Ausgabe 405 - wiku-online.at

wiku.online.at

Ausgabe 405 - wiku-online.at

WINDISCHGARSTNER KURIER www.wiku-online.at Unpolitisches Mitteilungsblatt des Werberings Windischgarsten

Nr. 405 • November 2012

Österreichische Post AG / Postentgelt bar bezahlt

Verlagspostamt 4580 Windischgarsten

Kennziffer: 91A458001 • Verkaufspreis: € 1,10

Wir wünschen eine ruhige,

besinnliche Advent- und

Weihnachtszeit!


WIKU-Termine 2013 Inhaltsverzeichnis

AbGAbETERMIN ERSCHEINUNGSTERMIN

06.12.2012 22.01.2013

14.02.2013 12.03.2013

28.03.2013 23.04.2013

KEINE HAfTUNG füR DRUCKfEHlER oDER ERSCHEINUNGSTERMINE!

Manuskripte und Fotos, zur Veröffentlichung im WIKU, müssen Namen und

Adresse des Verfassers oder Einsenders tragen! Mit der Abgabe oder Zusendung

von Manuskripten ist keine Gewähr für Veröffentlichung gegeben.

Impressum

MEDIENINHAbER: Werbering Windischgarsten, Dambachstraße 14,

4580 Windischgarsten

obMANN: Walter Dicketmüller, Dambachstaße 14, 4580 Windischgarsten,

Tel. 07562/5320, Fax 07562/5320-4

AbGAbE, KASSA UND VERRECHNUNG: Aigner Optik, Gerhard

Aigner, Optikermeister, Hauptstraße 33, 4580 Windischgarsten,

Tel. + Fax 07562/5519

REDAKTIoN, SATz UND GESTAlTUNG: Simone Eggl,

Tel. 0664/4098833, E-mail: office@wiku-online.at,

Internet: www.wiku-online.at

DIGITAlE DRUCKVoRSTUfE UND DRUCK:

Salzkammergut Media Ges.m.b.H., Druckereistraße 4,

4810 Gmunden, Tel. 07612/64235, Fax: + 91,

E-mail: druckerei@salzkammergut-media.at

UW 784

TITElfoTo: NoAH bRUNS aus Windischgarsten

AboNNENTENpREIS: (9 Ausgaben jährlich)

Inland € 15,- Ausland € 35,- beide inkl. MwSt.

Der WIKU - Windischgarstner Kurier - ist ein unpolitisches Mitteilungsblatt des Werberinges

Windischgarsten. Dieser ist ein Zusammenschluss von Kaufleuten und Gewerbetreibenden.

Das Blatt soll zur aktuellen Information und Unterhaltung der Freunde der

Pyhrn-Priel Region beitragen.

Ärzte

Dr. Sigrid Marberger-Mark, Windischgarsten 07562/5301

Dr. Walter brandstetter, Windischgarsten 07562/8844

Dr. Dückelmann Roßleithen (Vertr. Dr. Klinglmair) 07562/5300

Dr. Christoph Gottschall, Spital am Pyhrn 07563/2270

Dr. Holger Grassner, Hinterstoder 07564/5555

Fachärzte

Orthopädie und Orthopädische Chirurgie

oA Dr. Thomas pauzenberger 0699/18061485

Plastische und rekonstruktive Chirurgie / Allgemeinchirurgie

oÄ Dr. Veronika patzer-Kohlmayr 0650/4580123

Wiesenstraße 1, 4580 Windischgarsten

Zahnärzte

Dr. Christian leithner 07562/5242

Dr. Alfred Milajkovics 07562/8501

Dr. Tilla baumann 07563/656

Tierärzte Windischgarsten und Spital

Kleintierordination & Hausapotheke Dr. langgartner

07562/5444 oder 0664/2307004

ordination & Hausapotheke Dr. Seiberl

07562/5660 oder 0664/9874570

Dipl. Tierärztin Mag. med. vet. Ulrike Maria Gissing

0664/2804290

Wir über uns S. 3

WIKU-Weihnachtsgewinnspiel S. 15 bis 18

Neues aus dem BAPH Windischgarsten S. 4

So ist´s Recht - Dr. Clemens Ofner S. 5

Wappenrätsel von Rudolf Stanzel S. 6

Wetterregeln, Lostage und Bräuche - Jörg Strohmann S. 7

Gedichte & Reime - Toni Neubauer S. 8

Leben & Lesen - Kristina Wendner

fachtipps

S. 11

- Fachtipp / Versicherungsleitfaden Regiona S. 8

- Fachtipp Salon Wilfing S. 11

- Fachtipp Adeg Rohregger

Kinder

S. 14

- Berichte aus Schulen und Kindergärten S. 12 bis 14

Sport S. 20 bis 23

Veranstaltungen S. 24 bis 27

Standesmeldungen S. 28

Glückwünsche S. 28

Kleinanzeigen S. 29

Todesanzeigen S. 30

Wichtige Telefonnummern und

Sonn- und feiertagsdienst S. 31

Wir wünschen unseren Kunden

eine besinnliche Adventzeit und

einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Frank Rinnerberger - 0660 25 12 363

Andreas Windhager - 0660 25 90 540

Hauptstraße 29 – 4580 Windischgarsten

Wir wünschen Ihnen FROHE WEIHNACHTEN,

Gesundheit und viel Freude

im Jahr 2013!

Christa u. Denise

Immitzer

4580 Windischgarsten

Hauptstraße 27

Tel.: 07562/54 54

Betriebsurlaub von 24.12.2012 bis 02.01.2013!

2 WIKU Nr. 405 • 9/2012


liebe WIKU-leser und -innen!

Fotowettbewerb:

Vielen Dank wieder für die zahlreiche Teilnahme am Fotowettbewerb

„Winter, Weihnachten, Advent,..”. Wir haben uns für das

Foto von Noah Bruns aus Windischgarsten entschieden.

Herzliche Gratulation!

Titelbilder für 2013:

Wie bereits in der letzten Ausgabe angekündigt, suchen wir für

das Jahr 2013 Titelfotos von bildenden Künstlern aus der Region

- jeweils der Jahreszeit entsprechend. Bitte um Übermittlung

per mail an office@wiku-online.at, Abgabe bei Aigner Optik

oder beim WIKU-Postkasten (ebenfalls bei Aigner Optik) bis

spät. Donnerstag, 6. Dezember 2012. Natürlich erhalten Sie Ihre

Bilder wieder unversehrt zurück!

Wappenrätsel:

Vielen Dank wieder für die zahlreiche Teilnahme am Wappenrätsel.

Die Gewinnerin, die nächste Aufgabe und weitere Informationen

finden Sie wieder auf S. 6!

Helmut Pichler:

Folgende WIKU-Leserinnen haben die Karten für den Vortrag

„Afghanistan” von Helmut Pichler gewonnen:

Silvia Degelsegger und Michaela Gösweiner!

Pensionierung von WIKU-Mitgliedern:

Hiermit möchten wir uns bei unserem ehemaligen Obmann

Herrn Josef Eckerstorfer für die sehr lange aktive Zeit in der WIKU-

Gemeinschaft bedanken und wünschen ihm für die bevor-

stehende Pensionierung alles Gute.

Wir bedanken uns für die langjährige Mitgliedschaft von Renate

und Martin Fuchs und wünschen für den wohlverdienten Ruhestand

alles Gute!

Schenken Sie

WIKU-Taler zu

Weihnachten!

Erhältlich bei Raiffeisenbank,

Sparkasse und Aigner Optik

(wird in allen WIKU-Betrieben als

Zahlungsmittel angenommen)

Wir über uns!

Öffnungszeiten im Advent:

Viele WIKU-Geschäfte haben an den Advent-Samstagen auch

am Nachmittag geöffnet. Einige Geschäfte haben auch am

Adventmarktwochenende am Sonntag Nachmittag geöffnet.

Am 8. Dezember bleiben unsere Geschäfte aber geschlossen!

WIKU-Weihnachtsgewinnspiel:

Wie schon seit vielen Jahren bekannt und beliebt, gibt es auch

heuer wieder unser Weihnachtsgewinnspiel. Den Bogen finden

Sie auf der Mittelseite. Wir freuen uns wieder auf große Teilnahme

am Gewinnspiel.

Abgabeschluss ist Freitag, 21. Dezember 2012 bis 18.00 Uhr und

die Endverlosung und Gewinnübergabe findet am Samstag, 22.

Dezember 2012 um 18.00 Uhr statt.

Eine ruhige und besinnliche

Advent- und Weihnachtszeit,

viel Glück für 2013 und viel Spaß

beim Lesen und Rätseln wünscht

die WIKU-Gemeinschaft!

Da wir unseren Betrieb mit 21.12.2012 wegen

Pensionierung schließen,

möchten wir uns bei all unseren Kunden für ihre

jahrelange Treue ganz herzlich bedanken!

Wir wünschen einen schönen Advent,

gesegnete Weihnachten und viel Glück

im Neuen Jahr !

Martin und Renate Fuchs

Nr. 405 • 9 /2012 WIKU 3


„Ein kleines Dankeschön!“

Unsere alljährlichen Betriebsausflüge genossen

wir heuer bei einer Wanderung. Bei der letzten

verdienten Rast konnte das gemütliche Beisammensein

gepflegt werden, denn für einen sicheren

Heimweg wurde gesorgt.

Die Mitarbeiter vom Bezirksalten- und Pflegeheim Windischgarsten

möchten sich für den kostenlosen Heimtransfer bei der

Firma Taxi Hans Varga recht herzlich bedanken.

Ludwig Sulzbacher

Betriebsratsvorsitzender

Der Golf. Das Auto.

Flache Silhouette, markante Linienführung und längerer

Radstand – das Wir elegante bedanken und dynamische uns Design des neuen

Golf spricht eine Formensprache, die jeder versteht.

bei unseren Kunden

für das uns entgegengebrachte

Vertrauen im Jahr 2012.

Der Golf. Das Auto. Jetzt bei uns bestellbar.

Verbrauch: 3,8 – 5,3 l/100 km.

CO2-Emission: 99 – 123 g/km.

Symbolfoto.

Frohe Weihnachten und

alles Gute für 2013!

Ihr autorisierter VW Verkaufsagent

4580 Windischgarsten, Linzer Straße 36

Tel. 07562/5290, www.autohaus-windischgarsten.at

Werbung einmal anders

���

���������

�������

���������������

www.videowall-windischgarsten.at

Tel. 07562 / 8051

Setzen Sie sich mit bewegten Bildern in Szene!

E�ektiv

Preisgünstig

Ausgezeichnete Leistungen

in der LMS Windischgarsten

Als erste Geigenschülerin der Landesmusikschule Windischgarsten

absolvierte Michaela Großauer aus der Klasse Ana

Mariacher, MA die Abschlussprüfung der Musikschule „Audit of

Art – Gold“ mit sehr gutem Erfolg. Sie überzeugte die Jury mit einem

sehr schön musizierten Programm und führte mit Charme

durch ihre Darbietungen. Umsichtig begleitet wurde sie am Klavier

von Arnold Renhardt. Zu dieser hervorragenden Leistung

gratulieren wir sehr herzlich!

Die Akkordeonklasse

der Musikschule lud

am 20. Oktober zur

3. Windischgarstner

Akkordeonnacht und

begeisterte, unter der

Leitung von Veronique

Daelman, das Publikum.

Die AKKO-Kids,

die LMS-AKKO-Band

und die Akkordeonorchester

aus Schwanenstadt

und Nattern- v.l.n.r.: Michael Großauer und Ana Mariacher

bach brachten ein gemischtes Programm mit Hits, wie Swinging

safari, El Condor Pasa, Amor, Amor und vieles mehr dar, gekonnt

moderiert von Markus Kohlmayr. Das tolle Konzert wurde vom

Publikum mit viel Applaus gefeiert!

Barbara Holzner

4 WIKU Nr. 405 • 9/2012


§ So

ist´s Recht - Dr. Clemens Ofner

Lockanrufe

Es geschah Ende 2010, als jemand auf

seinem Handy ein kurzes Klingeln

hörte und danach auf seinem Display

einen entgangenen Anruf bemerkte.

Dieser gehörte zu einer österreichischen

Mobilnummer. Das ahnungslose Opfer

rief diese Nummer zurück. Zu seiner

Überraschung meldete sich das Tonband

einer Sex-Hotline. Sofort brach er den

Anruf ab. Dennoch erhielt er ein paar

Tage später eine Rechnung über EUR 79,-für

eine entgeltliche Abonnement-Erotik-

Dienstleistung.

Bei dieser Art von Lockanrufen spricht

man von sogenannten „Ping-Anrufen“,

die nach einem einmaligen Läuten bewusst

abgebrochen werden, mit dem

Ziel, den Angerufenen aus Höflichkeit

oder Neugier zu einem Rückruf zu verleiten.

Durch den Rückruf wiederum erfolgt

eine Umleitung zu einer Mehrwertnummer,

womit man ein kostenintensives

Telefongespräch tätigt. Es stellte sich die

Frage, ob derartige Lockanrufe einen

Verstoß gegen das Telekommunikationsgesetz

darstellen. Es kann nämlich verboten

sein, einen Anruf zu geschäftlichen

Zwecken ohne vorherige Einwilligung

des Teilnehmers zu tätigen. Nur bei den

Ping-Anrufen wird ja vom Angerufenen

zunächst das Gespräch gar nicht entgegengenommen,

sondern ist es ja gerade

der Angerufene selbst, der aktiv einen

Rückruf tätigt.

Das Gericht stellte aber eindeutig fest,

dass die oben beschriebene Vorgehensweise

klar gegen das Gesetz verstößt, da

es auf das tatsächliche Erreichen im Sinne

einer aktiven Entgegennahme des Anrufs

durch den Angerufenen nicht ankomme.

Darüber hinaus sei das Vorgehen eine aggressive

Geschäftspraxis gemäß dem Gesetz

gegen den unlauteren Wettbewerb

und auch deshalb verboten. Besonders

heimtückisch war die Tatsache, dass beim

Erstanruf (dem Anpingen) eine an sich

unverdächtige österreichische Nummer

aufschien. Man kann bei derartigen Tricks

offenbar nicht vorsichtig genug sein und

ist zu begrüßen, wenn Gerichte klar gegen

derartige Machenschaften entscheiden.

Dr. Clemens Ofner

Hochzeit 2013?

In Tracht?

Dann zum

PETER!

Hauptstraße 25

4580 Windischgarsten

Tel. 07562/5332

peter.tracht@aon.at

Montag - Samstag 9.15 - 12.30 Uhr

Montag - Freitag 14.00 - 18.00 Uhr

Lange Samstage im Dezember von

14.00 bis 17.00 Uhr

Am 8.12. erst ab 10.00 Uhr geöffnet.

Sonntags auch im Advent von

14.00 - 17.00 Uhr

Der

WIKU-Taler:

Ein

Geschenk,

Das Immer

Ankommt!

(wird in allen WIKU-Betrieben

als Zahlungsmittel angenommen)

Nr. 405 • 9 /2012 WIKU 5


Wappenrätsel

von Rudolf Stanzel

Auflösung des 4. Wappenrätsels:

Das Wappen gehört zur Gemeinde KlAUS!

Gewinnerin: G. Aigner aus Klaus

In der Sprache der Heraldik wird das Wappen von Klaus so beschrieben:

In Schwarz vom Rand des Schildhauptes

bis zum Schildfuß reichend sechs goldene,

drei zu zwei zu eins gestellte Keile.

Das sehr alte Wappen wurde der Gemeinde

1978 verliehen und ist eigentlich das

Stammwappen der Familie Storch, die

mehr als einhundert Jahre im Besitz von

Schloß und Herrschaft Klaus war. Ulrich von Storch – mit der

reichen Dorothea Raidt verheiratet – ließ 1578 gleich unterhalb

der mittelalterlichen Burg ein neues Schloß und Ludwig

Storch 1618 die schöne Johanneskirche erbauen. Die evangelischen

Besitzer mussten 1632 an die katholischen Saalburg

verkaufen und wanderten nach Deutschland aus.

5. Wappen:

zu welcher Gemeinde gehört folgendes Wappen?

Das Wappen der gesuchten Gemeinde ist rasch beschrieben:

Oben und unten eine Sense und dazwischen ein steigendes

Pferd. Mehr brauche ich nicht zu sagen, denn das Wappen „redet“

selber.

Liebe WIKU-LeserInnen!

Sie müssen nun erraten, zu welcher Gemeinde das beschriebene

Wappen gehört. Schneiden Sie entweder den Abschnitt unten

aus und geben ihn ausgefüllt beim WIKU-Postkasten oder

bei Aigner Optik ab. Sie können gerne auch ein mail an office@

wiku-online.at mit der Lösung und Ihrem Namen schicken.

Einsende- bzw. Abgabeschluss ist

Donnerstag, 6. Dezember 2012!

Unter allen Teilnehmern, die das richtige Wappen

gefunden haben, wird ein Gewinner gezogen,

der einen WIKU-Taler erhält!

WIKU - Gewinnspiel

lösung: __________________________

Name: __________________________

Adresse: _________________________

Die Ziehung findet unter Ausschluss

der Öffentlichkeit statt.

Der Gewinner wird in der nächsten

Ausgabe veröffentlicht.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

Keine Barablöse möglich!

Viel Spass beim Raten und

Mitspielen!

6 WIKU Nr. 405 • 9/2012


„Christkindl aus der

Schuhschachtel“

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Schuhschachteln

über Schuhschachteln werden von den verschiedensten

Geschäften eingesammelt und in die HS1 Windischgarsten gebracht.

Mit viel Engagement und großem Einsatz kümmert sich

hier die gute Seele, Lehrerin Christa Schweiger, darum, dass die

Schuhschachteln durch die Schülerinnen und Schüler mit Inhalt

versehen werden.

Im letzten Jahr haben über 1100 Kinder und ihre Familien aus

Windischgarsten, Edlbach, Roßleithen, Rosenau und Steyrling

Pakete mit Süßigkeiten, Hygieneartikel sowie mit Schul- und

Spielsachen gefüllt. Aber wir haben auch an die altgewordenen

„Altösterreicher“ gedacht. Diese Schuhschachteln sollten Kaffee,

Kakao, Backpulver, Rosinen sowie Hygieneartikel beinhalten.

Dass die Geschenke persönlich in den ukrainischen Orten Königsfeld

und Deutsch Mokkra übergeben werden, dafür sorgen in

diesem Jahr Stefan Wieser, Josef Nachbagauer, Harald fichtner

und Helmut Hartwig mit gesponserten Fahrzeugen der

Firma Bernegger Molln und dem Autohaus Windischgarsten.

Die Abgabestellen sind, wie in den vergangenen Jahren:

Rathaus Windischgarsten, Gemeindeämter Edlbach und Roßleithen

sowie die Schulen in Windischgarsten (HS1 und VS) und

die VS Rosenau.

Abgabezeiten: Montag, 26. November bis Mittwoch, 5. Dezember

2012 zu den Dienstzeiten der genannten Behörden.

Allen Spendern schon an dieser Stelle ein Dankeschön für die

Unterstützung. Für Rückfragen bitte 0664/9108609 – Helmut

Hartwig – wählen. H.H.


Wetterregeln, Lostage und Bräuche -

Jörg Strohmann

Allzu schnell neigt sich das Jahr, am Ende des Monats November

dauert der Tag nur mehr 8 ½ Stunden. Der 30. November

ist Namenstag des Apostels Andreas, ein Lostag: „Wenn‘s

zu Andreas schneibt, der Schnee hundert Tag‘ dann liegen bleibt“.

Es hieß aber auch: „Andreasschnee tut den Saaten weh!“ und so

müssen wir hoffen, dass die Wetterprognose des Bauernkalenders

für 2012 auch wirklich eintrifft. Er sagt für diesen Tag „veränderlich,

regnerisch trüb“ voraus und für den 1. und 2. Dezember

sogar „hell, temperiert“. Das würde nach einer weiteren Wetterregel

auf einen milden Winter hinweisen: „Fällt auf Eligius (1.12.)

ein kalter Wintertag, die Kälte vier Monate dauern mag.“ Der Dezember

hieß früher auch „Christ- oder Schneemonat“. Der Wirtschaftskalender

für das Jahr 1826 beschreibt den Dezember:

„Beynahe der ganze Monath hat trüben, unfreundlichen Himmel;

nur wenige Tage sind, an welchen die Sonne scheint. Alles ist düster,

neblig, kalt, im Gebirge viel Schnee.“ Im Dezember gibt es viele

Lostage und Bräuche: Mit dem 1. Adventsonntag beginnt das

neue Kirchenjahr und die Adventzeit, welche als „Die stillste Zeit

im Jahr“ bezeichnet wurde. Diese Zeit galt in katholischen Ländern

bis 1917 als Fastenzeit. Später hat der ursprünglich evangelische

Brauch des Adventkranzes in der katholischen Kirche

Einzug gehalten. Die heute üblichen Adventkalender mit ihren

24 Fenstern, hinter denen oft Schokoladestückchen verborgen

sind, sowie die Weihnachts- oder Jahresabschlussfeiern, Sparvereinsauszahlungen

und Krampuskränzchen wären mit dem

Fastengebot nicht vereinbar. Ebenfalls zu den neuen Bräuchen

gehören die Adventbeleuchtungen und die Christbäume, die

mit dem 1. Adventsonntag Straßen, Plätze sowie private Häuser

und Gärten erhellen.

Am 4. Dezember ist der Barbaratag, er ist ein Lostag, an dem

es heißt: „Barbara im weißen Kleid, verkündet gute Sommerzeit“,

oder: „Sieht man zu Barbara den Klee, dann kommt das Christkind

im Schnee“. Ein uralter Brauch sind die Barbarzweige: Kirschen,-

Zwetschken- oder Forsythienzweige werden in eine Vase mit

Wasser gestellt, damit sie zu Weihnachten aufblühen. Ihr Aufblühen

verhieß jungen Mädchen Heirat, allen anderen Personen

aber Kraft und Gesundheit. Am 6. Dezember ist der Namenstag

des Hl. Nikolaus von Myra, ebenfalls ein Lostag: „Ist’s trocken zu

St. Nikolaus, folgt milder

Winter rund ums Haus!“.

Nikolaus ist Schutzpatron

der Schiffer, Seefahrer,

Flößer, Reisenden, Fischer,

Brückenbauer, Kolonisten,

Kaufleute und Händler, Bäcker,

Apotheker, Tuchmacher,

aber auch der Kinder

und heiratswilligen Mädchen.

Durch zahlreiche

Legenden wurde Nikolaus

zum populärsten Heiligen

der Ost- und Westkirche:

Er rettete Schiffer aus der

Seenot, bewahrte die

Stadt Myra vor Hungersnot,

erweckte drei ermor-

Niglo-Umzug (Chr. Habersack)

dete Schüler zum Leben

und beschenkte drei verarmte Jungfrauen mit

einer Aussteuer. Im Jahr 1087 wurden seine Gebeine von Myra

(Türkei) nach Bari in Unteritalien gebracht. Der „Nikolausabend“

wird fast in ganz Europa schon am Vorabend seines Namenstages

gefeiert und das auch in vorwiegend protestantischen Ländern.

Der „Windischgarstner Niglo-Umzug“ zählt nach einer Erkenntnis

der UNESCO-Kommission zum Kulturerbe Österreichs,

auch heuer wird er wieder am 5. Dezember um ca. 18 Uhr vom

Trachtenverein durchgeführt. Im Rathaushof werden die teilnehmenden

Gestalten vorgestellt und die Kinder erhalten vom

Nikolaus kleine Geschenke. Für den Ambrosius-Tag am 7. Dezember

heißt es: „Ist’s zu Ambrosius hell und rein, wird St. Florian

(4. Mai) ein wilder sein“. Am 8. Dezember ist „Maria Empfängnis“,

ein Feiertag und ebenfalls ein Lostag: „Zu Mariä Empfängnis Regen,

bringt dem Heu keinen Segen“. Mit dem 16. Dezember, dem

Namenstag von Adelheid, dauert der Tag bei uns nur mehr 8

Stunden und 6 Minuten, darum heißt es: „Um die Zeit von Adelheid

macht sich gern der Winter breit“. Die Wintersonnenwende

wird aber erst fünf Tage später mit dem Thomastag am 21. Dezember,

heuer genau um 12 Uhr 12 MEZ, erreicht. Es hieß: „St.

Thomas bringt die längste Nacht, weil er den kürzesten Tag gebracht“.

Zur Thomasnacht gab es viele Bräuche: Sie leitete die

Raunächte ein, die Mädchen beendeten ihre Spinnarbeit, beim

„Hütlheben“ wurde die Zukunft gedeutet und beim Weichselbaumschütteln

stellten die Mägde fest, wo ihr künftiger Arbeitsplatz

sein wird. „Weichselbaum i schüttl di‘, Weichslbaum i bitt‘ di‘,

lass ma a Hunderl kalln, wo einst mei Örtl soll falln.“

Der 24. Dezember war früher der Namenstag von Adam und

Eva, jetzt steht „Heiliger Abend“ im Kalender. Der Tag ist auch

heute noch ein Fasttag und es gibt viele Vorbereitungsarbeiten.

Während die Kinder um 16 Uhr die „Kinderwartungsfeier“

in der Kirche feiern, wird daheim der Christbaum geschmückt.

Der Christbaum war jedoch in unserer Region noch vor etwa

80 Jahren nicht allgemein üblich und gehört zu den neueren

Bräuchen. Üblich waren hier die Weihnachtskrippen, die im

Herrgottswinkel der Bauern- und Bürgerstuben aufgestellt wurden.

Das „Weihnachtswunder“ wurde in diesen Krippen in unsere

Landschaft versetzt. Der 24. ist aber auch ein Lostag: „Grüne

Weihnacht bringt weiße Ostern“. Ich wünsche Ihnen, dass die

guten Wetterprognosen des „Alten Bauernkalenders 2012“ für

Weihnachten in Erfüllung gehen, eine besinnliche Adventzeit,

recht frohe Weihnachtsfeiertage und für das kommende Jahr

alles Gute!

Nr. 405 • 9/2012 WIKU 7


Des 2012er Joahr

is in rund 4 Wochn goar.

Drum wolln ma heut´, vom Herzn gern,

den werten Damen und den Herrn

daunk schön sogn, dass treu san gwesn

9 moi im Joahr beim WIKU-Lesn.

Fachtipp!

Zum Jahresschluss

2012

Mia, de sogenanntn

WIKU-Zeitschrift-Fabrikantn,

tuan gewissnhaftig hoffn,

dass mia den Leser-Gschmack haubm

troffn.

Des wünsch ma uns und eh gaunz kloar

der gesaumtn Leserschoar.

Schöne Feiertage, eine frohe Advent-

und Weihnachtszeit und

alles Gute für das Neujahr 2013

wünscht Ihnen und Ihren Angehörigen

die WIKU-familie!

Toni Neubauer

VERSICHERUNGSLEITFADEN - Unisex-Richtlinie

Umsetzung der EU-Richtlinie ab 21. Dezember 2012

Die Berücksichtigung des Geschlechts als faktor für

prämien und leistungen ist ab dem 21. Dezember 2012

nicht mehr erlaubt. Leben-, Kranken- und Unfallversicherung

müssen nach Inkrafttreten der Unisex-Richtlinie der EU neue

Kalkulationsregeln befolgen.

Was bedeutet das beispielsweise in der Praxis?

In der lebensversicherung werden Frauen und Männer künftig

gleiche Prämien zahlen und gleiche Leistungen erhalten,

obwohl geschlechtsspezifische Unterschiede statistisch belegt

sind. So liegt beispielsweise die Sterblichkeit von Frauen im

Alter zwischen 20 und 70 nur etwa halb so hoch wie bei

Männern, gleichzeitig haben Frauen eine um sechs bis acht Jahre

höhere Lebenserwartung.

Die Unisex-Richtlinie wirkt sich innerhalb dieser Sparte am

stärksten auf die reine Risikoversicherung aus. Aufgrund der

geringeren Sterbewahrscheinlichkeit der Frauen ist die Prämie

derzeit noch geringer als jene der Männer.

Männer zahlen hingegen - ob der geringeren Lebenserwartung

und Inanspruchnahme der Versicherung - in der Krankenversicherung

derzeit eine niedrigere Prämie als Frauen. Auch in

dieser Sparte wird bzw. muss sich entsprechend der EU-Richtlinie

REGI_InsA5_wind_q_4c_0706 das Prämienniveau 30.11.2011 8:16 Uhr Seite 1 angleichen.

Leistungsgemeinschaft oberösterreichischer

Versicherungsvereine a.G.

Sicher für mich.

Windischgarstner Versicherung

hauptstraße 24, 4580 Windischgarsten, tel. 07562/5511, Fax 07562/20511

wvv@windischgarstner.at, www.windischgarstner.at

Die Versicherungswirtschaft wird reagieren, indem sie in

Zukunft neue, zulässige Wege zur Differenzierung des Risikos

einschlagen und andere Unterscheidungsmerkmale in die

Prämienkalkulation mit einbeziehen wird, z.B. Lebensstil, Beruf,

Körpergewicht, etc.

Altverträge sind von der Umstellung nicht betroffen! Die

Regelungen bezüglich Einführung der Unisex-Tarife betreffen

nur Vertragsneuabschlüsse ab 21. Dezember 2012!

Wer profitiert z.B. bei einem Vertragsabschluss vor Umsetzung

der Unisex-Richtlinie:

Ablebensrisikoversicherung: die Frau*

Klassische Rentenversicherung: der Mann*

Krankenversicherung: der Mann*

Unfallversicherung: die Frau*

Berufsunfähigkeitsversicherung: der Mann*

* Angaben ohne Gewähr!

TIPP:

Sprechen Sie mit dem Versicherungsberater Ihres Vertrauens

und klären Sie die Auswirkung der Unisex-Richtlinie auf Ihre

persönliche Risikostruktur ab!

Franz Heidlmair

8 WIKU Nr. 405 • 9/2012


Generationswechsel

bei Familie

ECKERSToRfER

Sehr geehrte Damen und Herren!

Wir, Josef und Hannelore Eckerstorfer, möchten Ihnen hiermit mitteilen, dass wir mit 1.1.2013 den Betrieb

an unsere Tochter Cornelia und Schwiegersohn Markus Kupfer übergeben werden.

Wir bedanken uns bei unseren Fahrgästen, Kunden und Freunden für das jahrzehntelange Vertrauen sowie

der Firmentreue, die Sie uns und unseren Mitarbeitern entgegen gebracht haben. Wir werden diese vielen

schönen Stunden, die wir im Laufe der Jahre bei unseren Reisen und auch im täglichen Miteinander erleben

durften, nie vergessen. Durch die Übernahme wird sich auch im Betrieb etwas verändern.

Die Branchen TAXI, KRANKENTRANSPORTE, Mietwagen sowie Kleinbus und Ausflugsfahrten von 8 – 26ig Sitzen

werden weiterhin bedient und ich ersuche Sie, auch der nächsten Generation, so wie uns das Vertrauen

zu schenken und Ihre Dienste in Anspruch zu nehmen. Cornelia und Markus werden sich bemühen, den Betrieb

in gewohnter Qualität, Sicherheit und Diskretion weiter zu führen. Sollten Sie noch Gutscheine von uns

haben, werden diese die Gültigkeit behalten und bei etwaigen Fragen, ersuche ich Sie, sich bei uns im Büro

zu melden.

Cornelia und Markus Kupfer

Reisedienst und taxi

EckErstorfEr

Mit freundlichen Grüßen

Josef und Hannelore Eckerstorfer

modern reisen

Busreisen

A-4580 Windischgarsten • schulstraße 10 • tel. 0 75 62 / 53 30 � fax 0 75 62 / 77 90

14. Dezember 2012

Zauber Der Weihnacht

inkl. Bus und Karte

19. Jänner 2013

holiDay on ice „SpeeD“

inkl. Bus und Karte

Erwachsene

bis 15 Jahre

ab € 82,-

€ 72,-

€ 39,-

10. März 2013

MuSical „eliSabeth“ in Wien

inkl. Bus und Karte

07. april 2013

MuSical „natürlich blonD“

inkl. Bus und Karte

Für genauere Informationen über unsere Fahrten senden wir Ihnen gerne unseren Katalog zu oder besuchen Sie uns im Internet unter www.eckerstorfer.at.

€ 115,-

ab € 105,-

Nr. 405 • 9 /2012 WIKU 9


11.11. …. 11.11 Uhr … 50 Jahre Faschingsgilde Steyrling

arrenwecken mit Frühschoppen im Gasthaus Kerschbaumer mit musikalischer Begleitung

… Ndes Musikvereines Steyrling. Der 11.11. stand ganz im Zeichen unseres Jubiläums. Als Highlight

wurde die Jubiläumszeitung präsentiert. In dieser Jubiläumszeitung wurde versucht, alle Aktiven

der letzten 50 Jahre mit Text oder Bild zu erwähnen. So auch die Filmvorführung … von einst bis jetzt.

Wir hatten auch keine

Mühen gescheut,

alle Aktiven (Prinzenpaare,Gardemädchen,

Mitglieder

usw.) dazu einzuladen.

Der Saal des GH Kerschbaumer war fast

zu klein. Ein Prinzenpaar, nunmehr wohnhaft in

Vorarlberg, war extra zu diesem Event angereist.

Auf der Bühne wurden dann die Prinzenpaare

und Garde“frauen“ von einst vorgestellt. Fr. Fritz

bekam den Titel der Hofschneiderin verliehen, da

sie wieder einmal die Gardemädchen einkleidete.

Einen besonderen Orden und zwar der NEG-Orden,

wurde Hr. Strasser Max verliehen. Hr. Strasser

ist seit Gründung der Faschingsgilde Steyrling als

Kameramann und Tonmeister dabei. Er ist nach

wie vor bereit, in Sachen Film auszuhelfen und ist auch privat immer mit seiner Kamera anzutreffen.

Dieser Nachmittag wurde von den Gästen mit großem Interesse verfolgt. Der neue Gardemarsch unserer Mädels wurde mit begeistertem

Applaus belohnt. Die Jubiläumszeitung können auch Sie erwerben. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf (siehe nachstehende

e-mail) und wir senden Sie Ihnen zu.

Natürlich ist auch die Machtübernahme über das Gemeindegebiet von Klaus a.d. Pyhrnbahn nicht zu vergessen. Der Bürgermeister

hatte seinen „Schlüssel“ abzugeben.

Highlight ist am 10.2.2013 um 13.00 Uhr unser Faschingsumzug.

Teilnehmer am Zug bitte rechtzeitig anmelden unter:

ramian@pptv.at . Wir freuen uns auf Euren Besuch, ob mit oder

ohne Maske. Nach dem Umzug wird der Fasching im beheizten

Zelt noch lange gefeiert werden.

Wir freuen uns, Euch bei unseren Veranstaltungen begrüßen zu

dürfen. Besuchen Sie auch unsere Homepage

www.faschingsgilde-steyrling.com.

Mit einem dreifachen Narretei … hei, hei!

Wir wünschen unseren Kunden

Frohe Weihnachten und

alles Gute für 2013

und danken für das

uns entgegengebrachte

Vertrauen!

Euer Präsident - Windhager Gerhard

Edlbach 180 • 4580 Windischgarsten • E: office@glasbruch.at

T: +43 (0) 664 / 500 29 55 • F: +43 (0) 7562 / 61 01 20

10 WIKU Nr. 405 • 9/2012


Fachtipp! ILLUMINA COLOR von

Erleben Sie die Magie aus farbe und licht!

Ein Leuchten ... das Sie so noch

nie gesehen haben: Ein außergewöhnliches

Strahlen aus der Tiefe des Haares.

Nr. 405 • 9 /2012

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch

ins Neue Jahr

wünscht

das Team

Haircut & style

S ilfing

WInh. Sandra Wiesinger

alon

Ein Haargefühl ... das Sie so noch nie gespürt haben: Das

Haar fühlt sich gesund und unbehandelt an, wie Seide.

Ein Farbbild ... das Sie so noch nie erlebt haben: Die Farbe

ist natürlich leicht und dennoch voll, eine neue Dimension luxuriöser Natürlichkeit.

Nie dagewesene Lichtreflexion durch Kupferblockierung!

Kupermoleküle aus dem Wasser lagern sich auf der Haaroberfläche ab und lassen sie

stumpf erscheinen. Die neue, patentierte Illumina Color Microlight Technology blockiert

die Beeinträchtigung durch Kupfer bereits vor der Oxidation. Dadurch kann das

Licht eindringen und das Haar von innen heraus erstrahlen.

Herkömmlichen Farbentwickler werden von den Kupfermolekülen störend beeinflusst,

wodurch eine rauere Oberfläche entsteht. Treffen Lichtstrahlen auf diese raue

Oberfläche, werden sie diffus und können kaum reflektiert werden.

Neu mit

ILLUMINA

COLOR

Neu mit

ILLUMINA

COLOR

Die MICROLIGHT Technology umschließt und

blockiert die Kupfermoleküle, so dass sie die Farbentwicklung

nicht beeinträchtigen können und die

Haaroberfläche geschützt bleibt.

Die Haaroberfläche ist glatt und rein - für eine absolut

überragende Lichtreflexion aus der Tiefe des Haares.

Gerne informieren wir Sie bei einem Besuch in unserem Salon über diese neuen

Farben!

Salon Wilfing

Wehrstraße 3 • 4580 Windischgarsten

Tel. + Fax: 07562/5283

leben &

lesen...

Kolumne von

Kristina Wendner

liebes Christkind,

...bekommst du die Wunschzettel

schon per MAIL?

Es würde ja viel schneller gehen, dann

brauchst du nicht mehr so weit fliegen.

Du könntest im Eiltempo alle Wünsche

entgegen nehmen, vorbereiten und

abwickeln. So, wie alles heutzutage

schneller gehen muss. Kaum verwunderlich.

Per EMail ein Angebot, per EMail

die Bestätigung, ZACK erledigt und am

nächsten Projekt gefeilscht. Jeder ist

heutzutage mobil, ZACK am gewünschten

Ort. Früher musste man sich einen

Tag vereinbaren, wo es möglich war,

einkaufen zu fahren. Ein Anruf genügt

- jeder hat ein Handy - ZACK Aufgabe

erledigt. Was man früher geduldig mit

einem Brief 2-4 Tage erwarten musste,

dauert heute keine 2 Stunden mehr. Ich

gebe zu, dadurch erleben wir viele Vorteile,

diese bringen aber auch Nachteile

mit sich. Alles wird SCHNELL erledigt,

um möglichst nichts zu verpassen, alles

machen zu können und darüber hinaus,

noch viel mehr. Gerade jetzt befinden

wir uns aber in einer Zeit, wo wir RUHIG

und BESINNLICH sein sollen. Die stille

Zeit. Gelingt es uns, jetzt den Schalter

umzulegen oder machen wir einfach so

weiter und bemerken von all dem Zauber

nichts? Viel zu schnell vergeht die

Vorweihnachtszeit. Das HIER & JETZT

zieht an uns vorbei – still. Dem reißenden

Alltag zu entfliehen wird nicht immer

leicht sein, zu gewohnt sind wir

einfach dieses Leben, doch ein wenig

abzuschalten und doch das JETZT zu

genießen kann funktionieren. Mahatma

Ghandi sagte einmal: „Wenn du es eilig

hast, gehe langsam.“ Zur Adventzeit

sollen mich diese Worte begleiten, Sie

vielleicht auch? Der stille Moment, wo

Sie nur das Flackern eines Kerzenlichtes

genießen, der Geruch von Vanille,

Zimt und Weihrauch, jedes geöffnete

Türchen am Adventkalender, jeder Zentimeter

Neuschnee vor dem Haus, jedes

stille Gebet für sich oder andere Menschen.

Genießen Sie die Weihnachtszeit

(außer, den damit verbundenen Stress).

Vom Christkind wünsche ich mir für SIE

eine besinnliche Zeit, die Sie im Kreise

ihrer Familie ganz intensiv und berührend

erleben. Ruhe und Besinnlichkeit,

die eine aufkommende, alltägliche Hektik

etwas verdrängt. Mit dem großen

mitreißenden Strom schwimmen wir

doch das ganze Jahr, nehmen wir an

Weihnachten zur Abwechslung das ruhige

Bacherl.

FROHE WEIHNACHTEN und einen schönen

Start ins Jahr 2013.

Ihre Kristina Wendner

WIKU 11


Friedenslichtaktion der

Jugendfeuerwehr

Windischgarsten

Die neu gegründete Jugendfeuerwehr

Windischgarsten

führt dieses Jahr eine Friedenslichtaktion

durch. Das Friedenslicht

kann dieses Jahr erstmals

beim Feuerwehrzeughaus in Windischgarsten

abgeholt werden.

Am 24.12.2012 von 8.00 bis 12.00 Uhr stehen unsere Jugendfeuerwehrmänner

und –frauen für Sie bereit, um Ihnen das Friedenslicht

zu übergeben.

Über eine kleine Spende würden sich die Mitglieder der Jugendfeuerwehr

sehr freuen, die Spenden werden ausschließlich für

Aktionen der Jugendfeuerwehr verwendet.

Weiteres sorgen wir mit Tee und Punsch auch für Ihr leibliches

Wohl.

Laternen und Kerzen können Sie auch direkt bei uns im Feuerwehrzeughaus

für einen kleinen Unkostenbeitrag beziehen.

FF Windischgarsten

PHILIPS 107 cm 3D Full HD LED Ambilight

Spectra 2 für noch intensiveres Heimkinoerlebnis, Skype

vorbereitet, CI+, 5x HDMI, 3x USB, Abmessungen

(BxHxT): 958 x 627 x 234 mm. Type: 42PFL6067K

Brandschutzübung 2012 in

der VS Roßleithen

Der Feueralarm ertönt! Nach kurzem Schreck stellen die Kinder

fest: „Aha, heute ist wieder einmal Räumungsübung“,

und verlassen mit ihren Lehrerinnen die Klassen auf den vorgeschriebenen

Fluchtwegen. Nicht so die 3. Klasse! Zwei Feuerwehrmänner

der Freiwilligen Feuerwehr Windischgarsten, die

auch für das Gemeindegebiet Roßleithen zuständig sind, stehen

vor der Türe und sagen: „Hier ist alles verraucht, zurück in die

Klasse!“ Nun wird es den Drittklässlern doch ein wenig mulmig.

Vor dem Fenster steht ein moderner Drehkran mit Hebekorb,

von dem die Kinder meinten, er würde für Dacharbeiten gebraucht.

Aber nein, ein Kind nach dem anderen klettert durch das Fenster

in den Hebekorb, in dem es ordentlich gesichert wird und

„schwebt“ hinunter auf den Parkplatz. Dann dürfen auch noch

die Zweitklässler die luftige Fahrt antreten.

Nach der Fahrt ist jeder erleichtert und so mancher wäre gerne

noch einmal mitgefahren. So sind die Schüler und Schülerinnen

der VS Roßleithen für den Ernstfall, der nie eintreten möge, bestens

vorbereitet.

Herzlichen Dank an die Freiwillige Feuerwehr Windischgarsten,

die den Kindern durch ihren Einsatz diese Erfahrungen ermöglichte

und für den wertschätzenden und liebevollen Umgang in

den aufregenden Momenten.

Das Team der VS Roßleithen

12 WIKU Nr. 405 • 9/2012


„Vom Apfel zum Apfelsaft“ -

ein „arbeitsintensiver“ Erlebnisnachmittag

Nach dem Motto „Learning by doing“

verbrachten die „Schulanfänger“ vom

Blumenzimmer (Gemeindekindergarten

Pießling), ihren 1. Erlebnisnachmittag mit

Fam. Laurenz & Alexandra Stummer am

Martinsfest in

Windischgarsten

Die 5 Kindergarten- und 3 Hortgruppen

versammelten sich am Sonntag,

den 11. November vor dem Kindergarten,

um das Fest des Heiligen Martins zu feiern.

„Tobiashof“, um Süßmost herzustellen.

Nach einem

gemeinsamen

Lied zur Einstimmung,

startete der Laternenumzug

Richtung Rathaushof.

Dort

begrüßte uns

unser Herr Pfarrer

mit seinen

Ministranten.

Mit Liedern, Gedichten und dem Martinsspiel der Kinder feierten

wir den ersten Teil der Hl. Messe und zogen danach gemeinsam

in die Kirche ein. Die selbst gestalteten Laternen schmückten

die Seitenaltäre und den Mittelgang in der Kirche – ein

wunderschöner Anblick!

Zum Festausklang gab es im Rathaushof von Eltern zubereiteten

Tee, Punsch und Kuchen. Dafür möchten wir uns alle recht

herzlich bedanken!

Sonja Atzinger - Kindergartenpädagogin

Jeder einzelne Arbeitsschritt und die verschiedenen Arbeitsabläufe

konnten die Kinder selbst erleben

und erledigen.

Äpfel klauben, waschen, aussortieren, zu

Maische verarbeiten (zuschauen, wie die

Äpfel zerquetscht wurden), die Farbveränderung

der Maische beobachten, Maische

verkosten und anschließend in die Obstpresse

befördern, waren Tätigkeiten, bei

denen die Kinder sehr aktiv waren.

Als der frische Apfelsaft zu rinnen begann,

gab es natürlich eine oder mehrere

Kostproben. Eindeutiger Tenor der Kinder

„Hmmmm, der Süßmost schmeckt lecker!“

Jedes Kind bekam noch eine Flasche frischen

Süßmost mit nach Hause.

Mit einem „Jausenpinkerl“ und unserem

„Dankelied“ bedankten wir uns bei unseren

Gastgebern für den lehrreichen und interessanten Nachmittag.

Ulrike Galsterer / Leiterin Kindergarten Pießling

Alles für das Christkind

Heuer neu:

Postkasten für Briefe an das Christkind

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

� Tischkultur

� Wohnaccessoires

� Spielwaren

Hauptstr. 7 � 4580 Windischgarsten � Tel.: 07562/5239 � Fax: 5612

Nr. 405 • 9 /2012 WIKU 13


Krippe mit Sinn

Am Anfang eines Unterrichtsprojektes der Polytechnischen

Schule stand ein Widerspruch. Wir erfuhren von einem

„Krippenbau-Wettbewerb“ (www.weltkrippe.at) und waren der

festen Überzeugung, dass Krippen nicht in einer Konkurrenzhaltung

gebaut werden (sollten).

Dennoch wurde durch die Idee, sich handwerklich an eine gemeinsame

Krippe heran zu wagen, von reichlich Energie begleitet

und so begannen wir, unsere Vorstellungen einer Gemeinschaftskrippe

zu verwirklichen. Dank eines großzügigen

Kantholz-Geschenks durch die Firma Holzbau Steindl hatten

wir ausreichend „Rohstoff“ für unsere skulpturenartigen und

in der Ausführung stark reduzierten Krippenfiguren. Ausführliche

Überlegungen und Skizzenarbeiten ließen in unseren Köpfen

die ersten Figuren entstehen und wir verabschiedeten uns

bewusst von der Wettbewerbsidee. Dennoch einigten wir uns

darauf, unsere Krippe einzureichen und somit einer größeren

Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Mit Entwicklungsgeist,

Geschick und reichlich Ausdauer konnten 14 Krippenfiguren

aus Holzklötzen ausgeformt, geraspelt, gefeilt, geschnitzt, geschliffen

und mit Bienenwachsbalsam veredelt werden. Schüler/

innen setzten neben der Unterrichtszeit auch kostbare Freizeit

Fachtipp!

ein, um das Projekt voran

zu bringen und

rechtzeitig fertig zu

stellen.

Alle Figuren gingen im

Herstellungsprozess

„Jesus aus Nazareth samt Familie“

durch unterschiedliche

Hände und somit tragen sämtliche Figuren die handwerklichen

Spuren mehrerer junger Menschen, die mit ihrem Werk auch ein

unübersehbares Hoffnungszeichen geben: Diese jungen Menschen

sehen SINN in handwerklicher und künstlerischer Tätigkeit,

in Idealismus und Gemeinschaftssinn, in bodenständigem

Brauchtum und in religiösen Werten.

Sie können unsere moderne Krippe in der Zeit von 1. bis 14.

Dezember im Schaufenster der firma Hofbaur am Windischgarstner

Hauptplatz und von 15. Dezember bis 16. Jänner im

foyer des bezirksaltenheimes Windischgarsten besuchen –

…. und auf sich wirken lassen.

Julian Nader Harald Pichler

Maria Kniewasser

von der Firma Urkornhof

Kammerleithner

Zutaten:

- 4 Teelöffel Erdmandeln

- Banane

- Apfel

- Saft einer halben Zitrone

- Kiwi

Zubereitung:

Erdmandelfrühstück

Banane zerdrücken, Apfel reiben und mit dem Saft einer halben

Zitrone und den Erdmandeln vermengen. Mit Kiwischeiben garnieren.

100g Erdmandeln = 1635kJ = 386 kcal = 2,6 BE

(Angaben lt. Fa. Urkornhof Kammerleithner)

Holen Sie sich die Neue Urkornhof Rezeptsammlung bei ADEG

Rohregger.

Alle Zutaten bei ADEG Rohregger erhältlich.

PTS-Windischgarsten, Bau/Holz-Werkstattgruppen 1+2

Xenia Rettenegger

14 WIKU Nr. 405 • 9/2012


Mitmachen und

gewinnen!

Bessern Sie Ihr

WeIhnachtSgeld auf:

Bare Münze(n)*

1. Preis € 700,-

2. Preis € 400,-

3. Preis € 200,-

4. Preis € 100,-

5.-20. Preis je € 50,-

21.-50. Preis je € 30,-

* alle Preise in WIKU Talern -

einlösbar in den umseitigen

WIKU Geschäften/Betrieben

+ jeweils 1 Gutschein

eines WIKU-Geschäftes

im Wert von € 25,-!

Wir wünschen Ihnen viel Glück

sowie ein gesegnetes friedvolles

Fest und ein gutes Neues Jahr

2013 in Gesundheit und mit

persönlichem Erfolg!

Nr. 405 • 9 /2012 WIKU 15


Bessern Sie Ihr WeIHnacHtSgeld auf:

Sportberater

Herwig Patzl

SPITAler SPorTSTAdl

Bare Münze(n)* vom WIKU

Weihnachtsbaum 2012

Eigene Tischlerei

MÖBEL studio

FÖSL

Reisedienst

EckErstorfEr

16 WIKU Nr. 405 • 9/2012


Schnellnberger

Berger-Schauer Andreas

Bergrestaurant

Wurbauerkogel

Brillen, Kontaktlinsen,

Hörgeräte, Foto

Das Modehaus am Hauptplatz

www.hofbaur-mode.at

4580 Windischgarsten • Bahnhofstraße 1

Tel.: 07562 / 5245 - 0

S ilfing

Haircut & style

* teilnahmebedingungen umseitig

Foto

Hochreiter Meidinger

Name Adresse Telefonnummer

unter der Sie am 21.12.2012 ab 18.00 Uhr erreichbar sind

Nr. 405 • 9 /2012 WIKU 17

alon

WInh. Sandra Wiesinger


Für Ihren einkauf erhalten Sie

ab sofort in den WIKUgeschäften

aufkleber für den

umseitigen Sammelbogen.

an der Verlosung nehmen nur Sammelbögen

mit 6 Aufklebern verschiedener Firmen

teil.

die vollgeklebten Bögen können in jedem

der umseitig angeführten WIKU-geschäfte

abgegeben werden. dort gibt es auch neue

Sammelbögen.

Wegweiser zum

Gewinn!

Abgabeschluss ist Freitag,

21. dezember 2012, 18.00 Uhr

50 gewinner werden - unter rechtsaufsicht -

gezogen und telefonisch verständigt.

Telefonnummer, unter der Sie am Freitag,

ab 18.00 Uhr erreichbar sind, am Sammelbogen

nicht vergessen!

endverlosung und

Gewinnübergabe:

Samstag, 22. dez. 2012,

18.00 Uhr

Kulturhaus römerfeld

Windischgarsten

18 WIKU Nr. 405 • 9/2012


Stellungnahme von Herrn

DI Scholl zum Voting:

ir bedanken

„Wuns für die

zahlreiche Teilnahme

am Voting und freuen

uns, dass die einzelnen

Projekte der örtlichen

Tourismusräte so positiv aufgenommen wurden. Das Resultat

der WIKU-Abstimmung entspricht im weitesten Sinn dem der

Kommissionssitzung.

Die Projekte Adlerhorst Hutberg, Rodelbahn Rosenau, MTB Strecken

Wurzeralm und Klettersteige wurden als EU-Projekte eingereicht

und haben eine Förderzusage erhalten.

DI Thomas Scholl

WSV Windischgarsten

Herr Baumeister Ing. Siegfried Kniewasser wurde im Rahmen

der Jahreshauptversammlung des WSV Windischgarsten am

3. November 2012 mit dem bronzenen Verbandsehrenzeichen

des LSVOÖ ausgezeichnet. Überreicht wurde ihm dieses vom

Vizepräs. des LSVOÖ, Ing. Karl Reisenbichler und Herrn Vzbgm.

Johannes Glanzer (Gem. Roßleithen).

v.l.n.r.: J. Glanzer, S. Kniewasser, K. Reisenbichler

Eine Schärfung der

Projekte hat bereits

stattgefunden, in

der kommenden Zeit

geht es nun an die

Umsetzung.

Im Projekt Klettersteige

soll auch das

Thema Wandern integriert

werden.“

Ing. Siegfried Kniewasser ist seit 1997 im Vorstand des WSV Windischgarsten

als Kassier tätig.

R. Huber

Bergrestaurant Wurbauerkogel

Sie haben etwas zu feiern!

Gerne bin ich auch im Winter für Sie da.

Ich freue mich auf Ihren Anruf.

Wir wünschen eine ruhige und

besinnliche Advent- und Weihnachtszeit!

Ich freue mich auf Ihren Besuch!

Markus Strick, Dambach 21, 4580 Windischgarsten

Tel. 07562/20707 oder 0699/81278946

SILBER

Natürlich gibt es bei uns auch Geschenkgutscheine!

Eine besinnliche Adventzeit

wünscht Ihnen

Tel./Fax 07562/8257

4580 WindischgarsTen

wEISSgoLd

und Team

Nr. 405 • 9 /2012 WIKU 19


Simon Rebhandl sehr erfolgreich im Doppel

Eine äußerst erfolgreiche österreichisch-slowenische Badminton-Doppelpaarung:

Simon Rebhandl / Mitja Semrov

Simon Rebhandl, Badmintonspieler der Union Windischgarsten,

hat in der heurigen Saison bei den internationalen Turnieren mit

dem Slowenen Mitja Semrov einen neuen starken Doppelpartner.

Im Frühjahr hatte es sich nämlich ergeben, dass beim Bodenseecup

in Friedrichshafen ihre jeweiligen Partner kurzfristig

ausfielen und sie daher miteinander spielten. Dies funktionierte

so gut, dass sie dieses Turnier gleich gewannen und so beschlossen

sie kurzerhand, in der kommenden Saison gemeinsam einige

Turniere zu bestreiten.

Gleich bei ihrem ersten Antreten Ende September in lausanne,

CH, konnten sie bis ins Viertelfinale vorstoßen.

Eine Woche darauf traten die beiden bei den Croation Junior

International 2012 in Porec an. Nachdem die beiden immer

besser miteinander harmonierten, gelang ihnen gleich ein Husarenstück.

Ohne Satzverlust konnten Simon und Mitja den

Pyhrn-Priel Region im Rennfieber

Wie jedes Jahr finden auch

in der heurigen Wintersaison

wieder zwei Damen FIS-

SG Rennen auf der Wurzeralm

statt.

Die Events werden vom ASVÖ

Schiverein Spital/Pyhrn am 10.

und 11. Jänner 2013 durchgeführt.

Der Veranstalter hofft auf zahlreiche,

namhafte Starterinnen

Köhle Stefanie

Doppelbewerb dieses Turniers

gewinnen.

Vor einigen Wochen gastierte

Simon im Heimatort

von Mitja in Mirna, SLO, wo

das 18. TEM Junior International

2012 stattfand.

Auch hier spielten sie im

HD U19 groß auf. Im Finale

trafen sie auf die bis

dahin grandios spielende

Paarung Klein/Müller aus

Deutschland. Doch gegen

Simon und Mitja war

an diesem Tag kein Kraut

gewachsen. Die beiden

gewannen vor den begeisterten

slowenischen

Zuschauern eindrucksvoll

das Turnier.

Simon Rebhandl (rechts), Mitja Semrov

(links)

Chr. Rebhandl

aus dem ÖSV-Team und natürlich

auch aus vielen anderen

Nationen.

Diese Speed-Bewerbe auf der

Wurzeralm dienen für viele

Rennläuferinnen als Vorbereitung

für die Junioren-Weltmeisterschaft.

Details zum

Event finden sie unter:

www.skizeit.at

Petra Polterauer

20 WIKU Nr. 405 • 9/2012


SV Modehaus Hofbaur Windischgarsten

Nach Beendigung des Vertrages mit der Fa. Holzbau Steindl,

bei der wir uns für die Unterstützung in den letzten Jahren

sehr herzlich bedanken möchten, konnte mit dem Modehaus

Hofbaur ein neuer Sponsor gefunden werden.

Der Fußballverein, der sich vermehrt in den letzten Jahren der

Ausbildung der Nachwuchsmannschaften angenommen hat,

wird bald sein 55 jähriges Bestehen feiern. In den letzten Jahren

hat der Verein von zwei Mannschaften im Nachwuchsbereich auf

5 Mannschaften sowie eine Mädchen- und eine Damenmannschaft

aufstocken können. Insgesamt spielen 8 Mannschaften,

um Punkte in der Meisterschaft und werden von 15 Trainern

ausgebildet bzw. trainiert. Dies ist allerdings nur mit Hilfe von

Sponsoren möglich. Einer dieser Sponsoren ist das Modehaus

Hofbaur in Windischgarsten. Für die Bereitschaft der Unterstützung

möchten wir uns schon jetzt bedanken.

Heinz Stangl

Um die erfolgreiche U16 Nachwuchsmannschaft (Meister

in der oberliga Kremstal sowie in der Regionsliga ost

im Jahr 2011/2012) vom SV Modehaus Hofbaur Windischgarsten

wiederum einen Schritt näher an den Erwachsenenfußball

heranführen zu können, wurde im Herbst 2012 am

Meisterschaftsbetrieb U17 Kremstal teilgenommen. Beim Meisterschaftsbetrieb

U17 sind die Jahrgänge 1995, 1996 und 1997

spielberechtigt. Die Mannschaft vom Modehaus Hofbaur Windischgarsten

wurde aus den Jahrgängen 1996 und 1997 zusammengestellt.

Bereits Anfang Juli wurde, unter der Leitung des Trainerteams

Schöngruber/Dipl.Ing.Lugmayr/Sulzbacher, mit einem sehr intensiven

Vorbereitungsprogramm für die Herbstmeisterschaft

2012 begonnen. Leider fielen

gleich zu Beginn der Vorbereitung

mit Daniel Antensteiner

und Lukas Kohlmayr zwei wichtige

Mannschaftsstützen den

gesamten Herbst 2012 verletzungsbedingt

aus.

Nach einem etwas durchwachsenen

Meisterschaftsbeginn

v.l.n.r.: Übergabe der neuen Dressen durch Hr. David Hofbaur,

Kapitän Budimir Stipo und Präsident Rudolf Schmid

Nachwuchsmannschaft U17 steigerte sich die Mannschaft in Folge von Spiel zu Spiel und

Meisterehrung Oktober 2012 im Linzer Stadion

erreichte im Herbstdurchgang hinter Pettenbach den hervorragenden

zweiten Tabellenplatz. Höhepunkt der diesjährigen

Herbstsaison war der zweimalige Derbyerfolg gegen Schlierbach

bzw. wurde im letzten Heimspiel der Union Pettenbach in

einer mehr als spannenden Partie mit 2:1 die einzige Niederlage

zugefügt.

bemerkenswert die Torausbeute von Kapitän philipp Wolkerstorfer.

In zehn Meisterschaftsspielen erzielte philipp

Wolkerstorfer sagenhafte 19 Tore und wurde somit überlegener

Torschützenkönig.

Auf diesem Wege möchte sich das Trainerteam Schöngruber/

Dipl. Ing. Lugmayr/Sulzbacher bei den Spielern der U17 sowie

bei den Verantwortlichen vom SV Modehaus Hofbaur Windischgarsten,

insbesondere bei Platzwart Johann Seebacher, für die

großartige Unterstützung herzlich bedanken.

Hubert Sulzbacher

Der WIKU-Taler:

Ein Geschenk,

das immer ankommt!

(wird in allen WIKU-Betrieben

als Zahlungsmittel angenommen)

Nr. 405 • 9 /2012 WIKU 21


1. ALLIANZ-DUO-Grenzland-Cup

im Stockschießen

Die Idee für dieses neue Stocksport-Ereignis kam von den

beiden Organisatoren Helmut Hinterreiter (SV Roßleithen)

und Lois Fischer (UNION Windischgarsten). Die begeisterten

Stocksportler trainieren sehr oft gemeinsam, um sich auf Solo-

Turniere im Rahmen der ISS-Tour (Details kann man unter www.

iss-tour.at abrufen) vorzubereiten. Im Zuge dieses Trainings kam

irgendwann die Sprache darauf, eine ähnliche Veranstaltung

auch in unserer Region anzubieten.

v.l.n.r: die Organisatioren L. Fischer und H. Hinterreiter

Anfang Juni 2012 beschlossen Heli und Lois, den Allianz-Duo-

Grenzland-Cup für die Bezirke Kirchdorf/Krems und Liezen ins

Leben zu rufen und zu organisieren. Durchgeführt wird dieser

Cup immer abwechselnd in den Stocksporthallen Selzthal und

Kirchdorf/Krems an jeweils 4 Spieltagen im Herbst 2012 und

Frühjahr 2013.

Der Start erfolgte am 07.09.2012 in Selzthal und am Freitag,

02.11.2012 wurde bereits die 4. Runde absolviert und somit der

Herbstdurchgang abgeschlossen.

In der Gesamtwertung nach 4 Bewerben findet man weiterhin

das Team ASKÖ Kirchdorf überlegen in Führung (82 Punkte), jedoch

hatte in der Tageswertung das Duo vom ESV Treglwang um

1 Punkt die Nase vorne und liegt jetzt mit 9 Punkten Rückstand

auf dem 2. Platz. UNION Windischgarsten war zwischenzeitlich

auf den 5. Rang zurückgefallen, konnte aber nach einem beachtenswerten

Endspurt den 3. Gesamtrang (67 Punkte) halten.

Den 4. Gesamtrang belegt EASC Admont-Hall mit 63 Punkten

und mit einer weiteren sehr starken Leistung behauptete ASKÖ

St. Pankraz mit insgesamt 60 Punkten den 5. Rang in der Gesamtwertung.

Zum Abschluss des Turnieres luden die Organisatoren alle Spieler

und den Schiedsrichter Robert Humpl (UNION Windischgarsten)

zu einem kleinen Imbiss ein, bei dem der Abend gemütlich

ausklang.

Nach der Winterpause geht es am 26. April 2013 mit dem 1.

Spieltag der Frühjahrsrunde in der Stocksporthalle Selzthal wieder

weiter und es sind alle Interessierten sehr herzlich eingeladen,

die restlichen Bewerbe zu besuchen, wo sicher wieder viele

spannende Stocksport-Duelle mitverfolgt werden können.

Lois Fischer

22 WIKU Nr. 405 • 9/2012


Sektion Volleyball der Union Windischgarsten

Wir trainieren ab sofort

wieder wie gewohnt,

jeden Dienstag von 20.00 -

22.00 Uhr in der Römerfeldhauptschule

Windischgarsten.

Alle Volleyballinteressierten

und jene, die es noch werden

wollen, sind herzlich dazu eingeladen

beim Training vorbei

zu schauen und mitzumachen.

Bei uns jagen sowohl

Frauen, als auch Männer dem

Volleyball hinterher und teilen

die Begeisterung zu Sport und

Ball. Wir sind durchwegs eine

Klettern hat immer Saison

Helli, Manuel, Andi, Markus, Mariella, Jürgen beim Spiel

Erholung und Ablenkung vom Alltag, Stressbewältigung, Lebensgefühl, Selbstwahrnehmung, Angstbewältigung,

Grenzen ausloten, Vertrauen aufbauen, Kameradschaft bilden und vieles mehr kann man durch den

Klettersport erfahren. An dieser faszinierenden Sportart finden immer mehr Menschen Spaß und Freude, wie

man in allen Kletterhallen und Klettergärten beobachten kann, ist es ja auch eine Ganzalterssportart – vom

Kleinkind bis zum Senior kann ihn jeder ausüben. Auf ideale Weise verbindet das Klettern die Freude an der

Bewegung selbst, mit jener über vollbrachte Leistungen.

Auch Anfängerkurse für Erwachsene werden

im neuen Jahr stattfinden; näher Infos

www.alpenverein.at/touristenklub-windischgarsten/.

Die Kletteranlage in Windischgarsten ist die

größte im Bezirk Kirchdorf und unter telefonischer

Voranmeldung (0664/7661350)

jederzeit zugänglich. Gerade in den Wintermonaten

eine ideale Freizeit- und Trainingsmöglichkeit.

Uli Koller für das AV TK Wdg. Kletterteam

Hobbymannschaft, wollen uns aber

in der Zukunft bei Interesse dem

Meisterschaftsbetrieb widmen.

Die Jüngeren unter euch (10-12 Jahre)

sind jeden Mittwoch von 17.00 -

18.30 Uhr herzlich dazu eingeladen,

unter der Leitung von Alex Wojakow

an einem speziellen Jungend- und

Kindertraining teilzunehmen.

Bei möglichen Fragen stehen wir

auch gerne zur Verfügung:

Nik: 0664/5194343

Alex: 0699/11164547

Jürgen Maurerbauer

Wie jedes Jahr wurden Ende Oktober von Kletterern des Alpenverein TK Windischgarsten

und des Bergrettungsdienstes Windischgarsten, mit Begleitung von zwei externen

lizenzierten Routensetzern, 39 neue Routen vom Schwierigkeitsgrad 3- bis 9-, mit

einer Länge von bis zu 18 m, gesetzt. Aus der Vielfalt dieser bunt gestalteten Routen

kann vom Anfänger bis zum Könner jeder die passende Herausforderung für sich finden.

Bereits seit Anfang Oktober werden wieder Kletterkurse für Kinder ab 9 Jahren abgehalten.

Neuer Kursbeginn ist ab Jänner 2013, jeden Mittwoch und Donnerstag

von 17.30 – 19.00 Uhr, je 8 Mal unter Anleitung von ausgebildeten Instruktoren und

Übungsleitern.

Nr. 405 • 9 /2012 WIKU 23


Bergweihnacht in Vorderstoder

Freitag, 14.Dezember 2012:

- 16.00 Uhr: Eröffnung mit mu-

sikalischer Begleitung durch

den Musikverein Vorderstoder

- 17.00 Uhr: Lesung im Pfarrhof

- 18.00 Uhr: Perchtendarbietung

- 19.00 Uhr: Vorweih-

nachtskonzert in der Kirche

Doppelquartett Windischgars-

ten und Tambergmusi

- 20.30 Uhr: Ausklang am Kirchen-

platz mit musikalischen Zugaben

Samstag, 15. Dezember 2012:

- 14.00 Uhr: Beginn mit musikalischer Darbietung Seestoana Weisenbläser

- 15.00 Uhr: Adventfeier der Volksschule Vorderstoder

- 16.00 Uhr: Laternenwanderung, Märchenerzähler Gottfried Ramsebner

- 17.00 Uhr: Zaumsehner Alphornbläser

- 18.00 Uhr: Landesmusikschule Hinterstoder-Molln

- 19.30 Uhr: Abendmesse mit Begleitung der Landesmusikschule Hinterstoder-Molln

- 20.00 Uhr: Ausklang

KINDER & FAMILIENADVENT

in den Bergen

1. – 2. Dezember 2012

Marktplatz, Rathaushof, Arkadenhof-Lechner und

Gemeindeamt Windischgarsten

SA 10.00 Uhr – 19.00 Uhr * SO 10.00 Uhr – 18.00 Uhr

SAMSTAG

ganztags Weihnachtsfotos „Meidinger“

Zu jeder vollen Stunde: Einführung in die Welt des Räucherns bei Natur & Mehr

10.30 – 11.30 Uhr „Töpfern mit Christa Gollner“ Gemeindeamt, 2. Stock – Unkostenbeitrag

€ 3,--

13.00 – 14.00 Uhr „Weihnachtliches Duftsackerl“ basteln mit Doris Höbarth. Kommen

Sie mit Ihrem Kind (ab 6 Jahren) zu Natur & Mehr

14.00 – 17.00 Uhr „Malen mit Burgi Steininger“ im kleinen Sitzungssaal Gemeindeamt,

2. Stock - Unkostenbeitrag € 5,--

14.00 - 16.00 Uhr Genießen Sie bei einem Glas Tee vorweihnachtliches Akkordeonspiel

mit Dagmar Gressenbauer bei Natur & Mehr

14.00 Uhr – 15.00 Uhr „Töpfern mit Christa Gollner“ Gemeindeamt, 2. Stock - Unkostenbeitrag

€ 3,--

14.00 Uhr OFFIZIELLE ERÖFFNUNG mit dem HS Römerfeld Schülerchor unter der

Leitung von Klaudia Berger sowie dem Vorstandsobmann des Kulturforum Pyhrn Priel

Herrn Ernst Salzinger

15.00 Uhr Musik von der LMS Windischgarsten – „Trompeten“ (Klasse: Bernd Rom)

16.00 Uhr Musik von der LMS Windischgarsten – „Posaunenquartett“ (Klasse: Hans

Radinger)

16.00 Uhr Kasperltheater „Weihnachtsfeier im Kasperlland“ - im Arkadenhof

17.00 Uhr Musik von der LMS Windischgarsten – „Saxophonensemble“ (Klasse

Bianca Lichtenwöhrer)

ANMELDUNGEN FÜR DIE KURSE UNBEDINGT ERFORDERLICH: 07562/54171

SONNTAG

14.00 Uhr Seestoana Weisenbläser

14.30 Uhr Für Kinder: Bilder erzählen Geschichten und Geschichten malen Bilder

mit Heidi und Hubert Lösch, Gemeindeamt 2. Stock, Kleiner Sitzungssaal

15.00 Uhr Musik von der LMS Windischgarsten – „Querflötenquartett“ (Klasse:

Barbara Holzner)

16.00 Uhr Musik von der LMS Windischgarsten – „Hornensemble“ (Klasse: Eva

Pitscheneder)

Informationen:

Kulturforum Pyhrn-Priel

Hauptstraße 5

4580 Windischgarsten

Tel.: (07562) 54171

Mobil: (0664) 28 11 333

E-Mail: kultur@pptv.at

Es ist Zeit um Ihnen Danke zu

sagen, für Ihr Vertrauen und

die wertvolle Zusammenarbeit.

Das Burgers Team freut sich auf weitere

Begegnungen mit Ihnen im Jahr 2013.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Vorweihnachtszeit

mit vielen Glanzlichtern und einen beschwingten

Start voller Lichtblicke ins neue Jahr.

Ihr Burgers Team

Nationalpark Vorträge

Demnächst in der Villa Sonnwend:

Do, 6. 12. 2012, 19 Uhr

Rotwild im Nationalpark Kalkalpen

Wildökologe Dominik Dachs berichtet über

Rotwild im Nationalpark Kalkalpen, das besendert

wurde, um Einblicke in dessen Verhalten

und Streifgebiete zu gewinnen.

Eintritt frei!

Villa Sonnwend

National Park Lodge

Mayrwinkl 80

4575 Roßleithen

0 75 62 / 205 92 www.kalkalpen.at

ABP FESTE FEIERN!

15 Jahre Nationalpark

ABP Services GmbH | Rosenauerweg 16 | 4580 Windischgarsten

T: +43 7562 5440 80 | E-Mail: willkommen@abp-burgers.at

24 WIKU Nr. 405 • 9/2012


Advent & Tradition - Hinterstoderer Advent

Samstag, 1. Dezember 2012, 14.00 Uhr – 18.00 Uhr

Sonntag, 2. Dezember 2012, 12.00 – 17.00 Uhr

am Vorplatz beim Gemeindeamt, im Park beim Musikpavillon

und im Alpineum

In Hinterstoder weihnachtet es sehr am 1. und 2. Dezember. Stimmen

Sie sich ein in die Adventzeit - ein umfangreiches Programm

für die ganze Familie erwartet Sie. Verschiedene Handwerker werden

alte Techniken wie Besenbinden, Korbflechten, Klöppeln und

Schindel hacken, zeigen. Heimische Kunsthandwerker, Hobbybastler

und Vereine bieten ihre handgefertigten Produkte zum Kauf an.

Für kulinarische Schmankerl sorgen die örtlichen Wirte, Vereine und

Bauern. Kosten Sie die köstlichen „SPATZEN“ in der Lafthütt´n, heimische

Wildspezialitäten aus dem Hause Württemberg, Bratwürstl,

geräucherter Fisch, Kekse, Schnäpse und vieles mehr. Kinder können

am Imkerstand aus einer Bienenwachsplatte ihre eigene Kerze

rollen oder am Seifenstand eine Seife kreieren.

Mit stimmungsvoller Adventmusik wird die Veranstaltung durch das Stodertaler Bläserquintett, der Christa Stubenmusi, dem Stodertaler

Saitenklang und den Stoderer Sängerinnen umrahmt.

Samstag, 1.12.2012

- 14.00-17.00 Uhr: Kinderspielzeugflohmarkt und Second-Hand Bazar für Kinderartikel

- 17.00 Uhr: „Hirten auf dem Felde“ – Aufführung des Almtaler Hirtenensembles im Musikpavillon

- 19.30 Uhr: „…. nun es nahen sich die Stunden“ – alpenländisches Adventsingen in der Hösshalle

Sonntag, 2.12.2012

- ab 16.00 Uhr: besinnlicher Adventnachmittag im KUNST-SchAU-STALL am Prielergut

Auf Ihren Besuch freuen sich die Mitwirkenden!

Nr. 405 • 9 /2012 WIKU 25


REGION

Mittwoch, 28.11.2012

- „Adventliches Gestalten“ mit Michael Wägner im Pfarrheim St. Jakob.

freitag, 30.11.2012

- „Advent-Abend mit CD-Präsentation“ vom Zaumklang um 19.30 am

Gemeindeamt Roßleithen.

Samstag, 01.12.2012

- „Winter-Opening“ powered by Life Radio in Hinterstoder und auf der

Wurzeralm (Ersatztermin ist 8.12.2012).

- „Trumpets in Concert“ im Kulturhaus Römerfeld in Windischgarsten um

15.00 Uhr - „a very special christmas“ mit Manuel Lichtenwöhrer.

- „Adventmarkt“ in der Turnhalle in Steyrling, 9.00 – 16.00 Uhr.

- „Adventmarkt“ in der Volksschule Roßleithen, 14.00 – 17.00 Uhr, veran-

staltet vom Elternverein.

Samstag, 01.12. und Sonntag, 02.12.2012

- Hinterstoderer Advent“ am Vorplatz der Gemeinde Hinterstoder und im

Alpineum. Nähere Informationen auf Seite 25!

- „Kinder- & Familienadvent in den Bergen“ – Nähere Informationen auf

S. 24!

Sonntag, 02.12.2012

- „Messen Pfarrkirche Windischgarsten“ um 6.00 Uhr mit Bläser (Ing. W.

Aigner) und um 10.00 Uhr Ministrantenaufnahme (Bläser: A. Aigner)

- „Adventmarkt & Nikolausfeier“ am Bauhofgelände Mößlberger in Roß-

leithen - ab 15.00 Uhr Adventmarkt der Roßleithner Vereine, ca. 17.00

Uhr Nikolausfeier mit Krampusspiel der Tantalus Pass.

- „Advent am Prielergut“ im KUNST-SCHAU-StALL am Prielergut in Hin-

terstoder ab 16.00 Uhr; freiwillige Spenden. Gratis Bustransfer vom Ge-

meindeamt Hinterstoder, Abfahrt 15.45 Uhr.

Mittwoch, 05.12.2012

- „Windischgarstner Nigloumzug“ des Trachtenvereins Windischgarsten

im Rathaushof um 18.00 Uhr

freitag, 07.12.2012

- „Adventsingen“ des Singkreises Klaus in der Pfarrkirche Klaus um 19.30

Uhr.

Samstag, 08.12.2012

- „Hochfest der Unbefleckten Empfängnis der Gottesmutter“ um 8.30 Uhr

in der Pfarrkirche Windischgarsten mit der Hinteregger-Hausmusik

- „Hochamt zum Fest Maria Empfängnis“ um 9.30 Uhr in der Stiftskirche

Spital/Pyhrn. H. Kronsteiner „Maria Empfängnis – Proprium“. Charles

Gounod „Missa brevis

- „Adventmarkt“ im Lokschuppm Klaus von 10.00 bis 18.00 Uhr.

- „Adventkonzert“ des Singkreis Windischgarsten im Kulturhaus Römer-

feld um 15.00 Uhr.

- „Musikalischer Adventmarkt“ im Stiftsinnenhof Spital am Pyhrn, ganz-

tägig.

- „Lebkuchenhaus bauen“ der Gesunden Gemeinde Roßleithen für 9 bis

12-Jährige. Anmeldung bei Julia Brandstetter, Tel 0650/4448640.

- „Abendgottesdienst“ um 19.00 Uhr mit unserer Jugend und Lichterpro-

zession durch Windischgarsten

Sonntag, 09.12.2012

- „Messe Pfarrkirche Windischgarsten“ um 6.00 Uhr mit d´Zaumklaung.

Montag, 10.12.2012

- „Kleinkinderadventfeier“ um 15.30 Uhr im Pfarrheim St. Jakob.

Dienstag, 11.12.2012

- „Schilling für Shilling“ – das Hilfsprojekt für Kenia stellt sich vor! Mit

Musik, Verkaufsstand und viel Information im s.moritz Windisch-

garstnerhof in Edlbach, ab 20.00 Uhr.

freitag, 14.12.2012 und Samstag, 15.12.2012

- „Bergweihnacht in Vorderstoder“ - Nähere Informationen finden Sie auf

S. 24!

Samstag, 15.12. und Sonntag, 16.12.2012

- „Advent bei der Mühle“ - Ramitscheder Mühle in Edlbach ab 12.00 Uhr.

Traditioneller Adventmarkt, nur zu Fuß erreichbar.

Sonntag, 16.12.2012

- „Messe Pfarrkirche Windischgarsten“ um 6.00 Uhr mit dem Singkreis.

Sonntag, 23.12.2012

- „Messe Pfarrkirche Windischgarsten“ um 6.00 Uhr mit der Flötengrup-

pe „Die pfiffigen Pfeifen“ (DI B. Steiner) und um 10.00 Uhr Tourismusgot-

tesdienst mit dem Doppelquartett.

VERANSTALTUNGSKALENDER

Montag, 24.12.2012

- „Weihnachten in Hinterstoder“ beim Polsterstüberl. 13.30 Uhr Treff-

punkt Polsterstüberl - um 14.00 Uhr kommt das Christkind! Moni Aufner

erzählt eine Weihnachtsgeschichte und es gibt Punsch & Kinderpunsch.

- „Pfarrkirche Windischgarsten“ um 16.00 Uhr Kindererwartungsfeier

(Jungschar) und um 22.30 Uhr Christmette (Singkreis).

Dienstag, 25.12.2012

- „Hochamt in der Pfarrkirche Windischgarsten“ um 8.30 Uhr mit den

Weißenstoana.

- „Weihnachtshochamt“ um 9.30 Uhr in der Stiftskirche Spital am Pyhrn.

Festliche Gesänge zum Weihnachtsfest

Mittwoch, 26.12.2012

- „Fest des Hl. Stephanus in der Pfarrkirche Windischgarsten“ um 10.00

Uhr mit Sternsinger- und Krippenliedern

Donnerstag, 27.12.2012

- „Fackelwanderung“ – 17.00 Uhr Treffpunkt beim Siglu am großen

Seilbahnparkplatz in Hinterstoder.

Samstag, 29.12.2012

- „Tanz der Teufel“ um 20.00 Uhr am Parkplatz der Hösshalle. Krampus-

spiel der Tambergperchten Stodertal, im Anschluss Perchtendisco in

der Hösshalle.

Montag, 31.12.2012

- „Silvester in der Pfarrkirche Windischgarsten“ um 15.30 Uhr mit dem

Doppelquartett

- „Jahresschlussandacht“ um 17.00 Uhr in der Stiftskirche Spital am

Pyhrn. Gesänge zum Jahreswechsel

Samstag, 05.01.2013

- „Nacht der Berge“ – veranstaltet vom Bergrettungsdienst Windisch-

garsten, um 15.30 Uhr und 20.00 Uhr im Kulturhaus Römerfeld in

Windischgarsten.

- „Mit Schneeschuhen durch den Winterwald“ – Information und Anmel-

dung: Villa Sonnwend National Park Lodge, Tel. 07562/20592

Sonntag, 06.01.2012

- „Fest der Erscheinung des Herrn in der Pfarrkirche Windischgarsten“ um

8.30 Uhr mit dem Rosenauer Männerchor (Chrysostomusliturgie) und

um 19.00 Uhr Sternsinger – und Krippenlieder.

- „Hochamt zum Dreikönigsfest“ um 9.30 Uhr in der Stiftskirche Spital

am Pyhrn. J. Kronsteiner „Krippenmesse“.

REGION EISENWURZEN

jeden Sonntag:

- „Glitzernde Augenblicke - Winterwanderung“ Naturpark Steirische

Eisenwurzen. Irmi Auer 0664/88656410 www.eisenwurzen.com

Samstag, 01.12.2012

- „Wunschkonzert der Trachtenkapelle St. Gallen“ in der Heurigenstube

Angerer (ehem. Gasthaus Rappl) Beginn: 19.30 Uhr

Samstag, 01.12. und Sonntag, 02.12.2012

- „Advent am Laussabauerhof“ von 10.00 - 18.00 Uhr in Weißenbach.

Sonntag, 02.12.2012

- „Höllenfeuer mit Adventstimmung“ um16.30 Uhr am Dorfplatz in Ardning.

Mittwoch, 05.12.2012

- „Musikantenstammtisch auf der Ardning Alm Hütte“ um 19.00 Uhr.

freitag, 07.12.2012

- „Krampuskränzchen des SV St. Gallen“ in der Heurigenstube Angerer

um 20.30 Uhr

Samstag, 08.12.2012

- „Adventstimmung der Frauenbewegung“ in der Pfarrkirche Ardning,

Beginn: 19.000 Uhr

Sonntag, 09.12.2012

- „Adventkonzert der Bergknappenkapelle Unterlaussa“ um 15.00 Uhr

im Vereinssaal Unterlaussa. Mitwirkende: Die „Zsamm qwürflten“.

- „Pensionistennachmittag“ der Gemeinde Weißenbach an der Enns,

Beginn um 11.00 Uhr

- „Laternenwanderung zur Pfarrkirche St. Gallen“. Beginn: 16.15 Uhr am

Parkplatz Eisenwurzenhalle Weißenbach/Enns

- „Advent im Weidendom“ von 13.00 bis 20.00 Uhr im Erlebniszentrum

Weidendom

26 WIKU Nr. 405 • 9/2012


Sonntag, 16.12.2012

- „Laternenwanderung zum Grabnerbauern“. Beginn: 16.15 Uhr am Park-

platz Eisenwurzenhalle Weißenbach/Enns

- „Adventstimmung des Musikvereins“ am Ardninger Dorfplatz

freitag, 21.12.2012

- „Umzug des Thomasniglo mit seinen Gesellen“ am Parkplatz Gemeinde

Gams. Beginn: 18.00 Uhr

Mittwoch, 26.12.2012

- „Jazz beim Wirt“ Gasthof Post in Altenmarkt

freitag, 28.12.2012

- „Vollmond-Ritt am Laussabauerhof“ in Weißenbach/Enns. Geritten

wird bei klarem Himmel -"Mondschein-Erlebnis".

- „Gaudi Nacht in da Leitner Almstub´n“ mit Musik aus den 70er-, 80er-

und 90er Jahren in der Leitner Almstub´n in Weißenbach/Enns

SKIBASAR

WAREnAnnAhmE:

Freitag, 07.12.2012 von 18.30 - 20.00 Uhr

Samstag, 08.12.2012 von 8.30 - 9.30 Uhr

WAREnVERKAUF:

Samstag, 08.12.2012, 8.30 - 15.00 Uhr

im Gemeindeamt Spital am Pyhrn.

Die Waren müssen der derzeit gültigen ÖNORM (2008) entsprechen. Bekleidung:

Nur Schivereinsbekleidung des ASVÖ Schiverein Spital am Pyhrn

und Rennanzüge!

Abholung und Auszahlung der Waren ausschl. am 08.12.2012

14.00 bis 15.00 Uhr

(Waren bzw. Verkaufserlöse, die bis 15.00 Uhr nicht abgeholt werden,

verbleiben beim Schiverein!) Für alle beim Schibasar abgegebenen Gegenstände

wird keine Haftung übernommen. Die Verkaufsprovision zu

Gunsten des Schivereins beträgt 15% vom Verkaufspreis.

Es treibt der Wind im Winterwalde

die Flockenherde wie ein Hirt,

und manche Tanne ahnt, wie balde

sie fromm und lichterheilig wird.

Und lauscht hinaus. Den weißen Wegen

streckt sie die Zweige hin - bereit

und wehrt dem Wind und wächst entgegen

der einen Nacht der Herrlichkeit.

(Rainer Maria Rilke)

Goldmünzen bereiten immer Freude!

Zum Weihnachtsfest

wünschen wir Ihnen

glänzende Augenblicke,

schöne Erinnerungen an das

Vergangene und

Freude auf das Kommende.

Die MitarbeiterInnen der Raiffeisenbank

Weingut Elfenhof im pfarrhof St. pankraz

Um allen Lesern des WIKU´s die Auswahl ihres Weihnachtsweines in

einem der Adventzeit angepassten Rahmen zu ermöglichen, gestalten

wir bei uns im Pfarrhof mehrere Abende (Beginn: 18.00 Uhr), an

denen wir zwischen den einzelnen Weinproben Adventgeschichten

und auch in die Jahreszeit passende Dorf- und Stubengeschichten

vorlesen. Es erwartet unsere Gäste eine vorweihnachlichte, heiterbesinnliche

Atmosphäre und eine Auswahl der 50 edelsten Weine aus

der Region Neusiedler See.

Bitte rufen Sie auf jeden Fall wegen der Platzreservierung bei uns an,

denn das Interesse für die Lesung ist im Vorfeld schon groß und unsere

Sitzplätze sind begrenzt. Tel. 0664/4338488

Trockene, spritzige Weißweine, halbtrockene Weißweinspezialitäten,

liebliche Spätlesen und eine Auswahl an Süßweinraritäten stehen für

Sie bereit.

Ebenso verfügen wir über ein ausgewogenes Sortiment an Rotweinen,

die fast alle in Holzfässern zur Reife gebracht oder als Barriqueweine

in französischer Eiche gelagert wurden.

Wir helfen Ihnen gerne, Ihren Lieblingswein zu finden und freuen uns

auf Ihren Besuch.

Monika und Erich Martin / Team Elfenhof

Der WIKU-Taler:

Ein Geschenk,

das immer ankommt!

erhältlich bei Raiffeisenbank,

Sparkasse und Aigner Optik

Rotwildbeobachtung bei der

Fütterung im Bodinggraben

Der Nationalpark Kalkalpen bietet in den Wintermonaten

(Jänner bis Februar) geführte Wanderungen zur Hirschfütterung

im Bodinggrabental bei Molln an. Bis zu 30 Personen finden

in der Beobachtungsplattform Platz.

Nationalparkjäger Michael Kirchweger begleitet die Besucher

in einer halbstündigen Wanderung durch´s verschneite Tal zu

einer geschlossenen Aussichtsplattform. In Ruhe können die

Tiere mit Ferngläsern und Fernrohren beobachtet werden. Den

interessierten Besuchern wird die bewegte Jagdgeschichte des

Tales, die Nationalparkzielsetzung und die Biologie des Rotwildes

näher gebracht.

Nähere Informationen erhalten Sie im Nationalpark Zentrum

Molln: Tel. /07584/ 36 51 oder E-Mail: nationalpark@kalkalpen.at

Foto: ÖBF, Haijes ©

Nr. 405 • 9 /2012 WIKU 27


Windischgarsten

TOdESFäLLE:

Karl Schwetz, im 77. Lebensjahr,

am 18.09.2012

Eva Török, im 83. Lebensjahr,

am 11.10.2012

Klaus/Pyhrnbahn

GRATULATIONEN:

Hedwig Pangraz, zum 75. Geburtstag

Aus den Gemeinden

Roßleithen

GEBURTEN:

Maria und Thomas Müller,

einen Marius, am 29.09.2012

Stefanie Mößlberger,

eine Liliana Emma, am 02.10.2012

Barbara und Stefan Schober,

eine Katja, am 13.10.2012

Astrid und Franz Ebner,

einen Severin, am 14.10.2012

HOCHZEITEN:

Eleonore Berger und Richard Kresnik,

am 13.10.2012

GRATULATIONEN:

Albin Illmer, zum 85. Geburtstag

Walter Pölzguter, 80. Geburtstag

Martha Trinkl, 80. Geburtstag

Josef Greunz, 85. Geburtstag

TOdESFäLLE:

Adalbert Ebner, im 71. Lebensjahr,

am 22.10.2012

Der WIKU-Taler:

Ein Geschenk,

das immer ankommt!

(wird in allen WIKU-Betrieben

als Zahlungsmittel angenommen)

Viele

Schneefräsenmodelle

lagernd!

Spital/Pyhrn

GEBURTEN:

Bernadette Frank und Emanuel Sühs,

eine Jana-Sophie, am 04.10.2012

Sabine Auerbach und Helmut Seebacher,

einen Florian, am 09.10.2012

Martina Oberholzer und Georg Trinkl,

einen Rafael, am 19.10.2012

HOCHZEITEN:

Martina Kerbl und Michael Gruber,

am 27.10.2012

TOdESFäLLE:

Alois Lindbichler, im 80. Lebensjahr,

am 30.10.2012

Wir gratulieren

unserer Iris

herzlich zum

Bakkalaurea der Philosophie!

Immer

für Sie da!

Deine Familie

Frohe Weihnachten und

alles Gute für 2013

wünscht

bezahlte Anzeige

28 WIKU Nr. 405 • 9/2012


IMMobIlIEN VERSCHIEDENES

fAHRzEUGE

Kleines möbl. Haus mit Garten und

Garage in Pichl zu vermieten.

0664/73 05 8000 �

80m² Wohnung mit Balkon und Garage

in Edlbach ab februar 2013 zu

vermieten!

0664/3992899 �

Renovierte, teilmöblierte Wohnung

mit Gartennutzung in Oberweng nahe

Edlbach-Grundner zu vermieten.

Durch einfache Hausbesorgertätigkeiten

sehr günstiger Mietpreis!

0699/11156814 �

STEllENANGEboTE

Hausreinigung inkl. Küchenaushilfe:

Wir suchen für die Hausreinigung,

sowie zur Mithilfe bei Veranstaltungen

in der Küche eine Fachkraft, im

Umfang von ca. 20 Wochenstunden.

Bruttomonatslohn für 20 Std/Woche

ab € 565,00

Profil: - Erfahrung in der Hausreinigung

- Erfahrung als Küchenhilfe -

Gute Deutschkenntnisse - Flexibilität

Wir freuen uns über Ihr Interesse.

Nähere Infos unter: Abp Services

GmbH, Rosenauerweg 16, 4580

Windischgarsten, T:0756/25440-80,

E: office@abp-services.at

zimmermädchen und eine(n)

Servicemitarbeiter(in) für die kommende

Wintersaison auf der Edtbauernalm

gesucht. Jeweils für 20 Std./

Woche, Entlohnung nach Vereinbarung.

Weitere Auskünfte gerne unter

0664/1388794 Ramsebner Martina �

landwirtschaftliche Haushaltshilfe

und betreuungsperson für ältere

Dame gesucht. Weitere Auskünfte

gerne unter 0664/3219064. �

Suchen ab sofort stundenweise

Reinigungskraft.

Konditorei Thallinger 07562/5385

oder 0676/4500910 �

Dilly´s Wellnesshotel sucht ab sofort:

zimmermädchen, Reinigungskraft,

frühstücksdame.

Weitere Infos und Terminvereinbarung

bitte unter: 07562/5264-0 oder

wellness@dilly.at

Sie suchen eine büroangestellte

mit jahrelanger berufserfahrung

– sowie Erfahrungen in der laufenden

Buchhaltung u. Buchhaltungsprogramm?

Ich suche nach meiner

Karenz ab Februar/März 2013 eine

Stelle im Raum Windischgarsten/Umgebung

für ca. 2 - 3 VM. (Arbeite derzeit

geringfügig im Bereich Buchhaltung/Büro).

Kontaktaufnahme unter:

m.edtbauer@pptv.at

Reinigungskraft vorübergehend

dringend gesucht. 12 Stunden pro

Woche Nachmittags (Mitte Dezember

bis Februar). 0664/75 01 67 25 �

Kleinanzeigen

„Narath-Schwärze trägt die Nacht"

- das dritte Gedichte Buch von Mario

Glöckl ist nun in jedem Buchonlineshop

erhältlich! �

„Gleinkersee Weidelamm“

das Natürliche

ab Hof.

0664/54 20 732 �

bauernstube, Unikat, Original Zustand

1926 - Top Zustand mit kompletter

Ausstattung.

0650/688 60 21 �

NEUERöffNUNG

Liebe Kunden! Unter

neuer Führung startet

Natur & mehr ins Neue Jahr!

Feiern Sie mit uns am 02. Jänner 2013!

Ich freue mich auf Ihr Kommen -

Schmid Elisabeth 0664/34 49 400 �

öffnungszeiten

Dienstag bis Donnerstag

09.00 – 24.00 Uhr

Freitag bis Samstag 09.00 – 02.00 Uhr

Von Mai–Oktober Sonntag geöffnet�

Jeden Tag frische

Mehlspeisen!

Aktion Wahlkaffee mit

Mehlspeise um € 4,50

Aktion Loungetoast od. Bruchetta mit

Getränk 0,33l € 6,90

Aktionen Gültig bis 22.12.12 �

VERKAUfE SCHNEEfRÄSE

Marke: CANADIANA, KW: 7,1, Breite:

76 cm, Neuwertig nur 20 Betriebsstunden.

Preis: € 1.500,-. 0664/6117328 �

Dekorationen und Geschenke

für Weihnachten in stimmungsvoller

Atmosphäre einkaufen bei

WDG Gössweiner Windischgarsten �

NEU NEU NEU

Ab 30.11. bis 21.12.2012 haben wir für

Sie jeden fREITAG bis 20.00 Uhr

geöffnet.

WDG Gössweiner Windischgarsten �

Silvesterfeier im Hotel lavendel!

Zum krönenden Abschluss eines erlebnisreichen

Jahres gehört auch ein

entsprechend festlicher Abend.

Feiern Sie mit uns ins Jahr 2013 mit

Galabuffet, Livemusik, großem Feuerwerk

und Mitternachtsbuffet!

Reservierungen unter 07562 / 7977

Auf Ihr Kommen freut sich Familie

Gössweiner und Mitarbeiter! �

HolIDAy oN ICE

19.01.2013

TAxI

EckErstorfEr

Wohnwand RIo II in Ahorn / Silber

zu verkaufen.

Bestehend aus: TV- Board, Glasvitrine

mit Beleuchtung, offenes Regal,

Schrank 2-türig, Schreibtisch, 2 Kästen

mit Tür, Regal und Schubläden. Preis:

200 €. Bei Interesse bitte melden:

0664/4328089

Ausgewählte Marken -

HERRENHEMDEN & DAMENblUSEN

als Weihnachtsgeschenk für Sie vorbereitet

(div. Grössen) zum Preis von

40,- €. Auf Wunsch auch liebevoll verpackt.

pETER Tracht & Mode -

Windischgarsten �

TAXIGUTSCHEINE sind ein ideales

Geschenk zu jeder Zeit, aber auch zu

Weihnachten von

TAxI

EckErstorfEr

KINDERMoDE jetzt im Advent

nochmals auf alle Teile 50 %!

pETER Tracht & Mode -

Windischgarsten �

Gebrauchtwagen:

zu sehr stark reduzierten Preisen!

ford foCUS Trend 1,6 TDCi, DPF, 100

PS, 5-tür.,1. Zul. 05/2008, Silber

€ 11.500,ford

foCUS Ghia 1,6 TDCi, DPF, 110

PS, 5-tür. 1. Zul. 04/2008, Blau

€ 11.400,ford

foCUS Ghia 1,6 TDCi, 110 PS,

5-tür., 1. Zul. 04/2005, Blau

€ 5.500,ford

MoNDEo Trend Kombi 2,0

TDdi, 116 PS, 5-tür., 1. Zul. 06/2001

€ 3.000,--

Suzuki GR. VITARA 1,9 VX DDiS, 129

PS, 3-tür., 1. Zul. 10/2007, Schwarz

€ 13.900,--

Suzuki GRAND VITARA 1,9 DDiS, 129

PS, 5-tür. 1. Zul. 12/2006, Silber

€ 13.900,--

RENAUlT Grand Scenic Diesel, 120

PS, 5-tür., 1. Zul. 07/2004, Silber

€ 6.200,pEUGEoT

206 SW Cool Look HDI 70,

68 PS, 5-tür., 1. Zul. 04/2005, Rot

€ 6.000,--

Autohaus fuchs GmbH.

Schweizersberg 109

4575 Roßleithen

Tel. 07562/5285

e-Mail: office@autohaus-fuchs.at

Nr. 405 • 9 /2012 WIKU 29


Begrenzt ist die Zeit des Lebens,

doch unendlich die Erinnerung.

Wir danken allen, die meinen Gatten, unseren Vater,

Schwiegervater, Großvater, Bruder, Onkel, Schwager und

Göd, Herrn

Johann Wollatz

die letzte Ehre erwiesen haben.

Herzlichen Dank an Hrn. Pfarrer Gerhard Maria Wagner,

Hrn. Perner, an den „d´Zaumklaung“ und an den MV Vorderstoder

für den berührenden Trauergottesdienst.

Danke auch an alle Ansager, Träger, an die IG Handwerk,

an den Heimatverein, an die Trachtenvereine und an die Jägerschaft.

Ein aufrichtiges „Vergelt’s Gott“ an unsere Freunde und Nachbarn, an die

freiwilligen Suchmannschaften, an die Alpinpolizei und an die Bergrettung.

Unser Dank gilt insbesondere Hrn. Manfred Prentner für seinen großen, persönlichen

Einsatz und seine seelische Unterstützung.

Für die Teilnahme an der Abendandacht, den zahlreichen Beileidsschreiben,

Kränzen, Kerzen und Geldspenden ein herzliches Dankeschön.

DIE TRAUERfAMIlIE

Wir danken allen, die unseren Bruder, Onkel und

Schwager, Herrn

Adalbert Ebner

auf seinem letzten Weg begleitet haben.

Aufrichtigen Dank Herrn Dr. Dückelmann, dem Rettungs-

und Notarztteam und allen anderen Helfern

für die Erstversorgung. Besten Dank auch an Frau

Dr. Marberger-Mark für die jahrelange ärztliche Betreuung.

Herrn Perner und Herrn Pfarrer Dr. Wagner danke für die schöne Gestaltung

der Urnenbeisetzung und auch dem Ansager vielen Dank.

„Vergelt’s Gott“ für die Teilnahme an der Abendandacht und für die

Blumen-, Kerzen- und Geldspenden.

DIE TRAUERfAMIlIEN

Wir danken allen, die unseren lieben Gatten, Vater,

Schwiegervater und Großvater, Herrn

leopold Engelbrechtsmüller

auf seinem letzten Weg begleitet haben.

Für die Teilnahme an der Abendandacht, die vielen

Beileidschreiben, Kerzen-, Blumen-, Geld- und

Messspenden danken wir sehr herzlich.

Besonderer Dank gilt Herrn Schwarzbauer und

Pater Andreas für die würdevolle Gestaltung der Verabschiedung

sowie Josef und Gerlinde und den Bläsern Josef und Georg, für die

berührende musikalische Umrahmung.

Nicht zuletzt ein aufrichtiges DANKE für die aufopfernde Pflege dem

Personal des Altenheimes Micheldorf und des Krankenhauses Kirchdorf.

GATTIN HIlDA UND ToCHTER GERTI MIT fAMIlIE

Wir danken allen, die unsere liebe Mutter, Oma,

Ur- und Ururoma, Frau

fridolina Hackl

Unterklamm

auf ihrem letzten Weg begleitet haben.

Herzlichen Dank an Dr. Grassner, Herrn Pfarrer Dr.

Hackl für die würdevolle Gestaltung der Trauerfeier,

den Bläsern, dem „d´Zaumklang“, den Florianer Sängerknaben mit

Alois und den Trägern und Ansagern.

Für die Teilnahme an der Abendandacht, den Beileidschreiben, Blumen-

und Kerzenspenden ein aufrichtiges „Danke“.

DIE TRAUERfAMIlIE

Am 14. September 2012 haben wir unseren lieben Verstorbenen,

Herrn

Michael lindbichler

Altbauer vom Hungerhof

in Vorderstoder zu Grabe getragen. Wir danken allen, die

ihn auf seinem letzten Weg begleitet haben.

Unser Dank gilt Herrn Pfarrer Hackl und allen, die bei der

Gestaltung der Abendandacht und Begräbnisfeier mitgewirkt

haben. Dank auch an Herrn Perner und unsere Ansager

und Träger. Besonders gefreut haben wir uns über die Bläsergruppe

des MV Vorderstoder und die große Teilnahme durch die Jägerschaft. Für die

zahlreichen Beileidsbekundungen, die schönen Blumen- und Kerzenspenden

sowie die Mess- und Geldspenden sei herzlich gedankt.

Durch die hervorragende und vor allem menschliche Betreuung durch die

Damen der Hauskrankenpflege des Roten Kreuzes war es möglich, dass

unser Opa trotz schwerer Leiden zu Hause sterben durfte - ein aufrichtiges

„Vergelt’s Gott“.

DIE TRAUERfAMIlIE

30 WIKU Nr. 405 • 9/2012


Mitzubringen sind:

• Geburtsurkunde

• Meldezettel

• 2 Passfotos

SCHNELLKURS

Kursanmeldung

Freitag, 14. Dezember 2012

17.00 - 19.00 Uhr

Kursbeginn

Donnerstag, 27. Dezember 2012

um 16.00 Uhr

Bürozeiten: Mo - Do 16.00 - 18.00 Uhr

Informationen: 0699/16468080

Kurslokal: Windischgarsten (Außenkurs)

Hauptstraße 21 . 4580 Windischgasten

Wichtige Telefonnummern

Euronotruf 112

Rettung (auch Rotes Kreuz Rufhilfe) 5244 144

feuerwehr 122

polizei 5233 133

bergrettung 140

Ärztlicher bereitschaftsdienst 141

Apotheke Windischgarsten 07562/5203

Notruf bei psychischen Krisen 0732/651015

psychosoziale beratungsstelle pro mente oö 07582/51001

Sozialberatungsstelle Windischgarsten 07562/54068

Vergiftungsinformationszentrale 01/4064343-0

Ärztlicher Sonn- und Feiertagsdienst

für die Sanitätsgemeinden: Windischgarsten, Roßleithen, Hinterstoder und Spital

am Pyhrn:

Den diensthabenden Arzt erreichen Sie rund um die Uhr

in dringenden fällen unter der Notrufnummer des Roten

Kreuzes 07582/141!

Zahnärztlicher Sonn- und Feiertagsdienst

02. Dezember 2012

Dr. Milajkovics Windischgarsten 07562/8501

08./09. Dezember 2012 (Maria Empfängnis)

Dr. pramhofer Schlierbach 07582/83020

16. Dezember 2012

Dr. Schoderböck Kremsmünster 07583/7627

23. Dezember 2012

Dr. Medweschek-Traby Kremsmünster 07583/53750

24./25./26. Dezember 2012 (Hl. Abend, Christ- und Stefanitag)

Dr. berger Kirchdorf an der Krems 07582/62072

29. Dezember 2012

Dr. ogris Grünburg 07257/71180

30. Dezember 2012

Dr. Häupl Kremsmünster 07583/6366

31. Dezember 2012 (Silvester) und 01. Jänner 2013 (Neujahrstag)

Dr. berger Kirchdorf an der Krems 07582/62072

Ärztlicher Sonn- und Feiertagsdienst

für den dienstsprengel St. Gallen, Weißenbach, Altenmarkt, Großreifling, Gams

01./02. Dezember 2012

Dr. Holzmüller Gams bei Hieflau 03637/350

08./09. Dezember 2012 (Maria Empfängnis)

Dr. Graf Landl 03633/2208

15. Dezember 2012

Dr. Harkamp St. Gallen 03632/7187

16./22. Dezember 2012

Dr. Huber Weißenbach a. d. Enns 0664/1844591

23. Dezember 2012

Dr. Graf Landl 03633/2208

24. Dezember 2012 (Heiliger Abend)

Dr. Harkamp St. Gallen 03632/7187

25. Dezember 2012 (Christtag)

Dr. Huber Weißenbach a. d. Enns 0664/1844591

26. Dezember 2012 (Stefanietag)

Dr. Holzmüller Gams bei Hieflau 03637/350

29. Dezember 2012

Dr. Holzmüller Gams bei Hieflau 03637/350

30. Dezember 2012

Dr. Huber Weißenbach a. d. Enns 0664/1844591

31. Dezember 2012 (Silvester)

Dr. Graf Landl 03633/2208

Nr. 405 • 9 /2012 WIKU 31


Frohe Weihnachten und

ein gutes Neues Jahr!

der SkiSchuh

„Bei uns hat der Sport

das Wort“

Sport & Mode seite 1921

Exclusiv bei Ihrem

Sportschuhmacher

Herwig Patzl!

Der Schischuh und die perfekt angepasste

Sohle bilden eine optimale Einheit!

Vereinigung von

handwerklicher Tradition

und technischer Innovation.

Sportberater

Herwig Patzl

SPitaler SPortStadl

4582 Spital/Pyhrn

Tel. 07563/8012-0 • Fax 07563/8012-13

4580 Windischgarsten

Hauptstraße 3 • Tel.: 07562/7531-0

e-mail: herwig.patzl@sportstadl.com

www.sportstadl.com

32 WIKU Nr. 405 • 9/2012

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine