Wochenend Anzeiger - Gelbesblatt Online

gelbesblatt.de

Wochenend Anzeiger - Gelbesblatt Online

Besuchen Sie uns online

www.gelbesblatt.de

Verbreitete Auflage 50.000

Exemplare sonnabends an alle

erreichbaren Haushalte

Mit einem in seiner Bäckerei gebackenen Rotary-Steuerrad übergab der Präsident vom Rotary Club

Geesthacht-Hohes Elbufer Jörg Zimmer (rechts) das Amt an seinen Nachfolger Dr. Karlheinz Schoppmeier.

Foto: WA

Geesthacht (ok) - »Es sind der absolute

Wille zum Miteinander, die

Selbstlosigkeit, die bedingungslose

Hilfsbereitschaft und die Verlässlichkeit

der Freundschaft in der

rotarischen Familie, die mich vor

zehn Jahren bewegt haben, dem

Rotary Club (RC) Geesthacht-Hohes

Elbufer beizutreten«, sagt Dr.

Karlheinz Schoppmeier. Jetzt

übernahm der 62-jährige Ärztliche

Direktor des Johanniter-Krankenhauses

Geesthacht sogar die

Präsidentschaft: »Ein Leben ohne

Rotary kann ich mir heute gar nicht

mehr vorstellen«.

Schoppmeier hatte das Amt vor

wenigen Tagen von Jörg Zimmer

übernommen: »Unser Lauenburger

Schlosskonzert anlässlich des

100-jährigen Bestehens von Rotary

International ist und bleibt für

mich ein wunderschöner Schluss-

akkord, mit dem mein Präsidentenjahr

zu Ende ging«, sagte der ausscheidende

Präsident. Auf der Terrasse

des »Alten Sandkrugs« in

Schnakenbek hatte der RC in der

vergangenen Woche die traditio-

Dr. Karlheinz Schoppmeier Präsident

des Rotary Clubs Geesthacht-Hohes Elbufer

Dienen und

darüber reden

nelle Ämterübergabe gefeiert. Einmal

im Jahr, jeweils zum 1. Juli,

werden in allen Rotary Clubs weltweit

die Ämter für jeweils ein Jahr

neu besetzt. »Ein schönes, turbu-

Scharfe Geschichten

für Strandgänger

Satirisches über Kindersegen,

Etappensex, Beziehungstress,

S uchtgefahren und Frauenversteher.

In allen Kloppenburg-Filialen,

in SB-Warenhäusern und im Buchhandel erhältlich

lentes und mit vielen Aktivitäten

und Ereignissen erfülltes Jahr liegt

hinter uns«, bilanzierte Zimmer.

»Ich möchte den Zusammenhalt im

Club fördern und dabei auch unsere

Familien verstärkt mit einbezie-

hen«, sagt Schoppmeier, dem die

Stärkung von Frau und Familie im

Rotary Club neben der Besinnung

auf die historischen Werte der Rotarier

sehr am Herzen liegt. Ein

weiteres Ziel seiner einjährigen

Amtszeit als Präsident solle es

sein, die Arbeit des Vorstandes sehr

transparent zu machen und die Öffentlichkeit

verstärkt über die Aktivitäten

der Rotarier zu informieren.

Nur so könne der Rotary Club

seinem Ziel, zu dienen und Armut,

Not, Leid und Krankheit letztlich

weltweit zu bekämpfen, effektiv

gerecht werden. »Wir 46 Mitglieder

im Rotary-Distrikt 1890, dem

Rotary Club Geesthacht-Hohes

Elbufer, brauchen die Unterstützung

vieler Menschen, um noch erfolgreicher

wirken zu können«,

sagt der Chirurg, der sich auch wegen

seiner ethischen Grundsätze zu

den Rotariern hingezogen fühlt:

»Als Arzt bin ich hier neben Vertretern

vieler anderer Berufsgruppen

genau richtig«. Zahlreiche lokale,

nationale, aber auch internationale

Projekte werden von den Mitgliedern

des Rotary Clubs Geesthacht-

Hohes Elbufer unterstützt: der Förderverein

Humaine-Klinik, die

Schwarzenbeker Tafel, das Künstlerhaus

in Lauenburg, der Ruderclub

Geesthacht, das Hospiz in

Geesthacht, die Alkohol- und Drogenberatung

des Kreises, Schulabgänger

aller Schulformen, die besondere

Leistungen zeigen, ein

Gymnasium und ein Krankenhaus

in Smolensk sowie ein Schulprojekt

in Südafrika.

Schoppmeier: »Bei all dieser Arbeit

vergessen wir aber auch nicht

Veranstaltungen für unsere Mitglieder.

Und die reichen von wöchentlichen

Sachvorträgen bis hin

zu geselligen Veranstaltungen wie

einem Sommerfest«.

Auf der Terrasse des »Alten

Sandkrugs« auch registriert: Nach

drei Jahren als unermüdlicher

Clubmeister, mit Riesenbeifall entlassen,

übergab Jörg Bantin sein

Amt an Frank Lütten. Als Clubsekretär

fungiert Jens Bemmlotte.

www.viebranz.de

Industriegebiet LAUENBURG/ELBE

an der B 5 in Richtung Boizenburg

Tel. 04153 - 55 99 73

www.hano-kuechen.de

Küchenfinanzierung

Mercatorstraße 17 · Geesthacht

Tel. 04152 - 7 57 11

www.die-neue-stilfalt.de

2. Juli 2005/26. KW/17. Jahrg.

Kurt Viebranz Verlag

(GmbH & Co. KG)

q 04151 - 88 900

www.viebranz.de

Nur 1 Woche

Lieferzei t!

Kommen Sie in unser Studio: Mo. bis Fr. 10 - 20 Uhr, Sa. 10 - 14 Uhr.

Sie erhalten den Service eines Küchenstudios und die Vorteile

des Werksverkaufs. Wir gehen - Sie kochen!

S

Küchen & & Bäder

SPERBER

Ihr Spezialist

für

Küche & Bad

Möllner Straße 55 · 21493 Schwarzenbek

Tel. 0 41 51/ 20 16 · Fax 50 15

Neueröffnung

Reinkommen –

drankommen

Bergedorfer Str. 42 · 21502 Geesthacht, Tel. 04152/88 88 996


Privater Floh-

und Trödelmarkt

Elmenhorst (zrsn) – Am 3. Juli von

11 bis 16 Uhr findet im Birnenweg

10 in 21493 Elmenhorst ein privater

Floh- und Trödelmarkt statt.

Wir machen Urlaub

vom 11.07.05 bis 29.07.05

Gemeinschaftspraxis

R. Ebbers/Dr. med. I. Döring

N. Salomon-Sommer

Möllner Straße 23 a,

21493 Schwarzenbek

Tel. 0 4151- 24 98

Vertretung: Praxis Dr. Beyer, Dr. Kraft,

alle anwesenden Ärzte

www.MobileMassage-RB.de

Regina Bäter · med. Masseurin · Tel. 0 4155 - 498 444

Notdienst

Verkehrsunfall

und Polizei ...............1 10

Feuerwehr................1 12

GIZ Nord:

Tel. 0551 - 1 92 40

Tierarzt-Notruf Hamburg + Umgebung:

Tel. 040 - 43 43 79

Augenärztlicher Notdienst:

Sonnabend von 8.00 Uhr bis Montag um 8.00 Uhr:

Tel. 04152 - 17 90

Zahnarzt-Notdienst für Kreis Herzogtum Lauenburg:

Sa., 2. 7., und So., 3. 7.

Dr. U. Jagenow, Büchen, Möllner Straße 22, Tel. 04155 - 20 77

Den aktuellen Notdienstkalender und die Adressdatenbank

aller Zahnärzte im Kreis finden Sie auch unter:

.de

www.kzv-rz.de

Boizenburg: Ärztlicher Bereitschaftsdienst:

Sprechstunde am Sonnabend von 10.00 - 12.00 Uhr,

am Sonntag von 11.00 bis 12.00 Uhr in den jeweiligen Praxen.

Bereitschaftsdienstbeginn: 7.00 Uhr morgens bis

7.00 Uhr morgens des folgenden Tages.

Sonnabend, 2. 7.:

Gem.-Praxis Sprenger, Boizenburg, Kleine Wallstr. 2,

Tel. 038847 - 3 39 53 oder 0171 - 4 53 41 41

Sonntag, 3. 7.:

Fr. Kreußler,Tel. 0174 - 6 81 45 23

Apotheken-Notdienst:

Bereitschaft:

Samstag 18.00 - 22.00 Uhr,

Sonntag 10.00 - 13.00 Uhr und 18.00 - 21.00 Uhr

Sa., 2. 7., u. So., 3. 7.:

Boize-Apotheke, Reichenstr. 11, Tel. 038847 - 5 24 70 u. 5 41 82

Börnsen: Ärzte-Notdienst:

Wenn der Hausarzt nicht erreichbar ist:

Der Notdienst ist am Mittwoch- und Freitagnachmittag

sowie an Wochenenden und an Feiertagen

nur über die

Ärztliche Notdienstzentrale,

Tel. 040 - 66 28 30 zu erreichen.

Feuerwehr Börnsen: Notruf 1 12

Gerätehaus: 040 - 7 20 11 12

Büchen: Ärzte-Notdienst:

Mittwoch ab 12.00 Uhr bis Donnerstag, 8.00 Uhr,

und Freitag ab 12.00 Uhr bis Montag, 8.00 Uhr,

ansonsten abends nach Ende der jeweiligen Sprechstunde

über Tel. 04155 - 81 18 81

oder über Rettungsleitstelle, Tel. 04541 - 32 50

Sonnabend, 2. 7.:

Reuter-Apotheke, Büchen, Lauenburger Str. 8, Tel. 04155 - 21 21

Sonntag, 3. 7.:

Schloß-Apotheke, Lauenburg, Weingarten 8, Tel. 04153 - 5 84 00

Dassendorf: siehe BÖRNSEN

Elbmarsch: Ärzte-Notdienst:

Allgemeiner ärztlicher Notdienst

von Montag bis Donnerstag (ohne Feiertage) von 19.00 Uhr bis zum Folgetag,

8.00 Uhr, Freitag (ohne Feiertage) von 18.00 Uhr bis zum Folgetag, 8.00 Uhr,

Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 8.00 Uhr bis zum Folgetag, 8.00 Uhr

unter der zentralen Telefonnummer 01802 - 00 0101 (zum Ortstarif)

Escheburg: siehe BÖRNSEN

Geesthacht: Ärzte-Notdienst:

An Wochenenden und an Feiertagen

jeweils von 8.00 bis 8.00 Uhr

Tel. 04152 - 1 92 92

Apotheken-Notdienst:

Sonnabend, 2. 7.:

Reuter-Apotheke, Büchen, Lauenburger Str. 8, Tel. 04155 - 21 21

Sonntag, 3. 7.:

Schloß-Apotheke, Lauenburg, Weingarten 8, Tel. 04153 - 5 84 00

Hamwarde: Freiwillige Feuerwehr: 1 12

Lauenburg: Ärzte-Notdienst:

An Wochenenden und an Feiertagen

jeweils von 8.00 bis 8.00 Uhr: Tel. 04153 - 1 92 92

Apotheken-Notdienst:

24-Stunden-Notdienst für Lauenburg, Büchen, Schwarzenbek

Sonnabend, 2. 7.:

Reuter-Apotheke, Büchen, Lauenburger Str. 8, Tel. 04155 - 21 21

Sonntag, 3. 7.:

Schloß-Apotheke, Lauenburg, Weingarten 8, Tel. 04153 - 5 84 00

Schwarzenbek: Ärzte-Notdienst:

Ärztlicher Wochenend-Bereitschaftsdienst

von Sonnabend, 8 Uhr, bis Montag, 8 Uhr:

Tel. 04151 - 1 92 92

Apotheken-Notdienst:

24-Stunden-Notdienst für Schwarzenbek, Büchen, Lauenburg

Sonnabend, 2. 7.:

Reuter-Apotheke, Büchen, Lauenburger Str. 8, Tel. 04155 - 21 21

Sonntag, 3. 7.:

Schloß-Apotheke, Lauenburg, Weingarten 8, Tel. 04153 - 5 84 00

Seite 2 Wochenend--Anzeiger • Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 2. Juli 2005

ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN

Kaputtes Auto geklaut

Büchen (ok) - Am Mittwoch,

29. Juni, gegen 3.35 Uhr, wurde

der Besitzer eines roten PKW

Mazda, Typ MX 3, amtliches

Kennzeichen RZ-IS 68, wach, als

er das Starten und Geräusch seines

PKW-Motors hörte. Beim Blick

aus dem Fenster des Hauses an der

Parkstraße sah der Autobesitzer,

dass unbekannte Täter mit dem

PKW davongefahren waren. Die

benachrichtigte Polizei leitete eine

Sofortfahndung ein, die erfolglos

blieb. Bei der Anzeigenaufnahme

erfuhren die Polizeibeamten, dass

der Kühler des entwendeten

PKWs defekt sei und daher die

Möglichkeit bestehe, dass die unbekannten

Fahrzeugdiebe den Wagen

in der Nähe zurücklassen

mussten. Zeugenhinweise bitte an

jede Polizeidienststelle.

Nach 27 Jahren verabschiedet

Klaus Schlie verließ den

Lauenburgischen Kreistag

Kreispräsident Meinhard Füllner (re.) verabschiedete seinen Parteifreund

Klaus Schlie nach 27 Jahren mit dem »Kreispferd« aus dem

Lauenburgischen Kreistag. Foto: Ursula Fettig

Ratzeburg (fe) - Über 35 Jahre war

der Christdemokrat Klaus Schlie

aus Mölln auf der politischen Bühne

im Kreis Herzogtum Lauenburg

zu Hause. In dieser Zeit habe er zu

den »herausragenden, gestaltenden

Persönlichkeiten der Kommunalpolitik«

gehört, lobte Kreispräsident

Meinhard Füller in seiner Laudatio

zur Verabschiedung Schlies aus

dem Lauenburgischen Kreistag am

23. Juni. Schlie wurde in der neuen

CDU-geführten Landesregierung

Staatssekretär und stellte sein

Kreistagsmandat zur Verfügung.

Für ihn rückte Andrea Tschacher

aus Aumühle nach.

Füllner: »Klaus Schlie hatte immer

ein Gespür für wichtige Themen.

Er hat sich immer dann eingemischt,

wenn er meinte, da liefe etwas

falsch. Und das war oft der Fall.

Seine Zielorientierung hat auch die

überzeugt, die mit seinem Mut zum

Konflikt nicht immer zurecht kommen.«

Klaus Schlie habe schon

heute seinen Platz in der Lauenbur-

Stellenanzeigen

Stellenangebote

Krankenschwester, evtl. auch pflegeerf.

Dame, ca. 40 bis 55 J., in Vollz., Wechselsch.,

7 bis 20 Uhr, zur häusl. Mitbetreuung

nach Unfall langfr. ges., Rm. Trittau, gute

Allg.bild. u. sprachl. Kompetenz erfor-

derl., berufl. Wiedereinst. mögl., Zuschriften

bitte an den Kurt Viebranz Verlag, Postfach

14 80, 21487 Schwarzenbek, unter

Chiffre-Nr. 05 116

Lukrativer Nebenverdienst,

0 04151 - 9 95 00

Haushaltshilfe gesucht, z. 1.08.05,

Kochkenntn. u. deutsche Sprache erf.,

Nähe Lauenburg, 0 04153 - 47 52

Putz- und Bügelfee gesucht für 3 bis 4

Std./Woche, EFH in Talkau,

0 0170 - 2 49 99 42

Friseur/in gesucht!

Für unsere Salons

in Geesthacht, Bergedorf

und Lübeck suchen wir

Voll- und Teilzeitkräfte.

Show Cut

Tel. 0172 - 4 52 90 76

Urlaubszeit – Hochkonjunktur für Einbrecher

(zrsn) – Die Sommerferien haben

begonnen. Damit fängt auch die

Saison für Einbrecher an. Diese

nutzen die urlaubsbedingte Abwesenheit

der Hausbewohner, um sich

an deren Hab und Gut zu bereichern.

Vorsorge zu treffen, kann daher

aus Sicht der Eigentümerschutz-

Gemeinschaft Haus&Grund

Schleswig-Holstein Schaden und

Ärger vermeiden. Die eigenen vier

gischen Geschichte gefunden. Trotz

aller politischer und auch manchmal

methodischer Unterschiede sei

sein Wirken überall anerkannt. Daher

habe sich Schlie die Ehrengabe

des Kreises, das »Kreispferd«, auch

wahrlich verdient.

Schlie: »In den 27 Jahren als

Kreistagsabgeordneter habe ich in

unterschiedlichen Funktionen vieles

miterlebt an wahrer politischer

Gestaltungsarbeit, was mir ungeheuer

viel Spaß machte.« Er erinnere

sich noch an viele Stationen

und zehre noch heute von dieser

»Lehrzeit«. Geblieben sei ein »tiefes

Empfinden für soziale Erfordernisse«,

was gerade in der heutigen

Zeit des Umbruchs wichtig sei. Dieser

Kreis sei etwas Besonderes, gerade

mit dem, was in die politische

Arbeit eingebracht werde.

Das Kreispferd sei für ihn persönlich

eine besondere Auszeichnung;

»es wird mich in Kiel immer

daran erinnern, dem Kreis verbunden

zu bleiben.«

Suche für sofort: selbstbewusste,

freundliche Serviererin (oder wer es sich

zutraut) ab 30 Jahre für sonntags 12 bis

21 Uhr, Grill am Moor, Düneberger Str.

65, 21502 Geesthacht, 0 04152 - 34 36

Spielkreis od. Tagesmutter ges. in

Müssen od. direkte Umgeb.Für unsere

1- u. 2-jähr. Zwerge su. wir eine Spielmögl.

m. vielen Kindern, noch mehr

Spaß u. gr. Garten, 0 04151 - 86 86 99

Telefonistin f. Vertrieb mit frdl. Stimme

zwecks Interviews & Terminlegung auf

400-EUR-Basis gesucht. Erfahrung vorteilhaft.

IOS Schwarzenbek,

0 04151 - 86 68-0, IOS@iosonline.de

Gesucht werden 20 Promoter/innen in

Voll- oder Teilzeit. PC und Internet Voraussetzungen,

0 04153 - 52 02 93

Stellengesuche

PC-Heimarb. b. 400,- EUR sucht kaufm.

Angest., vorzw. Datenaufn., Schreibarb.,

kein Vertrieb o. ä., PC/Win XP, MS Office

vorh., Zuschriften bitte an den Kurt Viebranz

Verlag, Postfach 14 80, 21487

Schwarzenbek, unter Chiffre- Nr. 05 124

Haushaltshilfe erfahren u. sturmerprobt

sucht im Raum Lauenburg, Lanze,

Hohnstorf, 1 x d. Woche f. ca. 3 bis 4

Std., eine neue Aufgabe, PKW vorh.,

0 038847 - 4 93 86

Gel. Maler sucht Maler- und Tapezierarb.,

langj. Erfahrung, macht zuverlässige

Meisterarb., 0 0160 - 93 58 64 50

Wände lassen sich gut durch geeignete

Maßnahmen gegen Einbruch

schützen. Die Polizei gibt dabei gute

Tipps, wie man das Haus oder die

Wohnung sicherer macht (www.polizei-beratung.de).

Höheren Aufwand

scheuen Einbrecher erfahrungsgemäß,

um die Gefahr der

Entdeckung zu vermeiden.

Durch Nachbarschaftshilfe lässt

sich auch mit geringem Aufwand

das Risiko eines Einbruchs verhindern.

Verdächtiges fällt eher auf,

wenn Nachbarn über den Urlaub informiert

sind. Unter Umständen

sind diese auch bereit, den Briefkasten

zu leeren, Licht an- und auszuschalten

und Rollläden zu bedie-

Mehr Frauen in die Politik

Wentorf (zrsn) – Mitreden, sich

einmischen und aktiv werden im

politischen Bereich. Das wünschen

sich die Gleichstellungsbeauftragten

aus den Kreisen Herzogtum

Lauenburg und Stormarn. Und für

das nötige Rüstzeug wollen sie

durch eine Seminarreihe sorgen.

Diese findet ihren Auftakt am 2.

und 3. September in Wentorf (Kreis

Herzogtum Lauenburg). In insgesamt

sechs anderthalbtägigen

Veranstaltungen (freitags von 16 bis

20 Uhr, samstags von 9 bis 17 Uhr)

wird bis zum März 2006 ein breites

Spektrum politischen Know-hows

vermittelt, das eine fundierte Unterstützung

für die Ausübung eines politischen

Engagements bietet.

Mit der Seminarreihe soll der allgemeinen

Politikverdrossenheit

und Parteienscheu sowie der politischen

Zurückhaltung von Frauen

beziehungsweise dem Rückzug von

Frauen aus der Politik entgegengewirkt

werden. Ziel ist es, die Bereitschaft

zum politischen Ehrenamt

zu fördern und interessierten

Frauen notwendiges theoretisches

und praktisches Rüstzeug für die

Ausübung ihres ehrenamtlichen politischen

Engagements zu vermitteln.

Die Seminarreihe ist so

konzipiert, dass das Erlernte auf alle

öffentlichen Bereiche anwendbar

ist und dazu beiträgt, den Frauenanteil

in der Politik systematisch zu erhöhen.

Bekannt ist: Frauen haben eine

eigene Sichtweise, wenn es um

kommunale Anliegen geht. Sie sind

vorwiegend diejenigen, die Familie

und Berufstätigkeit vereinbaren

müssen und deshalb genau wissen,

wie Kinderbetreuung organisiert

sein muss, wie Busverbindungen

optimal sein sollten und ob ausreichende

Spiel- und Ruhezonen in

nen. Dadurch bemerken Einbrecher

vielleicht gar nicht, dass die Bewohner

abwesend sind. Mieter sind

während des Urlaubes verpflichtet,

für Notfälle den Zugang zur Wohnung

zu ermöglichen. Gut beratene

Vermieter haben deshalb im Mietvertrag

vereinbart, für diesen Fall

einen Schlüssel behalten zu dürfen.

Finanzielle Verluste aufgrund eines

Einbruchs lassen sich durch eine

Hausratversicherung begrenzen.

Diese sollte folglich vor Urlaubsantritt

überprüft werden. Darüber hinaus

empfiehlt es sich, wichtige

Dokumente abzulichten, damit die

Originale bei Verlust schneller wiederbeschafft

werden können.

der Umgebung vorhanden sind.

Wie kurz die Wege zwischen Arbeitsplatz

und zur Versorgung der

Familien vernetzt sind, wie geplant

werden sollte und welche städtischen

Haushaltsmittel für welche

kommunalen Vorhaben eingesetzt

werden könnten und vieles mehr.

Frauen wissen daher genau, was sie

wollen. Und sie sind aufgrund ihrer

Erfahrungen kompetent.

Es geht darum, diese Kompetenz

in politische Entscheidungen und

Zielsetzungen einfließen zu lassen.

In der Seminarreihe werden daher

Grundkenntnisse über die politischen

und verwaltungsrechtlichen

Strukturen vermittelt. Es wird um

die verfassungsrechtlichen Grundlagen,

kommunalrechtliche Fragen,

Selbstverwaltung, politische Entscheidungsstrukturen,Konfliktregulierung

und vieles mehr gehen.

Die Teilnehmerinnen erwerben vertiefende

Kenntnisse in frauen- und

gesellschaftspolitischen Fragen

und trainieren Arbeitstechniken wie

zum Beispiel das öffentliche Reden,

die Versammlungsleitung und

die Darstellung in der Öffentlichkeit.

Vorkenntnisse werden nicht erwartet,

wichtig ist das Interesse und

der Wunsch, sich in politischen Fragen

vor Ort einbringen zu wollen.

Wer sich für diese Seminarreihe

interessiert, sollte sich mit Frau

Scharnberg-Sarbach, Gleichstellungsbeauftragte

der Stadt

Geesthacht, w 04152/1 33 66, in

Verbindung setzen. Dort gibt es

nähere Informationen und das Anmeldeformular.

Die verbindliche

Anmeldung erfolgt zentral über

die Gleichstellungsbeauftragte der

Stadt Reinbek, Frau Maria de

Graaff-Willemsen, w 040 /

72 75 02 65. Anmeldeschluss ist der

15. Juli.

Wir sind ein mittelständisches Unternehmen in der Elektrobranche.

Unser Einsatzgebiet umfasst den gesamten norddeutschen Raum.

Ausbildung 2005

Starten Sie ab 1. August mit uns in Ihre Zukunft. Sie wollen einen

Beruf mit Perspektiven? Dann bewerben Sie sich bei uns.

Elektroniker in der Fachrichtung Energie- und

Gebäudetechnik

Wir vermitteln Ihnen das Know-how in

Sachen Elektrotechnik.

Richten Sie bitte Ihre aussagefähige Bewerbung an:

NET GmbH, Hafenstr.13, 21502 Geesthacht

Wir planen und konstruieren mit CAD/CADISON,

liefern und montieren Edelstahlrohrleitungssysteme

für die Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie

Wir suchen zum 1.August 2005:

Buchhalter/in mit DATEV- und Sage KHK-Kenntnissen für die Erstellung von

Monatsabschlüssen und Steuervormeldungen, Lohnbuchhaltung und

Debitoren-/Kreditorenbuchungen in Teilzeit (ca. 15 Std./Woche).

Baustellenleiter für unsere Baustellen im gesamten Bundesgebiet mit

Erfahrung in der Installation von Edelstahlverrohrungen und Anlagen in der

Lebensmittel- und Getränkeindustrie. Voraussetzung ist die Schweißerfachprüfung

nach DIN EN 287

sowie nebenberuflich einen Maschinenbauingenieur/-techniker für

Planungsarbeiten im Maschinen- und Anlagenbau.

Wenn Sie Interesse an einer eigenständigen und verantwortungsvollen

Aufgabe haben, senden Sie uns bitte Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen

zu:

e & f nord GmbH, Mühlenstraße 3, 21516 Müssen, Tel. 04155 - 80 81-0


2. Juli 2005 Wochenend-Anzeiger • Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 Seite 3

Schlaganfall-

Betroffene

Geesthacht (ml) - Treffpunkt geändert:

Die Selbsthilfegruppe für

Schlaganfall-Betroffene und ihre

Angehörigen in Geesthacht trifft

sich am Mittwoch, 6. Juli, 18 Uhr,

im Treffpunkt Oberstadt, Dialogweg

1.

Interessierte können zum Gruppentreffen

dazukommen oder sich vorher

bei Ingrid Rausch, Telefon

04152 - 826 61, informieren.

Offset-Druck, Briefhüllen,

Versandtaschen und mehr...

SCHWARZENBEK

Röntgenstraße 25

e 04151 - 81071

hh-druck@t-online.de

Geesthachter Anzeiger

21502 Geesthacht

Bergedorfer Straße 53

Schwarzenbeker Anzeiger

21493 Schwarzenbek

Schefestraße 11

Lauenburger Rufer

21481 Lauenburg/Elbe

Berliner Straße 24

��� ��

������ ���������

������ ��� �� ��� ��������

��������

������������

�� ������ � ��

�������

���������� ���

������� ���� ������

� ��

����

����

Lokschuppen-Rallye in Aumühle

Mit einer Handhebeldraisine kann man im Lokschuppen »erfahren«, wie einst Bahndienstmitarbeiter zu

Einsatzorten auf Bahnstrecken gelangten.

Aumühle (ik) - Der Verein der Verkehrsamateure

und Museumsbahn

(VVM) veranstaltete wieder die

beliebte »Lokschuppenrallye«.

Für ein Startgeld von 50 Cent

konnte jeder daran teilnehmen – in

erster Linie war sie jedoch für die

Kinder gedacht.

Die Rallye ging mit vielen Fragen

rund um das Museumsgelände

des Lokschuppens. Es gab auch

viele kleine Preise zu gewinnen.

Die erste Rallye dieser Art organisierte

Vereinsmitglied Martina

Eichler im vergangenen Jahr. Aufgrund

der Beliebtheit und des großen

Erfolges gab es auch in diesem

Jahr wieder drei Rallyes.

Der Verein betreibt seit 1971 in

Aumühle im dortigen ehemaligen

Lokschuppen ein Eisenbahnmuseum

mit zahlreichen Originalfahrzeugen

und vielen weiteren

Exponaten.

�������� ���������

��������������

��� �������������

� ��

Die gute alte Zeit wird in Aumühle bewahrt

���������������

� ����� �������� ����������

�����������

��� �

Sonntags ist von

11 bis 17 Uhr geöffnet

Mindestens an jedem Sonntag

von 11 bis 17 Uhr ist der Lokschuppen

Aumühle geöffnet und

diese Sammlung zu besichtigen.

250 Mitglieder verfolgen hier das

Ziel, alte Schienenfahrzeuge für

die Nachwelt zu erhalten. Die Aktiven

restaurieren in ehrenamtlicher

Arbeit die historischen

Eisenbahnwagen.

An Aktionstagen bietet der Verein

Fotoausstellungen, Fahrten mit

der Hebeldraisine und der Feldbahn

an. Feldbahnen wurden früher

auf Großbaustellen, Torfwerken,

Ziegeleien und anderen

Fabriken eingesetzt. Heute sind die

Feldbahnen von LKWs, Gabelstaplern

oder Förderbändern er-

����

����

������� ���������� �

��� �� ������ ���������

������� ��� ���

� ��

� �� ������

��������

������������

��

��� �� ��� ������� ���

�������� ������

setzt worden. Auch für Nichteisenbahnfans

gibt es im Aumühler

Lokschuppen vieles zu bestaunen

und bewundern: Fahrzeugschau,

Ausstellungen, Bahnwerkstatt,

Feldbahn, Draisinenfahrten, Lehrstellwerk,

Souvenirs.

Ein Stück Zeitgeschichte...

Im Frühjahr und Herbst werden

Aktionstage mit Ausstellungen

und Veranstaltungen, insbesondere

Fotoausstellungen mit bahnbezogenen

Themen und umfangreichem

Rahmenprogramm veranstaltet.

Dank zahlreicher Spenden

konnte der Verein der Verkehrsamateure

das Aumühler Museumsgelände

kaufen und somit ein

Stück Zeitgeschichte festhalten

und bewahren.

��������������� ������ � ������� ��� ���� ��� ����� ���

����

����

���������

������ ������� ���� �����

�� � ���� �� ����

������������

������� ������ ��

���������� ��� � �� ���

���� �������� ��������

������������

�������� ���� �����������

��� � � �����

��� � �������

����

����

�������������� �������������� �� �� ��� �� �� � �����������

Unsere Hits vom 4. bis 9. Juli 2005:

Dicke Rippe, Bauchfleisch,

Knusperrippchen, auch gewürzt, zum Grillen kg2.99 €

Schweine-

Rouladen kg4.99 €

Polnische Mettwurst

im Stück 100 g 0.99 €

Leberkäs, gebacken, verschiedene Sorten 100 g0.69 €

NEU! Grillwurst mit Schnittlauch 100 g0.69 €

Katenschinkenspeck, mild im Geschmack 100 g0.99 €

1a-Party-Service · Frische aus erster Hand · Tägl. Mittagstisch

Fleischerei & Partyservice

Ihre Fleischerei in Büchen! Möllner Straße 13 · Tel.04155 - 34 40

Mo.- Fr.6.30 - 19.00 Uhr, Sa.6.30 - 13.00 Uhr

www.Fleischerei-Tonn.de

www.genz.info

Viel Spaß bei der Lokschuppenrallye haben auch Werner Leonhard,

Adrian, 8, Mandy, 4, und Annika, 6. Adrian: »Wir sind schon bei

Frage 9«. Fotos: Inga Kronfeld

SoVD fährt zur

Pommerschen Seenplatte

Schwarzenbek (zrsn) – Der Sozialverband

Deutschland (SoVD)

Ortsverband Schwarzenbek fährt

vom 30. August bis 5. September

in das Schlosshotel Podewils in

der herrlichen Pommerschen

Seenplatte. Geplant sind Fahrten

nach Leba/Wanderdüne), Bad Polzin,

Kolberg, Köslin sowie Besichtigungen

einer Bernstein-

���� ������� ��������

�������������

�������������

���� �������

�������� �������� ������ ������ ���� ���� ������ ������

�� �� �� �� � ����� ����� �����

�� �� �� �������� �������� �� ��� ���

����� ����� ��� ���� ���� ���� �� ����� ����� �����

schleiferei und des Schlosses Varzin,

ehemals Schloss des Fürsten

Otto von Bismarck. Weitere attraktive

Aktivitäten stehen auf dem

Programm. Anmeldungen für Mitglieder

– Gäste sind herzlich willkommen

– dienstags und freitags

von 16 bis 18 Uhr während der Beratungsstunden

oder während dieser

Zeiten unter w 04151/24 41.

����

������ ����

� ������ �� � ����

����

����������

������������

�� � ����

� � � ������

��� � �������

����

������� ���������� ���������� ��� ����������� ������������


Seite 4 Wochenend--Anzeiger • Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 2. Juli 2005

Zeltlager der Jugendfeuerwehren

Scharnebeck (zr/fe) - Aus Anlass

des fünfjährigen Bestehens der Jugendfeuerwehr

Echem findet in

diesem Jahr das Zeltlager der Jugendfeuerwehren

der Samtgemeinde

Scharnebeck vom 1. bis 3. Juli in

Echem statt. Viele Aktivitäten, wie

Nacht- und Orientierungsmarsch,

Mölln (zrsn) – Der Gesprächskreis

»Positives Denken« trifft sich im

Monat Juli wieder am Dienstag,

5. Juli und Dienstag, 19. Juli, jeweils

um 19.30 Uhr bei Kibis im

Hause des ASB, Wasserkrüger Weg

55 in Mölln. Kontakt kann aufge-

Mölln (zrml) - Kinder möchten in

den Ferien natürlich lange aufbleiben

und etwas erleben. Deshalb lädt

die Kurverwaltung Mölln unter

dem Motto »Mama und Papa gehen

heute Abend knutschen« auch die

nächsten Wochenenden wieder zu

aufregenden Feriennächten für Kinder

zwischen sechs und zwölf Jahren

ein.

Am zweiten Ferienwochenende

können sich Kinder der Paddelbande

anschließen. Bei einer lustigen

Kanutour durchs Pinnautal und die

Möllner Seenkette gibt es nicht nur

Enten und Schwäne zu entdecken.

Reinigung nach Hausfrauenart

Roswitha Zwick

Wir reinigen Wohnungen und Treppenhäuser.

Auf Abruf und im Dauerauftrag.

Tel. 04153 - 59 86 96 oder 0171 - 4 59 62 05

Grillschoppen

mit den

„Blauen Jungs“

aus Geesthacht im Biergarten

So., 3. Juli, 13 Uhr

Eintritt inkl. Gegrilltes: 10,- €

Geesthacht · Geesthachter Straße 86

Service GmbH Boizenburg

23.07.2005

Tagesfahrten

Grillabend auf der Elbe, mit dem Bleckeder Löwen p.P. 35,00 €

13.08.2005 Iserhatsche, ein Paradies auf Erden

inkl. 3-Gänge-Menü Ihrer Wahl, Kaffegedeck, Führung

Mehrtagesfahrten

p.P. 45,00 €

17.-21.08.05 Going/Tirol mit Konzert Hansi Hinterseer

4 Ü/HP inkl. Eintritt zum Konzert p.P. 299,00 €

08.-14.09.05 Zauberhaftes Masuren 1 Ü/F Stettin, 1 Ü/F in Lötzen, 1Ü/F in Posen,

6 x 3-Gänge-Menü,Stadtbesicht. Stettin, Masurenrundfahrt, Schiffsfahrt und Rundfahrt

Johannisburger Heide, Stadtbesichtigung Allenstein und Thorn, Freilichtmuseum

Hohenstein, alles mit Reiseleitung EZ-Zuschlag € 66,- p.P. 499,00 €

Zubringer möglich!

Anmeldung und weitere Informationen erhalten Sie in unseren Büros:

Bahnhofstr. 47 a, 19258 Boizenburg

Tel. 038847 / 55 666

Fax 038847 / 50 555

Breakballturnier, Lagerspiele und

Jugendforum warten auf die Jugendlichen

rund um den Echemer

Sportplatz.

Besonders am Samstag zum Tag

des offenen Zeltes mit Kaffee und

Kuchen - aber auch an allen Tagen -

sind Gäste herzlich willkommen.

Positives Denken –

Gesprächskreis in Mölln

nommen werden über Kibis, Kontakt-

und Beratungsstelle im Selbsthilfebereich

in Mölln beim ASB,

Wasserkrüger Weg 55 unter w

04542/822 822 montags von 16 bis

19 Uhr, mittwochs von 9 bis 12 Uhr

und donnerstags von 9 bis 12 Uhr.

Tolle Nächte

für kleine Nachtschwärmer

Die Paddelbande trifft sich am

Sonnabend, 9. Juli, 19 bis 23 Uhr.

Anmeldungen noch bis zum 2. Juli

bei der Kurverwaltung Mölln, Telefon

045 42 / 70 90.

Am Wochenende darauf zieht die

Raubtier-Bande los, um zu entdecken,

was wilde Tiere eigentlich

nachts machen. Ein Zoo hat viele

Bewohner, die bei Dämmerung erst

richtig wach werden. Die Raubtier-

Bande trifft sich am 16. Juli von 19

bis 23 Uhr. Anmeldungen sind noch

bis zum 9. Juli bei der Kurverwaltung

möglich. Weitere Informationen

unter www.sh-elternfrei.de

Wir suchen Menschen, die ernsthaft abnehmen möchten.

Ohne zu hungern! Keine Diät! Kein Jojo-Effekt!

www.wwdi.Info Vort.-Code: A6

Spandauer Straße 25-27

21502 Geesthacht,Tel. 04152 / 88 89 0

Lagerverkauf unserer Marken

ÖFFNUNGSZEITEN

Dienstag und Mittwoch von 11.00 bis 18.00 Uhr!

Donnerstag von 11.00 bis 20.00 Uhr!

Die nächsten Samstage haben wir am 9. Juli, 23. Juli, 6. August und

am 20. August für Sie in der Zeit von 10.00 bis 16.00 Uhr

in der Wendenstraße 155 - 167 geöffnet!

(auf dem Hof der Spedition Zoder)

Tel. 0 40 / 35 97 - 24 15 · Fax 0 40 / 35 97 - 23 14

e-Mail: sukhbir.shembi@unilever.com

thorsten.hell@unilever.com

heino.burmester@unilever.com

www.li-lagerverkauf.de

Termine

Durch Berg und Tal auf

Radtour mit den Rangern

Zarrentin (zr/fe) - Das Biosphärenreservat

Schaalsee lädt zu einer

Fahrradtour im Nordteil des Biosphärenreservates,

in die Kerbtäler

bei Utecht, ein. Geführt wird die

Radwanderung von den Rangern

des Biosphärenreservates. Die wilde

Landschaft könnte als Kulisse

für Carl Maria von Webers Freischütz

dienen. Quell- und Niederschlagswasser,

die in Richtung Ratzeburger

See abfließen, haben über

Informationsveranstaltung für

Berufsrückkehrer in Bad Oldesloe

Bad Oldesloe (zrsn) – Wer nach

Jahren der Familienarbeit wieder in

den Beruf einsteigen möchte, steht

vor vielen Fragen. Wie bewerbe ich

mich heute? Wo kann ich PC-

Kenntnisse erwerben oder erweitern?

Wie und wo bekomme ich alle

Informationen, die ich benötige?

Wie kann ich das Internet gezielt für

meinen beruflichen Wiedereinstieg

nutzen? Welche Gesetze betreffen

mich? Was ist eigentlich eine ICH-

AG? Lohnt sich ein Mini-Job für

mich?

Zum Thema Wiedereinstieg bietet

die Agentur für Arbeit Bad Oldesloe

am 27. Juli um 9.30 Uhr

(Dauer zirka 2 Stunden) im Berufs-

Jahrtausende kilometerlange Kerben

in den lehmigen Boden gegraben.

An der Sohle kaum fußbreit,

haben die Täler im oberen Bereich

zwanzig oder mehr Meter Breite.

Drei solcher Kerbtäler führen hangabwärts.

Die Fahrradtour startet am

Sonntag, dem 3. Juli, um 10 Uhr am

Grenzhus in Schlagsdorf und dauert

rund drei Stunden. Für eine kleine

Rast in der Natur sollte man sich ein

Picknick einpacken.

Papiertonnen

machen Sommerpause

Ratzeburg (zrk) - Die Auslieferung von Papiertonnen im Kreis Herzogtum

Lauenburg kann sich urlaubsbedingt verzögern. Wer jetzt

noch Papiertonnen bestellt, muss daher mit einer längeren Wartezeit

rechnen. Die Abfallwirtschaftsgesellschaft Herzogtum Lauenburg

bittet dafür um Verständnis. Foto: AWL

Vorbereitung

auf die Meisterprüfung

Ratzeburg (zrk) - Der Meisterbrief

bleibt auch weiterhin die Voraussetzung

für die Selbstständigkeit

im Handwerk.

Nur Existenzgründer mit einer fundierten

Ausbildung, die durch die

Ablegung der Meisterprüfung gewährleistet

ist, haben eine echte

Chance, als Unternehmer im Handwerk

zu bestehen.

Der Meisterbrief ist nach wie vor

das besondere Qualitäts- und Vertrauenssiegel,

wenn es um die fachgerechte

Ausführung handwerklicher

Arbeit geht.

Zulassungsvoraussetzung zur

Meisterprüfung ist eine bestandene

Gesellenprüfung in dem Handwerk,

in dem die Meisterprüfung abgelegt

werden soll.

Eine mehrjährige Gesellentätigkeit

ist nur noch dann nachzuweisen,

wenn die Meisterprüfung

in einem anderen als in dem gelernten

Handwerk abgelegt werden soll.

Die Kreishandwerkerschaft bietet

die Vorbereitung auf die Teile III

und IV der Meisterprüfung in einem

Kurs von November 2005 bis

August 2006.

Der Lehrgang findet jeweils donnerstags

von 18.30 Uhr bis 21.45

Uhr und sonnabends von 7.30 Uhr

bis 12.30 Uhr im Haus des Handwerks

in Ratzeburg statt. Vermittelt

werden der wirtschaftliche und

rechtliche Hauptteil III und der berufs-

und arbeitspädagogische

Hauptteil IV der Meisterprüfung.

Sowohl Teil III als auch Teil IV

werden verblockt unterrichtet. Die

Vorbereitung auf Teil IV wird von

November 2005 bis Februar 2006

und die Vorbereitung auf Teil III der

Meisterprüfung von Februar 2006

bis August 2006 durchgeführt. Im

Anschluss an die Vorbereitung findet

jeweils die Prüfung bei der

Handwerkskammer Lübeck statt.

Teil IV der Meisterprüfung entspricht

der Ausbildereignungsprüfung

nach AEVO.

Nähere Einzelheiten, auch über

Fördermöglichkeiten durch das

Meister-Bafög und Anmeldungen

zum Lehrgang erteilt die Kreishandwerkerschaft

Herzogtum Lauenburg,

Bahnhofsallee 4, 23909

Ratzeburg, Telefon: 04541/34 53 u.

77 71, Fax: 04541/8 26 76 oder

E-mail: c.meyer@handwerklauenburg.de

Internet: www.handwerklauenburg.de.

informationszentrum (BIZ), Berliner

Ring 8 - 10, 23843 Bad Oldesloe

eine Informationsveranstaltung

an.

Die Beauftragte für Chancengleichheit

am Arbeitsmarkt, Jutta

Vornhusen, informiert an diesem

Tag über die besonderen Regelungen

des Arbeitsförderungsrechts

für BerufsrückkehrerInnen

und zeigt für die gezielte Jobsuche

unter www.arbeitsagentur.de mit

dem Arbeitsmarktportal hilfreiche

Strategien und Wege für BerufsrückkehrerInnen.

»Im Berufsinformationszentrum

(BIZ) stehen

Internet-Arbeitsplätze zur Verfügung,

so dass die Teilnehme-

Schwarzenbek (zrk) - Im Juli ist

es wieder so weit: Der DRK-

Kleiderbasar öffnet am Freitag,

8. Juli, das nächste Mal seine Türen.

Von 14 bis 17 Uhr kann im

DRK-Zentrum Schwarzenbek, Bis-

Flohmarkt

in Schwarzenbek

Schwarzenbek (zrsn) – Wer sich

noch am Sonntag, 3. Juli, mit einem

Stand auf dem Flohmarkt im Schützenpark

in Schwarzenbek beteiligen

möchte, kann gerne ohne Anmeldung

erscheinen.

Gemeinderat

Basedow tagt

Basedow (fe) - Die Gemeindevertretung

Basedow lädt am Mittwoch,

dem 6. Juli, ab 19.30 Uhr zur öffentlichen

Sitzung in den Jugendraum

(ehemaliges Feuerwehrgerätehaus)

ein. Auf der Tagesordnung stehen

u.a.: Einwohnerfragestunde, Bericht

des Bürgermeisters, ErweiterungDorfgemeinschaftshaus/Feuerwehr

(Eilentscheidungen und

Auftragsvergaben), Erwerb eines

Rasenmähers für Gemeindearbeiten,

Verpachtung von Ausgleichsflächen

und Neubau eines Bushäuschens.

Straßensperrung

(zrsn) – Wegen Straßenbauarbeiten

ist die Verbindungsstraße zwischen

Hohenhorn und Worth vom 4. Juli

bis voraussichtlich 23. Juli voll gesperrt.

Eine entsprechende Umleitung

ist ausgeschildert.

»Wahlalternative«

Geesthacht (zrk) - Nächstes Treffen

des Ortsverbandes Geesthacht

der Wahlalternative ist am Dienstag,

5. Juli, von 19 Uhr an im »Treffpunkt

Oberstadt«. Kontakt: Klaus

Gäde, Tel. 04152 – 87 76 80.

Vorstandssitzung

Kreis-Senioren-

Union

Ratzeburg (zrsn) – Der Vorstand

der Kreis Senioren Union lädt ein

zu einer Vorstandssitzung am Mittwoch,

6. Juli, um 15.30 Uhr in Fredeburg,

Fredenkrug, w 04541/

35 55. Auf der Tagesordnung steht

unter anderem der Bericht vom

Landesverband der Senioren-Union

und der Bericht aus den Ortsverbänden.

Hochbegabte

Mölln (zrsn) – Der Elternkreis

Mölln der Deutschen Gesellschaft

für Hochbegabte trifft sich im Monat

Juli am Mittwoch, 6. Juli, um

19.30 Uhr im Pastorat, Am Markt

10 in Mölln. Interessierte Eltern

sind herzlich willkommen. Kontakt

kann aufgenommen werden über

Gabriela Grell, w 04542/37 96.

rinnen die Tipps gleich in der Veranstaltung

ausprobieren können«, so

Vornhusen.

BERUFEnet zum Beispiel ist das

Online-Informationsangebot der

Bundesagentur für Arbeit, welches

alle Fragen zum einzelnen Beruf

beantwortet und hilfreiche Alternativen

aufzeigt, wenn der erlernte

Beruf heute nicht mehr ausgeübt

werden kann.

Wegen der beschränkten Zahl der

PC-Plätze bittet die Beauftragte für

Chancengleichheit am Arbeitsmarkt

um telefonische Anmeldung

(bitte den Anrufbeantworter nutzen)

bei Jutta Vornhusen unter

04531 /167–393.

DRK-Kleiderbasar

marckstraße 9b, gestöbert werden.

Für 2,50 Euro je Kilo gibt es Hosen,

Kleider, Shirts und viele andere

neue und gebrauchte Kleidungsstücke.

Außerdem gehören Bettwäsche,

Stofftiere, Haushaltsartikel,

Bücher und einiges mehr zum Sortiment.

Das Angebot richtet sich an

alle, die etwas Ausgefallenes suchen

oder einfach ein Schnäppchen machen

wollen. Weitere Basartermine

in diesem Jahr sind der 2. September

und der 4. November.

3. Juli, Zahrensdorf

Wiese an der B5 11 - 18 Uhr

Jeder kann mitmachen!

FLOHMARKT

SO.3.7. BÜCHEN

der Riesen-Sommer-Flohmarkt!

Schützenplatz – Aufbau ab 9 Uhr!

SA.9.7. BLECKEDE

SA. 9.7. HANSTEDT/N.

Info & Termine: 0 41 34 - 91 03 17

Internet: www.flohmarkt-siko.de

Anzeige

Neuer Schwung

durch REIKI!

(zrr) – Das Usui-System der

REIKI Anwendung ist eine traditionelle

japanische Heilkunst,

bei der man auf ganzheitliche

Weise wieder zu mehr Entspannung,

Fitness und Gesundheit

gelangen kann. Die von jedem

einfach zu erlernende Technik der

Berührung wirkt gegen Stress

und schlechte Laune und wird in

Wochenend-Seminaren gelehrt.Bringen

Sie Ihr Leben wieder

in Schwung!

Nächste Seminar-Termine

sowie nähere Informationen bei

Marina Rohde, Reiki-Meisterin

der Reiki-Alliance, Tel. 0 41 04 -

96 17 21.

Geesthachter Anzeiger

21502 Geesthacht

Bergedorfer Straße 53

Schwarzenbeker Anzeiger

21493 Schwarzenbek

Schefestraße 11

Lauenburger Rufer

21481 Lauenburg/Elbe

Berliner Straße 24

Beilagenhinweis:

In einem Teil unserer heutigen Ausgabe

liegen Prospekte folgender Firmen bei:

famila, Geesthacht u.Lauenburg,

plaza, Geesthacht,

toom Baumarkt, Geesthacht,

Eneukauf Kratzmann,

Schwarzenbek,

Philipps Sonderpostenmarkt,

Adendorf.

Wir bitten unsere Leser um

freundliche Beachtung.


2. Juli 2005 Wochenend-Anzeiger • Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 Seite 5

Freisprechungsfeier der Augenoptiker

Jung, schön, scharfsichtig: Der Augen-

optikernachwuchs hat es wieder geschafft

Kiel (zrsn) – Festlich wie immer

feierten Schleswig-Holsteins Augenoptiker

ihren Nachwuchs. Die

Landesinnung empfing um die 250

Gäste sowie Spitzen aus Verband

und Berufsfachschule im Lübecker

Mövenpick-Hotel. Anlass war die

offizielle Freisprechung der 54 Augenoptikergesellen

nach den kürzlich

bestandenen Prüfungen. Mit

den besten Auszubildenden können

sich auch deren Ausbildungsbetriebe

freuen: 2005 sind dies vor allem

die kleineren Traditionsbetriebe.

Gastredner Rainer Hankiewicz plädierte

angesichts der wirtschaftlichen

Lage zum verhaltenen Optimismus.

Der Bundespolitik riet er

dringend, den Wiederholungssehtest

für Autofahrer einzuführen.

Dieses Jahr nahmen 54 junge Augenoptiker

ihren Gesellenbrief von

den Lehrern der Berufsfachschule

entgegen und ließen sich von Stefan

Pape und Peter Boehme, dem Vorsitzenden

der Prüfungskommission,

gratulieren.

Prüfungsbester ist Wolfgang

Jung, der als Punkthöchster auch

den »Azublickpreis«, einen Seminarschulungspreis

vom Glashersteller

Zeiss, in Empfang nahm.

Auch in anderer Hinsicht ist Jung

besonders: In den letzten Jahren

machte in der Regel der weibliche

Nachwuchs die vorderen Plätze unter

sich aus. Conny Scheffler aus

Lohmen (Kreis Güstrow) als Zweitbeste

darf sich über den Sonderpreis

der Berufsschule der Lü-

MENTÄGLICH

Der Spruch des Tages

von Radio-Hamburg-

Moderator John Ment:

Eben kam unsere Nachbarin

in einem Brautkleid vorbei.

Möchte nur wissen, was die

heute wieder vorhat!

Bündnis für aktiven

Verbraucherschutz

Gemischtes

Hackfleisch

vom Schwein und Rind

1 kg . . . . . . . . . . . . . .

Bündnis für aktiven

Verbraucherschutz

Frischer oder Kasseler

Schweinebauch

im Stück, leicht durchw.

1 kg . . . . . . . . . . . . . . 2. 99

Bündnis für aktiven

Verbraucherschutz

Grillbauchscheiben

natur oder gewürzt

1 kg . . . . . . . . . . . . . . 3.

Haferkrusti

Stück . . . . . . . . . . . .0.

neukauf

Kratzmann

3. 49

49

39

10 Kaiserbrötchen

becker Handwerkskammer für das

beste Zeugnis freuen. Im Herbst

wird sie zusammen mit Wolfgang

Jung, auch Kammersieger des

Flensburger Bezirks, zum praktischen

Leistungswettbewerb der

Handwerksjugend in Dortmund antreten.

Als Geschenk bekamen die

beiden neue Schmuckuhren mit Innungszeichen

überreicht, welche

die Landesinnung als limitierte Originale

Schweizer Fabrikats in Auftrag

gegeben hat. Den nächstbesten

Platz teilen sich Sonja Brünagel

und Anja Möller, die mit der Punktzahl

gleichauf lagen.

Rainer Hankiewicz, Obermeister

aus München und diesjähriger

Gastredner, riet den jungen Gesellen

angesichts der wirtschaftlichen

Lage zum verhaltenen Optimismus;

eine Phase der Stabilisierung sei

hoffentlich erreicht. Von der Bundespolitik

wünschte sich Hankiewicz

deutlich mehr vernünftiges

Bündnis für aktiven

Verbraucherschutz

Rindergulasch

wie gewachsen

1 kg . . . . . . . . . . . . . .

Bündnis für aktiven

Verbraucherschutz

Gebratene

Frikadellen

herzhaft

Stück . . . . . . . . . . . . 0.

Bündnis für aktiven

Verbraucherschutz

Reinert

Aspik-Aufschnitt

0. 4-fach sortiert

100 g . . . . . . . . . . . . 79

Neu in

Nordost !

Bistro-Angebot

1 Tasse Kaffee

2 belegte

Brötchen

5. 99

70

1. 49

Engagement für die Einführung des

Wiederholungssehtests für Autofahrer.

Er riss die konkrete Gefahr

an, wenn man »mit dem Fahrer eines

60.000 Euro teuren Wagens mit

Visus 0.4 auf der Straße zu tun hat.«

Hankiewicz gratulierte den beiden

Kammersiegern und wünschte ihnen

zum Leistungswettbewerb viel

Glück: »Dortmund ist die Kür, es

geht um die Ehre.«

Die Prüfungsbesten sind: l. Jung,

Wolfgang (Optik Sager, Schleswig),

Kammersieger Flensburg. 2.

Scheffler, Conny (Blickfang, Lübeck),

Kammersiegerin Lübeck. 3.

& 4. Platz teilen sich punktgleich:

Brünagel, Sonja (Optik Peter Ruge,

Norderstedt) und Möller, Anja

(Bartsch Optik, Stockelsdorf).

Unter den weiteren freigesprochenen

Gesellen sind aus

Geesthacht: Marcel Johannsen

(Optiker Bode), aus Schwarzenbek:

Karen Bethke (Kindermann Optik).

Grillen erlaubt?

Haus&Grund gibt wertvolle Ratschläge

(zrsn) – Laue Sommerabende laden

ein, überall auf Balkonen, in Gärten

oder sonst im Freien Grillfeuer lodern

und Bratwürste sowie Fleischspieße

brutzeln zu lassen.

Grillen macht allerdings nicht nur

Spaß, sondern ist auch ein häufiger

Grund für Streit zwischen Nachbarn.

Die Eigentümerschutz-

Gemeinschaft Haus&Grund rät, einige

Regeln zu beachten, um Auseinandersetzungen

zu vermeiden.

Hausordnungen können das Grillen

in Miet- und Eigentumswohnungen

regeln. Danach kann Grillen

zum Beispiel auf dem Balkon gänzlich

verboten werden. Verstöße berechtigen

einen Vermieter zur Abmahnung

und im Wiederholungsfall

sogar zur Kündigung. Belästigungen

der Nachbarschaft sollten grundsätzlich

vermieden werden. Beim

Grillen auf dem Balkon oder im Garten

ist allerdings stets damit zu rechnen,

da die freigesetzten Gerüche

und Stoffe (Ruß!) durch die geöffneten

Fenster in die Wohnungen der

Nachbarn eindringen können. Un-

zumutbare Beeinträchtigungen müssen

diese nicht hinnehmen. Ist der

Streit einmal entfacht, lässt sich das

Problem unter Umständen beim

Schiedsmann der Gemeinde schlichten.

In einem Vergleich könnten zum

Beispiel die Zeiten für das Grillen

festgelegt werden. Diesbezügliche

Rechtsberatung erhalten Mitglieder

kostenlos bei den im Nachbarrecht

erfahrenen und versierten Verbandsjuristen

von Haus&Grund.

Abschließend noch einige praktische

Tipps, um sich den Spaß am

Grillen nicht durch vermeidbare Unfälle

verleiden zu lassen: Man sollte

ausschließlich handelsübliche Grillanzünder

verwenden (Spiritus und

Benzin sind lebensgefährlich!). Kinder

sind vom Grill fernzuhalten. Der

Grill ist nie unbeaufsichtigt zu lassen.

Es dürfen nur geprüfte – vor allem

standsichere – Geräte verwendet

werden. Mit dem Grillen sollte erst

begonnen werden, wenn die Holzkohle

mit weißer Asche überzogen

ist. Vorher können Giftstoffe entstehen.

.1.

Bratheringe

100 g . . . . . . . . . . . 09

Champignon-

.0.

Schinkensalat

100 g . . . . . . . . . . .

Holsteiner Vollkorn

1000 g

Stück . . . . . . . . . . .

2. 29

überzeugend frisch!

99

Hausgemachter

Kräuter-Fleischsalat

100 g . . . . . . . . . . . .

0. 59

Dr. Oetker

Zaziki

200 g Becher . . . .

– jetzt auch

bei uns!

0. 79

Mili

Die längerfrische

Vollmilch

3,5 % Fett

59

0. 1 Liter Packung . . .

Müllermilch

0.

verschiedene Sorten

400 ml

PET Flasche . . . . . . 55

Gültig vom 4. Juli bis 9. Juli 2005 !

Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 8.00 – 20.00 Uhr

Sa. 8.00 – 18.00 Uhr

Hans-Koch-Ring 6• Schwarzenbek

Tel.: 04151 / 86 84 86 • Fax: 04151 / 86 84 88

Für Druckfehler keine Haftung. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen.

Holländischer

Kernhem

60 % Fett i. Tr.

100 g im Stück . . . 1.

Wein- und Getränkemarkt Kratzmann: nur Nordost

Öffnungszeiten: Montag – Freitag: 9 – 19 Uhr / Samstag: 8 – 15 Uhr

Oldesloer od. Hardenberg

Weizenkorn

32 % Vol.

(1 Liter = 6.50)

0,7 Liter Flasche . . . . .4.

55

Martini Prosecco

Vino Frizzante

Italienischer

Perlwein

(1 Liter = 5.32)

0,75 Liter Flasche . . . .3.

Stiftung Herzogtum Lauenburg

E I N LA D U N G

zur 1. Lauenburgischen Kulturkonferenz

Die Stiftung Herzogtum Lauenburg wird am 20. August 2005

von 9.30 Uhr bis 16.00 Uhr die 1. Lauenburgische Kulturkonferenz in Mölln

mit einem anspruchsvollen Programm durchführen.

Sie wird dazu alle ihr bekannten Persönlichkeiten aus Kultur

und Kulturpolitik innerhalb unserer Region einladen.

Um möglichst die gesamte Kulturszene unserer Region zu erreichen,

legt die Stiftung großen Wert darauf, dass auch die Künstler selbst

und viele der am Kunst- und Kulturleben aktiv beteiligten Bürger teilnehmen.

Wer an der 1. Lauenburgischen Kulturkonferenz teilnehmen möchte,

sollte sich möglichst bis zum 1. August 2005 anmelden:

Stiftung Herzogtum Lauenburg

Hauptstraße 150, Stadthauptmannshof, 23879 Mölln

Telefon 04542/87 000, Fax 04542/87 061, E-mail: meier_sthl@gmx.de

Wir freuen uns auf Sie und die 1. Lauenburgische Kulturkonferenz.

Leichtathleten auf der Erfolgsspur

Schwarzenbek (zrsn) – Bei Landesmeisterschaften

und Kreismeisterschaften

waren die Athleten des

TSV Schwarzenbek regelrecht auf

Titeljagd, denn solch eine Ausbeute

und solch tolle Leistungen gab es

schon lange nicht mehr. Glückwunsch

den Siegern und natürlich

auch den Platzierten.

Ergebnisse der

Landesmeisterschaften:

1. Platz durch Stefan Schwab

100 m Männer in 10,85 Sek. Diese

Zeit ist neuer Kreisrekord der Jugend

A (18 bis 19 Jahre). 1. Platz

100 m männliche Jugend A und 1.

Platz 200 m ebenfalls männliche

Jugend A durch Stefan Schwab.

Über 200 m lief Stefan eine persönliche

Bestleistung in 22,08 Sek.

Diese Zeiten berechtigen zum Start

bei den Deutschen Jugendmeisterschaften.

Charles Ronigkeit gewann das

Diskuswerfen der Senioren M45

mit der neuen Kreisrekordweite

von 44,12 m und qualifizierte sich

mit dieser Leistung für die Deutschen

Seniorenmeisterschaften.

Die 4 x 100 m Staffel der männlichen

Jugend A belegte einen hervorragenden

zweiten Platz und Julia

Fleischmann wurde im Lauf der

Altersklasse W 14 mit 2,33 Min.

über 800 m Fünfte.

Ergebnisse der

Kreismeisterschaften:

Erste wurden Charles Ronigkeit

im Diskuswerfen der Männer, Stefan

Schwab über 100 m der männ-

0. Sonntags nur im Verbrüderungsring geöffnet!

Von 8.00 bis 11.00 Uhr!

Tchibo • Tchibo-Bestellservice • Lotto Toto • EC-Cash • ca. 500 Parkplätze • Kopier-Service

99

99 4. 49 5. Kiste/Abholpreis

zzgl. 3.00 Pfand . . . . .

zzgl. 3.30 Pfand . . . . .

99

39

Südtiroler

Stilfser Bergbauernkäse

48 % Fett i. Tr.

100 g im Stück . . .

Bio-Brot

Siebenkorn

750 g Stück . . . . . .2.

1. 29

50

Warsteiner Pilsener

24 x 0,33 Liter Flaschen

(1 Liter = 1.39)

Kiste/Abholpreis

zzgl. 3.42 Pfand . . . . .10.

99

Evian

Natürliches Mineralwasser

ohne Kohlensäure

6 x 1,5 Liter Flaschen

(1 Liter = 0.50)

Kiste/Abholpreis

lichen Jugend, Alexandra Kiesel im

Kugelstoßen und Diskuswerfen der

weiblichen Jugend, Nane Skubowius

im Weitsprung und 100 m der

Schülerinnen A (W15), Elena Accarrino

ebenfalls im Weitsprung

und im Kugelstoßen der Schülerinnen

A (W14), Tim Lukas Döring im

Hochsprung der Schüler (M11) sowie

Marvin Richter über 50 m der

Schüler (M8).

In den Ferien kann Leichtathletik

geschnuppert werden, und zwar jeden

Dienstag und Freitag auf dem

Sportplatz an der Schützenallee in

Schwarzenbek. Mindestalter 13

Jahre. Sportbekleidung und Interesse

an dieser Sportart sind aber

schon erforderlich. Beginn ist immer

um 18 Uhr.

Deutsche

Schmorgurken

HKL I

1 kg . . . . . . . . . . . .1. 79

Deutscher

Kopfsalat oder

Kohlrabi

.0. HKL I

Stück . . . . . . . . . . 39

Neuseeländische

Tafeläpfel

„Braeburn“

.1. HKL I

1 kg . . . . . . . . . . .

49

Sinalco Cola*, Cola Light*,

Cola Mix* Zitrone oder Orange

*koffeinhaltig, 12 x 1 Liter PET Flaschen

(1 Liter = 0.54)

Kiste/Abholpreis

zzgl. 3.30 Pfand . . . . . 6.

49

Gerolsteiner Sprudel oder

Stille Quelle Medium

12 x 1,0 Liter PET Flaschen

(1 Liter = 0.50)


Seite 6 Wochenend--Anzeiger • Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 2. Juli 2005

Abschiebungen nach Afghanistan

(zrsn) – Zur aktuellen Situation, der

geplanten bundesweiten Abschiebungen

nach Afghanistan, erklärt

die Flüchtlingsbeauftragte der

Nordelbischen Ev.- Luth. Kirche,

Pastorin Fanny Dethloff:

»Die Abschiebungspolitik der

Bundesländer nach Afghanistan,

wie sie auf der Innenministerkonferenz

gerade beschlossen wurde,

halte ich für inakzeptabel: Einerseits

fehlt ein humanitärer Kriterienkatalog,

der Integrations-

20%

CD Flüssige Seife

Spender 250 ml und

Nachfüller 500 ml

gespart

4.99

1000 ml = 7.98

+33%

mehr

Inhalt

Dulgon Duschbad

400 ml

1000 ml

= 1.30

35%

3 Wetter Taft

Haarspray/-lack 250 ml

oder Schaumfestiger

150 ml

gespart

1.99

100 ml = -.52 /-.86

Nivea Deospray 150 ml

oder

Deo Roll on

50ml

100 ml = 1.00 / 2.98

40%

Anti Belag Zahncreme

100ml

gespart

1.49

3er

FOTO-SERVICE

FOTO-SERVICE

Aktion bis 28.08.2005

Premium-Qualität

3. 99

30% gespart

-.99

-.69

1. 29

30% gespart

2.19

1. 49

-.89

40% gespart

1.79

Camelia Binden

oder Slipeinlagen

-.99

Damen Träger-Top

100% gekämmte Baumwolle,

Gr. S-XL, modische Form

5. 99

Herren Boxer-Shirt

100% gekämmte

Baumwolle, Gr. M-XXL,

farblich sortiert

2er

4. 99

Whiskas

Alleinfuttermittel

für Katzen

195g-Dose

100 g = -.18-.35

3. 99

CO2-Tauschzylinder Farbbild 10x15

vom K.B.-Farbnegativ

oder APS(C) -.15

Bei Erstbestellung zzgl. Film-Entwicklungskosten = 2.59

Bei Nachbestellung + -.05

bemühungen, Situationen der Familien

und erworbene Selbstständigkeit

im deutschen System berücksichtigt.

Anderseits gibt es von Seiten

Deutschlands immer noch kein

Abkommen mit Afghanistan, das

eine humanitäre Rückkehr regelt.

Für Besorgnis erregend halte ich,

dass nur diejenigen hier bleiben

dürfen, die eine Arbeit nachweisen

können. Jahrelang wurden Afghanen

mit einer Duldung absichtlich

in den Wartestand versetzt. Da-

20% gespart

2.49

ELVITAL

Shampoo 250 ml oder

Spülung 200 ml

Dickie

DDC Truck 1:87

www.kloppenburg.de

Ihre nächstgelegene Filiale erfahren Sie unter 01805 - 55 6775

100 ml = -.80 / 1.00

Weißer Riese

Megaperls 18 WL,

Tabs 15 WL oder

Gel 20 WL

1 WL = -.14 /

-.17 / -.12

2. 49

Vernel

Weichspüler

750ml

-.79

1000 ml

= 1.05

Largo

Geschirrspülmittel

500 ml

1000 ml = -.98-.49

Melitta

Filtertüten 1x4

braun, mild oder

kräftig, je 80 Stück

1. 29

1000 g = 6.659.

Melitta Kaffee

diverse Sorten

98

Calgon ultra

1,5 kg oder

Aqua Tabs 45er

Höchstabgabe

4 Packungen

1000 g = 6.98 3.

500g

49

Nescafé

Family Cappuccino

Cream, Choco oder Vanilla

400g

1000 g = 6.232. 49

100 g

= -.65

2. 99

viele verschiedene Modelle,

mit Auflieger oder Anhänger 1.

Universal

Fernbedienung

9in1

Für alle Marken

verwendbar

Pringles

verschiedene

Sorten

200g

1. 29

99

2. 99

durch war es ihnen nicht möglich,

eine Tätigkeit aufzunehmen. Es ist

fraglich, ob also Arbeit ein objektives

Kriterium sein kann und

darf. Die Provinzen und auch Kabul

sind noch nicht sicher. Es flammen

immer wieder Unruhen auf. Eine

massenweise Rückführung ist völlig

verfrüht. Eine Altfallregelung,

wie von der EKD gefordert, ist weiterhin

dringend erforderlich, um

langjährig geduldeten Menschen

eine Perspektive zu bieten. «

Pampers

Höschen-

windeln

Sparpack

z.B. MAXI = 47 Stück

Lovmi

Höschenwindeln

verschiedene

Sorten

Großpackung

z.B. MAXI = 62 Stück

Sanosan

Lotion-

Pflegetücher

Doppelpack

2x72 Stück

NEU

Kandoo

Schaumseife für

Kinder 250 ml

Kandoo

Toilettentücher

für Kinder

60er-Box

Milasan

Bio-Früchte

im Glas

190 g-Glas

100 g

= -.31

100 ml

= 1.32

Feudal Kids

Toilettenpapier

60er-

Nachfüllpack

Kleenex Happies

Babypflegetücher

100 Stück

1000 g = 9.99

Beba 2 oder 3

800 g

Hipp Gemüse im Glas

190g-Glas

100 g

= -.42

Irrtümer vorbehalten · Solange der Vorrat reicht

Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen

Gültig ab 02.07.-10.07.05

Spannendes Wettkampf-Wochenende in Alt-Mölln

Kreismeisterschaft 2005

Erfolgreiches Dressur-Trio: Sarah Vick auf Czoreck, Nadine Heyden auf Lassio und Helena Vick auf

Romeo.

Alt-Mölln (cks) – Die diesjährige

Kreismeisterschaft des Reiterbund

Herzogtum Lauenburg wurde kürzlich

in Alt-Mölln ausgetragen.

Rund 250 Pferde gingen in über 30

Prüfungen mit ihren Reitern an den

Start und lieferten sich ein spannendes,

pferdesportliches Wochenende.

Anlässlich des 50-jährigen

Bestehens des Reiterbundes Herzogtum

Lauenburg konnte der erste

Vorsitzende, Götz Bake, auch

Landrat Gerd Krämer unter den

Gästen begrüßen, der eine Fotoausstellung

auf dem Turnierplatz besuchte

und gemeinsam mit Götz

Bake die Ehrung der diesjährigen

Kreismeister vornahm. Ergebnisse

und diesjährige Kreismeister:

Springen Leistungsklasse S4 und

S3: 1. Daniela Kruse auf Charly

(RFV Duvensee), 2. Kramp, Claus

auf Corvette (RFV Marienhof

Schulendorf), 3. Verena Schultz auf

Sumo (RFV Duvensee). Springen

Leistungsklasse S5: 1. Jasmin Kaminski

auf Contano (RFV Duvensee),

2. Janine Theurer auf Baroness

(RFV Duvensee), 3. Gabriele

Giesen auf Charlyn (RFV Duvensee).

Springen Leistungsklasse S6:

1. Isabel Doege auf El argentano

(Hasenthaler RV Geesthacht), 2.

Inken Möller auf Lloyd (RFV

Schwarzenbek), 3. Mareike Buhr

auf Prince of Diamond (Borstorfer

RFV Am Brink). Springen ohne

Leistungsklasse: 1. Marie-Sophie

Kortsch auf Rawina (RFV Marienhof

Schulendorf), 2. Marie-Chiara

Hümpel auf Mr. Baxter (Hasenthaler

RV Geesthacht), 3. Julia Steffen

auf Gaston (RV Lindenhof Alt-

Mölln). Dressur Leistungsklasse

D4 und D 3: 1. Helena Vick auf Romeo

(RFV Lauenburg/Elbe), 2.

Büchen (zr/fe) - Da der Förderverein

für schwerst erkrankte und behinderte

Kinder aus rechtlichen

Gründen den Namen »Löwenherz«

nicht mehr benutzen darf, wurde die

Internetseite www.rz-loewenherz.

de aufgegeben. »Leider wurde die

Homepage von dem zuständigen

Betreiber weiterverkauft und nun

wirbt ein Geldinstitut unter dieser

Adresse für seine Dienste«, berichtet

Pressesprecherin Astrid Fischer.

Löwenherz, der Verein für

schwerst erkrankte und behinderte

Kinder, stehe in keinerlei Verbindung

mit diesem Geldinstitut.

Der Vorstand des Vereins möchte

auf diesem Wege deutlich machen,

dass der Verein unter der angegebenen

Adresse nicht mehr zu erreichen

ist, so Fischer weiter.

Löwenherz ist immer noch auf

Nadine Heyden auf Lassio (Hasenthaler

RV Geesthacht), 3. Sarah

Vick auf Czoreck (RFV Lauenburg/Elbe).

Dressur Leistungsklasse

D5: Wilfried Heuer auf Leon

(RV Kuddewörde), 2. Justina Posa-

Landrat Gerd Krämer besuchte die Kreismeisterschaften in Alt-

Mölln und nahm zusammen mit Götz Bake, dem ersten Vorsitzenden

des Reiterbund Herzogtum Lauenburg, die Ehrung der Kreismeister

vo r. Fotos: Christina Kriegs-Schmidt

vac.Wrigge auf Gilwood (Hasenthaler

RV Geesthacht), 3. Sarah

Thieß auf Prince (RG Reitstall

Weiß). Dressur Leistungsklasse

D6: 1. Vanessa Stehler auf Cannyan

(Hasenthaler RV Geesthacht), 2.

Evelyn Knaack auf Madeline (RFG

Brennerkaten), 3. Inken Möller auf

Montana-We (RFV Schwarzenbek).

Dressur ohne Leistungsklasse:

1. Marie-Chiara Hümpel auf

Robbin (Hasenthaler RV Geesthacht),

2. Kim Hopp auf Kabayo

(RFV Ratzeburg), 3. Annkathrin

Koops auf Synod Memory (Hasen-

der Suche nach einem neuen Namen.

Sobald ein neuer Name feststeht,

wird es auch wieder eine

Homepage geben, die dann unver-

thaler RV Geesthacht). Besonders

erfolgreich zeigten sich die drei

Kreismeisterinnen Dressur der

Leistungsklasse D4 und D3. Nicht

nur auf der Kreismeisterschaft in

Alt-Mölln lagen Sarah und Helena

Vick sowie Nadine Heyden (gewann

mit nur 13 Jahren in Alt-

Mölln die M-Dressur), auf vorderen

Plätzen. Bereits im Mai konnte

sich dieses erfolgreiche Dressur-

Trio beim Nachwuchschampionat

in Kayhude auf den Plätzen eins bis

drei wiederfinden, eine einmalige

Leistung, dass bei so einem Championat

alle Erstplatzierten aus dem

Reiterbund Herzogtum Lauenburg,

aus einem Verein stammen und

auch alle bei einer renommierten

Dressurausbilderin in Hohnstorf

trainiert werden.

Internetseite Löwenherz aufgegeben

züglich bekannt gegeben wird. Für

weitere Fragen steht der Vorsitzende

Peter Schmid unter w

04155 - 56 68 zur Verfügung.


2. Juli 2005 Wochenend-Anzeiger • Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 Seite 7

Kreissparkassen-Azubis machen Platz für ihre Nachfolger

Hintere Reihe v. l.: Mirja Eickhoff, Alexandra Banach, Sven Christian Petersen, Ulrike Westphal, Tamara

Sogomonjan; vordere Reihe v. l.: Alena Wartenberg, Lars Scheffel, Anika Möller, Dennis Struve, Sonja

Strey. Foto: WA

Ratzeburg (zrk) - Vor wenigen

Tagen beendeten zehn junge Kreissparkassen-Azubis

erfolgreich ihre

Schwarzenbek (zrml) - Nachdem

im vergangenen Jahr die Teilnahme

und die Resonanz am »BUDNIA-

NER HILFE-Preis« überwältigend

war, hat die BUDNIANER HILFE

beschlossen, zum dritten Mal den

»BUDNIANER HILFE-Preis« auszuschreiben.

Dieser Preis soll gemeinnützige

Arbeit würdigen und

karitativen Projekten die Möglichkeit

geben, sie auszubauen und weiterzuführen.

Eine Jury unter Vorsitz

10.000 Euro für gemeinnützige Projekte

»BUDNIANER HILFE-Preis 2005«

von Frau Gabriele Wöhlke, der

Vorsitzenden der BUDNIANER

HILFE, wird aus den eingereichten

Arbeiten die Gewinner ermitteln.

Gewinnen können gleich drei

Projekte. Der erste Platz ist mit

5.000 Euro dotiert, für den zweiten

und dritten Gewinner gibt es jeweils

2.500 Euro. Bis zum 31. Juli können

sich Organisationen aus dem

Raum Norddeutschland schriftlich

für den »BUDNIANER HILFE-

Preis 2005« bewerben. Die feierliche

Scheckübergabe wird dann am

29. September bei Budnikowsky in

Allermöhe sein. Dazu Gabriele

Wöhlke: »Wir wollen mit der

BUDNIANER HILFE gezielt Projekte

unterstützen, die Kindern und

Jugendlichen in Not eine neue Perspektive

geben. Dabei ist uns besonders

wichtig, mit allen Bewerbern

in persönlichen Kontakt zu treten.

Ich besuche alle Teilnehmer,

lungen des Kreditinstitutes, die

theoretischen Kenntnisse erwarben

sie im internen Unterricht, an der

Sparkassenakademie und in der

Berufsschule. Teamgeist und Kreativität

wurden in Projektarbeit gefördert.

Die praxisorientierte Ausbildung

im direkten Kundenkontakt

und das Training von Kundengesprächen

wurde wieder mit guten

Prüfungsergebnissen belohnt.

Im Rahmen eines gemeinsamen

Essens gratulierten Vorstandsmitglied

Udo Schlünsen, Ausbildungsleiterin

Gudrun Bandelier

und der Personalratsvorsitzende

Klaus-Dieter Mollenhauer den

zehn frischgebackenen Bankkaufleuten

zur bestandenen Abschlussprüfung.

Direktor Schlünsen würdigte die

guten Ergebnisse und überreichte

jedem ein Buchgeschenk als Anerkennung

für die erbrachten Leistungen

und das Engagement in der

Ausbildung. Anschließend erhielten

alle ihren Arbeitsvertrag.

Im Januar 2005 hatten bereits 10

Auszubildende nach 2 ½ Jahren ihre

Ausbildung abgeschlossen. Am

1. August rücken 17 neue Auszubildende

mit Realschulabschluss oder

- Anzeige - »GeizHaar«

1. Geburtstag und ein Jahr feiern

Geesthacht (ibn) - Jürgen Popp,

Inhaber von »GeizHaar«, Bergedorfer

Straße, feiert sein einjähriges

Bestehen seiner »Geiz-

Haar«-Filialkette. Inzwischen wurde

die 6. Filiale eröffnet. Mit den

Geesthachter Kunden wird jetzt ein

Jahr lang Geburtstag gefeiert. Alle

jetzt angebotenen »GeizHaar-

Schnapszahl-Preise« gelten für ein

Jahr.

Und so sehen die »Schnapszahl-

Preise« aus: Kinder und Herren:

Trockenschnitt 7,77; Damen und

Herren: Waschen – Schneiden sowie

Styling 11,11 und Kamm- und

Haubensträhnen oder Foliensträhnen

11,11– ab Kinnlänge plus 1,11

Ausbildung zur Bankkauffrau/ zum

Bankkaufmann. Alle wurden in ein

Angestelltenverhältnis über-

nommen. Die praktischen Fertigkeiten

lernten die Jung-Banker in

den ServiceFilialen und Abtei-

Kreispräsident Meinhard Füllner mit den Mitgliedern des Heimatbund und Geschichtsvereins Steinhorst/Siebenbäumen auf der Terrasse

des Herrenhauses. Foto: WA

»Schöner sparen« bei »GeizHaar«. Foto: Inge Born-Nauss

Euro. Für Bärtige: Bartschnitt 1,11

bis 3,33 Euro. Viele weitere Leistungen

werden noch angeboten, natürlich

als »Schnapszahl-Preis« von

GeizHaar.

»Keine Wartezeiten, einfach

reinkommen und drankommen, jedoch

keine Massenabfertigung«,

verspricht Jürgen Popp. Kundenkompetenz

soll gelebt werden. Eine

persönliche Ansprache ist selbstverständlich.

Alle Mitarbeiterinnen

wurden in einer bereits bestehenden

Filiale auf das Konzept von »Geiz-

Haar« ausgebildet und eingestimmt.

Jetzt heißt es nur noch

»schöner sparen« und ein Jahr

»GeizHaar-Preise« ausprobieren.

um mir ein persönliches Bild von

der Arbeit der Einrichtungen zu machen.«Wer

sich für den »BUDNIA-

NER HILFE-Preis 2005« bewerben

möchte, schickt seine Unterlagen

an: BUDNIANER HILFE e.V.

Wandsbeker Königstraße 62

22041 Hamburg

Tel. 040 – 682 79 – 0

Fax 040 – 682 79 – 15 99

e-Mail: info@budnianerhilfe.de

Internet: www.budnianer-hilfe.de

Rollladen und Sonnenschutztechnik

Karsten Weiß

Ihr Rollladen- & Jalousiebauermeister in Geesthacht

Beratung,Verkauf, Montage, Reparatur

- Rollläden Markisen -

- Rolltore Faltstores -

- Rollgitter Einbruchschutz -

- Insektenschutz Jalousien, Rollos -

- Vordächer Scherenarmmarkisen -

- Fenster und Türen Wintergartenbeschattung -

Umrüstung von Markisen und Rollläden

auf Elektroantrieb

- Reparaturnotdienst am Wochenende und an Feiertagen

- Rolltorprüfung gemäß ZH 1 / 494 und DIN EN 12 453

- Kostenloses Aufmaß vor Ort

Tel. 04152 - 87 68 53 Geesthachter Str. 15

Mobil 0162 - 9 04 69 82 21502 Geesthacht

Fax 04152 - 87 70 54

und nur bei uns...

Der Paketshop

für Clevere ...

... zahlen Sie nach Größe, nicht nach Gewicht!

Lauenburger Str. 61, 21493 Schwarzenbek

Tel. 04151-89 62 83, Fax 04151-89 62 84

www.ks-antriebssysteme.de/gls.html

Abitur nach. Die Bewerbungsaktion

für 2006 läuft. Sechs Plätze

im Südkreis sind noch zu besetzen.

Nähere Infos hält Ausbildungs-

Heimatbund und Geschichtsverein beim Kreispräsidenten

Steinhorst/Siebenbäumen (zrk) -

Nach jahrelanger bewundernswerter

ehrenamtlicher Arbeit hatten die

Mitglieder des Heimatbund und

Geschichtsvereins Steinhorst/Siebenbäumen

Pfingsten ein »Museum

der Entwicklung des ländlichen

Raumes« eingeweiht. Aus allen

Lebensbereichen haben sie alte

Werkzeuge, Maschinen und Gebrauchsgegenstände

gesammelt,

ausgearbeitet und zur Ausstellung

präpariert.

leiterin Gudrun Bandelier unter Telefonnummer

04541/881–310 oder

unter www.ksk-ratzeburg.de bereit.

Kreispräsident Meinhard Füllner

war von dem neuen Museum so beeindruckt,

dass er die aktiv Beteiligten

spontan zu einer Kaffeerunde in

das Herrenhaus am Domhof in Ratzeburg

eingeladen hatte. Die Gäste

stellten dem im Herrenhaus befindlichen

Kreismuseum ein gutes

Zeugnis aus. »Das Museum in

Steinhorst ist eine gute Ergänzung

und kann ein guter Baustein im touristischen

Angebot des Kreises

sein«, resümierte Füllner.

Alle 12

Hörbücher

bei uns erhältlich!

Geesthachter Anzeiger Schwarzenbeker Anzeiger Lauenburger Rufer

21502 Geesthacht 21493 Schwarzenbek 21481 Lauenburg/Elbe

Bergedorfer Straße 53 Schefestraße 11 Berliner Straße 24


Seite 8 Wochenend--Anzeiger • Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 2. Juli 2005

Kraftfahrzeuge

Audi

Audi 100, 66 kW, 78.000 km, TÜV 6/07,

unf.-frei, garagengepfl., SD, EUR

1.800,- , 0 04151 - 8 15 29

Ford

Mondeo Turn. Viva, EZ 8/04, 12.000 km,

107 kW, silberm., Klimaa., Sichtp., Alu,

Wi.-räd.,19.950,-EUR, 0 0175-3816886

Fiesta, Bj. 8/97, Airb., 37 kW, D3-Kat,

110.000 km, TÜV/AU 2 J., 1.900,- EUR,

0 04151- 71 09 od. 0160 - 94 46 97 81

Kia

Kia Besta 2,2 D Bus, AHK, Bj. 97,

LKW-Zul., TÜV 3/07, Servo, 3-Sitzer,

2.800,- EUR, 0 0179 - 7 95 90 01

Mercedes

Daimler Benz Diesel Vito, Bj. 97, weiß,

8-Sitzer, RC, AHK, TÜV 8/05, AU neu,

40.000 km , 0 04152 - 7 00 61

Opel

Kadett, Autom., 1,6, Bj. 90, TÜV/AU

neu, 1.100,- EUR, 0 04152 - 7 28 22 od.

04152 - 21 57

Opel Astra 1,6, Bj. 12/97, 55 kW, 3-trg.,

56.000 km, 2 x Airb., teilb. Rückb., SD,

Wi.-Reif. auf Felgen, Kat D3, TÜV 6/06,

VB 4.250,- EUR, 0 04152 - 34 53

Ralf Brinkmann

– Die freie KFZ-Werkstatt –

Wir kaufen Ihr Fahrzeug!

Unfallschäden, hohe km,

Motor-, Getriebeschäden

☎ 04152 - 8 17 21 · Fax -84 79 79

Handy: 0171 - 33 777 20

Kiesow

macht Ihre Stadt sauber

Wir entsorgen Ihren PKW kostenfrei.

Auf Wunsch kostenlose Abholung

Ihres kompletten PKW.

H. Kiesow, Halskestraße 28, 22113 HH

Tel. 040-7 89 21 34

Wir kaufen Unfall- und Gebrauchtfahrzeuge

www.kiesow-auto.de

X

RUF PETER-KAUFE

PKW-LKW-BUSSE

Geländewagen

von 1.-10.000 € alle Marken + Bj.,

Heil und Unfall – mit/ohne TÜV

Defekte aller Art sof. Abholung

Montag-Sonntag 7 - 22 Uhr

Tel. 040/68 87 44 90

Neureifen ab 29,- €

Alufelgen Tuning

Ölwechsel ab 19,- €

KFZ Handel

Ersatzteile Zubehör

Tel. 04151 / 899 551

Im Gewerbegebiet Elmenhorst/Lanken

hinter der Zulassungsstelle rechts/links/links

KIA MOTORS

Reimers Automobile oHG

Gülzer Straße 5

19258 Boizenburg

Telefon 038847 - 29 78 -0

Hamburger Landstr. 19 b

21357 Bardowick

Telefon 04131 - 39 06 94

Gebrauchte Kfz-Teile

Neue Kfz-Teile

04152/7 76 33

JANUSCH - AUTOTEILE

04152/7 45 40

Reifen u. Felgen

Lichtmaschinen u. Anlasser

kauft man gut bei

HEIBING

21502 Geesthacht • Tel. 04152 - 7 72 73

www.heibing.de

VW

Golf III GL, G-Kat, Servo, schw.-met.,

ESD, nur 110.000 km, 8-fach bereift, 2.

Hd. v. Oma, 1 a wie ladenneu, 2.300,-

EUR VB, 0 0173 - 2 48 84 42

Polo III Coupé, nur 66.000 km, G-Kat,

TÜV/AU 11/06, 1 a wie ladenneu, 5½

l/100 km, neuere Form, 1.650,- EUR,

0 0173 - 2 49 59 80

Golf III, G-Kat, SV, weinrot, ESD,

150.000 km, 2. Hd., Bj. 92, TÜV/AU

10/05, VB 2.000,- EUR,

0 04151 - 86 99 97

Polo, Bj. 98, 73.250 km, silb.-met.,

CD/R, GSD, 4 Winterreifen, TÜV/AU

neu, 2. Wg., v. priv., VB 3.850,- EUR,

0 04151 - 21 01

Wohnmobile

Kaufe Wohnmobile, 0 04830 - 4 09

Diverse

Suche alles, was 4 Räder hat, Bj., km,

Zust., Unfall egal, PKW u. LKW, alles anbieten,

Hausbesuche mögl., für Export,

0 04151 - 75 96 od. 0177 - 8 95 76 78

4. 95

Zweiräder

Börnis Roller Shop

CPI & DAELIM Vertragshändler, Dorfstr.

18, Schnakenbek, zw. GEESTHACHT &

LAUENBURG (B5), 0 04153 - 58 05 88

www.boernis-roller-shop.de

Kymco Yup 50, EZ 5/04, 2.800 km, m.

Vers., 10 Mon. Herst.-Gar., wie neu,

1.150,- EUR, NP 1.700,- EUR,

0 04152 - 8 25 67 od.

0151 - 15 62 65 52

Garagen

Garage zu vermieten, Am Hainholz in

Schwarzenbek, 0 04151- 20 15

Vorverkauf hat begonnen

Kostprobe

(pb) Seit Juni hat in Deutschland

der Vorverkauf des neuen

VW Jetta begonnen. Ungeduldige

bekommen jetzt schon

den Jetta in der Ausstattung

Trendline.

Vor der offiziellen Markteinführung

im August 2005 können

ungeduldige Volkswagenliebhaber

den neuen VW Jetta in der Ausstattung

Trendline mit dem 1,6-Liter-

Benziner und mit 102 PS jetzt

schon kaufen. Serienmäßig an

Bord beim Jetta Trendline: halbautomatische

Klimaanlage, ESP,

sechs Airbags, crashaktive Kopfstützen

vorne, elektromechanische

Servolenkung, elektrische Fens-

Erhältlich in unseren Geschäftsstellen

Geesthachter Anzeiger Schwarzenbeker Anzeiger Lauenburger Rufer

21502 Geesthacht 21493 Schwarzenbek 21481 Lauenburg/Elbe

Bergedorfer Straße 53 Schefestraße 11 Berliner Straße 24

Bandit 650/S

Raubt Herz und Verstand. Der Bandit hat jetzt

noch mehr Power. Durchzugsstark mit satten

656 cm 3 Hubraum. Überzeugende Sicherheit

durch ABS. Einstellbarer Sitzposition. Wahlweise

als klassisches Naked-Bike oder mit

sportlicher Halbverkleidung. Fast wie Bankraub:

die günstige Finanzierung mit SUZUKI

und der .

Weitere Modelle auf Anfrage!

Alles aus einer Hand:

Motorräder • Bekleidung • Zubehör

Reparaturen • Umbauten • Gebrauchtteile

Brunnenstraße 21 - 23881 Borstorf b. Mölln

Tel. 04543 - 75 15 - Fax 89 15 29

Suzuki-Vertragshändler

Gebrauchsübliche Abkürzungen

in Kraftfahrzeug-Kleinanzeigen:

ALU ............... = Aluminiumfelgen

ASU ............... = Abgassonderuntersuchung

AU ................. = Abgasuntersuchung

ATM ............... = Austauschmotor

AHK............... = Anhängerkupplung

ALARM.......... = Alarmanlage

Bj. ................. = Baujahr

EZ.................. = Erstzulassung

Mod............... = Modelljahr

CD ................. = CD-Player

Col. ............... = Colorverglasung

FP.................. = Festpreis

NP ................. = Neupreis

VP ................. = Verkaufspreis

VB ................. = Verhandlungsbasis

VHS............... = Verhandlungssache

Kat. ............... = Katalysator

Klima............. = Klimaanlage

met................ = metallic

NR ................. = Nichtraucher

Rd./Cass. ..... = Radio mit Cassettenteil

SD ................. = Schiebedach

ESSD............. = elektr. Stahlschiebedach

EFH ............... = elektrische Fensterheber

ABS............... = Anti-Blockier-System

ASC............... = Anti-Schlupf-System

TD ................. = Turbo-Diesel

Spoil. ............ = Spoiler

SV ................. = Servolenkung

ZV ................. = Zentralverriegelung

kW................. = Kilowatt (1 kW = 1,36 PS)

Opel bereitet weltweite

Markteinführung

des Antara vor

Hamburg - Die Opel Eisenach

GmbH sichert sich weltweit den

Modellnamen Antara. Die neue Automobilmarke

der Opel Eisenach

GmbH befindet sich zur Zeit in den

Anmeldeverfahren der jeweiligen

internationalen Markenämter.

»Neben China, Gesamteuropa

mit England, Irland, Frankreich, Italien,

Spanien und Finnland, wurde

die neue Automobilmarke Antara

auch in Deutschland am 1. April

2005 unter der amtlichen Registernummer

30519033.4 beim Deutschen

Patent- und Markenamt angemeldet«,

so Sven Meissner, Geschäftsführer

der Hamburger Agen-

terheber, Zentralverriegelung mit

Funkfernbedienung, elektrisch verstell-

und beheizbare Außenspiegel

sowie 16 Zoll große Felgen mit

205er Bereifung.

Im Vergleich zu seinem Vorgänger,

der noch auf den Namen

Bora hört, zeigt der Jetta, der bereits

auf dem amerikanischen

Markt angeboten wird, optisch das

bekannte VW-Gesicht.

tur für Markenberatung brandaide.

Opel hatte sich schon 1984 den Namen

Antara durch eine Markeneintragung

erstmalig gesichert und erneuert,

nach einer zwischenzeitlich

durchgeführten Löschung, die

Rechte jetzt mit einer nationalen

Neuregistrierung sowie den internationalen

Anmeldungen. Linguistisch

gliedert sich die neue Marke

harmonisch in das bestehende Portfolio

neben Astra und Agila ein.

Nach der Namensgebung zu

schließen handelt es sich bei dem

Antara um ein Opel Konkurrenzmodell

in der Klasse der Automobile

für unter 10.000 Euro zu dem VW

Fox und dem Citroën C1.

»Die genaue Beobachtung von

Markenanmeldungen kann sehr

wertvolle Rückschlüsse auf unternehmensinterne

Entwicklungen geben«,

erklärt Marketingexperte Tim

Komischke, Geschäftsführer Strategie

der brandaide Markenberatung,

»Insbesondere bei der Wettbewerbsbeobachtung

kann man über eine

Analyse des Markenportfolios direkter

Mitbewerber entscheidende

Hinweise auf deren zukünftige Marken-

und Marktstrategien erlangen.«

Der aktuelle Markenauszug über

Anatara ist auf www.brandaide.de

unter der Rubrik news einzusehen.

(brandaide)

Bauen und Wohnen

Hitzefrei fürs Haus

Automatisierte Rollläden sorgen für Kühle

Der winzige

Sensor

Lumo-868 misst

die Helligkeit

und fährt den

Rollladen

automatisch

herunter und

hinauf. (wwp)

Foto: elero

(wwp) Heiß, heißer, am heißesten:

Endlich ist der Sommer da!

Und der lässt sich auch daheim prima

genießen. Zum Beispiel mit

schönen Ausflügen in die nähere

Umgebung oder einem vergnügten

Tag im Freibad. Doch wer passt

währenddessen auf Haus oder Wohnung

auf? Wer lässt bei direkter

Sonne die Rollläden herunter, um

alle Zimmer schön kühl zu halten?

Und wer zieht sie zur richtigen Zeit

wieder nach oben, damit die Zimmerpflanzen

genug Helligkeit bekommen?

Optimal sind hier automatisierte

Rollläden mit Sonnensensor,

zum Beispiel von elero.

Sonne einfach aussperren

Die zum Teil nur wenige Gramm

schweren, kabellosen Messgeräte

werden mit einem Saugnapf an der

Fensterscheibe oder der Balkontür

befestigt. Dort überprüfen sie ständig

das einfallende Licht. Wird es

zu sonnig, senden sie per Funk ein

Signal an die Rollladensteuerung,

die den Rollladen dann nach unten

fährt. So bleibt die Sonne draußen

und auch nach einem heißen Sommertag

sind angenehme Temperaturen

garantiert.

Mehr Licht für Pflanzen

Aber woher weiß der Lichtwächter,

dass die Sonne weitergezogen

ist? Ganz einfach: Treffen die Sonnenstrahlen

direkt auf den Sensor,

fährt clevere Technik den Rollladen

zunächst ganz herunter und dann

wieder ein kleines Stückchen nach

oben – gerade so viel, dass kein

Schatten auf den Sensor fällt. Ist die

Sonne weitergezogen, veranlasst

der Sensor das Öffnen.

Dabei sorgt eine Zeitverzögerung

dafür, dass die Läden nicht beim

kleinsten Wölkchen wild in Bewegung

geraten. Zudem kann über die

Steuerung auf Handbetrieb umgestellt

werden. Dann öffnen und

schließen sich die Rollläden per

Tastendruck und sorgen für viel

Komfort – nicht nur in der heißen

Sommerzeit, sondern das ganze

Jahr über.

Wie lange darf der Nachbar

Rasen mähen?

Haus&Grund weist

auf Lärmschutz-

vorschriften hin

(zrsn) – Die hochsommerlichen

Temperaturen machen die Gartenarbeit

tagsüber schwer. In den

Abendstunden im Garten zu werkeln,

ist zwar angenehmer, kann

aber zu Auseinandersetzungen mit

den Nachbarn führen, denn Rasenmäher

und anderes lärmendes Gartengerät

sind zur Gartenpflege unverzichtbar.

Sie verursachen jedoch

auch Belästigungen und damit

Streit.

Die Eigentümerschutz-Gemeinschaft

Haus&Grund rät, die einschlägigen

Vorschriften zu beachten,

um unnötigen Ärger zu vermeiden.

Den Betrieb des Rasenmähers

regelt die Geräte- und Maschinenlärmschutzverordnung.Rasenmäher

zum Beispiel dürfen danach

nur an Werktagen, wozu auch der

Sonnabend zählt, von 7 bis 20 Uhr

betrieben werden.

Grastrimmer und Graskantenschneider

sowie Laubbläser unterliegen

größeren Einschränkungen.

Deren Betrieb ist lediglich von 9 bis

13 Uhr und von 15 bis 17 Uhr erlaubt.

Überhaupt empfiehlt es sich,

Nachbarn über lärmintensive Gartenarbeiten

zu informieren und gegebenenfalls

mit diesen abzustimmen,

um keinen Streit vom

Zaun zu brechen.

Ist der Ärger dennoch da, können

sich Mitglieder kostenlos bei den

im Nachbarrecht versierten und erfahrenen

Verbandsjuristen von

Haus&Grund beraten lassen. Die

Geräte- und Maschinenlärmschutzverordnung

lässt sich auf der

Homepage von Haus&Grund

Schleswig-Holstein (www.hausund-grund-sh.de)

herunterladen.

Rolladen Rolltor Markisen

Wintergartenmarkisen

Insektenschutz

Reparatur-Sofort-Service

G. Kruse • Rolladenbau

19258 Boizenburg · Baustr. 20

Tel. 038847 - 5 20 42

www.KRUSE-ROLLADEN.de

Pflasterarbeiten

in Natur- u.Betonstein

Natursteinmauern

Erdarbeiten

Gartengestaltung

Tel. 0 41 51 - 59 05

01 71 - 4 34 08 19

GEBÄUDETECHNIK

Heizung + Sanitär + Lüftung + Öl

Gas + Klima + Solar + Elektro

04136-254

24-Std.-Service

Ihre Sorgen möchten wir haben!

MARIVA

SONNENSCHUTZSYSTEME

Markisen · Rolläden · Reparaturen

Wintergartenbeschattungen

Auwiesen 4 · 21481 Lauenburg

Tel. 0 41 53 / 5 39 65

www.tp-sonnenschutz.de

MEISTERBETRIEB

für Fliesen, Platten und Mosaik

Andreas Möller

Rotdornweg 14 · 21521 Dassendorf

Tel. 0 41 04 - 96 25 12

Fax 0 41 04 - 96 25 13

Parkettstudio in Talkau

Kork - Parkett - Laminat

Schleifmaschinen-Verleih

Hegesahl 2, 21493 Talkau

Tel. 04156 - 81 11 28

www.Parkettstudio-Talkau.de

Holzbau GmbH

Daniel Schilloks

• freundlich

• preiswert

• kompetent

Zimmer- und Dacharbeiten

Büchener Weg 40

Tel. 04153 / 582 069

www.shl-holzbau.de

Lauenburg/Elbe

Wasserschadenbeseitigung

Trocknungsdienst Schmidt

Schmidt rein – Wasser raus

20 Jahre Erfahrung

☎ 04156 - 811 502

Feuchtigkeitsmessung

Wasser · Schimmel

ROLLADEN, Markisen, Rolltore,

Jalousien, Insektenschutz von

Ihrem Fachbetrieb in der Nähe

PETER EBING GmbH

Große Str. 26 · 21380 Artlenburg

Telefon 04139 - 70 54

www.ebing-gmbh.de

Fenster- Haustür- Rolladen

Markise- Insektenschutz

Vordach- Wintergarten

Firma Eckhard Kühn

Rolladen- und Fensterbau

Große Str. 62e, Artlenburg

Tel. 0 41 39 - 73 30 Fax 74 21

Fertigung, Montage, Reparatur

Bausanierungen

www.uwe-riewesell.de

Tel. 0 41 55 - 8 00 00

Geschäftliche Empfehlungen

B&H Baumaschinen Vermietungs GmbH 0175-

Bagger, Radlader, Rüttler,

Kompressoren, div. auf Anfrage

Elektrotechnik

Feldhusen & Schöttner GbR

Zimmermeister

MARTIN FRANCK

...wir haben den Strom im Griff

ELEKTRO Lange

Alles für den Garten

aus einer Hand

Schwarzenbek

Industriestr. 10

Elektroanlagen

für Privat und Gewerbe

Geesthachter Str. 142

• Innenausbau

• Dachstühle

• Komplettes Dach

Elektroinstallation und

Reparaturen

Geesthacht, Hegebergstr. 39

Reinhard Mittendorf

Heinr.-Jebens-Siedlung 4

21502 Geesthacht

Fax 04152 - 83 96 88

410 53 87

Notdienstservice

Tel.: 04152/879579

Fax: 04152/879580

04153 -

5 52 85

oder 0175 - 5 24 55 62

04152-

27 23

04152-

54 36

Garagentore · Torantriebe · Türen · Fenster

Beratung, Lieferung, Montage: W. Harten, Birkenweg 3, Büchen

Markisen · Rollladen · Zäune · Tel. 04155 - 499 591


2. Juli 2005 Wochenend-Anzeiger • Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 Seite 9

kleines Reihenhaus, 3 Zimmer, 89 m2 Geesthacht, Altonaer Ring 20

,

Vollbad, Einbauküche, Gäste-WC,

Terrasse, Garten, PKW-Stellplatz,

€ 630,– zzgl. NK, MSH

BIG-VERWALTUNG GmbH, Kronshagen

Tel. 04 31 / 54 68 - 246

Zu vermieten

Lauenburg/Elbe

+

Winsen/Luhe

3-Zimmer-Wohnung,

ab 65 m², ab 268,- + NK,

großer Balkon,

hell + freundlich, Kabel-TV,

Einbauküche und Garage

möglich, von privat

Bitte Gratisprospekt anfordern:

Tel. 0 58 62 / 9 75 50

Wohnungsgesellschaft

Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft

für den Kreis Herzogtum Lauenburg mbH

23909 Ratzeburg, Bahnhofsallee 39

e-mail: gwg-ratzeburg@t-online.de

www.wohnungsgesellschaft-ratzeburg.de

Wohnen in Lauenburg:

Berliner Str. 108 – sanierte 2-Zi.-DG-Whg. ab sofort frei!

Teilmöbl. Küche, Wohnzimmer mit Laminatboden und Balkon,

Flur, Abstellraum, Bad mit Dusche u. WC, Kellerraum,

45,50 m², € 311,22 zzgl. NK + MS

Schmiedeweg 10 b – 1-Zi.-Single-Whg. in zentraler Lage

ab 01. 09. 2005 frei!

Küche, Flur, Bad, Keller- u. Dachbodenraum,

28,65 m², € 131,79 zzgl. NK + MS

Bergstraße 6 – schöne 2-Zi.-Wohnung in ruhiger Lage

ab 01. 09. 2005 frei!

Küche, Duschbad, Flur, Keller, Dachbodenanteil,

37,47 m², € 172,36 zzgl. NK + MS

Pappelallee 16 – geräumige 3-Zi.-Whg., ab sofort frei!

Küche, Bad m. WC, Balkon, Flur, Keller- u. Dachbodenraum,

72,00 m², € 336,96 zzgl.NK + MS, § 5-Schein erforderlich

Findorffstr. – Garagen zu vermieten!

Wohnen in Schwarzenbek

Sachsenwaldring 20 – sanierte 2 Zi-DG-Whg. mit Blick ins Grüne!

Teilmöbl. Küche, Flur, Vollbad/WC, Balkon, Keller, Kabel-TV, Laminatboden

im Wohnzimmer, 55,54 m², € 383,23 zzgl. NK + MS, frei ab 01. 08. 2005

Weitere Angebote auf Anfrage

Vermietungen

Zw. Lauenburg u. Geesth., 3-Zi.-Whg.,

ca. 75 m², V-Bad, Abstellr., Carp., Terr.,

EBK, zu sof. zu vermieten, 480,- EUR

kalt, 2 MM Kt., 0 04153 - 5 52 95

Tespe, Sout.-Whg., Wohn- u. Schlafzi.,

Bad, Küchenecke, Terr., Gartennutzg.,

sep. Eingang, 45 m², KM 250,- EUR, ab

sof., 0 04176 - 16 33

Lauenburg, Ladengeschäft, 53 m², mit

2 gr. Schaufenstern und nutzbarer Fläche

vor dem Laden, 0 04156 - 6 57

Lauenburg, Stadtmitte, ruh. 2-Zi.-

Whg., Kü., V-Bad, Kell., ca. 40 m², 2.

Eta., m. Gartenbenutzg., z. 1.09.05 zu

vermieten, EUR 250,-, NK 90,-, Kt. 800,-,

oh. Haustiere, 0 04153 - 42 52 od.

0173 - 2 88 99 98

Lauenburg, Bahnhofstr., ruh. 2½-Zi.-

Whg., ca. 67 m², m. EBK, D-Bad, Keller,

Garten, EUR 330,-, NK 125,-, Kt. 1.000,-,

zu sof. od. spät. zu vermieten, oh. Haustiere,

0 04153 - 42 52 od. 0173-2889998

Lauenburg, EFH, 100 m², 2 Bäd., 4 Zi.,

zentr. Lage, ZOB + Schulen 5 Min., Sonnenterrasse,

zu sof., 630,- EUR + NK,

0 0179 - 6 77 12 74

Geesth., 2-Zi.-Whg., 60 m², EBK,

V-Bad, Blk., Kell., 498,82 EUR inkl. +

980,- EUR Kt., ab sof., 0 04152 - 33 80

Grünhof, 3-Zi.-Whg., ca. 76 m², verkehrsg.

gel., EBK, V-Bad, Keller, Stpl.,

460,- EUR + NK, Kt., 0 04176 - 13 08

Geesth., 2½-Zi.-Whg., 77,88 m², EBK,

zentr., V-Bad, Blk., 663,20 EUR inkl. +

1.000,- EUR Kt., 0 04152 - 33 80

Talkau, 4-Zi.-Whg., ca. 90 m², EBK,

V-Bad, G-WC, PKW-Stellplatz,

0 04156 - 71 86

Hohnstorf, 2-Zi.-Whg., 64 m², EBK,

D-Bad, V-Bad, Loggia, KM 320,- EUR +

NK/Kt., 0 04139 - 66 39

Büchen, 3-Zi.-NB-Whg. f. gehobene Ansprüche,

ca. 90 m² a. 2 Ebenen, FBH,

EBK, Kft.-Bad, Balk., Tiefg.-Platz, ideale

Eink.-Möglichkeiten, 600,- EUR/mtl.,

KM zzgl. NK, 3 MM Kt., v. priv.,

0 0151 - 17 41 74 85

Gemütl. 3-Zi.-Whg. in Basedow,

Dorfstr., DG, ca. 91,71 m² Wohnfl., EBK,

V-Bad, z. 1.8. od. früh., f. 400,- EUR Nettom.

zzgl. BK/Kt., 0 04153 - 5 16 77 ab

16.00 Uhr

Büchen, Ortsm., 3 Zi., Wohnk., Winterg.,

Terr., V-Bad, G-WC/Kab., Tepp.b.,

Kell., Kamin, Stellpl., keine Tiere, teilmöbl.

auf Wunsch, 550,- EUR + NK, 2

MM Kt., 0 04155 - 34 09

Schw.bek, bevorz. + ruh. Wohnl., renov.

2-Zi.-DG-Whg., 57 m², EBK, V-Bad,

kl. Keller, z. T. Parkett, NKM 400,- EUR

+ NK, 3 MM Kt., v. priv., ab 1.8., 0

040 - 72 50 42 18 od. 0171 - 6 26 84 71

Schw'bek (NO), 3-Zi.-Whg., 70 m², Loggia,

Dachbo. + Kell., 3. OG, z. 1.09.,

480,- EUR warm, 0 0162 - 4 12 70 07

Büchen, 4-Zi.-Whg., 80 m², renov., Bad,

EBK, Balk., Bd.- u. Kellerr., Kfz-Stellpl.,

495,- EUR zzgl. NK 180,- EUR + Kt.,

ruh. Lage, Nähe Waldschw.bad, sof. frei,

0 04151 - 41 37

Geesth., Bahnstr., 3-Zi.-EGW, 2. OG,

66 m², ruh. Lage, Blk., gr. Kell., Gashzg.,

Jalous., ab sof., 410,- EUR KM, v. priv.,

0 0179 - 7 42 57 76

Rufen Sie uns an!

Wir beraten Sie gern!

Tel. 04541 / 86 55-0

Büchen, 3-Zi.-Whg., kl. Essdiele, Balk.,

Südseite, frei ab 1.09.05, 360,- EUR

+NK + Garage, 0 04155 - 36 18

Echem b. Lauenburg, hübsche 3-Zi.-

Whg., 77 m², EBK, per sof. od. spät. zu

verm., nur 330,- EUR, 0 040 - 89 28 25

Basedow, 2-Zi.-Whg., ca. 60 m², Südterr.,

EUR 320,- + NK/Kt.,

0 0173 - 9 55 59 98

DHH, 4½ Zi. üb. 2 Ebenen, Bad, Gäste-

WC, ca. 120 m², voll unterk., Garage,

Abst.rm., gr. Terr., bei Inter. Gartenant.,

langfr. z. 1.09.05 zu verm., Wiershop,

5 km bis Geesthacht, 0 04152 - 7 08 61

Geesthacht., 3-Zi.-NB-Whg., v. priv., ca.

84 m², 1. OG, EBK, V-Bad, gr. S.-Blk.,

Kell., Stpl., sehr hell, ruh. Lage, ab 1.09.,

570,- EUR + NK, 0 040 - 7 68 47 49

Schwarzenbek, 2-Zi.-DG-Whg. im ZFH,

renov. Altbau, zentr. Lage, EBK, V-Bad,

Kabel-TV, sep. Eingang, ca. 58 m², 490,-

EUR inkl. aller NK, + Kt., zum 1.09.05

frei, 0 04153 - 5 51 32

Lauenburg Altstadt, indiv. 2-Zi.-Whg.,

im renov. Fachwerkhs., ca. 70 m², sichtb.

Balk., Holzfußbo., bleivergl. Sprossenfenster,

EBK, D-Bad, zum 1.08.05 frei,

295,- EUR + NK/Kt., 0 04153 - 38 70

Lauenburg, 3-Zi.-Whg., ca. 71 m²,

V-Bad, Balkon, NKM 325,- EUR + 110,-

EUR BK, Kt. Krogmann,

0 0175 - 9 31 86 16

Lanze, 4-Zi.-Whg., 84 m², D- + V-Bad,

EBK, Da.-Terr., Bodenr., Sat-TV, Stellpl.,

462,- EUR + NK + Kt., 2-Zi.-Whg., ca.

60 m², D-Bad, EBK, Bodenr., Abstellr.,

Sat-TV, Carp., 370,- EUR warm,

0 04153 - 42 86 od. 0174 - 7 64 96 56

Geesth., 2-Zi.-Whg., 60 m², EBK,

V-Bad, Blk., Kell., 498,82 EUR inkl. +

980,- EUR Kt., ab sof., 0 04152 - 33 80

Lauenburg, Fischerkoppel, ruhig, 3 Zi.,

EBK, Bad, Balkon, Keller, 65 m² + 70

m², 0 04153 - 58 20 51

Umzüge/Transporte aller Art, zuverlässig

und preiswert. Transportservice

Clausen, 0 04155 - 64 28 od.

0173 - 6 51 19 90

Geesth., 2-Zi.-DG-Whg., 47 m², sep.

Eingang, neu renov., EUR 263,- zzgl.

NK/Kt., oh. Court., KMI

0 040 - 7 21 11 41

Lauenburg, 2,5-Zi.-DG-Whg., ca. 68 m²,

EBK, V-Bad, NKM 320,- EUR, BK 110,-

EUR, Krogmann, 0 0175 - 9 31 86 16

Lauenburg, Stadtm., ruhig, 4 od. 5 Zi.

auf 2 Etgn., sep. Eing., EBK, G-WC,

Keller, V-Bad, Balkon, 102 m²,

0 04153 - 58 20 51

Geesth., 3-Zi.-Whg., 72,68 m², EG,

EBK, V-Bad, Blk., EUR 460,- zzgl. NK/

Kt., oh. Court., 0 040 - 7 21 11 41

4-Zimmer-Wohnung für monatlich

424,- EUR warm! Geesthacht, 4-Zi.-

ETW, m. Vollbad, Balkon u. Garten, ca.

76,9 m² Wohnfl., zum KP EUR 77.112,-,

mtl. Investition inkl. Heiz- u. Betriebskosten

beim Kauf oh. Eigenk. wäre z. B. nur

424,- EUR (bei 4,5 % Zinsen, 1 % Tilgung,

8 Jahre EHZ u. Kinderzulage f. 2

Kinder). Ohne Käuferprovision, ALT &

KELBER Wohnungsprivatisierung

GmbH, Herr Lothar Wende,

0 0177 - 2 76 63 27

Lauenburg, Fischerkoppel, 2 Zi., EBK,

Bad, auf 2 Etg., sep. Eing., Terr., 55 m²,

0 04153 - 58 20 51

Lauenburg, Zentrum, v. priv., 2-Zi.-

Whg., 1. OG, ca. 43 m², EBK, D-Bad, KM

EUR 265,- + NK/3 MM Kt., sof. frei,

0 04153 - 58 20 00 von 9.00 bis 18.00

Uhr

Lauenburg, Zentrum, v. priv., 2-Zi.-

Whg., 1. Etag., ca. 49 m², D-Bad, KM

EUR 279,- + NK/3 MM Kt., sof. frei,

0 04153 - 58 20 00 von 9.00 bis 18.00

Uhr

Lauenburg, Stadtm., ruhig, kl. Reihenhaus,

2 Zi. + offener Wohnraum zur Küche,

Bad, Terr., auf 2 Etg., sep. Eing., 87

m², 0 04153 - 58 20 51

Lauenburg, 2½-Zi.-Whg., ca. 65 m²,

EBK, V-Bad, zu sof., 0 0174 - 9 71 49 77

Gülzow, 2-Zi.-Whg., 55 m², EBK, V-Bad,

z. 1.09. frei, 330,- EUR inkl. NK,

0 04151 - 8 27 17

Ladengeschäft, 25 m², in Büchen zu

vermieten, keine Courtage, sofort frei,

0 04153 - 5 55 26 od. 0160 - 1 14 73 66

Klein Pampau. 2-Zi.-DG-Whg., 60 m²,

EBK, VB, Blk., sof. frei, 350,- EUR +

NK, 0 04151 - 86 96 67

Sie wollen umziehen? Wir haben den

LKW m. Fahrer, auf Wunsch m. Helfer!

0 04542 - 83 04 75

Immobilien

Geesth.-Zentr., 3½-Zi.-Whg., ca. 70

m², EBK, V-Bad, EUR 450,- + NK + 3

MM Kt., 0 040 - 59 46 25 82 od.

0172 - 3 42 47 56

Geesth.-Zentr., Gewerbefl., ca. 80 m²,

gr. Schaufenster, EBK, Da.- + Herren-

WC, EUR 480,- kalt + NK + 3 MM Kt.,

0 040 - 59 46 25 82 od. 0172 - 3424756

Geesth., voll einger. Backshop, einzigart.

Lage, ca. 30 m², inkl. Inv., EUR

420,- w. + Str. / 3 MM Kaution,

0 0172 - 3 42 47 56

Lauenburg, 2-Zi.-Whg., ca. 45 m², kl.

EBK, V-Bad, Fußbd.hzg., Gart., St.pl.,

EUR 299,- + NK/Kt., 0 0163-6317743

Schwarzenbek, attrakt. 2-Zi.-Neubau-

Whg. in ruhiger Wohnlage, ca. 60 m²

Wohnfl., EBK, Keller, Stellpl. etc. vorhanden.

Miete EUR 390,- exkl. zzgl.

NK u. Kaution. Keine Courtage.

0 04122 - 95 10 - 14, weitere Objekte

auf Anfrage!!!

Schwarzenbek, Mühlenbogen, hochwertige

Neubau-End- und Mittelreihenhäuser/Doppelhaushälfte

in ruhiger

Wohnlage, 4 - 5 Zi., ab ca. 100 - 120

m² Wohnfl., EBK, Gäste-WC, Terrasse/

Garten, V-Keller, Stellpl. etc. vorhanden.

Miete ab EUR 750,- exkl. zzgl. NK u.

Kaution. Besichtigung: Sonntag,

3.07.2005, 11.00 bis 12.00 Uhr,

Treffpunkt: Johann-Adolf-Hasse-

Straße 2c. Keine Courtage.

0 04122 - 95 10 - 14, weitere Infosunter

www.avi24.de

Student su. ab 10.07. zweiten Mitbewohner/in

f. 76-m²-Whg. in Schwarzenbek,

ruh. Wohnl., Blk., V-Bad, EBK

m. Geschirrsp., 0 0174 - 4 16 16 13

Lauenburg, schöne 2-Zi.-Whg., 43 m²,

zentr. + ruh. Lage, EBK, Stpl., 323,-

EUR kalt + NK, 0 0179 - 4 58 43 91

Schwarzenbek, 2½-Zi.-Whg., renov.,

Laminat, EBK, Garten, Keller, 390,- EUR

zzgl. NK 160,- EUR + Kt., frei ab

1.08.05, 0 0162 - 1 82 67 72

Lauenburg, sonnige 3-Zi.-Whg., EBK,

D-Bad, Balk., KM 321,- EUR + Gar. +

NK + 3 MM Kt., z. 1.09.,

0 06047 - 48 34 od. 0170 - 3 12 86 05

Lauenburg, Hasenberg, gemütliche

3-Zi.-Whg., ca. 73 m² Wohnfl., EBK, Balkon,

Vollbad, Nettomiete 384,- EUR

zzgl. BK/Kt., SHG Hausverw.,

04152 - 8 77 60

Büchen-Dorf, großz. 2-Zi.-Whg. m. Kaminzi.,

118 m², EBK, V-Bad, Terr. u. kl.

Garten, PKW-Stellpl., 600,- EUR kalt +

NK, 2 MM Kt., 0 0162 - 9 10 86 69

Geesthacht, 1-Zi.-Whg., EBK, Bad,

Balk., 40 m², sof. frei, 350,- EUR + 50,-

EUR NK + 3 MM Kt.,

0 04104 - 9 62 92 93

Geesthacht, 1,5-Zi.-Whg., 40 m²,

D-Bad, EBK, WM, Blk., Lift, Sat.-Ant.,

inkl. NK 340,- EUR + Kt.,

0 0171 - 8 30 42 38 od. 0175 - 4559908

Geesth., Zentr., 2-Zi.-Whg., 70 m²,

EBK, Blk., Keller, Stellpl., 450,- EUR +

NK/Kt., 0 04152 - 22 97

Lauenburg, Altstadt, Mietwohnung, 2

Zi., 1. OG, ca. 45 m², Nettomiete 235,-

EUR zzgl. BK/Kt., SHG Hausverw.,

0 04152 - 8 77 60

Geesth. Bergedorfer Str., 3-Zi.-Whg.,

80 m², Blk., Keller, Fahrst., 575,- EUR +

NK/Kt., 0 0173 - 2 11 83 30 od.

04152 - 22 97

Lauenburg, Lagerhalle, 163 m²,

Nachm. bis z. 1.09.05 ges., LKW-Anlieferung

mgl., 377,- EUR inkl.,

0 04153 - 55 08 92

Lauenburg, Altstadt, gemütliche 3-Zi.-

Whg., renoviert, DG, ca. 61 m² Wohnfl.,

EBK, Vollbad, Nettomiete 280,- EUR

zzgl. BK/Kt., SHG Hausverw.,

0 04152 - 8 77 60

Geesth., Fußgängerz., 2-Zi.-Kft.-Whg.,

94 m² inkl. 27 m² beheizb. Wi.-Gart. u. 2

m² Blk., 1. OG, Lift, EBK m. Gefrierschr.

u. Spülm., 564,- EUR + 110,- EUR NK/3

MM Kt., sofort frei, 0 04152 - 21 94 od.

0173 - 5 79 76 36

Komfortwohnungen

im schönen Zentrum

von Schwarzenbek

1-A Lage

auf Parkgrundstück

Mehrere Musterwohnungen

mit interessanten Grundrissen

und hochwertiger Ausstattung,

mit Aufzug und Garage.

Kommen, schauen,

kaufen oder mieten

Besichtigung unserer

Wohnung 12 mit großer

Dachterrasse (40 m²)

Besichtigung

So., 3. Juli 2005

von 14 bis 16.30 Uhr

Schwarzenbek

Schefestraße 2

U.Riewesell, Tel.04155 - 80 00 -0

www.uwe-riewesell.de

Schwarzenbek, zentrumsnah, 2 Zi., 1.

OG, 48 m², gr. Wohnkü. u. V-Bad, 280,-

EUR + NK + Kt., v. priv.,

0 04158 - 5 12

Geesthacht, Schillerstr., 2-Zi.-Whg.,

52 m², V-Bad, Teilküche, renoviert, sofort

frei, 390,- EUR + NK + Hzg., 3 MM Kt.,

0 04152 - 8 22 31 ab 18 Uhr

Lauenburg, Hamburger Straße, Mietwohnung,

1 Zi., 1. OG, ca. 45 m², Nettomiete

207,- EUR zzgl. BK/Kt., SHG

Hausverw., 0 04152 - 8 77 60

Geesthacht, 3-Zi.-Whg., ca. 85 m², EG,

EBK, V-Bad, Stellpl., 595,- EUR warm, 3

MM Kt., ab 1.08., 0 0174 - 3 90 86 50

Garagen

GARAGEN, Lbg., Hamburger Str. 13, zu

vermieten, 0 04153 - 58 20 43 und

23 26

Geesthacht-Krümmel, Garage frei, mtl.

45,- EUR, 0 0160 - 94 75 70 42

Mietgesuche

Jung. Ing.-Ehepaar, NR, oh. Ki., sucht

3- bis 4-Zi.-Whg. im Umkreis Büchen,

gerne ländl., ab spätestens 1.09,

0 0176 - 24 03 02 04

Laden in Geesthacht (Fußgängerzone)

zu mieten gesucht, 04152 - 7 52 17 od.

0177 - 7 30 03 57

3,5- bis 4-Zi.-Whg./Haus mit Garten

von ruhiger Familie gesucht,

04152 - 84 87 77

An- und Verkauf

Geesthacht-Grünhof, helle 4-Zi.-Whg.

in gepfl. Anlage, 93 m², EBK, elektr.

Außenrollläden, gr. Terrasse, Garage,

129.000,- EUR, 0 04152 - 7 34 41

Lauenburg, EFH, 100 m², 2 Bäder, 4 Zi.,

zentr. Lage, ZOB + Schulen 5 Min.,

Sonnenterrasse, KP VHS,

0 0179 - 6 77 12 74

Gülzow, Bj. 1952, kl. Haus auf ca. 1.000

m² gr. Grdst., in zentr. Dorflage, VB

98.000,- EUR, 0 04151 - 8 24 78

Geesthacht, sehr schöne 2-Zi.-ETW, Bj.

97, 60 m², mit Balkon, V-Bad, EBK, zentrale

Wohnlage, priv., 58.500,- EUR,

0 0163 - 6 31 77 43

Geesthacht, sehr schöne 2-Zi.-ETW mit

Balkon u. Vollbad, in ruhiger, grüner

Wohnlage, Bj. 1964, ca. 53 m² Wohnfläche,

KP EUR 50.407,- (mtl. mietähnliche

Investition auch ohne Eigenkapital), ohne

Käuferprovision. ALT & KELBER

Wohnungsprivatisierung GmbH, Herr

Hövelmann, 0 0173 - 3 56 20 25

4-Zi.-Haus in Gülzow zu verkaufen, Bj.

65, ca. 82 m², 740 m² Grdst., 150.000,-

EUR, 0174 - 9 33 61 10, AB, rufe zurück

Förderprogramme nutzen

(wh) Neben dem unveränderten

KfW-Wohneigentumsprogramm

und dem KfW CO2-Gebäudesanierungsprogramm

bietet die Bankengruppe

drei neue Programme

an.

Wohnraum modernisieren: In

diesem Programm werden die Förderung

der Wohnraum-

Modernisierung und der CO2-

Minderung zusammengefasst. Es

kann für alle bestehenden Modernisierungsmaßnahmenunabhängig

vom Baujahr des Objekts genutzt

werden. Für allgemeine Modernisierungsmaßnahmen

wird eine

Basisförderung angeboten.

Maßnahmen zum Klimaschutz

werden mit einem günstigeren

Zinssatz gefördert. Finanziert

werden bis zu 100 Prozent.

Solarstrom erzeugen: Mit dem

neuen Programm werden Photovoltaik-Anlagen

mit Darlehen bis

maximal 50.000 Euro gefördert.

Mittel aus dem neuen Programm

stehen privaten wie gewerblichen

Antragstellern sowie Landwirten

zur Verfügung. Anlagen mit einem

Kreditbedarf von mehr als 50.000

Euro, die gewerblich betrieben

werden, können im ERP-Umwelt-

und Energiesparprogramm und

KfW-Umwelt-Programm mitfinanziert

werden.

Ökologisch bauen: In diesem

Programm werden energetisch

hochwertige Neubauten gefördert.

Die KfW-Energiesparhäuser 40

und 60 werden in diesem Programm

zusammengefasst. Außerdem

kann dieses Programm zur

Finanzierung von Heiztechnik auf

Basis erneuerbarer Energien für

Neubauten genutzt werden.

Anträge können bei allen Banken

und Sparkassen gestellt werden.

Die Zusage durch die KfW

erfolgt in der Regel innerhalb weniger

Tage.

Weitere Informationen im Internet

unter www.kfw.de

Schwarzenbek, DHH, Sackg., Bj. 99,

105 m² Wohnfl., 60 m² Keller, 1.000 m²

Grdst., teilb., EBK, Carp., Stellpl., von

priv., VB 270.000,-, 0 0172 - 4 01 71 23

WL/Elbmarsch, gepfl. 7-Zi.-EFH, ca.

170 m² Wohnfl., Bj. 86/93, Kachelofen,

Solar-T., Roll., Carp., ca. 900 m² gepfl.

Grdst. m. Obst- u. Ziergehölzen, ELW

mögl., EUR 215.000,-, Riedel-Immobilien,

0 04133 - 51 03 03

Geesthacht von seiner grünen Seite,

z. B. wunderbar geschnittene 3-Zi.-ETW,

ca. 65,9 m² Wohnfl., neues V-Bad, gr.

Balkon, KP EUR 67.681,-, Garage/St.pl.

möglich. Kein Eigenkapital erforderl.,

ohne Käuferprovision. Nutzen Sie die Eigenheimzulage!

Div. 1- bis 4-Zi.-Whgn.

frei! ALT & KELBER Wohnungsprivatisierung

GmbH, Frau Kasdorff,

0 0171 - 9 31 73 56

Boizenburg in bester Wohnlage, Reihenendhaus

mit Garten, Südterrasse,

Vollkeller, Doppelgarage, neuer EBK,

145.000,- EUR, Info:

http;//www.is24.de/34880501, Scholz

Immob., 0 038847 - 5 41 95

Geesthacht, helle 2-Zi.-Whg., 61 m²,

Park., EBK, V-Bad, Südbalk., Stellpl.,

82.000,- EUR, 0 04152 - 83 71 64 od.

0173 - 3 41 16 04

Geesth., Bahnstr., 3-Zi.-EGW, 2. OG,

66 m², ruh. Lage, Blk., gr. Kell., Gashzg.,

Jalous., ab sof., 70.000,- EUR, v. priv.,

0 0179 - 7 42 57 76

Lauenburg, hist. Altstadt, Elbblick, hist.

Wohnh. m. sep. Gewerbeeinheit, vielseitig

nutzbar, Parkpl. + Rampe vorh., ca.

700 m², zzgl. DG-Ausbaures., liebev.

modernisiert, schöner Garten m. Elbblick,

KP 449.000,-, Schmidt & Partner

Immo., 0 040 - 21 00 69 22

Viebrock-Haus,

Schwarzenbek, 184/835 m², Bj. 01,

Do.-Gar., Keller, usw., 425.000,- EUR,

Gruel-Immobilien, 0 04151- 83 30 10

Geesth., Siedl. am Heuweg, EFH, Bj.

92, 110 m², V-Keller bewohnb., Garage

24 m², in ruh. Lage, 560 m² Grdst., EUR

285.000,- , 0 0173- 2 49 52 05

Bei Schwarzenbek, EFH in ruh. Lage,

ca. 148 m² Wohnfl., Ausbaures., 790 m²

Grdst., Garage + Carport, KP EUR

199.000,-, M. R. Berling Immobilien,

0 04151 - 70 78

Geesthacht/Oberstadt, DHH mit attraktivem

806 m² Grundst., 6 Zi., ca. 125 m²

Wohnfl., 3 Terrassen, TK, Sauna und viele

Extras, Garage, in gefragter, ruhiger

Lage, KP 276.000,- EUR, BHW-I, Fr.

Dangmann, 0 04102 - 97 80 40

Dalldorf, großzüg., EFH, 6 Zi., gr. Wohn-/

Essbereich mit offener Küche, ca. 203

m² Wohnfl., Terrasse, Ausbaureserve,

ca. 657 m² Grdst., KP EUR 210.000,-,

BHW-I, Fr. Dangmann,

0 04102 - 97 80 40

Hohnstorf, Neubauvorhaben/DHH in

idyllisch reizvoller Lage, ca. 115 m²

Wohnfl., 4 Zi., ca. 470 m² Grdst., schlüsselfertig,

ohne Maler- und Tapezierarbeiten,

KP EUR 159.160,-, SHG Hausverw.,

0 04152 - 8 77 60

Schwarzenbek, 2-Zi.-ETW, 47 m², Keller,

Mieteinn. ca. 3.700,- EUR p. a. +

NK, VB 46.000,- EUR, Gruel-Immobilien,

04151 - 83 30 10

Geesthacht/Oberstadt, Grundstück,

ca. 767 m², KP EUR 70.000,- VB, noch

nicht erschlossen, BHW-I, Fr. Dangmann,

0 04102 - 97 80 40

Hohnstorf/Elbe, sehr gepfl. Winkelbungalow,

Bj. 83, 4 Zi., ca. 124 m² Wohnfl.,

Ausbaureserve, viele Extras, das idyllische

Grundst. ist ca. 1.720 m² groß und

kann geteilt werden, 2 Carports, KP EUR

192.000,-, BHW-I, Fr. Dangmann,

0 04102 - 97 80 40

Solide

Immobilienangebote!

Schwarzenbek, EFH, Grdst. 1.375 m²,

5 Zi., Wohn-/Nutzfl. ca. 160 m², 2 Bäder,

Kamin, kl. Pool, Garage,

€ 225.000,-

Schwarzenbek, EFH, ruhige Wohnstr.,

Bj.. 59, 4 Zi., VK, Wohnfl. ca. 83 m²,

Grdst. ca. 945 m², Carport

€ 155.000,-

Dieser Preis ist heiß! Roseburg, Nähe

BAB A24, EFH, Feldrand, 6 Zi., VK,

Wohnfl. ca. 180 m², Grdst. ca. 1.031 m²,

Bj. 79, neuw. Bäder, EBK, Anbau teilw.

erstellt € 199.000,-

Weitere Immobilienangebote

auf Anfrage

Rainer Bischoff

Immobilienservice

☎ (04151) 833 8-0

www.bis-immobilien.de

Schwarzenbek

ansprechendes Neubau-Endreihenhaus

in ruhiger Wohnlage,

Bj. 2001, 4 Zi., ca. 100 m2 Wfl.

zzgl. Spitzbodenausbau, Grdst.

ca. 299 m2 , EBK, Gäste-WC, Terr./

Garten, Stellplatz, V-Keller etc.

vorhanden. Frei lieferbar nach

Vereinbarung, KP 205.000,–

Keine Courtage!

Telefon: 0 41 22/95 100 oder

www.avi24.de

Ihr individuelles MassivHaus

Jetzt Katalog anfordern!

- Schlüsselfertig, als Ausbauoder

MitbauHaus

04131-40 87 65

www.garbersbau.de

Häcklinger Weg 66; 21335 Lüneburg

StadtVillen

LandHäuser

FriesenHäuser

Bungalows

DoppelHäuser...

MitbauHaus - bis zu

sparen

35.000 EUR

5 Jahre Gewährleistung auf betreute Eigenleistung

Billiges Baugeld:

3,33% jährlich

nominal

(effektiv 3,38%)

Versch. Modernisierungshäuser

in Boizenburg u. Umgebung

2 bis 50 Wohneinheiten

wg. Insolvenz günstig zu haben!

Dipl.-Ing. Scholz-Immob. 038847 - 5 41 95

Lauenburg, großzüg. EFH, 6 Zi., ca. 215

m² Wohnfl., Kamin, Parkett, TK, ca. 800

m² Grdst., in zentr. Lage, Garage, KP

EUR 185.000,-, BHW-I, Frau Dangmann,

0 04102 - 97 80 40

Geesthacht/Tesperhunde, EFH, 4 Zi.,

ca. 120 m² Wohnfl., Kamin, div. Extras,

VK, Grdst. ca. 800 m², ruh. Lage, dir. am

Wald, D.-Carport, KP EUR 278.000,-,

BHW-I, Fr. Dangmann,

0 04102 - 97 80 40

Geesthacht, gepfl DHH, ruh. Lage, Bj.

1950, 5 Zi., fortlaufend renov., ca. 135

m² Wohnfl., ca. 385 m² Grdst., W.-Terrasse,

2 Bäder, teilunterkellert, Garagen,

KP EUR 159.000,-, PlanetHome Immobilien,

0 040 - 3 69 53-214,

www.planethome.de

Schwarzenbek, schö. ETW, 75 m²,

Kell., Blk., EBK, Stellpl., Bj. 97,

125.000,- EUR, 0 040 - 6 88 79 40,

Neubacher

Geesthacht, Neubauvorhaben/DHH

mit Einzelhauscharakter in idyllisch reizvoller

Lage, Stadtrand, 115 m² Wohnfl., 4

Zi., 399 m² Grdst., schlüsselfertig, ohne

Maler- und Tapezierarbeiten, KP EUR

191.500,-, SHG Hausverw.,

0 04152 - 8 77 60

Baugrundstück in Krüzen, 881 m², für

64.500,- EUR, Gadewollbau,

0 038841 - 61 10

Krüzen, Bungalow, 102 m², Grdst. 881

m², für 182.645,- EUR und als Mitbauhaus

für 142.340,- EUR, Gadewollbau,

0 038841 - 61 10

Z.B. 100.000,- €, 8 Jahre fest, bis ca. 60% Beleihungswert

(Stand: 09.06.2005). Garantiert konstante Rate

über rd. 25 Jahre Gesamtlaufzeit, mtl.

570,00 €

Generalagentur

Frank Feddersen · ☎ 0 45 42 / 85 02 87

Grambeker Weg 22 · 23879 Mölln

Mobil: 01 63 / 3 59 81 50

E-Mail: Frank.Feddersen@DeutscherRing.de

Berufs-Chancen im Verkauf���� www.Go-Existenzgruendung.de


Seite 10 Wochenend--Anzeiger • Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 2. Juli 2005

Verschiedenes

Hochzeitsausstatter Peters - Verkauf

und Verleih, Weinbergsweg 28, 21365

Adendorf, 0 04131 - 1 83 93, geöffnet

15 - 19 Uhr, Sa. n. Vereinbarung.

Gel. Maler sucht Maler- u. Tapezierarb.,

langj. Erfahrung, macht zuverlässige

Meisterarb., 0 0160 - 93 58 64 50

Gartengestaltung, Pflastern, Zäune

setzen u. rep., Gartenhäuser aufstellen,

Jahrespflege, 0 0172 - 1 76 30 62

DJ für Ihre Feiern!

0 04152 - 88 71 15

Übernehme Haushaltsauflösungen u.

Entrümpelungen, 0 0179 - 5 21 40 20

Fenster reinigen, schnell u. preiswert?

Ausgeführt d. Meisterfachbetrieb,

0 04155 - 82 35 36* www.putz-weg.de

Flexible Tagesmutter hat ab sofort Plätze

frei. Haus, Garten, eig. Kinder und

Tiere vorhanden, 0 04152 - 83 55 34

Baumpflege und Fällung,

Rodung und Schreddern

Garten von A bis Z

Jan Allenstein

-Forstwirt-

0 0163 - 3 06 70 00

Ich, ein kl. LKW, würde gerne Ihre

Waren von A nach B transportieren.

0 04159 - 6 26 od. 0179 - 1 13 40 12

Kl. Handwerksbetrieb erledigt kleine

Aufträge, Hausmeisterservice, Mauer- u.

Betonbau, Fachwerksanierung, Holzbau,

0 03883-618144 od. 0174-7007691

Ehlers-Transporte, Umzüge - Kleintransporte

aller Art sowie Entrümpelungen,

0 04107 - 85 09 90

Zauberei für Kinder u. Erwachsene,

0 040 - 6 72 22 18

Christian Riemer

Fenster-Türen-Rollladen-Insektenschutz-Garagentore-Vordächer-Dachfenster-Innentüren,

0 04542 - 85 44 37

Kartenlegen nach alter Tradition +

arabischen Kaffeesatz lesen, seit Generationen

überliefert, 0 04155- 49 96 68

Entspannung in Ihren eigenen vier

Wänden! Kosmetik und Fußpflege bei Ihnen

zu Hause, Termine auch abends

und am Wochenende, ideal für Berufstätige,

0 0160 - 97 54 03 70


Wespen, Ratten, Mäuse, Flöhe,

Marder,Tauben, Schaben, HACCP?

Gepr.Schädlingsbekämpfer

NITOR GMBH,

☎ 04156 - 81 13 71

Internet: www.nitor.org

E-Mail: Info@nitor.org

Raumausstattung

Regina Paetzke

Gardinen • Jalousien

Dekorationen

Teppichböden

Polstermöbel-Aufarbeitung

Polsterei Krenzin • Büchen

Auf der Heide 7 · Tel. 04155 - 82 36 30

Schuppenflechte?!

Schnelle Hilfe durch

neues Naturprodukt unter

www.Vitasis-online.de

…für den

Geesthachter Anzeiger

Schwarzenbeker Anzeiger

Büchener Anzeiger

Lauenburger Rufer

Name/Vorname

Straße/Hausnr.

PLZ/Wohnort

Telefon

Datum/Unterschrift

Kunststoff

FACHMARKT

Profiplus

Kleinanzeigen

Bestellschein

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.30-18.00 Uhr

Elbuferstraße 184 Tel. 04176 / 91 24 18

21395 Tespe/Elbe Fax 04176 / 91 24 19

Kleinanzeigen

Quelle Shop Braun · Seestern-Pauly-Str. 1

21493 Schwarzenbek · Tel. 04151 - 33 02, i. A. der GVG ®

• Alles für DACH + WAND

• Stegplatten • Pfannenbleche

• Lichtwellplatten • Terrassenverkleidung

• Trapezbleche • Balkon + Seitenwände

• Leimholzbinder • Kompl.Terrassendächer

• Plexiglas - eben • Zuschnitt aller Materialien

• Alu-Verlegeprofile • Aufmaß vor Ort

• Komplett-Zubehör • Komplette Anlieferung

• Vordächer auf Maß • Montage plus Reparatur

• Dacheindeckung mit Trapezblech

www.rattanschultz.de

Wenn Sie Rattan- u.Korbmöbel mögen,

besuchen Sie uns im Internet oder noch

besser in Lüneburg, Borsigstr. 6, Abfahrt

Goseburg (TÜV + Tropolis). Tel. 04131-

3 89 06. Hier finden Sie auf 1000 m²

Ausstellungsfläche: Sessel, Sofas,

Stühle, Tische und Betten. Individuelle

Kissen- u. Polsteranfertigung.

Mo.-Fr.9.30-18.00,jeden Sa.bis 15.00 Uhr

Ihre private Kleinanzeige erscheint mittwochs im Geesthachter Anzeiger, Lauenburger Rufer, Büchener Anzeiger und Schwarzenbeker

Anzeiger in einer Auflage von 54.850 Exemplaren und/oder samstags im Wochenend-Anzeiger in einer Auflage von 50.000 Exemplaren.

Wenn Sie die Mittwoch- und die Samstag-Ausgabe kombinieren wollen, kreuzen Sie bitte eines der rechten Kästchen an.

Diesen Coupon bitte ausfüllen, ausschneiden und mit Scheck, Briefmarken, Bargeld oder Abbuchungs-

Vollmacht einsenden an den Kurt Viebranz Verlag, Schefestraße 11, 21493 Schwarzenbek

Mittwoch und Samstag

Anzeigentext (bitte hinter jedem Wort und Satzzeichen einen Kasten leer lassen) Rubrik:

❏ Mittwoch ❏ Samstag ❏

€ €

6,45 10,50

8,60 14,00

10,75 17,50

12,90 21,00

Jede weitere Zeile € 2,15 (bzw. € 3,50 in der Mittwoch-Samstag-Kombination). Bei Chiffre-Anzeigen zuzüglich € 5,– Chiffre-Gebühr.

Anzeigenschluss…

montags 12 Uhr

…für den

Wochenend-Anzeiger

donnerstags 12 Uhr

Verspätet eintreffende Anzeigen

werden für die nächst erreichbare

Ausgabe vorgesehen!

Geesthacht, Garage oder Carport Nähe

Rudolf-Messerschmidt-Str. 14 gesucht,

0 04152 - 13 92 41

Bügel- und Mangelstube übernimmt

Ihre gesamte Wäsche, Hol- u. Bring-Service,

0 04176 - 17 58

6 Kartons Flohmarktware, Computer

und Handyartikel, aus Geschäftsauflösung,

Karton 5,- EUR, 0 0160 - 1147366

Gel. Handwerker erledigt Arb. aller Art,

z. B. fliesen, mauern, malen, Rasen mähen,

Hecke schneiden etc,

0 04153 - 59 95 56

• Verkauf

von Sebo, Vorwerk,

Kirby und Electrolux

• Neugeräte sowie

Gebrauchtgeräte

(mit 1 Jahr Garantie!)

• Reparaturen

(mit Garantie)

• sämtliches Zubehör

auch für alle

handelsüblichen

Staubsaugermarken

wie AEG, Siemens usw.

Staubsaugershop

Schlesienweg 2

21514 Büchen

Tel. 04155 - 823 557

od. 0171 - 577 45 78

An- und Verkauf

Neue Umzugskartons, EUR 1,50,

Umzüge, Umz.bedarf, Lieferungen

Anhängerverleih, 0 04154 - 84 24 94

Rindenmulch - Kaminholz - Räucherspäne,

0 04135 - 82 08 08

Abendmode und Brautkleider sowie

Edel-Secondhand! Büchen, S & A

Moden, Lauenburger Str. 26,

0 04155 - 82 37 76

VK: Nachlässe, ant. Möb., Kommoden,

Kleid.schränke, Vertiko, Vitrine, E-Herd,

Kühlschr., Waschm., Gefrier-Komb.,

Büch., Bild., Porzellan, alte Postk.,

Adendorf, Röthenweg 2 a, VK: jed. Fr. +

Mo., 16 - 18, jed. Sa., 11 - 14.30 Uhr

PC, Pentium-IV, 2,4 GHz ATC, inkl.

Brenner gesucht, 0 04159 - 81 90 72

Liebhaberstücke, Vitrine Mahagoni,

Messingvergl. u. Facettenschliff, 430,-

EUR sowie Hängevitrine + Sideboard

460,- EUR, wg. Umbau günstig abzugeben,

0 04151 - 71 04 ab 19.00 Uhr

Verk. zur Weinherstellung sehr günstig

1 Obst (Wein)-Presse, 10 kg, 1Fil -

teranl. u. 1 Pumpe f. Lebensmittel (m.

Zubehör), 1 Weinlabor, 1 Gärbehälter,

100 l, div. Gärballons 60; 25; 12; 5; 2 l m.

entspr. Gäraufsätzen, 0 04152 - 7 42 21

Ankauf von Büchern und Sammlungen,

0 04104 - 96 08 13

2 Betten, 140 x 200, inkl. Matratzen, 1 x

schwarz, 50,- EUR, 1 x silber, 200,- EUR

(neu, 0 04152 - 87 67 45

Phono-Fernsehtisch, 90 x 45, 50,-

EUR, Vitrinenschr., 40 x 140, 40,- EUR,

Couchtisch, 125 x 72, 50,- EUR,

0 04152 - 7 91 83

Urlaub & Reisen

FeWo. Büsumer Deichhausen, 45 m²,

bis 4 Pers., Schnupperpr. 1.07. bis 15.07.

pro Nacht 45,- EUR, 0 0481 - 7 37 10

od. 04834 - 93 69 80

Großenbrode/Ostsee, FeWo., ab 30,-,

gr. S.balk., 2 Schlafz., direkt am Strand,

keine Haust., 0 040 - 73 58 94 94

Dahme, Ostsee, Ferienhaus, ca. 55 m²,

Terr., ganzjährig, 26,- b. 46,- EUR/Tg.,

ca. 100 m zum Strand, 0 04155 - 57 38

Altenau, Oberharz, FeWo, 45 m², Blk.,

ganzjähr., 15,- b. 38,- EUR/Tg., 100 m bis

Schwimmbad, Eissporthalle, Wald,

0 04155 - 57 38

Lust auf Rügen... Neue Ferienwohnung

im Seepark Ostseebad Sellin zu verm.,

0 040 - 59 49 39

Braunlage/Hohegeiß, FeWo f. 2 bis 4

Pers., m. Schwimmbad u. Sauna,

0 04761 - 41 60 od. 0174 - 7 70 73 00

Binz/Rügen, komf. 2-Zi.-Fe.-Whg., Nähe

Strand, 0 04152 - 20 23

Tiermarkt

Völcker's private Katzenpension,

0 04133 - 40 47 20, www.g-voelcker.de

Schlachtpferde zu Höchstpreisen

kauft immer noch Hans Grünwaldt,

0 04153 - 37 91 od. 0172 - 4 22 26 28

Ganz privat, familiär, Ruhe und Natur,

Freizeit und Geselligkeit für die ganze

Familie, der ideale Ort ganzjährig für Ihr

Pony oder Pferd, 0 04155 - 49 85 48

Franz. Bulldog-Welpen, 9 Wochen, suchen

neues Zuhause, geimpft, entwurmt,

500,- EUR, 0 0160 - 7 26 12 59

Kl. Zwergwidder bitte jetzt bestellen!

Nehme noch Käfigtiere in Url.-Pflege,

0 04104 - 26 36 ab 18.00 Uhr

8 Wochen alte Katzenbabys abzugeben

gegen Schutzgebühr,

0 04156 - 82 00 78

Züchterin frisiert fachgerecht alle Terrier.

Andere Rassen und Mischl. auf Anfrage,

0 04158 - 89 06 70

Der Betrag in Höhe von € liegt

❏ als Scheck ❏ in bar ❏ in Briefmarken bei

❏ soll abgebucht werden von

Konto-Nr.

bei

Bankleitzahl

Jack-Russell-Welpen, Tricolor, sofort

gegen Schutzgebühr abzugeben,

0 0151 - 17 00 43 66

Pony-Jährling, Stm. 1,30, su. gleichstarken

Weidekumpel in Tespe/Bütlingen,

0 04133 - 22 25 66

Bezaub. rot. Maikaterchen sucht liebev.

Dosenöffner gegen Schutzgebühr,

0 0179 - 6 77 12 74

Ponywallach, Stm. 1,35 m, geritten u.

gefahr., geländesicher, Boxen frei, b.

Gülzow, 0172 - 5 18 48 14

Katze vermisst! Kater rot getig., rotes

Halsband, kastriert, 4 J., wird im Bereich

Windmühlenkamp vermisst. Hinweise

bitte an 0 04153 - 8 16 39

Kleine schwarze Kätzchen gegen

Schutzgebühr abzugeben,

0 0170 - 4 90 58 05

Kleine Scottisch Terrier Rabauken suchen

neue Spiel- u. Schmuseopfer, erster

Schnupperkontakt unter

www.diehardscot.de, 0 03546 - 80 05

Süße Katzenbabys in liebevolle Hände

gegen kleine Schutzgebühr zu vergeben,

0 04153 - 5 39 08 ab 16.00 Uhr

Biete Reitbeteil. a. zw. Großpf. in

Bröthen, tolles Ausreitgel., brave Pferde,

keine Anf., 50,- EUR monatl.,

0 04155 - 49 93 14

Zwergschnauzer, schwarz, 11 Wo. alt,

aus Fam.-Aufzucht zu verkaufen,

0 03874 - 4 84 20

Mäikätzchen in liebevolle Hände gegen

Schutzgebühr abzugeben,

0 038844 - 2 00 59 od. 2 35 74

Wolfsblut, www.wolfsblut-freese.de,

Hundeerziehung, Hundeführerschein f.

Familie u. Begleithund. Welpenspielstunde,

Ernährung u. Einzelunterricht.

Rund um den Hund ein professionelles

Team. Anmeldung unter:

Freese.Wolfsblut@t-oneline.de, Mobil

0 0179 - 2 27 36 48 od.

04152 - 83 90 17

Koi, Japan und Euro, 20 bis 30 cm,

auch einzeln, Preis VHS, Teichumbau,

wer zuerst kommt..., 0 04153 - 34 96

Chiffre-Anzeigen

... sind in den Kleinanzeigen enthaltene Angebote,

bei denen der Anbieter nicht genannt

werden möchte. Wir als Verlag haben uns

dem Auftraggeber der Chiffre-Anzeige gegenüber

zur absoluten Diskretion verpflichtet

und dürfen daher grundsätzlich keine schriftlichen

und telefonischen Auskünfte über veröffentlichte

Chiffre-Anzeigen geben.

Wenn Sie Interesse an Angeboten aus Chiffre-

Anzeigen haben, wenden Sie sich bitte

grundsätzlich schriftlich (nicht telefonisch)

per Brief an unseren Verlag. Bitte vergessen

Sie nicht, zusätzlich zur Anschrift auf dem

Umschlag die Chiffre-Nr. anzugeben.

Wir leiten dann Ihre Anfrage umgehend an

den Auftraggeber der Anzeige weiter, und Sie

bekommen direkt von dort Antwort.


Bekanntschaften

Geesthacht/Umgeb., Mann, 41/175,

sucht Frau für Mehrsamkeit, Liebe und

Unternehmungen, 0 0178 - 4 58 50 02

Herz zu verschenken. Heimat gesucht.

Heute ist der 1. Tag vom Rest unseres

Lebens. Bin männl., 55 J., 1,77 m, XL,

NR, Ostseefan, Handwerksmeister, guter

Hausmann, nicht ortsgebunden, Interesse

an Haus u. Garten, suche eine

Partnerin für immer, die wie ich nicht allein

bleiben möchte. Behinderung,

Krankheit, Alter nicht wichtig, nur ehrlich

musst Du sein., Zuschriften bitte an den

Kurt Viebranz Verlag, Postfach 14 80,

21487 Schwarzenbek, unter Chiffre-Nr.

05 127

Er, 47 J., schlank, selbstst., sucht Sie

bis 45 J., schlank, gern Ausländerin, für

gemeins. Zukunft, gern mit Kind, Zuschriften

bitte an den Kurt Viebranz Verlag,

Postfach 14 80, 21487 Schwarzenbek,

unter Chiffre-Nr. 05 126

Suche Dich zum Kennenlernen, bin 36

J., 1,78 m groß, weibl., NR, alles Weitere

später, Zuschriften bitte an den Kurt Viebranz

Verlag, Postfach 14 80, 21487

Schwarzenbek, unter Chiffre-Nr. 05 125

Anzeigenannahme

0 41 51 - 88 90-0

1. Lauenburgische Kulturkonferenz

Fachkonferenz der Stiftung

Herzogtum Lauenburg

Mölln (zrk) - Im Kreis Herzogtum

Lauenburg gibt es ein vielfältiges

und lebhaftes kulturelles Angebot.

Es wird getragen von einer Vielzahl

von Einrichtungen, Vereinen,

Verbänden, Schulen, Kirchen sowie

zahlreichen Künstlerinnen und

Künstlern.

Um dieses reiche Angebot dauerhaft

zu erhalten sowie der Kulturarbeit

in unserer lauenburgischen

Heimat neue Impulse zu geben,

bedarf es eines regelmäßigen

und kreativen Austausches unter

allen Beteiligten der Kulturszene

im Kreise. Dafür möchte die Stiftung

Herzogtum Lauenburg allen

Kulturträgern sowie allen in

Kunst- und Kulturfragen engagierten

Bürgern ein Forum bieten. Der

öffentlich-rechtliche Vertrag zwischen

dem Kreis Herzogtum Lauenburg

und der Stiftung Herzogtum

Lauenburg, der die Aufgabe

der Kulturförderung bei der

Stiftung bündeln möchte, war von

einer engagierten öffentlichen

Diskussion begleitet. Nun aber,

nach Abschluss des Vertrages im

März 2005, kommt es darauf an,

konkrete Ziele und Maßnahmen zu

bestimmen und einen möglichst

breiten Konsens über die Art der

Kulturförderung herzustellen.

Diesem Zweck dient die Einrichtung

einer Kulturkonferenz, deren

vorrangiges Ziel es ist, einen ständigen

Dialog mit allen Kulturträgern

im Kreise zu führen. Die

Stiftung Herzogtum Lauenburg

wird daher alle ihr bekannten ehren-

und hauptamtlichen Kulturträger

und Vertreter der kommunalen

Kulturpolitik zur 1. Lauenburgischen

Kulturkonferenz am 20.

August, von 9.30 Uhr bis 16

Uhr, in den Stadthauptmannshof

in Mölln einladen. Die Stiftung

will möglichst alle am Kunst- und

Kulturleben aktiv beteiligten

Bürgerinnen und Bürger des

Kreises erreichen. Wer an der

1. Lauenburgischen Kulturkonferenz

teilnehmen möchte, sollte

sich bis zum 1. August bei der

Stiftung Herzogtum Lauenburg

(Tel. 045 42–8 70 00 oder e-mail:

meier_sthl@gmx.de) anmelden.

Sänger Sänger begeisterten

begeisterten

Ein musikalischer Beitrag der

Harfenspieler. Foto: Herbert Kröger

Schwarzenbek (hk) – »Lachend,

lachend , lachend, lachend kommt

der Sommer übers Feld...« Mit

diesem Volkslied begeisterten die

jüngsten Sänger im Park des

Amtsrichterhauses.

Zuvor fand anlässlich des bundesweiten

Musikschultages und

des Jubiläums »25 Jahre Kreismusikschule«

im Festsaal des

Schwarzenbeker Rathauses das

Eröffnungskonzert mit dem Sinfonieorchester

der Kreismusikschule

statt.

Im Anschluss daran lockte das

große »Festival der Musik« unter

freiem Himmel im Park des Amtsrichterhauses.

Folkloristische Ensembles, Violinen-Chor,

Flöten-Chor, Klarinetten-

und Saxophon-Ensembles

und der Kinderchor mit dem zitierten

Lied. Ob Akkordeon-

Orchester, Querflöten, Gitarren-

Terzett oder Harfenspiel – immer

wieder gab es Beifall für die einzelnen

Gruppen.

Beeindruckend das Blockflöten-Konzert

von 90 Kindern

und die Blechbläser der Kreismusikschule.

Rund 600 Sitzplätze und zahlreiche

Stehtische luden zum Verweilen

ein und auch für Essen und

Trinken war gesorgt.

IMPRESSUM

Geesthachter Anzeiger

Lauenburger Rufer

Schwarzenbeker Anzeiger

Büchener Anzeiger

Wochenend-Anzeiger

Redaktion: ☎ 04151 - 88 900

Telefax 04151 - 88 90-44

e-mail: redaktion@viebranz.de

Geesthachter Anzeiger: Olaf Kührmann

Lauenburger Rufer: Ursula Fettig

Schwarzenbeker Anzeiger: Christa Möller

Büchener Anzeiger: Ursula Fettig

Wochenend Anzeiger: Olaf Kührmann

Anzeigenberatung: ☎ 04151 - 88 900

Telefax 04151 - 88 90-33

Geesthachter Anzeiger: Andreas Runge

Lauenburger Rufer: Nicole Mettner

Niedersachsen: Inge Heitland

Schwarzenbeker Anzeiger: Astrid von Haugwitz-Schütt

Büchener Anzeiger: Karin Zerfowski

Wochenend Anzeiger: Sabine Riege

Herstellung: Achim Prescha

Druck: preiswert Zeitungsdruck Nord GmbH & Co. KG

Vertrieb: Pressevertrieb Binder

Für unverlangt eingesandte Manuskripte wird keine

Gewähr übernommen. Namentlich oder mit Initial

gekennzeichnete Artikel geben nicht die Meinung des

Herausgebers wieder.Abdruck, auch auszugsweise,

bedarf der ausdrücklichen Genehmigung des Verlages.

Anzeigenentwürfe sind urheberrechtlich geschützt;

Übernahme nur mit vorheriger Absprache mit dem

Verlag.

KURT VIEBRANZ VERLAG (GmbH & Co.)

Schefestraße 11 · 21493 Schwarzenbek

Telefon 04151 - 88 90-0

Geschäftsführer: Ricardo Viebranz

www.viebranz.de

www.gelbesblatt.de

– Verlagsgründung 1961 –

Es gilt die Anzeigen-Preisliste Nr. 33

ab 1. Januar 2004

Mitglied im Verbund

Schleswig-Holsteinischer

Anzeigenblätter

Mitglied der Arbeitsgemeinschaft

Freier Anzeigenblätter (AFA)

Geprüfte Gesamt-Auflage 104.850 wöchentlich,

davon 54.850 mittwochs und 50.000 sonnabends

an alle erreichbaren Haushalte.


2. Juli 2005 Wochenend-Anzeiger • Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 Seite 11

Güster (ros.) – Traurig sah es aus

für die kleine Erika, die an einem

Mittwoch, dem 23. Juni 1915, den

Eltern Notnagel in Berlin-Charlottenburg

geboren war: Die Mutter

verstarb bald darauf, der 1. Weltkrieg

raubte dem Kind den Vater.

Was blieb – das Waisenhaus. Doch

dann kamen die Eheleute Alfred

und Rosa Gerlach in das Leben des

kleinen Mädchens, sie adoptierten

es und nahmen es mit auf ihr Rittergut

Schawin im Kreis Neumark. Eine

glückliche Kindheit und Jugend

durfte Erika Bickner nun doch

noch erleben, gern und voller Dankbarkeit

denkt sie daran zurück.

Nach der Zwangsenteignung des

Besitzes ging sie in den Westen, »irgendwie

bin ich in Kiel gelandet«,

erzählt sie. Hier lernt sie am Silvesterabend

1959 ihren späteren Ehemann

Hugo Bickner kennen und

heiratet ihn im Oktober 1960 am

Kleinen Kiel in Kiel. Gemeinsam

siedelt das Ehepaar nach Hamburg

über. Der Ehemann war Seemann

gewesen, nun blieb er an Land. Erika

Bickner war als Kaltmamsell bei

... Erika Bickner

zu ihrem

90. Geburtstag

Karstadt in Wandsbek tätig, ihr

Mann als Chauffeur angestellt. Die

Wochenenden verbrachten die Eheleute

gern im Lauenburgischen;

1970 kauften sie das Holzhäuschen

am Dorfsee in Güster, als sie 1975

Ruheständler wurden, zogen sie

ganz dorthin. Schöne Jahre verbrachten

sie »in ihrem kleinen Paradies«,

1997 verstarb der Ehemann

82-jährig. Behütet, bewacht und besucht

von lieben Nachbarn, der Betreuerin

Renate Saes, Stefan Jesse

und der wachsamen Hündin Cindy

genießt die alte Frau ihren bunten

Garten, geht viel spazieren und

denkt oft darüber nach, wie gut und

schön ihr Leben noch geworden ist

– nach diesem unsicheren, unglücklichen

Beginn. Im vorigen Jahr hatte

das Ehepaar Saes sie noch einmal

in ihre alte Heimat nach Schawin (b.

Zehden/Oder) an den Ort der Kindheit

gefahren. Viel hat sich verändert

in all den Jahren, das Bild der

Erinnerung ist ein anderes als das

jetzt vorgefundene. Und doch wurden

schließlich Spuren gefunden

aus der Vergangenheit und sogar

noch Menschen aus jener Zeit.

Zum hohen Geburtstag kamen 17

Gratulanten, im Garten war ein Zelt

aufgebaut worden.

Bürgermeister Brügmann ehrte

die Jubilarin, Dr. Wenz und Frau

vertraten den urlaubenden Pastor

Noll für die Kirchengemeinde, natürlich

stellten sich die Nachbarn

ein.

Erika Bickner wünscht sich, gesund

zu bleiben und ihre gewohnte

Umgebung noch lange genießen zu

dürfen. Diesen Wünschen schließen

wir uns gern an, wir gratulieren

herzlich!

Annika Enders (Zentrallabor Dr. Kramer, Geesthacht), Claudia Fechner (Dr. v. Oertzen / Dr. Smolarek,

Mölln) Friederike Gerk (Dr. Hefke, Mölln), Nina Giessler (DRK-Krankenhaus, Mölln-Ratzeburg), Rosalie

Guhl (Dr. med. Windorf, Ratzeburg), Stefanie Hänchen ( Dr. Lind, Ratzeburg), Elina Hofmann ( Dr.

Schwokowski, Ratzeburg), Laura Yelitz Kaya (Dr. Wiedecke, Geesthacht), Myriam Janina Lehnhardt

(Dr. Lübbert und Dr. Kube, Mölln), Natascha Luedemann (Zentrallabor Dr. Kramer, Geesthacht), Jenny

Machel (Dr. Frank und Dr. Voß, Schwarzenbek), Kerstin Spohr (Dr. Abrar, Geesthacht), Rinke Meersbergen

(Dr. Zunker und Dr. Möller, Mölln), Karina Nipp (Dr. Segert, Mölln), Melanie Paulsen (BFA Reha-

Klinik Hellbachtal, Mölln), Stefanie Pischke (Dr. Bauer, Mölln), Caroline Pulmer (Dr. Lubinus, Dr. Vagedes,

Dr. Möller, Mölln), Katja Raab (Dr. Frank, Geesthacht), Marina Stoll (Dr. Boyksen, Geesthacht) Kathrin

Tetzlaff (Dr. Kiehl, Ratzeburg). Foto: Inga Kronfeld

Mölln (ik) - Kürzlich endete nach

dreijähriger Lehrzeit für zwanzig

Arzthelferinnen die Ausbildungszeit

mit der Freisprechung im Möllner

»Quellenhof«. Bevor Klassenlehrerin

Carmen Westphal den

Arzthelferinnen ihre Zeugnisse

Sonnenkost

Schnakenbek (fe) - Die Gesundheitsberaterin

Elfriede Hübner aus

Ratzeburg bietet wieder zwei Seminare

über Sonnenkost an: Vom 19.

bis 27 Juli in der Akademie Sandkrughof

in Schnakenbek bei Lauenburg

sowie vom 20. bis 28. September

in Mölln. Weitere Informationen

und Anmeldung unter w/Fax

04541 - 8 35 82.

Freisprechung der Arzthelferinnen

aushändigte, gab sie ihnen noch einen

guten Rat mit auf den Weg ins

Berufsleben: »Wenn Sie nun in die

Praxen oder auch in andere Berufe

gehen, eben nicht mehr als Auszubildende,

sondern als Fachkraft

mit Abschluss, behandeln Sie Ihre

Auszubildenden so, wie Sie behandelt

worden sind, oder wie Sie hätten

behandelt werden sollen. Denken

Sie an ihre Ausbildungszeit zu-

BESTATTUNGS-

UNTERNEHMEN

Eine etwas andere Ausstellung

Neue Musikinstrumente

und Klangskulpturen

Ferdinand Försch eröffnete klangvoll seine Ausstellung.

Schwarzenbek (hk) – Form und

Klang, der Titel der außergewöhnlichen

Ausstellung, verspricht in der

Tat ein von der Norm abweichendes

Konzert und eine Ausstellung verschiedenster

selbstgebauter Instrumente.

Der Vorsitzende der Lauenburgischen

Akademie, Dr. Heinz

Bohlmann, begrüßte die Zuschauer

und stellte den Künstler dem Publikum

vor. Mit einem kurzen Abriss

des bisherigen Schaffens skizzierte

er den künstlerischen Lebensweg

des Komponisten, Erbauers von

neuen Instrumenten und Musikers.

Ferdinand Försch ist Künstler,

Komponist und Instrumentenbauer

in einer Person. Seit 1997 betreibt er

in Hamburg das »Klanghaus« als

experimentelles Forum für Konzerte,

Ausstellungen und Performances.

International bekannt und

gefragt. Weit über 100 Instrumente

hat er bisher geschaffen, wie Metalltrommeln,

Klangwände, Saiten-

und Klangmaschinen.

rück, wie wenig man zu Anfang

weiß und wie sehr man auf Hilfe angewiesen

ist.«

Dr. med. Eckhardt Zunker (Kammervertretung)

wies darauf hin, wie

wichtig Arzthelferinnen für die organisatorischen

Belange und die

Verwaltung der Praxen, für die Patientenbetreuung

und für das Wirtschaftsunternehmen

Arztpraxis im

Ganzen sind.

Seit 1886 - Das traditionsbewusste

Bestattungsinstitut in Geesthacht

Rathausstr. 39 · Tel. 04152 / 22 15

Foto: Herbert Kröger

Bei seinem Eröffnungskonzert

im Amtsrichterhaus wurden nicht

nur die verschiedensten »Klangmaschinen«

vorgestellt, sondern

auch eigene Kompositionen des

Künstlers waren zu hören. Virtuos,

geradezu begnadet verzauberte Ferdinand

Försch die Zuhörer in die

bisher wohl eher unbekannte Welt

der Töne und Melodien. Ob an den

Saiteninstrumenten oder an der

Klangwand, die Beherrschung seiner

eigenen Instrumente verblüffte

und begeisterte.

Bis zum 31. Juli ist diese beeindruckende

Ausstellung noch im

Amtsrichterhaus zu sehen. Die Ausstellung

ist jeden Freitag, Samstag

und Sonntag von 15 bis 18 Uhr geöffnet.

Nach telefonischer Anmeldung

unter 04542– 8 70 00

besteht jeweils donnerstags von

18 bis 19.30 Uhr auch in den Ferien

die Möglichkeit zu Gruppenführungen,

Klangdemonstrationen und

Gesprächskonzerten.

Familienanzeigen

Klaus Linder

* 15. November 1925

† 27. Mai 2005

Sterblich sind auch die Lieder,

keines tönt ewig wieder,

alle verweht der Wind.

Blumen und Schmetterlinge,

die unvergleichlicher Dinge

flüchtiges Gleichnis sind.

Hermann Hesse

Herzlichen Dank sagen wir allen guten Freunden und

lieben Menschen, die sich in stiller Trauer mit unserer

Familie verbunden fühlten, mit uns Abschied nahmen

und uns durch ihre Nähe trösteten.

Constanze Linder

Matthias, Reinhard und Heide

mit Johanna und Felix

Freuet euch in dem Herrn allewege,

und abermals sage ich: Freuet euch!

Phil. 4,4

Als wir unser großes Glück miteinander fanden, wussten

wir, diese Zuneigung und Liebe würde niemals aufhören.

Der Herrgott hat meinen geliebten Mann, unseren lieben

Vater und Großvater von Leid und Schmerz befreit, damit

dieses große Glück weiter besteht.

Bruno L. Schmitz

* 3. Dezember 1918 † 28. Juni 2005

Wir trauern um Bruno

Lieselotte Reutter-Schmitz geb. Reutter

Hildesuse Reige geb. Schmitz

Daniel Reige

21514 Büchen, An den Moorwiesen 24

Die Trauerfeier zur Einäscherung findet statt am Dienstag,

5. Juli 2005, um 14.00 Uhr in der Kirche zu Büchen-Dorf.

Anstelle freundlich zugedachter Kränze und Blumen bitten

wir um eine Spende zu Gunsten des »Katzenschutzverein

und Tiernothilfe Büchen e.V.« auf das Konto 1 001 080 195

bei der KSK Hzgt. Lbg., BLZ 230 527 50, Kennwort: Bruno

L. Schmitz

Warum?

Ihr sollt nicht um mich weinen, ich habe ja gelebt.

Der Kreis hat sich geschlossen, der zur Vollendung strebt.

Und legt der Hauch des Tages am Abend sich zur Ruh’,

send ich als Stern vom Himmel euch meine Grüße zu.

Michael Jens Storr

* 5. Juni 1947 † 31. Mai 2005

Trauernd, aber voll schöner Erinnerungen und Dankbarkeit, nehme ich Abschied

von meinem geliebten Michel.

21483 Lütau, Alte Salzstraße 19

Christa Storr

Wir haben in aller Stille Abschied genommen.

Wir freuen uns

Iselin Marcus

trauen sich und sagen »Ja«.

Dirk und Ingetraud Bernd und Edda

Schmidt-Bohlens Leiß

Kröppelshagen Hamburg

Kirchliche Trauung am 9. Juli 2005 um 15.30 Uhr

in der St.-Salvatoris-Kirche zu Geesthacht.

Polterabend am Dienstag, 5. Juli 2005, um 19.00 Uhr

auf dem Wildhof in Kröppelshagen, Frachtweg 7.

Ich danke von ganzem Herzen allen, die mir in der Stunde des Abschieds Trost

und Beistand erwiesen haben.


Seite 12 Wochenend--Anzeiger • Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 2. Juli 2005

Wir bedanken uns recht herzlich ...

... bei Mercedes Partner Herbert Mühle, Bergedorf und

Brinkmann Geesthacht, die durch die Präsentation ihrer

neuen B-Klasse zum Erfolg des verkaufsoffenen

Sonntages beigetragen haben.

Büchen/Dassendorf (ik) – Am

4. Juni fand in Dassendorf der Bundeswettbewerb

der Jugendfeuerwehren

des Kreises Herzogtum

Lauenburg statt und am 18. Juni in

Büchen der Landesentscheid für

den Bundeswettbewerb der Jugendfeuerwehren

von Schleswig-Holstein.

Dieser Bundeswettbewerb ist

für die Jugendfeuerwehren sehr interessant,

da das Land Schleswig-

Holstein in diesem Jahr beim Bundesentscheid

in Arnsberg/Sauerland

von den Jugendfeuerwehren

Dassendorf und Büchen vertreten

wird. Innenstaatssekretär Ulrich

Lorenz hat die Jugendarbeit der

Feuerwehren als vorbildlich gewürdigt.

»Das Engagement der Jugendbetreuer

ist großartig«, sagte Lorenz

beim Landesentscheid für den

Bundeswettbewerb der Deutschen

Jugendfeuerwehren in Büchen. Das

verdiene Dank und Anerkennung

der gesamten Gesellschaft. Die

Feuerwehren leisteten einen wichtigen

Beitrag zur allgemeinen Jugendarbeit.

Nur wenige Organisationen würden

eine derartige Vielfalt wie die

Jugendgruppen der Feuerwehren

bieten. Lorenz rief die jungen Menschen

dazu auf, sich nach ihrer Ju-

gendfeuerwehrzeit auch in der Erwachsenenwehr

zu engagieren.

»Eure Arbeit wird anerkannt und

die Menschen in eurer Gemeinde

brauchen euch«, sagte der Staatssekretär.

Er versicherte, dass das Innenministerium

die Arbeit der Jugendfeuerwehren

auch künftig unterstützen

werde. Neben einem allgemeinen

Zuschuss für den Landesfeuerwehrverband

in Höhe von

46.000 Euro stünden für besondere

Fertig machen zum Staffellauf.

Projekte weitere 10.000 Euro zur

Verfügung. Daneben unterstütze

das Innenministerium das Jugendfeuerwehrzentrum

in Rendsburg

jährlich mit einem Zuschuss in Höhe

von 153.000 Euro.

Dassendorf siegte mit 1.435

Punkten vor Kaltenkirchen (1420

Punkte) und wurde damit zum wiederholten

Male Landessieger. Beide

Teams werden Schleswig-Holstein

im Jahre 2006 auf Bundesebene

in Worbis/Thüringen bei den

Deutschen Meisterschaften vertreten.

Insgesamt kämpften 15 Jugendfeuerwehren

mit 400 Teilnehmern

zwischen 10 und 18 Jahren

auf dem Büchener Sportplatz in

zwei Disziplinen (trockener Löschangriff,

A-Teil, und 400-Meter-

Staffellauf, B-Teil) um den Sieg.

Sportliche Fitness und Teamgeist

waren unbedingt erforderlich, um

die feuerwehrtechnischen Aufgaben

zu bewältigen.

Bundeswettbewerb der Jugendfeuerwehren

Sieg für Dassendorf

A-Teil: Eine Kletterwand und ein Kriechtunnel mit Feuerwehrschlauch mussten überwunden werden.

Die Plazierungen mit Punktzahlen

im Landesentscheid: 1. Dassendorf

(1435), 2. Kaltenkirchen

(1420), 3. Bad Malente-Gremsmühlen

(1419), 4. Wankendorf

(1412), 5. Schwarzenbek (1406), 6.

Bothkamp (1399,6), 7. Kollow

(1395), 8. Eutin (1388), 9. Neustadt/H.

(1384), 10. Barmissen

(1368,9), 11. Norderstedt (1361,9),

12. Tarp-Keelbek (1354,9), 13. Amt

Wittensee (1346,9), 14. Wanderup

(1326), 15. Bad Bramstedt

(1315,9).

Insgesamt sind in den schleswigholsteinischen

Jugendfeuerwehren

im Landesfeuerwehrverband 391

Jugendfeuerwehren mit rund 9.800

Mitgliedern (davon ca. 2.500 weiblich)

engagiert.

Fotos: Inga Kronfeld

Auch feuerwehrtechnische Aufgaben gehörten im »trockenen Löschangriff«

zu den Anforderungen im Kampf um den Sieg.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine