7. - Geesthachter Anzeiger

geesthachter.anzeiger.de

7. - Geesthachter Anzeiger

2 m Mittwoch, 6. Februar,

morgens mit den Senioren

wandern gehen und am

Abend mit den Sängern der

Geesthachter Liedertafel von

1862 klönen und vielleicht

Spaß am geselligen Leben 4

7

Bürgersingen: da rockt die St.-Thomaskirche. des Männerchores finden. Großartiges Musical der Alfred-Nobel-Schule. Vorstand der Kreissparkasse zieht Bilanz.

DI 4° 3°

MI 3° -2°

A

ANZEIGER

G E E S T H A C H T E R

LEBEN IM HERZOGTUM LAUENBURG

5. Februar 2013/6. KW/52. Jahrg.

Druckaufl age 22.775 Expl.

Wöchentlich dienstags an alle

erreichbaren Haushalte

Kurt Viebranz Verlag

04151 - 88 900

www.viebranz.de

DO 2° -2° S. 4

Anregungen für MP Torsten Albig

Alt-Bürgermeister Peter Walter mit Ministerpräsident Torsten Albig und Olaf Schulze, Vorsitzender des Geesthachter SPD-Ortsvereins.

Geesthacht (gak) – »Kommt er oder kommt er nicht?«, diese Frage

hing unausgesprochen im Raum beim vierten Grünkohlessen

der Geesthachter SPD. Gemeint war Ministerpräsident

Torsten Albig, der im vergangenen Jahr versprochen hatte: »Ich

komme im nächsten Jahr als Ministerpräsident wieder.« Obgleich

er zuvor keine Termine in der Region hatte, kam er aus Kiel

nach Geesthacht und erschien gutgelaunt im »Grünen Jäger«.

Olaf Schulze, erster Vorsitzender der SPD, sprach vom mittlerweile

traditionellen Essen und begrüßte unter den mehr als 100

Gästen Bürgermeister Dr. Volker Manow mit Ehefrau Dr. Sabine

Manow sowie Hamwardes Bürgermeister Friedrich-Wilhelm Richard.

Ebenfalls anwesend waren Vertreter von Vereinen und

Verbänden, vom Seniorenbeirat, der Liedertafel und der Verwaltung

sowie die SPD-Bundestagskandidatin Dr. Nina Scheer für

den Wahlkreis Herzogtum Lauenburg – Stormarn-Süd. Schulze

hob hervor: »Die SPD ist mit 150 Jahren in 2013 die älteste Partei

Deutschlands, und auch die SPD Geesthacht wird in einigen Jahren

ihr 125-jähriges Bestehen feiern können.«

Derzeit zählt der Ortsverein Geesthacht 115 Mitglieder. Schulze

weiter: »Für die Kommunalwahl am 26. Mai haben wir mit den

Kandidaten Maja Bienwald, Lennart Fey, Samuel Bauer und Marion

Schumacher eine gute Mischung.« Er sieht es als Ziel, in Bildung,

Schulen und KiTas zu investieren sowie durch die Gründung

der Wohnungsbaugesellschaft den Bau von barrierefreien

Wohnungen voranzubringen. Ministerpräsident Torsten Albig

schmunzelnd zu Schulze: »Es war mir ein Bedürfnis die Wahl zu

gewinnen, schließlich war das die Voraussetzung, um heute am

Essen teilnehmen zu können.« Und fügte hinzu, dass ihm der

Noch freie Plätze in ASB-KiTa »Kleeblatt«

Das Kleeblatt-Team mit KiTa-Leiterin Birgit Cochoy (stehend hinten

r.) in einem der vier Gruppenräume. Foto: Gabriele Kasdorff

Escheburg (gak) – Nachdem Bürgermeister Gunther Schrock den

symbolischen Schlüssel für die ASB-KiTa »Kleeblatt« der Leiterin

Birgit Cochoy (36) überreicht hatte, ein Scheck über 1.000 Euro

vom ASB-Landesverband für ein Krippenmobil übergeben worden

war, war die Stimmung bei dem sechsköpfigen Team und ih-

Foto: Gabriele Kasdorff

Wahltag ein wenig zu spannend gewesen war. Der Ministerpräsident

weiter: »Was im Wahlprogramm steht, wollen wir

auch liefern. Die Koalition aus SSW, Grüne und SPD tritt in den

Dialog, um gemeinsam einen Weg zwischen Land und Kommunen

zu finden und um Krippenplätze zu schaffen.« Gleichwohl

betonte er, dass der vom 1. August 2013 an bestehende

Rechtsanspruch auf einen KiTa-Platz für Kinder von einem

Jahr an nicht überall erfüllt werden kann. Bezüglich der Energiewende

ging er auf die Vorbehalte der Bürger ein, die die

Windkraftanlagen laut und nicht schön finden sowie argumentieren,

dass das Bild des Landes zu stark verändert würde.

»Wir wollen zeigen, dass man ein Land anders als mit Atomkraft

versorgen kann«, und verwies dabei auf die Beteiligungsmodelle

der Westküste. Hochschulgebäude zu sanieren

sei wichtiger als Schulden zu tilgen, dennoch sei die Regierung

auf dem Weg, einen verfassungsgemäßen Haushalt aufzustellen,

betonte er. Torsten Albig schloss mit den Worten:

»Als Ministerpräsident ist es mir wichtig, dass es uns in den

Kommungen gut geht.«

Eine amüsante Begegnung am Rande des Grünkohlessens: im

vorigen Jahr hatte Alt-Bürgermeister Peter Walter seine Lebenserinnerungen

»Stationen meines Lebens – Meine Zeit bei

Helmut Schmidt und als Bürgermeister Geesthachts« Torsten

Albig geschenkt und erhielt es nun von ihm zurück. »Das ist

mir auch noch nie passiert«, sagte er verblüfft, bis er die Widmung

des Ministerpräsidenten las: »Danke für dieses schöne

Buch. Es enthält wundervolle Anregungen für gute Politik, Politik

für Menschen. Du bist ein Vorbild.«

rer Gäste voller Vorfreude. Der Name »Kleeblatt« entstand bei

einem Bürgerwettbewerb, die Namensgeber erhielten als

Dank Karten für ein Musical.

20 Krippen- und 40 Elementarplätze stehen künftig zur Verfügung,

derzeit von 7 bis 17 Uhr wird die Krippe von April an

bereits von 6 bis 17 Uhr öffnen. 26 Kinder werden hier bereits

betreut, die hellen Gruppenräume mit den vielen bunten

Luftballons, der Atelierraum und das große Badezimmer mit

kindgerechten Armaturen wirken ebenso einladend und

freundlich wie die drei Erzieherinnen und zwei Sozial-pädagogischen

Assistentinnen, die mit Birgit Cochoy arbeiten. Cochoy

erläutert: »Der große Außenbereich wird noch angelegt

mit einem Turm mit Rutsche, einem Schiff, einer Vogelnestschaukel

und getrennten Sandkisten für die Großen und die

Kleineren.« Die KiTa-Leiterin freut sich auf die Aufgabe und

die Gestaltung »ihrer« KiTa, Erfahrungen als Leiterin konnte

sie bereits in Glinde sammeln. Bislang erhalten Krippen- und

Elementarkinder einen Platz für acht Stunden täglich, eine

Reduzierung auf sechs Stunden wird laut Cochoy demnächst

ebenfalls möglich sein. Die ASB-KiTa Kleeblatt liegt am Soll 2

in Escheburg und ist erreichbar unter 04152–8371044.

Do

Fr

Mo

Di

Mi

11

vom 7.2. bis 13.2. 2013

Geesthacht (0 41 52) 24 02

Wildschweingulasch mit Rotkohl,

Semmelknödel und Kartoffeln

Gänsebraten mit Preiselbeerrotkohl,

Kartoffeln und Rahmsoße

Paprikarahmgeschnetzeltes

mit Nudeln und Gurke

Deutsches Beefsteak mit Champignonzwiebelrahm

und Kartoffeln

Helle oder dunkle Grützwurst

mit Kartoffelpüree und Apfelmus

Portion

Portion

Portion

Portion

Portion

Jetzt auch Dienstag

GUT AU FGELEGT

· S E I T 1 9 6 1 ·

Goldagentur Escheburg

Bergedorfer Straße 53 - Geesthacht

Mo., Di., Mi. u. Fr. 9-13 u. 14-17 Uhr

»TERMINE«

6,50 €

8,50 €

6,00 €

6,00 €

6,00 €

GOLDANKAUF

SOFORT BARGELD

Gegenüber vom Kaufhaus Nessler

Badewannensänger gesucht

Geesthacht (gak) – Ein peppiges

Lied spielt im Radio und wir singen

fröhlich und ungehemmt

mit. Schließlich hört uns ja niemand,

denn wir sitzen in der Badewanne

oder im Auto. Für alle,

die von sich sagen: »Ich sing

doch nur in der Badewanne«,

hat die Volkshochschule (VHS)

gemeinsam mit Chorleiterin

Birgit Nolte (46) ein Singprojekt

ins Leben gerufen. Nolte: »Wem

der Anspruch eines Chores zu

hoch ist, wer keine Notenkenntnisse

besitzt und einfach nur

Spaß am Gesang haben möchte,

ich bei uns genau richtig.« Die

Liedtexte werden an die Wand

projiziert, Stimmübungen machen

den Einstieg leicht, Birgit

Nolte begleitet die Sänger am

Klavier. Sie sagt: »Wir freuen uns

über Männer und Frauen, gern

auch mit einem Instrument.

Wenn die Sänger von der Freude

am Abend ein paar Tage zehren

und das Lied immer wieder

summen, ist das Ziel dieses Pro-

VHS-Geschäftsführerin Gesa

Häsler und Chorleiterin Birgit

Nolte. Foto: Gabriele Kasdorff

jektes erreicht.« Gesungen werden

spritzige Lieder aus aller

Welt, peppige Kanons oder eingängige

Popsongs wie »I Iike the

flowers«, »Marmor, Stein und Eisen

bricht« oder »The lion sleeps

tonight«. Das Projekt startet am

Mittwoch, 13. Februar, von 19.30

bis 21 Uhr und läuft über zwölf

Abende jeweils in dem Ganztagsneubau

der Alfred-Nobel-

Schule am Neuen Krug. Anmeldungen

und Kursgebühren bei

der VHS telefonisch unter

04152–4622 oder unter www.

vhs-geesthacht.de.


Seite 2 Geesthachter Anzeiger 5. Februar 2013 POLITIK UND GESELLSCHAFT

Unser Service für Sie

So erreichen Sie uns:

Montag bis Freitag,

9 bis 13 und 14 bis 17 Uhr

Bergedorfer Straße 53

21502 Geesthacht

Fotokopieren

können Sie bei uns!

DIN A4 € 0,10 je Kopie s/w

DIN A3 € 0,20 je Kopie s/w

DIN A4 € 0,80 je Kopie Farbe

DIN A3 € 1,20 je Kopie Farbe

Ansprechpartner für den Geesthachter Anzeiger:

Anzeigen- und

Beilagenberatung: Andreas Runge

Telefon: 04152-50 05

Fax: 04152-7 88 55

Mobil: 0172-4 01 04 34

E-Mail: a.runge@viebranz.de

Redaktion: Olaf Kührmann

Telefon: 04151-88 90 47

Fax: 04151-89 59 55

E-Mail: o.kuehrmann@viebranz.de

Redaktion: Cornelia Geisler

Telefon: 04152-50 05

Fax: 04152-7 88 55

E-Mail: c.geisler@viebranz.de

Bei Fragen zur Zustellung wenden Sie sich bitte an die Pressevertrieb2 GmbH,

Tel. 0 41 51-88 90 70 oder E-Mail: info@pv-2.de

STELLEN

Nachhilfelehrer gesucht

für Geesthacht und

Lauenburg,

Tel. 04152/19418

oder 04153/19418

Nebentätigkeit

Für die Verteilung von Zeitungen

und Briefen sucht die

Lübecker Nachrichten Zustell

GmbH

Lauenburger

in Lauenburg und Umland

Zusteller/innen

ab 18 Jahren

in Vertretung oder Minijob-

Basis, möglichst motorisiert.

Melden Sie sich bitte unter

Tel. 0451/ 144-1825 – Herr Suhr

Lübecker Nachrichten

Zustell GmbH

von 8.30 bis 15.00 Uhr

Anzeigen fix per Fax

e 04151- 88 90 33

NOTDIENST

Tel. 0 41 52 - 50 05

Fax 0 41 52 - 7 88 55

E-Mail:

a.runge@viebranz.de

Rettungsdienst ............................................................... 1 12

Feuerwehr ...................................................................... 1 12

Polizei Geesthacht .................................................... 8 00 30

Krankentransport (Kreisleitst.)...................... 04541 - 1 92 22

Krankenhaus Geesthacht ......................................... 1 79 - 0

Pflegeberatungsbüro ............................................... 80 57 95

Hilfe für Opfer von Straftaten − Opfer-Telefon .......... 116 006

Ärztlicher Bereitschaftsdienst:

Notarzt/Rettungsdienst Tel. 112

Anlaufpraxis im Johanniter-Krankenhaus Geesthacht,

Am Runden Berge 3, 21502 Geesthacht

Mo., Di. und Do. von 19.00 bis 21.00 Uhr, Mi. und Fr. von 17.00 bis 21.00 Uhr.

An Wochenenden und Feiertagen von 10.00 bis 12.00 und 17.00 bis 21.00 Uhr.

Tel. 04152 - 83 88 88

Ist ein Hausbesuch aus medizinischen Gründen erforderlich, ist der ärztliche

Bereitschaftsdienst in Schleswig-Holstein Mo., Di., Do. von 18 bis 8 Uhr,

Mi. und Fr. von 13 bis 8 Uhr, Sa., So. und an Feiertagen ganztags erreichbar unter

Tel. 116 117 (kostenfrei) oder www.kvsh.de

Tierarzt-Notruf Hamburg + Umgebung:

Tel. 040 - 43 43 79

GIZ Nord:

Tel. 0551 - 1 92 40

Fax-Service

Versenden:

Seite 1 € 1,20

jede weitere Seite € 0,60

Empfangen:

jede Seite € 0,15

Alle Faxe nur NATIONAL,

keine Sonderrufnummern

Stellenanzeigen

Tel. 04152-50 05

Fax: 04152-7 88 55

E-Mail:

a.runge@viebranz.de

Anzeigenschluss:

Montag, 13.00 Uhr

für Dienstag-Ausgabe

Donnerstag, 13.00 Uhr

für Freitag-Ausgabe

Diskussionskreis:

Kulturgeschichte

Geesthacht (zrgak) - Der VHS-

Diskussionskreis mit Dr. William

Boehart trifft sich am Mittwoch,

13. Februar, von 15.15 bis 16.45

Uhr im Krügerschen Haus an

der Bergedorfer Straße 28 zum

Thema: Kulturgeschichte. Helmut

Schuhart referiert über die

Weltkarte von Ebstorf, Spiegel

mittelalterlicher Weltkenntnis.

Anmeldung bei der VHS am

Neuen Krug 33 bis 35 oder telefonisch

unter 04152-4622.

Kandidaten der Grünen

Geesthacht (zrgak) - Die Mitglieder des

Grünen Kreisverbandes Herzogtum

Lauenburg wählten auf ihrer Mitglieder-

und Wahlversammlung die Liste

und die Direktkandidaten zur Kreistagswahl.

Die Verabschiedung des Programms

wurde auf die kommende Mitgliederversammlung

am 27. Februar

vertagt. Die Kandidaten der ersten zehn

Listenplätze sind Annedore Granz aus

Geesthacht, Klaus Tormählen aus Börnsen,

Bettina Best aus Alt Horst, Dirk Petersen

aus Wentorf bei Hamburg, Uta

Röpcke aus Wohltorf, Oliver Brandt aus

Lütau, Sina Demirhan aus Geesthacht,

Arne Kalski aus Büchen, Kornelia Mrowitzky

aus Salem und Knut Suhk aus

Aumühle. Auf die ersten zehn Direktkandidatenplätze

wurden Reinald

Büchner-Jahrens aus Ratzeburg, Korne-

Kandidaten der SPD

Geesthacht (zrgak) - Eine gute Mischung

aus erfahrenen Mandatsträgern

und neuen Kräften nominierten die

Mitglieder der SPD für die vier Kreiswahlkreise

am 26. Mai einstimmig. Die

Kandidaten sind Lennart Fey (24/Wahlkreis

3), Marion Schumacher (52/Wahlkreis

4), Samuel Bauer (60/Wahlkreis 5)

und Maja Bienwald (37/Wahlkreis 6).

Lennart Fey, Jungsozialist aus Dassendorf,

ist Kreistagsabgeordneter, er hatte

sich beim »Kita-Finanzierungskonzept«

engagiert. Mit Maja Bienwald aus

Lauenburg und Marion Schumacher

aus Geesthacht treten zwei Neulinge an,

die für frischen Wind sorgen wollen.

Marion Schumacher als Verwaltungsfachfrau

will sich für eine bessere Vertretung

Geesthachter Interessen einsetzen.

Maja Bienwald, Journalistin, will

sich für eine bessere Verwendung von

Kreisgeldern engagieren, sowie für die

Bereiche Verkehr, Wirtschaft, Jugendhilfe

und Jugendarbeit. Mit dem SPD-Frak-

Zahnarzt-Notdienst:

Der Wochenend-Notdienst beginnt freitags um 18.00 Uhr und endet montags um

8.00 Uhr. Feste Sprechzeiten sind Samstag und Sonntag von 10.00 bis 12.00 Uhr

Sa., 9. 2. und So., 10.2.:

H. Schrader, Schwarzenbek, Lauenburger Straße 4, Tel. 04151 - 29 44

Den aktuellen Notdienstkalender und die Adressdatenbank

aller Zahnärzte im Kreis finden Sie auch unter:

www.kzv-rz.de

Apotheken-Notdienst:

Dienstag, 5.2.:

Oberstadt-Apotheke, Geesthacht, Hansastr. 32, Tel. 04152 - 1 39 35 69

Mittwoch, 6.2.:

Reuter-Apotheke, Büchen, Lauenburger Str. 8, Tel. 04155 - 21 21

sowie bis 21 Uhr

Stadt-Apotheke, Geesthacht, Rathausstr. 8, Tel. 04152 - 22 66

Donnerstag, 7.2.:

Schloß-Apotheke, Lauenburg, Weingarten 8, Tel. 04153 - 5 84 00

Freitag, 8.2.:

Sonnen-Apotheke, Geesthacht, Bergedorfer Str. 64, Tel. 04152 - 25 02

Samstag, 9.2.:

Stadt-Apotheke, Geesthacht, Rathausstr. 8, Tel. 04152 - 22 66

Sonntag, 10.2.:

Stadt-Apotheke, Lauenburg, Hamburger Straße 28, Tel. 04153 - 5 21 21

Montag, 11. 2.:

Stadt-Apotheke, Schwarzenbek, Passage, Tel. 04151 - 33 13

Kandidaten: Bettina Best, Annedore Granz, Klaus Tormählen, Uta Röpcke, Dirk Petersen,

Sina Demirhan und Oliver Brandt. Foto: Grüne

lia Mrowitzky aus Ratzeburg – Lauenburgische

Seen, Petra Bolte, Ali Demirhan

und Sina Demirhan sowie Anna Dorothea

Granz aus Geesthacht, Konstan-

tin von Notz aus Mölln I und Regina Hälsig

aus Mölln II, Burkhard Peters aus

Breitenfelde/Büchen und aus Lauenburg

Jan Koriath.

Die Kandidaten Maja Bienwald, Lennart Fey, Marion Schumacher und Samuel

Bauer. Foto: SPD

tionsvorsitzenden Samuel Bauer nominierte

die SPD ein kommunalpolitisches

Schwergewicht mit weitreichender

Erfahrung. »Geesthacht ist mit Abstand

größte Zahlerin mit etwa 9,5 Mil-

lionen Euro jährlicher Kreisumlage.

Hier gilt es, bei den Haushaltsdebatten

die Interessen Geesthachts und der

Städte im Südkreis stärker in den Fokus

zu rücken«, kündigte Samuel Bauer an.

Dieter Schulte vom Seniorenbeirat rockt St. Thomaskirche

Grünhof-Tesperhude (gak) – Zum musikalischen

Nachmittag des Bürgervereins

Grünhof-Tesperhude mit Moderatorin

Sigrid Zaruba sind erneut etwa

300 Bürger gekommen. Alles andere als

»üblich« war der Auftritt des frisch in

den Seniorenbeirat gewählten Dieter

Schulte. Mit seinem »Country Road«,

begleitet von Claus-Rüdiger Ullrich,

erntete er bereits stürmischen Beifall.

Aber dann schien es mit dem Vollblutmusiker,

der zum ersten Mal auf dem

Bürgernachmittag auftrat, durchzugehen.

In alter Rock´n´Rock-Tradition griff

er sich die Gitarre fester und fetzte gemeinsam

mit Ullrich ein fulminantes

»Rock´n´Roll Music«. Seine Mimik zeigte

klar, das ist seine Musik und der tobende

Applaus, die Bravorufe bestätigten

ihn. Weniger fetzig, aber anrührend

ging es mit Siegfried Heinkes »I did it

my way« weiter und auch Finn-Thorge

und seine Geige, begleitet von seinem

Vater Matthias Dummer am Piano rührte

die Zuhörer mit seinem klaren Spiel.

Jens Gutzmann, der Mann, der die Klari-

Claus-Rüdiger Ullrich und Dieter Schulte rocken die Kirche. Foto: Gabriele Kasdorff

nette und das Saxophon zum Leben erweckt,

ließ die Zuhörer verträumt lauschen.

Kurt Weills »Und der Haifisch,

der hat Zähne« aus Bertolt Brechts Dreigroschenoper

spielte er in einer hinreißenden

Variation auf der Klarinette.

Sigrid Zaruba begeistert: » Mister Clari-

net, seine Töne bewegen nicht nur das

Herz, sondern auch das Tanzbein.«

Ungewöhnlich schön und zutiefst beeindruckend

die Stimme von Katja

Baumbach. An der Gitarre begleitet von

Simon Meissner und Andreas Hebben,

sang sie Songs von Adele.

Börnsen:

Ärztlicher Bereitschaftsdienst: (siehe links)

Feuerwehr Börnsen: Notruf 1 12

Gerätehaus: 7 20 11 12

Dassendorf:

Ärztlicher Bereitschaftsdienst: (siehe links)

Freiwillige Feuerwehr: 1 12

Elbmarsch:

Ärztlicher Bereitschaftsdienst:

Allgemeiner ärztlicher Notdienst

von Montag bis Donnerstag (ohne Feiertage) von 19.00 Uhr bis zum Folgetag, 8.00 Uhr,

Freitag (ohne Feiertage) von 18.00 Uhr bis zum Folgetag, 8.00 Uhr, Samstag, Sonntag

und an Feiertagen von 8.00 Uhr bis zum Folgetag, 8.00 Uhr unter der zentralen Telefonnummer

01802 000101 (zum Ortstarif)

Escheburg:

Ärztlicher Bereitschaftsdienst: (siehe links)

Freiwillige Feuerwehr: 1 12

Hamwarde:

Ärztlicher Bereitschaftsdienst: (siehe links)

Freiwillige Feuerwehr: 1 12

Änderungen vorbehalten


NEUJAHRSEMPFÄNGE 5. Februar 2013 Geesthachter Anzeiger Seite 3

Viele Pläne und scharfe Kritik

Kröppelshagen-Fahrendorf (daf) -

Gesprächsstoff für den im Gemeindehaus

stattgefundenen Neujahrsempfang

gab es genug. Viele der

mehr als 70 Besucher zog es zunächst

zu den zwei großen bebilderte

Aufstellwänden, auf denen zahlreiche

Luftbildaufnahmen der Gemeinde,

aber auch die einzelnen

Bauabschnitte des Krippenausbaus

zu sehen waren. Beide Großprojekte,

der KiTa-Anbau, der zehn weitere

Krippenplätze schaffen soll, sowie

die geplante Dorfentwicklung, fanden

natürlich auch ihren Platz in der

Rede von Bürgermeister Volker Merkel.

»Wir alle werden am 2. Februar

die Möglichkeit haben, an der Auftaktveranstaltung

zur Dorfentwicklung

mitzuarbeiten. Wir möchten

mit Ihrer Hilfe die dafür erforderlichen

Ziele formulieren und wir wer-

Druckfehler vorbehalten. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Aktionspreise sind zeitlich begrenzt. Verkauf nur solange der Vorrat reicht.

Freixenet

Carta Nevada Sekt

versch. Sorten

oder Legero

alkoholfrei,

(1 l = 5.32)

0,75-l-Fl.

Danone

Dany Sahne

versch. Sorten,

(1 kg = 1.91)

4 x 115-g-Becher-Pckg.

3. 99

AKTIONSPREIS

0. 88

AKTIONSPREIS

Traute Mevs, Ingrid Besmehn und Werner Besmehn im Gespräch mit Bürgermeister

Volker Merkel. Foto: Denise Ariaane Funke

den den Grundstein für eine gerechte

Zukunftsplanung, ohne Zank und

Streit legen«, so Merkel. Als zukunfts-

KW 06 Gültig ab 06.02.2013

Namibia/Südafrika/

Argentinien:

Tafeltrauben hell

versch. Sorten, Kl. I,

(1 kg = 2.98)

500-g-Schale

Original Wagner

Steinofen Pizza,

Pizzies oder

Flammkuchen

versch. Sorten,

tiefgefroren,

(1 kg = 4.71-7.16)

250-380-g-Pckg.

Jacobs

Meisterröstung

oder Onko Klassisch

gemahlen,

(1 kg = 6.98)

500-g-Pckg.

kernlos

1. 49

AKTIONSPREIS

1. 79

AKTIONSPREIS

3. 49

AKTIONSPREIS

weisend sieht Merkel auch die Breitbandverlegung

durch RiOtainment.

»Die Glasfaservernetzung, wie auch

Coole Sprünge und Rap beim JuZ-Neujahrsempfang

Geesthacht (gak) – Zum Neujahrsempfang

für Kids und Jugendliche in

das Jugendzentrum »Alter Bahnhof«

(JuZ) waren viele gekommen. Große

Tafeln waren aufgestellt und die Jugendlichen

gaben ihre Wertung zu

den einzelnen Aktionen ab. Das Fußball-

und Kickerturnier erhielt am

meisten Punkte, gefolgt vom Dartturnier

und Tischtennis. Leiterin Regina

Litty und ihre Mitarbeiterinnen

animierten die Kids, ihre Stimme abzugeben.

Erdem Dogac von der mobilen

Jugendpflege begrüßte die Gäste,

unter ihnen auch der ehemalige

Jugendpfleger Jens Fischer, in gewohnt

lockerer Manier. Bürgermeister

Dr. Volker Manow betonte in seiner

kurzen Ansprache: »Wir werden

im Frühjahr oder Sommer einen

neuen Jugendpfleger einstellen.«

Christoph Wieck vom Fachdienst Soziales,

Ausschussvorsitzende Elke Leonhardt

und ihr Ehemann Jürgen Leonhardt

als stellvertretender Bürgervorsteher

waren ebenso anwesend

wie Ratsherrin Heike Treffan. Die

Dicht gedrängt schauen alle den akrobatischen Kunststücken der Parcoursgruppe

zu. Foto: Gabriele Kasdorff

Diashow mit Aktionen des vergangenen

Jahres löste teils Gekicher und

neckende Bemerkungen aus, alle

schauten interessiert zu.

Im Showprogramm des Nachmittags

sang Tom von »Feingold« und

begleitete sich auf der Gitarre. Höflicher

Applaus nach einem ziemlich

anspruchsvollem Text. Rapper »HH«

alias Helmut Hofmann begeisterte

die Älteren, die Kleineren scharten

sich um den Zauberer Reiner Zufall.

Der hörte jedoch, als er einen langen

Tampen und eine Schere aus der Tasche

zog: »Den Trick kennen wir, den

hast Du im letzten Jahr schon ge-

Spanien/Marokko:

Zucchini

Kl. I

1 kg

Rügenwalder

Teewurst

versch. Sorten

100 g

M&M‘s oder

Riegel Minis

versch. Sorten,

(100 g = 0.67-0.99)

150-221-g-Btl.

1. 11

AKTIONSPREIS

1. 29

AKTIONSPREIS

1. 49

AKTIONSPREIS

der Krippenanbau macht unser Dorf

noch attraktiver und lebenswerter

als es ohnehin schon ist«, sagte Merkel.

Sorge bereitet ihm hingegen die

Tendenz der Landesregierung, Großgemeinden

von 8.000 Einwohnern

zu planen. Merkel befürchtet, dass es

dadurch eine Neuordnung und Änderung

des Finanzausgleichs geben

würde, die auch seine 1.216 Einwohner

große Gemeinde treffen könnte.

Scharfe Worte fand Merkel insbesondere

für den SSW Abgeordneten Lars

Harms. »Hintergrund sind auch die

Äußerungen des Südschleswigsche

Wählerverband Abgeordneten Lars

Harms, der den kleinen Gemeinden

vorwirft, sie würden die großen Städte

finanziell aussaugen. Damit liebe

Gäste, beleidigt er etwa 12.000 Ehrenamtler

in mehr als 1.000 Gemeinden«,

kritisierte Merkel.

zeigt.« Die Kleinen sind clever, einige

neue magische Höhepunkte wären

für den nächsten Auftritt empfehlenswert.

Alle Gäste, ob alt oder jung, ließen

sich von der Akrobatik der Parcoursgruppe

Geesthacht gefangen nehmen.

Die 19-jährigen Avez, Alex und

Philipp sprangen wie aus dem Nichts

in die Luft, machten Salti und tollkühne

Sprünge von der Bühne herunter

oder über Kästen. Philipp erläutert:

»Parcours bedeutet, dass wir

uns von A nach B möglichst über die

gerade Luftlinie bewegen, Hindernisse

werden übersprungen.« Wer Lust

hat, sich selber einmal auszuprobieren,

kann bei der offenen Gruppe, die

sich montags von 18.30 Uhr bis Open

End in der Sporthalle des Otto-Hahn-

Gymnasiums trifft, mitmachen, vorausgesetzt,

er ist bereits 14 Jahre alt.

Mit anregenden Gesprächen endete

der Empfang mit einer zufrieden

dreinschauenden Regina Litty, die

Resonanz war erneut erfreulich

hoch.

Feiern Sie mit den tollsten

Angeboten die tolle Zeit.

Sensationspreis

der Woche.

Chio oder

funny-frisch Chips

(100 g = 0.63-0.93)

120-175-g-Btl.

Nord Quell

Mineralbrunnen

classic oder mit

wenig Kohlensäure,

(1 l = 0.25)

12 x 1-l-PET-Fl.-

Kasten

zzgl. 4.50 Pfand

2. 99

AKTIONSPREIS

www.BaumRinge.de

zertifizierte Baumpflege

Baumpflege · Spezialfällungen

(04152) 90 80 50

Demnächst in

GEESTHACHT !

www.l-p-haus.de

150 Paletten am Lager!

Der günstigste Preis

weit und breit - garantiert!

Vergleichen lohnt sich!

Auch Designbeläge!

�������������������������������

Knickarbeiten

Geesthacht (zrgak) - Stadt und

Landwirte führen derzeit Pflegemaßnahmen

an den Knicks in

der Feldmark und im Stadtgebiet

durch. Baum- und

Strauchbewuchs wird handbreit

über dem Boden geschnitten.

Dies ist nötig, um die Knicks

langfristig in ihrer typischen

Ausprägung als Bestandteil der

Kulturlandschaft und ihre ökologische

Vielfalt zu erhalten. Das

Holz wird geschreddert und in

der Holzhackschnitzel-Heizanlage

der städtischen Betriebe

verwertet.

Ausstellung

verlängert

Geesthacht (zrgak) - Götz Fischers

Ausstellung »Bäume und

Räume« in der Stadtbücherei an

der Rathausstraße 58 wird mit

einigen neuen Fotos bis Ende Februar

verlängert.

Aus der

TV-Werbung

SENSATIONSPREIS

1. €

11

Frisches

Hähnchen-Brustfilet

Hkl. A, SB-verpackt

1 kg

6 . 99

AKTIONSPREIS

Oldesloer

Der Fruchtige

versch. Sorten,

16% Vol.,

(1 l = 5.70)

0,7-l-Fl.

3. 99

AKTIONSPREIS

Montag – Samstag bis 22 Uhr geöff net. Bitte beachten Sie den Aushang am Markt. Angebote gültig bei REWE, REWE CENTER und REWE CITY. www.rewe.de

REWE Markt GmbH, Domstr. 20 in 50668 Köln, Namen und Anschrift der Partnermärkte finden Sie unter www.rewe.de oder

der Telefonnummer 0180/2222552*. (* 6 Cent pro Anruf aus dem dt. Festnetz; Mobilfunkpreise max. 42 Cent pro Minute)


Seite 4 Geesthachter Anzeiger 5. Februar 2013 TERMINE

6.

Mittwoch

Februar

Geesthacht (cg) - Unter der Leitung von Friedhelm Bosse bietet

der Geesthachter Seniorenbeirat am Mittwoch, 6. Februar,

eine Wanderung für Senioren an. Treffpunkt ist um 10

Uhr am alten Wochenmarkt an der Trift. Gäste sind herzlich

willkommen.

6.

Mittwoch

Februar

Wandern

für Senioren

Klön- und

Schnackabend

Geesthacht (zrgak) - Der Männerchor der Geesthachter Liedertafel

von 1862 trifft sich am Mittwoch, 6. Februar, von

20.30 Uhr an im Gasthaus Hagen an der Rathausstraße 28,

zum Klön- und Schnackabend. Beim gemütlichen Beisammensein

können sich Gesangsinteressierte informieren.

Weitere Informationen unter www.geesthachter-liedertafel.

de. Die Sänger werden in einer netten Gemeinschaft gut aufgenommen,

Notenkenntnisse sind nicht erforderlich.

6.

Mittwoch

Februar

Vortragsreihe

Vattenfall

Geesthacht (zrgak) - Das Informationszentrum Vattenfall

bietet allen Bürgern eine kostenfreie Vortragsreihe mit anschließender

Diskussionsrunde unter dem Motto: »Wo

kommt der Strom her?« im Infozentrum an der Elbuferstraße

82 an. Am Mittwoch, 6. Februar, wird von 19 Uhr an über

»Kohle, das zuverlässige und wirtschaftliche Rückgrat der

Stromversorgung« gesprochen. Weitere Informationen telefonisch

bei Petra Kunert unter 04152-5940.

7.

Donnerstag

Februar

Selbsthilfegruppe

Suchterkrankungen

Geesthacht (zrgak) - Die freie Selbsthilfegruppe »Das Boot«,

eine Selbsthilfegruppe für Menschen mit Suchterkrankungen,

trifft sich im Februar jeden Donnerstag, das nächste Mal

am 7. Februar von 19.30 Uhr an in der Kirchengemeinde St.

Salvatoris im Blauen Haus an der Hafenstraße 44. Kontakt telefonisch

unter 04153-5988105.

7.

Donnerstag

Februar

Gesunder Schlaf –

Schlafstörungen

Grünhof-Tesperhude (zrgak) - Der Gesprächskreis für pflegende

Angehörige in Geesthacht und Gudrun Dehn laden

zum Vortrag »Gesunder Schlaf - Schlafstörungen« von Dr.

Christina Bischof-Deichnik am Donnerstag, 7. Februar, von

15.30 Uhr an in den Gemeindesaal der St. Thomaskirche an

der Westerheese 15. Im Vortrag wird sie einige Tricks aus dem

Bereich des Anti-Aging besprechen, die sehr viel mit dem gesunden

Schlaf zu tun haben. Danach wird jeder einschätzen

können, ob echte Schlafstörungen vorliegen und ein Arztbesuch

notwendig ist oder ob einfache Maßnahmen ausreichen.

Wie diese Maßnahmen aussehen, trägt Apothekerin

Dr. Bischof-Deichnik mit dem Schwerpunkt Naturheilkunde

ebenfalls vor. Die Teilnahme am Vortrag ist kostenlos und bedarf

keiner Anmeldung. Nach dem Vortrag werden Fragen

beantwortet. Weitere Informationen bei KIBIS telefonisch

unter 04152- 9079714.

7.

Donnerstag

Februar

Damenchor 2000

feiert Fasching

Geesthacht (zrgak) - Der Damenchor 2000 der Geesthachter

Liedertafel von 1862 feiert am Donnerstag, 7. Februar, von 19

Uhr an im Restaurant Elbblick in Tesperhude Fasching. Gutes

Essen, Fröhlichkeit, Gesang und Sketche werden wieder dabei

sein. Der Festausschuss freut sich auf rege Beteiligung,

herzlich willkommen sind auch die Förderdamen.

7.

Donnerstag

Februar

VHS: Unterstützung

für Weiterbildung

Geesthacht (zrgak) - Der Weiterbildungsverbund Stormarn/

Herzogtum Lauenburg berät in der Volkshochschule (VHS)

am Donnerstag, 7. Februar, von 17 Uhr an kostenfrei rund um

das Thema Weiterbildung und deren Fördermöglichkeiten.

In der einstündigen Informationsveranstaltung wird der

Weiterbildungsverbund vorgestellt, und es werden viele Informationen,

Antworten auf Fragen und die Möglichkeit gegeben,

im Anschluss einen Termin für ein persönliches Gespräch

in der Beratungsstelle zu vereinbaren. Eine Anmeldung

ist erforderlich. Weitere Informationen bei der VHS telefonisch

unter 04152-4622 oder www.vhs-geesthacht.de.

Terrassendächer

aus Alu

G. Kruse

Rolladenbau + Fenstertechnik

19258 Boizenburg · Baustr. 20

Tel. 038847 - 5 20 42

Ihr

Einkaufserlebnis

in Geesthacht!

Frische

Miesmuscheln

k3,79

gefangen im

Nordostatlantik

1 kg

Nähkurs

Mi. von 19 bis 21 Uhr

Anmeldung ab sofort

Inh. Heike Weidner

Kino Theater

Beilagenhinweis:

In einem Teil unserer heutigen Ausgabe

liegen Prospekte folgender Firmen bei:

Gemeindebrief Hohenhorn,

tejo, Adendorf.

Wir bitten unsere Leser um

freundliche Beachtung.

POTHEKE

im

Telefon 04152 / 88 66 44

Fax 04152 / 888 48 48

Ihre Gesundheit

liegt uns am

Basilikum

Das Buch für

Garten und Küche

mit vielen Rezepten p

G E E S T H A C H T E R

ANZEIGER

LEBEN IM HERZOGTUM LAUENBURG

2,95

Kino Till und Emma Schweiger in

Kokowääh 2

k leines

T HEATER

S CHILLER

STRASSE

für die Woche Do. bis Sa. und Mo. bis Mi. um 17.15 Uhr, So. um 17.30 Uhr

07.02. bis 13.02. Do. bis Mi. um 20.15 Uhr

100 Min., ab 6 Jahren freigegeben

3D-Spezialist James Cameron produziert:

Cirque du Soleil: Traumwelten 3D

Do. bis Sa. und Mo. bis Mi. um 16.30 Uhr, So. um 15.30 Uhr

Do. bis Sa. und Mo. bis Mi. um 19.30 Uhr

90 Min., ab 6 Jahren freigegeben

Eisenhart und voll verbeult

Ritter Rost

Theater Sa. um 14.30 Uhr

78 Min., ohne Altersbegrenzung in 2D

08. 02. 20.30 Uhr kTS-Jazz-Keller

Torsten Zwingenberger

und Ralf Böcker and Friends

10. 02. 20.00 Uhr kTS-Kabarett

Alma Hoppe mit »Gute Frage, nächste Frage«

16. 02. 20.00 Uhr Geesthachter Bürgerbühne mit der Komödie

»Wer glaubt schon an Engel«

21. 02. 20.00 Uhr Schauspiel von Voltaire

»Candide oder der Optimismus«

in einer Inszenierung von Manfred H. Greve

Karten für alle Theatervorstellungen erhalten Sie im Vorverkauf

bei Zigarren Fries, Bergedorfer Straße 46 in Geesthacht

Schillerstraße 33 · 21502 Geesthacht · Telefon 0 41 52 / 779 79

Kino-Karten reservieren www.kleinestheaterschillerstrasse.de

8.

Freitag

Februar

Lesefreu(n)de erin-

nern: Hans Fallada

Geesthacht (zrgak) - Die Lesefreu(n)de der Stadtbücherei erinnern

im ersten Halbjahr an bedeutende Autoren. Am Freitag,

8. Februar, sprechen und lesen sie von 14.30 Uhr an über

Hans Fallada in der Rathausstraße 58. Die Lesefreu(n)de sind

Marlies Grundke, Ursula Kruska, Eva Matthies und Martina

Parlow. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

9.

Samstag

Februar

Kinderfasching

Grünhof-Tesperhude (zrgak) - Der VfL Grünhof-Tesperhude

veranstaltet für alle Kinder bis zu zehn Jahren am Samstag, 9.

Februar, von 15 bis 18 Uhr einen Kinderfasching im Vereinsheim

an der Westerheese. Jeder ist willkommen zu einem lustigen

Nachmittag mit Spielen und vielen anderen tollen Aktionen.

Die Organisatorinnen Katrin Droste und Sandra Angele

freuen sich auf viele Feen, Cowboys, Piraten, Indianer

und Clowns. Der Eintritt ist frei, Essen und Getränke zu geringen

Preisen.

9.

Samstag

Februar

»Rock´n´Roll

Funk Carneval«

Geesthacht (zrgak) - Die vierte Vinyl-Party im Jugendzentrum

»DÜNE« findet am Samstag, 9. Februar, von 20 Uhr an

unter dem Motto »Rock ’n’ Funk Carnival« an der Bergedorfer

Straße 101a statt. Rote Pappnasen oder brasilianischer

Kostümschmuck können, müssen aber nicht. Die DJs Jens

Kalke, Kurt Lange und Andreas Appel versprechen einen entspannten

Abend mit viel Tanz und toller Musik der 60er bis

90er Jahre. Einlass ab 16 Jahren, der Eintritt beträgt drei Euro

und kommt einem sozialen Projekt für Kinder und Jugendliche

zugute.

10.

Sonntag

Februar

AWO: Bingo-

nachmittag

Geesthacht (zrgak) - Heinrich Siewers von der AWO lädt zum

Bingo am Sonntag, 10. Februar, von 14 Uhr an im Seniorenclub

am Keil 11 ein. Es wird Kaffee und Kuchen angeboten, gute

Stimmung ist garantiert. AWO-Mitglieder und Gäste sind

willkommen.

23.

Samstag

Februar

Sesamstraße

feiert Geburtstag

Geesthacht (zrgak) - Kleine und große Zuschauer können am

Samstag, 23. Februar, von 17 Uhr an die Bewohner der Sesamstraße

auf der großen Bühne im »kleinen Theater an der

Schillerstraße« (kTS) original erleben. Das Stück ist für Kinder

ab vier Jahre geeignet.

Die Bewohner der Sesamstraße sind in heller Aufregung. Sie

haben die Nachricht erhalten, dass sie sich mit Bert treffen

sollen. Lisa ist dafür extra angereist. Bert überrascht sie mit

einer großartigen Idee. Samson hat Geburtstag, und er plant

eine riesige Überraschungsparty. Alle sind sofort begeistert

und beginnen mit der Planung. In der Zwischenzeit denkt

Samson aber, dass seine Freunde den Geburtstag vergessen

haben könnten, und er ist darüber sehr traurig. Lisa, Ernie

und Bert, Elmo, Wolle, Pferd und natürlich das Krümelmonster

versuchen eine tolle Party auf die Beine zu stellen. Karten

bei Zigarren Fries an der Bergedorfer Str. 46 oder am Tag der

Aufführung an der Theaterkasse.

Die Bewohner der Sesamstraße feiern Geburtstag. Foto: kTS

23.

Samstag

Februar

Preisskat

und Knobeln

Geesthacht (zrgak) - Der Verein der Sportangler Geesthacht

veranstaltet am Samstag, 2. März, von 18 Uhr an seinen beliebten

Frühjahrspreisskat in den Vereinsräumen an der

Geesthachter Straße 92. Das Startgeld von zehn Euro ist bei

der Anmedluzng zu zahlen und garantiert jedem Teilnehmer

einen Preis. Wer am Skatspiel keinen Spaß hat, kann Knobeln.

Gäste sind herzlich willkommen. Anmeldungen bis zum 23.

Februar bei Manni´s Angelshop an der Bergedorfer Straße 9,

telefonisch unter 04152-76255 oder bei Christine Schmeling

telefonisch unter 04152-78463.


WISSENSWERTES 5. Februar 2013 Geesthachter Anzeiger Seite 5

Kosmetikkurs

für Krebspatientinnen

Geesthacht (zrgak) - Ein Kosmetikseminar für

Krebspatientinnen in Therapie bietet DKMS

LIFE am Mittwoch, 13. Februar, von 15 Uhr an

im Johanniter-Krankenhaus. Information und

Anmeldung bei Schwester Michaela Kuhrke telefonisch

unter 04152-179-303. Die Teilnehmerzahl

ist auf zehn begrenzt.

Wasserkraft

Geesthacht (zrgak) - Das Informationszentrum

Vattenfall an der Elbuferstraße 82 veranstaltet

am Mittwoch, 13. Februar, von 19 Uhr

an einen Vortrag über »Wasserkraft«. Informationen

telefonisch bei Petra Kunert unter

04152-5940.

Silver & Watch Lounge: verlockende Angebote bis zum Valentinstag

Geesthacht (gak) – Ein hell klingendes

Windspiel begrüßt den Kunden,

betritt er die »Silver & Watch

Lounge« von Birgit Goralski und Peter

Wentzel. Das strahlende Lächeln

und die von Herzen kommenden

freundlichen Worte der Inhaberin

lassen den Kunden sich entspannt in

dem edel ausgestattetem Geschäft

mit den hellen Glasvitrinen voller

verlockender Schmuckstücke umsehen.

Birgit Goralski und ihre Mitarbeiterin

Sabine Gerdts beraten

kompetent und verständnisvoll,

denken sich in den Kunden hinein

und finden so mit ihm gemeinsam

schnell das passende Schmuckstück.

»Auf unseren Silberschmuck gewähren

wir bis zum Valentinstag zehn

Prozent Rabatt als Einführungsangebot,

da wir unser Geschäft am 1. De-

Auto Mobil

Führerschein nur noch 15 Jahre gültig

(zr) - Führerscheine werden in

Zukunft nur noch 15 Jahre gültig

sein, danach müssen sie ausgetauscht

und erneuert werden.

Dies ist ein neues Verfahren, das

durch die dritte EU-Führerscheinrichtlinie

geregelt wird,

die am 19. Januar 2013 in Kraft

getreten ist. In den 27 Mitgliedsstaaten

der Europäischen Union

werden künftig einheitliche

Fahrerlaubnisse ausgestellt.

Auch alte Führerscheine sind betroffen:

Sie müssen spätestens

2033 auf einen aktuellen Stand

gebracht werden. Allerdings

geht es nur darum, die Dokumente

auszutauschen. Die Fahrerlaubnis

an sich bleibt bestehen,

neue Gesundheitschecks

oder weitere Fahrprüfungen

werden nicht verlangt.

Die meisten Änderungen, die

durch die EU-Richtlinie festgelegt

werden, betreffen aber

die Führerscheinklassen, die EUweit

einheitlich gestaltet werden

sollen. Sie sind allerdings

nur für Führerscheinneulinge

relevant. Alt-Führerscheininhaber

müssen nicht fürchten, dass

ihre bisherigen Rechte in Zukunft

eingeschränkt werden.

Ein Großteil der Neuerungen

steht in den Fahrerlaubnisklas-

sen für motorisierte Zweiräder

an. So werden jetzt zum Beispiel

neben der Anpassung der nationalen

Klasse M in die neue EU-

Klasse AM auch dreirädrige

Kraftfahrzeuge (Trikes) in Abhängigkeit

ihrer Motorleistung

in die A-Klassen integriert.

Der Bedeutung des sukzessiven

Erfahrungsaufbaus von Fahranfängern

wird bei den Motorradklassen

durch die Regelungen

des »Stufenführerscheins«

Rechnung getragen. Wer zunächst

die Fahrerlaubnis in einer

weniger starken Leistungsklasse

erwirbt, erhält leichteren

Zugang zur nächsthöheren

Fahrerlaubnisklasse. Allerdings

erhält man nach zwei Jahren

nicht mehr automatisch die uneingeschränkte

Klasse A. Vielmehr

ist eine weitere Prüfung zu

absolvieren. Dafür ist der Direkteinstieg

bereits mit 24 Jahren,

bisher mit 25 Jahren, möglich.

Bei der Klasse B wird die Anhängerregelung

durch den Wegfall

der komplizierten Randbedingungen

über die verschiedenen

Gewichte einfacher. Zukünftig

wird man alle Anhänger mit

mehr als 750 Kilogramm ohne

Einschränkung fahren können,

wenn das zulässige Gesamt-

Licht an Fahrzeugen oft mangelhaft

(zr) - Die Pkw-Mängelquote des

Licht-Tests 2012 liegt mit 34,3

Prozent etwa auf dem Niveau

des Vorjahres. Das haben die beiden

Organisationen, Deutsches

Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK)

und Deutsche Verkehrswacht

(DVW), bekannt gegeben. Millionen

von Autofahrern nehmen

das kostenlose Angebot wahr,

bei dem Scheinwerferfunktionen,

Leuchtweiteregulierung,

rückwärtige Beleuchtungseinrichtung

und Bremslicht getestet

werden. Davon sind bundesweit

etwa 140 000 Tests in die

Statistik eingeflossen.

Am schlechtesten schnitten die

Scheinwerfer ab. Bei 13 Prozent

der Fahrzeuge war ein Scheinwerfer

und bei etwa 9,4 Prozent

beide Scheinwerfer mangelhaft.

Viele Fahrzeuge waren mit zu

- Anzeige -

hoch eingestellten Frontlichtern

unterwegs: Mit einer Quote von

13,3 Prozent haben deutlich

mehr Fahrzeuge den Verkehr geblendet

als im Vorjahr 9,8 Prozent.

Fast unverändert mit zehn

Prozent ist die Mängelquote bei

der rückwärtigen Beleuchtungseinrichtung

geblieben.

Kurt Bodewig, DVW-Präsident

und Bundesminister a.D.: »Die

Deutsche Verkehrswacht wertet

die Licht-Test-Ergebnisse als

alarmierend hoch. Nach Angaben

des Deutschen Kraftfahrt-

Bundesamtes 43 Millionen Pkw

in Deutschland. Auf diesen Bestand

hochgerechnet bedeutet

die Mängelquote, dass an die 15

Millionen Fahrzeuge mit einer

mangelhaften Beleuchtung unterwegs

waren.«

»Diese Zahlen geben erneut An-

Peter Wentzel zeigt Herrenarmbanduhren, Birgit Goralski präsentiert die

Lillifee-Kollektion. Foto: Gabriele Kasdorff

zember eröffnet haben«, berichtet

Inhaberin Goralski und betrachtet

voller Stolz die Auslagen mit silbernen

Ringen und Ketten, Armbändern

und Ohrringen. Schmuck für Damen

und Herren sowie die bei den Kids so

gewicht von Zugfahrzeug und

Anhänger 3,5 Tonnen nicht

übersteigt.

Wer sich jedoch im Anhängerbetrieb

alle Möglichkeiten offen-

halten will, sollte direkt die Klasse

BE erwerben. Hier wird lediglich

die zulässige Gesamtmasse

des Anhängers auf 3,5 Tonnen

beschränkt. Wer noch schwerere

Anhänger fahren möchte, muss

die Klasse C1E erwerben. Auch

bei dieser Klasse fallen in Zukunft

die Beschränkungen hinsichtlich

der Gewichte weg. Es

gilt auch hier die Summe der zulässigen

Gesamtmassen, nämlich

von 12 Tonnen.

Bei den Klassen C und CE ist das

Mindestalter auf 21 Jahre und

bei der Klasse D auf 24 erhöht

worden. Eine Reduzierung des

Mindestalters ist aber im Rahmen

der Qualifizierung nach

dem Berufskraftfahrer-Qualifizierungsgesetz

oder der Ausbildung

zum Berufskraftfahrer

weiterhin möglich.

Wichtig bei allen Änderungen:

Der Umfang einer vor dem 19. Januar

2013 erworbenen Fahrerlaubnis

bleibt erhalten; alle

neuen Regelungen gelten nur

für Führerscheine, die nach diesem

Datum erworben werden.

lass zur Sorge und sind ein eindrucksvoller

Beleg für die hohe

Bedeutung der Aktion«, betonte

ZDK-Präsident Robert Rademacher.

»Mehrere Millionen kostenlose

Überprüfungen mit einem

Zeitaufwand von rund 15

Minuten haben die Meisterbetriebe

der Kfz-Innungen wieder

für die Sicherheit auf unseren

Straßen geleistet.«

Betrachtet man die regionalen

Ergebnisse als Barometer für das

Sicherheitsbewusstsein der Verkehrsteilnehmer

aus den Bundesländern,

dann ist das Autofahren

im Sachsen-Anhalt (75,2

Prozent mängelfreie Fahrzeuge)

am sichersten. Nachholbedarf

besteht dagegen in Bremen.

Dort haben sich 42,5 Prozent der

geprüften Pkw als mangelhaft

erwiesen.

beliebte Lillifee-Kollektion sind

ebenso zu bewundern wie Armbanduhren,

von elegant bis sportlich, klassisch

oder stylisch. Bereits nach zwei

Monaten hat Birgit Goralski durch

ihr einnehmendes Wesen und die

Unser Service für Sie:

. Zubehör und Ersatzteilverkauf

. Webasto Standheizungsstützpunkt

. Waeco Klimaanlagen-Servicestation

. Motordiagnose

. Unfallreparatur

. Inspektion mit Mobilitätsgarantie

. Reifenservice

KFZ-Meisterbetrieb Serviceleistungen

Autoservice vom Profi :

• Inspektion • Öl-Service

• Achsvermessung • HU/AU

• Bremsen-Service • Rädereinlagerung

• und vieles mehr!

Wandsbeker Zollstraße 137

Hohenfelder Allee 21

Haldesdorfer Straße 33-37

Reifen- 22041 Hamburg und Autoservice 22087 Hamburg-Hohenfelde Niethammer 22179 GmbH

Hamburg

Pankower Telefon: 040-6 88 60 30 Str. 2 · Geesthacht Telefon: 040-2 53 01 90 · Tel. 0 41 Telefon: 52/43 040-61 62 93 61

Hubert Sorkalla

Renault und Dacia

Vertragspartner

in Bergedorf

Randersweide 1a, 21035 Hamburg

Tel. 040 / 7 35 60 70 und 040 / 7 35 60 71

Kfz-Reparaturen aller Fabrikate

Das Auto.

Süderquerweg 651

21037 Hamburg

außerordentliche Auswahl etliche

Stammkunden gewinnen können.

»Und was wir nicht vor Ort haben,

können wir innerhalb weniger Tage

bestellen«, betont sie und fügt hinzu:

»Bei uns findet jeder etwas, denn

auch für den kleinen Geldbeutel haben

wir eine umfangreiche Auswahl

wunderschöner Stücke. Die Kollektionen

sind jung und spritzig, für jede

Altersgruppe.« Den üblichen Service,

wie das Wechseln der Batterie

und demnächst das Stechen der Ohrlöcher

bietet sie natürlich ebenfalls

an. Die »Silver & Watch Lounge« von

Birgit Goralski an der Bergedorfer

Straße 77 öffnet montags bis freitags

von 9 bis 13 Uhr und 14 bis 18 Uhr sowie

samstags von 9 bis 13 Uhr und ist

telefonisch erreichbar unter

04152–8871373.

"Der Service macht's!"

Tel. 040/ 737 50 20

www.autohaus-timmann.com

. Fahrwerksvermessung

. Im Großen und Ganzen >>so ziemlich


Seite 6 Geesthachter Anzeiger 5. Februar 2013 FREIZEIT UND WISSEN

- Anzeige -

Perfekte Entspannung mit Benjas Siam Massage

Geesthacht (gak) – Der Traum vom eigenen Verwöhntempel

ist für Benjawan Lütje mit tatkräftiger

Unterstützung ihres Ehemannes Dieter

Lütje wahr geworden. In ihrem Geschäft »Benjas

Siam Massage« empfängt Benjawan Lütje Damen

und Herren jeden Alters, um diese in zwei

Massageräumen und einem Stuhl für die Fußmassage

nach alter überlieferter Thai-Tradition

zu massieren. Zertifikate bestätigen ihre Teilnahme

an Seminaren der traditionellen Thaimassage.

Zur Einweihung ist Mönch Tanyut gekommen,

hat ein Gebet gesprochen und mit einer

Thai-Zeremonie die stimmungsvollen Räume

gesegnet. Frische Früchte und thailändische

Köstlichkeiten liegen für die zahlreichen Kunden

bereit, die Benjawan Lütje zur Einweihung

der neuen Räume gratulieren. Eine Kundin begeistert:

»Ich fühle mich nach der Massage wie

neugeboren. Es ist einfach herrlich.« Parkplätze

stehen an der Geesthachter Straße 45 ausreichend

zur Verfügung. »Benjas Siam Massage«

Auto Mobil

Daum & Michaelsen

• Klimaservice

• Inspektion

• Unfallreparaturen

• TÜV + AU-Abnahme

• Bremsendienst

• Auspuffservice

• Achsvermessung

• Ölwechsel

Jeden Montag und Mittwoch TÜV

(§ 29 StVZO)

Bohnenstraße 2 • 21502 Geesthacht

Telefon 04152 / 7 28 33

�������������������������������������������������������������������������������� �� ��

����������������� �� �������

���������� �� �����

��������������������� �� �����

������������� �� ����������

Benjawan Lütje (sitzend) mit Krongkwan Groß,

Dieter Lütje und Mönch Tanyut. Foto: Gabriele Kasdorff

öffnet montags bis freitags von 11 bis 19 Uhr und

samstags von 12 bis 18 Uhr sowie nach Vereinbarung,

auch Hausbesuche sind möglich. Benjawan

Lütje ist telefonisch unter 04152–9162871

oder 0157 – 893 265 82 sowie per Mail an

mail@benjas-siam-massage.de erreichbar.

�������������������

���������������������������� ���

������������������������ ���

������������������� �� �������

�������������� �� ����

������������������������ �� ���������

������������

����������������������

������������������������

�����������������������������������

�������������������� �� ����������

���������������������� �� �����

������������������������ �� �����

���������������������������������������������������������������������������������������������������������������� �������������������������������������������������

���������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

������ �� ������ ������ ��������������������������� ���� �������� ��� ������������������� ������ ���� ����������

��������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

���������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

�������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

����������������������������������������������������������������������������������������������

���������������������

���������������������������������������

������������������

����������������������

- Anzeige -

- Anzeige -

Andreas Friedrich führt

Miet-Funk-Taxi Geesthacht seit 10 Jahren

Geesthacht (gak) – Andreas

Friedrich (35) war ein sehr junger

Mann als er vor 10 Jahren das älteste

Taxiunternehmen Geesthachts,

das Miet-Funk-Taxi

Geesthacht mit sechs Fahrzeugen

und zwölf Mitarbeitern

übernahm. Seine unternehmerische

Intuition hatte ihn nicht

getrogen, denn mittlerweile beschäftigt

er mehr als 40 Taxifahrer

und besitzt 28 Fahrzeuge, davon

vier Spezialfahrzeuge für

den Transport von Rollstuhlfahrern.

Offen lächelnd sagt er: »Ich

bin stolz auf mein gesamtes

Team, die Disponenten, Schüler-

und Taxifahrer und alle anderen

Mitarbeiter, die zum Erfolg des

Unternehmens beitragen.« Dass

dieser Erfolg kontinuierlich ist,

Stadtwerke für Schüler:

Experimente und Exponate rund ums Wasser

Geesthacht (zrgak) - Die interaktive Ausstellung

»Wasser für alle! Experimente und Exponate«

mit dem Mobilen Kindermuseum für

Schulklassen der Jahrgänge zwei bis vier aus

Geesthacht, Escheburg und Dassendorf findet

im Kundenzentrum der Stadtwerke an der

Schillerstraße 9 vom Montag, 18. Feburar, bis

Freitag, 22. März statt.

Wasser ist Rohstoff und Lebensmittel Nummer

eins. Es aus Brunnen zu gewinnen, aufzubereiten

und den Transport in die Haushalte zu gewährleisten,

ist eine wichtige Aufgabe des Gemeinwesens.

Im Winter soll das Wasser warm

sein, im Sommer lieben wir es kühl.

Zweistündige Führungen durch die Ausstellung

für Schülergruppen können montags,

dienstags, mittwochs und donnerstags von

Unternehmer Andreas Friedrich vor der Landkarte mit den Stationen

der Schülerbeförderung. Foto: Gabriele Kasdorff

zeigt, dass gemeinsam mit Andreas

Friedrich vier seiner Mitarbeiter

ebenfalls 10-jähriges Jubiläum

feiern.

Neben Mietwagenfahrten zum

festen Preis, bietet er Taxifahrten

mit Taxameter an, betriebt

das Frauennachttaxi und Schülerbeförderung

im Umkreis von

80 Kilometern um Geesthacht.

Das Miet-Funk-Taxi fährt Schüler

und Privatpersonen, Dialysepatienten

und Rollstuhlfahrer.

Natürlich sind alle Mitarbeiter

behilflich, wenn es um Krankenfahrten

und das Ausfüllen der

Formulare der Krankenkassen

für die Erstattung des Fahrpreises

geht. Die Teams der Schülerbeförderer

und der Taxifahrer

Im Winter zu beachten

(zr) - Für alle Autofahrer, die

nicht per Fernbedienung aufschließen,

gilt: ein Enteisungsspray

immer griffbereit haben.

Aber diesen bitte nicht über

Nacht im Auto liegen lassen.

Damit das Wischwasser auch bei

Minusgraden seinen Weg auf die

Scheiben findet, ist Scheibenfrostschutz

im Winter ein Muss.

Nur mit ausreichend Frostschutzmittel

im Kühlwasser

überleben das Kühlaggregat und

der Motor bei extrem tiefen

Temperaturen.

Der Frostschutzgrad ist auf je-

8.30 Uhr bis 12.30 Uhr gebucht werden. Nach einer

Einführung werden Versuche, Spiele und

Exponate altersgerecht erklärt. Die Kinder können

anschließend alle Versuche und Spiele selber

erproben. Der Schulklassenbesuch ist kostenlos.

Anmeldungen telefonisch unter 04152-

929–309 oder per Mail an s.luedemann@

stadtwerke-geesthacht.de.

Da den Stadtwerken als Wasserversorger der

»Tag des Wassers« am 22. März wichtig ist, bieten

diese parallel zur Ausstellung auch Führungen

im Wasserwerk der Stadtwerke an. Anmeldungen

bei Wilfried Wendlandt telefonisch unter

04152-929161. Außerdem bietet die Stadt eine

Führung im städtischen Klärwerk an, Anmeldungen

bei Andreas Schneider telefonisch

unter 04152–4950.

sind hervorragend eingespielt

und arbeiten ziemlich selbständig,

betont Friedrich. »In 2012

sind wir mit unseren Fahrzeugen

quasi 17 Mal um die Erde gefahren«,

hat der junge Unternehmer

schmunzelnd errechnet.

In seiner Freizeit ist der Familienvater

im Round Table und

bei den Geesthachter Schützen

aktiv, die Kameradschaft und

das Zusammensein sind ihm dabei

sehr wichtig, hervorragende

Voraussetzungen, um seinen

Mitarbeitern ein guter Chef zu

sein. Das Miet-Funk-Taxi von

Andreas Friedrich an der Pankower

Straße 15 ist erreichbar per

Fax unter 04152–2410 sowie telefonisch

unter 04152–3838.

dem Produkt angegeben. Wenn

Feuchtigkeit und Frost zusammen

kommen, steht der Fahrzeugführer

im Winter schnell

vor verschlossenen Autotüren.

Um dem vorzubeugen, rechtzeitig

die Dichtungen mit Gummipflege

pflegen.

Wichtig ist auch die Felgenpflege.

Schmutz und Salz fressen

sich fest und können die ungeschützten

Radbolzen angreifen.

Felgenreiniger entfernen Winterschmutz,Felgenversiegelungen

schützen die Felgen langfristig

vor Salz und Dreck.


KULTURELLES 5. Februar 2013 Geesthachter Anzeiger Seite 7

Sprechende Puppen und Monster auf Schloss Dracula

Geesthacht (gak) – Schulleiter Dr. Jan Rüder

begrüßte die zahlreich erschienenen

Gäste des Musicals »Lilly – meet the

Munsters« in der Aula der Alfred-Nobel-

Schule sichtbar entspannt: »Mir scheint,

die Autoren haben Kontakt nach Rumänien.

Wenn ihnen das Stück gefallen hat,

bitten wir um Spenden für die Musical-

AG, wenn nicht, sollten sie erst recht

spenden, damit es beim nächsten Mal

noch besser wird.«

Das sollte jedoch nicht geschehen, denn

immer wieder erhielten die jungen Darsteller

Szenenapplaus und amüsierten

mit kurzweiligen Dialogen. Auf Schloss

Dracula war im wahrsten Sinne des Wortes

die Hölle los, Geisterjäger und Monster,

der Satan und viele kleine Schlossgeister

spukten umher und fürchteten

van Helsing (Lotte Reimann), dessen Le-

Autoglas Zentrum

Geesthacht

BOSCH

Service

Klare Sicht. Klare Sache.

Virchow

Inh. K. P. Meyer

Tel.: 04152/75088

Spandauer Str. 20 - Geesthacht

Saubere

Scheiben und

gute Sicht

lebenswichtig

(zr) - Bei feuchtem Winterwetter

sollten die Scheiben auch regelmäßig

von innen gereinigt werden.

Wer langfristig für klare

Sicht und sicheres Fahren sorgen

möchte, sollte nach dem

Reinigen der Scheibe einen Anti-

Beschlag-Schutz auftragen.

Bei viel Regen und Schnee sind

die Scheibenwischer im Dauereinsatz,

damit die Gummilippe

nicht brüchig wird, sollte der

Fahrer einfach bei Frostnächten

die Wischblätter hochklappen.

Ein weiterer guter Tipp: vor dem

Abstellen die Windschutzscheibe

mehrmals mit der Scheibenwaschanlage

säubern.

Neben der klaren Sicht ist eine

intakte Beleuchtungsanlage

Grundvoraussetzung für sicheres

Fahren. Saubere Reflektoren

und Scheinwerfer erhöhen die

Sichtbarkeit.

Und damit Streusalz nicht am

Blech nagt, hilft nach der Autowäsche

eine Hartwachs-Politur.

Sie stärkt die Schutzhülle des

Lacks. Kleine Lackkratzer sollten

sofort ausgebessert werden, das

wird dem Fahrer mit einem

Lackreparatur-Set leicht gemacht.

Auto Mobil

Niko-Automobile

Kfz-Meisterbetrieb • Reparatur aller Hersteller

Gut und Günstig • KFZ-Service

• Windschutzscheibenreparatur • Inspektion, Ölservice

• Verkauf von Ersatzteilen • Bremsen-,Fahrwerk-, Stoß-

• AU Diesel - Benzin • dämpfer

• HU täglich • Lackierarbeiten, Unfallreparatur

Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 8.00 - 18.00 Uhr und Sa. 8.00 - 13.00 Uhr

Telefon (04152) 7 40 14 • Spandauer Str. 16 • 21502 Geesthacht

Schlussbild der ersten Tanzszene, die die Zuschauer in den Bann zog.

Foto: Gabriele Kasdorff

Mehrzweckfahrzeug übergeben

Erhard Bütow übergibt symbolisch den Schlüssel des neuen Fahrzeugs an

Wehrführer Florian Brombach. Foto: Arne Eggers

Kröppelshagen-Fahrendorf

(zrgak) - Wehrführer Florian

Brombach der Freiwilligen FeuerwehrKröppelshagen-Fahrendorf

erhielt vom stellvertretenden

Bürgermeister Erhard Bütow

den Schlüssel für das neue Mehrzweckfahrzeug

(MZF). Das Fahrzeug

dient dem Personen- und

Gerätetransport, bei größeren

Schadenslagen auch für den

Transport der Einsatzleitung. Die

feierliche Übergabe fand im Beisein

des Amtsvorstehers Walter

Heisch, der Kröppelshagener Gemeindevertretung,

der Polizei

und Abordnungen der Wehren

aus Börnsen und Escheburg statt.

Wehrführer Florian Brombach

lobte in seiner Rede die gute Zu-

Lebensrettungssoftware

(zr) - Feuerwehren und Rettungskräfte

können bei Unfällen im

Straßenverkehr künftig noch

schneller helfen. Alle erforderlichen

Datenblätter mit Informationen

zur Rettung von Personen

aus Unfallwagen sind ab sofort

bei den Rettungsleitstellen in

elektronischer Form verfügbar.

sammenarbeit zwischen Gemeinde

und Feuerwehr und wies

darauf hin, dass auch die Feuerwehr

sich mit einem nicht unerheblichen

Anteil am Kauf beteiligt

hat.

Das neue MZF, ein Sprinter der

Firma Mercedes-Benz, ersetzt einen

VW Transporter, der am 20.

Dezember an die Feuerwehr Hohenhorn

als neuen Eigentümer

übergeben wurde. Es hat 130 PS,

ist 100 km/h schnell und hat neben

einem hohen Aufbau und einem

langen Radstand ein Gesamtgewicht

von 4,6 Tonnen. Es

darf nach einer speziellen Einweisung

auch von Inhabern der

neuen Führerscheine gefahren

werden.

Die digitalen Rettungsdatenblätter

enthalten sicherheitsrelevante

Hinweise zu sensiblen Bauteilen

wie Tanks, Batterien oder Airbags.

Der Verband der Automobilindustrie,

der Verband der

Internationalen Kraftfahrzeughersteller

und der ADAC haben

Bundesverkehrsminister Dr. Peter

Ramsauer eine Software-Lösung

vorgestellt, mit der Rettungskräfte

das passende Rettungsdatenblatt

für nahezu jedes

Pkw-Modell anfordern können.

Für die Abfrage der fahrzeugbezogenen

Informationen

anhand des Kennzeichens direkt

aus der Datenbank des Kraftfahrtbundesamtes

sind die

rechtlichen Grundlagen zum 1.

Februar 2013 geschaffen.

bensinhalt die Geisterjagd war. Zauberhaft anzusehen

die weiße Frau (Merle Reimann), die

in Zwiesprache mit der »sprechenden« Puppe

Fantomas einen großartigen Monolog spielte,

gekrönt durch ein Soli.

Ebenso zerbrechlich schön die Königin der

Nacht (Marlena Strecker), in die sich am Ende

Dark Vader (Tommy Strecker) verlieben sollte,

während der Geisterjäger aus dem Schloss gejagt

würde. Besonders bemerkenswert der Diener

Draculas, Renfield, der so über die Bühne

schlurfte, als ob er keine Knochen im Leibe

hätte. Schwungvoll und mitreißend der gemeinsame

Gesangs- und Tanzauftritt. Eine

rundum gelungene Inszenierung, bei der Katrin

Redepenning-Kirschner, die zugleich die

Autorin des Stückes ist, für Schauspiel und Gesang

verantwortlich zeichnet, während Patrick

Nitschke Tanz und Choreographie verantwortet.

Udo von Borstel Holger Jörg Börsch Drucks Marcel Hacker Rainer Carsten Nahrstedt Höltig

JAHRESINSPEKTION

Autohaus Siemers

• Für alle Volkswagen PKW

Ihre Audi Adresse

in Geesthacht und Umgebung 75,- €

• Für alle T4

Service

������ ������

Autohaus Siemers GmbH & Co. KG

Geesthachter Straße 74 • 21502 Geesthacht

Telefon (04152) 88 99 0

��� ����� �� ���������

Abbildung zeigt Sonderausstattung

��� ��� ��

������� �

��� ����� ������� �anz na�� ��re� �es���a�� � und zu�

So�ort��itna��e��reis� �etzt s��on ab ������� �� �o��en

Sie a� besten glei�� bei uns �orbei�

�ra�tsto���erbrau�� ��r den ����A �itigo ��� l� �� �� ��� �S�� in l�

��� ��� innerorts� ���� au�erorts� ���� �o�biniert� ����

������ission� �o�biniert� ��� g��� �ge���

�� ���� �r� ���������� ���izienz�lasse ��

�������� �������� ����

�eest�a��ter Str� ����� ����� �eest�a��t

�el� ����� ������ �a�� ����� ������

in�o�s�oda�zill�ann�de� ����s�oda�zill�ann�de

89,- €

Audi Inspektions-Service inklusive Audi

• Intervallservice

Mobilitätsgarantie für alle Audi-Fahrzeuge

Baujahr 2002 und älter, außer A6 und A8,

zum Festpreis von € 109,- *

Benefiz-Gala

Brunstorf (zrgak) - Der Verein zur

Förderung der ambulanten

Krebstherapie (F.A.K.T.) im Kreis

Herzogtum Lauenburg veranstaltet

am Samstag, 16. Februar,

von 18.30 Uhr an eine Benefiz-

Gala im Golfclub in Brunstorf.

Schirmherr ist Dr. med. Klaus

von Oertzen, Chefarzt der Gynäkologie

des Johanniter-Krankenhauses

in Geesthacht. Vera

Cordes, Moderatorin der Sendung

»Visite«, spricht über »Die

Wichtigkeit der Krebsvorsorgeuntersuchung«.Anmeldungen

und Informationen zum Eintrittsgeld

bis zum 10. Februar telefonisch

unter 04151-895263,

per Fax unter 04151-895264 oder

unter www.faktev.info.

75,- €

* zzgl. Materialkosten


famila-Handelsmarkt Kiel GmbH & Co. KG. Alte Weide 7–13, 24116 Kiel

www.famila-nordost.de

Jetzt Fan

werden!

Schnitzelbraten

ein saftiger Braten oder

Schweineschnitzel

Currychunks

Die ostasiatische Fischspezialität:

Surimi-Chunks in raffi nierter

Currysauce. Lecker auf

Ofenkartoff el!

Castello Höhlen Käse

Classic 50% Fett i. Tr., Leicht 31% Fett i. Tr. oder

Alter Mommark

45% Fett i. Tr.

dänischer Schnittkäse

100 g im Stück

Artikel sind ab Donnerstag, 07.02.2013 erhältlich!

Hierfür zusätzlich erhältlich:

original SWIRL

Staubsaugerbeutel S 67.

1 kg

4. 44

100 g

0. 99

0. 99

1.39/1.49 spar 28/33%

Gültig bis 09.02.2013 / KW 06

Wiesenhof

Junge Ente

HKL A, bratfertig,

gefroren

2400-g-Stück

(1 kg = 2.78 €)

Bodenstaubsauger BSG 62003

2000 Watt, Teleskoprohr,

umschaltbare Rollendüse,

Park- und Abstellhilfe,

autom. Kabeleinzug,

3 Lenkrollen,

Filtervolumen 4 Liter,

inkl. Fugen-

und Polsterdüse

frischer

Schweinerollbraten

ohne Schwarte,

ein Braten der immer gelingt

1 kg

3. Wiener

Schnitzel

aus der Kalbsoberschale

geschnitten

49

100 g

2. 79

Ehrmann

Almighurt

verschiedene Sorten

150-g-Becher je

(100 g = 0.23 €)

0.53 spar 33%

0. 35

Wagner

Die Backfrische

Pizza

versch. Sorten, gefr.

320–360-g-Packung je

(1 kg = 6.36– 7.16 €)

2.79 spar 17%

2. 29

8.99 spar 25%

6. 66

UVP 149.99

69. 99

Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen und nur solange der Vorrat reicht.

Irrtümer vorbehalten. Für Satz- und Druckfehler keine Haftung.

Spanien

Romatomaten

Kl. I (1 kg = 2.98 €)

Weizenmischbrot

500-g-Schale

1. 49

Erasco Suppe

verschiedene Sorten

385–395-ml-Dose je

(1 Liter = 3.26–3.35 €)

1.49 spar 13%

1. 29

Den Gamle Fabrik

Dänischer

Fruchtaufstrich

verschiedene Sorten

400-g-Glas je

(1 kg = 4.98 €)

2.49 spar 20%

1. 99

Handy S5230 Star *

*Für anwenderseitig erstellte Daten kann keine

Abspielgarantie übernommen werden.

Melitta

Kaff ee

verschiedene Sorten

500-g-Packung je

(1 kg = 7.38 €)

vertragsfrei/simlockfrei/brandingfrei

7,62 cm Touchscreen, 3 MP Digitalkamera, 2-fach Digitalzoom, MicroSD Steckplatz (bis 8 GB),

Quadband, Bluetooth, UKW-Radio mit

RDS-Funktion, MP3-Player, Musikerkennung,

Internet Browser, virtuelle QWERTZ-Tastatur,

SMS, MMS, Mail, Web, Organizer,

bis zu 2000 Telefonbucheinträge

Coca-Cola*, Fanta,

Sprite oder Mezzo Mix*

*koff einhaltig, versch. Sorten

12 PET-Flaschen à 1 Liter

Kiste je

zzgl. 3.30 € Pfand

(1 Liter = 0.71 €)

1000-g-Stück

1. 59

Deutschland

Speisezwiebeln

Kl. II

(1 kg = 0.30 €)

5-kg-Sack

1. 49

Costa Rica

Ananas Sweet

Stück

1. 69

4.99 spar 26%

3. 69

Persil

Vollwaschmittel,

Color

100 WL

Packung je

(1 WL = 0.18 €)

21.99 spar 18%

17. 99

11.49 spar 26%

8. 49

UVP 245.00

64. 99

Mo. bis Sa. 8 bis 20 Uhr: Quickborn, Feldbehnstr. Mo. bis Sa. 8 bis 21 Uhr: ����������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

����������������������������������������������������������������������������������������������Mo. bis Sa. 7 bis 22 Uhr: Hamburg-Steilshoop Mo. bis Sa. 7 bis 21 Uhr: ����������������������������������


KREISWEIT 5. Februar 2013 GA9/BA7/SA7/LR9

Wirtschaftliche Vereinigung Schwarzenbek mit neuem Vorstand

Schwarzenbek (cw) - Auf der Jahreshauptversammlung

der Wirtschaftlichen

Vereinigung Schwarzenbek (WVS)

überraschte die Nachricht vom Rückzug

Andrea Reinholds, die sich nach

16-jähriger Vorstandstätigkeit intensiver

ihrem eigenen Betrieb widmen

möchte und nicht mehr antrat. Sie hatte

sich als Messeorganisatorin einen

Namen bei der im Kreis größten Verbrauchermesse

gemacht, die alle zwei

Jahre stattfindet. So wird sie ohne Vorstandsamt

die weit über das Herzogtum

bekannt gewordene Messe auch weiterhin

maßgeblich mitverantworten. Zum

Abschied gab es viel Applaus sowie

Dank und Anerkennung. Reinhold hinterlässt

eine mitgliederstarke und finanziell

solide Vereinigung, der 150 Mitgliedsunternehmen

angehören. Eben-

Provisorische Parkbuchten für Pendler

Büchen (bda) – Die Parkplatzsituation

am Büchener Bahnhof sorgt für strapazierte

Gemüter. Die wenigen Plätze sind

belegt, viele weichen in die Nebenstraßen

von Bahnhofstraße und Lauenburger

Straße aus. »4.200 Pendler fahren

pro Tag von Büchen aus«, erklärt der

Vorsitzende des Bau- und Wegeausschusses

Thorsten Melsbach (SPD). Um

dieser Masse Herr zu werden, müssen

neue P+R Plätze her. Doch sie werden

noch, da ist sich Thorsten Melsbach sicher,

zwei bis drei Jahre auf sich warten

lassen. In der Zwischenzeit sollen nun

provisorische Parkbuchten für Abhilfe

schaffen. 150 neue Parkplätze entstehen

so, die dank befestigter Fläche und

auch Lichtinstallationen einen gewissen

Komfort bieten. Letzteres freut

auch Gitta Neemann-Güntner. »Dann

muss man hier morgens nicht mehr mit

der Taschenlampe unterwegs sein«, so

die SPD-Kreistagskandidatin. Um Kosten

zu sparen, werden die Arbeiten vom

gemeindeeigenen Bauhof durchgeführt

und auch die Lichtinstallationen

werden aus dem eigenen Bestand

sichergestellt. Eigentlich sollten die Arbeiten

längst abgeschlossen sein, der

Winter machte dies jedoch unmöglich,

sodass bei wärmeren Wetterbedingungen

diese fortgesetzt werden und dann

insgesamt 400 Parkplätze am Bahnhof

zur Verfügung stehen sollen.

Letztendlich sollen diese provisorischen

Parkbuchten nur eine Übergangslösung

sein. Büchens SPD-Fraktion

will sich intensiver diesem Thema

widmen. »Wir sehen Parken als Gesamtprojekt

für Büchen«, so der Fraktionsvorsitzende

Hartmut Werner. Durch

URLAUB AN DER OSTSEE

Vital & Spa Hotel Laola in Pobierowo

Leistungen bei eigener Anreise:

• 5x Übernachtung

• 5x Frühstück

• 5x Abendessen

• 4x Mittagessen

Schwarzenbeker Anzeiger

Schefestraße 11 · Schwarzenbek

☎ 0 41 51 - 88 900

Der neue Vorstand: Olaf Eckert (Kassenwart), Uwe Krützmann (Vorsitzender) und

Martina Richter-Wulff (Stellvertreterin). Foto: Astrid von Haugwitz-Schütt

falls aus dem Vorstand schied nach 15

Jahren Beisitzer Rechtsanwalt Marc Peters

aus. Seinen Platz nimmt künftig

Optiker Steffen Möller ein. Uwe Krützmann,

bislang stellvertretender Vorsit-

dieses soll der Verkehrsfluss in der Gemeinde

entlastet werden. Des Weiteren

rechne man mit einer steigenden Anzahl

an Touristen, dem so Rechnung getragen

werden soll. Nachdem nun seitens

der Kommunalaufsicht der Kauf eines

Feuerwehrautos genehmigt wurde,

möchten die Sozialdemokraten das

Thema anschieben. Sobald die Finanzsituation

die Möglichkeiten bietet, sollen

dann entsprechende Parkplätze entstehen.

Dann jedoch mit einem Gebührensystem.

»Zu moderaten Preisen«, stellt

Hartmut Werner jedoch sogleich fest.

Mit 50 Cent bis einem Euro pro Tag

rechnet er. Angedacht sind dann aber

auch Monats- und Jahreskarten, die bei

Wunsch auch bequem online zu bestellen

sein sollen. »Wir haben uns über

entsprechende Konzepte anderer Ge-

OSTSEE

� 50 m vom Sandstrand entfernt

� 5 Gehminuten vom Ortszentrum entfernt

� In der Nebensaison kostenloses

Mittagessen inklusive

Geesthachter Anzeiger

Bergedorfer Straße 53 · Geesthacht

☎ 0 41 52 - 50 05

MOBIL UND GÜNSTIG IN DEN URLAUB

ab 149,- € p. P. im DZ

Preise pro Paket und Person in Euro

Zeitraum DZ EZ

11.01.-30.04.2013 VP 149,- 169,-

01.05.-31.05.2013 VP 169,- 235,-

Lauenburger Rufer

Berliner Straße 24 · Lauenburg

☎ 0 41 53 - 5 22 22

zender, übernimmt den ersten Vorsitz,

die bisherige Kassenwartin Martina

Richter-Wulff wird seine Stellvertreterin,

Rechtsanwalt Olaf Eckert übernimmt

ihr bisheriges Am.

Wollen die Parkplatzsituation an Büchens Bahnhof verbessern: Hartmut Werner, Wolfgang

Rademacher, Thorsten Melsbach, Gitta Neemann-Güntner. Foto: Benedikt Dahlem

meinden informiert«, erklärt Thorsten

Melsbach. Die Parkplätze sollen dann

sowohl befestigt, als auch per Videoüberwachung

abgesichert werden. Entsprechend

wird auch ein Räumdienst

eingerichtet. Auch ist angedacht, das

Gelände der Parkplätze durch eine kleine

Gewerbefläche aufzuwerten. »Ein

Ärztehaus wäre auch interessant, immerhin

wäre es zentral gelegen und

sehr gut mit der Bahn zu erreichen«, ist

sich Gemeindevertreter Wolfgang Rademacher

sicher. Ist der Umbau der Parkfläche

abgeschlossen, werden dann

auch in den Nebenstraßen Halteverbote

und Bewohnerparken eingeführt.

Ladenbetreiber an der Lauenburger

Straße dürfen jedoch auch weiterhin

auf Parkbuchten mit Kurzzeitparkmöglichkeit

vertrauen.

Ausgebuchte Termine und Druckfehler vorbehalten

HORUMERSIEL AN DER NORDSEE

★★★★ Upstalsboom Hotel am Strand in Horumersiel-Schillig

Leistungen bei eigener Anreise:

• 3x Übernachtung

• 3x Frühstücksbuffet

• Nutzung des Wellness-

und Fitnessbereichs

• Parkplatz nach Verfügbarkeit

- Anzeige -

� Nur wenige Meter zum Strand

� Gesundes Reizklima

� Familienfreundliches Hotel

Beratung und Buchung direkt beim Reiseexperten

0 89 - 14 34 17 7 17

Ihre Angebotsnummer: KVV0340

Große 80er- & 90er-Kultparty

in Schwarzenbek

Schwarzenbek (zrcw) - In der

Schützenallee in Schwarzenbek

gibt es am Samstag, 9. Februar, ab

21 Uhr die original 80er & 90er

PARTY on Tour mit Kult DJ PETER

MEYER. Auf dem Programm stehen

80er- und 90er-Hits und das

Beste aus den Charts.

In der Schützenhalle werden Getränke

aller Art und eine Cocktailbar

aufgebaut.

Der Eintritt beträgt 8 Euro an der

Abendkasse inklusive einem

Freigetränk.

Kult DJ Peter Meyer kommt am

kommenden Samstag nach

Schwarzenbek. Foto: Privat

Landjugend tagt

Havekost (zrcw) - Vergangene

Woche begrüßte Melanie Schlottau

die zahlreich erschienen Jugendlichen

herzlich auf der Jahreshauptversammlung

der Landjugend

Schwarzenbek und Umgebung

in Havekost.

Auch 2013 wird die Landjugend

wieder viele Aktivitäten für ihre

jugendlichen Mitglieder anbieten,

Wasserski und Paintball stehen

ganz oben auf dem Programm.

Besonders freut sich das

achtköpfige Vorstandsteam jedoch

auf die Organisation der

jährlichen Scheunenfete in

Worth im August.

»Unser Altersdurchschnitt liegt

bei nur 21 Jahren«, merkt Ida Markowitsch

an. Sie ist stolz darauf,

ein Teil des Teams zu bilden und

gemeinsam mit den Mitgliedern

die Herausforderung zu meistern,

die die Scheunenfete mit

sich bringt. Melanie Schlottau

aus Hohenhorn wurde zum zwei-

ten Mal in ihrem Amt als 1. Vorsitzende

bestätigt, unterstützt wird

sie nun von Torben Uhrbrook aus

Worth. Die beiden haben vor allem

die 72-Stunden-Aktion Ende

Mai im Blick. Die Jugendlichen

werden innerhalb von 72 Stunden

in einer Gemeinde der Umgebung

unterstützende Arbeit

leisten, so ist vor vier Jahren die

Bobbycarrennbahn im Kindergarten

HaWiWo enstanden. Der

Clou, weder Mitglieder noch Vorstand

wissen bis zum Startschuss,

wo und was innerhalb

kürzester Zeit zu vollbringen ist,

da ist es besonders wichtig, sich

rechtzeitig um Sponsoring zu bemühen.

Wer die Aktion materiell oder finanziell

unterstützen möchte,

kann sich gerne an Landjugendschwarzenbek@gmx.de

wenden,

dasselbe gilt für Jugendliche, die

Mitglied der LajuSchwarzenbek

werden möchten.

Melanie Schlottau, 22 Jahre und erste Vorsitzende, und Torben

Uhrbrook, 20 Jahre, erster Vorsitzender, haben auch in 2013 wieder viel

vor. Foto: Privat

ab 139,- € p. P. im DZ

Preise pro Paket und Person in Euro

Zeitraum DZ EZ

03.01.-16.03.2013 139,- 189,-

01.04.-15.06.2013 169,- 219,-

Servicezeiten täglich 8 -22 Uhr


Seite 10 Geesthachter Anzeiger 5. Februar 2013 SPORT

DSV bietet

Segelkurs in den

Sommerferien

Geesthacht (zrgak) - Der Düneberger

SV bietet eine Segelfreizeit

für Kinder, Jugendliche, Erwachsene

und Familien in den

Sommerferien vom 23. bis 29. Juni

in Bosau am Großen Plöner

See an.

Anfänger und Fortgeschrittene

können auf dem größten See in

Schleswig-Holstein segeln bis

zum Abwinken. Nebenbei gibt es

auch am Land viele Spiel- und

Sportmöglichkeiten, beispielsweise

Billard, Tischtennis, Fuß-

Volley-Streetball, Lagerfeuer mit

Stockbrot, Grillen und anderes.

Die Teilnehmer lernen im Team

ein Boot zu beherrschen sowie

Paddeln, An-und Ablegen, Boje

über Bord Manöver. Ausflüge

nach Dersau, Ascheberg und zur

Prinzeninsel stehen ebenflls auf

dem Programm, sofern das Wetter

es erlaubt. Es sind sechs Rügenjollen,

fünf Sailhorse, ein Impala

und ein Motorrettungsboot

sowie für alle Teilnehmer

Schwimmwesten vorhanden.

Die Teilnehmer sind in Hütten

mit sieben bis acht Schlafplätzen

untergebracht, in begrenzter

Anzahl und mit Aufpreis ist

die Unterbringung auch in Einzel-

oder Doppelzimmern möglich.

Die Verpflegung beinhaltet

Frühstücksbuffet, Mittagsgericht

mit Salatbuffet sowie

abends kalt-warmes Buffet.

Kosten und Anmeldung per

Mail an düneberger-sv@gmx.de

oder telefonisch unter

0176-76781019.

21. Spieltag

Borussia Dortmund - Hamburger SV

Borussia M'gladbach - Bayer 04 Leverkusen

VfB Stuttgart - SV Werder Bremen

Hannover 96 - 1899 Hoffenheim

SpVgg Greuther Fürth - VfL Wolfsburg

Eintracht Frankfurt - 1. FC Nürnberg

FC Bayern München - FC Schalke 04

FC Augsburg - 1. FSV Mainz 05

SC Freiburg - Fortuna Düsseldorf

Ergebnisse vom 20. Spieltag

SV Werder Bremen - Hannover 96 2:0

FC Schalke 04 - SpVgg Greuther Fürth 1:2

VfL Wolfsburg - FC Augsburg 1:1

1899 Hoffenheim - SC Freiburg 2:1

1. FSV Mainz 05 - FC Bayern München 0:3

Fortuna Düsseldorf - VfB Stuttgart 3:1

Hamburger SV - Eintracht Frankfurt 0:2

1. FC Nürnberg - Borussia M'gladbach 2:1

Bayer 04 Leverkusen - Borussia Dortmund 2:3

Tabellenplätze

1. FC Bayern München +44 51:7 51

2. Borussia Dortmund +24 46:22 39

3. Bayer 04 Leverkusen +12 38:26 37

4. Eintracht Frankfurt +7 38:31 36

5. 1. FSV Mainz 05 +3 27:24 30

6. FC Schalke 04 +2 33:31 29

7. Borussia M'gladbach -1 28:29 29

8. SC Freiburg +5 25:20 28

9. Hamburger SV -4 22:26 28

10. Hannover 96 -1 38:39 26

11. SV Werder Bremen -5 32:37 25

12. VfB Stuttgart -13 22:35 25

13. Fortuna Düsseldorf -2 26:28 24

14. 1. FC Nürnberg -7 20:27 24

15. VfL Wolfsburg -9 21:30 23

16. 1899 Hoffenheim -18 26:44 16

17. FC Augsburg -16 16:32 14

18. SpVgg Greuther Fürth -21 13:34 12

Neuerungen beim VfL Geesthacht

Geesthacht (zrgak) - Die außerordentlicheDelegiertenversammlung

des VfL Geesthacht

hat stattgefunden. Nach aktueller

Rechtslage ist eine Struktur,

die auch »selbständige Abteilungen«,

also ein Verein im Verein

zulässt, nicht länger möglich.

Da sich hieraus potentielle

Gefahren für den VfL ergeben,

die sich bis zum Verlust der Gemeinnützigkeit

auswirken können,

war an dieser Stelle Eile für

eine Satzungsänderung geboten.

Mit Beschluss der Delegierten

können nur noch »unselbständige

Abteilungen« im VfL

angesiedelt sein. Dies betrifft

insbesondere das im Jahre 2007

eingegangene Verhältnis zwischen

dem VfL und dem FSV

Geesthacht von 2007. Der FSV ist

gemäß eigener Satzung ein Verein

im VfL. Für den VfL bildet der

FSV die Fußballabteilung. Mitglieder

des FSV sind automatisch

auch Mitglied im VfL.

Der Beschluss der Delegiertenversammlung

tritt vorläufig in

Kraft und ist mit dem Eintrag

der Satzungsänderung in das

Vereinsregister verbindlich. Entsprechend

sind der VfL und der

FSV rechtlich getrennt.

Interne Modalitäten der Trennung

werden die beiden Vorstände

in den kommenden Wochen

besprechen. Die Mitglieder

werden über die Ergebnisse zeitnah

informiert. Wichtig ist, dass

beim VfL weiterhin Fußball angeboten

wird. Entsprechende

Konzepte sind vorhanden. Dazu

gehören auch Kooperationsgedanken

mit dem FSV und/

oder anderen Fußballvereinen.

Darüber hinaus wurde in der

Delegiertenversammlung die

Gründung der Abteilungen

»Taekwondo« und »Hobbysport«

beschlossen. Taekwondo

ergänzt seit Anfang Oktober das

Angebot und erfreut sich wachsender

Teilnehmerzahlen. Im

Bereich Hobbysport können

Mitglieder ohne Leistungsdruck

aktiv Sport treiben. Hier wird

nicht um Punkte und Ergebnisse

gekämpft, der Spaß und die Vielseitigkeit

stehen im Vordergrund.

Der VfL wird in dieser Abteilung

auch seine Angebote für

die betriebliche Gesundheitsförderung

sowie »After-Work

Sports« für Firmen ausweiten.

Fitness für Mütter

mit kleinen

Kindern

Geesthacht (zrgak) - Der VfL

Geesthacht bietet unter der Leitung

von Trainerin Andrea Reckler

vom Dienstag, 12. Februar, jeweils

von 9 bis 10 Uhr einen Mix

aus Cardiotraining, Workout

und Entspannung für Mütter

mit kleinen Kindern an. Einen

Schwerpunkt nimmt die Beckenbodengymnastik

ein, so

dass Mütter bereits sechs Wochen

nach der Entbindung teilnehmen

können. Der Kursraum

ist für die Babys keine Tabuzone,

sondern sie werden in die Übungen

integriert. Für ältere Geschwisterkinder

bietet der VfL

eine Kinderbetreuung im Nebenraum

an. Kursgebühren und

weitere Informationen in der

Geschäftsstelle des VfL telefonisch

unter 04152- 9 31 40 20.

Spitzenreiter in

der Landesliga

Börnsen (zrgak) - Gegen die ersatzgeschwächte

Kieler Mannschaft

reichte den 1. Herren eine

durchschnittliche Leistung zu

einem ungefährdeten 6:0

Heimerfolg. Lediglich Neuling

Manuel Korth war in seinem ersten

Punktspieleinsatz für den

TCS-Börnsen anfangs eine leichte

Nervosität anzumerken. Allerdings

konnte er diese im Laufe

seines Matches ablegen und gewann

sein Einzel knapp im

Champions-Tie-Break. Mit diesem

Erfolg ist der TCS-Börnsen

nach dem zweiten Spieltag erstmals

in der Vereinsgeschichte

Spitzenreiter der Herren Landesliga

Schleswig-Holstein.

Kreiskegel-

verband

Geesthacht (zrgak) - Der erste

Vorsitzende Hans-Jürgen Albert

des Kreiskegelverbandes dankte

den Aktiven auf den Meisterschaften,

den Ausrichtern wie

Sportwart Klaus Snoyek, Klaus

Abert und dem Jugendwart Maximilian

Andrick-Lopau. Beim

Punktspielbetrieb der Mannschaften

wurde ein gemischter

Stand gemeldet. Von den Jugendlichen

des MSV Mölln und

RSV Ratzeburg berichtete der Jugendwart.

Kassenwart Jürgen

Leptien erläuterte die finanzielle

Situation und stellte eine ausgeglichene

Haushaltslage fest.

Bei den Wahlen wurden der 1.

Vorsitzende Hans-Jürgen Abert

(RSV), der Kassenwart Jürgen

Leptien (RSV) und Jugendwart

Maximilian Andrick Lopau

(MSV) bestätigt.

Geesthachter Kanuten geehrt

Geesthacht (zrgak) - Das KCG-

Bootshaus an der Elbuferstraße

war beim traditionellen Grünkohlessen

gut besucht. Nachdem

die Kanuten und ihre Gäste

sich am deftigen Buffet gestärkt

hatten, wurden die erfolgreichsten

Paddler in 2012 für ihre besonderen

Leistungen geehrt. Die

KCG-Mitglieder haben in der

vergangenen Saison 9.775 km in

ihren Booten auf den unterschiedlichsten

Gewässern zurückgelegt.

Wandersportwart Enrico Philipp

zeichnete die Paddler aus, die

ganz besonders zu dieser Gesamtleistung

beigetragen haben.

Vereinsmeisterin mit 1.099

km wurde Heide Berner-Klein,

Vereinsmeister der 1. Vorsitzende

Heinz Torkewitz mit 719 km.

Auf den Plätzen zwei und drei

liegen bei den Damen Martina

Parlow mit 666 km und Birgit

Torkewitz mit 634 km. Bei den

Herren kam Heinz Parlow mit

Für besondere Leistungen geehrt: Heinz Torkewitz, Heinz Parlow, Martina

Parlow, Svenja Ubechel und Heide Berner-Klein. Foto: Wiebke Hamester

718 km auf den zweiten und Johannes

Klein mit 507 km auf

den dritten Platz. Besonders bemerkenswert:

der 80-jährige Johannes

Klein ist blind und hat

seine Paddelkilometer im Zweier

Kajak mit seiner Ehefrau Hei-

Düneberger Hallenwochen der E-Jugend

Düneberger Hallenwochen waren erneut ein großer Erfolg. Foto: DSV

Geesthacht (zrgak) - Insgesamt

16 Mannschaften aus vier Bundesländern

nahmen an den Düneberger

Hallenwochen des

Jahrgangs 2002 teil. Bei zwei

Turnieren, die nach Leistungsstärke

eingeteilt wurden, waren

etwa 150 Spieler im Einsatz. Beide

Turniere wurden mit einem

Einmarsch aller teilnehmenden

Mannschaften eröffnet. Unter

dem Applaus und der Anfeuerung

vieler Eltern, Großeltern,

Freunden und Fans, liefen alle

Spieler durch einen mit Nebel

gefüllten Spielertunnel in die

Sporthalle an der Berliner Straße

ein.

Beim Vormittagsturnier spielten

sechs Mannschaften im Vergleich

jeder gegen jeden um den

Turniersieg. Hier setzte sich verdient

die Mannschaft des Lauenburger

SV vor dem VfL Lohbrügge

und dem Vfl Grünhof-Tesperhude

durch. Die Plätze vier bis

sechs belegten die Teams aus

Barsbüttel der 2. Mannschaft des

SV Hamwarde und dem 3. Team

der Düneberger Hotspurs. Auch

wenn in diesem Turnier den

Spielern nicht immer alles gelang,

war die Freude am Fußballspiel

jedem einzelnen anzumerken.

Das Nachmittagsturnier wurde

in zwei Gruppen mit je fünf

Mannschaften gespielt. Die

Gruppe A, die von der Spielstärke

recht ausgeglichen war, gewann

der FSV Geesthacht vor

dem TuS Finkenwerder und dem

Düneberger Hotspurs Team

weiß.

In Gruppe B zeigte die Mannschaft

vom FC Eintracht Schwerin

wie kombinationssicherer,

attraktiver und schöner Fußball

gespielt wird. Mit Ausnahme des

Spiels gegen den Düneberger SV

Team blau (0:0) gewannen sie

alle Spiele der Vorrunde zu Null

und blieben während der regulären

Spielzeit im gesamten Tur-

Bogenschützin Miriam Götzel ist Landesmeisterin

Tespe (zrgak) - Nachdem die Bogenschützen

des Schützenkorps

Tespe bei der Bezirksmeisterschaft

sehr erfolgreich waren,

hatten sich ein Erwachsener und

zwei Jugendliche zur Landesmeisterschaft

des NWDSB in

Bersenbrück qualifiziert. Dort

traten etwa 300 Bogenschützen

in verschiedenen Klassen gegeneinander

an. Alle schossen aus

einer Entfernung von 18 Metern

auf unterschiedliche Auflagengrößen.

Bei den Schüler B weiblich

war es Miriam Götzel, die

sich die Goldmedaille mit 546

von 600 möglichen Ringen sicherte.

Sie knüpfte damit an ihren

Erfolg des vergangenen Jahres

an, in dem sie ebenfalls Landesmeisterin

mit dem Recurvebogen

wurde. In der Jugendklasse

männlich erreichte mit dem

Compoundbogen Simon Nürge

Landesmeisterin Miriam Götzel mit Simon Nürge und Heinz Bettin.

den zweiten Platz und sicherte

sich die Silbermedaille mit 546

Ringen. Bei den Erwachsenen

wurde Heinz Bettin mit dem

Compoundbogen in der Seniorenklasse

Dritter und sicherte

de Berner-Klein zurückgelegt.

Ein Beweis, dass man den Kanusport

fast in jedem Alter und

auch mit Handicap erfolgreich

ausüben kann. In der Jugendgruppe

war Svenja Ubechel mit

222 km am erfolgreichsten.

nier ohne Gegentreffer. Den 2.

Platz in Gruppe B sicherte sich

der SC Schwarzenbek vor den

»blauen« Dünebergern. In den

Halbfinalspielen konnten sich

jeweils die Gruppensieger

durchsetzen, so dass es zum Finale

zwischen dem FSV und Eintracht

Schwerin kam. Mit einer

guten Abwehrleistung und einem

stark haltenden Torhüter

konnten sich die Geesthachter

ins Siebenmeterschießen retten

und hatten hier die eindeutig

besseren Schützen. So gewann

der FSV überraschend, aber

letztendlich verdient, das Turnier.

Das Spiel um Platz drei gewann

die Mannschaft von TuS Finkenwerder

gegen den SC Schwarzenbek.

Platz fünf und sechs ging an

die Düneberger Teams und die

weiteren Plätze an die Mannschaften

von TuS Aumühle, Eintracht

Lüneburg den SV Hamwarde

und Aufbau Boizenburg.

Foto: Schützenkorps Tespe

sich die Bronzemedaille mit 557

von 600 Ringen. Doch solch ein

Erfolg kommt nicht zufällig zu

Stande, sondern durch intensives

Training und hohe Konzentration.


AUS DER GESCHÄFTSWELT 5. Februar 2013 Geesthachter Anzeiger Seite 11

Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg: Positive Bilanzsumme und boomendes Immobiliengeschäft

Geesthacht (gak) – »Wir danken unseren Kunden

und Mitarbeitern, die der Schlüssel zum Erfolg

der Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg sind«,

betonte auf der Bilanzpressekonferenz Rainer

Burghardt, Vorstandsvorsitzender der KSK. Er

blickt auf eine Bilanzsumme von etwa 2,8 Milliarden

Euro, ein Betriebsergebnis nach Steuern

von etwa 22 Millionen Euro, dem stehen außergewöhnliche

Belastungen für die Verbundbeteiligungen

von 18 Millionen Euro und 4,1 Millionen

Euro für die Sicherheitsrücklage der KSK gegenüber.

Dennoch konnte das Eigenkapital auf

257,6 Millionen Euro gesteigert werden. »Wir machen

Geschäfte, die wir verstehen mit Kunden

aus der Region, die wir kennen«, skizziert Burghardt

das Geschäftsmodell. Bis Ende 2013 werden

die bisherigen 570 Vollzeitarbeitsplätze auf 550

durch in den Ruhestand gehende Mitarbeiter reduziert.

Das Kundenkreditvolumen wurde um etwa 45

Millionen Euro auf knapp 2,28 Milliarden Euro in

2012 ausgeweitet, für 2013 wird von Seiten des

Vorstandes kein Einbruch bei den Finanzierungen

erwartet. Von den 346 Millionen Euro Finanzierungszusagen

gingen 232 Millionen an die

mittelständische Wirtschaft.

Die Anzahl der Leasinganträge stieg um 33 Prozent,

die KSK belegt Platz 1 unter den Schleswig-

Holsteinischen Sparkassen und Platz 17 von 423

Erstmal zu Penny

und kräftig sparen…

Ab Do 07.02. – Sa 09.02.2013

Kinder-

Bettwäschegarnitur *

• 100% Baumwolle,

mit Knopfleiste

• Größen:

Kissenbezug ca. 80 x 80 cm

Bettbezug ca. 135 x 200 cm

Verschiedene Designs

Prüf-Nr. 5053CIT CITIVE

Hortensie *

(Hydrangea) Verschiedenen

Farben, im 12-cm-Topf

1,5 Liter

Stück

1,5-Liter-PET-Fl.

1 Liter = 0.26

VITTEL

Natürliches

Mineralwasser

Ohne

Kohlensäure,

natriumarm,

zzgl. 0.25

Pfand

33%

3.99

FUNNY

FRISCH

Chipsfrisch

*

Ungarisch

250 g

250-g-

Packung

100 g = 0.76

1 .89

0.39

0.59

G Garnitur arnitur

14.99

7-Zonen-

Kaltschaum-Matratze *

• Gr. ca. 90 x 200 cm, Stück 79.99

• Gr. ca. 140 x 200 cm, Stück 99.99

S Stück tück ab

79 .99

MARS Celebrations

Mini-Riegel, versch. Sorten

26 %

2.69

200-g-Packung

100 g = 1.00 1.99

FANTA oder SPRITE

Versch. Sorten, zzgl. 0.25 Pfand

20%

2-teilig

1,25 Liter

Udo Schlünsen und Rainer Burghardt vom Vorstand der KSK. Foto: Gabriele Kasdorff

Sparkassen bundesweit. Die KSK begleitete 47

Existenzgründungen in 2011, in 2012 waren es 37,

20 erhielten Darlehen in Höhe von 2,7 Millionen

Euro, dadurch entstanden 44 neue Arbeitsplätze

im Herzogtum.

Im Immobiliengeschäft konnten 200 Objekte

mit einem Kaufpreisvolumen von 24 Millionen

1,25-Liter-

PET-Fl.

1 Liter = 0.63

0.79

0.99

** Seit Montag, 04.02.13 im Preis Preis gesenkt! gesenkt!

250 -g-Schale

100 g = 0.24

Cherryromatomaten

Spanien, Kl. I

0.59

500 g

27%

44 %

28 28 % %

ZOTT

Sahne-

Joghurt

Versch.

Sorten,

10% Fett

150-g-

Becher

100 g = 0.22

0.33

0 .59

EHRMANN

EH E

Almighurt

Al

3,8% 3, Fett,

versch. ver ve

Sorten Soor

150-g- 1

Becher B

100 10 g = 0.23

0.35 0

PHILADELPHIA

Frischkäsezubereitung

Verschiedene Sorten und

Fettstufen

35 %

0.49

1 .99

265-g-Becher

1 kg = 4.87 1.29

MELITTA

Kaffee

Auslese

Klassisch,

gemahlen

500-g-Packung

1 kg = 7.18

3.59

06. KW - RS/NO/LE - Druckfehler vorbehalten. Serviervorschläge.

In vielen Märkten Mo – Sa von 7 bis 22 Uhr für Sie geöffnet. Bitte beachten Sie die Aushänge am Markt.

33 %

20 %

0 .89

Paprika-Mix**

Spanien, Kl. II

1.59

1 .99

400 -g- - g-

Packung

1 kg = 3.98

Erdbeeren

Spanien, Marokko, Kl. I

250 -g-Schale

100 g = 0.32

38 %

0.79

1 .29

Euro vermittelt werden, somit ist die KSK mit einem

Marktanteil von 25 Prozent weiterhin

Marktführer im Kreis.

Aufgrund der niedrigen Baufinanzierungszinsen

mit etwa drei Prozent gibt es eine extrem hohe

Immobiliennachfrage, daher rät Christoph

Herbers, Vertriebsdirektor Immobilien: »Wer sei-

* Begrenzte Vorratsmenge! Dieser Artikel kann bereits kurz nach Öffnung ausverkauft sein. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Dieser Artikel ist nur vorübergehend

in unserem Sortiment und nicht in allen Filialen erhältlich. Sollte dieser Artikel trotz sorgfältiger Planung ausverkauft sein, wenden Sie sich bitte an unseren Filialleiter. Hilfe

erhalten Sie auch über unsere Hotline: 0180 - 333 1010 (* 9 ct / Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min., Montag bis Samstag 7–21 Uhr), per e-mail unter

www.penny.de/email oder schreiben Sie an PENNY Markt GmbH, Kundenservice, Postfach 100124, 03001 Cottbus. Die nächste Filiale finden Sie im Internet unter www.

penny.de. PENNY Markt GmbH, 50603 Köln.

4.95

Kontrollierte Qualität

• QS-geprüft

• DLG -prämiert

• PRO PLANET-Label

für Hähnchen

Neu und

nur bei PENNY

Fleischgenuss mit Qualitätsversprechen

Mühlenhof, unsere neue Qualitätsfleischmarke, ist da!

Qualität zum

günstigen Preis

Hier sparen Sie

beim Preis, nicht

bei der QQualität

Frischer Schweine-

Schinkenbraten

Aus der Nuss

16 %

5 .99

kg 4.99

kg

Frische

Rinder-

Leber *

3…33

ne Immobilie verkaufen will, sollte das jetzt tun.«

Durchschnittlich dauert es drei Monate bis die

Immobilie vermarktet ist, mitunter nur wenige

Wochen. Der »Wohnpark Sachsenwald« in

Schwarzenbek ist komplett verkauft, für den

»Langer Asper« in Wentorf gibt es für alle Objekte

feste Kaufzusagen, der zweite Bauabschnitt

startet 2014, in Börnsen startet mit 33 Objekten

der Verkauf 2013, Dassendorf befindet sich in

konkreter Planung.

Rainer Burghardt weist darauf hin, dass durch

schleichende Entwertung der Ersparnisse ein

Kaufkraftverlust droht. Vorstandsmitglied Udo

Schlünsen: »Um reale Kapitalerträge mit überschaubaren

Risiken realisieren zu können, sollte

in Sachwerten wie Aktien oder Immobilienanlagen

investiert werden.«

Weiterhin gut angenommen wird das Online-

Banking mit 2,6 Millionen Besuchern auf der

Homepage des KSK und 40 Prozent der Privatkunden

sowie die TelefonFiliale, außerdem wurden

vier Millionen Sparkasssen-Apps aktiviert.

Mit Blick in die Zukunft berichtet der Vorstand,

dass Anfang März die Kunden die »girogo«-Karte

erhalten, mit der bargeldloses Bezahlen von

Kleinbeträgen bis zu 20 Euro möglich ist, maximal

200 Euro lassen sich auf die Karte laden und

außerdem wird in 2013 das »Single European

Payment Area« die KSK beschäftigen.

QS-geprüft

Qualität vom

Produzenten bis

zum Verkauf

30 %

700-g-Packung

1 kg = 4.70

500-g-Packung

1 kg = 6.98

DLG-prämiert

Unabhängige und

neutrale Kontrolle

der DLG (Deutsche

Landwirtschafts-

Gesellschaft e.V.)

Frisches

Schweine-Filet

Zart und mager

6 .99

9 .99

kg

Frisches

Schweine-

Nackenkotelett

3.29

Frisches

Puten-

Schnitzel

% 3 .79

3 .49

G_PY_KW06_DoAz_280_296.indd 1 04.02.13 10:41


GA12/BA8/SA8/LR12 5. Februar 2013 IMMOBILIEN

GEWERBLICH

Ich erstelle Ihnen kostengünstig ein

Wertgutachten für Ihre Immobilie,

Annette Walther Immobilien & Gutachten,

Tel. 040/31761880

Müssen, 3 Lagerräume, ca. 50 m², zu

verm., Tel. 0172/6014403

Halle in Büchen, 90 oder 132 m² mit

Heizg. und WC zu sofort zu verm., Tel.

0176/64923328

Mölln, Villenstraße:

Frei: sofort, schöne 2-Zi.-DG-Whg.,

ca. 52 m², EBK, DB, Loggia,

KM 430 €, NK 150 € + 3 MM Kaution

Heilmann Consulting GmbH

Auf der Heide 14 · 21514 Büchen

Tel. 0171 - 8 61 56 22

od. 04503 - 70 79 62 0

www.heilmann-gmbh.de

Beste Verkehrsanbindung im

Kreis Hzgt. Lauenburg. Talkau

an der A 24/B 207. Ideale Gewerbefl

äche 383 m², courtagefrei,

zu vermieten für Handwerk,

Handel, Lager, Produktion zum

01.03.2013, Tel. 04156/7131,

Fax 04156/811252

Lauenburg, EG, Ladenfläche

B5/Fussgängerzone, in sehr zentr. Lage,

ab 3,75 pro m², Büro/Praxis/

Werkstattfläche, ca. 100 m², KM 450,-

+ NK/Kt., Tel. 04153/5780887

Lauenburg-Altstadt, Büroräume, ca.

120 m², EG, Elbblick, KM 714,- EUR,

NK, 3 MM Kt., Tel. 0171/6406349

Lauenburg-Altstadt, Büroraum, ca.

90 m², 2. OG, Elbblick, KM 535,- EUR,

3 MM Kaution, Tel. 0171/6406349

AN- U. VERKAUF

Winkel-Bungalow in Lauenburg von

privat zu verk., ruh. Wohnl., 700 m²

Grdst., top Ausst., 2 Kamine, Vollkeller,

2 Bäder, 2 System-Heizg., Preis a.

Anfrage, Tel. 0174/7856532

VERMIETUNGEN

Ideal für Monteure: mehrere Zimmer

mit Küche frei in Lütau bei Schwarzenbek/Geesthacht/Lauenburg,keine

Einzelmieter, Tel. 04153/55525,

e-mail: he.christiansen@gmx.de

Lauenburg, 1 Zi., gute Ausst., zentr.

Lage, kurzfristig frei, KM 298,- EUR

zzgl. NK/Kt., Tel. 0172/8200500

Groß Schretstaken, von priv., ETW, 2

Zi., 61 m², gute Ausst., solides Objekt,

ab sofort frei, KM 335,- EUR + NK/Kt.,

Tel. 0172/8200500

Lauenburg, 2 Zi., 54 m², hochwertig

saniert, Markenküche, zentr. Lage,

per sofort frei, KM 348,- EUR zzgl. NK/

Kt., Tel. 0172/8200500

Lauenburg, 4 Zi., 104 m², gute Ausst.,

zentr. Lage, kurzfristig frei, kl.

Handwerksleistungen erforderlich,

KM 535,- EUR zzgl. NK/Kt.,

Tel. 0172/8200500

Witzeeze bei Büchen, 2 Zi., EG, EBK,

V-Bad, Abstellrm., Wohnzi. Fliesen,

gr. Terrasse, 48,6 m², Carport,

KM 350,- EUR + NK/Kt., z. 1.4.13,

Tel. 04155/82211

Brunstorf, Zimmer m. Duschbad,

WC- und Küchennutzung, 280,- EUR

inkl. aller NK, Tel. 04151/869667 od.

0176/31139538

Zu sofort od. später, Lauenburg, Elbstraße,

1-Zi.-App.-Whg. mit V-Bad,

EBK, ca. 30 m² mit eig. Eingang, neu

renov., Parterre, Kabel TV, KM 295,-

EUR, NK 50,- EUR + Kt. 800,- EUR, Tel.

0173/2889998 od. 04153/4252

Lauenburg, histor. Altstadt, 2-Zi.–

Whg., ca. 50 m², auch als Laden nutzbar,

280,- EUR + NK, Tel. 04153/53330

Geesthacht-Zentrum, 3-Zi.-Whg.,

Kü., V-Bad, 310,- EUR + NK + Kt., 2-Zi.-

Whg., Kü., V-Bad, 281,21 EUR + NK/

Kt., Tel. 0179/6045645 ab 19 h

Fitzen/Heidebrook, TOP renov. Ferienhaus

m. Carp. u. Gartenhaus, EBK,

D-Bad, Kaminof. uvm., langfr.

zu verm., Grdst. ca. 750 m², Preis

400,- EUR + NK., Tel. 04152/88390

v. 9 – 16 Uhr, Mo. – Do.

Mieten + Baumarkteinkaufsgutschein

Wert 300,- EUR! 6-Zi.-Whg.

mit Balkon im Moorring in Lauenburg,

ca. 130 m², Vollbad, KM 600,-

EUR + BK 230,- EUR + HK 145,- EUR +

Kaution, keine Courtage, ID Plus

GmbH, Tel. 04151/8790200,

Mobil 0176/62852170

E-Mail:info@idplus-gmbh.de

Schwieriges Geschäft: Autoverkauf im Winter 2013

(glp/zrcw) - Dass nicht einmal

der neue Golf ohne Preis-Nachlass

zu verkaufen ist – beispielsweise

in Form von Eintauschprämien

oder Sonderfinanzierungsmodellen

– geht aus dem

aktuellen Rabatt-Index des CAR

(Center Automotive Research)

der Universität Duisburg-Essen

hervor. Nach Einschätzung der

Wissenschaftler ist das ein neuerlicher

Beweis für die schwierige

Lage im deutschen Automarkt.

Wie schwierig es derzeit ist, in

Deutschland Autos zu verkaufen,

lässt sich vom Rabatt-Index

ableiten, den das CAR (Center

Automotive Research) der Universität

Duisburg-Essen regelmäßig

veröffentlicht. Die

jüngsten Zahlen zeigen, dass

selbst der neue Golf schon von

DACIA

Unfall DACIA Sandero ECO, 4-tür., EZ

05/09, 60.000 km, 55 kW, TÜV 05/14,

1-Hd., CD, Klima, EFH, SV, Achshälfte

deformiert, Querlenker gebrochen,

Fahrertür u. Kotflügel eingedrückt,

3.800,- EUR, Tel. 0175/5100811

FORD

Fiesta, Mod. 98, met., neue Form,

4-trg., Klima, Alu, WR, 110.000 km,

Servo, SV, ZV, 1a Zust., TÜV 5/14,

Verbr. 5 l/100 km, 1.350,- EUR, Tel.

0173/8049401

HYUNDAI

Hyundai i 20, EZ 6/12, 5.000 km,

schwarz, Klima, Navi, Freisprechanlage,

Nebel, Wi.- u. Sommerreifen,

8.900,- EUR, Tel. 0178/4188611

VOLKSWAGEN

Golf II 1.3, 40 kW, Bj. 5/91, TÜV 6/14,

rot, 217.000 km, tiefer gelegt,

2-türig, Winter- u. Sommerreifen,

850,- EUR, Tel. 0177/8846263

dieser Bewegung erfasst wird.

VW bietet das neue Modell nach

Feststellung der Wissenschaftler

bereits mit einer Sonderfinanzierung

an, die einem

Kundenvorteil von 1. 750 Euro

entspreche. Außerdem würden

Händler- und Eintauschprämien

gewährt; all dies sind Verkaufsförderungsmaßnahmen,

die ȟblicherweise nur in der

Auslaufphase von Fahrzeugen

eingesetzt werden«. Die CAR-

Forscher mutmaßen allerdings

auch, dass VW den Golf 7 gegenüber

Wettbewerbsfahrzeugen

»zu hoch eingepreist« hat.

Dass auch der Rest der Branche

versucht, den Verkauf mit Rabatten

anzukurbeln, zeigen die

aktuellen vom CAR vorgelegten

Zahlen. Der Rabatt-Index, melden

die Experten, sei binnen ei-

KFZ-DIVERSE

Kaufe PKW, Kleinbus, Transporter,

alles anbieten, gute Bezahlung (alt &

neu), Tel. 0177/5006700

Kaufe Toyota, Nissan, Mitsubishi,

VW, Audi, Mercedes, alles anbieten,

gute Bezahlung, Tel. 0176/62541010

Ankauf PKW, Bus, Transporter u. Geländewagen,

zahle gut, hole selbst

ab, 7 Tage, 24 Std., Tel. 0170/4988275

Ab 98er Bj., kaufe PKW, Busse, Transporter,

Geländewagen, auch mit

Mängel, TÜV, km egal, sofort Bargeld,

hole selbst ab, 7 Tage, 24h, Tel.

0163/7396808

Suche alles, was 4 Räder hat, Bj., km,

Zust., Unfall egal, Pkw u. LKW, alles

anbieten, Hausbesuche mgl., für Export,

Tel. 04151/7596 od.

0177/8957678

Kaufe VW, Audi, Toyota, BMW, Mercedes,

Nissan, Opel, Ford u. Mitshubi.,

alles anbieten, Selbstabholer,

Barz., 7 Tg./24 Std. erreichb., Tel.

0152/53500793

nes Monats von 118 auf 126

Punkte geklettert und habe damit

»den höchsten Januar-Wert

seit mehr als sieben Jahren erreicht«.

Sonderaktionen sind

gang und gäbe; selbst Jaguar

nutzt dieses Mittel. XK-Coupé-

Käufern werde in einer Leasingofferte

ein Kundenvorteil von

32.084 Euro versprochen, was

35,2 Prozent Nachlass entspricht;

berichten die CAR-Leute

und fügen hinzu, dass sie

Nachlässe in dieser Höhe »bisher

bei keinem Premiumhersteller

beobachtet haben«.

Sogar Käufer eines Jaguar XK-

Coupés können nach CAR-Beobachtungen

einen Kundenvorteil

von 32.084 Euro bei einem Neuwagen

erhalten. Foto: Jaguar

Gebrauchsübliche Abkürzungen

in Kraftfahrzeug-Kleinanzeigen:

ALU............. = Aluminiumfelgen

ASU ............ = Abgassonderuntersuchung

AU .............. = Abgasuntersuchung

ATM ............ = Austauschmotor

AHK ............ = Anhängerkupplung

ALARM ....... = Alarmanlage

Bj. ............... = Baujahr

EZ................ = Erstzulassung

Mod. .......... = Modelljahr

CD ............... = CD-Player

Col. ............ = Colorverglasung

FP ............... = Festpreis

NP............... = Neupreis

VP ............... = Verkaufspreis

VB ............... = Verhandlungsbasis

VHS ............ = Verhandlungssache

Kat. ............ = Katalysator

Klima ......... = Klimaanlage

met............. = metallic

NR .............. = Nichtraucher

Rd./Cass. ... = Radio mit Cassettenteil

SD ............... = Schiebedach

ESSD ........... = elektr. Stahlschiebedach

EFH ............. = elektrische Fensterheber

ABS ............. = Anti-Blockier-System

ASC ............. = Anti-Schlupf-System

TD ............... = Turbo-Diesel

Spoil. ......... = Spoiler

SV ............... = Servolenkung

ZV ............... = Zentralverriegelung

kW .............. = Kilowatt (1 kW = 1,36 PS)

Basedow, 2-Zi.-EG-Whg., 60 m²,

Lam., Rollad., EBK, V-Bad, Kell., Terr.,

Carp., KM 404,- EUR + NK/Kt., frei,

Tel. 04153/54181

Lauenburg, 2-Zi.–Whg., Erstbezug,

mit Energiepass, 72 m², EBK, D-Bad,

Balkon, 560,- EUR + NK + 2 MM Kt.,

Garage kann gest. werden,

Tel. 04153/520026 ab 18 Uhr

Lauenburg, 2-Zi.–Whg., Erstbezug,

Energiepass vorh., 69 m², EBK, D-Bad,

Süd-Loggia, 580,- EUR + NK + 2 MM

Kt., Garage kann gest. werd.,

Tel. 04153/520026, ab 18 Uhr

Elmenhorst, DHH, in ruh. Lage, 120

m², 4 Zi., EBK, V-Bad, 200 m² Garten +

Carport, KM 710,- EUR + NK 80,- EUR,

frei ab 1.4., Tel. 04156/8133–20

Geesth. 2,5 Zi., 57 m², EBK, V-Bad,

Balk., kl. Garten, KM 370,- EUR + 180,-

EUR NK/Kt., ab 1.3., Tel.

0176/24072546 ab 18 h

Brunstorf, schöne 2-Zi.-EG-Whg. im

3-Fam.-Hs., ca. 60 m², EBK, Bad, gr.

Terr. u. Gartennutzg., Garage (40,-

EUR), sep. Waschraum, Lam. im

Wohnzi. u. Flur, Fußbodenhzg., KM

410,- EUR + NK/3 MM Kt., ab 1.6.,

evtl. 1.5., Tel. 0176/49454717

Lauenburg, 1-Zi.-Whg.en, 31 m²,

Zentrum, m. Terr., ohne Tierhaltung,

warm ab 275,- EUR, Tel.

0176/59603010

Lauenburg, 2-Zi.-EG-Whg. mit Balkon

im Morring, ca 52 m², Vollbad, KM

275,- EUR + BK 95,- EUR, + HK 58,-

EUR, + Kaution, keine Courtage, ID

Plus GmbH, Tel. 04151/8790200, Mobil

0176/62852170,E-Mail: info@idplus-gmbh.de

Lauenburg, 3-Zi.-DG-Whg., 95 m²,

EBK, V-Bad, Stellplatz, KM 450,- EUR +

NK/Kt., Tel. 0171/2387581

Gülzow, 2-Zi.-Whg. zum 01.04. zu

verm., 59 m², 300,- EUR kalt zzgl. NK,

Tel. 04151/82440

Reifen und Felgen

Lichtmaschinen und Anlasser

kauft man gut bei

HEIBING

21502 Geesthacht • Tel. 04152 - 7 72 73

www.heibing.de

Kaufe PKW, kl. Bus, Transp. od. Geländewagen,

alles anbieten, zahle

gut/bar. Hole ab, Tel. 0162/5981597

Suche Auto, tot oder lebendig, groß

oder klein, Tel. 04155/5986

WOHNMOBILE/-WAGEN

Suche dringend Wohnwagen oder

Wohnmobil, D. Schmidt,

Tel. 0171/3743474

Anzeigen

fix per Fax

e 04151- 88 90 33

Lauenburg, zentr. Lage, ren. 3-Zi.-

Whg., gute Ausst., 1. OG., ca. 80 m²,

EBK, V–Bad, Balkon, Keller, Stellpl.,

keine Tierh., 450,- EUR + NK + Kt.,

Tel. 04153/3889, Garage mgl.

Lauenburg, Büchener Weg, 3-Zi.-

Whg., 62 m², 1. OG, EBK, DB, Gas-

Etg.-Hzg., KM 340,- EUR + NK/3 MM

Kt., frei 01.05.13, Tel. 04153/2697

Lauenburg, Büchener Weg, 3-Zi.-

Whg., 62 m², 1.OG, EBK, DB, Gas-Etg.-

Hzg., EUR 340,- kalt + NK / 3 MM Kt.,

sofort frei, Tel. 04153/2697

Lauenburg, 1-Zi.-DG-Whg.,

D-Bad, Küche, Stellplatz, KM 260,-

EUR + NK/2 MM Kt., zu sof.,

Tel. 04153/ 598355 od.

0172/4317339

Lauenburg, Nachmieter für 3-Zi.-

Whg. ab 1.3.2013 gesucht, 66 m²,

EBK, V-Bad, 292,- EUR + NK + Kt., Tel.

0152/27372849

Büchen, helle 2-Zi.-Whg., 1. OG,

ca. 40 m², PKW-Stellpl., in gepfl.

Altbau, 320,- EUR + NK/Kt., von Priv.,

Tel. 04155/4998770

Fuhlenhagen, 2,5-Zi.-Whg., ca.

50 m², D-Bad, EBK, neu renoviert,

evtl. Gartennutzung, an Einzelperson,

WM 400,- EUR, Tel. 04156/525

ab 18 h oder AB

2-Zi.-Whg., 55 m², Wohnküche,

V-Bad, Balkon, KM 350,- EUR + NK +

Kt., sofort frei, Lauenburg, Tel.

0175/2108905

Müssen, 4-Zi.-Whg. im EG, Küche,

Bad, gr. Flur u. Wirtschaftsraum,

130 m² Wfl., Garten u. Stellpl., zum

01.03. zu verm., Tel. 0172/6014403

Schwarzenbek, ruhige Souterrain-

Whg., 35 m², DB, EBK, von priv., KM

290,- EUR + NK/Kt., Tel. 04155/5544

od. 04151/880216

Lütau, schöne, helle 3-Zi.-Whg. plus

Esszimmer mit off. Küche zur Terr.,

100 m², G-WC, HWR, Fahrradhäuschen,

KM 550,- EUR + NK/Kt.,

Tel. 0151/23324017

Garagentore + Antriebe

Hanse-Tore

21514 Büchen · Birkenweg 3

Tel. 04155 / 823 006, Fax 823 007

www.hanse-tore.de

Büchen, ruhige Lage, 1,5-Zi.-Whg.,

Küchenzeile, D-Bad, KM 210,- EUR +

NK/Kt., Tel. 04155/4284

Müssen, schöne 2-Zi.-Whg., 58 m²,

EBK, Bad, Keller, Garten, Terr., Kabel-

TV, KFZ-Stellpl., 350,- EUR + NK/Kt.,

von priv., frei ab 1.05.13, Tel.

04155/81310

Büchen-Nüssau, 4-Zi.-Whg., 85 m²,

EBK, Bad, E-Heizung, ab Mi. Februar

zu verm., Tel. 04155/2137

Geesthacht v. priv. im ruhigen, zentral

gelegenen Wohnhaus, 1. OG,

lichtdurchflutete 3-Zi.-Komf.-Whg.,

75 m², Laminat, KM 563,- EUR, nur

NR, ab sofort UND 1. OG, lichtdurchflutete

2–2/2-Zi.-Komf.-Whg., 72 m²,

Parkett, gr. Sonnen-Balkon, KM 576,-

EUR, nur NR, ab sofort, Tel. nur von

18–20 Uhr 0171/4342262

Mieten + Baumarkteinkaufsgutschein

Wert 300,- EUR! 3-Zi.-Whg.

mit Balkon im Moorring in Lauenburg

, ca. 65 m², V-Bad, KM 320,- EUR

+ BK 110,- EUR + HK 72,- EUR + Kt.,

keine Courtage, ID Plus GmbH,

Tel. 04151/8790200, Mobil

0176/62852170

E-Mail: info@idplus-gmbh.de

Ihre Kleinanzeige

erreicht über

55.000 Haushalte

und informiert

über

100.000 Leser

AUTOMOBIL

Regenabweiser mit dem Lotuseff ekt!

Regen- und schmutzabweisend auf glatten Flächen.

Der Helfer für Auto, Haushalt und Hobby!

• Für bessere Sicht bei Regen, Schnee und Schmutz

• Schutz gegen Öl , Teer und Insekten

• Für Autoscheiben, Fenster und Wintergärten, Duschkabinen,

Spiegel und Helmvisiere

• Erleichtert im Winter die Eisentfernung

Inhalt 250 ml

nur € 4,95

Orangen Power

Orangen-Power löst selbst starke Verschmutzungen wie z.B.

bei Duschkabinen, Backöfen, entfernt Kaugummi, Teer, Wachs,

Schuhcreme und Schmieröl. Bei Mehrzweckverwendung sind

die Einsatzmöglichkeiten nahezu unbegrenzt: z.B. Holz, Keramik,

Metall, Textilien, Polster, Autopfl ege innen und außen. Auch bei

leichten Verschmutzungen auf Böden, Wänden, Armaturen,

Caravane, Boote etc. kann das nach herrlich frischer Orange

duftende Konzentrat verwendet werden.

Inhalt 300 ml

nur € 4,95

Erhältlich in unseren Geschäftsstellen

Geesthachter Anzeiger Schwarzenbeker Anzeiger Lauenburger Rufer

Bergedorfer Straße 53 Schefestraße 11 Berliner Straße 24

21502 Geesthacht 21493 Schwarzenbek 21481 Lauenburg


KLEINE ANZEIGEN 5. Februar 2013 GA13/BA9/SA9/LR13

VERSCHIEDENES

Drewke Gartenbau, seit 24 Jahren,

Neuanlage, Gartenpflege, ganzjährige

Pflege, Pflasterarbeiten, Schneedienst,

Tel. 04153/3237

Garten- u. Landschaftsbau führt

preisgünstig aus: Pflasterarbeiten,

Terrassen- u. Gartengestaltung,

Baumfällung (Klettern), Ausschnitt,

Roden, Rasen vertikutieren, Kellerwände

trockenlegen, Chef: Tel.

0162/8285166, 04155/4355

Livemusik für älteres Publikum, Keyboard,

Akkord., Gesang, Stimmung in

gemäßigter Lautstärke, Tel.

04156/400

Wir entrümpeln Ihren Wohn- u. Industriebereich.

Hole Metall- u. Elektronikschrott,

Tel. 04153/598877

Sie rufen an – Wir übernehmen Ihre

Gartenarbeit, Neuanlagen, Mäharbeiten,

Vertikutieren, Baumfällung,

Ausschnitt, Stuppen roden u.

fräsen, Pflasterarbeiten, Terrassengestaltung,

Winterdienst, Tel.

04155/498500 o. 0171/9311005

Die Waschmaschine Verkauf und

Kundendienst für alle Haushaltsgeräte,

Büchener Weg 2, Lauenburg, Öffnungszeiten:

Mo., Mi., Fr. 13–18 Uhr,

Tel. 04153/5983727

Badmodernisierung, auch alters-

und behindertengerecht zum Festpreis,

Tel. 0163/6433271

Übernehme Gartenarbeiten aller Art

schnell – preiswert – zuverlässig

Tel. 0170/3601325 – 0178/5264178

Mobile med. Fußpflege.

Tel. 04152/8378499

Treppen

Treppenrenovierung

Dachausbau

Dämmung

und Dachfenster

Treppen-Studio Handorf

Tel. 04133/60 45 · Fax 68 45

www.Treppe-Handorf.de

IMPRESSUM

Geesthachter Anzeiger

Lauenburger Rufer

Schwarzenbeker Anzeiger

Büchener Anzeiger

Wochenend Anzeiger

Redaktion: ☎ 04151 - 88 900

Telefax 04151 - 88 90-44

E-Mail: redaktion@viebranz.de

Geesthachter Anzeiger: Olaf Kührmann

Gabriele Kasdorff

Lauenburger Rufer: Christina Kriegs-Schmidt

Schwarzenbeker Anzeiger: Christian Weidner

Büchener Anzeiger: Christina Kriegs-Schmidt

Wochenend Anzeiger Christian Weidner

Anzeigenberatung: ☎ 04151 - 88 900

Telefax 04151 - 88 90-33

E-Mail: anzeigen@viebranz.de

Geesthachter Anzeiger: Andreas Runge

Lauenburger Rufer: Nicole Mettner

Niedersachsen: Inge Heitland

Schwarzenbeker Anzeiger: Astrid von Haugwitz-Schütt

Büchener Anzeiger: Karin Zerfowski

Wochenend Anzeiger: Thomas Besler

Freie Mitarbeiter: Benedikt Dahlem, Ute Dürkop,

Claudia Fischer, Denise Ariaane Funke, Peter

Heinrich, Inge Heitland, Antje Koch, Inga Kronfeld,

Renate Lefeldt, Wilhelm Meusen, Susanne Nowacki,

Else-Marie Rosansky, Stephanie Rutke.

Druck: DruckHaus Rieck Haldensleben GmbH

Vertrieb: Pressevertrieb2 GmbH, Schwarzenbek

Tel. 04151-88 90-70

Für unverlangt eingesandte Manuskripte wird

keine Gewähr übernommen. Namentlich oder

mit Initial gekennzeichnete Artikel geben nicht

die Meinung des Herausgebers wieder. Abdruck,

auch auszugsweise, bedarf der ausdrücklichen Genehmigung

des Verlages. Anzeigenentwürfe sind

urheberrechtlich geschützt; Übernahme nur mit

vorheriger Absprache mit dem Verlag.

KURT VIEBRANZ VERLAG (GmbH & Co. KG)

Schefestraße 11

21493 Schwarzenbek

Telefon 04151 - 88 90-0

Geschäftsführer (VISP):

Ricardo Viebranz

www.viebranz.de

– Verlagsgründung 1961 –

Es gilt die Anzeigen-Preisliste Nr. 42

vom 1. Januar 2013

Mitglied im Verbund

Schleswig-Holsteinischer

Anzeigenblätter

Mitglied der

Arbeitsgemeinschaft

Freier Anzeigenblätter (AFA)

Regelmäßig geprüfte Druck- und

Trägerauflagen durch

unabhängige Wirtschaftsprüfer

nach den Richtlinien des

Bundesverbands Deutscher

Anzeigenblätter (BVDA)

Druck-Gesamtauflage wöchentlich 109.050

davon dienstags 53.150

und freitags 55.900

an alle erreichbaren Haushalte.

AN- U. VERKAUF

Ankauf von Büchern

und Biobliotheken,

Tel. 04153/55460

Kaminholz Buche od. Eiche, L – 30

cm, Abholpreis srm 75,- EUR, Lieferung

möglich, Tel. 04153/4190

Kaminholz und mehr. E. Steinhauer.

Wir liefern wieder ofenfertiges Kaminholz,

Tel. 04153/55295

Flohmarkt von Privat in Wohltorf,

Antikes, Wohnaccessoires, Bücher,

CDs, DVDs, elegante u. sportl. Damenmode,

neu u. Second Hand, Gr.

36–44, Kindermode, Spielzeug Lego,

Playmo, Reitsportart., Sammlerfiguren

u. Karten u.a., So. v. 15–18 h

o.n.V., seriöse Einzelhdl. willk.,

Tel. 0152/33762450

Kaminholz von privat, Buche/Esche,

trocken/frisch, mit Lieferung, nur aus

dem Stamm, Tel. 0151/26245164

Achtung, Modelleisenbahner! Verk.

HO-Lokomotiven, Dampf- und E-Loks,

Gleichstrom, von Roco und Fleischmann,

sehr gut erhalten, ab 40,-EUR,

Tel. 04151/98101 o. 0176/48571771

Ausverkauf von Kaminholz, preisgünstig

abzugeben, Pötrauer Mühle,

Tel. 04155/2212

Su. ständig def. Gefrierschr., Gefriertr.,

Kühlkombin., W.masch., Spülmasch.,

Gasherde, LCD-TV, kostenl.

Abh. prompt, Tel. 04542/8226155 od.

0160/92048263

Suche gebrauchte Ledergarnituren

3-er, 2-er, 1-er sowie Eckgarnituren,

zahle bis 100,- EUR, Tel.

0160/92048263 od. 04542/8226155

1 Liebherr Klima Weinschrank,

180 l, Höhe 884 mm, Breite 602 mm,

Tiefe 600 mm, Preis 200,- EUR,

Tel. 0172/4438745

Polsterecke u. 1 Sessel, Lederbezug,

hellbeige, 2 Jahre alt, TOP-Zustand,

NP 1.200,- EUR für 600,- EUR, abzugeben.,

Tel. 04152/78804

BEKANNTSCHAFTEN

Wo ist die Frau??? Ich, m., 49 J., NT,

1,83 m, m. guten Eigenschaften, Kindern,

tierlieb u. einem großen Herzen

su. auf diesem Weg Dich, zw. 36 u. 47

J. Su. kein Abenteuer f. Wochen,

möchte mit Dir alt werden. Also,

wenn es Dich gibt, melde Dich bitte

mit Bild an Chiffre: 2012125

Junggebliebene Witwe sucht aufrichtig

liebenden Mann, NR. Ich reise,

tanze u. koche gern. Wenn es Dich

gibt, melde Dich! Chiffre: 2013011

STELLENANGEBOTE

Putzhilfe für Schwarzenbek, 1 x wöchentlich

für ca. 4 Std., Anmeldung

über Minijob, Tel. 04151/8979584

www.top-callcenter-job.de

Telefon 04152/15700

Geesthacht

Bistro * Cafe * Restaurant

Alte Marktschule sucht

Koch und Beikoch (m/w)

zur Aushilfe und Vollzeit,

Tel. 04151/2078655

Praktikumsplatz (Langzeit) in Geesthacht

zu vergeben, Bewerbungen

bitte an: Malereibetrieb Richter,

Heinrich-Jebens-Siedlung 7, 21502

Geesthacht

Motivierten Außendienstmitarbeiter/in,

gerne auch in Teilzeit, zum

01.03.2013 für den regionalen Bereich

gesucht. Vollständige Bewerbung

bitte an Chiffre: 2013012

Chiffre-Anzeigen

... sind in den Kleinanzeigen enthaltene Angebote,

bei denen der Anbieter nicht genannt

werden möchte. Wir als Verlag haben uns dem

Auftraggeber der Chiffre-Anzeige gegenüber

zur absoluten Diskretion verpflichtet und dürfen

daher grundsätzlich keine schriftlichen und

telefonischen Auskünfte über veröffentlichte

Chiffre-Anzeigen geben.

Wenn Sie Interesse an Angeboten aus Chiffre-

Anzeigen haben, wenden Sie sich bitte grundsätzlich

schriftlich (nicht telefonisch) per Brief an

unseren Verlag. Kurt Viebranz Verlag GmbH & Co.

KG, Postfach 14 80, 21487 Schwarzenbek. Bitte

vergessen Sie nicht, zusätzlich zur Anschrift auf

dem Umschlag die Chiffre-Nr. anzugeben.

Wir leiten dann Ihre Anfrage umgehend an den

Auftraggeber der Anzeige weiter, und Sie bekommen

direkt von dort Antwort.

Hilfe! Nettes Paar in Schwarzenbek

sucht Reinigungshilfe im Haushalt zu

sofort, 1 x pro Woche od. alle 14 Tage,

Tel. 0151/21634009

Reinigungskraft ab sofort auf 400-

EUR-Basis ges., Praxis Dr. Münzel,

Schwarzenbek, Tel. 04151/81101

Büchen/neues Industriegebiet, zuverl.

Reinigungskraft f. Büroreinigung

morgens von 5.30–7.00 Uhr,

7–8 Std./Wo., Mo.-Fr. ges., Bewerbung

unter Tel. 04158/889981

Lernwerk Geesthacht. Qualifizierter

Nachhilfeunterricht, alle Fächer, alle

Klassen, alle Schulformen. Einzelunterricht,

Tandem und Team. Lernwerk

Geesthacht bittet um Ihre Bewerbung:

Französisch- und Englischdozent/innen,

gerne mit PKW! Ulrike

Neidhöfer, Lernwerk Geesthacht,

Lichterfelderstraße 30, Tel.

04152/8877843

STELLENGESUCHE

Pensionierte Lehrerin sucht 2–3 x

wöchentlich Tätigkeit auf 450,- EUR-

Basis. Auch Schreib-/Korrekturarbeit,

PC vorhanden, Tel. 0179/6655815

Zuverlässige und nette Frau sucht Arbeit

als Haushaltshilfe für ca. 4 Std./

Woche, Auto vorhanden, Tel.

0176/88596973

TIERMARKT

Reitunterricht v. priv., Grundlagen,

Korrektur u. Weiterb. v. Pferd u. Reiter,

Erf. seit 40 J. in Beritt u. Lehre,

Schwerpunkt Dressur, alle Klassen,

Tel. 0152/33762450


�����������

���������

��������

��������

� �

������ ��� �������

��� ������ ���

��� ��� ������ �����

��������� ���

�������������

� ��������������������

���� ��������������������

������� ����������������

������ ������ �������������

��������� ������������������

������� ��������������������

������� ��������������������

���� ��� ��������������������

������������� ����� ����

������������ ��������������

����� �� ����� ������������� ���

��������� ��� ������

���������� ���� ����� �������

������� �����������

Priv. Kleinanzeigen

Bestellschein

BEILAGENWERBUNG

Für Werbung, die ankommt!

Beilagen in unseren Anzeigenblättern

Sie haben die Wahl:

Dienstags: 53.150 Exemplare

Freitags: 55.900 Exemplare

oder eine individuelle Buchung

von Teilgebieten

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Wir sind für Sie da:

Daniela Gronau 04151 / 88 90 - 31

oder wenden Sie sich an Ihren persönlichen

Anzeigenberater oder an unsere Geschäftsstellen vor Ort.

Gut aufgelegt seit 1961

Ihre private Kleinanzeige erscheint dienstags im Geesthachter h h Anzeiger, i Lauenburger b Rufer, f Büchener ü h Anzeiger i und d Schwarzen Sh b bbeker k Anzeiger i iin einer i Auflage fl von 53.150

Exemplaren und/oder freitags im Wochenend-Anzeiger in einer Auflage von 55.900 Exemplaren. Wenn Sie die Dienstag- und die Freitag-Ausgabe kombinieren wollen,

kreuzen Sie bitte eines der rechten Kästchen an.

Dienstag und Freitag

Anzeigentext (bitte hinter jedem Wort und Satzzeichen einen Kasten leer lassen) Rubrik:

Jede J d weitere it Zeile Z il € + 1,- 1 (pro ( Ausgabe) A b ) bzw. b minus i 10% in i der d Kombination. K bi ti Bei B i Chiffre-Anzeigen Chiff A i zuzüglich ü li h € 5,– 5 Chiffre-Gebühr.

Anzeigenschluss ...

... für den

Geesthachter Anzeiger

Schwarzenbeker Anzeiger

Büchener Anzeiger

Lauenburger Rufer

montags 13 Uhr

... für den

Wochenend-Anzeiger

donnerstags 13 Uhr

Verspätet eintreffende Anzeigen werden

für die nächst erreichbare Ausgabe

vorgesehen!



Name/Vorname

Straße/Hausnr.

PLZ/Wohnort

Telefon

Datum/Unterschrift

Junghundetreffen!

spielen und lernen,

Tel. 04155/3418

HUNDEZENTRUM BÜCHEN

www.hzb-online.de

www.lauenburger-hundeschule.de,

Neu: Kurs extra für kleine Rassen!

Tel. 04139/799043

Suche liebevolle Familie, die meine

Hündin Lucy im Juli für 3 Wochen in

Pflege nehmen würde. Tel.

0176/62116724

Heu in Rundballen zu verkaufen,

erster Schnitt, 30,- EUR, Tel.

0172/6056667

Knuffige Maine Coon Babys und liebe,

jüngere Kastraten, geimpft,

m/w, Stammbaum, zu verk., kein unges.

Freigang, mehr Info Tel.

04139/68359 ab 13 h, sonst bitte AB

Reitbeteiligung für sehr liebes Pony

in Hittbergen gesucht, bis 60 kg, Tel.

0172/2132266

HD-Ballen, Heu, 2,- EUR/St., Stroh

1,70 EUR/St. u. Heulage 30,- EUR/St.,

Tel. 04133/8623 od. 0171/9326962

UNTERRICHT

Einzelnachhilfe zu Hause in Geesthacht,

Schwarzenbek, Büchen & Lauenburg

+ Umgeb., qual. Nachhilfe, T.

04151/866404 od. 04152/843385,

www.abacus-nachhilfe.de

Schwarzenbek

Musikschule Amadeus

Unterricht für Jung und Alt auf allen

gäng. Instrumenten.

Tel. 04151/894346

Pensionierter Lehrer erteilt Nachhilfe,

bietet Kinderbetreuung ab 6 Jahre

sowie Schulbegleitung an, Tel.

04158/888684

Erteile Nachhilfe in Buchführung für

Schüler/innen und Auszubildende,

Tel. 04151/7572

Sportbootführerschein “BINNEN +

SEE“ ab sofort, Käpt`n Lipka,

Artlenburg, Tel. 04139/76921

URLAUB + REISEN

Braunlage/Oberharz, 2-Zi.-Fewo,

65 m², ruh. zentr. Lage, V-Bad +

G-WC, gr. Südblk., Carp., ab 33,-

EUR/Tag f. 2 Pers., Ki. b. 10 J. frei,

Tel. 04153/597636,

www.ferien-privat.de/1860

Urlaub geplant an Schlei und Ostsee?

Gemütl. FeWo für 2 Pers. über

den Dächern der Schleistadt Kappeln

wartet auf Sie. Weitere Infos unter

www.fewo-uschifettig.de od. Tel.

04642/925252

Teneriffa-Nord, Romantica II, Fewo,

direkt am Atlantik gel., auch Langzeiturlauber,

Tel. 04761/4160 oder

0034–922/364396

Sprechstunden entfallen

Wentorf (zrcw) - Die Sprechstunden des Bürgermeisters Matthias

Heidelberg für Donnerstag, 7. Februar, Donnerstag, 14. Februar,

und Donnerstag, 21. Februar, müssen entfallen. Die nächste findet

statt am Donnerstag, 28. Februar, von 16 bis 18 Uhr.

Meisterwerke der Klassik

Mölln (zrrg) - Am Sonntag, 10. Februar findet um 17 Uhr im Augustinum

Mölln, Sterleyer Straße 44, ein Konzert mit 30 Nachwuchsmusikern

des Hamburger Konservatoriums unter der Leitung

von Dirigent Thomas Mittelberger statt. In Kooperation mit

dem Augustinum Mölln präsentiert die Lauenburgische Akademie

für Wissenschaft und Kultur der Stiftung Herzogtum Lauenburg

Meisterwerke der Klassik. Anmeldung und Informationen

bei der Stiftung Herzogtum Lauenburg unter Telefon

04542-8 70 00 oder info@rzkultur.de sowie beim Augustinum,

Telefon 04542-811 oder mol.empfang@augustinum.de.

Scherben machen glücklich

Testorf (zrcks) - Spiegel zerbrochen, Teller runtergefallen, alte

Fliesenreste im Keller? Von nun an kein Grund mehr zum Ärgern.

Lernen Sie in diesem Kurs, schöne Dinge für Haus und Garten daraus

zu gestalten. Tauchen Sie ein in die Kunst des Mosaiks und

lassen Sie sich inspirieren von Farben und Mustern zu einer eigenen

Kreation. Es besteht die Möglichkeit, Schlangen, Eidechsen,

Schildkröten oder anderes Getier, Trittplatten, Kugeln, Bilder

oder Gartenwächter zu gestalten. Samstag, 9. Februar, 13 bis 17

Uhr und Sonntag, 10. Februar, 13 bis 16 Uhr. Die Leitung hat Birgit

Anklam. Der Kurs findet statt in Testorf bei Zarrentin, Dorfstraße

30, Anmeldung unter Telefon 04541-52 62, bei der Evangelischen

Familienbildungsstätte Ratzeburg.

Der Betrag B in Höhe von € liegt

❏ in bar bei

❏ soll so abgebucht werden von

Konto-Nr.

bei

Bankleitzahl

Dienstag D

Freitag F

€ €

5,- 9,-

6,-

10,80


GA14/BA10/SA10/LR14 5. Februar 2013 FAMILIENANZEIGEN

*nur Bankeinzug

Wir gratulieren der neuen

Friseurmeisterin

Angelina Lamm

Papa und Mama,

Benni, Anne, Oma Thea, Ela, Christian, Alexandra,

Melli, Christian, Horst, Rita, Anke, Michael, Rica,

Mona, Basti, Moni, Helmut, Maike,

Manfred, Danny, Maike, Robert, Melli,

Bogdan, Alexandra, Günni, Carola

sowie

die Belegschaft der

Fa. Heizungs- u. Sanitärtechnik Manzke

Schwarzenbek, den 29.1.2013

Lieber Schatz,

danke, dass Du immer für

mich da bist. Es ist schön,

dass es Dich gibt. Deine Moni

Hallo Mama,

mit Dir ist alles schön.

Andy

& Petra

Mama + Melman André + Tini Jonas Michel

Ole Eckhart + Angelika

Als Körnchen ist er uns bekannt,

mit seinem BMW schleicht er durchs Land.

In der Frauenwelt kennt er sich zwar aus,

doch die Richtige kam noch nicht zu ihm nach Haus.

Am 8. Februar wird der nun 30 Jahr, drum muss er

für uns um 18.00 Uhr in Lanze

auch Grimms Hof fegen,

wie wunderbar!

Alles Gute Justi wünschen

mit Foto für 10,- € (1sp (1 50 mm hhoch) h)

im Herz für 8,- € (1sp 40 mm hoch)

Liebe Leser, lassen Sie es alle wissen,

denn die Liebe braucht sich nicht zu verstecken!

Liefern Sie uns Ihr Foto als JPG

sowie den Text mit Ihren Adressdaten und Ihrer

Bankverbindung per Mail* an

anzeigen@viebranz.de

oder kommen Sie in unsere Geschäftsstellen

Schwarzenbek | Geesthacht | Lauenburg

Annahmeschluss ist am 8. Februar, 17.00 Uhr.

Ihre Anzeige erscheint in allen Lokalausgaben

(Schwarzenbeker Anzeiger, Geesthachter Anzeiger,

Büchener Anzeiger und Lauenburger Rufer) am 12. Februar 2013.

Schmelzer Jürgen + Christiane

Lara + Tim-Eike Julian + Elena Laureen + Hendrik

Gemeinsam stark:

Kirchenzentrum Schwarzenbek will Familienzentrum werden

Schwarzenbek (zrcw) - Jetzt soll

es losgehen: Schon lange plant

die Kirchengemeinde Schwarzenbek,

aus dem Kirchenzentrum

St. Elisabeth ein Familienzentrum

zu machen. Nun wird

es ernst: Architekt Markus Weise

vom »Architekturbüro

Stadt+Haus« stellte nun ein

Modell für das neue Familienzentrum

vor. Die Finanzierung

für den ersten Bauabschnitt

steht, es könnte also schon in

diesem Jahr losgehen.

Das Kirchenzentrum St. Elisabeth

ist zentrale Anlaufstelle

für Familien in Schwarzenbek.

Hier ist die größte Kindertagesstätte

in Schleswig-Holstein zu

Hause, 230 Kinder in elf Gruppen

werden betreut. Erst im

Herbst wurde die Einrichtung

als erste Kita in Schleswig-Holstein

für ihre hervorragende Arbeit

mit dem evangelischen Gütesiegel

der Bundesvereinigung

Evangelischer Tageseinrichtungen

für Kinder (BETA) ausgezeichnet.

In den Gemeinderäumen

finden viele Veranstaltungen

für alle Generationen

statt, und im dritten Bautrakt

hat die Familienbildungsstätte

Schwarzenbek hier Angebote

von der Geburt bis zu den

Wechseljahren im Programm.

Aber das pralle inhaltliche Leben

hat bauliche Schattenseiten:

Die Gebäude sind 40 Jahre

alt und in einem baulich sehr

schlechten Zustand, die Räume

der Kindertagesstätte reichen

schon lange nicht mehr. Seit

zwei Jahren sind drei Gruppen

aus der Kindertagesstätte in

den Gemeinderäumen untergebracht.

Seit Monaten arbeitet

die Kirchengemeinde mit vielen

Partnern an einer Lösung.

Die liegt nun vor: Die drei kirchlichen

Angebote und weitere

Kooperationspartner sollen ein

gemeinsames bauliches und

konzeptionelles Dach bekommen,

und dieses Dach heißt

Evangelisches Familienzentrum.

Es wird also gebaut, und

zwar sowohl mit Steinen als

auch mit Ideen. »Seit vielen Jahren

werden hier im Kirchenzentrum

immer mehr Menschen

aller Altersgruppen angesprochen«,

so Pastor Andreas Schöer.

Als die Gemeinde hier mit

der Arbeit begann, gab es zwei

Konfirmandengruppen – inzwischen

engagieren sich wöchentlich

allein 120 Konfirmanden

in den Räumen der Gemeinde.

In der Familienbildungsstätte

können Angebote nicht mehr

nach den Bedürfnissen der

Menschen ausgerichtet werden,

sondern Kurse müssen

dann stattfinden, wenn einer

der begehrten Räume frei ist.

Nun gibt es ein erstes Ergebnis:

Die Gemeinde hat ein Konzept

für eine Neugestaltung als Familienzentrum

erarbeitet, dass

sie bei der AktivRegion als

Leuchtturmprojekt ausgezeichnet

worden sind. »Das

bedeutet, dass unser Bauvorhaben

mit 750.000 Euro bezuschusst

wird«, freut sich Pastor

Andreas Schöer. Damit könne

es von Seiten der Gemeinde aus

mit dem ersten Bauabschnitt

noch in diesem Jahr losgehen.

Geplant sei, dass vorerst das Gemeindezentrum

und die Familienbildungsstätte

umfassend

umgebaut, erweitert und saniert

werden, die Kindertages-

Die Beteiligten freuen sich auf das Bauvorhaben »Familienzentrum Schwarzenbek«. Foto: S. Niemann

stätte würde erst in einem zweiten

Bauabschnitt folgen.

»Nach den Baumaßnahmen

stehen neben Gruppen-, Beratungs-

und Kursräumen dann

auch eine Küche, ein Kommunikations-Café,

ein großer Mehrzweckraum

sowie behindertengerechte

Sanitärbereiche zur

Verfügung, in denen mehr als

100 Personen zeitgleich Angebote

nutzen können«, fasst Projektentwickler

Christoph Donner

zusammen. Die Gesamtkosten

für den Umbau des Familienzentrums

(ohne Kindertagesstätte)

belaufen sich auf

1,8 Millionen Euro. Den größten

Anteil deckt der Zuschuss AktivRegion

von 750.000 Euro,

die Kirchengemeinde zahlt

227.500 Euro, der Kirchenkreis

bezuschusst das Vorhaben mit

97.500 Euro und gibt noch einmal

einen Zuschuss aus dem

neuen Energiefond von 89.000

Euro. Den Rest teilen sich verschiedene

Geldgeber. Wann es

mit dem zweiten Bauabschnitt,

der Sanierung der Kindertagesstätte

losgeht, ist noch offen.

»Wir wollen hier auf jeden Fall

ran, denn die Räume sind zu

eng für die vielen Kinder und

sind baulich nicht mehr zeitgemäß«,

so Christina Bethien, Leiterin

der Kindertagesstätte. Soll

heißen: Es ist im Winter kalt

und zugig, im Sommer heiß

und stickig. Umbau und Sanierung

des zweiten Bauabschnittes

sollen noch einmal

2.250.000 Euro kosten. »Wir

sind guten Mutes, dass wir auch

hier eine Finanzierungsmöglichkeit

finden werden«, gibt

sich Pastor Schöer zuversichtlich.

»Wir sind von der Kirche.

Wunder sind unser Kerngeschäft.«

50

Elma & Erwin

Klutta

Unsere liebe Mutti

Lenchen Gaczmanga

hat am 11. Februar Geburtstag.

Dein Ehemann Alfred

Maren und Norman

Es gratulieren herzlich

Klein Pampau, Februar 2013

Gabriele, Dirk und Livia

Enkel und Urenkel

Alles Liebe und Gute zu Eurer

goldenen Hochzeit.

Auch wenn wir es selten sagen,

Ihr seid unser bestes Stück!

Wir sind froh, dass wir Euch haben

und wünschen Euch viel Glück!

Eure Kinder und Enkelkinder

80

Empfang am 9. Februar 2013 von 11.00 bis 14.00 Uhr

in Hohnstorf, Dorfstraße 20

für die vielen Glückwünsche, Blumen, Gutscheine

und Geschenke zur goldenen Hochzeit,

von Freunden, Vereinen und

der Gemeinde Langenlehsten.

Ein besonderer Dank geht an unsere Kinder,

Schwiegerkinder und unsere vier Enkelkinder

für die schönen Reisen und die vielen tollen

Überraschungen zu unserer Feier.

Uwe und Jutta Koring

Ihre Familienanzeige erreicht über

55.000 Haushalte

und informiert über 100.000 Leser

Am 22. Januar 2013

verstarb im Alter von 87 Jahren

Herr Walter Niemann

Der Verstorbene war von 1969 bis 1987 Wehrführer

und wirkte über lange Jahre als Gemeindevertreter

auch in den Ausschüssen unserer Gemeinde mit. Mit

seinem Sachverstand setzte sich Herr Niemann stets

für die Entwicklung unserer Gemeinde ein und wurde

durch sein ruhiges und gewissenhaftes Auftreten allseits

geschätzt.

Die Gemeinde wird ihm ein ehrendes Gedenken be- be-

wahren.

Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie.

Horst Born

Bürgermeister der Gemeinde Klein Pampau

Du gehst niemals ganz von uns,

weil Du für immer in unseren Herzen wohnst.

Am 2. Februar 2013 entschlief unsere geliebte Mutti,

Schwiegermutter, Omi und Uroma

Gertrud Oldag

geb. Strohkark

* 24. Juli 1923

21502 Geesthacht, Rabenstraße 40

Du fehlst uns

Anita und Dieter Janietz

Andrea, Gerry und Marco Werlich

Verwandte, Freunde und Bekannte

Trauerfeier am Donnerstag, dem 7. Februar 2013, um 11.30 Uhr

in der St.-Petri-Kirche, Am Spakenberg.


FAMILIENANZEIGEN 5. Februar 2013 GA15/BA11/SA11/LR15

����������������

��������

��������������������������

���������������������������������

������������������������������

�����������������

Hermann

Techau

† 3. Januar 2013

Wiershop, im Februar 2013

��������������������

�����������������

������������������������

���������������������

�������������������������� �������������

������������������������ ������������

���������������

����������������������

D

A

N

K

E

�����������������

�������������

�����������������������������������������������������

����������������������������������������������������

Unser Sportkamerad

Michael Röschert

wurde am 30. Januar 2013 völlig unerwartet

aus unserer Mitte gerissen.

Wir verlieren mit ihm einen engagierten und

stets hilfsbereiten Sportfreund.

Sein Andenken werden wir in Ehren halten.

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

Turn- und Sportgemeinschaft

Dassendorf von 1948 e. V.

Die Volkshochschule Schwarzenbek trauert um ihr Ehrenmitglied

Fritz Rehkopf

Er hat über 30 Jahre als zweiter oder erster Vorsitzender die Entwicklung der

Volkshochschule Schwarzenbek geprägt. Dabei war es ihm immer ein Anliegen,

den Bildungsauftrag der Volkshochschule konsequent umzusetzen und die

Verbindungen zur Verwaltung und zu den Schulen zu pfl egen.

An seinen unermüdlichen Einsatz werden wir uns gerne anerkennend und

dankend erinnern.

Im Namen der Vorstandsmitglieder

Peter Klemmer

1. Vorsitzender

������������������������������������

������������������������������

��������������������������������������

�����������������������

������������������������������������������������������������������������������������������

������������������

������������

����������������������������������

������������������������

��������������������������������

���������������������������������������������������������������������������������

für ein stilles Gebet,

für eine stumme Umarmung,

für das tröstende Wort,

gesprochen oder geschrieben,

für einen Händedruck,

wenn Worte fehlten,

für die Kränze, Blumen

und Geldspenden,

für alle Zeichen der Liebe

und Freundschaft.

Unser besonderer Dank gilt Frau Pastorin Rüder

für ihre tröstenden Worte, dem Pfl egedienst Pro Vita

und dem auxilium-Hospiz Geesthacht für die liebevolle

Pfl ege und Betreuung sowie dem Beerdigungs-

institut Schwartz-Sträter für die gute Ausführung

der Bestattung.

Lisa Techau

und Kinder

Heute Nacht hat mein lieber Mann, unser guter Vater, Opa

und Uropa, Schiffseigner im Ruhestand

Gerd Heide

* 25. Januar 1941 † 30. Januar 2013

nach langer, mit großer Geduld ertragener Krankheit seine

letzte Reise angetreten.

Wir sind sehr traurig

Erika-Dorothea Juchter-Heide

Marlies und Axel

Tina und Paul

Silke und Lisa

Lars und Caro

mit Hedwig und Hermann

Schnackenburg, den 30. Januar 2013

Die Seebestattung fi ndet im engsten Familienkreis statt.

Wir trauern um

Michi

Du bist viel zu früh von uns gegangen.

Wir hatten noch so viel vor.

Adina

Heike und Pit mit Finn

Uwe und Claudia

Carola und Norbert mit Pascal

Wir trauern über den plötzlichen Tod unseres

Mitarbeiters

Michael Röschert

04.04.1960 – 30.01.2013

Herr Röschert gehörte seit 1991 unserem Unternehmen

an und übernahm mit Fleiß und Engagement

verschiedene Funktionen im Rahmen der Qualitätssicherung

und Abwicklung von Lieferantenreklamationen.

Seine Vorgesetzten und Kollegen schätzten

seine Fachkompetenz sowie seine kollegiale und hilfsbereite

Wesensart.

Unsere aufrichtige Anteilnahme gilt seiner Familie.

Geschäftsführung, Betriebsrat und Belegschaft der

GEA Tuchenhagen GmbH

Am Industriepark 2-10, 21514 Büchen

�����������������������������

������������������������������

����������������������������������

��������������������������������

�������������������������������������������

��������������������������������������

����������������������������������������

���������������������������������������

��������������������������������������������������������

�����������������������������������������������������������������

����������������

�����������������������������������������������

���������������������������������

������������

������

��������������������

������������������������������

����������������������������������������������������������������������������������

����������������������������������������������������������

�����������������������������������������������������������������������

������������������������������

������������������������������

����������������

���� ������ ������������� �������� ���� ������ ������� ���� ���� ��������

������������ ���� ���� ����������������������� ����������������� ����

����������������������������������������������������������������������

�������������������������������������������������������������������

������

����������������������������������������������������������������������

��������������������������������������������������������������������������

����

�������������������������������������������������������������������������

����������������������������������������������������������������������

�������

�������������������������������������

����������������������������

Plötzlich und vollkommen unerwartet

ist unser langjähriger Jugendtrainer,

Spieler und Schiedsrichter

Michael Röschert

aus unserer Mitte gerissen worden.

Wir alle sind fassungslos und traurig.

Wir werden Michael immer als liebenswerten,

aufrichtigen und verlässlichen Menschen

in Erinnerung behalten.

Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie

und seinen Freunden.

SC Schwarzenbek von 1916

������������������������������

������������������������

�����������������������

��������������������������������

�����������������������


Seite 16 Geesthachter Anzeiger 5. Februar 2013 BILDUNG UND FREIZEIT

- Anzeige -

Neu-Börnsen: schnelles Internet

Neu-Börnsen (zrgak) - Nach Dassendorf,Kröppelshagen-Fahrendorf,

Hohenhorn und Brunstorf

könnte jetzt auch Neu-Börnsen

von der sicheren, preiswerten

Versorgung mit schnellen

Glasfaserinternetverbindungen

profitieren. »Für Neu-Börnsen

wird die Anbindung an unser

Glasfasernetz ein wesentlicher

Standortvorteil sein und die Attraktivität

der Gemeinde deutlich

steigern«, so Markus Prang,

Geschäftsführer der Stadtwerke,

Wird die Anschlussquote von 60

Prozent bis zum 22. März erreicht,

werden die Stadtwerke

mit dem Glasfaserausbau in

Neu-Börnsen beginnen. Die

Quote ist notwendig, um die hohen

Investitionen refinanzieren

zu können, da jeder Grundstücksbesitzer

mit einem

RiO.tainment-Produkt einen eigenen

Hausanschluss erhält.

Mit der ersten Informationsveranstaltung

am Donnerstag, 7. Februar,

starten die Marketingaktivitäten.

Beratungstermine

und Infostände sorgen dafür,

dass jeder die Möglichkeit bekommt,

eine individuelle Beratung

vor Ort zu erhalten. Der Aktionszeitraum

startet am 11. Februar

und endet am 22. März.

Die Informationsveranstaltung

für die Einwohner findet am

Donnerstag, 7. Februar, von 19

Uhr an im Bürgerhaus am Hamfelderedder

in Börnsen statt. Die

Live-Vorführung RiO.tainment

ist am Dienstag, 19. Februar, von

19 Uhr an im Amt Hohe Elbgeest

am Christa-Höppner-Platz 1 in

Dassendorf. Beratungstermine

sind am Donnerstag, 14. Februar,

von 18.30 bis 20.30 Uhr; Donnerstag,

21. Februar, von 18.30 bis

20.30 Uhr; Donnerstag, 28. Februar,

von 18.30 bis 20.30 Uhr;

Donnerstag, 7. März, von 18.30

bis 20.30 Uhr; Donnerstag, 21.

März, von 18.30 bis 20.30 Uhr; jeweils

in den Räumen des Gas-

und Wärmedienst Börnsen zwi-

* Diese Produkte erhalten Sie nur in Märkten mit Bedienungsabteilung!

Nr. 6

Unsere Angebote

gültig vom

6.–9.02.2013

Frischer Schnitzelbraten*

ohne Speck und Knochen oder

Schinkenrollbraten

vom Schwein,

1 kg

Exklusiv bei

Spanische Orangen

Kl. I, Sorte: Navelina, 1 kg = 1.00

schen den Kreiseln 1 in Börnsen.

Infostände im Lidl-Markt am

Bornbusch in Börnsen finden

am Samstag, 23. Februar, von 9

bis 13 Uhr, Samstag, 2. März , von

9 bis 13 Uhr, Samstag, 16. März,

von 9 bis 13 Uhr, statt. Nur wenn

die Anschlussquote zum Ende

des Aktionszeitraumes am 22.

März erreicht wird, werden die

Stadtwerke Geesthacht den Ausbau

der Glasfaserversorgung in

Neu-Börnsen starten können.

VHS: Malerei

Geesthacht (zrgak) - Kurse für

die Aquarellmalerei und andere

Techniken können an der Volkshochschule

(VHS) erlernt werden.Die

Kurse starten am Dienstag,

12. Februar, um 15 oder 17.45

Uhr. In den Kursen von Anne Becker

wird die Entfaltung eines

persönlichen Stils gefördert.

Kursinhalte an den zwölf Treffen

sind: Freie Wahl von Motiven

und Techniken, Unterstützung

beim Farbmischen, Bildaufteilung

und Perspektive. Anmeldungen

und Kursgebühren bei

der VHS am Neuen Krug 33 bis

35, telefonisch unter 04152-4622

oder unter www.vhs-geesthacht.

de oder per Mail an info@vhsgeesthacht.de.

Lesefreu(n)de

für Kids

Geesthacht (gak) – Die Lesefreu(n)de

Renate Hüge und Ursula

Kruska lesen auf Platt am

Dienstag, 12. Februar, von 16 Uhr

an »Nulli und Priesemut« in der

Stadtbücherei an der Rathausstraße

58 für Kinder von fünf bis

sieben Jahren, der Eintritt ist

frei. Informationen bei der

Stadtbücherei telefonisch unter

04152–8469614.

Drei von skyaus Ihrem

sky-Verbrauchermarkt

in Nauen,

Hamburger Straße 47.

Höchster Genuss, beste Qualität und ein Lächeln!

Knüller

der Woche

Lätta Halbfettmargarine

+ 20 % mehr Inhalt,

600 g Becher,

1 kg = 1.65

3.33 0.99

3 kg Netz

2.99

Maggi Fix Produkte

verschiedene Sorten, 30 g - 92 g Beutel,

100 g = 0.53 - 1.63

Perfekt organisierte Messe mit geringer freiwilliger Resonanz

Geesthacht (gak) – Die etwa 60 Aussteller

aus Handel, Handwerk und Gewerbe,

Gastronomie und Polizei, der Behörden

und der Bildungseinrichtungen waren

sich einig: »Die Berufsmesse 'Überflieger'

der Alfred-Nobel-Schule ist perfekt

organisiert, der Service für die Aussteller

herausragend gut.« Während am

Vormittag die Klassen strukturiert

durch die Ausstellung gingen und ihre

interessierten Fragen zu den Berufsbildern,

Fortbildungs- und Verdienstmöglichkeiten

stellten, wurde es gegen Mittag

erheblich ruhiger.

Das mag zum einen daran liegen, dass

die Eltern an einem Mittwoch arbeiten

und zum anderen, dass sich nur wenige

Jugendliche aus dem Umland auf den

Weg gemacht haben, um sich umfänglich

zu informieren. Ingrid Köster von

der Berufakademie Hamburg wunderte

dies wenig: »Der freiwillige Teil einer

solchen Messe geht meist nicht auf. Es

ist wichtig, dass die Eltern informiert

sind, denn sie sind doch meist die Ratgeber

der Kinder. Am Samstag, Angebote

für Eltern und die Messe kürzer takten,

das scheint mir sinnvoll.«

Nicole Gömer hatte sich den Nachmittag

freigehalten, sie war mit Tochter

Franzisca (13) und deren Freundin

Yvonne Genschow (14) aus der Grund-

und Gemeinschaftsschule Schwarzenbek

auf der Messe unterwegs und informierte

sich an fast allen Ständen. »Ich

finde es wichtig, dabei zu sein, wir reden

darüber und ich raten ihnen freiwillige

Praktika zu machen, danach sehen sie,

ob ihnen der Beruf Spaß macht.« Obgleich

Yvonne sich relativ sicher ist, dass

sie Erzieherin werden möchte: »Ich liebe

den Umgang mit Kindern und kann

das auch gut, meine Mutter ist auch Erzieherin«,

sammelt sie dennoch Infomaterial

über Berufe, die ihr nicht bekannt

sind, beispielsweise der des Optikers.

Franzisca denkt auch über den Beruf

als Erzieherin nach, hat jedoch noch

eine Alternative im Sinn: »Im Wahlpflichtfach

habe ich Informatik, das interessiert

mich auch sehr.«

Uwe Benn von der örtlichen Polizei war

zeitweise von jungen Menschen umlagert:

»Das ist ein sicherer Job bei uns,

wer seine Prüfung besteht, wird auch

übernommen.« Mit einem Hauptschulabschluss

haben die Schüler jedoch kei-

Franzisca Gömer (13) mit Mutter Nicole Gömer und Klassenkameradin Yvonne Genschow

(14) sammeln Infomaterial. Fotos: Gabriele Kasdorff

Ingrid Köster berät einen jungen Mann mit Fachhochschulreife.

ne Chance, es sollte mindestens Realschule

mit einem Notendurchschnitt

von drei in den Hauptfächern für den

mittleren Dienst, für den gehobenen

Dienst Fachhochschulreife oder Abitur

mit einem Durchschnitt von 2,8 in den

Hauptfächern sein. Amüsantes, wenngleich

auch sinnvolles Detail: die jungen

Frauen müssen mindestens 1,60

Zentimeter, die jungen Männer 1,65

Zentimeter groß sein, jedenfalls gilt diese

Norm in Schleswig-Holstein.

Bewerbungscoaches Britta Heitmann

und Claudia Behrens haben sich etliche

Bewerbungsmappen angesehen: »Die

Diese Artikel

erhalten Sie auch im

neuen

in Geesthacht!

IDEE oder Eilles Kaffee

verschiedene Sorten, filterfein gemahlen,

500 g Vakuumpackung,

1 kg = 7.98

3.99

Dr. Oetker Pizza Ristorante

verschiedene Sorten, tiefgekühlt,

280 g - 410 g Packung,

1 kg = 4.85 - 7.11

waren alle in Ordnung. Aber einen Tipp

haben wir: Auslandsaufenthalte, soziales

Engagement beim DRK oder der Feuerwehr

oder auch eine Trainerlizenz gehören

in die Bewerbungsmappe, das

macht es den Personalchefs leichter,

sich die komplexe Persönlichkeit des

Bewerbers vorzustellen.«

Torsten Wilms, Vorsitzender der Wirtschaftlichen

Vereinigung Geesthacht,

ist von der Messe begeistert: »Wir werden

auf jeden Fall die Messe kontinuierlich

begleiten und all unseren Mitgliedern

raten, hier teilzunehmen, schließlich

brauchen wir den Nachwuchs.«

Bacardi Bac Superior

37,5 % Vol. oder

Ballantine‘s

Finest Scotch

Whisky,

40 % Vol.,

0,7 l Flasche,

1 l = 14.27

9.99

Persil

verschiedene Sorten,

16 Waschladungen,

1 Waschladung = 0.25

0.49 1.99

3.99

Bitte verstehen Sie, dass wir unsere Waren nur in haushaltsüblichen Mengen verkaufen. Wir möchten allein für unsere privaten Kunden und deren Familien da sein. Informationen über Ihren sky-Verbrauchermarkt finden Sie unter www.sky.coop, eine Vertriebslinie der coop eG, Benzstraße 10, 24148 Kiel.

Irrtum, technische Änderungen und Druckfehler vorbehalten.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine