Aufrufe
vor 5 Jahren

Wirtschafts-Informationen Januar 2008 - Landkreis Neu-Ulm

Wirtschafts-Informationen Januar 2008 - Landkreis Neu-Ulm

Wirtschafts-Informationen Januar 2008 - Landkreis

Standort, Bevölkerung und Kaufkraft Der Landkreis Neu-Ulm mit seiner Fläche von rund 5 5 km² und einer Bevölkerungsdichte von 313 Einwohnern/km² zählt zu den flächenmä- ßig kleineren und dicht besiedelten Landkreisen Bayerns. Gelegen zwi- schen den Verdichtungsräumen Stuttgart und München nimmt er als Teil der Wirtschaftsregion Ulm/Neu-Ulm eine zentrale und attraktive Lage in Süddeutschland ein. Die Wohnbevölkerung hat sich in den letzten zehn Jahren überdurchschnittlich entwickelt. Kaufkraft, Kaufkraftkennziffern (2005) je Einw. in Euro Kennziffer Altenstadt 8.254 03,5 Bellenberg 8.489 04,9 Buch 7.792 00,0 Elchingen 20.780 7,9 Holzheim 8.7 8 06,2 Illertissen 8.878 07, Kellmünz 7.756 99,5 Nersingen 8.964 07,6 Neu-Ulm 9.2 7 09,0 Oberroth 6.498 93,6 Osterberg 6.498 99,4 Pfaffenhofen 7.3 2 98,2 Roggenburg 5.934 90,4 Senden 9.369 09,9 Unterroth 6.696 94,7 Vöhringen 8.692 06,0 Weißenhorn 8.423 04,5 Landkreis Neu-Ulm 8.897 07,2 Schwaben 8.050 02,4 Bayern 8.843 06,9 Deutschland 7.63 00,0 Wirtschaft Daten + Statistik 2008 Der Landkreis Neu-Ulm ist geprägt durch die Entwicklungsachsen entlang der Iller und der Donau mit starker Bevölkerungskonzentration sowie Schwerpunkten für Industrie, Handel und Gewerbe. Namhafte Firmen von internationaler Bedeutung haben hier ihren Sitz. Dem gegenüber stehen die eher ländlich strukturierten Gegenden in den Tälern der Roth, der Biber, des Osterbaches und der Leibi. Auf der Ebene der bayerischen Regionalplanung gehört der Landkreis Neu-Ulm in die Planungsregion Donau-Iller. Die Stadt Neu-Ulm bildet zusammen mit der benachbarten baden-württembergischen Stadt Ulm das Oberzentrum der Region. Nach dem Raumordnungsbericht ist der Landkreis Neu-Ulm zur Klasse der „Sonstigen ländlichen Regionen“ zu zählen. Der Landkreis Neu-Ulm besitzt ein ausgewogenes zentralört- liches System mit dem Mittelzentrum Illertissen und den Unterzentren Senden, Vöhringen und Weißenhorn. Entwicklung der Bevölkerung 2007 63.837 Einwohner 2006 63.495 Einwohner 2005 63.387 Einwohner 2004 63.605 Einwohner 2003 63.082 Einwohner 2002 62.2 4 Einwohner 200 60.329 Einwohner 2000 59.670 Einwohner 999 58.923 Einwohner 998 58. 24 Einwohner

Broschüre "Integration durch Qualifikation - Landkreis Neu-Ulm
Innovativer Wirtschaftsraum mit Zukunft - Landkreis Neu-Ulm
TAUSCHE SUCHT GEGEN LIEBE - Landkreis Neu-Ulm
Wirtschaft - Stadtentwicklungsverband Ulm/Neu-Ulm
Geschäftsbericht 2008 - Ulm/Neu-Ulm
Jahresbericht 2011 - Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen
„Bildungsregion Landkreis Neu-Ulm“ Bewerbung für das Zertifikat
VDF Trainer Januar 2008 - Hier entsteht eine neue Internetpräsenz
Wirtschafts-Informationen Januar 2012 - Landkreis Neu-Ulm
Wirtschaft Informationen Januar 2010 - Landkreis Neu-Ulm
Wirtschafts-Informationen April 2010 - Landkreis Neu-Ulm
Wirtschafts-Informationen Juli 2011 - Landkreis Neu-Ulm
Wirtschafts-Informationen Oktober 2011 - Landkreis Neu-Ulm
Amtsblatt Nr. 1 vom 11. Januar .2013 (571.70 - Landkreis Neu-Ulm
Tourismus-Informationen September 2009 - Landkreis Neu-Ulm
Sitzungsbericht 12.11.2012 - Landkreis Neu-Ulm
Tagespflegevertrag - Landkreis Neu-Ulm
Sitzungsbericht 29.06.2012 - Landkreis Neu-Ulm