Journal - Zwei-Löwen-Klub

zwei.loewen.klub.de

Journal - Zwei-Löwen-Klub

Journal

ZWEI LÖWEN

Mitteilungsblatt des Zwei-Löwen-Klub Münster · Ausgabe 5 · Juni 2011 · Jahrgang 11

Inhalt

Editorial 2

Programm 2

Fahradtour und Kanufahrt

Familien-Golferlebnistag

Busfahrt zur Ausstellung

Max Liebermann

Löwengrube: Wolfgang Bosbach

Kabarett „Die Kugelblitze“

Offener Garten

Nachlese 4 –6

Goldene Stadtmedaille für

Karl Brüggemann

Ein Nachmittag im Ponyclub

Deutsch-britische Beziehungen heute

Dr. Hermann Arnhold: Neubau des

Landesmuseums

Klub Aktuell 7


Zwei Löwen Journal 5/11

2

PROGRAMM Vorschau

Editorial

Liebe Mitglieder,

wir leben in bewegten Zeiten. Möglicherweise bin ich empfindsamer

geworden oder ich habe früher nicht alles mitbekommen. Ein Atom -

unglück in Japan führt zu einer grün-roten Landesregierung in Baden-

Württemberg, die Pleiten in Irland, Portugal und Griechenland lassen den

IWF Chef hormonell ausrasten, der größte Terrorist der Welt wurde zur

Strecke gebracht, William heiratet endlich Kate, die Deutsche Wirtschaft

feiert fröhliche Urständ und Lena hat den Songcontest nicht ein zweites

Mal gewonnen. Aber dafür ist der BVB Deutscher Fußballmeister und

unser (noch) Nichtmitglied Daniel Bahr Bundesgesundheitsminister.

Gratulor! Chapeau!

Das Klubhaus wird im Sommer gemäß den Beschlüssen der Generalversammlung

für die Umsetzung des Brandschutzkonzeptes umgebaut und

bleibt den gesamten August über geschlossen. Ich hoffe, dass Fennebergs

und die Verantwortlichen des Vorstandes danach ruhiger schlafen können.

Zur Ehrung der Jubilare gab es Stimmen, die der Meinung waren, wir hätten

Jubilare vergessen. Haben wir nicht. Als Stichtag für den Eintritt zählt

der 1. Mai. Alle, die nach dem 1. Mai eingetreten sind, werden also im

nächsten Jahr geehrt und ich hoffe, dass die zu Ehrenden dann auch meiner

Einladung zahlreich folgen. Die Jubilarehrung mit dem traditionellen

Spargelessen ist eine offizielle Klubveranstaltung, zu der Sie übrigens

alle ganz herzlich eingeladen sind. Durch Ihre Teilnahme erweisen auch

Sie einen Respekt gegenüber unseren langjährigen, treuen Mitgliedern.

Genießen Sie diese schöne Jahreszeit und besuchen Sie recht häufig

unser Klubhaus, das im November seinen 60. Geburtstag feiert.

Bis bald am Kanonengraben

Herzlichst Ihr

Fahrradtour mit

Kanufahrt

auf der Werse

Pfingstmontag, 13.6.2011

Abfahrt: 11:00 vom Klubhaus

Am Kanonengraben 9

Ankunft: 19:00 am Klubhaus

Damit sich auch unsere Kinder/ -

Jugendlichen besser kennen lernen,

bieten wir 10 –14-jährigen Kindern

und wasserbegeisterten Eltern diese

Kombitour ins Grüne und Blaue an.

Abendessen gibt es in einer Gastronomie

auf dem Rückweg. Damit die

Kids bis dahin nicht verhungern, sollte

ein kleines Lunchpaket mitgenommen/mitgegeben

werden.

Wir freuen uns auf einen herrlichen

Sommertag im Münsterland!

Anmeldeschluß: 8.6.2011

������������

Enno Brandi

Kunst sammeln, Kunst kaufen,

Kunst verkaufen

In der letzen Ausgabe des Zwei Löwen Journals

wurde der Kunstsammler Enno Brandi

und seine Firma eArt vorgestellt. In dieser

Ausgabe finden Sie zu Enno Brandi eine

Beilage.

������������


Exklusiver Familien-Golferlebnistag

Samstag, den 9. Juli 2011, 15.00 Uhr

Da der Zwei-Löwen-Klub immer auf

der Suche nach schönen Veranstaltungen

für Familien ist, möchte

Ihnen die Familie Salfeld mit dem

Golflehrer Peter Wright gerne einen

Eindruck davon vermitteln, warum

Golf immer mehr Menschen und

Familien begeistert.

Am Samstag, den 9. Juli 2011 laden

wir interessierte Familien des Zwei-

Löwen-Klubs in den GC Brückhausen

e.V. (Holling 4, 48351 Alverskirchen,

www.golfclubbrueckhausen)

ein, um an einem schönen Nachmittag

Golf als Familiensport kennenzulernen.

Im Vordergrund stehen dabei Spiel,

Spaß und Freude!

Kostenloser Katalog

unter www.bevergarden.de

oder (0 25 71) 5 77 05 - 30

Unter anderem sind folgende Aktivitäten

geplant:

•Begrüßung und kurze Einführung

zum Thema Golf sowie Vorstellung

des Golfclubs Brückhausen, ins -

besondere der Jugendarbeit, bei

Kaffee und Kuchen im Clubhaus

(15:00 –15:30 Uhr)

•Spielerisches Kennenlernen aller

Herausforderungen des Golfspiels

am Beispiel von vielen Spiel-Stationen

für Kinder, Jugendliche und Eltern

(Putten, Chippen, Bunkerschläge,

Pitchen, Fairway-Schlag, Abschläge).

In einem kleinen Turnier

können alle Teilnehmer an den verschiedenen

Spiel-Stationen Punkte

sammeln (15:30 –17:00 Uhr).

Elegante Gartenmöbel aus rostfreiem Edelstahl – schön bei jeder Jahreszeit!

Vorschau PROGRAMM

•Nach diesen ersten Golferfahrungen

haben alle Teilnehmer die Möglichkeit,

Herrn Peter Wright und uns auf den

Golfplatz zu begleiten, um hierdurch

einen direkten Eindruck vom Golfspiel

auf dem Platz und über die Freude, mit

Kindern und Jugendlichen Golf zu spielen,

zu bekommen (17:00 –17:30 Uhr).

•Den Abschluss bildet eine kleine

Siegerehrung im Clubhaus (17:30 –

18:00 Uhr).

Teilnehmer: ca. 10 Familien mit

Kindern und Jugendlichen

(auch 3-Jährige treffen schon den

Ball). Vorhandene Golfbags bitte

mitbringen.

Kosten: 25 Euro pro Teilnehmer.

Anmeldungen bitte bis zum 22. Juni

2011 an den Zwei-Löwen-Klub.

Bei eventuellen Fragen wenden

Sie sich bitte an Julia Kastner:

jukastner@aol.com

BEVERGARDEN

Die Gartenmöbel Manufaktur

Zwei Löwen Journal 5/11 3


Zwei Löwen Journal 5/11

4

PROGRAMM Vorschau

Max Liebermann – Wegbereiter der Moderne

Busfahrt des Zwei Löwen Klub zur Bundeskunsthalle nach Bonn am Samstag, 02.Juli 2011

Der Zwei Löwen Klub setzt seine Aktivitäten

fort und möchte seinen Mitgliedern

an diesem Tag die Kunst des

Max Liebermann nahebringen.

„Liebermann gehört zu den bedeutendsten

Vertretern des deutschen

Impressionismus. Nach einer Ausbildung

in Weimar und Aufenthalten in

Paris und den Niederlanden schuf er

zunächst naturalistische Werke mit

sozialer Thematik. Durch die Beschäftigung

mit den französischen

Impressionisten fand er seit 1880 zu

einer lichten Farbigkeit und einem

schwungvollen Farbauftrag, der sein

Hauptwerk prägt. Sein Schaffen

steht symbolisch für den Übergang

von der Kunst des 19. Jahrhunderts

hin zur Klassischen Moderne zur Zeit

des Wilhelminismus und der Weimarer

Republik. Diesen Wandel förderte

er als Präsident der Berliner Sezession.

Von 1920 bis 1933 leitete er

die Preußische Akademie der Künste,

bevor er infolge der nationalsozialistischen

Einflussnahme auf die

Kunstpolitik zurücktrat. Seine letzten

beiden Lebensjahre verbrachte

er zurückgezogen in seiner Heimatstadt

Berlin.

Im Januar 1933 erfolgte die Machtergreifung

der Nationalsozialisten. Als

am 30. Januar vor seinem Haus am

Pariser Platz der Fackelzug der neuen

Machthaber vorbeimarschierte,

sprach Liebermann in seiner Berliner

Mundart den viel zitierten Satz:

„Ick kann jar nich soville fressen, wie

ick kotzen möchte.“ „Ich kann gar

nicht soviel fressen, wie ich kotzen

möchte.“ Sich gegen die beginnende

Veränderung in der Kulturpolitik zur

Wehr zu setzen, wie es etwa Käthe

Kollwitz, Heinrich Mann oder Erich

Kästner durch ihre Unterzeichnung

des Dringenden Appells taten, wollte

Liebermann aber nicht riskieren.

Das Natürliche wäre auszutreten.

Aber mir, als Juden, würde das als

Feigheit ausgelegt werden. Im Mai

1933 legte er, am Tag nach der Bücherverbrennung,

alle seine öffentlichen

Ämter nieder und erklärte in

der Presse: „Ich habe während meines

langen Lebens mit allen meinen

Kräften der deutschen Kunst zu dienen

gesucht. Nach meiner Überzeugung

hat Kunst weder mit Politik

noch mit Abstammung etwas zu tun,

ich kann daher der Preußischen Akademie

der Künste […] nicht länger

angehören, da dieser mein Standpunkt

keine Geltung mehr hat.“

Er zog sich aus der Öffentlichkeit zurück,

während kaum einer seiner

Weggefährten ihm beistand und die

Treue hielt. Einzig Käthe Kollwitz

suchte noch Zugang zu ihm. 1934

entstand ein letztes Selbstbildnis. Einem

seiner letzten Besucher gestand

Liebermann: „Ich lebe nur noch aus

Hass. […] Ich schaue nicht mehr aus

dem Fenster dieser Zimmer – ich will

die neue Welt um mich herum nicht

sehen.“

Am 8. Februar 1935 starb Max Liebermann

in seinem Haus am Pariser

Platz. Käthe Kollwitz berichtete, er

sei abends um sieben still eingeschlafen.

Die Totenmaske fertigte der junge

Bildhauer Arno Breker an, der

später wegen seiner Rolle als Lieblingskünstler

Hitlers und seiner Haltung

zum Nationalsozialismus umstritten

war. Die Fotografin Charlotte

Rohrbach nahm die Gipsmaske auf.

Sein Tod war den Medien keine Nachricht

wert, er fand – wenn überhaupt

– nur am Rande Erwähnung. Die

Akademie der Künste, die mittlerweile

zu einem Instrument der Nazis geworden

war, lehnte jede Ehrung des

Altpräsidenten ab. So erschien zu

seiner Beerdigung auf dem Jüdischen

Friedhof Schönhauser Allee

am 11. Februar 1935 auch kein offizieller

Vertreter – weder der Akademie

noch der Stadt, deren Ehrenbürger

er seit 1927 war. Die Gestapo

hatte im Voraus sogar die Teilnahme

an der Bestattung untersagt, damit

sie nicht zu einer Demonstration für

die Kunstfreiheit werden könnte.

Dennoch kamen annähernd 100

Freunde und Verwandte. Unter den

Trauernden waren Käthe Kollwitz,

Hans Purrmann, Konrad von Kardorff,

Otto Nagel, Ferdinand Sauerbruch

mit seinem Sohn Hans, Bruno

Cassirer, Georg Kolbe, Max Jacob

Friedländer, Friedrich Sarre und

Adolph Goldschmidt. In seiner Trau-


errede wies Karl Scheffler darauf

hin, dass man mit ihm nicht nur einen

großen Künstler, sondern eine

Epoche zu Grabe trage, für die er

symbolisch stand. Die Ehrengrabstätte

der Stadt Berlin befindet sich

im Feld E.

Seine Frau nahm, als eine Deportation

ins KZ Theresienstadt unmittelbar

drohte, eine Überdosis Veronal und

verstarb am 10. März 1943 im Jüdischen

Krankenhaus von Berlin. Das

Palais Liebermann am Pariser Platz

versank bald darauf in Trümmern.“

Entnommen: Wikipedia

Wer sich über die Ausstellung, deren

besonderer Reiz auch darin liegt, dass

der Künstlergarten auf dem Dach der

Bundeskunsthalle nachgebildet worden

ist, näher informieren möchte,

empfehle ich die Webseite der Kunsthalle

unter www.bundeskunsthalle.de

aufzurufen. Besonders interessant an

dieser Seite ist der Verweis auf das

App, welches einzelne ausgestellte

Bilder kommentierend vorstellt.

Ablauf der Fahrt:

Christian Haase

10.00 Uhr Abfahrt

Bushaltestelle gegenüber der

Antonius Kirche stadtauswärts

13.00 Uhr Beginn der Führung

bis 15.00 Uhr

17.30 Uhr Rückfahrt nach Münster

Ankunft dort gegen 20.00 Uhr.

Kosten einschließlich Fahrt,

Eintritt und Führung 35,00 €.

Die Fahrt ist auf 25 Teilnehmer

beschränkt.

Der Zwei Löwen Klub freut sich, mit

Herrn Wolfgang Bosbach einen der

profiliertesten Politiker der CDU für

diesen Abend gewinnen zu können.

Zur Vita:

Nach der Mittleren Reife 1968 machte

Wolfgang Bosbach eine Ausbildung

zum Einzelhandelskaufmann

bei der Konsumgenossenschaft Köln

eG/COOP West AG und war von 1972

bis 1974 Leiter eines Supermarktes.

Anschließend besuchte er die Rheinische

Akademie Köln, die er 1977 mit

dem Abschluss als staatlich geprüfter

Betriebswirt verließ. Auf dem

Zweiten Bildungsweg holte er das

Abitur nach, welches er schließlich

1980 bestand. Danach absolvierte

Bosbach ein Studium der Rechtswissenschaft

an der Universität Köln,

das er 1988 mit dem ersten und 1991

mit dem zweiten juristischen Staatsexamen

beendete. Seitdem ist er als

Rechtsanwalt zugelassen und neben

seinem Abgeordnetenmandat auch

in diesem Beruf tätig.

Vorschau PROGRAMM

Wolfgang Bosbach

Löwengrube am Dienstag, 13. September 2011 ab 19.00 Uhr

Bosbach ist seit 1972 Mitglied der

CDU. Von April 2003 bis 2005 war

Bosbach stellvertretender Landesvorsitzender

der CDU in Nordrhein-

Westfalen.Von 1975 bis 1979 gehörte

Bosbach dem Kreistag des Rheinisch-Bergischen

Kreises und von

1979 bis 1999 dem Rat seiner Heimatstadt

Bergisch Gladbach an.

Wolfgang Bosbach war 1994 und

1998 als direkt gewählter Abgeordneter

des Wahlkreises Rheinisch-

Bergischer Kreis I und 2002 und

2005 für den Wahlkreis Rheinisch-

Bergischer Kreis in den Bundestag

eingezogen. Bei der Bundestagswahl

2005 erreichte er hier 49,3 % der

Erststimmen. Im Jahre 2009 holte er

mit 50 % der Stimmen seines Wahlkreises

erneut ein Direktmandat und

zog zum fünften Mal direkt gewählt

in den Bundestag ein.

Von Februar 2000 bis November

2009 war er Stellvertretender Vorsitzender

der CDU/CSU-Bundestagsfraktion

und damit innerhalb

der Fraktion zuständig für die Bereiche

Recht, Petition, Inneres,

Sport, Vertriebene und Flüchtlinge,

Kunst, Kultur und Medien. Seit November

2009 ist er Vorsitzender des

Innenausschusses.

Wolfgang Bosbach ist Vorstandsmitglied

der Vereinigung Gegen Vergessen

– Für Demokratie. Wolfgang Bosbach

ist römisch-katholisch, seit 1987

verheiratet und hat drei Töchter.

Entnommen: Wikipedia

Christian Haase

Zwei Löwen Journal 5/11 5


Zwei Löwen Journal 5/11

6

PROGRAMM Vorschau/Nachlese

Kabarett am 28. September 2011,

Einlass ab 19.00 Uhr

Come together

für Neumitglieder

Am 21. Juni um 19.30 Uhr

Verleihung der goldenen Stadtmedaille

Karl Brüggemann, Mitglied unseres Klubs, wurde als 19. Preisträger die Ehre

zuteil, die goldene Stadtmedaille der Stadt Rheine als Wegbereiter und Gestalter

des Gesundheitsstandortes Rheine überreicht zu bekommen.

Herr Brüggemann, hier mit

Ehefrau Erika und der Bürgermeisterin

Frau Dr. Angelika

Kordfelder, war 31 Jahre

als Verwaltungsdirektor für

die Mathias Stiftung in Rheine

tätig und ist vor wenigen

Wochen in den Ruhestand getreten.

Offener

Garten

2./3. und 9./10. Juli

Die Künstlerin Monika Brors zeigt

an den Wochenenden 2./3.Juli und

9./10. Juli 2011, jeweils ab

14.00 Uhr, in ihrem Skulpturen-

Garten in 48346 Ostbevern-Brock,

Am Kirchgarten 20,

IMPRESSIONEN IN BRONZE.

Im Rahmen des „Offenen Gartens“

präsentiert Monika Brors im

Skulpturen-Garten neue Werke.

Sie haben die Gelegenheit, das

Zusammenspiel von Natur, Gartenkultur

und Kunst zu betrachten,

sich anregen zu lassen und sich

auszutauschen.

Zu Rundgängen mit der Künstlerin

bei Kaffee und Kuchen auf dem

Lande wird im Namen der Künst -

lerin herzlich eingeladen.


Reserviert für meine Tochter Hanna

Druck

à la carte

Für jeden Anlass:

Hochwertiger Digitaldruck

Personalisierte Einladungen, Präsentationen,

Visitenkarten, Erinnerungsbücher, Hochzeitskarten,

Menükarten, Tischkarten, Danksagungs -

karten, Kalender, Postkarten, Urkunden.

Unser Team berät Sie gerne über die vielfältigen

Möglichkeiten und übernimmt die professionelle

Gestaltung Ihrer individuellen Drucksache.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf und eine kreative

Zusammenarbeit.

Am Eggenkamp 37 – 39 · 48268 Greven · Telefon 0 25 71/93 76 13 · Telefax 0 25 71/93 76 50 · www.wwf-medien.de


Zwei Löwen Journal 5/11

8

HIGHLIGHTS Nachlese

Ein Nachmittag im Ponyclub

Samstag, den 30.04.2011, 15.00 Uhr

Passend zum Ausklang des strahlenden

Aprils verlebten wir einen

herrlichen Tag auf dem Reiterhof

Stuft. Es gab köstlichen Kuchen im

Reiterstübchen und wir konnten gestärkt

aufbrechen zur Kutschenfahrt

durch die herrlich grüne

Landschaft. Nach einer weiteren

kleinen Stärkung ging es in den

Stall. Die Ponys wurden geputzt

und nach einer kleinen Kennenlernrunde

auf den Reitplatz ging es los

zu einem kleinen Ausritt auf dem

stalleigenen Reitweg. Alle Kinder

hatten sichtlich Spaß an den Ponys

und auch die Eltern genossen den

schönen Tag im Sonnenschein. Der

Familie Stuft und ihrem Team gilt

unserer herzlicher Dank für die tolle

Organisation des Ponyclub-Tages!

Wir haben verabredet, uns künftig

häufiger zu Aktivitäten außerhalb

des Klubhauses mit den Kindern zu

treffen. Weitere Familien sind herzlich

willkommen! Die nächste Veranstaltung

soll auf Anregung von Familie

Dr. Salfeld ein Schnuppergolftag

für Familien sein. Weitere Infos dazu

in diesem Heft…


Nachlese HIGHLIGHTS

Vortrag des britischen Generalkonsuls Malcolm Scott

am 11.4.2011 Gemeinsame Veranstaltung mit der Deutsch-Britischen Gesellschaft

Viele waren zunächst skeptisch, als

der Vortrag in deutscher Sprache angekündigt

wurde. Würde dabei nicht

die Raffinesse der englischen Sprache

und der pointierte britische Humor

verloren gehen? Nein! In makellosem

Deutsch (als Schotte formulierte

er selbst Worte wie „ich“ und „Loch“

akzentfrei) berichtete Malcolm Scott

von der großen Verschuldung Großbritanniens,

aber auch den mutigen

Sparmaßnahmen der seit einem Jahr

amtierenden konservativ-liberalen

Regierung. Wenn auch das Vereinigte

Königreich sich im Moment in einer

Wirtschaftsflaute befindet, sind die

Wachstumsprognosen in 2 – 3 Jahren

dort höher als für Deutschland. Das

Deutschlandbild der Briten hat sich

(nicht nur) seiner Meinung nach

durch die Fußballweltmeisterschaft

2006 massiv verbessert, weil sich die

Deutschen nicht nur als brillante

Gastgeber und hervorragende Fußballspieler

präsentierten, sondern

auch als gute Verlierer im Halbfinale.

Das hat einen bleibenden Eindruck

hinterlassen. Selbst die Enthaltung

Deutschlands im UN-Sicherheitsrat

Bürgermeisterin Wendela-Beate Vilhjalmnsson, Malcom Scott, Axel Vornhecke, Claus Dapper

zum Libyeneinsatz sah er als keine bedeutende

Beeinträchtigung des sehr

guten Verhältnisses beider Länder an

(im Saal war aber ein deutliches Unbehagen

über diese Entscheidung des

deutschen Außenministers hörbar...).

Die Wichtigkeit der deutsch-britischen

Handelsbeziehungen unterstrich

er mit dem Hinweis darauf,

dass mittlerweile zum Beispiel ein

Drittel aller BMW-Motoren in England

gefertigt werden. Damit wider-

legte er auch, dass Großbritannien

nur noch eine Dienstleistungsnation

ist: nach wie vor ist es eine der bedeutensten

Industrienationen weltweit.

Da er die britische Koalition für stabil

hält und das persönliche Verhältnis

Merkel/Cameron gut sei, sieht

Malcolm Scott für die nächsten Jahre

die deutsch-britischen Beziehungen

auf einem sehr guten Weg.

Dr. Dr. Axel Vornhecke

Zwei Löwen Journal 5/11

9


Zwei Löwen Journal 5/11

10

HIGHLIGHTS Nachlese

Neubau des LWL-Landesmuseums für

Kunst und Kulturgeschichte

Essen mit Vortrag am 4. Mai 2011

Unsere Stadt erlebt seit ca. 10 Jahren

eine enorme Veränderung ihres

äußeren Erscheinungsbildes, die

durch eine Vielzahl stadtbildprägender

Neu- und Umbauten hervorgerufen

wird. Es ist ein gutes Zeichen für

Mündigkeit, Selbstbewusstsein und

Identifikation der Münsteraner Bürgerschaft

mit ihrer Stadt, dass diese

städtebauliche Entwicklung und die

Architektur im Einzelnen regelmäßig

mit großem Engagement und Interesse

begleitet und diskutiert werden.

In diesem Zusammenhang ist auch

der Neubau des Landesmuseums für

Kunst und Kulturgeschichte am Domplatz

sehen. So traf es sich gut, dass

wir den Direktor des Museums,

Herrn Dr. Hermann Arnhold, für einen

Vortrag in unserem Klub gewinnen

konnten. Zahlreiche Mitglieder

nutzen die Gelegenheit, sich aus erster

Hand über die Details des Projektes

zu informieren.

Eingestimmt durch ein wieder einmal

köstliches Abendessen aus dem

Hause Fenneberg stellte Christian

Haase den Referenten vor, der nach

einer klassischen akademischen Ausbildung

in Kunstgeschichte, Romanistik

und Theologie in Freiburg und

Paris 1994 seine erste Ausstellung

im Landesmuseum Münster kuratierte

und seit 2004 dessen Direktor ist.

Dr. Arnhold begann seinen Vortrag

mit einigen abstrakten Thesen über

die Aufgaben eines Kunstmuseums

in der modernen Museumslandschaft.

Unterstützt von zahlreichen

Fotos und Projektionen gab er anschließend

einen Überblick über sehenswerte

Museumsneu- und -umbauten

der letzten Jahre, insbesondere

solche des Architekten Volker

Staab, von dem auch die Pläne für

den Neubau in Münster stammen.

Schwerpunkt des Vortrages war

dann die Vorstellung und Erläuterung

der äußeren und inneren Architektur

des neuen Landesmuseums.

Dr. Arnhold nahm uns mit auf einen

virtuellen Rundgang durch das neue

Museum, von den Foyers am Domplatz

und an der Rothenburg mit ihren

offenen und geschlossenen Innenhöfen,

der Bibliothek, dem Restaurant/Café

etc. durch die nach

kunsthistorischen Epochen angeordnete

Präsentation der Sammlung in

den Obergeschossen bis hin zu den

Räumen für Wechselausstellungen

und des Westfälischen Kunstvereins.

Die erstmalige Möglichkeit, die epochenübergreifende

Sammlung des

Museums in Gestalt eines echten

Rundgangs zu präsentieren, stellt

einen großen Fortschritt dar. Dr.

Arnhold gab Einblicke in die konzeptionellen

Überlegungen des Planungsteams

zur künftigen Nutzung der neuen

Möglichkeiten des Museums und

legte auch die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen

des Bauvorhabens

und seines künftigen Betriebes offen.

Im Anschluss an den Vortrag beantwortete

Dr. Arnhold noch eine Reihe

von Fragen seiner Zuhörer, die

nach einem im besten Sinne anschaulichen

Vortrag mit dem Gefühl

nach Hause gingen, dass wir

uns auf ein tolles neues Museum

für Kunst und Kulturgeschichte

freuen dürfen. Da das Eröffnungsjahr

mit dem Jubiläumsjahr unseres

Klubs im Jahre 2014 zusammenfällt,

werden sich uns besondere

Möglichkeiten gemeinsamer

Aktivitäten eröffnen, die wir nutzen

sollten. Dr. Arnhold sprach jedenfalls

schon jetzt eine herzliche

Einladung aus...

Dr. Georg Hünnekens

Fotos: Christian Haase


Neuaufnahmen

Als neue Mitglieder

begrüßt der ZLK:

Heinrich Zimmermann

Wwir

trauern um

unser Klubmitglied

Prof. Dr. Gerold Wintzer

Der Kegel-Betrieb

ist vom 18. Juli bis einschließlich

7. September eingestellt.

Das Klub-Sekretariat ist ab

Mitte Juli bis Ende August

nicht erreichbar.

www.stadtwerke-muenster.de

Willkommen

im Klub.

Weil persönliche

Betreuung in Münster

Vertrauen schafft.

Klub AKTUELL

Termine für Familien

im Klub

• Pfingstmontag, 13.06.2011

Fahrradtour mit Kanufahrt,

11.00 Uhr

• Samstag, 09.07.2011

Familien-Golferlebnistag,

15.00 Uhr

• Sonntag, 25.09.2011

Familienfest, 15.30 Uhr

• Mittwoch, 16.11.2011

Stutenkerlbacken, 15.30 Uhr

• Sonntag, 04.12.2011

Nikolausfeier, 15.00 Uhr

Jugendliche sind zu den oben

angeführten Feiern und

Vorträgen ebenfalls eingeladen.

Sie können jeweils eine/n

Freund/in mitbringen.

Wir bitten um entsprechende

Angaben bei der Anmeldung.

Für Fragen und auch Anregungen

stehen Ihnen gerne als Vertreter

des Jugendteams zur Verfügung:

Dr. med. Dr. med. dent. Axel

Vornhecke

(vornhecke@gmx.de) oder

Frau Julia Kastner

(JuKastner@aol.com)

Impressum

Herausgeber:

Zwei-Löwen-Klub Münster

Am Kanonengraben 9

48151 Münster

Fon (0251) 522603

Fax (0251) 5389713

www.zwei-loewen-klub.de

mail@zwei-loewen-klub.de

Redaktionsbeirat:

Peter Eberwein, Verantwortl. i. S. d. P.

Christian Haase, Wiegand Kösters,

Manfred Wessels

Herstellung, Vertrieb & Verlag:

WWF Druck + Medien GmbH

Am Eggenkamp 37 - 39 · 48268 Greven

Fon: 02571/9376-0 · Fax: 9376-50

verlag@wwf-medien.de

Fotos/Bilder: Fenneberg, Ch.- S. Haase, Archiv

Titel: Archiv

Der Bezugspreis ist im

Mitgliedsbeitrag enthalten.

G E S C H Ä F T S Z E I T E N :

Unsere Klubsektretärin, Frau Heidrich,

ist montags und mittwochs in der Zeit

von 17.00 bis 19.00 Uhr zu erreichen

unter: Fon: (02 51) 52 26 03,

Fax: (02 51) 5 38 97 13,

E-mail: mail@zwei-loewen-klub.de,

www.zwei-loewen-klub.de

Zwei Löwen Journal 5/11 11


Vorgemerkt

Juni

13.06. Fahrradtour mit Kanufahrt

auf der Werse, 11.00 Uhr

17.06. Präsidentenkegeln, 19.30 Uhr

21.06. Come together für

Neumitglieder, 19.30 Uhr

Juli

02.07. Busfahrt zur Austellung

Max Liebermann, 10.00 Uhr

09.07. Familien-Golferlebnistag

15.00 Uhr

August

Klubferien und Baumaßnahmen

September

13.09. Löwengrube: Wolfgang Bosbach

19.00 Uhr

25.09. Familienfest, 15.30 Uhr

28.09. „Die Kugelblitze“ aus

Magdeburg, Kabarettabend

im Klub, Einlass 19.00 Uhr

Oktober

12.10. Gespräche in der Unterhaltung

Klaus Gülker

15.10. Herbstball

18.10. Vortrag „Lauscher“

November

10.11. Gespräche in der Unterhaltung

mit H. Büscher: 60 Jahre

Klubhaus am Kanonengraben

16.11. Stutenkerlbacken bei Tollkötter

15.30 Uhr

23.11. Generalversammlung, 19.30 Uhr

Alle Angaben ohne Gewähr

Veranstaltungshinweis!

Wir möchten die Klubmitglieder höflichst darauf hinweisen,

dass für die Anmeldung von Gästen zu Veranstaltungen

die Angabe des vollständigen Namens und der Adresse im

Sekretariat notwendig ist. Ohne diese Angaben kann keine

Bestätigung zur Teilnahme an der Veranstaltung getätigt

werden. Wir bitten hier um Ihr Verständnis.

Fahrradtour mit

Kanufahrt auf der Werse

Pfingstmontag, 13.6.2011

Präsidentenkegeln

am 17.06.2011 um 19.30 Uhr

Come together

für Neumitglieder

Am 21. Juni um 19.30 Uhr

Max Liebermann –

Wegbereiter der Moderne

Busfahrt des Zwei Löwen Klub zur

Bundeskunsthalle nach Bonn

am Samstag, 02.Juli 2011

Exklusiver Familien-

Golferlebnistag

Samstag, den 9. Juli 2011,

15.00 Uhr

Anmeldung bitte

bis 22. Juni 2011!

Wolfgang Bosbach

Löwengrube

am Dienstag,

13 September

2011 ab 19.00 Uhr

...we can...

Conseta

F. W. Möller, 1964

COR

Ein gutes Pfl aster

für Ihre Gesundheit

Apotheke und mehr

· ernährungsmedizinische Beratung ·

· kostenloser Lieferservice ·

· Arzneimittelvorbestellung ·

· wechselnde attraktive Angebote ·

· Sterilherstellung ·

· onkologische Pharmazie ·

· individuelle Chemotherapie ·

· antibiotische Mischinfusionen ·

Hohenzollern Apotheke

Loddenheide 5 und

Hohenzollernring 59, Münster

www.hohenzollern-apotheke.de

seit 1899

Neu in

der Ratio von

8 bis 21 Uhr

(Mo bis Sa)

Familienfest

Am 25. September

um 15.30 Uhr

Für Familien mit

kleinen und großen

Kindern mit Spiel

und Sport.

011_10_HZA_AZ Image_53x120_RZ.indd 125.10.2010 13:09:21 Uhr

Alle Freunde und Gäste

sind herzlich willkommen!

am 28.09.2011 Einlass 19.00 Uhr

48282 Emsdetten

Emsstr. 8

Tel. 0 25 72 93 870

www.lueken-einrichtung.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine