Courier Jän. 07 - Institut für Geistheilung und Naturheilung

haischberger.at

Courier Jän. 07 - Institut für Geistheilung und Naturheilung

SEMINAR COURIER

Achtung neue E-Mail:

seminare@haischberger.at

Gültige Telefonnummern:

06135 7763

0676 638 13 35

www.haischberger.at

www.diegesundeseite at

28. Ausgabe Jänner 2007

Das

Wunderbarste

an den

Wundern ist,

dass sie

manchmal

wirklich

geschehen.

Gilbert Keith

Chesterton

Inhalt:

Die fleißigen Helferinnen

Der mediale Lebensberater

und Heiler

Heilzonen und Meridiane

Was ist Geistheilung

Lebensschule Heliamus

Engel-himmlische Helfer?

Pentalogie

Die Wege zur Gesundheit

Wer bekommt die Spenden

Programm 2007


Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Sie halten wieder einmal unsere Zeitungen, den

Seminarcourier und Naturheiler in den Händen. Unsere

fleißigen Helferinnen haben beim Zeitunglegen wieder

volle Arbeit geleistet. Vorher habe ich so an die 14 Tage

vor dem Computer verbracht und

versucht für Sie interessante News

zusammen zu tragen.

Vor 15 Jahren, unmittelbar nach

meiner Gesundung von Krebs habe ich

Menschen gesucht, die mir helfen

gesund zu bleiben. Die Heilung von

Krebs ist ja heute - Gott sei Dank - in

ganz vielen Fällen möglich. Doch diese

Heilung auch zu halten bedarf immer noch einer

Lebensveränderung. Oder zumindest sollte man

Sichtweisen zu verschiedenen Problemen verändern.

Was ist wirklich wichtig und richtig im Leben?

Genau das habe ich mich damals auch gefragt.

Ist es wichtig eine Lehre zu beginnen, die nicht von

mir sondern von den Eltern gewünscht wird?

Ist es wichtig jeden Sonntag die Eltern zu besuchen,

nur weil es von den Eltern so gewünscht wird, nicht aber

von mir?

Ist es wirklich wichtig bei herrlichsten Sonnenschein

die Wohnung aufzuräumen anstatt die Sonne zu

genießen? (Aufräumen läuft nicht davon)

Ist es wirklich wichtig Statussymbolen nachzujagen,

anstatt das Leben mehr zu genießen?

Ja, ich hatte durch diese Krankheit einen schweren

Prozess durchleben müssen, und viele dieser Fragen

durchdenken müssen. Auf einmal war nichts mehr wie

vorher.

Was würden Sie tun, wenn Ihnen gesagt wird,

höchstens ein halbes Jahr noch.... Ich habe das früher

öfter gehört oder in Romanen gelesen und es hat mich

gegruselt dabei. Denn was macht man wirklich? Dass

mir genau das passieren würde, hatte ich mir nie

vorstellen können und doch war es so.

Irgendwie hatte ich eine unbändige Kraft aus

diesem Schicksal etwas zu machen. Ich wusste damals

schon durch die Bücher von Murphy, mit Gedankenkraft

2

ist vieles möglich.

Nur, das ist noch nicht alles. Wenn ich meine

Lebenssituation nicht verändere, Stress und so

verschiedene Dinge nicht ordne wird es nicht gehen.

Mir war klar, ich muss mir Menschen suchen, die

mehr wissen als ich. Die Erfahrung in Lebensänderungen

haben. Und die sich in

alternativen Heilmethoden

auskennen.

Die fand ich dann auch, in

Monica und Bruno Rigoni, in den

Reikimeistern Peter und Ursula

Schocher und schließlich in Horst

Krohne, Elisabeth Arndt und

Heliamus Raimund Stellmach.

Die Lehren dieser Menschen haben mich so

begeistert, dass ich sie spontan einlud, doch bei uns

auch Seminare zu halten.

Damit der Kontakt mit unseren netten

Seminarteilnehmern nicht reißt, war es mir ein großes

Bedürfnis, diese Zeitung ins Leben zu rufen. Das

Ergebnis halten Sie nun in Ihren Händen.

Inzwischen ist natürlich auch die elektronische

Post eine große Hilfe.

Fast wöchentlich schreibe ich an meine

Interessierten ein Infomail. Die neuesten Termine,

ebenso Tipps und Infos aus der Heilerszene.

Wir sollten lernen

um zu lehren, damit wir uns

wieder leeren

um neu zu lernen

Horst Krohne

Wer diese Infos noch nicht bekommt und

Interesse hat, bitte ein Mail an:

seminare@haischberger.at,

wir nehmen Sie gerne in den Newsletter auf.

So wünsche ich allen von Herzen etwas verspätet

ein gutes, gesundes Neues Jahr und viel Freude beim

Lesen.

Edeltraud

Achtung neue E-Mail Adresse

Bitte ändern auf:

seminare@haischberger.at

Neue Tel. Nr. 06135 7763


Unser Seminarort Grundlsee

Der mediale Lebensberater in der Praxis

Ja, es ist kaum zu glauben, am 23. März

beginnt schon der 4. Jahrgang von unseren

Medialitäts - Seminaren, und der 2. Jahrgang vom

medialen Lebensberater und Heiler.

Was ist der Unterschied?

Die Medialitäts - Seminare sind für Menschen,

die außersinnlich mehr fühlen und sehen lernen

möchten. Elisabeth Arndt hat mit diesen drei Zyklen

bewiesen, dass jeder, wirklich jeder, der sich ernsthaft

für diese Materie interessiert, medial werden kann.

Medialität ist auch für Menschen ideal, die

schon heilerisch tätig sind und sensitiver werden

möchten.

Der mediale Lebensberater und Heiler ...

..unterscheidet sich dadurch, dass in dieser sehr

fundierten Ausbildung auch dem heilerischen Aspekt

großen Raum gegeben wird.

Es ist einfach faszinierend, wie sehr sich diese

beiden Aspekte ergänzen und diese Ausbildung

abrunden.

So lässt es sich wunderbar verbinden, einem

Klienten Hand aufzulegen und gleichzeitig in seiner

Aura zu lesen um vielleicht noch was Helfendes zu

finden.

Oder die mediale Lebensberatung, wo wir

genau sehen können, wie sich belastende Situationen

von einer höheren Ebene darstellen.

Einer der glanzvollen Höhepunkte ist das

Lesen in der Akashachronik im Teil drei der

Medialität. Ganz sachte baut Elisabeth Arndt in den

drei Medialitäts-Teilen unsere Sensibilität auf, um

dann in Teil drei das große Erlebnis der

Akashachronik Lesung auch zu verwirklichen.

3

Termine für die neue Saison:

23. - 25. März 2007 Medialer Lebensberater 1

Medialität Teil 1

Aura sehen, Aura lesen, erste Übungen hellsehen,

hellriechen, hellfühlen, hellhören, hellschmecken.

Erstellen von Lebensbildern

7. - 10. Juni 2007 Medialer Lebensberater 2

Persönlichkeits - und Selbstbewusstseinstraining,

Geheimnisse der Wirbelsäule und die Wechselbeziehung

zu Organen. Wie unsere Gedanken den Körper

beeinflussen

14. - 16. September 2007 ML Teil 3

Liebe in der Heilung, Umgang mit der Winkel und

Einhandrute, Störfelder in und um uns finden und

verändern. Chakren und deren Bedeutung und Wirkung.

16. - 18. November 2007 ML Teil 4

Medialität Teil 2

Meditationen zur Medialität, Elfen, Devas und Krafttiere,

Engel und Traumarbeit, Körper - und Organeschau.

7. - 9. März 2008 ML Teil 5

Fernheilung hebt Raum und Zeit auf. Heilung über die

Herzensenergie, Raucherentwöhnung, Wasser der beste

Informationsträger, Farbheilspiel

6. - 8. Juni 2008 ML Teil 6

Medialität Teil 3

Einführung in die visionäre Schau und Prophetie, Lesen

in der Akashachronik, mediale Lebensberatung

4. - 7. September 2008 ML Teil 7

Medialität 4 mit Abschlussprüfung (wer möchte)

Personen, Räume und Gegenstände energetischreinigen,

herstellen von Schutzgegenständen, Umgang mit

Klienten bei Verwünschungen und Besetzung.

Seminargebühren:

bei 2 1/2 Tagen 290,- EUR pro Person und Kurs

bei 4 Tagen 490,- EUR pro Person und Kurs


Gehst du auch in einen Heilkurs?

Wurden Sie auch schon mal so gefragt? „Heilkurs“

muss man so was haben? Was steckt wirklich hinter

„Heilkursen“? Lernt man da vielleicht gar „Geistheilung“?

Die Medien sagen gerne „Geisterheilung“. Hat das alles

was mit Geistern zu tun? Nein, hier einige Antworten:

Wir lernen uns und anderen helfen

In den sogenannten „Heilkursen“ lernen wir

hauptsächlich uns selbst und anderen zu helfen. Wir lernen

verschiedene Testungen, wie z.B. den Schlaf- und

Arbeitsplatz austesten, Allergien austesten und behandeln.

Heilen mit Farben, Heilungsmeditationen usw.

Ebenso lernen wir über die Wirbelsäule nach geistig

seelischen Ursachen zu forschen und mit geistigen

Heilweisen zu behandeln. Wir stellen Heilwasser her und

arbeiten mit Zeichen und Symbolen.

Die Lebenskraft ist nicht im Menschen

eingeschlossen, sondern umstrahlt ihn wie eine

leuchtende Kugel und kann in die Ferne wirken. In

diesen halbstofflichen Strahlen kann die

Vorstellungskraft eines Menschen gesunde oder

krankmachende Wirkungen hervorrufen.

Paracelsus, 1493–1541

Es gibt fantastische Möglichkeiten sich selbst

anderen zu helfen. Lernen kann das grundsätzlich jeder,

der Interesse hat. Nicht jedem, wird jede Heilmethode

liegen, doch es gibt für jeden das richtige „Heilswerkzeug“.

Elisabeth Arndt ist eine wunderbare Lehrerin, die jeden

Schüler fördert, seine spezielle Richtung in Sachen

Heilweisen zu erkennen.

Ein „Heilkurs“ ist eine wahre Offenbarung über die

Zusammenhänge in unserem Körper, Seele und Geist.

Geistheilung - Arbeit mit der Lebenskraft

von Stephan Klaus www.spiritheal.com

Gibt es hinter unserer sichtbaren Welt noch eine

andere, eine unsichtbare Dimension?

Geistheilung ist die Vermittlung von heilenden,

harmonisierenden oder kräftigenden Energien auf

geistigem Weg. Dies kann beim direkten Kontakt mit einer

Heilerin oder einem Heiler durch Handauflegen oder falls

räumlich getrennt durch die Fernhilfe geschehen.

Mittels Geistheilung konnte zu allen Zeiten vielen

Menschen Heilung oder Linderung vermittelt werden. Es

ist eine natürliche Form des Heilens welche ihren ganz

bestimmten Platz in dieser Welt immer haben wird. Und

ist wohl die älteste Heilform der Menschheit.

Hier einige Antworten auf oft gestellte Fragen in

diesem Zusammenhang:

Muss ich an Geistheilung glauben,

damit sie wirkt ?

Nein, allein die Tatsache, dass Säuglinge auf

Behandlungen ansprechen zeigt, dass bei der

Geistheilung andere Kräfte zum Einsatz kommen als der

bloße Glaube.

Wissenschaftliche Studien zum Thema haben

gezeigt, dass der Glaube zwar eine große Macht hat, die

Wirkungsweise der Geistheilung aber keineswegs erklärt.

Glaube kann wohl Berge versetzen, aber bei den Erfolgen

der Geistheilung handelt es sich nicht einfach um

Placeboeffekte. Wie sonst könnten auch Tiere, ja sogar

Pflanzen auf Geistheilung reagieren? Wie sonst könnten

die erstaunlichen Resultat zustande kommen, obwohl die

betreffenden Personen nicht einmal wussten, dass auf

dem Wege des geistigen Heilens um Hilfe für sie ersucht

wurde?

In welchen Fällen kann ein Geistheiler helfen?

Es gibt eigentlich kein menschliches Leiden bei

welchem geistiges Heilen nicht in der einen oder anderen

Form hilfreich sein

könnte. Man muss

sich aber vom

Mythos der

Wunderheilung

lösen, will man den

Möglichkeiten der

Geistheilung

gerecht werden.

Es ist zwar

tatsächlich so,

dass sich durch

Geistheilung immer wieder sensationelle Heilungserfolge

einstellen dürfen, die nach unserem Weltbild an Wunder

grenzen, doch auch bei den begnadetsten Heilerinnen und

Heilern darf man diese nicht einfach als garantiert

voraussetzen.

Was steckt dahinter?

Der Mensch ist ein geistiges Wesen. Seine Existenz

beginnt nicht erst mit seiner biologischen Geburt und sie endet

nicht mit dem Tod seines irdischen Körpers. Er kann sich

zwar in der Regel nicht erinnern, woher er eigentlich

gekommen ist, und er weiß mit Gewissheit genauso wenig,

wohin er geht. Dies ändert aber nichts an der Tatsache, dass

er sein Leben letztlich nichtphysischer Energie verdankt. Dies

gilt übrigens für alle Wesen der Schöpfung, weshalb auch

unsere Freunde die Tiere und Pflanzen auf Geistheilung

ansprechen wie auch wissenschaftliche Studien gezeigt

haben.

Das gesamte System unseres Organismus hängt

letztlich von einer Lebensenergie ab, die nicht materieller

Natur ist.

4


Meridiane und Heilzonen - eine heilsame Methode

von Edeltraud Haischberger

Meridiane sind Lichtbahnen, die unseren

Körper durchziehen. Hannelore Fischer

Reskau hat die Meridiane mit Heilzonen

verbunden. Das bietet uns neue, sehr

interessante Analysemöglichkeiten.

Bestimmte Areale der Körperoberfläche stehen

in Verbindung mit inneren Organen. Viele

Beschwerden in diesen äußeren Heilzonen können auf

innere Erkrankungen hinweisen. Umgekehrt lassen

sich aber auch innere Funktionsstörungen durch die

Behandlung der äußeren Areale heilen. Hannelore

Fischer-Reska beschreibt 81 Heilzonen, zeigt ihre

Verbindung zu den entsprechenden inneren Organen

und gibt praktische Hinweise zur Selbstbehandlung.

Mit unseren Behandlungstechniken aus der

Ausbildung in geistigen Heilweisen, haben wir die

Chance, schwächelnde Meridiane zu stärken und so

ganze Körperareale in Harmonie zu bringen.

Ist es nicht spannend, dass, wenn Sie z.B.

geschwollene Speicheldrüsen im Mundbereich haben,

zuerst der Magen in Ordnung gebracht werden sollte?

Medizinisch gesehen wussten die Mediziner nicht, was

sie mit der Dame tun sollten. Nach der Analyse der

Heilzonen war der Klientin klar, dass Magen und Brust

hier mit eine Rolle spielen.

Magenmeridian und Zonen: Magenzahn,

Drüsen, Brust, Magen, Knie. All das hat einen

Zusammenhang und kann nur ganzheitlich behandelt

werden.

Das erste Mal ist mir das so richtig bewusst

geworden bei den Seminaren mit dem ganzheitlichen

Zahnarzt Dr. Klaus Klausgraber. Er testet seine

Patienten, mit den Wunsch nach dauerhafter

Zahnsanierung, aus. Niemals würde er eine

Schwermetalvergiftung (Amalgam) durchführen, wenn

nicht vorher eine Darmsanierung stattgefunden hat.

Oder - sind die Schneidezähne betroffen, sollte vorher

unbedingt Niere und Blase behandelt werden.

Dr. Klaus Klausgraber hat seine Ordination in

Salzburg, Alpenstrasse 47, Tel: 0662 0662-626545.

5

Ich finde diese Zusammenhänge faszinierend und

total hilfreich zu unseren gelernten Behandlungsmöglichkeiten.

Kürzlich hatte ich eine Klientin mit

Hüftbeschwerden, die sie schon jahrelang plagen. Als

sie mir ihre Beschwerden schilderten, ergaben sich

gleich folgende Zusammenhänge: Sie klagte über ein

immer „verschlagenes“ Ohr, Gallenblasenprobleme und

eben sehr starke Schmerzen in der Hüfte. Betrachtet

man die Heilzonenlehre von Frau Fischer Reskau, sind

alle diese Areale dem Gallenblasenmeridian zugeordnet.

„Hört“ man nicht auf das Primäre (Gallenblase) zeigt

sich das auch am Ohr und auf allen anderen dem

Gallenmeridian zugeordneten Arealen. Bei dieser Dame

spielten Beziehungsprobleme mit Bruder und ihrem

Mann sicher eine große Rolle, wo ihr so manches Mal

die „Galle überging“ und sie noch nicht in der Lage war

„die richtigen Schritte“ zu tun. (Die Hüfte ist für unser

Gehen.) All das lernen wir in unserem Seminar:

Meridiane und Heilzonen, testen und behandlen

mit Edeltraud Haischberger

16./17. Feber in Grundlsee

2./3. März am Nexenhof, Hollabrunn

4./5. Mai in Linz/Haid


Was kann die Einhandrute?

Die Arbeit mit der Einhandrute (Tensor)

eröffnet uns eine Welt der Analyse, wie sie glaub

ich, einzigartig ist.

Ob es der Bettplatz ist, den wir testen, oder

Medikamente, Bachblüten oder auch die

profanen Dinge des Haushalts wie Duschgel oder

Shampoons - ich sehe es passt zu mir, oder eben

nicht.

Wie kann das funktionieren?

Sie haben sicher schon erlebt, dass Sie

jemanden treffen, da öffnet sich ihr Herz sofort

und es „zieht“ sie richtig hin, zu diesen Menschen und

ebenso natürlich umgekehrt.

Das ist die

Basis für unsere

Messungen mit der

Einhandrute-Tensor.

Der Unterschied

zwischen Pendel

und Tensor ist, der

Tensor reagiert auf

die Bio Energie des

Menschen. Unser

Bewusstsein weiß

auf der Stelle, ob

das gut oder nicht

gut für uns ist.

OHNE eine einzige

Frage zu stellen zeigt der Tensor verschiedene Ausschläge

an, die genau Auskunft geben, wie unser Körper reagiert.

So haben wir Analysemöglichkeiten in der

Körperenergie, die Disharmonien schon lange anzeigen,

bevor sie sich körperlich manifestieren.

So messen wir auch unsere Meridiane und unsere

Energiezentren, die Chakren. Natürlich müssen wir lernen

und üben, um die Ausschläge der Einhandrute zu

interpretieren.

Schon die kleinste Disharmonie lässt sich an

unserem Nervenmeridian ablesen. Kann ich das

messen, habe ich auch sofort die Möglichkeit, diese

6

Disharmonie zu

harmonisieren. Damit

verhindere ich, dass

sich solche Störungen

manifestieren und in die

„Organe fallen“.

Ein Beispiel ist

mir in Erinnerung, als

ich bei einer Klientin

eine Energieschwäche

in der Gallenblase

feststellte, die sie aber

vehement bestritt, `sie spüre ihre Galle nie`. Ein halbes Jahr

später erzählte sie mir, bei einer Gesundenuntersuchung

sei ihr dringend eine Gallenblasenoperation nahe gelegt

worden. Vielleicht hätte sie durch eine

Gedankenveränderung, weniger Ärger und Behandlungen

sich viel ersparen können?

Umgang mit der Einhandrute - Meridiane und

Heilzonen testen und behandeln

16. - 17. Feber in Grundlsee

2. - 3. März am Nexenhof/Hollabrunn

4. - 5. Mai in Linz/Haid

Auf der Homepage von

www.bioplasma.de hab ich diesen

erklärenden Text bekommen:

Der Biotensor (Einhandrute) ist ein polarisiertes

Testgerät, das energetische Zustände von elektrischen,

magnetischen und atomaren Strukturen in der Natur

anzeigen kann. Dies beruht darauf, daß der Biotensor

durch Rotationen und Oszillationen auf polare

Ladungszustände reagiert. Diese Ladungszustände

werden nach der Theorie von Herrn Dr. Oberbach von

den Hautsensoren

des menschlichen Körpers aufgenommen und

von der thalamischen Zentrale im Gehirn ausgewertet und

durch Induktion- sresonanz auf den Tensorring des

Gerätes übertragen. Die Ergebnisse des Biotensor-Tests

sind nach Auffassung von geschulten Bioplas matikern

sensationell.


Beginn des 3. Jahrgangs der

Lebensschule Heliamus

Beginn 12. - 14. Jänner 07

von Edeltraud Haischberger

Lebensschule Heliamus, geboren aus dem

Wunsch, vielen Menschen Gott und die geistigen

Helfer wieder näher zu bringen.

Warum kommen Menschen in Krisen, die sie

alleine kaum mehr bewältigen können? Gerade in

Zeiten wie diesen, wo große Ängste um den

Arbeitsplatz, oder Mobbing das Leben zur Qual

machen, suchen immer mehr Menschen wieder die

Nähe zu den geistigen Qualitäten. In unseren Jobs

wird uns mehr und mehr abverlangt, Kinder und

Karriere sind obligat, doch es geht zu Lasten

unserer Nervenkraft und unserer Gefühle.

Schuldgefühle unserer Familie und unseren

Chefs gegenüber werden immer lauter und dazu

kommen noch die Minderwertigkeitsgefühle „andere

schaffen das doch auch, warum ich nicht?“

Wie können wir uns helfen?

Heliamus Raimund Stellmach gibt Lebenshilfe

in der natürlichsten Form. Er lehrt uns Leben. Er

lehrt uns, mit uns selbst umzugehen. Er lehrt uns

mutig zu werden. Er lehrt uns für uns einzustehen.

Wir alle haben gelernt, dass wir uns „zu

benehmen“ haben, „nicht auffallen“ dürfen, und allen

anderen vor uns gerecht werden müssen.

Ich selbst besuche ebenfalls momentan „die

Lebensschule“ und bin immer wieder überrascht ,

was da „an alten Mustern “ zu Tage kommt.

Meine Kindheit war wirklich sehr schön und

sehr behütet, wir wurden gefördert in alle

Richtungen. Wir mussten zwar in der Landwirtschaft

helfen, doch unser Vater sorgte immer wieder für

Ausgleich. Nach der Arbeit ging er mit uns in der

Hallstättersee schwimmen oder machte andere

Spiele mit uns. Dennoch kam im Seminar die große

Überraschung. Durch die absolute Anerkennung, die

er mir entgegenbrachte und seinem Lob „meine

Tochter, die kann ja alles, die macht alles und alles

gelingt ihr“ geriet ich anscheinend sehr unter Druck.

Der sich heute noch bemerkbar macht, indem ich

mir immer mehr auflade, als ich eigentlich möchte.

Genau solche Dinge kann uns Heliamus

erklären und uns helfen, diese alten Muster

aufzulösen.

Egal, ob es um Schuldgefühle, fehlenden Mut,

das Gefühl „ich bin nicht gut genug“ oder Angst geht,

all diese Themen, die unser Leben belasten, lassen

die Lebensfreude schwinden.

Heliamus Raimund zeigt uns mit gefühlvollen

Meditationen und sehr guten Interpretationen, wie

wir solch belastende Gefühle loswerden und wieder

aus ganzen Herzen strahlen, aus ganzen Herzen

lieben und aus ganzen Herzen leben.

Ein Seminar mit Tiefgang, viel Herzlichkeit

und sehr viel Humor.

7

Cd Tipps zur Arbeit

an uns selbst

Spirituelle Hygiene, geführte

Meditationen (Lichtkugelübung)

zur spirituellen Hygiene für

Erwachsene und Kinder;

kosmische Harfenklänge

(Monochord), Gesamtspielzeit:

73 min. EUR 12.-

Energetische Trennung,

geführte Meditation zur Klärung

von energetischen Verstrickungen,

übernommenen

Verhaltensweisen und

verlorengegangenen

Wesensanteilen; OM zum

anhören und mitsingen,

Gesamtspielzeit: 68 min. 12.-

Herztontrance,

Chakrentrancetanz -

rhythmischer Lockerungstanz

zur Reinigung und Aktivierung

der Chakren (1 Gong =

1.Chakra, 2 Gongs = 2.

Chakra, usw. - 7.Chakra und

wieder zurück zum 1.Chakra);

Meer & Regenrauschen - den

Körper sanft wiegend,

Gesamtspielzeit: 75 min. 12.-


Konnten Sie auch nicht vorbei, an den hübschen

Engeln, die uns aus allen Schaufenstern entgegenlachten?

Sie sind doch wunderschön anzuschauen.

Fast alle Menschen lieben sie und doch sorgen sie

für Kontroversen, speziell bei Menschen mit

evangelischem Glauben in unserer Gegend.

Ich habe mal im Internet unter „Evangelischer Kirche

und Engeln“ geschaut. Hier findet man die

unterschiedlichsten Meinungen, doch auch hier ziehen die

Engel schon ein, wie Sie am untenstehenden Bericht aus

der ev. Pfarre Kurhesse Waldegg www.ekkw.de/glaube/

index_936.html, sehen können.

Engel - Himmlische Heerscharen allerorten

Überall tauchen sie auf in der Bibel, im Koran und

in der Thora wird von Engeln erzählt. Über Kinoleinwände

flattern sie - mit und ohne Flügel, überirdisch hell oder als

dunkle Gestalten aus der Unterwelt. Maler und Bildhauer

haben Museen und Kirchen mit Engeln bevölkert. Viele

Regalmeter Bücher beschäftigen sich mit ihrer

himmlischen und irdischen Existenz - in letzter Zeit stehen

einschlägige Titel vor allem in der esoterischen Ecke, als

Lebensberater beflügeln Engel den Buchmarkt.

Tatsache ist: Wann immer Institute oder Zeitschriften

Umfragen zum Thema «Engel» veranstalten, kommen

überraschende Ergebnisse zutage. Rund die Hälfte der

Deutschen - und noch mehr Amerikaner - glauben an ihren

persönlichen Schutzengel. Jeder zehnte gibt an, schon

einmal einen Engel gesehen oder gefühlt zu haben, unter

ihnen mehr Frauen als Männer.

Schon etwa zehn Jahre dauert der «Engel-Boom»

an. In den christlichen Kirchen sieht man das durchaus

mit gemischten Gefühlen. Die einen warnen vor einem

übertriebenen «Engel-Kult», während die anderen das

neue Interesse an Engeln positiv werten: Engel weisen

als Boten Gottes über sich selbst hinaus auf den, der sie

zu den Menschen geschickt hat. Und das nicht nur zur

Weihnachtszeit. (Pfarre Kurhesse Waldegg.)

Elisabeth Arndt berichtete, ihre Seminare in Ost-

Berlin besuchen sehr viele Atheisten (Menschen aus dem

ehemals besetzten Osten), die von Gott noch nie gehört

hatten. Von Gott wollten sie auch nichts hören.Doch über

die Engel, als Boten Gottes konnte sie die Menschen

an den Glauben heranführen. Wie wäre sonst ein

Heilkurs möglich, ohne die Hilfe Gottes oder eben der

Engel als Vermittler.

Es ist immer die Kraft Gottes, die uns hilft, nennen

wir doch die Engel unsere „Fürbitter“.

8

Engelseminare,

eine Freude fürs Herz

Ich bin mit den Engeln durch das Seminar mit

Heliamus Raimund Stellmach in Kontakt gekommen. Nie

werde ich vergessen, wie er uns in einer berührenden

Meditation mit unseren Schutzengel kommunizieren lehrte.

Seither leben wir irgendwie einfacher, leichter,

vertrauensvoller und „geschützter“. Ich denke daran als

unser Enkel Alexander in Ungarn so schwer krank wurde.

Angelika rief per Telefon völlig verzweifelt um Hilfe.

Ich rief sofort den Heilungsengel Raphael und bat

dringend um Hilfe und er möchte sich doch des kleinen

Alexanders annehmen. Es war ein heißer Samstag

Nachmittag im August und doch erreichte ich meine beiden

Freunde und Heiler Sayed und Raimund Heliamus sofort

am Telefon zur Ersthilfe.

Alles klappte wie am Schnürchen, er kam in das

richtige Spital, schon der erste Arzt stellte die richtige

Diagnose, was ja bei „Veitstanz Corea Minor“ nicht gerade

einfach ist. Ich kann auch heute nur sagen: „Danke liebe

Engel, dass ihr da ward!“

Es freut uns besonders, dass so viele Menschen

diesen Weg gehen und dadurch wieder dem Himmel, und

damit Gott, näher kommen.

Begegne deinem Engel

mit Heliamus Raimund

23. - 24. März in Haid Linz

Infos Angelika Teket 0676 37 27 184

Von der ev. Pfarre Kurhesse Waldegg empfohlene Bücher:

Erhard Domay: Dein heiliger Engel sei mit mir.

Gedanken und Bilder von den Wegen Gottes in unserer Welt.

Verlag Ernst Kaufmann, Lahr 1991

Ein Klassiker der Engel-Literatur - theologische Reflexionen und

meditative Bilder.

Marie-Luise Dulige: Tür an Tür wohne ich mit Euch.

Begegnungen mit Engeln.

Verlag Ev. Medienverband, Kassel 1998 (vergriffen)

Gedanken einer Pfarrerin und Bilder zum Thema Engel.

Anselm Grün: Engel, die uns begleiten.

Kreuz Verlag, Stuttgart 2003

Einfühlsame und spirituelle Texte von Anselm Grün zum Thema

Engel. Unter dem gleichen Titel ist auch ein Wandkalender für

2004 erschienen.

Uwe Wolff: Sieben Engel hat der Mensch.

Wie sie dich durchs Leben leiten.

Kreuz Verlag, Stuttgart 2002, 12,90 Euro

Der Autor erzählt von himmlischen Begegnungen und von

beflügelnden Schlüsselerlebnissen.


Erkenne deinen persönlichen Lebensbaum

Durch die Darstellung deiner Zahlen des Geburtsdatums und der Geburtsuhrzeit auf

einem fünfzackigem Stern - dem Pentagramm - lässt sich die Form deines

Lebensbaumes erfassen.

Dein Gebutsdatum, sowie die Zahlen der Zeit deiner Geburt erzählen alles über dein

Leben. Auf einem Blick erkennen wir unsere Talente und unsere Lebensaufgaben.

· Wie stark sind meine Wurzeln?

Durch die Wurzeln erhält der Baum seinen Halt,

über unsere Wurzeln finden wir Halt in dieser Welt,

vor allem aber schöpfen wir Kraft und Nahrung für

das Leben.

• Wie stabil ist mein Stamm?

Der Stamm ist der Vermittler zwischen Oben

und Unten, zwischen Materie und Geist, zwischen

Schwere und Leichtigkeit, Wollen und Können, ...

• Wie groß und weit erstreckt sich meine

Krone nach oben dem Licht entgegen?

Betrachten wir die Krone des Baumes, sehen

wir, wie er sein Wesen entfaltet. Der Baum öffnet sich

mit seinem ganzen Wesen dem Licht, um es

aufzunehmen.

Nach diesem Erkennen und Wahrnehmen

unseres Lebensbaumes gibt es nun viele

Möglichkeiten, unseren ganz persönlichen

Ressourcen und Fähigkeiten auch Beachtung zu

schenken und mit verschiedenen Methoden

(Energiearbeit, Meditation, Kinesiologie,

Wirbelsäulemassagen, Klangmassagen, etc.) zu

entwickeln.

• Wir aktivieren mit verschiedenen

Chakren- und Meridian -

Energieübungen unsere Wurzeln und

festigen sie mit wunderschönen

Ritualen

• mit Entspannungs- und

Zentrierungsübungen fördern wir den

Energiefluss in unserem Stamm und

• mit allen Sinnen erfahrbaren

Meditationen öffnen wir unsere Krone

immer mehr dem Licht entgegen ...

denn unsere Seele braucht dieses Licht um zu

wachsen und ein bewusstes und harmonisches

Leben gestalten zu können.

02.02.-03.02.2007 in Linz

23.02.-24.02.2007 in Bad Goisern

Pentalogie Modul 1 (Neueinstieg in die

Ausbildung), Modul 1 „Die Botschaft“ Der Umgang

mit Zahlen kann ein Leben verändern, weil man auf

einmal Verständnis aufbringt und viel verstehen lernt.

Pentalogie – eine uralte Zahlenlehre mit Angelika

Teket. Infos unter Tel.Nr. 0676 37 27 184

9

Impressum:

Ausbildungszentrum für Geist- und Naturheilung

Edeltraud Haischberger

Waidhofnerstr. 6

3335 Weyer, Gestaltung und Layout Edeltraud

Haischberger, Auflage 2 300


Drei wichtige Wege zur

Gesundheit

Von Dr. Diethard Stelzl

Dr. Stelzl hab ich nun kennengelernt und bin ganz

begeistert von seinem Wissen und seiner

Ausstrahlung.

Er spricht mir mit folgenden Aussagen aus der Seele:

Diese wichtigen Schritte führen in die Gesundung:

Der uneingeschränkte Wille an der

Situation etwas zu verändern

Die uneingeschränkte Bereitschaft an

beschränkenden Mustern zuarbeiten

Der uneingeschränkte Glaube, dass dies

möglich ist.

Unglaublich komprimiert fasst Dr. Stelzl hier die

„Geheimnisse“ des Heilens zusammen. Es ist genau

das, was wir in der Praxis erleben. Fehlt einer dieser

Punkte, kann der beste Arzt oder der beste Heiler

nichts ausrichten. Ist der Klient aber bereit zu lernen

und sich zu verändern, ist alles möglich.

Heilreise nach Bali

Dr. Stelzl macht eine Heilreise nach BALI von 22.

Feber - 13. März 07. Es findet ein HUNA

Seminar statt. Wir werden natürlich auch Heiler

vor Ort besuchen.

Für genauere Unterlagen bitte Mail an

seminare@haischberger.at oder 0676 638 13 35.

Ein neues Buch aus der „Stelzl

Reihe“. Unglaublich kompetet und

übersichtlich fasst Dr. Diethard

Stelzl hier die Stützen des

Spirituellen Heilens zusammen.

Sehr übersichtlich und gut

verständlich lernt man die

Facetten der geistigen Heilweisen

kennen. Schirner Verlag

ISBN 3-89767-264-2

10

Wollen wir gesund werden -

oder gesund SEIN?

Wir alle wollen gesund werden, oder?

Aber wollen wir auch gesund SEIN?

Was ist der Unterschied?

Hier dazu eine kleine Geschichte:

Linderung

Zu einem bekümmerten Menschen, der sich an ihn

um Hilfe wandte, sagte der Meister:

„Willst du wirklich Heilung?“ „Wenn nicht, würde ich

mir dann die Mühe machen zu Euch zu kommen?“

„Oh ja, die meisten Menschen tun das.“ „Wozu?“

„Nicht wegen der Heilung, die tut weh, sondern um

Erleichterung zu finden.“

Seinen Schülern sagte der Meister:

„Menschen, die Heilung wollen, vorausgesetzt, sie

können sie ohne Schmerzen haben, gleichen jenen,

die für den Fortschritt eintreten, vorausgesetzt, sie

können ihn ohne Veränderung bekommen.

Anthony de Mello

Genau um diese VERÄNDERUNG geht es.

Veränderungen tun manchmal weh, verursachen

Ängste, schafft man es aber, ist es das absolute

Glücksgefühl und die Freiheit!

Natürlich wollen wir alle gesund werden.

Doch können wir das dann auch leben?

Meine Freundin zum Beispiel sagt: „Die Krankheit

schenkt mir Aufmerksamkeit, die ich sonst nicht hätte!“

Weitere Sätze: „Wenn ich krank bin, traue ich mir NEIN

sagen!“

„Wenn ich Kreuzschmerzen habe, kann mich mein

Mann nicht beim Arbeiten einteilen. „

„Wenn meine Augen wieder viel besser werden,

verliere ich meine Rente, mit der ich den Bauernhof

so stütze, dass wir leben können.“

Gibt es vielleicht bei euch so eine „Leiche“ im Keller?

Die uns wirklich absolut an der Gesundwerdung

hindert!!!

In meiner Praxis messe ich dies aus, denn unser

Unterbewusstsein erkennt solche Fallen ganz schnell.

Nicht jeder ist bereit dies zu akzeptieren.

Wollen wir dauerhaft gesund sein, beginnt ein

lebenslanger Prozess Liebe und Freude in unser Leben

zu bringen. Wir sind auf der Welt um glücklich zu sein.

Dafür sollten wir bereit sein, Veränderungen zu wagen.


Neue Therapien mit Klängen,

Schwingungsheilkunde und

Mentaltraining.

Von Mag.Silvia Weigl

Es ist soweit, ein Traum geht in Erfüllung.

Noch im letzten Jahr im Dezember konnte ich

mir den Herzenswunsch erfüllen, in eigenen

Behandlungsräumen mit Menschen zu arbeiten, die

sich Unterstützung auf geistiger, seelischer und körperlicher

Ebene wünschen.

Die Räume sind mit viel Umsicht gestaltet. Aura

Soma Farbessenzen an den Wänden, ein Balancer

von Petia Prime und Energiebilder bieten eine WUN-

DER-voll entspannende Atmosphäre und optimale Voraussetzungen

für das persönliche

Wachstum, das

Loslassen und Entwickeln.

Aber nicht nur die äußere

Gestaltung beeinflusst

das Wohlfühlen,

auch der neue Therapieansatz

trägt dazu bei, die

Schwingung im Körper zu

harmonisieren und zu erhöhen.

Eine Kombination

von Schwingungsheilkunde,

wie es Arndt

Elisabeth lehrt,

Bewusstseinsförderung

über mentale und emotionale

und Körperübungen

und der Einsatz von Klängen bietet die beste Unterstützung

zur Stärkung der Lebenskraft.

Wissenschaftlich erwiesen ist, dass bestimmte

Töne den Energiefluss in den Meridianen und Chakren

beeinflussen. Mit dem Wissen, dass z. B. bei einem

blockierten Gallenblasenmeridian der Ton „ais“ hilfreich

sein kann, oder für den Magen der Ton „cis“, dass der

Ton „f/e“, oder das Metall Kupfer das Herzchakra positiv

beeinflussen, kann man energetische Therapien hervorragend

unterstützen.

In einer harmonischen und hohen Schwingung

fühlen wir uns rundum gesund und voller Lebenslust.

Der Einsatz von Klängen eignet sich bei Rückenproblemen,

Verspannungen, Narben, aber auch

11

depressiven Verstimmungen, Erschöpfung und diversen

akuten und chronischen Erkrankungen. Klängen

lösen Muskelspannungen, erneuern Zellen und bringen

Entspannung auf allen Ebenen. Klängen hüllen uns beschützend

ein und geben das Gefühl von Sicherheit

bei jedem persönlichen Entwicklungsprozess. Sogar

in der alternativen Krebstherapie werden Klänge von

Schulmedizinern befürwortet.

In der Selbsthilfe, am eigenen Körper, bei den

Kindern, beim Partner eignet sich die Klangmassage

zur Entspannung, als Fußreflexzonentherapie, zur Öffnung

der Handchakren und bei vielem mehr.

Spezielle Themenbereiche, in denen ich die

Klangtherapie erfolgreich einsetze sind:

„Besser Sehen auch ohne Brille“ – weil

dadurch die Vibration der Augenmuskulatur in Gang

kommt und Spannungen sich

auflösen können. Mit elastischen,

entspannten Augenmuskeln

verbessert sich die

Sehkraft automatisch.

„Das magische Geheimnis

des Körpergewichts

– Abnehmen ohne

Diät“ – weil dadurch die

Stoffwechselvorgänge in den

einzelnen Chakren aktiviert

und harmonisiert werden. Und

natürlich in der Wirbelsäulenregeneration,

und bei Einzelbehandlung

für individuelle

Themen.

Wer es schon einmal

eine Klangenergiemassage erlebt hat, die Vibrationen

am Körper gespürt hat, ist von der Wirkung überzeugt.

Lassen Sie sich berühren von den Wunder-baren

Schwingungen, tanken Sie Energie und Lebenslust,

fühlen Sie die Harmonie im gesamten Körper. Genießen

Sie die freie Beweglichkeit und die Leichtigkeit

des Seins in einer Einzelbehandlung oder bei einer

Klangenergiereise/Meditation oder einem Workshop

zur Selbsterfahrung.

Seminar- und Workshoptermine finden Sie

auf unsere Internetseite www.elements.co.at und

für Ihre persönliche Beratung freue ich mich auf

Ihren Anruf:

Mag. Silva Weigl, St. Gilgen, 0664 3376720.


450 Euro im Monat

Kann das reichen für Essen, Strom, Heizung, Versicherungen,

notwendige Haussanierung, Hygiene usw.?

Bei mehr Menschen als man glaubt, muss dieser

Betrag reichen. Einer Frau, jahrelange erduldete

Unterdrückung durch den Mann, geht es so. Die

Unterdrückung erduldete sie, weil sie ihre Mutter im Haus

pflegte. Als diese starb (mit weit über 90) ging sie auf der

Stelle ins Frauenhaus und reichte die Scheidung ein. Sie

bekam das sanierungs- bedürftige Häuschen - es war von

ihren Eltern da - und Euro 450.- monatl. Unterhalt. (Arbeiten

konnte sie nie gehen, drei Kinder und die pflegebedürftige

Mutter brauchten sie.)

Davon kann man schon 100.- für die Heizung

rechnen. Davon müssen auch die durch den Schneedruck

kaputten Dachziegel bezahlt werden, der Strom, die

Versicherungen und auch sonst alles weitere. Sie ist

zufrieden, es geht sich knapp aus, aber es geht.

Für solch mutige Frauen ist unser Spenden- konto

genauso da wie für eine:

34 jährige alleinerziehende

Mutter, die seit einem Unfall vom

Halswirbel an gelähmt ist.

Ich glaube, dieser Brief sagt mehr als 1000 Worte.

Hier ist unsere Hilfe wirklich gefragt.

Danke, für die großartige Hilfe an alle unsere

Spendenwilligen, die sogar schon bei uns laufend anfragen, „wo

denn heuer der Spendenerlagschein bleibt“.

Wir sind heuer etwas später dran, glauben aber, dass unsere

Spenden auch im Jänner sehr gut Hilfe bringen werden.

Verein Jungbrunnen...

sammelt ebenfalls für unschuldig in Not

geratene Menschen in unserer Region.

Über 15 000.- Euro wurden schon an

bedürftige Menschen ausgeschüttet.

Ute und August Weilharter, die Inhaber der Firma

Ökodorf in Karlsbach/Ybbs, hatten die Idee, von

Menschen, denen es gut geht Sachen zu erbitten, für

Menschen, denen es eben nicht so gut geht. Allen voran

die Familie Weilharter selbst, mit großartigen Spenden.

Wir danken folgenden Firmen für die großartigen

Spenden:

Fa. Ökodorf, Karlsbach,

Hofrat DI. Georg Fuchs,

Architekt Jürgen Fuchsberger,

Fuchsberger Ges.m.b.H.,

Elisabeth Arndt, Referentin bei

Ausbildungszentrum f. Natur- u. Geistheilung,

Forstenlechner Installationsges.m.b.H.

Verein Jungbrunnen

Vielen herzlichen Dank im Namen der

Beschenkten!

Kto. Nr. 32906/622.688

12


Schauen wir uns die allen Leben innewohnende

Balance an, so führt uns der Weg zum wissenden Feld,

in alten vedischen Texten auch Brahma genannt. Es ist

die Einheit, das Feld der unendlichen Möglichkeiten, in

dem eine vollkommene Ordnung gegeben ist. Gleich

einem großen Orchester klingt alles in einer

harmonischen Frequenz und erzeugt einen stimmigen

Ton. Sind wir im harmonischen Kontakt mit diesem Ton

geht alles leicht.

Jeder kennt es im Einklang zu sein, und weiß, wie

es sich anfühlt, wenn alles stimmig ist. Doch leider

kennen wir auch in unserem Alltag den Missklang, wenn

es hakt und verstimmt klingt. In diesem Programm wollen

wir unsere „Saiten“ stimmen. Wir wollen den Kontakt zu

uns selbst vertiefen und alt eingefahrene Muster

aufspüren und in den Einklang bringen.

Leben in Balance 1 14. - 16. 7.07 Euro 280,00

Leben in Balance 2 24. - 25. 8.07 Euro 180,00

mit Carolin Maas

Infos bei Angelika Teket, 0676 37 27 184

The Journey, der Highway zur Seele

das heilende Wissen der Zellen

Brandon Bays hat diesen einzigartigen Prozess

entwickelt und sich selber damit von einem Tumor geheilt:

Sie war mehr als 15 Jahre im Bereich der natürlichen und

alternativen Gesundheitsvorsorge tätig hatte viele Jahre

Seminare von Anthony Robins begleitet und war für den

Bereich Gesundheit und Ernährung zuständig, als sie selber

bemerkte, dass sie ernsthaft krank war. Die Ärzte rieten zur

Operation, um einen Tumor im Unterleib zu entfernen.

Obwohl sie nicht wußte, wie die einzelnen Schritte ihrer

Heilung aussehen würden,war sie tief in ihrem Innern davon

überzeugt, dass der Teil in ihr, der für die Entstehung des

Tumors verantwortlich war, ebenfalls für den Heilungsprozess

sorgen würde. Sie ging ins Vertrauen und begann eine Reise

nach Innen.

Durch die jahrelange Tätigkeit im Bereich

ganzheitlicher Heilung von Körper und Seele war sie

vollkommen davon überzeugt, dass alles aus einem

bestimmten Grund und zu einem bestimmten Zweck

passierte. Sie wusste genau, dass sie herausfinden musste,

was die Kankheit für eine Botschaft transportierte. Eine

Botschaft, die durch emotionale Themen oder traumatischen

Erinnerungen in den Zellen gespeichert war. So ging es

darum, diese aufzuspüren und loszulassen, da nur so wahre

Heilung auf allen Ebenen beginnen konnte. Ihr unendliches

Vertrauen, in diesem Heilungsprozess geführt zu werden,

gab ihr den Mut diese Reise nach Innen ohne ärzliche

Eingriffe zu gehen. Der Erfolg zeigte sich nach nur

sechseinhalb Wochen, als von ärztlicher Seite festgestellt

wurde, dass kein Befund mehr vorlag. Sie hatte die Antwort

in ihren Zellen gefunden und verstanden,dass das Ziel ihre

Suche in den degenerierten Zellen gespeichert war.

Mehr im Buch: The Journey - der Highway zur

Seele. Brandon Bays, Heyne Verlag, 10,20 Euro.

13

Wie stehst du zu deinen Gefühlen?

Gefühle - leider sprechen wir viel zuwenig über Gefühle.

Und doch sind sie da. Wie gehst du mit Gefühlen um:

- wenn dich jemand beleidigt?

- wenn dich jemand wütend macht?

- wenn dir jemand Unrecht tut?

- wenn dich dein Partner/in, für dich grundlos,

anschweigt?

- wenn du schreien möchtest und doch alles schluckst?

- wenn du vor lauter Schuldgefühlen fast nicht mehr

atmen kannst?

- wenn du gemobbt wirst?

- wenn dir ein ewiger Besserwisser begegnet?

- wenn du deiner Meinung nach wieder einmal „nicht gut

genug“ bist?

- wenn dir dein Nachbar keine Ruhe lässt?

- wenn deine Kinder dich brauchen und du dir wieder

mal nicht NEIN sagen traust?

- wenn deine Mutter dir Schuldgefühle einimpft, weil du

sie nicht so oft wie gewünscht besuchst?

- wenn sich deine Schwiegermutter ständig in dein

Leben mischt?

- wenn dein Partner/in dich betrogen hat?

- wenn du dich über alle Maßen verletzt fühlst?

Diese Liste könnte noch endlos fortgesetzt werden.

Wir lieben natürlich die Gegenseite, wo wir geliebt,

bewundert, verwöhnt werden. Doch sie sind nun einmal

ganz oft da, diese Gefühle, die wir nicht so sehr lieben.

Aber warum fühlen wir uns oft so „schwer“, nicht

verstanden und traurig?

Weil wir leider alles viel zu schnell auf uns beziehen

und sofort Schuldgefühle bekommen. Und... wir

kommunizieren nicht. Wir sagen leider nicht, was wir

fühlen.

Aber warum? Weil wir Angst haben, vielleicht nicht

angenommen zu werden? Machen wir es davon

abhängig? Vielleicht weil wir uns selbst nicht annehmen?

Weil wir uns selbst nicht akzeptieren?

Fehlt uns der Mut, zu uns zu stehen? Unsere

Meinung zu verteidigen, auch wenn es so manchen nicht

gefällt? Schwimmen wir lieber im Fahrwasser der

Anpassung und unterdrücken unsere Gefühle um der

„Umwelt gerecht zu werden“?

Ich finde das sollten wir ändern: Das

Selbstbewusstseinstraining hilft uns, zu uns zu stehen.

Hier lernen wir, unsere Bedürfnisse in Worte zu fassen

und zu leben.

Spiel und Spaßmit vielen praktischen Übungen, die

uns Mut und Stärke bringen.

28. April 2007

„Ab heute bin ich sicher“

mit Edeltraud Haischberger

Ein Praxisseminar mit viel Freude, Spaß und

Selbstsicherheit.

28. April 2007 von 9,30 - 18 Uhr, 70.-

Autohaus Limberger, Bad Goisern


Seminare mit Heliamus

Raimund Stellmach

12.01.-14.01.2007 Lebensschule

Heliamus Teil 1, von gamzem

Herzen strahlen Die Schule des

Bewusstseins: „Dem Leben

wahrhaftig begegnen!“

mit Raimund Stellmach. Kursort

Krenglbach 280.--

Angelika Teket, Telefon: 0676 - 3727184

26.01.-28.01.2007 Arbeit mit dem inneren Kind, mit

Raimund Stellmach. Ein Seminar für jeden, der sich

auf die Reise zu sich selbst begibt. Kursort Haid 280.-

Angelika Teket, Telefon: 0676 - 3727184

29.01.2007 Heilkreis Vortrag mit Heliamus Raimund

Stellmach Volkshaus Ebelsberg 19.30 Uhr

Angelika Teket, Telefon: 0676 - 3727184

16.02. 2007 Kinderengelseminar 8-11 Jahre.

Kursort Haid Dauer: 14-18 Uhr, Kosten: Euro 60,00

Dieses kurze Seminar ist gemeinsam mit einem Elternteil

für den Einstieg für die Kinder in Meditation und in die

Arbeit mit Engeln geeignet.

Die Mutter bzw. ein Elternteil sollte in jedem Fall dabei

sein, weil die Kinder das Loslassen von Problemen, den

Kontakt zu ihrem Schutzengel in diesem Alter sich nur

dann erhalten, wenn die Eltern das auch leben. Es gibt

an diesem Nachmittag viele kleine Meditationen und

Übungen für den Alltag und natürlich auch die Verbindung

zum Schutzengel. Angelika Teket, Telefon: 0676 - 3727184

17.02.-18.02.2007 Kinderengelseminar 12-18 Jahre.

Kursort Haid Angelika Teket, Telefon: 0676 - 372718

09.03.-11.03.2007 Lebensschule Heliamus Teil 2.

Von ganzem Herzen lieben. Kursort Krenglbach

Die Schule der Liebe: „Von ganzem Herzen lieben!“

Angelika Teket, Telefon: 0676 - 3727184 280.--

23.03.-24.03.2007 Begegne deinem Engel, Kursort

Haid mit Raimund Stellmach Angelika Teket,

Telefon: 0676 - 3727184 13.04.-15.04.2007 200.--

15.06.-17.06.2007 Lebensschule Heliamus Teil 3.

Von ganzem Herzen leben. Kursort Krenglbach

Von ganzem Herzen Leben! Die Schule der Macht: „Die

pure Lust am Leben!“ 280.--

Angelika Teket, Telefon: 0676 - 3727184

07.07.- 08.07.2007 Karmaseminar, mit Raimund

Stellmach. Kursort Haid 200.-- Angelika Teket,

Telefon: 0676 - 3727184

14

Seminare mit Angelika Teket

02.02.-03.02.2007 in Linz

23.-24.2.2007 in Bad Goisern

Pentalogie Modul 1 ( Neueinstieg

in die Ausbildung), Modul

1 „Die Botschaft“ Der Umgang

mit Zahlen kann ein Leben

verändern, weil man auf einmal

Verständnis aufbringt und viel

verstehen lernt. Pentalogie –

eine uralte Zahlenlehre mit

Angelika Teket. Kursort Haid

Angelika Teket, Telefon: 0676 - 3727184

20.04.-21.04.2007 Pentaskop, erkenne deine

Lebensaufgabe, mit Angelika Teket, Modul 2,

Kursort Linz Angelika Teket, Telefon: 0676 - 3727184

Seminare mit Hedwig Rose Gerstmayer

09.02.-10.02.2007 Pentaskop,

erkenne deine Lebensaufgabe,

mit Hedda

Gerstmayer, Modul 4,

Kursort Linz 180.- Angelika

Teket, Telefon: 0676 - 3727184

02.03.-03.03.2007

Auraseminar mit Hedwig Rose

Gerstmayer.Lerne deine Aura

fühlen und lesen. Kursort Enns 180.-

Infos Angelika Teket, Telefon: 0676 - 3727184

13. -15. 04. 2007 Pentaskop, erkenne deine

Lebensaufgabe, Modul 5, Kursort Linz mit Hedwig

Rose Gerstmayer 280.- Angelika Teket, Tel. 0676 -

3727184

11.05.-12.05.2007 Körperbild, mit „Die Hilfe zur

Selbsthilfe“ Hedwig Rose Gerstmayer

Rund um den Körper verteilen sich 10 energetische

Einströmpunkte oder auch Kraftzentren genannt. Sie

können durch fehlgeleitete Gedanken und nicht erlösten

Gefühlen gestaut oder blockiert werden. Das

Körperenergiebild (zum Zeitpunkt der Geburt) zeigt auf,

wo der Energiefluss Unterstützung braucht und kann

durch umleiten harmonisiert werden.

Vorraussetzung Pentalogie Modul 1-4 180.-

Seminarort: Haid Angelika Teket, Telefon: 0676 - 3727184

29.06. - 01.07.2007 Pentaskop, erkenne deine

Lebensaufgabe, mit Modul 3, Kursort Linz mit

Hedwig Rose Gerstmayer

03.03.2007

Spiegelgesetzmethode, mit

Ingeborg Pomberger,

Kursort Haid

In unserer Umwelt, ob lustig oder

traurig, erkennen wir unseren

Spiegel. Ingeborg Pomberger

erklärt jeden Konflikt von dieser

Warte aus. 120.-

Kursort: Haid Angelika Teket, Telefon 0676 - 3727184


Seminare in Grundlsee

26.01.-28.01.2007 Wirbelsäule,

physische und seelische

Hintergründe (Modul 9 Ausbildung

zum Natur - und Geistheiler) mit

Wolfgang Hartl

Die Wirbelsäule spielt eine „tragende

Rolle” physiologie u. Anatomie -

häufigste Störungen und

Erkrankungen -die WS aus energetischer und seelischer

Sicht -Behandlungsformen d. WS physikalisch und

energetisch) Arbeitsweisen nach Dorn und Breuss, 280.-

01.02.-04.02.2007 Ausbildung zum medialen

Lebensberater und Heiler Seminar 7 mit Elisabeth

Arndt. Medialität 4 und Abschlußprüfung,Personen

– Räume und

Gegenstände energetisch reinigen

Herstellung von Schutz und Gegenständen

zur Energie -übertragung

Umgang mit Klienten bei

Besetzung – Verwünschungen und

Ängsten, Vorraussetzung:

Seminare 1 - 6, 4 Tage 490.-

09.02.-11.02.2007 Geistige Heilweisen (Modul 8

Ausbildung zum Natur - und Geistheiler) mit Elisabeth

Arndt Kontakt aufbauen mit der geistigen Führung ·

Arbeit mit der geistigen Führung · Gebetsheilung ·

Heilendes Wasser · Heilen mit Gedankenkraft ·

Visualisieren, aber richtig · Fremdenergien, wie gehe

ich damit um · Fernheilungsmethoden, 280.-

16.02.-17.02 2007 Umgang mit der Einhandrute

Tensor -Heilzonen und Meridiane mit Edeltraud

Haischberger. Der Umgang mit der Einhandrute eröffnet

viele neue Möglichkeiten. Meridiane ziehen durch den

ganzen Körper. In all diesen Zonen ist Heilung möglich.

Viele Heilungschance für uns und andere. 180.-

23.03.-25.03.2007 Medialität 1 mit Elisabeth Arndt

Aura sehen, Aura lesen, erste Übungen hellsehen,

hellriechen, hellfühlen, hellhören,hellschmecken.

Erstellen von Lebensbildern 280.-

25.05.-27.05.2007 Raumenergie (Modul 7

Ausbildung zum Natur- und Geistheiler mit DI Herbert

Holzer) Siehe Bericht im Naturheiler

07.06.-10.06.2007 Ausbildung zum medialen

Lebensberater und Heiler Seminar 2, mit Elisabeth

Arndt, Siehe Zeitung Seite 3, 4 Tage 490.--

22.06.-24.06.2007 Ernährung (Modul 11 Ausbildung

zum Natur - und Geistheiler) DI Herbert Holzer

Spezialgebiet von DI. Holzer. Ein faszinierendes

Seminar. Siehe Bericht im Naturheiler 280.--

07.09.-09.09.2007 Wirbelsäule, Lymphe und

Drüsen (Modul 8 Ausbildung zum Natur - und

Geistheiler) mit Wolfgang Hartl

www.haischberger.at

www.diegesundeseite.at

Termine Heilkreise

Weyer: Sayed Kadir, 1. Stock,

19.30 Uhr

16. Jänner Heil-Meditationen mit

Sayed Kadir

20. Feber Faschingdienstag KEIN

Heilkreis

20. März Klangschalenmeditation mit

Elke Blümle

Sayed Kadir

17. April Ernährung und Gedanken DI. Herbert

Holzer

15. Mai Meridiane u. Heilzonen Edeltraud H.

19. Juni Die Kräuter - Resi kommt

Juli + August PAUSE

Alle Heilkreise sind für alle Menschen offen,

jeder ist eingeladen!!

Bad Goisern: Autohaus Limberger 19.30 Uhr

6. Feber Klopf dich glücklich mit Sabina Gabriel

6. März Was sagen meine

Merididane? m. Edeltraud

3. April KEIN HEILKREIS (wir

sind auf Reisen)

30. April Geistig Arbeiten mit

Sayed Kadir Achtung vorgezogen!

5. Juni Die richtige Energie im

Haus? Richtig räuchern mit

Maria Ecklbauer

Juli und August PAUSE

Linz: Volkshaus Ebelsberg,

19 Uhr

Edeltraud

Edeltraud Haischberger

29. Jänner 2007 Krankheit u.

Heilung aus hellsichtiger

Perspektive m. Heliamus

26. Februar Liebe deine

Darmbakterien mit Gunther

Schneider

26. März Impfen – Ja oder

Wolfgang Hartl

Nein? mit Dr. Christian Pröll

30. April Klangschalentherapie mit Martina

Buchberger

21. Mai Indianische Heilweisen (Referent wird

noch bekannt gegeben)

25. Juni Mayakalender (Referent wird noch

bekannt gegeben)

Kosten Euro 3.- bis 5.-,

Vorträge ausgenommen, die sind extra mit

Eintritt versehen.

Wir freuen uns, wenn Sie mit vielen Freunden zu

uns kommen. Der Heilkreis bietet eine gute Möglichkeit

sich zu informieren und viel für ein besseres Leben

mitzunehmen

15


Was ist wo? - auf einen Blick

12.-14.Jänner Lebensschule Teil 1 Von ganzen Herzen strahlen mit Heliamuns Krenglbach

16. Jänner Heilkreis Heil - Meditationen mit Sayed Kadir Weyer

26.-28.Jänner Wirbelsäule - physisch und energetisch mit Wolfgang Hartl Grundlsee

26.-28.Jänner Arbeit m. dem inneren Kind mitHeliamus Raimund Haid/Linz

01.-02. Feber Medialer Lebensberater 7 Abschluss mit Elisabeth Arndt Grundlsee

02.-03. Feber Pentalogie Neuanfang mit Angelika Teket Haid/Linz

06. Feber Heilkreis: Klopf dich glücklich mit Sabrina Gabriel Bad Goisern

09.-11. Feber Geistige Heilweisen mit Elisabeth Arndt Grundlsee

09.-11. Feber Pentaskop Teil 4 mit Hedwig Gerstmayer Haid/Linz

16.-17. Feber Umgang mit der Einhandrute - Heilzonen Meridiane E. Haischberger Grundlsee

16.-17. Feber Kinderengelseminare mit Heliamus Raimund Haid/Linz

20. Feber Heilkreis Faschingsdienstag KEIN Heilkreis Weyer

23.-24. Feber Pentalogie Neuanfang mit Angelika Teket Bad Goisern

02.-03. März Umgang mit der Einhandrute - Heilzonen Meridiane E. Haischberger Hollabrunn

02.-03. März Aura - Seminar mit Hewig Gerstmayer Haid/Linz

03. März Erkenne dich im Spiegel deiner Umwelt mit Ingeborg Pomberger Haid/Linz

06. März Heilkreis: Richtig räuchern mit Maria Ecklbauer Bad Goisern

09.-11. März Lebensschule Teil 2 Von ganzen Herzen lieben mit Heliamus Krenglbach

20. März Heilkreis: Klangschalenmeditaionen mit Elke Blümel Weyer

23.-25. März Medialer Lebensberater - Meditation 1, Elisabeth Arndt Grundlsee

23.-24. März Begegne deinem Engel mit Heliamus Haid/Linz

03. April Leider KEIN HEILKREIS IN BAD GOISERN Bad Goisern

13.-15. April Pentaskop Teil 5 mit Hedwig Gerstmayer Haid/Linz

17. April Heilkreis Ernährung und Gedanken m. DI. Herbert Holzer Weyer

20.-21. April Pentaskop Teil 2 mit Angelika Teket Linz

28. April Ab heute bin ich sicher - Perönlichkeitstraining m. Edeltraud H. Bad Goisern

30. April Heilkreis: Geistig arbeiten mit Sayed Kadir Wegen Feiiertag vorgezogen Bad Goisern

04.-05. Mai Umgang mit der Einhandrute -Heilzonen Meridiane E. Haischberger Haid/Linz

11.-12. Mai Körperbild mit Hewig Rosa Gerstmayer Haid/Linz

15. Mai Heilkreis Meridiane und Heilzonen m. Edeltraud Haischberger Weyer

18.-19. Mai Begegne deinem Engel mit Heliamus Grundlsee

25.-27. Mai Raumenergie mit DI. Herbert Holzer Grundlsee

05. Juni Heilkreis: Was sagen meine Meridiane? m. Edeltraud Haischberger Bad Goisern

07.-10.Juni Medialer Lebensberater Teil 2 mit Elisabeth Arndt Grundlsee

15.-17.Juni Lebensschule 3 Von ganzen Herzen leben Krenglbach

19. Juni Heilkreis: Weyer

22.-24.Juni Ernährung im Einklang mit der Natur m. DI. Herbert Holzer Grundlsee

29.-30.Juni Pentaskop Teil 3 mit Hedwig Rose Gerstmayer Haid/Linz

07.-08.Juli Karma Seminar mit Heliamus Raimund Haid/Linz

14.-16.Juli Leben in Balace Haid/Linz

31. August Kinderengelseminar mit Heliamus Raimund Haid/Linz

30.8-2.September Wirbelsäule - physisch und energetisch mit Wolfgang Hartl Grundlsee

14.-16.September Medialer Lebensberater Teil 3 mit Elisabeth Arndt Grundlsee

21.-23.September Die Aufgaben unserer Lymphe und Drüsen . Wolfgang Hartl Grundlsee

Alle Termine sind im Seminarcourier oder Naturheiler genau beschrieben.

Wir freuen uns, wenn Sie unsere Angebote annehmen und auch Freunde und Bekannte mitbringen.

Wir danken für Ihr Interesse und wünschen ein wunderbares, gesundes neues Jahr.

Edeltraud & Wernfried Haischberger, DI. Herbert Holzer für den Verein Naturheiler und Angelika Teket.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine