Klimawandel und Umweltschutz: Die Lackiererei im Wandel der Zeit

sikkens.akzo.nobel..net.de

Klimawandel und Umweltschutz: Die Lackiererei im Wandel der Zeit

Produkte

Nachgefragt: Sikkens Umwelt- und Projektberater Torsten Schmiegel im Interview

Energie sparen mit UV-Klarlack

Wie viel Energie kann

durch den Einsatz von

Sikkens Autoclear UV

eingespart werden?

Wir haben einige Vergleichsrechnungen

zwischen der Trocknung in

einer konventionellen Kombikabine

und der UV-Trocknung angestellt.

Dabei kam heraus, dass

bei Trocknung in der Vollkabinenlösung

– also in einer Lackierkabine,

die komplett mit UV-

Leuchten ausgestattet ist – mindestens

80 % an Energie eingespart

werden kann. Dabei sind wir

von 40 Minuten Trockenzeit in der

konventionellen Kabine und von

Optimiert:

Neue Silber-

Farbtöne

Mit dem nächsten Farbton-

Update erhalten alle

Sikkens Kunden überarbeitete

Silberfarbtöne.

Im Rahmen einer kontinuierlichen

Verbesserung der Produktqualität

wurde eine Großzahl

der Silberfarbtöne verschiedener

Hersteller und Fabrikate

mit neuen Mischfarben

und entsprechenden Rezepturen

dargestellt. Durch eine

veränderte Pigmentierung

konnte die Ausrichtung der

Metallics im Lack verbessert

und damit auch die Verarbeitung

vereinfacht werden.

18 SIKKENS aktuell 2/2007

neun Minuten Trockenzeit

in der UV-Kabine

ausgegangen,

wobei wir die neun

Minuten sehr konservativ

angesetzt haben.

Noch deutlicher wird

es beim Vergleich mit

der UV-Handlampe.

Da sind es sogar um

die 90 % Einsparung.

Wie wirkt sich das konkret auf

den Heizöl- oder Gasverbrauch

aus?

Wenn man die Ersparnis in Verbrauch

an Heizöl oder Erdgas

AR612

AULY7M

AULY7W

BMWA08

BMW9444

FI647(F)

FRD9352

FRD9525

LAN612

MAZ9213

MIT9348

OP157

SA268

TOY199

VOL329

VOL426

VOL443

Das Beilackieren wird mit den

optimierten Silberfarbtönen nun

deutlich verbessert. Außerdem

zeigt sich der Nutzen für den

Anwender in einem gleichmäßigen

Erscheinungsbild und

einer hervorragenden Oberflächenglätte.


darstellt, ergibt sich

ein Minderverbrauch

von fünf bis sechs Litern

Heizöl oder circa

fünf bis sechs Kubikmetern

Erdgas pro

Durchlauf. Dies hilft

nicht nur Kosten senken,

sondern kommt

natürlich auch der

Umwelt zugute. Denn

jeder Liter, der weniger

verbrannt wird, bedeutet

auch entsprechend weniger Emissionen

an CO2, Ruß und sonstigen

Verbrennungsgasen. In der heutigen

Diskussion ist das auch ein

relevanter Gesichtspunkt.

Wodurch können diese hohen

Energieeinsparungen erreicht

werden?

Diese hohen Energieeinsparungen

ergeben sich daraus, dass nicht

die komplette Kabine zum Trocknen

hochgefahren wird, sondern

nur die UV-Lampen angeschaltet

werden müssen. Diese haben im

Vergleich einen sehr geringen

Energieverbrauch. Bei der Handlampe

kommt außerdem hinzu,

dass ich die Energie „genau dort

hinbringe“, wo ich sie brauche.

Außerdem spielt auch die Zeit

eine wichtige Rolle: Wenn an

Stelle von 40 Minuten nur neun

Minuten getrocknet wird, ist klar,

dass in dieser Zeit weniger

Energie verbraucht wird. Zeit ist

hier also in doppelter Hinsicht

Geld. Denn ich spare nicht nur

Energie, sondern auch wertvolle

Arbeits- und Kabinenzeit. Beides

macht sich im Geldbeutel deutlich

bemerkbar. ■

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine