Herzlich Willkommen - Pfronten

www2.pfronten.de

Herzlich Willkommen - Pfronten

15. Tourismustag Pfronten 06. Mai 2010

Herzlich

Willkommen


15. Tourismustag 06. Mai 2010

Programm

�� Begrüß Begrüßung,

ung, Bürgermeister rgermeister Josef Zeislmeier

�� „Kaiser, Kaiser, Kult und Casanova“, Casanova , Bayerische Landesausstellung

in Füssen F ssen 2010, Thomas Riedmiller

�� Tourismusbericht 2009 mit Ausblick 2010, Jan Schubert

�� PAUSE

�� Gastgeber Auszeichnungen 2010, Bürgermeister rgermeister Josef Zeislmeier

�� Gastgeber und Internet:

�� Wie ie kann ich meinen online Auftritt auf pfronten.de optimieren?

Thomas Weyermann,

Weyermann,

Eberl online

�� Wie biete ich meinen Gästen G sten einen Internetzugang an ?

Vedat Sahin, Sahin,

fonline allgäu allg

�� Was muss ich rechtlich beim Internetzugang beachten? DTV / Jan Schubert

�� Ideenbörse Ideenb rse und Diskussion


15. Tourismustag 06. Mai 2010

Informationsstände

Informationsst nde

o

o

o

o

o

o

o

o

o

o

Fonline

Allgäu Allg u / Besel

& Schwäller Schw ller, , Vedat

Sahin

Ewr

Elektroanlagenbau,

Elektro

Freudig, Wilhelm Freudig

Internet Ideen Fabrik, Oliver Kraft

Visionall

Internet & Kommunikation, Ralph Stöger St ger

Waldseilgarten Höllschlucht, H llschlucht, Wolfgang Mayr et. al.

KönigsCard nigsCard

Betriebs GmbH, Martin Kumbrink

Infostand „HOCHTOUR

HOCHTOUR-REISEN REISEN“, , Stefanie Ella Scheidler

Infostand „Kaiser, Kaiser, Kult und Casanova“, Casanova , Bayerische

Landesausstellung in Füssen F ssen 2010

Messe-

und Infostand Pfronten Tourismus


15. Tourismustag 06. Mai 2010

Dank an

...

...

...

...

...

das Team

vom Pfarrheim

Blumen Hartmann

Timo Bitzer

Referenten

Aussteller


Statistische Kennzahlen

15. Tourismustag 6. Mai 2010

Auszug

15. Tourismustag

6.5.2010

Gemeinde Pfronten

Pfronten Tourismus

Vilstalstraße 2 – 87459 Pfronten

08363/69888 – info@pfronten.de

April 2010

Jahresbericht 2009

Ergebnisse im Vorjahresvergleich

2009

2008 Veränderungen

Übernachtungen 2009 Gäste 2009 Übernachtungen 2008 Gäste 2008 Übernachtungen Gäste Übernachtungen % Gäste %

Fachkliniken 79.456 3.742 75.990 3.507 3.466 235 4,6% 6,7%

Hotel 89.522 29.715 94.122 29.615 -4.600 100 -4,9% 0,3%

Hotel garni 28.873 7.543 32.262 7.740 -3.389 -197 -10,5% -2,5%

Gasthöfe 14.683 5.298 15.009 4.798 -326 500 -2,2% 10,4%

Pensionen 47.504 10.143 45.583 9.294 1.921 849 4,2% 9,1%

Ferienheime 31.151 5.185 31.982 5.041 -831 144 -2,6% 2,9%

Ferienhaus/ -whg. gw. 92.853 12.508 94.852 12.740 -1.999 -232 -2,1% -1,8%

Ferienhaus/ -whg. pr. 95.212 11.839 100.088 11.998 -4.876 -159 -4,9% -1,3%

Privatvermieter 17.480 3.080 17.723 2.894 -243 186 -1,4% 6,4%

Bauernhof Zimmer 2.671 379 2.932 401 -261 -22 -8,9% -5,5%

Bauernhof FeWo 12.174 1.718 11.352 1.640 822 78 7,2% 4,8%

Campingplatz 14.829 4.122 13.628 3.995 1.201 127 8,8% 3,2%

Zweitwohnung 24.870 1.071 29.313 1.087 -4.443 -16 -15,2% -1,5%

Gruppe sonstige 3.206 2.537 3.169 2.812 37 -275 1,2% -9,8%

Gesamt 554.484 98.880 568.005 97.562 -13.521 1.318 -2,4% 1,4%

2009 zu 2008:

98.880 Gästeankünfte (+ 1,4%) – 554.484 Übernachtungen (- 2,4%)

2


Statistische Kennzahlen

Ergebnisse im Vorjahresvergleich

2009 zu 2008:

98.880 Gästeankünfte (+ 1,4%) / 554.484 Übernachtungen (- 2,4%)

� Rechenbeispiel:

Die Höhe der Nächtigungen 2009 (5,6 T.) wäre bei unveränderter

Verweildauer zum Bezugsjahr ...

zu 1989 (8,7 T.): 860.256 (+ 14%)

zu 1999 (7,4 T.): 731.712 (+9%)

� Wirtschaftliche Bedeutung des Tourismus in Pfronten (Schätzung):

Bruttoumsatz 50,45 Mio €

15. Tourismustag 6. Mai 2010

Marktforschung

15. Tourismustag 6. Mai 2010

Quelle: FUR, Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen: „Reiseanalyse 2010“, Kiel 2010

3

4


Marktforschung

15. Tourismustag 6. Mai 2010

Marktforschung

15. Tourismustag 6. Mai 2010

Quelle: FUR, Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen: „Reiseanalyse 2010“, Kiel 2010

Quelle: FUR, Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen: „Reiseanalyse 2010“, Kiel 2010

5

6


Marktforschung

15. Tourismustag 6. Mai 2010

Marktforschung

15. Tourismustag 6. Mai 2010

60%!!!

Quelle: ADAC Verlag: „Reisemonitor 2010“, München 2010

77%!!!

Quelle: CENTOURIS: „Tourismusbarometer Bayern“, Passau 2010

7

8


Meilensteine 2009

Von der Kur- und Gästekarte

zur PfrontenCard und KönigsCard

�� Gästekarte stekarte als Papierkarte wie bisher

�� Basisgästekarte Basisg stekarte als Chipkarte mit

elektronischem Meldeschein und erweiterten

Leistungen (z.B. ÖPNV) PNV)

(10 Gastgeber zum 1.12.2009)

1.5.2010: 100

�� „KönigsCard nigsCard“ als umlagenfinanzierte

Chipkarte mit elektronischem Meldeschein,

den Leistungen der Basisgästekarte Basisg stekarte und All- All

Inklusiv-Leistungen

Inklusiv Leistungen

(19 Gastgeber zum 1.12.2009)

1.5.2010: 20

Jahresbericht Pfronten 2009 74

Bitte beachten:

15. Tourismustag 6. Mai 2010

10


Meilensteine 2009

15. Tourismustag 6. Mai 2010

Meilensteine 2009

Die nächsten Veranstaltungen zur KönigsCard:

� Netzwerkertreffen für alle KC-Partner:

Dienstag, 11. Mai, 19:00 Uhr,

Haus Hopfensee, Hopfen am See

� Informationen zur KC für alle Interessierten:

voraussichtlich Dienstag, 08. Juni

15. Tourismustag 6. Mai 2010

� Pioniergeist:

Danke an die ersten 20 Gastgeber

der KönigsCard (Stand 1. Mai 2010)

11

12


Meilensteine 2009

15. Tourismustag 6. Mai 2010

Meilensteine 2009

15. Tourismustag 6. Mai 2010

Pfrontens neuer ÖPNV

Neu: Südlinie mit Fahrradträger für kostenlosen Radtransport

13

14


Meilensteine 2009

15. Tourismustag 6. Mai 2010

ÖV V Strategie Pfronten

� Förderung

Öffentlicher Verkehr

und Elektromobilität

Meilensteine 2009

Vorteil

Pfronten Tourismus

15. Tourismustag 6. Mai 2010

Pfrontener Bahnticket

Vorteil

Gast

15

16


Meilensteine 2009

15. Tourismustag 6. Mai 2010

Infrastrukturentwicklung 2009

Eröffnung Bogenschießparcour und

Erweiterung Waldseilgarten, August 2009

15. Tourismustag 6. Mai 2010

Bilder: Altissimo, E. Reiter

17

18


Infrastrukturentwicklung 2009

Allwetterplatz und Finnenbahn, Mai 2009

15. Tourismustag 6. Mai 2010

Infrastrukturentwicklung 2009

Planetenspielplatz: Deutschlands erster Computerspielplatz

15. Tourismustag 6. Mai 2010

19

20


Infrastrukturentwicklung 2010

Neubau Kneippbecken Dorfer Weiher

Neubau Kneippbecken Kappel

15. Tourismustag 6. Mai 2010

Infrastrukturentwicklung 2009

Sanierung und Neugestaltung der fünf f nf

Ortseingangstafeln

15. Tourismustag 6. Mai 2010

21

22


Infrastrukturentwicklung 2010

Ergänzung Erg nzung Leitsystem Pfronten, Konzeption

Neue Informationstafel Pfarrheim und Themenfahnen

15. Tourismustag 6. Mai 2010

Infrastrukturentwicklung 2010

Neu 2010: Wetterstation

15. Tourismustag 6. Mai 2010

23

24


Neuer Service

15. Tourismustag 6. Mai 2010

Veranstaltungen

Ausgewählte Ausgew 15. Tourismustag hlte 6. Veranstaltungsplakate Mai Veranstaltungsplakate 2010

2009

Neu: tgl. Textbausteine für Hauszeitung

Und über 300 Angebote

aus dem Gästeprogramm in

der Sommersaison 2009

25

26


Veranstaltungen 2009

Viehscheid und die ersten „Viehscheid-Däg“

15. Tourismustag 6. Mai 2010

Veranstaltungen 2009

Viehscheid und die ersten „Viehscheid-Däg“

15. Tourismustag 6. Mai 2010

Juni 2009

27

28


Veranstaltungen 2010

Motiv Viehscheid 2010

15. Tourismustag 6. Mai 2010

Veranstaltungen 2010

Motiv 2. Viehscheid Däg

15. Tourismustag 6. Mai 2010

� Kaufen!

29

30


Veranstaltungen 2010

15. Tourismustag 6. Mai 2010

Veranstaltungen 2010

15. Tourismustag 6. Mai 2010

Neu 2010:

Peter Scholz

(dienstältester Hirt,

4 Jahre Röfleuter Alp,

seit 20 Jahre Schönkahler)

3. und 4. Juni 2010:

Die Weltelite und über 1.000 ambitionierte

Hobbyradler zu Gast in Pfronten

31

32


Veranstaltungen 2010

Die Weltelite und über 1.000 ambitionierte

Hobbyradler zu Gast in Pfronten ...

15. Tourismustag 6. Mai 2010

Veranstaltungen 2010

15. Tourismustag 6. Mai 2010

33

34


Veranstaltungen 2010

Radlerfest 3. Juni: 13:00 – 21:00 Uhr

- über 20 Stände rund ums Bike

- professionelle Moderation

- Impact Crew: MTB Dirt Jump Show

- Contest und für Jedermann: Heujump

- MTB Test- und Trainingsparcour

- Spiel, Show & Demonstration: Frisbee Ultimate

- Beach-Volleyball

- Jongliertheater

- 19:30 Uhr: Pastaparty & Siegershow

- Bewirtung: Musikmeilenwirte & sportpool

EINTRITT FREI

Start Leonhardsplatz 4. Juni: 09:00 – 10:00 Uhr 35

15. Tourismustag 6. Mai 2010

Elektromobilität

Projekt E-Bike Pfronten seit 2005

15. Tourismustag 6. Mai 2010

Pressereise 2005

Neu E-Bike Allgäu 2010

36


Elektromobilität

Bike Karte Allgäu 2010

15. Tourismustag 6. Mai 2010

Werbung und Werbemittel 2009

Anzeigenbeispiele 2009

01.02.09:

Weltreise; Beilage

WAZ; 1,35 Mio

15. Tourismustag 6. Mai 2010

25.01.09:

Sonntag aktuell;

445.504

Januar; Berliner

Morgenpost & HNA

37

April 2009: HB Bildatlas;

30.000

12.09.09:

Jumbostreifen

Rhein Main

Media; 500.000

38


Werbung und Werbemittel 2009

Onlinebeispiele 2009

Onlinekampagne

September 09:

web.de/gmx.de

15. Tourismustag 6. Mai 2010

Werbung und Werbemittel 2009

15. Tourismustag 6. Mai 2010

Onlinekampagne

Februar 09:

forum-fürsenioren.de

&

feierabend.de

Auslandsmarketing

„Obra Vakantie“ Winterwelten

Auslandsbroschüre

„Reizen“

E-Kampagne

Onlinekampagne

März & Mai 09:

gmx.de

BeNeLux-Paket BayTM: ¼ Seite Advertorial „REIZEN“ (50.000),

Onlinekampagne Frühjahr 2009, Bayern Roadshow in BeNeLux, Mailings,

Presseaussendung, Grundeintrag auf www.beieren.nu

40

sowie Obra Vakantie Winterwelten (1,2 Mio) und Auslandsbroschüre AM

39


Werbung und Werbemittel 2009

Markenpartnerschaft Lust auf Natur

Lust auf Natur Broschüre –

800.000 Beilagen in DAV

Panorama, Outdoor Magazin,

Geo Special, Mountainbike,

Urlaub perfekt,

Wandermagazin, TV Spielfilm

15. Tourismustag 6. Mai 2010

Werbung und Werbemittel 2009

Postkartenmailing

mit Angebot und

Gewinnspiel

15. Tourismustag 6. Mai 2010

Outdoor (65.000), Mountainbike (120.000)

Winterkampagne „Schnee Bayern“

Radiokooperation mit

Radio 7

Landing Page

www.schneebayern.de

mit Angeboten &

Veranstaltungen

Onlinekampagne

www.alpenguide.de

Wander-, Radel-,

MTB-Angebote,

Touren und

Veranstaltungen

unter

41

www.lustaufnatur.de

Schneebayernkarte (850.000),

Beileger in DAV Panorama, DSV

Aktiv, Planet Snow, ADAC

Reisemagazin Ski und TV Spielfilm

42


Werbung und Werbemittel 2009

2001 2002 2003 2004

2005

15. Tourismustag 6. Mai 2010

2006 2007 2008

Der Touristik-Oskar

Touristik Oskar „Goldene Goldene Windrose 09“, 09 , März M rz 2009

Werbung und Werbemittel 2009

15. Tourismustag 6. Mai 2010

43

44


Werbung und Werbemittel 2009

Neu 2009: Kinderortsplan

15. Tourismustag 6. Mai 2010

Werbung und Werbemittel 2010

Auslandsflyer (Auflage: NL 10.000; Eng.

& Frz. je 5.000) im Druck

Lieferung 07. Mai 2010

15. Tourismustag 6. Mai 2010

Wanderflyer (Auflage: 10.000) im Druck

45

46


Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 2009

Regionaler Pressesplitter

15. Tourismustag 6. Mai 2010

Vertrieb und Kommunikation

Pressearbeit 2009

100

90

80

70

60

50

40

30

20

10

3.000.000

2.500.000

2.000.000

1.500.000

1.000.000

500.000

0

0

Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember

15. Tourismustag 6. Mai 2010

Anzahl der Meldungen

verbreitete Auflage

Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember

Januar: Schneeschuh

47

Februar: Schalenggen-

rennen

April: gemischt (Schlafen

im Baum, Horizonte

erweitern, Wandern)

Juni: Klapprad WM

Juli: 1. Computerspiel-

Computerspiel

platz

Dezember: Iglu/Eskimo-

Iglu/Eskimo

Wochenende, Winter

allgemein

2009:

571 Berichte,

Auflage: 18.227.737

12 überregionale berregionale Pressetexte und

48

37 (!) regionale Pressetexte versendet


Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 2009

Pressearbeit 2009: Abdrucke (Beispiele)

Frankfurter Allgemeine

Sonntagszeitung am

14.06.2009

Verbreitete Auflage: 366.007

15. Tourismustag 6. Mai 2010

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 2009

15. Tourismustag 6. Mai 2010

Abendzeitung am

22.06.2009

Verbreitete

Auflage: 131.768

Pressearbeit 2009: online (Beispiele)

Thema „Gratis Gratis

Busfahren“ Busfahren online ein

Erfolg mit 2.628.744

Page Impressions

Westfälische

Westf lische

Nachrichten am

02.07.2009

Verbreitete

Auflage: 218.788

49

50


Marketing Alpenbad

Zusammenarbeit mit BDS-Pfronten

BDS Pfronten

15. Tourismustag 6. Mai 2010

Gastgeber-Dienstleistungen

15. Tourismustag 6. Mai 2010

Plakatwerbung

OAL-Card OAL Card im Bad;

BDS Broschüre;

Brosch re;

Präsentation Pr sentation von

Bad und Aqua

Bikes auf der WIR

in Füssen F ssen am

09./10.05.09

Ausgewählte Leistungen für Gastgeber

� 2x jährlich „große“ Gastgeberversammlungen

� Diverse themenbezogene

Informationsveranstaltungen

� DTV-Klassifizierung

� Werbekooperationen

� Wöchentlich mindestens 1 Newsletter per E-Mail

� Täglich Wetterbericht per E-Mail

� Internet-Tools der Agentur „Eberl online“

� Werbemittel und Informationen zum Aushang

� Gastgeberseminarreihe „T-Xpert“

� Marketingkooperationen

51

52


Gastgeber-Dienstleistungen

Vermieterversammlungen 2009

. Vermieterversammlung Gastgeber mit Herz: 26.01.2009

. Vermieterschulung „Preiskalkulation in der Vermietung“: 13.02.2009

. Vermieterschulung „Rechtsfragen der Vermietung“: 25.03.2009

. 14. Tourismustag 14.5.2009

. Vermieterversammlung Alpine Gastgeber: 15.06.2009

. Vermieterschulung elektronische Gästekarte am 26. November 2009

. Winter - Vermieterversammlung 10.12.2009

. Vermieterinformation und –schulung zur „KönigsCard“: 14.5, 26.6, 21.10

15. Tourismustag 6. Mai 2010

15. Tourismustag 6. Mai 2010

Quelle: Allgäu Allg u Marketing, Destinationsentwicklung 2010

53

54


Gesundheit: Prävention Pr vention durch Bewegung im Heilklima

Ernährung: Ern hrung: hochwertige Erzeugnisse der Berglandwirtschaft

Energie: Erzeugung und Nutzung regenerativer Energieträger

Energietr ger

15. Tourismustag 6. Mai 2010

Zukunft Tourismus

Unser Beitrag zu einer besseren Welt

Mobilität: Mobilit t: Öffentlicher ffentlicher Verkehr & Elektromobilität

Elektromobilit

Best practise: practise:

HeuVital, HeuVital,

nachhaltige Wertschöpfung

Wertsch pfung

15. Tourismustag 6. Mai 2010

Vielen Dank

55

56


Pfronten Tourismus 15. Tourismustag 06. Mai 2010: Klassifizierungen Klassifizierungen

2010

1


Pfronten Tourismus 15. Tourismustag 06. Mai 2010: Klassifizierungen Klassifizierungen

2010

Pfronten Tourismus 15. Tourismustag 06. Mai 2010: Klassifizierungen Klassifizierungen

2010

. Warum Klassifizierung ?

. Ergebnis einer DTV Gästebefragung (n>2.000) 2009:

1. 76 % der befragten Gäste kennen die DTV-Sterne

2. für 78% der befragten Gäste sind die DTV-Sterne für

die Bedeutung der Reiseentscheidung „sehr wichtig“

oder „wichtig“

2


Pfronten Tourismus 15. Tourismustag 06. Mai 2010: Klassifizierungen Klassifizierungen

2010

Online Gästebefragung G stebefragung auf pfronten.de 2008

Die Klassifizierung ist ein Auswahlkriterium für f r die Wahl

des Gastgebers.

43% der Befragten bevorzugen bzw. beachten

klassifzierte Vermieterbetriebe.

Pfronten Tourismus 15. Tourismustag 06. Mai 2010: Klassifizierungen Klassifizierungen

2010

DTV-Klassifizierung: DTV Klassifizierung: Bilanz 2010

� Heuer standen 29 Betriebe zur Nachklassifizierung und 4 zu

Neuklassifizierung an.

� 34 Betriebe haben teilgenommen.

� Klassifizierungszeitraum 15.03. bis 30.03.2010 mit seit 1.1.2010

geltenden neuen Fragebögen

3


Pfronten Tourismus 15. Tourismustag 06. Mai 2010: Klassifizierungen Klassifizierungen

2010

Klassifizierung Bilanz 2010

� 5 Hotels sind durch die DeHoGa klassifiziert

( 1 x 4S Sterne, 1 x 4 Sterne, 3 x 3S Sterne)

Nachklassifizierung beantragt haben 2 Hotels (4 u. 3S Sterne)

� 1 Betrieb G-Klassifizierung (2 Sterne, Nachklassifizierung beantragt)

� 75 Betriebe sind über den DTV klassifiziert

(davon 4 über „Urlaub auf dem Bauernhof“ und 1 über „Landurlaub“)

(3 x 5 F-Sterne, 23 x 4 F-Sterne, 14 x 3+4 F-Sterne, 32 x 3 F-Sterne,

2 x 2+3 F-Sterne, und 4 x 3 P-Sterne )

� Σ: 197 FeWos,

davon 4 x 2 F-Sterne, 114 x 3 F-Sterne, 76 x 4 F-Sterne

und 3 x 5 F-Sterne)

� In Pfronten sind 27,54 % aller FW klassifiziert.

4


Gastgeber und Internet

Tanner Werb.

Anzeigenauftrag

15. Tourismustag 6. Mai 2010

Gastgeber und Internet

Tanner Werb.

Anzeigenauftrag

15. Tourismustag 6. Mai 2010

Produktion

Produktion

Bisher

Pfronten T.

UJ

www

Gastgeber

Neu

Pfronten T.

UJ

www

Gastgeber

Produktion

Produktion

Eberl online

Anzeigenauftrag

Eberl online

1

2


Gastgeber und Internet

Kosten

15. Tourismustag 6. Mai 2010

bisher UJ+Small NEU Ersparnis

2/1 Seite 3.580 € 3.682 € 3.660 € 1%

1/1 Seite 1.950 € 2.052 € 2.030 € 1%

1/2 Seite 1.050 € 1.152 € 1.130 € 2%

1/4 Seite 550 € 652 € 630 € 3%

1/8 Seite 290 € 392 € 370 € 6%

Text 67 € 147 € 147 € 13%

Standard 0 €

Small 102 €

� wird günstiger – vor allem für die kleinen Anzeigengrößen

� ist einfacher in Abwicklung

Gastgeber und Internet

Kosten

15. Tourismustag 6. Mai 2010

bisher neu ohne Kombi

2/1 Seite 3.580 € 3.700 €

1/1 Seite 1.950 € 2.000 €

1/2 Seite 1.050 € 1.080 €

1/4 Seite 550 € 566 €

1/8 Seite 290 € 299 €

Text 67 € 69 €

Standard 0 € entfällt

Small 102 € 140 €

� leichte Preissteigerung (3%)

� erstes Mal nach 7 Jahren

3

4


Gastgeber und Internet

15. Tourismustag 6. Mai 2010

Gastgeber und Internet

15. Tourismustag 6. Mai 2010

Preisstruktur Eberl online neu

Preisstruktur Eberl online neu

Aus

Small

wird

Standard

Neu Standard Internetanzeige mit Kataloganzeige ohne Koppelung neu: an Katalog 80 €

Neu Standard Internetanzeige ohne Kataloganzeige mit Koppelung neu: an Katalog 140 €

5

6


Vermieterversammlung 24.3

15. Tourismustag 6. Mai 2010

Vermieterversammlung 24.3

15. Tourismustag 6. Mai 2010

Basistarif

=

Alles über

Ihr Haus auf

pfronten.de

Mehrwert-

Tarif

=

Alles über

Ihr Haus auf

ihrhaus.de

7

8


Gastgeber und Internet

DTV-Information kostenlos bei Pfronten Tourismus erhältlich

15. Tourismustag 6. Mai 2010

Gastgeber und Internet

15. Tourismustag 6. Mai 2010

Rechtsinformation

Rechtsinformation

DTV-Information kostenlos bei Pfronten Tourismus erhältlich

9

10


Gastgeber und Internet

15. Tourismustag 6. Mai 2010

Gastgeber und Internet

15. Tourismustag 6. Mai 2010

Rechtsinformation

Rechtsinformation

11

12


Gastgeber und Internet

15. Tourismustag 6. Mai 2010

Rechtsinformation

13

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine