am 3. Dezember um 20.00 Uhr im Syker Theater - Verden Info

verden.info.de

am 3. Dezember um 20.00 Uhr im Syker Theater - Verden Info

am 3. Dezember

um 20.00 Uhr

im Syker Theater

November 2011

Nr. 150


2 Överblick

Musik | Verden

Wie war's?

Zahlreiche Menschen strömten am 29. Oktober in die Verdener

Stadthalle, aus der von 14.00 bis 2.00 Uhr in der Nacht rockige

Klänge verschiedenster Stilrichtungen zu hören waren. Grund dafür

war das von der Lebenshilfe Rotenburg­Verden organisierte

integrative „Hallo­Verden­Festival“. Die musikalische Bandbreite

reichte von Deutschrock bis Rockabilly oder von Rock'n'Roll bis

Hardrock. Verschiedene Bands wie „Radioactive Catz“,

„Strandkorb“, „Homebrew“ oder „Deichrock“ unterstützten mit

ihrer Musik die Idee des Festivals, das in dieser Form einzigartig

für die Region ist: Die Veranstaltung wurde von Behinderten und

Nicht­behinderten organisiert und durchgeführt. Zudem versuchte

das Festival auch unter den Zuschauern Menschen zusammen

zubringen, sei es mit oder ohne Behinderung sowie alt und jung.

Das Fest war gut besucht und es herrschte eine lockere Stimmung.

Wie einzelne Gäste das „HalloVerden“­Festival fanden, ist den

folgenden Interviews zu entnehmen: (ck)

Lennard, 22, aus Bremen: Ich

fand das Festival ganz schön. Es

ist nett, dass die Behinderten hier

voll integriert sind. Das ist auf jeden

Fall eine gute Sache und sollte

weiterhin gemacht werden. Ich

selber habe hier auch nichts Negatives

gegenüber den Behinderten

erlebt. Ich fand den Abend

sehr angenehm, es gab gute Musik

und auch das Drumherum war

sehr schön.

Melanie, 25, aus Verden:

Das Festival war richtig gut. Es

gab viele Bands, die ich selber

sehr mag und auf die ich mich

richtig gefreut hab. Es hat eine

richtig tolle Partystimmung geherrscht

und es hat alles gepasst.

Wir waren selber mit

einem Rollstuhlfahrer hier und

es hat niemandem etwas ausgemacht.

Der Abend war einfach

rundum locker und lustig und

auch die Zusammenarbeit mit

den Behinderten hat prima geklappt.

Bei dem Hallo-Verden- Festival in der

Stadthalle Verden

Foto: Arne von Brill

Die "Brut" waren eine von 11 Bands des Hallo-Verden-Festivals

André, 29, aus Verden: Das

Festival war „hammer­hart“.

Auch die Bands waren richtig

klasse. Außerdem hat die Location

auch super gepasst und es

war einfach ein stimmiger

Abend. Auch die Zusammenarbeit

mit der Lebenshilfe gefällt

mir sehr, weil ich selber einige

Leute kenne, die dort arbeiten

und auch selbst mit einem behinderten

Menschen hier bin,

der sofort nett aufgenommen

wurde.

Anna, 26 aus Bad Fallingbostel:

Ich fand das Festival

ganz gut. Die Musik gefällt mir,

weil es so verschiedene Bands

sind. Das einzige Manko ist der

Eintrittspreis, der war zu teuer.

Die Location ist gut, die kleine

Bühne ist sogar besser als die

große. Die Zusammenarbeit mit

den behinderten Menschen

klappt wunderbar. Meine

Schwester arbeitet bei der Lebenshilfe

in Walsrode und ist

auch begeistert von dem Festival.

Es ist allerdings schade, dass die

Informationen zum Festival nicht

weit genug hinaus­getragen wurden.

Trotzdem ist es eine gute

Sache und es war auch ein gelungener

Abend. (Interviews + Fotos: ck)

· Das Kulturmagazin www.oeverblick.de


Jugendzentrum

in Verden

Proberäume und Auftrittmöglichkeiten

Das Jugendzentrum in Verden

(JUZ) ist schon seit einiger Zeit

Anlaufstelle für junge Bands.

Talentierte Menschen, die nicht

die Möglichkeit haben bei sich

zu Hause in der Garage ihre

Bandproben stattfinden zu lassen,

können sich im JUZ anmelden

und zu geregelten Zeiten

proben. Dort wird ihnen eine

große Auswahl an verschiedenstem

Equipment geboten. Neben

der Möglichkeit zu proben­ haben

die Bands dort auch Gelegenheit

ihr Können vor

Publikum unter Beweis zu stellen.

Die Einnahmen aus den

Konzerten werden genutzt um

die technischen Mittel des Probenraums

noch weiter zu verbessern.

Auch am 21.10. fand

solch ein Konzert im JUZ statt.

Drei verschiedene Bands spiel­

www.oeverblick.de

für junge Bands

ten entweder ihre eigenen

Songs, wie zum Beispiel die im

groß­Raum Verden sehr bekannte

Band Strandkorb, oder

übten sich an Akustik­versionen

ihrer Lieblingssongs. Die Band

Nihilation musste kurzfristig

durch eine erst frisch entstandene

Band ersetzt werden, die

noch nicht einmal mit einem eigenen

Bandnamen aufwarten

konnte.

Arthur und Joost, beide Mitglieder

der Band „No Good Intentions“,

traten auch am

Freitag auf und waren sehr zufrieden

mit dem Konzert. "Klasse,

dass hier jungen Menschen

die Möglichkeit gegeben wird,

ihrer Leidenschaft freien Lauf

zu lassen. Uns macht es immer

sehr viel Spaß hier zu sein", erzählt

Arthur.

Der Probenraum des Jugendzentrums

ist von Montag bis

Freitag 15:00 bis 22:00 Uhr und

Samstags von 10:00 bis 22:00

geöffnet. Momentan proben

dort zwischen 10 und 15 Bands.

Bei Interesse kann man sich per

E­Mail (info@jugendzentrumverden.de)

oder Tel. 04231

84142 bei Simone Köppen melden.

(ck)

Arthur und Joos der Band "No Good Intentions".

Foto: ck

Jugend | Kunst

Ausstellungen

Di. 01.11. ­ Di. 29.11. "Oytener Fotofreunde: Meine liebsten Fotos"

Achim: Teehaus Hashagen, Herbergstraße 2­4

Do. 03.11.2011 ­ Fr. 30.03.2012 „Leben ist Farbe“

Verden: Frauenberatung Verden

Sa. 05.11. „Münzbörse“, 10:00 – 15:00 Uhr,

Verden: Volksbank eG Verden

So. 06.11. "Von Liebes wegen ..." 14:00 – 18:00 Uhr

Achim: Haus Hünenburg, Schwedenschanze 39

So. 06.11. + 07.11. + 13.11. Annette Kuper aus Dorfmark stellt ihre

Werke aus. 15:00 – 17:00 Uhr, Kirchlinteln: Müllerhaus Brunsbrock

Di. 08.11. „Das Haus aus Stroh, bitte eintreten und nachdenken“

16:00 – 18:00 Uhr, Verden: Ökozentrium Verden

Sa. 12.11. + So. 13.11 "Kaninchenzuchtausstellung",

09:00 – 17:00 Uhr, Achim: KASCH, Bergstraße 2

Sa. 19.11. ­ Sa. 31.12. „Chagall­Ausstellung“

Verden: CasarettoArt, Brückstr. 4­6

Sa. 19.11. + So. 20.11. „28. Werk­Kunst­Ausstellung“

Adventsausstellung, 11:00 – 17:00 Uhr, Verden: Rathaus

Fr. 25.11.11 ­ 03.01.12 „Vielfalt leben: das schöne Alter ­ Frauen

über 50", Achim: KASCH, Bergstraße 2

Noch bis 02.11.11"Nichts bleibt wie es ist"

Achim: Rathaus, Obernstraße 38

Noch bis 27.11. „25. Verdener Kunstbörse“, 26 regionale

Künstler/innen stellen aus, Verden: Rathausgalerie Verden

Noch bis 30.01.12 "Reinhard Ehlers/Edeltraut Albers: Metall

trifft Farbe", Achim: Volksbank, Achimer Brückenstraße 7

Die Galerie CasarettoArt

zeigt von 19.11. ibs 31.12.

Werke aus Marc Chagalls

Bibelzyklen (Foto: "Der

betende Hiob"). Der 1887 in

Weißrussland geborene

jüdische Künstler lebte und

arbeitete später in Amerika

und in Frankreich, wo er

1985 in Saint Paul de Vence

starb. Seine Werke hängen

in Museen in aller Welt.

Överblick · Das Kulturmagazin

3


4 Överblick

Gesundheit | Bildung

Frauenbildungs‐ und Tagungshaus Altenbücken

Mit hellen Räumen, einem großen

Garten und köstlicher Vollwertküche

ist das Frauenbildungshaus Altenbücken

ein wunderschöner Ort

für Seminare, Tagungen und Urlaub

und seit 23 Jahren ein beliebter Ort

der Begegnung mit Frauen.

Kurse und Seminare

Hier finden Frauen ein feines ausgewähltes Weiterbildungsprogramm

mit qualifizierten Dozentinnen zu Themen wie Gesundheit

und Körperarbeit, berufliche Bildung, Spiritualität, Meditation, Lebensfragen

und Kreativität. Auch eigene Gruppen können unsere

schönen Räume mit dem bekannten guten Service und der erstklassigen

Verpflegung und Versorgung individuell buchen.

Im Herbst / Winter gibt es wieder viele Bildungsurlaube und Seminare

im Angebot ­ und zu Bildungsurlaub bzw. Bildungs­ oder Prämiensschecks

geben wir Euch gerne Tips:

Trauerprozesse / Trauerbegleitung ­ Burnoutprophylaxe für Frauen

in der Lebensmitte ­ Aus Kraftquellen schöpfen ­ Tai Chi Chuan bei

Stress im Alltag ­ Coach Dich selbst / Handwerkszeug für Beruf

und Alltag ­ Gewaltfreie Kommunikation / Einführung ­ Metta Meditation

/ Inneres Gleichgewicht finden ­ Familienaufstellung für

Frauen in sozialen Berufen ­ Hospizarbeit mit selbstheilenden Kräften

­ Die Innere Kritikerin / Vom liebevollen Umgang mit sich

selbst ­ Lichtmess ­ The Work of Byron Katie und die schönen

Weihnachts­ und Silvesterseminare mit Besinnung, kreativem Ausdruck

und Standardtanz.

www. altenbuecken.de ­ Tel. 04251 / 7899

Schürmannsweg 25, 27333 Bücken

Klangbogen Wyludda

Hallo liebe Musikinteressierte und die, die es gerne werden möchten

Ab November startet der Klangbogen Wyludda mit weiteren

Kursen im Bereich:

­ Musikalische Frühförderung ab 18 Monaten mit Begleitung

­ Musikalische Förderung ab 3 Jahren ohne Begleitung

­ klassische Gitarre für Ki./Ju. und Erw.

Aus dem Bereich der Beratung und Begleitung

biete ich ebenfalls als Musiktherapeutin individuelle

Einzel­ und Kleingruppenarbeit für

Ki/Ju. und Erwachsene an. Musiktherapie nutzt

die heilende entwicklungsfördernde und stärkende

Kraft des Kreativen. Hierbei geht es somit

nicht um das Erlernen eines Musikinstrumentes.

Die Musiktherapie nutzt die Form

des non­verbalen, klanglichen,kreativen Ausdrucks und der Kommunikation.

Sie bietet neue Zugangswege und eröffnet neue Perspektiven.

Sie fördert das Selbstbewusstsein, die Selbstwirksamkeit

und kanalisiert deren Energien.

Aus dem Bereich Wellness bietet der Klangbogen wohltuende,

sanft massierende Klangmassagen an. Gönnen

Sie sich eine Auszeit der besonderen Art mit

den Tibetischen Klangschalen, die ihren Körper

leicht vibrierend massiert und mit leisen

harmonisierenden Klängen verwöhnen.

Weitere Informationen und Terminvergaben

unter der Tel. 04204 / 69717

Qigong

Ruhe und Entspannung in der eigenen Mitte finden

Neuer Kurs ab 2. November in Verden

Praxis Regine Müller, Am Andreaswall 4a

Kursleiterin: Marieluise Ohm, Physiotherapeutin

Info: Tel. 04256 / 982238

"Die wilde Kost"

Den Duft nach Wiese, den Duft nach Rose, nach wildem Dost, den

Duft nach Zitrone, den Duft nach Minze, all das fangen wir ein in

eigens kreierten Wildkräutergewürz.

Am Kamin sitzen und aus einer Vielzahl von getrockneten

Wildkräutern ein sehr ungewöhnliches aber auch individuelles

Gewürz herstellen. Manche nehmen es auf den Salat, manche auf

Tomate und Mozarella oder Tofu (für Veganer) anstatt Basilikum,

manche auf Avocado mit Zitrone, manche verwenden ihre

einzigartigen selbst hergestellten Gewürze auf ihr Dessert usw., der

Fantasie kann hier freien Lauf gelassen werden. Manche

verschenken es auch zu Weihnachten, als etwas ganz Persönliches.

Kommen Sie und erleben die Sinnlichkeit der Natur:

Termine: 20. November, 11. Dezember, 18. Dezember 2011

jeweils von 16.00 ­ 18.00 Uhr, Kosten jeweils 20,­ €

Bitte vorher anmelden, da Teilnehmerzahl begrenzt.

Heike König, Steimker Str. 64a, 28857 Syke, Tel. 04242 / 577840

15 Jahre Reiki‐Kreis Achim!

Petra Bartnik, Heilerin, Reiki­Meisterin/Lehrerin,

Am Hang 12, 28832 Achim, T.04202­910492

Reiki erlernen:

1.Grad am 26./27.11.2011;

2.Grad am 19./20.11.2011.

2­jährige Reiki­Lehrer­Ausbildung beginnt!

Reiki­Fortbildungen

1x im Monat 19­21Uhr für 1.Grad,

2.Grad , Reiki­Meister.

Reiki­Treffen am 1. Sonntag um 16:30und

3. Freitag um 18:30 im Kulturhaus Achim.

Herzlich willkommen ab dem 1. Grad!

www.reiki­achim.de, info@reiki­achim.de

· Das Kulturmagazin www.oeverblick.de


Kostenlose Yoga‐Schnupperstunden

Hatha­Yoga ist ein ganzheitlicher Yoga bei dem Körper, Geist und

Seele angesprochen werden. Hatha­Yoga beinhaltet Körperhaltungen,

Bewegungsabläufe, Atemführung, Konzentrations­ und Meditationstechniken

sowie Ruhe­ und Stillezeiten. Yoga bringt den

Menschen von außen nach innen, hin zum eigentlichen Wesenskern.

Das ist der Weg. Durch Aufmerksamkeit und Achtsamkeit den Körper

spüren und sich selbst wahrnehmen.

­ Die Körperhaltungen bringen den Körper ins Lot.

­ Der bewusste Atemrhythmus lässt uns in einen Fluss kommen.

­ Mit Aufmerksamkeit und Konzentration wird der Geist

gesammelt und die Gedanken zur Ruhe gebracht.

Diese Kombination lässt ein Gefühl

von Lebendigkeit, körperliches

Wohlergehen, mehr Gelassenheit,

geistige und körperliche Entspannung

und erhöhte Konzentrationsfähigkeit

entstehen.

Fühlen Sie sich angesprochen, dann

nutzen Sie als Neueinsteiger/in die

kostenlosen Schnupperstunden an den folgenden Terminen:

Mi. 23.Nov. und Do. 24. Nov., jeweils von 20.00 bis 21.30 Uhr sowie

Mo. 28. Nov. von 09.00 bis 10.30 Uhr, 18.00 bis 19.30 Uhr und

20.00 bis 21.30 Uhr.

Melden Sie sich bitte vorher telefonisch an, da die Teilnehmerzahl

jeweils auf 8 Personen begrenzt ist. Möchten Sie anderen etwas Gutes

zukommen lassen, nutzen sie die Yoga­Geschenkgutscheine.

Für Informationen und Anmeldungen rufen Sie mich gerne unter

Tel. 04232 / 9455111 an. Yoga Schule in Daverden, Manuela

Neumeyer

www.oeverblick.de

Yoga‐ und Reiki‐Zentrum

Hatha ­Yoga für Anfänger

Jeden Montag 19.45 ­ 21.15 Uhr

Einstieg jederzeit

Achtung Hatha­Yoga neue Kurszeit

Mittwoch 9.00 ­ 10.30 Uhr

Anfänger / leicht Fortgeschrittene

Die Welt der Chakren

Durch sanfte Yoga­ u. Reiki­Übungen die Chakren erfahren /

Anfänger willkommen

6. Nov. 9.30 ­ 12.30 Uhr

Reiki­Treffen für alle Reiki Grade

20. Nov. 9.30 ­ 12.30 Uhr

Reiki III Seminar

25. Nov. 18.00 ­ 26. Nov. 17.00 Uhr

Infos: Yoga­ und Reiki­Zentrum Am Bremer Kreuz,

Tel. 04202 / 637525 und www.yoga­und­reiki.de

Seminare | Flohmarkt

Musik in meinen Ohren...

Tag der offenen Tür in der Musikschule Wedel.

Samstag 19. November 2011 von 15.00 ‐ 18.00 Uhr

An diesem Tag öffnet die Musikschule Wedel für alle interessierten

Kinder und Eltern ihre Türen. Auch Erwachsene können sich über

unser Unterrichtsangebot informieren. Die Veranstaltung beginnt

um 15 Uhr mit einem kurzen Konzert von Schülern und Lehrern.

Ab ca. 15:30 Uhr ist Gelegenheit, die Instrumentallehrer kennen zu

lernen und alle Instrumente unter fachkundiger Anleitung

auszuprobieren. Außerdem gibt es kleinere Aktionen für die Kinder,

z. B. Kinderschminken, Malen, eine kleine Musikrallye.

Weitere Informationen unter www.musikschule­wedel.com

Die Musikschule Wedel freut sich auf Ihren Besuch.

Musikschule Wedel, Bremer Str. 70, 28832 Achim

Tel. 04202 / 62867

"Ruf der Trommel...."

Liebe Interessierte und Trommelbegeisterte,

in Martfeld und umzu biete ich mehrere fortlaufende

Trommelkurse für Anfänger, (leicht) Fortgeschrittene

sowie für Kinder ab 7 Jahren an.

Zur Zeit: Donnerstag 18.15 ­ 19.45 (Anfänger) und 20.00 ­ 21.30

Uhr, Kids: Freitag 15.00 ­ 15.45 Uhr

Die bestehenden Gruppen sind offen für Neuzugänge.

Neben dem Erlernen der Spieltechniken auf der Djembé und den

Basstrommeln, bis hin zu einem mehrstimmigen Arrangement,

fließen verschiedenste Rhythmusübungen mit Stimme, Body­ und

Klein­Percussion und jede Menge Spaß ein.

Die Kinderkurse verlaufen sehr spielerisch mit viel Bewegung und

Abwechslung, mit lustigen Merksprüchen für die einfachere

Übersetzung der Rhythmen auf die Trommel und andere

Percussionsinstrumente (Caxixi, Sticks, Rohre...)

Bei Interesse gerne anrufen und nachfragen:

Uka Mild, Tel. 04255 / 983952

Överblick · Das Kulturmagazin

5


6 Överblick

Freizeit | Achim

Ehrung für Achimer

Bürgerstiftung

Bundesminsterium verleiht Preis für die

Umgestaltung des Rathausparks

Die Umgestaltung des Achimer

Rathausparks zum Generationenpark

durch die „Achimer

Bürgerstiftung“ bekam Lob von

höchster Stelle. Im Kasseler

Rathauses verlieh Rainer Bomba,

Staatssekretär im Bundesministerium

für Verkehr, Bau und

Stadtentwicklung, im festlichen

Rahmen den mit 3.000,­ € dotierten

Preis für nationale Stadtentwicklung

an Ursula Lepper,

Vorsitzende der Achimer Bür­

gerstiftung. Zur Auszeichnung

gehört auch ein etwa 7 Kilogramm

schwerer Bronzeguss,

mit dem die Zusammenarbeit

zwischen Bürgern und Stadt geehrt

werden soll. Das Preisgeld

wollen Frau Lepper und ihre

Mitstreiter für die weitere Verschönerung

des Rathausparks

verwenden und für die schwere

Metallplatte wird noch ein geeigneter

Ort gesucht. (pm/uc, Foto:

pf)

Über Stock & Stein

Abwechslungsreiche Wandertouren

in der Mittelweser‐Region

Herbstzeit ist Wanderzeit!

Die Mittelweser­Region

bietet abwechslungsreiche

Wandertouren von einer

Strecke über drei Kilometer

bis hin zu 24 Kilometern.

Auf sieben Wandertouren

führt ein kostenpflichtiges Kartenset

durch die Stadt Achim,

dem nördlichen Tor zur Mittelweser­Region:

„Op’n Land“

(ca. 6 km) zeigt Achims ländliche

Seite. „In’t Dörp“ (ca. 17

km) beginnt am Clüverhaus und

verläuft entlang der Weser über

Bollen, Uphusen und durch das

Naturschutzgebiet Ellisee. Über

„Achimer Höhen und Tiefen“

(ca. 9,5 km) geht es auf einem

gleichnamigen Rundweg oder es

kann “Mythos Moor“ (ca. 9 km)

erkundet werden. Auf der „kleinen

Liebestour“ (ca. 7 km) können

Baden und Etelsen

erwandert werden. Weitere

Wanderrundwege führen durch

die Achimer Marsch (ca. 8 km)

oder um Achim herum (ca. 17

km).

Die schönsten Punkte des Flecken

Langwedels zeigt die Wandertour

„Langwedel ­ Zwischen

Schloss und Burg“. Bestehend

aus zwei Routen, der nördlichen

und der südlichen Route mit jeweils

acht Kilometern Länge

führt die Tour durch die abwechslungsreiche

Natur und Sehenswürdigkeiten

der

Gemeinde. Dabei geht es z.B.

über die älteste Straße Langwedels

mit uraltem Eichenbestand,

entlang am Schloss Etelsen mit

Schlosspark und Mausoleum,

vorbei an historischen Mühlen

und Kirchen, durch unberührte

Impressum

Natur im Landschaftsschutzgebiet

sowie zur Freilichtbühne im

Daverdener Holz und zum

Burgbad Langwedel, wo unter

einer Glasplatte Mauerreste der

ehemaligen Bischofsburg zu sehen

sind.

„Auf Schusters Rappen“ gibt

es auch in der Umgebung von

Bruchhausen­Vilsen einiges zu

Entdecken: In einer Karte sind

sieben Wanderrouten zwischen

drei und knappen acht Kilometern

durch Geest und Marsch

enthalten. Die Touren sind be­

schildert und verlaufen weitestgehend

abseits von Straßen über

gut begehbare Wald­ und Wiesenwege.

Durch sanfte Hügel,

Felder, saftige Wiesen, vorbei

an Bachläufen können Wanderfreudige

z.B. den Mönchsweg,

den Kleinbahnweg, den

Geestrandweg oder den Brokser

Rundweg begehen. Der Wöpser

Kirchweg ist ein historischer

Weg, den die Wöpser Bürger

zum Kirchgang nach Vilsen

nutzten.

Das Kartenset mit den Wandertouren

und weitere Informationen

sind u.a. erhältlich bei

der Tourist­Information Achim

in der Obernstraße 38 und im

Rathaus Langwedel. (pm/uc, Foto:

Redaktion: Överblick, Eißeler Finkenburg 1, 27321 Thedinghausen

Fon 04204 / 6898003, Fax 004, oeverblick@verden-info.de,

Internet bei www.verden-info.de

Herausgeber: Överblick e.V., Carl-Hesse-Str. 24, Verden

Anzeigen: Fa. Lührs & Röver Verden (s.u.)

V.i.S.d.P. Uwe Ciesla, c/o Redaktion Överblick

MitarbeiterInnen dieser Ausgabe: Canan Kreth (ck), Uwe Ciesla

(uc) / Antje Gerhold, Fritz Stoll / (pm) = Pressemitteilung,

(pf)=Pressefoto

Alle MitarbeiterInnen sind über die Redaktions-Adresse zu erreichen.

· Das Kulturmagazin www.oeverblick.de

pf)


„Vielfalt leben. Neue Altersbilder

von Frauen“

lautet der Titel einer kreisweiten

Veranstaltungsreihe,

zu der die Arbeitsgemeinschaft

der Gleichstellungsbeauftragten

im Landkreis

Verden im Oktober und November

einlädt. In Ausstellungen,

Filmen und

Vorträgen sowie in Theaterund

Musikabenden werden

traditionelle Altersbilder von

Frauen hinterfragt und Impulse

gegeben, um neue, zeitgemäße

Bilder vom Alter

entstehen zu lassen.

Die Gesellschaft wird älter.

Der Umgang mit dem Alter

wird von den Bildern geprägt,

die Menschen vom Alter haben.

Diese Bilder sind noch vom Älterwerden

früherer Generationen

bestimmt und heute nicht

mehr zeitgemäß. Die oftmals

klischeehaften Altersbilder werden

der heutigen Vielfalt in der

Gesellschaft nicht mehr gerecht,

schränken ein und verzerren die

Realität. Der Wandel der Altersbilder

betrifft vor allem Frauen.

Die Veranstaltungsreihe fragt

nach aktuellen Altersbildern,

die das Erleben und die Wahrnehmung

von Frauen über 50

widerspiegeln. Die Reihe findet

im Rahmen der Aktionswochen

des Landes „älter, bunter, weiblicher:

Wir gestalten Zukunft!“

statt.

Im Mittelpunkt der Reihe

steht die Foto­Ausstellung

„Vielfalt leben: Das schöne Alter

– Frauen über 50“ im Achi­

www.oeverblick.de

Vielfalt leben

Neue Altersbilder von Frauen ‐ Neue Veranstaltungsreihe

der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Verden

Die Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Verden

präsentieren das Veranstaltungsprogramm der Herbstreihe.

(Foto: pf)

mer Kulturhaus Alter Schützenhof.

Die Ausstellung, von der

Arbeitsgemeinschaft der Gleichstellungsbeauftragtenkonzipiert,

spürt der Lebensfreude

älterer Frauen aus dem Landkreis

nach und zeigt dabei ein

neues, aktives und zugleich

ganz persönliches Bild des Alters.

Eröffnet wird die Ausstellung

am 25. November im

KASCH und ist dort bis zum 3.

Januar 2012 zu sehen. Anschließend

geht sie auf Wanderschaft

durch die Kommunen des Landkreises.

Zeitgemäße Altersbilder sind

auch das Thema von vier Kinofilmen,

die in der Herbstreihe zu

sehen sind. Die Komödie „Die

Herbstzeitlosen“ (01.11., Lintler

Krug in Kirchlinteln) erzählt die

Geschichte von vier rüstigen

Rentnerinnen, die sich mit der

Eröffnung eines Dessous­Geschäfts

über jede Dorfmoral und

Tradition ihrer verschlafenen

Schweizer Kleinstadt hinwegsetzen.

„Life is life – Die Spätzünder“

(10.11., Rathaus

Langwedel) überrascht mit dem

Aufstand nachtaktiver Oldies,

die eine Altenheim­Rockband

gründen. Der Film „Hilde“

(11.11., Rathaus Ottersberg)

zeichnet das wechselvolle Leben

der Schauspielerin, Sängerin,

Entertainerin und Buchautorin

Hildegard Knef nach. „Wolke 9“

von Regisseur Andreas Dresen

(26.11., Rathaus Oyten) schließlich

erzählt eine kompromisslose

Liebesgeschichte von

Menschen jenseits der 60.

Ein Chansonabend mit Liedern

von Hildegard Knef, gesungen

von Birgit Ka, erwartet

die Gäste am 4. November in

der Ottersberger Wümmeschule.

Am 12. November führt die Se­

Frauen | Landkreis

niorentheatergruppe Bürgerhaus

Weserterrassen im Rathaus Verden

Szenen zum Thema „Generationen“

auf. Das Stück setzt

sich mit der modernen Wirklichkeit

einer älter werdenden

Gesellschaft auseinander und

gibt Denkanstöße für ein Miteinander

der Generationen. Unter

dem Titel „Ich lebe mein

Leben in wachsenden Ringen“

verspricht ein lyrisches Frühstück

Tröstendes und Mutmachendes

für das Leben

angesichts der Erfahrung des

Todes (16.10., Ehmken Hoff in

Dörverden). Liebe im Alter ist

das Thema eines Vortrages von

Gisela Röhling beim Frauenfrühstück

am 29. Oktober im

Rathaus Oyten. Eigene „Weibsbilder“

aus Stein, Bein und Ton

können Frauen unter Anleitung

der Künstlerin Belinda di Keck

in Verden gestalten (01., 08. und

15.11.). Über „Lebenskunst lernen

beim Älterwerden“ referiert

am 17. November Gisela Röhling

im Rathaus Oyten.

Das ausführliche Programm

liegt im Kreishaus und in den

Rathäusern aus. Es kann bei der

Gleichstellungsbeauftragten des

Landkreises Verden, Christine

Borchers, Telefon (04231) 15­

477, E­Mail: christine­borchers@landkreis­verden.desowie

bei den kommunalen

Gleichstellungsbeauftragten angefordert

werden und ist im Internet

unter

www.landkreis­verden.de abrufbar.

(pm)

Överblick · Das Kulturmagazin

7


8 Överblick

Stadtkino

Rotenburg

Zwei kleine Helden

03.11., 16.00 Uhr

Sommer in Orange

03.11., 20.00 Uhr

Löwenzahn

10.11., 16.00 Uhr

Nader & Simin

10.11., 20.00 Uhr

Hexe Lilli 1

17.11., 16.00 Uhr

Kino-Café: Nichts zu

verzollen

24.11., 16.00 Uhr

Crazy stupid love

24.11., 20.00 Uhr

KoKi

Nienburg

Frozen River

07.11., 11.30 Uhr

Flimmerkiste - WinneToons:

Die Legende

vom Schatz

im Silbersee

13.11.,15.30 Uhr

Good Food Bad

Food

14.11., 20.00 Uhr

„Schwarz/weiß –

Die Lange Filmnacht

im Kulturwerk“

18.11., 18 Uhr

Last Night

28.11., 20.00 Uhr

Aushilfsgangster

USA 2011, 105 Min., FSK:

ab 12, Regie: Brett Ratner

Wall-Street-Hai Arthur

Shaw hat durch Betrug

seiner Angestellten

Reichtum erlangt.

Diese rächen

sich indem sie seinen

20-Millionen-Dollar-

Safe leeren wollen.

ab 03.11. im Cine City

Real Steel

USA/IND 2011, 126 Min.,

FSK: ab 12, Regie: Shawn

Levy, mit Hugh Jackman

Ex-Profi Boxer Kenton

muss sich nach dem

Tod seiner Ex-Frau

um seinen Sohn kümmern.

Sie werden ein

Team und gehen mit

einem neuen Roboter

zurück in den Ring.

ab 03.11. im Cine City

Zwei an

einem Tag

USA 2011, Regie: Lone

Scherfing

Emma und Dexter

verbringen die Nacht

zusammen. In den

Jahren danach treffen

sie sich immer an diesem

Tag. Erst nach

20 Jahren merken sie,

dass sie zusammen

gehören

ab 03.11. im Cine City

Krieg der

Götter in 3D

USA 2011, Regie: Tarsem

Singh, mit Mickey Rourke

König Hyperion führt

seine Armee an um

die Götter Griechenlands

und die Menschheit

zu vernichten.

Nun muss

Theseus im Namen

der Götter kämpfen.

ab 11.11. im Cine City

Arthur Weihnachtsmann

in 3D

GB/USA 2011, Regie: Barry

Cook

Arthur will im Familienunternehmen"Santa

Claus" einsteigen

und in die Fußstapfen

seines Großvaters treten.

ab 17.11. im Cine City

Der ganz

normale

Wahnsinn

USA 2011, Regie: Douglas

McGrath

Kate Reddy ist Mutter,

Ehefrau und

berufstätig zugleich.

Bei einer Geschäftsreise

gerät ihr Leben

ins Wanken und dann

ist da auch noch ihr

attraktiver Kunde.

ab 17.11 im Cine City

Lucky Trouble

RUS 2011, 100 Min., FSK:

ab 6, mit Milla Jovovich

Ein Provinzler und

eine Großstädterin

verlieben sich. Beide

wollen heiraten. Jedoch

wird er in seiner

Heimatstadt aufgehalten...

ab 17.11. im Cine City

Tom Sawyer

D 2011, 109 Min., FSK: ab

6, Regie: Hermine Huntgeburth,

mit Heike Makatsch

Tom Sawyer und sein

bester Freund haben

viel Spaß am Mississippi.

Doch ein Mord

passiert, den sie beobachten.

Sie schweigen

aus Angst, bis sie

merken, dass ein Unschuldigerhingerichtet

werden soll.

ab 17.11. im Cine City

Als der

Weihnachtsmann

vom

Himmel fiel

D/A 2011, 107 Min., Regie

Oliver Dieckmann

Der Junge Ben hat ein

trauriges Leben. Bis er

Niklas Julebukk, den

echten Weihnachtsmann,

trifft. Gemeinsam

stürzen sie sich

ins Abenteuer.

ab 24.11. im Cine City

Breaking

Dawn - Bis(s)

zum Ende der

Nacht, Teil 1

USA 2011, 108 Min., FSK

ab 12, Regie Bill Condon,

mit Kristen Stewart, Robert

Pattinson, Taylor

Lautner

Hin und hergerissen

zwischen ihren leidenschaftlichenGefühlen

zum Vampir

Edward und ihrer tiefen

Zuneigung zum

Werwolf Jacob hat

Bella sich nun endgültig

entschieden. Für

Edward. Um ihre Liebe

unumstößlich zu

besiegeln, beschließen

sie, zu heiraten.

Und dann passiert etwas,

das es zuvor in

der Geschichte der

Menschen und Vampire

nie gegeben hat:

Bella wird schwanger...

ab 24.11. im Cine City

MET LIVE:

DON

GIOVANNI

(Mozart)

230 Min., FSK: ohne

Altersbeschränkung,

Regie: Fabio Luisi, mit

Mariusz Kwiecien, Barbara

Frittoli, Ramon Vargas

29.10., im Cine City

· Das Kulturmagazin www.oeverblick.de


Der Film deines

Lebens

Ch 2010, FSK: ab 6, Regie

Sebastian Goder, mit, Francis

Fulton-Smith, Patrik

Fichte, Jutta Fastian

Mitten in der Wüste

wird Blank wie durch

Geisterhand seines

bürgerlichen Lebens

beraubt. Als er später

im Krankenhaus aus

einem Koma erwacht,

muss er feststellen,

dass ihm auch seine

Erinnerung abhanden

gekommen ist. Ohne

zu wissen, wer er ist,

macht er sich auf die

Suche nach sich

selbst.

Mi. 09.11., 20.15 Uhr,

Cine City

Taste the

Waste

D 2011, 91 Min., FSK ohne

Altersbeschränkung, Regie:

Valentin Thurn

Es klingt fast unglaublich

und ist doch traurige

Realität: Nahezu

50 Prozent aller Lebensmittel

werden

weggeworfen, durch

den Verbraucher oder

schon vorher durch

die Industrie selbst.

Niemandem gefällt

diese Wahrheit und

doch machen alle mit.

Warum?

Mi. 16.11., 20.15 Uhr

Cine City

www.oeverblick.de

Alles Koscher

USA 2010, 105 Mi., FSK:

ab 12, Regie: Josh Appignanesi,

mit Omid Djalili

Der muslimische Pakistani

Mahmud lebt

in London. Als latenter

Antisemit liefert er

sich mit seinem jüdischen

Nachbarn Lenny

gern kleine

Scharmützel. Da erfährt

er, dass er adoptiert

ist, tatsächlich

Solomon Shimshillewitz

heißt und seine

biologischen Eltern Juden

sind.

Mi. 23.11., 20.15 Uhr,

Cine City

Le Havre

Fin/F/D 2011, 93 Min., FSK:

ohne Alterbeschränkung,

Regie: Aki Kaurismäki

In der französischen

Hafenstadt Le Havre

lebt Marcel Marx,

mehr schlecht als

recht vom Schuheputzen.

Doch er hat eine

gütige und leider

auch schwerkranke

Frau und viele Freunde.

Obgleich er bei

Bäckerin und Gemüsehändler

tief in der

Kreide steht, helfen

sie ihm, als er einen

afrikanischen Flüchtlingsjungen

vor den

Behörden versteckt.

Mi. 30.11., 20.15 Uhr,

Cine City

Life in a day -

Ein Tag auf

unserer Erde

USA 2011, 95 Min., FSK: ab

6, Regie: Kevin Macdonald

Ein Projekt von und

mit YouTube: Aufgefordert,

einen Tag aus

ihrem Leben zu dokumentieren,

stellten

User aus 197 Ländern

ca. 80.000 Clips ins

Netz. Man sieht Hula-

Hoop-Tänzer in Mexiko,

einen Vater, der im

Kreißsaal in Ohnmacht

fällt, oder einen Koreaner,

der seit neun Jahren

um die Welt radelt

- für die Wiedervereinigung

seines Landes.

Und Bilder der Katastrophe

auf der Loveparade.

Do. 03.11. + Fr. 04.11.,

20.00 Uhr, KASCH

Aber das Leben

geht weiter

D 2011, 104 Min., FSK. ab

12, Regie: Karin Kaper Dirk

Szuszies

Drei polnische und drei

deutsche Frauen aus

mehreren Generationen,

deren Familiengeschichten

sich nach

Ende des Zweiten Weltkrieges

auf dramatische

Art kreuzten.

Di. 08.11. 19.00 Uhr,

KASCH

The Tree of Life

USA 2011, 138. Min., FSK:

ab 12, Regie:Terrence

Malick, mit Brad Pitt, Sean

Penn

Drei Brüder wachsen

zwischen väterlicher

Strenge und mütterlicher

Güte heran. Die

Familie zerbricht, als

der mittlere Sohn im

Vietnam-Krieg ums

Leben kommt. Auch

Jahrzehnte später grübelt

der Älteste über

seine Herkunft und

den Sinn des Lebens.

Do. 17.11. + Fr. 18.11.,

20.00 Uhr, KASCH

Nader und Simin

- Eine

Trennung

IR 2011, 123 Min., FSK: ab

12, Regie: Asghar Farhadi

Während seine Ehefrau

den Iran verlassen

möchte, entscheidet

sich ein

Mann aus der Mittelschicht

fürs Bleiben,

um seinen alten Vater

nicht im Stich zu lassen,

worüber sich das

Paar vorläufig trennt.

Für die Betreuung des

alten Mannes wird eine

Frau aus armen,

religiös orthodoxen

Verhältnissen angestellt.

Do. 24.11. + So. 27.11.,

20.00 Uhr, KASCH

Överblick · Das Kulturmagazin

Die Herbstzeitlosen

CH 2006, 90 Min., FSK: ohne

Altersbeschränkung,

Regie: Bettina Oberli, mit

Stephanie Glaser

4 rüstige Rentnerinnen

eröffnen ein Dessous-Geschäft

und

setzen sich so über

jede Dorfmoral und

Tradition ihrer verschlafenen

Schweizer

Kleinstadt hinweg.

01.11., Lintler Krug

in Kirchlinteln

Life is life –

Die Spätzünder

A/D 2009, 120 Min., FSK:

ab 6,Regie: Wolfgang

Murnberger, mit Jan Josef

Liefers

Nachtaktive Oldies

beginnen einen Aufstand,

indem sie eine

Altenheim-Rockband

gründen.

10.11., Rathaus,

Langwedel

Hilde

D 2009, 137 Min., FSK: ab

12, Regie: Kai Wessel, mit

Heike Makatsch

Ein Film über das

wechselvolle Leben

der Schauspielerin,

Sängerin, Entertainerin

und Buchautorin

Hildegard Knef.

11.11., Rathaus,

Ottersberg

Wolke 9

D 2008, 99 Min., FSK: ab

12, Regie: Andreas Dresen,

mit Ursula Werner

Eine Geschichte zweier

Menschen die sich

verlieben. Die beiden

gehen eine kompromisslose

Liebe ein

trotz ihres Alters von

mehr als 60 Jahren.

26.11., Rathaus,

Oyten

9


04.1 1 . "Sandra

Kreisler", Achim

Di.01.11.

Vortrag

Achim

10.00-12.00 Uhr "Energieberatung":

Rathaus Achim

15.00 Uhr "Sicherheitstipps

der Polizei - wir wollen, dass

Sie sicher leben": Vortrag

von Polizeihauptkommissar

Jürgen Moje, KASCH

Sonstiges

Langwedel

17.00-20.00 Uhr "Blutspende":

Gasthaus 'Zur Post', Völkerser

Landstraße 49

Verden

"Treffen Selbsthilfegruppe

Atemwegserkrankungen":

AOK im Haus des Handwerks,

Hospitalstraße 3, Verden,

Stadt

17.00-18.30 Uhr "Väter-Café":

für Väter mit Kindern bis 4

Jahren, Haus am Oderplatz

Mi.02.11.

Theater

Nienburg

19.00 Uhr "Eine Leiche für

Margarete": Kriminalkomödie

der Theatergruppe "Die

Spielverderber" e. V., Eintritt

9,- €, ermäßigt 6,- €, Nienburger

Kulturwerk 05021

/ 911666

Sonstiges

Achim

10.00-12.00 Uhr "Sprechstunde

des Senioren-und Behindertenbeirates":

Rathaus

Achim, Raum 171

19.00-21.00 Uhr "Hilfe für

Weissrussland -Vereinstreffen"

: DESMA-Gelände

Thedinghausen

15.15-19.30 Uhr "Blutspende":

Gasthaus Schröder Bremer

Straße 8

10 Överblick

05.1 1 . "Déjá Vu",

Vissel.

05.1 1 . "Inga

Cordes", Achim

Verden

15.00 Uhr "Bridge-Nachmittag":

Parkhotel Grüner Jäger

17.00-18.00 Uhr "Offene Hebammen-Praxis":Hebammenpraxis,

Predigerstraße 2

Do.03.11.

Theater

Verden

19.30-22.00 Uhr "Pfadfinder

der Liebe": Improvisationstheater,

Hinter der Mauer 32

Vortrag

Verden

18.00 Uhr "Vortrag über das

Verbraucherinsolvenzverfahren":

Herr Rechtsanwalt

Frank Rappl gibt einen Überblick

über die Möglichkeiten

für Verbraucher im Rahmen

des Verbraucherinsolvenzverfahren

schuldenfrei zu

werden, Schuldner- und

Insolvenzberatungsverein

e.V., Hospitalstraße 6, Tel.

04231/671477, Eintritt frei

Sonstiges

Achim

9.00-11.30 Uhr "Achimer Bürger

helfen Bürgern in Achim

e.V. (ABBA)": Sprechstunde

im Rathaus, Raum 20, Obernstraße

38

Dörverden

14.30-17.00 Uhr "Rentenberatung

im Rathaus": Rathaus

Dörverden, Zimmer 32, Große

Straße 80

Verden

16.00 Uhr Lust aufs Lesen und

Zuhören": , Stadtbibliothek

Verden 04231 / 807111

19.00 Uhr "Wohnprojekt Aller

Haus Treffen": im Bio-Restaurant

Liekedeeler,

Artilleirestraße 6

18.00-20.00 Uhr "Treffen der

Selbsthilfegruppe Verdener

Initiative Arbeitssuchende

(VERIAS)" : Haus am Oderplatz

"Ton Steine Scherben Family"

Die Legende lebt – Ton Steine Scherben waren und sind durch ihre

Lieder bis heute das Sprachrohr und der Soundtrack der alternativen

Protestbewegung. Nach einem ihrer Konzerte an der TU Berlin wurde

1971 das leer stehende Bethanien­Krankenhaus in Kreuzberg besetzt

und später in ihrem „Rauch­Haus­Song“ besungen. Die Scherben

standen für eine freie, gleichberechtigte und solidarische Gesellschaft,

aber auch für Klassenkampf und Aufruhr. Aus dem Radio und Fernsehen

der damalige Zeit wurden sie deshalb verbannt, ihr Platten produzierten

und vertrieben sie über ihr selbst gegründetes „David

Volksmund“­Label. 1985 löste sich die Band auf. Einzig ihr Sänger

und Songschreiber Rio Reiser feierte weitere Erfolge und landete im

Zuge der „Neuen Deutschen Welle“ mit „König von Deutschland“

eine nur noch dezent politische Hitsingle. Seit diesem Jahr gehen die

ehemaligen Bandmitglieder wieder als feste Rockformation auf Tour.

Allerdings ohne Rio Reiser – dieser starb 1996 im nordfriesischen

Fresenhagen, wo die Band in den 80er Jahren gemeinsam als Landkommune

lebte. (uc)

Sa. 05. November, 20.00 Uhr, Worpswede: Music Hall

Fr.04.11.

Kinder

Achim

15.00 Uhr "Bilderbuchkino":

Rosemarie Rautenberg zeigt

für Kinder ab 3 J. die Bilderbücher:

„Der Schneekönig“

von Hans Christian Andersen

und „Von der Fee, die

Feuer speien konnte“ von

Franz Fühmann, Eintritt frei,

Stadtbibliothek Achim 04202

/ 2047

Oyten

"Offener Nachmittag im Ev.

Kindergarten"

Lesung

Achim

19.30 Uhr "Achim liest": Bei

Wein und Musik lesen dieses

Jahr Achimer Theologen

aus ihren Lieblingsbüchern

vor, Eintritt frei. , Stadtbibliothek

Achim 04202 / 2047

Musik

Achim

20.00 Uhr "Haste Töne": Sandra

Kreisler präsentiert ein

Programm aus Texten und

Chansons ihres Vaters Georg

Kreisler, die einer breiten

Öffentlichkeit bisher

verborgen waren, 16,- €/Vvk

10,- €, KASCH 04202 / 62428

Ottersberg

20.00 Uhr "Birgit Ka singt Hildegard

Knef": Chansonabend,

Eintritt 10,- €, Vvk. 8,-

€, Aula der Wümmeschule,

Am Brink 9

Oyten

20.00-23.00 Uhr "Konzert Swinging

Fireballs": Schulzentrum

Oyten, Aula,

Pestalozzistraße

Verden

20.30 Uhr "Jazz und Blues im

KULT": Clubabend Verdener

Jazz- und Blues- Tage, offen

für alle, Stadthalle Verden

04231 / 961317

Nienburg

20.00 Uhr "Café Espressivo":

Bremer Kaffeehaus-Orchester,

Eintritt 17,- €, ermäßigt

12,50 €, Nienburger Kulturwerk

05021 / 911666

Worpswede

21.00 Uhr "Irish Folk Festival

– Affairs of The Heart Tour

2011": Mit Realta, Willie Daly,

The Outside Frack & Altan,

Music Hall 04792 /

950139

Lesung

Dörverden

19.30 Uhr "Andreas Winkelmann

liest im Kulturgut Ehmken

Hoff": Eintritt 4,- €

· Das Kulturmagazin www.oeverblick.de


06.1 1 . "Cologne -

Shanghai", Achim

Sonstiges

Achim

19.30 Uhr "Brettspiel Club":

Gemeindehaus St. Laurentiuskirche,

Pfarrstraße 3

Oyten

15.00-20.00 Uhr "Blutspende":

Rathaus / Bürgerzentrum

Hauptstraße 55

Verden

19.00 Uhr "Treffen der neu

gegründeten internationalen

Frauengruppe", Holzmarkt

15, Raum Zielona Gorá, Infos:

Frau Moraes, Tel. 04231 /

9880123

19.30 Uhr "23. Plattdeutscher

Heimatabend": im Waller

Dörpshus

Sa.05.11.

Musik

Etelsen

20.00 Uhr "Konzert im Schloss

Etelsen": TRIO LiMUSiN - Die

Feuerzangenbowle im Dialog

mit virtuoser Kammermusik

von L. Boccherini,

Telemann, Vivaldi und Anderen,

Eintritt 15,- € bis 20,-

€, Bremer Str. 6

Oyten

20.00-22.00 Uhr "Konzert Liederfreund":

Rathaussaal,

Hauptstraße 55

Worpswede

21.00 Uhr "Ton Steine Scherben

Family": "Keine Macht

für Niemand", Music Hall

04792 / 950139 (siehe

Infokasten)

Party

Achim

22.00 Uhr "ROCK IT!": Die Havanna

Club Rocknacht, kroof

events präsentiert unter

dem Motto "Rock it" das

Beste der Rockmusik von

früher bis heute, Eintritt 5,-

€, KASCH 04202 / 62428

Martfeld

22.00 Uhr "Kastanientanz": ,

Die Kastanie 04255 / 1594

www.oeverblick.de

06.1 1 . "Lotta",

Achim

Theater Metronom: "Radio Medusa"

Das Jahr 2030. Unsere Welt ist schöner geworden, bunter, aufregender

und greller – zumindest in den Medien. Die Menschen werden immer

älter, aber niemand will alt werden. Alte sind Verlierer. Sie sind zu

teuer. In einer Zweckwohngemeinschaft widersetzen sich zwei gealterte

Schauspieler und ein Musiker mit Rollator und Krücken der faltenfreien

Kunstwelt. Ihr Piratensender „Radio Methusa“ ist das Sprachrohr der

Vergessenen, ein Silberstreif am Horizont des reizüberfluteten

Medienozeans. Hier erfährt der abgedrängte Rollatorschieber, wie

man den Busfahrer dazu zwingt da anzuhalten, wo man aussteigen

will und nicht erst an der Haltestelle, oder, wie verkürze ich mit etwas

Theaterblut im Mundwinkel die Wartezeit beim Arzt. Selbstbewusst

setzen sie ihre Schwächen ein und produzieren ein aufrüttelndes

Hörspiel, bereit die ergrauten Massen zum Sturm auf den Reichstag

zu führen.

Fr. 11.11. bis So. 20.11., Visselhövede: Theater Metronom

Theater

Visselhövede

20.30 Uhr "Déjá-vu": Compagnie

Bodecker & Neander,

mit Wolfram von Bodecker,

Alexander Neander, Eintritt

16,- €, ermäßigt 10,- €, Theater

Metronom 04262 / 1351

Sonstiges

Fischerhude

11.00-19.00 Uhr "Second-

Hand-Kleidermarkt": mit origineller

Modenschau, Buthmanns

Hof, Eintritt frei

Kirchlinteln-Otersen

9.00-11.00 Uhr "MINT-Forum-

Koordinierungsstelle Frau

und Wirtschaft": Das MINT-

Forum bietet erwerbstätigen

Frauen sowie Frauen in Elternzeit

aus technischen und

naturwissenschaftlichen Berufen

im Rahmen eines Frühstücks

die Möglichkeit zu

einem Austausch über Erfahrungen

im Berufsalltag,

Frühstück: 10,- €, Aller Café,

Steinfeld 9, Otersen

Verden

10.00-17.00 Uhr "Lebensrettende

Sofortmaßnahmen":

Zollstraße 2

11.00-16.00 Uhr "Tag der offenen

Tür": In der Freien

Schule Verden, Ysostraße 4

19.30 Uhr "23. Plattdeutscher

Heimatabend": mit kleinem

Buffet, im Dörpshus in Walle

So.06.11.

Flohmarkt

Thedinghausen

11.00-16.00 Uhr "Flohmarkt":

auf dem Busplatz Syker

Straße, Infos: Tel. 04204 /

69854

Musik

Thedinghausen

17.00 Uhr "Wegen Emil seine

unanständige Lust": Henry

Trantel singt Claire Waldoff-

Chansons, begleitet am Klavier

von Timothy Bond - ein

ganz besonderer Kultur-

Leckerbissen. Eintritt 10,- €

(nur Vvk), Gudewill-Schule,

Infos: Tel. 04204 / 7151

Theater

Nienburg

15.30 Uhr "Ente, Tod und Tulpe":

Theater zwischen den

Dörfern, für alle ab 6 Jahre,

Eintritt 6,- €, ermäßigt 4,- €,

Nienburger Kulturwerk 05021

/ 911666

Kinder

Achim

11.00 Uhr "Familiensonntag

mit Lotta": Kindertheater,

Kinder-Kram-Markt, Bilderbuchkino

und Singen, Eintritt

4,50€ für das

Kindertheater, sonst Eintritt

frei, KASCH 04202 / 62428

1 2.1 1 ."Frans Douwe

Slot", Syke

Vortrag

Achim

17.30 Uhr "Kulturhaus weltweit":Motorrad-Abenteuerreise

"Cologne-Shanghai",

Diavision von und mit Erik

Peters, Eintritt 9,- € Vvk 7,50

€, KASCH 04202 / 5118830

Lesung

Verden

11.00 Uhr "Haiku und Trommeln

- Japan lässt sich hören":

Die Vorleser Gudrun

Heine und Hans-Peter Marsch

tragen eine Auswahl der berühmten

japanischen Kurzgedichte

vor, dazu

authentische japanische

Trommelmusik der Trommelgruppe

Masa-Daiko, Eintritt

frei, Rathaus, Große Straße

40, Veranstalter: Förderkreis

der Stadtbibliothek

Sonstiges

Fischerhude

11.00-19.00 Uhr "Second-

Hand-Kleidermarkt": traditioneller

Kleidermarkt, mit

origineller Modenschau, Buthmanns

Hof, Eintritt frei

Verden

13.00-18.00 Uhr "Verkaufsoffener

Sonntag"

15.30 Uhr "23. Plattdeutscher

Heimatabend": Nachmittagsvorstellung

mit Kaffee und

Kuchen im Waller Dörpshus

Mo.07.11.

Vortrag

Verden

19.00 Uhr Vortrag im Domherrenhaus

– Historisches

Museum Verden: Dr. Arend

Mindermann aus Stade präsentiert

seine neuesten Forschungen

zum Verdener

Wappen, Eintritt 5,- €, Historisches

Museum - Domherrenhaus

04231 / 2169

Överblick · Das Kulturmagazin

11


1 2.1 1 . "Jpg", Achim

Di.08.11.

Kabarett

Rotenburg

19.30 Uhr "Nun aber...": Matthias

Schlicht ist ein Theologe

mit Gitarre und imaginärer

Narrenkappe, Anmeldung:

04261 / 816990, Kosten: 10,-

€, Kantor-Helmke-Haus, Am

Kirchhof 10

Musik

Worpswede

20.00 Uhr "Bap": die Klassiker

Tour 2011, Music Hall

04792 / 950139

Lesung

Verden

19.30 Uhr "Magdalenas Blau

- Das Leben einer blinden

Gärtnerin": Autorenlesung

mit Ulla Lachauer, Heine

Buch&Presse

Vortrag

Kirchlinteln

19.30 Uhr "NABU-Vortrag":

Vortrag mit Thomas Arkenau

über die Renaturierung von

Fließgewässern im Landkreis

Verden, Eintritt 3,- €, im

Müllerhaus Brunsbrock

Verden

17.00 Uhr "Burnout": Frau Dr.

med. Sabine Schonert-Hirz

informiert und diskutiert über

das Thema Burnout, Rathaus

16.00-18.00 Uhr "Wie bauen

wir morgen?- Koordinierungsstelle

Frau und Wirtschaft":

Dipl.-Ing. Architekt Thomas

Isselhard informiert über zukunftsweisende

Bau- und Sanierungstechniken

und

welche Fachkräfte in der

Baubranche in Zukunft gebraucht

werden, Eintritt frei,

Ökozentrum 04231 / 957-0

Sonstiges

Ottersberg

16.00-20.00 Uhr "Blutspende":

Grundschule Wilhelmshauser

Straße 13

12 Överblick

1 3.1 1 . "Marius

Jung", Achim

Mi.09.11.

Musik

Achim

15.00-17.30 Uhr "Thyra Stodollik:

Vom Jazz zur Klassik",

Gieschens Hotel, Obernstr. 12

Vortrag

Achim

19.00 Uhr "Edvard Munch -

Rätsel hinter der Leinwand":

anlässlich der Wiedereröffnung

der KUNSTHALLE BRE-

MEN, Referent: Detlef Stein,

KASCH 04202 / 62428

Do.10.11.

Lesung

Achim

20.15 Uhr "Hans Werner Olm

- Comedy-Lesung" : Eintritt

6,- €, Achimer Golfclub, Roedenbeckstraße

55

Vortrag

Achim

16.00-18.30 Uhr "Todesfall -

und was dann?": Vortrag von

der Gruppe Gemeinsam mit

Senioren, Eintritt frei, KASCH

04202 / 62428

"Dezibells"

NEU: "Offene Bühne" im Kasch

Mit vier Musikgruppen aus der Region startet die neue Offene Bühne

im KASCH. Hier bekommen Künstler aus der Region die Möglichkeit

sich der interessierten Öffentlichkeit zu präsentieren. Mit

dabei sind Jan, Patrick und Carolin alias "Ohne Zusatzstoffe". Die

dreiköpfige Band covert Songs von eher unbekannteren Gruppen auf

ihre eigene akustische Art und Weise. Völlig andere Musik kommt

von der Frauen­Percussionsgruppe "Dezibells" Sie spielen groovige

westafrikanische Rhythmen aus dem Senegal, Mali und Guinea

auf Diemben und Basstrommeln. Die Gruppe "Arkadia" sind die

aktuellen Local Heroes im Landkreis Verden. Die Musik der Band

steht für sympathischen Deutsch­Rock, eine fette Live­Show, jede

Menge Spaß und Leidenschaft. Als "Headliner" sind "Tanztee" dabei.

Vor langer Zeit machten Anne, Hendrik & Holger zusammen

Musik ("Anne & Die Liebhaber"). Jetzt sind sie mit neuem Namen

wieder da. Skurrile Songthemen wie »Bundesjugendspiele" oder

"Messgeräte" werden in einem ruhigen Soundbild mit Instrumenten

wie Vibrafon, Melodica, Bass, Gitarre, Keyboard und einzigartigem

Gesang von der Band präsentiert. Eintritt wird nicht verlangt, dafür

"geht der Hut rum". (pm/uc)

Di. 15. November, 19.00 Uhr, Achim: Kasch

Verden

17.00-19.00 Uhr "Koordinierungsstelle

Frau und Wirtschaft":

Erwerbsarbeit und

familiäre Pflege kompatibel

gestalten, Kreishaus

Fr.11.11.

Kabarett

Verden

20.00 Uhr "Frank Lüdecke":

Die Kunst des Nehmens,

Frank Lüdecke philosophiert

zu den Grundsatzfragen des

menschlichen Zusammenlebens,

Stadthalle Verden

04231 / 961317

Musik

Ottersberg

18.00 Uhr "STOFFWECHSEL":

Eine kleine Reise mit verschiedenen

musikalischen,

performativen und künstlerischen

Zwischenstopps im

Bahnhof, mit Nachtflohmarkt,

8,-/ 5,- €, Am Bahnhof 2

Nienburg

20.00 Uhr "Trailhead – „Road

to Salamanca“": Hutkonzert

im Bistro, Eintritt frei, Kulturwerk

05021 / 911666

1 5.1 1 . "Wölfe in

Niedersachsen", Verden

Theater

Visselhövede

20.30 Uhr "Radio Methusa":

ein heiteres Zukunftsdrama

mit musikalischen Elementen

mit Karin Schroeder, Andreas

Goehrt, Jan Fritsch,

Regie Karl-Heinz Ahlers, Eintritt

17,- €, ermäßigt 10,- €,

Theater Metronom 04262 /

1351

Sonstiges

Achim

19.00 Uhr "Nachtwächterführung":

Treffpunkt: Touristen-

Information, Obrenstr. 38

15.00-20.00 Uhr "Blutspende":

Realschule Waldenburger

Straße 13

Sa.12.11.

Musik

Achim

20.00 Uhr "Lightyears from

Birdland": Bremer Jazzchor,

Just Friends und Jpg, Eintritt

12,- € Vvk 10,- €, KASCH

04202 / 62428

Syke

20.00 Uhr "Frans Douwe Slot":

Kalvierkonzert, Schumann

und Liszt, Kreissparkasse

Syke

Verden

21.00 Uhr "Hard-Rock-Nacht":

mit Ex-Aladin DJ Norbert

Krüler, Eintritt 5,- €, Stadthalle

Verden 04231 / 961317

Theater

Verden

19.00 Uhr "Generationen": SeniorentheatergruppeBürgerhaus

Weserterrassen spielt

Szenen zum Thema „Generationen“,

Eintritt 5,- €, erm.

3,- €

Visselhövede

20.30 Uhr "Radio Methusa":

ein heiteres Zukunftsdrama,

Theater Metronom 04262 /

1351, siehe 11.11.

· Das Kulturmagazin www.oeverblick.de


1 7.1 1 . "Masuren", Verden

So.13.11.

Kabarett

Achim

20.00 Uhr "Statt ins Bett ins

Kabarett": Marius Jung & Till

Kersting "Für immer Jung",

Eintritt 18,- € Vvk 12,- €,

KASCH 04202 / 62428

Kinder

Verden

16.00 Uhr "Rübezahns Puppenzirkus":

Eintritt 5,- €,

Stadthalle Verden 04231 /

961317

Theater

Visselhövede

20.30 Uhr "Radio Methusa":

ein heiteres Zukunftsdrama,

Theater Metronom 04262 /

1351, siehe 11.11.

Mo.14.11.

Kinder

Achim

15.00 Uhr "Achimer Lesenbären":

Im Rahmen des Projektes

„Lesestart Niedersachsen,

Krabbelgruppe für Kinder ab

10 Monate an. Dabei werden

in lockerer Atmosphäre

Fingerspiele, Lieder u.v.m.

geboten. Die Krabbelgruppe

trifft sich regelmäßig jeden

2. Montag im Monat,

Stadtbibliothek Achim 04202

/ 2047

Vortrag

Achim

19.00 Uhr "Die neue Feldordnung":

Was verbirgt sich hinter

den mysteriösen

Kornkreisen?, Eintritt 3,- €,

KASCH 04202 / 62428

Sonstiges

Kirchlinteln

16.00-20.00 Uhr "Blutspende":

Schule Am Lindhoop

Schulstraße

www.oeverblick.de

1 7.1 1 . "Ägypten",

Verden

Di.15.11.

Lesung

Verden

19.00 Uhr "Koma": Lesung

und Erzählstoff mit Renate

Deuter, Heine Buch + Kunst

Musik

Achim

19.00 Uhr "Offene Bühne":

mit Dezibells, Ohne Zusatzstoffe,

Arkadia und Tanztee,

Eintritt frei, KASCH 04202 /

62428 (siehe Infokasten)

Vortrag

Verden

19.00 Uhr "Der Wolf in

Niedersachsen": Vortrag des

Nabu mit Frank Faß und

Markus Barthen, Eintritt 3,-

€, Hotel Niedersachsenhof

Sonstiges

Riede

16.30-20.00 Uhr "Blutspende":

Schule, Schulstraße 13

Mi.16.11.

Vortrag

Verden

20.00-21.30 Uhr "Schwanger

schafft Veränderungen": Elterngeld/Elternzeit,

Themen

rund um die Geburt, Frauenberatungsstelle

Verden

Sonstiges

Blender

16.00-20.00 Uhr "Blutspende":

Schule, Verdener Weg 1

Do.17.11.

Musik

Worpswede

20.00 Uhr "17 Hippies - Phantom

Songs": mitreißende

Beats aus allen Teilen der

Welt, Music Hall 04792 /

950139 (siehe Infokasten)

17Hippies

Wer die 17 HIPPIES hört, muss nicht mehr verreisen, oder erst recht.

Haben sie doch einen musikalischen Reiseführer für die ganze Welt

im Gepäck. Die musikalische Stärke der 17 Hippies liegt zweifellos

im Zusammenspiel der 13 MusikerInnen, die seit über einem Jahrzehnt

die endlos vielen Facetten und musikalischen Möglichkeiten

ihrer akustischen Instrumente ausloten. Damit sind sie trotz anachronistischer

Bandgröße zum Innovativsten geworden, was es derzeit in

der Musiklandschaft gibt. Genre­Bezeichnungen wie Balkan Beat

oder Weltmusik reichen nicht aus, um die Musik zu definieren, welche

die 17 HIPPIES seit 14 Jahre auf die Bühne bringen. (pm/uc)

Do. 17. November, 20.00 Uhr, Worpswede: Music Hall

Vortrag

Oyten

19.30 Uhr "Lebenskunst lernen

beim Älterwerden": Vortrag

mit Gisela Röhling,

Eintritt frei, Rathaus, Bürgersaal,

Hauptstr. 55

Verden

17.30 Uhr "Masuren": Dia-

Show, Domgymnasium

20.00 Uhr "ÄGYPTEN - Im Reich

der Pharaonen": Dia-Show,

Domgymnasium

Sonstiges

Ottersberg

15.30-20.00 Uhr "Blutspende":

DRK-Heim, Grüne Straße

24

Fr.18.11.

Kinder

Verden

18.00-19.00 Uhr "Kleiner Conni-Laternenumzug":Laternelaufen,Conni-Vorlesegeschichte

und ein kleiner

Imbiss, jedes angemeldete

und teilnehmende Kind erhält

eine Conni-Laterne, Kosten

1,-€, Anmeldung: Heine

für Kleine, Tel. 04231 / 2029

Musik

Achim

19.00 Uhr "Benefizkonzert des

Schubertchores": Konzert zu

Gunsten einer neuen Harfe

für die Kreismusikschule; mit

Werken von Gluck, Chopin,

Offenbach, Dvorak u. a.,

KASCH 04202 / 62428

Verden

20.00 Uhr "Camerata Instrumentale":

Jugend-Sinfonie-

Orchester Bremen-Nord und

die Camerata Instrumentale

der Musikschule Bremen

mit der Solistin Tanja Tetzlaff,

Stadthalle 04231 / 961317

Worpswede

21.00 Uhr "Ray Wilson & Stiltskin":

Blues, Music Hall 04792

/ 950139

Theater

Ottersberg

20.00 Uhr "Lady Maxime": Die

Travestie-Show der besonderen

Art: Die etwas andere

Frau. Ein junger Mann

nimmt kräftig aufs Korn, was

ihm im Leben begegnet und

schlüpft dafür in das Gewand

einer Frau, um aus der anderen

Perspektive zu berichten.

Eintritt 7,-/ 5,- €, am

Bahnhof 2, Ottersberg

Visselhövede

20.30 Uhr "Radio Methusa":

ein heiteres Zukunftsdrama,

Theater Metronom 04262 /

1351, siehe 11.11.

Sonstiges

Langwedel

16.00-20.00 Uhr "Blutspende":

Schule Schulstraße

Överblick · Das Kulturmagazin

1 9.1 1 . "Acoustic

Eidolon", Vissel.

13


1 9.1 1 . "Lazy Loops",

Ottersberg

Sa.19.11.

Kabarett

Nienburg

20.00 Uhr "Das überleben

wir!": Heinrich Pachl, Politisches

Kabarett, Eintritt 17,-

€, ermäßigt 12,50 €, Kulturwerk

05021 / 911666

Musik

Ottersberg

20.00 Uhr "Die lange Chornacht

des KuKuC": mit Lazy

Loops, D'a Chor und Main

Street Men, im "Land-Rover",

Schmiedestraße 2

Sottrum

20.00 Uhr "Benefizkonzert der

Ottersberger Klezmergruppe

Cladatje": Der Erlös geht

an die Tafel Sottrum, im Heimathaus

Sottrum

Syke

20.00 Uhr "Motif": Jazz aus

Trondheim in der Kreissparkasse,

Infos: www.jfksyke.de

oder Tel. 04242 /

70166

Visselhövede

20.00 Uhr "Acoustic Eidolon

& special Guest: Thomas Loefke":

Doppelhals-Gitarre,

Cello und Harfe, 15,- €, ermäßigt

12,- €, Heimathaus

Visselhövede 0162 / 1547060

Worpswede

21.00 Uhr "Red Hot Chili Pipers":

Die Dudelsäcke rocken!,

Music Hall 04792 /

950139

14 Överblick

1 9.1 1 . "Motif", Syke

Party

Ottersberg

20.00 Uhr "2. TanzBerg": keine

klassische Oldieparty,

sondern eine musikalische

Zeitreise durch die Jahrzehnte,

die auch vor aktuellen

Nummern nicht zurückschreckt

für ein 'erwachsenes'

Publikum, ab 30

aufwärts, 6,- €, Quelkhorner

Landstr. 19 in Quelkhorn

Theater

Achim

20.00 Uhr "Immer wieder sonntags":

HÖR-und SCHAUbühne

Stuttgart, 16,- € Vvk 10,-

€, KASCH 04202 / 62428

Visselhövede

20.30 Uhr "Radio Methusa":

ein heiteres Zukunftsdrama,

Theater Metronom 04262 /

1351, siehe 11.11.

So.20.11.

Musik

Ottersberg

20.00 Uhr "Les Yeux d´La Tête

en Concert (Paris)": 14,- €/Vvk

10,- €, im "Land-Rover",

Schmiedestr. 2 (siehe

Infokasten)

Oyten

20.00 Uhr "Konzert der Musikfreunde":

mit Klaus Sticken,

Bürgersaal Rathaus,

Hauptstraße 55

1 9.1 1 . "Solid Fuel",

Achim

"Les Yuex D'la Tete"

Nach den großen Erfolgen in Flensburg und Wien kommen Les Yeux

d´La Tête nun auch nach Ottersberg. Inzwischen hat sich diese Band

in der französischen Musikszene einen Namen gemacht und war auf

der großen Bühne der Francofolie de La Rochelle, einem der wichtigsten

Musikfestivals in Frankreich, zu hören und zu sehen. Die Pariser Band

lädt zum waghalsigen Tanz über den Dächern der Stadt ein. Mit ihrem

Mix aus französischen Chansons, Sinti­Swing, poetischem Punk, Jazz

oder Flamenco­Klängen erzählen sie eindrucksvoll, sensibel und mit

Humor von den Themen des Alltags, wie Liebe, Freude und Spaß am

Feiern und über das Verrückte, das uns täglich begegnet. Ihre

außergewöhnliche Präsenz auf der Bühne gemixt mit ihrer

leidenschaftlichen und kraftvollen Musik, zaubert einen explosiven

Energie­Cocktail, der niemanden gleichgültig lässt und alle

Altersgruppen begeistert. (pm)

So. 20. November, 19.00 Uhr, Ottersberg: Landrover

Theater

Visselhövede

20.30 Uhr"Radio Methusa":

ein heiteres Zukunftsdrama,

Theater Metronom 04262 /

1351, siehe 11.11.

Mo.21.11.

Theater

Verden

20.00 Uhr "Die Räuber": Theatergastspiele

Kempf, Stadthalle

Verden 04231 / 961317

Di.22.11.

Sonstiges

Verden

19.30 Uhr "Was gibt´s Neues?":

Gudrun Heine und ihr

Team stellen Neuheiten des

Bücher-Herbstes vor, Heine

Buch + Kunst G. Heine GmbH

Mi.23.11.

Lesung

Verden

19.00 Uhr "Ostpreußen - Biographie

einer Provinz": Autorenlesung

mit Hermann

Pölking, Stadtbibliothek Verden

04231 / 807111

Musik

Worpswede

20.00 Uhr "SAGA": Music Hall

04792 / 950139

Vortrag

Achim

19.30 Uhr "Norwegens Norden

- Die Lofoten und Vesteralen":

Digitale Diashow,

Eintritt 9,- € Vvk 7,50 €,

KASCH 04202 / 62428

Verden

9.00-12.00 Uhr "Mini- & Midi-

Jobs": Einsatz- und Gestaltungsmöglichkeiten,

Axel

Schulte, Fachanwalt für Arbeitsrecht,

und Sozialwissenschaftlerin

Reni Veenhuis

informieren Arbeitsuchende,

Beschäftigte und Selbstständige

über arbeits-,

sozialversicherungs- und

steuerrechtliche Aspekte sowie

über die persönlichen

Voraussetzungen, Grenzen

und Pflichten, Eintritt frei,

Kreishaus, Lindhooper Straße

67

Do.24.11.

Kinder

Oyten

16.00 Uhr "Weihnachtsnachmittag":

Gemeindebücherei

Oyten, Hauptstraße 55

· Das Kulturmagazin www.oeverblick.de


23.1 1 . "Norwegen",

Achim

Sonstiges

Achim

16.30-18.00 Uhr "Regenbogenfamilien

- alltäglich und doch

anders?": Vernetzungstreffen

für lesbische Mütter und

CoMütter aus Achim und

umzu“, KASCH 04202 /

62428

Fr.25.11.

Kinder

Verden

15.00-16.00 Uhr "Ritter Rost

und das mutige Burgfräulein

Bö": Kindertheater, Stadtbibliothek

04231 / 807111

Musik

Achim

20.00 Uhr "Watermiller & Friends":

Eintritt 7,- € Vvk 5,-

€, KASCH 04202 / 62428

Verden

19.30 Uhr "Literatur & Musik":

Stadthalle Verden 04231 /

961317

Worpswede

21.00 Uhr "Torfrock": Bagalutenwiehnacht,

Music Hall

04792 / 950139

www.oeverblick.de

"Watermiller"

Watermiller and Friends

Unter dem Titel „Watermiller and friends“ präsentieren vier Bands

die Vielseitigkeit der Rockmusik. Headliner sind an diesem Abend

die legendären Watermiller. Die Bollener Jungs Lippi, Wuki und

Matze schmettern harten, gradlinigen Rock mit Punkattitüde ins Publikum.

Songs wie „Petrol Baby" oder der Klassiker „Verschollen in

Bollen“ sind legendär und werden garantiert auch an diesem Abend

zu hören sein. Unterstützung haben sich die Watermillers für dieses

kleine Festival bei drei befreundeten Bands geholt. Die drei sympathischen

Bremer von Bad Intention finden sich musikalisch zwischen

Alternative und Punk Rock wieder. Die Gruppe M.A.C. zählt

fünf Vollblut­Musiker, die sich schon rund acht Jahre lang erfolgreich

mit ihrer Band Civil Lies einen Namen gemacht haben. Nun sind sie

als Party­Formation M.A.C. auch ins Cover­Geschäft eingestiegen.

Last but not least werden die Rampage Bros. auf der Bühne stehen.

Vor mehr als 25 Jahren gab die Band ihr erstes Konzert in Achim.

Die Musik war damals wie heute Hardrock­Cover der 70er und 80er

Jahre. Einige Zeit war es dann ruhig um die Band. Im letzten Jahr gab

es dann ein Revival der Rampage Bros., die in Achim einst einen

ähnlichen Kultstatus inne hatten wie Watermiller. In neuer Besetzung

wollen sie nun wieder das Publikum begeistern. (pm/uc)

Fr. 25. November, 20.00 Uhr, Achim: Kasch

Sonstiges

Achim

15.30-20.00 Uhr "Blutspende":

Grundschule Baden,

Holzbaden

Sa.26.11.

Kabarett

Achim

20.00 Uhr "Hier stehe ich! Ich

kann auch anders!": Polit-

Kabarett von und mit

Kabarett- und Kleinkunstpreisträger

Martin Buchholz,

18,- € Vvk 12,- €, KASCH

04202 / 62428

Sonstiges

Verden

10.00-13.00 Uhr "Eltern shoppen

– Kinder basteln": 6,- €

inkl. Mittagessen, Pferdemuseum

04231 / 807140

27.1 1 . "Si Jubb", Achim

So.27.11.

Musik

Nienburg

17.00 Uhr "Abschlusskonzert

des Folk-Rock-Pop Chorworkshops":

Eintritt frei, Kulturwerk

05021 / 911666

Theater

Verden

19.00 Uhr "Scrooge": Die berühmtesteWeihnachtsgeschichte

der Welt,

Domgymnasium

Sonstiges

Verden-Walle

11.00-18.00 Uhr "15. Waller

Weihnachtsmarkt": Rund

um´s Heimathaus

Mo.28.11.

Kinder

Verden

17.00-18.30 Uhr "Pegasus Reise":

Tanzprojekt des Deutschen

Pferdemuseums und

der Nicolaischule Verden,

Eintritt frei, Stadthalle Verden

04231 / 961317

27.1 1 . "Martin

Buchholz", Achim

Di.29.11.

Kinder

Verden

11.00-12.30 Uhr "Pegasus Reise":

Stadthalle Verden 04231

/ 961317, siehe 28.11.

Sonstiges

Verden

19.30 Uhr "Weihnachtsbasteln

für Erwachsene": Fröbelsterne

basteln in gemütlicher

Atmosphäre, Stadtbibliothek

04231 / 807111

Mi.30.11.

Kinder

Verden

16.00 Uhr "Winterbasteln":

Lichterketten-Basteln für Kinder

ab 5 J., Stadtbibliothek

04231 / 807111

Sonstiges

Nienburg

19.30 Uhr "Mitgliederversammlung

des Nienburger Kulturwerk

e. V.": Eintritt frei,

Nienburger Kulturwerk 05021

/ 911666

Överblick · Das Kulturmagazin

15


Freizeit | Achim

Kleinanzeigen

Biete

2 brave Kleinpferde tragen gerne

werktags nachmittags Ihr

Kind spazieren in Oyten­Sagehorn,

auch Mutter+Kind­Reiten

möglich. Tel. 0421 / 412521

abends

.........................................................................................................................

Biete Reitbeteiligung zum Ausreiten­Lernen

ohne Zeitdruck

inkl. Anleitung für Horsemanship,

GHP u.v.m. in Sagehorn

für Menschen jeden Alters mit

u. ohne Handicap. Tel. 0421 /

412521 abends

.........................................................................................................................

www.hebammenpraxis­verden.de

.........................................................................................................................

Süße Septemberkätzchen, getigert

bis schwarz, entwurmt und

geimpft ab November in liebevolle

Hände abzugeben. Gerne

auch im Doppelpack! Ihr könnt

sie gerne vorher bewundern und

"reservieren". Wir wohnen bei

Achim. Tel. 04204 / 687534

.........................................................................................................................

Auch bei uns gibt es zwei süße

im warmen September geborene

Kätzen (schwarz und getigert),

die (gern auch zusammen) ein

neues Zuhause suchen. Kontakt

unter Tel. 04204 / 6898003 oder

uwe@finkenburg.info.

.........................................................................................................................

Regelmäßig Meerschweinchen

aus Hobbyzucht Crested und

Glatthaar abzugeben. weitere

Infos unter Tel. 04236 / 203312

www.meerschweinchenlintler­geest.de

.........................................................................................................................

Hundefreunde! Seriöser M.,

mit Pkw und langfr. Hundeerfahrung

betreut Ihren Hund n.

individ. Absprache, Tel. 04231 /

970259

Suche

Wer schenkt junger Familie

altes, stimmbares Klavier? Tel.

04233 / 2171609

.........................................................................................................................

Kaufe Bücher aller Art, auch

ganze Sammlungen und

Nachlässe. Tel. 04204 / 5174

Wohnen

Verden Innenstadt, Mitbewohner/in

für 2 gr. Zimmer in WG

gesucht, ca. 300€ warm. Tel.

0178 / 1652534

.........................................................................................................................

Wohnung in Achim, 3­4 Zimmer,

Kleintierhaltung möglich,

ab Herbst an Gemeinschaft liebende

WG/Familie zu vermie­

16 Överblick

ten, Tel. 04202 / 637737

.........................................................................................................................

WG der Hofgemeinschaft Dörverden­Stedorf,

10 km südlich

von Verden, 7 Erwachsene

(2m/5w), 3 Kinder zw. 1 & 15

sucht bevorzugt männlichen Mitbewohner.

Bunte Mischung an

Leuten, u.a. Landwirtin, Lehrerin,

und in politischen Projekten

Arbeitende. Schöner, sanierter

Resthof mit 10 weiteren BewohnerInnen,

vielen Obstbäumen und

Hühnern ist Teil des Alternativzusammenhangs

rund um das Verdener

Ökozentrum. Ortskern,

Bahnhof und Bus fußläufig, 30/45

min nach Bremen bzw. Hannover.

Kontakt: Christoph Bautz,

bautz@campact.de, Tel. 04231 /

957445

Ferien‐/Gästezimmer

Schönes Ferienhaus im Südharz,

in Wieda, direkt am Buchenhochwald

gelegen. Bis zu 6

Pers., günstig auch an Kurzurlauber

zu vermieten. Prospekt

anfordern! Tel. 04202 / 71291,

www.harzferienhaus­koester.de

.........................................................................................................................

FEWO auf Mallorca in Cala

Millor, Tel. 04202 / 502143

.........................................................................................................................

Viele Gäste, aber zu wenig

Betten? Bei uns in Blender­

Intschede schlafen Ihre Gäste

ruhig in nettem Ambiente mit

vier Sternen. Frühstück bei uns

oder bei Ihnen. Gästehaus

Hartmann, Tel. 04233 / 327,

www.hartmann­intschede.de

.........................................................................................................................

Fischland/Darß – Dierhagen­

Strand – komfortable 2­Zi­Ferienwohnung

mit Balkon f. 2

Pers. von privat zu vermieten. 5

Min. zum Strand, herrl. Fahrradwege,

Natur pur, Tel. 04203 /

810529

.........................................................................................................................

Pensionszimmer am Holzmarkt/Verden,

Tel. 04231 / 800566

Die offene Pforte

Geöffnete Privatgärten in Achim und

Umgebung ‐ Neue Teilnehmer gesucht!

Die Idee der "Offenen Pforte"

ist einfach und überzeugend:

Gartenbesitzer gestatten an bestimmten

Terminen im Jahr interessierten

Besuchern einen

Blick in ihre grünen Kleinode.

Egal, ob diese Gärten groß oder

klein sind, allen Besitzern gemein

ist der Wunsch, die Schönheit

und Vielfalt der

Pflanzenwelt und die Geheimnisse

des Gärtnerns mit interessierten

Besuchern und

Pflanzenfreunden zu teilen.

Die Wurzeln der "Offenen

Pforten" liegen in England und

gehen auf das Jahr 1927 zurück.

Die erste Initiative in Deutschland

startete 1991 im Raum

Hannover mit 25 teilnehmenden

Gärten. Mittlerweile sind es

dort über 150.

Die Resonanz in der "grünen"

Öffentlichkeit war so gut, dass

sich nach und nach im gesamten

Bundesgebiet private Initiativen

bildeten. In Niedersachsen gibt

es heute etwa 35 "Offenen Pforten".

2001 riefen Liane und Heinrich

Schirmer "Die offene Pforte"

in Achim ins Leben. Als

aktive "Mitstreiterin" kam kurz

darauf Frau Renate Willhöft mit

dazu. Auf Anhieb fanden sich

11 Gartenbegeisterte, die erstmals

im Jahr 2002 ihre Gärten

an einem oder zwei Wochenenden

für Besucher öffneten.

Von allem war etwas dabei:

Es gab einen Naturgarten, einen

mit fernöstlichem Touch, einen

mit dem Thema Rosen und

Buchs, einen im englischen Stil,

einen ganz jungen Garten, einen

Waldrandgarten, einen mit ideenreichen

Dekorationen, bei einem

gab es tolles Gemüse und

bei einem anderen ganz viel

Fuchsien, einen, bei dem Kunst

das Sagen hatte und einen, bei

dem eine Wasserlandschaft dominierte.

Ende jeden Jahres treffen sich

die Teilnehmer, um Eindrücke

und Erfahrungen aus der vergangenen

Saison zu schildern

und die kommende Saison, sowie

den Flyer zu planen. Jahr

für Jahr gibt es einen neuen

Flyer, dem das Wichtigste über

die teilnehmenden Gärten zu

entnehmen ist. Man erhält ihn

bei der Touri­Info in Achim und

Verden, in Gärtnereien und

Baumschulen oder lässt ihn sich

zuschicken. Unter "offene­gartenpforte­achim.de.vu"

gibt es

die Informationen ebenfalls.

In der Anfangszeit wurden

die Druckkosten für den Flyer

von der Stadt Achim gefördert.

Später dann fanden sich Sponsoren

und etliche Male mussen

die Kosten auch selbst aufgebracht

werden.

2009 und 2010 folgte die

Zusammenarbeit mit der "Mittelweser­Touristik";

dies ist auch

weiterhin geplant.

In den vergangenen 10 Jahren

haben 30 verschiedene Gärten

teilgenommen. Pro Jahr sind es

zwischen acht und vierzehn.

Von den "Pionieren" sind heute

noch zwei stets dabei.

Einige Gartenbesitzer machen

ein paar Jahre lang mit und

dann erstmal eine Pause, bevor

sie wieder neue Lust bekommen.

Andere sind alle paar Jahre

mal wieder dabei oder eben

auch nur ein Mal.

Dieser Wechsel ist wichtig für

die Vielfalt der Gärten, die

gezeigt werden sollen.

Deshalb ist es immer wieder

gewünscht, dass auch neue

Gärten dazu kommen. Wer

Interesse an der Teilnahme hat

sollte sich möglichst frühzeitig

melden bei Liane Schirmer, Tel.

04202 / 7413 oder Renate

Willhöft, Tel. 04202 / 70907.

· Das Kulturmagazin www.oeverblick.de

(pm/uc)

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine