mein-passepartout.de - date-S

date.s.info

mein-passepartout.de - date-S

Größtes Tanzturnier der Welt

26. GOC

date-S

MAGAZIN

4. Jahrgang www.date-S.info


02.12.2012, Schleyerhalle

DIE TOTEN HOSEN

Platten und Ausflüge als Die Roten Rosen

mitgerechnet), unzählige Single-Veröffentlichungen,

Konzerte, Erfolge, Peinlichkeiten,

Höhe- und Tiefpunkte später erscheint mit

"Ballast der Republik" ihr neues Studio-Album.

Über zwei Jahre haben die Arbeiten

an dem neuen Album gedauert, das zum

30. Geburtstag mit besonderer Liebe und

Hingabe eingespielt wurde.

Es gibt bei den Toten Hosen kein Erfolgsrezept

und keinen Masterplan. Doch irgendwie

gelingt es diesen fünf Musikern wie

kaum einer anderen Gruppe, für fast jede Situation

den passenden Soundtrack zu liefern.

Das Leben ist eben nicht nur schwarz

oder weiß, es ist gleichzeitig traurig und lustig,

es hat erhebende Momente genauso

im Angebot wie Banalitäten oder kompletten

Quatsch, Dramatik und Slapstick, Bosheit

und Komik, Rausch und Nüchternheit,

Ironie und großen Ernst. Ballast der Republik

ist der Versuch eines Rückblicks, einer

Standortbestimmung im Hier und Jetzt und

ein Blick nach vorne.

Im November starten Die Toten Hosen ihre

"Der Krach der Republik"-Tour. Sichern Sie

sich jetzt schnell die begehrten Tickets!

Ausstellungen

Termine unter den entsprechenden Veranstaltungsorten

Führungen

Historische Führung Esslingen am Neckar

Stadtinformation vor dem Kielmeyerhaus

samstags 14:00, sonntags 11:00

donnerstags 17:00

Show

Tanz

2 30 Jahre, 23 Alben (alle Compilations, Live-

Veranstaltungen nach

Orten

Stuttgart Schleyer-Halle

03.10.12 André Rieu & Orchester

13.10.12 20 Jahre DJ Bobo

13.10.12 DJ Bobo – VIP Voucher

21.10.12 Die große Schlager-Starparade

26.10.12 SWR1 Hitparade – Das Finale

02.-04.11.12 Peter Maffay – TABALUGA u.

die Zeichen der Zeit

06.11.12 Cro

09./10.11.12 ADAC Supercross Stuttgart

2012

14.-18.11.12 28. Internationales Reitturnier

21.11.12 Helene Fischer

NEU 23.11.12 Chris Brown

24.11.12 Lionel Richie

25.11.12 David Garrett

01.12.12 Deep Purple

02.12.12 Die Toten Hosen

04.12.12 Seeed

07./08.12.12 Bülent Ceylan

14.12.12 Eisheilige Nacht

15.12.12 Silbermond

18.12.12 AIDA Night Of The Proms 2012

21.-24.02.13 Dinosaurier – Im Reich der Giganten

27.02.13 Pur

09./10.03.13 Apassionata

Stuttgart Porsche-Arena

20.10.12 BAP & Andreas Bourani

27.10.12 Atze Schröder

10.11.12 Serdar Ortac

11.11.12 Status Quo

23.-25.11.12 Ice Age! – Ein mammutiges

Abenteuer

28.11.12 Gossip

30.11.-02.12.12 DTB Pokal 2012

07.12.12 Schiller

16.12.12 Budo-Gala 201

26.12.12 TV Bittenfeld – SC DHfK Leipzig

05.01.13 Turngala

19.01.13 Kaya Yanar

23.02.13 Adoro

24.02.13 ABBA The Show

26.02.13 Martin Rütter

NEU 12.03.13 RTL Chart Show präsentiert

Kool & The Gang and more

13.03.13 Rock meets Classic

15.03.13 The Harlem Globetrotters

24.03.13 Internationale Musikparade 2013

Stuttgart Kultur- &

Kongresszentrum Liederhalle

17.10.12 Russische Staatskapelle Moskau

18.10.12 Württembergisches Kammerorchester

Heilbronn

19.10.12 Orchestre des Champs Élysées

20.10.12 Sextett 1/Stuttgarter Philharmoniker

20.10.12 Haindling

20.10.12 Buena Vista Cuba Festival

20.10.12 Saz Masters/Arif Sag & Ulas Hazar

21.10.12 Hubert von Goisern

22.10.12 Saisoneröffnung 25 Jahre Freiburger

Barock-orchester – Zukunft Beethoven

23.10.12 Asasello Quartett

24.10.12 Klavierabend mit Blagoy Filipov

25.10.12 Bill Haley’s New Comets

27.10.12 Terzett 1/Stuttgarter Philharmoniker

27.10.12 Klavierabend Jan Sählhof

30.10.12 Evgeni Koroliov

31.10.12 The Gaslight Anthem

01.11.12 Olaf live mit Band

02.11.12 Medina

03.11.12 Reinhold Messne

03.11.12 Anna Netrebko singt lolanta

04.11.12 40 Jahre Landesjugendorchester

Baden-Württ.

04.11.12 9. Stuttgarter Comedy Night

05./06.11.12 Alive and Swingin´

08.11.12 Große Reihe 2/Stuttgarter Philharmoniker

08.11.12 Artemis Quartett

09.11.12 Pittsburgh Symphony Orchestra

10.11.12 The Frank Sinatra Show

10./11.11.12 Brahms: Ein deutsches Requiem

– Rilling/RSO

13.11.12 Compact & Rocky 5

14.11.12 Wiener Klassik Konzerte

2012/2013

!! NOTVERKAUF !!

Aus geplatzten Aufträgen bieten wir noch wenige

NAGELNEUE FERTIGGARAGEN

zu absoluten Schleuderpreisen (Einzel- oder

Doppelbox).Wer will eine oder mehrere?

Info: MC-Garagen

Tel: 0800 - 77 11 77 3 gebührenfrei (24h)


Stuttgart im August 2012 wieder das „Mekka des Tanzsports“

GRÖSSTES TANZTURNIER DER WELT

Fünf Tage, vier Europameisterschaften und

insgesamt 38 Einzelturniere der Profis und

Amateure, in Standard und Latein, von der

Jugend bis zu den Senioren: Wenn vom 14.

bis 18. August 2012 im Kultur- und Kongresszentrum

Liederhalle (KKL) die 26. German

Open Championships (GOC) stattfinden,

ist Stuttgart bereits zum neunten Mal

Schauplatz des größten Tanzturniers der

Welt.

Die German Open Championships machen

Stuttgart unmittelbar nach den Olympischen

Spielen in London (27. Juli bis 12. August)

einmal mehr zum „Mekka des Tanzsports“.

Etwa 5.000 Tänzerinnen und Tänzer

aus rund 50 Nationen bevölkern das

spiegelnde Parkett im Beethovensaal, im

Hegelsaal und in der Alten Reithalle und beleben

in der ansonsten ruhigen Ferienzeit

die Landeshauptstadt. Durch Hotelbelegungen

und Frequentierung zahlreicher Geschäfte

rund um die Liederhalle sind die

Tänzer und ihre Fans also auch ein nicht zu

unterschätzender Wirtschaftsfaktor für die

baden-württembergische Metropole.

Im Boogie-Woogie geht es dreimal um

EM-Medaillen

Rasante Schrittvariationen, atemberaubende

Hebefiguren und spektakuläre Wurfvarianten

bei fetziger Musik: Wenn Boogie-

Woogie auf dem Programm steht, hält es niemanden

auf den Sitzen, die Zuschauer

springen auf, klatschen und wiegen sich im

Takt der hämmernden Musik. „It’s Boogie-

Woogie-Time!“ heißt es, wenn am Freitag,

17. August (Junioren und Senioren), und am

Samstag, 18. August (Hauptklasse), zum

zweiten Mal nach 2010 die Besten des Kontinents

in Stuttgart ermittelt werden.

Neu im Programm ist in diesem Jahr die Europameisterschaft

Jugend Latein (16 bis 18

Jahre), die ursprünglich in Moskau ausgetragen

werden sollte. Nach Problemen zwischen

dem Weltverband WDSF (World

Dance Sport Federation) und dem russischen

Verband sprangen kurzfristig die

GOC als Ausrichter ein. „Die Jugend-EM Latein

findet schon am ersten Tag der GOC,

am Dienstag, 14. August, statt“, erklärt Wilfried

Scheible, der Geschäftsführer des

GOC-Ausrichters German Open Championships

Tanz Event Management GmbH.

Mit Maxim Stepanov und Viktoria Konstantinova,

die für den Schwarz-Weiß-Club

Pforzheim starten, hat Deutschland bei der

Jugend-EM ein ganz heißes Eisen im Feuer.

„Die beiden gehören zu den Top-Favoriten,

denn zum einen sind sie in der Jugend-

Weltrangliste die Nummer 1, zum anderen

haben sie die letzten vier internationalen

Turniere gewonnen“, weiß GOC-Pressesprecherin

Petra Dres. Maxim Stepanov ist

Deutscher, seine Partnerin Russin. Sie sicherten

sich bei den Baden-Württembergischen

Meisterschaften 2012 im Februar in

Freiberg/Neckar klar den Titel, bei den Deutschen

Meisterschaften im März in Wetzlar

siegten sie souverän mit allen Einsen. Gegen

die internationale Konkurrenz setzten sich

Stepanov / Konstantinova bei den Turnieren

in Cambrils (Spanien), Mikolajki (Polen), Riga

(Lettland) und Kaunas (Litauen) durch.

Lokalmatadore Benedetto Ferruggia

und Claudia Köhler

Als Lokalmatadore und hohe Favoriten treten

einmal mehr Benedetto Ferruggia und

Claudia Köhler (TSC Astoria Stuttgart) an.

Ende April heimsten sie in Koblenz mit dem

vierten Titel in Folge bei der Europameisterschaft

eine weitere Goldmedaille in ihrer

beispiellosen Karriere ein.

Ferruggia/Köhler sind die dominierenden

Standardtänzer bei den Amateuren in den

letzten Jahren. Zweimal gewannen sie den

Weltmeistertitel, jetzt zum vierten Mal EM-

Gold, und schon vier Mal waren die Weltranglistenersten

Deutsche Meister. Außerdem

sind sie bei den GOC Titelverteidiger

im WDSF Grand Slam Standard und könnten

zum fünften Mal in Folge diesen prestige-trächtigen

Wettbewerb gewinnen –

das schaffte bislang noch keiner.

Die Vorbereitungen auf den herausragenden

Tanz-Event laufen auf Hochtouren, und

weil das Orga-Team mittlerweile auf jahrelange

Erfahrung zurückgreifen kann, werden

den internationalen Teilnehmern einmal

mehr optimale Rahmenbedingungen geboten.

Und die Besucher erwartet wiederum

eine hochkarätige Veranstaltung.

Wer die GOC also live erleben und eine

möglichst große Auswahl bei den besten

Plätzen haben möchte, sollte sich deshalb

bald seine Eintrittskarte sichern. Über die

Homepage der German Open Championships

– www.goc-stuttgart.de – sind die Seiten

zum Vorverkauf sowie Eintrittspreise

und Hallenpläne einsehbar und Kartenbestellungen

problemlos möglich.

Tageskarten kosten zwischen 32 und 83

Euro (Sitzplatz) beziehungsweise 29 Euro

(Stehplatz), Dauerkarten zwischen 130 und

305 Euro. Den VIP-Lounge-Zugang (nur in

Verbindung mit Dauerkarten) gibt es für 280

Euro. Alle Preise verstehen sich zuzüglich

zehn Prozent Vorverkaufsgebühr (maximal

Termine • Veranstaltungen • Kultur • Familie • Urlaub

3


4

Kongresshalle Böblingen, Stadthalle Leonberg, Stadthalle Sindelfingen

GEMEINSAMES KULTUR-ABONNEMENT

Unter dem Motto „Die gemeinsame Vielfalt

für den Kreis“ geht das gemeinsame Kultur-

Abonnement der Städte Böblingen, Leonberg

und Sindelfingen in die 2. Saison. Sichern

Sie sich jetzt Ihre Plätze und stellen Sie

sich Ihr individuelles Abonnement aus den

insgesamt 16 angebotenen Veranstaltungen

selbst zusammen!

Im Einzelnen werden folgende Veranstaltungen

angeboten:

Sindelfingen: Samstag, 20. Oktober 2012

BERLIN COMEDIAN HARMONISTS mit

ihrem neuen Erfolgsprogramm

„Verrückte Zeiten“

Leonberg: Mittwoch, 31. Oktober 2012

DAS SCHWARZWALDMÄDEL

Operette von Leon Jessel mit dem

Ensemble der Operettenbühne Wien

Böblingen: Samstag, 24. November 2012

KLEZMER TRIFFT DERWISCH

Weltmusik – Konzert und Tanzschau

mit dem Ensemble Noisten

Stuttgart Kultur- &

Kongresszentrum Liederhalle

16.11.12 MIA.

16.11.12 Rafael Cortes Flamenco

17.11.12 Lauras Stern

17.11.12 Orchestre de Chambre des

Champs Élysées

18.11.12 Lauschangriff – Stuttgarter Jugendkonzert

18.11.12 Wise Guys

18.11.12 Big Band Goes Vocal

19.11.12 Sehnsucht nach Arkadien

20.11.12 Murray Perahia u. Academy of St

Martin i.t.F

21.11.12 Orchestra dell’Accademia Nazionale

di S.C.

23.11.12 Ernst Hutter & Die Egerländer Musikanten

24.11.12 Mimis Plessas + Ensemble in Concert/Griechischer

Konzertabend

25.11.12 Prinzessin Lillifee

25.11.12 Joseph Haydn, Die Schöpfung

26.11.12 Brüsseler Philharmoniker

27.11.12 Sextett 2/Stuttgarter Philharmoniker

28.11.12 Tokyo String Quartet

03.12.12 Marc-André Hamelin

05.12.12 Große Reihe 3/Stuttgarter Philharmoniker

05.12.12 Matze Knop

07.12.12 I Musici di Roma

11.12.12 Wiener Klassik Konzerte

2012/2013

12.12.12 Michel in der Suppenschüssel

12.12.12 Festkonzert zur Weihnachtszeit

13.12.12 Paul Carrack & SWR Big Band

13.12.12 Wiener Klaviertrio

15.12.12 Weihnachtskonzert 2012

15.12.12 Bachs Violinkonzerte

Böblingen: Mittwoch, 5. Dezember 2012

HÔSCH ZEIT, GÔSCH MIT!

Ein Karl Valentin-Abend mit dem

Theater Lindenhof, Melchingen

Leonberg: Sonntag, 9. Dezember 2012

DER NUSSKNACKER

Ein traumhaftes Weihnachtsballett für die

ganze Familie mit dem Russischen Nationalballett

Moskau

Leonberg: Freitag, 4. Januar 2013

PROSIT NEUJAHR 2013 !

Ein festliches Konzert zum neuen Jahr mit Carola

Reichenbach und ihrem Berliner Solistenensemble

sowie dem Prague Festival Orchestra

Sindelfingen: Sonntag, 6. Januar 2013

FESTIVAL DER ILLUSIONEN 2013

in Zusammenarbeit mit dem Magischen Zirkel

Stuttgart

15./16.12.12 Bach Weihnachtsoratorium –

Rilling

16.12.12 Als der Weihnachtsmann vom Himmel

fiel

16.12.12 Nussknacker

16.12.12 Don Kosaken Chor Serge Jaroff

16.12.12 Der Nussknacker

17.12.12 Sextett 3/Stuttgarter Philharmoniker

18.12.12 Schwanensee

19.12.12 Piotr Anderszewski

20.12.12 London Philharmonic

21.12.12 The Best of Black Gospel

22.12.12 Fantasia

23.12.12 Hänsel und Gretel

25.12.12 The Harlem Gospel Singers Show

26.12.12 Weihnachtskonzert

26.12.12 Weinachtsoratorium

27.12.12 Das Phantom der Oper

28.12.12 A Christmas Carol-Eine Weihnachtsgeschichte

29.12.12 Die Fledermaus

29.12.12 Ludwig van Beethoven – Symphonie

Nr. 9

30.12.12 Zauberflöte für jung & alt

30.12.12 Der Nussknacker

30.12.12 Schwanensee

30.12.12 Jahresschlusskonzert der SKS

31.12.12 Silvesterkonzert 2012

NEU 31.12.12 Stuttgarter Silvesterball

NEU 31.12.12 Silvester Platin Party

02.01.13 „Dornröschen“ mit Märchenerzähler

– Das Russische Nationalballett aus Moskau

02.01.13 „Der Nussknacker“ – Das Russische

Nationalballett aus Moskau

02.01.13 Wiener Johann Strauß Konzert-

Gala

03.01.13 Schwanensee – Bolschoi Staatsballett

Belarus

04.01.13 Die Zauberflöte

Leonberg: Sonntag, 20. Januar 2013

RHYTHM OF THE DANCE – Die neue, rasante

und farbenfrohe Tanzshow mit der Original

06.01.13 Yesterday – A Tribute to The Beatles

06.01.13 Dreikönigskonzert

08.01.13 The Fantastic Shadow

09.01.13 Russisches Staatsballett – Schwanensee

10.01.13 Trio Kopatschinskaja/Gabetta/Levit

14.01.13 Philipp Poisel

15.01.13 Neujahrskonzert – Justus Frantz und

die Philharmonie der Nationen

16.01.13 Musical Rocks!

20.01.13 Terzett 2/Stuttgarter Philharmoniker

20.01.13 Night of the Dance

20.01.13 Milos

22.01.13 One Night of Queen

23.01.13 Wiener Klassik Konzerte

2012/2013

24.01.13 Radio-Sinfonieorchester Stuttgart

des SWR

26.01.13 Der Zigeunerbaron

27.01.13 ABBA a Dream – Die Show

29.01.13 Große Reihe 4/Stuttgarter Philharmoniker

29.01.13 Xyrion Trio

03.02.13 Alice Sara Ott spielt Edvard Grieg

03.02.13 Das Phantom der Oper

05.02.13 Rudolf Buchbinder

08.02.13 kammerorchesterbasel

09./10.02.13 Liszt: Heilige Elisabeth – Haselböck

Leonberg: Mittwoch, 28. November 2012

THE 12 TENORS

12 Tenöre, 22 Welthits, eine Show!

-The 12 Tenors on tour…

„National Dance Company of Ireland“

Stuttgart Bix Jazzclub & Lounge

10.10.12 Saloniker String and Swing Orchestra

14.11./ 26.12.12 Saloniker String and

Swing Orchestra

09.01.13 Saloniker String and Swing Orchestra

Stuttgart Cannstatter Wasen

03.11.12-3.3.13 Harald Wohlfahrt Palazzo

31.12.12 Harald Wohlfahrt Palazzo

04.11.-09.12.12 Cats

6.12.12-6.1.13Weltweihnachtscircus

2012/2013

Stuttgart Fernsehturm

29.10.12 Panoramakonzert bei Vollmond

28.11./28.12.12 Panoramakonzert bei Vollmond

Stuttgart Friedrichsbau Varieté

bis 20.10.12 Fantastique

15.10./16.10.12 Jan Becker

25.10.12-9.2.13 Mr. Hobdoblin‘s Wunderwelt

18.11.12-29.1.13 Zimt & Zauber

bis 25.04.13 Varieté zum Tee


BIX

Donnerstag, 01.11., 20:30 Uhr: Freitag, 16.11. 21:00 Uhr

BIX TIPP: Allotria Jazz Band - The Fine No- BIX TOP ACT: Fred Hersch Trio

tes of Classic Jazz

Hersch wird seit langem als einer der in-

Das international renommierte Ensemble novativsten und eindrucksvollsten Jazz-

aus München ist seit vielen Jahren eine pianisten seiner Generation gehandelt.

der profiliertesten Gruppen der traditio- Schon seit Mitte der 70-er Jahre machte

nellen Jazzszene, die u.a. Dixieland und er immer wieder von sich hören. Seine

Swing spielen sowie Kompositionen der leidenschaftliche, instrumentelle Brillanz

20-er und 30-er Jahre. Und das auf aller- dürfen wir heute Abend in Trio-Formation

höchstem Niveau.

erleben.

Freitag, 02.11., 21:00 Uhr:

Donnerstag, 22.11. 20:30 Uhr

Bill Evans - Soulgrass

BIX TOP ACT: August-Wilhelm Scheer/

Immer wieder vermischt Evans Jazz, Funk

und Bluegrass in ein nahtloses, wohlklin-

Jimmy Cobb/ Randy Brecker - "Monk Project"gendes

Soundgemisch. So auch auf sei- Internationale Jazzgrößen feiern heute

nen drei Soulgrass-Alben. Bei seinem ak- die Musik des einzigartigen Jazzpianisten

tuellem Werk, „Dragonfly“, welches er und Komponisten Thelonious Sphere

heute Abend präsentiert, werden eben- Monk live bei uns auf der BIX-Bühne und

falls verschiedene Musikstile genial mit- präsentieren dabei das „Monk Project“,

einander kombiniert.

bei dem ein ganzes Album entstanden ist.

Freitag, 09.11. 21:00 Uhr

Freitag, 23.11. 21:00 Uhr

BIX TOP ACT: The GrandMothers of In- BIX TIPP: Markus Setzer Trio

vention

Das Trio um den vielseitigen Bassisten

Die Band besteht aus ehemaligen Mit- Setzer bietet uns groovenden, mal funkigliedern

von Frank Zappa’s Mothers of Ingen und meist rhythmusbetonten Jazz,

vention und ist damit ein legitimer Nach- der einfach gute Laune macht. Dabei stellt

folger, der seit 2003 erfolgreich tourt. Das sich Setzer immer wieder vor neue Her-

Konzept: Zappa’s Psychedelic Rock neu ausforderungen und möchte sich stili-

aufgelegt, gewürzt mit einer Prise Humor stisch nicht festlegen.

und ruhigeren, melodiösen Stücken. Donnerstag, 29.11. 20:30 Uhr

Samstag, 10.11. 21:00 Uhr

BIX TIPP: Jazzensemble Baden-Württem-

BIX TIPP: Gismo Graf Trio

berg - Band der Jazzpreisträger des Lan-

Der 19-jährige, versierte Nachwuchsgitardesrist Gismo Graf ist Vollblut-Musiker von Alle Mitglieder des von Lehel initiierten

Kindesbeinen an. Somit ist er familiär und Ensembles sind ausgezeichnete Jazz-

musikalisch tief verwurzelt in der Musik preiseträger des Landes BW. Die 5 Musi-

der Sinti und deren großem Vorbild ker bestechen neben ihren instrumenta-

Django Reinhardt. Heute präsentiert der len Fähigkeiten durch eigene musikali-

Shooting-Star sein aktuelles Album. sche Konzepte und Kompositionen, die

zusammen ein lebendiges Gesamtprojekt

bilden.

6 Highlights im November 2012:

mein-passepartout.de

Sie haben eine schöne Grafik, ein schönes Bild, ein

Foto, dem Sie in Ihren vier Wänden einen ehrenwerten

Platz zukommen lassen möchten.

Sie rahmen diese Grafik/Bild/Foto, suchen den Platz,

an dem es hängen soll, aber irgendwie wirkt es fad.

Ich werte, frei oder nach Absprache mit Ihnen,

mit einer handwerklichen Colourierung des Passepartouts

Ihr geschätztes Bild auf und gebe ihm

so eine ganz besondere,

nämlich Ihre

individuelle Note.

Ein persönliches Gespräch

oder ein experimenteller

Auftrag – je

nachdem, wie Sie sich

mit mir arrangieren

möchten – bestimmt

den Aufwertungsgehalt

Ihres Bildes für ein

ganz spezielles Ambiente.

mein-passepartout.de

oder 0172 / 76 190 76


HOME & GARDEN vom 20. - 23. September auf der Domäne Monrepos

FINISSAGE VOR DEM SEESCHLOSS

Lübeck/ Ludwigsburg...Nach neun Metropolen

wie Köln, Rastatt, Düsseldorf,

Hamburg, Berlin, München, Dortmund,

die Landpartie in Rottach Egern und der

Standort Salem, endet die Freiluft- Gartenausstellung

dieses Jahr in Ludwigsburg.

Für gewöhnlich ist die HOME & GARDEN

im Hochsommer-Veranstaltungskalender

seit zwölf Jahren ein fester Bestandteil, in

2012 zeigt sich die Ausstellung fast

schon herbstlich gegen Ende September.

Die markante weiße Pagodenstadt ist auf

der Wiese vor dem Schlösschen angeordnet

und das kleine Barockjuwel, das

Seeschloss Monrepos, ist in die Ausstellungsfläche

integriert. Besucher können

dann im Spiegelsaal, im Blauen Saal und

im Kuppelsaal Silber und Antiquitäten,

Schmuck, Edelsteine, Damenmode.

Kunst und Gemälde und auf der Terrasse

Gartenmöbel bestaunen und erwerben.

besichtigen und Produkte der Aussteller

in Augenschein nehmen. Für die kulinarischen

Genüsse sorgt das Team des

Schloßhotel Monrepos. Exklusiv und ausgefallen

geht es hier zu.

Neben Gartenaccessoires, Pflanzen,

Orchideen, Gartensteckern, Gartenmöbeln,

Gartenskulpturen, Gartenscheren,

Gartenkaminen, Gartenkeramik, Blumenkörben

und Whirlpools für Haus und

Heim sowie Wasserspiele, gibt es auch

Fine Food, edle französische, italienische

und deutsche Weine und Mode, Damenschuhe

und Kunst.

Bereits Tradition hat die HOME & GAR-

DEN Gastronomie des Schlosshotel Monrepos,

dieses Jahr mit dem Team um Harald

Schwarz mit seinen Küchenchefs Tobias

Langer und Ulrich Knoch. Leckere

Köstlichkeiten wie fruchtige Shrimpscocktails

und frische Pfifferlinge in Kräuterrahmsoße

mit Semmelknödel bilden

die Gaumenfreuden beim kurzweiligen

Besuch der HOME & GARDEN. Die frisch

zubereiteten Speisen können im Schatten

des alten Baumbestands unter der

Gastromomiespinne in Ruhe verspeist

werden.

Zu Gast bei der HOME & GARDEN

2012:

Am Freitag, den 21. September, 15h

Mitglieder vom Wirtschaftsrat der CDU,

Sektion LB.

Zahlen, Daten Fakten:

Ludwigsburg:

14. Mal in Ludwigsburg + Stuttgart, 12 Mal

auf der Domäne Monrepos.

Ausstellerzahlen 2010: 80

Ausstellerzahlen 2011: 77

Ausstellerzahlen 2012: 85

HOME & GARDEN,

Domäne Monrepos, Ludwigsburg

Donnerstag, den 20. September bis

Sonntag, den 23. September, Do – Sa täglich

10 bis 18 Uhr, So ab 11 Uhr.

Der Eintritt kostet zehn Euro, Kinder unter

17 Jahren in Begleitung zahlen keinen Eintritt.

Ausgewiesene Parkplätze stehen

gratis in ausreichender Anzahl zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie

unter www.homeandgarden-net.de.

Veranstaltungshinweis:

9oo Jahre Weingut Markgraf

von Baden:

Ausgefallenes für Garten und Heim in der

schönen Anlage- Weingut stellt Rahmenprogrammpunkte

für die Besucher.

Lübeck/Salem...Ausgefallene Accessoires

für den Garten sind längst nicht alles,

was es auf der bekannten Freiluftausstellung

HOME &GARDEN zu sehen und zu

bestaunen gibt. Vom 6. bis 9. September

ist es wieder soweit, da gastiert die

bekannte HOME & GARDEN im riesigen

Schlosshof von Salem. Rund 85 nationale

und internationale Aussteller werden erwartet.

„Home and Garden in der Salemer

Schlossanlage – da ist das Weingut Markgraf

von Baden natürlich mit von der Partie.

Im Jubiläumsjahr 900 Jahre Markgrafen

von Baden ist das Weingut mit einem

erfrischend spritzigen Secco- und Sektstand

vertreten. Auch beim Rahmenprogramm

der Home and Garden ist das

Weingut aktiv dabei. Beim Showkochen

der Apfelblüte aus Neufrach stellt das

Weingut Markgraf von Baden den dazu

passenden Wein vom Bodensee vor.

Während des Besuches des CDU Wirtschaftsrats

werden die Gäste bei einer

kleinen Betriebsführung durch das Weingut

Markgraf von Baden einen Blick in den

historischen Torkel und den Schlosskeller

werfen können. Natürlich ist während der

Home and Garden unser Weinverkauf Salem

zu den gewohnten Zeiten geöffnet“,

meint Elisabeth Lanz vom Weingut.

Der HOME & GARDEN

Gourmet-Pavillon:

Im Feinschmecker Gourmetpavillon

kocht dieses Jahr Julia Partikel aus dem

Restaurant Apfelblüte, dass seit 2007 in

Folge ausgewählt im VARTA und im Michelin

Hotel- und Restaurantführer ist. Regina

Waibel vom Café Zartbitter aus Salem-Mimmenhausen

ist Spezialistin für

Pralinen und alle Schoko-Spezialitäten.

Den Besuchern zeigt sie Pralinenherstellung

in verbindung mit Kräutern. Zwischendurch

gibt es Vorträge von xxxx

Jede Menge Fine Food zum Probieren

gibt es an den dafür vorgesehenen Marktständen.

Allein optisch ist dieser Anblick

bereits ein Augenschmaus.

Rahmenprogramm:

Schloss Salem bietet während der Öffnungszeiten

der HOME & GARDEN einstündige

Führungen durch Münster und

Schloss an. Für den Preis von ? 12,50/Person

(inklusive Eintritt HOME & GARDEN

und Führung), also für nur einen Aufpreis

von Euro 2,50 kann man Schloss Salem

mit einer Führung besichtigen. Zur individuellen

Besichtigung stehen offen:

Barocker Hofgarten mit Labyrinthen, Feuerwehrmuseum,

Brennereimuseum, (Torkel

alte Weinpresse), barocker Marstall,

historische Schmiede.

Ausstellungen in der Prälatur "Das Haus

Baden am Bodensee" und im Neuen Museum

"Salem2Salem".

Veranstaltungshinweis:

HOME & GARDEN, Schloss Salem

Donnerstag, den 6. September bis Sonntag,

den 9. September , Do – Sa täglich

10 bis 18fina Uhr, So ab 11 Uhr.

Der Eintritt kostet zehn Euro, Kinder unter

17 Jahren in Begleitung zahlen keinen Eintritt.

Ausgewiesene Parkplätze stehen

gratis in ausreichender Anzahl zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie

unter www.homeandgarden-net.de

Termine • Veranstaltungen • Kultur • Familie • Urlaub

date-S

MAGAZIN

sucht zur Übernahme bestehender

Kundendateien und Kundenakquise:

Marketing- und

Medienberater/-in

Einsatzfreude, Kreativität und

die Fähigkeit, zu überzeugen,

sind unser Weg zum

überdurchschnittlichen Erfolg:

wir - ein dynamischer Verlag mit

großen Zielen

wir - ein verläßlicher Partner für

Kunden und Mitarbeiter

wir - bieten Selbstständigen ab dem

ersten Euro Umsatz hohe

Provisionen an

wir - suchen vielleicht gerade Sie für

unser erfolgreiches Team.

Ihre Bewerbung wird mit größter

Vertraulichkeit behandelt.

Rufen Sie uns für eine erste

Kontaktaufnahme an:

Telefon (0 70 32) 329 421

Telefax (0 70 32) 329 415

71083 Herrenberg

Neue Strasse 3

heimann@date-S.info

7


8

30.09.2012 Stuttgart,Wagenhallen

FETSUM – „THE COLORS OF HOPE TOUR“

Wenn man FETSUMs langerwartetes Debut-

Album mit einem Wort beschreiben müsste,

wäre „global“ das wohl treffendste. Es

umschreibt nicht nur den eigenen Stil, den

FETSUM im Laufe der Jahre entwickelt hat,

sondern auch seine persönliche Lebensgeschichte.

Als Sohn eritreischer Freiheitskämpfer,

kam er in Kairo zur Welt, nachdem

seine Mutter im Krieg verwundet wurde

und fliehen musste. Nach 18 Monaten ging

die Reise weiter nach Rom, wo sie einige

Jahre lebten, um dann nach Stuttgart zu

ziehen.

Es waren diese prägenden Jahre, in denen

FETSUM intuitiv seine Liebe zur Musik entdeckte.

Inspiriert von Bob Marley über

Donny Hathaway bis hin zu Bob Dylan begann

FETSUM später seine eigenen Songs

zu schreiben. Anfangs noch auf deutsch,

dann aber auf englisch. "Das war eine sehr

rationale Entscheidung. Ich wollte mit meiner

Musik schon immer so viele Menschen

wie möglich erreichen. Meine Texte sollen

nicht nur hierzulande, sondern in vielen

Ländern verstanden werden."

Sein selbstbenannter "Urban Folk" fand

schnell Anklang, sodass schon bald kein

Geringerer als die Reggae-Größe Patrice

begann, ihn zu unterstützen. Zunächst als

Opening Act auf mehreren Tourneen, dann

als Gast in seinem eigenen Supow-Studio

in Köln, wo FETSUM schließlich sein Album

„The Colors Of Hope“ aufnahm. Ein Album

reich an Erfahrung und von erstaunlicher

Reife.

In den letzten drei Jahren teilte sich der

mittlerweile in Berlin lebende Musiker die

Bühne mit internationalen und nationalen

Acts wie Estelle, K'NAAN, Peter Fox, den

Söhnen Mannheims, Cassandra Steen und

Patrice. Es ist dieser Schatz an Bühnener-

Stuttgart Gustav-Siegle-Haus

31.10.12 Kultur am Nachmittag

14.11.-20.11.12 Kinder- und Familienkonzerte

09.01.-13.01.13 Kinder- und Familienkonzerte

23.01./01.03.13 Kultur am Nachmittag

Stuttgart Freilichtbühne Killesberg

26./27.07.13 Dieter Thomas Kuhn & Band

Stuttgart Keller Klub

15.10.12 The Love Bülow

16.10.12 Pickers

18.10.12 Laing

25.10.12 Alice Francis

07.11.12 The Blue Van

14.11.12 Los Colorados

18.11.12 Reptile Youth

19.11.12 Wild Nothing

21.11.12 Dry The River

fahrung aber auch die bewegte Geschichte

seines eigenen Lebens und dasjenige

seiner Familie, die auf diesem Erstlingswerk

voll zur Geltung kommen.

"The Colors Of Hope" ist eines dieser Alben,

die man am Stück durchhören sollte.

Im Opener "Say Who You Are" stellt sich

FETSUM die Frage über die eigene Identität,

in einer Welt, die für ihn nicht durch

Landesgrenzen oder Statussymbole defi-

04.12.12 Ahzumjot

20.12.12 Djerv

Stuttgart LKA/Longhorn

02.10.12 F.R.

07.10.12 Levellers

11.10.12 Kraftklub

13.10.12 Donots

18.10.12 Good Men Gone Bad

NEU 21.10.12 Left Boy

27.10.12 Trivium/As I Lay Dying/Caliban/

Upon A Burning Body

NEU 28.10.12 Tyler Ward

29.10.12 Kraftklub

30.10.12 Danko Jones

05.11.12 Kamelot

12.11.12 Glasperlenspiel

13.11.12 Saga

14.11.12 Ewig

15.11.12 Mic Done

16.11.12 Slime

17.11.12 W.A.S.P.

20.11.12 Sonata Arctica

24.11.12 Prinz Pi

26.11.12 Monster Magnet

27.11.12 Asaf Avidan & Band

niert wird, aber stets voller Hoffnung und

den Glauben an das Gute im Menschen ist.

Selbst wenn er in Songs wie "Emotional

Android" oder "Divided By Thoughts" das

System und dessen Ungerechtigkeit ins

Gebet nimmt, schwingt immer das Positive

oben auf. Mit "Egypt", "Homeless & Free"

und "Letters From Damascus" steuert er dieser

bravourösen Meisterarbeit ganz persönliche

Geschichten bei.

28.11.12 Doro

29.11.12 Blumentopf

02.12.12 Tiemo Hauer & Band

03.12.12 Katatonia

14.12.12 Stanfour

16.12.12 Bonaparte

28.12.12 Dark End Festival

29.12.12 Die Atzen

17.01.13 EMP Persistence Tour 2013

20.01.13 Jennifer Rostock

25.01.13 Dispatch

26.01.13 Dreadful Shadows

27.01.13 Alex Clare

16.02.13 Corvus Corax

26.02.13 Johannes Oerding

Stuttgart Neues Fernsehgebäude

Studio A

20.06./05.09./02.10./05.12.12

Studio Richling

Selten genug erscheint derart intime und

gleichzeitig lebensbejahende Musik.

Umso mehr sei es ans Herz gelegt, in die

Welt von FETSUM einzutauchen und aus

seinen berührenden Songs Hoffnung zu

schöpfen. Darüber, dass diese Stimme

Gehör finden wird, besteht jedoch keine

Hoffnung, sondern Gewissheit.

VÖ-Daten: GAS - 25. Mai 2012 // Rest of

World - 28. Mai 2012 / www.fetsum.com

Stuttgart Theaterhaus

15.10.12 Stefan Gwildis

15.10.12 SIRO-A

16.10.12 Olli Dittrich

16.10.12 Guido Cantz

17.10.12 Dave Davis

21.10.12 Tina Dico

21.10.12 Die Gscheidles

22.10.12 Wilco

23.10.12 Night of Magic – 100 Jahre Magischer

Zirke

25.10.12 Misia

28.10.12 The Irish Folk Festival 2012

29.10.12 Tango!

29.10.12 Max Herre

30.10.12 Ben Becker & Band

31.10.12 Markus Krebs

01.11.12 Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

02.11.12 The Dubliners

04.11.12 Leo Kottke

10.11.12 Quadro Nuevo

11.11.12 Ritter Rost – Die Best of-Revue

12.11.12 Bloc Party


167. Cannstatter Volksfest vom 28. September bis 14. Oktober

AUF ZUM WASEN!

Stuttgart – „Auf zum Wasen!“, so heißt es auf dem Festplatz geöffnet.

mische Angebot auf dem Wasen komplett. ihrer Attraktionen an. Aufgrund des Feier-

wieder ab dem 28. September 2012. Denn

dann beginnt in Stuttgart das größte und

bedeutendste Fest Baden-Württembergs:

Die Volksfest-Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag: 12 bis 23 Uhr

Doppelloopingachterbahn, Riesenräder,

Karussells, Autoskooter, Geisterbahnen,

Wildwasserbahn und Freifallturm: auf dem

tags findet der erste von zwei Familientagen

nicht wie gewohnt mittwochs, sondern

am Donnerstag, 4. Oktober, statt. Der

das Cannstatter Volksfest. Rund 320 Be- Freitag und vor Feiertagen: 12 bis 24 Uhr Cannstatter Wasen ist von der Hightech- zweite folgt am Mittwoch, 10. Oktober.

schicker sorgen mit ihren Fahr- und Verg- Samstag: 11 bis 24 Uhr

Anlage bis zum Nostalgie-Fahrgeschäft al- Volkstanz und Blasmusik erfreuen die Benügungsgeschäften,

leckeren Speisen und

Getränken, mit Musik und Partystimmung in

den prächtig geschmückten Festzelten für

eine unverwechselbare Atmosphäre. Der

Sonntag und an Feiertagen: 11 bis 23 Uhr

Am Eröffnungstag, 28. September: 15 bis

24 Uhr

les vertreten. Sein Volksfest-Debüt gibt das

weltweit größte Looping-Karussell „Gladiator“.

Zwei Gondeln wirbeln die Fahrgäste

mit einer Geschwindigkeit von 75 Stunsucher

beim Traditionsmorgen am ersten

Festsamstag, 29. September, an der

Fruchtsäule. Am Tag darauf, Sonntag, 30.

September, steht der große Volksfestum-

Traditionsmorgen vor der Fruchtsäule, der Fünf Betriebe feiern Wasen-Debüt Das denkilometern in eine Höhe von 62 Metern. zug vom Cannstatter Kursaal zum Wasen

farbenfrohe Volksfestumzug mit mehr als Cannstatter Volksfest wartet in diesem Rund herum, auf und ab: ebenfalls eine auf dem Programm. Die Heißluftballone

3.500 Mitwirkenden, eine Wettfahrt der Herbst gleich mit mehreren Neuheiten auf. Neuheit auf deutschen Jahrmärkten ist der steigen zur alljährlichen Volksfest-Wettfahrt

Heißluftballone, zwei Familientage mit re- Wasen-Premiere feiert unter anderem der „Voodoo Jumper“, der seinem Namen alle am 3. Oktober in den Himmel über dem

duzierten Preisen, der Krämermarkt und Stuttgarter Festwirt Marco Grenz mit sei- Ehre macht. Vorbei an Blumen und Käfern, Wasen, bevor ein großes Musikfeuerwerk

zum krönenden Abschluss ein spektakulänem Württemberg Haus, das direkt neben über Berge, durch Tunnel und wieder am 14. Oktober das Finale des 167. Cannres

Musikfeuerwerk stehen ebenfalls auf der Fruchtsäule, dem Erntedanksymbol hinab ins Tal führt die Fahrt mit der Familistatter Volksfest einläutet.

dem Programm. Bis zum 14. Oktober wer- und Wahrzeichen des Festes, errichtet enachterbahn „Willy der Wurm“. Erstmals

den in 17 Festtagen rund 3,5 Millionen Be- wird. „Schwäbische Tradition mit moder- ein Erlebnis auf dem Wasen ist zudem das

sucher erwartet. Stuttgarts Oberbürgernem Schliff“ bietet Grenz seinen Gästen Show-Theater „The Game“, das den Besumeister

Dr. Wolfgang Schuster bleibt vor mit landestypischen Gerichten, einer umcher in eine faszinierende 3D-Welt eintau-

dem Ende seiner Amtszeit ein letztes Mal fangreichen Weinkarte und abwechslungschen lässt. In beweglichen Kinosesseln mit

die Ehre vorbehalten, das 167. Cannstatter reichem Musikprogramm. Auf zwei Etagen Abstimmknöpfen, Kinosound, Lasertech-

Volksfest mit dem traditionellen Fassan- und im dazugehörigen Biergarten finden nik und Spezialeffekten geht es auf interstich

am 28. September um 19 Uhr im mehr als 1.000 Gäste Platz. Sieben Bieraktive Reise in den Cyberspace. Erster Fa-

Schwaben Bräu-Zelt von Festwirt Michael zelte, ein Weinzelt, das Almhüttendorf somilientag am Donnerstag Familientag auf

Wilhelmer zu eröffnen. Das SWR Fernsehen wie unzählige Biergärten, Imbisse und dem Wasen, das ist bereits beliebte Tradi-

zeigt die Feier ab 20.15 Uhr in seinem Pro- Süßwarenstände mit insgesamt mehr als tion: Schausteller, Wirte und Marktkaufleute

gramm. Bereits ab 15 Uhr sind alle Betriebe 30.000 Sitzplätzen machen das gastrono- bieten ganztägig ermäßigte Preise auf viele

02.11. 2012 Theaterhaus Stuttgart

DUBLINERS

Irlands berühmteste Folk-Gruppe kommt

mit schöner Regelmäßigkeit seit über vierzig

Jahren im Winter auf Tournee, um die

großen Säle Deutschlands in irische Pubs

zu verwandeln.

Kaum einer kann die Songs und Räuberpistolen

so überzeugend und unverwechselbar

präsentieren wie die irischen Raubeine.

Und damit es auch noch lange so

bleibt, heißt die Tournee schon seit fünf

Jahren auch treffend "It´s too late to stop

now - Part 5" Tour. Klassiker!

Termine • Veranstaltungen • Kultur • Familie • Urlaub

date-S

MAGAZIN

Impressum:

date-S Verlag

Heinrich Heimann

Neue Strasse 3

71083 Herrenberg

Tel 0 70 32 / 329 421

Fax 0 70 32 / 329 415

email heimann@date-s.info

Verlag:

Heinrich Heimann

Redaktionsleitung:

Michael Carmone

Anzeigenleitung:

Heinrich Heimann

Nachdruck nur mit schriftlicher

Genehmigung des Verlages.

Für unverlangt eingesandte

Manuskripte wird keine Haftung

übernommen. Namentlich

oder mit Initialen gekennzeichnete

Artikel geben nicht

unbedingt die Meinung der Redaktion

wieder.

9


10

28.11. 2012, Theaterhaus Stuttgart

DIE PUHDYS

Es ist tatsächlich keine Ente. Die Puhdys

spielen bis zur Rockerrente. "Und sind wir

auch mal alt wie ein Baum, wir geben

nicht auf den Rock 'n' Roll Traum",

schrieen sie 1984 ihren Fans in der Chemnitzer

Stadthalle entgegen. Das war vor

25 Jahren! Heute greifen sie immer noch

in ihre Gitarren und röhren ihre Botschaften

ins Mikro. Nach wie vor kraftvoll, aussagestark

und laut. Ja, die Puhdys bleiben

einfach Kult. Und das, nachdem die Männer

aus Berlin bereits vier Jahrzehnte Musik

auf dem Buckel haben. "40 Jahre Puhdys

– ein Abenteuer" – so nannten sie ihr

Jubiläum 2009 und jetzt auch danach

steigen Sie erneut auf die Bretter & Bühnen,

die Ihnen die Welt bedeuten. Wer

glaubt, die Rocker Dieter "Maschine" Birr,

Dieter "Quaster" Hertrampf, Peter "Eingehängt"

Meyer, Klaus Scharfschwerdt und

Peter "Bimbo" Rasym begnügen sich anlässlich

ihres Runden mit einem beschaulichen

Medley ihrer größten Hits, der irrt.

Eher bieten die Puhdys 2009 das volle

Programm: großes Jubiläumskonzert,

neue CD mit DVD und ein spannendes

Buch ihrer schönsten und verrücktesten

Erinnerungen. 2009 wird also kein Nachschlag.

Es wird ein Paukenschlag. Und

den kann man bereits am 1. Januar in der

O2 World-Arena hören, wenn die Puhdys

ihr großes Geburtstagskonzert geben.

Vor 17 000 Fans werden sie dann in der

gigantischen Kulisse des neuen Veranstaltungsortes

am Berliner-Ostbahnhof

ihre Lieder spielen. Klassiker wie „Lebenszeit“

(1976) oder "Geh zur ihr"

(1973) und ebenso neue Songs wie

Stuttgart Theaterhaus

14.11.12 Mundstuhl

17.11.12 Skunk Anansie

20.11.12 Wirtschaftswunder

25.11.12 Ingo Naujoks

27.11.12 Kris Kristofferson

28.11.12 Puhdys

28.11.12 Tom Gerhardt

01.12.12 NOA

01.12.12 Die Drei ??? und der Super-Papagei

03.12.12 Ganes

03.12.12 Die Maite Kelly Revue

04.12.12 Pasadena Roof Orchestra

04.12.12 Willy Astor

07.12.12 Luxuslärm

05.01.13 Mike Janipka – music and (he)art

15.01.13 Wladimir Kaminer

21.01.13 Gabby Young & Other Animals

24.01.13 Mother Africa – Circus der Sinne

30.01.13 Kotini Junior & Raymond

03.02.13 Ralf Schmitz

12.02.13 TAO – Die Kunst des Trommelns

21.02.13 Der Familie Popolski

24.02.13 The Overtones

20.03.13 The Ten Tenors

28.02.-03.03.13 Rock the Ballet

"Abenteuer" ihrer aktuellen CD. "Einen Titel

haben wir speziell unseren Fans gewidmet",

verrät Maschine. "Darin heißt es:

Wir wollen uns nicht beugen der Diktatur

der Zeit. Wir wollen uns verneigen vor all

den Fans in tiefer Dankbarkeit."

13.03.13 Gerd Knebel

16.04.13 Chinesischer Nationalcircus

17.04.13 Oliver Pocher

21.04.13 Schneewittchen und die sieben

Zwerge

04.05.13 Günter Grünwald

04.06.13 Henni Nachtsheim & Rick Kavanian

06.06.13 Giora Feidman & Gershwin Quartett

Stuttgart Theater-Restaurant

Friedenau

12.10.12-16.2.13 Pension Himmelstörle

19.10.12-29.6.13 Schnulleralarm

23.11.12-26.1.13 Heilig‘s Blitzle

24.02.13 Theaterfrühschoppen

01.03.-22.06.13 Oimer, Geld ond Glabuschderbeera

nur samstags: STUTTGARTER STROLCHE:

bis 10.11.12 Pippi Langstrumpf und die 7

Meere

8.12.12-29.6.13 Das Dschungelbuch

05.10.-23.11.13 Das Dschungelbuch

23.12.12 Benny Illgner – Live

Stuttgart Universum

13.10.12 Frau Potz

20.10.12 Project Pitchfork

20.10.12 Kilians

21.10.12 4LYN

26.10.12 Mick Flannery

28.10.12 Bleed From Within Bury Tomorrow

29.10.12 Between The Buried And Me

30.10.12 Gus Black

03.11.12 257ers/Genetikk/DCVDNS

04.11.12 Mark Lanegan Band

05.11.12 Firewater

06.11.12 The Aggrolites

08.11.12 Disco Ensemble

11.11.12 Wednesday 13

12.11.12 Wallace Vanborn

14.11.12 Queen Ifrica & Tony Rebel

15.11.12 The Black Pony

16.11.12 Plan B

19.11.12 Chima

22.11.12 Silla

24.11.12 Tech N9ne

28.11.12 Sonic Boom Six

29.11.12 The Sorrow

03.12.12 Mobilée

Stuttgart Wagenhallen

31.10.12 The Vaccines

02.11.12 Caravan Palace

15.11.12 Dear Reader & Herrenmagazin

16.11.12 Fiddler‘s Green

21.11.12 Max Prosa

29.11.12 Bakkushan

30.11.12 Illenberger & Autschbach

13.02.13 Bauchklang

20.02.13 Sondaschule

Stuttgart Zapata

06.10.12 Greek Explosion

13.10.12 Impericon Never Say Die!

02.11.12 Yakoto

03.11.12 Mono & Nikitaman

09.11.12 The Revival Tour

15.11.12 Lotto King Karl

22.11.12 Totally Enormous Extinct Dinosaurs

23.11.12 Mumiy Troll

15.12.12 Daniele Negroni & Band


24. und 25. November 2012 in der Schwabenlandhalle – Fellbach

28. FREIZEIT-KUNST & KUNSTGEWERBEMARKT

Bald nun ist Weihnachtszeit – fröhliche

Zeit.

In Anlehnung an dieses bekannte Kinderlied

ist bald Adventszeit und damit wieder

Zeit für den vorweihnachtlichen Freizeit-

Kunst & Kunstgewerbemarkt in der Schwabenlandhalle

Fellbach.

An diesem Wochenende öffnet die Schwabenlandhalle

ihre Pforten, damit die BesucherInnen

wieder auf über 3.000 Quadratmeter

Ausstellungs- und Verkaufsfläche

bummeln, stöbern, einkaufen oder einfach

nur entsprechende Anregungen holen können.

Die Künstler können bei ihren Vorführungen,

wie z.B. Filzen, Spitzenklöppeln,

Drechseln, Hobeln, Buchbinde-Arbeiten,

Schmuckherstellung, Krippenbau, Sticken

von Miniaturlandschaftsbildern, handgestrahlte

Glas- und Steinartikel und nicht zuletzt

Raku: eine keramische Brenntechnik

aus Japan, beobachtet und befragt werden.

Neben den klassischen Hobbykunstrichtungen

können seltene Techniken und

außergewöhnliche Produkte bestaunt werden:

Kalligraphie, Bücher im Selbstverlag -

Lyrik oder Krimis, genähte und gestickte Bilderbücher,

Denk- und Knobelspiele aus

heimischen Hölzern und Accessoires aus

Edelstahl.

Krippen, Holzfiguren, Strohsterne und

Weihnachtschmuck in allen Farben und Formen

runden das große vorweihnachtliche

Angebot der Aussteller ab. Die kulinarische

Seite darf auch nicht zu kurz kommen: Dafür

sorgt die breite Palette von selbst hergestellten

Produkten wie Trüffel, Pralinen,

Springerle und Lebkuchen. Im Backofen der

Bäckerei Stuber entstehen vor Ort Weihnachtsmänner

aus Mürbteig. Weiter runden

Stollen, Schnitzbrot, Weihnachtsgebäck

und andere verführerische Leckereien das

Angebot ab.

Klassische Anziehungspunkte sind auch

die Stände von Glasbläser, Kerzenzieher,

Bürstenmacher und Goldschmiedemeister.

Modebewusste BesucherInnen können

ebenfalls wieder aus einem breiten Angebot

von Hüten, Kappen, Lederwaren,

Strick- und Häkelsachen, verschiedenen

Accessoires, Tüchern und Bekleidung

wählen. Das alles selbst hergestellte Ware

ist, ist ganz selbstverständlich. Wenn auf

einmal ungewöhnliche Klänge durch die

Halle ziehen, dann sind dies Didgeridoos

und Ocarinas (kleine Tonflöten), die ebenfalls

zum Kauf angeboten werden. Lassen

Sie sich auch musikalisch inspirieren.

Den Besuchern bietet sich die Möglichkeit,

Fragen zu stellen und sich bei Vorführungen

neue Tipps und Anregungen für die eigene

kreative Freizeitgestaltung zu holen.

Während die Eltern in aller Ruhe bummeln

und einkaufen, können die Kinder in der

Kinderbetreuung unter fachmännischer Anleitung

basteln, malen oder filzen.

Highlights:

29.11. 2012 Zapata, Stuttgart

YAKOTO

Es ist die Rastlosigkeit, die sie antreibt. Der

Drang, niemals stehen bleiben und sich

stets weiterentwickeln zu wollen. Das Gefühl,

niemals anzukommen und trotzdem

ständig da zu sein. Der Glaube, sich erstmal

verlieren zu müssen, um sich irgendwann

finden zu können. Im Leben von Y'akoto

ist genau diese Rastlosigkeit die Wurzel

all ihres Wirkens, der Ursprung all ihres

Seins; und letztlich wohl auch der Grund

dafür, warum ihrer Stimme so viel mehr

Tiefe, Erfahrung und Leben innewohnt, als

einer Sängerin von 23 Jahren unter normalen

Umständen eigentlich zustünde. Ihr Debütalbum

"Babyblues" ist eine großartige

Sammlung von tiefen Songs, die sie allesamt

selbst geschrieben und komponiert

hat und die im Laufe der letzten zwei Jahre

- Zum ersten Mal wird in Zusammenarbeit

mit Frau Mirella Begue-Grange aus Fellbach

(Künstlerbistro Detail – Mosaik und Innenund

Außendesign) ein Mosaik-Workshop

während des Kunsthandwerkermarktes angeboten.

Erwachsene und Kinder können

selbst unter Anleitung ihrer Kreativität und

Fantasie freien Lauf lassen und eigene Kunstwerke

und –objekte herstellen.

- Herr Peter Holzhauer fertigt Burgen aus

Baumpilzen (Zunderschwamm). Durch das

Aussägen der einzelnen Stufen im Konus

sind diese versenkbar. Alle Baumpilze haben

eine andere Größe, Form und Farbe

und werden nach freier Vorstellung ausgesägt.

Jede Burg ist somit ein Unikat. Die Fertigung

wird vor Ort vorgeführt.

Die Spendenaktion, die traditionell wieder

stattfindet, kommt dem Kinderhospiz „Pusteblume“

der Hospizstiftung Rems-Murr-

Kreis e.V. zugute. Diese Einrichtung koordiniert

ein intensives Zusammenwirken vieler

Dienste, damit schwerstkranke und ster-

in Zusammenarbeit mit Mocky, Haze und

dem Produzenten-Team Kahedi (Max

Herre, Samon Kawamura und Roberto Di

Gioia) entstanden sind. Y'akoto tritt mit ihrer

Musik in die großen Fußstapfen solcher

Künstler wie Billie Holiday, Nina Simone

und Erykah Badu und schafft es mühelos,

große Gefühle in kleine Geschichten zu verpacken;

die Begebenheiten eines Einzelnen

zu einer Angelegenheit von vielen zu

machen. Immer ohne zwanghaftes Streben

nach Innovation, sondern einer Fokussierung

auf die Essenz. Kurzum: Effektivität trifft

Avantgarde.

bende Kinder oder Kinder mit einem sterbenden

Angehörigen die beste Begleitung

und Unterstützung erhalten können.

Der Freizeit-Kunst & Kunstgewerbemarkt ist

am Samstag und Sonntag, 24. und 25. November

2012 jeweils von 11 - 17 Uhr geöffnet.

Eintritt :

Samstag und Sonntag 4.- Euro

Kinder bis 14 Jahre in Begleitung Erwachsener

sind frei

Parkplätze:

Die Parkplätze in der Tiefgarage der Schwabenlandhalle

und des Rathauses (3 Min.

entfernt) sind kostenpflichtig. Kostenlose

Parkplätze befinden sich in der Esslinger

Straße (5 Min. zur SLH).

Oder Sie nutzen die Anfahrtsmöglichkeiten

mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

· Hauptbahnhof Stuttgart: Stadtbahn U9

Richtung Hedelfingen oder U14 Richtung

Remseck bis Haltestelle Staatsgalerie. Dort

steigen Sie um in die Stadtbahn U1, die di-

- Herr Siegfried Luffler hat Kunstobjekte rekt vor dem Haupteingang der Schwa-

aus Holz (Originale aus verwittertem Eibenlandhalle hält (Haltestelle "Schwabenchenholz,

das mehrere Hundert Jahre landhalle").

alt ist). Weiter im Angebot sind Kunst- · S-Bahn-Hallestelle Fellbach: weiter mit der

karten und handgeschnitzte Backför- Buslinie 60 in Richtung Untertürkheim

mchen.

(Haltestelle Lutherkirche)

Weitere Infos erhalten Sie unter

Die Cafèteria der Firma R+M Rauschenberger

Gastronomie lädt die Besucher zum www.freizeit-kunstmaerkte.de

Verweilen ein.

www.schwabenlandhalle.de

11


12

Stuttgart-Zwölfzehn

06.10.12 Apologies, I have none

25.10.12 Team Me

26.10.12 Jonas Myrin

31.10.12 The Quakes

08.11.12 A Loss For Words

16.11.12 Triggerfinger

31.10.2012 Filderstadt FILharmonie

GOTTHARD

18.11.12 The Casualties

19.11.12 The Soft Moon

23.11.12 Horse Feathers/Crooked Fingers

Balingen Stadthalle

20.10.12 Die BigBand der Bundeswehr

28.10.12 Südliche Tage: Schiller, Klinsmann

Theater am OlgaeckCharlottenstr.

44, Stuttgart-Mitte

Theater-Special

OKTOBER

Do. 25. Okt., 20:00

Finnisches Festival

HELSINKI, FOREVER

HELSINKI, IKUISESTI

Der grandiose Essayfilm von Peter van Bagh

in Kooperation mit der Stadt Helsinki

Fr. 26. Okt., 20:00

Finnisches Festival

SYLEILY – UMARMUNG

Liederabend mit der Sängerin Minja Koski

und dem Komponisten Kaj Chydenius aus

Finnland

Sa. 27. Okt., 20:00

Gastspiel aus Finnland

DAS FELD – KENTTÄ

Okko Leo / Mikko Roiha

Theater in finnischer Sprache

mit deutschen Übertiteln

So. 28. Okt. 18:00

FINNISCHER TANGO

VAARALLISET HUULET

Tango gilt als der Blues der Finnen,

wunderschöne Lieder, Herzschmerz pur.

NOVEMBER

Do. 1. Nov., 18:00

DER KLEINE PRINZ

von Saint-Exupéry mit Walter Schauss

Fr. 2. Nov., 20:00

AU JARDIN EXTRAORDINAIRE

eine Begegnung von Chanson und Geschichten

mit Odile Néri-Kaiser und Marc Delpy

in französischer Sprache

So. 4. Nov., 17:00

DER KLEINE PRINZ

von Saint-Exupéry mit Walter Schauss

Do. 8. Nov., 20:00

PREMIERE

JOSEF UND MARIA

Schauspiel von Peter Turrini

Fr. 9. Nov., und Sa. 10. Nov., 20:00

Gastspiel

DER HIMBEERPFLÜCKER

Fr. 16. Nov., Sa. 17. Nov., Do. 22. Nov., Fr.

23. Nov., Fr. 30. Nov., 20:00

JOSEF UND MARIA

Schauspiel von Peter Turrini

Sa. 24. Nov., 20:00

FIESTAFLAMENCA

und mir!

28.10.12 Michael Martin

30.10.12 Ohne Rolf – Blattrand

31.10.12 Backblech: Love Hurts

02.11.12 Brian Lausund „Geld“

07.11.12 Geschichten von Pu der Bär

08.11.12 Heinrich der VIII

09.-11.11.12 Die Fledermaus

15.11.12 Der Alte Mann und das Meer

17.11.12 Musical in Concert

18.11.12 Festliche Operngala

21.11.12 Irish Folk Festival 2012

22.11.12 Dracula

23.11.12 Big Band Balingen in Concert

25.11.12 „Wiener Gala“ serviert von Ernst Konarek

30.11./01.12.12 Der Brandner Kaspar und

das ewig’Leben

Esslingen Neckar Forum

19.10.12 Martina Schwarzmann

11.11.12 Kammerorchester arcata stuttgart

01.12.12 Michael Winslow

02.12.12 Wolfgang Bauer Consort

25.01.13 Herrn Stumpfes Zieh & Zupf Kapelle

27.01.13 Klavierduo Bauer

09.03.13 Hagen Rether

10.03.13 Franz Liszt Kammerorchester

Gotthard sind zurück. Am 1. Juni erscheint

über Nuclear Blast/Warnermusic

das neue Gotthard-Album "Firebirth": Insgesamt

13 Stücke werden auf der CD sein,

darunter auch eines mit dem Titel "Where

Are You", das Steve Lee gewidmet ist. "Wir

haben uns auf unsere Wurzeln besonnen

und dem Album bewusst den puren,

gradlinigen Gotthard Sound verliehen.

Unser Ziel war es, sich wieder auf das Wesentliche

den Songs selbst – zu konzentrieren",

so Leo Leoni.

Die Suche nach dem perfekten Nachfolger

für Steve Lee, der im Oktober 2010 in

den USA tödlich verunglückte, entpuppte

sich als langwieriger und komplizierter

Prozess. "Es war ein schwieriger

Weg bis hierhin. Denn die Einmaligkeit eines

jeden Kandidaten machte uns die Entscheidung

nicht leicht", sagt Bassist Marc

Lynn. Mit Nic Maeder haben Gotthard

jetzt den perfekten Nachfolger gefunden.

"Alle spürten sofort, dass die Chemie sowohl

musikalisch als auch menschlich

stimmt." Die erste gemeinsame Feuerprobe

gilt es Gotthard in Lateinamerika zu

bestehen – dort wird im Mai der Auftakt

zur Welttournee erfolgen, bevor die Band

im Sommer auf etlichen namhaften europäischer

Festivals spielen wird. Am 14.

Juli spielen Gotthard als Headliner auf

dem "Bang Your Head" Festival in Balingen.

Für Herbst ist eine große Headlinertournee

durch die Hallen Europas geplant,

die die Band am Freitag, den 23.11.

auch in den Gemeindesaal Kundl führt.

Fellbach Schwabenlandhalle

18.10.12 Iphigenie auf Tauris

22./23.10.12 Liebe und andere Kleinigkeiten

19./20.11.12 Moby Dick

05.12.12 Melodien der Berge

09.12.12 Ballett – Der Nussknacker

10.12.12 Alle Jahre (schon) wieder

17./18.12.12 Als ich ein kleiner Junge war

21.12.12 The Magic Tenors – A Christmas Celebration

07./08.01.13 Neujahrskonzert

21.01.13 Homo Faber

18./19.02.13 The King’s Speech

06.03.13 Die Vermessung der Welt

Filderstadt FILharmonie

16.10.12 Olaf Schubert & seine Freunde

18.10.12 Klaus Birk

24.10.12 Basta a capella

25.10.12 Reiselust. Flucht aus Normalien

26.10.12 Theatertreffen

31.10.12 Gotthard

08.11.12 ASP

15.11.12 Happy End

18.11.12 Rastrelli Cello Quartett

21.11.12 Steve Vai

24.11.12 Backblech

29.11.12 Martin O.

30.11.12 Stahlzeit

07.12.12 Gogol & Mäx

09.12.12 Gospelkonzert

14.12.12 Dui do on de Sell

16.12.12 Schwabenkinder – in fremden Händen


Das Trio vom Seelöwensee

WILHELMA

Die drei jungen Seelöwen bilden schon kurz nach der Geburt eine Kindergarten

gruppe. Bild 3: Die Milch der Seelöwen ist sehr fetthaltig. Dadurch verdoppeln

die Jung tiere ihr Gewicht im ersten Monat.

Fotos: Wilhelma

Aller guten Dinge sind drei: Wie bereits im letzten

Jahr, so kamen auch im Juni 2012 wieder

drei Seelöwen zur Welt – innerhalb von nur zehn

Tagen. Die drei Kleinen sind diesmal durchweg

weiblich und wurden von den Pflegern Jea,

Nele und Rija getauft. Für den Nachwuchs gesorgt

haben Seelöwenbulle Unesco und seine

drei Gefährtinnen Lucy, Evi und Mercedes in

mittlerweile bestens bewährter „Teamarbeit“.

Ausstellungen-

Special

21.07. – 11.11.2012

»IT'S JOHN. JOHN CAGE.« ZUM 100. GEB.TAG.

John Cage, eine der herausragendsten Künstlerpersönlichkeiten

im 20. Jahrhundert, ist es gelungen,

die Grenzen zwischen Bildender Kunst, Musik und

Tanz zu überwinden und Kunst zu leben: »Ich habe

den Wunsch, den Unterschied zwischen Kunst und

Leben einfach auszulöschen.«

Kaum 14 Tage nachdem der Bulle Siku als letzter

der drei 2011 geborenen Jung-Seelöwen

nach Hamburg abgereist war, um dort später

selbst für Nachwuchs zu sorgen, brachte Seelöwin

Evi die kleine Jea zur Welt. Wenige Tage

später folgten Nele und Rija, die Töchter von

Lucy und Mercedes – schon war die diesjährige

Kindergartengruppe komplett. Bei Seelöwen

genießen die Jungtiere etwa eine Woche lang

ein mütterliches Rundumsorglospaket, um die

Mutter-Kind-Bindung zu festigen. Danach bilden

die Jungtiere Cliquen und sind meist unter

sich – die Mütter schauen nur noch hin und wieder

zum Säugen vorbei. Das ist nun aber nicht

etwa als Verhalten à la „Rabenmutter“ zu verstehen,

sondern bei Robben üblich. Mit gutem

Grund: Die Mütter müssen jede Menge nahrhafte,

fette Milch produzieren – und dafür darf

das eigene leibliche Wohl nicht zu kurz kommen.

Um genug Fisch zu erbeuten, sind im Meer

lange, anstrengende Jagdausflüge nötig. In der

Wilhelma ist es einfacher: Hier müssen die Damen

samt Unesco nur zweimal eine Viertelstunde

bei den Schaufütterungen „arbeiten“,

um sich ihren täglichen Fisch zu verdienen:

Springen, Singen, Hering Stibitzen und aus dem

Wasser Schnellen stehen unter anderem auf

dem Show-Programm. Dabei baut der Seelöwentrainer

nur Verhaltensweisen spielerisch

ein, die ohnehin zum Repertoire der cleveren,

aufgeweckten Robben gehören.

Derweil liegt der Nachwuchs auf der faulen

Haut, aalt sich beim Sonnenbad auf dem Aussichtsfelsen,

planscht ein wenig im stets 15

Grad kühlen Cannstatter Mineralwasser oder

kabbelt ein wenig miteinander. Sollen sie doch

nebenan spritzen, springen und singen, soviel

sie wollen. Hauptsache die Mütter vergessen

nicht, nach der eigenen Schlemmerei die nächste

Milchmahlzeit abzuliefern. Die ist schließlich

die beste Garantie, dass die Seelöwenkinder

ihr Geburtsgewicht von sechs bis acht Kilogramm

in nur einem Monat verdoppeln können,

rund und mollig werden. Bei Robben ist

ein guter Speckgürtel überlebenswichtig: als

Schutz vor kaltem Wasser und als Fettpolster für

Fastenzeiten. In der Natur müssen die Jungtiere

nach sechs bis acht Monaten ganz ohne Lehrmeister

die Kunst des Fischfangs erlernen. In der

Wilhelma dagegen bringen die Pfleger den kleinen

Robben bei, statt Muttermilch Hering und

Makrele anzunehmen. Ein knappes Jahr bleiben

die Kleinen hier, dann ziehen sie in andere Zoos

um. Ein „Mädelüberschuss“ entpuppt sich dabei

als Vorteil: Da bei Seelöwen immer ein Bulle

und mehrere Damen in einer Haremsgruppe leben,

sind Weibchen naturgemäß gefragter.

S T A A T S G A L E R I E

S T U T T G A R T

27.10.2012 – 10.02.2013

MYTHOS ATELIER. VON CASPAR DAVID FRIE-

DRICH BIS BRUCE NAUMAN

Die Staatsgalerie Stuttgart beleuchtet in der Grossen

Landesausstellung 2012 erstmals den außerordentlichen

Stellenwert, den die Darstellung des Künstlerateliers

im Kontext der Moderne erlangt hat. Bekannt

sind Atelierszenen im Rahmen des Künstlerselbstporträts

seit der Renaissance, doch erst seit dem

frühen 19. Jahrhundert wird die Atelierdarstellung

als Ausdruck und Hinterfragung des künstlerischen

Schöpfungsmythos zu einem zentralen, überaus

facettenreichen Thema.

Termine • Veranstaltungen • Kultur • Familie • Urlaub

Theater-Special

Neckartalstrasse 9, Stuttgart

Every year, every day, I am walking

Magnet Theatre (Kapstadt / Südafrika)

von 12,00 EUR und Ermäßigungen

So 17.06. 20:00 Uhr

Mo 18.06. 11:00 Uhr

Di 19.06. 11:00 Uhr

Di 19.06. 20:00 Uhr

Mi 20.06. 11:00 Uhr

Mut hoch 3 - Eine Produktion des

Studio Sprechkunst der Staatlichen

Hochschule für Musik und Darstellende

Kunst

von 9,80 EUR und Ermäßigungen

Fr 22.06. 20:00 Uhr

Angelo Kelly: OFF ROAD - solo &

acoustic tour 2012

von 17,00 EUR bis 34,00 EUR

Sa 23.06. 20:00 Uhr

So 24.06. 19:00 Uhr

Ballettabend des Ballettstudios

Royal

von 12,00 EUR bis 28,50 EUR und

Ermäßigungen

Fr 29.06. 18:00 Uhr

Sa 30.06. 18:00 Uhr

So 01.07. 16:00 Uhr

Roméo et Juliette - Romantische

Oper von Charles Gounnod - Produktion

für das Isny Opernfestival 2012

von 14,20 EUR bis 32,90 EUR und

Ermäßigungen

Do 05.07. 19:30 Uhr

Höllauf beGEISTert

von 12,0 EUR bis 28,50 EUR und

Ermäßigungen

Fr 06.07. 20:00 Uhr

Sa 07.07. 20:00 Uhr

Love Hurts

von 12,0 EUR bis 28,50 EUR und

Ermäßigungen

So 08.07. 19:00 Uhr

anschließend:

THEATERFERIEN bis 07. September

2012

01.12.2012 – 07.04.2013

FRIEDENSBILDER IN EUROPA 1450-1815: KUNST DER

DIPLOMATIE - DIPLOMATIE DER KUNST

Frieden schließen und Frieden wahren sind zentrale

Themen frühneuzeitlicher Geschichte. Die Ausstellung

dokumentiert den Abschluss des Forschungsprojektes

Ȇbersetzungsleistungen von Diplomatie

und Medien«.

13


14

Bad Hindelang ist ein heilklimatischer

Kneipp-Kurort im schwäbischen Landkreis

Oberallgäu, unmittelbar an der Grenze zu

Österreich. Auf gesunden 1.200 Metern

Höhe liegt der Ortsteil Oberjoch, die Heimat

des Kinderhotels Oberjoch****. Im

Herbst 2011 haben die österreichischen

Hoteliers Andrea und Ernst Mayer das

Viersternehaus im Oberallgäu übernommen

und einem unübersehbaren „Facelifting“

unterzogen. Ab 16. Juni 2012 finden

Familien nun im neuen Kinderhotel Oberjoch

alles, was zur rundum gelungenen

Auszeit von Beruf, Schule und Alltag

gehört. Von den 145 Zimmern sind 80

komplett neu und bieten als Familiensuiten

noch mehr Qualität für den Urlaub mit

den kleinen Lieblingen. Damit der Start in

den Familienurlaub nicht wie ein Umzug

beginnt, ist vieles im Kinderhotel Oberjoch

bereits vorhanden: Vom Kinderbett

und der Wickelauflage über das Babyphone,

den Buggy, die Rückentrage bis zu

Fläschchenwärmer, Bademantel und Frotteetüchern

ist alles griffbereit. Mit-zubringen

ist nur die Familie – und die Begeisterung

für einen Urlaub „hoch über dem Alltag“.

Ein 2.000 m2 großer Indoor-Spielbereich

und ein Outdoor-Spielpark regen

die Fantasie und Abenteuerlust an. Sieben

Tage pro Woche professionelle Baby- und

Kinderbetreuung und das Schlemmer-Allinclusive

machen das Kinderhotel Oberjoch

zum Tipp für einen erlebnisreichen

Familienurlaub.

Für die Unterhaltung im Kids-Club sorgen

20 professionelle Pädagogen an sieben

Tagen pro Woche. Im 2.000 m2 großen Indoor-Spielbereich

wird alles geboten,

damit sich die Kinder wohl und die Eltern

„frei“ für Zeit zu zweit fühlen können. Der

Babyclub mit Wickel- und Ruheraum für

die Allerkleinsten, der Krabbelclub für die

Entdecker, der Miniclub für die Spielfprofis,

der Abenteuerclub für Erlebnishungrige

und der Teenieclub zum Chillen garantieren

Ferienspaß für alle Altersgruppen.

Die Renner bei den Größeren sind die

Soft-playanlage, die Indoor-Gokartbahn,

das Theater und Kino, die Turnhalle und

die ganzjährig spiegelglatte Indoor-Eisfläche.

Vor der Hoteltür garantiert ein Outdoor-Spielpark

volle Action. Ein Minizoo

und ein Wildbach mit Wassertretbecken

locken kleine Frischluftfans von früh bis

spät ins Freie. Im Kletterwald bringen 15

Stationen den richtigen Schwung in den

Urlaub und die Kids ins Gleichgewicht.

Fehlt nur noch ein lustiger Tagesausklang

beim Grill- und Waldfestplatz mit Lagerfeuerstelle.

Sind die Kids gut betreut, wärmen

sich die Eltern für das gecoachte Fitnessprogramm

von Montag bis Freitag auf.

Ganz ohne Extrakosten können sie aus

dem Angebot mit Nordic Walking, Bauch-

Beine-Po, Pilates, Dance Aerobic, Aqua

Fit, Zirkeltraining an den Fitnessgeräten,

Rücken und Stretch sowie Body-Workout

Familienurlaub zum Bestpreis

ALLGÄUER ALPEN

wählen. Noch mehr Möglichkeiten zur aktiven

Freizeitgestaltung eröffnet die Bad

Hindelang PLUS Card. Diese gibt es gleich

bei der Ankunft im Hotel. Die Bergbahnen

in die Wandergebiete sind damit ebenso

gratis wie der Eintritt ins Naturbad Hindelang.

Außerdem gibt es mit ihr über 70

Vergünstigungen bei vielen Sport- und

Freizeitpartnern. Oberjoch ist ein idealer

Ausgangsort für zahlreiche Ausflüge, etwa

ins angrenzende Tannheimer Tal, zu den

Königsschlössern, nach Oberstdorf oder

an den Bodensee.

Wellness auf 1.200 Metern Meereshöhe

Wer im Beruf und Schule täglich sein Bestes

gibt, sehnt sich im Sommer nach einer

Auszeit zum Loslassen und Abtauchen:

Das Kinderhotel Oberjoch bietet in

diesem Punkt alle Möglichkeiten für Groß

und Klein. Im „Nassbereich“ gehen die

Wogen hoch: Den „Splash-Effekt“ machen

das Kinderhallenbad „Plantschen auf dem

Bauernhof“ und die 128 Meter lange Reifen-Wasserrutsche

aus. In der großen Panorama-Badelandschaft

mit In- und Outdoorpool

und ganzjährig auf 36 Grad beheiztem

Riesen-Whirlpool geht der Alltag

sprichwörtlich baden. Nichts als heiße

Luft „kostet“ der Eintritt in die Saunalandschaft

mit der großen Panoramasauna,

zwei weiteren Themensaunen, Dampfbad

und dem großzügigen Ruhebereich. Ein

erweiterter Ruhebereich und zusätzliche

Therapieräume schaffen wohltuende

„Rückzugsgebiete“. Extrakosten werden

ausschließlich für Wellnessbehandlungen

verrechnet: Neben klassischen Teil- und

Ganzkörpermassagen, Treatments für Gesicht,

Hände und Beine sind auch viele

exotische und fernöstliche Behandlungen

zu haben. Die Masseure und Kosmetikerinnen

stellen auf den individuellen Typ

abgestimmte Pakete zusammen.

Wellnesspauschale „Über 60 Euro sparen“

bei Anreise Sa.

Leistungen: 5 Ü mit Schlemmer-All-inclusive

und Nutzung aller Freizeitanlagen sowie

1 Tiefgaragenplatz pro App./Studio >

Aroma-Sensitiv-Ganzkörper-Massage (ca.

40 Min.), auf Wunsch im Partner-Raum > 1

romantisches Bad zu zweit bei Kerzenschein

und Prosecco > 1 pflegendes Bad

in der Softpackliege

Preise pro Erwachsenem

(Saison C/Saison D)

· 2-Raum-Familienzimmer im Appartementhaus:

730 Euro/790 Euro

· kleine Familiensuite im Haupthaus:

730 Euro/830 Euro

· mittlere Familiensuite im Haupthaus:

780 Euro/880 Euro

· große Familiensuite im Haupthaus:

890 Euro/990 Euro

Saison C: 25.08.–13.10.12, 20.10.–

03.11.12 > Saison D: 13.–20.10.12


Grosse Töne aus der Ostschweiz

MARTIN O.

Martin O. zeigt, was mit Stimme und Tonschlaufen

alles möglich ist. Stellenweise

klingt das, wie wenn er einen Chor samt

Orchester verschluckt hätte. Mit ganz einfachen

Mitteln schafft der Ostschweizer

Künstler ein mehrdimensionales Hörerlebnis

und bietet grossartige Unterhaltung für

Aug und Ohr.

In seinem Programm «… der mit der

Stimme tanzt» vereint Martin O. die verschiedensten

Klangwelten und Geräuschkulissen.

Vom rhythmischen Beatboxing

über Jodel und Vogelgezwitscher bis

zum ohrenbetäubenden Lärm von Motorrädern.

Martin O. singt mit sich selbst

im Kanon. Sein einziges Hilfsmittel ist ein

unscheinbares Gerät, das seine Melodien

und Geräusche aufnimmt und in Endlosschlaufen

wiedergibt. Den Rest macht er

ganz allein: Mit seiner Stimme, seinem Körper

und seinem feinen Humor. Präzis und

virtuos. Jeder Ton und jede Bewegung ist

effektvoll eingesetzt, und doch kann Martin

O. ganz spontan improvisieren und

sein Publikum zum Schmunzeln oder Lachen

bringen. Kurzum: Seine Geschichten

aus Musik amüsieren, faszinieren und

überraschen.

Musical-Special

Apollo Theater

Plieninger Str. 102, Stuttgart

Ich war noch niemals in New York

Mo spielfrei

Di 18:30 Uhr

Mi 18:30 Uhr

Do 19:30 Uhr

Fr 19:30 Uhr

Sa 14:30 Uhr & 19:30 Uhr

So 14:00 Uhr & 19:00 Uhr

Theaterkasse

Mo geschlossen

Di 15:45 - 18:30 Uhr

Mi 15:45 - 18:30 Uhr

Do 16:45 - 19:30 Uhr

Fr 16:45 - 19:30 Uhr

Sa 11:15 - 19:30 Uhr

So 11:15 - 19:00 Uhr

Die Abendkasse öffnet eine

Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Termine • Veranstaltungen • Kultur • Familie • Urlaub

Palladium Theater

Plieninger Str. 109, Stuttgart

Rebecca

Mo spielfrei

Di 18:30 Uhr

Mi 18:30 Uhr

Do 19:30 Uhr

Fr 19:30 Uhr

Sa 14:30 Uhr & 19:30 Uhr

So 14:00 Uhr & 19:00 Uhr

Theaterkasse

Mo geschlossen

Di 15:45 - 18:30 Uhr

Mi 15:45 - 18:30 Uhr

Do 16:45 - 19:30 Uhr

Fr 16:45 - 19:30 Uhr

Sa 11:15 - 19:30 Uhr

So 11:15 - 19:00 Uhr

Die Abendkasse öffnet eine

Stunde vor Vorstellungsbeginn.

15


16

Buchtipp: Kriminalroman

SCHWEINEHUNDE

Wer sind die Toten, die von zwei Schulkindern

in einer Turnhalle entdeckt werden?

Was haben die fünf Männer verbrochen,

dass sie so brutal ermordet wurden?

Dänemark steht unter Schock. Kommissar

Konrad Simonsen und sein Team müssen

den Mörder finden, bevor eine Hetzjagd

das Land erschüttert.

Autoren: Lotte Hammer, Søren Hammer

Erschienen bei Droemer Knaur

Buchtipp: Thriller

NEPHILIM

Ein grausamer Ritualmörder hält Stockholm

in Atem. Einflussreiche Konzernchefs

werden verstümmelt und in ihren

Wohnungen obszön arrangiert. An den

Wänden prangen mit Blut geschriebene

Bibelzitate. Schnell scheint der mutmaßliche

Täter für die Polizei festzustehen:

die junge, radikale Umweltaktivistin Nova

Barakel.

Doch Nova hat ganz andere Sorgen. Der

mysteriöse Selbstmord ihrer Mutter

scheint nur der Anfang von unglaublichen

Geschehnissen zu sein. Wer ist in ihr

Haus eingebrochen? Wieso erhält Nova

ein Millionenerbe? Und wie gefährlich ist

der Mann, der ihr weismachen will, dass

ihre Mutter lebt und den Kampf der gefallenen

Engel anführt, die sich Nephilim

nennen …

Autorin: Åsa Schwarz

Erschienen bei Droemer Knaur

Buchtipp: Thriller

DER KNOCHENACKER

Eine verlassene Farm im Süden Michigans:

Vor neun Jahren ist Amys Mutter hier

spurlos verschwunden. Nun kehrt das

Mädchen an den Ort seiner Kindheit

zurück, um herauszufinden, ob damals

ein Verbrechen geschehen ist. Hat ihr Vater

eine Gewalttat begangen? Auf Amy

und Detective Louis Kincaid wartet ein

verzwickter Fall ...

Autorr: P. J. Parrish

Erschienen bei Droemer Knaur

Buchtipp: Ein Fall für Mikael Brenne

NIEDERTRACHT

Mikael Brenne verteidigt einen Kleinkriminellen

vor Gericht. Als der Geschäftspartner

des Angeklagten gegen ihn aussagen

soll, fehlt von diesem jedoch jede

Spur. Brenne soll den Zeugen zum

Schweigen gebracht haben. Eine lächerliche

Anschuldigung. Brenne wird noch

im Gerichtssaal verhaftet. Ein gefundenes

Fressen für die Presse. Um Brenne aus den

Schlagzeilen zu holen, setzt eine befreundete

Anwältin ihn auf einen alten Fall

an, der ihn auf die Insel Vestøy führt. Dort

soll er herausfinden, ob Aron Sørensen

zwanzig Jahre lang unschuldig wegen

Mordes im Gefängnis saß. Brenne stellt

mit Schrecken fest, dass die Spur zurück

nach Bergen führt, zu genau jenen Staatsanwälten,

die ihn verhaften ließen …

Autoren: Chris Tvedt r

Erschienen bei Droemer Knaur

Grafik- und Werbeagentur

Heinrich Heimann

Printwerbung

· von der Idee bis zum Druck

· von der Visitenkarte bis zum Katalog

Fotografie

Internet

· vom Design bis zum Hosting

· von der Visitenkarte bis zum e-shop

Kompetenz aus einer Hand

Neue Strasse 3, 71083 Herrenberg

Tel.: 0 70 32 - 329 421

Fax.: 0 70 32 - 329 415

Mobil: 0172- 76 190 76

email: heimann@date-s.info

skype: highkneeh

Buchtipp:

MEIN WÖRTHERSEE

Otto Retzer ist gebürtiger Kärtner und am

Wörthersee zu Hause. Er kennt die Orte,

die alle lieben und erzählt von Begebenheiten,

die ihn persönlich mit dem Wörthersee

verbinden. Er hat viele Prominente

bei sich zu Gast gehabt und viele

mit den Schönheiten seiner Heimat begeistert.

Ein unterhaltsames Buch und Reiseführer

voller Tipps und Storys aus der

Welt von Film und Showbusiness.

Autor: Otto Retzer

Erschienen bei Dort-Hagenhausen-Verlag


Buchtipp:

WAHNSINNSKARRIERE

Wie Karrieremacher tricksen, was sie opfern,

wie sie aufsteigen

Karriere passiert nicht. Sie wird gemacht.

In diesem Buch steht, wie. Der schonungslose

Insider-Report: Die Unternehmensberater

Wolfgang Schur und Günter

Weick enthüllen, wie man in der Welt der

Großunternehmen ganz nach oben

kommt – und was man dafür opfern muss.

Junge Berufseinsteiger haben die Wahl:

entweder es allen recht zu machen oder

das Schicksal selbst in die Hand zu nehmen.

Die Wahnsinnskarriere folgt einem

jungen Trainee, der kein Weichei sein will.

Seinen Weg konfrontieren die Autoren

mit 16 knallharten Erfolgsregeln und entlarven

damit die Tricks der Superstars und

Karrierewunder. Am Ende muss der Karriere-Shooting-Star

sich entscheiden: Erfolg

oder Beziehung? Mensch oder

Schwein? Oder gibt es noch einen dritten

Weg?

Autoren: Wolfgang Schur/Günter Weick

Erschienen bei Stark Verlag

26.02.2012, SAP-Arena, Mannheim

PUR

Es ist soweit: Nach dem 30-jährigen Bandjubiläum

mit der Akustiktour im Jahr 2011,

stehen die Zeichen nun wieder voll auf

PUR - die Tournee 2013 steht in den Startlöchern!

Mit 13 Konzerten in 12 Städten sind PUR

wieder zu Gast in den großen Arenen

Deutschlands. Der Tourauftakt startet direkt

mit einem Doppel-Konzert am 15. und

16. Februar in der Dortmunder Westfalenhalle.

Um den Fans wieder ein einmaliges Konzerterlebnis

zu bescheren, wird die Bühnenproduktion

zahlreiche Spezialeffekte

und Überraschungen bereithalten. Aufgrund

der guten Erfahrungen während der

Akustiktour haben sich PUR diesmal für

eine Kopf-/ Frontbühne entschieden.

Bis zum ersten Konzert gönnt sich die

Band jedoch keine Pause, sondern hat direkt

im Studio die Arbeit am neuen PUR-

Album aufgenommen, welches im Herbst

2012 veröffentlicht wird.

In Londons U-Bahn treibt ein unberechenbarer

Killer sein Unwesen. Es gibt

keine Spuren, kein Motiv. Selbst die besten

Ermittler tappen im Dunkeln. Nur

Reuben Maitland, ehemals Chef der Forensik

bei der Londoner Polizei, könnte

den Täter identifizieren. Doch Reuben ist

gerade gefeuert worden …

Autor: John Macken

Erschienen bei Droemer Knaur

Termine • Veranstaltungen • Kultur • Familie • Urlaub

Buchtipp: Thriller

UNDERGROUND-KILLER

17


18

Buchtipp:

SÜDEN

Zurück in München erhält Tabor Süden als

Detektiv den Auftrag, nach dem Wirt Raimund

Zacherl zu suchen. Der Fall ist genau

das Richtige für den ehemals so erfolgreichen

Ermittler: Ein Mann verlässt

sein Durchschnittsleben, und jeder fragt

sich, warum. Mit seinen besonderen Methoden

fi ndet Süden die Spur des Wirts

und verfolgt sie bis nach Sylt – und schon

längst hat er begriffen, dass niemand den

Mann wirklich kannte.

Autor: Friedrich Ani

Erschienen im Droemer Knaur Verlag.

Veranstaltungsorte

WO IST WAS LOS?

Alte Reithalle Stuttgart

Forststraße 2, Stuttgart

Altes Rathaus Esslingen

Rathausplatz, Esslingen a. Neckar

Am Schützenhause Rainau-Buch

Strut 4, Rainau-Buch

Am Viadukt Bietigheim-Bissingen

Bietigheim-Bissingen

Arena Ludwigsburg

Schwieberdinger Str. 30, Ludwigsburg

Autofähre Bodensee Fährhafen Konstanz

Schiffstr. 41, Konstanz

Badner Halle Rastatt

Kapellenstraße 20-22, Rastatt

Ballhaus Aschersleben

Seegraben 7, Aschersleben

Barbara-Künkelin-Halle Schorndorf

Künkelinstraße 33, Schorndorf

BEAT!CLUB

Schulstraße 12, Stuttgart

Bix Jazzclub & Lounge Stuttgart

Leonhardsplatz 28, Stuttgart

Brenzpark Volksbank

Arena Heidenheim

In den Seewiesen, Heidenheim

Bundesfestung Ulm

Am Hochsträß, Ulm

Burg Esslingen

Burgsteige, Esslingen am Neckar

Burg Hohenzollern Hechingen

Burg Hohenzollern, Hechingen

Bürgerhaus Seepark

Gerhart-Hauptmann-Straße 1, Freiburg

Bürgerzentrum Waiblingen

An der Talaue 4, Waiblingen

Burghof Götzenburg Jagsthausen

Schlossstraße 12, Jagsthausen

Café Kulturschock Esslingen

Blumenstraße 15, Esslingen

Cannstatter Wasen Stuttgart

Mercedesstraße, Stuttgart

Capitol

Waldhofstr. 2, Mannheim

Carl-Benz-Arena

Mercedesstraße 73, Stuttgart

Carl-Schweizer Museum Murrhardt Seestraße

36, Murrhardt

CCS-Stadtgarten Schwäbisch Gmünd,

Rektor-Klaus-Straße 9,

Schwäbisch Gmünd

Centralstation

Im Carree, Darmstadt

Christuskirche Reutlingen

Benzstraße 53, Reutlingen

Congress Center

Böblingen/Sindelfingen GmbH

Schillerstraße 23, Sindelfingen

Congress Centrum Heidenheim

Hugo-Rupf-Platz 1, Heidenheim

Buchtipp:

BRATKARTOFFELN FÜR ...

TINA TURNER

1983, das Zeitalter der Föhnwelle hatte

gerade begonnen. Brenda Stumpf war 23

und bekam das Angebot, in der angesagten

Bochumer »Zeche« als Köchin zu

arbeiten. Nichts und niemand hätte sie

vorbereiten können auf das, was sie dort

erwartete: exzentrische Musiker mit Essenswünschen,

die einem das Blut in den

Adern gefrieren lassen. Massenschlägereien,

bei denen sich die Ordner in ihrer

Küche mit Eisenpfannen bewaffneten.

Congress Centrum Mannheim

Rosengartenplatz 2, Mannheim

Congress-Centrum Stadtgarten

Rektor-Klaus-Straße 9

Schwäbisch Gmünd

CongressCentrum Böblingen

Ida-Ehre-Platz 1, Böblingen

CongressCentrum Ulm

Basteistraße 40, Ulm

DEKRA Congress Center

Wildbader Str. 24 Altensteig-Wart

Deutschhof Heilbronn

Deutschhof, Heilbronn

die halle Reichenbach

Kanalstraße 10, Reichenbach

Die Röhre Stuttgart

Willy-Brandt-Straße 2, Stuttgart

Donauhalle Ulm

Böfinger Straße 50, Ulm

Egelseehalle

Rupert-Mayer-Str 74, Neuhausen

Ermlandhof Weingarten

Am Ermlandhof, Weingarten

Europahalle Karlsruhe

Hermann-Veit-Straße 7, Karlsruhe

Ev. Stadtkirche Freudenstadt

Marktplatz 35, Freudenstadt

Ev. Stiftskirche Backnang

Stiftshof 9, Backnang

Aber sie wurde versöhnt durch Begegnungen

mit allem, was damals in der Musikwelt

Rang und Namen hatte: von Tina

Turner, Joe Cocker über Depeche Mode

und Herbert Grönemeyer bis zu den Toten

Hosen. In ihrem Buch nimmt sie uns

mit auf eine wilde Zeitreise in die achtziger

Jahre.

Autorin: Brenda Stumpf

Erschienen im Droemer Knaur Verlag.

EWS-Arena Göppingen

Nördliche Ringstraße 87, Göppingen

Fernsehturm Stuttgart

Jahnstraße 124, Stuttgart

Festhalle

Hohenzollernstraße 2, Albstadt

Festinwiese Seeschloss Monrepos

Dömane Monrepos, Ludwigsburg

Festivalgelände Winterbach

Winterbach

Festplatz Seebronn

Seebronn (Rottenburg am Neckar)

Filderhalle Leinfelden-Echterdingen

Bahnhofstraße 61

Leinfelden-Echterdingen

Filharmonie Filderstadt

Tübinger Straße 40, Filderstadt

Filmpark Babelsberg Potsdam

August-Bebel-Straße 26-53

Potsdam

Flair Hotel Landgasthof Roger

Heiligenfeld 56, Löwenstein

Flohmarkt Stuttgart

Innenstadt, Stuttgart

Flughafen Malmsheim

Perouser Straße, Renningen

Flugplatz Aeroclub

Dinkelsbühl-Sinbronn

Flugplatz, Dinkelsbühl


EURE MÜTTER, das sind immer noch

Andi Kraus, Don Svezia und Matze

Weinmann. Nachdem sich das Gerücht,

die drei Komiker seien in Wirklichkeit

verkleidete Chinesen, zum Glück nicht

bewahrheitet hat, präsentieren sie nun

ihre dritte abendfüllende Show mit

dem typografisch anspruchsvollen Titel

„Nix da ,Leck mich!‘ Auf geht‘s!“

EURE MÜTTER wollen an dieser Stelle

mit der fragwürdigen Tradition brechen,

dass Infotexte wie dieser in der

Regel nur aus Plattitüden und über-

Veranstaltungsorte

WO IST WAS LOS?

Flugplatz Neuhausen ob Eck

Teck Off GewerbePark

Neuhausen ob Eck

Forum am Schlosspark Ludwigsburg

Stuttgarter Str. 33-35, Ludwigsbg.

Forum redblue

Wannenäckerstraße 50, Heilbronn

Frankenstadion Heilbronn

Badstraße 100, Heilbronn

Freies Musikzentrum

Stuttgart-Feuerbach,

Stuttgarter Straße 15, Stuttgart

Freies Musikzentrum

Am Roserplatz, Stuttgarter Str. 15

Stuttgart

Freilichtbühne Killesberg Stuttgart

Im Höhenpark Killesberg, Stuttgart

Freizeitanlage Fautenhau Aspach

Fautenhau 1, Aspach

Friedenau Stuttgart

Rotenbergstraße 127, Stuttgart

Friedenskirche Ludwigsburg

Stuttgarter Straße 42, Ludwigsbg.

Friedrich-List-Halle Reutlingen

Jahnstraße 6, Reutlingen

Friedrichsbau Varieté

Friedrichstraße 24, Stuttgart

Gaisburger Kirche Stuttgart

Faberstraße 16, Stuttgart

„Nix da ,Leck mich!‘ Auf geht‘s!“

EURE MÜTTER

triebenen Lobeshymnen bestehen.

Daher soll sich hier der schärfste Kritiker

der Comedy-Gruppe äußern dürfen:

„Ich hasse diese Typen, aber die Art

und Weise, wie sie Wort und Musik verbinden,

ist leider einzigartig. Es fällt mir wirklich

schwer zuzugeben, dass ihre aktuelle

Show wahrscheinlich das Lustigste ist,

was ich je gesehen habe. Ihre Einfälle

sind genial, und ich könnte jedes Mal

kotzen, wenn ich daran denke, wie gut

die Arschlöcher singen, tanzen und

schauspielern können.“

GAZI-Stadion Stuttgart

Guts-Muths-Weg 4, Stuttgart

Greckenschloss Bad Friedrichshall

Lindenweg, Bad Friedrichshall

Großer Elzpark Mosbach

Mosbach

Gustav-Siegle-Haus Stuttgart

Leonhardsplatz 28, Stuttgart

Gustav-Siegle-Haus

Leonhardsplatz 28 , Stuttgart

h2o Reichenbach

Heinrich-Otto-Str. 3, Reichenbach

H7 Gebäude Rocker 33 Stuttgart

Heilbronner Str. 7, Stuttgart

Hanns-Martin-Schleyer-Halle

Mercedesstraße 69, Stuttgart

Harmonie Heilbronn

Allee 28, Heilbronn

Heusteigtheater

Heusteigstr. 45, Stuttgart

Hochschule für Musik Würzburg

Hofstallstraße 6-8, Würzburg

Hotel am Schlossgarten Stuttgart

Schillerstrasse 23, Stuttgart

Hotel Sonnenhof

Am Sonnenhof 1, Aspach

Innenhof im Alten Schloss Stuttgart

Altes Schloss Stuttgart, Stuttgart

Innenhof Neues Schloss Stuttgart

Schlossplatz, Stuttgart

Und das sagt ihr Erzfeind!

EURE MÜTTER erlebten die Arbeit an

den neuen Nummern als einen sehr leidenschaftlichen

Prozess. Deshalb behandeln sie ihre

Programme auch wie ihre eigenen Kinder:

Wenn es dem Trio zu blöd wird,

gibt’s ein paar aufs Maul, und gevögelt

wird erst, wenn die Programme schon

schlafen.

EURE MÜTTER – auch Deine könnte dabei

sein.

Innenstadtkinos Stuttgart

Metropol und Gloria, Stuttgart

Juha West Stuttgart

Bebelstraße 26, Stuttgart

Kanadisches Blockhaus Aspach

Fautenhaus 1, Aspach

Keller Klub, Rotebühlplatz 4

Stuttgart

Kino Löwen Tübingen

Kornhausstraße 5, Tübingen

Kleinkunstbühne Klag

Luisenstr. 17, Gaggenau

Kloster Wiblingen

Schlossstrasse 38, Wiblingen

Klosterareal Hirsau, Calw

Komma Jugendhaus Esslingen

Maille 5-9, Esslingen am Neckar

Konzerthaus Karlsruhe

Festplatz, Karlsruhe

Konzil, Hafenstraße 2, Konstanz

Kreuzeiche-Stadion Reutlingen

An der Kreuzeiche 4, Reutlingen

Kult & Fun

Stegwiesenhalle, Renningen

Kultur- und Kongresszentrum

Liederhalle Stuttgart

Berliner Platz 1-3, Stuttgart

Termine • Veranstaltungen • Kultur • Familie • Urlaub

Kultura

Herrenwiesenstr. 12, Öhringen

Kulturbetrieb Wagenhallen

Innerer Nordbahnhof 1, Stuttgart

Kulturhalle

Hauptstr. 115, Remchingen

Kulturhaus Schwanen

Winnender Str. 4, Waiblingen

Kulturhaus Villa Franck

Hohenstein 1, Murrhardt

Kulturpunkt Arlen -

Gasthaus Gems Rielasingen-Worblingen

Arlener Str. 32, Rielasingen-Worblingen

Kulturzentrum franz.K e.V. Reutlingen

Unter den Linden 23, Reutlingen

Kulturzentrum Ludwigsburg

Wilhelmstr. 9/1, Ludwigsburg

Kurtheater Bad Wildbad

Kurpark, Bad Wildbad

Lehenbachhalle Winterbach

Schulstraße 1, Winterbach

Leonhardskirche Stuttgart

Leonhardsplatz 1, Stuttgart

Liederhalle

Berliner Platz 1-3, Stuttgart

19


20

Buchtipp: Thriller

Filderstadt FILharmonie

20.12.12 Hansy Vogt & seine klingende Bergweihnacht

17.01.13 Hochzeitslose

19.01.13 Neujahrskonzert

24.01.13 Warum heiraten? Leasing tut’s auch

27.01.13 Der Mörder ist immer der Gärtner

15.02.13 Opern – und Operettengala

21.02.13 Der Widerspenstigen Zähmung

28.02.13 Der Gott des Gemetzels

Göppingen EWS-Arena

15.11.12 Prinzessin Lillifee und die verwunschene

Insel

30.11.12 Hansi Hinterseer

05.01.13 Russische Staatsballett: Schwanensee

20.02.13 Hans Klok

12.03.13 Shadowland

11.04.13 The Ten Tenors

Göppingen Stadthalle

04.10.12 Eure Mütte

15./16.10.12 Hannes und der Bürgermeister

18.10.12 Vilde Frang und Michail Lifits

25.10.12 Bekenntnisse des Hochstablers Felix

Krull

16.11.12 Mundstuhl

20.11.12 Pacifica Quartet

06.12.12 Franz Liszt Kammerorchester

07.12.12 Die Galanacht der Travestie

10.12.12 Jenseits von Eden

22.12.12 Weihnachtsgrüße aus Tirol

07.01.13 Die Nacht der Musicals

09.01.13 Colin Balzer und Erika Switzer

Heilbronn Harmonie

21.10.12 Nicolai Friedrich

30.12.12 Turngala

07.03.13 Bodo Wartke

13.03.13 Sweet Soul Music Revue

15.03.13 Atze Schröder

21.03.13 Dieter Nuhr

13.04.13 Compania Flamenca

27.04.13 Marek Fis

12.05.13 Jethro Tull‘s Ian Anderson

28.06.13 Heissmann & Rassau

28.05.14 Otto

Herrenberg Stadthalle

10.03.13 Herrn Stumpfes Zieh & Zupf Kapelle

Kirchheim/Teck Stadthalle

05.10.12 Markus Maria Profitlich

13./14.10.12 Christoph Sonntag

19.10.12 füenf

14.11.12 Hannes Wader

30.12.12 Die kleine Meerjungfrau – das Musical

19.01.13 SWR1 Pop & Poesie in Concert

26.01.13 Eure Mütter

15.03.13 Bernd Kohlhepp

Leinfelden/Filderhalle

16.12.12 The Musical – A Bollywood Dream

Leonberg Stadthalle

31.10.12 Das Schwarzwaldmädel

07.11.12 Jugend Musik Preis Leonberg 2012

28.11.12 The 12 Tenors

30.11.12 Dui do on de Sell

04.-06.12.12 Albin Braig & Karlheinz Hartmann

09.12.12 Der Nussknacker

28.12.12 Die kleine Hexe feiert Weihnachten

04.01.13 Prosit Neujahr 2013!

20.01.13 Rhythm of the Dance

07.02.13 A Spectacular Night of Queen

16.02.13 The 10 Sopranos

03.03.13 Traumtheater Salome

10.03.13 Musical StarNights

Buchtipp:

DIE AFRIKANISCHE KÖNIGIN

Profilerin Lara Varani hat es mit einem un-

Wer schön und gesund sein möchte sollte

gewöhnlichen Fall zu tun: Zwei Mitarbei-

sein Augenmerk auf eine natürliche Pflege

ter eines Pharmakonzerns kommen durch

und Ernährung legen. Dieses Buch bein-

die giftigen Stiche tausender hoch aghaltet

eine Fülle an Informationen über kugressiver

Bienen ums Leben. Afrikanische

linarische wie auch kosmetische Schön-

Killerbienen – eine Art, die in Europa

heitskuren, bestehend aus natürlichen Es-

nicht vorkommt. Ist ein Serienkiller vorsenzen,

Cremes, Ölen, Emulsionen, Seistellbar,

der mit Hilfe eines ganzen Biefen

und Badezusätzen, aber auch Renenschwarms

mordet?!

zepte für Fitdrinks, Nahrung fürs Gehirn

Autoren: Roch Domerego,

Christian Blanchard

Erschienen im Droemer Knaur Verlag.

und vieles mehr. Denn Schönheit geht

auch durch den Magen.

Autorin: Marlies Busch

Erschienen bei

Dort-Hagenhausen-Verlag

NATÜRLICH SCHÖN...

Ludwigsburg Arena

24.11.12 Weltmeisterschaft der Standardformationen

28.11.12 Motörhead

29.11.12 Stone Sour

15.12.12 Hansi Hinterseer

11.01.13 Turngala

24.04.13 The Australian Pink Floyd Show

Ludwigsburg Forum

am Schlosspark

04.10.12 Bruno Jonas

09.10.12 Cedar Lake Contemporary Ballett,

New York

18.10.12 Joe Jackson

20.10.12 Das Versprechen

26.10.12 Sol Gabetta & Amsterdam Sinfonietta

09.-11.11.12 Ballettgala der Tanzstiftung

Birgit Keil

4.11.12 Heeresmusikkorps 10

19./20.11.12 Hannes und der Bürgermeister

25.11.12 Jazz Matinee

29.11.12 Alonzo King Lines Ballet, San Francisco

01.12.12 Rolf Miller

03.12.12 LKZ-Weihnachtsgala

08./09.12.12 Der Weihnachtstraum – Ein

Tanzmärchen

10.12.12 Als der Weihnachtsmann vom Himmel

fiel

13.12.12 Württembergisches Kammerorchester

Heilbronn & Reinhold Friedrich

14.12.12 Bernarda Albas Haus

16.12.12 Sing Mit!

29.12.12 Eure Mütter

01.01.13 Neujahrskonzert

03.01.13 Die Nacht der Musicals

04.01.13 Schwanensee – Bolschoi Staatsballett

Belarus

05.01.13 Strauss-Gala

06.01.13 Nussknacker

10.01.13 Musikkollegium Winterthur

11.01.13 Die Nacht der 5 Tenöre

12.01.13 Beswingt ins neue Jahr

16.01.13 Night of the Dance

17.01.13 Flamenco und Barockmusik

19.01.13 Australian Dance Theatre, Adelaide

19.01.13 Steiner‘s Theaterstadl

21.01.13 Russisches Staatsballett – Schwanensee

24.01.13 Was ihr wollt

26.01.13 Herrn Stumpfes Zieh & Zupf Kapelle

01.02.13 Khatia Buniatishvili & kammerorchesterbasel

12.02.13 Sissi

20.02.13 Hubbard Street 2, Chicago

21.02.13 Dr. med. Eckart von Hirschhausen

23.02.13 Der Kaufmann von Venedig

Ludwigsburg Musikhalle

07.10.12 Kaffeekonzert der Stuttgarter Salonike

14.10.12 Jugendjazzorchester Baden-Württmeberg

19.10.12 Traditionelle Armenische Tänze

09.11.12 Ignatz Netzer & Werner Acker Gitarrenduo

10.11.12 Saloniker-Ball

16.11.12 Christof Sänger Trio

21.11.12 Gerassimez Brüder

23.11.12 Alexandra Lehmler Quintett

22.12.12 Volksmusik zum Advent

23.03.13 Internationale Meistersinger Akademie

17.04.13 Monteverdi – a trace of grace

Ludwigsburg Rockfabrik

05.07.12 Adrenaline Mob

07.10.12 OOMPH!

Mannheim Congress Center

10.12.12 Paul Carrack & The SWR Big Band

23.12.12 Die Teddy Show

08.-10.02.13 Voca People

Mannheim SAP Arena

26.02.13 Pur

28.02.13 ABBA The Show

13.04.13 Chris de Burgh


Humor in Concert

GOGOL & MÄX

Pianist Gogol, klassisch befrackt und akkurat

gescheitelt, reist mit eigenem Pianoforte

und Bach-Büste.

Sein so langmähnig- wie genial erfinderischer

Konzert- und Reisebegleiter Mäx ist

allerdings beileibe nicht gewillt, die Bühnen-Vorherrschaft

des selbstgefälligen

Maestro anzuerkennen: Keine Harmonie in

der Philharmonie.

Kaum hat jener seinem kostbaren Klavier

die ersten wohltemperierten Akkorde

entlockt, entwickelt sich das Konzert zur

musikalischen Achterbahnfahrt, zum clownesken

Husarenritt von der sorgsam intonierten

Chopin-Etude bis zur Fingerkuppen-strapazierenden

Flamenco-Parodie.

Ein aberwitziges Duell zweier sich mit Hingabe,

Phantasie und großem Können un-

Murrhardt Villa Franck

Stutgarter Saloniker:

03.10.12 Kaffeekonzert: Orchestersalon

06.10./03.11.12 Führung in der Villa Franck

06.10./01.12.12 Kröhnerts Kröhnung

07.10./04.11.12 Matinee

12.10.12 Jugendstilabend: Wiener G’schichten

14.10.12 Kinderkonzert in der Villa Franck

21.10.12 Jazzfrühschoppen

21.10.12 Klaviersalon II

26.10.12 Eisler und Kreisler

27.10.12 Herbstball

28.10./01.11.12 Kaffeekonzert: Orchestersalon

10.11.12 Brigitte Hofmann Trio

11.11.12 Klaviersalon I

17.11.12 Damendinner – Herren erlaubt

18.11.12 Tanztee

23.11.12 Jugendstilabend: Kaminabend

25.11./16.12.12 Klaviersalon II

01.12.12 Winterball

02.12.12 Matinee

09.12.12 Kaffeekonzert: Orchestersalo

Neuhausen Stadthalle K3N

19.10.12 Bruno Jonas

17.11.12 Dave Davis

26.11.12 The Cavern Beatles

30.11.12 The American Gigolos

18.01.13 Giora Feidman & Gitanes Blondes

20.01.13 Schwanensee

23.01.13 Night of the Dance

02.02.13 Martina Schwarzmann

16.02.13 Die Nacht der Musicals

Reichenbach die halle

12.10.12 Siggi Schwarz & Friends

13.10.12 Shine on – A Tribute to Pink Floyd

27.10.12 Klaeptn – A Tribute to Eric Clapton

02.11.12 LinkMichel

08.11.12 David Leukert

10.11.12 Jessy Martens

14.12.12 Django 3000

15.12.12 Kehrwoch Mafia

11.01.13 Acoustic Revolution

12.01.13 Thomas Fröschle

23.02.13 The Bang Bags

aufhörlich piesackender Kollegen. Musikakrobatische

Finessen und schier unglaubliche

Instrumenten- Vielfalt: Gogol & Mäx

sind seit über 15 Jahren Gäste von Theatern,

Festivals und Konzerthäusern in ganz

Europa. Sie sind mehrfach preisgekrönte,

fernseherprobte Zwerchfell-Masseure,

faszinierende Mimen, ihre Instrumenteund

ihre Körper-Beherrscher.

« Natürlich geht das Ringen auf der Bühne

unentschieden aus. Gewonnen hat das Publikum.

Es bekommt ein Fest für Ohren, Augen

und Zwerchfell geboten. »

(Gerd Blase, Mainzer Rhein-Zeitung,

05.11.2008)

Renningen Stegwiesenhalle

05.10.12 Helge und das Udo

03.11.12 Theatersport Harlekintheater Tübingen

18.01.13 Eure Mütter

19.01.13 Agua Loca

Reutlingen Friedrich-List-Halle

12.10.12 Dave Davis

08.12.12 Rüdiger Hoffmann

18.12.12 Nussknacker

28.12.12 Herrn Stumpfes Zieh & Zupf Kapelle

29.12.12 Kool Savas

Sigmaringen Stadthalle

10.11.12 Mundstuhl

16.11.12 Eure Mütter

01.03.13 Uli Keuler

Sindelfingen Congress

Center Stadthalle

16.10.12 Alexander Gilman/Mannheimer

Philharmoniker

20.10.12 Berlin Comedian Harmonists

30.11.12 The Chippendales

11.12.12 Der Teufel mit den drei goldenen

Haaren

13.12.12 A Tribute to Freddy Mercury

04.-06.01.13 Festival der Illusionen

01.02.13 SWR1 Pop & Poesie in Concert

Uhingen Uditorium

26.10.12 Dui do on de Sell

10.11.12 Robert Kreis

22.11.12 Cherry Gehring Band

30.11.12 Klaus Birk

27.12.12 Frl. Wommy Wonder

28.12.12 Backblech

30.12.12 The 12 Tenors

10.01.13 A Spectacular Night of Queen

12.01.13 Werner Koczwara

Ulm CongressCentrum

29.10.12 Haindling

11.11.12 Erste Allgemeine Verunsicherung

01.12.12 Night of Magic – 100 Jahre Magischer

Zirkel

01.02.13 Horst Lichter

07.03.13 Steffen Henssler

19.03.13 all you need is love!

NEU 05.05.13 Jethro Tull‘s Ian Anderson

Termine • Veranstaltungen • Kultur • Familie • Urlaub

Ulm/Neu-Ulm ratiopharm arena

04./05.10.12 André Rieu & das Johann

Strauß Orchester

13.-16.12.12 Holiday on Ice – Speed

02.01.13 Turngala

11.-13.04.13 Mario Barth

Winterbach Lehenbachhalle

27.10.12 Roachford

03.11.12 Eric Sardinas & Big Motor + Royal

Southern Brotherhoo

Winterbach Salierhalle

14.12.12 Manfred Mann‘s Earth Band

15.12.12 SWR3 Comedy live mit Christoph

Sonntag

Ferien am Chiemsee

gemütliche Ferienwohnung

in Prien am Chiemsee

ab 49.–/Tag

Tel.: 0172 / 76 190 76

www.my-chiemsee.eu

21


22

Programmüberblick

02.11. 20 Uhr 20,50/16,50 (inkl. Geb.)

Helmut Schleich – Nicht mit mir

Kabarett

Aus, Schluss, vorbei. Protest, Widerstand,

Revolution, das alles ist ihm nicht mehr

radikal genug. Für alle, die des Mitmachens,

Mitlaufens und Mit-im-Strom-

Schwimmens überdrüssig sind, verkündet

der markante Münchener Kabarettist mit

seinem Programm „Nicht mit mir!“ die

ultimative Form des persönlichen Protests.

In seiner Kabarettsendung „SchleichFernsehen“

ist er regelmäßig im bayerischen

Fernsehen zu erleben.

www.helmutschleich.de

03.11. 20 Uhr 23,50/19,50 (inkl. Geb.)

Robert Kreis –

Jüdische Kulturwochen Stuttgart

Der Wendekreis, Musik-Kabarett

Noch nie waren die Zwanziger Jahre so

beängstigend aktuell wie heutzutage. Wir

tanzen wieder wie damals auf dem

berüchtigten Vulkan: der Einsturz der

Banken, der Absturz der Aktien, horrende

Geldverluste, Insolvenzen, Weltfinanzkrise.

Themen wie Liebe, Religion, Politik und

Wirtschaft gehen heutzutage mit den

Zwanzigern Hand in Hand. Ergebnis:

Massenentlassungen, wenig Hoffnung,

keine Perspektiven – düstere Zukunft.

Darauf folgt wie damals – der Knalleffekt!

Man will davon nichts wissen, man will

vergessen: Musik! Tanz! Cabaret! Alkohol!

Kokain! Leben um jeden Preis! – “Der

Wendekreis!“

http://www.robert-kreis.com/

04.11. 19 Uhr 20,50/16,50 (inkl. Geb.)

Simone Solga

Bei Merkels unterm Sofa, Kabarett

Simone Solga hat einen neuen Job. Als

Kanzlersouffleuse unersetzlich, ist sie nun -

in Ermangelung ernsthafter Alternativen -

das „Mädchen für alles“ im Kanzleramt. Sie

hält Merkel den Schirm übers Dekolleté,

flüstert ihr Kosenamen für den Gatten ins

Ohr, sorgt dafür, dass sie bei der Koalitionsrunde

eine gute Figur macht und

schiebt sie genauso sicher über internationales

Parkett wie über deutsches Laminat.

Doch wo viel Merkel ist, ist auch viel

Schatten. Simone Solga hat besten Einblick

in die Vorgänge der Bundesregierung und

sieht, was im Kanzleramt unter den Teppich

gekehrt wird und bei Merkels unterm

Sofa liegt. Kanzler und Intimus, oder

besser Intima. Solche Beziehungen wachsen

wie hartes Holz. Jahresring für Jahresring.

Und sollte der Baum gefällt werden,

Simone Solga wird nicht arbeitslos. Es

wird sicher einen neuen Kanzler geben,

der ihre Hilfe braucht. Man munkelt, eine

Reihe von möglichen Nachfolge-Kandidaten

soll sich schon bei Solga beworben

haben.

http://www.simonesolga.de

07.11. 20 Uhr 17,50/13,50 (inkl. Geb.)

Michael Hatzius – Stuttgart Premiere

Die Echse und Freunde – das volle

Programm, Puppencomedy

Wenn der Puppenspieler Michael Hatzius,

u.a. in seiner Rolle als zwiespältiger Brandschutzbeauftragter

„Jens Schirner", moderierend

durch seine Soloshow führt, hat er

nicht nur ein Urzeitreptil mit hellseherischen

Fähigkeiten im Gepäck. Auch viele

weitere tierische Gesellen wollen ans Licht

- und drohen zu scheitern. Wohin der

Abend führt? Man wird es erleben. Denn

die lustvolle Interaktion mit dem Publikum,

die Einladung zum gemeinsamen Erlebnis,

die Wachheit für die Geschehnisse und

Energien des Moments sind das Zentrum

der Spielweise von Michael Hatzius.

Ein tierischer Abend mit reptilem Humor,

der trotz Brandschutz entflammen wird.

http://www.michaelhatzius.com/

08.11. 20 Uhr 20,50/16,50 (inkl. Geb.)

Froggy Night

Mixed-Show mit TOPAS-Gästen &

Comedy

Lachen in feuchter Umgebung: In der

Froggy Night lädt Comedian und Zauberweltmeister

TOPAS, geborener Fröschle,

einen Talk-Gast und seine persönlichen

Lieblingsstars auf Stuttgarts teichähnlichste

Bühne. Erleben Sie wie Topas, aus seinem

Gast nicht nur witzige Anekdoten herauskitzelt,

sondern ihm auch obendrein

Zaubertricks beibringt. Außerdem zeigen

Comedians, Artisten und Freaks ihre besten

Acts. Dazu gibt es Lieder und Stand-Up-

Comedy vom Gastgeber. An Topas‘ Seite:

der Journalist und Musiker Mathias

Schwardt.

Eine erfrischende Mixed Show, die jedes

Mal anders ist. Viel Spaß mit Topas!

www.froggynight.de

09.&10.11. 20 Uhr 20,50/16,50 (inkl.Geb.)

Bernd Kohlhepp

Des isch ein Anderer, Kabarett

Bernd Kohlhepp: schräg, witzig und

speziell. Er provoziert und hält sein Publikum

in Atem mit blitzschnellen Rollenwechseln

und Musikeinlagen von schwäbischen

Welthits.

Als unermüdlicher Wanderer über die

Bühnen dieser Welt trifft Bernd Kohlhepp

im Widerstreit mit seiner besten Rolle als

„Herr Hämmerle“ immer wieder auf seine

verquere, aberwitzige andere Seite und

stellt fest: „DES ISCH EIN ANDERER“.

http://www.berndkohlhepp.de/

11.11. 11 Uhr 14,50/10,50 (inkl. Geb)

Rudolf Guckelsberger

Jüdische Kulturwochen Stuttgart

Berthold Auerbach-Lesung: Schwarzwälder

Dorfgeschichten – Matinée

„Wer nicht hinauskommt,

kommt nicht heim“

Der Sohn eines jüdischen Händlers auf

dem Lande wollte eigentlich Rabbiner

werden. Als Student schloss er sich den

damals verfolgten Burschenschaften an,

weshalb er Repressionen ausgesetzt war.

Zwei Monate lang war er auf der Festung

Hohenasperg inhaftiert. Als Vorbestrafter

war ihm dadurch der Weg ins Rabbinat

verschlossen und er wandte sich notgedrungen

der Schriftstellerei zu.

Als Schriftsteller, Übersetzer aus dem

Hebräischen und Herausgeber des „Deutschen

Volkskalenders“ war er sehr erfolgreich.

11.11. 19 Uhr 20,50/16,50* (inkl. Geb.)

Werner Koczwara

Am achten Tag schuf Gott den Rechtsanwalt

– Teil 2. Die nächste Instanz –

Kabarett

Der 2. Teil der Jura-Saga liefert erneut einen

Überblick in Sachen Justizstandort

Deutschland. Darf man vom Steuerberater

zwangsverheiratet werden? Warum dürfen

Friseure nicht nebenberuflich Leichenbestatter

sein? Ebenfalls mit dabei: unterhaltsamer

Sarkasmus zum juristischen EU-

Wahnsinn und die Top 10 der Realsatire im

Urlaubsrecht.

www.koczwara.de

13.11. 20 Uhr 17,50/13,50 (inkl. Geb.)

Ines Martinez

Mamas Liebling – Kabarett

Eine frisch gewickelte Ein-Frau-Schau über

Big Mamas, alleinverzogene Lieblingskinder

und Heldenväter, die nachts keinen Schlaf

brauchen! Ines ist alleinerziehend, d.h. sie

lebt mit ihrem Freund zusammen – bums

kommt Marcel auf die Welt.

Zwischen Reizwäsche und Babyspeck

jongliert sie mit Mann und Kind: Es folgen

Fischstäbchen statt Candlelight-Dinner,

Laternenlauf statt Marathon, Ritter Rost statt

Tagesschau. Der Vater zeigt natürliche

Fluchtreflexe und muss auf Geschäftsreise,

während er zuhause prima durchschläft!

www.inesmartinez.de

15.11. 20 Uhr 17,50/13,50 (inkl. Geb.)

Andreas Hauffe / Gunkl

Kabarettbundesliga – Kabarett

Wie immer treten zwei Künstler gegeneinander

an, diesmal Andreas Hauffe und

Gunkl, und am Ende entscheidet das

Publikum, wer Sieger des Abends ist.

Spontanität, Wortwitz und bewegende

Momente erwarten das Publikum bei

Andreas Hauffe. Die Themen: Gesellschaft,

Geld, Tod, Religion, Politik, Reisen, Erotik,

Partnerschaft und natürlich der Durchbruch.

Komisch, sentimental, selbstiro-

nisch, leise, rockig, poetisch, albern,

ausdrucksvoll, banal, aber immer authentisch

und zu einem großen Teil pädagogisch

bedenklich kommen Hauffes Lieder

daher. Seine Markenzeichen: Humor

trocken, Musik selbst gemacht.

Bei Gunkl (Deutscher Kleinkunstpreis 2005)

geht es um die Ordnung hinter den Dingen,

das Absolute, Schiffbau, intelligent

Design, den Gödelschen Unvollständigkeitssatz,

Sprachkritik und andere klassische

Kracherthemen des Kabaretts. Manchmal

sind es gerade die kleinen Dinge, die

man nicht so genau sieht. Schließlich ist

die Perspektive zum großen Teil eine Frage

des Blickwinkels, und das Auge liegt im

Kopf des Betrachters. So einfach kann man

Klarheit herstellen

http://www.gunkl.at

http://www.andreas-hauffe.net/

http://www.kabarettbundesliga.de/wor

dpress_kbl/

16.11. 20 Uhr 20,50/16,50 (inkl. Geb.)

Tobias Mann

Durch den Wind. Und wieder zurück –

Musik-Comedy.

Dieses Programm ist verrückter und durchgeknallter

als je zuvor. Wer bei den ersten

beiden Shows des Pointensprengmeisters

noch gedacht hat, „Na, der hat sie doch

nicht mehr alle!“ bekommt bei diesem

Programm endgültig die Bestätigung dafür.

Die Gedankenspiele sprudeln nur so aus

ihm heraus und ergießen sich wahlweise

über Mikrofon, Gitarre und Klavier. Tobias

Mann stürzt sich auf die Frage, ob manche

Geisteskrankheiten wirklich Krankheiten

oder vielleicht einfach nur eine wenig

subtile Form der Evolution sind? Ist der

Bundestag nur eine gewaltige Gruppentherapie

mit geringen Erfolgsaussichten?

Gefährden Hamster und Eichhörnchen die

Existenz der Menschheit? Und gibt es Dank

der Kirche nicht mehr nur die Dimensionen

„wahr“ und „unwahr“ sondern auch noch

„katholisch“? Fragen über Fragen, die

genüsslich seziert und letztlich unmerklich

beantwortet werden.

http://www.tobiasmann.de/

17.11. 20 Uhr

18.11. 19 Uhr 20,50/16,50 (inkl. Geb.)

Ernst und Heinrich

Schnäpple City

Musik-Kabarett

SCHNÄPPLE-CITY heißt das nunmehr fünfte

Musik-Kabarett-Programm der „schwäbisch-internationalen“

Zwei-Mann-Band

von Ernst Mantel und Heiner Reiff alias

Ernst und Heinrich. Geistreich, musikalisch

vielseitig und mit feinem Sinn für Humor

präsentieren die beiden Vollblutschwaben

ihre Beobachtungen, Erkenntnisse und

Situationen aus der Welt ihrer Landsleute

und werden dabei von ihrem Techniker

Herrn Bröckel-Schumann unterstützt, der

nicht nur die Live-Percussion beisteuert.

Titel wie „McLeberkäs“, nach dem auch die


aktuelle CD des Duos benannt ist,

„Wa´Glotsch“, „Kollege Computer“, „Wenn i

mol nemme schaffa muss“, „Couch Potato“

oder die Metzingen-Hymne „Schnäpple-

City“ zeigen, dass auch Lieder im schwäbischen

Idiom nicht - wie häufig befürchtet

- ein „museales Gschmäckle“ mit sich

tragen. Natürlich fließen auch die einen

oder anderen Ernst-und-Heinrich-Klassiker

wie „Baumarkt“, „Frisch an Zwerg“, „Hans

im Gnick“ oder „Noh mee Haii“ gekonnt ins

neue Programm ein. Lassen Sie sich vom

Witz und der stilistischen Bandbreite des

„schwäbisch-internationalen“ Duos Ernst

und Heinrich begeistern. – Uff gut Schwäbisch:

Viel Vergniaga!

http://www.ernstundheinrich.de/

21.-24.11. 20 Uhr 20,50/16,50 (inkl. Geb.)

Klaus Birk – Best Of Stuttgart

Kabarett

Er berichtet von Wendehälsen, Oberbürgermeistern

und Fischen aus dem

Schwarzen Meer, von Papageien am

Stadion, von Schulen, Schienen und

fehlenden Scheinen. Er leidet mit den

geplagten Pflastersteinen der Königsstraße,

wundert sich über die GorillaVilla, den

ElephantenPool und verehrt die neue

Bibliothek, spottet über Hochhausbauten,

Radarfallen und Crossboarder Leasing,

erklärt auf Wunsch was Feinstaub und 100

000 Demonstranten gemeinsam haben.

Kurz: Er liebt Stuttgart und verneigt sich in

Ehrfurcht.

http://www.klausbirk.de/

25.11. 19 Uhr 20,50/16,50* (inkl. Geb.)

Werner Koczwara

Am achten Tag schuf Gott den Rechtsanwalt

– Teil 2. Die nächste Instanz

Kabarett

Der 2. Teil der Jura-Saga liefert erneut einen

Überblick in Sachen Justizstandort

Deutschland. Darf man vom Steuerberater

zwangsverheiratet werden? Warum dürfen

Friseure nicht nebenberuflich Leichenbestatter

sein? Ebenfalls mit dabei: unterhaltsamer

Sarkasmus zum juristischen EU-

Wahnsinn und die Top 10 der Realsatire im

Urlaubsrecht.

www.koczwara.de

28.11. 20 Uhr

20,50/16,50 (inkl. Geb.)

Ernst Mante – lHA KOMM!

Kabarett

Nach seinem Programm »Ernst unernst«

folgt jetzt als Fortsetzung »Ha komm!«. Im

Schwäbischen ein Ausdruck des Zweifels

und verstärkten Skeptizismus allem und

jedem gegenüber, sogar sich selbst. Ernst

Mantel präsentiert in seinem neuen Solo

Lieder über Lieder, die sich über ihren

Interpreten beschweren. Balladen über

großspurige Allesleser. Songs über Intelligenzbolzen

und Selbstdarsteller, über den

globalen Schwaben, nervige ICE-Fahrten

und Elegien über Verwandtschaftsbesuche

zur Unzeit. Szenen und Texte über Generationen

übergreifende

Erziehungsvarianten, Monologe in Warteschlangen

an deutschen Charterflugschaltern,

über die überflüssige Anwendung

falscher Spruchweisheiten, über Vergesslichkeit,

die man leicht mit Schusseligkeit

verwechselt und, und, und ...

www.ernstmantel.de

04.11.2012, Renitenztheater

SIMONE SOLGA

29.11. 20 Uhr 23,50/19,50 (inkl. Geb.)

Andreas Rebers – Ich regel das

Musik-Kabarett

„Ich regel das” ist eine Abrechnung mit

allem, was für die Menschen scheinbar gut

sein soll, oder zumindest danach klingt.

Das fängt mit „Bio” an und hört mit „Vertrauen”

auf. Dazwischen gibt es eine

Vernissage, werden Kinder getauft, Lebensmittel

schön geredet, Radler überfahren,

Clockwork Orange geschaut und

Herzen gesammelt.

Während sich die einen noch damit

begnügen, der Gesellschaft den Spiegel

vor zuhalten, haut Andreas Rebers denselben

erst einmal kaputt, um die shrapnels

der Konsumgesellschaft besser analysieren

zu können. Der Humorkoffer ist vollgepackt

mit neuen Arbeiterliedern, Hip Hop und

Gefechtsberichten, die den Verlauf des

Dauerkrieges mit seiner Nachbarin Sabine

Hammer, geschiedene Sichel, dokumentieren.

Das Bühnenbild ist übrigens von

Stanley Kubrick.

Ein Programm mit neuen Tönen und alten

Freunden. Unsachlich, einseitig und ....

ohne Gefangene.

http://www.andreasrebers.de/

30.11. 20 Uhr 20,50/16,50 (inkl. Geb.)

Christian „Fonsi“ Springer

Jetzt reicht’s – leider nicht für alle

Kabarett

Fonsi ist wieder unterwegs. Der scharfsinnige

Nörgler und liebenswerte Münchner

Grantler ist seit Jahren bundesweit auf der

Jagd nach der menschlichen Niedertracht.

Und er findet sie zuhauf. Da steigt er dann

herab aus seinem Kassenhaus in Schloß

Neuschwanstein und erklärt uns mit flammendem

Eifer die Welt. Große Politik und

kleine Schwächen, den digitalen Terror

und den vorhersehbaren Wahlausgang.

Und natürlich wie es um die Dummheit

steht. Mit großem Charme haut er uns

konsequent unsere Vorurteile um die

Ohren. Dabei kommt er so harmlos und

treuherzig daher, mit seiner schwarzen

Aktentasche und der zurechtgezogenen

Kassierer-Mütze. Doch plötzlich scheppert’s

und zielsicher verteilt er ein Feuerwerk

an verbalen Watschen.

http://www.christianspringer.de/

Kontakte

Telefon 0711 / 55 32 510

Telefax 0711 / 248 49 793

Termine • Veranstaltungen • Kultur • Familie • Urlaub

Kassenzeiten

Montag bis Samstag 16 bis 20 Uhr

Sonntag 17.30 bis 19 Uhr

Feiertage 17 bis 20 Uhr

Vorstellungsbeginn

Montag bis Samstag 20 Uhr

Sonntag 19 Uhr

23


24

Veranstaltungsorte

WO IST WAS LOS?

LKA-Longhorn Stuttgart-Wangen

Heiligenwiesen 6, Stuttgart

Loft EBA-Gebäude Balingen

Schillerstraße, Balingen

Louis-Bührer-Saal Ludwigsburg

Uhlandstraße 10, Ludwigsburg

Marktplatz Balingen

Marktplatz, Balingen

Marktplatz Calw

Marktplatz, Calw

Marmorsaal im

Weißenburgpark Stuttgart

Hohenheimer Str. 119 A, Stuttgart

MB Center Stuttgart

Mercedesstraße 102, Stuttgart

Melchiorfesthalle

Metzingerstr. 10, Neckartenzlingen

Mercedes-Benz Arena Stuttgart

Mercedesstraße 87, Stuttgart

Mercedes-Benz Museum Stuttgart

Mercedesstraße 100

Stuttgart

Messe Freiburg

Hermann-Mitsch-Straße 3, Freiburg

Messe Sindelfingen

Mahdentalstraße 116, Sindelfingen

Messegelände Balingen

Hirschbergstraße 38, Balingen

Mühlehof Mühlacker

Konrad-Adenauer-Platz 10, Mühlacker

Münsterplatz Schwäbisch Gmünd

Münsterplatz, Schwäbisch Gmünd

Münsterplatz Ulm

Murgpark Rastatt

Am Murgdamm, Rastatt

Musikhalle Ludwigsburg

Bahnhofstraße 19, Ludwigsburg

Naturtheater Grötzingen

Alte Poststraße 18, Aichtal

Neckar Forum Esslingen

Ebershaldenstraße 12,

(Haupteingang Hauffstr.), ES am Neckar

Neckarschiff "Wilhelma" Stuttgart

Anlegestelle Neckar Käpt´n,

Stuttgart-Bad Cannstatt gegenüber

der Wilhelma, Stuttgart

Neues Messegelände

Landesmesse Stuttgart GmbH

Messepiazza, Stuttgart

Neues Schloss Stuttgart Ehrenhof

Ehrenhof, Stuttgart

Oberschwabenhalle Ravensburg

Bleicherstraße 20, Ravensburg

Open Air Gelände Mössingen

72116 Mössingen

Open-Air-Bühne am

Mercedes-Benz Museum

Mercedesstraße 100, Stuttgart

OSIANDER Biberach

Bürgerturmstrasse 8, Biberach

OSIANDER Heilbronn

Fleiner Straße 3, Heilbronn

OSIANDER Schwenningen

Im City Rondell, Kronenstraße 21

78054 VS-Schwenningen

OSIANDER Konstanz

An der Universität, Universitätsstr. 10,

78464 Konstanz

OSIANDER Tübingen

Auf der Morgenstelle, Tübingen

OSIANDER Tübingen

Holzmarkt 3, Tübingen

OSIANDER Böblingen

Im City-Center, Böblingen

OSIANDER Pforzheim

In der Schlössle-Galerie,

Westliche-Karl-Friedrich-Straße 78 - 86,

Pforzheim

OSIANDER Baden-Baden

In der Wagener Galerie, Lange Str. 44,

Baden-Baden

OSIANDER Konstanz

Kanzleistr. 5, Konstanz

OSIANDER Neustadt a.d. Weinstraße,

Kellereistraße 12-14,

Neustadt a.d. Weinstraße

OSIANDER Rottenburg

Marktplatz 21, Rottenburg a. Neckar

OSIANDER Albstadt

Marktstr. 52, Albstadt

OSIANDER Tübingen

Metzgergasse 25, Tübingen

OSIANDER Schwäbisch Hall

Neue Straße 29-33, Schwäb.Hall

OSIANDER VS-Villingen

Rietstraße 8, VS-Villingen

OSIANDER Konstanz

Rosgartenstraße 29, Konstanz

OSIANDER Backnang

Schillerstraße 9, Backnang

OSIANDER Reutlingen

Wilhelmstr. 64, Reutlingen

OSIANDER Tübingen

Wilhelmstraße 12, Tübingen

OSIANDER Tübingen

Zweitausendeins, Wilhelmstraße 14, TÜ

Pauluskirche Ulm

Frauenstraße 110, Ulm

Porsche-Arena

Mercedesstraße 69, Stuttgart

PRISMA

Marktplatz 22, Freiberg a.Neckar

Rantastic

Aschmattstr. 2, Baden-Baden

Rathaus Innenhof Fellbach

Marktplatz 6, Fellbach

Rätschenmühle

Schlachthausstr. 22, Geislingen

Reblandhalle

Reblandstr. 31, Neckarwestheim

Reithalle Offenburg

Moltkestraße 31, Offenburg

Renitenz Theater Stuttgart

Eberhardstraße 65, Stuttgart

Residenzschloss Ludwigsburg

Schlosstraße 30, Ludwigsburg

Restaurant Theater Friedenau

Rotenbergstraße 127, Stuttgart

Rosenau die Lokalität Stuttgart

Rotebühlstraße 109b, Stuttgart

Rothaus Halle Friedrichshafen

Messe, Friedrichshafen

Roxy Ulm

Schillerstraße 1, Ulm

Rundsporthalle Waiblingen

Beinsteiner Straße 60, Waiblingen

SAP Arena Mannheim

Xaver-Fuhr-Straße 150, Mannheim

Stadtbücherei Tübingen

Nonnengasse 19, Tübingen

Scala Ludwigsburg

Stuttgarter Straße 2, Ludwigsburg

Schießhaus Heilbronn

Frankfurter Straße 65, Heilbronn

Schießtalplatz Schwäbisch Gmünd

Schießtalstraße, Schwäb.- Gmünd

Schillerplatz Kirchheim a.N

Schillerplatz, Kirchheim am Neckar

Schlachthof Bräu Nürtingen

Mühlstraße 15, Nürtingen

Schloss Bad Wurzach

Marktstr. 9, Bad Wurzach

Schloss Favorite Ludwigsburg

Favoritepark, Ludwigsburg

Schloss Hohenheim Stuttgart

Schloss Hohenheim 1, Stuttgart

Schloss Hohentübingen Tübingen

Burgsteige 11, Tübingen

Schloss Kageneck Freiburg

Schlossbuck9, Freiburg

Schloss Salem

Salem

Schloss Solitude Stuttgart

Solitude 1, Stuttgart

Schlosspark Weinheim

Schlosspark, Weinheim

Schlossruine Herrenberg

Schlossberg 3, Herrenberg

Schwabenlandhalle Fellbach

Tainerstraße 7, Fellbach

Sebastianskapelle Ellwangen

Am Stelzenbach, Ellwangen

Sommerhofenpark Sindelfingen

Sommerhofenpark, Sindelfingen

Sparda-Bank Stuttgart

Am Hauptbahnhof 3, Stuttgart

Sportgelände Allmend Ratshausen

Allmendstraße, Ratshausen

Sportgelände Tennwengert

Beim Seele 2, Fellbach-Oeffingen

Sportplatzgelände Bad Urach

Zittelstatt 6, Bad Urach

Stadthalle Aalen

Berliner Platz 1, Aalen

Stadthalle Balingen

Charlottenstraße 27, Balingen

Stadthalle Germersheim

Tournuser Platz 3, Germersheim

Stadthalle Göppingen

Blumenstraße 41, Göppingen

Stadthalle Karlsruhe

Festplatz 4, Karlsruhe

Stadthalle Korntal

Martin-Luther-Straße 32, Korntal

Stadthalle Leonberg

Römerstraße 110, Leonberg

Stadthalle Nürtingen

Heiligkreuzstraße 4, Nürtingen

Stadthalle Pforzheim

Am Waisenhausplatz 1-3, Pforzheim

Stadthalle Plochingen

Hermannstraße 25, Plochingen

Stadthalle Rottweil

Stadionstraße, Rottweil

Stadthalle Sindelfingen

Schillerstraße 23, Sindelfingen

Stadthalle

Am Benzberg 1, Markgröningen

Stauffenberg-Schloss Albstadt

Stadtteil Lautlingen, Am Schloss Albstadt

Stegwiesenhalle Renningen

Rankbachstraße 10, Renningen

Stiftskirche Stuttgart

Stiftstraße 12, Stuttgart

Stuttgart Hauptbahnhof

Arnulf-Klett-Platz 2, Stuttgart

Sudhaus

Hechinger Str. 203, Tübingen

Thalia-Theater

Thaliastr. 9, Albstadt

Theater am Ring

Romäusring 2

78050 Villingen-Schwenningen

Theater Lindenhof

Marktstr. 52, 72461 Albstadt-Ebingen

Theaterhaus Stuttgart-Pragsattel

Siemensstraße 11, 70469 Stuttgart

Theaterschiff Stuttgart

Mühlgrün, Stuttgart

Tollhaus, Schlachthausstr. 1

Karlsruhe

Tonstudio Stuttgart

Theodor-Heuss-Str. 23, Stuttgart

Tübingen Museum

Wilhelmstr. 3, Tübingen

Uditorium Uhingen

Ulmer Straße 7, Uhingen

Ulmer Zelt Ulm

Friedrichsau, Ulm

Universum Stuttgart

Charlottenplatz 1, Stuttgart

Varieté Friedrichsbau Stuttgart

Friedrichstraße 24, Stuttgart

Volksbank-Messe Balingen

Auf Stetten, Balingen

Wagenhallen Stuttgart

Innerer Nordbahnhof 1, Stuttgart

Wilhelmatheater Stuttgart

Neckartalstraße 9, Stuttgart

Zapata Stuttgart

Pragstraße 120, Stuttgart

Zehntscheuer Balingen

Neue Straße 59, Balingen

ZMF Freiburg

Mundenhofgelände, Freiburg

Zwölfzehn Stuttgart

Paulinenstraße 45, Stuttgart


LOVE HURTS

B A C K B L E C H

Dass Liebe blind und blöd macht ist allseits

bekannt. Dass sie peinlich sein kann und bisweilen

weh tut, ist vielen leider auch

schmerzlich bewusst. Dass sie vor allem

aber auch zum Brüllen komisch ist, weiss ich

spätestens seit ich Backblechs “Love Hurts”

erlebt habe.

Zwei Mitt-/Enddreissiger, die “endgültig” mit

dem anderen Geschlecht abgerechnet haben,

treffen sich und das Unvermeidliche

geschieht: Sie verlieben und entlieben sich,

und finden letztendlich doch zusammen.

Theater-Special

Nicht gerade originell meinen Sie? Warten

Sie bis Sie gesehen haben, was Sigi Gall,

Cherry Gehring und James Geier an der Gitarre

aus diesem banalen Stoff gemacht haben.

Drei Vollblutkomiker und Musiker mischen

den K(r)ampf der Geschlecher neu

auf, um schliesslich doch zu zeigen, dass es

zu zweit schöner ist als allein. Temporeich,

wortwitzig, überraschend und doch so gut

bekannt sind die Szenen dieser Beziehungsanalyse

bei der alle Register der modernen

"Tiefenpychologie" gezogen wer-

Suche impotenten Mann fürs Leben

ab 01.12.2012

Die Männer wollen eigentlich immer nur das Eine - und dabei sind sie auch auf

diesem Gebiet keine wahren Überflieger. Das findet zumindest die attraktive

Mittdreißigerin Carmen. Sie hofft, dass ohne Sex eher die Konversation, die

sinnvollen Freizeitaktivitäten, der Respekt und die kleinen Zärtlichkeiten im Vordergrund

stehen. Die Anzeige entpuppt sich als Knüller. Zunächst erfüllt jedoch

keiner der Bewerber ihre Erwartungen, bis Sie schließlich David trifft, ein Mann

wie sie ihn erträumt hat: Er ist charmant, erfolgreich und witzig. Auf einmal

wünscht sich Carmen, dass das mit der Impotenz doch wie bei einem Schnupfen

sei, der von ganz alleine vergeht. Was sie aber nicht weiß: David ist gar nicht

derjenige, der auf die Anzeige geantwortet hat und so nehmen die Verwicklungen

ihren Lauf ...

Unter der Regie von Cordula Polster spielen Kerstin Sasowski, Elif Veyisoglu,

Momme Mommsen und Markus Streubel.

jeweils mittwochs bis samstags 20.00 Uhr

sonntags 18.00 Uhr

den und schlichtweg genial musikalisch umgesetzt

sind.

Cherry Gehring ist ein Stimmwunder und

sang in der Stimmband mit David Hanselmann

& Wolle Kriwanek, war die Pflanze im

„Kleinen Horrorladen“ und war als Keyboarder

u.a. mit PUR auf Deutschlandtournee. Sigi

Gall, treibende Kraft hinter der „Love Hurts“

Idee, ist Absolventin der RTL Köln Comedy

Schule, `Mäulesmühle´und `Neuen Museumsgesellschaft´

erprobt und singt im

Soulchor `The Union.´ James Geier, der die

Termine • Veranstaltungen • Kultur • Familie • Urlaub

beiden Protagonisten auf der Bühne nicht nur

musikalisch unterstüzt, studierte am „Musician

Institute“ in Hollywood, Californien, studiert

an der Musikhochschule Stuttgart Jazz-

Gitarre bei Werner Acker und arbeitet u.a. als

Gitarrist bei der Stella Musical- AG.

Für schon lange, noch nicht, nicht mehr oder

bereits erneut Beziehungsgeschädigte ein

Genuss; für frisch Verliebte ein Muss. Die ersteren

gehen nach dem Comedyabend versöhnter,

die letzteren verliebter nach Hause.

Gretchen 89ff.

ab 01.12.2012

Theaterkabarett von Lutz Hübner

Vorstellungsende. Applaus. Der Vorhang fällt und die Zuschauer gehen nach

Hause. Aber was passiert während der Probe? Theaterpolitische Diskussionen

oder Saufgelage und wilde Affären unter Kollegen? Diesen Fragen widmet sich

Lutz Hübner in seinem Erfolgsstück "Gretchen 89ff." In einem irrwitzigen Verwandlungsmarathon

entführen sie Maria Kempken und Aki Tougiannidis hinter

die Kulissen, quer durchs Ensemble, mitten in die Proben zu Goethes berühmter

Gretchenszene, Seite 89 und folgende. Erleben Sie, was bei der Inszenierung

einer einzelnen Szene alles möglich ist, und ganz nebenbei erfahren Sie auch

noch, warum sich Schauspieler komisch anziehen, wem der Dramaturg eigentlich

nützt, wie man sich am Besten vor sexgeilen Regisseuren schützt und ob das

Gretchen in Wirklichkeit nicht doch ein ganz durchtriebenes Luder war!

Unter der Regie von Elif Veyisoglu spielen Maria Kempken und Aki Touigannidis

jeweils mittwochs bis samstags 20.00 Uhr

sonntags 18.00 Uhr

25


26

Anzeige

Winston Churchill nannte Uganda die „Perle Afrikas“.

Zweifellos ist dieses üppig grüne Land an Äquator eines

der schönsten Länder auf dem Kontinent. Von

Ugandas vielen Attraktionen sind die Berggorillas einzigartig.

Nur noch rund 600 Gorillas sollen im Gebiet

von Süd-Uganda im Mgahinga- und Bwindi National

Park sowie im benachbarten Rwanda und Congo leben.

Ankunft in Entebbe, Uganda

Nach einem Flug ab Frankfurt nach Brüssel und einem

nur etwa sieben Stunden dauernden Flug landen wir auf

dem Flughafen von Entebbe. Wir sind gespannt, wie

das „Trekking auf die Berggorillas“, das wir bei dem

Afrika-Spezialisten Karawane Reisen gebucht haben,

verlaufen würde.

Francis, ein “Tour Guideder ugandischen Agentur,

verstaut geschickt unser Gepäck im komfortablen

Landrover. Kurz hinter Kampala tauchen am Straßenrand

immer wieder kleinere und größere Verkaufsstände,

einfache Bretterbuden auf. Art & Craft- Stände

wechseln ab mit Verkaufsbuden für Obst und Gemüse.

Andere Händler bieten Badeschwämme, die aus den

Fasern des Roffas-Strauches hergestellt werden, an. Einige

Stände fungieren als Garküchen. Verlockend aussehende

Fleischspießchen, einzelne Krabben ebenfalls

am Spieß und manch’ anderes wird gebraten, gegrillt

und gebrutzelt. Die Krabben am Spieß schmecken wirklich

köstlich! Wir sind überrascht, wie unglaublich grün

dieses Land ist. Viele afrikanische Länder haben wir

schon besucht – aber so ein saftig grünes Land haben

wir bisher in Afrika noch nicht erlebt! Papyrus-Stauden,

weitläufige Tee- und Bananenplantagen überall

rechts und links der Straße. Auch das kleinste Stückchen

Land scheint bebaut.

Fahrt nach Süden

Nach einer Mittagsrast geht die Fahrt in Richtung

Bwindi Impenetrable Forest National Park. Die Strasse,

besser die Piste wird, immer steiler und enger. Wir fahren

durch mehrere kleine Dörfer. Immer wieder kommen

Kinder zur Straße gerannt und winken uns freundlich

zu. Riesige Tee- und Bananen-Plantagen prägen die

Landschaft. Auch Kaffee und Mais wird angebaut.

Nach etwa zweieinhalb Stunden beschwerlicher Pistenfahrt

erreichen wir das Bwindi Camp. Es hat angefangen

zu regnen.

Der Bwindi Nationalpark in Uganda und grenzt an den

Parc National des Virungas im Congo und an den Volcanoes

Nationalpark in Rwanda. Der Wald am Rand

des westlichen Rift Valley gehört zu den größten zusammenhängenden

Waldflächen Ostafrikas und umfasst

sowohl Gebirgs- als auch Tiefland-Regenwald.

Die Artenfülle ist beeindruckend. Bwindi liegt etwa

1160 Meter ü. M. Hier trifft man auf eine typische tropische

Regenwaldvegetation mit sehr dichtem Unterholz

– daher der Name „impenetrable“, undurchdringlich.

Mit seinen über 120 Säugetierarten gehört der

Bwindi Park zu den artenreichsten Ökosystemen Afrikas.

Primaten gibt es besonders viele. Neben den Berggorillas

leben im Park Schimpansen, Diadem-Meerkatzen,

dunkle Weißnasen-Meerkatzen, L’Hoest-

Meerkatzen, schwarzweiße Stummelaffen, Paviane,

Pottos und Zwerg-Galagos.

Francis rät uns, bald schlafen zu gehen. Morgen werden

wir viel Kraft benötigen, um durch den dichten Regenwald

zu trekken. Wir müssen uns auf einen 5-6 Stunden

Marsch vorbereiten. Die Gorillas seien nicht so

leicht zu finden! Es sei auch keine Garantie gegeben,

die Tiere wirklich anzutreffen.

UGANDA: Berggorillas im Regenwald

Gorilla Trekking

Früh morgens werden wir geweckt. Mit Bergstiefeln,

langen Hosen und Regenjacken ausgestattet, gehen wir

zum Haupthaus. Sogar Handschuhe haben wir, wegen

der dornigen Sträucher im Wald, dabei. Beim Kontrollposten

ist der Treffpunkt aller Teilnehmer für das

Gorilla-Trekking. In Bwindi werden täglich nur 12

Trekking-permits für höchstens12 Personen ausgestellt.

Diese 12 Personen werden in 2 Gruppen je 6 Personen

eingeteilt. Wir bekommen von den Rangern noch

genaue Verhaltensmaßregeln. Wanderstöcke bekommt

man zur Verfügung gestellt. Blitzlicht ist beim Fotografieren

der Gorillas nicht erlaubt. Wir sollen möglichst

leise sein und nicht reden. Die Anweisungen der

Ranger müssen genau befolgt werden. Man darf sich

höchstens eine Stunde bei den Tieren aufhalten. Unsere

Ranger mit Macheten und Gewehren bewaffnet gehen

voraus - es geht endlich los! Wir sollen alle in einer geschlossenen

Gruppe hinter ihnen bleiben. Da der Kontrollposten

direkt am Rande des Regenwaldes liegt, verschwinden

wir nach nur fünf Minuten bereits im Regenwald.

Vorsichtshalber ziehen wir unsere Handschuhe

an. Es gibt von nun an weder Weg noch Pfad.

Ab und zu müssen wir uns an Pflanzen festhalten oder

hochziehen - es geht ziemlich steil den Berg hinauf.

Auf jedes Geräusch und jeden Laut achtend, pirschen

die Ranger voran. Wir bleiben dicht hinter ihnen. Wir

haben auch Glück mit dem Wetter. Es regnet nicht mehr.

Nach etwa einer Stunde trekken - wir sind noch nicht

sehr weit gekommen - ist plötzlich eine Unruhe bei den

Rangern zu spüren. Sie veranlassen uns, nicht weiterzugehen,

sondern zu warten.

Mit den Macheten schlagen sie sich Stück für Stück

weiter durch den Regenwald. Bereits nach fünf Minuten

winkt uns ein Ranger, dass wir ihnen nun folgen sollen.

Der Ranger zeigt zuerst nur mit ausgestrecktem Arm

ins Gebüsch und sagt dann leise „a Gorilla female with

her baby, can you see them?“. Ich traue meinen Augen

nicht, das gibt es doch nichts! Doch tatsächlich, da sitzt

ein Gorillaweibchen im Dickicht, kaum zu sehen und

hat ihr Junges im Arm. Der Ranger versucht vorsichtig

mit der Machete noch einige Zweige und Äste wegzuschlagen,

damit wir das Gorillaweibchen besser sehen

können. Doch dem Gorillaweibchen wird es nun zu ungemütlich,

sie packt ihr Junges und verschwindet im

Dickicht. Die Ranger versuchen, hinterher zu trekken.

Plötzlich hören wir ein lautes Geschrei. Erschrocken

bleiben wir stehen. Doch die Ranger winken uns bereits,

ihnen zu folgen. Wir kommen an eine Lichtung:

Sechs Gorillas „erwarten“ uns!

Die Gruppe wird von einem ausgewachsenen „Silberrücken“-Mann

angeführt. Wir schleichen uns langsam

näher, bis wir nur noch 3 Meter von den Gorillas

entfernt sind! Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, so

nahe bei diesen Berggorillas zu sein. Eine leichte Nervosität

steigt in mir auf, als die Tiere uns direkt anschauen

... nur ganz nebenbei bemerke ich, dass Brigitte

sich immer hinter mir hält und mir vorsichtig über

die Schulter schaut. Die Ranger leisten hervorragende

Arbeit, sie schlagen das Gestrüpp so beiseite, dass wir

eine sehr gute Sicht auf die Tiere haben. Die Berggorillas

lassen sich durch unser Fotografieren in keiner

Weise stören. Auch das Gorillaweibchen und ihr Junges

sitzen nun unbekümmert auf der Lichtung. Das

Junge wird immer lebhafter, torkelt herum, umarmt

seine Mutter und hält sich fest als wolle es sagen „das

ist meine Mama – die gehört nur mir!“ Es spielt mit

Zweigen, steht dann plötzlich auf und trommelt fest mit

seinen kleinen Fäusten auf den Brustkorb, wobei es

fürchterlich Schreit „UH UH UH UH UH“.

Das sieht in dem Moment sehr lustig aus, ich muss mir

ein Lachen verkneifen! Den anderen Teilnehmern geht

es nicht viel anders. Überall sehe ich strahlende Gesichter.

Da steht der Silberrücken-Gorilla auf. Unglaublich

wie viel größer er als das Weibchen und die

anderen jungen Gorillamännchen ist, die sich noch auf

der Lichtung aufhalten. Ohne uns weiter zu beachten,

scheint es der Silberrücken vorzuziehen, im Dickicht

des Regenwaldes zu verschwinden. Aufbruchstimmung!

Es dauert nicht lange, da folgen ihm die anderen

Gorillas. Eine Stunde bei den Gorillas ist vorbei –

wie die Zeit verfliegt! Die Ranger achten genau auf die

erlaubte Zeit, die wir uns bei den Gorillas aufhalten dürfen.

Dieses unglaubliche Erlebnis muss nun erst einmal

„verdaut“ werden. Wir haben so viel Glück gehabt, mit

dem Wetter, nur eine gute Stunde trekken und dann finden

wir die Gorillas auch noch auf einer Lichtung! Besser

kann man es gar nicht treffen!

Information, Beratung und Buchung:

Karawane Reisen hat Uganda-Touren mit Gorilla Trekking

schon seit vielen Jahren im Programm und erfahrene

Mitarbeiter, die eine solche Reise schon mitgemacht

haben.

Fordern Sie den Katalog „Best of Afrika“ oder ein

konkretes Angebot an bei Karawane Reisen,

Schorndorfer Str. 149, 71638 Ludwigsburg, Tel. (0

71 41) 28 48-30, E-Mail: afrika@karawane.de, Internet:

www.karawane.de.


Die Wasserhexen aus La Val sind in der globalen

Metropole angekommen: Auf seinem

zweiten Album ‚mai guai‘ befeuert das Songwriterinnen-Trio

Ganes seine gewagten

Träume mit den urbanen Beats einer nachtaktiven

Generation. Selten sind sich Tradition

und Moderne auf so aufregende Weise begegnet

wie in den elf neuen Liedern der

Schwestern Elisabeth und Marlene Schuen

und ihrer Cousine Maria Moling: Ihre Sprache

– das Ladinische – ist vom Aussterben bedroht

und unternimmt gerade deshalb eine

verwegene Reise von den verwunschenen

Dolomitentälern ihrer Kindheit hinein in die

Clubs ihrer Gegenwart. Ihre Stimmen sind klar

wie die Luft im Hochgebirge. Ihre Melodien

künden von einer universellen Sehnsucht nach

Geborgenheit und Überschwang zugleich.

Ihre einfühlsamen Texte erzählen vom Zusammenrücken

und vom Auseinanderdriften

in einer unübersichtlichen Welt. Die ambitionierten

Soundkleider von ‚mai guai‘ aber transferieren

die Identitäten dreier selbstbewusster

junger Frauen auf den kosmopolitischen

Dancefloor einer außergewöhnlichen Nacht.

Nach wie vor dominieren die ureigensten Instrumente

ernstzunehmenden Songwritings

die hoch emotionalen Lieder von Ganes.

Aber die Gitarre mit Stahlsaiten, die sommerlichen

Geigen und das Allwetterpiano

werden auf ‚mai guai‘ (was übersetzt „Nie

Schwierigkeiten“ bedeutet) von behutsam

eingesetzter Elektronik angetrieben, die der

Band eine starke Verbündete geworden ist.

Das Ganes-Gefühl hat einen exklusiven Motor

bekommen, der auch auf den verschlungensten

Klangserpentinen einen klaren Kurs

hält. So klingt intelligentes Songwriting an der

Schwelle zum ewigen Sommer: Zart und

doch zupackend, mal melancholisch und

mal manisch, verführerisch luftig oft, hymnisch

zuweilen und dann auch wieder getränkt

von der Schwere eines unfreiwilligen

Abschieds vor der Zeit. Die neuen Ganes

klingen mehr denn je, wie das Leben selbst

klingt. Die elektroakustischen Eruptionen auf

‚mai guai‘ haben die Bandbreite der Emotionen

im Vergleich zum Ganes-Debütalbum

‚rai de sorëdl‘ noch ausgedehnt. Oft sind es

feine Nuancen, die im flirrenden Schwebe-

zustand multikultureller Transitbereiche eine

rauschhafte Sommernacht in einen bedrückenden

Wüstentrip verwandeln und

umgekehrt. Die Vollblutmusikerinnen, die

sich nach den gar nicht so ungefährlichen Fabelwesen

ihrer Heimat Ganes genannt haben,

beherrschen das Spiel mit diesen Nuancen

wie nur wenige Künstler ihrer Generation.

Seit die beiden Schwestern und ihre

Cousine im Jahr 2007 als Sängerinnen, Geigerinnen

und Percussionistinnen auf Hubert

von Goiserns legendärem Konzertschiff auch

musikalisch zueinander gefunden haben, haben

sie sich live und im Studio stetig weiterentwickelt.

Heute gelingt es ihnen, Computerbeats

stringent mit hitziger Schweißpercussion

zu verschmelzen, Geigen mit

Stimmen, und die Ausgelassenheit eines

schwerelosen Moments mit der Erfahrung

langer musikakademischer Studien – die die

jungen Frauen bei Bedarf auch gerne komplett

über Bord werfen. Genauso verfahren

Ganes übrigens auch mit ihrer neu entdeckten

Elektronik – wenn Ihnen danach ist. Sobald

die drei Lot-

Termine • Veranstaltungen • Kultur • Familie • Urlaub

03.12.2012,

Stuttgart,

Theaterhaus

GANES

sinnen einer wahrhaft globalen Weltmusik

der Meinung sind, dass der exklusive Motor

hie und da hinderlich wäre, schalten sie ihn

einfach aus, weil mitunter ein Klavier, ein Flügelhorn

und drei unverwechselbar ausdrucksstarke

Stimmen genügen, um zu sagen,

was zu sagen ist. So leidenschaftlich

sich Ganes ihres neuen Sounds bedienen, so

konsequent ist zuweilen ihr Verzicht. „Wir

wissen jetzt ganz genau, wie wir klingen wollen“,

sagen die Songwriterinnen, die dem Leben

auf ‚mai guai‘ noch entschiedener, noch

lustvoller, aber auch noch schonungsloser zu

Leibe rücken, als auf ihrem Debütalbum. Wer

ihnen zuhört, ahnt, wie viele Schmerzen

nötig waren - aber auch wie viel ungezügelte

Freude -, um diesem Wissen seine hinreißend

einnehmende Form zu geben.

27


MODELL SÜD 2012

Ein Feuerwerk an Neuheiten und ausgeder lebendig werden, so etwa der schnitfeilter

Miniaturtechnik erwartet die Besutige Schienenflitzer des Triebzugs Baucher

auf der diesjährigen Modell Süd reihe 403 oder die Güterzug-Dampfloko-

vom 22.bis 25. November in Stuttgart. motive der Baureihe 56.2-8, eine umge-

Wie immer zählt der Modellbahnbereich baute preußische G 8.1 mit Laufachse –

zu den großen Schwerpunkten der

Messe. Die Liebhaber der faszinierenden

im Betriebszustand um 1959.

Eisenbahnwelt „en miniature“ finden hier

rechtzeitig zum Start in die Vorweih-

Mehr als 50 Züge ständig in Bewegung

nachtszeit jede Menge Anregungen, aus- Rund 1500 Quadratmeter groß ist die Angesprochen

schöne Stücke und digitale lage, die der N-Club International im N-

Neuheiten.

Scale Bereich präsentiert. Das „Tor zur N-

Welt“ besteht aus zwei großen Schie-

Zu den Besonderheiten selbst für eingefleischte

Kenner dürften die Exponate

gehören, die Märklin und Trix mit zur Modell

Süd 2012 bringen. Neben den Highlights

dieses Jahres werden einige Insider

Modelle für 2013 erstmals Stuttgart zu

sehen sein: ausgewählte Produkte, die

exklusiv den Mitgliedern der Märklin und

Trix Kundenclubs vorbehalten sind. Diese

Stücke lassen Klassiker der Eisenbahngeschichte

bei höchster Vorbildtreue wienenspindeln

und einer Brücke in drei Meter

Höhe. Hier schrauben sich die Modellbahnen

hinauf und kreiseln nach

Überquerung der Brücke wieder hinunter.

Eine Durchfahrt zieht sich über 400

Meter Schienenlänge hin und dauert rund

20 Minuten. An dem Spektakel auf der

Riesenanlage, organisiert vom deutschen

N-Club International, sind Clubs aus vielen

Ländern beteiligt. Mehr als 50 Züge

sind ständig in Bewegung und mehr als

150 Experten sorgen dafür, dass der

Willkommen in der Welt der Fantasie

und Genüsse

Ab dem 2. November geht es mit erst- Erleben Sie einzigartige Augenblicke, die

klassiger Unterhaltung und exquisiten selbst verwöhnte Sinne so schnell nicht

Gaumenfreuden im wundervollen Ambiente

des Spiegelpalastes weiter.

mehr vergessen werden.

Freuen Sie sich auf die neue, rasante

Karten für Ihren besonderen Abend im

Harald Wohlfahrt PALAZZO erhalten Sie

Show „Herzensbrecher & Gaumenkitzel“ telefonisch unter 01805 – 388 883 (0,14

und vergnügliche Stunden, in denen mei- ?/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk

sterhafte Kochkunst von Harald Wohlfahrt

auf preisgekrönte Akrobatik trifft und er-

max. 0,42 ?/Min.) oder online.

lesene Köstlichkeiten mit herzerfrischendem

Humor garniert werden.

Kinder bis 14 Jahre erhalten an Sonntagen Anschrift:

50% Ermäßigung auf den Ticketpreis. Die PALAZZO Stuttgart

Preise verstehen sich zzgl. 2,00 ? Buchungs- Mercedesstraße 50 (Adresse für die Eingabe

gebühr pro Ticket.

ins Navigatonssystem: Talstraße 207)

70372 Stuttgart

Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr, an Sonntagen

um 18.00 Uhr. Das Foyer und die Bar

sind bereits 60 Minuten vor Showbeginn für

Sie geöffnet.

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Haltestelle Bad Cannstatt (ca. 18 min Fußweg)

Erleben Sie 3 1/2 Stunden voller kulinarischer

Bahn: R1, R2, R3, R8, S1, S2, S3

Köstlichkeiten, grandioser Komik und atemberaubender

Artistik. Genuss pur ist das Motto Bus: 56

von PALAZZO, deshalb sind alle Shows Nichtraucher-Shows!

Bestellhotline:

01805 - 388 883

28 22.-25. November 2012, Messe Stuttgart

Schienenverkehr glatt fließt. Neben dem

Hauptsponsor Lemke sind alle wichtigen

Spur N Hersteller mit ihren Neuheiten vertreten.

Zum Vormerken: Am Samstag, 24.

November, läuft hier ab 14 Uhr der Highspeed

Wettbewerb mit rund zehn getunten

Loks.

Brandneue Modelle der Marken Roco und

Fleischmann bringt die Modelleisenbahn

München GmbH nach Stuttgart. Und ein

digitales Glanzlicht: die Digitalzentrale

Z21. Damit lässt sich die Modellanlage

per Smartphone oder Tablet PC Touchscreen

drahtlos fernsteuern. Und nicht

nur das: Der Touchscreen vermittelt dem

Nutzer das Gefühl, mitten im Geschehen

zu sein. So lässt sich beispielsweise der

Führerstand einer Lokomotive oder eines

Stellwerks wie im Original darstellen. Der

Benutzer agiert damit, als stünde er

tatsächlich im Führerstand.

Miniaturanlage auf eineinhalb Quadratmeter

Fläche

Der Modellbahnverband in Deutschland

kommt mit Modellen der Spurweiten H0

und H0e. Er zeigt auf weniger als eineinhalb

Quadratmeter Fläche eine Kleinstanlage

mit regem Fahrbetrieb. Weitere Mini-

Anlagen mit vielen Funktionen, unter anderem

zwei niederländische und eine

Mittelgebirgsanlage, werden mit Sicherheit

selbst Kenner staunen lassen. Mehrere

Züge und eine PC-gesteuerte, noch

im Bau befindliche H0-Modellbahnanlage

bringt der Modelleisenbahnclub

Stuttgart mit. Für die Anlagentechnik setzt

der Club selbst entwickelte Servo-Ansteuerungen

für die Weichenantriebe sowie

„Gleisbelegt“-Melder ein. Darüber

hinaus zeigen die Clubmitglieder, wie

man naturgetreue Landschaften und Gebäude

baut, und wie sich moderne Elektronikprodukte

einsetzen lassen.

Nicht zu vergessen der Verein Furka-

Bergstrecke, der ein kleines Juwel präsentiert:

die Steffenbachbrücke, die einzige

Bahnklappbrücke der Welt. Oder

der 0e-Club Ostfildern mit mediterranen

Impressionen: ein Häuserviertel wie im

den, Pferdegespanne, Zweiräder und

mitten drin das Modell einer alten Nachkriegsbahn.

Die beweglichen Teile werden

teilweise funkferngesteuert und

durch Magnete unter der Anlage bewegt.

Die Modell Süd ist Süddeutschlands

große Messe für Modellbau und Modelleisenbahn.

Als traditioneller Treffpunkt

für Modellbastler und Miniaturliebhaber

präsentieren sich in Stuttgart alljährlich

viele einzigartige und hochkarätige Aussteller

mit ihren aktuellen Neuheiten und

wertvollsten Sammlerstücken aus den Bereichen

Modellbau und Modellbahn. Ne-

ben den Liebhabern von Ausstellungssegmenten

wie Plastik- und Kartonmodellbau,

Werkzeuge und Werkstoffe bis

hin zu Dampfmodellbau und technischem

Zubehör, kommen auf der Modell

Süd auch N-Bahn Freunde auf ihre Kosten.

Als traditioneller Schwerpunkt bietet die

Modell Süd eine faszinierende Miniaturwelt

der Spur-N. Weiter präsentiert der

Modellbahnverband (MOBA) Deutschland

eine große Sonderschau von Modellbahnanlagen

der beliebtesten Spurweite

H0 und begeistert so zahlreiche

Modellbahner.

Der Stuttgarter MesseHerbst 2012

auf einen Blick:

Internationale Mineralien-

und Fossilienbörse

16. – 18. November 2012

Familie & Heim

17. – 25. November 2012

ANIMAL

17. – 18. November 2012

Die Besten Jahre

19. – 20. November 2012

Hobby & Elektronik

22. – 25. November 2012

Modell Süd

22. – 25. November 2012

Süddeutsche Spielemesse

22. – 25. November 2012

Kreativ- & Bastelwelt

22. – 25. November 2012

Babywelt

23. – 25. November 2012

eat & STYLE

23. – 25. November 2012

Der Stuttgarter MesseHerbst hat täglich

von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Eintrittskarten

kosten inklusive VVS-Kombiticket 12

Euro, ermäßigt 9 Euro. Die Karten berechtigen

zum Besuch aller an diesem Tag

parallel stattfindenden Messen. Kombitickets

für die bequeme Anreise zum

Stuttgarter MesseHerbst sind bei den

Easy-Ticket-Vorverkaufsstellen, den Toto-

Lotto-Verkaufsstellen im VVS-Gebiet, an

den SSB-Automaten und –Verkaufsstellen

sowie an den Fahrkartenschaltern der

Deutschen Bahn erhältlich

SB-Waschsalon

Stuttgart-Mitte

Königstraße 1B

(Schillerpassage)

Geöffnet: fnet: tägl. 5.00 - 24.00 Uhr

an gesetzlichen Feiertagen geschlossen

www.textilreinigung-trieb.de


Termine • Veranstaltungen • Kultur • Familie • Urlaub

15.12.2012, Ludwigsburg Arena

HANSI HINTERSEER

Zauberhafte Tiroler Weihnacht - jetzt auch

live auf Tournee!

Im Advent, wenn’s draußen früh dunkel

wird und die erste Kerze am Adventskranz

angezündet wird, beginnt die

"stade", die vorweihnachtliche Zeit. Feiern

Sie mit Hansi Hinterseer und seinen

Freunden vom Tiroler Echo besinnliche

Stunden auf Tournee. Für die 17 Weihnachtskonzerte

hat der gebürtige Tiroler

eine stimmungsvolle und persönlich geprägte

Auswahl der schönsten Winterund

Weihnachtslieder zusammengestellt:

ein abwechslungsreiches Bühnen-

Programm mit seinen beliebtesten Hits,

den schönsten weihnachtlichen Titel sowie

mit anrührenden Mundarttexten. Die

Weihnachtsshow 2012 entführt Sie aus

dem Stress und der Hektik des Alltags für

unbeschwerte Stunden in die verschneite

Bergwelt Tirols. Die mit viel Liebe

zum Detail präsentierten Konzerte stimmen

fröhlich und wecken die Vorfreude

auf die Advents- und Weihnachtszeit. Ein

besonderes Schmankerl zum Fest!

Ferien am Chiemsee

gemütliche Ferienwohnung

in Prien am Chiemsee

ab 49.–/Tag

Tel.: 0172 / 76 190 76

www.my-chiemsee.eu

29


30

Tour im Südwesten

HERRN STUMPFES ZIEH UND ZUPF KAPELLE

Reutlingen Friedrich-List-Halle

28.12.12

Esslingen Neckar Forum

25.01.13

Ludwigsburg Forum am Schlosspark

26.01.13

Herrenberg Stadthalle

10.03.13

Mit einer quirligen Mischung aus Skurilität,

Schrägheit und schwelgerischer Melancholie

sorgt diese Kapelle aus Aalen

seit vielen Jahren für ausverkaufte Hallen

und johlende Besucher. Gespielt wird

hemmungslos kreativ alles, was Spaß

macht: Blues, Swing, Rock, Volkslied,

Country oder Soul - ein Mikrokosmos

voller Lieder, Instrumente, Rhythmen und

Sounds; das Ganze mit schwäbischen

Texten im Kabarett-Kächele verrührt und,

so verlangt es die Tradition der Hausmusik,

handgemacht ohne elektronischen

Schnickschnack.

Sie vermengen Eigenes und Fremdes, Nahes

und Fernes, Regionales und Globales,

einfach alles, was zusammen passt und

irgendwie gut schmeckt - so wie Linsen

und Spätzle. Dazu versteht es die

Gruppe, das Publikum sanft mit Worten

zu streicheln, ohne je peinlich zu wirken

- keine satirischen Haudraufe sind sie,

sondern haarscharfe Analytiker und Seelenschauer,

bei denen die Ironie zwischen

den Zeilen durchschimmert.

14.11.2012, Stuttgart Theaterhaus

MUNDSTUHL


Bei Barriqueweinen soll der Wein mit dem

Holz spielen, nicht umgekehrt. Das Wort

Barrique stammt aus dem Französischen

und bedeutet schlicht Fass. Die Winzer

meinen damit die kleinen, um 225 Liter fassenden,

Eichenholzfässer. Wird der Wein

darin ausgebaut, übernimmt er im Laufe der

Reifung vom Holz Tannine und Vanillenoten

und erweitert so sein Aromenspiel.

Außerdem geschieht durch das Holz eine

ganz sanfte Atmung, was die Reifung fördert.

Doch nicht jeder Wein eignet sich. Die

besten Voraussetzungen liegen vor, wenn

der junge Wein gute innere Qualitäten und

komplexe Aromen zeigt. Man kann aus einem

einfachen Wein durch Barriqueausbau

kein Prachtexemplar machen.

Um den Sortencharakter zu wahren, müssen

Wein und Holz gut zueinander passen.

Vier Faktoren hat der Winzer, mit denen er

bei der Fassauswahl spielen kann: Holzart,

Herkunft, Trocknung des Holzes und

schließlich, wie stark das Fass innen ausgebrannt

wurde. Denn das Ausbrennen mit

Feuer ist üblich, was dem Wein mehr oder

weniger starke Toastnoten verleiht. Neue

Fässer beeinflussen den Wein stärker. Mit

mehrmaligem Gebrauch sinkt der Holzeinfluss

deutlich. In der Regel gelangen die

Weine erst nach der Vergärung ins Barrique.

Wie lange der Winzer sie darin reifen lässt,

hängt vom angestrebten Weintyp ab. Eins

ist jedenfalls klar, Barriqueweine brauchen

Wenn der Wein mit dem Holz spielt:

BARRIQUE-WEINE

Zeit. Manche reifen bis zu 24 Monaten.

Hier einige Beispiele gelungener Barriqueweine

aus Baden: Nicht so bekannt, aber

für den Barrique-Ausbau sehr geeignet

zeigt sich die noch relativ neue Rebsorte

Regent, die der Rebzuchtanstalt Geilweilerhof

1967 gelungen ist, und die auf Grund

ihrer Widerstandsfähigkeit gegen Pilzbefall

deutlich weniger Schädlingsbekämpfung

benötigt. Der 2010 Auggener Schäf Regent

trocken, im Barrique gereift, vom Winzerkeller

Auggener Schäf (1), probiert sich als

fruchtiger Rotwein mit südländischem Charakter,

dabei schön weich, nicht zu gerbstoffbetont

und mit gut eingebauter Eichenholznote.

Schön zu Pfeffersteak, Rinderschmorbraten

oder altem Hartkäse! Der

Winzerkeller Auggener Schäf hat sich übrigens

dieser neuen Sorte relativ stark angenommen.

Ebenso gut gelungen zeigt sich der 2010

Wolfenweiler Batzenberg Spätburgunder

Rotwein trocken, Barrique, von der Winzergenossenschaft

Wolfenweiler (2), ein

mundfüllender angenehm trockener Tropfen

mit Noten von Schattenmorellenkompott,

Johannisbeergelee, Hiombeeren und

einem Hauch Holzkohle im Bukett. Schön

zu Rehrücken, Hirschkalbsteak oder kaltem

Roastbeef!

Als geschmeidig, fruchtiger ebenso mundfüllender

Tropfen mit zarten Toastnoten

und Anklängen an Heidelbeeren und Kirschen

bis hin zu Torf im Bukett sowie einem

lang anhaltenden Finish probiert sich die

2009 Durbacher Bienengarten Spätburgunder

Spätlese trocken, Barrique, vom Durbacher

Weingut Andreas Männle (3). Schön

zu einem kräftig gebratenen Steak, zu Hasenpfeffer

oder zu einer gepflegten dunklen

Zigarre!

Gut zum Barrique-Ausbau eignen sich auch

Lemberger, jene Rotweinsorte, die in Österreich

als blaufränkisch bekannt ist, und die

man in Deutschland vor allem in Württemberg

findet, aber auch in Nordbaden. Gut

gefallen hat der 2008 Malscher Rotsteig

Lemberger trocken, Barrique, vom Weingut

Bös im nordbadischen Malsch (4), ein angenehm

kräftiger Tropfen mit Noten von gebrannten

Mandeln, gerösteten Kastanien,

Vanille, Kirschen und Johannisbeeren im

Bukett sowie einem weich-fülligen Körper

mit Schmelz und feinen Tanninen. Schön

zu Räucherspeck, gebratener Leber oder

Leberpastete oder auch Schweinelende!

In Restaurants mit gepflegter Küche werden

zu gutem Essen gerne Barriqueweine gewählt.

So äußert Wilfried Serr, Inhaber und

Küchenchef des bekannten Restaurants

„Alde Gott“ in

Termine • Veranstaltungen • Kultur • Familie • Urlaub

Baden-Baden-Neuweier: „Wenn das Holz

nicht die Überhand gewinnt, und die Frucht

des Weins noch deutlich schmeckbar ist,

ist der Ausbau im Barrique zu begrüßen“.

Ähnlich sieht es auch Christophe Chipaux,

Sommelier im Sonnenhof in Lautenbach:

„Hochkarätig sind besonders ausdrucksvolle,

im Barrique ausgebaute Weine, welche

neben intensiver Frucht auch die Röstaromen

des Barrique aufweisen. Sie erzeugen

am Gaumen subtile, seidige Tannine

und einen oft kräftigen, samtigen Geschmack.

Sie harmonieren ideal mit

Schmorgerichten, gegrilltem Fleisch und

kräftigen, reifen Käsesorten.“

Dass auch Barrique-gereifte Weißweine viel

Freude machen, beweist der 2010 Chardonnay

trocken, Erzeugerabfüllung Oberkircher

Winzer. Ein üppiger Wein mit

Schmelz und schön eingebauten Vanilleund

Barrique-Noten sowie Anklängen an

reife Birnen, Williams-Birnen-Brand, frisches

Eichenholz und Maronenpüree im Bukett.

Schön zu Spargelsalat, Steinpilzen, Kalbsrahmgulasch

oder geräucherte Makrele!

Adressen unter www.best-of-baden.de.

Text: Dieter Simon, Bilder: Dieter Simon,

Barriquekeller PR Oberkircher Winzer.

31


33

Schnittstelle ins web

http://www.nano24-7.de

Reinigen war gestern – Versiegeln hat Zukunft

http://www.hierist.de

Die kostenlose Kurz-URL

http://www.highkneeh.de

Wir gestalten Ihren Umsatz

http://www.armaturen-hai.de

Armaturen für Gastronomie und Gewerbe

http://www.date-S.info

Hier könnte auch Ihre Anzeige stehen

http://www.reiseraten.de

Raten – Reisen und gewinnen

http://www.nano24-7.de

Reinigen war gestern – Versiegeln hat Zukunft

http://www.marianheimann.de

Private Homepage

http://www.date-S.de

Hier könnte auch Ihre Anzeige stehen

http://www.date-S.de

Hier könnte auch Ihre Anzeige stehen

http://www.date-S.de

Hier könnte auch Ihre Anzeige stehen

http://www.date-S.de

Hier könnte auch Ihre Anzeige stehen

http://www.date-S.de

Hier könnte auch Ihre Anzeige stehen

http://www.date-S.de

Hier könnte auch Ihre Anzeige stehen

http://www.date-S.de

Hier könnte auch Ihre Anzeige stehen

http://www.date-S.de

Hier könnte auch Ihre Anzeige stehen

http://www.date-S.de

Hier könnte auch Ihre Anzeige stehen

http://www.date-S.de

Hier könnte auch Ihre Anzeige stehen

http://www.date-S.de

Hier könnte auch Ihre Anzeige stehen

Schnittstelle ins web

http://www.date-S.de

Hier könnte auch Ihre Anzeige stehen

http://www.date-S.de

Hier könnte auch Ihre Anzeige stehen

http://www.date-S.de

Hier könnte auch Ihre Anzeige stehen

http://www.date-S.de

Hier könnte auch Ihre Anzeige stehen

http://www.date-S.de

Hier könnte auch Ihre Anzeige stehen

http://www.date-S.de

Hier könnte auch Ihre Anzeige stehen

http://www.date-S.de

Hier könnte auch Ihre Anzeige stehen

http://www.date-S.de

Hier könnte auch Ihre Anzeige stehen

http://www.date-S.de

Hier könnte auch Ihre Anzeige stehen

http://www.date-S.de

Hier könnte auch Ihre Anzeige stehen

http://www.date-S.de

Hier könnte auch Ihre Anzeige stehen

http://www.date-S.de

Hier könnte auch Ihre Anzeige stehen

http://www.date-S.de

Hier könnte auch Ihre Anzeige stehen

http://www.date-S.de

Hier könnte auch Ihre Anzeige stehen

http://www.date-S.de

Hier könnte auch Ihre Anzeige stehen


34

Vorverkauf

Flyin’ Tickets

Gmünder Str. 2, Schorndorf

07181 / 56 55

Kartenhäusle

Geißtraße 4, S

0711 / 210 40 12 oder 210 40 24

Music Circus

Charlottenplatz 17, S

0711 / 22 11 05

SKS Russ

Charlottenplatz 17, S

0711 / 163 53 21

Stadtinfo der Esslinger

Stadtmarketing & Tourismus GmbH

Marktplatz 2, Esslingen

0711 / 39 69 39 33

TicketCenter im Breuninger

Marktstr. 1-3, S

0711 / 211 15 40 oder

0711 / 211 19 50

Wo und was?

Touristikzentrum I-Punkt

Königstr. 1a, S

0711 / 222 82 43

Altes Schauspielhaus

Kleine Königstr. S

0711 / 226 550

Altes Schützenhaus

Burgstallstr. 99, S

0711 / 649 81 57

Altes Schloss

Schillerplatz 6, S

0711 / 216 29 96

Bahnwärterhaus -

Galerie der Stadt Esslingen

Pulverwiesen, Esslingen

0711 / 35 12 23 64

Bauernhausmuseum Gebersheim

Alte Dorfstr. 34, Leonberg,

07152 / 20 43 00

Blühendes Barock

Mömpelgardstraße 28, Ludwigsburg

07141 / 92 42 41

BÜRGERHAUS BOTNANG

Griegstr. 18, S

0711 / 69 01 28

Café Ratz

Margaretenstr. 67, S

0711 / 33 65 23 40

Cluss-Garten

Stuttgarter Str. 2, LB

07141 / 38 81 45

denkbar

Fleischmannstr. 16, Esslingen

0711 / 350 95 95

Design Center Stuttgart

Willi-Bleicher-Str. 9, S

0711 / 12 32 686

Dieselstrasse Kulturzentrum

Dieselstr. 26, Esslingen

0711 / 38 84 52

3Groschentheater

Kolbstr. 4c, S

0711 / 60 60 00

Dulkhäusle

Bärenwiesenweg 21, Esslingen

0711 / 937 58 36

Expressguthalle

am Südausgang/Hauptbahnhof,

Cannstatterstr., S

0711 / 20 92 13 64

Festspielhaus Baden-Baden

Beim Alten Bahnhof 2, Baden-Baden

07221 / 301 31 01

Feuilleton

Haußmannstr. 235, S

0711 / 262 97 16

Filmforum Leonberg,

Grabenstr., Leonberg

FITS - Figurentheater

Eberhardstr. 61, S

0711 / 24 15 41

Forum 3

Gymnasiumstr. 21, S

0711 / 29 11 78

Forum Theater

Gymnasiumstr. 21, S

0711 / 29 71 74

Freilichtspiele Mühlhausen

Hanfäcker 5, S

0711 / 840 15 37

Freilichtmuseum Beuren

In den Herbstwiesen, Beuren

070251 / 92 04 0

Friedrichsbau Varieté

Friedrichstr. 24, S

0711 / 225 70 70

Galerie der Künstlergilde

Hafenmarkt 2, Esslingen

0711 / 396 90 10

Galerie der Stadt Stuttgart

Schlossplatz 2, S

0711 / 216 21 88

Galerieverein Leonberg

Im Zwinger 7, Leonberg

07152 / 20 43 00

Haus der Wirtschaft

Willi-Bleicher-Str. 9, S

0711 / 12 32 686

Hospitalhof Suttgart

Lerchenheide 29, S

0711 / 20 68 0

JazzkellerEsslingen

Webergasse 22, Esslingen

0711 / 937 58 36

Jugendhaus Anna

Gnesener Str. 20, S

0711 / 952 79 28

Kabarett der Galgenstricke

Webergasse 9, Esslingen

0711 / 35 44 44

Komödie im Marquardt

Bolzstr. 4-6, S

0711 / 227 70 22

Kommunales Kino Esslingen

Maille 5, Esslingen

0711 / 22 13 20

Kommunales Kino Stuttgart

Friedrichstr. 23a, S

0711 / 22 13 20

Kommunales Kontakt Theater

Kissinger Str. 66a, S

0711 / 56 30 34

Kulturhaus Schwanen

Winnender Str. 4, Waiblingen

07151/92 05 06 11

Kulturtreff im Centraltheater am Roßmarkt

Roßmarkt 9, Esslingen

0711 / 351 10 77

Kulturtreff Untertürkheim

Strümpfelbacher Str. 38, S

0711 / 56 40 29

Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle,

Berliner Platz 1-3, S

0711 / 202 77 10

Kulturwerk

Ostendstraße 106a, S

0711 / 4 80 465-44

Kulturzentrum Zehntscheuer

Bahnhofstr. 16, Rottenburg am Neckar

07472 / 16 53 06

Laboratorium

Wagenburgstr. 147, S

0711 / 649 39 26

Lima

Neckar Str. 68, Esslingen

0711 / 31 11 24

Limelight

Blumen Str. 22, S

0711 / 234 87 74

Linden-Museum

Hegelplatz 1, S

0711 / 202 24 56

LKA/Longhorn

Heiligenwiesen 6, S

0711 / 409 82 90

Makal-City-Theater

Schwarenberg Str. 117, S

0711 / 62 62 08

Manufaktur

Hammerschlag 8, Schorndorf

07181 / 6 11 66

Marmorsaal

Steinkopfstr., S

0711 / 60 12 161

Mercedes Forum Stuttgart

Heilbronner Str. 339, S

0711 / 25 90 520

Merlin,

Augustenstr. 72, S

0711 / 61 57 766

Museum der Stadt Waiblingen,

Weingärtnervorstadt 20, Waiblingen

07151 / 20 01 27

Museum für Volkskultur

in Württemberg,

Schloss Waldenbuch, Waldenbuch,

07157 / 82 04

Museum Würth

Reihold-Würth-Str. 15, Künzelsau

07940 / 15 22 00

Musik der Jahrhunderte

Hasenberg Str. 31/2, S

0711 / 629 05 10

Neugereuther Theäterle

Seeadler Str. 7, S

0711 / 53 51 25

Nil

Cannstatter Str. 7, S

0711 / 223 80 21

Stroh Str. 1, Esslingen

0711 / 35 12 30 44

Renitenz Theater

Eberhard Str. 65, S

0711 / 29 70 75

Die Röhre

Willy-Brandt-Str. 2/1, S

0711 / 299 14 99

Rogers Kiste

Hauptstätter Str., S

0711 / 23 31 48

Rosenau

Rotebühlstr. 109b, S

0711 / 661 90 20

s’Boulevärle

Neckartalstr. 261, S

0711 / 549 81 05

s’Dukelsäckle

Sigmund-Lindauer-Weg 37, S

0711 / 530 16 83

Schleyerhalle

Mercedesstr. 69, S

0711 / 255 55 55

Schwaben-Bühne

Königstr. 22, Asperg

071411 / 66 04 62

Staatliches Museum für Naturkunde

Schloss Rosenstein, Rosenstein 1, S

0711 / 89 36 0

Staatsgalerie Stuttgart

Konrad- Adenauer-Str. 30-32, S

0711 / 212 40 50

Staatstheater Stuttgart

Oberer Schlossgarten 6, S

0711 / 20 20 90

Stadthalle Leonberg

Römerstr. 110, Leonberg

07152 / 97 55-0

Stadtmuseum im Gelben Haus

Hafenmarkt 7, Esslingen

0711 / 35 1232 40

Stadtmuseum Leonberg

Marktplatz 9, Leonberg,

07152 / 990 14 22

Stuttgarter Theäterle

Marbacher Str. 67, S

0711 / 987 95 40

Stuttgarter Volkstheater

Böblingerstr.105, S

0711 / 60 49 17

Theater an der Halle

Esslinger Str. 26, Ostfildern/Nellingen S

0711 / 60 49 17

Theaterhaus Stuttgart

Ulmer Str. 241, S

0711 / 40 20 70

Theater im Spitalhof

Pfarrstr. 10, Leonberg

07152 / 990 14 01

Theater im Zentrum

Heusteigstr. 39, S

0711 / 216 26 46

Theater in der Badewanne

Im Höhenpark Killesberg

Stresemannstr. 39, S

0711 / 257 38 25

Theater Rampe

Filderstr. 47, S

0711 / 640 10 27

Theater tri-bühne

Eberhardstr. 61, S

0711 / 236 46 10

Theater unter den Kuppeln

Gräbleswiesenweg 1

Stetten auf den Fildern

0711 / 79 51 11

Traumpalast

Bahnhofstr. 20, Waiblingen

07151 / 95 92 80

Treffpunkt Rotebühlplatz

Rotebühlplatz 28, S

0711 / 660 71 20

Wortkino, die Bühne von Dein Theater

Werastr. 6, S

0711 / 262 43 63

Württembergische

Landesbühne Esslingen

Strohstr. 1, Esslingen

0711 / 35 12 30 44

Zachersmühle

73099 Adelberg

07166 / 2 25

Zapata Kunst und Kultur

Pragstr. 120, S

0711 / 95 47 647

Züblin Haus

Albstadtweg 3, S

0711 / 78 83 904

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine