Werden Gesellschafter! - Golfclub Bremerhaven

golf.bhv.de

Werden Gesellschafter! - Golfclub Bremerhaven

Golfclub Bremerhaven

Bürgerpark GmbH & Co. KG

Georg-Büchner-Straße 19

27574 Bremerhaven

Telefon: 0471 30 99 89 13

Telefax: 0471 30 99 89 12

E.Mail: info@golf-bhv.de

Internet: www.golf-bhv.de

20.10.2011

Werden Sie

auch

Gesellschafter!

Nutzen Sie die Gelegenheit

und sichern Sie sich einen

der letzten

Kommanditanteile!

Beteiligungsangebot 2011

20. Oktober 2011


Werden auch Sie Gesellschafter!

Gemeinsam erstellen wir eine der interessantesten, rein privat finanzierten 18-Lochanlagen

Norddeutschlands mitten in Bremerhaven, nur zehn Autominuten von der Stadtmitte entfernt.

Schon 88 Kommanditisten haben 1,58 Mio € eingezahlt. In der Gesellschafterversammlung vom

24. März 2011 wurde beschlossen, dass das Grundkapital auf 1,8 Mio € erhöht werden kann.

Beteiligen kann man sich ab 1.000,-- € mit jedem darüber hinaus gehenden Betrag, der aber durch

1.000,-- € teilbar sein muss. D. h. eine Beteiligung über 1.000,-- € ist uns genauso willkommen wie

eine Beteiligung über 3-, 5- oder 10.000,-- €.

Ab einer Beteiligung von 13.000,-- € erhält der Kommanditist zusätzlich zu der normalen Verzinsung und

Steuerersparnis noch ein lebenslanges kostenloses Spielrecht auf der jetzigen 9-Loch- und der zukünftigen

18-Lochanlage.

Dieses Sondervergütungsrecht wird allerdings für neue Kommanditisten, die erst nach Baubeginn der

Golfplatzerweiterung (Bahn 2 bis 8 nördlich des Johann-Wichels-Weges) zeichnen, auf 15.000,-- € erhöht.

Damit sollen die langjährigen Vorleistungen der ersten Kommanditisten honoriert werden.

Werden Sie zum Beispiel mit einer Beteiligung von 13.000,-- € an der Golfclub Bremerhaven Bürgerpark

GmbH & Co. KG Kommanditist. Als Kommanditist sind Sie nach handels- und steuerrechtlichen Vor-schriften

grundsätzlich Mitunternehmer. Aus diesem Grund werden die Ergebnisse in der KG durch das Finanzamt

jährlich einheitlich und gesondert festgestellt. Für jeden einzelnen Kommanditisten wird so der Anteil

am Ergebnis der Gesellschaft ermittelt und fließt in die persönliche Einkommensteuererklärung. Die in der

Anfangszeit entstehenden Anlaufverluste sowie die hohen Abschreibungen der Golf-anlage mindern auf

diese Weise ganz direkt ihre persönliche Einkommensteuerbelastung. Bei einem durchschnittlichen Steuersatz

von 35 % und einer Kommanditeinlage von 13.000,-- € ergibt sich so

zum Beispiel eine Steuererstattung von etwa 4.500,-- €.

Unter Einbeziehung der voraussichtlichen Spielgebühren von 1.096,-- € p.a. für die 18-Lochanlage erzielt

ein Kommanditist, der 13.000,-- € gezeichnet hat, eine Verzinsung von 8,4% p.a. zzgl. Steuer-ersparnis.

Nach Steuererstattung ergibt sich somit sogar eine Verzinsung von 13% p.a.!

Als Kommanditist können Sie in den Gesellschafterversammlungen an der zukünftigen Entwicklung und

Gestaltung unserer Golfanlage aktiv mitwirken und Ihr Teil dazu beitragen, dass wir möglichst schon

2012 auf einer 18-Lochanlage mitten in Bremerhaven spielen können.

1. Die Golfanlage Bremerhaven

1.1. Der Standort

Die Golfanlage befindet sich mitten im Stadtgebiet

Bremerhavens in direkter Nähe zum Bürgerpark. Sie ist

aus der Innenstadt mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder

sogar fußläufig sehr gut zu erreichen und liegt nur etwa

800 m von der Abfahrt HB-Geestemünde/Schiffdorf der

von Bremen nach Cuxhaven führenden A27 entfernt.

1.2. Das Clubhaus

Das Sportgebäude ist zu einem funktionalen Clubhaus

umgebaut worden, das im norddeutschen Raum seinesgleichen

sucht. Es sind großzügige und ansprechende

Räume für die Gastronomie und den Pro-Shop geschaffen

worden.

1.3. Der Platz

Die geplante Anlage umfasst in der Endstufe einen 18-Löcher-Platz

und Übungsanlagen. In der ersten Ausbaustufe

wurden davon bereits das Puttinggrün, das Pitchinggrün

und die Drivingrange mit 10 überdachten Abschlagplätzen

fertiggestellt. Alle Übungsanlagen verfügen über Flutlicht,

so dass auch während der dunklen Jahreszeit bis in den

späten Abend hinein geübt werden kann. Das Abschlagsgebäude

ist zusätzlich mit Tee-up-Automaten ausgerüstet.

1.4. Das Gelände

Die Gesamtfläche der Anlage beträgt ca. 43 ha, davon

sind die Flächen inklusive des Clubgebäudes über

einen Erbbaurechtsvertrag mit der Stadt Bremerhaven

gesichert. Hinzu kommen noch etwa 27 ha Ausgleichsflächen

als Auflage des Umweltschutzamtes.

2. Gesellschaftsform

Die Anlage wird von einer GmbH & Co. KG mit einer

Komplementär-GmbH als persönlich haftende

Gesellschafterin betrieben. Das Eigenkapital wird über

Kommanditeinlagen eingebracht.

2.1. Betreibergesellschaft

Die Betreibergesellschaft ist die

Golfclub Bremerhaven Bürgerpark GmbH & Co KG,

Georg-Büchner-Str. 19, 27574 Bremerhaven, HRA 4306.

Zweck der Gesellschaft ist die Planung, der Bau und Betrieb

einer Golfanlage in Bremerhaven.

2.2. Komplementärin

Persönlich haftende Gesellschafterin ist die Golfpark

Bremerhaven Verwaltungs GmbH, Bremerhaven, HRB 3665,

die sich im Besitz der KG befindet.


3. Investitionen

Vier Jahre nach der Eröffnung des Golfplatzes schaut man

auf viele zufriedene Gesichter. Wir sind auf dem richtigen

Weg, aber es bleibt trotz allem noch viel zu tun. Viele neue

Mitglieder und Kommanditisten konnten begeistert werden.

Bei unserem Golfclub handelt es sich um ein Wirtschaftsunternehmen,

bei dem die betriebswirschaftlichen

Belange im Vordergrund stehen müssen. Nur wenn der

Golfclub „schwarze Zahlen“ schreibt, können wir weitere

Investitionen wie den Umbau oder den Ausbau der Bahnen

in Angriff nehmen. Deshalb gehen wir optimistisch

in das Jahr 2011.

Wir hoffen, zum Sommer 2012 das für die Golfplatzerweiterung

auf 18 Löcher notwendige B-Plan-Verfahren

abschließen zu können. Damit müssten im Herbst 2012 die

rechtlichen Voraussetzungen für den Ausbau vorliegen.

Unter der Voraussetzung, dass wir zu diesem Zeitpunkt

unser Kommanditkapital weiter verstärken konnten, könnte

dann im Sommer 2013 der Spielbetrieb auf 18-Loch

eröffnet werden.

Eine solide Finanzierung mit einem Eigenkapitalanteil von

etwa 50 % ist die Voraussetzung für den weiteren Ausbau.

1,8 Mio €

Fremdkapital

50%

3,6 Mio €

Gesamtinvestition

1,8 Mio €

Eigenkapital

50%


100.000

50.000

0

-50.000

-100.000

-150.000

Ergebnis vor Abschreibung -131.330 -57.533 -90.300 13.000 99.000

Abschreibung -126.574

Ergebnis vor Abschreibung

2008

-131.330

2009

-133.000

-57.533

2010

-138.700

-90.300

2011

-140.000

13.000

2012

-150.000

99.000

Abschreibung

1.560.000 Ergebnis vor Abschreibung

2008

-126.574

-131.330

2009

-133.000

-57.533

2010

-138.700

-90.300

2011

-140.000

13.000

2012

-150.000

99.000

Abschreibung

1.360.000

-126.574 -133.000 -138.700

Eigenkapitalentwicklung 2006 - 2011

-140.000 -150.000

1.160.000

Stand 28. März 2011

960.000

760.000

560.000

360.000

160.000

-40.000

100.000

100.000

50.000

2008

50.000

0

-50.000

-50.000

-100.000

-100.000

-150.000

-150.000

1.560.000

1.360.000

1.160.000

1.560.000 960.000

1.360.000 760.000

560.000

1.160.000

360.000

960.000

160.000

760.000 -40.000

560.000

360.000

160.000

0

2006

Betriebsergebnisse 2008 bis 2010

mit Vorschau auf 2011 bis 2012

2008

2008

Eigenkapitalentwicklung 2006 - 2011

Stand 28. März 2011

2006

Betriebsergebnisse 2008 bis 2010

mit Vorschau auf 2011 bis 2012

Betriebsergebnisse 2008 bis 2010

mit Vorschau auf 2011 bis 2012

2009

Eigenkapitalentwicklung 2006 - 2011

Stand 28. Juni März 2011

2007

2009

2007

2009

2008

2010

2008

2010

2010

2009

2011

2009

Kommanditkapital 2006 2007 2008 2009 2010 2011

-40.000 660.000 780.000 990.000 1.140.000 1.370.000 1.580.000 1.502.000

Kommanditkapital 660.000 780.000 990.000 1.140.000 1.370.000 1.502.000

2006

2007

2008

2009

2010

2011

Wie Sie den Grafiken entnehmen können, sind wir auf dem richtigen Weg. Wir werden voraussichtlich

in 2011 ein positives Ergebnis (vor Abschreibung) ausweisen können. Wobei die Abschreibung bei einer

Golfanlage anders zu gewichten ist. Eine Golfanlage nutzt sich nicht wie ein anderes Wirtschaftsgut

in den kommenden 20 Jahren 2006 ab. Ganz im 2007 Gegenteil, 2008 durch die laufende 2009 Platzpflege 2010 befindet 2011 sich ein

Golfplatz nach Kommanditkapital 20 Jahren in einem 660.000besseren 780.000 Zustand. 990.000 1.140.000 1.370.000 1.502.000

2011

2011

2010

2010

2012

Ergebnis vor Abschreibung

2011

Abschreibung

2008 2009 2010 2011 2012

2011

Abschreibung

18 Löcher

Ergebnis vor Abschreibung

Abschreibung

2006 2007 2008 2009 2010 2011

2012

2012

18 Löcher

18 Löcher

Ergebnis vor Abschreibung

Ein Blick in das öffentliche Handelsregister

Folgende 88 Kommanditisten haben bereits gezeichnet:

1. Christina-Maria Aydin

2. Dr. Halim Aydin

3. Gerrit Bach

4. Christa Baumann

5. Traute Block

6. Wolfgang Block

7. Frauke Braun

8. Ulli Braun

9. Gunda Breitfeld

10. Bremerhavener Dock GmbH

11. Dr. Lutz Buschmeyer

12. Michael Dieckell

13. Heidemarie Donner

14. Klaus Donner

15. Arnd Döscher

16. Kristina Düring

17. Werner Eulig GmbH

18. Jens Eybächer

19. Ingrid Fischer

20. Olaf Fischer

21. Wilfried Flint

22. Karin Frank-Tiedemann

23. Marc Fuhrmann

24. Friedrich Geidel GmbH & Co KG

25. H.D. Geitmann GmbH & Co KG

26. Jan Haedicke

27. Dr. Gerlind Hampe

28 Dr. Dr. Markus Hampe

29. Reinhold Harlos

30. Harrje & Wehrmann GmbH

31. Lutz Heitkamp

32. Uschi Heitkamp

33. Dagmar Herzog

34. Paul Hohelüchter

35. Martina Hollmann

36. Felix Huth

37. Gerd Huth

38. Saskia Huth

39. Sylvia Huth

40. Angelika Jurczyk

41. Norbert Jurczyk

42. Manfred Kamps

43. Norbert Kanngeter

44. KARO GmbH & Co KG

45. Manfred Kirchhoff

46. Volker König

47. Alexander Krause

48. Dr. Dagmar Krawen

49. Marlies Krenke

50. Erwin Kronschnabel

51. Andrea Krückeberg - ibv GmbH

52. Christa Krüß

53. Dr. Sabine Kuhn-Steinberg

54. Reiner Lagies

55. Wolfgang Lewin

56. Iris Linnemann

57. Rolf Linnemann

58. Autohaus Manikowski GmbH & Co KG

59. Wolfgang Mayer-Struwe

60. Dr. Martin Mayhew

61. Philip Mohrhof

62. Hans-Joachim Möller

63. Hans-Henning Möller

64. Dipl. Ing. Dorothy Müller - GBV GmbH

65. Arne Münkel

66. Dr. Tien-Hay Oei

67. Rüdiger Peters

68. Nadine Petram

69. Dieter Petram

70. Dr. Norbert Reinhard

71. Dr. Jürgen Roehl

72. Hermann Rolf

73. Sylke Rosemeier

74. Volker Rosemeier

75. Lutz Schmidt

76. Rolf Sieber

77. Sparkassen Versicherung GmbH

78. SSW Schichau Seebeck Shipyard GmbH

79. Bernd Steinberg

80. Sabine Täubler

81. Wolfgang Thermer

82. Heike Thiele-Witte

83. Alexander Ugler

84. Unterweser Stahl- u. Maschinenbau GmbH

85. Isabella von Rancke

86. Andreas Wencke

87. Dr. Bernhard Wenz

88. Renate Zabel-Kamps

Stand August 2011

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine