Ausgabe B, Kreuztal, Hilchenbach, Netphen (12.59 MB)

neu.swa.wwa.de

Ausgabe B, Kreuztal, Hilchenbach, Netphen (12.59 MB)

Mittwoch, 14. Oktober 2009 LOKALES SWA Wochen-Anzeiger Es gab doppelt Grund zum Feiern Burbacher Wohn- und Pflegeeinrichtung Haus St. Raphael offiziell eröffnet Die Burbacher Wohn- und Pflegeeinrichtung Haus St. Raphael wurde jetzt offiziell eröffnet. Zudem fand die Weihe des Altars in der Kapelle statt. Burbach. In der Burbacher Wohn- und Pflegeeinrichtung Haus St. Raphael gab es gleich zwei Dinge zu feiern: die Weihe des Altars in der Kapelle und die damit verbundene offizielle Eröffnung der Einrichtung. Zu den rund 100 geladenen Gästen aus Politik, Gemeinde und der am Bau beteiligten Firmen gehörte deshalb auch Bischof Hubert Berenbrinker aus Paderborn. „Jesus Christus begegnet uns, wenn wir uns in der Siegen. Mit der Ausstellung „Ein bedrohtes Kleinod” möchten Studierende und Lehrende des Fachs Geschichte an der Universität Siegen die Fürstengruft im Siegener Unteren Schloss und ihren Bauherrn, Fürst Johann Moritz, der Öffentlichkeit näher bringen. Die Fürstengruft gehört zu den wenigen bedeutenden historischen Baudenkmälern Siegens, die den Zweiten Weltkrieg überstanden haben. Im Inneren befinden sich neben den Grabstätten von Mitgliedern der evangelischen Linie des Nassau-Siegener Adelsgeschlechts eine wertvolle Alabasterbüste des Fürsten Johann Moritz sowie das 350 Jahre alte Original Holzmodell eines Sarkophags. Zwar wurden die Kriegsschäden in den 1950er Jahren notdürftig beseitigt, eine umfassende Restaurierung fand jedoch nicht statt. Heute befindet sich dieses Kleinod barocker Baukunst nicht nur in einem sehr schlechten Zustand, sondern ist Besuchern nur begrenzt zugänglich. Auch fehlen erklärende Bild- und Texttafeln, die nun im Rahmen der Ausstellung erstellt wurden. Die Ausstellung soll dazu beitragen, die Fürstengruft wieder stärker ins Kapelle versammeln. Er ermutigt uns, mit Gott vertraut umzugehen. Zugleich begegnen wir Gott, der Himmel und Erde erschaffen hat“, so Berenbrinker bei der Einweihung. Der Weihbischof freute sich, dass durch die Kapelle die Pfarrgemeinde und die Einrichtung des GSS Gesundheits-Service Siegen noch enger zusammenwachsen und gemeinsam für die Menschen in Burbach da sind. Während des Festgottes- dienstes wurden der neue Altar geweiht und Ambo und Tabernakel gesegnet. Im Anschluss an die Heilige Messe ging Bischof Berenbrinker in Begleitung von Pfarrer Wolfgang Winkelmann durch das Haus und segnete die neuen Räumlichkeiten. Beim dem sich anschließenden Festakt begrüßte Bruno Sting als Vorsitzender des Verwaltungsrats des GSS Gesundheits-Service Siegen die Gäste. Er erinnerte daran, dass sich die Einrichtungen dem ak- Ein bedrohtes Kleinod Ausstellung soll zur Restaurierung der Fürstengruft anregen öffentliche Bewusstsein zu rücken. Ziel ist es, die Verantwortlichen zu einer Restaurierung zu bewegen und das Bauwerk stärker als bisher Interessierten zugänglich zu machen. Die Initiative hierzu geht von der Johann Moritz Gesellschaft Orloff in Geisweid Schwarzmeer-Kosaken sind auf Tournee Geisweid. Am Donnerstag, 22. Oktober, findet um 19.30 Uhr in der Talkirche in Geisweid im Rahmen einer großen Jubiläums-Tournee das festliche Konzert des berühmten Schwarzmeer Kosaken-Chores unter Leitung und persönlicher Mitwirkung von Peter Orloff, der sein 50-jähriges Konzertjubiläum begeht, statt. Das Konzert ist eine musikalische Reise durch das alte Russland mit Romanzen, Geschichten und Balladen. Heldentaten, tuell hohem Bedarf an stationärer Altenhilfe entsprechend weiterentwickelt habe. Sting bedankte sich beim Caritasverband Siegen-Wittgenstein und bei der Gemeinde Burbach, namentlich bei Bürgermeister Ewers, für die große Unterstützung, ohne die die Realisierung der Konzeption nicht möglich gewesen wäre. Bürgermeister Christoph Ewers betonte, dass trotz des Vorrangs von ambulanter gegenüber stationärer Pflege die Wohn- und Pflegeeinrichtung Haus St. Raphael aufgrund des großen Bedarfs dringend notwendig ist: „Ich freue mich, dass diese Einrichtung hier in Burbach gebaut werden konnte.“ Die Pfarrer der beiden Konfessionen bekräftigten in ihren Grußworten, dass Haus St. Raphael zu einem Ort werde, in dem sich Generationen treffen und Haupt- und Ehrenamtliche ihre Arbeit miteinander verbinden. Im Anschluss an die Festreden gab es einen Imbiss im Restaurant der Wohn- und Pflegeeinrichtung und die Gäste konnten an Hausführungen teilnehmen und den Bau mit seiner offenen Struktur und den Wohnbereichen mit eigenen Augen kennen lernen. Die Kriegsschäden an der Fürstengruft im Unteren Schloss wurden zwar in den 1950er Jahren notdürftig beseitigt, aber dennoch befindet sich das historische Baudenkmal in einem sehr schlechten Zustand. Die Studierenden und Lehrenden des Fachbereichs Geschichte an der Uni Siegen möchten die Fürstengruft stärken in den Fokus der Öffentlichkeit rücken. Ruhm und Größe vergangener Tage erstrahlen neu und rufen Erinnerungen wach an jenes gewaltige Land, dessen Geschichte die Familie Orloff, erstmals nachweisbar im Jahre 1393, über Jahrhunderte entscheidend mitbestimmt hat. Die Zuschauer können sich auf ein faszinierendes Konzertereignis freuen. Karten gibt es an der Konzertkasse Siegen der Siegener Zeitung, Obergraben 39, � (02 71) 5 94 03 50. in Siegen aus, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten der Universitätsbibliothek zu sehen (montags bis freitags 8 bis 24 Uhr, samstags 9 bis 20 Uhr). Die Ausstellung wird am morgigen Donnerstag, 15. Oktober, um 17 Uhr vom Leiter der Universitätsbibliothek Werner Reinhardt sowie von den studentischen Initiatoren Antje Braukmann und Tobias Scheidt eröffnet. Kleine Piraten Anmelden zur Wilnsdorfer Kinderfreizeit Wilnsdorf. Im Sommer 2010 wird die Wilnsdorfer Kinderfreizeit das Jugendheim Heisterberg im Lahn-Dill-Kreis kapern. Vom 9. bis 13. August 2010 können Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahren zeigen, ob sie zu richtigen Seebären taugen. „Für die Kinderfreizeit 2010 haben wir uns Piraten als Mottogeber ausgesucht“, verrät Jugendpflegerin Eva Schleifer. Die wilden Männer stehen Paten für zahlreiche Aktivitäten. Auf dem Programm stehen u. a. Wikingerspiele, eine Piratenparty, eine Schatzsuche und eine Bootsralley. Untergebracht werden die Teilnehmer stilecht in Blockhütten. Anmeldungen sind bis Montag, 30. November, möglich und müssen schriftlich bei der Gemeindejugendpflege Wilnsdorf, Rathausstraße 9, eingereicht werden. Der Programmflyer mit Anmeldeformular liegt im Wilnsdorfer Rathaus aus und steht unter www.wilnsdorf.de zum Download bereit. LESER-REISEN MIT DEM Silvestergala auf der Donau – Drei-Flüsse-Stadt Passau Die reizvolle Drei-Flüsse-Stadt bildet den wunderschönen Rahmen für Ihre Reise ins „neue Jahr“: Bei einem geführten Stadtrundgang entdecken Sie malerische Winkel und stimmen sich auf einen schönen Jahreswechsel ein. An Bord eines luxuriösen Donauschiffes erwartet Sie eine glanzvolle Silvesterfeier. Das Gala-Buffet, Live-Musik,Tanz sowie eine Mitternachtssuppe bringen Sie schwungvoll ins neue Jahr.Am Nachmittag des Neujahrstages lernen Sie bei einem Ausflug die herrliche Donauschlinge kennen und kehren zum gemütlichen Kaffeetrinken ein. Termin: Mittwoch, 30. 12. 2009 bis Samstag, 2. 1. 2010 Leistungen: ✭ Fahrt im modernen Komfort-Reisebus ✭ 3x Übernachtung im zentral gelegenen 4-Sterne-Hotel in Passau ✭ 3x Frühstücksbuffet ✭ 2x Abendessen im Restaurant ✭ Stadtrundgang in Passau ✭ Silvester-Schifffahrt auf der Donau inkl. Gala-Buffet, Livemusik und Tanz sowie Mitternachtssuppe ✭ halbtägiger Ausflug an die Donauschlinge inkl. Kaffeetrinken Holiday on Ice – Dortmund Die beliebte Show auf dem Eis kommt auch in diesem Jahr wieder mit spektakulären Darbietungen und hervorragenden Eislauf-Künstlern nach Dortmund. Termine: Donnerstag, 3. 12. 2009,Vorstellung um 19.00 Uhr (mit Gelegenheit zum Besuch des Weihnachtsmarktes) Samstag, 5. 12. 2009, Vorstellung um 16.30 Uhr Leistungen: ✭ Busfahrt ✭ Eintrittskarte der gebuchten Kategorie Kinder- und Seniorenermäßigung auf Anfrage Adventszauber in Trier Trier erwartet Sie mit einem Weihnachtsmarkt voller Romantik und Besinnlichkeit. Verbinden Sie den Besuch mit einem Einkaufsbummel in der ältesten Stadt Deutschlands. Reisetermin: Dienstag, 1. 12. bis Donnerstag, 3. 12. 2009 Leistungen: ✭ Fahrt im modernen Reisebus ✭ 2x Übernachtung im komfortablen, zentral gelegenen 4*-Hotel ✭ 2x Frühstücksbuffet Auf Wunsch zubuchbar Stadtführung Trier (ca. 2 Std.) p. P. E 5,- „Buddy Holly“ – das Musical zum Bestpreis in Essen Die packende Lebensgeschichte der Rock ’n’ Roll-Legende als peppiges Musical mit Hits wie „Peggy Sue“. Termin: Samstag, 16. Januar 2010 Leistungen: ✭ Busfahrt ✭ Eintrittskarte „Bestpreis PK 1/2“ Prag – die Goldene Stadt Termin: Donnerstag, 22. 10. bis Sonntag, 25. 10. 2009 Leistungen: ✭ Fahrt im modernen Fernreisebus ✭ 3x Übernachtung im komfortablen 4-Sterne-Hotel ✭ 3x Frühstücksbuffet Vor Ort zubuchbar: Stadtführung Prag p. P. E 24,- Führung auf dem Hradschin p. P. E 24,- Moldau-Schifffahrt (inkl. Mittagessen) p. P. E 24,- Alle Ausflüge als Paket p. P. E 65,- Preis p. P. inkl. nebenstehender Leistungen E467,- EZ-Zuschlag E102,- Preis inkl. Eintritt 3.12. 2009 ab E53,- 5.12. 2009 ab E56,- Preis pro Person nur E166,- EZ-Zuschlag E41,- Best-Preis-Angebot! Preis inkl. Best-Preis-Karten E81,- Papenburg – Winterspecial mit Besuch der legendären Meyer Werft Einmal dort sein, wo Oceanriesen gebaut werden – einmal erleben wie Luxus-Liner entstehen. Das Städtchen Papenburg in Ostfriesland lädt Sie ein zu einer herrlichen Winterreise. Friesische Tradition und Gemütlichkeit trifft hier auf modernste Schiffsbau-Technik. Termin: Samstag, 16. 1. bis Sonntag, 17. 1. 2010 Leistungen: ✭ Fahrt im modernen Fernreisebus ✭ 1 Übernachtung im Mittelklasse-Hotel „Engeln“ ✭ 1 x Frühstücksbuffet ✭ 1 x Mittagsimbiss (Gulaschsuppe) ✭ 1 x geführte Besichtigung der Meyer Werft ✭ geführte Stadtrundfahrt in Papenburg Biathlon-Weltcup in der Veltins-Arena „Auf Schalke“ Lassen Sie sich von der einmaligen Stimmung beim Biathlon-Weltcup-Rennen faszinieren. Feuern Sie lautstark die Weltklasse-Biathleten an und genießen Sie das bunte Treiben rund um die Arena „Auf Schalke“. Termin: Montag, 28. 12. 2009 Preis inkl. aller nebenstehender Leistungen E133,- Preis Busfahrt E24,- Sitzplatz Oberrang E25,30 Sitzplatz Unterrang E36,30 Nur noch wenige Plätze! Preis nur E129,- EZ-Zuschlag: E39,- – Für weitere Informationen fordern Sie unseren Reisekatalog an. – BUCHUNGEN DIREKT BEIM VERANSTALTER Buchungstelefon: 0 27 63/80 92 00 0271/2508880 Telefon (02 71) 59 40-3 69 Fax (02 71) 59 40-2 88 anzeigen@swa-wwa.de redaktion@swa-wwa.de Anzeigen helfen KAUFEN und VERKAUFEN.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine