Aufrufe
vor 2 Jahren

Mögliche Formen von Schularbeiten in Deutsch - Individualisierung ...

Mögliche Formen von Schularbeiten in Deutsch - Individualisierung ...

SCHULARBEITEN IN DEUTSCH

SCHULARBEITEN IN DEUTSCH INHALT � Differenzierte Schularbeit D5 Nacherzählung einer Sage � Schularbeit mit differenziertem Hilfsangebot inkl. SPF-Vorschlag D6 Fantasievolles Erzählen � Differenzierte Beurteilung D7 Spannendes Erzählen/ Kurzgeschichte � Aufgaben aus den Bildungsstandards - Kernstoffschularbeit D8 Lesekompetenz, Interpretation einer Statistik, Werbetext � 2-Phasenschularbeit Möglichkeiten der Durchführung Seite 3 Seite 8 Seite 13 Seite 16 Seite 26 In den folgenden Praxisbeispielen zur Schularbeitenthematik in Deutsch haben wir auf den Leitfaden zur Leistungsbeurteilung und Rückmeldekultur in der Vorarlberger Mittelschule, den Lehrplan und die Kompetenzraster, die Leistungsbeurteilungs- verordnung und unsere Praxiserfahrung Bezug genommen. Wir haben für jede Schulstufe und zu den unterschiedlichen Möglichkeiten eine Schularbeit als Beispiel erstellt. 2

SCHULARBEITEN IN DEUTSCH 1) DIFFERENZIERTE SCHULARBEIT D5 NACHERZÄHLUNG EINER SAGE Es stehen zwei Ausgangstexte mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad zur Verfügung. Sage 1: Der versteinerte Ritter Textzuordnung: Kernbereich C und Erweiterungsbereich (Länge, umfangreicher Sagenwortschatz, komplexer Inhalt) Sage 2: Das Steckenweiblein Textzuordnung: Kernbereich A, B (kürzerer Text, einfacher Wortschatz, einfacher im Inhalt) Der Schüler/die Schülerin wählt selbstständig den Schwierigkeitsgrad. Voraussetzung: Im Unterricht wurden unterschiedliche Schwierigkeitsgrade ausprobiert und die Selbsteinschätzung des Schülers/der Schülerin basiert auf dem Feedback auf die Vorübungen. KOMPETENZEN LAUT KOMPETENZRASTER D5 KERNBEREICH A, B KERNBEREICH C, ERWEITERUNGSBEREICH Kompetenzbereich Lesen: � Texte zur Beantwortung von Fragen nutzen � eine Sage sinnerfassend lesen Kompetenzbereich Schreiben: � Inhalte nachvollziehbar erzählen � mitteilenswerte Inhalte wiedergeben Kompetenzbereich Sprachbewusstsein � Zeitstufen unterscheiden � Grundwortarten unterscheiden Kompetenzbereich Lesen: � Lesestrategien anwenden - selektives Lesen � Verhaltensweisen und Handlungsmotive verstehen Kompetenzbereich Schreiben: � den sprachlichen Ausdruck an die Textsorte anpassen � einen erweiterten Wortschatz richtig anwenden 3