unsere heimat - VP Breitenfurt

breitenfurt.vpnoe.at

unsere heimat - VP Breitenfurt

Die Seite des Bürgermeisters ERNST MORGENBESSER

Entlastung für die B13

Breitenfurts Resolution

bringt

2013 den Baubeginn

in Rodaun.

In enger Zusammenarbeit mit allen Betroffenen

- vor allem mit den Nachbargemeinden,

dem Bezirk Liesing, aber

auch mit den Bundesländern Wien und

Niederösterreich führen wir bereits seit

Februar 2010 die Diskussion rund um

das Thema B13/„Morgenstau“.

Resolution zeigte Wirkung

Wir nützten alle Kontakte, damit unsere

Wünsche in einer Verkehrsplanung

Berücksichtigung finden. Die massiven

Auseinandersetzungen um die geplanten

Bebauungen im Kaltenleutgebener

Tal verstärkten diese Aktivitäten. Dies

wirkte sich auch auf die Intensität der

Planung in den zuständigen Dienststellen

von Wien und Niederösterreich und

dem Stadt-Umlandmanagement aus.

Auf Initiative der Volkspartei Breitenfurt

beschlossen am 12. März 2012 alle

Fraktionen in unserem Gemeinderat

eine Resolution für wirksame Maßnahmen

gegen den Stau auf der Bundesstraße

B13. Rund 4.000 Unterschriften

bestätigen die starke Betroffenheit.

Diese Unterschriften übergaben wir

gemeinsam am 15. Mai 2012 dem nie-

derösterreichischen Landesrat Mag.

Karl Wilfing. Gleich nach meinem

Amtsantritt als neuer Bürgermeister

trug ich gemeinsam mit Vizebürgermeister

Wolfang Schredl die Breitenfurter

Anliegen beim zuständigen

Verkehrsplaner der Niederösterreichischen

Landesregierung, DI Dr. Friedrich

Zibuschka, vor.

Gespräche mit dem neuen

Bezirksvorsteher von Liesing

Während die Kalksburger Aktionen

gegen unsere Mobilität organisierten

führte ich Gespräche mit dem neuen

Bezirksvorsteher von Liesing, Gerald

Bischof. Nachhaltige Verbesserungen

und Maßnahmen für den öffentlichen

und individuellen Verkehr lassen sich

nur in gemeinde-, bezirks- und länderübergreifender

Zusammenarbeit erreichen.

Bei meinem Vorstellungsgespräch bei

Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll am

27.11.2012 wurde ich informiert, dass

die Gemeinde Wien die Breitenfurter

Straße zwischen den Kreuzungen

in Rodaun/Willergasse und Rodauner

Straße im Sommer 2013 ausbauen

wird.

Wie so oft wird es ein brauchbarer

Kompromiss: Geplant sind

drei Fahrstreifen, wobei die Abbiegespur

stadteinwärts auf etwa

die 3-fache Länge gedehnt wird.

Damit können die Staulängen

reduziert und Durchfahrtszeiten

verkürzt werden.

Unsere Heimat – Jänner 2013

Stadtauswärts wird eine zusätzliche

Abbiegespur auf den Maurer Berg eingerichtet.

Alle Maßnahmen kommen vor allem in

der Morgenspitze an Schultagen zum

Tragen. In diesem Zusammenhang

wird der Bezirk Liesing nächstes Jahr

bei den größten Schulen eine Initiative

für die Änderung der Beginnzeiten

starten. Breitenfurt wird im eigenen

Bereich darauf einwirken, das individuelle

Verkehrsverhalten zu ändern.

Eine Steigerung der Attraktivität der

öffentlichen Verkehrsmittel sollte Eltern

dazu veranlassen, mehr diese Transportmöglichkeit

zu nützen und nicht mehr

ihre Kinder bis zum Schuleingang zu

chauffieren. Unser Verkehrsausschuss

hat sich bereits darum angenommen,

dass die erforderlichen Kapazitäten zur

richtigen Zeit und auf die notwendigen

Anschlüsse eingetaktet durch den VOR

sichergestellt werden.

Eines ist ganz klar: Die Marktgemeinde

Breitenfurt wird die Interessen ihrer

Bürger bezüglich öffentlichem Verkehr

und Individualverkehr weiter hartnäckig

vertreten. Meine Bitte richtet sich

aber auch an Sie: helfen Sie bitte mit

und tragen Sie durch Ihr ganz persönliches

Mobilitätsverhalten selber zur

Verbesserung bei.

Mit herzlichem Gruß

Dipl. Ing. Ernst Morgenbesser

Bürgermeister

3

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine