Experimentelle Untersuchung zur Wirksamkeit einer kombinierten ...

brs.ub.ruhr.uni.bochum.de

Experimentelle Untersuchung zur Wirksamkeit einer kombinierten ...

Ergebnisse

In der Kontrollgruppe zeigte sich bei einer Person eine Verschlechterung von t1 zu t4,

und zwar um 2 Auslassungen mehr. Bei den übrigen 9 Probanden zeigten sich von t1 zu

t4 Verbesserungen, und zwar in Form einer Reduktion um 2, 3, 3, 4, 9, 9, 11, 13 und 21

Auslassungen. Durchschnittlich zeigte sich damit in der Kontrollgruppe von t1 zu t4

eine Verbesserung in Form einer Reduktion um 7,3 Auslassungen.

In der TENS-Gruppe zeigte sich bei 2 Personen eine Verschlechterung von t1 zu t4, und

zwar um 2 bzw. 1 Auslassung(en) mehr. Bei einem Probanden zeigte sich ein

gleichbleibendes Ergebnis. Bei den übrigen 7 Personen zeigten sich Verbesserungen,

und zwar um 7, 10, 15, 17, 17, 17 und 19 Auslassungen weniger. Durchschnittlich

zeigte sich damit in der TENS-Gruppe von t1 zu t4 eine Verbesserung in Form einer

Reduktion um 9,9 Auslassungen.

In der OKS-Gruppe zeigte sich bei einer Person eine Verschlechterung von t1 zu t4, und

zwar um 2 Auslassungen mehr. Bei allen weiteren 9 Probanden zeigten sich

Verbesserungen, und zwar um 1, 4, 4, 8, 10, 13, 16, 18 und 19 Auslassungen weniger.

Durchschnittlich zeigte sich damit in der OKS-Gruppe von t1 zu t4 eine Verbesserung

in Form einer Reduktion um 9,1 Auslassungen.

4.2.2 Gesamtscore für das Linien durchstreichen, Sterne durchstreichen, Linien

halbieren, Figuren abzeichnen, freie Zeichnen und den Neglect-Test (TAP)

Zur Orientierung, ob den Testaufgaben eine oder mehrere Dimensionen zugrundeliegen,

wurde eine exploratorische Faktorenanalyse durchgeführt. Der Eigenwertverlauf (58,9%

der Varianz sind zu t1 durch den ersten Faktor erklärbar, zu t2 sind 62,97%, zu t3

69,63% und zu t4 75,28% der Varianz durch den ersten Faktor erklärbar) deutet auf eine

einfaktorielle Variablenstruktur hin. Daher wurden die Aufgaben als zu einer einzigen

Dimension gehörig betrachtet und zur Auswertung für die verwendeten Untertests aus

dem NET sowie den Neglect-Test aus der TAP ein Gesamtscore gebildet.

Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über die Ergebnisse der Faktorenanalysen

(Kommunlitäten und Itemladungen auf den ersten Faktor) getrennt für die

Testzeitpunkte t1 bis t4:

175

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine