Schwarzenbeker Anzeiger - Gelbesblatt Online

gelbesblatt.de

Schwarzenbeker Anzeiger - Gelbesblatt Online

Besuchen Sie uns online

www.gelbesblatt.de

Verbreitete Auflage 12.350

Exemplare dienstags an alle

erreichbaren Haushalte

Am 14. Februar

ist Valentinstag

Schwarzenbek (ae) – Das Sporthaus

des TSV an der Schützenallee

ist alt und marode, eine Sanierung

unwirtschaftlich. Laut Vorschlag

des Haupt- und Planungsausschusses

soll es abgerissen

und an anderer Stelle auf dem

Sportareal des TSV Schwarzenbek

neu aufgebaut werden.

Im Haushaltsplan sind bisher

lediglich Planungsmittel für den

Umbau des oberen Rasenplatzes

in einen Kunstrasenplatz vorhanden.

Die Gesamtkosten hierfür

betragen einschließlich Planung

455.000 Euro. Statt des Rasens

soll der Bau des Sporthauses vorgezogen

werden. Platzwart Adolf

Krumm, 59, malt und bessert aus,

umfangreichere Ausbesserungen

werden von Fachbetrieben gemacht.

»Das ist alles ein Tropfen

Darf´s Darf´s ein bisschen bisschen

Romantik Romantik

sein? sein?

Am Donnerstag ist Valentinstag. Seit Jahrhunderten gilt der 14. Februar als der Tag der Verliebten. Freudig überrascht nimmt die

Damenwelt blumige Grüße der Liebsten entgegen. So wie auch unser Fotomodell Isabell. Das Gemeine an unserem Foto: Die

Blumen waren für´s Foto nur geliehen, Isabell musste sie nach dem Shooting wieder abgeben. Wenn Sie am Donnerstag mehr Glück

haben, bekommen Sie einen großen bunten Blumenstrauß, den Sie dann sogar behalten dürfen. Foto: Christina Kriegs-Schmidt

Haupt- und Planungsausschuss – Neues Sporthaus Schützenallee geplant

Erst das Sporthaus – dann Kunstrasen

Rund 50 Jahre hat das Sporthaus seine

Dienste getan – jetzt muss ein neues her.

Auch die Innenausstattung ist veraltet.

Fotos: Anja Eggert

auf den heißen Stein«, so Krumm

und verweist auf die Feuchtigkeit

im Gemäuer. Einen Neubau unter

Einbeziehung der Nutzer würde

er begrüßen. Wie in der Vergangenheit

auch, soll ein neues

Gebäude teils von der Stadt für

den Schulsport und vom TSV

Schwarzenbek genutzt werden

können. Deshalb werden beide

Parteien in die Planung einbezogen.

Die Verwaltung wird ein Bodengutachten

einholen und die

Anzahl der notwendigen Umkleidekabinen

und sanitären Einrichtungen

für den Schulsport ermitteln.

Mit dem TSV und dem SC wird

der weitere Raumbedarf abgestimmt.

Ein Fachplaner soll ein

Angebot für das gemeinsame Gebäude

abgeben, das so aufgebaut

ist, dass die Vertragsparteien ihren

Anteil separat beauftragen

und abrechnen können.

Neben dem Sporthaus verfügt

die Sportanlage Schützenallee

über eine multifunktionale

Sportanlage mit Rasenplatz, einen

Kunstrasenplatz (Kleinfeld),

einen Trainingsplatz und eine

Leichtathletikanlage mit 400 Metern

Rundlaufbahn, Weitsprung-,

Hochsprung- und entsprechenden

Wurf- und Stoßanlagen.

Auch größere Veranstaltungen

wie Bundesjugendspiele

und der Marathon-Lauf

finden hier statt.

Der Winter geht zu Ende –

Nur am Samstag:

3 Kugeln Kugeln

Eis

1.50 €

12. Februar 2008/7. KW/47. Jahrg.

Kurt Viebranz Verlag

(GmbH & Co. KG)

q 04151 - 88 900

www.viebranz.de

die Eiszeit beginnt

Eröffnung am

16. Februar 2008

ab 11.00 Uhr

Lauenburger Straße 29 · 21493 Schwarzenbek

Servicekräfte für Eisdiele und Verkaufswagen gesucht

www.heizung-manzke.de

Heizung

Sanitär · Klima

Lüftung · Notdienst

Bauklempnerei · Pumpenreparatur

Otterwerk 4 · 21493 Schwarzenbek

Dienstag + Sonntag ist Waschtag!

Wählen Sie aus

3 Waschprogrammen

je nur

Ihren Favoriten 4.90

Waschtagspreis

Lauenburger Str. 61 · 21493 Schwarzenbek · 0 4151 / 39 89

Ihre Mobilität ist bei uns Chefsache!

Fahrzeughandel

Leasing, Finanzierung, Versicherung

Ersatzteile und Zubehör

Reparaturen, Unfallreparaturen

TÜV-Abnahme im Hause

☎ 04151-

28 08

Autohaus Grundmann

Opel Service-Partner

Möllner Str. 14-16 · 21493 Schwarzenbek

Tel. 04151 - 35 32 Fax 04151 - 35 68

Haupt- und Planungsausschuss

Schwarzenbek (ml) - Wenn Sie

sich für die Präsentation der

überarbeiteten Planung fürs

Dreiecksgrundstück interessieren,

sollten Sie am heutigen

Dienstag, 12. Februar, um 18

Uhr in den Festsaal des Rathau-

Einwohnerfragestunde

Schwarzenbek (zrml) - Am

Freitag, 22. Februar, 19.30 Uhr,

ist Stadtverordnetenversammlung

im Festsaal des Rathauses

am Ritter-Wulf-Platz 1. Gemäß

Paragraph 16 c der Gemeindeordnung

haben Einwohner, die

das 14. Lebensjahr vollendet

Schwarzenbek (zrml) - Die

Selbsthilfegruppe Overeaters

Anonymous (OA) für Menschen

mit Essstörungen trifft

sich montags, und zwar am 18.

und 25. Februar jeweils in der

Zeit von 19.30 bis 21 Uhr im

ses kommen. Auf der Tagesordnung

für die Sitzung des Haupt-

und Planungsausschusses steht

außerdem unter anderem das

Thema Neubau Gymnasium –

Fußgängerampel Bundesstraße

207.

haben, zu Beginn der Sitzung

die Möglichkeit, Fragen zu Beratungsgegenständen

oder anderen

Angelegenheiten der örtlichen

Gemeinschaft zu stellen

und Vorschläge oder Anregungen

zu unterbreiten.

Overeaters Anonymous

Clubhaus – Café des Vereins

Füreinander – Miteinander in

Schwarzenbek, Markt 8.

Es kann Kontakt über die Telefonnummer

04104 – 96 22 42

aufgenommen werden.


Seite 2 Schwarzenbeker Anzeiger • Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 12. Februar 2008

Notdienst

Verkehrsunfall .................................1 12

Feuerwehr ...................................... 1 12

Polizei ...................................... 88 94 - 0

Krankentransport:

Kreisleitst..........................04541 - 1 92 22

Frauenhaus (Notruf) ........................75 78

Erziehungs- und

Lebensberatung .............................51 65

Schwangerschaftskonfliktberatung ..75 04

Tierschutz .....................................77 98

Tierarzt-Notruf

Hamburg + Umgebung:

Tel. 040 - 43 43 79

Zahnarzt-Notdienst:

Der Wochenend-Notdienst beginnt

freitags um 18.00 Uhr und endet

montags um 8.00 Uhr. Feste

Sprechzeiten sind Samstag und

Sonntag von 10.00 bis 12.00 Uhr

Sa., 16. 2., und So., 17. 2.:

Dr. Köcher, Geesthacht,

Geesthachter Str. 89, Tel. 04152 / 7 22 11

Den aktuellen Notdienstkalender

und die Adressdatenbank

aller Zahnärzte im Kreis

finden Sie auch unter:

www.kzv-rz.de

GIZ Nord Tel. 0551 - 1 92 40

Ärzte-Notdienst:

Anlaufpraxis im Johanniter-

Krankenhaus Geesthacht,

Am Runden Berge 3, 21502 Geesthacht

Mo., Di. und Do. von 19.00 bis 21.00 Uhr,

Mi. und Fr. von 17.00 bis 21.00 Uhr,

an Wochenenden und Feiertagen von

10.00 bis 12.00 und 17.00 bis 21.00 Uhr

Tel. 04152 - 83 88 88

Ist ein Hausbesuch aus medizinischen

Gründen erforderlich,

ist der Besuchsdienst Mo., Di., Do. von

19.00 bis 8.00 Uhr,

Mi. und Fr. von 14.00 bis 8.00 Uhr und

an den Wochenenden und Feiertagen

von 8.00 bis 8.00 Uhr unter

Tel. 01805 - 11 92 92 erreichbar.

Apotheken-Notdienst:

Notdienst (24 Std.) für

Büchen, Geesthacht,

Lauenburg, Schwarzenbek:

Dienstag, 12.2.:

Zedern-Apotheke,

Geesthacht, Bergedorfer Str. 63,

Tel. 04152 - 52 90

Mittwoch, 13.2.:

Ahorn-Apotheke,

Schwarzenbek, Hamburger Str. 33,

Tel. 04151 - 39 88 + 73 88

Donnerstag, 14.2.:

Apotheke im Plaza,

Geesthacht, Norderstr. 16,

Tel. 04152 - 88 66 44

Freitag, 15.2.:

Bären-Apotheke,

Schwarzenbek, Hamburger Str. 5,

Tel. 04151 - 20 00

Sonnabend, 16.2.:

Buntenskamp-Apotheke,

Geesthacht, Buntenskamp 5a,

Tel. 04152 - 7 50 73

Sonntag, 17.2.:

Reuter-Apotheke,

Büchen, Lauenburger Str. 8,

Tel. 04155 - 21 21

zusätzlich 10-12 und 17-20 Uhr

Buntenskamp-Apotheke,

Geesthacht, Buntenskamp 5a,

Tel. 04152 - 7 50 73

Montag, 18.2.:

Elbe-Apotheke,

Geesthacht, Bergedorfer Str. 29,

Tel. 04152 - 7 84 84

Änderungen vorbehalten

Gemeinschaftspraxis

J.T. Clemens, L. Lehmann

Wir machen Urlaub

vom 25.02.08 bis 10.03.08

Vertretung: alle am Ort anwesenden

Haus- u. Fachärzte.

Energie sparen

Schwarzenbek (ml) - Der

Deutsche Hausfrauenbund

lädt am Mittwoch, 13. Februar,

um 19.30 Uhr in Schröder's

Hotel zu einem Vortrag über

»Energie sparen = Umweltschutz

– das Geld nicht verheizen«.

Referent ist Ingenieur

Dieter Menzel aus Basthorst.

Er informiert über diverse

Sparmaßnahmen vom Dach

bis zum Keller.

Beilagenhinweis:

In der heutigen Ausgabe liegen

Prospekte folgender Firmen bei:

Sky, Schwarzenbek,

Opel Dello, Geesthacht,

und in einem Teil der Ausgabe:

Plaza, Geesthacht,

Mega Company, Mölln.

Wir bitten unsere Leser um

freundliche Beachtung

Was macht eigentlich …

Schwarzenbek (br) – Wissen Sie,

welche Zielsetzung der Betreuungsverein

hat? Diese und viele

andere Organisationen leisten

wichtige Arbeit in der Stadt. Der

Schwarzenbeker Anzeiger hat

nachgefragt und berichtet in loser

Folge darüber.

Der Anteil älterer Mitbürger an

der Gesamtbevölkerung wächst

stetig und wird sich in den kommenden

Jahren noch wesentlich

erhöhen. So ist heute bereits jeder

vierte Bundesbürger älter als

60 Jahre, und schon 2030 wird es

jeder Dritte sein. Für viele kann

dies bedeuten, dass sie im letzten

Abschnitt ihres Lebens auf die

Hilfe anderer angewiesen sind,

weil die wichtigen Angelegenheiten

des Lebens nicht mehr selbstverantwortlich

geregelt werden

können. Nicht immer ist das Alter

dabei ausschlaggebend, auch

Unfälle oder Erkrankungen führen

manchmal zu der Frage »Wer

handelt und entscheidet für

mich?«

Raumpflegerin Edelgard Rauchmaul

(55) hat bereits gute Erfahrungen

mit dem Betreuungsverein gemacht.

Sie wurde dort tatkräftig bei der Regelung

der Angelegenheiten einer

nahen Verwandten unterstützt.

Natürlich denkt jeder zuerst an

die nächsten Angehörigen.

Grundsätzlich hat die Unterstützung

durch Familienangehörige

auch Vorrang. Wenn jedoch

rechtsverbindliche Erklärungen

und Entscheidungen gefordert

sind, können weder Ehepartner

noch Kinder ohne Weiteres die

gesetzliche Vertretung übernehmen.

Sie benötigen nach aktueller

Gesetzeslage eine rechtsgeschäftliche

Vollmacht dafür

oder müssen gerichtlich als Betreuer

bestellt werden. Das 1992

in Kraft gesetzte reformierte Betreuungsgesetz

hat hier für erhebliche

Verbesserungen gesorgt.

Rechtsfürsorge ist an die Stelle

von Vormundschaft, Entmündigung

und Gebrechlichkeitspflegschaft

getreten, das

Recht auf Selbstbestimmung

wurde weitestgehend erhalten.

Auch für die früheren Vormünder

und Pfleger beinhaltet das Betreuungsgesetz

viele Vorteile. Sie

werden zwar – wie früher – vom

Vormundschaftsgericht bestellt,

eine sorgfältige Betreuungsbedürftigkeits-Prüfung

mit persönlicher

Anhörung der Betroffenen

ist dabei jedoch Voraussetzung.

Hier kann auf Wunsch

auch eine von den Betroffenen

benannte Person ihres Vertrauens

eintreten, wenn das Gericht dem

zustimmt.

Sollte diese Person völlig unerfahren

sein, ist gerade zu Beginn

ihres menschlich wertvollen

Dienstes eine Beratung besonders

wichtig.

Hierfür hat der Gesetzgeber die

Betreuungsvereine bestimmt, die

auf hauptamtlicher Basis eine

Mittlerfunktion zwischen den

Gerichten und Behörden sowie

den Betreuerinnen und Betreuern

erfüllen. Sie haben sich in allen

Kreisen und kreisfreien Städten

Deutschlands etabliert und gewinnen

und unterstützen die ehrenamtlich

Tätigen.

Ihre Aufgabe ist es, qualifizierte

Schulungen und Unterstützung

anzubieten, regelmäßig für Erfahrungsaustausch

zu sorgen und

schwierige Betreuungen selbst

durchzuführen, während die Betreuungspersonen

lediglich in

dem ihnen vom Gericht übertragenen

Wirkungskreis die Angelegenheiten

der betroffenen

Person rechtlich besorgen. Alle

nicht von dieser Vertreterbefugnis

erfassten Handlungen

sind ausgeschlossen.

Der zeitliche Aufwand für die

Helfer liegt bei rund zwei bis drei

Stunden im Monat. Die Tätigkeit

ist ausschließlich ehrenamtlich,

lediglich der Ersatz von tatsächlich

entstandenen Kosten ist gewährleistet.

Außerdem besteht

ein Versicherungsschutz bei allen

im Rahmen der Betreuung anfallenden

Tätigkeiten. Persönliche

Pflegeverrichtungen

Vorruheständler Ulrich Werner

(62) kennt den Betreuungsverein

nur vom Hörensagen durch eine Bekannte,

die sich hier in für ihn bewundernswerter

Weise ehrenamtlich

engagiert. Fotos: Ursula Braun

umfasst der Einsatz nicht, es geht

vielmehr darum, Hilfsbedürftige

nach Möglichkeit in der Selbstverantwortung

zu belassen, sie

nach Kräften darin zu unterstützen

und im Ernstfall ihre Interessen

zu vertreten. Lebenserfahrung

aus Beruf und Alltag

helfen hier oft weiter, sodass jeder,

der sich gerne für andere

Menschen einsetzen möchte, hier

ein Engagement finden kann.

Der Betreuungsverein für den

Kreis Herzogtum Lauenburg hat

seinen Sitz in Schwarzenbek,

Compestraße 8. Dort erledigen

Geschäftsführerin Annette Reimers

und drei Mitarbeiterinnen

alle anfallenden Aufgaben und

stehen den ehrenamtlichen Helfern

mit Rat und Tat zur Seite.

Sie sind unter der Telefon-

Nummer 04151 – 30 16 oder

auch persönlich in den Sprechzeiten

montags bis freitags von 9

bis 11.30 Uhr zu erreichen.

... der Betreuungsverein?

Schwarzenbek (ae) – 2.803

Mädchen und Jungen im Alter

von zwölf bis 15 Jahren im

Kreis Herzogtum Lauenburg

trinken laut Aussage der Alkohol-

und Drogenberatung regelmäßig.

Bei Großveranstaltungen

hat das Alkohol-Konsumverhalten

der Jugendlichen

besonders dramatische

Auswirkungen.

Das Jugendamt des Kreises

schlägt deshalb eine Kooperationsvereinbarung

für eine

Vernetzung von Städten, Ämtern,

der Alkohol- und Drogenberatung

sowie der Polizeidirektion

Ratzeburg vor,

um den Alkoholkonsum auf

Großveranstaltungen im

Kreis einzudämmen. Geplant

sind gemeinsame Jugendschutzkontrollen

und Hilfsangebote

vor, während und

nach den Veranstaltungen.

Statt einer Kooperationsvereinbarung

ist der Sozialausschuss

Schwarzenbek für

den unbürokratischen

Dienstweg ohne Vertrag.

»Grundsätzlich begrüßen

wir die Bestrebungen sehr, sehen

aber keine Notwendigkeit

für eine schriftliche Vereinbarung«,

so die Entscheidung

der Sozialausschussmitglieder.

»Das

Problem fängt viel früher,

nämlich zu Hause an«, weiß

Hans-Jürgen Stribrny. Die Jugendlichen

trinken erst und

gehen dann auf die Piste. Das

Thema müsse man somit viel

diffiziler anfassen, vor allem

In unbürokratischer freundlicher Atmosphäre führt Geschäftsführerin

Annette Reimers (hinten links) regelmäßig einen Erfahrungsaustausch

mit den ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuern durch.

Hier sind es Ingeborg Bohr (Tespe), Werner Linke (Roggendorf), Inge

Schulze (Mölln), Annette Meiner (Mölln) und Marianne Nitzsch

(Ratzeburg), die von ihrer Tätigkeit berichten.

Sozialausschuss – keine Jugendschutz-Kooperations-

vereinbarung mit dem Kreis

Jugendschutz ohne Vertrag

Die Brunstorfer Kirche

hat einen Dachschaden

Ängste und Frust werden im Alkohol ertränkt. Jugendliche greifen immer

öfter zur Flasche. Foto: Anja Eggert

die Vorbildfunktion des Elternhauses sei nicht zu unterschätzen.

In Schwarzenbek sei man bereits seit vielen Jahren in unterschiedlichen

Bereichen erfolgreich an diesem Thema dran.

Auch Gisbert Stein, Leiter der Alkohol- und Drogenberatung des

Kreises, begrüßt die Initiative, die Präventionsmaßnahmen an

Schulen haben für ihn dennoch einen höheren Stellenwert. »Untersuchungen

zufolge beeinflussen die Präventionsmaßnahmen

an Schulen das Konsumverhalten der Jugendlichen am wirkungsvollsten«,

so Stein. Leider stünden nicht genügend finanzielle Mittel

zur Verfügung, um flächendeckend Beratungen anzubieten.

Für Schwarzenbek würde eine Vereinbarung bedeuten, dass unter

anderem Jugendpfleger, Polizei und Ordnungspfleger von Einsätzen

betroffen wären. »Wer im Kreis tätig ist, steht für Schwarzenbek

nicht zur Verfügung«, gibt Ausschussmitglied Jörn Kranacher

zu bedenken. Außerdem wird eine Kostenumwälzung vom

Kreis auf die Gemeinden befürchtet. »Unnötige Bürokratie«,

meint auch der Vorsitzende des Sozialausschusses Eberhard

Schröder. Auch ohne Vertrag wird Schwarzenbek kreisweite Jugendschutzaktivitäten

wie bisher im Rahmen der Möglichkeiten

unterstützen.

Infos und Hilfsangebote der Alkohol- und Drogenberatung

gibt es unter www.sucht-rz.de oder unter Telefonnummer 04541 –

89 17 17.

Brunstorf (no) - Und dieser Dachschaden

muss schnell behoben werden,

damit keine weiteren Schäden

durch Reinregnen, Sturmschäden

oder Ähnliches entstehen. Wenn erst

einmal der Innenraum in Mitleidenschaft

gezogen wäre, würde jede Sanierung

aufwendig und teuer.

Aber es kostet natürlich auch so eine

Menge Geld, die wertvollen alten

Kirchen wie hier die Elisabeth-Kirche

in Brunstorf denkmalsgeschützt zu

erhalten.

Da tut es gut zu wissen, dass viele

Menschen in den vergangenen Monaten

die Kirchengemeinde Brunstorf

durch das freiwillige Kirchgeld

unterstützen. So laufen Projekte in

der Kinder- und Jugendarbeit weiter,

Konfirmanden profitieren davon wie

auch die Senioren in ihren monatlichen

Gruppen.

Und ein noch kleiner Dachschaden

kann schnell behoben werden,

ehe er größeres Unheil anrichtet.

Wenn auch Sie helfen möchten,

nutzen Sie das Spendenkonto

der Kirchengemeinde Brunstorf, KSK

Hzgt. Lauenburg, BLZ 230 527 50,

Konto 726 060. Eine Zuwendungsbestätigung

wird gerne ausgestellt.

Damit Sie auch bei Ihrem nächsten

Besuch in der Elisabeth-Kirche

im Trockenen sitzen können. Die Kirche hat einen Dachschaden. Foto: Susanne Nowacki


12. Februar 2008 Schwarzenbeker Anzeiger • Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 Seite 3

������������������������������������������������

��������������������

0 95

��������

����������

��������������

������������

����

Sonderausschuss Gymnasium – Bürgerverein fordert Kostentransparenz

Was kostet das neue Gymnasium?

Übersteigen die Mietkosten langfristig das Budget der Stadt?

0 1.29

��������������

��������

������������

������

�����

99

���������

����������������

��������������

������

4 99

����������������������������������

������������������

�������

���������� ����� ��� ���������� ���������� ���������

��������� ���������



8 14.90

24 31.90

�������� ��� ������� ������� ������ ������� �� �� �� ����������� ������

���������� ������������ �� ������ ��� ���� ��� ������������������ �������� ������ ����� ����� ����� ��� �������� ��� ��� �������� ��� �������������������� �����������

90

Foto: Anja Eggert

Schwarzenbek (ae) – Wegen der kürzeren Bauzeit, der Termintreue

sowie deutlich niedrigeren Gesamtkosten hatte sich die

Stadtverordnetenversammlung 2004 entschieden, das neue

Gymnasium nicht in Eigenregie, sondern in Öffentlich-Privater

Partnerschaft zu bauen. Hinsichtlich der Termintreue scheint

alles im Lot zu sein, denn der Bau schreitet zügig voran und

Fragen zur Stadtverordnetenversammlung

Sanierung »altes« Gymnasium und Realschule

Schwarzenbek (zrml) - »Nach

meinen Bürgerfragen vom 13.

September 2007 zum »alten«

Gymnasium und zur Realschule

habe ich am 27. November nicht

sonderlich aussagefähige Antworten

erhalten«, sagt Bernhard

Hildebrandt und stellt nun zur

Stadtverordnetenversammlung

am 22. Februar unter anderem

folgende Fragen mit der Bitte um

Stellungnahme seitens Verwaltung

und » der Mehrheitsfraktion,

welche alle Maßnahmen be-

schlossen hat.« 1. Sanierung des

alten Gymnasiums: Was kostet

die Sanierung des alten Gymnasiums

mit dem Ziel der Errichtung

einer Gemeinschaftsschule

aus Realschule und Compeschule?

Wann wird die dortige Gemeinschaftsschule

bezogen werden?

2. Umbau der Realschule

(RS): Die Realschule kann für die

Stadt eine sehr wichtige Raumreserve

werden. Welcher Nutzung

(detailliert) soll die Realschule

90

��� ���� ������������� �� ������

�� ����� �������� �����������

������� ��� ��� ���������� ��������� �������

��� ������� ���������� ������� ������ ���

���� ���������� ��� ��� ���������� ��������

������ ��� ��� ������������� ���� ����

������� ��� ��� ����� ��� ������������ ��� ������������

��� ����� ��������� ��� �������� ���� ����������� ���

��� ��������� ���� ������������ ������������

��� ����� ����� ��� �� ������������� �� �����

�������������� ��������� ������

nach wie vor wird der 10. April als Einweihungstermin anvisiert.

Für die Dauer von 25 Jahren muss die Stadt dann jährlich

2,2 Millionen Euro Miete zahlen. Insgesamt würden

sich die Kosten auf 60 Millionen Euro belaufen, bis die

Schule Schwarzenbek gehört. Auf der jüngsten Sitzung des

Sonderausschusses Gymnasium unterbreitete der Schwarzenbeker

Ingenieur Klaus-Hermann Thormählen im Auftrage

des Bürgervereins dem Ausschuss einen umfangreichen

Fragenkatalog mit der Bitte um vollständige und möglichst

schriftliche Beantwortung. Unter anderem bat er um Transparenz,

welche Planungs- und Rechtsberatungskosten angefallen

sind, welche davon die Stadt zu zahlen hat, welche

Miete die Stadt dem Investor für die Nutzung der Cafeteria

und der Sporthalle bei Großveranstaltungen zahlen muss

und welche Zuschüsse es insgesamt genau vom Kreis gibt.

Auch hinsichtlich der Sanierung und des Umbaus des

Schulkomplexes an der Berliner Straße bat er um Aufklärung.

Hans-Joachim Delfs, Vorsitzender des Ausschusses,

versprach, die zahlreichen Fragen so schnell wie möglich zu

beantworten. Der Bürgerverein, der sich von Anfang an gegen

den Neubau des Gymnasiums ausgesprochen hatte, befürchtet,

dass die Kosten nicht weitsichtig genug geplant wurden und

nach Wegfall von Kreis- und Landeszuschüssen die jährlichen

Raten das Budget der Stadt übersteigen.

Die Informationsveranstaltung für die neuen Gymnasiasten

der fünften Klassen findet am 21. Februar bereits in den Räumlichkeiten

des neues Gymnasiums statt.

zugeführt werden? Welche Gesamtkosten

werden dabei entstehen?

Wann wird die umgebaute

RS wieder bezogen? 3. Was wird

aus der Compeschule? Mit der

Einrichtung des alten Gymnasiums

zu einer Gemeinschaftsschule

wird der Hauptschulteil

der Compeschule in das alte

Gymnasium umziehen. Dadurch

entstehen erhebliche freie Kapazitäten

in der jetzigen Compeschule.

Dazu frage ich: a) Wie viele

Räume der Compeschule wird

8 14.90

�������������� ���� ��� ��������� ����

������������������ ��� �������

����������������� ��� ��� �������

���� ������������� ��� �������� ������

����� ���������� �� ����������

������������������ �� ��� �������������

������������ ���� ���������������� ����� ��� ���

����� �����

���������������� ������������ ��� ���������� �����

��������� ����

����������

��������

��������

��������������

von Mensch zu Mensch

���������������������������

���������������������������������

����������������������������

���������������������������������

������������������������������

��������������������������������

�������������������������������

von Mensch zu Mensch

���������������������� ������������

90

24 31.90

90

5 7.99

90

die entstehende Grundschule

nutzen? Wie viel Räume mit welcher

Fläche werden leerstehen?

Was passiert mit der dortigen

Schulküche?

Hildebrandt betont, dass die

Bürger die Antworten auf diese

Fragen deutlich vor der Kommunalwahl

am 25. Mai brauchen:

»Sie wollen nicht erneut

vor der Wahl diese Aussage und

nach der Wahl eine gegensätzliche

Ausführung (Beispiel

Schwimmhalle).«

�������������������������������������������������������������

TEAMSPORT CONNECTION

Wegen Umbau 30%

auf das gesamte Sortiment*

z. B. Sporttaschen, Bälle, Sportschuhe,

Trainingsanzüge.

Wir führen unter anderem

KEMPA, JAKO, ERIMA, H 2O, HUMMEL.

* ausgenommen bestellte Ware und Flockaufträge

Mo. bis Mi., Fr. 10 bis 18 Uhr, Do. 15 bis 18 Uhr, Sa. 10 bis 13 Uhr

Seestern-Pauly-Straße 6 · Schwarzenbek

Unser Angebot

im Februar

B LLER

PROFIS FÜR LEDER SEIT 1925

Reinigung · Färbung · Reparatur

Durch uns wird Ihre Jacke wieder klasse

Leder- und Wachsjacken

– Reinigen und auffrischen –

je32,-

Schwarzenbek (zrml) - Die

Jahreshauptversammlung

des Fördervereins Gymnasium

Schwarzenbek findet am

Dienstag, 26. Februar, um

20 Uhr im Gymnasium statt.

Auf der Tagesordnung stehen

unter anderem Wahlen.und

die Vorstellung von Projekten,

die vom Förderverein

unterstützt wurden. Der Förderverein

bedarf der Anregungen

und konstruktiven

Tel. 04151/3719

www.bollers.de

Grabauer Straße 41- 43

21493 Schwarzenbek

Förderverein lädt zur

Jahreshauptversammlung

Kritik der Mitglieder und Förderer,

der Eltern, Lehrkräfte und

Schüler des Gymnasiums. Gäste

sind herzlich willkommen.

Q 24-Videothek

www.q24-video.de

Informationsabend und

Anmeldung an der Realschule

Schwarzenbek (zrml) - Am Dienstag, 19. Februar, um 20 Uhr lädt

die Realschule zum Infoabend in der Pausenhalle ein. Anmeldungen

für die Orientierungsstufe sind vom 3. bis zum 19. März zwischen

7.30 bis 12 Uhr möglich.

Zur Anmeldung bitte Geburtsurkunde, Schulübergangsempfehlung

und Halbjahreszeugnis mitbringen. Bei Abweichung von der

Schulartempfehlung ist die Vorlage des Beratungsvermerks auf der

Schulübergangsempfehlung zwingend erforderlich. Die Beratungen

bei abweichender Schulart (Empfehlung Realschule/

Anmeldung Gymnasium) finden am 4. und 5. März ab 14 Uhr

statt. Um Terminvereinbarung wird gebeten.

Jugendtreff beim hagebaumarkt

Schwarzenbek (zrml) - Am Sonnabend, 1. März, und Sonntag,

2. März, jeweils von 14 bis 17 Uhr, organisiert der Jugendtreff ein

Kickerturnier für Kids ab zehn im hagebaumarkt in Schwarzenbek.

Kosten: ein Euro. Die Besten erhalten Preise aus dem hagebaumarkt.

Anmeldung und Bezahlung montags bis freitags in der Zeit

von 15 bis 18 Uhr im Jugendtreff.

Am Sonnabend, 1. März, und am Sonntag, 2. März, jeweils von 14

bis 17 Uhr, findet für Kinder ab sechs ein Trommelworkshop mit

der afrikanischen Trommelgruppe »Black and White« statt.

Zum Abschluss veranstalten alle gemeinsam ein kleines Konzert

im hagebaumarkt. Kosten: ein Euro. Anmeldung und Bezahlung

von montags bis freitags von 15 bis 18 Uhr im Jugendtreff.

Am Sonnabend, 1. März, und am Sonntag, 2. März, 14 bis 17 Uhr,

Rastazöpfe flechten im hagebaumarkt. Kosten: zwei Euro.

Die afrikanische Gruppe »Black and White« wird Euch tolle Rastazöpfe

flechten. Anmeldung montags bis freitags von 15 bis 18 Uhr

im Jugendtreff – die Teilnahme ist aber auch ohne Anmeldung

möglich.

Jahreshauptversammlung

des Jugendblasorchesters

Möhnsen (zrml) - Das Jugendblasorchester Sachsenwald FF

Möhnsen lädt zur Jahreshauptversammlung am Freitag, 15. Februar,

um 17.30 Uhr im Feuerwehrgerätehaus Möhnsen. In der Versammlung,

an der auch die Eltern teilnehmen, wird auch über die

geplante Fahrt und einen Gegenbesuch nach Dänemark gesprochen.

Der Jugendvorstand wird um einen Beisitzer erweitert. Die

Elternvertreter werden über den Stand der Planungen für das bevorstehende

Jubiläumskonzert am 31. Mai und das Musikerfest am

1. Juni, beides in der Möhnsener Sporthalle, anlässlich des 40-jährigen

Bestehens des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Möhnsen

berichten.

Wer hilft beim Energiekosten sparen ?

Für unser l(i)ebenswertes Schwarzenbek !


Seite 4 Schwarzenbeker Anzeiger • Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 12. Februar 2008

Die Vorsitzende der Schwarzenbeker Liedertafel

von 1843, Jasmin Schmidt (vorn), mit ihrer Vorstandsmannschaft,

von links: Christiane Tracht,

stellvertretende Vorsitzende, Lothar Scheunemann,

Pressereferent, und Sophie Falz, Vorsitzende des

Festausschusses.

Foto: Anja Eggert

Schwarzenbek (ae) – Das erste Jahr als Vorsitzende der Liedertafel

hat Jasmin Schmidt hinter sich und ließ die Erfolge des vergangenen

Jahres auf der Mitgliederversammlung Revue passieren.

Seit der Gründung des Vereins vor 164 Jahren ist sie die erste

Frau an der Spitze der Schwarzenbeker Liedertafel. Das Gute-

Laune-Konzert von Rosen, Tulpen und Kakteen, die Teilnahme am

Chorfestival des Sängerbundes Schleswig-Holstein sowie das

Chorwochenende mit intensiven Proben für das traditionelle

Weihnachtskonzert waren Höhepunkte des Jahres.

Acht »Neue« singen mit

»Ihr seid eine ganz tolle Truppe«, lobte sie den Einsatz der Mitglieder

auch außerhalb der Proben und Auftritte. Besonders erfreulich

war, dass acht neue Sänger und Sängerinnen der Liedertafel

beigetreten sind. Die Präsenz auf dem Weinfest und die guten

Konzerte unter der Leitung von Markus Götze hätten ihre Wirkung

gehabt, so die Vorsitzende. Insgesamt sind 32 aktive Sängerinnen

und Sänger dabei, die Zahl der fördernden Mitglieder beträgt 31.

Auch in diesem Jahr wird der Chor wieder von sich hören lassen:

Am 6. Juli findet das Sommerkonzert in Schröder’s Hotel statt

und am 30. November das Weihnachtskonzert. Gäste dürfen auch

auf die Garderobe gespannt sein, die sich etwas verändern wird.

Auch für 2009 hat Markus Götze bereits große Pläne: Er schlug

vor, mit dem Chor »Singeleiter« in Lübeck, zu dem er freundschaftliche

Kontakte pflegt, gemeinsam Carmina Burana aufzuführen.

Die Wahlen verliefen zügig und kameradschaftlich: Als stellvertretende

Vorsitzende wurde Christiane Tracht im Amt bestätigt, als

Pressereferent Lothar Scheunemann und als zweiter Rechnungsprüfer

Friedrich Lehmann. Neu gewählt wurde Sophie Falz. Sie

übernimmt den Vorsitz des Festausschusses von Gerda Rehmet.

Dieser gebührte der Dank der Mitglieder für die zahlreichen tollen

Feste und Veranstaltungen, die unter ihrer Regie organisiert wurden.

Die Redaktion erreichen Sie per E-Mail

unter der Adresse

c.moeller@viebranz.de

Wir bitten darum, Texte im rtf-Format oder doc-Format

an die Mail anzuhängen.

Herzlichen Dank!

Wir reinigen: Wintergärten,

Dachrinnen, Büros und Fenster

Telefon 0 41 52 - 84 33 46 · Fax 84 33 47

Mail: birgit.obst@web.de

Schwarzenbeker

Liedertafel

von 1843

Eine tolle Truppe

EMPFEHLUNGEN

Schwarzenbek (ml) – Seine berufliche

Laufbahn ist beendet:

Lehrer Eckhard Gerber ist im Ruhestand.

Diverse Ehrenämter sorgen

jedoch dafür, dass ihm nicht

langweilig wird. Was er so alles

macht, das fragten wir Eckhard

Gerber.

Schwarzenbeker Anzeiger:

1. Sie sind als Lehrer an der Realschule

Generationen von Schülern

bekannt. Fällt Ihnen der Abschied

vom Berufsleben schwer?

In den fast 30 Jahren meiner Tätigkeit

an der Realschule

Schwarzenbek habe ich über

3.000 Schulkinder unterrichtet.

Daher begegne ich oft ehemaligen

Schülern und freue mich

dann darüber, was aus ihnen geworden

ist. Viele sind zum Beispiel

Handwerksmeister geworden,

einige haben Abitur gemacht,

manche studiert bis zur

Promotion.

Angesichts der künftigen Umgestaltung

unseres Schulwesens,

die nicht meinen pädagogischen

Vorstellungen entspricht,

fällt mir der Abschied

von der Schule überhaupt nicht

schwer.

2. Zu Ihren zahlreichen Ehrenämtern

zählt das wichtigste der Stadt,

das des Bürgervorstehers. Seit wann

üben Sie dieses Amt aus, und was gehört

zu Ihren Aufgaben?

Ich bin seit 1998 Bürgervorsteher

der Stadt Schwarzenbek und

war davor acht Jahre erster Stellvertreter

meines Amtsvorgängers

Botho Grabbe. Der Bürgervorsteher

ist höchster politischer

Repräsentant der Stadt

und leitet die Sitzungen der

Stadtverordnetenversammlung.

Das mache ich wahrscheinlich

das letzte Mal am 22. Februar.

3. Ein unschönes Intermezzo: die

Baumfällaktion. Die Feuerwehr

sagt, sie hat geübt, böse Zungen

vermuteten Vorteilsnahme, da Sie

Miteigentümer des Wohngebäudes

sind ...?

Zusammen mit meiner Frau besitze

ich eine von insgesamt 35

Wohnungen in einer Eigentümergemeinschaft

an der Elbinger

Straße. Auf Anregung eines

Miteigentümers hatte unsere

Versammlung beschlossen, bei

der Feuerwehr anzufragen, ob

sie die zu fällenden Bäume als

Übungsobjekt nutzen möchte.

Schwarzenbek (ml) – Der

Weihnachtsmarkt ist längst

vorbei, dennoch hat er jetzt

ein freudiges Nachspiel: Der

Bürgerverein Schwarzenbek

übergab kürzlich einen

Scheck über jeweils 250 Euro

an den Jugendtreff und die

Freiwillige Feuerwehr

Schwarzenbek. Der Betrag

stammt aus dem Erlös vom

Kuchenverkauf im Jugendtreff-Café,

wie Sylvia Petersen,

die den Weihnachtsmarkt

organisiert, erläutert.

Carmen Burmeister vom

Jugendtreff freut sich über

das Geld, mit dem eine kulturelle

Veranstaltung finanziert

werden soll. Für die

freiwillige Feuerwehr nahm

Berend Langeloh den symbolischen

Scheck entgegen.

Die Feuerwehr will mit der

Spende ihr Jubiläumsfest

zum 125-jährigen Bestehen

unterstützen.

Der Leiter der Arbeitsgruppe

Veranstaltungen des Bürgervereins,

Hans-Jürgen Stef-

Zehn Fragen an Eckhard Gerber

Eckhard Gerber Foto: Christa Möller

Unser Verwalter führte dann Gespräche

mit der Feuerwehr, deren

Ergebnis zu der besagten

Baumfällaktion führte. Ich habe

die Feuerwehr nicht beauftragt

und kann auch nicht erkennen,

dass »die Feuerwehr dem Bürgervorsteher

einen Gefallen tun

wollte«, wie behauptet worden

ist. Vielmehr braucht die Feuerwehr

geeignete Übungsmöglichkeiten,

die sie offenbar in

der Wohnanlage an der Elbinger

Straße vorgefunden hat.

4. Weshalb werden Sie als Bürgervorsteher

nicht noch mal kandidieren?

Durch eine offensichtlich interessengesteuertePressekampagne

wollte man wohl mein Ansehen

beschädigen, was ja auch

teilweise gelungen ist. Ich habe

zwar in beiden Tageszeitungen

eine Richtigstellung erreicht,

aber durch diese gezielte Aktion

ist leider Vertrauen in meine Integrität

verloren gegangen,

denn etwas bleibt bekanntlich

immer hängen.

Daher haben meine Frau und

ich uns entschlossen, ange-

Aus dem Weihnachtsmarkt-Erlös:

Bürgerverein spendet

für Jugend und Feuerwehr

Hans-Jürgen Steffen, Carmen Burmeister, Berend Langeloh und Sylvia

Petersen. Foto: Christa Möller

fen, hat die berechtigte Hoffnung, dass Jugendtreff und Feuerwehr

den Weihnachtsmarkt auch in diesem Jahr wieder unterstützen werden.

Der Dank des Bürgervereins für die Unterstützung bei Planung, Organisation

und Durchführung des Weihnachtsmarktes geht an alle

Helfer, unter anderem Andreas Thiede von der Stadt Schwarzenbek,

Pastor Holger Bentele, »Knecht Ruprecht« Gerhard Iding sowie »Weihnachtsmann«

Klaus Schmidt.

sichts meines inzwischen erfolgten

Eintritts in den beruflichen

Ruhestand auch mit der

Politik aufzuhören.

5. Was haben Sie in Ihrer Zeit als

Bürgervorsteher erreicht, worauf

sind Sie besonders stolz?

Ich habe mich in meiner Funktion

als Bürgervorsteher in erster

Linie als Moderator gesehen

und mich bemüht, die unterschiedlichen

politischen Interessen

zusammenzuführen. Ich

nehme für mich in Anspruch,

das konstruktive Miteinander

der verschiedenen Fraktionen

gefördert zu haben. Dies diente

letztlich auch der politischen

Streitkultur in unserer Stadt.

Mir war wichtig, dass die zentralen

Entscheidungen wie zum

Beispiel der Bau des neuen

Gymnasiums mit großer fraktionsübergreifender

Mehrheit

getroffen wurden.

Besonders stolz bin ich darauf,

dass mir für meine ehrenamtlichen

Tätigkeiten der Verdienstorden

der Bundesrepublik

Deutschland verliehen

worden ist.

6. Was würden Sie Ihrem Nachfolger

/ Ihrer Nachfolgerin gern ans

Herz legen?

Ich empfehle meinem Nachfolger

beziehungsweise meiner

Nachfolgerin, das Amt in diesem

Sinne fortzuführen.

7. Für die GfW, die Gesellschaft für

Wehr- und Sicherheitspolitik, organisieren

Sie einmal im Quartal Vortrags-

und Diskussionsabende mit

kompetenten Referenten zu interessanten

Themen. Was ist das Anliegen

der GfW?

Die Gesellschaft für Wehr- und

Sicherheitspolitik hat es sich

seit Anfang der 50er-Jahre zur

Aufgabe gemacht, durch Informationsveranstaltungen

für die

Notwendigkeit einer wehrhaften

Demokratie zu werben, die

Voraussetzung für Frieden, Freiheit

und Souveränität Deutschlands

ist. Seit 1995 leite ich die

GfW-Sektion Herzogtum Lauenburg.

8. Außerdem sind Sie Mitglied des

CDU-Ortsverbandes in Schwarzenbek.

Was sehen Sie hier als Ihre Aufgabe

an?

Ich gehöre seit 1974 dem CDU-

Ortsverband Schwarzenbek an,

dessen Vorsitzender ich für

zwölf Jahre war. Heute bin ich

als Ehrenvorsitzender überwiegend

beratend tätig.

9. Welche weiteren Ehrenämter

üben Sie aus?

Ich bin seit vergangenem Jahr

Mitglied des Seniorenbeirats

der Stadt Schwarzenbek. Weitere

Betätigungsfelder ergeben

sich durch meine Mitgliedschaft

in weiteren Organisationen,

zum Beispiel dem Verband der

Reservisten der Deutschen Bundeswehr,

in dem ich viele Jahre

Vorstandsämter ausübte, so

auch das eines stellvertretenden

Landesvorsitzenden.

10. Womit werden Sie die gewonnene

Freizeit ausfüllen?

Ich freue mich darauf, endlich

auch einmal das zu machen, wofür

ich in den vergangenen Jahren

kaum Zeit hatte. Dazu gehört

das Bearbeiten meiner verschiedenen

Sammlungen, beispielsweise

Schallplatten und

Videos digitalisieren. Außerdem

möchte ich mit meiner

Frau viele Ausflüge und Reisen

machen.

Vielen Dank für das Gespräch.


12. Februar 2008 Schwarzenbeker Anzeiger • Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 Seite 5

Wer macht mit?

Kröte, Frosch und Molch auf die Sprünge helfen

Über den Amphibienschutz an der

B 404 informiert die Stellwand am

Parkplatz Richtung Trittau – Hans

Heinrich Stamer sorgt für den

Überblick. Fotos: Susanne Nowacki

Schwarzenbek (no) - Zehn Grad

Celsius im Februar, die Menschen

kommen aus ihren Häusern und

Wohnungen und genießen den

Sonnenschein nach einem milden

Winter. Und die Amphibien

suchen dieses Jahr schon ungewöhnlich

früh ihre Laichgewässer

auf, um für die nächste Generation

Sorge zu tragen.

Das Licht der Welt erblicken

Amphibien also an Land und im

Wasser lebende Wesen wie Molche,

Frösche, Kröten im biologisch

wertvollen Teich. Den

Großteil ihres Lebens verbringen

sie an Land, schlafend in Erdlöchern.

Nachts werden sie aktiv

und durchstreifen auf Nahrungs-

KW 07

Druckfehler vorbehalten. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Aktionspreise sind zeitlich begrenzt. Verkauf nur solange der Vorrat reicht.

Schweine-

Krustenbraten

aus der Schulter

1 kg

Radeberger

Pilsner

(1 Liter = 1.09)

11 x 0,5-Liter-

Flaschen-Kasten

zzgl. 2.38 Pfand

Fürst Bismarck

Premium

Mineralwasser

verschiedene

Sorten,

(1 Liter von 0.33 bis 0.36)

12 x 0,7/0,75-Liter-

Flaschen-Kasten

zzgl. 3.30 Pfand

suche das Gelände. Rechtzeitig zur Paarungszeit suchen sie

das Gewässer auf, in dem sie selbst zur Welt kamen. Nicht selten

sind ihnen aber bei der Rückkehr Hindernisse im Weg, die

lebensbedrohlich sind. Wie beispielsweise die Bundesstraße

404 zwischen Schwarzenbek und Trittau. Dabei haben die

Tiere gegen die Fahrzeuge nur eine geringe Überlebenschance.

Im Laufe des Winters leiden die Amphibienschutzzäune erheblich

unter Fremdeinwirkungen und brauchen selbst Hilfe.

3.))

3.))

AKTIONSPREIS

2.))

AKTIONSPREIS

Zimmermann

Farmland Schinken

feinherbes,

edelrauchiges Aroma

100 g

Holsten

Pilsener

(1 Liter = 1.00)

11 x 0,5-Liter-

Flaschen-Kasten

zzgl. 2.38 Pfand

Bis zum Jahr 2001 gab es für Erdkröte, Teichfrosch und Co. keine

Unterstützung. Seitdem leisten Naturfreunde im Arbeitskreis

Amphibien vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland

(BUND), Kreisgruppe Herzogtum Lauenburg, praktischen

Schutz, stellen Zäune an den Straßenrändern auf und bringen die

Amphibien sicher über die Straße.

Im Jahr 2004 wurden dabei 332 Amphibien in den Auffangeimern

gezählt und gewissenhaft erfasst, 2006 waren es bereits

2.750. Am häufigsten vertreten waren Erdkröte, Moorfrosch und

Grasfrosch. »Unter natürlichen Verhältnissen wären hier jährlich

etwa 25.000 Frösche, Kröten und Molche anzutreffen – wir sind

auf dem richtigen Weg«, ist Hans Heinrich Stamer, Projektbetreuer

vom BUND mit seinem Team überzeugt. »Ziel unserer Projektarbeit

ist der moderne Bau einer Amphibien- und Kleintierleitanlage

vor der Straßenerneuerung, die für 2008 geplant ist. Aber

bis dahin sind noch einige Gespräche nötig.«

Ingenieur Stamer: »Wir betreuen rund 30 Auffangeimer auf

600 Metern entlang der B 404, aber auch im Raum Talkau/

Schretstaken, Klein/Groß Pampau, Gülzow/Neu-Gülzow sind

Naturfreunde unterwegs.« Und es werden weitere Helfer gebraucht,

um auch in 2008 aktiven Naturschutz zu betreiben. Er

erteilt weitere Informationen gerne unter 04159 - 7 18.

Jeden Tag ein bisschen besser.

1.§)

1.§)

AKTIONSPREIS

5.))

AKTIONSPREIS

5.$)

AKTIONSPREIS

Bürgerverein

wählt Vorstand

Schwarzenbek (ml) - Am Freitag,

29. Februar, um 19 Uhr ist

Jahreshauptversammlung des

Bürgervereins Schwarzenbek in

der Alten Meierei. Auf der Tagesordnung

stehen unter anderem

Wahlen von nachzubesetzenden

Vorstandsfunktionen.

Bund der Ruhestandsbeamten

Schwarzenbek (ib) - Der Bund

der Ruhestandsbeamten, Rentner

und Hinterbliebenen lädt

zur Jahreshauptversammlung

am Dienstag, 11. März, um 15

Uhr in Schröders Hotel (kleiner

Saal).

Auf der Tagesordnung stehen

unter anderem die Wahl des

Vorsitzenden sowie ein Bericht

des Bürgermeisters Ruppert

über die Entwicklung der Stadt

Schwarzenbek.

Spanien:

Erdbeeren

Kl. I, (100 g = 0.40)

250-g-Schale

Landliebe

Landkäse

Scheiben

verschiedene Sorten,

50% Fett i.Tr.,

(100 g = 1.13)

175-g-Packung

Lieferservice

0.))

0.))

AKTIONSPREIS

1.))

1.))

AKTIONSPREIS

Jade

Ihr chinesisches Restaurant

Entdecken Sie unsere Monatsspecials

Jade Huhn

knuspriges Hühnerfleisch in pikanter Sauce p. P.

Separater Speiseraum für Raucher

Täglich 12.00 bis 15.00 Uhr und 17.30 bis 23.00 Uhr

Sonntag + Feiertag durchgehend

Hamburger Str. 27 · Schwarzenbek · 0 41 51 - 89 83 84

Wir akzeptieren:

Frankreich:

Blumenkohl

Kl. I

Stück

Nur im Februar

Grabau / Sahms (zrml) - Am

Karnevalssonntag luden die

Gemeinden Grabau und

Sahms zur gemeinsamen Kindermaskerade

ein. Etwa 50

Kinder und zahlreiche Erwachsene

fanden sich zu diesem

Event ein.

Hilfreiche Mütter hatten am

Vortag den Saal mit einigen

hundert Luftballons und Luftschlangen

in ein Faschingsdorado

verwandelt. Vor dieser

Kulisse erschienen am Sonntag

Gespenster, Piraten, Libellen,

Elfen, indische Prinzessinnen

und jede Menge andere fantasievoll

verkleidete Kiddies, um

ausgelassen zu feiern und zu

Wir haben in folgenden Märkten

für Sie geöffnet:

Montag – Samstag

Jacobs

Krönung Pads

18 Stück, ideal für alle

Kaffeepadmaschinen,

(100 g = 1.43)

125-g-Packung

0.()

0.()

Uhr

AKTIONSPREIS

• 21502 Geesthacht, Hansastr. 28

• 21493 Schwarzenbek, Hamburger Str. 101

8. €

80 8. 80

spielen. Dabei gab es das alte

Spiel »Eierlaufen« in einer neuzeitlichen

Fassung mit Golfbällen,

ein Schaumkuss-Wettessen

und auch ein 1,2 oder 3 Quiz.

Als DJ Christian zum Ende

die Nebelmaschine und das

Stroboskop anwarf, kamen

auch die größeren Kids auf ihre

Kosten. Allseitiger Beliebtheit

erfreute sich auch diesmal wieder

das Einwickeln der beiden

Bürgermeister mit Toilettenpapier.

Am Ende gingen die

jungen Gäste fröhlich und geschafft

nach Hause und die anwesenden

Gemeinderäte

konnten sich über eine gelungenes

Fest freuen.

Wo Piraten Elfen treffen

Die Lütten hatten viel Spaß bei der Kindermaskerade. Foto: Gelbes Blatt

1./)

AKTIONSPREIS

www.rewe.de


Seite 6 Schwarzenbeker Anzeiger • Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 12. Februar 2008

Kasper

im Jugendtreff TERMINE Blasmusik und Platt in Havekost

Havekost (ml) - Ein plattdeutscher Abend mit Tuten und

17. Februar, Zahrensdorf

Wiese an der B 5 11-18 Uhr

Info: 01 70 - 9 07 62 01

Schwarzenbek (zrml) - Am

Donnerstag, 21. Februar, um

15.30 Uhr kommt der Kasper in

den Jugendtreff und spielt:

»Kasper und der kleine grüne

Drachen«. Beginn: 15.30 Uhr.

Eintritt: 2,60 Euro. Karten für

zwei Euro gibt es im Vorverkauf

im Jugendtreff bis zum 20. Februar.

Kino-Schwarzenbek

Do., 14. 2. 08, bis Mi., 20. 2. 08 KINO 1, 2 und 3

ASTERIX BEI DEN DAS VERMÄCHTNIS

OLYMPISCHEN SPIELEN DES GEHEIMEN BUCHES

Tägl. 15.00 und 17.30 Uhr (FSK 6)

Tägl. 17.30

Fr. u. Sa. auch 22.30 Uhr (FSK 12)

KEINOHRHASEN

Tägl. 20.00 Uhr ALVIN UND DIE CHIPMUNKS

Fr. u. Sa. auch 22.30 Uhr (FSK 12)

Tägl. 15 Uhr (FSK 0)

DAS BESTE KOMMT ZUM P.S. ICH LIEBE DICH

SCHLUSS

Tägl. 17.30 und 20.00 Uhr

Tägl. 20.00 Uhr (FSK 0)

Fr. u. Sa. auch 22.30 Uhr (FSK 0)

Blasen erwartet Sie am Donnerstag, 14. Februar, um 19 Uhr

in Höltig's Gasthof in Havekost.

Nach dem Empfang mit Blasmusik gibt's Geschichten, Lieder

und viel Spaß von und mit Jutta Mackeprang. »Wer Lust up

Platt hätt, is von Harten inlad't. Intritt köst datt nich, aber ne

lütte Spend wär gaut«, sagt Ulrich Niemann, Plattdüütsch-

Beoptragter vom Amt Schwarzenbek-Land. Er würde sich auch

über viele jüngere Besucher freuen.

- Anzeige -

Wine & Dine in Schröder´s Hotel

Kindertheater des Monats

»So eine Schweinerei«.

Foto: Viebranz Verlag

Vor Ort!

Ihre Anzeigenberaterin

Astrid v. Haugwitz-Schütt

Tel. 04151 - 88 90 37

Fax 04151 - 88 90 33

Mobil 0173-249 60 41

mail: a.haugwitz-schuett

@viebranz.de

Schwarzenbek (ib) - Das

Theater Wolkenschieber präsentiert

am Montag, 18. Februar,

um 10 Uhr das Stück »So eine

Schweinerei« im Festsaal

des Rathauses - einen Bauernhofkrimi

um jede Menge Eier.

Auf einem Bauernhof

kommt das Schwein Herbert

einem Eierdieb auf die Spur...

Figurentheater mit Musik für

Kinder ab vier Jahren. Kartenvorverkauf

im Tabakshop Lange

im Sky-Markt.

Plattdeutscher Gesprächskreis

Schwarzenbek (zrml) - Wer die plattdeutsche

Sprache mag, sie gern spricht oder hört, ist am

Mittwoch, 20. Februar, um 17 Uhr in Schröder's

Hotel in Schwarzenbek herzlich eingeladen.

Familienkirche in Sankt Elisabeth

Schwarzenbek (zrml) - Am

Sonntag, 17. Februar, um 11 Uhr

öffnet das Kirchenzentrum Sankt

Elisabeth seine Türen für die Familienkirche.

»In dieser besonderen

Gottesdienstform werden

biblische Geschichten ganz anschaulich

für alle Generationen

erzählt«, so Pastorin Petra Habenicht,

»Dabei geht es immer auch

ums Nacherleben.«

Herzlich willkommen sind besonders

Familien mit Kindern im

Kindergarten- und Vorschulalter.

Gemeinsam gestalten und feiern

Erwachsene, Eltern und Großeltern,

Jugendliche und Kinder

im Alter zwischen drei und sieben

Jahren ihren Gottesdienst,

der ungefähr eine halbe Stunde

dauert.

Spielzeug und mehr

Schwarzenbek (zrml) - Am

Sonnabend, 8. März, öffnet die

Familien-Bildungsstätte von 9 bis

12 Uhr wieder die Türen für ihren

Flohmarktverkauf im Franziskushaus

in Schwarzenbek.

Ehrenamtliche Helferinnen

und Helfer der Familien-

Bildungsstätte verkaufen Bücher,

Spielzeug, Kinderwagen und Kinderkleinstmöbel

wie Hochstühle

oder Babybadewannen für Sie.

Mit dieser Aktion wendet sich die

FBS an alle, die keine Zeit oder

Lust haben, gut erhaltene Kindersachen

(keine Kleidung) selbst

auf einem der vielen Flohmärkte

zu verkaufen.

Ab sofort können sich alle Interessierten

anmelden und die Listen

im Büro der Familien-

Bildungsstätte oder per Email-

Anhang erhalten.

Wenden Sie sich bitte an das

Büro der Familien-Bildungsstätte,

Verbrüderungsring 41,

Tel. 04151 -89 24 18 oder Email

fbs@kirche-schwarzenbek.de

DRK appelliert an Blutspender

Schwarzenbek (zrcw) - Die Zahl

der Blutspender wird bundesweit

geringer, meldet das Deutsche

Rote Kreuz. Spitzenreiter im Verbrauch

sind Krebspatienten, gefolgt

von Transplantations-Patienten

und Patienten mit Fehlfunktionen

innerer Organe. Der

Einsatz von Blutkonserven zur

Versorgung von Unfallopfern

steht erst an vierter Stelle. Für die-

se Aufgaben werden täglich allein

750 Blutspenden in Schleswig

Holstein benötigt.

Nächster Blutspendetermin

des DRK Schwarzenbek für alle

Bürger zwischen 18 und 68 Jahren

ist am Mittwoch, 13. Februar,

von 15 bis 19.30 Uhr in der Bismarckstraße

9 b. Weitere Informationen

im Internet unter

www.blutspende.de

Ehrungen und Wahlen

Schwarzenbek (ml) - Die Pommersche Landsmannschaft Schwarzenbek

lädt am Dienstag, 12. Februar, um 15 Uhr zur Jahreshauptversammlung

in Schröder's Hotel. Die Tagesordnung umfasst unter anderem

die Ehrung langjähriger Mitglieder, Vorstandswahlen und die

Vorschau auf die Termine für das Jahr 2008.

Skat

beim SoVD

Schwarzenbek (zrml) - Am

Sonnabend, 16. Februar, um

19 Uhr findet der nächste Skatabend

des Ortsverbandes

Schwarzenbek im Sozialverband

Deutschland in Schröder's

Hotel statt. Gäste sind

herzlich willkommen.

Alle 3 Kinos mit 6-KANAL- DOLBY DIGITAL

und Kino 1 DTS-Soundsystem

– Rauchfreies Kino – Dienstag Kinotag

KLEINER DODO

Tägl. 15.00 Uhr (FSK 0)

☎ 0 41 51 - 35 09/ www.kino-grimm.de

»Die Frau im Mittelpunkt«

Veranstaltungsreihe 2008

– Dr. Martin Neuß –

Brustkrebs: Diagnose, Operation

Therapie: Und wie geht es weiter?

Mittwoch, 20. Februar 2008, 19.00 Uhr

Vortragssaal im Erdgeschoss

Frauenklinik

Chefarzt Dr. Klaus von Oertzen

Am Runden Berg 3

21502 Geesthacht

Tel.: 04152/179-301

Kino Theater

Kino

Til Schweiger & Nora Tschirner in:

für die Woche Keinohrhasen

vom 14. 02. bis 20. 02. Do. um 18.00 Uhr, Sa. um 15.30 Uhr

Fr., Sa., Mo. & Mi. um 20.45 Uhr

Di. um 17.00 Uhr

115 Min., ab 12 Jahren freigegeben

Es war die ganz große Liebe ...

P.S. Ich liebe Dich

Do. um 20.45 Uhr

Fr., Sa., Mo. & Mi. um 18.00 Uhr

126 Min., ohne Altersbeschränkung

Im Programm der Filmkiste

Schnitzelparadies

Dienstag um 20.00 Uhr

85 Min., ab 6 Jahren freigegeben

Theater

Johanniter-Krankenhaus Geesthacht

k leines

T HEATER

S CHILLER

STRASSE

– Sonntag gibt es keine Kino-Vorstellung –

17.02. 20.00 Uhr Kabarett Alma Hoppe

Im Dickicht der Dummheit

22.02. 20.00 Uhr Ohnsorg Theater

Dree Mann an de Küst

24.02. 16.00 Uhr Friedrich von Thun rezitiert

Novecento – Der Ozeanpianist

begleitet vom Max Neissendorfer Trio

29.02. 20.30 Uhr Das Streichquartett aus Kiel spielt im kTS

Sophien Quartett

02.03. 20.00 Uhr Musical über das Leben eines großen Musikers

Moonlight Serenade

Die Glenn Miller Story

Karten für alle Theater-Vorstellungen sind im Vorverkauf

bei Zigarren Fries in der Bergedorfer Str. 46, Tel. 04152 - 33 72, erhältlich.

Schillerstraße 33 · 21502 Geesthacht · Telefon 0 41 52 / 779 79

Kino-Karten reservieren www.kleinestheaterschillerstrasse.de

Schwarzenbek (cw) - An den kommenden Freitagen, 15. Februar,

und 22. Februar, ist es wieder so weit: Gemeinsam mit

Weincarré-Betreiber Stefan Görke lädt Hans Schröder zu der

dreimal im Jahr stattfindenden Veranstaltung Wine & Dine.

Auf der Karte steht ein außergewöhnliches Vier-Gänge-Menü

mit zu jedem Gang korrespondierenden Weine, die von Weinexperte

Görke - ähnlich einer Weinprobe - erläutert werden.

Ebenfalls wird ein Willkommensgetränk und ein Digestif,

Tafelwasser und Brot gereicht. Dieses Mal gibt es unter anderem

ein Thunfisch-Tartar im Parmesankörbchen als Vorspeise,

einen Rinder- und Schweinefiletzopf als Hauptgang und hausgemachtes

Parfait im Marzipanmantel als Dessert.

Wine & Dine ist wie immer auf maximal 40 Teilnehmer beschränkt.

Info und Anmeldung: Tel. 04151 - 22 05.

Bingo beim Behinderten-Treff

Schwarzenbek (zrml) - Das nächste Treffen der Behindertengruppe

des DRK Schwarzenbek findet am Freitag, 15. Februar,

um 15 Uhr im DRK-Zentrum Schwarzenbek, Bismarkstraße 9 b

statt.

Als Rahmenprogramm wird von der Gruppen-Leiterin Anne-

Gret Heyduck das beliebte und interessante BINGO organisiert.

Weitere Infos bei der Sozialstation des DRK Schwarzenbek,

Telefon 04151 - 53 42, oder Anne-Gret Heyduck privat,

04151 - 24 88.

Finanzausschuss tagt

Schwarzenbek (ml) - Am Donnerstag, 14. Februar um 19.30

Uhr ist Finanzausschuss-Sitzung im Zimmer 415 im II. Obergeschoss

des Rathauses. Auf der Tagesordnung steht unter anderem

das Thema Präventionsprojekte der Stadtjugendpflege

Gospel-Workshop

Büchen (zrcks) - Wer hat Lust Gospels und Spirituals mitzusingen?

Vom Freitag, 22. Februar bis Sonntag, 24. Februar, findet der

sechste Büchener Gospel-Workshop in dem Gemeindesaal am

Lindenweg statt.

Da Hartmut Naumann kurzfristig absagen musste, konnte

für den Workshop Volker Dotzert aus Fulda gewonnen werden.

Er ist ebenfalls ein sehr gefragter Gospelchor- und Workshopleiter

in Deutschland. Eingeladen sind zu diesem Workshop-Wochenende

Jungen und Mädchen ab 14 Jahren sowie

auch Erwachsene aller Altersgruppen.

Geprobt wird am Freitagabend, 22. Februar von 18 bis 21

Uhr sowie am Sonnabend, 23. Februar von 10 bis 21 Uhr (natürlich

mit mehreren Pausen, wo man sicherlich viele nette

Leute kennenlernen kann).

Am Sonntag, 24. Februar werden alle Teilnehmer am Nachmittag

als Abschluss des Workshop-Wochenendes um 15 Uhr

in der Pötrauer Kirche in einem Gospel-Konzert das erarbeitete

Repertoire den Zuhörern darbieten.

Von den Teilnehmern werden weder Notenkenntnisse noch

Singerfahrung vorausgesetzt. Informationen und Anmeldungen

bei Michael Buffo unter Telefon 04153 – 520 861.

Osterferienprogramm

des Jugendtreffs

Schwarzenbek (zrml) -

Donnerstag, 20. März, 10 bis 12

Uhr, Jugendtreff, Ostereier färben

und Osterkörbe suchen. Ab sechs

Jahre, zwei Euro.

Dienstag, 25. März, 10 bis 12

Uhr, gemeinsames Kochen und

Essen im Jugendtreff, ab sechs

Jahre, zwei Euro.

Mittwoch, 26. März, Fahrt zur

Eisdisco nach Adendorf, Abfahrt

um 18 Uhr vom Jugendtreff. Ankunft:

Gegen 22 Uhr am Jugendtreff,

ab 14 Jahre, sechs Euro.

Donnerstag, 27. März, Einladung

zur Kinderolympiade, 10

bis 13 Uhr im Jugendtreff, ab

sechs Jahre, ein Euro.

Freitag, 28. März, Kinderdisco,

15 bis 17 Uhr im Jugendtreff, ab

sechs Jahre, ein Euro.

Montag, 31. März, Tierkekse backen,

10 bis 12 Uhr, ab acht Jahre,

zwei Euro.

Dienstag, 1. April, Fahrt ins Salü,

Abfahrt um 10 Uhr vom Jugendtreff.

Ankunft gegen 16 Uhr am

Jugendtreff, ab acht Jahre (Nur

für Schwimmer), sechs Euro.

Mittwoch, 2. April, Seidenmalerei,

9.30 bis 12.30 Uhr im Jugendtreff,

ab acht Jahre, 2,50 Euro.

Donnerstag, 3. April, Spieleturnier,

10 bis 12 Uhr im Jugendtreff,

ab sechs Jahre, kostenlos.

Für alle Angebote sind Anmeldungen

erforderlich bis zum

14. März im Jugendtreff montags

bis freitags in der Zeit von 15 bis

18 Uhr bei gleichzeitiger Bezahlung.

Anregungen?

Infos?

Unsere Redakteurin

Christa Möller

freut sich auf

Ihren Anruf

Tel. 04151-88 90-45


12. Februar 2008 Schwarzenbeker Anzeiger • Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 Seite 7

Valentinstag – kein Tag nur für Verliebte und Blumen

Wie wär's mit einem Lächeln?

Schwarzenbek (ae) – Schmachtende

Herzen oder jene, die ihrem

Schatz zeigen möchten, wie

sehr sie »ihn« oder »sie« mögen,

haben am kommenden Donnerstag

wieder Hochkonjunktur.

Blumenhändler bevorraten sich

und Kartenverkäufer haben die

entsprechenden Grußkarten pa-

Die Ehefrau von Hans-Werner

Hammerich, 47, Hausmeister der

Stadt Schwarzenbek, Grove, bekommt

auf jeden Fall Blumen, da sie

am Valentinstag Geburtstag hat.

Fotos: Anja Eggert

MENTwöchentlich

Mo. - Fr.

5.00 - 10.00 Uhr

auf

103,6 UKW

Der Spruch des Tages

von Radio-Hamburg-

Moderator John Ment:

Interessant! Ich habe ein Fieberthermometer,

wo auf dem Beipackzettel

steht: Jedes unserer Produkte

wurde von einem Mitarbeiter

persönlich getestet!

Montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr

Mittagsbüfett

mit Salatbüfett, 4 Gerichten zur Wahl und Dessert

Unsere Internet-Adresse: www.alte-meierei.de

Unsere eMail-Adresse: info@alte-meierei.de

☎ 04151 - 80 32 50/51

Grabauer Straße 8 · Schwarzenbek

rat. Genau, am 14. Februar ist

wieder Valentinstag. Die einen

halten es für hausgemachten

Kommerz, die anderen genießen

die Romantik. Auch in Schwar-

Udo Unruh, 54, Postbeamter,

Schwarzenbek, bringt sowieso regelmäßig

Blumen mit und am Valentinstag

natürlich erst recht.

zenbek und Umgebung gibt es eine

Menge Rosenkavaliere, wie

unsere Umfrage ergeben hat. Wobei,

nur für Verliebte oder Paare

allein ist dieser Tag auch nicht gemacht.

In Finnland ist es zum

Beispiel der Freundschaftstag:

Dort übersendet man jemandem,

den man mag, anonym ein paar

nette Zeilen.

»Ich habe doch niemanden«,

sagen erstaunlich viele ältere

Menschen. Für sie wäre das

schönste Geschenk, jemandem

zum Reden und Zuhören zu haben.

Das kostet nichts, nur etwas

Zeit. Was schenken Sie zum Valentinstag?

Woher kommt der Valentinstag?

Der Brauch, am Valentinstag

Blumen zu schenken, geht unter

»Ich schenke nichts«, hat Stefan

Fehrmann, DRK-Geschäftsführer in

Schwarzenbek, seiner Frau angekündigt

und hofft, sie so mit einem

Geschenk besonders zu überraschen.

Karsten Hintz, 37, zurzeit ehrenamtlich

für das Clubcafé Füreinander-Miteinander

tätig, verschenkt

Blumen zum Valentinstag.

anderem auf den Gedenktag der

römischen Göttin Juno, der

Schützerin von Ehe und Familie,

zurück. Ihr sollen am 14. Februar

Blumen geopfert worden sein.

Zudem wurde an diesem Tag

ein beliebtes römisches Fest, das

Lupercalia hieß, gefeiert. Die ledigen

jungen Männer durften Lose

mit den Namen der ledigen

Römerinnen ziehen. Die so zusammengewürfelten

Paare trafen

sich und manche verliebten sich

ineinander. Den eigentlichen Namen

bekam dieser Tag aber von

dem Bischof Valentin von Terni

in Mittelitalien. Der Legende

nach hatte er Verliebte christlich

getraut, darunter Soldaten und

Sklaven, die nach damaligem kaiserlichen

Befehl nicht heiraten

durften. Zudem hat er der Sage

nach den frisch verheirateten

Paaren Blumen aus seinem Garten

geschenkt. Wegen seines

christlichen Glaubens wurde er

im dritten Jahrhundert am 14. Februar

enthauptet.

»Na klar schenke ich was«, so Marcel

Eggert, 19, Praktikant, Schwarzenbek.

Seine Freundin bekommt

Rosen und ein Buch.

Schwarzenbeker Volleyballerinnen:

Überraschung

Hinten: Ines Marten, Larissa Lebang, Sarah Deppe, Leonie Eggers, Trainerin Nadiea Ansari, vorn: Karolin

Buchert, Paula Fleischmann, Anna Buchert. Foto: Viebranz Verlag

Schwarzenbek (zrml) - Die jungen Mädchen im

Alter zwischen zehn und 14 Jahren fuhren als

krasse Außenseiter zu den Hamburger U-15 Meisterschaften

der weiblichen Jugend und sollten getreu

dem olympischen Gedanken »Dabeisein ist

Alles«, erste Erfahrungen in dieser Altersklasse

sammeln. Schon die Qualifikation war ein Riesenerfolg,

da die meisten Mädchen dieser Mannschaft

erst elf bis zwölf Jahre alt sind.

Durch einen Sieg und zwei Niederlagen in der

Vorrunde verpassten die Spielerinnen des TSV

Schwarzenbek zwar knapp den Einzug ins Halbfinale,

doch durch einen weiteren Sieg am Sonntag

erreichten sie am Ende einen tollen 6. Platz. Hamburger

Meister wurden die Gastgeberinnen des SC

Alstertal/Langenhorn vor den Mädchen des VfL

Geesthacht. Die Mannschaft des TSV Schwarzenbek

darf sich nun Hoffnungen auf ein noch besseres

Abschneiden bei den im April stattfindenden

Meisterschaften der U-14 Jugend machen,

da sie bis auf zwei Spielerinnen mit derselben

Mannschaft antreten dürfen.

TSV Schwarzenbek – Handball

Weibliche E-Jugend – VfL Rethwisch 84:15 (35:2)

Männliche E-Jugend – VfL Geesthacht 1 72:120 (25:15)

Männliche C-Jugend – VfL Geesthacht 2 31:18 (13:8)

Mit dem Sieg im letzten Saisonspiel konnte die männliche C Jugend

einen erfolgreichen Saisonabschluss feiern. Nach Herausrechnung

der Teams die aus Altersgründen außer Konkurrenz spielen belegt die

männliche C-Jugend am Saisonenden den 2. Platz.

Tore: Lenn Müller 12, Yannik Göbel, Rene Hahn, Hannes Kulp, Ole

Sierck je 4, Heiko Hauschild 2, Tom Rathjens 1

Spielankündigung 17.02.08 Sporthalle Berliner Straße

09.00 Uhr Mini-Mix – weibliche E-Jugend

11.00 Uhr Männliche D1-Jugend – TSV Bargteheide 1

12.00 Uhr Männliche B-Jugend – Ratzeburger SV

13.15 Uhr Männliche A-Jugend – HSG Büchen/Siebeneichen

15.00 Uhr 1. Damen – VfL Geesthacht 2

16.45 Uhr 1. Herren – SG Glinde/Reinbek 2

18.30 Uhr 2. Herren – Ratzeburger SV 4

Erster Günter Studt-Cup

Schwarzenbek (zrml) - Die 1. Alte

Herren Mannschaft des SC

Schwarzenbek veranstaltet am

16. Februar um 18.30 Uhr in der

Sporthalle Buschkoppel ein Hallenturnier.

Neben zwei Schwarzenbeker

Mannschaften nehmen

Für Senioren

Schwarzenbek (zrml) - Am kommenden Dienstag, 19. Februar,

können Senioren von 10 bis 11.30 Uhr im Foyer des Rathauses

(Klubraum) beim Seniorenbeirat Fragen zu Problemen stellen

und bekommen Hilfe bei der Ausfüllung von Formularen.

Den von vielen Senioren gern in Anspruch genommenen Seniorenpass

gibt es weiterhin. Jedoch können Sie seit Juli 2007

damit nicht mehr den verbilligten Fahrschein nach Hamburg

erwerben, da die Bahn diese Karte nicht mehr als »übertragbar«

verkauft. Aber der Seniorenpass ist sehr nützlich als Notfallausweis,

weil der Arzt medizinisch wichtige Daten darauf vermerken

kann und auch für weitere notwendige Eintragungen ist

Platz vorgesehen.

Termine der Pommern

Schwarzenbek (zrsn) – Dienstag,

12. Februar, 15 Uhr, Schröder's

Hotel, Veranda, Jahreshauptversammlung.

Sonnabend, 15.

März, 15 Uhr, Schröder's Hotel,

Großer Saal, 58. Stiftungsfest.

Dienstag, 6. Mai, 15 Uhr, Schröder's

Hotel, Veranda, Frühlingsnachmittag.

Donnerstag, 24. Juli,

9 Uhr, Haltestelle »Rathaus«,

Sommerausfahrt. Das Reiseziel

wird mit besonderer Einladung

rechtzeitig bekannt gegeben.

Montag, 11. August, bis Freitag,

15. August, Heimatreise »Hinterpommern

2008«, als Gemein-

vier weitere Mannschaften aus

dem Heimatgebiet teil. Für das

leibliche Wohl ist gesorgt.

Der SC Schwarzenbek dankt

dem Bauunternehmen Günter

Studt, der den Verein bei der Ausrichtung

maßgeblich unterstützt.

schaftsfahrt der Kreisgruppe Herzogtum

Lauenburg mit Standort

Stettin. Nähere Einzelheiten können

ab 5. März unter Telefon

04151 - 47 75 erfragt werden.

Dienstag, 16. September, 13 Uhr,

Haltestelle »Rathaus«, Halbtagesfahrt

in die nähere Umgebung.

Das Reiseziel wird mit besonderer

Einladung rechtzeitig bekannt

gegeben. Dienstag, 21. Oktober,

17 Uhr, Schröder's Hotel, Großer

Saal, Traditionelles Lungwurstessen.

Sonnabend, 6. Dezember, 15

Uhr, Schröder's Hotel, Veranda,

Traditionelle Adventsfeier.


Seite 8 Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 12. Februar 2008

100ml = 0.70

Zewa Softis

Taschentücher

1000ml = 3.82

100ml

= 2.65

100ml

= 0.56

/0.93

1.99

25%

gespart!

Dove

Duschbad

250ml

100ml = 0.60

1.99

30%

gespart!

Herbal

Essences

Shampoo

oder

Spülung

200ml

1.99

30%

gespart!

Drei Wetter Taft

Haarspray/-lack

250ml oder

Styling Schaum

150ml

2.49

20%

gespart!

Sensodyne

Zahncreme

75ml

2.99

33%

gespart!

30x10 Stück

2.59

11%

gespart!

Palmolive

Flüssigseife

+Nachfüller

2x300ml

1 WL = 0.16/0.14

www.kloppenburg.de

NIVEA

Milk oder

Lotion

400ml

Burti Feinwaschmittel

18WL, Liquid

oder Noir 1,5 Liter

1000ml

= 1.32

/1.98

3.99

27%

gespart!

1000ml = 7.23

3.79

26%

gespart!

Sunil oder

Mr. Proper

Waschmittel

18/20 WL

3.99

25%

gespart!

1 WL = 0.17

/ 1 Liter = 1.99

1.49

40%

gespart!

Vernel

Weichspüler

750ml

1000ml = 1.19

1.49

33%

gespart!

Pril

Geschirrspülmittel

750 /500ml

Largo Tabs 5in1

für die Spülmaschine

100 Stück

POSTER

20x30

1000g =

6.38

1000g = 0.98

0. 89

Angebote gültig bis 21.02.08

Onko

Kaffee

500g

2.89

10%

gespart!

Onko

Cappuccino

harmonischer

Genuß auf

italienische Art

400g

Mars-, Milky Way-, Snickers-

Twix oder Bounty-Minis 235g

Polarfleece-Decke

130x170cm

Mit Retro-,Tiermotiv

oder uni

Dessin-

Beispiele

1000g

= 6.48

Staubsaugerbeutel

Alle Sorten im Preis

um

Aktion bis

reduziert!

05.03.08 20%

Solea Toilettenpapier

3-lagig

8 Rollen

vom K.B.-Farbnegativ

auf Fujicolor

Premium-Papier

von digitalen Speichermedien *zzgl.

Bearbeitungsgebühr pro Auftrag:

• Orderstation: -.69

• Fototasche: 2.59

1. 15

Aktion bis 29.02.08

3.79

15%

gespart!

3. 19

100g = 0.85

4.99

44%

gespart!

0.55

29%

gespart!

Kitekat

Alleinfuttermittel

für Katzen,

400g-Dose

BIB´UP

Windelpants

Sanosan

Lotion

Pflegetücher

1000g = 9.48

100g = 0.61/0.52

Beim Kauf von 2 Packungen

1 Shrek oder 1 Esel GRATIS

solange der Vorrat reicht!

Windeln

4er-Pack=

4x72 Tücher

6.69

14%

gespart!

Milumil 3

ab 8. Monat

oder

Schlaf gut

Fläschchen

ab 6. Monat

600g

3.79

13%

gespart!

Milupa

Milchbrei

550g

1000g = 5.98

+ Breiteller

GRATIS

solange der Vorrat reicht!

Alete

Trinkmahlzeit

2x250ml

9.98

11%

gespart!

1.19

17%

gespart!

Hipp

Früchte Duett,

Frucht&Joghurt

oder

Frucht & Getreide

160/190g

100g

= 0.42

1.85

10%

gespart!

100 ml = 0.33

1.05

10%

gespart!

Bebivita Menü

ab 8. Monat, 220g

Irrtümer vorbehalten • Solange Vorrat reicht • Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen

Kirchliche Jugendarbeit

im Wandel der Zeiten

Schaut fröhlich auf die kommenden 60 Jahre Jugendarbeit: die

aktuelle Jugendvertretung des Kirchenkreises. Foto: privat

Kreis Herzogtum Lauenburg (no) – Als am 1. Februar 1948

Lothar Globig der erste hauptamtliche Jugendwart für die

evangelische Jugendarbeit in der damaligen Landessuperintendentur

Lauenburg wurde, war er der erste in ganz

Schleswig–Holstein. Damit setzte Lauenburg ein Zeichen:

Uns ist die Jugendarbeit so wichtig, dass wir dafür eine Stelle

einrichten.

60 Jahre später feierte das heutige Jugendpfarramt im Kirchenkreis

die Jugendarbeit mit einem großen Jubiläumsfest.

Eine Ausstellung mit Fotos, authentischen Schriftstücken,

alten Programmheften und Protokollen zeigte die Jugendarbeit

aus sechs Jahrzehnten. Viele Gäste, die irgendwann in

den 60 Jahren einmal Jugendliche waren, standen vor den

Stellwänden und freuten sich an alten Erinnerungen.

Jugendliche aus verschiedenen Gemeinden des Kirchenkreises

gestalteten einen lebendigen Gottesdienst mit dem immer

jungen Thema Glaube – Hoffnung – Liebe. Die Jugendband

»for you«, Ehrenamtliche des Jugendpfarramts, spielte

Kirchenlieder, die in jedem Jahrzehnt modern waren.

Die Leiterin des Jugendpfarramtes, Astrid Thiele-Petersen,

dankte in ihrer Begrüßungsrede ihren zahlreich erschienenen

Vorgängern für ihre damalige Arbeit, wertvoll jede in ihrer

Zeit. »Die Jugendarbeit hat sich in Inhalten und Methoden

gewandelt, geblieben ist das große Engagement von ehrenamtlichen

jungen Menschen, die viel Zeit und Ideen einbringen,

um die evangelische Jugendarbeit in den Kirchen

lebendig zu halten.«

In einem Kabarett ließen ehemalige »Original- Jugendliche«

aus sechs Jahrzehnten ihren Erinnerungen freien Lauf: Die

Gründung des Jugendkonvents und Bibelstunden in den

50er-Jahren, dann politische Seminare und »Begegnungen

mit drüben« in den 60ern, gefolgt von den bibelfernen

70ern, in denen es gruppendynamische Übungen zum Tee

gab.

Die evangelische Jugend der 80er liebte den Dreiklang Bibel,

Gitarre und Volleyball, in den 90ern standen Spiele und

Bibelarbeit abwechselnd auf dem Programm. Die Jugendarbeit

zu Beginn des 21. Jahrhunderts lebt von kreativen Methoden

zu biblischen Inhalten.

Zum Abschluss der Jubiläumsfeier spielte das Duo »Jessen

und Melzer« Kultsongs aus sechs Jahrzehnten.

Blechschaden im Rathaus

Torsten Goods zählt mit seinen 28 Jahren zur jungen Garde der

begabtesten Nachwuchssänger Deutschlands. Foto: Viebranz Verlag

Schwarzenbek (zrml) - Am Sonntag, 17. Februar, um 18

Uhr gastiert die Bigband and Blechschaden im Festsaal des

Schwarzenbeker Rathauses.

Vor gut zwei Monaten rollte zum ersten Mal die Blechlawine

nach Schwarzenbek, um im gut besuchten Festsaal des

Rathauses ein Jazzkonzert der Extraklasse zu geben. Mit

»Sweet North« stellt die Bigband Blechschaden aus Lüneburg

jetzt den Senkrechtstarter und Newcomer Torsten

Goods vor.

Sein Vorbild lernte Goods bereits mit 19 Jahren in den USA

beim Jammen kennen. Gute Voraussetzungen und Grund

genug für Blechschaden, ihn auch in Deutschlands Norden

einzuladen, um ihm orchestrale Unterstützung zu bieten.

Die Bigband sorgt schon lange dafür, dass die süßen Jazzfrüchte

nicht nur südlich des Mains gepflückt werden. Mit

Namen wie Nils Wogram, Georgie Fame, Bob Mintzer, Maria

Schneider und Nils Landgren konnte sie in den vergangenen

Jahren eine verdammt gute Ernte einfahren.

Kartenvorverkauf in Schwarzenbek bei Tabak-Shop Lange

im Sky-Markt und bei der Agentur Markus Jarms, Lauenburger

Straße 31, Tel. 04151 – 89 77 80.


12. Februar 2008 Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 Seite 9

Nils, mein Engel,

danke für 2 wundervolle Jahre!

Ich hoffe, es werden

noch viele folgen!

Dein Stern

Daniela

Hallo Puschi,

Du bist unsere Sonne,

wir haben Dich

ganz doll

lieb.

Liebe Oma, lieber Opa,

DANKE, dass Ihr immer

für uns da seid!

Laura & Luca

Sag Deinem Schatz, was Du fühlst,

mit Deinen Worten

und bevor es ein anderer tut!

Liebe Omama, lieber Opapa!

Danke, dass Ihr immer

für uns da seid

Tanja und

Janin

Für Dich, mein Hase!

Ich liebe Dich

Deine kleineMaus

Hallo, mein Bär,

I love you

sooo dermaßen!

Dein Bärchen

Mein Schatz!

Ich liebe Dich

Deine Anni

Johanna,

wir lieben Dich!

Julia und

Heiner

Hallo, SiMiPa!

Wir lieben Euch

von ganzem Herzen!

Anni & Dani

Hallo Hase!

Du bist das Beste,

was mir passieren konnte!

Ich liebe dich.

Dein Schwibbel-

Lupo!

Ich bin ich und liebe Dich.

Von mir an Dich

in Liebe

ich.

Lieber Thomas,

zum Valentinstag wünschen

wir dir alles Liebe

Deine

3 Frauen

OMA

HILDE

schwabbelMoin

Hallo

Oma Karin & Opa Peter

viele Grüße von den

Grovern

Sabine,

wir lieben Dich!

Stephan und

Torsten

& danke

Euer Ben

OPA

HEINZ

Kocham Cie

Calus

lwiczko

Mutti, nur für Dich.

Liebesgrüße aus Landshut,

Potsdam, Wittorf, Geesthacht,

Lüneburg, Bardowick.

Artlenburg

Hallo Papa, hallo Mama

Ich hab’euch ganz

doll lieb!

Eure

Silvia

Lieber Thorsten,

danke, dass Du immer

für uns da bist!

In Liebe Iris und

Anna Sophia

Einen schönen Valentinstag

Oma, Opa, Uroma Helga

und Onkel Baschi

Eure

Lina-Michelle

In unseren Herzen nehmen

wir Euch überall mit hin.

Britta & Linden

aus Indien

Enibas,

hci ebeil hcid!

Netsrot

Hallo, Oma Herzi,

viele Grüße aus Inzell.

Dein

Stephan

Nur für Dich...

Guckst Du, Stefan.

Only for you, Darling

Knutschaaaaaa

Spatzi,

Du machst mich zur

glücklichsten Frau der Welt.

Deine Pupsi

Hallo Isi,

ich liebe Dich

von ganzem Herzen

Dein

Olli

Hallo, Knuddeldü,

mein Herz gehört Dir.

Love you!

Ich lieb Dich,

Papa.

Dein Momo

Pech im Spiel ...,

Glück in der Liebe.

Ich liebe Dich!

Dein Eheweib

Wir danken dir, dass du so eine

tolle Mama

in der schweren Zeit bist.

Deine Kinder

Jessi & Joe

Hallo Nudel,

ich möchte dir hier sagen, dass

ich dich über alles liebe.

Möchtest Du mich heiraten?

Dein

Basti

Hallo Ina,

ich liebe Dich

von ganzem Herzen

Dein Didi

4 M+1 S

Mannilein

H.D.l.

Rini Hummel


Seite 10 Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 12. Februar 2008

Heringsdorf

Ostsee Grube am

Ziegenmarkt

GNTB / Krüger Norbert

99 �

p. P. im DZ

ab

129 �

p. P. im DZ

129 �

p. P. im DZ

189 �

p. P. im DZ

169 �

p. P. im DZ

��������� ��� ����� �� ��� ������

��� ���� ������ ������ �� ������ �����

������� ������ ��� ���� �������

�������� ����� �����������������

ab

385�

pro Wohnung

für 3 Pers.

An der italienischen Riviera

���� Loano2Village in Loano / Norditalien

7x Übernachtung

Phantastisches Faenza

��� Class Hotel Faenza in Faenza / Italien

�� ������������ � �� ���������

1 Flasche Wein auf dem Zimmer bei Ankunft

Die historische Stadt Faenza hat der berühmten Fayence-Keramik ihren

Namen gegeben. Von Faenza aus können Sie die Städte Bologna (40 km)

und Florenz (104 km), den Zwergstaat San Marino (60 km) oder die nahe

liegenden goldenen Strände der Adriaküste besuchen.

Anreise: wahlfrei in der Zeit vom 01.05. - 26.09.2008.

Verlängerungsnacht mit Frühstück 29 � p. P. im DZ

Potsdams Kulissen

��� Hotel Mercure Berlin Potsdam an der Havel

�� ������������ � �� ���������

Beginnen Sie Ihren Urlaub im Potsdamer Filmmuseum, in dem die Geschichte

der Filmstadt Potsdams erlebt werden kann. Eine andere Bühne Potsdams ist

das weltbekannte Lustschloss Sanssouci, der Schauplatz von Friedrich dem

Großen. Machen Sie auch einen Abstecher nach Berlin.

Anreise: wahlfrei in der Zeit bis zum 28.05.2008.

Anreise vom 01.05. - 28.05.2008 – Preiszuschlag 20 � p. P. im DZ.

Verlängerungsnacht mit Frühstück ab 39 � p. P. im DZ

Usedom

– Insel für Naturliebhaber

Villen im Park in Bansin

�� ������������ � �� ���������

Ihre Hotelanlage befindet sich direkt am Waldrand im traditionellen Kaiserbad

Bansin. Schlendern Sie von hier aus innerhalb von 10 Minuten zum Strand

oder lassen Sie sich als Gast des Hotels im Wellness-Bereich verwöhnen*.

Anreise: wahlfrei in der Zeit bis zum 27.04.2008.

Verlängerungsnacht mit Frühstück 39 � p. P. im DZ

Weinstadt Koblenz

��� Hotel Restaurant Weinlaube

�� ������������ � �� ���������

�� �����������������

Vertiefen Sie sich in Koblenz wie in einen guten Wein. Mit Blick ins Rheintal,

dessen Hänge ideale Voraussetzungen für das Heranreifen von edlen

Tropfen bieten, erleben Sie ausgefüllte Tage im Hotel Restaurant Weinlaube,

das unter 500 m vom Rhein entfernt und in unmittelbarer Nähe

der Koblenzer Altstadt liegt.

Anreise: jeweils montags in der Zeit bis zum 26.05.2008.

Hansestadt Wismar

�����Ramada Hotel Wismar in Wismar-Gägelow

�� ������������ � �� ��������� � �� �������������������

Erleben Sie in Wismar das unverwechselbare Flair aus dem salzigen Duft der

See, dem mittelalterlichen Stadtkern und der romantischen Stimmung am

Hafen. Ihr Hotel mit vielen attraktiven Wellness-Angeboten ist der perfekte

Ausgangspunkt für erfrischende Tage an der Ostseeküste.

Anreise: wahlfrei in der Zeit bis zum 30.05.2008.

������� �� ���� ��� ��� � p. P. im DZ

Anreise: wahlfrei in der Zeit vom 02.06. - 26.08.2008.

Erleben Sie Badeurlaub pur und echt italienische Stimmung an der italienischen

Riviera. Sie wohnen in Loano in der Liguria-Region im modernen

Appartementhaus Loana2Village. Das Zentrum Loanos erreichen Sie bequem

zu Fuß, und nach Genoa, der schönen Geburtsstadt von Christopher

Columbus, sind es nur 95km.

Sommer in Österreich

��� Landgasthof Hotel Almerwirt in Maria Alm

�� ������������ � �� ���������

�� ���������������� ��� �����������

Ostseeinsel Rügen

��� IFA Ferienpark Rügen im Ostseebad Binz

Hoteleinrichtung: Swimmingpool pool draußen, Restaurant, Bar und Tennis.

Alle Wohnungen haben Bad/WC, Teeküche, Airconditioner, TV und Telefon.

Anreise: jeweils samstags in der Zeit bis zum 06.12.2008.

Anreisetermine vom 22.03. - 16.08.2008. mit Preiszuschlag von 70 - 668 � pro Wohnung.

�� ������������ � �� ��������� � �� �������������������

Der IFA Ferienpark Rügen liegt eingebettet in eine malerische Küstenlandschaft,

innerhalb der hoteleigenen Parkanlage, unmittelbar am feinsandigen

Strand des Ostseebades Binz. Unternehmen Sie von der Hotelanlage aus

lange Spaziergänge und genießen Sie die frische Luft sowie den Anblick der

Küste und des Meeres.

Anreise: wahlfrei in der Zeit bis zum 21.05. & 27.09. - 20.12.2008.

Verlängerungsnacht mit HP 59 � p. P. im DZ

Auf in Bayerns Metropole!

���� ������ ����� ����� ����� in München-Eching

�� ������������ � �� ���������

Ihr Hotel liegt im 1500 Jahre alten Eching, nur 20 Automin. vom pulsierenden

Zentrum Münchens entfernt, das mit einer Fülle von interessanter Architektur,

gemütlichen Brauhäusern und Biergärten lockt. Besuchen Sie z.B. die

Bavaria Filmstudios und das viel besungene Hofbräuhaus.

Anreise: wahlfrei in der Zeit bis zum 29.05.2008.

Verlängerungsnacht mit Frühstück 39 � p. P. im DZ

Ältestes deutsches Seebad

���� ����� ��������������� ������ in Bad Doberan

�� ������������ � �� ��������� � �� ������������

� � ������� ������������������ ����� � ���� ����

���� ������� ���� ��� ���� ��� �������

Erbaut wurde Ihrem Hotel 1795 zur Gründung des ersten deutschen Seebades

als Logierhaus des Großherzogs Friedrich Franz von Mecklenburg. Vom Hotel

aus haben Sie Blick auf das mittelalterliche Doberaner Münster.

Anreise: wahlfrei in der Zeit bis zum 28.05.2008.

Verlängerungsnacht mit HP 59 � p. P. im DZ

Dänische Nordsee

�� ������ �� ���������������� in Ho bei Blåvand / Dänemark

�� ������������ � �� ��������� � �� ����������

��� ���� �������� � ������ �������� ��� ��������

Sie wohnen in Ho bei Blåvand in Westjütland in geräumigen Ferienwohnungen.

Große und kleine Wasserratten vergnügen sich im Badeland. Bis zur Nordsee mit

den breiten, weißen Sandstränden ist es nicht weit.

Anreise: wahlfrei in der Zeit bis zum 11.03., 29.03. - 29.04.,

17.05. - 24.06. & 13.09. - 18.11.2008.

Verlängerungsnacht mit HP 59 � p. P. im DZ

10% Rabatt auf Buchungen

ab 10 Vollzahlern

Es besteht auch die Möglichkeit, eine Wohnung für 4 Personen zu buchen. Rufen Sie uns an!

Ihr Gasthof liegt inmitten von herrlicher Natur am Rande des Städtchens

Maria Alm. Nur 20 km entfernt erwarten Sie Badeerlebnisse im kristallklaren,

angenehm warmen Wasser des Zeller Sees. Lassen Sie sich einen Ausflug

auf der Großglocknerstraße mit ihren 39 Haarnadel-Kurven nicht entgehen.

Anreise: jeweils samstags in der Zeit vom 17.05. - 25.10.2008.

Anreise vom 28.06. - 18.08.2008 – Preiszuschlag 30 � p. P. im DZ.

ab

319 �

p. P. im DZ

179 �

p. P. im DZ

79�

p. P. im DZ

199 �

p. P. im DZ

189�

p. P. in einer Wohnung

Fragen Sie nach unseren guten Kinderermäßigungen! Nur Endreinigung. Bearbeitungsgebühr 3 �. Ausgebuchte Termine und Druckfehler vorbehalten. *gegen Gebühr. Veranstalter: DTF travel GmbH

���� �� �������� ������ ������������������

Marienplatz

Badeland

im Hotel

��� ������������� ������������������ ��� ������������� � �� ������

����������� ������� ��� ����������� ����������� ������������

������� ���


12. Februar 2008 Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 Seite 11

deutsche

kontrollierte

Qualität:

deutsche

kontrollierte

Qualität:

saftiger

Schinkenkrustenbraten

bratfertig, gewürzt

oder natur,

mit Kruste

1kg

3. 33

Rouladen

große saftige Scheiben,

aus der Schweinekeule

1kg

4. 99

frisches

Rinderhack

laufend frisch,

vielseitig verwendbar,

1kg

3. 49

Rinderschmorbraten

aus dem Vorderviertel,

ein saftiger Braten,

1kg

6. 99

Schweinefilet

kurzgeschnitten,

ideal als Medaillon

100g

-.79

Aufschnitt

4-fach, Scheibe für

Scheibe

ein Genuss

100g

-.79

Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen an Endverbraucher !

Für Druckfehler keine Haftung.

Besuchen Sie uns im Internet:

www.famila.de Gültig bis

16. Februar 2008

besser als gut!

Spanien

Broccoli

Hkl. I

500g Stück

(1 kg = 1.58 €)

-.79

Spanien Bio

Cocktailtomaten

Hkl. II

250g Schale

(1 kg = 3.96 €)

-.99

Deutschland/

Belgien

Porree

Hkl. I,

1kg

1. 29

PREISHAMMER erhältlich ab Donnerstag den 14.02. 2008 - solange der Vorrat reicht!

Akku-Bohrschrauber-Set

18 Volt, mit Ersatzakku, Akku: 1000 mAh,

Rechts- und Linkslauf, stufenlose

Drehzahlregulierung: 0-900 U/Min.,

mit Schnellspannbohrfutter 0,8-10mm,

16-fache Drehmomenteinstellung,

2 Jahre Garantie,TÜV-GS-CE-geprüft

Wodka

Gorbatschow

37,5% vol.

0,7 Liter Flasche

(1 Liter = 8.56 €)

5. 99 5. 99

Digital-SAT-Anlage

60cm Spiegel, 4-stellige

Programmplatzanzeige,

2000 Programmplätze,

2-Scart-Anschlüsse,

Timer Display,

Update via Satellit

24. 99 39. 99

Mo. - Sa. 8 - 20 Uhr: Ahrensburg • Bad Oldesloe • Bargteheide • Elmshorn • Geesthacht • Kaltenkirchen • Lauenburg • Mölln • Norderstedt • Pinneberg, Flensburger Str. u.

Westring • Quickborn, Feldbehnstr. u. Pascalstr. • Reinbek • Trittau • Wedel / Mo. - Sa. 8 - 21 Uhr: Hamburg-Steilshoop / Mo. - Sa. 7 - 20 Uhr: Uetersen

nur 3 Tage

Frischkäsezubereitung

aus eigener Herstellung

100g 1.

Unser Unser

Knüller Knüller

zum Wochenende

Ab Donnerstag, 14.02.2008

Milram

Burlander

deutscher Schnittkäse,

45% oder 30% Fett i.Tr.

100g im Stück

-.69

Danone Activia

versch. Sorten

4 x 115g Packung je

1. 89

(1 kg = 4.11 €)

29

Modellbeispiel

(1 kg = 5.24 - 6.63 €)

Wiesenhof

Deutsches

Fleisch-

Hähnchen

gefroren, HKL A

1200g Stück

(1 kg = 1.66 €)

1. 99

Wagner

Steinofen-Pizza

300g-380g oder

herzhafter

Flammkuchen

300g, gefr., Packung je

1. 99

Nesquik

XXL family-Pack

800g

(1 kg = 2.49 €)

1. 99

Knorr

Fix Produkte

verschiedene Sorten

Beutel je

-.49

4. 99

Hardenberg oder

Oldesloer Weizenkorn

32% vol. , 0,7 Liter Flasche je

(1 Liter = 7.13 €)

Holsten Edel oder

Astra Urtyp

Kiste mit 30 Flaschen

à 0,33 Liter je

(1 Liter = 1.01 €)

9. 99 zzgl. € 3.90

Pfand

Weißer Riese

oder Spee

50 WL

Packung je

(1WL = 0.14 €)

6. 99


Seite 12 Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 12. Februar 2008

MIETGESUCHE

Wir su. 4- bis 5-Zi.-Whg., gern Garten,

i. Müssen/Schwarzenbek/Umgeb.,

3 Erw., 2 Kinder + Haustiere,

0 0175-4396033

VERMIETUNGEN

Praxis- u. Seminarraum in Naturheilpraxis

Schwarzenbek f. 1 Tag die Woche

zu verm., 0 04151 - 89 78 00

Bickhusen b. Lauenburg, NB 2-, 3-

und 4-Zi.-Whg., 65 bis 110 m², EBK,

Terr. od. Balk., gute Ausst.,

0 0170 - 3 40 32 85

Geesth./Grünhof, wunderschöne

3-Zi.-Whg., 100 m², 2. OG im 5-Fam.-

Hs., exkl. Ausst., Top-EBK, Glas-Du.,

Hauswirtsch.r., Fußbd.-hzg., el. Markisen,

S-Blk., 2 Kellerr., St.pl., KM

600,- EUR, keine Courtage, 0 0174 -

9 21 43 72

Geesthacht, Berliner Str. 75, v. priv.,

3½-Zi.-Whg., 97 m², EBK, V-Bad,

Balkon, frei zum 1.04., 565,- EUR

zzgl. NK, 0 040 - 6 78 11 31

Lauenburg-Zentrum, 2 Zi., 57 m²,

sehr gute Ausst., EBK, V-Bad, Keller,

Kabel, 298,- EUR KM + NK + Kt.,

0 0174 - 3 55 49 50

Geesthacht, 2-Zi.-Whg., 50 m², EBK,

V-Bad, 435,- EUR inkl. + 3 MM Kt.,

0 04152 - 84 94 47

Lauenburg, v. priv., 2-Zi.-Whg., 54

m², zentr. Lage, KM 270,- EUR, NK

160,- EUR, 2 MM Kt., frei ab 1.03.08,

Verkauf mögl., 0 040 - 2 79 22 40

Spedition - Lagerung

Güternah- und Fernverkehr

Günter Peters GmbH & Co. KG

Industriestr. 42 · 21493 Schwarzenbek

Tel. 04151 - 22 61 und 69 61· Fax 04151 - 8 22 41

Vermietungen

Elblage, 1,5-Zi.-Whg., Hochp., 52 m² ....................................................340,-

Alt Geesthacht, gut geschn. 3-Zi.-Whg., 75 m², I. OG, hohe Decke, Holzboden 392,-

Nur Fliegen ist schöner: 2-Zi.-Wohnstudio im 5. OG m. Lift, Rundum-Balk.

Parkett, neue EBK, V-Bad, altengerecht.............................ohne Maklergeb. 490,-

Düneberg, 2½-Zi.-Whg., 56 m², neues Laminat, EBK ................................350,-

Solide 2-2½-Zi.-Whg. in sehr gepfl. Haus, Stadtlg., 62 m²..........................560,-

»Wundertüte«, 140 m², sep. und gediegen .......................ohne Maklergeb. 590,-

Gewerbe

Laden, Halle, Studio, Garage, Lagerraum, Tagungsräumlichk., Büroraum,

Einzellage über 2 Etagen, 140 m², sep. Eingang........................................ 590,-

– Wenn nicht anders erwähnt: Gewerbe und Wohnungen excl. + NK/Hzg./Kt./MG –

Verkäufe

Verm. ETW, 3 Zi., 81 m²................................................................. 50.000,-

4-Zi.-ETW in Hochhaus, freie Lieferung, 85 m².................................... 93.000,-

Großz. 4-Zi.-MRH mit Dachstudio ................................................... 110.000,-

4-Zi.-Einzelhs. m. gr. Grdst., (Anbau denkbar)................................... 135.000,-

5-Zi.-Einzelhs. m. 2-gesch. Nebengeb. sowie Bauplatz ....................... 180.000,-

Wohn-/Geschäftshs. m. gr. Nebengeb., Stadtlg. ................................. 199.000,-

Herzallerliebstes 5-Zi.-End-RH, Waldlg., viele liebev. Details ................ 219.000,-

7-Zi.-Einzelhs., – hier ist Platz, evtl. f. 2 Fam. .................................... 219.000,-

Anheimelnde 4-Zi.-«Puppenstube«, gepfl. und hell, schöner Garten....... 220.000,-

6-Zi.-Einzelhs. m. 6 Garagen, Stadtlg. ............................................ 220.000,-

Büchen, eleg. 4-Zi.-Architektenhs., 5 Min. von Bahn entf., makellos ...... 265.000,-

3-Fam.-Hs. m. 7 Garagen, mass. und solide Bauw. ............................ 280.000,-

Neugierig? Alle Einzelheiten über Telefonat.

21502 Geesthacht

Buntenskamp 2 Tel. 04152 - 66 86

3-Zi.-Whg., Geesth., Balk., EBK,

V-Bad, Keller, ruhig + zentr., Miete

430,- EUR + NK, 0 01577 -

4 50 15 83

Schwarzenbek, NM ges., per sofort,

1½ Zi., 34 m², Lam., Du., KM 320,-

EUR, 0 04159 - 6 28 od. 0174 -

1 44 26 75

Büchen, 2½ Zi., sep. ELW, EBK,

V-Bad m. Du., Terr., gr. Garage, NR,

keine Tiere, 450,- EUR + NK,

0 04155 - 63 94

Gewerbepark Hills Röntgenstraße

12, Schwarzenbek, 229 m², Büro-,

Praxis-, Schulungsräume, Callcenter,

Wohnheim (251,94 m²) an Firmen z.

verm., 0 04151 - 86 97 55

Hittbergen, DHH, Garten, gr. Kü.,

V-Bad, 4 Zi., KM EUR 495,- + NK/3

MM Kt., ab 1.5., 0 0172 - 3 81 08 94

Hittbergen, DHH, 3 Zi., Garten, offene

Kü., V-Bad, ab 1.5., KM EUR 455,-

+ NK/3 MM Kt., 0 0172 - 3 81 08 94

Roseburg, 2 Zi., 42 m², DGW, Laminat,

D-Bad, EBK, Blk., 250,- EUR +

NK/Kt., 0 04158 - 5 90

Geesthacht, 4-Zi.-Whg., 97 m², EBK,

V-Bad, G-WC, sep. Dusche, Terr. m.

Garten, PKW-Stellpl., Keller, frei z.

1.05.08, KM EUR 680,-, 0 04152 -

27 05

IMMOBILIEN

A N Z E I G E N

Zimmer m. Duschbad, WC u. Küchenbenutzung

in Brunstorf, 230,-

EUR inkl. aller NK, 0 04151 -

86 96 67

Lauenburg, v. priv., 4-Zi.-DG-Whg.,

im 3-Fam.-Hs., ruh. Waldrandlage, 89

m², DB, VB, Kü., Balk., 1 Kellerr., begehbarer

Dachboden, teilw. ausgeb.,

Gartenanteil, KM 495,- EUR + NK +

2 MM Kt., keine Tiere, frei zum

1.03.08, 0 04153 - 24 88

Hohnstorf, helle 1½-Zi.-Atelier-

Whg., 45 m², 2 Blk., EBK, Waschm.,

teilmöbl., 330,- EUR warm, inkl.

Strom, z. 1.02. od. später, 0 0171 -

6 18 03 91 od. 0151 - 12 90 23 93

Schwarzenbek, 3 Zi., EBK, V-Bad,

Keller, ruh. bevorz. Lage, KM 495,- +

NK/Kt., v. priv., 0 04155-4451 /

04151-88020

Müssen, Dorfstr. 5: 5-Zi.-Komf.-Whg.

über 2 Etagen, ca. 90 + 30 m², Balkon,

V-Bad, EBK, Gartennutzg.,

Stellpl., 615,- EUR + NK, 0 04155 -

80 00 - 0

Lauenburg, Altstadt, 95 m², 3-Zi.-

Whg., teilw. Elbbl., fr. renov., zu sof.

zu verm., 475,- + NK/Kt., 0 0162-

4561212

Lauenburg, EFH, ca. 150 m², 5 Zi.,

voll unterkellert, EBK, V-Bad, KM

700,- EUR + NK/Kt., z. 1. 6. 08,

0 04139 - 65 07

Lauenburg, gemütliche 3-Zi.-DG-

Whg., EBK, renoviert, Gartennutzung,

360,- EUR kalt, Philip,

0 04153 - 35 62

Lauenb., Stadtm., ruh. gepfl. 2-Zi.-

Whg., I. OG, 57 m², EBK, Bad, Kell.,

St.pl., KM 285,- + NK/2 MM Kt.,

0 04153 - 5 41 16

Hohnstorf/Bullendorf, 4-Zi.-Whg.,

70 m², EG, V-Bad, KM 315,- EUR +

NK/Kt., k. Hunde, 0 04153 - 25 56

Lauenburg: Nachmieter für ruhige

2-Zi.-Neubau-Whg. ges., 65 m², EBK,

Du.-Bad, Laminat, Balkon, Stellpl.,

400,- EUR + NK + Kt., 0 04155 -

80 00 - 0

Lauenburg, Breslauer Str. 22, ruh.

3-Zi.-Whg., EG, 62,49 m², Kü., Bad,

Keller, Kabel, KM 321,82 EUR + NK,

0 04153 - 59 94 00

Lauenburg, Nähe Kanal, 3-Zi.-Whg.,

Balkon, Einbauküche, renoviert, 390,-

EUR kalt, Philip, 0 04153 - 35 62

Geesthacht-Grünhof, 1,5-Zi.-Kft.-

Whg., 40 m², EBK, 275,- EUR + NK/

Kt., v. priv., keine Hunde, 0 04546 -

4 14 od. 0160 - 90 50 83 40

Geesthacht-Zentrum, nahe Elbe,

2½-Zi.-Whg., ca. 62 m², 1. OG, 400,-

EUR KM + 120,- EUR NKV, 3 MM Kt.,

frei z. 1.3.08, v. priv., 0 0162-

8 67 14 32

3-Zi.-Whg., Aumühle, Bleicherstr.,

ruhig und zentral, 87 m², EBK, D-Bad,

sep. 2. WC, EUR 598,- exkl., 230,-

EUR NK, 3 MM Kt., 0 04104 - 44 66

Geesthacht-Zentrum, 3-Zi.-Kft.-

Whg., ca. 67 m², 3. OG, KM 520,-

EUR + 130,- EUR NKV, 3 MM Kt., frei

z. 1.3.08, v. priv., 0 0162 - 8 67 14 32

Lauenburg, ruhige Innenstadtlage,

3-Zi.-DG-Whg., 90 m², Balk., S/W-Lage,

V-Bad, EBK, Kellerr., Kfz-Stellpl.,

Bj. 98, z. 1. Mai 08, KM 498,- EUR +

NK + Kt., 0 04153 - 55 96 80

Geesthacht, 2½-Zi.-Whg., Penth.

160 m², V-Bad, G-WC, EBK, 1.200,-

EUR inkl. + 3 MM Kt., 0 04152 -

84 94 47

In Hamburg-Bergedorf, Reetwerder 25,

exponiert direkt am Flusslauf

der Bille gelegen …

errichten wir

90 Wohnungen

in den Größen 3 und 4 Zimmer von 79 bis 111 m 2, ferner 86

Fahrzeugstellplätze in einer verschlossenen Tiefgarage.

Ob Familien, Senioren oder Singles, mit diesem Bauvorhaben

machen wir jedem ein Angebot: Sei es die hervorragende

Infrastruktur – in wenigen Gehminuten sind die Einkaufszentren,

die S-Bahn, die Fernbahn und der ZOB erreichbar –,

günstige Heizkosten durch eine gute Wärmedämmung,

ebenerdige Hauszugänge bis hin zum Fahrstuhl über

alle Etagen – teilweise bis in die Tiefgarage –, modern

gestaltete Einbauküchen und Bäder, Keller, Kabelanschluss,

Nutzung der Multi-Mediavorbereitung. All dies

wird Sie ansprechen.

Vernünftige Mieten mit durchschnittlich € 8,20 per m 2

netto/kalt zzgl. NK/HK (je nach Lage und Größe der Wohnungen

variierend) unterstreichen die Wertigkeit dieses

preisgekrönten Bauvorhabens. Die Genossenschaftsanteile

betragen € 2.400,00 bis € 2.700,00. Die Fertigstellung

in Teilabschnitten beginnt ca. Juli/August 2008.

Interessiert? Sie können sich vom 12. bis 14. Februar, jeweils von 14 bis 18 Uhr vor Ort am

Reetwerder 25 (Zufahrtsbereich zum Bille-Bad) in unserem dortigen Informationszentrum/ Musterwohnung

informieren oder eine Wohnung mieten. Weitere Informationen finden Sie auch

unter www.bergedorf-bille.de oder fragen Sie uns. Unsere Mitarbeiterinnen Frau Harder oder

Frau Blöcker beraten Sie gern. Tel. 040 – 725 600 17 oder 12, eMail: info@bergedorf-bille.de

Lauenburg, Zentr., 3-Zi.-Whg., EG,

D-Bad, EBK, Kell., Stellpl., KM 400,-

+ NK/2 MM Kaut., 0 04153 - 5 41 16

Havekost, schöne helle 3-Zi.-Whg.,

OG, 98 m², Küche, V-Bad, Abstellr.,

Stellpl., 526,- EUR kalt + NK/Kt., v.

priv., 0 04151 - 8 28 93

Geesthacht, 2 2/2-Zi.-Whg., 86 m²,

EBK, V-Bad, 2 Balkone, 685,- EUR

inkl. + 3 MM Kt., 0 04152 - 84 94 47

Lauenburg/Altstadt, exklusive

2-Zimmer-Wohnung mit traumhaftem

Elbblick, ca. 70 m², Duschbad, EBK,

ab 1.4.08 frei, 450,- EUR KM, NK, 3

MM Kaution, 0 0171 - 6 40 63 49

Geesthacht/Grünhof, exkl. 3-Zi.-

Whg., Waldrand, EG, 75 m², EBK,

V-Bad, Fußbod.hzg., el. Jalousie,

Alarm, 590,- EUR + NK/Kt., v. priv.,

0 04152 - 84 39 00 od.

0172 - 5452919

NM für 3-Zi.-Whg. in Geesthacht gesucht,

75 m² mit Balk. + EBK, 447,-

+ NK + 3 MM Kt., 0 0177 -

6 17 42 38

Juliusburg, sonnige 3½-Zi.-DGW,

V-Bad, Küche, ca. 80 m², Doppelgarage

u. kl. Südterrasse, KM 430,-

EUR, 0 04153 - 5 52 85

Schwarzenbek, 2,5-Zi.-Whg., 68 m²,

V-Bad, Balk., voll möbl. (Abst. VHS),

Nachmieter gesu., 0 04151 -

43 47 (AB)

Gr. Schretstaken, ca. 120 m², 4 Zi.,

G-WC, Bad m. Du./BW, EBK, 2 Wirtschaftsräume,

gr. Garage, Garten,

Terrasse, 649,- + NK, 0 04155 -

69 83

Hamwarde, Hs.teil m. Garten, 3 Zi.,

77 m², Kü., V-Bad, Park., Kaminofen,

evtl. Stellpl., oh. Court., 450,- EUR

KM + NK/Kt., 0 04152 -

7 53 69 od. 0177-7536999

Siebeneichen, 3-Zi.-Whg. im ZFH,

89 m², EBK, D-Bad, gr. Terrasse, Kellerraum,

frei ab 1.3.08, 495,- EUR +

NK + Kt., 0 04158 - 7 58 ab 18 Uhr

Güster, 1-Zi.-DG-Whg., Kü. + Bad,

möbl., sep. Eing., an Wochenendfahrer

od. Einzelperson, 260,- EUR +

Kt., 0 04158 - 3 50, 0172 -

4 17 70 06

Basedow, 2-Zi.-DG-Whg., 55 m²,

Balk., Kell., Carp., 360,- EUR + NK/

Kt., 0 04153 - 5 16 76 od. 5 41 81

Ladenlokal in Büchen zum 1.7. zu

verm., 24 m², Nebenraum 6,5 m², gr.

Schaufenster, 330,- EUR warm +

Stromkosten, 0 0160 - 410 31 41

Langenlehsten (Bü./Gud.), 3-Zi.-Kft.-

Whg., 72 m², EBK, HWR, VB, Bd.rm.,

St.pl., ab 1.04., EUR 400,- + NK,

Haust. erl., 0 0171-1222400/04155-

5216

Courtagefrei, Geesth., 2-Zi.-Kft.-

Whg., 59 m², EBK, Eckw., Du., Abstellr.,

Kell., Stpl., ab sof., 450,- EUR

+ 110,- EUR NK/3 MM Kt., 0 04152 -

7 78 82

Lauenburg, Fischerkoppel 2, EBK,

V-Bad, 2-Zi.-EG-Whg., 65 m², Terrasse,

Kell., KM 395,- EUR + NK, v. priv.,

0 04176 - 85 94 od. 04153 - 20 18

Wiershop, 3-Zi.-Whg., 80 m², ab sofort

frei, KM 500,- EUR, Carport 30,-

EUR, NK ca. 100,- EUR + 2 MM Kt.,

0 04152 - 7 08 08 od. 0176-

25 85 11 38

Büchen, 3-Zi.-Whg., 67 m², m. Balkon,

PKW-Stellpl. u. Kellerr., 425,-

EUR zzgl. NK/Kt., v. priv., 0 04155 -

8 08 19 52

Geesthacht, EFH, 125 m², gute

Ausst., G-WC, sehr ruhige Lage, am

Waldrand, Nähe Elbe, Garten, überd.

Terr., max. 4 Pers., frei ab 1.4.08, KM

850,- EUR, Info-

0 04152 - 48 26

Basedow, 1 möbl. Zi., Kfz-Stellplatz,

Gartenmitben., 250,- EUR inkl.,

0 04153 - 59 92 40 od. 0172-

4 92 16 39

Langenlehsten bei Büchen, 3-Zi.-

EG-Whg., 65 m², EBK, V-Bad, Kell.,

Terr., 340,- EUR + NK + Kt.,

0 0172-4010731

Schwarzenbek, 3 Zi., EBK, V-Bad,

Keller, ruh. bevorz. Lage, KM 495,-

+ NK/Kt., v. priv., 0 04155-4451/

04151-88020

Lauenburg, 2- bzw. 3-Zi.-Whg., 60

m², Küche, Bad, südl. Dachterr.,

Kellerr., bevorz. ruh. Wohnanl., mtl.

KM 395,- EUR + NK/Kt., v. priv.,

0 04151 - 8 80 20 od. 04155 - 44 51

Geesthacht, 2-Zi.-Whg., 40 m²,

342,- EUR warm, Nachm. ges. z.

1.3., abgeschl. Dielen, ruhig,

0 04152-839899

HALLEN/GARAGEN

Schwarzenbek-Zentrum, Garagen

frei, 60,- EUR, 0 04151 - 86 97 55

50 m² Büro + 65 m² Lagerhalle,

Bergedorf, Brookkehre, sofort frei,

netto 590,- EUR + Kt., Anfragen unter

0 040 - 7 24 55 00 od. 0172-

4 00 06 93

Produktionshalle/Lagerrm., Bj. 95,

650 m², auch teilb., Nähe Schwarzenb.,

Büro/WC/1 Rolltor, inkl. bef. Außenanl.,

1.000 m², v. priv., 980,- EUR,

0 04151-76 85 ab 13 h

Gewerberaum in Büchen, Berliner

Str., zu vermieten, Rolltorraum 30 m²

+ Raum 60 m² + bei Bedarf 50 m²,

Hzg., Fenster, 0 04155-2501, abds.

44 41

AN- U. VERKAUF

Lauenburg, DHH, ca. 110 m², TK,

Garage, Winterg., EBK, Sauna,

Werkst., 470 m², priv., 155.000,-

EUR, 0 04153-3812

Geesth., MRH, 3 Zi., ausgeb. Studio,

ca. 90 m², ca. 400 m² Grdst.,

Wi.gart., EBK, Gar., 158.000,-, 0

0179- 2 17 18 12

Lauenburg, v. priv., kleines 1- bis

2-Fam-Hs., ca. 400 m² Grdst., ca.

90 m² Wohnfl., 65.000,- EUR VB,

0 04153 - 55 92 34

Hohnstorf, EFH m. verm. ELW, frei

EG, 90 m², OG,70 m², verm., 2 sep.

Eing., Ölzentral., 2 Gar., gr. Grdst.,

Dach neu, Whgn. renov., EUR

139.000,-, 0 0163 - 5 03 19 68

Geesth., Neubau, DHH, 170 m²

Wohnfl., 274 m² Grdst., Neubaugeb.

Norma, 220.000,-, 0 0151 -

12 72 27 43

Müssen, EFH, v. privat, 6 Zi., 142

m², 627 m² Grdst., Bj. 99, Dachterr.

16 m², VB EUR 224.000,-, 0 0171 -

3 31 15 04

Lauenburg, 70 m², EBK, V-Bad,

Stellpl., v. priv., zu verkaufen, Preis

VHS, 0 04155 - 8 21 99

Büchen, gepfl. EFH, 100 m² +

Wi.ga. 15 m², Grdst. 814 m², Bj. 66,

155.000,-, Do.-Gara., EBK, Keller,

0 02102-69772

Suchen ruhig gelegenes Grundstück

für EFH-Bau, ggf. auch EFH

ab 2.000, in Geesth. od. Umgeb.,

Zuschriften bitte an den Kurt Viebranz

Verlag, Postfach 14 80,

21487 Schwarzenbek, unter Chiffre-Nr.

08 016

Büchen: Baugrundstück, voll erschlossen,

ruhige Lage, von privat:

ca. 718 m², zur Bebauung mit einem

Einfamilienhaus; 68.200,-

EUR; 0 04155 - 8 13 70

Büchen: Baugrundstück, voll erschlossen,

ruhige Lage, von privat;

ca. 901 m² zur Bebauung mit einem

Doppelhaus; 85.600,- EUR,

04155 - 8 13 70

Lauenburg, Bungalow, alles auf einer

Ebene! Bj. 1987, sehr gut erhalten,

mit hochw. EBK, 108 m²

Wohnfl., 3 Zi., überd. Terr., S/W-Lage,

Garage m. Abstellr. u. Doppelcarport,

1.112 m² Grdst., top gepfl.,

sof frei, KP 159.000,- EUR, v. priv.,

0 04153 - 24 73

Schwarzenbek, gute Wohnl., 2,5

Zi., ca. 70 m², EBK, Du./WC neu,

Fenster neu, Balk., Bod./Kell., Garage,

v. priv., VB 98.500,- EUR,

0 04151 - 46 19

Hochwertig, familiengerecht &

preiswert, v. priv. in Lauenburg,

EFH, 6 Zi. + 1 ausbauf., 142 m², Bj.

96, Küche 22 m², Erbbau, Teilk.,

Gas-Hzg., Eckkamin, Sauna,

V-Bad, G-WC, 149.000,- EUR,

0 03837 - 52 25 44

Neubauwohnungen

!!! BEZUGSFERTIG !!!

Geesthacht

Worther Weg 114 a - c

Wohnungsgrößen von ca. 65 bis

84 m², 2 und 3 Zimmer, gehobene

Ausstattung, und 2 rollstuhlgerechte

Wohnungen und 3 loftartige

Dachterrassenwohnungen.

Heilmann Consulting GmbH

Auf der Heide 14 – 21514 Büchen

Tel.04155 - 499 162, Fax 04155 - 499 224

www.heilmann-gmbh.de

Besichtigung am 16.2.2008

10 - 16 Uhr und nach Absprache

Folgender Grundbesitz, eingetragen im Grundbuch von Groß

Disnack, Blatt 1, soll am 05.03.2008 um 09.00 Uhr im Amtsgerichtsgebäude,

Möllner Straße 20, 21493 Schwarzenbek, im Saal

2, EG, durch Zwangsvollstreckung versteigert werden: Bei dem

Grundstück, gelegen Dörpstraat 2 in 23911 Groß Disnack (ca.

16.390,00 m² groß), handelt es sich um einen ehemals landwirtschaflichen

Betrieb, bestehend aus einem Wohn- Wirtschaftsgebäude

mit Anbau (Nebenflächen) sowie Stallanbau (vormals Viehstall - jetzt

Garagen- Werkstatt- bzw. Lagerflächen), einem Backhaus mit

Schuppenanbau sowie einer Mehrzweckhalle/Scheune.Das Wohn-

Wirtschaftsgebäude (Baujahr vermutlich um 1740) wurde in eingeschossiger

Bauweise, unter Satteldach mit Giebelanbau erstellt.

Das Gebäude ist nicht unterkellert, verfügt jedoch über einen Kellerraum.Das

Dachgeschoss (im Bereich des Wohnbereiches) ist überwiegend

zu Wohnzwecken ausgebaut.Der Dachboden ist u.U.ausbaufähig.

Die Wohnfläche beträgt 197,65 m². Bei dem Grundstück

handelt es sich um einen Hof gemäß Höfeordnung.Nähere Einzelheiten

über das Objekt können dem Gutachten entnommen werden, welches

auf der Geschäftsstelle des Gerichts eingesehen werden

kann. Der Wert des Grundbesitzes ist gemäß § 74a Abs. 5 ZVG

festgesetzt auf 268.000,00 €. U.U. ist eine Bietsicherheit in Höhe

von 10 % des Verkehrswertes zu leisten. Beachte: Die Sicherheitsleistung

kann nicht mehr in bar geleistet werden.

Kurzinfo unter www.hanmark.de.

9 K 172/05 Schwarzenbek, den 17.12.2007

Amtsgericht

Folgender Grundbesitz, eingetragen jeweils im Teileigentumsgrundbuch

von Geesthacht, Blatt 3509, 3512 und 3513, soll am

06.03.2008 um 09.30 Uhr im Amtsgerichtsgebäude, Möllner

Straße 20, 21493 Schwarzenbek, im Saal 2, EG, durch Zwangsvollstreckung

versteigert werden: Insgesamt 7.049/100.000 Miteigentumsanteile

an dem Grundstück, lt.Gutachten gelegen Berliner

Straße 77 in Geesthacht, welches ca. 14.567 m² groß und bebaut

mit einem unterkellerten Wohn- und Geschäftshaus, Bj. 1979, in

2- bis 4-geschossiger Bauweise ist.Das Grundbuchblatt 3509 umfasst

2.297/100.000 Miteigentumsanteile und ist verbunden mit

dem Sondereigentum an den Geschäftsräumen im EG/Hochparterre

links Nr. L 2 (Teileigentum ) im Haus G und beinhaltet eine Nutzfläche

von ca. 195 m². Die Räume (Büro) sind wie folgt aufgeteilt:

3 Räume, Flur, Bad mit Dusche, Küche, AK, Waschraum. Einzelverkehrswert:174.000,00

EUR.Das Grundbuchblatt 3512 umfasst

680/100.000 Miteigentumsanteile und ist verbunden mit dem

Sondereigentum an Geschäftsräumen im KG/Souterrain links

Nr.L 5 (Teileigentum) und beinhaltet ca.166 m² Nutzfläche, welche

als Spielhalle genutzt wird. Aufteilung: Spielraum, Personalraum,

Herren-WC und Damen-WC.Einzelverkehrswert:160.000,00 EUR.

Das Grundbuchblatt 3513 umfasst 4.072/100.000 Miteigentumsanteile

und ist verbunden mit dem Sondereigentum an Geschäftsräumen

im KG /EG Nr.S 6 (Teileigentum) und beinhaltet ca.244,83 m² (EG:

191,23 m² und KG:53,60 m²).Die Räumlichkeiten sind wie folgt aufgeteilt:

EG: 1 Raum; Flur, 2 Abstellräume, 2 WC-Anlagen mit Vorräumen.

Einzelverkehrswert 183.000,00 EUR. Insgesamt besteht

Unterhaltungsstau.Nähere Einzelheiten über das Objekt können dem

Gutachten entnommen werden, welches auf der Geschäftsstelle des

Gerichts eingesehen werden kann.Der Wert des Grundbesitzes ist

gemäß § 74a Abs.5 ZVG festgesetzt auf insgesamt 517.000,00 €.

U.U. ist eine Bietsicherheit in Höhe von 10 % des Verkehrswertes

zu leisten.Beachte: Die Sicherheitsleistung kann nicht mehr in bar

geleistet werden. Kurzinfo unter www.hanmark.de.

9 K 95/05 Schwarzenbek, den 21.11.2007

Amtsgericht


12. Februar 2008 Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 Seite 13

Fünf Sterne beim

EuroNCAP-Crashtest

Der neue Volvo C30 zählt zu den sichersten Fahrzeugen

seiner Klasse. Dies bestätigt jetzt die unabhängige Euro-

NCAP-Crashtest-Organisation. Bei den neuesten Crashtests

des Unternehmens erzielte der Volvo C30 die

Höchstwertung

von fünf Sternen

für die Insassensicherheit.

Mit 34 Gesamtpunktenerreichte

das Kompaktmodell

des schwedischen Herstellers, das seit Mitte Januar

2007 in Deutschland im Handel ist, ein exzellentes Ergebnis.

Beim EuroNCAP-Crashtest wird das Verletzungsrisiko

der Insassen bei Frontal- und Seitenkollisionen untersucht.

Bei allen Testkriterien zur Insassensicherheit erzielte

der Volvo C30 hervorragende Bewertungen. Sehr gut

benotet wurde darüber hinaus auch die Kindersicherheit

mit vier Sternen. Der EuroNCAP-Crashtest gilt als das bedeutendste

Testverfahren für die passive Sicherheit von

Fahrzeugen. Organisatoren sind mehrere europäische

Verkehrsbehörden, der internationale Automobilverband

FIA sowie verschiedene Automobilclubs wie der

ADAC.

Der neue Volvo C30 verfügt über eine besonders torsionssteife

Karosserie, die den Abbau von Aufprallenergien

und eine kontrollierte Deformation ermöglicht. Zur Serienausstattung

gehören zahlreiche hoch effektive Sicherheitsfeatures

wie das SIPS Seitenaufprall-Schutzsystem,

die SIPS Seitenairbags und SIPS Kopf-Schulterairbags.

Wie hoch das Schutzniveau im Volvo C30 wirklich ist, belegt

die Tatsache, dass Sicherheitssysteme wie das serienmäßige

WHIPS Schleudertrauma-Schutzsystem sowie

das ebenfalls standardmäßige Fahrer-Informationssystem

IDIS nicht im Euro NCAP-Crashtestverfahren berücksichtigt

oder bewertet werden.

Der neue Volvo C30 wurde bereits mit zahlreichen Preisen

ausgezeichnet, beispielsweise mit dem »Goldenen

Lenkrad«, der »Auto Trophy«, dem »Design Award«“ und

»Die besten Autos 2007«. Für das Premium-Kompaktmodell

aus Schweden stehen fünf Benzin- sowie drei Dieselmotoren

mit Partikelfilter und einer Leistung von 100 PS

(74 kW) bis 220 PS (162 kW) zur Wahl.

KRAFTFAHRZEUGE

FIAT

Fiat Marea SX Kombi, TÜV/AU

neu, 160.000 km, Mod. 97, GSD,

EFH, VB 1.900,- EUR, 0 04151 -

8 67 52 82

Super Reifenpreise

Lichtmaschinen + Starter

Felgen-Strahlen-Lackieren

Heibing.de · Tel. 04152/7 72 73

IMPRESSUM

Geesthachter Anzeiger

Lauenburger Rufer

Schwarzenbeker Anzeiger

Büchener Anzeiger

Wochenend-Anzeiger

Redaktion: ☎ 04151 - 88 900

Telefax 04151 - 88 90-44

e-mail: redaktion@viebranz.de

Geesthachter Anzeiger: Olaf Kührmann

Lauenburger Rufer: Christina Kriegs-Schmidt

Schwarzenbeker Anzeiger:Christa Möller

Büchener Anzeiger: Christina Kriegs-Schmidt

Wochenend-Anzeiger: Olaf Kührmann

Anzeigenberatung: ☎ 04151 - 88 900

Telefax 04151 - 88 90-33

Geesthachter Anzeiger: Andreas Runge

Lauenburger Rufer: Nicole Mettner

Niedersachsen: Inge Heitland

Schwarzenbeker Anzeiger: Astrid von Haugwitz-Schütt

Büchener Anzeiger: Karin Zerfowski

Wochenend-Anzeiger: Sabine Riege

Druck: preiswert Zeitungsdruck Nord GmbH & Co. KG

Vertrieb: Pressevertrieb 2 GmbH

Für unverlangt eingesandte Manuskripte wird keine

Gewähr übernommen. Namentlich oder mit Initial

gekennzeichnete Artikel geben nicht die Meinung des

Herausgebers wieder.Abdruck, auch auszugsweise,

bedarf der ausdrücklichen Genehmigung des Verlages.

Anzeigenentwürfe sind urheberrechtlich geschützt;

Übernahme nur mit vorheriger Absprache mit dem

Verlag.

KURT VIEBRANZ VERLAG (GmbH & Co. KG)

Schefestraße 11 · 21493 Schwarzenbek

Telefon 04151 - 88 90-0

Geschäftsführer: Ricardo Viebranz

www.viebranz.de

www.gelbesblatt.de

– Verlagsgründung 1961 –

Es gilt die Anzeigen-Preisliste Nr. 37

ab 1. Januar 2008

Mitglied im Verbund

Schleswig-Holsteinischer

Anzeigenblätter

Mitglied der Arbeitsgemeinschaft

Freier Anzeigenblätter (AFA)

Geprüfte Gesamt-Auflage 105.100 wöchentlich,

davon 55.200 dienstags und 49.900 freitags

an alle erreichbaren Haushalte.

Volvo C30

OPEL

Opel Astra, 1,6 l, 55 kW, 8-fach

ber., 2.000,- EUR VB,

0 0175 - 5 80 00 21

VW

Polo 6 N, wenig km, Airbags, SV,

Verbr. 5 l, Kfz-Steuer 79,- EUR p.a.,

von Oma, wie neu, Preis VHS,

0 0176 - 23 46 50 69

WOHNMOBILE

KAUFE WOHNMOBILE

0 02224 - 9 88 14 70

Kaufe Wohnmobile,

0 04830 - 4 09

DIVERSE

Kaufe PKW, Bus, Transporter u.

Geländewagen, zahle gut, hole

selbst ab, 7 Tage, 24 Std., 0 0163 -

4 42 64 88

Suche alles, was 4 Räder hat, Bj.,

km, Zust., Unfall egal, PKW u. LKW,

alles anbieten, Hausbesuche mögl.,

für Export, 0 04151 - 75 96 od.

0177 - 8 95 76 78

Suche LKW, Transporter, Baumaschinen,

Stapler etc., 0 04534 -

77 19

ZWEIRÄDER

Suzuki GS40X, Bj. 83, 400 cm³, an

Bastler zum Wiederaufbau, Motor

okay, 200,- EUR, 0 0151 -

12 49 18 11

ZUBEHBÖR

Tom Tom Navi, fast neu, NP 599,-,

günstig zu verkaufen, Reifen, 235

65 R17 104T 4 St., Allwetter,

0 0157-74131482

Barankauf

aller Wohnmobile

0800-1860000

(gebührenfrei)

KLEINANZEIGEN

VERSCHIEDENES

Garten- u. Landschaftsbau führt

preisgünstig aus: Pflasterarbeiten,

Terrassen- u. Gartengestaltung,

Baumfällung, Ausschnitt, Roden u.

Schreddern, Chef: 0 0162 -

8 28 51 66, 04155 - 43 55

Achtung, Sammler sucht Füllfederhalter,

Druckbleistifte, z. B. Mont

Blanc, Pelikan, Astoria, auch defekt,

0 04542 - 33 33

2 junge Kletterer fällen Ihren

Baum mittels Seiltechnik. Günstig -

schnell - zuverlässig, 0 0176 -

64 10 21 24

Livemusik für älteres Publikum,

Keyboard, Akkordeon, Gesang,

Stimmung in gemäßigter Lautstärke,

0 04156 - 400

Drewke Gartenbau, Neuanlage,

Gartenpflege, ganzjährige Pflege,

Pflasterarbeiten, Schneedienst,

0 04153 - 32 37, seit 20 Jahren

Polstermöbel aufarbeiten

und neu beziehen.

Möbelstoffe in großer Auswahl.

Manfred Timm, Uhlenhorst 12

0 04151 - 37 03

Campingplatz am Wasser in Güster

mit Tretboot und allem Drum

und Dran, VB 2.200,-, 0 04152 -

8 13 85

Angelteich in Hohnstorf an privat

zu verpachten, 0 04139 - 65 24

Achtung! Kaminleutchen, habe

noch preisgünstiges, trockenes Kaminholz,

kann angeliefert werden,

0174-8849353 ab 19 Uhr

Zubehör für -

und -

Rasierer

Kostenlose Reinigung bei uns

EP:Franz

Meisterwerkstatt für alle Marken

Geesthacht - Buntenskamp 8

Telefon 0 41 52-50 76

Treppen

Treppenrenovierung

Dachausbau

Dämmung

und Dachfenster

Treppen-Studio Handorf

Tel. 04133/60 45 · Fax 68 45

www.Treppe-Handorf.de

AN- U. VERKAUF

VK: Waschm., E-Herd, Kühlschr.,

Gefrierkombi, antike Möbel, Bücher,

Porzellan, Militaria, alte Postkarten,

Modelleisenb., Nachlasslager

Adendorf, Röthenweg 2 a, VK:

jeden Fr. + Mo., 16.00 bis 18.00, jeden

Sa. 11.00 bis 14.30 Uhr

Repräsentativer Jugendstil-

Schreibtisch, Arbeitsplatte Leder,

179 x 100 cm, massiv Holz, diverse

Auszüge, Bücherbord rechts, doppelseitig

zu nutzen, VB 1.250,-

EUR, 0 04642 - 92 44 96

Ankauf von Büchern und Sammlungen,

0 04152 - 8 89 67 51

Feuerholz, ofenfertig, Buche, Eiche,

ab 3 Rm, 65,- EUR/Rm, Frei-

Haus-Anlieferung, 0 04151 - 34 91

www.gelbesblatt.de

Kaminholz zu verk., reine Buche

od. gemischt, trocken, Anlieferung

möglich, 0 04153 - 5 52 95

Trockenes Kaminholz in Holzklappkisten

à 1 Rm zu verkaufen.

Frei-Haus-Lieferung möglich,

0 04151 - 34 10

Liefere Kaminholz, EUR 55,-/m,

0 0171 - 2 28 49 93 od. 04152 -

7 09 39

www.Erlebnisschiff.com

Ankauf von Büchern und Bibliotheken,

0 04153 - 5 54 60

Suche ständig defekte Gefriertruhen,

Gefrierschränke, Farb-TV,

Waschmasch., Spülmasch., Gasherde,

kostenlose Abholung,

0 04151 - 83 30 46 od. 0160 -

92 04 82 63

Antik-Lager Dassendorf

(B 207), Am Brink 2, Sa. 10 - 14

Uhr, 0 04154 - 35 35 od.

0173 - 9 41 41 08

VK: Bierzeltgarnitur, neu EUR 30,-,

Laubsauger EUR 20,-, Terrassenmöbel

EUR 100,-, Auflagenbox

EUR 20,-, 0 04155 - 49 88 97

URLAUB & REISEN

Urlaub auf der Sonneninsel Fehmarn,

FeWo dir. am Meer, ideal für

Angler, da hauseigene Motorboote

(auch oh. Führersch.), ruhig gelegen,

5 Min. z. Hafen, Tretboote für

Gäste kostenl. am Strand, ab 45,-

EUR am Tag, 0 04371 - 54 79

Großenbrode/Ostsee, NR-FeWo, gr.

S.-Balk., 2 Schlafzi., direkt am Strand,

keine Haustiere, 0 040 - 73 58 94 94

Rügen/Baabe, neue 2-Zi.-FeWo, Balkon,

direkt am Strand, ab 30,- EUR,

0 04153 - 5 16 76 oder 5 41 81

Bei uns können Sie nicht nur Anzeigen aufgeben!

Wir beraten bei Reisen aus unserem aktuellen Angebotsprogramm

sowie wechselndem Programm an Romanen, Heimat-, Kinder-, Sach-,

Koch-, Vital-, Schönheitsbüchern und vielem mehr...

Besuchen Sie unsere Geschäftsstellen in:

Geesthacht, Bergedorfer Straße 53

Lauenburg, Berliner Straße 24

Schwarzenbek, Schefestraße 11

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

STELLENANGEBOTE

Reinigung eines Büros in Kollow,

wöchentlich ca. 3 Stunden,

0 04151 - 8 90 90

Aufgeschlossene alte Dame sucht

tage-/wochenweise liebevolle Betreuung.

Zuschriften bitte an den

Kurt Viebranz Verlag, Postfach 14

80, 21487 Schwarzenbek, unter

Chiffre-Nr. 08 017

Büroeröffnung!

Wir stellen in Voll- und Teilzeit ein!

0 040 - 30 39 37 53

Beifahrer und Tourenhelfer (ab 18

J.) für sofort ges., gern auch ungelernt

- Unterkunft vorhanden. Guter

Verdienst! 0 05072 - 77 23 23

Aushilfe für Gartenarbeiten

auf 400-EUR-Basis gesucht

0 0160 - 2 52 83 75

Hamburger Wirtschaftsbüro

sucht nebenberufliche Mitarbeiter

aus dem Gebiet Kr. Hzgt. Lauenburg.

Gute Bezahlung bei freier

Zeiteinteilung, 0 0163 - 6 17 90 04,

14 bis 16 Uhr

Sunpoint: Zur Verstärkung unseres

Teams suchen wir eine flexible, zuverl.

Mitarbeiterin für die Spät- u.

Wochenendschichten, 0 0160 -

90 64 17 14

Haushaltsperle in Geesth. ges., 3

- 4 Std./Wo., mit Blick fürs Wesentliche,

selbstständiges Handeln,

deutschsprachig, 0 0173 -

6 23 45 45, 17 - 21 Uhr

ARBEITSLOS… WIESO DAS ???

Wir stellen doch ein! Mitfahrer und Helfer

m/w, 18-28 Jahre, auch ungelernt.

Vollzeit. Eink. ca. 450 €/Wo. Starthilfe u.

Unterkunft vorhanden. KEIN VERKAUF

� Mo.-Fr. 9-16 Uhr 0700 - 01002584

STELLENGESUCHE

Maurer, Frührentner, sucht Arbeit,

mauern, putzen, fliesen und fugen,

0 04151 - 61 95

Junger Mann, 41, sucht Arbeit am

Wochenende bis zu 10 Std., Führerschein

vorhanden, Zuschriften bitte

an den Kurt Viebranz Verlag, Postfach

14 80, 21487 Schwarzenbek,

unter Chiffre-Nr. 08 018

44-jähr. Bürokauffrau sucht ab

dem 1.3. einen neuen Wirkungskreis,

0 0176-43 15 55 25

Maler sucht Arbeit, sauber und ordentlich,

alle Werkzeuge vorhanden,

0 0163 - 6 43 32 71

Suche stundenweise Arbeit im

Haushalt, Erfahrung vorhanden,

04153 - 8 19 23 od. 0172 -

4 31 53 63

www.Erlebnisschiff.com

KURT VIEBRANZ VERLAG

Anzeiger & Bücher

Telefon 04151 - 88 90 - 0

BAUEN & WOHNEN

Sicher und umweltgerecht

Foto: Rheingas

TIERMARKT

Suche Pferde aller Art,

0 0160 - 5 53 80 39

Robuste Katzenbabys, 8 Wo.,

schwarz m. weißen Pfoten, geg.

25,- EUR Schutzgebühr, 0 04152 -

88 80 99

Junghundetreffen!

Spielen und lernen

0 04155 - 34 18

HUNDEZENTRUM BÜCHEN

www.hzb-online.de

Gutes Heu in kleinen Ballen und

Grassilage in Rundballen ab Hof zu

verkaufen, 0 04139 - 65 24

HuTa gesucht! Liebevolle Hundebetreuung

für Zwergdackelmädchen

(5 J.), ganztägig, in Büchen

gesucht, 0 04155 - 49 79 86

Dringend! Verschmustes Perserkatzenpärchen,

beide ca. 6 J. alt,

sterilisiert, umständehalber in liebev.

Hände abzug., zus. od. einzeln,

0 0176-54543964

Süße Jungkatze, niedlich und drollig,

gegen kleine Schutzgebühr,

0 0174 - 8 84 93 53

UNTERRICHT

Jungmeister & Ausbilder erteilt

Nachhilfe in Mathe, Physik, bis 10.

Klasse, ab 16 Uhr 0 04151 -

8 97 92 97

Geesth., Schwarzenbek & Büchen,

qualifizierte Lehrkräfte erteilen

Einzelunterricht zu Hause,

0 04151 - 86 64 04 oder 04152 -

84 33 85

Erfahrene Lehrkraft erteilt Unterricht

in Mathe und Englisch, Kl. 5

bis 10, 0 04104 - 53 01

BEKANNTSCHAFTEN

ER, 57 J., 1,80, ehrl., zuverl., treu,

nett, sucht Dich, mit gleichen Interessen

zur Freizeitgest. bzw. Neuanfang,

Hobbys: Garten, Natur, Romantik.

Zuschriften bitte an den

Kurt Viebranz Verlag, Postfach 14,

80, 21487 Schwarzenbek, unter

Chiffre-Nr. 08 019

Familienmensch, w., attraktiv, naturliebend.

Wer nimmt mich so, wie

ich bin? 44 J., 1,72 m, 2 Kinder (16

+ 19), voll berufstätig, suche Dich

bis 50 J. Du solltest humorvoll, ehrlich

u. auch berufstätig sein. Kinder

willkommen. Foto wäre nett. Zuschriften

bitte an den Kurt Viebranz

Verlag, Postfach 14 80, 21487

Schwarzenbek, unter Chiffre-Nr. 08

020

Frosch, Anfang 40, 1,80 m, NR,

sucht Prinzessin, die ihn erlöst. Zuschriften

bitte an den Kurt Viebranz

Verlag, Postfach 14 80, 21487

Schwarzenbek, unter Chiffre-Nr. 08

021

Chiffre-Anzeigen

... sind in den Kleinanzeigen enthaltene Angebote,

bei denen der Anbieter nicht genannt werden

möchte. Wir als Verlag haben uns dem Auftraggeber

der Chiffre-Anzeige gegenüber zur

absoluten Diskretion verpflichtet und dürfen

daher grundsätzlich keine schriftlichen und

telefonischen Auskünfte über veröffentlichte

Chiffre-Anzeigen geben.

Wenn Sie Interesse an Angeboten aus Chiffre-

Anzeigen haben, wenden Sie sich bitte

grundsätzlich schriftlich (nicht telefonisch)

per Brief an unseren Verlag. Bitte vergessen Sie

nicht, zusätzlich zur Anschrift auf dem Umschlag

die Chiffre-Nr. anzugeben.

Wir leiten dann Ihre Anfrage umgehend an den

Auftraggeber der Anzeige weiter, und Sie

bekommen direkt von dort Antwort.

(spp) Durch flüssiggasbetriebene Brennwertheizungen können die

Energiekosten um bis zu 30 Prozent gesenkt werden – eine zugeschaltete

Solaranlage bringt weitere Einsparungen mit sich. Auf Basis

der modernen Brennwerttechnik erzielen mit Flüssiggas betriebene

Heizungsanlagen heute Wirkungsgrade von über 100 Prozent, indem

sie einen Teil der Wärme aus der Abluft zurückgewinnen. Die Versorgung

ist nicht an Leitungen gebunden und daher so gut wie überall

möglich – selbst da, wo kein Anschluss

ans Erdgasnetz besteht

oder wo besonders strenge Auflagen

für den Umweltschutz gelten

– etwa in Natur- und Wasserschutzgebieten.

Der Grund: Flüssiggas

verbrennt nahezu rückstands-

und schadstofffrei und

darf daher sogar bei Smogalarm

eingesetzt werden. www.rhein

gas.de

GROSSE AUSSTELLUNG

GARAGEN

CARPORTS

Direkt vom Hersteller!

www.garagen-siebau.de

Ausstellungszentrum Schleswig-Holstein

Kieler Str. 560 · 24536 Neumünster · Tel. 04321/7079452


Seite 14 Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 12. Februar 2008

Info-Abend

zur Orientierungsstufe

Schwarzenbek (zrml) - Das Gymnasium Schwarzenbek

lädt die Eltern von Viertklässlern zum Infoabend ein am

Donnerstag, 21. Februar, um 19.30 Uhr in den Räumen des

neuen Schulgebäudes an der Buschkoppel 7 nördlich des

Bahnhofs Schwarzenbek. Die Europaschule wird über ihr

Bildungsangebot informieren, unter anderem auch über

den Bilingualen Zweig und den Bläserkursus.

Anmeldungen vom 3. bis 19. März jeweils montags bis freitags

von 8 bis 12 Uhr im Schulsekretariat (bis Ende März

noch) an der Berliner Straße 12. Mitzubringen sind die Geburtsurkunde

des Kindes im Original, ein aktuelles Passfoto,

das Schulartempfehlungsschreiben, das Halbjahreszeugnis

der 4. Klasse und, sofern vorhanden, der Lernplan

und die Legastheniebescheinigung.

Eltern Besonderer Kinder –

ElBeKids

(zrml) - Die ElBeKids treffen sich am 14. Februar um 20

Uhr in der »Alten Meierei« an der Grabauer Straße in

Schwarzenbek sowie am 26. Februar um 20 Uhr in Mölln

im »Pinocchio« am Wasserkrüger Weg. Wenn auch Sie ein

»Besonderes« Kind und Lust haben, am lockeren Gedankenaustausch

teilzunehmen, kommen Sie einfach vorbei.

Weitere Infos unter 04542–843330, per Fax unter

04542-843332 oder unter ElBeKi@familie-kissel.de per

Email.

Der Kreisverband der Lebenshilfe bietet eine Vortragsveranstaltung

zum Thema »Testamente für Menschen mit behinderten

Angehörigen« an. Aufgrund der Sozialgesetzgebung

in der Bundesrepublik ist es erforderlich, bestimmte

Regeln bei der Erstellung eines Testamentes einzuhalten.

Wenn dies nicht geschieht, wird das vererbte Vermögen, bis

auf einen Restbetrag von etwa 2.500 Euro durch den Sozialhilfeträger

zur Deckung der Kosten beispielsweise einer

Heimunterbringung genutzt. Der behinderte Mensch geht

leer aus. Rechtsanwalt Hohage aus Hamburg wird das Thema

am 22. Februar, um 19 Uhr in den Räumen der Werkstätten

des Lebenshilfewerkes an der Bürgermeister-Oetken-Straße

in Mölln erläutern.

Im Anschluss findet die Jahreshauptversammlung der Lebenshilfe

statt.

Der Landesverband der Lebenshilfe führt am 16. Februar

um 10 Uhr in Kiel bei der Stiftung »Drachensee« an der

Hamburger Chaussee 219 eine Elternkonferenz unter dem

Motto »Recht haben und Recht bekommen« durch. Es geht

unter anderem um die Auswirkungen des Allgemeinen

Gleichbehandlungsgesetzes für Menschen mit einer (geistigen)

Behinderung. Zu dieser Veranstaltung, bei der auch

Kinderbetreuung angeboten wird, können Sie sich unter

0431–66 11 80 anmelden.

Eine Eibe(n) für den Kirchenkreis

Wir haben eine Pröpstin

Kreis Herzogtum Lauenburg

(no) - Einiges war

neu bei der Wahl zum Propstamt

im Kirchenkreis

Herzogtum Lauenburg:

zwei Frauen standen zur

Wahl, Männer hatten sich

nicht durchgesetzt im Propstwahlausschuss.

Die

Lauenburgisches und die

Lübecker Synode waren

angetreten, um den Posten

für die nächsten zehn

Jahre zu vergeben. Diese

lange Amtszeit war auch

der Grund für diese ungewöhnliche

Konstruktion, Pröpstin Frauke Eiben

denn ab ersten Januar

2009 wird es einen gemeinsamen

Kirchenkreis Lübeck-Herzogtum Lauenburg

mit zwei Pröpsten geben.

Und eben darum wählten die Lübecker schon mal die

Lauenburgische Pröpstin mit und die Lauenburgischen Synodalen

werden bei der im Mai 2008 anstehenden Wahl

des Nachfolgers des Lübecker Propstes Meister ebenso an

die Wahlurnen gerufen. Und nach langer Zeit tagte die Synode

mal wieder nicht in Ratzeburg, sondern in Mölln.

Annegret Wegner-Braun, Leiterin des Pastoralkollegs in

Ratzeburg, unterlag deutlich mit 18 Stimmen gegen 44 von

den Lauenburgischen Synodalen für Frauke Eiben (bisher

persönliche Referentin von Bischöfin Wartenberg-Potter in

Lübeck) und nur sechs Stimmen gegenüber 50 für die Lübecker

Referentin im Bischofsamt von deren Heimatsynode.

»Die Kirche muss im Dorf bleiben, das ist mir ein

ganz wichtiges Anliegen. Seit 20 Jahren bin ich mit großer

Freude Pastorin und weiß: Kirche lebt von Beziehungen

und Gemeinschaft. Ich bin bereit, Rat und Hilfe anzunehmen.«

An diesen Zusagen ihrer Bewerbungsansprache

wird die zukünftige Pröpstin Frauke Eiben sich

messen lassen müssen. Sie wird Nachfolgerin von Propst

Peter Godzik, der nicht zur Wiederwahl angetreten und Ende

Dezember aus dem Propstamt ausgeschieden war. Der

Termin ihrer Amtseinführung steht zurzeit noch nicht fest.

Foto: Susanne Nowacki

Hallo, hier bin ich!

am 22. Januar 2008 49 cm

um 16.08 Uhr 2.950 g

René

Es freuen sich sehr

Anika und Sven Siemann

Im Krog 3, 21483 Wangelau

60 60 60 60 60 60 60 60 60 60 60 60 60 60 60

60 60

60 Hallo Karl-Heinz 60

schau genau hin,

60 heute stehst auch Du mal drin. 60

60 60

60 Alles Liebe zum Geburtstag 60

wünschen Dir

60 60

60 Gerlinde, Oliver und Petra 60

60 60 60 60 60 60 60 60 60 60 60 60 60 60 60

Hurra, hurra, unser

Thomas

wird nun 65 Jahr’!

Es gratulieren die

Lüdemänner, Winkelbauer und Karahan

Anneliese Hahnkow

*19. Juni 1916 † 6. Februar 2008

Nach einem erfüllten Leben verstarb unsere liebe

Mutter, Schwester, Großmutter und Urgroßmutter

Anneliese. Sie starb mit der Hoffnung und dem

festen Glauben an die Worte Jesu Christi aus Johannes

5: 28,29.

Die Trauerfeier findet am 23. Februar 2008 um

14.00 Uhr im Königreichssaal der Zeugen Jehovas,

Gewerbeweg 1, Schwarzenbek, statt.

In Liebe und Dankbarkeit

die Familie

Unserem Vereinsmitglied

Jürgen Lehmitz

zum 60. Geburtstag

alles Gute und weiterhin viel Freude mit eurem Hobby.

Deine WSCler

80 Oma Witzeeze

80 Jahre alt zu werden,

ist an sich schon ein Verdienst,

denn es flieht die Zeit auf Erden

schneller, als Du Dich besinnst.

Doch wer, wie Du, im Laufe seines Lebens

Gutes den Menschen hat getan,

der lebt bis dato nicht vergebens.

Mach’s weiter gut auf Deiner Lebensbahn.

Herzliche Geburtstagswünsche und alles Gute

zu Deinem 80. Geburtstag

Deine Kinder

Enkelkinder

und Urenkel

Familien

A N Z E I G E N

In stiller Trauer nehmen wir Abschied von meinem

lieben Mann, unserem Bruder, Schwager und Onkel

Hans-Werner Röschmann

* 7. Oktober 1932 † 3. Februar 2008

Im Namen aller Angehörigen

Margarete Röschmann

Schwarzenbek, Bismarckstraße 63 c

Auf Wunsch des Verstorbenen findet die Beerdigung in

aller Stille statt.

Gerda

Wenck

† 30. Januar 2008

BESTATTUNGS-

UNTERNEHMEN

Hurra,hurra

Manuela Lange

wird heut Jahr’!

Es gratulieren

Bianca, Ilona und Uwe

Badermann

Dem »guten Opa«

Horst Wegner

† 7. Februar 2008

als letzten Gruß

Die Nachbarn: Am Haferberg 5

Herzlichen Dank

sagen wir allen, die sich mit uns

verbunden fühlten und ihre

liebevolle Anteilnahme auf so

vielfältige Weise zum Ausdruck

brachten.

Im Namen der Familie

Günter Wenck

16.2.2008 16.2.2008

Karla Karla Buth Buth

Familienanzeigen in dieser Ausgabe

erreichen über 55.000 Haushalte und somit über 100.000 Leser,

auch in den Landgebieten unseres Kreises.

In memoriam

Sandra Dietrich

15. Februar 1990 15. Februar 2008

Wir vermissen Dich

Mama, Papa und alle, die Dich lieb hatten

Seit 1886 - Das traditionsbewusste

Bestattungsinstitut in Geesthacht

Rathausstr. 39 · Tel. 04152 / 22 15


12. Februar 2008 Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 Seite 15

Wir nehmen Abschied von meinem lieben

Mann, unserem guten Vater, Schwiegervater

und Opa

Konrad Woytenka

21502 Geesthacht, Keil 5

Die Zeit der Gemeinsamkeit ist zu Ende,

was bleibt, ist die Erinnerung.

Jürgen Tews

* 30. Januar 1961 † 2. Februar 2008

In Liebe und Dankbarkeit

Martina, Daniela, Sascha,

Jennifer, Jessica

Die Trauerfeier mit Urnenbeisetzung findet statt am 19. Februar

2008, 11 Uhr, auf dem Friedhof Möllner Straße.

Und immer sind irgendwo Spuren Deines Lebens,

Gedanken und Augenblicke, sie werden uns immer

an Dich erinnern, uns glücklich und traurig machen

und Dich nie vergessen lassen.

Marianne Burmester

geb. Schweder

* 27. November 1931 † 6. Februar 2008

In stiller Trauer

Helga und Reiner

Willy und Eveline

Klaus

Elsbeth und Hartmut

Volker, René, Jessica und Kai

21502 Geesthacht, Pommernweg 3

Trauerfeier am Montag, dem 18. Februar 2008, um 14.00 Uhr

in der Kapelle des Geesthachter Waldfriedhofes.

Wenn ihr an mich denkt, seid nicht traurig,

sondern habt den Mut,

von mir zu erzählen und auch zu lachen.

Lasst mir einen Platz zwischen euch,

so wie ich ihn im Leben hatte.

Nach kurzer, schwerer Krankheit entschlief mein lieber

Lebensgefährte, unser lieber Vater, Schwiegervater, Opa,

Schwager und Onkel

Paul Schrade

* 5. September 1935 † 9. Februar 2008

In stiller Trauer

Helga Kruse und Kinder

Dirk, Veronika und Veronique

Anja, Mano und Vivien

sowie alle Angehörigen

21493 Schwarzenbek, Hamburger Straße 38

Die Trauerfeier zur Einäscherung findet statt am Freitag, den

15. Februar 2008 um 13.00 Uhr in der Auferstehungskirche

zu Schwarzenbek, Friedhof Möllner Straße.

Von Beileidsbekundungen bitten wir abzusehen.

† 4. Februar 2008

Wir werden Dich nie vergessen

Elsbeth

Jürgen, Janet und Natascha

Sonja und Björn

Der Herr ist mein Hirte

Ps. 23,1

In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von

meinem geliebten Mann und Vater, unserem Bruder,

Schwager und Onkel

Franz Röring

* 17. August 1918 † 7. Februar 2008

der nach einem erfüllten Leben friedlich

eingeschlafen ist.

In stiller Trauer

Lieselotte Röring

Gerhard Röring

sowie alle Angehörigen

21493 Schwarzenbek, Forstmeisterweg 16

Die Trauerfeier mit anschließender Beisetzung findet

statt am Freitag, 15. Februar 2008, um 11.00 Uhr in der

Auferstehungskirche zu Schwarzenbek, Friedhof

Möllner Straße.

Familien

A N Z E I G E N

Otterwerk 11, 21493 Schwarzenbek

Wir trauern um unseren Feuerwehrkamerad

Löschmeister

Paul Schrade

Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Schwarzenbek

Martin Schröder

- Wehrführer -

Am 6. Februar 2008 verstarb unser

Gründungsmitglied

Wilhelm Duchow

im Alter von 85 Jahren.

Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Die Kameraden der

Freiwilligen Feuerwehr Dalldorf

Gemeindewehrführer

Heinrich Löding

In memoriam

16. Februar 2007

16. Februar 2008

Das einzig Wichtige im Leben

sind Spuren von Liebe,

die wir hinterlassen, wenn wir

ungefragt weggehen oder Abschied

nehmen müssen.

(Albert Schweitzer)

Danke, dass es Dich gegeben hat.

Jürgen Tews

* 30. 1. 1961 † 2. 2. 2008

Wir sind unendlich traurig.

Im Namen der Familie

Heinz und Ruth Tews

Torsten und Sylvia Tews

mit André und Manuel

Fritzi Dräger

geb. Möller

Immer für alle da gewesen.

Immer das Beste gewollt.

Immer das Beste gegeben.

Wir haben das Beste verloren.

Wir vermissen Dich

Oma Meta

Sonja, Andreas, Laura und Fabian

* 25. Juni 1913 † 2. Februar 2008

Schwerin/Meckl. Lauenburg/Elbe

In Dankbarkeit

Heike Dräger und Geerd Snuis

Gisa Feistel geb. Dräger

Dr. Detlef Eich und Frau Thekla geb. Feistel

mit Julia, Laura und Felix

Dres. Torben und Kerstin Feistel

Prof. Dr. Hans-Jürgen Hinneberg

und Familie

Dr. Dieter Hinneberg und Frau

Traueranschriften:

Heike Dräger, Wildgraben 28, 21339 Lüneburg

Gisa Feistel, Lüglensheidestraße 29, 70378 Stuttgart

Wir haben im Familienkreise Abschied genommen.

Herzlichen Dank sagen wir allen, die uns beim

Heimgang unserer lieben Entschlafenen

Alles hat seine Zeit,

und wir hatten eine schöne Zeit,

aber dann lebst Du in einer

anderen Welt, und wir konnten

Dich nicht mehr erreichen.

Tapfer und ohne Klagen hat meine liebe Mutti,

Schwiegermutter, Oma und Uroma im engsten Kreis

zu Hause ihren Frieden gefunden.

Elsbeth Best

* 10. April 1926 † 6. Februar 2008

21502 Geesthacht

In Liebe und Dankbarkeit

Hannelore und Achi

Enkel und Urenkel

Die Beisetzung findet auf Wunsch der Verstorbenen

im engen Familienkreis auf dem Waldfriedhof Geesthacht

statt.

Dein Ruf, freier Vogel, erreicht mein

nächtliches Nest, und meine schlaftrunkenen

Schwingen träumen von einem Flug

zum Licht hoch über den Wolken.

(Rabindranath Tagore).

Erfüllt von liebevollen Erinnerungen und in Dankbarkeit

nehmen wir Abschied von unserem Vater, Schwiegervater

und Großvater.

Ewald Trost

* 23. Januar 1913 † 8. Februar 2008

21516 Müssen

Hildegard Diller

geb. Schulz

† 21. Dezember 2007

ihr Mitgefühl entgegengebracht haben.

Unser besonderer Dank gilt dem Personal des Seniorenheimes

Am Katzberg, Frau Pastorin Rörden und dem

Bestattungsinstitut Schulte & Sohn.

Geesthacht, im Februar 2008

Heino

von Appen

† 20. Dezember 2007

Gülzow, im Februar 2008

Die Kinder

Statt Karten

Es ist schwer, einen geliebten

Menschen zu verlieren, aber

es tröstet zu erfahren, dass

man nicht allein ist.

Dank an alle, die die Trauer

mit mir teilen und dies in so

liebevoller und vielfältiger

Weise zum Ausdruck gebracht

haben.

Angelika von Appen

geb. Demming

In Liebe

Klaus-Peter und Margret Trost

Monika und Burkhard von Lübtow

Jan von Lübtow

Traueranschrift:

Monika von Lübtow, Weinmeisterhornweg 143 b,13593 Berlin

Die Trauerfeier mit anschließender Beisetzung findet

am Freitag, 15. Februar 2008, um 11.00 Uhr in der

Katharinen-Kapelle zu Müssen statt.


Seite 16 Schwarzenbeker Anzeiger • Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 12. Februar 2008

Theater

Schwarzenbek

Schwarzenbek (zrml) - Am

Freitag, 15. Februar, findet ab

19.30 Uhr in der »Alten Meierei«

die Jahreshauptversammlung

der Theatergruppe Schwarzenbek

statt.

Kirche Basthorst

Basthorst (zrml) - 17. Februar,

9.30 Uhr, Gottesdienst, Pastorin

Sattler. 18. Februar, 15 Uhr,

Kindertreff, 19.30 Uhr, Sankt

Marien-Chor.

19. Februar, 14.30 Uhr, Kinderchor

»Basthorster Spatzen«,

15.15 Uhr, Eltern-Kind-Spielgruppe.

Sitzung

Kuddewörde (ib) - Die Gemeinde

Kuddewörde lädt am

Donnerstag, 14. Februar, um

19.30 Uhr zur Sitzung der Gemeindevertretung

im Gemeindezentrum.

Auf der Tagesordnung stehen

unter anderem der Bericht des

Bürgermeisters, die Ausstattung

der Sporthalle und die Änderung

des Flächennutzungsplanes

der Gemeinde.

Märchenstunde

Schwarzenbek (ml) - Am kommenden

Donnerstag, 14. Februar,

um 15 Uhr wird es märchenhaft

in der Stadtbücherei. Ingrid

Jürgens erzählt Märchen wie

»Die Kürbiskinder« aus Afrika -

ein farbiges Programm mit passender

Musik und Gitarrenklängen.

Für Kinder ab fünf Jahren,

der Eintritt ist frei.

Förderkreis

Schwarzenbek (zrml) - Der

Vorstand des Förderkreises für

den Handballsport im TSV

Schwarzenbek lädt zur Jahreshauptversammlung

am Donnerstag,

28. Februar, um 19 Uhr

in der Cafeteria der Sporthalle

an der Buschkoppel.

Unter anderem stehen die

Änderung der Vereinssatzung

und Neuwahlen auf der Tagesordnung.

Offizieller Pandora-Händler

WWW.PANDORA.DK

Lassen

%

Sie sich

... % überraschen?

Top-Angebot:

1 Silberarmband mit

Pandoraverschluss

+ 1 Silber-Element nach Wahl!

Wir freuen

uns auf Sie.

Siemann

Uhren · Schmuck · Bestecke

Geschenke

Büchen · Lauenburger Str. 31

☎ 04155 - 22 68

H. Hartkop

»Frühschoppen«

Mini-Frikadellen, Thüringer Mett, Katenschinken,

Sauerfleisch, Roastbeef und

Kasseler, Remouladen-Sauce, Senf,

Rollmöpse, geräuchertes Matjesfilet,

Räucherlachs, Lachssülze, Senf-Dill-

Sauce, Sahnemeerrettich, rusikale

Käseplatte mit Früchten, Brotkorb, Butter

Hamburger rote Grütze mit Vanillesauce

Warm: Schweinemedaillons an Sommer-

Gemüse, Sc.Hollandaise, Kartoffelgratin

ab 10 Personen, pro Person € 16. 25

ab 20 Personen, pro Person € 15. 25

2 kleine Schmorhaxen

in Malzbier-Sauce, Kartoffelgratin,

Speckrosenkohl pro Person € 11. 25

warm: Bratenbuffet mit Salatbuffet

ab 10 Pers., p.P. € 10. 75 ab 20 Pers., p.P. € 10. 25

ab 50 Pers., p.P. € 9. 75 ab 100 Pers., p.P. € 9. 25

Pfannen-Allerlei

3 versch. Pfannengerichte mit Beilagen, ab

10 Pers., p.P. € 11. 50 ab 20 Pers., p.P. € 11. 00

Küchenmeister GmbH

Bgm.-Hergenhan-Str. 10, 22946 Trittau

Tel. 04154 - 33 04, Fax 04154 - 8 51 31

✸ ✸ Zeltverleih ✸ ✸

www.partyservice-hartkop.de

Schwarzenbek (ae) – Der Kreis Herzogtum Lauenburg

verfügt über ein einzigartiges Netzwerk

ambulanter Hilfen für psychisch Kranke. Mit

dem Krisendienst wird Betroffenen unkompliziert

geholfen und das wesentlich kostensparen-

der als in anderen Kreisen,

in denen ohne

Krisendienst die »stationärenBettenburgen«

weiter zunehmen.

Der Kreis Schleswig-Rendsburg

hat das

hiesige Modell seit Dezember

vergangenen

Jahres übernommen und auch andere Regionen

interessieren sich dafür.

Die Fachtagung »Die Psychiatrie kommt nach

Hause« im Schwarzenbeker Rathaus mit unterschiedlichen

Referenten fand deshalb großes Interesse

und rund 100 Gäste folgten der Einladung

der Psychosozialen Arbeitsgemeinschaft (PSAG).

»Wir sind sehr zufrieden mit der Besucherzahl«,

so PSAG-Geschäftsführer Andreas Adelmeyer. In

der Mehrzahl waren es Fachleute aus ganz Schleswig-Holstein

und Niedersachsen, aber auch viele

Psychiatrieerfahrene – Menschen, die selbst erkrankt

sind und die Arbeit des Netzwerkes kennengelernt

haben.

Das Johanniter-Krankenhaus Geesthacht, der

ANKER, die Brücke Schleswig-Holstein und die

Alkohol- und Drogenberatung haben in zehn

Jahren ein engmaschiges Netzwerk im Kreis Herzogtum

aufgebaut, das dies ermöglicht. In der

Krise ist einfach jemand da, der zuhört und Hilfe

vermittelt. »Das Budget von 40.000 Euro ist dafür

sehr gut angelegt«, so Schirmherr Gerd Krämer.

»In dem Budget, das von den Krankenkassen

an die Krankenhäuser gezahlt wird, ist bereits ein

gewisser Teil für den Krisendienst vorgesehen«,

Rund 100 Gäste nahmen an der Fachtagung im

Schwarzenbeker Rathaus teil.

erläuterte Ludger Buitmann vom Verband der

Angestelltenkrankenkassen, VdAK, in der Abschlussdiskussion.

Die Podiumsdiskussion wurde

von Ulrich Krüger, Geschäftsführer der »Aktion

Psychisch Kranke« (APK), Bonn, mit einem

Impulsvortrag

eingeleitet. »Es

gibt keine leeren

Kassen, lassen Sie

sich nicht beirren«,

behauptet er

und verweist auf

erhöhte Eigenbeteiligungen,Praxisgebühr

et cetera. Alles Einnahmen, die zur Verfügung

stehen. Die Frage sei nur, wie sie eingesetzt

würden. Einsparungsverluste sieht er dort,

wo jede Institution für sich allein arbeitet und

versucht, »jeden Cent« zusammenzuhalten. »Was

nützen die Einzelleistungen, wenn sie nicht zusammengeführt

werden«, so Dr. Matthias Heißler

vom Johanniter-Krankenhaus und verweist

Boguslawskij referiert im Gymnasium

Deutsch-Russische Beziehungen

Schwarzenbek (ag) – Verschiedene

Gründe gaben in der kürzesten

Vergangenheit Anlass, das gute

Verhältnis zwischen Deutschland

und Russland in Frage zu

stellen. Seien es Gaspipelines

oder Zweifel an Staatschef Putins

Politik, der Haussegen auf dem

internationalen Parkett hängt

schon etwas länger schief. Aus

diesem Grund wählte die Schleswig-HolsteinischeUniversitätsgesellschaft

für den aktuellen

Vortrag das Thema »Deutsch-Russische

Beziehung: heutige Lage«.

Dr. Mark M. Boguslawskij, gebürtiger

Moskauer und russischer

Staatsbürger, zeigte einem gut gefüllten

Hörsaal die Verbindungen

zwischen den beiden Nationen

in wirtschaftlicher, kultureller

und politischer Hinsicht. So seien

viele Firmen und Unternehmen

beider Staaten von anderen

abhängig oder würden stark voneinander

profitieren, gerade in

der Bau- und Autoindustrie. Boguslawskij

nannte wichtige wirt-

Schwarzenbek (zrib) – 16 Mal musste die

Freiwillige Feuerwehr der Stadt Schwarzenbek im

Januar ausrücken. Schon in der Nacht zu Neujahr

gab es den ersten Einsatz, denn Unbekannte hatten

– offenbar mit Hilfe von Silvesterböllern – gegen

1.43 Uhr an der Schützenallee einen Berg mit

Unrat angezündet. Tags darauf gab es einen erneuten

Feueralarm im Wald am Alten Forsthof,

dem Öffnen einer Haustür für den Rettungsdienst

an der Königsberger Allee und einem

Löscheinsatz: Am 3. Januar stand ein Wohnmobil

auf einem Parkplatz am Sachsenwaldring in

Brand. Ein Wasserrohrbruch in einer Wohnung

an der Kollower Straße und eine Tragehilfe für

den Rettungsdienst standen dann am 5. Januar

Fachtagung »Die Psychiatrie kommt

nach Hause« in Schwarzenbek

Arbeit für psychisch

Kranke gefordert

Trotz aller momentanen Schwierigkeiten

gibt sich Dr. Mark M. Boguslawskij

bei seinem Vortrag optimistisch.

Foto: Axel Genz

schaftliche Standorte und machte

einige kurze Exkurse zu Russlands

Politik. Auch kulturell sei

die Beziehung löblich, obwohl

das Verhältnis immer noch durch

das Problem der Beutekunst des

Zweiten Weltkrieges belastet

wird.

»Es gibt keine leeren

Kassen«, behauptet

Ulrich Krüger, Geschäftsführer

der

»Aktion Psychisch

Kranke« (APK),

Bonn. Die Mittel

müssten nur richtig

eingesetzt werden.

Fotos: Anja Eggert

auf die fehlende Arbeit für erfolgreich

behandelte psychisch

Kranke. 90 Prozent seien

arbeitslos und hätten keine

Perspektive. »Ein Thema, das

sich eher noch verschlechtert,

da einfache Jobs verstärkt rationalisiert

werden«, meint

Andreas Adelmeyer. Wünsche

der Psychiatrieerfahrenen, ein

weiterer Austausch, Behandlungskompetenz

des Krisendienstes

und das Thema Arbeit

werden die PSAG auch weiterhin

beschäftigen.

»Dennoch – die Kultur ist

schneller als die Politik, wenn es

darum geht, gute Beziehungen zu

schaffen«, so Boguslawskij.

Besonders intensiv ging er auf

die Frage nach dem nächsten russischen

Präsidenten ein und betonte

dessen Wichtigkeit für die

deutsch-russischen Beziehungen:

»Eine Regierung mit westlicher

Orientierung wird die Verhältnisse

stärken und verbessern.«

Trotz aller momentanen Problemen

erklärte er am Ende des

Vortrages seinen Optimismus

und bedankte sich bei den fast 50

Zuhörern.

Gewöhnlich siebenmal im Jahr

finden im Schwarzenbeker Gymnasium

Vorträge der Schleswig-

Holsteinischen Universitätsgesellschaft

statt. Dies wird seit

1987 von Peter Klemmer initiiert.

Diesesmal fand der Vortrag in Zusammenarbeit

mit der Gesellschaft

für Wehr- und Sicherheitspolitik

statt, die durch Eckhard

Gerber vertreten wurde.

Feuerwehreinsätze

an. Weitere Einsätze unter anderem: Aus einer

misslichen Situation wurde schließlich durch

den vorsichtigen Einsatz der Retter eine Frau am

Pirschgang gerettet. Die Seniorin war gestürzt

und hatte sich zwischen ihrem Bett und einem

Schrank eingeklemmt. Gleich im Anschluss leisteten

die auch in Erster Hilfe ausgebildeten Retter

eine Erstversorgung bei einer Patientin an der

Delfziljer Straße. Der Einsatz der Drehleiter war

am 21. Januar an der Lauenburger Straße erforderlich,

um für den Rettungsdienst an der Lauenburger

Straße einen Patienten aus dem ersten

Obergeschoss zu holen. Heftige Regenfälle bescherten

der Feuerwehr drei überflutete Keller,

aus denen Wasser abgepumpt werden musste.

Die ersten 3 Monate kostenlos!

Mit dem Vodafone ServiceVersprechen

Schritt für Schritt bestens betreut.

Ihre Vorteile:

• Ohne Risiko Ihr Wunschpaket buchen:

Die ersten 3 Monate sind kostenlos

• Installation durch den Profi:

auf Wunsch kostenlos vor Ort

• Service-Hotline:

Danach Danach nur

29,95! 29,95!

monatl. monatl.

kostenloser telefonischer Support – 24 Stunden täglich

Schwarzenbek + Büchen versorgt!

All Inclusive Paket

Volle Kostenkontrolle!

• Internet-Flatrate mit DSL 2.000 Anschluss

• Telefon-Flatrate ins dt. Festnetz

• Alle Basispreise inklusive – für DSL-

und Telefonanschluss

Die ersten 3 Monate kostenlos – danach

monatlicher Paketpreis von nur 29,95 €

Tipp

Jetzt diverse neue Handymodelle

eingetroffen, einfach Ihren Mobilfunkvertrag

im Shop verlängern!

Die mobile Alternative

zum DSL-Anschluss

(z.B. wenn DSL nicht vor Ort

möglich)

Vodafone

UMTS-Datentarif

bis zu 6 x schneller

als ISDN

ab 19. 95 €

im Monat

Partnershop:

Andreas Harms · Lauenburger Str. 6 · Schwarzenbek

Tel./Fax 0 4151 - 89 82 70

Ein E-Piano für die Katholische Gemeinde

Wir singen so gerne

Schwarzenbek (cf) – »Schön,

dass du da bist …«, so begann die

Einstimmungsübung zum gemeinsamen

Musizieren der Musical

Kids im Gemeindezentrum

der Katholischen Kirche Sankt

Michael in Schwarzenbek.

Die 19 Mädchen und Jungen

unter der Leitung von Wolfhard

Lippke hatten gleich zu Beginn

des neuen Jahres einen besonderen

Grund, sich zu freuen.

Der Verein zur Förderung der katholischen

Gemeinde erhielt von

der Steakhauskette Blockhaus eine

großzügige Spende. Damit

konnte sich die Musikabteilung

der Gemeinde mit den Musical

Kids und der Band Playing Mantes

den Wunsch nach einem

E-Piano erfüllen. Der Vorsitzende

des Vereins, Winfried Hofacker,

dankte der Firma Blockhaus, insbesondere

dem Juniorchef Dirk

Block, der von Jürgen Zeh vertreten

wurde, für diese Spende

von über 1.300 Euro. Nun kann

es für die jungen Musiker so richtig

losgehen. In diesem Jahr sind

noch einige große Auftritte geplant.

Die Musical Kids sind in

den Gottesdiensten aktiv. In

»Käpt'n Noahs schwimmender

Zoo« wollen sie zum Sommerfest

am 29. Juni die biblische Ge-

Hits der Woche:

Fr. Nacken, Kasseler Nacken od.

Kasseler Dicke Rippe ..1 kg 2.99 €

Pommersche

Fleischwurst..............1 kg 3.90 €

Wiener Würstchen ..1 kg 5.90 €

Presskopf

im Stück oder Scheiben ....100 g 0.59 €

Hausmacher Leberwurst

6 Sorten ...........................100 g 0.99 €

schichte um die Arche Noah in einem

Musical umsetzen. Weihnachten

gestalten die Kids ein

Krippenspiel.

Die kleinen Musiker sind mit

voller Begeisterung dabei. »Ich

mag so gerne singen und trete

auch gerne auf«, so der kleine Elias,

stellvertretend für alle Musical

Kids. Man merkt den Drei- bis

Zehnjährigen die Freude schon

bei der Probe an. Die etwas Älteren

spielen in der Band »Playing

Mantes«. »Wir sind eine richtige

Band, mit Gitarren, Schlagzeug,

Keyboard, Geigen, Saxophon

und Sängern«, berichtet Wolfhard

Lippke stolz. »In unserem

Repertoire haben wir das moderne

geistige Kirchenlied, richtige

Rockmusik und selbst geschriebene

Songs.« Rund 1800

Mitglieder hat die Katholische

Kirchengemeinde in Schwarzenbek.

Ein Drittel davon sind Kinder

und Jugendliche. Für sie wird

mit dem musikalischen Angebot

das Gemeindeleben noch attraktiver.

»Schön, dass du da bist …« ist

ein Willkommensgruß an alle,

die mitsingen oder einfach nur

der Musik lauschen wollen und

vielleicht auch ein Gruß an das

neue E-Piano.

Jürgen Zeh von der Spenderfirma Blockhaus, die Musical Kids, Winfried

Hofacker, Vorsitzender des Fördervereins und der Musiker Wolfhard

Lippke. Foto: Claudia Fischer

Schinkenspeck..100 g 0.99 €

Schälrippchen ..1 kg 2.99 €

– Solange der Vorrat reicht! –

IHRE FLEISCHEREI IN BÜCHEN

Möllner Straße 13 · 04155 - 34 40

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine