2001 - Frei weg

frei.weg.lette.de

2001 - Frei weg

AUUSFLLÜÜGGE 2000

30

Ausflüge 2000

Im letzten Jahr fanden zwei verschiedene

Ausflüge statt. Zum einen unternahmen

wir einen Tagesausflug nach Köln/Düsseldorf

und eine Wanderung zur Kornbrennerei

nach Ostenfelde.

Nach dem Besuch des Schokoladenmuseums gab es am Ufer des Rheins erst einmal

ein Picknick.

Tagesausflug nach „Ups“

Am Samstag, dem 3. Juni fand der Tagesausflug

2000 des Spielmannszuges statt.

Eingeladen waren alle Aktiven mit ihren

Partnern. Punkt 11 Uhr trafen wir uns am

Heimathaus „Letter Deele“, um mit dem

Bus Richtung „Ups“ zu starten. Da das

Festkomitee den Zielort bis zur letzten Minute

geheim halten wollte, wurde dieser

Ort „Ups“ genannt. Nach ein paar Stunden

Fahrt erreichten wir schließlich unser

Ziel: die Domstadt Köln. Dort stand die

Besichtigung des Schokoladenmuseums

auf dem Programm. Natürlich durfte dort

auch probiert werden, der Hunger wurde

dadurch jedoch nicht gestillt. So war es

danach Zeit für eine kleine Stärkung. Am

Kölner Rheinufer wartete ein Picknick mit

Schnitzeln, frischen Salaten, Brötchen

und Kaffee auf uns. Als wir uns alle gestärkt

hatten, ging es weiter Richtung Innenstadt.

Dort nutzten einige die Gele-

genheit, um im Biergarten eine andere

rheinische Spezialität kennen zu lernen:

das Kölsch. Andere erkundeten statt dessen

die Innenstadt und den Kölner Dom.

Gegen Abend trafen wir uns alle am Bus

wieder, wo wir leider von einem Regenschauer

überrascht wurden. Feucht-fröhlich

fuhren wir jedoch

weiter Richtung

Düsseldorf,

wo wir die Altstadt

besuchten. In der

Altstadtkneipe „Zille“

ließen wir den

Tag mit leckerem

Altbier ausklingen.

Am frühen Sonntag

Morgen trafen wir

dann ziemlich erschöpft

wieder in

Lette ein.

Brennereibesichtigung in Ostenfelde

Am 31. Oktober trafen sich alle aktiven

Spielleute mit ihrem Anhang auf dem Gelände

der Kornbrennerei in Ostenfelde.

Die geplante Wanderung dorthin musste

leider wegen Regens ausfallen. Zur Begrüßung

bekamen wir einen ersten „warmen“

Korn ausgeschenkt, der den meisten

allerdings nicht sonderlich schmeckte. Es

wurde uns erklärt, dass ein warmer Korn

bekömmlicher sei als ein eisgekühlter.

Nachdem wir diesen verdaut hatten, lernten

wir in einem Videofilm und der anschließenden

Besichtigung der Brennerei

einiges zur Kornherstellung. Schließlich

wurde es Zeit, diesen in all seinen Variationen

zu probieren. Unser freundlicher

Barmixer zauberte uns unterschiedliche

Longdrinks, die alle aus Korn hergestellt

wurden. Nachdem wir alles getestet hatten,

ging es in den frühen Morgenstunden

dann gut gelaunt Richtung Heimat.

75Jahre Spielmannszug “ Frei weg“ Lette e.V.

Ähnliche Magazine