Im Blickpunkt - TSV Emskirchen

tsv.emskirchen.de

Im Blickpunkt - TSV Emskirchen

Im Blickpunkt

www.tsv-emskirchen.de

Dezember

2011

1


Liebe Mitglieder

und Freunde des TSV

Zum Jahreswechsel ist es seit je her Brauch inne zu halten, auf

die vergangenen zwölf Monate zurückzublicken und einen Blick

in die Zukunft zu richten.

Beim Rückblick auf das vergangene Jahr ist es mir besonders wichtig, denjenigen Dank

und Anerkennung auszusprechen, die sich im TSV engagieren und einen großen Teil ihrer

Freizeit dafür opfern. Dies ist keine Selbstverständlichkeit, denn es erfordert viel Zeit und

Aufwand.

Es gibt viele Aufgaben innerhalb eines Vereins, für die Leute gebraucht werden, sei es

in der Vorstandschaft, als Abteilungsleiter oder als Übungsleiter, Trainer oder Betreuer

unserer vielen Gruppen und Mannschaften. Nicht zu vergessen, die Helfer die bei den

Veranstaltungen, Spielen und Sportfesten Jahr ein, Jahr aus benötigt werden.

Wer gerne seinen Beitrag dazu leisten möchte, ist herzlich aufgefordert mitzumachen – bei

uns im TSV!

Bedanken möchte ich mich auch bei allen Mitgliedern, Gönnern und Freunden für ihre

Treue zum Verein und ich erhoffe mir dies auch für die Zukunft.

In diesem Sinne wünsche ich Allen eine besinnliche und

erholsame Weihnachtszeit und für das neue Jahr

persönliches Wohlergehen, Glück und Zufriedenheit.

Euere 1. Vorsitzende

Edeltraud Balkow

3


1. Vorsitzende:

Edeltraud Balkow

2. Vorsitzender:

Michael Hufnagel

Schatzmeisterin:

Tina Obenauer

Schriftführerin:

Herta Eckardt

Vereinsjugendleiterin:

Petra Weber

Beisitzer: Roland Hegendörfer

Beisitzer: Walter Krieglsteiner

Beisitzer: Benny Brendel

Beisitzer: Uwe Scheller

Ehrenvorstand:

Wilhelm Schönleben

Ehrenmitglieder:

Fritz Dimpel

Eberhard Dondl

Roland Hegendörfer

Michael Ostertag

Fritz Rauscher

Diethilde Schmidt

Heinz Schreiner

Ihre Ansprechpartner beim

TSV 1893 e.V. Emskirchen

Abteilung Fußball:

Hermann Frühwald

Erwin Baum

Abteilung Turnen:

Alexandra Hohendorf

Abteilung Leichtathletik:

Tanja Roß-Schenk

Abteilung Basketball:

Eddy Nguyen

Korbinian Rückert

Abteilung Volleyball:

derzeit nicht aktiv

Abteilung Tischtennis:

derzeit nicht aktiv

TSV Emskirchen im Internet

www.tsv-emskirchen.de

4 5


R A A B KO L L E G E N

R e c h t s a n w ä l t e

Hans Raab, Fachanwalt für Insolvenzrecht

Otto Heer, Fachanwalt für Arbeitsrecht

Susanne Fichna, Fachanwältin für Insolvenzrecht

Robert Wartenberg, Fachanwalt für Insolvenzrecht

Annemarie Fuchs, Fachanwältin für Verkehrsrecht

Ralf-Michael Dörr, Fachanwalt für Insolvenzrecht

Jochen König, Fachanwalt für Insolvenzrecht

Internet: www.rechtsanwalt-raab.de

E-mail: info@rechtsanwalt-raab.de

Frank P. Gäbelein

Eva Lindinger

Jörg Matthews

Thomas Leschnik

Die Rechtsanwälte der Kanzlei stehen Ihnen gerne

auf allen Rechtsgebieten zur Verfügung.

Büro Emskirchen

Marktstraße 1

91448 Emskirchen

Tel. 09104 / 82 94-0

Fax 09104 / 82 94-40

Büro Bamberg

Friedrichstraße 15

96047 Bamberg

Tel. 0951 / 29 743-0

Fax 0951 / 29 743-29

Büro Fürth

Moststraße 33

90762 Fürth

Tel. 0911 / 76 675-0

Fax 0911 / 76 675-29

Büro Ansbach

Promenade 5

91522 Ansbach

Tel. 0981 / 953 196-0

Fax 0981 / 953 196-29

weitere Büros in

Nürnberg und Ingolstadt

Büro Neustadt

Leonhard-Bankel-Platz 1

91413 Neustadt/Aisch

Tel. 09161 / 82 535

Fax 09161 / 82 96 36

Büro Würzburg

Mönchbergstraße 2

97074 Würzburg

Tel. 0931 / 32 202-12

Fax 0931 / 32 202-2012

Der TSV Emskirchen

gratuliert

und wünscht

alles Gute

zum 40. Geburtstag

Koch Susanne 17.01.

Rosenbauer Beate 17.01.

Schenk Harald 25.02.

Schindler Susanne 04.04.

Holler Monika 20.04.

zum 50. Geburtstag

Kraus Sabine 09.01.

Hammerbacher Sabine 18.02.

zum 60. Geburtstag

Dietrich Peter 03.02.

Hoch Willi 10.02.

zum 65. Geburtstag

Wirth Konrad 26.01.

Frühbeißer Brigitte 11.04.

Scheuermann Inge 20.04.

zum 70. Geburtstag

Köhler Magdalena 03.02.

Schuh Werner 17.04.

6 7


TSV

Geflüster

Dezember

2011

Wir kennen sie alle. Diese seltsame Unruhe, die

nun wieder über uns gekommen ist und die sich

vor dem Weihnachtsfest einstellt. Wir kennen Sie

aus dem vergangenen Jahr und wir hatten uns

im vorigen Dezember ganz fest vorgenommen,

dass es diesmal anders wird. War nicht, nichts

davon ist eingetreten. Wir irren wie jedes Jahr

durch die Geschäfte, suchen das Ausgefallene,

Besondere! Das wird von Jahr zu Jahr schwerer,

denn wir haben ja schon alles. Aber gebt nicht

auf! Und zu all dem was wir selbst zu erledigen

haben, kommen nun auch noch als Tüpfelchen

auf dem i, die vorweihnachtlichen Einladungen.

Diese Einladungen kommen zu uns von allen

Seiten. Offizielles und privates vermischen sich

zu einem anstrengenden Reigen. Irgendwo

warten immer Kerzenlicht, Stollen, Lebkuchen

und Glühwein. Das ist Heil oder Fluch der Ehrenämter.

So sind wir alle in einem Wettlauf um

unseren eigenen „Jahresabschluss in Sachen

Weihnachten" zu machen. Dabei wissen wir

natürlich, dass es da einen Nachholbedarf gibt.

Die christliche Botschaft der Liebe, die mit dem

Heiligen Abend verbunden ist, lässt uns plötzlich

fragen: Was haben wir im Laufe des Jahres nicht

alles verpasst? Wen haben wir ungerecht oder

gar herzlos behandelt? Das Schöne an diesen

Tagen ist ja gerade, dass wir nun ein bisschen

Herz zeigen dürfen, was ansonsten ja überhaupt

nicht „cool" und nicht mehr angesagt ist. Oder

doch wieder? Was unserer jungen Generation

verloren gegangen ist von dem was frühere Generationen

besessen haben, das ist das behutsame

eintauchen in diese Weihnachtszeit. Die

Vorfreude, das allmähliche herantasten, das sich

vorbereiten. Wer backt noch selber Plätzchen,

sticht den Teig mit Förmchen aus? Und wer wartet

noch mit den Naschereien bis Heiligabend?

Stattdessen stehen spätestens im September

Lebkuchen und Weihnachtsmänner aus Schokolade

in den Regalen der Kaufhäuser. Und

Christstollen essen wir seit Anfang November.

So beklagte sich ein Kollege, dass er noch zu einigen

Weihnachtsfeiern müsse. Es wäre schön,

meinte er, wenn man einen Teil der Einladungen

auf den Januar verlegen könnte. Er ist Manager

und liebt die Effizienz. Manager möchten alles im

Griff haben und alle Termine selbst bestimmen.

Aber Weihnachten bis in den Januar strecken –

das geht eben schon gar nicht! Das jedenfalls ist

kein Rezept gegen den Weihnachtsstress. Also

schreiben wir hastig Karten, lassen Geschenke

schon im Geschäft einpacken, eilen von Einladung

zu Einladung, von Basar zu Basar, machen

Schicken sie uns bitte eine E-mail an

blickpunkt@tsv-emskirchen.de,

wenn sich am Layout ihrer Anzeige etwas ändert.

es wie in jedem Jahr, telefonieren

im letzten Moment mit den

Vergessenen und nehmen uns

seit Jahren vor, es spätestens

nächstes Jahr klüger anzufangen.

Ich finde es schön, dass

ihr trotzdem die Zeit findet,

nach alter Tradition den Advent

miteinander diesmal in

Emskirchen zu feiern. Lasst

es uns ruhig angehen, ohne

Stress, ohne Hektik. Ich wünsche

euch einen schönen Advent,

besinnliche Weihnachten

und schon jetzt ein gesegnetes

„Neues Jahr 2012"

Euer Flüsterer

Das Erlebnis einer Freundin

in 2010

Sie kauft ein paar Karten im

Laden am Eck und schickt sie

als Glückwunsch an Freunde

weg.

Weiß doch wie's ist und wie

man sich freut, wenn kurz vor

Weihnachten der Briefträger

läut.

So schreibt man jedem einen

herzlichen Wunsch, gemütlich

bei Lebkuchen, Plätzle und

Punsch.

In den nächsten Tagen schaust

in den Briefkasten nei, nur die Zeitung und sonst

ist nichts dabei.

Am Weihnachtstag denkst, heut schläfst dich

mal aus, da reißt aus dem Schlaf dich das Telefon

raus.

Fröhliche Weihnacht, viel glückliche Zeit, grad

krieg ich dei Kart, das hat mich sehr gfreit.

Sie stammelt verlegen, die Red hat kann Sinn,

weil sie noch verschlafen und traumdusert ist.

Sie geht ins Bad, steht unter der Brause, dann

soll sie schon wieder zum Telefon sausen.

Auch der Kaffee ist ihr ziemlich vergällt, weil zwischendurch

immer das Telefon schellt.

Zeit wird's für die Knödel, die Gans ist bald

weich, grad sind die Finger bis runter voll Teig.

Da klingelt’s schon wieder, das darf doch nicht

sein, sie rumpelt zum Hörer, die Hände voll Brei.

Grad krieg' ich dein Kärtchen, meldet sich ein

Mann, ich hab nicht viel Zeit drum ruf ich dich an.

Hab Dank für die Karte hab mich sehr gefreut, du

weißt ja zum schreiben hat niemand mehr Zeit.

Ein Wort gibt das andere, man findet kein End,

derweil ist die Gans im Ofen verbrennt.

Sie zieht aus dem Ganzen eine einzige Lehr,

fällt's ihr bei manchen auch ziemlich schwer.

Denn eines lässt sie im nächsten Jahr bleiben,

sie wird bestimmt keine Karten mehr schreiben.

Sie hängt sich ans Telefon, ruft die Bekannten

der Reihe nach an.

Dabei ist sicher, dass sie da nicht grad vorm

Knödelteig steht oder nackend im Bad.

Ist nicht ihr Gans, wenn’s Gspräch nimmt ka

End, die jämmerlich drin im Ofen verbrennt.

So ist halt das Leben, wirst alt wie ne Kuh und

immer lernst noch was dazu.

rohe (aufgeschrieben in 2011)

8 9


Metzgerei Bauernladen Jacob

Fränkische Wurst- und Schinkenspezialitäten

Die Metzgerei Ihres Vertrauens

in Emskirchen:

Bahnhofswald 7 Tel. 09104 / 86 00 07

in Neustadt a.d. Aisch:

Kaufland, Robert-Bosch-Straße 2 Tel. 09161 / 66 24 14

Kim-Center (Lidl), Riedweg 10 Tel. 09161 / 30 72 31

Hallo Freunde des Jugendfußballs,

Die U 15 des TSV Emskirchen hat eine

sehr gute Halbserie gespielt, in der wir am

Ende den zweiten Platz belegten, Punkt

und Tor gleich mit der Spielgemeinschaft

aus Oberndorf/Dietersheim, die allerdings

mehr Tore erzielt haben. Das ist jedoch

nur eine Momentaufnahme, wichtig ist der

23.06.2012, denn da wollen wir ganz oben

stehen!!! Jetzt lassen wir noch gerne den

Vortritt.

Begonnen hat die Saison richtig schlecht,

ja sogar katastrophal. Im ersten Spiel gegen

unseren Erzrivalen TSV Neustadt,

setzte es eine 1:9 Niederlage, war ja nur

der Bau- Pokal, aber die Art und Weise hat

mich dann doch mächtig verärgert.

Zum Punktspielstart war die Mannschaft

aber topfit. Alle Spieler waren an Bord und

so starteten wir mit einem 4:0 Sieg gegen

den Hohlacher SV. Es folgten Siege gegen

Franken Neustadt und mit 11:0 ein

Kantersieg gegen Dachsbach, ehe wir am

vierten Spieltag als Tabellenführer gegen

Dietersheim antreten durften.

Wir spielten zwar wie ein Spitzenreiter,

aber eben nur die ersten 15 Minuten, führten

auch mit 1:0 und hätten das zweite

und dritte Tor machen müssen - haben

wir aber nicht, und so gingen wir mit 1:6

baden, was uns alle mächtig ärgerte.

Qualität seit 1954

Wir haben den Zirkel für alle Lebenslagen -

für Schule, Beruf, Handwerk, Hobby.

Aber Niederlagen können auch für die

Entwicklung einer Mannschaft hilfreich

sein. In dem darauf folgenden Heimspiel

gegen Scheinfeld gingen wir wieder als

Sieger vom Platz, ehe wir dann in Langenfeld

unsere zweite Niederlage kassierten.

Auch diese Niederlage war völlig überflüssig,

denn wir haben die erste Halbzeit

verschlafen, waren mit 0:3 in Rückstand

geraden und sind dann noch auf 2:3 heran

gekommen. Die restlichen Begegnungen

konnten wir alle gewinnen, wobei in unserem

letzten Spiel gegen Ehegrund ein

überzeugender 2:1 Sieg gelang - da spielte

die Mannschaft schon tollen Fußball.

Hervorheben möchte ich die hervorragende

Trainingsbeteiligung, was bei einer C-

Jugend Mannschaft nicht immer selbstverständlich

ist, denn die Schule soll ja auch

nicht zu kurz kommen - im Gegenteil, sie

geht ganz klar vor dem Fußballsport.

Aber diese Mannschaft hat Können und

auch den Willen ganz vorne dabei zu sein.

Das sieht man in den Trainingseinheiten

unter der Woche und natürlich in den

Spielen.

Ich als ihr Trainer bin auf alle Fälle

mächtig stolz auf die Jungs.

Qualität seit 1954

Wir haben Erwin den Baum Zirkel für alle Lebenslagen -

für Schule, Beruf, Handwerk, Hobby.

Reißzeugfabrik

Seelig GmbH & Co. KG

Bahnhofswald 5

91448 Emskirchen

Fon 09104 / 8272-0

Fax 09104 / 8272-20

info@reisszeuge-sema.de

10

Reißzeugfabrik

Seelig GmbH & Co. KG

Bahnhofswald 5

91448 Emskirchen

11


E1 – Jugend: Einfach Spitzenklasse!

Mit bereits einigen E1 erfahrenen Spielern

aus der Saison 2010/2011, sind

wir mit viel Optimismus in die Saison

2011/2012 gestartet. Die Mannschaft,

die fast ausschließlich aus Spielern des

Jahrgangs 2001 besteht, übertraf dann

auch alle Erwartungen. Einmal Tabellenführer

nach dem 2. Spieltag, wollten wir

diese Position auch nicht wieder abgeben.

Nur einmal, am vorletzten Spieltag,

gingen wir als Verlierer vom Platz (2:6 in

Diespeck). Prompt verloren wir dadurch

kurzfristig wegen des um 2 Tore schlechteren

Torverhältnisses unsere Spitzenposition.

So hieß der Auftrag am letzten

Spieltag nach Möglichkeit einen hohen

Sieg einzufahren, was uns dann auch

eindrucksvoll gelang (12:3 in Langenfeld).

Damit reichte es dann doch noch

zur „Vorrundenmeisterschaft“.

Vorne von links nach rechts:

Lukas Baderschneider, Niklas Teufel, Sebastian Schönleben,

Sebastian Strohmaier, Luca Tim Schönleben, Jan Dreßel,

Valentin Hofmann, Jonas Hubert

Nicht auf dem Bild: Lena Dreßel, Christian Nagy

Im Pokal haben wir uns bereits für die 3.

Runde qualifiziert. In der ersten Runde

gab es einen hart umkämpften und vielbejubelten

2:1 Sieg gegen den SV Losaurach.

In Runde 2 besiegten wir dann

den FSV Ipsheim in einem kuriosen Spiel

schließlich mit 13:5, nach einem Halbzeitstand

von 3:5! Jetzt sind wir schon

gespannt, welcher Gegner uns zum Spiel

im März zugelost wird.

Unsere E1 spielt einen tollen Fußball, mit

schnellen Kombinationen und hervorragenden

Qualitäten im Abschluss (71 Tore

in den 8 Liga- und 2 Pokalspielen). Standardsituationen

wie z.B. Ecken, wurden

einstudiert und bringen so manchen Torerfolg.

Luca ist, wie schon gewohnt, unser

sicherer Rückhalt und verhindert so

manche 100%ige Torchance der Gegner.

Natürlich hoffen wir jetzt auch auf

eine gute, erfolgreiche Hallensaison.

Bedanken möchte ich mich noch

bei Manuel und Julius, die mich

beim Training der E1 unterstützt

haben. Auch den Eltern gilt großer

Dank (Hans, der regelmäßig als

Schiri im Einsatz war und Frank,

Organisator und Fahrer des Mannschaftsbusses).

Danke auch an

alle anderen, die uns immer zahl-

reich begleitet und angefeuert

haben.

Euer E1-Jugend Betreuer

Martin

12 13


Unsere Ergebnisse in der Liga:

TSV Emskirchen - SpVgg M. Baudenbach 6: 2

FC Dachsbach-B. - TSV Emskirchen 1: 9

TSV Emskirchen - TSV Markt Bibart 5: 5

TSV Scheinfeld - TSV Emskirchen 2: 3

SVS Münchsteinach - TSV Emskirchen 3: 7

TSV Emskirchen - Franken Neustadt 12: 0

DTV Diespeck - TSV Emskirchen 6: 2

TSV Langenfeld - TSV Emskirchen 3:12

Abschlusstabelle Vorrunde :

Rang Verein Spiele S U N Tore Tordiff. Punkte

1 TSV Emskirchen 8 6 1 1 56:22 +34 19

2 DTV Diespeck 8 6 1 1 46:15 +31 19

3 TSV Markt Bibart 8 6 1 1 41:17 +24 19

4 SVS Münchsteinach 8 4 1 3 33:35 -2 13

5 SpVgg M.Baudenbach 8 4 0 4 27:27 +0 12

6 TSV Scheinfeld 8 2 2 4 38:48 -10 8

7 Franken Neustadt 8 2 1 5 17:41 -24 7

8 FC Dachsbach-B. 8 2 0 6 23:29 -6 6

9 TSV Langenfeld 8 0 1 7 11:58 -47 1

Auch unser „Blickpunkt“ ist leider

nicht umsonst! Aus diesem Grunde

würden wir uns über neue

Inserenten freuen.

Nähere Auskünfte erteilt

T. Roß-Schenk, Tel. 09104/82 68 62

Redaktionsschluss für das

nächste Heft:

15. März 2012

Abgabe per E-mail an:

blickpunkt@tsv-emskirchen.de

14 15


E2-Jugend -

Wir sind Herbstmeister!!!!

Geendet hat die letzte Saison mit der Suche

nach einem neuen Trainer für die E2.

Wie wird man eigentlich Fußball-Trainer?

Beim TSV Emskirchen geht das überraschend

einfach. Meine Qualifikation: eigentlich

keine. Bisherige Trainertätigkeit:

null. Erfahrungen in der Jugendarbeit:

keine. Zusätzlich habe ich eigentlich gar

keine Zeit, da ich Wechselschicht arbeite

und somit kein geregeltes Training abhalten

kann. Dennoch bin ich nun Betreuer,

Trainer, Busfahrer, Torträger, Physiotherapeut,

Ballaufpumper (ich habe übrigens

den Kompressor "repariert"), Tröster,

Streitschlichter und Schuhbinder der E2-

Jugend des TSV Emskirchen.

Warum ich trotzdem nicht, wie alle anderen,

die angesprochen wurden, die Flucht

ergriffen habe? Weil, wie mittlerweile bei

allen Trainern bis hoch zur B-Jugend, der

eigene Sohn mitspielt. Außerdem habe

ich gesehen mit wie viel Spaß und Eifer

die Jungs Fußball spielen wollen. Also

habe ich mich breit schlagen lassen, in

der Hoffnung mit der Zeit noch etwas Hilfe

und Unterstützung zu finden.

Glücklicherweise kann ich mittlerweile

Tim Rauscher als "Co-Trainer" bei der

Truppe begrüßen und möchte ihm auf

diesem Weg ganz herzlich für sein Engagement

danken.

Rückblick auf die vergangene Hinrunde:

Die neuformierte E2-Jugend setzt sich

unter anderem aus 7 "Aufsteigern" aus

der F-Jugend, einem "Neueinsteiger" und

einem "Heimkehrer" zusammen. Um daraus

möglichst schnell eine Mannschaft

zu formen, haben wir bereits in den Sommerferien

ausgiebig (2x pro Woche) trainiert

und Freundschafts- und Trainingsspiele

(gegen die D2-Jugend des TSV)

organisiert.

Im ersten Freundschaftsspiel gegen die

E1-Jugend des SV Hagenbüchach traten

wir dann auch schon recht selbstbewusst

an und konnten einen nie gefährdeten

7:1 Sieg bejubeln.

Eine Woche später hatten wir das erste

richtige Punktspiel gegen den SV Losaurach.

Dieses Topspiel fand bei strömenden

Regen statt. Durch großen kämpferischen

Einsatz, wurden wir mit einem

völlig verdienten 6:3 Sieg und der Tabellenführung

belohnt.

Diese mussten wir in der darauffolgenden

Woche gleich wieder abgeben, da

unsere nächsten beiden Gegner außer

Konkurrenz spielten. Trotzdem liefen die

Jungs gegen den FC Schauerheim zur

Galaform auf und erzielten alle 13 Treffer

beim Torfestival zum 12:1 Sieg (selbst

den Schauerheimer Ehrentreffer haben

wir erzielt!)

Im nächsten Spiel dachten wir aus sportlicher

Sicht gegen eine 3. Uffenheimer

Mannschaft, die auch außer Konkurrenz

mitspielt, auf ein paar Spieler verzichten

zu können. Dies entpuppte sich als

Fehler, da die Uffenheimer ihre 3. Mannschaft

mit Kindern aus der E1 verstärkt

hatten und unserer E2 beim 0:9 nicht den

Hauch einer Chance ließen.

Am darauffolgenden Wochenende hatten

wir spielfrei und haben deshalb ein

Freundschaftsspiel in Großgründlach

organisiert. In diesem Spiel wurden wir

nach einer halbstündigen Unterbrechung

wegen Unwetters, aber vor allem wegen

vieler kleiner Fehler unsererseits, eindeutig

unter Wert mit 6:2 geschlagen. Aufgrund

der langen gemeinsamen Fahrt im

TSV Mannschaftsbus und dem anschließenden

ausgiebigen Besuch bei Mc Donalds,

können wir den Tag trotzdem als

gelungene "Teambuilding-Maßnahme"

verbuchen.

Eine Woche später, konnten wir nach

einem wirklich tollen Spiel gegen die E2

aus Uffenheim 3 Punkte mit nach Hause

nehmen. Denn trotz einer Nachspielzeit

von 5 Minuten durch den Uffenheimer

Schiedsrichter, ließen sich unsere Jungs

den 5:4 Sieg nicht mehr nehmen.

Nach dieser wirklich gelungenen Leistung

habe ich die Mannschaft wohl etwas

überschätzt und wir sind deshalb gegen

die bisher punktlose E2 des TSV Neustadt

nicht in Bestbesetzung angetreten.

Dadurch, sowie nach vielen unkonzentrierten

Aktionen während des Spiels,

mussten wir eine bittere 2:3 Heimniederlage

hinnehmen.

Da im nächsten Spiel Aufstellung, Konzentration

und Einsatz wieder top waren,

gingen wir in Diespeck mit 6:3 wieder als

verdienter Sieger vom Platz.

Im nun folgenden Heimspiel gegen die

bisher punktgleichen Bad Windsheimer,

bot sich endlich wieder die Chance die

Tabellenführung zu übernehmen. Mit

einer famosen Mannschaftsleistung

packten die Jungs die Gelegenheit beim

Schopfe und setzten sich mit einem 4:2

Sieg wieder an die Tabellenspitze.

Diesen Platz wollte auch keiner der

Jungs mehr hergeben. Deshalb verzichteten

alle am 11.11.11 auf Pelzmärtl und

Laternenzug, sondern fuhren im Mannschaftsbus

zum letzten Spiel der Hinrunde

nach Weigenheim. Dort machten wir

es in einem hochklassigen Flutlichtspiel

am Ende durch ein Eigentor selbst noch

mal spannend. Jedoch konnten wir, was

auch von den Gegnern anerkannt wurde,

verdient mit 3:2 die Oberhand behalten.

Nun brachen alle Dämme und bereits

am Platz und dann in der Kabine begann

mit viel Jubel die Feier zur Herbstmeisterschaft.

Diese setzten wir nach einer

seeeehr lauten Heimfahrt im Bus im Roten

Herz fort. Dort gab es auf Einladung

von Marcel (Ginos Sohn) Pizza für alle.

Auf diesem Weg noch einmal ein Dankeschön

der E2-Jugend an Marcel und

Gino. Gino ließ es sich übrigens nicht

nehmen, der Mannschaft schon mal eine

"Meisterschaftsprämie" in Aussicht zu

stellen.

Feier zur Herbstmeisterschaft 2011 im "Roten Herz" !

Da rappelts im Karton !

Den Schwung und das Selbstvertrauen,

das sich die Mannschaft erarbeitet hat,

wollen wir natürlich in die nun anstehende

Hallensaison mitnehmen und weiter

Spaß am Fußball haben und vielleicht

auch den ein oder anderen Erfolg feiern.

Ich möchte nochmals daran erinnern,

dass die E2 dringend noch Trainer/Betreuer

sucht!

Die gesamte E2-Jugend wünscht allen

eine besinnliche und frohe

Weihnachtszeit.

Matthias Baderschneider, Trainer

Herbstmeister 2011

16 17


F-Jugend auf einem guten Weg

Durch die hohe Anzahl an Kinder konnten

wir für diese Saison eine F1 und

eine F2 bilden, so dass alle Kinder zu

ihren Einsätzen kamen.

Die F1 startete mit einem Kantersieg

gegen Franken Neustadt in die neue

Saison. Nach einer Niederlage im Pokalspiel,

was das Aus in diesem Wettbewerb

bedeutete, mussten wir auch

ein 1:5 gegen den TSV Markt Erlbach

hinnehmen.

Danach steigerte sich die Mannschaft

aber kontinuierlich und es folgten 4 Siege

und 1 Unentschieden am Stück. Besonders

erfreulich ist, dass auch etliche

Spieler des jüngeren Jahrgangs sich in

der 1. Mannschaft fest etabliert haben

und dies auf eine schlagkräftige Truppe

für die neue Saison hindeutet. Nun sind

noch 2 Spiele in der Vorrunde zu absolvieren

und dann warten auch schon die

Hallenturniere.

Die F2 begann die neue Saison sehr

vielversprechend mit 2 Siegen, wobei

das 7:1 gegen den SV Losaurach herausragte.

Leider folgten nach dem kurzen

Hoch 5 Niederlagen am Stück was

aber auch dadurch geschuldet ist, dass

die F2 aufgrund von Personalmangel

Spieler für die F1 abstellen musste.

Die letzten beiden Spiele konnten nach

einer deutlichen Leistungssteigerung

dann wieder gewonnen werden, so

dass die Vorrundenbilanz mit 4 Siegen

ganz gut aussieht.

Genauso wie die F1 wird auch die F2

an den Hallenkreismeisterschaften teilnehmen

und auch das ein oder andere

Hallenturnier spielen.

Am 15.01.2012 werden beide Mannschaften

an unserem Hallenturnier mit

6 anderen Mannschaften teilnehmen.

Wer sich mal über die Spielstärke der

F-Jugend informieren möchte ist hier

herzlich eingeladen.

Unser besonderer Dank geht an Manfred

Wolkersdorfer, der das Torwarttraining

leitet und uns auch bei den Spielen

immer tatkräftig unterstützt.

Mitte Dezember werden wir noch eine

Weihnachtsfeier für die F-Jugend vorbereiten

und uns im neuen Jahr gezielt

auf die hoffentlich erfolgreiche Rückrunde

vorbereiten.

F1-Jugend nach dem 4:2 Sieg gegen den

SV Hagenbüchach

Die F2-Jugend nach ihrem Sieg gegen den

TSV Obernzenn

Zum Schluss wünschen wir noch allen

Kindern, Eltern und Helfern

Frohe Weihnachten und

einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Euer Trainerteam von der F-Jugend

des TSV Emskirchen

Jasmin Honisch

Peter Altenberger

18 19


Bei ihrem Biosthetiker

Bitte berücksichtigen Sie bei Ihren

Einkäufen unsere Inserenten.

Sie ermöglichen mit Ihrer

Werbung die Erstellung

unserer Vereinszeitung

TSV Im Blickpunkt“.

G-Jugend

Nach der Sommerpause im August 2011

befindet sich die G-Jugend des TSV wieder

im Training und wir haben bereits an

drei Verbandsturnieren sehr erfolgreich

teilgenommen.

Da derzeit am Training regelmäßig über

20 Kinder mitmachen, konnten wir für die

drei Turniere jeweils zwei Mannschaften

melden, so dass fast alle Kinder Spielpraxis

und natürlich auch die bei allen

Kindern sehr begehrten Sieger-Medaillen

sammeln konnten.

Unser erstes Turnier durften wir am

24.09.2011 in Emskirchen am TSV Sportplatz

selbst ausrichten. Dank der Helfer,

die sich um den Verkauf der Kuchen und

der Grillsachen gekümmert haben und mit

Sachspenden durch Sponsoren, wurde

das Turnier nicht nur sportlich ein Erfolg.

Die G1-Mannschaft belegte nach spannenden

Spielen bei unserem Turnier in

Emskirchen den 1. Platz. Unsere G2-

Mannschaft wurde 4. Sieger.

Die beim Turnier vom 24.09.2011 siegreiche G1-Mannschaft

mit Trainer Markus

G2-Mannschaft mit den Trainern Gerd und Günther

Die beiden weiteren Turniere hat unsere G1 in Burggrafenhof mit einem 2. Platz und in

Wilhermsdorf wieder mit einem 1. Platz abgeschlossen. Unsere G2 Mannschaft belegte

einen 5. und einen 4. Platz. Bei den Spielen war schon recht guter Fußball zu sehen

und schön war, dass auch die Spieler der G2 trotz der Niederlagen Spaß am Fußball

hatten.

Da die Sommer-Saison jetzt bereits beendet ist, geht es seit November in die Halle.

Das Training findet in der Halle am TSV Sportplatz jeweils von 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr

statt.

Für die Hallensaison sind zur Zeit bereits die Termine für drei Hallenturniere bekannt:

Hallenturnier am 03.12.2011 in Dietenhofen

Hallenturnier am 07.01.2012 in Burgbernheim

Hallenturnier des TSV Emskirchen am 14.01.2012

Für Fragen, Anregungen und evtl. Neuanmeldungen sind wir telefonisch zu erreichen:

Markus Fiedler: 09104 / 31 89 Günther Schemm: 09104 / 49 17 957

20 21


Franz Elgas

Trainingszeiten und Betreuer Fußballabteilung

Erste Mannschaft

Schmitt Werner, 09104/1034

Di + Do 19:00 - 20:30 Uhr

Alte Herren

Heiko Hochmuth, 0151/18406175

Mo 19:30 - 21:00 Uhr

A Jugend

Scheller Timo, 0160/8002274

Di + Do 19:00 - 20:30 Uhr

B Jugend

Scheller Kim, 0160/5005531

Mi 18:30 - 20:00 Uhr,

Fr 16:30 - 18:00 Uhr

C Jugend

Baum Erwin, 09104/860392

Mo + Mi 18:30 - 20:00 Uhr

D Jugend

Hubert Jürgen, 09104/86521

Mi 18:00 - 19:30 Uhr

E Jugend

Hubert Martin, 09104/86367

Do 17:15 - 18:45 Uhr

F Jugend

Altenberger Peter, 09104/1213

Mi 17:00 - 18:30 Uhr

G Jugend

Schemm Günther, 09104/4917957

Mi 17:00 - 18:00 Uhr

22 23


„Meine

eigene

Bank!“

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt.

Was ist es bei Ihnen?

Möchten Sie Mitglied einer großen Gemeinschaft sein?

Sich gut aufgehoben fühlen?

Von den Vorteilen eines starken Partners profitieren?

Wenn Sie dazu ja sagen, dann sind Sie bei uns genau richtig.

Werden Sie MIT-Eigentümer ihrer VR-Bank.

www.vr-bank-uff-nea.de

VR-Bank Uffenheim-Neustadt eG

Geschäftsstelle Emskirchen, Tel. 09104/8293-0

www.vr-bank-uff-nea.de

Liebe

Freunde der

Turnabteilung

„Ja ist denn schon

wieder Weihnachten?“,

so hört man momentan viele Werbespots.

Ja, das Jahr ist schon bald wieder vorbei.

Beim Rückblick auf 2011 war es erneut

ein aktives Jahr bei der Turnabteilung.

Auch im kommenden Jahr werden wir

an fast jedem Wochentag verschiedene

Möglichkeiten für sportliche Aktivitäten

anbieten.

Kinderturnen

(2 ½ - 4 / 5 Jahre)

Hallo Kinder,

jeden Dienstag findet von 16 – 17 Uhr das

Turnen in der Dreifachturnhalle statt.

Hier könnt ihr euch auch in der nasskalten

Jahreszeit mal so richtig austoben, wenn

dies Außen nicht mehr möglich ist. Neben

viel Spaß, wird die Motorik, Koordination

und die Ausdauer gefördert.

An meine Übungsleiter und

Helfer ein herzliches Dankeschön

für eure abgehaltenen

Übungsstunden. Dass Ihr gute

Arbeit leistet, könnt Ihr an den

konstant guten Besuchszahlen

eurer Stunden sehen.

Beim Kinderturnen wird es einen Wechsel

geben. Bettina Bühner-Käßer übernimmt

meine Turnstunde ab Dezember. Ich

freue mich über ihre Bereitschaft und

wünsche ihr viel Spaß.

Allen Freunden der Turnabteilung eine

besinnliche Weihnachtszeit und einen

gesunden Start ins Jahr 2012.

Mit sportlichen Grüßen

Alexandra Hohendorf

Am Anfang der Stunde wärmen wir uns

bei Musik und Gesang auf. Danach turnen

wir an den uns zur Verfügung stehenden

Geräten, die wir vorher in der Halle

aufbauen. Es wird geklettert, balanciert,

gehüpft und gerutscht. Ebenso erlernen

wir Ball- und sonstige Spiele. Am Ende

der Stunde wird noch gesungen oder

Fingerspiele gemacht. Hin und wieder

dürft ihr auch das Bobby Car mitbringen

und damit durch die Halle düsen.

Na, neugierig geworden, dann kommt doch

einfach in Begleitung eines Erwachsenen

vorbei. Wenn es dir gefällt, dann gehörst

Du bald zu unserer Gruppe „Die jungen

Wilden“.

Eure Tanja

Schicken sie uns bitte eine E-mail an

blickpunkt@tsv-emskirchen.de,

wenn sich am Layout ihrer Anzeige etwas ändert.

24 25


Hallo liebe Leser,

für alle die mich noch nicht kennen. Ich

heiße Anke Schemm und vertrete Renate

in der Dienstagssportstunde.

Ein sportlicher Auftritt zeugt von

Selbstbewusstsein, Kraft und einer inneren

Stärke, sowohl geistig als auch körperlich.

Aber Fitness ist nicht selbstverständlich

vorhanden, sondern wir müssen sie uns

ständig neu erarbeiten. Muskeln wachsen

nur durch Belastung. Belastungsreize

entstehen durch Spannung, und Spannung

erzeugen wir, indem wir mit unserer

Muskelkraft Widerstände überwinden.

Genau diese Überwindung körperlicher

Grenzen macht uns stark in allen

Lebensbereichen. Nur wer Sport auch als

Hallo liebe „Dienstags-Sportler“,

zwischenzeitlich dürften Alle mitbekommen

haben, dass ich aus

gesundheitlichen Gründen derzeit eine

kleine Zwangspause als Übungsleiterin

eingelegt habe, welche wohl auch noch

eine Weile dauern wird. Aber ihr seid ja

in allerbesten Händen – denn Agnes und

Anke arbeiten im Wechsel daran, euch

mit Spaß an Bewegung fit zu halten.

Reise in sein Inneres versteht, wird

optimale Resultate erzielen – auf der

geistigen wie auf der körperlichen Ebene.

Erlebt euren Körper bewusst und genießt

jede Übungsstunde.

Wann:

Jeden Dienstag in der Dreifachturnhalle,

im Wechsel mit Agnes Roderus.

Ich wünsche allen eine schöne Adventszeit.

Anke Schemm

Ich wünsche euch jedenfalls weiterhin viel

Freude beim Sport in der Gemeinschaft.

Für die bevorstehende Adventszeit

aber auch genug Möglichkeiten zur

Entspannung, Ruhe und Erholung!

Viele herzliche Grüße

Renate Friedlein

Tel. 09104/8238961

Redaktionsschluss für das nächste Heft:

15. März 2012

Abgabe per E-mail an blickpunkt@tsv-emskirchen.de

26 27


Konditionsgymnastik

am Donnerstag

Liebe Sportsfreunde

und alle, die es noch

werden wollen...

einmal ordentlich

schwitzen, die

Muskeln spielen

lassen, das

Gleichgewicht suchen, sich dehnen

und strecken, sich des eigenen Körpers

bewusst werden...

Das klingt gut und ihr hättet auch

Lust dazu? Wunderbar und nichts

einfacher als das: Jeden Donnerstag

um 20.00 Uhr in der Dreifachturnhalle

am Sportplatz ist dazu

Gelegenheit, mit einer gemischten

Gruppe Gleichgesinnter (jung und

alt, männlich und weiblich) Kondition,

Kraft und Beweglichkeit zu trainieren.

Und wem das nicht reicht, der bleibt

noch zu einer Runde Basketball -

zum Austoben und Spaß haben.

Hallo Skifahrer!

Früher war es selbstverständlich,

dass man sich im Herbst mit Konditionsgymnastik

auf die neue Saison

vorbereitete, um die Ausdauer und

Kraft zu verbessern und um Verletzungen

vorzubeugen. Ich meine, fit

auf die Piste zu gehen, erhöht auch

den Spaßfaktor!

Also keine Berührungsängste,

meistens kennt man in Emskirchen

sowieso jemanden, der "dabei" ist

und rein in die Sporthalle!

Wer noch ein wenig Information

und/oder Motivationshilfe braucht,

darf mich gerne anrufen.

Tel.: 09104 - 86215

Ich wünsche allen, die regelmäßig

in die Stunden kommen, denen,

die gelegentlich da sind, allen, die

noch überlegen und selbstverständlich

auch dem gesamten Rest der

Leser ein frohes Weihnachtsfest

und für das neue Jahr Glück, Gesundheit

und den nötigen Schwung

für ein bewegtes aktives 2012!

Agnes Roderus

Bitte berücksichtigen Sie bei Ihren Einkäufen

unsere Inserenten.

Sie ermöglichen mit Ihrer Werbung die Erstellung

unserer Vereinszeitung „TSV Im Blickpunkt

28 29


Aktuelle Trainingszeiten der Turnabteilung:

GT = Grundschulturnhalle, DT = Dreifachturnhalle

ERWACHSENE:

Gesundheitssport Ü55 (Frauen/Männer/Senioren)

Montag, 17.55-18.55 Uhr, GT – Babette Himmler, Tel. 28 47

Bauch, Beine, Po

Montag, 19.15-20.15 Uhr, GT – Monika Holler, Tel.(0 91 02) 99 38 14

Männersport – Gymnastik und Ballspiele

Montag, 19.30-21.30 Uhr, DT – Dr. Wilfried Brehm, Tel.(09 11) 9 77 24 87

Konditionsgymnastik (Frauen/Männer)

Dienstag, 20.00-21.00 Uhr, DT – Renate Friedlein, Tel. 8 23 89 61

im Wechsel mit Agnes Roderus, Tel. 8 62 15

Aerobic

Mittwoch, 19.30-21.00 Uhr, DT – Monika Holler, Tel.(0 91 02) 99 38 14

Gymnastik Frauen

Donnerstag, 18.45-19.45 Uhr, GT – Inge Schuh, Tel. 25 80

Präventive Wirbelsäulengymnastik für Männer und Frauen

Donnerstag, 19.45-21.00 Uhr, GT – Gudrun Wendler, Tel. 8 65 73

Konditionsgymnastik (Frauen/Männer) – anschließend Basketball

Donnerstag, 20.00-21.30 Uhr, DT – Agnes Roderus, Tel. 8 62 15

KINDER:

Zwergenturnen (Eltern-Kind-Turnen ab 1 ½ Jahren)

Mittwoch, 9.30-10.30 Uhr, DT – Ulrike Theuns, Tel. 49 16 93

Bewegung macht Spaß (Eltern-Kind-Turnen 3-5 Jahre)

Dienstag, 16.00-17.00 Uhr, DT – Tanja Roß-Schenk, Tel. 82 68 62

Bewegung macht Spaß (Kinderturnen 6-14 Jahre)

Dienstag, 16.00-17.00 Uhr, DT – Bettina Bühner-Käßer, Tel. 82 40 713

Leistungsturnen Mädchen

Montag, 17.00-19.00 Uhr, DT – Claudia Ehrich, Tel. 7 82

ÖFFNUNGSZEITEN KRAFTRAUM:

Montag: 20.00–21.30 Uhr Mittwoch: 19.00–21.00 Uhr

Dienstag: 20.00–21.00 Uhr Donnerstag: 19.00–21.00 Uhr

Weitere Infos bei Katharina Maier, Tel. 86 05 95

30 31


Leichtathletikabteilung

Trainingszeiten:

Dienstag 17.00 – 18.30 Uhr

(ab 6 – 9 Jahre)

Mittwoch 18.00 – 19.30 Uhr

(ab 10 – unendlich)

2011 neigt sich langsam dem Ende zu,

wobei die beiden Monate September

und Oktober uns nochmals traumhaftes

Trainingswetter (nach einem eher bescheidenen

Sommer) bescherten, und

wir Leichtathleten blicken wieder auf ein

insgesamt erfolgreiches Jahr zurück.

Noch in den Sommerferien fand wie jedes

Jahr in Ipsheim der Weinberglauf

statt. Hierfür wurden zwei Sondertrainingseinheiten

abgehalten. Bei der ersten

Einheit wurden die Läufer durch den

nahe gelegenen Wald „Ochsenweiher“

gejagt. Die zweite Einheit führte dann

über den Radweg nach Gunzendorf

und an der Kläranlage vorbei zurück

nach Emskirchen. Der Höhepunkt war

der Kirchberg, den aber alle Läufer gut

gemeistert haben. Denn dieser war die

Reifeprüfung für den bevorstehenden

Weinberglauf.

Weinberglauf Ipsheim

Der Berg rief und einige hartgesottene

Emskirchner Läufer (teilweise hatten

sie heimlich vor Ort trainiert) kämpften

sich Höhenmeter für Höhenmeter

zum Ziel. Wetterbedingt fühlten wir uns

wie im Dampftopf, aber was uns nicht

umbringt macht uns hart. Es war wie

immer eine gut organisierte Veranstaltung.

Platzierungen gibt's auf unserer

Homepage.

Seelauf Obernzenn

Der Termin für den beliebten Seelauf

stand schon lange fest. Nur wo gibt es

eine Ausschreibung? Im Internet konnte

man die von 2009 bewundern. Findet

der Lauf überhaupt statt? Schriftliche

Anfragen blieben erstmal unbeantwortet,

bis dann auch von anderen Vereinen

nachgefragt wurde und man sich

dann doch bequemte noch zu antworten

(der Homepage-Beauftragte ist im

Urlaub...). Viele Läufer hatten wohl das

selbe Problem und so hatten wir ein

äußerst übersichtliches Starterfeld. Bei

strahlendem Sonnenschein konnten

wir fast alle einen ersten Platz mit nach

Hause nehmen.

Fackellauf Burghaslach

Dieses Jahr fand der Fackellauf 1 Stunde

später statt, was den Schülerläufen

zu Gute kam, denn dadurch brannten

die Fackeln auch schon in ihrem Lauf!

Heuer rafften sich nur 3 Schüler, 5 Hobbyläufer

und immerhin 4 Hauptläufer

auf, die Distanzen 1,2 km, 2,3 km und

7,8 km zu bewältigen. Jeder tat dies so

gut er konnte und ich glaube, dass alle

Athleten zufrieden waren.

Schicken sie uns bitte eine E-mail an

blickpunkt@tsv-emskirchen.de

wenn sich am Layout ihrer Anzeige

etwas ändert.

32 33


Bezirks- und

Kreismeisterschaften in Emskirchen

Es war ein wunderschöner, sonniger

Herbsttag und wir konnten 80 Teilnehmer,

hiervon 26 bei den 10 000 m, begrüßen

(Vorjahr ca. 40). Die restlichen

Läufer wagten sich an die 2000 m und

1500 m. Die Athleten vom TSV Emskirchen

liefen zu ihrer Höchstform auf und

sicherten sich insgesamt 8 Kreismeistertitel.

2000 m:

Marko Hammerbacher, Felix Rupprecht

1500 m:

Simon Schönleben, Harald Schenk,

Susanne und Siegfried Schönleben,

Renate Zink

10000 m:

Sebastian Schönleben

Start 10.000m

Laufen verbindet Jung und Alt

Unsere Hammerbacher-Jungs von Opa

moralisch unterstützt

Start 2000m

Ein ganz besonderer Dank geht hier

auch an die zahlreichen Helfer (Eltern,

Josef Glania (Starter), Boxi, Thomas

Gauch und Uwe Scheller). Ohne euch

könnte die Leichtathletikabteilung keine

Sportfeste ausrichten.

Unser Starter Josef

Nachtlauf

Bei relativ angenehmen Temperaturen

(man brauchte keine Handschuhe beim

Laufen) fand am 1. November der Neustädter

Sparkassen Nachtlauf statt. 8

Hauptläufer (10km), 7 Schüler (1,4km)

und 8 Hobbyläufer (4,3km) gaben ihr

Bestes. Beim Schülerlauf konnten wir

zwei erste Plätze durch Paul und Felix

verbuchen. Tim wurde Zweiter und je

einen 3. Platz errangen in ihrer Altersklasse

Sebastian und Sophia. Michael

und Erik rundeten das gute Ergebnis mit

einem 4.und 5. Platz ab. Auch alle Hobbyläufer

kamen gut im Ziel an. Bei den

Hauptläufern starteten auch 6 Schüler/

innen: Lea, Sebastian, Simon, Tobias,

Lukas und Luca Tim. In den Altersklassenwertungen

errangen sie nur erste

und zweite Plätze! Die Zeiten lagen

zwischen 50:51 Minuten und 1:02:23

Stunden. Hierbei lief der erst 10-jährige

Sebastian zur Höchstform auf, da er die

Traumzeit von 51:16 Min. lief!

Auch unsere beiden Herren erliefen sich

im 10 km Lauf respektable Zeiten.

So, nun ist das Wettkampfjahr 2011 beendet

und alle Trainerinnen, die die Kin-

der immer begleiten, müssen sich für die

kommenden Wochenenden eine andere

Beschäftigung suchen.

Zum Ausklang des Jahres finden an den

letzten Trainingstagen unsere alljährlichen

Weihnachtsfeiern statt (Di, 13.12.

/ Mi, 21.12.). Die Kleinen dürfen sich auf

eine Nachtwanderung freuen und die

Großen dürfen bei einem DVD-Abend

chillen.

Sportabzeichen:

Auch in 2012 nimmt die Leichtathletikabteilung

das Sportabzeichen während

der Trainingszeiten bzw. auf Anfrage ab.

Wer Lust hat, wendet sich bitte an:

Tanja (09104/826862) oder

Karin (09101/5975)

Infos zum Sportabzeichen findet ihr auf

der Homepage des TSV Emskirchen

www.tsv-emskirchen.de unter der Rubrik

Leichtathletik.

Laufgruppe:

Wer hat Lust in einer Laufgruppe zu

trainieren? Wir laufen jeden Dienstag

um 8:30 Uhr für ca. 1 Stunde (rund 10

km)!!! Bei Fragen 09104/826862.

Helfer/Trainer:

Nach wie vor würde sich die Leichtathletikgruppe

über neue Helfer/Trainer freuen.

Wir denken hier speziell an Eltern,

tolle Tanten, fitte Opis usw.

Stundenaufschreibung der

Helfer und Übungsleiter für

das Jahr 2011:

Bitte die Stunden bis spätestens

15.01.2012 bei Uwe Scheller oder

Tanja Roß-Schenk abgeben. Später

eingehende Stunden können leider

(ernsthaft) nicht mehr berücksichtigt

werden.

Wichtig!!!!!

34 35


Bei unseren Sportfesten können wir auf

eine eingespielte Stammmannschaft

zurückgreifen. Das klappt auch abteilungsübergreifend

gut: die Fußballer

unterstützen uns immer sehr tatkräftig!

Wir würden uns aber auch über Neuzuwachs

sehr freuen. Kann ich nicht,

gibt´s nicht, wir finden für jeden die passende

Aufgabe: vom Brötchenschmierer,

über Datenträger zum Einlauflistencreator

sind alle Aufstiegschancen

gegeben!!!

Wer einmal dabei war und die Atmosphäre

eines Laufes genossen hat,

kann es gar nicht mehr lassen. Der/die

eine oder andere hat sogar schon zum

Läuferkader gewechselt. Also rafft euch

auf und genießt ein paar Stunden mit

netten Leuten.

Eure Leichtathletik Trainerinnen

Tanja Hammerbacher

Unsere Sportfeste für 2012 finden

wie folgt statt:

Abendsportfest:

Mittwoch, 16.05.2012 (300m, 400m,

800m, 1000m, 5000m)

Langstrecke Kreis- und

Bezirksmeisterschaften:

Samstag, 13.10.2012 (2000m, 3000m,

1500m, 10.000m)

Bitte im Terminkalender

vormerken. DANKE!!!!

Nach vielen Jahren verabschieden wir

uns von unserem Trainerpaar, Alexandra

und Matthias Baderschneider. Alexandra

muss leider aus gesundheitlichen Gründen

kürzer treten und Matthias will den

TSV in Sachen Fußball tatkräftig unterstützen.

Beiden einen lieben, herzlichen

Dank! Wir zählen jedoch an unseren

Wettkämpfen auf Euch.

Gaby Schwarzkopf

Nun wünschen wir allen Aktiven und passiven

Mitgliedern einen guten Rutsch ins neue Jahr und

sportliche Vorsätze für 2012! (Sportabzeichen!!!!)

36 37


38 39

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine