Sprachförderung und literarisch-ästhetische Arbeit

elementargermanistik.uni.bremen.de

Sprachförderung und literarisch-ästhetische Arbeit

Bestimmungen

� Text und Bild haben

im Wesentlichen die gleiche Aussage, sind jeweils für sich verständlich.

� Text und Bild differieren - Bilder zeigen, was der Text nicht sagt, Text sagt, was Bilder nicht zeigen.

� Bilder zeigen wesentlich mehr, als der Text sagt.

� Text und Bilder eröffnen jeweils eigene Welten, die

kaum Berührungspunkte miteinander haben.

� Bilder und Text sind auch visuell, graphisch miteinander verknüpft, verschmelzen zu einer Art Super-

medium.

Im nächsten Schritt versuchten wir nun, unsere vier Bücher den 5 Kategorien zuzuordnen. Schnell offenbarte sich,

dass die Kategorien, wie so oft, nicht wirklich trennscharf sind, dass es also Überschneidungen gibt. Bis auf Steinsuppe

meinten wir nach einem längeren intensiven Diskussionsprozess, zumindest 3 Bücher im Schwerpunkt

einer Kategorie zuordnen zu können.

Zuordnungen

� Ich kann schon

alle, sagt Lukas Löwe: Kategorie 2

� Steinsuppe: Hier war das Diskussionsergebnis bis zum Schluss, dass man es sowohl der Kategorie 1

als auch der Kategorie 2 zuordnen kann.

� Das kleine Glühwürmchen: Kategorie 3

� Hinterm Vorhang sitze der Wolf: Kategorie

3

Zusammenfassend

hielten wir fest, dass auch andere Kategorien denkbar wären, dass diese 5 aber insgesamt

recht brauchbar sind. Dies vor allem deswegen, weil man wichtige Aufschlüsse über die vielfältigen Beziehungen

zwischen Text und Bild erhält.

25

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine