Die Gedenkstätte KZ-Außenlager Hailfingen · Tailfingen Die ...

kz.gedenkstaette.hailfingen.tailfingen.de

Die Gedenkstätte KZ-Außenlager Hailfingen · Tailfingen Die ...

Der Seminarraum befi ndet sich im 1. Obergeschoss des Rathauses von Tailfi ngen

im Seminarraum einen Einführungsfilm an.

Nach ca. 45 Minuten findet ein Wechsel

statt. Da die Gruppen im Ausstellungs- bzw.

Seminarraum nicht unbeaufsichtigt sein

dürfen, müssen 2 Erwachsene die Klasse

begleiten.

Den Besuchern des Dokumentationszentrums

werden differenzierte Arbeitsimpulse

angeboten. Für SchülerInnen der Sekundarstufe

I liegen Arbeitsblätter mit konkreten,

überschaubaren Auftragen vor. Die Arbeitsanregungen

müssen flexibel eingesetzt und

modifiziert werden, da die Rahmenbedingungen

(Klassensitua tion, Leistungsniveau,

zur Verfügung stehende Zeit…) sehr unterschiedlich

sind. Grundsätzlich müssen die

einzelnen Module nicht aufeinander aufbauend

behandelt, sondern können unabhängig

voneinander ausgewählt und bearbeitet werden.

Allerdings ist es uns ein wichtiges Anliegen,

dass die »Begegnung mit den Zeitzeugen«

im Zentrum der Beschäftigung steht.

Die AB (Klassensätze) liegen als Verbrauchsmaterial

(Kopien) oder in laminierter Form im

Vorschläge für den Besuch der Gedenkstätte 5

Seminarraum aus. Die AB können ebenso

aus dem Internet heruntergeladen werden.

In dem Seminarraum im 1. OG des Rathauses

können die SchülerInnen die Arbeitsblätter

bearbeiten und weitere Recherchen

durchführen. Die technischen Voraussetzungen

sind vorhanden, so dass eine Präsentation

der Ergebnisse möglich ist. Aus Zeitgründen

wird die Präsentation wohl meist

erst in der Schule erfolgen. Im Seminarraum

besteht auch die einzigartige Chance, sich

intensiv mit Einzelschicksalen zu beschäftigen,

indem die SchülerInnen sich Zeitzeugeninterviews

anschauen und /oder schriftliche

Quellen aus dem umfangreichen Archiv der

Gedenkstätte auswerten bzw. in Internet-

Recherchen weitergehende Bezüge zum

Thema herstellen. Durch das Betrachten der

auf Videos festgehaltenen lebensgeschichtlichen

Berichte der Überlebenden (vor allem

Zeugnisse des Visual History Archive der

Shoah Foundation) mit zum Teil konkreten

Beobachtungsaufträgen treten die Häftlinge

und ihr individueller Leidensweg in den Vor-

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine