Januar 2013 - megazin.de - Deine Onlinecommunity

missingolstadt.de

Januar 2013 - megazin.de - Deine Onlinecommunity

Das Lifestyle-Magazin der Region • 18. Jahrgang • Januar 2013

www.megazin.de …mehr vom Leben!

®


Die Stadtwerke Neuburg gratulieren

zur 200. Ausgabe von

„Stadtwerke Neuburg –

seit 1961 im Dienste der Bürger“

…mehr vom Leben!

Parkbad und Brandlbad – Urlaub vor der Haustüre

www.stadtwerke-neuburg.de


Editorial | Januar

Liebe Leserinnen, liebe Leser

Events in Ingolstadt:

Zahlt der Besucher

letztendlich bis zu

322 Prozent mehr Eintritt?

Und schon wieder ein Anruf, diesmal von einem Konzertveranstalter, der seit vielen Jahren

Künstler (Peter Kraus etc) nach Ingolstadt holt und über megazin plakatiert: „Nein, diese DIN-

A1-Plakate auf 2,50 Meter bringen gar nichts. Habe ich ein Mal ausprobiert und den größten

Flop meines Lebens gelandet. Könnt ihr da nichts machen?“. Er wird, wahrscheinlich genauso

wie die anderen zahlreichen Anrufer, Ingolstadt als Veranstaltungsstätte meiden und seine

Schwerpunkte weiter nach München, Nürnberg, Regensburg und Augsburg verlagern. Dabei

weiß er noch nicht einmal, was sich die Stadt sonst noch ausgedacht hat. Entgegen einer Pressemitteilung

ist das Plakatieren über die Berliner Firma, die nun exklusiv alle Werbemasten belegen

darf, wesentlich teurer als vorher, da hier u.a. von Plakaten und nicht von Standorten die

Rede ist. Bis dato waren an genehmigten Stellen jeweils Plakate mit einer Vorder- und einer

Rückseite möglich. In der neuen Preisliste ist sowohl die Rückseite als auch die Vorderseite mit

dem vollen Preis zu bezahlen.

So kostet eine Veranstaltung für ortsansässige Veranstalter auf privaten Flächen

wie Westpark, Eventhalle, Paradox etc. bis Ende 2012:

100 Stellen: (100 x 1,20 Euro x 10 Tage): 1200,- Euro Genehmigungsgebühr der Stadt IN.

200 Tafeln plakatieren: 900,- Euro

Summe: 2.100,- Euro

Ab 2013:

200 Plakate, 14 Tage, da 10 Tage nicht möglich: 200 x 1,45 Euro x 14 Tage: 4.060,- Euro!

Selbst bei zehn Tagen wäre der Preis immer noch: 2900,- Euro und das DIN A1 und

nicht DIN A0! Somit erhöht die neue Gebühr die Kosten bei 10 Tagen um 38 Prozent

mehr und bei 14 Tagen sogar um über 93 Prozent.

Ortsfremde Veranstalter, wie Gross-Obermeier (Hansi Hinterseer in der Saturn-Arena), Konzertbüro

Augsburg (Kaya Yanar, Saturn-Arena), Spotlight Production (Media Markt Eisgala), z.B.

trifft es noch heftiger: So schlägt hier eine zweiwöchige Plakatierung mit 100 Plakaten wie folgt

zu Buche: 100 x 2,10 x 14: 2940,- Euro, Doppelseitig: 5880,- Euro.

Vorher hätten Sie diese 100 Plakate für 1290,- Euro erhalten! Hier beträgt der Aufschlag 128%.

Außer, die Stadt sieht Hansi Hinterseer als „kulturelle Veranstaltung“, doch dem steht im Wege,

dass es sich hierbei um einen „ortsfremden Veranstalter“ handelt, der eben mit 2,10 Euro je Plakat/Tag

zu rechnen hat. Bleibt außer Frage, dass noch weniger auswärtige Agenturen auch Ingolstadt

in die Planung mit einbeziehen, als dies bis dato der Fall ist.

Als Vergleich: Möchte eine Partei dieselbe Anzahl an Plakaten aufhängen, wie die benannten

Veranstalter, so gilt natürlich ein anderer Preis: 0,17 Cent je Plakat und Tag. Das macht 238,-

Euro statt 2940,- Euro.

Bei Unternehmen und Firmen, die bis dato auf einen Plakatierservice verzichtet hatten und

selber zu Kleister und Pinsel griffen, kommen hingegen ganz neue Aufwendungen hinzu. Die

Betreiber des Club Maki hatten bis dato ca. 30 Plakate vier Tage genehmigen lassen und das

pro Woche. Hier betrug die Stadtgebühr (bei 52 Wochen) im Jahr 7488,- Euro. Mit dem neuen

Tarif erhöht sich die Gebühr pro Woche (es sind nur sieben Tage möglich und keine vier Tage)

wie folgt: 7 Tage x 1,45 Euro x 30: 304,5 Euro statt vorher 144,- Euro. Im Jahr betragen somit

die Kosten 15834,- Euro, Mehrkosten von 8346,- Euro, also ein Aufschlag von 110 Prozent.

Bei zwei Tafeln pro Standort ergibt sich somit eine Erhöhung von 7488,- Euro auf 31668,- Euro

im Jahr. Ein Plus von über 322 Prozent!

Dabei steht der Club Maki nicht alleine da. Auch das Ohrakel, die Batterie, die Eventhalle, die

Veranstalter der Gartentage, der Immobilienmesse und viele weitere, die bis dato selber die

Plakate aufgestellt haben, werden mit diesen Preisen nicht leben können. Viele knapp kalkulierte

Events, Veranstaltungen oder Informationstage sind somit schon im Vorfeld zum Sterben

verurteilt. Oder die Eintrittspreise nehmen entsprechend prozentual zu. Das wird sich aber kein

Besucher leisten wollen.

Daniel Melegi

01 | 2013 – www.megazin.de

Meine persönliche

Empfehlung

Susanne Rick,

Hugendubel Ingolstadt

Michael Holzach

Deutschland umsonst – Zu Fuß und ohne

Geld durch ein Wohlstandsland

Michael Holzach wanderte 1980 insgesamt ca.

2.500 km durch die damalige Bundesrepublik

Deutschland ohne einen Pfennig Geld in der

Tasche. Begleitet wurde er nur von seinem

Hund Feldmann, den er eigens für diese Reise

aus dem Tierheim geholt hatte.

Tragisch ist, dass Michael Holzach ums Leben

kam, als er bei der Verfi lmung seines wundervollen

und einfühlsamen Buches Feldmann

retten wollte, weil dieser eine Uferböschung

hinabgerutscht war. Er selbst wurde von der

Strömung mitgerissen, schlug mit dem Kopf

an einen Betonpfeiler und ertrank. Feldmann

konnte gerettet werden.

248 Seiten, 9,95 €

Hofmann&Campe

Die Welt der Bücher in Ingolstadt:

Am Westpark 6, 85057 Ingolstadt

Theresienstraße 4, 85049 Ingolstadt

Dies ist ein Angebot der Unternehmensgruppe

H. Hugendubel GmbH & Co. KG

Firmensitz: Hilblestraße 54 · 80636 München


Verleih von:

CD-Player

Mischpulte

Verstärker

Plattenspieler

Lautsprechertechnik

Bühnentechnik

Lichttechnik u.v.m.

für jeden Anlass

IMPRESSUM

Herausgeber: megazin Media Verlag GmbH,

Bergbräustr. 2, 85049 Ingolstadt, Tel: 08 41/15 60 • Fax: 08 41/14 06,

redaktion@megazin.de, www.megazin.de

Druckerei: CW Niemeyer Druck GmbH

Gültige Anzeigenpreisliste Nr. 8 vom Mai 2005

Chefredaktion: Daniel Melegi (DM), V.i.S.d.P.: Daniel Melegi,

01 51/17 21 53 39

Redaktion: Sabine Roelen (SR)

Redaktion + Marketing Ingolstadt: Marina Frey (MF) - Marketing, Redaktion,

Angela Arnold (AA) - Marketing, Fotos, Heiko Wuscher (Sonic) - Club

Sounds, Martin Liebhard (ML) - Kino, Markus Banai - Fotos, 01 71/6 96 10 93,

Christine Mayer (CM) - Marketing, Florian Weihard (FW) - Fotos, Redaktion,

Iris Koller (IK) - Redaktion, Fotos, Carla Schelchshorn (CS) - Fotos, Redaktion,

Bernd Königer - Fotos

Satz & Layout: Reinhard Dorn

Verteilung: Ingolstadt, Neuburg, Eichstätt, Pfaffenhofen, Beilngries, Kösching,

Gaimersheim, Manching, Reichertshofen, Mainburg, Abensberg, Kelheim

Nächste Ausgabe: Fr., 01.02.2013

Namentlich gekennzeichnete Artikel geben die Meinung des Autors und nicht die der Redaktion

wieder. Programminformationen werden kostenlos abgedruckt, eine Gewähr wird

nicht übernommen. Alle Rechte vorbehalten, auch die der auszugsweisen sowie fotomechanischen

Vervielfältigung, Übersetzung für andere Medien.

megazin ist Mitglied von

City Medien, dem Verbund

der Kultur- und Programmzeit-schriften

LICHT & TON

Jens-Uwe Schäler

Oberer Grasweg 60, 85055 Ingolstadt

Tel: 08 41/3 70 94 53

Mobil: 01 71/1 42 48 32

Fax: 08 41/9 37 33 42

info@vts-in.de, www.vts-in.de

Auflage und Verbreitung unterliegen der

ständigen Kontrolle durch die IVW!

Informationsgemeinschaft zur

Feststellung der Verbreitung von

Werbeträgern e.V. (IVW)

megazin | Januar 2013

Inhalt

Winter Beats 2013: Sidney Samson

Editorial.............................................. 3

Inhalt/Impressum .............................. 4

News, Trends & Lifestyle.................... 6

Mode-News........................................ 8

Model des Monats ............................. 9

Tanzstudo Süd .................................. 10

Ingolstädter Hochzeitsmesse ............ 12

Umfrage: Mein 2013 ........................... 14

Reise: Frühbucher-Rabatt.................. 16

B.O.S. Franken Security .................... 18

Rätselseite......................................... 21

Horoskop.......................................... 22

LIVE-DABEI-Section

Faces ................................................ 23

Live dabei......................................... 24

Winter Beats 2013 ............................ 26

Winter Beats 2013, alle Acts & DJs ... 29

IN2music.......................................... 40

80er-Mega-Party mit Hubert Kah ..... 42

Kino.................................................. 43

Musik ............................................... 45

Termine/Service

Bewegungsmelder............................ 46

Kleinanzeigen................................... 50

Mode-News:

Jetzt wird gebommelt!

IN-Hochzeitsmesse

Frühbucher-Rabatt

Hubert Kah


K10 – die Plattform der

Kultur- und Kreativwirtschaft

Ingolstadt und Region 10

Seit Juni 2012 online

Was haben DJs und Musiker mit Architekten

und Designern gemeinsam? Was

verbindet Eventmanagement mit Digital

Art? Sie alle und noch mehr gehören zur

sogenannten Kultur- und Kreativwirtschaft.

Diese gilt als wichtige und wachsende

Wirtschaftsbranche, in der vor

allem viele Freiberufler und Kleinunternehmen

arbeiten.

Darum sind alle Regionen - eigentlich - sehr

an diesen kreativen Köpfen interessiert.

Kreative, innovative Ideen und Kulturschaffende

gehen nur dort gerne hin und bleiben

nur dort, wo es lebendige Szene, Kulturangebote,

vielfältige Gastronomie, Discos und

vor allem andere Kreativ-Schaffende gibt.

K10 ist ein Projekt von der und für die Kultur-

und Kreativwirtschaft - Netzwerk zum

Kontakte knüpfen, Präsentationsfläche, Plattform.

In der Übersicht „Kreative/Unternehmen“

findet Kunden und andere Firmen

was sie brauchen: Musik-Bands, Designbüros, Veranstaltungsmanagement,

DJs…

Die Plattform K10 ist seit Juni 2012 online und täglich melden sich neue

Nutzer an: Künstlerinnen, Soundstudios, Architekten, Digital Artists, Grafikerinnen,

Musiker, Galerien, Modedesignerinnen, Autoren, Fotografen...

K10 bringt Kreativität und Wirtschaft zusammen, gibt der Kreativwirtschaft

ein Gesicht und zeigt, das auch Kreativität Wert hat und Werte schafft.

Mitmachen – vernetzen – zeigen was Ingolstadt drauf hat! www.k10net.de

„Allein in Alaska - Ausstieg in

die Wildnis“

Live-Diashow von und mit Doris und

Hubert Neubauer

Fr., 25.01., 19.30 Uhr, Kolpinghaus, Johannesstr., IN

„Allein in Alaska“ ist eine wahre Geschichte von der

Sehnsucht eines unabhängigen und sebstbestimmten

Lebens, eines Traums vom Wunsch nach

der Einfachheit und Ursprünglichkeit des Lebens. Es

ist die Geschichte von zwei Menschen, die sich

von Hektik und Luxus unserer Zivilisation lösen und

in ein Leben eintauchen, das sich nur auf das Wesentliche reduziert. - dem eigenen

Überleben in der Wildnis. Infos & Tickets: www.erdanziehung.com

Fünf mal die Fünf fürs

Hollerhaus

Komm ins Team!

megazin | News

Eine Spende in Höhe von 555,55 Euro erhielt das Hollerhaus

Ingolstadt. Am Nikolaustag 2012 überreichte die Autohaus

Bierschneider GmbH die runde Summe an Reinhard Mußemann,

Geschäftsführer Hollerhaus Ingolstadt. Der Betrag kam im Mai bei

einem Familientag der Auto Bierschneider GmbH, Zweigstelle

Lenting, zusammen.

Die Besucher erhielten Einblick in die Werkstatt, konnten Fahrzeuge

besichtigen und sich bei Kaffee, Kuchen und Getränken stärken. Der

gesamte Erlös aus dem Essens- und Getränkeverkauf ging an das

Hollerhaus, eine Einrichtung des Vereins für Körper- und Mehrfachbehinderte

e.V. Über die Spende freuten sich: Kathi Schumacher (FSJ Hollerhaus),

Udo Kranz (Autohaus Bierschneider GmbH), Reinhard

Mußemann (Geschäftsführer Hollerhaus) und Markus Ostermeier

(Autohaus Bierschneider GmbH), von links nach rechts. (CS/SR)

ist das führende Lifestyle-Magazin der Region zwischen

München und Nürnberg.

Für dieses Gebiet suchen wir

Werbeberater/innen

Deine Aufgabe: Bestandskundenpflege

und Neukundenakquise.

Voraussetzung: Verkaufserfahrung

und Interesse am Anzeigengeschäft.

Wir bieten: Leistungsorientierte Provision

und aktive Unterstützung durch unser

erfahrenes Team.

Interessiert? Bewerbung an:

Daniel Melegi, megazin Media Verlag GmbH, Bergbräustr. 2,

85049 Ingolstadt

5


6 News, Trends and Lifestyle | Januar

aura wellness

Bonusaktion

Mit aura wellness & 10 stamps

Bonuspunkte sammeln

Bei jedem Termin bei aura wellness gibt es einen

Stempel in die digitale Stempelkarte. Nach dem

zehnten Besuch verwöhnen wir Sie gratis mit einer

Hot-Stone-Massage (60 Minuten) im Wert von

54,- Euro. Mehr Infos auf unserer Website:

www.aurawellness.org

aura wellness

Friedrich-Ebert-Straße 54, 85055 Ingolstadt

Tel. 08 41/5 63 27, E-Mail: post@aurawellness.de

www.aurawellness.org

www.megazin.de – 01 | 2013

Schickes Kleidchen von

Vive Maria für die besonderen

(Augen-)Blicke.

Nightwear

Victorian Rose

für sinnliche

Stunden.

Clutch und Börse von Fiorelli, London, im Bronze-

Metallic-Look – ideal für Silvester, Gastronomenball,

WINTER BEATS etc.

HAIRFREE PLUS

HHAIRFREE

Dauerhafte

Haarentfernung

Schonend und sanft mit

reinem IPL-Licht,

z.B.: Oberlippenbehandlung nur

29,– Euro!

Weitere Angebote unter

www.hairfree-plus-in.de

*dauerhaft = verödete Haarwurzeln,

die nie wieder wachsen können!

Kupferstraße 20 � � 85049 Ingolstadt Ingolstaddt

Telefon Teelefon

Kupferstraße 08 41 4567-202 20 85049 Ingolstadt

info@hairfree-plus-in.de

info@hai Kostenlose rfree-plus-in.de

Beratungstermine unter

www.hairfree-plus-in.de

www.hai Telefonr08 free-plus-in.de

41/45 67-2 02

info@hairfree-plus-in.de

www.hairfree-plus-in.de

Viele

Modelle bis

Größe 52!

Vive Maria

& Fiorelli im

Studio 54

Im Westpark,

1. Stock,

Tel. 08 41/3 79 57 54

Chic für den Galaabend

Für festliche Anlässe, wie z.B. Abschlussbälle,

führt das Modeparadies eine große

Auswahl an tollen Abendkleidern in den

Größen 32 bis 52. Farblich abgestimmte Boleros,

Taschen und original Swarovski-

Schmuck geben der Abendgarderobe den

passenden Glanz. Kleider ab 49,90 Euro,

Abendtäschchen ab 19,90 Euro.

Modeparadies, Mode u. Tracht, Kellerweg 1,

85084 Reichertshofen, Tel. 0 84 53/87 20

Promotion


Neujahrsaktion bei Figurella

Das Figurella-Team bedankt sich

bei allen Kunden herzlich für die

Treue, wünscht ein frohes Weihnachtsfest

und ein gesundes

neues Jahr!

Zum Neujahrsstart:

Ab Montag, 07.01.2013,

für alle Neukunden

• 1 Monat Problemzonen-

Training +

• 2 Straffungswickel

kostenlos

(bei Kursbeginn bis 31.01.2013)!

Ausführliche Informationen,

ein Beratungsgespräch inkl.

Figuranalyse erhalten Sie

unverbindlich und kostenlos

bei Ihrem Figurella-Team.

Die Figurella-Mitarbeiter freuen sich auf Sie!

Studio Figurella, Schulstr. 14, 85049 Ingolstadt, Tel. 08 41/1 74 60

Viele

Modelle bis

Größe 52

News, Trends and Lifestyle | Januar


Entscheidungen treffen

Sie wollen:

- sich verändern

- eine Beziehung klären

- den Sprung in die

Selbstständigkeit wagen

- einen Umbruch

bewältigen

- die kommenden Monate

oder gar Jahre planen

Wo stehen Ihre Sterne bestens, wo

sollten Sie sich zurückhalten?

Telefonische Beratung EUR 90.- / Std.

Jahrestrends schriftlich EUR 55.-

Lernen Sie, Entscheidungen

klarer zu treffen.

Erkennen Sie, wer zu Ihnen

passt und wer nicht.

Entdecken Sie

Möglichkeiten, die

Sie sonst übersehen.

Astrologe

Martin A. Banger

www.12Zeichen.de / banger@ki.comcity.de

Tel/Fax: 04334 181000

Schriftliche Horoskop-Analysen

Beratung am Telefon

Geschäftsberatung steuerlich absetzbar

wünscht ein fröhliches Weihnachtsfest

und ein glückliches, erfolgreiches Neues Jahr.

Trachtig zur

Hochzeit und

anderen Anlässen

Im Modeparadies finden Sie

attraktive und exklusive Trachten

für die ganze Familie.

Für die Dame: Dirndl,

Größe 32-54, ab 59,90 Euro

Modeparadies,

Mode & Tracht, Kellerweg 1,

Reichertshofen,

Tel. 0 84 53/87 20

01 | 2013 – www.megazin.de

7


8

MODE-NEWS | Januar

Jetzt wird gebommelt!

Mützen und Schals -

die warmen Trends dieses Winters

1 2 3

Das neue Jahr fängt kalt an. Dagegen hilft

warm anziehen - und schließlich ist das ein

wunderbarer Grund, die super angesagten

Mützen zu tragen. Diese Saison haben trendy

Kopfbedeckungen mit farblich unterschiedlichen

Bommeln Hochkonjunktur. Aber auch

Modelle aus Pelz, Fliegermützen oder kurze

Mützen zum Krempeln sind äußerst begehrt.

Die Auswahl ist riesig. Und wer seine Mütze

liebt, setzt sie nicht mal drinnen ab.

Galeria Kaufhof, Ludwigstraße (1/2): Bei der

Galeria Kaufhof ist diese Saison vor allem Grobgestricktes

gefragt, gerne auch mit Fellapplikationen

oder Bommeln aus Webpelz. Passend

dazu: Schals (darunter auch die beliebten

Schlauchschals) und Handschuhe im Angebot.

Mützen 14,95 oder 19,95 Euro. Schals ab 19,95

Euro, Kaschmir-Schals ab 39,95 Euro. Und, was

sich trendy people unbedingt gönnen sollten:

myboshi. Boshi ist japanisch und heißt Mütze.

myboshi ist der Gedanke, sich solche Mützen

selbst zu häkeln. Die Idee dazu haben die zwei

cleveren oberfränkischen Wintersportler Thomas

Jaenisch und Felix Rohland aus dem Land des Lächelns

mitgebracht. Das Buch dafür gibt es für

14,99 Euro bei der Galeria Kaufhof, die Wolle für

3,50 Euro pro Knäuel in super angesagten, heißen

Neon-Farben. | Studio 54, WestPark (3):

Mützen im neuen Look mit unterschiedlich gefärbten

Bommeln sind im Studio 54 im WestPark

zu haben. Natürlich auch viele andere Mützen,

beispielsweise mit Ohrwärmern, sowie die passenden

stylishen Schals dazu. Und, nicht zu vergessen:

Ohrwärmer. Ohne die gehen Girls diesen

Winter nicht aus dem Haus. Mützen und Schals

von Shasha: Weiße Mütze 12,90 Euro, Fliegermütze

14,90 Euro, Schals 9,90 und 14,90 Euro,

Ohrwärmer von Nightmare before Christmas

11,90 Euro. | Modeparadies Mode und Tracht,

Reichertshofen (4): Ist sie nicht schick? Eine

Mütze ganz in grün mit Puschel aus echtem Pelz.

Passend dazu gibt es im Modeparadies den Schal

mit Pelzapplikationen. Das Set ist auch in Pink

und anderen schicken Farben erhältlich Aber

www.megazin.de – 01 | 2013

was ist ein solcher Look ohne die

passende Handtasche? Die geht

natürlich auch in (Web-)Pelz. Mütze

ab 19,90 Euro, Schal ab 15,- Euro,

Tasche 25,- Euro. | Michelle’s

Mode Café, Schrannenstraße 34

(5/6): Neu in der City ist das Mode

Café. Der Einkaufsstress muss auf jeden

Fall draußen bleiben, denn vor

dem Shopping-Erlebnis genießt die

Kundin hier erst mal eine Tasse Kaffee

oder ein Glas Prosecco. Für die

Auswahl eines edlen Teils sollte frau

sich aber auch Zeit nehmen, schließlich

kommt mit dem Mode Café ein Hauch

großer Designerwelt nach Ingolstadt. So

sind z.B. exklusive Stücke von Guido Maria

Kretschmer oder Jeans von IT-Girl in Michelle’s

Mode Café zu finden. Dazu passen Schuhe von

Bruno Premi. Das letzte Tüpfelchen setzen aber

die Schals von Nina Ricci, Christian Lacroix oder

Vivienne Westwood. Alle herrlich frech, elegant

4

5

oder punkig, auf jeden Fall ist jeder einzelne

Schal besonders. Ein bisschen tiefer in die Tasche

greifen muss man dafür allerdings schon, die

Edel-Schals gibt’s ab 90,- Euro. Aber mit so einem

echten Designer-Stück kann sich jede modebewusste

Frau überall sehen lassen. (IK)

6

Fotos: Iris Koller


10

TANZSTUDIO SÜD | Live dabei

Megacooles Gangstarap-

Dancing? Denkste!

megazin-Redakteur Florian Weihard

absolviert im Tanzstudio Süd eine

Hip-Hop-Schnupperstunde

SALSA, MERENGUE ODER BACHATA?

Salsa, Merengue oder Bachata? Swing,

Aroha, oder Hoopin? Burlesque, Dance´n

Strip, oder Charleston? Wer einen Blick ins

Programm des Tanzstudio Süd wirft, ist zunächst

verwirrt. Wer kennt schon all die exotisch klingenden

Tänze? Nun ja, von Swing und Salsa hat

man ja schon mal was gehört. Aber Aroha oder

Hoopin? Klingt wie Inseln im Südpazifik oder

leckere Cocktail-Kreationen… jedenfalls für Tanz-

Laien. Die megazin-Redaktion wollte wissen, wie

es sich anfühlt, als nicht unbedingt ambitionierter

Tänzer, einen neuen Tanzstyle auszuprobieren.

megazin-Redakteur Florian Weihard hat den

Selbsttest gewagt.

New- und LA-Style, Popping und

Locking

Ein kühler Samstagmorgen im November. Ich

bin angemeldet zur Hip-Hop-Stunde im Tanzstudio

Süd. „Vergiss deine Turnschuhe nicht. Und: Es

www.megazin.de – 01 | 2013

kann gut sein, dass du ins Schwitzen kommst.“,

gab mir Geschäftsführer Frank Berndl vom Tanzstudio

Süd am Vortag noch mit auf den Weg. Hip-

Hop - das verbindet man mit weiten Klamotten,

die Hose hängt am besten baggy, aus den Boxen

dröhnen 2Pac, 50 Cent und Gangstarap -und alle

sind extrem cool drauf. Im Tanzstudio angekommen,

werde ich schnell eines Besseren belehrt.

Trainer Christopher nimmt sich kurz Zeit

und informiert mich über den Hip-Hop im ursprünglichen

Sinn. Und der hat wenig mit dem

Lifestyle, mit dem sich viele, meist junge Kids, auf

der Straße profilieren, zu tun. Eigentlich hat der

besondere Tanzstil erst den Hip-Hop gegründet.

Man unterscheidet dabei die Formen New- und

LA-Style, die dem Trainer bzw. den Tänzern viel

Freiraum und persönliche Tanz-Kreativität bieten.

Popping ist sehr körperbetont und verlangt eine

ausgewogene Körperbeherrschung, während

man sich beim Locking, einer Art „Charly-Chaplin-Style“,

sehr lässig bewegt.

Mit Spaß und Engagement bei der Sache: Christopher und

Nicht ganz ohne: Komplexe

Schrittfolgen

Christopher beginnt seine Stunde stets mit Aufwärmen

und ein paar Up-Steps, um in den

Rhythmus zu kommen. Anschließend geht es in

die Choreo. Getanzt wird meist auf einen Music-

Mix aus verschiedenen, gekürzten Songs. „Das

bringt mehr Abwechslung, als ein ganzes Lied

durchzutanzen - und macht auch mehr Spaß“, erklärt

er. Zur Playlist zählen bekannte Songs, wie

beispielsweise von Usher, aber auch ab und zu

unbekannte Songs. „Oft kommen dann die Kursteilnehmer

nach der Stunde zu mir - und wollen

die Lieder von mir haben“, erzählt Christopher.


sein Hip-Hop-Team.

Die Stunde macht Spaß, aber ich

merke schnell, dass ich noch großen

Trainingsrückstand habe. Die

komplexen Schrittkombinationen

haben es in sich. Und bei den anderen

sehen die Körperbewegungen

wesentlich geschmeidiger aus.

Vielleicht bin ich auch einfach nur

ein bisschen in die Jahre gekommen.

Um mich herum sind überwiegend

junge Mädels im Alter zwischen

15 und 20 Jahren. „Aber auch

Jungs sind herzlich willkommen“,

betont Christopher. Nichtsdestotrotz,

die Hip-Hop-Girls haben es

wirklich drauf. Christopher zeigt in

einer Trockenübung eine kurze Sequenz

Tanzschritte - und die jungen

Frauen

tanzen es zum

Rhythmus der Musik

einwandfrei nach.

Als Neuling ist bei

mir noch wesentlich

Sand im Getriebe. So

beschließe ich, den

Rest der Stunde als Zuschauer zu

verbringen und nutze die Zeit für

eine Unterhaltung mit Frank Berndl.

Neue Tanztrends und ein

vielseitiges Kursangebot

Seit der Wiedereröffnung der Tanzschule

im Jahr 2002 (die davor (seit

1972) unter der Leitung von Kurt

Cecconi lief), hat sich im Kursangebot

Einiges geändert. Natürlich gibt

es im Tanzstudio Süd auch den

TANZSTUDIO SÜD | Live dabei

klassischen Unterricht in Wiener

Walzer, Jive und Cha Cha Cha. Diese

Standardtänze sind immer noch

bei Jung und Alt sehr beliebt. Aber

nahezu die Hälfte des Tanzstudio-

Süd-Angebots geht über den Gesellschaftstanz

hinaus.

Neben dem bereits beschriebenen

Hip Hop ist dies zum Beispiel der

Show Dance. Hier tanzen die Teilnehmer

auf aktuelle Hits, wie die

Stars auf der Bühne. Beliebt sind

auch die M-Jive-Kurse, bei denen

sogar die blutigsten Anfänger das

Tanzen lernen. Der Line Dance

stammt ursprünglich aus der Country-Szene

der USA. Im Prinzip ist

aber auch der aktuelle Renner

„Gangnam Style“ eine Art Line

Dance. Besonders sexy geht’s

beim Dance and Strip zu. „Vergleichbar

mit einer Fitnessstunde

mit Tanz bewegen sich

die Tänzer hier wie beim

Striptease – allerdings ohne

sich auszuziehen“, schmunzelt

Frank Berndl. Immer

mehr Teilnehmer begrüßt

neuerdings der traditionelle

Volkstanz. Die Teilnehmer

tanzen hier nach bayrischer

Tradition mit hohem

Gaudifaktor.

Retro ist in

11

Bei der Frage nach dem

zukünftigen Trend in

der Tanzbranche ist

sich Frank Berndl sicher:

„Einen großen

Boom gibt es

in den kommendenMonaten

ganz

klar in allem,

was retro ist,

wie zum Beispiel

Swing

und Charleston.

Der Tanzstil

wird wohl

bald dem in

den letzten

Jahren beliebten

Salsa den

Rang ablaufen.“ Am selben Abend

ist die Münchener Formation

„Swing and the City“ für eine Generalprobe

zu Gast im Tanzstudio

Süd. Die Tänzer der Partnertanzschule

üben hier für Auftritte in der

Region. Bleiben wir also gespannt,

welche Tänze demnächst angesagt

sind. Dass es heute schon weit

mehr als nur Standard-Tanzkurse

gibt, habe ich jetzt gesehen - und in

der Hip-Hop-Stunde auch am eigenen

Leib erfahren. (FW)

FRANK BERNDL

Tanzstudio-Süd

Hier tanzen

Ladys!

Showdance

Salsa-Solo-Dancing

Line Dance

Showdance ab Mo. 07. Januar 2013: 17.00–18.00 Uhr

Line Dance ab Di. 08. Januar 2013: 20.00–21.00 Uhr

Salsa Solo Dancing ab Mo. 17. Februar 2013: 18.00–19.00 Uhr

Tanzstudio Süd

Tanzstudio-Süd

Programm Frühjahr 2013

Ab Jan. 2013

www.tanzstudio-sued.de

Ostermairstr. 14, Ingolstadt (nähe Hbf)

Hotline: 08 41/9 31 05 14

Stundenplan unter:

www.tanzstudio-sued.de


12 HOCHZEITSMESSE | IN, So., 20.01.2013

Neue Location,

neuer Glanz,

neue Ideen:

Die Ingolstädter Hochzeitsmesse

2013 präsentiert sich am So., 20.01.,

im Bereich der Westpark-Plaza

Am So., 20.01.13, lädt von 11.00 bis 17.00 Uhr die in der Region größte Hochzeitsmesse

zu einem Besuch ein. Im Bereich der schicken Westpark-Plaza

(Eingang E) erleben angehende Brautpaare, wie eine stilvoll-kreative Hochzeit

aussieht, und was es im Vorfeld alles zu managen gibt.

Eine Welt für Brautpaare und Hochzeitsgäste

Am dritten Sonntag im Januar verzaubert die Ingolstädter Hochzeitsmesse

den Westpark in eine Welt für Verliebte, die sich das Jawort geben wollen.

Mit einer Ausstellungsfläche von über 500 qm und Ausstellern aus rund 20

verschiedenen Branchen gehört sie damit zu den größten ihrer Art in Bayern.

Seit zwölf Jahren unterstützt die Ingolstädter Hochzeitsmesse alle

Brautpaare beim reibungslosen Ablauf der Hochzeitsvorbereitungen.

Fashion-Shows, Beauty- und Floristik-Kreationen

Ein besonderes Highlight der Messe sind die exklusiven Brautmodenschauen.

Jeweils um 12.00, 14.00 und 16.00 Uhr zeigen Profi-Models der

Agentur EMMA festliche Braut- und Abendmode für Sie und Ihn von Brautmoden

Sonja. Präsentiert werden auch ausgefallene Beauty- und Floristik-

Kreationen. Die kreativen Ideen der Aussteller, die mitreißenden Fashion-

Shows und die zahlreichen Vergleichsmöglichkeiten sorgen dafür, dass die

Hochzeitsvorbereitung keinen Stress, sondern Spaß macht.

Die Hochzeitsmesse bietet eine breite Themenpalette:

• Schmuck mit großer Auswahl an Trauringen

• Brautkleider, Hochzeitsanzüge, Abendmode

• Originelle Hochzeitsfrisuren und Styling-Tipps

• Leckere Hochzeitstorten zum Auswählen und Probieren

• Professionelle Angebote für Foto, Video und Multimedia

• Festorganisation, Unterhaltung

• Live-Auftritte verschiedener Künstler

• Floristikideen und Kerzen

• Kreative Einladungs- und Tischkarten

• Limousinen für die Hochzeitsfahrt

• Ideen für traumhafte Flitterwochen

• Romantische Gasthäuser und Festsäle uvm.

www.megazin.de – 01 | 2013

Bequeme Anfahrt

Das Ausstellungsgelände ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (ab ZOB

alle Busse zum Westpark) bequem zu erreichen. Wer mit dem eigenen

PKW kommt, findet ausreichend kostenlose Parkplätze direkt vor Ort.

Weitere Infos: www.hochzeitsmesse-in.de

Eintritt: 7,50 Euro inkl. VVK-Gebühr

Tickets: Donaukurier-Office, Mauthstr. 9, IN

Westpark-Info, Am Westpark 6, IN

Veranstalter: eventmacher x2, Ostermairstr. 14, 85051 Ingolstadt,

Tel. 08 41/5 99 45, E-Mail: info@hochzeitsmesse-in.de

www.hochzeitsmesse-in.de


UNSERE AUSBILDUNGSANGEBOTE 2013

Anmeldungen für 2013 ab sofort möglich!

Mittlere Reife

für Schulabgänger und Berufstätige

Nächster berufsbegleitender Kurs: 7. Januar 2013

Infoabend: donnerstags, 18 Uhr

Staatl. gepr. Fremdsprachenkorrespondent

für alle, die die Mittlere Reife haben

Engl. / Franz. / Span. / Ital. / Russ., Wirtschaft, EDV

Infoabend: mittwochs, 19 Uhr

Staatl. gepr. Übersetzer + Dolmetscher

für Abiturienten / Fachabiturienten / Fremdsprachenkorrespondenten

Engl./Franz./Span./Ital./Russ., BWL, VWL, CAT

Infoabend: mittwochs, 20 Uhr

EURO BERUFSFACHSCHULE

FÜR FREMDSPRACHEN e.V.

��������� �� � ����� ���������� � ������� �� ���� �� ��

www.euro-ingolstadt.de

Winterzauber | Review

Winterzauber für einen guten Zweck

Die Charity-Gala im Festsaal Ingolstadt bringt 122.800 Euro

Die Wohltätigkeitsgala „Winterzauber“ war auch

in diesem Jahr ein voller Erfolg. 122.800 Euro kamen

im Rahmen des Gala-Abends zusammen.

Die Organisatoren Klaus Mittermaier und Michael

Klarner waren sichtlich stolz, als sie die

große Summe bekannt geben konnten. Die Spenden

gingen an Hollerhaus und Peter-Steuart-

Heim sowie an Unicef-Kinderstadt. Die Charity-

Gala bot ein ebenso amüsantes wie anspruchsvolles

Abendprogramm. Kabarettistin Elke Pelz

gab humorvolle Einblicke in ihren Alltag. Angelo

Borer präsentierte zusammen mit seiner Crazy

Feet Company einen anmutigen Stepptanz.

Besonders beeindruckend waren die drei golde-

13

nen Artisten der Gruppe LaMetta. Sie wirkten

wie Statuen auf der Bühne, die ganz allmählich

zu einer menschlichen Pyramide zusammenwuchsen.

Dazu lockten schwungvolle Highlights

für alle Tanzfans: Die Bands SM!LE und Agnetha´s

Affair motivierten die Gäste bis spät in

die Nacht, das Tanzbein zu schwingen. (CS)

Wenn Sprachen, dann EURO!

Fotos: Markus Banai


14

UMFRAGE | Mein 2013

„Gesund leben, viel Sport treiben“…

und „die Zeit stets als nicht rasend

empfinden“

Was sich bekannte Ingolstädter Köpfe

für 2013 vornehmen und wünschen

Das Jahr 2012 war anstrengend – jedenfalls, wenn man sich so umhört.

Viele wünschen sich, dass 2012 schnell zu Ende gehen und ein besseres

neues Jahr kommen möge. Ein besseres neues Jahr? Wie soll das aussehen

und was kann man selbst durch die Verwirklichung guter Vorsätze dazu

beitragen? megazin-Redakteurin Carla Schelchshorn hat nachgefragt. (CS)

Birgit Schindler,

ARA Hotel, Comfort,

Ingolstadt

Ich erhoffe mir, dass

ich meine Leidenschaft

und Begeisterung für

meine Arbeit auch 2013

beibehalte. Also, dass

mir mein Beruf zukünftig

genauso viel

Spaß macht und ich

immer 100 Prozent

Leistung geben kann.

Privat wünsche ich mir,

dass ich mich ständig

verändere und weiter

entwickle. Ich bin der

Meinung, dass genau

das der Grund dafür

ist, um glücklich und

zufrieden in seinem Leben

zu sein.

www.megazin.de – 01 | 2013

Veronika Peters,

Gebrüder Peters,

Ingolstadt

Gute Vorsätze fürs neue

Jahr habe ich nicht, dafür

aber einige Wünsche. Ich

möchte gerne 2013 beruflich

wie privat von vielen

starken Frauen und souveränen

Männern umgeben

sein. Denn mit einem guten

Team lässt sich alles lösen.

Das merke ich besonders

im Beruf. Es gilt aber auch

für den Freundeskreis.

Christiane Schulz,

IN Step, Ingolstadt

Nachdem ich mein Geschäft in

der Friedrichshofener Straße erst

seit April betreibe, wünsche ich

mir beruflich, dass mein Schuhgeschäft

noch bekannter

wird und ich noch mehr

treue Kunden bekomme.

Neben dem

Beruf hätte ich gerne

mehr Zeit für

meine Freunde.

Sonst hoffe ich,

dass ich gesund

bleibe

und glücklich

bin.

2013

Januar 2013 1 Di Neujahr 2 Mi 3 Do 4 Fr 5 Sa 6 So Heilige Drei Könige 7 Mo 2. Woche 8 Di 9 Mi 10 Do 11 Fr 12 Sa 13 So 14 Mo 3. Woche 15 Di 16 Mi 17 Do 18 Fr 19 Sa

tag 13 Mi Aschermittwoch 14 Do Valentinstag 15 Fr 16 Sa 17 So 18 Mo 8. Woche 19 Di 20 Mi 21 Do 22 Fr 23 Sa 24 So 25 Mo 9. Wo- che 26 Di 27 Mi 28 März 2013 Do

26 Di 27 Mi 28 Do 29 Fr Karfreitag 30 Sa 31 So Ostersonntag April 2013 1 Mo Ostermontag 2 Di 3 Mi 4 Do 5 Fr 6 Sa 7 So 8 Mo 15. Woche 9 Di 10 Mi 11 Do 12 Fr 13 Sa 14 So 15 Mo 16. Woche 16 Di 17 Mi 18 Do 19 Fr 20 S

Mo 20. Woche 14 Di 15 Mi 16 Do 17 Fr 18 Sa 19 So Pfingstsonntag 20 Mo Pfingstmontag 21 Di 22 Mi 23 Do 24 Fr 25 Sa 26 So 27 Mo 22. Woche 28 Di 29 Mi 30 Do Fronleichnam 31 Fr Juni 2013 1 Sa 2 So 3 Mo 23. Woc

2013 1 Mo 27. Woche 2 Di 3 Mi 4 Do 5 Fr 6 Sa 7 So 8 Mo 28. Woche 9 Di 10 Mi 11 Do 12 Fr 13 Sa 14 So 15 Mo 29. Woche 16 Di 17 Mi 18 Do 19 Fr 20 Sa 21 So 22 Mo 30. Woche 23 Di 24 Mi 25 Do 26 Fr 27 Sa 28 So 29 M

23 Fr 24 Sa 25 So 26 Mo 35. Woche 27 Di 28 Mi 29 Do 30 Fr 31 Sa September 2013 1 So 2 Mo 36. Woche 3 Di 4 Mi 5 Do 6 Fr 7 Sa 8 So 9 Mo 37. Woche 10 Di 11 Mi 12 Do 13 Fr 14 Sa 15 So 16 Mo 38. Woche 17 Di 18 M

8 Di 9 Mi 10 Do 11 Fr 12 Sa 13 So 14 Mo 42. Woche 15 Di 16 Mi 17 Do 18 Fr 19 Sa 20 So 21 Mo 43. Woche 22 Di 23 Mi 24 Do 25 Fr 26 Sa 27 So Ende der Sommerzeit 28 Mo 44. Woche 29 Di 30 Mi 31 Do November 20

23 Sa 24 So Totensonntag 25 Mo 48. Woche 26 Di 27 Mi 28 Do 29 Fr 30 Sa Dezember 2013 1 So 1. Advent 2 Mo 49. Woche 3 Di 4 Mi 5 Do 6 Fr Nikolaus 7 Sa 8 So 2. Advent 9 Mo 50. Woche 10 Di 11 Mi 12 Do 13 Fr 14


Nadine Müller,

Hugendubel, Ingolstadt

Ich habe mir für das Jahr 2013

ganz fest vorgenommen, mindestens

ein Mal in der Woche

Sport zu treiben. Mein zweiter

Vorsatz fürs neue Jahr ist, geschriebene

Postkarten an

meine Freunde auch wirklich

abzuschicken. Auch Kino- und

Theaterbesuche sind 2012 viel

zu kurz gekommen. Zu gerne

möchte ich mal wieder ein

Kino oder ein Theater von innen

sehen - das habe ich mir

fürs kommende Jahr fest vorgenommen.

Außerdem möchte

ich 2013 nach Lappland reisen

und das Land erkunden.

Frank Berndl,

Tanzstudio Süd,

Ingolstadt

Ein konkretes Ziel habe ich

im Moment nicht, aber genau

das ist auch mein beruflicher

Vorsatz für 2013:

Ich möchte meine Ziele genau

definieren und an

meine Geschäftspartner

weitergeben. Außerdem

möchte ich nicht ganz so

streng zu mir selbst sein

und besonders bei Entscheidungen

mehr auf

mein Bauchgefühl hören.

Privat will ich 2013 wieder

mehr Sport treiben. Und

das kann ich auch gleich

mit einem weiteren Vorsatz

verbinden: Ich habe angefangen,

Lindy Hop zu tanzen

- und darin will ich

noch besser werden.

Julia Mayr,

Stadttheater Ingolstadt

Mein Vorsatz für 2013 ist ein

kleines Experiment: Im Zuge

unseres Spielzeitmottos „Rasender

Stillstand“ habe ich mir

die letzten Monate immer wieder

Gedanken über die Zeit gemacht

und festgestellt, wie rasend

schnell sie doch vergeht.

Dabei habe ich aber auch gelernt,

dass Zeit relativ ist und

auch die eigene Wahrnehmung

das Vergehen von Zeit

beeinflussen kann. Deshalb

nehme ich mir im nächsten

Jahr vor, die Zeit stets als nicht

rasend zu empfinden. Dadurch

werde ich mehr gefühlte Zeit

haben, weniger Stress und

mehr Ruhe. Das probier ich im

Jahr 2013 einfach mal aus. Mal

sehen, ob es klappt.

UMFRAGE | Mein 2013

Christian Forster,

Galeria Kaufhof, Ingolstadt

Beruflich wünsche ich mir fürs

neue Jahr, dass der Umbau der

Galeria Kaufhof reibungslos läuft

und bei den Kunden gut ankommt.

Ich hoffe auch, dass sich

die Entwicklung der Ingolstädter

Innenstadt verbessert – sprich:

dass die Menschen wieder mehr

zum Einkaufen in die Stadt kommen.

Auch persönlich erhoffe ich

mir, dass die Geschäftsleute gemeinsam

das Ziel verfolgen, Ingolstadt

neu zu beleben. Und ich

hoffe, dass wir zwei verkaufsoffene

Sonntage im Jahr bekommen.

Private Vorsätze sind: Gesund

leben, viel Sport treiben

und die Elternzeit, die bald ansteht,

mit meiner Familie zu nutzen.

Z.B. mit einer gemeinsamen

großen Reise. Außerdem habe

ich mir vorgenommen, auch privat

die Stadt Ingolstadt besser

kennenzulernen.

20 So 21 Mo 4. Woche 22 Di 23 Mi 24 Do 25 Fr 26 Sa 27 So 28 Mo 5. Woche 29 Di 30 Mi 31 Februar 2013 Do 1 Fr 2 Sa 3 So 4 Mo 6. Woche 5 Di 6 Mi 7 Do 8 Fr 9 Sa 10 So 11 Mo Rosenmontag 12 Di Faschingsdiens-

1 Fr 2 Sa 3 So 4 Mo 10. Woche 5 Di 6 Mi 7 Do 8 Fr 9 Sa 10 So 11 Mo 11. Woche 12 Di 13 Mi 14 Do 15 Fr 16 Sa 17 So 18 Mo 12. Woche 19 Di 20 Mi Frühlingsanfang 21 Do 22 Fr 23 Sa 24 So Palmsonntag 25 Mo 13. Woche

a 21 So 22 Mo 17. Woche 23 Di 24 Mi 25 Do 26 Fr 27 Sa 28 So 29 Mo 18. Woche 30 Di Mai 2013 1 Mi Maifeiertag 2 Do 3 Fr 4 Sa 5 So 6 Mo 19. Woche 7 Di 8 Mi 9 Do Christi Himmelfahrt 10 Fr 11 Sa 12 So Muttertag 13

he 4 Di 5 Mi 6 Do 7 Fr 8 Sa 9 So 10 Mo 24. Woche 11 Di 12 Mi 13 Do 14 Fr 15 Sa 16 So 17 Mo 25. Woche 18 Di 19 Mi 20 Do 21 Fr Sommeranfang 22 Sa 23 So 24 Mo 26. Woche 25 Di 26 Mi 27 Do 28 Fr 29 Sa 30 So Juli

o 31. Woche 30 Di 31 Mi August 2013 1 Do 2 Fr 3 Sa 4 So 5 Mo 32. Woche 6 Di 7 Mi 8 Do 9 Fr 10 Sa 11 So 12 Mo 33. Woche 13 Di 14 Mi 15 Do Mariä Himmelfahrt 16 Fr 17 Sa 18 So 19 Mo 34. Woche 20 Di 21 Mi 22 Do

19 Do 20 Fr 21 Sa 22 So Herbstanfang 23 Mo 39. Woche 24 Di 25 Mi 26 Do 27 Fr 28 Sa 29 So 30 Mo 40. Woche Oktober 2013 1 Di 2 Mi 3 Do Tag der Deutschen Einheit 4 Fr 5 Sa 6 So Erntedankfest 7 Mo 41. Woche

13 1 Fr Allerheiligen 2 Sa Allerseelen 3 So 4 Mo 45. Woche 5 Di 6 Mi 7 Do 8 Fr 9 Sa 10 So 11 Mo 46. Woche 12 Di 13 Mi 14 Do 15 Fr 16 Sa 17 So Volkstrauertag 18 Mo 47. Woche 19 Di 20 Mi Buß- und Bettag 21 Do 22 Fr

Sa 15 So 3. Advent 16 Mo 51. Woche 17 Di 18 Mi 19 Do 20 Fr 21 Sa 22 So 4. Advent 23 Mo 52. Woche 24 Di Heiligabend 25 Mi 1. Weihnachtstag 26 Do 2. Weihnachtstag 27 Fr 28 Sa 29 So 30 Mo 1. Woche 31 Di Silvester

01 | 2013 – www.megazin.de

15


16

REISE-TIPPS | Frühbucher-Rabatt

Mathias Schirmacher

Reisebüro Thomas Cook

Bei uns gibt es noch bis Ende Januar 2013 den XXXL-Frühbucherrabatt und

ab Februar den XXL-Rabatt. Die beliebtesten Reiseländer unserer Kunden

sind Spanien, Türkei und Ägypten. Vor allem in der Türkei haben wir besondere

Angebote für Familien und auch Pärchen.

Die Türkei lässt keine Wünsche offen,

für jeden Urlaubstyp ist hier etwas dabei

Hier kann man schöne Ausflüge in die verschiedenen Städte machen oder

im Hotel am Pool entspannen und das All-Inklusive-Büfett genießen. Mein

Tipp: Die Stadt Side bietet mit ihren tollen Restaurants und außergewöhnlichen

Clubs ein tolles Kontrastprogramm zum Alltag. Die Türkei lässt

wirklich keine Wünsche offen, für jeden Urlaubstyp ist hier etwas dabei. Ein

besonderes Highlight ist die Jeep-Safari durch eine herrliche Landschaft. Es

ist ein echtes kleines Abenteuer, wenn man mit seinem eigenen Jeep dem

Reiseleiter hinterher fährt. Toll sind auch die Stopps in kleinen ursprünglichen

Dörfern, wo die Jeep-Touristen gastfreundlich von den Einheimischen

mit köstlichem Essen empfangen werden. Wer die Türkei schon kennt, findet

bei Thomas Cook aber auch andere lohnende Reiseziele. Wir achten bei

unseren Kunden sehr auf deren Wünsche und Vorstellungen, damit sie wirklich

ihren Traumurlaub bekommen.

www.megazin.de – 01 | 2013

_____ Hotel in Side – Türkei _____ _____ Palma de Mallorca – Spanien _____

Mit Frühbucher-Rabatt Richtung

Sonne durchstarten

Tipps und Special-Angebote für 2013 aus den Ingolstädter Reisebüros

Wenn draußen die Schneeflocken tanzen, macht sich so mancher warme Urlaubsgedanken: Wo könnte man 2013 die schönste Zeit des Jahres verbringen?

Eine interessante Städtereise allein, chillige Wellness-Tage zu zweit oder einen relaxten Strandurlaub für die ganze Familie? Zu haben ist alles – und

das zu jedem Preis. Aber es ist nicht immer einfach, genau das passende Stück Urlaub aus dem großen Angebots-Haufen herauszuziehen. megazin hat

sich bei den Ingolstädter Reisebüros schlau gemacht, welche Frühbucher-Rabatte sich Reise-Sparfüchse jetzt nicht entgehen lassen sollten. Und so manchen

Special-Tipp für ausgefallene Reiseziele konnten wir den Experten auch entlocken.

Werena Melkus

Spangler Touristik

Unser Tipp für 2013: Türkei und Mittelmeerkreuzfahrten. Beides ist für

Paare, aber auch für Familien bestens geeignet. Was wir ebenfalls empfehlen,

ist die USA-Rundreise. Eine optimale Tour für Paare. Und wenn

man sie früh genug bucht, sogar ein richtiges Schnäppchen. Eine Rundreise

durch die USA ist im Winter und im Sommer ein ganz besonderes

Erlebnis. Ebenfalls sehr begehrt: Eine USA-Rundreise, verbunden mit einer

Karibik-Kreuzfahrt. Hier sieht der Urlauber etwas vom Land und anschließend

kann er die Seele in der Karibik baumeln lassen. Ein weiteres

sehr beliebtes Reiseziel ist Mallorca. Hier kommt jeder auf seine Kosten:

Familien, Paare, Singles und auch Jugendliche mit kleinem Geldbeutel.

Denn auf Mallorca kann man feiern, faulenzen, Kultur oder einfach nur die

Sonne genießen.

Hamburg und das Musical „König der Löwen“ –

die optimale Städtereise

Bei Städtereisen empfehlen wir Hamburg - genau das Richtige, um zwischendurch

abzuschalten. Hamburg ist mit seinem Hafen und dem Fischmarkt

eine sehr interessante Stadt. Dazu ein Musical-Besuch, z.B.

„König der Löwen“ – das ist dann die Krönung einer Städtereise. Hamburg

ist auch dank unseres Busservice schnell und komfortabel zu erreichen.


REISE-TIPPS | Frühbucher-Rabatt

_____ Burj Al Arab – Dubai _____ _____ Euböa – Griechenland _____

Tanja Kaun

Sonnenklar TV

Die verschiedenen Reiseveranstalter gewähren durchaus unterschiedliche

Frühbucherrabatte. Es gibt z.B. ausgewählte Reiseveranstalter, die bei Buchung

bis zum 15. Januar ein bestimmtes Bonusguthaben zusätzlich zum

Frühbucher-Rabatt gewähren. Das hat viele Vorteile: Der Kunde hat noch

die freie Auswahl sowie eine gewisse Planungssicherheit und die Preise sind

noch recht günstig. Im Sommer 2013 ist bei Sonnenklar TV die Türkei der

absolute Renner. Bei diesem Reiseziel stimmen Qualität und Quantität überein

- besonders optimal für Familien. Auch die Kreuzfahrten mit dem Bonus

des Bordguthabens sind ein toller Urlaub. Es handelt sich dabei um ein

schwimmendes 5-Sterne-Hotel, das durch verschiedene Besichtigungsstopps

gleichzeitig ein spannendes Kulturerlebnis bietet.

Das Special, unsere Reisemesse vom 12. bis 13.01.2013

Für den Winter 2013 liegen die angesagten Reiseziele vor allem in Thailand

und Dubai. Dort ist es auch in den Wintermonaten warm, also ideal für

Stadtbesichtigungen und für einen Badeurlaub. Ein weiteres Special, das

wir vom 12. bis 13. Januar 2013 anbieten, ist unsere Reisemesse. Hier stellen

Spezialisten viele Reiseziele bis ins kleinste Detail vor, z.B. Costa-Kreuzfahrten,

die Vereinigten Arabischen Emirate, Kalifornien u.v.m.. Noch eine

Besonderheit unseres Reisebüros: Sonnenklar TV gibt es auch im Fernsehen.

Die tollen Angebote, die dort präsentiert werden, kann man auch direkt

bei uns vor Ort in Ingolstadt buchen. Die Preise sind exakt die selben,

doch bei uns gibt es die persönliche und kompetente Beratung gratis dazu.

_____ Jeep-Safari durch die Türkei _____

Hans Huber

Reisebüro Holiday Land

Die altbekannten Klassiker für Frühbucher sind auch 2013 die Türkei, Spanien

und Ägypten. Diese Reiseziele sind preiswert und für Familien einfach

genau das Richtige, denn das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt. Man kann

tolle Strände genießen und sich entspannen oder interessante Städte besichtigen

und Kultur erleben.

Bis zu 20 Prozent und mehr können Kunden noch bis

zum 31.12.12 sparen

Die Frühbucherrabatte zahlen sich hier wirklich aus. Bis zu 20 Prozent und

mehr können Kunden noch bis zum 31.12.12 sparen. Denn je früher man

bucht, um so weniger muss man bezahlen. Natürlich immer abhängig von

Hotel, Reisezeit und Reiseort. Weitere sehr beliebte Reiseziele sind Zypern,

die USA oder Thailand. Hier kann man wirklich einen außergewöhnlichen

Urlaub erleben. Zypern lockt mit azurblauem Meer und leckerem Essen. Die

USA mit dem Big Apple und Thailand mit der wunderschönen Kokosinsel

Koh Samui - das sind Reiseziele der Extraklasse, die man sich trotzdem leisten

kann. Und unser ganz spezieller Tipp: Die kleine griechische Insel Euböa.

Sie verspricht günstige Preise und bietet verschiedenste Hotels und Ausflüge

zu tollen Sehenswürdigkeiten, die im Preis mit inbegriffen sind. Das

Reisebüro Holiday Land bietet Euböa fast exklusiv an, wobei die Insel als

Urlaubsziel wirklich sehenswert ist. Was auch immer gut als Geschenk ankommt:

Wellness-Reisen. Zwischendurch den Alltagsstress vergessen - und

sich entspannen, das wünscht sich doch jeder.

_____ Ägypten: Der Klassiker für Frühbucher _____

01 | 2013 – www.megazin.de

17


18

B.O.S. FRANKEN SECURITY | Interview

Sicherheit als oberstes Gebot

Bernd Sprockhoff und Jürgen Engels von der

B.O.S. FRANKEN SECURITY GmbH im Interview

Ob bei einem Konzert in der Saturn-Arena oder beim Papstbesuch – die Mitarbeiter der B.O.S. FRANKEN SECURITY sorgen bei Großveranstaltungen für Sicherheit.

Große Veranstaltungen, Events und besondere

Ereignisse kommen ohne geschulte Securities

nicht mehr aus. Die Vorfälle auf der Loveparade

in Duisburg sind ein Grund dafür, generell hat

sich aber auch das Sicherheitsbewusstsein geändert.

Auf der einen Seite Prominente, die mehr

denn je auf professionelle Dienstleister setzen, auf

der anderen die Gäste, die einen reibungslosen

Ablauf mit einem jederzeit verfügbaren Sicherheitsdienst

voraussetzen. megazin setzt bei den

WINTER BEATS erneut auf die B.O.S. FRANKEN SE-

CURITY GmbH, die bereits für den Pabst und Paris

Hilton gearbeitet haben. Wir trafen Bernd

Sprockhoff (Geschäftsführer) und Jürgen Engels

(Personal, Disposition und Einsatzleitung) zum

Interview.

megazin: Bei den WINTER BEATS im Januar

2013 ist die B.O.S. FRANKEN SECURITY GmbH

erneut verantwortlich für die Sicherheit der

Gäste und der Künstler. Wie groß wird die

Einsatzstärke sein und worauf achtet B.O.S.

dabei besonders?

Bernd Sprockhoff: Wir sind für die betrieblichen

Sicherheitsmaßnahmen verantwortlich.

D. h. für die Kontrolle an den Ein- und Ausgängen,

die Beachtung der maximal zulässigen

Besucherzahl und des Jugendschutzes,

die Beachtung der Verbote des §35VStättV, für

die Bühnenabsicherung, den Schutz der Gäste

und des Personals, für eine geordnete Evakuierung

bei Gefahr, Freihalten von Rettungs-

www.megazin.de – 01 | 2013

wegen, Einweisung von Einsatzkräften sowie

für die Durchführung von Erstmaßnahmen

bei einem Schadensereignis.

Jürgen Engels: Bei der aktuellen Konzeption beläuft

sich die Anzahl der Ordnungskräfte auf 97

Mitarbeiter.

Welche Ausbildung und Erfahrungen bringen

Ihre Mitarbeiter mit?

J.E.: Es gibt eine gewerbliche Mindestschulung,

die jeder Mitarbeiter durchlaufen muss. Darüber

hinaus absolvieren die Mitarbeiter jährlich

ein bis drei erweiterte oder spezifische

Lehrgänge oder Prüfungen. Es sind teilweise

Mitarbeiter schon über 15 Jahre bei uns im Unternehmen,

die sich bis zur Fachkraft für

Schutz und Sicherheit qualifiziert haben.

WINTER BEATS zählt wahrscheinlich zu den

mittelgroßen Ereignissen. Was war Ihr größtes

Event bis dato? Welche „Stars“ sind Ihnen

in Erinnerung geblieben?

B.S.: Das größte Event war mit Abstand der Pabstbesuch

2006 in Regensburg. Dort wurden

über 860 Sicherheitskräfte direkt über uns

koordiniert, geführt und eingesetzt. In Erinnerung

bleiben bei der Masse an „bekannten

Menschen“ die, die trotz ihrer Berühmtheit

menschlich korrekt sind und es auch zu schätzen

wissen, dass wir für ihre Sicherheit sorgen.

1995 war ich für mehrere Tage für den Schutz

von Russlands früherem Regierungschef Viktor

Tschernomyrdin verantwortlich – damals immerhin

der viertwichtigste Mann der Welt.

Tschernomyrdin hat uns täglich mit Handschlag

begrüßt und verabschiedet, hat mit

uns an einem Tisch gegessen und uns zum Abschied

ein persönliches Geschenk übergeben.

Das hat mich sehr beeindruckt.

In welchen Bereichen sind Ihre Mitarbeiter

noch aktiv? Auch im Objektschutz?

J.E.: Natürlich sind wir auch im Objektschutz tätig.

Hierzu gehört die Betreuung und Sicherung

von Firmen und Veranstaltungshallen. Diese

Unternehmen werden teilweise während der

allgemeinen Arbeitszeit von Empfangsmitarbeitern

betreut und außerhalb der allgemeinen

Arbeitszeit sowie an Wochenenden und

Feiertagen von einem Streifendienst kontrolliert.

Weiterhin gehört der Schutz von Persönlichkeiten

aus Wirtschaft, Show, Musik,

TV, Sport und Politik zu unserem Aufgabengebiet.

Von Paris Hilton bis hin zum Dalai

Lama war alles dabei. Weitere Informationen

zu unseren Aufgabengebieten und Dienstleistungen

sind auf unserer Homepage unter

www.bos-franken.de nachzulesen.

Wie groß ist der Mitarbeiter-Pool, auf den

Sie zugreifen können?

J.E.: Derzeit sind es ca. 300 eigene Mitarbeiter, davon

rund 20 Festangestellte sowie etwa 280

nebenberufliche Mitarbeiter. Durch unseren

Sicherheitsverbund können wir jedoch Veranstaltungen

mit bis zu 1.000 Ordnern besetzen.

Dies ist zum Beispiel bei Weltmeisterschaften

oder einem Besuch des Papstes erforderlich.


Was zählt zur Standardausrüstung bei Veranstaltungen?

J.E.: Es kommt darauf an, um welchen Veranstaltungstyp

es sich handelt. Bei einer Aktionärsversammlung

arbeiten wir z.B. mit Handsonden,

die wir bei Events wie Rock im Park oder

auf dem Oktoberfest nicht benötigen. Generell

stellen wir die komplette technische und mechanische

Ausrüstung, die in den Bereichen

Objekt-, Personen- und Veranstaltungsschutz

❮ Prominente Kundin: Der blonde

Männertraum Daniela Katzenberger

mit Bernd Sprockhoff, Geschäftsführer

der B.O.S. FRANKEN SECURITY.

notwendig sind: Von Handsonden über Einlassschleusen,

Absperrzäune, Absperrkegel

und Handsprechfunkgeräte, bis hin zur passenden

bzw. gewünschten Dienstkleidung.

Die B.O.S. FRANKEN SECURITY GmbH hat ihren

Firmensitz in Schwabach bei Nürnberg.

Woher kommen Ihre Haupt-Aufträge bzw. wo

liegen die Einsatzgebiete Ihrer Mitarbeiter?

B.S.: Der Schwerpunkt liegt in Bayern und Thüringen,

aber wir sind im gesamten deutsch-

B.O.S. FRANKEN SECURITY

sprachigen Raum inklusive Österreich tätig.

Aber durch die Betreuung des deutschen Basketballmeisters

sowie weiterer Privatpersonen

sind auch Auslandseinsätze verstärkt zu

verzeichnen.

Stoßen Sie dabei auf regionale Besonderheiten,

die Sie beachten müssen?

B.S.: Natürlich unterscheidet sich der Münchener

vom Nürnberger, der Bayer vom Österreicher

und ein Nordlicht von einem Südländer, aber

wir müssen objektiv bleiben, alles andere

wäre unprofessionell. Durch unsere Erfahrungswerte

sowie die unserer Verbundpartner

können wir uns und unser Personal sehr gut

auf alle Örtlichkeiten und Gegebenheiten vorbereiten

– egal, ob personell oder organisatorisch.

Was hat sich in Ihrem Bereich am meisten

verändert?

J.E.: Seit Duisburg wird nahezu für jede größere

Veranstaltung von der zuständigen Behörde

ein Sicherheitskonzept gefordert, was auch

gut ist. So haben Sicherheits-Profis wie wir das

Sagen, aber auch die Verantwortung. Positiv

ist, dass es die großen, seriösen Sicherheitsdienste,

die im Event-Bereich tätig sind, endlich

geschafft haben, sich in einem Verbund zu

organisieren. Damit arbeiten wir alle miteinander

und nicht gegeneinander. Der VESD,

der Verein deutscher Event- und Sicherheitsdienstleister.

B.O.S., ist Vorreiter und Gründer

dieses Vereins.

Welche Firmen und Unternehmen können Sie

als Referenz nennen?

J.E.: Die Besuche des Papstes 2006 in Regensburg

und 2011 in Etzelsbach sowie alle Großveranstaltungen

von Audi. Alle Referenzen zu benennen,

wäre zu langwierig. Bei Interesse ist

dies auf unserer Homepage www.bos-franken.de

nachzulesen.

Die größten Fehler, die Veranstalter und Gäste

begehen können?

J.E.: Veranstalter unterschätzen manchmal die

Wichtigkeit von Verordnungen. Deshalb behandeln

sie einen Verstoß gerne als Kavaliersdelikt.

Tatsächlich kann so ein „Kavaliersdelikt“

aber wirklich Menschenleben

kosten. Bei den Gästen wird übermäßiger Alkoholkonsum

mittlerweile als normal oder

sogar schick angesehen.

Sie haben einen Wunsch an die Besucher der

WINTER BEATS frei. Welcher ist das?

B.S.: Nehmt Rücksicht aufeinander und habt

Spaß ohne übermäßigen Alkoholkonsum.

megazin: Herzlichen Dank. (DM)

01 | 2013 – www.megazin.de

19


20 GASTRO | News

Leckeres aus

dem Kartoffelofen

IN-Biss de Luxe eröffnet

in der Dollstraße in Ingolstadt

Gesundes Fast-Food – gibt es

das? Ja - und zwar ab Fr.,

04.01.13, in der Dollstraße.

Denn Anfang Januar eröffnet

in Ingolstadts Gastro-Meile

das neue Lokal IN-Biss de

Luxe. Als „Schnell-Imbiss auf

eine etwas andere Art und

Weise“ bezeichnet es Geschäftsführerin

Jasmina Petrovic,

die auf eine langjährige

Gastronomie-Erfahrung

zurückblicken kann. Unterstützt

wird sie von ihrem Lebensgefährten

Dalli Hakan.

Erfolgs-Gastronom Alexander Baehr aus München

steht bei dem neuen Konzept beratend zur Seite.

Gesund und lecker: Ofenkartoffeln,

Döner und Dürüm

„Die Kartoffel erobert Ingolstadt“, so lautet die Devise

des IN-Biss-de-Luxe-Teams. Das neue Lokal

bietet eine gesunde Alternative zum Fast-Food: Leckere

Kartoffeln, in einem speziellen Ofen gebacken

und nach eigenen Wünschen verfeinert. Also

z.B. mit Salat, Mais, Gewürzgurken, diversen Soßen,

scharf oder süß, deftig oder vegetarisch. „So

sparen sie kostbare Zeit und tun gleichzeitig etwas

für Ihr Wohlbefinden“, weiß Jasmina Petrovic.

Aber auch leckerer Döner und Dürüm (Wraps), je

nach Geschmack verfeinert, sind im IN-Biss de

Luxe zu haben. Zudem stehen türkische Spezialitäten

wie Börek (wahlweise gefüllt mit Hackfleisch,

Käse oder Spinat) und süße Nachspeisen

auf der Speisekarte. „Das Herzstück der Desserts

sind unsere Baklava und Crepes, die jeder Besucher

individuell gestalten kann. Denn bei uns soll

der Gast selbst entscheiden, was er gerne essen

möchte. Wir legen besonderen Wert auf Individualität“,

so die Geschäftsführerin.

Ideal zum Feiern

Auch zum Feiern eignet sich das IN-Biss de Luxe.

„Unser Gastraum bietet reichlich Platz für größere

Gesellschaften. Dazu bieten wir spezielle

Aktions-Pakete, wie z.B. das Junggesellen- oder Geburtstags-Paket.

Diese Angebote beinhalten, dass

der Gästebereich für die Party-People reserviert ist.

Für jeden gibt es ein Glas Prosecco sowie ein

Kumpir (Ofenkartoffel) oder wahlweise Dürüm

wach

bleiben

Egal wie lange Sie die Nacht zum Tag

machen. Mit den INVG-Nachtbussen

kommen Sie sicher nach Hause.

oder Döner inklusive. Für das Geburtstagskind

ist ein Königsstuhl reserviert. Auf Wunsch bieten

wir auch Show-Acts für Junggesellen-Verabschiedungen“,

informiert Jasmina Petrovic. Übrigens:

Wer es eilig hat, der kann sich auch alle Speisen

als „Take-away“ einpacken lassen. Und wer Zeit

mitbringt, der kann im IN-Biss de Luxe südländisches

Flair sowie Sport-Events auf einem Großbildschirm

genießen. Lassen Sie sich ein individuelles,

unverbindliches Angebot unterbreiten

unter Tel. 01 73/3 69 02 77. (RE/SR)

IN-Biss de Luxe

Dollstraße 11, Ingolstadt, Tel. 01 73/36 90 277,

www.facebook.com/kumpirdeluxe

Öffnungszeiten: Täglich von 10.00 Uhr bis

22.00 Uhr, freitags & samstags bis 24.00 Uhr

INVG

INGOLSTÄDTER

VERKEHRS-

GESELLSCHAFT


21 Sudoku | Januar

Rätselecke

Sudoku – Kreuzworträtsel

9x9-Sudoku

In die Felder sind Zahlen von 1 bis 9 einzutragen,

wobei in jeder Zeile, in jeder Spalte sowie in jedem

stark umrandeten 3x3-Feld jede Zahl genau ein

Mal vorkommt.

Schwierigkeitsstufe: 1

9x9-Sudoku

Schwierigkeitsstufe: 2

7 9 1 6

9 3 4 1

5 7 1 6

5 7 2 1 4 8

8 4 9

5 3 2 9

4 3 1

2 1 6 4

4 3 8 6 5

8 9 2 4 7

6 7 4 8

1 9 6 5 3

3 4 9 7

2 3 5 9

5 6 3 9

9 2 5 3

1 9 3 5 4

8 4

Des Rätsels Lösung: Die Freude jedes Einzelhändlers

1.

6

2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9.

megazin verlost:

3 x 2 Tickets WINTER BEATS

Sa., 19.01.13, Saturn-Arena, IN,

Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 20,00 Uhr

Einsendeschluss: Mi., 14.01.2013

Die richtige Antwort auf eine Postkarte schreiben

und an folgende Adresse senden: megazin, Stichwort

„Rätsel“, Bergbräustraße 2, 85049 Ingolstadt

oder per Fax: 08 41/14 06.

1

2

H C

H

5

3

9

www.megazin.de – 01 | 2013


22

21.03. - 20.04.

21.04. - 21.05.

21.05. - 21.06.

22.06. - 22.07.

23.07. - 22.08.

23.08. - 22.09.

22.09. - 23.10.

23.10. - 22.11.

22.11. - 21.12.

21.12. - 20.01.

20.01. - 19.02.

19.02. - 20.03.

Horoskop und Verlosung | Januar

Januar Vom Astrologen Martin A. Banger

Widder

Du kannst bestehende Partnerschaften vertiefen und lernst leicht neue Menschen kennen.

Lass’ dich aber nicht von der Liebe überraschen, sondern plane selbst die nächsten

Schritte. Dieser Monat ist dagegen wenig geeignet, wichtige Entscheidungen zu treffen

oder um sich um den Abschluss praktischer Vorhaben zu bemühen.

Stier

Kaum findest du dich damit ab, dass die Dinge nicht immer so laufen, wie du es dir

wünschst, wendet sich das Blatt auch schon. Entscheidungen und Auseinandersetzungen,

die dir in der ersten Monatshälfte schwerfallen, klären sich in der zweiten fast von

selbst. Nur, mit Eifersucht umzugehen ist nicht immer einfach. Am besten setzt du deiner

jetzt Grenzen.

Zwillinge

Was nicht zu deiner Zufriedenheit verläuft, drängt dich zur Klärung. Achte aber darauf,

nicht endlos über vergangene Fehler nachzugrübeln - du kannst bereits erste Schritte in

eine neue Richtung wagen. Bei Verhandlungen spielst du besser mit offenen Karten. Falsche

Bescheidenheit ist nicht nötig, sag´klar, wo deine Grenzen sind.

Krebs

Entwicklungen, die seit einem Jahr laufen, gelangen entweder zu einem Höhepunkt oder

drängen dich zu einer Neuregelung. Je nachdem, welche Tendenz auf dich zutrifft, wirst

du nun viel neue Energie für deine Vorhaben aufbringen, oder du musst lernen, deine

Kräfte besser an deine Ziele anzupassen. Kommt es zu Spannungen mit anderen, solltest

du deine Position infrage stellen, bevor du sie verteidigst.

Löwe

Ein manchmal etwas angespannter Monat für dich - zumindest wenn du davon ausgehst,

alles allein regeln zu müssen. Deine Entscheidungen musst du zwar selbst treffen, Freunde

und Bekannte sind aber mehr als sonst bereit, dir entgegenzukommen und dich zu

unterstützen. Eine gute Gelegenheit, deine Position zwischen Vertrauen und Kontrolle

zu überprüfen.

Jungfrau

Was du begonnen hast, muss jetzt konsequent weitergeführt werden. Ein kleiner Belastungstest,

den du doch locker bestehst. Mangelnden Einsatz kann man dir auch nicht

nachsagen. Was dir aber fehlt, ist neue Inspiration. Hin und wieder ein bisschen Abstand

von deinen Angelegenheiten würde die Dinge sehr erleichtern. Deine innere Stimme wird

dir bessere Wege aufzeigen als all deine Vernunft.

Waage

Dass es in deinen Freundschaften nicht ganz so läuft, wie du es dir wünschst, solltest

du nicht zum Anlass nehmen, die positiven Möglichkeiten in anderen Lebensbereichen

verstreichen zu lassen. Auch wenn eine Partnerschaft deine Aufmerksamkeit fordert, werden

sich die meisten Differenzen später eher von selbst klären, als durch deine eigenen

Anstrengungen.

Skorpion

Wirst du auf Fehler aufmerksam gemacht, heißt das nicht, dass dem anderen nichts an

dir liegt - ganz im Gegenteil. Mit netten Komplimenten kommst auch du nicht immer

weiter: Ehrlichkeit zählt. Für die Vertiefung von Liebesbeziehungen ist diese Zeit wenig

geeignet. Eine Absage bedeutet aber nicht das Ende. Abwarten heißt das Zauberwort.

Schütze

Die Versuchung mag naheliegen, von einer besseren Zeit und großartigen neuen Zielen

zu träumen, doch das wird dich kaum weiterbringen. Überprüfe lieber, wo du deinen

Forderungen mehr Nachdruck verleihen darfst. Wenn sich neue finanzielle Chancen ergeben,

solltest du deine Ansprüche nicht zu vorsichtig formulieren. Man erwartet nicht,

dass du dich unter Wert verkaufst.

Steinbock

Mach dir nichts vor und bleib mit beiden Beinen auf dem Boden. Mehrere Planeten stehen

kritisch zu deinem Zeichen: Du bist dazu aufgefordert, verschiedene Aspekte deines

Lebens zu überprüfen. Wenn du einen Fehler gemacht hast, solltest du allerdings nicht

zu viel Zeit damit verschwenden, ihn zu bereuen. Finde Lösungen!

Wassermann

Du entwickelst deutlich mehr Energie als im letzten Monat. Du weißt, was du willst, bist

entschlossen, etwas dafür zu tun und kannst auch andere noch von deinen Vorhaben

und Ideen überzeugen. Nur die Liebe holt dich jetzt etwas auf den Boden. Kein Grund,

ihr übertriebene Aufmerksamkeit zu schenken. Schon bald wendet sich das Blatt.

Fische

Willst du im Mittelpunkt stehen oder willst du vorankommen? Beides zusammen geht

nicht. Jetzt heißt es am Ball bleiben. Deine Ziele sind realistisch, auch wenn andere an

dir zweifeln. Da dir immer wieder etwas Neues einfällt, können unerwartete Umstände

dich auch nicht wirklich überraschen. Warte mit Liebesgeständnissen aber noch etwas

ab. Auf deine momentane Stimmung ist wenig Verlass.

www.megazin.de – 01 | 2013

Rätsel: Suche die Fehler!

Django Unchained

USA 2012, Darsteller: Jamie Foxx, Christoph Waltz, Leonardo

DiCaprio u.a., Regie: Quentin Tarantino, Genre: Western/Action

Original:

Fälschung:

Wie viele Fehler sind in der Fälschung? 3, 4 oder 5?

megazin verlost:

3 x 2 Karten für die

Singleparty am 25.12.,

eventhalle WESTPARK

(Richtige Antwort bitte bis 23.12. an

redaktion@megazin.de mailen)

3 x 2 Karten für

Silvesterparty

Kult/ARA Hotel

(Richtige Antwort

bitte bis 28.12. an

redaktion@megazin.de

mailen)


megazin-pixer:

Pix - Votings - Videos - Verlosungen - Berichte

Markus AlterSchwede Bernd Königer

Skylife 00Cinderella00 DJ_Mark

SirQuickly

Januar 2013


24 Live dabei | Januar

Live dabei mit megazin.de Zusammengestellt

BACKSTAGE FOTOSHOOT

Pixer: Markus Location: Hokkaido

Backstage dabei beim Fotoshooting für das Model des

Monats. Sowohl den Fotografen als auch unserem Model

haben der Abend bestens gefallen. Auch die Location, das

japanische Restaurant Hokkaido war perfekt.

AFTERWORK TO DO

Pixer: Markus, Location: Kult-Hotel

Wie immer die Adresse Nummer eins für alle, die donnerstags

nach getaner Arbeit noch gepflegt und stilvoll

feiern möchten. Leckere Drinks und Snacks bei chilliger

Musik – der Renner im Kult-Hotel!

FC BAYERN VS. BORUSSIA

DORTMUND

Pixer: alterschwede, Location: Allianz Arena

15. Spieltag - das Spitzenspiel in der ersten Fußball Bundesliga.

Der frische Herbstmeister FC Bayern empfing den

aktuellen Meister Dortmund. Kein Wunder, dass dieses

Topspiel mit einem gerechten 1:1 unentschieden endete.

Dennoch ein tolles Match, das in über 200 Länder live

übertragen wurde.

I LOVE PARTY

Pixer: Markus, Location: Pur Bar

Nessie feierte die sechste „I Love Party“ in der Pur Bar. Partysound,

House und tanzbare Beats den ganzen Abend.

Toll.

CHIPPENDALES HAUTNAH

Pixer: The Picture, Location: Corso Italia

Braun gebrannte Muskel-Pakete mit einer sexy Ausstrahlung:

Die Chippendales brachten Anfang Dezember

junge Mädels und reifere Damen im Festsaal

Ingolstadt gleichermaßen zum Kreischen. Doch

damit nicht genug: Nach der gelungenen Show

stürmten die aufgeheizten Frauen ins Corso Italia,

um dort ihren Traummännern ganz nah zu sein. Bei

der sexy After-Show-Party, organisiert von megazin,

gaben die Chippendales noch eine extra Showeinlage.

Die Damenweilt war komplett aus dem Häuschen

- und der Abend perfekt. Vor allem wohl für die

Damen, die sich hinter verschlossenen Türen noch

ein süßes Dessert genehmigten… Tja, wer ko, der ko!

TOP 10

PIX

Unter www.megazin.de

könnt ihr monatlich eure Top 10 voten,

die in der megazin erscheinen.

Hier sind sie, die 10 most wanted Pix.

www.megazin.de – 01 | 2013

von Florian Weihard

WÄHLT JEDEN MONAT


UNTER MEGAZIN.DE

PARTY-NIGHT

Pixer: TheUnborn, Location: Take Off

Mega-Party-Night im Take Off am Auwaldsee: Wie immer

mit bestens gelaunten Menschen, super Musik, leckeren

Drinks und natürlich bis tief in die Nacht hinein. So macht

Feiern Spaß!

CORSO „BELLA“ ITALIA

Pixer: TheUnborn, Location: Corso Italia

Wo kann man besser das bella vita leben als im Corso Italia?

Wie immer beste Stimmung bis tief in die Nacht hinein.

TAKE OFF TOTAL

Pixer: TheUnborn, Location: Take Off

Untertags ist der Auwaldsee ein beliebtes Ausflugsziel von

Familien und Rentnern - am Abend regieren die Rock-

Freunde im Take Off. Wie immer beste Stimmung - und

ordentlich was auf die Ohren. So soll‘s sein!

JACKIN

Pixer: Theunborn, Location: Club maki

Live dabei | Januar

Satte Beats gab‘s bei „Jackin“ im Club maki. Auch zu später

Stunde war die Tanzfläche bestens gefüllt und an den

Bars herrschte Hochbetrieb. Nightlife pur!

AFTERWORK-PARTY

Pixer: TheUnborn, Location: Corso Italia

Wie immer ein Magnet unter den Afterwork-Party-

Locations: Das Corso Italia in der Theresienstraße. Lecker

einen Sprizz schlürfen, entspannt mit Freunden und Kollegen

plauschen und dabei gute Musik hören.

GLÜHWEINPROBE

Pixer: TheUnborn Location: Christkindlmarkt

Noch vor der offiziellen Eröffnung des Ingolstädter

Christkindlmarkts durften ein paar Glückliche schon

die diesjährigen Glühwein-Kreationen testen. Klassischer

Glühwein, mit Schuss, mit Heidelbeere, Jagatee

und vieles mehr. Die Verkostung war ein voller

Erfolg und machte vor allem Lust auf eines: auf

mehr! Zeit bleibt noch bis 23. Dezember.

01 | 2013 – www.megazin.de

25


SIDNEY SAMSON MARCO V. MARCO BAILEY FELIX KRÖCHER

(Amsterdam, NL) (Brüssel, B) (Frankfurt)

(„Riverside MF“, NL)

FORMAT B live KLAUDIA GAWLAS ANGY KORE DURSTLÖSCHER

(Passau) (Rom, I) (Hamburg)

(Berlin)

KRAEMER & NIEREICH live MIKE SCHREMPF NIELS VAN GOGH

(Chemnitz/IN) (Augsburg)

(Frankfurt/Graz, A)

MATTHIAS MATUSCHIK DJ SONIC NATE DA GREAT DJ KANDEE

(Bayern 3) (Airport Würzburg) (Brooklyn) (München)

BAZZKID & TECHNOPIXEL DJ METINO VJ SAW

(Partysan/Sunshine Live) (Wien, A) (Berlin)

TOM TAYLOR FRANK MASTER MIKE NOVANI MARCUS DUNST TOBYS ENIX REV MAKI (Maki/IN) GANDI

DJ SUPERIOR (Maki/IN) DJ MESS DJ B-KAB MIGHTY MIKE DJ OLDSCHOOL CHINHEAD DANNY OCEAN

JORKA F BEN BELUGA DJ SANRITO MAX SAMILIAN + PERFORMANCE KÜNSTLER & DANCER

Saturn–Arena, Ingolstadt

Einlass: 19.30 h | Beginn: 20.00 h; Einlass ab 16 Jahren

Ticket: VVK: 25,- Euro plus VVK-Gebühr, inkl. 7% MwSt. VVK: megazin, Bergbräustr. 2, IN;

DK-Office, IN & Region; Westpark an der Info, IN, Spangler Touristik, SOB & ND, CTS/Eventim

www.winterbeats.de


28 WINTER BEATS 2013 | Vorschau

megazins

WINTER BEATS 2013

DAS GRÖSSTE INDOOR-FESTIVAL SÜDDEUTSCHLANDS

Über 30 DJs und Live-Acts auf acht Areas

Feier mit über 30 DJs & Liveacts aus Deutschland, Belgien, den Niederlanden,

Italien, Schweiz und Österreich am Sa., 19.01. in der

Saturn-Arena in Ingolstadt die Party des Jahres 2013. Auf über acht

Areas ist für jeden Musikgeschmack etwas dabei. Spezielle Dekorationen

und Lichtarrangements passen sich den jeweiligen Bereichen

der Musikrichtung an, wobei in der Main-Area die perfekt animierte

Lasershow und eine atemberaubende Bühne dominieren.

www.megazin.de – 01 | 2013

DJs und Liveacts 2013

Mit dabei sind SIDNEY SAMSON („Riverside“, NL), MARCO V. (Amsterdam,

Niederlande), MARCO BAILEY (Brüssel, B) FORMAT B live (Berlin),

FELIX KRÖCHER (Frankfurt), KLAUDIA GAWLAS (Passau), ANGY KORE

live (Rom, Italien), ANDREAS KRAEMER (Frankfurt), NIEREICH (Graz, A),

DURSTLÖSCHER live (Hamburg), MIKE SCHREMPF live (Chemnitz/

Ingolstadt), NIELS VAN GOGH (Augsburg), MATTHIAS MATUSCHIK

(Bayern 3), DJ SONIC (Erfurt/IN), DJ ROBERT RUSH (Zug, Schweiz),

NATE DA GREAT (Brooklyn), DJ KANDEE (München), BAZZKID &

TECHNOPIXEL (Partysan/MixMission Sunshine Live), DJ METINO (Wien,

A), SAW (VJ/Berlin). Regionale Acts: TOM TAYLOR - FRANK MASTER

MIKE NOVANI - MARCUS DUNST - DJ SANRITO - DJ TOBYS - DJ ENIX

REV_MAKI - DJ SUPERIOR - DJ GANDI - MIGHTY MIKE - CHINHEAD

JORKA F - BILLY OCEAN - BEN BELUGA - MAX SAMILIAN u.v.a.

Über acht Areas für jedes Alter und

jeden Musikgeschmack

WINTER BEATS 2013 ist das Festival für jeden Musikgeschmack.

Während Top-Acts wie SIDNEY SAMSON aus Belgien, MARCO V. aus den

Niederlanden und Nr.-1-DJ-FELIX KRÖCHER mit House und Electro

vornehmlich die 2.500 Besucher in der MAIN-AREA LASERDOME einheizen,

feiern die etwas Älteren mit Kultmoderator und DJ MATTHIAS

MATUSCHIK und DJ-Kollegen in der ANTARKTIS WAVES die 70er, 80er

und 90er. Für Black-Fans drehen DJ METINO, DJ KANDEE mit Freunden

in der BLACK-STAGE HOT & DIRTY die Plattenteller, angeheizt von

MC NATE DA GREAT. In der TECHNO-STAGE POLARLICHT gastieren

2013 Größen wie ANGY KORE aus Italien, KRAEMER & NIEREICH, NIELS

VAN GOGH, MIKE SCHREMPF, das Vater-&-Sohn-Gespann BAZZKID &

TECHNOPIXEL sowie MARCUS DUNST (3 Klang). Party-Classics geben

die DJs GANDI, OLDSCHOOL & MIKE NOVANI (Radio Galaxy) in der

LIQUID ICE AREA zum Besten, während Reggae, Roots & Mashups in der

MAKI-STAGE mit dem Live-Duo DURSTLÖSCHER für sommerliche Klänge

sorgen. Die besten Hits aus den Charts und mehr liefern sage und

schreibe zehn regionale DJs im neu gestalteten Bereich EISKELLER. Und

wer von dieser grandiosen Vielfalt einmal entspannen möchte, kann dies

in der separaten CHILLOUT-LOUNGE. Natürlich lädt auch wieder die

TRIBÜNE ein, das ganze Geschehen in der MAIN-AREA im Sitzen zu

genießen. Unser Tipp für alle, die NOCH MEHR wollen: Die VIP-LOUNGE!

Ein Event von: Partner:

Be a VIP!

Eines der Highlights aus dem vergangenen

Jahr: Die phänomenale

Auswahl an Speisen, von Fisch

über Fleisch bis hin zu vegetarischen

Gerichten, kombiniert mit

Wein, Prosecco, Bier, alkoholfreien

Getränken nach Lust und Laune in

einem edlen Ambiente. Dazu ein

eigener Eingang, VIP-Toiletten, eine

VIP-Garderobe, ein exklusives Festivalband

und die Stars der Szene live

vor Ort. Exklusiv für alle Besitzer eines

der limitierten VIP-Tickets!

ÜBERNACHTUNGSPAKETE:

Diverse Hotels in Ingolstadt und der Region bieten Übernachtungspakete

an. Wir haben für euch ein ganz besonderes Angebot:

PAKET 1:

Eine Übernachtung (19.01.2013) im 4 Sterne ARA Hotel Comfort, bzw.

KULT-Hotel, ca. 3 km von der Saturn-Arena entfernt. Einzelzimmer mit

reichhaltigem verlängertem Frühstück, inklusive Shuttleservice zu

WINTER BEATS und zurück. Shuttle: jeweils 19.30, 20.00 und 20.30 Uhr

hin und 4.00 Uhr, 4.30 Uhr, 5.00 und 5.30 Uhr zurück.

69,- Euro Einzelbelegung ohne Eintrittskarte.

PAKET 2:

Eine Übernachtung (19.01.2013) im 4 Sterne ARA Hotel Comfort, bzw.

KULT-Hotel, ca. 3 km von der Saturn-Arena entfernt. Doppelzimmer mit

reichhaltigem verlängertem Frühstück, inklusive Shuttleservice zu

WINTER BEATS und zurück, ohne Eintrittskarte. Shuttle: jeweils 19.30,

20.00 und 20.30 Uhr hin und 4.00 Uhr, 4.30 Uhr, 5.00 und 5.30 Uhr

zurück.

44,50 Euro pro Person (bei einer 2-Personen-Belegung),

ohne Eintrittskarte.

Kontakt & Buchung,

Stichwort WINTER BEATS:

ARA-Hotel Comfort

Theodor-Heuss-Str. 30, 85055 Ingolstadt, Tel. 08 41/95 55-0,

Fax 08 41/95 55-100, info@ara-hotel.de, www.ara-hotel.de

KULT-Hotel

Theodor-Heuss-Str. 25, 85055 Ingolstadt, Tel. 08 41/9 51 00,

Fax 08 41/9 51 01 00, info@kult-hotel.de, www.kult-hotel.de

www.saturn-arena.com


WINTER BEATS 2013 | Vorschau

WINTER BEATS 2013

ALLE ACTS und DJS

LASERDOME

(MAIN-AREA)

SIDNEY

SAMSON

(„RIVERSIDE“, NL)

Mit „Riverside“ gelangte Sidney Samson ganz nach vorne in die Charts

und heimste sogar Platin in Australien ein. In Großbritannien erreichte

„Riverside“ Platz 2 und als Krönung spielen den Track David Guetta, Laidback

Luke, Diplo, A-Trak, Tiga und Boyz Noize bei ihren Auftritten rauf

und runter. Doch seit dem Mega-Hit ist noch viel mehr passiert. Bei seinen

weiteren eigenen Produktionen arbeitete er mit den Besten der Besten

zusammen, so entstanden: Tara McDonald vs. Sidney Samson: „Dynamite“,

Afrojack & Sidney Samson „Quacky“ sowie Will.i.am & Sidney

mit „Better Than Yesterday“ sowie Lil Jon & Sidney mit „Mutate“. Mit

Steve Aoki produzierte er „Wake Up“ und mit Pitbull sowie Akon kam

„Gimme Dat Ass“ raus. Sidney ist aber auch ein begnadeter Remixer. Kylie

Minoque engagierte ihn für „Get My Way Outta“, Guetta für „Getting

Over You“ und „Commander“, Martin Solveig griff beim Mega-Smasher

„Hallo“ auf ihn zurück und Dead Prezz beim Track „Hip Hop“. Einfach

fett, der Mann!

Sidney Samson über seinen

ersten Auftritt bei der WINTER

BEATS 2013 und weitere

interessante Facts!

Was hast du rückblickend auf 2012 alles so erlebt, wie war dein

Jahr?

Um ehrlich zu sein, mein Jahr war ziemlich toll. Ich habe wirklich hart

gearbeitet und alles Mögliche gemacht. Ich war viel auf Tour und konnte

dabei viele Länder sowie viel Musik rund um den Globus für mich ent-

decken. Nachdem ich im September und Oktober in Australien und

Asien war, bin ich jetzt auf einer US-Tour. Ich war auch auf Ibiza, im Rest

Europas, in Indien und Nordamerika. Am meisten gefiel mir die

Cherrytree-Records-Tour mit Far East Movement, LMFAO, Matthew Koma

und Eva Simons. Abseits meiner Shows arbeitete ich an meinen eigenen

Produktionen und produzierte und schrieb für andere Künstler.

Gerade eben habe ich letzte Hand an meinen neuen Track „Dutchland“

gelegt. Ich traf ziemlich großartige Leute, darunter einige der größten

Weltstars. Bei „Better Than Yesterday“ arbeitete ich mit will.i.am zusammen,

dessen Track „This Is Love“ ich auch remixte. Außerdem produzierte

ich „Get It Started“, die Single von Pitbull und Shakira. Der Dreh

zum Video, das ich mit Far East Movement zu „Change This Life“ drehte,

war spektakulär. Diese Typen sind richtig gut drauf und ich hatte viel

Spaß bei der Arbeit mit ihnen.

Du spielst 2013 zum ersten Mal auf den WINTER BEATS. Was weißt

du darüber? Was erwartest du und wie hast du dich auf deinen

Auftritt vorbereitet?

Ich habe nur Gutes über die Party gehört! Die Atmosphäre und die Energie

im Publikum sollen unglaublich sein und ich brenne darauf, das am

eigenen Leib zu erfahren und den Leuten hoffentlich etwas von meiner

Energie zurückgeben zu können. Vor meinen Auftritten gibt es keine routinemäßigen

Abläufe oder Rituale. Ich höre mir gerne im Vorfeld neue

Tracks an, aber das war`s auch schon.

DJ-Kollegen beschreiben deinen Sound als „Dirty Dutch“...

Ich nenne ihn lieber „Dutch House“. Ich fände es toll, wenn jeder

meine Musik auf seine eigene Weise für sich entdecken und einordnen

würde. Wenn ich mir aber anschaue, mit was für Leuten ich in eine

Schublade gesteckt werde – zum Beispiel mit meinen Freunden Afrojack

und R3hab – dann kann ich mich wohl kaum beschweren.

01 | 2013 – www.megazin.de

29


30 WINTER BEATS 2013 ALLE ACTS und DJS

MARCO V.

(AMSTERDAM, NL)

Energiegeladener Trance, gemischt mit treibendem Techno und

Electro, sind die beste Beschreibung für den Sound von Marco Verkuylen.

Mit „Reaver“, „Provider“ und „Sticker“ hat er dabei wegweisende

Tracks geschrieben, die Trance und House perfekt verbinden.

Marco V. schafft den Sprung auf Platz 16 der BESTEN DJS

WELTWEIT, gekürt vom renommierten DJ MAG. Er liefert Remixe für

Madonna, Nicole Scherzinger & 50 Cent sowie James Blunt sowie für

Nervo & Hardrock Sofa. Er selbst beschallt die größten Festivals weltweit

(Kanzantip, Mysteryland, Creamfields etc.) und hostet eigene

Events in den besten Clubs wie Privilege, Ministry of Sound und

Eden. 2011 mixte er auch die Summer-Compilation des Privilege.

MARCO BAILEY

(BRÜSSEL, B)

In Belgien ist er der absolute Superstar und auch der Rest der Welt kann nicht auf ihn verzichten: Allein

im Oktober/November 2012 spielt er in diesen Ländern auf: Russland, Brasilien, USA, Indien, Argentinien,

Griechenland, Portugal, Frankreich, Schweiz. Und im Januar ist er bei uns in Ingolstadt,

Deutschland! Marco mischt Party-Techno mit Tech-House und Electro. Damit

ist er mit dieser Mischung der Liebling auf den bekanntesten Festivals wie der Awakenings

(NL), Nature One (DE), Space (ES), Chinese Laundry (AU) und vielen mehr.

Zudem remixt er für Carl Cox, John Digweed, Adam Beyer, Umek, Christian Smith, John

Selway & Cristian Varela usw. Marcos Karriere läuft seit über zwanzig Jahren - und wir

freuen uns auf viele weitere Jahre!

www.megazin.de – 01 | 2013


FELIX KRÖCHER (FRANKFURT)

Selten hat ein Künstler in Deutschland Generationen übergreifend so viele

Massen zeitgleich bewegt. Nicht von ungefähr entstehen dabei Begriffe,

wie „German Techno Meister“ (DJ Mag) oder unzählige Bestplatzierungen

in sämtlichen Szene-Votings. Auf beeindruckende Art und Weise

schafft Felix Kröcher den Spagat zwischen bekanntem Pionier und Aushängeschild

einer kommenden Techno-Generation. Mit seinem Album

„LÄUFT.“ entfachte er in 2011 einen unglaublichen Hype, so dass die Raveline

Anfang 2012 ihn zum Besten Act National kürte.

FORMAT B: (BERLIN)

Bester Live-Act des Jahres 2011: Platz Zwei, gewählt von Partysan und seinen

Usern, ging an Format B:. Das Produzentenduo Format B: ist ein Gewächs

der Berliner Technoszene. Seit 2005 veröffentlichen Franziskus Sell

und Jakob Hildenbrand eine Anzahl von erfolgreichen Tracks auf Labels

wie Great Stuff Recordings, Alphabet City und Oliver Koletzkis Stil Vor Talent.

Drei Jahre später erscheint mit „Steam Circuit“ das erste Album von

Format B:. Nach dem Release des Debüt-Albums geht es weiter bergauf.

2009 starten Franziskus Sell und Jakob Hildenbrand ihr Label Formatik.

Mittlerweile touren Format B: durch Australien, Asien, die USA und

auch Süd-Amerika. Um so mehr freuen wir uns, das Duo Sell/Hildenbrand

auf WINTER BEATS begrüßen zu dürfen.

KLAUDIA GAWLAS

(PASSAU)

Nicht nur seit international bekannten

Events wie der Nature One und der Mayday

gilt Klaudia Gawlas als heiß gehandelte

DJane der Superlative. Seit jeher widmet

sich die sympathische Techno-Liebhaberin

mit vollem Engagement und viel Herzblut

der Musik. Zwischen stetiger Faszination

für außergewöhnliche Klänge und einem

Faible für treibende Beats pendelt sich

Klaudia Gawlas auf dem DJ-Parkett ein. Sie

gilt zu Recht als eine der gefragtesten

Newcomer des Jahres 2011 und 2012. Außerdem

landete Klaudia auf Platz Drei

beim Partysan-Poll. Durch ihr einzigartiges Feeling für Tracks und Timing, gepaart mit ihrer herzlichen

Art und der Nähe zu ihren Fans, gewinnt sie immer mehr Sympathien.

DJ SONIC (INGOLSTADT)

Aus Musikinteresse wurde ein Hobby. Aus dem Hobby wurde Leidenschaft. Aus Leidenschaft

wurden zwei 1210er und ein Mixer. Das war im Jahr 1989. Seitdem hat sich bei DJ Sonic viel

getan: Rave on Snow, Thaibreak, Nature One, Loveparade, You FM Clubnight, Pacha, KM5, El

Divino (Ibiza), Bed Supper Club (Bangkok), Stammheim (Kassel), Sternradio (Berlin), U60311

(Frankfurt/Main) und seine Resident Clubs Airport in Würzburg und Palais in München sind

wichtige Meilensteine von DJ Sonics Auflegekunst. Seit dem Release seiner ersten eigenen

Scheibe „Body“ im März 2005 ist SONIC Dauergast in den Club und Dance Charts sowie auf

einschlägig bekannten Compilations, wie z.B. Sunshine Live House Rotation, Ibiza House Session

oder Tronic Love (BigFM). Mit den Produktionen seiner aktuellen Projekte SONIC & JAM

(zusammen mit Jam El Mar von Jam & Spoon), SONIC&WOODEN, ATTY n SONIC und SONIC

vs. TASTE T. auf Labels wie Amused Records, Ministry of Sound oder 3lectric liefert er immer

wieder Nachschub für die Tanzflächen im In- und Ausland. Natürlich ist er auch auf der Nature

One alle Jahre vertreten - und so darf er nicht auf den WINTER BEATS 2013 fehlen. Ganz

nach dem Motto: THE SHOW MUST GO ON!

WINTER BEATS 2013 | Vorschau

01 | 2013 – www.megazin.de

31


3D-Visualisierung - Saturn-Arena:

32 WINTER BEATS 2013 ALLE ACTS und DJS

HOT & DIRTY

(Black-AREA)

MAKI-STAGE

(DANCEHALL, REGGAE,

DUBSTEP…)

EISKELLER

(Charts-ATTACK)

VIP-BEREICH

LASERDOME

(MAIN-AREA)

Shuttlebusse aus der Region zu

WINTER BEATS

Du kommst aus Eichstätt, Pfaffenhofen, Neuburg oder Schrobenhausen? Nutze

unseren Partybus von Spangler. Der Bus fährt von Eichstätt über Neuburg zur

Saturn-Arena, ein weiterer von Schrobenhausen über Pfaffenhofen. Rückfahrt

ist nach Ende der Veranstaltung um 05.00 Uhr.

Die Zeiten:

Abfahrten der Shuttle-Busse zu WINTER BEATS:

• 19.00 Uhr SOB Omnibusbahnhof

• 19.30 Uhr PAF Bahnhof

PKW-Parkplatz Wendeplatte (bei Ampel von SOB kommend am

Bahnhof gerade unter der Unterführung durch)

www.OBERHOFERDESIGN.de SATURN ARENA INGOLstadt - Sa


., 19.01.2013

• 19.00 Eichstätt PKW-Parkplatz Bereitschaftspolizei PKW-Parkplatz

• 19.30 Neuburg Hofgarten

Sichere dir jetzt deinen Bus-Platz im Vorverkauf im

Reisebüro Spangler-Touristik

Lenbachplatz 12, 86529 Schrobenhausen

Tel. 0 82 52/9 10 49 99

Spangler-Touristik, Rosenstraße C97; 86633 Neuburg/Donau.

Tel. 0 84 31/86 41 oder

Im Südpark 7, 86633 Neuburg/Donau, Tel. 0 84 31/4 24 40.

Verkauf der Buskarten nur mit Eintrittskarte! Busfahrt hin und zurück:

15,- Euro, plus Eintrittskarte. Bei Spangler sind auch Eintrittskarten ohne

Busfahrt erhältlich. Preis: 25,- Euro (plus 2,- Euro VVK-Gebühr).

Grösstes

Indoor-Festival

Süddeutschlands

POLARLICHT

(ELECTRO & TECHNO)

WINTER BEATS 2013 | Vorschau

ANTARKTIS WAVE

(Ü30-ZONE)

LIQUID ICE

(Party-Classics)

33


34 WINTER BEATS 2013 ALLE ACTS und DJS

TOM TAYLOR & FRANK MASTER

Die DeeJays TomTaylor & FrankMaster sind eine feste Größe im regionalen Nachtleben. Mit ihrer legendären

Veranstaltung „Chicks on Beats“, die seit über acht Jahren jeden Freitag den Eiskeller feiern lässt, sind

sie aus dem eisigen Kellergewölbe nicht mehr wegzudenken. Aber auch bei Großveranstaltungen wie den

WINTER BEATS, Village Beats, dem Gastronomenball oder ihrer eigenen „Chicks-on-Beats-Club-Tour“ quer

durch Baden-Württemberg ließen sie die Puppen tanzen. Gemeinsame Auftritte mit Tom Novy, Milk &

Sugar, Tommy Serano, Simone Anés, Melih ASK und Oliver Veron zählten zu ihren Highlights in den letzten

Jahren.

DJ DANNY OCEAN

Danny Ocean ist seit über drei Jahren Mitglied beim „Familienfest“ im Eiskeller. Aber auch in diversen anderen

Clubs und Bars in und um Ingolstadt machte er sich seit über sieben Jahren einen Namen. Seine Fans

schätzen sein breites Musik-Portfolio über Black, House, Elektro und Mashups. Wer ihn noch nicht kennt,

muss ihn jetzt kennenlernen! Partygarantie bei 110 Prozent! Pump it, Pump it, Pump it Up!

MAX SAMILIAN

Man sagt, Max Samilian sei einer DER Aufsteiger der regionalen Partyszene. Als Resident-DJ der Party-Reihe

„LaFiesta“ im Eiskeller Ingolstadt, füllt der Feiersüchtige Woche für Woche die Tanzböden und bringt die Mengen

zum Toben. Von House, Electro, Black, R&B über Pop bis hin zu funky Classics aus vergangenen Tagen

gibt’s bei ihm kaum Tabus! Schon jetzt ist [mäx sämiliän] aus dem Ingolstädter Nachtleben nur noch schwer

wegzudenken. Auch bei den WINTER BEATS 2013 ist er mit dabei. Gute-Laune-Garantie! Hands up in the Air!

BEN BELUGA

Ob nun bei „Chicks on Beats“ oder bei „LaFiesta“ - mit seinen groovigen Beats und verrückten MashUps ist

dieser Kerl immer für eine Überraschung gut. DJ BenBeluga präsentiert dem Publikum einen “FÄTTEN“ Mainstream-Sound.

Shake it, Baby, shake it!

MIGHTY MIKE

Egal, ob House, Elektro oder Black und Party-Mucke. Seit 19 Jahren feiert DJ Mighty Mike in den Clubs und

Diskotheken in ganz Bayern. Mit dem "Familienfest" läuft einer der bewährtesten Partys der Region unter

seiner Regie. Seit über acht Jahren rockt er im Eiskeller Ingolstadt einmal im Monat das Gewölbe. Ganz

"nebenbei" ist er noch der Kopf und der Fotograf hinter dem Eventbilder-Portal www.ThePicture.de. Ein Multitalent,

das weiß, was es heißt, bei heißem Sound richtig abzufeiern. Dabei sein ist Pflicht und unbedingt

mal in die Kamera lächeln! http://www.thepicture.de

DJ ENIX

Crazy, extravagant und cool. Sein Markenzeichen: „Die Kette“. So kennt ihr den Ingolstädter. Jeder, der ihn

live gesehen und gehört hat, weiß, der Junge feiert jedes Fest als wäre es das letzte. Seit 16 Jahren rockt DJ

Enix die Clubs, Discotheken und Events. Nicht nur in Ingolstadt, sondern auch europaweit. Er ist nicht nur

AV8 Remixer („Hotel Room“ sollte jedem ein Begriff sein), sondern auch Musikvideo- Produzent (u.a. für DJane

HouseKat, Sean Finn, Groove Coverage, Rockstroh etc.). Seit Anfang 2012 könnt ihr ihn auch jeden Freitag

mit seiner eigenen Radioshow auf Radio Galaxy Ingolstadt hören. „Ich liebe die Musik, die Menschen und

meinen Beruf. Das gibt mir Energie und Lebensfreude. Die Musik ist nicht nur ein Bestandteil, sondern sie

ist mein Leben“.

DJ MESS und DJ B-KAB

DJ Mess schlug 2007 erst den Weg als Mc ein, bevor er DJ Bekab über den Weg lief. Seitdem bestreiten beide

zahlreiche Buchungen gemeinsam: Vom Club Boom, Maki, T-Club über das Suxul, dem New Berlin (Neumarkt),

Nachtschicht (Dachau), Sky (Passau), CLub A3 (Altdorf) und Musikpark (Ingolstadt). Gemeinsam sind

die „alten Newcomer“ ein unschlagbares Team, das jede Party mit dem Besten aus Black, Hip Hop, RnB und

House zum Kochen bringt! www.facebook.com/pages/Dj-Mess-Dj-Bekab

DJ TOBYS

Tobys ist seit über zehn Jahren in Clubs aktiv. Damit gehört er zu den Wenigen, die sich über Bayern hinaus

einen Namen in der Szene gemacht haben. Neben seinen Residencies im meamea“ (Landshut), dem

mia:zwei (Ingolstadt) und der Lagobar (Ingolstadt) gehören gemeinsame Gigs mit DJ Hell, Oliver Koletzki,

DJ Reg oder den Turntablerockers fast schon zum Standardprogramm von DJ Tobys. Besonderer Beliebtheit

erfreut sich auch seine eigene wöchentliche Online-Radiosendung in Zusammenarbeit mit Kbumm.de:

„KBUMMtunes - best electronic dance music from all around the world“. www.facebook.com/tobias.igl

www.megazin.de – 01 | 2013


ANGY KORE (ROM, I)

Angetrieben von einer starken Leidenschaft für Techno, produziert Angelo del Core schon früh seine ersten

Hardstyle Tracks. Schnell war er auf dem Weg rund um die Welt und ließ sich von verschiedenen Kulturen

und Musikstilen beeinflussen. Zurück auf dem Trockenen, verwandelt Angelo sofort seine Ideen in Musik

und tauft sich mit dem Namen des AnGy KoRe. Schon bald finden sich seine Tracks in den Playlists der

DJs auf der ganzen Welt (Richie Hawtin, Umek, Dandi & Ugo, Piatto, Ahmet Sendil, Spartaque, Phunk Investigation,

Alex Di Stefano, Dyno ….) und AnGy KoRe wird einer der aktivsten und gefragtesten italienischen

DJs/Produzenten der Welt!

KRAEMER & NIEREICH (FRANKFURT/STUTTGART)

Mit einem vierten Platz des diesjährigen Partysan Newcomer Awards ist der aus Graz stammende österreichische

DJ Niereich weiterhin auf der Überholspur. und gehört aktuell zu den gefragtesten Personen der

Techno-Szene. Niereich legt seit siebzehn Jahren auf und begeistert das Publikum mit seinen saftig, technoiden

und kompromisslosen Beats. Als DJ/Live Act/Producer und Label-Co-Owner ist er nicht nur ein wahres

Multitalent, sondern auch der Shooting-Star der Techno Szene. Der Grazer hat 2012 mit Auftritten bei

NATURE ONE, MAYDAY, bei der ausverkauften Abstract Night im Lehmann (Stuttgart) oder im Tresor (Berlin)

für Aufsehen gesorgt. Aber Niereich steht bei WINTER BEATS nicht alleine auf dem Podest. Andreas Kraemer,

seit über 20 Jahren im Business sowie Label-Boss von Construct Rhythm (über 200 Releases) ist an

seiner Seite. Bei der gemeinsamen Album-Tour ab November gibt`s ein „Brett“ nach dem anderen auf die

Tanzfläche. Garantiert!

NIELS VAN GOGH (AUGSBURG)

Niels van Gogh ist seit Jahren in der Club-Szene auf der ganzen Welt unterwegs. Mit „Pulverturm“ lieferte

er Ende der 90er einen der Club-Hits ab, für den er Gold in Belgien bekam. Aber auch aktuell mischt er

vorne mit und released auf angesagten Labels wie Scream & Shout, Cr2 oder Spinnin´. Sein Remix, den er

für Delerium´s - Silence gemacht hatte, war weltweit auf Platz 1 in den Club Charts. Aktuell hat er gerade

Remixe für Tom Novy, Plastik Funk, Schiller und Milk & Sugar am Start. Zudem arbeitet Niels fleißig im Studio

an neuen Produktionen. Seine aktuellen „Emergency“, „Punkd“ und „Beatrocker“ sorgen derzeit für

Wirbel auf dem Dancefloor und bekommen u.a. Support von David Guetta, Fedde Le Grand, Joachim Garraud,

DJ Antoine und Roger Sanchez.

MIKE SCHREMPF (CHEMNITZ/IN)

Der Wahlingolstädter Mike - bekannt als Teil des legendären Technoduos „Hanson & Schrempf“ - ist seit

1997 DJ mit Leib und Seele. Ob als Hardtechno Live Act zusammen mit Zahni oder als Solo Act mit einem

seiner groovigen Techno DJ-Sets im Gepäck - seine Beats gehen durch Mark und Bein und machen jeden

Gig zu einem basslastigen Erlebnis.

TECHNOPIXEL & BAZZKID (Partysan/Sunshine Live)

TechnoPixel: Karl, der bekannte PARTYSAN hinter der Kamera, nun an den Decks mit seinem Sohn und mit

eigenem Programm. BaZZkid: Der im Jahr 1988 geborene Sebastian aka BaZZk!D (DJ seit 2000 und Producer

seit 2011), gehört zu den Profis unter seinen DJ-Kollegen. Von Nature One bis zur Street Parade & Energy

Zürich, Love Parade, Berlin & Dortmund, uvm.. BaZZkiD und TechnoPixel waren im Dezember 2011 bei Radio

Sunshine Live bei der MixMission 2011 – zwei Stunden live im Radio-Studio in Mannheim. Radio: Jeden

ersten Donnerstag im Monat by www.cuebase-fm.de

MARCUS DUNST (INGOLSTADT)

Marcus Dunst ist der Inventor und Creator der 3KLANG-Parties im Ohrakel.

Auch bei den VILLAGE BEATS und auf den WINTER BEATS 2012 rockte

er die Electro-Area. Wo er auftritt, bleibt kein Stein auf dem anderen.

ELECTRO LEBT!!!

WINTER BEATS 2013 | Vorschau

01 | 2013 – www.megazin.de

35


36 WINTER BEATS 2013 ALLE ACTS und DJS

NATE DA GREAT (BROOKLYN)

Als Music Artist (MC) besitzt Nate Da Great ein Talent, das

seinesgleichen sucht: Er schafft es, Hip-Hop-, RnB-, Souloder

Ragga-Events zu einem unvergesslichen Spektakel für

alle Partybesucher zu verwandeln. Zu seinen Referenzen

zählen u.a. Live-Radiosendungen (Big FM, Jam FM, Planet

Radio) sowie Fernsehauftritte auf Viva und RTL. Auf der

Bühne vereint Nate da Great die Fähigkeiten eines Komikers,

eines Moderators und eines explosiven Künstlers (MC). Seine

Perfektion macht ihn zum gefragtesten MC Deutschlands. Seit

der im Sommer 2007 erschienenen Hitsingle „Let the music

play“ mit DJ Blackskin und Sängerin G-Va ist seine unverwechselbare

Stimme europaweit bekannt. Kein Wunder, schließlich war die energiegeladene Tanznummer

wochenlang Dauergast der deutschen Top-100-Charts. Anfang 2008 stürmte die zweite Single „Tooty

Frooty“ auf Platz 2 der „Deutschen Black Charts”. Auch in Österreich landete die Single, ein echter

Dancefloor-Kracher, auf Platz 2 der Dance-Charts. Derzeit feiert man in den Clubs den aktuellen Song

„ush it“, den Nate Da Great zusammen mit Antoine Montana released hat. Und Nate? Der werkelt derzeit

an seiner lang ersehnten Single.

DJ METINO (Wien, A)

Egal, ob Wien, Prag, Stockholm, Barcelona oder Zürich – DJ Metino ist international! Metino ist DJ, Party-

Rockstar, Entertainer und Mastermind der VIOLATOR DJs EUROPE. Mit über 100 Bookings im Jahr, zahlreichen

Live-Supports für Superstars wie 50 Cent, Rihanna, Busta Rhymes, Fatman Scoop, Akon und Pitbull

ist er in aller Munde. Internationale Aufmerksamkeit erreichte DJ METINO vor allem durch diverse Mixtapes,

die in Zusammenarbeit mit Künstlern wie Sean Paul und Pitbull entstanden. Wir sind gespannt, wie

DJ Metino die Black-Area der WINTER BEATS 2013 rockt!

DJ KANDEE (MÜNCHEN)

DJ Kandee ist seit über zehn Jahren international in Clubs und auf Events unterwegs. Damit ist er aus der

nationalen R&B-/Hip-Hop-Szene nicht mehr wegzudenken. Der Club-DJ spielte schon in fast jeder deutschen

Stadt. Zudem kann er auf zahlreiche VIP-Bookings zurückschauen. Ob Dubai, Ibiza, Zürich oder Miami –

auch auf internationalem Boden ist Kandee kein Unbekannter mehr. Privat-DJ-Sessions für PINK oder David

Copperfield, Konzert-Support für Ginuwine, After- Show-Partys für Chris Brown, Fat Joe, Fat Joe, Redman,

T.I, Xzibit, Fatman Scoop, Ginuwine oder Ryan Leslie - DJ Kandee gehört seit Jahren zur DJ-Elite Deutschlands.

Im legendären und weltberühmten Pacha, München, war es DJ Kandee, der jahrelang bis zu 2.000

Gäste jeden Donnerstag zum Tanzen brachte. Seit 2005 ist DJ Kandee das Aushängeschild im edlen

Crowns Club an der teuersten Einkaufsmeile in München. Bis zu 41.000 Zuhörer hatte DJ Kandee auf Radio

JAMFM, Europas Nr. 1 Urban Radio-Sender, während seiner wöchentlichen Live-Übertragungen aus dem

Münchener Crowns Club. Nicht zuletzt durch diesen Erfolg hat der Club-DJ seinen Status in der nationalen

Club-Szene erreicht. Mittlerweile widmet sich Kandee dem Mash-Up-Sound. Damit geht er weit über die

Grenzen der klassischen “Blackmusic” hinaus. Wenn Timbaland auf AC/DC trifft oder David Guetta sich mit

Ray Charles vermischt, dann wisst ihr, dass DJ Kandee an den Plattentellern steht. Don´t Sleep – Be Part Of

The Game!

DJ SANRITO (INGOLSTADT)

DJ Sanrito, bürgerlich Tobias Rindlbacher, wurde 1990 in Ingolstadt geboren. Nach einigen Auftritten auf

lokalen Partys und dem Umstieg auf digitale Musiksysteme entstand der Kontakt zu Ingolstadts bekanntesten

Black-DJ PyRo. Dieser unterstützte den Newcomer Tobias Rindlbacher in seinen Anfängen als Disc

Jockey. Er zeigte ihm die Grundlagen des „Song Mixing“ und den Umgang mit den Plattentellern. Neben

DJ PyRo zählen noch weitere Künstler zu den großen Vorbildern des jungen Nachwuchskünstlers: Eskei83,

DJ Kandee, DJ Passion, DJ Jazzy Jeff oder DJ AM. Es folgten erste Clubauftritte und ein Gig auf einer der größten

Open Air Partys in Bayern, der Fantasy Island. Vor knapp 2.500 Partygästen präsentierte DJ Sanrito sein

buntes Musikrepertoire aus Black, HipHop, Oldschool, Funk, MashUp und House. Damit feierte er einen

ersten Erfolg in seiner noch jungen Laufbahn als DJ. Heute ist DJ Sanrito bereit für neue Herausforderungen.

Dabei ist er stets bemüht, das Partyvolk, mit guter Musik zu versorgen.

www.megazin.de – 01 | 2013


MATTHIAS MATUSCHIK (BAYERN 3)

Der Mann am Mikro macht’s möglich: Matthias Matuschik plaudert in den Äther, dass einem schwindlig

wird. Verplappert sich, haspelt hier, haspelt dort, legt wunderbare Musik auf, verspricht sich bei „gewittrige

Regenschauer“, telefoniert mit irgendwelchen Verrückten, die genau das tun, was Matuschik, Kunstname

„Matuschke“, von ihnen will, und sei es noch so blöd. Kurzum, dieser Mann macht das beste Dampfradio

der Republik. Euer Mann in Bayern 3!

CHINHEAD (INGOLSTADT)

Seit über 20 Jahren ist Chinhead der DJ für Old-School, Hip-Hop, Soul, House und coole New-School-

Vibes. Bekannt auch aus früheren Altstadt-Clubs und –Bars in Ingolstadt. Er ist der ältere Bruder von La Familia

und One-Family-Inhaber DJ Melih Ask. DJ Chinhead versteht es, jede Crowd zum Rocken zu bringen,

besonders wenn es um Ü-30 Events geht. Chinhead: Immer ein Garant für coole Vibes zum Abrocken!

JORKA F. (INGOLSTADT)

Ob „Depeche-Mode-&-Wave“-Party im Eiskeller, die „Beatclub„ mit 70s- & 80s-Sound oder Club-Classics

oder die Zugparties nach Hannover oder Köln – Jorka F. kennt sich aus mit House, Charts und Evergreens.

Rockt mit Jorka F.!

MIKE NOVANI (INGOLSTADT)

Dass er zu den Besten seines Fachs gehört, hat der Radio-Galaxy-Moderator schon oft bewiesen. Ob nun

90er-Hits oder Evergreens, Mike ist auch in den Clubs der Party-Garant schlechthin. So freuen wir uns sehr,

ihn auch heuer wieder mit am Start der WINTER BEATS zu haben!

DJ GANDI (INGOLSTADT)

Monatlich eine Ü30-Party, und das seit vielen Jahren. Z.B. die Rainbow-Revival-Parties, live mit Tom Gaebel

beim Swing-Event in Ingolstadt oder bei DANCE am SEE! Natürlich auch bei den WINTER BEATS 2013

live on stage!

DJ OLDSCHOOL (INGOLSTADT)

Alle zwei Monate herrscht Ausnahmezustand im Diagonal in Ingolstadt:

DJ Oldschool bringt dann jeweils die Hits der 80er - und alle kommen. Dazu

spielt der bekannte DJ auf der GREATEST HITS, auf der 80er-MEGA PARTY

und weiteren Oldschool-Events. Die Hits von Depeche Mode, Kim Wilde,

A-Ha und vielen weiteren 80er-Jahre-Größen sind die Welt von DJ Oldschool.

Für seine Gäste heißt das: Abtanzen, feiern, erinnern, mitsingen

und genießen!

WINTER BEATS 2013 | Vorschau

01 | 2013 – www.megazin.de

37


38 WINTER BEATS 2013 ALLE ACTS und DJS

DURSTLÖSCHER (HAMBURG)

Was braucht man, um eine neue Sound- und Stylewelt zu kreieren? Man nimmt die „Queen of House“ und

mischt sie mit der „Queen of Beatz“, steckt diese in ein Tonstudio, gibt ihnen etwas zu essen und zu trinken

- und wartet ein paar Wochen. Heraus kommt: DURSTLÖSCHER mit unglaublichem, unnachahmlichem

Neuen Deutschen Elektro-Sound. Durstlöscher bestehen aus der „Rap“-Nr.1- Produzentin 2004, ’05, ’06, ’07,

und 2009 (Juice Magazin) Melbeatz sowie aus Alexandra Prince („The Hitvoice“), die als Solokünstlerin mit

„So many Times“ Platz Nr.1 der amerikanischen Club-Charts für sich verbuchen konnte. Melbeatz arbeitete

als Produzentin mit internationalen Superstars wie Mobb Deep, Ol Dirty Bastard, Kanye West, Kool Savas,

Xavier Naidoo und Curse. Alexandra Prince verhalf mit ihrer Stimme diversen Stars (z.B. Nana, Nalin & Kane

usw.) zu internationalen Hits, verdiente sich ihren Respekt als Songwriterin für die No-Angels, DJ Moguai,

Axwell, David Guetta uvm. Sie schreibt und singt ihre Songs selbst. Außerdem arbeitet sie mit Top-Produzenten

der House-Szene wie Syke & Sugarstarr, Steve Angelo, Sebastian Ingrosso und vielen anderen

zusammen. Dabei mischen sich die verschiedenen Musikstile und Einflüsse und definieren unbewusst

einen neuen Elektro-Sound: Elektro mit Punchlines, die jeden Club in kürzester Zeit zum Kochen bringen.

Durstlöscher sind nicht der Soundtrack eines Trips, sie sind der Trip selbst!

REV_MAKI and DJ SUPERIOR (MAKI, INGOLSTADT)

Die Mission des Clubs in der Ingolstädter Altstadt ist klar: Keine Genregrenzen, keine Vorgaben. Tanzbar,

abwechslungsreich, dreckig, lieblich, funkig und knarzend. Musik ist Musik, der Anspruch ist das Wichtigste.

Die zwei Maki-Oberhirten DJ Superior und Rev_Maki spielen nicht einfach Musik, sie erzählen vielmehr eine

Geschichte. Sie transportieren in ihren Sets immer nur eine Message. Der Grundgedanke von Musik ist immer

derselbe: Musik als Kommunikationsmittel, Musik als Gedankengut, Musik als Gefühlsstimulator,

Musik ohne Schubladendenken. Das ist ihre Philosophie von Auflegen. Ihre Fähigkeiten stellten sie u.a. als

Support für namhafte Künstler unter Beweis. Jan Delay, Cro, Beginner Soundsystem, Samy Deluxe, Marsimoto,

Lady Waks, Leeroy Thornhill (The Prodigy), Westbam usw. So gibt es auf den WINTER BEATS 2013

eine unglaubliche Mischung aus Funk, Hip Hop, Dancehall, diversen Elektronikas, Indie und Classics. Auf

den Teller kommt, was Spaß macht und vor allem eines hat: Anspruch!

www.megazin.de – 01 | 2013


Vorverkauf

Tickets entweder online für 25,- Euro plus VVK-Gebühr auf www.facebook.com/WINTERBEATS sichern, oder über die VVK-Stellen auf www.winterbeats.de.

Die Tore zu WINTER BEATS 2013 öffnen um 19.30 Uhr, Parkmöglichkeiten direkt vor der Tür und in den angrenzenden Tiefgaragen. Zudem

fahren Shuttle-Busse aus Neuburg, Eichstätt, Pfaffenhofen und Schrobenhausen. Alle Infos hierzu auch unter www.winterbeats.de

ACHTUNG: 2012 war WINTER BEATS ausverkauft

HARDTICKETS VOR ORT:

85049 Ingolstadt, Mauthstraße 9, DK-Office, 08 41/9 81 59 12 • 85049 Ingolstadt, Bergbräustr. 2, megazin, 08 41/15 60 • 85055 Ingolstadt,

Theodor-Heuss-Str. 30, ARA-Hotel, 08 41/9 55 50 • 85055 Ingolstadt, Theodor-Heuss-Str. 25, KULT-Hotel, 08 41/9 51 00 • 85057 Ingolstadt, Am Westpark

6, Info im WP, 08 41/49 32 10 • 85072 Eichstätt, Westenstraße 1, DK-Office, 0 84 21/97 99 22 • 85092 Kösching, Heinrichsgraben 1,

DK-Office, 0 84 56/9 18 47 20 • 85276 Pfaffenhofen, Hauptplatz 31, DK-Office, 0 84 41/8 69 33 • 85283 Wolnzach, Preysingstr. 36a, DK-Office,

0 84 42/96 26 00 • 86529 Schrobenhausen, Lenbachplatz 12, Spangler, 0 82 52/9 10 49 99 • 86529 Schrobenhausen, Regensburger Straße 4,

DK-Office, 0 82 52/89 54 45 • 86633 Neuburg, Schmidstraße C 113, DK-Office, 0 84 31/6 47 65 20 • 86633 Neuburg, Rosenstraße C97, Spangler,

0 84 31/86 11 • 86633 Neuburg, Im Südpark 7, Spangler, 0 84 31/4 24 40 • 91161 Hilpoltstein, Siegertstraße 2, DK-Office, 0 91 74/47 85 21

92339 Beilngries, Hauptstraße 12, DK-Office, 0 84 61/64 23 • 93339 Riedenburg, Leodegarigasse 11, DK-Office, 0 94 42/9 18 80

Das heißt, für 25,- Euro, plus 2,- Euro VVK-Gebühr kannst du das Original-Ticket mitnehmen und bist garantiert bei WINTER BEATS 2013 am Start!

VIP-TICKET: Das VIP-Ticket beinhaltet einen eigenen Eingang, eigene VIP-Area, den ganzen Abend Buffet (warm und kalt, Fleisch, Fisch, Vegetarisch),

Bier, Wein, Sekt und alkoholfreie Getränke im VIP-Bereich (du kannst die Getränke aber nicht mir raus nehmen). Die VIP-Tickets nur über

Ticketscript, eventim/CTS sowie in den VVK-Stellen megazin, Westpark und DK-Office! ACHTUNG: VIP-BEREICH ab 18 Jahren!

ONLINE-TICKET: Einfach auf unseren Ticketshop (www.winterbeats.de) gehen und die gewünschte Anzahl Karten eingeben. Dann online bezahlen

und auch noch richtig Geld sparen.

GRATIS mit der

INVG auf die

WINTER BEATS

Alle, die eine „normale“ oder

eine VIP-Eintrittskarte besitzen,

können kostenlos die Busse der

INVG nutzen. Sowohl zur Hinfahrt

als auch von den WINTER BEATS

zurück. Einfach beim Betreten der

Busse vorzeigen.

● Bis 20:00 Uhr Linien: 10, 11,

18, 16, 20, 30, 40 und 44 zur

Haltestelle „Brückenkopf“

und dann 8 Minuten Fußweg

durch den Klenzepark

(analog zum ERCI)

● Linie 50 & 60 zur Haltestelle

„Saturn Arena“

● Rückfahrt mit den Nachtlinien

10 und N19 ab Saturn Arena

● Die Nachtlinien 11, 12, 14

und 18 ab der Haltestelle

„Brückenkopf“

WINTER BEATS 2013 | Vorschau

WINTER BEATS

das reinste Vergnügen mit Pils

von Herrnbräu

01 | 2013 – www.megazin.de

39


40

IN2music | CD-Release-Festival

Pop, Rock und Heavy Metal –

Ingolstadt, wo bist du?

Das Projekt IN2music stellt auf einem zweitägigen

Release-Festival einen neuen Sampler vor -

und macht sich für die Ingolstädter Bandszene stark

IN2music ist ein neu gegründetes Projekt der Ingolstädter Musikszene, das die Zusammenarbeit und den

Zusammenhalt der Musiker im Raum Ingolstadt unterstützt. Gemeinsam mit der Eventhalle GmbH und

dem Kulturclub e.V. haben sich einige Musiker, allen voran die Tamad-Sängerin Mirjam Drost, zusammengetan.

Die Gruppe produziert derzeit einen Sampler mit Songs ausgewählter Ingolstädter

Bands. Das Album ist für Veranstalter wie Bands gleichermaßen gedacht: Der Sampler soll helfen,

einen passenden Support für ein geplantes Event oder Mitmusiker desselben Genres zu finden.

Aber das IN2music-Team möchte damit auch ein Zeichen setzen – ebenso wie mit einem zweitägigen

CD-Release-Festival Anfang Januar 2013 in Eventhalle und Ohrakel. Sabine Roelen sprach über

diese beiden Projekte mit Mirjam Drost und David Krebs vom IN2music-Team sowie mit Johannes

Langer vom Kulturamt der Stadt Ingolstadt über die geplanten Proberäume in der Halle 9.

megazin: Wie ist die Idee zum Projekt INto

music entstanden?

Miri: Toni Conrad - Mitglied der

Band Letters To You, hatte vor einigen

Monaten in einer Facebook-

Gruppe gepostet, dass ein Sampler

in Ingolstadt mal eine gute Idee

wäre. Viele Leute haben dann hin

und her geschrieben, allerdings alles

noch sporadisch und ziemlich

Miriam Drost, BA

2011 Abschluss Bachelor

angewandte Musikwissenschaften

und Musikpädagogik,

studiert in

Graz MA Ethnomusikologie,

aktive Musikerin

seit 4. Lebensjahr mit

Geige und Klavier, verschiedene

Konzerte bereits

in jungen Jahren,

erfolgreiche Teilnahme

an Wettbewerben, seit

15. Lebensjahr Sängerin

und seit 2005 bei TA-

MAD, viele Konzerte in

Ingolstadt und Region,

Schweiz/Österreich

David Krebs

Musikkaufmann, Konzert-Veranstalter

und

Betreiber der Eventhalle

am Westpark, Ingolstadt

www.megazin.de – 01 | 2013

durcheinander. Da ich von der Idee

total begeistert war, habe ich dann

eine eigene Gruppe gegründet, für

diejenigen, die sich dafür interessieren

und mithelfen wollen. Ich

habe eine E-Mail-Adresse eingerichtet,

an die sich Interessierte

wenden können, und ich habe angefangen,

Sponsoren zu suchen.

So hat sich aus dem Chaos langsam

eine Struktur entwickelt - und

der Sampler IN2music wurde geboren.

Welches Ziel, welche Intention

stecken dahinter? Was wollt ihr

damit erreichen?

David: Wir wollen auf die Ingolstädter

Szene aufmerksam machen,

und zwar sowohl auf die

Bands als auch auf die Veranstalter.

Die hiesigen Musikfans fahren

oftmals doch noch nach München

und Nürnberg, um auf Konzerte zu

gehen. Hier in Ingolstadt gibt es

eine lebendige und starke Szene

sowie Veranstalter, die sich seit

Jahren bemühen, die Geschmäcker

der Leute vor Ort zufrieden zu stellen.

Das sollte endlich wahrge-

nommen werden, ist aber nur durch die Unterstützung

der Musikfans zu realisieren. Lokale

Kosten, wie Mieten, Strom, Gema etc.,

steigen, und die Bands verlangen aufgrund

sinkender CD-Verkäufe höhere Gagen.

Ihr sprecht von vielen obdachlosen Bands in

Ingolstadt, die um ihre Existenz kämpfen

müssen. Was heißt das konkret?

Miri: Die Bandraumsituation ist bereits seit vielen

Jahren, sogar Jahrzehnten ein großes Problem

in Ingolstadt. Horrende Mieten für zum

Teil sehr schlechte Räume, manchmal sogar

ohne Toilette oder Heizung usw. Bands werden

nach und nach aus einem Gebäude nach

dem anderen geschmissen mit der Begründung,

dass besagtes Gebäude abgerissen werden

würde, dass die Brandschutzrichtlinien

nicht eingehalten werden oder Sonstiges. Allerdings

stehen diese Gebäude auch Jahre

später noch und sind leer. Momentan sitzen

mindestens zehn Bands auf der Straße, weil

sie zum 31.10.2012 wegen Brandschutzrichtlinien

ihren Probenraum verlassen mussten.

Diese Bands haben aber Konzerttermine und

Studiotermine, für die sie nun nicht mehr

proben können. Eine Absage bedeutet für

eine Band in der Regel die Aufgabe einer

Geldeinnahme (und Musiker verdienen sowieso

schon nicht besonders gut) oder einfach

mehr Kosten. Zwar wird immer wieder

viel geredet, doch leider passiert nichts. Ich

denke, dass sich die Leute nicht bewusst sind,

um wie viele Bands bzw. Musiker es sich

handelt. Deswegen hoffe ich, dass die Verantwortlichen

bei IN2music aufhorchen und

sehen, wie viele ihrer kreativen Bürger dieses

Thema betrifft.

Was hat die Stadt Ingolstadt eurer Meinung

nach in der Vergangenheit versäumt, was

würdet ihr euch von der Stadt in der Zukunft

wünschen?

David: Aus Sicht der Veranstalter ist es an der

Zeit, dass die Stadt Ingolstadt eine Gleichbehandlung

aller Veranstalter anstrebt. Jazz und

Blues, Klassikkonzerte sowie Kabarett wurden

und werden seit Jahren finanziell unterstützt.

Wir, als Veranstalter, die vorrangig die Pop- &

Rockrichtung bedienen, gehen weitestgehend

leer aus und sind auf uns alleine gestellt.

Dass wir, Kultur Club e.V. sowie alle anderen

lokalen Veranstalter, die seit Jahren die Ingolstädter

Fahne hochhalten und auswärtige

Fans nach Ingolstadt holen und somit die

Gastronomie, das Hotelgewerbe und vieles

mehr indirekt unterstützen, nicht bei der Planung

der neuen Halle 9 miteinbezogen wurden

spricht auch eine deutliche Sprache. Auch

z.B. die Regelung der Plakatiergebühren kann

so nicht angehen. Warum wird hier unterschieden

zwischen den einzelnen Locations?

Es sollte eine Trennung zwischen Party und

kultureller Veranstaltung geben – das ist

durchaus sinnvoll. Lokale Veranstalter, die

ohne jegliche Unterstützung der Stadt Ingolstadt

ihr Jahresprogramm bestreiten, sollten

hier zumindest mit günstigen Plakatiergebühren

unterstützt werden. Egal, in welcher

Location die Veranstaltung stattfindet.

Miri: Die Stadt hat es meiner Meinung nach versäumt,

das, was sie bereits hat, besser anzuerkennen

und zu fördern. Also zum Beispiel

den Kulturclub, die Eventhalle oder bereits

existierende Gebäude, in denen mehrere

Bands proben konnten, z.B. das gelbe Gebäude

am Hauptbahnhof oder das Körnermagazin.

Nach jahrelanger heißer Luft ist nun

endlich die Rede von einem Projekt, von der

Halle 9. Allerdings wird dies komplett neu auf-


gezogen und kostet Millionen. Ich frage mich,

warum man das nicht bereits Existierende

einfach mit diesen Geldern unterstützt. Nicht

nur, dass es einfacher wäre, es würde auch

deutlich schneller gehen. Und - vor allem für

die Veranstalter - es würde sich kein Konkurrenzverhalten

bilden, sondern ein Miteinander.

Das geht in die Richtung meiner nächsten

Frage: Wie kann man es eurer Meinung nach

hinkriegen, dass Konzert-Veranstalter in Ingolstadt

mehr miteinander als gegeneinander

arbeiten?

David: Es wäre sicher von Vorteil wenn sich alle

Veranstalter mal an einen Tisch setzen würden

und miteinander ein Konzept, z.B. zur

Förderung aller durch die Stadt Ingolstadt, erarbeiten

würden. Auf der anderen Seite

klappt die Zusammenarbeit mit z.B. Walter

Haber, megazin sowie einigen weiteren Veranstaltern,

Medien etc. sehr gut.

Was für ein Programm erwartet die Besucher

eures zweitägigen Release-Festivals am

04.01. und 05.01.13?

Miri: Das Programm ist sehr breit gefächert und

geht stilistisch von Hip-Hop bis hin zu Metal.

Teilnehmer sind natürlich Bands, die auch

auf dem Sampler sind, wie Jamin´ July (eine

Singersongwriter-Newcomerin aus Ingolstadt),

Dawnspiller (eine Metal-Band mit weiblichem

Gesang) sowie Valnic. Das ist eine Rock-Band

aus Pfaffenhofen, die uns besonders begeis-

Der IN2music-Sampler

Die Jury:

Mirjam Drost (Musikwissenschaftlerin/aktive Musikerin), John C. Descy (aktiver Musiker), Markus Samper (aktiver

Musiker/Toningenieur, Fa. walking spicestar records), Jürgen „Charlie“ Neumeyer (aktiver Musiker), David Pientka

(aktiver Musiker/ehem. Instrumentallehrer), Tamara Pientka (aktive Musikerin/Gesangs-, Instrumentallehrerin),

David Krebs (Veranstalter/eventhalle GmbH), Nick Rimsky-Korsakow (Inhaber der Musikschule musicIN/Musiker),

Alex Beidoun (aktiver Musiker), Franz Waldmüller (aktiver Musiker/Tontechniker).

IN2music | CD-Release-Festival

tert hat, da die Musiker allesamt noch Kinder

sind und trotzdem schon besser rocken, als

manch andere Erwachsenen-Rock-Band. Auch

viele Ingolstädter „alte Hasen“ sind mit dabei.

Natürlich spielen wir mit TAMAD unser Funk-

Rock-Programm, der diesjährige Sieger des

Maxi-DSL-Contests, Kotkanone, wird uns wohl

wieder zum Schmunzeln und Lachen bringen,

Sista DD zeigt, dass auch der Hip-Hop in Ingolstadt

noch lebt. Also alles bunt gemischt,

das Publikum darf sich freuen.

Wo kann man die Tickets kaufen – und was

kosten sie?

David: Der Eintritt ist frei!

Diese Jurymitglieder wählten aus 30 Bewerbungen 18 Songs von folgenden Bands aus: Adam&Sonic | Broken Mind | Dawnspiller | Kaja

Jamin´ July | Insert Fist | Valnic | Naked | Tir Nan Og | Souldawn | Grooving Pictures | Reflected Black | Stereons | Still better

than dentist | P.R. tWINS feat. Alpha | Michael von Benkel | Letters to you | XGOD

Mastering: Markus Samper, Graphik: Gregor Flossmann (wizart design).

Folgende Sponsoren finanzieren das Projekt: eventhalle GmbH, Ohrakel/Kulturclub, Amadeus/Dasda, John Descy Webdevelopment, Perforation

Tattoos, Markus Samper, wizart design und TAMAD. Der IN2music-Sampler ist ein Non-Profit-Projekt. Die CD (geplante Erscheinung: Mitte Dezember)

wird an Veranstalter und Musiker im Raum Ingolstadt verteilt. Der Sampler ist kostenlos.

IN2music präsentiert:

CD-Release-Festival am Fr., 04.01.13, und Sa., 05.01.2013

Das IN2music-Sampler-Team, die Eventhalle GmbH und der Kulturclub e.V. veranstalten am 04.01. und 05.01. ein besonderes Festival. Zeitgleich

spielen Gruppen aus Ingolstadt und Umgebung sowohl in der Eventhalle als auch im Ohrakel. Stündlich fährt ein Shuttle-Bus zwischen den beiden

Veranstaltungsorten hin und her. Anschließend gibt es an beiden Tagen eine Aftershow-Party im Amadeus.

Das Programm in der Eventhalle und im Ohrakel:

Eventhalle, Fr., 04.01.2013: 18:30 Jamin’ July • 19:00 Deching Sky • 20:00 Still better than dentist • 21:00 Tamad • 22:00 Sista-DD • 23:00 Voltraid

00:00 Kotkanone Sa., 05.01.2013: 18:30 Kaja • 19:30 The Elch Experience • 20:30 D-Ton • 21:30 Mapijo • 22:00 Harry B. Cheese • 23:00 Dawnspiller

00:00 XGOD

Ohrakel, Fr., 04.01.2013: 19:00 State of Emergency • 19:30 Valnic • 20:30 B.A.F. • 21:30 Reflected Black • 22:30 Primitive Gods • 23:30 Souldawn

Sa., 05.01.2013: 19:00 Between • 20:00 Grooving Pictures • 21:00 Stereons • 22:00 Smallframes • 23:00 Snumen • 00:00 Soulspeed

Johannes Langer, Kulturamt der Stadt Ingolstadt,

über die geplanten Proberäume in der Halle 9

Neben einer Jugendfreizeitstätte, die der Stadtjugendring

betreiben wird, baut die Stadt Ingolstadt in der

Elisabethstraße im Moment eine Veranstaltungshalle,

die knapp 800 Personen fassen kann. Der Bau dieser

Halle geht auf eine Initiative des Kulturreferenten Gabriel

Engert zurück und ist die Konsequenz daraus,

dass das Ohrakel der Erweiterung des Parkhauses am

Hauptbahnhof weichen soll. In diese Halle können sich alle Veranstalter

einmieten.

Mit der Planung ist Chris Neuburger beauftragt, der zum einen Architekt

ist und zum anderen zu den erfolgreichsten Musikern Ingolstadts

zählt und insofern über beste Voraussetzungen für diesen Auftrag verfügt.

Uns ist natürlich bekannt, dass viele Bands in Ingolstadt auf der Suche

nach geeigneten Proberäumen sind. Das ist sicher die Krux der „Boomtown“

Ingolstadt, weil es hier weniger Leerstände gibt als in anderen

Städten. Deshalb plant das Kulturamt den Bau von 14 Bandproberäumen

im angrenzenden Gebäudekomplex, um die für viele Bands unbefriedigende

Situation zu entschärfen. Diese Planung muss zwar vom Stadtrat

noch genehmigt werden, aber auch jetzt erhalten wir viele dankbare

Reaktionen von Bands, die sich darüber bewusst sind, dass diese

Planung keine Selbstverständlichkeit ist.

01 | 2013 – www.megazin.de

41


Oldies im Party-Fieber

Die 80er-Mega-Party mit Hubert Kah war

ein Bomben-Erfolg

Ausnahmezustand in der Eventhalle Anfang Dezember:

Rund 700 Gäste feierten die legendären

80er. Das Durchschnittsalter der Gäste war etwas

höher als sonst. Dass die reiferen Party-People

mindestens genau so lange feiern können wie die

Jungen, das bewiesen sie in dieser langen Nacht.

Bis in die frühen Morgenstunden tanzten die 80er-

���������������������

����������������������

www.megazin.de – 01 | 2013

Fans zu den Hits von damals. Das Warm up übernahmen

DJ Gandi, DJ Oldschool und Daniel Melegi.

Gegen 1.00 Uhr war es endlich so weit: Stargast

Hubert Kah begann seine Show mit dem Kult-

Song „Sternenhimmel“. Leider war Hubert nicht

ganz so in Form wie erhofft. Doch das konnte die

grandiose Stimmung in der Eventhalle nicht trü-

ben. Nach Hubert Kah gab das DJ-Trio alles: Bei

Knallern wie z.B. „Skandal im Sperrbezirk“ war

die Tanzfläche im Nu rappelvoll. Alle ließen ihre

Sturm- und Drangzeit aufleben, alle schwelgten in

Erinnerungen. So viel steht fest: Das war nicht die

letzte 80er-Party aus dem Hause megazin. Fortsetzung

garantiert! (CS/SR)


KINO-NEWS

Dezember/Januar 2013

Preview:

Sa., 23. & So., 24. Dezember

Alle Familienmitglieder, die Kinder (unter 12 Jahren) begleiten,

zahlen auch nur den Kinderpreis! Wir wünschen

euch fröhlich-spannende Weihnachten mit Dakaria und

Silvania!

Die Vampirschwestern

Deutschland 2012

Darsteller: Christiane Paul, Marta Martín, Laura Antonia

Roge, Michael Kessler; Regie: Wolfgang Groos

Aus dem heimischen Transsilvanien ziehen die beiden

zwölfjährigen Halbvampir-Schwestern Silvania und Dakaria

mit ihren Eltern in eine deutsche Kleinstadt. Die Schwestern

müssen erst lernen, was es heißt, zwischen lauter Menschen

zu leben: Fliegen höchstens in der Nacht, kein Laufen an

Wänden und kein Gebrauch sonstiger Superkräfte. Auch der

ganz normale Schulalltag ist für die Schwestern nicht so einfach

zu meistern. Die Tatsache, dass im Nachbarhaus auch

noch der Vampirjäger Dirk van Kombast (Michael Kessler)

wohnt, macht die Umgewöhnung nicht gerade einfacher.

Weitere

Kinostarts:

Gangster Squad:

Genialer Gangster-Thriller

im Chicago der 50er mit

Sean Penn.

The Impossible:

Tsunami-Drama mit Naomi

Watts und Ewan McGregor.

Paradies Liebe:

Bitterböse sowie radikal

komisch. Wenn Frauen Liebe

suchen…

Django Unchained

?

Sneak Preview – Der Überraschungsfilm

07. und 21.01., jeweils 20.00 Uhr: Der Überraschungsfilm als geheime

Vorpremiere – niemand weiß, was kommt! Eintrittspreis 5,- €

Tickets online kaufen: www.cinestar.de • Tickets: 08 41/9 81 66 10 (ab 14 Uhr)

USA 2012

Darsteller: Jamie Foxx, Christoph Waltz, Leonardo DiCaprio u.a.

Regie: Quentin Tarantino, Genre: Western/Action

Der Sklave Django wird von einem Kopfgeldjäger befreit und unter seine Fittiche genommen. Django

soll Schultz helfen, die Verbrecher Big John, Ellis und Roger Brittle aufzuspüren. Das Trio hat sich auf

einer Farm irgendwo im Süden versteckt. Da Django von den Brittles einst gefoltert und seine Frau

Broomhilda vergewaltigt wurde, hat er ihnen erbitterte Rache geschworen. Nun soll er sie identifizieren.

Gemeinsam jagt das Duo böse Jungs für Geld, bis Django seinen Mentor um einen Gefallen bittet.

Er soll ihm helfen, seine Ehefrau Broomhilda zu finden, von der er allerdings keine Ahnung hat,

wo sie mittlerweile ist. Die Spur führt das ungleiche Duo zur Farm des Plantagenbesitzers Calvin Candie…

The Sessions – Wenn Worte berühren

USA 2012

Darsteller: Helen Hunt, John Hawkes, William H. Macy u.a.

Regie: Ben Lewin, Genre: Drama/Komödie

Seit O`Brien in früher Kindheit an Kinderlähmung erkrankte, ist er bewegungsunfähig und muss die

meiste Zeit des Tages in einer Eisernen Lunge verbringen. Im Alter von 38 Jahren hat er sich allerdings

in den Kopf gesetzt, seine Jungfräulichkeit zu verlieren. Mit der Hilfe einer Therapeutin und eines Priesters

setzt er alles daran, seinen Traum zu verwirklichen…

Schlussmacher

KINO-NEWS: Präsentiert von CineStar • AM WESTPARK INGOLSTADT | Dez./Jan.

Deutschland 2012

Darsteller: Matthias Schweighöfer, Milan Peschel u.a.

Regie: Matthias Schweighöfer, Genre: Komödie

Paul ist professioneller Schlussmacher. Für eine Berliner Trennungsagentur übermittelt er vermeintlichen

Liebespartnern die Nachricht, dass ihr Partner sich gerne trennen möchte. An Scherben sowie

emotionale Ausbrüche aller Art ist er gewöhnt. Selbst seiner Freundin gegenüber ist er stets reserviert

und kühl. Doch jedes Beziehungsende bringt ihn der ersehnten Beförderung zum Unternehmens-Partner

ein Stück näher. Alles läuft fantastisch, bis er während seiner wichtigsten Mission auf den extrem

anhänglichen Toto trifft. Der durchkreuzt nicht nur Pauls Karrierepläne, sondern stellt sein ganzes Leben

auf den Kopf…

01 | 2013 – www.megazin.de

43


MOULLINEX

FLORA

Gomma

Club-Sounds

CD-Tipps von DJ SONIC

VARIOUS ARTISTS

BETTY BOOP PRESENTS ELECTRO SWING

Edel Records

Die legendäre Comic-Ikone Betty Boop poliert sich die Tanz- ●●●●

schuhe und präsentiert auf dieser Compilation die Highlights

des Electro Swing. Klassischer Swing trifft hier auf eindringliche Electro-

Beats, unvergessene Swing-Hymnen werden von internationalen Top-DJs in die

Gegenwart katapultiert. Ein einmaliger Ausflug in die goldene Swing-Ära mit den

Stars der weltweiten Electro-Swing-Szene wie Yolanda Be Cool, Parov Stelar

oder Tape Five. megazin verlost drei CDs per E-Mail an die Redaktion.

(SONIC)

VARIOUS ARTISTS

GOLD LOUNGE – DOUBLE LIFE

Sine Music

Der Mann hinter Gold Lounge ist Michele Felloni (alias Mi- ●●●●

chele Effe) aus Bergamo, einer der gefragtesten Chillout-Produzenten

in Italien. Seine Musik ist weit, sie ist tief, sie ist hypnotisch und doch

melodiös und eingängig. Geprägt wurde er vom Sound seiner Jugend in den 70erund

80er-Jahren von Bands wie Earth Wind & Fire, Giorgio Moroder, Simple

Minds oder auch Depeche Mode sowie vom Chillout- und Lounge-Sound der

Party-Insel Ibiza. megazin verlost drei CDs per E-Mail an die Redaktion.

(SONIC)

VARIOUS ARTISTS

WATERGATE X

Watergate Records

CDs and more | Januar

Der in München und Lissabon lebende Produzent Moullinex ●●●

veröffentlicht sein erstes Album „Flora“ auf Gomma. Mit einer

gehörigen Portion Leichtigkeit bringt der Multiinstrumentalist und Studio-

Hexer Luis Clara Gomes den Soul zurück in die elektronische Musik. Produktionen,

die denen seiner Freunde The Magician, Aeroplane oder Breakbot nicht

unähnlich sind, jedoch mit dem zusätzlichen Ohr für den „Münchener Sound“

in der Tradition von Giorgio Moroder - das ist „Flora“! (SONIC)

Das Watergate ist mit der LED-Decke, Spreelage und dem ●●●●

hochkarätigen Booking eine der weltweit berühmtesten Institutionen

für elektronische Musik. Logischerweise gibt es nun zum zehnjährigen

Bestehen eine amtliche Compilation in Form einer ungemixten Doppel-CD

mit 29 exklusiven Tracks von Resident-DJs und befreundeten Künstlern des

Clubs. Mit von der Partie sind u.a. Tiefschwarz, Maceo Plex, Oliver Koletzki, dOP,

Matthias Meyer und Jesse Rose. (SONIC)

45

WWW.MAKI-CLUB.DE

01 | 2013 – www.megazin.de


46 | Januar

DER VERANSTALTUNGSKALENDER FÜR DIE REGION

Viva-Night mit den

Bingo Players

Sa., 05.01., Discothek Viva, Alemannenstr.,

Ilmendorf/Geisenfeld

Die Bingo Players alias Paul Bäumer und Maarten Hoogstraten sind ein niederländisches

Dance- und Elektro-House-Duo. Ihre Karriere starteten die beiden

DJs im Jahre 2006. Im Jahr 2011 erschien die bisher erfolgreichste Single „Cry“

(Just a Little), durch die sie mit hohen Chart-Positionen in den Niederlanden, Belgien

und im Vereinigten Königreich auch ihren ersten internationalen Hit hatten.

Mittlerweile arbeitet das Duo mit internationalen DJ-Größen zusammen wie

Laidback Luke, A Trak, Crookers, Boys Noize, Joachim Garraud (Are You Ready),

Sir James (Special), Ron Caroll (Bump To Dis) u.v.m. Anfang 2012 wurde das Duo

vom House- und Dance-Label Kontor Records unter Vertrag genommen unter

dem sie auch den Song „Rattle“ als Single herausbrachten. Ein absolute Muss

für alle Party-Fans, denn die Bingo Players besitzen die Lizenz zum Abfeiern! (RE)

Keller Steff Band: „Narrisch“-Tour vom

Bulldogfahrer

Fr, 11.01., 20.00 Uhr, Bürgersaal, Münchsmünster

Mit seiner „Narrisch“-Tour ist der

Steff in Bayern unterwegs und singt

und erzählt vom Leben mit allen Höhen

und Tiefen. Der pubertätsgeplagte

„Lehrbua“, das haarsträubende

„Narrisch“ des Vaters, dem

die Rumschwänzerei des Sohnemanns

gar nicht passt. Begonnen

hatte alles 2008 als Bulldogfahrer

beim Vorprogramm von LaBrassBanda zur EM 2008 nach Wien. Der Steff singt

bayrisch, poetisch, optimistisch, grad raus, begleitet von seinen Musikern an

Kontrabass, Gitarre und Schlagzeug. Achtung: Die Bulldogfahrer nehmen demnächst

die Kurve in den Bürgersaal Münchsmünster...

Infos: www.kabarett-konzerte.de. (RE)

Wassermanns Fiebertraum

Supports: HARRY B. CHEESE CHAMPAGNE MAMA

Fr., 11.01., 20.30 Uhr, Ohrakel, Elisabethstr., IN

Deutsch-österreichische Alternative-

/Post-Rock-Gruppe. Die vier Musiker,

die überwiegend aus Städten an der

Donau kommen, verzichten auf Texte

und kommunizieren nur durch Klänge

sowie lebhafte Visuals. In Wassermanns

Fiebertraum vermischen sich

Wahrheit und Unwirklichkeit, Melancholie,

Leid und Bildung, Rausch und

Phantasie...

Termine im Januar 2013

Di., 01.01.

Neujahrskonzert mit

dem Budapester Johann

Strauß Orchester

20.00 Uhr, Festsaal IN

Mi., 02.01.

„Das Ende des Regens“

von Andrew Bovell

19.30 Uhr, Stadttheater IN

litralounge N°9

Mi., 02.01., 20.00 Uhr,

Kleines Haus

www.megazin.de – 01 | 2013

„Pimpinone oder Die ungleiche

Heirat“

Komische Oper von

Georg Philipp Telemann

20.00 Uhr, Kleines Haus

Do., 03.01.

„Männerhort“ Komödie

von Kristof Magnusson

19.00 Uhr, Stadttheater IN,

Studio im Herzogskasten

„Das Ende des Regens“

von Andrew Bovell

19.30 Uhr, Großes Haus

„Meine gottverlassene

Aufdringlichkeit“

Monolog von Christoph

Nußbaumeder

20.00 Uhr, Stadttheater IN

Fr., 04.01.

Schuborchester mit Stefan

Lindenthal und Jukebot

22.00 Uhr, suxul

„Die Reise zum Mittelpunkt

der Erde“ nach

Jules Verne

16.00 Uhr, Stadttheater

The Original USA Gospel Singers & Band

Sa., 12.01., 20.00 Uhr, Hotel Monarch, Bad Gögging

Die afro-amerikanische Gospelgruppe mit Live-Band sowie Licht- und Bühnenshow

bringt das ursprüngliche Gefühl der schwarzen Gospelkultur authentisch

nahe. Von der Entstehung bis zur heutigen Zeit, von Mahalia Jackson bis James

Cleveland, vom Einfluss der Karibik bis zur Weihnachtsgeschichte. Das Ensemble

umfasst ausgewählte Spitzensänger, hervorragende Solosänger und -musiker,

die in einem zweistündigen Programm all das bieten, was Gospels ausmacht:

Emotionalität, Religiosität und pure Lebensfreude. Die Konzerte der erfolgreichen

Gruppe sahen inzwischen über eine Million Zuschauer. Es gab sogar Auftritte

in der Mailänder Scala sowie beim Papst im Vatikan.

Infos: www.kabarett-konzerte.de. (RE)

WerkstattI/Junges Theater

ERC Ingolstadt vs. Iserlohn

Roosters

19.30 Uhr, Saturn Arena

„Die Grönholm-Methode

Schauspiel von Jordi Galceran

20.00 Uhr, Kleines Haus

„Onkel Wanja - Szenen

aus dem Landleben“

von Anton Tschechow

19.30 Uhr, Großes Haus

Sa., 05.01.

Dream Team!

22.00 Uhr, suxul

„Die Grönholm-Methode

Schauspiel von J. Galceran

20.00 Uhr, Kleines Haus

So., 06.01.

mini Short Cuts N°2

15.00 Uhr, Kleines Haus

A. Herrmann: „Sterneküche

durchgedreht!“

19.00 Uhr, Festsaal IN

„Die Grönholm-

Methode“ Schauspiel

von Jordi Galceran

20.00 Uhr, Kleines Haus

Mo., 07.01.

Dylan. The Times They

Are a-Changin’

19.30 Uhr, Stadttheater IN

Di., 08.01.

Beats for Charity Vol. V –

Profs on the Decks

21.30 Uhr, maki club


Die CubaBoarischen

Sa., 19.01., 20.00 Uhr, Niederscheyern-Halle, PAF

Hubert Meixner und seine Dorfmusikanten wollten im Jahr 2000 Urlaub machen

in Kuba, also ein bisschen Sonne, Meer und kühle Drinks genießen. Doch

schon in der ersten Nacht zettelten sie in der Hotelbar mit einheimischen Musikern

einen zünftigen bayerisch-kubanischen Hoagascht an, der die oberbayrischen

Musiker seitdem nicht mehr loslässt. Der Cuba-Virus hatte sie gepackt.

Angesteckt von der Lebensfreude der lateinamerikanischen Rhythmen kombinieren

Hubert Meixner und seine Musiker Salsa mit Polka, Cha Cha Cha mit

alpenländischen Hochzeitsmärschen und Chan Chan mit Zwiefachem. Inzwischen

sind mehr als zehn Jahre vergangen, in denen sich die Dorfmusikanten

zu den CubaBoarischen entwickelten. Hinter den bayrischen Cubanern steht eine

ständig wachsende, begeisterte Fangemeinde, weit über die Grenzen Bayerns

hinaus. Weitere Infos: www.kabarett-konzerte.de. (RE)

So. - Do.:

jeder G´spritzte

oder Schnaps 2,- Euro

Täglich ab

19.00 Uhr geöffnet

Montag Ruhetag

„Männerhort“ Komödie

von Kristof Magnusson

19.00 Uhr, Stadttheater IN,

Studio im Herzogskasten

„Ah heut is zünftig!“

20.00 Uhr, Kleines Haus

Mi., 09.01.

„Männerhort“

Komödie von Kristof

Magnusson

19.00 Uhr, Stadttheater IN,

Studio im Herzogskasten

�������������������

Termine im Janaur 2013

Do., 10.01.

„Die Grönholm-Methode

Schauspiel von J. Galceran

20.00 Uhr, Kleines Haus

Fr., 11.01.

Killermoped mit Smash

TV live und Erhan Kesen

22.00 Uhr, suxul

„Onkel Wanja - Szenen

aus dem Landleben“

von Anton Tschechow

19.30 Uhr, Großes Haus

| Januar

TEL. 08 41/3 30 55

GERBERGASSE 5

INGOLSTADT

„Die Grönholm-Methode

Ein Schauspiel von Jordi

Galceran

20.00 Uhr, Kleines Haus

ERC IN vs. Kölner Haie

19.30 Uhr, Saturn Arena

Sa., 12.01.

„Krabat“

18.00 Uhr, Kleines Haus

Das Catello-Menü

19.00 Uhr, Schlosskeller

47

Fr. und Sa.:

jeder Cocktail und Longdrink von

19.00 - 22.00 Uhr zum Halben Preis.

WWW.MAKI-CLUB.DE


48 | Januar

Pfaffenhofen

Mehrzweckhalle

Niederscheyern

Sa. 19.01.13 – 20 h

Vorverkauf:

Pfaffenhofen: PAF Kurier

Ingolstadt: Donaukurier Office.

Vorverkauf bayernweit bei allen

bekannten Vorverkaufsstellen.

Infos und Karten unter

www.kabarett-konzerte.de

DER VERANSTALTUNGSKALENDER FÜR DIE REGION

„Meine gottverlassene

Aufdringlichkeit“

Monolog von Christoph

Nußbaumeder

20.00 Uhr, Stadttheater IN

So., 13.01.

Plaza-Klassik im Westpark

11.00 Uhr, Westpark

mini Hausmusik N°7:

Khukh Mongol

15.00 Uhr, Kleines Haus

www.megazin.de – 01 | 2013

Münchsmünster

Bürgersaal

Fr. 11.01.13–20 h

Vorverkauf:

Münchsmünster: Bäckerei Dußmann

Ingolstadt: Donaukurier Office.

Vorverkauf bayernweit bei allen

bekannten Vorverkaufsstellen.

Infos und Karten unter

www.kabarett-konzerte.de

Termine im Januar 2013

Hausmusik N°8: Sebastian

Krämer

20.00 Uhr, Kleines Haus

Mo., 14.01.

„Männerhort“ Komödie

von Kristof Magnusson

19.00 Uhr, Stadttheater IN,

Studio im Herzogskasten

Di., 15.01.

„Die Grönholm-Methode

Schauspiel von Jordi Galceran

20.00 Uhr, Kleines Haus

Das Original! Über 1 Mio. Besucher

Auftritte beim Papst und in der

Mailänder Scala

Bad Gögging

Hotel Monarch

Sa. 12.01.13 – 20 h

Vorverkauf:

Ingolstadt: Donaukurier Office.

Vorverkauf bayernweit bei allen

bekannten Vorverkaufsstellen.

Infos und Karten unter

www.kabarett-konzerte.de

Mi., 16.01.

„Meine gottverlassene

Aufdringlichkeit“

Monolog von Christoph

Nußbaumeder

20.00 Uhr, Stadttheater IN

Yesterday - A Tribute to

The Beatles

20.00 Uhr, Festsaal, IN

Do., 17.01.

„Männerhort“

Komödie von Kristof Magnusson

RHINO BUCKET + Scandal & special guests:

Black Blitz

Do., 24.01., 20.00 Uhr, eventhalle, Am Westpark, IN

Für Freunde des gehobenen Hardrocks

bietet Rhino Bucket feinste Unterhaltung.

Die Band kommt zwar

aus dem sonnigen Kalifornien, aber

Rhino Bucket liefern keinen Surf-

Sound, sondern harten, geraden, kernigen

Rock. Jedem, der etwas mit

AC/DC, Rose Tattoo oder Warrior anfangen

kann, werden diese Klänge

ein freudiges Grinsen aufs Gesicht zaubern. Kick-Ass-Rock wie er sein muss! Mit

dabei die Local-Heroes SCANDAL sowie Black Blitz aus München. Infos und VVK

unter www.eventhalle-westpark.de. (RE)

VADER + ABORTED & BONDED BY BLOOD: „Back

To The Black“ - Tour 2013“ + guests

Do. 31.01., 20.00 Uhr, eventhalle Westpark, Am Westpark, IN

Vor langer Zeit, in einer Galaxie, weit,

weit entfernt: 1983 gründeten sich

VADER und stiegen in den Neunzigern

zum größten Metal-Export Polens

auf. Fast 30 Jahre später hat

sich daran nicht viel geändert.

Noch immer regiert Piotr „Peter“

Wiwczarek über die Band, die mit

„Welcome To The Morbid Reich“ einen

weiteren Brutalo-Angriff auf die Hörnerven startet. Jetzt ist die Band wieder

auf Tour. Mit dabei: Das belgische Death-Metal-Abrisskommando ABORTED und

die Thrash-Metal Newcomer BONDED BY BLOOD (RockHard). Infos und VVK:

www.eventhalle-westpark.de

VVK-TIPP: MAI 2013

Peter Kraus: „Für immer in Jeans“

Fr., 10.05., 20.00 Uhr, Theater Ingolstadt, Festsaal, IN

Kaum zu glauben, doch Peter Kraus feierte am 18.

März 2012 seinen 73. Geburtstag. Er war der Deutsche,

der den Rock ‘n’ Roll in den wilden Fifties nach

Deutschland brachte und populär machte. Das vergangene

Jahr war für Peter Kraus ein sehr intensives

Arbeitsjahr. 2011 erschien sein neues Buch „Für immer

jung – das Geheimnis meines Lebens“, in dem

Peter Kraus unterhaltsam und charmant Geschichten

aus seiner Karriere erzählt. „Für immer in Jeans“- die

CD mit ausschließlich neuen Songs (2012 veröffentlicht),

konzipierte und spielte Kraus im Anschluss ein. Tickets: DK-Office, Westpark

und bekannten VVK-Stellen von CTS Eventim sowief: www.eventim.de. (RE)

19.00 Uhr, Stadttheater IN,

Studio im Herzogskasten

„Das Ende des Regens“

von Andrew Bovell

19.30 Uhr, Großes Haus

Fr., 18.01.

ERC Ingolstadt vs. EHC

Red Bull München

19.30 Uhr, Saturn Arena

„Onkel Wanja - Szenen

aus dem Landleben“

von Anton Tschechow

19.30 Uhr, Großes Haus

„Pimpinone oder Die ungleiche

Heirat“

Komische Oper von

Georg Philipp Telemann

20.00 Uhr, Kleines Haus

The 12 Tenors

20.00 Uhr, Theater Ingolstadt

Late Night N°6: Snow

Screen

22.30 Uhr, Kleines Haus

Sa., 19.01.

„Männerhort“ Komödie

von Kristof Magnusson

19.00 Uhr,

Studio im Herzogskasten

“Dylan. The Times They

Are a-Changin’”

Sa., 19.01., 19.30 Uhr, Stadttheater

Ingolstadt

„Die Grönholm-Methode

Schauspiel von Jordi Galceran

20.00 Uhr, Kleines Haus


UNSER TIPP FÜR DIE FEIERTAGE

Singles treffen sich wieder

Di., 25.12., 21.00 Uhr, eventhalle, Am Westpark, IN

Es ist wieder soweit: Die größte

SINGLE PARTY der Region macht

erneut Station in Ingolstadt, am

1. Weihnachtsfeiertag, den 25.12..

Hier treffen sich junge und jung

gebliebene, die Kontakt suchen.

Top Party-DJs lassen mit Charts,

Evergreens und guter Laune bei

der SINGLE-PARTY schnell eine

herzliche Stimmung aufkommen,

die anfängliche Berührungsängste

und Vorbehalte ver-gessen

lässt. Nummerierte Herzen

sind die Adresse für die „Liebespost“

im Liebespostamt. Eine

große Leinwand zeigt die Nummer

des Wunschpartners, der

dort den Brief abholt. Zusätzlich

überreichen zwei Liebesengel

Briefe an die Wunschpartner vor

Ort. Die ersten 300 Herren erhalten zudem Rosen gratis, die sie im Laufe des

Abends an ihre Herzdamen überreichen können. Entweder persönlich, über die

Liebesboten oder mit einer privaten Nachricht. Wer möchte, kann im Rosenshop

noch weitere Seidenblumen erwerben. Natürlich ist Party, Flirt und Spaß von

21 Uhr bis in die frühen Morgenstunden angesagt und das in der eventhalle am

Westpark, die dafür eine perfekte Kulisse bietet. Unbedingt dabei sein – auch

für Nicht-Singles empfehlenswert!

Tickets gibt es an der Info im Westpark im VVK oder an der Abendkasse.

Termine im Janaur 2013

Open House N°7 Junges Theater

meets Bob Dylan

20.30 Uhr, Junges Theater

WINTER BEATS 2013

19.30 Uhr, Saturn Arena

So., 20.01.

Ingolstädter Hochzeitsmesse

11.00 Uhr, Westpark, Am Westpark,

IN

„Die Grönholm-Methode

Schauspiel von Jordi Galceran

20.00 Uhr, Kleines Haus

Mo., 21.01.

„Männerhort“ Komödie von

Kristof Magnusson

19.00 Uhr, Studio Herzogskasten

Die Nacht der Musicals

20.00 Uhr, Theater Ingolstadt,

Festsaal

Di., 22.01.

„Krabat“

11.00 Uhr, Kleines Haus

Mi., 23.01.

Jessica Gall

20.00 Uhr, Bürgerhaus/Diagonal,

Do., 24.01.

„Massachusetts“ - Das Bee-

Gees-Musical

19.30 Uhr, Theater IN, Festsaal

Fr., 25.01.

Discomiezen mit DJ Reg

22.00 Uhr, suxul

ERC IN vs. Krefeld Pinguine

| Januar

Tanzt

Techno

Wo Techno drauf steht ist bei uns

auch Techno drin! Diesmal haben

die Veranstalter der electric paradise

die beiden umtriebigen Nürnberger

Pat Pat und Chris Cutter

am Start. Pat Pat ist schon seit Jahren

Resident bei diversen „elektrisch

und Nasty“ Events wo er das

Warm Up für die Headliner des

Abends spielt. Chris Cutter kommt

dabei gern als Copilot des Abends

mit. Zusammen sind sie unschlagbar,

wenn es um schnelle Rhythmen

geht. Einer ihrer größten Erfolge

der letzten Jahre dürfte wohl

die APNEA sein, eine Veranstaltungsreihe

auf der Mississippi

Queen NBG wo sie als Teil des Veranstaltungsteam

wie auch als Djs

agieren. Man darf sich auf ein technoid

treibendes Set freuen! Das

ganze rundet noch Ingolstadts Lokalgröße

Stefan Schaller ab. Wird

fett!

(DM)

19.30 Uhr, Saturn Arena

„Ah heut is zünftig!“

20.00 Uhr, Kleines Haus

49

„Meine gottverlassene Aufdringlichkeit“,

Monolog von

Christoph Nußbaumeder

20.00 Uhr, Stadttheater Ingolstadt

Sa., 26.01.

Das große Heft von Ágota Kristóf

19.00 Uhr, Stadttheater Werkstatt/Junges

Theater

MFPConcerts GmbH & Co. KG

���������

VARGAS

BLUES BAND

& COMPANY

New Release!

29.01.13 München - Garage

30.01.13 Augsburg - Spectrum

the original Celtic Music Artist

14.02.13 München

Alte Kongresshalle

08.03.2013

Gersthofen

Stadthalle

Alive & Kickin‘ Tour 2013

20.04.

TEMPLE of ROCK

Tour 2013

feat.

Herman Rarebell

Doogie White

Francis Buchholz

07.05.

Carmine APPICE

Jim McCARTY

Jimmy KUNES

Randy PRATT

Pete BREMY

MÜNCHEN

Garage

Backstage

MÜNCHEN

ALBERT

HAMMOND

Songbook Tour

10.05.

MÜNCHEN

Alte Kongresshalle

www.MFPConcerts.com

Hotline 08450 300 20 22

01 | 2013 – www.megazin.de



50 | Januar

KLEINANZEIGEN

Per Post/Fax/Mail an: megazin, Stichwort: Kleinanzeigen Bergbräustr. 2 · 85049 Ingolstadt · Fax 08 41/14 06 - E-Mail: anzeige@megazin.de

SIE SUCHT IHN

Nicole, fröhliche Zahnarzthelferin mit

schlanker hübscher Figur. Möchte

mich in einen Mann verlieben. Freue

mich auf deine SMS 01 76/69 51 24 20

REISEN

Segeln in den schönsten Revieren der

Welt, zu jeder Jahreszeit, auch ohne

Segelkenntnis. www.arkadia-segelreisen.de,

Tel. 0 40/28 05 08 23

JOB

Du bist unterwegs, wenn andere feiern!

megazin sucht kompetente Partyfotografen.

Anrufen! Tel. 08 41/ 15 60.

megazin sucht Verstärkung im Bereich

Verteilung. Du hast Führerschein

und PKW und bist zuverlässig? Dann

bist genau DU unser/e Mann/ Frau. Bei

Interesse im megazin-Büro unter Tel.

08 41/15 60 bei Marina Frey melden.

ALLERLEI

Suchen Sie ein besonderes Geburtstaggeschenk?

Möchten Sie Ihren Hochzeitstag/Jahrestag

gebührend feiern?

Dann sind Sie bei uns genau richtig –

wir bieten: Catering, Event-Organisation,

Veranstaltungsservice, Veranstaltungsverleih,

Mietkoch, Rent a Barkeeper

etc.

Bei Interesse einfach melden:

Die Gourmetfabrik, Stefan Zach,

Tel. 08 45 7/93 68 12,

www.die-gourmetfabrik.de

TIERE

Der Hundefreund bietet

Welpenerziehung, Verhaltenstherapie

& Grundgehorsam

Mein Ziel ist es, aus Ihnen und ihrem

Vierbeiner ein harmonisches und gutfunktionierendes

Team zu formen. Dabei

ist es mir sehr wichtig, auf die natürliche

Kommunikation der Hunde einzugehen.

Meistens ist die Erziehung ihres

besten Freundes leichter, als sie

denken... Rufen sie mich einfach an

oder schreiben Sie mir eine E-Mail für

ein erstes, unverbindliches Treffen.

Der Hundefreund,

Tel. 01 51/43 22 38 08

der-hundefreund@web.de,

www.der-hundefreund.net

Tanzlehrer/in und/oder Tanzpädagogin gesucht!

MUSIK

DJ Rockford - und Ihre Party groovt!

80er-Sound / Hard’n’Heavy / Funkydance,

Tel. 0 84 56/21 23

Wir suchen für bestehende Kurse und zur Vertretung engagierte, selbstständig arbeitende, erfahrene,

teamfähige Tanzlehrer/innen und Tanzpädagogen/innen für verschiedene Tanzstile von

HipHop bis Gesellschaftstanz. Bewerbungen mit kurzem Lebenslauf und Foto per E-Mail an:

info@tanzstudio-sued.de

Lust auf eine Karaokeparty

mit den Firmenkollegen

oder im

privaten Bereich?

Wir haben die

Karaoke-Anlage

mit den passenden

DVDs dazu. Infos bei:

megazin Media

Verlag GmbH,

Tel. 08 41/15 60

www.megazin.de – 01 | 2013

So gibst du eine Kleinanzeige in megazin auf:

Rubrik aussuchen und angeben:

��Er sucht Sie �Kaufen �Kfz �Grüße

�Sie sucht Ihn �Verkaufen �Job �Party

�Er sucht Ihn �Wohnen �Kurse �Allerlei

�Sie sucht Sie �Reisen �Kleingewerbe �Musik

Privat: 1 Zeile à 25 Zeichen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0,50 ¤

Jede weitere Zeile . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0,50 ¤

Privat: mit Farbbild zzgl. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .10,00 ¤

Chiffregebühr . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .5,00 ¤

Gewerblich: 5 Zeilen à 25 Zeichen . . . . . . . . . . . . .10,00 ¤

Jede weitere Zeile . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .2,00 ¤

Text fett oder rot ausgezeichnet . . . . . . . . . . . . . . . .5,00 ¤

Belegheft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .2,00 ¤

(Je pro Ausgabe)

Sag uns auch, in welcher

Ausgabe/in welchen Ausgaben

das Inserat erscheinen

soll. Betrag ausrechnen und

beilegen: Entweder bar oder

in Briefmarken bzw. Bankverbindung

angeben und

wir buchen ab.

Kleinanzeige per Post / Fax / Mail an:

megazin - Das Lifestyle-Magazin der Region - Stichwort: Kleinanzeigen

Bergbräustr. 2 · 85049 Ingolstadt · Fax 08 41/14 06 - E-Mail: anzeige@megazin.de

Mops-Spielstunde in Zuchering

Die Möpse und ihre Hundehalter treffen sich in den Monaten Oktober bis April um

15.00 Uhr zur Spielstunde, und zwar jeweils am Sonntag in der Hundeschule

„Mensch und Hund“ von Birgit Strohbach in Seehof/Zuchering, Weicheringer Str..

Alle Möpse aus der Region sind herzlichst eingeladen!

CHIFFRE-ANZEIGEN:

Antworten bitte per Brief, links

oben auf dem Umschlag entsprechende

Chiffre-Nummer angeben

und an megazin Media Verlag

GmbH, Bergbräustr., 85049 Ingolstadt

senden. Die eingegangenen

Briefe sammeln wir und leiten

diese am jeweils 4. und 19. eines

Monats weiter, und das zwei

Monate lang.

Ähnliche Magazine