2007 - Naturpark Bayerischer Wald

naturpark.bayer.wald.de

2007 - Naturpark Bayerischer Wald

Adresssen benachbarter

Schutzgebiete:

Naturpark Oberer Bayer. Wald e.V.

Arber-Infostelle

Gebietsbetreuerin

Caroline Stautner

Rachelstraße 6

93413 Cham

Telefon: 0049 9971 78384

Telefax: 0049 9971 845384

E-Mail: info@naturpark-obw.de

����������

Nationalpark Bayerischer Wald

Hans-Eisenmann-Haus

Böhmstaße 35

94556 Neuschönau

Telefon: 0049 8558 96150

Telefax: 0049 8558 2618

E-Mail: poststelle@npv-bw.bayern.de

Besucherzentrum Haus zur Wildnis, 94227 Ludwigsthal

Tel.: 09922 50020, Fax 09922 5002167

E-Mail: hzw@npv-bw.bayern.de

www.nationalpark-bayerischer-wald.de

Správa Národního parku

a CHKO Šumava

1. máje 260

385 01 Vimperk

Telefon: 0042 0388 450111

Telefax: 0042 0388 413019

E-Mail: webmaster@npsumava.cz

Produziert mit finanzieller Unterstützung

durch die Europäische Union

Naturpark Bayerischer Wald e.V.

Geschäftsstelle

und Informationshaus

Infozentrum 3

94227 Zwiesel

Telefon: 09922 802480

Telefax: 09922 802481

E-mail: naturpark-bayer-wald@t-online.de

www.naturpark-bayer-wald.de

Infozentrum Grenzbahnhof

Bayerisch - Böhmisches

Informationszentrum für

Natur- und Nationalparke

Bahnhofstraße 54

94252 Bayerisch Eisenstein

Telefon: 0049 9925 902430

Telefax: 0049 9925 902431

E-Mail: naturpark-bayer-waldgrenzbahn@t-online.de

Infostelle Bahnhof Bogen

Bahnhofstr. 26

94327 Bogen

Telefon: 09422 808855

(Gaststätte mit Tourist-Info)

Telefon: 09422 5050

(Tourist-Info der Stadt Bogen)

Pfahl-Infostelle

Gebietsbetreuer Pfahl:

Matthias Rohrbacher

Altes Rathaus, Stadtplatz 1,

94234 Viechtach

Telefon: 09942 904864

Telefax: 09942 904856

E-Mail: naturpark-bayer-waldpfahlinfo@t-online.de

Společné Česko - Bavorské

informační strˇedisko

Národních parku˚ a

chráněny´ch území Sˇumavy

Posˇta Zˇelezná Ruda 340 04

Telefon: 0042 0376 387060

Telefax: 0049 9925 902431

E-Mail: naturpark-bayer-waldgrenzbahn@t-online.de

Arber-Infostelle

Gebietsbetreuer Arber:

Arnold Multerer

Infozentrum 3

94227 Zwiesel

Telefon: 09922 802480

Telefax: 09922 802481

E-mail: naturpark-bayer-wald@t-online.de

Ilz-Infostelle

Gebietsbetreuer Ilz:

Stefan Poost

Gemeinde Atzldorf

94142 Fürsteneck

Telefon: 08555 4072986

Telefax: 08555 4072985

E-Mail: naturpark-bayer-waldilzinfo@t-online.de

����������

Exkursionen

Veranstaltungen

Ausstellungen

Jahresprogramm 2007


Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

2007

Mo Di Mi Do Fr Sa So

1 2 3 4 5 6 7

8 9 10 11 12 13 14

15 16 17 18 19 20 21

22 23 24 25 26 27 28

29 30 31

Mo Di Mi Do Fr Sa So

1 2 3 4

5 6 7 8 9 10 11

12 13 14 15 16 17 18

19 20 21 22 23 24 25

26 27 28

Mo Di Mi Do Fr Sa So

1 2 3 4

5 6 7 8 9 10 11

12 13 14 15 16 17 18

19 20 21 22 23 24 25

26 27 28 29 30 31

Mo Di Mi Do Fr Sa So

1

2 3 4 5 6 7 8

9 10 11 12 13 14 15

16 17 18 19 20 21 22

23 24 25 26 27 28 29

30

Mo Di Mi Do Fr Sa So

1 2 3 4 5 6

7 8 9 10 11 12 13

14 15 16 17 18 19 20

21 22 23 24 25 26 27

28 29 30 31

Mo Di Mi Do Fr Sa So

1 2 3

4 5 6 7 8 9 10

11 12 13 14 15 16 17

18 19 20 21 22 23 24

25 26 27 28 29 30

Juli

August

September

Oktober

November

Mo Di Mi Do Fr Sa So

1

2 3 4 5 6 7 8

9 10 11 12 13 14 15

16 17 18 19 20 21 22

23 24 25 26 27 28 29

30 31

Mo Di Mi Do Fr Sa So

1 2 3 4 5

6 7 8 9 10 11 12

13 14 15 16 17 18 19

20 21 22 23 24 25 26

27 28 29 30 31

Mo Di Mi Do Fr Sa So

1 2

3 4 5 6 7 8 9

10 11 12 13 14 15 16

17 18 19 20 21 22 23

24 25 26 27 28 29 30

Mo Di Mi Do Fr Sa So

1 2 3 4 5 6 7

8 9 10 11 12 13 14

15 16 17 18 19 20 21

22 23 24 25 26 27 28

29 30 31

Mo Di Mi Do Fr Sa So

1 2 3 4 5 6 7

8 9 10 11 12 13 14

15 16 17 18 19 20 21

Naturpark-Informationshaus

Infozentrum Grenzbahnhof

Naturpark - Infostelle Außernzell

Infostelle Bahnhof Bogen

Veranstaltungen Pahlregion, -infostelle

Exkursionen in der Pfahlregion

Exkursionen im Ilztal

Veranstaltungen Großer Arber

Exkursionen im Naturparkgebiet

Der Naturpark Bayerischer Wald

erstreckt sich vom Donautal bis zum Gr. Arber. Er beherbergt ein

reichhaltiges Arteninventar. Im Jahr 1967 gegründet, ist er heute

Heimat für ca. 290.000 Menschen, die sich auf 89 Städte und

Gemeinden in den vier Landkreisen Straubing - Bogen, Deggendorf,

Regen und Freyung - Grafenau aufteilen.

Das Ziel

des Naturparks ist es, diese Landschaft in ihrer Eigenart, Vielfalt und

Schönheit zu erhalten und zu bewahren, nicht zuletzt auch wegen

ihrer besonderen Bedeutung für die Erholung des Menschen.

Um dies zu erreichen, muss bei Einheimischen und Feriengästen

Verständnis für die Ansprüche der Natur geweckt werden.

������

�������������

��������������������������

��������������������������

���������������������������

�������

�����������

�����

���������

������������������ �����

������������

�����������

������

���������������������������������

�������������������������������

Naturpark ������������������������������������

Bayerischer Wald / Prˇirodní park Bavorsky´ les

�������������

�� ��

����������������������

���������

�����������

����������� ����������

����������

��������

�����������������������������

Naturpark �������������������������

Oberer Bayerischer Wald / Prˇirodní park Horní Bavorsky´ les

�����������������������������

Nationalpark Bayerischer Wald / Národní park Bavorsky´ les

������������������� �

Nationalpark ��������������������

�������������������� � Šumava / Národní park Šumava

Landschaftsschutzgebiet ������������������������������ � Šumava / Chráněná krajinná oblast Šumava

��������������������������������

���������������������������������� ��

�����������

�������

�����������

�������

���������������

���������

��������������������������

�����������

Die Aufgaben

des Vereins Naturpark Bayer. Wald sind in erster Linie:

1. Naturschutz und Landschaftspflege

2. Schaffung von Erholungsmöglichkeiten und Besucherlenkung

3. Information der Bevölkerung

4. Unterstützung der Regionalentwicklung

Das Informationshaus

des Naturpark Bayerischer Wald e.V. in 94227 Zwiesel, Infozentrum 3,

ist Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen zwischen 09:30 und

16:30 Uhr geöffnet.

Auf Wunsch bieten wir Ihnen gerne auch außerhalb dieser Termine

Führungen im Gelände oder durch das Informationshaus an.

Zu Lehrwanderungen, Exkursionen, Projekttagen bringen Sie bitte

wetterfeste Kleidung und gutes Schuhwerk mit.

Beachten Sie bitte auch die Ankündigungen in der Tagespresse.

Alle Einheimischen und Feriengäste sind herzlich eingeladen!

���������������

����������

����

����

��������

�������������� �������

���������

����������

�����������������

��������������������������

����������������

�� ��

��������������������

�������������

����������

���������������

�������������

����������

��������

�����������

����������

�������

������

������

�����������


Inhaltsverzeichnis

Veranstaltungen, Ausstellungen,

Exkursionen

Naturpark – Informationshaus, Zwiesel. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Seite 4

Infozentrum Grenzbahnhof, Eisenstein, D - CZ. . . . . . . . . . . . . . . . . . . Seite 8

Naturpark Infostelle „Würzinger Haus“, Außernzell . . . . . . . . . . . . . . .Seite 12

Naturpark Infostelle Bahnhof Bogen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Seite 14

Pfahl - Infostelle, Altes Rathaus, Viechtach . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Seite 16

Exkursionen in der Pfahlregion. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Seite 18

Exkursionen im Ilztal. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Seite 20

Exkursionen rund um den Großen Arber . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Seite 22

Exkursionen im Naturparkgebiet. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Seite 28

Angebote ausgebildeter Natur- und Landschaftsführer

im Naturparkgebiet . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. . . . . . . . .Seite 29

Angebote der Mitgliedsgemeinden, Adressen,

Internetseiten der vier Naturparklandkreise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Seite 29

Veranstaltungen des Nationalparks Bayerischer Wald

und der dort tätigen Nationalparkführer,

Veranstaltungen des Nationalparks Sˇumava . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Seite 30

Projekttage für Schulklassen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Seite 31

Anmeldeformular . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Seite 37

Karte zum Ausklappen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Seite 39

Werden Sie Fördermitglied im Verein

Naturpark Bayerischer Wald e.V.

Informationen unter: 09922 802480


Veranstaltungen im Naturpark

Informationshaus Zwiesel

Treffpunkt: Naturpark – Informationshaus, Zwiesel

Kostenlos, keine Anmeldung erforderlich

Februar

Vortrag und Ausstellungseröffnung: Auerhühner im

Bayerischen Wald

Referenten: Dr. Wolfgang Scherzinger, Arnold Multerer,

Hartwig Löfflmann

Montag: 26.02.2007, Beginn: 19:30 Uhr

März

Expedition durch die Vegetationszonen der Mongolei

Vortrag über eine Expedition in die Mongolei, Vegetationszonen von

der Halbwüste bis zur Steppenvegetation werden vorgestellt. Ein

Filmbeitrag gibt Eindrücke dieses kargen, beeindruckenden und noch

weitgehend unentdeckten Landes wieder.

Referent: Arnold Multerer

Freitag: 02.03.2007, Beginn: 19:30 Uhr

Solartag im Naturpark Bayerischer Wald

Fünf Jahre Naturpark - Informationshaus

Referenten: Georg Dasch, Josef Weindl, Frank Henzler,

Wolfgang Hilz, Hartwig Löfflmann

Samstag: 31.03.2007, Beginn: 13:00 Uhr

(Referate zu Solarhäusern, Altbausanierung, Dämmung, Heizen

mit Sonne und Holz, bis ca. 17:30 Uhr, siehe auch Tagespresse)

Mai

40 Jahre Naturpark Bayerischer Wald e.V.

Festveranstaltung mit dem Umweltminister

Referent: Dr. Werner Schnappauf

Freitag: 18.05.2007, Beginn: 09:30 Uhr

Der Naturpark Bayerischer Wald e.V. wurde am 18.05.1967 gegründet,

dieses Ereignis wird mit einem Festakt begangen.

Tag der offenen Tür mit Begleitprogramm

Kinderprogramm, Verlosung einer Heißluftballonfahrt, Bewirtung

Samstag u. Sonntag: 19.05.07 und 20.05.2007, Beginn: 09:30 Uhr

Eintritt frei! Bitte Tagespresse beachten!

Heißluftballonstart ca. 15:30 Uhr

Kabarett: „Wo bitte liegt Hinterbayern?“

Herbert Pöhnl und die Original Waidla Buam Showband

Samstag: 19.05.07, Beginn: 20:00 Uhr

Eintritt: 10,00 €, Kartenreservierung möglich

Naturkundliche Exkursion zum Riesloch

Höchste Wasserfälle im Naturparkgebiet

Treffpunkt: Wanderparkplatz Riesloch am

Rundwanderweg Nr. 2 in Bodenmais

Referent: Arnold Multerer

Sonntag: 20.05.2007, Beginn: 10:00 Uhr

Oktober

Kraftwärme – Koppelung mit Holzvergasern

Erfahrungen aus verschiedenen Entwicklungsprojekten

und Probleme im Langzeitbetrieb mit Holzvergasern

Referent: Dipl. Ing. Christoph Pfeffer

Freitag: 27.10.2007, Beginn: 19:30 Uhr

Weitere Ausstellungen 2007

im Naturpark – Informationshaus, Zwiesel

Der Fischotter im Bayerischen Wald

Naturpark Bayerischer Wald e.V.


Veranstaltungen im Naturpark

Informationshaus Zwiesel

Der Natur auf der Spur

Das Naturpark-Informationshaus,

erbaut als Nullheizenergiehaus

aus Holz mit Solarfassade,

informiert auf eine etwas andere

Art und Weise. Mit einer

Dauerausstellung ohne Texte,

nur mit Bildern, ausgerichtet

gerade auch auf Kinder und

Familien mit Kindern, möchten

wir Ihnen das Gebiet des

Naturparks Bayer. Wald und die Aufgaben des Naturparkvereins vorstellen.

Informationen gibt es darüber hinaus zum Sonnenhaus und zur

energiesparenden Holzbauweise.

Die Dauerausstellung informiert über

• Energietechnik des Gebäudes und baubiologische Altbausanierung

• Wälder

• Moore

• Gewässer

• Landwirtschaft

und bietet

• ein Wiesenkino

• eine überdimensionale Hecke

• ein Spiegelkabinett zum Thema Freizeit

• einen Spielbereich für Kleinkinder und vieles mehr!

7

In die Ausstellung integriert ist ebenfalls eine Infostelle des benachbarten

Nationalpark Bayerischer Wald. Darüber hinaus bieten wir Ihnen

wechselnde Sonderausstellungen sowie eine Bücherei mit Fachliteratur.

Im Veranstaltungsraum finden Sie, neben den Vorträgen und Seminaren

aus dem jeweils aktuellen Bildungsprogramm Filme über:

Naturparkgebiet und Naturparkarbeit (D,CZ,GB)

• Nullheizenergiehaus (D)

Zudem bietet der Raum Platz für Seminare mit bis zu 80 Teilnehmern.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage

09:30 – 16:30 Uhr

Eintritt: Erwachsene 1,− €,

bis 18 Jahre frei

Sonderführungen für

Gruppen auf Anfrage


Veranstaltungen im Infozentrum

Grenzbahnhof Eisenstein

Treffpunkt: Infozentrum Grenzbahnhof, Eisenstein

Kostenlos, keine Anmeldung erforderlich, zweisprachig D – CZ

Februar

Urzeitliche Besiedelung des Böhmerwaldes

Referent: Marek Parkmann, Übersetzung: Mgr. Josef Štemberk

Freitag: 09.02.2007, Beginn: 19:30 Uhr

März

Der königliche Hochwald

Eröffnung der Sonderausstellung über die Geschichte der Königlichen

Freibauern

Referent: Josef Steiner, Klattau

Freitag: 16.03.2007, Beginn: 19:30 Uhr

August

Der Lackasee im Böhmerwald

Exkursion zusammen mit dem Naturkundlichen Kreis

Referent: Fritz Pfaffl

Sonntag: 12.08.2007, Beginn: 13:00 Uhr

Treffpunkt: Grenzbahnhof, von dort aus in Fahrgemeinschaften,

dann Wanderung zum Lackasee

September

130 Jahre Grenzbahnhof, 10 Jahre Waldbahn

Bahnhofsfest in Bayerisch Eisenstein

Zusammen mit DB, Gemeinde und Nationalpark Bayer. Wald

Sonntag: 23.09.2007

Bitte Tagespresse beachten!

Oktober

Leben und Natur im Böhmerwald

Eröffnung einer Fotoausstellung (bis März 2008)

Referent: Wenzel Chabr, Železná Ruda

Samstag: 20.10.2007, Beginn: 19:30 Uhr

November

Auf Tauchgang in den Eiszeitseen

des Bayerisch-Böhmischen Grenzgebirges, Vortrag

Referent: Cletus Weilner

Freitag: 09.11.2007, Beginn: 19:30 Uhr

(siehe auch Arber – Führungsprogramm)

Sonderausstellungen 2007

Bilderausstellung noch bis 12.03.2007 (Jung)

Der Königliche Hochwald 16.03.2007 bis 15.10.2007 (Steiner)

Fotoausstellung ab 20.10.2007 bis Frühjahr 2008 (Chabr)

Bitte nutzen Sie die im Stundentakt gegebene An- und Abreisemöglichkeit

mit der Waldbahn!

Ausstellung und Information

Im Infozenturm Grenzbahnhof Eisenstein erhalten Sie

Informationen über

• den Nationalpark Šumava

• den Nationalpark Bayerischer Wald

• das Landschaftsschutzgebiet Šumava

• den Naturpark Bayerischer Wald

Sie können einen Überblick über die Region zwischen Donau und

Moldau gewinnen, einen Wassertropfen auf seiner Reise durch diese

Region begleiten, eine Modelleisenbahn selbst steuern und dabei

spielend die Sprache des Nachbarlandes kennenlernen.

Sie erfahren Spannendes über die Entstehungsgeschichte des Bahnhofes

und die Bahnlinie zwischen Plattling und Klattau. Sie erhalten

Einblick in die Arbeit grenzüberschreitender Organistationen, in die

Energieversorgung der Einrichtung mit erneuerbaren Energien und

vieles Andere mehr.

Geöffnet: Di−So, Feiertage von 09:30 bis 16:30 Uhr

Eintritt: Erwachsene 1,− €, bis 18 Jahre frei


Přednášky a besedy v roce Infocentrum

hraniční nádraží Železná Ruda

Místo konání: Infocentrum hraniční nádraží Železná Ruda

Vstup volný – přednáška bude v češtině i němčině.

Únor

Přednáška „Pravěké osídlení Šumavy“ s obrazovým doprovodem

Přednáší: Mgr. Marek Parkmann , tlumočí Mgr. Josef Štemberk

Pátek: 09.02.2007, Začátek v 19:30 hod.

Březen

„Královský Hvozd“

Otevření výstavy starých fotografií

Přdnáší: Josef Steiner, Klatovy

Pátek: 16.03.2007, Začátek v 19:30 hod.

Srpen

Jezero Laka

Exkurze spolu s se skupinou Přátel přírody

Přednáší: Fritz Pfaffl

Neděle: 12.08.2007, Začátek v 13:00 hod.

Sraz je na hraničním nádraží v Alžbětíně, odtud vlastní dopravou na

Hůrku a pěšky k jezeru Laka

Září

130 let hraničního nádraží ,10 let provozu Waldbahn –

nádražní slavnost v Bavorské Železné Rudě

Společná akce DB, obcí a Národního parku B.W.

Neděle: 23.09.2007

Program bude upřesněn v denním tisku

Říjen

Źivot a příroda na Šumavě

Zahájení výstavy fotografií (do března 2008)

Přednáší: Václav Chabr , Železná Ruda

Sabota: 20.10.2007, Začátek v 19:30 hod.

Listopad

Potápění v ledovcových jezerech Šumavy a Bavorského lesa

Přednáší: Cletus Weilner

Pátek: 09.11.2007, Začátek v 19:30 hod.

Zvláštní výstavy 2007

Výstavka a informace

V Infocentru na hraničním nádraží v Železné Rudě obdržíte informace o:

• Národním parku Šumava

• Národním parku Bavorský les

• Chráněné krajinné oblasti Šumava

• Přírodním parku Bavorský les

Získáte zde přehled o regionu mezi Dunajem a Vltavou, poznáte jak

putuje kapky vody po bavorské i české straně Šumavy, při obsluze

modelu želznice se mů žete seznámit s jednoduchými výrazy v němčině.

Seznámíte se s poutavou historií výstavby zdejší „lesní“ železnice

V úseku Plattling - Klatovy.

Můžete zde získat přehled o možnostech zásobování energií

z obnovitelných zdrojů a mnoho dalších informací.

Otevírací doba: Út-Ne, sválky od 9.30 do 16.30 hod.

Vstupné: Dospělí 15 Kč, děti do 18 let vstup volný.

11

Výstava obrazů pí. Marthy Jung ještě do 12.03.2007

Královský Hvozd –staré foto –16.03.2007 až 15.10.2007 (p. Steiner)

Výstava fotografií – Václav Chabr 20.10.2007 do jara 2008

Naturpark – Stiftung

Bitte unterstützen Sie uns!

Der Naturpark Bayerischer Wald e.V. bemüht sich eine Stiftung zu gründen.

Ein größerer Kapitalstock soll mit seinen Erträgen und Zinsen die

Arbeit des Naturpark Bayerischer Wald e.V. langfristig absichern helfen.

Für den Fall, dass es für Vermögen keine Erben gibt, lässt sich mit einer

Stiftung über die eigene Lebenszeit hinaus etwas Bleibendes schaffen.

Da der Naturpark als gemeinnütziger Verein von der Erbschaftssteuer

befreit ist, kommt jeder Cent direkt der Natur zu Gute!

Falls wir Ihr Interesse geweckt haben, wenden Sie sich bitte an unsere

Geschäftsleitung.

Vielen Dank!


Veranstaltungen in der

Infostelle Außernzell

Treffpunkt: Infostelle Außernzell

Kostenlos, keine Anmeldung erforderlich

März

Pflanzenheimat Donauauen − ungewöhnliches Pflanzenleben

als Ausdruck der Standortdynamik

Bebilderter Vortrag

Referent: Dr. Willy Zahlheimer

Freitag: 09.03.2007, Beginn: 19:30 Uhr

Treffpunkt: Naturpark-Infostelle Würzingerhaus, Außernzell

September

Pilzkundliche Wanderung

Exkursion im Raum

Außernzell/Forchenhügel

Referent: Alois Zechmann

Freitag: 28.09.2007

Beginn: 15:00 Uhr

Treffpunkt: Naturpark-

Infostelle Würzingerhaus,

Außernzell

Geschichte des Würzinger Hauses

1

10./11. Jh. Errichtung des „Würzinger-Hauses“ als „Amtshof“

des Klosters Niederalteich

12. Jh. Nutzung als Taverne

1818 Abschluß der vorletzten großen Sanierung

1996 Erwerb des Anwesens durch die Gemeinde Außernzell

1996 – 1998 Planung für Umbau und Sanierung

Nov. 2001 Inbetriebnahme

18.06.2002 Einweihung des Gebäudes

25.03.2003 Eröffnung der Naturpark-Infostelle im Dachgeschoss

Der ehemalige Amtshof des Klosters Niederaltaich, das Würzingerhaus,

wurde in den Jahren 1998 bis 2002 erfolgreich saniert und renoviert.

Neben der Gemeindeverwaltung, einer Bücherei, der Gaststätte und

einem Veranstaltungsraum beherbergt das Würzingerhaus auch

eine Infostelle des Naturpark Bayerischer Wald e.V. für den Landkreis

Deggendorf.

Thema der dortigen Dauerausstellung ist die landschaftliche Vielfalt im

Bayerischen Wald, mit besonderem Augenmerk auf die Landschaft rund

um Außernzell.


Veranstaltungen in der

Infostelle Bahnhof Bogen

Treffpunkt: Infostelle Bahnhof Bogen

Kostenlos, keine Anmeldung erforderlich

Februar

Der Naturpark Bayerischer Wald im Bild

Bebilderter Vortrag über Naturparkgebiet und Aufgaben

Referent: Hartwig Löfflmann

Freitag: 23.02.2007, Beginn: 19:30 Uhr

Treffpunkt: Naturpark-Infostelle Bahnhof Bogen

Juni

Botanische Wanderung in der Donauaue

Referent: Heribert Kemmer

Freitag: 22.06.2007, Beginn: 15:00 Uhr

Treffpunkt: Naturpark-Infostelle Bahnhof Bogen

Zusammen mit dem Landschaftspflegeverband SR

Juli

Fledermaus - Abendwanderung

Einführungsvortrag mit anschließender Exkursion

Referentin: Susanne Morgenroth

Freitag: 13.07.2007, Beginn: 20:30 Uhr

Treffpunkt: Naturpark-Infostelle Bahnhof Bogen

Bitte Taschenlampe mitbringen!

September

Einheimische Tag- und Nachtfalter auf dem Bogenberg

Bebilderter Vortrag

Referent: Ralph Sturm

Freitag: 12.10.2007, Beginn: 19:30 Uhr

Treffpunkt: Naturpark-Infostelle Bahnhof Bogen

Infostelle Bahnhof Bogen

1

Der Naturpark Bayerischer Wald e.V. errichtete 2006 in Zusammenarbeit

mit der Stadt Bogen eine Naturpark-Infostelle im Obergeschoss des

Bahnhofsgebäudes. Dort erhalten Sie vielseitige Informationen zu den

Themen Donau, Donaurandbruch und zum Bogenberg. Besonders stehen

die naturkundlichen Themen im Vordergrund der Ausstellung. Sie

erfahren Wissenswertes über Geologie, Entstehung und die artenreiche

Tier- und Pflanzenwelt. Außerdem werden der Landschaftsraum des

Naturparkgebiets von der Donau bis zum Grenzkamm des Bayerisch-

Böhmischen Grenzgebirges sowie die Unterschiede zum benachbarten

Nationalpark kurz vorgestellt. Für die jüngeren Besucher verläuft parallel

zur Ausstellung eine Kinderlinie.

Neben der naturkundlichen Information gibt es natürlich auch Vorschläge

zur Freizeitgestaltung, egal ob zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Auch

die Geschichte des Bahnhofes und die Entstehung der Bahnlinie von

Straubing nach Miltach und deren Umfunktionierung zum Radweg wird

beschrieben.

Die Naturpark-Infostelle Bogen ist mit ihrer Bahnanbindung von Straubing

her ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen zum Bogenberg

und entlang des Donautales.

Geöffnet: täglich von 09:30 Uhr bis 17:00 Uhr (angepasst an die

Öffnungszeiten des Bistro Bahnhof Bogen ist die Ausstellung auch

außerhalb der planmäßigen Zeiten zugänglich)


Veranstaltungen in der Pfahl-Infostelle

Altes Rathaus Viechtach

Treffpunkt: Pfahl-Infostelle im Alten Rathaus

am Viechtacher Stadtplatz

Kostenlos, keine Anmeldung erforderlich

Februar

Landschaft im Bayer. Wald - die vier Jahreszeiten

Dia – Schau in Überblendtechnik

Referent: Hubert Bauer - Falkner

Freitag: 02.02.2007, Beginn: 19:30 Uhr

März

Vortrag: Der Turmfalke – Vogel des Jahres 2007

Bebilderter Vortrag

Referent: Dr. Christian Stierstorfer

Freitag: 23.03.2007, Beginn: 19:30 Uhr

Zusammen mit dem LBV

September

Vortrag: Geotope

im Bayerischen Wald

Erdgeschichtliche Naturdenkmäler im „steinalten Bayerwald“

Bebilderter Vortrag im Rahmen der „Woche der Erdgeschichte 2007

Referent: Dr. Stefan Glaser

Bayerisches Landesamt für Umwelt

Freitag: 21.09.2007, Beginn: 19:30 Uhr

Pfahlausstellung

in der Pfahl-Infostelle, Altes Rathaus, Viechtach

In der Dauerausstellung finden Sie Interessantes und Wissenswertes

rund um das Thema Pfahl: Landschaft und Lebensräume, Tiere und

Pflanzen, Entstehungs- und Nutzungsgeschichte, Pfahl-Sage, Burgen

und Schlösser oder eine Steinbruch-Inszenierung – Sie sind herzlich

eingeladen, den „Pfahl“ kennen zu lernen. Große und kleine Naturfreunde

können in der Experimentierwand „Pfahlgeheimnisse“ oder

„den Mikrokosmos des Pfahl“ erforschen. Gesteine und Mineralien warten

bei der Suche nach dem „Stein der Weisen“ auf ihre Entdeckung.

Für Gruppen und Schulklassen werden Führungen angeboten.

Sonderausstellungen 2007

in der Pfahl-Infostelle

Gesteine und Mineralien im Bayerischen Wald

Interessante Ausstellungsobjekte

aus dem gesamten Bayerischen Wald

bis September 2007

Pfahl-Infostelle:

Stadtplatz 1, 94234 Viechtach

Tel.: 09942 904864, Fax.: 09942 904856

E-Mail: naturpark-bayer-wald-pfahlinfo@t-online.de

Internet: www.pfahl.info

17


Exkursionen in der Pfahlregion

Die Veranstaltungen sind kostenlos.

Anmeldung jeweils unter 09942 904864

Mai

Exkursion/Fortbildung: Wildbachklamm Buchberger Leite

Führung von Freyung nach Ringelai am Themenwanderweg

Referent: Matthias Rohrbacher

Freitag: 04.05.2007, Beginn: 15:00 Uhr

Treffpunkt: Parkplatz „Hotel Wolfsteiner Ohe“ neben dem Sportplatz in

Ringelai, anschließend Busfahrt nach Freyung

Anmeldung bis 03.05.2007

Dauer: ca. 3 Stunden, festes Schuhwerk wird empfohlen

Exkursion/Fortbildung: Der grüne Mantel des weißen Quarzriffes

Führung vom Großen Pfahl zum Schauimker- und Wildbienenstand

Referenten: Matthias Rohrbacher, Dorothea Haas

Freitag: 11.05.2007, Beginn: 15:00 Uhr

Treffpunkt: Parkplatz „Großer Pfahl“ an der B 85, Stadt Viechtach

Anmeldung bis 11.05.2007, 12:00 Uhr, Dauer: 2,5 Stunden

Juli

Exkursion: Von Pfahldrachen, Pfahlburgen und Pfahlheide

Naturkundliche Wanderung am Pfahl bei der Burgruine Weißenstein

Referenten: Matthias Rohrbacher

Natur- und Landschaftsführer Herbert Mundl

Sonntag: 01.07.2007, Beginn: 14:30 Uhr

Anreise mit der Waldbahn empfohlen, (Ankunft 13:06 Uhr aus Bayerisch

Eisenstein bzw. 12:47 aus Plattling), um 13:10 Uhr wird eine geführte

Wanderung vom Bahnhof Regen nach Weißenstein angeboten

Treffpunkt: Weißenstein, Kiosk 14:30 Uhr

Anmeldung bis 30.06.07, Dauer: ca. 2 Stunden

September

Exkursionen am „Tag des Geotops“

und im Rahmen der „Woche der Erdgeschichte 2007

jeweils Sonntag: 16.09.2007, Beginn: 14:00 Uhr

Das Quarzriff „Großer Pfahl“ mit Steinbruch

Naturkundliche Wanderung im Naturschutzgebiet Großer Pfahl

Referent: Matthias Rohrbacher

Treffpunkt: Parkplatz „Großer Pfahl“ an der B 85, Stadt Viechtach

Dauer: ca. 2 Stunden

Geotop Buchberger Leite

Geologische Informationen zur Felsenklamm des Pfahls

Referent: Michael Haimerl

Treffpunkt: bei der Geotop-Tafel, unmittelbar an der Felsenklamm

des Pfahls, ca. 40 Minuten von Freyung aus

Dauer: ca. 2 Stunden, festes Schuhwerk wird empfohlen

Oktober

Exkursion/Fortbildung am Tag der Natur- und Landschaftsführer

Herbstliche Wanderung am Pfahl: Pfahl-Steig, Industriedenkmal

Sporer-Quetsch, Schauimker- und Wildbienenstand, Großer Pfahl

mit Steinbruch, Mittagessen, Antonipfahl, Hofpfahl

Referent: Matthias Rohrbacher

Samstag: 06.10.2007, Beginn: 09:00 Uhr

Treffpunkt: Pfahl-Infostelle, Altes Rathaus am Stadtplatz Viechtach

Anmeldung bis 5.10.2007, Dauer: bis ca. 16:00 Uhr

1

Jeden Dienstag vom 1 . Mai bis Sept.

Rundgang durch das Naturschutzgebiet

„Großer Pfahl“:

Wissenswertes und Interessantes

über Tier- und Pflanzenwelt, Pfahlsteinbrüche

und „Pfahlgeschichte(n)“

bei Bayerns Geotop Nr. 1

Referent: Matthias Rohrbacher

Beginn: 15.00 Uhr,

Dauer: ca. 1 Stunde

Treffpunkt: Parkplatz „Großer Pfahl“

an der B 85, Stadt Viechtach

Anmeldung unter 09942 904864

bis um 12:00 Uhr am Dienstag

Vom 1 . Mai bis August

Gebietsbetreuer Pfahl:

Matthias Rohrbacher steht für

Fragen rund um das Thema

Pfahl gerne zur Verfügung

Führung am Schauimker- und Wildbienenstand:

Man kann Bienen und Imker bei der Arbeit beobachten, erfährt

Wissenswertes über das Leben von Bienenvölkern und Wildbienen,

deren Rolle in der Natur und Schutzmöglichkeiten von Wildbienen

im eigenen Garten. Referentin: Dorothea Haas

Jeden Dienstag, Beginn: 16:30 Uhr

Jeden Donnerstag (außer Feiertage), Beginn: 10:00 Uhr

Treffpunkt: Schauimkerstand oberhalb Industriedenkmal „Sporer-

Quetsch“, Stadt Viechtach, Dauer: ca. 1 Stunde, Anmeldung nicht

erforderlich


Exkursionen im Ilztal

Die Veranstaltungen sind kostenlos.

Anmeldung jeweils unter 08555 4072986

Januar

Exkursion: Schneeschuhwanderung an der Ilz

Referent: Stefan Poost

Sonntag: 28.01.2007, Beginn: 14:00 Uhr

Treffpunkt: Parkplatz Schrottenbaummühle

Bitte festes Schuhwerk und Fernglas mitbringen

April

Exkursion: Botanische Wanderung

Referenten: Karel Kleyn, Stefan Poost

Sonntag: 22.04.2007, Beginn: 14:00 Uhr

Treffpunkt: Schneidermühle

Mai

Exkursion: Vogelwelt an der Ilz

Referenten: Beate Seidl, Stefan Poost

Samstag: 12.05.2007, Beginn: 05:00 Uhr

Treffpunkt: Schloss Fürsteneck

Bitte Fernglas mitbringen

Festes Schuhwerk wird empfohlen

Juni

Exkursion: Biberspuren

Referent: Stefan Poost

Sonntag: 24.06.2007, Beginn: 14:00 Uhr

Treffpunkt: Heiblmühle

Festes Schuhwerk wird empfohlen

Juli

Exkursion: Wildwasser an der Dießensteiner Leite

Referent: Stefan Poost

Sonntag: 29.07.2007, Beginn: 14:00 Uhr

Treffpunkt: Schneidermühle

Festes Schuhwerk wird empfohlen

Jeden Donnerstag

von Juni bis September

21

Rundgang im Naturschutzgebiet „Obere Ilz“. Wissenswertes und Interessantes

über das Einzugsgebiet der Ilz, die historische Nutzung des

Wassers als Transportweg und die Tier- und Pflanzenwelt in der Region.

Referent: Stefan Poost

Beginn: 14:00 Uhr, Dauer: ca. 1-2 Stunden

Treffpunkt am Schloss Fürsteneck

Kostenlos, Anmeldung jeweils bis Donnerstag 12:00 Uhr

unter Tel.: 08555 4072986

Schutz und Pflege

für das Einzugsbiet der Ilz

„Als Schutzgebietsbetreuer des Naturparks

Bayerischer Wald e.V. bin ich im Einzugsgebiet

der Ilz unterwegs. Mit etwas Glück

treffen Sie mich im Gelände an, wo ich Ihnen

gerne für Fragen zur Verfügung stehe. In der

Ilz-Infostelle Fürsteneck erhalten Sie Informationen

über die Ilz, die „Schwarze Perle des

Bayerischen Waldes“. Dort können Sie sich

auch über Naturschutzmaßnahmen beraten

lassen.

Gebietsbetreuer Ilz:

Ilz - Infostelle

Stefan Poost

Gebietsbetreuer Ilz: Stefan Poost

Gemeinde Atzldorf, 94142 Fürsteneck

Tel.: 08555 4072986, Fax: 08555 4072985

E-Mail: naturpark-bayer-wald-ilzinfo@t-online.de

Öffnungszeiten nach Vereinbarung.


Exkursionen rund um

den Großen Arber

Für alle Veranstaltungen gilt: Bitte unbedingt an festes Schuhwerk

und wetterfeste Kleidung denken! Bei den längeren Wanderungen

empfiehlt es sich, eine Brotzeit mitzunehmen.

Februar

Naturverträgliche Schneeschuhwanderung zum Großer Arber

Den Arber im Winter erleben; anspruchsvolle naturverträgliche

Schneeschuhwanderung im Arbergebiet

Referenten: Arnold Multerer, Caroline Stautner

Sonntag, 11.02.2007, Beginn: 10:00 Uhr

Treffpunkt: vor der Gaststätte am Großen Arbersee

Kosten für das Ausleihen der Schneeschuhe: 8.- €

Anmeldung: bis Donnerstag, den 08.02.07 unter 09922 802480

Dauer: ganztags (bis etwa 15:00 Uhr)

Arbermandl − Winterwanderung zum Arbergipfel

Extreme Witterungsverhältnisse am Gipfel des Arbers bringen im Winter

wundersame Gestalten hervor, die gemeinsam von der Gruppe gesucht

werden. Anschließend besteht für Teilnehmer die Möglichkeit zusammen

mit den Referenten einen abenteuerlichen Abstieg bei Fackellicht

zu bestreiten oder spätestens um 16:30 Uhr die letzte Talfahrt zu nutzen.

Referenten: Arnold Multerer, Caroline Stautner

Sonntag, 25.02.2007, Beginn: 15:00 Uhr

Treffpunkt: an der Bergstation der Arberbergbahn

Dauer: ca. 1,5 Stunden (ohne Abstieg)

Taschenlampe (evtl. Fackeln) mitnehmen

März

Frühling bei Eis und Schnee - Der Kl. Abersee im März

Naturkundliche und geschichtliche Wanderung von der Reißbrücke zum

Kleinen Arbersee und über die Mooshütte zurück. Bei Bedarf werden

Schneeschuhe organisiert.

Referenten: Caroline Stautner, Arnold Multerer

Sonntag, 18.03.2007, Beginn: 09:30 Uhr

Anmeldung: bis Donnerstag, den 15.03.07 unter 09971 78384

Treffpunkt: Parkplatz Reißbrücke

Dauer: ca. 2 Stunden

April

Der Große Arbersee erwacht aus seinem Winterschlaf

Naturthematische Wanderung um den Großen Arbersee

mit dem Schutzgebietsbetreuer

Referent: Arnold Multerer

Mittwoch, 11.04.2007, Beginn: 11:00 Uhr

Treffpunkt: vor der Gaststätte am Großen Arbersee

Dauer: ca. 1 Stunde

Mai

Bayern Tour Natur: Wanderung durch das

Naturschutzgebiet Riesloch

Naturräumliche Gegebenheiten, Botanik und einzigartige Naturschauspiele

wie die größten Wasserfälle des Bayerischen Waldes stehen im

Vordergrund der Exkursion.

Referent: Arnold Multerer

Sonntag, 20.05.2007, Beginn: 10:00 Uhr

Treffpunkt: Wanderparkplatz Riesloch am

Rundwanderweg Nr. 2 in Bodenmais

Dauer: ca. 3 Stunden

Juni

Große vogel- und naturkundliche Wanderung

Exkursion von Schareben Richtung Reischfleck mit Bestimmung von

Vogelstimmen und naturräumlichen Hintergrundinformationen

Treffpunkt: am Gasthaus Schareben / Parkplatz Schareben

Referenten: Fritz Reiter, Arnold Multerer

Sonntag, 03.06.2007, Beginn: 07:00 Uhr

Anmeldung bis Freitag, den 1. Juni 12.00 Uhr

Dauer: ca. 3 - 4 Stunden; kostenlos; Bitte Fernglas mitbringen!

Gemeinschaftsveranstaltung Naturpark Oberer Bayerischer Wald e.V.,

Bayerischer Wald e.V. und LBV Regen

„G´schichtn vom Arbersee“

Stimmungsvolle und sagenreiche Abendwanderung

zum Kleinen Arbersee

Referenten: Elke Ohland, Caroline Stautner

Samstag, 16.06.2007, Beginn: 19:30 Uhr

Anmeldung: bis Freitag, den 15. Juni 12:00 Uhr

Treffpunkt: Brennesparkplatz

Dauer: ca. 3 Stunden. Bitte Taschenlampen mitbringen!

2


Exkursionen rund um

den Großen Arber

Juni

Auerhühner im Bayerischen Wald

Vorstellung von Lebensweise und Schutzkonzept

Referent: Arnold Multerer

Sonntag, 17.06.2007, Beginn: 13:00 Uhr

Treffpunkt: am Gasthaus Schareben / Parkplatz Schareben

Dauer: ca. 3 Stunden

Rund um den Arbergipfel

Auf Rundgang mit den Schutzgebietsbetreuern

Treffpunkt: Arberkapelle (am Gipfelplateau Gr. Arber)

Referenten: Arnold Multerer, Caroline Stautner

Mittwoch, 27.06.2007, Beginn: 11:00 Uhr

Dauer: ca. 1 Stunde

Juli

Der Große Arbersee – Brennpunkt Natur und Tourismus

Naturkundliche und geschichtliche Wanderung

um den Großen Arbersee

Referent: Arnold Multerer

Mittwoch, 04.07.2007, Beginn: 11:00 Uhr

Treffpunkt: vor der Gaststätte am Großen Arbersee

Dauer: etwa 1,5 Stunden

Rund um den Arbergipfel

Wanderung vom Großen zum Kleinen Arbergipfel

Referent: Arnold Multerer

Mittwoch, 11.07.2007, Beginn: 11:00 Uhr

Treffpunkt: Arberkapelle (am Gipfelplateau Gr. Arber)

Dauer: ca. 2 Stunde; kostenlos

Schwimmende Inseln und andere botanische Raritäten

am Kleinen Arbersee

Eine botanische Exkursion rund um das Thema Wasserpflanzen,

Schwingrasen und Sumpfvegetation

Referent: Diplom- Biologe Martin Scheuerer

Sonntag, 15.07.2007, Beginn: 15:00 Uhr

Treffpunkt: Mooshütte

Ein Naturschutzgebiet im Rampenlicht −

Rund um den Kleinen Arbersee

Rundgang mit der Schutzgebietsbetreuerin

Referentin: Caroline Stautner

Mittwoch, 18.07.2007, Beginn: 11:00 Uhr

Treffpunkt: Glashütteninfotafel bzw. Holzbrücke am Kleinen Arbersee

Dauer: ca. 1 Stunde

Rund um den Arbergipfel

Auf Rundgang mit den Schutzgebietsbetreuern

Referenten: Arnold Multerer, Caroline Stautner

Mittwoch, 25.07.2007, Beginn: 11:00 Uhr

Treffpunkt: Arberkapelle (am Gipfelplateau Gr. Arber)

Dauer: ca. 1 Stunde

August

Ein Naturschutzgebiet im Rampenlicht −

Rund um den Kleinen Arbersee

Rundgang mit der Schutzgebietsbetreuerin

Referentin: Caroline Stautner

Mittwoch, 01.08.2007, Beginn: 11:00 Uhr

Treffpunkt: Glashütteninfotafel bzw. Holzbrücke am

Kleinen Arbersee

Dauer: ca. 1 Stunde

Spielend auf den Großen Arber

Familienwanderung vom Brennes über den

Schmugglerweg zum Gipfel des Arbers

Referentin: Caroline Stautner

Donnerstag, 02.08.2007, Beginn: 09:30 Uhr

Treffpunkt: Brennesparkplatz

Dauer: ca. 3 Stunden (reine Gehzeit 1,5 Stunden)

Festes Schuhwerk und Brotzeit mitbringen.

Anmeldung bis Mittwoch 12:00 Uhr beim Naturpark

Oberer Bayerischer Wald (09971 78384)

Ein Naturschutzgebiet im Rampenlicht −

Rund um den Kleinen Arbersee

Rundgang mit der Schutzgebietsbetreuerin

Referentin: Caroline Stautner

Mittwoch, 15.08.2007, Beginn: 11:00 Uhr

Treffpunkt: Glashütteninfotafel bzw. Holzbrücke

am Kleinen Arbersee

Dauer: ca. 1 Stunde

Wo sich Schlangen und Eidechsen wohlfühlen

Reptilien und ihren Lebensraum kennen lernen

Referenten: Markus Schmidberger, Caroline Stautner

Mittwoch, 15.08.2007, Beginn: 14:00 Uhr

Treffpunkt: Parkplatz Mooshütte

Anmeldung bis Freitag 10. August beim LBV- Zentrum Mensch

und Natur in Nößwartling (09977 8227) unbedingt erforderlich,

da Teilnehmerzahl beschränkt.

LBV Kreisgruppe Cham, Naturpark Oberer Bayerischer Wald e.V.

2


Exkursionen rund um

den Großen Arber

August

Europäische Fledermausnacht

Geschichtliche Wanderung zum Silberbergwerk; einführender

Fledermausvortrag im Barbarastollen; Fledermausbeobachtung

im Freien

Referenten: Arnold Multerer, Susanne Morgenroth

Samstag, 25.08.2007, Beginn: 19:00 Uhr

Treffpunkt: Kassenhäuschen am Parkplatz des Silberberges (Talstation),

Dauer: ca. 3 Stunden, Gemeinschaftsveranstaltung Naturpark Oberer

Bay. Wald e.V. / Bayerischer Wald e.V. & LBV Regen

Bitte Taschenlampe mitnehmen!

September

Geologie am Großen Arbersee (Tag der Geotope)

Umwanderung des Großen Arbersees und Durchquerung

der Seitenmoränen; Im Vordergrund stehen die geologischen

Besonderheiten des Eiszeitbeckens

Referenten: Fritz Pfaffl, Arnold Multerer

Sonntag, 02.09.2007, Beginn: 10:00 Uhr

Treffpunkt: vor der Gaststätte am Großen Arbersee

Auf den Arber mit Groß und Klein

Familienwanderung vom Brennes über den Schmugglerweg

zum Gipfel des Arbers

Referent: Arnold Multerer

Mittwoch, 05.09.2007, Beginn: 10:00 Uhr

Treffpunkt: Brennesparkplatz, Dauer: ca. 3 Stunden (reine Gehzeit

ca. 1,5 Stunden), Festes Schuhwerk und Brotzeit mitbringen!

Anmeldung: bis Dienstag, 4. September 12:00 Uhr

unter: 09922 802480

Rund um den Arbergipfel

Auf Rundgang mit den Schutzgebietsbetreuern

Referenten: Caroline Stautner, Arnold Multerer

Mittwoch, 19.09.2007, Beginn: 11:00 Uhr

Treffpunkt: Arberkapelle (am Gipfelplateau Gr. Arber), Dauer: ca. 1 Std.

Oktober

Durch die Seewand auf den Großen Arber

Naturkundliche Wanderung durch das Urwaldgebiet am Arber

Referent: Arnold Multerer

Sonntag, 14.10.2007, Beginn: 09:30 Uhr

Treffpunkt: vor der Gaststätte am Großen Arbersee

Dauer: ca. 3 Stunden bis zum Arberschutzhaus (nach längerer Pause ist

der Abstieg zusammen mit dem Gebietsbetreuer möglich)

November

27

Vortrag: Auf Tauchgang in den Eiszeitseen des Bayerischen-

Böhmischen Grenzgebirges

Cletus Weilner hat bei seinen verschiedenen Tauchgängen in den Eiszeitseen

des Bayerischen Waldes und des Böhmerwaldes faszinierende

Bilder aufgenommen. Sie ermöglichen einen Blick in die Entstehungsgeschichte

und die Wasserbiologie unserer Eiszeitseen.

Referent: Cletus Weilner

Freitag, 09.11.2007, Beginn: 19:30 Uhr

Treffpunkt: Grenzbahnhof Eisenstein

Spezielle Angebote für Gruppen

und Schulklassen

Gruppen, die mehr über Geschichte(n), Hintergründe oder Besonderheiten

des Arbers erfahren oder den Arber einmal anders, „mit allen

Sinnen“, kennenlernen möchten, können mit uns eine Arberführung

vereinbaren. Die Routenwahl erfolgt in Absprache, so dass die Führungsdauer

zwischen einer Stunde und einem halben Tag variiert.

Je nach Gruppe können unterschiedliche Schwierigkeitsgrade des

Aufstieges zum „Höchsten im Bayerischen Wald“ gewählt werden.

Schutz und Pflege des Großen Arbers

Die beiden Naturparke Bayerischer Wald e.V. und Oberer Bayerischer

Wald e.V. stellen Gebietsbetreuer für das Arbergebiet. Mit etwas Glück

können Sie Mitarbeiter im Gelände antreffen, wo diese für Fragen gerne

zur Verfügung stehen.

Kontaktadressen:

Naturpark Bayerischer Wald e.V.

Gebietsbetreuer Arber: Dipl.-Ing. Univ. Arnold Multerer

Infozentrum 3, 94227 Zwiesel, Tel. 09922 802482, Fax 09922 802481

E-Mail: naturpark-bayer-wald@t-online.de

Spendenkonto 222 133, Sparkasse Zwiesel (BLZ 741 514 50)

Naturpark Oberer Bayerischer Wald e.V.

Gebietsbetreuerin Arber: Dipl.-Forsting. (FH) Caroline Stautner

Rachelstraße 6, 93413 Cham, Tel. 09971 78384, Fax 09971 845109

E-Mail: caroline.stautner@lra.landkreis-cham.de

Spendenkonto 240 004 671, Sparkasse Cham (BLZ 742 510 20)


Exkursionen im Naturparkgebiet

Alle Veranstaltungen sind kostenlos.

Soweit nicht anders vermerkt, ist keine Anmeldung erforderlich.

Mai

Exkursion: Vogelkunde an den Altwässern am „Winzerer Letten“

Referent: Frater Ludwig Schwingenschlögl

Samstag: 05.05.2007, Beginn: 08:00 Uhr

Treffpunkt: Feuerwehrhaus, Markt Winzer Ldkr. DEG

Das Mitbringen eines Fernglases wird empfohlen

Juni

Exkursion: Botanik und Naturkunde auf

den Bergwiesen des Vorderen Bayerischen Waldes

Referent: Gerhard Nagl

Freitag: 01.06.2007, Beginn: 15:00 Uhr

Treffpunkt: Rohrmünz Ortsmitte, Stadt Deggendorf,

Zusammen mit BN und LBV

Exkursion: Wald- und vogelkundliche Wanderung

Referent: Peter Zach

Freitag: 08.06.2007, Beginn: 19:00 Uhr!

Treffpunkt: Wiesenfelden, Kirche

Das Mitbringen eines Fernglases wird empfohlen

Veranstaltungen 2007

der Natur- und Landschaftsführer

2

Ausgebildete Natur- und Naturlandschaftsführer bieten zu unterschiedlichen

Themen Exkursionen, Führungen und sonstige Erlebnisveranstaltungen

bis hin zu Busbegleitungen an.

Die Adressen der in diesem Jahr tätigen Personen mit ihren jeweiligen

Schwerpunktthemen in den einzelnen Gemeinden können Sie über die

Touristinformationen der einzelnen Gemeinden oder den Naturpark

Bayerischer Wald e.V. erfragen.

Für den Bayerischen Wald gibt es einen neuen 12-tägigen Natur- und

Landschaftsführerkurs, mit Abschlusszertifikat

Termine: 19.10.07 – 21.10.2007

16.11.07 – 18.11.2007

21.04.08 – 25.04.2008

Anmeldung beim Naturpark Bayerischer Wald e.V.

Veranstaltungen 2007

der Mitgliedsgemeinden

Über die Internetseite www.naturpark-bayer-wald.de können Sie über

den Menüpunkt links zu den Internetseiten oder Adressen der 89

Naturpark – Gemeinden gelangen.

Die Veranstaltungsangebote der Gemeinden können Sie auch über die

einzelnen Touristinformationen erfragen.


Veranstaltungen der Nationalparke

Bayerischer Wald und Šumava

Der Nationalpark Bayerischer Wald und der Nationalpark Šumava

bieten umfangreiche Veranstaltungsprogramme an.

Nationalpark Bayerischer Wald

Hans-Eisenmann-Haus Besucherzentrum

Böhmstraße 35 Haus zur Wildnis

94556 Neuschönau 94227 Ludwigsthal

Tel.: 0049 8558 96150 Tel.: 09922 50020

Fax: 0049 8558 2618 Fax 09922 5002167

E-Mail: poststelle@npv-bw.bayern.de E-Mail: hzw@npv-bw.bayern.de

www.nationalpark-bayerischer-wald.de

Správa Národní parku a CHKO Šumava

1. Máje 260

CZ - 38501 Vimperk

Tel.: 00420 388 450111

Fax: 00420 388 413019

E-Mail: vimperk@npsumava.cz

www.npsumava.cz

Darüberhinaus stehen ihnen im Nationalparkgebiet

ausgebildete Nationalparkführer zur Verfügung.

Projekttage für Schulklassen

Der Natur auf der Spur

1

Wollen Sie mit Ihrer Klasse verschiedene Lebensräume direkt „vor Ihrer

Haustüre“ kennenlernen und erleben? Wir unterstützen Sie dabei

gerne und kommen im Naturparkgebiet zu Ihnen an die Schule. Spielerisch

oder experimentell (je nach Alter) erkunden und erforschen wir

gemeinsam die Natur. Sie brauchen dazu nur etwas Neugier, Freude

und strapazierfähige Kleidung. Alles andere findet sich von selbst, bzw.

wird von uns mitgebracht.

Der Projekttag ist mit einem Unkostenbeitrag von 2,- € pro Schüler(-in)

sowie einer einmaligen Fahrtkostenpauschale von 5,- € verbunden (entfällt

beim „Naturpark-Informationshaus“-Projekttag).

Eine Anmeldung sollte schriftlich mit beiliegender Karte erfolgen. Wir

versuchen uns bei der Terminvergabe nach Ihren Wünschen zu richten,

können dies aus organisatorischen Gründen aber nicht immer versprechen.

Eine Anmeldung gilt erst dann als verbindlich, wenn sie von uns

telefonisch oder schriftlich bestätigt wurde!

Das nachstehend angeführte Angebot skizziert, in welchem Rahmen

sich die Veranstaltungen bewegen. Für alle Einheiten sind mindestens

3 Stunden, besser aber ein gesamter Unterrichtsvormittag einzuplanen.

Das Naturpark – Informationshaus,

ein Nullheizenergiehaus

• Was hat der Naturpark für Aufgaben?

• Unterschiede Naturpark und Nationalpark

• Rallye durch Naturkunde- und Energietechnikausstellung

• Filmvorführung

Mister „Nawaro“

Im Infohaus wird das Themengebiet der

Nachwachsenden Rohstoffe (Nawaros)

näher erläutert:

• Was sind Nawaros?

• Wie werden sie eingesetzt und

was wird die Zukunft bringen?

• Welche Produkte stellt man

aus ihnen her?


Projekttage für Schulklassen

Lebensraum Wiese

• Tiere und Pflanzen kennen lernen

• Einfache Übungen zur

Artenbestimmung

• Farben und Gerüche entdecken

• Nutzung für den Menschen

(bei geeigneten Wiesen suchen wir

pflanzliche Kostproben fürs Pausenbrot)

Lebensraum Wasser

• Untersuchung verschiedener physikalischer Parameter

• Fangen und Bestimmen von Gewässertieren (Daraus können

Rückschlüsse auf die Gewässergüte gezogen werden)

• Wie passen sich Pflanzen und Tiere an ihren speziellen Lebensraum an?

• Gefährdung von Gewässern

Lebensraum Wald

• Pflanzen des Waldes kennenlernen

Waldtieren auf der Spur (Tierspuren, Bodenuntersuchung etc.)

• Zusammenhänge im Wald entdecken

Wald mit allen Sinnen erleben

Lebensraum Hecke

• Bestandteile der Kulturlandschaft

• Tiere und Pflanzen kennen lernen

• Einfache Übungen zur Artenbestimmung

• Nutzung und Nutzen

Lebensraum Boden

• Bestandteile und Zusammensetzung

• Strukturen und Lebewesen

• Bodenarten und -typen

• Einfache Übungen

Der Große Arber

Der Arber ist als höchster Berg des Bayerischen Waldes und als gut

ausgebautes Skigebiet jedem ein Begriff. Dass er aber auch, was

Flora und Fauna betrifft, eine einzigartige Stellung im Bayerischen

Wald einnimmt, wissen die wenigsten seiner Besucher. Die Routenwahl

erfolgt in Absprache (Zeitbedarf: 1 bis 5 Std.). Als Ausgangspunkt

sind sowohl Großer Arbersee, Brennesparkplatz als auch

ArberBergBahn-Talstation möglich.

• Wandertag einmal anders!

• Hintergründe und Besonderheiten

• Sagenhaftes rund um den König des Bayerwaldes

• Brennpunkte Natur – Tourismus


Projekttage für Schulklassen

Lebensraum Pfahl

Mit einer kurzen Führung durch die Dauerausstellung in der Pfahl-Infostelle

beginnt der Projekttag. Fürs Forschen in der Experimentierecke

steht - je nach Altersgruppe - ausreichend Zeit zur Verfügung. Beim

„Pfahl-Quiz“ können die Schüler einen kleinen „Edelstein“ gewinnen.

Bei der anschließenden Wanderung

im Naturschutzgebiet „Großer Pfahl“

nähern sich die Schüler dem Felsenriff

auf eine spielerische und informative

Art und Weise.

• Naturdenkmal und Geotop Pfahl

• Bayerwald-Steine und Mineralien

• Tiere und Pflanzen im Lebensraum

Felsriff und Steinbruch

Lebensraum Ilz

Die Ilz stellt eine der letzten Wildflusslandschaften der Bundesrepublik

dar. In den Jahren 2002/2003 wurde sie zur Flusslandschaft des Jahres

ausgerufen. Der Projekttag soll folgendes näher bringen:

• Die „Schwarze Perle“ des Bayerischen Waldes

• Tiere am und im Wasser

• Scheu und heimlich, der Fischotter

• Spuren der Holztrift

Bedrohte Tierarten unserer Heimat

Luchs, Fischotter, Auerhuhn und Fledermäuse sind bei uns zwar

(noch/wieder) heimisch, aber sehr bedroht. Im Klassenzimmer

stellen wir Ihnen in 2-3 Stunden je nach Wunsch eine, zwei oder

drei dieser Tierarten näher vor!

Luchs, geheimnisvolle Waldkatze Auerhuhn, der größte Waldvogel

Europas

Fledermäuse, kleine Schatten Fischotter, daheim an Bach

in der Nacht und Fluss

• Besonderheiten, Aussehen und Erkennung der Tiere schulen

• Lebensweise und Ansprüche kennenlernen

• Warum sind die Arten bedroht und wie können wir ihnen helfen?

• Schutzmaßnahmen und Verhaltensweisen


Adressen

Naturpark Bayerischer Wald

Anmeldung

Falls Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte mit beiliegendem

Anmeldeformular frühzeitig an bei:

Naturpark Bayer. Wald e.V.

Geschäftsstelle und Informationshaus

Infozentrum 3, 94227 Zwiesel

Tel.: 09922 802480, Fax: 09922 802481

E-Mail: naturpark-bayer-wald@t-online.de

www.naturpark-bayer-wald.de

Geschäftskonto: 20 10 12, Spendenkonto: 222 133

BLZ 741 514 50, Sparkasse Zwiesel

Der Naturpark Bayer. Wald e.V. ist ein gemeinnütziger Verein und

berechtigt, Spendenbescheinigungen auszustellen.

Arber:

Für die Veranstaltungen rund um`s Thema Arber wenden Sie sich bitte an:

Gebietsbetreuer Arber: Dipl.-Ing. Umweltplanung (Uni) Arnold Multerer

Infozentrum, 94227 Zwiesel

Tel.: 09922 802482, Fax: 09922 802481

Pfahl:

Für die Veranstaltungen rund um`s Thema Pfahl wenden Sie sich bitte an:

Gebietsbetreuer Pfahl:

Dipl. Forsting. (FH), Dipl. Sozialpäd. (FH) Matthias Rohrbacher

Pfahl-Infostelle, Stadtplatz 1

94234 Viechtach

Tel.: 09942 904864, Fax: 09942 904856

Ilz:

Für die Veranstaltungen rund um`s Thema Ilz

heißt Ihr Ansprechpartner:

Ilzbetreuer: Dipl. Forsting. (FH) Stefan Poost

Ilz-Infostelle, Gemeinde Atzldorf

94142 Fürsteneck

Tel.: 08555 4072986, Fax: 08555 4072985

Anmeldeformular für Projekttage

(per Telefax oder Karte)

Bitte

freimachen!

Ich interessiere mich für

o Das Naturpark-Informationshaus

o Mister Nawaro

o Lebensraum Wiese

o Lebensraum Wasser

o Lebensraum Wald

o Lebensraum Hecke

o Lebensraum Boden

o Der Große Arber

o Lebensraum Pfahl

o Lebensraum Ilz

o Bedrohte Tiere unserer Heimat

Name:

An den

Naturpark

Bayerischer Wald e. V.

Infozentrum 3

94227 Zwiesel

Schule:

PLZ: Ort:

Telefon: Fax:

Klasse: Schülerzahl:

7

Wunschtermin:

#

(Wochentag/Monat)


Naturpark Bayerischer Wald

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine