25.02.2013 Aufrufe

VORANSCHLAG 2013 - Gemeinde Gommiswald

VORANSCHLAG 2013 - Gemeinde Gommiswald

VORANSCHLAG 2013 - Gemeinde Gommiswald

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

2013

VORANSCHLAG 2013


Ordentliche Bürgerversammlung

Freitag, 23. November 2012

Mehrzweckhalle Ernetschwil

■■Programm 19:30 Uhr Begrüssung: Musikverein Ernetschwil

20:05 Uhr Bürgerversammlung

■■Informationen Fehlende Stimmausweise können bis 23. November 2012

12.00 Uhr bei der Gemeindekanzlei Gommiswald angefordert

werden.

Aus Umwelt- und Kostengründen wird pro Haushaltung nur

eine Amtsrechnung verteilt. Weitere Exemplare können

bei der Gemeindekanzlei Gommiswald bezogen werden.

■■öffentliche Verkehrsmittel

Die Anzahl Parkplätze beim Versammlungslokal ist beschränkt.

Die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger können

innerhalb der (neuen) Gemeinde gegen Vorweisen des

Stimmausweises gratis mit den fahrplanmässigen öffentlichen

Verkehrsmitteln zur Bürgerversammlung und wieder

nach Hause reisen.

Rieden ab 19.49

Gebertingen ab 19.03

Ricken ab 19.14

Giegen ab 19.22

Gommiswald ab 19.55

Ernetschwil an 19.59

Nach der Versammlung Ernetschwil ab 20.57 / 21.57 /

22.57 / 23.57 nach Gommiswald, Rieden, Giegen, Ricken,

Gebertingen.

■■Vorankündigung Die Rechnungsgemeinde der

■ Politischen Gemeinde Gommiswald

■ Politischen Gemeinde Ernetschwil

■ Politischen Gemeinde Rieden

■ Primarschulgemeinde Gommiswald

■ Primarschulgemeinde Ernetschwil

■ Primarschulgemeinde Rieden

■ Oberstufenschulgemeinde G-E-R

findet am Freitag, 17. Mai 2013 in Gommiswald statt.

■■Traktanden 1. Bericht und Antrag zu Voranschlag und Steuerplan

2. Allgemeine Umfrage

8737 Gommiswald, 27. September 2012

Gemeinderat Gommiswald

Der Gemeindepräsident:

Peter Göldi

Der Gemeindeschreiber:

Rolf Thoma

■■Tag der offenen Tür OSZ

Einladung

Schulrat und Lehrerschaft der Oberstufe laden die Bevölkerung

herzlich ein am

Samstag, 24. November 2012, 08.00 - 12.00 Uhr

zur Besichtigung des sanierten Oberstufenzentrums, der

Photovoltaikanlage und der Heizzentrale der gommis-

WALDKraft AG.

1


Inhaltsverzeichnis

■■Politische Gemeinde

Traktandenliste Bürgerversammlung 1

Editorial Gemeindepräsident 6

Die neue Gemeinde

Die neue Gemeinde im Überblick 8

Behörden (GR / SR / GPK) 14

Konstituierung für Amtsdauer 2013 - 2016 17

Organigramm Gemeindeverwaltung 20

Organigramm Schule 21

Gemeinde-, Schul- und Bauverwaltung 22

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Schule 24

Lehrlingsausbildung 28

Vereinbarungen / Zweckverbände 29

Informationen Schule

Aktuelle Klasseneinteilung 30

Mutationen im Schulbetrieb 32

Stand Projektgruppe Schulwesen 34

Ferienplan 36

Voranschlag 2013

Erläuterungen zu HRM2 38

Vorbemerkung zum Voranschlag 39

Erfolgsrechnung 42

Erfolgsrechnung - Artengleiderung 72

Erläuterungen zum Vergleich Voranschlag 12/13 77

Erläuterungen zur Investitionsrechnung 2013 79

Investitionsrechnung 80

Investitionsrechnung - Artengliederung 81

Neue Ausgaben 82

Investitionsprogramm 85

Kommentar zum Finanzplan 86

Finanzplanung 87

Steuerplan 2013 88

Abschreibungsplan 2013 90

Bericht der Geschäftsprüfungskommission 95

■■Wasserversorgung Erfolgsrechnung 98

Erfolgsrechnung - Artengliederung 100

Erläuterungen zur Investitionsrechnung 102

Investitionsrechnung 103

Investitionsrechnung - Artengliederung 104

Investitionsprogramm 105

Abschreibungsplan Wasserversorgung 106

■■Anhang Inhaltsverzeichnis

Genehmigungsvermerke 107

Konsolidierter Voranschlag 2012 108

Liegenschaftsinventar 110

Rechnungslegungsgrundsätze 114

Entsorgung 116

3


Politische Gemeinde

5


6 Editorial

Auf dem Weg zur neuen Gemeinde

Liebe Stimmbürgerinnen und Stimmbürger

der neuen Gemeinde Gommiswald

Es dauert nur noch ein paar Wochen bis unser neues, vereinigtes

Gommiswald Realität ist. Ich freue mich auf diesen

Moment. Es scheint mir noch nicht lange her, da war

der Zusammenschluss unserer drei Gemeinden erst ein

Projekt. Nun steht der Start in den neuen Grenzen und

Strukturen unmittelbar bevor. Sie, liebe Stimmbürgerinnen

und Stimmbürger, haben dies möglich gemacht. Bei allen

Abstimmungen im Zusammenhang mit der Vereinigung

haben Sie den Behörden das Vertrauen ausgesprochen

und das Vereinigungsprojekt unterstützt.

■■Behörden im Amt

Seit dem Wahlsonntag vom 17. Juni 2012 arbeitet der neue

Gemeinderat für die Zukunft unserer neuen Gemeinde.

Es wird eine seiner wichtigsten Aufgaben sein, die drei

Dörfer und die verschiedenen Ortsteile unter dem Dach

der neuen Gemeinde näher zu bringen. Bereits bei der

Grundsatzabstimmung und beim Vereinigungsbeschluss

wurde betont, dass die neue Gemeinde aus gleichberechtigten

Partnern bestehen wird. Die Voraussetzungen dafür

sind gut. Im neuen Gemeinderat und im Schulrat sind

alle Dörfer vertreten. Kein Dorf im neuen Gommiswald

muss befürchten, seine Stimme werde nicht gehört. Der

neue Gemeinderat ist bereits zu einigen Sitzungen zusammengetreten.

Er hat sich konstituiert und einige wichtige

Grundlagen für die neue Gemeinde gelegt. Es besteht kein

Zweifel, dass wir alle am selben Strick und in die gleiche

Richtung ziehen und die neue Gemeinde demokratisch im

Sinne unserer Bevölkerung ausgestalten.

■■Voranschlag 2013

Mit der Ihnen vorliegenden Broschüre unterbreitet Ihnen

der Gemeinderat das Budget 2013 und damit das erste

Budget der vereinigten Gemeinde Gommiswald. Darin

enthalten sind alle absehbaren Aufwendungen der vereinigten

Politischen Gemeinde Gommiswald und der inkorporierten

Schulen inklusive aller Spezialfinanzierungen

wie Feuerwehr, Abwasser und Entsorgung. Die Wasserversorgung

wird als selbständiges Gemeindeunternehmen

separat ausgewiesen. Auf der Einnahmenseite fliessen

Steuern und Gebührenerträge im Voranschlag ein. Für die

ersten Betriebsjahre der neuen Gemeinde sind zudem

Einnahmen aus dem Startbeitrag des Kantons verbucht.

Diese kompensieren den beim Start nicht unmittelbar erzielbaren

aber mutmasslichen Synergiegewinn. Für das

Jahr 2013 wurde dieser auf rund Fr. 1.9 Mio geschätzt.

Ebenfalls auf der Einnahmenseite verbucht ist ein ausserordentlicher

Buchgewinn im Zusammenhang mit Liegenschaftengeschäften

aus der bisherigen Gemeinde Gommiwald.

■■Steuerfuss 123

In der Summe resultiert wie erwartet ein Steuerfuss von

123%. Dies muss für alle Steuerpflichtigen erfreulich sein.

Der Steuerfuss von Rieden und Ernetschwil lag deutlich

höher und der Steuerfuss von Gommiswald hätte gemäss

der Finanzplanung ohne deutliche Einnahmenverbesserungen

oder einer Strukturveränderung nicht mehr lange

gehalten werden können. Für die laufenden Verpflichtungen

wurden Reserven aus fetten Vorjahren eingesetzt.

Für die Startjahre der neuen Gemeinde sollen nun alle

Steuerpflichtigen in den Genuss eines günstigen Steuerfusses

kommen. Wie sich dieser in Zukunft verhält, hängt

von verschiedenen Faktoren ab. Dazu gehören unter anderem

das Erzielen des Synergiegewinnes aus der Vereinigung

wie zum Beispiel die Konzentration der Aufgaben

in Verwaltung, Unterhalt und Feuerwehr auf (je) einen

Standort oder die weitere Entwicklung des Steuerertrages

in der vereinigten Gemeinde. In der Finanzplanung sind die

bekannten Parameter und die erwartete Entwicklung dargestellt.

Entscheidend wird auch eine allfällige zusätzliche

Belastung der Gemeinde durch Sparmassnahmen des Kantons

sein. Dabei zeichnen sich in verschiedenen Bereichen

wie öffentlicher Verkehr, Sonderschulen oder Pflegefinanzierung

markante Mehrbelastungen durch Verschiebung

der Finanzierung auf die Gemeinden ab.

■■Spezialfinanzierungen Die Finanzplanung der Spezialfinanzierungen für Feuerwehr,

Abwasser und Wasser zeigen auf, dass die drei

bisherigen Gemeinden auch in diesen Bereichen sehr unterschiedlich

strukturiert waren. Der Gemeinderat hat die

entsprechenden Gebühren festgelegt auf Grund der vorhandenen

Vermögen und der budgetierten Aufwände. In

verschiedenen Bereichen stehen zudem in naher Zukunft


diverse Investitionen an. Diese können gegebenenfalls zu

Anpassungen der Gebühren und Ersatzabgaben führen.

Der Gemeinderat wird diese sorgfältig abwägen.

■■Detailgetreuer Voranschlag

Auf den folgenden Seiten ersehen Sie die Details zur

Ausgestaltung des vereinigten Gommiswald. Der Voranschlag

ist ausgesprochen transparent dargestellt. Sie finden

sämtliche erwarteten Aufwände und Erträge bis in die

Detailkontos ausgewiesen. Eine separate Liste zeigt die

nicht gebundenen Aufwände und eine konsolidierte Darstellung

der bisherigen Politischen Gemeinden zeigt die

Voranschläge 2012 zum Vergleich. Durch die Einführung

des harmonisierten Rechnungsmodell 2 (HRM2) wird die

Vergleichbarkeit etwas eingeschränkt. Zur besseren Vergleichbarkeit

sind daher alle Positionen unabhängig deren

Zuteilung zu einem Konto in der Artengliederung ersichtlich.

Darin erkennen Sie, dass wie erwartet zum Beispiel

der Personalaufwand in Verwaltung und Behörden mit der

Vereinigung insgesamt einige Hundertausender günstiger

werden. Die gesetzten hohen Ziele können also in diesem

ersten Schritt erreicht werden.

Wir wünschen Ihnen bei der Lektüre viel Freude und stehen

Ihnen für allfällige Rückfragen gerne zur Verfügung.

Herzliche Grüsse

Peter Göldi

Gemeindepräsident

Editorial

7


8 Die neue Gemeinde

Die neue Gemeinde im Überblick

■■Vorbereitungen Unmittelbar nach der Abstimmung zum Vereinigungsbeschluss

vom 11. September 2011 wurden der Konstituierungsrat

und der Steuerungsausschuss gebildet. Die

Aufgabe des Konstituierungsrates bestand darin, die

neue Gemeindeordnung auszuarbeiten, die Wahlen in

den Gemeinderat und die Geschäftsprüfungskommission

zu planen, sowie die Erarbeitung des ersten Budgets

vorzubereiten. Aus rechtlichen Gründen konnten dem

Konstituierungsrat keine Mitglieder der Schulräte angehören.

Deshalb wurde ein spezieller Steuerungsausschuss

geschaffen. Dieser stellte sicher, dass die Interessen der

Schulen bei der Ausarbeitung der Gemeindeordnung und

der Budgetplanung gewahrt wurden. Zudem oblag ihm die

Vorbereitung der Wahlen in den neuen Schulrat.

■■Neuer Rat im Amt

Gemäss Vereinigungsbeschluss trat der neue Gemeinderat

nach erfolgter Wahl an die Stelle des Konstituierungsrates

und der gewählte Schulrat löste den Steuerungsausschuss

der Schule ab. Anlässlich seiner Sitzung vom 21. Juni 2012

hat der Konstituierungsrat die Mitglieder des neuen Gemeinderates

umfassend über die laufende Projektorganisation

und die Arbeiten im Zusammenhang mit dem Vereinigungsprozess

informiert. Der Konstituierungsrat hat am

21. Juni 2012 sämtliche Tätigkeiten dem neuen Gemeinderat

übergeben und sich aufgelöst. Der neue Gemeinderat

von Gommiswald dankt den Mitgliedern des Konstituierungsrates

und des Steuerungsausschusses für die fundierte

Vorbereitung und die konstruktive Zusammenarbeit

im Dienste der neuen Gemeinde.

■■Konstituierung Anlässlich seiner Sitzung vom 02. Juli 2012 hat sich der

neue Gemeinderat konstituiert. Er hat sichergestellt, dass

in sämtlichen Projektgruppen, welche die Zusammenführung

zur neuen Gemeinde planen, ein Gemeinderatsmitglied

Einsitz nimmt. Das jeweilige Gemeinderatsmitglied

stellt den Informationsfluss zum Gesamtgemeinderat sicher

und übernimmt gegebenenfalls die Steuerung der

Teilprojektarbeit. In Schulangelegenheiten ist dazu die

Schulratspräsidentin zuständig. Sie vertritt Anliegen der

Schule im Gemeinderat und leitet den Schulrat. Auch dieser

Schulrat hat seine Arbeit bereits aufgenommen und erste

wichtige Entscheide für die Strukturen und Organisation

der neuen Einheitsgemeinde geschaffen. Wir verweisen

dazu auf die separate Berichterstattung in dieser Broschüre.

Gerne berichten wir nachfolgend auszugsweise und

zusammenfassend über zwischenzeitlich gefällte wichtige

und wegweisende Entscheide des Gemeinderates:

■■Personal Wie im Vorfeld der Vereinigungsbestrebungen besprochen,

können sämtliche Gemeindeangestellte der bisherigen

Gemeinden im neuen Gommiswald weiterarbeiten.

Zwischenzeitliche Abgänge wurden im Sinne einer schlankeren

neuen Verwaltungsorganisation per 1. Januar 2013

nur noch befristet ersetzt. Trotz der künftig kleineren Verwaltung

kommt es zu keinen Entlassungen. Neue Arbeitsverträge

sind bereits verabschiedet. Gleichwohl bedeutet

die Vereinigung für verschiedene Mitarbeitende einen

Einschnitt in ihrer beruflichen Laufbahn. Ein Teil muss sich

in völlig neue Arbeitsgebiete einarbeiten, manche müssen

eine Rückstufung in Kauf nehmen. Die Anstellungsgespräche

verliefen konstruktiv; die Lösungen wurden

einvernehmlich unter den Sozialpartnern erarbeitet und

gefunden.

■■Verwaltungsorganisation Die Verwaltung von Gommiswald wird in vier Hauptabteilungen

gegliedert. Die oberste Personalverantwortung

liegt bei Gemeindepräsident Peter Göldi. Eine Ausnahme

bildet die Schule. Die Personalverantwortung im Bereich

Schule liegt bei Schulratspräsidentin Brigitte Signer Pfenninger.

Die entsprechende Struktur ersehen Sie im abgebildeten

Organigramm. Die Leiter der vier Verwaltungsabteilungen

sowie weitere zentrale Kadermitarbeitende sind

bereits gewählt. Die Stelle eines Leiters Unterhalt wurde

ausgeschrieben. Er führt das Bauamts- und Hauswartpersonal,

koordiniert Planung und Projektierung der Strassenbau-,

Kanalisations- und Wasserbauprojekte und hat die

Verwaltung und den Unterhalt der gemeindeeigenen Liegenschaften

inne. Bei Redaktionsschluss war das Bewerbungsverfahren

noch im Gange.

■■Verwaltungsstandorte Die Schulverwaltung wird ab Beginn 2013 zentral im sanierten

Oberstufenschulzentrum geführt. Die Gemeindeverwaltung

wird an zwei Standorten untergebracht. In

Ernetschwil werden die Finanzabteilung und die Steuerverwaltung

eingerichtet. Die übrige Verwaltung wird in

Gommiswald untergebracht. Das Gemeindehaus Rieden

wird als Verwaltungsstandort geschlossen. Der neue Gemeinderat

hat eine Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben,

die aufzeigt, wie die Verwaltung mittelfristig effizient

und kostengünstig auf nur einen Standort konzentriert

werden kann und was mit nicht mehr erforderlichen Verwaltungsräumlichkeiten

geschehen soll. Der Gemeinderat

wird die Bevölkerung zu gegebener Zeit informieren und

die demokratischen Prozesse über einen allfälligen Projektierungskredit

auslösen.


■■Züglete Die für die Neuorganisation der Verwaltungen notwendigen

Umstrukturierungen sowie Zügelarbeiten werden

in der Altjahrswoche zwischen Weihnachten und Neujahr

vorgenommen. Als Folge dessen bleiben die drei Gemeindeverwaltungen

zwischen Weihnachten und Neujahr

geschlossen. Die neu organisierte Gemeindeverwaltung

steht der Bevölkerung ab dem 3. Januar 2013 an den neuen

Standorten zu Verfügung. Bitte planen Sie allfällige Verwaltungsgeschäfte

frühzeitig. Während den Zügelarbeiten

stehen viele Akten und Zugriffe auf EDV-Applikationen

nicht zur Verfügung. Während den Umzugsarbeiten sind

die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für dringende Zivilstandsangelegenheiten

erreichbar unter der Mobiltelefonnummer

079 413 82 98.

■■Informatik und Telefonie

Die drei bestehenden Verwaltungsnetzwerke wurden vereinheitlicht

und zusammengeführt. Als Basis gewährt ein

standortunabhängiges System mit ausgelagerten Serversystemen

beim Verwaltungsrechenzentrum St. Gallen AG

(VRSG) für höchste Datensicherheit und die auf Grund der

vorerst dezentralen Organisation erforderliche Flexiblität

insbesondere vor dem Hintergrund, dass die Verwaltungsstandorte

in den nächsten Jahren noch ändern können. Mit

der Einführung der Einheitsgemeinde per 1.1.2013 wird

auch die Schulverwaltung an das System angeschlossen.

Auf Beginn 2013 stellt die Gemeinde auf eine internetbasierte

Telefonie (VoIP) um. Die Gemeinde Ernetschwil

bringt dazu die entsprechende Erfahrung ein; es darf mit

erheblichen Kosteneinsparungen gerechnet werden. Mit

der Sanierung des Oberstufenschulhauses wurde die gesamte

Oberstufe wie auch die Primarschule Gommiswald

auf dieses neue System umgestellt.

■■Archivierung Die sieben bisherigen Körperschaften – die drei Politischen

Gemeinden und die vier Schulgemeinden – sind dabei,

unter Beizug eines Fachmannes ihre bisherigen Aktenablagen

und Archive nach einheitlichen Grundsätzen zu

ordnen. Dabei werden die Akten konsequent getrennt in

diejenigen, die ins historische Archiv gehören und diejenigen,

welche in die aktuelle Ablage für die tägliche Arbeit

überführt werden müssen. „Altpapier“ wird konsequent

entsorgt. Eine entsprechende Archivanlage wurde im Zusammenhang

mit der Sanierung der Oberstufe im ehemaligen

Tankraum eingerichtet. Die Anlage entspricht den

heutigen Standards und bietet Gewähr für eine langfristige

Archivierung der historischen Akten der aufzulösenden

Schul- und Politischen Gemeinden unabhängig von künftigen

Verwaltungsstandorten. Dank der örtlichen Nähe zur

Schulverwaltung wird die selbe Anlage auch der künftigen

Aktenablage und Archivierung der Schulakten dienen.

Die Aktenablage und Archivierung der neuen Politischen

Gemeinden wird systematisch und neu aufgebaut. Dazu

wir auch elektronisch neu eine entsprechende Geschäftsverwaltung

eingeführt. Die entsprechenden erforderlichen

Räumlichkeiten werden im Zusammenhang mit der Evaluation

eines neuen Verwaltungsstandortes evaluiert.

■■Internetauftritt Derzeit wird für die neue Gemeinde eine neue einheitliche

Website erstellt, welche alle bestehende Gemeinde- und

Schulwebseiten ablösen wird. Die Webseite soll den aktuellen

Bedürfnissen entsprechen und ist auch für Smartphones

ausgerichtet. Sie wird zu Beginn des Jahres 2013

aufgeschaltet.

■■Startschuss Zum Start der neuen Gemeinde organisiert eine Projektgruppe

für den Neujahrstag 2013 eine Veranstaltung mit

attraktivem Programm. Die gesamte Bevölkerung wird

dazu eingeladen.

■■Feuerwehr Die neue Gemeinde

Nach dem Vereinigungsbeschluss hat der Konstituierungsrat

eine Projektgruppe Sicherheit ins Leben gerufen, mit

der Aufgabe die Neuorganisation der Feuerwehr zu planen

und umzusetzen. Die Projektgruppe hat diese Arbeit zügig

aufgenommen und der Schlussbericht konnte vom Konstituierungsrat

verabschiedet werden.

Die neue Feuerwehr wird mit ca. 75 Frauen und Männern

aus unseren drei Dörfern unter dem Kommandanten Albert

Raymann in der neuen Gemeinde im Einsatz stehen.

Aufgeteilt auf 3 Züge werden sie mit ganzem Einsatz für

unsere Sicherheit sorgen und ihren Dienst an der Bevölkerung

leisten. Organisatorisch wurde für die Übergangszeit

bis zum Depotneubau Gommiswald als Haupteinsatz-

Zentrale, ausgerüstet mit dem ganzen Material für den

Ersteinsatz, festgelegt. In Ernetschwil lagert das Material

für grössere Einsätze, das erst in zweiter Priorität benötigt

wird. Das Depot in Rieden wird stillgelegt.

Die Projektgruppe hatte auch verschiedene Vereinbarungen

mit den Nachbargemeinden zu beurteilen. Durch

den zentralen Standort können alle Haupteinsatzgebiete

innerhalb der Gemeinde innert der vorgeschriebenen Zeit

bedient werden. Die entsprechenden Vereinbarungen

9


10

Die neue Gemeinde

wurden daher, mit Ausnahme der Hilfestellung an Kaltbrunn

für das Gebiet zwischen Riedenstrasse und Ottenhofenstrasse

aufgelöst. Für den Dorfteil Ricken wurde mit

unserer Nachbar Feuerwehr Wattwil vereinbart, dass die

Rickner die heute in der Feuerwehr Wattwil Dienst leisten,

dies weiterhin tun können. Auch das von Wattwil gestellte

Fahrzeug wird weiterhin auf dem Ricken stationiert bleiben.

Die neue Feuerwehr hat schon in diesem Jahr eine gemeinsame

Übung durchgeführt und wird sich bereits ab

November in der neuen Struktur einrichten. Damit sind

alle Weichen gestellt, dass die Einsatzbereitschaft zum

Jahreswechsel gewährleistet ist. Der Gemeinderat ist erfreut,

dass diese grosse Umstellung von allen Seiten mit

so positivem Geist angegangen wurde und dankt allen, die

in der Feuerwehr Dienst leisten für ihren grossen Einsatz

während ihrer Freizeit.

In die Feuerschutzkomission gewählt wurden Gemeinderat

Michi Schnyder, Rieden, als Präsident und Gemeindevizepräsident

Werner Bürli, als Vizepräsident. Zudem gehören

der Feuerschutzkommission der Kommandant Major

Albert Raymann sowie der Vizekommandant an.

Der Gemeinderat hat das Feuerschutzreglement verabschiedet,

welches per 1.1.2013 die zwei bestehenden

Reglemente ersetzen soll. Es lehnt sich inhaltlich stark an

die bisherigen Regelungen an und wird dem fakultativen

Referendum unterstellt. Bitte beachten sie das entsprechende

Inserat in den amtlichen Publikationsorganen.

■■Schiessanlagen Gemäss Mitteilung des Gemeinderates Rieden löst sich der

Schützenverein Rieden vor Start der neuen Gemeinde auf.

Den Wehrpflichtigen der neuen Gemeinde Gommiswald

steht zur Erfüllung ihrer Schiesspflicht die Schiessanlage

Haldrain in Gommiswald zur Verfügung. Über die Zukunft

der Schiessanlage in Rieden hat der Gemeinderat noch

nicht befunden. Zur Diskussion stehen unter anderem die

Stilllegung der Anlage und die damit erforderliche Sanierung

des Zielhanges oder die Anpassung der Anlage an die

geltenden Sicherheitsvorschriften durch den Einbau einer

Schiessblende. Über die allfällige Weiterverwendung der

Schützenstube in der alten ARA Rieden entscheidet noch

der Gemeinderat Rieden.

■■In der Schule Bewährtes erhalten

Im Schulalltag gibt es durch die neue Gemeindestruktur

vorderhand kaum Veränderungen. Die Schulkreise von

Gommiswald, Ernetschwil-Gebertingen, Rieden und Ricken

bleiben in ihren Grundstrukturen bestehen und bewahren

im Sinne der geleiteten Schulen eine gewisse Teilautonomie.

Die Führung obliegt wie bisher den jeweiligen

Schulleitern. Diese Form ermöglicht den einzelnen Schuleinheiten

ihre bisherigen, individuellen Qualitäten trotz

einheitlicher Rahmenbedingungen beibehalten zu können.

Anpassungen und Änderungen werden sich deshalb

erst mit der Entwicklung der Schülerzahlen ergeben. Der

schweizweit erwartete Rückgang der Schülerzahlen stellt

auch unsere neue Schulgemeinde in absehbarer Zeit vor

grössere Herausforderungen. Die gemeinsame Schulverwaltung

und das Schulpräsidium werden ihre Büros im

neu renovierten Oberstufenschulhaus beziehen. Die Rechnungsführung

und Personaladministration der Schule stellt

die Finanzverwaltung der Einheitsgemeinde ab ihrem

Standort in Ernetschwil sicher.

■■Unterstützung von Vereinen

Dem Gemeinderat sind vor der Erarbeitung des Voranschlages

2013 diverse Gesuche um Unterstützung von Vereinen

und Gruppierungen unterbreitet worden. Dem Gemeinderat

ist die hohe Bedeutung des Dorf- und Vereinslebens

bewusst. Er will die Unterstützung derselben mit einer

entsprechenden Auslegeordnung durchkämmen und eine

Strategie für die Unterstützung erarbeiten. Dazu braucht

er mehr Zeit als bis zur Erarbeitung des Voranschlages zur

Verfügung stand. Der Gemeinderat hat daher entschieden,

die Beiträge gemäss den von den bisherigen Gemeinden

entrichteten Beträgen 2012 zu übernehmen und sich im

nächsten Jahr vertieft mit einer Neuordnung zu befassen.

■■Unterhalt und Werkhof

Der Unterhaltsdienst wird seinen Standort per 1. Januar

2013 grundsätzlich in Ernetschwil beziehen. Die dezentralen

Aussenstellen wie das Salzlager im Kilpel oder die alte

ARA im Haldrain bleiben vorerst aus Platzgründen bestehen.

Auch hier wird eine Auslegeordnung aufzeigen müssen,

welche Möglichkeiten sich für eine zeitgemässe und

effiziente Basis für den Unterhaltsdienst eignen. Ebenso

soll der Fahrzeug- und Maschinenpark einer gründlichen

Überprüfung unterzogen werden, sodass die anfallenden

Arbeiten effizient und kostengünstig erledigt werden

können. Dazu ist beispielsweise vorgesehen, von derzeit

zwei speziellen Kommunalfahrzeugen (aus Ernetschwil

und Rieden) auf eines zu reduzieren und stattdessen die

erforderliche Mobilität und die anfallenden Arbeits- und


Transportbedürfnissse möglichst mit im Betrieb günstigeren

Serienfahrzeugen zu gewährleisten. Der Winterdienst

wird in dieser Saison unverändert fortgeführt. Es würde

wenig Sinn machen, mitten im Winter per Jahresbeginn die

gesamte Organisation umzustellen. Die Neuorganisation

des Winterdienstes gehört unter anderem zu den Aufgaben

des neuen Leiters Unterhalt. Zwei der drei Vollzeit-

Mitarbeiter des Unterhaltsdienstes, Charly Fürer und Sepp

Brunner, erreichen Mitte 2013 das Pensionsalter.

■■Wasserversorgung Die Zusammenarbeit der drei Gemeinden war auch bezüglich

Wasserversorgung traditionell sehr eng. Die Steuerung

der Wasserversorgung wurde bereits vor ein paar Jahren

zusammengeführt. Die Brunnenmeister leisteten gegenseitige

Stellvertretungen und stimmten den Wasserhaushalt

aufeinander ab. Die Überführung in die neue Gemeinde

ist demnach betrieblich und technisch verhältnismässig

einfach. Schwieriger ist demgegenüber ein allfälliges konzentrieren

von Steuerleitungen. Diese sind derzeit in den

einzelnen Bauamt-Stützpunkten untergebracht. Ebenso

stehen grössere Sanierungsarbeiten in den Wasseraufbereitungs-

respektive Gewinnungsanlagen an. Weiter

ist eine Vereinfachung der komplementär zu Uznach genutzten

Wasservorkommen auf dem Ricken (von der bisherigen

Wasserversorgung Gommiswald) in Planung. Mit

einem generellen Wasserversorgunskonzept soll aufgezeigt

werden, welche Schritte zu einer effizienten und sicheren

gemeinsamen Wasserversorgung erforderlich sind.

Der Gemeinderat hat für die Wasserversorgung ein neues

Wasserreglement erarbeitet, welches die drei bestehenden

Reglemente ablösen soll. Das Reglement stützt sich

auf das aktuelle Musterreglement des Kantons St. Gallen.

Es wird dem fakultativen Referendum unterstellt werden.

Bitte beachten sie das entsprechende Inserat in den amtlichen

Publikationsorganen.

■■Abwasserwesen Der Gemeinderat hat die drei bestehenden Abwasserreglemente

durch ein neues abgelöst. Dieses basiert auf

dem aktuellen Musterreglement des Kantons St. Gallen.

Es weicht von den bisherigen drei Reglementen nur unwesentlich

ab. Das Abwasserreglement wird dem fakultativen

Referendum unterstellt werden. Bitte beachten sie

das entsprechende Inserat in den amtlichen Publikationsorganen.

■■Entsorgung Die Abfallentsorgung wird in der ganzen Gemeinde vereinheitlicht.

Eine Arbeitsgruppe unter der Leitung von Hugo

Kessler hat die Abfallentsorgung entsprechend optimiert.

Bereits entschieden ist, dass für die Grünabfuhr neu im

ganzen Gemeindegebiet während der Vegetationsperiode

eine in der Regel 14tägliche Sammeltour etabliert wird.

Dadurch kommen alle Bewohnerinnen und Bewohner der

neuen Gemeinde in den Genuss der Abholdienste. Dazu

wird die Route der Kehrrichtabfuhr übernommen. Es gelten

demnach dieselben Sammelplätze für Kehrricht und

Grüngut. Diese dürfen jeweils frühestens am Morgen bereitgestellt

werden. Für die Sperrgutabfuhr stehen neu

drei Sammeltage im Jahr zur Verfügung. Sperrgut kann an

entsprechenden Tagen an zentralen Sammelstellen unentgeltlich

abgegeben werden und zwar für die gesamte Gemeindebevölkerung

abwechslungsweise in Ernetschwil,

Gommiswald und Rieden. Die bisherigen Sammelplätze

für Alu, Weissblech und Altglas bleiben bestehen. Es wird

geprüft, ob dieses Sammelnetz verbessert oder verdichtet

werden kann oder muss. Altpapier wird weiterhin abgeholt.

Die entsprechenden Sammeltage und Gebiete sind

im Abfallkalender aufgeführt.

Der Gemeinderat hat für die Abfallbewirtschaftung ein

neues Reglement erarbeitet, welches die drei bestehenden

Reglemente ablösen soll. Das Reglement stützt sich

auf das aktuelle Musterreglement des Kantons St. Gallen.

Das Abfallreglement wird dem fakultativen Referendum

unterstellt werden. Bitte beachten sie das entsprechende

Inserat in den amtlichen Publikationsorganen.

■■Bestattungen Die bestehenden Friedhöfe in Gommiswald, Ernetschwil,

Rieden und dem Kloster Berg Sion werden unverändert

weiterbetrieben. In Gommiswald und Rieden soll auf

entsprechenden Wunsch neu die Möglichkeit angeboten

werden, beim Urnengemeinschaftsgrab den Namen des

Verstorbenen respektive der Verstorbenen zu beschriften.

■■Wohn- und Pflegeheim

Die neue Gemeinde 11

Der Gemeinderat Gommiswald befasst sich seit geraumer

Zeit intensiv mit der Seniorenbetreuung. Er erarbeitete

unter Einbezug weiterer betroffener Kreise und mit Unterstützung

eines fachlichen Beraters ein Konzept für ein

bedarfsgerechtes Angebot. Dieses wurde in einer Grundsatzabstimmung

von der Gommiswalder Bürgerschaft bekräftigt.

Es sieht vor, Dienstleistungen aus einem Wohn-

und Pflegeheim in den Bereichen Pflege, Hauswirtschaft

und Soziales nicht nur für Heimbewohner, sondern im


12

Die neue Gemeinde

Sinne des betreuten Wohnens, auch für Personen in umliegenden

Wohnungen anzubieten. Vor diesem Hintergrund

will der Gemeinderat mit einem Wohn- und Pflegeheim

die nötigen Plätze im stationären Bereich zur Verfügung

stellen und gleichzeitig ein Zentrum für Senioren schaffen.

2010 konnte der Gemeinderat rund 4‘000m2 Land zwischen

Ramendingen- und Riedenstrasse für ein neues

Wohn- und Pflegeheim mit einem Kaufvorvertrag vertraglich

sichern. Es besteht die Absicht, angrenzende Fläche

für eine Überbauung im Sinne des Konzeptes „altersdurchmischtes

Wohnen“ zur Verfügung zu stellen. Der vorgesehene

Standort ist dafür hervorragend geeignet. Er liegt vis

à vis der Kernzone an herrlicher, nach Süden ausgerichteter

und ruhiger Lage, ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln

gut erschlossen und vom Dorf-Zentrum aus für Fussgänger

ohne wesentlichen Höhenunterschied leicht erreichbar.

Eine Neubeurteilung der Bedarfs- und Angebotssituation

im Bereich der Betreuung und Pflege von Betagten in der

Region, vor dem Hintergrund der absehbaren Schliessung

eines Heimes in der Nachbarschaft und im Hinblick auf die

Vereinigung der Gemeinden Gommiswald, Ernetschwil und

Rieden per 2013 hat ergeben, dass ein zusätzliches Angebot

von 20 Plätzen und somit insgesamt 60 Plätze als bedarfsgerecht

erscheinen. Das Amt für Soziales hat den Bedarfsnachweis

anfangs 2012 geprüft und festgestellt, dass

die quantitativen Voraussetzungen für die Aufnahme von

60 Plätzen auf die kantonale Pflegeheimliste erfüllt sind.

Im August 2011 konnten die entsprechenden raumplanerischen

Voraussetzungen geschaffen werden. In einem

Teilzonenplanverfahren wurde die vorgesehene Fläche

der Zone für öffentliche Bauten und Anlagen (Wohn- und

Pflegeheim) respektive Wohnzone dreigeschossig (Wohnen

mit Service) zugeführt. Damit steht das Land für

den Bau eines Wohn- und Pflegeheimes in Gommiswald

rechtskräftig zur Verfügung. Der Gemeinderat will dieses

gestützt auf den oben genannten Kaufvorvertrag erwerben.

Der Abschluss des Kaufsgeschäftes hat sich wegen

dem unerwarteten Tod des Veräusseres verzögert. Es darf

davon ausgegangen weden, dass das Geschäft mit den

Erbberechtigten noch in der bisherigen Gemeinde abgewickelt

werden kann. In der Finanzplanung der Gemeinde

Gommiswald ist die Investition von insgesamt Fr. 260‘000

für den Erwerb des Teilgrundstücks für das Wohn- und

Pflegeheim 2012 vorgesehen. Die entsprechenden Mittel

stehen in einer Spezialfinanzierung bereit.

Der Gemeinderat hat den Betrieb eines Wohn- und Pflege-

heimes der Seniocare, Wattwil anvertraut und mit einer

entsprechenden Leistungsvereinbarung die Mitspracherechte

der Gemeinde Gommiswald sichergestellt. So

steht dem Gemeinderat in wichtigen Kernbereichen das

Mitentscheidungsrecht zu; so zum Beispiel bei der Wahl

der Heimleitungspersonen, in wichtigen Qualitätsfragen

oder in der Tariffestlegung. Durch die Zusammenarbeit mit

einer externen Organisation können auch Synergien und

Erfahrungen genutzt werden. Der Gemeinderat hat entsprechende

Offerten geprüft, Verhandlungen geführt und

mit der Seniocare entsprechende Verträge abgeschlossen.

Gemeinsam mit dem Betreiber konnte zwischenzeitlich

das Raumprogramm für das neue Wohn- und Pflegeheim

verabschiedet werden. Gestützt darauf wurden verschiedene

Architekturbüros mit entsprechender Erfahrung eingeladen

und beauftragt, Studienaufträge für eine zeitgemässe

und optimale Überbauung des Grundstücks im

Ramendingen auszuarbeiten. In der Finanzplanung ist dafür

2012 die Investition von Fr. 100‘000 vorgesehen. Ziel

ist ein entsprechendes Sieger-Vorprojekt bis Anfangs 2013

zu verabschieden und anschliessend für Planung und Bau

einen Investor gewinnen zu können. Der Gemeinderat

rechnet mit einer Inbetriebnahme Ende 2015.

Das Alters- und Pflegeheim Haldrain soll durch den Neubau

abgelöst und einer neuen Nutzung zugeführt werden.


■■Neues Erscheinungsbild

Die neue Gemeinde soll mit einem frischen Auftritt in Erscheinung

treten. Der Gemeinderat hat sich aus einer Vielzahl

von Entwürfen für das untenstehende neue Logo entschieden.

Es zeigt eine moderne Frische und Kreativität in

den Farbelementen. Die Typografie steht für die amtliche

Seriosität. Die gewählten Farben blau und gelb entsprechen

den Farben des neuen Gemeindewappens. Grün ver-

körpert die tiefe Beziehung zu Wald und Landschaft und ist

gleichzeitig die Kantonsfarbe.

Diese Broschüre wurde erstmals im neuen Corporate

Design gestaltet. Das neue Logo soll künftig für Briefschaften,

Drucksachen und weitere Anwendungen im Zusammenhang

mit der Gemeinde Gommiswald in Erscheinung

treten.

Kontakt:

Telefon:

E-Mail:

Datum:

Peter Göldi Gemeindepräsident

Tel. 055 285 14 01

Fax 055 285 14 09

GP@gommiswald.ch

Gemeinde Gommiswald

Rietwiesstrasse 2

8737 Gommiswald

www.gommiswald.ch

Gemeinde Gommiswald

Rietwiesstrasse 2

8737 Gommiswald

Tel. 055 285 14 00

Fax 055 285 14 09

www.gommiswald.ch

GEMEINDEKANZLEI

Rolf Thoma Familie

055 285 14 02 Stefan und Isabelle Muster

rolf.thoma@gommiswald.ch Riedenstrasse 22

8737 Gommiswald

Gommiswald, 21. Januar 2013

Gommiswald-Kalender 2013

Die neue Gemeinde 13

Sehr geehrte Familie Muster

Dieser Text steht anstelle der definitiven Fassung. Er hat inhaltlich keinerlei Beziehung

zu dem hier vorliegenden Layout sondern dient dazu, die Typografie und das Erscheinungsbild

der hierfür ausgewählten Schrift praxisgetreu vorzuführen. Die Schriftart, sowie

die verwendeten Grade sind auf Konzeption, Textumfang und Entwurf abgestimmt. Die

spätere Version mit dem definitiven Text wird typografisch diesem Layout entsprechen.

Dieser Text steht anstelle der definitiven Fassung.

Er hat inhaltlich keinerlei Beziehung zu dem hier vorliegenden Layout sondern dient dazu,

die Typografie und das Erscheinungsbild der hierfür ausgewählten Schrift praxisgetreu

vorzuführen. Die Schriftart, sowie die verwendeten Grade sind auf Konzeption, Textumfang

und Entwurf abgestimmt. Die spätere Version mit dem definitiven Text wird typografisch

diesem Layout entsprechen. Dieser Text steht anstelle der definitiven Fassung. Er hat

inhaltlich keinerlei Beziehung zu dem hier vorliegenden Layout sondern dient dazu, die

Typografie und das Erscheinungsbild der hierfür ausgewählten Schrift praxisgetreu vorzuführen.

Die Schriftart, sowie die verwendeten Grade sind auf Konzeption, Textumfang

und Entwurf abgestimmt. Die spätere Version mit dem definitiven Text wird typografisch

diesem Layout entsprechen.

Freundliche Grüsse

Gemeindekanzlei Gommiswald

Gemeindepräsident Gemeindeschreiber

Peter Göldi Rolf Thoma


14 Behörden

«Unsere Entscheidungsträger»

■■Gemeinderat Peter Göldi (CVP)

Sonnenhaldenstrasse 8, 8738 Uetliburg

gp@gommiswald.ch

Roman Bernet, Vizepräsident 1

Sulzweidstrasse 13, 8737 Gommiswald

roman.bernet@gommiswald.ch

Werner Bürli (FDP), Vizepräsident 2

Kehr 471, 8737 Gommiswald

werner.buerli@gommiswald.ch

Margot Bohli-Bernet (FDP)

Mülibächlistrasse 1, 8739 Rieden

margot.bohli@gommiswald.ch

Peter Eicher (CVP)

Poststrasse 9, 8725 Ernetschwil

peter.eicher@gommiswald.ch

Michi Schnyder

Dorf 20, 8739 Rieden

michi.schnyder@gommiswald.ch

Die Schulratspräsidentin ist von Amtes wegen Mitglied des

Gemeinderats.

Peter Göldi

Werner Bürli

Roman Bernet

Margot Bohli

Peter Eicher Michi Schnyder


■■Schulrat Brigitte Signer Pfenninger

Kilianstrasse 7, 8739 Rieden

srp@gommiswald.ch

Werner Müller (FDP), Vizepräsident

Ottenhofenstrasse 104, 8738 Uetliburg

werner.mueller@gommiswald.ch

Lukas Dobrowolski (FDP)

Weierweg 9, 8725 Ernetschwil

lukas.dobrowolski@gommiswald.ch

Carina Fretz (FDP)

Lindenstrasse 33, 8738 Uetlibrug

carina.fretz@gommiswald.ch

Anita Grünenfelder (CVP)

Vorderschümberg 895, 8726 Ricken

anita.gruenenfelder@gommiswald.ch

Marianna Jud (CVP)

Harris 463, 8737 Gommiswald

marianna.jud@gommiswald.ch

Markus Wirth (FDP)

Stöckenweidstrasse 25, 8738 Uetliburg

markus.wirth@gommiswald.ch

Brigitte Signer Pfenninger

Werner Müller

Lukas Dobrowolski Carina Fretz

Anita Grünenfelder Marianna Jud

Markus Wirth

Behörden

15


16

Behörden

■■Geschäftsprüfungskommission Cäcilia Helbling (SVP)

Sonnenbergstrasse 53b, 8725 Gebertingen

caecilia.helbling@gommiswald.ch

Peter Hüppi (SP)

Schaufelbühl 232, 8738 Uetliburg

peter.hueppi@gommiswald.ch

Stanislav Mazura (FDP)

Rosenweg 10, 8725 Ernetschwil

stanislav.mazura@gommiswald.ch

Werner Moser (FDP)

Sonnenbergstrasse 37, 8725 Gebertingen

werner.moser@gommiswald.ch

Ruedi Truninger

Sulzweidstrasse 17, 8737 Gommiswald

ruedi.truninger@gommiswald.ch

Beat Strassmann (CVP)

Fichtenweg 21, 8726 Ricken

beat.strassmann@gommiswald.ch

Regina Zweifel (CVP)

Birkenhaldenstrasse 9, 8738 Uetliburg

regina.zweifel@gommiswald.ch

Cäcilia Helbling

Peter Hüppi

Stanislav Mazura Werner Moser

Ruedi Truninger Beat Strassmann

Regina Zweifel


Konstituierung für Amtsdauer 2013 - 2016

Folgende Konstituierungen sind zum heutigen Zeitpunkt bekannt:

■■Kommissionen Abstimmungs- und Wahlbüro

Rolf Thoma, Gemeindeschreiber, Präsident

Thomas Wey, Gemeindeschreiber-Stv., Aktuar

Baukommission

Sämtliche Mitglieder des Gemeinderates

Peter Göldi, Gemeindepräsident, Vorsitz

Rolf Thoma, Gemeindeschreiber, Aktuar

Vorberatende Baukommission

Peter Göldi, Gemeindepräsident

Rolf Thoma, Gemeindeschreiber und Bausekretär

vakant, Leiter Unterhalt

Feuerschutzkommission

Michi Schnyder, Gemeinderat, Präsident

Werner Bürli, Gemeinderat, Vizepräsident

Albert Raymann, Feuerwehrkommandant

Vakant, Vizekommandant

Aktuar: Manuela Ziegler, Finanzverwalterin-Stv.

Finanzkommission

Peter Göldi, Gemeindepräsident

Brigitte Signer Pfenninger, Schulratspräsidentin

Werner Bürli, Gemeinderat

Aktuar: René Hornung, Finanzverwalter

Gantkommission

Roman Bernet, Gemeinderat

Rolf Thoma, Gemeindeschreiber

Kassenkontrolle

Margot Bohli-Bernet, Gemeinderätin

Werner Bürli, Gemeinderat

Planungskommission MZH Ricken

Michi Schnyder, Gemeinderat

Kommission Alters- und Pflegeheim Haldrain

Peter Göldi, Gemeindepräsident

Roman Bernet, Gemeinderat

Werner Bürli, Gemeinderat

Lisa und Benedikt Weber, Heimleitung

Fachexperte Medizin: Emil Pfister, Dr. Med., Arzt

Kommission „60plus“

Margot Bohli-Bernet, Gemeinderätin

Seniorengemeinschaft Rieden

Margot Bohli-Bernet, Gemeinderätin

Kulturkommission

Michi Schnyder, Gemeinderat

Schiessplatzkommission

Michi Schnyder, Gemeinderat

■■Schule Fachkommission Personal

Brigitte Signer Pfenninger, Schulratspräsidentin

Carina Fretz, Schulrätin

Markus Wirth, Schulrat

Fachkommission Pädagogik

Brigitte Signer Pfenninger, Schulratspräsidentin

Carina Fretz, Schulrätin

Marianna Jud, Schulrätin

Fachkommission Schulfinanzen

Brigitte Signer Pfenninger, Schulratspräsidentin

Werner Müller, Schulrat

Karin Metzger, Schulsekretärin

Fachkommission Musikschule

Lukas Dobrowolski, Schulrat

Anita Grünenfelder, Schulrätin

Marianna Jud, Schulrätin

Ressort Schülertransport

Anita Grünenfelder, Schulrätin

Ressort betrieblicher und baulicher Unterhalt

Werner Müller, Schulrat

Ressort Gesundheit

Marianna Jud, Schulrätin

Ressort ICT und neue Medien

Markus Wirth, Schulrat

Ressort Sonderaufgaben

Lukas Dobrowolski, Schulrat

Behörden 17


18 Behörden

■■Nebenamtliche Funktionäre und

Angestelle

Beratungsstelle Linthgebiet

Regionales Beratungszentrum Uznach, 8730 Uznach

Berufsinformationszentrum

Berufs- und Laufbahnberatung See-Gaster, 8730 Uznach

Blitzschutzkontrolle; Regionalaufseher

Stefan Achermann, 8640 Rapperswil

Eichmeister

Alex Mannhart, 8890 Flums

Feuerschutzbeauftragter

Jost Mächler, 8718 Schänis

Feuerwehrkomando

Albert Raymann, 8739 Rieden, Feuerwehrkommandant

vakant, Vizekommandant

Gemeindehausreinigung

Gemeindehaus Gommiswald

Claudia Ziegler, Gommiswald

Gemeindehaus Ernetschwil

Ursula Schmid, Gommiswald

Gesundheistbeauftragte

Margot Bohli-Bernet, Gemeinderätin

Jugendbeauftragte

Margot Bohli-Bernet, Gemeinderätin

Kaminfegermeister

Hardy Glaus, 8717 Benken

Landesversorgung (Gemeindestelle)

Rolf Thoma, Gemeindeschreiber

Landw. Kontrolle

Landw. Kontrolldienst KUT, 9230 Flawil

Lebensmittelkontrolle

Amt für Gesundheits- und Verbraucherschutz,

9001 St. Gallen

Militärische Einquartierung

vakant, Leiter Unterhalt

Ölfeuerungskontrolleur (Rauchgas)

Jost Mächler, 8718 Schänis

Öltankkontrolle

Jost Mächler, 8718 Schänis

Pflegekinderaufsicht

Verein Tagesfamilien Linthgebiet

Vertrauensperson:

Margot Bohli-Bernet, Gemeinderätin

Pilzkontrolleur

Regionale Pilzkontrollstelle, 8730 Uznach

Preiskontrollstelle

Rolf Thoma, Gemeindeschreiber

Sicherheitsdelegierter der BfU

vakant, Leiter Unterhalt

Strassenbeleuchtungsunterhalt

Charly Fürer, 8737 Gommiswald

Tierschutzbeauftragter

Peter Eicher, Gemeinderat

Wildtiere und Jagd; Anlaufstelle

Peter Eicher, Gemeinderat

Wirtschaftsbeauftragter

Werner Bürli, Gemeinderat

■■Abordnungen Abwasserverband Oberssee

Peter Göldi, Gemeindepräsident

Abwasserverband Eschenbach-St. Gallenkappel-

Ernetschwil

Peter Eicher, Gemeinderat

Abwasserverband Ricken

Peter Eicher, Gemeinderat

Bühnenverein Rieden

Michi Schnyder, Gemeinderat

Dorfbachkorporation Kaltbrunn

Michi Schnyder, Gemeinderat

Eichmann-Stiftung Ernetschwil

Peter Eicher, Gemeinderat

Friedhofaufsicht

Peter Göldi, Gemeindepräsident


Kehrichtsackgebühr Linthgebiet (KSGL)

Roman Bernet, Gemeinderat

Kulturfonds Ernetschwil

Peter Eicher, Gemeinderat

Zweckverband Kehrichtbeseitigung

Linthgebiet (KVA)

Roman Bernet, Gemeinderat

Zweckverband Pflegezentrum

Linthgebiet Uznach

Roman Bernet, Gemeinderat

Regionalplanung ZürichseeLinth

Peter Göldi, Gemeindepräsident

Saalverein Gommiswald

Michi Schnyder, Gemeinderat

Schiessanlage Cholloch

Michi Schnyder, Gemeinderat

Verein Mütter-/Väterberatung See-Gaster

Peter Eicher, Gemeinderat

Verkehrsverein Rieden

Michi Schnyder, Gemeinderat

Genossenschaft Schwimmbad

Michi Schnyder, Gemeinderat

Zweckverband Soziale Dienste Linthgebiet

Werner Bürli, Gemeinderat

Verein SPITEX U-G-E-R Vorstand

Werner Bürli, Gemeinderat

Zivilschutzorganisation Obersee-Ricken

Michi Schnyder, Gemeinderat

■■Diverses Stimmberechtigte

3‘433 Stimmberechtigte anlässlich der Neuwahlen vom

17. Juni 2012.

Quorum

343 Unterschriften bilden das Quorum (1/10 der Stimmberechtigten).

Publikationsorgane

Südostschweiz, Ausgabe Gaster/See

Zürichseezeitung, Ausgabe Oberer Zürichsee

Behörden

19


20 Organisation

Organigramm Gemeindeverwaltung

per 01.01.2013

Gemeindeschreiber 100%

Stv / Mitarbeiter 80%

Mitarbeiterin 20%

MA Temporär 100%

Stellenleiterin 100%

Mitarbeiterin 60%

Mitarbeiterin 80%

Stellenleiter 20%

Mitarbeiterin 80%

Leiter Finanzen 100%

Stv / Mitarbeiterin 100%

Stellenleiter 100%

Stv / Mitarbeiterin 80%

Mitarbeiterin 20%

Leiter Verwaltung 100%

Grundbuchverwalter 100%

Stv / Mitarbeiterin 100%

Leiter Unterhalt 100%

Stellenleiter 100%

MA / Wasserchef 100%

Mitarbeiter 100%

Mitarbeiter 100%

Raumpflege

Gemeindehaus

Hauswart

OSZ G-E-R

Hauswart

PS Gommiswald

Hauswart

PS Ernetschwil

Hauswart

PS Rieden


Organigramm Schule

per 01.01.2013

Schulleitung

Stellvertretung

Schulleitung

Stellvertretung

50%

Schulleitung

Stellvertretung

Schulsekretärin 65%

Mitarbeiterin 50%

Mitarbeiterin 50%

Organisation 21

Schulleitung

Stellvertretung


22 Informationen

Gemeinde- und Schulverwaltung

■■Leiter Gemeindeverwaltung

Peter Göldi seit 01.01.2001

Gemeindepräsident, Leiter Gemeindeverwaltung

peter.goeldi@gommiswald.ch

■■Abteilungsleiter Rolf Thoma seit 01.11.2009

Gemeindeschreiber, Bausekretär

rolf.thoma@gommiswald.ch

Markus Büsser seit 01.03.2004

Grundbuchverwalter, Berufsbildner

markus.buesser@gommiswald.ch

René Hornung seit 01.08.2008

Leiter Finanzen

rene.hornung@gommiswald.ch

Vakant

Leiter Unterhalt

unterhalt@gommiswald.ch

■■Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Thomas Bisquolm seit 01.03.2009

Stellenleiter Steueramt

thomas.bisquolm@gommiswald.ch

Cécile Eichmann seit 01.06.2010

Mitarbeiterin Steueramt

cecile.eichmann@gommiswald.ch

Barbara Fritschi seit 01.08.2001

Mitarbeiterin Einwohneramt, Bestattungsamt

barbara.fritschi@gommiswald.ch

Nicole Herrmann seit 01.08.2008

Stellenleiterin Front Office / Einwohneramt

nicole.herrmann@gommiswald.ch

Giuliana Hinder seit 01.09.2011

Mitarbeiterin Kanzlei

giuliana.hinder@gommiswald.ch

Nadia Kessler seit 01.10.2007

Mitarbeiterin Front Office / Einwohneramt

nadia.kessler@gommiswald.ch

Nadja Rüegg seit 01.09.2008

Mitarbeiterin Grundbuch

nadja.rueegg@gommiswald.ch

Juliette Sathianathan seit 01.06.1989

Stellvertreterin Stellenleiter Steueramt

juliette.sathianathan@gommiswald.ch

Sabrina Schnyder seit 01.08.2011

Mitarbeiterin Sozialamt und Kanzlei

sabrina.schnyder@gommiswald.ch

Thomas Wey seit 01.07.2010

Stellvertreter Gemeindeschreiber, Stellenleiter Sozialamt

thomas.wey@gommiswald.ch

Manuela Ziegler seit 01.12.2009

Stellvertreterin Leiter Finanzen

manuela.ziegler@gommiswald.ch

■■Schulratspräsidentin Brigitte Signer Pfenninger seit 01.01.2005

Oberstufenzentrum

Rietwiesstrasse 11

8737 Gommiswald

srp@gommiswald.ch

■■Leiterin Schulverwaltung

Karin Metzger seit 01.01.2002

Schulverwaltung

Postfach 60

8737 Gommiswald

karin.metzger@gommiswald.ch

schulverwaltung@gommiswald.ch

■■Mitarbeiterinnen Rita Hüppi seit 01.08.2006

Mitarbeiterin Schulverwaltung

rita.hueppi@gommiswald.ch

Elsbeth Thoma seit 01.01.1989

Mitarbeiterin Schulverwaltung

elsbeth.thoma@gommiswald.ch


■■Standorte Gemeindeverwaltung

Kanzlei, Grundbuch Finanzen, Steuern

Rietwiesstrasse 2 Poststrasse 12

8737 Gommiswald 8725 Ernetschwil

Schulverwaltung

Oberstufenzentrum, Parterre

Rietwiesstrasse 11

8737 Gommiswald

■■Bau Charly Fürer seit 01.04.1984

Stellenleiter Baudienst, Wasserchef

charly.fuerer@gommiswald.ch

Sepp Brunner seit 01.09.1991

Mitarbeiter Baudienst

sepp.brunner@gommiswald.ch

Hans Senn seit 01.10.2009

Mitarbeiter Baudienst

hans.senn@gommiswald.ch

Franz Bernet seit 01.03.1987

Teilzeit-Mitarbeiter Baudienst

franz.bernet@gommiswald.ch

Wisi Fritschi seit 01.09.2005

Teilzeit-Mitarbeiter Baudienst / Mesmer

(Anstellung durch katholische Kirchgemeinde)

wisi.fritschi@gommiswald.ch

■■Hauswarte Othmar Jud seit 1993

Oberstufenzentrum

othmar.jud@gommiswald.ch

Xaver Thoma seit 2005

Primarschule Gommiswald

xaver.thoma@gommiswald.ch

Tony Eberhard seit 1993

Primarschule Ernetschwil-Gebertingen

tony.eberhard@gommiswald.ch

Peter Giger seit 1988

Primarschule Rieden

peter.giger@gommiswald.ch

Verwaltung

■■Mitarbeiterinnen Hauswartung

Doris Jud seit 1993

Oberstufenzentrum

Marlies Federli seit 1999

Oberstufenzentrum

Luzia Thoma seit 2005

Primarschule Gommiswald

Rita Kaufmann seit 1999

Primarschule Gommiswald

Silvia Steiner seit 2007

Primarschule Gommiswald

Anneliese Eberhard seit 1993

Primarschule Ernetschwil

Rita Steiner seit 1997

Primarschule Ernetschwil

Silvia Giger seit 1990

Primarschule Rieden

Elisabeth Eicher seit 2010

Primarschule Gebertingen

Anni Ritz seit 2011

Treffpunkt

23


24 Informationen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Schule

■■Schulleitung Ruedi Gall seit 2010

Oberstufenschule

Mo. bis Fr. 08:00 - 10:30 Uhr

ruedi.gall@gommiswald.ch

Sven Keller seit 2010

Primarschule Gommiswald

Mo. bis Fr. 08:00 - 10:30 Uhr

sven.keller@gommiswald.ch

Michael Wunderlin seit 2004

Primarschule Ernetschwil

Do. 08:00 - 10:30 Uhr

michael.wunderlin@gommiswald.ch

Irene Egli-Hornung seit 2007

Primarschule Rieden

Mo. 13:30 - 17:30 Uhr, Do. 08:00 - 12:00 Uhr

irene.egli@gommiswald.ch

Claudio Gmür seit 2007

Musikschule

claudio.gmuer@gommiswald.ch

■■Oberstufenschule Franziska Baumann seit 2009

Fächergruppenlehrperson

Polo Bläuer seit 1977

Sekundarlehrperson

Christoph Bless seit 2006

Klassenlehrperson 1. Sek / 1Sa

Thomas Brändle seit 1988/1998

Sekundarlehrperson

Ramon Büchel seit 2009

Sport

Christoph Bucher seit 2007/2009

Klassenlehrperson 1. Real / 1Rb

Ursina Daniel-Sgier seit 2006

Klassenlehrperson 3. Sek / 3Sb

Fabian Eberhard seit 2011

Lehrperson Werkunterricht

Edith Fehr seit 1998

Fächergruppenlehrperson

Claudia Ferrara seit 1997

Fächergruppenlehrperson

Ruedi Gall seit 2006

Reallehrperson / Schulleiter

Renate Krienbühl seit 2011

Klassenlehrperson 2. Real / 2Rb

Rolf Leuzinger seit 1983

Klassenlehrperson 2. Sek / 2Sa

Reto Mathis seit 1994

Klassenlehrperson 1. Sek / 1Sb

Andrea Müller seit 2007

Fächergruppenlehrperson

Beda Müller seit 1994

Lehrperson Musikunterricht

Markus Niederdorfer seit 2008

Klassenlehrperson 2. Real / 2Ra

Sandra Schmid seit 2009

Klassenlehrperson 1. Real / 1Ra

Elvira Schmucki seit 1995

Fächergruppenlehrperson

Corinna Schubert seit 2010

Klassenlehrperson 2. Sek / 2Sb

Rolf Wick seit 2007

Klassenlehrperson 3. Sek / 3Sa

Marianne Wiget seit 1999

Sekundarlehrperson

Robert Zellweger seit 2009

Klassenlehrperson 3. Real / 3R

Gisela Zentsch seit 2007

Sport

■■Primarschule Gommiswald

Corinne Arnold seit 2011

Lehrperson Pullout (Begabtenförderung), Schülerrat

Karin Barbi-Bösch seit 1997

Fachlehrperson Text. Werken

Riccarda Becker seit 2010

Klassenlehrperson 3./4. Klasse B

Beatrice Bernet seit 2008

Deutsch als Zweitsprache (DaZ) /Teamteaching

Gian-Reto Berni seit 1997

Klassenlehrperson 3./4. Klasse A

Peter Bischof seit 2010

Schulischer Heilpädagoge/Fördernde Massnahmen

Bernadette Bonzani seit 2003

Schulische Heilpädagogin/

Klassenlehrperson 1./2. Einführungsklasse


Manuela Britt seit 2007

Klassenlehrperson 1./2. Klasse B

Ursula Brönnimann seit 1991

Klassenlehrperson Kindergarten

Christa Bürge-Oehry seit 2004

Lehrperson 1./2. Klasse A (Jobsharing)

Marie-Theres Bürgi seit 1999

Lehrperson Teamteaching und Musik

Res Egli seit 1996

Klassenlehrperson 5. Klasse

Sibylle Egli-Brunner seit 1998

Kindergartenlehrperson Teamteaching

Franziska Eicher-Blumer seit 2011

Fachlehrperson Text. Werken

Nicole Gonzenbach seit 2002

Lehrperson 5./6. Klasse B (Jobsharing) und Informatik

Kathrin Hensler Häberlin seit 2012

Psychomotoriktherapeutin

Claudia Herta seit 2009

Fachlehrperson Text. Werken (Teilpensum)

Denise Hiestand seit 2012

Klassenlehrperson 5./6. Klasse B (Jobsharing)

Daniela Hollenstein seit 2009

Klassenlerperson 1./2. Klasse C

Lilian Hospenthal seit 2002

Schulische Heilpädagogin /

Teamteaching Einführungsklasse

Sarah Imhof seit 2011

Klassenlehrperson Kindergarten

Priska Jud seit 1994

Fachlehrperson Text. Werken

Andrea Kälin Meier seit 1989

Klassenlehrperson 1./2. Klasse A (Jobsharing)

Sven Keller seit 2010

Lehrperson Teamteaching / Schulleiter

Ignaz Kurath seit 2001

Klassenlehrperson 6. Klasse

Selina Kuster seit 2012

Sport

Sandra Lehmann seit 2010

Lehrperson Deutsch als Zweitsprache (DaZ)

Claudia Marty seit 2009

Klassenlehrperson 3./4. Klasse C

Simone Merki seit 2012

Klassenlehrperson Kindergarten

Elmar Plangg seit 2012

Klassenlehrperson 5./6. Klasse D

Edith Roth seit 1977

Lehrperson Teamteaching und DaZ

Tanja Schatt seit 2011

Lehrperson Teamteaching

Anja Solèr seit 2008

Lehrperson Fördernde Massnahmen

Myrtha Vogel seit 2011

Lehrperson Teamteaching

■■Primarschule Ernetschwil-Gebertingen

Schule

Irene Betz seit 2012

Psychomotorik-Therapeutin

Martina Feusi seit 1995

Lehrperson (Teamteaching und Schwimmen)

Andrea Gebert seit 1997

Klassenlehrperson 3. Klasse

Rebekka Kuster seit 2011

Lehrperson Schwimmunterricht

Brigitte Mazotti seit 2011

Fachlehrperson Text. Werken

Theo Nussbaumer seit 1974

Klassenlehrperson 4. Klasse

Claudia Raimann seit 2012

Kindergartenlehrperson (Teamteaching und Entlastung)

Katharina Rosenfelder seit 1989

Schulische Heilpädagogin und Primarlehrperson

Karin Schmid seit 2011

Schulische Heilpädagogik/Ergotherapeutin

Markus Schönenberger seit 2002

Klassenlehrperson 6. Klasse

Sabine Schwyter seit 2002

Klassenlehrperson 1./2. Klasse

Trudy Stadler seit 2003

Schulische Heilpädagogin und Primalehrperson

Karin Thoma seit 1989

Klassenlehrperson Kindergarten

Michael Wunderlin seit 1993

Klassenlehrperson 5. Klasse/Schulleiter

25


26 Informationen

■■Primarschule Rieden

Corinne Arnold seit 2007

Lehrperson Prisma (Begabtenförderung)

Judith Bischof seit 2010

Klassenlehrperson Kindergarten

Yvonne Debus seit 2012

Lehrperson Englischunterricht und Teamteaching

Claudia Eberhard seit 2008

Klassenlehrperson 5./6. Klasse

Irene Egli-Hornung seit 2005

Lehrperson / Schulleitung

Rahel Enz seit 2011

Schulische Heilpädagogin

Claudia Herta seit 1997

Fachlehrperson Text. Werken

Judith Jud-Bisig seit 2008

Kindergartenlehrperson Teamteaching

Daniel Keller seit 2010

Klassenlehrperson 3./4. Klasse

Rebekka Kuster seit 2012

Lehrperson Schwimmunterricht

Carla Schwitter seit 2012

Klassenlehrperson 1./2. Klasse

■■Lehrervertretung Reto Mathis

Klassenlehrperson 1. Sek / 1Sb

Nicole Gonzenbach

Lehrperson 5./6. Klasse B (Jobsharing) und Informatik

Sabine Schwyter

Klassenlehrperson 1./2. Klasse

Irene Egli-Hornung

Primarschule Rieden

■■Musikschule Benno Bernet seit 1998

Klavier

Nando Betschart seit 2006

Akkordeon

Peter Boos seit 1995

Schlagzeug/Perkussion

Marilena Brazzola seit 2008

Blockflöte

Robert Buza seit 2005

Klarinette/Saxophon

Beatrice Eichmüller seit 2008

Musikalische Grundschule Primarschulen

Bruno Eichmüller seit 1993

Blechblasinstrumente

Fabienne Freitag-Zürcher seit 2000

Querflöte

Charly Fuchs seit 1980

Keyboard

Roger Glaus seit 2010

Klavier

Simone Gresch seit 2011

Cello

Marcel Hässig seit 1998

Gitarre / E-Gitarre

Roland Jud seit 2002

Gitarre / E-Gitarre

Erwin Lorant seit 2007

Blechblasinstrumente

Katja Marty Knobel seit 2004

Querflöte

Csilla Onczay Buza seit 2010

Klavier

Monika Risi-Toldo seit 2007

Violine

Heidi Saide seit 1985

Blockflöte

Ernst Schläpfer seit 2006

Schwyzerörgeli

Barbara Schubiger seit 2008

Piccolo-Band

Lorenz Stöckli seit 2007

Waldhorn

Roger Szedalik seit 2011

Gitarre / E-Gitarre

Xaver Thoma seit 1997

Jugendmusik

Walter Weber seit 1975

Gitarre

Daniel Winiger seit 1990

Sologesang/Kinderchor

Erika Ziegler seit 1996

Blockflöte


■■Religion Raphael Arnet

kath. / Primarschule Gommiswald, Oberstufenschule

Margrit Arnold

evang. / Primarschule Gommiswald

Angelica Dreier

Bibelunterricht Primarschule Ernetschwil-Gebertingen

Markus Grüsser

kath. / Primarschule Ernetschwil-Gebertingen

Evelyne Hermann

evang. / Primarschule Ernetschwil-Gebertingen

Hilde Hinder

kath. / Primarschule Rieden

Waltraud Hüppi

Bibelunterricht Primarschule Ernetschwil-Gebertingen

Gabriela Jud

kath. / Primarschule Ernetschwil-Gebertingen

Martin Jud

evang. / Oberstufenschule

Reinhard Knirsch

kath./ Primarschule Ernetschwil-Gebertingen

Annemarie Marty

kath. / Primarschule Rieden

Irene Morger

kath. / Primarschule Gommiswald und Rieden

Thomas Ott

evang. / Primarschule Gommiswald

Heidi Saide

kath. / Primarschule Ernetschwil-Gebertingen

Margrit Weber

evang. / Primarschulen Gommiswald und Rieden

Kathrin Schaub

evang. / Primarschule Rieden

Jürg Wüst

kath. / Primarschule Gommiswald, Oberstufenschule

■■Mittagstisch Gommiswald

Irène Bächinger seit 2008

Leitung Mittagstisch

Elsbeth Kälin seit 2011

Mitarbeiterin Mittagstisch/Stellvertreterin Leitung

■■Fachstellen Bettina Matzinger

Schulpsychologin alle Schulen

Ursula Baumann

Logopädin Primarschule Gommiswald

Laura Schärmeli

Logopädin Primarschule Ernetschwil-Gebertingen

Erina Sennhauser

Logopädin Primarschule Rieden

■■Schularztdienst/Schulzahnpflege Dr. med. Emil Pfister

Dr. med. Wilfried Oesch

Zahnarztpraxis Jensen

■■Schulsozialarbeit Erika Jäger

Schulsozialarbeiterin alle Schulen

Schule

27


28 Informationen

Lehrlingsausbildung

Die Gemeindeverwaltung Gommiswald bildet in der Regel

in jedem Jahr eine Lernende oder einen Lernenden

aus. Während ihrer dreijährigen Lehrzeit durchlaufen diese

sämtliche Abteilungen der Gemeindeverwaltung und werden

durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ausgebildet.

Die kaufmännischen Aufgaben sind auf ein hohes Mass an

Selbständigkeit ausgerichtet. Sie erfordern nebst den fachlichen

Fertigkeiten die Fähigkeit, sich in der Standardsprache

mündlich und schriftlich einwandfrei auszudrücken.

Ferner sind gute Kenntnisse in einer zweiten Landessprache

und Englisch erforderlich. Die Lernenden absolvieren

ihre Lehre im E-Profil (erweiterte Grundbildung) oder M-

Profil (kaufmännische Berufsmaturität).

Das E-Profil entspricht weitgehend der früheren kaufmännischen

Ausbildung, wobei neue Ausbildungsmethoden

dazu kommen. So werden mit den Lernenden schriftliche

Ausbildungs- und Lernsituationen (ALS) sowie Prozesseinheiten

(PE) verfasst. Sie erwerben die Fähigkeiten, Aufgaben

und Prozesse zu definieren.

Das M-Profil entspricht der höchsten Anforderungsstufe.

Dabei durchlaufen die Lernenden die erweiterte Grundbildung

in Kombination mit den Anforderungen der kaufmännischen

Berufsmaturität.

Annina Pfenninger Antonija Balaj

Zurzeit absolvieren folgende Lernenden auf unserer Gemeindeverwaltung

ihre Ausbildung:

■ Annina Pfenninger, Kilianstrasse 7, 8739 Rieden

(M-Profil, 3. Lehrjahr)

■ Antonija Balaj, Weiherstrasse 5, 8737 Gommiswald

(E-Profil, 1. Lehrjahr)

■ Michelle Schneider, Bergstrasse 53, 8739 Rieden

(E-Profil, 1. Lehrjahr)

Die Lehrstelle mit Beginn im August 2013 wurde gemeinsam

mit weiteren Gemeinden im St. Gallischen Linthgebiet

ausgeschrieben und nach dem Auswahlverfahren kürzlich

vergeben. Aus verschiedenen Bewerbungen wurde

■ Gafner Alexandre, Ottenhofenstrasse 41, 8738 Uetliburg

gewählt. Wir wünschen Alexandre einen erfolgreichen Abschluss

der Schulzeit und danach einen guten Start in der

Lehre auf der Gemeindeverwaltung.

Interessierten Schülerinnen und Schülern aus der Gemeinde

Gommiswald bieten wir nach Vereinbarung Schnuppertage

an. Auskunft erteilt der Lehrlingsverantwortliche

Markus Büsser.

Michelle Schneider


«enge Zusammenarbeit»

■■24 Vereinbarungen

■ Betreibungskreis Uznach

■ Chemiewehrstützpunkt in Jona

■ Chinderhus Rosengarten

■ Dorfbachkorporation Kaltbrunn

■ Geschützte Operationsstelle in Uznach

■ Hubrettungsbühne für die Feuerwehr

■ Kehrichtsackgebühr oberes Linthgebiet (KSGL)

■ Kinder- und Erwachsenenschutzbehörde Linth

■ Mütter- und Väterberatung

■ Notschlachtlokal in Schänis

■ Pro Senectute See-Gaster (Haushalthilfe)

■ Regionalplanungsgruppe ZürichseeLinth

■ Sanitätshilfsstelle Kaltbrunn

■ Schulsozialarbeit

■ SPITEX Uznach-Gommiswald-Ernetschwil-Rieden

■ Städtlibibliothek Uznach

■ Tagesfamilien Linthgebiet (Pflegekinder)

■ Tierkörpersammelstelle in Benken

■ Wasserlieferungsverträge mit der Politischen Gemeinde

Uznach

■ Wasserlieferungsvertrag mit Kloster Berg Sion

■ Wasserlieferungsverträge mit der Wasserkorporation

Kaltbrunn

■ Werk- und Technologiezentrum Linthgebiet (WTL)

■ Zivilschutzorganisation Obersee–Ricken in Schmerikon

■ Zivilstandsamt Uznach und Umgebung in Uznach

■■6 Zweckverbände

■ Abwasserverband Eschenbach

■ Abwasserverband Obersee

■ Abwasserverband Ricken

■ Kehrichtbeseitigung im Linthgebiet

■ Pflegezentrum Linthgebiet Uznach

■ Soziale Dienste Linthgebiet

Informationen

Gemäss Art. 140 Gemeindegesetz (GG; sGS 151.2) ist der

Zweckverband eine aus Gemeinden bestehende öffentlich-rechtliche

Körperschaft mit eigener Rechtspersönlichkeit.

Er dient der gemeinsamen Erfüllung einer oder mehrerer

sachlich zusammenhängender Gemeindeaufgaben.

Bürgerschaft und Rat der Gemeinde Gommiswald haben

diesen Vereinbarungen und Zweckverbänden demokratisch

zugestimmt.

Schlanke Strukturen

Durch die Gemeindevereinigung fallen per 01.01.2013

7 Vereinbarungen und Zweckverbände weg.

■ Feuerwehr Gommiswald-Rieden

■ Grundbuchamt Go-Er-Ri

■ Kassieramt Oberstufenschulgemeinde

■ Kassieramt Primarschulgemeinde

■ Regionale Jugendhilfe Go-Er-Ri

■ Wasserlieferungsvertrag mit Ernetschwil

■ Gruppenwasserversorgung Howald

29


30 Informationen

Aktuelle Klasseneinteilung

Primarschule Gommiswald 242

Kindergarten 46

1. Jahr + 2. Jahr Ursula Brönnimann / Sibylle Egli 15

1. Jahr + 2. Jahr Sarah Imhof 16

1. Jahr + 2. Jahr Simone Merki 15

Primarschule 195

Einführungsklasse 1 + 2 Bernadette Bonzani 8

1./2. Klasse A Andrea Kälin Meier / Christa Bürge-Oehry 18

1./2. Klasse B Manuela Britt 16

1./2. Klasse C Daniela Hollenstein 19

3./4. Klasse A Gian-Reto Berni 19

3./4. Klasse B Riccarda Becker 20

3./4. Klasse C Claudia Marty 17

5. Klasse Res Egli 21

5. /6. Klasse B Denise Hiestand / Nicole Gonzenbach 21

5. /6. Klasse D Elmar Plangg 17

6. Klasse Ignaz Kurath 19

Primarschule Ernetschwil-Gebertingen 119

Kindergarten 21

1. Jahr + 2. Jahr Karin Thoma 21

Primarschule 98

1./2. Klasse Sabine Schwyter / Martina Feusi 27

3. Klasse Andrea Gebert 20

4. Klasse Theo Nussbaumer 15

5. Klasse Michael Wunderlin 18

6. Klasse Markus Schönenberger 18

Primarschule Rieden 75

Kindergarten Rieden 11

1. Jahr + 2. Jahr Judith Bischof 11

Primarschule Rieden 64

1./2. Klasse Carla Schwitter 23

3./4. Klasse Daniel Keller 19

5. /6. Klasse Claudia Eberhard 22


Schule

Oberstufe 199

Realschule 77

1. Real a / 1Ra Sandra Schmid 12

1. Real b / 1Rb Christoph Bucher 12

2. Real a / 2Ra Markus Niederdorfer 17

2. Real b / 2Rb Renate Krienbühl 17

3. Real / 3R Robert Zellweger 19

Sekundarschule 122

1. Sek. a / 1Sa Christoph Bless 23

1. Sek. b / 1Sb Reto Mathis 22

2. Sek. a / 2Sa Rolf Leuzinger 23

2. Sek. b / 2Sb Corinna Schubert 23

3. Sek. a / 3Sa Rolf Wick 16

3. Sek. b / 3Sb Ursina Daniel-Sgier 15

Total alle Stufen 634

Kindergarten Einheitsgemeinde 78

Primarschule Einheitsgemeinde 357

Realschule 77

Sekundarschule 122

Schulkinder an auswärtigen Schulen 14

Primarschule Rieden 1

Primarschule Ernetschwil 1

Primarschule Gommiswald 7

Oberstufenschule 5

31


32 Informationen

Mutationen im Schulbetrieb

■■Austritte per Ende 2011/2012

Oberstufenschule Gommiswald-Ernetschwil-Rieden

■ Bernadette Seiler Schulische Heilpädagogik 1 Jahr

■ Edith Oberholzer Hauswartung 5 Jahre

Primarschule Gommiswald

■ Simon Simonett Teamteaching 1 Jahr

■ Elisabeth Lendi Teamteaching 1 Jahr

■ Maria Cermak Klassenlehrperson 2 Jahre

■ Anja Schafflützel Psychomotorik 3 Jahre

■ Jennifer Stocker Kindergartenlehrperson 9 Jahre

■ Walter Weber Klassenlehrperson 43 Jahre

Primarschule Ernetschwil-Gebertingen

■ Kelsang Dunchu Kindergartenlehrperson 1,5 Jahre

■ Ramona Hobi Kindergartenlehrperson /

Psychomotorik 11 Jahre

■ Monika Kamm Primarlehrperson 2 Jahre

Primarschule Rieden

■ Monika Zahner Schwimmlehrperson 4 Jahre

■ Edith Bürge Klassenlehrperson 1 Jahr

■ Irene Betz Schulische Heilpädagogik 2 Jahre

Die Schulratsgremien danken allen ausgetretenen Mitarbeitenden

herzlich für das Engagement zu Gunsten der

Schule und wünschen alles Gute in ihren neuen Wirkungskreisen.

Ein herzliches Dankeschön gebührt auch allen Stellvertretungen,

die im Laufe des letzten Schuljahres Einsätze geleistet

haben.

■■Eintritte per Anfang 2012/2013

Primarschule Gommiswald

■ Simone Merki Kindergartenlehrperson

■ Denise Hiestand Klassenlehrperson

■ Elmar Plangg Klassenlehrperson

■ Kathrin Hensler Psychomotorik

■ Selina Kuster Sport

Primarschule Ernetschwil-Gebertingen

■ Claudia Raimann Kindergartenlehrperson /

Teamteaching

■ Irene Betz Psychomotorik

Primarschule Rieden

■ Carla Schwitter Klassenlehrperson

■ Yvonne Debus Lehrperson Englisch / Teamteaching

■ Rebekka Kuster Schwimmlehrperson

■■Dienstjubiläum Im Jahr 2012 konnten viele Mitarbeitende für ihr mehrjähriges

Wirken an den vier Schulen und an der Musikschule

geehrt werden. Ihnen allen gebührt ein herzliches Dankeschön

für diese Treue.

Primarschule Gommiswald

■ Manuela Britt 5 Jahre

■ Silvia Steiner (Hauswartin) 5 Jahre

■ Nicole Gonzenbach 10 Jahre

■ Lilian Hospenthal 10 Jahre

■ Karin Barbi 15 Jahre

■ Gian-Reto Berni 15 Jahre

Primarschule Ernetschwil

■ Markus Schönenberger 10 Jahre

■ Sabine Schwyter 10 Jahre

■ Andrea Gebert 15 Jahre

■ Rita Steiner (Hauswartin) 15 Jahre

Primarschule Rieden

■ Claudia Herta 15 Jahre

Oberstufenschule Gommiswald-Ernetschwil-Rieden

■ Andrea Müller 5 Jahre

■ Rolf Wick 5 Jahre

■ Gisela Zentsch 5 Jahre

■ Karin Metzger (Sekretariat) 10 Jahre

■ Claudia Ferrara 15 Jahre

■ Polo Bläuer 35 Jahre

Musikschule Gommiswald-Rieden-Ernetschwil

■ Monika Risi 5 Jahre

■ Lorenz Stöckli 5 Jahre

■ Claudio Gmür 5 Jahre

■ Erwin Lorant 5 Jahre

■ Roland Jud 10 Jahre

■ Xaver Thoma 15 Jahre


■■Pensionierung Walter Weber

Walter Weber wurde am letzten Schultag vor den Sommerferien

mit verschiedenen Überraschungen in seinen

wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Er trat im April

1969 nach Beendigung des Lehrerseminars Zug als frisch

diplomierter Primarlehrer seine erste Stelle an der Primarschule

Gommiswald an. Walter Weber übernahm damals

eine vierte Klasse und unterrichtete somit während über

43 Jahren als Mittelstufenlehrer an der Primarschule Gommiswald.

Parallel zu seiner Unterrichtstätigkeit arbeitete er

in verschiedenen kantonalen Kommissionen und Arbeitsgruppen

mit. Viele Jahre war er Mitglied der Kurskommission

III des Kantons St. Gallen, davon mehrere Jahre als

Fortbildungsleiter. Etliche Jahre amtete Walter Weber als

Praktikums- und Vikariatsleiter des ehemaligen Seminars

Wattwil und der Pädagogischen Hochschule St. Gallen. Zudem

war er an der Erarbeitung von Mathematiklehrmitteln

beteiligt und war an dessen Einführung, sowie auch in

Deutsch und Fotografie als Kursleiter tätig. Auch schulintern

bekleidete er verschiedene Ämter.

Nun ist die intensive berufliche Zeit vorbei und Walter Weber

erhält Raum für Neues. So findet er sicher vermehrt

Zeit, sein schönes Hobby, die Fotografie, zu pflegen.

Für sein grosses Engagement zu Gunsten der Primarschule

Gommiswald bedanken wir uns ganz herzlich bei Walter

Weber. Wir wünschen ihm alles Gute in seinem neuen Lebensabschnitt.

Schule

33


34 Informationen

Projektgruppe Schulwesen / neuer Schulrat

■■Zusammensetzung In der Projektgruppe Schulwesen unter der Leitung von

Brigitte Signer Pfenninger, Präsidentin Primarschulrat Rieden,

wirkten bis zu den Wahlen folgende Personen mit:

■ Werner Müller, Präsident Primarschulrat Gommiswald

■ Brigitte Caracciolo, Primarschulrätin Ernetschwil-

Gebertingen

■ Lukas Dobrowolski, Schulrat Oberstufe Gommiswald-

Ernetschwil-Rieden

■ Anita Grünenfelder, Schulrätin Oberstufe Gommiswald-

Ernetschwil-Rieden

■ Karin Metzger, Schulverwaltung Oberstufe Gommiswald-

Ernetschwil-Rieden

Je nach Themen wurden die Schulleitungen oder Schulsekretärinnen

eingeladen. Unterstützt und beraten wurde

die Projektgruppe durch Peter Hofmann von der Fachstelle

Schulrecht.

■■Ziele Ziel der Projektgruppe Schulwesen ist, dass mit dem Start

der Einheitsgemeinde am 1.1.2013 die Schulen von Beginn

weg mit geklärten Aufgaben, Kompetenzen und

Verantwortlichkeiten arbeiten können. Dies unter der besonderen

Berücksichtigung der Zusammenarbeit mit der

Gemeindeverwaltung und weiteren Abteilungen.

Mit der Wahl der neuen Behördenmitglieder für den Schulrat

vom 17. Juni 2012 haben die Stimmbürgerinnen und

Stimmbürger entschieden, wer die neue Schule Gommiswald

aufbauen und mitprägen wird. An dieser Stelle

bedanken sich die neu gewählten Schulrätinnen und

Schulräte bei der Bürgerschaft für das entgegengebrachte

Vertrauen. Der neu gewählte Schulrat hat im August 2012

die Projektgruppe abgelöst. Den Mitgliedern der Projektgruppe

sei hier ein herzliches Dankeschön ausgesprochen

für ihr Engagement und die tolle Zusammenarbeit zu

Gunsten der neuen Schule Gommiswald.

Verschiedene Rahmenbedingungen wie Reglemente, Verträge,

Vereinbarungen und Versicherungen wurden überprüft,

gekündigt oder angepasst. Je nach Themen wurden

diese dem Gemeinderat unterbreitet oder dem Bildungsdepartement

zur Vorprüfung eingereicht.

Die kurze Zusammenfassung gibt einen Überblick wesentlicher

Themen:

■ Die neue Schule Gommiswald setzt sich aus den je-

weiligen vier Schuleinheiten (Primarschule Ernetsch-

wil-Gebertingen, Primarschule Gommiswald, Primar-

schule Rieden und Oberstufe Gommiswald) zusammen;

■ Es wurde entschieden, dass das aktuelle Modell mit den

bestehenden vier Schulleitungen vor Ort bis auf Wei-

teres bestehen bleibt. Diese Form ermöglicht es den

Schulhäusern, ihre gelebte Kultur und Qualität beizu-

behalten;

■ Entwurf Schulleiterreglement und Funktionsbeschrei-

bung Schulleitungen;

■ Die Struktur und das Dienstleistungsangebot der neuen

Schulverwaltung wurden definiert (Öffnungszeiten);

■ Die Zuständigkeit und Weisungsbefugnis bezüglich

Hauswartpersonal wurde definiert;

■ Entwurf Geschäftsreglement Schulrat;

■ Entwurf Schulordnung;

■ Die Budget 2013 der einzelnen vier Schulgemeinden

wurden erstellt und zusammengefügt;

■ Die Zuständigkeit bezüglich EDV der neuen Schule wur-

de geregelt. Zukünftig übernimmt die Politische

Gemeinde Gommiswald die Steuerung in diesem

Bereich.


■■Weiterer Meilenstein

Am 14. August 2012 wurden alle Schulleitungen, Lehrpersonen,

Schulsekretärinnen, das Hauswarts- und Mittagstischpersonal

und die zuständigen Personen für die

Schulfinanzen der neuen Schule Gommiswald vom neuen

Schulrat zum ersten gemeinsamen Konvent in die Mehrzweckhalle

nach Ernetschwil eingeladen. Die Schulratspräsidentin

Brigitte Signer Pfenninger informierte über

den Stand der Projektgruppe Schule sowie das weitere

Vorgehen. Der Gemeindepräsident Peter Göldi erläuterte

die Arbeit im Konstituierungs- und neuen Gemeinderat.

Die neuen Schulrätinnen und Schulräte stellten sich den

Angestellten vor und im Anschluss bot sich Gelegenheit,

sich bei Bratwurst und Brot gegenseitig etwas kennen zu

lernen.

■■Konstituierung des Schulrates

Am 24. August 2012 traf sich der neue Schulrat mit den

Schulleitungen zu einem Workshop. Neben dem Erarbeiten

eines neuen Führungsverständnisses wurde zudem die

neue Schulordnung erarbeitet. Die Konstituierung wurde

festgelegt und die Aufgaben der Schule den schulrätlichen

Kommissionen und Ressorts zugeteilt. Brigitte Signer

Pfenninger Schulratspräsidentin und Mitglied des Gemeinderates,

wird ab 1.1.2013 mit einem Pensum von 50% für

die neue Schule Gommiswald zuständig sein.

■■Ausblick Schule

Bis Ende 2012 wird der neue Schulrat die neue Schule

Gommiswald dem Ziel entsprechend vorbereiten. Dazu

werden die Schulleitungen und Sekretärinnen weiterhin

punktuell eingeladen und integriert. Der Schulrat wird weiterhin

durch Peter Hofmann von der Fachstelle Schulrecht

beraten und unterstützt.

Die Amtsübergabe Ende 2012 an den neuen Schulrat soll

zudem gewährleisten, dass wichtige Informationen und

Dokumente der einzelnen Schulen sichergestellt werden.

Dies bedeutet, dass parallel alle amtierenden Schulräte

sowie Schulratspräsidentin und Schulpräsidenten der vier

Schulgemeinden noch bis Ende 2012 in ihren jeweiligen

Schulgemeinden zuständig sind.

Ab 1.1.2013 wird der neue Schulrat alle laufenden Geschäfte

der vier Schuleinheiten übernehmen und die verschiedenen

Prozessabläufe und Dokumente der einzelnen

Schulgemeinden vereinheitlichen und zusammenführen.

Alle Schuleinheiten werden zukünftig mit einheitlichen

Rahmenbedingungen arbeiten. Dieser Prozess benötigt

Zeit und Geduld.

Nach dem Motto „packen wir es gemeinsam an“ freut sich

der Schulrat auf eine konstruktive Zusammenarbeit mit allen

Beteiligten.

35


36

Informationien

Ferienplan

Schulferien

Schuljahr 2012/2013 Schuljahr 2013/2014

Herbstferien

Beginn Sa, 29. Sept. 2012 Sa, 28. Sept. 2013

Ende So, 21. Okt. 2012 So, 20. Okt. 2013

Weihnachtsferien

Beginn Sa, 22. Dez. 2012 Sa, 21. Dez. 2013

Ende So, 6. Jan. 2013 So. 5. Jan. 2014

Winterferien

Beginn Sa, 26. Jan. 2013 Sa, 25. Jan. 2014

Ende So, 3. Feb. 2013 So, 2. Feb. 2014

Frühlingsferien

Beginn Sa, 06. Apr. 2013 Sa, 5. Apr. 2014

Ende So, 21. Apr. 2013 Ostermontag, 21. Apr. 2014

Sommerferien

Beginn Sa, 06. Juli 2013 Sa, 05. Juli 2014

Ende So, 11. Aug. 2013 So, 10. Aug. 2014

Feiertage

Allerheiligen Do, 01. Nov. 2012 Fr, 01. Nov. 2013

Fasnacht

Beginn Do, 07. Feb. 2013 ab Nachmittag Do, 27. Feb. 2014 ab Nachmittag

Ende So, 10. Feb. 2013 So, 2. März 2014

Ostern

Beginn Karfreitag, 29. März 2013 In den Frühlingsferien

Ende Ostermontag, 1. Apr. 2013

Auffahrt

Beginn Mi, 08. Mai 2013 Mi, 28. Mai 2014

Ende So, 12. Mai 2013 So, 1. Juni 2014

Pfingsten

Beginn Sa, 18. Mai 2013 Sa, 7. Juni 2014

Ende Mo, 20. Mai 2013 Mo, 9. Juni 2014

Obligatorische Schulpflicht

Geburtsdatum Eintritt Kindergarten

1.8.2008 – 31.7.2009 August 2013

1.8.2009 – 31.7.2010 August 2014

1.8.2010 – 31.7.2011 August 2015

1.8.2011 – 31.7.2012 August 2016

1.8.2012 – 31.7.2013 August 2017


38 Voranschlag 2013

Erläuterungen zu HRM2

■■Allgemeines zur Einführung des

neuen Rechnungsmodells

Mit der Einführung des harmonisierten Rechnungsmodells

2 (HRM2) wird auf eine betriebswirtschaftlich ausgerichtete

Rechnungslegung gewechselt. Die Umstellung auf

HRM2 wird mittelfristig schweizweit erfolgen und wird damit

auch eine Vergleichbarkeit der Finanzlage unter den

Kantonen ermöglichen. Aufgrund der bevorstehenden

Gemeindevereinigung hat der Gemeinderat entschieden,

die neue Rechnungslegung als Pilotgemeinde im Kanton

St. Gallen bereits auf den 1. Januar 2013 einzuführen. Folgende

Verbesserungen werden mit der Einführung von

HRM2 angestrebt:

■ Die Rechnungslegung von Bund, Kantonen und Ge-

meinden wird vereinheitlicht;

■ HRM2 erlaubt ein Angleichung an das privatwirtschaft-

liche Rechnungswesen;

■ Die finanziellen Reserven einer Gemeinde werden

offen dargelegt und ermöglichen so eine tatsächliche

Darstellung der Finanzlagen (True and Fair View).

■■Kontoplan unter HRM2

Der Kontoplan wurde im Zuge der Einführung von HRM2

vollständig neu aufgebaut. Nebst einer Verfeinerung des

Kontenplanes werden auch die Funktionen neu gegliedert,

was die Transparenz der Gemeinderechnung erhöht. Aufgrund

der neu entstehenden Einheitsgemeinde Gommiswald,

ist die Funktion Bildung nun vollumfänglich im vorliegenden

Kontenplan integriert.

■■Verwaltungsvermögen/ Abschreibungen

In den politischen Gemeinden Gommiswald, Ernetschwil

und Rieden wurden die Investitionen bis am 31.12.2012

noch unterschiedlich abgeschrieben. Ab dem Rechnungsjahr

2013 werden die Abschreibungen neu nach effektivem

Wertverzehr, entsprechend der jeweiligen Nutzungsdauer,

berechnet. Die Umstellung setzt voraus, dass die Abschreibungspläne

der Politischen Gemeinden Ernetschwil und

Rieden, welche bis 2012 die degressive Abschreibungsmethode

angewandt hatten, entsprechend neu bewertet

werden mussten.

■■Vergleichbarkeit in der Übergangsphase

HRM1 und HRM2

Für die Vergleichbarkeit des Voranschlages 2013 wurden

in der Projektvereinbarung mit dem Amt für Gemeinden

des Kantons St. Gallen die folgenden Vorgaben definiert:

■ dem Voranschlag 2013 wird der Voranschlag 2012 zum

Vergleich auf der 3-stelligen Artengliederung gegen-

übergestellt;

■ auf die Darstellung der Rechnung 2011 wird verzichtet.

Im nun vorliegenden Voranschlag 2013 nach HRM2 fehlen

somit die Vergleichswerte aus der üblicherweise zur Verfügung

stehenden Jahresrechnung des Vorjahres.


Vorbemerkung zum Voranschlag

Aufgrund der neuen Gemeindestruktur per 1. Januar 2013

wurden die bestehenden Verpflichtungen der sieben Körperschaften

vereinigt und in den neuen Kontoplan nach

dem harmonisierten Rechnungsmodell 2 (HRM2) übertragen.

Eine weitere wesentliche Änderung besteht darin,

dass der Bereich Bildung ab 2013 vollumfänglich in der

Buchhaltung der Politischen Gemeinde integriert ist.

Eine Vergleichbarkeit des Voranschlages 2013 mit jenem

des Vorjahres ist daher komplex und nicht im gewohnten

Rahmen gewährleistet. Einerseits wurden die Kontogruppen

mit der Einführung des HRM2 neu gegliedert, andererseits

konnten diverse interne Verrechnungen zwischen

den sieben Körperschaften eliminiert und Zweckverbände

aufgelöst werden.

Die Politischen Gemeinden sind verpflichtet, die Bürgerschaft

über die neuen Ausgaben ohne gesetzliche Verpflichtungen

Bericht zu erstatten. Wir verweisen dazu auf

die detaillierte Auflistung über die neuen und ungebundenen

Ausgaben 2013.

Eine Zusammenstellung der konsolidierten Voranschläge

2012 der bisherigen Körperschaften finden Sie im Anhang.

Der Vergleich mit dem vorliegenden Voranschlag 2013 der

neuen Gemeinde Gommiswald zeigt, dass der Gesamtaufwand

um Fr. 5‘052‘800.00 auf neu Fr. 22‘927‘700.00

reduziert werden konnte. Demgegenüber steht auch eine

Verminderung des Ertrages um Fr. 4‘499‘300.00 auf Fr.

22‘603‘700.00. Dies ist unter anderem durch geringere

Steuereinnahmen aufgrund des in Rieden und Ernetschwil

auf 123% gesenkten Steuerfusses (- Fr. 1‘076‘400.00)

sowie der Reduzierung der Finanzausgleichsbeiträge

des Kantons (- Fr. 1‘126‘200.00) zurückzuführen. Weiter

wird die Veränderung des Gesamtaufwands sowie des

-ertrages durch die Eliminierung verschiedener interner

Verrechnungen der sieben Körperschaften entlastet.

Der Gemeinderat Gommiswald ist bestrebt, die Synergien,

welche durch die Gemeindevereinigung erzielt werden

können, zügig innert den nächsten vier Jahren umzusetzen.

Aufgrund dessen soll der Startbeitrag, welcher vom

Kanton St. Gallen an die vereinigte Gemeinde fliessen

wird, entsprechend über die Jahre 2013 – 2016 wie folgt

eingesetzt werden.

2'500'000

2'000'000

1'500'000

1'000'000

500'000

0

1'907'400

Politische Gemeinde

Startbeitrag: Fr. 4'307'400

1'207'700

630'400

561'800

2013 2014 2015 2016

Der Gemeinderat rechnet beim Voranschlag 2013 mit

einem Aufwandüberschuss von Fr. 324‘000.00. Der Überschuss

wird mit einem Verzehr des Eigenkapitals gedeckt.

Die Eigenkapitalien der Gemeinden Gommiswald,

Ernetschwil und Rieden per 31.12.2011 beliefen sich auf

insgesamt Fr. 3‘397‘448.94.

Eine abschliessende Beurteilung der finanziellen Zukunft

der politischen Gemeinde Gommiswald ist zum heutigen

Zeitpunkt nicht abschliessend möglich, da einerseits die

Rechnungen der bisherigen sieben Körperschaften erst

Ende Jahr abgeschlossen werden und andererseits die

Erstellung des Voranschlages für die neue Gemeinde mit

gewissen Toleranzen verbunden ist. Zudem sind die finanziellen

Auswirkungen der zwischenzeitlich beschlossenen

und der vorgesehenen Sparmassnahmen des Kantons

St. Gallen noch nicht abschliessend bekannt. Wir verweisen

dazu auch auf die Finanzplanung.

■■Kommentar Spezialfinanzierungen

Spezialfinanzierungen im Allgemeinen

Von einer Spezialfinanzierung spricht man, wenn aufgrund

gesetzlicher oder rechtlicher gleichwertiger Vorschriften

bestimmte Erträge ganz oder teilweise für die Erfüllung

einer öffentlichen Aufgabe verwendet werden.

Spezialfinanzierungen müssen als selbständiger Rechnungskreis

innerhalb der Verwaltungsrechnung geführt

werden. Sie sind deshalb in der Verwaltungsrechnung der

Gemeinde integriert. Um ein gerechtes Betriebsergebnis

zu erreichen, sind die internen Verrechnungen (Zinsen,

Personalaufwand, Abschreibungen usw.) zwingend.

Ziel einer Spezialfinanzierung ist es, dass die entsprechenden

Aufwände verursachergerecht finanziert werden

und keine Steuergelder für die Erfüllung dieser öffentlichen

Ausgaben verwendet werden.

39


40 Voranschlag 2013

Für die Spezialfinanzierungen werden in der Bilanz separate

Eigenkapital-Konten geführt. Allfällige Ertragsüberschüsse

werden diesen zugewiesen, Aufwandüberschüsse

entsprechend belastet. Das Guthaben bleibt zweckgebunden

und darf nur für die Aufgabenerfüllung der Spezialfinanzierung

verwendet werden.

Spezialfinanzierung Feuerwehr

Die Ausgaben der Feuerwehr Gommiswald werden insbesondere

von den Feuerwehrersatzabgaben von den

nicht dienstleistenden Personen gedeckt. Die politischen

Gemeinden Ernetschwil und Rieden waren trotz der Erhebung

des Höchstansatzes bis 31.12.2012 nicht in der Lage,

die Feuerwehrrechnung kostendeckend zu führen und es

mussten für die Defizitdeckung Steuergelder verwendet

werden. Die finanzielle Ausgangslage für die Gemeinde

sieht folgendermassen aus:

Abgabe in % der

einfachen Steuer

max.

Abgabe

EK per

31.12.2011

Go Er Ri Go neu

10 20 20 10

350.00 700.00 700.00 350.00

247‘251 247‘251

Die Finanzplanung der Feuerwehr Gommiswald zeigt,

dass die laufenden Ausgaben mit einer Feuerwehrabgabe

von 10% der einfachen Steuer, jährlich jedoch maximal

Fr. 350.00, nicht gedeckt werden können. Der Voranschlag

rechnet mit einem Bezug aus den Reserven von Fr.

117‘000.000. Im ersten Jahr der vereinigten Feuerwehr

ist jedoch mit einem einmaligen Initialaufwand zu rechnen,

welcher in den laufenden Jahren nicht mehr anfallen

wird. Ebenso ist der Gemeinderat sowie die Feuerschutzkommission

bemüht, die laufenden Betriebskosten in den

nächsten Jahren zu senken und die neu geschaffenen Synergien

auszuschöpfen. Die neuen Strukturen fordern jedoch

auch einen Investitionsbedarf, welcher in den nächsten

Jahren umgesetzt werden muss. Aufgrund dieser

Investitionen sind die Feuerwehrersatzabgaben voraussichtlich

entsprechend moderat anzuheben.

Spezialfinanzierung Abfallbeseitigung

Mit den Grundgebühren für die Abfallbeseitigung sind die

Ausgaben für die Entsorgung und den Sammeldienst zu

decken. Die finanzielle Ausgangslage für die Gemeinden

sieht folgendermassen aus:

Gebühr bis

2.5 Zimmer

Gebühr ab

3 Zimmer

Gebühr pro

Whg / Betrieb

Gebühr pro

Wohnwagen

EK per

31.12.2011

70.00

90.00

Go Er Ri Go neu

70.00 40.00 80.00

30.00 40.00

186‘928 63‘272 34‘873 285‘073

Ab dem 01.01.2013 wird der Sammeldienst ausgeweitet

und über alle drei Gemeindegebiete im gleichen Umfang

durchgeführt. Das heisst unter anderem, dass auch

auf dem bisherigen Gemeindegebiet von Rieden und Ernetschwil

neu für die Grünabfuhr ein entsprechender Sammeldienst

angeboten wird.

Die Finanzplanung der Abfallbeseitigung zeigt, dass mit

einer Pauschalgebühr von Fr. 80.00 pro Wohneinheit die

Rechnung ausgeglichen gestaltet werden kann.

Spezialfinanzierung Abwasserbeseitigung

Bei der Abwasserbeseitigung werden die Gebühren differenziert

betrachtet. So sollten die Schmutzwassergebühr,

welche nach tatsächlich in die Kanalisation geleiteten m3

verrechnet werden, die Ausgaben für Abwasserbeseitigung

vollumfänglich decken.

Die laufenden Unterhaltskosten am Leitungsnetz sollen

durch die jährliche Grundgebühr finanziert werden.

Die Anschlussgebühren bei Neu-, Um- oder Ausbauten

von Liegenschaften sind entsprechend für den Ausbau der

Gemeinde-Kanalisation gedacht und haben dadurch insbesondere

die jährlichen Abschreibungsraten der Investitionen

zu decken.

Im Jahre 2010 wurde von der Bürgerschaft der Antrag

über den Ausbau und der Sanierung der Abwasserreinigungsanlage

Obersee (ARA Obersee) über insgesamt Fr.

18‘245‘545.00 zugestimmt. Die Gemeindeanteile für die

Gemeinden Gommiswald, Ernetschwil und Rieden betrugen

Fr. 3‘587‘624.00. Die auf die Gemeinden entfallenden

Kosten für Verzinsung und Amortisation der Investitionskosten

werden den Verbandsgemeinden vom Abwasserverband

jährlich in Rechnung gestellt. Die Mehrbelastung

der Abwasserrechnung für die neue Gemeinde Gommiswald

beträgt für das Jahr 2013 rund Fr. 151‘600.00.


Bereits im Jahre 2011 mussten somit die einzelnen Politischen

Gemeinden die Abwasserrechnung mit einem

Bezug aus dem Eigenkapital ausgleichen. Aufgrund diesen

Tatsachen und weiteren geplanten Investitionsprojekten

ist eine Erhöhung der Gebühren unumgänglich. Die finanzielle

Lage der Rechnung der Abwasserbeseitigung sieht

wie folgt aus:

Schmutzwassergebühr

pro m3

Grundgebühr pro

m2 (zonengewichtet

nach Grundstücksfläche)

Go Er Ri Go neu

1.30 1.60 3.20 1.90

0.26 0.29 0.55 0.26

EK per 31.12.2011 197‘055 1‘152‘694 444‘012 1‘793‘761

Trotz dieser Erhöhung der Schmutzwassergebühr rechnet

der Voranschlag 2013 mit einem Bezug aus den Reserven

von Fr. 277‘800.00. Aufgrund der angehäuften Reserve sowie

der Aussicht auf mögliche Bautätigkeiten, welche entsprechende

Kanalisationsanschlusstaxen einbringen, ver-

zichtet der Gemeinderat vorerst auf eine Tarifanpassung,

welche den gesamten erwarteten Aufwand zu decken

vermag.

Gemeindeunternehmen Wasserversorgung

Die Wasserversorgung wird in der Gemeinde als eigenständiges

Gemeindeunternehmen geführt, welches sich

über die Nutzungsgebühren finanziert.

In Zukunft stehen grössere Investitionen an, welche für

die Aufrechterhaltung der Gewährleistung der Wasserversorgung

zwingend sind. Unter anderem ist vorgesehen,

die Wasseraufbereitung Schwendi zu erneuern. Die

Kosten dieses Projektes werden sich voraussichtlich auf

Fr. 3‘500‘000.00 belaufen (Gutachten und Antrag folgen

zu gegebener Zeit). Entsprechende Abschreibungsraten

werden die Wasserrechnung voraussichtlich ab dem Jahre

2015 belasten. Diese und weitere nötige Investitionsprojekte

setzen eine Anpassung der Konsumgebühren voraus.

Die finanzielle Lage der Wasserversorgung stellt sich wie

folgt dar:

Verbrauchsgebühr

pro m3

Grundgebühr

pro Wasserzähler

Gebäudezuschlag

vom Zeitwert

in o/oo

Gebäudezuschlag

vom Zeitwert

reduziert in o/oo

Eigenkapital per

31.12.2011

Politische Gemeinde

Go Er Ri Go neu

1.00 0.50 1.10 1.50

50.00 40.00 110.00 80.00

0.20 0.30 0.44 0.30

0.10 0.15 0.22 0.15

371‘798 605‘583 233‘216 1‘210‘597

41


42 Voranschlag 2013

Erfolgsrechnung

Konto Text Voranschlag 2013

Aufwand Ertrag

T Erfolgsrechnung Politische Gemeinde 22'927'700 22'603'700

Saldo 324'000

0 ALLGEMEINE VERWALTUNG 2'326'700 2'404'600

Saldo 77'900

01 Legislative und Exekutive 660'600 1'910'400

Saldo 1'249'800

011 Legislative 94'000

Saldo 94'000

0110 Bürgerversammlung, Abstimmungen und Wahlen 50'900

01101 Bürgerversammlung, Abstimmungen und Wahlen 50'900

30000 Entschädigung Behörden und Kommissionen 7'000

30990 Übriger Personalaufwand 400

31020 Drucksachen, Publikationen 32'000

31302 Porti, Bank- und Postgebühren 11'000

31700 Reisekosten und Spesen 500

0111 Geschäftsprüfungskommission, Revisionsstelle 43'100

01111 Geschäftsprüfungskommission, Revisionsstelle 43'100

30000 Entschädigung Behörden und Kommissionen 12'000

30900 Aus- und Weiterbildung Personal 2'000

30990 Übriger Personalaufwand 1'000

31320 Externe Revisionsstelle 28'000

31700 Reisekosten und Spesen 100

012 Exekutive 566'600 3'000

Saldo 563'600

0120 Gemeinderat, Kommissionen 363'500 3'000

01201 Gemeinderat 346'500 3'000

30000 Entschädigung Behörden und Kommissionen 255'000

30400 Kinder- und Ausbildungszulagen 9'000

30409 Rückerstattung Kinder- und Ausbildungszulagen -9'000

30500 Arbeitgeberbeiträge AHV, IV, EO, ALV, Verwaltungskosten 17'000

30520 Arbeitgeberbeiträge an Pensionskasse 22'000

30530 Arbeitgeberbeiträge an Unfallversicherung 1'000

30540 Arbeitgeberbeiträge an Familienzulagenkassen 4'500

30550 Arbeitgeberbeiträge an Krankentaggeldversicherungen 2'000

30590 Arbeitgeberbeiträge an Behördenversicherung 12'000

30900 Aus- und Weiterbildung 4'000

30990 Übriger Personalaufwand 6'000

31020 Drucksachen, Publikationen 5'000

31030 Fachliteratur, Zeitschriften 1'000

31300 Dienstleistungen Dritter 1'000

31320 Honorare externe Berater, Gutachter, Fachexperten etc. 3'000


Politische Gemeinde

31700 Reisekosten und Spesen 10'000

36360 Vereinigung St. Galler Gemeindepräsidenten 3'000

42100 Gebühren für Amtshandlungen 3'000

01202 Kommissionen / Arbeitsgruppen 2'000

30000 Entschädigung Behörden und Kommissionen 2'000

01203 Öffentliche Anlässe (Beziehungspflege/Netzwerk/Jungbürger) 15'000

31300 Dienstleistungen Dritter 15'000

0121 Schulrat, Kommissionen 203'100

01211 Schulrat 201'100

30000 Entschädigung Behörden und Kommissionen 150'000

30400 Kinder- und Ausbildungszulagen 7'400

30409 Rückerstattung Kinder- und Ausbildungszulagen -7'400

30500 Arbeitgeberbeiträge AHV, IV, EO, ALV, Verwaltungskosten 9'500

30520 Arbeitgeberbeiträge an Pensionskasse 7'000

30530 Arbeitgeberbeiträge an Unfallversicherung 1'000

30540 Arbeitgeberbeiträge an Familienzulagenkassen 2'700

30550 Arbeitgeberbeiträge an Krankentaggeldversicherungen 1'000

30900 Aus- und Weiterbildung 5'000

30990 Übriger Personalaufwand 8'400

31020 Drucksachen, Publikationen 500

31030 Fachliteratur, Zeitschriften 1'000

31300 Dienstleistungen Dritter 1'000

31320 Honorare externe Berater, Gutachter, Fachexperten etc. 10'000

31700 Reisekosten und Spesen 4'000

01212 Schulrätliche Kommissionen / Arbeitsgruppen 2'000

30000 Entschädigung Behörden und Kommissionen 2'000

013 Gemeindevereinigung 1'907'400

Saldo 1'907'400

0130 Gemeindevereinigung 1'907'400

01301 Gemeindevereinigung 1'907'400

46310 Kantonsbeiträge 1'907'400

02 Allgemeine Dienste 1'666'100 494'200

Saldo 1'171'900

021 Finanz- und Steuerverwaltung 551'700 222'600

Saldo 329'100

0210 Finanzverwaltung und Steueramt 551'700 222'600

02101 Finanzverwaltung und Steueramt 551'700 222'600

30100 Löhne des Verwaltungs- und Betriebspersonals 395'000

30400 Kinder- und Ausbildungszulagen 2'400

30409 Rückerstattung Kinder- und Ausbildungszulagen -2'400

30500 Arbeitgeberbeiträge AHV, IV, EO, ALV, Verwaltungskosten 25'000

30520 Arbeitgeberbeiträge an Pensionskasse 48'000

30530 Arbeitgeberbeiträge an Unfallversicherung 5'000

30540 Arbeitgeberbeiträge an Familienzulagenkassen 7'200

30550 Arbeitgeberbeiträge an Krankentaggeldversicherungen 3'500

43


44 Voranschlag 2013

30900 Aus- und Weiterbildung Personal 1'000

30990 Übriger Personalaufwand 5'000

31020 Drucksachen, Publikationen 2'000

31030 Fachliteratur, Zeitschriften 1'000

31100 Anschaffung Büromobilliar und -geräte 1'000

31301 Telefongebühren 2'000

31302 Porti, Bank- und Postgebühren 20'000

31309 Betreibungs- und Prozesskosten 25'000

31500 Unterhalt Büromobiliar und -geräte 1'000

31620 Raten für operatives Leasing 4'500

31700 Reisekosten und Spesen 1'000

36360 Verschiedene Beiträge 500

39000 Interne Verrechnung von Material- und Warenbezügen 4'000

46111 Bezugsprovision Direkte Bundessteuer 20'000

46112 Bezugsprovision Staatssteuer 164'100

46113 Bezugsprovision Kirchgemeinden 38'500

022 Allgemeine Dienste, übrige 967'500 195'000

Saldo 772'500

0220 Allgemeine Verwaltung 365'200 65'000

02201 Allgemeine Verwaltung 365'200 65'000

30100 Löhne des Verwaltungs- und Betriebspersonals 235'000

30500 Arbeitgeberbeiträge AHV, IV, EO, ALV, Verwaltungskosten 16'000

30520 Arbeitgeberbeiträge an Pensionskasse 24'000

30530 Arbeitgeberbeiträge an Unfallversicherung 3'000

30540 Arbeitgeberbeiträge an Familienzulagenkassen 4'200

30550 Arbeitgeberbeiträge an Krankentaggeldversicherungen 1'800

30900 Aus- und Weiterbildung Personal 6'000

30910 Personalwerbung 1'000

30990 Übriger Personalaufwand 5'000

31000 Büromaterial 30'000

31020 Drucksachen, Publikationen 500

31030 Fachliteratur, Zeitschriften 1'000

31100 Anschaffung Büromobilliar und -geräte 2'500

31300 Dienstleistungen Dritter 2'000

31301 Telefongebühren 6'000

31302 Porti, Bank- und Postgebühren 15'000

31500 Unterhalt Büromobiliar und -geräte 1'000

31620 Raten für operatives Leasing 10'000

31700 Reisekosten und Spesen 1'200

42100 Gebühren für Amtshandlungen 7'000

49000 Interne Verrechnung von Material- und Warenbezügen 16'000

49300 Interne Verrechnung von Verwaltungs- und Betriebskosten 42'000

0221 Bauverwaltung 314'300 130'000

02210 Bauverwaltung 314'300 130'000

30100 Löhne des Verwaltungs- und Betriebspersonals 215'000

30500 Arbeitgeberbeiträge AHV, IV, EO, ALV, Verwaltungskosten 14'000

30520 Arbeitgeberbeiträge an Pensionskasse 25'000

30530 Arbeitgeberbeiträge an Unfallversicherung 5'000

30540 Arbeitgeberbeiträge an Familienzulagenkassen 3'800

30550 Arbeitgeberbeiträge an Krankentaggeldversicherungen 2'000

30900 Aus- und Weiterbildung Personal 3'000

30910 Personalwerbung 1'000


Politische Gemeinde

30990 Übriger Personalaufwand 5'000

31100 Anschaffung Büromobilliar und -geräte 1'000

31302 Porti, Bank- und Postgebühren 5'000

31320 Honorare externe Berater, Gutachter, Fachexperten etc. 30'000

31700 Reisekosten und Spesen 500

39000 Interne Verrechnung von Material- und Warenbezügen 4'000

42100 Gebühren für Amtshandlungen 100'000

42600 Rückerstattungen Dritter 30'000

0227 Informatik 288'000

02271 Informatik allgemein 287'000

31010 IT-Verbrauchsmaterial 5'000

31130 Anschaffung Hardware 45'000

31180 Anschaffung Software, Lizenzen 10'000

31331 VRSG-Dienstleistungen 150'000

31332 Netzkosten KOMSG 30'000

31333 Supportkosten 1'000

31334 Dienstleistungen Homepage 4'000

31340 Sachversicherungsprämien 2'000

31530 Unterhalt Hardware 1'000

31580 Unterhalt Software 1'000

31620 Raten für operatives Leasing 38'000

02272 E-Government 1'000

31330 Dienstleistungen E-Governement 1'000

029 Verwaltungsliegenschaften 146'900 76'600

Saldo 70'300

0290 Verwaltungsliegenschaften 146'900 76'600

02901 Verwaltungsgebäude Gommiswald 62'000 6'000

30100 Löhne des Verwaltungs- und Betriebspersonals 12'000

30500 Arbeitgeberbeiträge AHV, IV, EO, ALV, Verwaltungskosten 1'000

30530 Arbeitgeberbeiträge an Unfallversicherung 100

30540 Arbeitgeberbeiträge an Familienzulagenkassen 200

30550 Arbeitgeberbeiträge an Krankentaggeldversicherungen 100

31010 Betriebs- und Verbrauchsmaterial 1'000

31110 Anschaffung Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 1'000

31200 Wasser, Energie, Heizmaterial, Kehricht 10'000

31340 Sachversicherungsprämien 3'000

31370 Steuern und Abgaben 1'000

31440 Unterhalt Gebäude 5'000

31600 Miete und Pacht Liegenschaften 25'600

39101 Interne Verrechnung Dienstleistungen Werkhof 2'000

49300 Interne Verrechnung von Verwaltungs- und Betriebskosten 6'000

02902 Verwaltungsgebäude Ernetschwil 65'000 50'200

30100 Löhne des Verwaltungs- und Betriebspersonals 13'200

30500 Arbeitgeberbeiträge AHV, IV, EO, ALV, Verwaltungskosten 1'100

30530 Arbeitgeberbeiträge an Unfallversicherung 100

30540 Arbeitgeberbeiträge an Familienzulagenkassen 200

30550 Arbeitgeberbeiträge an Krankentaggeldversicherungen 100

31010 Betriebs- und Verbrauchsmaterial 1'000

31110 Anschaffung Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 1'000

31200 Wasser, Energie, Heizmaterial, Kehricht 24'800

45


46 Voranschlag 2013

31340 Sachversicherungsprämien 2'500

31370 Steuern und Abgaben 2'000

31440 Unterhalt Gebäude 10'000

31510 Unterhalt Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 7'000

39101 Interne Verrechnung Dienstleistungen Werkhof 2'000

42600 Rückerstattungen Dritter 29'100

44700 Pacht- und Mietzinse Liegenschaften VV 21'100

02903 Mehrzweckgebäude Rieden 19'900 20'400

30100 Löhne des Verwaltungs- und Betriebspersonals 2'000

31110 Anschaffung Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 1'000

31200 Wasser, Energie, Heizmaterial, Kehricht 7'000

31340 Sachversicherungsprämien 1'500

31370 Steuern und Abgaben 700

31440 Unterhalt Gebäude 1'000

31510 Unterhalt Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 500

36360 Einlage Erneuerungsfonds 4'200

39101 Interne Verrechnung Dienstleistungen Werkhof 2'000

42600 Rückerstattungen Dritter 1'800

44700 Pacht- und Mietzinse Liegenschaften VV 18'600

1 ÖFFENTLICHE ORDNUNG UND SICHERHEIT 1'267'100 721'800

Saldo 545'300

14 Allgemeines Rechtswesen 819'200 327'000

Saldo 492'200

140 Allgemeines Rechtswesen 819'200 327'000

Saldo 492'200

1400 Allgemeines Rechtswesen (allgemein) 214'400 17'000

14001 Allgemeines Rechtswesen 214'400 17'000

30100 Löhne des Verwaltungs- und Betriebspersonals 165'000

30500 Arbeitgeberbeiträge AHV, IV, EO, ALV, Verwaltungskosten 11'000

30520 Arbeitgeberbeiträge an Pensionskasse 18'000

30530 Arbeitgeberbeiträge an Unfallversicherung 3'000

30540 Arbeitgeberbeiträge an Familienzulagenkassen 2'800

30550 Arbeitgeberbeiträge an Krankentaggeldversicherungen 1'500

30900 Aus- und Weiterbildung Personal 2'000

30990 Übriger Personalaufwand 5'000

31100 Anschaffung Büromobilliar und -geräte 1'000

31500 Unterhalt Büromobiliar und -geräte 500

31700 Reisekosten und Spesen 600

39000 Interne Verrechnung von Material- und Warenbezügen 4'000

42100 Gebühren für Amtshandlungen 17'000

1405 Grundbuchamt 442'300 310'000

14051 Grundbuchamt 302'300 290'000

30100 Löhne des Verwaltungs- und Betriebspersonals 197'000

30500 Arbeitgeberbeiträge AHV, IV, EO, ALV, Verwaltungskosten 13'000

30520 Arbeitgeberbeiträge an Pensionskasse 20'000

30530 Arbeitgeberbeiträge an Unfallversicherung 3'000

30540 Arbeitgeberbeiträge an Familienzulagenkassen 3'500

30550 Arbeitgeberbeiträge an Krankentaggeldversicherungen 1'800

30900 Aus- und Weiterbildung Personal 3'000


Politische Gemeinde

30990 Übriger Personalaufwand 5'000

31010 Betriebs- und Verbrauchsmaterial 1'000

31020 Drucksachen, Publikationen 1'000

31100 Anschaffung Büromobilliar und -geräte 1'000

31302 Porti, Bank- und Postgebühren 500

31610 Mieten, Benützungskosten Mobilien 1'000

31620 Raten für operatives Leasing 6'000

31700 Reisekosten und Spesen 1'000

39000 Interne Verrechnung von Material- und Warenbezügen 4'000

39300 Interne Verrechnung von Verwaltungs- und Betriebskosten 40'500

42100 Gebühren für Amtshandlungen 250'000

42600 Rückerstattungen Dritter 40'000

14052 Grundbuchvermessung 75'000 20'000

31020 Drucksachen, Publikationen 2'000

31300 Dienstleistungen Grundbuchgeometer 40'000

31580 Unterhalt Vermessungswerk 33'000

42100 Gebühren für Amtshandlungen 20'000

14053 GIS 65'000

31180 Anschaffung Software, Lizenzen 40'000

31580 GIS-Dienstleistungen 25'000

1406 Regionales Zivilstandsamt 32'000

14061 Regionales Zivilstandsamt 32'000

36120 Regionales Zivilstandsamt 32'000

1407 Regionales Betreibungsamt 20'000

14071 Regionales Betreibungsamt 20'000

36120 Regionales Betreibungsamt 20'000

1408 Regionale Vormundschaftsbehörde (KES) 110'000

14081 Regionale Vormundschaftsbehörde (KES) 110'000

36120 Regionale Vormundschaftsbehörde (KES) 110'000

1409 Übrige Rechtsaufsicht 500

14091 Übrige Rechtsaufsicht 500

31300 Eichwesen 500

15 Feuerwehr 391'300 391‘300

Saldo

150 Feuerwehr 391'300 391'300

Saldo

1500 Feuerwehr 391'300 274'300

15001 Feuerwehr 391'300 274'300

30100 Löhne, Sold, Wochenendpikett, Einsatzentschädigungen 109'000

30500 Arbeitgeberbeiträge AHV, IV, EO, ALV, Verwaltungskosten 2'500

30530 Arbeitgeberbeiträge an Unfallversicherung 200

30550 Arbeitgeberbeiträge an Krankentaggeldversicherungen 100

30900 Aus- und Weiterbildung Personal 39'000

47


48 Voranschlag 2013

30990 Übriger Personalaufwand 12'000

31000 Büromaterial 3'000

31010 Betriebs- und Verbrauchsmaterial 12'000

31020 Drucksachen, Publikationen 1'000

31110 Anschaffung Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 53'500

31120 Anschaffung Kleider, Wäsche, Vorhänge 28'000

31130 Anschaffung Hardware 33'500

31200 Wasser, Energie, Heizmaterial, Kehricht 3'500

31300 Dienstleistungen Dritter 10'000

31301 Telefongebühren, Alarmierungssystem 10'000

31340 Sachversicherungsprämien 10'000

31370 Steuern und Abgaben 4'000

31510 Unterhalt Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 19'000

31600 Benützung regionale Übungsanlagen 5'000

31700 Reisekosten und Spesen 2'000

36120 Betriebskosten Hubretter 6'000

36360 Beiträge an Verbände 3'000

39101 Interne Verrechnung Dienstleistungen Werkhof 25'000

42000 Feuerwehrersatzabgaben 222'600

42400 Erträge aus Dienst- und Hilfeleistungen 20'000

42500 Verkäufe 10'000

42600 Rückerstattungen Dritter 2'000

42700 Bussen 500

46310 Beiträge GVA 19'200

1509 Ausgleich Spezialfinanzierung 117'000

15091 Ausgleich Spezialfinanzierung 117'000

45100 Entnahmen aus Spezialfinanzierungen EK 117'000

16 Verteidigung 56'600 3'500

Saldo 53'100

161 Militärische Verteidigung 9'100

Saldo 9'100

1611 Truppeneinquartierung 4'100

16111 Truppeneinquartierung 4'100

31200 Wasser, Energie, Heizmaterial, Kehricht 600

31340 Sachversicherungsprämien 500

31440 Unterhalt Gebäude 1'000

31510 Unterhalt Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 1'000

39101 Interne Verrechnung Dienstleistungen Werkhof 1'000

1612 Schiessanlagen 5'000

16121 Schiessanlagen 5'000

31110 Anschaffung Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 200

31370 Steuern und Abgaben 500

31440 Unterhalt Gebäude 2'000

31510 Unterhalt Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 500

31600 Benützung auswertige Schiessanlagen 800

39101 Interne Verrechnung Dienstleistungen Werkhof 1'000


Politische Gemeinde

162 Zivile Verteidigung 47'500 3'500

Saldo 44'000

1620 Zivilschutz (allgemein) 47'500 3'500

16201 Zivilschutz (allgemein) 43'800 3'500

31200 Wasser, Energie, Heizmaterial, Kehricht 1'000

31301 Telefongebühren 500

31340 Sachversicherungsprämien 2'500

31370 Steuern und Abgaben 700

31440 Unterhalt Gebäude 500

31510 Unterhalt Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 500

36120 Betrieb San Hist Kaltbrunn 1'600

36121 Kostenanteil ZSO Obersee-Ricken 35'000

39101 Interne Verrechnung Dienstleistungen Werkhof 1'500

46100 Bundesbeiträge 3'500

16202 Ziviler Gemeindeführungsstab 3'700

30100 Löhne des Verwaltungs- und Betriebspersonals 2'000

30900 Aus- und Weiterbildung Personal 1'000

31000 Büromaterial 200

31700 Reisekosten und Spesen 500

2 BILDUNG 11'735'500 515'000

Saldo 11'220'500

21 Obligatorische Schule 11'723'600 510'800

Saldo 11'212'800

211 Eingangsstufe 669'900 4'800

Saldo 665'100

2110 Kindergarten 669'900 4'800

21101 Kindergarten 669'900 4'800

30200 Löhne der Lehrkräfte 513'000

30205 Deutsch für Fremdsprachige 14'000

30208 Leistungsprämien 1'100

30209 Übrige Löhne und Stellvertretungen 11'200

30500 Arbeitgeberbeiträge AHV, IV, EO, ALV, Verwaltungskosten 35'000

30520 Arbeitgeberbeiträge an Pensionskasse 42'400

30530 Arbeitgeberbeiträge an Unfallversicherung 1'500

30540 Arbeitgeberbeiträge an Familienzulagenkassen 8'000

30550 Arbeitgeberbeiträge an Krankentaggeldversicherungen 800

30900 Aus- und Weiterbildung Personal 2'400

30990 Übriger Personalaufwand 3'100

31030 Fachliteratur, Zeitschriften 1'000

31040 Lehrmittel 9'900

31110 Anschaffung Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 4'000

31301 musikalischer Grundkurs 18'600

31370 Steuern und Abgaben 200

31510 Unterhalt Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 1'000

31620 Raten für operatives Leasing 1'700

31700 Reisekosten und Spesen 1'000

42601 Rückerstattungen Personalaufwand 4'800

49


50 Voranschlag 2013

212 Primarstufe 3'309'400 51'400

Saldo 3'258'000

2120 Primarstufe 3'309'400 51'400

21201 Primarstufe 3'309'400 51'400

30200 Löhne der Lehrkräfte 2'427'000

30205 Deutsch für Fremdsprachige 58'700

30207 Treueprämien 10'500

30208 Leistungsprämien 4'900

30209 Übrige Löhne und Stellvertretungen 118'000

30500 Arbeitgeberbeiträge AHV, IV, EO, ALV, Verwaltungskosten 170'000

30520 Arbeitgeberbeiträge an Pensionskasse 196'500

30530 Arbeitgeberbeiträge an Unfallversicherung 6'800

30540 Arbeitgeberbeiträge an Familienzulagenkassen 42'000

30550 Arbeitgeberbeiträge an Krankentaggeldversicherungen 3'500

30900 Aus- und Weiterbildung Personal 15'000

30990 Übriger Personalaufwand 13'900

31030 Fachliteratur, Zeitschriften 2'900

31040 Lehrmittel 75'300

31041 Material Handarbeit / Werken 32'700

31043 Schülerbibliothek 7'100

31110 Anschaffung Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 55'000

31301 musikalischer Grundkurs 20'600

31370 Steuern und Abgaben 800

31510 Unterhalt Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 16'400

31620 Raten für operatives Leasing 22'600

31700 Reisekosten und Spesen 9'200

42600 Rückerstattungen Dritter 7'000

42601 Rückerstattungen Personalaufwand 44'400

213 Oberstufe 2'847'600 42'000

Saldo 2'805'600

2130 Oberstufe 2'847'600 42'000

21301 Oberstufe (inkl. Beiträge 10. Schuljahr) 2'847'600 42'000

30200 Löhne der Lehrkräfte 2'170'000

30205 Deutsch für Fremdsprachige 10'000

30207 Treueprämien 5'500

30208 Leistungsprämien 4'400

30209 Übrige Löhne und Stellvertretungen 57'000

30500 Arbeitgeberbeiträge AHV, IV, EO, ALV, Verwaltungskosten 147'000

30520 Arbeitgeberbeiträge an Pensionskasse 217'200

30530 Arbeitgeberbeiträge an Unfallversicherung 20'000

30540 Arbeitgeberbeiträge an Familienzulagenkassen 38'000

30550 Arbeitgeberbeiträge an Krankentaggeldversicherungen 10'000

30900 Aus- und Weiterbildung Personal 9'000

30990 Übriger Personalaufwand 5'000

31030 Fachliteratur, Zeitschriften 3'500

31040 Lehrmittel 55'000

31041 Material Handarbeit / Werken 22'000

31043 Schülerbibliothek 2'500

31044 Material Hauswirtschaft 21'500

31090 Übriger Material- und Warenaufwand 1'500

31110 Anschaffung Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 30'000

31510 Unterhalt Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 7'000


Politische Gemeinde

31620 Raten für operatives Leasing 10'000

31700 Reisekosten und Spesen 1'500

42601 Rückerstattungen Personalaufwand 42'000

214 Musikschule 603'700 236'000

Saldo 367'700

2140 Musikschule 603'700 236'000

21401 Musikschule 603'700 236'000

30000 Entschädigungen, Tag- und Sitzungsgelder an Behörden und Kommissionen

2'000

30100 Löhne des Verwaltungs- und Betriebspersonals 46'000

30200 Löhne der Lehrkräfte 460'000

30500 Arbeitgeberbeiträge AHV, IV, EO, ALV, Verwaltungskosten 33'000

30520 Arbeitgeberbeiträge an Pensionskasse 28'000

30530 Arbeitgeberbeiträge an Unfallversicherung 1'000

30540 Arbeitgeberbeiträge an Familienzulagenkassen 7'000

30550 Arbeitgeberbeiträge an Krankentaggeldversicherungen 500

30900 Aus- und Weiterbildung Personal 1'000

30990 Übriger Personalaufwand 5'500

31000 Büromaterial 500

31030 Fachliteratur, Zeitschriften 2'000

31040 Lehrmittel 1'800

31110 Anschaffung Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 2'000

31302 Porti, Bank- und Postgebühren 2'000

31510 Unterhalt Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 1'000

31600 Miete und Pacht Liegenschaften 1'600

31700 Reisekosten und Spesen 1'800

39100 Interne Verrechnung von Dienstleistungen 7'000

42310 Elternbeiträge Volksschüler 175'000

42600 Rückerstattungen Dritter 45'000

42601 Rückerstattungen Personalaufwand 16'000

217 Schulliegenschaften 1'205'700 64'500

Saldo 1'141'200

2170 Schulliegenschaften 1'205'700 64'500

21701 OSZ 1, OSZ 2, Pavillon Gommiswald 343'100 13'000

30100 Löhne des Verwaltungs- und Betriebspersonals 172'000

30500 Arbeitgeberbeiträge AHV, IV, EO, ALV, Verwaltungskosten 11'500

30520 Arbeitgeberbeiträge an Pensionskasse 15'200

30530 Arbeitgeberbeiträge an Unfallversicherung 1'300

30540 Arbeitgeberbeiträge an Familienzulagenkassen 2'000

30550 Arbeitgeberbeiträge an Krankentaggeldversicherungen 700

30900 Aus- und Weiterbildung Personal 1'500

30990 Übriger Personalaufwand 4'000

31010 Betriebs- und Verbrauchsmaterial 11'000

31110 Anschaffung Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 21'600

31200 Wasser, Energie, Heizmaterial, Kehricht 75'000

31340 Sachversicherungsprämien 11'000

31370 Steuern und Abgaben 3'000

31440 Unterhalt Gebäude 8'000

31510 Unterhalt Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 5'000

31700 Reisekosten und Spesen 300

51


52 Voranschlag 2013

42600 Rückerstattungen Dritter 6'000

42601 Rückerstattungen Personalaufwand 7'000

21702 Primarschulhaus Gommiswald 344'300 10'000

30100 Löhne des Verwaltungs- und Betriebspersonals 201'500

30500 Arbeitgeberbeiträge AHV, IV, EO, ALV, Verwaltungskosten 13'500

30520 Arbeitgeberbeiträge an Pensionskasse 17'300

30530 Arbeitgeberbeiträge an Unfallversicherung 700

30540 Arbeitgeberbeiträge an Familienzulagenkassen 3'000

30550 Arbeitgeberbeiträge an Krankentaggeldversicherungen 300

30990 Übriger Personalaufwand 2'000

31010 Betriebs- und Verbrauchsmaterial 13'000

31110 Anschaffung Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 10'000

31200 Wasser, Energie, Heizmaterial, Kehricht 35'000

31300 Dienstleistungen Dritter 500

31340 Sachversicherungsprämien 12'000

31370 Steuern und Abgaben 4'000

31440 Unterhalt Gebäude 30'000

31510 Unterhalt Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 1'500

42601 Rückerstattungen Personalaufwand 10'000

21703 Schulanlage Ernetschwil 351'500 3'200

30100 Löhne des Verwaltungs- und Betriebspersonals 140'000

30500 Arbeitgeberbeiträge AHV, IV, EO, ALV, Verwaltungskosten 10'000

30520 Arbeitgeberbeiträge an Pensionskasse 16'200

30530 Arbeitgeberbeiträge an Unfallversicherung 300

30540 Arbeitgeberbeiträge an Familienzulagenkassen 3'000

30550 Arbeitgeberbeiträge an Krankentaggeldversicherungen 200

30900 Aus- und Weiterbildung Personal 1'000

30990 Übriger Personalaufwand 1'000

31010 Betriebs- und Verbrauchsmaterial 11'100

31110 Anschaffung Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 2'200

31200 Wasser, Energie, Heizmaterial, Kehricht 59'000

31300 Dienstleistungen Dritter 200

31340 Sachversicherungsprämien 14'000

31370 Steuern und Abgaben 4'000

31440 Unterhalt Gebäude 87'000

31510 Unterhalt Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 2'300

42500 Verkäufe 2'000

42600 Rückerstattungen Dritter 1'200

21705 Schulanlage Rieden 136'500 4'300

30100 Löhne des Verwaltungs- und Betriebspersonals 74'300

30400 Kinder- und Ausbildungszulagen 1'300

30409 Rückerstattung Kinder- und Ausbildungszulagen -1'300

30500 Arbeitgeberbeiträge AHV, IV, EO, ALV, Verwaltungskosten 5'000

30520 Arbeitgeberbeiträge an Pensionskasse 5'800

30530 Arbeitgeberbeiträge an Unfallversicherung 400

30540 Arbeitgeberbeiträge an Familienzulagenkassen 1'000

30550 Arbeitgeberbeiträge an Krankentaggeldversicherungen 200

30900 Aus- und Weiterbildung Personal 400

30990 Übriger Personalaufwand 500

31010 Betriebs- und Verbrauchsmaterial 4'000

31110 Anschaffung Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 500

31200 Wasser, Energie, Heizmaterial, Kehricht 18'100

31300 Dienstleistungen Dritter 100

31340 Sachversicherungsprämien 4'000

31370 Steuern und Abgaben 1'000


Politische Gemeinde

31440 Unterhalt Gebäude 20'000

31510 Unterhalt Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 1'000

31700 Reisekosten und Spesen 200

42600 Rückerstattungen Dritter 3'000

42601 Rückerstattungen Personalaufwand 1'300

21709 Liegenschaften übrige 30'300 34'000

31600 Miete und Pacht Liegenschaften 30'300

44700 Pacht- und Mietzinse Liegenschaften VV 31'000

44720 Vergütung für Benützungen Liegenschaften VV 3'000

218 Tagesbetreuung 56'200 12'000

Saldo 44'200

2180 Tagesbetreuung 56'200 12'000

21801 Mittagstisch 56'200 12'000

30100 Löhne des Betriebs- und Verwaltungspersonals 40'000

30500 Arbeitgeberbeiträge AHV, IV, EO, ALV, Verwaltungskosten 2'000

30520 Arbeitgeberbeiträge an Pensionskasse 1'500

30530 Arbeitgeberbeiträge an Unfallversicherung 100

30540 Arbeitgeberbeiträge an Familienzulagenkassen 500

30550 Arbeitgeberbeiträge an Krankentaggeldversicherungen 100

30990 Übriger Personalaufwand 1'000

31050 Lebensmittel 7'000

31300 Dienstleistungen Dritter 4'000

42400 Benützungsgebühren und Dienstleistungen 12'000

219 Obligatorische Schule, übrige 3'031'100 100'100

Saldo 2'931'000

2190 Schulleitung und Schulverwaltung 591'800 8'500

21901 Schulleitung 370'300

30100 Löhne Schulleitung 296'500

30500 Arbeitgeberbeiträge AHV, IV, EO, ALV, Verwaltungskosten 19'500

30520 Arbeitgeberbeiträge an Pensionskasse 35'000

30530 Arbeitgeberbeiträge an Unfallversicherung 1'500

30540 Arbeitgeberbeiträge an Familienzulagenkassen 3'100

30550 Arbeitgeberbeiträge an Krankentaggeldversicherungen 700

30900 Aus- und Weiterbildung Personal 2'000

30990 Übriger Personalaufwand 4'000

31000 Büromaterial 4'500

31030 Fachliteratur, Zeitschriften 2'000

31700 Reisekosten und Spesen 1'500

21902 Schulverwaltung 221'500 8'500

30100 Löhne Schulverwaltung 150'000

30400 Kinder- und Ausbildungszulagen 4'800

30409 Rückerstattung Kinder- und Ausbildungszulagen -4'800

30500 Arbeitgeberbeiträge AHV, IV, EO, ALV, Verwaltungskosten 10'000

30520 Arbeitgeberbeiträge an Pensionskasse 10'000

30530 Arbeitgeberbeiträge an Unfallversicherung 500

30540 Arbeitgeberbeiträge an Familienzulagenkassen 1'300

30550 Arbeitgeberbeiträge an Krankentaggeldversicherungen 300

30900 Aus- und Weiterbildung Personal 2'000

30990 Übriger Personalaufwand 4'700

53


54 Voranschlag 2013

31000 Büromaterial 10'000

31100 Anschaffung Büromobilliar und -geräte 500

31300 Dienstleistungen Dritter 3'000

31301 Telefongebühren 3'000

31302 Porti, Bank- und Postgebühren 5'000

31330 Informatik-Nutzungsaufwand 4'800

31500 Unterhalt Büromobiliar und -geräte 5'000

31620 Raten für operatives Leasing 6'000

31700 Reisekosten und Spesen 2'800

36360 Mitgliederbeiträge 2'600

42600 Rückerstattungen Dritter 1'500

49100 Interne Verrechnung von Dienstleistungen 7'000

2191 Informatik Schule 248'200

21911 Informatik Schule 248'200

30200 Löhne der Lehrkräfte 38'600

30500 Arbeitgeberbeiträge AHV, IV, EO, ALV, Verwaltungskosten 1'800

30520 Arbeitgeberbeiträge an Pensionskasse 2'200

30530 Arbeitgeberbeiträge an Unfallversicherung 300

30550 Arbeitgeberbeiträge an Krankentaggeldversicherungen 200

30900 Aus- und Weiterbildung Personal 2'000

31010 IT-Verbrauchsmaterial 13'500

31130 Anschaffung Hardware 100'000

31180 Anschaffung Software, Lizenzen 2'500

31300 Dienstleistungen Dritter 8'700

31330 Informatik-Nutzungsaufwand 40'500

31333 Supportkosten 2'000

31334 Dienstleistungen Homepage 2'000

31340 Sachversicherungsprämien 700

31530 Informatik-Unterhalt (Hardware) 33'200

2192 Volksschule sonstiges 854'900 46'100

21921 Schulpsychologischer Dienst 71'500

31320 Honorare externe Berater, Gutachter, Fachexperten etc. 5'000

36340 Beitrag an Schulpsychologischen Dienst 66'500

21922 Schulsozialarbeit 90'000

36341 Beitrag an Schulsozialarbeit 90'000

21923 Schülertransport 232'900 1'600

30100 Löhne des Verwaltungs- und Betriebspersonals 71'300

30500 Arbeitgeberbeiträge AHV, IV, EO, ALV, Verwaltungskosten 4'000

30520 Arbeitgeberbeiträge an Pensionskasse 2'500

30530 Arbeitgeberbeiträge an Unfallversicherung 200

30540 Arbeitgeberbeiträge an Familienzulagenkassen 1'000

30550 Arbeitgeberbeiträge an Krankentaggeldversicherungen 100

30900 Aus- und Weiterbildung Personal 3'300

30990 Übriger Personalaufwand 500

31010 Betriebs- und Verbrauchsmaterial 9'900

31301 Transporte durch Dritte 119'300

31340 Sachversicherungsprämien 9'000

31370 Steuern und Abgaben 500

31510 Unterhalt Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 8'500

31700 Reisekosten und Spesen 800

36370 Beiträge an private Haushalte 2'000


Politische Gemeinde

42600 Rückerstattungen Dritter 1'600

21924 Schulreisen 21'200

31710 Aufwand Schulreisen, Exkursionen 21'200

21925 Sportanlässe während Schulzeit 28'100 4'500

31710 Aufwand Sportanlässe 28'100

42400 Teilnehmerbeiträge 4'500

21926 Klassenlager, Schulverlegungen, Sportwochen 82'000 19'000

31710 Aufwand Klassenlager 82'000

42400 Teilnehmerbeiträge 19'000

21927 Besondere Veranstaltungen 46'500

31710 Aufwand Besondere Veranstaltungen 46'500

21928 Schulgelder 250'500 21'000

36123 Schulgeld für Oberstufenschüler 21'000

36125 Schulgeld für Sonderschulung und Heime 216'000

36126 Schulgeld für Talentschulen 13'500

46123 Schulgelder für Oberstufenschüler 21'000

21929 Übriger Schulbetriebsaufwand 32'200

31301 Telekommunikation Schulhäuser 17'600

31320 Dolmetscherdienste 1'300

31340 Schüler- und Haftplfichtversicherungen 10'900

31700 Beiträge an Elternrat 2'000

36360 Übrige Beiträge 400

2193 Sonderpädagogische Massnahmen 1'066'000 45'500

21931 Kindergarten / Primarstufe 892'200 39'500

30202 Löhne Psychomotorik und Rhythmik 17'500

30204 Löhne Schulische Heilpädagogik 443'000

30206 Löhne für Kleinklassen 145'000

30208 Leistungsprämien 1'500

30209 Übrige Löhne und Stellvertretungen 53'000

30500 Arbeitgeberbeiträge AHV, IV, EO, ALV, Verwaltungskosten 45'000

30520 Arbeitgeberbeiträge an Pensionskasse 55'200

30530 Arbeitgeberbeiträge an Unfallversicherung 1'900

30540 Arbeitgeberbeiträge an Familienzulagenkassen 10'000

30550 Arbeitgeberbeiträge an Krankentaggeldversicherungen 900

30900 Aus- und Weiterbildung Personal 2'200

30990 Übriger Personalaufwand 2'700

31030 Fachliteratur, Zeitschriften 500

31040 Lehrmittel 10'900

31110 Anschaffung Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 1'500

31300 Dienstleistungen Dritter 200

31510 Unterhalt Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 200

31620 Raten für operatives Leasing 700

31700 Reisekosten und Spesen 300

36126 Schulgeld logopädischer Dienst 100'000

42601 Rückerstattungen Personalaufwand 15'800

46310 Beiträge von Kantonen und Konkordaten 23'700

21933 Oberstufe 173'800 6'000

30206 Löhne für Kleinklassen 91'000

55


56 Voranschlag 2013

30500 Arbeitgeberbeiträge AHV, IV, EO, ALV, Verwaltungskosten 6'000

30520 Arbeitgeberbeiträge an Pensionskasse 9'400

30530 Arbeitgeberbeiträge an Unfallversicherung 1'000

30540 Arbeitgeberbeiträge an Familienzulagenkassen 1'500

30550 Arbeitgeberbeiträge an Krankentaggeldversicherungen 400

36126 Schulgeld logopädischer Dienst 11'500

36127 Schulgeld für Werkjahrschüler 53'000

46310 Beiträge von Kantonen und Konkordaten 6'000

21990 Finanzbedarf 270'200

36250 Finanzbedarf Schulgemeinde Wattwil 270'200

29 Übrige Bildungsstätten 11'900 4'200

Saldo 7'700

299 Bildung, übrige 11'900 4'200

Saldo 7'700

2990 Bildung, übrige 11'900 4'200

29901 Eltern- und Erwachsenenbildung 11'900 4'200

30200 Löhne der Lehrkräfte 10'000

30500 Arbeitgeberbeiträge AHV, IV, EO, ALV, Verwaltungskosten 800

30530 Arbeitgeberbeiträge an Unfallversicherung 200

30550 Arbeitgeberbeiträge an Krankentaggeldversicherungen 100

36360 Beiträge Erwachsenenbildung 800

42310 Schul- und Kursgelder 2'500

46110 Förderbeiträge Kanton 1'700

3 KULTUR, SPORT UND FREIZEIT, KIRCHE 173'400

Saldo 173'400

31 Kulturerbe 8'300

Saldo 8'300

311 Museen und bildende Kunst 8'300

Saldo 8'300

3110 Museen und bildende Kunst 8'300

31101 Museen und bildende Kunst 5'100

36360 Betriebsbeitrag Ortsmuseum Kaltbrunn 5'100

31102 Kunstförderung 3'200

31190 Anschaffung Kunstgegenstände 3'000

36360 Beiträge an Kunstförderung 200

32 Kultur, übrige 58'500

Saldo 58'500

321 Bibliotheken 18'700

Saldo 18'700

3210 Bibliotheken 18'700

32101 Regionalbibliothek 18'700

36360 Beitrag Städtlibibliothek Uznach 18'700


Politische Gemeinde

322 Konzerte und Theater 23'500

Saldo 23'500

3220 Konzerte und Theater 23'500

32201 Anlässe und Veranstaltungen 23'500

36360 Vereinsbeiträge 20'500

36361 Beitrag Weinbergerkonzerte 2'000

36362 Beitrag Kulturtreff Rotfarb 1'000

329 Kultur, übrige 16'300

Saldo 16'300

3290 Kultur, übrige 16'300

32901 Kulturförderung 13'000

31300 Anlässe und Veranstaltungen 10'000

36360 Vereinsbeiträge 3'000

32902 Gemeindesaal Gommiswald 3'300

31110 Anschaffung Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 1'000

31300 Dienstleistungen Dritter 1'300

31440 Unterhalt Gebäude 1'000

34 Sport und Freizeit 106'600

Saldo 106'600

341 Sport 82'000

Saldo 82'000

3410 Sport 82'000

34101 Sportförderung 5'000

36360 Beiträge Sportvereine 5'000

34102 Sportanlagen 77'000

31400 Unterhalt Sportanlagen 3'000

31811 Erlass Abwassergebühren Schwimmbad 13'000

36340 Betriebsbeitrag Schwimmbad 60'000

39101 Interne Verrechnung Dienstleistungen Werkhof 1'000

342 Freizeit 24'600

Saldo 24'600

3420 Freizeit 24'600

34201 Parkanlagen und Wanderwege 20'600

31110 Anschaffung Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 2'000

31400 Baulicher Unterhalt 15'000

31510 Unterhalt Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 1'000

36350 Beiträge an private Unternehmungen 600

39101 Interne Verrechnung Dienstleistungen Werkhof 2'000

34209 Übrige Freizeitgestaltung 4'000

36360 Vereinsbeiträge 4'000

57


58 Voranschlag 2013

4 GESUNDHEIT 435'800 72'500

Saldo 363'300

41 Spitäler, Kranken- und Pflegeheime 202'000 72'000

Saldo 130'000

412 Kranken-, Alters- und Pflegeheime 202'000 72'000

Saldo 130'000

4120 Pflegefinanzierung (stationär) 130'000

41201 Pflegefinanzierung (stationär) 130'000

36310 Kostenanteil Pflegefinanzierung 130'000

4121 Alters- und Pflegeheime 72'000 72'000

41211 Alters- und Pflegeheim Haldrain 28'500 72'000

31110 Anschaffung Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 10'000

31340 Sachversicherungsprämien 2'000

31370 Steuern und Abgaben 1'500

31440 Unterhalt Gebäude 10'000

31510 Unterhalt Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 5'000

44300 Pacht- und Mietzinse Liegenschaften FV 72'000

41213 Pflegezentrum Linthgebiet, Uznach 30'000

36120 Nachfinanzierungrate Umbau 30'000

41219 Ausgleich Spezialfinanzierung 13'500

35100 Einlagen in Spezialfinanzierungen EK 13'500

42 Ambulante Krankenpflege 197'600

Saldo 197'600

421 Ambulante Krankenpflege 197'600

Saldo 197'600

4210 Ambulante Krankenpflege 30'000

42101 Pflegefinanzierung (ambulant) 30'000

36310 Kostenanteil Pflegefinanzierung 30'000

4211 Ambulante Krankenpflege (weitere Leistungen) 167'600

42111 Ambulante Krankenpflege (weitere Leistungen) 167'600

30100 Hebamme 500

36120 Beitrag Spitex Verein U-G-E-R 125'500

36121 Beitrag Mütter- und Väterberatung 22'000

36122 Beitrag Sozialdienst Pro Senectute 19'000

36129 Verschiedene Beiträge 600

43 Gesundheitsprävention 35'200 500

Saldo 34'700

431 Alkohol- und Drogenmissbrauch, Suchtprävention 500

Saldo 500

4310 Alkohol- und Drogenmissbrauch, Suchtprävention 500


Politische Gemeinde

43101 Alkohol- und Drogenmissbrauch, Suchtprävention 500

31300 Dienstleistungen Dritter 500

432 Krankheitsbekämpfung, übrige 600

Saldo 600

4320 Krankheitsbekämpfung, übrige 600

43201 Krankheitsbekämpfung, übrige 600

36360 Verschiedene Beiträge 600

433 Schulgesundheitsdienst 33'600 500

Saldo 33'100

4330 Schulgesundheitsdienst 33'600 500

43301 Schularztdienst 8'300

30100 Honorare Schulärzte 4'500

31060 Medizinisches Material 1'100

31300 Dienstleistungen Dritter 1'900

31320 Lauskontrollen 800

43302 Schulzahnpflege 25'300 500

30100 Honorare Schulzahnärzte 20'200

30500 Arbeitgeberbeiträge AHV, IV, EO, ALV, Verwaltungskosten 1'200

31060 Medizinisches Material 2'400

31300 Dienstleistungen Dritter 1'000

36370 Beiträge Zahnbehandlungen 500

42500 Verkäufe 500

434 Lebensmittelkontrolle 500

Saldo 500

4340 Lebensmittelkontrolle 500

43401 Lebensmittelkontrolle 500

31320 Pilzkontrollstelle 500

49 Gesundheitswesen, übrige 1'000

Saldo 1'000

490 Gesundheitswesen, übrige 1'000

Saldo 1'000

4900 Gesundheitswesen, übrige 1'000

49001 Gesundheitswesen, übrige 1'000

36360 Verschiedene Beiträge 1'000

5 Soziale Sicherheit 1'403'000 425'000

Saldo 978'000

51 Krankheit und Unfall 230'000 155'000

Saldo 75'000

511 Krankenversicherung 230'000 155'000

Saldo 75'000

59


60 Voranschlag 2013

5111 Krankenpflege Grundversicherung 230'000 155'000

51111 Krankenpflege Grundversicherung 230'000 155'000

36370 Prämien und Kostenbeteiligungen 230'000

42600 Rückerstattungen 5'000

46310 Rückerstattungen Kanton 150'000

52 Invalidität 3'800

Saldo 3'800

524 Leistungen an Invalide 3'800

Saldo 3'800

5240 Leistungen an Invalide 3'800

52401 Beiträge an Invalide/Organisationen/Heime 3'800

36360 Verschiedene Beiträge 3'800

53 Alter + Hinterlassene 29'900

Saldo 29'900

531 Alters- und Hinterlassenenversicherung AHV 22'400

Saldo 22'400

5310 Alters- und Hinterlassenenversicherung AHV 22'400

53101 AHV-Zweigstelle 22'400

30100 Löhne des Verwaltungs- und Betriebspersonals 18'200

30500 Arbeitgeberbeiträge AHV, IV, EO, ALV, Verwaltungskosten 2'000

30520 Arbeitgeberbeiträge an Pensionskasse 2'000

30530 Arbeitgeberbeiträge an Unfallversicherung 100

30550 Arbeitgeberbeiträge an Krankentaggeldversicherungen 100

535 Leistungen an das Alter 7'500

Saldo 7'500

5350 Leistungen an das Alter 7'500

53501 Beiträge für das Alter 7'500

36360 Kommission 60plus 5'000

36369 Verschiedene Beiträge 2'500

54 Familie und Jugend 136'500 50'000

Saldo 86'500

543 Alimentenbevorschussung und -inkasso 90'000 50'000

Saldo 40'000

5430 Alimentenbevorschussung und -inkasso 90'000 50'000

54301 Alimentenbevorschussung und -inkasso 90'000 50'000

36370 Alimentenbevorschussung 90'000

42600 Rückerstattungen Alimenten 50'000


Politische Gemeinde

544 Jugendschutz 34'500

Saldo 34'500

5440 Jugendschutz (allgemein) 12'500

54401 Jugendfürsorge 12'500

30000 Entschädigung Behörden und Kommissionen 1'000

36360 Ferienpass Pro Juventute 1'000

36361 Beitrag Jugendtreff 6'000

36362 Beitrag Elternforum 3'000

36369 Verschiedene Beiträge 1'500

5441 Kinder- und Jugendheime 22'000

54411 Kinder- und Jugendheime 22'000

36360 Chinderhus Rosengarten, Uznach 20'000

36361 Defizitbeitrag Kinderschutzzentrum St. Gallen 2'000

545 Leistungen an Familien 12'000

Saldo 12'000

5450 Leistungen an Familien (allgemein) 12'000

54501 Beratungs- und Schutzmassnahmen 10'000

36360 Verschiedene Beiträge 5'000

36361 Sozialpädagogische Familienbegleitung 5'000

54502 Mutterschaftsbeiträge 2'000

36370 Mutterschaftsbeiträge 2'000

55 Arbeitslosigkeit 64'800

Saldo 64'800

559 Arbeitslosigkeit, übrige 64'800

Saldo 64'800

5590 Arbeitslosigkeit, übrige 64'800

55902 Beschäftigungsprogramme 64'800

36360 Kostenanteil Beschäftigungsprogramme Linthgebiet 4'800

36370 Arbeitslosenbeschäftigungsprogramme 60'000

57 Sozialhilfe und Asylwesen 934'000 220'000

Saldo 714'000

572 Wirtschaftliche Hilfe 575'000 130'000

Saldo 445'000

5720 Gesetzliche wirtschaftliche Hilfe 575'000 130'000

57201 Ortsbürger 45'000

36320 Unterstützung in anderen Gemeinden 30'000

36370 Beiträge an private Haushalte 15'000

57202 Kantonsbürger 100'000 30'000

36370 Beiträge an private Haushalte 100'000

46320 Rückerstattungen von Gemeinden 30'000

61


62 Voranschlag 2013

57203 Bürger anderer Kantone 350'000 100'000

36370 Beiträge an private Haushalte 350'000

46320 Rückerstattungen von Gemeinden 100'000

57204 Ausländer 80'000

36370 Beiträge an private Haushalte 80'000

573 Asylwesen 125'000 90'000

Saldo 35'000

5732 Asylsuchende 105'000 80'000

57321 Asylsuchende 105'000 80'000

31300 Dienstleistungen Dritter 5'000

36370 Unterbringung Asylsuchende 100'000

46300 Beiträge vom Bund 80'000

5733 Weggewiesene Asylsuchende 10'000 5'000

57331 Nothilfe 10'000 5'000

36370 Unterbringung weggewiesene Asylsuchende 10'000

46300 Beiträge vom Bund 5'000

5734 Vorläufig Aufgenommene bis 7 Jahre 10'000 5'000

57341 Vorläufig Aufgenommene bis 7 Jahre 10'000 5'000

36370 Untebringung vorläufig Aufgenommene 10'000

46300 Beiträge vom Bund 5'000

579 Fürsorge, übrige 234'000

Saldo 234'000

5790 Fürsorge, übrige 234'000

57901 Soziale Dienste 224'000

36120 Beitrag Zweckverband Soziale Dienste 224'000

57902 Allgemeine Sozialhilfe 10'000

31300 Dienstleistungen Dritter 10'000

59 Soziale Wohlfahrt, übrige 4'000

Saldo 4'000

592 Hilfsaktionen im Inland 2'000

Saldo 2'000

5920 Hilfsaktionen im Inland 2'000

59201 Beiträge Inland 2'000

36360 Beiträge Inland 2'000

593 Hilfsaktionen im Ausland 2'000

Saldo 2'000

59301 Beiträge Ausland 2'000

36380 Beiträge Ausland 2'000


Politische Gemeinde

6 Verkehr 1'528'500 467'000

Saldo 1'061'500

61 Strassenverkehr 1'124'900 429'000

Saldo 695'900

613 Kantonsstrassen 1'000

Saldo 1'000

6130 Kantonsstrassen 1'000

61301 Kantonsstrassen 1'000

31412 Unterhalt Strassenbeleuchtung 1'000

615 Gemeindestrassen 550'000 216'500

Saldo 333'500

6150 Gemeindestrassen 550'000 216'500

61501 Strassen, Brücken und Plätze 550'000 216'500

31010 Betriebs- und Verbrauchsmaterial 20'000

31110 Anschaffung Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 35'000

31201 Energie Strassenbeleuchtung 30'000

31300 Dienstleistungen Dritter 50'000

31410 Unterhalt Strassen / Verkehrswege 150'000

31411 Schneeräumung 200'000

31412 Unterhalt Strassenbeleuchtung 15'000

39101 Interne Verrechnung Dienstleistungen Werkhof 50'000

42400 Benützungsgebühren und Dienstleistungen 50'000

42500 Verkäufe 1'500

46310 Kantonsbeiträge 165'000

6190 Strassen, übrige 573'900 212'500

Saldo 361'400

61901 Werkhof 573'900 212'500

30100 Löhne des Verwaltungs- und Betriebspersonals 400'000

30500 Arbeitgeberbeiträge AHV, IV, EO, ALV, Verwaltungskosten 25'000

30520 Arbeitgeberbeiträge an Pensionskasse 45'000

30530 Arbeitgeberbeiträge an Unfallversicherung 6'000

30540 Arbeitgeberbeiträge an Familienzulagenkassen 6'500

30550 Arbeitgeberbeiträge an Krankentaggeldversicherungen 3'500

30900 Aus- und Weiterbildung Personal 3'000

30910 Personalwerbung 5'000

30990 Übriger Personalaufwand 5'000

31010 Betriebs- und Verbrauchsmaterial 15'000

31110 Anschaffung Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 10'000

31200 Wasser, Energie, Heizmaterial, Kehricht 2'000

31301 Telefongebühren 1'000

31340 Sachversicherungsprämien 5'000

31370 Steuern und Abgaben 4'300

31440 Unterhalt Gebäude 1'000

31510 Unterhalt Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 25'000

31610 Mieten, Benützungskosten Mobilien 10'800

31700 Reisekosten und Spesen 800

42600 Rückerstattungen Dritter 80'000

49101 Interne Verrechnung Dienstleistungen Werkhof 132'500

63


64 Voranschlag 2013

62 Öffentlicher Verkehr 403'600 38'000

Saldo 365'600

622 Regionalverkehr 360'000

Saldo 360'000

6220 Regionalverkehr 360'000

62201 Regionalverkehr 360'000

36310 Beiträge an Regionalverkehr 360'000

623 Agglomerationsverkehr 3'600

Saldo 3'600

6230 Agglomerationsverkehr 3'600

62301 Agglomerationsverkehr 3'600

31920 Entschädigungen für Bushaltestellen 3'600

629 öffentlicher Verkehr, übriges 40'000 38'000

Saldo 2'000

6290 öffentlicher Verkehr, übriges 40'000 38'000

62901 öffentlicher Verkehr, übriges 40'000 38'000

31090 Einkauf SBB Tageskarten 40'000

42500 Verkauf SBB Tageskarten 38'000

7 Umweltschutz und Raumordnung 1'650'000 1'395'100

Saldo 254'900

72 Abwasserbeseitigung 1'185'300 1'185'300

Saldo

720 Abwasserbeseitigung 1'185'300 1'185'300

Saldo

7201 Abwasserbeseitigung 762'000

72011 Abwasserbeseitigung 762'000

36320 Betriebsbeitrag ARA Obersee 660'000

36321 Betriebsbeitrag Regenklärbecken St. Gallenkappel 1'500

36322 Betriebsbeitrag ARA Eschenbach - St. Gallenkappel 40'500

36323 Betriebsbeitrag AV Ricken 60'000

7202 Kanalisation 178'000

72021 Kanalisation 178'000

31200 Wasser, Energie, Heizmaterial, Kehricht 2'000

31300 Dienstleistungen Dritter 5'000

31430 Unterhalt Kanalisation 140'000

31431 Kanalreinigungen 20'000

31510 Unterhalt Pumpen und Geräte 2'000

39101 Interne Verrechnung Dienstleistungen Werkhof 9'000


Politische Gemeinde

7203 Abwasserwerk Haldrain 6'400

72031 Abwasserwerk Haldrain 6'400

31200 Wasser, Energie, Heizmaterial, Kehricht 1'000

31370 Steuern und Abgaben 400

31440 Unterhalt Gebäude 3'000

39101 Interne Verrechnung Dienstleistungen Werkhof 2'000

7208 Finanzierungskonto 238'900 907'500

72081 Finanzierungskonto 238'900 907'500

33020 Planmässige Abschreibungen Sachanlagen 238'900

42400 Abwassergebühren 692'500

42600 Rückerstattungen Dritter 15'000

42900 Anschlussbeiträge 200'000

7209 Ausgleich Spezialfinanzierung 277'800

72091 Ausgleich Spezialfinanzierung 277'800

45100 Entnahmen aus Spezialfinanzierungen EK 277'800

73 Abfallwirtschaft 204'800 204'800

Saldo

730 Abfallwirtschaft 204'800 204'800

Saldo

7301 Abfallbeseitigung 193'900 204'800

73011 Abfallbeseitigung 193'900 204'800

31010 Betriebs- und Verbrauchsmaterial 500

31020 Drucksachen, Publikationen 3'500

31110 Anschaffung Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 7'500

31300 Entsorgungskosten, Sammeldienst 145'000

31309 Dienstleistungen Dritter 3'500

31490 Unterhalt Sammelstellen 2'500

31510 Unterhalt Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 1'000

31610 Mieten, Benützungskosten Mobilien 400

39101 Interne Verrechnung Dienstleistungen Werkhof 30'000

42400 Abfallentsorgungsgebühren 189'800

42600 Rückerstattungen Dritter 15'000

7309 Ausgleich Spezialfinanzierung 10'900

73091 Ausgleich Spezialfinanzierung 10'900

35100 Einlagen in Spezialfinanzierungen EK 10'900

74 Verbauungen 5'000

Saldo 5'000

741 Gewässerverbauungen 5'000

Saldo 5'000

7410 Gewässerverbauungen 5'000

74101 Gewässerverbauungen 5'000

31420 Baulicher Unterhalt 5'000

65


66 Voranschlag 2013

75 Arten- und Landschaftsschutz 14'800

Saldo 14'800

750 Arten- und Landschaftsschutz 14'800

Saldo 14'800

7500 Arten- und Landschaftsschutz 14'800

75001 Arten- und Landschaftsschutz 14'800

31300 Dienstleistungen Dritter 1'000

31400 Lebensraumberuhigungsmassnahmen 1'800

36350 Abgeltung ökologische Leistungen (GAöL) 11'000

36360 Beiträge an private Organisationen 1'000

77 Übriger Umweltschutz 170'600 5'000

Saldo 165'600

771 Friedhof und Bestattung 165'800 5'000

Saldo 160'800

7710 Friedhof und Bestattung 165'800 5'000

77101 Friedhof und Bestattung 165'800 5'000

30100 Löhne des Verwaltungs- und Betriebspersonals 22'000

30500 Arbeitgeberbeiträge AHV, IV, EO, ALV, Verwaltungskosten 1'500

30530 Arbeitgeberbeiträge an Unfallversicherung 500

30540 Arbeitgeberbeiträge an Familienzulagenkassen 500

30550 Arbeitgeberbeiträge an Krankentaggeldversicherungen 200

31010 Betriebs- und Verbrauchsmaterial 14'800

31110 Anschaffung Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 5'000

31200 Wasser, Energie, Heizmaterial, Kehricht 2'200

31300 Dienstleistungen Dritter 2'600

31309 Bestattungskosten, Leichenschau, Urnenwand 50'000

31400 Grabunterhalt 20'000

31401 Friedhofgärtner 46'500

42400 Bestattungs- und Grabplatzkostenbeiträge 5'000

779 Umweltschutz, übrige 4'800

Saldo 4'800

7790 Umweltschutz, übrige 4'800

77901 Umweltschutz, übrige 4'800

31010 Betriebs- und Verbrauchsmaterial 3'000

31110 Anschaffung Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 1'500

36360 Verschiedene Beiträge 300

79 Raumordnung 69'500

Saldo 69'500

7900 Raumordnung (allgemein) 12'000

79001 Raumplanung 12'000

31020 Drucksachen, Pläne, Publikationen 2'000

31309 Ortsplanung 10'000


Politische Gemeinde

7906 Regionale Planungsgruppen 57'500

79061 Regionale Planungsgruppen 57'500

36320 Beitrag an Regionalplanung Linthgebiet 57'500

8 Volkswirtschaft 183'500 23'900

Saldo 159'600

81 Landwirtschaft 49'100

Saldo 49'100

813 Produktionsverbesserung Vieh 48'600

Saldo 48'600

8130 Produktionsverbesserung Vieh 38'400

81301 Beiträge, Viehschauen, Tierseuchenbekämpfung 38'400

31301 Dienstleistungen Viehschau 8'000

36310 Beitrag Kant. Tierseuchenkasse 12'000

36320 Diverse Beiträge 1'000

36350 Beiträge Viehschau 15'400

39101 Interne Verrechnung Dienstleistungen Werkhof 2'000

8136 Tierkörperbeseitigung 10'200

81361 Tierkörperbeseitigung 10'200

31300 Kadaverbeseitigung 8'200

39101 Interne Verrechnung Dienstleistungen Werkhof 2'000

814 Produktionsverbesserung Pflanzen 500

Saldo 500

8140 Produktionsverbesserung Pflanzen 500

81401 Produktionsverbesserung Pflanzen 500

36370 Diverse Beiträge 500

82 Forstwirtschaft 35'300

Saldo 35'300

820 Forstwirtschaft 35'300

Saldo 35'300

8200 Forstwirtschaft 35'300

82001 Forstwirtschaft 35'300

36310 Beförsterungskosten 35'000

36360 Diverse Beiträge 300

83 Jagd und Fischerei 1'100 5'400

Saldo 4'300

830 Jagd und Fischerei 1'100 5'400

Saldo 4'300

8300 Jagd und Fischerei 1'100 5'400

67


68 Voranschlag 2013

83001 Jagd, Fischerei, Tierschutz 1'100 5'400

36360 Diverse Beiträge 1'000

36370 Beiträge Hundeerziehungskurse 100

46010 Jagdpachtzinse 5'400

84 Tourismus, kommunale Werbung 61'500 18'500

Saldo 43'000

840 Tourismus, kommunale Werbung 61'500 18'500

Saldo 43'000

8400 Tourismus, kommunale Werbung 61'500 18'500

84001 Tourismus, kommunale Werbung 61'500 18'500

31010 Betriebs- und Verbrauchsmaterial 5'000

31020 Drucksachen, Publikationen 30'000

31110 Anschaffung Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 20'000

31300 Dienstleisungen Dritter 2'000

31302 Porti, Bank- und Postgebühren 2'000

36360 Verschiedene Beiträge 2'500

40390 Kurtaxen 10'500

46320 Beiträge von Gemeinden und Gemeindezweckverbänden 8'000

85 Industrie, Gewerbe, Handel 11'500

Saldo 11'500

850 Industrie, Gewerbe, Handel 11'500

Saldo 11'500

8500 Industrie, Gewerbe, Handel 11'500

85001 Industrie, Gewerbe, Handel 11'500

31309 Standortförderung 1'000

36360 Verschiedene Beiträge 500

36361 Kostenanteil Weihnachtsbeleuchtung 10'000

87 Brennstoffe und Energie 25'000

Saldo 25'000

879 Energie, übrige 25'000

Saldo 25'000

8790 Energie, übrige 25'000

87901 Energie, übrige 25'000

31401 LED Strassenbeleuchtung 10'000

36360 Beiträge zur Förderung von Energiesparung 15'000

9 Finanzen und Steuern 2'224'200 16'578'800

Saldo 14'354'600

91 Steuern 105'400 13'333'200

Saldo 13'227'800

910 Steuern 105'400 13'333'200

Saldo 13'227'800


Politische Gemeinde

9100 Allgemeine Steuern 105'400 10'762'000

91001 Gemeindesteuern (Steuern natürliche Personen) 105'400 10'762'000

31810 Abschreibungen, Verluste, Erlasse 77'000

34090 Vergütungen für Steuervorauszahlungen 28'400

40000 Einkommenssteuern natürliche Personen Rechnungsjahr 10'700'000

44010 Verzugszinsen 62'000

9101 Anteile an Kantonseinnahmen 1'259'200

91011 Anteile an Kantonseinnahmen 1'259'200

40020 Quellensteuern natürliche Personen 255'000

40021 Quellensteuern aus Vorsorgeleistungen 17'200

40100 Gewinnsteuern juristische Personen Rechnungsjahr 254'000

40102 Nachsteuern Gewinnsteuern juristische Personen 33'000

40220 Grundstückgewinnsteuern 700'000

9102 Sondersteuern 1'312'000

91021 Sondersteuern 1'312'000

40210 Grundsteuern 877'000

40230 Handänderungssteuern 406'000

40330 Hundesteuern 29'000

93 Finanz- und Lastenausgleich 2'318'400

Saldo 2'318'400

930 Finanz- und Lastenausgleich 2'318'400

Saldo 2'318'400

9301 Finanzausgleich 1. Stufe 2'318'400

93011 Finanzausgleich 1. Stufe 2'318'400

46211 Ressourcenausgleichsbeiträge 1'085'300

46212 Sonderlastenausgleichsbeiträge Schule 1'120'200

46213 Sonderlastenausgleichsbeiträge Weite 112'900

95 Ertragsanteile, übrige 165'000

Saldo 165'000

950 Ertragsanteile, übrige 165'000

Saldo 165'000

9500 Ertragsanteile, übrige 165'000

95001 Ertragsanteile, übrige 165'000

44790 SAK; Abgeltung gesteigerter Gemeingebrauch 145'000

44791 Bonifikation Kiesabbau 20'000

96 Vermögens- und Schuldenverwaltung 481'200 759'700

Saldo 278'500

961 Zinsen 264'900 155'700

Saldo 109'200

9610 Zinsen 264'900 155'700

69


70 Voranschlag 2013

96101 Aktiv- und Passivzinsen 264'900 155'700

34000 Verzinsung laufende Verbindlichkeiten 12'000

34060 Verzinsung langfristige Finanzverbindlichkeiten 250'000

34090 Übrige Passivzinsen 2'900

44000 Zinsen flüssige Mittel 13'800

44010 Zinsen Forderungen und Kontokorrente 40'800

44070 Zinsen langfristige Finanzanlagen 800

49400 Interne Verrechnung von kalk. Zinsen 100'300

963 Liegenschaften des Finanzvermögens 216'300 604'000

Saldo 387'700

9630 Liegenschaften des Finanzvermögens 186'400 580'200

96301 MFH Rickenstrasse 1, Gommiswald 20'600 31'000

30100 Löhne des Verwaltungs- und Betriebspersonals 1'000

31010 Betriebs- und Verbrauchsmaterial 300

31200 Wasser, Energie, Heizmaterial, Kehricht 6'500

31340 Sachversicherungsprämien 1'000

31370 Steuern und Abgaben 900

34300 Baulicher Unterhalt Liegenschaften 2'000

39400 Interne Verrechnung von kalk. Zinsen 8'900

44300 Pacht- und Mietzinse Liegenschaften FV 31'000

96302 Haldrain/Kehr/Harris, Gommiswald 6'900 22'400

31200 Wasser, Energie, Heizmaterial, Kehricht 500

31340 Sachversicherungsprämien 1'000

31370 Steuern und Abgaben 200

31510 Unterhalt Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 500

34300 Baulicher Unterhalt Liegenschaften 500

39400 Interne Verrechnung von kalk. Zinsen 4'200

44300 Pacht- und Mietzinse Liegenschaften FV 22'400

96303 Abwartwohnung Feuerwehrdepot, Gommiswald 6'900 19'200

31110 Anschaffung Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 1'000

31200 Wasser, Energie, Heizmaterial, Kehricht 1'000

34300 Baulicher Unterhalt Liegenschaften 500

39400 Interne Verrechnung von kalk. Zinsen 4'400

44300 Pacht- und Mietzinse Liegenschaften FV 19'200

96304 MFH Adlerwiesstrasse 2, Gommsiwald 108'400 170'600

30100 Löhne des Verwaltungs- und Betriebspersonals 6'500

31010 Betriebs- und Verbrauchsmaterial 500

31110 Anschaffung Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 3'000

31200 Wasser, Energie, Heizmaterial, Kehricht 13'000

31340 Sachversicherungsprämien 2'000

31370 Steuern und Abgaben 4'600

31510 Unterhalt Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 1'000

31600 Garagenmiete Baugenossenschaft Adlerwies 12'700

34310 nicht baulicher Unterhalt Liegenschaften 10'000

39300 Interne Verrechnung von Verwaltungs- und Betriebskosten 7'500

39400 Interne Verrechnung von kalk. Zinsen 47'600

44300 Pacht- und Mietzinse Liegenschaften FV 140'000

44390 Übriger Liegenschaftenertrag FV 25'600

46300 Beiträge vom Bund 5'000

96305 Sonnenbühl, Gommiswald 300'000

44100 Gewinne aus Verkäufen von Finanzanlagen FV 300'000


Politische Gemeinde

96306 Altes Feuerdepot, Gebertingen 3'000 8'900

31200 Wasser, Energie, Heizmaterial, Kehricht 200

31340 Sachversicherungsprämien 200

31370 Steuern und Abgaben 100

34300 Baulicher Unterhalt Liegenschaften 300

39400 Interne Verrechnung von kalk. Zinsen 2'200

44300 Pacht- und Mietzinse Liegenschaften FV 8'500

44390 Übriger Liegenschaftenertrag FV 400

96307 Garagen Kilianwiese, Rieden 9'200 10'500

31200 Wasser, Energie, Heizmaterial, Kehricht 1'800

31340 Sachversicherungsprämien 100

31370 Steuern und Abgaben 200

34300 Baulicher Unterhalt Liegenschaften 2'000

39400 Interne Verrechnung von kalk. Zinsen 5'100

44300 Pacht- und Mietzinse Liegenschaften FV 10'500

96308 Wohnung Felsenburg, Rieden 25'000 15'600

31200 Wasser, Energie, Heizmaterial, Kehricht 1'000

31340 Sachversicherungsprämien 100

31370 Steuern und Abgaben 100

34300 Baulicher Unterhalt Liegenschaften 18'700

39400 Interne Verrechnung von kalk. Zinsen 5'100

44300 Pacht- und Mietzinse Liegenschaften FV 15'600

96309 Vereinsgebäude Raintreff, Rieden 6'400 2'000

31010 Betriebs- und Verbrauchsmaterial 1'000

31200 Wasser, Energie, Heizmaterial, Kehricht 2'000

34300 Baulicher Unterhalt Liegenschaften 1'000

39400 Interne Verrechnung von kalk. Zinsen 2'400

42600 Rückerstattungen Dritter 2'000

96310 altes Gemeindehaus, Rieden 29'900 23'800

31010 Betriebs- und Verbrauchsmaterial 700

31200 Wasser, Energie, Heizmaterial, Kehricht 5'000

31340 Sachversicherungsprämien 1'900

31370 Steuern und Abgaben 900

34300 Baulicher Unterhalt Liegenschaften 1'000

39400 Interne Verrechnung von kalk. Zinsen 20'400

44300 Pacht- und Mietzinse Liegenschaften FV 22'300

44390 Übriger Liegenschaftenertrag FV 1'500

97 Rückverteilung 2'500

Saldo 2'500

9710 Rückverteilung aus CO2-Abgabe 2'500

97101 Rückverteilung aus CO2-Abgabe 2'500

46990 Rückverteilungen 2'500

99 Nicht aufgeteilte Posten 1'637'600

Saldo 1'637'600

990 Nicht aufgeteilte Posten 1'637'600

Saldo 1'637'600

9900 Nicht aufgeteilte Posten 1'637'600

33000 Planmässige Abschreibungen Sachanlagen 772'000

33001 Planmässige Abschreibungen Schulanlagen 865'600

71


72 Voranschlag 2013 - Artengliederung

Erfolgsrechnung - Artengliederung

Konto Text G-E-R konsolidiert 2012 Voranschlag 2013

Aufwand Ertrag Aufwand Ertrag

Gesamttotal 27‘980‘200 27‘103‘000 22'927'700 22'603'700

3 AUFWAND 27‘980‘200 22‘927‘700

30 Personalaufwand 13‘154‘800 12'120'300

300 Behörden, Kommissionen 509‘400 431‘000

3000 Entschädigungen an Behörden und Kommissionen 431‘000

30000 Entschädigung Behörden und Kommissionen 431‘000

301 Löhne des Verwaltungs- und Betriebspersonals 3‘569‘300 3‘009‘700

3010 Löhne des Verwaltungs- und Betriebspersonals 3‘009‘700

30100 Löhne des Verwaltungs- und Betriebspersonals 3‘009‘700

302 Löhne der Lehrkräfte 7‘031‘100 6‘664‘900

3020 Löhne der Lehrkräfte 6‘664‘900

30200 Löhne der Lehrkräfte 5‘618‘600

30202 Löhne Psychomotorik und Rhythmik 17‘500

30204 Löhne Schulische Heilpädagogik 443‘000

30205 Löhne Nachhilfeunterricht 82‘700

30206 Löhne für Kleinklassen 236‘000

30207 Treueprämien 16‘000

30208 Leistungsprämien 11‘900

30209 Übrige Löhne und Stellvertretungen 239‘200

304 Zulagen

3040 Kinder- und Ausbildungszulagen

30400 Kinder- und Ausbildungszulagen 24‘900

30409 Rückerstattung Kinder- und Ausbildungszulagen -24‘900

305 Arbeitgeberbeiträge 1‘780‘000 1‘791‘200

3050 Arbeitgeberbeiträge AHV, IV, EO, ALV, Verwaltungskosten 653‘900

3052 Arbeitgeberbeiträge an andere Pensionskassen 865‘400

3053 Arbeitgeberbeiträge an Unfallversicherung 65‘700

3054 Arbeitgeberbeiträge an Familienzulagenkassen 157‘500

3055 Arbeitgeberbeiträge an Krankentaggeldversicherungen 36‘700

3059 Übrige Arbeitgeberbeiträge 12‘000

309 Übriger Personalaufwand 265‘000 223‘500

3090 Aus- und Weiterbildung Personal 110‘800

3091 Personalwerbung 7‘000

3099 Übriger Personalaufwand 105‘700

31 Sach- und übriger Betriebsaufwand 6‘048‘800 4‘081‘600

310 Material- und Warenaufwand 668‘400 577‘600

3100 Büromaterial 48‘200

3101 Betriebs- und Verbrauchsmaterial 143'300


Politische Gemeinde

Konto Text G-E-R konsolidiert 2012 Voranschlag 2013

Aufwand Ertrag Aufwand Ertrag

3102 Drucksachen, Publikationen 79'500

3103 Fachliteratur, Zeitschriften 15'900

3104 Lehrmittel 238'700

3105 Lebensmittel 7'000

3106 Medizinisches Material 3'500

3109 Übriger Material- und Warenaufwand 41'500

311 Nicht aktivierbare Anlagen 531‘500 548'500

3110 Anschaffung Büromaschinen und -geräte 7'000

3111 Anschaffung Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge,... 279'500

3112 Anschaffung Kleider, Wäsche, Vorhänge 28'000

3113 Anschaffung Hardware 178'500

3118 Anschaffung Immaterielle Anlagen Verwaltungsvermögen 52'500

3119 Anschaffung Übrige nicht aktivierbare Anlagen 3'000

312 Ver- und Entsorgung Liegenschaften VV 384‘100 302'200

3120 Ver- und Entsorgung Liegenschaften VV 302'200

31200 Ver- und Entsorgung Liegenschaften VV 272'200

31201 für Strassenbeleuchtung 30'000

313 Dienstleistungen und Honorare 2‘387‘900 1'132'700

3130 Dienstleistungen Dritter 686‘300

3132 Honorare externe Berater, Gutachter, Fachexperten, etc. 78'600

3133 Informatiknutzungsaufwand 235'300

3134 Sachversicherungsprämien 96'900

3137 Steuern und Abgaben 35'600

314 Baulicher und betrieblicher Unterhalt 1‘168‘800 809'300

3140 Unterhalt an Grundstücken 96'300

3141 Unterhalt Strassen 366‘000

3142 Unterhalt Wasserbau 5'000

3143 Unterhalt übrige Tiefbauten 160'000

3144 Unterhalt Hochbauten, Gebäude 179'500

3149 Unterhalt übrige Sachgüter 2'500

315 Unterhalt Mobilien und immaterielle Anlagen 211‘700 208‘600

3150 Unterhalt Büromaschinen und -geräte 7‘500

3151 Unterhalt Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 107‘900

3153 Unterhalt Informatik (Hardware) 34‘200

3158 Unterhalt immaterielle Anlagen 59‘000

316 Mieten, Leasing, Pachten, Benützungsgebühren 346‘900 187'700

3160 Miete und Pacht Liegenschaften 76'000

3161 Mieten, Benützungskosten Mobilien 12'200

3162 Raten für operatives Leasing 99'500

317 Spesenentschädigungen 255‘100 221‘400

3170 Reisekosten und Spesen 43'600

3171 Exkursionen, Schulreisen und Lager 177'800

318 Werberichtigungen auf Forderungen 82‘500 90'000

73


74 Voranschlag 2013 - Artengliederung

Konto Text G-E-R konsolidiert 2012 Voranschlag 2013

Aufwand Ertrag Aufwand Ertrag

3181 Tatsächliche Forderungsverluste 90'000

31810 Abschreibungen Forderungen 77'000

31811 Erlasse 13'000

319 Verschiedener Betriebsaufwand 11‘900 3'600

3192 Abgeltung von Rechten 3'600

33 Abschreibungen Verwaltungsvermögen 2‘083‘600 1'876'500

330 Sachanlagen VV 2‘083‘600 1'876'500

3300 Planmässige Abschreibungen Sachanlagen 1'637'600

3302 Planmässige Abschreibungen Schulanlagen 238'900

34 Finanzaufwand 540‘200 329'300

340 Zinsaufwand 457‘700 293'300

3400 Verzinsung laufende Verbindlichkeiten 12'000

3406 Verzinsung langfristige Finanzverbindlichkeiten 250'000

3409 Übrige Passivzinsen 31'300

343 Liegenschaftenaufwand Finanzverwögen 82‘500 36'000

3430 Baulicher Unterhalt Liegenschaften FV 26'000

3431 Nicht baulicher Unterhalt Liegenschaften FV 10'000

35 Einlagen in Fonds & Spezialfinanzierungen 640‘600 24'400

351 Einlagen in Fonds & Spezialfinanzierungen im Eigenkapital 640‘600 24'400

3510 Einlagen in Spezialfinanzierungen im Eigenkapital 24'400

36 Transferaufwand 5‘078‘900 4'191'800

361 Entschädigungen an Gemeinwesen 1‘705‘300 1'040'700

3612 Entschädigungen an Gemeindeunternehmungen und... 1'040'700

362 Finanz- und Lastenausgleich 270‘200 270'200

3625 Finanzbedarf der Schulgemeinden 270'200

363 Beiträge an Gemeinwesen und Dritte 3‘103‘400 2'880'900

3631 Beiträge an Kantone und Konkordate 567'000

3632 Beiträge an Gemeinden und Gemeindezweckverbände 850'500

3634 Beiträge an öffentliche Unternehmungen 216'500

3635 Beiträge an private Unternehmungen 27'000

3636 Beiträge an private Organisationen ohne Erwerbscharakter 167'800

3637 Beiträge an private Haushalte 1'050'100

3638 Beiträge an das Ausland 2'000

39 Interne Verrechnungen 433‘300 303'800

390 Material- und Warenbezüge 16'000

3900 Material- und Warenbezüge 16'000

391 Dienstleistungen 139'500

3910 Dienstleistungen 139'500


Politische Gemeinde

Konto Text G-E-R konsolidiert 2012 Voranschlag 2013

Aufwand Ertrag Aufwand Ertrag

393 Betriebs- und Verwaltungskosten 48'000

3930 Betriebs- und Verwaltungskosten 48'000

394 kalk. Zinsen und Finanzaufwand 100'300

3940 kalk. Zinsen und Finanzaufwand 100'300

4 ERTRAG 27‘103‘000 22'603'700

40 Fiskalertrag 14‘081‘500 13'281'700

400 Direkte Steuern natürlicher Personen 11‘808‘900 10'972'200

4000 Einkommenssteuern natürliche Personen 10'700'000

4002 Quellensteuern natürliche Personen 272'200

401 Direkte Steuern juristische Personen 254‘000 287'000

4010 Gewinnsteuern juristische Personen 287'000

402 Übrige Direkte Steuern 1‘989‘300 1'983'000

4021 Grundsteuern 877'000

4022 Vermögensgewinnsteuern 700'000

4023 Vermögensverkehrssteuern 406'000

403 Besitz und Aufwandsteuern 29‘300 39'500

4033 Hundesteuern 29'000

4039 Übrige Besitz- und Aufwandsteuern 10'500

42 Entgelte 4‘430‘300 2'518'900

420 Ersatzabgaben 320‘000 222'600

4200 Ersatzabgaben 222'600

421 Gebühren für Amtshandlungen 774‘700 397'000

4210 Gebühren für Amtshandlungen 397'000

423 Schul- und Kursgelder 175‘000 177'500

4231 Schul- und Kursgelder 177'500

424 Benützungsgebühren und Dienstleistungen 1‘282‘800 992'800

4240 Benützungsgebühren und Dienstleistungen 992'800

425 Erlöse aus Verkäufen 15‘200 52'000

4250 Verkäufe 52'000

426 Rückerstattungen 848‘500 476'500

4260 Rückerstattungen Dritter 476'500

427 Bussen 500 500

4270 Bussen 500

429 Übrige Entgelte 1‘013‘600 200'000

4290 übrige Entgelte 200'000

44 Finanzertrag 1‘306‘800 1'025'100

440 Zinsertrag 170‘900 117'400

4400 Zinsen flüssige Mittel 13'800

75


76 Voranschlag 2013 - Artengliederung

Konto Text G-E-R konsolidiert 2012 Voranschlag 2013

Aufwand Ertrag Aufwand Ertrag

4401 Zinsen und Forderungen auf Kontokorrente 102'800

4407 Zinsen langfristige Finanzanlagen 800

441 Realisierte Gewinne FV 500‘000 300'000

4410 Gewinne aus Verkäufen von Finanzanlagen FV 300'000

443 Liegenschaftenertrag 264‘300 297‘000

4430 Pacht- und Mietzinse Liegenschaften FV 269‘500

4439 Diverser Liegenschaftsertrag FV 27'500

447 Liegenschaftenertrag VV 371‘600 310‘700

4470 Pacht- und Mietzinse Liegenschaften VV 142‘700

4472 Vergütung für Benützungen Liegenschaften VV 3'000

4479 Übrige Erträge Liegenschaften VV 165'000

45 Entnahmen aus Fonds und Spezialfinanzierungen 764‘700 394'800

451 Entnahmen aus Fonds und Spezialfinanzierungen im... 764‘700 394'800

4510 Entnahmen aus Spezialfinanzierungen des EK 394'800

46 Transferertrag 6‘105‘000 5'079'400

460 Ertragsanteile 3‘400 5'400

4601 Anteil an Kantonserträgen und Konkordaten 5'400

461 Entschädigungen von Gemeinwesen 778‘900 248'800

4610 Entschädigungen von Bund und Bundesbetriebe 3'500

4611 Entschädigungen von Kantonen und Konkordaten 224'300

4612 Entschädigungen von Gemeinden & Zweckverbänden 21'000

462 Finanz- und Lastenausgleich 3‘444‘600 2‘318‘400

46211 Ressourcenausgleichsbeitrag 1'085'300

46212 Sonderlastenausgleichsbeitrag Schule 1'120'200

46213 Sonderlastenausgleichsbeitrag Weite 112'900

463 Beiträge von Gemeinwesen und Dritten 1‘878‘100 2'504'300

4630 Beiträge vom Bund und von Bundesbetrieben 95'000

4631 Beiträge von Kantonen und Konkordaten 2'271'300

4632 Beiträge von Gemeinden und Gemeindezweckverbände 138'000

469 Verschiedener Transferertrag 2'500

4699 Rückverteilung 2'500

49 Interne Verrechnungen 414‘700 303'800

490 Material- und Warenbezüge 16'000

4900 interne Verrechnung von Material- und Warenbezüge 16'000

491 Dienstleistungen 139'500

4910 interne Verrechnung von Dienstleistungen 139'500

493 Betriebs- und Verwaltungskosten 48'000

4930 interne Verrechnung von Betriebs- und Verwaltungskosten 48'000

494 kalk. Zinsen und Finanzaufwand 100'300

4940 interne Verrechnung von kalk. Zinsen und Finanzaufwand 100'300


Erläuterungen zum Vergleich Voranschlag 2012 / 2013

nach Artengliederung

■■Minderaufwand 2013

300 Entschädigung Behörden / Komm. 78‘400

Durch die Vereinigung von sieben Körperschaften sind ab

dem 01.01.2013 noch sieben Mitglieder des Gemeinderates

(inkl. Schulpräsidium) sowie sechs Schulräte im Amt.

Ebenfalls wird nur noch eine Geschäftsprüfungskommission

tätig sein. Neu wird jedoch die Entschädigung des

Gemeindepräsidenten vollumfänglich über die Behörden

verbucht.

301 Löhne des Verwaltungs- und

559‘600

Betriebspersonals

Bis und mit dem Rechnungsjahr 2012 wurden Teile des

Lohnes der Gemeindepräsidenten der Verwaltungslöhne

belastet. Diese Lohnbestandteile entfallen in dieser Kontogruppe

ab dem Jahre 2013. Weiter entfallen aufgrund der

Regionalisierung die Löhne des Personals der Betreibungsamtes.

Einsparung aufgrund der Zusammenlegung sind

insbesondere bei der Gemeindeverwaltung, der Schulverwaltung

sowie auch beim Aussendienst zu erwarten. Neu

wird der Lohn für die neu zu schaffende Stelle des Bauverwalters

budgetiert.

302 Löhne der Lehrkräfte 366‘200

Die Löhne der Lehrkräfte ergeben sich aufgrund der Klassenplanung

sowie den bekannten Mutationen.

310 Material-/ Warenaufwand 90‘800

Durch die Vereinheitlichung des Materialeinkaufes kann

mit einem entsprechenden Minderaufwand gerechnet

werden.

312 Ver-/Entsorgung Liegenschaften VV 81‘900

Ab dem Jahre 2013 wird das Gemeindehaus Rieden nicht

mehr für Verwaltungstätigkeiten genutzt, was entsprechende

Minderkosten bezüglich Strom, Heizkosten etc. zur

Folge hat. In diesem Bereich sind auch Einsparungen bei

den Werkhöfen zu erwarten.

313 Dienstleistungen und Honorare 1‘255‘200

Die Buchhaltung der Gemeindevereinigung wurde bis anhin

in der Buchhaltung der Politischen Gemeinde Rieden

integriert. Dieser Aufwand fällt ab 2013 nicht mehr an.

Weiter fallen unter anderem die Kosten für die Führung

der Schulkassierämter sowie die einmalige Ausarbeitung

der Ortsgeschichten weg.

314 Baulicher / betrieblicher Unterhalt 359‘500

Der Gemeinderat Gommiswald möchte im Jahre 2013 eine

Strategie über die Unterhaltsarbeiten der gemeindeeigenen

Gebäude erstellen. Aufgrund dessen werden im Jahre

2013 primär die dringlichen Unterhaltsarbeiten durchgeführt.

316 Mieten, Leasing, Pachten, Benützungsgebühren

Politische Gemeinde

159‘200

Unter anderem entfällt die gegenseitige Verrechnung der

Mietkosten des OSZ2 zwischen der Primarschule Gommiswald

und der Oberstufenschule.

340 Zinsaufwand 164‘400

Wegfall der Darlehen von den Politischen Gemeinden an

die Schulgemeinden. Aufgrund des eingehenden Startbeitrages

des Kantons per 2013, wird kurzfristig weniger

Fremdgeld benötigt.

343 Liegenschaftenaufwand Finanzver- 46‘500

mögen

Im Jahre 2012 wurde unter anderem die Liegenschaft Adlerwiesstrasse

2 an den Wärmeverbund angeschlossen,

was einen entsprechenden Mehraufwand nach sich zog.

361 Entschädigungen an Gemeinwesen 664‘600

Die Kostenanteile des Grundbuchamtes, der Feuerwehr,

der Musikschule sowie der Schulsozialarbeit müssen nicht

mehr unter den Gemeinden verrechnet werden.

77


78

Voranschlag 2013

■■Minderertrag 2013

400 Direkte Steuern nat. Personen 836‘700

Aufgrund des tieferen Steuerfusses für die Einwohner von

Ernetschwil und Rieden, fallen die Steuereinnahmen entsprechend

tiefer aus.

420 Ersatzabgaben 97‘400

Aufgrund der Anpassung der Feuerwehrersatzabgaben fallen

dieses geringer aus.

421 Gebühren für Amtshandlungen 377‘700

Die Gebührenerträge des Betreibungsamtes fallen weg, da

dieses ab 2012 regional in Uznach geführt wird.

424 Benützungsgebühren / Dienstlei- 290‘000

stungen

Die Verrechnungen für die Führung der Schulkassierämter

sowie der gegenseitigen Nutzung der Schulanlagen fallen

weg.

426 Rückerstattungen 372‘000

Die Entschädigungen von Sozialversicherungen werden

nicht mehr vollumfänglich über Rückerstattungen verbucht.

Weiter fallen diverse gegenseitige Verrechnungen

von Dienstleistungen und Benützungsgebühren weg.

429 übrige Entgelte 813‘600

Im Jahre 2012 wurden ausserordentlich hohe Anschlussbeiträge

an die Kanalisation und das Wasserleitungsnetz

budgetiert, was im Jahre 2013 nicht mehr in dieser Höhe

erwartet werden kann.

440 Zinsertrag 53‘500

Wegfall von gegenseitig gewährten Darlehen.

441 Realisierte Gewinne FV 200‘000

Aktivierung des Buchgewinnes aus der Überbauung Sonnenbühl.

461 Entschädigung von Gemeinwesen 530‘100

Die Kostenanteile des Grundbuchamtes, der Feuerwehr,

der Musikschule sowie der Schulsozialarbeit müssen nicht

mehr unter den Gemeinden verrechnet werden.

462 Finanz- und Lastenausgleich 1‘126‘200

Aufgrund der neuen Strukturen verringert sich der Beitrag

des Kantons.

463 Beiträge von Gemeinwesen/Dritten - 626‘200

Der erste Anteil des Startbeitrages zur Entlastung des Voranschlages

2013 ist entsprechend berücksichtigt. Demgegenüber

stehen die Erträge der Buchhaltung der Gemeindevereinigung,

welche im Jahre 2013 nicht mehr zu

berücksichtigen sind.


Erläuterungen zur Investitionsrechnung 2013

■■Einleitung Im Jahre 2013 wird es eine Hauptaufgabe des Gemeinderates

und den entsprechenden Verwaltungsstellen

sein, den Investitionsbedarf über das gesamte Gemeindegebiet

Gommiswald neu zu beurteilen und die einzelnen

Investitionsplanungen neu zu priorisieren. Aufgrund

dessen stellt die in dieser Broschüre abgedruckte Investitionsplanung

2013 – 2017 lediglich eine Konsolidierung

der bisherigen Körperschaften dar.

Für das Jahr 2013 sind folgende Investitionsvorhaben

geplant:

21701 – OSZ 1, OSZ 2, Pavillon Gommiswald

Sanierung Laufbahn 95‘000

Im Zuge des Neubaus des Sportplatzes Sonnenbühl wird

bei der bestehenden Laufbahn der Belag ersetzt.

34102 – Sportanlagen

Sportplatz Sonnenbühl 590‘000

Das Projekt wurde im Jahre 2012 von der Bürgerschaft genehmigt,

kann jedoch erst im Jahre 2013 realisiert werden.

Einrichtung Sportplatz 90‘000

Um den Sportplatz optimal für den Schulsport nutzen zu

können, sind diverse Anschaffungen und Einrichtungen

notwendig. Unter anderem sind die Anschaffung eines Geräteraums

und einer Hochsprunganlage sowie die Vorrichtungen

für die Montage von Fussballtoren, Basketballkörbe

etc. vorgesehen.

41212 – Alters- und Pflegeheim Ramendingen

Projektierung und Planung 70‘000

Die Projektierung und Planung des Neubaus eine Altersund

Pflegeheims sind fortgeschritten. Im Jahre 2013 fallen

Kosten an.

61501 – Strassen, Brücken, Plätze

Sanierung Rietwiesstrasse – Restkosten 620‘000

Nach der Erschliessung des Baulandes und Sonnenbühl ist

vorgesehen die Rietwiesstrasse auszubauen, das Trottoir

bis Englen zu verlängern und die in der Rietwiesstrasse bestehenden

Werkleitungen zu erneuern sowie die Fernwärmeleitung

zu verlegen. Das Projekt wurde im Jahre 2012

von der Bürgerschaft genehmigt, die Ausführung erfolgt

im Jahre 2013.

Politische Gemeinde 79

Sanierung Dorf – Hofmühle, Hofmühleb- 50‘000

achbrücke – Restkosten

Die Politische Gemeinde hat sich am Gehweg Brücke Hofmühle

anteilsmässig zu beteiligen. Die Brücke und der

Strassenbau exkl. Deckschicht wird im Jahre 2013 fertiggestellt.

Wendeplatz Gebertingen 100‘000

Mit der Überbauung an der Schulstrasse in Gebertingen ist

ein Wendeplatz zu erstellen.

61901 – Werkhof

Bauamtsfahrzeug 100‘000

Ersatz eines Komunalfahrzeuges durch Pickup inkl. Gerätschaften.

72021 – Kanalisation (Spezialfinanzierung)

Leitungsersatz Rietwiesstrasse 420‘000

Nach der Erschliessung des Baulandes und Sonnenbühl ist

vorgesehen die Rietwiesstrasse auszubauen, das Trottoir

bis Englen zu verlängern und die in der Rietwiesstrasse bestehenden

Werkleitungen zu erneuern sowie die Fernwärmeleitung

zu verlegen. Das Projekt wurde im Jahre 2012

von der Bürgerschaft genehmigt, die Ausführung erfolgt

im Jahre 2013.

Kanalisation Salen – Bachwegen 500‘000

Für das Bauland im Gebiet Bachwegen und Salenstrasse

sind die Hauptkanäle für das Schmutz- und Meteorwasser

zu bauen. Die Gesamtkosten betragen Fr. 500‘000. Der

Kredit wurde bereits im Jahre 2011 durch die Riedner Bürgerschaft

erstmals gesprochen. Die Arbeiten sollen in Koordination

mit dem Strassenbau der Ortsgemeinde Rieden

erfolgen.

Erschliessung Kanalisation Bachwegen 250‘000

inkl. Rückhaltebecken

Baubeiträge - 60‘000

Gemäss dem generellen Entwässerungsplan (GEP) ist für

das Baugebiet Schauenberg, Salenstrasse, Bachwegen sowie

das Bauerwartungsland Häsler ein Rückhaltebecken

mit einem Fassungsvermögen von 145 m3 notwendig. Es

wird mit Baukosten von Fr. 250‘000 gerechnet. An die Baukosten

werden Baubeiträge von Fr. 60‘000.00 in Rechnung

gestellt.


80 Voranschlag 2013

Investitionsrechnung

Konto Text Voranschlag 2013

Ausgaben Einnahmen

T Investitionsrechnung Politische Gemeinde Gommiswald 2'885'000 60'000

Saldo 2'825'000

2 BILDUNG 95'000

Saldo 95'000

21 Obligatorische Schule 95'000

Saldo 95'000

217 Schulliegenschaften 95'000

21701 OSZ 1, OSZ 2, Pavillon Gommiswald 95'000

50310.001 Sanierung Laufbahn 95'000

3 KULTUR, SPORT UND FREIZEIT 680'000

Saldo 680'000

34 Sport und Freizeit 680'000

Saldo 680'000

341 Sport 680'000

34102 Sportanlagen 680'000

50300.001 Sportplatz Sonnenbühl 590'000

50600.001 Einrichtungen Sportplatz 90'000

4 GESUNDHEIT 70'000

Saldo 70'000

41 Spitäler. Kranken- und Pflegeheime 70'000

Saldo 70'000

412 Kranken, Alters- und Pflegheime 70'000

41212 Alters- und Pflegeheim Ramendingen 70'000

52900.001 Projektierung und Planung 70'000

6 VERKEHR 870'000

Saldo 870'000

61 Strassenverkehr 870'000

Saldo 870'000

615 Gemeindestrassen 770'000

61501 Strassen, Brücken, Plätze 770'000

50300.100 Sanierung Rietwiesstrasse 620'000

50300.200 Sanierung Dorf - Hofmühle, Hofmühlebachbrücke 50'000

50300.201 Wendeplatz Gebertingen 100'000


Investitionsrechnung - Artengliederung

Politische Gemeinde

619 Strassen, übrige 100'000

Saldo 100'000

61901 Werkhof 100'000

50600.001 Bauamtsfahrzeug 100'000

7 UMWELTSCHUTZ UND RAUMORDNUNG 1'170'000 60'000

Saldo 1'110'000

72 Abwasserbeseitigung 1'170'000 60'000

Saldo 1'110'000

720 Abwasserbeseitigung 1'170'000 60'000

72021 Kanalisation 1'170'000 60'000

50330.100 Leitungsersatz Rietwiesstrasse 420'000

50330.300 Kanalisation Salen Bachwegen 500'000

50330.301 Erschliessung Kanalisation Bachwegen inkl. Rückhaltebecken 250'000

63700.300 Baubeiträge von Grundeigentümern 60'000

Konto Text Voranschlag 2013

Ausgaben Einnahmen

T INVESTITIONSRECHNUNG POLITISCHE GEMEINDE GOMMISWALD 2'885'000 60'000

5 Investitionsausgaben 2'885'000

50 Sachanlagen 2'815'000

503 Übriger Tiefbau 2'625'000

506 Mobilien 190'000

52 Immaterielle Anlagen 70'000

529 Übrige immaterielle Anlagen 70'000

6 Investitionseinnahmen 60'000

63 Investitionsbeiträge auf eigene Rechnung 60'000

637 private Haushalte 60'000

6370 Investitionsbeiträge von privaten Haushalten 60'000

81


82 Voranschlag 2013

Neue Ausgaben

■■Definition Neue Ausgaben sind Ausgaben, für die weder eine gesetzliche noch eine andere vertragliche Verpflichtung (z. B. Vereinbarung,

Vertrag o. ä.) besteht. Für eine neue Ausgabe ist nach Art. 116 Abs. 1 Gemeindegesetz (GG) ein Kredit notwendig.

Kredite werden nach Art. 117 Abs. 1 GG durch den Voranschlag oder durch besondere Beschlüsse der Bürgerschaft

gewährt. Da die Stimmberechtigten nur mit aussagekräftigen Bezeichnungen über neue Ausgaben, die mit dem

Voranschlag zu beschliessen sind und in ihre Zuständigkeit fallen, beschliessen können, sind diese nachfolgend separat

ausgewiesen.

Gliederung Details und Begründung Voranschlag

01203 Öffentliche Anlässe

31300 Vereinigungsanlässe 5‘000.00

01211 Schulrat, Kommissionen

31320 externe Beratungen Schulwesen 10‘000.00

02271 Informatik allgemein

31130 Anschaffung Telefonanlage VoIP 45‘000.00

31180 Einführung Software Sozialamt 10‘000.00

14053 GIS (Geoinformations-System)

31180 Anschaffung Software und Lizenzen 40‘000.00

15001 Feuerwehr

31110 Anschaffung Wärmebildkameras 25‘000.00

31120 Anschaffung Überkleider und Badges 28‘000.00

31130 Anschaffung Laptop 1‘500.00

31130 Ersatz von Pager 32‘000.00

21201 Primarstufe

31110 Ersatz Schülerpulte (3 Zimmer) 30‘000.00

21301 Oberstufe

31110 Ersatz von 2 Nähmaschinen 4‘300.00

31110 Ersatz Kreissäge 6‘700.00

21701 OSZ 1, OSZ 2, Pavillon Gommiswald

31110 Ersatz von vier Backofen 14‘000.00

31110 Steamer für Schulküche 3‘000.00

21702 Primarschulhaus Gommiswald

31110 Anschaffung Schrankfront, Beschilderung, Handwischmaschine 7‘000.00

21703 Schulanlage Ernetschwil

31510 Ersatz Heizung Schulanlage Ernetschwil 36‘000.00

31102 Kunstförderung

31190 Anschaffung Kunstgegenstände 3‘000.00

36360 diverse Vereinsbeiträge 200.00


Politische Gemeinde

Gliederung Details und Begründung Voranschlag

32201 Konzerte und Theater

36360 diverse Vereinsbeiträge 20‘500.00

36361 Beitrag Weinbergerkonzerte 2‘000.00

36362 Beitrag Kulturtreff Rotfarb 1‘000.00

32901 Kulturförderung

36360 diverse Vereinsbeiträge 3‘000.00

34101 Sportförderung

36360 diverse Vereinsbeiträge 5‘000.00

34201 Parkanlagen und Wanderwege

31400 Sanierung Wanderweg Ranzachtobel (durch Zivilschutz) 2‘000.00

31400 Unterhalt Wanderwege Rieden (Wielesch, Gnippen und Fähribach) 7‘000.00

34209 Übrige Freizeitgestaltung

36360 diverse Vereinsbeiträge 4‘000.00

52401 Beiträge an Invalide/Organisationen/Heime

36360 diverse Beiträge 3‘800.00

53501 Beiträge für das Alter

36360 Kommission 60plus 5‘000.00

36369 diverse Beiträge 2‘500.00

54401 Jugendfürsorge

36360 Ferienpass pro Juventute 1‘000.00

36361 Beitrag Jugendtreff 6‘000.00

36362 Beitrag Elternforum 3‘000.00

36369 Verschiedene Beiträge 1‘500.00

54501 Leistungen an Familien

36360 Verschiedene Beiträge 2‘000.00

59201 Hilfsaktionen im Inland

36360 Verschiedene Beiträge 2‘000.00

59301 Hilfsaktionen im Ausland

36360 Verschiedene Beiträge 2‘000.00

61501 Strassen, Brücken und Plätze

31110 Wartehäuschen Bushaltestelle Gebertingen 25‘000.00

31300 Zusammenführung Strassensanierungsprogramm 10‘000.00

31400 Asphaltierung Gehweg Dorf – Hofmühle, Ernetschwil 10‘000.00

77101 Friedhof und Bestattungen

31110 Beschriftungen Gemeinschaftsgrab Rieden 5‘000.00

79001 Raumplanung

31309 Zusammenführung Richtplan 10‘000.00

81301 Beiträge, Viehschauen, Tierseuchenbekämpfung

31301 Dienstleistungen Viehschauen 8‘000.00

36320 Diverse Beiträge 1‘000.00

36350 Beiträge an Viehschauen 15‘400.00

83


84

Voranschlag 2013

Gliederung Details und Begründung Voranschlag

83001 Jagd, Fischerei, Tierschutz

36360 Diverse Beiträge 1‘000.00

84001 Tourismus, kommunale Werbung

31110 Anschaffung Fahnen für Strassenleuchten 12‘000.00

36360 Verschiedene Beiträge 2‘500.00

85001 Industrie, Gewerbe, Handel

36360 Verschiedene Beiträge 500.00

87901 Energie, übrige

31401 LED Strassenbeleuchtung 10‘000.00

36360 Beiträge zur Förderung von Energiesparung 15‘000.00


Investitionsprogramm

Beträge in Fr. 1‘000.-

2013 2014 2015 2016 2017

Allgemeiner Gemeindehaushalt

217 Sanierung Laufbahn 95.0

217 Dachsanierung Eingang Saal, OS 410.0

217 Gesamtsanierung 2. Etappe, Turnhalle 1'550.0

217 Gesamtsanierung 3. Etappe, Gemeindesaal 1'050.0

217 Belagserneuerung vor altem Schulhaus Go 200.0

217 Lüftung Klassenzimmer Primarium Go 380.0

217 Sanierung Kindergarten, PS Ernetschwil 300.0

217 Dachsanierung MZH Er, Photovoltaikanlage 390.0

341 Sportplatz Sonnenbühl 590.0

341 Ausstattung Sportplatz Sonnenbühl 90.0

412 Alters- und Pflegeheim Linthgebiet 500.0

615 Sanierung Rietwiesstrasse 620.0

615 Sanierung Dorf - Hofmühle, Brücke 50.0 20.4

615 Wendeplatz Gebertingen 100.0

615 Neubau Bitziweidstrasse, Rieden 100.0

615 Erschliessung Bachwegen 2. Teil, Rieden 150.0

619 Bauamtsfahrzeug 100.0

771 Friedhof Gommiswald - Sanierung 300.0

Spezialfinanzierung Feuerwehr

150 Ersatz Mannschaftstransporter Gommiswald 90.0

150 Ersatz Mannschaftstransporter Ernetschwil 90.0

150 Neubau Feuerwehr-Depot 1'875.0

150 Verkauf bestehende Feuerwehr-Depots -1'000.0

150 Ersatz Tanklöschfahrzeug 500.0

150 Anschaffung Kommandowagen 100.0

150 Ersatz Pikett-Fahrzeug 500.0

Spezialfinanzierung Alters- und Pflegeheim

412 Projektierung und Planung Neubau 70.0

Spezialfinanzierung Abwasserbeseitigung

720 Leitungsersatz Rietwiesstrasse 420.0

720 Kanalisation Salen - Bachwegen 250.0

720 Erschliessung Kanalisation Bachwegen 440.0

720 Kanalisationserweiterung Bergstrasse, Rieden 100.0 100.0

720 Kanalisation Bitziweidstrasse 300.0

Politische Gemeinde 85

Total 2'825.0 1'675.4 1'390.0 1'040.0 3'900.0

Tilgung aus Vorfinanzierung 0.0 0.0 0.0 0.0 0.0

Aktivierung - Abschreibung 2'825.0 1'675.4 1'390.0 1'040.0 3'900.0

Erwartete Entwicklung der Einfachen Steuer

Einfache Steuer (100%) 8'674.0 8'804.1 8'936.2 9'070.2 9'206.3

Zunahme gegenüber Vorjahr 1.5% 1.5% 1.5% 1.5%


86 Voranschlag 2013

Kommentar zum Finanzplan

Der vorliegende Finanzplan ist in vielerlei Hinsicht ein Novum:

Zunächst einmal bildet er Aufwand und Ertrag der

drei bisherigen Gemeinden konsolidiert ab. Dann wurde

er erstmals für eine Budgetgemeinde erstellt, und das zu

einem Zeitpunkt, wo die Ergebnisse des laufenden Jahres

sich zwar abschätzen lassen, aber noch keineswegs zuverlässig

sind. Und zu guter Letzt besteht so ein Finanzplan

eigentlich aus vielen kleinen Finanzplänen für einzelne

Kontogruppen. Davon sind aber einige noch gar nicht vorhanden,

zum einen weil sie doch aus drei verschiedenen

Buchhaltungen stammen und die verschiedenen Positionen

nicht überall gleich zugeordnet wurden und zum

andern weil in der kurzen Zeit nicht alle Sachbereiche im

Detail untersucht werden konnten.

Vieles bleibt also vage und trotzdem bleibt auch dieser Finanzplan

ein wichtiges Instrument. Zum einen zeigt er die

Mehraufwendungen in den ersten beiden Jahren um den

Vereinigungsprozess auf allen Ebenen abzuschliessen. Und

andererseits auch wie die Synergien mit der Zeit Rechnung

tragen. Noch nie haben wir einen Finanzplan gehabt, der

über 5 Jahre einen stetig sinkenden Nettoaufwand ausweist.

Dementsprechend sind auch die Fördermittel des

Kantons verteilt: Der weitaus grösste Teil wird in den ersten

beiden Jahren verbraucht.

Dass wir trotzdem noch Mittel aus dem Eigenkapital benötigen

um den Steuerfuss von 123% zu halten, zeigt, dass

noch viel Arbeit vor uns liegt. Denn, und das darf auch erwähnt

werden, der Kanton wird einmal mehr Kosten auf

die Gemeinden abwälzen um zu sparen, und diese müssen

ja ebenfalls aufgefangen werden. Nun gilt es, jeden

Bereich bis ins Detail auf weitere Synergiepotentiale abzutasten

und, wo möglich, geeignete Massnahmen rasch

umzusetzen. Indem wir alles beim Alten lassen werden wir

nicht zum Ziel kommen und es wird ein guter Dialog mit

der Bevölkerung in allen Gemeindegebieten notwendig

sein um die richtige Mischung von notwendiger Sparsamkeit

und guten Dienstleistung für alle zu finden.


Finanzplan

Beträge in Fr. 1‘000.-

Aufwand

2013 2014 2015 2016 2017

Allgemeine Verwaltung (ohne Startbeitrag) 1'829.5 1'499.4 1'349.6 1'307.4 1'337.7

Öffentliche Ordnung und Sicherheit 545.3 490.2 495.1 500.0 505.0

Bildung 11'220.5 11'074.1 10'950.2 10'771.3 10'587.6

Kultur, Sport und Freizeit, Kirche 173.4 175.1 176.9 178.7 180.4

Gesundheit 363.3 367.0 370.6 374.3 378.1

Soziale Sicherheit 978.0 937.2 844.7 853.1 861.6

Verkehr 1'061.5 961.0 919.6 928.8 938.1

Umweltschutz und Raumordnung 254.9 201.9 204.0 205.9 208.1

Volkswirtschaft 159.6 149.1 150.5 141.8 132.8

Finanzen

- Liegenschaften -387.7 -101.2 -112.5 -113.5 -114.7

- Netto Zinsaufwand 109.2 69.6 68.6 67.6 66.6

- ordentliche Abschreibungen 1'637.6 1'636.9 1'591.5 1'560.9 1'547.0

Nettoaufwand Politische Gemeinde 17'945.1 17'460.3 17'008.8 16'776.3 16'628.3

Ertrag

Politische Gemeinde

Finanz- und Lastenausgleich 2'318.4 2'334.9 2'233.7 2'309.3 2'212.1

Nicht aufteilbare Posten 167.5 166.7 168.3 170.0 171.7

Gemeindesteuern inkl. Nachzahlungen 13'227.8 13'127.0 13'290.3 13'556.6 13'750.5

Startbeitrag Gemeindevereinigung 1'907.4 1'207.7 630.4 561.8 0.0

Total Nettoertrag 17'621.1 16'836.3 16'322.7 16'597.7 16'134.3

Aufwandüberschuss 324.0 624.0 686.1 178.6 494.0

mutmassliches Eigenkapital per 31.12. 2013 2014 2015 2016 2017

2'196.2 1'572.2 886.1 707.5 213.5

Steuerfuss gemäss Bedarf 127% 130% 131% 125% 128%

Steuerfussprognose 123% 123% 123% 123% 123%

87


88 Voranschlag 2013

Steuerplan 2013

■■Steuerbedarf Netto (Fr.) Total (Fr.)

Allgemeine Verwaltung

Öffentliche Ordnung

-77‘900

und Sicherheit 545‘300

Bildung 11‘220‘500

Kultur, Sport und Freizeit 173'400

Gesundheit 363‘300

Soziale Sicherheit 978‘000

Verkehr 1‘061‘500

Umweltschutz, Raumordnung 254‘900

Volkswirtschaft 159‘600

Finanzen (ohne Steuern) -1‘112‘400 13‘566‘200

Deckung durch

Grundsteuern

0,8 %o von 1‘083‘875‘000 867‘100

0,2 %o von 49‘500‘000 9‘900 877'000

Nebensteuern

Steuern juristischer

Personen 254‘000

Grundstückgewinnsteuern 700'000

Nach- und Strafsteuern 33‘000

Handänderungssteuern 406'000

Quellensteuern von

Ausländern 255'000

Quellensteuern aus

Vorsorgeleistungen 17‘200 1‘665‘200

Einkommens- und

Vermögenssteuern

Mutmasslicher Ertrag

der einfachen Steuer 8‘178‘000

Steuerfuss in Prozenten

der einfachen Steuer 123%

Einkommens- und

Vermögenssteuern 10‘060‘000

Nachzahlungen 640'000 10‘700‘000

Reservebezug 324‘000

entspricht Steuerprozente 4%

Total (wie Steuerbedarf) 13‘566‘200

■■Einfache Steuer und Steuerkraft

Für die Steuerplanung 2013 wurde die Basis 2012 sowie

die Berechnung der mutmasslichen Steuereinnahmen

2012 des kantonalen Steueramtes als Grundlagen für die

Berechnung verwendet. Die provisorische Auswertung per

31.08.2012 ergab, dass die einfachen Steuern aller drei

politischen Gemeinden im Rahmen der Erwartungen liegen.

Das kantonale Steueramt rechnet für das Jahr 2013

mit einem Anstieg von 1.8%.

Die Entwicklung der Steuereinnahmen der laufenden Steuern

(ohne Nachzahlungen) sieht infolge dessen wie folgt

aus:

einfache

Steuer 2011

Steuerertrag

2011

Einfache Steuer

gem. Steuerplan

2012

Mutmasslicher

Steuerertrag

2012

Einfache Steuer

gem. Steuerplan

2013

Mutm. Steuerertrag

2013

Go Er Ri Go neu

4‘629‘289 2‘081‘180 1‘156‘625 7‘867‘094

5‘694‘025 3‘267‘453 1‘873‘733 10‘835‘211

4‘760‘000 2‘101‘911 1‘195‘000 8‘056‘911

5‘854‘800 3‘300‘000 1‘935‘900 11‘090‘700

--- --- --- 8‘178‘000

--- --- --- 10‘060‘000

Der Gemeinderat rechnet bei den Nachzahlungen mit Einnahmen

von Fr. 640‘000.00.


■■Steuerfuss Vor dem Hintergrund der Festlegung der Investitionen für

die kommenden Jahre, der Verabschiedung des Voranschlages

für das Jahr 2013 und dem Finanzplan hat der

Gemeinderat beschlossen:

■ Steuerfuss von 123 Steuerprozent;

■ Grundsteuersatz 0,8 Promille;

■ Aufwandüberschuss von Fr. 324‘000

(entspricht rund 4 Steuerprozenten).

■ ■ Antrag

Geschätzte Mitbürgerinnen und Mitbürger

Gestützt auf vorstehende Ausführungen beantragt der Gemeinderat:

1. Die Voranschläge 2013 des allgemeinen Gemeindehaushaltes

und der Wasserversorgung sowie

2. der Steuerplan 2013 mit einem Gemeindesteuerfuss

von 123% und einem

3. Grundsteuersatz von 0,8 Promille des Grundstücksteuerwertes

werden genehmigt.

8737 Gommiswald, 27. September 2012

Gemeinderat Gommiswald

Der Gemeindepräsident:

Peter Göldi

Der Gemeindeschreiber:

Rolf Thoma

Politische Gemeinde

89


90

Abschreibungsplan Politische Gemeinde

Projekte

Voranschlag 2013

Tilgungs

periode

Buchwert

mutmassliche

Netto-

investitionen

Abschreibungen

mutmasslicherBuchwert

Abschreibungen

01.01.2012 2012 2012 31.12.2012 2013

11 Verwaltungsvermögen 4‘724‘047.56 2‘189‘800.00 967‘986.80 4‘475‘860.75 771'498.65

110 Sachgüter 3‘348‘348.15 1‘733‘700.00 664‘486.80 2‘947‘561.35 474‘398.65

Tiefbauten

G Trottoir Riedenstrasse 2000 2002-2016 130'805.70 26'300.00 104'505.70 26'300.00

G Ottenhofenstrasse West 1. Teil 2005 2006-2016 125'713.05 25'000.00 100'713.05 25'000.00

G Friedhof 2004 2005-2014 35'798.65 15'000.00 20'798.65 20'798.65

G Lindenstrasse 2006 2007-2016 97'383.20 20'000.00 77'383.20 20'000.00

G Parkplatz Treubund 2006 2008-2017 101'647.10 15'000.00 86'647.10 15'000.00

G Ottenhofenstrasse West 2. Teil 2007 2008-2017 186'194.35 31'000.00 155'194.35 31'000.00

G Fussgängerschutz Rickenstrasse 2008 2009-2023 487'566.10 44'000.00 443'566.10 44'000.00

G Frohsinnweg 2009 2010-2019 63'910.60 8'000.00 55'910.60 8'000.00

G Sportplatz Sonnenbühl 2012 2013-2032 590'000.00 29'500.00

G Sanierung Rietwiesstrasse 2012 2013-2032 620'000.00 15'500.00

G Sanierung Ottenhofenstrasse 2012 2013-2032 260'000.00 13'000.00

E Trottoir Ernetschwil-Gommiswald

95'800.00 95'800.00 0.00

E Zelgstrasse 27'500.00 27'500.00 0.00

E Erweiterung Friedhof Ernetschwil

51'300.00 51'300.00 0.00

E Seelibachbrücke Schönenberg 34'900.00 34'900.00 0.00

E Sanierung Dorf - Hofmühle,

Brücke

2011 2013-2032 223'700.00 223'700.00 14'700.00

R Sanierung Dorfplatz 2002 2003-2022 104'000.00 15'600.00 88'400.00 8‘800.00

R Erweiterung Urnenwand 2010 2011-2020 179'400.00 17'940.00 161'460.00 20'200.00

R Ausbau Bergstrasse 1995 1996-2015 42'100.00 6'300.00 35'800.00 12'000.00

R Sicherungsmassnahmen Bergstr.2010 2012-2021 194'846.80 29'246.80 165'600.00 18'400.00

R Sanierung Zelgstrasse 1995 1996-2012 8'900.00 8'900.00 0.00

R Urnennischen / Friedhofmauer 1992 1993-2012 29'000.00 29'000.00 0.00

Hochbauten

G Pflegezentrum Linthgebiet 2005 2006-2015 49'959.00 12'400.00 37'559.00 12'400.00

G Aussenrenovation Gde-Haus 2009 2010-2016 47'073.60 10'000.00 37'073.60 10'000.00

E Gemeindehaus 1990 1992-2021 525'400.00 52'500.00 472'900.00 52'500.00

R Verwaltungsgebäude 1993 1994-2018 661'400.00 66'100.00 595'300.00 66'100.00

Mobilien

G Trefferanzeige Haldrain 2011 2012-2016 56'250.00 11'200.00 45'050.00 11'200.00

G Bauamtsfahrzeug 2012 2013-2017 40'000.00 40'000.00

R Kommunalfahrzeug 2004 2005-2012 11'500.00 11'500.00 0.00


Projekte

Tilgungs

periode

Buchwert

mutmassliche

Netto-

investitionen

Abschreibungen

mutmasslicherBuchwert

Abschreibungen

01.01.2012 2012 2012 31.12.2012 2013

112 Investitionsbeiträge 756‘532.00 27'200.00 187'800.00 595‘932.00 99'500.00

Gemeinden

G Anteil Pfarreizentrum 2011 2012-2031 400'000.00 20'000.00 380'000.00 20'000.00

E Mehrzweckhalle Ernetschwil 1994 1996-2012 76'900.00 7'700.00 69'200.00 7'700.00

E Revision amtl. Vermessung 2012 2013-2015 27'200.00 27'200.00 9'100.00

R Ausbau Lochbach 1994 1994-2013 15'400.00 1'500.00 13'900.00 13'900.00

R Trottoir Staatstrasse 1992 1993-2012 10'400.00 10'400.00 0.00

R Beitrag Hyd.-leitung Dorfstrasse 1998 1999-2012 7'500.00 7'500.00 0.00

Private Investitionen

G Baubeitrag Badi 2000 1999 2000-2014 125'732.00 41'600.00 84'132.00 41'600.00

E Sanierung Schiessanlage Äuli 96'700.00 96'700.00 0.00

R

Sanierung Pflegeheim

Linthgebiet

Politische Gemeinde 91

2005 2006-2015 23'900.00 2'400.00 21'500.00 7'200.00

131 Übrige aktivierte Ausgaben

Planungen

619'167.41 428'900.00 115'700.00 932'367.41 197'600.00

G alternative Gemeindestrukturen 2009 2012-2017 190'548.76 203'400.00 20'400.00 373'548.76 180'000.00

E alternative Gemeindestrukturen 2009 2012-2017 145'440.85 123'000.00 50'900.00 217'540.85

R alternative Gemeindestrukturen 2009 2013-2017 205'777.80 102'500.00 308'277.80

R Grundbuchvermessung 2006 2007-2014 29'900.00 27'800.00 2'100.00 2'100.00

R Revision Ortsplanung 2006 2007-2014 47'500.00 16'600.00 30'900.00 15'500.00


92

Abschreibungsplan Schulbauten

Projekte

Voranschlag 2013

Tilgungs

periode

Buchwert

mutmassliche

Netto-

investitionen

Abschreibungen

mutmasslicher

Buchwert

Abschreibungen

01.01.2012 2012 2012 31.12.2012 2013

11 Verwaltungsvermögen 7'316'895.51 7'306'400.00 693'030.65 13'930'264.86 865'600.00

110 Sachgüter 7'316'895.51 7'306'400.00 693'030.65 13'930'264.86 865'600.00

Hochbauten

OS Sanierung Schulküche 2001-2020 120'318.50 13'200.00 107'118.50 13'200.00

OS Sanierung Werkraum 2004-2023 156'508.05 13'200.00 143'308.05 13'200.00

OS Umnutzung Bibliothek/Lehrezimmer 2005-2012 13'430.65 13'430.65 0.00

OS Dachsanierung Oberstufenschulhaus 2005-2024 107'606.35 8'200.00 99'406.35 8'200.00

OS Sanierung Hauswartwohnung 2005-2029 140'363.70 10'000.00 130'363.70 10'000.00

OS Pavillon 2007-2031 496'943.35 28'000.00 468'943.35 28'000.00

OS Gesamtsanierung 2013-2037 342'505.25 6'856'400.00 0.00 7'198'905.25 285'000.00

PSG Aufstockung Mittelstufenschulhaus 1998-2022 528'132.00 62'000.00 466'132.00 62'000.00

PSG Anbau Mittelstufenschulhaus 2000-2024 2'155'868.00 166'000.00 1'989'868.00 166'000.00

PSG Sanierung Schulhausanlagen 2009-2028 403'131.01 300'000.00 44'500.00 658'631.01 44'500.00

PSG Unterteilung Schulräume 2010-2029 66'108.90 3'700.00 62'408.90 3'700.00

PSG Anschluss Wärmeverbund 2013-2022 150'000.00 150'000.00 15'000.00

PSE Neubau MZH Ernetschwil 1995-2019 473'900.00 159'000.00 314'900.00 45'000.00

PSE Rössliwiese 2. Etappe 1995-2019 100'000.00 12'600.00 87'400.00 12'600.00

PSE Projektierung Schulanlage E'wil 1995-2019 148'700.00 18'500.00 130'200.00 18'500.00

PSE Renovation Schulhaus E'wil 2000-2024 443'000.00 34'000.00 409'000.00 34'000.00

PSE Pavillon Bohl 2003-2027 603'940.00 37'700.00 566'240.00 37'700.00

PSE Dachsanierung Schulhaus E'wil 2012-2021 152'739.75 15'300.00 137'439.75 15'300.00

PSR Erweiterung Schulraum 2009-2028 181'700.00 10'700.00 171'000.00 10'700.00

PSR Heizungs- und Hüllensanierung 2011-2030 666'200.00 35'100.00 631'100.00 35'100.00

Mobilien

PSR Informatikzimmer 2011-2013 15'800.00 7'900.00 7'900.00 7'900.00


Abschreibungsplan Spezialfinanzierungen

Projekte

Tilgungs

periode

Buchwert

mutmassliche

Netto-

investitionen

Politische Gemeinde 93

Abschreibungen

mutmasslicher

Buchwert

Abschreibungen

01.01.2012 2012 2012 31.12.2012 2013

130 Abwasserbeseitigung

Tiefbauten

1'605'483.60 948'300.00 142'600.00 2'411'183.60 238'900.00

G Abwasserleitung Rickenstrasse 2006 2008-2027 587'043.25 55'000.00 532'043.25 55'000.00

G Trennsystem Giegen 2009 2010-2029 206'068.90 10'900.00 195'168.90 10'900.00

G Erschliessung Sonnenbühl 2010 2012-2031 15'000.00 363'400.00 18'900.00 359'500.00 10'500.00

G Ersatz Abwasserleitung Rietwiesstrasse

2012

2013-2032 420'000.00 420'000.00 21'000.00

E Regenklärbecken Steg - Ersatz 2010 2012-2017 44'304.15 6'600.00 37'704.15 9'500.00

R Ausbauten ARA Obersee 1993 1993-2017 18'400.00 1'800.00 16'600.00 3'300.00

R Leitungssanierung Kanalisation 2002 2003-2017 47'800.00 4'800.00 43'000.00 8'600.00

R Kanalisation Bachwegen 2002 2003-2017 11'600.00 1'200.00 10'400.00 2'100.00

R Erschliessung Kanalis.

Bachwegen

2011

2012-2031 13'237.30 15'000.00 1'300.00 26'937.30 29'100.00

R Erschliessung Kanalisation Birch 2012 2012-2031 50'130.00 149'900.00 5'000.00 195'030.00 10'300.00

R Kanalisation Dorfplatz 2003 2003-2022 159'400.00 15'900.00 143'500.00 14'400.00

R Kanalisation Schwendi 2005 2006-2015 22'200.00 2'200.00 20'000.00 6'700.00

R Kanalisation Schiblen 2007 2008-2027 157'400.00 1'600.00 155'800.00 10'400.00

R Kanalisation Schauenberg 2007 2008-2017 49'000.00 4'900.00 44'100.00 8'800.00

R Kanalisation Salenstrasse 2010 2011-2020 109'600.00 1'100.00 108'500.00 13'600.00

R Genereller Entwässerungsplan 1997 1998-2017 80'000.00 8'000.00 72'000.00 14'400.00

R Leitungskataster 2005 2006-2015 34'300.00 3'400.00 30'900.00 10'300.00

130 Altersheim 0.00 360'000.00 360'000.00 0.00 0.00

Tiefbauten

Neubau Alters- und Pflegeheim 2012 2013-2032 360'000.00 360'000.00 0.00

130 Abfallentsorgung 0.00 0.00 0.00 0.00 0.00

Tiefbauten

0.00

130 Feuerwehr 50'166.55 0.00 50'166.55 0.00 0.00

Tiefbauten

R Atemschutzgeräte Feuerwehr 2009 2010-2012 9'800.00 9'800.00 0.00

R Feuerschutzbekleidung 2011 2012 26'230.90 26'230.90 0.00

R Strasserettungswerkzeug 2011 2012 14'135.65 14'135.65 0.00


Bericht der Geschäftsprüfungskommission

■■Geschäftsprüfung Geschätzte Mitbürgerinnen und Mitbürger

Im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen haben wir die

Anträge des Rates über Voranschlag und Steuerfuss für

das Rechnungsjahr 2013 geprüft.

Für die Jahresrechnung und die Amtsführung ist der Gemeinderat

verantwortlich, während unsere Aufgabe darin

besteht, diese zu prüfen und zu beurteilen.

Gemäss unserer Beurteilung entsprechen die Anträge des

Rates über Voranschlag und Steuerfuss den gesetzlichen

Bestimmungen.

■■Anträge Aufgrund unserer Prüfungstätigkeit stellen wir folgende

Anträge:

1. Die Anträge des Rates über Voranschlag und Steuerfuss

der Politischen Gemeinde Gommiswald für

das Rechnungsjahr 2013 seien zu genehmigen.

2. Die Anträge des Rates über Voranschlag der Wasserversorgung

Gommiswald für das Rechnungsjahr

2013 seien zu genehmigen.

8737 Gommiswald, 27. September 2012

Die Geschäftsprüfungskommission

Politische Gemeinde

Urs Fretz, Vorsitz

(Vertreter GPK Politische Gemeinde Gommiswald)

Christoph Eberhard

(Vertreter GPK Politische Gemeinde Ernetschwil)

Angela Steiner

(Vertreterin GPK Politische Gemeinde Rieden)

Ruedi Truniger

(Vertreter Oberstufenschulgemeinde GER)

Marcel Schweizer

(Vertreter GPK Primarschulgemeinde Gommiswald)

Werner Moser

(Vertreter GPK Primarschulgemeinde Ernetschwil)

Michèle Steiner

(Vertreterin GPK Primarschulgemeinde Rieden)

95


Wasserversorgung

97


98 Voranschlag 2013

Erfolgsrechnung

Konto Text Voranschlag 2013

Aufwand Ertrag

Gesamttotal 914'200 1'044'900

Saldo 130'700

710 Wasserversorgung 914'200 1'044'900

Saldo 130'700

7101 Verwaltung 221'900

Saldo 221'900

71011 Verwaltung 221'900

30100 Löhne des Verwaltungs- und Betriebspersonals 71'900

30900 Aus- und Weiterbildung des Personals 500

31110 Anschaffung Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 1'000

31300 Dienstleistungen Dritter 53'000

36120 Verwaltungskostenbeitrag Poltische Gemeinde 80'000

36320 Betriebskosten GIS 2'600

36370 Grundwasserschutzzonen-Entschädigung 4'500

39200 Kostenanteil Gemeindefahrzeug 8'400

7102 Wasserfassung- und Speicherung 135'000 1'000

Saldo 134'000

71021 Pumpstationen, Quellen, Reservoirs 135'000 1'000

31010 Betriebs- und Verbrauchsmaterial 3'000

31110 Anschaffung Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 15'000

31200 Ver- und Entsorgung Liegenschaften VV 20'000

31300 Wasseruntersuchungen 8'000

31340 Sachversicherungsprämien 5'000

31370 Steuern und Abgaben 1'000

31420 Unterhalt Wasserbau 70'000

31510 Unterhalt Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 3'000

36120 Wasserankauf 10'000

42600 Rückerstattungen Dritter 1'000

7103 Verteilanlagen 180'000 8'600

Saldo 171'400

71031 Leitungsnetz 180'000 8'600

31010 Betriebs- und Verbrauchsmaterial 1'000

31020 Drucksachen, Publikationen 2'000

31110 Anschaffung Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 7'000

31430 Unterhalt Leitungsnetz 165'000

31510 Unterhalt Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 5'000

42500 Verkäufe 4'000

42600 Rückerstattungen Dritter 2'000

46121 Hydrantenbeitrag Kaltbrunn 100

46310 GVA Beiträge 2'500


Wasserversorgung

7104 Wasserlieferung 1'034'800

Saldo 1'034'800

71041 Wasserlieferung 1'034'800

42400 Wasserzinsen 919'800

42500 Wasserlieferungen 15'000

42900 Wasseranschlussbeiträge 100'000

7109 Finanzen 377'300 500

Saldo 376'800

71091 Finanzen 377'300 500

31811 Erlass Wasserzins Genossenschaft Schwimmbad 7'000

33000 Planmässige Abschreibungen Sachanlagen 370'300

44090 Zinsen von Gemeindehaushalt 500

99


100 Voranschlag 2013

Erfolgsrechnung - Artengliederung

Konto Text Voranschlag 2013

Aufwand Ertrag

Gesamttotal 914'200 1'044'900

Saldo 130'700

3 AUFWAND 914'200

30 Personalaufwand 72'400

301 Löhne des Verwaltungs- und Betriebspersonals 71'900

3010 Löhne des Verwaltungs- und Betriebspersonals 71'900

309 Übriger Personalaufwand 500

3090 Aus- und Weiterbildung Personal 500

31 Sach- und übriger Betriebsaufwand 366'000

310 Material- und Warenaufwand 6'000

3101 Betriebs- und Verbrauchsmaterial 4'000

3102 Drucksachen, Publikationen 2'000

311 Nicht aktivierbare Anlagen 23'000

3111 Anschaffung Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge,... 23'000

312 Ver- und Entsorgung Liegenschaften VV 20'000

3120 Ver- und Entsorgung Liegenschaften VV 20'000

313 Dienstleistungen und Honorare 67'000

3130 Dienstleistungen Dritter 61'000

3134 Sachversicherungsprämien 5'000

3137 Steuern und Abgaben 1'000

314 Baulicher und betrieblicher Unterhalt 235'000

3142 Unterhalt Wasserbau 70'000

3143 Unterhalt übrige Tiefbauten 165'000

315 Unterhalt Mobilien und immaterielle Anlagen 8'000

3151 Unterhalt Apparate, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge 8'000

318 Werberichtigungen auf Forderungen 7'000

3181 Tatsächliche Forderungsverluste 7'000

33 Abschreibungen Verwaltungsvermögen 370'300

330 Sachanlagen VV 370'300

3300 Planmässige Abschreibungen Sachanlagen 370'300

36 Transferaufwand 97'100

361 Entschädigungen an Gemeinwesen 90'000

3612 Entschädigungen an Gemeindeunternehmungen 90'000


Wasserversorgung

363 Beiträge an Gemeinwesen und Dritte 7'100

3632 Beiträge an Gemeinden und Gemeindezweckverbände 2'600

3637 Beiträge an private Haushalte 4'500

39 Interne Verrechnungen 8'400

392 Pacht, Mieten, Benützungsgebühren 8'400

3920 Pacht, Mieten, Benütztungsgebühren 8'400

4 ERTRAG 1'044'900

42 Entgelte 1'041'800

424 Benützungsgebühren und Dienstleistungen 919'800

4240 Benützungsgebühren und Dienstleistungen 919'800

425 Erlöse aus Verkäufen 19'000

4250 Verkäufe 19'000

426 Rückerstattungen 3'000

4260 Rückerstattungen Dritter 3'000

429 Übrige Entgelte 100'000

4290 übrige Entgelte 100'000

44 Finanzertrag 500

440 Zinsertrag 500

4409 Übrige Zinsen von Finanzvermögen 500

46 Transferertrag 2'600

461 Entschädigungen von Gemeinwesen 100

4612 Entschädigungen von Gemeinden und Gemeindezweckverbänden 100

463 Beiträge von Gemeinwesen und Dritten 2'500

4631 Beiträge von Kantonen und Konkordaten 2'500

101


102

Voranschlag 2013

Erläuterungen zur Investitionsrechnung 2013

71101 – Verwaltung

Generelle Wasserplanung 33‘700

Von der 2012 ausgelösten generellen Wasserplanung für

die (neue) Gemeinde werden 2013 Resultate erwartet. Sie

zeigt die langfristige Ausrichtung der Versorgung auf.

Projekt Wassernutzung 70‘000

Der Zweckverband Howald hat 2012 die Ingenieurarbeiten

für das Konzept Wassernutzung ausgelöst. Es ist koordiniert

mit der generellen Wasserplanung. Der Zweckverband

wird durch die Einheitsgemeinde ersetzt.

71021 – Pumpstationen, Quellen, Reservoirs

Bergli – Einbau UV-Anlage, Filtration 150‘000

Als zusätzliche Sicherheit für keimfreies Trinkwasser soll

das einlaufende Wasser durch eine Ultraviolett-Anlage einfliessen.

Sanierung Quelle Wisswand 10‘000

GVA Beitrag Sanierung Quelle Wisswand - 18‘000

Die Sanierung der Weisswandquelle ist abgeschlossen.

Bauabrechnung und Ausführungspläne werden noch erstellt.

Die Restarbeiten belaufen sich auf ca. Fr. 10‘000. An

die Ausbaukosten hat die GVA einen Beitrag aus dem Feuerschutzfonds

von maximal Fr. 18‘000 zugesichert.

71031 – Leitungsnetz

Leitungsersatz Rietwiesstrasse 170‘000

Nach der Erschliessung Sonnenbühl ist vorgesehen die

Rietwiesstrasse auszubauen und die Werkleitungen zu

erneuern. Das Projekt wurde 2012 von der Bürgerschaft

genehmigt. Die Ausführung erfolgt im Jahre 2013.

Leitungsersatz Rickenstrasse – Harris 270‘000

Der Kanton plantdie Erneuerung der Staatsstrasse vom

Pfarreizentrum Richtung Uznach. Gegebenenfalls sollen

die in diesem Abschnitt verlaufenden Werkleitungen im

Sinne der generellen Wasserplanung erneuert werden.

Leitungsersatz Häblingen - Hofmühle 100‘000

Im Zusammenhang mit der neu erstellten Brücke Ernetschwil

wird der Bach bei der ehemaligen Schutti neu verlegt.

Davon betroffen ist auch die Hauptwasserleitung, welche

zwischen der neuen Brücke und der Abzweigung Häblingen

ersetzt werden muss.

Verlegung Hauptwasserleitung Schulstr. 250‘000

Baubeiträge Schulstrasse - 50‘000

Im Zusammenhang mit der Erschliessung und Überbauung

an der Schulstrasse in Gebertingen muss die Hauptwasserleitung

neu verlegt werden.

Ausbau Bachmannsberg 200‘000

Der Zweckverband Howald hat 2012 den Planungsauftrag

„Wassernutzung“ an das Büro Frei+Krauer AG, Rapperswil

vergeben. Für 2013 wird mit einem Anteil von Fr. 200‘000

für Detailplanung, Submission und Teilausbau gerechnet.

Leitungsbauten Bachmannsberg–Schwendi 280‘000

Die private Wasserversorgung Bachmannsberg muss saniert

werden. Gleichzeitig soll in diesem Gebiet der Löschschutz

verbessert werden. Die entsprechenden Grundeigentümer

leisten daran einen Baubeitrag. Zudem darf mit

einem Beitrag aus dem Feuerschutzfond der GVA gerechnet

werden. Nach der Sanierung soll die private Wasserversorgung

Bachmannsberg aufgelöst werden.

Hydrantenleitung Bachwegen 90‘000

GVA Beitrag Hydrantenleitung Bachwegen - 15‘000

Baubeiträge Hydrantenleitung Bachwegen - 40‘000

Für die Erschliessung Bachwegen war 2012 ein Kredit von

Fr. 100‘000 vorgesehen. Die GVA leistet daran einen Beitrag

von max. Fr. 15‘000 aus dem Feuerschutzfonds. Der

Grundeigentümer leistet einen Baukostenbeitrag von ca.

Fr. 40‘000. Die Arbeiten starten im Frühjahr 2013.

Ringschluss Häsler – Bachwegen 20‘000

GVA Beitrag Ringschluss Häsler-Bachwegen -25‘000

Im Zuge der Baulanderschliessung Salenstrasse / Bachwegen

soll eine Ringschlussleitung vom Häslerrank zur Salenstrasse

erstellt und die bestehende Hydrantenleitung in

der Salenstrasse teilweise erneuert werden. Mit dem Budget

2011 wurden dafür Fr. 175‘000 bewilligt. An die Kosten

hat die GVA einen Beitrag aus dem Feuerschutzfonds von

maximal Fr. 25‘000 zugesichert. Die Arbeiten wurden 2012

weitgehend ausgeführt. Die Restkosten betragen 2013

voraussichtlich Fr. 20‘000.

Sanierung / Uml.Quellableitung Mülibächli 210‘000

GVA Beitrag Quellableitung Mülibächli -25‘000

Die Leitung wird in die Bergstrasse verlegt und über die

Speerblickstrasse an die Verbindungsleitung zum Reservoir

Fuchsegg angeschlossen. Alle Hausanschlüsse werden in

diesem Bereich erneuert. Am Tiefpunkt wird eine Entleerung

in die bestehende Kanalisation erstellt.


Investitionsrechnung

Konto Text Voranschlag 2013

Ausgaben Einnahmen

7 Umwelt und Raumordnung 2'078'700 173'000

Saldo 1'905'700

71 Wasserversorgung 2'078'700 173'000

Saldo 1'905'700

710 Wasserversorgung 2'078'700 173'000

71011 Verwaltung 103'700

52900.100 Generelle Wasserplanung 33'700

52900.300 Projekt Wassernutzung 70'000

Wasserversorgung 103

71021 Pumpstationen, Quellen, Reservoirs 160'000 18'000

50200.100 Bergli - Einbau UV-Anlage, Filtration 150'000

50200.400 Sanierung Quelle Wisswand 10'000

63100.400 GVA Beitrag Sanierung Quelle Wisswand 18'000

71031 Leitungsnetz 1'815'000 155'000

50320.100 Leitungsersatz Rietwiesstrasse 170'000

50320.101 Leitungsersatz Rickenstrasse - Harris 270'000

50320.200 Leitungsersatz Häblingen / Hofmühle 100'000

50320.201 Verlegung Hauptwasserleitung Schulstrasse 250'000

50320.300 Ausbau Bachmannsberg 1. Etappe 200'000

50320.301 Leitungsbauten Bachmannsberg - Schwendi 280'000

50320.302 Hydrantenleitung Bachwegen 90'000

50320.303 Ringschluss Häsler-Bachwegen 20'000

50320.401 Sanierung / Umlegung Quellableitung Mülibächli 210'000

50320.402 Leitungsersatz (Kalibererweiterung / Lecks) 225'000

63100.302 GVA Beitrag Hydrantenleitung Bachwegen 15'000

63100.303 GVA Beitrag Ringschluss Häsler-Bachwegen 25'000

63100.401 GVA Beitrag Quellableitung Mühlbächli 25'000

63700.201 Baubeiträge Schulstrasse 50'000

63700.302 Baubeiträge Hydrantenleitung Bachwegen 40'000


104 Voranschlag 2013

Investitionsrechnung - Artengliederung

Konto Text Voranschlag 2013

5 Investitionsausgaben 2'078'700

50 Sachanlagen 1'975'000

502 Wasserbau 160'000

503 Übriger Tiefbau 1'815'000

52 Immaterielle Anlagen 103'700

529 Übrige immaterielle Anlagen 103'700

Ausgaben Einnahmen

6 Investitionseinnahmen 173'000

63 Investitionsbeiträge auf eigene Rechnung 173'000

631 Kantone und Konkordate 83'000

6310 Investitionsbeiträge von Kantonen und Konkordaten 83'000

637 Private Haushalte 90'000

6370 Investitionsbeiträge von privaten Haushalten 90'000


Investitionsprogramm Wasserversorgung

Beträge in Fr. 1‘000.-

Wasserversorgung Gommiswald

Verwaltung

7101 Generelle Wasserplanung 33.7

7101 Projekt Wassernutzung 70.0

2013 2014 2015 2016 2017

Wasserfassung und -speicherung

7102 Bergli - Einbau UV-Anlage, Filtration 150.0

7102 Sanierung Quelle Wisswand -8.0

7102 Einbau UV-Anlage Durchschlagen 83.0

7102 Energiegewinnung Hinterschwendi 500.0

7102 QWA Schwendi mit Kanalisationsanschluss 30.0 200.0 550.0

7102 Erneuerung Aufbereitung Schwendi 300.0 1‘000.0 1‘000.0 1200.0

Verteilanlagen

7103 Leitungsersatz Rietwiesstrasse 170.0

7103 Leitungsersatz Rickenstrasse - Harris 270.0

7103 Leitungsersatz Häblingen - Hofmühle 100.0

7103 Verlegung Hauptwasserleitung Schulstrasse 200.0

7103 Ausbau Bachmannsberg 1. Etappe 200.0

7103 Ausbau Bachmannsberg 2. Etappe 700.0

7103 Leitungsbauten Bachmannsberg - Schwendi 280.0

7103 Hydrantenleitung Bachwegen 35.0

7103 Ringschluss Häsler - Bachwegen -5.0

7103 Sanierung/Umlegung Quellableitung Mühlbächli 185.0

7103 Leitungsersatz (Lecks / Kalibererweiterung) 225.0

7103 Umzonung Schwanden-Lindenstr.-Birkenhalden

168.5

7103 Feuerschutz Bachmannsberg 100.0

7103 Netzerweiterung Bergstrasse - Häsler 200.0

7103 Leitungssanierung Bitziweid 80.0

Wasserversorgung

Total 2'205.7 2'281.5 1'780.0 1'750.0 0.0

Tilgung aus Vorfinanzierung 0.0 0.0 0.0 0.0 0.0

Aktivierung - Abschreibung 2'205.7 2'281.5 1'780.0 1'750.0 0.0

105


106 Voranschlag 2013

Abschreibungsplan Wasserversorgung

Projekte

Tilgungs

periode

Buchwert

mutmassliche

Netto-

investitionen

Abschreibungen

mutmasslicherBuchwert

Abschreibungen

01.01.2012 2012 2012 31.12.2012 2013

11 Verwaltungsvermögen 1‘374‘097.21 1‘740‘400.00 137'678.30 2‘976‘818.91 370'300.00

110 Sachgüter 1‘357‘831.66 1‘401‘400.00 127‘678.30 2‘631‘553.36 322'700.00

Tiefbauten

G Neue Betriebsleitebene 2007 2008-2027 77'658.10 5'700.00 71'958.10 5'700.00

G Ersatz Wasserleitung Dorf 2005 2005-2019 70'089.30 10'600.00 59'489.30 10'600.00

G Erschliessung Sonnenbühl 2010 2011-2030 65'000.00 84'600.00 7'500.00 142'100.00 4'000.00

G Leitungsern. Rickenstr.-Harris 2012 2013-2034 0.00 290'000.00 0.00 290'000.00 14'500.00

G Ersatz Wasserleitung Rietwiesstr.2012 2013-2034 0.00 170'000.00 0.00 170'000.00 8'500.00

G Leitungsersatz 2008 2013-2034 0.00 225'000.00 0.00 225'000.00 11'300.00

R Beitrag Reservoir Fuchsegg 1996 1997-2016 40'700.00 4'100.00 36'600.00 12'200.00

R Beitrag Hyd.-ltg Bitzweid-Dorf 1998 1999-2013 20'300.00 2'000.00 18'300.00 18'300.00

R Beitrag Notwasser 2005 2006-2015 53'300.00 5'300.00 48'000.00 16'000.00

R Reservoir Fuchsegg 2007 2008-2017 15'700.00 1'600.00 14'100.00 2'800.00

R Sanierung Reservoir Bitziweid 2006 2007-2016 59'600.00 6'000.00 53'600.00 13'400.00

R Hydrantenleitung Schauenberg 2007 2008-2017 28'100.00 2'800.00 25'300.00 4'200.00

R Hydrantenleitung Gnippenweid 2008 2009-2028 81'000.00 33'200.00 8'100.00 106'100.00 6'700.00

R Hydrantennetzerw. Frigaden 2009 2010-2019 122'700.00 -40'000.00 1'227.00 81'473.00 11‘600.00

R Ringschluss Häsler-Bachwegen 2011 2012-2021 4'000.00 121'000.00 4'000.00 121'000.00 18‘000.00

R Hydrantenleitung Dorfplatz 2003 2004-2013 21'500.00 2'200.00 19'300.00 19'300.00

R Hydrantenleitung Dorfstrasse 2003 2004-2018 42'500.00 4'300.00 38'200.00 7'700.00

R Hydrantenleitung Hauptstrasse 2003 2003-2013 10'300.00 1'000.00 9'300.00 9'300.00

R Notwasserverbindung 2005 2006-2015 60'400.00 6'000.00 54'400.00 18'200.00

R Beitrag an Filitrieranlage 2005 2006-2015 77'750.00 7'800.00 69'950.00 23'300.00

R Ausbau Bachmannsberg 1. Et. 2012 2013-2032 230'000.00 230'000.00 11'500.00

R Hydrantenleitung Bachwegen 2012 2013-2017 15'000.00 15'000.00 10'000.00

H Abgabestation Schafacher 2009 2010-2029 263'897.91 -35'600.00 9'770.00 218'527.91 14'300.00

H Sanierung Quellfassung Marxen 2010 2012-2021 120'002.75 -7'000.00 13'481.30 99'521.45 10'200.00

H Sammelschacht Howaldriet 2011 2012-2021 26'327.30 74'700.00 12'900.00 88'127.30 17'900.00

H Sanierung Quelle Wisswand 2011 2012-2031 235'000.00 235'000.00 11'300.00

H Leitungsersatz Abschnitt Mülegg2011 2012-2021 97'006.30 5'500.00 11'300.00 91'206.30 11'900.00

131 Übrige aktivierte Ausgaben 16'265.55 339'000.00 10'000.00 345'265.55 47'600.00

Planungen

G Generelle Wasserplanung 2011 2012-2016 16'265.55 33'700.00 10'000.00 39'965.55 10'000.00

G Konzept Wassernutzung 2012 2013-2024 0.00 162'800.00 0.00 162'800.00 16'300.00

R Projekt Wassernutzung 2012 2013-2022 142'500.00 142'500.00 21'300.00


Genehmigungsvermerk

■■Gemeinderat Voranschläge und Steuerplan wurden vom Gemeinderat

genehmigt am:

8738 Gommiswald, 27. September 2012

Gemeinderat Gommiswald

Der Gemeindepräsident:

Peter Göldi

Der Gemeindeschreiber:

Rolf Thoma

■■Bürgerschaft Genehmigt durch die Bürgerschaft am:

8738 Gommiswald, 23. November 2012

Der Versammlungsleiter:

Der Protokollführer:

■■Geschäftsprüfungskommission Voranschläge und Steuerplan wurden von der Geschäftsprüfungskommission

genehmigt am:

8738 Gommiswald, 27. September 2012

Die Geschäftsprüfungskommission

Urs Fretz, Vorsitz

(Vertreter GPK Politische Gemeinde Gommiswald)

Christoph Eberhard

(Vertreter GPK Politische Gemeinde Ernetschwil)

Angela Steiner

(Vertreterin GPK Politische Gemeinde Rieden)

Ruedi Truniger

(Vertreter Oberstufenschulgemeinde GER)

Genehmigung

Marcel Schweizer

(Vertreter GPK Primarschulgemeinde Gommiswald)

Werner Moser

(Vertreter GPK Primarschulgemeinde Ernetschwil)

Michèle Steiner

(Vertreterin GPK Primarschulgemeinde Rieden)

107


108 Anhang

Konsolidierter Voranschlag 2012

Gommiswald Ernetschwil Rieden konsolidiert

Gesamtaufwand 13‘165‘000 7‘399‘200 6‘152‘400 26‘716‘600

Gesamtertrag 12‘284‘400 7‘496‘300 6‘058‘700 25‘839‘400

Aufwandüberschuss 880‘600 -97‘100 93‘700 877‘200

Nettoaufwand

10 Bürgerschaft, Behörden, Verwaltung 946‘300 543‘000 464‘500 1‘953‘800

100 Bürgerversammlung, Abstimmungen, Wahlen 20‘000 19‘500 10‘200 49‘700

101 Geschäftsprüfungskommission 22‘500 10‘600 12‘500 45‘600

102 Gemeinderat, Kommissionen 55‘300 140‘100 81‘500 276‘900

104 Allgemeine Verwaltung 756‘800 350‘000 364‘700 1‘471‘500

107 Verwaltungsgebäude 77‘700 16‘800 -10‘900 83‘600

108 Öffentliche Anlässe 14‘000 6‘000 6‘500 26‘500

11 Öffentliche Sicherheit -6‘000 8‘900 215‘200 218‘100

110 Rechtsaufsicht -33‘200 -6‘300 23‘400 -16‘100

111 Polizei 0 0 500 500

114 Feuerwehr 0 -7‘900 179‘500 171‘600

115 Militär / Schiessanlage 4‘600 10‘900 900 16‘400

116 Zivilschutz 22‘600 12‘200 10‘900 45‘700

12 Bildung 6‘941‘400 4‘186‘200 1‘827‘300 12‘954‘900

Primarschulgemeinde 4‘249‘000 2‘503‘000 1‘234‘400 7‘986‘400

Anteil Oberstufenschulgemeinde 2‘689‘300 1‘413‘000 592‘600 4‘694‘900

Anteil an Schulgemeinde Wattwil 0 270‘200 0 270‘200

129 Übrige Bildungssätten 3‘100 0 300 3‘400

13 Kultur, Freizeit 195‘100 14‘400 46‘700 256‘200

130 Kulturförderung 87‘900 11‘200 36‘500 135‘600

131 Denkmalpflege, Heimatschutz 1‘800 0 0 1‘800

133 Parkanlagen, Wanderwege 10‘100 3‘200 9‘900 23‘200

134 Sport 94‘000 0 300 94‘300

137 Übrige Freizeitgestaltung 1‘300 0 0 1‘300

14 Gesundheit 139‘800 90‘400 79‘600 309‘800

141 Spitäler, Kranken- und Pflegeheime 40‘000 20‘000 47‘700 107‘700

145 Ambulante Krankenpflege 96‘300 70‘100 29‘600 196‘000

147 Schulgesundheitsdienst 0 0 0 0

148 Lebensmittelkontrolle 300 300 100 700

149 Übriges Gesundheitswesen 3‘200 0 2‘200 5‘400


Anhang

Gommiswald Ernetschwil Rieden konsolidiert

15 Soziale Wohlfahrt 677‘100 290‘400 168‘400 1‘135‘900

150 Sozialversicherungen 20‘000 6‘000 6‘000 32‘000

153 Allgemeine Sozialhilfe 291‘500 158‘500 60‘000 510‘000

154 Kinder und Jugendliche 110‘400 40‘200 39‘300 189‘900

155 Invalidität 1‘700 1‘000 1‘000 3‘700

157 Altersheim, Pflegeheim 0 10‘200 9‘700 19‘900

158 Finanzielle Sozialhilfe 250‘000 74‘500 52‘400 376‘900

159 Humanitäre Hilfen, Patenschaften 3‘500 0 0 3‘500

16 Verkehr 436‘700 424‘100 236‘000 1‘096‘800

162 Gemeindestrassen 203‘700 317‘000 206‘800 727‘500

165 Oeffentlicher Verkehr 233‘000 107‘100 29‘200 369‘300

17 Umwelt, Raumordnung 167‘300 75‘900 31‘000 274‘200

171 Abwasserbeseitigung 0 0 0 0

172 Abfallbeseitigung 0 0 0 0

173 Übriger Umweltschutz 12‘800 13‘500 2‘500 28‘800

174 Friedhof, Bestattungen 123‘500 36‘400 13‘300 173‘200

175 Gewässerverbauungen 3‘000 0 0 3‘000

177 Raumplanung 22‘000 22‘700 9‘000 53‘700

178 Naturschutz 6‘000 3‘300 6‘200 15‘500

18 Volkswirtschaft 63‘800 69‘300 18‘800 151‘900

180 Landwirtschaft 19‘200 22‘800 8‘400 50‘400

181 Forstwirtschaft 15‘800 6‘500 12‘600 34‘900

182 Jagd, Fischerei, Tierschutz -700 -1‘300 -2‘200 -4‘200

183 Tourismus, Kommunale Werbung 29‘000 1‘300 0 30‘300

184 Industrie, Gewerbe, Handel 500 0 0 500

186 Energie 0 40‘000 0 40‘000

19 Finanzen -8‘680‘900 -5‘799‘700 -2‘993‘800 -17‘474‘400

190 Gemeindesteuern -6‘950‘000 -3‘912‘300 -2‘172‘300 -13‘034‘600

191 Finanzausgleich -678‘100 -1‘739‘000 -1‘027‘500 -3‘444‘600

193 Einnahmenanteile -630‘400 -264‘000 -76‘600 -971‘000

194 Liegenschaften Finanzvermögen -556‘700 -8‘100 21‘100 -543‘700

195 Zinsen -65‘600 6‘300 30‘600 -28‘700

196 Erträge ohne Zweckbindung -100‘000 -47‘200 -16‘000 -163‘200

199 Abschreibungen auf Verwaltungsvermögen 299‘900 164‘600 246‘900 711‘400

109


110 Anhang

Liegenschafteninventar - Politische Gemeinde

Objekte

Parz.

Nr.

Assek.

Nr.

Fläche

m2

Verkehrswert Ertragswert

Mietwert

Buchwert am

31.12.2011

Gesamttotal 40‘141‘300.00 234‘846.00 12‘837‘688.06

Liegenschaften Verwaltungsvermögen 8‘861‘100.00 15‘000.00 1‘310‘149.95

Liegenschaften Schulen 24‘878‘000.00 0.00 7‘316‘895.51

Liegenschaften Finanzvermögen 6‘402‘200.00 219‘846.00 4‘210‘643.55

Verwaltungsvermögen 8‘861‘100.00 15‘000.00 1‘310‘149.95

Gommiswald

Altersheim 112G 207 2‘000 1‘750‘000.00 76‘276.35

Hühnerhaus 112G 154

Remise 112G 209

Gemeindehaus 33G 382 486 794‘000.00 47‘073.60

Feuerwehrdepot inkl. ZS-Anlage

mit KP/BSA

8G

622

990

Schützenhaus 469G 210 453 35‘000.00

Scheibenanlage 122G 557 751 21‘000.00

Werkgebäude Haldrain 468G 248 873 200‘000.00

Friedhofgebäude 72G 742 1‘845 255‘000.00

ZS-Anlage Gde. Saal 15G 843 233‘000.00

Werkschopf Kilpel 111G 615 742 120‘000.00

Ernetschwil

Neues Gemeindehaus mit Wohnung 629 E 868 1‘690‘000.00

Feuerwehrdepot mit Bauamtsmagazin 869 430‘000.00

und Giftraum 876 10‘000.00

Personenunterstand Hinterernetschwil 36 E

Haltestelle Steg (Baurecht 50 Jahre) 1002 E 563 13 2‘000.00

Dorfplatz mit Brunnen 24E

Öffentlicher Schutzraum Gebertingen 1006E 794 268 108‘000.00

Öffentlicher Schutzraum Hof 145E 863 32‘000.00

Öffentlicher Schutzraum Huobstr. 1 378E 575 66‘000.00

Gebertingen (Schulhaus)

Rieden

Neues Gemeindehaus mit Wohnung 3R 471 2‘663 1‘020‘000.00

Feuerwehrdepot mit Bauamtsmagazin 5048R 428 518‘000.00

Ladengeschäft 5049R 428 242‘000.00

3 1/2-Zimmerwohnung 5052R 428 326‘000.00

Zivilschutzanlage 68.1R 416 35‘000.00

Salz- und Splittdepot Büsserberg 337R 258 58 10‘000.00

Scheibenstand 219R 223 158 48‘000.00

Bitziweidstrasse (Wald) 161R 3‘421 100.00

916‘000.00 15‘000.00

525‘400.00

661‘400.00


Liegenschafteninventar - Schule

Objekte Parz.

Nr.

Assek.

Nr.

Fläche

m2

Verkehrswert Ertragswert

Mietwert

Anhang

Buchwert am

31.12.2011

Gesamttotal 24‘878‘000.00 0.00 7‘316‘895.51

Oberstufenschulgemeinde 9‘850‘000.00 0.00 1‘377‘675.85

Gommiswald

Schulhaus (3 Gebäude): 15G 838 17‘201 9‘850‘000.00 740‘368.80

Schulhaus,

Mehrzweckanlage/ZS-Raum

Wohnhaus 15G 140‘363.70

(inkl. Velo-Mofaunterstand) 985

Pavillon 15G 1‘358 1‘193 496‘943.35

Primarschulgemeinde 15‘028‘000.00 0.00 5‘939‘219.66

Gommiswald

Altes Primarschulhaus 20G 426

Treffpunkt 20G 530

Mittelstufenschulhaus

Gebäudegrundfläche

20G 540 4‘820‘000.00

3‘153‘239.91

und Umgelände

Unterstufenschulhaus

20G 5‘682

und Turnhalle 8G 621 5‘575 1‘710‘000.00

Ernetschwil

Schulhauspavillon 809E 1‘018 2‘283 450‘000.00 603‘940.00

Ehem. Gemeindehaus 3E 484 566 267‘000.00

Schulhaus Ernetschwil 4E 414 6‘498 3‘250‘000.00 744‘439.75

Mehrzweckhalle 4E 908 2‘995 134‘000.00 473‘900.00

Wiese 152E 905 327‘000.00 100‘000.00

Kindergarten 541E 621 2‘013 1‘180‘000.00

Schulhaus Gebertingen 378E 152

Geräteraum Gebertingen 378E 879

Rieden

Mehrzweckgebäude 67R 363 3‘516 1‘590‘000.00

Schulhaus mit Geräteraum 76R 213 1‘008 1‘300‘000.00 863‘700.00

168

111


112 Anhang

Liegenschafteninventar - Politische Gemeinde

Objekte

Parz.

Nr.

Assek.

Nr.

Fläche

m2

Verkehrswert Ertragswert

Mietwert

Buchwert am

31.12.2011

Finanzvermögen 6‘402‘200 219‘846.00 4‘210‘643.55

(Sammelkonto 1023)

Gommiswald

Wohnhaus Haldrain 112G 564 104‘900.00 4‘012.00

Scheune Haldrain 112G 208 59‘800.00 2‘456.00

Brunnenhaus Haldrain 112G 566 5‘900.00 27.00

Wiese, Garten im

Haldrain und Kehr 90‘268 98‘200.00 39‘311.00

Mehrfamilienhaus Dorf 71G 422 343 445‘000.00 22‘800.00 112‘000.00

Parkplatz Treubund und 765G

Vereinslokal Jugendtreff 765G 1239 2‘664 96‘000.00

Wiese Harris 952G 20‘750 23‘600.00 9‘400.00

MFH Adlerwiesstrasse 2 1054G 1171 827 2‘380‘000.00 141‘840.00 2‘303‘624.20

Sonnenbühl 1150G 801 2‘440‘000.00 1‘403‘695.30

Sonnenbühl 1149G 4‘704 pendent

Sonnenbühl 1151G 302 10‘000.00

Ernetschwil

Rietparzellen Durchschlagen 233E 2‘189 500.00

517E 897 200.00

534E 581 100.00

altes Feuerwehrdepot 1005E 795 132 109‘000.00

Rieden

Garagentrakt mit WC-Anlage 6R 366 1‘799 254‘000.00 95‘000.00

GS-Nr. 40, Dorf (Pärkli) 40R 83 5‘000.00

Vereinsgebäude Raintreff 77R 167 109 119‘000.00

3 1/2-Zimmerwohnung, Dorf 72 5008R 240‘000.00

296‘324.05

Garage, Dorf 72 5010R 11‘000.00

■■Erläuterung zum Verkehrswert

Der Verkehrswert entspricht dem mittleren Preis, zu dem Grundstücke gleicher oder ähnlicher Grösse, Lage und Beschaffenheit

in der betreffenden Gegend veräussert werden.

Bei Grundstücken, die überwiegend land- oder forstwirtschaftlich genutzt werden und die unter das Bundesgesetz über

das bäuerliche Bodenrecht (BGBB) fallen, tritt anstelle des Verkehrswertes der Ertragswert. Die Schätzung des Ertragswertes

richtet sich nach dem BGBB.

Die Werte von Grundstücken werden durch Experten des Fachdienstes für Grundstückschätzung bei der Gebäudeversicherung

geschätzt und vom Gemeindesteueramt eröffnet. Eine Neuschätzung mit Besichtigung des Objektes wird in der

Regel alle zehn Jahre, auf Antrag des Eigentümers oder nach einer wesentlichen Veränderung der wertbestimmenden

Eigenschaften durchgeführt. Im gleichen Verfahren, aber nach eigenen Bewertungsregeln, werden die Versicherungswerte

geschätzt, bei welchen es sich um reine Kostenwerte und nicht um Marktwerte handelt.


Liegenschafteninventar - Wasserversorgung

Objekte Parz.

Nr.

Assek.

Nr.

Fläche

m2

Verkehrswert Ertragswert

Mietwert

Buchwert am

31.12.2011

Wasserversorgung 753‘400.00 75‘300.00

Gommiswald

GWP-Durchschlagen 1004G 589 557 35‘000.00

Reservoir Stöckenweid 5009G 1‘219 325 97‘000.00

Reservoir Bergli 196G 632 48‘000.00

Reservoir Bösch 406G 553 449 76‘000.00

Reservoir Risisberg 827G 846 436 45‘000.00

Stufenpumpwerk Kaltbrunn

Betriebswarte OSZ

1G 1‘787 23‘000.00

Ernetschwil

Reservoir Tönnern 482E 559 200 41‘000.00

Reservoir Vorderschümberg 446E 558 301 45‘000.00

Reservoir Scheinbüel 709E 891 207 44‘000.00

Reservoir Vordere Höh 792E 992 442 41‘000.00

Anhang

Rieden

Reservoir Bitziweid 169R 215 282 62‘000.00 59‘600.00

Schieberhaus Fuchsegg 225R 476 331 50‘000.00 15‘700.00

Abgabestation Schafacher 242R 391 37 400.00

Druckbrecherschacht Schwändi 390.1R 356 20‘000.00

Brunnenstube Unterhowald 2003R 357 31‘000.00

Schieberhaus Unterhowald 2003R 390

Betriebsgebäude Schiblen 207R 261 1‘074 95‘000.00

113


114 Anhang

Anhang zum Budgetbericht

■■Rechnungslegungsgrundsätze Die Grundsätze zur Rechnungslegung richten sich nach Art.

2 der Verordnung über den Finanzhaushalt der Gemeinden

(sGS 152.53). Massgebend sind:

a) Bruttodarstellung: Aufwendungen und Erträge, Aktiven

und Passiven sowie Investitionsausgaben und

Investitionseinnahmen werden getrennt voneinander,

ohne gegenseitige Verrechnung, in voller Höhe ausgewiesen;

b) Periodenabgrenzung: Aufwendungen und Erträge

werden in der Periode erfasst, während welcher sie

verursacht werden;

c) Fortführung: Für die Rechnungslegung ist die Fortführung

der Tätigkeit der Gemeinden wegleitend;

d) Wesentlichkeit, Verständlichkeit und Zuverlässigkeit:

Die für eine rasche und umfassende Beurteilung der

Vermögens-, Finanz- und Ertragslage notwendigen Information

werden klar und nachvollziehbar sowie richtig

und glaubwürdig offengelegt;

e) Vergleichbarkeit: Rechnungen von Gemeinde und Verwaltungsstellen

sind untereinander und auf Dauer vergleichbar;

f) Stetigkeit: Die Rechnungslegung bleibt nach Möglichkeit

während eines längeren Zeitraums unverändert.

■■Abschreibungsmethode Finanzvermögen

Das Finanzvermögen der Gemeinde wird nach allgemein

anerkannten Grundsätzen bewertet und verwaltet. Abschreibungen

werden demzufolge dann vorgenommen,

wenn eine Wertverminderung gegenüber dem Buchwert

eintritt.

Verwaltungsvermögen

Das Verwaltungsvermögen wird planmässig abgeschrieben.

Die Abschreibungen erfolgen nach der linearen Methode.

Die Abschreibungsdauer beträgt höchstens 25 Jahre.

Die jährliche Abschreibung erfolgt auf dem Buchwert / Anschaffungswert.


115


116 Entsorgung

Entsorgung

■■Sammeltouren Kehricht (brennbar)

gebührenpflichtige Säcke oder

Container mit Gebührenmarke

Garten- und Küchenabfälle

(nur organische Stoffe) Sträucher und

Äste gebündelt in offenen Gefässen

bis max. 150 cm Länge

Annahme jeden Dienstag

(frühestens am Vorabend bereitstellen)

Kostenlose Annahme:

März - November an folgenden Tagen:

Gommiswald:

25.03. / 22.04. / 06.05. / 03.06. / 17.06. /

01.07. / 15.07. /29.07. / 12.08. / 26.08. / 09.09. /

23.09. / 07.10. / 21.10. / 04.11.

Ernetschwil, Gebertingen, Ricken, Rieden:

28.03. / 25.04. / 16.05. / 06.06. / 20.06. /

04.07. / 18.07. /15.08. / 29.08. / 12.09. / 26.09. /

10.10. / 24.10. / 07.11.

Christbäume Kostenlose Annahme:

mit der ordentlichen Kehrichtabfuhr

Papier

gebündelt, übers Kreuz verschnürt,

kein Karton, an Kehrichtsammelplätzen

bereitgestellt.

Karton

Grau- und Braunkarton in gebührenpflichtigen

Säcken oder in Container

mit Gebührenmarke oder mit Sperrgutmarke

in Bündeln von max. 40 x

60 x 150 cm

Textilien

gut erhaltene und saubere Kleider

(keine Lumpen) in den zugestellten

Säcken des Samaritervereins

Sperrgut brennbar

(keine Elektrogeräte) mit Sperrgutmarke

in Bündeln von max. 40 x 60 x

150 cm bis 30 kg

Kostenlose Annahme:

an vier Samstagen gemäss Agenda

Annahme jeden Dienstag

mit der ordentlichen Kehrichtabfuhr

Kostenlose Annahme:

an zwei Samstagen gemäss Agenda

Annahme jeden Dienstag

mit der ordentlichen Kehrichtabfuhr


■■Sammelbehälter Altöl

kleine Mengen aus Privathaushaltungen,

Mineralöl und Speiseöl

getrennt

Aluminium

(nicht magnetisch)

Getränkedosen, Tuben und Schalen

sauber, ohne Fremdanteile

Batterien

Knopfzellen getrennt von den übrigen

Batterien

Glas

Einwegflaschen und Gläser getrennt

nach Farben, ohne Fremdteile, kein

Fensterglas nur aus Privathaushaltungen

PET-Flaschen

Luft raus, Deckel drauf

Weissblech (magnetisch)

Dosen und Deckel von Glaskonserven

sauber, ohne Papier Boden abtrennen

und flach treten

Textilien

gut erhaltene und saubere Kleider

(keine Lumpen) in Säcken verpackt

Entsorgung

Kostenlose Rückgabe:

Sammelbehälter auf Parkplatz Dorf Gommiswald,

Bauamt Ernetschwil und Bauamt Rieden

werktags von 07:00 - 20:00 Uhr

Kostenlose Rückgabe:

Sammelbehälter auf Parkplatz Dorf Gommiswald,

Bauamt Ernetschwil und Bauamt Rieden

werktags von 07:00 - 20:00 Uhr

Kostenlose Rückgabe:

Sammelbehälter auf Parkplatz Dorf Gommiswald,

Bauamt Ernetschwil und Bauamt Rieden

werktags von 07:00 - 20:00 Uhr

Kostenlose Rückgabe:

Sammelbehälter auf Parkplatz Dorf Gommiswald,

Bauamt Ernetschwil und Bauamt Rieden

werktags von 07:00 - 20:00 Uhr

Kostenlose Rückgabe:

bei den Verkaufsstellen oder in die PET-Recycling-

Behälter bei z.B. bei Coop Gauenhof

Kostenlose Rückgabe:

Sammelbehälter auf Parkplatz Dorf Gommiswald,

Bauamt Ernetschwil und Bauamt Rieden

werktags von 07:00 - 20:00 Uhr

Kostenlose Rückgabe:

Sammelbehälter auf Parkplatz Dorf Gommiswald,

Bauamt Ernetschwil und Bauamt Rieden

werktags von 07:00 - 20:00 Uhr

(siehe auch Sammeltour)

117


118 Entsorgung

■■Verschiedenes Alteisen und Tonwaren

kostenlose Abgabe Metallteile ohne

Fremdmaterial, Kleinmaterial in Behältern

Bauschutt

privat entsorgen

Büro-Elektro-Geräte

Telekommunikations-, Unterhaltungselektronik-,

Büro- und Informatikgeräte

aus Privathaushaltungen

Haushalt-Elektro-Geräte

Haushalt-Kleingeräte,

Haushalt-Grossgeräte («Weissware»)

aus Privathaushaltungen

Hobby-Elektro-Geräte

Elektrogeräte des Garten-, Bau- und

Hobbymarktes

Spielwaren

mit elektrischen und elektronischen

Komponenten

Kühlschränke / Kühltruhen

aus Privathaushaltungen

Annahme: 14:00 - 18:00 Uhr

20.03. Entsorgungsstelle Ernetschwil

10.07. auf dem Parkplatz Dorf Gommiswald

09.10. Entsorgungsstelle Rieden

Muldenservice

z.B. bei Blöchlinger, Neuhaus: 055 286 46 46

oder Mahr, Benken: 055 283 11 44

Kostenlose Rückgabe:

- an eine Verkaufsstelle oder

- an eine SWICO-Sammelstelle;

z.B. WTL Recyclingzentrum

Schachenstrasse 82, Jona: 055 224 33 33

Kostenlose Rückgabe:

- an eine Verkaufsstelle oder

- an eine SWICO-Sammelstelle;

z.B. WTL Recyclingzentrum

Schachenstrasse 82, Jona: 055 224 33 33

Kostenlose Rückgabe:

- an eine Verkaufsstelle oder

- an eine SWICO-Sammelstelle;

z.B. WTL Recyclingzentrum

Schachenstrasse 82, Jona: 055 224 33 33

Kostenlose Rückgabe:

- an eine Verkaufsstelle oder

- an eine SWICO-Sammelstelle;

z.B. WTL Recyclingzentrum

Schachenstrasse 82, Jona: 055 224 33 33

Kostenlose Rückgabe:

- an eine Verkaufsstelle oder

- an eine SWICO-Sammelstelle;

z.B. WTL Recyclingzentrum

Schachenstrasse 82, Jona: 055 224 33 33


Leuchtstoffrühren, Sparlampen

Glühbirnen

Gifte

Medikamente

Chemikalien

Kostenlose Rückgabe:

- an eine Verkaufsstelle oder

- an eine SWICO-Sammelstelle;

z.B. WTL Recyclingzentrum

Schachenstrasse 82, Jona: 055 224 33 33

mit der ordentlichen Kehrichtabfuhr

Kostenlose Rückgabe

in Orginalverpackung

am letzten Samstag im März und Oktober

Giftsammelstelle in Ernetschwil, Poststrasse 12

10:00 - 11:00

Medikamente Kostenlose Rückgabe:

Kontrolle und fachgerechte Entsorgung

Ricken Drogerie, Gommiswald

Pneus

Autobatterien

■■Abfallgebühren Tierkadaver

Tierkörper und Abfälle aus

Hausschlachtung

Grundgebühr pro Jahr (Art. 22)

pro Wohnung Fr. 80.–

pro Betrieb Fr. 80.–

pro Wohnwagen Fr. 40.–

Offizielle Kehrrichtsäcke

Kehrichtsack 17 Liter Fr. –.80

Kehrichtsack 30/35 Liter Fr. 1.80

Kehrichtsack 60 Liter Fr. 3.10

Kehrichtsack 110 Liter Fr. 5.-

Gebührenmarken

Container-Marke für einmalige Leerung Fr. 41.–

Brennbares Sperrgut, pro Bündel Fr. 5.–

(max. Ausmasse 150x40x60cm, Gewicht 30 kg)

Kehrichtsack 110 Liter Fr. 5.-

Kostenlose Rückgabe:

bei Verkaufsstelle beim Kauf von neuen Pneus

Annahme:

Regionale Tierkörpersammelstelle

in Benken (Kläranlage)

■■Verkaufsstellen Gebührenkehrrichtsäcke, Sperrgut- und Containermarken

Coop, Gommiswald

Ricken Drogerie, Gommiswald

Poststelle Gommiswald

Lebensmittelladen Kretz, Ernetschwil

Einwohneramt, Gommiswald

(nur Sperrgut- und Containermarken)

■■Container Entsorgung

Abfall ohne gebührenpflichtige Säcke

Leerung erfolgt, wenn Container-Marke angebracht ist

Abfall in gebührenpflichtigen Säcken

Leerung erfolgt, wenn Container mit speziellem roten Kleber

gekennzeichnet ist (kann auf der Gemeindeverwaltung

kostenlos bezogen werden)

119


Gemeinde Gommiswald

Rietwiesstrasse 2 . 8737 Gommiswald | Poststrasse 12 . 8725 Ernetschwil

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!