SynthMaster BE - Teil 1 - BEAT 02/2013 - plasticAge.de

marcoscherer.de
  • No tags were found...

SynthMaster BE - Teil 1 - BEAT 02/2013 - plasticAge.de

WorkbeatDVD-Vollversion: SynthMaster 2.5 BE1 IntroDer SynthMaster BE ist auf den ersten Blick einhervorragend klingender Synth auf subtraktiverBasis. Seine wirkliche Stärke liegt jedoch in flexiblenOszillatoren mit zahllosen Wellenformen, die durchzwei (nur scheinbar) unscheinbare Modulatorennach feinster FM-Manier verfremdet werden. Anlassgenug, einen perkussiven Glocken-Sound mit vielPunch zu erstellen. Laden Sie zunächst das Plug-in.2 FM-SoundDrehen Sie bei FILTER- und AMP-ENVELOPEjeweils Sustain auf 0, Release auf 50% und Decayauf 80%. Klicken Sie dann in der ARCHITECTURE auf dasKästchen links von Osc1 und wählen Sie Modulator 1 alsQuelle. Somit wird die Oszillator-Wellenform mit derdes ersten Modulators multipliziert, was in sehr schrägenKlängen resultiert. Damit diese nicht permanent zuhören sind, drehen wir MOD 1-Volume herunter.3 ModulationStellen Sie Pitch auf 2 Octaves und Tone auf2 Uhr. Für Oszillator 1 wählen wir eine Sinus-Welle, diese liefert bei FM-Sounds den klarsten Klang.Nun verbinden wir in der MOD MATRIX das Mod1:Volumemit VOICE > Mod Env 3, der im unteren Teil beiMODULATION an dritter Stelle zu finden ist. Drehen Sieden Amount-Poti voll auf und das eben verbundeneMOD ENV-Decay auf 50% sowie Release auf 60%.4 ArchitectureBeim Triggern wird der Sound durch die kurzeFM-Modulation deutlich knackiger, doch nunergänzen wir ihn mit Oszillator 2. Aktivieren Sie ihn,wählen Sie eine Triangle-Wellenform und verbindenihn in der ARCHITECTURE mit Modulator 2, zu findenrechts unter Osc2. Bei MOD 2 schrauben wir lediglichPitch ganz herunter, verknüpfen diesen in der MODMATRIX mit Mod Env4 und drehen Amount voll auf.5 Mod-WheelStellen Sie Decay bei der entsprechendenHüllkurve auf 80% und Release auf 50%. Derzweite Oszillator fügt dem Gesamtklang nun eineArt Zwitschern hinzu, was aber nicht zwangsläufigimmer gewünscht ist. Daher verknüpfen wir nochdas Mod-Wheel mit Osc2:Volume und drehen Amountganz nach links. Somit können Sie die Lautstärke desOszillators während des Spielens manuell steuern.6 ObertöneSollte Ihnen der von Oszillator 2 beigesteuerteSound nicht gefallen, wechseln Sie dessenModulator in der ARCHITECTURE von 2 auf 1.Ebenso empfiehlt sich das Ändern der Wellenform,beispielsweise Single Cycle Waveforms > AM > AMComplex NS 015. Diese bereichert den Gesamtsoundum glasklare Obertöne. Entdecken Sie auch die reicheKlangwelt der restlichen Wellenformen. beat 02 | 2013 43

More magazines by this user
Similar magazines