Aug. 2009 - Offene Kirche Elisabethen

offenekirche.ch

Aug. 2009 - Offene Kirche Elisabethen

Gestaltung: Schärrer + Bachmann graphic design, Basel

Offene Kirche Elisabethen

Ereignisort im Basler Zentrum – vielfältig, offen, belebt

www.offenekirche.ch

PROGRAMM APRIL – AUGUST 2009

APRIL

Do 30.04. 19.00 h 15 Jahre Offene Kirche Elisabethen, Jubiläumsfeier mit Rigolo Tanzendes Theater

MAI

Sa 02. 05. SPIRITUELL LEBEN – 50 JAHRE FERMENT, Ausstellung der Fotozeitschrift ferment

Sa 09.05. 20.00 h Claudio Monteverdi: Marienvesper, Konzert des Cantabile Chors •

So 10.05. 18.00 h Interaktives Kammerorchester München, Konzert •

Do 14.05. 19.30–21.00 h SPIRITUELL LEBEN – 50 JAHRE FERMENT,

Feier anlässlich des Jubiläums der Zeitschrift ferment

Sa 16. 05. 20.00 h Premiere: Salvador Dali: Mein geheimes Leben – Ein Projekt des Theater Basel

So 17. 05. 18.00 h Öffentlicher Gottesdienst der Lesbischen und Schwulen Basiskirche

Mo 18. 05. 19.30–21.45 h Stimmvolk – SingGruppe Basel, Singend die Stimme erheben (im Refektorium)

Fr 22.05. 19.30 h Der Klang der Sonne, Konzert mit Nikolay Oorzhak •

Mo 25.05. 20.00 h Salvador Dali: Mein geheimes Leben – Ein Projekt des Theater Basel

Di 26.05. 18.30 h Öffentliche Führung durch Kirche und Gruft

Do 28.05. 19.00 h Lieder des Herzens – Tänze des Friedens

Fr 29.05. 20.00 h Salvador Dali: Mein geheimes Leben – Ein Projekt des Theater Basel

JUNI

Di 02.06. 20.00 h Salvador Dali: Mein geheimes Leben – Ein Projekt des Theater Basel

Do 04.06. 20.00 h Salvador Dali: Mein geheimes Leben – Ein Projekt des Theater Basel

So 07. 06 10.30–13.30 h Frauenkleider-Tauschbörse: Der etwas andere Weg zu einem neuen Outfit

So 07.06. 18.00 h Heilungsfeier mit Handauflegen und musikalischer Umrahmung

Sa 13. 06. 13.00 h 25 Jahre Nepomuk Musik Verlag – Konzert und Apero zum Jubiläum •

So 14. 06. 20.00 h Die Liebe wecken..., eine Feier zum Auftanken für Menschen in

partnerschaftlichen Beziehungen

Mo 15. 06. 19.30–21.45 h Stimmvolk – SingGruppe Basel, Singend die Stimme erheben (im Refektorium)

Mo 15. 06. 20.00 h Salvador Dali: Mein geheimes Leben – Ein Projekt des Theater Basel

Mi 17. 06. 20.00 h Salvador Dali: Mein geheimes Leben – Ein Projekt des Theater Basel

Fr 19. 06. 18.00 h Feier Abend Mahl – Frauen am Altar

Sa 20.06. 20.00 h Rumba Son y Clave, Konzert des Chor der Nationen •

So 21. 06. 18.00 h Öffentlicher Gottesdienst der Lesbischen und Schwulen Basiskirche

JULI

So 28.06.–Mo 06.07. Kirche und Café-Bar geschlossen (Sommerpause)

Di 07. 07. – Di 04. 08. Kirche und Café-Bar geöffnet Di–Fr 7.00–19.00 Uhr, Sa 10–18 Uhr

So 19. 07. 18.00 h Öffentlicher Gottesdienst der Lesbischen und Schwulen Basiskirche

AUGUST

Di 04.08. 18.30 h Vernissage: DEN ENGELN AUF DER SPUR, Kunstausstellung (bis 27.8.)

So 16. 08. 18.00 h Öffentlicher Gottesdienst der Lesbischen und Schwulen Basiskirche

Do 20.08. 19.00 h Lieder des Herzens – Tänze des Friedens

Fr 21. 08. 20.00–02.00 h Sommernachtsball mit live Musik und griechischen Speisen •

Sa 22.08. 20.00–02.00 h Oldies but Goldies, Benefizdisco

So 23.08. 17.00 h Klangerlebnis – eine Reise ins Innere, Konzert •

Mo 24.08. 19.30– 21.45 h Stimmvolk – SingGruppe Basel, Singend die Stimme erheben (im Refektorium)

Sa 29.08. 14.00–19.00 h KinderKirche am Klosterbergfest 29./30. August

So 30.08. 13.00–17.00 h KinderKirche am Klosterbergfest 29./30. August

AUSSTELLUNGEN

SPIRITUELL LEBEN – 50 JAHRE FERMENT

Ausstellung zum Jubiläum der Fotozeitschrift ferment

Samstag 2. bis Samstag 30. Mai

Öffnungszeiten: Di – Fr, 10 – 21 Uhr, Sa 10 –18 Uhr, So 13 –18 Uhr

Begleitveranstaltung:

Donnerstag, 14. Mai 2009, 19.30 Uhr

LIEBE FREUNDINNEN UND FREUNDE

• Die Offene Kirche Elisabethen ist Gastgeberin. Die Inhalte dieser Veranstaltungen müssen nicht in allen

Punkten mit den Grundsätzen der OKE übereinstimmen.

Die Jubiläumsausstellung «Spirituell leben – 50 Jahre ferment» porträtiert die spirituelle Fotozeitschrift

ferment, die Schwarzweissbilder mit kurzen lyrischen und erzählenden Texten ins Gespräch

bringt. Auf diese Weise lädt sie zum Verweilen ein und eröffnet Zugänge zur eigenen Mitte.

Fünf Bildtafeln der Jubiläumsnummer «schwarz und weiss» zeigen dies beispielhaft: «ich und

du», «drinnen und draussen», «hell und dunkel», «lebendig und tot» und «heiter und ernst».

Leben in Fülle ereignet sich dann, wenn Menschen die Polaritäten in ihrem Leben annehmen

und integrieren.

ferment pflegt bewusst die Schwarzweissfotografie und bildet mit seinen langen und ruhigen

Bildsequenzen ein Gegengewicht in der heutigen Bilderflut: Wegen seiner Reduktion, Konzentration

und klaren Bildsprache bietet das Schwarzweissbild ein passendes Medium, die geistige

Dimension des Lebens sichtbar zu machen. Das quadratische, grossformatige Bild fällt auf und

stellt sich quer. Die Bildfolgen schulen das Sehen, laden zum Betrachten ein und inspirieren zu

Achtsamkeit und Aufmerksamkeit.

«Spirituell leben – 50 Jahre ferment» mit Pierre Stutz, Vreni Merz und Pater Anton Rotzetter.

DEN ENGELN AUF DER SPUR

Kunstausstellung der Gruppe «aig-art»

Vernissage: Dienstag 4. August, 18.30 Uhr

bis Donnerstag 27. August

Öffnungszeiten: Di – Fr, 10 – 21 Uhr, Sa 10 –18 Uhr, So 13 –18 Uhr

Sieben Künstlerinnen der Gruppe «aige-art» haben sich auf die Suche nach Engeln gemacht.

Wie sehen Engel aus? Was stellen wir uns vor? Wie geben sie sich uns zu erkennen? Die

Künstlerinnen haben Spuren von Engeln erkannt – in Farben, Licht und Formen. Die intensive

Auseinandersetzung hat eine Vielfalt von Werken hervor gebracht. Eine Ausstellung, die die Besucher/innen

einlädt, sich auf eine eigene Reise zu den Engeln zu begeben und den «Botinnen

und Boten Gottes» auf die Spur zu kommen.

Hinter der Gruppe «aige-art» stehen:

Gabi Aellen, Christine Ingold, Brigitte Schneider, Nerea Stolz, Antonin Zemp.

Kennen Sie Dali? Als Maler vielleicht – als Mensch, als Texter ist er eher weniger bekannt. In einer Gemeinschaftsproduktion

mit dem Theater Basel können Sie Dali in der Offenen Kirche anders kennen

lernen, von einer neuen Seite und in einer neuen Weise. Die Zeitschrift «ferment» feiert mit einer Foto-

Ausstellung ihr 50-jähriges Bestehen – eindrückliche und berührende Fotografien an der Schnittstelle

von Kunst und Spiritualität. Im August schliesslich können Sie sich auf Engels Spuren begeben: Sieben

Künstlerinnen zeigen das Ergebnis ihrer Engelssuche in der Gegenwart. Ganz unterschiedliche Angebote

also. Und ich hoffe, dass auch Sie in diesem Programm wieder etwas finden, das Sie lockt, anspricht

und Ihr Leben bereichert.

Mit guten Wünschen und herzlichen Grüssen

Ihr André Feuz, ref. Pfarrer


GOTTESDIENSTE UND FEIERN

Lesbische und Schwule Basiskirche

Jeden 3. Sonntag im Monat, 18 Uhr

Die Lesbische und Schwule Basiskirche ist eine ökumenische Gottesdienstgemeinschaft,

in der verschiedene Glaubensrichtungen Platz haben, lebendige

Spiritualität gelebt wird und gegenseitige Annahme selbstverständlich ist.

Heilungsfeier mit Handauflegen

Sonntag 7. Juni, 18 Uhr

Besinnliche Feier mit Segnung, Salbung und Handauflegen zur seelischen

und körperlichen Unterstützung einer ganzheitlichen Genesung. Durch die

Zärtlichkeit der Salbung Gottes Zärtlichkeit spüren. Durch das pflegende Öl

Gottes Fürsorge für Körper, Geist und Seele wahrnehmen. Für gesunde

und kranke Menschen jeden Alters. Unter Mitwirkung von Heilerinnen.

Liturgie: André Feuz. Eintritt frei, Kollekte.

Die Liebe wieder wecken...

Sonntag 14. Juni, 20 Uhr

Wie Pflanzen gegossen werden müssen, damit sie nicht welken, bedürfen

auch Liebesbeziehungen der Pflege und Achtsamkeit. Doch im Laufe der

Jahre, in der Hektik des Alltags, zwischen Freizeitaktivitäten und beruflichen

Anforderungen kommt die gemeinsame Zeit schnell zu kurz.

In dieser Feier wird der gemeinsamen Liebe ein Raum geschenkt, auf dass

sie neu geweckt wird und wieder ihren Platz finden kann in der Partnerschaft.

Alle, die ihre Liebe neu wecken möchten, sind zu dieser Feier herzlich

eingeladen! Liturgie: Lioba Heide und Norbert Engeler.

Eintritt frei, Kollekte.

Feier Abend Mahl – Frauen am Altar

Freitag 19. Juni, 18 Uhr

Im Teilen von Brot und Wein, im Wiedererzählen und Wiederhören biblischer

Erzählungen und im Gebet geschieht Rückbindung an die jüdisch-christlichen

Wurzeln, denen wir uns mit befreiungstheologisch-feministischen

Augen und Ohren nähern.

Liturgie: Monika Hungerbühler, Frauenstelle der RKK BS, Lioba Heide.

ANLÄSSE

Spirituell leben – 50 Jahre ferment

Donnerstag 14. Mai, 19.30–21 Uhr

Eine besinnliche Feier mit Pierre Stutz, Vreni Merz, Pater Anton Rotzetter,

Pater Adrian Willi und Andreas Baumeister. Mit musikalischer Umrahmung

von Michael Beck auf der Gitarre und am Flügel. Bei diesem feierlichen

Anlass im Rahmen der Jubiläumsausstellung «Spirituell leben – 50 Jahre

ferment» wird die neue ferment-Ausgabe «Tierisch menschlich» in Wort

und Bild präsentiert. Pierre Stutz ermutigt mit Texten aus seinem neuen

Buch «Geborgen und frei» zu einer Mystik des Staunens. Vreni Merz lädt

ein zum Innehalten mit Texten aus ihrem Buch «Leib und Seele atmen auf»

und Pater Anton Rotzetter plädiert dafür, Tieren als unseren Mitgeschöpfen

mit einer eigenen Würde zu begegnen. Alle, die möchten, sind herzlich

eingeladen, ihr Haustier zu dieser Feier mitzubringen. CHF 12.–/10.–

Salvador Dali: Mein geheimes Leben

Premiere: Samstag 16. Mai, 20 Uhr

Weitere Vorstellungen: 25., 29. Mai; 2., 4., 15. und 17. Juni – jeweils 20 Uhr

Ein Dali-Darsteller, zwei Wissenschafter, eine Sängerin,

ein Tänzer führen durch das schriftstellerische Werk

Salvador Dalis. Dalis Gedanken – die Vergötterung der

Kreativität, die Revolte gegen die Wirklichkeit, die Konstruktion

einer neuen Sinnlichkeit – sie sind heute aktueller

denn je. Sie gehen über die Kunst hinaus und

behandeln direkt die Frage: Wie soll man leben? Dali

enthält eine Heilsbotschaft. Dali macht glücklich.

Ein Projekt des Theater Basel in Zusammenarbeit mit der Offenen Kirche

Elisabethen. Mit Bianca Gierok, Anita Hamouda, Illjaz Jusufi, Steve Karier,

Pascal Lalo, Raphael Traub. Regie: Karl Baratta, Raum: Martina Ehleiter, Kostüme:

Silvana Arnold, Dramaturgie: Christine Steinhoff. CHF 25.–/15.–

Öffentliche Führung durch Kirche und Gruft

Dienstag 25. Mai, 18.30 Uhr

Der Historiker André Salvisberg gibt einen Einblick in die Entstehungsgeschichte

des neugotischen Kirchenbaus, Pfr. André Feuz stellt die heutige

Nutzung und das theologische Konzept der Offenen Kirche Elisabethen dar.

Mit Besichtigung der Krypta, die sonst nicht öffentlich zugänglich ist.

Eintritt frei, Kollekte.

Lieder des Herzens – Tänze des Friedens

Donnerstag, 28. Mai und 20. August, jeweils 19 Uhr

An diesem Abend werden Gesänge, Chants und Mantren aus verschiedenen

spirituellen Traditionen gesungen und getanzt. Die Melodien und Bewegungen

im Kreis sind ursprünglich-einfach. Sie wecken Freude, Dankbarkeit

und eine Friedenskraft, die ins Herz und in die Welt hinein wirken.

Leitung: Jutta Wurm. Eintritt frei, Kollekte.

Frauenkleider-Tauschbörse

Sonntag 7. Juni, 10.30–13.30 Uhr

Vorbereiten/Aufhängen der Kleider ab 10.00 Uhr

Frauen tauschen Kleider und mehr. «Lieber tauschen statt wegwerfen»

lautet das Motto der ersten Kleider-Tauschbörse für Frauen in der Offenen

Kirche Elisabethen. Gemeinsam fröhlich tauschen, plaudern, sich gegenseitig

beraten oder die Stilberaterin befragen und beglückt mit einem oder

mehreren «neuen, alten, guten Stücken» nach Hause gehen. Frauen jeder

Kleidergrösse tauschen saubere, gut erhaltene, extravagante oder ganz

normale Kleider, Schuhe, Hüte, Schals, Taschen, Accessoires. Nur Sommersachen.

Pro Person sollten nicht mehr als zwei Papiertaschen mit gut erhaltener

Bekleidung mitgebracht werden. Willkommen sind auch Frauen,

die keine Kleider mitbringen. Veranstalter: Amt für Umwelt und Energie

Basel-Stadt, Offene Kirche Elisabethen. Eintritt frei. Kollekte.

25 Jahre Nepomuk Musik Verlag

Samstag, 13. Juni, 13 Uhr

Klein aber fein – Nepomuk Musik Verlag schlägt seit einem Vierteljahrhundert

musikalische Brücken: Sein mutiges und unkonventionelles Programm

findet weit herum Beachtung und ist aus der Musikszene nicht

mehr wegzudenken. Einige Editionen haben Kultstatus erreicht. Sein

25jähriges Bestehen feiert Nepomuk Musik Verlag am 13. Juni mit einem

Konzert in der Elisabethenkirche. Auftreten werden unter anderem Volker

Biesenbender, Violine, und Martina Hügi, Klavierimprovisationen.

Anschliessend Apéro. Herzlich Willkommen! Einritt frei, Kollekte.

Sommernachtsball

Freitag 21. August, 20–02 Uhr

Stehen Sie mit auf der Tanzfläche, wenn

Lukas Klein auch dieses Jahr wieder zum

Tanz in der einzigartigen Atmosphäre auffordert!»The

Moody Tunes» begleiten erneut

mit viel abwechslungsreicher Musik

(vom traditionellen Walzer bis zum schnellen

Jive) durch den Sommerabend.

Kulinarisch verwöhnt werden Sie vom Team

der bekannten Griechischen Taverne von

Münchenstein mit typischen Köstlichkeiten aus Griechenland.

Anmeldung u. weitere Informationen unter www.sommernachtsball-basel.ch.

CHF 70.–/100.– (inkl. Willkommensapéro)

Oldies but Goldies

Samstag 22. August, 20–02 Uhr

Erlebe pures Saturdaynightfever mit den Hits der 60er-90er Jahre in der bezaubernden

Elisabethenkirche.

Benefizdisco zu Gunsten von terre des hommes.

Vorverkauf Ticketcorner: CHF 29.–. Abendkasse ab 19.30 Uhr: CHF 25.–/23.–

KinderKirche am Klosterbergfest

Samstag 29. August, 14–19 Uhr | Sonntag 30. August, 13–17 Uhr

Bereits zum achten Mal wird am Klosterbergfest die Elisabethenkirche in

eine KinderKirche verwandelt. Kinder von 3 bis 12 Jahren können basteln,

spielen und staunen.

In einer Kirche lachen, staunen, rennen, auch einmal schreien – das sollen

die Kinder an der KinderKirche erleben dürfen. Es wird ein tolles Programm

geboten mit Shows, Workshops und Ateliers. Basteln und spielen, Märchen

hören und auf der Riesenrutschbahn durch die Kirche rutschen – ein

unvergessliches Erlebnis. CHF 7.– (Erwachsene kostenlos).

OFFENE KIRCHE ELISABETHEN

BRAUCHT OFFENE MENSCHEN

Name/Vorname: ...................................................................................................

Adresse: ...............................................................................................................

Telefon: ................................................................................................................

E-Mail: .................................................................................................................

Ich möchte Mitglied des Fördervereins werden

Ich bestelle das monatlich aktualisierte Programm per E-Mail

Ich möchte dieses Programm regelmässig zugeschickt bekommen

Ich interessiere mich für die Freiwilligenarbeit: ..............................................

Ich bitte um die Mietbedingungen Elisabethenkirche/Refektorium

Ich möchte das Programm nicht mehr zugesandt bekommen

SINGGRUPPE REGION BASEL

Stimmvolk

jeweils Montag, 19.30–21.45 Uhr: 18. Mai, 15. Juni, 28. August

im Refektorium, Elisabethenstr. 10 (Eingang durch den Garten)

Singen macht nicht nur Freude, sondern ist heilsam und gesundheitsfördernd.

StimmVolk will das Singen in die Alltagskultur zurückholen und eine

Plattform bieten, um gesellschaftliche Anliegen, die uns am Herzen liegen,

mit unserer Stimme singend-klingend zum Ausdruck zu bringen.

Leitung/Kontakt: Ariane Rufino dos Santos, 061 971 11 47. Weitere Infos:

www.stimmvolk.ch. keine Voranmeldung nötig. Eintritt frei, Kollekte.

KURS

Heilen als Kraft für den Alltag – eine christliche Tradition

Ein Kurs für Menschen, die sich für das spirituelle Heilen auf der Basis der

christlichen Tradition interessieren und die dessen Grundlagen für sich als

Lebenshilfe erlernen möchten. Mit Meditation, Gesprächen und praktischem

Üben werden die eigenen Heilkräfte erfahrbar gemacht.

Leitung: Franziska Meyer-Stockmann, Heilerin SVNH, dipl. Farbtherapeutin &

Katrin Hunziker-Mätzener, Heilerin im Team der Offenen Kirche Elisabethen.

Grundkurs: 15. und 29. August, 5. September

Aufbaukurs: 17. und 31. Oktober, 14. November

jeweils Samstag 9–12.30 Uhr

Kosten pro Kurs: CHF 150.–

Anmeldung: bis 27. Juli 2009 an: Offene Kirche Elisabethen,

Elisabethenstr. 10, 4051 Basel, Tel. 061 272 03 43 oder

info@oke-bs.ch

MUSIK

Claudio Monteverdi: Marienvesper

Samstag 9. Mai, 20 Uhr

Im Jahre 1610, am Wendepunkt zur musikalischen Neuzeit, machte sich in

Mantua Claudio Monteverdi daran, ein Werk zu komponieren, welches ihn

am päpstlichen Hof empfehlen und bis in unsere Zeit unvergessen machen

sollte. In der Marienvesper kombinierte er Althergebrachtes mit Revolutionärem.

So entstand ein Werk, das verschiedensten Neigungen und Bedürfnissen

gerecht werden konnte. Der Cantabile Chor Pratteln bringt dieses

faszinierende Werk aus den Anfängen der Barockzeit zur Aufführung.

CHF 45.–/35.–/28.–

Interaktives Kammerorchester München

Sonntag 10. Mai, 18 Uhr

Stellen Sie sich vor, Sie würden nicht einfach ins Konzert gehen, sondern

könnten das Programm, dass Sie hören wollen selbst bestimmen! Also Musik

«À la carte». Das Interaktive Kammerorchester München in Zusammenarbeit

mit dem Kammerensemble «5 Jahreszeiten» ermöglicht es Ihnen, das

Programm mit zu bestimmen. So wird das Konzert zu einem interaktiven

Erlebnis! Im ersten Teil hören Sie die «4 Jahreszeiten» von A. Vivaldi.

Der 2. Teil gehört ganz Ihnen! Entscheiden Sie was gespielt wird!»

CHF 35.–/30.–

Der Klang der Sonne

Freitag 22. Mai, 19.30 Uhr

Erleben Sie die einzigartigen Klänge der südsibirischen

Steppe und Taiga mit dem bekannten

Schamanen und Musiker Nikolay Oorzhak und

dem Arzt und Künstler Vladislav Matrenitsky. Die

jahrhundertealte sakrale Stimmkunst in Verbindung

mit alten Instrumenten der Tuwa dient der Wiederherstellung der Gesundheit.

Die Klänge sind zum Teil ungewohnt und doch leicht zugänglich

– Sie fühlen sich von einer anderen Welt berührt. Ein besonderes Erlebnis

für Liebhaber der ethnischen und meditativen Musik. Keine Folklore, sondern

authentisches Erleben schamanischer Kraft und Magie. CHF 30.–/20.–

Rumba, Son y Clave

Samstag 20. Juni, 20 Uhr

Konzert des Chor der Nationen, dem innovativen Integrationsprojekt aus

dem Kanton Solothurn. 70 Sängerinnen und Sänger aus 25 Nationen gestalten

mit Orchester und Musikern einen Abend zu «Rumba, Son y Clave».

www.chordernationen.ch. Eintritt frei, Kollekte.

Klangerlebnis – eine Reise ins Innere

Sonntag 23. August, 17 Uhr

Eine besondere Klang-Meditation mit diversen Gongs, Klangschalen, Kristallschalen,

Monochorden, Zimbeln etc. Tauchen Sie ein in die wundervolle

Sphäre aus Klang und lassen Sie die beruhigenden und entspannenden

Schwingungen durch Ihren Körper fliessen. Geniessen Sie das Zur-Ruhe-

Kommen von Körper, Geist und Seele und tanken Sie frische Lebensenergie,

Gelassenheit und Freude. Mit Martin Koller und Doris Jeltsch. CHF 20.–

REGELMÄSSIGE ANGEBOTE

Mittwoch-Mittag-Konzert

jeden Mittwoch 12.15–12.45 Uhr, Sommerpause Juli bis Oktober

Detailprogramm siehe www.mimiko.ch

Seelsorge-Angebot: Gespräch mit dem/der Pfarrer/in

Jeden Mittwoch von 17–19 Uhr

Gesprächsangebot mit einer Seelsorgerin/einem Seelsorger über religiösspirituelle

Themen, Lebensfragen und über praktische Fragen.

Sie können dieses Angebot nutzen, ohne Voranmeldung und anonym.

Wir stehen unter Schweigepflicht.

André Feuz, Lioba Heide, Beat Müller, Ines Rivera

Handauflegen und Gespräch

Durch Heilerinnen, jeden Do 14–18 Uhr (ausser Monat Juli),

keine Voranmeldung nötig

Tischlein deck dich!

Jeden Freitag, 10–11Uhr

Lebensmittelhilfe für Unterstützungsbedürftige (mit Ausweis der Sozialhilfestellen).

Auskunft unter Telefon 061 272 03 43

Meditations-Angebote

Zazen: Di 12.15–12.45 Uhr

Vipassana-Meditation: Fr 12.15–12.45 Uhr

Achtsamkeits-Meditation: Sa 11–12 Uhr, Kapelle

Meditation nach Thich Nhat Hanh: So 19.00– 21 Uhr

Kapelle, Elisabethenstrasse 10 •

GESUCHT: Freiwillige/n Mitarbeiter/in für:

Präsenzdienst: Präsenz im Kirchenraum, Aufsicht, Umgang mit Besucher-

Innen, Begleitung von Veranstaltungen etc.

Anforderungen: Einfühlungsvermögen, Selbständigkeit, Freude am

Umgang mit verschiedensten Menschen.

Zeitaufwand: 3–8 Std/Wo, 14-tägliche Teamsitzung.

Sonntags-Team: Am Sonntag (So 13–15.30/15.30–18 Uhr) Anwesenheit

in der Kirche, Umgang mit BesucherInnen.

Anforderungen: Freude am Umgang mit Menschen, Selbständigkeit.

Zeitaufwand: 1–2 Einsätze im Monat.

Auskünfte: 061 272 03 43 (Di– Fr: 9–12 Uhr).

DIE OFFENE KIRCHE ELISABETHEN

Das Team: André Feuz, reformierter Pfarrer | Sandra Hirschi, Sekretariat + Sigristin |

Elisabethenstrasse 10 | 4051 Basel | PC 40-7225-5

T. 061 272 03 43 (Di–Fr: 9–12) | F. 061 272 04 01 | info@oke-bs.ch | www.offenekirche.ch |

Café-Bar, T. 061 271 12 25

Öffnungszeiten: Kirchenöffnung: Di–Fr: 10–21 h | Sa: 10–18 h | So: 13–18 h

Gesprächsangebot: Di–Fr: 10–21 h | Sa: 10–18 h | Seelsorge: jeden Mi 17–19 h

Café-Bar: Di–Sa: 7–19 h | Sa/So 10–18 h | Turmbesteigung: Di–Sa: 10.30–17 h

Förderverein: Unterstützen Sie die Offene Kirche Elisabethen kontinuierlich:

Werden Sie Mitglied des Fördervereins! Anmeldung möglich mit angehängtem Talon!

IMPRESSUM

Das Programm der Offenen Kirche Elisabethen erscheint 4 x jährlich. Auflage: 12000 Ex.

Das nächste Programm erscheint Ende August 2009. Redaktionsschluss: 20. Juni 2009

Die Offene Kirche Elisabethen ist als selbständiger Verein

organisiert und wird von den reformierten und katholischen

Kirchen mitgetragen und mitfinanziert.

Bitte frankieren

Offene Kirche Elisabethen

Elisabethenstrasse 10

CH-4051 Basel

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine