Heft_Geseke_19_09_2012_1, page 25 @ Preflight - Kreis Soest

kreissoest

Heft_Geseke_19_09_2012_1, page 25 @ Preflight - Kreis Soest

Pflege

Ergotherapie

Physiotherapie

Heilpädagogen

Präsenzkräfte / Betreuungskräfte

Ehrenamtliche / Interessierte

Weiterbildung

Integrierte Ausbildung zum Praxisanleiter

- berufsbegleitende Weiterbildung gemäß

Bundesalten- und Krankenpflegegesetz -

Kursus-Nr.: 2012 2 09 03

Inhalte: Die Qualität der Altenpflegeausbildung und der Gesundheits- und

Krankenpflegeausbildung hat gravierenden Einfluss auf die Pflegequalität

der Zukunft sowie auf die Berufszufriedenheit. In diesem

Zusammenhang kommt der praktischen Ausbildung eine

besondere Bedeutung zu. Um deren Qualität entscheidend zu verbessern,

ist es erforderlich, Praxisanleiter zu qualifizieren und einzusetzen.

In dieser Weiterbildung werden die Aufgaben eines

Praxisanleiters systematisch erarbeitet und mit Hilfe konkreter Beispiele

eingeübt.

Die Teilnehmer/innen erhalten nach Abschluss der Weiterbildung

ein Zertifikat.

Rechtliche Bestimmungen (insbesondere Ausbildungs- und

Prüfungsverordnungen)

Rolle des Praxisanleiters

Gestaltung von Schülereinsätzen in den individuellen Handlungsfeldern

Motivation, Lernziele, Beobachtung und Wahrnehmung

Gesprächsführung: Einführungs-, Zwischen- und Abschlussgespräche,

Konfliktgespräche

Lernzielkontrollen, Schülerbeurteilung

praktische Übungen anhand konkreter Beispiele

Bewerbung: Wir benötigen:

einen tabellarischen Lebenslauf

ein Lichtbild

die Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung

Altenpfleger/in, Gesundheits- und Krankenpfleger/in bzw.

Krankenschwester/Krankenpfleger

den Nachweis einer zweijährigen Berufserfahrung in der Pflege

durch z.B. ein Zeugnis oder Zwischenzeugnis

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte melden Sie sich bis zum

05.08.2012 an.

Abschluss: Zur Erlangung des Zertifikats über die erfolgreiche Teilnahme wird

eine praktische Anleitungssituation mit Begleitung durch einen

Fachdozenten durchgeführt und reflektiert, worüber ein schriftlicher

Bericht verfasst werden muss. Zusätzlich muss am Abschlusskolloquium

teilgenommen werden. Die Teilnehmer/innen erhalten

durch diese Weiterbildung das Zertifikat zum „Praxisanleiter/Praxisanleiterin“.

114

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine