Das Informationsmedium für alle Freunde der Firma grün

4786.at

Das Informationsmedium für alle Freunde der Firma grün

kommunikativ 2/09

Das Informationsmedium für alle Freunde der Firma grün Ausgabe

shop-neueröffnung

Mit tollen Angeboten und vielen Hot Dogs

wurde am 21. + 22. August der neue Shop

in der Kaufwelt Rosental eröffnet

grüne businessmodule

Das Unternehmen Magna Powertrain

profitiert von den vielen Vorteilen der

Betreuungsmodule von grün

„skywalk dachstein 09“

Unser diesjähriges Firmenevent führte

unsere Firmenkunden auf 2.700 Meter

Seehöhe , auf den schönen Dachstein


2 03

DAS SCHNELLSTE MOBILE

INTERNET – UNGEBREMST!

Nur bei A1 BREITBAND: ohne Speed-Limits im

schnellsten mobilen Internet Österreichs surfen.

Erleben Sie den Unterschied!

Bestes und schnellstes Netz: Das IBK der TU Wien bestätigt der mobilkom austria AG beste dauerhafte Netzqualität und kürzeste

Download- und Uploadzeiten. Aktion 19GB: Gilt bei Erstanmeldung als Tarif bis 31.01.2010. Vertragsbindung 24 Monate. Aktivierungsentgelt

€49,90. Inkludierte Einheiten gelten pro Monat österreichweit. Abrechnung der inkl. Einheiten erfolgt in 64 Kilobyte-Schritten.

Mit

HSPA+

bis zu 21 Mbit/s

editorial

Grüne Leistungen!

Liebe Leserin! Lieber Leser!

Schön, dass Sie die nunmehr achte Ausgabe

unseres Informationsmediums

„kommunikativ“ in Händen halten und

darin lesen und stöbern.

Wir freuen uns, auch in dieser Ausgabe

über die interessante Entwicklung der

grün business betreuungsmodule“ berichten

zu können, und werden Ihnen

unser neues Modul „Repair comfort“

vorstellen. Wie sich diese Module in der

Praxis anwenden lassen, zeigt die Firma

Magna, die schon seit einiger Zeit auf

unser Betreuungskonzept vertraut. Mehr

dazu auf Seite 8.

In unserer letzten Ausgabe konnten wir

Ihnen den „nulleins“-Tarif, ein Festnetz-

Tarif, mit dem Sie weltweit günstiger te-

lefonieren können, präsentieren. Wie sich

„nulleins“ in einem Klein- oder Mittelunternehmen

macht, zeigt die Firma Futurebase.

Erfahren Sie mehr über die vielen

Vorteile dieses attraktiven Tarifs (Seite 15).

Unser Geschäftsbereich „grün sicherheitslösungen“

kann so einige Neuigkeiten

verzeichnen. Einerseits hat sich das Team

wieder vergrößert. Nachdem Elisabeth

Kalcher unser Team erweitert hat und uns

nun administrativ unterstütz, gibt es jetzt

auch eine Aufstockung im technischen

Bereich. So freuen wir uns, René Lammer

als neues Teammitglied im grünen Kreise

willkommen zu heißen. Andererseits

gibt es positive Neuigkeiten im privaten

Sicherheitsbereich: Ab 2010 wird es eine

Förderung für Alarmanlagen durch die

Landesregierung von 30 % geben! Wir

informieren Sie gerne über Einzelheiten

und freuen uns auf Ihre Anfrage.

In der Mitte unseres Magazins finden Sie

wie gewohnt unseren Serviceteil mit allen

Mitarbeitern, damit Sie Ihren persönlichen

Ansprechpartner immer schnell

zur Hand haben. Dieses Mal ist es Wolfgang

Decker, der für unser kommunikativ

interviewt wird, um Ihnen ein bisschen

mehr über sich selbst zu erzählen.

Wie schon in der letzten Ausgabe angekündigt,

gibt es gute Neuigkeiten für

Das diesjährige Firmenevent und die grün-herbsttagung hielten erlebnisreiche und unvergessliche Abenteuer bereit.

Impressum: Informationsmedium für Freunde und Partner der Firma grün • Herausgeber grün kommunikationslösungen

zierler gmbH, lendkai 9, 8020 graz • Konzept und Layout Werbeagentur digitiv, Weiz

• Titelfoto Mathias Mosbacher • Fotos Harald Eisenberger, Ulli Katzer, Dallmeier, Marko, grün • © 2009

unseren grün-Shop in Rosental: Nach der

Generalüberholung konnte der neue und

moderne Shop in der Kaufwelt Rosental

am 21. und 22. August mit viel Freude eröffnet

werden. Lesen Sie mehr darüber

auf Seite 10.

Für unsere treuen Firmenkunden gab

es Anfang September ein grün-Event in

berauschenden Dachsteinhöhen. Mit der

Seilbahn ging es zum wunderschönen

Sonnenaufgang und Skywalker-Frühstück

auf den höchsten Berg der Steiermark.

Im Oktober konnten wir dann zur

bereits achten Herbsttagung auf den

urigen Wittgruberhof einladen. Neben

vielen technischen Neuheiten ließ eine

ganz besondere Überraschung am Nachmittag

die Männerherzen höher schlagen

:) Mehr darüber auf Seite 16 und 17.

Wie immer wünsche ich Ihnen nun viel

Spaß beim Blättern und Lesen. Genießen

Sie eine ruhige Weihnachtszeit, ich freue

mich auf ein baldiges persönliches Wiederzusehen

im neuen Jahr.

Ihr Andreas Zierler

inhalt

04 lösungen für marko

und gößelbauer

06 Audio- und Videorecorder

08 businessmodule bei magna

10 shop-neueröffnung

in rosental

12 menschen hinter „grün

14 aktuelle produkte

am markt

15 „nulleins“ & futurebase

16 firmenevent und

herbsttagung

18 abseits des business


04 05

grüne lösungen für marko rundum-betreuung für gößlbauer

Das Unternehmen Marko

vertraut in Sachen Kommunikationslösungen

ganz auf die „grünen“!

Jeden Tag werden im Steinbruch Marko

in Naas ca. 3.000 Tonnen Schöckelkalkgestein

abgebaut, um danach zu Schotter,

Sand, Betone, Aspalt, Düngekalk

und dergleichen verarbeitet zu werden.

Jährlich sind das rund 550.000 Tonnen.

Ebenso leistet die Firma Marko Dienstleistungen

wie Erdarbeiten, Straßen-

und Wegebau, Asphaltierungen und

Pflasterungen. Die rund 110 Mitarbeiter

sind täglich bemüht die Wünsche und

Anforderungen der Kunden zu erfüllen.

Das Unternehmen zählt zu den modernsten

und vorbildlichsten Betrieben

der Grundstoffindustrie. Sowie die Firma

Marko zählen auch die Firma Wiedrich in

Thannhausen bei Weiz und Friesenbichler

in Ratten zur Gruppe der Josef Christandl

GmbH. Zusammengefasst werden

jährlich über 1,5 Millionen Tonnen Gestein

in den vier Steinbrüchen von 152

Mitarbeitern abgebaut. Kein Wunder

also, dass der Einsatz richtiger Kommunikationslösungen

eine große Rolle für

den Betrieb spielt. Neben der laufenden

Betreuung in Sachen Mobilfunk (Handy-

Lieferung und Servicedienste) konnte

grün das Unternehmen Marko auch mit

1 2

neuen Siemens Telefonanlagen an vier

Standorten ausstatten.

Ein großes Projekt konnte mit dem

neuen, modernen Zeiterfassungssystem

in die Tat umgesetzt werden.

Durch die Vernetzung aller Standorte

können mit diesem System nun alle

Mitarbeiter überall zu jeder Zeit einund

ausstempeln. Mit einer einfach zu

bedienenden Zeiterfassungssoftware

können diese Daten in weiterer Folge

direkt in der Lohnbuchhaltung weiterverarbeitet

werden. Weiters wird auch

eine modernisierte Vernetzung für die

firmeneigenen Tankstellen geplant. Die

analogen Modems werden durch neue

IP-Schnittstellen ersetzt und auf das

interne Netzwerk mittels VDSL-Router

übertragen. Somit kann bei dieser Umrüstung

die bestehende Zweidraht-Verkabelung

beibehalten werden. Durch

diese Modernisierung stellen die immer

größer und komplexer werdenden Datenübertragungen

kein Problem mehr

da. Marko kann die Menge aller Tanks

einfach und zeitsparend messen und

die Bestellung und Wartung von einer

Zentrale aus steuern. ■

1. Mariella Christandl am Arbeitsplatz 2. Marko Steinbruch in Naas 3. Gerald Schloffer am Netzwerkschrank 4. DI Peter Zötsch und Gerald Schloffer bei der firmeneigenen

Tankanlage 5. Olivia Pichler beim Einstempeln 6. Anwesenheitsanzeige der Mitarbeiter 7. Erich Pieber beim Arbeiten mit der Zeiterfassungssoftware

7

3

4

5

6

Mehr Kommunikation

und Sicherheit für das

Sägewerk Gößlbauer

Das Sägewerk Gößlbauer ist ein Familienbetrieb

und kann stolz auf eine

beinahe achtzigjährige erfolgreiche

Geschichte zurückblicken. In den 70er

Jahren übersiedelte das Unternehmen

nach Büchl, wo es mittlerweile zehn

Mitarbeiter beschäftigt. Der Betrieb hat

sich auf Holzhandel, Transporte, Holzexport

und Behauholz spezialisiert. Die

Haupttätigkeit liegt derzeit in der Verarbeitung

von Rundholz, das mit einer

Behaumaschine vierseitig bearbeitet

förderung für alarm- und videoanlagen

Mehr Sicherheit.

Endlich dürfen wir die neue Förderung

für die Errichtung von Alarm- und Videoanlagen

vorstellen! Die Finanzierung

in Höhe von drei Millionen Euro

ist gesichert. Die Förderung startet

mit 01.01.2010, wobei auch Rechnungen

anerkannt werden, die nach dem

01.10.2009 ausgestellt worden sind.

Besitzer von Eigenheimen, Wohnungen,

aber auch Mieter können Förderanträge

stellen. 30 Prozent der Investition

werden übernommen, wobei die

Höchstgrenze bei 1000 Euro liegt. Voraussetzung

ist eine Bestätigung eines

gewerberechtlich befugten ausführenden

Unternehmens über die fach- und

normgerechte Ausführung mit einem

Abnahmeprotokoll. Mehr Details gibt es

ab 21.12.2009 im Internet unter www.

wohnbau.steiermark.at ■

wird. Das Holz wird danach per LKW

oder Waggon ins Ausland, vor allem

nach Italien und Griechenland, weitergeliefert.

Damit sich der Familienbetrieb

auf intakte und gut funktionierende

Kommunikationsmittel verlassen kann,

unterstützen wir das Unternehmen mit

Handy-Lieferung und diversen Servicediensten.

Neben der Handyabwicklung

ist grün auch für die Festnetztelefonanlage

zuständig, die von Gerald Schloffer

verbaut und in Betrieb genommen

wurde. Für die Sicherheit im geschäftlichen

sowie im privaten Bereich sorgt

eine moderne Alarm- und Videoüberwachung.

Mittels Wireless-Lan-Funkstrecke

können die auf dem Recorder

Sicherheits-Paket

HAUS (Funkalarm-Set)

3

aufgezeichneten Daten überall abgerufen

werden. Dadurch ist es möglich,

die zwei getrennten Überwachungsbereiche

Firma“ und „Privat“ ineinander

übergreifen zu lassen. ■

1. Geschäftsführerin Ulrike Gößlbauer beim Telefonieren 2. Kameraübersicht am Arbeitsplatz-Computer 3. Sägewerk Gößlbauer mit Kamera-Mast

Sicherheits-Paket

HAUS

990,inkl.

MwSt.

bestehend aus je

1 Funkalarmzentrale 868 Mhz, 28 Funklinien

Integriertes Netzteil und Telefonwählgerät

Einbauplatz für GSM-Modul

1 Handsender mit LCD-Statusanzeige

1 Funkmagnetkontakt 868 Mhz

1 Funkbewegungsmelder 90°/ 12m

1 Funkaussensirene kabellos, mit Blitzlicht

1 Telefonkabel 3m

gleisdorf • t 03112 50303-0 • www.4786.at

1

2


06 07

leistungsfähige videolösungen hart im nehmen – das nokia 3720 classic

Audio- und Videorecorder

von Dallmeier

Die Dallmeier DLS-Reihe umfasst

hochperformante stand-alone H.264

Audio- und Videorecorder mit bis zu

16 Kanälen. Die nach DIN EN 50130-4

zertifizierten Recorder erlauben eine

Realtime-Aufzeichnung für alle Kanäle.

Neben der Standard-Version steht

auch eine Plus-Variante zur Verfügung,

die zur Aufzeichnung mit hoher Bildrate

bei hoher Auflösung optimiert ist.

Wie in anderen Bereichen auch, sind

in der Videosicherheitstechnik die Ansprüche

an standardisierte Verfahren

zur Kompression von Bildern deutlich

gestiegen. Das gilt für die Qualität der

Bilder ebenso wie für die Flexibilität der

Kompressionsverfahren selbst. Dieser

Audio- und Videorecorder ist mit der

SmartFinder-Technologie ausgerüstet.

Funktionen

4 bis zu 16 analoge Videokanäle

PentaplexPlus-Funktionalität:

Simultane Echtzeitaufzeichnung und

-streaming, Livedarstellung, Playback

und Fernzugriff

H.264-Videokompression und G.722-

Dallmeier Designcams

Die DesignCams von Dallmeier verbinden

modernste Technologie mit ästhetischer

Perfektion zu einer rundum

hochwertigen Überwachungslösung.

Anspruchsvolle Architektur und hochwertiges

Innendesign harmonieren

nun mit Sicherheitstechnik in ihrer elegantesten

Form. Die DesignCams sind

in vielen verschiedenen, ansprechenden

Designvarianten erhältlich.

Audiokompression

Bildrate je Kanal bis zu 12 fps bei 4CIF

Managementsoftware PView Light

SmartFinder, Privacy Zones und

Bewegungserkennung integriert

Linux Betriebssystem auf Flash-

Speicher

SmartFinder

Angesichts der riesigen Datenmengen,

die bei einer Aufzeichnung von Überwachungsszenarien

entstehen, gestaltet

sich die Suche nach relevanten Bildsequenzen

häufig als sehr mühselig.

Dallmeier hat deshalb den SmartFinder

Picodome®-Kamera

Mit einem Gehäusedurchmesser von

gerade einmal 93mm und einem Kuppelmaß

von 61mm, stellt der Picodome®

eine äußerst diskrete Sicherheitslösung

dar. Die geringe Größe ist nicht sein einziger

Vorteil: Dank seiner Cam_inPIX®

DPS-Technologie liefert der Picodome

eine Bildqualität, die normalerweise nur

mit viel größeren Kameras erreicht werden

kann. Er liefert jederzeit gestochen

scharfe und farbgetreue Aufnahmen.

entwickelt, ein System zur intelligenten

Suche nach Bewegung im Bild. Dieses

ermöglicht eine schnelle und effiziente

Auswertung der aufgezeichneten Daten

in beliebigen Bildbereichen. ■

Cam_inPIX®-Technologie

Das innovative Sensorkonzept der

Cam_inPIX®-Technologie basiert auf

einer modernen Digital Pixel System-

Plattform, bei der die Bildinformation

jedes einzelnen Pixels direkt am Punkt

der Aufnahme digital konvertiert und

optimal verarbeitet wird. Hiermit lassen

sich auch Situationen, die einen besonders

großen Kontrastumfang aufweisen,

in zuvor nicht realisierbarer Bildqualität

aufnehmen und dokumentieren.

Foto: Dallmeier electronic GmbH & Co.KG

Fotos: Dallmeier electronic GmbH & Co.KG

Auf das Nokia 3720 classic

ist immer Verlass. Es

ist unempfindlich gegenüber

Erschütterungen,

Staub, und Spritzwasser

und besitzt einen ausdauernden

Akku.

Das lange Warten hat ein Ende – mit

dem 3720 classic bringt Nokia ein

neues Outdoor-Handy auf den Markt.

Das versiegelte Gehäuse aus Kunststoff

und rostfreien Edelstahlelementen

macht es nach Hersteller-Angaben

zum widerstandsfähigsten Nokia-Handy

überhaupt. Das 94 Gramm schwere

Outdoor-Handy verfügt über eine 5,6

cm Displaydiagonale (2,2 Zoll) und eine

Auflösung von 320 x 240 Pixel (QVGA).

Mit der eingebauten 2-Megapixel-

Kamera und dem LED-Blitz, der im

Dauerbetrieb auch als Taschenlampe

Verwendung findet, können auch in

dunklen Situationen Schnappschüsse

aufgenommen werden. Der interne

Speicher ist 20 MB groß und für Nutzerdaten

reserviert. Zum Lieferumfang

gehört eine microSD-Speicherkarte mit

einer Kapazität von 1 GB (Steckplatz für

maximal 8 GB), auf welcher der Nokiaeigene

Kartendienst Ovi Maps installiert

ist. Die Sprechzeit des neuen Nokia

3720 classic beträgt sieben Stunden. Im

Bereitschaftsmodus kann das Outdoor-

Gerät bis zu 450 Stunden auf Empfang

bleiben. Zur weiteren Ausstattung gehören

ein FM-Radio, Bluetooth und

ein kratzfestes Display. Wer nun noch

immer nicht überzeugt ist, lässt sich

vielleicht von einem in Mineralwasser

schwimmenden und danach noch voll

funktionstüchtigen Handy umstimmen

(siehe Bild rechts, Versuch bei der grün

Herbsttagung)! ■

grün und „greenheart“

Mit GreenHeart nimmt sich Sony

Ericsson als Vorreiter dem Thema Umweltschutz

an. Zwei Mobiltelefone

und ein Headset sind die ersten Produkte,

die Sony Ericsson unter dem

Nachhaltigkeitslabel GreenHeart

vorstellt. Diese Handys besitzen einen

um 15% geringerer CO2-Footprint als

herkömmliche Handys.

Reduktion des Papierverbrauchs

durch elektronisches Handbuch

um mehr als 90%

Weniger Transportemissionen und

Papierverbrauch durch kompaktere

Verpackung

Mindestens 50% recyclebarer Kunststoff

(Recyclat)

Der Firma grün liegt Umweltschutz und

ökologische Nachhaltigkeit am Herzen

und somit freuen wir uns, diese neuen

bahnbrechenden GreenHeart Produkte

in unser Portfolio aufzunehmen. Mit dem

Sony Ericsson Naite haben Sie alles im

Griff. Bestens erreichbar, gut organisiert

und schonend zur Umwelt – ein klassisches

UMTS-Handy, das keine Wünsche

übrig lässt. Mit Bluetooth, Exchange ActiveSync®

und einer 2- Megapixelkamera

erhalten Sie das Naite bereits unter 50

Euro. Ein preiswertes Handy für Firmenkunden

mit allen wichtigen Funktionen

im umweltfreundlichen Design. ■


08

Modul Sim

magna vertraut auf businessmodule

Die langjährige Zusammenarbeit

mit Magna

Powertrain in Lannach,

Ilz und Albersdorf zeugt

von den vielen Vorteilen

der Betreuungsmodule

von grün!

Magna Powertrain ist ein weltweit führender

Zulieferer in der Automobilindustrie

und verfügt über umfangreiche

Kompetenzen in der Konstruktion,

Entwicklung und Herstellung von Antriebssträngen.

Innovative Produktionskenntnisse

sichern eine qualitativ

hochwertige Herstellung. In Sachen

Kommunikation vertraut das Unternehmen

auf die Betreuungsmodule „SIM“

und „Hardware Management“ von grün!

Tätigkeiten im Rahmen der A1 Network

Admin Tools wie:

Aktivierung bzw. Deaktivierung von

SIM-Karten

Einrichtung von Zusatzdiensten (z.B.

BlackBerry, mobiles Breitband, …)

Einrichtung von Datenkarten im

Network (mobiles Breitband)

Tausch von Rufnummern und

SIM-Karten

Verwaltung von Kostenstellen

Vergabe von Benutzerberechtigungen

Verwaltung von abweichenden

Rechungsadressen

Berechtigung zur Trennung von

Privat- und Firmengesprächen

Modul Hardware

Management

Hardware Management –

Standard

Zusätzliche Leistungen zur Business

Betreuung – Modul Standard:

Lieferung Plus: Versandkostenfrei!

Definition von Userprofilen: Unterschiedliche

Anforderungen im Unternehmen,

Definition der benötigten

Hardware

Hardware Management –

Einspielen von Settings

Einspielen des kundenspezifischen

Telefonbuchs

FDN-Modus

Einspielen eines kundenspezifischen

APN: Einrichtung von Internetzugängen

Konfiguration des Geräts: Kundenindividueller

Klingelton, eigenes

Hintergrundbild, individuelle

Sprachbox (auch Produktion möglich),

Einspielen von Zusatzsoftware

(Navigation, A1 Blackberry, ...)

Hardware Management – Datenübertragung

Datenübertragungen zwischen zwei

Endgeräten (altes und neues Handy):

Kontakte und Kalender (Standard),

Mitteilungen, Notizen, Bilder und

Dokumente (nur bedingt).

Hardware Management –

Repair plus

Zum Standardservice, wie Garantie

und Serviceabwicklung, kostenlose

selbst erstellte Kostenvoranschläge,

kostenlose Leihgeräte, aber zusätzlich:

kostenlose Leihgeräte

spezielle Leihgeräte

kostenlose Lieferung der fertigen

Reparaturen

Datensicherung des Reparaturgeräts

Die qualitativ hochwertigen und innovativen

Produkte von Magna Powertrain

haben das Unternehmen mit

1670 Mitarbeitern zu einem der begehrtesten

Partner für Fahrzeugproduzenten

gemacht und bringen ein

fortlaufendes Wachstum mit sich. Die

Firma grün betreut Magna Powertrain

nun schon seit einigen Jahren und

kümmert sich um mehr als 1000 SIM-

Karten der zahlreichen Mitarbeiter. So

werden beispielsweise SIM-Karten aktiviert,

getauscht oder verschiedenste

Benutzerberechtigungen vergeben.

Sobald ein neues Gerät benötigt wird,

werden kundenspezifische Telefonbücher

und Internetzugänge sowie Logo

und sonstige Konfigurationen automa-

09

neues betreuungsmodul „repair comfort“

Kein langes Warten bei

Reparaturen – mit dem

neuen Modul „repair

comfort“

Um Unternehmen auch eine optimale

Organisation und Funktion der Kommunikationsmittel

bei diversen Störungen

und Reparaturen anbieten zu können,

gibt es nun das neue Betreuungsmodul

„repair comfort“. Mit dem Modul „standard“,

das jeder Businesskunde kostenlos

nutzen kann, bietet grün bereits eine

ganze Reihe sinnvoller Leistungen (Garantie

und Serviceabwicklung, kostenlose

selbst erstellte Kostenvoranschläge,

kostenlose Leihgeräte etc.). Durch das

neue Modul „repair comfort“ können

sich die Unternehmen nun auf gesteiger-

tisch von grün eingespielt. Bei Magna

Powertrain werden primär Sony Ericsson

und Blackberry Endgeräte eingesetzt.

Zusätzlich sind wir im Helpdesk

von Magna Powertrain integriert und

helfen bei diversen Problemen und Fragen

jederzeit weiter. Die Projektleitung

bei grün erfolgt durch Manfred Kienreich,

der auch die „Vor-Ort-Betreuung“

an zwei Werktagen am Standort Lannach

(und teilweise auch in Albersdorf)

ausführt. An diesen Tagen werden vor

Ort Geräte repariert und konfiguriert,

ausgeliefert und bei Bedarf werden

auch diverse Handy-Funktionen besprochen.

Weiters können wir das Unternehmen

auch im Bereich der Festnetztelefonie

unterstützen und sind

te Betreuung bei eventuell auftretenden

Störungen verlassen. Dieses Modul beinhaltet

eine ganze Reihe von Vorteilen für

jedes Unternehmen. Bei einer Störung

eines Standard-Endgerätes (Nokia 3109,

Nokia 3720, Nokia E52, Nokia E71, Sony

Ericsson Naite, Sony Ericsson X1, Blackberry

8520, USB Stick E1550) erhält der

Kunde sofort ein Tausch-Gerät, das nicht

zurückgegeben werden muss. Weiters

führt grün eine automatische Datenübertragung

vom Reparaturhandy auf

das Tausch-Gerät durch. Die Lieferung

dieser „Swap-Endgeräte“ ist kostenlos.

Durch diese Vorteile bekommt jeder

Betreuungskunde schnellstmöglich ein

neues Gerät mit all seinen persönlichen

Daten geliefert, ohne auf eine Reparatur

warten zu müssen. Mehr dazu unter

www.4786.at/module ■

für die Installation der Festnetztelefone

verantwortlich. Durch den Genuss dieser

vielseitigen und umfangreichen

Leistungen, von der Verwaltung der

SIM-Karten und Handys bis zur Reparatur

defekter Geräte vor Ort; von der

Schulung der Mitarbeiter bis zur telefonischen

Hotline und Festnetztelefonie,

ist die gesamte Kommunikation von

Magna Powertrain bei grün bestens

aufgehoben. Diese Betreuung spart

dem Unternehmen viel Zeit und beugt

etwaige Schäden bei Problemen vor.

Für die gute Zusammenarbeit bedankt

sich grün vor allem bei unserem Ansprechpartner

Herrn Martin Forstner, IT

System-Manager Backend & Network,

bei Magna Powertrain. ■

Fotos: MAGNA Powertrain, Bild links: Werk in Lannach


10 11

shop-neueröffnung in rosental

Mit tollen Angeboten und

vielen Hot Dogs wurde

am 21. und 22. August der

neue Shop in der Kaufwelt

Rosental eröffnet.

Sieben Jahre nach der Eröffnung war

es nun an der Zeit, dem grün shop in

Rosental ein neues Gesicht zu verpassen.

Es wurde gebohrt, gehämmert,

gemalt, ja sogar die altbewährte Tapete

kam wieder zum Einsatz. Während der

zweiwöchigen Umbauphase mussten

Kunden nicht auf das grün-Service

verzichten, denn im Lager wurde ein

provisorischer Shop eingerichtet, um

unseren Kunden auch in dieser Zeit

bei Anliegen und Fragen zur Seite zu

stehen. Gemeinsam mit der Architektin

Daniela Reisinger wurde der grünshop

im mobilkom-Stil umgebaut und

kann sich jetzt sehen lassen – eine gelungene

Mischung aus edlem Design

und modernem Purismus verleiht dem

Shop eine ganz persönliche Note.

Am 21. und 22. August konnte das Geschäft

dann mit Trompeten und Paukenschlag,

oder besser gesagt mit frisch

zubereiteten Hot Dogs, kühl gelagertem

Bier und tollen Angeboten eröffnet wer-

den. So wurden an diesen beiden Eröffnungstagen

zahlreiche Hot Dogs von

unseren Gästen wie Thomas Sannegger

und Klaus Puschnegg von der mobilkom,

Ingomar Blantar von Nokia und Markus

Oppelz von Sony Ericsson verkostet.

Natürlich wurde auch der neue Shop

genau unter die Lupe genommen. Das

grün-Team in Rosental, Wolfgang Decker,

Denise Hösele, Simone Plattner und

Michael Linhart, freut sich über die vielen

positiven Rückmeldungen und genießt

es nun, in neuer, gemütlicher Atmosphäre

seine Kunden beraten zu können. ■

mehr kommunikation

■ Beratung und Verkauf

■ Service

■ Betreuungskonzepte

■ Mobilfunk-Geräte

und -Dienste

■ Mobilfunkzubehör

■ Netzwerke

■ nulleins

■ Telefonanlagen

■ Internet und KFZ-Ortung

ihr team in rosental

grün kommunikations-

lösungen zierler gmbh

a-8582 rosental

knappenplatz 1

t +43 3142 26097-0

f +43 3142 26097-900

rosental@4786.at

www.4786.at

öffnungszeiten:

mo-fr 9-12.30 und 14.30-18,

sa 9-12 uhr

Wolfgang Decker

Wolfgang, unser Burgenländer, leitet

mit viel Engagement seit April 2008

die Rosental-Filiale. Er setzt sich gerne

für die grün-Kunden ein und seine

gute Laune scheint unermüdlich.

Simone Plattner

Seit fünf Jahren ist Simone nun

schon bei uns. Momentan ist sie

in Karenz und unterstützt grün

geringfügig. Diese Power-Frau bringt

jedoch auch in kurzer Zeit viel weiter.

Denise Hösele

Denise ist seit Anbeginn dabei und

somit das längste und treuste grün-

Mitglied. Nach der Geburt ihrer beiden

Jungs konnten wir sie wieder bei uns

willkommen heißen! Ohne sie wäre

es wohl auch ganz schön langweilig.

Michael Linhart

Michael ist der Student in unserer

Runde. Seine Karriere bei grün

startete er als Promoter beim K&Ö.

Der smarte Sportwissenschaftler

wäre nun nicht mehr wegzudenken.

Filialleitung,Verkauf

Tel. +43 3142 26097-221

wd@4786.at

seit Jänner 2007 bei grün

Schütze

Verkauf

Tel +43 3142 26097-222

sp@4786.at

seit Juni 2004 bei grün

Zwilling

Verkauf

Tel. +43 3142 26097-223

dh@4786.at

seit Juni 2002 bei grün

Skorpion

Verkauf

Tel +43 3142 26097-0

ml1@4786.at

seit Juni 2007 bei grün

Stier


12

die menschen hinter „grün

Wir stellen vor:

Wolfgang Decker

Wolfgang Decker ist der charmante und

zuvorkommende Burgenländer in unserer

grünen Runde. Wolfgang versteht

es einfach, ein offenes Ohr zu haben und

die Frauen mit lieben Komplimenten zu

erfreuen. Die männlichen Kollegen versorgt

er ständig mit lustigen Anekdoten

und bei Firmenausflügen ist er für jeden

Blödsinn zu haben.

Geboren wurde Wolfgang im Dezember

1982 in Fürstenfeld, wo er nach der

Matura und dem Bundesheerdienst

kurz in der Fachhochschule schnupperte,

um dann bei der Firma grün in

Graz

3x in der Steiermark

Graz zu landen. Seit 2008 stellt Wolfgang

seine Fähigkeiten in Rosental unter

Beweis, da er dort die grün-Filiale

mit viel Einsatzfreude, Begeisterung

und Humor leitet. Durch diese Eigenschaften

wird er von Kunden und Kollegen

sehr geschätzt und ist für uns

nicht mehr wegzudenken.

In seiner Wohnung in Graz ist Wolfgang

momentan nicht sehr häufig anzutreffen,

da es ihn seit einiger Zeit immer

wieder ins Burgenland verschlägt. Da

haben wohl Amors Liebespfeile etwas

damit zu tun... Die Glückliche heißt Lisa

und es scheint die beiden voll erwischt

zu haben. Nur verständlich, dass die vielen

allgemeinen Dienste und Vereine,

bei denen Wolfgang so tätig ist, ein

bisschen zurückstecken und Wolfgang

mit Lisa teilen müssen. Seine Karriere als

Fußballstar musste unser Wolfgang nach

einer Knorpel-Verletzung an den Nagel

hängen. Doch als Vorstand des Vereins

SV Eltendorf leistet er als Platzsprecher

und Schreiber der Spielberichte weiterhin

große Dienste und konnte seinem

Verein kürzlich sogar eine neue, von

grün gesponserte Garnitur Dressen

überreichen. Zusätzlich ist er auch Obmann

eines Vereins in seiner Heimatgemeinde.

Man sieht, unserem Wolfgang

wird bestimmt nie langweilig und es

gibt immer was zu tun... ■

Voitsberg

Gleisdorf

zentrale graz

grün kommunikationslösungen zierler gmbh

a-8020 graz • lendkai 9 (neben kunsthaus)

t +43 316 764700-0 • f +43 316 764700-900

graz@4786.at • www.4786.at

öffnungszeiten

mo-do 8–12 und 13–17 uhr, fr 8–12 uhr

shop graz

grün kommunikationslösungen zierler gmbh

a-8020 graz • lendkai 9 (neben kunsthaus)

t +43 316 764700-0 • f +43 316 764700-900

graz@4786.at • www.4786.at

öffnungszeiten

mo-do 8–12 und 13–17 uhr, fr 8–12 uhr

shop kaufwelt rosental

grün kommunikationslösungen zierler gmbh

a-8582 rosental • knappenplatz 1

t +43 3142 26097-0 • f +43 3142 26097-900

rosental@4786.at • www.4786.at

öffnungszeiten

mo-fr 9–12.30 und 14.30–18, sa 9–12 uhr

grün sicherheitslösungen

grün kommunikationslösungen zierler gmbh

a-8200 gleisdorf • ludersdorf 202

t +43 3112 50303-0 • f +43 3112 50303-900

sicherheit@4786.at • www.4786.at

öffnungszeiten

mo-do 8–12 und 13–17 uhr, fr 8–12 uhr

Andreas Zierler

Geschäftsführer

Tel. +43 316 764700-100

az@4786.at

Manfred Kienreich

Gepr. Meister Bürokommunikationstechnik

Tel. +43 316 764700-300

mk@4786.at

Stefan Köppel

Verkauf

+43 316 764700-235

sk@4786.at

Wolfgang Decker

Filialleitung,Verkauf

Tel. +43 3142 26097-221

wd@4786.at

Robert Brandstetter

Verkauf

Tel +43 3112 50303-280

rb@4786.at

Mathias Mosbacher

Leitung Vertrieb

Tel. +43 316 764700-200

mm@4786.at

Gerald Schloffer

Gepr. Meister Bürokommunikationstechnik

Tel. +43 316 764700-0

gs@4786.at

Dominik Stöckl

Leitung Technik

Tel. +43 316 764700-0

ds@4786.at

Simone Plattner

Verkauf

Tel +43 3142 26097-222

sp@4786.at

Martin Mosbacher

Technik

Tel +43 3112 50303-380

mm2@4786.at

Markus Merl

Vertrieb Businesskunden

Tel. +43 316 764700-230

mm1@4786.at

Kathrin Fuchs

Innendienst–Hotline

Tel. +43 316 764700-233

kf@4786.at

Paul Lindbichler

Technik

Tel. +43 316 764700-0

pl@4786.at

Denise Hösele

Verkauf

Tel. +43 3142 26097-223

dh@4786.at

René Lammer

Technik

Tel +43 3112 50303-0

rl@4786.at

Martina Lang

Vertrieb Innendienst

Tel. +43 316 764700-234

ml@4786.at

Nicole Retter

Marketing

Tel. +43 316 764700-110

nr@4786.at

Wolfgang Gschank

Technik

Tel +43 3142 26097-301

wg@4786.at

Michael Linhart

Verkauf

Tel +43 3142 26097-0

ml1@4786.at

Markus Kirchebner

Technik

Tel +43 3112 50303-0

mk1@4786.at

Dijana Sisic

Buchhaltung

Tel. +43 316 764700-210

ds1@4786.at

Elisabeth Kalcher

Administration

Tel +43 3112 50303-0

ek@4786.at

13


14 15

aktuelle produkte am markt

Sony Ericsson Satio

Hochauflösendes Display

Touch-Bedienoberfläche

12,1 Megapixel Digitalkamera

Bereitschaftszeit

Beim Sony Ericsson Satio beeindruckt

vor allem die 12,1 Megapixel Kamera mit

Xenon-Blitzlicht und intuitivem manuellen

Fokus. Sie liefert hochaufgelöste Aufnahmen,

die auf dem 3,5-Zoll-Bildschirm

im 16:9-Format super anzusehen sind.

Die Touch-Bedienoberfläche macht Navigation

wirklich intuitiv, mit nur einer

Berührung lassen sich alle Lieblingsinhalte

auf den Bildschirm holen. Ob

TV-Serien, Videos, Podcasts oder Musik:

Mit dem Fulltouch-Medienmenü taucht

man direkt ins Geschehen ein. Das Satio

verfügt über integriertes aGPS. Mit

WAP 2.0 kann man jederzeit und überall

mobil auf Websites surfen. Das Symbian

OS, ein offenes Betriebssystem

für Mobilgeräte, ermöglicht Ihnen den

Download neuer Anwendungen.

DAS FAZIT VON GRÜN:

„Mit der 12,1 Megapixel Kamera

lassen sich wirklich hochaufgelöste

Aufnahmen machen, die man

einfach und bequem online stellen

kann. Ein tolles Entertainment-Handy

mit Fulltouch-Medienmenü.“

(Dominik Stöckl)

Nokia N900

Hochauflösendes Display

Extrem schnell und leistungsfähig

Multitasking-Fähigkeit

Gewicht

Mit dem N900 bringt Nokia ein sehr

leistungsfähiges Multimedia-Gerät auf

den Markt, das mit der schnellen Verarbeitungsgeschwindigkeit,Multitasking-Fähigkeit,

der individualisierbaren

3,5-Zoll-Touchscreen-Oberfläche und

der Volltastatur seine Stärken voll ausspielt.

Das Linux-Betriebssystem Maemo

5 zeigt sich als eindrucksvolle, schnell

arbeitende und schlanke Oberfläche für

ein Touch-Modell. Ausgerüstet mit einer

5-Megapixel-Kamera und 32 GB internen

Speicher bietet das N900 ausreichend

Platz für tausende brillante Bilder.

Versehen diese mit Schlagwörtern, um

sie einfach im Handy-Menü wiederzufinden.

Dank Highspeed-Verbindungen,

Bluetooth 2.1 und USB 2.0, und WLAN

surfen Sie im Internet wie auf dem PC.

DAS FAZIT VON GRÜN:

Das große Display und die schnelle

Verarbeitungsgeschwindigkeit werden

beim Nokia N900 überzeugen.

Bestimmt ein tolles Multimedia-

Gerät, das hoffentlich bald auf den

Markt kommen wird“

(Andreas Zierler)

Nokia E52

Edles Design

Leistungsfähiger Akku

Exzellente Sprachqualität

Langer GPS- Empfangsaufbau

Das Nokia E52 ist ein eleganter und

umfangreicher Handy-Allrounder mit

schnellem Datentransfer, HSDPA, einem

guten Multimedia-Programm und vielen

Telefonfunktionen. Das E52 ist Ihr

mobiles Büro für die Jackentasche. Es

bietet eine Sprechzeit von bis zu acht

Stunden und besitzt eine exzellente

Sprachqualität. Das E52 bietet Symbiantypisch

eine umfangreiche Kontaktdatenbank

und hat für Business-Anwender

einiges zu bieten. Die Ausgangsanzeige

des Kalenders bietet einen Modus für

die private und geschäftliche Nutzung,

der sich jeweils getrennt konfigurieren

lässt. Nokia liefert das Handy mit Quickoffice

aus, Sie können also Powerpoint-,

Word- und Excel-Dateien betrachten

und erstellen.

DAS FAZIT VON GRÜN:

Das leichte und elegante Nokia

E52 hat eine erstklassige Akkuausdauer

und Menüführung. Das Handy

überzeugt mit vielen Funktionen

und es macht Spaß, damit zu telefonieren

und SMS zu schreiben “

(Nicole Retter)

interview zum nulleins festnetztarif

Die Werbeagentur

diGitiv und der Telefontarif

„nulleins“

Interview mit Hermann Mauritsch und

Dieter Mostögl von der Werbeagentur

diGitiv aus Weiz.

Ihr Unternehmen hat als eines der

ersten die Festnetztelefonie auf den

VOIP-Tarif „nulleins“ von grün umgestellt.

Haben Sie es bereut hier den

Pionier gespielt zu haben?

Hr. Mostögl: Nein, überhaupt nicht.

Wir haben eigentlich mit mehr Komplikationen

gerechnet, die Umstellung

ist wirklich sehr reibungslos über die

Bühne gegangen. Wir waren ja gleich

ganz mutig und haben von Anfang an

unseren Telekom-Anschluss gekündigt,

sind quasi ohne Sicherheitsnetz zu

grün gewechselt.

Und wo gab es Probleme?

Hr. Mostögl: Beim Faxen mit unserem

analogen Faxgerät kam es zu Übertragungsfehlern.

Das hängt auch sehr mit

der Qualität der Internetverbindung zusammen.

grün hat uns dann alternativ

eine Computerfaxlösung installiert, das

war ein guter Anlass, das alte Faxgerät

zu entsorgen. Wer will denn heute

noch mit teuren Thermofarbbändern

ausgedruckte Faxe? Jetzt bekommen

wir die Faxe als Mail zugestellt, ist natürlich

auch viel praktischer als vorher.

Wie profitiert Ihr Unternehmen nun

konkret von „nulleins“?

Hr. Mauritsch: Natürlich muss hier einmal

die laufende Kostenersparnis erwähnt

werden, denn die Gesprächstarife

sind wirklich sehr günstig. Durch

die Portierung der Nummer haben wir

nur mehr den UPC Internetzugang,

da läuft eben jetzt auch die Telefonie

drüber, Grundgebühren für einen Telekom-Anschluss

entfallen. Und dann

muss man noch sagen, dass wir mit

dieser „Voice over IP“-Lösung auch mit

unserer bestehenden Telefonanlage

im 21. Jahrhundert der Kommunikation

angekommen sind. Es eröffnen sich die

Möglichkeiten des Internet. Heute kann

ich zum Beispiel verschiedene Admin-

Tätigkeiten über das Web erledigen,

die Zukunft wird sicher noch einiges an

Nützlichem für uns bereit halten.

Ist nicht auch ein Risiko damit verbunden?

Was ist wenn der Internetzugang

ausfällt, ist dann Ihre Firma

am Festnetz nicht erreichbar?

Hr. Mauritsch: Erstens ist die Verfügbarkeit

bei den großen Providern enorm

hoch und zweitens gibt es die coole

Fallback-Funktion. Wenn der nulleins-

„nulleins“

telefonieren zum „nulleins“-tarif von grün

Telefonserver uns nicht erreichen kann,

werden alle Gespräche automatisch

auf eine frei definierbare Nummer umgeleitet.

In unserem Fall ist das meine

Handynummer. Somit geht kein Anruf

verloren. Ein Internetausfall ist aber seit

der nulleins-Installation vor einem Jahr

erst ein einziges Mal für eine Stunde

vorgekommen.

Vielen Dank für das Gespräch. ■

mehr kommunikation

mit grün


16

firmenevent „skywalk dachstein 09“

Am 8. September ging es

früh morgens in die schöne

Ramsau! Am Dachstein,

in 2.700 m Seehöhe angekommen,

gab es einen

fantastischen Sonnenaufgang

und vieles mehr!

Mit Thermoskannen voll starkem Kaffee

im Gepäck starteten wir das diesjährige

grün-Event um 3 Uhr nachts in Graz.

Mit dem Bus (Bus-Chauffeur war Gerald

Schloffer) ging es dann für die treuen

Firmenkunden von grün in die Ramsau,

wo die Gondel alle Teilnehmer auf den

Dachstein, besser gesagt auf 2.700 m

Seehöhe, brachte. Nach einem wunderschönen

Sonnenaufgang sammelten

alle bei einem ausgiebigen Frühstück

reichlich Kräfte für den restlichen Dachsteintag.

Bei einer Nokia-Präsentation

im höchstgelegenen Seminarraum der

Steiermark konnte Ingomar Blantar viele

Vorteile des neuen Outdoor Handys „Nokia

3720 classic“ näher bringen und die

neuesten Produkte von Nokia vorstellen.

Beim Rundgang im Dachstein Eispalast,

gab es so einige Eiskunstwerke und eine

natürliche Gletscherspalte zu entdecken.

Danach ging es weiter mit einer lehrrei-

chen Gletscherwanderung, bei der ein

Bergführer . über interessante Fakten

berichtete. In atemberaubenden Dachstein-Höhen

mit grandiosem Bergpanorama

zeigte sich das Wetter von seiner

besten Seite. Nach einem gemütlichen

Mittagessen im Gletscherrestaurant

ging dieses Abenteuer mit vielen schönen

und eisigen Eindrücken langsam

aber doch dem Ende zu. ■

herbsttagung 2009

grün herbsttagung 09 im

urigen Wittgruberhof

Am Freitag, den 23. Oktober, luden die

grünen zum achten Mal zur alljährlichen

Herbsttagung. Dieses Mal wartete

„uriges“ Hüttenflair auf alle Teilnehmer.

Location war der Wittgruberhof, ein

Bergbauernhof, der am Südosthang

des „Zetz“ im Weizer Bergland auf einer

Seehöhe von 904 m liegt. Nach einem

Frühstück erklärte Geschäftsführer Andreas

Zierler im ersten Vortrag die vielen

Vorteile des Festnetz-Telefontarifs

„nulleins“ von grün. Danach folgte eine

Präsentation der neuesten Mobiltelefone

und Business-Services von Gregor

Novotny und Andreas Burtscher von

Sony Ericsson. Nach einer Kaffeepause

konnten die Teilnehmer mehr über die

Kommunikationsmöglichkeiten mit

Videosystemen erfahren. Stefan Palme

von erdkreis Video, der für die grün-

Tagung aus Deutschland angereist war,

stellte interessante technische Neuheiten

der Sicherheitsbranche vor. Danach

nahmen Ingomar und Christoph Mahr

die aktuellsten Geräte von Nokia genauer

unter die Lupe.

Zum Mittagessen gab es unvergleichbar

gute Hausmannskost vom Wittgru-

1. Referent Stefan Palme von erdkreis Video

2. Hannes Baumgartner beim Bagger fahren

berhof, der weithin bekannt für seine

gute Küche ist. Da durfte ein deftiger

Schweinsbraten mit Erdäpfelwurst und

Sauerkraut nicht fehlen. Der Nachmittag

bot zwei interessante Programmpunkte.

Alle Technikfans unter den Besuchern

konnten bei einem Workshop

von Nokia die neuen Funktionen an

den aktuellen Geräten (Nokia N900 und

N97) ausprobieren und testen. Alle, die

sich einen Kindheitstraum verwirklichen

wollten, hatten beim zweiten Programmpunkt

die Chance dazu: Bagger

fahren im Steinbruch Marko. Einige Baggerfans

wollten vom Drehkranzbagger

und Radlader gar nicht mehr absteigen,

schließlich hat man ja nicht alle Tage die

Möglichkeit mit einem 38t Stahlkoloss

zu experimentieren. Den Abschluss dieser

informativen und abenteuerlichen

grün-Tagung bildete die Verlosung eines

Sony Ericsson C902. Zum Schluss

gab es für jeder Teilnehmer noch ein

Sony Ericsson Bluetooth Headset IS800

geschenkt. Als Ausklang konnten bei einer

gemütlichen Hüttenjause die vielen

Eindrücke des Tages noch einmal in geselliger

Runde besprochen werden. ■

17

2 3


18

abseits des business

Wir stellen vor: Florian

und Clemens

Wenn es darum geht, aus vielen leeren

Schachteln Kunstwerke, wie Raumstationen,

Roboter oder sonstige Objekte

zu basteln, kann an dieser Stelle nur einer

genannt werden: der süße Florian

Brandstetter. Der Meister im Basteln verbringt

seine Zeit am liebsten zu Hause,

wo er in aller Ruhe seinen Inspirationen

freien Lauf lassen kann. Florian wird im

kommenden Mai acht Jahre alt und versucht

sich neben seinem vielseitigen Bastelhobby

zur Zeit auch als Lego-Technik-Konstrukteur.

Unterstützt wird er

tatkräftig von seinem Bruder Clemens.

Mit seinen zwei Jahren imitiert er seinen

großen Bruder gerne und versucht ihm

geschickt zur Seite zu stehen, wenn es

darum geht, Dinge zu verkleben oder

neu errichtete Objekte genauer auf

Standfestigkeit und eventuelle Mängel

zu inspizieren. Clemens ist neben Flori-

an der zweite Sonnenschein der Familie

und der Bahnhof Weiz mit seiner brausenden

Dampflok gehört zu seinen absoluten

Lieblingsplätzen. Mit Florian und

Clemens beginnt der Tag schwungvoll

und voller Neugier auf neue aufregende

Bastelprojekte und Zug-Geschichten.

Kein Wunder also, dass diese zwei aufgeweckten

Jungs ihren Eltern Gabi und

Robert viel Freude und Glück bereiten

und sie immer wieder mit neuen Abenteuern

auf Trab halten. ■

Kleiner Einblick in Ulli`s

sehr erfolgreiche Wettkampfsaison

2009

Für unseren Ulli war der größte Erfolg

in seiner heurigen Wettkampfsaison

der Europameistertitel (M40) und der

4. Gesamtrang im Profirennen in seiner

neuen Sportart „Quadrathlon“ in

Köln. Der persönlich wertvollste Erfolg

seiner bisherigen Karriere war für ihn

jedoch der 7. Gesamtrang (Profi) beim

Weltcup in Saipan/Japan im April.

Dort konnte er sich erstmals wirklich

mit den Besten der Welt messen und

die professionelle Vorbereitung und

die große Anstrengung hat sich mit

dieser Platzierung richtig bezahlt gemacht!

Aber auch die Ergebnisse im

Wintertriathlon, wie zum Beispiel der

5. Gesamtrang mit dem Nationalteam

bei der Europameisterschaft in der Slowakei,

können sich sehen lassen. Das

tolle und überraschende Ergebnis im

Quadrathlon stimmt Ulli für das nächste

Jahr zuversichtlich und vielleicht

schafft unser Ulli nächste Saison sogar

den Sprung ganz an die Weltspitze.

Ihm trauen wir mittlerweile schon alles

zu... ■

© 2009 Nokia.

How we respond

is who we are.

www.nokia.at/e72

15

Lassen Sie Ihren Gedanken freien Lauf – mit dem neuen Nokia E72 und E-Mail.

Teilen Sie Ihre Ideen, versenden Sie Attachments und behalten Sie den Überblick über

all Ihre Termine. Das Nokia E72 erlaubt es Ihnen ganz einfach Ihre E-Mails, Termine,

Kontakte und Aufgaben mit Microsoft Exchange, IBM Lotus Notes und anderen Internet-

Postfächern zu synchronisieren.

• Push-E-Mail in Echtzeit

• synchronisiert mit Microsoft Exchange, IBM Lotus Notes und Internet-Postfächern

• direkte Einbindung zu Mircosoft Offi ce Communication Server, IBM Lotus Sametime,

GTalk, Yahoo! Messenger und Hotmail

• 5 Megapixel Kamera inkl. Autofokus und Blitzlicht

• Quickoffi ce Anwendungen, PDF Betrachter und weitere Software

• Integrierter GPS-Empfänger, vorinstalliertes Nokia Maps 3.0

• Musik- und Media-Player, unterstützt Nokia Music Store

• HSDPA, HSUPA, WLAN, BT 2.0

Nokia E72

Gmail and GTalk are trademarks of Google Inc.


mehr

sicherheit.

mehr sicherheit

mit grün

Alarm- und Videosysteme

mehr auf www.4786.at/sicherheit

a-8200 gleisdorf • ludersdorf 202 • t +43 3112 50303-0

Besuchen Sie uns im Internet www.4786.at

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine