ePaper - NFM Verlag Nutzfahrzeuge Management

nfm.verlag.de

ePaper - NFM Verlag Nutzfahrzeuge Management

Turmdrehkrane

Tradition und Jubiläum

Hersteller. Die Wilbert-Gruppe ist ein Familienunternehmen in dritter Generation und entwickelte

sich vom größten Händler der damaligen MAN Wolffkran GmbH der 90er-Jahre zu einem der führenden

Spezialisten für obendrehende Turmkrane, der 2010 den 200. Wilbert-Kran feiern konnte.

Seit 2008 wird auf einem 140.000 m 2

großen Gelände im rheinland-pfälzischen

Waldlaubersheim eine nach

modernsten Gesichtspunkten konzipierte

Turmkranfertigung betrieben; Krane

42 K&H Katalog 2011

und Komponenten werden hier in einer

eigenen Pulverbeschichtungsanlage endbehandelt.

Zudem konnte man schon

Ende August 2010 die Produktion des

200. Kranes feiern.

Mit dem WT 2405L

e.tronic verfügt Wilbert

angesichts von 128 t

Tragkraft über den

stärksten Turmdrehkran

Europas. (Foto: Wilbert)

Rekordwerte

Für Furore sorgte im Frühjahr 2010 die

Vorstellung des WT 2405L e.tronic. Das

neuartige Pendelballastsystem ermöglicht

eine beachtliche freistehende Turmhöhe

(128 m auf Fundamentanker und

97 m auf fahrbarem Portal). Mit einer

Tragkraft von etwa 128 t ist er Europas

stärkster Wippkran und derzeit bereits

auf mehreren Großbaustellen im Kraftwerksbau

erfolgreich im Einsatz.

Die Erfahrung aus über 40 Jahren Kranhandel

und -vermietung fließen heute

tagtäglich in die Entwicklung der Serie

ein; maßgeschneiderte Lösungen für das

jeweilige Bauvorhaben werden in einer

eigenen Konstruktionsabteilung entwickelt

und das Angebot durch einen Fullservice,

bestehend aus Transporte, Montage,

Demontage, Service und Wartung

abgerundet. Das europaweite Händlernetz

wird nach und nach vergrößert; in

19 Ländern in Nordafrika und dem Nahen

Osten sind mittlerweile Händler für

das Unternehmen vertreten.

Rekordergebnis

Im vergangenen Jahr übrigens konnte

sich der Kranspezialist nach eigenen Angaben

über die bislang besten Zahlen in

der über 75-jährigen Geschichte freuen.

Ganze 44 Mio. Euro Gesamtleistung und

ein bereinigter Cash Flow von 9,4 Mio.

Euro wurden für 2009 verzeichnet sowie

153 Mitarbeiter beschäftigt. Von Kurzarbeit

keine Rede: Um die zahlreichen

Aufträge termingerecht abwickeln zu

können, fuhr man bisweilen sogar im

Zwei-Schicht-Betrieb.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine