Klimawandel und Umweltschutz: Die Lackiererei im Wandel der Zeit

sikkens.akzo.nobel..net.de

Klimawandel und Umweltschutz: Die Lackiererei im Wandel der Zeit

sen der Viskosität

wird hier sofort

nach dem Herausheben

aus dem Lack gestoppt.

Diese Sonderform

des Auslaufbechers

wird Frikmarbecher

oder umgangssprachlich

auch Henkelbecher

genannt.

Da die Auslaufzeit nicht auf die Sekunde

genau definiert werden kann,

wird die Viskosität in den tech-

Mit einem übersichtlichen, gestrafften

und standardisierten

Produktsortiment reagiert die

Sikkens Nfz-Sparte auf die VOC-

Gesetzgebung. Ein Basissystem

aufeinander abgestimmter Produkte

sorgt ab sofort für klare

Verhältnisse bei der Nfz-Reparatur.

Nicht VOC-konforme Produkte wurden

aus dem Programm genommen,

andere im Rahmen der gesetzlichen

Vorgaben weiterentwickelt oder neu

ins Sortiment aufgenommen. Das

Ergebnis ist ein modernes Lackiersystem,

bestehend aus insgesamt elf

Produkten, das rund 80 % der Einsatzgebiete

in einem Nfz-Lackierbetrieb

abdecken kann. Zwei Washprimer,

ein Füller, ein Sealer, vier

Primer und drei Decklacke bilden

das so genannte „basic-system“.

Durch Kombination der einzelnen

Produkte können vom 2-Schichtoder

3-Schicht-System über Hybridund

Waterborne-Systeme bis hin

zum Bus-System alle klassischen

Lackiersysteme umgesetzt werden.

Bei speziellen Einsatzgebieten einzelner

Kunden kann das „basic-system“

in Zusammenarbeit mit den Sikkens

Dieses Piktogramm

kennzeichnet in den

technischen Datenblättern

die Viskositätsangabe.

nischen Datenblättern in

Zeitspannen angegeben,

dies können zum Beispiel

17–19 Sekunden oder

20–25 Sekunden sein.

Dieser Bereich entsteht

durch die unterschiedlichen

Viskositäten der

einzelnen Komponenten:

Jede einzelne Komponente

hat bereits einen Toleranzbereich,

in dem die Viskosität

schwanken darf. Die Mischung der

Komponenten muss aber in den

„basic-system“ schafft Ordnung im Nfz-Reparaturlacksektor

Kleines Programm, große Wirkung

Klassisches 2-Schicht-System

Basis: EP/PUR

LV 350 Primer EP 3505-002

LV 351

Topcoat

LV 250

Topcoat

Autocoat BT*

Anwendungstechnikern durch weitere

Produkte ergänzt und an die

individuellen Anforderungen angepasst

werden. „Unsere Devise im

Nfz-Bereich heißt aber, so viel Qualität

wie nötig mit so wenig Aufwand

wie möglich“, erklärt Lothar Wichert,

Produktverantwortlicher Nutzfahrzeuge

Deutschland, das Konzept.

„Eine begrenzte Anzahl aufeinander

angegebenen Bereich fallen. Da die

Zugabemenge der Verdünnung

ebenfalls in den technischen Datenblättern

angegeben ist, bezieht sich

die angegebene Spritzviskosität

meist auf diese Mischung. Wird

weniger Verdünnung zugegeben,

verursacht dies eine höhere Lackschicht

und somit mehr Materialverbrauch.

Zu viel Verdünnung wirkt

sich auf die Schichtdicke aus und

kann zu Läufern oder bei älteren

Spritzpistolen zu Strahlspaltung

führen. ■

LV 250 Primer EP 2505-001

LV 351

Topcoat

LV 250

Topcoat

Autocoat BT*

* Nicht lieferbar an Reparaturbetriebe und Betriebe die nach dem VRP arbeiten!

Weniger Produkte, in einem übersichtlichen, klaren System zusammengefasst und somit

einfach zu verarbeiten – das ist das neue „basic-system“ Nfz-Sortiment von

Sikkens. Zum Beispiel Klassisches 2-Schicht-System/Basis EP/PUR

abgestimmter Produkte vereinfacht

das Handling bei der Verarbeitung,

trägt zu einer gleich bleibenden Fertigungsqualität

bei und senkt die

Lagerkosten“, führt er weiter aus.

Mit einem einzigen wirtschaftlichen

und rationellen System VOC-konformer

Produkte können Nfz-Kunden

jetzt die Arbeiten in ihrem Betrieb

erledigen. ■

SIKKENS aktuell 2/2007

Produkte 21

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine