25.02.2013 Aufrufe

Teilnehmende Mühlen in Minden-Lübbecke - Neue Westfälische

Teilnehmende Mühlen in Minden-Lübbecke - Neue Westfälische

Teilnehmende Mühlen in Minden-Lübbecke - Neue Westfälische

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Deutscher<br />

<strong>Mühlen</strong>tag<br />

Pf<strong>in</strong>gstmontag, 13. Juni 2011<br />

Gefördert durch GAUSELMANN – Die Spielemacher, <strong>Lübbecke</strong> im <strong>Mühlen</strong>kreis<br />

Zeichenerklärung Paltrockmühle Bockw<strong>in</strong>dmühle<br />

Kokermühle Scheunenmühle Roßmühle<br />

Holländer W<strong>in</strong>dmühle W<strong>in</strong>dkraftanlage Radw<strong>in</strong>dmühle<br />

Großmühle Schiffmühle Wassermühle<br />

Motormühle Wasser/W<strong>in</strong>dmühle


<strong>Mühlen</strong>standorte <strong>in</strong> M<strong>in</strong>den-<strong>Lübbecke</strong>


<strong>Teilnehmende</strong> <strong>Mühlen</strong> <strong>in</strong> M<strong>in</strong>den-<strong>Lübbecke</strong><br />

1. W<strong>in</strong>dmühle Meißen<br />

Standort: Meißener Dorfstr. 16, 32423 M<strong>in</strong>den-Meißen<br />

Kontaktperson: Hohmeyer, Tel. (0571) 31552<br />

Email: m<strong>in</strong>den@muehlen-dgm-ev.de<br />

Beschreibung: Wall-Holländer von 1869 mit Segelflügeln und W<strong>in</strong>drose. Ursprüngliche Technik<br />

ausgebaut. 1 elektrisch angetriebener Schrotgang erhalten; im Lagerhaus Ste<strong>in</strong>backofen e<strong>in</strong>gebaut.<br />

<strong>Neue</strong>s Müllerhaus für Besucherbetreuung.<br />

Geplante Aktivitäten: Besichtigung/Führung, Bewirtung, musikalische Darbietung mit dem MGV<br />

Meißen unter Chorleitung von Herrn Re<strong>in</strong>hard Neumann, Verkauf von <strong>Mühlen</strong>produkten<br />

2. W<strong>in</strong>d- und Wassermühle Lahde, Klostermühle<br />

Standort: Meierhöfe 5, 32469 Petershagen-Lahde<br />

Kontaktperson: Marie-Luise Laubmeyer, Tel.05702/1674<br />

Email: laubmeyer@teleos-web.de<br />

Beschreibung: Zweistöckiger Galerie-Holländer von 1876 mit Segelflügeln und W<strong>in</strong>drose an Stelle<br />

e<strong>in</strong>er ab-gebrannten Wassermühle. W<strong>in</strong>dantrieb nicht mehr vorhanden, Antrieb der E<strong>in</strong>richtung<br />

(Schrotgang, Walzenstühle, Plansichter, etc.) seit 1953 durch e<strong>in</strong>e Turb<strong>in</strong>e an Stelle des<br />

unterschlächtigen Wasserrades; Betriebs-e<strong>in</strong>stellung 1998 nach mehr als 700 Jahren.<br />

Geplante Aktivitäten: Besichtigung<br />

3. W<strong>in</strong>d- und Motormühle Bierde<br />

Standort: Bierderloh, 32469 Petershagen-Bierde<br />

Kontaktperson: Familie Wiebke, Tel. (05702) 9320 Thomas Brase, Tel. (05702) 4621<br />

Email: m<strong>in</strong>den@muehlen-dgm-ev.de<br />

Beschreibung: Wall-Holländer von 1802 (hölzerner Achtkant, verbrettert und gesch<strong>in</strong>delt) mit<br />

Jalousieflügeln und W<strong>in</strong>drose. Ursprüngliche E<strong>in</strong>richtung (3 Mahlgänge, 2 Beutelkisten, Graupengang<br />

mit Re<strong>in</strong>igung, Grützmahlwerk) z.T. funktionsfähig. Ehemalige Dampfmühle von 1908 (Backste<strong>in</strong>gebäude<br />

h<strong>in</strong>ter der W<strong>in</strong>dmühle), seit 1940 mit Elektromotorantrieb (Schrotgang, Walzenstuhl,<br />

Plansichter) ebenfalls erhalten. Räume für Besucherbetreuung, Spielplatz.<br />

Geplante Aktivitäten: Besichtigung/Führung, Bewirtung, engliche und schottische Volkstänze mit der<br />

Contra Dance Gruppe<br />

4. Bockw<strong>in</strong>dmühle <strong>Neue</strong>nknick<br />

Standort: Zur Bockw<strong>in</strong>dmühle 28, 32469 Petershagen-<strong>Neue</strong>nknick<br />

Kontaktperson: Erw<strong>in</strong> Möhlenbrock, Tel. (05705) 7193<br />

Email: m<strong>in</strong>den@muehlen-dgm-ev.de<br />

Beschreibung: Bockw<strong>in</strong>dmühle von 1747 (1899 umgesetzt) mit Segelflügeln. Hölzerner Kasten<br />

verbrettert, Dach und Flügel-front gesch<strong>in</strong>delt. 1 Schrotgang erhalten.<br />

Geplante Aktivitäten: Besichtigung/Führung<br />

5. W<strong>in</strong>dmühle Seelenfeld, Königsmühle<br />

Standort: Königsmühle 4, 32469 Petershagen Seelenfeld<br />

Kontaktperson: Friedrich Dralle, Tel. (05705) 7117<br />

Email: fritz.dralle@koenigsmuehle-seelenfeld.de


Beschreibung: -Holländer (kle<strong>in</strong>er Erdwall) von 1731 (lt. Inschriftentafel: FWR –Friedrich Wilhelm Rex<br />

=König von Preußen). Alte E<strong>in</strong>richtung tlw. auf Motorantrieb umgestellt (3 Mahlgänge mit Elevator und<br />

Sichtmasch<strong>in</strong>e). 1 Mahlgang mit W<strong>in</strong>dantrieb funktionsfähig. Räume für Besucherbetreuung.<br />

Geplante Aktivitäten: Besichtigung/Führung, Bewirtung<br />

6. Wassermühle Döhren, Plaggen Mühle<br />

Standort: Tipperberg 5, 32469 Petersh.-Döhren<br />

Kontaktperson: Burkhard Ehlerd<strong>in</strong>g, Tel. (05705) 410 u. 1727<br />

Email: e.baue@web.de<br />

Beschreibung: Wassermühle von wahrsche<strong>in</strong>lich 1751 mit oberschlächtigem Wasserrad (Dm 3,6 m)<br />

an Stauteich. Mahlmühle mit seltenem Obertrieb-werk: 2 Mahlgänge, 1 Beutelkiste funktions-fähig.<br />

Kollerste<strong>in</strong>e von ehem. Ölmühle. Funktionsfähige Sägemühle mit Horizontal-gatter (ca. 100 Jahre alt)<br />

<strong>in</strong> separatem Gebäude, Antrieb durch das Wasserrad. Räume für Besucherbetreuung.<br />

Geplante Aktivitäten: Besichtigung/Führung, Bewirtung, Mahlbetrieb, , ab 14.00 Uhr musikalische<br />

Unterhaltung und Chorgesang mit der Chorgeme<strong>in</strong>schaft MGV Döhren<br />

7. W<strong>in</strong>dmühle Heimsen<br />

Standort: Bössel 15, 32469 Petershagen-Heimsen<br />

Kontaktperson: Jochen Plenge, Tel. (05768) 1598 Fax (05768) 1599<br />

Email: <strong>in</strong>fo@plemobil.de<br />

Beschreibung: Wall-Holländer von 1873 (Orig.-Bauplan erhalten) mit 2 Segel- und 2 Jalousieflügel.<br />

Nach 1921 auch Elektromotor als Zusatzan-trieb. Vorhanden s<strong>in</strong>d 3 Mahlgänge und 1 Trier<br />

(Re<strong>in</strong>igungsmasch<strong>in</strong>e), davon funktionsfähig 1 Schrotgang durch Motorantrieb, 1 Mehlgang mit<br />

Beutelkiste durch W<strong>in</strong>d- oder Motorantrieb. Sackaufzug vorhanden. Scheune für Besucherbetreuung<br />

umgebaut.<br />

Geplante Aktivitäten: Besichtigung/Führung, Mahlvorführung, Thementag Kaffee, Kunsthandwerk<br />

rund um Kaffee, wie z.B. Handtaschen aus Kaffeetüten, selbst gebackene Torten, Hüpfburg und<br />

Spiele für K<strong>in</strong>der.<br />

8. W<strong>in</strong>dmühle Großenheerse<br />

Standort: Großenheerser Mühle 1, 32469 Petershagen-Großenheerse<br />

Kontaktperson: Marita Pohlmann, Ewald Höfer Tel. + Fax (05707) 932437 Müllerhaus Tel. (05765)<br />

7330<br />

Email: <strong>in</strong>fo@w<strong>in</strong>dmuehle-grossenheerse.de<br />

Beschreibung: Wall-Holländer von 1863 (achteckiger Ste<strong>in</strong>-turm, verputzt) mit Segelflügeln und<br />

Krühwerk. Vorhanden s<strong>in</strong>d 3 Mahlgänge –funktionsfähig-und 1 Graupengang. Im ehem. Müllerhaus<br />

Gasthof mit Pension -„Zum letzten Streich“-, ganzjährig geöffnet.<br />

Geplante Aktivitäten: 10.00 - 22.00 Uhr geöffnet, Besichtigung/Führung, Bewirtung, Mahlbetrieb,<br />

14.00 - 18.00 Uhr "Porky-Mike-Jenny"<br />

10. Büsch<strong>in</strong>gs Mühle<br />

Standort: M<strong>in</strong>dener Str. 61A, 32469 Petershagen direkt am Weser-Radweg<br />

Kontaktperson: Daniela Boller, Tel. (05707) 8719<br />

Email: Daniela.Boller@gmx.net<br />

Beschreibung: Wall-Holländer (hölzerner Achtkant, verbrettert und gesch<strong>in</strong>delt), errichtet 1810 nach<br />

E<strong>in</strong>führung der Gewerbefreiheit (Franzosen-zeit), mit Jalousieflügeln und W<strong>in</strong>drose. Antrieb des<br />

funktionsfähigen Schrotganges mit W<strong>in</strong>d oder Dieselmotor (Bj. 1925); Mehlmühle, um 1934 nur für<br />

Motorbetrieb e<strong>in</strong>gerichtet, z. Zt. nicht funktionsfähig. Hand-Getreidemahlgeräte zur Benutzung,<br />

Backofen, verbretterter Schuppen für Besucherbetreuung, Spielplatz<br />

Geplante Aktivitäten: Bewirtung, Musik, Tanzvorführungen an der Mühle


12. W<strong>in</strong>dmühle Todtenhausen, Großenheider Königsmühle<br />

Standort: Nordholzer Str. 110, 32425 M<strong>in</strong>den-Todtenhausen<br />

Kontaktperson: Wilhelm Beckemeier, Tel. (0571) 46972<br />

Email: m<strong>in</strong>den@muehlen-dgm-ev.de<br />

Beschreibung: Wall-Holländer (kle<strong>in</strong>er Erdwall) von vermutlich 1731 mit rechtsdrehenden<br />

Segelflügeln und Krühwerk. Ursprüngliche E<strong>in</strong>richtung (2 Mahlgänge) und 1 funktionsfähiger<br />

Motorschrotgang vorhanden.<br />

Geplante Aktivitäten: Besichtigung/Führung<br />

13. W<strong>in</strong>dmühle Stemmer<br />

Standort: An der Stemmer Mühle 3, 32425 M<strong>in</strong>den-Stemmer<br />

Kontaktperson: Hans Hermann Kle<strong>in</strong>e Tel. (0571) 48437, Wilfried Tiemann, An der Stemmer Mühle<br />

3, 32425 M<strong>in</strong>den, Tel. (0571) 42036<br />

Email: kar<strong>in</strong>.kle<strong>in</strong>e@web.de<br />

Beschreibung: Wall-Holländer von 1860 mit heute umbauten Untergeschoß mit Jalousieflügeln und<br />

W<strong>in</strong>drose. 1 Motor-Schrotgang vorhanden.<br />

Geplante Aktivitäten: geöffnet von 11.00 - 17.00 Uhr Bewirtung, Besichtigung, Führung, Mahlbetrieb,<br />

Ausstellung, Volksmusik<br />

15. W<strong>in</strong>dmühle Meßl<strong>in</strong>gen<br />

Standort: Meßl<strong>in</strong>ger Mühle 1, 32469 Petershagen - Meßl<strong>in</strong>gen<br />

Kontaktperson: Marlis Senne, Tel. (05704) 679<br />

Email: m<strong>in</strong>den@muehlen-dgm-ev.de<br />

Beschreibung: Galerie-Holländer von 1843 (hölzerner Acht-kant, verbrettert und gesch<strong>in</strong>delt) mit je 2<br />

Segel- und Jalousieflügeln und e<strong>in</strong>er doppelten W<strong>in</strong>drosenanlage. E<strong>in</strong>richtung (tlw. funktions-fähig): 3<br />

Mahlgänge, 1 Graupengang. Ölmühle mit Kollerste<strong>in</strong>en (im Aufbau). Umgesetztes Fachwerkgebäude,<br />

ehem. Liftucht (Altenteil) für Besucherbetreuung.<br />

Geplante Aktivitäten: Besichtigung/Führung, Bewirtung, Countrymusik und Tanz mit den<br />

"L<strong>in</strong>edancers"<br />

16. W<strong>in</strong>dmühle Wegholm<br />

Standort: Wegholmer Mühle 1, 32469 Petershagen - Friedewalde<br />

Kontaktperson: Frau Fullriede, Tel. (05704) 167320, (50704) 652<br />

Email: ulrike.fullriede@googlemail.com<br />

Beschreibung: Wall-Holländer von 1861 mit Segelflügeln und W<strong>in</strong>drose. Ursprüngliche E<strong>in</strong>richtung<br />

durch funktionsfähige Motormühle ersetzt. Backhaus; Räume für Besucherbetreuung.<br />

Geplante Aktivitäten: Besichtigung/Führung, Bewirtung, Volkstanzgruppe Kleiriehe<br />

17. W<strong>in</strong>dmühle Nordhemmern, Greftmühle<br />

Standort: W<strong>in</strong>dmühlenweg 65, 32479 Hille-Nordhemmern<br />

Kontaktperson: Ludwig Giesebrecht, Tel. (05703) 2470<br />

Email: m<strong>in</strong>den@muehlen-dgm-ev.de<br />

Beschreibung: Wall-Holländer von 1838 mit Segelflügeln und W<strong>in</strong>drose. E<strong>in</strong>richtung nur rudimentär<br />

erhalten.<br />

Geplante Aktivitäten: Besichtigung, Bewirtung<br />

18. W<strong>in</strong>dmühle Hartum<br />

Standort: M<strong>in</strong>dener Str., 32479 Hille-Hartum<br />

Kontaktperson: Eckard Hentrich, Tel. (0571) 29746


Email: m<strong>in</strong>den@muehlen-dgm-ev.de<br />

Beschreibung: Wall-Holländer mit heute umbauten Sockelge-schoß von 1877 mit Segelflügeln.<br />

Frühere Ge-me<strong>in</strong>demühle, E<strong>in</strong>richtung ausgebaut.<br />

Geplante Aktivitäten: ke<strong>in</strong>e<br />

19. W<strong>in</strong>dmühle Südhemmern<br />

Standort: Kölkenweg, 32479 Hille-Südhemmern<br />

Kontaktperson: Johanna Horstmeier, Tel. (05703) 602 und Werner Ste<strong>in</strong>kamp, Tel. (05703) 1408<br />

Email: m<strong>in</strong>den@muehlen-dgm-ev.de<br />

Beschreibung: Wall-Holländer von 1880 mit heutiger Turm-form; um 1830 als hölzerner Achtkant<br />

erbaut. Je 1 Schrot- und Mehlgang mit Beutelkiste funktionsfähig, Motorschrotgang. Backhaus und<br />

weitere Fachwerkgebäude für Besucherbetreuung. In der Heimatstube im ehem. Müllerhaus zu<br />

besichtigen: Flachsverarbeitung, Sp<strong>in</strong>nen, Weben, Reepschlagen und Zigarrenmachen.<br />

Geplante Aktivitäten: Besichtigung/Führung, Bewirtung (nur Kaltgetränke)<br />

21. W<strong>in</strong>dmühle Tonnenheide, Hochzeitsmühle<br />

Standort: M<strong>in</strong>dener Str. 185, 32369 Rahden-Tonnenheide<br />

Kontaktperson: Wilfried Buschmann, M<strong>in</strong>dener Straße 275, 32369 Rahden-Tonnenheide, Tel. 05771<br />

/ 916796<br />

Email: wi.bu@-onl<strong>in</strong>e.de<br />

Beschreibung: Zweistöckiger Galerie-Holländer von 1878 (achteckiger Ste<strong>in</strong>turm, verputzt) mit<br />

Segel-flügeln und Krühwerk. E<strong>in</strong>richtung ausgebaut. <strong>Mühlen</strong>nutzung als Standesamt. Auf dem<br />

<strong>Mühlen</strong>gelände <strong>in</strong> 2000 errichtetes Fachwerkgebäude mit heute möglicher Lehmbauweise für<br />

Besucherbetreuung W<strong>in</strong>dmühle)<br />

Geplante Aktivitäten: Besichtigung/Führung, Bewirtung, handwerkliche Vorführung, musikalische<br />

Unterhaltung<br />

22. Bockw<strong>in</strong>dmühle Wehe<br />

Standort: Zur Bockw<strong>in</strong>dmühle 35, 32369 Rahden-Wehe<br />

Kontaktperson: He<strong>in</strong>rich Wiegmann, Tel. + Fax (05771) 3560,, mobil 01709632716, Helmut Klas<strong>in</strong>g,<br />

Tel.(05771) 4084, Dieter W<strong>in</strong>dmöller, Tel. (05771) 4550<br />

Email: he-wiegmann@t-onl<strong>in</strong>e.de<br />

Beschreibung: Mühle um 1650 errichtet. 1979/84 umfang-reiche Sanierung. Flügelseite des<br />

verbretterten Kastens gesch<strong>in</strong>delt, rechtsdrehende Segel-flügel <strong>in</strong> Flügelwelle mit hölzernem Kopf,<br />

Bock-stuhl tlw. umbaut. Ursprünglicher Schrotgang funktionsfähig erhalten. Backhaus, ehem.<br />

Müllerhaus mit Nebenge-bäuden für Besucherbetreuung umgebaut.<br />

Geplante Aktivitäten: Besichtigung/Führung, Bewirtung, handwerkliche Vorführung, Mahlbetrieb,<br />

musikalische Unterhaltung, Verkauf von <strong>Mühlen</strong>produkten<br />

23. Rossmühle Rahden<br />

Standort: Im Museumshof,Museumshof 1,32369 Rahden<br />

Kontaktperson: Museumshof Rahden, Tel. (05771) 2282, Fax (05771) 900850 oder Stadt Rahden -<br />

Tourist<strong>in</strong>fo - Tel. (05771) 7350, Fax 7360<br />

Email: <strong>in</strong>fo@ahden.de<br />

Beschreibung: Rossmühle von 1860. Quadratischer Fachwerkbau mit Göpelanlage (Zugbaum an<br />

aus dem Dach ragender Welle, Zugtier läuft um das Gebäude herum) zum „Boken“(Flachbrechen mit<br />

4fachem Stampfwerk) und als „Wechselwerk“ e<strong>in</strong> Schrotgang; funktionsfähig. Vollständige Hofanlage<br />

mit Backhaus u.a. Nebengebäuden, Ausstellungen: Le<strong>in</strong>ener-zeugung, bäuerliche Kleidung.<br />

Besichtigung während der Öffnungszeiten des Museumshofes (März bis Okt.: 13.00 - 18.00 Uhr,<br />

Gruppen auf Anmeldung 9.00 - 18.00 Uhr, montags geschlossen)<br />

Geplante Aktivitäten: ab 13.00 Uhr Betrieb der Rossmühle zu jeder vollen Stunde, Backen von Brot


und Kuchen im historischen Backofen. Vorführungen/Informationen: Imker- und Waschtag;<br />

Musikalische Unterhaltung. K<strong>in</strong>derprogramm wird angeboten Es wird E<strong>in</strong>tritt erhoben!<br />

24. Bockw<strong>in</strong>dmühle Oppenwehe<br />

Standort: An der Bockw<strong>in</strong>dmühle, 32351 Stemwede-Oppenwehe<br />

Kontaktperson: Tourist<strong>in</strong>fo Levern, Tel. (05474)206207 Fax (05474) 206181<br />

Email: tourismusbuero@stemwede.de<br />

Beschreibung: von 1705, um 1870 umgesetzt, 1989/92 voll-ständig restauriert. Mit Pappelholz<br />

verbretterter Kasten e<strong>in</strong>schl. zweier Seitentaschen, rechts-drehende Segelflügel. Funktionfähig s<strong>in</strong>d<br />

der Schrotgang und über aufgedoppeltes Kammrad und Stirnrädern Mehlgang mit Beutelkiste und e<strong>in</strong><br />

Graupengang. 2 ehemalige Fachwerkscheunen (davon e<strong>in</strong>e mit e<strong>in</strong>er Ausstellung im Dachgeschoß:<br />

Handwerks-, Haushalts-, Arbeitsgeräte von anno dazumal-) für Besucherbetreuung.<br />

Geplante Aktivitäten: Besichtigung/Führung, Bewirtung, Mahlbetrieb, musikalische Darbietung der<br />

"Oppenweher <strong>Mühlen</strong>musikanten", Tanzvorführungen, diverse Ausstellungsstände<br />

25. W<strong>in</strong>dmühle Levern, Kolthoffsche Mühle<br />

Standort: Auf der Imlage 9, 32351 Stemwede-Levern<br />

Kontaktperson: Tourist<strong>in</strong>fo Levern, Tel. (05474) 206207 Fax (05474) 206181<br />

Email: tourismusbuero@stemwede.de<br />

Beschreibung: Kle<strong>in</strong>er Galerie-Holländer von 1922 für nur e<strong>in</strong>e Hofstelle (seltener hölzerner<br />

Sechskant, ver-brettert und gesch<strong>in</strong>delt) mit Krühwerk und Segelflügeln (Dm 15,2 m), 1980 umgesetzt.<br />

Ursprünglicher Schrotgang mit nachgerüsteter Beutelkiste funktionsfähig. Kornspeicher mit<br />

Ausstellung; Altmasch<strong>in</strong>en-halle Roß-Bokemühlen-Gebäude, <strong>in</strong> dem auch standesamtliche Trauungen<br />

möglich s<strong>in</strong>d und Fachwerkgebäude für Besucherbetreuung, Spielplatz, Backhaus auf Nachbarhof<br />

Geplante Aktivitäten: 13.00 bis 18.00 Uhr Besichtigung/Führung, Bewirtung, Mahlbetrieb, buntes<br />

Sommerprogramm mit den Musikfreunden "Zeitlos". Besichtigung der Ausstellung "Vom Korn zum<br />

Brot" <strong>in</strong> der Altmasch<strong>in</strong>enhalle.<br />

26. W<strong>in</strong>dmühle Destel<br />

Standort: <strong>Lübbecke</strong>r Str. 14, 32351 Stemwede-Destel<br />

Kontaktperson: Kurt und Horst Richter, Tel. (05745) 2596 oder 2672<br />

Email: tourismusbuero@stemwede.de<br />

Beschreibung: Galerie-Holländer von Anfang des 19. Jh. (höl-zerner Achtkant, verbrettert und<br />

gesch<strong>in</strong>delt) mit Segelflügeln und Krühwerk. E<strong>in</strong>richtung nach E<strong>in</strong>stellung des <strong>Mühlen</strong>betriebes um<br />

1960 ausgebaut.<br />

Geplante Aktivitäten: Besichtigung<br />

28. Guts-Wassermühle Hudenbeck<br />

Standort: Hudenbeck 2, 32361 Pr-Oldendorf-Holzhausen<br />

Kontaktperson: Haus des Gastes, Tel. (05742) 4224 Touristik Pr. Oldendorf Tel. (05742) 703794<br />

Email: m<strong>in</strong>den@muehlen-dgm-ev.de<br />

Beschreibung: Wassermühle mit mittelschlächtigem Wasser-rad (Dm. 3,10 m) im 2geschossigen<br />

Fachwerk-gebäude von 1888 des früheren Rittergutes Holzhausen am Ort e<strong>in</strong>er schon mit funktionsfähigen<br />

Mahlgängen für Schrot und Mehl e<strong>in</strong>schließlich Sichtmasch<strong>in</strong>e. Kle<strong>in</strong>e technikgeschichtliche<br />

Ausstellung diverser Müllereimasch<strong>in</strong>en. Standesamtliche Trauungen s<strong>in</strong>d möglich.<br />

Geplante Aktivitäten: - Besichtigungen und Führungen durch die Mitglieder der <strong>Mühlen</strong>gruppe -<br />

Filmvorführung "So wurde zu Großvaters Zeiten aus Korn Mehl gemahlen" - Mitmachaktionen für<br />

K<strong>in</strong>der: Korn zu Mehl mahlen, Boote aus Holz bauen, Baum-Suchspiele im umliegenden Kurpark -<br />

Verkauf von <strong>Mühlen</strong>produkten - Bienen<strong>in</strong>formationsstand (Honig probieren, Kerzen aus Wachs<br />

herstellen u.a) - NABU-Informationsstand mit Bastelangebot für Kids Es werden Schmalzbrote und<br />

Getränke angeboten.


29. Wassermühle Eilhausen<br />

Standort: Nettelstedter Str. 21, 32312 <strong>Lübbecke</strong>-Eilhausen<br />

Kontaktperson: Fritz Schöphörster / Tel. (05741) 6961, F. Kammann, Tel. ( 05741) 61214<br />

Email: m<strong>in</strong>den@muehlen-dgm-ev.de<br />

Beschreibung: Wassermühle mit oberschlächtigem Wasserrad (Dm. 260 m) an kle<strong>in</strong>em Stauteich.<br />

Baujahr unbekannt. E<strong>in</strong>richtung nicht mehr vorhanden.<br />

Geplante Aktivitäten: Besichtigung<br />

30. W<strong>in</strong>dmühle Eilhausen, Königsmühle<br />

Standort: W<strong>in</strong>dmühlen Feld 12, 32312 Eilhausen<br />

Kontaktperson: Fritz Schöphörster, Tel. (05741) 6961 Fritz Kammann, Tel. (05741) 61214<br />

Email: m<strong>in</strong>den@muehlen-dgm-ev.de<br />

Beschreibung: Kurz vor 1724 errichtete „Ste<strong>in</strong>erne W<strong>in</strong>dt-mühle“ -älteste dieser Art im Kreisgebiet-<br />

mit Segelflügeln und W<strong>in</strong>drose. Schrot- und Mehlgang mit Beutelkiste funktionsfähig. W<strong>in</strong>d-antrieb<br />

über Mühleisen vom Schrotgang für Dreschmasch<strong>in</strong>e im Wesentlichen erhalten. <strong>Mühlen</strong>gehöft, im 19.<br />

Jh. errichtet, <strong>in</strong> tlw. ursprünglichem Zustand erhalten und zugänglich. Um 1920 aufgestellter Elektro-<br />

Schrotgang mit Elevator und Re<strong>in</strong>igungsma-sch<strong>in</strong>e <strong>in</strong> der Scheune funktionsfähig. Remisen-Neubau<br />

für Dresch-, Altmasch<strong>in</strong>en und Trecker, kle<strong>in</strong>es Fachwerkgebäude für Besucherbetreuung<br />

Geplante Aktivitäten: 10.00 Uhr Freiluft-Gottesdienst, Besichtigung/Führung, Bewirtung ,<br />

Mahlbetrieb, musikalische Darbietung<br />

31. W<strong>in</strong>dmühle Eickhorst, Storch´s Mühle<br />

Standort: Am Kirchacker 50, 32479 Hille-Eickhorst<br />

Kontaktperson: Helmut Wüllner, Tel. (05703) 2520; Elisabeth Grannemann, Tel. (05703) 1538<br />

Email: Grannemann@t-onl<strong>in</strong>e.de<br />

Beschreibung: Wall-Holländer (ummauerter Erdwall) von 1848 mit je 2 Klappen- und Segelflügeln<br />

und W<strong>in</strong>drose. 2 Mahlgänge –davon e<strong>in</strong>er funk-tionsfähig- für W<strong>in</strong>dbetrieb erhalten; Schrot-gang,<br />

Walzenstuhl und diverse Hilfse<strong>in</strong>rich-tungen für Motorbetrieb vorhanden. Backhaus von 1879 und<br />

Speicher von 1858 für Besucherbetreuung.<br />

Geplante Aktivitäten: Besichtigung/Führung, Bewirtung<br />

32. W<strong>in</strong>dmühle Dützen<br />

Standort: Zechenstraße 7, 32429 M<strong>in</strong>den-Dützen<br />

Kontaktperson: Heimatvere<strong>in</strong> Dützen, Kurt Stöven, Am Gottenbach 7, Tel.+ Fax (0571) 54229<br />

Email: <strong>in</strong>fo@heimatvere<strong>in</strong>-duetzen.de<br />

Beschreibung: Wall-Holländer, errichtet kurz nach E<strong>in</strong>führung der Gewerbefreiheit 1808<br />

(Franzosenzeit), mit Segelflügeln und W<strong>in</strong>drose. W<strong>in</strong>dantrieb entfernt; Motormühlenausstattung von<br />

1938 (Schrotgang, 2 Walzenstühle, Plansichter u. Hilfsmasch<strong>in</strong>en) vorhanden und im Wesent-lichen<br />

funktionsfähig. Altes Backhaus und neues Müllerhaus für Besucherbetreuung.<br />

Geplante Aktivitäten: Besichtigung/Führung, Bewirtung, handwerkliche Vorführung, Mahlbetrieb,<br />

"Volksmusik an der <strong>Mühlen</strong>straße" , Verkauf von <strong>Mühlen</strong>produkten, "Brot backen wie zu Omas Zeiten"<br />

33. Rossmühle Oberbauerschaft<br />

Standort: Oberbauerschafter Str. 274, 32609 Hüllhorst-Oberbauerschaft<br />

Kontaktperson: Christoph Meyer zu Kniendorf, Tel. (05741) 8532<br />

Email: m<strong>in</strong>den@muehlen-dgm-ev.de<br />

Beschreibung: von 1797. Achteckiger Fachwerkbau mit spitzem Reetdach, darunter funktionsfähiges<br />

Göpelwerk, an 16 Streben hängendes Kamm-rad mit e<strong>in</strong>em Umfang von ca. 34 m, gezogen von bis zu<br />

6 Pferden oder Kühen, als Antrieb für e<strong>in</strong> 3-Stampfen-Bockewerk (zum Flachs-brechen). 1810 Anbau


e<strong>in</strong>er Mahlmühle (Schrotgang) und um 1900 e<strong>in</strong>es Dresch-masch<strong>in</strong>enantriebes. Bedeutendstes<br />

Bauwerk se<strong>in</strong>er Art <strong>in</strong> ganz Westfalen. Räume für Gästebetreuung.<br />

Geplante Aktivitäten: Besichtigung/Führung, Bewirtung<br />

34. Wassermühle Hüllhorst, Husenmühle im Nachtigallental<br />

Standort: Nachtigallental 5, 32609 Hüllhorst<br />

Kontaktperson: Velko Enev Café-Restaurant, Tel. (05744) 5099431 Fax (05744) 509776<br />

Email: sandner@husenmuehle.com<br />

Beschreibung: Wassermühle mit oberschlächtigem Wasserrad (Dm 4 m). E<strong>in</strong>richtung (2 Mahlgänge)<br />

erneuert. Nutzung als Cafe und Restaurant.<br />

Geplante Aktivitäten: 09.00 bis 22.00 Uhr Teilnahme am Deutschen <strong>Mühlen</strong>tag mit kle<strong>in</strong>em<br />

Programm, Frühstücksbuffet<br />

35. W<strong>in</strong>dmühle Struckhof <strong>in</strong> Schnarthorst<br />

Standort: Wulferd<strong>in</strong>gser Str. 16, 32609 Hüllhorst-Schnathorst<br />

Kontaktperson: He<strong>in</strong>z Kröger, Tel. (05734) 2867 , Manfred Bänsch, Tel. (05744) 2133<br />

Email: m-baensch@t-onl<strong>in</strong>e.de<br />

Beschreibung: Wall-Holländer von 1883 mit Segelflügeln und W<strong>in</strong>drose. Ursprüngliche Technik<br />

ausgebaut, Motormahlgang (funktionsfähig), Re<strong>in</strong>igung und Walzenstuhl (Ausstellungsstück)<br />

vorhanden. Räume für Gästebetreuung.<br />

Geplante Aktivitäten: 13.00 - 18.00 Uhr Puppen- und Bärenmode mit Marlies Hucke, Decken,<br />

Holzarbeiten und Gläser mit Gisela Henke, Edelste<strong>in</strong>schleifer Kurt Slaba; 15.00 bis 17.00 Uhr<br />

Senioren Tanzgruppe Bad Holzhausen, Leitung: Frau Christiana Radzick. Bei schönem Wetter Aktion<br />

der <strong>Mühlen</strong>flieger mit Tandemflug<br />

36. Wassermühle Bergkirchen, Schönen Mühle<br />

Standort: <strong>Mühlen</strong>tal 12, 32549 Bad Oeynhausen-Bergkirchen<br />

Kontaktperson: Renate und Rüdiger Haupt, Tel. (05734) 1371 und 6766<br />

Email: hauptlos@teleos-web.de<br />

Beschreibung: Wassermühle (E<strong>in</strong>richtung 19. Jh.) an Stauteich mit oberschlächtigem Wasserrad<br />

(Dm 3,8 m)<strong>in</strong> e<strong>in</strong>em älteren Gebäude (18. Jh.?). Umbau der Mühle im 19. Jh. vom unterschlächtigen<br />

auf oberschlächtigen Antrieb. 2 Mahlgänge und Ölmühle mit Kollergang und hydraulischer Presse<br />

vorhanden und funktionsfähig (bei genügendem Wasservorrat). 3-geschossiger Motormühlenanbau<br />

von 1924 (Hohe Mühle), Räume für Besucherbetreuung.<br />

Geplante Aktivitäten: Besichtigung/Führung, Bewirtung, Walnüsse per Hand knacken, Ölpressen,<br />

Verkauf von hochwertigem Walnussöl sowie anderen Produkten. Duo Caribo 15.00 - 17.00 Uhr.<br />

37. Wassermühle am Osterbach, Bad Oeynhausen<br />

Standort: im Siekertal, <strong>in</strong> der Nähe des Museumshof, Schützenstr. 35a, 32545 Bad Oeynhausen<br />

Kontaktperson: Städt. Museen, Tel. (05731) 14-3410<br />

Email: museum@badoeynhausen.de<br />

Beschreibung: Wassermühle von 1772 für e<strong>in</strong>e e<strong>in</strong>zelne Hofanlage mit mittelschlächtigem<br />

Wasserrad (Dm 2,40 m) an Stauteich mit funktionsfähigem Schrotgang. Geöffnet von April – Okt.<br />

jeden 2. und 4. Sonntag im Monat; o.n.V. Weitere Museums-Gebäude: Vierständer-Haupthaus,<br />

Heuerl<strong>in</strong>gshaus, Scheune, Speicher und Backhaus.<br />

Geplante Aktivitäten: Besichtigung/Führung 14.00 - 17.00 Uhr


38. W<strong>in</strong>dmühle Holzhausen a.d.Porta, Maschmeyers Mühle<br />

Standort: Hackfeldstr. 57, 32457 Porta Westfalica-Holzhausen<br />

Kontaktperson: Ra<strong>in</strong>er Traue, Tel. (0571) 70871/Fax 9729401<br />

Email: ra<strong>in</strong>er@w<strong>in</strong>dmuehle.net<br />

Beschreibung: Wall-Holländer aus der Mitte des 19. Jh. mit Segelflügeln und W<strong>in</strong>drose.<br />

Ursprüngliche Technik ausgebaut, 1 funktionsfähiger Motormahlgang mit Askania-Sichter und<br />

Elevator, versch. Müllereimasch<strong>in</strong>en. Standesamtliche Trauungen s<strong>in</strong>d möglich; Backhaus und neues<br />

Müllerhaus für Gästebetreuung.<br />

Geplante Aktivitäten: Besichtigung/Führung, Bewirtung, Mahlbetrieb, Verkauf von <strong>Mühlen</strong>produkten.<br />

Brot und Kuchen werden im Backhaus von 1835 gebacken, wie zu Omas Zeiten<br />

40. W<strong>in</strong>dmühle Eisbergen, Röckemann´s Mühle<br />

Standort: Rohen Feld, 32457 Porta-Westfalica<br />

Kontaktperson: Helmut Deerberg, Tel. (05751) 8541<br />

Email: m<strong>in</strong>den@muehlen-dgm-ev.de<br />

Beschreibung: Erd-Holländer von 1855, 1988/92 an jetzigen Standort umgesetzt, mit Jalousieflügeln<br />

und W<strong>in</strong>drose. Ausstattung, Mehlgang für W<strong>in</strong>dantrieb, Mehlgang für Motorantrieb, Beutelkiste<br />

wechselweise für W<strong>in</strong>d- oder Motorantrieb, W<strong>in</strong>d-Schrotgang, nach Brandschaden wieder<br />

funktionsfähig. <strong>Neue</strong>s Müllerhaus für Gästebetreuung.<br />

Geplante Aktivitäten: Bewirtung, Mahlbetrieb, musikalische Unterhaltung, Kunstausstellung<br />

41. Wassermühle Kle<strong>in</strong>enbremen, Hart<strong>in</strong>gs Mühle<br />

Standort: Am Rehm 27, 32 457 Porta-Westfalica-Kle<strong>in</strong>enbremen<br />

Kontaktperson: Walter Kunz, Tel. (05722) 21621, Fax (05722) 890954 Thomas Sill, Tel. (05722)<br />

288737, Fax (05722) 891078<br />

Email: <strong>in</strong>fo@caselitz.com<br />

Beschreibung: Wassermühle von 1809 mit oberschlächtigem Wasserrad (Dm 3,8 m) an Stauteich,<br />

Gebäude von um 1900.Vorhanden s<strong>in</strong>d 2 Mahlgänge -funktionsfähig- und diverse Müllereimasch<strong>in</strong>en.<br />

Im Obergeschoß des Gebäudes kle<strong>in</strong>es Dorf-museum: Schneiderei, Schusterwerkstatt, Bauernküche,<br />

Exponate von Hausschlachtern, landwirtschaftlichen Geräten etc. Räume für Besucherbetreuung.<br />

Geplante Aktivitäten: Besichtigung/Führung, Bewirtung, Mahlbetrieb, 10.30 Uhr "Treffpunkt Mühle" -<br />

Open-Air-Gottesdienst, anschl. Rahmenprogramm mit Volksmusik und Volkstanz, kl. Dorfmuseum mit<br />

landwirtschaftlichen und mühlentechnischen Geräten im Obergeschoss<br />

42. Schiffmühle M<strong>in</strong>den<br />

Standort: Liegeplatz: Weserpromenade gegenüber der Kanzlers Weide.<br />

Kontaktperson: Horst Grüner, Kle<strong>in</strong>er Domhof 17, 32423 M<strong>in</strong>den, Tel. (0571) 89375, Fax: 8911375<br />

M<strong>in</strong>den Market<strong>in</strong>g, Tel. (0571) 8290659, Fax (0571) 290663<br />

Email: Horst.Gruener@Schiffmuehle.de<br />

Beschreibung: Nachbau nach Abbildungen und Plänen des 18. Jhs., Schiffmühlenrad mit je 5 m<br />

Durchmesser und Breite zwischen Hausschiff (<strong>Mühlen</strong>haus mit funktionsfähigem Mahlgang e<strong>in</strong>schl.<br />

alter-ümlicher Beutelkiste) und kle<strong>in</strong>em Wellschiff (Auflager für die 9,1 m lange Wasserradwelle).<br />

Geöffnet mit Gastronomie von etwa April bis Oktober,<br />

Geplante Aktivitäten: Besichtigung/Führung, Bewirtung, Mahlbetrieb, Verkauf von <strong>Mühlen</strong>produkten,<br />

Eröffnung der Matjes-Saison mit "Matjes-Tag" an der Schiffmühle<br />

43. Mönkhoffs Mühle, Wassermühle Kle<strong>in</strong>enbremen<br />

Standort: Am Rehm 2a, 32457 Porta Westfalica<br />

Kontaktperson: Walter Kunz, Tel. (05722) 21621, Fax (05722) 21621 Thomas Sill, Tel. (05722)


288737, Fax (05722) 891078<br />

Email: m<strong>in</strong>den@muehlen-dgm-ev.de<br />

Beschreibung: Wassermühle von 1810 mit kle<strong>in</strong>er Francis-turb<strong>in</strong>e und Elektromotor (wahlweiser<br />

Antrieb) <strong>in</strong> e<strong>in</strong>em wesentlich älteren Gebäude (ehem. Leibzucht). 1 Schrotgang vorhanden und<br />

funktionsfähig. Backhaus mit 2 Backröhren auf dem Gelände aufgebaut, Räume für Gästebetreuung.<br />

Geplante Aktivitäten: Besichtigung/Führung<br />

Alle <strong>Mühlen</strong>, die am Deutschen <strong>Mühlen</strong>tag 2011 teilnehmen, s<strong>in</strong>d LVM-haftpflichtversichert.

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!