Download-PDF - Deutsche Gesellschaft für Veterinärdermatologie

dgvd.org

Download-PDF - Deutsche Gesellschaft für Veterinärdermatologie

BBF.kleintier.konkret

25. BADEN-BADENER FORTBILDUNGSTAGE

11. – 13. April 2013

Der Kongress für die Kleintierpraxis

NEU – Vortragsprogramm

jetzt mit Schwerpunktthemen:

• Bewegungsapparat

• Nervensystem

• Hepatobiliäres System

• Respirationstrakt

Pferde-Tag

Fortbildungstag TFA


Die Europäische Arznei mittel-

Agentur über Verafl ox ® : Verstärkte

antimikrobielle Aktivität (inkl.

Gram-positive und anaerobe

Bakterien)! 1

VERAFLOX ®

DER SPEZIALIST GEGEN WUNDINFEKTIONEN*

PRADOFLOXACIN

DAS FLUORCHINOLON DER NEUESTEN GENERATION

1 European Medicines Agency/CVMP/411755/2010-Rev.1: „The benefi ts of Verafl ox are

its enhanced spectrum of antimicrobial activity (including Gram positive and anaerobic bacteria)

when compared to other fl uoroquinolones.“

* Genaue Spezifi kation siehe Pfl ichttext

Pfl ichttext siehe Seite

Eindeutiger Fortschritt

VER/M3/12/11/30/TA/D/4c


Inhaltsverzeichnis

Grußworte 5

kleintier.konkret-Seminare 9

Donnerstag, 11.04.13

Firmenseminare

Donnerstag, 11.04.13

27

Vortragsprogramm 55

Freitag, 12.04.13 und Samstag, 13.04.13

Pferde-Tag

Samstag, 13.04.13

61

Fortbildung für TFA 65

Seminar am Freitag, 12.04.2013

Fortbildungstag am Samstag, 13.04.2013

Rahmenprogramm 72

Programmübersicht (Heftmitte)

Allgemeine Informationen A – Z 80

Stadtplan Baden-Baden 84

Referentenverzeichnis 85

Ausstellerverzeichnis 90

Impressum

Anmeldung

95

3


Seresto® 1,25 g + 0,56 g Halsband für Hunde ≤ 8 kg, Seresto® 4,50 g + 2,03 g Halsband für Hunde > 8 kg. Zusammensetzung: Imidacloprid 1,25 g und 4,50 g, Flumethrin 0,56 g und 2,03 g. Sonstige Bestandteile: Titandioxid (E 171), Eisenoxid schwarz (E 172). Anwendungsgebiete:

Zur Vorbeugung und Behandlung von Flohbefall (Ctenocephalides felis) mit einer Wirkungsdauer von 7 bis 8 Monaten. Die Wirksamkeit gegen Flöhe beginnt sofort nach dem Anlegen des Halsbandes. Das Tierarzneimittel verhindert die Entwicklung von Flohlarven in der unmittelbaren Umgebung des Tieres

für 8 Monate. Seresto kann als Teil der Behandlungsstrategie bei durch Flohstiche ausgelöster allergischer Hautentzündung (Flohallergiedermatitis, FAD) angewendet werden. Das Tierarzneimittel hat eine anhaltend akarizide (abtötende) Wirkung bei Zeckenbefall mit Ixodes ricinus, Rhipicephalus sanguineus, Dermacentor

reticulatus, sowie repellierende (anti-feeding = die Blutmahlzeit verhindernde) Wirkung bei Zeckenbefall mit Ixodes ricinus und Rhipicephalus sanguineus mit einer Wirkungsdauer von 8 Monaten. Das Tierarzneimittel ist wirksam gegen Larven, Nymphen und adulte Zecken. Es ist möglich, dass Zecken, die zum Zeitpunkt der

Behandlung bereits am Hund vorhanden sind, nicht innerhalb der ersten 48 h nach Anlegen des Halsbandes getötet werden und angeheftet und sichtbar bleiben. Deshalb sollten die Zecken, die zum Behandlungszeitpunkt bereits auf dem Hund befindlich sind, entfernt werden. Der Schutz vor dem Befall mit neuen Zecken beginnt innerhalb

von zwei Tagen nach Anlegen des Halsbandes. Zur Behandlung gegen Haarlingbefall (Trichodectes canis). Idealerweise sollte das Halsband vor Beginn der Floh- oder Zeckensaison angewendet werden. Gegenanzeigen: Nicht anwenden bei Welpen mit einem Alter von weniger als 7 Wochen. Nicht anwenden, bei bekannter Überempfindlichkeit

gegen einen der Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestand teile. Nebenwirkungen: Gelegentlich können in den ersten Tagen nach Anlegen des Halsbandes ein leichter Juckreiz und/oder eine leichte Rötung bei Tieren auftreten, die es nicht gewohnt sind, Halsbänder zu tragen. Es muss gewährleistet sein, dass das Halsband

nicht zu eng angelegt ist. Durch das Halsband können an der Anwendungsstelle leichter Haarausfall und geringfügige Hautreaktionen auftreten, die üblicherweise innerhalb von 1 bis 2 Wochen wieder abklingen, ohne dass das Halsband abgenommen werden muss. In einzelnen Fällen ist es jedoch angeraten, das Halsband zeitweise zu entfernen,

bis die Symptome abgeklungen sind. Apothekenpflichtig. Bayer Vital GmbH, 51368 Leverkusen. Druckversion: 11/2011 Seresto® 1,25 g + 0,56 g Halsband für Katzen. Zusammen setzung: Imidacloprid 1,25 g, Flumethrin 0,56 g. Sonstige Bestandteile: Titandioxid (E 171), Eisenoxid schwarz (E 172).

Anwendungsgebiete: Zur Vorbeugung und Behandlung von Flohbefall (Ctenocephalides felis) mit einer Wirkungsdauer von 7 bis 8 Monaten. Die Wirksamkeit gegen Flöhe beginnt sofort nach dem Anlegen des Halsbandes. Das Tierarzneimittel verhindert die Entwicklung von Flohlarven in der unmittelbaren Umgebung des Tieres für

10 Wochen. Seresto kann als Teil der Behandlungsstrategie bei durch Flohstiche ausgelöster allergischer Hautentzündung (Flohallergiedermatitis, FAD) angewendet werden. Das Tierarzneimittel hat eine anhaltend akarizide (abtötende) Wirkung gegen Zeckenbefall mit Ixodes ricinus und Rhipicephalus turanicus und repellierende (anti-feeding = die

Blutmahlzeit verhindernde) Wirkung gegen Zeckenbefall mit Ixodes ricinus, mit einer Wirkungsdauer von 8 Monaten. Das Tierarzneimittel ist wirksam gegen Larven, Nymphen und adulte Zecken. Es ist möglich, dass Zecken, die zum Zeitpunkt der Behandlung bereits an der Katze vorhanden sind, nicht innerhalb der ersten 48 h nach Anlegen des Halsbandes

getötet werden und angeheftet und sichtbar bleiben. Deshalb sollten die Zecken, die zum Behandlungszeitpunkt bereits auf der Katze befindlich sind, entfernt werden. Der Schutz vor Befall mit neuen Zecken beginnt innerhalb von zwei Tagen nach Anlegen des Halsbandes. Idealerweise sollte das Halsband vor Beginn der Floh- oder Zeckensaison

angewendet werden. Gegenanzeigen: Nicht anwenden bei jungen Katzen mit einem Alter von weniger als 10 Wochen. Nicht anwenden, bei bekannter Überempfindlichkeit gegen einen der Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile. Nebenwirkungen: Gelegentlich können in den ersten Tagen nach Anlegen des Halsbandes ein

leichter Juckreiz und/oder eine leichte Rötung bei Tieren auftreten, die es nicht gewohnt sind, Halsbänder zu tragen. Es muss gewährleistet sein, dass das Halsband nicht zu eng angelegt ist. Durch das Halsband können an der Anwendungsstelle leichter Haarausfall und geringfügige Hautreaktionen auftreten, die üblicherweise innerhalb von 1 bis 2 Wochen

wieder abklingen, ohne dass das Halsband abgenommen werden muss. In einzelnen Fällen ist es jedoch angeraten, das Halsband zeitweise zu entfernen, bis die Symptome abgeklungen sind. Selten können anfänglich leichte und vorübergehende Reaktionen wie Depression, veränderte Futteraufnahme, Speicheln, Erbrechen und Durchfall auftreten. Wie

bei anderen Produkten, die auf der Haut angewendet werden, kann bei überempfindlichen Tieren eine Kontaktallergie der Haut auftreten. Verschreibungspflichtig. Bayer Vital GmbH, 51368 Leverkusen. Druckversion: 11/2011

SER/M1/12/11/37/TA/D/4c

Neu! Seresto®–

Bis zu 8 Monate Wirkungsdauer

gegen Zecken und Flöhe durch kontrollierte Wirkstoff abgabe

Schützt Katzen und Hunde vor Zecken und Flöhen –

schnell und dauerhaft

�� Repelliert und tötet Zecken ab, tötet Flöhe ab

�� Hohe Anwendungssicherheit

�� Geruchsneutral, wasserbeständig und in

unauff älligem Grau

�� Kontrollierte Wirkstoff abgabe durch

innovative Polymermatrix

Eff ektiver Schutz gegen Zecken und Flöhe

* nur Hunde


Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Kongressteilnehmer,

es freut mich sehr, Sie in Ihrem Jubiläumsjahr in Baden-Baden

willkommen zu heißen. Dass Sie Baden-Baden als Tagungsort

über viele Jahre treu geblieben sind, freut mich außerordentlich

und es zeigt mir, dass Sie sich hier wohl fühlen. Sie fi nden Ihren

altbekannten Tagungsort in diesem Jahr verändert vor.

Wir haben die Erweiterung des Kongresshauses in Angriff

genommen, um Kongressen wie dem Ihren künftig noch

bessere Rahmenbedingungen zu bieten.

Auf 25 erfolgreiche Jahre kann Ihr Kongress zurückblicken.

Eine Zeit, in der sich Ihre Veranstaltung stetig weiterentwickelt

hat. Zahlreiche interessante Themen des Kongresses werden

Sie nicht nur im medizinischen Bereich auf den neuesten Stand

bringen. Über drei Tage hinweg haben Sie nun die Möglichkeit,

sich untereinander auszutauschen. Denn gerade das Gespräch

unter Kollegen und der Erfahrungsaustausch mit Gleichgesinnten

ist es, der einen immer wieder ein Stück voran

bringt.

So bleibt mir nun, Ihnen einen interessanten und informativen

Aufenthalt in unserer herrlichen Stadt zu wünschen. Nehmen

Sie sich abseits der Vorträge und Seminare die Zeit, um Baden-

Baden mit seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten, Museen,

Bädern, Parks und Restaurants noch besser kennen zu lernen.

Das Kongresshaus ist ein perfekter Ausgangspunkt für Spaziergänge

in unsere wunderschöne Lichtentaler Allee, die sich jetzt

im Frühjahr von einer ihrer schönsten Seiten zeigt.

Es grüßt Sie herzlich

Wolfgang Gerstner

Oberbürgermeister Baden-Baden

Grußwort

5


INTERVET

PRÄSENTIERT

Alles-in-Einem macht

Spritzen EINFACHER

Elegantes Design erhöht

die AKZEPTANZ

Ergonomische Form für

LEICHTES Handling

Die konsequente Durchführung der Diabetesbehandlung bei Haustieren

ist jetzt für Tierarzt und Patientenbesitzer ein Leichtes. Die funktionale

und vertraute Kugelschreiber-Form des Applikators nimmt den Patientenbesitzern

die Scheu vor der Behandlung. Ein Einstellrädchen gewährleistet

stets die exakte Dosierung und die ergonomische Form macht die

Verabreichung einfach und sicher – ein „Klack“ quittiert die erfolgte

Injektion. Das VetPen ® Kit ist leicht mitzuführen und kann schnell und

diskret jederzeit angewendet werden.

PRÄZISER

Dosiermechanismus

EXAKTE THERAPIETREUE – JETZT EIN „KLACKS”

www.msd-tiergesundheit.de

Der neue Stil in der Diabetes-

Behandlung von Haustieren

Caninsulin ® 40 I.E./ml Injektionssuspension für Hunde und Katzen. Wirkstoff : Zink-Insulin vom Schwein. Zusammensetzung: 1 ml

Injektionssuspension enthält: Wirkstoff : Insulin 40 I.E. 1,38 mg (65 % kristallines und 35 % amorphes Zink-Insulin vom Schwein), sonstige

Bestandteile: Zinkchlorid 0,166 mg, Methyl-4-hydroxybenzoat 1,00 mg. Anwendungsgebiete: Diabetes mellitus des Hundes und der Katze.

Gegenanzeigen: Nicht intravenös anwenden. Überempfi ndlichkeit gegen Bestandteil des Präparates. Anwendung zur initialen Behandlung

eines schweren, akuten Diabetes mit Ketoazidose. Nebenwirkungen: Hypoglykämische Zustände. Lokale Reaktionen nach der Ver ab reichung

des porcinen Insulins bei Hunden und Katzen wurden sehr selten berichtet. Diese Lokalreaktionen sind in der Regel mild und reversibel. Äußerst

selten wurden auch allergische Reaktion auf porcines Insulin berichtet. Wartezeit: Entfällt. Hinweis: Nicht bei Tieren anwenden, die der

Gewinnung von Lebensmitteln dienen. Handelsformen: 10 x 2,5 ml, 1 x 10 ml, 10 Glaspatronen mit je 2,7 ml zur Verwendung mit dem Caninsulin

Vet Pen. Verschreibungspfl ichtig. Pharmazeutischer Unternehmer: Intervet Deutschland GmbH, Feldstraße 1a, D-85716 Unterschleißheim.

+ + + Intervet Deutschland GmbH – ein Unternehmen der MSD Tiergesundheit + + +

F-66VP


Liebe Kolleginnen und Kollegen,

vor 25 Jahren zum ersten Mal veranstaltet, sind die Baden-Badener

Fortbildungstage heute ein fester Bestandteil der veterinärmedizinischen

Kongresslandschaft in Deutschland. Dieser Erfolg

wäre ohne Sie nicht möglich gewesen. Aus diesem Grund möchte

ich mich bei allen Teilnehmern, Ausstellern und Referenten der

vergangenen Jahre für ihre langjährige Treue, großzügige Unterstützung

und fachlichen Beiträge ganz herzlich bedanken.

Die Herausforderung der kommenden Jahre besteht nun darin,

den unverwechselbaren Charakter des Kongresses, basierend

auf dem praxisorientierten Fachprogramm, der umfassenden

Industrieausstellung und ganz besonderen Rahmenveranstaltungen,

zu bewahren und dabei stetig weiter zu entwickeln.

Erste Neuerungen können Sie schon in diesem Jahr erkennen.

Mit der Fokussierung auf 4 Schwerpunktthemen reagieren wir

auf die stetig steigenden fachlichen Anforderungen in der Praxis.

Die neue, innovative Blockstruktur ermöglicht es Ihnen intensiv

in die Themen einzusteigen. Auch unser Auftritt hat sich verändert.

So präsentiert sich das Programmheft in einem neuen zeitgemäßen

Format und Layout. Zudem werden wir schon bald auch mobil

unterwegs sein – die App zum Kongress steht ab Frühjahr 2013

für Sie bereit. Darüber hinaus werden Sie die umfangreiche

Industrieausstellung um den 2012 fertiggestellten Parkpavillon

erweitert vorfi nden, um nur einige Neuerungen zu nennen.

Unverändert ist hingegen das bemerkenswerte Engagement

unserer Sponsoren. So können wir Ihnen auch in diesem Jahr

dank der großzügigen Unterstützung ein abwechslungsreiches

Rahmenprogramm bieten. Den Auftakt bildet erstmalig der

VET-TOGETHER der Firma Heel. Ein Abend mit Tradition hingegen

ist der am Freitag stattfi ndende Baden-Badener Tierärzteabend,

gesponsert von Hill’s Pet Nutrition und Selectavet. Zudem

Danken wir den Firmen Albrecht für die Betreuung unserer

kleinen Teilnehmer in Albrecht’s Kinderland und Royal Canin

für den 8. Baden-Badener Fun Run sowie allen weiteren

Sponsoren, die mit ihren Beiträgen dafür sorgen, den Kongress

für sie so angenehm wie möglich zu gestalten.

Es wäre mir eine große Freude, Sie vom 11. bis zum 13. April in

Baden-Baden zu unserem Jubiläumskongress begrüßen zu dürfen.

Mit kollegialen Grüßen

Ihr

Martin Schäfer

Dr. med. vet. Martin Schäfer

Programmbereichsleitung Tiermedizin

Enke Verlag in MVS Medizinverlage Stuttgart

GmbH & Co. KG

Grußwort

7


Danksagung

8

Wir danken unseren Sponsoren

Medienpartner 25. BBF 2013


kleintier.konkret-Seminare

Donnerstag, 11.04.2013

9


kleintier.konkret-Seminare | Donnerstag, 11.04.2013

9:00 – 18:00 Uhr

Kongresshaus

VIP-Raum

(3. OG)

Referent

Daniel Koch

Ist seit 1995 als Kleintierchirurg

tätig, hat seine

Überweisungspraxis in

der Nordostschweiz.

Fachliche Schwerpunkte:

Gelenkchirurgie,

Weichteilchirurgie und

Zahnbehandlung.

10

Chirurgie

Einfache Osteosynthesetechniken

bei der Katze

In zunehmendem Maße werden auch bei Katzen orthopädische

Eingriff e durchgeführt. Sie unterscheiden sich nicht grundlegend

von denjenigen des Hundes, verlangen aber dennoch spezielle

Überlegungen zur Indikationsstellung, zur chirurgischen Technik

und zur Wahl der Mini-Implantate.

Seminarziel

Es wird gezeigt, wie mit einer überschaubaren Investition in ein Grundinstrumentarium

und einem zweckmäßig angelegten Implantatelager

eine zuverlässige und stabile Osteosynthese am Hinterbein erreicht

werden kann. Dabei werden einfache Osteosynthese-Techniken vermittelt.

Eine genaue Beurteilung der Fraktur, des Patienten, der eigenen

chirurgischen Fähigkeiten und das Vorhandensein einer adäquaten

Ausrüstung sind Voraussetzungen für den Behandlungserfolg.

So wird eine Vielzahl von orthopädischen Problemen der Katze

erfolgreich in der eigenen Praxis behandelt werden können.

Das Seminar richtet sich an Teilnehmer mit noch eingeschränkter

Osteosynthese-Erfahrung, aber einem ausreichend großen Kundenstamm,

um die erwünschte Erfahrung erreichen zu können.

Seminarinhalt

Die Umsetzung der vermittelten theoretischen Grundlagen der

Frakturversorgung erfolgt direkt durch die praktischen Übungen,

die in 2er-Gruppen an zuvor gebrochenen Kunststoff knochen mit

Originalinstrumenten und Implantaten stattfi nden. Die erforderliche

Ausrüstung wird gestellt.


Der praktische Teil umfasst folgende Übungen:

• Sacrococcygeale Luxation mit Zuggurtung

• Fermurkopfresektion oder Drahtspickung

einer Femurkopff raktur

• Kreuzspickung distaler Femur

• Zuggurtung der Malleoli

• Fixateur externe am proximalen Femur

• Fixateur externe an der Tibia

Mit freundlicher Unterstützung von

ATF-Anerkennung: 7 Stunden

Begrenzte Teilnehmerzahl, Teilnahmegebühr: 425,– €

(inkl. 19% MwSt., Kaff eepausen und Lunchpaket*)

Vorzugsspreis für kleintier.konkret-Abonnenten

*Mit freundlicher Unterstützung von

20 mg Vit. B 6 pro Tablette

astorin

FLUTD Oxal

®

Diätetisches Ergänzungsfuttermittel zur

Verringerung der Oxalsteinbildung

Exklusiv in der Tierarztpraxis.

almapharm GmbH + Co. KG

Telefon +49 (8 31) 5 75 32 - 0

kostenfreies Bestellfax 0 800- 4 00 43 21


kleintier.konkret-Seminare | Donnerstag, 11.04.2013

9:00 – 18:00 Uhr

Kongresshaus

Sitzungsraum 7

(2. OG)

Referentin

Stefanie Peters

Seit 1987 in der Tierärztlichen

Klinik Birkenfeld

tätig und seit etwa 1992

für die dermatologische

Sprechstunde verantwortlich,

wo größtenteils

überwiesene und lange

vorbehandelte Patienten

vorgestellt werden.

Bekannt als Referentin

im In- und Ausland

sowie als Buchautorin,

Fachbuchübersetzerin

und Autorin zahlreicher

Publikationen für

Tierärzte und Tierhalter

zum Thema Hauterkrankungen

bei Hund und

Katze.

12

Dermatologie

Juckreiz – ein Symptom,

viele mögliche Ursachen

Juckreiz beim Hund ist einer der Hauptgründe für einen Besuch beim

Tierarzt. Der Druck auf den Tierarzt ist dabei mitunter gewaltig: dem

geplagten Hund soll so schnell wie möglich Linderung verschaff t werden.

Die in dieser Situation nicht selten übliche Injektion eines Glucocorticoids

führt zwar meist zur ersehnten Besserung der Symptome,

einen dauerhaften Erfolg erzielt man damit in der Regel jedoch nicht

– dieser kann nur über die Abklärung der eigentlichen Ursache erreicht

werden. Ein oft schwieriges Vorhaben, da die Resultate vieler weiterführender

Untersuchungen oft durch Vorbehandlung und sekundäre

Veränderungen verfälscht werden. Aus diesem Grund ist von Anfang

an ein systematisches Vorgehen gefordert.

Seminarziel

In diesem Seminar sollen die vielfältigen Ursachen von Pruritus sowie

ihre systematische Abklärung und Diff erenzierung besprochen werden.

Ein Schwerpunkt des Seminars liegt auf der interaktiven problemorientierten

Aufarbeitung von chronischen oder vorbehandelten „Juckreizpatienten“.

Seminarinhalt

Es werden geeignete diagnostische Verfahren, die richtige Reihenfolge

und Aussagekraft ebenso wie eine mögliche Beeinfl ussung durch andere

Erkrankungen und Therapien besprochen. „Tipps und Tricks“ aus

der Praxis geben wertvolle Hilfen für den Alltag.

• Systematische Untersuchung – welche Aspekte in Anamnese,

Signalement und klinischem Bild sind wichtig?

• Parasitär bedingter Pruritus vs. allergisch bedingter Pruritus –

welche Ursachen sind wichtig? Wie kann ich sie unterscheiden?

Wie sieht die Therapie aus?

• Seltenere Erkrankungen, die mit Pruritus einhergehen können

(autoimmune/immunvermittelte Erkrankungen, Neoplasien,

Keratinisierungsstörungen etc.)

• Sekundärinfektionen und sekundäre Veränderungen

– Gründe für persistierenden Juckreiz

• Symptomatische antipruriginöse Therapiemöglichkeiten

ATF-Anerkennung: 7 Stunden

Begrenzte Teilnehmerzahl, Teilnahmegebühr: 295,– €

(inkl. 19% MwSt., Kaff eepausen und Lunchpaket*)

Vorzugspreis für kleintier.konkret-Abonnenten

*Mit freundlicher Unterstützung von


Bei geschädigter Haut vertraue ich voll auf die

Heilpflanzen in VulnoPlant ®

Wundpflege-Creme

Schon seit jeher setzt die Medizin auf die wohltuende Wirkung von

Heilpflanzen bei strapazierter und geschädigter Haut.

Die VulnoPlant® Wundpflege-Creme kombiniert die besten Inhaltsstoffe

von Kamille, Ringelblume und Zaubernuss in einer Salbengrundlage

mit Honig und Lebertran.

Für die natürlich beste Pflege geschädigter Haut.

Exklusiv beim Tierarzt

PlantaVet ® GmbH · Biologische Tierarzneimittel

88339 Bad Waldsee · Tel. 07524/9788-0 · www.plantavet.de


kleintier.konkret-Seminare | Donnerstag, 11.04.2013

9:00 – 18:00 Uhr

Kongresshaus

Sitzungsraum 9

(2. OG)

Referentinnen

Barbara Kohn

Stellvertretende

geschäftsführende

Direktorin der Klinik

und Poliklinik für

kleine Haustiere der

Freie Universität Berlin.

Fachliche Schwerpunkte:

Hämatologie,

Transfusionsmedizin,

klinische Immunologie,

Infektionskrankheiten,

Gastroenterologie.

Christiane Weingart

Oberärztin in der

Abteilung Innere Medizin

und Dermatologie der

Klinik und Poliklinik für

kleine Haustiere der

Freien Universität Berlin.

Fachliche Schwerpunkte:

Hämatologie,

Transfusionsmedizin,

Endokrinologie,

Dermatologie.

14

Innere Medizin

Problemorientierte Aufarbeitung

internistischer Leitsymptome

Eine systematische Vorgehensweise ist Voraussetzung für das Stellen

einer korrekten Diagnose, auf der Therapieempfehlungen und Prognose

beruhen. Anhand einer ausführlichen Anamnese und gründlichen

klinischen Untersuchung wird eine Problemliste inklusive Diff erentialdiagnosenliste

erstellt sowie ein stufenweiser diagnostischer Plan

erarbeitet.

Seminarziel

Die Teilnehmer werden zusammen mit den Referentinnen für häufi g

in der Praxis vorkommende Leitsymptome, die diagnostische Vorgehensweise

und die geeignete Therapie erarbeiten.

Seminarinhalt

Im Rahmen des Seminars werden ausgewählte, häufi g auftretende

Leitsymptome, deren Diff erentialdiagnosen sowie ein zielführendes

diagnostisches Vorgehen besprochen. Anhand von Fallbeispielen

werden Anamnese, klinische Untersuchung, diagnostische Möglichkeiten,

geeignete Therapiemaßnahmen sowie Prognose spezifi scher

Krankheitsbilder erläutert.

Leitsymptome

• Polydipsie / Polyurie

• Chronisches Erbrechen / Durchfall

• Blasse Schleimhäute

• Blutungstendenz

ATF-Anerkennung: 7 Stunden

Begrenzte Teilnehmerzahl

Teilnahmegebühr: 295,– €

(inkl. 19% MwSt., Kaff eepausen und Lunchpaket*)

Vorzugspreis für kleintier.konkret-Abonnenten

*Mit freundlicher Unterstützung von


Machen Sie keine halben Sachen

��������������������������…

… in einer einzigartigen Kombination: Benazepril & Spironolacton

Cardalis 2,5 mg/20 mg, Cardalis 5 mg/40 mg, Cardalis 10 mg/80 mg, Tabletten für Hunde. Wirkstoffe: Benazeprilhydrochlorid,

Spironolacton. Zusammen setzung: Eine Tablette enthält: Arzneilich wirksame Bestandteile: Benazeprilhydrochlorid 2,5 mg und Spironolacton

20 mg bzw. Benazeprilhydrochlorid 5 mg und Spironolacton 40 mg bzw. Benazeprilhydrochlorid 10 mg und Spironolacton 80 mg.

Anwendungsgebiete: Zur Behandlung von kongestiven Herzerkrankungen durch chronisch degenerative Herzklappenerkrankungen

bei Hunden (falls erforderlich, mit Unterstützung der Diurese). Gegenanzeigen: Nicht anwenden während der Trächtigkeit und

Laktation. Nicht anwenden bei Hunden, die zur Zucht verwendet werden oder verwendet werden sollen. Nicht anwenden bei Hunden, die

an Hypoadrenokortizismus, Hyperkaliämie oder Hyponatriämie leiden. Nicht in Verbindung mit nicht-steroidalen antiphlogistischen

Arzneimitteln (NSAIDs) bei Hunden mit Niereninsuffi zienz anwenden. Nicht anwenden bei Überempfi ndlichkeit gegenüber dem

Angiotensin-Converting-Enzym-Hemmer (ACE-Hemmer) oder einem der sonstigen Bestandteile. Nicht anwenden bei

gesenkter Herzauswurfl eistung durch eine Aorten- oder Pulmonalstenose. Nebenwirkungen: Bei unkastrierten Rüden,

die mit Spironolacton behandelt werden, wird häufi g eine reversible Prostataatrophie beobachtet.

Verschreibungspfl ichtig. Ceva Tiergesundheit GmbH, Postfach 33 02 17, 40435 Düsseldorf.

Ceva Tiergesundheit GmbH � Kanzlerstr. 4 � 40472 Düsseldorf � Deutschland � www.ceva.de


kleintier.konkret-Seminare | Donnerstag, 11.04.2013

9:00 – 18:00 Uhr

Kongresshaus

Sitzungsraum 10

(2. OG)

Referent

Martin Kessler

Mitgründer und Leiter

der Tierklinik Hofheim.

Herausgeber des

Fachbuches „Kleintieronkologie“,

Enke Verlag.

Fachliche Schwerpunkte:

Onkologie

(Tumorchirurgie,

rekonstruktive Chirurgie

und Chemotherapie).

16

Onkologie

Häufi ge Tumoren in der Kleintierpraxis

– Diagnostik und Therapie

Tumoren sind häufi ge Erkrankungen beim Kleintierpatienten.

Die Möglichkeiten der Kleintiermedizin im Hinblick auf Diagnostik und

Therapie haben sich enorm verbessert, so dass heute in vielen Fällen

eine Heilung oder zumindest eine Lebensverlängerung bei guter

Lebensqualität erreicht werden kann. Gleichzeitig ist in den letzten

Jahren die Nachfrage der Tierbesitzer nach einer Behandlung von

Tieren mit einer Krebserkrankung merklich angestiegen. Hier gilt es,

dem Tierbesitzer fachkundig, einfühlsam und mit positiver Einstellung

die medizinischen Möglichkeiten für sein an Krebs erkranktes Tier aufzuzeigen.

Seminarziel

Einleitende Vorträge geben Informationen zu aktuellen diagnostischen

und therapeutischen Möglichkeiten bei wichtigen Tumorerkrankungen

des Hundes und der Katze. Ein Schwerpunkt des Seminars liegt auf

interaktiven Fallbesprechungen, bei denen die Seminarteilnehmer

die diff erenzialdiagnostische Aufarbeitung von verschiedenen Tumorerkrankungen

praxisnah üben.

Seminarinhalt

Teil 1: Einleitende Vorträge:

• Das maligne Lymphom des Hundes:

Ein Tumor mit vielen Gesichtern

• Gleicher Tumor – andere Spezies:

Das maligne Lymphom der Katze

• Tumoren im Analbereich des Hundes:

Diagnostik und Therapie

• Was ich schon immer über Mammatumoren

bei der Katze wissen wollte

Teil 2: Interaktive Fallbesprechungen:

• Praxisnahe diff erenzialdiagnostische Aufarbeitung

von verschiedenen Tumorerkrankungen

ATF-Anerkennung: 7 Stunden

Begrenzte Teilnehmerzahl

Teilnahmegebühr: 295,– €

(inkl. 19% MwSt., Kaff eepausen und Lunchpaket*)

Vorzugspreis für kleintier.konkret-Abonnenten

*Mit freundlicher Unterstützung von


legt Gelenkschmerzen

an die Leine.

Geben Sie Lebensqualität

zurück und vertrauen Sie

dem Coxib mit der

längsten Erfahrung:

• dauerhaft schmerzlindernd

und entzündungshemmend

bei OSTEOARTHRITIS

• schon über 3 Millionen

Behandlungen beim Hund

Zugelassen auch bei

� Zahnbehandlungen

� �postoperativen

Behandlungen

Previcox 57 mg und Previcox 227 mg, Kautabletten

für Hunde. Wirkstoffe und sonstige Bestandteile: Eine Tablette enthält: Firocoxib

57 mg, bzw. Firocoxib 227 mg, Eisenoxide und –hydroxide (E172), Ammonsulfit-Zuckercouleur (E150d).

Anwendungsgebiete: Zur Linderung von Schmerzen und Entzündungen im Zusammenhang mit Osteoarthritis bei Hunden.

Zur Verminderung postoperativer Schmerzen und Entzündungen im Zusammenhang mit Weichteiloperationen, orthopädischen Operationen

und Zahnbehandlungen bei Hunden. Gegenanzeigen: Nicht anwenden bei trächtigen oder laktierenden Hündinnen. In Laborstudien an Kaninchen wurden

mit Dosierungen nahe der für die Behandlung von Hunden empfohlenen Dosis maternotoxische und fetotoxische Wirkungen festgestellt. Nicht anwenden bei Tieren im

Alter unter 10 Wochen oder mit weniger als 3 kg Körpergewicht. Nicht anwenden bei Tieren mit gastrointestinalen Blutungen, Veränderungen des roten und weißen Blutbildes oder

Blutgerinnungsstörungen. Nicht gleichzeitig mit Kortikosteroiden oder anderen nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln (NSAID) anwenden. Nebenwirkungen: Gelegentlich

wurde über Erbrechen und Durchfall berichtet. Diese Reaktionen sind im Allgemeinen vorübergehender Natur und reversibel, wenn die Behandlung abgebrochen wird. Bei der Verabreichung der

empfohlenen therapeutischen Dosis bei Hunden wurde in sehr seltenen Fällen von Nieren- und/oder Leberfunktionsstörungen berichtet. Neurologische Symptome

bei behandelten Hunden wurden selten berichtet. Wenn Nebenwirkungen wie Erbrechen, wiederholter Durchfall, okkultes Blut im Kot, plötzlicher Gewichtsverlust,

Appetitlosigkeit, Lethargie oder Verschlechterung von biochemischen Nieren- oder Leberwerten auftreten, sollte die Anwendung des Tierarzneimittels abgebrochen

und der Tierarzt zu Rate gezogen werden. Wie bei anderen nichtsteroidalen Antiphlogistika können schwerwiegende unerwünschte Arzneimittelwirkungen auftreten,

die in sehr seltenen Fällen tödlich enden können. Für Deutschland: Verschreibungspflichtig. Pharm. Unternehmer: Merial GmbH, Am Söldnermoos 6, D-85399

Hallbergmoos. Für Österreich: Weitere Angaben zu Nebenwirkungen, Wechselwirkungen und zu den besonderen Warnhinweisen zur sicheren Anwendung sind

der „Austria Codex-Fachinformation” zu entnehmen. Abgabe: Rezept- und apothekenpflichtig. Packungsgrößen: 10 (30, 180) Tabletten. Zulassungsinhaber:

Merial, Lyon, Frankreich. Hersteller: Merial, Toulouse, Frankreich. Vertrieb: Richter Pharma AG, A-4600 Wels. Weitere Informationen finden Sie unter www.merial.com.


kleintier.konkret-Seminare | Donnerstag, 11.04.2013

9:00 – 18:00 Uhr

Kongresshaus

Sitzungsraum 2

(1. OG)

Referent

Axel Wehrend

Seit August 2007

Professor für klinische

Reproduktionsmedizin

an der Justus-Liebig-

Universität Gießen,

Leiter der Klinik für

Geburtshilfe, Gynäkologie

und Andrologie der

Groß- und Kleintiere mit

tierärztlicher Ambulanz.

18

Reproduktionsmedizin

Leitsymptome Gynäkologie,

Andrologie und Geburtshilfe

Die Reproduktionsmedizin hat in der Kleintierpraxis mittlerweile einen

festen Stellenwert. Durch die Einführung neuer Wirkstoff e und eine

Verbesserung der Diagnostik – insbesondere der Sonographie und der

endokrinen Diagnostik – können Krankheitsbilder diff erenziert aufgearbeitet

und therapiert werden, die früher häufi g nur durch eine Kastration

„behandelt“ wurden. Zudem hat der Anspruch vieler Besitzer auch

in der veterinärmedizinischen Betreuung von Zuchttieren zugenommen.

Seminarziel

Die Semiarteilnehmer sollen nach dem Besuch der Veranstaltung für die

zu bearbeitenden Leitsymptome die möglichen Diff erenzialdiagnosen

aufl isten und einen Diagnoseplan aufstellen können sowie die therapeutischen

Möglichkeiten kennen.

Seminarinhalt

Im Rahmen des Seminars sollen häufi ge Leitsymptome in der Gynäkologie,

Andrologie und Geburtshilfe beim Hund problemorientiert aufgearbeitet

werden. Vor dem Hintergrund des jeweiligen Falles, werden

die pathophysiologischen Grundlagen, die Möglichkeiten der Diagnostik

und Therapie sowie forensische Aspekte besprochen.

Leitsymptome

• Hündin wird nicht läufi g

• Hündin lässt sich nicht decken

• Hündin ist leer geblieben

• Rüde mit Verdacht auf Infertilität

• Rüde mit Umfangsvermehrung Hoden

• Hündin mit Ausfl uss

• Hündin in der Geburt

• Welpen sterben nach der Geburt

ATF-Anerkennung: 7 Stunden

Begrenzte Teilnehmerzahl

Teilnahmegebühr: 295,– €

(inkl. 19% MwSt., Kaff eepausen und Lunchpaket*)

Vorzugspreis für kleintier.konkret-Abonnenten

*Mit freundlicher Unterstützung von


����������������������������

��������������������

www.integra-protect.de

������������������

������������������

��������������������

��� ����� ���� �� ���

���� �����

���� �� ���

����� �����

��

�������������

����������������

���������������������������������������������������


kleintier.konkret-Seminare | Donnerstag, 11.04.2013

9:00 – 18:00 Uhr

Kongresshaus

Sitzungsraum 3

(1. OG)

Referent

Michael Pees

Ist als PD an der Klinik

für Vögel und Reptilien

der Universität Leipzig

tätig.

Fachliche Schwerpunkte:

Bildgebende Verfahren

und Respiratorische

Erkrankungen.

20

Reptilien

Interaktive Aufarbeitung wichtiger

Leitsymptome

Reptilien spielen in der Praxis seit Jahren eine zunehmend wichtige

Rolle. Das Wissen der Halter steigt, und damit auch die Erwartungen an

den Tierarzt. Diesem bieten sich jedoch im Vergleich zum Säuger aufgrund

der relativen Symptomarmut weniger spezifi sche Leitsymptome

als Anhaltspunkt für das weitere Vorgehen. Die besondere Herausforderung

für den Tierarzt besteht bei der Diagnostik daher nicht in den

technischen Anforderungen, sondern vielmehr darin, die reptilienspezifi

schen Besonderheiten zu kennen und die Diagnostik möglichst gezielt

einzusetzen.

Seminarziel

Die Teilnehmer sollen im Anschluss an das Seminar in der Lage sein,

diese wichtigen Leitsymptomatiken speziesspezifi sch diagnostisch anzugehen

und die relevanten Ursachen zu erkennen sowie zu therapieren.

Seminarinhalt

Es werden sowohl das diagnostische Vorgehen abhängig von der entsprechenden

Reptilienart als auch relevante Erkrankungen einschließlich

Ätiologie und gezielter Therapie besprochen.

Teil 1: Grundlagen der Diagnostik:

• Praktisch orientierte Einführungsvorträge und interaktive

Übungen in Kleingruppen anhand typischer Fallbeispiele

Teil 2: Leitsymptomatiken:

• Besprechung der Leitsymptome Kot-/Harnveränderung,

Störung des Bewegungsapparates und Hautveränderung.

• Interaktives Training in Kleingruppen, bei dem nach Erstellen

einer Diff erentialdiagnostikliste die Diagnostik selbst ausgewählt

und beurteilt wird. Die Ergebnisse werden im Anschluss gemeinsam

besprochen.

Teil 3: Fälle aus der Praxis:

• Die Teilnehmer können im Vorfeld des Seminars in Absprache

mit dem Referenten eigene Fälle einreichen, die dann gemeinsam

besprochen werden.

Im Anschluss an das Seminar stehen den Teilnehmern die interaktiven

Übungen für eine Vertiefung im Internet zur Verfügung.

ATF-Anerkennung: 7 Stunden

Begrenzte Teilnehmerzahl, Teilnahmegebühr: 295,– €

(inkl. 19% MwSt., Kaff eepausen und Lunchpaket*)

Vorzugspreis für kleintier.konkret-Abonnenten

*Mit freundlicher Unterstützung von


1. Neuer

Wirkstoff

2. Einmal täglich

3. Neutraler

Geschmack

… ZURÜCK ZU

SCHNURRRR

VON GRRRRR …

DIE INNOVATION

bei feliner Hyperthyreose

Vidalta® 10 mg/15 mg. Retardtabletten für Katzen. Für Tiere. Wirkstoff : Carbimazol. Zusammensetzung: Eine Tablette enthält: Carbimazol

10 mg bzw. 15 mg, Eisen(III)-oxid (E 172). Anwendungsgebiete: Behandlung von Hyperthyreose und von mit Hyperthyreose assoziierten klinischen

Symptomen bei Katzen. Gegenanzeigen: Nicht anwenden bei Katzen mit systemischen Krankheiten wie schweren primären Lebererkrankungen oder

Diabetes mellitus. Nicht anwenden bei Katzen, die Anzeichen einer Autoimmunkrankheit oder Veränderungen des roten oder weißen Blutbildes zeigen,

wie Anämie, Neutropenie oder Lymphopenie. Nicht anwenden bei Tieren mit Thrombozytenstörungen (insbesondere Thrombozytopenie) und Koagulopathien.

Nicht anwenden bei Katzen mit bekannter Überempfi ndlichkeit gegenüber Mercaptoimidazolen (Carbimazol oder Thiamazol (Methimazol)).

Nicht bei trächtigen und laktierenden Tieren anwenden. Nebenwirkungen: Häufi g au� retende Nebenwirkungen sind vor allem Erbrechen, Durchfall,

verminderter Appetit, Verschlechterung des äußeren Erscheinungsbildes, Antriebslosigkeit, Tachykardie, Polydipsie, Dehydration und Polyurie. Dermatologische

Symptome (Juckreiz, nässende Dermatitis, Rötung, Haarausfall) wurden ebenfalls berichtet. Diese klinischen Symptome sind in der Regel

mild, durch symptomatische Therapie hinreichend beherrschbar und stellen keinen Grund für einen Behandlungsabbruch dar. Warnhinweise: Die

Tabletten nicht zerbrechen oder zerdrücken, da dies die Retardierung der Wirksto� reisetzung beeinträchtigt. Handelsformen: Kunststoff behälter

mit 30 oder 100 Tabletten. Verschrei bungs pfl ichtig. Pharmazeutischer Unternehmer: Intervet Deutschland GmbH, Postfach 1130, D-85701

Unterschleißheim

Intervet Deutschland GmbH –

ein Unternehmen der MSD Tiergesundheit

www.msd-tiergesundheit.de

F-143


kleintier.konkret-Seminare | Donnerstag, 11.04.2013

9:00 – 18:00 Uhr

Kongresshaus

Sitzungsraum 1

(1. OG)

Referenten

Urs Geissbühler

Seit 2009 Dozent

für klinische Radiologie

am Departement für

klinische Veterinärmedizin

der Universität

Bern, Schweiz.

Jürgen Kiefer

Jürgen Kiefer war bis 2002

Professor für Biophysik und

allgemeine Radiologie an

der Justus-Liebig-Universität

Giessen. Seine Hauptforschungsgebiete

waren

Strahlengenetik, Weltraumstrahlenbiologie

sowie die

biologischen Wirkungen

schwerer geladener Teilchen.

Von 1998 bis 2006 gehörte

er der Strahlenschutzkommission

bei dem Bundesminister

für Umwelt, Naturschutz

und Reaktorsicherheit (SSK)

an, bis heute ist er Mitglied

von Ausschüssen und Arbeitsgruppen

der SSK. Außerdem

beteiligt er sich regelmäßig

als Veranstalter oder Referent

an Strahlenschutzkursen für

Ärzte und Veterinärmediziner.

Im Jahr 2003 hat Jürgen

Kiefer die „Friedrich-

Dessauer-Medaille“ sowie

2006 den Ulrich-Hagen-Preis

für hervorragende Verdienste

um die Strahlenforschung

erhalten.

22

Röntgen

Kurs zur Erneuerung der Fachkunde für

Tierärzte nach RöV gem. § 18 a RöV

Teil 1: Strahlenschutz in der Praxis (Jürgen Kiefer)

Grundlagen, Konzepte und Größen des Strahlenschutzes

• Neue Verordnungen sowie behördliche Verfahren und

Regelungen

• Bedeutung für den Strahlenschutz in der Tierheilkunde

Strahlenbiologische Grundlagen der neuen Strahlenschutzbestimmungen

• Gegenwärtiger Stand der Abschätzung des Strahlenrisikos

• Belastung der Bevölkerung aus natürlichen und

zivilisatorischen Quellen

• Strahlenschutz des Personals

Teil 2: Bildbeurteilung Klein- und Heimtier (Urs Geissbühler)

Grundlagen

• Bildqualität, Einstell- und Lagerungstechnik und

Strahlenbelastung

Bildbeurteilung anhand von Fallbeispielen

• Systematische Befundung

• Formulieren der Röntgendiagnose

• Erstellen einer Diff erentialdiagnoseliste

• Kommentar und Planung der weiterführenden Diagnostik

Teil 3: Erfolgskontrolle

ATF-Anerkennung: 6 Stunden

Begrenzte Teilnehmerzahl, Teilnahmegebühr: 220,– €

(inkl. 19% MwSt., Kaff eepausen und Lunchpaket*)

Vorzugspreis für kleintier.konkret-Abonnenten

*Mit freundlicher Unterstützung von


VIELFALT, QUALITÄT & SICHERHEIT

P09 vet

DC-3 vet

DP-30 vet oder DP-50 vet

Rufen Sie uns auf unserer kostenlosen Direct-Line 0800/SONORING

(0800/76667464) an. Wir freuen uns auf Ihren Anruf! Oder informieren Sie sich

unter www.sonoring.de


kleintier.konkret-Seminare | Donnerstag, 11.04.2013

9:00 – 18:00 Uhr

Kongresshaus

Sitzungsraum 8

(2. OG)

Referent

Volker Schmiedel

Seit 1996 Chefarzt der

Inneren Abteilung der

Habichtswald-Klinik,

Kassel. Erfolgreicher

Autor von Ratgebern

und Fachbüchern, u.a.

der Ratgeber „Burnout

– wenn Arbeit, Alltag

und Familie erschöpfen“,

Trias Verlag.

24

Stressmanagement

Auftanken statt Ausbrennen

Erschöpfung greift in unserer Gesellschaft, und besonders bei den Angehörigen

der „helfenden Berufe“ zu denen auch die Tierärzte gehören,

wie ein Flächenbrand um sich. Dabei handelt es sich um vielschichtiges

und komplexes Thema, bei dem es innere und äußere Faktoren zu

bedenken gilt. Viele kennen Sie bestimmt auch aus Ihrem Berufsalltag

– lange Arbeitszeiten, Probleme, Familie und Beruf unter einen Hut zu

bekommen sowie eine hohe Erwartungshaltung der Patientenbesitzer

und Unzufriedenheit mit der Vergütung der erbrachten Leistungen.

Wenn alles zusammenkommt, entsteht langfristig Erschöpfung. Kennen

Sie Ihre persönlichen Energieräuber? Wichtiger noch: Kennen Sie Ihre

Energiequellen? Und was tun Sie, um diese wieder aufzufüllen?

Seminarziel:

Die Teilnehmer sollen lernen, eigene Erschöpfungszustände sowie

deren Mitarbeiter frühzeitig zu erkennen und diesen mit Hilfe des

erworbenen Wissens um schädigende wie schützende Faktoren

entgegenwirken zu können.

Seminarinhalt

Zunächst sollen Defi nitionen, innere und äußere Faktoren von Erschöpfung

sowie dessen Folgen kognitiv vermittelt werden. Im Vordergrund

steht aber der Erwerb von Kompetenzen zur Prävention von bzw.

zum Coping mit Erschöpfung unter besonderer Berücksichtigung der

Ressourcenorientierung. Dabei sollte der Fokus nicht allein auf einen

psychosomatischen Ansatz, sondern auf eine ganzheitliche Sichtweise

gelegt werden.

• Wie kann ich „normale Erschöpfung“ von „richtigen Krankheiten“

abgrenzen?

• Was ist eigentlich Stress und wie kann ich damit richtig umgehen?

• Welche inneren Faktoren (z.B. psychische Einstellungen) sind

bedeutsam?

• Welche äußeren Faktoren (z.B. Missmanagement) muss ich beachten?

• Welchen Einfl uss haben Ernährung und Genussmittel?

• Was kann ich selbst tun, wenn Symptome von Erschöpfung zu erkennen

sind, bzw. wann ist professionelle Hilfe aufzusuchen?

• Erschöpft Sport nicht noch mehr?

• Wie kann ich mich selbst und meine Mitarbeiter vor Erschöpfung

schützen?

ATF-Anerkennung: 7 Stunden

Begrenzte Teilnehmerzahl, Teilnahmegebühr: 220,– €

(inkl. 19% MwSt., Kaff eepausen und Lunchpaket*)

Vorzugspreis für kleintier.konkret-Abonnenten

*Mit freundlicher Unterstützung von


Karsivan ® 50 mg / 100 mg. Filmtabletten für Hunde. Wirkstoff: Propentofyllin. Anwendungsgebiete: Durchblutungsstörungen

im zerebralen und peripheren Bereich. Apothekenpfl ichtig. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die

Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker. Pharmazeutischer Unternehmer: Intervet Deutschland

GmbH, Postfach 1130, D-85701 Unterschleißheim, www.msd-tiergesundheit.de

Intervet Deutschland GmbH –

ein Unternehmen der MSD Tiergesundheit

www.facebook.com/Karsivan

Karsivan ® Gassi App

Gassi in guter Gesellschaft

Karsivan ® Dog Dates, die Gassi App – Treffpunkt für Hundehalter von heute

Gassi gehen ist ein wunderbarer Moment im Hunde leben und in guter Gesellschaft

macht Gassi doppelt Spaß – für Tier und Mensch. Finden Sie jetzt Ihren

idealen „Spazierpartner“ mit der Karsivan ® Gassi App. Die iPhone-App zeigt

Ihnen, welche Leute gerade online und unterwegs sind. Treffpunkte verabreden

und gemeinsam spazieren oder einfach nur Chatten und Tipps austauschen –

z.B. über Karsivan ® : Regt den Kreislauf an, stärkt das Herz, wirkt gegen

Alterungs prozesse, fördert die Aufmerksamkeit und die Bewegungsfreude

kehrt zurück. Karsivan ® – fi t wie eh und je!

Karsivan ® Dog Dates, die Gassi APP – Kostenloser Download im App Store

PIF-18


Fragen online beantworten …

CVE �������������������������������� ��������

���������

������������������������������������

���� ������� ����������� ������������������� �������������������������������������������

������� ���� ����� ������������ ������ ���������� ���������������������������������������������

���� ������ ����� ������ ������������ �������� ����� ������������������������������������

��������������������������� ������� ���� ������

����������������������������������������������

ATF

1 Stunde

zertifizierte Fortbildung

������������������

Ja, bitte senden Sie mir kostenlos 3 Ausgaben

von CVE Kleintier zum Testen.

Ja, ich möchte CVE Kleintier abonnieren

(6 Hefte jährlich) und erhalte einen Jahrgang

(inkl. Onlinezugang) zum Preis von

50,- EUR inkl. 7% MwSt. und Versandkosten

(Auslandsversand zzgl. 7,- EUR).

CVE �������������������������������� ��������

�����

�������������������������������������

�������������������������

����������������������������������������������������� ���� ��������������� ������� ���������������������

���������������������������������������������������� �����������������������������������������������������

���������������������������������������������������� ������������������������������

��������������������������������������������������������

������������������������������������������������������

ATF

1 Stunde

zertifizierte Fortbildung

������������������

Ja, bitte senden Sie mir kostenlos 2 Ausgaben

von CVE Pferd zum Testen.

Ja, ich möchte CVE Pferd abonnieren

(4 Hefte jährlich) und erhalte einen Jahrgang

(inkl. Onlinezugang) zum Preis von

50,- EUR inkl. 7% MwSt. und Versandkosten

(Auslandsversand zzgl. 7,- EUR).

Das Abo kann ich 3 Monate vor Ende des Bezugszeitraumes kündigen. Diese Bestellung kann ich innerhalb von 14 Tagen schriftlich bei der Bestelladresse

widerrufen. Rechtzeitige Absendung der Widerrufserklärung genügt (Poststempel). (Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten)

Vorname, Name

Straße, Hausnummer

PLZ, Ort

CVE ���������

�������������������������������� ��������

������������������������������������

���� ������� ����������� �������������������

������� ���� ����� ������������ ������ ����������

���� ������ ����� ������ ������������ �������� �����

��������������������������� ������� ���� ������

����������������������������������������������

Die Feierabend-Fortbildung

�������������������������������������������

���������������������������������������������

������������������������������������

ATF

zertifizierte Fortbildung

1 Stunde

������������������ �������

Datum, Unterschrift

CVE �����

�������������������������������� ��������

�������������������������������������

�������������������������

����������������������������������������������������� ���� ��������������� ������� ���������������������

���������������������������������������������������� �����������������������������������������������������

���������������������������������������������������� ������������������������������

��������������������������������������������������������

������������������������������������������������������

… ATF Urkunde sofort per E-Mail

������������������

Faxantwort (04763) 6 28 03 42

Veterinär Verlags GmbH | Hindenburgstraße 71 | 27442 Gnarrenburg | Handelsregistersitz: Amtsgericht Tostedt HRB 100933 | Geschäftsführung: Dr. Manuela Tölle

ATF

zertifizierte Fortbildung

1 Stunde

Bitte einsenden an:

Veterinär Verlags GmbH

Hindenburgstr. 71

27442 Gnarrenburg

Tel: (04763) 6 28 03 40

E-Mail:

verlag@vetimpulse.de

www.cve-impulse.de


Firmen-Seminare

Donnerstag, 11.04.2013

27


Firmen-Seminare | Donnerstag, 11.04.2013

14:30 – 18:30 Uhr

Kurhaus

Empfangszimmer

(OG)

Referenten

Volker Rojahn

Inhaber von Rojahn-

Consulting. Tätig als

Personalberater und

Personalleiter sowie als

Moderator und Coach in

Deutschland, im

europäischen Ausland

und in Übersee.

Christian Rudnick

Fachtierarzt für Kleintiere

und geschäftsführender

Gesellschafter der

Tierklinik und Tierheim

Rostock GmbH,

einschl. Betreuung des

Rostocker Zoos.

Stefan Thiele

Gesellschafter der

Unternehmensberatung

Compliance Consulting

BDU – Gesellschaft für

kundenorientierte Unternehmensentwicklung

bR.

Der Fachbuchautor ist

seit 1998 mit seinen

Beratungsleistungen

u.a. auf die Tierärztebranche

spezialisiert.

Lernen Sie Ihren

Führungsstil kennen!

28

Strategien erfolgreicher Mitarbeitersuche,

-führung und -bindung mit individueller

Führungsstil-Analyse jeden Teilnehmers (optional)

14:30 Einleitende Worte

� Zeitgemäße Personal-Recruiting-Strategien

Wie man als Praxis- oder Klinikchef heute geeignete

Tierarztassistenten, Teilhaber oder Nachfolger fi ndet

Volker Rojahn, Certifi ed Executive Recruitment Consultant

(CERC/BDU), ROJAHN CONSULTING (Karlsruhe)

� Führungsstil-Analyse und Planung des Einzelcoachings

Wie man seinen Führungsstil verbessern kann

15:30 Gemeinsame Kaff eepause

16:00 � Mitarbeiterführung und -bindung

Wie ein guter Führungsstil zu loyalen Mitarbeitern führt

Stefan Thiele, Certifi ed Management Consultant (CMC/BDU),

Compliance Consulting (Bergisch-Gladbach – Berlin)

16:45 � Erfahrungsbericht eines Praktikers

Fachkräftemangel – wie wir unsere Klinik darauf vorbereiten

Dr. Jens-Christian Rudnick, Tierklinik & Tierheim Rostock GmbH

17:15 � Vorstellen der anonymisierten Gruppenergebnisse

der Führungsstil-Analyse und Diskussion mit den

Referenten

18:00 Prosecco-Ausklang

Die Teilnahmegebühr beinhaltet optional eine personenbezogene

Analyse des Führungsstils und ein individuelles Einzelcoaching

in Einzelterminen im Nachgang zum Seminar an den

darauff olgenden Kongresstagen.

ATF-Anerkennung: 4 Stunden

Begrenzte Teilnehmerzahl, Teilnahmegebühr: 145,– €

(inkl. 19% MwSt. und Kaff eepause)


DIÄT-ALLEINFUTTERMITTEL

DOG SANA

GLUTENFREIE

ZUTATEN

ESSENZIELLE

FETTSÄUREN

FOS


Firmen-Seminare | Donnerstag, 11.04.2013

8:30 – 13:00 Uhr

Kongresshaus

Sitzungsraum 6

(2. OG)

Referenten

Sylvia Jauernig

Leiterin der chirurgischen

Abteilung der

Kleintierklinik in

Vantaa, Finnland.

Mieczyslaw Pukacz

Seit 1993 als praktizierender

Tierarzt in einer

Gemeinschaftspraxis in

Ingolstadt tätig.

30

Neue und Standard-Kastrationsmethoden

bei der Hündin und die bipolare

Verschweißtechnik

Die Sterilisation / Kastration / Ovario-Hysterektomie bei der Hündin ist

weltweit eines der Veterinärthemen. Der Workshop stellt alle aktuellen

und gängigen Verfahren im Überblick dar. Den minimal-invasiven

Techniken wird vor allem in den praktischen Übungen besonderes

Augenmerk geschenkt, denn neben der inzwischen klassischen

Mehr-Portaltechnik gibt es die sog. Ein-Portaltechniken aus Europa

und den USA.

Dazu kommt seit 2 Jahren die sog. video-assistierte Technik nach

Pukacz. Zusätzlich wird der praktische Nutzen der bipolaren

Verschweißtechniken der HF-Chirurgie für das Absetzen der Ovarien

demonstriert. Jeder Teilnehmer kann sich so in kleiner Runde einen

praktischen Einblick über die neuen Techniken verschaff en.

ATF-Anerkennung: 4 Stunden

Begrenzte Teilnehmerzahl, Teilnahmegebühr: 498,– €

(inkl. 19% MwSt. und Kaff eepause)


Pflichttext zur Produktwerbung auf der 2. Umschlagseite

Veraflox ® 15 mg Tabletten für Hunde und Katzen, Veraflox ® 60 mg Tabletten für Hunde, Veraflox ® 120 mg Tabletten für Hunde. Wirkstoff: Pradofloxacin. Zusammensetzung: 1 Tablette enthält: 15 mg, 60 mg bzw. 120

mg Pradofloxacin. Sonstige Bestandteile: Lactosemonohydrat, Mikrokristalline Cellulose, Povidon, Magnesiumstearat, Hochdisperses Siliciumdioxid, Künstliches Fleischaroma, Croscarmellose-Natrium. Anwendungsgebiete: Hunde:

Behandlung von: Wundinfektionen, verursacht durch empfindliche Stämme der Staphylococcus intermedius-Gruppe (einschließlich S. pseudintermedius), oberflächlicher und tiefer Pyodermie, verursacht durch empfindliche

Stämme der Staphylococcus intermedius-Gruppe (einschließlich S. pseudintermedius), akuten Harnwegsinfektionen, verursacht durch empfindliche Stämme von Escherichia coli und der Staphylococcus intermedius-Gruppe (einschließlich

S. pseudintermedius) und zur Unterstützung der Therapie (Zahnreinigung, chirurgische Maßnahmen) von schweren Infektionen des Zahnfleisches und des Zahnhalteapparates, verursacht durch empfindliche Stämme

von anaeroben Organismen, z.B. Porphyromonas spp. und Prevotella spp. Katzen: Zur Behandlung von akuten Infektionen der oberen Atemwege, verursacht durch empfindliche Stämme von Pasteurella multocida, Escherichia coli

und der Staphylococcus intermedius-Gruppe (einschließlich S. pseudintermedius). Gegenanzeigen: Nicht anwenden bei Tieren mit bekannter Überempfindlichkeit gegenüber Fluorchinolonen. Hunde: Nicht anwenden bei Hunden

in der Wachstumsphase, da der sich entwickelnde Gelenkknorpel geschädigt werden kann. Die Dauer der Wachstumsphase hängt von der Hunderasse ab. Für die meisten Hunderassen dürfen pradofloxacinhaltige Tierarzneimittel

bis zu einem Alter von 12 Monaten und bei sehr großen Hunderassen bis zu einem Alter von 18 Monaten nicht angewendet werden. Nicht anwenden bei Hunden mit chronischen Gelenkknorpelschäden, da sich diese während

der Behandlung mit Fluorchinolonen verschlimmern können. Nicht anwenden bei Hunden mit ZNS-Störungen wie Epilepsie, da Fluorchinolone möglicherweise in prädisponierten Tieren Anfälle hervorrufen können. Katzen: Da keine

Daten vorliegen, sollte Pradofloxacin nicht bei Katzen angewendet werden, die jünger als 6 Wochen sind. Pradofloxacin hat keine schädigende Wirkung auf den wachsenden Gelenkknorpel bei Katzenwelpen, die 6 Wochen oder

älter sind. Trotzdem sollte das Tierarzneimittel nicht bei Katzen mit chronischen Gelenkknorpelschäden angewendet werden, da sich diese während der Behandlung mit Fluorchinolonen verschlimmern können. Nicht anwenden bei

Katzen mit ZNS-Störungen wie Epilepsie, da Fluorchinolone möglicherweise in prädisponierten Tieren Anfälle hervorrufen können. Nebenwirkungen: In seltenen Fällen wurden bei Hunden und Katzen vorübergehende, mild verlaufende

Störungen des Magen-Darm-Traktes und Erbrechen beobachtet. Wechselwirkungen: Die gleichzeitige Anwendung von Metallkationen in Antazida oder Sucralfaten, die Magnesiumhydroxid oder Aluminiumhydroxid enthalten,

oder von Multivitaminpräparaten mit Eisen- oder Zinkbestandteilen sowie von kalziumhaltigen Milchprodukten, kann die Bioverfügbarkeit von Fluorchinolonen herabsetzen. Daher sollte Veraflox ® nicht zusammen mit Antazida,

Sucralfat, Multivitaminpräparaten oder Milchprodukten angewendet werden, da diese die Resorption von Veraflox ® hemmen können. Fluorchinolone sollten bei Tieren mit Anfallsleiden nicht in Kombination mit nicht-steroidalen

entzündungshemmenden Arzneimitteln (NSAIDs) angewendet werden, da pharmakodynamische Wechselwirkungen im zentralen Nervensystem möglich sind. Die Kombination von Fluorchinolonen mit Theophyllin kann zu einem

Anstieg der Plasmakonzentrationen des Theophyllins durch Veränderungen seines Metabolismus führen und sollte daher vermieden werden. Ebenso sollte aufgrund eines möglichen Anstiegs der oralen Bioverfügbarkeit die Kombination

von Fluorchinolonen mit Digoxin vermieden werden. Verschreibungspflichtig. Zulassungsinhaber: Bayer Animal Health GmbH, 51368 Leverkusen. Vertreiber: Bayer Vital GmbH, 51368 Leverkusen. Druckversion: 03/2011

Veraflox ® 25 mg/ml Suspension zum Eingeben für Katzen. Wirkstoff: Pradofloxacin. Zusammensetzung: 1 ml enthält: 25 mg Pradofloxacin. Sonstige Bestandteile: Polacrilin, Sorbinsäure, Ascorbinsäure, Xanthangummi, Propylenglykol,

Künstliches Vanillearoma, Gereinigtes Wasser. Anwendungsgebiete: Behandlung von: akuten Infektionen der oberen Atemwege, verursacht durch empfindliche Stämme von Pasteurella multocida, Escherichia coli und

der Staphylococcus intermedius-Gruppe (einschließlich S. pseudintermedius). Wundinfektionen und Abszessen, verursacht durch empfindliche Stämme von Pasteurella multocida und der Staphylococcus intermedius-Gruppe (einschließlich

S. pseudintermedius). Gegenanzeigen: Nicht anwenden bei Katzen mit bekannter Überempfindlichkeit gegen Fluorchinolone. Da keine Daten vorliegen, sollte Pradofloxacin nicht bei Katzen angewendet werden, die jünger

als 6 Wochen sind. Pradofloxacin hat keine schädigende Wirkung auf den wachsenden Gelenkknorpel bei Katzenwelpen, die 6 Wochen oder älter sind. Trotzdem sollte das Tierarzneimittel nicht bei Katzen mit chronischen Gelenkknorpelschäden

angewendet werden, da sich diese unter der Behandlung mit Fluorchinolonen verschlimmern können. Nicht anwenden bei Tieren mit ZNS-Störungen wie Epilepsie, da Fluorchinolone bei prädisponierten Tieren möglicherweise

Anfälle hervorrufen können. Nebenwirkungen: In seltenen Fällen kann es zu vorübergehenden, mild verlaufenden Störungen des Magen-Darm-Traktes und Erbrechen kommen. Wechselwirkungen: Die gleichzeitige

Anwendung von Metallkationen in Antazida oder Sucralfaten, die Magnesiumhydroxid oder Aluminiumhydroxid enthalten, oder von Multivitaminpräparaten mit Eisen- oder Zinkbestandteilen sowie von kalziumhaltigen Milchprodukten

kann die Bioverfügbarkeit von Fluorchinolonen herabsetzen. Daher sollte Veraflox ® nicht zusammen mit Antazida, Sucralfat, eisen- oder zinkhaltigen Multivitaminpräparaten oder Milchprodukten angewendet werden, da diese die

Resorption von Veraflox ® hemmen können. Fluorchinolone sollten bei Tieren mit Anfallsleiden nicht in Kombination mit nicht-steroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln (NSAIDs) angewendet werden, da pharmakodynamische

Wechselwirkungen im zentralen Nervensystem möglich sind. Die Kombination von Fluorchinolonen mit Theophyllin kann zu einem Anstieg der Plasmakonzentrationen des Theophyllins durch Veränderungen seines Metabolismus

führen und sollte daher vermieden werden. Ebenso sollte aufgrund eines möglichen Anstiegs der oralen Bioverfügbarkeit die Kombination von Fluorchinolonen mit Digoxin vermieden werden. Warnhinweise: Das Einbringen von

Verunreinigungen während der Anwendung ist zu vermeiden. Verschreibungspflichtig. Zulassungsinhaber: Bayer Animal Health GmbH, 51368 Leverkusen. Vertreiber: Bayer Vital GmbH, 51368 Leverkusen. Druckversion: 03/2011


Firmen-Seminare | Donnerstag, 11.04.2013

9:00 – 18:00 Uhr

Kurhaus

Runder Saal (OG)

Referenten

Heike Karpenstein

Fachtierärztin für

Radiologie und andere

bildgebende Verfahren.

Stephan Klumpp

Fachtierarzt für

Radiologie und andere

bildgebende Verfahren,

Fachtierarzt für Chirurgie

für Klein- und Heimtiere.

Reinhard Schramm

Fachtierarzt mit ZusatzbezeichnungAugenheilkunde,

geprüftes Mitglied

im DOR. Zertifi zierter

Untersucher für PKD,

CC, Dok.

Fachliche Schwerpunkte:

Innere Medizin/

Kardiologie, Augenerkrankungen,

Exoten

(Psittaziden, Reptilien).

32

Bildgebung Thorax beim Hund –

Befunde erheben leicht gemacht

Das Seminar bietet die Möglichkeit zur Auff rischung und Vertiefung der

Kenntnisse der Diagnostik von Thoraxerkrankungen. Der Schwerpunkt

liegt hier auf dem Erkennen der verschiedenen Lungenzeichnungen,

sowie dem Diagnostizieren der häufi gsten kardiologischen Problematiken

von praxisrelevanten kardiologischen Befunden beim Hund.

Die Möglichkeiten des sinnvollen Einsatzes der CT am Thorax werden

dargelegt. Theoretische Grundlagen werden systematisch anhand von

Fallbeispielen erläutert. Neben der Befundung von Röntgenbildern, sollen

die Kenntnisse anhand der ergänzenden sonographischen Befunde

und den computertomographischen Schnittbildern vertieft werden. In

praktischen Übungen (Röntgenbildbefundung) werden die erworbenen

Kenntnisse gefestigt.

Seminarinhalt

Neben Röntgen und Ultraschall wird die Nutzung der Computertomographie

immer essentieller für die Diagnostik verschiedener thorakaler

Erkrankungen. In dem Seminar soll herausgearbeitet werden, bei welcher

Fragestellung der Einsatz der Computertomographie eine sinnvolle

Ergänzung darstellt. Anhand von Fallbeispielen werden die verschiedenen

Lungenzeichnungen ausführlich mit den Teilnehmern in interaktiven

Diskussionen an vorliegenden Röntgenbildern und zum Teil an

computertomographischen Schnittbildern trainiert. Zusätzlich werden

gängige kardiologische Erkrankungen, mit denen man sich häufi g in der

Praxis konfrontiert sieht, umfassend besprochen, mit dem Ziel die klinische

Untersuchung durch Röntgen und Ultraschall sinnvoll zu ergänzen

und so die verschiedenen Erkrankungen zu diagnostizieren.


Firmen-Seminare | Donnerstag, 11.04.2013

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an alle Tierärztinnen/Tierärzte, die Bildgebende

Diagnostik am Thorax einsetzen und ihre Kenntnisse hier auff rischen

und vertiefen möchten. Die Teilnehmer sollen nach dem Seminar in der

Lage sein, Röntgenbilder des Thorax systematisch aufarbeiten zu können

und ggf. mit den ergänzenden bildgebenden Verfahren (Ultraschall

und/oder Computertomographie) die Diagnosen zu sichern. Neben dem

Unterscheiden zwischen kardiologischen und anderen internistischen

Erkrankungen werden die Teilnehmer am Ende des Seminars die verschiedenen

Lungenzeichnungen bestimmen können.

ATF-Anerkennung: 7 Stunden

Begrenzte Teilnehmerzahl

Teilnahmegebühr: 419,– €

(inkl. 19% MwSt, Skriptunterlagen, Kaff eepausen, Mittagessen

und Getränken)

Bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn ist eine schriftliche Stornierung der

Anmeldung und Rückerstattung der Teilnahmegebühr unter Abzug von

25% von der Teilnahmegebühr möglich. Der Veranstalter übernimmt keine

Haftung für Schäden jeglicher Art (z.B. infolge Veranstaltungsabsage).

9:00 – 18:00 Uhr

Kurhaus

Runder Saal (OG)

33


Firmen-Seminare | Donnerstag, 11.04.2013

9:00 – 17:30 Uhr

Kongresshaus

Sitzungsraum 4

(1. OG)

Referentinnen

Cordula

Poulsen Nautrup

Fachtierärztin für

Anatomie, Bereichs-

und Zusatzbezeichnung

Kleintierkardiologie,

Tieranatomie I,

LMU München.

Sandra Penzl

Mobile Praxis für

Kleintierkardiologie und

Ultraschall in Dorfen.

Stefanie Pfl eger

Seit 2008 wissens. Mitarbeiterin

am Lehrstuhl für

Tieranatomie an der

LMU München.

Stefanie Weber

Doktorantin bei Herrn

Dr. med. vet. Sven Reese

in der Tieranatomie,

LMU München Dissertation

über Ultraschall

an Mäusen.

Inga Wölfel

Seit 2008 wissens. Mitarbeiterin

am Lehrstuhl für

Tieranatomie, Histologie

und Embryologie mit

Betreuung der Anatomiekurse

und des studentischen

Ultraschalllabor

an der LMU München.

34

Anfänger

Abdominale Sonographie für Anfänger

Das Seminar vermittelt Kenntnisse in Ultraschallphysik, Gerätetechnik,

sonographische Terminologie, Artefakte, Sono-Anatomie und häufi ge

pathologische Ultraschallbefunde. Es wird die Ultraschalluntersuchung

der Bauch- und Beckenorgane sowie die echographische Trächtigkeitsdiagnostik

dem Sonographie-Neuling theoretisch und praktisch näher

gebracht. Als Grundlagen werden typische Schallpositionen sowie daraus

resultierende Standardschnitte vorgestellt und direkt im Anschluss

daran mit den Seminarteilnehmern geübt.

Die praktische Sonographie erfolgt unter fachkundiger Anleitung bei

unsedierten, konditionierten und gut schallbaren Hunden. Es werden

ausführliche Hinweise zum einfachen und schnellen Auffi nden der

Harn-, Geschlechts- und Verdauungsorgane gegeben und außerdem

wird viel Wert auf die Bildoptimierung gelegt, da diese unbedingte

Voraussetzung für eine sichere und umfassende Diagnose ist. Häufi ge

pathologische Ultraschallbefunde von Hund und Katze werden vorgestellt,

mit den Seminarteilnehmern diskutiert und bewertet. Theorie

und Praxis wechseln in kurzen Intervallen.

ATF-Anerkennung: 7 Stunden

Begrenzte Teilnehmerzahl

Teilnahmegebühr: 560,– €

Vorzugspreis für Esaote-Kunden: 530,– €

(inkl. 19% MwSt., Kaff eepausen und Lunchpaket)


* „96 % mit mit Purevax Pureevax

Rabies geimpfter Kat Katzen atzen zen ware waren n na nach nach ch IImpfu

Impfung mpfung ng uund

und nd TTesti

Testinfektion estinfek nfektion tion vgl vgl. .mit mi mit tener ei einer er unge ungeimpf ungeimpften impften ten Kont Kontrol Kontrollgruppe rollgrup gruppe pe ggesch

geschützt.“ eschützt ützt.“ .“ Zulassungsdossier ZZulas

ulassung sungsdos sdossier sier Pur Purevax

evax Rab Rabies; Rabies; ies; EME EMEA MEA A Ze Zentra Zentrale ntrale le ZZulas

Zulassungs-Nr. u sungs-Nr. EU/2/10/117/001-002.

EU/2/10/117/001-002.

** „Die „Die Verwendung Verwendunng

adjuvansfrei adjuvansfreier e er IImpfs

Impfstoffe mpfstoff toffe e is ist ist t an anzura anzuraten.“ zuraten. ten “ Ke Kessle Kessler sslerr M., MM.,

20 2000: Tumoren der Haut H Haut. . In: Kleint Kleintieronkologie. ntiero i nkologie. Parey

r Buchverlage, Buchverl erlage, age Ber Berlin,

lin, S. S 246 – 25 250. 250. 0.

„Nach Möglichkeit Möglichkkeit

sind sind d aadjuv

adjuvansfreie djuvansf ansfreie reie Imp Impfsto Impfstoffe fstoffe fe zu vverwenden.“

erwenden.“ Hirschberger

e J., Kess Kes Kessler ler M., MM., 2001: 2001: Das feline

n Fibrosarkom. Tierärztliche Tierärztliche Praxis Praxis 29; 66 6 –

71.

geimpft * in die

E I N F A C H M O D E R N G E I M P F T !

Von Experten empfohlen! **

Von Experten empfohlen! **

Der r er erste und einzige

adjuvansfreie adjuva vans nsfr frei eie e Impfstoff

Impf p stoff

gegen Tollwut für Katzen

Purevax ® Rabies, Injektionssuspension.

Zusammensetzung: Eine Dosis zu 1 ml enthält: Tollwut-Rekombinante

des Kanarienpockenvirus (Stamm vCP65) > 10 6,8 FAID*50. *Im Fluoreszenz-Assay ermittelte

zellkulturinfektiöse Dosis 50 %. Anwendungsgebiete: Aktive Immunisierung von Katzen ab einem Alter von

12 Wochen oder älter zur Verhinderung der Mortalität durch eine Tollwutinfektion. Beginn der Immunität: 4 Wochen nach der

Grundimmunisierung. Dauer der Immunität nach der Grundimmunisierung: 1 Jahr. Dauer der Immunität nach der Wiederholungsimpfung:

3 Jahre. Gegenanzeigen: Keine. Nebenwirkungen: Nach der Impfung können vorübergehende leichte Apathie sowie gelegentlich geringgradige

Anorexie oder Hyperthermie (über 39,5 °C) auftreten. Die meisten dieser Reaktionen treten innerhalb von 2 Tagen nach der

Impfung auf und halten gewöhnlich 1 bis 2 Tage lang an. Eine vorübergehende Lokalreaktion (wie Schmerz bei der Palpation, eine

geringgradige Schwellung, die sich knötchenartig verdicken kann, Wärme an der Injektionsstelle und in manchen Fällen

Erythembildung) kann bisweilen auftreten, die normalerweise innerhalb von 1 oder höchstens 2 Wochen wieder verschwindet.

Ausnahmsweise kann es zu Überempfindlichkeitsreaktionen kommen, die eine entsprechende symptomatische Behandlung erfordern.

Verschreibungspflichtig. Pharmazeutischer Unternehmer: Merial GmbH, Am Söldnermoos 6, D-85399 Hallbergmoos. Weitere

Informationen finden Sie unter www.merial.com.


Firmen-Seminare | Donnerstag, 11.04.2013

9:30 – 16:30 Uhr

Kurhaus

Damenzimmer

(OG)

Referenten

Stephan Neumann

Seit 1992 am Tierärztlichen

Institut der

Universität Göttingen

tätig. Leitung der

dortigen Kleintierklinik.

Arbeitsschwerpunkte:

Orthopädie und

Neurologie,

Innere Medizin

Tina Wassing

Seit 2000 in eigener

Praxis (Pferd und

Kleintier) tätig.

Fachlicher Schwerpunkt:

Biologische Tiermedizin.

36

CNE der Katze und Bewegungsstörungen

des Hundes – Komplexe Indikationen in der

Kleintiermedizin

Komplexe Indikationen wie die Chronische Nierenerkrankung (CNE) der

Katze oder Bewegungsstörungen des Hundes aufgrund von Arthropathien,

z.B. der Wirbelsäule, stellen eine Herausforderung dar. Dies gilt

schon für die Diagnostik. In gleichem Maß gilt dies für die Therapie bei

diesen Patienten, da diese

• häufi g älter sind und eine eingeschränkte Organfunktion aufweisen,

• somit sensibel auf eine Therapie reagieren können,

• oft multimorbide sind,

• in der Regel eine Langzeittherapie benötigen.

Für solche Patienten sind wirksame und verträgliche Therapieschemata

erforderlich, wie sie die Biologische Medizin anbietet.

Für die Indikationsgebiete

• CNE der Katze

• Bewegungsstörungen durch Arthropathien der Wirbelsäule beim Hund

werden in dem Seminar die klinischen Grundlagen und bewährte

Therapieprotokolle mit biologischen Arzneimitteln vorgestellt.

Seminarziel:

Sie erhalten einen aktuellen Überblick über Pathogenese, Untersuchungsgang

und diagnostisches Vorgehen beim Management von Katzen mit

CNE und Hunden mit vertebragenen Bewegungsstörungen. Nach der

Diagnostik werden bewährte Therapiekonzepte für diese Indikationsgebiete

mit biologischen Arzneimitteln vorgestellt; dazu Möglichkeiten,

die Behandlung für den individuellen Patienten anzupassen und ggf. mit

der Schulmedizin zu kombinieren. Dazu gibt es praktische Tipps, wie Sie

die Compliance von Patient und Besitzer verbessern können.

Seminarinhalt:

• Nieren der Katze: Physiologie, pathologische Veränderungen

• CNE der Katze: Klinik, Laborwerte, wie sichere ich die Diagnose,

Diff erentialdiagnosen

• CNE-Behandlung: Vorgehensweise, Verlauf und Ergebnisse

• Arthropathien der Wirbelsäule beim Hund – Erscheinungsformen,

Symptome, Diagnose

• Individualisierte Behandlung bei vertebragenen

Bewegungsstörungen beim Hund

ATF-Anerkennung: 5 Stunden

Begrenzte Teilnehmerzahl, Teilnahmegebühr: 120,– €

(inkl. 19% MwSt. und Kaff eepausen)


RUCK SUC *

WIEDER GUT

DRAUF.

Solidago compositum

Ubichinon compositum

Coenzyme compositum

* SUC-Therapie für eine biologische Behandlung von chronischer Nierenerkrankung (CNE).

Pfl ichttext siehe Seite 49


Firmen-Seminare | Donnerstag, 11.04.2013

8:30 – 13:00 Uhr

Kurhaus

Herrenzimmer

(OG)

Referenten

Babette Klein

Tätig als Labortierärztin

bei der Laboklin

GmbH & Co. KG.

Jörg Schäff ner

Tätig in der Tierkinik

Eichenbach, Haslach.

38

Bermudadreieck FLUTD, Cystitis, Steine

Hilfestellung für Diagnostik und Therapie

Die Referenten bieten eine fallorientierte Aufarbeitung des Themas bei

Katze und Hund aus der Sicht des Praktikers und des Labors. Klinische

und labordiagnostische Wege der Diagnose und möglichen Diff erentialdiagnosen

(z.B. Tumore, Prostataerkrankungen) werden dargestellt.

Harnsedimente und Harnzytologie werden ausführlich besprochen.

Die Besprechung der Therapie reicht von der geeigneten Antibiose

über diätetische Ansätze bis zur Notfall- und Erstversorgung und chirurgischen

Therapie.

Seminarziel

Es wird ein diagnostisches Flussdiagramm vermittelt, welches die Teilnehmer

durch das Bermudadreieck der FLUTD, Cystitis und Steine führt

und die Aufarbeitung eigener Fälle in der Praxis in Zukunft erleichtert.

Die Labordiagnostik des Harns wird anschaulich mit vielen Beispielen

und Bildern erklärt, so dass die Untersuchungen anschließend in der

Praxis durchgeführt werden können.

Die Referenten helfen, mögliche Fallstricke und Fehler zu vermeiden,

da Fälle direkt aus der Praxis gezeigt werden. Das Seminar läuft in weiten

Teilen interaktiv und dient auch dem Austausch von Erfahrungen.

Seminarinhalt

Fallorientierte Aufarbeitung des Themas bei Hund und Katze:

• Probennahme, Lagerung und Aufbereitung von Urin:

richtiges Vorgehen und mögliche Fallstricke

• Vorgehen in der Diagnostik mit Bilddemonstrationen

(Röntgen, Ultraschall Harnstatus, Harnsedimente, Zytologie)

• Besprechung der Diff erentialdiagnosen

• Therapie: Antibiose und Diätetik

• Notfall- und Erstversorgung bis hin zu chirurgischen Therapien

ATF-Anerkennung: 4 Stunden

Begrenzte Teilnehmerzahl, Teilnahmegebühr: 49,– €

(inkl. 19% MwSt. und Kaff eepause)


Zeckenalarm

und Mückensturm

Alle wappnen sich mit Scalibor ®

Das Scalibor ® Protectorband schützt vor Zecken, Sand-/Schmetterlingsmücken

(Leishma niose-Überträger) und Gemeinen Stechmücken

(Herzwurm-Überträger). Und das bis zu sechs Monate lang!

Es ist geruchlos, wasserfest und ausgezeichnet verträglich, so dass

es auch von Welpen ab einem Alter von sieben Wochen getragen

werden kann.

Scalibor ® Protectorband – der zuverlässige Schutz für Hund

und Familie.

Schutz

bis 6 Monate

gegen Zecken und

Mücken

Scalibor ® Protectorband 4 % w/w Halsband für Hunde. Wirkstoff: Deltamethrin. Zusammensetzung: Ein Halsband für kleine und mittlere

Hunde (48 cm) bzw. für große Hunde (65 cm) enthält: Deltamethrin 0,760 g bzw. 1,000 g; Titandioxid (E 171) 0,285 g bzw. 0,375 g. Anwendungsgebiete:

Zur Verhinderung des Befalls mit Zecken (Ixodes ricinus, Rhipicephalus sanguineus) für 5 bis 6 Monate. Zur Verhinderung des

Blutsaugens durch Schmetterlingsmücken (Phlebotomus perniciosus) für die Dauer von 5 bis 6 Monaten. Zur Verhinderung von Stichen durch

adulte Mücken der Spezies Culex pipiens pipiens über einen Zeitraum von 6 Monaten. Gegenanzeigen: Nicht bei Hundewelpen unter 7 Wochen

anwenden. Nicht bei Hunden mit Hautläsionen anwenden. Nicht bei Tieren mit bekannter Überempfi ndlichkeit gegenüber Pyrethroiden

anwenden. Nicht bei Katzen anwenden. Nebenwirkungen: In seltenen Fällen können örtlich begrenzte Hautveränderungen, örtlich begrenzte

Dermatitis oder Erytheme, Pruritus und Haarverlust beobachtet werden. Äußerst selten wurde über neurologische Symptome, wie Tremor und

Lethargie berichtet. In diesem Fall sollte das Halsband entfernt werden. Diese Symptome klingen normalerweise innerhalb von 48 Stunden ab.

Die Behandlung sollte symptomatisch erfolgen, da kein spezifi sches Antidot bekannt ist. Warnhinweise: Nicht bei Katzen anwenden. Nicht

zusammen mit anderen Ektoparasitika, die Organophosphate enthalten, anwenden. In seltenen Fällen kann es während des Tragens des Halsbandes

zum Ansaugen von Zecken kommen. Unter ungünstigen Bedingungen kann daher eine Übertragung von Infektionskrankheiten durch

Zecken oder Schmetterlingsmücken nicht völlig ausgeschlossen werden. Bei Auftreten von Hautläsionen ist das Halsband bis zum Abklingen

der Symptome abzunehmen. Die volle Wirksamkeit des Halsbandes tritt erst nach einer Woche ein. Daher sollte das Halsband vorzugsweise

eine Woche vor einem möglichen Befall der Tiere angelegt werden. Nach dem Anlegen des Halsbandes sollten die Hände mit kaltem Wasser

und Seife gereinigt werden. Nicht anwenden bei bekannter Allergie gegen Triphenylphosphat. Es ist zu verhindern, dass Kinder, insbesondere

unter 2-Jährige, das Halsband anfassen, damit spielen, oder es in den Mund nehmen. Es sollte darauf geachtet werden, dass Kleinkinder keinen

längeren, intensiven Kontakt, beispielsweise durch gemeinsames Schlafen mit einem halsbandtragenden Hund, haben. Die Folientüte mit dem

Halsband ist bis zur Verwendung im Umkarton aufzubewahren. Obwohl gelegentlicher Kontakt mit Wasser die Wirksamkeit des Halsbandes

nicht beeinträchtigt, ist das Halsband immer vor dem Baden des Hundes abzunehmen, da der Wirkstoff für Fische und andere im Wasser lebende

Organismen schädlich ist. Ein Schwimmen des Hundes ist in den ersten fünf Tagen nach Anlegen des Halsbandes zu verhindern. Wartezeit:

Nicht zutreffend. Handelsformen: 6 kleine Halsbänder (48 cm), einzeln verpackt im Aufsteller, 6 große Halsbänder (65 cm), einzeln verpackt im

Aufsteller. Apothekenpfl ichtig. Pharmazeutischer Unternehmer: Intervet Deutschland GmbH, Postfach 1130, D-85701 Unterschleißheim,

www.msd-tiergesundheit.de

www.scalibor.de

+ + + Intervet Deutschland GmbH – ein Unternehmen der MSD Tiergesundheit + + +

F-06


Firmen-Seminare | Donnerstag, 11.04.2013

9:00 – 13:30 Uhr

Kurhaus

Salon Gourmet

(EG)

Referentin

Sabine Tacke

Akademische Rätin;

Klinik für Kleintiere,

Chirurgie, Leitung

Abteilung Anästhesie,

Schmerztherapie,

perioperative Intensivmedizin

am Klinikum der

Veterinärmedizin an der

Justus-Liebig-Universität

Gießen.

Fachliche Schwerpunkte:

Anästhesie, Schmerztherapie,

perioperative

Intensivmedizin,

Tierschutz.

40

Schluss mit dem stummen Leiden –

zeitgemäßes Schmerzmanagement

bei Hund und Katze

Inhalte:

• Schmerzgedächtnis – mehr als eine Modeerscheinung

• Wie erkenne ich chronischen Schmerz frühzeitig

• Wie vermeide ich postoperativen Schmerz

• Welche Maßnahmen sind im akuten und chronischen

Kontext „State of the Art“

• Wie bringe ich das Thema Schmerz und Schmerztherapie

meinen Kunden nahe

Fallbeispiele und Erläuterung der aktuellen Leitlinien zur Schmerztherapie

der itis Initiative.

ATF-Anerkennung: 4 Stunden

Begrenzte Teilnehmerzahl

Teilnahmegebühr: 55,– €

(inkl. 19% MwSt. und Kaff eepause)


Überlegene Schmerzlinderung

der Onsior ® Injektionslösung

Eine aktuelle Studie belegt die bessere postoperative

Schmerzlinderung der Onsior ® Injektionslösung bei

Katzen im Vergleich zu Meloxicam. 1

Onsior ®

1 Kamata M, King J, Seewald W et al. The Veterinary Journal. TBD.

Den Pflichttext finden Sie auf Seite 4�.

wirkt, wo’s schmerzt

Onsior ® – die gewebeselektive Schmerztherapie


Firmen-Seminare | Donnerstag, 11.04.2013

9:00 – 13:00 Uhr

Kurhaus

Konferenzsaal

(OG)

Referenten

Enno Bartolomaeus

Seit 2011 als National

Veterinary Specialist für

die Pfi zer GmbH in Berlin

tätig.

Fachliche Schwerpunkte:

Anästhesie und

Chirurgie, Schmerzbehandlung.

Peter Böttcher

Diplomate ECVS. Seit

2011 als Professor für

Kleintierchirurgie an der

Klinik für Kleintiere an

der Universität Leipzig

tätig.

Fachliche Schwerpunkte:

Orthopädie, Traumatologie,

Arthroskopie.

42

Wie repariere ich diesen Knochenbruch?

Knochenmorphogenetische Proteine –

ein neuer Therapieansatz in der

Frakturversorgung des Hundes

Patienten mit Knochenbrüchen sind eine Herausforderung für

jeden Kleintierpraktiker. Sehr oft ist die Ursache des Knochenbruchs

ein Trauma. Neben der Notfallversorgung des Patienten muss entschieden

werden, ob, wann und wie die Frakturversorgung erfolgen

soll.

Seminarziel

Am Ende des Seminars können die Teilnehmer entscheiden, ob eine

Fraktur konservativ oder chirurgisch versorgt werden sollte. Die Teilnehmer

kennen jetzt die wichtigsten Implantate und Hilfsstoff e in der

modernen chirurgischen Frakturversorgung. Mit diesem Wissen soll

jeder Teilnehmer entscheiden können, ob der Patient überwiesen oder

in der eigenen Praxis behandelt werden kann.

Seminarinhalt

Im Seminar sollen die Grundlagen der konservativen und chirurgischen

Frakturversorgung gezeigt und ein Ausblick auf moderne Verfahren der

Frakturversorgung gegeben werden.

• Frakturklassifi kation

• Risikobewertung der Fraktur

• Konservative Frakturbehandlung: Grenzen

• Chirurgische Frakturbehandlung: einfache Techniken

• Hilfsstoff e zur Unterstützung der chirurgischen

Frakturbehandlung

• Einsatz von knochenmorphogenetischen Proteinen zur

chirurgischen Frakturversorgung

• Beispiele zur Kostenschätzung von konservativer und

chirurgischer Frakturversorgung

• Fallbeispiele (gern können eigene Fälle [Röntgenbilder]

zur Diskussion gebracht werden)


Preisänderungen und Irrtum vorbehalten. Stand 12/2012. Solange Vorrat reicht. Die gesamten Preise verstehen sich

zzgl. Versandkosten. Bei Lieferungen in [D] betragen diese 3,95 € [D] pro Bestellung. Ab 50,– € [D] Bestellwert erfolgt

die Lieferung versandkostenfrei. Bei Lieferungen außerhalb [D] werden die anfallenden Versandkosten weiterberechnet.

Agenda

09:00 – 09:15 Begrüßung (E. Bartolomaeus)

09:15 – 10:45 Modernes Frakturmanagement in der

Kleintiermedizin (P. Böttcher)

10:45 – 11:15 Kaff eepause

11:15 – 11:45 TruScient – ein neues BMP zur Verwendung

bei Frakturen des Hundes (E. Bartolomaeus)

11:45 – 12:15 Diskussion

ATF-Anerkennung: 3 Stunden

Begrenzte Teilnehmerzahl

Teilnahmegebühr: 45,– €

(inkl. 19% MwSt. und Kaff eepause)

(0711) 8931-900 (0711) 8931-901 kundenservice@thieme.de

MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG, Oswald-Hesse-Str. 50, 70469 Stuttgart

Firmen-Seminare | Donnerstag, 11.04.2013

www.enke.de

9:00 – 13:00 Uhr

Kurhaus

Konferenzsaal

(OG)

Schärfen Sie

Ihren Röntgenblick!

Die Kenntnis der Röntgenanatomie ist die Basis zur

Diagnose pathologischer Veränderungen beim Hund.

74 ausgesuchte Röntgenaufnahmen gesunder Hunde

veranschaulichen das Dargestellte und erleichtern das

Verständnis.

H. Waibl, E. Mayrhofer, U. Matis,

L. Brunnberg, R. Köstlin

Atlas der Röntgenanatomie

des Hundes

Atlas of Radiographic Anatomy of the Dog

Begründet von H. Schebitz und H. Wilkens

3., unveränderte Aufl age 2012

176 S., 243 Abb., geb.

ISBN 978-3-8304-1189-5 (Print)

129,99 € [D]

133,70 € [A] 182,00 CHF


Firmen-Seminare | Donnerstag, 11.04.2013

14:30 – 18:00 Uhr

Kurhaus

Salon Gourmet

(EG)

Referenten

Franziska Conrad

Seit 2004 tätig als

Produkt Manager

für Diätnahrung,

Veterinärmarketing

und wissenschaftliche

Kommunikation bei

Royal CANIN Tiernahrung

GmbH & Co. KG.

Rafael Nickel

Facharzt für Kleintiere.

Seit 2008 Honorarprofessor

an der

Kleintierklinik der

Freien Universität

Berlin. Seit 2010 Berater

für Johnson & Johnson

Medical.

44

Warum Rezidive auftreten können und wie es

trotzdem weiter geht!

Langzeitmanagement und Problembehandlung von gängigen

Harnsteinen bei Hunden und Katzen aus chirurgischer,

internistischer und diätetischer Sicht

Dieses Seminar gibt einen Überblick über die verschiedenen Harnsteine

bei Hunden und Katzen und soll helfen, bei Risikopatienten mit

Rezidivneigung das weitere Vorgehen zu erleichtern. Es ist somit für

jeden praktizierenden Tierarzt geeignet, der schon mal mit Therapierückschlägen

auf diesem Gebiet konfrontiert wurde. Eigene Fälle

können vor Ort diskutiert werden.

Ziel des Seminars ist es, einen individuellen Behandlungsplan für

Harnsteinpatienten von der Erstvorstellung/Diagnose über Labor

und bildgebende Diagnostik bis zu der gezielten Therapie und einer

geeigneten Verlaufskontrolle gemeinsam mit den Teilnehmern zu

erarbeiten.

Ablauf:

• Allgemeine Diagnose und Chirurgie -State of the art

• Diätetik bei Harnsteinen

• Fallbeispiele – Schwerpunkt Kontrolltermine/ Pharmakologie

• Häufi ge diätetische „Komplikationen“

• Diskussion

ATF-Anerkennung: 4 Stunden

Begrenzte Teilnehmerzahl

Teilnahmegebühr: 60,– €

(inkl. 19% MwSt. und Kaff eepause)


FEUCHT-

NAHRUNGEN

FÜR KLEINE HUNDE

NEU AB 2013

200 ml Dosen

Jetzt noch besser portionierbar

Hohe Akzeptanz

Verbesserte Compliance

BESTELLSERVICE: TEL. 0 22 34 - 20 43 50 · FAX 0 22 34 - 20 43 77

Detaillierte Informationen erhalten Sie von Ihrem Kundenberater bzw. im Internet.


Firmen-Seminare | Donnerstag, 11.04.2013

9:00 – 16:45 Uhr

Kurhaus

Spiegelsaal (OG)

Referenten

Ingmar Kiefer

Facharzt für Kleintiere,

Fachtierarzt für Radiologie

an der Klinik für

Kleintiere der Veterinärmedizinischen

Fakultät

der Universität Leipzig.

Peter Himmelsbach

Fachtierarzt für Kleintiere

und Heimtiere sowie Teilhaber

der Tierklinik am

Hasenberg, Stuttgart.

Claudia Köhler

Doktorantin und wissenschaftliche

Hilfskraft in

der Klinik für Kleintiere

der Veterinärmedizinischen

Fakultät der

Universität Leipzig mit

Schwerpunkt „Bildgebende

Diagnostik“.

Franziska Eberhardt

Tierärztin und wissenschaftliche

Mitarbeiterin

in der Klinik für Kleintiere

der Veterinärmedizinischen

Fakultät

der Universität Leipzig

mit Schwerpunkt

„Bildende Diagnostik“.

46

Damit Ihnen keine Laus über die Leber läuft

– Sonographie des cranialen Abdomens mit Schwerpunkt auf die

Leber, Gallenblase, Pankreas, Magen und Lymphknoten unter

Berücksichtigung der Diagnosesicherung durch weiterführende

Maßnahmen

Programm:

09:00 – 09:15 Begrüßung

09:15 – 10:15 Leber, Gallenblase, Gallengänge

10:15 – 10:30 Lymphknoten

10:30 – 10:45 Kaff eepause

10:45 – 12:00 Praktische Übungen

12:00 – 12:30 Magen

12:30 – 13:30 � Mittagspause

13:30 – 14:45 Praktische Übungen

14:45 – 15:15 Pankreas

15:15 – 15:30 Kaff eepause

15:30 – 16:45 Praktische Übungen

16:45 Ende

ATF-Anerkennung: 6 Stunden

Begrenzte Teilnehmerzahl

Teilnahmegebühr: 510,– €

Vorzugspreis mit scil-Card: 459,– €

(inkl. 19% MwSt., Kaff eepausen und Verpfl egung)


Preisänderungen und Irrtum vorbehalten. Stand 11/2012. Solange Vorrat reicht. Die gesamten Preise verstehen sich zzgl. Versandkosten.

Bei Lieferungen in [D] betragen diese 3,95 € [D] pro Bestellung. Ab 50,– € [D] Bestellwert erfolgt die Lieferung versandkostenfrei.

Bei Lieferungen außerhalb [D] werden die anfallenden Versandkosten weiterberechnet.

Der Klassiker der Kleintieronkologie

Tumorchirurgie, Chemotherapie, Bestrahlung,

Tyrosinkinaseinhibitoren – die moderne Kleintieronkologie

bietet ein breites Therapiespektrum.

Pro� tieren Sie von der Erfahrung von 39 Onkologie-

Spezialisten und bringen Sie Ihr Wissen zu Diagnose

und Therapie von Neoplasien auf den neuesten Stand!

Anhand von über 600 Abbildungen demonstriert

dieses Standardwerk anschaulich

> die Grundlagen der Tumorentstehung,

> die klinische Diagnostik und Therapie,

> die spezielle Onkologie aller Tumorformen

von Hund und Katze, nach Organsystemen gegliedert.

Dabei werden auch die Ernährung des Tumorpatienten,

Palliativmedizin, paraneoplastische Syndrome und die

rekonstruktive Chirurgie berücksichtigt. So liefert dieses

Buch Entscheidungshilfen und präzise Anleitungen für

ein rundum erfolgreiches Tumormanagement am

Kleintierpatienten.

M. Kessler (Hrsg.)

Kleintieronkologie

Diagnose und Therapie von

Tumorerkrankungen bei Hund und Katze

3., vollständig überarbeitete u.

erweiterte Au� age 2013

ca. 552 S., ca. 617 Abb., geb.

ISBN 978-3-8304-1137-6 (Print)

eISBN 978-3-8304-1207-6 (eBook)

eISBN 978-3-8304-1208-3 (ePub)

199,99 € [D]

205,70 € [A] 280,00 CHF

Komplett überarbeitet.

Mit hervorragendem

Bildmaterial.

(0711) 8931-900 (0711) 8931-901 kundenservice@thieme.de

MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG, Oswald-Hesse-Str. 50, 70469 Stuttgart

www.enke.de

Vollständig.

Wissenschaftlich.

Praxisrelevant.


Firmen-Seminare | Donnerstag, 11.04.2013

9:00 – 13:00 Uhr

Kurhaus

Empfangszimmer

(OG)

Referent

Nicolai Hildebrandt

Tätig als wissenschaftlicher

Mitarbeiter

(BAT 2a) an der Klinik

für Kleintiere,

Innere Medizin

(Prof. Dr. R. Neiger)

Justus-Liebig-Universität

Giessen.

48

Der kardiologische Patient von allen Seiten

beleuchtet – Interaktive Besprechung von

kardiologischen Fallbeispielen

In diesem Seminar werden kardiologische Fallbeispiele unter Einbeziehung

von klinischer Untersuchung, Röntgen, Blutdruck, EKG, Echokardiographie

und eventuell verfügbarer fortgeschrittener Diagnostik wie

diagnostischer Herzkatheter oder Angiographie interaktiv besprochen.

Die Teilnehmer erarbeiten gemeinsam mit dem Referenten potentielle

Diff erentialdiagnosen, sinnvolles diagnostisches Vorgehen und therapeutische

Optionen. Es werden Fallbeispiele aus der täglichen Routine

(Mitralklappeninsuffi zienz, dilatative Kardiomyopathie, Perikarderguss),

aber auch ungewöhnliche oder angeborene Fälle besprochen.

Programm:

09:00 – 10:30 • Grundsätzliches diagnostisches Vorgehen

bei einem kardialen Patienten

• Patienten mit erworbenen Herzerkrankungen

(von der Klinik bis zur Diagnose)

• Mitralinsuffi zienz, DCM, Perikarderguss

und mehr.

10:30 – 11:00 Kaff eepause

11:00 – 13:00 • Fortsetzung: erworbene Erkrankungen

• „Kleiner Ausblick in die Therapie“

• Patienten mit angeborenen Herzerkrankungen,

z.B. PDA, Pulmonalstenose

ATF-Anerkennung: 4 Stunden

Begrenzte Teilnehmerzahl

Teilnahmegebühr: 190,– €

Vorzugspreis mit scil-Card: 172,– €

(inkl. 19% MwSt. und Kaff eepause)


Pflichttext zu der Anzeige

von Onsior ® auf S. 41

Onsior 20 mg/ml. Injektionslösung für Katzen und Hunde. Pharmakotherapeutische Gruppe: NSAID. Zusammensetzung: Jeder ml enthält als Wirkstoff: 20 mg Robenacoxib,

Anwendungsgebiet: Zur Behandlung von Schmerzen und Entzündungen in Zusammenhang mit orthopädischen oder Weichteiloperationen beim Hund. Zur Behandlung

von Schmerzen und Entzündungen in Zusammenhang mit Weichteiloperationen bei der Katze. Gegenanzeigen: Nicht bei Tieren anwenden, die an Magen-Darm-Geschwüren leiden.

Nicht gleichzeitig mit Kortikosteroiden oder anderen nicht steroidalen anti inflammatorischen Arzneimitteln (NSAIDs) anwenden. Nicht anwenden bei Überempfindlichkeit gegenüber

Robenacoxib oder einem der sonstigen Bestandteile der Lösung. Nicht bei tragenden oder laktierenden Tieren anwenden, da die Sicherheit von Robenacoxib während der

Trächtigkeit oder Laktation oder bei Zuchtkatzen und Zuchthunden nicht belegt ist. Nebenwirkungen: Katzen: Von gastrointestinalen Nebenwirkungen (wie Erbrechen) wurde sehr

häufig berichtet, die meisten Fälle verliefen mild und die Tiere erholten sich ohne Behandlung. Diarrhoe und blutiges Erbrechen traten gelegentlich auf. Von geringen Schmerzen an

der Injektionsstelle wurde sehr häufig berichtet. Von mittelmäßigen oder starken Schmerzen an der Injektionsstelle wurde häufig berichtet. Hunde: Von gastrointestinalen Nebenwirkungen

(wie Erbrechen) wurde häufig berichtet, die meisten Fälle verliefen mild und die Tiere erholten sich ohne Behandlung. Diarrhoe, weiche und dunkle Fäzes oder reduzierter

Appetit traten gelegentlich auf. Von geringen Schmerzen an der Injektionsstelle wurde häufig berichtet. Mittelmäßiger oder starker Schmerz an der Injektionsstelle trat gelegentlich

auf. Verschreibungspflichtig Novartis Tiergesundheit GmbH, Zielstattstr. 40, 81379 München

Onsior® (Robenacoxib) ist ein eingetragenes Warenzeichen der Novartis AG, Basel, Schweiz.

© 2012, Novartis Animal Health Inc. Basel, Schweiz.

DE – AUT – ONS – ANZ – 2012/07

Pfl ichttext zur Heel-Anzeige auf Seite 37.

Solidago compositum ad us. vet.

Flüssige Verdünnung zur Injektion Reg.-Nr.: 400801.00.00. Homöopathisches Arzneimittel für Tiere: Hund, Katze, Kleinnager, Ziervögel. Zus.: 1 Amp. zu 2,2 ml (= 2,2 g) enth.: Wirkstoffe: Solidago

virgaurea Dil. D4, Berberis vulgaris Dil. D4, Vesica urinaria suis Dil. D8 (HAB, Vors. 42a), Pyelon suis Dil. D10 (HAB, Vors. 42a), Ureter suis Dil. D10 (HAB, Vors. 42a), Urethra suis Dil. D10 (HAB, Vors.

42a), Terebinthina laricina Dil. D6, Hydrargyrum bichloratum Dil. D8, Acidum arsenicosum Dil. D12, Cuprum sulfuricum Dil. D6, Bucco (HAB 34) Dil. D8 (HAB, Vors. 4a), Hepar sulfuris Dil. D10,

Capsicum annuum Dil. D6, Orthosiphon aristatus e foliis sicc. Dil. D6 (HAB, Vors. 4a), Equisetum hiemale (HAB 34) Dil. D4 (HAB, Vors. 2a), Chondrodendron Dil. D6, Lytta vesicatoria Dil. D6, Apisinum

Dil. D8, Baptisia (HAB 34) Dil. D4 (HAB, Vors. 3a), Natrium pyruvicum Dil. D10 (HAB, Vors. 5a), Smilax Dil. D6, Argentum nitricum Dil. D6 jeweils 22 mg. Gemeins. Potenzierung über die letzten

2 Stufen. Sonst. Bestandt.: Wasser für Injektionszwecke, Natriumchlorid. Registriertes homöopath. Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeut. Indikation. Vor der Anwendung sollte eine

tierärztl. Untersuchung erfolgen. Gegenanz.: Keine bekannt. Nebenwirk.: Hinweis: Bei der Behandlung mit einem homöopath. Arzneimittel können sich die vorhandenen Beschw. vorübergehend

verschlimmern (Erstverschlimmerung). Warnhinweis: Nicht bei Tieren anwenden, die der Gewinnung von Lebensmitteln dienen. Packungsgrößen: Packungen mit 10 und 100 Ampullen zu 2,2 ml.

Ubichinon compositum Ampullen

Flüssige Verdünnung zur Injektion Reg.-Nr.: 37575.00.00. Homöopathisches Arzneimittel

Zus.: 1 Amp. zu 2,2 ml (= 2,2 g) enth.: Wirkstoffe: Acidum ascorbicum Dil. D6 (HAB, Vorschrift 5a, Lösung D1 mit Ethanol 15 % (m/m)), Thiaminum hydrochloricum Dil. D6 (HAB, Vorschrift 5a,

Lösung D1 mit Wasser), Natrium ribofl avinum phosphoricum Dil. D6 (HAB, Vorschrift 5a, Lösung D2 mit Wasser), Pyridoxinum hydrochloricum Dil. D6 (HAB, Vorschrift 5a, Lösung D1 mit Wasser),

Nicotinamidum Dil. D6 (HAB, Vorschrift 5a, Lösung D1 mit Ethanol 43 % (m/m)), Vaccinium myrtillus D4, Colchicum autumnale Dil. D4, Podophyllum peltatum Dil. D4, Conium maculatum Dil. D4,

Hydrastis canadensis Dil. D4, Galium aparine Dil. D6, Acidum L-(+)- lacticum Dil. D6, Hydrochinonum Dil. D8 (HAB, Vorschrift 5a, Lösung D1 mit Ethanol 43 % (m/m)), Trichinoylum Dil. D10 (HAB,

Vorschrift 6), Sulfur Dil. D8, Anthrachinonum Dil. D10 (HAB, Vorschrift 6), Naphthochinonum Dil. D10 (HAB, Vorschrift 5a, Lösung D2 mit Ethanol 86 % (m/m)), para-Benzochinonum Dil. D10 (HAB,

Vorschrift 5a, Lösung D2 mit Ethanol 94 % (m/m)), Ubidecarenonum Dil. D10 (HAB, Vorschrift 5a, Lösung D3 mit absolutem Ethanol), Adenosinum triphosphoricum Dil. D10 (HAB, Vorschrift 5a,

Lösung D1 mit Wasser), Coenzym A Dil. D10 (HAB, Vorschrift 5a, Lösung D2 mit Wasser), Acidum acetylosalicylicum Dil. D10 (HAB, Vorschrift 5a, Lösung D1 mit Ethanol 86 % (m/m)), Histaminum

Dil. D10 (HAB, Vorschrift 5a, Lösung D1 mit Ethanol 43 % (m/m)), Nadidum Dil. D10 (HAB, Vorschrift 5a, Lösung D2 mit Wasser), Magnesium gluconicum Dil. D10 (HAB, Vorschrift 5a, Lösung D1

mit Wasser), Acidum alpha-liponicum Dil. D8 aquos (HAB, Vorschrift 6), Manganum phosphoricum Dil. D8 aquos (HAB, Vorschrift 6), Natrium diethyloxalaceticum Dil. D8 aquos (HAB, Vorschrift

6) jeweils 22 mg. Die Bestandt. 1 bis 25 werden über die letzten zwei Stufen gemeinsam potenziert. Sonst. Bestandt.: Natriumchlorid, Wasser für Injektionszwecke. Registriertes homöopath.

Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeut. Indikation. Bei Fortdauer der Krankheitssymptome ist medizinischer Rat einzuholen. Gegenanz.: Nicht anwenden während der Schwangerschaft

und Stillzeit. Nebenwirk.: Keine bekannt. Hinweis: Bei der Anwendung eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung).

Packungsgrößen: Packungen mit 10, 50 und 100 Ampullen zu 2,2 ml.

Coenzyme compositum Ampullen

Flüssige Verdünnung zur Injektion Reg.-Nr.: 37573.00.00. Homöopathisches Arzneimittel

Zus.: 1 Amp. zu 2,2 ml (= 2,2 g) enth.: Wirkstoffe: Acidum ascorbicum Dil. D6 (HAB, Vorschrift 5a, Lsg. D1 mit Ethanol 15 % (m/m)), Thiaminum hydrochloricum Dil. D6 (HAB, Vorschrift 5a, Lsg. D1

mit Gereinigtem Wasser), Natrium ribofl avinum phosphoricum Dil. D6 (HAB, Vorschrift 5a, Lsg. D2 mit Gereinigtem Wasser), Pyridoxinum hydrochloricum Dil. D6 (HAB, Vorschrift 5a, Lsg. D1 mit

Gereinigtem Wasser), Nicotinamidum Dil. D6 (HAB, Vorschrift 5a, Lsg. D1 mit Ethanol 43 % (m/m)), Acidum cis-aconiticum Dil. D8 (HAB, Vorschrift 5a, Lsg. D1 mit Ethanol 43 % (m/m)), Acidum

citricum Dil. D8 (HAB, Vorschrift 5a, Lsg. D2 mit Ethanol 43 % (m/m)), Acidum fumaricum Dil. D8 (HAB, Vorschrift 5a, Lsg. D2 mit Ethanol 86 % (m/m)), Acidum alpha-ketoglutaricum Dil. D8 (HAB,

Vorschrift 5a, Lsg. D1 mit Ethanol 43 % (m/m)), Acidum DL-malicum Dil. D8 (HAB, Vorschrift 5a, Lsg. D1 mit Ethanol 43 % (m/m)), Acidum succinicum Dil. D8 (HAB, Vorschrift 5a, Lsg. D1 mit Ethanol

43 % (m/m)), Barium oxalsuccinicum Dil. D10 (HAB, Vorschrift 6), Natrium pyruvicum Dil. D8 (HAB, Vorschrift 5a, Lsg. D1 mit Ethanol 43 % (m/m)), Cysteinum Dil. D6 (HAB, Vorschrift 5a, Lsg. D1

mit Gereinigtem Wasser), Pulsatilla pratensis Dil. D6, Hepar sulfuris Dil. D10, Sulfur Dil. D10, Adenosinum triphosphoricum Dil. D10 (HAB, Vorschrift 5a, Lsg. D1 mit Gereinigtem Wasser), Nadidum

Dil. D8 (HAB, Vorschrift 5a, Lsg. D2 mit Gereinigtem Wasser), Coenzym A Dil. D8 (HAB, Vorschrift 5a, Lsg. D2 mit Gereinigtem Wasser), Beta vulgaris ssp. vulgaris var. conditiva e radice Dil. D4 (HAB,

Vorschrift 2a), Natrium diethyloxalaceticum Dil. D6 aquos (HAB, Vorschrift 6), Manganum phosphoricum Dil. D6 aquos (HAB, Vorschrift 6), Magnesium oroticum Dil. D6 aquos (HAB, Vorschrift 6),

Cerium oxalicum Dil. D8 aquos, Acidum DL-alpha liponicum Dil. D6 aquos (HAB, Vorschrift 6) jeweils 22 mg. Die Bestandt. 1 bis 21 werden über die letzten zwei Stufen gemeinsam potenziert.

Sonst. Bestandt.: Wasser für Injektionszwecke, Natriumchlorid. Registriertes homöopath. Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeut. Indikation. Bei während der Anwendung fortdauernden

Krankheitssymptomen ist medizinischer Rat einzuholen. Gegenanz.: Keine bekannt. Nebenwirk.: Keine bekannt. Hinweis: Bei der Anwendung von homöopathischen Arzneimittel können sich

vorhandene Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). Packungsgrößen: Packungen mit 10, 50 und 100 Ampullen zu 2,2 ml.

Biologische Heilmittel Heel GmbH, Dr. Reckeweg-Straße 2 – 4, 76532 Baden-Baden, www.heel.de


Firmen-Seminare | Donnerstag, 11.04.2013

14:00 – 18:00 Uhr

Kurhaus

Konferenzsaal

(OG)

Referentinnen

Marie-Cecile von

Doernberg

Leitung der Abteilung

für HNO und Thorax

Chirurgie in der Tierklinik

Hofheim.

Susanne Janßen

Tätig als Laborärztin bei

synlab.vet in Geesthacht.

Moderatorin

Corinna Rutsch

50

HNO – denn Möpse sind im Aufwind

Programm:

14:00 Begrüßung

14:15 – 14:45 Das kranke Ohr aus chirurgischer Sicht

14:45 – 15:15 Labordiagnostik in der HNO:

was macht wirklich Sinn?

z.B. Ohrenausstriche

15:15 – 15:45 Schimmel in der Nase: Canine nasale

Aspergillose erkennen und behandeln.

16:15 – 16:45 Ist es wirklich nur das Gaumensegel?

Zur Pathologie der Brachycephalie

16:45 – 17:15 Möpse im Aufwind: Welche Behandlungsmethoden

für die Brachycephalie stehen

uns heute zur Verfügung?

17:15 – 18.15 Diskussion von Fällen aus der Praxis

ATF-Anerkennung: 4 Stunden

Begrenzte Teilnehmerzahl

Teilnahmegebühr: 50,– €

(inkl. MwSt. und Kaff eepause)


Preisänderungen und Irrtum vorbehalten. Stand 11/2012. Solange Vorrat reicht. Die gesamten Preise verstehen sich zzgl. Versandkosten.

Bei Lieferungen in [D] betragen diese 3,95 € [D] pro Bestellung. Ab 50,– € [D] Bestellwert erfolgt die Lieferung versandkostenfrei.

Bei Lieferungen außerhalb [D] werden die anfallenden Versandkosten weiterberechnet.

Das Meerschweinchen in der

Kleintiersprechstunde.

▶ Abb. 3.17 Holländer, rotweiß

und schwarz-weiß

(© Thea Paar).

Die Dalmatiner- und die Schimmel-

durchmischt bei beliebiger Grundfarbe

(▶ Abb. 3.16)

stellt bei Reinerbigkeit einen Letalfaktor

dar, weshalb man diese Tiere nur mit ein-

dunklen Kälteabzeichen (▶ Abb. 3.1) farbigen Meerschweinchen verpaaren

sollte.

bei beliebiger Grundfarbe

● Schimmel: farbige und weiße Haare

● Himalaya: weiße Körperfarbe mit

● Holländer: Blesse und weißer Kragen

(▶ Abb. 3.17)

4 Haltung

Haltung und Unterbringung müssen der

Natur des Meerschweinchens gerecht

werden. Unter Beachtung einiger Grundvoraussetzungen

gestaltet sich die Haltung

in der Wohnung unproblematisch.

4.1

Käfig

zeichnung wird dominant vererbt und

Bei der Auswahl des Käfigs ist der Bewe- Für eine gute Haltung ist nicht ht allein alle die

gungsaktivität, nicht nur von Jungtieren, Grundfläche entscheidend. Der Der Käfig

Rechnung zu tragen.

sollte zusätzlich durch eine ne 2.

Ebene,

Hängematte, Unterschlupfhäuschen

hlupfh

(1 Häuschen pro Tier!) oder der Rohre R als

Rückzugsmöglichkeit strukturiert uktur sein.

! Beachte: Für die Haltung von 2

Meerschweinchen in der Wohnung

eignet sich ein handelsübli-

cher Käfig mit einer Länge von

mindestens 120 cm, einer Breite

von mindestens 60 cm und einer

Höhe von mindestens 45 cm –

wenn möglich auch größer. Ein

solcher Käfig entspricht einer

Grundfläche von 0,72 m2 . Pro zusätzliches

Tier sollten mindestens

0,3 m2 eer

inn

rr

oo zuuesten

veranschlagt werden. nn.

(0711) 8931-900 (0711) 8931-901 kundenservice@thieme.de

MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG, Oswald-Hesse-Str. 50, 70469 Stuttgart

4.1 Käfig

11

Haltung Haltu Haltu

12

Von A wie Allgemeinuntersuchung über H wie

Haltung bis Z wie Zahnprobleme – dieses Buch

lässt keine Frage zum Thema Meerschweinchen

o� en.

> Haltung, Ernährung und Verhalten –

für eine kompetente Beratung

> Anatomie, Physiologie und Diagnostik –

für einen routinierten Untersuchungsgang

> ausführliche Beschreibung von

Krankheiten, ihrer Diagnosen und

Therapien – für eine erfolgreiche

Behandlung

> Narkose und Operationen –

für mehr Expertise im OP

Der Meerschweinchen-Klassiker. Jetzt

auf dem neuesten Stand!

B. Drescher, I. Hamel

Heimtier und Patient

Das Meerschweinchen

3., vollständig überarbeitete Au� age 2012

200 S., 85 Abb., kart.

ISBN 978-3-8304-1157-4 (Print)

eISBN 978-3 8304-1158-1 (eBook)

eISBN 978-3-8304-1204-5 (ePub)

49,99 € [D]

51,40 € [A] 70,00 CHF

4 4 – – Haltung Haltung

Optimal ist ein unmittelbar anschließenwenden. Gutes Nachspülen mit klarem klarem

des Auslaufgehege mit weiteren Funk- Wasser ist selbstverständlich. Futternäpternäptions- und Futterbereichen.

fe und Trinkgefäße sind täglich zu zu säusäubern. Beim Reinigen sollte sich der erBesitBesitzer vergewissern, dass alle Gegenstände enstände

noch einwandfrei funktionieren und und die die

Als Standort für den Käfig ist ein heller, Tiere nicht schädigen können.

4.1.1 Käfigstandort

trockener, zugfreier Ort mit normaler

Zimmertemperatur auszuwählen. Regelmäßiges

Lüften sowie das Vermeiden

von Überheizung sind besonders wichtig.

Es ist bei der Standortwahl unerlässlich,

das sehr gut ausgeprägte Seh-,

Riech- und Hörvermögen (16 000–

33 000 Hz) des Meerschweinchens zu berücksichtigen.

Die Geräuschempfind-

lichkeit bedingt, dass die Tiere durch

! Beachte: Niemals sollte der Käfig

auf oder direkt neben der Heizung

stehen, auch nicht auf Böden mit

Fußbodenheizung. Meerschweinchen

sind wenig kälte-, aber sehr

wärmeempfindlich. Außerdem

verdampft durch eine Bodenheizung

der Harn der Tiere: Reizungen

der Augen und der Atemwege

können die Folge sein.

4.1.2 Käfigeinrichtung

Als Fluchttiere und Höhlenbewohner

Alle Käfiggegenstände müssen wöchent- benötigen Meerschweinchen nchen einen einen UnUnterschlupf, in dem siee sich sich verstecken verstecken

Plastikbodenschale. Dafür gibt man am können und der ihnenn gleichzeitig gleichzeitig als als

einfachsten alle zu reinigenden Gegen-

t. Hierfür eignet

stände in die Dusche oder Badewanne sich für jedes Tier ein Holzkästchen Holzkästchen aus aus

und nimmt heißes Wasser, Bürste und unbehandeltem Massivholz vholz ohne ohne Boden Boden

Spülmittel. Im Krankheitsfall sind nach mit Flachdach und eingeschnittenem

eingeschnittenem

Rücksprache mit dem Tierarzt zusätzlich Schlupfloch. Das Dachh wird wird gern gern als als AusAus- geeignete Desinfektionsmittel zu versichts- und Beobachtungsplatz ungsplatz genutzt. genutzt.

lich gereinigt werden, vor allem die

Näpfe und Flaschen

Zur Ausstattung des Käfigs gehören gehören 22

standfeste, nicht zu leichte Ton- oder oder GlasGlasschalen für Saft- und Mischfutter tter sowie sowie

ein standfestes Trinkschälchen en (gibt (gibt es es

auch zum Hängen). Günstiger er und und vor vor

ingehängte

Trinkflaschen mit Nippelvorrichtung chtung oder oder

Saugstutzen, an deren Benutzung utzung sich sich

permanenten Lärm (auch Musik, die der Meerschweinchen schnell gewöhnen. wöhnen.

Mensch als nicht zu laut empfindet) und

hohe Frequenzen (Radio, TV, Computer,

Haushaltsmaschinen) leiden und krank 2 kleine Futterraufen für Grünfutter und

werden können. Am wohlsten fühlen

wand in Kopf-

sich Meerschweinchen bei 20–22° C. höhe (Unterkante 5 cm vom m Boden Boden ententfernt) angebracht. Höhe und ndSprossenSprossenabstand sind so zu wählen, n, dass dass GrünGrünund Raufutter ohne Mühee erreicht erreicht und und

herausgezupft werden können nnen und und dass dass

die Tiere nicht in die Heuraufe uraufe hineinhineinspringen können, da sie sonst sonst hängen hängen

bleiben und sich verletzenn können. können. RauRaufen verhindern das Verschmutzen schmutzen des des

Futters. Im Käfig verstreutes eutes Heu Heu wird wird

von den Tieren bei kleinsten nsten VerunreiVerunreinigungen nicht mehr gefressen. fressen.

Verschmutzung sicher sind eingehängte

Raufen

ünfutter und

Heu werden an einer Käfigwand in Kopf-

Häuschen

Höhlenbewohner

Schlafhäuschen dient. Hierfür eignet

www.enke.de

! Beachte: Das Haus muss abgerun-

dete Ecken haben und darf keine

herausstehenden Nägel aufweisen.

Um gefährlichen Holzsplittern

vorzubeugen (Auge!), sollten alle

Flächen und Kanten gut geschmirgelt

sein.

Weitere sinnvolle Gegenstände

Um den Käfig interessanter zu gestalten

und Langeweile zu vermeiden, empfiehlt

es sich, z. B. Tonröhren (an einer Seite

abgeflacht), Kletterrampen, weitere

Häuschen und auch Äste von Obstbäumen

zum Nagen in den Käfig zu integrieren

sowie täglich zu variieren.

4.2

Einstreu

Strohpellets (sehr saugfähig), Stroh und

Heu oder Hobelspäne aus Kernholz.

Hier bleibt keine Frage

o� en: Dieser praktische

Leitfaden bietet alle

Informationen speziell

rund um den Patienten

Meerschweinchen.

! Beachte: Das Einstreumaterial darf

nicht zu fein und auf keinen Fall

stark staubend sein, da es sonst

zur Reizung der Konjunktiven und

zur Belastung des Atmungsapparats

kommt.

Die Einstreu sollte in einem wie oben be-

Häufig beanspruchen ranghöhere Tiere schriebenen Käfig mit 2 Tieren mindes-

ein Schlafhäuschen, in dem sich ein tens alle 4 Tage gewechselt werden. Es ist

schwächeres Tier befindet. Deshalb sollte zweckmäßig, die Ecken des Käfigs und

ein Häuschen von der Größe sein, dass es den Bereich unter der Trinkflasche mit

problemlos 2 Tiere beherbergen kann besonders saugfähiger Einstreu zu ver-

(mindestens 20 x 30 cm) und grundsätzsehen (Strohpellets), da an diesen Stellen

lich 2 Ein- bzw. Ausgänge haben. Sind am meisten Urin abgesetzt wird.

die Häuschen zu klein oder nur mit

einem Eingang versehen, kommt es

dabei leicht zu Verletzungen des schwächeren

Tieres, das nicht schnell genug

ausweichen kann und dementsprechend

eingeklemmt und gebissen wird. Da Zusätzlicher Auslauf in der Wohnung, im

manche Meerschweinchen ihr Schlaf- Sommer im Garten in einer mit Mahäuschen

verunreinigen, ist ein regelschendraht überdeckten Einhegung mit

mäßiges Umsetzen und gelegentliches Schutzhäuschen, ist auf jeden Fall zu ge-

Schrubben des Häuschens mit heißem

Wasser anzuraten. Danach das Häuschen

auf der Heizung oder in der Sonne gut

trocknen lassen.

4.3

Auslauf

währen.

Cave

Beim Aufenthalt im Garten oder

auf dem Balkon muss unbedingt

sichergestellt sein, dass den

hitzeempfindlichen Tieren, die

nicht schwitzen können, jederzeit

sauberes Trinkwasser und ein

schattiger Platz zur Verfügung

stehen. Das Häuschen darf nicht in

der prallen Sonne stehen; daran

denken, dass die Sonne wandert!

Auch schlecht isolierte Dachgeschosswohnungen

können im

Sommer für Meerschweinchen zur

Todesfalle durch Hitzschlag werden.

Als Einstreu dienen handelsübliche

Heimtierstreu aus Holzspänen oder

Das Gartengehege muss mit einem

Drahtgitter überdacht sein, sodass den

4.3 Auslauf

Haltung

13


Firmen-Seminare | Donnerstag, 11.04.2013

14:00 – 18:00 Uhr

Kurhaus

Herrenzimmer

(OG)

Referenten

Elke Huisinga

Fachtierärztin für

Kleintiere. Tätig als Key

Account Manager und

Medical Advisor bei

der Vet Med Labor

GmbH, Division of

IDEXX Laboratories,

Ludwigsburg.

Thomas Rieker

Mitinhaber der Kleintierklinik

am Hochberg,

Ravensburg, Leiter der

Abteilung Innere Medizin.

52

Wenn die Katze nicht frisst. Wie weiter?

Eine tägliche Herausforderung

Problemorientiert und interaktiv wird die klinische Herangehensweise

und die Aufarbeitung von Befunden aus Labor und bildgebender

Diagnostik anhand von Fallbeispielen diskutiert.

Die Therapie, das Management und Monitoring der wichtigsten

Erkrankungen wird an Hand der diskutierten Fälle besprochen.

Inhalt:

• Kurzer Einstieg in die Pathophysiologie der felinen Anorexie

(Elke Huisinga, 30 min)

• Klinische Herangehensweise an das Symptom Anorexie

bei der Katze. Welche Untersuchungen sind sinnvoll?

(Thomas Rieker, 30 min)

• Interaktive problemorientierte Fallbesprechungen (150 min)

ATF-Anerkennung: 4 Stunden

Begrenzte Teilnehmerzahl

Teilnahmegebühr: 65,– €

(inkl. MwSt. und Kaff eepause)


IDEXX VetLab ® System

Hochwertige und vielseitige

Analysegeräte für die Praxis

IDEXX SNAP ® Tests

Schnelltests auf ELISA-Basis

Sie möchten mehr wissen? Fragen Sie uns.

��www.idexx.de � 07141 6483 151 � info-germany@idexx.com

„Für die Behandlung

meiner Patienten

verlasse ich mich auf

einen kompetenten

Partner –

deshalb schätze ich die Zusammenarbeit

mit IDEXX.“

IDEXX Vet·Med·Labor

Innovative Laborleistungen,

kompetente tierärztliche Fachberatung


BBF-Jubiläumsforum | 12. – 13.04.2013

Kongresshaus

Baden-Baden

12.04.2013

13:45 Uhr

13.04.2013

13:45 Uhr

Mit freundlicher Unterstützung der Firma

Biologische Heilmittel Heel GmbH

BBF-Jubiläumsforum

Es erwarten Sie interessante Kurzvorträge mit

Diskussionspotenzial!

Trauen Sie sich und greifen Sie zum Mikrofon.

Teilen Sie uns Ihre Meinung im BBF-Jubiläumsforum mit.

Wir freuen uns auf einen regen

Meinungsaustausch.

Mehr zum BBF-Jubiläumsforum (Themen und Referenten)

erfahren Sie rechtzeitig vor dem Kongress unter

www.bbfkleintierkonkret.de


Vortragsprogramm

Freitag, 12.04.2013

Samstag, 13.04.2013

55


Vortragsprogramm | Freitag, 12.04.2013

56

Kongresshaus: Auditorium, Kongresssaal II

08:15 Eröff nung der Industrieausstellung

im Erdgeschoss/Foyer des Kongresshauses

08:30 Eröff nung der 25. Baden-Badener Fortbildungstage

kleintier.konkret 2013

Schwerpunkt Bewegungsapparat

Lahmheiten der Vordergliedmaße

Moderation: Maurice Bob, Berlin

08:45 – 09:15 Update –

Lahmheiten der Vordergliedmaße

Daniel Koch, Diessenhofen (CH)

09:15 – 09:50 Die Vordergliedmaßen des Hundes –

in neuer, funktioneller Sicht

Martin S. Fischer, Jena

09:50 – 09:55 Diskussion

09:55 – 10:30 Konservative Behandlung der Ellbogendysplasie –

was ist möglich?

Barbara Bockstahler, Wien (AT)

10:30 – 10:35 Diskussion

10:35 – 11:35 Pause – Besuch der Industrieausstellung

11:35 – 12:10 Ellbogendyplasie unter dem Messer:

was bringen die neuen Methoden

Daniel Koch, Diessenhofen (CH)

12:10 – 12:15 Diskussion

12:15 – 12:50 Fallbeispiele

Daniel Koch, Diessenhofen (CH)

12:50 – 12:55 Diskussion

12:55 – 14:25 � Mittagspause – Besuch der Industrieausstellung


Vortragsprogramm | Freitag, 12.04.2013

Schwerpunkt Nervensystem

Erkrankungen des peripheren

Nervensystems

Moderation: Maurice Bob, Berlin

14:25 – 14:55 Update –

Erkrankungen des peripheren Nervensystems

Franck Forterre, Bern (CH)

14:55 – 15:30 Klinik und Diagnostik von Erkrankungen des

peripheren Nervensystems

Kai Rentmeister, Dettelbach

15:30 – 15:35 Diskussion

15:35 – 16:10 Wenn der Nerv plötzlich 2 Enden hat –

Nerventraumata iatrogen bis traumatisch

Franck Forterre, Bern (CH)

16:10 – 16:15 Diskussion

16:15 – 17:15 Pause – Besuch der Industrieausstellung

17:15 – 17:50 Erkrankungen der Kopfnerven und Muskelnervenbiopsie

Kai Rentmeister, Dettelbach

17:50 – 17:55 Diskussion

17:55 – 18:30 Fallbeispiele

Franck Forterre, Bern (CH)

18:30 – 18:35 Diskussion

Vortragsprogramm 12. – 13. April 2013

ATF-Anerkennung: 12 Stunden

Enke Speakers Corner

In der Enke Speakers Corner am Enke-Stand EG-01

stehen Ihnen die Referenten nach den Vorträgen

jeweils am Pausenbeginn für Ihre Fragen zur

Verfügung.

57


Vortragsprogramm | Samstag, 13.04.2013

58

Kongresshaus: Auditorium, Kongresssaal II

Schwerpunkt Hepatobiliäres System

Erkrankungen der Leber und Gallenblase

Moderation: Andrea Amberg-Alraun, Villingen-Schwenningen

08:45 – 09:15 Update –

Erkrankungen von Leber und Gallenblase

Peter Kook, Zürich (CH)

09:15 – 09:50 Ursachen und Management

der hepatischen Lipidose bei der Katze

Christian Stockhaus, Haar

09:50 – 09:55 Diskussion

09:55 – 10:30 Portosystemischer Shunt beim Hund –

ein typisches Bild gibt es nicht

Peter Kook, Zürich (CH)

10:30 – 10:35 Diskussion

10:35 – 11:35 Pause – Besuch der Industrieausstellung

11:35 – 12:10 Entzündungen der Gallenblase und Gallengänge

bei Hund und Katze

Christian Stockhaus, Haar

12:10 – 12:15 Diskussion

12:15 – 12:50 Fallbeispiele

Peter Kook, Zürich (CH)

Christian Stockhaus, Haar

12:50 – 12:55 Diskussion

12:55 – 14:25 � Mittagspause – Besuch der Industrieausstellung


Schwerpunkt Respirationstrakt

Erkrankungen des unteren

Respirationstraktes

Vortragsprogramm | Samstag, 13.04.2013

Moderation: Andrea Amberg-Alraun, Villingen-Schwenningen

14:25 – 14:55 Update –

Erkrankungen der Lunge

Reinhard Hirt, Wien (AT)

14:55 – 15:30 Leitsymptom Dyspnoe beim Heimtier –

Diagnostik und Therapie

Kerstin Müller, Berlin

15:30 – 15:35 Diskussion

15:35 – 16:10 Bronchoalveolare Lavage –

ein wichtiges Diagnostikum bei Atemwegserkrankungen

Reinhard Hirt, Wien (AT)

16:10 – 16:15 Diskussion

16:15 – 17:15 Pause – Besuch der Industrieausstellung

17:15 – 17:50 Häufi g unterschätzt –

Parasitosen als Ursache respiratorischer Erkrankungen

Manuela Schnyder, Zürich (CH)

17:50 – 17:55 Diskussion

17:55 – 18:30 Fallbeispiele

Reinhard Hirt, Wien (AT)

18:30 – 18:35 Diskussion

Vortragsprogramm 12. – 13. April 2013

ATF-Anerkennung: 12 Stunden

Enke Speakers Corner

In der Enke Speakers Corner am Enke-Stand EG-01

stehen Ihnen die Referenten nach den Vorträgen

jeweils am Pausenbeginn für Ihre Fragen zur

Verfügung.

59


Alle relevanten Themen

der Pferdemedizin.

Fundiert.

Gleich hier anfordern:

www.enke.de

Jetzt 1 Ausgabe

kostenlos testen!


Pferde-Tag

Samstag, 13.04.2013

61


Pferde-Tag | Samstag, 13.04.2013

9:00 – 18:00 Uhr

Kongresshaus

Sitzungsraum 1

(1. OG)

Referenten

K. Fey

Leiterin der Inneren

Medizin der Klinik für

Pferde an der Justus-

Liebig-Universität

Gießen.

Fachliche Schwerpunkte:

Chronische Bronchitis,

Endokrinologie

B. Ohnesorge

Seit 2003 Venia Legendi

für das Fachgebiet

„Pferdekrankheiten“ und

Privatdozent an der Tierärztlichen

Hochschule

Hannover.

Seit 2005 außerplanmäßiger

Professor.

Fachliche Schwerpunkte:

Diagnostik und Therapie

internistischer

Patienten. Minimalinvasive

Chirurgie,

einsch. Hochfrequenzund

Laserchirurgie.

M. Venner

Tierärztin an der

Tierärztlichen Klinik

für Pferde in Destedt

Fachliche Schwerpunkte:

Innere Medizin des

Pferdes, Fohlenmedizin,

Pneumologie, Gastroenterologie,

Bildgebende

Diagnostik.

62

Schwerpunkt

Interaktives Frontseminar

Erkrankungen des Respirationstrakts –

Leitsymptome

Seminarleiter: Bernhard Ohnesorge, Hannover

Einleitung

Atemwegserkrankungen treten bei Pferden häufi g auf und haben einen

erheblichen Einfl uss auf die Leistungsfähigkeit eines Pferdes. Im Gegensatz

zu Muskulatur und Herz-Kreislaufsystem kann die Funktion des Respirationstraktes

beim Pferd nicht maßgeblich durch Training verbessert

werden, so dass Erkrankungen in diesem Bereich schnell limitierend für

die Belastbarkeit werden können.

In der tierärztlichen Praxis besitzen respiratorische Erkrankungen daher

einen entsprechend großen Stellenwert. Gefordert ist eine Diff erenzierung

der unterschiedlichen Erkrankungen, für die Leitsymptome möglicherweise

bereits vom Besitzer beschrieben sind oder im Rahmen der

Allgemeinuntersuchung auff ällig werden. Ausgehend von solchen Leitsymptomen

ist eine exakte Diagnosestellung meist nur durch weitergehende

Diagnostik unter Einsatz von bildgebenden Verfahren möglich.

Neben der klinischen Untersuchung liefert insbesondere die Endoskopie,

die auch in der ambulanten tierärztlichen Praxis zunehmend Bedeutung

gewonnen hat, wertvolle und häufi g für die Diagnosestellung entscheidende

Befunde. Mit Erfahrung lassen sich mit dieser Untersuchungstechnik

sehr viele Atemwegserkrankungen erkennen, so dass auch

Aussagen zu Therapiemöglichkeit und Prognose zu treff en sind.

Seminarziel

Ausgehend von wichtigen Leitsymptomen sollen die verantwortlichen

Atemwegserkrankungen erarbeitet werden. Welche weiterführende

Diagnostik ist unverzichtbar, welche ist empfehlenswert und welche

Untersuchungen sind weniger hilfreich? Auf der Grundlage von endoskopischen

Bildern, Videoaufnahmen sowie Röntgenaufnahmen soll das

Erkennen von Erkrankungen im Bereich der oberen und tiefen Atemwege

geübt werden. Ergänzend werden labordiagnostische Verfahren,

insbesondere die Analyse von Tracheobronchialsekret und bronchoalveolärer

Lavagefl üssigkeit dargestellt und Ergebnisse dazu besprochen.

Abschließend sollen die möglichen Therapieansätze dargestellt und

diskutiert werden.


Begrenzte Teilnehmerzahl.

ATF-Anerkennung: 6 Stunden

Pferde-Tag | Samstag, 13.04.2013

09:00 – 10:00 Grundlagen der Diagnostik (OAW/UAW)

Bernhard Ohnesorge, Hannover I Kerstin Fey, Gießen

10:00 – 11:00 Leitsymptom Husten

Kerstin Fey, Gießen

11:00 – 11:10 Pause – Besuch der Industrieausstellung

11:10 – 12:10 Leitsymptom Dyspnoe beim adulten Pferd

Monica Venner, Destedt

12:10 – 13:20 � Pause – Besuch der Industrieausstellung

13:20 – 14:20 Leitsymptom Atemgeräusch

Bernhard Ohnesorge, Hannover

14:20 – 14:30 Pause – Besuch der Industrieausstellung

14:30 - 15:30 Leitsymptom Nasenbluten

Bernhard Ohnesorge, Hannover

Kerstin Fey, Gießen

15:30 – 16:00 Pause – Besuch der Industrieausstellung

16:00 – 17:00 Leitsymptom Dyspnoe beim Fohlen

Monica Venner, Destedt

63


Jetzt vormerken!

www.bbfkleintierkonkret.de

27. – 29. März 2014

Der Kongress für die Kleintierpraxis


Fortbildung für TFA

Seminar

Freitag, 12.04.2013

Fortbildungstag

Samstag, 13.04.2013

65


Seminar für TFA | Freitag, 12.04.2013

13:00 – 17:00

Kongresshaus

Sitzungsraum 7

(2. OG)

Referentinnen

Stefanie Klenner

50% Wissenschaftliches

Produktmanagement

Labordiagnostik, scil

animal care company

GmbH, Viernheim.

50% Wissenschaftliche

Mitarbeiterin, Zentrallabor

des Veterinär-

Klinikums, Universität

Gießen.

Nicole Kneier

Wissenschaftliches

Produktmanagement

Labordiagnostik,

scil animal care company

GmbH, Viernheim.

66

Grundlagen der Präanalytik und

klinischen Chemie

In diesem Grundlagenseminar wird Basiswissen für den Praxisalltag

vermittelt. Im theoretischen Teil gehen die Referenten ausführlich

auf die Präanalytik ein und weisen auf häufi ge Fehlerquellen und

Interferenzen hin. Verschiedene Analysesysteme für die Bestimmung

klinisch chemischer Parameter werden erklärt, gefolgt von einer

detaillierten Information über die Interpretation der Ergebnisse.

• Probeentnahme – Vorbereitung des Patienten und

Abnahmereihenfolge

• Probenröhrchen – Bedeutung und Antikoagulantien

• Probenaufbereitung

• Nachweismethoden

• Parameter und Parameterbesonderheiten

• Suchprofi le in der Kleintiermedizin

• Befundvalidierung anhand von Fallbeispielen

Das vermittelte Wissen wird mit praktischen Übungen in den

Bereichen vertieft:

• Zentrifugation und Pipettieren

• Geräteschulung – richtiges Handling und Pfl ege für

optimale Ergebnisse

• Probenaufbereitung

Das Seminar Grundlagen der Präanalytik und

klinischen Chemie ist mit 2 Fortbildungsstunden

von der Arbeitsgemeinschaft zur

Anerkennung von Fort-und Weiterbildungen

für Tiermedizinische Fachangestellte nach

§ 5 Abs. 1 und 2 des Gehaltstarifvertrages anerkannt.

Begrenzte Teilnehmerzahl

Teilnahmegebühr: 110,– €

(inkl. 19% MwSt. und Kaff eepause)


Für den Klein- und Nutztierpraktiker.

Gleich hier anfordern:

www.enke.de

Praxisnah.

Jetzt 1 Ausgabe

kostenlos testen!


Fortbildungstag TFA | Samstag, 13.04.2013

68

Kongresshaus: Kongresssaal I

Samstag Fortbildungstag TFA

13.04.2013 Moderation: Antje Blättner, Deidesheim

Wolfgang Matzner, Traunreut

09:30 – 10:05 Ein dickes Problem –

Adipositas bei Hund und Katze

Juliane Höfs, Köln

10:05 – 10:15 Diskussion

10:15 – 10:50 Der respiratorische Notfall –

wissen was zu tun ist

Reinhard Hirt, Wien (AT)

10:50 – 11:00 Diskussion

11:00 – 11:35 „Trauerfall“ Euthanasie –

Tipps für Organisation, Ablauf und Begleitung des Kunden

Anjte Blättner, Deidesheim

11:35 – 11:45 Diskussion

11:45 – 13:00 � Mittagspause – Besuch der Industrieausstellung

Alle Teilnehmer erhalten von der

Firma Royal Canin ein Lunchpaket.

13:00 – 13:35 Das Frettchen –

alles rund um die quirligen Patienten

Kerstin Müller, Berlin

13:35 – 13:45 Diskussion

13:45 – 14:20 Vögel- und Reptilienbesitzer –

durch die richtige Ansprache Kompetenz vermitteln

Michael Pees, Leipzig

14:20 – 14:30 Diskussion

14:30 – 15:05 Diagnostik beim Hautpatienten –

hilfreiche Untersuchungen ohne großen Aufwand

in der Praxis durchführen

Stefanie Peters, Birkenfeld

15:05 – 15:15 Diskussion

15:15 – 16:30 Pause – Besuch der Industrieausstellung


HERZLICH WILLKOMMEN

IM ROYAL CANIN PRÄMIENSHOP

EXKLUSIV FÜR TFAS

Genießen Sie die Vorteile, die Ihnen unser TFA-Prämienshop bietet.

Das geht ganz einfach: Registrieren Sie sich jetzt kostenlos mit Ihrer

Royal Canin Kundennummer und erhalten dafür direkt 5 Prämien-

Punkte. Mehr Punkte zum Eintauschen gegen attraktive Prämien

sammeln Sie schnell, z. B. durch Teilnahme an Fortbildungen oder aktivem

Mitmachen bei Aktionen. Und bald können auch Sie sich Ihren

Prämienwunsch erfüllen. Viel Spaß dabei.

Diese Prämien warten auf Sie:

Fachbücher, Fortbildungen oder VCN Nahrung

für Ihr eigenes Tier


Fortbildungstag TFA | Samstag, 13.04.2013

70

Fortsetzung:

Samstag Fortbildungstag TFA

13.04.2013 Moderation: Antje Blättner, Deidesheim

Wolfgang Matzner, Traunreut

16:30 – 17:05 Damit auch brennen kann, wer brennen muss –

Burnoutprophylaxe bei Tierarzthelferinnen

Wolfgang Matzner, Traunreut

17:05 – 17:15 Diskussion

17:15 – 17:50 Update Kniegelenk

Daniel Koch, Diessenhofen (CH)

17:50 – 18:00 Diskussion

Der Fortbildungstag ist mit 6 Fortbildungsstunden

von der Arbeitsgemeinschaft zur

Anerkennung von Fort-und Weiterbildungen

für Tiermedizinische Fachangestellte nach

§ 5 Abs. 1 und 2 des Gehaltstarifvertrages anerkannt.


Unverzichtbar. Für die Kleintierpraxis.

Fortbildungstag TFA | Samstag, 13.04.2013

Gleich hier anfordern:

www.enke.de

Aufgeweckt.

Jetzt 1 Ausgabe

kostenlos testen!


Rahmenprogramm

Donnerstag

um 19:30 Uhr

Altes E-Werk

Waldseestraße 15

Baden-Baden

Kosten

20,– € inkl.19% MwSt.

Kostenbeitrag pro Person

Wir bitten um

Voranmeldung auf dem

Anmeldeformular,

da die Teilnehmerzahl

begrenzt ist.

72

Vet together

im legendären

Alten E-Werk

Helpingvets von Heel im E-Werk.

Alle Kongressteilnehmer sind herzlich eingeladen zu einem

gemütlichen Zusammensein mit Buff et, Getränken, Live-Musik,

Tanz, guter Laune und mehr.

Eine traditionsreiche Location: das Alte E-Werk und Studio von

„Menschen der Woche“ verzaubert und inspiriert gleichermaßen.

Feiern Sie mit uns den Beginn von etwas Neuem im Rahmen des

BBF-Kongresses.

Besonders und einzigartig. Seien Sie von Anfang an mit dabei

und gestalten Sie mit. Als Vorreiter der modernen Medizin

freuen wir uns mit Ihnen an diesem Abend einen wertvollen

Beitrag zu einem respektvollen Miteinander von Tier und

Mensch zu leisten. Lassen Sie sich überaschen.

Wir freuen uns auf Sie!


Baden-Badener

Es laden SSie

herzlich ein

Ein Abend mit Tradition ...

Alle Gäste sind herzlich eingeladen zu einem

gemütlichen Zusammensein mit Buff et, Getränken, Musik und Tanz.

Wir freuen uns auf den gemeinsamen Abend

und wünschen Ihnen viel Spaß!

Ihre Firmen Hill‘s und Selectavet

Anlässlich des 25-jährigen

Jubiläums der Baden-Badener

Fortbildungstage lädt

der Enke-Verlag alle

Teilnehmer und Aussteller

an die BBF-Jubiläumsbar

ab 22:30 Uhr ein.

Rahmenprogramm

Freitag

12.04.2013

ab 19:30 Uhr

Bénazetsaal

Kurhaus

Baden-Baden

Tierärzteabend

20,– € inkl. 19% MwSt.

Eintritt pro Person

Wir bitten um Voranmeldung

auf dem

Anmeldeformular, da

die Teilnehmerzahl

begrenzt ist.

Foyer Bénazetsaal

Kurhaus

Baden-Baden

BBF-Jubiläumsbar

– kostenfrei –

ab 22:30 Uhr – 00:30 Uhr

73


Rahmenprogramm

Freitag

12.04.2013

Samstag

13.04.2013

Kostenlose

Kinderbetreuung

Bitte melden Sie Ihre

Kinder unter Angabe

des Alters und des

Namens auf dem

allgemeinen

Anmeldeformular an.

74

ALBRECHT’S KINDERLAND

Die Albrecht GmbH bietet für alle Kinder ab 0 Jahren eine

kostenlose Kinderbetreuung zu folgenden Zeiten an.

Freitag, 12.04.2013, 8:00 – 18:45 Uhr

Samstag, 13.04.2013, 8:15 – 18:45 Uhr

Programm

Windlichter basteln

Im Rahmen der Betreuung stehen noch viele weitere

Spielgeräte und Bücher für alle Altersgruppen zur Verfügung

Bitte melden Sie Ihre Kinder unter Angabe des Alters und

des Namens auf dem allgemeinen Anmeldeformular an.

Albrecht wünscht allen Müttern und Vätern

einen entspannten Kongress!

Erfahren Sie mehr über Albrecht am Stand UG-2.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.


13. April 2013

8. BADEN-BADENER FUN RUN

8. Baden-Badener Fun Run

Kraft schöpfen für die Vorträge und die Industrieausstellung

können Sie an den Baden-Badener Fortbildungstagen

kleintier.konkret ausgezeichnet während des samstäglichen

Sonnenaufgangs.

Auch wenn es mal stürmte oder regnete nutzten in den

vergangenen Jahren jeweils ca. 70 Kolleginnen und Kollegen

die Chance zum gemeinschaftlichen Laufen.

Auch Sie laufen regelmäßig? 2 km, 5 km, 10 km, Halbmarathon,

Marathon ...? Dann nutzen auch Sie die Aprilsonne!

(Wir sind voller Hoff nung.)

8. Baden-Badener Fun Run – erneut unter Beteiligung der

neugegründeten tierärztlichen Laufgruppe. Alle sind herzlich

eingeladen: passionierte Läufer, Wiederholungstäter und jene,

die es noch werden wollen. Das Lauferlebnis mit Kolleginnen

und Kollegen:

1 Runde für Einsteiger, ca. 4 km

1 Extrarunde für „Profi s“, ca. 6 km

Zeitvorgabe, Limit? Aber ja: um 8:45 Uhr beginnen die Vorträge.

Alles klar? Am Samstagmorgen um 7 Uhr am Brunnen vor dem

Kongresshaus geht’s los. Am Ziel wartet auf alle ‚Finisher’ das

ultimative Fun Run-Shirt, Getränke und etwas Energie.

Die Starterzahl zum Fun Run ist in den letzten Jahren stetig

angestiegen. Deshalb Anmeldung nicht vergessen und

einfach auf der Kongressanmeldung ankreuzen.

Rahmenprogramm

Samstag

13.04.2013

ab 7:00 Uhr

Treff punkt

Kongresshaus

Baden-Baden

Wir bitten um

Voranmeldung auf dem

Anmeldeformular.

75


© Baden-Baden Kur & Tourismus

Individuelles Rahmenprogramm

Damit der Aufenthalt in Baden-Baden auch

für Ihre Begleitung ein Erlebnis wird, fi nden

Sie nachstehend Ausfl ugsziele, Museum und

Theateradressen sowie Sehenswürdigkeiten

in Baden-Baden.

Bitte beachten Sie: dies ist nur eine Auswahl,

es gibt noch vieles mehr zu sehen!

Für weiterführende Informationen und

Buchungen dürfen Sie sich gerne direkt an

das Tourismusbüro in Baden-Baden wenden:

Baden-Baden Kur & Tourismus GmbH

Schloss Solms, Solmsstr. 1

76530 Baden-Baden

Tel.: +49 (0) 7221/27 52 00

Fax: +49 (0) 7221/27 52 01

E-Mail: info@baden-baden.com

www.baden-baden.com

Staatliche Kunsthalle

Baden-Baden

Lichtentaler Allee 8a, 76530 Baden-Baden

Tel.: +49 (0) 7221/30076-400

E-Mail: info@kunsthalle-baden-baden.de

www.kunsthalle-baden-baden.de

Öff nungszeiten:

täglich außer Montag 10:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: 7,– € (Sonderveranstaltungen ausgenommen)

Kombiticket (mit Museum Frieder Burda): 15,– €

Elizabeth Peyton: 23. März – 23. Juni 2013

76

Museum Frieder Burda

Lichtentaler Allee 8b, 76530 Baden-Baden

Tel.: +49 (0) 7221/39898-0

E-Mail: offi ce@museum-frieder-burda.de

www.museum-frieder-burda.de

Öff nungszeiten:

täglich außer Montag

10:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: 10,– €

Kombiticket (mit Staatliche Kunsthalle

Baden-Baden): 15,– €

Matta „Fiktionen“ 19. Januar – 2. Juni 2013

Museum für Kunst und Technik

des 19. Jahrhunderts

Lichtentaler Allee 8, 76530 Baden-Baden

Tel. +49 (0) 7221/50 07 96-0

E-Mail: info@museum.la8.de

www.museum.la8.de

Öff nungszeiten:

täglich außer Montag 11:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: 7,– €

Typen mit Tiefgang. Heinrich Zille und sein Berlin.

23. März – 1. September 2013

Fabergé Museum

Sophienstr. 30, 76530 Baden-Baden

Tel.: +49 (0) 7221/97 08 90

E-Mail: info@fabergemuseum.de

www.fabergemuseum.de

Öff nungszeiten:

täglich 10:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: 12,– €

© Baden-Baden Kur & Tourismus


© Baden-Baden Kur & Tourismus

Kunstmuseum Gehrke-Remund

Industriestr. 9a, 76532 Baden-Baden/Oos

Tel.: +49 (0) 7221/971 1899

E-Mail: info@kunstmuseumgehrke-remund.de

www.kunstmuseum-gehrke-remund.de

Öff nungszeiten:

täglich außer Montag

11:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: 15,– €

Dauerausstellung: Frida Kahlo

„Leid und Leidenschaft“

Theater Baden-Baden

Goetheplatz 1, 76530 Baden-Baden

Tel.: +49 (0) 7221/93 2751

E-Mail: theater@baden-baden.de

www.theater-baden-baden.de

Festspielhaus

Beim Alten Bahnhof 2, 76530 Baden-Baden

Tel.: +49 (0) 7221/3013-0

E-Mail: info@festspielhaus.de

www.festspielhaus.de

Freitag, 12. April 2013, 19:00 Uhr

und Samstag, 13. April 2013, 19:00 Uhr

Ballett International

Compañia Maria Pagés

Sevilla! Eine Homage an die andalusische

Metropole.

Individuelles Rahmenprogramm

Russische Kirche Baden-Baden

Erleben Sie ein Stück lebendige

russische Geschichte in Baden-Baden!

Lichtentaler Str. 76

76530 Baden-Baden

Tel.: +49 (0) 7221/3732138

Öff nungszeiten:

täglich von 10:00 – 18:00 Uhr

Gottesdienste fi nden Samstag 17:00 Uhr

und Sonntag 10:00 Uhr statt.

Eintritt: 1,– €

Wellness in Baden-Baden

Lassen Sie die Seele baumeln, tanken Sie Ruhe

und erholen Sie sich bei den Wellness-Angeboten,

die Ihnen in Baden-Baden zur Verfügung stehen.

Zusammen mit Ihrer Kongresskarte erhalten Sie

im Vorfeld einen Gutschein für einen ermäßigten

Eintritt in den Bädern und in die Meersalzgrotte.

© Baden-Baden Kur & Tourismus

77


© Baden-Baden Kur & Tourismus

Individuelles Rahmenprogramm

Im besonderen Flair der römischen Saunalandschaft

der Caracalla-Therme mit ihren Mosaiken

und Säulen können Sie abschalten und auftanken.

Im Friedrichsbad wirkt das wertvolle Thermalwasser

in den verschiedenen Badeformen wohltuend

auf Körper und Geist. Gönnen Sie sich eine Seifenbürstenmassage

oder ein anderes Wohlfühl-

Angebot, um wieder tief durchzuatmen und die

Hektik und den Stress des Alltags zu vergessen.

Die Caracalla Therme und das Friedrichsbad

befi nden sich am Römerplatz 1.

CARASANA Bäderbetriebe GmbH

Römerplatz 1, 76530 Baden-Baden

E-Mail: info@carasana.de

www.carasana.de

78

Caracalla Therme

Tel.: +49 (0) 7221/27 59-40

Öff nungszeiten:

08:00 – 22:00 Uhr

Letzter Einlass ist 2 Stunden vor

Ende der Badezeit.

Preise: 2 Std. 14,– € / 3 Std. 17,– €

4 Std. 20,– €

Friedrichsbad

Tel.: +49 (0) 7221/2759-20

Öff nungszeiten:

09:00 – 22:00 Uhr

Letzter Einlass ist 2 Stunden vor

Ende der Badezeit.

Preise:

Eintritt ohne Seifenbürstenmassage

3 Std. 23,– €

Eintritt mit Seifenbürstenmassage

3,5 Std. 35,– €

Erleben Sie auch die heilsame Wirkung

auf die Atemwege in der

Meersalzgrotte der Salina GmbH

aus Totem-Meer-Salz und Himalaya-Salz,

die zu optimaler Tiefenentspannung,

körperlicher und geistiger Regeneration

sowie zur Steigerung der Konzentrationsfähigkeit

führen.

Weitere Informationen fi nden Sie unter

www.salina-baden-baden.de.

Die Grotte befi ndet sich gegenüber

der Caracalla-Therme.

Öff nungszeiten:

Montag bis Freitag:

08:00 – 20:00 Uhr

Samstag, Sonntag und

an Feiertagen:

09:00 – 17:00 Uhr

Einlass ist immer zur vollen Stunde.

Preise:

für 45 Minuten Aufenthalt

Einzelkarte Erwachsene: 14,50 €


Die offi zielle App zum Kongress im Frühjahr 2013.

✔ Schnell und zuverlässig orientieren – egal ob Sie nach Veranstaltungen, Referenten

oder Ausstellern suchen.

✔ Stets aktuell informiert – erhalten Sie im Vorfeld alle wichtigen Informationen rund

um den Kongress.

✔ Immer zur Hand – Ihr mobiles Programmheft: die BBF App.

NEU

Mit freundlicher Unterstützung der Firma

Biologische Heilmittel Heel GmbH


Allgemeine Informationen

ATF-Anerkennung

Vortragsprogramm

(12. – 13. April 2013):

12 ATF-Stunden

Pferde-Tag

(13. April 2013):

6 ATF-Stunden

Seminare:

Die jeweilige ATF-Anerkennung

fi nden Sie im Seminarprogramm

auf den Seiten 10 – 52.

Anreise

Auto

Autobahn aus Richtung Frankfurt-Stuttgart-

München-Basel (Ausfahrt Baden-Baden).

Bitten folgen Sie ab Einfahrt Baden-Baden

den Hinweisschildern „Centrum/Congress“.

Parken in Baden-Baden

Auf dem Vorplatz vor dem Kongresshaus

besteht absolutes Park- und Halteverbot.

Wir empfehlen Ihnen eines der folgenden

Parkhäuser.

City-Parkhaus 350 Parkplätze

Lichtentaler Str. 37–41/gegenüber

Kongresshaus bis 1 Stunde 1,50€

Tageshöchstsatz 15,-€

Nachttarif (22:00-06:00) 2,50€

3 Tages-Karte 30,-€

Kongresshausgarage am

Augustaplatz 409 Stellplätze

Öff nungszeiten:

Montag bis Sonntag 24 Stunden

Kurzparker: 1,50 €

je angefangene Stunde

Tageshöchstsatz: 15,– €

Mehrtagetarif: zwei Tage = 25,– €

(nur bei ununterbrochener Einstellung)

drei Tage = 33,– €

80

jeder weitere Tag = + 6,– €

Dauerparkerpreis/Monat: 80,– €

Spartarif: Von Montag bis Freitag

zwischen 07:00 Uhr und 11:00 Uhr

1,– € je angefangene Stunde

Nachttarif: 3,– € pauschal von

19:00 Uhr bis 7:00 Uhr

Kurparkgarage 548 Stellplätze

Öff nungszeiten:

Montag bis Sonntag 24 Stunden

Kurzparker: 2,– €

je angefangene Stunde

Tageshöchstsatz: 20,– €

Spartarif: Von Montag bis Freitag

zwischen 7:00 Uhr und 11:00 Uhr

1,50 € je angefangene Stunde

Bahn

Gut für die Umwelt. Bequem für Sie.

Mit der Bahn ab 99,– Euro zu den

25. Baden-Badener Fortbildungstage

kleintier.konkret 2013.

Mit dem Kooperationsangebot der MVS

Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG

und der Deutschen Bahn reisen Sie entspannt

und komfortabel zu den 25. Baden-Badener

Fortbildungstage kleintier.konkret 2013

nach Baden-Baden.

Mit Ihrem Umstieg auf die Bahn helfen Sie

unserer Umwelt und tragen aktiv zum

Klimaschutz bei.

Der Preis für Ihr Veranstaltungsticket zur

Hin- und Rückfahrt* beträgt:

2. Klasse 99,– €

1. Klasse 159,– €

Buchen Sie Ihre Reise telefonisch unter der

Service-Nummer +49 (0)1805 - 31 11 53**

mit dem Stichwort „MVS“ und halten Sie Ihre

Kreditkarte zur Zahlung bereit.


Ihre Preisvorteile gegenüber dem Normalpreis in der 2. Klasse***:

z.B. auf der Strecke

(Hin- und Rückfahrt)

Normalpreis

Flugzeug

Baden-Airport, ca. 20 Taximinuten

vom Kongresshaus entfernt.

Anbindung an die 5 internationalen

Flughäfen Stuttgart, Frankfurt,

Straßburg, Basel und Zürich.

Hotel

Gerne können Sie ihr Hotelzimmer

telefonisch oder online unter

www.bbfkleintierkonkret.de bestellen.

Baden-Baden

Kur & Tourismus GmbH

Frau Ey

Tel.: +49 (0) 7221/275-271

Fax: +49 (0) 7221/275-260

E-Mail: Ey@Baden-Baden.com

Industrieausstellung

Auch dieses Jahr ist die Veranstaltung

wieder mit einer umfangreichen

Industrieausstellung verbunden.

Preis

Veranstaltungsticket

Allgemeine Informationen

Preisvorteil

Stuttgart – Hannover 236 € 99 € 137 €

Frankfurt/M – München 190 € 99 € 91 €

München – Leipzig 182 € 99 € 83 €

Düsseldorf – Frankfurt/M 156 € 99 € 57 €

Hamburg – Berlin 146 € 99 € 47 €

Enke Verlag und die Deutsche Bahn wünschen Ihnen eine gute Reise!

* Vorausbuchungsfrist mindestens 3 Tage. Mit Zugbindung und Verkauf, solange der Vorrat reicht.

Umtausch und Erstattung vor dem 1. Geltungstag 15 €, ab dem 1. Geltungstag ausgeschlossen.

Gegen einen Aufpreis von 30 € sind innerhalb Deutschlands auch vollfl exible Fahrkarten

(ohne Zugbindung) erhältlich.

** Die Hotline ist Montag bis Samstag von 7:00 – 22:00 Uhr erreichbar, die Telefonkosten betragen

14 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz, maximal 42 Cent pro Minute aus den

Mobilfunknetzen.

*** Preisänderungen vorbehalten. Angaben ohne Gewähr.

Öff nungszeiten:

12. und 13. April 2013

von 08:30 – 18:30 Uhr.

Die Industrieausstellung wird am Freitag,

12. April 2013, 08:30 Uhr im Erdgeschoss/Foyer

des Kongresshauses eröff net. Das Programm an

beiden Tagen ist so gestaltet, dass genügend Zeit

für den Besuch aller Stände zur Verfügung steht.

Nutzen Sie die Gelegenheit, sich umfangreich zu

informieren.

Die Ausstellung fi ndet im Untergeschoss, im

Erdgeschoss (Foyer, Anbau und Parkpavillon)

sowie im 1. und 2. Obergeschoss statt. In den

Kongresstaschen, die Sie vor Ort erhalten,

fi nden Sie das aktuelle Aussteller- und Branchenverzeichnis

und die Ausstellungspläne.

Kongresscounter

Der Kongresscounter befi ndet sich im Erdgeschoss/Foyer

des Kongresshauses und ist

zu folgenden Zeiten für Sie geöff net:

81


Allgemeine Informationen

Donnerstag, 11. April 2013:

08:00 – 18:30 Uhr

Freitag, 12. April 2013:

07:30 – 18:30 Uhr

Samstag, 13. April 2013:

08:00 – 18:30 Uhr

Tel.: +49 (0) 7221/304-240*

Fax: +49 (0) 7221/304-404*

(*Gültig von 13. April 2013)

Organisation

MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG

Oswald-Hesse-Str. 50, 70469 Stuttgart

Tel.: +49 (0) 711/8931-342

Fax: +49 (0) 711/8931-370

E-Mail: bbfkleintierkonkret@medizinverlage.de

www.bbfkleintierkonkret.de

Teilnahmebedingungen

Die Teilnehmer erhalten nach Ihrer Anmeldung

eine Anmeldebestätigung/Rechnung. Sollten

nachträglich Änderungen erforderlich sein,

können diese per Post, Fax oder E-Mail dem

Kongressorganisation-Teilnehmerservice mitgeteilt

werden. Die Zusendung der Eintrittskarten

erfolgt ca. 6 Wochen vor der Veranstaltung und

nach Zahlung der Teilnahmegebühren. Bei Zahlungseingang

nach dem 28.03.2013 werden die

Eintrittskarten im Kongresshaus Baden-Baden am

Kongresscounter zur Abholung bereitgelegt.

Die Anmeldung ist verbindlich, Eintrittskarten

sind nicht übertragbar. Die Teilnehmerzahl ist

insgesamt begrenzt. Begrenzt ist außerdem die

Teilnehmerzahl bei den Seminaren. Die Seminarplätze

werden nach Eingangsdatum der Anmeldungen

vergeben.

Im Falle eines Rücktritts von der Teilnahme wird

ein Bearbeitungsentgelt in Höhe von 50,- € pro

Teilnehmer berechnet. Wurde die Teilnahmegebühr

bereits bezahlt, wird diese nach der Veranstaltung

zurückerstattet, das Bearbeitungsentgelt

wird dabei vom Erstattungsbetrag abgezogen.

Erfolgt der Rücktritt weniger als zwei Wochen vor

Veranstaltungsbeginn, wird ein Bearbeitungsent-

82

gelt in Höhe der Teilnahmegebühr berechnet.

Gleiches gilt, wenn ein angemeldeter Teilnehmer

nicht zur Veranstaltung erscheint. Dem Teilnehmer

bleibt der Nachweis vorbehalten, dass dem

Veranstalter tatsächlich ein geringerer Schaden

entstanden ist.

Stornierungen können nur in Textform (Post,

Fax, E-Mail) akzeptiert werden. Ist dem Teilnehmer

die Teilnahme an der Veranstaltung oder an

Teilen der Veranstaltung in Folge von Krankheit

oder Ausfall oder Verspätung der Verkehrsmittel

nicht möglich, hat er keinen Anspruch auf Rückzahlung

oder Erlass der Teilnahmegebühren.

Sollten einzelne Referenten, die im Programm

angekündigt sind, verhindert sein, wird der Veranstalter

für gleichwertigen Ersatz sorgen. Muss

die gesamte Veranstaltung abgesagt werden und

wird sie zu einem anderen Zeitpunkt und ggf.

an einem anderen Ort durchgeführt, behalten

die Eintrittskarten ihre Gültigkeit. Der Anspruch

des Teilnehmers auf Rückzahlung oder Erlass der

Teilnahmegebühren bleibt in diesem Fall jedoch

bestehen.

Teilnahmegebühren

Vortragsprogramm | 12. – 13.04.2013

Tierärzte/Tierärztinnen 275,– €

Studierende/Arbeitslose

Tierärzte- und Tierärztinnen (mit Nachweis) 145,– €

Seminar für TFA | 12.04.2013

(begrenzte Teilnehmerzahl) 110,– €

Fortbildungstag TFA | 13.04.2013

(begrenzte Teilnehmerzahl) 99,– €

Pferde-Tag | 13.04.2013

(begrenzte Teilnehmerzahl) 295,– €

kleintier.konkret-Seminare | 11.04.2013

Gebühren siehe Seminarprogramm

S. 10 – 24 (begrenzte Teilnehmerzahl).

Firmenseminare | 11.04.2013

Gebühren siehe Seminarprogramm

S. 28 – 52 (begrenzte Teilnehmerzahl).

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlich gültiger MwSt.


Veranstalter

Enke Verlag in

MVS Medizinverlage Stuttgart

GmbH & Co. KG

Oswald-Hesse-Str. 50

70469 Stuttgart

Veranstaltungsort

Kongresshaus Baden-Baden

Augustaplatz 10

76530 Baden-Baden

Einige Seminare am Donnerstag,

11. April 2013 fi nden statt im:

Kurhaus Baden-Baden

Kaiserallee 1

76530 Baden-Baden

Quellenverzeichnis und Pflichttext zu Milbemax ® Anzeige auf Umschlagseite 3

Allgemeine Informationen

Das Vortragsprogramm vom 12.–13. April 2013

fi ndet im Kongresshaus Baden-Baden statt.

Die Originalvorträge fi nden im Auditorium im

Untergeschoss statt und werden technisch

einwandfrei und ohne Qualitätsverluste in den

Kongresssaal II im 2. Obergeschoss übertragen.

Die Platzierung erfolgt nach dem Datum der

Anmeldung.

In beiden Sälen ist eine Beteiligung an der

Diskussion möglich. Sollte die Diskussionszeit

nicht ausreichen, kann diese nach den Anweisungen

des Moderators in der nächstfolgenden

Pause weitergeführt werden.

Wir bitten darum, Mobiltelefone in den

Vortrags- und Seminarräumen auszuschalten.

Hunde bitte an der Leine führen.

Quellen: 1) Die Expertenorganisation ESCCAP empfiehlt je nach individuellem Infektionsrisiko 1-12 Kotuntersuchungen

bzw. Entwurmungen. Kann das Risiko nicht eingeschätzt werden, sollten mind. 4 Kotuntersuchungen bzw. Entwurmungen

vorgenommen werden. 2) meistverkauftes Entwurmungsmittel in Deutschland 2010, Quelle GfK 2010. 3) aller in Deutschland

zugelassenen Endoparasitika Hund, Quelle: Fachinformation.

Milbemax ® Für Tiere: Tabletten für Hunde und Katzen, Kautabletten für Hunde Antiparasitikum. Zusammensetzung:

MILBEMAX ® für kleine Katzen und Katzenwelpen: Wirkstoffe: 4 mg Milbemycinoxim und 10 mg Praziquantel;

MILBEMAX ® für Katzen: Wirkstoffe: 16 mg Milbemycinoxim und 40 mg Praziquantel; MILBEMAX ® für kleine Hunde

und Hundewelpen: Wirkstoffe: 2,5 mg Milbemycinoxim und 25 mg Praziquantel; MILBEMAX ® für Hunde: Wirkstoffe: 12,5 mg

Milbemycinoxim und 125 mg Praziquantel. MILBEMAX ® Kautabletten für kleine Hunde und Hundewelpen ab 1 kg: Wirkstoffe:

2,5 mg Milbemycinoxim und 25 mg Praziquantel; MILBEMAX ® Kautabletten für Hunde ab 5 kg: Wirkstoffe: 12,5 mg

Milbemycinoxim und 125 mg Praziquantel. Anwendungsgebiete: Bei Katzen: Behandlung von Mischinfektionen mit unreifen

und reifen Cestoden und Nematoden der folgenden Arten: Dipylidium caninum, Taenia spp., Echinococcus multilocularis,

Ancylostoma tubaeforme, Toxocara cati und zur Prävention der Herzwurmerkrankung (Dirofi laria immitis) wenn eine gleichzeitige

Behandlung von Cestoden indiziert ist. Bei Hunden: Behandlung von Mischinfektionen mit adulten Cestoden und Nematoden

der folgenden Arten: Dipylidium caninum, Taenia spp., Echinococcus spp., Mesocestoides spp., Ancylostoma caninum, Toxocara

canis, Toxascaris leonina, Trichuris vulpis, Crenosoma vulpis (Reduktion des Infektionsgrades), Angiostrongylus vasorum

(Reduktion des Infektionsgrades) und zur Prävention der Herzwurmerkrankung (Dirofilaria immitis) wenn eine gleichzeitige

Behandlung von Cestoden indiziert ist. Gegenanzeigen: MILBEMAX ® für kleine Katzen und Katzenwelpen nicht bei Tieren

anwenden, die jünger als 6 Wochen sind oder weniger als 0,5 kg wiegen. MILBEMAX ® für Katzen nicht bei Tieren anwenden,

die weniger als 2 kg wiegen. MILBEMAX ® für kleine Hunde und Hundewelpen nicht bei Tieren anwenden, die jünger als

2 Wochen sind oder weniger als 0,5 kg wiegen. MILBEMAX ® für Hunde nicht bei Tieren anwenden, die weniger als 5 kg wiegen.

MILBEMAX ® Kautabletten für kleine Hunde und Hundewelpen ab 1 kg nicht bei Hunden anwenden, die weniger als 1 kg wiegen.

MILBEMAX ® Kautabletten für Hunde ab 5 kg nicht bei Hunden anwenden, die weniger als 5 kg wiegen. Nicht anwenden bei

Überempfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff oder einem der sonstigen Bestandteile. Nebenwirkungen: Bei Hunden: Nach der

Behandlung von Hunden mit MILBEMAX ® konnten in sehr seltenen Fällen systemische Symptome (wie Lethargie), neurologische

Symptome (wie Muskelzittern und Ataxie) und/oder gastrointestinale Symptome (wie Erbrechen, Speicheln, Durchfall und

Appetitlosigkeit) beobachtet werden. Bei Katzen: Nach der Behandlung mit MILBEMAX ® konnten in sehr seltenen Fällen speziell

bei jungen Katzen systemische Symptome (wie Lethargie), neurologische Symptome (wie Ataxie und Muskelzittern) und/oder

gastrointestinale Symptome (wie Erbrechen, Durchfall) beobachtet werden. Verschreibungspflichtig. Hinweis für Österreich:

Rezept- und apothekenpflichtig. Weitere Angaben zu Wechselwirkungen, Warnhinweisen und Vorsichtsmaßnahmen für die

Anwendung sind der „Austria Codex Fachinformation“ zu entnehmen.

Pharmazeutischer Unternehmer:

Deutschland: Novartis Tiergesundheit GmbH, Zielstattstrasse 40, 81379 München

Österreich: Novartis Animal Health, Biochemiestr. 10, 6250 Kundl

© 2013 Novartis Tiergesundheit GmbH ® Registered trademark of Novartis AG, Basel, Switzerland

83


Stadtplan Baden-Baden

N

① Kurhaus Baden-Baden, Kaiserallee 1, 76530 Baden-Baden

② Kongresshaus Baden-Baden, Augustaplatz 10, 76530 Baden-Baden

84


Moderatorin

Amberg-Alraun, Dr. Andrea

Wilmersdorferweg 1

78056 Villingen-Schwenningen

Blättner, Antje

Vetkom GmbH

Kirschgartenstr. 10

67146 Deidesheim

Bockstahler, PD. Dr. habil. Barbara

Veterinärmedizinische Universität

Wien

Veterinärplatz 1

1210 Wien, Österreich

Conrad, Dr. Franziska

Royal Canin GmbH & Co. KG

Hohenstaufenring 47–51

50674 Köln

Eberhardt, Franziska

Klinik für Kleintiere

Veterinärmedizinische Fakultät

der Universität Leipzig

An den Tierkliniken 23

04103 Leipzig

Fey, Prof. Dr. Kerstin, DECEIM

Klinik für Pferde, Innere Medizin

Justus-Liebig-Universität Gießen

Frankfurter Str. 126

35392 Gießen

Referentenverzeichnis

Bartolomaeus, Dr. Enno

Pfi zer GmbH Animal Health

Linkstr. 10

10785 Berlin

Moderator

Bob, Maurice

Riehlstr. 3

14057 Berlin

Böttcher, Prof. Dr. Peter

An den Tierkliniken 23

04103 Leipzig

von Doernberg, Dr. Marie-Cecile

Im Langgewann 9

65719 Hofheim

Fischer, Prof. Dr. Martin S.

Friedrich-Schiller-Universität Jena

Institut für Spezielle Zoologie

und Evolutionsbiologie

Erbertstr. 1

07743 Jena

Forterre, PD Dr. Franck, DECVS

Department für klinische

Veterinärmedizin

Abteilung Kleintierchirurgie

Vetsuisse Fakultät,

Universität Bern

Länggassstr. 120

3012 Bern, Schweiz

85


Referentenverzeichnis

86

Geissbühler, Dr. Urs, DECVDI

Department für klinische

Veterinärmedizin

Abteilung klinische Radiologie

Vetsuisse Fakultät, Universität Bern

Länggassstr. 124

3001 Bern, Schweiz

Hirt, Prof. Dr. Reinhard, DECVIM-CA

Department für Kleintiere und Pferde

Veterinärmedizinische

Universität Wien

Veterinärplatz 1

1210 Wien, Österreich

Höfs, Juliane

Royal Canin GmbH & Co. KG

Hohenstaufenring 47–51

50674 Köln

Jauernig, Dr. Sylvia

Kon. Wilhelminalaan 29–31

8384 GG Wilhelminaoord,

Niederlande

Karpenstein, Dr. Heike

Neue Str. 21

76571 Gaggenau

Kiefer, Prof. Dr. Jürgen

Universität Gießen

Am Dornacker 4

35435 Wettenberg

Referentenverzeichnis – 25. BBF 2013

Hildebrandt, Dr. Nicolai

Frankfurter Str. 126

35392 Gießen

Himmelsbach, Dr. Peter

Tierklinik am Hasenberg

Hasenbergstr. 80

70176 Stuttgart

Huisinga, Dr. Elke

VetMedLabor GmbH

Division of IDEXX Laboratories

Mörikestr. 28/3

71636 Ludwigsburg

Janßen, Dr. Susanne

synlab.vet GmbH

Lauenburger Str. 67

21502 Geesthacht

Kessler, Dr. Martin

Tierklinik Hofheim

Im Langgewann 9

65719 Hofheim am Taunus

Kiefer, Dr. Ingmar

Universität Leipzig

Klinik für Kleintiere

An den Tierkliniken 23

04103 Leipzig


Kneier, Nicole

scil animal care company GmbH

Dina-Weissmann-Allee 6

68519 Viernheim

Klenner, Dr. Stefanie, DECVCP

scil animal care company GmbH

Dina-Weissmann-Allee 6

68519 Viernheim

Köhler, Claudia

Klinik für Kleintiere

Veterinärmedizinische Fakultät

der Universität Leipzig

An den Tierkliniken 23

04103 Leipzig

Kohn, Prof. Dr. Barbara, DECVIM-CA

Klinik und Poliklinik für

kleine Haustiere

Freie Universität Berlin

Oertzenweg 19b

14163 Berlin

Matzner, Dr. Wolfgang

Vetkom GmbH

Kantstraße 28

83301 Traunreut

Neumann, Prof. Dr. Stephan

Burckhardtweg 2

37077 Göttingen

Referentenverzeichnis

Klein, Dr. Babette

Steubenstr. 4

97688 Bad Kissingen

Klumpp, Dr. Stephan

Neue Str. 21

76571 Gaggenau

Koch, Dr. Daniel, ECVS

Kleintierchirurgie AG,

Überweisungspraxis

Rhyaecker 7

8253 Diessenhofen, Schweiz

Kook, Dr. Peter, DACVIM,

DECVIM-CA

Klinik für Kleintiermedizin

Vetsuisse Fakultät, Universität Zürich

Winterthurer Str. 260

8057 Zürich, Schweiz

Müller, Dr. Kerstin

Klinik und Poliklinik für

kleine Haustiere der FU Berlin

Oertzenweg 19b

14163 Berlin

Nickel, Prof. Dr. Rafael

Kabels Stieg 41

22850 Norderstedt

87


Referentenverzeichnis

88

Ohnesorge, Prof. Dr. Bernhard,

DECEIM

Stiftung Tierärztliche

Hochschule Hannover

Klinik für Pferde

Bünteweg 9

30559 Hannover

Penzl, Dr. Sandra

Berg 3

84405 Dorfen

Peters, Dr. Stefanie

Tierärztliche Klinik

Dr. Dr. h.c. H.-J. Koch

Am Schönenwald

55765 Birkenfeld

Poulsen Nautrop,

Univ.-Prof. Dr. Cordula

Tierärztliche Fakultät

Anatomie, Histologie und

Embryologie

LMU München

Veterinärstr. 13

80539 München

Rieker, Dr. Thomas

Tierklinik am Hochberg

Zuppingerstr. 10/1

88213 Ravensburg

Rudnick, Dr. Jens Christian

Tierklinik und Tierheim

Rostock GmbH

Thierfelderstr. 19

18059 Rostock

Referentenverzeichnis – 25. BBF 2013

Pees, PD Dr. Michael, DECZM

(avian&herp)

Universität Leipzig

Klinik für Vögel und Reptilien

An den Tierkliniken 17

04103 Leipzig

Pfl eger, TÄ Stefanie

Rosenheimer Str. 216

81669 München

Pukacz, Mieczyslaw

Schießstättweg 29

85290 Geisenfeld

Rentmeister, Dr. Kai, DECVN

Tierärztliche Praxis für Neurologie

Mainfrankenpark 16 b

97337 Dettelbach

Rojahn, Dipl.-Ökonom Volker

ROJAHN-CONSULTING

Steinelsweg 2a

76227 Karlsruhe

Rutsch, Dr. Corinna

Berliner Symposien

Bonhoeff erufer 18

10589 Berlin


Schäff ner, Dr. Jörg Wolfgang

Tierklinik im Eichenbach

Lippstr. 18

77716 Haslach

Schnyder, Dr. Manuela, DEVPC

Institut für Parasitologie

Vetsuisse-Fakultät

Universität Zürich

Winterthurerstr. 266a

8057 Zürich, Schweiz

Stockhaus, PD Dr. Christian

Tierklinik Haar

Keferloher Str. 25

85540 Haar

Tacke, PD Dr. Sabine

Klinik für Kleintiere (Chirurgie)

Justus-Liebig-Universität Gießen

Frankfurter Str. 108

35392 Gießen

Wassing, TÄ Tina

Kreidestr. 6

48683 Ahaus

Wehrend, Prof. Dr. Axel,

DECAR & DECBHM

Klinik für Geburtshilfe,

Gynäkologie und Andrologie

der Groß- und Kleintiere mit

tierärztlicher Ambulanz

Justus-Liebig-Universität

Frankfurter Str. 106

35392 Gießen

Wölfel, TÄ Inga

Rosenheimer Str. 216

81669 München

Referentenverzeichnis

Schmiedel, Volker

Habichtswald Klinik

Wigandstr. 1

34131 Kassel

Schramm, Dr. Reinhard

Kastanienweg 19

91058 Erlangen

Thiele, Dipl.- Ing. Stefan

COMPLIANCE-CONSULTING

Landgut Nittum

Hoppersheider Busch 309

51467 Bergisch-Gladbach

Venner, PD Dr. Monica,

PhD, DECEIM

Tierärztliche Klinik für Pferde

Gut Destedt

Trift 4

38162 Destedt

Weber, Stefanie

Heßstr. 30

80799 München

Weingart, Dr. Christiane

Klinik und Poliklinik für

kleine Haustiere

Freie Universität Berlin

Oertzenweg 19b

14163 Berlin

89


BBF.kleintier.konkret

25. BADEN-BADENER FORTBILDUNGSTAGE

Industrieausstellung

12. – 13. April 2013

Öff nungszeiten: 8:30 – 18:30 Uhr

Der Besuch der Ausstellung ist für

Kongressteilnehmer und Fachbesucher

kostenfrei!

� Informieren Sie sich im direkten

Kontakt zu 120 Ausstellern aus allen

Branchen der Tiermedizin über die

verschiedenen Präparate, Produkte

und Dienstleistungen.


Stand: 06.12.2012

Das aktuelle Ausstellerverzeichnis fi nden Sie unter: www.bbfkleintierkonkret.de

123 dogs | Schulz & Winters

Ignaz-Hüpgen-Str. 11

41065 Mönchengladbach

www.123dogs.de

Albrecht GmbH

Hauptstr. 6-8

88326 Aulendorf

www.albrecht-vet.de

ALERGOVET S.L

Valentin Beato, 24

4-pl ofi cina 8B

28003 Madrid

Spanien

www.alergovet.com

alfavet Tierarzneimittel GmbH

Am Anger 9 24539

Neumünster

www.alfavet.de

almapharm GmbH + Co. KG

Heisinger Str. 44

87437 Kempten

www.almapharm.de

Almo Nature Deutschland GmbH

Alte Schießstätt 2

82041 Oberhaching

www.almonature.de

aniMedica GmbH

Im Südfeld 9

48308 Senden-Bösensell

www.animedica.de

animonda petfood gmbh

Weisse Breite 3a

49084 Osnabrück

www.animonda.de

Arthrex Vet Systems

Augustinusstr. 11c

50226 Frechen

www.arthrexvetsyskus.com

Avifood Dipl. Stat. (Univ.)

Monika Janeczek e.K.

Hans-Cornelius-Str. 2b

82166 Gräfelfi ng

www.avifood.com

B&M Medizintechnik e.K.

Heinrich-Lanz-Str. 5

69207 Sandhausen

www.bm-med.de

Ausstellerverzeichnis | 12. – 13.04.2013

B. Braun Vet Care GmbH

Am Aesculap-Platz

78532 Tuttlingen

www.bbraun-vetcare.de

Bayer HealthCare

Gebäude K56 / Chemiepark Bayer

51368 Leverkusen

www.bayervital.de

BENECURA Bandagen für Tiere

Hauptstr. 24

56637 Plaidt

www.benecura.de

BFS health fi nance GmbH

Schleefstr. 1

44287 Dortmund

www.bfs-hf.de

Biesel GmbH

Intelligente TherapieSysteme

Nahestr. 9

65597 Hünfelden

www.bieselgmbh.de

Bio Merieux Deutschland GmbH

Weberstr. 8

72622 Nürtingen

www.biomerieux.de

Biokanol Pharma GmbH

Kehlerstr. 7

76437 Rastatt

www.biokanol.de

Biologische Heilmittel Heel GmbH

Dr.-Reckeweg-Str. 2-4

76532 Baden-Baden

www.heel.de

Boehringer Ingelheim

Vetmedica GmbH

Binger Straße 173

55216 Ingelheim am Rhein

www.boehringer-ingelheim.de

BTE GmbH

Neersener Str. 57

47877 Willich

www.myaniwin.com

Ceva Tiergesundheit GmbH

Kanzlerstr. 4

40472 Düsseldorf

www.ceva.de

ColorScrubs UG

Im Kreuztal 68

57537 Wissen

www.colorscrubs.de

Compliance Consulting

Landgut Nittum,

Hoppersheider Busch 30 a

51467 Bergisch Gladbach

www.compliance-consulting.eu

CP-Pharma GmbH

Ostlandring 13

31303 Burgdorf

www.cp-pharma.de

Der Narkosetierarzt

Boomkamp 14

48599 Gronau-Epe

www.narkosetierarzt.de

DKV Deutsche

Krankenversicherung AG

Scheidtweilerstr. 4

50933 Köln

www.dkv.com/tierarzt

Dr. Fritz GmbH

Feldbergstr. 3 A

78532 Tuttlingen-Möhringen

www.dr-fritz.de

Dr. Wilfried Müller GmbH

Lechstr.13-15

86931 Prittriching

www.med-geraete.de

DÜRR NDT GmbH & Co. KG

Höpfi gheimer Str. 22

74321 Bietigheim-Bissingen

www.duerr-ndt.de

DVG Service GmbH

Friedrichstr. 17

35392 Gießen

www.dvg.de

Ecuphar GmbH

Brandteichstr. 20

17489 Greifswald

www.ecuphar.de

Eickemeyer Medizintechnik

für Tierärzte KG

Eltastr. 8

78532 Tuttlingen

www.eickemeyer.de

91


Ausstellerverzeichnis | 12. – 13.04.2013

Stand: 06.12.2012

Eisenhut-Vet AG

Sandweg 52

4123 Allschwil

Schweiz

www.eisenhut-vet.ch

Elanco Animal Health,

Lilly Deutschland GmbH

Werner-Reimers-Str. 2-4

61352 Bad Homburg

www.elanco.com

Enke Verlag in

MVS Medizinverlage

Stuttgart GmbH & Co. KG

Oswald-Hesse-Str. 50

70469 Stuttgart

www.enke.de

ESAOTE Europe B.V.

Niederlassung Deutschland

Max-Planck-Str. 27 a

50858 Köln

www.esaote-piemedical.de

ESAVS

Schadtengasse 2

55765 Birkenfeld

www.esavs.org

EXAMION ®

ein Unternehmensbereich

der Arzt & Praxis GmbH

Maybachstr. 39

70469 Stuttgart

www.examion.com

Focus Software GmbH

Georg-Büchner-Str. 52

40699 Erkrath

www.focus-software.de

GIERTH X-Ray

international GmbH

Am Südspeicher 4

01587 Riesa

www.gierth-x-ray.de

GP. Software VETERA ®

Große Hub 1

65344 Eltville am Rhein

www.vetera.net

HEDO Medizintechnik GmbH

Fleck 26

83661 Lenggries

www.hedo-medizintechnik.de

92

Henry Schein Vet GmbH

Am Neumarkt 34

22041 Hamburg

www.henryschein-vet.de

Hill’s Pet Nutrition GmbH

Lübecker Str. 128

22087 Hamburg

www.hillspet.de

HSB-Blendivet ® UG

Robert-Bosch-Str. 12

65719 Hofheim-Wallau

www.hsb-blendivet.de

IDEXX GmbH

Division of IDEXX Laboratories

Mörikestraße 28/3

71636 Ludwigsburg

www.idexx.de

IDT Biologika GmbH

Am Pharmapark

06861 Dessau-Roßlau

www.idt-biologika.de

IFS Informationssysteme GmbH

„easyVET“

Günther-Wagner-Allee 15

30177 Hannover

www.easyvet.eu

indulab-vet ag

Haagerstr. 59

9473 Gams

Schweiz

www.indulab-vet.ch

Interquell GmbH Happy Dog /

Happy Cat

Südliche Hauptstr. 38

86517 Wehringen

www.interquell.de

Intervet Deutschland GmbH

ein Unternehmen der

MSD Tiergesundheit

Feldstr. 1a

85716 Unterschleißheim

www.msd-tiergesundheit.de

KARL STORZ GmbH & Co. KG

Mittelstr. 8

78532 Tuttlingen

www.karlstorz.de

Laboklin Labor für

klinische Diagnostik

GmbH & Co. KG

Steubenstr. 4

97688 Bad Kissingen

www.laboklin.de

Leben mit Tieren Kastner AG

– das medienhaus

Schlosshof 2-6

85283 Wolnzach

www.leben-mit-tieren.com

Lehmanns Media GmbH

Frankfurter Str. 42

35392 Gießen

www.lehmanns.de

Ludwig Keiper GmbH & Co. KG

Landsbergstr. 12-15

67823 Obermoschel

www.water-walker.de

MarMed GmbH

Auf der Kupferschmiede 1

35091 Cölbe

www.marmed.de

Medicopartner

Versicherungsmakler GmbH

Caprivistr. 31

49076 Osnabrück

www.medicopartner.de

Medi-Tech GmbH

Weseler Str. 675 e

48163 Münster

www.pulmacell.de

Medizintechnik Frank Guder

GmbH & Co. KG

Zum Bache 2

32549 Bad Oeynhausen

www.guder-medizin.de

medwaves GmbH

Zeppelinstr. 15

82205 Gilching

www.medwaves.de

MegaCor Diagnostik GmbH

Lochauerstr. 2

6912 Hörbranz

www.megacor.com

Merial GmbH

Am Söldnermoos 6

85399 Hallbergmoos

www.merial.com


MEVA Bildgebende Systeme

GmbH & Co. KG

Röllingheider Str. 6

58285 Gevelsberg

www.meva.org

MKW Lasersysteme GmbH

Landstr. 67

76547 Sinzheim

www.mkw.laser.de

MLT GmbH

Turnierstr. 9 a

55218 Ingelheim

www.mlt-laser.de

Nash & Nunki AG

Bahnhofplatz 10

8853 Lachen

Schweiz

www.nashnunki.com

NAVALIS Nutraceuticals GmbH

Rosenstr. 72

70794 Filderstadt

www.navalis-vet.de

Novartis Tiergesundheit GmbH

Zielstattstr. 40

81379 München

www.ah.novartis.de

orthomed technology GmbH

Am Schaafredder 17

24568 Kaltenkirchen

www.orthomedeu.com

Pfi zer Animal Health

Germany GmbH

Linkstr. 10

10785 Berlin

www.tiergesundheit.com

Physia GmbH

Röntgen-Ultraschall

Hans-Böckler-Str. 11

63263 Neu-Isenburg

www.physia.de

PlantaVet GmbH

Frauenbergstr. 45

88339 Bad Waldsee

www.plantavet.de

Presse Punkt

Friedensstr. 21

47929 Grefrath

www.presse-punkt.de

Ausstellerverzeichnis | 12. – 13.04.2013

Pro Developments

GmbH & Co. KG

Am Ockenheimer Graben 23

55411 Bingen

www.platinum-natural.com

Rebopharm GmbH

Schlavenhorst 6

46395 Bocholt

www.rebopharm.de

Reimers + Janssen GmbH

Fabrikstr. 22

79183 Waldkirch

www.rj-laser.com

Rojahn Consulting

Steinlesweg 2 a

76227 Karlsruhe

www.rojahn-consulting.com

Royal Canin Tiernahrung

GmbH & Co. KG

Hohenstaufenring 47–57

50674 Köln

www.royal-canin.de

Santech Medizintechnik Nord

Schnuckenweide 17

29640 Schneverdingen

www.santechnord.de

Schattauer GmbH

Hölderlinstr. 3

70174 Stuttgart

www.schattauer.de

SCHLIEVET Ltd.

VetMed Produkte

Postfach 1127

83601 Holzkirchen

www.schlievet.de

scil animal care company GmbH

Dina-Weissmann-Allee 6

68519 Viernheim

www.scilvet.com

Selectavet

Dr. Otto Fischer GmbH

Am Kögelberg 5

83629 Weyarn-Holzolling

www.selectavet.de

Serumwerk Bernburg AG

Hallesche Landstr.105b

06406 Bernburg

www.serumwerk.de

Smartvet GmbH

Kuno-Fischer-Str. 8

14057 Berlin

www.smartvet.de

Soft-Gene GmbH

Richterstr. 28

46399 Bocholt

www.soft-gene.de

SONORING Deutschland

GmbH

Wilhelm-Röntgen-Str. 4

59439 Holzwickede

www.sonoring.de

Synlab.vet GmbH

Gubener Str. 39

86158 Augsburg

www.synlab.com

Tierkrematorium Seon AG

Birren 25

5703 Seon

Schweiz

www.tierkremation.ch

TVD Brinkmann,

Gudd & Tindler GmbH

Am Bollmann 14

28816 Stuhr

www.tvd-fi nanzgruppe.de

TV-VET GmbH

TV für Ihr Wartezimmer

Lindenallee 6A

30657 Hannover

www.tv-vet.de

Vet Med Labor GmbH

Division IDEXX Laboratories

Mörikestr. 28/3

71636 Ludwigsburg

www.idexx.de

Vet-Concept GmbH & Co. KG

Dieselstr. 4

54343 Föhren

www.vet-concept.de

Veterinärmedizinisches

Dienstleistungszentrum

GmbH (VetZ)

Sattlerstr. 40

30916 Isernhagen

www.vetz.de

93


Ausstellerverzeichnis | 12. – 13.04.2013

Vet-Groom

Eilenburger Str. 3

04808 Nischwitz

www.vet-groom.de

VETIDATA

An den Tierkliniken 15

04103 Leipzig

www.vetidata.de

Vetinf GmbH

Lilienthalstr. 2

85296 Rohrbach

www.vetinf.de

VetiPrax.TV

– Das Tierarztfernsehen

Brauweilerweg 24

50933 Köln

www.vetiprax.de

94

VETMEDCARE

Hauptstr. 35c

6973 Höchst

Österreich

www.vetmedcare.at

Vétoquinol GmbH

Parkstr. 10

88212 Ravensburg

www.vetoquinol.de

VetVital GmbH

Roonstr. 34

50674 Köln

www.vetvital.com

Veyx-Pharma GmbH

Söhreweg 6

34639 Schwarzenborn

www.veyx.de

Videomed GmbH

Tagetesstr. 2

80935 München

www.videomed-gmbh.de

Virbac Tierarzneimittel GmbH

Rögen 20

23843 Bad Oldesloe

www.virbac.de

Witte GmbH

Mankhauser Str. 1

42699 Solingen

www.witte24.de

ZIEGLER GmbH –

Homöopathika ad us. vet.

Ganzheitliche Tiermedizin

Ötzer Str. 10

86672 Thierhaupten

www.ziegler-tierarznei.de


Kongressorganisation

Impressum

Verlag

Enke Verlag in

MVS Medizinverlage Stuttgart

GmbH & Co. KG

Oswald-Hesse-Str. 50

70469 Stuttgart

Veranstalter

Enke Verlag in

MVS Medizinverlage Stuttgart

GmbH & Co. KG

Oswald-Hesse-Str. 50

70469 Stuttgart

Programmplanung

Dr. med. vet. Martin Schäfer

Tel.: +49 (0) 711/8931-644

Fax: +49 (0) 711/8931-706

Martin.Schaefer@medizinverlage.de

Programmplanung

Dr. Martin Schäfer

Tel.: +49 (0) 711/8931-644

Fax: +49 (0) 711/8931-706

Martin.Schaefer@medizinverlage.de

Projektleitung

Sandra Schiller

Tel.: +49 (0) 711/8931-889

Fax: +49 (0) 711/8931-370

Sandra.Schiller@medizinverlage.de

Kongressorganisation/

Referentenmanagement

Jelena Rukavina

Tel.: +49 (0) 711/8931-412

Fax: +49 (0) 711/8931-370

Jelena.Rukavina@medizinverlage.de

Kongressorganisation

MVS Medizinverlage Stuttgart

GmbH & Co. KG

Tel.: +49 (0) 711/8931-342

Fax: +49 (0) 711/8931-370

bbfkleintierkonkret@medizinverlage.de

Anzeigenleitung

Ilona Reiser

MVS Mediaservice

Oswald-Hesse-Str. 50

70469 Stuttgart

Tel.: +49 (0) 711/8931-713

Fax: +49 (0) 711/8931-705

Ilona.Reiser@medizinverlage.de

Layout

Text & Grafi k

Barbara Reck-Irmler &

Wolfgang Irmler

Riedweg 14

88326 Aulendorf

Ihre Ansprechpartner

Anzeigenleitung

Ilona Reiser

Tel.: +49 (0) 711/8931-713

Fax: +49 (0) 711/8931-705

Ilona.Reiser@medizinverlage.de

Ausstellungsorganisation

Jana Friedrich

Tel.: +49 (0) 711/8931-320

Fax: +49 (0) 711/8931-370

Jana.Friedrich@medizinverlage.de

Satz

Pdesign, Anette Page

Tannenäckerstr.17

70469 Stuttgart

Druck

Druckerei Raisch Wolfgang

GmbH & Co. KG

Auchtertstr. 14

72770 Reutlingen

Erscheinungsweise

Jährlich 1 Programmheft zu den

Baden-Badener Fortbildungstagen

kleintier.konkret.

Dieses Programmheft und alle in ihm

enthaltenen Beiträge und Abbildungen

sind urheberrechtlich geschützt.

Mit Ausnahme der gesetzlich zugelassenen

Fälle ist eine Verwertung ohne

Einwilligung des Verlages strafbar.

Programmänderungen vorbehalten.

Für Druckfehler wird nicht gehaftet.

95


Preisänderungen und Irrtum vorbehalten. Stand 12/2012. Solange Vorrat reicht. Die gesamten Preise verstehen sich zzgl. Versandkosten.

Bei Lieferungen in [D] betragen diese 3,95 € [D] pro Bestellung. Ab 50,– € [D] Bestellwert erfolgt die Lieferung versandkostenfrei.

Bei Lieferungen außerhalb [D] werden die anfallenden Versandkosten weiterberechnet.

Soviel Praxis wie möglich, soviel Theorie wie nötig.

(0711) 8931-900 (0711) 8931-901 kundenservice@thieme.de

MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG, Oswald-Hesse-Str. 50, 70469 Stuttgart

Gerüstet für die Heimtiersprechstunde:

> Übersichtliche Fließdiagramme führen Sie sicher

zur Diagnose, um schnell die nächsten Schritte

einleiten zu können.

> Im Erkrankungsteil helfen Ihnen wichtige Fakten

und zahlreiche Abbildungen, Ihre Verdachtsdiagnose

zu bestätigen.

> Farbige Sofortmaßnahmen- und Therapiekästen

führen Sie direkt zur richtigen Behandlungsstrategie.

Das ausführliche Medikamentenverzeichnis mit

Indikationen zeigt Ihnen schnell die richtige

Dosierung.

> Alles Wissenswerte rund um Haltung und Fütterung

von Meerschweinchen, Chinchilla und Degu.

Vom Leitsymptom zur richtigen Diagnose und Therapie!

A. Ewringmann, B. Glöckner

Leitsymptome bei Meerschweinchen,

Chinchilla und Degu

Diagnostischer Leitfaden und Therapie

kleintier.konkret I praxisbuch

2., überarbeitete Aufl age 2012

384 S., 315 Abb., 15 Tab., kart.

ISBN 978-3-8304-1091-1 (Print)

eISBN 978-3-8304-1188-8 (eBook)

eISBN 978-3-8304-1198-7 (ePub)

59,99 € [D]

61,70 € [A] 84,00 CHF

Kaninchenmedizin mit 100% Praxisnutzen.

Mit diesem problemorientierten kleintier.konkret-

Praxisbuch fi nden Sie schnell und sicher vom

Leitsymptom zur richtigen Diagnose und Therapie.

„ Diese

zweite Ausgabe ist ein

hervorragendes Buch, das in der

täglichen Arbeit unersetzlich ist,

vor allem, weil Kaninchen in der

Kleintierpraxis einen nicht unerheblichen

Anteil im Patientengut

stellen.”

[Kleintier Medizin 1/1]

A. Ewringmann

Leitsymptome beim Kaninchen

Diagnostischer Leitfaden und Therapie

kleintier.konkret I praxisbuch

2., überarbeitete Aufl age 2010

331 S., 262 Abb., 49 Tab., kart.

ISBN 978-3-8304-1090-4 (Print)

eISBN 978-3-8304-1143-7 (PDF)

eISBN 978-3-8304-1184-0 (ePub)

59,99 € [D]

61,70 € [A] 84,00 CHF

www.enke.de


Anmeldung 25. BBF kleintier.konkret 2013

Hier anmelden:

Die Preise verstehen sich inkl. 19% MwSt.

Vortragsprogramm | 12. – 13.04.2013

□ Tierärzte/Tierärztinnen 275,- €

□ Studierende / Arbeitslose Tierärzte/Tierärztinnen (Nachweis beifügen)

Fortbildungstag TFA | 13.04.2013

145,- €

□ Teilnehmernamen: ■■■■■■■■■■■■■■■■■■

Pferde-Tag | 13.04.2013

99,- €

□ Erkrankungen des Respirationstrakts – Leitsymptome

kleintier.konkret-Seminare | 11.04.13

295,- €

□ Chirurgie 425,- €*

□ Dermatologie 295,- €*

□ Innere Medizin 295,- €*

□ Onkologie 295,- €*

□ Reproduktionsmedizin 295,- €*

□ Reptilien 295,- €*

□ Röntgen 220,- €*

□ Stressmanagement 220,- €*

* kleintier konkret-Abonnenten erhalten bei kleintier.konkret- Seminaren 25,- €

Rabatt. Bitte Abo Nr. eintragen: ■■■■■■■■■■

Firmenseminare am 11.04.2013

□ Strategien erfolgreicher Mitarbeiter suche, -führung und -bindung

(Compliance Consulting/Rojahn- Consulting) 145,- €

□ Neue und Standard-Kastrationsmethoden (Dr. Fritz GmbH) 498,- €

□ Abdominale Sonographie für Anfänger (Esaote Europe V.B.) 560,- €

für Esaote Kunden 530,- €

□ Bildgebung Thorax beim Hund (Eickemeyer KG) 419,- €

□ CNE der Katze und Bewegungsstörungen des Hundes (Heel GmbH) 120,- €

□ Bermudadreieck FLUTD, Fystitis, Steine (Laboklin GmbH & Co. KG) 49,- €

□ Schmerzmanagement (Novartis Tiergesundheit GmbH) 55,- €

□ Frakturversorgung mit BMPs? (Pfi zer GmbH) 45,- €

□ Harnstein-Rezidive – und es geht weiter (Royal Canin Tiernahrung GmbH) 60,- €

□ Damit ihnen keine Laus über die Leber läuft 510,- €

(scil animal care company GmbH) □ mit scil-Card 459,- €

□ Der kardiologische Patient von allen Seiten beleuchtet 190,- €

(scil animal care company GmbH) □ mit scil-Card 172,- €

□ HNO – denn Möpse sind im Aufwind (synlab.vet GmbH) 50,- €

□ Wenn die Katze nicht frißt, wie weiter? (Vet Med Labor GmbH)

Seminar für TFA am 12.04.2013

65,- €

□ Grundlagen der Präanalytik und klinischen Chemie (scil vet academy GmbH)

Teilnehmernamen: ■■■■■■■■■■■■■■■■■■

Rahmenprogramm

□ VET-TOGETHER Helpingvets von Heel im legendären E-Werk

Feiern. Austauschen. Helfen. am 11.04.2013

110,- €

Anzahl Personen: ■■■

□ Baden-Badener Tierärzteabend am 12.04.2013

gesponsert von den Firmen Hill’s und Selectavet

20,- €/Person

Anzahl Personen: ■■■

□ 8. Baden-Badener Fun Run am 13.04.2013

20,- €/Person

Anzahl Personen: ■■■

□ Kinderbetreuung „ALBRECHTs Kinderland“

□ 12.04.2013 □ 13.04.2013

kostenfrei

Anzahl der Kinder (ab 0 J.): ■■■ Alter der Kinder: ■■■ kostenfrei


Bitte hier abtrennen!

Anmeldung 25. BBF kleintier.konkret 2013

per Fax an +49 (0) 711/8931-370

oder gleich online anmelden: www.bbfkleintierkonkret.de

Teilnehmer

Anrede

Titel/Vorname/Nachname

Institution/Abteilung*

Straße/Nr.

PLZ/Ort/Land

Telefon/Fax

E-Mail *ist zugleich Rechnungsempfänger

□ Ja, ich möchte über neue Produkte und Angebote der Thieme Verlagsgruppe

informiert werden: □ per E-Mail □ per Post.

Wenn ich künftig Informationen und Angebote der Thieme Verlagsgruppe nicht mehr erhalten möchte,

kann ich der Verwendung meiner Daten für Werbezwecke jederzeit per E-Mail an kundenservice@thieme.de

widersprechen.

Die Teilnahmebedingungen auf S. 82 habe ich gelesen und erkenne sie mit meiner Unterschrift an.

Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten für kongressrelevante Zwecke gespeichert werden.


Datum/Unterschrift

Zahlungsmodalitäten

□ Nach Erhalt der Rechnung werde ich die Teilnahmegebühren überweisen.

□ Ja, ich bin einverstanden, dass die Teilnahmegebühr von meiner Kreditkarte

abgebucht wird.

Kreditkarte

Karteninhaber

Kartennummer

Gültigkeit bis


Kreditkartenprüfnummer (KPN)

Datum/Unterschrift des Karteninhabers PH 2013

Weitere Informationen unter

www.bbfkleintierkonkret.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine