Auktion_86

kunstauktionshausschlosser

86. Auktion | 30./31. Juli 2021



Unser Domizil:

Das barocke

Bibra-Palais

in der Karolinenstraße

11, direkt

unterhalb des

Bamberger Doms

86. Auktion

TEIL 1

Freitag, 30. Juli 2021, 15 Uhr

GEMÄLDE, GRAPHIK & SKULPTUREN

TEIL 2

Samstag, 31. Juli 2021, 11 Uhr

KUNST & ANTIQUITÄTEN AUS FÜNF JAHRHUNDERTEN


Bitte beachten Sie,

dass alle Objekte ab einem Limitpreis

von € 2.000 mit der Datenbank des

Art Loss Registers abgeglichen wurden

und dort weder als gestohlen noch als

vermisst regristiert sind.

All lots in this catalogue

with an reserve price of € 2.000

have been searched against the

Art Loss Register‘s database.

Geschäftsführung

und verantwortlich für den Inhalt:

Joseph Schlosser

Öffentlich bestellter und

vereidigter Kunstversteigerer

joseph.schlosser@kunstauktionshaus-schlosser.de

Katalogbearbeitung und Gebote:

Helga Turnwald M.A., Prokuristin

helga.turnwald@kunstauktionshaus-schlosser.de

Katalogbearbeitung „Schmuck/Kunsthandwerk“:

Susanne Weiß M.A.

susanne.weiss@kunstauktionshaus-schlosser.de

Katalogbearbeitung „Design/Jugendstil/Möbel“:

Josepha Kumpe M.A.

josepha.kumpe@kunstauktionshaus-schlosser.de

Kundenkontakte:

Marianne Schlosser

info@kunstauktionshaus-schlosser.de

Vorbesichtigung:

Samstag, 24. Juli: 12 - 18 Uhr

Sonntag, 25. Juli: 12 - 18 Uhr

Montag, 26. Juli: 10 - 18 Uhr

Dienstag, 27. Juli: 10 - 18 Uhr

Mittwoch, 28. Juli: 10 - 18 Uhr

Donnerstag, 29. Juli: 10 - 18 Uhr

Unsere Öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag, 10 bis 18 Uhr

Bitte beachten Sie unsere Betriebsruhe vom

28. August bis zum 12. September 2021.

Unser nächster Auktionstermin:

87. Auktion: 26./27. November 2021

Einlieferungen jederzeit, jedoch bis

spätestens 8. Oktober erwünscht.

Kunstauktionshaus Schlosser

GmbH & Co. KG

Karolinenstraße 11

D-96049 Bamberg

Deutschland

Telefon +49 - (0)951 - 20 850-0

Telefax +49 - (0)951 - 20 850-50

info@kunstauktionshaus-schlosser.de

www.kunstauktionshaus-schlosser.de

Bankverbindung:

HypoVereinsbank Nürnberg

IBAN DE03 7602 0070 0009 2530 33

BIC (SWIFT): HYVEDEMM460


VERSTEIGERUNGSVERORDNUNG

TEIL1

86. AUKTION

Freitag, 30. Juli 2021, 15 Uhr

Bitte beachten Sie: Gebote müssen bis spätestens

24 Stunden vor der Auktionvorliegen!

Unverbindliche Uhrzeit

Warengruppe............................................................................................................................................................................ Katalognummern

15.00 - 18.10 UHR GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN.....................................................................................1 - 426

PAUSE

18.20 - 18.50 UHR GRAPHIK | BÜCHER..................................................................................................................................441 - 516

18.50 - 20.30 UHR PLASTIK | KUNSTHANDWERK ..........................................................................................................531 - 758

TEIL2

Unverbindliche Uhrzeit

Samstag, 31. Juli 2021, 11 Uhr

Warengruppe............................................................................................................................................................................ Katalognummern

11.00 - 11.40 UHR PORZELLAN..................................................................................................................................................771 - 867

11.40 - 12.10 UHR FAYENCE | KERAMIK.................................................................................................................................881 - 940

12.10 - 12.50 UHR GLAS............................................................................................................................................................... 951 - 1014

PAUSE

13.15 - 14.40 UHR SCHMUCK | MINIATUREN | VITRINENOBJEKTE | DOSEN........................................... 1031 - 1200

14.40 - 15.25 UHR SILBER & VERSILBERTES.................................................................................................................. 1211 - 1295

15.25 - 15.50 UHR JUGENDSTIL | STUDIOGLAS | ANGEWANDTE KUNST & DESIGN........................................ 1301 - 1358

15.50 - 16.15 UHR METALLE .................................................................................................................................................... 1371 - 1428

PAUSE

16.30 - 19.00 UHR MÖBEL | EINRICHTUNGEN | UHREN....................................................................................... 1441 - 1724

19.00 - 19.45 UHR ASIATICA & AUSSEREUROPÄISCHE KUNST........................................................................ 1741 - 1841


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

2

1

1 KLEINES ANDACHTSBILD

MIT DER HEILIGEN KATHARINA VON SIENA

Italien, wohl Siena, um 1400

Die weibliche Heilige im Habit mit ihren Attributen Lilienstengel und Buch

in ihren Händen, über ihrem Kopf schwebend drei geflügelte Puttenköpfe

und eine weiße Taube, hochrechteckiger Bildträger mit spitzem Dreieck als

oberen Abschluss; an Unterkante Inschrift „S. Caterina da Siena“. Tempera/

Holz, die Kanten punziert. 31 x 13 cm. - Wohl Mittelteil eines kleinen

Flügelaltars für die Privatandacht. - Randbestoßungen, kleinere

Farbverluste.

3.300.- €

2 ZWEI GOTISCHE TAFELBILDER

MIT SZENEN AUS DER PASSION CHRISTI

Fränkischer Meister, um 1500

Das letzte Abendmahl und Christus am Ölberg, im oberen Bereich durch

Rankenwerk ornamental gepunzter Goldgrund. Tempera/Fichtenholz.

91 x 77 cm. - Provenienz: aus badischem Privatbesitz; erworben

Auktionshaus Lempertz 1960er Jahre.

22.000.- €

4 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

3

3 GOTISCHES TAFELBILD

MIT ANBETUNG DES JESUSKINDES

DURCH DIE HEILIGEN DREI KÖNIGE

Kölner Meister, E. 15. Jh.

Neben dem Stall mit Ochs und Esel Maria mit dem

Jesuskind auf ihrem Schoß, vor ihr ein kniender König,

die beiden anderen als Standfiguren vor ornamental

geprägtem Goldgrund. Öl/Holz. 84,5 x 121 cm. -

Altersspuren - Provenienz: aus badischem Privatbesitz;

erworben Auktionshaus Lempertz 1960er Jahre.

12.000.- €

4 DÜRER, ALBRECHT -

KOPIE DES FR. 17. JH.

Heilige Anna Selbdritt

(Nürnberg 1471-1528 ebd.) Öl/Nadelholz, parkettiert.

72 x 55 cm. - Das etwas kleinere Original aus der Zeit

um 1519 befindet sich im Metropolitan Museum of

Art in New York.

4.400.- €

4

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 5


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

5 SANTACROCE, GIROLAMO DI - NACHFOLGE

Madonna mit dem Jesusknaben sowie Johannes dem Täufer

und Jakobus

Italien, 16. Jh. Öl/Holz, parkettiert. 36,5 x 46 cm. -

Feine Trocknungsrisse.

2.400.- €

6 GOTISCHES TAFELBILD

MIT HEILUNGSWUNDER JESU

Schwäbischer Meister des 15. Jahrhunderts

Öl/Eichenholztafel, parkettiert. 56,5 x 34 cm. - Kleinere Farbverluste,

retuschierter Trocknungsriss.

6.000.- €

7 GOTISCHES TAFELBILD

MIT MARTYRIUM DES KOSMAS

UND DAMIAN

Schwäbischer Meister des 15. Jahrhunderts

Die beiden Heiligen an Baumstämme gefesselt während die auf sie

abgeschossenen Pfeile zu den Schergen zurückkehren, im Hintergrund

Blick auf eine befestigte Stadt. Öl/Eichenholztafel, parkettiert.

56,5 x 34 cm. - Retuschierter Trocknungsriss.

6.000.- €

5

9

6

7

6 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

10

8 MARINONI, ANTONIO (ATTRIB.)

Die Geburt Christi

(Erw. in Val Seriana von 1493-1593) Anbetungsgruppe mit Maria und Joseph sowie zwei

Engeln, mit Durchblick auf den Stall mit Ochs und Esel, links flötenspielender Hirte, im

Himmel Engel mit Schriftband „Gloria Excelsis Deo“. Öl/Holz. 133,5 x 79,5 cm; in mit

Weinrankenmotiven durchbrochen gearbeitetem Rahmen.

9.000.- €

9 DER PROPHET MICHA

Römische Schule des 16. Jahrhunderts

Studie eines bärtigen Mannes, sitzend und nach links schauend. Tuschfederzeichnung/

Papier, auf stärkeres Papier fixiert. Rechts oben betitelt. 42 x 28,5 cm; in Passepartout. -

Teilstück aus dem Fresko der Sixtina.

1.200.- €

10 VOS, MARTEN DE - UMKREIS

Die Heilige Sippe

(Antwerpen 1532-1603 ebd.) Dargestellt ist die Familie der heiligen Anna; als Zentrum

Anna, die Muttergottes Maria mit dem Jesuskind, der Johannesknabe mit seinem Symbol

dem Lamm, seitlich wohl Joachim, links zu sehen sind Elisabeth mit dem Johanneskind

und Zacharias, darüber Simeon, Maria mit dem Kind und Joseph, rechts die ihr Kind

stillende Muttergottes mit Johannes, im Hintergrund in der Öffnung eines Torbogens die

Heimsuchung. Öl/Holz, parkettiert. 73 x 104 cm. - Schwundrisse. - Lit. Thieme/Becker 34. -

Dr. Didier Bodart, der das Gemälde Martin de Vos zuschreibt, datiert es in seinem

beiliegenden Gutachten in die Jahre 1585-1590.

12.000.- €

8

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 7


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

11

12

11 DER HEILIGE GEORG IM KAMPF MIT DEM DRACHEN

Italienische Schule des 16. Jahrhunderts

Landschaft mit Stadtsilhouette im Hintergrund. Öl/Nadelholz. 54 x 49 cm.

2.500.- €

12 BLATT MIT VIER WAPPEN-MINIATUREN

Nürnberg, 16. Jh.

Wohl aus einer Familienbibel mit den Wappen der vier verstorbenen Ehefrauen des

Hieronymus Köler anlässlich der Vermählung mit seiner 5. Ehefrau Ursula, Tochter des

Christoph Derrer. Oben Wappen der Nürnberger Familie Münsterer: in Rot silberner

Schrägbalken, belegt mit drei roten Rosen, Wappen der Familie Groland: in Schwarz

eine fünfblättrige Rose, aus welcher drei silberne Sensenklingen hervorgehen;

darunter Wappen der Nürnberger Nützel: in Rot ein gestürztes, in Gleven auslaufendes

silbernes Dreieck, rechts daneben Zentaur mit Schild und Streitkolben, wohl

Wappen der Familie Müllner; jeweils zwei Wappen über Architekturlandschaften

ohne realen Bezug; verso erklärende Umschrift mit Dat. „1566“. Aquarell und

Gouache/Papier. 28 x 20,5 cm; unter Glas ger. - Etwas gebräunt, geglättete Falten.

2.500.- €

13 BILDNIS DES VEIT II. VON WÜRTZBURG,

FÜRSTBISCHOF DES HOCHSTIFTES BAMBERG

13

18. Jh., nach Vorbild des 16. Jahrhunderts

Brustbildnis vor neutralem Hintergrund, rechts oben Wappen und Inschrift „Vitus, D.G.

42. Eps: Bam: S.R. Impery Princeps Electus 1561 Reg: Annis 16“. Öl/Lwd. 71 x 60 cm.

- Altersspuren.

1.800.- €

8 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

16

15

14

14 RUBENS, PETER PAUL - UMKREIS

Südliche Landschaft mit antiken Ruinen und

Hirten

(Siegen 1577-1640 Antwerpen) Öl/Lwd., doubl.

90 x 135 cm. - Die fast identische Komposition ist auf

einem Stich von Schelte Adam Bolswert aus der Folge

der „Kleinen Landschaften“ nach Rubens zu sehen. Auf

vorliegendem Gemälde ist die Anzahl der Personen

und Tiere stark erweitert.

1.400.- €

15 BILDNIS EINES JUNGEN KNABEN

MIT HALSKRAUSE

Flämischer Meister des 17. Jahrhunderts

Öl/Lwd., auf Pappe aufgezogen. 35,5 x 21 cm.

500.- €

16 FLÄMISCHE SCHULE

DES 17. JAHRHUNDERTS

Susanna und die beiden Alten

Öl/Kupfer. 31,5 x 45,5 cm.- Lit. Thieme/Becker. - Laut

vorliegendem Gutachten von Dr. Didier Bodart, Rom

2000, ist das Gemälde ein charakteristisches Werk von

David Teniers d.Ä.

4.000.- €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 9


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

17 SCHUTZENGEL

WACHT ÜBER EIN KIND

Römischer Meister des späten

17. Jahrhunderts

Öl/Lwd., doubl. 98 x 74,5 cm. - Motiv

und Empfindsamkeit des Ausdrucks

erinnern an Sisto Badalocchio (Parma

um 1585-1647 Rom), von dem es in

der Kathedrale von Parma ebenfalls ein

Gemälde mit einem Schutzengel gibt.

12.500.- €

18 VENUS UND ADONIS

Flämische Schule

des 17. Jahrhunderts

In einer Waldlandschaft verabschiedet

sich Adonis von Venus, um zur Jagd

aufzubrechen, umgeben ist das Paar

von Putten und zahlreichen

Jagdhunden. Öl/Lwd. 63 x 80 cm.

9.000.- €

19 ANBETUNG DES

JESUSKINDES DURCH

DIE HIRTEN IM STALL

Maler aus dem Umkreis des

Francesco Bassano, 17. Jh.

Öl/Lwd. Verso alte Inventarnummer

„N. 22“. 53 x 72 cm.

2.000.- €

17

19

20

10 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

18

20 BILDNIS EINES JUNGEN MANNES

MIT KAPPE

Florentiner Meister des 17. Jahrhunderts

Öl/Lwd. 54,5 x 42,5 cm. - Der Umgang mit der Lichtführung und der

Schattenbildung weist auf einen italienischen Maler aus dem

Umkreis des Cesare Dandini hin.

2.000.- €

21 PRUNKSTILLLEBEN MIT GRÜNEM PAPAGEI

Hanauer Schule des 17. Jahrhunderts

Tafel mit Vermeil-Tazza und Deckelpokal sowie grünem Spargel und

einer Schale mit Oliven und Kapern, im Zentrum auf einer Gabel

sitzender kleiner Papagei. Öl/Lwd., doubl. 39 x 48 cm. - Auf Grund

der malerischen Qualität und stilistisch vergleichbarer Arbeiten ist

dieses Werk dem Umkreis des Sebastian Stoskopff zuschreibbar.

3.300.- €

21

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 11


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

24

22 BILDNIS EINES JUNGEN MANNES

Niederländischer Portraitmaler

des 18./19. Jahrhunderts

Öl/Lwd., auf Holzplatte fixiert. 47 x 36,5 cm. - Altersschäden,

Faltenbildung. - Kopie nach Anthonis van Dyck.

800.- €

23 CRANACH, LUCAS DER ÄLTERE -

KOPIE DES 18. JH.

Mariahilfer Madonna

Maria mit dem auf ihrem Schoß stehenden Jesusknaben; als

Vorbild in Aufbau und Farbgebung diente das Innsbrucker

Gnadenbild von Cranach. Öl/Lwd., auf Hartfaserplatte

aufgezogen. 81 x 65,5 cm. - Kopien aus der Barockzeit sind

v.a. in Süddeutschland und im Alpenraum weit verbreitet.

500.- €

22 23

24 DIE VERLEUGNUNG DES PETRUS

Wohl niederländische Schule des 17. Jahrhunderts

Vielfigurige Szene während einer Vollmondnacht in einem

Palasthof, im Vordergrund bildbestimmend um ein

wärmendes Kohlebecken versammelt Soldaten, unter ihnen

Petrus, der von einer Magd als Anhänger Jesu erkannt wird,

ganz rechts der krähende Hahn, links im Hintergrund

schmaler Blick auf Jesus, der zeitgleich dem Hohepriester

Kaiphas vorgeführt wird. Öl/Lwd., doubl. 76,5 x 98 cm.

1.400.- €

12 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

25 BLUMENSTILLLEBEN

Italienischer Meister des 17. Jahrhunderts

Dezentral arrangierte Blumenbouquets mit weit

geöffneten Blüten, die auf die Vergänglichkeit

der Natur hinweisen. Öl/Lwd., doubl.

71 x 89.5 cm; unger.

1.500.- €

25

26 JESUS WIRD ANS KREUZ

GENAGELT

Venezianische Schule des 16./17. Jahrhunderts

Vielfigurige Szene aus Soldaten, Schergen und

Trauernden in felsiger Landschaft mit Ausblick

auf Architektur. Öl mit Goldhöhung/Holz,

parkettiert. 88,5 x 120 cm; unger.

7.000.- €

26

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 13


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

28

27 JAGDSTILLLEBEN

MIT JÄGER UND FEDERWILD

29

Schweiz od. Deutschland, 17. Jh.

Stolzer Jäger mit seiner Jagdbeute aus Wildgeflügel und

Singvögeln vor einer Landschaft mit weitem Ausblick. Öl/

Lwd. Verso alte Inventarnummer „VII Z“. 116 x 89 cm.

2.600.- €

27

28 GELEHRTER BEIM STUDIUM

17. Jh.

In seinem nur durch den Schein einer Kerze beleuchtetem

Arbeitszimmer mit zahlreichen Büchern, im Begriff seine

Brille aufzusetzen. Öl/Lwd. 68 x 83,5 cm. - Altersschäden,

kleinere Farbverluste.

600.- €

29 BLOOT, PIETER DE (ATTRIB.)

Stubeninterieur mit fünf um einen Tisch sitzenden und

zechenden Bauern

(Rotterdam um 1601-1658 ebd.) Skizze in Brauncamaïeu.

Öl/Lwd. Links oben bez. und dat. „P. De BLOOT ... 1625“.

33 x 41 cm; unger.

600.- €

30 CERQUOZZI, MICHELANGELO -

KREIS DES

30

Erminia bei den Hirten

(Rom 1602-1660 ebd.) Die flüchtige Erminia bittet in einer

gestohlenen Rüstung um Aufnahme bei der Familie in einem

ärmlichen Bauerngehöft; Szene aus dem Epos „La Gerusalemme

Liberata“ von Torquato Tasso. Öl/Lwd. 71,5 x 95 cm.

1.500.- €

14 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

31 32

31 VECCHIA, PIETRO DELLA (ATTRIB.)

Bildnis einer alten Frau mit Turban

(Venedig 1603-1678 ebd.) Öl/Lwd., auf Holz aufgezogen. Links oben

sign. „P. VCHIA“. 19,5 x 17 cm. - Lit. Thieme/Becker 25.

1.500.- €

32 NEER, AERT I. VAN DER -

NACHFOLGER DES 18. JH.

Flusslandschaft mit Fischerbooten und Windmühle bei

Sonnenaufgang

Öl/Lwd., doubl. Links unten ligiert monogrammiert „AV DN“. 50 x 60 cm.

1.200.- €

33 BILDNIS EINES HERREN MIT MÜHLSTEINKRAGEN

18./19. Jahrhundert in der Nachfolge van Dyck

Öl/Lwd. 67 x 55 cm.

1.200.- €

34 REMBRANDT, HARMENSZ VAN RIJN - KOPIE NACH

Selbstbildnis mit einem Samtbarett und einem Mantel mit Pelzkragen

Öl/Lwd. 58 x 47 cm. - Das Original aus dem Jahr 1634 hat die gleichen Maße und

befindet sich in der Gemäldegalerie der Staatlichen Museen zu Berlin.

2.000.- €

33

34

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 15


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

35

35 DER HEILIGE HIERONYMUS

HÖRT DIE TROMPETEN DES HIMMELS

Ligurischer Meister des 17. Jahrhunderts

Mit expressivem Gesichtsausdruck blickt der Eremit erschrocken

in die Höhe, wo aus dem Himmel eine Fanfare erklingt, vor ihm

liegen die geöffnete Schrift und ein Totenschädel. Öl/Lwd.,

doubl. 95 x 78 cm. - Ausdruckskraft und Motiv legen eine

Zuschreibung an den Genueser Maler Orazio De Ferrari (Voltri

1606-1657 Genua) nahe.

15.000.- €

36 LAEMEN, CHRISTOFFEL JACOBSZ VAN

DER - UMKREIS

Tanzende und musizierende Gesellschaft

(Antwerpen um 1607-um 1651 ebd.) Öl/Eichenholztafel,

parkettiert. 61,5 x 43 cm.

1.200.- €

36

16 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

38

37

40

39

37 VAILLANT, BERNARD (ATTRIB.)

Bildnis eines Edelmannes oder Kaufmanns mit Spitzenkragen

(1632-1698) Niederlande, 17. Jh. Kohle und Kreide/Papier. Verso Zuschreibung an

Wallerant Vaillant (Lille 1623-1677 Amsterdam) und grüner Sammlerstempel. 45,8 x

35 cm; in Passepartout. - Seit den 1970er Jahren in süddeutscher Privatsammlung.

4.000.- €

38 FRÖHLICHE BAUERNGESELLSCHAFT

IN EINER SCHENKE

Niederländischer Meister des 17. Jahrhunderts in der Nachfolge David Teniers

d.J.

Zweigeteiltes Taverneninterieur mit links um einen Tisch sitzenden Trinkenden mit

Ausblick rechts auf einen größeren Kreis von Feiernden mit einem Fiedelspieler auf

dem Tisch und Tanzenden. Öl/Lwd. 65 x 99 cm.

6.000.- €

39 BILDNIS EINES KNABEN MIT RÜBEN

Italienischer Meister aus der 2. H. des 17. Jahrhunderts

Keck blickender Junge mit federgeschmückter Kappe und einem Bündel in der

Linken. Öl/Lwd., doubl. 53,5 x 42,5 cm.

1.000.- €

40 ANBETUNG DES JESUSKINDES DURCH DIE HIRTEN

Alpenland, 18. Jh.

Vor offener Säulenarchitektur das Jesuskind mit Maria und Josef, zwei anbetenden

Hirten sowie Ochs und Esel, rechts im Hintergrund Blick auf eine Stadt in hügeliger

Landschaft. Öl/Schieferplatte. 42,5 x 72,5 cm. - Großer, geklebter Sprung links.

1.200.- €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 17


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

42

41

44

43 47

18 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

45

41 STILLLEBEN MIT KÜCHENGERÄTEN

Holländischer Meister des 17. Jh. viell. Hendrik Martensz. Sorgh

(Rotterdam um 1611-1670 ebd.) Öl/Holz, parkettiert. 29,5 x 24,5 cm.

4.000.- €

42 PORTRAIT EINES EDELMANNES IN RÜSTUNG

Deutsche Schule, 17. Jh.

Öl/Lwd., doubl. 73 x 59 cm. - Altersschäden, links unten etw. berieben.

800.- €

43 PORTRAIT EINES JUNGEN EDELMANNES,

WOHL VICTOR AMADEUS II VON SAVOYEN

Französischer Meister aus der 2. Hälfte des 17. Jahrhunderts

Dargestellt im Oval als Halbfigur im Harnisch und mit Annunziaten-Orden unterhalb

eines Spitzentuchs. Öl/Lwd. 76 x 58 cm. - Altersspuren. - Victor Amadeus II

(1666-1732), der Sohn des Karl Emanuel II und dessen Gemahlin Maria Johanna von

Savoyen, war Herzog von Savoyen sowie König von Sizilien und Sardinien.

4.000.- €

44 BILDNIS EINES HERREN AUS DEM

ADELSGESCHLECHT DER THUN UND HOHENSTEIN

Deutschland, M. 18. Jh.

Öl/Lwd., doubl. Verso Sammlerstempel. 78 x 63,5 cm; unger.

2.800 €

45 PENDANTS MIT JAHRESZEITEN-ALLEGORIEN

Meister des 18. Jahrhunderts

Kindliches Paar bei der Weinlese und Obsternte als Allegorie des Herbstes bzw.

Hirtenpaar mit Vogelnest und Schafen als Allegorie des Frühlings, nach Vorlagen von

Hendrick Goltzius (Brüggen 1558-1617 Haarlem). Öl/Lwd. 38,5 x 33 cm; in vergoldeten

Berliner Leisten. - Zu restaurieren, Farbabplatzungen.

2.000.- €

46 BOTH, JAN (ATTRIB.)

Südliche Landschaft mit auf einem Esel reisender Frau

(Utrecht 1618/22-1652 ebd.) An einem mit Architektur bestandenen Ufer mit einem

Knaben als Eselstreiber an ihrer Seite. Öl/Lwd., doubl. Links unten bez. 56 x 67 cm. -

Lit. Thieme/Becker 4.

1.500.- €

47 LEBRUN, CHARLES - UMKREIS

Sehr feines Bildnis eines jungen, vornehmen Mannes

(Paris 1619-1690 ebd.) Öl/Lwd. 62 x 48,5 cm.

2.000.- €

46

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 19


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

48

50

48 BERCHEM, NICOLAES

- NACH

Südliche Landschaft mit Wäscherin

und Ziegenhirtin

20. Jh. Öl/Holz. Rechts unten apokryph

bez. „Nicholas Berchem“. 18 x 24 cm.

350.- €

49 DER HEILIGE ANDREAS

MIT KREUZ

Flämischer Meister des

17. Jahrhunderts

Studie. Öl/Papier, auf Holz aufgezogen.

26 x 19 cm.

900.- €

49

50 KOPF EINES BÄRTIGEN MANNES

MIT ERSCHROCKENEM BLICK

Flämische Schule des 18. Jahrhunderts

Mit expressivem Gesichtsausdruck und weit geöffnetem Mund in die Höhe blickend.

Öl/Lwd. 58 x 46 cm. - Altersspuren, Krakeluren.

6.500.- €

51 VERRINI, I. B.

Maria und Elisabeth mit Jesus und Johannes

Italien, 17. Jh. Rötelzeichnung. Rechts unten sign. Sichtmaß 37,5 x 29 cm;

in Passepartout und unter Glas ger.

2.500.- €

51

20 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

53

55

52 DER HEILIGE HIERONYMUS ALS BÜSSER

54 OSTADE, ISAAC VAN (ATTRIB.)

54

Italien, 17. Jh.

Auf einem Waldboden kniend mit seinem Begleittier, dem Löwen, vor ihm hängt der

Kardinalshut. Öl/Holz. 13,5 x 17,5 cm.

150.- €

53 OSTADE, ISAAC VAN - NACHFOLGER DES 18. JH.

Tanzende und zechende Bauern vor einer Schenke

Im Hintergrund Klosteranlage mit Marktständen und Blick in weite Landschaft.

Öl/Lwd., doubl. 52,5 x 67,5 cm.

1.300.- €

Reisende bei der Rast vor einer Schenke

(Haarlem 1621-1649 ebd.) Zweispännige Pferdekutsche und zechende Gesellschaft

vor einem Wirtshaus in einem Dorf. Öl/Lwd. 63 x 96 cm. - Ehemals Christies, London,

Slg. Dr. R. London. Vgl. Bernt: Niederländische Malerei, Band 2, Abb. 893.

9.000.- €

55 COSIJN, PIETER

Flusslandschaft mit Ruine und Anglern

(Rijswijk 1630-1667 Den Haag) Öl/Holz. 46,5 x 63 cm. - Gutachten M. C. de Kinkelder

vom RKD in Den Haag vorhanden.

3.000.- €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 21


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

57

56

56 DIE REUE DES HEILIGEN PETRUS

58

Holländische Schule, 2. H. 17. Jh.

Der Heilige betend mit gefalteten Händen, zu seiner Rechten

kräht der Hahn, vor ihm liegend der Schlüssel als sein Attribut.

Öl/Lwd. 90 x 83,5 cm; unger. - Kleinere Flickstellen.

1.000.- €

57 FLÖTENSPIELER IN EINER SCHENKE

Holländische Schule, 2. H. 17. Jh.

Öl/Lwd., doubl. 43 x 35 cm; unger.

300.- €

58 VRIES, ROELOF JANSZ. VAN - KREIS DES

59

Flusslandschaft mit an einer Stadtmauer anlandenden

Ruderbooten

(Haarlem 1631-nach 1681 Amsterdam) Öl/Holz. 38,5 x 46 cm.

1.800.- €

59 CABEL, ADRIAEN VAN DER (ATTRIB.)

Hafen mit anlegendem Segelschiff und Figuren

(Rijswijk 1631-1705 Lyon) Maritime Landschaft mit befestigtem

Küstenort unter wolkenverhangenem Himmel. Öl/Lwd., doubl.

71 x 96,5 cm.

3.500.- €

22 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

60 BILDNIS EINES JUNGEN MÄDCHENS

61 60

Niederländischer Meister des 17. Jahrhunderts

Öl/Holz. 20 x 16 cm. - Seitenverkehrte Anlehnung an das

„Mädchen am Fenster“ von Rembrandt van Rijn, vielleicht

aus dem Umkreis des Künstlers oder seines Mitarbeiters

Nicolaes Maes (Dordrecht 1632 - vor 1693 Amsterdam).

2.000.- €

61 BEGEYN, ABRAHAM JANSZ.

Waldbodenstück mit Pflanzen, Vögeln und Schmetterlingen

(Leiden 1637-1697 Berlin) Öl/Lwd., doubl. Links unten sign.

60,5 x 52 cm.

4.500.- €

62 RAUB DER EUROPA

Italien, 17. Jh.

Küstenlandschaft mit befestigter Stadt und Europas

Gefährtinnen mit weiteren Stieren am Ufer, im Zentrum das

Meer überquerend die Königstochter auf dem Rücken des

in einen mit Blumenkränzen geschmückten Stier verwandelten

Zeus. Öl/Kupfer. Ca. 31 x 40 cm.

1.500.- €

62

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 23


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

63 TOORENVLIET, JACOB -

KREIS DES

Apotheker mit Kundschaft

(Leiden 1640-1719 Oegstgeest) In einer

Landschaft vor Säulenarchitektur bietet ein

fahrender Arzneikundiger mit einem Affen als

Begleittier einem bäuerlichen Paar seine Ware

an. Öl/Lwd., doubl. 138 x 117 cm.

2.400.- €

64 SALOME MIT DEM HAUPT

JOHANNES DES TÄUFERS

Italienische Schule des 17. Jahrhunderts

Halbfigur in Interieur mit Draperie, vor ihr der

Kopf des Heiligen in einer Schüssel, gekennzeichnet

durch seine Attribute Lamm und

Kreuzstab. Öl/Holz. 36 x 28,5 cm.

500.- €

65 WERKSTATT MIT SCHUSTER

UND SPINNERIN BEI DER

ARBEIT

Niederländische Schule des 17./18.

Jahrhunderts

Im Hintergrund Zecher vor dem Kaminfeuer.

Öl/Lwd., doubl. 95 x 123 cm; unger.

2.000.- €

66 DIANA UND IHRE

GEFÄHRTINNEN BEI DER JAGD

Norditalien, 2. H. 17. Jh.

Öl/Lwd. 54 x 53,5 cm. - Altersschäden,

Malschicht verputzt.

600.- €

63

64

65

24 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

67

67 BIMBI, BARTOLOMEO (ATTRIB.)

Stillleben mit Kirschen und grünen Pflaumen vor einer Muschelschale

(Settignano 1648-1730 Florenz) Öl/Lwd., doubl. 39 x 52 cm. - Der auf Stillleben

spezialisierte, florentinische Maler arbeitete vor allem für die Familie der Medici. -

Lit. Thieme/Becker 4, Saur AKL 11.

8.000.- €

68 GREVENBROECK, JAN, GEN. IL SOLFAROLO (ATTRIB.)

Belebter Hafen einer befestigten, italienischen Stadt

(Dordrecht geb., tätig um 1667-1695 in Italien, vor allem Mailand) Öl/Kastanienholz.

50 x 68,5 cm. - Laut beigefügtem Gutachten von Dr. Didier Bodart ist die Marine dem

Maler Jan (Giovanni) Grevenbroeck zuzuschreiben, der seinen Beinamen „Il Solfarolo“

erhielt, weil er außergewöhnlich gut Landschaften mit Bränden malen konnte, und

der in der Nachfolge eines Claude Lorrain steht.

1.600.- €

66

68

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 25


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

69

69 DORF AM FLUSSUFER MIT FISCHERN

IM LICHT DES VOLLMONDS

Niederländischer Meister, Ende des 17. Jahrhunderts

Öl/Holz. 17 x 24 cm. - In der Art des Aert van der Neer.

1.600.- €

70 GRAZIANI, FRANCESCO

(GEN. CICCIO NAPOLETANO) - ATTRIB.

Reiterschlacht

(Aktiv in Neapel und Rom 2. H. 17. Jh.) Vielfiguriges Gefecht mit Türken in

südlicher Landschaft. Öl/Lwd., doubl. 50 x 66 cm. - Am Rahmen beschädigt. -

Frühwerk des Künstlers.

900.- €

70

71 SCHLACHT AN DER ALTEN VESTE

Wohl spätere Darstellung aus dem 18. Jh.

Lager der Heere von Wallenstein und Gustav Adolf bei Fürth im Jahr 1632, im

Hintergrund Blick auf Nürnberg. Gouache. 9,5 x 16,5 cm; unter Glas ger.

1.100.- €

72 ARCHITEKTUR-CAPRICCIO MIT FIGUREN

Neapolitanische Schule des späten 17. Jahrhunderts

Ruinen eines Palastes an einem Ufer mit Durchblick auf eine hügelige

Landschaft, bevölkert mit Bettlern, Anglern und einem Reiter. Öl/Lwd.,

randdoubl. 75 x 100 cm. - Die architektonische Struktur mit der Lichtführung

und der schnelle Pinselstrich weisen auf den spätbarocken Maler Gennaro

Greco, gen. „Il Mascacotta“ (Neapel 1665-1714) hin.

5.500.- €

71

26 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

72

73

74

73 RUGENDAS, GEORG PHILIPP - UMKREIS

Schlachtenszene

(Augsburg 1666-1742 ebd.) Ein Trupp Tscherkessenreiter jagen einen Fußsoldaten

mit Gewehr. Öl/Lwd., doubl. 52 x 64 cm. - Kratzspuren rechts. - Lit. Thieme/Becker 29.

900.- €

74 PERRONNEAU, JEAN-BAPTISTE

Bildnis eines jungen Mädchens mit Katze

(Paris 1715-1783 Amsterdam) Pastell/Papier. Rechts sign. 59 x 47,5 cm; unter Glas ger.

4.000 €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 27


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

76

75

75 JUDITH UND IHRE MAGD

MIT DEM HAUPT DES HOLOFERNES

Flämische Schule, E. 17. Jh.

In einer baumbestandenen Landschaft mit Silhouette der Stadt

Betulia im Hintergrund. Öl/Holz. 25,7 x 19,5 cm.

600.- €

76 LANDSCHAFT MIT PFERDEFUHRWERK

AN DER TRÄNKE

Haarlemer Meister des 18. Jahrhunderts

Öl/Lwd., doubl. 74 x 99 cm; unger.

1.200.- €

77 STRAETEN, JEAN-BAPTISTE (JAN)

VAN DER

77

Pendant zweier Architektur-Capriccios mit Palast und

Gartenanlagen

(Ca. 1671-um 1731/41, tätig in Antwerpen) Orientalische Besucher

vor einer Palastanlage. Öl/Lwd. 32,5 x 42,5 cm. - Gutachten Dr.

Härting vorhanden.

6.000.- €

28 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

79

78

78 VANMOUR, JEAN-BAPTISTE -

ZEITGENÖSSISCHE KOPIE

Portrait des Patrona Halil

(Valenciennes 1671-1737 Konstantinopel) Der Rebellen-Anführer mit Fahne

in der Hand, im Hintergrund das Feldlager der aufständischen Janitscharen.

Öl/Lwd. Verso auf dem Keilrahmen in Französisch ausführlich beschriftet,

u.a. „Paint à Vienne par Cantoni An 1732 / Suivant l‘Original peint par Jean

Baptiste Vanmour à Constantinople / et communiqué par ...“. 61,5 x 44,5 cm.

- Flickstelle, Altersspuren, zu reinigen, Farbverluste im unteren Bereich. -

Provenienz: Graf von Stauffenberg.

1.800.- €

80

79 MICHAU, THÉOBALD - KREIS DES

Bauern beim Tanz und Kegelspiel in Flusslandschaft

(Doornik 1676-1765 Antwerpen) Öl/Eichenholztafel. Verso alte Inventarnummer

„522Z“. 25,7 x 34,5 cm. - Kleine Kratzspur rechts unten, Rahmen

etw. beschädigt. - Lit. Thieme/Becker.

1.900.- €

80 MICHAU, THÉOBALD - KREIS DES

Flusslandschaft mit Bauern und Reisenden vor einer Herberge

(Doornik 1676-1765 Antwerpen) Öl/Holz. 23 x 28,5 cm. - Lit. Thieme/Becker.

1.300.- €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 29


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

81

81 DAS MARTYRIUM DES HEILIGEN SEBASTIAN

Venezianische Schule des 18. Jahrhunderts

Zwei Engel ziehen Pfeile aus seinem Körper, ein dritter schwebt mit einem

Palmwedel heran. Öl/Lwd. 106 x 132 cm. - Die Stilmerkmale weisen enge

Ähnlichkeiten mit den Werken von Girolamo Brusaferro (Venedig 1760 gest.)

auf, einem Schüler von Niccolo Bambini und Sebastiano Ricci.

12.000.- €

82 DER HEILIGE JOSEF MIT DEM JESUSKNABEN

Bolognesischer Meister, A. 18. Jh.

Öl/Lwd. 46 x 34 cm.

4.000.- €

83 FLUSSLANDSCHAFT MIT RUINEN,

REISENDEM UND ANGLER

Niederländischer Meister des 18. Jahrhunderts

Öl/Kupfer. Verso bez. „ van Huysum fec.“, gemeint ist wohl Jan van Huysum

(Amsterdam 1682-1749 ebd.), der in seinen Anfangsjahren Landschaften malte

und im Alter zur Stilllebenmalerei überging. 23,8 x 30 cm. - Farbverluste links

unten.

800.- €

82

30 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

83 84

86

85

84 BOSSCHE, BALTHASAR VAN DEN -

KREIS DES

Im Atelier eines Bildhauers

(Antwerpen 1681-1715 ebd.) Vielfigurige Szenerie mit

geschäftigen Gehilfen, während der Künstler dem

vornehmen Auftraggeber das fast vollendete Werk

einer prunkvollen Gartenvase präsentiert, im

Hintergrund Ausblick auf eine Parklandschaft. Öl/Lwd.

78,5 x 94,5 cm; unger. - Krakeluren.

4.000.- €

85 MARKTPLATZ MIT DORFGERICHT

UNTER EINER GERICHTSLINDE

Französische Schule des fr. 18. Jahrhunderts

Vielfigurige Szenerie im Freien mit an einem Tisch

sitzendem Richter und flehender Bäuerin sowie

zahlreichen Zuschauern. Öl/Lwd., doubl. Rechts unten

Signaturreste. 48,5 x 60,5 cm.

1.800.- €

86 OVALES PORTRAIT EINER

BLUMENGESCHMÜCKTEN DAME

Französische Schule des 18. Jahrhunderts

Pastell. 29 x 23 cm; unter Glas in zeitgenössischem

Rahmen. - Rahmen mit leichten Beschädigungen.

350.- €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 31


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

87 88

87 BATONI, POMPEO GIROLAMO - (ATTRIB.)

Erzherzog Joseph II. Österreich

(Lucca 1708-1787 Rom) Bei dem vorliegenden Bildnis handelt es sich um eine Darstellung des

jungen Erzherzogs Joseph (1741-1790), des ersten Sohns von Kaiser Franz I. Stephan und Maria

Theresia; das Brustbildnis zeigt den Thronfolger vor neutralem Hintergrund mit einer Zopfperücke

und roter Uniform mit reicher Goldstickerei; von der rechten Schulter zur linken Hüfte verläuft ein

rotes Band, auf der linken Seite trägt er den Orden vom Goldenen Vlies, der ihm in seinem

Geburtsjahr verliehen wurde. Öl/Lwd., doubl. 68,5 x 54,5 cm. - Meisterliche Ausführung.

6.000.- €

89

88 MURA, FRANCESCO DE

Madonna mit Kind und Heiligen

(Neapel 1696-1782 ebd.) Im Himmel thronende Muttergottes mit

dem Jesusknaben auf ihrem Schoß, rechts und links die heiligen

Nikolaus von Tolentino und Ignatius von Loyola, auf der Treppe zu

ihren Füßen Putten mit Lilienstengeln als Attribut. Öl/Lwd. 233 x

124 cm. - In seinem Gutachten datiert Alessandro Delpriori das

Gemälde in die 1740er Jahre, unter dem künstlerischen, spanischen

Einfluss stehend, den er in seiner Zeit als Maler für den König von

Spanien erfahren hatte.

4.000.- €

32 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

90 91 92

89 ANESI, PAOLO - KREIS DES

Südliche Landschaft mit Architektur, Figuren und

Weidetieren

(Rom 1697-1773 ebd.) Ziegen, Schafe und Kühe am Ufer

eines Flusses, links Reisender mit Packeseln. Öl/Lwd.

61 x 119 cm.

3.600.- €

90 RIDINGER, JOHANNES ELIAS -

UMKREIS

Jäger mit seinem Hund auf einem Waldweg

(Ulm 1698-1767 Augsburg) Öl/Karton. 31 x 24 cm.

800.- €

91 RIDINGER, JOHANNES ELIAS -

UMKREIS

Falke schlägt seine Beute

(Ulm 1698-1767 Augsburg) In einer Seelandschaft mit

einem Jäger und seinen Jagdhunden als Betrachter.

Öl/Karton. 30,5 x 24,5 cm.

800.- €

92 RIDINGER, JOHANNES ELIAS -

UMKREIS

Jäger mit zahlreichen Falken auf Körpergestell

(Ulm 1698-1767 Augsburg) In einer Flusslandschaft mit

Dorf im Hintergrund. Öl/Karton. 29,5 x 24 cm.

800.- €

93 BILDNIS EINES ALTEN BÄRTIGEN

MANNES

Venezianischer Meister, viell. Antonio Guardi

(Wien 1699-1760 Venedig) Öl/Lwd., doubl. 54,5 x 48 cm.

- Altersspuren.

2.500.- €

93

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 33


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

94 VOSS, CHARLES DE - UMKREIS

Taufe Christi im Jordan durch Johannes den Täufer

Flusslandschaft mit der schwebenden Taube als Symbol für

den Heiligen Geist über der Szenerie. Öl/Lwd. 57 x 46 cm. -

Altersspuren.

600.- €

95 EISVERGNÜGEN

VOR DEN TOREN EINER STADT

Niederländischer Maler des 18. Jahrhunderts

Pferdeschlitten und Schlittschuhläufer auf vereistem

Gewässer. Öl/Holz. Ca. 20,5 x 26,5 cm.

700.- €

96 SÜDLICHE LANDSCHAFT

MIT RUINEN UND PERSONEN

18. Jh.

Tuschfederzeichnung in Braun/Papier. 25 x 40,4 cm; in

Passepartout und unter Glas ger. - Papier im oberen Bereich

wellig.

300.- €

97 AMOR MIT PFEIL

94

17. od. 18. Jh.

Tuschfederzeichnung in Sepia, laviert, auf Papier.

13,4 x 13 cm; in Passepartout. - Papier gebräunt und fleckig.

250.- €

98 KLEINE LANDSCHAFT

MIT BAUERNPAAR

18. Jh.

Öl/Lwd. 25 x 34,5 cm.

300.- €

99 BAUERNTANZ

Niederlande, 17. /18. Jh.

Musikanten, Zecher und tanzendes Paar in einem

Scheuneninterieur. Öl/Lwd. 47,5 x 63 cm.

1.200.- €

95

100 BILDNIS EINER DAME

MIT SCHNUPFTABAKDOSE

Venezianische Schule des 18. Jahrhunderts

Halbfigur in blauem Kleid und mit Perlenschmuck vor einer

Säule mit Ausblick links in eine Hügellandschaft. Öl/Lwd.,

doubl. 68,5 x 50 cm. - Verso handschriftl. Zuschreibung an

Pietro Longhi (Venedig 1702-1785 ebd.).

15.500.- €

99

34 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

100

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 35


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

101

101 ZAIS, GIUSEPPE - KREIS DES

Paar Küstenlandschaften mit Figuren

(Forno di Canale 1709-1784 Trevisio) Rastende Bauern bei einer Turmruine sowie Reisende am Ufer mit Blick auf eine Festung auf einem Felsensporn.

Öl/Lwd., doubl. 88 x 122 cm. - Lit. Thieme/Becker 36.

11.500.- €

36 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

102

102 BLICK AUF DAS SCHIAVONI-UFER

MIT DEM PALAZZO DUCALE IN VENEDIG

Vedutenmaler, E. 18. / A. 19. Jh.

Zahlreiche Passanten auf der Promenade vor dem Dogenpalast mit der

Markussäule und mit weitem Blick auf die anschließenden Häuserfassaden, im

Vordergrund anlegende und abfahrende Gondeln auf dem Canal Grande. Öl/

Lwd., auf Platte aufgezogen. 40 x 60 cm. - Replik nach Michele Marieschi aus

der Serie von 12 Gemälden im Museo e Gallerie Nazionali di Capodimonte.

5.000.- €

103 MADONNA MIT KIND

UND DEM HEILIGEN NIKOLAUS VON MYRA

Venezianischer Meister des 18. Jh. unter Einfluss von Rottenhammer d.Ä.

Öl/Kupfer. 27 x 21 cm. - Altersschäden, Farbabplatzungen.

450.- €

104 BAROCKBILDNIS EINES VORNEHMEN KINDES

Süddeutschland, 18. Jh.

Vor Draperie auf einem Kissen sitzendes Kind mit Blumengebinde im Schoß.

Öl/Lwd. 83 x 68 cm; unger. - Altersschäden, kleinere Farbverluste. - Provenienz:

Graf von Stauffenberg.

1.400.- €

104

105 BILDNIS DER CHARLOTTE WILHELMINE JOHANNETTE

CATHERINE VON KÜNSSBERG, FREIIN VON KÜNSSBERG,

IM ALTER VON 4 JAHREN

Deutscher Portraitmaler aus der Mitte des 18. Jahrhunderts

Hüftbild mit Schoßhündchen an ihrer Seite, links bez. „W. C. C. J. von Künsberg, geb. d. 29.

Martii 1752, gemahlt 1756“. Öl/Lwd. 83 x 65 cm. - Altersspuren, zu reinigen. - Provenienz:

Graf von Stauffenberg.

2.200.- €

105

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 37


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

106 108

106 TÜRKENSCHLACHT

Italienische Schule, 1. Hälfte des 18. Jahrhunderts

Figurenreiche Bataillenszene im vom Kampfgetümmel staubiger Landschaft. Öl/Lwd.,

doubl. 94 x 136,5 cm; unger.

1.500.- €

107 BEWALDETE LANDSCHAFT

MIT FIGUREN UND ARCHITEKTUR

18. Jh.

Grisailleaquarell. Sichtmaß 19 x 15,5 cm; in Passepartout und unter Glas ger. - Minimal

fleckig.

100.- €

108 FELDARBEITER BEI DER RAST

IN IDYLLISCHER LANDSCHAFT

Französische Schule des 18. Jahrhunderts

Öl/Lwd., doubl. Verso Etikett mit Zuschreibung an Adriaen Leprieur. 36,5 x 31,5 cm.

700.- €

109 STILLLEBEN MIT PRUNKKANNE,

FRÜCHTEN UND BLUMEN

Emilianische Schule des 18. Jahrhunderts

Waldbodenstück mit Landschaftshintergrund. Öl/Lwd., doubl. 64 x 81 cm;

in schwerem, vergoldetem Rahmen.

3.500.- €

109

111

38 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

110

110 BLUMENSTILLLEBEN

Italienischer Meister, 18. Jh.

Üppig aufgeblühtes Bouquet u.a. aus Rosen und Lilien in

einer Prunkvase auf einer Steinkonsole. Öl/Lwd. 135 x 100 cm.

10.000.- €

111 RAGGI, GIOVANNI

Bildnis eines alten Orientalen mit Bart

(Bergamo 1712-1794 ebd.) Öl/Lwd., doubl. 71 x 56 cm. - Lit. Thieme/Becker. - Laut beiliegendem Gutachten

von Dario Succi kann das Portrait Giovanni Raggi, einem Schüler und Werkstattmitarbeiter von Giambattista

Tiepolo, und lange in Verona und Mantua tätig, zugeschrieben werden und ist um 1770 entstanden.

2.000.- €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 39


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

113

112 BILDNIS EINES OFFIZIERS

DES PREUSSISCHEN

GENSDARMES-REGIMENTS

Sächsischer Meister, 18. Jh.

Öl/Lwd. 35,5 x 25 cm. - Altersspuren,

Randmängel.

600.- €

113 URLAUB, GEORG ANTON

Joseph gibt seinen Brüdern ein Gastmahl

(Thüngersheim 1713-1759 Würzburg) Öl/

Lwd. Rechts unten sign. und dat. „G.A. Urlaub

Pinxit 1757“. 66 x 104 cm. - Lit. Thieme/

Becker 33. - Im Inventar der Hamburger

Kunsthalle befindet sich eine Zeichnung von

Georg Anton Urlaub, die der Komposition

des Gemäldes weitgehend gleicht; siehe

Katalog Georg Anton Urlaub – Ein

fränkischer Maler im Banne Tiepolos.

Sonderausstellung des Mainfränkischen

Museums Würzburg, Würzburg 1996, S. 183,

Nr. 116.

4.500.- € 114 PENDANTS MIT REITERSOLDATEN

Darmstädter Künstler des 18. Jahrhunderts

Janitscharen bei der Rast und Offiziere zu Pferde. Öl/Lwd.

33 x 27 cm.

2.000.- €

114

115 BEMMEL, CHRISTOPH VON

(ATTRIB.)

Winterlandschaft mit Schlittschuhläufern vor einer

Dorfkulisse

(Nürnberg 1707-nach 1783) Im Hintergrund verschneite

Berge. Öl/Karton. Verso bezeichnet „acheté à Ems Duché

de Nassau 1837“. 13 x 17,7 cm.

450.- €

40 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

116

116 GESCHWISTERBILDNIS

Englische Schule des 18. Jahrhunderts

Drei Köpfe vor Wolkenhintergrund. Pastell. 34,5 x 43 cm; unger. -

Ergänzungen.

20.- €

117 MEYTENS D.J., MARTIN VAN - KREIS DES

Bildnis der Kaiserin Maria Theresia

(Stockholm 1695-1770 Wien) In blauem Kleid mit rotem, hermelinbesetztem

Überwurf sowie Krone an ihrer Seite. Öl/Lwd. 80 x 70,5 cm;

in zeitgenössischem Rahmen. - Altersschäden, Krakeluren.

2.200.- €

117

118 SCHÜZ (SCHÜTZ), CHRISTIAN GEORG I.

(ATTRIB.)

Weiter Blick über eine romantische Flusslandschaft

(Flörsheim 1718-1791 Frankfurt/Main) Am Ufer Flusshändler beim Beladen

der Kähne und Hirte mit seiner Schafherde. Öl/Holz. Verso num. „RA993“.

21 x 28 cm. - Lit. Thieme/Becker 30.

1.800.- €

119 SCHÜZ (SCHÜTZ), CHRISTIAN GEORG I. (ATTRIB.)

Befestigtes Städtchen mit Arbeitern am Ufer einer romantischen

Flusslandschaft

(Flörsheim 1718-1791 Frankfurt/Main) Öl/Holz. Verso num. „RA992“. 21 x 28 cm. -

Lit. Thieme/Becker 30.

1.800.- €

118 119

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 41


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

120

121

122

123

120 DER HEILIGE NIKOLAUS

VON TOLENTINO

Süddeutschland, 18. Jh.

In einer südlichen Landschaft auf einem Drachen stehend,

in den Händen seine Attribute Buch, Lilie und Kreuz;

unten Inschriftenkartusche „S:Nicolaus de Tolentino. Ord:

Erem: S:Aug:“. Öl/Lwd. 74,5 x 54,5 cm. - Firnis fleckig.

500.- €

121 BÄUERLICHE FAMILIE

IN EINEM INNENHOF

Deutsche Schule, 18. Jh.

Rund um einen Tisch Mutter mit Kindern, Mann mit

Dudelsack, Frau beim Hühnerfüttern. Öl/Lwd. Verso auf

Keilrahmen alter Restaurierungsvermerk. 78 x 109 cm.

1.500.- €

122 BILDNIS

EINES VORNEHMEN HERREN

Augsburger Schule des 18. Jahrhunderts

Halbfigur im roten Rock mit Tabatiere; rechts

Rocaillenkartusche mit steigendem Pferd und Rad,

darunter Inschrift „N = S = E Aetatis Anno 1761“. Öl/

Lwd., doubl. 77 x 60 cm.

1.200.- €

123 SÜDLICHE LANDSCHAFT

MIT BURG UND VOM MARKT

HEIMKEHRENDEN BAUERN

Italienischer Meister des 18. Jahrhunderts

Öl/Lwd. Links unten monogrammiert „GM“.

40,5 x 49,5 cm. - Kleinere Farbverluste im Himmel.

1.200.- €

124 RÖMISCHE SOLDATEN

HULDIGEN EINE HERRSCHERIN

Unbekannter Meister des 18. Jahrhunderts

Tuschfederzeichnung in Braun, grau laviert, auf Papier,

auf Karton montiert. 16,7 x 31,5 cm; in Passepartout.

700.- €

125 JOSEPH WIRD VON SEINEN

BRÜDERN ALS SKLAVE VERKAUFT

Süddeutschland, 18. Jh.

Öl/Lwd., doubl. 70 x 95 cm. - Kratzspuren links.

1.400.- €

42 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

124

125

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 43


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

126

127 129

126 PENDANTS FLUSSLAND-

SCHAFTEN MIT FIGUREN

Lombardisch-venezianische Schule des

18. Jahrhunderts

Bergige Umgebung mit Architektur, Reisenden und

Anglern. Öl/Lwd., doubl. 35,5 x 38,5 cm.

2.500.- €

127 WEIDELANDSCHAFT MIT

MELKERIN UND KUHHERDE

Wohl niederländische Schule des 18.

Jahrhunderts

Öl/Holz. 36,5 x 49 cm. - Altersspuren.

2.500.- €

44 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

128

128 PAAR WANDVERTÄFELUNGEN

MIT MYTHOLOGISCHEN

DARSTELLUNGEN

Venedig, 18. Jh.

Auf einer Konsole stehende Flora mit Blüten sowie

Diana mit Bogen und Jagdhund, in einem

Rahmen aus geschwungenen Akanthusranken

mit Rosengirlanden. Öl/Lwd. Je 114 x 87 cm;

unger. - Altersschäden, Bereibungen.

700.- €

129 BLUMENSTILLLEBEN

18. Jh.

Üppig aufgeblühtes Bouquet in einer Prunkvase

auf einer Steinkonsole. Öl/Lwd. 72,5 x 53,5 cm. -

Altersspuren.

750.- €

130 BELLOTTO, BERNARDO,

GEN. CANALETTO -

KOPIE DES 19./20. JH. NACH

Der Altmarkt in Dresden

(Venedig 1721-1780 Warschau) Öl/Lwd.

52,5 x 72 cm.

900.- €

130

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 45


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

131 KRAFFT, PER D.Ä.

Ovales Bildnis der Hedwig Eleonora

Creutz

(Arboga 1724-1793 Stockholm) Öl/Lwd. Verso

bez. „Hedwig Eleonora Creutz / Född 4 Nov:

1763 / malad 1784 af / Professor P: Krafft“. 59

x 49 cm; in vergoldetem, mit Schleifen und

Lorbeerkranz geziertem Prunkrahmen.

2.000.- €

132 CHODOWIECKI, DANIEL

NIKOLAUS - KOPIE DES

18. JH. NACH

Friedrich II. zu Pferd

Öl/Lwd., doubl. 40 x 32,5 cm. - Krakeluren.

900.- €

133 FLUSSLANDSCHAFT

MIT BAUERNHAUS

Englische Schule des 18. Jahrhunderts

Öl/Lwd., doubl. 30 x 35 cm; unger. -

Krakeluren.

500.- €

131

132

133

46 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

134

134 DAS GASTMAHL DER KLEOPATRA

Venezianischer Meister des 18. Jahrhunderts

Öl/Lwd., doubl. 61 x 91 cm; in sehr schönem Rahmen „der Zeit“. - Möglicherweise eine Variation des von Giovanni Battista

Tiepolo gemalten Gemäldes, das sich in National Gallery of Victoria in Australien befindet, in der Anordnung der Figuren

aber in unterschiedlicher Farbgebung noch ähnlicher dem Bozzetto in der Sammlung Cognacq-Jay in Paris. Der Pariser

Entwurf wie auch die 2,5 x 3,5 Meter große Komposition des Banketts in Melbourne gehörten ursprünglich zu den etwa

20 Gemälden, die der Kunstkenner und -agent Graf Francesco Algarotti zwischen 1743 und 1747 für den Dresdener Hof,

namentlich für August III. König von Polen und Kurfürst von Sachsen, zur Vollendung der Dresdener Sammlung in

Auftrag gab oder erwarb. - In dem vorliegenden Schriftverkehr zwischen dem ehemaligen Besitzer, dem Dirigenten

Wilhelm Furtwängler, und dem Restaurator Wilhelm Vetter aus dem Jahr 1933, der das Gemälde dem Sohn von

Giambattista zuschreibt, wird vermutet, dass die Signatur verlorenging, als das Bild beschnitten wurde.

25.000.- €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 47


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

137

135 MUSIZIERENDES PAAR

IN PARKLANDSCHAFT

Frankreich, 18. Jh.

Der Kavalier die Laute spielend, während

die elegant gekleidete Dame dazu mit

dem Notenblatt auf dem Schoß singt, zu

ihren Füßen ein Tambourin. Öl/Lwd.,

doubl. 33 x 41 cm; in holzgeschnitztem,

vergoldetem Rokoko-Rahmen.

1.800.- €

135

136 MANUSKRIPTKARTE

ZUR SCHLACHT BEI HOCH-

KIRCH IM SIEBENJÄHRIGEN

KRIEG, 1758

18. Jh.

Feldlager der Armee von Marschall Daun

und des Königs von Preußen am Tag nach

der Schlacht von Hochkirch. Aquarellierte

Federzeichnung/Papier. Sichtmaß 47 x 61

cm; in Passepartout und unter Glas ger.

150.- €

137 PORTRAIT DES FRANZ

LUDWIG FREIHERR VON

ERTHAL, FÜRSTBISCHOF

VON BAMBERG UND

WÜRZBURG

18. Jh.

Halbfigur in Amtstracht mit Granatkreuz

und hermelinbesetztem Überwurf, seitlich

der Kurhut. Öl/Lwd. 90 x 71,5 cm. - Zwei

Flickstellen, starke Altersspuren,

Firnisschäden. - Amtsstubenbild.

800.- €

138 LANCRET, NICOLAS - KREIS DES

138

Elegante, musizierende Gesellschaft im Park

(Paris 1690-1743 ebd.) Öl/Lwd., randdoubl. 59 x 48,5 cm; in

vergoldetem Rokokoschnitzrahmen.

1.800.- €

139 ELEGANTE GESELLSCHAFT

IM FREIEN

139

Potsdam, 18. Jh.

Öl/Lwd., randdoubl. 58 x 49 cm; in vergoldetem Rokokoschnitzrahmen.

1.800.- €

48 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

140

140 MERCIER, PHILIPPE - KREIS DES

Galante Gesellschaft im Park

(Berlin 1689-1760 London) Landschaft mit weitem Ausblick, im

Vordergrund Paare, Kinder und ein Jagdhund. Öl/Lwd., doubl. 82 x 108 cm.

1.800.- €

141 HIRTENPAAR MIT DUDELSACK

Holländische Schule des 18. Jahrhunderts

Hügelige Landschaft mit wenigen Weidetieren und Hütehund, im

Zentrum lehrt Schäfer der Schäferin das Dudelsackspiel. Öl/Holz.

22 x 17,5 cm. - Altersspuren.

200.- €

142 BILDNIS DES HERZOGS LUDWIG EUGEN VON

WÜRTTEMBERG (1731-95)

18. Jh.

Halbfigur in rotem, ordensgeschmücktem Uniformrock, in der Rechten

ein Buch haltend. Öl/Lwd. 82 x 65 cm.

1.300.- €

142

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 49


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

144

143

143 BILDNIS DER SOPHIE ALBERTINE GRÄFIN

VON BEICHLINGEN (1728-1807)

18. Jh.

Öl/Lwd. 82 x 65 cm. - 1762 heiratete sie Ludwig Eugen, Herzog von

Württemberg, der sich daraufhin ins Privatleben zurückzog.

1.300.- €

144 WATTEAU, LOUIS-JOSEPH,

GEN. WATTEAU DE LILLE (ATTRIB.)

Höfisches Fest im Park

(Valenciennes 1731-1798 Lille) Öl/Eichenholz. 26 x 35 cm. -

Lit. Thieme/Becker.

1.200.- €

145 WATTEAU, LOUIS-JOSEPH,

GEN. WATTEAU DE LILLE (ATTRIB.)

Höfische Jagdgesellschaft beim Picknick am Waldrand

(Valenciennes 1731-1798 Lille) Öl/Eichenholz. 25,5 x 34,5 cm. -

Lit. Thieme/Becker.

1.200.- €

146 DAS SCHÄFERSTÜNDCHEN

Frankreich, 2. H. 18. Jh.

Schäferin mit ihrer Herde und Galan in Parklandschaft bei einem

Brunnen sitzend, hinter einem Baum ein heimlicher Beobachter.

Öl/Lwd. 45,5 x 55 cm.

1.800.- €

147 ROBERT, HUBERT

Entwurf zu „Antiquités de la France“

(Paris 1733-1808 ebd.) Junge Frau mit Kind vor der Ruine eines Denkmals mit der Inschrift „Artium

Amatoribus 1805“ stehend. Aquarell/Papier/Karton. 32,5 x 22,5 cm; unter Glas ger.

300.- €

148 PASCH, LORENZ D. J.

Bildnis des Freiherren Gustaf Baner

(Stockholm 1733-1805 ebd.) Öl/Lwd. Verso bez. „Friherre Gustaf Baner / född Ar 1759 den 8 Januaryi /

Malad Ar 1795. af Directeuren Lorents Pasch“. 58,5 x 49 cm; in vergoldetem, mit Schleifen und

Lorbeerkranz geziertem, zeitgenössischem Prunkrahmen. - Kleinere Stoßstellen mit Farbverlusten,

zu reinigen.

2.000.- €

145

50 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

149 FRANKE, JOHANN

HEINRICH CHRISTIAN

- WERKSTATT

ZUGESCHRIEBEN

Friedrich II. mit Dreispitz, grüßend

(Havelberg 1738-1792 Berlin) Öl/Lwd.

62 x 57,5 cm. - Nach dem 1767

entstanden Original von Hofmaler

Johann Heinrich Christian Franke, das

Friedrich II. mit abgenommenem

Dreispitz in derselben Kleidung und

Pose zeigt, heute im Besitz der Stiftung

Preußische Schlösser und Gärten.

800.- €

146

150 MADONNA

MIT DEM KREUZ

TRAGENDEN JESUSKIND

18. Jh.

Öl/Lwd., doubl., auf Holz aufgezogen.

23,5 x 19 cm. - Altersschäden.

300.- €

148

149

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 51


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

151

152

154

155

156

151 LOUTHERBOURG, PHILIPP JAKOB (ATTRIB.)

154 BILDNIS EINER DAME

Hügelige Landschaft mit Weidetieren am Flussufer

(Strassburg 1740-1812 Chiswick) Öl/Lwd. 47,5 x 61 cm. - Horizontaler Streifen mit

aufstehender Farbschicht unten, Rahmen leicht beschädigt.

800.- €

152 LANDSCHAFT MIT REISENDEN

Holländische Schule des 17./18. Jahrhunderts

Reiter fragt auf einem Waldweg nach der Richtung, im Hintergrund Burganlange auf

einer Anhöhe. Öl/Lwd., doubl. Verso bez. 2x bez. „F. (bzw. J.) Kobell 1757“. 69,5 x 86 cm.

1.200.- €

153 FRÜCHTEKRANZ

Flämische Schule des 18. Jahrhunderts

Ovales, leer belassenes Medaillon gerahmt von einer Kartusche, reicht behängt mit

verschiedenen Früchten wie Wein, Melone, Äpfel und Kirschen. Öl/Lwd. 120 x 91,5 cm.

350.- €

Französische Schule, 18. Jh.

Pastell. Rechts undeutl. sign. und dat. „Moumaqué 1765“ (?). 56,5 x 44 cm.

750.- €

155 VENUS STUTZT AMOR DIE FLÜGEL

18. Jh.

Vor einer Arkade mit Ausblick in weite Landschaft stehende Göttin mit Schere in der

Hand, vor ihr der fackeltragende Amor auf eine Säule mit der Inschrift „Fideis sac...“

gestützt. Öl/Lwd. Verso Etikett des Hofkunsthändlers Felix Fleischhauer in Stuttgart.

23,8 x 24 cm; unger.

750.- €

156 COSWAY, RICHARD (ATTRIB.)

Ovales Portrait einer Dame

(Okeford 1742-1821 Edgware) Kreide und Aquarell/Karton. Rechts monogrammiert

„RC“. 30,5 x 25,3 cm; unger. - Lit. Thieme/Becker 7.

350.- €

52 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

157

159

157 URLAUB, GEORG CARL

Schlacht bei Rothenburg

(Ansbach 1749-1811 Darmstadt) Öl/Lwd. Rechts unten sign. Ca. 118 x 220 cm. -

Altersschäden, Rahmenmängel.

4.000.- €

159 PAAR KARTUSCHEN MIT KLEINEN,

OVALEN BLUMENSTILLLEBEN

18. Jh.

Öl/Holz. 11 x 10 cm, in schönen Schnitzrahmen, gesamt 27,5 x 24 cm.

1.100.- €

158 FRIEDRICH II. IM PROFIL UND MIT FERNROHR

E. 19. Jh.

Öl/Lwd., auf Holz aufgezogen. 31,5 x 23,5 cm.

400.- €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 53


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

160 BOULE SPIELENDE GESELLSCHAFT

VOR DEM OBSERVATORIUM IN PARIS

Frankreich, 2. H. 18. Jh., Kreis des Hubert Robert

Tuschfederzeichnung mit Aquarell, weiß gehöht. Unten sign. und dat.

„Bouhot fecit 1788“; auf dem Passepartout betitelt „L‘Observatoire“.

Sichtmaß 25 x 41 cm; in Passepartout und unter Glas ger.

1.500.- €

161 BOOTE AN EINEM FLUSSUFER

MIT FISCHERHÄUSERN

Haarlemer Meister, wohl E. 17. Jh.

Öl/Holz. 43,5 x 60 cm.

1.000.- €

160

162 ENTWURF ZUM FRANZÖSISCHEN DOM

IN BERLIN

E. 18. Jh.

In feiner ornamentaler Rahmung, unten Maßstabsanzeiger.

Tuschfederzeichnung, laviert, auf Bütten. In Kartusche monogrammiert

„J.D.L.“. Sichtmaß 41 x 31 cm; in Passepartout und unter Glas ger.

- Etwas fleckig.

180.- €

163 GEGEND AN DER STADTMAUER

VON SCHWEINFURT

Darmstädter Meister, 18. Jh.

Verso betitelt „Aussicht vom Bastion- zum Scharffen-Eck am Oberthor

gegen die Bleywersmühl über den Mayn-fluß an der Östlichen Seit

Schweinfurths von Mitternacht gegen Mittag“. Öl/Eichenholztafel.

Verso undeutl. sign. und dat. „1797“ (?). 29,5 x 39 cm.

800.- €

164 KUNSTLIEBHABER BEI DER

BETRACHTUNG EINER SKULPTUR

161

Frankreich, E. 18. Jh.

Öl/Lwd., doubl. 46 x 38 cm. - Links kleine Bereibung. - Wohl Skizze für

großes Gemälde.

600.- €

165 PORTRAITPENDANTS EINES EHEPAARS

Frankreich, E. 18. Jh.

Büsten einer Dame und eines Herren in Offiziersuniform. Pastell/

Papier. Ca. 42 x 31 cm. - Unter Glas in schönen klassizistischen

Originalrahmen.

800.- €

166 RITTER, FRITZ

Südliche Landschaft mit Ruinen, Schäfern und Angler

E. 18. Jh. Grisailleaquarell. Rechts unten sign. und dat. „1791“.

45 x 57,5 cm.

200.- €

167 KNABE IM GEWAND EINES

ORDENSGEISTLICHEN

163

Deutsche Schule, 18. Jh.

Öl/Lwd., doubl. 59 x 45,5 cm. - Krakeluren.

800.- €

54 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

164

167

165

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 55


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

169

168 170

56 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

168 BILDNIS EINER VORNEHMEN

DAME

Spätes 18. Jh.

Öl/Lwd., doubl. 67 x 55 cm. - Alters schäden, Randmängel,

Löcher an Unterkante.

700.- €

169 MÄDCHEN MIT EINEM HASEN

Venezianisch, 2. H. 18. Jh.

Öl/Lwd., doubl. 55 x 46 cm.

1.800.- €

170 GITARRENSPIELER IN EINER STUBE

Niederlande, 18. Jahrhundert

Öl/Eisenblech. 20 x 16,7 cn; unger. - Kleinere Farbverluste,

v.a. am Rand.

350.- €

171 BACH, JOHANN PHILIPP

171

Ovales Bildnis des Christian Heinrich von Bibra

(Meiningen 1752-1846 ebd.) Pastell/Papier. Sichtmaß

29 x 24 cm; unter Glas in zeitgenössischem Originalrahmen.

- Christian Ernst Heinrich Freiherr von Bibra (Oberlind

1772-1844 Romrod) war Oberhessischer Geheimrat und

Landjägermeister. - Johann Philipp Bach ist ein Mitglied

der weitverzweigten Musikerfamilie Bach und war der

Sohn des Hoforganisten und Hofmalers von Sachsen-Meiningen,

Gottlieb Friedrich Bach. 1790 erbte er die Ämter

seines Vaters als Hofmaler, Hoforganist und Hofcembalist.

Abb. in: E. Doebner und W. Simons: Meininger Pastellgemälde.

Katalog der Meininger Gemälde-Ausstellung i.J.

1904 nebst Übersicht über Meiningens Maler und

plastische Künstler, Taf. III, Nr. 5. - Provenienz: Graf von

Stauffenberg.

2.000.- €

172 BACH, JOHANN PHILIPP

172

Ovales Bildnis der Freifrau Julie von Bibra

(Meiningen 1752-1846 ebd.) Pastell/Papier, nach Johann

Heinrich Schröder. Sichtmaß 29 x 24 cm; unter Glas in

zeitgenössischem, vergoldetem Schnitzrahmen. - Julie von

Bibra (1774-1797) war Tochter des markgräflich

ansbachischen Ministers Friedrich von Wechmar und die

erste Ehefrau von Carl Friedrich Wilhelm Gottlob von Bibra.

- Johann Philipp Bach ist ein Mitglied der weitverzweigten

Musikerfamilie Bach und war der Sohn des Hoforganisten

und Hofmalers von Sachsen-Meiningen, Gottlieb Friedrich

Bach. 1790 erbte er die Ämter seines Vaters als Hofmaler,

Hoforganist und Hofcembalist. Abb. in: E. Doebner und W.

Simons: Meininger Pastellgemälde. Katalog der Meininger

Gemälde-Ausstellung i.J. 1904 nebst Übersicht über

Meiningens Maler und plastische Künstler, S. 27 und Taf. III,

Nr. 6. - Provenienz: Graf von Stauffenberg.

2.000.- €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 57


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

173

173 BACH, JOHANN PHILIPP

Bildnis der Stiftsdame Karoline von Bibra

(Meiningen 1752-1846 ebd.) Pastell/Papier. Rechts unten monogrammiert

und dat. „JB p. 1833“. Sichtmaß 34,5 x 27,5 cm; unter Glas in

zeitgenössischem Originalrahmen. - Caroline Friederike von Bibra

(1814-1882) war seit 1845 Stiftsdame in Waizenbach. Johann Philipp

Bach ist ein Mitglied der weitverzweigten Musikerfamilie Bach und

war der Sohn des Hoforganisten und Hofmalers von Sachsen-Meiningen,

Gottlieb Friedrich Bach. 1790 erbte er die Ämter seines Vaters als

Hofmaler, Hoforganist und Hofcembalist. Vgl.: E. Doebner und W.

Simons: Meininger Pastellgemälde. Katalog der Meininger Gemälde-Ausstellung

i.J. 1904 nebst Übersicht über Meiningens Maler und

plastische Künstler, S. 28, Nr. 411. - Provenienz: Graf von Stauffenberg.

2.000.- €

174 PÉRIN-SALBREUX, LIÉ LOUIS

174

Stillleben mit Blumen

(Reims 1753-1817 ebd.) Üppig aufgeblühte Rosen und Hortensien in

einer auf einem gedeckten Tisch stehender Vase. Öl/Lwd. Rechts

unten sign. 92,5 x 60 cm.

4.800.- €

175 FLUSSLANDSCHAFT MIT BRENNENDEM

GEHÖFT IN EINER VOLLMONDNACHT

Frankfurter Künstler, E. 18. Jh.

Zahlreiche Helfer bei der Brandbekämpfung und Rettung der Tiere

über das Wasser im Licht des wolkenverhangenen Vollmonds. Öl/

Holz. 20 x 25 cm.

1.400.- €

175

58 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

178

176 ALLEGORIE AUF DAS GOTTESGNADENTUM

18. Jh.

König in Prunkrüstung und mit Hermelinumhang zwischen zwei

Cherubim mit schwarzem Adler auf Wappen und goldenem Adler auf

einem Banner. Öl/Lwd., auf Holz montiert. 40 x 35 cm.

300.- €

177 SALON MIT KURTISANEN UND FREIERN

Frankreich, um 1800

Öl/Lwd., auf Holz aufgezogen. 37 x 29 cm.

380.- €

178 RUINENLANDSCHAFT MIT FIGUREN

Venezianische Schule des 18. Jahrhunderts

Capriccio mit römischen Ruinen und Ausblick auf eine Stadt vor

hügeliger Landschaft. Öl/Lwd. 29 x 21,5 cm. - Qualität und Motiv lassen

eine Zuschreibung an Giacomo Guardi 1764-1835), den Sohn des

berühmten Vedutenmalers Francesco Guardi zu.

8.500.- €

179 KOBELL, WILHELM VON (ATTRIB.)

Studie nach einem liegenden Hund

(Mannheim 1766-1855 München) Bleistiftzeichnung/Papier. Sichtmaß 11

x 16 cm; in Passepartout und unter Glas ger.

100.- €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 59


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

180

184

180 ELEGANTER HERR IN LANDSCHAFT SITZEND

Englische Schule des 19. Jahrhunderts

Kohlezeichnung, weiß gehöht, auf chamoisfarbenem Papier. Sichtmaß 54 x 43,5 cm;

in Passepartout und unter Glas ger.

500.- €

184 SELBSTBILDNIS EINER MALERIN VOR DER STAFFELEI

Österreichische Schule des fr. 19. Jahrhunderts

Öl/Holz. Rechts unten undeutl. sign. 28 x 22,5 cm.

500.- €

181 HIRTE MIT SEINEN TIEREN BEI DER ÜBERQUERUNG

EINER FURT

Deutsche Schule, um 1800

Gouache/Papier, an den Ecken auf Karton montiert. Unten mittig bez. und

dat. „A. Koch 180?“. 34 x 43,5 cm.

500.- €

182 BARKER OF BATH, THOMAS (ATTRIB.)

Heimkehrende Bauern auf einem Weg in felsiger Landschaft

(Trosnant/Wales 1769-1847 Bath) Öl/Platte. 56,5 x 46 cm. - Kleinere Kratzspuren.

300.- €

183 GRENADIERE KURZ VOR BEGINN DER SCHLACHT

Fr. 19. Jh.

Öl/Lwd. 32,5 x 24 cm. - Krakeliert.

250.- €

181

60 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

185

186 188

185 BRAND DER ELBBRÜCKE IN MEISSEN

AM 12. MÄRZ 1813

Um 1813

Nächtliche Szene mit zahlreichen, am Ufer stehenden Zuschauern

und Blick auf die Albrechtsburg mit dem Dom auf der rechten Seite.

Gouache in Schwarz- und Rottönen, weiß gehöht. Sichtmaß 21 x 32

cm; in Passepartout und unter Glas ger.

1.400.- €

186 BÄUERLICHE GESELLSCHAFT IN EINER

SCHÄNKE

18./19. Jh., nach Adriaen von Ostade

Öl/Eichenholztafel. 26,2 x 42,5 cm.

500.- €

187 WATELET, LOUIS ÉTIENNE

Reisigsammlerin mit Hund am Ufer eines Weihers

(Paris 1780-1866 ebd.) Aquarell/Papier. Links unten sign. Ca. 18,5 x 23 cm.

280.- €

188 BILDNIS DES OBRISTLIEUTNANTS CARL

VON BRANDT

Portraitmaler des fr. 19. Jahrhunderts

Öl/Lwd. Verso sign. „Menke pinxit“ sowie bez. „Carl von Brandt Obrist

Lieutnant 38 Jahre alt, gemalt in Stettin auf dem Marsch in den

russischen Feldzug 1812“. 45 x 34,5 cm.

650.- €

189 BIEDERMEIERBILDNIS EINER DAME

IN BRAUNEM KLEID

1. H. 19. Jh.

Öl/Lwd. 28 x 21 cm. - Kleine Retusche. 300.- €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 61


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

190 BACHTA, JOHANN BAPTIST

Im Atelier des Malers

(Schönbornslust 1782-1856 Koblenz) Künstler mit

seinem Freund vor der Staffelei beim Malen eines

Aktes, Interieurszene im altmeisterlichen Stil der

niederländischen Malerei. Öl/Holz. Rechts unten sign.

und undeutl. dat. 26 x 17 cm. - Lit. Thieme/Becker 2,

Saur AKL 6.

600.- €

191 CORNELIUS, PETER VON

(ATTRIB.)

Der Tod von Romeo und Julia

(Düsseldorf 1783-1867 Berlin) Sepiaaquarell. 40,8 x 43

cm. - Beschnitten, Einrisse an Oberkante, fleckig. - Zwei

Zeichnungen mit identischem Motiv und ähnlichen

Maßen befinden sich im Städel Museum in Frankfurt

am Main.

800.- €

192 MADONNA MIT KIND VOR

WEITER LANDSCHAFT

Nazarener des 19. Jahrhunderts

Sitzende Muttergottes mit dem auf ihrem Schoß

stehenden Jesusknaben, die Linke im Segensgestus

erhoben. Öl/Lwd. 96 x 77 cm.

1.500.- €

192

191

190

62 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

193

193 MIGLIARA, GIOVANNI

Der Arco della Pace (Friedensbogen) in

Mailand

(Alessandria 1785-1837 Mailand) Im Zentrum der

1838 fertiggestellte Triumphbogen mit

Betrachtern, rechts im Hintergrund Blick auf den

Dom. Öl/Lwd., doubl. Links unten monogrammiert

„G.M.“. 37 x 46 cm.

8.500.- €

194 BIEDERMEIER-PORTRAIT-

PENDANTS DES EHEPAARES

BOSDORF

Deutschland, 1. H. 19. Jh.

Kohlezeichnungen, weiß gehöht. Verso ausführlich

bez. Sichtmaß je 21,5 x 19 cm; in Passepartout und

unter Glas ger.

300.- €

195 RIEPENHAUSEN, JOHANNES

ODER FRANZ (ATTRIB.)

Caritas

(Göttingen 1787-1860 Rom; Göttingen 1786-1831

Rom) Als Personifikation der christlichen

Nächstenliebe in Gestalt einer Mutter mit zwei

Kindern. Aquarell. 17,7 x 12,7 cm; in einem

zeitgenössischen, versilberten Tabernakelrahmen.

- Das Genre und die Nähe zu der empfindsamen

Malerei der Nazarener erinnern an die Gebrüder

Riepenhausen. Wir danken Prof. Börsch-Suppan für

die kunsthistorische Einordnung des Werks.

700.- €

196 KLEINES DAMENBILDNIS

Fr. 19. Jh.

Öl/Lwd., auf Karton montiert. 20,5 x 14 cm; unger.

180.- €

197 MEISTER, SIMON

Jagdhund mit Stöckchen im Maul

(Koblenz 1796-1844 Köln) Öl/Lwd. Rechts unten

sign. und dat. „1825“. 37 x 33 cm; unger.

300.- €

195

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 63


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

198 200

198 LANDSCHAFT MIT REISENDEN

Französische Schule des 19. Jh. in der Art des Camille Corot

Öl/Holz. 35,5 x 27 cm.

2.500.- €

199 TÜRKISCHE REITERSCHLACHT

Deutsch-Römer, 19. Jh.

Böhmisch-mährische Standarten im Hintergrund. Öl/Lwd. 55 x 74 cm.

1.400.- €

200 FRIEDRICH II. BEIM ORGELKONZERT

IN DER BAROCKKAPELLE

IM CHARLOTTENBURGER SCHLOSS

Deutschland, 19. Jh.

Aquarell und Gouache. 75 x 50 cm; unter Glas ger.

600.- €

199

64 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

201

203

202

205

201 NAJADEN BELAUSCHEN

SOLDATEN AM FLUSSUFER

Romantiker des 19. Jh.

Öl/Lwd. 40,5 x 58,5 cm. - Rahmen etwas bestoßen.

500.- €

202 MINIATURBILD MIT MOTIV

AUS VENEDIG

19. Jh.

Figuren am Ufer eines Kanals. Öl/Karton. 6 x 8 cm.

700.- €

203 STILLLEBEN MIT BLUMEN

IN EINER POKALVASE

Österreichischer Maler des 19. Jahrhunderts

Öl/Lwd. 65 x 52,5 cm.

600.- €

204 HEINEL, JOHANN PHILIPP

(ATTRIB.)

Blick auf die Plassenburg in Kulmbach

(Bayreuth 1800-1843 München) Öl/Lwd. Verso

handschriftliche Zuschreibung an den Künstler. 32 x 45

cm. - Lit. Thieme/Becker 16.

130.- €

205 DAME MIT SCHLEIER

IN BLAUEM KLEID

19. Jh.

Gouache/Papier. 25,5 x 20,5 cm; unter Glas ger.

250.- €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 65


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

206 WEITE LANDSCHAFT AN EINEM

SEE MIT HÜGELN IM HINTERGRUND

Deutsche Schule, 1. H. 19. Jh.

Öl/Holz. 26 x 35 cm.

500.- €

207 FISCHER AN DER ENGELS-

BRÜCKE IN DER ABENDDÄMMERUNG

Römischer Meister, 2. H. 18. Jh.

Blick auf die Tiberbrücke mit der Engelsburg sowie der

Torre dei da Ponte an den Köpfen. Öl/Holz. Verso

betitelt „Crepuscule sur le Chateau St Ange à Rome“

und „No. 57“. 18 x 24 cm.

120.- €

208 KUPETZKY, JOHANN -

KOPIE NACH

Bildnis des kaiserlichen Kammermusikers

Ferdinand Josef Lemberger

Öl/Lwd. Links oben sign. mit Ortsbez. „K. Richter

München“. 72 x 57,5 cm.

250.- €

206

209 JOHANNOT, ALFRED

Die Beichte

(Offenbach am Main 1800-1837 Paris) Aquarell/Papier.

Links unten sign. 25,5 x18,8 cm; unter Glas ger. - Wohl

die Vorlage zu einer Lithographie mit seitenverkehrter

Darstellung, veröffentlicht im 2. Band von „L’Artiste“ (22.

Lieferung).

150.- €

210 OFFIZIER UND WITWE

AN EINER WALDWEGKREUZUNG

Österreichischer Maler der Mitte des 19. Jh.

Spätwinterlandschaft mit auf einer Weggabelung

stehendem Offizier vor einer auf einer Bank sitzenden

Dame mit Mantel und schwarzer Haube. Öl/Lwd. 39 x

47,5 cm.

700.- €

211 RINALDO RINALDINI

MIT LUSETTE

Deutschland, 1. H. 19. Jh.

Der verzweifelte Räuberhauptmann mit einem jungen

Mädchen auf einer Steinmauer in einer Landschaft

sitzend. Aquarellierte Bleistiftzeichnung, Tuschpinsel.

Rechts unten undeutl. sign. und dat. „1833“. 31 x 23 cm;

unter Glas ger.

150.- €

212 ZWEI KLEINE RHEINANSICHTEN

210

19. Jh.

Die Pfalz bei Kaub mit Burg Gutenfels und Blick auf

Bacharach (?). Öl/Holz. Je 9,5 x 13,2 cm. - Rahmen

bestoßen.

300.- €

66 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

213

213 BLICK AUF BURG ELTZ

M. 19. Jh.

Gouache. Ca. 28 x 38.5 cm; unter Glas ger.

800.- €

214 OVALES BILDNIS

EINES JUNGEN MANNES

Englischer Portraitist, M. 19. Jh.

Aquarell/Papier. 27,5 x 22,5 cm; unter Glas ger.

300.- €

215 BIEDERMEIERBILDNIS EINER ELEGANTEN

DAME AN IHREM SCHREIBTISCH

19. Jh.

Öl/Lwd. 64 x 50 cm; unger.

1.000.- €

215

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 67


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

216

218

216 KLEINES BILDNIS EINES BÄRTIGEN

ALTEN

18./19. Jh.

Öl/Malkarton. 15 x 14 cm.

500.- €

217 OLIVIERI, B.

„Loggetta del Sansovino“

Italien, 19. Jh. Der Markusplatz in Venedig mit dem Uhrturm und

der Loggetta sowie Figuren im Barockgewand. Öl/Malplatte. Links

unten sign.; verso betitelt. 27 x 41,5 cm.

400.- €

218 BIEDERMEIER-DAMENBILDNIS

1. H. 19. Jh.

In blauem Kleid mit Spitzenkragen vor Wolkenhimmel. Pastell/

Papier. 22,5 x 16,5 cm; unter Glas ger.

400.- €

219

219 ZWEI ANSICHTEN AUF DIE BUCHT VON

NEAPEL MIT DEM RAUCHENDEN VESUV

Italien, M. 19. Jh.

Betitelt „Napoli da Posilipo“ und „Napoli da Mare“. Gouache.

Darstellung je 31 x 42 cm; unter Glas ger.

1.200.- €

68 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

220

220 FLUSSLANDSCHAFT MIT PALAST-

ANLAGE UND ANTIKISIERENDEN FIGUREN

Um 1820

Tuschfederzeichnung und Aquarell. Ca. 21,5 x 26,5 cm;

in Passepartout und unter Glas ger.

600.- €

221 FOHR, DANIEL - KREIS DES

Rastende Gesellschaft

(Heidelberg 1801-1862 Baden-Baden) Auf einer Anhöhe mit Blick

auf eine Hügelkette vor einem Steingebäude zahlreiche sitzende,

flanierende oder reitende Personen unterschiedlicher Gesellschaftsschichten.

Öl/Lwd. 50 x 42 cm.

2.400.- €

222 HOSEMANN, THEODOR

Großvater mit Enkelin bei der Rast während der Feldarbeit

(Brandenburg 1807-1875 Berlin) Aquarell/Papier. Unten sign.

16 x 13,8 cm; unter Glas ger.

240.- €

221

223 IMMERZEEL, CHRISTIAAN

Baumbestandene Landschaft mit Schäferfamilie und ihren

Tieren

(Den Haag 1808-1886 Cassel/Flandern) Öl/Lwd., doubl. Links

unten sign. 75 x 99 cm.

950.- €

223

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 69


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

224

226

227

224 ZIMMERMANN, ALBERT

Reißender Wildbach

(Zittau 1808-1888 München) Öl/Lwd. Rechts unten sign. mit Ortsbez. und Dat.

„München 1849“. Ca. 140 x 195 cm. - Druckstellen, fleckig. - Lit. Thieme/Becker 36.

4.500.- €

225 GIROT, ANTOINE MARIE

Sommerlandschaft mit Figuren

(Paris 1809-1885 Hannover) Aquarell/Papier/Karton. Links unten sign. Ca. 21 x 29 cm.

120.- €

226 DREI PARFORCEREITER MIT HUNDEMEUTE

19. Jh.

Öl/Lwd., doubl. 45,5 x 60,5 cm.

1.100.- €

227 KARSEN, KASPARUS

Capriccio einer romantischen Flusslandschaft mit Stadtansicht

(Amsterdam 1810-1896 Biebrich) Öl/Lwd. Rechts unten sign. 29,5 x 46 cm. -

Lit. Thieme/Becker 19.

1.400.- €

70 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

229

230 231

228 STUDIE EINER MAGD AM KACHELOFEN

19. Jh.

Stubeninterieur, auf der Ofenbank ruhende junge Frau mit Katze. Öl/Lwd., auf Platte

aufgezogen. 43,5 x 35 cm.

350.- €

229 MUTTER MIT KIND

Österreichischer Genremaler des 19. Jahrhunderts in der Art des Peter Fendi

(Wien 1796-1842 ebd.) Bäuerin mit Kopftuch bietet ihrem Kleinkind im Tragetuch auf

dem Rücken einen Stoffschnuller an. Öl/Holz. 37,5 x 25,5 cm.

800.- €

230 „IN GEFAHR“

19. Jh.

Ein Gespann mit Kutsche und durchgehenden Pferden jagt in der Abenddämmerung

durch eine winterliche, russische Landschaft. Öl/Holz. Links unten undeutl. sign.,

verso betitelt. 21 x 31,5 cm.

500.- €

231 DER KIRCHGANG

Italien, 19. Jh.

Öl/Lwd. Rechts unten undeutl. sign. 104 x 84 cm. - Altersspuren, Krakeluren.

1.000.- €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 71


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

232

233

234

232 KRETZSCHMER, JOHANN

HERMANN

Schlittschuhläufer

(Anklam 1811-1890 Berlin) Gefrorener Kanal mit

städtischer Architektur am Ufer und im Hintergrund.

Öl/Lwd., doubl. Unten mittig sign. 75 x 124 cm. - Lit.

Thieme/Becker 21.

4.800.- €

233 MEYER VON BREMEN, JOHANN

GEORG

Knabe mit Kakadu

(Bremen 1813-1886 Berlin) Aquarell und Gouache,

weiß und goldgehöht. Rechts unten sign. und dat.

„1851“. 17 x 17 cm; unter Glas ger. - Lit. Thieme/Becker

24.

600.- €

234 BARNARD, PHILIP AUGUSTUS

(ATTRIB.)

Portraitpendants des Ehepaares „Mister and Missis

Gomm“

(London 1813-1897) Aquarell und Gouache/Karton.

Verso auf Etikett Titel sowie Zuschreibung mit Dat.

„1849“. Ca. 27 x 22 cm; unter Glas ger.

500.- €

72 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

235 236

235 PREUSSISCHER GARDE-

GRENADIER

19. Jh.

Zugehörig zum Kaiser Alexander Garde-Grenadier-

Regiment Nr. 1. Aquarell und Gouache. Sichtmaß

20 x 13,5 cm; in Passepartout und unter Glas ger.

100.- €

236 SÜDLICHE FLUSSLANDSCHAFT

IM LICHT DES VOLLMONDS

M. 19. Jh.

Zwei am Uferzugang einer Villa stehende Damen

blicken auf den vom Vollmond beschienenen Fluss.

Öl/Lwd. Links dat. „1855“. 92 x 125 cm.

1.200.- €

237 PARFORCEJAGD

England, 19. Jh.

Landschaft mit über einen Bach springenden Reitern

und Hunden einer Jagdgesellschaft. Öl/Lwd. Rechts

unten undeutl. sign. und dat., verso betitelt „A good

start“. 50 x 76,5 cm.

1.200.- €

238 SCHRADER, JULIUS FRIEDRICH

ANTON - KOPIE NACH

Friedrich der Große nach der Schlacht bei Kolin

(Berlin 1815-1900 Groß-Lichterfelde) Öl/Malplatte.

66 x 51 cm. - Das Original befindet sich im Museum

der bildenden Künste Leipzig.

400.- €

239 AIVAZOWSKY, IVAN CONSTAN-

TINOVITCH - NACHFOLGER

Personen am Brunnen in einer Mondscheinnacht

Öl/Holz. Verso auf einem Etikett bez. „G. Latton nach

Aivazovsky. Moonlit Night. Near the Waterspring.

1877... Art Gallery of Armenia, Yerevan“. 22 x 26,8 cm;

unger. - Bereibungen.

150.- €

240 LEU, AUGUST WILHELM

237

Reißender Gebirgsbach

(Münster 1818-1897 Selisberg/Schweiz) Gouache/

Papier. Links unten sign. und dat. „1844“. 34 x 45 cm;

unter Glas ger.

280.- €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 73


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

241 SAINT-EDME, LUDOVIC ALFRED DE

Blumenstrauß in einer Glasvase

(Paris 1820 geb.) Öl/Holz. Rechts unten sign.; verso

Widmung aus dem Jahr 1896. 33 x 20,5 cm.

500.- €

244

241

242 BLICK AUS EINEM FENSTER AUF

EINE BURGENLANDSCHAFT

Romantiker des 19. Jahrhunderts

Öl/Karton, auf Karton montiert. 25 x 21 cm.

150.- €

243 VENUS UND ADONIS

243

19. Jh.

Paar in bewaldeter Landschaft. Federzeichnung und

Aquarell/Papier. Links unten unleserl. sign. 49,5 x 34

cm; in Passepartout. - Papier fleckig.

600.- €

74 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

245

246

244 FLUSSLANDSCHAFT MIT BRÜ-

CKE UND DORF IM HINTERGRUND

Frankreich, 19. Jh.

Öl/Lwd. 33 x 55,5 cm.

700.- €

245 BILDNIS EINES BÄRTIGEN

HERREN IN PRUNKUNIFORM

Wohl Russland, 19. Jh.

Öl/Malkarton. 49 x 38 cm.

700.- €

246 STILLLEBEN MIT BLUMEN UND

INSEKTEN AUF EINER KONSOLE

19. Jh.

Öl/Lwd. 61 x 50,5 cm. - Zwei Flickstellen, Krakeluren.

600.- €

247 GRAVIER, FLORENCE

Ovales Bildnis einer Dame

19. Jh. Pastell/Papier, auf Lwd. aufgezogen. Rechts sign.

41,5 x 34,5 cm; unter Glas ger.

1.000.- €

247

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 75


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

248 FRIES, BERNHARD -

UMKREIS DES

Zwei südliche Landschaften

(Heidelberg 1820-1879 München) Öl/Karton.

Rechts bez. links unten monogrammiert „W.F.“,

eines undeutl. dat., verso von neuer Hand

bez. Bernhard Fries (Heidelberg). 17 x 22 cm.

1.600.- €

249 FLUSSLANDSCHAFT

MIT RUINENARCHITEKTUR

19. Jh.

Öl/Karton. 23 x 32 cm.

500.- €

250 DOYLE, JAMES WILLIAM

EDMUND - KOPIE NACH

Versammlung der Mitglieder des von

Joshua Reynolds gegründeten literarischen

Clubs

(London 1822-1892 ebd.) Öl/Lwd.

60,5 x 89 cm. - Kleinere Farbverluste.

1.000.- €

248

251 ASTOLFI, ACHILLE

Bildnis zweier Geschwister in Parklandschaft

(Padua 1823-1900 ebd.) Das Mädchen in

einem roséfarbenem Kleid mit Blumen in der

Hand unter einem Baum sitzend, der Knabe

stehend mit Federball und Schläger in seinen

Händen. Öl/Lwd. Links unten sign. und dat.

„1853“. 126 x 92 cm; in originalem,

klassizistischem Rahmen.

2.000.- €

252 ISRAËLS, JOZEF (ATTRIB.)

Studie einer strickenden, jungen Bäuerin

(Groningen 1824-1911 Den Haag) Schwarze

Kreide auf chamoisfarbenem Paiper, fixiert

auf starkem Papier. Wohl Entwurf für ein

Gemälde. Sichtmaß 24 x 15 cm; in

Passepartout und unter Glas ger. - Verso mit

alter Expertise des Direktors des Kaiser

Friedrich Museum zu Berlin, Geheimrat Prof.

Dr. Zimmermann. - Aus alter süddeutscher

Privatsammlung.

1.200.- €

76 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

249

250

252

251

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 77


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

255

253 BERTINI, GIUSEPPE

Die drei Grazien

(Mailand 1825-1898 ebd.) Ausschnitt aus dem Gemälde „Primavera“ von Sandro

Botticelli. Öl/Porzellan. Rechts unten sign. Ca. 24 x 17 cm.

500.- €

254 LIER, ADOLF HEINRICH

Ruderer auf dem Chiemsee

(Herrnhut 1826-1882 Wahren/Brixen) Öl/Malkarton. Links unten sign. 15,7 x 21,8 cm.

2.000.- €

254

253

255 SCHIFFE VOR ST. MICHAEL‘S MOUNT IN CORNWALL

Englischer Marinemaler des 19. Jahrhunderts

Öl/Lwd. Rechts unten undeutl. sign., evtl. „E. Baker“. 25,5 x 40,5 cm.

250.- €

78 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

256

258

257

259

256 HÜNTEN, EMIL

Preußische Soldaten bei der Überquerung eines Flusses

(Paris 1827-1902 Düsseldorf ) Öl/Lwd. Links unten sign. und dat. „1870“. 52,5 x 69 cm.

1.800.- €

258 HÜNTEN, EMIL

Preußische Kavallerie-Soldaten im Anmarsch

(Paris 1827-1902 Düsseldorf ) Öl/Lwd. Links unten sign. 39 x 33 cm. - Zwei Flickstellen.

1.800.- €

257 HÜNTEN, EMIL

Galoppierender Meldereiter unter feindlichem Beschuss

(Paris 1827-1902 Düsseldorf ) Öl/Lwd. Rechts unten sign. und dat. „(18)72“. 32 x 46 cm.

1.200.- €

259 HÜNTEN, EMIL

Rekognoszierungsritt des Majors von Unger bei Sadowa

(Paris 1827-1902 Düsseldorf ) Öl/Lwd. Links unten sign., verso betitelt und dat. „186?“

(wohl 1868). 40 x 33 cm. - Flickstelle.

2.400.- €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 79


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

260

260 NORTHEN, ADOLF

Winterlandschaft mit berittenem Soldaten und Kind bei der Rückkehr

vom Russlandfeldzug

(Münden 1828-1876 Düsseldorf ) Öl/Lwd. Rechts unten voll sign. 35 x 41,5 cm.

500.- €

261 BILDNISSTUDIE VON LEO

(LEW NIKOLAJEWITSCH) TOLSTOY

262 HEILMAYER, KARL

261

Russischer Portraitmaler des 19. Jahrhunderts

Öl/Lwd. Links oben kyrillisch bez. 55 x 44 cm. - Runzelbildung.

1.500.- €

Blick auf die Zenoburg bei Meran im Mondschein

(München 1829-1908 ebd.) Öl/Holz. Links unten sign. und undeutl. dat. „1904“ (?).

Ca. 22 x 27 cm. - Lit. Thieme/Becker 16.

900.- €

262

80 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

265

263 NOCKEN, THEODOR

Sommerlandschaft mit Blick auf Untergrainau und

der Almspitze

(Düsseldorf 1830-1905 ebd.) Öl/Lwd. Links unten sign.

66 x 96 cm. - Lit. Thieme/Becker 25.

600.- €

264 KÜPPER, FRIEDRICH

Kaiser Wilhelm I.

(Elberfeld 1830-um 1883 Düsseldorf ) In Uniform mit

Orden Pour le Merite und dem Eisernen Kreuz. Öl/Lwd.

Rechts unten sign. 27 x 22 cm.

160.- €

265 PORTRAITPENDANTS

EINES EHEPAARES

Österreich, k.u.k.-Monarchie, A. 19. Jh.

Der an einem Schreibtisch sitzende Mann durch die

Gesetzesbücher als Jurist erkennbar. Öl/Lwd. Rechts

unten jeweils sign. „Kosarek pinx“ und „1843“ dat.

81 x 69 cm; in originalem Ochsenaugenrahmen. -

Altersspuren, Flickstelle, fleckig.

2.200.- €

263

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 81


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

266 VOLKERS, EMIL

Gesatteltes Pferd im Stall

(Birkenfeld 1831-1905 Düsseldorf ) Öl/Holz.

Links unten sign. und dat. „1898“. 33 x 43,5 cm.

1.300.- €

267 VOLKERS, EMIL

Pferde in Puszta-Landschaft

(Birkenfeld 1831-1905 Düsseldorf ) Öl/Lwd.

Rechts unten sign. und dat. „1869“. 39,5 x 47 cm.

2.600.- €

268 VOLKERS, EMIL

266

Gesattelter Brauner im Stall

(Birkenfeld 1831 1905 Düsseldorf ) Öl/Lwd.

Links unten sign. 31 x 43 cm.

1.800.- €

269 EPP, RUDOLF

Überraschte Badende auf einem Waldweg

(Eberbach 1834-1910 München) Öl/Lwd.

Rechts unten sign. und dat. „84“. 50 x 37 cm. -

Deutliche Altersspuren.

400.- €

270 BRAUN, LOUIS

„Auf dem Plärrer in Gostenhof Nürnberg“

(Schwäbisch-Hall 1836-1916 München)

Schausteller mit Kamel, Affen und Tanzbären

vor Publikum. Aquarell/Seide. Links unten voll

sign. und dat. „1865“, mittig betitelt. Sichtmaß

25,5 x 32 cm; in Passepartout und unter Glas

ger. - Stockfleckig. - Lit. Thieme/Becker, Vollmer,

Saur AKL 14.

400.- €

271 BRAUN, LOUIS

267

Der Bärentanz

(Schwäbisch-Hall 1836-1916 München)

Aufführung vor einer sonntäglichen

Gesellschaft auf einem oberbayerischen

Dorfplatz, links auf dem Karren des Bärenführers

verkleidete Affen. Öl/Lwd. Links unten sign.

mit Ortsbez. und Dat. „München 93“. 27,5 x 51,5

cm. - Lit. Thieme/Becker, Vollmer, Saur AKL 14.

2.600.- €

272 BILDNIS EINES

SÜDLÄNDISCHEN MÄDCHENS

19. Jh.

Öl/Lwd. 55,5 x 45,5 cm; unger.

400.- €

268

82 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

270 272

271

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 83


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

274

273 REICHERT, CARL

Jagdstillleben mit Hunden

(Wien 1836-1918 Graz) Stubeninterieur mit drei Jagdhunden

und erlegtem Federwild. Öl/Lwd. Wien, um 1890. Links

unten sign. 70 x 55 cm. - Lit. A. Schoberwalter: Carl Reichert

1836-1918. Wien 2018.

5.000.- €

273

274 ROSENSTAND, VILHELM JAKOB

Bärtiger Mann in Rüstung

(Kopenhagen 1838-1915 ebd.) Öl/Lwd. Rechts sign. und dat.

„Villi Rosentand 1902“. 84,5 x 60,5 cm.

750.- €

275 UNTERBERGER, FRANZ RICHARD -

KOPIEN NACH

Pendants mit Ansichten von Venedig

(Innsbruck 1838-1902 Neuilly) Marktszene am Kanalufer mit

Blick auf den Palazzo d‘Ario und Waschfrauen um einen

Brunnen. Öl/Lwd. Je 70 x 50 cm. - Krakeluren, kleinere

Farbverluste.

500.- €

276 WEBER, THEODOR ALEXANDER

Landschaft mit Wäscherinnen am Teich

(Leipzig 1838-1907 Paris) Öl/Lwd., doubl. Rechts unten sign.

49,5 x 71 cm.

900.- €

276

84 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

277

277 WEBER, THEODOR ALEXANDER

Pferdefuhrwerk in Winterlandschaft

(Leipzig 1838-1907 Paris) Öl/Lwd. Rechts unten sign.

48 x 73 cm.

900.- €

278 GROM, N. A.

Pendants mit jungen Dirndln vor Landschaftshintergrund

(Österreich, 19. Jh.) Öl/Holz. Jeweils links unten sign.

und dat. „1890“. 40 x 26,5 cm.

550.- €

279 CARMIENCKE, DEDO

„Partie bei Partenkirchen (Oberbaiern)“

(Kopenhagen 1840-1907 Berlin) Öl/Lwd. Links unten

sign. und dat. „1876“, verso betitelt. 86 x 73 cm. -

Lit. Thieme/Becker 6, Saur AKL 16.

400.- €

280 IM ARMLEHNSTUHL SITZENDER

HERRSCHER IN ANDACHT

Monogrammist des 19. Jahrhunderts

Aquarell/Papier, auf Karton montiert. Rechts unten

undeutl. monogrammiert; verso roter Sammlerstempel.

14,7 x 11,3 cm.

100.- €

281 BÄUERLICHES INTERIEUR

MIT MUTTER BEIM WICKELN

UND LIEBKOSEN IHRES KINDES

19. Jh.

Öl/Lwd. 46 x 36 cm.

250.- €

278

282 LIEBESPAAR AUF EINER BANK

19. Jh.

Junge Frau bewundert das Eiserne Kreuz ihres

Geliebten in Uniform. Öl/Karton. 21 x 17 cm.

100.- €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 85


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

283 286

283 MAKART, HANS -

IN DER ART VON

Stillleben aus Herbstfrüchten

(Salzburg 1840-1884 Wien) Öl/Lwd. 78 x 63 cm. -

Lit. Thieme/Becker 23.

500.- €

284 JUNGE DAME

AM SCHREIB SEKRETÄR

EIN GEMÄLDE BETRACHTEND

Österreichische Schule des 19. Jahrhunderts

Öl/Malkarton. 49 x 69 cm.

1.000.- €

285 SCHANKWIRT BEIM ÖFFNEN

EINER FLASCHE WEIN

Genremaler des 19. Jahrhunderts

Öl/Lwd. Links unten undeutl. sign. 39,5 x 31,5 cm.

350.- €

284

286 HACKER, HORST

Voralpenlandschaft mit Blick auf das Wettersteingebirge

(Plaußig bei Leipzig 1842-1906 München) Im

Vordergrund Ziegenhirte mit seinen Tieren. Öl/Lwd.,

randdoubl. Links unten voll sign. und dat. „1869“.

59 x 74 cm.

800.- €

86 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

287 289

287 WEINBERGER, ANTON

Zwei spielende Hunde vor einer Hundehütte

(München 1843-1912 Taunusstein-Hahn) Öl/Karton. Links unten sign.; verso roter

Stempel „Kunstsammlung Graf von Thun und Hohenstein“. 14 x 20,5 cm.

550.- €

288 MUTTER MIT SOHN BEIM SPAZIERGANG

IM SCHLOSSPARK

Deutscher Zeichner des 19. Jahrhunderts

Bleistift und Aquarell auf chamoisfarbenem Papier. Sichtmaß 20,3 x 28 cm;

in Passepartout und unter Glas ger.

200.- €

289 SCHREIBTISCH AM FENSTER

19. Jh.

Interieur mit einem durch Zimmerpflanzen vollgestellten Schreibsekretär nahe einem

Fenster. Öl/Lwd. Links unten undeutl. sign., verso bez. „H. v. Lossow“. 47,5 x 36,5 cm.

750.- €

290 PIRCHAN, EMIL D.Ä.

Der Kuss

(St. Kathrein 1844-1928 Wien) Ein Bub und ein Mädchen küssen sich in der

Küchenstube. Öl/Lwd. Links oben sign. 99 x 59 cm.

1.500.- €

291 BURMEISTER, PAUL

Zecher tändeln mit Kellnerin im Biergarten

(Anklam 1847-1923 München) Öl/Holz. Links unten sign. und dat. „1879“. 20,5 x 16,8 cm.

- Rahmen leicht beschädigt.

400.- €

290

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 87


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

292

293

292 CALLIAS, HORACE DE (ATTRIB.)

In Landschaft stehender, weiblicher Akt

(Paris 1847-1921 ebd.) Öl/Lwd. Unten bez. und dat. „1875“. 56 x 38,5 cm.

600.- €

293 VELTEN, WILHELM

Rückkehr vom Pferdemarkt

(St. Petersburg 1847-1929 München) Reiter und Kutschen vor den Toren einer Stadt.

Öl/Holz. Links unten sign. 16,5 x 23 cm. - Lit. Thieme/Becker 34.

1.700.- €

294 LUCAS-LUCAS, HENRY FREDERICK

Jäger zu Pferd am Waldrand

(Großbritannien 1848-1943) Öl/Lwd. Rechts unten sign. und dat. „1903“; verso bez.

„Painted by H.F. Lucas Lucas. Rugby. Ano 1903“. 36,5 x 27,5 cm.

950.- €

295 HEFFNER, KARL

Fischerboot am Ufer im Licht der Dämmerung

(Würzburg 1849-1925 Berlin) Öl/Malplatte. Rechts unten sign. 20,5 x 13 cm.

400.- €

296 BLAIRAT, MARCEL

294

Karawane bei der Rast in der Wüste

(Roquemaure 1849-1891 Paris) Aquarell/Papier. Rechts unten sign. Sichtmaß

14,5 x 20 cm; in Passepartout und unter Glas ger. - Gebräunt, Farben etwas

ausgeblichen.

250.- €

88 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

298

297 SKARBINA, FRANZ (ATTRIB.)

Paar in eleganter Abendgarderobe

(Berlin 1849-1910 ebd.) Aquarell. Sichtmaß

24 x 14,2 cm; in Passepartout und unter Glas ger.

750.- €

298 GALOFRE Y GIMENEZ,

BALDOMERO

Reiter vor den Mauern einer spanischen Stadt

(Tarragona 1849-1902 Barcelona) Öl/Holz.

Rechts unten sign. 40 x 67 cm.

4.000.- €

299 FAVRETTO, GIACOMO (ATTRIB.)

Auf dem Heimweg vom Markt

(Venedig 1849-1887 ebd.) Mit Körben beladene Frau

am Ufer eines Kanals in Venedig. Öl/Holz. Verso

Zuschreibung an den Künstler. 18,5 x 15 cm.

500.- €

299

300 HABERMANN, HUGO

FREIHERR VON

Bildnis einer Frau mit Muff

(Dillingen 1849-1929 München) Farbkreidezeichnung/

Papier. Rechts oben sign. Sichtmaß 38 x 30 cm;

in Passepartout und unter Glas ger. - Lit. Thieme/

Becker 25.

120.- €

297

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 89


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

301

302

301 SCHUMACHER, W.

Italienischer Hirtenjunge

Öl/Holz. Rechts unten sign. mit Ortsbez. und Dat.

„Roma 78“. 39 x 30,5 cm; unger.

800.- €

302 CIOTTA, C.

Allegorische Szene mit zwei Frauen in einem

Ruderboot

(Italienischer Maler des 19. Jh.) Öl/Holz. Rechts unten

sign. 16 x 26,5 cm.

500.- €

305

303 BOY, J.

Junge Dame in Parklandschaft

Genremaler des frühen 20. Jh. Öl/Lwd. 32 x 24 cm.

400.- €

304 FLUSSLANDSCHAFT

MIT WINDMÜHLE IM LICHT

DES VOLLMONDS

19. Jh.

Öl/Lwd. 27,5 x 40 cm.

130.- €

305 GONDOLIERI AUF DEM CANAL

GRANDE IN VENEDIG

Vedutenmaler, 2. H. 19. Jh.

Öl/Lwd. Verso auf altem Etikett des Händlers „G. Bardi &

C. Bergamo“ undeutl. Künstlername. 56,5 x 81 cm.

1.200.- €

306 ZWEI KLEINE SCHWEIZER

ALPENPANORAMEN

Gebirgsmaler des 19. Jahrhunderts

Verso betitelt „Grindelwald“ und „Jungfrau“. Öl/Papier.

Je 8 x 12 cm; in Passepartout und zusammen in einem

Rahmen unter Glas.

200.- €

90 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

308

307 DER HÖLLENSTURZ

Um 1900

Der Erzengel Michael mit Flammenschwert verstößt

den Teufel in menschlicher Gestalt. Aquarell und

Kreide. 46 x 25,5 cm; unter Glas ger.

350.- €

308 ZÜGEL, HEINRICH JOHANN VON

(ATTRIB.)

Kuh mit Jungtier im Baumschatten

(Murrhardt 1850-1941 München) Auf der Rückseite

Vorzeichnung zu einem Bauern mit Kuh. Öl/Lwd.

64 x 94 cm. - Lit. Thieme/Becker 36.

7.000.- €

307

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 91


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

309 GERARD, F.

Junge Frau auf einem Diwan ruhend

Wohl Frankreich, 19. Jh. Auf einer Terrasse mit

Landschaftsausblick. Öl/Lwd. Rechts unten sign.

50 x 90 cm.

600.- €

310 SCHLAFENDER, WEIBLICHER

AKT VON AMOR MIT EINER

LATERNE BELEUCHTET

E. 19. Jh.

Öl/Holz. Ca. 95 x 187 cm. - Kleinere Farbabplatzungen.

500.- €

311 MUTTER MIT ZWEI KINDERN

IN DER STUBE

19. Jh.

Öl/Papier. 17 x 17 cm.

300.- €

309

312 BILDNIS EINES JUNGEN

MÄDCHENS

Portraitmaler des späten 19. Jahrhunderts

Öl/Holz. Rechts oben undeutl. sign. „J. Roik“ (?).

57 x 46 cm.

350.- €

313 BRAND, B. VON

Mädchen mit Ziege

(Düsseldorf, 19. Jh.) Öl/Lwd. Rechts unten sign. mit

Ortsbez. und Dat. „Ddf 77“. 40,5 x 56,6 cm.

250.- €

314 BRAND, B. VON

Landschaft mit Schafen auf der Weide

(Düsseldorf, 19. Jh.) Öl/Lwd. Links unten sign. mit

Ortsbez. und dat. „Ddf. 77“. 40,5 x 57 cm.

250.- €

315 „DIE ANFÄNGERIN“

Münchner Schule des 19. Jahrhunderts

Dienstmagd raucht heimliche eine Pfeife. Öl/Holz.

Verso betitelt, monogrammiert „HB“ mit Ortsbez.

„München und „Dat.„1872“. 25 x 18 cm.

600.- €

316 DIENSTMAGD BEIM HEIMLICHEN

CHAMPAGNERTRINKEN

Münchner Schule des 19. Jahrhunderts

Öl/Holz. Rechts unten unleserlich sign., verso undeutl.

bez. mit Dat. „1877“ und Ortsbez. „München“.

26 x 20 cm.

600.- €

317 BILDNIS EINES JUNGEN

MÄDCHENS

Portraitmaler des 19. Jahrhunderts

Öl/Lwd. 52 x 41,5 cm.

400.- €

318 BILDNIS EINES KNABEN IN

ROTEM GEWAND MIT SPITZEN-

KRAGEN

Portraitmaler des E. 19. Jh.

Öl/Lwd. Rechts unten undeutl. sign. und dat.

„E. B... 1889“. 53 x 42 cm.

400.- €

319 PREUSCHEN, HERMIONE VON

Austern unter Sonnenschirmen an einem Kai

(Darmstadt 1854-1918 Lichtenrade) Öl/Karton. Links

unten voll sign. 47,5 x 65 cm. - An der Unterkante

blasig, Platte leicht gewölbt.

1.500.- €

320 SELL, CHRISTIAN D.J.

Preußische Ulanen und Infanteristen im

Winterfeldzug

(Düsseldorf 1854-1925 Gotha) Öl/Lwd. Links unten

sign. 27,5 x 35,5 cm.

350.- €

321 SELL, CHRISTIAN D.J.

310

Preußische Soldaten geleiten Pferdekarren im

winterlichen Feldzug

(Düsseldorf 1854-1925 Gotha) Öl/Lwd. Rechts unten

sign. 27 x 34,5 cm.

350.- €

92 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

319

315

316

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 93


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

322 HÖSCH, HANS

Blick auf eine Kapelle in den Tiroler Bergen

(Nürnberg 1855-1902 München) Öl/Hartfaserplatte.

Links unten sign. 48,5 x 68 cm.

500.- €

323 GAISSER, MAX

Der Kunsthändler beim Kardinal

(Augsburg 1857-1922 München) In einem mit

zahlreichen Kunstkammerobjekten bestückten

Renaissanceinterieur bietet ein Händler ein

Elfenbeintriptychon dem an seinem Schreibtisch

sitzenden Kardinal an. Öl/Holz, mit Einschubleisten.

58 x 78 cm. - Lit. Thieme/Becker 13, Vollmer 5.

2.000.- €

324 JACQUET, EDMOND

Hafen mit anlandenden Booten

(Frankreich 1858-1936) Öl/Holz. Rechts unten sign.

19 x 24 cm.

400.- €

325 CHAPPEL, EDWARD

322

Landschaft mit weidenden Kühen

(Antwerpen 1859-1946 Cagnes-sur-Mer) Öl/Holz. Rechts

unten sign.; verso altes Ausstellungsetikett Galeries

Georges Petit in Paris aus dem Jahr 1925. 22 x 26,5 cm.

150.- €

323

94 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

326

326 LEEKE, FERDINAND

Weiblicher Akt auf einem Felsen in der Meeresbrandung

(Burg/Magdeburg 1859-1923 Nürnberg) Öl/Lwd. Links

unten sign. mit Ortsbez. und Dat. „München 1921“. 80 x

120 cm. - Geringfügige Farbverluste. - Lit. Thieme/

Becker 22.

1.200.- €

327 BERGIGE LANDSCHAFT

MIT HIRTEN UND IHREN TIEREN

AUF EINEM WEG

19. Jh.

Öl/Lwd. 32,5 x 24,5 cm.

400.- €

328 BRACK, EMIL - KOPIE NACH

Annäherung auf einer Bank im Park

Öl/Lwd. Rechts unten bez. „n. E. Brack“. 41 x 57 cm. -

Starke Farbverluste im oberen Bereich, rechts

abstehende Malschicht.

2.000.- €

329 PAAR MINIATURLANDSCHAFTEN

328

19. Jh.

Fischerboot an stürmischer Küste und Bauerngehöft

am Fuß eines Berges mit Burgruine. Öl/Lwd. Ca. 9 x 6

cm; unter Glas in vergoldeten Rahmen im Rokokostil,

ges. 18 x 10,5 cm.

400.- €

330 DEPIERRE, JULES

Segelboot vor befestigter Hafeneinfahrt

Frankreich, 19. Jh. Öl/Lwd., randdoubl. Rechts unten

sign. 61 x 90 cm.

200.- €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 95


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

331

332

334

331 KÖSELITZ, RUDOLF

Waldnymphe lauscht einem am Wegesrand

ruhenden Querflötenspieler

(Annaberg 1861-1948 München) Öl/Malplatte.

Links unten sign., Ortsbez. und Dat. „Mch 1923“.

70 x 50,5 cm. - Lit. Thieme/Becker 21.

500.- €

332 KINDERPORTRAIT

IN DER ART DES

LUDWIG VON ZUMBUSCH

Münchner Schule, fr. 20. Jh.

Halbbildnis eines Mädchens mit langen,

blonden Haaren und roter Mütze vor

neutralem Hintergrund. Öl/Lwd. 51 x 40 cm.

600.- €

333 SCHADOW, HANS

Brustbildnis des Fürsten Otto von Bismarck

im Profil

(Berlin 1862-1924 Bad Driburg) Öl/Lwd. Rechts

oben betitelt, sign. und dat. „1893“ mit Ortsbez.

„Friedrichsruh“. 70 x 56 cm; unger.

500.- €

334 HEES, GUSTAV ADOLF VON

Gebirgsbach

(München 1862-1927 ebd.) Öl/Karton. Rechts

unten sign. 31 x 23 cm.

350.- €

335 KLIMT, GUSTAV

Bildnis eines jungen Mädchens

(Baumgarten bei Wien 1862-1918 Wien)

Schwarze und weiße Kreide, gewischt, auf

Papier. Rechts unten mit Bleistift voll sign. und

dat. „Gustav Klimt / 1879“. 35,7 x 25,8 cm,

Sichtmaß 32,5 x 24,5 cm; in Passepartout und

unter Glas ger. - Geglättete Knitterfalten, zwei

kleine Ecken verloren. - Wir danken der

Verfasserin des Werkkatalogs der Zeichnungen

von Gustav Klimt Dr. Marian Bisanz-Prakken

(Albertina, Wien) für Ihre Expertise. Sie wird

diese Arbeit in den Ergänzungsband zu dem

von Alice Strobl publizierten Werkkatalog der

Zeichnungen von Gustav Klimt aufnehmen.

25.000.- €

96 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

335

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 97


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

336

340

336 KINDERREIGEN

Süddeutscher Impressionist, um 1900

Drei Mädchen beim Tanz auf einer Wiese, verso Skizze

zu einem Kinderpaar. Öl/Malpappe. Links unten

undeutl. sign. 48,4 x 33 cm.

650.- €

337 BACHRACH-BARÉE, EMANUEL

Landschaft mit Paar und zwei Reitern im Gespräch

(Oderberg 1863-1943 München) Öl/Holz. Rechts unten

sign. „E. Bachrach“. 17,5 x 23,5 cm.- Lit. Thieme/Becker 2,

Saur AKL 6.

180.- €

338 BACHRACH-BARÉE, EMANUEL

Galante Gesellschaft beim Spaziergang im Park

(Oderberg 1863-1943 München) Öl/Holz. Links unten

sign. 12,5 x 16,5 cm. - Lit. Thieme/Becker 2, Saur AKL 6.

180.- €

339 HAVLICEK, VINCENZ

Abend in der Wachau

(Wien 1864-1914 ebd.) Öl/Karton. Rechts unten

monogrammiert. 19 x 25 cm.

200.- €

340 MANDLER, ERNST

Blick über die Karlsbrücke auf den Veitsdom in

Prag

(Humpolec/Böhmen 1866-1963) Öl/Lwd. Links unten

sign. und dat. „1946“. 54,5 x 65 cm.

750.- €

341 DIEMER, MICHAEL ZENO

Großsegler auf hoher See

(München 1867-1939 Oberammergau) Öl/Lwd. Rechts

unten sign. 70 x 100 cm. - Lit. Thieme/Becker 9.

2.800.- €

341

98 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

342

346

342 VOLKERS, KARL

Der Derby-Sieger Turmfalke im Stall

(Düsseldorf 1868-1944 ebd.) Öl/Lwd. Rechts unten

sign., links oben betitelt „Turmfalke v. Caius a.d. Tootie

Derby-Sieger 1913“. 58,5 x 72 cm.

1.900.- €

343 HANNEMANN, WALTER

Bildnis eines jungen Mädchens

(Berent 1868 geb., tätig in München) Öl/Lwd. Links

unten sign. 52 x 44 cm. - Lit. Thieme/Becker 15.

200.- €

344 ELEGANTE JUNGE DAME

VOR DEM SPIEGEL STEHEND

Um 1920

Öl/Lwd. Rechts unten sign. „Mare“ (?). 80 x 60 cm.

400.- €

345 VITA, P. DE

Pendants italienischer Küstenlandschaften:

Neapel und Venedig

(Italienischer Maler des 19./20. Jh.) Öl/Lwd. Rechts bzw.

links unten sign. und dat. „1904“ mit Ortsbez. „Napoli“

bzw. „Venezia“; verso auf altem Etikett betitelt „Ruine

romane in Posillipo ... Gozzo di pesca environs de

Naples“ bzw. „Venezia / Canal grande e ... da pesca“.

92 x 51,5 cm.

800.- €

346 ZWEI MÄDCHEN

MIT KLEINER KATZE

Deutsche Schule, um 1900

Öl/Lwd. Verso auf altem Ausstellungsetikett

Künstlername „J. Mayer“. 86 x 65 cm; unger. - Altersschäden.

300.- €

345

347 GEORGI, WALTER

Weinende Mutter mit Kind

(Leipzig 1871-1924 Karlsruhe) Bleistiftzeichnung/

Papier. Rechts bez. „Nach einem Ölgemälde von

Ömichen gezeichnet“ (?) und monogrammiert „WG“.

16 x 22,5 cm; in Passepartout und unter Glas ger. -

Durch Lichteinfluss verfärbt.

80.- €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 99


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

348

349

348 ADLER, EDMUND

Vier fröhliche Kinder mit Lampions und Sommerblumen

(Wien 1871-1965 Mannersdorf ) Öl/Lwd., doubl. Um 1930. Rechts sign.

53 x 102 cm. - Vgl. Museum Mannersdorf/NÖ.

5.700.- €

349 ADLER, EDMUND

Vier Kinder im Hasenstall

(Wien 1871-1965 Mannersdorf ) Öl/Lwd. Um 1930. Rechts unten voll

sign. 55 x 68,5 cm.

8.200.- €

100 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

350 352

353

350 ADAM, RICHARD BENNO

Das Rennpferd „Ballada“ im Stall

(München 1873-1937 ebd.) Öl/Lwd. Rechts unten sign. und dat. „1904“,

links betitelt. 56 x 65,5 cm.

1.600.- €

351 FROST, MARTIN

Soldat mit seiner Tochter

(Berlin 1875-1928 Kampen/Sylt) Kohlezeichnung auf braunem Papier.

Links unten sign. und dat. „1919“. 39 x 30,5 cm; unter Glas ger. - Links

geglättete Vertikalfalte.

20.- €

352 SIECK, RUDOLF

„Vorfrühling“

(Rosenheim 1877-1957 Prien) Am Waldrand auf einer Wiese spielende

Kinder. Öl/Lwd. Rechts unten voll sign. und dat. „1924“; rücks. dat.

70 x 80 cm; unger. - Lit. Thieme/Becker 30, Vollmer 4.

500.- €

353 BÜRCK, PAUL

Paar an einer Quelle

(Straßburg 1878-1947 München) Öl/Lwd. Rechts unten sign. und dat.

„08“. Ca. 127 x 180 cm.

4.500.- €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 101


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

357

354 GALANTES PAAR IN VENEDIG

1920er Jahre

Kavalier mit Dame im Gewand des 18. Jahrhunderts

neben einer Gondel. Gouache über Pochoir. Rechts

unten undeutl. sign. 40,5 x 54,5 cm; unter Passepartout

montiert. - Motiv und Ausführung erinnern an

Umberto Brunelleschi oder Erté.

120.- €

355 SCHMIDT, GUSTAV

Militärparade im Lustgarten zu Berlin

(Chemnitz 1879-1944 Berlin) Kaiser, Offiziere und

Klerus vor dem Dom mit Blick auf die Ruhmeshalle,

Gruppen und Gebäude mit Bleistift betitelt.

Grisailleaquarell, weiß gehöht, auf Karton. Verso bez.

„Prof. G. G. Schmidt Weimar“. 46,5 x 72 cm; unger.

250.- €

356 PORTRAIT VON ALBERT EINSTEIN

20. Jh.

Öl/Hartfaserplatte. 74 x 60 cm. - Kleinere Bereibungen.

250.- €

357 QUENIOUX, GASTON

Dorf an der bretonischen Küste

Frankreich, fr. 20. Jh. Öl/Lwd. Rechts unten voll sign.,

dat. „1910“ mit Ortsbez. „Douelan“. 61 x 80 cm. - In

schönem Montparnasse-Rahmen.

900.- €

358 KLEINES DORF

IM NORDDEUTSCHEN TIEFLAND

Deutscher Landschaftsmaler des frühen

20. Jahrhundert

Wohl im Teufelsmoor bei Worpswede, im Vordergrund

Spaziergänger. Öl/Hartfaserplatte. Rechts unten

monogrammiert „JS“. 23 x 39 cm.

100.- €

359 ARANKA, E.

Stillleben mit Orangen und Blumen

Wohl ungarischer Maler des fr. 20. Jh. Öl/Lwd. Rechts

unten sign. und dat. „1915“. 30,5 x 60,5 cm. -

Kleinere Löcher.

100.- €

360 WEIBLICHER AKT

Fr. 20. Jh.

Öl/Holz. 80 x 62 cm. - Kleinere Farbverluste an den

Rändern.

200.- €

361 DACHAUER, WILHELM

Landschaft mit Mädchen an einem Wassertrog

(Ried im Innkreis 1881-1951 Wien) Öl/Karton. Verso

Nachlassstempel. 26 x 31 cm.

600.- €

102 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

362 HOLZER, ADALBERT

Augustmorgen am Alblitjöchl gegen Dremelspitze

(München 1881-1966 ebd.) Aquarell und Gouache.

Links unten voll sign. und dat, „(19)22“, verso betitelt.

37 x 49 cm; unter Glas.

200.- €

363 VOGT, GEORG

Galoppierende Wildpferde

(München 1881-1956 Pasing) Öl/Lwd. Links unten sign.

63 x 101 cm. - Rahmenmängel. - Lit. Thieme/Becker 34,

Vollmer 5.

1.200.- €

364 SCHWEITZER, ALFRED

Alte Frau mit Trachtenhaube

(München 1882-1960) Öl/Holz. Rechts oben sign.

18 x 13,5 cm. - Randmängel.

250.- €

365 PASCUAL I RODÉS, IU

(AUCH: IVO PASCUAL)

361

Stillleben mit Blumen in einer Vase

(Vilanova i la Geltrú 1883-1949 Riudarenes) Öl/Lwd.

Links unten sign. 65 x 45 cm. - Minime Farbverluste.

150.- €

366 BLICK VON EINER UFER-

PROMENADE AUF DEN VESUV

Neapel, um 1900

Öl/Holz. Links unten Ortsbez. „Napoli“ und

monogrammiert „R“. 35 x 25 cm.

280.- €

367 RANIERI, MARCO

Blick auf den Canal Grande in Venedig mit

Gondeln und Fischerbooten

(Italien, 1. H. 20. Jh.) Öl/Lwd. Links unten voll

sign. 40 x 60 cm.

400.- €

363

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 103


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

368

368 SCHLICHTER, RUDOLF

„Flug des Geistes“

(Calw 1890-1955 München) Surrealistische

Landschaft mit Bergen, Muschel und Adler.

Gouache/Papier. Rechts unten sign. und dat.

„1952“. Sichtmaß 75,5 x 54,5 cm; in Passepartout

und unter Glas ger. - Aus der Sammlung

Dr. Joseph E. Drexel, Gründer der „Nürnberger

Nachrichten“.

5.000.- €

369 PARISER STRASSENSZENE

MIT ZWEI FLANIERENDEN

DAMEN

Frankreich, um 1920

Öl/Malkarton. Verso altes Etikett „Paris“. 30 x 20 cm.

200.- €

370 ŠMID, L.

Junge Frau in osteuropäischer Tracht beim

Kirchgang

20. Jh. Öl/Malkarton. Rechts unten sign. und

dat. „1920“. 47 x 30 cm.

100.- €

371 WEIDINGER, FRANZ XAVER

Bauern bei der Heuernte

(Ried im Innkreis 1890-1972 Wien) Öl/Malplatte.

16 x 21 cm. - Verso Echtheitsbestätigung

Antiquitäten P. Kössel.

400.- €

372 WEIDINGER, FRANZ XAVER

(ATTRIB.)

Expressive Berglandschaft

(Ried im Innkreis 1890-1972 Wien) Öl/Malplatte.

Verso dem Künstler zugeschrieben. 19 x 29 cm.

500.- €

104 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

372

373

374 377

373 DETEIX, ADOLPHE

375 BARRY, J. W.

377 KREJSA, JOSEF

Hausaltar mit Madonnenfigur, Bibel und Blumen

(Amplepuis 1892-1967 ebd.) Öl/Lwd. Rechts oben sign.

130 x 96 cm.

700.- €

Kavallerist in historischer Uniform

20. Jh. Gouache/Papier. Rechts unten sign. und dat.

„1923“. 21 x 16,5 cm; unter Glas ger.

50.- €

Blick auf Burg Bezdez (Bösig)

(Husinec 1896-1941 ebd.) Öl/Holz. Links unten sign.

Ca. 16 x 21 cm.

400.- €

374 FRIED, PÁL

„Maxine“

(Budapest 1893- 1976 New York) Belebter Boulevard

mit elegant in Rot gekleideter Dame. Öl/Lwd. Rechts

unten sign. 61 x 76 cm.

1.400.- €

376 MAYER-PRÖGER, GEORG

Blick auf Münchsteinach

(Nürnberg 1896-1967 ebd.) Farbkreide auf chamoisfarbenem

Papier. Links unten betitelt, dat. „29.10.40“ (?)

und monogrammiert. Sichtmaß 26,5 x 41,5 cm;

in Passepartout und unter Glas ger.

100.- €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 105


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

378 WEIDLICH, HERMANN

Zwei Portraits des Generals Dwight D. Eisenhower

(München 1899-1956 Bamberg) Öl/Hartfaserplatte. Jeweils rechts unten

sign., eines mit Ortsbez. „Bamberg“. Je 100 x 80/81 cm; unger. - Gearbeitet

1947 auf Bestellung des Militärgouverneurs der Stadt Bamberg,

Oberstleutnant Watkins, für das Alliierte Oberkommando in Paris und

das Pentagon in Washington, durch dessen Versetzung in Vergessenheit

geraten und in Bamberg verblieben.

2.000.- €

379 WEIDLICH, HERMANN

Originalentwurf für Coca-Cola-Poster

(München 1899-1956 Bamberg) Zwei Cola trinkende Eisbären. Gouache.

Sichtmaß 49 x 39 cm; in Passepartout und unter Glas ger. - Laut Angaben

der Einlieferer wurde das Poster 1947 in New York vorgestellt.

3.500.- €

380 NÜTZEL, HANS

Zwei angeschirrte Arbeitspferde bei der Rast

(Münchner Maler des 20. Jh.) Öl/Lwd. Links unten voll sign. 61 x 50,5 cm.

500.- €

381 RINGLEIB, WALTER

Landschaft mit Haus

(Duisburg 1900-1965) Aquarell. Links unten sign. und dat. „(19)27“.

Sichtmaß 22 x 30 cm; in Passepartout und unter Glas ger.

350.- €

378

379

380

106 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

381

382 383

382 LEBENSGROSSES BILDNIS EINER JUNGEN FRAU

Fr. 20. Jh.

In sommerlicher Landschaft am Ufer eines Flusses mit einem Strauß Blumen in den

Händen stehend. Öl/Lwd. Rechts unten monogrammiert und dat. „S. M. 1922“.

220 x 120 cm.

1.500.- €

383 ABSTRAKTE KOMPOSITION

In der Art von Jean Miro – 1930er Jahre

Wohl die Madonna mit dem Kind darstellend. Öl/Lwd. 53 x 27,5 cm. –

In Künstlerrahmen. – Provenienz: vor 20 Jahren von der Tochter des

futuristischen Malers Kirill M. Zdanewitsch erworben. Untersuchungsergebnis

des Moscow Museum of Modern Art liegt vor.

7.000 €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 107


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

384 MUZÍK, VILÉM

Kinderbildnis

(1902-1973) Im Zimmer stehendes Mädchen mit Nachziehhasen an der Leine.

Öl/Lwd. Links unten sign. 110 x 74,5 cm.

750.- €

385 WALLET, TAF

Stillleben mit Kohl, Kartoffeln und Rüben auf einem Küchentisch

(La Louvière 1902-2001 Schaerbeek) Öl/Lwd. Rechts unten sign. und dat. „26“,

verso betitelt „Nature Morte / Le Choux Vert“ sowie sign. und dat. 77 x 75 cm.

400.- €

386 PADUA, PAUL MATHIAS

Küchenstillleben mit erlegter Ente

(Salzburg 1903-1981 Rottach-Egern) Auf dem Tisch überdies Zinngeschirr sowie

Knoblauch und Zwiebeln. Öl/Lwd. Rechts unten sign. und dat. „1949“. 76 x 107 cm.

2.800.- €

387 HETZELEIN, GEORG

Bauerngarten

(Hofstetten bei Roth 1903-2002 Regelsbach) Aquarell und Gouache. Rechts unten

monogrammiert und dat. „(19)78“. Sichtmaß 38,5 x 51,5 cm; in Passepartout und

unter Glas ger.

200.- €

388 HETZELEIN, GEORG

Blick vom Canal Grande auf die Piazza San Marco in Venedig

(Hofstetten bei Roth 1903-2002 Regelsbach) Aquarell und Gouache/Papier.

Rechts unten monogrammiert und dat. „(19)87“. Ca. 39 x 53 cm; unter Glas ger.

250.- €

384

386

108 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

390 391

392

389 HETZELEIN, GEORG

Blumengarten

(Hofstetten bei Roth 1903-2002 Regelsbach) Aquarell. Rechts unten sign.

Ca. 70 x 52 cm; unter Glas ger.

250.- €

391 AIGNER, EDUARD

Sitzender Akt in Landschaft

(Neuhaus/Oberpfalz 1903-1978 München) Öl/Lwd. Verso oben auf Keilrahmen in

Bleistift sign. 53,5 x 66,5 cm. - Lit. Vollmer 1, Saur AKL 1.

900.- €

390 LIEBKNECHT, ROBERT

Schlosspark

(Berlin 1903-1994 Paris) Öl/Malkarton. Rechts oben sign. und dat. „(19)88“.

55 x 44,5 cm. - Vgl. M. Janitzki (Hg.): Robert Liebknecht, 1991, S. 106.

1.200.- €

392 LEYINE, JACK

Parforcereiter beim Sprung über die Hecke

(Englischer Maler des 20. Jh.) Öl/Lwd., doubl. Links unten sign. 61 x 91,5 cm.

1.500.- €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 109


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

393

393 PARTIE AN DER PEGNITZ IN NÜRNBERG

Monogrammist des 20. Jh.

Öl/Hartfaserplatte. Rechts unten ligiert monogrammiert und dat. „JH 47“.

59 x 58 cm. - Das Gemälde zeigt im Zweiten Weltkrieg zerstörte Anwesen

am Nordufer der Pegnitz in der Nähe des Herrenschießhauses.

500.- €

394 POWELL, A.

Wartende Dame im weißen Ballkleid

20. Jh. Öl/Lwd. Rechts unten sign. 102 x 76,5 cm.

500.- €

395 ORTNER, RUDOLF

San Giorgio Maggiore in Venedig

(Nürnberg 1912-1997 München) Mischtechnik/Papier. Rechts unten

monogrammiert und dat. „1977“. Verso Stempel, Titel, Dat. und Werknummer

„B-77-154“. 42,7 x 37,5 cm; unger.

150.- €

394

396 LEPELTIER, ROBERT

Weiblicher Akt auf Diwan

(Paris 1913-1996) Öl/Malkarton. Um 1930/40. Rechts unten sign. 24,5 x

35,5 cm. - Dazu Buch über Leben und Werk des Künstlers, I. & F. Beaux:

Lepeltier ou le Réalisme imaginaire.

600.- €

397 KOHLER, ALFRED

Südliche Landschaft

(Schwabach 1916-1984 ebd.) Aquarell. Verso Stempel mit Werkverzeichnisnummer

„915“. Sichtmaß 18 x 28 cm; in Passepartout und unter Glas ger.

350.- €

396

110 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

398 399

398 KOHLER, ALFRED

Abstrakte Komposition ohne Titel

(Schwabach 1916-1984 ebd.) Aquarell. Rechts unten

sign. und dat. „1956“. Sichtmaß 47 x 61 cm;

in Passepartout und unter Glas ger.

500.- €

399 SOLDIN, B.

Kanal mit belebtem Ufer in Venedig

20. Jh. Öl/Lwd. Rechts unten sign. 42 x 64 cm.

600.- €

400 ZUFFEREY, CHRISTIANE

(ATTRIB.)

Gasse in Chaudes-Aigues

(Siders/Schweiz 1920-2011) Tuschfeder und

Aquarell/Papier. Rechts unten betitelt „Chaudesaygues

/ La source du Par“, undeutl. dat. und sign.

30 x 22,5 cm; unter Glas ger.

150.- €

401 BURKHARDT, FRITZ

Zwei Frauen

(Arnstein 1922-1983 München) Öl/Karton. Um 1930.

Verso Nachlassstempel. 64 x 49 cm.

1.500.- €

401

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 111


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

402 BURKHARDT, FRITZ

„Industrie im Gebirge“

(Arnstein 1922-1983 München) Öl/Lwd.

Links unten sign., verso betitelt. 76,5 x 96

cm; unger. - Ausgestellt in der Großen

Kunstausstellung München 1966, Kat.Nr.

572.

950.- €

403 LENZ, WOLFGANG

Blick auf die Ruine der Neubaukirche

in Würzburg

(Würzburg 1925-2014) Rötelzeichnung.

Links unten sign. und dat. „6.9.46“; verso

ausführlicher betitelt. Sichtmaß 34,5 x 26

cm; in Passepartout und unter Glas ger.

130.- €

404 MÜHLBACHER, OTTO

Schloss Wolfpassing in Niederösterreich

(Wien 1925-1995) Öl/Lwd. Links unten

monogrammiert und dat. „O.M. 65“; verso

Namenszug, betitelt und dat. „Herbst

1965“. 60 x 70 cm.

250.- €

402

405 DAGO, ROBERT

Paar auf einem Boot

(Paris 1926-2016 Saint-Martin/Antillen) Öl/

Lwd. Links unten voll sign., verso sign. und

dat. „(19)86“. 33 x 41 cm.

120.- €

406 DINETTO, LINO

Weiblicher Akt

(Este/Venetien 1927 geb.) Öl/Lwd. Rechts

unten und verso sign. 80 x 70 cm.

650.- €

407 SIMONETTI, CLAUDIO

Brücke über einen Kanal in Venedig mit

Passanten

(Italien 1929 geb.) Öl/Lwd. Rechts unten

sign., verso voller Namenszug des

Künstlers. 61 x 93 cm.

400.- €

408 SIMONETTI, CLAUDIO

Gondeln in einem Kanal in Venedig

(Italien 1929 geb.) Öl/Lwd. Rechts unten

sign., verso voller Namenszug des

Künstlers. 61 x 93 cm.

400.- €

406

112 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

409

409 DREI FRAUEN IM GRÜNEN

Italienischer Maler des 20. Jahrhunderts

Öl/Lwd. Links unten undeutl. sign. 50 x 70 cm.

500.- €

410 ANATOL

(= KARL HEINZ HERZFELD)

„Am Main“

(Insterburg/Ostpreußen 1931-2019 Moers) In Rot und

Hellblau bemaltes Holzbrett, versehen mit einem

Fisch aus Blei und einem in Bleistift gemalten

Trinkglas. Links unten mit Bleistift betitelt, num. „7/30“,

sign. und dat. „1991“. 16 x 32 cm. - 1991 als Jahresgabe

des Nassauischen Kunstvereins geschaffen.

550.- €

410

411 GALLOTTINI, GIORGIO

Segelboote bei der Regatta „Barcolana“

(Gorizia 1932 geb.) Öl/Lwd. Rechts unten sign.; verso

auf Etikett betitelt und bez. „2° concorso di pittura /

Dario Mulitsch / 2008 / Giorgio Gallottini / Barcolana

2007“. 100 x 80 cm.

200.- €

412 BOJTOR, KÁROLY

Stillleben mit Kannen

(Mátraverebély 1933-1999 Budapest) Öl/Malkarton.

Rechts oben sign. 36,5 x 38 cm.

250.- €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 113


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

413 ZIMMER, HP

„Voto = Papst“

(Berlin 1936-1992 Soltau) Öl/Malplatte. Um 1960. Unten betitelt und

monogrammiert „HPZ“. 102 x 100 cm. - Hans Peter Zimmer war 1958

Gründungsmitglied der avantgardistischen Künstlergruppe SPUR in

München. - Aus französischer Privatsammlung.

2.200.- €

414 ZIMMER, HP

Ohne Titel

(Berlin 1936-1992 Soltau) Öl/Lwd. Rechts oben und verso sign. und dat.

„61“. 155 x 84 cm.

2.100.- €

415 MOCHALSKI, ANDREI

413

Landschaft mit Dorf und zwei Figuren auf der Wiese

Moderner Maler des 20. Jh. Öl/Lwd. Verso ausführlich beschriftet mit

Künstlernamen in lateinischen und kyrillischen Buchstaben, Maßen und

Titel. 69 x 84 cm.

500.- €

416 ALEXANDER VON HUMBOLDT

Monogrammist des 20. Jahrhunderts

Kohlezeichnung. Rechts unten monogrammiert „AW“ (?) und dat.

„(19)91“, links betitelt. 55 x 38 cm; unter Glas ger.

150.- €

417 „KÜRASSIERE AUS DER ZEIT FRIEDRICH

DES GROSSEN“

20. Jh.

Vier Soldaten zu Pferde. Gouache. Links unten undeutl. sign. und dat.

„80“ sowie betitelt. 42,5 x 31,5 cm; unter Glas ger.

80.- €

415

414

114 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

419

418

420

418 BLUMENMARKT AN DER

SPANISCHEN TREPPE IN ROM

Italien, 20. Jh.

Öl/Holz. Verso Widmung mit unleserlicher Unterschrift

und Dat. „1967“. 19,5 x 25 cm.

200.- €

419 WETZEL, CHRISTOPH

Liegender Akt mit rotem Haar

(Berlin 1947 geb., lebt und arbeitet in Berlin) Graphit,

Aquarell, weiße Kreide auf braunem Papier. Unter dem

Knie monogrammiert und dat. „W92“. Verso mit Bleistift

sign., betitelt und dat. „1992“. Blatt 57,5 x 37 cm;

in Passepartout.

1.200.- €

420 MICHALIK, MARIAN

Küchenstillleben mit Gefäßen, Eiern und Zwiebeln

(Zabrze/Polen 1947-1997) Öl/Lwd. Links unten sign.

und dat. „(19)90“. 70,5 x 90 cm.

1.200.- €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 115


GEMÄLDE | AQUARELLE | ZEICHNUNGEN

421 MICHALIK, MARIAN

Küchenstillleben mit Wasserkessel, Schubläden und

Zwiebeln

(Zabrze/Polen 1947-1997) Öl/Lwd. Links unten sign. und dat.

„(19)88“. 97 x 97 cm.

1.400.- €

422 TÓTH, ERNÖ

Traumszene mit Artisten und Tieren

(Sajóecseg/Ungarn 1949 geb.) Öl/Lwd. Rechts unten sign.

und dat. „88“, verso sign. und dat. sowie betitelt „Szamar Létra“

(Esel Leiter). 80 x 100 cm.

150.- €

423 TÓTH, ERNÖ

Zirkusartisten

(Sajóecseg/Ungarn 1949 geb.) Öl/Lwd. Rechts unten sign.

und dat. „90“; verso erneut sign. und dat. sowie betitelt

„Keszulödes az Elöadasra“ (bereit für die Aufführung).

92,5 x 100 cm.

150.- €

424 ALEKSIEV, NIKOLAY

421

Komposition ohne Titel

(Sofia 1953 geb.) Öl/Lwd. Rechts unten sign. und dat. „89“,

verso zusätzlich in Kyrillisch betitelt. 70 x 70 cm; unger.

300.- €

425 BARNILS, SERGI

Dansaire (3)

(Äquatorialguinea 1954, lebt und arbeitet in Barcelona)

Mischtechnik, Collage und Acryl/Lwd. Links unten sign. Verso

betitelt, sign. und dat. „1991“ sowie Widmung. 61 x 50 cm.

1.200.- €

426 GRABER, BARBARA

Zwei weibliche Akte

(Nürnberg 1966 geb.) Farbige Kreidezeichnung/Papier.

Unten sign. Blatt 60 x 42 cm; in Passepartout.

350.- €

425

116 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GRAPHIK | BÜCHER

442

441

441 DREI ILLUMINIERTE BLÄTTER AUS EINEM

SPÄTMITTELALTER LICHEN STUNDENBUCH

Frankreich, wohl Paris, um 1510/20

Beidseitig einspaltiger, gedruckter Text in lateinischer Sprache, in Gold gemalte

Schmuckinitialen auf rotem bzw. blauem Grund, vertikale Randbordüre mit

Blattranken in Grün, Blau und Rot auf Goldgrund, ein Blatt illuminiert mit vier fein

gemalten Szenen aus der Passion Jesu, ein Blatt mit dem Schweißtuch der Veronika.

Metallschnitt und farbige Miniaturmalerei auf Pergament mit Goldhöhung. Je

18,7 x13,2 cm; eines in Passepartout. - Gold wenig berieben. - Die feine Illumination

und die Gestaltung der Bordüren erinnern an die Stundenbücher der Gebrüder Gilles

und Germain Hardouin.

1.000.- €

442 GHISI, GIORGIO

Krönung von Amor und Psyche

(Mantua 1520-1582 ebd.) Radierung nach der Wandmalerei von Giulio Romano mit

dem Hochzeitsbankett von Amor und Psyche im Palazzo del Te in Mantua. In der

Platte rechts unten bez. „Iulius Ro(manus) in(venit). 29,6 x 32,2 cm; in Passepartout

und unter Glas ger.- Plattenkanten beschnitten, etwas fleckig, Quetschfalten.

500.- €

445 DELFF, WILLEM JACOBSZ.

443

443 ANDREANI, ANDREA

Madonna mit Kind und einem Bischof

(Mantua ca. 1540-1623 ebd.) Chiaroscuro-Holzschnitt nach Alessandro Casolani.

28,2 x 20,5 cm; unter Glas ger.

700.- €

444 RUBENS, PETER PAUL

Nach Rubens‘ Tochter Clara Serena (sog. Ehrendame der Infantin Isabella)

Lithographie. Blatt 34,7 x 28,2 cm.

20.- €

Bildnis des Friedrich Heinrich, Prinz von Böhmen

(Delft 1580-1638 ebd.) Kupferstich nach einem Gemälde von Michiel Jansz. Mierevelt.

Sichtmaß 43 x 31 cm; in Passepartout und unter Glas ger. - Papier gebräunt.

100.- €

446 BOLSWERT, SCHELTE ADAMSZ.

Jupiter als Knabe

(Bolsward/Friesland um 1586-1659 Antwerpen) Kupferstich nach Jacob Jordaens.

Blatt 33 x 44,5 cm; unter Glas ger. - Vertikale Bugfalte, bis zum Plattenrand

beschnitten, fleckig, Rahmen beschädigt. - Lit. Thieme/Becker 4, Saur AKL 12.

300.- €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 117


GRAPHIK | BÜCHER

447

447 MERIAN, MATTHÄUS

Festlicher Einzug des Ungarischen und Böhmischen Königs Leopold und des

Erzherzogs Leopold Wilhelm zum Wahltag in Frankfurt, März 1658

(Basel 1593-1650 Schwalbach) Betitelt „Dero zu Hungarn...“. Kupferstich (von zwei

Platten) aus „Theatrum Europaeum“. Sichtmaß 31,5 x 76,5 cm; in Passepartout und

unter Glas ger. - Papier gebräunt, unten mittig blauer Stempel.

120.- €

448 MERIAN, MATTHÄUS

Ansicht von Schweinfurt

(Basel 1593-1650 Schwalbach) Kupferstich. Sichtmaß 20 x 30 cm; unter Glas ger.

40.- €

449 CHAPERON, NICOLAS

Zwei biblische Szenen nach Raffael

(Châteaudun 1612-1656 Lyon) Radierungen. Sichtmaß je 24 x 27,5 cm; in Passepartout

und unter Glas ger. - Papier gebräunt, eine mit Löchern im oberen Bereich.

80.- €

452 SMITH, JOHN

Portrait des Johannes Churchill von Blandford

(Daventry 1652-1743 London) Mezzotinto nach Godfrey Kneller, um 1702. 40 x 26

cm. - Unten Teil des Textes abgeschnitten, links oben Fehlstelle.

20.- €

453 HOMANN, JOHANN BAPTIST

Ansicht von Würzburg

(Kammlach 1664-1724 Nürnberg) „Accurate Vorstellung der Hoch Fürstl. Bischöffl.

Residenz und Haupt-Stadt Würtzburg“, Gesamtansicht aus der Vogelschau.

Kupferstich, koloriert. Nürnberg, 1723. Sichtmaß 50 x 60 cm; in Passepartout und

unter Glas ger. - Rand fleckig.

150.- €

454 SEUTTER, MATTHÄUS

Landkarte von Schlesien

(Augsburg 1678-1757 ebd.) Kupferstich mit Flächen- und Grenzkolorit. Sichtmaß

50,5 x 57,5 cm; in Passepartout.

80.- €

450 VOLKAMER, JOHANN CHRISTOPH

„Der Schießplatz in Augspurg die Rosen Au genant“

(1644-1720) Kupferstich aus „Nürnbergische Hesperides“. Blatt 31 x 19,2 cm. - Bis über

die Plattenkante beschnitten.

50.- €

455 SEUTTER, MATTHÄUS

Karte der Grafschaft Stolberg im Harz

(Augsburg 1678-1757 ebd.) Titelkartusche mit Bergbauszene. Kupferstich mit

Flächenkolorit. Sichtmaß 50 x 58 cm; in Passepartout.

80.- €

451 MERIAN, MARIA SYBILLA

„Wycke-Bockies“ aus „Metamorphosis insectorum surinamensium“

(Frankfurt am Main 1647-1717 Amsterdam) Kupferstich von Joseph Mulder, koloriert.

Plattenkante ca. 35 x 27,7 cm; in Passepartout und unter Glas ger. - Papier gebräunt

und fleckig.

100.- €

118 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GRAPHIK | BÜCHER

459 FABER, JOHN II

„Shepherdess“ - Schäferin mit Blumengirlande

(Amsterdam um 1695-1756 London) Mezzotinto, koloriert, nach Henry

Pickering. Sichtmaß 36 x 25,2 cm; in Passepartout und unter Glas ger. -

Fleckig, rechts unten Riss.

50.- €

460 PETRI, ISAAK JACOB VON

Chorographische Krieges Carte von Zwickau bis Würtzburg

(Wesel 1705-1776 Freienwald) ...worauf die von des Prinzen Heinrichs

Königl. Hoheit im Monat May des Jahres 1759 gegen die feindliche

Österreichische combinirte Reichs Armée glücklich ausgeführte hochst

rühmliche Expedition in Francken... 8 gefaltete Karten in jeweils

15 Segmenten auf Leinen aufgezogen, je ca. 47,5 x 62 cm.

300.- €

456

456 PÜCHLER, JOHANN MICHAEL D. J.

Mikrographisches Portrait von Rudolf I. von Österreich

(Schwäbisch Gmünd 1679-1709 ebd.) In Rankenmedaillon mit Wappen.

Kupferstich/Papier. Unten bez. „... gemacht und entworfen durch Joh.

Michael Püchlern...“. 13,4 x 9,2 cm. - Fleckig. - Vgl. F. Polleross: Schrift-Bilder.

Zum Werk des Mikrographen Johann Michael Püchler d.J., Abb. 9, dort in

ähnlicher Umrahmung Joseph I. von Österreich. - Provenienz: Graf von

Stauffenberg.

2.500.- €

457 PÜCHLER, JOHANN MICHAEL D. J.

Mikrographisches Portrait von Joseph I. von Österreich

mit dem Vliesorden

(Schwäbisch Gmünd 1679-1709 ebd.) In Lorbeerkranzmedaillon.

Kupferstich/Büttenpapier. 11,6 x 8,5 cm. - Fleckig, Bugfalten. - Vgl. F.

Polleross: Schrift-Bilder. Zum Werk des Mikrographen Johann Michael

Püchler d.J., Abb. 2, dort in ähnlicher Umrahmung Erzherzog Karl von

Österreich. - Provenienz: Graf von Stauffenberg.

2.000.- €

458 BÖLMANN, HIERONYMUS

Officina Pharmaceutica Dietericiana

(Um 1710-30 tätig in Nürnberg) Blick in eine Nürnberger Apotheke.

Kupferstich nach Paul Decker bei C. Weigel. Blatt ca. 39 x 43,5 cm; unter Glas

ger. - Fleckig, oben kurzer Einriss.

120.- €

457

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 119


GRAPHIK | BÜCHER

468

467

461 WAGNER, JOSEPH

Flucht aus einem brennenden Haus

(Thalendorf 1706-1780 Venedig) Kupferstich nach Jacopo Amigoni. Unten bez. Platte

50 x 32 cm; unter Glas ger. - Papier gebräunt.

80.- €

462 BUFFON, GEORGES-LOUIS LECLERC DE (HG.)

24 Tierdarstellungen

(Montbard 1707-1788 Paris) Affen, Ziegenartige, Vögel, Hunde, Nashorn, Dromedar

u.a. Kupferstiche, altes Kolorit, aus „Naturgeschichte der vierfüßigen Thiere“ und

„Naturgeschichte der Vögel“; dt. Ausgabe um 1775/98. Sichtmaß 13,8 x 8 cm, unter

Glas. - Leicht gebräunt, z.T. etwas fleckig.

240.- €

463 WILLE, JOHAN GEORG

Friedrich II. von Preußen

(Biebertal 1715-1808 Paris) Betitelt „Frédéric II Roi de Prusse / Electeur de Brandebourg“.

Kupferstich nach einem Gemälde von Antoine Pesne aus dem Jahre 1750.

Sichtmaß 44,5 x 33 cm; in Passepartout und unter Glas ger. - Stark fleckig.

50.- €

465 LOTTER, TOBIAS CONRAD

Karte von Brandenburg

(1717-1777 Augsburg) „Mappa geographica exhibens electoratum Brandenburgensem

sive marchiam veterem, mediam et novam“. Kupferstich mit Flächen- und Grenzkolorit.

Augsburg, 1758. Platte 51 x 58,5 cm; unter Glas ger. - Papier gebräunt.

80.- €

466 NILSON, JOHANNES ESAIAS

Marie Antoinette als Dauphine von Frankreich

(Augsburg 1721-1788 ebd.) Radierung nach Johann Michael Militz, Wien. Sichtmaß

24 x 17 cm; in Passepartout und unter Glas ger.

50.- €

467 CHODOWIECKI, DANIEL NIKOLAUS

Bildnis der Prinzessin Friederike Sophie Wilhelmine von Preußen

(Danzig 1726-1801 Berlin) Radierung; Berlin 1767. Blatt 37,5 x 28 cm; unter Glas ger.

- Knitterfalte links oben, wenig fleckig. - Lit. Thieme/Becker 6, Saur AKL 18. - Auftragsarbeit

anlässlich der bevorstehenden Heirat der Prinzessin für geladene Gäste, die

nicht persönlich zur Hochzeit kommen konnten.

500.- €

464 SALON AM HABSBURGER HOF

18. Jh.

Vielfigurige Szene mit Gesandten und Hofdamen. Kupferstich, koloriert. 51,5 x 66 cm;

auf Keilrahmen aufgezogen. - Stockfleckig, Ecken ergänzt, Randmängel.

100.- €

468 BEAUVARLET, JACQUES FIRMIN

Karl und seine jüngere Schwester Clothilde melken eine Ziege

(Abbeville 1731-1797 Paris) Kinderbildnis des Charles Philippe, Comte d‘Artois und

als Karl X. späterer König von Frankreich und Navarra (1757-1836) sowie seiner

Schwester Marie Clotilde (1759-1802), spätere Königin von Sardinien-Piemont.

Kupferstich nach einem 1763 geschaffenen Gemälde von François Hubert Drouais.

Sichtmaß 45 x 34 cm; in Passepartout und unter Glas ger.

400.- €

120 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GRAPHIK | BÜCHER

469 PROBST, GEORG BALTHASAR

Guckkastenblatt mit dem Opernhaus und der Hedwigskirche in Berlin

(Augsburg 1732-1801) Betitelt „La Maison ou L‘Opera à Berlin“, Nr. 159. Kupferstich,

koloriert, um 1775. Sichtmaß 31 x 41 cm; in Passepartout und unter Glas ger.

120.- €

470 BERGER, DANIEL

„Friedrich II. in Nimburg nach der Schlacht bey Kollin“

(Berlin 1744-1824 ebd.) Kupferstich nach einer Zeichnung von Johann Christoph

Frisch. Ca. 51 x 37 cm; unter Glas ger.

70.- €

471 MÜLLER, JOHANN GOTTHARD VON

Brustbildnis des Jean George Wille

(Bernhausen 1747-1830 Stuttgart) Kupferstich. Sichtmaß 29,5 x 19,2 cm; in

Passepartout und unter Glas ger.

60.- €

472 MÜLLER, JOHANN GOTTHARD VON

Louise Elisabeth Vigée Le Brun

(Bernhausen 1747-1830 Stuttgart) Kupferstich nach einem Selbstportrait. Sichtmaß

42 x 29,5 cm; in Passepartout und unter Glas ger.

250.- €

472

473 KOBELL, WILHELM VON

Hirten mit ihren Tieren an der Tränke

(Mannheim 1766-1855 München) Aquatintaradierung. Blatt 26,6 x 32,7 cm; unter

Glas ger.

50.- €

474 SPRINCK, CHRISTIAN FRIEDRICH

Zwei sächsische Ansichten

(Dresden 1769-1831) „Sommerpalais des Prinzen Maximilian, in der Ostra-Allee“

Dresden, und „Das Badehaus und der Schlossteich zu Tharandt“. Umrissradierungen,

koloriert. Je 11 x 15 cm; unter Glas ger. - Papier gebräunt und fleckig.

20.- €

475 FÜNF UNIFORMEN DER FRANZÖSISCHEN ARMEE

Frankreich, fr. 19. Jh.

Lithographien, handkoloriert. 4x Paris, bei Aaron Martinet, 1x von Philippoteaux nach

Dehouy. Ca. 19,5 x 13 cm; unter Glas ger. - Papier gebräunt.

50.- €

476 RUGENDAS, JOHANN LORENZ

„Friederichs Königs in Preußen erwünschte Wiederkunft nach dem Kriege

Anno 1763“

(Augsburg 1775-1826 ebd.) Kupferstich nach Vorlage von Gottfried Eichler. Platte

31,5 x 42 cm; unter Glas ger. - Links wasserfleckig.

180.- €

477 HOSEMANN, THEODOR

Drei Illustrationen und eine Biographie

(Brandenburg 1807-1875 Berlin) H. Ludwig (Hg.): Theodor Hosemann, München

1974, und drei Lithographien. Unterschiedliche Formate, Sichtmaß ca. 10,5 x 13 cm;

jeweils in Passepartout und unter Glas ger.

300.- €

478 MUCHA, ALPHONSE MARIA

Ausstellungplakat 1980

„Mucha Ausstellung Mathildenhöhe Darmstadt 8.6. bis 3.8. 1980“. 59,5 x 84 cm.

- Nadellöcher in den Ecken, etwas wellig.

20.- €

479 BALUSCHEK, HANS

„Portrait einer Säuferin“

(Breslau 1870-1935 Berlin) Lithographie. Links im Stein bez. und dat. „23“, rechts unten

handsign., mittig betitelt. Blatt 49,8 x 32,6 cm. - Leicht lichtrandig.

230.- €

480 ANKER, HANNS

Blick auf Schloss Charlottenburg in Berlin

(Berlin 1873-1950 Hannover) Lithographie. Rechts unten handsign., links Auflage

„10/50“. 30 x 41 cm; unter Glas ger.

20.- €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 121


GRAPHIK | BÜCHER

485

481

486

483 FOTOPORTRAIT DER GROSSFÜRSTIN

MARIJA ALEXANDROWNA VON RUSSLAND,

HERZOGIN VON SACHSEN-COBURG UND GOTHA

Russland, um 1914/15

Fotografie, aufgeklebt auf Firmen-Passepartout mit Prägestempel L. Gorodetsky,

Tsarskoe Selo. Rechts unten bez. „Marie 1914/15“. 14 x 10 cm auf 26 x 18,5 cm.

- Gebräunt, etwas fleckig.

350.- €

484 ERNST, MAX

484

Ohne Titel

(Brühl 1891-1976 Paris) Farblithographie/Japanpapier, aus Patrick Waldberg:

„Aux petits agneaux“. Rechts unten handsign., links Auflage „22/101“. Sichtmaß

23,5 x 17 cm; in Passepartout und unter Glas ger.

400.- €

481 BECKMANN, MAX

Jesus und Pilatus

(Leipzig 1884-1950 New York) Blatt 15 der Folge „Day and Dream“. Lithographie/Velin;

1946. Rechts unten handsign., links Auflage „63/90“, mittig „XV“. 40 x 30 cm.

750.- €

485 MIRÓ, JOAN

„Sculptures 1970“

(Montroig 1893-1983 Palma de Mallorca) Farblithographie; Teilstück aus Derrière le

Miroir No. 186. 38 x 27,8 cm; unter Glas ger.

450.- €

482 STOITZNER, JOSEF

„Dolomiten“

(Wien 1884-1951 Bramberg) Farbholzschnitt. Rechts unten sign., links betitelt.

Sichtmaß 15 x 15 cm; in Passepartout und unter Glas ger.

100.- €

486 MIRÓ, JOAN

Iran aus der Serie „Miró Escultor“

(Montroig 1893-1983 Palma de Mallorca) Farblithografie; 1974. Im Druck sign.

20 x 39,8 cm; unter Glas ger.

450.- €

122 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GRAPHIK | BÜCHER

487 DOMBROWSKI, ERNST VON

Mädchenkopf

(Emmersdorf/Donau 1896-1985 Siegsdorf ) Holzschnitt. Unten handsign.; auf dem

Passepartout betitelt „Andersen, Das Mädchen mit den Schwefelhölzern“. Sichtmaß

12 x 8,8 cm; in Passepartout und unter Glas ger.

20.- €

488 PREISSER, WALTER

Acht Großstadt-Ansichten

(Um 1900-nach 1949) Holzschnitte in Schwarz; 1923/1930, aus: Walter Preisser: Neun

Holzschnitte. Die grosse Stadt, Berlin, Otto von Holten & Gotthard Laske 1930. Jeweils

rechts unten handsign. Sichtmaß 12,5 x 15,5 cm; in Passepartout und unter Glas ger.

160.- €

489 BARRIVIERA, LINO BIANCHI

Vedute di Napoli

(Montebelluna 1906-1985 Acilia) Pompeji, Monte di Pietà, Museo di Capodimonte,

San Lorenzo Maggiore, Mostra d‘Oltremare. 5 Radierungen mit Textbeilage von

Bruno Malojoli auf Italienisch. Im Auftrag der Banco di Napoli, 1957. Alle rechts unten

handsign. 27 x 38 cm (37 x 50 cm); in originaler Mappe.

250.- €

495 HRDLICKA, ALFRED

498

“Studie III zu ‚Rückkehr aus Frankreich und Reise nach innen‘ - Die Guillotine“

(Wien 1928-2009 ebd.) Radierung/Bütten; 1973. Rechts unten handsign. und dat.

„1972“, links Auflage „32/50“. Sichtmaß 58 x 59 cm; in Passepartout und unter Glas ger.

300.- €

490 KLEIN, EITEL

Zwei Aktdarstellungen

(Hörlbach 1906-1990 Nürnberg) Weiblicher Akt mit Tuch und zwei kauernde Akte.

Radierung und Holzschnitt. Dat. „36“ bzw. „34“, beide unten handsign. und mit

Widmung „Wuwu zum Geburtstag“ (=Willi Hertlein). Sichtmaß 34,5 x 16,5 cm und

33 x 37,5 cm; je in Passepartout und unter Glas ger.

200.- €

491 ERNI, HANS

Mythologisches Paar

(Luzern 1909-2015 ebd.) Farblithographie. Rechts unten handsign., links Auflage

„55/151“. Sichtmaß 61,5 x 50 cm; in Passepartout und unter Glas ger.

90.- €

492 ERNI, HANS

Gymnasten und Pferd

(Luzern 1909-2015 ebd.) Farblithographie; 1972. Rechts unten handsign., links

Auflage „101/150“. Blatt 57 x 76 cm; unter Glas ger.

90.- €

496 WARHOL, ANDY

Man with Rose in Mouth

(Pittsburgh 1928-1987 New York) Offsetlithographie auf weißem Papier, aus der

Edition „A Gold Book“, 1957. Links sign. Sichtmaß 27 x 20,5 cm; in Passepartout und

unter Glas ger.

400.- €

497 FUCHS, ERNST

Wassermann und Meeresnymphe

(Wien 1930-2015 ebd.) Radierung. Rechts unten handsign., links bez.

„1097 K / 10 / 70“. Blatt 26 x 32 cm; in Passepartout und unter Glas ger.

80.- €

498 FUCHS, ERNST

Barkarole

(Wien 1930-2015 ebd.) Vernis mou, Strichätzung und Aquatinta, handkoloriert.

Rechts unten handsign., links Auflage „E.A. handcol. Probe V/XXX“. Platte

25,5 x 29,2 cm; in Passepartout und unter Glas ger.

200.- €

493 FLORA, PAUL

Mappe „Die Raben“

(Glurns 1922-2009 Innsbruck) 7 Blatt (von 10) nach Federzeichnungen und 1 Beiblatt

mit dem Gedicht „Der Rabe“ von Edgar Allan Poe. Erschienen 1976 bei Galerie Bloch

Innsbruck. Exemplar 175/1.000. 51 x 36 cm. - Unvollständig, Gedichtblatt etwas

verschmutzt, Einband berieben.

250.- €

494 ULLRICH, GUNTER

Trauriger Pierrot auf einer Bühne sitzend

(Würzburg 1925-2018 Aschaffenburg) Farbradierung. Rechts unten sign., links

Auflage „4/20“. Blatt 73 x 46,5 cm; auf Hartfaserplatte aufgezogen.

50.- €

499 CHRISTO UND JEANNE-CLAUDE

Wrapped Reichstag (Project for Berlin)

(Gabrovo/Bulgarien 1935-2020 New York bzw. Casablanca 1935-2009 New York) Farboffsetdruck

mit Folienprägung auf Papier. Links unten handsign. Blatt 40,5 x 30 cm;

unter Glas ger.

200.- €

500 KOLTER, UWE

„Im Pavillon“

(Lebt in Ebern) Schwarzweiß-Abzug nach Lichtdruckverfahren. Rechts unten voll

sign. und dat. „2001“, links bez. „E/A“. Sichtmaß 39 x 29 cm; in Passepartout und unter

Glas ger. - Unikat.

150.- €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 123


GRAPHIK | BÜCHER

501

502

501 GRÜTZKE, JOHANNES

Aus dem Leben des Marquis de Sade

(Berlin 1937-2017 ebd.) Mappe mit 7 Radierungen,

einzeln eingelegt in Faltblätter mit einer auf die

Darstellung bezogenen Textpassage bedruckt;

beigegeben eine Rede Johannes Grützkes gehalten

zur Ausstellungseröffnung „Marquis de Topor“ im

August 1989. Jedes Blatt handsign., dat. „(19)90“ und

num., Auflage „77/99“. Blatt 35,5 x 35,5 cm.

800.- €

502 GRÜTZKE, JOHANNES

Hauke Trinks forscht im Eis nach dem Leben

(Berlin 1937-2017 ebd.) Mappe mit 8 vierfarbigen

Lithographien, als Buch gebunden. Jedes Blatt

handsign., dat. „2002“ und num., Auflage „20/20“.

Goethe Verlag 2002. Mappe 39,5 x 50 cm.

1.100.- €

503 GRÜTZKE, JOHANNES

Aus dem Leben des Arthur Rimbaud

(Berlin 1937-2017 ebd.) Mappenwerk mit 6 Lithographien

zu Zitaten aus dem biografischen Roman „Ich ist

ein anderer“ von Henning Boetius. Jedes Blatt

handsign. und dat. „(20)10“, Auflage 10/30“. Blatt 40 x 50

cm, einzeln in bedruckte Faltblätter eingelegt; Mappe

42 x 51,5 x 3 cm.

900.- €

504 „STEIGERWALD“

Grafiker des 20. Jahrhunderts

Rechts unten handsign. „J. H. Wiehart“ (?), monogrammiert

und dat. „80“, links betitelt und Auflage „3/20“.

Sichtmaß 13,8 x 16,8 cm; in Passepartout und unter

Glas ger.

20.- €

505 SZCZESNY, STEFAN

Akt am Strand

(München 1951 geb.) Farblithographie, 1998. Rechts

unten handsign. und dat. „98“, links Auflage „H.C. II/12“

(hors de commerce). Blatt 57 x 76 cm.

150.- €

506 DIETENBERGER, JOHANN

Sacra Biblia

Das ist die gantze Heilige Schrifft / Altes und Neues

Testaments. Nürnberg und Frankfurt, Johann

Christoph Lochner 1719. Mit gest. Titel von Joseph de

Montalegre und 24 Kupfertafeln, einigen Holzschnittvignetten,

Zierleisten sowie Holzschnittinitialen. Gr.-4°

Ldr. mit ornamentaler Prägung. - Einband bestoßen,

Schließen beschädigt, Altersspuren, Löchlein, Papier

verschmutzt.

400.- €

507 FREUNDSCHAFTSBUCH

DER JOHANN WILHELMINA

ERCKENZWEIG

503

Deutschland, E. 18. Jh.

345 nummerierte, meist leere Seiten mit 45 Einträgen,

davon 5 Zeichnungen in Aquarell, Tuschfeder oder

Bleistift. Goldschnitt, goldgeprägter Ledereinband.

10,3 x 16,5 cm. - Papier gebräunt, 1 Blatt lose.

150.- €

124 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GRAPHIK | BÜCHER

508

513

508 CONTES MORAUX

Les Heures de Paphos. Par un Sacrificateur de

Venus, 1787

Französische Satire mit 12 erotischen Geschichten mit

je einer Radierung zur Illustration; durchgehend

graviert. Goldgeprägtes Rückenschild, Ledereinband

mit farbigen Wellenstreifen bemalt. 22,8 x 16 x 1,8 cm.

- Einband mit Altersschäden, Kanten abgenutzt, Papier

leicht gebräunt, Tafeln gut. Selten. - ExLibris Dr. Drexel.

3.000.- €

509 DENKMAL DER FREUNDSCHAFT

Augsburg 1826, Freundschaftsalbum

Konvolut einzelner Grußkarten über Freundschaft

und Lebensweisheiten. Schatulle in Buchform mit

rotem Ledereinband und goldenem Ornament.

16,5 x 10,5 cm. - Einband mit Altersspuren.

300.- €

510 ROPS, FELICIEN

Das erotische Werk des Felicien Rops, 1905

Zweiundvierzig Radierungen des Meisters in

schwarzem und farbigem Lichtdruck. Kartonierte

Mappe. 44 x 33 cm. - Altersspuren, Abbildungen in

gutem Zustand. - Provenienz: Nachlass Dr. Drexel.

600.- €

511 KONVOLUT VON 6 BÜCHERN

ZU EROTISCHER KUNST

20. Jh.

1-3) Eduard Fuchs: Illustrierte Sittengeschichte Bd. 1-3

mit Samteinband. Albert Langen Verlag, München

1909-12. 4) Hans Jürgen Döpp: Romantique (Erot.

Lithographien des fr. 19. Jh.). Pepin Press, Amsterdam

2000. 5) Diverse Autoren: Museum der erotischen

Kunst. Heyne 1992. 6) D. M. Klinger: Erotische Kunst in

Europa - vom Jugendstil bis zum Art Deco. Gondrom

1966.

250.- €

512 HAUPTMANN, CARL

Eva Maria. Eine Legende

Berlin 1920. Auflage 141 von 150. Text von Carl

Hauptmann mit Lithografien von Erich Büttner. Im

Druckvermerk von den Autoren handsign. Kartonierter,

marmorierter Einband. 35 x 30 x 1,8 cm. - ExLibris

Joseph Drexel. - Altersspuren, durchgängig

stockfleckig.

80.- €

510

513 KLIMT, GUSTAV

Mappe „Fünfundzwanzig Handzeichnungen“

Wien 1964. Heliogravüre in Portfolio. Einzelne

Abbildungen in Passepartouts, 60,5 x 40 cm;

kartonierte Halbleinenmappe; im Schuber. - Mappe

mit leichten Altersspuren, Inhalt guter Zustand.

1.300.- €

514 BEISS, ADOLF & NAGEL, HANNA

Gefährten und Gesichte

Mappe mit 12 Gedichten und dazugehörigen

Zeichnungen von Hanna Nagel, Reihe „Dichter

und Zeichner“. München 1967. Mappe 4 von 300

mit Signatur der Autoren; kartonierte Mappe mit

Blockbuch mit Bastbindung. 40 x 30 x 2cm. -

Einband leicht beschmutzt.

100.- €

515 NOVOTNY, FRITZ & DOBAI,

JOHANNES

Gustav Klimt

Friedrich Welz, Salzburg 1967. Kunstledereinband,

quadratisch mit goldener Ornamentik,

transparentem Schutzumschlag. 423 S. - Sehr gut

erhalten, im Schuber.

70.- €

516 PIEL, FRIEDRICH

Albrecht Dürer. Sämtliche Holzschnitte

Darmstadt, Hoffmann und Campe 1968. 350

großformatige Holzschnitte auf losen Tafeln.

48 x 35 cm. - Guter Zustand.

100.- €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 125


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

532

531

531 DIONYSOS, SOG. NARZISS VON POMPEJI

19. Jh.

Auf rundem, profiliertem Sockel stehende Figur eines Jünglings mit Ziegenfell über der linken Schulter.

Bronze, dunkelgrün patiniert. H. 61 cm. - Nach dem Original aus einer Villa in Pompeji, welches sich

heute im Archäologischen Nationalmuseum in Neapel befindet.

600.- €

532 LÖWE, EIN PFERD REISSEND

Italien, 17. Jh.

Über Holzplinthe ein liegendes Pferd, von einem darüber gebeugten Löwen gerissen. Bronze.

7,5 x 15,5 x 11 cm. - Altersspuren. - Das hellenistische Original befindet heute sich in den Kapitolinischen

Museen, ein berühmter Vertreter dieses Motives war Giovanni di Bologna und Antonio Susini. - Lit.

Die Bronze der Fürstlichen Sammlung Liechtenstein, S. 80.

2.000.- €

533 KAUERNDE APHRODITE

19. Jh.

Auf Natursockel hockender weiblicher Akt. Marmor. H. 60 cm. - Rechter Unterarm, Finger der linken

Hand, Füße fehlen bzw. bestoßen. - Das Original stammt von hellenistischem Bildhauer Diodalses

um 250 v.Chr.

500.- €

533

126 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

534 BARATTA, PIETRO - ZUGESCHRIEBEN

Venus Marina

(Carrara 1668-1729 ebd.) Auf von Delphinen getragener Muschelschale sitzender

und von Putten begleiteter, weiblicher Akt. Terrakotta. H. 58 cm. - Provenienz:

Aus fränkischer Privatsammlung, davor Kunsthandel Albrecht Neuhaus, Würzburg.

7.000.- €

535 BADENDE VENUS

Nach Vorbild von Christophe-Gabriel Allegrain

Auf runder Plinthe stehende ein Bein aufstützende weiblicher Akt mit Hüfttuch,

leicht nach vorn gebeugt, kunstvolle Flechtfrisur. Terrakotta. H. 148 cm. - Das 1767 in

Marmor geschaffene Original befindet sich heute im Musée du Louvre, Paris.

950.- €

536 PAAR FAUNE

Nach Claude Michel Clodion, 19. Jh.

Über runder Plinthe auf Bocksbeinen stehende, weinlaubbekränzte Faune,

gebün delte Ähren bzw. Thyrsosstab und Tamburin haltend. Bronze, schwarz

patiniert, teils vergoldet. Am Sockel bez. „Clodion“. H. 48 und 54 cm.

1.800.- €

534

536

535

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 127


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

538

537

537 BÜSTE EINER JUNGEN FRAU

Rom, 19. Jh.

Über profiliertem Sockel vollrund gearbeitete Büste,

das aufgetürmte, lockige Haar am Hinterkopf

geflochten. Carrara-Marmor. H. 70 cm. - Es handelt sich

vermutlich um Pauline Borghese.

1.400.- €

538 FIASCHI, EMILIO

Büste einer jungen Frau

(1858-1941) Über profiliertem Sockel vollrund

gestaltete Büste einer Frau in antikisierendem Gewand

und hoch gestecktem Haar. Marmor. Rückseitig bez.,

H. 60 cm.

1.200.- €

540 RODIN,

AUGUSTE RENÉ FRANCOIS

Baigneuse, 1880

(Paris 1840-1917 Meudon) Aus einem

wellengeformten Natursockel erhebt sich ein

kniender weiblicher Akt mit den Armen

hinter dem Kopf verschränkt und den Haaren

im Wind wehend. Bronze, braun patiniert.

Sockel signiert. H. 44 cm. - Posthumer Guss.

500.- €

539 JÜNGLING MIT TAUBE

19. Jh.

Über runder Marmorplinthe auf Natursockel stehender

Junge einen Vogel in seiner rechten Hand haltend.

Bronze, goldbraun patiniert. Unleserlich sign. H. 42 cm.

- Wenige Stellen fleckig.

280.- €

540

128 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

541

541 WOLFF, ALBERT MORITZ

Troikafahrt

(Berlin 1854-1923 Lüneburg) Über profiliertem Marmorsockel auf rechteckiger

Plinthe von drei Pferden gezogener Schlitten in schneller Fahrt, ein Mann das

Gespann lenkend, der Andere mit dem Gewehr auf einen imaginären Wolf hinter

sich zielend, ein Pferd bereits im Eis eingebrochen. Bronze, vergoldet. An Sockel in

kyrill. Schrift bezeichnet sowie Gießereiname „Gladenbeck“. 30,5 x 14,5 x 15 cm.

3.500.- €

542 MARIOTON, EUGÈNE

„Hallali“

(Paris 1857-1933 ebd.) Auf Natursockel über einem erlegten Reh stehender Jäger der

Antike, den linken Arm mit Waldhorn nach oben gestreckt, in der Rechten den

Bogen haltend. Bronze, dunkelgrün patiniert. Am Sockel bez. und Künstlersignatur.

H. 105 cm.

1.400.- €

543 ZWEI JÄGER

Berlin, Gießerei Oskar Gladenbeck

Über profiliertem Marmorpostament auf Natursockel stehende, vollrund gestaltete

Figur eines Jägers mit Gewehr, ein Jäger mit erlegtem Federvieh. Bronze, goldbraun

patiniert. Eine Bronze rücks. bez. H. 29,5 cm. - Altersspuren, Marmorsockel bestoßen.

900.- €

543

542

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 129


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

544 LEDERER, HUGO

Fechter

(1871-1940) Über Marmorplinthe auf rechteckigem Sockel stehender, männlicher

Akt, die linke Hand in die Hüfte gestemmt, in der Rechten den Degen haltend.

Bronze, dunkelbraun patiniert. Am Sockel bez. mit Namen und „Aktiengesellschaft

Gladenbeck Berlin“. H. 54 cm.

1.400.- €

545 RENNER, MAX

Stehende Frau

(Nürnberg 1900-1974 Schwabach) Auf Natursockel stehende vollrund gestaltete

weibliche Figur mit hochgestecktem Haar und langem Rock, der Oberkörper

unbekleidet. Bronze, braun-grünlich patiniert. H. 50,5 cm.

400.- €

Für Lot-Nummer 546-551 danken wir Frau Dr. Rauschert für ihre fachliche

Beratung.

546 SMIGAY, LEO

Sitzende

(Chojno/Warthe 1900-1970 Nürnberg) Stilisierte hockende Figur. Holz, geschnitzt.

H. 26,5 cm.

150.- €

547 SMIGAY, LEO

Abstrakte Holzplastik

(Chojno/Warthe 1900-1970 Nürnberg) Abstrahierte Frauengestalt. Holz, geschnitzt.

H. 52 cm.

500.- €

548 SMIGAY, LEO

Stabhochspringer

(Chojno/Warthe 1900-1970 Nürnberg) Vollrund gestaltete stilisierte Figur mit langem

Stab in den Händen, Figura serpentinata. Holz, geschnitzt. H. 59. cm.

400.- €

549 SMIGAY, LEO

Sitzender

(Chojno/Warthe 1900-1970 Nürnberg) Stilisierte sitzende Figur mit Gesicht nach

oben gewendet. Granit. 17 cm x 19 cm.

500.- €

550 SMIGAY, LEO

544

Marmorplastik

(Chojno/Warthe 1900-1970 Nürnberg) Abstrakte Form. Marmor. H. 23,5 x 36 x 22 cm.

- Unter dem Einfluss von Henry Moore.

400.- €

549

550

551

130 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

555 HOLZPLASTIK

20. Jh.

Auf einer Eisenstandplatte stilisierte Figur einer Frau. Nadelholz, geschnitzt. An

unterer Rückseite bez. „HPOI“. H. 44,5 cm. - Rückseitig Risse.

400.- €

556 BORC, MILOS B.

Kleine Büste

(Trient 1912-2001 Prag) Über kubischem Sockel Büste einer Frau. Bronze, goldfarben

patiniert. Am Sockel signiert. H. 16 cm.

240.- €

557 SCHLENDER, ARTHUR

Lesende Kinder

(Hainrode 1915-1998 Mühlheim/Ruhr) Zwei gedrungen zusammensitzende Kinder

mit Buch in den Händen. Bronze, braun patiniert. Signiert und nummeriert „1/188“,

Gießereistempel. H.11 cm.

250.- €

558 SCHLENDER, ARTHUR

Mädchen mit Katze

(Hainrode 1915-1998 Mühlheim/Ruhr) Kniende Mädchenfigur mit Katze im Arm.

Bronze, braun, grünlich patiniert. Signiert und nummeriert „7/188“, Gießereistempel.

H. 10,5 cm.

250.- €

551 SMIGAY, LEO

552

559 MUTTER MIT KIND

1968

Über Holzpostament auf Plinthe

stehende Frau ihr Kind über den Kopf

hebend. Bronze, grün patiniert. Am

Sockel bez. „Bouchard“ und dat.

H. 29,5 cm, ges. 42,5 cm.

350.- €

Sitzender

(Chojno/Warthe 1900-1970 Nürnberg) Stilisierte kniende Figur mit Kopf auf den Arm

gestützt. Granit. H. 27 cm.

500.- €

552 CARA, UGO

Piccola Bagnante

(Italien 1908-2004) Über Plinthe und Sockel vollrund gestalteter weiblicher Akt mit

wehendem Haar. Bronze, patiniert. H.34,5 cm, ges. 38 cm.

600.- €

553 WILCKENS, MARIE LUISE

Zwei Kormorane

(Bremen 1908-2001 Gräfelfing) Auf Plinthen stehende Kormorane, einer gebeugt,

einer aufgerichtet. Bronze, patiniert. H. 14 cm und 25,5 cm.

400.- €

554 SITZENDER WEIBLICHER AKT

20. Jh.

Auf Zementsockel sitzender, vollrund gestalteter, weiblicher Akt mit überschlagenen

Beinen und hochgestecktem Haar. Bronze, patiniert. H. 43 cm.

450.- €

559

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 131


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

561 LORIOT (BERNHARD-VIKTOR

CHRISTOPH-CARL VON BÜLOW)

Der Denker

(Brandenburg a. d. Havel 1923-2011 Ammerland) Über schwarzem

Marmorsockel vollrund gestaltete männliche Büste mit einer Hand

eine Gesichtshälfte bedeckend. Bronze, polychrom gestaltet. Signiert

und nummeriert „120/499“, Gießereistempel. H. 13 cm.

160.- €

562 STEHENDE ASIATIN MIT HUT

20. Jh.

Auf Plinthe stehender weiblicher Akt, vollrund gestaltet. Bronze,

braun patiniert. Gießereistempel. H. 33 cm.

400.- €

563 FÖRSTER, U.

Stehender Knabe

(20. Jh.) Auf Natursockel stehender Knabe mit kurzer Hose und hinter

dem Rücken verschränkten Armen. Bronze, patiniert. Sockel signiert.

H. 26 cm.

160.- €

564 LIPENSKY, JOSEF

560

Entenpaar

(Böhmisch-Leipa 1932 geb.) Zwei Enten, eine sitzend und eine

aufgerichtet. Bronze, braun patiniert. Unten signiert. H. 12 cm.

180.- €

560 ARTISTIN AUF EINRAD BALANCIEREND

1968

Über Holzsockel von zwei Stützen gehaltene Strebe, darauf junge Frau

auf einem Einrad fahrend. Bronze, grün patiniert. Bez. „Bouchard“, dat.

und num. „65/900“. H. 30,5 cm, ges. 35,5 cm.

500.- €

565 DADO, TOMAS

Liegender Akt - 20. Jh.

Liegender weiblicher Akt, Kopf und Arme auf Boden gestützt. Bronze,

goldbraun patiniert. 28 x 75 cm.

600.- €

565

132 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

566 HÖPFNER, CHRISTIAN (ATTR.)

Stehender Akt

(Burgstall 1939-2014 Berlin) Auf Plinthe stehender, weiblicher Akt.

Bronze, goldfarben patiniert. Gießereistempel „Guß Barth Rinteln“.

H. 25 cm.

400.- €

567 KNIENDE MIT BLICK NACH UNTEN

20. Jh.

Weibliche Figur, halb kniend und hockend mit dem Blick nach

unten gerichtet, gekleidet in ein Toga-artiges Gewand und

Hochsteckfrisur. Bronze, braun-gold patiniert. Bez. „Hott 59“.

H. 32 cm.

450.- €

568 GERSTEIN, DAVID

Human circle - 1995

(Jerusalem 1944 geb.) Wandplastik, zirkulär. Metall, polychrom

gefasst. Signiert und nummeriert „121/295“. Ø 90 cm.

1.600.- €

569 GERSTEIN, DAVID

The Great Marathon

(Jerusalem 1944 geb.) Wandplastik. Stahl, polychrom gefasst.

Signiert und nummeriert „150/295“. 25 x 122 x 9 cm.

1.800.- €

570 GERSTEIN, DAVID

Radfahrer

(Jerusalem 1944 geb.) Stahl, polychrom gefasst. Signiert und

nummeriert „121/295“. 38 x 146 x 9 cm.

2.000.- €

568

569

570

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 133


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

571 573

571 TABACHNYK, JOSEF

Sitzender Akt, 2001

(Schytomyr 1947 geb., lebt in Nürnberg) Auf Plinthe

und schmalen Sockel sitzender weiblicher Akt mit

überschlagenen Beinen und Armen hinter dem Kopf

verschränkt. Bronze, braun patiniert. Auf Plinthe

signiert und datiert. H. 39 cm.

600.- €

572 TABACHNYK, JOSEF

Die stehende Frau

(Schytomyr 1947 geb., lebt in Nürnberg) Über

Holzplinthe und nach vorne abgeschrägtem Sockel

vollrund gestalteter, weiblicher Akt mit hinter dem

Kopf verschränkten Armen. Terrakotta. Sockel signiert.

H. 31 cm. - Mittig gebrochen und geklebt.

300.- €

573 TABACHNYK, JOSEF

Das Loreley Lied, Heinrich Heine - 2001

(Schytomyr 1947 geb., lebt in Nürnberg) Auf

Marmorsockel Architekturgebilde mit angedeuteten

Rheinländischen Bauwerken, darauf in stilisierter

Gondel mit Narrenkopf männliche Skulptur mit

langem Mantel, Halstuch und Buch in der Hand.

Bronze braun patiniert. Ein Turm signiert. H. 50 cm.

1.200.- €

574 EBERT, JÜRGEN

„Auf der Treppe“, 1994

(Bocholt/Westfalen 1954 geb.) Auf getreppter Plinthe

herabschreitende Frau mit langem Kleid und hochgestecktem

Haar. Bronze, schraffiert und patiniert. Auf

Plinthe signiert und nummeriert „14/80“. H. 38 cm.

350.- €

575 TRINKSPIEL IN FORM

EINES BÄREN

19. Jh.

Auf rundem, floral geziertem Fuß stehender, vollrund

gestalteter Bär, die erhobenen Tatzen als Handhabe,

der Kopf abnehmbar. Metall, vergoldet. H. 24 cm. -

Altersspuren, repariert.

100.- €

576 KÄSTCHEN MIT BEINPLATTEN

Flandern, um 1480-1490

Rechteckiges Kästchen mit Jagdszenen an den Seiten,

auf Oberseite zwei weibliche und zwei Männliche

Figuren, ein Baum und ein Pfau, auf Unterseite

Schachbrettmuster. Holzkästchen, verkleidet mit

beschnitzten Beinplatten, polychrom gefasst, teils

vergoldet. 18,5 x 15,5 x 6,5 cm. - Originalfassung

geringfügig vorhanden. - Literatur: Von E. Philippovich:

Elfenbein, 2. Aufl., München 1982, S. 150 ff.

6.900.- €

577 FIGÜRLICHE

EBERZAHN-SCHNITZEREI

19. Jh.

Auf Holzsockel montierte Büste eines bärigen Mannes

mit Kopfbedeckung. Eberzahn, geschnitzt und dunkel

gefasst. 12 x 12 cm. - Altersspuren.

350.- €

578 KONVOLUT VON FÜNF

ELFENBEINMEDAILLONS

19. Jh.

Detailliert geschnitzte Portraitdarstellungen von

historischen Persönlichkeiten: Elisabeth I., Johann von

Aldringen, Wallenstein, Christian I. von Anhalt und

Wilhelmine. Elfenbein. H. 5,5 bis 7,5 cm, teils ger.

550.- €

134 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

576

579 FOSSIL IM PLATTENKALK

Neuzeitlich geborgen

Rechteckiger Plattenausschnitt mit Echsenart. Platte

38 x 20,5 cm.

200.- €

580 SAURUS BRASILIENTIS

Ca. 350 Millionen Jahre

Fossiler Fisch, rückseitig bezeichnet, geborgen in

Crato/Parnambuco (Ost-Brasilien). 75 x 27 cm. -

Geklebt.

500.- €

581 KLEINE MINERALIEN-

SAMMLUNG

Neuzeitlich geborgen

6-tlg. U.a. Amethystdruse, Achatscheibe, Bergkristall

und versteinerte Baumscheibe. Verschiedene Größen.

400.- €

578

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 135


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

583

584

582 TÄNZERIN LOLA MONTEZ

19. Jh.

Ovaler Bildausschnitt mit Darstellung einer über ihre

Schulter blickenden, jungen Frau. Polychrome

Hinterglasmalerei. 54,5 x 36 cm.

1.400.- €

583 ZWEI HINTERGLASBILDER

Augsburg, 18. Jh.

Querrechteckige Form mit Darstellung eines

Schäferpaares am Fluss sowie Fischer am Strand, die

Netze einholend. Polychrome Hinterglasmalerei,

Spiegelglasrahmen mit floral geprägter Goldfolie

dekoriert. 30 x 24 cm.

1.900.- €

584 GROSSES HINTERGLASBILD

Augsburg, 18. Jh.

Detaillierte Darstellung einer südlichen Küstenlandschaft

mit Fischer, Segelschiff und Personenstaffage.

Polychrome Hinterglasmalerei. 43 x 33,5 cm. - Kleine

Farbverluste.

950.- €

585 WANDKONSOLE

Italien, 17. Jh.

Durchbrochen gearbeitet, mit Voluten und Akanthusblattwerk

dekoriertes Schnitzwerk, flankiert von zwei

Fabelköpfen. Holz, vergoldet. 42 x 42 x 18 cm. -

Altersspuren, Fassungsverluste.

350.- €

586 ZWEI SCHNITZELEMENTE

17. Jh.

Vollrund gestaltet, dreiseitige Form, wohl Teile eines

Leuchterschaftes, floraler Akanthusblattdekor.

Laubholz, farbig gefasst und teilweise vergoldet.

H. 23 cm. - Altersspuren.

120.- €

136 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

587

588

587 SCHÄFERSZENE

Eger, 17. Jh.

Querrechteckiger Bildausschnitt mit reliefierter

Darstellung eines an einem Baum sitzenden Paares,

umgeben von Hütehund und Schafen, Flusslandschaft

mit Schloss im Hintergrund. Laubholz, geschnitzt, teils

farbig gefasst. 34,5 x 18 cm. - Altersspuren.

2.400.- €

588 ZWEI RUNDMODEL

17. und 18. Jh.

Tiefgeschnittene Darstellung eines Adlers im

Lorbeerkranz sowie einer umkränzten Meerjungfrau.

Holz. Rückseitig ein Model mit Monogramm. Ø 11 und

17 cm. - Altersspuren, wurmstichig.

300.- €

589 ADLER MIT AUSGEBREITETEN

SCHWINGEN

Mittelitalien, 17./18. Jh.

Auf profiliertem Holzsockel Figur eines Adlers mit weit

geöffneten Flügeln und detailreich gestaltetem

Gefieder, auf Untersicht gearbeitet. Holz, geschnitzt

und vergoldet. H. 36 cm, ges. 45,5 cm.

1.200.- €

589

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 137


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

590

590 DREI KLEINE WAPPEN-

KARTUSCHEN

Italien, 17./18. Jh.

Rocaillen und Voluten verzierte Kartuschen mit

reliefierter Darstellung, u.a. päpstliches Wappen.

Laubholz, geschnitzt und gefasst. H. 17 bis 21 cm. -

Altersspuren.

800.- €

591 PAAR FIGÜRLICHER PILASTER

593 WAPPENRELIEF

Wohl Italien, 17./18. Jh.18. Jh.

Im Lorbeerumkränzten Oval bekrönte Wappenkartusche

mit reliefierter Darstellung. Holz, geschnitzt,

farbig gefasst und teilweise vergoldet. 26 x 34 cm. -

Bohrlöcher.

300.- €

594 TÜRFÜLLUNG ODER

WANDVERKLEIDUNG

596 SUPRAPORTE

591

17. Jh.

Auf schmaler Wandplatte mit Volutenenden

Karyatiden-Büste mit bekrönendem, korinthischem

Kapitell. Nadelholz, geschnitzt und vergoldet.

55 x 9 x 9 cm.

500.- €

18. Jh.

Hochrechteckige Form, reliefierte Darstellung einer

Schleifendraperie mit Früchten und kartuschenförmigen

Wimpeln. Obstholz, geschnitzt. 17,5 x 64,5 cm. -

Altersspuren.

80.- €

18. Jh.

Mit Rocaillen, Voluten und Blattwerk teils durchbrochen

beschnitzt. Nadelholz vergoldet. L. 200 cm. -

Fassungsmängel, repariert.

120.- €

592 BACKMODEL

Um 1700

Runde Form mit detaillierter, tiefgeschnittener

Darstellung eines Esels der mit allerlei Gaben beladen

wird. Obstholz. Ø 16,5 cm. - Repariert.

1.000.- €

595 WAND- ODER TÜRFÜLLUNG

18. Jh.

Hochrechteckige Form mit reliefierter Darstellung

eines vierpassigem Akanthusblattes. Eichenholz,

geschnitzt. 21 x 42 cm. - Altersspuren.

50.- €

592 593

138 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

600 BETTLERIN

Grödnertal, um 1800

Über profilierter Plinthe auf Natursockel stehende Frau

in zerschlissenem Gewand mit Kiepe und Hut, die

gefüllte Schürze in der rechten Hand haltend.

Zirbenholz, geschnitzt, farbig gefasst. H. 29 cm. -

Altersspuren.

250.- €

601 HOBEL

Dat. 1827

Leicht gebogener Vierkantkorpus, seitlich beschnitzt

mit Voluten, Name und Datierung. Obstholz.

L. 21,5 cm.

140.- €

602 SPIELEKASTEN MIT

SPIELSTEINEN

19. Jh.

Rechteckiger, aufklappbarer Kasten, außen Spielbretter

für Schach und Mühle, innen Backgammon.

Nussmaserholz, teilkoloriert, außen auf Mahagoni

gebeizt. 49 x 23 x 10,5 cm.

400.- €

603 BUTTERMODEL

597

19. Jh.

In Rechteckiger Form. Laubholz. Ca. 40 x 35 x 15 cm.

- Altersspuren.

90.- €

604 PANTHER

597 TASCHENUHRSTÄNDER

E. 18. Jh.

Über polygonaler, profilierter Plinthe auf Natursockel

stehende weibliche Gestalt, zu ihren Füßen auf

Meereswesen sitzender Putto, darüber Lorbeerumkränztes

Uhrengehäuse. Lindenholz, geschnitzt, farbig

gefasst und teilweise vergoldet. H. 29 cm. - Altersspuren,

Bekrönung fehlt.

1.400.- €

1930er Jahre

Über profilierter Holzplinthe auf Natursockel

stehender, sich streckender Panther. Holz, vollrund

geschnitzt. Am Sockel bez. „JHuber“. 32,5 x 32 x 10 cm.

700.- €

598 SUPRAPORTE

Ende 18. Jh.

Auf profilierter Leiste reliefierte Kartusche mit Volten

und bekrönender Helmzier, die flankierenden Löwen

als Wappenhalter. Nadelholz, geschnitzt und Reste von

Vergoldung. 62 x 41 cm. - Altersspuren.

240.- €

599 SPRINGERLE- UND BACKMODEL

18. und 19. Jh.

Rechteckige Formen mit einer Vielzahl an kleinen,

tiefgeschnittenen Motiven. Obstholz. 11,5 x 34 cm und

11 x 65 cm. - Altersspuren.

240.- €

604

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 139


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

605

140 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

605

605 RINT, JOHANN

Prunkvoller, musealer Deckelhumpen

(Kukus/Böhmen 1814-1876 od. 1900 Linz) Über rundem, leicht profiliertem Stand mit

Blattrankendekor konisch zulaufender Korpus mit flächendeckender, sehr fein

ausgeführter und detailreich gestalteter Darstellung verschiedener Jagdszenen in

bergiger Waldlandschaft, die höfische Gesellschaft flankiert von Kutschen und

Pferdefuhrwerken mit erlegtem Wild, darunter die versammelten Reiter, die

Hundemeute, Jagdhornbläser und gestreckte Beute, Mündungsrand mit Blattranken

und Jagdtrophäen, der anscharnierte Deckel mit sechs Rocaillenbügeln, darunter

ruhendes Wild, durchbrochen gearbeiteter und mit Blattranken beschnitzter

Bandhenkel. Buchsbaum. Am Henkelansatz signiert „J. Rint Kukus“. H. 24,5 cm. -

Kleinere Ausbrüche am Standring. - Provenienz: aus fränkischer Privatsammlung. -

Bereits in jungen Jahren war das Talent Johann Rints erkennbar, sodass er immer

wieder Auftragsarbeiten von verschiedenen Persönlichkeiten erhielt. Nachdem er

den sog. „Kaiserbecher“ für Kaiserin Elisabeth schuf, wurde er zum Hofschnitzer

ernannt. Werke von Johann Rint sind heute in Schloss Ambras, der Valentinskirche

Untermeis, dem Stift St. Florian, im Österreichischen Landesmuseum sowie in

Kunsthistorischem Museum, Wien. - Wir danken Herrn Dr. Thomas Kuster, Kurator

Schloss Ambras und Herrn Dr. Konrad Schlegel, Kurator der Kaiserlichen Schatzkammer

des Kunsthistorischen Museums Wien für ihre fachliche Unterstützung.

25.000.- €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 141


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

606

607

606 GRAPHOMETER

Paris, Nicolas-Jacques Baradelle - dat. 1746

Halbkreis mit floralem Durchbruchdekor, Winkelskala, Kompass, Stativaufsatz.

Messing. Unterseite mit Besitzername, Wappen und Dat. sowie Firmenbezeichnung.

23 x 16 x 11,5 cm.

1.900.- €

607 TISCHSONNENUHR

Preßburg, Johann Rittig - 1. Viertel 18. Jh.

Über dreifüßigem Stativ mit verschiedenen Ringskalen, u.a. für Stundenanzeige,

Polhöhen, Monatsangabe und Sternkreiszeichen, mittig angebrachter Kompass.

Messing. Herstellerbezeichnung. H. 23 cm. - Altersspuren.

5.500.- €

608 MÜNZWAAGE

E. 18. Jh.

Johann Daniel vom Berg (1733-1804) Im rechteckigem Holzkasten Stahlwaage mit

zwei Messingschalen, 14 Gewichte, Firmenetikett mit Dat. „178[?]“ und Brandstempel.

13 x 6,5 x 2,5 cm. - Altersspuren.

240.- €

609 REGENCY-ERDGLOBUS

London, um 1841

In dreifüßig, profiliertem Gestell, Horizontalring mit Himmelrichtungen, Tierkreiszeichen

und Monatsangabe, bewegliche, lithographierte Kugel bez. „Newton‘s new

and improved terrestrial globe ...„, fixierter Meridianring. H. 58 cm, Ø 54 cm.

3.800.- €

610 APOTHEKERWAAGE

Anf. 20. Jh.

Über rechteckiger Holzplinthe Balkenwaage mit Messingschalen und Skala, Hebel

zur Fixierung der Waage. Messing, Eisen. 41,5 x 17 x 31 cm. - Lot vorhanden, aber

Schnur gerissen.

100.- €

609

611 MUSEALE ELFENBEIN-SONNENUHR

Leonhard Miller, 1611

Flacher, klappbarer Korpus mit innenliegendem Kompass, Windrose, horizontale und

vertikale Sonnenuhr, Tierkreiszeichen, seitlich verriegelbares Fach für Windfahne.

Elfenbein. Signiert, zweifach heraldische Lilie. 5,5 x 9 cm. - Altersspuren, Kompassnadel,

- glas, Windfahne und Schattenfaden fehlen.

8.800.- €

612 BLICK AUF SCHLOSS BABELSBERG

Ende 19. Jh.

Rechteckiger Bildausschnitt mit Darstellung des Schlosses umgeben von Bäumen

und Büschen, im Vordergrund ein Segelboot auf der Havel. Kork/Papier. 11 x 14,5 cm,

unter Glas ger. - Altersspuren.

300.- €

142 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

613

611

613 BÜSTE EINES IMPERATORS

Italien, 17. Jh.

Auf Marmorpostament vollrund gestaltete, antikisierende Büste eines bärtigen Mannes mit

lorbeerbekränztem Haupt. Bronze. H. 9,5 cm. - Altersspuren.

1.200.- €

614 GÖTTERVATER ZEUS

Italien, 17. Jh.

Auf einem Thron sitzender, bärtiger Gott mit seinen Attributen, zu seinen Füßen der Adler, ein

Bündel Blitze haltend. Bronze, dunkle Patina. H. 8 cm. - Rechter Arm verloren, Fuß bestoßen.

700.- €

614

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 143


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

617

615 HALSBAND FÜR EINEN AFFEN

ODER KLEINEN HUND

Nürnberg, 17. Jh.

Aus vier konvexen, mehrpassigen Gliedern mit

graviertem Floraldekor, Verschlussöse für kleines

Vorhangschloss. Messing. Schmiedezeichen „JP“.

L. 26 cm.

300.- €

616 KLEINE SCHATULLE

Toskana, im Stil des 17. Jh.

In Form einer Runddeckeltruhe, allseitig reliefierter

Rankendekor mit bekröntem Wappen und Tiermotiven.

Kupfer getrieben, Holzkorpus. 15,5 x 14 x 9 cm.

480.- €

617 HILPERT, JOHANN GOTTFRIED

Drei Portraitplaketten

(Coburg 1732-1801 Nürnberg) Reliefierte Profildarstellungen

von Persönlichkeiten: Friedrich Wilhelm II,

Kupferstecher und Graphiker Daniel Nikolaus

Chodowiecki und Hochmeister des Deutschen Ordens

Maximilian Franz von Österreich. Zinn, farbig gefasst.

Rückseitig teils bezeichnet und signiert. Ø 9,5 cm.

- Altersspuren. - Provenienz: aus süddeutscher

Privatsammlung.

2.200.- €

618 TÜRKLOPFER

Italien, 18./19. Jh.

An passiger, aufgewölbter Zierplatte detailreich

gearbeitetes Gesicht eines Löwen, den beweglichen

Ring im Maul haltend. Eisenguss. H. 23 cm. - Altersspuren,

Fassungsreste, Ecken bestoßen. - Vgl. Decorative

antique ironwork, 1968, S. 127.

150.- €

619 DECKELDOSE

Frankreich, 19. Jh.

Runde Form mit zylindrischer Wandung, aufgewölbter

Deckel mit reliefierter Darstellung einer galanten

Szene. Kupfer, vergoldet. Ø 15,5 cm. - Berieben.

700.- €

616

619

144 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

621

620

620 DEKORATIVER TISCHLEUCHTER

Wien, um 1800

Über gedrückten Kugelfüßen auf passiger Plinthe

konische Basis mit kanneliertem Schaft, flächendeckender

Perlmuttbesatz, darüber von Fabelwesen

gehaltene Muschelschale, seitlich floral dekorierte,

bewegliche Leuchterarme. Perlmutt, Bronze, vergoldet.

H. 31 cm.

1.700.- €

621 MESSER FÜR SABBATBROT

IM ETUI

Um 1800

Klinge mit hebräischer Inschrift, Ebenholzgriff mit

geschnitztem Kopf aus Bernstein, mit Rochenhaut

bezogenes Etui. Stahl, Silber. Messer L. 17 cm. -

Altersspuren.

1.800.- €

622 FIGÜRLICHER RINGSTÄNDER

Um 1800

Auf Natursockel stehender Chinese einen Schirm mit

Löchern und Haken haltend, Kopf ist aufklappbar.

Messing. H. 16,5 cm.

450.- €

622

623 TINTENZEUG

624

A. 19. Jh.

Über vier geflügelten Tatzenfüßen rechteckige Plinthe

mit reliefierter Schublade, darüber flankierende

Schwäne ovalen Aufsatz mit Deckel haltend. Messing,

Reste von Vergoldung. 27 x 13 x 10,5 cm. - Kleine Teile

verloren.

100.- €

624 KAISER FRANZ II.

ALS IMPERATOR

Wien, A. 19. Jh.

Über profiliertem Marmorsockel mit vergoldetem

Blattspitzenfries Büste mit Lorbeerkranz im Imperatorengewand

eines römischen Kaisers. Bronze, dunkel

patiniert, teils vergoldet. H. 34 cm.

4.400.- €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 145


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

627

625 TASCHENUHRENSTÄNDER

Berlin, 1. H. 19. Jh.

Auf Rechtecksockel zwei kannelierte Säulen den

Uhrenhalter tragend, als Abschluss gotisierendes

Maßwerk. Eisenguss. H. 33 cm. - Vgl. in W. Arenhövel:

Eisen statt Gold, S. 216, No. 5. - Seitliche Phialen fehlen.

120.- €

626 WAPPEN VOM HERZOGTUM

SACHSEN-COBURG

19. Jh.

Auf der Devise „Fideliter et Constanter“ zwei bekrönte,

stehende Löwen das Wettiner Wappen mit sächsischem

Rautenkranz unter Herzogkrone haltend.

Metall, farbig gefasst und teilweise vergoldet.

87 x 64 cm. - Altersspuren.

300.- €

627 HUND ALS VISITENKARTEN-

HALTER

Russland, Kasli, Mitte 19. Jh.

Auf rechteckiger Plinthe sitzender, vollrund

gearbeiteter Hund. scharnierter Unterkiefer. Eisenguss,

dunkelbraun patiniert. 13,5 x 13,5 x 8 cm.

650.- €

628 ZWEI CHINESEN

19. Jh.

Über profiliertem Holzpostament auf Natursockel

stehende Frau verschiedene Vasen verkaufend sowie

älterer, auf einen Stock gestützter Mann; vollrund

gearbeitete Figuren in asiatischer Kleidung. Regule,

bronziert. H. 29 und 30,5 cm. - Altersspuren.

600.- €

629 BÜSTE EINES SATYRS

19. Jh.

Über rechteckiger Marmorplinthe zylindrisches

Postament mit Lorbeerkranzapplikation, auf

profiliertem Sockel stehende, vollrund gestaltete Büste

eines lachenden Satyrs. Bronze. H. 24 cm. - Chips an

der Standplatte.

600.- €

630 WILDSCHWEIN

E. 19. Jh.

Naturalistisch gestaltete Figur eines Keilers, die

Rückenpartie mit Borsten besetzt. Bronze, schwarz

patiniert, Wildschweinborsten. 21 x 13,5 x 7 cm. -

Altersspuren.

500.- €

631 MOSHAGE,

HEINRICH FRIEDRICH

Johann Wolfgang von Goethe

(Osnabrück 1896-1938 Düsseldorf ) Runde Plakette mit

reliefiertem Profil des Dichters. Bronze. Rechts

monogrammiert. Ø 9 cm.

100.- €

632 ZWEI FALTFÄCHER

Frankreich, 18. Jh.

Geschnitzte, teils durchbrochen gearbeitete Stege,

Papierbespannung beidseitig bemalt mit Genreszenen.

Elfenbein. L. 26,5 cm. - Beschädigungen.

100.- €

633 ZIGARETTENSPITZE MIT

PFERDEN IM ETUI

19. Jh.

Filigran geschnitzte, vollplastische Pferde. Meerschaum,

Bernstein. L. 12,5 cm. - Geringfügig

beschädigt.

20.- €

634 STICKEREI

15. Jh.

Stehender Bischof in langem Gewand mit Krummstab

und Nimbus. Farbige Stickerei auf Samt, teilweise mit

Goldfäden. 35,5 x 56 cm; in Passepartout. - Vielleicht

ursprünglich Teil einer Kasel. - Altersspuren.

350.- €

628

635 MEDUSA RONADINI

Nach antikem Vorbild

Gussmarmor. 45 x 37 cm. - Bestoßen.

100.- €

636 PORTALLÖWE

629

Im romanischen Stil

Auf rechteckiger Plinthe liegender Löwe mit lockiger

Mähne und geöffnetem Maul, auf Rücken Säulenbasis.

Marmor Rosso Verona. 34 x 22 x 13 cm.

750.- €

146 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

637 ARCHITEKTURFRAGMENT

Gotik

Als Abschluss in Form einer von Akanthusblättern

umhüllte Knospe. Sandstein. H. 13 cm. - Altersspuren.

20.- €

638 KLEINES PAAR GEGEN-

STÄNDIGER LÖWEN

Im Renaissancestil

Auf Natursockel über Plinthe liegender Löwe mit

lockiger Mähne. Gussmarmor. 31 x 21 x 9 cm.

480.- €

639 SANDSTEINLÖWE

Wohl 15. Jh.

Sitzender Löwe eine Wappenkartusche haltend.

Sandstein. H. 32 cm. - Stark verwittert.

300.- €

640 PUTTO ALS ALLEGORIE

DER ZEIT

Franken, 18. Jh.

Auf einem geschwungenen Architektursegment

liegender Putto mit langem, lockigem Haar eine

Sanduhr haltend. Sandstein. H. 36 cm. - Verwittert.

300.- €

641 STEINFRAGMENT

18. Jh.

Erkennbare Blüte mit Akanthusblattdekor. Sandstein.

H. 23 cm. - Altersspuren, verwittert.

20.- €

642 ROKOKOVASE

Franken, 18. Jh.

Über rundem Stand reich dekorierter,

konkaver Korpus mit bekrönendem

Voluten- und Akanthusrankendekor.

Sandstein. H. 93 cm. Altersspuren,

verwittert, repariert.

1.000.- €

643 SÄULENBASIS

636

644 NASHORN

Wohl Zimbabwe, E. 20. Jh.

Vollrund gearbeitetes, schreitendes Nashorn.

Unleserlich signiert. Grüner Serpentin.

H. 17 x 10 x 5,5 cm.

100.- €

645 PAPAGEI

20. Jh.

Auf Amethyststufe vollrund gearbeiteter Papagei unter

Verwendung verschiedener Edelsteine. Metall.

H. 25 cm.

400.- €

646 DEKORATIVES NÄHSET

Um 1900

Runde, profilierte Form mit Blattwerk- und

Perlschnurdekor. Sandstein. Ø 47 cm. -

Altersspuren, verwittert.

400.- €

19. Jh.

Rechteckige Schatulle, anscharnierter Deckel mit

ovalem Relief, im Inneren Spiegel und Nähutensilien;

Samt bezogen. 14 x 10 x 3 cm. - Altersspuren.

160.- €

642 643

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 147


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

DIE LOSNUMMERN 647 BIS 673, SOWIE 676, 677,

679, 680 UND 682 STAMMEN AUS DEM BESITZ

GRAF VON STAUFFENBERG.

647 ZELNER, CASPAR

Prunkvolle Steinschlossbüchse, perkussioniert

(Salzburg 1661-1745 Wien) Reich mit Ranken beschnitzter Nussholzvollschaft mit

reliefierter Messingnase, hölzerner Ladestock mit Horndopper, prunkvolle reliefierte

und gravierte feuervergoldete Messinggarnitur mit detaillierten Jagdszenen,

Perkussionsschloss, Schlossplatte figürlich graviert und bezeichnet. Oktogonallauf

mit Klappvisier und Korn aus ornamentalem Messing, Laufoberseite mit Messingornament

der Jagdgöttin Diana und goldeingelegte Laufsignatur mit von Hunden

umstelltem Hirsch, Kolbenfach mit Jagdmotiv in reliefiertem Messing. L. 114 cm.

- Geringfügige Altersspuren.

2.200.- €

647

148 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

648 STEINSCHLOSSFLINTE

Kotschenreuther, 1738

Beschnitzter Nussholzvollschaft mit Hornnase und hölzernem Ladestock mit

Horndopper, Messinggarnitur, Steinschloss mit flachem Hahn, Schlossplatte bez.

„Georg Reinhart“, glatter Rundlauf mit Korn und der hintere Teil oktogonal, Laufsignatur

und Datierung, an der Kolbenwange Bibra Lacksiegel, Kolbenfach. L. 141 cm. - Geringfügige

Alters- und Gebrauchsspuren.

1.000.- €

649 STEINSCHLOSSFLINTE

18. Jh.

Ranken beschnitzter Nussholzvollschaft, hölzerner Ladestock mit Horndopper,

reliefierte Messinggarnitur teils mit durchbrochenen Rocaillen, Steinschloss mit

flachem Hahn und ornamental gravierter Schlossplatte mit Jagdgöttin Diana und

Jagdhund, glatter Rundlauf, mit Korn, der hintere Teil oktogonal. Laufoberseite mit

Ranken graviert, über Kammer ornamentale und figurale Silberintarsien, messinggefütterte

Marke, an Kolbenwange Bibra Lacksiegel. L. 143 cm. - Teile der Garnitur,

sowie Abzugsbügel verloren und kleines Teil der Holzschäftung beschädigt.

1.000.- €

650 PISTOR, T. W.

Steinschlossbüchse

(tätig in Kassel, 18. Jh.) Beschnitzter Nussholzvollschaft mit Hornnase und hölzerner

Ladestock mit Horndopper, Eisenbeschläge, Steinschloss mit bombiertem Hahn,

Schlossplatte mit Namensgravur, glatter Lauf mit Korn, der hintere Teil oktogonal, an

Kolbenwange Lacksiegel mit Bibra Wappen. L. 138 cm. - Geringfügige Alters- und

Gebrauchsspuren.

900.- €

648 649

650

Provenienz Graf von Stauffenberg.

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 149


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

651 STEINSCHLOSSFLINTE

Um 1720

Beschnitzter Nussholzhalbschaft mit Hornnase, hölzerner Ladestock mit Horndopper,

teils durchbrochene Eisengarnitur, Steinschloss mit flachem Hahn und gravierter

Schlossplatte mit graviertem Dekor, glatter Rundlauf mit Korn, der hintere Teil

oktogonal, an der Kolbenwange Bibra Lacksiegel. L. 153,5 cm. - Schäftung an

Schlossplatte beschädigt und beschnitzt.

800.- €

652 STEINSCHLOSSBÜCHSE

18. Jh.

Beschnitzter Nussholzvollschaft, hölzerner Ladestock, Steinschloss mit bombiertem

Hahn, Messingbeschläge, glatter Rundlauf, hinterer Teil oktogonal, an Kolbenwange

Lacksiegel mit Bibra Wappen. L. 143,5 cm. - Geringfügige Gebrauchsspuren, Holz an

Laufvorderseite beschädigt.

800.- €

653 COMINAZZO, LAZARINO

Steinschlossflinte

(Brescia 1670-1705) Beschnitzter Nussholzhalbschaft mit Hornnase und hölzerner

Ladestock mit Beindopper, teils durchbrochene, teils reliefiert und punzierte

Messinggarnitur, Steinschloss mit bombiertem Hahn, glatter Rundlauf mit Korn, der

hintere Teil oktogonal, Laufsignatur, an der Kolbenwange Lacksiegel mit Bibra

Wappen. L. 149 cm. - Alters- und Gebrauchsspuren.

500.- €

651

652

653

Provenienz Graf von Stauffenberg.

150 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

654 PRUNKVOLLE STEINSCHLOSSBÜCHSE,

PERKUSSIONIERT

18. Jh.

Reich mit Ranken beschnitzter Nussholzvollschaft mit reliefierter Messingnase,

Vorrichtung für Ladestock, prunkvolle reliefierte und gravierte feuervergoldete

Messinggarnitur mit Bildnis der Jagdgöttin Diana am Kolben und Jagdszenen am

Lauf, Perkussionsschloss, Hahn in Form eines Fisches, gravierte und geschnitten

Schlossplatte mit Jagdszene, Oktogonallauf mit Klappvisier und Korn aus ornamentalem

Messing, doppelter Abzug, Laufoberseite mit Emblem, und Reste einer

Goldgravur, Kolbenfach mit Jagdmotiv. L. 109 cm. - Geringfügige Altersspuren,

Ladestock verloren. - Beiliegend Visitenkarte der Gräfin Bernstorff, Oberhofmeisterin

Ihrer königlichen Hoheit der Prinzessin von Preußen mit dem Rückseitigen Vermerk:

Ein Geschenk des Kaisers Joseph (II?) an den Oberjägermeister Eugen Georg August

von Bibra in Meiningen (1743-1802).

2.600.- €

654

Provenienz Graf von Stauffenberg.

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 151


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

655 STEINSCHLOSSBÜCHSE

18. Jh.

Beschnitzter Nussholzvollschaft und hölzernem Ladestock mit Horndopper,

Messing- und Holzgarnitur, glatter Rundlauf, der hintere Teil oktogonal, Steinschloss

mit flachem Hahn, an Kolbenwange Lacksiegel mit Bibra Wappen. L. 136,5 cm. -

Altersspuren, feine Risse an Kolbenaußenseite.

850.- €

656 STEINSCHLOSSBÜCHSE

18. Jh.

Nussholzvollschaft, eiserner Ladestock assortiert, dezente Schnitzereien, Steinschloss,

bombierter Hahn, Oktogonallauf mit Kimme und Korn, Abzug mit Nadelstecher,

Laufoberseite bez. „König A. Georgenthal“, Kolbenfach mit Schnitzerei. L. 106,5 cm. -

Abzugsfeder defekt, Batterie und Holz abgebrochen.

300.- €

657 LICHTENSTEIN, A.

Steinschlossflinte

(tätig im 18. Jh.) Beschnitzter Nussholzvollschaft mit Hornnase, metallener Ladestock

mit Messingdopper, Messingbeschläge mit Jagszenen und Architektur, Steinschloss,

flacher Hahn mit Fischkopfornament, Schlossplatte mit geschnittenem und

geätztem Dekor, Abzug mit Nadelstecher, Oktogonallauf mit Kimme und Korn,

Laufsignatur, Kolbenoberseite mit figürlichem Messingdekor, auf der Wange

sternförmige Beineinlage, Kolbenfach. L. 124,5 cm. - Altersspuren, kleine Ausbrüche

am Holz.

900.- €

655

656

657

Provenienz Graf von Stauffenberg.

152 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

658 FLINTE, PERKUSSIONIERT

18. Jh.

Beschnitzter Nussholzhalbschaft mit Hornnase und hölzerner Ladestock und

Horndopper, teils durchbrochene Messinggarnitur, Perkussionsschloss mit

bombiertem Hahn, Schlossplatte mit Namensgravur, glatter Rundlauf mit Korn,

gravierte Inschrift auf Kammer, hinterer Teil oktogonal. L. 137 cm. - Horndopper mit

Ausbruch.

400.- €

659 LIMMER, JOHANN MICHAEL

Steinschlossflinte

(tätig in Kronach, 18. Jh.) Mit Ranken beschnitzter Nussholzhalbschaft mit Hornnase,

hölzerner Ladestock mit Horndopper, ornamentale Eisengarnitur, glatter Rundlauf,

hinterer Teil oktogonal, Laufoberseite mit Gravurresten und Laufsignatur, Steinschloss

mit flachem Hahn, Schlossplatte mit Namensgravur und Ort, hinter der Kammer

applizierte Silberplakette mit graviertem Bibra Wappen, an Kolbenwange Lacksiegel.

L. 146 cm. - Geringfügige Alters- und Gebrauchsspuren.

1.000.- €

660 STEINSCHLOSSFLINTE

18 Jh.

Beschnitzter Nussholzhalbschaft mit Hornnase und hölzernem Ladestock mit

Horndopper, teils durchbrochene Messinggarnitur, glatter Rundlauf mit Korn, der

hintere Teil oktogonal, Steinschloss mit flachem Hahn, an Kolbenwange Bibra

Lacksiegel. L. 143 cm. - Alters- und Gebrauchsspuren, Ladestock unten gebrochen.

600.- €

658

659 660

Provenienz Graf von Stauffenberg.

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 153


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

661 STEINSCHLOSSFLINTE

Fränkisch, um 1760

Beschnitzter Nussholzvollschaft mit Hornnase, hölzerner Ladestock mit Horndopper,

Messinggarnitur, Steinschloss mit flachem Hahn und Schlossplatte floral graviert,

glatter Rundlauf mit Korn, hinterer Teil oktogonal, am Kolben auf der Wange

Lacksiegel mit Bibra Wappen und sternförmige Beineinlage. L. 146 cm. - geringfügige

Alters- und Gebrauchsspuren.

800.- €

662 STEINSCHLOSSBÜCHSE

18. Jh.

Beschnitzter Nussholzvollschaft mit Hornnase, Vorrichtung für Ladestock, Steinschloss

mit bombiertem Hahn, Schlossplatte mit Namensgravur, glatter Rundlauf mit

Korn, hinterer Teil oktogonal, Laufoberseite mit Marken „Reinhart“ versehen, an

Kolbenwange Lacksiegel mit Bibra Wappen. L. 152 cm. - Ladestock fehlt, geringfügig

korrodiert.

900.- €

663 STEINSCHLOSSFLINTE

Um 1760

Nussholzvollschaft mit Beinnase, hölzerner Ladestock mit Beindopper, Messinggarnitur,

Steinschloss mit bombiertem Hahn, glatter Rundlauf mit Korn, über der Kammer

oktogonal, an Kolbenwange ein Lacksiegel mit Bibra-Wappen. L. 139 cm. - Etwas

korrodiert.

700.- €

661 662

663

Provenienz Graf von Stauffenberg.

154 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

664 HUMBURG, JOHANN JACOB

Steinschlossflinte

(tätig in Kassel, 18. Jh.) Beschnitzter Nussholzvollschaft mit Hornnase und hölzernem

Ladestock mit Horndopper, reliefierte Messinggarnitur, glatter Rundlauf mit Korn,

Steinschloss mit flachem Hahn und Schlossplatte mit Namensgravur und Ortsangabe,

an Kolbenwange Bibra Lacksiegel. L. 142 cm. - Geringfügige Alters- und

Gebrauchsspuren.

900.- €

665 KUCHENREUTHER, JOHANN JACOB

Steinschlossflinte

(Regensburg 1709-1783 ebd.) Mit Ranken beschnitzter Nussholzhalbschaft mit

Hornnase, hölzerner Ladestock mit Horndopper, Messingbeschläge, glatter Rundlauf

mit Korn, der hintere Teil oktogonal, Steinschloss mit flachem Hahn, Schlossplatte mit

Namensgravur, Laufoberseite graviert und mit eingelegten Goldmarken, an

Kolbenwange Lacksiegel mit Bibra Wappen. L. 142 cm. - Vordere Halterung für

Ladestock fehlt.

1.600.- €

666 COMINAZZO, LAZARINO

Steinschlossflinte

(Brescia 1670-1705) Rankenbeschnitzter Nussholzhalbschaft mit Hornnase, hölzerner

Ladestock mit Horndopper, teils durchbrochene Messinggarnitur, Steinschloss mit

flachem Hahn, glatter Rundlauf mit Korn, hinterer Teil oktogonal, Laufsignatur, an

Kolbenwange Lacksiegel mit Bibra Wappen. L. 153 cm. - Geringe Altersspuren.

Ladestock mit Horndopper ergänzt.

700.- €

664 665

666

Provenienz Graf von Stauffenberg.

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 155


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

667 ECKARD, FERDINAND

Steinschlosswender

(tätig in Bamberg, 2. H. 18. Jh.) Ranken

beschnitzter Nussholzvollschaft mit Messingnase,

hölzerner Ladestock mit Horndopper, dekorative

Messingbeschläge, Steinschloss mit bombiertem

Hahn, Hinterladesystem, ein glatter Rundlauf

hinten oktogonal und ein Oktogonallauf, Kimme

und Korn, Laufsignatur, eingelegte Kupfermarke

mit springendem Hirsch, Lacksiegel mit Wappen

der Bibra an Kolben. L. 113 cm. - Holz an den

Laufseiten mit kleinen Ausbrüchen und Rissen.

1.800.- €

668 STUTZEN

Um 1780

Mit Ranken beschnitzter Nussholzvollschaft mit

Hornnase, hölzerner Ladestock mit Horndopper,

Messinggarnitur, Perkussionsschloss, Oktogonallauf

mit Klappvisier und Korn, beschnitztes

Kolbenfach, Schlossplatte. L.86 cm. - Geringfügig

korrodiert.

700.- €

669 STEINSCHLOSSWENDER

Melis, Baeyer - 18. Jh.

Ranken beschnitzter Nussholzvollschaft mit

Hornnase, hölzerner Ladestock mit Horndopper,

dekorative Messingbeschläge, Steinschloss mit

bombiertem Hahn, Hinterladesystem, zwei

Oktogonalläufe, Laufsignatur und Ortsbezeichnung,

je Kimme und Korn, Kolbenfach. L.96,5 cm.

- Geringfügige Altersspuren.

2.200.- €

670 STEINSCHLOSS-STUTZEN

MIT HINTERLADESYSTEM

E. D. Daner, Amlingen - 18. Jh.

Beschnitzter Nussholzvollschaft mit Hornnase,

hölzerner Ladestock mit Horndopper, dekorative

Eisenbeschläge, Steinschloss mit flachem Hahn

und Schlossplatte mit Namensgravur, Hinterladesystem,

Oktogonallauf mit Korn aus Messing,

Kolbenfach mit kleiner Blattschnitzerei, kleines

Lacksiegel mit Bibra Wappen am Kolben.

L. 98 cm. - Geringfügige Alters- und Gebrauchsspuren.

2.500.- €

667

668

669 670

Provenienz Graf von Stauffenberg.

156 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

671 ULLMANN, GOTTFRIED

Steinschlossbüchse

(tätig im 18. Jh.) Beschnitzter Nussholzvollschaft, mit

Hornnase, hölzerner Ladestock, teils durchbrochene

Messinggarnitur, Steinschloss mit flachem Hahn, floral

und figürlich gravierte Schlossplatte mit bez. „In

Freibvrg“ (sic!), Oktogonallauf mit Kimme und Korn aus

Messing, Laufsignatur, profiliertes Kolbenfach.

L. 110 cm. - Dopper bei Ladestock fehlt, geringfügige

Altersspuren.

800.- €

672 PERKUSSIONSBÜCHSE

18. Jh.

Nussholzvollschaft mit Fischhaut und Hornnase,

Vorrichtung für Ladestock, flache gravierte Schlossplatte,

Hahn in Form eines Fisches, Oktogonallauf,

Kimme und Korn, doppelter Abzug. L. 114,5 cm. -

Geringfügig korrodiert, Gebrauchsspuren, Schaft im

vorderen Drittel Längsriss.

700.- €

673 KUCHENREUTER,

JOHANN JACOB

Steinschlossbüchse, perkussioniert

(Steinweg bei Regensburg 1709-1783) Floral

beschnitzter Nussholzvollschaft mit Hornnase,

hölzerner Ladestock mit Horndopper, Messingbeschläge,

Perkussionsschloss, flacher Hahn, Schlossplatte

mit Namensgravur, Oktogonallauf mit

Klappvisier und Korn, Laufsignatur, Goldmarken und

Rankengravur, beschnitztes Kolbenfach und

befestigter Trageriemen. L.116 cm. - Schäftung im

vorderen Drittel beidseitig beschädigt.

900.- €

671

672 673

Provenienz Graf von Stauffenberg.

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 157


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

674

675

674 MIQUELETSCHLOSS-PISTOLE

Wohl England, A. 19. Jh.

Mit Perlstab beschnitzter Nussholzvollschaft mit Hornnase, hölzerner Ladestock mit

Horndopper, Griff mit Fischhaut, Silber- und Eisengarnitur, floral ornamentiertes

Miqueletschloss, gezogener Rundlauf mit oktogonalem hinterem Kammerteil, über

der Kammer goldtauschierte Büchsenmachermarken, eine bez. „St Eva“. L. 32,5. - Geringfügige

Altersspuren.

1.400.- €

675 STEINSCHLOSSPISTOLE

18. Jh.

Nussholzvollschaft, hölzerner Ladestock mit Messingdopper, Messinggarnitur,

Steinschloss mit flachem Hahn, Schlossplatte mit Namensgravur, gezogener

Rundlauf mit oktogonalem hinterem Kammerteil, über der Kammer zwei Schmiedezeichen,

und Laufsignatur „Barber“. L. 36,5 cm. - Geringfügig korrodiert.

900.- €

676 PULVERFLASCHE

Schweizerisch oder deutsch, um 1700

Trapezförmiger Holzkörper mit Lederbespannung, Eisengarnitur und Kantenbänder,

Ausgusstülle, Gürtelhaken und Tragösen. H. 22,5 cm. - Altersschäden, korrodiert.

300.- €

677 PULVERSCHLAUCH

19. Jh.

Leder, Messingausguss. - Alters- und Gebrauchsspuren.

100.- €

678 ARMBRUST-BOLZENSCHNEPPER

M. 18. Jh.

Eisenbogen mit grünlichem Wollaufputz und Strickverankerung, leicht gebauchte

Nussholzsäule, Oberseite und Wangenkante mit teils geschwärzter Beinzier,

Bolzenrinne und Lager aus Bein, eisernes Klappenschloss mit Stecher und

Abzugsbügel. L. 66 cm. - Bolzenhalter fehlt.

1.600.- €

678

158 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

679 DEGEN

Um 1770

Zweischneidige Klinge, Griff mit graviertem Rocaillen und Blattwerkdekor,

Birnknauf und Nietkopf. L 132cm. - Leicht korrodiert.

200.- €

Provenienz Graf von Stauffenberg.

680 FELDDEGEN

Um 1680

Zweischneidige, spitze, flache Vierkantklinge, Mittelgrad, Eisengefäß mit

Birnknauf und Nietkopf, Griff und Seitenbügel durch Spangen

verbunden. L: 89,5cm. - Leicht korrodiert.

500.- €

Provenienz Graf von Stauffenberg.

681 ARMBRUSTWINDE

Deutsch, 2. H. 16 Jh.

Schmiedeeisen, Zahnstange mit fein geschmiedeter

Zweifingerkrappe und Schmiedemarke des

Windenmachers, Gürtelhaken, Radabdeckung des

Kurbellagers mit Markierungen, geschwungener

Kurbelarm und gedrechselter Holzgriff, auf Unterseite

des Kastens kräftige, gewachste Strickhalterung.

L. 39 cm. - Geringfügig korrodiert und Altersspuren.

2.800.- €

681

682 SCHWERT

China, um 1900

Gebogene und gekehlte Klinge, umwickelter Messinggriff,

Scheide mit Messinggarnitur und zwei Trageösen, mit Rochenhaut

ummantelt. L. 110 cm. - Altersschäden, Klinge korrodiert.

600.- €

Provenienz Graf von Stauffenberg.

683 MODELLKANONE

19. Jh.

Bronzerohr (L. 27,5 cm), Halsband und Mündungswulst, Eisenlafette und

-räder, Schildzapfen, Stoßboden mit Traube, Bronze und Eisen. L. 50 cm. -

Altersspuren, korrodiert.

500.- €

679 680

683

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 159


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

686

684

684 ELFENBEINRELIEF IM

HOLZRAHMEN

Flandern, wohl 16. Jh.

Hochrechteckige Darstellung mit thronender

Madonna auf linker Bildseite, einen Rosenkranz

haltend und Jesusknaben vor sich stehend; Auf rechter

Bildseite kniender, zu ihnen aufblickender heiliger

Mönch. Elfenbein, halbplastisch, filigran geschnitzt;

späterer, intarsierter Holzrahmen. 25 x 19 cm.

3.800.- €

685 ELFENBEINKRUZIFIX

Frankreich, um 1800

Plastisch geschnitzter Christuskorpus im Dreinageltypus

am Kreuz mit „INRI“-Tafel und Gebeinen. Körper

aus Elfenbein, Kreuz aus Holz und vergoldet.

49 x 30,5 cm. - Vergoldung teils abgestoßen.

500.- €

686 GROSSES HINTERGLASBILD

Augsburg, 18. Jh.

Vielfigurige Darstellung aus dem Buch Esther VIII, wohl

Rückkehr von Mordechai. Polychrome Hinterglasmalerei,

Spiegelglasrahmen. 48,5 x 41 cm. - Altersspuren.

600.- €

687 GROSSES HINTERGLASBILD

18. Jh.

Rechteckiger Bildausschnitt mit Darstellung der

Muttergottes, ihr Gesicht dem Jesusknaben zugeneigt.

Polychrome Hinterglasmalerei. 40 x 49,5 cm. - Farbverluste,

Übermalungen.

250.- €

688 MADONNA IM

GOTISCHEN STIL

685

19. Jh.

Auf rechteckigem Sockel sitzende Muttergottes,

den Christusknaben auf dem Schoß, bekröntes

Haupt mit langem gewelltem Haar, in langem

faltenreichem Gewand. Laubholz, vollplastisch

geschnitzt, Rückseite abgeflacht, polychrom

gefasst. H. 82 cm. - Altersspuren, Fassungsverluste.

800.- €

688

160 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

689 MADONNA MIT KIND

Frankreich, ca. 1380

Eine auf Natursockel stehende, lothringische Muttergottes mit charakteristisch

breitem Gesicht und weit auseinanderstehenden Augen, sie ist in ein

faltenreiches Gewand und einen rot-blauen Mantel gekleidet, trägt einen

weißen Schleier über ihrem gewellten, langen Haar und ein Diadem, im linken

Arm hält sie den Jesusknaben, in der rechten Hand einen Apfel, nach dem der

Knabe mit beiden Händen greift. Kalkstein, vollplastisch gearbeitet, polychrom

gefasst. H. 88 cm. - Fassungsverluste, jedoch umfassende Spuren der Originalfassung

vorhanden. Vergleichsobjekte in der Pfarrkirche Le Grand Thon, Vogesen,

Süd-Lothringen, sowie zwei Gruppen im Stadtmuseum Metz.

12.000.- €

689

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 161


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

691

690

690 ROMANISCHE SCHMERZENS-

MADONNA

Alpenländisch, 15. Jh.

Auf profilierter Konsole stehende Muttergottes mit

Brustwunde, Augen geschlossen, die Hände zum

Gebet gefaltet. Nadelholz, Rückseite abgeflacht, farbig

gefasst. H. 78 cm. - Trocknungsrisse, Reste älterer

Fassung erkennbar, Schwert in Brust verloren.

3.300.- €

691 DAS MARTYRIUM

DES HEILIGEN PETRUS

17./18. Jh., nach Tizian

Hochformatiges, rundbogiges Relief mit drei Personen

in unterer Bildhälfte, in der Mitte Petrus liegend, den

Arm zum Schutz erhoben, sein Henker den rechten,

bewaffneten Arm zum Todesstoß erhoben, in linker

Bildhälfte der flüchtende Paulus, darüber, zwischen

den Baumwipfeln zwei herabblickende Engel.

Nussbaumholz, detailreich geschnitzt, verschiedene

Abstufungen der Plastizität, holzsichtig. H. 84 cm. -

Guter Zustand. - Nach Tizians‘ „Martyrium des hl.

Petrus“, aus dem Jahr 1530, welches 1867 durch ein

Feuer zerstört wurde.

4.000.- €

692 HEILIGER ANTONIUS

Süddeutschland, E. 15. Jh.

Auf oktogonaler Plinthe stehender, ein Buch haltender

Heiliger, bärtig, trägt Birett und langes faltenreiches

Gewand. Nadelholz, geschnitzt, rückseitig gehöhlt, teilweise

vergoldet. H. 65 cm. - Altersspuren, rechte Hand

fehlt.

4.000.- €

162 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

693 GEISSELUNG CHRISTI

Alpenländisch, um 1500

Annähernd quadratische Reliefdarstellung der

Geißelung Christi, Christus trägt faltenreiches, langes

Gewand, Peiniger tragen zeitgenössische Kleidung.

Holz, geschnitzt, farbig gefasst, mit Goldgrund.

20 x 18 cm. - Farbfassung nachgedunkelt.

1.800.- €

692

694

694 HEILIGER SEBASTIAN

Österreich/Süddeutschland, um 1500

Auf Natursockel im Kontrapost stehender, mit rechtem

Arm an Baum gefesselter Heiliger, trägt faltenreich

drapiertes Lendentuch und antikisierte Frisur,

Gesichtszüge fein ausgearbeitet. Holz, vollplastisch

geschnitzt, holzsichtig. H. 82 cm. - Altersspuren, linker

Unterarm fehlt, Fassung abgebeizt.

1.000.- €

693

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 163


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

695 DIE ZWEI RITTERHEILIGEN GEORG UND FLORIAN ALS SCHREINWÄCHTER

Kärnten, um 1500

Beide tragen Ritterrüstungen und Kopfbedeckungen, über die Schultern fallendes, gelocktes Haar und

stehen im Kontrapost, der heilige Florian in charakteristischer Pose aus einem Wasserkübel ein

brennendes Haus löschend, der heilige Georg im Kampf mit dem Drachen,

sein Maul mit der Lanze durchbohrend, in der rechten Hand ein

Schwert haltend, für den tödlichen Stoß über dem Kopf

erhoben. Nadelholz, vollplastisch geschnitzt,

polychrome Lüsterfassung. H. 127 und 111 cm -

Altersspuren, Sockel des heiligen Florian

angestückt. - Wir danken Herrn Dr.

Albrecht Miller für die fachliche

Beratung.

30.000.- €

695

164 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

697

698 ZWEI PILASTERBEKRÖNUNGEN

Wohl Italien, 1. H. 16. Jh.

Hochrechteckige, antikisierte Reliefs mit Fabelfiguren, geflügelten

Puttenköpfen und punziertem Schuppenornament. Nadelholz, geschnitzt,

farbig gefasst, Hintergründe vergoldet. 63 x 35 x 9 cm. - Altersspuren,

inaktiver Holzwurmbefall.

7.000.- €

696

696 GOTTVATER

Niederlande, um 1500

Halbbogiges Relief Gottvaters, den Reichsapfel als kreuztragende Weltkugel

haltend und von zwei Engeln flankiert. Eichenholz, plastisch geschnitzt,

holzsichtig. 34 x 66 cm. - Altersspuren, linke Hand verloren, Finger der Engel

bestoßen.

2.600.- €

697 ANNA SELBDRITT

Kärnten, Meister Leonhard Pampstell Werkstatt - um 1510/20

Querrechteckige Darstellung des Anna-Selbdritt-Motivs im Hochrelief, auf

einem Thron sitzende Anna mit der neben ihr stehenden jungen

Mutter gottes und den Jesusknaben auf ihrem rechten Knie haltend,

flankiert von den vier großen Propheten Daniel, Jeremia, Jesaia und

Ezechiel mit Spruchbändern. Lindenholz, geschnitzt. 114 x 58 cm. - Altersspuren.

- Provenienz: Aus Wiener Privatsammlung.

16.000.- €

698

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 165


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

699 HEILIGER STEPHANUS

Franken um 1500

Auf oktogonaler, profilierter Plinthe im Kontrapost stehender Heiliger in langem

faltenreichem Gewand, in den Händen ein Buch und Steine haltend, schulterlanges,

gelocktes Haar, stark konturierte Gesichtszüge. Holz, vollplastisch geschnitzt,

Rückseite vernachlässigt. H. ca. 74 cm (ohne Sockel). - Altersspuren.

Provenienz: aus bedeutender Allgäuer Privatsammlung.

18.000.- €

699

166 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

700 MARIA MAGDALENA

Süddeutschland um 1500

Auf rechteckigem Sockel stehende Heilige mit langem gewelltem Haar, ein

Salbgefäß als Attribut haltend, in langes, faltenreiches Gewand gekleidet, das

liebliche Gesicht leicht nach links gesenkt. Holz, vollplastisch geschnitzt, Rückseite

abgeflacht, holzsichtig. H. 110 cm. - Inaktiver Holzwurmbefall, Trocknungsrisse.

13.000.- €

700

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 167


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

703

701

704

701 WEIBLICHE HEILIGE

16./17. Jh.

Auf Natursockel stehende Heilige, vermutlich Heilige

Elisabeth, Brot in der linken Hand haltend, trägt

gesäumtes, faltenreich drapiertes Gewand, geflochtenes

Haar und Haube. Holz, geschnitzt, rückwändig

gehöhlt. H. 81 cm. - Polychrome Fassung mit

deutlichen Verlusten, Altersspuren, Attribut der

rechten Hand fehlt.

3.000.- €

702 ZWEI LEUCHTERENGEL

17. Jh.

Auf profiliertem Sockel im Kontrapost stehender Engel

in langem, faltenreich drapiertem Gewand, einen

gewundenen Leuchter haltend. Holz, geschnitzt,

farbig gefasst und teilweise vergoldet. H.31 und 33 cm.

- Altersspuren, Flügel verloren.

400.- €

703 RELIQUIENBÜSTE

17. Jh.

Über rechteckiger Plinthe Volutenverziertes Postament

halbrund gestaltete Büste eines bärtigen Heiligen mit

ovaler Aussparung für Reliquie im Brustbereich. Holz,

geschnitzt, farbig gefasst und teilweise vergoldet.

H. 56 cm. - Altersspuren, Farbverluste.

1.200.- €

704 IMPERATORENBÜSTE

Italien, 17. Jh.

Über profiliertem Sockel halbrund gearbeitete Büste

eines bärtigen Mannes in antikisierendem Gewand,

das Haupt von Lorbeer umkränzt. Obstholz. H. 29,5 cm,

ges. 39 cm. - Abgelaugte Fassung, wurmstichig, Sockel

später.

900.- €

705 GEFLÜGELTER ENGELSKOPF

Südeuropa (Spanien o. Italien), 17. Jh.

Gelockter Puttenkopf, mittig auf einem quadratischen

Holzpaneel, zwischen flach geschnitztem Gefieder.

Laubholz, halbplastisch geschnitzt, farbig gefasst und

vergoldet. 40 x 40 cm. - Fassungsverluste. - Provenienz:

Sammlung Bumiller.

500.- €

706 HEILIGE BARBARA

16. Jh.

Auf Natursockel stehende, bekrönte Heilige mit

langem, gewelltem Haar, faltenreichem Gewand und

Mantel, der von der linken Hand gehalten wird, rechte

Hand berührt Turmspitze. Holz, geschnitzt, rückwändig

gehöhlt, polychrom gefasst. H. 87 cm. - Fassung mit

Altersspuren.

3.000.- €

168 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

706 707 708

707 WEIBLICHE HEILIGE

Alpenländisch, spät. 15. Jh.

Stehende weibliche, bekrönte Heilige, ihr Haupt mit

langem, gewellten Haar nach links geneigt, beide

Arme nach vorne gerichtet, langes Gewand mit

faltenreich drapiertem Mantel. Holz, geschnitzt,

Rückseite gehöhlt. H. 103 cm. - Farbfassung mit

Altersspuren, teilweise vergoldet, rechte Hand und

Attribut fehlen, Finger und Krone bestoßen.

4.000.- €

708 HEILIGE MARIA

17. Jh.

Im Kontrapost stehende Maria auf Natursockel,

Oberkörper und Kopf leicht nach rechts gewandt,

rechte Hand zu Segensgestus erhoben. Nadelholz,

vollplastisch geschnitzt, farbig gefasst. H. 63,5 cm.

- Finger beider Hände bestoßen, Altersspuren,

Fassungsverluste.

500.- €

705

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 169


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

710

709

709 MADONNA MIT KIND

Deutschland, 17. Jh.

Auf rechteckiger Plinthe, im Kontrapost stehende

Madonna, im rechten Arm das Jesuskind haltend, Kopf

nach links geneigt, linker Arm erhoben darüber der

Mantel faltenreich drapiert. Stein, hinten abgeflacht,

steinsichtig. H. 51 cm. - Farbfassung verloren; linke

Hand, Teile des Mantels, rechter Arm des Christuskindes

fehlen.

1.500.- €

710 HEILIGER ROCHUS

Süddeutschland, 17. Jh.

Auf Natursockel stehender Heiliger im Pilgergewand

mit Wanderstab und breitkrempigem Hut, auf seine

Pestbeule zeigend, flankiert von dem ihn pflegenden

Engel und Brot bringendem Hund. Laubholz, vollrund

geschnitzt und farbig gefasst. H. 23 cm. - Altersspuren,

Fassungsverluste.

1.400.- €

711 ZÜRN, MARTIN -

ZUGESCHRIEBEN

Geflügelter Engelskopf

(Waldsee um 1590-nach 1665 Braunau am Inn)

Konvexe Wandplatte mit fein gegliederten Flügelfedern,

darauf plastisch gearbeiteter, lockiger

Puttenkopf. Holz, geschnitzt, farbig gefasst und

teil weise vergoldet. H. 42 cm. - Altersspuren.

3.300.- €

712 MONDSICHELMADONNA

18. Jh.

Auf Wolkensockel mit Mondsichel stehende, bekrönte

Muttergottes im faltenreichen Gewand, im rechten

Arm den Jesusknaben mit Kugel haltend. Holz,

vollplastisch geschnitzt, farbig gefasst. H. 82 cm. -

Altersspuren, Fassungsverluste, Attribut der linken

Hand fehlt, linke Hand bestoßen, Riss im Sockel.

2.000.- €

711

170 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

714

712

713 HEILIGER SEBASTIAN

Alpenländisch, wohl Tirol, 2. Hälfte 17. Jh.

Auf Natursockel im Kontrapost stehender, jugendlicher Heiliger im Lendentuch mit

langem, gewelltem Haar, an einen Baum gefesselt, im Körper stecken drei

Pfeilspitzen. Nadelholz, vollplastisch geschnitzt, farbig gefasst. H. 75,5 cm - Originale

Fassung mit Verlusten, inaktiver Holzwurmbefall, Altersspuren.

700.- €

714 RELIQUIENBÜSTE DES HEILIGEN PETRUS

Tirol, 2. Hälfte 17. Jh.

Mit faltenreichem, Gold ornamentiertem Gewand, Reliquien hinter Glas. Zirbenholz,

geschnitzt, rückseitig abgeflacht. H. 41 cm - Farbfassung mit Verlusten.

1.200.- €

715 MADONNA MIT KIND

Italien, um 1700

Auf oktogonalem Sockel, in Kontrapost stehende Madonna das Christuskind mit

Weltkugel und segnender Hand im linken Arm tragend, in faltenreiches, vergoldetes

Gewand gekleidet. Nadelholz, vollplastisch geschnitzt, farbig gefasst. H. 92 cm -

Fassung übergangen.

3.000.- €

715

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 171


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

716

716 GUGGENBICHLER, MEINRAD

Zwei Puttenköpfe

(Einsiedeln 1649-1723 Mondsee) Die Köpfe befinden sich inmitten eines reich

ausgearbeiteten Gefieders, welches in Voluten und Akanthusblätter übergeht. Holz,

geschnitzt, rückwändig gehöhlt, farbig gefasst, teils vergoldet. 17 cm x 18,5 cm -

Altersspuren, Fassungsverluste. - Guggenbichler war zeitlebens der Stiftsbildhauer

des Klosters Mondsee. Dort stand er einer eigenen Werkstatt vor und bearbeitete

zudem Aufträge aus dem Salzburger Umland.

2.400.- €

717 KNIENDER JÜNGLING

18. Jh.

Auf Natursockel kniender, junger Mann in faltenreich drapiertem Lendentuch, Hände

verschlungen, ausdrucksstarkes Gesicht, Stirnband im langen, gewellten Haar.

Lindenholz vollplastisch geschnitzt. H. 49 cm. - Rechter Fuß fehlt, Trocknungsrisse.

500.- €

717

718 GEFLÜGELTER ENGELSKOPF

1. Hälfte 18. Jh.

Halbrund gestalteter Kopf über ausgebreiteten, stilisierten Flügeln. Pausbäckig mit

asymmetrisch gewelltem Haar. Laubholz geschnitzt, polychrome Fassung, teilweise

vergoldet. 35 x 60 cm. - Riss am Kopf, Fassung vollständig übergangen.

300.- €

719 GROSSER ALTARLEUCHTER

1. H. 18. Jh.

Über dreipassigem, Volutenverziertem Sockel mehrfach gegliederter Balusterschaft

mit Akanthusblattdekor, profilierte Traufschale mit Eisendorn. Holz, geschnitzt und

vergoldet. H. 77 cm. - Altersspuren.

160.- €

721

172 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

720

720 STAMMEL, JOSEF THADDÄUS

Heiliger Johannes von Nepomuk

(Graz 1695-1765 Admont) Um 1730/35. Im ovalen Profilrahmen mit bekrönendem

Ziergiebel geschnitzte Darstellung des Heiligen als Halbportrait, seine Attribute - ein

Kruzifix und einen Palmzweig - in den Händen haltend, der über ihm schwebende

Engel im Schweigegestus weist auf das Martyrium des Heiligen hin, der gezwungen

werden sollte, das Beichtgeheimnis zu brechen. Lindenholz mit alter, polychromer

Fassung. 48 x 30 cm. - Bei dem Reliefbild könnte es sich sowohl um einen Teil aus

einem Zyklus oder auch um ein Einzelstück handeln, welches zum Beispiel als

Bekrönung an einem Beichtstuhl angebracht gewesen sein könnte. Die Bewegung

der Figuren, die Feinheit der Schnitzerei und das eigenwillig flirrende Faltenwerk sind

typisch für die Arbeiten des Barockbildhauers Stammel. - Gutachten Dr. Albrecht

Miller liegt vor.

4.000.- €

721 TONDO MIT HEILIGEM PETRUS

Venetien, 1. H. 18. Jh.

Reliefdarstellung des betenden Heiligen im Halbprofil, ausdrucksstark ausgearbeitet

mit weit herausragenden, gefalteten Händen. Laubholz, geschnitzt. Ø ca. 73 cm. -

Inaktiver Holzwurmbefall, Riss am Kopf, abgebeizte Fassung.

1.600.- €

723

722 GESCHNITZTE KARTUSCHE

18. Jh.

Rocaillen und Blüten verzierte Kartusche mit reliefierter Darstellung eines

gekrönten Königs mit zwei, seine Mantelschleppe tragende Cherubim. Lindenholz,

geschnitzt, gefasst und vergoldet. 76 x 70 cm. - Altersspuren, bestoßen.

700.- €

723 MONDSICHELMADONNA

18. Jh.

Auf der Mondsichel im Kontrapost stehende, bekrönte Muttergottes in faltenreich

drapiertem Gewand, in der rechten Hand das Zepter und der Linken des

Jesusknaben haltend. Holz, geschnitzt, rückseitig gehöhlt, farbig gefasst und

teilweise vergoldet. H. 103 cm. - Altersspuren.

950.- €

722

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 173


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

727

725

724 GEFLÜGELTER PUTTO

Bayern, 18. Jh.

Ganzfiguriger Engel mit ausgebreiteten Armen und

detailreich ausgearbeiteten Flügeln. Holz vollplastisch

geschnitzt, farbig gefasst, Flügel und Lendentuch

vergoldet. H. 43 cm. - Fassungsverluste, Altersspuren.

200.- €

725 PUTTO AUF KONSOLE

Mitte 18. Jh.

Auf Natursockel über Rokoko-Konsole kniender Putto

mit nach rechts geneigtem Kopf, dynamische

Darstellung mit gewelltem Haar und faltenreichem

Lendentuch. Nussbaumholz, vollplastisch geschnitzt.

H. ca. 110 cm. - Finger linker Hand bestoßen. - Konsole

später.

1.200.- €

726 KRUZIFIX IN RAHMEN

18. Jh.

Gekreuzigter im Dreinageltypus auf grünem

Samtgrund, das Haupt nach rechts geneigt, mit

vergoldetem Lendentuch bekleidet. Holz, vollplastisch

geschnitzt, farbig gefasst. 61 x 40 cm. - Fassungsverluste,

Bruch am Hals.

100.- €

727 BOZZETTO

Österreich, 18. Jh.

Figuren- und detailreiche Reliefdarstellung der

Kreuzabnahme Christi. Aus Holz geschnitzt, hinter

Glas. 49,5 x 29,5 cm. - Fassung abgebeizt. - Nach Georg

Raphael Donner (1693-1741).

14.500.- €

728 CHRISTUSKORPUS

Süddeutschland, 18. Jh.

Detailreich ausgearbeiteter Christus mit Dornenkrone,

faltenreichem Lendentuch. Lärchen- und Laubholz,

vollplastisch geschnitzt. 115 x 90 cm. - Fassung

abgebeizt, Zehen bestoßen.

600.- €

729 MONDSICHELMADONNA

Sizilien, 18. Jh.

Auf rundem Wolkensockel mit Mondsichel und vier

Engeln im Kontrapost stehende Muttergottes, in

faltenreiches, ornamentiertes Gewand gekleidet, die

Hände zum Gebet gefaltet, das bekrönte Haupt mit

langem, gewelltem, über Schultern fallendes Haar.

Holz, vollplastisch geschnitzt, abgeflachter Rücken,

farbig gefasst und teilweise vergoldet. H. 67 cm. - Altersspuren,

Fassung teilweise übergangen.

1.500.- €

730 CHRISTUS AUF WOLKENSOCKEL

Neapel, 18. Jh.

Auf Wolke über Plinthe sitzender Christus, ein Buch

haltend und in faltenreich drapiertes Gewand

gekleidet, stark dynamische und detailreiche

Ausarbeitung, leicht geöffneter Mund, Glasaugen.

Holz, geschnitzt, polychrom gefasst, stellenweise

vergoldet. H. 47,5 cm. - Fassungsverluste und

Trocknungsrisse.

500.- €

731 PIETA

729

18. Jh.

Sitzende Madonna mit totem Christus im Schoß und

Loch in der Brust, in langes, faltenreiches Gewand

gekleidet, Blick leicht nach oben gerichtet. Holz,

geschnitzt, polychrom gefasst. H. 106 cm. - Christus

rechter Arm und rechtes Bein fehlen, Risse, Fassung

übergangen.

350.- €

174 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

730

734 735

732 ALTARLEUCHTER

18. Jh.

Auf drei Tatzenfüßen passiger Sockel mit Vasenaufsatz,

darüber konischer, Akanthusblattverzierter Schaft mit

Traufschale und Eisendorn. Holz, geschnitzt und

vergoldet. H. 53 cm. - Altersspuren.

100.- €

733 HEILIGER NEPOMUK

18. Jh.

Auf Volutensockel stehender Heiliger im Chorhemd

mit Mozetta und Birett. Holz, geschnitzt, Lüsterfassung

und teilweise vergoldet. H. 26 cm. - Kruzifix verloren,

Fassung übergangen.

220.- €

734 STANDKRUZIFIX

Letztes Drittel 18. Jh.

Auf barockisiertem Reliquienschrein stehendes Kruzifix

mit Christuskorpus im Dreinageltypus, im faltenreichen

Lendentuch, darüber „INRI“-Tafel, am Fuß des

Kreuzes Schädel und Schlange, in Klosterarbeit

gefasste Reliquien hinter Glas. Schwarz-gold gefasst.

H. 70,5 cm. - Kleine Fassungsverluste.

1.000.- €

735 STANDRAHMEN

MIT HINTERGLASBILD

Alpenländisch, Ende 18. Jh.

Bild mit Darstellung der Krönung Mariens in reich

geschnitztem Rahmen mit Blüten, Blattwerk, Rosetten

und Schuppendekor. Nadelholz, geschnitzt,

polychrom, teils Gold und Silber gefasst. H. 86 cm.

- Sprung im Glas, originale Fassung mit kleinen

Altersspuren.

500.- €

736 BIEDERMEIER-BESOMIMBÜCHSE

Anf. 19. Jh.

Über rundem, profiliertem Fuß mit konischem Schaft

der zylindrische Korpus, spitz zulaufender Deckel mit

Beinknauf; sparsamer Beindekor. Holz, geschnitzt und

gefasst. H. 44 cm.

800.- €

736

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 175


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

738

741

737 CHRISTUSKORPUS

Süddeutschland, 19. Jh.

Darstellung des Gekreuzigten im Dreinageltypus mit faltenreich geknotetem

Lendentuch und Dornenkrone. Laubholz, vollplastisch geschnitzt, holzsichtig.

H. 45 cm - Holz stark nachgedunkelt.

200.- €

738 HEILIGER GEORG ALS DRACHENTÖTER

739

Russland, frühes 18. Jh.

Hochrechteckige Darstellung des Heiligen im Kampf mit dem Drachen, in kyrillischer

Schrift bez. Tempera auf Kreidegrund/Holz. 26 x 31 cm. - Expertise von 1998 liegt vor.

1.000.- €

739 FESTTAGSIKONE

Russland, 18. Jh.

Mittig Höllenfahrt und Auferstehung Christi, umgeben von zwölf Feldern mit Szenen

aus dem Leben Christi und der Gottesmutter, in kyrillischer Schrift bez. Eitempera auf

Kreidegrund/Holz. 36 x 41 cm. - Expertise von 1994 liegt vor.

1.200.- €

740 GOTTESMUTTER AUS EINER DEESIS-GRUPPE

Russland, vermutlich Moskau, 18. Jh.

Halbfigurige Darstellung der Mutter Gottes in der linken Hand eine Schriftrolle und

die Rechte im Fürbitte-Gestus erhoben, in kyrillischer Schrift bez. Eitempera auf

Kreidegrund/Holz. 34,5 x 44,5 cm. - Expertise aus dem Jahr 2000 liegt vor.

800.- €

741 VERKÜNDIGUNGSIKONE

Russland, 18./19. Jh.

Bogenförmiger Bildausschnitt mit Darstellung des Erzengels Gabriel bei Maria.

Tempera/Holz. 58 x 46 cm. - Altersspuren, Trocknungsrisse.

750.- €

740

176 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

742

743

744

742 HEILIGER METROPHANES VON WORONESCH

Russland, 1. H. 19. Jh.

Halbfigurige Darstellung des Heiligen im Bischofsornat mit Hirtenstab, die rechte

Hand segnend erhoben, in kyrillischer Schrift bez. Tempera/Holz. 26,5 x 31 cm. -

Kleine Farbverluste.

650.- €

743 HEILIGE DREIFALTIGKEIT MIT BASMA

Russland, frühes 19. Jh.

Darstellung der drei Wanderer in Engelsgestalt mit Sarah und Abraham vor deren

Haus, in kyrillischer Schrift bez. Eitempera auf Kreidegrund/Holz, Messingoklad.

26 x 31,5 cm. - Altersspuren. - Expertise von 1993 liegt vor.

800.- €

745

744 HEILIGER ALEXANDER NEWSKI

Wohl Moskau, 1794

Hochrechteckige Tafel mit ganzfiguriger Darstellung des emporblickenden Heiligen

in reich verzierter Rüstung und Hermelinmantel, in kyrill. Schrift bez. Tempera/Holz,

Silberrahmung. Gepunzt mit Stadtmarke, Beschaumeisterzeichen für Alexej Iwanow

Wichljajew und Meistermarke. 32 x 41 cm. - Altersspuren.

1.300.- €

745 GOTTESMUTTER AUS EINER DEESIS-GRUPPE

Russland, 19. Jh.

Halbfigurige Darstellung der Mutter Gottes in der linken Hand eine Schriftrolle und

die Rechte im Fürbitte-Gestus erhoben, in kyrillischer Schrift bez. Tempera /Holz.

27 x 32,5 cm.

500.- €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 177


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

746 747

748

749

746 CHRISTUS PANTOKRATOR

Russland, 19. Jh.

Halbfigurige Darstellung von Christus als Weltenherrscher, in kyrillischer Schrift bez.

Eitempera auf Kreidegrund/Holz. 30,5 x 34,5 cm. - Expertise von 2001 liegt vor.

500.- €

747 GOTTESMUTTER VON POKROV

Russland, 19. Jh.

Im Zentrum Mariendarstellung umgeben von Heiligen, im unteren Bildteil der

Sänger Romanos, in kyrillischer Schrift bez. Tempera/Holz. 26,5 x 31 cm. - Fehlstellen

am Rand. - Expertise liegt vor.

1.200.- €

748 HEILIGENIKONE

Russland, 19. Jh.

Ganzfigurige Darstellungen der Heiligen Alexandra, Olga, Alexander, Seraphim,

Nikolaus der Wundertäter und Erzengel Michael. Eitempera/Holz. 25,5 x 30,5 cm.

- Rückseitig mit Siegeln aufgebrachtes Zertifikat.

1.000.- €

749 HEILIGENIKONE

Russland, 19. Jh.

Ganzfigurige Darstellung verschiedener Heiliger, darunter Johannes der Täufer, über

ihnen die Gottesmutter. Tempera/Holz. 26 x 31,5 cm. - Altersspuren.

350.- €

178 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

750 EINZUG JESU IN JERUSALEM

Russland, 2. H. 19. Jh.

Mittig auf einem Esel reitender Jesu, begleitet von seinen Aposteln, empfangen von

den Einwohnern der Stadt, in kyrillischer Schrift bez. Tempera/Holz. 27 x 31 cm. -

Fassungsverluste. - Expertise vom Ikonenmuseum Schloss Autenried liegt vor.

900.- €

751 LEDERGEPRÄGTER BUCHDECKEL

Wohl Italien, 15./16. Jh.

Hochrechteckiges Relief mit einer Mariendarstellung, Zentralperspektive, detailreiche,

antikisierte Architektur im Hintergrund, gerahmt durch Ornament mit Figuren. Leder,

geprägt. 17,5 x 14 cm. - Altersspuren, Reste der Vergoldung vorhanden.

350.- €

752 VERGOLDETE BRONZEMADONNA

Ars mundi

Auf quadratischem Marmorsockel in Kontrapost stehende, in faltenreiches Gewand

gekleidete Muttergottes, auf dem linken Arm den Jesusknaben haltend. Bronze mit

23 ct Goldauflage, vollplastisch, Gesichtszüge mit Farbe hervorgehoben, auf Brust

Rubincabochon. Gemarkt und nummeriert „11/99“. H. 39 cm.

600.- €

750

751

752

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 179


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

754

754 STEINMADONNA

Frühes 16. Jh.

Auf Natursockel über mehrpassiger Basis

stehende Madonna in langem faltenreichem

Gewand, Kopf leicht nach links geneigt.

Sandstein, Rückseite unbearbeitet. H. 38 cm.

- Beide Arme fehlen.

800.- €

753 ALABASTERRELIEF

753

Wohl England, 14. Jh.

Darstellung der Kreuzigung in einem Spitzbogen auf oktogonaler, profilierter Plinthe, Christus mit Dornenkrone, in

faltenreichem, an der rechten Seite geknotetem Lendentuch, zur Rechten die bekrönte Muttergottes, zur Linken

der heilige Johannes, ein Buch haltend, beide unter Kleeblattbögen, die langen Gewänder mit verziertem Saum.

Alabaster, halbplastisch gearbeitet, Reste der Goldfassung erkennbar. 56,5 x 40 x 11 cm. - Christus‘ Daumen und

rechter Fuß beschlagen. Risse - Wir danken Dr. Miller für seine fachliche Unterstützung.

6.000.- €

755 HEILIGER MICHAEL

Neuzeitlich

Halbrelief einer dynamischen Darstellung

des geflügelten Engels, der den Teufel

bezwingt. Detailreiche Ausarbeitung aus

Marmor, steinsichtig. 80 x 56 cm.

1.500.- €

180 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


PLASTIK | KUNSTHANDWERK

757

756

756 ZWEI CARTAPESTA-ENGEL

Wohl Florenz, 15. Jh.

Zwei aufrechtstehende, detailreich gestaltete, musizierende Engel mit gerade nach

oben gerichteten Flügeln; Einer eine Harfe, der andere eine Violine haltend, die Köpfe

mit langem, gelocktem Haar leicht schräg gelegt, mit einem versunkenen

Gesichtsausdruck. Cartapesta, Rückseite flach, dunkelbraune Fassung, teilweise

vergoldet. H. 28,5 cm. - Altersspuren, Kopf des Violinen-Engels etwas lose,

Violinenhals abgebrochen.

2.000.- €

757 POLO, AGNOLO DI - ZUGESCHRIEBEN

Christusbüste

(1470-1528 Florenz) Auf samtbezogenem Holzsockel stehende Büste mit gescheiteltem

Haar, über die linke Schulter drapierter Mantel über Untergewand. Terrakotta,

teils farbig gefasst. H. 32, ges. 40 cm. - Altersspuren.

1.800.- €

758 HEILIGER SEBASTIAN

Frankreich, E. 19. Jh.

Auf getreppter, in Marmoroptik bemalter Plinthe stehender Oberkörper mit Löchern,

Armansätze und Kopf nach oben gerichtet, langes, über die Schultern fallendes Haar,

gekleidet in faltenreiches Lendentuch. Terrakotta, vollplastisch, vergoldet. H. 40 cm.

- Pfeile verloren, Altersspuren. - Vermutl. Akademische Studie.

700.- €

758

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 181


PORZELLAN

774

772 ZWEI BLUMENTELLER

771

KPM Berlin, um 1765/70

Fahne mit „Neuosier“-Relief, im Spiegel und am Anstieg Blumenbouquets in Purpur

und zweierlei Grün, am Rand Goldlaubranken. Am Boden unterglasurblaue

Zeptermarke, Presszeichen „K3“. Ø 24,5 cm. - Kleinere Randbestoßungen.

300.- €

773 KLEINE PLATTE MIT PURPURBLUMEN

KPM Berlin, um 1780

Ovale Form mit muschelförmigen, goldstaffierten Handhaben, unter dem Rand

Reliefdekor mit Akanthusbögen, im Spiegel in Purpur gemaltes Blumenbukett.

Porzellan. Unterglasurblaue Zeptermarke. 3,5 x 30,5 x 21,5 cm. - Gebrauchsspuren,

Gold etwas berieben.

120.- €

774 DESSERTTELLER MIT MYTHOLOGISCHER SZENE

AUS EINEM TAFELSERVICE FÜR FRIEDRICH II.

771 KRATERVASE MIT BLUMENDEKOR

Wien, dat. 1830

Malerei wohl von Joseph Nigg. Auf rechteckiger Plinthe runder Fuß mit Scheibennodus,

konisch ausschwingender Korpus mit abschwingendem Rand, am Kuppaansatz

zwei hochgezogene Handhaben; innen und außen vergoldet, teils radierte

Ornamentborten, auf dem Korpus farbig gemalter, opulenter, naturalistischer

Blumendekor, u.a. mit Rosen, Lilien, Dahlien vor einem Hintergrund mit Lichtung

und Tempel. Porzellan. Unterseitig gepresster Bindenschild, Dat. „830“ und Bossierernummer

„25“. H. 34 cm, Ø 27 cm. - An Randunterseite restauriert. -

Lit. E. Sturm-Bednarczyk u.a.: Wiener Porzellan des Klassizismus. Die Ära Conrad

von Sorgenthal 1784-1805, S. 159.

8.500.- €

KPM Berlin, um 1780/85

Modell Englischglatt, im Spiegel in Schwarzcamaïeu gemalte Darstellung von Merkur

(Hermes), der den Hirten Battus wegen seines Verrats in einen Stein verwandelt hat,

für die Metamorphosen von Ovid gestochen von Antoine-Jean Duclos nach Vorlage

von Charles Monnet, umrahmt von einer von Blüten umrankten Goldborte, die Fahne

in zwei Reihen durchbrochen gearbeitet und goldstaffiert. Porzellan. Am Boden

unterglasurblaue Zeptermarke mit Malernummer „80“. Ø 24,5 cm. - Gold wenig

berieben.

2.000.- €

775 ZWEI BLUMENTELLER

KPM Berlin, um 1800

Fahne mit Spitzbogendurchbruch, im Spiegel großes Blumengebinde umgeben von

Blütenzweigen. Porzellan mit farbiger Bemalung, Goldrand. Am Boden unterglasurblaue

Zeptermarke. Ø 24 cm. - Ein Teller mit kurzem Haarriss am Rand.

100.- €

182 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


PORZELLAN

776 777

776 PRUNKVASE MIT

PORTRAIT FRIEDRICH WILHELM III. AUF POSTAMENT

KPM Berlin, um 1840

Modell 1686: „Russische Vase“, auf quadratischem Sockel runder Fuß mit Scheibennodus (hier aus Holz)

und kelchförmig ausschwingende Kuppa mit ausbiegendem Rand (aus Porzellan); Wandung mit

kobaltblauem Fond und ornamentaler Behangornamentik, in goldgerahmter Reckteckreserve fein farbig

gemaltes Bildnis des preußischen Königs nach dem Gemälde von Frank Krüger (1797-1857), die Holzteile

in identischer blauer Farbgebung und mit Faux-Marbre-Optik. Stand und Korpusansatz aus Holz später,

Wandung aus Porzellan. H. bis Kuppaansatz 142 cm, H. des Kelchs

30 cm, Ø 52 cm. - Unter dem Rand großflächig restauriert. - Provenienz: aus Berliner Privatsammlung.

5.600.- €

777 JUBILÄUMSVASE ZUR GOLDENEN HOCHZEIT

KPM Berlin, um 1835

In Kraterform, quadratische Plinthe, Henkel und Rand vergoldet, Fuß und Kuppaansatz mit Goldlaubrankendekor,

schauseitig farbig gemalte Darstellung eines Paares in antiker Gewandung, sich die Hände über

einem Postament mit Flammen und Dat. „1785 / 1835“ reichend, verso goldradierte Inschrift „Zum

freundlichen Andenken des12ten April 1835“, gerahmt von einem bunten Blütenkranz. Porzellan. Im

Sockel unterglasurblaue Malermarke, rotbraune Adlermarke der Malereiwerkstatt und Venussymbol.

H. 42 cm, Ø 28 cm. - Am Rand und Schaft restauriert. - Geschenk anlässlich des 50. Jahrestag der Hochzeit

von Friedrich Johann Lorenz Meyer und Sophia Amalia Friederike (geb. Boehmer) am 12. April 1835.

1.500.- €

778 FREUNDSCHAFTSTASSE MIT ORIGINALER UNTERTASSE

KPM Berlin, um 1820

Etrurische Form mit Innenvergoldung, schauseitig farbig gemalter Rosenzweig. Porzellan. Beide mit

unterglasurblauer Zeptermarke am Boden. H. 7,5 cm, Ø UT 14 cm. - UT mit kleinem Randchip.

150.- €

779 TASSE UND UNTERTASSE MIT BLUMENDEKOR

KPM Berlin, 1914-18

Halbkugelform mit Korbflechtrelief; farbig bemalt mit großen und kleinen Blütenzweigen sowie Insekten,

Goldrand. Porzellan. Am Boden unterglasurblaue Zeptermarke mit schwarzer Kriegsmarke. H. 4,3 cm,

Ø UT 11,5 cm.

80.- €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 183


PORZELLAN

780 TASSE UND UNTERTASSE MIT ROSENDEKOR

Meissen, um 1800

Halbkugelig mit eckigem Henkel. Porzellan. Am Boden unterglasurblaue Schwertermarke

mit Marcolini-Stern und Bei- bzw. Malerzeichen. H. 4,7 cm, Ø UT 13,5 cm. -

Malerei der UT berieben.

90.- €

781 ANSICHTENTASSE MIT UNTERTASSE

KPM Berlin, um 1825/30

Gefußte Zylinderform mit ausschwingendem Rand und eingerolltem Blattstängelhenkel;

goldgerahmte Rechteckreserve mit farbig gemalter und betitelter Ansicht

„Das Krieges-Denkmal bei Berlin“ (von K. F. Schinkel entworfenes Nationaldenkmal

für die Befreiungskriege auf dem Kreuzberg, erbaut 1817-21); auf der UT großes

Goldrankenband, sonst Goldliniendekor. Am Boden unterglasurblaue Zeptermarke,

Tasse zusätzlich mit rotbrauner Malereimarke. H. 12,2 cm, Ø UT 15 cm.

300.- €

782 GEDECK MIT BLUMENMALEREI

Deutschland, 19. Jh.

Zylindrische Tasse, Untertasse und Teller; Dekor aus polychrom gemalten Blütenkränzen

und Bouquets, breite Goldränder. Porzellan. Kuchenteller und Untertasse KPM

Berlin mit unterglasurblauer Zeptermarke, UT zusätzlich mit rotbrauner Adlermarke

und Malerzeichen. H. 6 cm, Ø UT 14,5 und 21 cm. - Assortiert, aber passend;

alter Chip am Tellerrand restauriert.

120.- €

783 SPRUCHTASSE MIT UNTERTASSE

KPM Berlin, 19. Jh.

Gefußte Becherform mit hochgezogenem Henkel. Porzellan. Unterglasurblaue

Zeptermarke, UT mit rotem Reichsapfel. H. 11 cm, Ø 15 cm. - Gold der UT etwas

berieben, assortiert.

80.- €

784 JARDINIÈRE MIT BERLINER ANSICHT

KPM Berlin, 19. Jh.

Ovale Vierpassform auf vier Volutenbeinen und mit zwei Henkeln; auf der Wandung

mit kobaltblauem Fond vier Rechteckreserven, darin farbig gemalter Blick auf das

Kronprinzenpalais, sonst Blumendekor, breite Goldbänder. Porzellan. Am Boden

blaue Zeptermarke mit rotem Reichsapfel. 16 x 37 x 21,5 cm. - Boden mit Sprüngen.

350.- €

785 TABLETT MIT BERLINER ANSICHTEN

KPM Berlin, 1849-70

Rechteckige Form mit geschweiftem Rand; auf kobaltblauem Fond Goldranken und

zwei Reserven mit farbig gemalten Veduten: Stadtschloss bzw. Kronprinzenpalais;

verso Wandaufhängung. Porzellan. Seitlich blaue Pfennigmarke mit Zepter.

4 x 28,5 x 21 cm.

400.- €

786 TELLER MIT BILDNIS EINER ALBANERIN

KPM Berlin, 1849-70

Boden bez. „Albaneserin n. Riedel“ (August Riedel: Felice Berardi aus Albano), Fahne

mit Goldmäanderbändern. Porzellan. Am Boden Pfennigmarke mit Zepter. Ø 20,8 cm.

- Malerei etwas berieben.

280.- €

787 SPEISETELLER AUS DEM PREUSSISCHEN

HOFSERVICE „UMGESTÜRZTES BLUMENKÖRBCHEN“

KPM Berlin, um 1850/60

Reliefdekor „Neuglatt“ mit Grottenwerk als Behang am profilierten, gebogten Rand,

Goldrand. Porzellan. Am Boden unterglasurblaue Zeptermarke, braune Reichsapfelmarke,

Goldzeichen sowie Besitzermarke Friedrich Wilhelm IV. Ø 24,5 cm. -

Am Standring bestoßen. - Vgl. Abb. in H. Westhoff-Krummacher: Berliner Porzellan

aus Privatbesitz, Ausst. 1991, S. 35.

150.- €

786

788 BIEDERMEIER-FREUNDSCHAFTSTASSE

MIT ORIGINALER UNTERTASSE

KPM Berlin, um 1840

Gefußte Glockenform; flächendeckender Dekor aus farbig gemalten Blüten in

radialer, goldgemalter Spitzbogenreihe, unter dem Tassenrand Sinnspruch „Nimm‘s

freundlich an“. Porzellan. Am Boden blaue Zeptermarke mit Zusatz „KPM“. H. 7 cm,

Ø 15 cm. - Goldrand wenig berieben.

160.- €

789 TASSE MIT PORTRAIT DES PREUSSISCHEN

KÖNIGSPAARES UND UNTERTASSE

Deutschland, 19. Jh.

Auf der zylindrischen Tasse Reliefbüsten in Biskuitporzellan der Königin Luise und

ihrem Ehemann König Friedrich Wilhelm III. nach Leonhard Posch in goldgemaltem

Blattkranz, Untertasse mit Goldrand. Porzellan. Nur die Untertasse gemarkt mit

unterglasurblauer Zeptermarke nach 1870. H. 6,5 cm, Ø UT 12 cm. - Assortiert,

aber harmonierend.

120.- €

790 BIEDERMEIER-TASSE MIT ORIGINALER UNTERTASSE

KPM Berlin, um 1840

Gefußte Glockenform mit in Gold gemaltem Bogendekor. Porzellan. Unterglasurblaues

Zepter mit „KPM“, rotbrauner Reichsapfel und Goldmarke am Boden. H. 7 cm,

Ø UT 15,4 cm. - Gold etwas berieben.

20.- €

791 KONVOLUT VON SIEBEN GESCHIRRTEILEN

KPM Berlin, 18./19. & 20. Jh.

Porzellan. Alle gemarkt. - Teile geklebt und geringfügig bestoßen.

100.- €

792 GOLDFOND-TASSE MIT BLUMENMALEREI UND

ORIGINALER UNTERTASSE

KPM Berlin, um 1870/80

Gefußter Glockenbecher mit Volutenhenkel; schauseitig in Rechteckreserve farbig

gemalte Sommerblumen vor grünem Grund, sonst breite Goldbänder. Porzellan.

Unterglasurblaue Zeptermarke am Boden. H. 12 cm, Ø UT 15,5 cm.

150.- €

184 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


PORZELLAN

794

793 ASSE MIT ALLEGORIE DER MUSIK UND UNTERTASSE

KPM Berlin, um 1810

Campanerform, schauseitig farbig gemalte, an einem Ufer sitzende Frauenfigur im

Gestus der Melancholiker mit Harfe und singendem Schwan. Porzellan. Am

Tassenboden unterglasurblaues Zepter mit emailblauem Unterstrich, Planetenmarke

Venus in Gold. H. 8 cm, Ø 12,5 cm. - Henkel fachgerecht restauriert, assortiert.

120.- €

794 KAFFEESERVICE „KURLAND“ FÜR 6 PERSONEN

KPM Berlin, 20. Jh.

29 Teile, bestehend aus Kaffeekanne mit Deckel (H. 22 cm), Zuckerdose mit Deckel

(H. 11 cm), Sahnegießer (H. 9,5 cm), Blattschale (L. 24 cm), Königskuchenplatte

(L. 33 cm), 6 Tassen (H. 7 cm), 6 Untertassen (Ø 15 cm), 6 Kuchenteller (Ø 20 cm),

6 Konfektschalen (Ø 9 cm). „Kurländer Muster“: unter dem Rand Reliefdekor eines

Tuchgehänges zwischen Perlband und Eierstab auf mintgrünem Fond, die Stäbe

goldstaffiert, Dekor aus farbig gemalten, von Insekten umflogenen Blumengebinden.

Porzellan. Am Boden unterglasurblaue Zeptermarke, rotbraune Reichsapfelmarke

sowie Maler- bzw. Dekornummern. - Das Service trägt den Namen seines

Auftraggebers, Peter von Biron, Herzog von Kurland.

800.- €

795 DREI TEILE ZIERPORZELLAN

797 KLEINER CACHEPOT

Potschappel, Sächsische Porzellan-Manufaktur Dresden - 20. Jh.

Bauchige Form mit flechtwerkartig durchbrochener Wandung, Goldstaffage.

Porzellan. Blaue Stempelmarke. H. 9 cm.

50.- €

798 OVALE SCHALE MIT LANDSCHAFTSDEKOR

Frankenthal, dat. 1777

Glatte Form mit gebogtem Rand; im Spiegel farbig gemalte Landschaft mit

Schafherde. Porzellan. Am Boden unterglasurblaue CT-Marke mit Kurhut, am Rand

Dat. „77“. 4 x 30 x 22 cm. - Haarriss.

120.- €

799 OVALE PLATTE MIT VOGELDEKOR

Fulda, 1781-89

Im Spiegel farbig gemalter Landschaftssockel mit Wasser- und Singvögeln, am

Anstieg purpurfarbenes Schuppenmosaik, von Goldrocaillen mit abhängenden

Blüten begrenzt. Porzellan. Am unglasierten Boden Heinrichsmarke. 2,5 x 38 x 28 cm.

400.- €

England und Deutschland, 20. Jh.

Runder Aschenbecher in Jasperware, Wedgwood; Ø 17,5 cm; Haarriss.

Quadratische Schale (L. 10,3 cm) und ovale Vase „Arkadia“ (H. 6 cm) KPM

Berlin. Porzellan.

20.- €

796 PAAR DECKELVASEN MIT SCHÄFERSZENEN

Dresden, Helene Wolfsohn, E. 19. Jh.

Balusterform, auf der Wandung und dem Deckel gegenständig jeweils

durch Goldspitzen gerahmte Reserven mit galanten Paaren in Landschaft

sowie Putten

in Wolkenfeldern auf roséfarbenem Fond. Porzellan. Am Boden blaue

Augustus-Rex-Marke. H. 29 cm.

550.- €

796

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 185


PORZELLAN

800

800 KUMME MIT SCHÄFERSZENEN UND BLUMEN

Meissen, M. 18. Jh.

Bauchig über rundem Standring, innen Reliefdekor und bemalt mit Schäferin,

musizierendem Schäfer und Schafen auf umlaufendem Landschaftssockel, im

Spiegel Hirte in Architekturlandschaft, Außenwandung glatt und bemalt mit

indianischen Sträuchern. Porzellan, Bemalung wohl Werkstatt J. F. Ferner. Am Boden

Schwertermarke mit Blaumalermarke „g“ evtl. für Johann Daniel Görne. H. 8,3 cm,

Ø 16,6 cm. - Fachgerecht restaurierte Sprünge.

1.400.- €

801 HANDLEUCHTER MIT VOR BLÜHENDEN

STRÄUCHERN SITZENDEM HUND

801

Meissen, M. 18. Jh.

Auf goldstaffiertem Rocaillensockel sitzende Tierfigur, der astartige Handgriff

verzweigt und mit Blüten besetzt, knospenartige Tülle mit blattförmiger Traufschale.

Porzellan mit farbiger Bemalung. Unterseitig kleine unterglasurblaue Schwertermarke.

H. 15,5 cm. - Restauriert.

2.600.- €

802 DECKELDOSE MIT BLUMENDEKOR

Meissen, 1774-1814

Runde, bauchige Form, Decke mit Zitronenknauf. Porzellan. Unterglasurblaue

Schwertermarke mit Stern. H. 12,5 cm, Ø 15 cm. - Bestoßung am Deckelinnenrand.

150.- €

803

803 SCHOKOLADENKANNE MIT

WILHELM-TELL-MOTIV UND RÜTTLISCHSCHWUR

Meissen, 18. Jh. mit späterer Bemalung

Zylindrische Form mit astartiger Schnaube und Henkelansatz, gerundete Schulter,

Deckel mit zentraler Öffnung und verschiebbarem Deckel sowie Griffbügel;

Wandung mit poliertem Goldfond und ausgesparten Palmetten, gegenständige

Ovalreserven mit farbig gemalter Darstellung des Wilhelm Tell mit seinem Sohn und

den drei Eidgenossen beim Schwur auf dem Rüttli, Porzellan, Griff aus Holz.

Am unglasierten Boden undeutliche Schwertermarke.

H. 21,5 cm, L. 29 cm. - Holzstiel bestoßen, kleinere Chips am inneren Deckelrand.

2.000.- €

805

186 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


PORZELLAN

807

804 PRUNKVASE MIT AMORETTEN UND WATTEAUSZENEN

Meissen, 1. H. 19. Jh.

Kraterförmiger Korpus, montiert auf profiliertem, gekehltem Standfuß, an den Seiten

vollplastische Kirschen an in Blüten endenden Stängeln, aufsitzend je ein vollplastischer

Putto mit Frucht in der Hand, in reliefierten und goldstaffierten Rocaillenkartuschen

auf dem Fuß, dem Kuppaansatz und dem Korpus schauseitig galante Paare in

Landschaft sitzend, rückseitig Blumenmalerei. Porzellan. Im Sockel unterglasurblaue

Schwertermarke, geprägte Modellnummer „2761“. H. 36 cm. - Am Fußrand

restaurierte Bestoßung, einige Blätter fachgerecht restauriert.

600.- €

805 GOLDFOND-TASSE MIT ORIGINALER UNTERTASSE

Meissen, um 1830

Zylindrische Form mit Henkel à la grecque, konische Untertasse; die spätere Bemalung

wohl Hausmalerei im Stil der Wiener Sorgenthal-Periode, auf der Wandung schauseitig

Rechteckreserve mit fein gemalter Darstellung einer vornehmen Dame mit Kind in

Landschaft, gerahmt von Groteskendekor in Reliefgoldmalerei, teils hellblau- oder

rotgrundig, sonst Goldfond. Porzellan. Am Boden unterglasurblaue Schwertermarke.

H. 6,5 cm, Ø UT 13 cm. - Haarrisse in der Glasur.

350.- €

806 ZWEI KLEINE TAFELLEUCHTER

Meissen, 2. H. 19. Jh.

In Form eines Postaments, die Tüllen in Vasenform; auf blau geschupptem Fond

gegenständige Reserven mit farbig gemalten galanten Paaren in Landschaft.

Porzellan. Blaue Schwertermarke am Boden. H. 13,5 cm. - Einer restauriert.

200.- €

807 PAAR SCHLANGENHENKELVASEN

MIT REITERDARSTELLUNGEN

804

Meissen, 2. H. 19. Jh.

Modell von Ernst August Leuteritz. Montierter Rundfuß mit Blattfries und Rippenbögen,

eiförmiger Korpus mit geripptem Ansatz und umlaufendem Mäander auf der

Schulter, eingezogener Hals mit ausschwingender Mündung, der vorkragende Rand

mit Zungenfries, Reliefs in Pastellfarben bemalt, je zwei ganz vergoldete, ineinander

gewundene Schlangen als Handhaben; auf blau marmoriertem Fond Ovalreserven

in Goldspitzenkartuschen mit farbig gemalten Motiven von berittenen Kavalieren

oder Paaren in Landschaft beim Aufbruch, bei der Jagd oder Rast, auf dem Hals und

unter den Henkeln Blumengebinde. Porzellan. Am Boden unterglasurblaue

Schwertermarke mit Beizeichen, die eine mit zwei, die andere mit Schleifstrichen,

geprägte Modellnummer „A 148“. H. 48 cm. - Gold etwas berieben, eine mit kleineren

Bestoßungen am Standring.

8.000.- €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 187


PORZELLAN

808 ZWEI KLEINE VASEN UND EIN KONFEKTSCHÄLCHEN

MIT BLUMEN- UND VOGELDEKOR

Meissen und Herend, 20. Jh.

Porzellan mit farbiger Bemalung und Goldrändern. Zwei mit unterglasurblauer

Schwertermarke, kleinere Vase mit Stempelmarke. H. 15,5 und 18 cm, L. 15,5 cm.

90.- €

809 ZWEI VOGELTELLER

Meissen, 19. und 20. Jh.

Runde, flache Form mit Ozier-Relief und gebogtem Rand; im Spiegel je ein

heimischer Singvogel auf einem Zweig, auf der Fahne Insekten; Goldrand. Porzellan.

Am Boden unterglasurblaue Schwertermarke. Ø 24,5 cm. - Einer mit Abschlag am

Standring.

320.- €

810 FÜNF DESSERTTELLER MIT BLUMENDEKOR

Stadt Meissen, 20. Jh.

Runde Form mit vielfach gebogtem Rand, Dekor aus farbig gemalten Blumensträußen

umgeben von kleineren Zweigen, Goldrand. Porzellan. Am Boden zweifach

gemarkt. Ø 17 cm.

50.- €

811 KLEINES SAHNEKÄNNCHEN MIT DECKEL

Nymphenburg, fr. 19. Jh.

Kugelbauchige Form mit geschweiften Rippen, plastische Frucht als Knauf; bemalt

mit Blütenzweigen. Porzellan. Am Boden Pressmarke. H. 8 cm.

300.- €

812 ANSICHTENTASSE „PARTENKIRCHEN“

MIT UNTERTASSE

Nymphenburg, um 1815/30

Konische Form auf abgesetztem Fuß, Vogelkopfhenkel mit Maskaronansatz, auf der

Tasse fein farbig gemaltes Gebirgsdorf mit Personen und Tieren in rechteckigem

Goldrahmen, am Boden betitelt, sonst breite Bänder in polierter Vergoldung.

Porzellan. Am Boden jeweils gepresster Rautenschild und weitere Presszeichen. H. 9

cm, Ø UT 13,3 cm. - Vgl. K. Hantschmann: Nymphenburger Porzellan, S. 137, Modell

282 „Becher antik No 11“. - Standring der T unterseitig geringfügig bestoßen.

500.- €

812

813 UMFANGREICHES RESTSERVICE FÜR MOKKA UND TEE

Nymphenburg, 20. Jh.

Entwurf Dr. Fritz Bäuml, Modell „920“ mit Dekor „975“. Drei Deckelkannen, zwei

Sahnegießer, rundes Tablett, Teebüchse, Kumme, Zuckerdose mit Deckel, sechs

Kuchenteller, sechs Gebäckteller, sechs Mokkatassen mit sechs Untertassen, sieben

Teetassen mit sechs Untertassen, zwei einzelne Deckel.

Schwarzer Fond mit ausgesparten Reserven, darin Blütenzweige in Purpurcamaïeumalerei.

Porzellan. Grüne Stempelmarke am Boden, Presszeichen und Dekornummern.

1.200.- €

814 TEEKÄNNCHEN UND ZUCKERDOSE

Fr. 19. Jh.

Eiförmiger Korpus über Rundfuß, auf der Schulter Blütenmedaillons über roséfarbenem

Fond mit Behangornament. Porzellan mit polychromer Bemalung und reicher

Goldstaffage. H. 16 x 12,7 cm. - Schnaube und Deckelzarge bestoßen.

150.- €

813

188 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


PORZELLAN

817

815 BONBONNIÈRE

19. Jh.

Kugelbauchige Form, Rand mit offen gearbeiteter Galerie sowie Flammenknauf aus

vergoldeter Bronze; Dekor aus geschweiften Feldern mit farbig gemaltem

Blütendekor und blauen Bändern mit Goldblättern. Porzellan. Am Boden apokryphe

Sèvres-Marke. H. 16,5 cm, Ø 15 cm. - Kleiner Chip am Deckelrand.

240.- €

816 Teekanne mit zwei Koppchen und Unterschalen

Wohl Bayreuth, 18. Jh.

Schwarze Ware; schwarzer Scherben mit schwarzer Glasur und Resten von radiertem

Golddekor auf der Kanne. H. Kanne 11,5 cm, H. Koppchen 4,5 cm, Ø UT 11 cm. -

Kratzspuren, kleinere Abschläge.

200.- €

817 TEESERVICE FÜR SECHS PERSONEN

Frankreich, wohl Paris, um 1800

14 Teile: 6 Tassen mit Untertassen, Teekanne (H. 14,5 cm) und Zuckerurne mit Deckel

(H. 14,5 cm). Zylindrische Form, Tassen und Kannen mit Ohrenhenkel, in den

Reserven mythologische Darstellungen in feiner Grisaillemalerei von breiter

Goldrahmung eingefasst, die Untertassen auf der Fahne mit Amoretten und

Landschaften bemalt. Porzellan. Am Boden Malermarke „P“ in Gold und Ritzzeichen.

- Eine Tasse mit Sprung und am Rand restauriert, Henkel der Kanne mit Riss.

1.200.- €

818 TEESERVICE FÜR SECHS PERSONEN

821 TASSE MIT UNTERTASSE AUS EINEM SERVICE FÜR

CHÂTEAU D‘EU (LOUIS-PHILIPPE)

Sèvres, um 1846

Zylindrische Form; auf hellgrünem Fond Reserven mit farbig gemalten Blumenbouquets

auf dunklem Grund im Wechsel mit roségrundigen Emblemkartuschen

umgeben von feinen Goldranken. Porzellan. Am Boden Fabrikmarke „S.76“, Marke der

Vergoldungswerkstatt, Sondermarke „Château d‘Eu“. H. 6,4 cm, Ø 13,5 cm.

280.- €

822 ZWEI PRUNKVASEN

Frankreich, 19. Jh.

Auf würfelförmigem Postament der eiförmige Korpus über rundem Fuß, Trompetenhals,

zwei hochgezogene Rosettenhenkel; schauseitig jeweils farbig gemalte

bäuerliche Szenen in goldradierten Rahmen, verso und auf dem Sockel Emblemdarstellungen

in Gold. Porzellan. H. 53 cm. - Gold berieben, eine am Rand mit geklebten

Sprüngen, beide innen an der Verschraubung mit Rissen.

800.- €

Frankreich, um 1820/30

Teekanne mit Deckel (H. 13,5 cm), Zuckerdose mit Deckel (H. 14 cm), Sahnegießer (H.

14 cm), sechs Tassen (H. 8 cm) mit sechs Untertassen (Ø 14 cm). Bauchige Formen;

auf grünem Fond weiß ausgesparte Reserven mit farbiger Blumenmalerei, die

Ränder, Henkel und Ausguss vergoldet. Porzellan. - Kannendeckel restauriert, Gold

nur wenig berieben, Haarriss am Boden einer UT.

300.- €

819 TASSE MIT ORIGINALER UNTERTASSE

Frankreich, um 1830

Flache, gefußte Glockenform mit Volutenhenkel; grüner Fond, unter dem Rand

umlaufende zweireihige Borte aus Zweigen mit Purpurblüten auf hellgelbem Grund,

Goldrosette bzw. -behang. Porzellan. Beide mit Ritzzeichen am Boden. H. 5,3 cm, Ø

UT 15,5 cm. - Henkel geklebt.

120.- €

820 TASSE UND UNTERTASSE MIT BLUMENDEKOR

KPM Berlin, um 1810

Campanerform; Tasse innen vergoldet, außen mit farbig gemalter, breiter Blütenbordüre

auf roséfarbenem Grund unter dem Rand, schauseitig in Gold gemalte, von

Blüten umrankte Initiale „E“ auf lachsfarbenem Fond, Untertasse mit Palmettenband,

Rosette und ebenfalls lachsfarbenem Fond. Porzellan. Zeptermarke mit Strich als

Malereimarke. H. 7 cm, Ø UT 14 cm. - Riss am Henkelansatz.

180.- €

822

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 189


PORZELLAN

824

823 ZIERVASE IN DER ART VON WIEN

19. Jh.

Über rundem Fuß schlanke Eiform mit hohem

Trompetenhals; auf der Bauchung farbig gemalte Szene

mit antiken Figuren auf Goldgrund, betitelt „Hektors

Rückkehr“, sonst Goldreliefranken auf schwarzem Fond.

Porzellan. Am Boden apokrypher, blauer Bindenschild

und grüne Stempelmarke „Limoges France“. H. 31,5 cm.

280.- €

824 PAAR „FAMILLE VERTE“-

SECHSKANTVASEN

Paris, Samson, 19. Jh.

Flaschenform mit ebenso sechsfach gekantetem,

ausschwingendem Hals, umlaufend Gartenlandschaft

mit Damen sowie Vasen und Glückssymbolen. Porzellan,

in polychromen Schmelzfarben nach chinesischem

Vorbild bemalt. H. 30,5 cm.

7.500.- €

825 TINTENFASS MIT BRONZE-

MONTIERUNGIN DER ART VON SÈVRES

19. Jh.

Auf runder Schale Gefäß in Becherform, gewölbter

Deckel mit Blütenknauf; flächendeckend bemalt mit

bunten Blüten in hellblauem, goldstaffiertem

Rautengitter. Porzellan. Am Boden apokryphe

Sèvres-Marke. H. 10,5 cm, Ø 19 cm. - Becher und Schale

zusammenmontiert, Deckel und Fußring lose.

100.- €

826 ZWEI MINIATURVASEN

Limoges, 20. Jh.

Balusterform mit langem Hals, blauer bzw. gelber Fond und Blumenkranz auf der

Schulter, Goldstaffage. Porzellan. Am Boden bez. „peint main Limoges France“,

Malerzeichen. H. 12 cm.

120.- €

827 BISKUITDOSE MIT ANTIKISIERENDEN FIGUREN

Wedgwood, 19. Jh.

Zylindrische Form mit antiken Göttinnen und Sibyllen. Jasperware mit Biskuitporzellan

auf hellblauem Fond, der Deckel und bewegliche Bügelhenkel aus elektroplattiertem

Nickelsilber. Am Boden Blindstempel „Wegdwood“, Deckel gestempelt „EPNS“

und „JB“. H. ohne Bügel 15,5 cm.

120.- €

828 SIEBEN TEILE PORZELLAN

Unterschiedliche Manufakturen, 19. & 20. Jh.

Alle gemarkt. - Eine Tasse bestoßen.

100.- €

829 DECKELTERRINE MIT ZWIEBELMUSTERDEKOR

Klösterle, Thun‘sche Porzellanfabrik - 1. H. 20. Jh.

Ovale Form mit blattartigen Handhaben. Porzellan mit unterglasurblauer Bemalung.

Am Boden grüne Stempelmarke „TK Czechoslovakia“. H. 23,5 cm, L. 34 cm. - Deckelrand

an zwei Stellen beschliffen.

300.- €

830 ZWEI APOTHEKENGEFÄSSE

19. Jh.

Zylindrisch mit gekehltem Fuß und Rand; schauseitig in durch Blüten akzentuiertem

und bekröntem Laubkranz Inschrift „Extr. Card: Bened“ (Extrakt der Benediktendistel)

bzw. „Extr. Valerian“ (Baldrianextrakt). Porzellan mit polychromer Überglasurbemalung.

H. 14,5 und 15,5 cm. - Eines am Hals restauriert, das andere mit Haarrissen im Boden.

180.- €

831 GROSSE TONDO MIT ALLEGORIE „DER TAG“

Königliche Manufaktur Kopenhagen, 19. Jh.

Rundes Relief nach dem Entwurf von Bertel Thorvaldsen (Kopenhagen 1768-1844

ebd.) aus dem Jahr 1815. Biskuitporzellan. Verso blaue Wellenmarke. Ø 35 cm. -

Haarriss links unten.

120.- €

832 ROKOKO-DAME

Duxer Porzellan-Manufaktur (Böhmen), vorm. Ed. Eichler, 1. D. 20. Jh.

Porzellan. Verso Siegelmarke „Royal Dux Bohemia“, am Boden Modellnummer „197“

mit Malermarke. H. 31 cm.

20.- €

833 KNABE ALS BACCHUS

KPM Berlin, um 1910

Weißporzellan. Im Sockel unterglasurblaue Zeptermarke mit Schleifstrich,

Modellnummer „268“. H. 16 cm.

80.- €

190 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


PORZELLAN

839 840

834 KINDERFIGUR „AUGUST“ AUS DER FOLGE

„DIE ZWÖLF MONATE“

KPM Berlin, 20. Jh.

Porzellan. Am Boden unterglasurblaue Zeptermarke. H. 10 cm. - Sichel und Hand

restauriert.

40.- €

835 DREHLEIHER SPIELENDE MALABARIN

KPM Berlin, 19. Jh.

Entwurf von Friedrich Elias Meyer, um 1777, aus der Serie „Fremde Völker“. Weißporzellan.

Im Sockel unterglasurblaue Zeptermarke. H. 23 cm. - Brandriss rückseitig am

Sockel.

120.- €

836 AN EINEM TISCH SITZENDER DICHTER

19. Jh.

Feinsteingut. H. 22 cm. - Fingerspitze und Tischkante bestoßen.

80.- €

837 EIN SAITENINSTRUMENT SPIELENDER MALABAR

KPM Berlin, 20. Jh.

Entwurf von Friedrich Elias Meyer, um 1777, aus der Serie „Fremde Völker“. Weißporzellan.

Im Sockel unterglasurblaue Zeptermarke. H. 23,5 cm. - Mandolinenhals

restauriert.

180.- €

838 FRIEDRICH DER GROSSE ZU PFERD

Katzhütte (Thüringen), Hertwig & Co. - 1. H. 20. Jh.

Feinsteingut. Am Boden grünblaue Stempelmarke. H. 37,5 cm, L. 31 cm. - Kleinere

Restaurierungen, Säbel und Stock fehlen.

100.- €

839 „COLOMBINE MIT MASKE“ AUS DER

COMMEDIA DELL‘ARTE

Nymphenburg, 20. Jh.

Entwurf Franz Anton Bustelli, um 1760. Porzellan mit polychromer Bemalung und

Goldstaffage. Am Boden Pressmarke mit Modellnummer „76 / 0“. H. 20 cm. - Sockel

restauriert.

300.- €

841 842

840 „JULIA“ AUS DER COMMEDIA DELL‘ARTE

Nymphenburg, 20. Jh.

Entwurf Franz Anton Bustelli, um 1760. Porzellan, sparsam bemalt, vorwiegend in

hellem Gelb, sowie goldstaffiert. Am Boden Pressmarke und Modellnummer „11 / 0“,

Malernummer „5753 / 16“, auf dem Sockel geprägter Rautenschild. H. 21 cm.

300.- €

841 DAME, VON HÜNDCHEN ANGEFALLEN

Nymphenburg, um 1900

Entwurf Franz Anton Bustelli um 1760. Auf rocaillengeziertem Sockel stehende Frau,

sich nach dem Hund umsehend, der im Begriff ist, ihren Rock zu zerreißen. Porzellan

mit polychromer Bemalung und Goldstaffage. Am Boden Modellnummer „9“. H. 22

cm. - Rechte Hand restauriert, Finger der Linken bestoßen.

180.- €

842 DER SCHADENFROHE SOLDAT

Nymphenburg, 20. Jh.

Entwurf Franz Anton Bustelli um 1760. Auf blütenbesetztem Rocaillensockel an einen

Baumstamm gelehnter und auf seinen Degen gestützter Geck. Porzellan mit farbiger

Bemalung und Goldstaffage. Geprägter Rautenschild am Boden, Modellnummer

„169 / 0“. H. 21 cm. - Wenige Blätter bestoßen.

240.- €

843 „LUCINDA“ AUS DER COMMEDIA DELL‘ARTE

Nymphenburg, um 1900

Entwurf Franz Anton Bustelli, um 1760. Weißporzellan. Am Boden Pressmarke und

geritzte Modellnummer „69“. H. 17 cm. - Finger der rechten Hand bestoßen, am Hals

geklebt.

20.- €

844 „OCTAVIO“ AUS DER COMMEDIA DELL‘ARTE

Nymphenburg, 20. Jh.

Entwurf Franz Anton Bustelli, um 1760. Herr mit Kusshand. Weißporzellan. Am Boden

Pressmarke und Modellnummer „55 / 0“, Rautenschild am Sockel. H. 18,5 cm.

120.- €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 191


PORZELLAN

850 851

845 „MEZZOTINTO“ MIT AFFENKIND AUS DER

COMMEDIA DELL‘ARTE

Nymphenburg, 20. Jh.

Entwurf Franz Anton Bustelli, um 1760. Weißporzellan. Am Boden Pressmarke und

Modellnummer „68 / 0“, auf dem Sockel geprägter Rautenschild. H. 19 cm. - Pendant

zu „Lalage“.

120.- €

846 „LALAGE“ MIT LÖFFEL UND BREITELLER

AUS DER COMMEDIA DELL‘ARTE

Nymphenburg, 20. Jh.

Entwurf Franz Anton Bustelli, um 1760. Weißporzellan. Am Boden Pressmarke und

Modellnummer „1 / 0“, auf dem Sockel geprägter Rautenschild. H. 20 cm. - Gegenstück

zu „Mezzotinto“.

120.- €

847 „LAUSCHER AM BRUNNEN“

Nymphenburg, 20. Jh.

Entwurf Franz Anton Bustelli, um 1760. Weißporzellan. Geprägte Rautenschilder als

Marke, geritzte Modellnummer „75“. H. 15 cm. - Blätter oben und Puttenflügel

restauriert.

90.- €

848 ZWEI PUTTENFIGUREN ALS GÖTTLICHE

ALLEGORIEN

Nymphenburg, nach 1920

Entwurf Franz Anton Bustelli. Putto als Flora und Putto als Bacchus. Weißporzellan.

Am Boden gemarkt „241a / 10“ bzw. „417a / 0“. H. ca. 16 cm. - Beide beschädigt.

20.- €

849 DAME MIT REIFROCK

Nymphenburg, 20. Jh.

Neuausformung nach Entwurf von Franz Anton Bustelli, um 1755. Auf vierpassigem

Rocaillensockel stehende Frau mit Fächer in der rechten Hand, mit der linken den

Rock hochraffend. Porzellan, polychrom bemalt, der Sockel mit Goldlinie. Am Boden

gepresste Rautenmarke und geritzte Modellnummer „7“. H. 14 cm. - Abb. in A. Ziffer:

Nymphenburger Moderne, Kat. 14; Figur auch bekannt als „Marie Antoinette“ oder

„Dame mit Fächer und Schleppe“.

350.- €

850 DAME, VON HÜNDCHEN ANGEFALLEN

Nymphenburg, 20. Jh.

Entwurf Franz Anton Bustelli um 1760. Auf rocaillengeziertem Sockel stehende Frau,

sich nach dem Hund umsehend, der im Begriff ist, ihren Rock zu zerreißen. Porzellan

mit polychromer Bemalung. Am Boden geprägter Rautenschild und Modellnummer

„9 1/2“, Etikett „Wirth Kaelin Basel“. H. 19 cm. - Schleifen etwas bestoßen.

500.- €

851 „SCARAMUZ“ AUS DER COMMEDIA DELL‘ARTE

Nymphenburg, 20. Jh.

Entwurf Franz Anton Bustelli, um 1760. Porzellan, in dunklen Tönen bemalt sowie

goldstaffiert. Am Boden Pressmarke und Modellnummer „240 / II“. H. 20,5 cm. - Schleifen

des linken Schuhs bestoßen.

500.- €

852 MUSIZIERENDES PAAR

Nymphenburg, 20. Jh.

Nach einem alten Frankenthaler Modell von Carl Gottlieb Lück. Herr mit Flöte und

Dame mit Cello auf Rocaillensockel. Weißporzellan. Am Boden geprägter Rautenschild

und Modellnummer „1165“ sowie blaue Carl-Theodor-Marke. H. 18 cm.

220.- €

853 KÜNZLI, JOHANNA

Papagenogruppe

(Ulm 1920-1975) Für Porzellanmanufaktur Nymphenburg, Entwurf 1962. Weißporzellan.

Am Boden grüne Stempelmarke, Blindstempel und Modellnummer „2053“. H. 27

cm. - Abb. in A. Ziffer: Nymphenburger Moderne, S. 430, Nr. 623.

200.- €

854 PEYNET, RAYMOND

„Frühlingslied“

(Paris 1908-1999 Mougins) Für Rosenthal Selb, Entwurf 1957. Porzellan mit

pastellfarbener Bemalung. Auf dem Sockel geprägter Namenszug des Künstlers, am

Boden unterglasurgrünes Firmensignet, Modellnummer „5092“ und Malerzeichen

„7010 Hand gemalt“; Vertriebsetikett. H. 20 cm. - Einige Blätter bestoßen.

120.- €

192 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


PORZELLAN

856

855 PUTTO ALS JUNO UND PUTTO ALS JUPITER

Nymphenburg, 20. Jh.

Nach einem Entwurf von Franz Anton Bustelli. Auf Wolkensockel mit ihrem

Attributtier Pfau bzw. Adler sitzend. Porzellan mit farbiger Bemalung. Im Sockel

geprägter Rautenschild und geritzte Modellnummer „96“ bzw. „97“. H. 10 und 12 cm.

350.- €

856 TÄNZERIN „CAMARGO“ UND OPERNTÄNZER

Nymphenburg, 20. Jh.

Nach altem Frankenthaler Modell von Johann Friedrich Lück. In Tanzpose auf

Rocaillensockel und in Rokokogewandung; sparsam in Blau und Gold staffiert.

Porzellan. Am Boden gepresster Rautenschild. blaue Frankenthaler „CT“-Marke mit

Krone und Dat. „1920“ sowie Modellnummer „1212“ bzw. „1213“. H. ca. 21 cm.

800.- €

857 SECHS MUSIZIERENDE PUTTEN

Nymphenburg, 20. Jh.

Putto als Hermes mit Flöte (Modellnummer 267), mit Schellenbaum (Modellnummer

625), mit Trompete (Nr. 636), mit Flöte (Nr. 638), mit Flöte (Nr. 662), mit Fagott (Nr.

804). Porzellan mit farbiger Bemalung und Goldstaffage. Am Boden gepresster

Rautenschild und Modellnummer. H. 10 - 12 cm.

900.- €

858 KINDERPAAR MIT WICKELKIND

Passau, um 1900

Nach einem alten Höchster Modell von Johann Peter Melchior. Auf Felsensockel

sitzende Gruppe. Porzellan mit farbiger Bemalung. Am Boden Radmarke mit

Bischofsstab. H. 13 cm.

80.- €

859 OPPEL, GUSTAV

Marquis

(Volkstedt 1891-um 1978 Berlin) Für Rosenthal, Kunstabteilung Stammwerk Selb,

Entwurf 1925, Ausformung 1936. Figur eines Kavaliers mit Dreispitz. Porzellan mit

farbiger Bemalung. Am Boden grünes Firmensignet und Modellnummer „777“.

H. 17 cm.

150.- €

860 ZWEI MOHRENFIGUREN

Deutschland, 20. Jh.

Hugo Meisel für Rosenthal: Mohr mit Fischplatte und Krug; H. 18,3 cm. Alfred Oppel

für Volkstedt: Querflöte spielender Mohr; H. 11,3 cm. Porzellan mit farbiger Bemalung.

Beide gemarkt.

200.- €

857

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 193


PORZELLAN

865

861 KLIMSCH, FRITZ

Hockende

(Frankfurt a. M. 1870-1960 Saig) Für Rosenthal, Kunstabteilung Stammwerk

Selb, Entwurf 1936, Ausformung nach 1957. Biskuitporzellan. Auf dem

Sockel geritzter Namenszug des Künstlers, am Boden grüner Firmenstempel

und Presszahl „22“. H. 30 cm.

120.- €

862 PUTTENGRUPPE ALS

ALLEGORIE DES HERBSTES

Thüringen, um 1900

Auf ovalem Sockel drei Putten sowie mit Weinreben behangenes Schaf

und Zicklein. Porzellan mit farbiger Bemalung und Goldstaffage. Am

Boden bekrönte „N“-Marke, Modellnummer „051“. H. 22,5 cm, L. 26 cm. -

Ein Weinblatt abgebrochen.

220.- €

863 SCHÄFERPAAR

Wohl Thüringen, 19. Jh.

Auf ovalem Sockel Rokokopaar mit Schaf und Blumenkorb, der Kavalier

kniend. Porzellan mit polychromer Bemalung und Goldstaffage.

Goldzeichen am Boden. H. 17 cm, L. 20 cm.

120.- €

866

867

864 ROKOKO-FIGURENGRUPPE MIT SÄNFTE

866 BÜSTE DER MARIE ANTOINETTE

Älteste Volkstedter Porzellanmanufaktur, 20. Jh.

Porzellan mit polychromer Bemalung und Goldstaffage. Am Boden bekrönte

Blaumarke mit Schleifstrich. 17 x 16 x 25,5 cm.

120.- €

865 ZWEI FO-HUNDE ALS RÄUCHERFIGUREN

Wohl Frankreich, Samson, 19. Jh.

Auf die Vorderpfoten gestützte Hohlfiguren mit erhobener Hinterpartie, das Maul

zum Abzug der Räucheressenzen weit aufgerissen. Porzellan mit Bemalung in

Brauntönen. Einer innen mit Meissen imitierender Blaumarke. H. 11,5 und 17 cm.

- Restauriert.

500.- €

Frankreich, in der Art von Sèvres, 19. Jh.

Kopie nach der Marmorfigur von Felix Lecomte in Versailles. Biskuitporzellan mit

Bronzesockel. Verso bez. „Richebourg“ und apokryphe Sèvres-Marke mit Jahresbuchstaben

„D“. H. 19 cm.

180.- €

867 RIESE, KARL FRIEDRICH

Büste der Prinzessin Luise

(Tempelhof 1759-1834 Berlin) Für KPM Berlin, nach einem Entwurf von Johann

Gottfried Schadow aus dem Jahr 1795, Ausformung 20. Jh. Büste mit herabhängendem

Schal auf säulenförmigem Postament. Biskuitporzellan. Im Sockel blaue

Zeptermarke und Modellnummer „1265“. H. 26 cm. - Angeschmutzt.

140.- €

194 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


FAYENCE | KERAMIK

882

885

881 KLEINES APOTHEKENGEFÄSS MIT BLATTKARTUSCHE

Bayreuth, um 1740/50

Zylindrisch mit gekehltem Stand und Rand; frontal mit Blüten gezierter Blattkranz.

Weiß glasierte Fayence mit Blaumalerei. H. 14,5 cm. - Bestoßungen am Stand.

120.- €

882 SELTENE FIGUR EINES CHINESISCHEN

WÜRDENTRÄGERS

Berlin, Manufaktur Gerhard Wolbeer, fr. 18. Jh.

Stehende Hohlfigur auf flachem Sockel, das Gewand mit dichten Blütendekor in Blau

bemalt. Weiß glasierte Fayence mit Blaumalerei. H. 19,5 cm. - Kleinere Bestoßungen.

1.400.- €

883 ZIERTELLER MIT PUTTEN IM STIL ITALIENISCHER

MAJOLIKA

Berlin, Ende-Ravené & Ewald - 1877

Im Spiegel zwei Putten auf Landschaftssockel, auf der Fahne Maureske in Schwarz

auf orangefarbenem Fond. Fayence mit farbiger Bemalung. Unterseitig Firmenname

mit Dat. Ø 24,5 cm.

250.- €

884 ZIERTELLER MIT DEKOR IM STIL ITALIENISCHER

MAJOLIKA

Deutschland, E. 19. Jh.

Im Spiegel Profilbüste im Lorbeerkranz, auf der Fahne Groteskenranken auf

orangefarbenem Fond. Fayence mit farbiger Bemalung. Unterseitig monogrammiert

„SR“ und Num. „12“. Ø 25 cm.

250.- €

885 KUGELBAUCHKRUG MIT BESIEGTEM TÜRKEN

Deutschland, wohl Hanau, E. 17. Jh.

Über rundem Stand der kugelbauchige Korpus mit quergerilltem Hals, spitz

auslaufender C-Henkel, frontal von einem Adler angegriffener, zu Boden gegangener

und bereits geköpfter Türke mit Bogen in der Hand, darüber Monogramm und Dat.

„IR / 1695“. Weiß glasierte Fayence mit polychromer Bemalung. Zinnstandring und

Zinndeckel mit Gravur. H. 28 cm. - Wandung mit Gebrauchsspuren.

500.- €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 195


FAYENCE | KERAMIK

886

886 NÜRNBERGER HAUSMALERKRUG MIT BEGEGNUNG VON REBEKKA UND ELIEZER

Hanau, 17. Jh. mit Bemalung von Abraham Helmhack, Nürnberg um 1690/1700

Über rundem Stand ovoider Korpus mit langem Hals, vorkragender Rand mit kleinem Ausguss, innen gekehlter, spitz auslaufender Henkel; auf der Schauseite in Ornamentkartusche

in Purpurcamaïeu gemalte und grün gehöhte Darstellung einer Landschaft, in welcher der Diener Abrahams auf Rebekka mit einem Wasserkrug in den Händen trifft,

gerahmt von großen Akanthusranken mit bunten Blüten, auf dem Hals geflügelter Engelskopf. Weiß glasierte Fayence mit polychromer Bemalung in Aufglasur. H. 28,5 cm. -

Am Lippenrand restauriert. - Bodenetikett der Sammlung Ole Olsen, Hellerup bei Kopenhagen, verst. Bruun Rasmussen Kopenhagen, November 1972, Lot 100. - Abb. Pazaurek:

Deutsche Fayence und Porzellan-Hausmaler, Leipzig 1925/Reprint Stuttgart 1971, Abb. 30. Abb. Bosch: Die Nürnberger Hausmaler, München 1984, Nr. 175, der geflügelte

Engelskopf aus der Ornamentstichfolge Helmhacks ibd., S. 513.

13.800.- €

196 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


FAYENCE | KERAMIK

889

890 891

891 GROSSER WALZENKRUG MIT FLORALER BLAUMALEREI

887 SEHR KLEINER ENGHALSKRUG MIT

ARCHITEKTURLANDSCHAFT

Nürnberg, 1. V. 18. Jh.

Schauseitig große Gebäude um einen Turm flankiert von stilisierten Bäumen.

Weißgrundig glasierte Fayence mit Blaumalerei. Standring und Deckel aus Zinn.

H. 17 cm.

390.- €

888 MILCHTOPF, SOG. WURSTHAFEN MIT

FRÜCHTEKORB-VOGEL-MOTIV

Nürnberg, um 1720-70

Gebauchter, schräg godronierter Korpus über ausgestelltem Fuß, schräg gerippter

Henkel; schauseitig Vogel über Früchtekorb, umgeben von Zweigen mit großen

Blüten und Fiederblättern, seitlich Fruchtmotive. Hellkleisterblau glasierte Fayence

mit flächendeckendem, kobaltblauem Dekor. H. 13,5 cm. - Bestoßung am Fußrand. -

Vgl. S. Glaser: Nürnberger Fayencen, S. 199 & 342ff.

250.- €

889 WALZENKRUG MIT FRÜCHTEKORB-VOGEL-MOTIV

Nürnberg, um 1720-70

Auf der Schauseite vielpassige Reserve mit Vogel auf einem Früchtekorb, umgeben

von Ranken mit Fiederblättern, an den Seiten Pfauenvogel auf Felsen zwischen zwei

Blütenkompartimenten; Zopfhenkel ebenfalls blau gehöht. Hellkleisterblau glasierte

Fayence mit flächendeckender Blaumalerei. Zinnmontierung, Dat. „1804“. H. 25,5 cm.

- Haarrisse, Henkel bestoßen. - Vgl. S. Glaser: Nürnberger Fayencen, S. 275ff.

300.- €

890 WALZENKRUG MIT FRÜCHTEKORB

Nürnberg, um 1720-70

Auf der Schauseite Ovalreserve mit Früchtekorb in Landschaft, umgeben von

stilisierten Blättern, Henkel mit Fischgrätmuster. Hellkleisterblau glasierte Fayence mit

flächendeckender Blaumalerei. Zinnmontierung. H. 18 cm. - Sprung, Henkel und Rand

etwas bestoßen. - Vgl. S. Glaser: Nürnberger Fayencen, S. 275ff.

250.- €

Frankfurt od. Hanau, 18. Jh.

Flächendeckender Dekor aus großen und kleinen stilisierten Blüten. Weiß glasierte

Fayence mit kobaltblauer Bemalung. Fuß und Rand zinnmoniert, Deckel mit

Godronen und Kugeldrücker sowie Gravur mit Dat. „Jos. F. 1728“. H. 28 cm. - Lippenrand

und Henkel restauriert.

300.- €

892 KLEINES APOTHEKENGEFÄSS MIT BLATTKARTUSCHE

Nürnberg, M. 18. Jh.

Zylindrisch mit gekehltem Stand und Rand; auf der Schauseite durch Blüten gezierter

und mit Schleife gebundener Blattkranz. Weiß glasierte Fayence mit Blaumalerei. Am

Boden blaue Jupitermarke. H. 14,5 cm. - Rand mit Bestoßungen und Restaurierung.

- Vgl. Abb. S. Glaser: Nürnberger Fayencen, S. 489ff.

80.- €

893 APOTHEKENGEFÄSS MIT BLATTKARTUSCHE

Nürnberg, 18. Jh.

Zylindrisch mit gekehltem Stand und Rand; durch Blüten gezierter Blattkranz. Weiß

glasierte Fayence mit Blaumalerei. H. 23,5 cm. - Ausbrüche am Rand mit davon

ausgehenden Sprüngen. - Abb. S. Glaser: Nürnberger Fayencen, S. 491, Kat. 394.

80.- €

894 KLEINER WALZENKRUG MIT CHINOISERIE

Nürnberg, 18. Jh.

Auf mangan jaspiertem Fond drei Vierpassreserven, schauseitig Chinese in

Architekturlandschaft, seitlich Blumengebinde. Weiß glasierte Fayence mit

polychromer Bemalung. Zinnmontierung, der Deckel mit Monogrammgravur und

Dat. „1809“. H. 21 cm. - Haarriss, beim Henkel repariert.

260.- €

895 WALZENKRUG MIT JÄGER

Ansbach, um 1800

Schauseitig Jäger mit Gewehr auf Landschaftssockel, gerahmt von blau gestupften

Etagenbäumen. Weiß glasierte Fayence mit polychromer Bemalung in Scharffeuerfarben.

Zinnmontierung. H. 24,5 cm.

200.- €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 197


FAYENCE | KERAMIK

904 905

900 PAAR APOTHEKENGEFÄSSE MIT

LÖWENKOPFHANDHABEN

Süddeutschland, 18. Jh.

Über rundem Fuß der ovoide Korpus, an der Schulter zwei vollplastische, blau

staffierte Löwenköpfe, zylindrischer Hals; rechteckiges Inschriftenband „Diatar. Del. C.“

bzw. „Ung. Populeo“ (Salbe zur Behandlung von Brandwunden), oben und unten

begleitet durch Blüten mit Fiederblättern. Weiß glasierte Fayence mit Blaumalerei

und Manganbeschriftung. H. 19 cm. - Altersschäden, beide mit geklebten Sprüngen.

180.- €

896 WALZENKRUG

Thüringen, 18. Jh.

Zwei Männer auf Landschaftssockel zwischen aus Felsen wachsenden, palmartigen

Bäumen. Weiß glasierte Fayence mit farbiger Bemalung. Zinndeckel mit Kugelknauf

und Friedrich-I.-Medaillon. H. 25 cm. - Wandung großflächig restauriert.

80.- €

897 WALZENKRUG MIT WANDERMÖNCH

Proskau, 18. Jh.

Auf kleinem Landschaftssockel Wanderer in Mönchskleidung mit Stab, seitlich zwei

kleine Blütenzweige. Weiß glasierte Fayence mit polychromer Bemalung. Zinnmontierung,

Deckel mit Monogramm und Dat. „1816“. H. 24,5 cm.

1.200.- €

898 WALZENKRUG MIT RAUCHER UND TRINKER

Thüringen, 18. Jh.

Auf Landschaftsstück sitzende Männer mit Pfeife und Flasche, seitlich je zwei

stilisierte Bäume. Weiß glasierte Fayence mit polychromer Bemalung. Zinnmontierung

mit Monogrammgravur, Henkel durch Zinnband verstärkt. H. 24,5 cm. - Risse.

220.- €

899 ZWEI APOTHEKENGEFÄSSE

897

Wohl Süddeutschland, 18. Jh.

Balusterform, schauseitig von Schleife gehaltener Lorbeerkranz als Kartusche. Weiß

glasierte Fayence mit schwarz konturierter Blaumalerei. H. 16 cm. - Randbestoßungen.

180.- €

901 APOTHEKENGEFÄSS MIT SCHLEIFENKARTUSCHE

Süddeutschland, 18. Jh.

Eiform mit breiter Standplatte; auf der Schauseite ovale Kartusche aus blauen

Akanthusblättern. Weiß glasierte Fayence. H. 18 cm. - Ausbrüche, Glasurabplatzungen.

120.- €

902 APOTHEKENGEFÄSS

Süddeutschland, 18. Jh.

Birnform über rundem Fuß; schauseitig mit Schleife gebundener Laubkranz in Blau,

darin Inschrift „Syr. Rheir“. Weiß glasierte Fayence. H.16,3 cm. - Bestoßungen und

Ausbrüche, Deckel fehlt.

100.- €

903 WALZENKRUG MIT BLUMEN IN KARTUSCHE

Thüringen, 18. Jh.

Schauseitig große Blattkartusche, darin Blumengebinde in Eisenrot und Grün, neben

dem Henkel vegetabiler Behang. Weiß glasierte Fayence mit polychromer Bemalung.

Zinndeckel mit vasenförmiger Daumenrast, innen gepunzt. H. 23,4 cm. - Sprünge,

Randrestaurierung.

120.- €

904 WALZENKRUG MIT VOGEL-FELS-DEKOR

Thüringen, um 1740

Schauseitig in einer Bandwerkkartusche ovale Reserve mit Vogel auf Felsensockel

und blühenden Sträuchern, gerahmt von Palmzweigen. Weiß glasierte Fayence mit

blauer Bemalung auf mangan jaspiertem Fond. Originale Zinnmontierung. H. 25 cm.

- Haarrisse, Randrestaurierung, Henkelansätze durch Zinnringe verstärkt.

250.- €

198 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


FAYENCE | KERAMIK

906 907 908 909 910

905 WALZENKRUG MIT FLÖTENSPIELER

Thüringen, um 1780

Auf einem Hügel in baumbestandener Landschaft sitzender Spielmann mit Flöte.

Weiß glasierte Fayence mit polychromer Bemalung. Zinnmontiert, Deckel mit

Initialen und Dat. „1783“, innen dreifach gepunzt, Mstr. GFF. H. 28 cm.

250.- €

906 WALZENKRUG MIT REITERDARSTELLUNG

Wohl Dresden, 18. Jh.

Schauseitig auf Landschaftssockel Reiter mit Säbel auf steigendem Pferd zwischen

stilisierten Bäumen, Henkel mit manganer Strichverzierung. Weiß glasierte Fayence

mit polychromer Bemalung. Zinnmontierung, der Deckel mit Monogrammgravur

und Dat. „1778“, innen dreifach gepunzt: Mstr. Gottlob Benjamin Graff, Grossenhain.

H. 27 cm. - Sprünge.

220.- €

907 WALZENKRUG MIT MUSIKANTEN

Frankfurt an der Oder, um 1760

In Landschaft stehender Spielmann mit Flöte zwischen großen Palmbäumen, Henkel

mit manganer und gelber Strichverzierung. Weiß glasierte Fayence mit polychromer

Bemalung in Scharffeuerfarben. Zinnmontierung, Deckel mit Monogrammgravur

und Dat. „1787“. H. 25,5 cm. - Standring verbeult.

300.- €

908 WALZENKRUG MIT SCHÄFERPAAR

Thüringen, 18. Jh.

Zentral in blau gemaltes, auf Landschaftssockel sitzendes Paar mit Schaf, seitlich

bunte blühende Sträucher und Bäume, Henkel mit blauer Strichverzierung. Weiß

glasierte Fayence mit Bemalung in Scharffeuerfarben. Zinnmontierung, Dat. „1769“. H.

25,5 cm.

280.- €

909 KLEINER WALZENKRUG MIT GALANTEM PAAR

Berlin, Carl Friedrich Lüdicke - 1756-79

Kavalier mit Dame. Weiß glasierte Fayence mit farbiger Scharffeuerfarbenbemalung.

Zinnmontiert. Am Boden manganviolette Fabrikmarke. H. 21,5 cm. - Korpus

fachgerecht restauriert, Medaillon beschädigt.

250.- €

910 WALZENKRUG MIT GÄRTNERINNEN

Deutschland, 18. Jh.

Junge und alte Frau im Gespräch auf einem Landschaftssockel, an den Seiten große

Stauden mit kohlartigen Blüten, mangane Strichverzierung am Henkel. Weiß glasierte

Fayence mit polychromer Bemalung. Flacher Zinndeckel, innen dreifach gepunzt,

Mstr. „SM“. Am Boden mangane Malermarke „K.“ auf Glasurfleck. H. 22,5 cm. - Haarriss.

300.- €

911 WALZENKRUG MIT VOGELDEKOR

Thüringen, M. 18. Jh.

Frontal Vogel auf Felsensockel sitzend, flankiert von großen zweistufigen Blütenstauden,

Henkel mit blauer Strichverzierung. Weiß glasiere Fayence mit polychromer

Bemalung. Zinnmontierung, Mstr. Johann Michael Zschoche in Wilsdruff. H. 22 cm. -

Altersspuren.

240.- €

912 WALZENKRUG MIT BLUMENDEKOR

Schrezheim oder Crailsheim, um 1800

Schauseitig Blumengebinde um zentrale Rose, Henkel mit grüner Strichverzierung.

Weißgrundig glasierte Fayence mit polychromer Malerei. Zinnmontierung an Fuß

und Rand, Deckel mit Monogramm und Dat. „1756“. H. 20,5 cm.

200.- €

913 WALZENKRUG MIT BLUMENDEKOR

Ansbach, E. 18. Jh.

Schauseitig großer Blumenstrauß um zentrale Nelke, flankiert von Blütenzweigen

und Streublumen. Weiß glasierte Fayence mit polychromer Scharffeuerfarbenbemalung,

Zinnmontierung mit Namensgravur und Dat. „1794“. H. 24 cm. - Deckel

verdrückt.

220.- €

914 OFENKACHEL

18./19. Jh.

Schwarzer-Adler-Orden unter Krone mit Wahlspruch „Semper Talis“ und Monogramm

„FWR“ für Friedrich Wilhelm Rex. Ockerfarbener Scherben, schauseitig weiß glasiert.

23,5 x 20 cm. - Randbestoßungen.

80.- €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 199


FAYENCE | KERAMIK

915 ZWEIHENKELIGES SIRUPGEFÄSS

Toskana, Montelupo, um 1550

Großer, ovoider Korpus mit kurzem Hals über rundem Stand, zwei geschwungene

Henkel und kurzes Ausgussrohr; schauseitig runde Reserve mit von einem

Strahlenkranz umgegebenen Christusmonogramm „IHS“, gerahmt von einem breiten

Blattkranz mit Bändern, Früchten und Blüten, sonst flächendeckender Dekor aus

Blütenkompartimenten. H. 38 cm. - Henkel und Ausguss unsachgemäß repariert,

Bestoßungen an Rand und Fuß. - Vgl. R. A. Drey: Apothekengefäße, Abb. 22.

800.- €

916 ZWEI ALBARELLI MIT HEILIGENDARSTELLUNGEN

Sizilien, Palermo, 17. Jh.

Schlanke Zylinderform mit leicht eingezogener Wandung; in hoher Ovalkartusche

jeweils auf Landschaftssockel stehende Heiligenfigur vor gelbem Fond, verso

emblematischer und geometrischer Dekor in Gelb und Blau, an Schulter und Fuß

Wellenband. Majolika. H. 28 cm. - Altersschäden. - Vgl. R. A. Drey: Apothekengefäße,

Abb. 107.

2.200.- €

917 ALBARELLO MIT DER HEILIGEN PHILOMENA

VON ROM

915

Sizilien, Palermo, A. 17. Jh.

Schlanke Zylinderform mit leicht eingezogener Wandung; in hoher Ovalkartusche

weibliche Heilige mit Pfeil in der Kehle auf Landschaftssockel vor gelbem Fond, verso

Arabesken in geometrischen Kartuschen, an Schulter und Fuß Akanthusband.

Majolika, Bemalung in Blau, Grün, Gelb und Ocker. H. 28 cm. - Glasurabplatzungen. -

Vgl. R. A. Drey: Apothekengefäße, Abb. 107.

1.200.- €

916 917

200 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


FAYENCE | KERAMIK

918

918 ALBARELLO MIT DEM HEILIGEN PETRUS MARTYR

Neapel, Francesco Antonio Saverio Grue, um 1730

Breite Zylinderform mit leicht eingezogener Wandung; auf der Schauseite Rechteckreserve, im Mittelpunkt

kniender Heiliger mit einem Beil im Schädel, in einer Flusslandschaft mit Personen, Bergen und Architektur, zu

seinen Füßen Inschriftentafel „Fundatus erat supra firma petram“. Weißgrundig glasierte Majolika mit Bemalung in

Blau, Grün, Gelb, Braun und Mangan. Verso auf der Wandung sign. „D‘ FAGrue Pingebat Neapoli a. 1732“. H. 21 cm. -

Am Rand restauriert. - Francesco Antonio Saverio Grue (1686-1746) stammte aus Castelli, war aber viele Jahre in

Neapel tätig und fertigte dort u.a. für die Farmacia di Carlo Mondelli Apothekengefäße.

9.000.- €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 201


FAYENCE | KERAMIK

919

920

919 ALBARELLO MIT WAPPENMOTIV

Wohl Ligurien, 1. H. 18. Jh.

Schlanke Zylinderform mit leicht eingezogener Wandung, gekehltem Stand und

Rand; schauseitig in Blau gemalte Architekturlandschaft, darin zusätzlich mit Gelb

gehöhtes Wappen in reich ornamentierter Blattkartusche. Weißgrundig glasierte

Majolika. H. 25 cm.

350.- €

920 ZWEI ALBARELLI MIT MÄNNERBILDNIS

Caltagirone, M. 18. Jh.

Schlanke Zylinderform mit eingezogener Wandung; flächendeckender Dekor,

schauseitig Ovalmedaillon mit Herrnbildnis im Profil, verso großer Blütenstängel.

Weißgrundig glasierte Majolika mit Bemalung in Blau, Gelb, Grün und Mangan.

H. 19,5 cm. - Altersspuren mit Sprüngen und kleineren Bestoßungen.

600.- €

921 APOTHEKENGEFÄSS

Norditalien, 18. Jh.

Über rundem Fuß am Ansatz und Rand gebauchte Wandung mit zylindrischem

Mittelfries, darauf Inschrift in Mangan „Refrig. Cal.“ (Wachssalbe aus Rosenöl), auf den

Bauchungen umlaufendende Blüten- und Blattranken in Blau. Weißgrundig glasierte

Majolika. H. 19 cm. - Randbestoßung.

350.- €

922 APOTHEKENFLASCHE MIT AGNUS DEI

Venetien, 2. H. 18. Jh.

Eiform über rundem, getrepptem Stand, ausschwingender Hals; Inschrift „menta“

(Pfefferminz) in Mangan, darüber und darunter breite, blaue Rankenbordüre,

unterhalb zusätzlich Medaillon, darin Lamm mit Siegesfahne als Symbol für Jesus

Christus. Weiß glasierte Majolika. H. 23 cm. - Repariertes Loch in der Wandung.

240.- €

923 APOTHEKENGEFÄSS (SIRUPKANNE)

Ligurien, M. 17. Jh.

Eiform über rundem Fuß mit eingezogener Schulter und schmalem Rand,

zweigeteilter, unten wellig gedrehter Henkel, kurzes Ausgussrohr; schauseitig

Inschriftenkartusche „Syr di Oxizaccaro“ (Sirup aus einer Mischung von Zucker und

Honig), sonst umlaufende Ornamentbänder aus Blüten und Blättern. Weiß glasierte

Majolika mit blauer Bemalung. H. 19,5 cm. - Bestoßung, Haarriss.

250.- €

924 GROSSES APOTHEKENGEFÄSS

Italien, 18. Jh.

Auf Standring zylindrischer Korpus mit eingezogener Wandung und ausschwingender

Mündung; farbiger, ornamentaler Dekor, auf zwei Seiten von Schlange

umwundene Fächerpalme. H. 37 cm, Ø 33 cm. - Standring restauriert.

500.- €

925 ALBARELLO

Wohl Norditalien, 18. Jh.

Schlanke Zylinderform mit leicht eingezogener, quergerippter Wandung, gekehltem

Stand und Rand, frontal in Blau mit manganvioletten Konturen gemalte, bekrönte

Rocaillenkartusche. Weißgrundig glasierte Majolika. H. 29 cm. - Gebrauchsspuren mit

Bestoßungen, am Rand und im Korpus repariert.

180.- €

924

202 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


FAYENCE | KERAMIK

929

928 DOPPELHENKELGEFÄSS

Gubbio, 19. Jh.

Großer, ovoider Korpus mit zylindrischem Hals und vorkragendem Rand, auf der

Schulter zwei doppelbogige Henkel; flächendeckender Groteskendekor mit

Drachen, Phantasievögeln und Akanthusranken, auf beiden Seiten Vierpassreserven

mit Profilbildnissen, betitelt „Clorinda“ bzw. „Gianni“. Weißgrundig glasierte Majolika

mit Bemalung in Blau, Grün sowie Rot- und Goldlüster. H. 37 cm. - Henkel und Rand

mit reparierten Sprüngen.

450.- €

929 PAAR BLAU-WEISS-TELLER MIT CHINOISEM DEKOR

Delft, 18. Jh.

Große, runde, glatte Form; im Spiegel Kiefer und Päonie auf Landschaftssockel, auf

der Fahne Blütenzweige mit Ornamentband am Rand. Blaumalerei auf weiß

glasierter Fayence mit Graustich. 35 cm. - Randbestoßungen.

800.- €

930 KAMINVASE MIT BLAU-WEISS-DEKOR

926 SIRUPKANNE

931

Norditalien, 19. Jh.

Über rundem Fuß der zylindrische Korpus mit abgesetztem Rand, kurzes Ausgussrohr,

Bandhenkel; schauseitig Inschriftenkartusche „S 5 Radicum“, flankiert von zwei

auf Weinreben sitzenden geflügelten Frauenfiguren. Weißgrundig glasierte Majolika

mit Malerei in Blau und wenig Gelb. H. 19,7 cm. - Geringe Randbestoßungen.

160.- €

927 ZWEI APOTHEKENGEFÄSSE MIT DECKEL

Norditalien, 19. Jh.

Zylindrisch mit nur leicht gewölbtem Stülpdeckel; auf der Schauseite Ovalmedaillons

mit Apothekerbildnissen auf gelbem Fond, Umschrift „P De Ibus Sol“ bzw. „E P

Cas-Siae“, Deckel und Fußrand mit Blattfries. Weißgrundig glasierte Majolika mit

Bemalung in Blau und Gelb. H. 21,5 cm.

240.- €

Delft, 19. Jh.

Über achtseitigem Stand der hochschultrig gebauchte Korpus mit Blattranken im

Relief als Rahmen für die schauseitige Blumenmalerei, hochgewölbter Deckel mit

vollplastischem Fo-Hund als Bekrönung. Weiß glasierte Fayence mit Blaumalerei.

Am Boden Blaumarke „AP“. H. 43 cm. - Fuß- und Deckelrand restauriert.

350.- €

931 ZWEI ALBARELLI MIT DECKEL

Spanien, wohl Talavera de la Reina, 18./19. Jh.

Schlanke Zylinderform mit leicht eingezogener Wandung und gerundeter Schulter,

die flachen Deckel mit Scheibenknauf; auf der Schauseite bekrönter Doppeladler

mit Brustschild. Weißgrundig glasierte Majolika mit Blaumalerei. H. 30 cm. - Gebrauchsspuren

mit Bestoßungen. - Vgl. R. A. Drey: Apothekengefäße, Abb. 286.

180.- €

932 KLEINER ALBARELLO

Spanien, wohl Talavera de la Reina, 18./19. Jh.

Schlanke Zylinderform mit leicht eingezogener Wandung und gerundeter Schulter,

frontal bekrönter Doppeladler. Majolika mit Blaumalerei. H. 20 cm. - Rand restauriert.

- Vgl. R. A. Drey: Apothekengefäße, Abb. 286.

80.- €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 203


FAYENCE | KERAMIK

933 ZWEI ALBARELLI

Spanien, wohl Talavera de la Reina, 18./19. Jh.

Schlanke Zylinderform mit leicht eingezogener

Wandung und gerundeter Schulter; schauseitig

bekrönter Doppeladler mit Brustschild. Weißgrundig

glasierte Majolika mit Blaumalerei. H. 26 cm. - Beide

restauriert. - Vgl. R. A. Drey: Apothekengefäße,

Abb. 286.

200.- €

934 ZWEI APOTHEKERGEFÄSSE

MIT BLATTKARTUSCHEN

Franken, um 1750

In Albarelloform, zylindrisch mit leicht eingezogenem

Korpus sowie gekehltem Stand und Rand; auf der

Schauseite mit Blüten gezierter Blattkranz. Weiß

glasierte Fayence mit Blaumalerei. H. 18 cm. - Bestoßungen

und Glasurabplatzungen.

160.- €

935 GROSSER ZIERTELLER

MIT LANDSCHAFTSDEKOR

Utzschneider & Co., Sarreguemines - um 1900

Runde Form, im Spiegel Hirte mit weidenden Tieren,

auf der Fahne Weinrankenbordüre. Steingut mit

Umdruckdekor in Schwarz. Ø 33,5 cm.

20.- €

936 BARTMANNSKRUG

937 938

Rheinland, wohl Frechen, fr. 17. Jh.

Kugelbauchige Form mit kurzem Hals und profiliertem

Rand, gekehlter Bandhenkel; am Hals Bartmannsmaske,

auf der Wandung drei Ovalmedaillons mit

Wappendarstellung. Braun gesprenkeltes, salzglasiertes

Steinzeug mit Reliefauflagen. H. 19,5 cm. - Alte

Abschläge am Henkel, restauriert. - Vgl. Katalog

Kunstgewerbemuseum der Stadt Köln, Steinzeug, Abb

Nr. 329a.

1.300.- €

937 ENGHALSKRUG

Siegburg, 16./17. Jh.

Ovoider Korpus mit zylindrischem Bauchfries aus

Beschlagwerk mit Maskaronen, im unteren Bereich in

Blüten auslaufende Godronen, im oberen Bereich im

Wechsel Kerbschnitt und Herzmotive, darin „P“. Weißes,

salzglasiertes Steinzeug mit Zinnmontierung. H. 21 cm.

3.200.- €

938 KLEINER BIRNKRUG

Sachsen, wohl Zeitz od. Bürgel, spätes 17. Jh.

Bauchiger Korpus mit drei Reliefauflagen, Kerbband

und Profile unter dem Rand. Graues salzglasiertes

Steinzeug mit Smaltebewurf. Zinndeckel mit

Monogrammgravur und Dat. „1674“. H. 18,5 cm.

1.950.- €

939 ENGHALSKRUG MIT

VOGELDEKOR

Westerwald, 18. Jh.

Fast flächendeckend gestempelte Kreise, darin

Ritzdekor mit Vögeln. Salzglasiertes, graues Steinzeug

mit Red- und Stempeldekor sowie blauer Bemalung.

H. 25 cm. - Am Fuß kleine Restaurierung.

390.- €

940 TABAKTOPF MIT DECKEL

936

Mettlach, Villeroy & Boch - um 1880/90

Zylindrische Form mit aufgelegtem Dekor aus

neogotischen Arkaden, darin Raucher bzw.

Raucherembleme, der flache Deckel mit filigranen

Spitzbögen und kronenartigem Knauf. Graues

Feinsteinzeug, teils versilbert, teils mit mattblauer und

brauner Bemalung. Am Boden Kartuschenmarke mit

Modellnummer „116“. H. 28 cm.

80.- €

939

204 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GLAS

953 GLASSCHALE

Alpenländisch, 17. Jh.

Zylindrische Schale mit optisch geblasenem

Rippendekor, die umlaufenden Glasfäden dadurch

wellenförmig verzogen. Beinglas mit dunkelviolettem,

fast schwarzem Überfang und umlaufenden

milchweißen Bändern. H. 11 cm; Ø 18 cm.

2.400.- €

954 ALCHEMISTENGLAS

Venedig, 17. Jh.

Auf hohem, trichterförmigem Fuß kugeliger Korpus

mit schlankem, trichterförmig ausschwingendem Hals.

Dickwandiges, farbloses Glas. H. 32,5 cm.

1.200.- €

954

952

951

951 KLEINE HENKELKANNE

Rom, 2. Jh. n. Chr.

Über abgesetztem Stand amphoraförmiger Korpus

mit ausschwingender Mündung und angeschmolzenem

Bandhenkel, auf der Schulter feiner, umlaufender

Spiralfaden. Opakes, schwarz-braunes Glas.

H. 12 cm. - Selten.

2.300.- €

952 SELTENER KUTTROLF

Venedig, 1. H. 17. Jh.

Leicht gewölbter Scheibenfuß mit Abriss, gerillte

Hohlkugel als Schaft, darauf der kugelige Gefäßkörper

mit drei angeschmolzenen blauen Hohlkugeln, der

Röhrenhals im unteren Teil spiralförmig gedreht und

zu vier Schläuchen gepresst, die Mündung mit

blauem Glasfaden umsponnen und an der Spitze

kelchblattartig ausgezogen. Farbloses und blaues

Klarglas. H. 31 cm. - Abb. Kovacek, Glas aus 5

Jahrhunderten, Wien 1990, S.11 Nr. 4.

4.500.- €

953

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 205


GLAS

955

960

957

955 FLÜGELPOKAL MIT JAGDSZENE

Nürnberg, E. 17. Jh.

Flacher Scheibenfuß mit umlaufendem Blattkranz, der Schaft mit frei

geformten, gerillten und gekniffenen Stegen und applizierten Blüten,

die Kuppa mit umlaufender, baumbestandener Landschaft und

jagdlichen Szenen in feinem Mattschnitt. Farbloses Glas. H. 23,3 cm. - Der

Schnittdekor auf der Kuppa ist dem Nürnberg Glasgraveur Hans

Wolfgang Schmidt (1676 - nach 1711) zuzuschreiben. - Vgl. Kovacek, Glas

aus 5 Jahrhunderten, Wien 1990, S. 38, Kat.-Nr. 26.

3.500.- €

956 DECKELDOSE

Wohl Venedig, 17./18. Jh.

Über gekniffenem Standring und Boden mit Abriss bauchige, flache

Schale mit seitlich angeschmolzenen Zierhenkeln, konischer Stülpdeckel

mit Knauf. Kobaltblaues Glas, teils mit kleinen Blasen und anderen

Einschlüssen. H. 11 cm.

2.400.- €

956

957 BECHER IN DER ART DES

GOTTFRIED SPILLER

Potsdam, A. 18. Jh.

Konische, umlaufend facettiert geschliffene Wandung mit ornamentalen, mattgeschliffenen

Blütenzweigen und verschieden großen Linsen, frontal ovales Medaillon

mit einem auf einem Weinfass sitzenden, kindlichen Bacchanten, ein Weinglas in der

Hand halten. Leicht gelbstichiges Glas. H. 12 cm.

2.800.- €

958 BAROCK-POKALGLAS

Sachsen, 1. V. 18. Jh.

Runder, hochgezogener Fuß mit Abriss und umgeschlagenem Rand, Hohlschaft mit

Scheibennodus, konische Kuppa mit eingestochener Luftblase am Ansatz, Kartusche

mit mattgeschnittenem Monogramm „FWR“ unter Krone für Friedrich Wilhelm I.

H. 15,8 cm.

180.- €

206 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GLAS

961

962

959 KELCHGLAS

Lauenstein, 18. Jh.

Glockenfuß mit Abriss und breit nach unten umgeschlagenem Rand, taillierter Schaft mit

Nodus und eingestochener Luftblase, die konische Kuppa am Ansatz ebenfalls mit

Luftblasendekor. Farbloses Glas. H. 17 cm.

160.- €

960 BAROCKER GLASPOKAL

Süddeutschland, um 1700

Leicht hochgewölbter Scheibenfuß, Schaft mit Scheibennodi und Hohlbaluster, auf der

konischen Kuppa zwischen Blattzweigen mattgeschnittenes, großes, bekröntes Wappen.

Farbloses Glas. H. 22,5 cm.

1.300.- €

961 MOHN, GOTTLOB SAMUEL -

WERKSTATT ZUGESCHRIEBEN

Biedermeier-Becher mit Rasenstück

(Weißenfels 1789-1825 Laxenburg) Über Bodenschliffstern der untere, zylindrische Teil der

Wandung mit geschliffenen Linsen und Behangornamenten, darüber zur Mündung hin

leicht ausschwingend, zwischen Goldrändern gemaltes Rasenstück mit Klee, Kornblumen,

Spitzwegerich und anderen Wiesenblumen. Farbloses Glas, polychrome, transparente

Emailfarben. H. 10,8 cm.

1.400.- €

962 ZWISCHENGOLDBECHER

Böhmen, um 1740

Konische Wandung mit umlaufender Jagd zweier berittener Jäger auf einem Hirsch, im

Boden ebenfalls Hirschdarstellung. Farbloses Glas mit Facettenschliff, radierte Goldfolie.

H. 9 cm. - Altersspuren. 650.- €

963 ZWISCHENGOLDBECHER

Böhmen, um 1740

Leicht konische Wandung mit umlaufender, mehrfiguriger Jagdszene vor Landschaftshintergrund

mit Burg, im Boden Entenpaar. Farbloses Glas mit Facettenschliff,

radierte Goldfolie. H. 8,8 cm. - Geringfügige Altersspuren.

650.- €

964 POKALGLAS

Böhmen, 1. H. 18. Jh.

Flacher Scheibenfuß mit Abriss und umlaufend mattgeschnittenen Blütenzweigen,

facettiert geschliffener Balusterschaft mit eingestochener Luftblase, Ansatz der

konischen Kuppa ebenfalls facettiert, darüber mattgeschnittene Jagdszene und

Ansicht einer Doppelburg, wohl Burg Trosky im Böhmischen Paradies in Tschechien.

Leicht amethystfarbenes Klarglas. H. 17,2 cm.

350.- €

965 KLEINER POKAL MIT POSTILLON

Riesengebirge, 2. H. 18. Jh.

Auf oktogonalem Scheibenfuß mit Abriss facettierter Balusterschaft, konische,

ebenfalls facettierte Kuppa mit mattgeschnittener Darstellung eines reitenden, ins

Horn blasenden Boten auf Landschaftssockel. Farbloses Glas. H. 15,5 cm.

300.- €

966 GEWÜRZSCHALE

Deutschland, 1. H. 18. Jh.

Ovale Form mit gezackt und gebogt geschliffener Wandung, im Boden ovales

Medaillon in Zwischengoldtechnik, Portrait eines Herren in goldenem Kranz.

Farbloses Glas. L. 7,2 cm.

100.- €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 207


GLAS

967

968 974

967 SÄCHSISCHER BAROCKPOKAL

971 DREI APOTHEKENGEFÄSSE

Dresden, 1. H. 18. Jh.

Flacher Scheibenfuß mit Floraldekor, reich facettierter Balusterschaft, die konische

Kuppa mit Rollwerkkartusche, darin ein Putto mit verbundenen Augen und Stock,

rückseitig Spruch „obgleich den Augen das Sehen beraubt ist doch den Hertzen das

Dencken erlaubt“. Farbloses Glas mit mattgeschliffenem Dekor. H. 23,5 cm. -

Vgl. Drahotová, Barockní rezané sklo, Schloss Troja 1989, Nr. 174.

1.000.- €

968 GROSSER BAROCKPOKAL

Sachsen, Glashütte Glücksburg - 1. H. 18. Jh.

Über hochgezogenem Scheibenfuß mit Abriss und nach unten umgeschlagenem

Rand, Balusterschaft und Kuppaansatz wabenförmig facettiert und mit eingestochenen

Luftblasen, die konische Kuppa mit geschnittenem Liebespaar in Medaillon mit

Rankendekor, rückseitig Spruch „treu gemeind und recht gethan zeigt ein gut

gewissen an“. H. 22 cm.

500.- €

Deutschland, 18. Jh.

Zylindrische Flaschen mit Abriss am Boden, leicht eingeschnürte, breite Mündungsöffnung,

schauseitig in polychromen Emailfarben bemalt und bez. „Lap. Divinus“, „Pul.

Septic“ u. „Hydrag Sulph. Nigr.“. Farbloses Glas. H. 12 cm. - Berieben.

600.- €

972 ZWEI APOTHEKENGEFÄSSE

Deutschland, 18. Jh.

Vierkantflaschen mit Abriss am Boden, Schulter eingezogen zu runder Mündungsöffnung,

schauseitig in Emailfarben bemalt und „Bismuth Oxydat“ bzw. „Terrum Oxyd Nigr“

bez. Farbloses Glas. H. 11 cm. - Eines am Rand mit Chip.

200.- €

969 ZWISCHENGOLDBECHER

Böhmen, 18. Jh.

Leicht konische Wandung, umlaufende Jagdszene in Landschaft, oben und unten

dekorative Borten. Farbloses Glas mit Facettenschliff, radierte Goldfolie. H. 11 cm.

650.- €

970 BIEDERMEIER-ANDENKENBECHER

Hackel, Hieronymus (genannt „Meister der aufgehenden Sonne“) - zugeschrieben

Böhmen, um 1830/40. Über facettiertem Stand mit Bodenschliffdekor die konisch

ausschwingende Kuppa, frontal mattgeschnittene Uferlandschaft mit exotischen

Bäumen und Sonnenuntergang, darunter Inschrift „Auf Wiedersehn“. Farbloses Glas

mit bernsteinfarbener Lasur. H. 10,8 cm.

420.- €

970

208 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GLAS

974 PAAR BAROCKER POKALGLÄSER

Sachsen, 18. Jh.

Glockenförmig hochgewölbter Scheibenfuß mit nach unten umgeschlagenem Rand

und Abriss, der taillierte Schaft mit eingestochener Luftblase, auf der konischen Kuppa

von Zweigen gerahmtes Medaillon mit kurfürstlich-sächsischem Wappen, auf der

Gegenseite ligiertes Monogramm unter Krone. Farbloses Glas, mattgeschnittener Dekor.

H. 15,2 cm.

400.- €

975 BRANNTWEINFLASCHE

Alpenländisch, M. 18. Jh.

Boden mit Abriss, kugeliger, achtfach optisch geblasener Korpus und konischer

Röhrenhals mit Zinnmontierung, bemalt mit Blütenzweigen und Punktdekor.

Farbloses Glas, opake Reliefemailfarben. H. 16 cm. - Deckel verloren.

380.- €

976 RÖMER

Süddeutschland, 18. Jh.

Hochgezogener Fuß aus umlaufendem Spiralfaden, Schaft mit ausgeschmolzenen

Beerennoppen, kugelige, optisch geblasene Kuppa mit mattgeschnittenem

bayerischem Wappen und Monogramm. Hellgrünes Klarglas. H. 12,5 cm.

200.- €

973 GROSSER MILCHGLASHUMPEN

978

977 SCHNAPSFLASCHE MIT „BANDWURM“

Süddeutschland, 18. Jh.

Auf vier kleinen Volutenfüßen liegende Flasche in Fassform, optisch geblasen mit

Rillendekor und seitlich umlaufendem, schmalem, fein gekniffenem Band, dem sog.

„Bandwurm“, oben eingeschmolzener Ausguss mit Zinnschraubverschluss. Farbloses

Glas. H. 12 cm, L. 19 cm.

850.- €

Thüringen, M. 18. Jh.

Boden mit Abriss, die zylindrische Wandung bemalt, frontal eine Dame im

Rokokokleid mit Blumenkörbchen auf Landschaftssockel, flankiert von großen

Blumenbouquets, oben und unten geometrische Bordüre, angeschmolzener

Bandhenkel. Milchweißes Glas, polychrome Emailfarben. H. 16,5 cm.

620.- €

978 BECHER MIT WAPPEN DER THURN UND TAXIS

Böhmen, um 1770

Ausgestellter, facettierter Fuß mit ausgeschliffenem Abriss, die leicht konische

Wandung ebenfalls facettiert und frontal mattgeschnitten mit großem, bekröntem

Fürstenwappen mit Hermelindraperie und zwei heraldischen Löwen. Farbloses, leicht

schlieriges Glas, Goldrand. H. 10 cm. - Vermutlich handelt es sich um das Wappen

von Karl Anselm von Thurn und Taxis (1733-1805). - Vgl. Höltl, Das böhmische Glas

1700 - 1950, Passau 1995, Bd. 1, Nr. I.21. - Gold leicht berieben.

1.500.- €

973 977

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 209


GLAS

979 KLEINER POKAL MIT DEN VIER

JAHRESZEITEN

Schlesien, „1770“ datiert

Auf hochgewölbtem Scheibenfuß mit nach unten

umgeschlagenem Rand und geschnittenem Blattkranz,

facettierter Schaft mit eingestochener Luftblase,

Kuppaansatz facettiert, darüber auf der konischen

Wandung in reichem mattgeschnittenem Rocaillen-,

Ranken- und Bandelwerk allegorische Szenen der Vier

Jahreszeiten mit Figuren in Landschaften bzw. vor

Architekturhintergrund. Farbloses Glas. Datierung in

einem Band unterhalb des Randes. H. 13,5 cm.

1.200.- €

980 ZWEI KELCHGLÄSER

Deutschland, E. 18. Jh.

Auf teils mit Schliffdekor geziertem Scheibenfuß

facettiert geschliffener Balusterschaft, konische,

facettierte Kuppa mit Golddekor. H. 16,3 u. 16,7 cm.

- Gold leicht berieben, eines am Rand mit Chip.

120.- €

981 KONVOLUT FÜNF GLÄSER

Deutschland, 18./19. Jh.

Vier Pokalgläser und ein Becherglas, teils modelgeblasen,

teils mit mattgeschnittenem, geschliffenem oder

gerutschtem Dekor. Farbloses Glas. H. 9,3 - 19 cm. -

Eines am Fuß geklebt.

60.- €

982 DREI WEINGLÄSER

Deutschland, E. 18./ A. 19. Jh.

Am Schaft mit Scheibennodus bzw. eingestochener

Luftblase dekoriert, Wandung der Kuppa mit

gravierten Weinranken. Farbloses, eines leicht

graustichiges Glas. H. 11,5 - 13 cm.

30.- €

983 KELCHGLAS

Norddeutsch, wohl Lauenstein, E. 18. Jh.

Massiver, getreppter Scheibenfuß, konische Kuppa im

Ansatz mit großer, tropfenförmiger Luftblase, frontal

mattgeschnittenes Monogramm „FWR“ unter Krone

mit Resten von Vergoldung. H. 11 cm.

120.- €

984 VIERKANTFLASCHE IN

VERGOLDETER MONTIERUNG

Wohl Potsdam, E. 18. Jh.

Vierkantflasche mit ausgekugeltem Abriss, geschliffener

Schulter und kurzer, montierter Mündung mit

blattgeziertem Stülpdeckel, in einer durchbrochenen

Halterung auf Kugelfüßen mit weiblichen Allegorien in

antikisierender Gewandung. Goldrubinglas, Bronze

vergoldet. H. 19 cm. - Die Montierung wohl eine

französische Arbeit um 1800.

2.300.- €

985 KLEINE KUGELFLASCHE

Persien, E. 18./ A. 19. Jh.

Kugelbauchiger Korpus mit eingestochenem Abriss

am Boden, konischer, leicht optisch gerippter Hals mit

am Ansatz aufgeschmolzenem, umlaufendem

Glasfaden. Hellgrünes, leicht blasiges Glas. H. 14,5 cm.

- Geringfügige Altersspuren.

100.- €

984

986 ZWEI MILCHGLASKRÜGE

Böhmen, um 1800

Walzenform mit angeschmolzenem Bandhenkel,

Boden mit eingestochenem Abriss, polychrome

Emailbemalung mit Streublümchen. Milchglas,

Zinnmontierung. H. 20 bzw. 21 cm.

240.- €

987 ZWEI MILCHGLASKRÜGCHEN

Alpenländisch, A. 19. Jh.

Taillierte Tassenform mit angeschmolzenem

Volutenhenkel, eines mit Blütenmalerei und Goldrand,

das andere mit einem Vogel auf Landschaftssockel.

Milchweißes Beinglas, polychrome Emailfarben. H. 6

bzw. 8,7 cm. - Gold etwas berieben.

240.- €

988 BIEDERMEIER-BECHERGLAS

Böhmen, um 1840

Blütenförmiger Stand mit Sternschliff, achtfach

facettierter Ranft und ausschwingende Kuppa, floraler

Dekor in Polier- und Reliefgold sowie Silber.

Kobaltblaues Glas. H. 12,2 cm. - Dekor stellenweise

oxidiert.

250.- €

989 WAPPENBECHER DER

HENRIETTE GRÄFIN VON VIERECK

Potsdam oder Brandenburg, um 1820/30

Fassförmige, facettierte Wandung mit glattem

Mündungsrand und ovalem Medaillon mit dem

bekrönten, mattgeschnittenen Wappen der Grafen

Viereck. Farbloses Glas. H. 9,3 cm. - Henriette von Viereck

(1766-1854) war erste Hofdame der Königin Luise.

250.- €

990 BIEDERMEIER-FUSSBECHER

Bayerischer Wald, 1. H. 19. Jh.

Facettierter Fuß mit Bodenschliffdekor, die Kuppa mit

fünf rot lasierten Medaillons, darin geschnittene,

symbolhafte Darstellungen für „Gesundheit“, „Liebe“,

„Glück“, „und Freude, eines blanko. Leicht gelbstichiges

Klarglas. H. 12,8 cm. - Leichte Gebrauchsspuren.

40.- €

991 DREI BADEGLÄSER

Böhmen, 19. Jh.

In Tassenform, zwei mit Ansichten vom Wiesbadener

„Köchbrunnen“ und „Kursaal“, die Dritte mit Darstellung

eines Fuchses, floraler Dekor. Farbloses Glas,

mattgeschnittener Dekor, teils rubinrot lasiert.

H. 6,8 - 10,1 cm.

60.- €

992 BIEDERMEIER-ANDENKENBECHER

Böhmen, M. 19. Jh.

Facettiert geschliffener Fußbecher, auf der Wandung in

fünf Medaillons bezeichnete Ansichten von Wiesbaden,

eines blanko. Farbloses Glas, teils bernsteinfarben lasiert,

mattgeschnittener Dekor. H. 14,7 cm.

80.- €

993 FUSSBECHER IM

BIEDERMEIERSTIL

979

Böhmen, 19. Jh.

Fuß facettiert, die Kuppa mit Kerbschliffdekor,

umlaufend sechs Felder, alternierend rot und gelb

lasiert mit mattgeschnittenen Blattkränzen und

Häusern, Mündung mit Goldrand. Farbloses Glas. H.

12,4 cm. - Gold etwas berieben.

20.- €

210 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GLAS

1000 1001

994 BECHER

19. Jh.

Leicht konische, facettierte Wandung mit Schliffdekor

und abgesetztem Mündungsrand; bemalt mit kleinen

Blütenzweigen in Poliergold und Emailfarben.

Farbloses Glas. H. 10,4 cm. - Leicht berieben.

60.- €

995 ZWEI BIEDERMEIER-

ANDENKENGLÄSER

Böhmen, um 1840

Fußbecher, jeweils mit Bodenschliffstern, facettiert

geschliffenem Schaft und konischer Kuppa, eines mit

elf bezeichneten Ansichten von Teplitz und Widmung

„Herr Mindt“, das andere mit vier Bildmedaillons, drei

davon mit mattgeschliffenen Ansichten. Farbloses

Glas, teils rubinrot lasiert. H. 14,6 u. 17,4 cm.

120.- €

996 BIEDERMEIER-KRUG

Wohl Gräflich Harrach‘sche Glasfabrik,

Neuwelt - um 1840

Konische, facettierte Wandung und aufgeschmolzener

Henkel, auf der Wandung umlaufende Blütengirlande

zwischen Ornamentbändern. Blaues Klarglas,

polychrome Email- und Silberbemalung. H. 14,5 cm.

50.- €

997 BIEDERMEIER-KARAFFE

Böhmen od. Bayerischer Wald, M. 19. Jh.

Bauchiger Korpus mit umlaufender Blattgirlande, der

Röhrenhals mit drei applizierten Glasfäden, Hohlkugel

als Stopfen. Farbloses Glas. H. 29 cm.

40.- €

998 BIEDERMEIER-ANDENKENGLAS

Böhmen, um 1840

Hoher, facettiert geschliffener Fuß, Kuppa am Ansatz

mit Band aus Kerbschliffmuster, darüber ausschwingende

Wandung mit drei mattgeschnittenen

Ansichten von Teplitz auf Rot lasiertem Grund, ein

viertes Medaillon blanko. Farbloses Glas. H. 10,5 cm. -

Am Rand minimale Bestoßungen.

80.- €

999 DECKELVASE

Wohl Buquoy‘sche Glashütte, Südböhmen - um

1840

Schlanker, in zwei Reihen versetzt facettierter Korpus,

alternierend mit Ornamenten in Goldmalerei verziert,

Stülpdeckel mit Spitzknauf. Kobaltblaues Glas. H. 25,5

cm. - Stellenweise Dekor leicht berieben.

120.- €

1000 RANFTBECHER MIT

PFERDEDARSTELLUNG

Böhmen, um 1830/40

Stand mit Kerbschliffdekor, die konische Kuppa am

Ansatz mit Facettenschliff, frontal mattgeschnittenes

Pferd auf Landschaftssockel. Farbloses Glas. H. 11 cm.

- Leichte Altersspuren. - Gläser mit vergleichbar

qualitätvollen Pferdedarstellungen stammen von

bedeutenden Graveuren wie Dominik Biemann, Karl

Pfohl oder Franz Hansel.

1.200.- €

1001 GROSSER KUGELFUSSBECHER

Nordböhmen, „1845“ dat.

Sternförmig geschliffener Stand mit kugeligen

Ausbuchtungen, die konisch ausschwingende Kuppa

facettiert, frontal mattgeschnittenes Wappen.

Dickwandiges, farbloses Glas. Am Stand dat.

H. 13,5 cm. - Minimale Bestoßungen.

1.400.- €

1002 GROSSER HISTORISMUS-

POKAL MIT WAPPEN

Deutschland, 19. Jh.

Glockenförmiger Fuß mit Spiralfaden, hohe, sich nach

oben verjüngende Wandung mit umlaufend

aufgeschmolzenen Beerennoppen mit Punktdekor

und gemaltem Wappen. Flaschengrünes Klarglas,

Emailfarben. H. 32 cm.

150.- €

1003 PAPERWEIGHT

Murano, 19. Jh.

Massiver, runder Stand und Schaft mit Nodus, die Kugel

oben abgeflacht und mit drei eingeschmolzenen

Blüten. Farbloses, leicht rosastichiges Glas sowie Krösel

in Blau, Rot, Weiß und Gelb, Luftblasen. H. 17,5 cm.

190.- €

1004 VASE

Böhmen, 2. H. 19. Jh.

Ovoid bauchige Form mit leicht eingezogenem Hals

und ausschwingender Mündungsöffnung; auf der

Wandung Vogel und Landschaft mit Architektur

zwischen Gitterwerkkartuschen. Farbloses Glas, rubinrot

überfangen, durchgeschliffener Dekor. H. 21,5 cm.

120.- €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 211


GLAS

1006

1005 KLEINE SCHENKKANNE

Böhmen, 2. H. 19. Jh.

Stark bauchiger Korpus über abgesetztem Standfuß,

schlanker Röhrenhals mit Ausguss und angeschmolzenem

Bandhenkel. Rubinglas, Metallmontierung am

Deckel. H. 22 cm. - Altersspuren.

120.- €

1006 GROSSER POKAL

MIT KAISERBILDNIS

Russland, 2. H. 19. Jh.

Auf flachem Scheibenfuß schlanker, facettierter Schaft

mit Nodus, die leicht konische Kuppa mit reich

mattgeschnittenem Dekor aus Blatt- und Rollwerk,

frontal ovales Reliefmedaillon mit dem Bildnis

Alexander II., rückseitig das Wappen des russischen

Kaiserreiches, dazwischen sein bekröntes Monogramm.

Farbloses Glas. H. 26 cm.

850.- €

1007 DECKELPOKAL MIT

SILBERMONTIERUNG

Russland, 2. H. 19. Jh.

Mit alternierenden Facetten geschliffene Pokalform,

hochgewölbter Stülpdeckel mit Kugelknauf. Rubinglas,

Stand, Deckel und Mündungsrand mit Silbermontierung.

Gestempelt mit Feingehalt „84“ Zolotniki und

Beschau von 1886. H. 29,5 cm. - Geringfügige

Altersspuren.

2.100.- €

1008 SCHALE

Böhmen, E. 19. Jh.

Runde Schale mit sechsfach nach oben gebogenem

Rand, konzentrisch überlappender, blütenförmiger

Dekor. Grünes Klarglas, kräftig irisiert und lüstriert. Ø 23

cm. - Gebrauchsspuren.

80.- €

1009 1010 1011 1012

212 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


GLAS

1007

1014

1009 GROSSER HISTORISMUS-DECKELPOKAL

Böhmen, E. 19. Jh.

Sechsseitiger, hochgetreppter Fuß und kurzer Balusterschaft, die hohe Wandung

ebenfalls mit Facettenschliff und großem Ovalmedaillon nach Heinrich Bürkel mit

von der Bärenhatz ins Dorf zurückkehrender Jagdgesellschaft; Deckel mit facettiertem

Spitzknauf. Farbloses Glas. H. 45 cm. - Am Fuß minimale Chips.

600.- €

1010 GROSSER HISTORISMUS-DECKELPOKAL

Böhmen, E. 19. Jh.

Sechseitiger, ansteigender Fuß und balustrierter Schaft, konische, ebenfalls

facettierte Kuppa, frontal ovales Bildmedaillon nach Heinrich Bürkel mit von der

Hirschhatz zurückkehrender Jagdgesellschaft beim Durchqueren eines Flusses,

rückseitig Verkleinerungslinse; Deckel mit überstehendem, geschweiftem Rand und

facettiertem Spitzknauf. Farbloses Glas, mattgeschnitten und geschliffen. H. 52 cm.

- Minimale Chips.

800.- €

1011 KLEINES POKALGLAS

In der Art von Lobmeyr, Wien - E. 19. Jh.

Runder, hochgewölbter Fuß, facettierter Balusterschaft mit Scheibennodus,

Kuppaansatz ebenfalls facettiert, die konische Wandung umlaufend mit feinem

Rankenfries. Farbloses Glas, geschliffener und mattgeschnittener Dekor, linearer

Golddekor. H. 15,2 cm. - Gold leicht berieben.

150.- €

1012 KARAFFE

18. Jh.

Abgesetzter Scheibenfuß mit Schliffdekor, facettierter, leicht bauchiger Korpus und

schlanker Röhrenhals mit facettiertem Stopfen, Stopfen und Korpus mit geschnittenem

Behangdekor, Blattranken und Blütenkörbchen. Farbloses Glas. H. 35 cm.

700.- €

1013 TAFELAUFSATZ

Wohl Böhmen, um 1900

Auf ausgestelltem, runden Fuß hohe glockenförmige Kuppa mit umlaufendem Fries

aus ornamentalem Blattwerk. Rubinrotes Glas, geätzter Golddekor. H. 16 cm.

250.- €

1014 KLEINER FLAKON IN DER ART DES

OSVALDO BRUSSA

Venedig, 18. Jh.

Über abgesetztem Stand bauchiger, beidseitig abgeflachter Korpus, die Mündung

mit Schraubdeckel, die Wandung fein bemalt mit einem auf Blütenzweig sitzenden

Stieglitz, rückseitig Bouquet aus Rosen, Narzissen und Nelken, seitlich Blütengirlanden.

Farbloses Glas, polychrome Emailmalerei. H. 8 cm. - Wegen seiner Vorliebe für

Disteln gilt der Stieglitz (auch Distelfink) in der christlichen Ikonographie als Symbol

für den Leidensweg Christi und ist z.B. auf zahlreichen Marienbildnissen zu finden.

Bei den Glasmalereien aus der Werkstatt Osvaldo Brussas kommt er als Motiv

häufiger vor.

1.300.- €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 213


1034

1042

1035

1038

1039

1045

1044

1048

1043

1036

1047

214 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de

1049


SCHMUCK | MINIATUREN | VITRINENOBJEKTE | DOSEN

1031 SAMMLUNG VON MIKROMOSAIKEN UND KAMEEN

IM ETUI

Rom, 19. Jh.

27-tlg. U.a. bestehend aus 13 Mikromosaiken mit unterschiedlichen Motiven,

12 geschnittene Kameen u.a. aus Muschel, Lava und Elfenbein sowie eine

Karneol-Reversnadel mit Wappenintaglio. H. 1 bis 6,5 cm. - Wenige Steine

fehlen. 1.000.- €

1032 KAMEEBROSCHE

19. Jh.

Queroval, fein geschnittene Muschelkamee mit Darstellung eines schwebenden,

weiblichen Engels zwei schlafende Kinder in ihren Armen haltend. Metall,

vergoldet. 4,7 x 3,6 cm. 180.- €

1033 DIAMANTBROSCHE MIT MINIATUR

19. Jh.

Ovale Form mit Portraitdarstellung einer Frau mit Turban, umgeben von Diamantrosen.

Gold 14 ct, Polychrome Porzellanmalerei. 2,6 x 2,4 cm. - Altersspuren.

350.- €

1034 BRILLANTRING

Um 1900

Zarte Schiene mit bewegter Schauseite, besetzt mit einem Altschliff-Brillanten von

ca. 0,25 ct, flankiert von zwei Diamantrosen. Gold 14 ct. Ringgröße 55; 1,6 g.

540.- €

1035 ORDEN DER KRONE VON ITALIEN

Um 1900

Weiß emailliertes Ruppertkreuz mit Krone auf dunkelblauem Grund, verso bekrönter,

schwarzer Adler mit Brustschild, zwischen den Kreuzenden Liebesseile,

5. Ordensklasse. Orden H. 3,5 cm. 500.- €

1036 BRILLANTRING

2. H. 20. Jh.

Glatte, sich verbreiternde Schiene, schauseitig besetzt mit drei Diamanten im

Brillantschliff von zus. ca. 0,65 ct (feines Weiß, VVS) in Weißgoldfassung.

Gelbgold 18 ct. Gestempelt. Ringgröße 58; 9 g. - Tragespuren. 2.500.- €

1037 ART-DÉCO-RING

1930er Jahre

Schmale Schiene, kartuschenförmige Schauseite mittig besetzt mit Smaragddoublette,

umgeben von vier Diamantrosen von ca. 0,04 ct. Gelb- und

Weißgold 18 ct. Gestempelt. Ringgröße 50; 2,3 g. 450.- €

1038 SOLITÄRRING

20. Jh.

Schmale Schiene besetzt mit einem Diamanten im Brillantschliff von ca. 0,50 ct

(feines Weiß, VVS) in Weißgoldfassung. Gelbgold 18 ct. Gestempelt.

Ringgröße 53; 3,4 g. 2.200.- €

1039 GOLDRING MIT MONOGRAMM

20. Jh.

Breite Schiene mit gehöhter, ovaler Schauseite, Siegelplatte mit graviertem

Monogramm „JD“. Gelbgold 14 ct. Gestempelt. Ringgröße 55; 9,7 g.

540.- €

1040 GOLDRING

20. Jh.

Trauring mit glatter, polierter Schiene. Gelbgold 14 ct. Gestempelt.

Ringgröße 54; 3,5 g. 100.- €

1041 PERL-KORALLEN-COLLIER

20. Jh.

Zweireihig mit silberweißen Perlen und polierten Korallenkugeln im Verlauf. Silber

835. Gestempelt. L. 67 cm. 200.- €

1042 SCHLANGENARMBAND

Wien, 20. Jh.

Flexibles Stahlarmband, Schwanzspitze und Kopf vollrund gearbeitet,

besetzt mit zwei kleinen Rubinen als Auge. Gold 14 ct.

Pferdekopfpunze und Feingehaltsangabe. 700.- €

1043 BRILLANTBROSCHE

Mailand, 2. H. 20. Jh.

Strahlenförmig, durchbrochen gearbeitete Schauseite, besetzt mit über 100

Diamanten, teils im Brillant- und Navetteschliff von zus. ca. 1,50 ct. Weißgold 18 ct.

Gestempelt. 4,2 x 3,8 cm; 8,5 g. 1.200.- €

1044 BRILLANTRING

2. H. 20. Jh.

Glatte Schiene, gehöhte Schauseite besetzt mit fünf Diamanten im Brillantschliff von

zus. ca. 0,44 ct (Weiß, VVS). Gelbgold 14 ct. Gestempelt. Ringgröße 51; 4 g.

1.300.- €

1045 SCHWARZOPALRING

2. H. 20. Jh.

Glatte Schiene mit gehöhter, ovaler Schauseite, mittig besetzt mit einem

Schwarzopal-Cabochon von ca. 3 ct, entouriert von 20 Diamanten im Brillantschliff

von zus. ca. 0,33 ct (feines Weiß, VVS). Weißgold 18 ct. Gestempelt.

Ringgröße 51; 10,8 g. 7.200.- €

1046 PERL-SAPHIR-RING

2. H. 20. Jh.

Glatte Schiene mit gehöhter Schauseite, besetzt mit cremefarbener Zuchtperle

(Ø 15 mm), umgeben von sechs Saphiren von zus. ca. 0,12 ct in Weißgold-

Stotzenfassung. Gelbgold 14 ct. Gestempelt. Ringgröße 52; 3,5 g. 250.- €

1047 KORALLENRING

2. H. 20. Jh.

Schmale Schiene, runde, profilierte Schauseite besetzt mit einem Korallencabochon.

Gelbgold 14 ct. Gestempelt. Ringgröße 55; 9,2 g. 600.- €

1048 COCKTAILRING

2. H. 20. Jh.

Breite Schiene mit gehöhter, ovaler Schauseite, besetzt mit Chrysopras- oder

Jadecabochon, entouriert von 28 kleinen, silberfarbenen Zuchtperlen.

Gelbgold 14 ct. Gestempelt. Ringgröße 56; 21,2 g. 1.000.- €

1049 LIMITIERTE FABERGÉ-OHRCLIPS

Pforzheim, Victor Mayer - 20. Jh.

Teilweise royalblau emaillierte Bogenform besetzt mit je 26 Diamanten im

Brillantschliff von zus. ca. 0,50 ct (feines Weiß, VVS). Gelbgold 18 ct. Punziert mit

Feingehalt, Firmenstempel und nummeriert „29/300“. H. 2,1 cm; 9,8 g.

1.800.- €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 215


1051

1052

1053

1056

1054

1055

1060

1057

1058

1059

1062

216 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de

1061

1063


SCHMUCK | MINIATUREN | VITRINENOBJEKTE | DOSEN

1050 PAAR OPAL-SAPHIR-OHRSTECKER

2. H. 20. Jh.

Brisur besetzt mit je einem Opal und einem Saphir in Tropfenform.

Gelbgold 14 ct. H. 1,1 cm; 2,8 g. 400.- €

1060 GOLDARMREIF

Vicenza, 2. H. 20. Jh.

Breiter Reif mit satinierter Oberfläche, Kastenschloss mit Verschlussacht.

Gelbgold 18 ct. Gestempelt. Innenmaß 6 x 5,3 cm; 31 g. 2.200.- €

1051 BRILLANTBROSCHE

2. H. 20. Jh.

Querovale, durchbrochen gearbeitete Schauseite, mittig besetzt mit vier Diamanten

im Brillantschliff von zus. ca. 0,50 ct (feines Weiß, IF/VVS) in Weißgold-Stotzenfassung.

Gelbgold 18 ct. 1,9 x 2,8 cm; 9 g. 1.400.- €

1052 PERLEN-KROPFBAND

2. H. 20. Jh.

Fünfreihige, silberweiße Akoja-Zuchtperlen (Ø 4,5 mm) von schönem Lüster,

Steckverschluss. Gelbgold 18 ct. L. 32 cm. 1.000.- €

1053 PERLEN-KROPFBAND

2. H. 20. Jh.

Dreireihige, cremeweiße Akoja-Zuchtperlen (Ø 6 mm) von schönem Lüster, blütenförmiges

Kastenschloss mit Verschlussacht, besetzt mit acht Rubinen von zus. ca. 0,40

ct. Gelbgold 14 ct. Gestempelt. L. 34,5 cm. - Eine Perle auf Verschluss fehlt.

900.- €

1054 COCKTAIL-PERLENKETTE

2. H. 20. Jh.

Umlaufend cremeweiße Akoja-Zuchtperlen (Ø 7 mm) von schönem Lüster, rundes

Bajonettschloss, besetzt mit einem Diamanten im Brillantschliff von ca. 0,05 ct und

einem Rubin von ca. 0,20 ct. Gold 18 ct. L. 88 cm. 1.300.- €

1055 PERLARMBAND

2. H. 20. Jh.

Dreireihig cremeweiße Akoja-Zuchtperlen (Ø 5,5 mm) von schönem Lüster,

blütenförmiges Kastenschloss mit Verschlussacht, besetzt mit acht Rubinen von zus.

ca. 0,40 ct. Gelbgold 14 ct. Gestempelt. L. 20 cm. 700.- €

1056 GOLDARMBAND

2. H. 20. Jh.

Alternierende Ankerglieder in Rot- und Gelbgold, Kastenschloss mit Doppelverschlussacht.

Gold 14 ct. Gestempelt. L. 19 cm; 20,4 g. 1.000.- €

1057 TÜRKISARMREIF

2. H. 20. Jh.

Konkave Schiene, schauseitig besetzt mit ovalem Türkiscabochon (15 x 26 mm),

Kastenschloss mit Verschlussacht. Gelbgold 14 ct. Gestempelt.

Innenmaß 5,2 x 6 cm; 26,7 g. 1.300.- €

1058 ARMREIF MIT ÄGYPTISCHEM DUKATEN

Vicenza, 2. H. 20. Jh.

Fünf zarte, durch einen Bügel verbundene Reifen, daran Anhänger mit Münze

„Nofretete Regina Aegyptiorum“. Gold 18 ct. Gestempelt.

Innenmaß 6,6 x 6,6 cm; 30,2 g. 1.800.- €

1059 LEOPARDEN-ARMSPANGE

2. H. 20. Jh.

Gerillte Schiene mit plastischen Leopardenkopfenden, diese teils schwarz emailliert,

besetzt mit 14 Diamanten von zus. ca. 0,10 ct sowie vier Rubinen von zus.

ca. 0,02 ct. Gold 18 ct. Gestempelt. Innenmaß 5 x 6 cm; 21,8 g.

1.600.- €

1061 PERLENCOLLIER

2. H. 20. Jh.

Umlaufend cremeweiße Akoja-Zuchtperlen (Ø 6-6,5 mm) von schönem Lüster,

rundes Bajonettschloss, besetzt mit einem Diamanten im Brillantschliff von

ca. 0,05 ct und einem Smaragd von ca. 0,10 ct. Gold 18 ct. L. 51 cm.

750.- €

1062 COCKTAILRING

2. H. 20. Jh.

Schale Schiene mit getreppter Schauseite, besetzt mit 25 Diamanten im Brillantschliff

von zus. ca. 2,50 ct (leicht getöntes Weiß, P).

Weißgold 18 ct. Ringgröße 54; 6,6 g. 2.500.- €

1063 DIAMANTRING

E. 20. Jh.

Sich verbreiternde Schiene, Schulter und Schauseite besetzt mit über 90 Diamanten

im Achtkant- und Baguetteschliff von zus. ca. 0,51 ct (Weiß, P). Gelbgold 14 ct.

Gestempelt. Ringgröße 60; 5,4 g. - Sechs Steine fehlen. 700.- €

1064 COCKTAILRING

E. 20. Jh.

Glatte Schiene, kissenförmige Schauseite mit granulierter Oberfläche, mittig besetzt

mit einem rund facettierten Turmalin von ca. 1 ct. Gelbgold 14 ct. Gestempelt.

Ringgröße 55; 8,1 g. 900.- €

1065 BRILLANTRING

2. H. 20. Jh.

Breite Schiene, schauseitig besetzt mit fünf Diamanten im Brillantschiff von zus.

ca. 0,45 ct (feines Weiß, IF/VVS). Weißgold 18 ct. Gestempelt. Ringgröße 50; 6,7 g.

1.600.- €

1066 MEMORYRING

E. 20. Jh.

Glatte Schiene, schauseitig in Reihe besetzt mit sieben Diamanten im Brillantschliff

von zus. 1,35 ct (feines Weiß, VS). Gelbgold 18 ct. Gestempelt. Ringgröße 53; 6 g.

3.400.- €

1067 PAAR PERL-BRILLANT-OHRSTECKER

E. 20. Jh.

Runde Brisur, besetzt mit je einem Diamanten im Brillantschliff von zus. ca. 0,10 ct,

abschließend Hänger mit silberweißer Zuchtperle (Ø 16mm). Gelbgold 14 ct.

Gestempelt. H. 1,9 cm; 6,2 g. 540.- €

1068 PAAR PERL-BRILLANT-OHRSTECKER

E. 20. Jh.

Mondsichelförmige Brisur besetzt mit je einem Diamanten im Brillantschliff von zus.

ca. 0,02 ct, abschließender Hänger mit silberweißer Zuchtperle (Ø 7 mm). Gelbgold

14 ct. H. 2 cm; 4,1 g. 450.- €

1069 PAAR RUBIN-SAPHIR-BRILLANT-OHRSTECKER

E. 20. Jh.

An runder Brisur beweglicher Hänger, besetzt mit je einem Diamanten im

Brillantschliff von zus. ca. 0,14 ct, einem Saphircabochon sowie einem Rubin in

Herzform. H. 2 cm; 5,4 g. 900.- €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 217


1064

1065

1066

1070

1067

1069

1071

1072

1073

1075

1074

1076

218 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


SCHMUCK | MINIATUREN | VITRINENOBJEKTE | DOSEN

1070 HERZ-OHRSTECKER

E. 20. Jh.

Herzförmige Brisur besetzt mit 26 Diamanten im Brillantschliff von zus. ca. 0,30 ct.

Gold 8 ct. Gestempelt. H. 1,1 cm; 3,5 g. 540.- €

1071 PAAR LAPISLAZULI-BRILLANT-OHRCLIPS

E. 20. Jh.

Tropfenförmige, durchbrochen gearbeitete Schauseite, besetzt mit je 38 Diamanten

im Brillantschliff von zus. ca. 1,25 ct (feines Weiß, VVS) sowie eine Lapislazulikugel (Ø

10 mm). Weißgold 18 ct. Gestempelt. H. 1,8 cm; 11,8 g. 2.700.- €

1079 LAPISLAZULI-BRILLANT-ARMBAND

E. 20. Jh.

Umlaufend 17 Lapislazulikugeln (Ø 10 mm) mit c-förmigen Verbindungsgliedern,

teils besetzt mit 90 Diamanten im Brillantschliff von zus. ca. 1,50 ct (Weiß, SI).

Weißgold 18 ct. Gestempelt. L. 19,5 cm; 61 g. - Verschluss teilweise beschädigt.

5.400.- €

1080 LAPISLAZULI-GOLDARMBAND

E. 20. Jh.

Panzerglieder, jeweils mittig besetzt mit Lapislazuli-Cabochon, Kastenschloss

mit Doppelverschlussacht. Gold 14 ct. Gestempelt. L. 19 cm; 44,2 g. 2.200.- €

1072 BLUMENSTRAUSS-BROSCHE

E. 20. Jh.

Filigran gearbeitetes Blütengebinde, besetzt mit 25 Diamanten von zus. ca. 0,33 ct,

13 Rubine von zus. ca. 0,40 ct, sieben Smaragde von zus. ca. 0,15 ct sowie sechs

Saphire von zus. ca. 0,20 ct. Weißgold 18 ct. Gestempelt. H. 5 cm; 10,8 g.

1.600.- €

1073 PERL-HALSREIF

E. 20. Jh.

Dreireihig alternierend silberweiße Süßwasser-Zuchtperlen, Lapislazuli-, Onyx- und

Malachitkugeln mit gedrehten Goldstegen. Gelbgold 14 ct. Innenmaß 10,5 x 11 cm.

- Zu reinigen. 900.- €

1074 PERL-BRILLANT-HALSREIF

E. 20. Jh.

Vierreihig alternierend silberweiße Akoja-Zuchtperlen, Goldstege, teilweise besetzt

mit 30 Diamanten im Brillantschliff von zus. 0,90 ct (feines Weiß, VVS). Gelbgold 18 ct.

Innenmaß 10 x 11 cm. - Reparaturbedürftig und zu reinigen.

2.200.- €

1075 BRILLANTANHÄNGER MIT KETTE

E. 20. Jh.

An zarter Ankergliederkette Anhänger in Form einer Mohnkapsel mit fein granulierter

Oberfläche, besetzt mit sechs Diamanten im Brillantschliff von zus. 0,25 ct (feines

Weiß, VVS). Gelbgold 18 ct und 21,6 ct. Anhänger H. 4,3 cm,

Kette L. 61 cm; 26,2 g. 2.700.- €

1076 BETTELARMBAND

Wempe, E. 20. Jh.

Umlaufend Ankerglieder mit fünf Schmetterlingsanhängern, besetzt mit 53

Diamanten im Brillantschliff von zus. ca. 0,50 ct sowie zehn Rubincabochons,

Karabinerverschluss. Gelbgold 18 ct. Gestempelt. L. 19 cm; 40 g. 3.700.- €

1077 BRILLANT-RUBIN-ARMBAND

E. 20. Jh.

Umlaufend durchbrochen gearbeitetes Band mit floralem Dekor, besetzt mit 108

Rubinen von zus. ca. 4 ct, flankiert von 216 Diamanten im Brillantschliff von zus.

ca. 1 ct, Kastenschloss mit Doppelverschlussacht.

Gelbgold 14 ct. L. 18,5 cm; 34,3 g. 3.700.- €

1078 BICOLORES BRILLANT-ARMBAND

E. 20. Jh.

Umlaufend alternierend Rund- und Ovalglieder, teilweise Sternverziert und besetzt

mit 24 Diamanten im Brillantschliff von zus. ca. 0,25 ct, Kastenschloss mit Verschlussacht.

Gold 18 ct. Gestempelt. L. 20 cm; 43,5 g.

3.100.- €

1081 KÖNIGSGLIEDERARMBAND

E. 20. Jh.

Vierkantform mit gedrehten und polierten Gliedern, Bügelverschluss mit Verschlussacht.

Silber 925. Gestempelt. L. 20,5 cm; 92,4 g. 180.- €

1082 GOLDARMBAND

E. 20. Jh.

Zweireihig geflochtene Zopfglieder mit Tropfenapplikation, Kastenschloss mit

Doppelverschlussacht. Gelbgold 18 ct. Gestempelt. L. 18,8 cm;

39 g. - Ein Tropfen fehlt. 2.700.- €

1083 BREITES GOLDARMBAND

E. 20. Jh.

Glieder in Flechtoptik, Kastenschloss mit Bügelverschluss. Gelbgold 18 ct. Gestempelt.

L. 19,8 cm; 74,5 g. 4.900.- €

1084 SCHWERES KÖNIGSGLIEDERARMBAND

E. 20. Jh.

Breite, flache Form mit gebürsteter Oberfläche, Kastenschloss mit Bügelverschluss.

Gelbgold 18 ct. Gestempelt. L. 18,5 cm; 139 g. 9.000.- €

1085 BRILLANTARMREIF

Pforzheim, E. 20. Jh.

Zweireihige Schiene mit dazwischen beweglichen Rundgliedern, besetzt mit 129

Diamanten im Brillantschliff von zus. ca. 1,70 ct (feines Weiß, IF/VVS), Kastenschloss

mit Verschlussbügel. Gelbgold 18 ct. Gepunzt mit Feingehalt und Hersteller „SIRO“.

Innenmaß 4,8 x 5,8 cm; 33,4 g. 5.400.- €

1086 DESIGNER-ARMBAND „NARDA“

Lapponia, 1993

Entwurf von Björn Weckström (geb. 1935) Massive Form, Kastenschloss mit

Verschlussacht und Sicherheitskette. Gelbgold 14 ct, Platin. Gepunzt mit Feingehalt,

Stadtmarke, Jahresbuchstabe und Firmenname. L. 18 cm; 84,5 g.

4.000.- €

1087 ARMSPANGE

Wempe, E. 20. Jh.

Flexible Spange mit schwarz emaillierten Rundgliedern, teilweise besetzt mit 30

Diamanten im Brillantschliff von zus. ca. 3,60 ct (feines Weiß, SI).

Weißgold 18 ct. Gestempelt. Innenmaß 5,5 x 6,3 cm; 132 g. 10.000.- €

1088 PERL-ARMSPANGE

E. 20. Jh.

Dreireihig alternierend silberweiße Süßwasser-Zuchtperlen, Lapislazuli-, Onyx- und

Malachitkugeln mit gedrehten Goldstegen. Gelbgold 14 ct. Innenmaß 5,5 x 6 cm.

- Zu reinigen. 300.- €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 219


1077

1078

1079

1080

1082

1082

1083

1084

1085

1087

1086

1090

1088

1092

220 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de

1093


SCHMUCK | MINIATUREN | VITRINENOBJEKTE | DOSEN

1089 ARMBAND

Michal Golan, E. 20. Jh.

Messing, vergoldet, Farbsteine. L. 18 cm. 20.- €

1090 BRILLANT-TURMALIN-ARMBAND

Lotos, E. 20. Jh.

Breites Fischgrät-Gliederband, floral verzierte Schauseite besetzt mit 34 Diamanten

von zus. ca. 0,40 ct und vier grünen Turmalinen. Kastenschloss mit Bügelverschluss.

Gelbgold 18 ct. Gestempelt. L. 17,5 cm, 53,7 g. 4.300.- €

1091 MODESCHMUCK-ARMBAND

E. 20. Jh.

Vierreihig, alternierend Rund- und Stabglieder, besetzt mit grünem Farbsteinen.

Metall. L. 17,5 cm. - Verschluss defekt. 20.- €

1092 PAAR PERLOHRSTECKER

E. 20. Jh.

Blütenbrisur besetzt mit je vier herzförmigen Feueropalen, abschließend

cremefarbene Zuchtperle (Ø 9,5 mm). Weißgold 18 ct. H. 2,2 cm; 8 g. 900.- €

1093 „COLLIER DE CHIEN“ MIT WECHSELSCHLOSS

Goldschmied Schott, Nürnberg, 2000er Jahre

Breites Ösengeflecht mit auswechselbarem Verschluss, ein Kastenschloss in Gelbgold

besetzt mit acht Chrysoprasen sowie eine bicolore Schließe, besetzt mit rotem

Turmalin in Fantasieschliff von 8,77 ct, begleitet von 34 Diamanten im Brillantschliff

von zus. 0,84 ct (feines Weiß, IF). Gold 18 ct. Gestempelt. L. 34 cm, 188,5 g. - Expertise

des Goldschmieds Schott von 2008 liegt vor.

7.500.- €

1094 BREITLING-DAMENARMBANDUHR

Modell “Lady J”

Rundes Gehäuse, weißes Emailzifferblatt mit römischer Minuterie und Leuchtmassezeiger,

Datumsfenster, Quarzwerk, Lederarmband. Gelbgold 18 ct.

Gestempelt. Gehäuse Ø 3 cm. - Tragespuren. 1.800.- €

1095 CITO-DAMENSCHMUCKUHR

20. Jh.

Rundes Gehäuse mit Perlen besetzter Lünette, rückseitig braunes Transluzidemail auf

guillochiertem Grund, goldfarbenes Zifferblatt mit römischer Minuterie,

Handaufzug. Gelbgold 18 ct. Gehäuse Ø 2,7 cm; 19 g. 900.- €

1096 CHANEL-DAMENARMBANDUHR

Modell „Mademoiselle“, 1989

Quadratisches Gehäuse, weißes Emailzifferblatt mit römischer Minuterie, Quarzwerk,

fünfreihiges Perlarmband. Gelbgold 18 ct. Gestempelt. Gehäuse 2,2 x 2,2 cm,

Armband L. 18 cm. 3.000.- €

1097 CHANEL-DAMENARMBANDUHR

Modell „Camelia“

Blütenförmiges Gehäuse, besetzt mit Brillanten und Saphiren, Perlmutt-Zifferblatt,

Quarzwerk, Lederarmband. Weißgold 18 ct. Gestempelt. Gehäuse 2,7 cm, Armband L.

20,5 cm. - Originales Armband stark beschädigt. 3.000.- €

1098 CHOPARD-DAMENARMBANDUHR

Modell „La Strada“

Konvexes Gehäuse mit Brillantbesatz, hochrechteckiges, weißes Emailzifferblatt mit

römischer Minuterie, Quarzwerk, Gliederarmband. Gelbgold 18 ct. Gestempelt.

Gehäuse 4,2 x 1,8 x 0,9 cm, Armband L. 17 cm; 87 g. 4.500.- €

1099 CHOPARD-DAMENARMBANDUHR

Modell „Happy Sport“

Rundes Gehäuse, Brillantlünette, schwarzes Zifferblatt mit römischer Minuterie,

Datumsfenster, sieben frei bewegliche Diamanten im Brillantschliff, Gliederarmband.

Gelbgold 18 ct. Gestempelt. Gehäuse Ø 3,2 cm; 112 g. - Tragespuren. 3.500.- €

1100 CORUM-ROMULUS-DAMENARMBANDUHR

E. 20. Jh.

Rundes Gehäuse mit Diamantlünette, goldfarbenes Zifferblatt, Quarzwerk,

Gliederarmband. Gelbgold 18 ct. Gestempelt. Gehäuse Ø 2,7 cm,

70 g. - Tragespuren. 6.000.- €

1101 CORUM-DAMENARMBANDUHR

Modell „Trapez“

Trapezförmiges Gehäuse mit Brillantlünette, schwarzes Zifferblatt mit arabischer

Minuterie, dezentrale Sekunde, Quarzwerk, Lederarmband. Stahl. Gehäuse 2,7 x 2,5

cm. - Tragespuren. 1.800.- €

1102 EBEL-DAMENARMBANDUHR

2. H. 20. Jh.

Querovales Gehäuse mit Diamantlünette, goldfarbenes Zifferblatt mit aufgelegter

Strichminuterie, Handaufzug, Gliederarmband. Gelbgold 18 ct. Gestempelt.

Gehäuse 2,3 x 2 cm, Armband 15,5 cm; 52 g. 2.700.- €

1103 EBEL-DAMENARMBANDUHR

2. H. 20. Jh.

Ovales Gehäuse mit Brillantlünette, silberfarbenes Zifferblatt mit aufgelegter

Strichminuterie, Handaufzug, satiniertes Armband. Weißgold 18 ct.

Gestempelt. Gehäuse 1,8 x 2,4 cm, Armband L. 17,5 cm; 37 g. 1.000.- €

1104 JAEGER-LECOULTRE-DAMENARMBANDUHR

Modell „Reverso“

Bicolores, rechteckiges Gehäuse mit rückseitig graviertem Monogramm, silberfarbenes

Zifferblatt mit arabischer Minuterie, gebläute Zeiger, Quarzwerk, Lederarmband.

Stahl, Gold. Gehäuse 2,8 x 1,8 cm. - Tragespuren. 2.200.- €

1105 JAEGER-LECOULTRE-DAMENARMBANDUHR

Modell „Carnet de Rendezvous“

Rundes Gehäuse, breite Lünette besetzt mit Brillanten und Rubinen, Perlmutt-Zifferblatt,

Quarzwerk, Lederarmband. Gelbgold 18 ct. Gestempelt. Gehäuse Ø 3 cm,

Armband L. 20,5 cm. 2.700.- €

1106 DESIGNER-DAMENARMBANDUHR

Dänemark, Jacob Jensen und Max René

Rechteckiges Gehäuse mit bicolorem Zifferblatt, ETA-Quarzwerk. Stahl, Silikon.

Gehäuse 3,2 x 2,2 cm. - Tragespuren. 400.- €

1107 LONGINES-DAMENARMBANDUHR

Modell „DolceVita“

Rechteckiges Gehäuse mit Brillantlünette, weißes Zifferblatt mit arabischer Minuterie,

Quarzwerk, Gliederarmband. Stahl. Gehäuse 2 x 2,8 cm. - Tragespuren.

1.200.- €

1108 MOVADO-DAMENARMBANDUHR

Modell „Esperanza“

Rundes Gehäuse, schwarzes Zifferblatt, Quarzwerk, bicolores Gliederarmband. Stahl.

Gehäuse Ø 2,2 cm, Armband L. 17 cm. - Tragespuren.

360.- €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 221


1094

1095

1096

1097

1101

1098

1102

1100 1099

222 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


1103

1104

1105

1107

1110

1114

1111

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 223


SCHMUCK | MINIATUREN | VITRINENOBJEKTE | DOSEN

1109 MOVADO-DAMENARMBANDUHR

Modell „Museum“

Rundes Gehäuse mit Brillantbesatz, schwarzes Zifferblatt, Quarzwerk, Lederarmband.

Gelbgold 18 ct. Gestempelt. Gehäuse 2,1 x 2,4 cm. - Tragespuren.

2.000.- €

1110 OMEGA-DAMENARMBANDUHR

1940er Jahre

Hochrechteckiges Gehäuse, schwarzes Zifferblatt mit arabischer Minuterie,

dezentrale Sekunde, Handaufzugwerk, Lederarmband. Stahl.

Gehäuse 2 x 2,8 cm. - Gehfähig. 550.- €

1111 OMEGA-DAMENARMBANDUHR

Modell „Constellation Quadra“

Rechteckiges Gehäuse mit Brillantlünette, Perlmutt-Zifferblatt, Quarzwerk,

Gliederarmband. Gehäuse 2 x 2,4 cm. - Tragespuren.

1.300.- €

1112 SEIKO-DAMENARMBANDUHR

E. 20 Jh.

Rechteckiges Gehäuse, dunkelblaues Zifferblatt, Quarzwerk, Gliederarmband. Stahl.

Gehäuse 1,6 x 2 cm. Armband L. 17 cm. - Tragespuren.

80.- €

1113 LONGINES-HERRENARMBANDUHR

Modell „Conquest“

Tonneauförmiges Gehäuse, silberfarbenes Zifferblatt mit aufgelegter Strichminuterie,

Datumsanzeige, Automatikwerk, flexibles Gliederarmband. Stahl. Gehäuse 3,2 x 3,1

cm. - Tragespuren.

500.- €

1114 ROLEX-HERRENARMBANDUHR

Modell „Oyster Perpetual Submariner Date“

Rundes Gehäuse mit schwarzem Zifferblatt, Leuchtmassezeiger und -indizes,

Datumsanzeige, Automatikwerk, bicolores Gliederarmband. Gold 18 ct, Stahl.

Gehäuse Ø 4 cm. - Tragespuren. 10.000.- €

1115 TAFELAUFSATZ IN FORM EINER CHIMÄRE

Wiener Email, 2. H. 19. Jh.

Über rundem, aufgewölbtem Stand mit Reliefdekor gebauchter Rumpf mit

flächendeckendem Schuppendekor aus polychronem Transluzidemail, detailreich

gestalteter Kopf und mehrfach geschwungener Schwanz. Silber,

vergoldet. H. 14,5 cm. 5.800.- €

1116 SCHILDPATTDOSE MIT MINIATUR

18. Jh.

Runde Form, auf Deckel ovaler Bildausschnitt mit Darstellung einer tanzenden

Mänade mit Tamburin. Aquarell/Elfenbein, Goldmontierung 18 ct,

Schildpatt. Ø 8,3 cm. 2.800.- €

1117 PERLMUTTDOSE MIT MINIATUR

18. Jh.

Rechteckige Form mit allseitig graviertem Rankendekor und galanter Szene, im

anscharniertem Deckel Portraitbildnis eines Herren in grauem Rock. Aquarell/Karton,

Perlmutt. 6,5 x 5 x 2 cm. - Altersspuren.

100.- €

1116

1115

1118

224 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


SCHMUCK | MINIATUREN | VITRINENOBJEKTE | DOSEN

1122

1119

1118 LAVADOSE

Italien, um 1810

Achteckige Form, auf anscharniertem Deckel fein reliefierte Darstellung der

Mazeppa-Geschichte nach dem Gedicht von Victor Hugo. Lavagestein, Montierung

vergoldet. 8 x 5,5 x 2 cm. - Bereits Ende des 18. Jahrhunderts waren Tabatièren aus

Lavagestein des Vesuvs beliebte Grand-Tour-Objekte. - Siehe Le Corbeiller,

Alte Tabakdosen, S. 126.

7.000.- €

1119 WIGAND, BALTHASAR

Perlmutt-Necessaire mit Miniatur

(Wien 1771-1846 Felixdorf ) Verschließbare Schatulle in Rechteckform mit Bronzemontierung,

Blick auf Silhouette von Wien und Heiligenstadt, Inneneinrichtung,

vollständig mit Nähutensilien, der Decke mit Spiegel. Holz, Perlmutt, Metall,

Gouache/Papier. 13 x 8 x 4 cm. - Von bester Erhaltung.

6.000.- €

1120 EMAILDOSE

Frankreich, 19. Jh.

Passige Form, beidseitig royalblaues Email mit Floraldekor in Silber- und Goldfolie,

schauseitig Perlumkränztes Medaillon mit polychromer Darstellung des Fontaine des

Innocentes in Paris. Kupfer, emailliert, Silber. 9 x 5,5 x 2 cm. - Altersspuren.

400.- €

1121 MINIATURBILD

Dat. 1689

Im Oval Darstellung einer am Tisch sitzenden Frau mit Schwert und Buch,

handschriftliche Widmung an Georg von Lengerke, Ratsherr von Lübeck. Aquarell/

Karton.15 x 12,8 cm, unter Glas ger. - Altersspuren.

300.- €

1122 FREUNDSCHAFTSBILD

1123

Italien, 1. H. 18. Jh.

In ovaler Kartusche Darstellung zweier in Landschaft an einem Tisch sitzender und

sich die Hände reichender Herren, Inschriftenband „Vera amicitia“. Gouache/

Pergament. 9 x 13 cm, unter Glas im originalen, vergoldeten Schnitzrahmen.

900.- €

1123 ZWEI MINIATUREN DER COMMEDIA DELL‘ARTE

Italien, um 1730

Sehr fein ausgeführte Darstellungen: der maskierte Dottore mit der ihm zugewandten

Columbine sowie die liegende Lalage und Pantalon. Gouache/Pergament, 14 ct

Goldrahmen. 4,3 x 6,5 cm, unter Glas ger. - Siehe: Henninger-Tavcar,

Miniatur Porträts, S. 116. 7.000.- €

1124 MARIA KAROLINA AUGUSTA VON NEAPEL-SIZILIEN

Nach Emanuel Thomas Peter

Kniestück der Prinzessin in dunkelgrünem Kleid vor Vorhangdraperie und Fensterausblick.

Aquarell/Elfenbein. Links bez. „n. E. Peter“. 9 x 12,8 cm, unter Glas in

feuervergoldetem Bronzerahmen. 1.400.- €

1124

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 225


SCHMUCK | MINIATUREN | VITRINENOBJEKTE | DOSEN

1128

1125

1126

1125 MINIATURPORTRAIT EINER DAME

Wohl Frankreich, 18. Jh.

Ovaler Bildausschnitt mit halbfiguriger Darstellung eine Frau in blauem Kleid mit

Schultertuch und blütenverziertem Haarband. Aquarell/Elfenbein,

Goldrahmen 14 ct. 4,8 x 6 cm, unter Glas ger. 400.- €

1129

1126 HERRENPORTRAIT

18. Jh.

Rechteckiger Bildausschnitt mit Darstellung eines Mannes in schwarzem Rock, eine

Schreibfeder haltend. Aquarell/Elfenbein. Unten signiert „Guttler px. 1786“. Rückseitig

handschriftliche Widmung. 5,8 x 7 cm, unter Glas in Bronzerahmen. - Glas mit

kleinem Sprung. 300.- €

1127 MINIATURPORTRAIT EINES KINDES

18. Jh.

Im Oval vor Landschaftshintergrund sitzendes Kind in festlicher Kleidung

mit Hut. Aquarell/Elfenbein. 6,5 x 8,2 cm, unter Glas ger. 180.- €

1128 MINIATURPENDANTS VON

MARIA THERESIA UND FRANZ. I.

18. Jh.

Ovaler Bildausschnitt mit sehr fein ausgeführten Portraits des Herrscherpaares.

Aquarell/Elfenbein. 4,3 x 5,8 cm, unter Glas ger. - Eine Elfenbeinplatte

gesprungen. 700.- €

1129 MINIATURPENDANTS EINES ADLIGEN PAARES

Mitte 18. Jh.

Fein ausgeführte Portraits des einander zugewandten Paares vor Landschaftshintergrund.

Aquarell/Elfenbein. 4,2 x 5 cm, unter Glas in bekrönten Rahmen mit

Steinbesatz. 600.- €

1130 MINIATURPORTRAIT EINES JUNGEN MANNES

18. Jh.

Im Oval Bildnis eines Herren in rotem Rock. Aquarell/Elfenbein. Rechts Künstlersignet

„B“ im Dreieck. 5,7 x 7,3 cm, unter Glas in floral dekoriertem Rahmen.

400.- €

1131 HERRENPORTRAIT

18. Jh.

Goldgerahmte Profildarstellung eines Mannes in Grisaillemanier.

Auf Elfenbein. 2,7 x 3,2 cm. - Vormals Deckel einer Elfenbeindose. 220.- €

1132 MINIATURPENDANTS EINES ADLIGEN PAARES

Nach Vorbild des 18. Jh.

Ovaler Bildausschnitt mit Portraitdarstellung. Öl/Kupferblech. 6,8 x 9 cm, in

Schnitzrahmen. 100.- €

1133 PORTRAIT EINER JUNGEN FRAU MIT FEDER

GESCHMÜCKTEM HUT

E. 18. Jh.

Darstellung einer jungen Dame in blau-rotem Kleid mit ausladendem Hut.

Aquarell/Elfenbein. Ø 5,3 cm, unter Glas in mit Wurzelholz furniertem

Rahmen. 150.- €

226 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


SCHMUCK | MINIATUREN | VITRINENOBJEKTE | DOSEN

1130

1142

1143

1134 MINIATURPORTRAIT EINES MÄDCHENS

18. Jh.

Im Oval halbfigurige Darstellung eines jungen Mädchens in blauem Kleid und mit

Federn geschmücktem Hut. Aquarell/Elfenbein, 14 ct Goldrahmen. 3,7 x 4,5 cm, unter

Glas ger. 200.- €

1141 MINIATURPORTRAIT

England, Anf. 19. Jh.

Halbfiguriges Bildnis einer jungen Frau mit Locken in blauem, spitzenverziertem

Kleid mit Kette. Aquarell/Elfenbein. Rückseitig handschriftliche Widmung.

7,5 x 10 cm, auf Holzplatte montiert, unger. - Beschädigt. 20.- €

1135 JUNGE FRAU MIT AMOR

Um 1800

Rechteckiger Bildausschnitt mit in Landschaft sitzender junger Frau mit Blumen

überreichendem Amor. Aquarell/Elfenbein. 7 x 5,5 cm, unter Glas ger.

150.- €

1136 MINIATURPORTRAIT

18. Jh.

Rundes Bildnis einer jungen Frau in blauem, tailliertem Rock mit Perücke. Aquarell/

Elfenbein. Ø 5,5 cm, in Elfenbeinrahmen. - Randmängel, Rahmen mit

Trocknungsriss. 120.- €

1142 HERRENBILDNIS

2. H. 18. Jh.

Portraitdarstellung eines Mannes in rotem Rock. Aquarell/Elfenbein.

3,8 x 4,5 cm, unter Glas ger. 250.- €

1143 MINIATURBILDNIS EINER ADLIGEN DAME

2. H. 18. Jh.

Ovaler Bildausschnitt mit Darstellung einer Dame im grünen Kleid mit Perlenkette

und blauem Haarband. Aquarell/Elfenbein. 5,5 x 7 cm, unter Glas in schönem

Louis-XVI-Bronzerahmen. - Fassungsverluste.

380.- €

1137 MINIATURBILDNIS EINER DAME

18. Jh.

Ovales Portrait einer Frau in gestreiftem Kleid mit Haarschmuck und Perlenkette.

Aquarell/Elfenbein. 3,8 x 5,1 cm, unter Glas ger. - Etwas ausgeblichen.

100.- €

1138 AMOR UND PUTTO BEIM BOGENSCHIESSEN

18. Jh.

Runder Bildausschnitt mit Darstellung der spielenden Putti in Landschaft. Aquarell/

Elfenbein. Ø 5,3 cm, unter Glas ger. 120.- €

1139 PORTRAIT EINES GEISTLICHEN

Um 1700

Halbfiguriges Bildnis eines Mannes in Robe mit Beffchen und Orden. Öl/Messingblech.

6,3 x 8,3 cm, ger. 180.- €

1140 HERRENBILDNIS

Frankreich, 18. Jh.

Hochovale Darstellungen eines Adligen mit Allongeperücke. Aquarell/Elfenbein.

5,5 x 7 cm, unter Glas ger. 220.- €

1144 ANDENKEN-MEDAILLON

2. H. 18. Jh.

Ovaler Bildausschnitt mit Darstellung eines an einem Altar sitzenden Liebespaares,

umgeben von geflochtenem Haarandenken. Aquarell/Elfenbein, verschiedene

Materialien. 6 x 7,5 cm, unter Glas ger. 1.000.- €

1145 MADONNA MIT SCHLAFENDEM JESUSKNABEN

ALS MEDAILLON

Nach Guido Reni

Ovaler Bildausschnitt mit fein ausgeführter Darstellung. Aquarell/Elfenbein.

3,6 x 4,7 cm, unter Glas in Schildpattrahmen mit floralen Messingintarsien.

- Altersspuren. 350.- €

1146 MARIE ANTOINETTE ZU PFERD

Nach Louis Auguste Brun

Darstellung der Königin von Frankreich als Reiterin bei der Jagd. Aquarell/Elfenbein.

Rechts unten bez. 15,5 x 13 cm, unter Glas ger. - Bildträger gewellt. - Das 1783

geschaffene Original befindet sich heute im Chateau de Versailles.

350.- €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 227


SCHMUCK | MINIATUREN | VITRINENOBJEKTE | DOSEN

1144

1145

1146

1147 TOWNLEY, CHARLES

Portrait einer Frau

(London 1746-um 1800) Runder Bildausschnitt einer Dame mit Haube und grünem

Schultertuch vor südlichem Landschaftshintergrund. Aquarell/Elfenbein. Ø 8,5 cm,

unter Glas ger.

400.- €

1148 EGLOMISÉ MIT FAMILIENPORTRAITS

Ende 18. Jh.

Im Oval sechs Medaillons mit Profildarstellungen einer Familie, bezeichnet

„Memoriam causa fecit C.G. 1799“. Schattenumriss auf Goldfolie, polychrome

Hintergrundmalerei. 16 x 21 cm, unter Glas ger. - Kleinere Farbverluste.

1.400.- €

1147

1149 MINIATURPORTRAIT DER

FRANZÖSISCHEN KÖNIGSFAMILIE

Nach Jean Urbain Guérin

Runder Bildausschnitt mit Profildarstellung von Ludwig XVI., Marie Antoinette und

des Dauphins. Grisaille/Elfenbein. Rückseitig handschriftlich bez. Ø 4,3 cm,

unter Glas ger.

150.- €

1150 MINIATURBILDNIS EINER JUNGEN FRAU

Um 1800

Brustbild einer Frau in spitzenbesetztem, Kleid mit blauem Haarband. Aquarell/

Elfenbein. 5,2 x 6,3 cm, unger. - Farbverluste.

20.- €

1151 MINIATURPORTRAIT EINER JUNGEN DAME

Um 1800

Halbfigurige Darstellung einer jungen Frau in blauem Kleid mit Haarband. Aquarell/

Elfenbein. Ø 4,8 cm, unger. - Farbverluste.

20.- €

1152 VIGNE, GEORGE

Herrenportrait

(1765-1788) Ovaler Bildausschnitt mit Darstellung eines Mannes in rotem Rock und

Hemd mit Fischgrätmuster. Aquarell/Elfenbein. Rückseitig handschriftlich bez. „G.

Vigne Charing (Cross) 178(7)“. 3,8 x 4,8 cm, unter Glas ger.

250.- € 1148

228 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


SCHMUCK | MINIATUREN | VITRINENOBJEKTE | DOSEN

1156 1157 1160

1153 DAMENBILDNIS

England, 18. Jh.

Halbfigurige Profildarstellung einer Frau in blauem Kleid mit Spitzenbesatz und

ausladendem, schwarzen Hut. Öl/Papier. 8,5 x 11,5 cm, unter Glas ger. - Knickfalten.

120.- €

1154 MINIATURPORTRAIT EINER JUNGEN DAME

E. 18. Jh.

Rechteckiger Bildausschnitt mit Darstellung einer jungen Frau in hellblauem Kleid

vor Landschaftshintergrund. Aquarell/Elfenbein. 4,3 x 5,5 cm, unter Glas ger.

120.- €

1155 HERRENBILDNIS

2. H. 18. Jh.

Rechteckiger Bildausschnitt mit Darstellung eines Mannes in roséfarbener Weste und

blauem Rock. Aquarell/Elfenbein. 6 x 7,5 cm, unter Glas ger. - Kleiner Riss.

180.- €

1161

1156 EMPIREMINIATUR EINER DAME IM ETUI

Um 1800

Sechseckiger Ausschnitt mit Brustbild einer Frau in weißem Kleid, das lockige Haar

mit einem Turban bedeckt. Aquarell/Elfenbein, Goldleiste. 3,4 x 4,2 cm,

unter Glas ger. 500.- €

1159 DAMENPORTRAIT

E. 18. Jh.

Bildnis einer Frau im Profil. Aquarell/Elfenbein. Unten mittig sign. „D. Ruotte“.

Ø 5,7 cm, unter Glas ger.

150.- €

1157 MINIATURBILDNIS VON REBECCA, LADY RUSHOUT,

MIT IHRER TOCHTER ANNE

Nach Angelika Kauffmann

Ovaler Bildausschnitt mit Darstellung einer vor Landschaftshintergrund sitzenden

Frau mit Kind. Aquarell/Elfenbein. Unten signiert „A. Hall“. 6,5 x 9 cm, unter Glas ger.

- Kauffmann schuf das großformatige Original 1773 und es befindet sich heute in

Privatbesitz. - Randmängel.

600.- €

1158 HERRENBILDNIS

Um 1800

Im Oval halbfiguriges Portrait eines Mannes in dunkelblauem Rock und roter Weste.

Öl/Holztafel. Rückseitig bez. „Caspar Schöner“. 10 x 11,5 cm, ger.

150.- €

1160 LOWE, JOHANN MICHAEL SIEGFRIED

Familienportrait

(Königsberg 1756-1831 Berlin) Im Oval Profilbildnisse des Paares mit Kind vor

Stadtsilhouette. Aquarell/Papier. Rechts signiert und rückseitig bez. 7,7 x 10,2 cm,

ger.

500.- €

1161 MINIATURBILDNIS EINER JUNGEN FRAU

Anf. 19. Jh.

Runder Bildausschnitt mit fein ausgeführtem Portrait einer Frau mit hochgestecktem

Haar, in weißem Kleid und rotem Schultertuch vor Landschaftshintergrund. Aquarell/

Elfenbein. Links unten signiert „Hautissier“. Ø 11 cm.

900.- €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 229


SCHMUCK | MINIATUREN | VITRINENOBJEKTE | DOSEN

1162 LAURENT, JEAN ANTOINE

Allegorie des Weines

(Baccarat 1763-1832 Épinal) Ovaler Bildausschnitt mit halbfiguriger

Darstellung einer jungen Frau in antikisierendem Gewand mit

Weinlaub im Haar. Öl/Kupfer. Links monogrammiert „JAL“.

11,3 x 14,7 cm, ger. - Lit. Nagler, Die Monogrammisten,

S. 787, Nr. 1873. 2.500.- €

1163 JOHANN CASPAR VON BODDIEN

Anf. 19. Jh.

Im Oval Portraitbildnis des Offiziers am Hof von Mecklenburg-

Schwerin. Aquarell/Elfenbein. Unten rechts signiert „S. Taylor ()“.

5,8 x 7,5 cm, unter Glas ger. 350.- €

1164 MINIATURBILDNIS EINER DAME IM

STANDRAHMEN

A. 19. Jh.

Detailreich ausgeführtes, halbfiguriges Portrait einer Dame in

roséfarbenem Kleid, Perlenkette und Blumen verzierter Haube.

Aquarell/Elfenbein. Rechts monogrammiert „EW“. 6,3 x 8,3 cm,

unter Glas ger. 350.- €

1165 KONVOLUT VON SECHS MINIATUREN

1162

18./19. Jh.

Darunter fünf Portraitbildnisse sowie Darstellung eines orthodoxen

Heiligen im Volutenverziertem Schnitzrahmen. Aquarell/Elfenbein

und Öl/Holz. H. 5 bis 10 cm. - Altersspuren.

500.- €

1166 PORTRAIT EINES BAYERISCHEN

CHEVAULEGERS

Anf. 19. Jh.

Ganzfigurige Darstellung eines Mannes in Uniform vor seinem Pferd

stehend, die Decke des Pferdes mit Monogramm „MJK“ für König

Maximilian I. Joseph. Aquarell/Karton. 9,5 x 14 cm.

250.- €

1167 MINIATURPORTRAIT WILHELM II.

E. 19. Jh.

Ovaler Ausschnitt mit Bildnis des letzten deutschen Kaisers in Orden

bestücktem Uniformrock. Aquarell/Elfenbein.

Rechts undeutlich sign. 6,5 x 8,5 cm, ger. 20.- €

1168 MINIATURPORTRAIT EINES SOLDATEN

1163

A. 19. Jh.

Brustbild eines jungen Mannes im Uniformrock. Aquarell/Karton.

5 x 6,5 cm, unter Glas ger. 50.- €

1169 MINIATURBILDNIS EINER DAME

Anf. 19. Jh.

Im Oval halbfigurige Darstellung einer jungen Frau in weißem Kleid

mit Federgeschmücktem Hut. Aquarell/Elfenbein.

Rechts bez. „n. Decker“. 5,8 x 7,8 cm, unter Glas ger. 100.- €

1170 PORTRAIT EINES JUNGEN MÄDCHENS

1164

Anf. 19. Jh.

Im Oval Bildnis eines Mädchens mit lockigem Haar.

Kreide/Karton. 10 x 12,5 cm. 100.- €

230 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


SCHMUCK | MINIATUREN | VITRINENOBJEKTE | DOSEN

1171 MINIATURBILDNIS EINES HERREN

Anf. 19. Jh.

Ovaler Bildausschnitt mit Portrait eines jungen Mannes in schwarzem Rock.

Aquarell/Elfenbein. 4,5 x 5,3 cm, unter Glas ger. 120.- €

1172 MINIATURBILDNIS EINER JUNGEN DAME

1. H. 19. Jh.

Im Oval halbfiguriges Portrait einer jungen Frau in blau-weiß gestreiftem Kleid.

Aquarell/Elfenbein. 6,5 x 7,5 cm, unter Glas in Samt bezogenem Rahmen.

150.- €

1173 IN STUBE SITZENDE DAME

Anf. 19. Jh.

Halbfigurige Darstellung einer Frau in schwarzem Kleid, neben ihr stehender

Blumenstrauß in kobaltblauer Vase. Aquarell/Elfenbein. 6,2 x 7,5 cm,

unter Glas ger. - Randmängel. 100.- €

1174 MINIATURBILDNIS EINER DAME

A. 19. Jh.

Rechteckiger Bildausschnitt mit halbfiguriger Portraitdarstellung einer Frau in

schwarzem Kleid. Aquarell/Elfenbein. 6 x 7,3 cm, unter Glas ger.

150.- €

1175 BIEDERMEIERPORTRAIT EINER JUNGEN DAME

Anf. 19. Jh.

Im Oval halbfiguriges Portrait einer jungen Frau in blauem Kleid mit strenger Frisur

und am Halstuch angebrachter Gemme. Aquarell/Elfenbein. 5,8 x 7 cm, unter Glas

ger. 120.- €

1176 KAISER FRANZ I. VON ÖSTERREICH

19. Jh.

Übermalte Lithographie. Ø 5,7 cm, unter Glas in Schnitzrahmen. 20.- €

1177 PORTRAIT EINER ADLIGEN DAME

Anf. 19. Jh.

Ovaler Bildausschnitt mit halbfiguriger Darstellung einer Dame in weißem Kleid mit

Schleier und rotem Schultertuch. Aquarell/Elfenbein. Rückseitig handschriftlich bez.

5,8 x 7,2 cm, unter Glas ger.

120.- €

1181 HERRSCHERPORTRAIT

1183

19. Jh.

Kniestück eines Mannes im Brustpanzer und Hermelinmantel vor einem Zeltlager.

Radierung. 8 x 11,5 cm, unter Glas ger.

20.- €

1182 MINIATURPORTRAIT DER PRINZESSIN DE LAMBALLE

19. Jh.

Nach Marie Louise Élisabeth Vigée-Lebrun; Hochovale Darstellung zeigt die

französische Hofdame und Vertraute Marie-Antoinettes mit reich verziertem

Blumenkranz im Haar. Aquarell/Elfenbein. Rückseitig handschriftl. bez. 3,6 x 4,7 cm,

unter Glas ger.

150.- €

1183 WATTEVILLE, FÉLICIE DE

Portrait einer jungen Frau

(1795-1837) Ovales Bildnis einer jungen Frau in rotem Kleid mit Perlensträngen im

lockigen, braunen Haar. Aquarell/Elfenbein. Rechts signiert und datiert „1831“.

9,8 x 12,8 cm, unter Glas ger. - Farbverluste wegen Riss am unteren Rand.

- Vgl. Schidlof, The Miniature in Europe, Bd. IV, Nr. 1246. 450.- €

1178 MINIATURBILDNIS EINES JUNGEN MANNES

Um 1800

Portrait eines jungen Mannes in dunkelgrünem Rock mit Stehkragen. Aquarell/

Elfenbein. Rechts sign. „Keller ()“. Ø 4,5 cm, auf Eglomisé-Lorbeerkranz montiert,

unter Glas. - Fassungsverluste, Altersspuren. 100.- €

1184 PORTRAIT EINES JUNGEN MANNES

1. H. 19. Jh.

Ovaler Bildausschnitt mit Darstellung eines jungen Herren in dunkelblauem Rock.

Aquarell/Elfenbein. 7 x 8,5 cm, unter Glas in floral geziertem Rahmen.

300.- €

1179 DAMENBILDNIS IM STANDRAHMEN

19. Jh.

Im Oval auf Samtbezogenem Stuhl sitzender Halbakt. Aquarell/Elfenbein.

Rechts undeutl. sign. 6,3 x 8,5 cm, unter Glas ger. - Farbverluste.

160.- €

1180 DAMENBILDNIS

Anf. 19. Jh.

Halbfiguriges Portrait einer Frau in gelb-grünem Kleid. Aquarell/Elfenbein. Rückseitig

handschriftlich bez. 8,2 x 9,5 cm, ger. - Farbverluste am Rand.

100.- €

1185 GOLFSPIELER WILLIAM INNES MIT SEINEM CADDY

Nach Lemuel Francis Abbott Druck von 1790

Hochrechteckige Darstellung zeigt den Kapitän der „Society of Golfers at Blackheath“.

Gouache/Elfenbein. 5,8 x 7,3 cm, unter Glas ger.

120.- €

1186 ZWEI MINIATURBILDER

Mitte 19. Jh.

Junges Mädchen auf einer Terrasse und Magd bei der Feldarbeit. Öl/Blech.

10,5 x 8,5 cm. - Eines etwas retuschiert.

180.- €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 231


SCHMUCK | MINIATUREN | VITRINENOBJEKTE | DOSEN

1187 1189

1187 DAVID, MAXIME

Marie Louise von Österreich

(Châlon-sur-Marne 1798-1870 Paris) Halbfiguriges

Portrait der zweiten Ehefrau Napoleons I. in festlichem

Gewand. Aquarell/Elfenbein. Unten rechts signiert.

6,3 x 8,3 cm, unter Glas in dekorativem Rahmen.

900.- €

1188 NAPOLEON I. UND MARIE

LUISE VON ÖSTERREICH

19. Jh.

Plakette mit reliefierter Profilansicht des Paares auf

blauem Grund. Biscuitporzellan.

Ø 8 cm, unter Glas ger. - Ein Glas fehlt.

200.- €

1189 FIORINO, JEREMIAH

ALEXANDER

Miniaturportrait einer Dame

(Kassel 1797-1847 Dresden) Ovaler Bildausschnitt mit

halbfiguriger Darstellung einer Frau in rotem Kleid mit

Spitzenbesatz. Gouache/Elfenbein. Rechts signiert.

5,5 x 7,5 cm, unter Glas in schleifenbekröntem

Messingrahmen. - Vgl. Schidlof, Bd. I, S. 255. 900.- €

1190 RUNGALDIER, IGNAZ

Portrait der Gräfin Sophie von Martens, geb. von

Wilczek

(Graz 1799-1876 ebd.) Aquarell. Links unten sign. Ca.

17 x 13,5 cm; unter Glas ger. - Rahmen leicht

beschädigt.

500.- €

1190

1191 GRILLHOFER, MATTHIAS

Portrait eines Herrn in Uniform

(Murau geb.-1860 Wien) Im Oval Profilansicht eines

Mannes in blauem Rock mit floral verziertem Kragen.

Aquarell/Elfenbein. Links signiert. 4 x 5,5 cm, unter Glas

in Standrahmen.

250.- €

1193

1192 HERRENPORTRAIT

Anf. 19. Jh.

Runder Bildausschnitt mit Darstellung eines Mannes in

dunkelblauem Rock. Aquarell/Elfenbein. Ø 5,8 cm,

unter Glas ger.

180.- €

232 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


SCHMUCK | MINIATUREN | VITRINENOBJEKTE | DOSEN

1193 PORTRAITBILDNIS EINER JUNGEN DAME

Anf. 19. Jh.

Runder Bildausschnitt mit Darstellung einer vor Ruinenlandschaft sitzenden, jungen

Frau in weißem Kleid. Aquarell/Elfenbein. Ø 7,6 cm, unter Glas ger.

600.- €

1194 DREI GRAZIEN

19. Jh.

Runder Bildausschnitt mit drei tanzenden Frauen. Öl/Messingblech.

Ø 7,8 cm, ger.

180.- €

1195 HERZOGIN VON ANGOULÊME

19. Jh.

Im ovalen Bildausschnitt Darstellung der Marie Thérèse Charlotte von Frankreich mit

Perlenkette, Diadem und Federschmuck. Aquarell/Elfenbein. Am rechten Rand

undeutlich sign. und rücks. bez. 9,7 x 7 cm, unter Glas ger. - Nach einer 1825

geschaffenen Lithographie von Hippolyte-Louis Garnier.

150.- €

1196 KRAY, WILHELM

Südländerin als Allegorie der Musik

(Berlin 1828-1889 München) Junge Orientalin mit Tamburin und Harfe an einer

Mauer lehnend. Aquarell/Elfenbein. Unten rechts signiert. 9,5 x 13,5 cm, in

dekorativem Standrahmen. - Minimale Farbverluste.

650.- €

1197 KIRCHMAYR, CHERUBINO

Damenportrait

(Venedig 1848-1903 London) Im Oval Bildnis einer Frau in hellblauem Kleid mit

Blüten verziertem Hut. Aquarell/Karton. Rechts unten signiert und dat. „1902“.

14,5 x 18,5 cm, unter Glas in mit Samt bezogenem Standrahmen.

600.- €

1198 FRIEDRICH WILHELM III. UND

PRINZESSIN CHARLOTTE VON PREUSSEN

KPM Berlin, nach Leonhard Posch

Reliefierte Portraits des Kaisers und seiner Tochter im Profil. Biscuitporzellan.

H. 3,5 und 4,7 cm, unter Glas in Biedermeier-Rahmen. - Zwei Ecken bestoßen.

- Lit. W. Arenhövel: Eisen statt Gold, S. 71, Nr. 134.

180.- €

1199 PORTRAITPLAKETTE ALS ANHÄNGER

1196

Anf. 19. Jh.

Ovale Form mit reliefierter Büste der Faustins, unten Namenszug.

Biscuitporzellan. H. 4,5 cm.

20.- €

1200 JUGENDSTIL-PETSCHAFT IM ETUI

Anton Ziegler, Bamberg - um 1900

Balusterform mit floralem Reliefdekor, Siegelplatte mit ligiertem Monogramm „MW“.

Silber. Gepunzt mit Halbmond, Krone und Feingehalt 800. H. 7,5 cm, 39 g.

200.- €

1197

1198 1199

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 233


SILBER | VERSILBERTES

1212 GOTISCHER MESSKELCH

Um 1500

Sechspassiger, getreppter und mit gravierten Ranken gezierter Fuß, kantiger Schaft

mit großem, gedrücktem Kugelnodus, dessen 12 tropfenförmige Buckel ebenfalls

mit vegetabiler Gravur, konische, glatte Kuppa. Kupfer, getrieben, vergoldet, graviert.

H. 19,5 cm. - Fußrand mit repariertem Einriss.

4.500.- €

1211

1211 GOTISCHER MESSKELCH

Deutschland, um 1500

Sechspassiger Fuß mit Godronenfries und aufgelegtem Christuskorpus, großer, durch

Schneuße gezierter Nodus, die sechs rautenförmigen Rotuli mit dem Christusantlitz,

originale, konische, glatte Kuppa. Silber, vergoldet. H. 18 cm; 352 g. - Gold innen

etwas berieben.

5.000.- €

1212

234 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


SILBER | VERSILBERTES

1216

1213

1214

1213 SCHLANGENHAUTBECHER

Wesel, um 1650

Otto Varnhorst (Mstr. 1640-57) Nur leicht konischer Korpus, die Wandung mit feiner

Schlangenhautpunzierung und glatten Rändern. Silber, vergoldet. Am Boden

Beschauzeichen mit drei Wieseln, Meistermarke „OV“ ligiert, Tremolierstrich und

gravierte Besitzerinitialen. H. 9,5 cm; 88 g.

1.900.- €

1214 GROSSER EMPIRE-BECHER

Königsberg, 1807

Johann Jacob Kiepke (Mstr. 1802). Konisch mit profiliertem Rand; schauseitig großes

Spiegelmonogramm in von zwei Posaune blasenden Putten gehaltenem Lorbeerkranz,

im Boden eingelassen 1/2 Écu-Münze aus dem Jahr 1730. Silber, innen ganz,

außen teilvergoldet. Am unteren Rand Beschauzeichen, Meistermarke und

Jahresbuchstabe „V“. H. 11 cm; 190 g.

1.900.- €

1215 BAROCKE SCHRAUBFLASCHE

Leipzig, um 1670

Hans Scholler (Mstr. 1643- nach 1673). Sechspassiger, zylindrischer Korpus mit

gerundeter Schulter, Deckel mit Schraubverschluss und beweglichem Bügelhenkel

aus C-Rocaillen; auf jedem Buckel der Wandung getriebener Blütenstängel. Silber.

Am Boden Beschauzeichen, Meistermarke, Jahresbuchstabe „H“ sowie Besitzername

mit Dat. „Ido Wolf 1670“. H. 13 cm; 372 g. - Vgl. Rosenberg 3045.

6.900.- €

1216 KLEINER KUGELFUSSBECHER

Nürnberg, um 1680

Johann Höfler (Mstr. 1655-nach 1704). Leicht konische Form auf drei ausgestellten

Kugelfüßen, auf der Wandung getriebener Dekor aus großen Blüten, durch Profilrillen

abgesetzter, glatter Rand. Silber, innen ganz, außen teilvergoldet. Am Boden

Beschau- und Meistermarke „IH“ sowie Tremolierstrich H. 7 cm; 78 g. - Nürnberger

Goldschmiedekunst MZ0365.

1.300.- €

1215

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 235


SILBER | VERSILBERTES

1217

1218

1219

1217 MÜNZBECHER

Berlin, um 1740/50

Cornelius Ewald Landgraff (Mstr. seit 1738). Leicht konische Kuppa mit profiliertem

Rand über rundem Fuß, auf der Wandung in zwei versetzten Reihen insgesamt 12

Mariengroschen aus den Jahren 1707 und 1708 auf einem punzierten Grund mit

Bandwerkdekor, im Boden 1 Taler von 1705. Silber, gegossen, getrieben, punziert und

graviert, innen ganz und außen teilvergoldet. Am Rand Beschauzeichen und

Namenszug des Meisters sowie preußischer Steuerstempel „FW“, am Boden

Tremolierstrich. H. 9 cm; 114 g.

2.500.- €

1218 KOKOSNUSS-SCHALE MIT NIELLOMONTIERUNG

Russland / Kaukasus, 17. Jh.

Halbkugelförmige Schale einer Kokosnuss, umlaufend beschnitzt mit Vögeln in

Laubwerk, Montierung am Rand und Boden mit drei Tatzenfüßen aus Silber mit

ebenfalls floralem Niellodekor. H. 7,5 cm, Ø 8,7 cm.

2.500.- €

1219 MINIATUR MIT DER BÜSSENDEN

MARIA MAGDALENA

17./18. Jh.

Hochrechteckige Relieftafel. Silber. 9 x 6,5 cm; in Holzrahmen.

800.- €

1220 GROSSER, SCHLESISCHER KUGELFUSSBECHER

MIT DECKEL

Ohlau, um 1710/20

Mstr. Wolfgang Sigmund Preuss (1694-1736). Leicht konische Form auf drei

ausgestellten Kugelfüßen, gewölbter Deckel mit Kugelknauf; Wandung geziert mit

Muschelmotiven an Akanthusranken, im unteren Bereich geschweifte Zungen. Silber,

innen ganz, außen teilvergoldet. Am Boden und Deckel Beschauzeichen, Meistermarke

„PWS“ im Kleeblatt, Tremolierstrich am Boden. H. 18 cm; 292 g.

3.900.- €

1220

236 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


SILBER | VERSILBERTES

1222

1221

1221 SCHLESISCHER DECKELBECHER

Liegnitz, fr. 18. Jh.

Konische, mit geraden Faltenzügen gezierte Form über rundem Fuß, aufgewölbter

Deckel mit Kugelknauf; unter Rand Bandwerk als Behangornament. Silber mit

Innenvergoldung. Am Boden Beschauzeichen und Meistermarke „LH“. H. 17 cm;

208 g. - Fußrand etwas verdrückt.

1.900.- €

1222 BAROCKE, SCHLESISCHE ZUCKERDOSE

Neisse, um 1727/31

Johann George Pfister (Mstr. 1727, bis ca. 1744 in Neisse tätig). Ovale, bauchige Form

auf vier Kugelfüßen, anscharnierter Deckel; die Wandung akzentuiert durch vertikale

Faltenzüge. Silber. Am Boden Beschauzeichen Lilie, Meistermarke „IGP“ im Herzschild

und Tremolierstrich. 8 x 13,5 x 11 cm; 168 g. - Vgl. Rosenberg 3659.

1.500.- €

1223 STANGENBECHER MIT SZENEN

AUS DEM LEBEN CHRISTI

Frankfurt, um 1730

Georg Wilhelm Schedel (Mstr. 1722). Runder, gewölbter Fuß mit sechs erhabenen

Portraitmedaillons in Bandwerkkartuschen, zur konischen Kuppa durch Profilband

abgesetzt, die Wandung mit drei Kartuschen aus Akanthusblattrocaillen, darin fein

gravierte, religiöse Darstellungen aus dem Neuen Testament. Silber mit Innenvergoldung.

Am Boden Beschauzeichen und Meistermarke „GWS“ in geschweiftem Schild.

H. 17,5 cm; 168 g.

4.600.- €

1224 SEHR SELTENER KLINGELBEUTEL

Deutschland, 18. Jh.

In Form einer runden Scheibe mit Fächerrippendekor an konischer Stielhalterung,

umlaufende, gravierte Inschrift „Johann Lorentz Buns 1749 Johanna Margaretha

Bunsin“; spitz zulaufender, blauer Samtbeutel später. Silber.

L. 20 cm, Ø 12 cm. 1.700.- €

1223 1224

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 237


SILBER | VERSILBERTES

1228

1231

1225

1230

1225 KLEINER STANGENBECHER

Augsburg, 1747-49

Johann III. Mittnacht (Mstr. 1735-58). Über ausgestelltem, rundem, getrepptem Fuß

die konische, durch vertikale Faltenzüge akzentuierte Wandung mit fein graviertem

Régencedekor im oberen und unteren Randbereich. Silber, innen ganz, außen

teilvergoldet. Am Boden Beschauzeichen und Meistermarke „IM“ in Oval, Repunzen.

H. 12 cm; 162 g. - Vgl. Seling 227+2271.

2.500.- €

1226 KLEINE DECKELDOSE

18. Jh.

Flache, ovale Form, der Deckel mit geschweiftem Godronenband und Besitzergravur

„P. Raddatz“. Silber. Am Boden zweifach gepunzt. 2,5 x 7,5 x 6 cm; 52 g.

290.- €

1227 DECKEL EINER ÉCUELLE

Augsburg, 1757-59

Abraham IV. Drentwett (Mstr. 1741-1785). Getreppt und leicht gewölbt sowie mit vier

s-förmig geschwungenen Füßchen um paarweise angeordnete Faltenzügen. Silber,

innen vergoldet. Gepunzt mit Meistermarke „AD“ und Beschauzeichen. L. 12 cm; 74 g.

- Vgl. Seling 2329.

250.- €

1228 ROKOKO-TAFELLEUCHTER

Augsburg, 1769-71

Hans Jakob Baur IV. (Mstr. 1712-1774). Runder, aufgewölbter, getreppter Fuß mit

geschweiften, in Voluten auslaufenden Faltenzügen in dreifacher Motivwiederholung,

Balusterschaft ebenfalls mit Voluten geziert, vasenartige Tülle; am Fußrand

gestichelte Besitzerinitialen mit Dat. „C.S.S. 1780“. Silber, gegossen und getrieben. Am

Fußrand gepunzt mit Beschauzeichen und Meistermarke „IIB“ im Dreipass, innen

Tremolierstrich. H. 21 cm; 312 g. - Einstecktülle fehlt. - Lit. Seling 256+2046.

500.- €

1230 ROKOKOSCHALE MIT FRÜCHTEDEKOR

Augsburg, 1775-77

Johann Christian Neuss (Mstr. 1766-1803). Ovale Form auf vier Astfüßen mit

Blattansatz, auf der Wandung getriebener Dekor aus Fruchtbündeln, Obstzweigen

und Blüten, an den Schmalseiten zwei Asthenkel. Silber, innen vergoldet. Am Boden

gepunzt mit Beschaumarke, Meistermarke „ICN“ im Dreipass, Tremolierstrich.

8 x 23 x 15 cm, 376 g. - Seling 261+2511.

1.900.- €

238 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


SILBER | VERSILBERTES

1231 KAFFEEKANNE MIT ROCAILLENDEKOR

Köln, um 1770

Birnförmiger Korpus über rundem Standfuß, Konsolausguss mit kleinem Scharnierdeckel,

Haubendeckel mit zwei plastischen Blüten als Knauf, geschweifter,

geschwärzter Holzhenkel; Wandung geziert mit hochgetriebenen Blüten und

Groteskenwerk. Silber, innen vergoldet. Am Boden Beschauzeichen und undeutl.

Meistermarke „WS“ (?), evtl. für Wilhelmus Sittmann (1753-78).

H. 26 cm; 654 g. 1.800.- €

1232 RELIEF MIT PUTTEN UND ARMA CHRISTI

IN LANDSCHAFT

18. Jh.

Am Fuß des Kreuzes die Leidenswerkzeuge sowie eine Schale als Deckel für ein

dahinter befindliches Weihwassergefäß. Silber, auf Holzplatte montiert. Im Himmel

gepunzt. 15,3 x 13 cm; mit Rahmen 25 x 22 cm.

600.- €

1233 BAROCKER MESSKELCH

Deutschland, wohl 18. Jh.

Sechspassiger gewölbter Fuß, reich mit getriebenen Früchten und Blüten sowie

Medaillons mit Monogrammen der Heiligen Familie geziert, balusterförmiger Schaft

über Blattmanschette, bauchige Kuppa zum größten Teil ummantelt von offen

gearbeitetem Rankenwerk, ausgespart drei Medaillons mit Reliefbüsten von Jesus,

Maria und Josef, jeweils über dem passenden Monogramm auf dem Fuß. Silber,

vergoldet. Am Fuß Meistermarke „IR“ und vermutlich spätere Feingehaltsangabe

„800“. H. 23 cm; 526 g. 4.000.- €

1234 ZWEI DECKELTERRINEN

Italien, um 1900

Runde, gedrückt bauchige Form auf vier Füßen, aufgewölbter Deckel mit Blattbekrönung;

Wandung mit Reliefdekor, eine mit Ähren, die andere mit Godronen und

Muschelwerk. Silber. Am Boden nur Feingehaltsangabe „800“. Zus. 3.650 g.

1.500.- €

1232

1234

1233

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 239


1235 DECKELDOSE IM ORIGINALETUI

Neapel, E. 18. Jh.

Runde, zylindrische Form mit flachem Deckel; flächendeckende Gravur aus

konzentrischen Ornamentbändern, auf dem Deckel Vasenmotiv, unterseitig

Strahlenstern. Silber, vergoldet. Innen Beschauzeichen. H. 2 cm, Ø 6 cm; 82 g. - In

originalem grünem Lederetui mit Goldprägung. - Etui berieben.

1.400.- €

1236 KOVSH

St. Petersburg, um 1890

Runde Kelle mit hakenartigem Griff, darauf graviertes Monogramm unter Krone.

Silber mit Teilvergoldung. Am Boden Beschauzeichen mit Feingehalt „84“ zolotniki

und ungedeutete Meistermarke „MH“. L. 14 cm; 104 g.

900.- €

1237 KLASSIZISTISCHER ZUCKERSTREUER

1235

Berlin, fr. 19. Jh.

Mstr. Carl Vogel (1773-1828) Über rundem,

getrepptem Fuß der glatte, urnenförmige

Korpus mit Perlschnurgirlanden, Haubendeckel

mit Streuschlitzen und Perlband um den

zentralen Knauf. Silber. Am Fußrand gepunzt

mit Beschauzeichen und Meistermarke „CV“

im Rechteck. H. 18,5 cm; 274 g.

550.- €

1236

1237

1238 PAAR KLASSIZISTISCHE TAFELLEUCHTER

Berlin, fr. 19. Jh.

George Friedrich Fournier (Mstr. 1805-32). Über quadratischer Plinthe der runde Fuß

mit Palmettenfries, glatter, ovoider Schaft auf geripptem Nodus, über Blattmanschette

vasenförmige Tülle mit einsteckbarer Traufschale. Silber. An der Plinthe Beschauzeichen

Bär mit Beizeichen „k“ für den Beschaumeister Johann Christian Samuel

Kessner (1819-1854),„A“ im Kreis für Wardeinmeister Balthasar Gottfried Ferdinand

Andreack (1819-1842) und Meistermarke „F“ sowie Tremolierstrich.

H. 24,5 cm - Füße gefüllt.

1.400.- €

1239 PAAR KLASSIZISTISCHE LEUCHTER

1238 1239

Nürnberg, um 1820/30

Johann Samuel Schönberg (Meister vor 1805, gest. 1852). Über getrepptem, rundem

Fuß der als Postament gestaltete Schaftansatz, darauf zwei antikisierende weibliche

Figuren mit Blumenkorb auf dem Kopf als Stütze für die Vasentüllen mit Godronenfries.

Silber. An der Plinthe Meistermarke „S“ im Schild, Feingehaltsangabe „13“ Lot

und Stadtmarke. H. 21 cm; zus. 248 g. - Nürnberger Goldschmiedekunst

MZ 0812, BZ 51.

1.400.- €

240 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


SILBER | VERSILBERTES

1240 IMPOSANTE, MUSEALE, VIERFLAMMIGE ÖLLAMPE

Rom, fr. 19. Jh.

Mstr. Vincenzo Bugarini (tätig 1807-39). Über Trompetenfuß mit Lanzettblattdekor

der schlanke Schaft, darauf godronierter Ölbehälter mit vier durch Maskarone

gezierten Brennstellen und vier unterschiedlichen Dochtwerkzeugen, an weitergeführtem

Schaft verschiebbarer, vasenförmiger Deckel sowie eingehängt

Lichtschild mit durch Muschel bekröntem Frauenkopf im Relief, herzförmiger Griff.

Silber. Gepunzt mit Beschauzeichen und Meistermarke.

H. 107 cm; ca. 2.300 g.

9.000.- €

1241 SCHREIBZEUG MIT HIRSCH

19. Jh.

Geschweifte Platte mit Federschale und zwei Aussparungen für Tinten- und

Streusandgefäß, zentral vollplastische Hirschfigur. Silber. Rückseitig gepunzt mit

Feingehaltsangabe „13“ Lot. 10,3 x 20,5 x 15 cm; 182 g. - Dabei zwei kugelbauchige

Gewürzgefäße aus farblosem Glas mit Schliffdekor und vergoldetem Rand sowie

zwei kleine Löffel.

450.- €

1240

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 241


SILBER | VERSILBERTES

1242 1244

1242 DREIFLAMMIGE GIRANDOLE

Breslau, 1816-22

David Gottlob Raudner (Mstr. 1793-1844). Über achteckiger, mit Rauten-Rosettenband

gezierter Plinthe der runde aufgewölbte Fuß mit konischem, facettiertem

Schaft, vasenförmige Tülle, darin dreiflammiger Aufsatz mit zwei s-förmig geschwungenen,

kantigen Leuchterarmen, ovoide Tüllen, Dekor aus umlaufenden Groteskenbändern.

Silber. Am Fuß Jahresbuchstabe „P“, Meistermarke „DGR“ im Rechteck und

Beschauzeichen, Tremolierstriche. H. 43 cm; 955 g.

650.- €

1243 SECHS GROSSE BIEDERMEIER-LÖFFEL

Norddeutschland, 1. H. 19. Jh.

Flache Griffe mit Blattrankendekor, teils gestichelte Widmungsinschriften. Silber.

Unterschiedlich gemarkt, u.a. (Johannes) Friedrichsen, Vote, (Bendix Hinrich)

Brodersen, Matthiesen. L. ca. 23 cm; zus. 322 g.

150.- €

1244 TEEKANNE UND SAHNEGIESSER

Bern, Rehfuß & Co. - 19. Jh.

In Barockform mit geraden Faltenzügen. Silber. Am Boden gestempelt.

H. 20 und 15 cm; zus. 846 g.

800.- €

1245 KLEINE TEEKANNE

Bern, Werkstatt Rehfuß - um 1850

Mit Melonenrippen und betonter Schulter, Felder mit graviertem Blütendekor. Silber.

Am Boden gemarkt. H. 11,5 cm; 354 g.

400.- €

1246 VIER GROSSE BIEDERMEIER-LÖFFEL

Deutschland, M. 19. Jh.

Spitz auslaufende Griffe mit Fadendekor und Monogrammgravur. Silber.

Gestempelt „12“ Lot. L. 23,5 cm; zus. 178 g.

80.- €

1247 VIER GROSSE BIEDERMEIER-LÖFFEL

Deutschland, 19. Jh.

Spitz auslaufende Griffe mit Fadendekor. Silber. Gestempelt „HG“, „AB“ und Wappen.

L. 24 cm; zus. 204 g.

90.- €

1248 SECHS SPEISEGABELN

19. Jh.

Spatenform mit unterseitiger Monogrammgravur. Silber. Gestempelt mit

Feingehalt „13“ Lot und Meister „F.W.K“. L. 21,5 cm; zus. 404 g.

190.- €

1249 KLEINE OVALE DECKELTERRINE

Sheffield od. Birmingham, Henry Wilkinson - um 1840/70

Sparsam geziert mit Perlstabbändern. Metall, versilbert. Gestempelt.

11 x 19,5 x 28,5 cm.

200.- €

1250 HUMPEN IM BAROCKSTIL

England, 19. Jh.

Bauchige Form mit geschweiftem Henkel, Wandung mit Bauern und Arbeitspferden

beim Eggen, in Kartusche unleserliche Inschrift. Silber. Neben dem Henkel

undeutlich gepunzt, Meistermarke „CD“. H. 13 cm; 318 g. - Verputzt.

180.- €

1251 OVALES TABLETT

Pest, 1872-1922

Im Spiegel Dekor aus Blattkartuschen und zentraler Initiale „G“, der Anstieg mit

Faltenzügen, profilierter Rand. Silber. Am Spiegelrand Dianakopfpunze mit

Beizeichen P und 3 für Feingehalt 800 sowie undeutl. Meistermarke.

2,5 x 29,5 x 31 cm; 642 g.

350.- €

242 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


SILBER | VERSILBERTES

1252

1252 SECHS PLATZTELLER

Deutschland, E. 19. Jh.

Glatte Form mit vielfach gebogtem Rand, auf der Fahne Gürtelmedaillon mit Devise

„Franc et loyal“ sowie Dat. „1887“, „1889“, „1890“ (3x),„1892“. Silber. Am Boden gepunzt

mit Halbmond, Krone, Feingehaltsangabe „800“, die meisten mit Herstellersignet „V“

für D. Vollgold & Söhne, gravierte Besitzerinitialen. Ø 25 cm; zus. 2.980 g.

2.000.- €

1255

1253 KLEINE SCHAUPLATTE MIT PORTRAIT DES

PREUSSISCHEN KÖNIGS FRIEDRICH II.

Deutschland, um 1900

Runde Form mit Bildnisbüste im Relief und Inschrift „Friedrich der Große“, vierpassige

Fahne mit Früchtebouquets. Silber. Gestempelt mit Feingehalt „800“ und nicht

identifizierten Marken. H. 2 cm, Ø 17,8 cm; 174 g.

250.- €

1254 KLEINER TISCHLEUCHTER IM ROKOKOSTIL

Berlin, D. Vollgold & Söhne - E. 19. Jh.

Runder, getreppter Fuß mit Balusterschaft und vasenartige Tülle, Dekor aus

geschweiften Faltenzügen in dreifacher Motivwiederholung. Silber. Gepunzt mit

Halbmond, Krone, Feingehalt „800“ und Herstellersignet „V“ im Kreis.

H. 19 cm. - Einstecktülle fehlt, Fuß gefüllt.

180.- €

1255 PAAR ANTIKISIERENDE TAFELLEUCHTER

Wohl Nürnberg, 19. Jh.

Über rundem Fuß der als Postament gestaltete Schaftansatz, dieser mit vier

applizierten Ovalmedaillons, darin Hygieia, die griechische Göttin der Gesundheit

mit der aus einer Schale trinkenden Schlange, konischer Schaft mit vier geflügelten

Sphinx-Appliken, einsteckbare Tülle mit Traufschale. Silber. Gepunzt mit Meistermarke

„IW“ im Rechteck und Feingehalt „13“ Lot. H. 27cm;

zus. 774 g. - Beide etwas verzogen.

1.200.- €

1256 ZWEI RELIEFS MIT HISTORISCHEN SZENEN

19. Jh.

Krönung eines Herrschers in Palastinterieur und Adeliger vor einem Sultan kniend.

Silber. Ca. 13 x 20 cm; in Holzrahmen.

600.- €

1256

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 243


SILBER | VERSILBERTES

1257 MÜNZPOKAL IM ROKOKOSTIL

Lübeck, E. 19. Jh.

Über gewölbtem, mit Rosen und Grottenwerk geziertem Fuß die Kuppa in Birnform,

in Rocaillenkartuschen in zwei Reihen versetzt angeordnet insgesamt sieben

Lübecker Münzen des 18. Jh., eine Kartusche für Gravur frei belassen. Silber,

vergoldet. Am Fuß gepunzt mit Halbmond, Krone, Feingehalt „800“ und verputztem

Namenszug des Juweliers, wohl Schwarzkopf. H. 19 cm; 360 g.

1.600.- €

1258 PAAR HISTORISMUS-TAFELLEUCHTER

19. Jh.

Über rundem, geschweiftem Fuß Wandung mit Godronendekor. Metall, versilbert.

H. 25 cm.

150.- €

1259 WEIHRAUCHAMPEL

19. Jh.

Balusterform mit abhängendem Zapfen, kleiner Deckel, Kettenaufhängung;

Bauchungen mit Ornamentbändern und Architekturmedaillons. Silber. Deckel mit

Steuerstempeln. H. 29 cm; 428 g.

500.- €

1260 WEIHRAUCHAMPEL

Frankreich, E. 18. Jh.

Mstr. Joseph Lowy. Gefußte Balusterform mit Godronendekor im Relief, Haubendeckel

ornamental durchbrochen gearbeitet, Kettenaufhängung. Silber. Am Boden

gepunzt mit griechischem Frauenkopf und Meistermarke Waage zwischen „JL“.

H. 26,5 cm; 592 g.

500.- €

1257

1261 ANBIETSCHALE

USA, 20. Jh.

Runde Form mit ausschwingender Wandung und profiliertem, gebogtem Rand;

unter dem Rand Ornamentband, im Spiegel Monogrammgravur. Silber. Am Boden

Feingehalts- und Maßangabe „Sterling 11in“ sowie Modellnummer „3528/57“. H. 6 cm,

Ø 28 cm; 490 g.

300.- €

1262 LÖFFEL

Wien, 20. Jh.

Ovale Laffe mit kantigem Elfenbeingriff. Silber. An Griffende und Laffe gepunzt,

Meister „JL“. L. 26 cm.

180.- €

1263 SAHNEGIESSER UND ZUCKERSCHALE AUF TABLETT

Schweiz, 20. Jh.

Ovales Tablett (L. 26, 5cm), bauchige Gefäßformen (H. 5,5 und 6 cm), Perlstabband an

den Rändern. Silber. Am Boden Kontrollstempel Auerhahn, Feingehaltsangabe „800“,

Verkäufermarke Ludwig Heinrich Adolf Pochon Bern. Zus. 452 g.

280.- €

1264 GLASFLAKON MIT SILBERDECKEL

Um 1900

Vielfach facettierter, eiförmiger Korpus mit Medaillons auf der Bauchung, alternierend

mit Steinelschliff oder glatt; achteckiger Mündungsrand und gebuckelter Deckel aus

Silber, als Bekrönung Schmetterling mit ausgebreiteten Flügeln. Farbloses Glas, Silber.

Gestempelt mit bekröntem „R“, evtl. Hanau, Friedrich Reuswig, tätig 1903-26.

H. 18 cm.

120.- €

1259

1260

244 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


SILBER | VERSILBERTES

1265 GROSSER STANGENBECHER MIT ROKOKODEKOR

Schwäbisch Gmünd, Wilhelm Binder - 20. Jh.

Silber mit Innenvergoldung. Am Fußrand Modellnummer, Halbmond, Krone,

Feingehalt „800“ und Firmensignet. H. 23 cm; 276 g.

200.- €

1270 VIER TEILE VERSILBERTES UND ELFENBEIN

19. Jh.

Tortenheber mit versilberter Laffe und Elfenbeingriff; L. 27 cm. Versilberter

Sahnegießer mit Elfenbeingriff; H. 12 cm. Kette aus Elfenbeinkugeln,

Kettenverschluss und Ring aus Elfenbein. 120.- €

1266 TABAKSDOSE MIT BÜSTE FRIEDRICH II. IM PROFIL

Um 1900

Ovale Form mit anscharniertem Deckel, darauf Reliefbildnis des preußischen Königs

nach Chodowiecki. Silber mit Innenvergoldung. Gepunzt mit Londoner Importstempel,

Jahresbuchstabe für 1911, Zeichen „BM“ und Feingehaltsangabe „925“.

2,5 x 8,5 x 10,7 cm; 140 g.

180.- €

1267 JUGENDSTIL-TINTENZEUG

Pforzheim, Lutz & Weiss - um 1900

Geschwungen rechteckige Form mit zwei kugelbauchigen Gefäßen, linearer

Jugendstildekor. Silber, Einsätze aus kobaltblauem Glas. Vorne gepunzt mit

Halbmond, Krone, Feingehalt und Herstellerzeichen. 6,5 x 23 x 13,5 cm: 268 g.

200.- €

1268 FLASCHENUNTERSETZER

WMF Geislingen, um 1900

Runde Form auf vier Blattfüßen, die Wandung mit Ährenstängeln durchbrochen

gearbeitet; Glaseinsatz mit Bodenschliffstern. Metall, versilbert, farbloses Glas. Auf der

Unterseite Straußenmarke mit Zusatz „B“, „I/O“ und „ox“. H. 6,5 cm, Ø 16,5 cm.

20.- €

1269 ELEGANTE ZIGARRENDOSE

Bruckmann & Söhne, Heilbronn - 20. Jh.

Rechteckform mit quergerippter Wandung, flacher Deckel. Silber, innen mit

Holzverkleidung. Unterseitig gepunzt mit Halbmond, Krone, Feingehalt „835“ und

Adler. 4,8 x 26,5 x 14,7 cm.

250.- €

1271 HISTORISMUS-TRINKSPIEL

IN FORM EINES SEGELSCHIFFES

Hanau, A. 20. Jh.

Jean-Louis Schlingloff (1907-30). Schiff mit gehissten Segeln, reicher Takelage und

Besatzung, das Deck abnehmbar. Schiffsrumpf auf Rädern und geziert mit

Rocaillenrelief. Silber. Deck gepunzt mit Pseudomarke Augsburg,

Feingehalt „13“ Lot und Herstellerzeichen „JS“. H. 33 cm; 622 g.

1.700.- €

1272 ZWEI GEWÜRZSCHALEN

IN FORM EINES WIKINGERSCHIFFES

Dänemark, 20. Jh.

Gestempelt mit Zweitürmemarke für versilberte Ware, „Eneret“ (= dt. exklusiv) und

„Astral“ über Wellen im Oval. Metall, versilbert, eines mit Glaseinsatz.

H. 6 cm, L. 11 cm. 20.- €

1273 HUMPEN

Skandinavien, 20. Jh.

Glatter, zylindrischer Korpus auf drei Löwenfüßen, davon ausgehend Barockblumen,

geschweifter Henkel mit Löwendrücker, der Deckel mit umlaufendem

Akanthusblütenkranz. Silber. Am Boden Tremolierstrich. H. 17,3 cm; 678 g.

800.- €

1274 HUMPEN

Skandinavien, 20. Jh.

Zylindrischer Korpus auf drei Löwenfüßen, geschweifter Henkel mit Löwendrücker,

Wandung und Deckel mit getriebenem Akanthusrankenbändern; im Deckel

eingelassene Münze „Carolus XII“. Silber. H. 17,3 cm; 848 g.

500.- €

1273

1271

1274

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 245


SILBER | VERSILBERTES

1275 PRÉSENTOIR MIT DEKOR „LARKSPUR“

Wallingford/Connecticut, R. Wallace & Sons - 20. Jh.

Runde Form mit glattem Spiegel, Fahne mit sechs Blumengebinden, teils à-jour

gearbeitet. Silber. Am Boden bez. „Wallace / Sterling / 4292-9 / Larkspur“. H. 2 cm, Ø

26,2 cm; 336 g. - Minimale Delle im Spiegel.

300.- €

1276 SAUCIERE

North Attleboro (Ma), Frank M. Whiting - 20. Jh.

Schiffchenform auf drei Tierfüßen, Rocaillenhenkel. Silber. Auf der Unterseite

Feingehaltsangabe „Sterling“, Herstellername sowie Modellnummer.

H. 11 cm, L. 21,5 cm; 216 g.

100.- €

1277 PAAR TISCHLEUCHTER

Gorham, Providence, Rhode Island (USA) - 20. Jh.

Auf rundem, getrepptem Fuß der konische Schaft mit Vasentülle. Silber. Am Boden

gemarkt. H. 22 cm. - Gefüllt.

120.- €

1278 GROSSES SERVIERTABLETT MIT FLORALDEKOR

Um 1900

Rechteckige Form mit Rispenrand und Asthenkeln, graviertes Monogramm. Metall,

versilbert. 45,5 x 73 cm.

150.- €

1279 KLEINER TISCHLEUCHTER

Birmingham, um 1921

William Aitken (reg. 1904). Runder Trompetenfuß mit Ornamentband, Tülle mit

breiter Traufschale. Silber. Gestempelt mit Hallmarks, Meistermarke „WA“ im Oval. H.

14,5 cm. - Fuß gefüllt, Tülle verzogen.

60.- €

1280 MONSTRANZ

London, 1913

Flacher, sechspassiger Fuß, kantiger Schaft mit Nodus und sechs Rotuli, rundes,

verglastes Schaugefäß, innen mit vergoldeter, sichelmondförmiger Hostienhalterung,

in einem Rahmen aus quadratischen Blattmotiven mit zentralem Granatcabochon

und in offen gearbeitetem Blattkranz, hinterlegt von einem Strahlenkranz, als

Bekrönung Kreuz mit Kleeblatt enden. Silber. Unterseitig und an Hostienhalterung

gepunzt.

H. 56 cm; brutto 1.330 g.

3.800.- €

1281 KONFEKTSCHALE

Krakau, um 1920/30

Über rundem Fuß der kurze Schaft mit halbkugeliger Kuppa; an den Rändern florale

Ornamentbänder und Perlschnüre. Silber. Am Rand gepunzt mit Staatsstempel für

Feingehalt „800“. H. 12 cm, Ø 13 cm; 208 g. - Stand etwas verdrückt.

200.- €

1280 1284

246 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


SILBER | VERSILBERTES

1287

1282 BECHER

20. Jh.

Konische Form, die Wandung mit flächendeckendem, kleinteiligem Blüten- und

Blattdekor; schauseitig Wappenkartusche mit Namenszug und Dat. „20. XI, 24“. Silber,

innen ganz, außen teilvergoldet. Am Boden gepunzt mit Feingehalt „800“ und Löwe

als Herstellerzeichen. H. 8 cm; 132 g.

400.- €

1283 RÖMER

1. H. 20. Jh.

Über rundem, godroniertem Stand der nach oben hin offene Schaft mit Buckeldekor,

Kuppa mit Godronen über Akanthuswerk; unter dem Rand gravierte Dat. „21. IX. 24“

mit Namenszug. Silber, innen und außen vergoldet. Am Rand undeutl. gepunzt,

Feingehaltsangabe „800“. H. 11,5 cm; 152 g.

300.- €

1287 VIERTEILIGES TEESERVICE

Birmingham, W. Greenwood & Sons - 1954

Schlanke Teekanne (H. 21,5 cm), melonenförmige Teekanne (H. 17,5 cm), Zuckerdose

mit Deckel (H. 10 cm), Sahnegießer (H. 10 cm); Korpus geziert mit Melonenrippen

und feiner Behangornamentik. Silber, Holzhenkel. An der Bauchung Hallmarks und

Herstellerzeichen „W. G. & S.“, am Boden gravierter Namenszug der Firma mit

Ortsbezeichnung „Leeds“. Zus. 2.522 g.

1.600.- €

1288 DEKORATIVE DECKELDOSE

Mailand, Agostino Mazzucato - 20. Jh.

Fassonierte Form auf vier Blattfüßen, gewölbter Deckel mit Volutenranken und

zentralem, grünem Cabochon auf punziertem Grund. Silber. Gestempelt mit

Feingehalt „800“ und Herstellernamen „Agma“. 6,5 x 13,5 x 11,5 cm; 344 g.

250.- €

1284 KETTENFLASCHE AUS EINER SCHAUKREDENZ

NACH VORBILD DES 17. UND 18. JH.

Wiener Silberschmiede L. Jarosinski & J. Vaugoin, 20. Jh.

Kugelbauchige Form über rundem getrepptem Fuß, an der Schulter zwei aufgelegte

Bacchusmaskarons Silber. Am Boden gestempelt mit Firmennamen, Zusatz

„handgeschmiedet“, Kelchsymbol und Feingehalt „925“. H. 32 cm; 1.530 g. - Minimal

gedellt. - Silbergegenstände aller Art waren in Form aufwändiger Schaubuffets in

eigenen Schauräumen zentraler Teil der höfischen Repräsentation und dienten

ebenso als Staatsreserve, die in Notzeiten vermünzt werden konnte. Als Vorbild

dienten wohl bereits die prunkvollen Pilgerflaschen aus dem 17./18. Jh., von denen

sich auch ein sehr schönes Beispiel im Grünen Gewölbe in Dresden befindet.

12.000.- €

1289 KLEINER DECKELPOKAL

20. Jh.

Über rundem Fuß die glockenförmige Kuppa mit muschelförmigen Handhaben,

spitz zulaufender Deckel mit Pinienzapfenknauf; sparsam geziert mit Lanzettblattborten

und Eierstab. Silber. Fußrand und Deckel gepunzt mit Feingehalt „800“ und

undeutl. Herstellerzeichen. H. 21 cm; 202 g.

150.- €

1285 RUNDE DECKELTERRINE

Christofle & Cie., Paris - M. 20. Jh.

Sparsam geziert mit godronierten Profilen. Metall, versilbert. Am Boden Firmen- und

Qualitätsstempel nach 1935. H. 14 cm, Ø 22 cm.

300.- €

1286 SAUCIÈRE

Paris, Christofle & Cie. - M. 20. Jh.

Ovale Form mit fester Unterschale, godronierter Rand. Metall, versilbert. Unterseitig

gestempelt. H. 9 cm, L. 23 cm.

180.- €

1288

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 247


SILBER | VERSILBERTES

1290

1290 TAFELAUFSATZ „NAUTILUS“

Mailand, Buccellati - 2. H. 20. Jh.

Gebildet aus sechs großen Perlbootschalen auf sechs Füßen in Form von Jakobsmuschelschalen,

in den Zwischenräumen kleine Schneckengehäuse. Silber.

Unterseitig Stempel des Juweliers mit Feingehalt „BUCCELLATI ITALY STERLING“ und

Provinzstempel „* 26 MI“ für den Goldschmied Ilario Pradella.

Ca. 14 x 36 x 25 cm; 2.240 g.

6.500.- €

1295 ZWEI ELEGANTE TAFELLEUCHTER

Wohl USA, 20. Jh.

Über rundem Fuß glatter, konischer Schaft und vasenartige Tülle, sparsam mit

Godronen geziert. Silber. Am Fuß gepunzt mit Feingehalt „900 Sterling“.

H. 24,5 und 25,5 cm; zus. 472 g.

390.- €

1291 MINIATUR-EIMER AUS DER SERIE

„DER SCHWEDISCHE SILBERSCHATZ“

Stockholm, 20. Jh.

Guldsmeds Aktie Bolaget. Silber, außen teil-, innen ganz vergoldet. Am Boden gem.

mit Staatsstempel, Jahresbuchstaben „G10“ (1981) und Herstellerzeichen „GAB“,

Feingehalt „830“. H. 3,2 cm; 56 g.

80.- €

1292 OHRENSCHALE EN MINATURE

1291

1293

Bremen, um 1720/30

Rudolph Knipper (Mstr. 1709-45). Runde, bauchige Form, zwei horizontale

Grifflappen mit geschweiftem Umriss. Silber. Auf einer Handhabe gepunzt mit

Beschauzeichen und Meistermarke „RK“. 2 x 7,2 x 5 cm; 20 g.

700.- €

1292

1293 MINIATUR-HUMPEN AUS DER SERIE

„DER SCHWEDISCHE SILBERSCHATZ“

Stockholm, 20. Jh.

Guldsmeds Aktie Bolaget. Silber, außen teil-, innen ganz vergoldet. Am Boden gem.

mit Staatsstempel, Jahresbuchstaben „G10“ (1981) und Herstellerzeichen „GAB“,

Feingehalt „830“. H. 5,5 cm; 46 g.

80.- €

1294 ZWEI ELEGANTE DESIGN-VASEN

Istanbul, 20. Jh.

Glatte Form über quadratischem Grundriss. Silber. Unterseitig gestempelt mit

Namenszug des Herstellers und Feingehalt „Nisan First Class 925“.

H. 23 und 25,5 cm; zus. 1.240 g.

950.- €

1294

248 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


JUGENDSTIL | STUDIOGLAS | ANGEWANDTE KUNST & DESIGN

1303

1301

1301 DURCH PFEILE VERWUNDETER PANTHER

Wohl Schüler des Franz von Stuck, um 1900

Auf rotem Fond schwarz gefasste Tierfigur im flachen Relief. Stuck. 50 x 84 cm.

1.200.- €

1302 BERGMANN, FRANZ XAVER

Araber mit Mädchen

(Wien 1861-1936 ebd.) Auf Teppich stehender Araber eine Katze haltend, der Mantel

aufklappbar. Bronze, polychrom bemalt. Gestempelt mit Krugmarke. H. 12 cm. - Berieben.

600.- €

1303 DALI, SALVADOR

Melting clock

(Figueras 1904-1989 ebd.) Unregelmäßig verformtes Ziffernblatt als Motiv für die zerfließende

Zeit. Bronze, dunkelbraun patiniert. Auf der Vorderseite Künstlersignatur, rückseitig Auflage

„5/8“. L. ca. 45 cm.

4.000.- €

1304 BRITTO, ROMERO

„Archibald“

(geb. Recife 1963) 2008. Auf rechteckiger, weißer Plinthe stilisierter Pinguin im Frack mit

Krone, Fliege und einem Apfel. Aluminium, farbige Emaille-Pulverbeschichtung. Hand signiert

und auf Plakette Auflage „5/25“. H. 77 cm. - Zugunsten von Projekten der Stiftung Bildung &

Kultur (Bildung-Kultur.org) gestaltete Britto eine Geschichte um einen Pinguin in „Marinas

Garten / Marina‘s Garden“. Hierfür erschienen zwei Versionen einer Originalgraphik sowie

die exklusive Skulptur „Archibald“, weltweit limitiert auf nur 25 Exemplare. - Mit Zertifikat

und Infoblatt „Sculpture Care and Specifications“.

7.500.- €

1304

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 249


JUGENDSTIL | STUDIOGLAS | ANGEWANDTE KUNST & DESIGN

1306

1305

1308

1305 VASE IN MONTIERUNG

Ludwig Moser & Söhne, Meierhöfen bei Karlsbad

- um 1900

Balusterförmiger Korpus, an Hals und Schulter

Wolkenhimmel mit Sonne, die Montierung mit

seitlichen Zierhenkeln, unten reliefierte Segelboote

auf dem Meer. Farbloses Glas, grün und opakweiß

überfangen, geätzter Dekor, Polier- und Reliefgoldmalerei,

Metall goldfarben lackiert. H. 28,5 cm. -

Vgl. Höltl, Das Böhmische Glas 1700-1950, Passau 1995,

Bd. IV, S. 213, Nr. IV.371.

1.800.- €

1306 VASE

Johann Loetz Witwe, Klostermühle - um 1905

Bauchiger, oben vierfach eingedrückter Korpus mit

weiter, ebenfalls vierfach nach außen gekniffener

Mündung. Farbloses, gelb unterfangenes Glas, kräftig

silberfarben irisierte Oberfläche und honiggelbe

Flecken („Astraea“). H. 12 cm.

950.- €

1307 VASE

Böhmen, um 1910/20

Über abgesetztem, rundem Stand bauchiger, vierfach

eingedrückter Korps und flach ausschwingende

Mündung, umlaufend Blütendekor. Dunkelviolettes

Glas, stark irisiert, Reduktionsfarbe und Goldmalerei.

H. 12 cm. - Dekor berieben.

350.- €

1308 JUGENDSTILVASE

IN ZINNMONTIERUNG

Johann Loetz Witwe, Klostermühle - um 1910/15

Abgesetzter Stand mit Bodenkugel, bauchige, vierfach

leicht eingedrückte Wandung, schlanker Hals, die

Mündung vierfach nach außen gekniffen; ornamental

durchbrochene Montierung mit Zierhenkeln. Farbloses

Glas mit dichten, silbergelben Kröseleinschmelzungen,

stark silberfarben irisier, zu Wellen verzogene

Glasfäden. H. 17 cm.

850.- €

1309 STANGENVASE

1309

Johann Loetz Witwe, Klostermühle - um 1910

Ausladender Fuß mit dreifach perforiertem, leicht

diagonal verzogenem Röhrenhals. Farbloses Glas mit

dicht eingewalzten Silbergelbkröseln, irisiert („Candia

papillon“). H. 23 cm.

850.- €

250 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


JUGENDSTIL | STUDIOGLAS | ANGEWANDTE KUNST & DESIGN

1314 KLEINE VASE

1310

Böhmen, um 1900

Über abgesetztem rundem Stand bauchiger Korpus

mit eingezogener Schulter, die nach außen gelappte,

weite Mündungsöffnung sechsfach paarweise

eingekniffen; die Wandung mit grünen Glasfäden

netzartig umsponnen. Leicht milchig unterfangenes

Klarglas, irisiert und lüstriert. H. 10 cm.

200.- €

1310 BECKERT, ADOLF

Vase mit Silhouettenmalerei

(Böhmisch Leipa 1884-1929 ebd.) Ausführung

Glasfachschule Steinschönau, um 1915/20. Runder

Stand, die zylindrische Wandung im unteren Teil

facettiert geschliffen, darüber leicht glockenförmig

und mit Musikanten und Tänzern sowie ornamentalem

Dekor. Farbloses Glas, Schwarzlotmalerei und

Golddekor auf teils satiniertem Grund. H. 11,3 cm. -

Vgl. Höltl, Das Böhmische Glas 1700-1950, Passau 1995,

Bd. IV, S. 242, Nr. IV.433.

600.- €

1311 BIENERT, THEODOR

Großer Deckelpokal

(1876-1963) Ausführung Fachhochschule Haida, um

1925. Über rundem Fuß facettierter, getreppter Schaft,

die Wandung mit antikisierendem Fries, darin Jagdund

Kampfszenen, hochgewölbter Deckel mit

Spitzknauf. Schwarzviolettes Glas, teils nadelgeätzter

Poliergolddekor auf marmoriertem Opakemailfond.

Im Fries signiert „Thebi“. H. 40 cm.

500.- €

1312 ART-DÉCO-VASE „ROMEO“

Belgien, Cristalleries du Val-Saint-Lambert -

um 1935

Entwurf Charles Graffart und René Delvenne. Auf

getrepptem Stand facettierte, konische Wandung, seitlich

ornamental reliefierte Henkel. Flaschengrünes

Pressglas. H. 22,5 cm.

150.- €

1311

1313 KLEINE JUGENDSTIL-KARAFFE

Böhmen od. Bayerischer Wald, um 1900

Formgeblasener, sechsseitiger Korpus. Farbloses Glas

mit aufgeschmolzenen grünen Glasfäden, Metallmontierung

mit Deckel und geschwungenem Henkel.

H. 21 cm.

20.- €

1315 JUGENDSTILVASE

Böhmen, um 1900

Bauchiger, mehrfach melonenartig gerippter Korpus

mit weitem, wellenförmig nach außen gekniffenem

Rand. Farbloses Glas, optisch geblasen, weißlich irisiert

und lüstriert. H. 12 cm.

180.- €

1316 HLAVA, PAVEL

Kleine Jardinière

(1924-2003) 1960er Jahre. Dickwandiges, passig oval

geschliffenes, farbloses Glas mit bernsteinfarbenem

und kobaltblauem Unterfang, unregelmäßig

eingeschmolzene Silberfolie mit Farbglas und Blasen.

Am Boden Künstlersignatur und -monogramm.

8 x 19,2 x 11,3 cm.

150.- €

1317 JELÍNEK, VLADIMIR

Glasobjekt

(geb. 1934) Massive, halbkugelige Form, Front mit tiefgeätzten

Gesichtszügen und säuregeätzt mattierter

Oberfläche. Farbloses Glas. Am Stand signiert.

H. 13,2 cm.

100.- €

1318 GROSSE VASE

2. H. 20. Jh.

Massiver Boden, die Wandung unten zylindrisch, zur

Mündung hin nach außen ausschwingend, umlaufend

aufgeschmolzenes, unregelmäßig gekniffenes Band.

Dickwandiges, farbloses Glas. H. 25 cm.

200.- €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 251


JUGENDSTIL | STUDIOGLAS | ANGEWANDTE KUNST & DESIGN

1319 GROSSE BODENVASE

E. 20. Jh.

Hoher, quaderförmiger Korpus aus dickwandigem

Klarglas. H. 50,2 cm.

100.- €

1320 GROSSE VASE

Cristallerie Ivat, E. 20. Jh.

Auf gewölbtem Scheibenfuß bauchiger Korpus, hoher,

konischer Hals mit asymmetrisch geschliffener

Mündungsöffnung. Farbloses Glas, teils Opakweiß

unterfangen. Herstellerlabel. H. 57 cm.

100.- €

1321 VASE

W. Goebel Porzellanmanufaktur, Rödental - 2005

Farbloses Glas mit Umdruckdekor nach Motiven von

Vincent van Gogh. Mit Herstellerlabel und Zertifikat.

H. 32,5 cm.

20.- €

1322 GROSSE SCHALE „ARNICA“

Daum Frères, Nancy - um 1905/10

Leicht bauchige Form, am Rand vierfach nach innen

gekniffen; umlaufender Dekor mit Arnikablütenzweigen

und -knospen. Farbloses Glas mit Pulvereinschmelzungen

in Violett, Gelb und Weiß, geätzter und

emaillierter Dekor. An der Wandung signiert „Daum

Nancy“ und Lothringer Kreuz. H. 9,3 cm; Ø 21 cm.

2.200.- €

1323 VASE

Wohl Frankreich, 20. Jh.

Konischer Korpus mit unregelmäßigem, vertikalen

Rillendekor sowie drei stilisierten figürlichen

Darstellungen. Dickwandiges, farbloses Klarglas mit

teils mattiertem Schliffdekor. H. 29,5 cm.

300.- €

1324 SCARPA, CARLO

Vase „a pennellate“

(Venedig 1906-1978 Sendaj/Japan) Entwurf 1942,

Ausführung Venini, Murano. Walzenförmiger Korpus

mit leicht ausschwingendem Rand. Farbloses Glas mit

unregelmäßigen Bandeinschmelzungen in opak Gelb

und transparent Violett, leicht irisiert. Am Boden

Ätzstempel. H. 24,2 cm.

1.600.- €

1325 FUGA, ANZOLO -

ZUGESCHRIEBEN

Große Vase

(1914 - 1998) Ausführung wohl Arte Vetreria Muranese

(A.VE.M.), Murano, 1955/56. Tropfenförmiger Korpus

mit schlankem, zur Mündung ausschwingenden Hals.

Farbloses Glas mit eingeschmolzenen Streifen in Opakweiß,

transparent Grün, Gelb, Blau, Rot sowie hellblaue

Flecken. H. 46 cm.

900.- €

1324

1322

252 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


JUGENDSTIL | STUDIOGLAS | ANGEWANDTE KUNST & DESIGN

1326 VASE MIT MONTIERUNG

Italien, 2. H. 20. Jh.

Zylindrischer Korpus mit in den massiven Boden

eingestochener Luftblase, Zinnmontierung mit

durchbrochenen Tropfen- und Kreisformen. Farbloses

und violett unterfangenes Glas. Montierung

gestempelt. H. 20,2 cm.

150.- €

1327 SCARPA, CARLO

Vase aus der Serie „Laccati Rossi e Neri“

(Venedig 1906-1978 Sendaj/Japan) Ausführung Venini

& C., Murano, 2. H. 20. Jh. Konische Becherform.

Schwarzes und in verschiedenen Rottönen in

„incalmo“-Technik zusammengeschmolzenes Glas,

farbloser Überfang. Am Boden Ätzstempel. H. 15,4 cm.

700.- €

1328 NASON, CARLO

Kleine „Fazzoletto“-Vase

(geb. Murano 1935) Konische Form mit unregelmäßig

gelapptem Rand. Farbloses Glas mit umlaufend

eingeschmolzenen, unregelmäßigen Streifen in Grün,

Gelb und Opakweiß. Am Boden signiert, Klebeetikett.

H. 12,5 cm.

300.- €

1329 VASE „A CANNE“

Venedig, 2. H. 20. Jh.

Schlanke Balusterform mit ausschwingendem Hals.

Farbloses Glas mit spiralförmig aufgeschmolzenen

Streifen in Blau, dazwischen graue Glasfäden.

Am Boden undeutl. signiert. H. 34,8 cm.

400.- €

1327

1331 BIANCONI, FULVIO

Vase „a canne“

(Padua 1917-1996 Mailand) Ausführung Venini & C.,

Murano, 1983. Walzenförmiger Korpus, an Stand und

Schulter gerundet mit kurzem Hals. Farbloses Glas mit

spiralförmig eingeschmolzenen Streifen in transparentem

Blau und Grün. Am Boden graviert „venini italia

83“, beriebenes Klebeetikett. H. 29 cm.

900.- €

1330 GLASOBJEKT „UOVO“

Venini, Murano - 1982

Hohler, eiförmiger Korpus mit Öffnung am Stand.

Farbloses Glas mit spiralförmig eingeschmolzenen

transparent blauen und grünen Streifen. Am Stand

Herstellerbezeichnung und Datierung, Klebeetiketten.

H. 14 cm.

350.- €

1325

1330 1331

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 253


JUGENDSTIL | STUDIOGLAS | ANGEWANDTE KUNST & DESIGN

1340 CLOISONNÉ-BILD

„BRÜDERCHEN UND

SCHWESTERCHEN“

Russland, M. 20. Jh.

Motiv nach dem gleichnamigen Märchen vor

ornamentalem Hintergrund. Kupfer, Emailfarben.

Rückseitig Klebeetikett. 22 x 15 cm.

400.- €

1341 TISCHLAMPE

IN DER ART VON TIFFANY

1332 1336

20. Jh.

Halbkugeliger Schirm aus bleigefasstem Glas,

Hauptton weiß mit umlaufendem, buntem

Blütenkranz; vielpassiger Messingfuß mit

Blattrelief, Balusterschaft und zweiflammigem

Lampenkopf. Am Leuchterarm groß bez. „Tiffany

Art“. H. ca. 70 cm, Ø 51 cm. - Funktions- und

Betriebssicherheit nicht gewährleistet.

250.- €

1332 GROSSE VASE

Barovier & Toso, Murano - Mitte 20. Jh.

Gerippter Korpus mit mehrpassigem, leicht

ausschwingendem Mündungsrand, zwei gewellte

Handhaben. Rubinglas mit Goldstaub und Lufteinschlüssen.

Unterseite mit geritzter Signatur „Toso

Murano“. H. 33 cm.

700.- €

1333 STIER

Murano, 2. H. 20. Jh.

Vollplastische, stark stilisierte Figur eines Stieres mit

gesenkten Hörnern. Orangefarbenes und transparentes

Glas, frei geformt. L. 27 cm. - Hörner bestoßen.

120.- €

1334 GROSSE VASE

Missoni für Arte Vetro, Murano - um 1980

Konischer, amphoraförmiger Korpus mit kurzem Hals

und ausschwingendem Mündungsrand. Farbloses,

schwarz unterfangenes sowie rot, blau und gelb

marmoriertes Glas. Am Boden gemarkt sowie Modell

„Olimpo 964“. H. 32,5 cm.

320.- €

1335 SCHALE

Vicenza, Cleto Munari

Quadratische, nur leicht gemuldete Form aus

farblosem, unterseitig mattiertem Glas, auf vier Füßen

aus Sterlingsilber. Diese gepunzt mit Provinzmarke

Vicenza, Nr. „1702“ und Feingehalt „950“. 7 x 37 x 37 cm.

300.- €

1336 MASKE

20. Jh.

Kopf mit stilisierten Haaren und Bart, kleine

Augenlöcher, großer, weit geöffneter Mund in Art

einer Brunnenmaske. Fayence mit grünblauer Glasur,

der Mund mangan akzentuiert, die Augen schwarz

konturiert. Auf altem Messingschild Pablo Picasso

zugeschrieben. 37 x 25 cm; auf Holzbrett montiert,

gesamt 52,5 x 42 cm.

2.000.- €

1337 ZWEI KLEINE VASEN

Königliche Majolika- und Terrakotta-Werkstatt“

in Cadinen (Kadyny), um 1910/20

Bauchig mit Trompetenhals; auf der Schulter

Goldwellenband auf königsblauem Fond. Keramik mit

ziegelrotem Scherben, farblos glasiert und in Gold und

Blau bemalt. Am Boden Prägemarke unter Krone mit

Modellnummer „551“. H. 9,5 cm.

100.- €

1338 KLEINE MARMORSKULPTUR

Frankreich, um 1900

Unregelmäßiger Marmorblock mit der Büste eines

schlafenden Mädchens. Seitlich sign. „Gay“. H. 12 cm.

200.- €

1339 AGATHON, LÉONARD

Tanzende mit Schärpe

(Lille 1841-1923 Paris) In einem bodenlangen, in feine

Falten gelegtem Kleid tanzende junge Frau mit

geschlossenen Augen, eine Stola über ihrem Kopf

schwingend. Bronze, dunkel patiniert. Rückseitig bez.

„Liberty Co“. H. 68 cm.

1.600.- €

1342 VINTAGE DECKENFLUTER

Italien, 20. Jh.

Runder Scheibenfuß, an langem Stabschaft

querrechteckiger Lampenkorpus mit gerundeten

Kanten. Metall, schwarz und beige lackiert, mit

Fußschalter zum Dimmen. H. 190 cm, Ø 34 cm.

- Kleiner Ausbruch. Elektrifiziert. Keine Gewähr für

Funktion und Betriebssicherheit.

100.- €

1339

254 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


JUGENDSTIL | STUDIOGLAS | ANGEWANDTE KUNST & DESIGN

1343 DECKENLAMPE

Wohl Lampenfabrik Karl Max

Seifert, Löbtau, um 1900

An Deckenaufhängung mit drei Ketten

geometrisch durchbrochener Zylinder

mit drei gebogten Armen, konische

Lampenschirme. Messing, opakweißes Glas.

H. 125 cm; Ø 55 cm. - Elektrifiziert, keine

Gewähr für Funktion und Betriebssicherheit.

650.- €

1344 KLEINE NACHTTISCHLAMPE

Böhmen, um 1900

Herzförmiger, mit Rosenblüten durchbrochener Fuß

und bogenförmiger Arm, glockenförmiger

Lampenschirm. Satiniertes Glas mit Verlauf von Rosa zu

Hellgrün. H. 34,5 cm. - Elektrifiziert, keine Gewähr für

Funktion und Betriebssicherheit.

200.- €

1345 WYBURD, LEONARD

FRANCIS - ATTRIB.

Kleiner Arts & Crafts Arbeitstisch

(1865-1958) Wohl Liberty & Co, London, um 1900.

Verstrebte Vierkantbeine mit Ablagefach, Zarge

mit zwei Schüben und dreiseitig eingefasste,

überstehende Platte. Eiche massiv, Messingbeschläge.

91 x 86 x 51 cm.

600.- €

1347 JUGENDSTIL-

TISCHSPIEGEL

Joseph M. Kraina, Paris od. Wien, um 1900

Auf dem Fuß weiblicher Akt mit ornamental

fließendem Gewand, zwei Blütensträuße als

Halterung des kartuschenförmigen Spiegels tragend,

dieser flankiert von zwei Leuchterarmen mit

blütenförmigen Schirmen. Bronze, kupferfarben und

grün patiniert, farbloses und orangefarbenes Klarglas.

H. 42 cm. - Elektrifiziert, keine Gewähr für Funktion und

Betriebssicherheit.

1.500.- €

1348 PAAR ART-DÉCO-

WANDLAMPEN

Wohl Degué, Frankreich - um 1910/20

In trapezförmiger, einflammiger Wandhalterung

aus verchromtem Metall einsteckbare,

fächerförmig reliefierte Schirme aus

satiniertem Klarglas mit rosafarbenen

Pulvereinschmelzungen und polierten Partien.

H. 28 cm. - Elektrifiziert, keine Gewähr für

Funktion und Betriebssicherheit.

900.- €

1346 WEGNER, HANS JØRGENSEN

Highboard

(Tondern 1914-2007 Kopenhagen) Entwurf 1953. Auf

Rundbeinen rechteckiger Korpus mit sechs Schüben, der

hochgestellte Aufsatz mit zwei Schiebetüren.

Eichenholz. 171 x 166 x 48 cm. - Wegner lehrte von

1946 bis 1953 Möbeldesign an der Kunstgewerbeschule

in Kopenhagen und wurde vor allem mit

seinen über 500 Entwürfen für Stuhle bekannt. Er

gilt als einflussreichster Designer der Mid-Century

Bewegung und auch an diesem Möbelstück zeigt

sich, wie er die meisterhafte Zusammenfügung von

Modernismus und nordischer Funktionalität in

Kombination mit traditioneller Handwerkskunst

beherrscht.

600.- €

1347

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 255


JUGENDSTIL | STUDIOGLAS | ANGEWANDTE KUNST & DESIGN

1349 DREI ART-DÉCO-WANDLAMPEN IN DER ART VON LALIQUE

Frankreich, um 1920

V-förmige, jeweils einflammige Wandhalterungen aus verchromtem Metall, trapezförmige,

gewölbte Schirme mit stilisierten Blüten. Satiniertes, gepresstes Klarglas. H. 32 cm. - Teils leicht

bestoßen. - Elektrifiziert, keine Gewähr für Funktion und Betriebssicherheit.

900.- €

1350 PAAR ART-DÉCO-WANDLAMPEN

Noverdy, Frankreich - um 1920/30

V-förmige, jeweils einflammige Wandhalterungen aus versilbertem Metall, keilförmige, gewölbte

Schirme mit muschelartigem Relief. Satiniertes gepresstes Klarglas. Bez. „Noverdy France Deposé“.

H. 36 cm. - Elektrifiziert, keine Gewähr für Funktion und Betriebssicherheit.

900.- €

1349

1351 PAAR ART-DÉCO-WANDLAMPEN

Noverdy, Frankreich - um 1920/30

V-förmige, jeweils einflammige Wandhalterungen aus verchromtem Metall, keilförmige,

gewölbte Schirme mit muschelartigem Relief. Satiniertes, gepresstes Klarglas. Bez. „Noverdy

France Deposé“. H. 30 cm. - Elektrifiziert, keine Gewähr für Funktion und Betriebssicherheit.

900.- €

1352 SELTENE ART-DÉCO WANDLAMPE IN DER ART VON

LALIQUE

1350

Frankreich, um 1920/30

Einflammige Wandhalterung aus Metall, keilförmiger Schirm aus gepresstem und satiniertem

Klarglas mit polierten Flächen und reliefiertem Dekor in Form eines stilisierten Farnblattes. H. 31

cm. - Die untere Spitze etwas bestoßen. - Elektrifiziert, keine Gewähr für Funktion und

Betriebssicherheit.

600.- €

1353 SELTENE ART-DÉCO WANDLAMPE IN DER ART VON

LALIQUE

Frankreich, um 1920/30

Einflammige Wandhalterung aus Metall, keilförmiger Schirm aus gepresstem und satiniertem,

leicht amethystfarbenem Klarglas mit polierten Flächen und reliefiertem Dekor in Form eines

stilisierten Farnblattes. H. 31 cm. - Leicht bestoßen. - Elektrifiziert, keine Gewähr für Funktion und

Betriebssicherheit.

600.- €

1354 PAAR GROSSE ART-DÉCO-WANDLAMPEN

1351

Des Hanots, Frankreich - um 1930

Rechteckige Wandhalterung aus verchromtem Metall, je drei satinierte, gepresste Klarglasscheiben

mit abstraktem, geometrischem Dekor. Rücks. bez. H. 52 cm. - Elektrifiziert, keine Gewähr für

Funktion und Betriebssicherheit.

1.200.- €

1355 ART-DÉCO-WANDLAMPE

Sabino, Frankreich - um 1930

Zweiflammige Wandhalter, gewölbter, dreiseitiger Schirm aus gepresstem und satiniertem

Klarglas mit stilisiertem Blatt und Blütendekor. Rücks. Herstellermarke und Modellnr. „4604 C“.

16 x 30 x 14 cm. - Elektrifiziert, keine Gewähr für Funktion und Betriebssicherheit.

400.- €

1353

1354

1356 WANDLAMPE

Murano, um 1950

In Form eines gewölbten Blattes mit gerilltem Stiel. Farbloses, leicht irisierendes Glas.

Ca. 40 x 25 x 15 cm. - Einflammig elektrifiziert, keine Gewähr für Funktion und Betriebssicherheit.

200.- €

256 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


JUGENDSTIL | STUDIOGLAS | ANGEWANDTE KUNST & DESIGN

1357

1357 WYBURD, LEONARD FRANCIS

Großes Arts & Crafts Sideboard

(1865-1958) Ausführung Liberty & Co., London, um

1900. Unterbau mit seitlichen Türen, zentralem

Klappfach und zwei Laden, der Aufsatz an den

Seiten vorkragend, die Füllungen mit farbiger

Bleiverglasung. Eiche massiv, dekorative Messingbeschläge.

183 x 200 x 60 cm.

1.800.- €

1358

1358 MOROZZI, MASSIMO

Tisch „Tangram“

(Florenz 1941-2014) Entwurf 1983, Ausführung

Cassina, Mailand. Bestehend aus insgesamt sieben

frei kombinierbaren Modulen in den Grundformen

Dreieck, Raute und Quadrat, teils mit Aufbewahrungsfächern

unter den abnehmbaren Platten.

Sperrholz, polychrome Lackierung Als Quadrat

zusammengestellt ca. 73 x 170 x 170 cm. - Minimale

Gebrauchsspuren.

2.200.- €

Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de | 257


METALLE

1371 PAAR SCHEIBENLEUCHTER

16. Jh.

Runder, aufgewölbter, profilierter Fuß, darüber langer, von

drei Scheibennodi gegliederter Schaft, profilierte Traufschale

mit vernieteter Einsatzplatte und geschmiedetem

Eisendorn. Bronze. H. 43 cm. - Geringfügige Altersspuren. -

Vgl. H. Hoos: Kerzenleuchter aus 8 Jh., Abb. 50.

2.400.- €

1372 LEUCHTERPAAR

Wohl Niederlande, 16./17. Jh.

Über geschweiftem, teils aufgewölbtem Fuß durchbrochen

gearbeiteter Kragen, profilierter Schaft mit zylindrischer

Tülle. Bronze. H. 31 cm. - Altersspuren, Füße zum Teil

geändert, ergänzt.

500.- €

1373 LEUCHTERPAAR

Wohl Niederlande, 16./17. Jh.

Über geschweiftem, teils aufgewölbtem Fuß mit Dreipassmotiv

durchbrochen gearbeiteter Kragen, profilierter Schaft

mit zylindrischer Tülle. Bronze. H. 31 cm. - Altersspuren.

600.- €

1374 PAAR ALTARLEUCHTER

17. Jh. und später

Auf Kugelfüßen dreieckig profilierter mit geflügelten

Engelskopfappliken verzierter Fuß, mehrfach gegliederter

Balusterschaft, Traufschale mit Dorn. Bronze, Messing.

H. 50 cm. - Unter Verwendung alter Teile.

180.- €

1371

1377

1372 1373

258 | Weitere Abbildungen finden Sie auf www.kunstauktionshaus-schlosser.de


METALLE

1375 KLEINER SCHEIBENLEUCHTER

17. Jh.

Über aufgewölbtem, profiliertem Fuß zylindrischer

Schaft mit Scheibennodus, weite Traufschale mit Dorn.

Bronze. H. 21 cm.

200.- €

1376 KLEINE WEINKANNE

18./19. Jh.

Über rundem Stand ovoider Korpus, kurzer Hals mit

Ausguss, figuraler Henkel mit auf einem Blumenkorb

stehendem Satyr. Bronze. H. 19 cm. - Wandung gedellt.

600.- €

1377 TAZZA

Mitte 19. Jh.

Über profilierter Schieferbasis getreppter Fuß mit

Doppelbüsten-Baluster, von Fabelwesen getragene,

flache Schale mit antikisierendem Portraitbildnis im

Spiegel. Bronze, Messing. H. 26 cm, Ø 30 cm. -