Alte Wache 6 · Tel.04153 - Gelbesblatt Online

gelbesblatt.de

Alte Wache 6 · Tel.04153 - Gelbesblatt Online

Besuchen Sie uns online

www.gelbesblatt.de

Druckauflage 7.150 Exemplare

wöchentlich dienstags

an alle erreichbaren

Haushalte

Neues DRK-Heim feierlich eingeweiht

Bauleiterin Mirja Bürger wurde im Beisein von Lars Frank, Bürgervorsteher

Hubertus Doering und Bürgermeister Uwe Möller die Ehre zuteil, symbolisch

das Band zu zerschneiden und den Neubau an das DRK Büchen zu

übergeben.

Büchen (peh) – »Helfen, ohne

zu fragen wem!« Mit diesem Zitat

von Henri Dunant, dem

der DRK-Ortsverein Büchen

rund 500 Mitglieder, wovon fast

100 aktiv im Rettungsdienst, Ka-

tretung trotz angespannter Finanzlage

die Chance ergriff, anstelle

des alten Feuerwehrhauses

Zahlreiche Gäste und Freunde feierten gemeinsam mit dem Ortsverein die Einweihung des neuen DRK-

Heims. Fotos: Peter Heinrich

Gründer des Roten Kreuzes,

unterstrich Büchens DRK-Vorsitzender

Lars Frank während

der feierlichen Einweihung

des neuen DRK-Heims die Bedeutung

der humanitären Hilfeleistung

des von ihm angeführten

Vereins, der bereits

1932 als Sanitätskolonne gegründet

wurde. »Heute zählt

tastrophenschutz und Sanitätsdienst,

in der Wasserwacht

und dem Jugendrotkreuz, in

der Blutspende sowie der psychosozialen

Krebsnachsorge

mitarbeiten«, erläuterte Lars

Frank die unterschiedlichen,

allesamt wichtigen Aufgabenbereiche.

Kein Wunder, dass

die Büchener Gemeindever-

»Auf diesen

Moment

haben wir

gewartet!«

und des bisherigen DRK-

Heims neben der neuen Kindertagesstätte

auch dem Ortsverein

des DRK ein neues Zu-

hause zu geben. »Die Entscheidung,

die innerhalb von

drei Monaten getroffen wurde,

fiel uns nicht wirklich

schwer. Mit dem neuen Heim

haben wir auch das Vermögen

der Gemeinde gemehrt, wozu

auch das DRK mit Eigenleistungen

beigetragen hat«, erläuterte

Büchens Bürgermeister

Uwe Möller kürzlich im

Beisein von Amtsvorsteher

Martin Voß, Bürgervorsteher

Hubertus Doering und Pastor

Dr. Constantin Gröhn sowie

vielen Gästen und Freunden

des DRK im Rahmen der feierlichen

Einweihung des neuen

Heims in der Möllner Straße.

»Es ist nicht selbstverständlich,

dass sich eine Gemeinde

so für das DRK einsetzt«,

lobte Martin Turowski

das Büchener Engagement.

Der Geschäftsführer des

DRK-Kreisverbandes überreichte

nicht nur Blumen,

sondern auch ein 5,50 mal

7,55 Meter großes Zelt, das

mit Druckluft innerhalb von

90 Sekunden aufgebaut ist

und die Schnelleinsatzgruppe

(SEG) bei Großschadensfällen

künftig noch besser

ausstatten soll.

»Das erhöht selbstverständlich

weiter unsere Einsatzbereitschaft«,

erläuterte Lars

Frank, der abschließend das

neue Heim als Basis für die

künftige Arbeit des DRK Büchen

hervorhob. »Auf diesen

Moment haben wir seit 18

Monaten gewartet und sind

jetzt alle einfach nur glücklich

über unser neues (zweites)

Zuhause«, sagte ein sichtlich

gerührter Lars Frank

nach einer stimmungsvollen

und beeindruckenden Einweihungsveranstaltung.

Reisebüro

Büchen

Inh.Sabine Stöwe

Hits der Woche:

Grützwurst, versch. Sorten 1 kg 3.99 €

Gem. Hackfleisch ......... 1 kg 3.99 €

Burgunderbraten .......... 1 kg 4.49 €

Nacken, frisch oder ger. i. St. 1 kg 2.99 €

Delikatess-Aufschnitt 100 g 0.99 €

Katenschinkenspeck 100 g 0.99 €

Hausm. Mettwurst, 6 Sort. 100 g 0.99 €

Hausm. Leberwurst, 6 Sort. 100 g 0.69 €

22. September 2009/39. KW/17. Jahrg.

Kurt Viebranz Verlag

(GmbH & Co. KG)

q 04151 - 88 900

www.viebranz.de

Hotel-Neueröffnung im Oktober:

Gran Canaria/Meloneras

»Lopesan Baobab Resort« *****

1 Wo. / DZ / HP

ab Hamburg, p. P. ab.....744,- €

21514 Büchen

Pötrauer Straße 3

Tel. 04155 - 81 19 80

www.reisebuero-buechen.de

Knüller: Schulterbraten

vom Schwein .............. 1 kg 2.29 €

Lungen-, Bregenwurst-

oder Kohlwurst ...... 100 g 0.69 €

– Solange der Vorrat reicht! –

IHRE FLEISCHEREI IN BÜCHEN

Möllner Straße 13 · 04155 - 34 40

www.Fleischerei-Tonn.de

Augenglasbestimmung

Unsere Erfahrung

und unser Wissen

sind Ihr Vorteil!

Brillen • Kontaktlinsen • Foto • Hörgeräte

darum – nicht vergessen Ihr Spezialist

augenoptiker

Lauenburg · Alte Wache 6 · Tel. 0 41 53 - 5 22 77

Büchen · Möllner Str. 35 a · Tel. 0 41 55 - 30 70


Seite 2 Büchener Anzeiger • Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 22. September 2009

Amtliche Bekanntmachung

Einladung zur öffentlichen Sitzung des Ausschusses zur Prüfung der Jahresrechnung

der Gemeinde Witzeeze, am Dienstag, dem 29. September 2009 um

17.30 Uhr im Gebäude der Gemeinde Büchen, Amtsplatz 1, Besprechungszimmer,

1. Etage, Zimmer Nr.1.01, 21514 Büchen.

Tagesordnung:1) Eröffnung, Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit,

2) Prüfung der Jahresrechnung 2008, 3) Verschiedenes.

Einladung zur Sitzung der Gemeindevertretung Fitzen am Mittwoch, den

30.09.2009 um 19:30 Uhr in die Gaststätte Möller in Fitzen, Dorfstraße 14.

Tagesordnung:Öffentliche Sitzung:1) Eröffnung, Begrüßung und Feststellung der

Beschlussfähigkeit, 2) Niederschrift vom 24.06.2009, 3) Bericht des Bürgermeisters,

4) Bericht der Ausschüsse, 5) Einwohnerfragestunde, 6) Beschluss über die Neufassung

der Hauptsatzung der Gemeinde Fitzen, 7) Jahresrechnng 2008, 8) Einführung der

Doppik in der Gemeinde Fitzen, 8.1) Beschluss zur Einführung der Doppik für die

Gemeinde Fitzen, 8.2) Zustimmung zur Inventurrichtlinie für die Gemeinde

Fitzen, 9) Arbeitseinsatz gemeindliche Anlagen, 10) Verschiedenes. Nicht öffentliche

Sitzung: 11) Grundstücksangelegenheiten, 12) Vertragsangelegenheiten.

Amtliche Bekanntmachung des Amtes bzw. der Gemeinde Büchen zur

Eröffnung der Datenübertragung über das Internet.

Einen Hinweis auf die Möglichkeit der Bürger, dem Abruf ihrer Daten für diese

Form der Datenübertragung zu widersprechen, finden Sie unter www.amtbuechen.eu.

- Anzeige

Glückliche Gewinner

Büchen (cks) - Ruth Schwaneberger aus Büchen (Mitte) hat bei dem von

Schreibwaren Pappert ausgelosten NKL-Gewinnspiel als ersten Preis eine

Fahrt mit dem Heißluftballon gewonnen. Maren Abildgaard, ebenfalls

aus Büchen (fehlt auf dem Foto), sicherte sich den zweiten Preis und gewann

das NKL-Superlos. Nicht weniger erfreut zeigte sich Alexandra

Schulz (re.) aus Müssen, die als dritten Preis das Basislos der NKL mit

nach Hause nehmen konnte. Gabriele und Rüdiger Pappert (li.) freuten

sich mit den Gewinnern. Foto: Christina Kriegs-Schmidt

Neuer Service der Familienkasse

? Kindergeld-Anträge online

ausfüllen und übermitteln

Kiel (zrkf) - »Die Familienkasse

der Bundesagentur für Arbeit

(BA) bietet mit 'Kindergeld Online'

einen neuen internetbasierten

Service. Ab sofort können Eltern

ihren Antrag auf Kindergeld

auf den Internetseiten der Bundesagentur

für Arbeit aufrufen,

am Bildschirm bearbeiten und

online übermitteln«, sagte Jürgen

Goecke, Chef der Regionaldirektion

Nord. »Besonders wichtig:

Dies gilt für Neuanträge und Veränderungsanzeigen.«

Sie haben Anregungen?

Sie haben Informationen?

Ihre Redakteurin

Christina

Kriegs-

Schmidt

Tel. 04151-889043 E-Mail: c.kriegs-schmidt

@viebranz.de

Ihre Anzeigenberaterin

Karin

Zerfowski

Tel. 04151-889034 E-Mail: k.zerfowski

@viebranz.de

Fax: 04151-889033 Bisher konnten Kindergeldanträge

nur in Papierform gestellt und

per Post bei der zuständigen Familienkasse

eingereicht werden.

»Fast ein Drittel der Anträge

konnte aufgrund unvollständiger

Angaben oder fehlender Nachweise

nur zeitverzögert bearbeitet

werden«, so Goecke. Mit 'Kindergeld

Online' wird nicht nur dieses

Problem künftig weitestgehend

ausgeschlossen. Darüber

hinaus hat das Programm einen

weiteren Vorteil: Es weist sofort

auf fehlende oder unplausible

Angaben hin. So verringert sich

der nachträgliche Bearbeitungsaufwand

und Anträge können

schneller bearbeitet werden. Dies

entlastet die Mitarbeiter unserer

drei Familienkassen in Schleswig-Holstein.«

Die im Internet

ausgefüllten, bereits übermittelten

und damit bearbeitungsfähigen

Anträge müssen aktuell allerdings

nochmals ausgedruckt, unterschrieben

und an die Familienkassen

übersandt werden. Um

die Nutzung des neuen Angebotes

der breiten Öffentlichkeit zur

Verfügung zu stellen, wurde zunächst

auf die qualifizierte digitale

Signatur verzichtet. Ende

nächsten Jahres wird das Angebot

um diese Möglichkeit erweitert.

Dann ist die Antragstellung gänzlich

papierlos möglich. »Kindergeld

Online« ist verfügbar unter:

https://formular.arbeitsagen

tur.de

Büchen (cks) - ... sagen die Kinder

und Mitarbeiter des Kindergartens

Villa Kunterbunt in der

Möllner Straße allen Unterstützern

und Helfern. Außerdem

sind 600 Euro durch den Kuchenverkauf

bei der Einweihungsfeier

zusammengekommen, den der

Kindergarten natürlich gut gebrauchen

kann. Die Gemeinde

Büchen spendierte zudem die Erlöse

aus dem Tag der offenen Tür

im Bürgerhaus. Hier waren insgesamt

300 Euro zusammengekommen.

Das Architektenbüro

Menschel zeigte sich ebenfalls

großzügig und übergab weitere

400 Euro. Ein großes Dankeschön

sprach Ute Heitmann, Leiterin

des Kindergartens, den vielen

anderen Menschen aus, die

weitere Geldspenden übergaben

und hier nicht alle namentlich

genannt werden können. »Ein

Dank geht auch an das DRK, das

uns den Bus ausgeliehen hat«, so

Ute Heitmann weiter. Ein Team

von 15 Mitarbeitern, bestehend

aus Heil- und Sozialpädagogen

sowie sozialpädagogischen Assistentinnen,

Reinigungspersonal

und einem Hausmeister, füllt das

neue Gebäude in der Zeit von

6.45 bis 16.30 Uhr mit Leben. 30

Krippenplätze und 64 Kinder in

drei Regelgruppen haben auf den

über 1.400 Quadratmetern zudem

richtig Platz sich auszutoben.

Neue Kita, neue Zeiten, eine

Menge Kinder und viele neue Gesichter

im Kita-Team. Wir stellen

Ihnen das Team der Villa Kunterbunt

untenstehend einmal vor:

Dankeschön ...

Dankeschön sagen alle Kinder und Mitarbeiter der Villa Kunterbunt.

Carmen Völling

Fotos: Christina Kriegs-Schmidt

Lena Siemann

Melanie Springer

Tanja Agthe Katja Broucek Nina Dienelt Sonja Gleu

Janina Harten Ute Heitmann Petra Höhne Melina Knaut

Jürgen Lietz Vera Meißler Wibke Mücke Nicole Mund

Katharina Piel Kathrin Richter Silke Schirsch Susanne Schumacher


22. September 2009 Büchener Anzeiger • Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 Seite 3

EMPFEHLUNGEN

Meisterbetrieb www.tischlerei-kruska.de

• Wir verbinden Ideen • Tel. 04153 -

Tischlerei Fenster • Türen

Alexander Kruska

55 91 38

Möbelbau und 0170 - 2 71 08 80

Tel. 01 73 - 9 24 55 84

Karten-Vorverkauf!!!

»Lögen, nicks as Lögen«

de fidelen Müssener

Premiere: Fr., 9. Oktober 2009

Weitere Vorstellungen am:

11., 16., 18., 21., 23., 24., 25. und 28.10.2009

VVK telefonisch unter 0 41 55 - 25 87 od. 33 12

- keine Abendkasse! -

www.fidele-muessener.de

21514 Büchen

Th.-Körner-Str. 1

Tel. 04155 - 81 16 90

NEU bei uns: Fußball live

über Fernsehen (sky) – alle UEFA- + Bundesligaspiele!!

Jetzt reservieren: 3.10. Country + Oldies live, 10.10. Oktoberfest

-Anzeige-

Karin Rebert, Gabriele Hauptmann

und Joana Rethmann laden ein zum:

Info-Abend

Am Freitag, 25. September, um

17 Uhr, findet in der Kosmetikpraxis

Karin Rebert in Büchen,

Möllner Straße 35 b, ein Info-

Abend statt.

Karin Rebert von

der Kosmetikpraxis

stellt ihr umfangreiches Kosmetikangebot

vor, wie verschiedene

Kosmetikbehandlungen, med.

Fußpflege, dauerhafte Haarentfernung,

verschiedene Massagen,

und mehr.

Visagistin

Gabriele Hauptmann

stellt das Permanent Make-up

vor. »Natürlich schön durch

dauerhaftes Make-up« - mit Farben

auf natürlicher Basis und

der Methode des Härchenzeichnens.

Nageldesignerin

Joana Rethmann

zeigt, wie man zu verführerischen

Nägeln kommt und was

das Nageldesign alles »zu bieten«

hat.

Termine für Behandlungen können am Info-Abend vereinbart

werden. Weitere Infos unter der Rufnummer 04155 - 58 25.

Bürgermeister Uwe Möller berichtet

aus der Gemeinde Büchen

Unsere

Zukunft Büchen

ABC

Liebe Büchenerinnen, liebe Büchener,

liebe Nachbarn!

Priesterkate: Die hässliche Grenze

Vor 20 Jahren fiel die Berliner Mauer. Aus diesem Anlass zeigt

die Gemeinde Büchen in Zusammenarbeit mit Dieter

Schmidt vom 24. September bis zum 01. November 2009 eine

Sonderausstellung mit dem Titel »Die hässliche Grenze«.

Die Sonderausstellung zeigt den Aufbau und die Entwicklung

der DDR-Grenzanlagen, die Funktion der Staatssicherheit an

der Grenze, dokumentiert gelungene und gescheiterte Fluchtversuche.

Gezeigt werden zudem Teile des prämierten und

ausgezeichneten Projektes »Grenzerfahrungen«, ein Gemeinschaftsprojekt

der damaligen Realschule Büchen und des

Gymnasiums Wittenburg in Mecklenburg-Vorpommern. .

Eröffnet wird die Ausstellung am Donnerstag, 24. September

2009, um 19.30 Uhr durch unseren Bürgervorsteher Hubertus

Doering.

Geöffnet ist die Priesterkate während der Sonderausstellung

jeden Dienstag, Donnerstag, Freitag und Sonntag von 14.00

bis 17.00 Uhr. Der Eintritt kostet 3,--, für Kinder und Jugendliche

bis 17 Jahren € 2,--.

Probebetrieb Sirenen

Der nächste Sirenenprobebetrieb zur Überprüfung der Sirenenanlagen

in 25 km-Radius um die kerntechnischen Anlagen

in Geesthacht wird am Donnerstag, den 24.09.2009, von

10.15 bis 10.20 Uhr durchgeführt. Bei diesem Probebetrieb

wird das Signal »Rundfunkgeräte einschalten – auf Durchsagen

achten« (1 Minute auf- und abschwellender Heulton)

verbreitet. Ich bitte alle Eltern mit ihren Kindern über dieses

unübliche Sirenensignal vorher zu reden.

Sporthalle

Am vergangenen Sonntag konnte nach der Fertigstellung des

neuen Sporthallenbodens wieder Sport getrieben werden.

Der neue Hallenboden ist bis auf ein paar noch ausstehende

Restarbeiten wieder für den Sport- und Schulbetrieb freigegeben.

DRK-Heim

Am vergangenen Samstag wurde das neue DRK-Heim mit einer

wirklich gelungenen Einweihungsfeier bei sehr schönem

Wetter in Betrieb genommen. Der Neubau des DRK-Heimes

in der Möllner Straße wurde durch die Errichtung der neuen

Kindertagesstätte erforderlich. Besonders schön habe ich

empfunden, dass so viele Büchenerinnen und Büchener der

Einladung des DRK-Ortsvereines gefolgt waren und sich vor

Ort über das neue DRK-Heim und die Vielfältigkeit des DRK-

Ortsvereines Büchen informiert haben. Ich wünsche allen

Helferinnen und Helfern des DRK-Ortsvereines, der Wasserwacht

und des Jugendrotkreuzes viel Erfolg in ihren neuen

Räumen.

- Anzeige - Feierliche Neueröffnung des Gasthofs »Zur Mühle«

Oktoberfest in Büchen

Johanne und Raivo Tammik freuen sich bereits auf viele Gäste im neueröffneten

Gasthof »Zur Mühle«.

Büchen (peh) – Mit einem rauschenden

Fest sowie einem symbolischen

Fassbieranstich »im

Münchener Stil« durch Bürgermeister

Uwe Möller, feierten

rund 2000 Gäste die Neueröffnung

des Gasthofs »Zur Mühle«

in Büchen-Pötrau.

Die neuen Betreiber Johanne und

Raivo Tammik, die mit dem

»Hamborger Veermaster« bereits

21 Jahre gastronomische Erfahrungen

in der Hansestadt sam-

melten, wollen die Gäste künftig

mit gutbürgerlicher Küche verwöhnen.

So werden Lammquarree,

Schweinshaxe, frische Nudeln

und viele andere Köstlichkeiten

auf dem Speiseplan stehen.

Eine Augenweide sind auch die

neuen acht Doppelzimmer im

Hotelbereich, der aber erst ab

Oktober öffnet, weil hier noch

ein paar Restarbeiten zu erledigen

sind. Damit dürfte Büchens

Übernachtungsangebot künftig

erheblich gewinnen, was sicher

auch den Bürgermeister freut.

»Man sieht, dass hier Fachleute

mit viel Liebe am Werk waren«,

zeigte sich Uwe Möller bei einem

Rundgang durch die Räume während

der Eröffnungsfeier begeistert.

»Endlich gibt es einen traditionellen

Gasthof in Büchen«,

sagte Johanne Tammik daraufhin

stolz und verweist darauf, dass

sich eigentlich alles in der Mühle

verändert hat. »Die Gasträume

mit rund 110 Plätzen sind völlig

neu gestaltet und im Hotel haben

wir sogar fünf zusätzliche Zimmer

ausgebaut«, erläuterte die

neue Wirtsfrau, die mit ihrem

Mann, vier Kellnerinnen in zünftiger

Landhausgarderobe, einigen

Aushilfen, Reinigungskräfte und

Zimmermädchen für das Wohl

der Gäste sorgen wird. Der Gasthof

»Zur Mühle« hat dienstags bis

samstags von 17 bis 24 Uhr und

am Sonntag von 11 bis 24 Uhr geöffnet,

Montag ist Ruhetag. Auf

Anfrage (Tel. 04155 - 80 89 69)

sind selbstverständlich auch darüber

hinaus gastronomische Angebote

möglich.

Bei bestem Wetter pilgerten rund 2.000 Gäste zur festlichen Neueröffnung

des Gasthofs »Zur Mühle«. Fotos: Peter Heinrich

Lebendiger Adventskalender

Büchen (cks) - Nach dem Erfolg

im vergangenen Jahr veranstaltet

die Kirchengemeinde

Büchen-Pötrau auch in diesem

Jahr den »Lebendigen Adventskalender«.

Vom 1. bis 23. Dezember treffen

sich die Menschen jeweils

ab 18 Uhr für etwa eine halbe

Stunde an den Haustüren oder

im Garten der am Adventskalender

Beteiligten, um ge-

Gedanken

von Dieter Schuchhardt

»Der Körper braucht Nahrung,

die Seele benötigt angenehme

Menschen.«

meinsam zu singen, Gedichte

vorzutragen und Punsch zu

trinken. Wer Lust hat, hier Gastgeber

zu sein, melde sich bitte

telefonisch bei Annegret Stamer,

Telefon 04155-811207. Eine

erste Vorbesprechung für

den »Lebendigen Adventskalender«

findet am Montag,

5. Oktober um 20 Uhr im Gemeindesaal

im Lindenweg

statt.

Tischtennis

Büchen (cks) - Das erste Heimspiel der ESV-Tischtennis-Sparte findet

am Freitag, 2. Oktober um 20 Uhr in der kleinen Sporthalle in Büchen

gegen den VFL Bad Schwartau I statt. Über ein zahlreiches Publikum

würde sich die 1. Herrenmannschaft sehr freuen. Der Eintritt ist

frei.

Wer Lust hat, kann auch gern mal beim Training vorbeischauen. Training

für Erwachsene ist dienstags, donnerstags und freitags ab 20 Uhr

und dienstags von 16.30 bis 19.30 Uhr sowie freitags von 17.30 bis

19.30 Uhr für Jugendliche.

Handball in Büchen

Büchen (zrcks) - Am Sonntag, 27.

September finden in der Sporthalle

Büchen folgende Spiele

statt: 12.45 Uhr Kreisoberliga

mJC, HSG Büchen/Siebeneichen

– GHG Hahnheide, 14.30 Uhr

Stammtisch

der BWV

Büchen (zf) - Der Vorstand der

Büchener Wirtschaftsvereinigung

(BWV) lädt alle Mitglieder zum

Stammtisch am Dienstag, 22.

September, in Ohlrogge´s Gasthof

in Büchen, Lauenburger Straße

28, ein. Beginn ist um 19.30

Uhr. Hauptthema ist die 6. Gewerbeschau

Büchen, die am 17.

und 18. Oktober stattfindet. Alle

organisatorischen Fragen werden

besprochen.

Kreisoberliga Frauen, HSG Büchen/Siebeneichen

– HSG Kaltenkirchen/Lentföhrden;

16.15

Uhr, Oberliga S-H wJA, HSG Büchen/Siebeneichen

– Leezener

SG.

VERSICHERUNGSBÜRO

L E M P G E S

Telefon: 041 55 /81 11 81

Ortszentrum Büchen

4. Bauabschnitt

Neubau von seniorengerechten

Wohneinheiten

Nur noch eine Einheit frei!

• ca. 80 m² Wohnfläche

(verteilt auf 2 bis 3 Zi.)

• barrierefrei + Aufzug

• Balkon bzw. Terrasse

• inkl. Maler- u. Bodenbelagsarbeiten

• inkl. EBK, bodengl. Dusche

• inkl. Stellplatz, Zuwegung

Nähere Infos unter:

np

HomeHunting GmbH & Co. KG

Tel. 04155 / 499 494

-Anzeige- Spinning Jewelry:

Schaffen Sie Ihr eigenes Design ...

... und geben Sie so Ihrer Persönlichkeit Ausdruck. Erzählen Sie die Geschichte

all der glücklichen Erlebnisse Ihres Lebens. Spinning Jewelry ist

für Frauen, die mit einem persönlichem Design und wunderbaren Materialien

ihren eigenen Schmuck kreieren möchten. Jedes Schmuckstück

von Spinning Jewelry ist echter Schmuck - aus Sterlingsilber und mit

Edelsteinen und Perlen. Lassen Sie sich von der einzigartigen Kollektion

verführen und designen Sie Ihren eigenen Ring aus der umfassenden

Auswahl an Ringen (Stück ab 19 Euro). Martina Ramson (Foto, Inhaberin

vom Fachgeschäft Siemann in Büchen, Lauenburger Straße 31,

berät Sie gern! Weitere Infos unter Tel. 04155 - 22 68. Foto: Zerfowski


Seite 4 Büchener Anzeiger • Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 22. September 2009

Bibel-Gottesdienst und

Bücher-Café in Siebeneichen

Siebeneichen (zrcks) - Ein Sammelband

mit 66 Bücher – auch so

kann man die Bibel verstehen.

Sechsundsechzigmal Gotteserfahrung

und die Möglichkeit

zur Gottesbegegnung. Nur: Wenn

sie im Schrank verstaubt, nützt

die Bibel nichts. Davon waren

auch Pastor Noll und die Konfi-

Teamer in Siebeneichen überzeugt.

Die Zeiten haben sich geändert:

Dr.Happach-Kasan

Beilagenhinweis:

In einem Teil unserer heutigen Ausgabe

liegen Prospekte folgender Firmen bei:

Hagebaumarkt, Schwarzenbek.

Holzkontor Kuhlenfeld,

Kuhlenfeld.

Wir bitten unsere Leser um

freundliche Beachtung.

NOTDIENST

Verkehrsunfall ..............................1 12

Feuerwehr .................................. 1 12

Polizeistation Büchen .............. 4 98 90

Krankentransport:

Kreisleitst. ....................04541 - 1 92 22

Tierarzt-Notruf

Hamburg + Umgebung:

Tel. 040 - 43 43 79

GIZ-Nord

Tel. 0551 - 1 92 40

Zahnarzt-Notdienst:

Der Wochenend-Notdienst beginnt

freitags um 18.00 Uhr und endet

montags um 8.00 Uhr. Feste

Sprechzeiten sind Samstag und

Sonntag von 10.00 bis 12.00 Uhr

Sa., 26. 9., und So., 27.9.:

Dr. K. Christensen, Lauenburg,

Schüsselteich 9,

Tel. 04153 / 29 90

Den aktuellen Notdienstkalender

und die Adressdatenbank

aller Zahnärzte im Kreis

finden Sie auch unter:

www.kzv-rz.de

Ärztlicher Bereitschaftsdienst:

Anlaufpraxis im Johanniter-

Krankenhaus Geesthacht,

Am Runden Berge 3, 21502 Geesthacht

Mo., Di. und Do. von 19.00 bis 21.00 Uhr,

Mi. und Fr. von 17.00 bis 21.00 Uhr,

an Wochenenden und Feiertagen von

10.00 bis 12.00 und 17.00 bis 21.00 Uhr

Tel. 04152 - 83 88 88

Ist ein Hausbesuch aus medizinischen

Gründen erforderlich,

ist der Besuchsdienst Mo., Di., Do.

von 19.00 bis 8.00 Uhr,

Mi. und Fr. von 14.00 bis 8.00 Uhr und

an den Wochenenden und Feiertagen

von 8.00 bis 8.00 Uhr unter

Tel. 01805 - 11 92 92 erreichbar.

Apotheken-Notdienst:

Notdienst (24 Std.) für

Büchen, Geesthacht,

Lauenburg, Schwarzenbek:

Dienstag, 22.9.:

Stadt-Apotheke,

Schwarzenbek, Passage,

Tel. 04151 - 33 13

Mittwoch, 23.9.:

Schloß-Apotheke,

Lauenburg, Weingarten 8,

Tel. 04153 - 5 84 00

Donnerstag, 24.9.:

Sonnen-Apotheke,

Geesthacht, Bergedorfer Str. 64,

Tel. 04152 - 25 02

Freitag, 25.9.:

Stadt-Apotheke,

Geesthacht, Rathausstr. 8,

Tel. 04152 - 22 66

Sonnabend, 26.9.:

Stadt-Apotheke,

Lauenburg, Hamburger Straße 28,

Tel. 04153 - 5 21 21

Sonntag, 27.9.:

Stadt-Apotheke,

Schwarzenbek, Passage,

Tel. 04151 - 33 13

Montag, 28.9.:

Zedern-Apotheke,

Geesthacht, Bergedorfer Str. 63,

Tel. 04152 - 52 90

ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN

»Jetzt trauen sich Konfis sogar,

die Bibel freiwillig mit auf Klassenreise

zu nehmen – wer hätte

das gedacht«, staunt Jacqueline

Rottmann (21), die mit ihrem

Mann Matthias und anderen Jugendlichen

gemeinsam eine

Konfi-Gruppe in Siebeneichen

leitet. Pastor Noll ergänzt: »Ursache

dieser Wende ist die neue,

jugendlichere Version der Bibel.«

Diese Bibel, die schon auf dem

Umschlag warnt: »Lesen könnte

ihr Leben verändern!« wird am

kommenden Sonntag eine

wichtige Rolle im Bibel-Gottesdienst

in Siebeneichen spielen.

Im Anschluss an den Bibel-Gottesdienst

findet das sonntägliche

Gottesdienstcafé mit einem

großen Bücherflohmarkt statt.

Da kann zusätzlich zu Kaffee,

Tee und Leckereien in Hunderten

von Büchern gestöbert (und

gekauft) werden: vom Koch-

buch bis zum Krimi reicht die

Bandbreite, dazu noch eine

Sammlung christlicher Plakate.

Der Bibel-Gottesdienst in Siebeneichen

am 27. September

beginnt wie immer ausschlaffreundlich

um 10.30 Uhr.

Abbaden

Müssen (cks) - Am Sonntag, 27.

September heißt es Leinen einholen

bei SiWa an der Müssener

Badelagune. Gleichzeitig findet

ein Grillfest mit Bier vom Fass

als Dank an die unermüdlichen

Helfer ab 13 Uhr statt.

SV Müssen

Müssen (zrcks) - Folgende

Heimspiele des SV Müssen stehen

an: Sonnabend, 26. September,

F-Jugend SV Müssen –

SSV Güster, 13 Uhr; E-Jugend SV

Müssen – SG Elmenhorst/

Möhnsen 2, 14 Uhr; Sonntag,

27. September, 2 Herren SV

Müssen – TSV Sahms 2, 13 Uhr,

1 Herren SV Müssen – SV Büchen/Siebeneichen

2, 15 Uhr.

TERMINE

Fidele Müssener präsentieren:

»Lögen, nicks as Lögen«

Müssen (zrcks) - Die Fidelen

Müssener sind wieder dabei, eine

plattdeutsche Komödie einzustudieren.

In dem zwei Stunden

langen und äußerst amüsanten

Stück »Lögen, nicks as

Beamten und seine Frau Dunja,

die das Geld mit vollen Händen

ausgibt, schneller als der Mann

es verdienen kann. Freunde

werden hilfsbereit, auch wandlungsfähig

und präsentieren ei-

Die Proben laufen bereits auf Hochtouren. Foto:BüA

Lögen« zeigen die Mitwirkenden

ihre ganze Komik und

Spielfreude.

Die Komödie von G. Pfaus, in

der es um eine Erbtante aus

Amerika geht, einem kleinen

nen Einbrecher. Zu allem Übel

kommt auch noch Dunjas

Schwiegermutter zu Besuch, um

die Situationskomik perfekt zu

machen.

Zu sehen ist diese Komödie im

Landgasthof Lüchau in Müssen.

Die Premiere ist am 9. Oktober

um 20 Uhr. Weitere Termine:

11., 16., 18., 21., 23., 24., 25.

und 28. Oktober.

Karten sind ab sofort erhältlich

bei Schreibwaren Pappert, Büchen,

Lauenburger Straße 10a,

Tel.: 04155 - 3312 und im Hofladen

Höltig in Müssen, Mühlenstraße

16, Tel: 04155-2587.

Keine Abendkasse.

Flederlausch im Rülauer Forst

Schwarzenbek (zrml) - Die faszinierende

Welt der Fledermäuse

können Interessierte zusammen

mit dem Fledermausexperten

Stefan Lüders und dem Stiftungsförster

Eckard Wenzlaff

am Freitag, 25. September, um

19.30 Uhr im Rahmen der Kulturveranstaltung

»Wald in der

Linse« bei einer Abendwanderung

durch den Stiftungswald

Rülau erleben.

Die Orientierungsrufe der Fledermäuse

werden von einem

Fledermausdetektor auf Funkkopfhörer

übertragen, sodass

jeder Teilnehmer in einer bestechenden

Tonqualität die Or-

tungsrufe der Jäger der Nacht

hören kann. Bei gutem Wetter

lassen sich die Tiere gleichzeitig

beobachten und belauschen,

sodass die Unterschiede im

Flugverhalten und den Lautäußerungen

der einzelnen Arten

leicht wahrzunehmen sind.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Anmeldung bis zum 23.

September bei der Stiftung Naturschutz

Schleswig-Holstein

unter Telefon 0431 – 210 90 90

oder per Mail unter

voigt@sn-sh.de

Treffpunkt: 21493 Schwarzenbek,

Gülzower Straße, Parkplatz

am Ehrenmal, Rülauer Forst.

Die Steinaukultur lädt ein

Filmvortrag zum 20. Jahrestag

der Wiedervereinigung

Bröthen (zrcks) - Am Sonnabend,

3. Oktober, lädt der Verein

Steinaukultur zu einem

Filmvortrag zum 20. Jahrestag

der Wiedervereinigung

in die Dorfstraße 8 in Bröthen.

Beginn ist um 18 Uhr.

In Zusammenarbeit mit

Dieter Schmidt wird spannendes

Zeitzeugenmaterial

aus erster Hand zum 20. Jahrestag

der Wiedervereinigung

präsentiert.

Die Veranstaltung ist kostenfrei,

als Verpflegung gibt es

Schmalzbrote und Getränke.

Mehr als vier Jahrzehnte

hat sie unsere Heimatregion

geprägt: Die ehemalige innerdeutsche

Grenze. Am Tag

der Deutschen Einheit, 3.

Oktober zeigt der Zollbeam-

te Dieter Schmidt Filme

über diese »hässliche Grenze«,

die er seit 1968 doku-

Rüdiger Tonn

mentierte und Aufnahmen von

der Grenzöffnung im Herzogtum

Lauenburg. Darunter ist auch

Die Steinaukultur lädt zu einem Filmvortrag.

.Foto: BüA

Filmmaterial über Michael Gartenschläger.

Er wurde 1976 bei

dem Versuch, einen Selbstschuss-Apparat

am Grenzzaun

in der Nähe von Bröthen

zu demontieren, von

Soldaten der DDR-Grenztruppen

erschossen. Während

der Vorführung kommentiert

Dieter Schmidt die

Filme. Danach besteht die

Möglichkeit, mit ihm über

das Gesehene ins Gespräch

zu kommen. Dieter Schmidt

ist durch sein Engagement

im Rahmen von Vorträgen,

Ausstellungen und Filmproduktionen

bereits bekannt.

Als damaliger Zollbeamter

im Dienst an der Grenze

und durch seine Tätigkeit im

Zollmuseum in Hamburg,

ist er selbst Zeitzeuge und

Fachmann für diesen Teil

der deutschen Geschichte.

CDU Informationsrunde

Gudow (zrcks) - In der Veranstaltungsreihe»Informationsrunde«

zum Thema »Das

Beste für unser Land«, lädt der

CDU-Kreisverband alle interessierten

Mitbürger am Donnerstag,

24. September, um 19.30

Uhr, in Gudow, Landhaus

Hartz, Kaiserberg 1 herzlich ein.

Der CDU-Kreisvorsitzende und

Landtagskandidat für den

Kinder-

flohmarkt

Witzeeze (zrcks) - Auch in diesem

Jahr veranstaltet der Jugendausschuss

Witzeeze wieder

einen Flohmarkt rund um das

Kind in den Räumen des Kulturzentrums

in Witzeeze. Am

Sonnabend, 3. Oktober, in der

Zeit von 13 bis 16 Uhr kann

wieder nach Lust und Laune

eingekauft werden. Standreservierungen

unter Telefon

04155-6288. Standgebühr ist

wie immer eine Torte.

OBEN

In den USA bricht »Oben« alle Rekorde.

Klar, denn es ist der berührendste CGI-Film

aller Zeiten, mit fesselnder Story und

bezaubernden Helden.

Täglich 15.00, 17.30 und 20.00 Uhr (FSK 0)

WICKIE

UND DIE STARKEN MÄNNER

Michael Bully Herbig hat mit großem Aufwand

eine feucht-fröhliche Variante der legendären

Zeichentrickserie geschaffen.

Täglich 15.00, 17.30 und 20.00 Uhr (FSK 0)

Nathalie: Wie erklärt man einem Stadtkind bloß,

was »Schweinegrunzen« ist?

Martin: Sag doch einfach, das ist das

Geräusch , was der McRib mal

gemacht hat.

»Martin

am Morgen«

täglich mo-fr von 6-10 Uhr

auf UKW 95.0

Wiederkehrende Veranstaltungen

montags

• Lauenburger Männerchor von 1842, 19.30

Uhr, Restaurant Stadt Hamburg

• Erziehungs- und Lebensberatung,

St.-Annen-Hospital, Anm. 9-11 Uhr

• Betreuungsverein Büchen e. V., Büchen,

Tannenweg 4c, Sprechzeiten montags und donnerstags

von 9 bis 12 Uhr ( und nach Vereinbarung),

Beratung in Vormundschaftsgerichtssachen

und ehrenamtlicher Betreuer,

Telefon 04155 - 49 89 46

• VHS-Chor probt jeden Montag von 19.00

Uhr bis 20.30 Uhr in der Realschule Büchen, Eingang

A, Musikraum 110

• Seniorenberatungsstelle in der DRK-

Sozialstation Mölln/Breitenfelde, Hauptstraße

16 in Mölln, jeden dritten Montag im

Monat von 15 bis 16 Uhr

• KIBIS-Sprechzeiten:

Mölln, Wasserkrüger Weg 55 beim ASB, Tel.

04542 - 822 822, 16 - 19 Uhr

Geesthacht, Geesthachter Str. 82 beim ASB,

Tel. 04152 - 7 29 11, 16 - 19 Uhr

• KIBIS-Sprechzeiten im Paritätischen:

Geesthacht, Neuer Krug 4, c/o Freundeskreis,

Hospiz e. V. , Tel. 04152 - 907 97 14, 9 - 12 Uhr

dienstags

• Erziehungs- und Lebensberatung,

St.-Annen-Hospital, Anm. 9-11 Uhr

• Kaninchenzuchtverein »HH 52 Sachsenwald«,

jeden 3. Dienstag, 20 Uhr, Ohlrogges

Gasthof, Büchen, Lauenburger Str. 28.

1. Vors. C. Räth, Tel. 04155 - 54 47

• Seniorenberatungsstelle in der DRK-

Sozialstation Gudow/Seedorf, Hauptstraße 22

in Gudow, jeden zweiten Dienstag im

Monat von 15 bis 16 Uhr

• KIBIS-Sprechzeiten im Paritätischen:

Mölln, Adolph-Höltich-Stift (bei Praxisklinik),

Wasserkrüger Weg 7, Tel. 04542 - 905 92 50,

9 - 12 Uhr, (Barrierefreier Zugang von der Hofseite

über Klingel und Aufzug)

mittwochs

• KIBIS-Sprechzeiten:

Mölln, Wasserkrüger Weg 55 beim ASB, Tel.

04542 - 822 822, 9 - 12 Uhr

• KIBIS-Sprechzeiten im Paritätischen:

Mölln, Adolph-Hoeltich-Stift (bei der Praxisklinik),

Wasserkrüger Weg 7, Tel. 04542 - 905 92 50,

9 - 12 Uhr, (Barrierefreier Zugang von der Hofseite

über Klingel und Aufzug)

• Umweltklönschnack der NABU-Ortsgruppe

Büchen, jeden 2. Mittwoch im ungeraden Monat,

ab 20.00 Uhr in der Gaststätte »Zum Lindenkrug«,

Witzeeze, Dorfstraße 6

• Volkstanz-Übungsabend,jeden Mittwoch

19.30 - 21.30 Uhr, ESV Sportheim Büchen, Quellental

14, Neuanfänger von ca. 10 bis

60/65 Jahren melden sich unter 04155 - 38 94,

Annemarie Gritza

• Sozialberatung des Reichsbundes,

13.30 - 15.00 Uhr, Stadtverwaltung Lauenburg,

Beratungszimmer 7, Tel. 04153 - 59 09 52

• Neuapostolische Kirche Büchen, Holstenstr.

22, Gottesdienste: mittwochs 19.30 Uhr

• Briefmarkenfreunde Lauenburg/E. e.V.,

jeden 3. Mittwoch im Monat, ab 19 Uhr, im Restaurant

»Stadt Hamburg«

• Mieterinitiative Geesthacht Oberstadt e.V.

jeden Mittwoch von 18.30 bis 20 Uhr im AWO-

Heim, Am Hasenberg 3c, Tel. 04152 - 21 80

• Erziehungs- und Lebensberatung,

St.-Annen-Hospital, Anm. 9-11 Uhr

Kino-Schwarzenbek

Wahlkreis Lauenburg-Mitte,

Klaus Schlie, steht für Gespräche,

Diskussionen und Anregungen

in gelockerter Atmosphäre zur

Verfügung.

Wir feiern Oktoberfest

vom 2.bis 31.Oktober

mit typischen bayrischen Gerichten

und jeden Abend Stimmungsmusik!

Tolle Angebote zu super Preisen.Es lohnt sich!

Wo? Im Landhaus Gülzow!

Leberspätzlesuppe mit Brot 2,50 €

Nürnberger Bratwürste mit Beilagen 4,90 €

Weißwurst mit Beilagen 5,90 €

Leberkäs mit Beilagen 6,90 €

Leberknödel mit Beilagen 6,90 €

Schlachteplatte mit Beilagen 8,90 €

Eisbein auf Sauerkraut mit Beilagen 8,90 €

Knusprige Grillhaxe mit Beilagen 9,90 €

z.B. Beilagen: Sauerkraut, Krautsalat, Knödel usw.

Maß Bier 5,00 €

und noch vieles mehr!

Lunch für zwei noch bis Ende September!

Hauptstraße 17 · Gülzow

Tel. 04151 - 80 80

Um Tischreservierung wird gebeten.

Unsere Öffnungszeiten:

jeden Freitag und Samstag ab 17.00 Uhr

Unser Landhaus-Team erwartet Sie!

www.landhaus-guelzow.de

Do., 24. 09. 09, bis Mi., 30. 09. 09 KINO 1, 2 und 3

MARIA, IHM SCHMECKT’S NICHT!

Temperamentvolle Komödie nach Jan Weilers

Bestseller über eine liebenswerte Familiensippe,

chaotische Hochzeitsvorbereitungen und

teutonische Gründlichkeit in Bella Italia.

Täglich 17.30 und 20.00 Uhr (FSK 0)

MULLEWAPP – DAS GROßE

KINOABENTEUER DER FREUNDE

Täglich 15.00 Uhr (FSK 0)

Alle 3 Kinos mit 6-KANAL- DOLBY DIGITAL

und Kino 1 DTS-Soundsystem

– Rauchfreies Kino – Dienstag Kinotag

☎ 0 41 51 - 35 09/ www.kino-grimm.de

• Arbeitslosen-Selbsthilfegruppe Geesthacht

u. Umgebung (wöchentl.), 17.30 -

19 Uhr, Beratung von Arbeitslosen u. Sozialhilfeempfängern,

Offenes Gesprächsforum Treffpunkt

Oberstadt-Treff, Dialogweg 1, Kontakttelefonnummern

sind hierfür die KIBIS-Nummern.

• Übungsabend des Singkreises Müssen,

19.45 bis 22 Uhr in der Alten Schule/Müssen

(wöchentl.)

• Sprechstunden des Vereins Lichtblick e.V.,

jeden 1. u. 3. Mittwoch, 9-12 Uhr, Lauenburg, Am

Hasenberg 3c

• Jagdhorn-Bläsergruppe Büchen, Übungsabend

jeden Mittwoch von 18 bis 20 Uhr,

Gärtnerei Martens, Th.-Körner-Str. 3, Anfängerausbildung

(ab 8 Jahre) besonders

verabreden.

• Selbsthilfegruppe für Spieler, jeden Mittwoch

um 20 Uhr im Pastorat, Möllner Str. 3,

Info Tel. 04155 / 82 35 43 oder über

KIBIS im Paritätischen, Tel. 04542 /9 05 92 50

donnerstags

• DRK Suchdienst und Familienzusammenführung

bei Horst Müller, Am Kamp 2d, von 6-

18 Uhr, Tel. 04153 - 5 31 01

• Schach für Kinder 18 - 19 Uhr,

Erwachsene 18 - 20 Uhr

Gaststätte Sportlerheim, Möllner Str. 61

• Erziehungs- und Lebensberatung,

St.-Annen-Hospital, Anm. 9-11 Uhr

• ESV-Skat, jeden Donnerstag, 19.30 Uhr,

Bahnhof Büchen, ESV-Heim

• IKK-Beratungsstelle, 15-18 Uhr im Magistratssaal

der Stadt Lauenburg, in dieser Zeit

telefonisch zu erreichen unter 04153 - 59 09 28

• KIBIS-Sprechzeiten:

Mölln, Wasserkrüger Weg 55 beim ASB, Tel.

04542 - 822 822, 9 - 12 Uhr

Geesthacht, Geesthachter Str. 82 beim ASB,

Tel. 04152 - 7 29 11, 9 - 12 Uhr.

• KIBIS-Sprechzeiten im Paritätischen:

Mölln, Adolph-Hoeltich-Stift (bei der Praxisklinik),

Wasserkrüger Weg 7, Tel. 04542 - 905 92 50,

15 - 18 Uhr, (Barrierefreier Zugang von der Hofseite

über Klingel und Aufzug)

• KIBIS-Sprechzeiten im Paritätischen:

Geesthacht, Neuer Krug 4, c/o Freundeskreis,

Hospiz e. V. , Tel. 04152 - 907 97 14, 9 - 12 Uhr

freitags

• Handwerker-Sprechstunde, jeden Freitag, 16-

18 Uhr, Lauenburg, Berliner Str. 141, Infos 04153

- 23 51

• Erziehungs- und Lebensberatung, St.-Annen-

Hospital, Anm. 9-11 Uhr

• Sozialberatung der VdK-Bezirksgruppe,

nach Vereinbarung mit dem Vorsitzenden Karl-

Heinz Scheer, Am Kamp 8, Tel. 32 09

sonnabends

• Hundeausbildung des Lauenburger

Gebrauchshunde-Sportvereins a.d. Übungsplatz

am Elbe-Lübeck-Kanal, 14.30-18 Uhr

sonntags

• Hundeausbildung des Lauenburger Gebrauchshunde-Sportvereins

a.d. Übungsplatz

am Elbe-Lübeck-Kanal, 10-12.30 Uhr

• Neuapostolische Kirche Büchen, Holstenstr.

22, Gottesdienst: sonntags, 9.30 Uhr.

• Marienkapelle Büchen, An den Eichgräben

6, Hl. Messe: 18.00 Uhr.


22. September 2009 Büchener Anzeiger • Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 Seite 5

· · · AUS DEN NACHBARGEMEINDEN· · ·

Siebeneichen (peh) – Jetzt hat es

die Gemeinde noch einmal

schriftlich bestätigt bekommen,

was ihre Einwohner sowieso

schon wussten: Siebeneichen ist

ein »Schönes Dorf«. So präsentierte

Bürgermeister Karl-Heinz

Weber auf der jüngsten Sitzung

der Gemeindevertretung stolz die

Urkunde vom Kreiswettbewerb

»Unser Dorf soll schöner werden

– Unser Dorf hat Zukunft«, bei

dem er übrigens selbst für die NA-

BU mit in der Jury saß.

Weniger schön für die vielen Siebeneichener

Hundebesitzer dürfte

die bevorstehende Erhöhung

der Hundesteuer sein, da mit 18

Euro in der Gemeinde bisher die

niedrigsten Sätze im gesamten

Amtsgebiet kassiert werden. Ob

die Gemeindevertretung allerdings

der behördlichen Empfehlung

von 90 Euro für den ersten

Hund folgt, bleibt abzuwarten.

»...drum lass uns dieses Werk betrachten...«, hallte der Richtspruch der

Handwerker aus luftiger Höhe. Foto: Inga Kronfeld

Müssen (ik) – Die Platznot der

Raiffeisenwarenabteilung in

Müssen hat nun ein Ende: nach

Güster (zrcks) - Auch in diesem

Jahr nahmen wieder zwei Fußballmannschaften

des SSV Güster

eine lange Autofahrt, monsunartige

Regenfälle und anstrengende

Spiele auf sich, um am

Vildbjerg Cup in Dänemark teilnehmen

zu können.

Gemeindevertretung beschließt Zuschuss zum Fest

»Schönes Dorf« feiert Jubiläum

Bürgermeister Karl-Heinz Weber (re.) und sein Stellvertreter Martin Peters

freuen sich gemeinsam mit ganz Siebeneichen über den Titel »Schönes

Dorf«. Foto: Peter Heinrich

Richtfest der Raiffeisen Düngerlagerhalle

Endlich Platz

sieben Jahren Planungs- und Organisationszeit

ist es endlich so

weit – die neue Düngerlagerhalle

Vildbjerg Cup 2009

der Warenabteilung Müssen der

Raiffeisenbank eG, Büchen – Crivitz

– Hagenow – Plate, ist fertig.

Na ja, fast fertig.

Doch zumindest wurde das

Richtfest schon mal zünftig gefeiert.

Im März diesen Jahres war

Baubeginn und bereits im Oktober

wird der Bau bezugsfertig

sein. Dann ist es möglich, in der

80 x 25 Meter großen Halle und

dem großzügigen Freigelände

von 7.000 Quadratmetern (beispielsweise

zur zusätzlichen Lagerung

von Fahrzeugware)

25.000 Tonnen Dünger zu lagern.

Eineinhalb Millionen Euro

hat die Bank für diesen Bau investiert

und sichert insgesamt fünfzehn

Mitarbeitern ihren Arbeitsplatz

in Müssen.

In seiner Ansprache dankte Klaus

Hinsch, Vorstand Raiffeisenbank,

zunächst einmal den Unterstützern

dieses Bauvorhabens: vom

Verkäufer des Grundstückes, über

Punkt. Somit waren die Jungs gezwungen

im »Dominus-Cup« ihre

weiteren Spiele zu bestreiten.

Die Mädchen erreichten die

Hauptrunde mühelos, doch

mussten sich dort im ersten Spiel

gleich dem Gewinner des Turniers

vom TuS Büppel geschlagen

Die Güsteraner waren in Dänemark beim Vildbjerg Cup dabei. Foto:BüA

Das Großturnier erstreckte sich

über vier Tage und 550 Mädchen-

und Jungenfußballmannschaften

hauptsächlich aus Dänemark,

Deutschland, Schweden und

Norwegen lieferten sich verbissene

und leidenschaftliche Duelle.

Für die die beiden C-Jugend

Mannschaften (Jungen/ Mädchen),

die mitgereisten Trainer,

Betreuer, Eltern und Fans begann

das Turnier zunächst mit nicht

enden wollenden Regenfällen,

die das Leben auf den überschwemmten

Campingplätzen

erschwerte.

Für die beiden Mannschaften verlief

das Turnier sehr unterschiedlich.

Während die Mädchen all

ihre Vorrundenspiele gewinnen

konnten, holten die Jungen aus

den ersten drei Spielen nur einen

geben und schieden leider vorzeitig

aus. Die Jungen beherrschten

bei zusehends besserem Wetter

den »Dominus-Cup« und setzten

sich schließlich auch im Finale

mit einem klaren 3:0 gegen Ørager/Rørbæk

durch.

Second-

hand-

markt

Gudow (zrcks) - Am Sonntag,

27. September öffnen

die Vereinigten Umweltfreunde

Gudow wieder die

großen Tore der Pfarrscheune

zum Secondhandmarkt

in Gudow.

In der Durchfahrtsdiele

und im Saal werden von 14

bis 16 Uhr gut erhaltene,

modische und gepflegte

Kinderkleidung sowie

Spielzeug und praktische

Dinge »Rund ums Kind« zu

günstigen Preisen angeboten.

In den Räumen der Vereinigten

Umweltfreunde

kann man zeitgleich in gemütlicher

Atmosphäre

selbst gebackene Torten,

Waffeln und Kaffee genießen.

den Bürgermeister der Gemeinde

Müssen, dem Bauamt Büchen,

den vielen Baufirmen, der Bauleitung,

dem Architekten und vielen

mehr, bis die Gäste zahlreiche Informationen

über das neue Bauwerk

erfuhren. Während der anschließenden

Richtfeier gab es

ausreichend Zeit, sich das Gebäude

anzusehen.

�����������������

Beratung und Information

Schornsteinlösungen

Fertiggaragen

Pflege von Pflasterbelägen

Kaffee und Kuchen

bis zu

80 %

günstiger

Professionell verlegen! Tipps vom Praktiker

Verkauf und Beratung

Sonder-/Restposten

26. September

Zum Beispiel:

SONSTIGE

ENTHALTUNG

������� ����������� ���� ���������

�� � �� � � ��� ������������� ������������ �� -,

����������������

������������ �� 8,

Samstag, 26. September, 8 bis 12 Uhr

in Neetze

8 bis 12 Uhr

79 E����

25 E��� Und viele

andere

günstige

Angebote

���������� ���� ��� ��� ������������ ������������ �������

������� ������ ������ ����� ����������� ��� ������ ����������� ����� ���������

������������� ������ ���� � ��� �� � ��� ��������� ����

���������� � � ������� ������

75 Jahre

Feuerwehr Dalldorf

Dalldorf (wm) – Am Sonnabend, 3. Oktober feiert die Freiwillige

Feuerwehr Dalldorf das 75-jährige Bestehen ihrer

Wehr. Die Jubiläumsfeier beginnt um 13 Uhr mit einem Kommers,

zu dem viele Gäste von Wehrführer Axel Pohling eingeladen

worden sind.

Um 15 Uhr folgt eine Löschübung der Jugendfeuerwehr Basedow,

dazu eine Fahrzeugschau der Gemeinden Basedow, Witzeeze,

Lauenburg und Dalldorf und eine große Kaffeetafel. Ab

20 Uhr lädt die Wehr zum Tanzvergnügen mit der Band

»Moonlights« ein.

WAHL

Marktsonntag

»Dark-Angie«

Cola Whisky

»Wild-Guido«

Wodka O-Saft

»Stormy-Jürgen«

Blue Curacao O-Saft

»Crazy-Gysi«

Tomatensaft Tabasco

27.09.09

ab 15 Uhr

»Freaky-Franki«

Kir Royal

»Low-Budget«

Aqua Minerale

»No-Future«

Champus / Wein

mit aktuellen

Wahlergebnissen

bei Ihrem


Seite 6 Büchener Anzeiger • Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 22. September 2009

DENN IHR URLAUB LIEGT SO NAH

Beratung und Buchung:

ab 175 €

p. P. im DZ

Tiroler Seenland

★★★ Gasthof Hotel Kirchenwirt

�������������������������������������������������

��������������������������������������������

����������������������������������������������������������

Durch die zentrale Lage ist Münster der ideale Ausgangspunkt zu den Sehenswürdigkeiten

in ganz Tirol.

�������������������Reisezeitraum: 13.09. - 06.11.09

����������������������18.10. - 06.11.09

ab 139 €

p. P. im DZ

ab 99 €

p. P. im DZ

ab 111 €

p. P. im DZ

ab 129 €

p. P. im App.

ab 119 €

p. P. im DZ

Schwarzenbeker Anzeiger

Schefestraße 11 · Schwarzenbek

☎ 0 41 51 - 88 900

Lauenburger Rufer

Berliner Straße 24 · Lauenburg

☎ 0 41 53 - 5 22 22

Geesthachter Anzeiger

Bergedorfer Straße 53 · Geesthacht

☎ 0 41 52 - 50 05

Njord in Hahnenklee/Harz

★★★★������������������������������

���������������������������������

����������������������������������

��������������������������������������

�����������������������������

Hahnenklee bietet ein umfangreiches Sportangebot.

Kulturinteressierte können die Stabkirche

und die Stadt Goslar mit ihrem Weltkulturerbe

entdecken.

�������: täglich

Reisezeitraum: 13.09. - 22.12.09

Landhotel im Grünen

★★★ + Van der Valk Landhotel

Spornitz

� 3x Übernachtung

� 3x Frühstück � 3x Abendessen

� Nutzung von Sauna und Fitnessraum

� Eintritt ins Schloss Ludwigslust �����

Spornitz - eine landschaftlich reizvolle Gegend

Westmecklenburgs am Rande des Landschaftsschutzgebietes

Lewitz mit über 1.750 Seen.

Anreise: täglich

Reisezeitraum: 12.09. - 24.11.09

Günstigster Zeitraum: 01.11. - 24.11.09

Ozeaneum in Stralsund

★★★����������������������������

������������������

�������������������������������

����������������������������������

Das Deutsche Meeresmuseum (kurz Ozeaneum

genannt) hat seit seiner Eröffnung im Sommer

2008 Experten wie Laien gleichermaßen begeistert!

���������täglich

Reisezeitraum: 12.09. - 31.10.09

��������������������� 01.10 - 31.10.09

Wellness in Bad Griesbach

����������������������������

����������������

������������������

��������������������������

�������������������

�������������������������������

����������������������������������

�������� täglich

Reisezeitraum: 11.09. - 19.12.09

��������������������� 31.10. - 28.11.09

Romantik in Bad Doberan

★★★ + Friedrich Franz Palais

������������������

����������������

���������������������������������

�������������������������������������

���������

Bad Doberan und Heiligendamm sind ideale

Ausgangspunkte für erlebnisreiche Ausflüge

in die Natur und zu Kulturdenkmälern der

Region.Anreise: täglich

Reisezeitraum: 12.09. - 31.10.09

Günstigster Zeitraum: Anreise Mo - Do

Ausgebuchte Termine und Druckfehler vorbehalten

FeriDe Reisen, Tel.:

089 - 14 34 177 17

Ihre Bestellnummer:

VIE0061 PKW REISEN

FeriDe Reisen ist ein

Unternehmen der DTF-

Travel Gruppe

· · · AUS DEN NACHBARGEMEINDEN· · ·

75 Jahre Freiwillige Feuerwehr Siebeneichen

Von Ludwig Koch bis Martin Peters

Siebeneichen (peh) – Ein Festkommers

bildete den Auftakt zu

den Feierlichkeiten anlässlich des

Windmühlen-

und landwirtschaftliches Oldtimerfest

Artlenburg (zrcks) - Nicht nur

die Flügel der Windmühle von

Artlenburg gehen rund an diesem

Tag, sondern auch das Treiben

rund um die Mühle.

Zum 13. Mal lädt der Windmühlenverein

am Sonntag, 4. Oktober

von 10 bis 18 Uhr zum Windmühlen-

und landwirtschaftliches

Oldtimerfest fest ein. Um 10

Uhr beginnt das Fest mit dem traditionellen

Gottesdienst in der

Artlenburger Kirche. Die Kirche

wird traditionsgemäß vom Kindergarten

Bullerbü Artlenburg

geschmückt. Der Gottesdienst

wird mitgestaltet vom Männergesangverein

Scharnebeck-Rulls -

torf von 1894. Von der Kirche

führt der Musikzug der Freiwilligen

Feuerwehr Artlenburg mit

schmissiger Musik die Gäste zur

Mühle.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung

steht natürlich die historische

Holländermühle von 1833, deren

Ruine der Verein 1996 renovierte.

Führungen durch das Innere

der Mühle mit den großen

und kleinen Zahnrädern, Wellen,

Übertragungen, der Königswelle

und dem Mahlwerk werden fachkundig

von Müllermeister Jürgen

Brügmann und seinen Helfern

angeboten. Waltraud Nordenbruch

bietet neben Körnerkissen

und Halstüchern auch selbst genähte

Brotbeutel mit einem Blau-

Namen von damals bekannt vorkommen,

so waren das nicht unsere

heutigen Mitglieder, sondern

Kameraden, die die heutige Feuerwehr Siebeneichen prägen: Thomas Franke

(l.) und Wehrführer Martin Peters.

75-jährigen Jubiläums der Freiwilligen

Feuerwehr Siebeneichen.

Dabei durften die 19 Aktiven,

sechs Ehrenmitglieder und

14 Fördernden Mitglieder mit

Klaus Soltau, Beisitzer im Vorstand

des Kreisfeuerwehrverbandes,

Bürgermeister Karl-

Heinz Weber, Amtsvorsteher

Martin Voß, Amtswehrführer

Marc Eggert sowie führenden

Kameraden der einzelnen

Amtswehren zahlreiche Ehrengäste

willkommen heißen. Darüber

hinaus war auch eine Abordnung

aus dem mecklenburgischen

Fahrbinde gekommen,

um den Kameraden in Siebeneichen,

mit denen seit 20 Jahren

eine enge Partnerschaft gepflegt

wird, zu gratulieren.

In seiner Rede erinnerte der

heutige Wehrführer Martin Peters

noch einmal an die spannende

Geschichte der Siebeneichener

Wehr, die 1934 mit

Wehrführer Ludwig Koch ihren

Anfang nahm. »Wenn euch die

In Artlenburg findet das Windmühlen- und Oldtimerfest statt. Foto:BüA

druck der Windmühle an. Ihre

neueste Attraktion sind Leinentücher

mit dem eingewebten Bild

der Mühle in verschiedenen Farben,

schlicht oder mit aufwändigem

Spitzenrand. Neu ist in diesem

Jahr die Vorführung einer

Ölmühle mit kaltgepressten

Ölen aus heimischen Ölpflanzen,

zum Beispiel aus Leindotter,

Raps, Sonnenblumenkernen,

deren Väter und Großväter«,

sagte Martin Peters schmunzelnd

und in Anspielung auf die

treue und bodenständige Siebeneichener

Familientradition,

die auch ein Ereignis aus dem

Jahre 1909 überliefert hat.

»Einem Großbrand waren damals

die Schule, der Kirchturm

und drei Bauernhöfe zum Opfer

gefallen. Gerade dieses Ereignis

zeigt deutlich, welchen Stellenwert

eine Feuerwehr für jede

kleine Gemeinde hatte und bis

heute hat«, erläuterte Thomas

Franke am Rande einer historischen

Ausstellung zum Feuerwehrjubiläum,

bei dem er für

25 Jahre Mitgliedschaft in der

Freiwilligen Feuerwehr mit dem

Brandschutzehrenzeichen in

Silber geehrt wurde.

Dass die Feuerwehr heute nicht

Auch die Jugendfeuerwehr Fahrbinde mit Martina Lindhorst an der Spitze, stellte sich dem Wettstreit mit den Büchener

Amtswehren. Fotos: Peter Heinrich

Kürbiskernen, Soja und anderen.

Die Farbpalette variiert von gelb

über grün bis zu dunkelrot. Die

Öle werden zur Verkostung und

zum Verkauf vom Scharnebecker

Wilhelm Kruse in Zusammenarbeit

mit der Elbmarsch Ölmühle

Echem angeboten. In der Tenne

servieren Mitglieder des Vereins

leckere hausgebackene Torten,

gespendet von Hausfrauen

nur Brände löscht, sondern

auch als wichtiger Kulturträger

der Gemeinden fungiert, stellte

vor allem das Festprogramm am

Sonnabend nach dem Kommers

unter Beweis. Während

sich die Erwachsenen bei Kaffee,

Kuchen und Bier zum Plausch

mit den Nachbarn im Festzelt

trafen, amüsierten sich die

Jüngsten bei den Wasserspielen,

auf der Hüpfburg oder der Rollbahn

prächtig. Die Wehren des

Amtes stellten unterdessen bei

einem kleinen Wettkampf ihre

Einsatzbereitschaft unter Beweis,

wobei allerdings auch der

Spaß auf einem Jux-Parcours

nicht zu kurz kam. Als Sieger

ging hierbei das Team aus Fitzen

in die Geschichtsbücher der

Freiwilligen Feuerwehr Siebeneichen

ein.

der Region. Rund um die Mühle

gibt es kulinarische Genüsse wie

Kartoffelsuppe aus der »Gulaschkanone«,

Grillwürstchen und

Fleischmixpfanne, Käsemix, Waffeln,

Sekt und Wein. Auf der Weide

hinter der Mühle stellen stolze

Eigentümer ihre historischen

Landmaschinen und Traktoren

aus, mit Vorführungen wie dem

Dreschen von Getreide mit einer

alten Dreschmaschine mit Traktorantrieb.

Das gedroschene Getreide

kann dann direkt in der

Mühle gemahlen werden. Hüpfburg,

Karussell, Kinderschminken

und diverse Spiele warten auf

die Kinder. Vom STV Artlenburg

zeigen die Volkstanzgruppe, die

Funny Dance Kids, die Tanzmäuse

und Minimäuse und die Einradfahrer

ihre Schau, die Deelenpedders

aus Nahrendorf und die

Trachtenlüdd ut de Elvmarsch

wirbeln über den Tanzboden.

Der Musikzug der Freiwilligen

Feuerwehr Artlenburg, die Bewicker

Harmonikanten und die Artlenburger

Shanty-Piraten sorgen

für die richtige Unterhaltung.

Fahrten mit der »Dicken Berta«

sorgen für Unterhaltung, leckeres

Mühlenbrot vom Artlenburger

Bäckermeister und Schrot und

Mehl aus dem Mahlgang werden

angeboten. Der Erlös aus dem

Fest wird für den Erhalt der Mühle

verwendet.


22. September 2009 Büchener Anzeiger • Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 Seite 7

Büchener Präventionskonzept soll für mehr Sicherheit sorgen

Büchen (peh) – »Unter den heutigen

Umständen kann die Polizei

einigen Aufgaben gar nicht

mehr nachkommen«, sagte Bürgermeister

Uwe Möller auf der

jüngsten Sitzung des Büchener

Hauptausschusses. Im Rahmen

eines Präventionskonzepts denkt

die Gemeine deshalb jetzt offenbar

darüber nach, selbst einen Sicherheitsdienst

zu beauftragen,

was Büchen jährlich rund 22.000

Euro kosten würde, wenn Nachtstreifen

zu Fuß oder per Fahrrad

vier- bis fünfmal pro Monat für

mehr Sicherheit sorgen sollen.

»Allerdings müssen wir diesem

Betrag die Kosten durch vermehrten

Vandalismus, zum Beispiel

im Bahnhofsbereich oder in der

Lauenburger Straße, entgegensetzen.

Ich weiß, dass ein Sicherheitsdienst

auch kein Allheilmittel

ist, aber in kritischen Nachtzeiten

durchaus Wirkung erzie-

AWO-Kreisverband setzt Defibrillatoren ein

Büchen (zrcks) - Der Einsatz von

Defibrillatoren (Defis) im öffentlichen

Raum als Schutz vor plötzlichem

Herztod und bei Schlaganfall

ist in Deutschland nicht

neu beziehungsweise wird von

der medizinischen Fachwelt gefordert.

In manchen Bundesländern

hängt in jeder Fußgängerzone,

in jeder Sporthalle so ein Gerät.

Neu ist der Einsatz dieser Geräte

in Begegnungsstätten der Arbeiterwohlfahrt

(AWO) in Schleswig-Holstein,

hier geht der Kreisverband

Lauenburg beispielhaft

voran. Die Geräte sind nach einer

Seit 18 Monaten ist eine Stelle in der Büchener Polizeistation unbesetzt.

Angesichts des wachsenden Vandalismus' trifft das auf Unverständnis in

der Büchener Politik. Foto: Peter Heinrich

len dürfte«, erläuterte Uwe Möller

und verwies auf verstärkte

Schäden auch für das Hab und

kurzen Einweisungsphase von

jedermann zu bedienen und helfen,

Leben zu retten beziehungsweise

die entscheidenden Minuten

bis zum Eintreffen des Notarztes

zu überbrücken.

»Aufgrund der guten Erfahrungen,

die die Gemeinde Büchen

mit diesen Geräten im öffentlichen

Raum gemacht hat, war es

mir sofort klar, dass wir als Betreiber

von Begegnungsstätten und

Wohnanlagen für Senioren, diese

Geräte ebenfalls anschaffen sollten.

Sicherheit steht für uns an

erster Stelle«, so Uwe Frensel, der

Geschäftsführer des Kreisverban-

Büchener Schützen

danken den

Feuerwehren

Büchen (cks) - »Es kommt oft

vor, dass wir helfen, aber nicht

oft, dass man uns so dankt«, so

Büchens Wehrführer Jürgen

Lempges, der gemeinsam mit vielen

anderen Feuerwehrkameraden

zu einem Grillabend bei den

Büchener Schützen eingeladen

war. Die Büchener Schützen hat-

übergriffen. »Danke, dass wir

heute noch hier feiern können

und dass Ihr Eure Freizeit opfert,

um Euch ausbilden zu lassen«,

zeigte sich Oberst Dieter Brandt

dankbar. Gleichzeitig nahm

Brandt zwei neue Stammtische in

Empfang, die Hans-Heinrich

Bahr stiftete. Den wöchentlichen

Dieter Brandt (li.) freut sich über zwei neue Stammtische, die Hans-Heinrich

Bahr (re.) spendierte. Foto: Christina Kriegs-Schmidt

ten im April ihr reetgedecktes

Schützenheim durch einen

Brand verloren. Die Kameraden

der Feuerwehren aus Büchen, Büchen-Dorf,

Müssen und Witzeeze

haben durch ihr umsichtiges Löschen

verhindert, dass die Flammen

auf die neue Schützenhalle

Treffen an diesen neuen Stammtischen

steht nun nichts mehr im

Wege. Gleichzeitig sprach Schützenoberst

Brandt dem DRK Büchen

seinen Dank aus, da dieses

die Versorgung der Kameraden in

der Brandnacht übernommen

hatte.

Gut von Privatpersonen. Die Täter

kämen aus umliegenden Gemeinden

und würden in der Re-

des. In Zusammenarbeit mit dem

Deutschen Roten Kreuz (DRK)

Büchen wurden zunächst vier Geräte

angeschafft, vier weitere sind

im Zulauf für die AWO-Anlagen

in Büchen, Mölln, Lauenburg,

Geesthacht.

Alle Seniorenbetreuer und die

Mitarbeiter wurden durch das

DRK auf die Geräte geschult, zugleich

wurde die Gelegenheit genutzt,

für alle Beteiligten die

Erste-Hilfe-Kenntnisse aufzufrischen.

Die Geräte sind selbsterklärend

und in ihrer Bedienung

absolut fehlerfrei zu handhaben,

sodass es auch Laien leichtfällt,

gel als Gruppe auftreten. »Nach

einigen Events am Sonnabendabend

werden durch diese Jugendlichen

wahrlich Schneisen

der Verwüstung angerichtet«, ergänzte

der Bürgermeister. Umso

mehr ärgert Uwe Möller, dass die

Besetzung einer Stelle in der Büchener

Polizeistation bereits seit

18 Monaten vakant sei, und deshalb

will sich der Bürgermeister

mit einem Brief nochmals beim

Innenministerium beschweren,

wofür ihm der Hauptausschuss

ebenso wie für das Präventionskonzept

die volle Unterstützung

zusagte. »Wir sind uns einig, dass

wir einen Sicherheitsdienst einsetzen

wollen, wissen aber noch

nicht, wie wir das im Haushalt

unterbringen«, erklärte der

Hauptausschussvorsitzende Markus

Räth, sodass die Angelegenheit

zunächst in den einzelnen

Fraktionen zur Beratung ansteht.

einen Defibrillator einzusetzen.

Sie sind auch mobil einsetzbar,

zum Beispiel bei Tagesausflügen

und Busreisen.

»Jede Investition in solche Geräte

rechnet sich, wenn dadurch Menschenleben

gerettet werden können,

deshalb war es für uns

selbstverständlich, die Sicherheit

in unseren Einrichtungen entsprechend

zu erhöhen.«

Als nächste Ausbaustufe werden

die Begegnungsstätten in Geesthacht,

Börnsen, Schwarzenbek

und Ratzeburg mit diesen Geräten

ausgestattet.

Richtig bewerben

Bewerben – leicht gemacht

Dieser Praxis-Ratgeber zeigt Ihnen in

einfachen Schritten, wie Sie ein Bewerbungsverfahren

souverän meistern

– angefangen von der richtigen

Stellensuche bis hin zur optimalen

Vorbereitung des Vorstellungsgesprächs.

Dieser Ratgeber enthält neben allen

wichtigen Hinweisen für den korrekten

Aufbau und Inhalt Ihrer Bewerbungsmappe

und ein überzeugendes

Auftreten im Vorstellungsgespräch

viele Praxistipps und ausgewählte

Formulierungen.

Broschur 224 Seiten

Format 21 x 28,5 cm 9,95€

Geesthachter Anzeiger

Bergedorfer Str. 53, 21502 Geesthacht

Schwarzenbeker Anzeiger

Schefestraße 11, 21493 Schwarzenbek

Lauenburger Rufer

Berliner Straße 24, 21481 Lauenburg

Neues Zuhause gesucht

Büchen (cks) - Neben unzähligen Katzen warten auch zwei Meerschweinchen,

ein Männchen und ein Weibchen, im Büchener Katzenschutzheim

auf neue Besitzer. Die beiden Nager wurden in Pötrau in der Nähe des Blasebusches

gefunden. Nähere Informationen im Katzenschutzheim, Auf der

Heide 7 a. Öffnungszeiten: Montag bis Sonnabend von 10 bis 12 Uhr und

16 bis 18 Uhr, Telefon 04155 - 49 98 07.

Musik liegt in der Luft beim Dan Tobacco Musik-Festival vom 2. bis 4. Oktober

Drei Tage mit tollem Programm erwarten Musikfans

Gastgeber Dr. Heiko Behrens und Andreas Darm freuen sich auf viele begeisterte

Besucher der drei Dan-Tobacco-Festival-Tage vom 2. bis 4. Oktober

in der Hafenstraße 30 in Lauenburg. Foto: Ute Dürkop

Lauenburg (ud) – Es gibt wieder

ein Dan-Tobacco-Festival in der

Hafenstraße 30 in Lauenburg.

Wie bereits in den Vorjahren wird

auch das 3. Festival vom 2. bis 4.

Oktober eine ganz besondere

Veranstaltung mit vielen Höhepunkten.

Gastgeber und Dan-Tobacco

Chef Dr. Heiko Behrens sowie

Andreas Darm ist bei der Auswahl

von Künstlern und Musik

eine gute Mischung gelungen.

Am 2. Oktober treten um 20 Uhr

Lendita und Co auf. Die sympathischen

Töchter des Gastgebers

überzeugten bereits im

vergangen Jahr mit ihrem Auftritt.

Dann wird Katja Kaye, eine

erfolgreiche und international

bekannte Sängerin und Gitarristin

aus dem norddeutschen

Wedel, auftreten. Sie singt Country,

als ob sie in Tennessee oder

Texas aufgewachsen wäre. Acoustic

Bazaar mit Roland Prakken

und Jan Kobrzinowski präsentieren

sich im Anschluss als Wanderer

zwischen irischer, schottischer

und auch orientalischer Musik.

Sie bedienen sich auf dem

ACOUSTIC BAZAAR großzügig

aus dem Angebot von Song-Perlen

aus Folk, Country und Blues,

aber auch Rock, Pop und Jazz. Ein

weiterer Höhepunkt des Abends

wird der Auftritt des Lüneburger

Gospelchors mit Band sein. Seit

Jahren zählt dieser Chor zu den

besonders viel, gern und weit reisenden

Gospelchören der deutschen

Szene. Am 3. Oktober, dem

Tag der Deutschen Einheit, wird

mit Pelle, einem Gitarristen aus

Boizenburg, gestartet. Dann wird

es brasilianisch mit Samba und

Salsa. Doch damit nicht genug:

gegen 22 Uhr geht es rund mit der

»Hamborger Schietgäng«. Zwölf

Hamburger Szenemusiker, Jochen

Wiegandt und NDR-Moderator

Lutz Cassel, werden dabei

sein, wenn norddeutsche Gassenhauer

und Shantys in lockerer

Bühnenpräsenz originell und

schwungvoll zu hören sind.

Das Sonntagsprogramm beginnt

Dieser Praxis-Ratgeber klärt Sie

kompetent und leicht verständlich

über die wichtigsten Regelungen auf,

die Sie für sich und Ihre Angehörigen

treffen können, damit bei einem

späteren Ernstfall den Betroffenen

keine Nachteile entstehen.Die Bandbreite

des Inhalts deckt die wichtigsten

Bereiche ab, zum Beispiel:

• Vorsorge- und

Patientenverfügung

• Pflegeversicherung

• Vertragliche Regelungen

für Ehepartner und

nicht verheiratete Paare

• Testament

• Erbvertrag

• Organspende

Zusätzlich enthält der Ratgeber viele Praxistipps, wichtige Urteile

und Hinweise, die Ihnen helfen, die für Sie optimale Regelung zu

treffen. Im Anhang finden Sie zudem viele vorgefertigte Musterverträge

und -verfügungen zum Ausfüllen und Heraustrennen, u.a.Postund

Bankvollmachten, Vorsorge- und Organspendenverfügungen

und eine Bestattungsverfügung.

nur 6,95 €

Foto: Christina Kriegs-Schmidt

bereits um 16 Uhr mit Alex Amsterdam

aus Düsseldorf.

Karten für das Musikevent vom

2. bis 4. Oktober gibt es im Reisebüro

Oberelbe (04153/30 61), in

der Buchhandlung Rusch

(04153/24 35) sowie bei Dan

Tobacco (04153/598 90). Clevere

Festivalbesucher sichern sich, wie

in den vergangenen Jahren, ein

Ticket für alle drei Tage. Die Anzahl

der Plätze ist begrenzt. Es

macht also Sinn, den Vorverkauf

zu nutzen, rät Andreas Darm.

Erhältlich in unseren Geschäftsstellen

Geesthachter Anzeiger

Bergedorfer Str. 53, 21502 Geesthacht

Schwarzenbeker Anzeiger

Schefestraße 11, 21493 Schwarzenbek

Lauenburger Rufer

Berliner Straße 24, 21481 Lauenburg


Seite 8 Büchener Anzeiger • Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 22. September 2009

Bronze-Handschmeichler»Herz«

»Ich wünsche dir Glück auf all

deinen Wegen« – wer dieses

herzige kleine Kunstwerk aus

Bronze verschenkt, zaubert

damit garantiert ein Lächeln

hervor. Für den Augenblick

und immer wieder.

8,95 €

Reine Bronze

In Geschenkbox

Erhältlich in unseren Geschäftsstellen

Geesthachter Anzeiger Schwarzenbeker Anzeiger Lauenburger Rufer

Bergedorfer Straße 53 Schefestraße 11 Berliner Straße 24

21502 Geesthacht 21493 Schwarzenbek 21481 Lauenburg

Fünf Jahre Kindergarten

»Schatzkiste« in Müssen

Müssen (zrcks) - Vor Kurzem feierte

der evangelische Kindergarten

»Schatzkiste« in Müssen sein

fünfjähriges Bestehen mit einem

Tag der offenen Tür. Eingeleitet

wurden die Feierlichkeiten durch

einen Gottesdienst, den die Kinder

mit Liedern bereicherten.

Danach hatten interessierte Besu-

schminken, ein abwechslungsreiches

Kuchenbüfett und eine Tombola.

Das damit eingenommene

Geld soll für den Bau eines neuen

Spielgerätes verwendet werden.

Die Tombolapreise waren Spenden

von Firmen und Geschäften

der Umgebung, für die sich die

Einrichtung herzlich bedankt.

Der Tag der offenen Tür begann mit einem Gottesdienst. Foto:BüA

cher die Gelegenheit, sich über

die pädagogische Arbeit der Einrichtung

zu informieren, die in

Wort und Bild auf Stellwänden

dokumentiert wurde.

Abgerundet wurde der Tag unter

anderem durch verschiedene

Spiele, eine Hüpfburg, Kinder-

»Ein ganz besonders großer Dank

geht an die Eltern«, so das Kindergarten

Team. »Ob es um das Einsammeln

der Spenden ging, das

Büfett oder die vielen anfallenden

Arbeiten rund um das Fest –

ohne die Eltern wäre nichts davon

zu bewerkstelligen gewesen«.

Kartoffelfest in Brietlingen

Rund um die Kartoffel geht es beim Brietlinger Kartoffelfest. Foto:BüA

Brietlingen (zrcks) - Am Sonntag,

11. Oktober findet von 11 bis

17 Uhr das diesjährige Kartoffelfest

in Brietlingen statt. Gemütlichkeit

wird bei dem Kartoffelfest

auf dem Hof von Peter-Adolf

und Lore Soltau, Kleine Straße

15, groß geschrieben. Seit 18 Jahren

richten die fünf LandFrauenvereine

der Samtgemeinde Schar-

nebeck, die Feuerwehr Brietlingen

und der Verkehrsverein Samtgemeinde

Scharnebeck das Kartoffelfest

auf dem Hof aus. Rund

20 Zentner Kartoffeln werden an

diesem einen Tag verarbeitet, in

Form von 120 Torten, vielen vielen

Kartoffelwaffeln, Kartoffelsuppe,

Pellkartoffeln mit Quark,

Bratkartoffeln mit Sauerfleisch

Tag des offenen Denkmals

»Damit Vergangenheit Zukunft hat«

Büchen/Witzeeze (cks) - Am

zweiten Sonntag im September

öffneten deutschlandweit historische

Bauten ihre Türen und

laden Interessierte zum »Tag des

offenen Denkmals«. Und mehr

als 4 Millionen Besucher würden

diese Gelegenheit nutzen,

mehr über Schlossanlagen, Altstädte,

Burgen, Kirchen und

Fachwerkhäuser in ihrer Region

zu erfahren. Unter dem Motto

»Damit Vergangenheit Zukunft

hat« gründete sich 1985 die

Deutsche Stiftung Denkmalschutz.

Diese gemeinnützige,

private Stiftung hat es sich seither

zur Aufgabe gemacht, bedrohte

Kulturdenkmäler zu bewahren

und für den Gedanken

des Denkmalschutzes zu werben.

Die Sicherung und Restaurierung

bedrohter Baudenkmäler

stehe an erster Stelle, aber

auch deren Pflege sei wichtiger

Bestandteil.

So hatte auch die Evangelisch-

Lutherische Kirchengemeinde

Büchen-Pötrau an diesem Tag

die Türen der Marienkirche in

Büchen-Dorf geöffnet. Küsterin

Sünje Nürnberg lud zu einer

Führung durch die 1200 erstmals

erwähnte Büchener Sehenswürdigkeit.

»Es gibt hier

viele spannende Geschichten

zu erleben. Die Decken sind

voll mit Bildern, da viele Menschen

damals nicht lesen konnten.

Ich versuche, die Leute auf

die Atmosphäre in der Kirche

aufmerksam zu machen«, erklärt

Sünje Nürnberg den Besuchern.

Die dreischiffige Hallenkirche

wurde aus regionalen

Feldsteinen errichtet, die auch

heute noch den Westteil der Kirche

charakterisieren. Spätgotisch

ist dagegen der im 15.

Jahrhundert angebaute Ostteil.

Sünje Nürnberg: »Ich beginne

die Führungen immer draußen

vor der Kirche, dort sieht man,

dass der ältere Teil der Kirche

aus Feldsteinen besteht.« Die

Kirche schmückte zudem eine

Marienbild, das von Wallfahrern

angebetet wurde und dem

man heilende Hände nachsagte.

»Die Marienfigur kam abhanden.

Wo sie abgeblieben ist,

und nicht zu vergessen

Kartoffelpuffer. Die Jugendfeuerwehr

hat

sich der Kinder angenommen

und denkt

sich jedes Jahr etwas

Neues als Spiel- und

Bastelprogramm zur

Beschäftigung aus. In

diesem Jahr werden

Kartoffeldruck auf

T-Shirts und auf Taschen

sowie das Bauen

von Rasseln und Geschicklichkeitsspiele

angeboten. Natürlich

dürfen auch die gestiftelten

Kartoffeln

(Pommes) für die Kinder

nicht fehlen. Für

Unterhaltung sorgen

die »Original AmelinghausenerSchrammler«.

Was ist los

in den

Nachbargemeinden?

Lesen Sie unsere

anderen Ausgaben

als PDF-Version unter

www.viebranz.de

bleibt ein Geheimnis«, so Sünje

Nürnberg abschließend.

Auch die historische Dückerschleuse

in Witzeeze lockt jedes

Jahr am »Tag des offenen

Denkmals« zahlreiche Interessierte.

Mitglieder des Förderkreises

Kulturdenkmal Stecknitzfahrt

lassen ein Stück der

Binnenschifffahrt wieder lebendig

werden. Die Vorsitzende des

Förderkreises, Dr. Christel Happach-Kasan,

lässt es sich nicht

nehmen, die Besucher persönlich

über die Sanierung der

Schleuse aufzuklären. Die einzig

erhaltene Stauschleuse habe

lange unbeachtet ihr Dasein gefristet.

Nach dem Zweiten Weltkrieg

sei die Delvenau zur

Staatsgrenze und die Brücke

über den Schleusenmauern

durch den Grenzzaun überflüssig

geworden. Doch mit der

Gründung des Canalvereins in

Rendsburg hätten auch tech-

nische Denkmäler einen

höheren Stellenwert

erhalten und die

Aufmerksamkeit der

staatlichen Denkmalpflege

habe sich

auf die Stecknitzfahrt

gerichtet. 1987 wurden

die Schleuse sowie

das dazu gehörigeSchleusenmeisterhaus

unter Denkmalschutz

gestellt. Ende

Dr. Christel Happach-Kasan, Vorsitzende des Förderkreises Kulturdenkmal Stecknitzfahrt, erklärt den Besuchern

die Geschichte der Dückerschleuse in Witzeeze. Fotos: Christina Kriegs-Schmidt

Büchen-Dorf (zrcks) - Vor 20

Jahren fiel die Berliner Mauer.

Aus diesem Anlass zeigt die Gemeinde

Büchen in Zusammenarbeit

mit Dieter Schmidt eine

Sonderausstellung mit dem Titel

»Die hässliche Grenze«.

Von 1945 und 1989 lag unsere

Heimatregion direkt an der

Grenze zur sowjetischenBesatzungszone

und zur DDR.

Die Teilung Deutschlands

hat den Kreis

Herzogtum Lauenburg

über 40 Jahre

lang geprägt. Daran

erinnert die Ausstellung

in der Priesterkate

vom 24. September

bis zum 1.

November.

Die Sonderausstellung

zeigt den Aufbau

und die Entwicklung

der DDR-

Grenzanlagen, die

Funktion der Staatssicherheit

an der

Grenze, dokumentiert

gelungene und

gescheiterte Fluchtversuche-

sogar mit

einem selbst gebauten

U-Boot. Gezeigt

Priesterkate

Die hässliche Grenze

werden zudem Teile des prämierten

und ausgezeichneten

Projektes »Grenzerfahrungen«,

ein Gemeinschaftsprojekt der

damaligen Realschule Büchen

und des Gymnasiums Wittenburg

in Mecklenburg-Vorpommern.

Die Schüler begaben sich auf

Die Marienkirche in

Büchen-Dorf gehört zu

den Sehenswürdigkeiten

Büchens.

1988 legte Dipl. Ing. Horst Krug

eine Bestandsaufnahme vor

und mahnte, Sicherungs- und

Sanierungsarbeiten an der

Schleuse kurzfristig durchzuführen,

um dieses Denkmal

für die Nachwelt zu erhalten.

1988 gründete sich der Förderkreis,

der nach dem Fall der

Mauer die Sanierung vorantrieb.

Am 8. Oktober 1995 wurde

die sanierte Schleuse feierlich

eingeweiht.

Spurensuche und dokumentierten

eindrucksvoll , was sich seit

der Wiedervereinigung in Büchen

und für die Menschen verändert

hat. Gezeigt wird auch

ein Film von Dieter Schmidt

mit neuen Aufnahmen über

den Abbau der Grenzanlagen,

so auch der Abriss der Beobachtungstürme

bei Bröthen

1991 durch die Bundeswehr.

Eröffnet wird die

Ausstellung am 24. September

um 19.30 Uhr

durch den Bürgervorsteher

Hubertus Doering.

Die Bevölkerung

ist herzlich eingeladen.

Gesonderte Einladungskarten

werden

nicht verschickt.

Geöffnet ist die Priesterkate

in der Gudower

Straße 1 in Büchen-

Dorf während der Sonderausstellung

jeden

Dienstag, Donnerstag,

Freitag und Sonntag

von 14 bis 17 Uhr.

Die Sonderausstellung

wird am Donnerstag,

24. September eröffnet.

Foto:BüA


22. September 2009 Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 BüA9/SA9/LR9/GA13

Rindergulasch

1kg 8. 99

deutsche

kontrollierte

Qualität:

Putenoberkeule

mit typisch kräftigem

Geschmack

1kg

2. 79

Schinkenkrustenbraten

mariniert oder natur

1kg

3. 33

deutsche

kontrollierte

Qualität:

Rinderbraten

1kg

7. 99

saftiges

Hüftsteak

aus dem Herzstück

der Rinderhüfte,

garantiert zart

100g

1. 79

frisches

Putenschnitzel

in Scheiben, frisch

oder lecker mariniert

100g

-.79

6. 99

Spanferkel-

Rollbraten

aus der Keule

1kg

Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen an Endverbraucher !

Für Druckfehler keine Haftung. Besuchen Sie uns im Internet:

www.famila-nordost.de

Gültig bis

26. September 2009

besser als gut!

-.79

müller Joghurt

mit der Ecke

verschiedene Sorten

150g Becher je

(100g = 0.26 €)

-.39

9. 99 9. 99

TOP-Knüller erhältlich ab Donnerstag, 24.09. 2009 - solange der Vorrat reicht!

Abluft Wäschetrockner WT 5013

Seegras-Tasche

„Kenia-Bag”

rund, ca. 40 x 22 cm,

sortierte Dekore

3. 99 3. 99

Ballantines Scotch Whisky,

Jim Beam

Bourbon Whiskey White, 40% vol.

oder Bacardi

verschiedene Sorten 37,5% vol.

0,7 Liter Flasche je

(1 Liter = 14.27 €)

Havarti, Esrom

45% Fett i.Tr. oder

Danbo versch. Sorten,

30-45% Fett i.Tr.

dänischer Schnittkäse

100g im Stück

5.99

Deutschland

Champignons

weiß, Hkl. I

250g Schale

(1 kg = 3.96 €)

-.99 Spanien

1. 99

Wagner Big Pizza

gefroren,

verschiedene Sorten

400g-420g Packung je

(1 kg = 4.74 - 4.98 €)

Bio-Salatgurke

Hkl. II, Stück

inkl. Abluftschlauch

-.79

Danone

Actimel Drink

verschiedene Sorten

8 x 100g Packung je

(1 kg = 2.86 €)

2. 29

1. 99

Hähnchen-

Schenkel

gefroren

1000g Beutel

(Abbildungsbeispiel)

Langnese

Viennetta

verschiedene Sorten

500ml Packung je

(1 Liter = 1.98 €)

-.99

Coca Cola

verschiedene Sorten

Kiste mit 12 PET-Flaschen

à 1 Liter je

(1 Liter = 0.67 €)

7. 99 7. 99

zzgl. € 3.30

Pfand

Einzelkiste

(1Liter=0.42€)

zzgl. € 4.50 Pfand 4. 99 8.

6 kg Füllmenge, LED-

Programm-Ablaufanzeige,

8 Programme,

3 Heizstufen, Edelstahltrommel,Türanschlag

wechselbar,

Maße(HxBxT):

ca. 84 x 59,5 x 53cm

Bismarck

Mineralwasser

versch. Sorten

Kiste mit 12 PET-Fl.

à 1 Liter (1 Liter = 0.37 €)

88

zzgl. 9.00 €

2 Kisten

Pfand

Dithmarscher

Pilsener oder

Dunkel

Kiste mit 20 Flaschen

à 0,33 Liter je

(1 Liter = 1.36 €)

8. zzgl. 4.50 €

Pfand 99

Rotkäppchen Sekt

verschiedene Sorten

0,75 Liter Flasche je

(1 Liter = 3.99 €)

2. 99

Barilla Italienische

Teigwaren „Blaue Serie“

verschiedene Sorten

500g Packung je

(1 kg = 1.98 €)

-.99

Melitta

Cappuccino

verschiedene Sorten

400g Beutel je

(1 kg = 5.55 €)

2. 22

13. 99

Persil Universal- oder

Color-Pulver

verschiedene Sorten

75 WL Jumbo-Pack je

(1 WL = 0.19 €)

249.-179.- 179.-

Mo. - Sa. 8 - 20 Uhr: Ahrensburg • Bad Oldesloe • Bargteheide • Elmshorn • Geesthacht • Kaltenkirchen • Lauenburg • Mölln • Pinneberg, Flensburger Str. • Quickborn, Feldbehnstr.

• Trittau • Wedel. Mo. - Sa. 8 - 21 Uhr: Hamburg-Steilshoop • Norderstedt • Pinneberg,Westring • Quickborn, Pascalstr. • Reinbek. Mo. - Sa. 7 - 20 Uhr: Uetersen


Seite 10 Büchener Anzeiger • Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 22. September 2009

Reinerlös für die Fußballjugend des TSV-Gudow

Gudow (zrcks) - Beim diesjährigen Gudower SPD-Flohmarkt wurde für die Fußballjugend des TSV-Gudow gesammelt.

Jetzt übergab der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Jürgen Holst (links)den Reinerlös von 250 Euro an den

Jugendwart Manuel Rost (Mitte). Mit dabei waren auch Wilfried Hillmann und das neue Gemeinderatsmitglied

Gabriele Büschking von der SPD sowie zwei aktive Fußballer der F-Jugend. Foto:BüA

AktivRegion Sachsenwald/ Elbe

Erste Projekte bringen Licht in die Region

Schwarzenbek (no) – Seit 1. Juli

2009 ist Regionalmanager und

Geschäftsführer der AktivRegion

Sachsenwald/Elbe, Ralf Benno

Brassat, im Amt und das zentrale

Büro ist in Schwarzenbek am

Markt 3 angemietet. Jetzt nutzten

die Vertreter der Mitglieder der

AktivRegion aus Wirtschaft und

Soziales sowie den beteiligten

Kommunen eine Vorstandssitzung,

um die Räume in Augenschein

zu nehmen und sich über

die aktuell beantragten Projekte

im Festsaal des Schwarzenbeker

Rathauses zu informieren.

Energieeffiziente Straßenbeleuchtung

zur Kostensenkung in

kommunalen Haushalten und

als Beitrag zur Senkung der

CO2-Emission wurde für sieben

Gemeinden (Börnsen, Wohltorf,

Dassendorf, Kröppelshagen-Fahrendorf,

Kollow, Gülzow und Büchen)

als förderungsfähig eingestuft,

nachdem ein Pilotprojekt

in Aumühle bereits in einer früheren

Sitzung zur Förderung vorgesehen

wurde. Bei Investitionskosten

von 440.000 Euro werden

voraussichtlich über 200.000 Euro

als Förderung fließen.

Als Leuchtturmprojekt, das

außerhalb der 300.000 Euro jährlichen

EU-Fördermittel der Aktiv-

Ein Engel

der Sie

begleitet

Unser

Preis 9, 95 €

Erhältlich in unseren Geschäftsstellen

Geesthachter

Anzeiger

Bergedorfer Str. 53

21502 Geesthacht

Schwarzenbeker

Anzeiger

Schefestraße 11

21493 Schwarzenbek

region unterstützt werden könnte,

eigne sich das Projekt der Beleuchtungssanierung

nicht. »Dafür

reicht die Strahlkraft des Projektes

wohl nicht«, meinte Kollows

Bürgermeister Andreas

Koops. Ein anderes Projekt, Pferdewelten

Gülzow, bringt dagegen

wohl gute Voraussetzungen für

Lauenburger

R u f e r

Berliner Straße 24

21481 Lauenburg

eine Leuchtturn-Förderung mit,

da es vor allen Dingen den Tourismus

in der Region in Schwung

bringen soll. Ob allerdings schon

in 2009 alle Voraussetzungen erfüllt

sein können, um Mitte November

eine positive Entscheidung

herbei zu führen vor dem

kritischen Beirat der 21 schles-

Pferde könnten Tourismus nach Gülzow und in die Region bringen, gefördert

von der AktivRegion. Foto: Susanne Nowacki

wig-holsteinischenAktivregionen, bezweifelte Wentorfs Bürgermeister

Matthias Heidelberg.

»Wir sollten nur einen handwerklich

sauber vorbereiteten Antrag

vorlegen, um das ambitionierte

Projekt nicht zu gefährden, notfalls

erst in 2010«, unterstrich

Heidelberg und bat Geschäftsführer

Brassat, das Projekt als

»Highlight in der Region« durchzuorganisieren

und die beteiligten

Parteien in seinem neu eingerichteten

Büro an einen Tisch zu

bringen.

Sie suchen

Artikel einer

älteren Ausgabe?

Blättern Sie doch mal in

unserem PDF-Online-

Archiv unter

www.viebranz.de

Witzeeze (peh) – Als »dreist und

nicht nachvollziehbar« bewertete

der Witzeezer Jugendausschuss

auf seiner jüngsten Sitzung, die

im Besein von Büchens Jugendpfleger

Arne Schlottmann-Stüben

im Regionalen Kulturzentrum

stattfand, die Erhöhung des

Kostensatzes des für vier Wochenstunden

in Witzeeze eingesetzten

Kinder- und Jugendbetreuers.

Das Engagement basiert

auf einem Kooperationsvertrag

zwischen den Gemeinden

Büchen und Witzeeze, wobei

Frank Weinert vom JUZ Büchen

nach Meinung aller Beteiligten in

Witzeeze erstklassige Arbeit leistet

und die Zusammenarbeit mit

der Büchener Jugendpflege auch

darüber hinaus bestens klappt.

Dennoch sei aus Sicht der anwesenden

Witzeezer Gemeindevertreter

unklar, warum Büchen nun

rückwirkend zum ersten Juli einen

um 35 Prozent höheren

Stundensatz berechne. »Ich habe

Uwe Möller telefonisch mein Unverständnis

über die extreme Erhöhung

mitgeteilt«, sagte Witzeezes

Bürgermeister Dennis Gabriel,

der auf eine vernünftige Einigung

hofft, aber zum jetzigen

Zeitpunkt auch das Ende des Kooperationsvertrags

nicht ausschließen

kann. Offenbar sei die

Gemeinde Büchen auf dem Wege

der Konsolidierung gezwungen,

neben Kostenstreichungen auch

die Einnahmenseite gründlich zu

Witzeezer Jugendausschuss kritisiert Kostenerhöhung

Kooperation wackelt

überprüfen und sämtliche Kosten

im Zusammenhang mit der Jugendpflege

und der damit verbundenen

Verwaltung anteilig

weiterzureichen. Büchens Bürgermeister

Uwe Möller habe dennoch

zugesagt, das Thema auf der

nächsten Sitzung des Hauptausschusses

auf die Tagesordnung zu

setzen. Im weiteren Verlauf der

Sitzung des Jugendausschusses

gab der Vorsitzende Michael

Buchmann einen Ausblick auf

die nächsten Veranstaltungen. So

sind neben einem Kinderflohmarkt

am 3. Oktober und dem

traditionellen Martinsumzug am

11. November noch jede Menge

Termine frei und offensichtlich

jede Menge gute Ideen gefragt.

Frank Weinert (l.) und Michael Buchmann hoffen zugunsten der Witzeezer

Kinder und Jugendlichen auf eine Einigung im Kooperationsstreit.

Foto: Peter Heinrich

· · · EIN VEREIN AUS DER REGION

STELLT SICH VOR · · ·

Deutscher Teckelklub 1888 Gruppe Bad Oldesloe

Der Teckel- klein, aber...

Müssen (cks) - Sie können voller

Tatendrang oder auch faul

sein, sie sind geprägt von

Gleichmut und Empfindsamkeit,

von Liebenswürdigkeit

und sie strahlen einen mit ihren

Augen freudig an oder versinken

in Melancholie: Der Teckel,

früher Dackel genannt.

Der Deutsche Teckelklub 1888

Die eineinhalbjährige Rauhaardackelhündin »Nele«.

Gruppe Bad Oldesloe stellte

diese besonderen Hunde vor

und lud zu einer Zuchtschau,

bei der die Teckel-Besitzer herausfinden

konnten, ob ihre

Lieblinge zuchttauglich sind

oder nicht. Ein Formwertrich-

ter nahm alle Tiere unter die

Lupe, egal ob Rauh-, Kurz- oder

Langhaar, ob Rüde oder Hündin.

Neben dem Vermessen,

Wiegen und dem Prüfen der

Rute auf Veränderungen, hieß

es Runden drehen im Ring und

sich den kritischen Blicken der

Richter gnadenlos aussetzen.

»Dackel heißt der Hund eigent-

Foto: Christina Kriegs-Schmidt

lich nur im Volksmund. Er

wurde speziell für die Kaninchenjagd

gezüchtet und zählt

jagdlich gesehen zu den Erdhunden«,

klärt Ute Olsson-

Wollner, vom Deutschen Teckelklub

auf. Olsson-Wollner

weiter: »Der Teckel ist ein beliebter

Familienhund, den

man überall mit hinnehmen

kann.« Der Teckel lasse sich gut

erziehen, jedoch sollte man

hierbei konsequent vorgehen

und immer bedenken, dass der

Teckel ein Jagdhund ist. Seine

Jagdpassion müsse unter Kontrolle

gehalten werden, somit

empfiehlt es sich, den Hund

bei Spaziergängen ohne Leine

in seinem Einflussbereich zu

halten. »Unsere Gruppe in

Geesthacht hat sich vor etwa

sechs Jahren aufgelöst. Die

Geesthachter haben sich dann

den Bad Oldesloern angeschlossen.

Wir haben also einen

großen Einzugsbereich«,

erklärt Ute Olsson-Wollner.

Die Gruppe Bad Oldesloe im

Deutschen Teckelklub wurde

im Dezember 1991 gegründet

und hat heute rund 150 Mitglieder.

Mitglieder sind zumeist

Teckel-Besitzer, die nicht

nur »Gassi« mit ihren Hunden

gehen möchten, sondern die

Freizeit aktiv mit ihrem Hund

gestalten wollen. Wandertage,

Zuchtschauen, Übungstage,

Clubabende und Lehrgänge,

die zweimal im Jahr in Müssen

abgehalten werden, gestalten

das Programm des Vereins.

Auch die Ausbildung für die

Jagd und die Begleithundeprüfung

werde angeboten.

Wer sich für den Verein und die

Teckel interessiert, erhält weitere

Informationen bei Ute Olsson-Wollner,

Telefon

04155-6100 und auf der Internetseite

unter www.DTK-Oldes

loe.de.


22. September 2009 Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 BüA11/SA11/LR11

Qualität + Frische

... was sonst!

Aus Schleswig-Holstein

Super ... nur das Beste ...

... unsere Garantie!

Fr. Querrippe od. Rinderbrust

ideal zum Kochen für die Suppe.............. 1 kg5. 99

Fr. Schweinelachsbraten

oder Kasseler Lachsbraten.......................... 1 kg7. 99

Frische Rinderrouladen

............................................................................ 1 kg9. 49

Frischer Rinderschmorbraten

............................................................................ 1 kg8. 99

Fr. gem. Gulasch

halb Rind, halb Schwein, mager............... 1 kg8. 49

Frischer Schnitzelbraten

............................................................................ 1 kg5. 99

Aus dem Biopark

Mecklenburg-Vorpommern

Fr. Bio-Rinder-Hüftsteak

im Stück oder Scheiben ............................. 100 g2. 79

Fr. Bio-Schweinekotelett

im Stück oder Scheiben................................ 1 kg9. 90

Fr. Bio-Kalbshaxe

............................................................................. 1 kg8. 99

Fr. Bio-Kalbsrückensteak

im Stück oder Scheiben ............................. 100 g2. 89

Frisches Geflügel aus Deutschland!

Fr. dt. Putenrollbraten

............................................................................. 1 kg4. 99

Fr. dt. Putengulasch

............................................................................. 1 kg4. 99

Fr. dt. Hähnchenbrust

mit Knochen.................................................... 1 kg5. 49

Fr. dt. Hähnchenunterkeulen

............................................................................. 1 kg4. 49

Fr. dt. Fleischhähnchen

ca. 1.200 g, (1 kg 2.48) ............................... Stück2. 99

Deutsche Bio-Wurst

4-fach sortierter Aufschnitt

(Bierschinken, Jagdwurst, Mortadella

und Kalbfleischwurst ........................100 g99Cent

Heidjerschweinemettwurst

mild im Geschmack......................................100 g 1. 89

Kasseler Braten

eigene Herstellung .......................................100 g 1. 69

Feinste Truthahnleberwurst

............................................................................100 g 1. 99

Schinkenspeck

herzhaft im Geschmack .............................100 g 1. 59

Dt. luftgetr. Schinken

»Friedensschinken« ....................................100 g 2. 99

Frisches gem. Hackfleisch

laufend frische Herstellung.........................1 kg 2. 99

P

Des Kaisers neue Kleider

Schwarzenbek (ml) - So heißt das

diesjährige Weihnachtsmärchen

des »Theater Schwarzenbek« - frei

nach Hans Christian Andersen.

Vorstellungen für Schulen, Kindergärten

und andere Gruppen sind

vom 7. bis 11. Dezember jeweils

bei uns

Anfahrt Mühlenstraße –

hinter dem Markt

um 17.30 Uhr im Rathaussaal

Schwarzenbek. Karten gibt es bei

Susanne Hilger, Tel. 04151 - 27 75.

Der Vorverkauf für die öffentlichen

Vorstellungen am 5., 12. und 13.

Dezember beginnt am 27. Oktober

im Tabakshop Lange.

Größter Laternenumzug im Kreis

Schwarzenbek (zrml) - Am Freitag,

25. September, um 19.15 Uhr lädt

der Förderverein Schwarzenbeker

Zwerge der Kita Sankt Franziskus

zum großen Laternenumzug ein.

Start und Ziel ist der Ritter-Wulf-

Platz. Vor dem Umzug um 18.45

Uhr hält Pastor Bentele eine Abendandacht

in der Sankt Franziskus-

Kirche. Begleitet wird der Zug auch

dieses Jahr von zwei Musikzügen

und der Jugendfeuerwehr.

Stammtisch auf Gut Lanken

Lanken (ml) - Am Dienstag, 6. Oktober, gibt es einen Stammtisch für alle,

die auf Gut Lanken geboren sind, dort gearbeitet oder gewohnt haben

»oder sonstwie mit Gut Lanken verbunden sind«, erläutert Organisator

Willi Janicki, der Interessierte bittet, alte Fotos mitzubringen. Das Treffen

findet ab 16 Uhr im Café statt (neuer Kuhstall / Eingang Dorfplatz). Anmeldung:

Tel. 04156 - 472 oder per mail an willielmenhorst@aol.com

Foto: Viebranz Verlag

Lüneburg (vd) – Die gemeinnützige

Gesellschaft DKMS Life

veranstaltet kostenfreie Kosmetikseminare

für Krebspatientinnen,

die sich gerade einer Chemotherapie

unterziehen. Der

damit verbundene Haarausfall,

der nicht nur das Haupthaar,

sondern auch Wimpern und

Augenbrauen betrifft und somit

das äußere Erscheinungsbildes

der Frauen gravierend beeinträchtigt,

führt zusammen mit

anderen Auswirkungen der

Krankheit wie zeitweilige Aufgabe

der beruflichen Tätigkeit,

Angst vor dem Verlust des Partners,

zu psychischen Nebenwirkungen.

Das Selbstwertgefühl

der Patientinnen erleidet häufig

einen Bruch, sie ziehen sich aus

der sozialen Gemeinschaft zurück.

Die Seminare zielen darauf

ab, den Patientinnen Lebensfreude

zurückzugeben, indem

sie lernen, ihr Äußeres auf

Vordermann zu bringen. Das

hilft ihnen, mit ihrer Umwelt

durch ein gestärktes Selbstwertgefühl

wieder besser zu kommunizieren.

Acht Frauen zwischen Mitte 30

und über 60 Jahren hatten sich

zum Seminar »Freude am Leben«

im Klinikum in Lüneburg

eingefunden. Kosmetikerin An-

Angebote gültig von Dienstag, den 22. September, bis Montag, den 28. September 2009

Herrlich frische Schlemmersalate

Unser Klassiker:

Hausgemachter

Nordseekrabbensalat ................ 100 g1. 79

Aus unserem Käse-Angebot

Dän. »Havarti«

45% Fett i. Tr., feine Würze,

cremig im Geschmack .....................100 g 49Cent

Dän. »Sonntagskäse«

50% Fett i. Tr., intensives, vollwürziges

Aroma, sehr cremig ...............................100 g 1. 29

»Für Käseliebhaber«

Schweizer »Scharfer Max«

60% Fett i. Tr., vollmundig-aromatischer

Bergkäse ................................................100 g 1. 69

Schweizer »Milder Sepp«

55% Fett i. Tr.,

nussig-mildes Aroma .............................100 g 1. 59

»Der echte Parmesan«

Ital. »Parmigiano Reggiano«

32% Fett i. Tr., vollmundig-kräftig,

mind. 24. Mon. gereift ...........................100 g 1. 79

Franz. »Cabrissac«

60% Fett i. Tr., feiner mit Pflanzenasche

ummantelter Ziegenweichkäse... 150-g-Stück 3. 20

Franz. »Prefozola«

70% Fett i. Tr., mild-aromatischer Blauschimmelkäse

aus der Auvergne, einzigartige

cremige Konsistenz ................................ 100 g 1. 39

49

1. 79

Fleischsalat »Gourmet«

Fleischbrät, Schnitzelgurke,

+ Mayocreme....................................... 100 g49Cent

Flusskrebssalat »Calvados«

Flusskrebse, Äpfel, Porree, Mandarinen,

Joghurtdressing + Calvados ..................... 100 g1. 99

Matjessalat Rotterdam

Matjeshappen, Zwiebeln, Äpfel,

Dill + Joghurt-Mayocreme................ 100 g99Cent

Tiroler Wurstsalat

feines Fleischbrät, milder Käse, Paprika,

Lauch + Kräuterdressing ........................... 100 g1. 09

Geflügelsalat an »Joghurt«

+ Spargel, Ananas, Mandarinen

+ Joghurtcreme ........................................... 100 g1. 49

Landliebe Fruchtjoghurt

versch. Sorten...................150-g-Becher 29Cent

10 Becher 2. 50

Müller Milchreis

versch. Sorten..................... 200-g-Becher 39Cent

500-g-Pack.

Original ital. Bancetto

Hartweizengrieß-Nudeln,

Fussili, Spaghetti, Penne Rigate,

Maccaroni, Farfalle, Bartiglioni

...............................................................

Kosmetikkurs für Krebspatientinnen

Kampf dem Krebs und seinen Folgen

49

Cent

gelika Heinrichs aus

Buchholz engagiert

sich schon seit über

zehn Jahren ehrenamtlich

für die Frauen.

»Man bekommt

viel zurück«, sagt sie

angesichts der Freude

der Kursteilnehmerinnen

über das

gelungene Resultat

ihrer kleinen Kunstgriffe.

Mit dabei sind

auch Ärztin Dr. Daria

Kurz und Klinikpsychologin

Kerstin

Vieweg.

»Sie können gern die

Kopfbedeckung abnehmen;

es ist heute doch recht

warm«, rät Angelika Heinrichs.

Fast alle Teilnehmerinnen folgen

dieser Aufforderung. Die

Frauen kennen sich zwar meistens

nicht untereinander, aber

die Erfahrung mit der heimtückischen

Krankheit haben sie

gemeinsam. Zunächst inspizieren

sie den Inhalt der von den

Sponsoren, namhaften Kosmetikunternehmen,

zur Verfügung

gestellten Kosmetiktasche. Unter

Anleitung der Kosmetikerin

werden Pigmentflecken und

Hautreizungen, die durch die

Chemotherapie entstanden

Frisches rustikales

Roggenmischbrot

................................................... 1000-g-Stück 99Cent

Golden Toast Toastbrot

Butter, Vollkorn, Dreikorn

.............................................500-g-Packung79Cent

Pfälzer Federweißer oder

Roter Sauser ..............................1-l-Flasche 1. 99

Funny frisch Chipsfrisch

ungarisch usw................................ 290-g-Beutel 1. 99

Appel Heringsfilet

versch. Sorten .......................... 200-g-Dose 99Cent

Eduscho Kaffee

Gala Nr. 1...................................500-g-Packung 2. 49

Katjes Lakritz- oder

Fruchtgummi

versch. Sorten .............. 150/200-g-Beutel 69Cent

Trumpf Schogetten

versch. Sorten ...........................100-g-Tafel 49Cent

Feodora Schokolade

versch. Sorten.....................................100-g-Tafel 1. 11

Obst- u. Gemüseangebote gültig bis Samstag

Obst und Gemüse, täglich frisch

und in einer riesigen Auswahl!

Ital. Muskat-Weintrauben oder

blaue Weintrauben

HKL I ................................................................. 1 kg 1. 79

Nach getaner »Arbeit« – Kosmetikerin Angelika Heinrichs

(stehend) mit zwei Seminarteilnehmerinnen.

Foto: Verena Dylla

sind, abgedeckt, auch die braunen

traurigen Schatten unter

den Augen erfahren Linderung.

Angelika Heinrichs zeigt die

Handhabung des Augenbrauenstifts,

um die verschwundenen

Augenbrauen strichelnd

nachzuzeichnen. Es soll nicht

angemalt wirken: »Bei dem in

unserem Kulturkreis üblichen

räumlichen Abstand, den man

von einer anderen Person

wahrt, ist kaum zu erkennen,

dass die Augenbrauen aufgemalt

sind«, versichert sie.

Schminken der Augenpartie,

des Mundes und der Wangen

vervollständigen

die Wiederherstellung.

Wie auf Kommando

führen acht

Hände gleichzeitig

den Kajalstift zum

Auge. »Wangen einziehen,

Rouge auf

die Wangenknochen.

Schminken

Sie ruhig mutiger,

Ihr Gesicht ist sehr

blass.« Die Teilnehmerinnen

sehen

nun frisch aus und

fühlen sich sichtlich

wohler. Nachzulesen

sind die

Tipps unter der Internetseite

von DKMS: www.

dkms-life.de.

Angelika Heinrichs gibt Hinweise

zu Tüchern und Perücken,

beispielsweise ein Schulterpolster

unter einem Tuch unterzubringen,

damit dieses nicht

so eng am Kopf anliegt. Eine

Teilnehmerin führt eine Kappe

vor, an die ein paar abnehmbare

Haarsträhnen mit Druckknöpfen

angebracht sind.

Die Krankheit ist nicht Gegenstand

des Gesprächs an diesem

Tag. »Man muss nicht darüber

nachdenken«, sagt eine Teilnehmerin.

Geesthacht, Bergedorfer Straße 36

Tel. 0 4152 / 58 09 | Fax 7 00 36

Parken in der Tiefgarage | Lieferservice

Öffnungszeiten: Montag - Freitag

durchgehend von 7.00 Uhr bis 18.30 Uhr!

Sonnabends von 7.00 Uhr bis 14.00 Uhr!

Griechische Weintrauben

HKL I, süß und kernlos ................................. 1 kg 1. 79

Deutsche Zwetschgen

HKL I ......................................................... 1 kg 99Cent

Holl. Paprika

HKL I, rot, gelb, grün, orange.................... 1 kg 1. 99

Deutscher Fenchel

HKL I.................................................................. 1 kg 1. 49

Deutsche Möhren

HKL I ........................................... 3-kg-Beutel 69Cent

Deutsche Speisekartoffeln

1. Leyla, vorwiegend festkochend

...................................................... 10-kg-Sack 99

Türk. frische Feigen

HKL I ...................................................... Stück 29Cent

Deutsche Zwiebeln

HKL I ............................................... 5-kg-Sack 99Cent

Ägypt. Granatäpfel

HKL I....................................................... Stück 79Cent

Chile Nashi Birnen

HKL I....................................................... Stück 39Cent

Aus unserer Bio-Obst- und

Gemüse-Abteilung

Deutsche Bioland Zwetschgen

HKL I.................................................................. 1 kg 1. 79

Deutsche Demeter Brechbohnen

HKL I.................................................................. 1 kg 2. 99

Ital. Weintrauben

HKL I, hell ......................................................... 1 kg 1. 99

Altländer Äpfel Ambassy

HKL I, Naturland ............................................ 1 kg 1. 49

... und viele weitere Obst- und

Gemüse-BIO-Produkte!!

Aus unserem Wein-Angebot

Württemberger:

2007er Trollinger mit Lemberger

Rotwein, halbtrocken................ 0,75-l-Flasche 3. 99

Pfälzer:

2007er Gewürztraminer

Gimmeldinger Meerspinne

feinherb ......................................... 0,75-l-Flasche 9. 95

2007er Pfälzer Kerner

Weißwein, halbtrocken .................. 1-l-Flasche 3. 49

2007er Acolon

Rotwein, trocken ........................ 0,75-l-Flasche 5. 85

Beim Kauf von 12 Flaschen Wein,

auch sortiert, + 1 Fl. Wein gratis!


BüA12/SA12/LR12/GA16 Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 22. September 2009

VERMIETUNGEN

Talkau A24, 3-Zi.-Whg., ca. 103 m²

inkl. ausgeb. Studio, Kü., V-Bad m.

Du., Loggia, Stellpl., Kellerr., kl.

Gartenant., v. priv., EUR 550,- exkl.

+ NK/Kt., ab sofort, 0 040 - 71009955

Geesthacht-Grünhof, 1½-Zi.-

Komf.-Whg., 40 m², EBK, 275,-

EUR + NK + Kt., v. priv., keine

Hunde, 0 04546 - 4 14 oder

0160 - 90 50 83 40

Langenlehsten (Bü./Gud.), 3-Zi.-

Kft.-Whg., 72 m², EBK, HWR, VB,

Bd.rm., St.pl., ab 1.12. od. früher,

400,- EUR + NK, Haust. erl.,

0 0171-1222400 od. 04155 - 52 16

Büchen, 2-Zi.-Whg. m. Blk., zentr.

gelegen, KM 265,- EUR, Garage

30,- EUR + NK + 2 MM Kt.,

0 04155 - 36 18

Lauenb., 2½-Zi.-Whg., 70 m², im

3-Fam.-Hs., Stadtnähe, EBK, Bad, S.-

Balk., Garten, fr. ab 1.10.09, EUR 415,-

kalt, 0 04153-52683 /0176-96173451

Hohnstorf/Elbe: 3-Zi.-Whg., ca.

104 m², Laminat, EBK, VB + Du.,

G-WC, Abst.r., Balk., KM 550,- +

NK + 2 MM Kt., v. priv., z. sofort,

0 0176 - 48 21 75 41

Geesthacht

Worther Weg 114 a - c

Verm. 2-Zi.-Whg., 83,03 m²,

EBK, V-Bad, Balkon,

2. Stock, 570 € KM

Heilmann Consulting GmbH

Tel.0171 - 8 61 56 22

www.heilmann-gmbh.de

Besichtigung nach Absprache!

Jetzt

zuschlagen!

Geesthacht-Oberstadt,

Flottbeker Stieg 1, 3-Zi., ca. 79 m2 Wfl.,

6.OG, Balkon, ab sofort frei, KM 419,65 €

+ NK 239 €, 2 Grundmieten Kaution

Geesthacht-Oberstadt,

Flottbeker Stieg 1, 2-Zi., ca. 77 m2 Wfl.,

8.OG, ab sofort frei, KM 407,31 € +

NK 252 €, 2 Grundmieten Kaution

Geesthacht-Oberstadt,

Farmsener Weg 19, 3-Zi., ca. 78 m2 Wfl.,

1.OG, Balkon, ab sofort frei, KM 415,84 €

+ NK 232 €, 2 Grundmieten Kaution

Geesthacht-Oberstadt,

Farmsener Weg 17, 2-Zi., ca. 73 m2 Wfl.,

1.OG, ab sofort frei, KM 394,42 € +

NK 201 €, 2 Grundmieten Kaution

Provisionsfrei.

Weitere Angebote auf Anfrage.

Tel: 041518790200

ID Plus GmbH,

Selbständiger Vertriebspartner

der Deutschen Annington

In dem Zwangsversteigerungsverfahren soll am Mittwoch,

14.10.2009 um 10.00 Uhr im Gerichtsgebäude Möllner Straße 20,

21493 Schwarzenbek, Saal 2, durch Zwangsvollstreckung

versteigert werden das im Grundbuch von Mölln, Blatt 7338, im

Bestandsverzeichnis unter Nr. 4 eingetragene Grundstück. Das

Grundstück, belegen Stecknitzweg 2a in 23879 Mölln, ist bebaut mit

einem ca. 2001 errichteten, nicht unterkellerten Einfamilienhaus

(Niedrigenergiehaus) mit Krüppelwalmdach.Die Wohnfläche beträgt

ca.116 m².Diese verteilt sich auf das Erd- und Dachgeschoss.Das

Erdgeschoss ist aufgeteilt in Wohnzimmer mit offenem Küchenbereich,

WC, Flur und Hauswirtschaftsraum.Das Obergeschoss ist

aufgeteilt in Schlafzimmer, zwei Kinderzimmer und Badezimmer

sowie Flurbereich. Im hinteren Bereich des Grundstücks befindet

sich ein Holz-Geräteschuppen. Der Verkehrswert (Grundstückswert)

ist festgesetzt auf 176.000,00 EUR. Die Verkehrswerte der

einzelnen Miteigentumsanteile sind festgesetzt worden auf

88.000,00 EUR. Die Wertgrenzen gelten nicht mehr. Auskünfte

unter Tel. 04151/802-112, 802-109 oder www.hanmark.de.

9 K 171/06 Schwarzenbek, den 18.08.2009

Amtsgericht

Ihr Abfallproblem

knicken Sie jetzt

ganz einfach!

Reißfeste Big-Bag Säcke (1m³):

Sack mitnehmen/bestellen,

Abfall rein, abholen lassen!

Wir beraten Sie gern!

04152 - 80 20

www.buhck.de

Geesthacht-Grünhof, 3-Zi.-Whg.,

88 m², 1. OG, inkl. Garage, V-Bad

G-WC, Blk., EUR 495,- + NK/Kt.,

0 04153 - 49 19

Lauenburg, Stadtmitte, ruhig im Grünen,

3 Zi., DG, EBK, Bad, Süd-West-

Blk., Kell., Kfz.-Stellpl., ca. 65 m², EUR

390,- + NK, Kt., 0 04153 - 58 20 51

S'bek, ab sof. f. Single, DG, 68 m²,

3 Zi., Kü., Bad, 310,- EUR + 110,-

NK + Kt., 0 04151-7846 ab 19 h

Lauenburg-Stadtmitte, 2-Zi.-Whg.,

46 m², St.pl., EBK, D-Bad, 289,- EUR

+ NK/Kt., 0 0172 - 4 31 39 03

Gewerbepark Hills, Röntgenstraße

12, Schwarzenbek, 212,57 m²

Werkstatt, 0 04151 - 86 97 55

Schwarzenbek, 3 Zi., EBK, V-Bad,

65 m², in ruh. gepfl. Wohnanl., KM

495,- EUR + NK/Kt., v. priv.,

0 04151 - 8 80 20

EFH in Basedow, 95 m², EBK, Garage,

Garten, KM 595,- EUR + NK

+ Kt., z. 1.12., 0 04153 - 5 42 80

Lauenburg, zentr. Lage, 2 Zi., Bad,

Kü. etc., Innenausst. kpl. neu, sof.

frei, 295,- EUR zzgl. NK/Kt.,

0 0177 - 9 39 66 53

Lauenburg, zentr. Lage, 52 m²,

beste Ausstattung, neuw., sehr ruhig,

KM EUR 338,-, NK/Kt.,

0 0160 - 37 47 319

Lauenburg-Zentrum, 1-Zi.-Whg.,

ca. 35 m², Küche, Bad, Keller-/Bodenr.,

Waschkü., 220,- EUR + 75,-

EUR NK, 0 0173-2486869 ab 18 h

Geesthacht, Sophie-Scholl-Ring,

2½-Zi.-Kft.-Whg., 84 m², davon 51

m² im EG u. 43 m² im UG, Laminat,

plus Abstellr. 8 m², neue EBK,

D-Bad, Terr. u. Kfz-Stellpl., ab

1.12.09, EUR 705,- warm, zzgl. Kt.,

v. priv., 0 0172 - 4 55 32 94

Lauenburg, 64 m², 2½ Zi., EBK,

D-Bad, renov., Garage mögl., sof.

frei, KM EUR 360,- + NK/2 MM Kt.,

0 04153 - 520 026 ab 19 Uhr

Lauenburg, 3-Zi.-Whg., ca. 70 m²,

EBK, V-Bad, Abstellr., Balk., Kell.,

KM 350,- EUR + NK/2 MM Kt., zu

sof., 0 0170 - 9 60 62 66

Basedow bei Lbg., 1. OG, 3½ Zi.,

106 m², V-Bad, Terr., Garage, KM:

600,- EUR + NK, Kt. 2 KM,

0 04153 - 5 21 67

Büchen, 2 Zi., ca. 68 m², Kü., Bad,

auch möbl., ab 1.10. frei, Gartenmitben.,

350,- EUR KM + 100,-

EUR NK, 2 MM Kt.,

0 0177-8085457 od. 04139-798828

Lauenburg, helle 3-Zi.-Whg., 300,-

EUR kalt, renov., EBK neu, BK +

Kt., Schmidt, 0 0163 - 2 75 12 69

Schw.bek, 3-Zi.-Whg., 69,23 m²,

VB, G-WC, EBK, Blk., St.pl., 450,-

+ NK, 3 MM Kt., z. 1.1., 04151-3671

(zrcks) - Wer seinen Umzug

plant, sollte rechtzeitig mit seinem

Versicherer sprechen. Lilo

Blunck, Vorstandsvorsitzende

des Bundes der Versicherten

(BdV): »Nur so wird beispielsweise

aus der Hausratversicherung

ein Schutz für die alte wie

für die neue Wohnung.« Außerdem

gibt es eine Reihe weiterer

Punkte in Sachen Versicherungen,

die Umzügler unbedingt beachten

sollten. Adressänderungen

können auch nach dem Umzug

mitgeteilt werden, aber besonders

bei der Hausratversicherung

ist es wichtig, dem Versicherer

vor dem Umzug mitzuteilen,

IMMOBILIEN

A N Z E I G E N

3-Zi.-Whg. in Elmenhorst, 85 m²,

großzüg. geschnitten, V-Bad u. Dusche,

1 G-WC, Stellpl., Keller, EBK,

Laminat, Sprossenfenster, ruh. grüne

Lage, Zentralhzg., ab 1.10.,

Nettokaltmiete EUR 530,-,

0 0163 - 6 85 14 97

Havekost b. Schwarzenbek, 30

Min. b. HH, schöne helle 3-Zi.-

Whg., 98 m², Kü., V-Bad, Abst.rm.,

Stpl., 526,-EUR kalt + NK/Kt., v.

priv., 0 04151 - 8 28 93

Marschacht, 4-Zi.-EG-Whg., Kamin,

EBK, V-Bad, G-WC, 123 m²,

Südterr., Garten, v. priv., ab sof.,

KM 820,- EUR + NK/Kt., Do.-Gar.

mgl., 0 04152 - 41 00

Lauenburg, 4 Zi., EBK, D-Bad, Abstellr.,

Blk., 78,11 m², KM 382,- EUR

+ NK/3 MM Kt. + Garage, keine

Haustiere, 0 06047 - 48 34 oder

0170 - 3 12 86 05

Tennisclub Börnsen vermietet 4

top renovierte Räume im Souterrain,

140- m²-Profisauna, als Praxis,

Büro, Frisörsalon, Massage od. Ä.,

Miete 600,- + NK + Kt.,

0 04104 - 53 84 od. 040 - 7215620

Lauenburg, 3 Zi., EBK, D-Bad, Abstellr.,

Blk., 65,19 m², KM 322,50

EUR + NK/3 MM Kt. + Garage,

keine Haustiere, 0 06047 - 4834

od. 0170 - 3 12 86 05

Lauenburg, 3-Zi.-Whg., ca. 67,58

m², kl. Wohnanl., Bj. 1998, Balkon,

EBK, V-Bad, Abstellr., Laminat, zusätzl.

Bodenr. m. Fenster, PKW-

Stellpl., Rasenfl., z. 1.12.09 frei,

EUR 424,- + NK/Kt., v. priv.,

0 04171 - 7 19 69

Mieten u. Wunschprämie erhalten!

6-Zi.-Whg., mit Balkon, in Lauenburg,

ca. 130 m², Vollbad, KM 600,-

EUR + BK 220,- EUR + HK Direktvertrag,

keine Courtage, ID Plus,

0 0160-97280273 od. 04151-8790200,

E-Mail: info@idplus-gmbh.de

Schwarzenbek-Zentrum, ruh. Lage,

4-Zi.-Whg., 83 m² Wohnfl.,

V-Bad, G-WC, EBK, Terr. + Stellpl.,

EUR 480,- + NK/Kt., 0 04151-3750

Schnakenbek, 2-Zi.-Whg., ca. 50

m², EBK, V-Bad, Abstellr., Terr., KM

320,- + NK/Kt., z. sof., 0171-4982911

Büchen, helle, freundl. 2-Zi.-Whg.,

ca. 63 m², sep. Eingang, Abstellr. +

PKW-Stellpl., KM 375,- + NK/Kt.,

0 04155 - 4 99 87 70

Geesth., Neuer Krug, 3 Zi., 69 m²,

2. OG, D-Bad, EBK, Blk., Abst.r.,

Keller, St.pl., EUR 490,- + NK/Kt.,

von priv., sof. frei, 0 0171-3530594

Mieten u. Wunschprämie erhalten!

3-Zi.-Whg., mit Balkon, in Lauenburg,

ca. 65 m², Vollbad, KM 320,-

EUR + BK 110,- EUR + HK Direktvertrag,

keine Courtage, ID Plus,

0 0160-97280273 od. 04151-8790200,

E-Mail: info@idplus-gmbh.de

Lauenburg, Weingarten, Whg.,

1. OG, 60 m², EBK, bis 2 Pers.,

340,- EUR zzgl. NK, 2 MM Kt., zu

vermieten, 0 04153 - 55 77 20 od.

5 57 70 (tagsüber)

Lauenburg/Elbe, Moorring, 2-Zi.-

Whg., 54,20 m², D-Bad, Keller,

Balk., KM 271,- EUR + NK/Kt.,

§ 5-Schein, 0 04153- 5 48 00 (AB)

Büchen, 3-Zi.-Whg., 80 m², ab sofort,

Miete EUR 400,-, NK 170,-

EUR, 0 040 - 7 89 19 00

Geesthacht, 4-Zi.-ETW, 93 m², ruh.

Wohnstr., verkehrsg., 2. OG, EBK,

neues D-Bad, überw. Laminat, Loggia,

Stpl., KM 750,- EUR,

0 04152 - 88 56 97

Büchen, Single-Whg., 50 m², EBK,

D-Bad, kl. Gart. m. Terr., ab sofort, v.

priv., EUR 325,- + NK/Kt.,

0 04151 - 8 80 20 od. 04155 - 44 51

Elmenhorst, schöne 2-Zi.-Whg., in

ruh. Lage, DG im EFH, ca. 55 m²,

EBK, V-Bad, Wohnzi. m. Lam., ab

sof. frei, 349,- EUR + NK/Kt., v.

priv., 0 04156 - 6 51

Elmenhorst, 2 km A 24, gut isoliertes

gefl. alleinst. Haus, EG, 120 m²,

4 Zi., EBK, V-Bad/G-WC, 3 Kellerräume,

2 Terr., Carp./1 Stpl., Gart.,

z. 1.12. od. später zu verm.,

0 04156 - 3 66

In dem Zwangsversteigerungsverfahren soll am 16.10.2009, 10.30

Uhr, Saal 2 im Gerichtsgebäude Möllner Straße 20, 21493

Schwarzenbek, durch Zwangsvollstreckung versteigert werden

das im Wohnungsgrundbuch von Ratzeburg, Blatt 3867, eingetragene

Grundstück. Bei dem zu versteigernden Objekt, gelegen

Ricarda-Huch-Weg 15, handelt es sich um ein voll unterkellertes

Reihenhaus (Bj. ca. 1993) mit ausgebautem DG. Das Gebäude

gliedert sich wie folgt: 3 Zimmer, offene Wohnküche, geschlossenes

Bad mit Duschbecken. Die Wohnfläche beträgt ca. 76 m².

Nähere Einzelheiten können dem Gutachten entnommen werden,

welches zur Einsichtnahme auf der Geschäftsstelle des Amtsgerichts

bereitliegt.Der Verkehrswert ist festgesetzt auf 90.000,00 EUR.

Auskünfte unter Tel. 04151/802-112, 802-109 oder

www.hanmark.de.

9 K 139/06 Schwarzenbek, den 6.7.2009

Amtsgericht

In dem Zwangsversteigerungsverfahren soll am Mittwoch,

14. Oktober 2009, 08:30 Uhr, Saal 2, im Gerichtsgebäude

Möllner Straße 20, 21493 Schwarzenbek, durch Zwangsvollstreckung

versteigert werden das im Grundbuch von Wentorf, Blatt

3752, eingetragene Grundstück.Das 819 m² große Grundstück, gelegen

Stadtparktreppe 4 in 21465 Wentorf, ist bebaut mit einem

freistehenden, teilunterkellerten, eingeschossigen Einfamilienwohnhaus

(Bj. ca. 1953, Kernsanierung mit Anbau 2001). Das Gebäude

verfügt über Vollwärmeschutz und Sonnenkollektoren auf dem

Dach.Gem.Gutachten ist der Ausstattungsstandard des Gebäudes

überwiegend als gehoben anzusehen; Mängel, insbesondere

Feuchtigkeitsschäden, bestehen jedoch partiell. Die Wohnfläche

beträgt ca. 116 m². Der Spitzboden ist ausgebaut und über eine

Raumspartreppe erreichbar.Nähere Einzelheiten können dem Gutachten

entnommen werden. Der Verkehrswert (Grundstückswert)

ist festgesetzt auf 238.000,00 EUR. Auskünfte unter Tel. 04151/

802-112, 802-109 oder www.hanmark.de.

9 K 31/07 Schwarzenbek, den 15.04.2009

Amtsgericht

BAUEN & WOHNEN

Geesth.-Grünhof, fam.frdl. MRH,

5 Zi., 118 m², g. Ausst., V-Bad,

G-WC, EBK, VK, Stpl., SW-Terr., ab

ca. Nov., 795,- EUR + NK/Kt.,

0 04152 - 7 89 57

Güster, 1 Zi., DG, Kü. + Bad möbl.,

ca. 20 m², Einzelpers., 280,- EUR

inkl. + Kt., sofort, sep. Eingang,

0 0172 - 4 17 70 06

100 m² Ladenfläche, Lauenburg,

Berliner Str. 37 - 39, als Büro- od.

Lagerfl. nutzbar, eig. Zugang, 500,-

EUR, 0 0173 - 2 88 99 98

Müssen, Zi. f. Wochenendfahrer

(männl.) in separater DHH, frei zum

1.11., alles inkl. 250,- EUR,

0 04155 - 57 49

Lauenburg, Lager od. Büro, direkt

im Zentrum, bis 250 m², 2,-

EUR/m², 0 0176 - 48 30 37 00

Lauenburg, Am Hasenberg 5 a,

2-Zi.-DG-Whg., 57 m², EBK, V-Bad,

ab sof., EUR 300,- + NK/2 MM Kt.,

0 04153- 46 54

Schwarzenbek, 2½-Zi.-Whg., 59

m², 483,- EUR WM, gegen Abstandzahl.,

möbl., zu übernehmen,

0 0174 - 9 16 77 63

Geesthacht-Düneberg, Keil 5, 2

Zi., ca. 62 m² Wohnfl., 2. OG, ab

sof. frei, KM 334,80 EUR + NK

186,- EUR, 2 Grundmieten Kt., provisionsfrei,

Deutsche Annington

Kundenservice GmbH, Neukundencenter,

0 01801 - 12 12 12*

(*3,9 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz,

Mobilfunkpreise können abweichen),

www.daig.info

2-Zi.-Whg. in Lauenburg, zu

verm., 73 m², inkl. EBK, schön u.

ruhig gelegen im OG, mit Kfz.-Stpl.

u. Terr., EUR 395,- kalt, Kt. 2 MM,

0 04174 - 59 67 17

Lauenburg/Altstadt Neu 4/5,

2-Zi.-Whg., 2. OG, 54 m², neu saniert,

D-Bad, EBK, wunderschöner

Blick auf Altstadt + Elbe, 345,-

EUR KM, 120,- EUR NK, 3 MM Kt.,

ab sof. fr., 0 04153 - 5 30 31

Schwarzenbek, 2 Zi.-DG-Whg., 32

m², 330,- EUR warm, sofort frei, Infos

unter 0 0177 - 3 22 59 45

Geesthacht, 3-Zi.-Whg., 72 m²,

EBK, Loggia, V-Bad, PKW-Stpl.,

480,- EUR + NK + Kt., sof. frei, v.

priv., 0 0179 - 9 26 39 50

MIETGESUCHE

Suche 3-Zi.-Whg.! Geesth. Zentr.

od. zentr.nah, EG (gern m. Terrasse

od. Blk.), max. EUR 550,- warm,

0 0175 - 5 98 50 41

Lehrerpaar m. 1½ Hunden sucht 3-

bis 4-Zi.-Whg. od. Haus (gerne m.

Garten) z. 1.11., 0 04152-8885895

Bergedorf und Umgebung, 1-Zi.-

Büro kurzfristig gesucht,

0 0160 - 3 74 73 19

Damit der Umzug problemlos über die Bühne geht

Versicherer rechtzeitig einbeziehen

wohin die Reise geht. Denn nur

so ist gewährleistet, dass der Versicherungsschutz

zwei Monate

lang sowohl für die frühere wie

für die künftige Wohnung gilt,

bevor er endgültig auf das neue

Domizil übergeht. Mit dem Einzug

müssen Versicherungsnehmer

zudem die neue Wohnfläche

oder den geänderten Hausratwert

übermitteln.

BdV-Tipp: Falls der Prämiensatz

durch den Umzug in eine höhere

Tarifzone steigt, hat der Versicherungsnehmer

ein Sonderkündigungsrecht

und kann sich nach

einem günstigeren Vertrag umschauen.

»Auch zu allen anderen

Versicherern sollten die Umzügler

vor dem Termin Kontakt aufnehmen«,

empfiehlt Lilo Blunck.

Wichtig ist neben der neuen Anschrift

auch die Durchgabe der

eventuell neuen Bankverbin-

AN- UND VERKAUF

Von privat in Schwarzenbek gesucht:

Haus od. Grundstück südl.

Lauenburger Str., bevorz. Kl.

Schmiedekamp, Schützenallee,

Radewiese, 0 0163 - 923 57 52

Escheburg, EFH, 2006 kpl. san.,

875 m² Grdst., traumh. ruh. Hanglage,

EBK, V-Bad, 100 m² Wohnfl., v.

priv., VB 199.000,-, 0 04152-75126

Lauenburg-Stadtm., sehr gepfl.

Anlage, 2 Zi., Kü., Bad, 64 m²

Wohnfl., v. priv., 64.000,- EUR,

0 04153 - 32 37

3-Zi.-Whg in Elmenhorst, 85 m²,

großzüg. geschnitten, V-Bad u. Du.,

G-WC, Stellpl., Keller, EBK, Laminatboden,

Sprossenfenster, ruh.

grüne Lage, 90 m² Ausbaureserve,

Zentralhzg., KP EUR 85.000,-,

0 0163 - 6 85 14 97

Stove, Holzhaus, 40 m², 2 Zi., Kü.,

Du., Terr., Schuppen, VB 2.200,-,

0 05851-944938 od. 0170-7752309

Lauenburg, EFH, Bj. 1980, Sonnental,

ruhige Lage, 100 m², 4 Zi.,

EBK, V-Bad, G-WC, V-Keller, Gas-

BWT (Fußboden), auf 2 Ebenen,

D-Boden ausbauf., 475 m²

Grundst., Teich/Carp., v. priv., VB

132.000,- EUR, 0 0152-02045451

Gegen Gebot! EFH in Geesthacht,

Saseler Stieg 19, 150 m² Wohnfl.,

6,5 Zi., 850 m² Grdst., Keller, Garage,

ruh. Lage, Bj. 68, Verkauf im

Bieterverfahren gegen Gebot, vorbehaltlich

der Eigentümerzustimmung,

Besichtigung, So., 4. Okt.

09 um 15.00 h, 0 04542-822950,

www.die-makler.de

Büchen, MRH, 3 Zi., 85 m², 219 m²

Grdst., zentr., ruh., EBK, Bad,

G-WC, Keller, 98.000,- EUR,

0 04155 - 80 87 40

OPEN HOUSE! Bungalow in Niendorf

a. d. Stecknitz, An der Drift 3,

130 m² Wohnfl., 5 Zi., 1.116 m²

Grdst., Keller, Garage, ruh. Lage,

Bj. 74, KP 149.000,- EUR, Besichtigung,

So., 27. Sept. 2009 um 15.00

Uhr, 0 04542 - 82 29 50, www.diemakler.de

Geesthacht, 4-Zi.-ETW, 93 m², ruh.

Wohnstr., verkehrsg., 2. OG, EBK,

neues D-Bad (Fußbd.hzg.), Hzg.

neu, überw. Laminat, Loggia,

Stellpl., VB 125.000,- EUR,

0 04152 - 88 56 97

BAUGRUNDSTÜCKE

Hohnstorf/Elbe, Baugrund ca.

1.100 m², keine Baubindung, erschlossen,

2 Wo.-Einh. mgl., VB

70.000,- EUR, 0 0176 - 41230744

GARAGEN - HALLEN

Schwarzenbek, Möllner Str. 36,

eine Garage frei ab 1.12.09, Miete

EUR 50,-, 0 04151 - 52 50

Hallenstellplatz od. Lagerplatz,

Torhöhe 3,70 m, Torbreite 3,50 m,

zu vermieten, 0 04153 - 21 32

Suche Garage, zwecks Unterstellung

PKW (Cabrio), in Schwarzenbek,

0 0172 - 4 29 88 85

In dem Zwangsversteigerungsverfahren soll am 16.10.2009, 09.00

Uhr, Saal 2 im Gerichtsgebäude Möllner Straße 20, 21493

Schwarzenbek, durch Zwangsvollstreckung versteigert werden

das im Wohnungsgrundbuch von Ratzeburg, Blatt 3866, eingetragene

Grundstück. Bei dem zu versteigernden Objekt, gelegen

Ricarda-Huch-Weg 17, handelt es sich um ein voll unterkellertes

Reihenhaus (Bj. ca. 1993) mit ausgebautem DG. Das Gebäude

gliedert sich wie folgt:4 Zimmer, offene Wohnküche, geschlossenes

Bad mit Duschbecken. Die Wohnfläche beträgt ca. 76 m². Nähere

Einzelheiten können dem Gutachten entnommen werden, welches

zur Einsichtnahme auf der Geschäftsstelle des Amtsgerichts bereitliegt.

Der Verkehrswert ist festgesetzt auf 90.000,00 EUR.

Auskünfte unter Tel. 04151/802-112, 802-109 oder

www.hanmark.de.

9 K 138/06 Schwarzenbek, den 6.7.2009

Amtsgericht

dung, damit der Versicherungsschutz

nicht durch Zahlungsverzug

gefährdet wird. Die Privathaftpflichtversicherung

wird am

Tag des Umzugs besonders interessant:

Beschädigt der Ausziehende

etwa Türen oder ein

Waschbecken, zahlt der eigene

Versicherer, sofern »Mietsachen«

im Vertrag stehen. Die Haftpflichtversicherung

eines Helfers

zahlt dagegen nur in Ausnahme-

fällen: Der private Helfer hat

grob fahrlässig gehandelt oder

seine Police beinhaltet »Gefälligkeitshandlungen«.

Speditionen

haften bei Beschädigung lediglich

begrenzt bis zu einer bestimmten

Schadenshöhe pro Kubikmeter

Laderaum. Wer sich dagegen

restlos schützen will, der

schließt eine Transportversicherung

zum Neuwert ab. Wer seinen

Umzug auf eigene Faust mit

einem geliehenen Transporter

abwickelt, hat unterwegs keinen

Versicherungsschutz für seine Ladung.

Ausgenommen, das Fahrzeug

brennt ab, dann zahlt die

Hausratversicherung.


22. September 2009 Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 BüA13/SA13/LR13/GA21

VERSCHIEDENES

Aus der Krise hilft nur GRÜN!

Alle Stimmen GRÜN

Malermeister Richter

in Preis +Qualität unschlagbar!

0 0163 - 6 43 32 71,

www.malereibetrieb-richter.de

Übernehme Gartenarbeiten aller

Art, schnell - preiswert-zuverlässig,

0 04152-8896729 / 0170-3601325

Wer hat Gehwegplatten für uns

gegen Selbstabholung zu verschenken?

0 04158 - 84 44

Garagenflohmarkt: Gartengeräte,

div. Werkzeug u. Maschinen, Spielzeug

u. v. m., 26.09. v. 10-18, Möhnsen,

Siedenberg 9

Aus der Krise hilft nur GRÜN!

Alle Stimmen GRÜN

Su. Zeugen, die am 14.9.09 geg.

Mittag a. d. nessler-Parkplatz, Einf.

Nelkenstr. waren. Als ich dort angekommen

bin, haben sich 3 Pers. unterhalten

am Parkplatz Einf. Nelkenstr.,

davon war 1 Dame m. hellerem

Haar, die mit einem kl. neuen

roten PKW wegfahren wollte u. sich

mit mir noch unterhielt. Ich bitte die

Zeugen/Zeugin sich unter

0 0171-7231700 bei mir zu melden.

Drewke Gartenbau, seit 22 Jahren,

Neuanlage, Gartenpflege, ganz-

jährige Pflege, Pflasterarbeiten,

Schneedienst, 0 04153 - 32 37

Aus der Krise hilft nur GRÜN!

Alle Stimmen GRÜN

Livemusik für älteres Publikum,

Keyboard, Akkordeon, Gesang,

Stimmung in gemäßigter Laut-

stärke, 0 04156 - 400

Treppen

Treppenrenovierung

Dachausbau

Dämmung

und Dachfenster

Treppen-Studio Handorf

Tel. 04133/60 45 · Fax 68 45

www.Treppe-Handorf.de

Chiffre-Anzeigen

... sind in den Kleinanzeigen enthaltene Angebote,

bei denen der Anbieter nicht genannt werden

möchte. Wir als Verlag haben uns dem Auftraggeber

der Chiffre-Anzeige gegenüber zur

absoluten Diskretion verpflichtet und dürfen

daher grundsätzlich keine schriftlichen und

telefonischen Auskünfte über veröffentlichte

Chiffre-Anzeigen geben.

Wenn Sie Interesse an Angeboten aus Chiffre-

Anzeigen haben, wenden Sie sich bitte

grundsätzlich schriftlich (nicht telefonisch)

per Brief an unseren Verlag. Bitte vergessen Sie

nicht, zusätzlich zur Anschrift auf dem Umschlag

die Chiffre-Nr. anzugeben.

Wir leiten dann Ihre Anfrage umgehend an den

Auftraggeber der Anzeige weiter, und Sie

bekommen direkt von dort Antwort.

IMPRESSUM

Geesthachter Anzeiger

Lauenburger Rufer

Schwarzenbeker Anzeiger

Büchener Anzeiger

Wochenend-Anzeiger

Redaktion: ☎ 04151 - 88 900

Telefax 04151 - 88 90-44

e-mail: redaktion@viebranz.de

Geesthachter Anzeiger: Olaf Kührmann

Lauenburger Rufer: Christina Kriegs-Schmidt

Schwarzenbeker Anzeiger:Christa Möller

Büchener Anzeiger: Christina Kriegs-Schmidt

Wochenend-Anzeiger: Olaf Kührmann

Anzeigenberatung: ☎ 04151 - 88 900

Telefax 04151 - 88 90-33

Geesthachter Anzeiger: Andreas Runge

Lauenburger Rufer: Nicole Mettner

Niedersachsen: Inge Heitland

Schwarzenbeker Anzeiger: Astrid von Haugwitz-Schütt

Büchener Anzeiger: Karin Zerfowski

Wochenend-Anzeiger: Sabine Riege

Druck: Prima Rotationsdruck Nord GmbH & Co. KG

Vertrieb: Pressevertrieb 2 GmbH

Für unverlangt eingesandte Manuskripte wird keine

Gewähr übernommen. Namentlich oder mit Initial

gekennzeichnete Artikel geben nicht die Meinung des

Herausgebers wieder.Abdruck, auch auszugsweise,

bedarf der ausdrücklichen Genehmigung des Verlages.

Anzeigenentwürfe sind urheberrechtlich geschützt;

Übernahme nur mit vorheriger Absprache mit dem

Verlag.

KURT VIEBRANZ VERLAG (GmbH & Co. KG)

Schefestraße 11 · 21493 Schwarzenbek

Telefon 04151 - 88 90-0

Geschäftsführer (VISP): Ricardo Viebranz

www.viebranz.de

www.gelbesblatt.de

– Verlagsgründung 1961 –

Es gilt die Anzeigen-Preisliste Nr. 38

ab 1. Januar 2009

Mitglied im Verbund

Schleswig-Holsteinischer

Anzeigenblätter

Mitglied der Arbeitsgemeinschaft

Freier Anzeigenblätter (AFA)

Regelmäßig geprüfte Druckund

Trägerauflagen durch

unabhängige Wirtschaftsprüfer

nach den Richtlinien des

Bundesverbands Deutscher

Anzeigenblätter (BVDA)

Druck-Gesamtauflage wöchentlich 104.000

davon dienstags 54.400

und freitags 49.600

an alle erreichbaren Haushalte.

KLEINANZEIGEN

Büchen, Holstenstr. 9, Haushaltsauflösung,

Sa. + So., 26. + 27.09.

Sie rufen und wir übernehmen Ihre

Gartenarbeiten, ganzjährige Gartenpflege

sowie Renovierungsarbeiten

in Ihrem Haus,

0 04155-498500 od. 0171-9311005

Su. kl. Lagerraum od. Lagerfläche

ab 5 m², trocken, frostfrei, günstig,

0 04153-598578, Rm. Lauenburg

Garten- u. Landschaftsbau führt

preisgünstig aus: Pflasterarbeiten,

Terrassen- u. Gartengestaltung,

Baumfällung, Ausschnitt, Roden u.

Schreddern, Rasen vertikutieren,

Kellerwände trockenlegen, Chef:

0 0162 - 8 28 51 66, 04155 - 43 55

Aus der Krise hilft nur GRÜN!

Alle Stimmen GRÜN

AN- UND VERKAUF

EUR 100,- für Kriegsfotoalben und

Fotos, 1939 - 45, v. Historiker ges.,

0 05222 - 80 63 33

VK: Wa.ma., Kühlschr. Gefr.kom.,

Geschirr.sp., Gefr.schr., ant. M., Militaria,

Mod.Eisenb., Büch., Bild.,

Porz., Leinen, Ti., Stüh., Werkz.,

Nachlassl.Adendorf,Röthenweg2a,

VK: Fr.+Mo.,16-18, Sa.11-14.30 h

Kaminholz und mehr, Kaminholz,

Eichenpfähle, Gartenschredder,

Anlieferung mgl., 0 04153-55295

od. 04153 - 56 88 41

Antik-Lager Dassendorf (B 207),

Am Brink 2, Sa. 10 - 14 Uhr,

0 04154 - 35 35 od. 0173 - 9414108

Truheneckbank, 2 Stühle, Esstisch

oval, 160 x 110, mit 3 Einlegeplatten,

Eiche rustik., 200,- EUR VB,

0 04155 - 81 17 72

Ankauf von Büchern und Bibliotheken,

0 04153 - 5 54 60

Kaminholz, 1SRM/75,- EUR, Buche

gehackt, ofenf., ab 3SRM kos-

tenfr. Anliefrg. 15 km um Geesth.,

Landhof Buhk, 0 04152 - 52 74

MERCEDES

C180 Komp. Classic, silber, 2. Hd.,

Rentnerfahrz., 79.000 km, Bj. 03,

AHK, Wi.rei. 8-f., Klimaauto., Alu,

div. Neuteile, SHG, 12.900,- EUR

VB, 0 04151 - 86 82 76

MB 230 E, Autom., 6/87, 232.000

km, silb.-met., ZV, ABS, ESP, TÜV

7/10, VB 600,- EUR, 0 04155-6326

MITSUBISHI

Galant, HU/AU 1/2011, gepfl., AHK,

780,- EUR, 0151 - 56 78 45 77

OPEL

Corsa B, 33 kW, Euro 2, Bj. 11/95,

TÜV/AU 8/11, RC, blau, 140.000

km, 1.600,- EUR, 0 0177-8846263

RENAULT

Twingo, Bj. 98, 40 kW, D3, gr. Faltdach,

ZV, Alufelgen, TÜV 4/2011,

1.700,- EUR, 0 04151 - 89 73 47

SEAT

Ibiza, 118.000 km, an Bastler,

0 04155 - 59 86

VW

Polo 6 N, wenig km, Airbags, SV,

Verbr. 5 l, Kfz-Steuer 79,- EUR, sehr

billig in Vers., 1a gepfl., günst. abzugeben,

0 0173 - 2 48 84 42

Kaminholz zu verkaufen, abgelagert,

Eiche, Buche, RM 65,- EUR,

0 04151 - 73 04 ab 18,30 Uhr

Preiswert: Schreibtisch, weiss, Aktenschrankturm,

Schubl., Tisch,

oval, weiss, zum Ausziehen,

L150/B100cm, Bügelmaschine Cordes,

Schreibplatte auf Hockern,

Kühlschr., Alu, gross, Liebherr,

0 04155 - 3939

Kaminholz zu verkaufen, SRM

55,- EUR, Anfuhr möglich,

0 04152- 88 79 41 nach 19 Uhr

STELLENANGEBOTE

Su. Mitarbeiter/in, für Quicks Imbiss

in Schw'bek od. Geesthacht,

FS Kl. B. erforderlich, AZ können in

der Zeit Mo. - So. v. 17 - 1.00 Uhr

sein, 0 0171 - 3 80 21 00 (bis 20 h)

Ausbildungsoffensive, Voll- und

Teilzeit möglich, männlich/weiblich,

J. Krüger, 0 0172 - 4 25 25 25

Aushilfe für Massage gesucht.

Mosaik Massage, 0 04153 - 41 17


Bei uns können Sie nicht nur Anzeigen aufgeben!

Wir beraten bei Reisen aus unserem aktuellen Angebotsprogramm

sowie wechselndem Programm an Romanen, Heimat-, Kinder-, Sach-,

Koch-, Vital-, Schönheitsbüchern und vielem mehr...

Besuchen Sie unsere Geschäftsstellen in:

Geesthacht, Bergedorfer Straße 53

Lauenburg, Berliner Straße 24

Schwarzenbek, Schefestraße 11

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

KRAFTFAHRZEUGE

Polo Coupè, schwarz, tiefer, Bj. 81,

kein TÜV, 280,- EUR, 04155 - 59 86

DIVERSE

Suche alles, was 4 Räder hat, Bj.,

km, Zust., Unfall egal, PKW u. LKW,

alles anbieten, Hausbesuche

mögl., für Export, 0 04151 - 75 96

od. 0177 - 8 95 76 78

Su. Auto, tot od. lebendig, groß od.

klein, Abholung kostenlos,

0 04155-5986/0151-56784577 bis 21 h

Kleinanzeigen

Bestellschein

... für den

Geesthachter Anzeiger

Schwarzenbeker Anzeiger

Büchener Anzeiger

Lauenburger Rufer

montags 13 Uhr

... für den

Wochenend-Anzeiger

donnerstags 13 Uhr

Verspätet eintreffende Anzeigen

werden für die nächst erreichbare

Ausgabe vorgesehen!

Name/Vorname

Straße/Hausnr.

PLZ/Wohnort

Telefon

www.top-callcenter-job.de

0 04152 - 88 93 72

we call GmbH

Zur Verstärkung unseres Teams

suchen wir eine freundl., flexible

Mitarbeiterin (ab 25 J.) in Vollzeit für

eine Spielothek, Vorkenntnisse sind

nicht erforderlich, 0 04155-808283

Koch/Köchin m. Erfahrung

für Restaurant &

Gemeinschaftsverpflegung

für sofort gesucht.

Überwiegend Tagschicht,

0 04151 - 8080

Haushaltshilfe 1 x wöchentlich,

2 - 3 Std., in Schwarzenbek gesucht,

Anmeldung gewünscht,

0 0177 - 2 08 66 26 ab 17 Uhr

STELLENGESUCHE

Suche zu sofort eine Putzstelle,

400-EUR-Basis oder privat,

0 0176-62241790 / 04152-8870957

Bauprofi frei: mauern, fliesen,

Elektro, Dach, Fassade, pflastern,

Altb.-San. etc, 0 0151 - 25138788

Selbstständig erf. Reinigungskraft/Haushaltshilfe

(m. leichter

Pflege), su. für ihr Team neuen Wirkungskreis,

Privathaush., Büro od.

Ladenlokal, 0 04155 - 59 86 od.

0172- 4 87 47 19

Datum/Unterschrift

KURT VIEBRANZ VERLAG

Anzeiger & Bücher

Telefon 04151 - 88 90 - 0

Kaufe PKW, Bus, Transporter u.

Geländewagen, zahle gut, hole

selbst ab, 7 Tage, 24 Std., 0 0163 -

4 42 64 88

Su. für Export PKW, Busse, Geländewagen,

alt od. neu, alles anbieten,

0 7 Tage, 24 h, 0163-7396808

ANHÄNGER

ap anhänger profi

Verkauf - Vermietung - Service

Lauenburg, 0 04153 - 59 81 80

UNTERRICHT

Schüler aus Büchen, 11. Klasse,

gibt Nachhilfe: Erdkunde, auch in

Bili, Latein, Mathe + Englisch,

0 0160 - 8 23 09 25

Gymnasiast aus Büchen gibt

Schlagzeugunterricht, Schlagzeug

ist vorhanden, 0 0160 - 8 23 09 25

Geesthacht, Schwarzenbek &

Büchen, qualifizierte Lehrkräfte erteilen

Einzelunterricht zu Hause,

0 04151 - 86 64 04 oder 04152 -

84 33 85, www.abacus-nachhilfe.de

Nachhilfe-Lehrer für Deutsch für

Schüler ab Kl. 5, 2 x wöchent.

Raum Büchen, 0 0176 - 70006730

TIERMARKT

Scottish Terrier, männl. Welpen,

div. Farben, Impfpass usw.,

0 05734 - 71 12

Wer geht mit mir (RW-Mix) gassi?

Auch mal Logis 1 Nach/WE,

0 0160 - 2 98 00 97

Su. Tagespl. i. S'bek, f. frdl. Hündin

(Labradormix), ca. 3-4 x/Mo. u.

vereinz. WE, Ehep. od. Fam. m. od.

oh. Hund u. ebenerd. Whg.,

0 01520-1437336 ab Mi.18h

Junghundetreffen!

Spielen und lernen

0 04155 - 34 18

HUNDEZENTRUM BÜCHEN

www.hzb-online.de

Süße Perserkätzchen, 12 Wo. alt,

langhaarig, entw., stubenrein, besonders

zutraulich, Farbe childpatt,

0 04151 - 8 79 46 16

Anzeigenannahme

0 41 51 - 88 90-0

ZWEIRÄDER

Motorroller Daelim E-Five 45, EZ

08/2004, schwarz-matt, 6.700 km,

750,- EUR, 0 04152 - 49 58

WOHNWAGEN

Wohnwagenhandel

Neu + gebraucht, Ankauf,

Vermietung

Siehe: freizeitmobilservice.de,

Fa. A. Einfeldt, 0 04152 - 72674,

Geesthacht, Lichterfelder Str. 2

Reifenpreise im Internet!

Wir halten mit (unter Vorbehalt)

Heibing.de · Geesthacht

Tel. 04152/7 72 73

Ihre private Kleinanzeige erscheint dienstags im Geesthachter Anzeiger, Lauenburger Rufer, Büchener Anzeiger und Schwarzenbeker

Anzeiger in einer Auflage von 54.400 Exemplaren und/oder freitags im Wochenend-Anzeiger in einer Auflage von 49.600 Exemplaren. Wenn

Sie die Dienstag- und die Freitag-Ausgabe kombinieren wollen, kreuzen Sie bitte eines der rechten Kästchen an.

Diesen Coupon bitte ausfüllen, ausschneiden und mit Briefmarken, Bargeld oder Abbuchungs-Vollmacht einsenden an den

Kurt Viebranz Verlag (GmbH & Co. KG), Schefestraße 11, 21493 Schwarzenbek

Dienstag und Freitag

Anzeigentext (bitte hinter jedem Wort und Satzzeichen einen Kasten leer lassen) Rubrik:

❏ Dienstag ❏ Freitag ❏

€ €

6,60 11,88

8,80 15,84

11,00 19,80

13,20 23,76

Jede weitere Zeile € 2,20 (bzw. € 3,96 in der Dienstag-Freitag-Kombination). Bei Chiffre-Anzeigen zuzüglich € 5,– Chiffre-Gebühr.

Anzeigenschluss ...

Der Betrag in Höhe von € liegt

❏ als Scheck ❏ in bar ❏ in Briefmarken bei

❏ soll abgebucht werden von

Konto-Nr.

bei

Bankleitzahl

Indische Laufenten (Schneckenfresser)

zu verkaufen, 4 Erpel u. 2

Enten, Preis VHS, 0 04104 - 80830

Sachk. Freizeitstall Schulendorf,

haben noch 2 Offenstallplätze per

sof. frei, Vollservice, keine Mitarbeit,

für Pferde Vollweide, Stm.

150 - 175, Info: 0 0151 - 50118499

Unsere Altdeutsche Schäferhündin

hat Welpen. Der Vater ist ein

Belgischer Schäferhund. Beide Elterntiere

sind schwarz, mit sehr guten

Anlagen. Sie sind lernfreudig,

neugierig, leicht zu leiten und eignen

sich sehr gut als Familienhunde.

Menschen, die Lust und Spaß

am Umgang mit Hunden und an viel

Bewegung haben, bekommen nähere

Info unter der Handy-Nr.

0179 - 6 77 12 74

Neu! Agility Hundesport ab sof. jeden

Samstag, ab 10 Uhr, auf dem

Sportplatz Siebeneichen

URLAUB & REISEN

Urlaub geplant an Schlei und

Ostsee? Gemütliche FeWo für

2 Personen über den Dächern der

Schleistadt Kappeln wartet auf Sie.

Weitere Infos unter

www.fewo-uschifettig.de

od. 0 04642 - 92 44 96

Heiligenhafen/Ostsee, NR-FeWo,

ab 35,- EUR, 2 Schlafzi., neu renov.,

5 Min. z. Strand, keine Haustiere,

0 040 - 73 58 94 94

LUST AUF RÜGEN... Mod. Ferienwohnung

im Seepark Ostseebad

Sellin zu verm., 0 040 - 59 49 39

Ostsee, Kühlungsborn, FeWo. bis

3 Personen, ab 30,- EUR,

0 038293 - 87 93 93

BEKANNTSCHAFTEN

Wenn Du noch an die wahre Liebe

glaubst, eine liebev., zärtl., respektv.

Bez. suchst, antworte bitte

auf diese Anzeige (zw. 40 - 50 J.),

ich, w., 1,57 m, 58 kg, Zuschriften

bitte an den Kurt Viebranz Verlag,

Postfach 14 80, 21487 Schwarzenbek,

unter Chiffre-Nr. 09 099

WOHNMOBILE

Barankauf aller Wohnmobile,

0 0800 - 1 86 00 00

(gebührenfrei)

ZUBEHÖR

Fahrrad-Gepäckträger (Paulchen)

für Golf III zu verkaufen, Preis 50,-

EUR VB, 0 04151 - 44 01


BüA14/SA14/LR14/GA22 Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 22. September 2009









✴ ✴

Als sie noch nicht da war,

dachte man noch,

alle Babys wären gleich ...

nun sieht man deutlich,

dieses »Mädchen« ist einfach einzigartig.

Josephine

* 16. August 2009 • 3.630 g • 56 cm

Mit den glücklichen Eltern

Carmen Burmester & Sascha Haas

freuen sich die Großeltern

Klaus-D. & Rosita Haas Otto & Marlene Burmester

Henstedt-Ulzburg Lütau


✴ ✴

✴ ✴ ✴



✴ ✴


✴ ✴ ✴ ✴

Die Welt hat einen Augenblick stillgestanden,

und ein neuer Stern wurde geboren.

Luca Jason

* 3. September 2009 · 12.33 Uhr · 3.920 g · 53 cm

Es freuen sich die glücklichen Eltern

Tara Schröder & Florian Kroh

Kinderarmutfähnchen-Aktion

Schwarzenbek (zrml) - Anlässlich

des Weltkindertages laden

die Kreisverbände des Deutschen

Kinderschutzbundes, der

AWO und des SOvD am Freitag,

25. September, um 10 Uhr in

Schwarzenbek an der Compestraße

zur Kinderarmutfähnchen-Aktion

ein. Sie wollen

zum Weltkindertag auf die dramatische

Situation der Kinderarmut

mit ihren Facetten im

Kreis Herzogtum Lauenburg

aufmerksam machen. Schirmherr

ist Kreispräsident Meinhard

Füllner. Für jedes im Kreis Herzogtum

Lauenburg lebende

Kind wird ein blau-weißes

Fähnchen gesteckt. Insgesamt

sind es 5.365 Kinder, die in

Hartz IV oder in Restsozialhilfe-

Der Weiße Ring

Aumühle (zrml) - Am Montag,

28. September, um 1930 Uhr

findet im Augustinum Aumühle

im Rahmen der Veranstaltungsreihe

»Blickwinkel« ein

Vortrag über den »WEISSEN

RING« statt. Ingrid Bosert stellt

die Arbeit des »WEISSEN RIN-

Erste Hilfe

Ratzeburg (zrcks) - Der DRK

Kreisverband Herzogtum Lauenburg

in Ratzeburg, Röpersberg

10, bietet Erste-Hilfe-Kurse

an: Erste-Hilfe-Kurs am 26.

und 27. September um 9 Uhr

in Ratzeburg. Im DRK Zentrum

in Schwarzenbek am 19. und

am 20. September um 8 Uhr,

Erste-Hilfe-Training am 25.

September um 8 Uhr in Ratzeburg.

Lebensrettende Sofortmaßnahmen

am Unfallort finden

am 26. September um 9 Uhr in

Mölln und um 8 Uhr in Geesthacht

statt. Weiterhin am 10.

Oktober um 9 Uhr in Ratzeburg

und 13 Uhr in Schwarzenbek.

Sirenenprobebetrieb

(zrcks) - Am Donnerstag, 24.

September, findet im 25 Kilometer

-Radius um die kerntechnischen

Anlagen in Geesthacht

im Kreis Herzogtum Lauenburg

in der Zeit von 10.15 bis

10.20 Uhr eine Erprobung der

Sirenenanlagen statt. Der Probebetrieb

dient der technischen

Prüfung der Anlagen

und der Information der Bevölkerung

über die Bedeutung des

Sirenensignals.

Bei diesem Probebetrieb wird

das Signal »Rundfunkgeräte

✴ ✴

familien leben, betroffen. »Zählen

wir die Familien, die ihren

Lohn aus dem Niedriglohnsektor

beziehen hinzu, so verdoppelt

sich die Zahl auf circa 11.000

betroffene Kinder«, sagt Franz Albracht

vom Deutschen Kinderschutzbund.

Zu dieser Veranstaltung

sind alle Schwarzenbeker

Schulen mit jeweils 2 Schulklassen

ab dem 5. Schuljahr eingeladen.

Die Fraktionen des Kreistages-

und des Stadtrates in

Schwarzenbek, die Kreisausschüsse

für »Soziales« und Jugendpflege

und alle Bürger der

Stadt Schwarzenbek werden gebeten,

mitzuhelfen, die Gesellschaft

für Kinder zu sensibilisieren

und im Kampf gegen die Kinderarmut

nicht locker zu lassen.

GES« im Bereich der Opferhilfe

für Opfer von Straftaten dar.

Weiterhin vermittelt sie einen

Einblick in die Einsamkeit und

Not der Opfer nach einer Straftat

und zeichnet die Hilfsmöglichkeiten

auf.

Der Eintritt ist frei.

Der nächste Erste-Hilfe-Kurs am

Kind findet in Ratzeburg am 31.

Oktober um 9 Uhr statt. Vom

21. September bis 20. November

wird der nächste Pflegehelferkurs

angeboten. Dieser Kurs

eignet sich besonders zum beruflichen

Einstieg in den Pflegebereich,

aber auch für die private

Pflege von Angehörigen. Alle

Angebote richten sich an Privatpersonen,

Übungsleiter oder

Ersthelfer in Betrieben (Abrechnung

erfolgt durch das DRK

über die jeweilige Berufsgenossenschaft

oder Unfallkasse).

Anmeldungen für diese Kurse

ab sofort erbeten unter Telefon

04541-864418, E-Mail: sapich@drk-rz.de.

einschalten – auf Durchsagen

achten« (eine Minute auf- und

abschwellender Heulton) verbreitet.

Für die Bürger sind mit dieser

Überprüfung keine Verhaltensmaßregeln

verbunden.

Zeitgleich zum Sirenenprobebetrieb

im Kreis Herzogtum

Lauenburg erfolgen auch Sirenenerprobungen

im Kreis Stormarn,

in den niedersächsischen

Landkreisen Lüneburg und

Harburg und im östlichen

Hamburger Stadtgebiet.









Am 25. September 2009

läuten die Hochzeitsglocken für

Gabi Gültekin Frank Kassner

Alles Gute wünschen Euch

Andrea, Martin, Jenny, Mirko, Laura,

Raphael, Meike und Marc

25

Am 22. September 2009

feiert unsere liebe Chefin

Karin Garbers

15-jähriges Bestehen

ihres Blumengeschäftes in Schwarzenbek.

Wir gratulieren

Rita, Eschi und Gaby

Wir gratulieren Euch herzlich zu Eurer

Silberverlobung!

Renate & Werner

Jaron, Luca, Jonas, Julie, Lene und Arne

und Eure Großen!

Herzlichen Dank sagen wir allen, die uns

zu unserer goldenen Hochzeit mit so vielen guten

Wünschen, Blumen und Geschenken erfreuten.

Thea und Harry Reer

Sahms, im September 2009

Am 24. September 2009

wird mein lieber Vater

Jürgen Fischer

Jahre.

Alles Liebe und Gesundheit,

Dein Sohn Marko

Für die herzliche Anteilnahme beim Abschied

von meiner lieben Frau, Mutter und

Großmutter

Hildegard Thiele

möchte ich mich herzlich bedanken.

Für alle Zeichen der Liebe, Freundschaft und

Anteilnahme sowie für alle Hilfe, die uns in

diesen schweren Tagen zuteil wurde, sagen wir

herzlichen Dank.

Ein ganz besonderer Dank gilt unseren Freunden,

hier stellvertretend genannt Marita, die

uns bei der schwierigen Pflege immer zur

Seite standen, dem Pflegedienst Büchen, dem

Praxisteam Dr. Weber sowie dem Bestattungsinstitut

Steinkamp und Herrn Pastor

v. d. Staaij für die würdevolle Ausstattung

und Gestaltung der Trauerfeier.

Günter Thiele und Familie

Für die wohltuenden Beweise herzlicher Anteilnahme

beim Heimgang meiner lieben Mutter, Oma und Uroma

Maria Tiede

† 6. Sept. 2009

sagen wir hiermit allen Verwandten, Nachbarn und

Bekannten unseren aufrichtigen Dank.

Ein besonderer Dank gilt dem Pflegepersonal der »Alten

Oberförsterei« für die liebevolle Betreuung, Herrn Pastor

Soltmann für seine einfühlsamen Abschiedsworte und

dem Bestattungsinstitut J. Möller für die würdevolle Begleitung

und Ausführung der Beerdigung.

Rita Bonin

Frank und Ilona mit Julian

Brunstorf, im September 2009

Bestattungsinstitut

Wilhelm Steffens

Lauenburg • Alte Wache 20 • Tel. 04153 - 5 84 80

50

90

Statt Karten

Siegfried Tollmann

† 6. September 2009

Wir danken allen, die mit uns Abschied nahmen, sich in

stiller Trauer mit uns verbunden fühlten und ihre Anteilnahme

auf so vielfältige Weise zum Ausdruck brachten.

Ein besonderer Dank gilt Frau Pastorin Schaefers-

Weskott für die tröstenden Worte sowie Herrn Maack und

dem Bestattungshaus Pehmöller/Maack für die würdevolle

Betreuung.

Elke Tollmann

im Namen der Familie

Hohnstorf, im September 2009

BESTATTUNGS-

UNTERNEHMEN

Rosemarie & Manfred Wilde

Am 26. September 2009 ist es so weit!

Jahre seid Ihr durchs Leben gegangen.

Klein seid Ihr angefangen,

50 Jahre zu zweit

gelebt in Freud und Leid.

Alles Schöne hat Euch gemeinsam beglückt,

alles Schwere zu gleichen Teilen bedrückt.

Ob fröhlich gelacht, ob heimlich geweint,

in der Not wart Ihr liebend vereint.

Alles Gute wünschen

Eure Kinder & Enkelkinder

Unsere liebe Mutter,

Oma und Uroma

Margret Strutz

wird am 24. September 80 Jahre.

Herzlichen Glückwunsch!

Dein Sohn, Enkelsohn und Deine Urenkel

Sophienthal, im September 2009

Am 27. September 2009 feiert

unsere liebe Mutter, Oma und Uroma

Margarethe Röstel

ihren 90. Geburtstag.

Es gratulieren von ganzem Herzen

Kinder, Enkel und Urenkel.

Empfang von 11.00 bis 13.00 Uhr

im Johann-Fehrs-Weg 6

Wir sind sehr traurig, dass wir Dich verloren haben.

Horst Heilmann

* 8. Oktober 1943 † 18. September 2009

Lauenburg/Elbe

Man sieht es ihr nicht an, doch es ist wahr,

unsere Mutti, Oma und Uroma

Emmi Burmester

wird am 28. September 90 Jahr’.

Dazu gratulieren von ganzem Herzen

Hannelore, Lars und Kai

In Liebe

Deine Karin

Katja und Herwig

mit Kati, Franzi und Alex

Tim und Marion mit Tjark

Julia und Mariko

Charlotte

Seit 1886 - Das traditionsbewusste

Bestattungsinstitut in Geesthacht

Rathausstr. 39 · Tel. 04152 / 22 15


22. September 2009 Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 BüA15/SA15/LR15/GA23

Am 12. September 2009 verstarb im Alter von 74 Jahren

Inge Basedow

Hamwarde

Die Entschlafene hat bis zu ihrem Eintritt in den Ruhestand

im Jahre 1991 über 14 Jahre in der Kreisrevierförsterei

Hamwarde in vorbildlicher und treuer Pflichterfüllung

gearbeitet.

Wir werden ihr ein ehrendes Andenken bewahren.

Gerd Krämer Marcus Jatsch

Landrat Vorsitzender des

Personalrates des Eigenbetriebes

Kreisforsten Herzogtum Lauenburg

Wenn ihr mich suchet, suchet mich in euren Herzen.

Habe ich dort eine Bleibe gefunden, bin ich immer bei euch.

Antoine de Saint-Exupéry

Else Papke

*9. April 1923 † 30. August 2009

Herzlichen Dank

sagen wir allen, die sich in stiller Trauer mit uns verbunden fühlten und

ihre Anteilnahme am Tod unserer lieben Mutter und Schwiegermutter auf

so vielfältige Weise bekundet haben.

Unser besonderer Dank gilt Herrn Pastor Andresen für seine einfühlsamen

Worte.

Herbert Papke und Waltraud Eckhardt

Müssen, im September 2009

Für alle Zeichen der Verbundenheit und Anteilnahme, die wir zum Tode von Frau

Lotti-Maria Binde

geb. Kaiser

erhalten haben, danken wir herzlich.

Unser besonderer Dank gilt den Ärzten und Schwestern des Krankenhauses

St.-Adolf-Stift Reinbek für die würde- und liebevolle Betreuung, Herrn Pastor

Stender für die tröstenden, treffenden Worte und dem Beerdigungsinstitut

Schwartz-Sträter für die würdige Gestaltung der Bestattung.

Im September 2009

Von guten Mächten wunderbar geborgen

Erwarten wir getrost, was kommen mag.

Gott ist mit uns am Abend und am Morgen

Und ganz gewiss an jedem neuen Tag.

Dietrich Bonhoeffer

Luise Brakmann

geb. Koch

* 16. Dezember 1914 † 17. September 2009

In Liebe und Dankbarkeit

Emil und Ilse Brakmann

Hilde und Friedrich Warner

Hans und Christel Brakmann

Helga und Werner Jenckel

Helmut und Marianne Brakmann

Enkel und Urenkel

sowie alle Angehörigen

21514 Witzeeze, Uhlenhorst 4

Die Trauerfeier mit anschließender Beisetzung findet am Donnerstag, 24. September 2009,

um 13.30 Uhr in der Katharinenkapelle zu Witzeeze statt.

Anstelle freundlich zugedachter Kränze und Blumen bitten wir um eine Spende zugunsten der

Diakonie-Sozialstation Büchen auf das Konto 2 017 318 bei der Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg,

BLZ 230 527 50. Kennwort »Luise Brakmann«.

Alexandra Kahler

Barbara Kahler

Jessica Furnell

Wir sind traurig, dass Du von uns gegangen bist,

aber auch dankbar, dass wir Dich hatten.

Ursula Utescher

geb. Großmann

* 20. Juli 1928 † 15. September 2009

In Liebe und Dankbarkeit

Sabine und Hardy

mit Janna und Robert

Wolf Dietrich und Martina

mit Philipp und Viktoria

Birgit und Rolf

mit Lara

sowie alle Angehörigen

21493 Schwarzenbek, Feldstraße 5 a

Die Trauerfeier zur Einäscherung findet am Freitag,

25. September 2009 um 14.00 Uhr in der Auferstehungskirche

des Schwarzenbeker Neuen Friedhofes statt.

Anstelle freundlich zugedachter Kränze und Blumen bitten wir

um eine Spende zugunsten der SOS Kinderdörfer auf das

Konto 780 80 05 bei der Bank für Sozialwirtschaft, BLZ 700 205 00

Kennwort »Ursula Utescher«.

So nimm denn meine Hände

und führe mich.

Nach Gottes Willen entschlief nach einem erfüllten Leben,

wohl vorbereitet für die Ewigkeit, meine liebe Mutti

Frieda Wierick

geb. Müller

* 16. November 1911 † 20. September 2009

im gesegneten Alter von 97 Jahren.

Schmerzlich vermisst

Karin Roßmann

Walter Gülck

21493 Schwarzenbek, Fliederweg 15

Die Trauerfeier mit anschließender Beisetzung findet statt am

Donnerstag, 24. September 2009, um 13.00 Uhr in der Auferstehungskirche

zu Schwarzenbek, Friedhof Möllner Straße.

Christel

Jarms

† 26. August 2009

Weinet nicht, ich hab es überwunden,

bin befreit von meiner Qual,

doch lasst mich in stillen Stunden

bei Euch sein so manches Mal.

Nach einem erfüllten Leben nehmen wir Abschied von

unserem lieben Vater, Opa, Uropa, Bruder, Schwager und

Onkel

Karl-Heinz Wulf

* 23. April 1925 † 18. September 2009

Wir werden Dich sehr vermissen.

In unseren Herzen wirst Du weiterleben.

Dieter und Bärbel

Günter und Monika

Deine Enkel Diana, Jeremy und Pascale

Traueranschrift:

Dieter Grellmann, Langer Kamp 22, 21502 Geesthacht

Trauerfeier am Montag, dem 28. September 2009, um

14.00 Uhr in der Kapelle des Geesthachter Waldfriedhofes.

Anstelle freundlich zugedachter Kränze und Blumen bitten wir

um Spenden zugunsten des Vereins »Hilfe für das schwerkranke Kind

e. V.«, auf das Konto Nr. 08 771 303, BLZ 200 300 00, bei der Hypo

Vereinsbank; Kennwort: Trauerfeier Karl-Heinz Wulf.

Herzlichen Dank sagen wir auf

diesem Wege allen, die in so

vielfältiger und liebevoller Weise

ihre Anteilnahme an unserer

Trauer bekundet haben.

Wir bedanken uns besonders bei

Frau Pastorin van der Staaij für

ihre einfühlsamen Worte.

Im Namen der Familie

Werner Jarms

Mölln, September 2009

Wenn ihr an mich denkt,seid nicht traurig,

erzählt lieber von mir und traut euch zu lachen.

Lasst mir einen Platz zwischen euch,

so wie ich ihn im Leben hatte.

Wir trauern um meine liebe Frau, unsere gute Mutter, Tochter, Schwester,

Schwägerin und Schwiegertochter

Antje Peter

geb.Kesting

* 7.Dezember 1961 † 18.September 2009

Wir werden Dich nie vergessen

Dr.Werner Peter

mit Franziska und Florian

Helga Kesting

sowie alle Angehörigen

21493 Schwarzenbek,Hamburger Straße 90,Marburg und Bad Emstal

Die Trauerfeier zur Einäscherung findet am Freitag,25.September,um 11.00 Uhr

in der Auferstehungskirche des Neuen Friedhofes Schwarzenbek statt.

Anstelle freundlich zugedachter Blumenspenden bitten wir um eine Spende für den

Fontiva Hospiz Förderverein e.V.,auf das Konto 430 390 bei der Ev.Darlehensgenossenschaft

Kiel,BLZ 210 602 37,Kennwort: Antje Peter

Voller Trauer haben wir

Uwe Kränz

aus unserem gemeinsamen Leben verabschiedet.

Dabei haben wir erfahren können, dass Sie als seine Freunde, Kollegen und ehemalige

Schüler, als Nachbarn und Bekannte durch die Fülle von Kränzen und Blumen,

besonders aber auch durch Ihr Mitgefühl, Ihren Zuspruch und Ihre Nähe uns das

Gefühl vermittelt haben, dass auch Sie Uwe in einem besonderen Maße zugewandt

waren.

Dafür danken wir Ihnen von ganzem Herzen.

Eike und Helge Kränz

Unser Dank gilt außerdem der Familie Sträter für ihre Freundlichkeit und Kompetenz

undHerrn Matzke, der durch seine warmherzigen Worte ein so wohltuendes Bild

von Uwe vermittelt hat.

Geesthacht, im September 2009


Seite 16 Büchener Anzeiger • Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 22. September 2009

TALKRUNDE MIT

PETER HARRY

CARSTENSEN

NORBERT BRACKMANN, KLAUS SCHLIE,

MARKUS MATTHIEßEN, NICLAS HERBST

25. SEP, 20 UHR – 21.30 UHR

SCHWARZENBEK, SCHRÖDER’S HOTEL

COMPESTRASSE 6

Glosse

von Christa Möller

Was Männer mögen ...

Die Wissenschaft hat festgestellt,

dass Männer gern Fast

Food essen. Döner, Pommes,

Pizza, Hamburger – hauptsache,

es geht schnell.

Das ergab eine repräsentative

Umfrage des Instituts XY. Allerdings

können viele Männer

auch nicht kochen und sind

deshalb aus lebenserhaltenden

Gründen manchmal darauf angewiesen,

sich außer Haus zu

ernähren, wie die Studie ebenfalls

ergab.

Im eigenen Heim betätigen sich

die Herren der Schöpfung selten

am Herd, aber überdurchschnittlich

häufig als Grillmeister.

Der Umgang mit offenem

Feuer war schon Adam vertraut

und auch sonst kann bei dieser

Art der Zubereitung nicht so

viel schief gehen, da Mann das

Grillgut stets im Auge hat.

(zrcw) - Wenn in jedem Dezember

in vielen Geschäftsstellen des

NABU das Telefon klingelt, ist es

in vielen Fällen ein Thema, das

aufgeregte Anrufer besorgt: Sie

haben Igel gefunden, die geschwächt

in ihrem Garten lagen.

So manches der beliebten Stacheltiere

ist untergewichtig oder

krank – aber viele haben

»schlichtweg ein banales, aber le-

Erinnerungen an den Landkreis Neu Stettin –

leben und erleben

Individual-Reise nach Pommern

Die Anreise erfolgt in klimatisiertem

Reisebus ab Schwarzenbek.

Sie wohnen in historischen Gebäuden

auf dem Areal des Schlosses

Heinrichsdorf (heute Siemczyno)

in modernen Zimmern mit Bädern

en-suite, inklusive Vollpension.

Die deutschsprachige Reiseführung

startet von hier zu täglichen Unternehmungen.

Erfreulicherweise sind die Beilagen

immer auf den Punkt genau

gegart (Brot, Tsatsiki, Salat...)

Ohnehin ist dafür im Allgemeinen

die Frau zuständig.

Übrigens ist es ein Irrtum, dass

Männer immer Fleisch auf dem

Teller haben wollen – oft sind

sie auch mit einer Wurst zufrieden.

Praktisch als Ergänzung und

überhaupt ist die Bier-Diät. Ein

Bekannter erzählte kürzlich

ganz ernsthaft, er wolle jetzt abnehmen.

Und ideal dafür sei

eben dieses Getränk. Essen könne

er dabei, was er wolle –

Hauptsache, er trinke ein Bier

dazu.

Hat allerdings nicht funktioniert

– vielleicht war das Bier

schlecht. Jedenfalls hat er erstaunlicherweise

irgendwie zugenommen

...

bensbedrohliches Problem: Sie

finden keinen igelgerechten Unterschlupf«,

berichtet Rüdiger

Wohlers, NABU-Geschäftsführer

in Oldenburg. »Der Igel gehört

zu den populärsten Tieren überhaupt;

aber wenn es um seinen

konkreten Schutz geht, zeigen

sich viele Igelfreunde uninformiert.

Das gilt sowohl für seine

Lebensraumansprüche als auch

Kartoffeln sammeln vom Acker

Kita »Zwergenstübchen« macht Ausflug aufs Land

Besenthal (br) – »Uih, sind die

aber schwer!« Dass die Kartoffelernte

mit viel Muskelkraft

verbunden ist, hatten die »Zwerge«

aus der Gudower Kita bislang

noch nicht gewusst. Doch

der Landwirt und seine Helfer

bekommen dies kaum noch zu

spüren, denn sie müssen keine

körperlichen Anstrengungen

mehr unternehmen, um die

Knolle einzubringen. Komplett

automatisierte Erntemaschinen

übernehmen die Arbeit. Wie es

sich jedoch anfühlt, die Frucht

eigenhändig einzusammeln,

wissen Renate und Thomas

Eberwein aus Besenthal dennoch.

Sie besitzen noch einen

alten Kartoffelheber, der in früheren

Jahren mit dem Trecker

durch die Reihen gezogen wurde

und die Knollen aus dem

Erdreich hob. Diese blieben

dann an der Oberfläche liegen

Ausflüge

■ Ausflug nach Tempelburg

398,-

inkl. Versicherung

■ Bootstour auf dem Dratzigsee

mit dem Motorboot oder unter Segeln

■ Ausflug nach Kolberg an die Ostsee

■ Kutschfahrten in die landschaftlich reizvolle

Umgebung Heinrichsdorfs und Tempelburgs

ab

Oben aufgeführte Ausflüge sind im

Reisepreis inbegriffen.

Marten (rechts) kennt sich schon gut aus und weiß, wo es die größten Kartoffeln

gibt.

und mussten per Hand eingesammelt

werden. »Das war eine

mühsame Arbeit«, erinnert sich

Renate Eberwein und bemüht

Emsig tragen Johanna und Elisa (v. links) ihre Ernte durch die langen

Ackerreihen. Fotos: Ursula Braun

Fürs Igel-Winterquartier sorgen

für sein Winterquartier. So mancher

Igelfreund lässt seinen Garten

völlig igelfeindlich, mit nagelscherenkurzem

Rasen und immergrünen

Exoten, sodass der

Stachelritter keine Nahrung findet,

und ohne jeden Unterschlupf

für die Igelmutter und ihre

Jungen – auch ohne Winterquartier«,

erläutert Wohlers. »Neben

einer naturnahen Gestaltung

des Gartens, vor allem durch Anpflanzung

heimischer Stauden

und Gehölze, auch durch andere

Elemente wie Hecken, Teich und

Trockenmauer, ist es eine leicht

zu bauende ‚Igelburg’, die dem

Igel enorm helfen würde – in ihr

können kleine Igel ungefährdet

das Licht der Welt erblicken und

die Tiere den Winter gut überstehen.

Deshalb sollte jetzt, im

... die Saison geht zu Ende!

Reisetermin: 30.09. - 06.10.2009 für 7 Tage

Die Reise ist so geplant, dass ausreichend Zeit für individuelle

Wünsche bleibt, wie der Besuch Ihres Geburtsortes, eigene

Ausflüge in die Region, Fahrradtouren, Bootstouren, Ausritte etc.

Alle Ausflüge sind selbstverständlich inkl. Verpflegung, Picknick

oder Buffet; abends am Grill, am Buffet sowie mit Vorträgen,

Tanz und anderen Beiträgen.

Beratung und Buchung:

Frau Lenhardt-Newburn

Tel. 04151 - 88 90 24

sich darum, sie nicht ganz in Vergessenheit

geraten zu lassen. Daher

bieten sie und ihr Ehemann

seit fünf Jahren der Kita »Zwer-

Johann hat schwer an seinem vollen Eimer zu tragen.

Hochsommer, nicht gezögert

werden, rechtzeitig vor Beginn

der kalten Jahreszeit eine Igelburg

zu bauen«, ruft der Naturschützer

auf. »Die aus Holz zu

bauende Igelburg kann dann im

Herbst mit Reisig und Laub überdeckt

werden und an einem trockenen

Ort im Garten aufgestellt

werden«, sagt Wohlers. »Eine

Igelburg sollte in keinem Garten

Schefestraße 11 · 21493 Schwarzenbek · www.viebranz.de

genstübchen« die Möglichkeit,

mit ihren Kindern auf das Ackerland

zu ziehen. Als sie erstmalig

damit begannen, besuchte ihr

Sohn noch die Kindertagesstätte.

Heute geht er längst zur Schule.

43 Fünfjährige standen jetzt in

zünftiger Outdoor-Kleidung auf

dem familieneigenen Kartoffelacker

und sammelten einen ganzen

Vormittag lang eifrig rote und

hellbraune Knollen aus dem Erdreich.

Eimer über Eimer füllten

sie und trugen die schwere Last

über das Feld, um sie produktgerecht

in Säcke zu verpacken.

»Jetzt sehen sie aus, wie aus dem

Laden gekauft«, war das stolze

Resümee der Ernteaktion.

Als nächstes steht das Kochen einer

Kartoffelsuppe auf dem Plan

der »Zwerge«, denn selbstverständlich

konnten alle eingesammelten

Knollen mitgenommen

werden.

fehlen!« Der NABU hofft, dass

jetzt noch viele Tausend Igelburgen

für den nächsten Winter gebaut

werden, die dem beliebten

Stachelritter bewährten Unterschlupf

bieten.

Baupläne und ausführliche Igel-

Infos gibt es gegen Einsendung

von 5 Euro beim NABU, Stichwort

»Igel«, Schlosswall 15,

26122 Oldenburg.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine