2,8 MB - Herz

www2.herz.kreislauf.zentrum.rotenburg.de
  • Keine Tags gefunden...

2,8 MB - Herz

2

Die verschiedenen Ausstellungen

im „muzkkka“

– siehe unten – verbindet

Kunstlehrer Lothar Kolb,

ehemaliger Freizeitzentrumsleiter

im HKZ, regelmäßig

mit eigenen Aktivitäten

seiner Schüler und

Schülerinnen.

14. Januar 2011


Das große Treppenhaus der Rotenburger

Jakob Grimm Schule schmückt dann meistens

eine Gruppenarbeit seiner Kunst-AG, auch

diesmal wieder eindrucksvoll gelungen.

Zwei seiner Schülerinnen zeichnen sich

auch für das Titelmotiv unserer April-

Ausgabe verantwortlich – siehe HNA-

Bericht unten. Neben anderen Partnern

gehört auch das HKZ zu den

Unterstützern des Museums.

2. Februar 2011

3


Liebe Patienten, liebe Angehörige,

wir möchten Sie einladen, in unseren Freizeiträumen aktiv zu sein. Ein Kommen und

Gehen ist immer möglich, unabhängig vom Fertigungsstand Ihrer Werkarbeit. Bitte machen

Sie Gebrauch von unseren abwechslungsreichen Tages- sowie unseren permanenten

Angeboten. Die Freizeiträume sind ständig betreut, und eine Anleitung in den Hauptwerktechniken

(Seidenmalerei, Tiffany, Keramik, Korbflechten) ist natürlich außerhalb der

Sonderaktionen fortwährend gegeben. Machen Sie sich selbst eine Freude oder bringen

Sie Ihrer Familie oder Ihren Nachbarn eine kleine Überraschung mit.

In unserem Schaukasten (Ladenpassage gegenüber Friseur) können Sie einige der bei

uns gemachten Werk- und Bastelarbeiten bewundern und sich „Appetit“ holen, es selbst

zu probieren.

Wir helfen Ihnen gerne dabei! Ihr Freizeitteam

Untergeschoss • Dr. Durstewitz-Haus

Telefon - 5937 (Öffnungszeiten siehe Tagesprogramm)

Allgemeines Info-Material über unsere Kliniken

und zum Thema „Gesundheit“ liegt an der Telefonzentrale

aus und kann von Ihnen selbstverständlich

mit nach Hause genommen werden.

... und außerdem stehen

Ihnen zur Verfügung:

4

„Trempa“ – der Patientenclub im HKZ

@

Das Internet-Studio lädt zum „Surfen“ im Internet ein. Information und Anleitung

für Neueinsteiger. Die Öffnung des Internet-Studios ist leider zz. nur unregelmäßig

möglich – siehe Aushang.

Die kostenlose Patienten-Bücherei bietet Ihnen Literatur aller Art. Eine Abteilung

wichtiger Gesundheitsbücher hilft und informiert über Erkrankungen und

den Umgang damit. Die Bibliothek ist im Freizeitzentrum direkt bei den Werkund

Bastelräumen – Öffnungszeiten siehe Freizeitzentrum.

Im Café Rosengarten liegen täglich fünf verschiedene Tageszeitungen aus,

die man unabhängig von den Öffnungszeiten dort lesen kann. Café-Öffnungszeiten:

täglich von 13.30 bis 18.30 Uhr – bei Abendveranstaltungen bis 22.00 Uhr.

Musikinstrumente (Flügel, verschiedene Orgeln, Gitarren, Akkordeon u. a.) stehen

zum Spielen bereit. Vorkenntnisse sind erwünscht. Wir bieten keine Anfängerkurse

an. Bitte im Freizeitzentrum melden.


Freizeitgestaltung von B - Z finden Sie auf den Seiten:

Begrüßung ...................................................................... 6, 8, 13, 14, 19, 22, 26, 28, 32, 33

Bücherei .......................................................................................................................4, 13

Café Rosengarten.............................................................................................................. 4

Emaillieren .................................................................................................................16, 24

Entspannungsübungen ................................................... 6, 8, 13, 15, 19, 22, 27, 28, 32, 34

Filmabend ........................................................................... 9, 12, 15, 19, 23, 26, 29, 31, 34

Führung / Virtuelle Führung / Der Patient hat das Wort .................. 7, 10, 14, 21, 24, 27, 33

Fußball im Großbild ................................................................................... 7, 10, 16, 21, 24

Gesundheitsinfo, Vortrag ................. 6, 7, 8, 9, 11, 13, 14, 15, 16, 18, 19, 21, 22, 23, 26, 27,

........................................................................................................... 28, 29, 31, 32, 33, 34

Gottesdienst, Abendandacht ................................... 6, 10, 13, 14, 16, 21, 24, 27, 30, 32, 33

Internet / Computer-Schulung ......................................................................................4, 25

Musikinstrumente ........................................................................................................4, 24

Ostereier marmorieren ................................................................................... 18, 23, 31, 34

Selbsthilfegruppen ................................................................................................. 6, 12, 20

Sozialberatung ................................................................................................. 7, 14, 20, 22

Volksliedersingen ............................................................................................. 7, 11, 14, 18

Werken ........................................... 6, 8, 9, 10, 11, 13, 14, 16, 18, 19, 25, 26, 28, 29, 30, 32

Zeitungen .....................................................................................................................4, 11

Ihr Friseur im

Herz- und Kreislaufzentrum:

Öffnungszeiten:

Di. - Fr. 10.00 - 18.00 Uhr

Sa. von 8.30 - 13.00 Uhr - Haustelefon 63 37

Impressum

Herausgeber: HKZ GmbH & Co. Betriebs KG

Konzept: Abt. für Öffentlichkeitsarbeit u. Freizeitzentrum

Fotos & Layout: Abt. für Öffentlichkeitsarbeit

Druck: Hausdruckerei – 10. Jahrgang, Nr. 3

5


6

Dienstag, 01. 03. 2011

Freizeitzentrum: 14.00 - 17.30 Uhr

Bücherei: 14.00 - 17.30 Uhr

13.00 Uhr Begrüßung der neu angekommenen

Patientinnen / Patienten

Patientenspeisesaal / Bettenhaus 1

14.00 - 17.30 Uhr Werk- und Bastelräume geöffnet

Freizeitzentrum / Dr. Durstewitz-Haus (UG)

Töpfern / Tiffany / Seidenmalerei u.v.m.

15.00 - 15.45 Uhr Infos zur Gesundheitsförderung

Auditorium / Herzchirurgie (UG)

Thema: „Arterieller Hypertonus“ – Referent:

Stationsarzt/-ärztin der kardiologischen Reha.

15.30 - 16.30 Uhr Progressive Muskelrelaxation

Neurologie Station 15 - Raum 4150

Die neuropsychologische Abteilung bietet für alle

Patienten und Gäste im Haus die Progressive Muskelrelaxation

– PMR nach Jakobsen – an.

Probieren Sie es doch mal aus ...

15.30 Uhr Infos zur Gesundheitsförderung

Stationäres Therapiezentrum / Bettenhaus 1 (1.OG)

Thema: „Rückenschule“

– Referent: Chefarzt Dr. J. Schuchert (Orthopädie).

18.00 Uhr Infos zur Gesundheitsförderung

Selbsthilfegruppe Herz

Rodenberg-Klinik / Salon 4. OG

19.00 Uhr Abendandacht

Klinik-Kapelle / Haupteingang

Durch medizinische Vorträge und dem Austausch untereinander

möchte man bei regelmäßigen Treffen Betroffene

unterstützen. Interessierte sind willkommen ...

Heute: „Partnerschaft und Herzgesundheit“

Referentin: Angelika Bock, Psychologin im

Herz- und Kreislaufzentrum


Mittwoch, 02. 03. 2011

Freizeitzentrum: ---

Bücherei: ---

14.00 - 14.45 Uhr Infos zur Gesundheitsförderung

Auditorium / Herzchirurgie (UG)

Thema: „Einführung in die kardiologische Reha“

– Referent: Dr. K. Edel, Chefarzt kardiolog. Reha.

15.30 - 16.00 Uhr Der Patient hat das Wort

Konferenzraum / Haupteingang

„Ihre Fragen u. Anregungen an die Klinikleitung ...”

15.30 Uhr Infos zur Gesundheitsförderung

Stationäres Therapiezentrum / Bettenhaus 1 (1.OG)

Thema: „Leben mit dem künstlichen Hüftgelenk“

– Referent: Chefarzt Dr. J. Schuchert (Orthopädie).

16.00 Uhr Klinikführung

für Patienten u. Angehörige

Treffpunkt: Kugelbrunnen / Eingangshalle HKZ

16.00 - 16.30 Uhr Infos zur Gesundheitsförderung

Konferenzraum / Neurologie (UG)

Thema: „Vorsorgevollmachten” – ein Vortrag

der Sozialberatung.

18.30 - 20.00 Uhr Volksliedersingen

mit Wolfgang Clarenbach

Aufenthaltsraum am Speisesaal, Bettenhaus 1

20.30 Uhr Fußball im Großbild:

DFB-Pokal Halbfinale

Café Rosengarten / Film- u. TV-Ecke

PUBLIC VIEWING

Die zwei letzten verbliebenen Bundesligisten im diesjährigen

DFB-Pokal treffen im Halbfinale aufeinander:

FC Bayern München – FC Schalke 04.

Alles anderer als ein klarer Bayern-Sieg wäre ja eigentlich

eine Überraschung, aber was heißt in dieser Saison schon „eigentlich“???

Für alle, die das Spiel in Gemeinschaft und im etwas

größeren Bild verfolgen wollen. Bei uns sitzen Sie vor der ersten

Reihe ...

11

7


8

Donnerstag, 03. 03. 2011

Freizeitzentrum: 14.00 - 17.30 Uhr

Bücherei: 14.00 - 17.30 Uhr

10.30 - 11.30 Uhr Infos zur Gesundheitsförderung

Auditorium / Herzchirurgie (UG)

Thema: „Sturz“ – ein Vortrag der Arbeitsgruppe

Sturzprophylaxe.

Stürze im höheren Alter sind längst keine Seltenheit mehr. Oftmals

sind die Betroffenen ratlos, was zu tun ist. Deshalb ist es uns wichtig,

Sie über Möglichkeiten der Sturzprophylaxe und Minimierung

von Verletzungen zu informieren. Sie sind herzlich zu unseren wöchentlich

stattfindenden Sturzseminaren eingeladen.

13.00 Uhr Begrüßung der neu angekommenen

Patientinnen / Patienten

Patientenspeisesaal / Bettenhaus 1

14.00 - 17.30 Uhr Werk- und Bastelräume geöffnet

Freizeitzentrum / Dr. Durstewitz-Haus (UG)

Töpfern / Tiffany / Seidenmalerei u.v.m.

... seit Jahrzehnten eines unserer beliebtesten Werkstücke im

Freizeitzentrum, der Schuh aus Ton! Von klein bis groß

von edel bis ausgelatscht, z.B. die Monumental-Ausführung

als Dekoration mit Pflanzen, immer ein Hingucker

und auf jeden Fall leicht herzustellen. Fertigungszeit,

je nach Größe, eine halbe bis eineinhalb

Stunden. Wir helfen Ihnen dabei! Immer wieder eine

gute Idee für ein selbst gefertigtes Mitbringsel!

15.00 - 15.45 Uhr Infos zur Gesundheitsförderung

Auditorium / Herzchirurgie (UG)

Thema: „Herzklappenerkrankungen“ – Referent:

Stationsarzt/-ärztin der kardiologischen Reha.

15.30 - 16.30 Uhr Progressive Muskelrelaxation

Neurologie Station 15 - Raum 4150

Die neuropsychologische Abteilung bietet für alle

Patienten und Gäste im Haus die Progressive Muskelrelaxation

– PMR nach Jakobsen – an. Sie erlernen hier, Ihren

Körper durch kurze leichte Anspannungsübungen gezielt zu entspannen

und sich zu beruhigen. Probieren Sie es doch mal aus ...


Donnerstag, 03. 03. 2011

15.30 Uhr Infos zur Gesundheitsförderung

Stationäres Therapiezentrum / Bettenhaus 1 (1.OG)

Freitag, 04. 03. 2011

Thema: „Leben mit dem künstlichen Kniegelenk“

– Referent: Chefarzt Dr. J. Schuchert (Orthopädie).

19.00 Uhr TV-Filme im Großbildformat –

heute: „Zweiohrküken“

Film- & TV-Ecke / Café Rosengarten

Nach der überaus erfolgreichen und witzigen Filmkomödie

„Keinohrhase“ von und mit Til Schweiger kommt nun quasi

die Fortsetzung. Nachdem Ludo, der Klatschreporter, und die

schöne Kindergärtnerin Anna zusammengefunden haben,

wird der Ehealltag von den üblichen, ganz normalen Kleinigkeiten

gestört. Vielleicht nicht ganz so lustig wie der Vorgänger,

dennoch ein toller Spaß für Freunde deftiger Zoten

und kultivierter Macho-Macken.

Laufzeit: 119 Minuten

Freizeitzentrum: 14.00 - 17.30 Uhr

Bücherei: 14.00 - 17.30 Uhr

14.00 - 17.30 Uhr Werk- und Bastelräume geöffnet

Freizeitzentrum /

Dr. Durstewitz-Haus (UG)

Töpfern / Tiffany / Seidenmalerei ...

Schon mal getöpfert? Wenn nicht, kein Problem, wir

helfen Ihnen gern. Nutzen Sie doch die Zeit Ihres Aufenthaltes

hier, um vielleicht eine neue Art der Freizeitbeschäftigung

zu entdecken. Im Freizeitzentrum erhalten

Sie genügend Anregungen ...

15.30 - 16.00 Uhr Infos zur Gesundheitsförderung

Konferenzraum / Neurologie (UG)

Thema: „Verkehrstauglichkeit“ – ein Vortrag von

Chefarzt Dr. A. Nachtmann (Neurologie).

9


10

Samstag, 05. 03. 2011

Freizeitzentrum: 09.00 - 12.00 Uhr

Bücherei: 09.00 - 12.00 Uhr

09.00 Uhr Abendmahlsgottesdienst

Ev. Kirche

Klinik-Kapelle / neu: am Haupteingang

09.00 - 12.00 Uhr Werk- und Bastelräume geöffnet

Freizeitzentrum / Dr. Durstewitz-Haus (UG)

Töpfern / Tiffany / Seidenmalerei u.v.m.

Anwendungsfreie Zeit nutzen zum kreativen Gestalten.

Der Samstagmorgen ist ein beliebter Treffpunkt bei uns

im Freizeitzentrum.

Heute mit Spezialangebot:

Hausschuhe stricken und filzen: Gemütliche

Puscheln, Schlappen, Latschen – Hausschuhe in vielen

Variationen.

Entdecken Sie, wie einfach es ist, praktisches und hübsches

Schuhwerk für zu Hause selbst herzustellen – absolut

alltagstauglich!

10.00 Uhr Virtuelle Patientenführung für

neu angekommene Patienten u. Angehörige

Konferenzraum / Haupteingang

Kleiner Vortrag über die Kliniken und ihre Geschichte,

besonders auch für Patienten mit eingeschränkter Mobilität gedacht.

11.00 Uhr Klinikführung

für Patienten u. Angehörige

Treffpunkt: Kugelbrunnen / Eingangshalle HKZ

15.30 - 17.30 Uhr Fußball-Bundesliga im Großbild:

TV-Live-Übertragung

Café Rosengarten / Film- und TV-Ecke

PUBLIC VIEWING

Die Bundesliga-Konferenzschaltung live, im

großen Bild und in Gesellschaft – alle Spiele,

alle Tore!

Heute: VfB Stuttgart – FC Schalke 04, Bor. Mönchengladbach

– TSG 1899 Hoffenheim, Hannover

96 – FC Bayern München, 1.FC Nürnberg

– FC St. Pauli und das brisante Kellerduell Eintracht

Frankfurt – 1.FC Kaiserslautern.

11


Sonntag, 06. 03. 2011

Freizeitzentrum: 09.00 - 12.00 Uhr

Bücherei: 09.00 - 12.00 Uhr

09.00 - 12.00 Uhr Werk- und Bastelräume geöffnet

Fortsetzung

Spezialangebot Filzen

von 10.00 bis 12.00 Uhr

Freizeitzentrum / Dr. Durstewitz-Haus (UG)

Töpfern / Tiffany / Seidenmalerei ...

Anwendungsfreie Zeit nutzen zum kreativen Gestalten.

18.30 - 20.00 Uhr Volksliedersingen

mit Wolfgang Clarenbach

Aufenthaltsraum am Speisesaal, Bettenhaus 1

Montag, 07. 03. 2011

Freizeitzentrum: 14.00 - 17.30 Uhr

Bücherei: 14.00 - 17.30 Uhr

14.00 - 14.45 Uhr Infos zur Gesundheitsförderung

Auditorium / Herzchirurgie (UG)

Thema: „Herzfreundlicher Sport“ – ein Vortrag

der Physiotherapie.

14.00 - 17.30 Uhr Werk- und Bastelräume geöffnet

Freizeitzentrum / Dr. Durstewitz-Haus (UG)

Töpfern / Tiffany / Seidenmalerei

Angebot des Tages:

Peddigrohrkorb flechten

Mit dem Material Peddigrohr lässt sich wirklich

leicht arbeiten. Wer also schon immer mal ein

Brotkörbchen oder Tablett selber flechten wollte,

ist heute richtig.

16.00 - 16.30 Uhr Infos zur Gesundheitsförderung

Konferenzraum / Neurologie (UG)

Thema: „Hilfsmittel” – ein Vortrag der Ergotherapie.

Unser Tipp: ... liegen für Sie täglich in unserem „Café

Rosengarten“ aus. Wenn Sie möchten, können

Sie dort ungestört im Blätterwald stöbern.

11


Montag, 07. 03. 2011

19.00 Uhr TV-Filme im Großbildformat –

12

18.00 Uhr Defi-Selbsthilfegruppe Rotenburg

Konferenzraum / Neurologie (UG)

Angebote in unserer Ladenpassage:

Video-Apotheke

Alheimer Apotheke Heinebach

heute: „Slumdog Millionär“

Film- & TV-Ecke / Café Rosengarten

Durch medizinische Vorträge

und dem Austausch untereinander möchte

man bei regelmäßigen Treffen Betroffene

unterstützen. Interessierte sind willkommen.

Heute: „Austausch und Gespräch zum

Rosenmontag“

Moderation: Anni Meier und Hans Keller

Sowohl der Film selbst, wie auch die Geschichte, die er erzählt,

ist wie ein Märchen ...

Eigentlich als reine DVD-Produktion gedacht, trat der Film

einen Siegeszug durch diverse Filmfestivals an, und als Krönung

gab es 2008 sagenhafte acht Oscars.

Erzählt wird die Geschichte eines 18-jährigen Kandidaten

in der indischen Ausgabe von „Wer wird Millionär?“. Der

clevere Kerl aus den Slums von Bombay schafft es bis zur

Millionenfrage obwohl er eigentlich nur seine Jugendliebe

wiederfinden will. In Rückblenden zeigt der Film einen harten

Überlebenskampf in den Slums und warum er genau

diese Fragen beantworten konnte. Tolles Kino – ein spannender

Mix aus Sozialdrama, herzerweichender Romantik

und lebensbejahendem Epos – Laufzeit: 115 Minuten.

Blumenhof

Sterkelshausen

im Klinik-Shop


Dienstag, 08. 03. 2011

Freizeitzentrum: 14.00 - 17.30 Uhr

Bücherei: 14.00 - 17.30 Uhr

13.00 Uhr Begrüßung der neu angekommenen

Patientinnen / Patienten

Patientenspeisesaal / Bettenhaus 1

14.00 - 17.30 Uhr Werk- und Bastelräume geöffnet

Freizeitzentrum /

Dr. Durstewitz-Haus (UG)

Töpfern / Tiffany / Seidenmalerei ...

Sich kreativ betätigen ist weit mehr als „nur Basteln“.

Ohne Stress und Druck angewendet kann es sehr entspannend

und förderlich für den Heilungsprozess sein.

Dem einen oder anderen hat es – laut eigener Aussage

– auch schon bei Schlafstörungen geholfen. Hier

im Hause haben Sie das Angebot – probieren Sie´s doch

mal aus ...

15.00 - 16.00 Uhr Infos zur Gesundheitsförderung

Auditorium / Herzchirurgie (UG)

Thema: „HLP / Blutfette“ – Referent:

Stationsarzt/-ärztin der kardiologischen Reha.

15.30 - 16.30 Uhr Progressive Muskelrelaxation

Neurologie Station 15 - Raum 4150

Die neuropsychologische Abteilung lädt ein zu

leichten Entspannungsübungen – siehe Seite 8.

15.30 Uhr Infos zur Gesundheitsförderung

Stationäres Therapiezentrum / Bettenhaus 1 (1.OG)

Thema: „Leben – nicht leiden“ Was tun, wenn´s

(noch immer) weh tut? – Referent: Herr Triebstein,

Orthopädie-Schuhmachermeister aus Bebra.

19.00 Uhr Abendandacht

Klinik-Kapelle / Haupteingang

Unsere Bücherei befindet sich direkt im Freizeitzentrum.

Hier können Sie kostenlos Bücher ausleihen, neben Unterhaltungslektüre

auch medizin. Fachbücher. Außerdem gibt

es im Freizeitzentrum ein großes Musikarchiv mit vielen

CDs, in die Sie gerne einmal hineinhören können.

Öffnungszeiten: siehe Freizeitzentrum ...

13


14

AB HEUTE: In der Fastenzeit lädt die Klinikseelsorge jeden Mittwochmittag

zur stillen Einkehr in die Klinikkapelle: 12.00 Uhr – „Aus.Zeit“

Mittwoch, 09. 03. 2011

15.30 - 16.00 Uhr Der Patient hat das Wort

Konferenzraum / Haupteingang

„Ihre Fragen u. Anregungen an die Klinikleitung ...”

15.30 Uhr Infos zur Gesundheitsförderung

Stationäres Therapiezentrum / Bettenhaus 1 (1.OG)

Thema: „Leben mit dem künstlichen Hüftgelenk“

– Referent: Chefarzt Dr. J. Schuchert (Orthopädie).

16.00 Uhr Klinikführung

für Patienten u. Angehörige

Treffpunkt: Kugelbrunnen / Eingangshalle HKZ

16.00 - 16.30 Uhr Infos zur Gesundheitsförderung

Konferenzraum / Neurologie (UG)

Thema: „Pflegeversicherung” – Sozialberatung

18.30 - 20.00 Uhr Volksliedersingen mit

Wolfgang Clarenbach

Aufenthaltsraum am Speisesaal Bettenhaus 1

Donnerstag, 10. 03. 2011

Aschermittwoch

Freizeitzentrum: ---

Bücherei: ---

Freizeitzentrum: 14.00 - 17.30 Uhr

Bücherei: 14.00 - 17.30 Uhr

10.30 - 11.30 Uhr Infos zur Gesundheitsförderung

Auditorium / Herzchirurgie (UG)

Thema: „Sturz“ – siehe Seite 8.

13.00 Uhr Begrüßung der neu angekommenen

Patientinnen / Patienten

Patientenspeisesaal / Bettenhaus 1

14.00 - 17.30 Uhr Werk- und Bastelräume geöffnet

Freizeitzentrum / Dr. Durstewitz-Haus (UG)

Töpfern / Tiffany / Seidenmalerei u.v.m.


Donnerstag, 10. 03. 2011

14.00 - 14.45 Uhr Infos zur Gesundheitsförderung

Auditorium / Herzchirurgie (UG)

Thema: „KHK und Herzinfarkt“ – Referent:

Stationsarzt/-ärztin der kardiologischen Reha.

15.30 - 16.30 Uhr Progressive Muskelrelaxation

Neurologie Station 15 - Raum 4150

Die neuropsychologische Abteilung lädt ein zu

leichten Entspannungsübungen – siehe Seite 8.

15.30 Uhr Infos zur Gesundheitsförderung

Stationäres Therapiezentrum / Bettenhaus 1 (1.OG)

Thema: „Leben mit dem künstlichen Kniegelenk“

– Referent: Chefarzt Dr. J. Schuchert (Orthopädie).

19.00 Uhr TV-Filme im Großbildformat – heute:

„Avatar – Aufbruch nach Pandora“

Kinoatmosphäre im Rosengarten!

Auch ohne 3D-Brille ...

Film- & TV-Ecke / Café Rosengarten

Ganz großes Kino! Das Filmereignis aus dem Jahre 2010.

Über 12 Millionen Zuschauer allein in Deutschland waren mehr oder

weniger begeistert – normalerweise gelten drei Millionen Besucher

schon als tolle Bilanz. Sicherlich beruht der

Erfolg auch auf der neuen 3D-Technik, die den

Zuschauer komplett in eine andere Welt führt.

Zurzeit ist diese Projektionstechnik aber noch

dem Kino vorbehalten. Aber auch in 2D wissen

der Film und die Geschichte zu beeindrucken,

wie wir Ihnen heute zeigen möchten.

Inhalt: In einer fernen Zukunft dient der Planet

Pandora als wichtiger Rohstoff-Lieferant.

Was stört sind die Ureinwohner dieses Planetens,

da sie einen riesigen Fund seltener Rohstoffe

blockieren. Um sie umzustimmen, wird

ein sog. Avatar, eine telepathisch gesteuerte

Nachbildung eines Ureinwohners, eingeschleust.

Während der Avatar sich das Vertrauen

der Ureinwohner erwirbt und immer mehr

deren Lebensweise kennen lernt, nimmt die

Konfrontation zu ... – Abenteuer-, Science Fiction-

und Lovestory in einem Film.

Laufzeit: 155 Minuten

15


16

Freitag, 11. 03. 2011

Freizeitzentrum: 14.00 - 17.30 Uhr

Bücherei: 14.00 - 17.30 Uhr

14.00 - 17.30 Uhr Werk- und Bastelräume geöffnet

Freizeitzentrum / Dr. Durstewitz-Haus (UG)

Töpfern / Tiffany / Seidenmalerei ...

15.30 - 16.00 Uhr Infos zur Gesundheitsförderung

Konferenzraum / Neurologie (UG)

Samstag, 12. 03. 2011

Thema: „Schlaganfall“ – ein Vortrag von

Chefarzt Dr. A. Nachtmann (Neurologie).

Freizeitzentrum: 09.00 - 12.00 Uhr

Bücherei: 09.00 - 12.00 Uhr

09.00 Uhr Wortgottesfeier mit Kommunion

Kath. Kirche

Klinik-Kapelle / am Haupteingang

09.00 - 12.00 Uhr Werk- und Bastelräume geöffnet

Freizeitzentrum / Dr. Durstewitz-Haus (UG)

Töpfern / Tiffany / Seidenmalerei u.v.m.

Heute mit Spezialangebot von 10.00 bis 12.00 Uhr: Emaillieren

– mit Farbe, Feuer und Freude gestalten! Eine alte Werktechnik mit

großer Wirkung! Kaum zu glauben, wie einfach dieser doch so eindrucksvolle

Emailleschmuck oder kleine Gebrauchsgegenstände

wie Pillendosen zu dekorieren sind – mit Betreuung und Anleitung.

Diese Spezialtechnik ist nur heute möglich, da die

Brennöfen vorgeheizt werden müssen. Daher nicht lange überlegen:

anschauen, informieren und mitmachen!

15.30 - 17.30 Uhr Fußball-Bundesliga im Großbild:

TV-Live-Übertragung

Café Rosengarten / TV-Ecke

PUBLIC VIEWING

Die Konferenzschaltung der spannenden

Bundesliga-Saison live und im großen Bild:

alle Spiele – alle Tore!

Heute mit folgenden Begegnungen: FC Bayern München – Hamburger

SV, FC Schalke 04 – Eintracht Frankfurt, VfL Wolfsburg –

1.FC Nürnberg, TSG 1899 Hoffenheim – Borussia Dortmund, 1.FC

Kaiserslautern – SC Freiburg.


Das HKZ hat das

Service-Angebot erweitert

Die Ladenpassage des Herz- und Kreislaufzentrums hat Zuwachs bekommen.

Neben dem Klinik-Shop, einem Friseur, einem Taxi-Unternehmen

und einem Wäschegeschäft kann nun ganz neu der Service einer regionalen

Apotheke in Anspruch genommen werden. Dazu richtet der Apotheker Christian

Hangen aber keine eigene Filiale im HKZ ein.

Seit Ende August steht im Gang der Ladenpassage

eine Videoapotheke, auch CoBox genannt. Die

Bedienung ist für jung und alt kinderleicht. In der

Videoapotheke kann man sich per Knopfdruck mit

dem Apotheker oder einer Mitarbeiterin der Alheimer

Apotheke in Heinebach verbinden lassen.

Per Videokamera, Satellit und Monitor sehen sich

beide Gesprächspartner in Echtzeit und in voller Lebensgröße.

Gerade die älteren Patienten schätzen

die bequemen Sitzmöglichkeiten in der Videoapotheke.

Die Videoapotheke ist ein Beratungsraum für Patienten, in dem Sie persönlich,

diskret und vertrauensvoll beraten werden können. Im Anschluss an

die Beratung bestätigt der Kunden ggf. den Kauf mit seiner EC-Karte sowie

seiner persönlichen Identifikationsnummer (PIN).

Doch die Videoapotheke bietet noch mehr, als die

reine Beratung. Auch das Einlösen von Rezepten

ist problemlos möglich. Diese werden in der

Videoapotheke eingescannt und an die Apotheke

übertragen. Medikamentenbestellungen, die bis

13.00 Uhr eingehen, werden in der Regel noch

am selben Tag geliefert. Lieferungen, die bereits

per EC-Karte bezahlt wurden, liegen bis 17.00

Uhr am selben Tag oder wieder am nächsten Morgen

im Klinik-Shop zum Abholen für Sie bereit.

Patienten, die im näheren Umkreis wohnen, haben darüber hinaus auch

die Möglichkeit, die Medikamente ohne zusätzlichen Preisaufschlag nach

Hause liefern zu lassen.

Probieren Sie den neuen Service doch einfach mal aus ...

17


18

Sonntag, 13. 03. 2011

Freizeitzentrum: 09.00 - 12.00 Uhr

Bücherei: 09.00 - 12.00 Uhr

09.00 - 12.00 Uhr Werk- und Bastelräume geöffnet

Freizeitzentrum /

Dr. Durstewitz-Haus (UG)

Töpfern / Tiffany / Seidenmalerei ...

Fortsetzung Fortsetzung

Spezialangebot

Spezialangebot

Emaillieren Emaillieren

Anwendungsfreie Zeit nutzen zum kreativen Gestalten.

Der Sonntagmorgen ist ein beliebter Treffpunkt

bei uns im Freizeitzentrum. Entweder zum Basteln

und Werken oder auch nur zum Schauen und Klönen.

Die Möglichkeit zur Information und Anleitung für

Neueinsteiger ist natürlich gegeben.

18.30 - 20.00 Uhr Volksliedersingen

mit Wolfgang Clarenbach

Aufenthaltsraum am Speisesaal, Bettenhaus 1

Montag, 14. 03. 2011

14.00 - 14.45 Uhr Infos zur Gesundheitsförderung

Auditorium / Herzchirurgie (UG)

Thema: „Stress (Dis)“ – ein Vortrag

der Physiotherapie.

Freizeitzentrum: 14.00 - 17.30 Uhr

Bücherei: 14.00 - 17.30 Uhr

14.00 - 17.30 Uhr Werk- und Bastelräume geöffnet

Freizeitzentrum / Dr. Durstewitz-Haus (UG)

Töpfern / Tiffany / Seidenmalerei u.v.m.

Ei, ei, ei ... – auch wenn´s bis zum Osterfest

noch einen guten Monat hin ist, das Ei symbolisiert Frühling:

Ostereier marmorieren – Mit unseren Spezialfarben ist

das Marmorieren so einfach wie noch nie ...

15.00 - 15.45 Uhr Infos zur Gesundheitsförderung

Konferenzraum / Neurologie (UG)

Thema: „Herzgesunde Ernährung” – ein Vortrag

der Diätassistenz.

16.00 - 16.30 Uhr Infos zur Gesundheitsförderung

Konferenzraum / Neurologie (UG)

Thema: „Stress” – ein Vortrag der Neuropsychologie.


Montag, 14. 03. 2011

18.40 Uhr Infos zur Gesundheitsförderung

Film- & TV-Ecke / Café Rosengarten

Thema: „Bypass- und Herzklappenoperation“

Wir zeigen Ihnen einen 20-minütigen Film, der in

unserer Herzchirurgie hier im Hause aufgenommen wurde.

19.00 Uhr Dokumentarfilme auf der Großbildleinwand

heute: „Jakobsweg –

Spaniens berühmtester

Wanderweg“

Film- & TV-Ecke / Café Rosengarten

Dienstag, 15. 03. 2011

Die Dokumentation beschäftigt sich mit dem wohl

bekanntesten Teilstück der Pilgerstrecke. Von den

Pyrenäen bis nach Santiago de Compostela, wo das

Grab des Heiligen Jakobus liegen soll. Begleiten Sie

den Reisefotografen M. Hanke auf dem ältesten

Fernwanderweg Europas. Der Vortrag zeigt nicht nur die landschaftlichen

Schönheiten dieser Region, erzählt Erlebnisse und Legenden,

sondern lässt auch Pilger und Wanderer auf „ihrem Weg“ zu Wort

kommen. Eintritt frei!

Es handelt sich übrigens um den Wegabschnitt, auf dem auch Hape

Kerkeling in seinem Buch „Ich bin dann mal weg“ unterwegs war.

Freizeitzentrum: 14.00 - 17.30 Uhr

Bücherei: 14.00 - 17.30 Uhr

13.00 Uhr Begrüßung der neu angekommenen

Patientinnen / Patienten

Patientenspeisesaal / Bettenhaus 1

14.00 - 17.30 Uhr Werk- und Bastelräume geöffnet

Freizeitzentrum / Dr. Durstewitz-Haus (UG)

Töpfern / Tiffany / Seidenmalerei u.v.m.

15.30 - 16.30 Uhr Progressive Muskelrelaxation

Neurologie Station 15 - Raum 4150

Die neuropsychologische Abteilung bietet für alle

Patienten und Gäste im Haus die Progressive Muskelrelaxation

an – siehe Seite 8.

19


Sozialberatung

Liebe Patientin und lieber Patient,

im Rahmen Ihres Aufenthaltes in der Reha-Klinik möchten wir Sie und Ihre Angehörigen zum Gespräch

einladen, wenn Sie Fragestellungen zu folgenden Themen haben:

Information • über medizinische Rehabilitationsmaßnahmen

• über häusliche Entlastungsmöglichkeiten wie Hilfsmittel,

Essen auf Rädern, Notruf

Beratung • über das Schwerbehindertenrecht

• über Vorsorgevollmachten, Betreuungsverfügungen

• zum beruflichen Wiedereinstieg (stufenweise Wiedereingliederung,

berufliche Rehabilitation)

Beantragung • von Anschlussheilbehandlungen / Anschlussrehabilitation

• von Leistungen der Pflegeversicherung

• von gesetzlichen Betreuungen

Hilfestellung • bei der Unterbringung in einem Pflegeheim

• bei der Suche nach einem Kurzzeitpflegeplatz

Kontaktvermittlung • zu ambulanten Pflegediensten, Selbsthilfegruppen u. Fachberatungsstellen

Selbsthilfegruppe Herz • eine angeleitete Gesprächsrunde / Selbsthilfegruppe, die sich einmal im

Monat trifft – aktuelle Reha-Patienten sind natürlich willkommen.

Über Ihr Kommen würden wir uns sehr freuen und erbitten Ihre telefonische Anmeldung unter Tel 54 19

Ansprechpartnerinnen: Frau Geiß, Frau Allmeroth-Akien, Haustelefon 54 19 oder 54 20,

Büro auf der Beratungsetage im EG der Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie,

... für die Neurologie: Frau Keilert, Haustelefon 44 48.

20

Selbsthilfegruppe Herz

Sprechzeiten:

Mo. - Fr. 9.00 - 12.00 Uhr

oder nach Vereinbarung

Zweimal monatlich organisiert die Sozialberatung eine angeleitete Gesprächsrunde/Selbsthilfegruppe

für ehemalige Patienten, Angehörige und Interessierte.

Die Patienten, die sich gerade aktuell zur Anschlussheilbehandlung in der

Kardiologischen Rehaklinik befinden, sind natürlich herzlich willkommen. Die

Inhalte werden von den Teilnehmer/-innen bestimmt. So besteht der Wunsch

nach Begegnung, gemeinsamen Aktivitäten und Lachen, Gespräch und Austausch,

Gespräch als Ventil, soziale Kontakte, Informationsvermittlung zu Fragen

aus der Medizin, zum beruflichen Fortgang, über Medikamente und zu

psychischen Befindlichkeiten, Mut zu machen, Hilfen im Umgang mit Behörden,

vertrauensvoller Umgang miteinander – Gesagtes bleibt im Raum –, Stärkung

des Selbstwertgefühls, sich gebraucht fühlen, Abbau von Ängsten, Steigerung

des Gefühls der Sicherheit.

Patientenclub?

Nähere Infos erhalten Sie im Freizeitzentrum ...


Dienstag, 15. 03. 2011

15.30 Uhr Infos zur Gesundheitsförderung

Stationäres Therapiezentrum / Bettenhaus 1 (1.OG)

Thema: „Rückenschule“

– Referent: Chefarzt Dr. J. Schuchert (Orthopädie).

19.00 Uhr Abendandacht

Klinik-Kapelle / Haupteingang

20.45 Uhr Fußball im Großbild:

Champions-League

Café Rosengarten / Film- u. TV-Ecke

PUBLIC VIEWING

Heute kommt es zum entscheidenden Rückspiel im Achtelfinale der

Champions League: FC Bayern München – Inter Mailand.

Können die Bayern den 1:0-Vorsprung aus dem Hinspiel im heimischen

Stadion verteidigen und am Ende erfolgreich Revanche für

die Endspiel-Niederlage im vergangenen Jahre nehmen? In unserer

Fernseh-Ecke erfahren Sie es live und in Farbe und im großen Bild ...

HEUTE: In der Fastenzeit lädt die Klinikseelsorge jeden Mittwochmittag

zur stillen Einkehr in die Klinikkapelle: 12.00 Uhr – „Aus.Zeit“

Mittwoch, 16. 03. 2011

Freizeitzentrum: ---

Bücherei: ---

14.00 - 14.45 Uhr Infos zur Gesundheitsförderung

Auditorium / Herzchirurgie (UG)

Thema: „Einführung in die kardiologische Reha“

– Referent: Dr. K. Edel, Chefarzt kardiolog. Reha.

15.30 - 16.00 Uhr Der Patient hat das Wort

Konferenzraum / Haupteingang

„Ihre Fragen u. Anregungen an die Klinikleitung ...”

15.30 Uhr Infos zur Gesundheitsförderung

Stationäres Therapiezentrum / Bettenhaus 1 (1.OG)

Thema: „Leben mit dem künstlichen Hüftgelenk“

– Referent: Chefarzt Dr. J. Schuchert (Orthopädie).

16.00 Uhr Klinikführung

für Patienten u. Angehörige

Treffpunkt: Kugelbrunnen / Eingangshalle HKZ

11

21


18.30 - 20.00 Uhr Volksliedersingen mit

Wolfgang Clarenbach

Aufenthaltsraum am Speisesaal

Bettenhaus 1

Unser Chormeister freut sich auf eine muntere Sängerschar.

Sicher stimmt er wieder altbekannte Volksweisen an und

ermuntert Sie zum Mitsingen oder einfach auch zum Zuhören,

Spaß macht´s allemal ...

22

Mittwoch, 16. 03. 2011

16.00 - 16.30 Uhr Infos zur Gesundheitsförderung

Konferenzraum / Neurologie (UG)

Thema: „Schwerbehinderung” – ein Vortrag

der Sozialberatung.

Donnerstag, 17. 03. 2011

Freizeitzentrum: 14.00 - 17.30 Uhr

Bücherei: 14.00 - 17.30 Uhr

10.30 - 11.30 Uhr Infos zur Gesundheitsförderung

Auditorium / Herzchirurgie (UG)

Thema: „Sturz“ – ein Vortrag der Arbeitsgruppe

Sturzprophylaxe – siehe Seite 8.

13.00 Uhr Begrüßung der neu angekommenen

Patientinnen / Patienten

Patientenspeisesaal / Bettenhaus 1

14.00 - 17.30 Uhr Werk- und Bastelräume geöffnet

Freizeitzentrum / Dr. Durstewitz-Haus (UG)

Töpfern / Tiffany / Seidenmalerei u.v.m.

15.30 - 16.30 Uhr Progressive Muskelrelaxation

Neurologie Station 15 - Raum 4150

Die neuropsychologische Abteilung lädt ein zu

leichten Entspannungsübungen – siehe Seite 8.

15.30 Uhr Infos zur Gesundheitsförderung

Stationäres Therapiezentrum / Bettenhaus 1 (1.OG)

Thema: „Leben mit dem künstlichen Kniegelenk“

– Referent: Chefarzt Dr. J. Schuchert (Orthopädie).


Donnerstag, 17. 03. 2011

19.00 Uhr TV-Filme im Großbildformat –

Freitag, 18. 03. 2010

heute: „Australia“

Film- & TV-Ecke / Café Rosengarten

Großes Gefühlskino im Stile von „Jenseits von Afrika“.

In wunderschönen Bildern wird die Geschichte einer aristokratischen

Lady (Nicole Kidman) erzählt, die plötzlich auf sich allein gestellt,

eine Farm in Australien bewirtschaften muss. Natürlich bleibt sie

nicht lange allein, denn der raubeinige Viehtreiber Drover (Hugh

Jackman) nimmt sich ihrer an ... – natürlich kann man sich denken,

wie diese Geschichte weitergeht, aber die filmische Umsetzung verspricht

großes, klassisches Kino mit tollen Aufnahmen der australischen

Landschaft – Laufzeit: 160 Minuten.

Freizeitzentrum: 14.00 - 17.30 Uhr

Bücherei: 14.00 - 17.30 Uhr

14.00 - 17.30 Uhr Werk- und Bastelräume geöffnet

Freizeitzentrum / Dr. Durstewitz-Haus (UG)

Töpfern / Tiffany / Seidenmalerei ...

Marmorierte Ostereier ...

... sind der Renner in unserem Freizeitzentrum und natürlich

bereits in diesen Märztagen der absolute Hit. Mit den neuen

Spezialfarben ist das Marmorieren so einfach wie noch nie: tropfen,

tauchen und fertig! In nur wenigen Sekunden verzaubern

Sie beliebige Gegenstände durch eine wunderschöne Musterung.

Vor allem marmorierte Ostereier sind der Renner und eine

wunderbare Dekoration, das ideale Mitbringsel also.

15.30 - 16.00 Uhr Infos zur Gesundheitsförderung

Konferenzraum / Neurologie (UG)

Thema: „Schwindel“ – ein Vortrag von

Chefarzt Dr. A. Nachtmann (Neurologie).

18.00 Uhr Informationsveranstaltung

Festsaal / Dr. Durstewitz-Haus

Dr. Karl Lauterbach, gesundheitspolitischer Sprecher

der SPD-Bundestagsfraktion, besucht das HKZ und

hält einen Vortrag zur aktuellen Gesundheitspolitik. Näheres entnehmen

Sie bitte den Ankündigungen im Haus und unserem täglichen

Mitteilungszettel, den Sie morgens auf Ihrem Tisch finden.

23


24

Samstag, 19. 03. 2011

Freizeitzentrum: 09.00 - 12.00 Uhr

Bücherei: 09.00 - 12.00 Uhr

09.00 Uhr Abendmahlsgottesdienst

Ev. Kirche

Klinik-Kapelle / neu: am Haupteingang

09.00 - 12.00 Uhr Werk- und Bastelräume geöffnet

Freizeitzentrum / Dr. Durstewitz-Haus (UG)

Töpfern / Tiffany / Seidenmalerei u.v.m.

Heute mit Spezialangebot von 10.00 bis 12.00 Uhr: Emaillieren

– mit Farbe, Feuer und Freude gestalten! Eine alte Werktechnik

mit großer Wirkung – siehe Seite 16.

10.00 Uhr Virtuelle Patientenführung für

neu angekommene Patienten u. Angehörige

Konferenzraum / Haupteingang

Kleiner Vortrag über die Kliniken und ihre Geschichte,

besonders auch für Patienten mit eingeschränkter Mobilität gedacht.

11.00 Uhr Klinikführung

für Patienten u. Angehörige

Treffpunkt: Kugelbrunnen / Eingangshalle HKZ

15.30 - 17.30 Uhr Fußball-Bundesliga im Großbild:

TV-Live-Übertragung

Café Rosengarten / Film- und TV-Ecke

Die Bundesliga-Konferenzschaltung live, im

großen Bild und in Gesellschaft – alle Spiele, alle Tore!

PUBLIC VIEWING

Heute: Hamburger SV – 1.FC Köln, Eintracht Frankfurt – FC

St. Pauli, SC Freiburg – FC Bayern München, Hannover 96 –

TSG 1899 Hoffenheim, 1.FC Nürnberg – SV Werder Bremen.

Sind Sie musikalisch –

spielen Sie ein Musikinstrument?

Z. B. Klavier, Akkordeon, Gitarre, Schlagzeug o. Ä.,

dann schauen Sie doch mal im Freizeitzentrum vorbei ...


Sonntag, 20. 03. 2011

Freizeitzentrum: 09.00 - 12.00 Uhr

Bücherei: 09.00 - 12.00 Uhr

09.00 - 12.00 Uhr Werk- und Bastelräume geöffnet

Freizeitzentrum / Dr. Durstewitz-Haus (UG)

Töpfern / Tiffany / Seidenmalerei

Fortsetzung Fortsetzung

Spezialangebot

Spezialangebot

Emaillieren Emaillieren

Werk- und Bastelspaß

am Sonntagmorgen ...

Anwendungsfreie Zeit nutzen zum kreativen Gestalten.

Der Sonntagmorgen ist ein beliebter Treffpunkt

bei uns im Freizeitzentrum.

11.00 Uhr Matinee am Sonntagvormittag:

Exciting New Harmony Band

Festsaal / Dr. Durstewitz-Haus

Seit zehn Jahren widmet sich jetzt die „Exciting New Harmony

Band“ schon der symphonischen Blasmusik in Nordhessen. Das

Ensemble aus dem Raum Kassel präsentiert nun am Sonntagvormittag

sein Jubiläumskonzert im HKZ. Auf dem Programm stehen

Musical-Highlights vom Phantom der Oper bis zum Starlight

Express. Lassen Sie sich mal überraschen, was die jungen Leute unter

der Leitung von Jesko Sirvend so zu bieten haben ... – Eintritt

frei, Spende erbeten.

18.30 - 20.00 Uhr Volksliedersingen

mit Wolfgang Clarenbach

Aufenthaltsraum am Speisesaal, Bettenhaus 1

Zusätzlich zum „betreuten Surfen“

in unserem Internet-Studio

stehen hier im Hause auch zwei

Münz-PC‘s zur Verfügung. Rund

um die Uhr haben Sie auf diese

Weise die Möglichkeit, die Vorzüge

des Internets zu nutzen.

Zusätzlich ist auf diesen Computern

das MS-Office-Paket installiert

(Word, Excel, Powerpoint). Per

USB-Anschluss kann man einen

Speicherstick oder eine digitale

Kamera anschließen, um z. B. per

E-Mail Fotos zu verschicken.

Beide PC‘s sind außerdem mit einer

Webcam ausgestattet.

Internet-PC‘s

Öffnungszeiten: rund um die Uhr

Wo? Neuer Ort

Den

Den

Tisch

Tisch

mit

mit den

den

Internet-Plätzen

Internet-Plätzen

finden finden Sie Sie immer in einer noch Ecke im Foyer der Ein- am

HKZ-Haupteingang, gangshalle am Anfang allerdings des rechten in einer

Ganges, anderen der Ecke zum direkt Internet-Studio neben dem

Konferenzraum führt. am Kugelbrunnen.

Kosten?

10 Min. – 0,50 D

20 Min. – 1,00 D

60 Min. – 3,00 D

Ein WLAN-Hotspot

Besuch auf der Homepage des

Herz- und Kreislaufzentrums ist

Im Café am Brunnen in der Roden-

ohne Münzeinwurf möglich. Unberg-Klinik

kann man sich per WLAN

ter der Rubrik „AKTUELLES“ er-

(kabellos) mit dem Internet verbinfahren

Sie Neuigkeiten aus dem

den. Voraussetzung ist jedoch ein ei-

HKZ.

genes, WLAN-fähiges Notebook.

25


26

Montag, 21. 03. 2011

Freizeitzentrum: 14.00 - 17.30 Uhr

Internet-Studio: ---

Bücherei: 14.00 - 17.30 Uhr

14.00 - 14.45 Uhr Infos zur Gesundheitsförderung

Auditorium / Herzchirurgie (UG)

Thema: „Krankheitsverarbeitung & Lebensqualität“

– ein Vortrag der Psychologie.

14.00 - 17.30 Uhr Werk- und Bastelräume geöffnet

Freizeitzentrum / Dr. Durstewitz-Haus (UG)

Töpfern / Tiffany / Seidenmalerei u.v.m.

16.00 - 16.30 Uhr Infos zur Gesundheitsförderung

Konferenzraum / Neurologie (UG)

Thema: „Logopädie” – ein Vortrag der Logopädin.

19.00 Uhr TV-Filme im Großbildformat –

Dienstag, 22. 03. 2011

heute: „Der Name der Rose“

Film- & TV-Ecke / Café Rosengarten

Im Gedenken an den im vergangenen Monat verstorbenen deutschen

Filmproduzenten Bernd Eichinger zeigen wir noch einmal einen

seiner größten Filme. Bernd Eichinger war nicht nur ein Filmproduzent,

sondern der deutsche Filmemacher schlechthin. Es gab

in den vergangenen 25 Jahren im Grunde genommen nicht einen

deutschen Filmerfolg, an dem er nicht beteiligt gewesen ist. Einer

seiner besten ist „Der Name der Rose“ mit Sean Connery in der

Hauptrolle, der als Mönch eine Mordserie in einem Kloster aufklären

soll. Ein toller mittelalterlicher Krimi nach dem Bestsellerroman

von Umberto Eco – Laufzeit: 123 Minuten.

Freizeitzentrum: 14.00 - 17.30 Uhr

Bücherei: 14.00 - 17.30 Uhr

13.00 Uhr Begrüßung der neu angekommenen

Patientinnen / Patienten

Patientenspeisesaal / Bettenhaus 1

14.00 - 17.30 Uhr Werk- und Bastelräume geöffnet

Freizeitzentrum / Dr. Durstewitz-Haus (UG)

Töpfern / Tiffany / Seidenmalerei u.v.m.


Dienstag, 22. 03. 2011

15.00 - 15.45 Uhr Infos zur Gesundheitsförderung

Auditorium / Herzchirurgie (UG)

Thema: „Arterieller Hypertonus“ – Referent:

Stationsarzt/-ärztin der kardiologischen Reha.

15.30 - 16.30 Uhr Progressive Muskelrelaxation

Neurologie Station 15 - Raum 4150

15.30 Uhr Infos zur Gesundheitsförderung

Stationäres Therapiezentrum / Bettenhaus 1 (1.OG)

Thema: „Leben – nicht leiden“ Was tun, wenn´s

(noch immer) weh tut? – Referent: Herr Triebstein,

Orthopädie-Schuhmachermeister aus Bebra.

19.00 Uhr Abendandacht

Die neuropsychologische Abteilung lädt ein zu

leichten Entspannungsübungen – siehe Seite 8.

Klinik-Kapelle / Haupteingang

HEUTE: In der Fastenzeit lädt die Klinikseelsorge jeden Mittwochmittag

zur stillen Einkehr in die Klinikkapelle: 12.00 Uhr – „Aus.Zeit“

Mittwoch, 23. 03. 2011

Freizeitzentrum: ---

Bücherei: ---

15.30 - 16.00 Uhr Der Patient hat das Wort

Konferenzraum / Haupteingang

„Ihre Fragen u. Anregungen an die Klinikleitung ...”

15.30 Uhr Infos zur Gesundheitsförderung

Stationäres Therapiezentrum / Bettenhaus 1 (1.OG)

Thema: „Leben mit dem künstlichen Hüftgelenk“

– Referent: Chefarzt Dr. J. Schuchert (Orthopädie).

16.00 Uhr Klinikführung

für Patienten u. Angehörige

Treffpunkt: Kugelbrunnen / Eingangshalle HKZ

16.00 - 16.30 Uhr Infos zur Gesundheitsförderung

Konferenzraum / Neurologie (UG)

Thema: „Neuropsychologie – was ist das” – ein

Vortrag der Neuropsychologie.

27


28

Mittwoch, 23. 03. 2011

18.30 - 20.00 Uhr Volksliedersingen mit

Wolfgang Clarenbach

Aufenthaltsraum am

Speisesaal, Bettenhaus 1

Gesang verbindet – kommen Sie doch mal in

unseren Kreis, singen Sie mit uns oder lauschen

Sie einfach den vertrauten Weisen – vielleicht

stimmt man nun ja schon die ersten Frühjahrsweise

an ...

Donnerstag, 24. 03. 2011

Freizeitzentrum: 14.00 - 17.30 Uhr

Bücherei: 14.00 - 17.30 Uhr

10.30 - 11.30 Uhr Infos zur Gesundheitsförderung

Auditorium / Herzchirurgie (UG)

Thema: „Sturz“ – ein Vortrag der Arbeitsgruppe

Sturzprophylaxe – siehe Seite 8.

13.00 Uhr Begrüßung der neu angekommenen

Patientinnen / Patienten

Patientenspeisesaal / Bettenhaus 1

14.00 - 17.30 Uhr Werk- und Bastelräume geöffnet

Freizeitzentrum /

Dr. Durstewitz-Haus (UG)

Töpfern / Tiffany u.a.

Herzliche Einladung zum gemeinsamen Werkeln!

Keine Ideen, wenig Mut? Keine Angst, wir helfen

Ihnen gerne. Es gibt genug Beispiele, die Ihnen

Anregungen geben, und wir stehen Ihnen zur Seite.

15.00 - 15.45 Uhr Infos zur Gesundheitsförderung

Auditorium / Herzchirurgie (UG)

Thema: „Herzklappenerkrankungen“ – Referent:

Stationsarzt/-ärztin der kardiologischen Reha.

15.30 - 16.30 Uhr Progressive Muskelrelaxation

Neurologie Station 15 - Raum 4150

Die neuropsychologische Abteilung lädt ein zu

leichten Entspannungsübungen – siehe Seite 8.


Donnerstag, 24. 03. 2011

15.30 Uhr Infos zur Gesundheitsförderung

Stationäres Therapiezentrum / Bettenhaus 1 (1.OG)

Thema: „Leben mit dem künstlichen Kniegelenk“

– Referent: Chefarzt Dr. J. Schuchert (Orthopädie).

19.00 Uhr Besondere TV-Filme im Großbildformat –

Freitag, 25. 03. 2011

heute: „2012“

Film- & TV-Ecke / Café Rosengarten

Der deutsche Erfolgsregisseur Roland Emmerich, der schon

mit „Independence Day“ und „The Day After Tomorrow“

Filmhits geschaffen hat, erzählt hier die Geschichte des

vermeintlichen Weltuntergangs im Jahre 2012. Reale Grundlage

ist der uralte Maya-Kalender, dessen Jahreszählungen

in diesem Jahr einfach aufhören und damit Spekulationen

über einen möglichen Weltuntergang forcieren. Auf den

Filmfreund warten spektakuläre Bilder gewaltiger Naturkatastrophen,

zum Beispiel Erdbeben größten Ausmaßes

und Flutwellen, die durch die Verschiebung der Erdplatten

entstehen ... – Laufzeit: 158 Minuten.

Freizeitzentrum: 14.00 - 17.30 Uhr

Bücherei: 14.00 - 17.30 Uhr

14.00 - 17.30 Uhr Werk- und Bastelräume geöffnet

Freizeitzentrum /

Dr. Durstewitz-Haus (UG)

Töpfern / Tiffany u.a. ...

15.30 - 16.00 Uhr Infos zur Gesundheitsförderung

Konferenzraum / Neurologie (UG)

Thema: „Schmerz“ – ein Vortrag von

Chefarzt Dr. A. Nachtmann (Neurologie).

„Mitwerkende gesucht ...“

Thomas Scheibner (l.) und Peter Kreiling

vom Freizeitteam des Hauses freuen sich

auf Ihren Besuch – schau´n Sie doch einfach

mal rein ...

29


30

Samstag, 26. 03. 2011

Freizeitzentrum: 09.00 - 12.00 Uhr

Bücherei: 09.00 - 12.00 Uhr

09.00 Uhr Wortgottesfeier mit Kommunion

Kath. Kirche

Klinik-Kapelle / am Haupteingang

09.00 - 12.00 Uhr Werk- und Bastelräume geöffnet

Freizeitzentrum / Dr. Durstewitz-Haus (UG)

Töpfern / Tiffany / Seidenmalerei u.v.m.

Heute mit Spezialangebot:

Hausschuhe stricken und filzen: Gemütliche Puscheln, Schlappen,

Latschen – Hausschuhe in vielen Variationen – siehe Seite 10.

20.00 Uhr 50 Jahre Shanty-Chor Bad Hersfeld

„Der älteste Shanty-Chor in Hessen “

Festsaal / Freizeitzentrum

Sonntag, 27. 03. 2011

Jubiläumstour des Shanty-Chors der Marinekameradschaft

v. 1920 e.V. Bad Hersfeld

Freuen Sie sich auf einen Abend an der Waterkant mit

Seemannsliedern und maritimen Schlagern. Garantiert

sorgen die mit allen Wassern gewaschenen Seebären

aus der Kreisstadt mal wieder für Spaß und gute Laune.

Eintritt frei – Spende erbeten.

Freizeitzentrum: 09.00 - 12.00 Uhr

Bücherei: 09.00 - 12.00 Uhr

09.00 - 12.00 Uhr Werk- und Bastelräume geöffnet

Freizeitzentrum / Dr. Durstewitz-Haus (UG)

Töpfern / Tiffany / Seidenmalerei u.v.m.

Anwendungsfreie Zeit nutzen zum kreativen Gestalten.

Der Sonntagmorgen ist ein beliebter Treffpunkt bei uns im Freizeitzentrum.

Entweder zum Basteln und Werken oder auch nur zum

Schauen und Klönen. Die Möglichkeit zur Information und Anleitung

für Neueinsteiger ist natürlich gegeben.

18.30 - 20.00 Uhr

18.30 - 20.00 Uhr Volksliedersingen mit

Wolfgang Clarenbach

Aufenthaltsraum am Speisesaal, Bettenhaus 1


Montag, 28. 03. 2011

19.00 Uhr TV-Filme im Großbildformat – heute:

„Avatar – Aufbruch nach Pandora“

Kinoatmosphäre im Rosengarten!

Auch ohne 3D-Brille ...

Freizeitzentrum: 14.00 - 17.30 Uhr

Bücherei: 14.00 - 17.30 Uhr

14.00 - 14.45 Uhr Infos zur Gesundheitsförderung

Auditorium / Herzchirurgie (UG)

Thema: „Herzfreundlicher Sport“ – ein Vortrag

der Physiotherapie.

14.00 - 17.30 Uhr Werk- und Bastelräume geöffnet

Freizeitzentrum /

Dr. Durstewitz-Haus (UG)

Töpfern / Tiffany / Seidenmalerei ...

Unser heutiges Spezialangebot:

Das etwas andere Oster-Spiegelei ... – aus Keramik

leicht herzustellen, einfach mal bei uns reinschauen,

wir helfen Ihnen gerne dabei, und schon haben

Sie ein ideales Mitbringsel in diesen Wochen.

Film- & TV-Ecke / Café Rosengarten

Ganz großes Kino! Das Filmereignis aus dem Jahre 2010.

Ausführliche Beschreibung siehe Seite 15.


32

Dienstag, 29. 03. 2011

Freizeitzentrum: 14.00 - 17.30 Uhr

Bücherei: 14.00 - 17.30 Uhr

13.00 Uhr Begrüßung der neu angekommenen

Patientinnen / Patienten

Patientenspeisesaal / Bettenhaus 1

14.00 - 17.30 Uhr Werk- und Bastelräume geöffnet

Freizeitzentrum /

Dr. Durstewitz-Haus (UG)

Töpfern / Tiffany / Seidenmalerei ...

Dem Herzen einen neuen Anstrich geben ...

Bei uns im Freizeitzentrum ist das ganz einfach möglich.

Aus Ton lässt sich so allerhand herstellen. Tolle

Mitbringsel sind auf diese Weise schon entstanden.

15.00 - 16.00 Uhr Infos zur Gesundheitsförderung

Auditorium / Herzchirurgie (UG)

Thema: „HLP / Blutfette“ – Referent:

Stationsarzt/-ärztin der kardiologischen Reha.

15.30 - 16.30 Uhr Progressive Muskelrelaxation

Neurologie Station 15 - Raum 4150

19.00 Uhr Abendandacht

Die neuropsychologische Abteilung lädt ein zu

leichten Entspannungsübungen – siehe Seite 8.

15.30 Uhr Infos zur Gesundheitsförderung

Stationäres Therapiezentrum / Bettenhaus 1 (1.OG)

Thema: „Rückenschule“

– Referent: Chefarzt Dr. J. Schuchert (Orthopädie).

Klinik-Kapelle / Haupteingang

Das Team der Klinikseelsorge freut sich auf Ihre Teilnahme

an den Gottesdiensten (samstags) und Abendandachten.

Nähere Einzelheiten finden Sie auch im

Monatsblättchen der Klinikseelsorge, das im Hause

ausliegt. Das Gruppenbild entstand anlässlich der Einweihung

der neuen Klinikkapelle in der zweiten

Adventwoche 2010.


HEUTE: In der Fastenzeit lädt die Klinikseelsorge jeden Mittwochmittag

zur stillen Einkehr in die Klinikkapelle: 12.00 Uhr – „Aus.Zeit“

Mittwoch, 30. 03. 2011

Freizeitzentrum: ---

Bücherei: ---

14.00 - 14.45 Uhr Infos zur Gesundheitsförderung

Auditorium / Herzchirurgie (UG)

Thema: „Einführung in die kardiologische Reha“

– Referent: Dr. K. Edel, Chefarzt kardiolog. Reha.

15.30 - 16.00 Uhr Der Patient hat das Wort

Konferenzraum / Haupteingang

„Ihre Fragen u. Anregungen an die Klinikleitung ...”

15.30 Uhr Infos zur Gesundheitsförderung

Stationäres Therapiezentrum / Bettenhaus 1 (1.OG)

Thema: „Leben mit dem künstlichen Hüftgelenk“

– Referent: Chefarzt Dr. J. Schuchert (Orthopädie).

16.00 Uhr Klinikführung

für Patienten u. Angehörige

Treffpunkt: Kugelbrunnen / Eingangshalle HKZ

18.30 - 20.00 Uhr Volksliedersingen mit

Wolfgang Clarenbach

Aufenthaltsraum am

Speisesaal, Bettenhaus 1

„Alle Vögel sind schon da“ – oder etwa nur der eine?

Stellen Sie es selber fest: Während draußen laue Lüfte

lauern, treffen sich heute wieder die „Singvögel“

zum gemeinsamen Liedchen Schmettern am Abend.

Donnerstag, 31. 03. 2011

Freizeitzentrum: 14.00 - 17.30 Uhr

Bücherei: 14.00 - 17.30 Uhr

10.30 - 11.30 Uhr Infos zur Gesundheitsförderung

Auditorium / Herzchirurgie (UG)

Thema: „Sturz“ – siehe Seite 8.

13.00 Uhr Begrüßung der neu angekommenen

Patientinnen / Patienten

Patientenspeisesaal / Bettenhaus 1

33


34

Donnerstag, 31. 03. 2011

14.00 - 17.30 Uhr Werk- und Bastelräume geöffnet

Freizeitzentrum / Dr. Durstewitz-Haus (UG)

Töpfern / Tiffany / Seidenmalerei u.v.m.

Im April freuen wir uns auf Ostern, wenn

auch in diesem Jahr so spät wie nur ganz selten:

Ostereier marmorieren – Mit den neuen Spezialfarben

ist das Marmorieren so einfach wie noch nie: tropfen, tauchen

und fertig! In nur wenigen Sekunden verzaubern Sie

beliebige Gegenstände durch eine wunderschöne Musterung.

Vor allem marmorierte Ostereier sind der Renner und

eine wunderbare Dekoration, das ideale Mitbringsel also

und ein netter Zeitvertreib beim Klinikaufenthalt.

14.00 - 14.45 Uhr Infos zur Gesundheitsförderung

Auditorium / Herzchirurgie (UG)

Thema: „KHK und Herzinfarkt“ – Referent:

Stationsarzt/-ärztin der kardiologischen Reha.

15.30 - 16.30 Uhr Progressive Muskelrelaxation

Neurologie Station 15 - Raum 4150

Die neuropsychologische Abteilung lädt ein zu

leichten Entspannungsübungen – siehe Seite 8.

15.30 Uhr Infos zur Gesundheitsförderung

Stationäres Therapiezentrum / Bettenhaus 1 (1.OG)

Thema: „Leben mit dem künstlichen Kniegelenk“

– Referent: Chefarzt Dr. J. Schuchert (Orthopädie).

19.00 Uhr Besondere TV-Filme im Großbildformat –

heute: „Nanga Parbat“

Film- & TV-Ecke / Café Rosengarten

Deutsches Bergdrama von Regisseur Josef Vilsmaier (Herbstmilch

/ Bergkristall). Erzählt wird die reale Geschichte der Brüder

Messner, die 1970 bei einer Alleinbesteigung des Achttausenders

zu einer Katastrophe führt. Nach einem geglückten

Aufstieg verlieren sich die Brüder beim Abstieg aus den

Augen, und Günther Messner kommt dabei ums Leben. Die

Rolle von Reinhold Messner ist auch heute zeitweise noch

umstritten. Der Film basiert aber weitgehend auf dessen Erzählung

– Laufzeit: 114 Minuten.


Praxis- und Versorgungszentrum im Herz- und Kreislaufzentrum:

Kardiologische Facharztpraxis • Sjaiful A. Rangkuty • Tel. 0 66 23 – 88 - 61 03

Ambulanz für Herzinsuffizienz • Dr. med. Klaus Edel • Tel. 0 66 23 – 88 - 61 05

Praxis für Radiologie • Dr. med. Johannes Flicker, Dr. med. Christoph Reh, Dr. med. Stefan Szabo

Tel. 0 66 23 – 88 - 57 70

FachArztZentrum Rotenburg

Dr. med. Hermann-Josef Strotmann • Tel. 0 66 23 – 88 - 20 00 • diabetes@t-online.de

Ambulanz für Ernährungsberatung • Cornelia Adolphi • Tel. 0 66 23 – 88 - 30 43

Dermatologische Facharztpraxis / Hauterkrankungen / Allergologie

Dr. med. Jörg Kronitz • Tel. 0 66 23 – 88 - 51 72

Dialyse-Zentrum • Dr. med. Peter Thon • Tel. 0 66 23 – 9 24 70

Praxis für Ergotherapie • Matthias Pfetzing • Tel. 0 66 23 – 88 - 40 12

Naturheilpraxis • Jörg Wehrhahn • Tel. 0 66 23 – 91 56 96

ocurana – ambulante Augenmedizin

Dr. med. Arno Heinrich • Tel. 0 66 23 – 88 - 50 35 • www.ocurana.de

Urologische Facharztpraxis • Dr. med. Andreas Weise • Tel. 0 66 23 – 88 - 51 74

Praxis für Podologie (Med. Fußpflege) • Uwe Klemme • Tel. 0 66 23 – 88 - 72 15

Zahnarzt • Dr. med. Jochen Totzke • Tel. 0 66 23 – 73 82

Therapiezentrum HKZ Aktiv • Ludwig Möller • Tel. 0 66 23 – 88 - 72 15

AWO-Seniorenresidenz Rodenberg • Stefanie Kaufhold • Tel. 0 66 23 – 91 23 40

Veranstaltungen:

HNO, Allergologie und Schlafmedizin. Diagnostik Dr. med. Hans-Günther Ullmann

Hämatologie und Onkologie Dr. med. Sandra Tebbe

Kardiologie und Angiologie Dr. Abdel Mageed Nserat

Psychosomatische- und Allgemeinmedizin Dr. med. Lutz Oehlmann

Histologie, Pathologie und Zytopathologie Priv.-Doz. Dr. med. Ernst Heinmöller, Dr. med. Manfred Hofmann

Diabetologie und Ernährungsmedizin Dr. med. Hermann-Josef Strotmann

Allgemeine Innere Medizin und Gastroenterologie Dr. med. Hermann-Josef Strotmann

noch bis 15. Mai 2011:

Hundertwasser – Hasegawa

Die Ausstellung „Orient und Okzident“ vereinigt graphische Meisterwerke

aus unterschiedlichen Lebensabschnitten der beiden Künstler Friedensreich

Hundertwasser und Shoichi Hasegawa, hier in Rotenburg im „muzkkka“

– Museum für zeitgenössische Kunst, Kultur und Karikatur, Obertor

8, www.muzkkka.de – siehe Seite 2.

Sa., 16. April 2011: Arzt-Patienten-Seminar

in der Göbel Hotels Arena direkt neben dem HKZ – Eintritt frei

Thema: „Notfall Brustschmerz – was jeder wissen sollte“

mit Gesundheitsausstellung und interessanten Aktion zum Thema –

Vorbeugen kann Leben retten!

So., 15. Mai 2011: 8. Sommer-Herzlauf

Start um 11.00 Uhr hier oben im Wald hinter der Klinik – eine neue, verlängerte

Laufstrecke ist geplant, lassen Sie sich überraschen ...

35


Nach Schnee, Frost und Hochwasser freuen

wir uns nun auf das Frühlings Erwachen ...

Auf www.hkz-rotenburg.de gibt es unter

AKTUELLES ein täglich wechselndes „Bild des Tages“,

Göbel Hotels Arena

Therapiezentrum

HKZ Aktiv

Dr. Durstewitz-Haus

info@hkz-rotenburg.de

www.hkz-rotenburg.de

4

Bettenhaus I

Institut für

Klinische Forschung

3

5

8

Diagnostik

Dialysezentrum

1

das oft auch jahreszeitliche Impressionen

vom Rotenburger Klinikberg vermittelt.

1 Kardiologische Fachklinik • 2 Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie

3 Zentrum für Kardiologische Rehabilitation und Prävention

4 Klinik für Orthopädische und Traumatologische Rehabilitation

5 Klinik für Neurologische Rehabilitation • 7 Praxiszentrum

6 Neurologische Akutklinik • 8 Praxis für Radiologie

6

6

Rodenberg-Klinik

2 7

Wir sind für Sie da ...

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine