2001 - Frei weg

frei.weg.lette.de

2001 - Frei weg

INSSTTRRUMENTTENVORRSSTELLUNG

40

Die Instrumente unseres

Spielmannszuges

Die Besetzung unseres Spielmannszuges

besteht aus verschiedenen Querpfeifen

(Trommelflöten), Trommeln, der Pauke

und der Lyra.

Diese Instrumente möchten wir im folgenden

näher vorstellen:

Die Trommelflöten

Die Trommelflöten gehören zur Gruppe

der Aerophone, das sind Instrumente in

deren Hohlraum eine Luftsäule in

Schwingungen versetzt wird. Diese Gruppe

wird in verschiedene Untergruppen

unterteilt, u. a. in Holzblasinstrumente

und Blechblasinstrumente.

Die im Spielmannszug verwendeten

Trommelflöten werden auch heute noch

den Holzblasinstrumenten zugeordnet,

obwohl sie schon lange aus Metall hergestellt

werden. Sie wurden früher aus Holz

hergestellt und zählen daher immer noch

zu dieser Gruppe.

Die vier Trommelflöten in den folgenden Stimmlagen:

Diskant, Sopran, Alt und Tenor (von links).

Von den Flötisten im Spielmannszug wird

eine Flöte verwendet, die 7 Grifflöcher

hat. Die gesamte Flöte besteht aus Metall

und ist aus einem Stück angefertigt. Der

obere Teil mit dem Mundloch heißt Kopfstück

und der untere Teil mit den Grifflöchern

wird als Unterstück bezeichnet.

Das Kopfstück ist durch einen verstellbaren

Stöpsel verschlossen, mit dessen Hilfe

die Stimmung der Flöte verändert werden

kann.

Für die ersten drei Löcher (vom Mundstück

ausgesehen) nimmt man Zeigefinger, Mittelfinger

und Ringfinger der linken Hand.

Die unteren vier Löcher schließt man mit

den vier Fingern der rechten Hand.

In dieser Haltung wird die Flöte waagerecht

fest an die Unterlippe gelegt. Die Arme

werden vom Körper abgehoben.

Die Trommelflöten werden je nach

Stimmlage in vier Gruppen unterteilt:

1. Die Sopranflöte

Die Sopranflöte hat einen hellen Klang

und ist für die Melodie zuständig. Mit der

Sopranflöte wird die erste und die zweite,

manchmal auch eine dritte Stimme der

Melodie gespielt. Die Sopranflöte hat eine

mittlere Größe.

Die Ausbildung von jungen Flötisten in

Spielmannszügen beginnt meistens mit

der Sopranflöte, da sie am leichtesten anzuspielen

ist.

2. u. 3. Die Alt- und Tenorflöte

Die Alt- und Tenorflöten sind mit ihrem

dunklen Klang für die harmonische Begleitung

zuständig. Die Tenorflöte ist die

größte der Trommelflöten. Die Alt- und

Tenorflöten eignen sich nicht als Anfängerinstrument,

da die Grifflöcher zu weit

auseinander liegen. Die Kinder haben

Schwierigkeiten die Löcher mit ihrer kleinen

Fingern fest zu verschließen.

75Jahre Spielmannszug “ Frei weg“ Lette e.V.

Ähnliche Magazine