ePaper - NFM Verlag Nutzfahrzeuge Management

nfm.verlag.de

ePaper - NFM Verlag Nutzfahrzeuge Management

Ob groß oder klein:

Eine geeignete Oberfläche

erhöht immer

die Arbeitssicherheit.

Es liegt in der Natur der Sache, oder

besser, Branche, dass sich Einsatzbereiche

von mobilen Arbeitsmaschinen

oder Nutzfahrzeugen abseits einer

befestigten Infrastruktur befinden.

Zahlreiche Geräte, insbesondere aus dem

Segment der Erdbewegung sind so schon

von Haus mit einem geeigneten Fahrwerk

versehen – klassische Beispiele stellen

Dozer oder Mobilbagger dar. Auf

der anderen Seite wird die Logistik zahlreicher

Baustellen durch Fahrzeuge sichergestellt,

die zu einem überwiegenden

Teil auf mehr oder weniger befestigtem

Untergrund unterwegs und entsprechend

konstruktiv ausgelegt sind – wie

beispielsweise Kipp-Lkw oder auch Baustoff-Züge

mit einem Ladekran.

Gerade für Letztere gilt es, angesichts zu

vermeidender Umladevorgänge, eine befestigte

Fahrbahn bis an die eigentliche

Entlade- oder Ladestelle zu gewährleisten.

Andererseits ergibt sich aber auch

durch eine wenig tragfähige oder schützenswerte

Oberfläche die Notwendigkeit,

das zerstörungsfreie Befahren der

beschriebenen Einsatzstellen zu ermöglichen.

Ein Ziel, zwei Wege

Um letztendlich hohe Lasten auf eine

möglichst große Fläche zu verteilen,

kommen heute zwei grundsätzliche Verfahren

zum Einsatz. So nutzt man einerseits

Elemente aus Hartholz oder aber

man verwendet flexible Plattensysteme,

die sich durch genormte Geometrien

und Verbindungskonzepte zu jeder gewünschten

Fläche kombinieren lassen.

Einmal mehr besitzen beide Vorgehensweisen

ihre spezifischen Vor- und Nachteile,

die dann bei der geplanten Verwen-

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine