In Extremo - Livegui.de

livegui.de

In Extremo - Livegui.de

15. September bis 14. Oktober 2005

29.09.. // Freiheitshalle, Hof

In Extremo

A Capella Nächte

29.09.-03.10. // Wunsiedel, Hof, Bayreuth

Silly und Gäste

08.10. // Gutshof, Wernesgrün

09/10

MonacoBaggage

14.10. // Fichtelgeb.halle, WUN

Der kostenlose Musik + Freizeitkalender für Hochfranken, Vogtland und das Fichtelgebirge


MOSAIK

2 LIVEGUIDE SEP-OKT 2005


VORWORT

Impressum

Live Guide Musik + Kulturkalender

Postfach 1701, 95016 Hof

Tel.: 09281-850760 | Fax: 09281-850762

E-Mail: info@livegui.de

Web: www.livegui.de

Redaktion: Alexander Sörgel, Eva Iwansky,

Mimi Hornig, Alexander Kaiser (V.i.S.d.P.)

Satz & Web: F&F Plechschmidt

Bei Nichterscheinen im Falle höherer Gewalt kann

die Redaktion nicht haftbar gemacht werden. Der

Herausgeber haftet nicht für Satz-/Druckfehler oder den

Inhalt der abgedruckten Anzeigentexte. Für unverlangt

eingesandte Manuskripte und Fotos wird keine Haftung

übernommen. Namentlich gekennzeichnete Texte geben

nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Für die Richtigkeit der Anzeigen und Angebote übernehmen

wir keine Gewähr. Einsender von Beiträgen erklären

sich mit einer redaktionellen Bearbeitung oder der

gekürzten Wiedergabe einverstanden. Das Urheberrecht

der veröffentlichten Anzeigen bleibt beim Herausgeber.

Jegliche Weiterverwendung von Anzeigen, Texten, Fotos

und Layouts bedürfen der schriftlichen Genehmigung

des Herausgebers. Veranstaltungsmeldungen bis 01.

des Erscheinungsmonats.

Es gilt die Anzeigenpreisliste August 2004.

Das jährliche Abonnement ist für 25,– Euro bei der

genannten Adresse erhältlich.

ONLINE: www.livegui.de

Hallo liebe Leser!

... es kann immer und überall passieren!

In den letzten Augusttagen, während des Umzugs in unser neues Live Guide Büro, war ich gerade

auf dem Weg zum Auto, als es passierte. Ganz unbemerkt sprach mich ein junges Tramperpärchen

an, genauer gesagt eine junge Frau. Wer Böses will, hätte die Beiden als langhaarige Zeckenzüchter

und Bombenleger beschrieben. In gebrochenem Deutsch fragte sie mich nach dem schnellsten Weg

zur Autobahn nach Dresden. Vom Rathaus aus versuchte ich, ihnen bestmöglichst den Weg zur Autobahn

zu beschreiben. Es sollte nicht lange dauern, bis ich merkte, dass sie meinen Ausführungen

nicht folgen konnten. Es dämmerte bereits und mir wurde klar, dass der Weg zu Fuß weit ist und,

dass meine Erklärungsversuche eh nicht fruchten würden. Daraufhin machte ich ihnen, bzw. ihr, da

er allem Anschein nach der deutschen Sprache nicht mächtig war, klar, sie sollten einfach nur kurz

warten bis ich zurück bin.

Als ich dann mit dem Auto wiederkam, wurde mir eine wirkliche Herzensfreude der Beiden zuteil,

wie ich sie lange nicht erlebt habe. Gleich nachdem wir die siebenundzwanzigeinhalb Rucksäcke,

Taschen und sonstiges Zubehör im Auto verstaut hatten, streckte mir die Frau einen Euro entgegen,

den ich selbstverständlich ablehnte. Auf dem Weg zur Autobahn stellte sich heraus, dass er des Englischen

mächtig war, und ich fragte, woher sie kamen und wohin sie wollten. Es stellte sich heraus,

dass Mischa (sie) und Mir (er) aus der Ukraine kommen und vor sieben Wochen, auf einem Kulturfestival

in Kiew, an einer Performence teilgenommen hatten, dessen Aufgabe es war, sich in Gruppen

aufzuteilen und quer durch Europa in alle Himmelsrichtungen zu trampen und dies auf Video und

Bildmaterial festzuhalten. Und jetzt hatten sie es eilig, weil es zur Aufgabe gehörte, dass sich die

Gruppe in zwei Tagen wieder in Kiew treffen sollte, um die Erfahrungen auszutauschen. Mischa und

Mir hatten es bis zur französischen Atlantikküste geschafft und natürlich auch nach Hof. An der

Autobahn angekommen, gab es ein zigtausendstes Dankeschön und zwei glückliche Tramper.

Auf der Rückfahrt in die Stadt überlegte ich, dass so etwas doch eine klasse Sache ist, acht Wochen

quer durch Europa zu trampen, unterwegs als Kulturprojekt und im ständigen Austausch mit anderen

Menschen. Beim Aussteigen fand ich dann das Eurostück unter meiner Jacke auf der Rücksitzbank.

Kultur und Austausch können immer und überall passieren. Man muss die Chance und die Menschen

nur wahrnehmen und auf sie zugehen.

Also auf in die Welt voller Kultur und Leben – genügend Anregungen wie immer bei uns im Live

Guide Musik- und Freizeitkalender!

Euer Live Guide Alexander Kaiser

Herausgeber des Live Guide Musik- und Freizeitkalenders

Ab dem

01. September 2005

finden Sie uns hier:

Ab sofort

Ludwigstraße 48, 95028 Hof

im 1. Stock

3


15 Jahre Folkclub Isaar – Herbst-Programm 2005

Show of Hands

Donnerstag, 22.09.

Ein Ausnahmeduo, das in Eng–

land Hallen füllt, gibt sich in

Isaar die Ehre. Deswegen auch

der Ausnahmetermin unter der

Woche. Steve Knightley und

Phil Beer sind Multiinstrumentalisten

und bestechen durch

einen ausgefüllten Harmoniegesang.

Sie gelten als die „Stars“

SHOW OF

HANDS

Steve Knightley & Phil Beer

www.showofhands.co.uk

der englischen Akustik Folk

Szene. Nicht umsonst wurden

sie von Musikern wie Sting,

Mick Jagger, den Stones, den

Chieftains zu Studioproduktionen

eingeladen.

Wir

reden

nicht

nur

über

Folkmusik

Photo by John Angerson

Wir machen

sie

Gasthaus Isaar

Isaar 4

Tel. 09295/419

www.folkclub-isaar.de

Intakt

Samstag, 08.10.

Die vier frechen Frauen

aus Hof sind in den letzten

SHOW

OF

HANDS

Jahren zu einem echten Renner

im Steve Programm Knightley & Phil geworden.

Beer

„Aber gell ... des bleibt fei

unter uns!!!“ heißt das neue

Programm und es ist sicher,

dass dieser Spruch nach ihrem

Auftritt nicht in Erfüllung

gehen wird, denn die Leute

wollen diese „Damen“ sehen:

Photo by John Angerson

ihren Verbal-Voyeurismus zu

verschiedensten Themen.

www.showofhands.co.uk

Driftwood

Samstag, 15.10.

Zum ersten Mal stehen die

drei erfahrenen Musiker aus

Niederbayern beim Folkclub

auf der Bühne. Eine lange

Tourerfahrung bringen die exzellenten

Instrumentalisten und

raukehligen Sänger mit nach

Isaar. Überall kommen der

knackige Rhythm and Blues,

die messerscharfe Mundharmonika,

der groovende Sound von

Gitarre, Bass und Dobro und

der kraftvolle erdige Gesang

bestens an.

Agara Braes

Samstag, 29.10.

Dass die beiden „Fichtelgebirgler“

Ulrich Lippold

(Gitarre, Gesang, Bass) und

Matthias Steidl (Flöte, Dudelsack)

auch die kraftvolle

und ausdrucksstarke Musik

Schottlands und Irlands als

„fränkische Highländer“

beherrschen, beweisen sie

mit ihrer aktuellen CD. Dynamische

Jigs und Reeds, einfühlsame

Airs und Marches,

sowie traditionelle Songs,

aber auch eigene modernere

Kompositionen bestimmen

das Repertoire.

Liederjan

Samstag, 12.11.

15-jähriges Folkclubjubiläum.

Und aus diesem Anlass gibt es

besondere Gäste. Mit Sicherheit

wird es ein humorvoller Abend

mit diesen 3 „Wirrtuosen“.

Über 30 Jahre Bühnenerfahrung

bringt diese Gruppe mit

und sie sind das Sahnehäubchen

der deutschen Folkszene.

Diverse Auszeichnungen wie

der deutsche Kleinkunstpreis

oder der Preis der deutschen

Schallplattenkritik bestätigen

ihre Klasse.

C.J. Ganter

Samstag, 19.11.

Der Hofer Songpoet bringt

eine Auswahl seiner eigenen

Lieder auf die Bühne nach

Isaar. Christian Johannes Ganter

schreibt seit seiner frühen

Jugend Gedichte und Lieder,

mit denen er seine Gefühle

und Gedanken musikalisch

ausdrückt. Dabei begleitet er

seine oft sehr persönlichen und

eher leisen Songs in englischer

und deutscher Sprache mit der

Gitarre.

Konzert mit Harry Davids

Samstag, 26.11.

Woodstock-Feeling, Flower

Power Flair oder Love and

Peace Battlefield Happenings sind nur

einige Schlagwörter, die sich

auch in den Songs der Beatles,

der Stones, Joe Cockers, der

Byrds, Dylans und vieler anderen

niederschlagen. Diese Zeit

lässt Harry Davids aufleben mit

klarer kräftiger Stimme und mit

kompetentem Gitarrenspiel.

Ichwaasanded und Elke Rost

Montag, 26.12.

Am 2. Weihnachtsfeiertag

werden „Ichwaasaned“ die

Bühne in Isaar betreten.

MOSAIK

Albert Rambacher und Uwe

Konrad werden mit Gitarren,

Mundharmonika, Klavier und

kräftigen Stimmen neue und

alte Lieder mit Humor und

Tiefsinn, gegen den Trüb- und

Schwachsinn präsentieren.

Verstärkt werden sie dieses Mal

von Elke Rost, die ihre umwerfend

komischen fränkischen

Geschichten vorträgt.

Alle Konzerte beginnen um

20.30 Uhr - ausgenommen

Ichwaasaned, Beginn 20.00 Uhr.

Live Guide wünscht dem Folkclub

Isaar mehr als weitere 15

Jahre den verdienten Erfolg.

4 LIVEGUIDE SEP-OKT 2005


MOSAIK

„Zu dienen ist uns eine

Qual, ein Strick um den

Hals - der kratzt nun

mal...“ (In Extremo

- „Nur Ihr Allein“). Es

scheint Zeiten zu geben, in

denen das ganz Normale

so ganz außergewöhnlich

wirkt. Zeiten wie diese, in

denen Selbstbewusstsein

und Individualismus selbst

unter den Musikern rar

geworden sind. Exotisch,

extrem, In Extremo, wirken

da die Wenigen, die

sich nie haben verbiegen

lassen. Dabei ist es doch

eigentlich ganz simpel:

Seit es sie gibt, machen

In Extremo einfach nur

ganz genau das, wonach

ONLINE: www.livegui.de

präsentiert: In Extremo 29.09.

ihnen der Sinn steht. Und

zwar immer genau dann,

wenn ihnen der Sinn

danach steht. Sie rocken.

Mit alten und mit neuen

Instrumenten. Mit einfach

allem, was rocken kann

und was man in der Band

spielen kann. Künstlich am

Keyboard erzeugt wird bei

den Berlinern kein einziger

Ton. Und muss auch nicht

- schließlich hat man es

hier mit absoluten Multiinstrumentalisten

zu tun,

die nicht nur alles selbst

spielen, sondern zu einem

nicht unbeachtlichen Teil

auch noch selbst bauen! In

Extremo sind, wie kaum

eine andere Gruppe, mit

ihrer Musik verwachsen.

In ihr treffen sich sieben

völlig unterschiedliche

Persönlichkeiten und

verschmelzen zu einer

extrem charakterstarken

Mischung, die die Welt

längst zu feiern gelernt

hat. Und für diese Welt,

ja genau, für euch alle, ist

nun die passende Hymne

entstanden: Nur Ihr

Allein lautet ihr Name.

Als Vorbote und erste

Single des neuen Albums

Mein Rasend Herz.

Rockig und von Grund

auf ehrlich ist sie geworden.

So bodenständig,

reif und direkt, wie sich

selbst In Extremo bisher

kaum präsentiert haben.

Eine Hymne, die sofort

mitreißt, und die Großes

verkündet. Die Hymne

einer Band, die stetig an

sich selbst gewachsen ist

und jetzt darauf und daran

ist, über sich selbst hinaus

zu wachsen. Die Hymne

eines der ganz wenigen

wahren Originale der

Musikszene.

In Extremo

29. September, 20.00 Uhr

Freiheitshalle Hof

Silly & Gäste 08.10.

Berlin, 2. September – Im

Rahmen eines Showcase

gab die Band Silly in Berlin

weitere prominente Musiker

bekannt, die mit ihr auf

die bevorstehende Tournee

gehen. Mit dem Sänger und

Komponisten Joachim Witt

(u.a. „Die Flut“) und Toni

Krahl, Frontmann von City,

schließen sich der Kultband

zwei weitere namhafte

Künstler an. Sie werden

neben Katy Karrenbauer,

bekannt aus der TV-Serie

„Hinter Gittern“, Anja

Krabbe von der Band AK

4711 und IC Falkenberg

sowie Silbermond-Sängerin

Stefanie und -Gitarrist

Thomas als Gastsänger die

Silly-Musiker unterstützen.

Vom Auftaktkonzert am 8.

Oktober in Wernesgrün bis

zum Finale am 28. Oktober

in Neubrandenburg stehen

insgesamt sieben Stationen

im Tourkalender.

In Berlin gaben Silly &

Gäste bereits eine Kostprobe,

was das Publikum

auf der Tour erwartet. Im

Andenken an die 1996

verstorbene Sängerin Tamara

Danz und den Drummer,

Herbert Junck, der am 31.

Mai dieses Jahres verstarb,

werden auf den Konzerten

die Klassiker der Band in aktuellen

Versionen zu hören

sein. Songs, die nicht nur die

Rockszene der DDR beeinflusst,

sondern in den 80er

und 90er Jahren Generationen

bewegt und bis heute

nichts von ihrer Faszination

eingebüßt haben. Bei allen

Auftritten wird der Support

Act Markus Siebert das

Vorprogramm bestreiten.

Der Singer und Songwriter

wird die Konzertabende

„unplugged“ nur mit Gitarre

eröffnen.

Ihren ersten Auftritt geben

Silly & Gäste in der Heimat

ihres Tourpartners Wernesgrüner.

Gemeinsam mit

den Silly-Musiker Ritchie

Barton, Jäcki Reznicek und

Uwe Hassbecker stehen bei

dem Konzert am 8. Oktober

Katy Karrenbauer, Anja

Krabbe, IC Falkenberg und

Joachim Witt auf der Bühne

im Brauerei-Gutshofs in

Wernesgrün. Mit Wernesgrüner

hat Silly einen

starken Partner an der Seite:

Die Brauerei wird alle Konzerte

als Sponsor begleiten.

Besonders den Fans kommt

diese Unterstützung zu

Gute, die so die Karten

zu allen Konzerten zu

moderaten Preisen erwerben

können.

Silly

08. Oktober, 20.00 Uhr

Brauereigutshof; Wernesgrün

5


14. FolkHerbst: Die Eröffnung 24.09.

mit Polkaholix, Schnaftl Ufftschik,

Cankisou, AnamcorA.

Nun schon zum 14. Mal erwarten

euch in den nächsten 2

Monaten 8 Bands aus 7 Staaten

und Regionen im Wettstreit

um den Eisernen Eversteiner

- Deutschlands einzigen

europäischen Folkpreis. Schon

traditionell dazu gibt es am

Freitag im FolkKino den preisgekrönten

Film Der Flamenco

Clan von Michael Meert und

Eintritt zahlt nur, wer - Ätsch,

das Wetter kann uns mal... - die

große Eröffnungsparty am

Samstag auf 3 Bühnen in allen

Etagen des Malzhauses nicht

besucht. Zum Auftaktzeremoniel

auf dem Malzhaushof

werden euch die Musiker der

WorldBrassBand Schnaftl

Ufftschik den Marsch blasen,

bevor ihr sie im Keller, als auch

auf der Galeriebühne mit Klezmer,

Tango, Walzer, Ragtime

und Charleston erleben könnt.

Das Auftaktkonzert (Achtung:

20.15 Uhr Galeriebühne und es

darf getanzt werden!) bestreitet

Polkaholix. Die 9 szenebekannten

Hauptstadtmusiker

untersuchen Hits und Stan-

dards auf Polkatauglichkeit,

liegt diese nicht vor, wird einfach

zwangsverpolkaisiert und

ab geht‘s im 2/4 Takt. Die aus

der tschechischen Rennfahrermetropole

Brünn stammende

Band Cankisou bezeichnet sich

selbst als Ethnobigbeatblasorchester

und wird euch ab 22.15

Uhr mit einer Mischung aus

afrikanischer, arabischer und

balkanischer Musikstile auf der

Kellerbühne einheizen. Wer es

zwischendurch etwas ruhiger

und beschaulicher mag, sollte

sich einen Platz im Restaurant

Blauen Engel sichern.

Dort verführen AnamcorA

mit harmonisch-kraftvollen

Klängen von Dudelsack,

Akkordeon und Didgeridoo in

die Traumwelt irischer Musik.

Erstmals zum FolkHerbst

bieten wir zu jedem Konzert,

dem Herkunftsort unserer

Musiker entsprechend, eine

regional typische Speise an.

Und deshalb werden heute

Currywurst á la Berlin und

Gulasch mit Böhmischen Knödeln

serviert!!! Wir hoffen, hier

kann sich jeder sein persönliches

kulinarisch-musikalisches

Abendmenü zusammenstellen,

für körperliche Betätigung,

erfrischende Getränke und

Hörgenuss ist bestens gesorgt!

14. Folkherbst – Eröffnung

24. September, 19.45 Uhr

Malzhaus, Plauen

3. BeToRe-Festival 30.09-02.10

Vom 30.09. - 02.10.2005 findet

in der Turnhalle Wüstenselbitz

bei Helmbrechts zum dritten

Mal das BeToRe-Benefiz-Festival

statt.

Während am ersten Tag

ab 18.30 Uhr alle Fans der

Rock- und Metal-Musik bei

Auftritten von Cleanwall,

Lowtus, Served Ice Cold,

Frogstar Battle Machine und

Cryptic Wintermoon auf ihre

Kosten kommen, so halten am

Samstag, den 01.10., ebenfalls

ab 18.30 Uhr, die HipHop-

und Reggae-Künstler Einzug

in die Turnhalle. An diesem Tag

sind dabei: P‘Am, Machtwort,

The Sauren Zipfel, Pal-One

und Martin Zobel. Am Sonntag

steigt dann noch eine House-

party mit DJ Loco, The United

Disco Kings und DJ Timmy

D. Diese beginnt um 21.00

Uhr. Der Erlös des Festivals

geht an das Hope Projekt der

Agnes Kunze Society, welches

Slum Kinder in Nordindien

durch den Bau einer Schule und

folglich schulischer Erziehung,

Mahlzeiten nach dem

Unterricht und medizinischer

Versorgung unterstützt und

ihnen somit Hoffnung auf eine

bessere Zukunft gibt.

BeToRe-Festival

30. September bis 02. Oktober

Turnhalle, Wüstenselbitz

MOSAIK

Wee Bush und Diary of a Fool 24.09.

Rechtzeitig zum Ende der

Sommerferien geben sich

die beiden Rockformationen

Wee Bush und Diary of a

Fool im Döhlauer

Rathaussaal die

Ehre. Wee Bush

steht seit nunmehr

fast 20 Jahren

als Garant für

ehrlichen, handgemachtenCoverrock

aus nahezu

allen Epochen der

Rockmusik und

hat in Hochfranken

mittlerweile

„Kultstatus“

erreicht. Mit

Diary of a Fool,

tritt eine Band

auf, die mit ihren

Auftritten, getragen

von Frontfrau

Hannah Erl und

Gitarrist Jo „Fis“

Schnabel, zum

Besten gehört,

was die oberfränkische

Rock-

Nachwuchsszene

in den vergangenen Jahren

hervorgebracht hat. Beste

Vorraussetzungen also für

Freunde der Rockmusik

aller Altersklassen, um einen

Konzertabend erster Güte zu

erleben.

Wee Bush und Diary of a

Fool

24. September 2005, 21.00 Uhr

Rathaussaal, Döhlau

6 LIVEGUIDE SEP-OKT 2005


MOSAIK

Gator Party 2005 01.10.

Bereits zum fünften Mal

findet in diesem Jahr die

Gator Party statt und sie

wird, wie in den Jahren

zuvor, erneut zahlreiche

Blues- und Southern-

Rock-Fans aus ganz

Deutschland anziehen.

2005 wird die Gator-Party

in der brandneuen Kult

Halle stattfinden, welche

zukünftig für hochkarätige

Veranstaltungen in Hof

garantieren wird.

Der Gator, abgeleitet von

Alligator, ist das Wappentier

des amerikanischen

dens. Der wiederum ist

die musikalische Heimat

von Bands, die sich Musikstilen

wie dem Blues,

Southern- und Blues-

Rock verschrieben haben.

Auch in diesem Jahr wird

das Veranstalterteam der

Gator Party drei hochkarätige

Bands dieser Genres

präsentieren, die jede für

sich schon einen Konzertbesuch

wert wären:

ONLINE: www.livegui.de

Sugar Mountain (Spanien)

Stampfender Rock‘n‘Roll

im Stile der Georgia Satellites

ist das Markenzeichen

der spanischen Band

Sugar Mountain. So ist es

kein Wunder, dass Ober-

Satellit Dan Baird deren

aktuelles Album „Hand

Crafted Tunes“ produziert

hat. Straighter Good

Time Rock, der zeitweise

im Rolling Stones-Sound

dargeboten wird, sind die

Garantie für eine überzeugende

Liveparty.

Lizard (Deutschland)

Lizard hat sich in über

zehnjähriger, unermüdlicher

Arbeit zum Flaggschiff

des ‚New Southern

Rock‘ in Deutschland

emporgearbeitet. Von

der Presse als „Europas

Southern Rock Band Nummer

1“ und „beste Liveband

Süddeutschlands“

gefeiert, setzten Lizard mit

ihrem letzten Album‚ Lonely

are The Brave‘ Maß-

stäbe in Sachen Southern

Rock - gerade auch im

internationalen Vergleich.

Wegen ihres eigenen, unverwechselbaren

Stils wird

Lizard selbst im Mutterland

des Southern Rock

als Original anerkannt.

Zahllose Auftritte im In-

und Ausland haben Lizards

Bühnenpräsenz im Laufe

der Zeit zur Perfektion heranreifen

lassen. Die Liste

der Acts, für die Lizard

bisher das Vorprogramm

bestreiten konnte, ließt sich

wie das Who is Who des

Rock-Business: Lynyrd

Skynyrd, Jethro Tull, Eric

Burdon, Manfred Mann,

Molly Hatchet, Wishbone

ash, Zakk Wylde, Doc Holliday,

Mountain und etliche

mehr vertrauten bereits auf

Lizard.

Die Verpflichtung des

charismatischen Stefan

Kossmann – bekannt auch

als Sänger und Gitarrist

der fränkischen Southern-

Rock-Formation „Flat-

man“ - wird in Fachkreisen

als Glücksfall gesehen.

Somit kann das Flaggschiff

neuen Ufern entgegensegeln.

The Cell (Tschechien)

The Cell wurde im Jahre

2001 von Drummer Milan

Milata (ex General Lee

Band) und dem aus Lousiana/USA

stammenden

Sänger und Gitarristen

David Gore gegründet.

Beide Musiker entdeckten

ihre gemeinsame Vorliebe

für Southern Rock und

suchten entsprechende

Mitstreiter aus der Prager

Blues- und Rock-Szene.

The Cell spielt bei ihren

zahlreichen Liveauftritten

fast ausschließlich Eigenkompositionen,

welche

aus der Feder von Michael

Benes und David Gore

stammen. Auch wenn

Inspiration und Einfluss

von Bands wie 38 Sprecial

oder Lynyrd Skynyrd

vorhanden sind, wird auf

musikalische Klischees bei

den Songs von The Cell

verzichtet.

Gator Party 2005

01. Oktober, 19.00 Uhr

Veranstaltungshalle – Kult

An der Hohensaas 11, Hof

7


A Cappella-Nacht-Tournee 2005

Die A Cappella-Nacht-Tournee

in Nordbayern 2005: In

Bayreuth zum neunten Mal,

in Hof zum sechsten Mal, in

Bamberg zum fünften Mal,

in Wunsiedel zum vierten

Mal und in Schweinfurt zum

ersten Mal.

Das wird eine Tournee 2005,

die sich gewaschen hat. Auch

künstlerisch gibt es Premieren

zuhauf.

Zum ersten Mal sind Gastgruppen

eingeladen, die

beide aus dem Ausland kommen.

Zum ersten Mal mit

dabei hop o’ my thumb, eine

Gruppe aus der Schweiz.

Und schließlich zum

ersten Mal eine Band aus

Dänemark, die seit 1999

dort – und inzwischen auch

in Deutschland – auf dem

Vormarsch ist: baSix.

Das Festival des Gesangs, der

Begeisterung und der Gänsehaut

wird sicher auch dieses

Mal wieder ein unvergessliches

Konzert- und Unterhaltungserlebnis

werden.

Hop o’ my thumb (Schweiz)

So speziell wie der Name

ihrer Gruppe klingt, so sind

auch die Lieder, welche

die drei jungen Künstler

aus St. Gallen Tino Ulrich,

Franziska Schildknecht

und Alessandro Zuffellato

interpretieren. Nur mit ihrer

Stimme – akustisch verstärkt

– entzückt die Gruppe mit

kreativen Klangkompositionen

und einer betörenden

Stimmenvielfalt ihr Publi-

kum. Sprudelnde Lebendigkeit,

ein Ohr für leise Töne,

unerwartete Wendungen,

Schalk im Nacken und technische

Perfektion zeichnen

dieses Trio aus. Sie sind

Meister der Geräuschnachahmung

und wissen ihre

Stimmen und ihren Körper

effektvoll einzusetzen. hop

o‘my thumb zünden ein

Klangfeuer und zeigen, auf

welch hohem Niveau sie A

Cappella interpretieren können.

Wenn das Ohrenkino

beginnt, dann öffnen sich die

Herzen, und drei Stimmen

starten durch zum großen

Konzert.

baSix (Dänemark)

Neuer Exportschlager aus

Dänemark sind sechs junge

Herren, die seit 1999 Europas

A Cappella-Szene als Nordsterne

aufmischen. Für ihr

erstes Album „the grass“ wurden

sie gleich mit der goldenen

Schallplatte belohnt, denn sie

schafften es auf Anhieb unter

die Top Ten der bestverkauf-

testen Scheiben in ihrem Land.

Nie zuvor war „vocal pop“ so

erfolgreich in Dänemark. Inzwischen

gibt es zwei weitere

Alben: „Embodiment“ und

„Christmastime“.

Die sechs Männer aus Aarhus

John Kjoller, Anders Orsager,

Niels Norgaard, Toke Wulf,

Peter Bach und Jakob Hejlseen

standen bereits gemeinsam auf

der Bühne mit Mick Hucknall

(Simply Red), Westlife oder

Katie Melua.

Lassen Sie sich einfangen von

der baSix eigenen Melange aus

Jazz, Pop & Soul auf höchstem

Niveau, ihrem skandinavischen

Humor Battlefield

und enormer Büh-

nenpräsenz. Oder lassen wir

sie doch ganz einfach selbst

sprechen: „baSix – is the sound

of the modern male voice.

Six Pack (Bayreuth)

2005 ist Six Pack-Jubiläumsjahr.

15 Jahre beglücken die

sechs Sänger nun schon das

Publikum mit Slapstick und

Klamauk der unbeschreiblichsten

Art und sind in dieser Zeit

eine der meistgesuchten konspirativen

A Cappella-Grup-

MOSAIK

pen Deutschlands geworden.

Nach 15 Jahren Stimmhaft

haben Markus Burucker,

Markus Kopschitz, Bernd

Esser, Hannes Betz, Lars

Kienle und Peter Martin Jacob

beschlossen, auch dieses Jahr

bei der A Cappella-Nacht-

Tournee wieder mal so richtig

einen drauf zu machen, mit

einem Querschnitt durch alles,

was bisher landauf landab so

verbrochen und inzwischen

auf insgesamt fünf CDs veröffentlicht

wurde.

Und so verspricht der jeweilige

Auftakt durch die Gastgeber

der A Cappella-Nächte

auch in diesem Jahr wieder

sehr lachmuskelintensiv zu

werden.

A Cappella-Nacht

Donnerstag, 29. September

Konferenzzentrum Maininsel,

Schweinfurt

Beginn: 19.30 Uhr

Einlass: 19.00 Uhr

Freitag, 30. September

Fichtelgebirgshalle, Wunsiedel

Beginn: 20 Uhr

Einlass: 19.00 Uhr

Samstag, 01. Oktober

Konzerthalle Josef-Keilberth-

Saal, Bamberg

Beginn: 20 Uhr

Einlass: 19.00 Uhr

Sonntag, 02. Oktober

Stadthalle, Großes Haus,

Bayreuth

Beginn: 20 Uhr

Einlass: 19.00 Uhr

Montag, 03. Oktober

Freiheitshalle, Festsaal, Hof

Beginn: 19.30 Uhr

Einlass: 19.00 Uhr

8 LIVEGUIDE SEP-OKT 2005


MOSAIK

Backstreet Boys 05.11.

Fast fünf Jahre nach ihrem letzten

Studioalbum „Black And

Blue“ kehren die Backstreet

Boys im Juni 2005 mit ihrem

insgesamt sechsten Album

(zählt man das 2001er-Best-Of-

Album „Greatest Hits – Chapter

One“ mit) ins Rampenlicht

des internationalen Musikbiz

zurück. „Never Gone“ enthält

zwölf brandneue Backstreet-

Boys-Songs und zeigt das

Quintett, das in seiner Karriere

regelmäßig Tonträgerverkaufs-

und Konzertticket-Rekorde

sprengte, als gereifte Popband,

die sich für die kommenden

Jahre viel vorgenommen hat.

Seit 1997 stehen über 73 Millionen

Backstreet-Boys-Alben

weltweit zu Buche - dreißig

Millionen davon alleine in den

Vereinigten Staaten.

Doch trotz der langen Abstinenz

ist die internationale

Popwelt nach wie vor auf Du

und Du mit den fünf Sängern,

aus denen BSB von Anfang an

besteht: Nick Carter, Howie

Dorough, Brian Littrell, AJ

McLean und Kevin Richardson.

Ihr Durchbruch in den

USA mit der Platin-Single

„Quit Playing Games (With

My Heart)“ im Jahre 1997 und

die folgenden Hits „Everybody

(Backstreet‘s Back)”, “All I

Have To Give” und „I Want

It That Way” (Nummer Eins

in achtzehn Ländern) läuteten

eine völlig neue Ära in der

ONLINE: www.livegui.de

Popgeschichte ein. Als die

unumstrittenen Teenidole einer

ganzen Generation verkauften

sie mehr als dreizehn Millionen

Einheiten ihrer beiden ersten

US-Alben „Backstreet Boys“

(1997) und „Millennium“

(1999, Nummer Eins in 25

Ländern). Im Jahr 2000 folgte

„Black And Blue“, das sich

acht Millionen Mal verkaufte

und 2001 schließlich mit „Hits:

Chapter One“ ein weiteres

Platin-Album. Bislang konnte

die Gruppe in den USA zwölf

Top 40 Hits landen, acht davon

erreichten die Top Ten.

Auch die Erfolgsbilanz

randlos

Flexible High-Tech-Brille

viele Farben und Formen

inkl. Kunststoff-Gläser

superentspiegelt

+ gehärtet

sph +_ 4,0 / cyl -2,0

in Deutschland liest sich

eindrucksvoll: Zwischen 1996

und 2000 hatte das Quintett

vier Alben auf Platz eins der

Media Control Charts gebracht

und ein Dutzend Top Ten Hits

landen können, darunter die

beiden Nummer-Eins-Hits

„Quit Playing Games With

My Heart“ (1996) und „I Want

It That Way“ (1999). Mehr

als 75 Wochen hielten sich die

fünf Alben „Backstreet Boys“

(1996), „Backstreet‘s Back“

(1997), „Millennium“ (1999),

„Black And Blue“ (2000)

und „Greatest Hits - Chapter

One“ (2001) in den Top Ten

Aktionspreis

nur 159,- €

der Media Control Charts.

Alleine das Debütalbum war

acht Monate (!) unter den zehn

meistverkauften Longplayern

platziert.

Heute, fast ein Jahrzehnt nach

ihrem Debüterfolg – und im

Anschluss an eine für alle aktiv

Beteiligten wichtige dreijährige

Verschnaufpause – ist es kaum

verwunderlich, dass jedes der

fünf Bandmitglieder unumwunden

zugibt, dass er diese

Zeit nötig hatte, um zu reifen,

um Dinge nachzuholen und

mit den Folgen des Berühmtseins

klar zu kommen. „Wir

waren praktisch sieben oder

acht Jahre non stopp auf Tour

und lebten in einer Seifenblase;

wir hatten vieles aus den

Augen verloren“, sagt Kevin.

„Du musst dich auch um dich

selber kümmern und schauen,

dass du ab und zu Ruhe

hast, um abzuschalten und

nachzudenken. Die Auszeit in

den letzten Jahren gab uns die

Möglichkeit, unsere Batterien

wieder aufzuladen, Abstand zu

gewinnen und zu sehen, was

in unserem Leben eigentlich

passiert war. Zu begreifen, was

wir da eigentlich erreicht hatten

und dankbar zu sein für die

Möglichkeiten, die wir gehabt

hatten und dafür, dass es uns

gibt.“

Backstreet Boys

5. November, 20:00 Uhr

Arena, Nürnberg

9


Nach dem Auseinandergehen

des Bairisch Diatonischen

Jodel-Wahnsinns und der

Giesinger Sautreiber hat sich

die neue Truppe MonacoBagage

formiert.

Mit von der Partie sind: Andy

Arnold (Innersoul, Shtetl-

Musikanten) als klezmatischer

Sax-Souler. Johann Bengen

(Giesinger Sautreiber, Estampie)

als akkordarbeitender

Quetschentrommler. Josef

Brustmann (Bairisch Diatonischer

Jodel-Wahnsinn) als

zithernder Tubacellist. Miene

Costa (Giesinger Sautreiber,

Innersoul) als steppende Kontrabassmimin.

Martin Deubel

(Giesinger Sautreiber, Deauville

Ballhaus Orch.) als rockender

Tangogeiger.

MonacoBagage hat im Gepäck:

Fünf Vollblut-Musiker mit ihremKunterbunt-Instrumentarium

von Tuba über Saxophon,

Klarinette, Standbaß, Violine,

Drums, Akkordeon, Zither,

Banjo, Hupe, Trichtergeige bis

Udu etc., verwegen-exzellenten

Slap-Stick-Step und viel

Gesang.

MonacoBagage transportiert: In

Musik verpackte Szenen – Bilder

– Geschichten – Träume,

auch sperriges Gut.

MonacoBagage reist: musikalisch

von München über

Bayern nach Deutschland und

MOSAIK

MonacoBagage 14.10.

Freitag, 14. Oktober 2005, 20.00 Uhr

Monacobagage – Wunderbares Musikspektakel

(Nachfolger des Bayer. Diatonischen Jodelwahnsinns)

Mittwoch 19. Oktober 2005, 20.00 Uhr

Theatergastspiele Kempf, München:

„Viel Lärm um nichts“, Komödie von William Shakespeare mit

Stella Maria Adorf, Wolfgang Seidenberg u.a.

Freitag 18. November 2005, 20.00 Uhr

Konzert mit dem Glenn Miller Orchestra Wil Salden

Kartenvorverkauf:

Verkehrsamt Wunsiedel, Telefon 09232/602-163

Touristinformation Marktredwitz, Telefon 09231/501128

sowie alle Geschäftsstellen der Frankenpost

Viel Lärm um Nichts, bereits

zu Shakespeares Zeit ein

Stück mit magnetischer

Wirkung auf das Publikum,

gewinnt in dieser Aufführung

seinen Reiz, nicht nur aus

einem funkelnden Feuerwerk

von anzüglichen Apercus,

sarkastischen Sottisen,

boshaften Bonmonts und

süffigen Zoten, sondern auch

aus der verblüffenden Wandelbarkeit

der Schauspieler.

Nur 6 Schauspieler werden in

14 Rollen schlüpfen, werden

sich von einem kämpfe-

rischen Mannsbild in ein

schüchternes Mädchen, dann

wieder in einen hinterhältigen

Intriganten verwandeln.

So nähern wir uns einem von

Shakespeares übermütigsten

und frechsten Stücken über

widerspenstig Liebende

von da in die ganze Welt und

– vielleicht – wieder heim.

MonacoBagage bedeutet: erdig

– groovy – komödiantisch

–gipsy – charmant – kabaret-

tistisch – fetzige Volksmusik

– vielsprachig – subversive Elemente

– grotesk – spielerisch

– somnambul – Realitätsverlust

– glücklicher Alptraum – von

zart bis hart.

MonacoBagage spielt: Auf allen

Bühnen, in allen Theatern,

Hallen, Zelten, Stadien und

sonstigen Kaschemmen – und

das seit Dezember 2002.

MonacoBagage erfüllt:

Erwartungen, die es ohne sie

nicht gibt.

Die MonacoBagage hatte

bereits Auftritte u. a. in „Ottis

Schlachthof“, im Münchner

Lustspielhaus oder beim Nürnberger

Bardentreffen. Lassen

Sie sich dieses wunderbare

Musikspektakel nicht entgehen.

MonacoBagage

14. Oktober, 20.00 Uhr

Fichtelgebirgshalle, Wunsiedel

Viel Lärm um Nichts 19.10.

an, die in ihren tiefsten

Momenten doch auch Sätze

wie diese fühlen und sagen

können:

Ich will leben in deinem

Herzen, sterben in deinem

Schoß und begraben sein in

deinen Augen.

Viel Lärm um Nichts

19. Oktober, 20.00 Uhr

Fichtelgebirgshalle, Wunsiedel

10 LIVEGUIDE SEP-OKT 2005


MOSAIK

theater hof

Das Rheingold

Vorabend zum Bühnenfestspiel

„Der Ring des Nibelungen“

von Richard Wagner

In der Tiefe des Rheins liegt

das sagenhafte Rheingold

verborgen, bewacht von den

Rheintöchtern Woglinde,

Wellgunde und Floßhilde.

Nur wer der Liebe entsagt,

kann das Rheingold besitzen

und sich daraus einen Ring

schmieden, der dem Besitzer

unermessliche Kraft verleiht.

Der Zwerg Alberich entlockt

den Rheintöchtern das Geheimnis,

verflucht die Liebe

und verschwindet mit dem

Gold in die Tiefe.

Die Riesen Fafner und Fasolt

haben den Göttern die Burg

Walhall erbaut und sich

als Lohn Freia, Göttin der

Jugend und Schönheit, ausbedungen.

Freia aber ist den

Göttern lebensnotwendig,

ist sie es doch, die die Götter

vor Alter und Tod bewahrt.

Die Riesen jedoch wollen

Freia nur wieder hergeben,

wenn sie das Rheingold

erhalten.

Alberich ist durch die

Macht des Rings Herr der

Nibelungen geworden, mit

deren Hilfe er über die Erde

und die Götter siegen will.

Durch seine Prahlsucht

fällt er in die Hände der

Götter Wotan und Loge.

Als Lösegeld gibt Alberich

den Nibelungenschatz, seine

Tarnkappe und den Ring.

Den Ring verflucht er, jeder,

der ihn besitzt, soll durch

ihn umkommen.

Gegen die Freilassung Freias

geben die Götter die Schätze

ONLINE: www.livegui.de

an die Riesen. Fasolt ergreift

den Ring, worauf Fafner

seinen Bruder erschlägt und

mit dem Schatz davon eilt.

Der Fluch ging zum ersten

Mal in Erfüllung. Die Götter

schreiten über einen Regenbogen

nach Walhall.

Das Rheingold ist das erste

Stück der Tetralogie Der

Ring des Nibelungen, die

man getrost als Wagners Lebenswerk

bezeichnen kann.

Fast 30 Jahre schrieb der

Komponist und Librettist

in Personalunion daran. Als

er 1854 seinen „Vorabend“

vollendet hatte, schrieb er an

Liszt: „Rheingold ist fertig,

aber ich bin auch fertig.“ In

einem Kraftakt verschmolz

Wagner in seinem Ring

Motive alter Heldenlieder,

der deutschen Volkssage

von Siegfried und Elemente

altgermanischer Sagenwelt

zu gut 16 Stunden Musik.

Seine von ihm „erfundene“

Leitmotivtechnik durchzieht

das Mammutwerk, ermöglicht

Untertexte und schlägt

inhaltliche Brücken, durch

die er die Dramatik und psychologische

Komplexität des

Ganzen enorm verdichtet.

Über 80 Motive charakterisieren

Personen, Emotionen

oder Gegenstände. Allein 30

führt er in Rheingold ein.

Spannende Musik, eine sehr

vielschichtige Handlung

- kurzum: großes effektvolles

Musiktheater - und nicht

zuletzt ein Beweis für ein

leistungsfähiges Opernhaus.

Das Rheingold

Premiere:

23. September, 20.00 Uhr

theater hof

Die Dreigroschenoper

Text nach John Gay von Bertolt

Brecht

Musik von Kurt Weill

Ein Moritatensänger singt in

einer Londoner Vorstadt die

Moritat vom Gaunerchef Mackie

Messer - Die Tochter des

Bettlerkönigs Peachum liebt

Mackie - In einem Pferdestall

wird Hochzeit gefeiert, auch

ein Kriegskamerad Mackies,

Polizeichef Brown, nimmt teil -

Peachum ist die Heirat zuwider,

er zeigt Mackie bei der Polizei

an - Polly warnt Mackie, so

dass er sich verbergen kann

- Spelunken-Jenny verrät, dass

er sich bei den Huren aufhält

- Lucy, Tochter des Polizeichefs,

befreit Mackie aus dem

Gefängnis. Peachum droht,

wenn Mackie nicht vor der

Krönung der Königin gehängt

wird, muss der Polizeichef dran

glauben. Dem bleibt nichts

anderes übrig, als Mackie zu

verhaften - Alles strömt zusammen,

um Mackie hängen zu

sehen. Doch der reitende Bote

des Königs erscheint, Mackie

wird begnadigt, geadelt und

mit einer hübschen Pension

auskömmlich versorgt.

Der frischgebackene Theaterunternehmer

Ernst Josef Aufricht

traf im Künstlerrestaurant

Schlichter Bertolt Brecht. Der

schlägt eine Bearbeitung der

Beggar‘s Opera von John Gay

aus dem Jahr 1728 vor. Gay

nahm die sozialen Zustände

Englands und den Götter- und

Heroenpomp der Oper aufs

Korn. Die übliche Opernhandlung

verlegte er aus der

Sagenwelt in die Unterwelt

der Ganoven und Huren.

Aufricht akzeptiert. So entsteht

zwischen Mai und August

1928 Die Dreigroschenoper,

geschrieben für singende

Schauspieler.

Das Werk ist in seiner Verschmelzung

verschiedenster

Elemente einer der absoluten

Höhepunkte der Berliner

„roaring twenties“.

Deutschland war im „Dreigroschenfieber“.

Weills Melodien

wurden gesungen und gepfiffen,

die Jazzbands der Hotels

spielten sie und die Kaffeehausgeiger.

Bis 1933 sollte Die

Dreigroschenoper, übersetzt in

mehrere Sprachen, in Europa

mehr als zehntausend Mal

laufen.

Die Dreigroschenoper

Premiere:

14. Oktober, 20.00Uhr

theater hof

11


12 LIVEGUIDE SEP-OKT 2005


KALENDER REGIONAL

Kalender regional

DO 15.09.

DISKO/PARTY

Himmelkron

22.00 Ladies Night+Dance

Mission, Halifax

SONSTIGES

Hof

18.00 Fränkischer Abend, Zwiebelkuchen,

Federweißer und

deftige fränkische Brotzeit,

Tante Freda

19.00 Cheap Kick, alle Schnäpse

2€, Caprice

FR 16.09.

BÜHNE

Chemnitz

20.00 Comedy: Ingo Oschmann,

Wenn Sie lachen ist es

Oschmann, Stadthalle

Kaiserhammer

20.00 UKW-Band: Tango

Scandale, Kulturhammer

DISKO/PARTY

Haidt b. Hof

22.00 Underworld Night, die

gothic Party im Hofer Land

mit DJ Sans Amour,

Zur grünen Haidt

Himmelkron

22.00 Black Energie Deluxe,

Halifax

ONLINE: www.livegui.de

Hof

20.30 MegaJam Party, 1 Night

... 3 Area´s ... 5 DJ‘s,

Freiheitshalle

22.00 Stagedive, Rockwerk

Marktleugast

22.00 Fridays Clubbing,

Inside Club

Plauen

21.30 Aggressive Tanzmusik,

TrommelBass, Ladies

Special, Alte Kaffeerösterei

Zwickau

22.00 Black Friday, The best parts

of R&B, Hip Hop & Old

School, Nachtwerk

MUSIK

Friedmannsdorf b. Zell

21.00 Madmixx live, Tanzcenter

Plauen

21.00 Sound: DEKAdance,

75 Jahre Rock‘n‘ Roll,

Malzhaus

Trockau

21.00 Mac Loud live, Musiccenter

Wunsiedel

19.00 WUNstock,

Bürgermühlweiherplatz

Zwickau

21.00 Yellow Umbrella und Ken

Guru and the Highjumpers,

Ska und Reggae,

Alter Gasometer

neu und innovativ

JoPe – Job Punkt

die regionale Stellenbörse in Hof

Der Service für Jobsucher

Sofortkontakt zum Arbeitgeber per E-Mail,

Telefon oder Fax, Internetbenutzung

Unser kostenloses Angebot

für Unternehmer

Aushang Ihrer freien Stelle

Das Projekt wird gefördert über den

Europäischen Sozialfonds Ziel 2

und in Kooperation mit der

Agentur für Arbeit Hof durchgeführt.

Job Punkt, Ludwigstr. 67, 95028 Hof

SA 17.09.

DISKO/PARTY

Haidt b. Hof

22.00 SaturdayPunkFever vs.

Rockzilla, Zur grünen Haidt

Himmelkron

22.00 Fax Clubbing, Halifax

Hof

21.00 SommerSchlussRausch,

Bierpalast

22.00 Rock & Metal Night,

Rockwerk

Marktredwitz

22.00 Hamburg Clubbing,

Capitol Club

Naila

22.00 All Inclusive Party, Djs Club

Plauen

21.30 Depeche Mode Party, Alte

Kaffeerösterei

22.00 Girls United, Mädels freien

Eintritt + Erdbeerbowle 4

free, Prince

Zwickau

22.00 Energy Dancehall,

Studio 54, Nachtwerk

MUSIK

Plauen

20.00 Werner Beinhart Party mit

Torfrock, Festhalle

21.00 Sound: Sixth Revelation,

Orginal Jamaican Reggae,

Malzhaus

Röslau

21.00 EmptyV, Turnhalle – Re-

Opening-Party, Turnhalle

Schwingen

21.00 Audio1 live, Die neue

Rocksensation, Musikszene

Wunsiedel

19.00 WUNstock,

Bürgermühlweiherplatz

SONSTIGES

Hof

19.00 FKK-Abend, Hofbad

Wernesgrün

10.00 MV AGUSTA Treffen 2005,

Brauerei-Gutshof

SO 18.09.

SONSTIGES

Hof

10.00 Sonntags-Matinee,

Frühstücksbuffet im

Rossini, Central Kino

MO 19.09.

SONSTIGES

Hof

17.15 Special Screening:

„Dänische Delikatessen“,

Central Kino

20.15 Special Screening:

„Dänische Delikatessen“,

Central Kino

Plauen

20.30 Kino: Resist! – Ein Traum

vom Leben mit dem Living

Theatre, Malzhaus

13


DI 20.09.

SONSTIGES

Hof

19.00 Dienstags-Special,

Baguette und Getränk für

5 Euro, Finale

Plauen

20.30 Kino: Resist! – Ein Traum

vom Leben mit dem Living

Theatre, Malzhaus

MI 21.09.

DISKO/PARTY

Himmelkron

22.00 All you need is party,

Halifax

Plauen

21.30 Quer Beat.... Clubbing Trend

2005, 4 free, Malzhaus

MUSIK

Zwickau

20.00 Gitarrenkonzert mit

Werner Lämmerhirt,

Alter Gasometer

DO 22.09.

DISKO/PARTY

Himmelkron

22.00 Ladies Night+Dance

Mission, Halifax

MUSIK

Isaar

20.30 Konzert mit Show of Hands,

englischer Akustik Folk,

Folkclub/Gasthaus

SONSTIGES

Hof

19.00 Cheap Kick, alle Schnäpse

2€, Caprice

FR 23.09.

BÜHNE

Bayreuth

20.00 AZAD live in concert, Der

Bozz aus Frankfurt jamt in

Franken, Zentrum

Hof

20.00 Das Rheingold, Premiere,

theater hof

DISKO/PARTY

Haidt b. Hof

22.00 SaturdayPunkFever vs.

Rockzilla, zur grünen Haidt

Himmelkron

22.00 Black Energie Deluxe,

Halifax

Hof

22.00 Stagedive, Rockwerk

Marktleugast

22.00 Fridays Clubbing,

Inside Club

Plauen

21.30 the Funk‘n‘Soul Night,

Alte Kaffeerösterei

Zwickau

22.00 Neue Helden Party,

Nachtwerk

MUSIK

Bayreuth

20.00 HipHop Jam mit Azad, der

Bozz ist back, Zentrum

Friedmannsdorf b. Zell

21.00 Highline live, Tanzcenter

Schwarzenbach/Saale

20.30 Rockaways & Excite,

Rockkeller

Thiersheim

21.00 Party-Rock-Night mit Smile,

Turnhalle

Trockau

21.00 Justice live, Musiccenter

SONSTIGES

Helmbrechts

09.00 25 Jahre AZV – Jubiläumstour,

1 Paar Wiener

gratis, Abfall-Beratung, etc,

Wertstoffhof

Hof

19.00 Caipinacht, Caprice

Plauen

20.30 Folk Kino: Der Flamenco

Clan, Malzhaus

SA 24.09.

KALENDER REGIONAL

14 LIVEGUIDE SEP-OKT 2005

BÜHNE

Hof

19.00 Das Rheingold, theater hof

DISKO/PARTY

Himmelkron

22.00 Fax Clubbing, Halifax

Hof

22.00 Böhse Onkelz Party,

Rockwerk

Marktredwitz

22.00 80s Night – Oberfrankens

beste!, Capitol Club

Naila

22.00 Ü30 Party, Djs Club

Plauen

22.00 Fiesta Latina, Prince

22.00 die Filmmusiknacht,

Alte Kaffeerösterei

Schwingen

21.00 Love or dismissed,

Musikszene

Zedtwitz

21.00 Zedtwitz-Party, Fernverkehr

Zwickau

22.00 Oktoberfest, Nachtwerk

MUSIK

Bayreuth

21.00 3 Feet Smaller, Bowling-

Punks der Punkrock-

Oberklasse!, Glashaus

Döhlau

21.00 Rockkonzert mit Wee

Bush und Diary of a Fool,

Rathaussaal

Förmitz

21.00 Smile live, Komödienstadl

Plauen

19.45 4. FolkHerbst: Die

Eröffnung mit Polkaholix,

Schnaftl Ufftschik,

Cankisou, AnamcorA,

Malzhaus

Wernesgrün

21.00 Rock im Saustall

mit Stefan Gerlach,

Schmiede im Saustall

Wunsiedel

20.00 4. Oldiabend, mit

der Live-Band SUN,

Fichtelgebirgshalle

Zwickau

20.00 LIFT – Rockballaden,

Alter Gasometer

SONSTIGES

Hof

11.00 Hofer Herbstmarkt,

Innenstadt

Münchberg

08.00 25 Jahre AZV

– Jubiläumstour, 1 Paar

Wiener gratis, Abfall-

Beratung, etc, Wertstoffhof

SO 25.09.

BÜHNE

Hof

20.00 Loriots Dramatische Werke,

Szenen von Vicco von

Bülow, theater hof

KLASSIK

Rehau

19.30 Kirchenkonzert, Bach,

Brandenburgisches Konzert

+ 2 Kantaten, Evang.

Pfarrkirche St. Jobst

MO 26.09.

SONSTIGES

Plauen

20.30 Kino: Vera Drake, Malzhaus

DI 27.09.

SONSTIGES

Hof

19.00 Dienstags-Special,

Baguette und Getränk für

5 Euro, Finale

Plauen

20.30 Kino: Vera Drake, Malzhaus

MI 28.09.

BÜHNE

Hof

20.00 Das Rheingold, theater hof

DISKO/PARTY

Himmelkron

22.00 All you need is party,

Halifax

Plauen

21.30 Quer Beat.... Clubbing Trend

2005, 4 free, Malzhaus

DO 29.09.

DISKO/PARTY

Himmelkron

22.00 Ladies Night+Dance

Mission, Halifax

MUSIK

Bayreuth

18.00 Rockin‘ Bayreuth

– Das Bandfestival I, der

Schülerbandtag, Zentrum

Hof

20.00 LIVEGUIDE präsentiert

In Extremo: „Mein rasend

Herz“, Freiheitshalle


KALENDER REGIONAL

SONSTIGES

Hof

19.00 Cheap Kick, alle Schnäpse

2€, Caprice

FR 30.09.

BÜHNE

Hof

20.00 Loriots Dramatische Werke,

Szenen von Vicco von

Bülow, theater hof

Kaiserhammer

20.00 Pertussis, Raus in den

ALL-Tag. Frauenkabarett,

Kulturhammer

Wunsiedel

19.00 A Capella Nacht, hop

o’ my thumb (Schweiz),

baSix (Dänemark),

Sixpack (Bayreuth),

Fichtelgebirgshalle

DISKO/PARTY

Haidt b. Hof

22.00 SaturdayPunkFever vs.

Rockzilla, zur grünen Haidt

Himmelkron

22.00 Black Energie Deluxe,

Halifax

Hof

22.00 RIO Vorausscheidungs-

Festival, mit Exil,

Silverrock, H?Alice, Old

Rock, Rockwerk

Marktleugast

22.00 Fridays Clubbing,

Inside Club

Schwingen

21.00 Coyote Ugly Party,

Musikszene

Zwickau

22.00 L.E.-CLUB NIGHT,

Nachtwerk

KLASSIK

Hof

20.00 1. Abonnementkonzert

Jubiläum mit Hilary Hahn

als Solistin, Rossini,

Paganini, Dvorak;,

Freiheitshalle Festsaal

MUSIK

Bayreuth

20.00 Rockin‘ Bayreuth – Das

Bandfestival II, Zentrum

Friedmannsdorf b. Zell

21.00 Javelin live, Tanzcenter

Helmbrechts/Wüstenselbitz

18.30 3. BeToRe-Festival

Poppenreuth

21.00 Party-POWER-Pur,

Kult-Stodl

ONLINE: www.livegui.de

Zwickau

20.00 Championsleaque – 12

Jahre Bandwettbewerb,

mit Cottenbomb (Iridium),

Brainfaq, Livid und den

Barley Brothers,

Alter Gasometer

SONSTIGES

Hof

19.00 Caipinacht, Caprice

Plauen

21.00 Sound: Birth Control,

Rocklegende aus

Deutschland, Malzhaus

SA 01.10.

BÜHNE

Hof

19.00 Chor-iositäten, Ein Chorkonzert

mit Überraschungen,

theater hof

20.00 Loriots Dramatische Werke,

Szenen von Vicco von

Bülow, theater hof

DISKO/PARTY

Himmelkron

22.00 Fax Clubbing, Halifax

Hof

21.00 K13 Schiller-Fete,

Bierpalast

22.00 80er Party, Rockwerk

Naila

20.30 Tanz im Brauhaus mit

RECKLESS, Brauerei Wohn,

Festhalle

Plauen

22.00 F**K Black Saturday, Prince

Zwickau

22.00 Flirtattack, Nachtwerk

KLASSIK

Hof

19.00 1. Abonnementkonzert

Jubiläum mit Hilary Hahn,

Freiheitshalle Festsaal

MUSIK

Bad Steben

22.00 LIVE aus dem Schützenhaus

mit Flaxmill, Schützenhaus

Bayreuth

20.00 Rockin‘ Bayreuth – Das

Bandfestival III, Zentrum

Helmbrechts/Wüstenselbitz

18.30 3. BeToRe-Festival:

HipHop- und Reggae

Hof

19.00 Gator Party, Internationales

Festival, Kult Hof

Plauen

21.00 14. FolkHerbst: Peter

Wassiljewski & Das

Leschenko-Orchester,

Malzhaus

21.00 Krach IV – neue Bands stellen

sich vor, Fluid * End All

Plans, Alte Kaffeerösterei

Schwingen

22.00 Promise live, Musikszene

Tröstau

21.00 Party mit DYNASTY,

Siebensternsaal

Wernesgrün

21.00 Rock in der Biertenne mit

Rosa, Biertenne

SO 02.10.

BÜHNE

Bayreuth

19.00 A Capella Nacht, hop

o’ my thumb (Schweiz),

baSix (Dänemark), Sixpack

(Bayreuth), Stadthalle

Hof

19.00 Das Rheingold, theater hof

15


DISKO/PARTY

Helmbrechts/Wüstenselbitz

21.00 3. BeToRe-Festival

Hof

22.00 Jägermeisterparty,

Rockwerk

Marktleugast

22.00 The Royal Punks,

Inside Club

Plauen

21.00 Jukebox Royal II,

Alte Kaffeerösterei

22.00 Studio 54, Prince

Zwickau

22.00 FETTE JAM, Nachtwerk

MUSIK

Plauen

20.00 Purple Schulz, Festhalle

Thiersheim

21.00 EmptyV live, Turnhalle

Wernesgrün

20.00 Konzert der Wernesgrüner

Blasmusikanten, Von

Polka bis Parademarsch,

Brauerei-Gutshof

21.00 Rock im Saustall, mit der

Nobile Country Band,

Biertenne

SONSTIGES

Hof

10.00 Brunch, Rossini

MO 03.10.

BÜHNE

Hof

19.00 Das Rheingold, theater hof

19.00 A Capella Nacht, hop

o’ my thumb (Schweiz),

baSix (Dänemark), Sixpack

(Bayreuth), Freiheitshalle

MUSIK

Hof

14.00 Oktoberfest für Jung

und Alt, Kult Hof

SONSTIGES

Plauen

20.30 Kino: Die syrische Braut,

Malzhaus

DI 04.10.

SONSTIGES

Hof

19.00 Dienstags-Special,

Baguette und Getränk für

5 Euro, Finale

Plauen

20.30 Kino: Die syrische Braut,

Malzhaus

MI 05.10.

DISKO/PARTY

Himmelkron

22.00 All you need ist party,

Halifax

Plauen

21.30 Quer Beat.... Clubbing Trend

2005, 4 free, Malzhaus

MUSIK

hof saale

19.30 Brainless Wankers live in

Konzert, Konzert, Kult Hof

Zwickau

21.00 Das Blaue Einhorn – Traum

mit Schlangen, Folklore

und Chansons aus dem

Dickicht der Städte,

Alter Gasometer

DO 06.10.

KALENDER REGIONAL

16 LIVEGUIDE SEP-OKT 2005

BÜHNE

Plauen

20.00 Kabarett: Georg Schramm,

Malzhaus

DISKO/PARTY

Himmelkron

22.00 Ladies Night+Dance

Mission, Halifax

MUSIK

Plauen

20.00 Christina Stürmer und

Band, Schwarz Weiss Live

Tour, Festhalle

Wernesgrün

20.00 SILLY & Gäste, a tribute

to Tamara Danz & Herbert

Junck, Brauerei-Gutshof

SONSTIGES

Hof

19.00 Cheap Kick, alle Schnäpse

2€, Caprice

FR 07.10.

BÜHNE

Hof

20.00 Kabarett Schlenger &

Meilhamer, Herbert &

Schnipsi, Freiheitshalle

Zwickau

20.00 Kabarett mit Georg

Schramm, Alter Gasometer

DISKO/PARTY

Haidt b. Hof

22.00 SaturdayPunkFever vs.

Rockzilla, zur grünen Haidt

Himmelkron

22.00 Black Energie Deluxe,

Halifax

Hof

22.00 Rockwerk Classix,

Rockwerk

Marktleugast

22.00 Fridays Clubbing,

Inside Club

Plauen

22.00 Black Prince Night, Prince

22.00 Alternative Night,

Alte Kaffeerösterei

Schwingen

21.00 Party Arena mit Leo

Lawine, Kamikaze-Karaoke-

Show, Musikszene

Zwickau

22.00 80er Jahre Party,

Nachtwerk

MUSIK

Friedmannsdorf b. Zell

21.00 Promise live, Tanzcenter

Kaiserhammer

20.00 Hartkamp: glücklich, Songschreiberin,

Kulturhammer

Plauen

21.00 Sound: De Ruths, Ska

Crossover, Malzhaus

SONSTIGES

Hof

19.00 Caipinacht, Caprice

�����������������������������


KALENDER REGIONAL

Gerald Haberkorn www.bikestation-hof.de Sebastian Oertel

SA 08.10.

BÜHNE

Hof

20.00 Loriots Dramatische Werke,

Szenen von Vicco von

Bülow, theater hof

Isaar

20.30 Kabarett: Intakt, Folkclub/

Gasthaus

DISKO/PARTY

Förmitz

21.00 Liveevent mit Dorrest,

Komödienstadl

Himmelkron

22.00 Fax Clubbing, Halifax

Hof

22.00 Schlagerparty, Rockwerk

Plauen

22.00 Wahl zur Miss Plauen,

Prince

Zedtwitz

21.00 Zedtwitz-Party, Fernverkehr

Zwickau

22.00 Girls United, Nachtwerk

MUSIK

Hof

19.30 Fünf kleine Jägermeister,

Beste Toten Hosen

Coverband der Welt,

Veranstaltungshalle Kult

21.00 The Guitar Beat bei

Wiesla Rocks, FC Wiesla

Vereinsheim

Höchstädt

20.00 Moto Cross Fete mit Gery

and the Johnboys,

Plauen

10.00 20. Kultureller Frühschoppen,

Historisches

Steyr Musik Landluper,

Malzhaus

21.00 14. FolkHerbst: The

World Quintet (Schweiz),

Malzhaus

Schwarzenbach/Saale

20.30 Arrest, Heavy Metal,

Rockkeller

Trockau

22.00 Promise live, Musiccenter

Wernesgrün

20.00 Silly & Gäste,

Brauereigutshof

ONLINE: www.livegui.de

Immer ein

bisschen besser....

www.bikestation-hof.de

Wunsiedel

20.00 Schwarz-Weiß-Ball,

Fichtelgebirgshalle

SO 09.10.

BÜHNE

Hof

20.00 Loriots Dramatische Werke,

Szenen von Vicco von

Bülow, Theater

Wunsiedel

19.00 Kabarettist Erwin Pelzig,

Vertrauen auf Verdacht,

Fichtelgebirgshalle

MO 10.10.

SONSTIGES

Hof

20.15 Special Screening: Die

Geschichte von Marie und

Julien, Central Kino

Plauen

20.30 Kino: Die Bluthochzeit,

Malzhaus

DI 11.10.

SONSTIGES

Hof

19.00 Dienstags-Special,

Baguette und Getränk für

5 Euro, Finale

Plauen

20.30 Kino: Die Bluthochzeit,

Malzhaus

MI 12.10.

DISKO/PARTY

Himmelkron

22.00 All you need ist party,

Halifax

Plauen

21.30 Quer Beat.... Clubbing Trend

2005, 4 free, Malzhaus

MUSIK

Zwickau

21.00 Naked Raven,

Alter Gasometer

DO 13.10.

BÜHNE

Hof

20.00 Kabarett: Martina

Schwarzmann, Schräge

Töne, klare Worte,

Theresienstein

DISKO/PARTY

Himmelkron

22.00 Ladies Night+Dance

Mission, Halifax

MUSIK

Bayreuth

21.00 KIMYA DAWSON +

Schwervon + Matti

Popchart, Antifolk of Moldy

Peaches fame aus New

York, Glashaus

SONSTIGES

Hof

19.00 Cheap Kick, alle Schnäpse

2€, Caprice

FR 14.10.

BÜHNE

Hof

20.00 Die Dreigroschenoper

Premiere, theater hof

Wunsiedel

20.00 Monacobagage,

Wunderbares

Musikspektakel,

Fichtelgebirgshalle

DISKO/PARTY

Haidt b. Hof

22.00 SaturdayPunkFever vs.

Rockzilla, zur grünen Haidt

Himmelkron

22.00 Black Energie Deluxe,

Halifax

Hof

22.00 Stagedive, Rockwerk

Marktleugast

22.00 Fridays Clubbing,

Inside Club

Zwickau

22.00 Herzklopfen, Flirtshow,

Nachtwerk

News, Terminkalender,

Freikarten, Kleinanzeigen,

Games, Pixx

www.livegui.de

KLASSIK

Hof

19.00 Klavierabend In memoriam

Viktor Ullmann,

Haus der Musik

MUSIK

Plauen

21.00 Sound: Albert Kuvezin &

Yat-Kha, 14. Folkherbst,

Malzhaus

Schwarzenbach/Saale

20.30 Barney´s Boogie Train,

Rock´n´Roll, Rockkeller

SONSTIGES

Hof

19.00 Caipinacht, Caprice

SA 15.10.

DISKO/PARTY

Himmelkron

22.00 Fax Clubbing, Halifax

Hof

21.00 Bierpalast, Bierpalast

22.00 70er Night, Rockwerk

Mühltroff i. Vogtland

20.30 XXL Rock & Party Night mit

RECKLESS, Schützenhaus

Mühltroff, Vogtl.

20.30 XXL Rock- & Partynight,

Reckless und Sambashow

der Schalmeienkapelle

Thierbach, Schützenhaus

Plauen

22.00 Sensation White, Prince

Zwickau

22.00 Jami‘in, Nachtwerk

MUSIK

Isaar

20.30 Konzert mit Driftwood,

Folkclub/Gasthaus

Tröstau

21.00 MAD MIXX live,

Siebensternsaal

Wernesgrün

21.00 Rock im Saustall mit

Steinhaus, Saustall

17


Gastroguide

BISTROS

Come In

Marienstr. 66, 95028 Hof

09281/7661950

CAFÉS

Cafe Marie

Marienstr. 1a, 95028 Hof

09281/16543

Gelateria-Cafe Romantica

Ludwigstr. 31, 95028 Hof

09281/8501995

Freeguide

— präsentiert von www.finale-hof.de

Freikarten

22. September 2005 Show of Hands, Folkclub, Isaar 2 x 2 Karten

29. September 2005 In Extremo, Freiheitshalle, Hof 20 x 1 Karte

30. September 2005 R.I.O. Festival, Hof 3 x 2 Karten

01. Oktober 2005 gator-party, Kult, Hof 2 x 2 Karten

01. Oktober 2005 80er-Party, Rockwerk, Hof 3 x 2 Karten

08. Oktober 2005 Intakt, Folkclub, Isaar 2 x 2 Karten

08. Oktober 2005 Schlagerparty, Rockwerk, Hof 3 x 2 Karten

Sonderaktionen

GASTHÄUSER

Zoo-Gaststätte

Theresienstein 6, 95028 Hof

09281/2314

PILS PUBS

Don Quichotte

Schleizer Str. 109, 95028 Hof

09281/15907

RESTAURANTS

CHINESISCH

Shanghai

Longoliusplatz 3, 95028 Hof

09281/142987

ITALIENISCH

Il Colosseo

Schützenstr. 5, 95028 Hof

09281/889910

Rotes Schloß

Fabrikzeile 50, 95028 Hof

09281-41635

Kein Ruhetag

Central-Kino, Hof 4 x 1 Karte

Lösung des Ursus Ulcicus Rätsels

1 Kasten Zeltbräu Bier deiner Wahl 1 Kasten

KALENDER REGIONAL

Ein Inserat im

Gastroguide

Ihre Vorteile auf einen Blick:

➜ Print-Auflage von

10 000 Exemplaren

➜ 10 000 Kontakte im

Internet!

➜ Verbreitung in Hochfranken,

Vogtland und

dem Fichtelgebirge

an frequentierten

Auslagestellen,

Monat für Monat

➜ zum günstigen Preis.

Besuchen Sie uns in der

Ludwigstraße 48 – 1. Stock,

95028 Hof, oder rufen Sie

uns an,

Tel. 09281-850760,

Fax: 09281-850762

oder ein kurzes E-Mail an

info@livegui.de

www.livegui.de

und so gehts...

Gewinnwunsch notieren, dazu schreiben

wo ihr diese Live Guide-Ausgabe

bekommen habt, Name, Adresse und

Telefonnummer nicht vergessen.

Euren Wunsch rechtzeitig an

free@livegui.de

bzw. per Post an

Live Guide Musik + Kulturkalender

Postfach 1701, 95016 Hof senden.

Alternativ könnt ihr euren Wunsch

auch gerne bei uns im Shop, Ludwigstraße/Ecke

Kirchgasse 2 in Hof,

kundtun.

Gewinne, die Alkohol enthalten,

werden nur an Personen über

18 Jahren ausgegeben. Bei Abholung

ist der Ausweis mitzubringen!

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

18 LIVEGUIDE SEP-OKT 2005


KALENDER ÜBERREGIONAL

Kalender überregional

FR 16.09.

Glauchau

21.00 Wunder, owerbeats und

elektrosounds,

Alte Spinnerei

SA 17.09.

Erfurt

20.00 Fury in the Slaughterhouse,

Alte Oper

Glauchau

21.00 Melotron, f.o.d., head-less,

Alte Spinnerei

Leipzig

20.00 Marius Müller-

Westernhagen, Arena

DI 20.09.

Nürnberg

21.00 Torfrock, Hirsch

MI 21.09.

Nürnberg

21.00 WESTBAM – in concert,

Hirsch

DO 22.09.

Erfurt

20.00 Bryan Adams, Messe

Nürnberg

21.00 Echoes, Performing the

music of Pink Floyd, Hirsch

FR 23.09.

Augsburg

20.00 2 Mann & Xavier Naidoo,

Konzerthalle

Gotha

20.00 Project Pitchfork, Stadthalle

Nürnberg

20.00 Panteon Rococo, Z-Bau

SA 24.09.

Berlin

20.00 In Extremo, Columbia Halle

Leipzig

20.00 Project Pitchfork, Werk II

DI 27.09.

München

20.00 Steve Vai,

Georg-Elser-Halle

ONLINE: www.livegui.de

Regensburg

21.00 The Robocop Kraus, Punk-

Post Punk-New Wave,

Alte Mälzerei

MI 28.09.

Fürth

20.00 Bill Wyman´s Rhythm

Kings, Stadthalle

Nürnberg

21.00 Emil Bulls, Hirsch

Zwickau

20.00 Status Quo, Stadthalle

DO 29.09.

Bamberg

20.00 Reinhard Mey, Konzert- und

Kongresshalle

Nürnberg

21.00 Mad Sin * Smoke Blow *

Turbo AC´s, Hirsch

Schweinfurt

19.00 A Capella Nacht, hop

o’ my thumb (Schweiz),

baSix (Dänemark),

Sixpack (Bayreuth),

Konferenzzentrum

Maininsel

FR 30.09.

Erlangen

21.00 Kettcar, E-Werk

SA 01.10.

Bamberg

19.00 A Capella Nacht, hop

o’ my thumb (Schweiz),

baSix (Dänemark), Sixpack

(Bayreuth), Konzerthalle,

Josef-Keilberth-Saal

Erlangen

20.00 Emiliana Torrini, E-Werk

Glauchau

21.30 Pusteblume, Alte Spinnerei

München

20.00 Texas Lightning feat. Olli

Dietrich, Kultfabrik

Nürnberg

20.00 Das Vollplaybacktheater

präsentiert: Die drei ???

und das Gespensterschloss,

Hirsch

21.00 Schandmaul, Löwensaal

SO 02.10.

Bamberg

20.00 Moskitos, Forum

MO 03.10.

Berlin

20.00 Dream Theater,

Columbia Halle

Leipzig

20.00 Montserrat Caballe,

Gewandhaus

DI 04.10.

Erlangen

21.00 Bad Manners, E-Werk

München

20.00 Jamiroquai, Zenith

Nürnberg

20.00 Erste Allgemeine

Verunsicherung (EAV),

Meistersingerhalle

MI 05.10.

Coburg

20.00 Axel Hacke, Das Beste

aus meinem Leben,

Kongresshaus Rosengarten

Dresden

20.00 Backstreet Boys,

Messehalle I

Nürnberg

20.00 THE METEORS, Hirsch

DO 06.10.

Fürth

20.00 Bananafishbones

unplugged, Comödie

Nürnberg

20.00 Subway to Sally,

Löwensaal

20.00 Hank Shizzoe & the

Directors, Hirsch

FR 07.10.

Erfurt

21.00 Schandmaul, Alte Oper

Glauchau

21.30 The Mission, Alte Spinnerei

Nürnberg

20.00 Wolfgang Ambros & de

Nr. 1 vom Wienerwald,

Löwensaal

Roth

20.00 Anne Haigis, Kulturfabrik

SA 08.10.

Coburg

20.00 Comedy: Kabarett:

Urvögel, Programm Das

Brimborium schlägt zurück,

Kongresshaus Rosengarten

Kronach

20.00 Comedy: Django Asül,

Programm Hardliner,

Kreiskulturraum

Stuttgart

20.00 Backstreet Boys,

Schleyer-Halle

SO 09.10.

Berlin

20.00 Robbie Williams, Velodrom

Nürnberg

20.00 Heather Nova, Hirsch

MO 10.10.

Nürnberg

20.00 Spocks Beard, Hirsch

MI 12.10.

Erlangen

20.00 Panteon Rococo, E-Werk

Hamburg

20.00 Mando Diao, Docks

DO 13.10.

Aschaffenburg

20.00 Culcha Candela, Colos-saal

Berlin

20.00 Mando Diao,

Columbia Halle

Nürnberg

20.00 Montserrat Caballe,

Meistersingerhalle

FR 14.10.

Leipzig

20.00 Mando Diao, Halle II

München

20.00 Backstreet Boys,

Olympiahalle

20.00 Die Happy, Muffathalle

19


20 LIVEGUIDE SEP-OKT 2005


KLEINANZEIGEN/LIVE INFO

Kleinzanzeigen

Suche

Achtung. Gewagt. Hof

braucht eine junge Zeitung.

Themen: Jugend (das sind

wir, verdammt!) in Hof und

aller Welt, Weltgerechtigkeit

und -handel, noch unsichtbare

Kultur. Layouter!

Schreiberlinge! Zeigt euch.

Vertrieb: GbR

SÄNGERIN GESUCHT!!!!!!!!!!!

gute, Punkrock-Rock-Band

sucht eine Sängerin... bei

interesse bitte unbedingt

melden!!! CH08492

AUFTRITT! The restricted

idiots suchen Auftritte...zusammen

mit Diary of a fool

als Headliner.... CH08491

Gitarristen/tin mit Gesang. Fun

Unterhaltungstrio im Aufbau

sucht Gitarristen/tin mit

Gesang. CH08488

Die Bahn DB macht mobil.

Bahn nutzen - Zusatz nutzen.

Entspannt Ausflüge genießen

und am Zielort Eintrittsermäßigungen

- diesen Zusatznutzen

bietet Regio Oberfranken

zusammen mit verschiedenen

Touristzielen. Hier wird etwas

für die Kunden getan und mit

attraktiven Zielorten, die gerne

von den Kunden angefahren

werden, Kooperationen

abgeschlossen. Preisgünstige

Angebote, z.B. das Bayern-Ticket

für 5 Personen für 24 Euro

(am Automaten und Internet)

bietet die Bahn. Hier kostet

die Fahrt dann gerade mal

4,80 Euro pro Person durch

ganz Bayern. Wer sparsam

denkt, lässt bei den heutigen

Benzinpreisen gerne das Auto

einmal zuhause und lehnt sich

bequem zurück. Aber auch

Vereine und Schulklassen sollen

verstärkt beworben werden.

Alle Schulen und Vereine in

ONLINE: www.livegui.de

Proberaum. Band sucht Proberaum.

Raum Hof ca. 30 qm

CH08487

ERNSTHAFT! Er aus Raum

Obfr. sucht nette Sie bis 35

aus der Region. Gleiches

Alter. Mehr bei Nachricht.

CH08486

Ripad shop. Schaut doch

mal im Ripad Shop vorbei,

falls ihr dort etwas findet,

einfach eine Email an

ripad@goodmails.de! Viel

Spass... *Ihr Team Homepage:

WWW.RIPAD.DE.GG

MD-Man. Sony MD-Man /

Player Sony neuwertig abzugeben.

CH08489

Mondfahrt. Hallo Peterchen!

Wann machen wir denn wieder

mal eine Mondfahrt. Es

grüßt dein Urmel aus dem Eis

Oberfranken erhalten von Regio

Oberfranken die Prospekte

„Klasse auf Fahrt“ und „Verein

auf Fahrt“, um so auf die Vorteile

des Bahnfahrens und die

günstigen Preise hinzuweisen.

So kann ein Verein, z.B. von

Hof aus, ohne Umsteigen mit

dem Zug direkt nach Steinbach

am Wald zu einer Rennsteigwanderung

aufbrechen,

bekommt im Hotel-Gasthof

Pietz (gleich am Bahnhof) bei

einer Stärkung kostenlos einen

Begrüßungstrunk oder in

Lichtenfels mit Ermäßigung

eine Stadtführung unternehmen

sowie in Würzburg ermäßigt

die Residenz besichtigen.

Die Bahnfahrt kostet für jedes

Vereinsmitglied beim Kauf des

Bayern-Tickets (5 Personen)

dann nur 2,40 Euro (jeweils für

Hin- und Rückfahrt). Weitere

Tipps für den Vereinsausflug

kann man sich einholen bei der

GrüßeGirl @ HU hey girl in hu!

na olles gloar? 1. als du noch

bei uns weiltest, hast du auch

nie gekocht! wieso dann soßenbinder?

2. warum schöne

grüße unter jux und dollerei?

willst du uns veralbern? 3.

warst schon am ballermann

von hu baby?

Sabine! Hallo Sabinemaus,

es grüßt dich aus Malle dein

Spatzlllllll :-)

Halt mal so... Yee Leudz!

grüß na bennlon, bänsch, michi,

sy, slawik, lang, wom the

terrible, seb, a na johnny...

sonst halt ma: http://www.

myhood.de.gg

An die Borns! Hey ihr Borns

der Weissheit da draußen!

Isch Grüße euch wie verrückt!

Born to be Wild

von Regio Oberfranken für die

Kunden speziell eingerichteten

Gruppenreisenberatung.

Wenden Sie sich bei Fragen

direkt an Frau Kotschenreuther

Tel. 09281-832-200

(Di und Do), e-mail gabriele.

Micha meint

Stress ist Diebstahl am Leben!

Hallo Micha, auch heute

haben wir für dich die Frage des

Monats parat. In aller Welt, allen

voran in der USA, passieren

im Moment verheerende Naturkatastrophen.

Was ist deine

Meinung dazu?

Micha: Also pass mal auf. Ich

hab da so ne Theorie, die ist

zwar a wengla knallhart, aber das

ist meine Meinung. Die Natur

ist logisch, und wenn jemand

viel Dreck produziert, dann

rächt sich da die Natur. Also:

wenn die Natur nicht mehr

kann, dann macht sie dort alles

kaputt, wo viel Dreck produziert

wird. Wenn der Mensch denkt,

die Natur sei blöde, dann denkt

der falsch, die lässt sich nicht

Micha und Hannes. Hallo

Micha, hallo Hannes. Alles

Gute zum Geburtstag. Habt

ja beide im September. Wenn

ihr drauf kommt, wer ich

bin, dürft ihr mir ein Bier

ausgeben! CH09499

Hallo Fenster! Hallo Mädchen

am Fenster, grüße dich,

komm doch mal auf nen Kaffee

oder Tee einfach rüber!

Gruß der aus dem ersten

Stock.

Der Goldenen Reiter. Hey, hey,

hey ich grüß den Goldenen

Reiter! Alles Selma oder was?

G. M.

Jux & Dollerei

„Au, mei Kopf!“ sagt ne Qualle,

nach dem sie geschlagen

wurde: „Au mei Kopf!

kotschenreuther@bahn.de

oder Fax09281-832-302 und

melden Sie Ihre Vereinsfahrt

an. Hier wird sich individuell

um Ihre Fahrt mit der Bahn

gekümmert.

verarschen. Z.B.: Die Franzosen

sind ja a so kleine Ferkelchen

und machen mit der Umwelt,

was sie wollen und dann siehst

Hochwasser in Frankreich. So

funktioniert das!

LG: Na ja, aber Micha, was

ist dann mit Oberbayern,

Niederbayern, Oberpfalz, die es

ja diesen Sommer auch erwischt

hat.

Micha: Merkst was?

LG: Danke für dein Statement.

Micha: Schönen Tag noch.

21


Uns Ursus Ulcicus = Olli Bär = Weltmeister

Für alle die es noch nicht

wissen, der Live Guide

Hauskomödiant Ursus

Ulcicus ist Olli Bär. Und

dieser Ursus Bär ist auch seit

neustem Weltrekordhalter

im Dauer Solo E-Gitarren

spielen. Zwölf Stunden!

Also man muss schon sagen,

das ist ein Hund der Bär,

also Olli Ulcicus. Und das

wollte er noch unbedingt

loswerden:

Hallo!

Zunächst mal möchte ich

allen meinen Wählern für

das mir erwiesene Vertrauen

danken und … äh … oha, da

bin ich aus Versehen in die

falsche Ansprache verfallen!

Also noch mal von vorne,

ein paar Danksagungen muss

ich schon loswerden:

Ich bedanke mich ganz

verbissen bei Marco Müller

und Wolfgang Röder für

das souveräne Managen

dieses Events. Jungs, das

habt Ihr wirklich fabelhaft

gemacht! Mir bei meinem

Gefrickel tatsächlich zwölf

Stunden zuzuhören, das hat

echt Anerkennung verdient,

und ich verleihe hiermit das

„Distinguished Iron Ear“ am

Hosenband mit Eichenlaub

und Brillantine.

Auch dem Jürgen Grimm

mit seinem Team von „Music

Equipment Grimm“ in Hof

möchte ich herzlich danken.

Das wird viel zu wenig

gewürdigt, was er alles für

die lokale und regionale

Szene tut (und für ein netter

Kerl ist). Selbstverständlich

danke ich auch noch der

Firma „Paul Reed Smith“

für die beiden wunderbaren

Instrumente. Spitzenklasse

- da kann man echt nicht

meckern!

So, und zu guter Letzt noch

danke an das Publikum,

an den Wolfgang Narr für

die permanente Motivationsoptimierung

und an

alle meine Kumpels für die

moralische Unterstützung

(„Also du host scho a weng

an Schlooch!“). Und an das

Rock-Team vom FC Wiesla

– habt Ihr fein gemacht!

Der unmittelbare Schaden

hielt sich in Grenzen: eine

Blase am linken Ringfinger,

leichtes Piepen im Ohr

und ein schwerer Kopf am

nächsten Tag.

Apropos: Kinder, macht das

zu Hause nicht nach!

Nee, nicht etwas Gitarre

spielen, das sollt Ihr schon,

aber anschließend feiern mit

Sekt, Schlappenbier und Jack

Daniel’s – da ist kein Segen

drauf! Dann schon lieber

Extrem-Klampfing!

LIVE INFO

Sei’s drum, ich hoffe, ich

sehe Euch alle beim nächsten

„No Ma’aM“-Gig.

Der „Kollosal Auf Metal

Eingeschworene Musiker“ Bär

– kurz „KamemBär“

Keep on rockin’!

Olli Bär

22 LIVEGUIDE SEP-OKT 2005


LIVE INFO

Neu beim GHP Bamberg: Tim Begley

Tim Begley heißt der erste

Neuzugang beim GHP

Bamberg für die Saison

2005/2006.

Tim Begley?? – im offiziellen

Rahmen fiel der Name „Tim

Begley“ zum ersten Mal bei

der öffentlichen Pressekonferenz

am 30. Juli 2005.

Zuerst fand sich auf den

Gesichtern vieler Bamberger

Fans noch Ahnungslosigkeit

ONLINE: www.livegui.de

und Erstaunen, denn dieser

Name war für viele neu.

Grund genug den Flügelspieler

vorzustellen und ihn dem

fränkischen Publikum näher

zu bringen.

Der 22-Jährige führte

seine College-Mannschaft

(University of Pennsylvania)

im vergangenen Jahr

zum Sieg in der Ivy League,

ausschlaggebend dafür war

vor allem die Sicherheit mit

der er von der Drei-Punkte-

Linie abschloss: 42,1% bei

311 Versuchen. Dort sieht

auch er seine Stärken: „Ich

denke, dass ich recht gut

passen kann und auf einem

konstanten Level treffen.“

Kaum erwähnenswert, dass

genau das ihn als Ersatz für

Hurl Beechum prädestinierte.

Doch nicht nur sein

sicheres Händchen sondern

auch sein Auge für den

Mitspieler waren bei seiner

Verpflichtung ausschlaggebend:

„Tim ist ein sehr

kompletter Spieler mit

hervorragender Übersicht,

ein sehr guter Passgeber und

Dreierschütze. Wir rechnen

mit ihm als Leistungsträger

und erwarten uns wichtige

Impulse von ihm.“, so Bauermann

über seinen neuesten

Schützling.

Die Entscheidung für

Bamberg fiel dem US-Amerikaner

anscheinend recht

leicht: „Ich hatte durch

meinen früheren Mitspieler

Koko Archibong schon viel

über Bamberg gehört und

von dem, was er mir erzählt

hat, kann ich nur schließen,

dass ich sportlich gesehen in

keiner besseren Umgebung

landen könnte“. Zudem ist

es auch der Erfolg des letzten

Jahres, der ihn überzeugt

hat: „Es war mir wichtig in

einer Mannschaft zu spielen,

die im letzten Jahr so viel

erreicht hat. Außerdem bekomme

ich die Gelegenheit

in der Euroleague zu spielen,

wo ich als Rookie sicher viel

erleben werde.“

Zusammen mit seinem

ehemaligen und neuen Teamkollegen

Koko Archibong

will der „Ivy-League Spieler

des Jahres“ nicht nur die

Meisterschaft gewinnen,

sondern auch in der Euroleague

für ein wenig Aufsehen

sorgen. Hauptsächlich aber

„möchte ich einen positiven

Einflusss auf die Mannschaft

haben und ihr, wo es nur

geht, helfen“.

Bamberg ist die erste Station

als Profibasketballer für

den höflichen Flügelspieler.

Damit erfüllt er sich einen

Kindheitstraum, auch wenn

nun viel Neues auf ihn

zukommt, aber: „Ich bin viel

zu aufgeregt, als dass ich Zeit

hätte, vor irgendetwas Angst

zu haben.“

Auch Abseits des Basketballfeldes

wird man den

künftigen Hoffnungsträger

wohl in Sportarten finden

können, er ist doch selbst ein

großer Fan und bevorzugt

American Football und

Baseball.

Dass diese Sportarten in

Deutschland schwer zu

finden sein werden, ist ihm

bewusst, doch er gibt sich

anpassungsfähig: „ich denke,

ich werde Fußball neu schätzen

lernen.“

Wie für viele junge Spieler

ist die Bundesliga auch für

Tim Begley die erste Station

außerhalb seines Heimatlandes,

doch auch dass sieht er

positiv: „Ich weiß, dass ich

meine Familie und Freunde

von zu Hause vermissen

werde – aber ich freue mich

darauf, neue Leute kennen

zu lernen und in einer anderen

Umgebung zu lernen.“

Das beruht auf Gegenseitigkeit,

die GHP-Fans können

sich darauf freuen, ihren Star

spätestens beim Domreitercup

kennen zu lernen.

23


Music Mania – Rockt in neuen Räumen

Unter dem Begriff Musikschule

stellt man sich meist

etwas Konservatives vor:

Reifere Pädagogen mit Hang

zu Beethoven oder Volksmu-

sik und Deutschem Liedgut.

Doch wie schon der Name

verrät, geht Music Mania in

Hof eine anderen – einen sehr

erfolgreichen – Weg.

Zeitgemäßer und professioneller

Unterricht sind die

Maxime von Music Mania.

Mittlerweile 15 Lehrkräfte

bieten seit 2001 zeitgemäßen

Musikunterricht, der allen

Anforderungen gerecht wird.

Vom Anfänger bis zum Profi,

unabhängig von Alter und

musikalischer Vorbildung.

Der Schwerpunkt liegt eindeutig

in der modernen Musik

- also Rock, Pop und allem,

was dazu gehört. Selbstverständlich

kann aber auch

die klassische Musik erlernt

werden.

Ein weiterer Erfolgsgarant

ist die Tatsache, dass die

Lehrkräfte aus regionalen

und überregionalen Bands

kommen, die zum Teil auch

Chart-erfolge vorweisen

können. Kurzum: Musiker,

die aus der Praxis kommen.

Diese sind unter anderen: Oli

Schmidt von Letzte Instanz

und Frogstar Battle Machine

als Gitarrenlehrer. Ebenso für

Gitarre und zusätzlich Bass

ist Ralf Wunschelmeier von

Surprise im Team von Music

Mania. Gemeinsam mit Mike

Müller von Surprise musiziert

er unter dem Namen „Stilistico“,

die bereits Antenne

Bayern Band der Woche

waren und somit sieben Tage

On Air beim bekannten

Radiosender. Mike Müller ist

der Fachmann,

wenn es um

das Erlernen

des Schlagzeugs

geht.

Ebenso für die

Sechssaiten-,

bzw. bei Music

Mania auch die

siebensaitige

Gitarre, ist

Peter Hienert

zuständig. Sein

Bandkollege

von Radspitz,

Tom Götz,

gibt Unterricht

in Keyboard

und Klavier. In

der deutschen

Jazz-Szene ist

Stefan Engels

ein Begriff:er

ist der Mann

am Bass,

E- wie ebenso

Kontrabass.

Genauso wie

Bernd Schricker(Saxophon,

Klavier)

spielt er bei

verschiedenen

Produktionen

am Hofer Theater.

Als Gesanglehrerin

fungiert Sabine

Rösler, die

ebenso bundesweit

mit

verschiedenen

Rock- und

Coverbands

LIVE INFO

on Tour ist oder aber auch

mit der Gospelgröße Joan

Orleans. Alle kommen sie aus

der nahen Region – Coburg,

Kulmbach, Kronach und

natürlich Hof.

Die Möglichkeiten sind

vielseitig. Zu erlernen sind:

alle Gitarren (E-, Konzert-,

Western-Gitarre), Klavier und

Keyboard, Pop- und Rockgesang,

Stimmbildung, E- und

Kontrabass, Schlagzeug

und Percussion, Saxophon,

Akkordeon und Blockflöte

und nicht zuletzt, sondern

am Anfang, die musikalische

Früherziehung. Ebenso spiegelt

sich die Vielseitigkeit in

den Musikrichtungen wider.

Erlernt werden können alle

gängigen Richtungen: Von

Rock, Pop über Oldies, Jazz

bis hin zur Klassik oder neuen

Stilistiken, wie z.B. Nu Metal.

Mehr über Music Mania gibt

es bei www.music-mania.net

sowie alle Infos, den Schüler

des Monats, Musiker, Kleinanzeigen

oder aber auch ein

Forum.

Der Erfolg von Music

Mania liegt im Team: Junger,

moderner, professioneller

Unterricht, bei dem der Spaß

an der Musik im Vordergrund

steht.

Music Mania rockt seit Anfang

Juni im Musikzentrum in

der Rudolf-Diesel-Straße 1

in Hof. Leicht zu finden im

Haus von Music Grimm, dem

Instrumenten-Profi in unserer

Region.

24 LIVEGUIDE SEP-OKT 2005


LIVE INFO

Creativity: DeLettre Kunst- & Bastelbedarf für alle Ansprüche

Jeder kennt Bob Ross,

Serviettentechnik oder

Acrylmalerei. War es aber

bislang nur einem gut gefüllten

Geldbeutel möglich, die

entsprechenden Materialien

teuer zu bestellen oder für

eine gute Auswahl hunderte

Kilometer zu fahren, so gibt

es ab 1. Oktober endlich einen

Groß- und Einzelhandel

für Kunst- und Bastelbedarf

in Hof: „DeLettre”.

Aber nicht nur oben

aufgezählte Warengruppen

finden sich im neu eröffneten

Geschäft auf über 1.000 qm,

sondern alles nur Erdenkliche,

um dem kreativen Geist

Material zur Umsetzung zu

geben. Nur ein kleiner Abriß

der gesamten Produktpalette:

Keilrahmen, Öl-, Pastell-,

Sprüh-, Glas- und Textilfarben,

Floristik, Papiere,

Werkzeuge, Hilfsmittel, Pinsel,

Stifte u.v.m. aller Marken

und Hersteller - insgesamt

über 5.000 Artikel! „Eine

derartige Auswahl findet

man nirgendwo in Hochfranken”,

so Inhaber Wolfgang

ONLINE: www.livegui.de

Delettre. „Dass aber Qualität

nicht unbezahlbar sein muß,

beweisen wir mit unseren

günstigen Preisen und dem

super Service unseres fachkundigen

Servicepersonals.”

Zur Eröffnung am 1. Oktober

gibt es natürlich ein reichhaltiges

Rahmenprogramm mit

Livemusik, Extra-Radio vor

Ort und etwas für den Gaumen.

An dem Samstag wird

wie sonst auch von 9 Uhr 30

bis 16 Uhr geöffnet. Wochentags

kann man bis 18 Uhr

einkaufen, donnerstags sogar

bis 20 Uhr. „DeLettre Kunst-

und Bastelbedarf wird aber

kein normaler ‘Laden’, hier

wird auch nicht nur beraten

und verkauft - wir bieten

regelmäßig Kurse, Workshops

und Vorführungen an!”

unterstreicht der Geschäftsführer

das Firmenkonzept.

„Und sollten Sie mal nicht

weiter wissen, bieten wir

unserem Kunden außerdem

umfangreiche Literatur und

Prospektmaterial.”

Damit das Einkaufen im entspannten

Rahmen stattfinden

kann, wurde als Standort der

ehemalige ‘Bike World’ in der

Ossecker Straße 175 gleich

unterhalb des ‘ARO’ gewählt.

„Hier gibt es genügend Parkplätze

und der Weg zu uns

ist leicht zu finden - auch für

Kunden von außerhalb, da

man einfach von der A9 nach

Hof über die

Kulmbacher

Straße reinfährt

und bei

McDonald’s

einbiegt

- gleich die

nächste

Einfahrt ist

es schon!”,

so Wolfgang

Delettre.

„Im übrigen

haben wir

ja auch

bequeme Öffnungszeiten,

insbesonders den langen

Donnerstag bis 20 Uhr möchte

ich hervorheben.”

Wer es aber ganz bequem

haben möchte, kann auch

online durch das umfangreiche

Angebot stöbern und

im Onlineshop unter www.

delettre.net einkaufen. Dort

kann man sich auch für den

Newsletter registrieren, der

rechtzeitig über neue Aktionen,

Workshops und sonstige

Termine informiert, vor allem

vor saisonalen Highlights wie

Weihnachten, Neujahr und

Ostern etc., zu denen man

seinen Liebsten mit kreativen

Ideen immer etwas Schönes

schenken kann.

Wie der Firmenchef betont,

„findet man natürlich immer

ein frisches Programm mit

Neuigkeiten von den Messen,

aber auch Standardserien, die

man für Schule und Kurse

braucht. Deswegen bieten

wir auch größere Mengen

zum Vorzugspreis an. Gerade

Kursleiter und Lehrer

werden dies zu schätzen

wissen!” Davon, dass auch

der ‘normale’ Verbraucher

nicht teuer bezahlen muß,

konnten wir uns selbst bei

einer Stippvisite überzeugen

- und deswegen freuen wir

uns schon auf den 1. Oktober,

wenn es früh um 9 Uhr

30 heißt „Tore auf für den

neuen DeLettre in Hof!“

�������� ��������

�� �� �� �� �� �� �� �� �� �� �� �� �� �� �� ��

������� ���� ������������

��������� ����� ���� � � ������ ���

�� �� �� �� �� �� �� �� �� �� �� �� �� �� �� �� �� �� �� �� �� �� �� �� �� �� �� �� �� �� ��

���������� ��� ��� �������� ����

25


fashion outlet & Freizeitwelt Center - Ofengalerie

Neu ist auch die wohl größte Ofenausstellung

in der Region mit absoluten

Top-Outletpreisen ab 190.-€ für Ihr

gutes Stück. Sie können unter mehr als

40 Kaminöfen und Holzherden von 12

namhaften Herstellerfirmen mit Lieferservice

und fachgerechtem Anschluss

durch den Kamintechniker Ihrer Wahl

treffen. Denken Sie daran: Mit Holz

sparen Sie mind. 30% Heizkosten

im Vergleich zu einer Ölheizung. Es

werden auch Kaminsanierungen und

Edelstahlaußenkamine angeboten.

Auf mehr als 2.000 m² mitten in Hof

kann man nun die ganze Welt der Freizeit

und Mode erleben. Zu attraktiven

Outletpreisen und in riesiger Auswahl

findet man einmalig in Oberfranken

konkurrenzlos günstig:

-Freizeit und Outdoorartikel

-Camping- und Gartenmöbel

-Fahrräder, Motorradhelme und –bekleidung

-die größte Auswahl an Kaminöfen

und Holzkohleherden

-sowie die passende Mode für jede

Gelegenheit für Sie, Ihn und die Kids,

von namhaften Markenanbietern wie

adidas, Jack Wolfskin und vielen mehr.

Nach wie vor gibt es das komplette

fashion-outlet Boutique-Mode-Angebot

jetzt im 1. OG und neu im 2. OG

fashion outlet Basar, das Paradies für

den cleveren Schnäppchenjäger.

LIVE INFO

Der Camper und Outdoorfreund

findet für seinen Bedarf ein komplettes

Angebot im Erdgeschoss von Absorberkühlschränken

über Boote bis zu

Zusatzspiegeln. Beeindruckend ist auf

über 440 m² das Angebot von über 200

Fahrrädern mit dem kompletten Zubehörprogramm

und Reparaturservice.

Daneben gibt es Motorradbekleidung

und Helme und Thule Dachträgesysteme.

Top-Tipp: Beantragen Sie die kostenlose

„fashion outlet-Kundenkarte“ – Sie

sparen nochmals direkt bei Ihrem Einkauf

bis zu 15% auf die Outletpreise

von fashion outlet Boutique + fashion

outlet Basar.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

täglich von 9 -19 Uhr, samstags von 9

-18 Uhr. Sie parken kostenlos in der

Tiefgarage.

Fashion outlet & Freizeitwelt

Graben 5/7

95028 Hof/Saale

Tel. 09281/140000

26 LIVEGUIDE SEP-OKT 2005


LIVE INFO

Trend Beauty – Die Profis für Permanent Make-up

Ilona Stöwer, die Inhaberin

von Trend Beauty, begann

1996 sich mit dem Thema

Beauty intensiv zu beschäftigen,

zunächst erst als Hobby.

Seit Juni 1998 hat sie ihr

eigenes Geschäft Trend Beauty

in der Hofer Ernst-Reuter-

Str. 44. Seit 2000 hat sich

Ilona Stöwer auch auf das

Thema Permanent Make-up

spezialisiert. Seit 2001 kann

man Ausbildungslehrgänge

zur Nagelmodelage besuchen.

Kosmetikbehandlungen von

fachkundigen Kosmetikerinnen

des Trend Beauty Teams

werden seit 2004 angeboten.

Die Crew um Ilona Stöwer

nimmt ständig an Weiterbildungen

teil. Seit diesem Monat

bietet Trend Beauty auch

einen mobilen Dienst an.

Hintergrundinformation

zu Goldeneye Permanent

Make-up:

ONLINE: www.livegui.de

Vom Permanent Make-up zur

Mikropigmentation

Als sich im Sommer 1997

Gabriela La Fontaine Kosmetikerin

Ionto-Comed, Schulungsleiterin

und Ausbilderin

für Permanent Make-up, René

La Fontaine, Gerätefachmann,

Visagist und Tattoo-Ausbilder

mit Holger „Maurice“

Hoffmann, Starvisagist und

Internat. DFP Meister 1996,

auf einer Kosmetik-Fachmesse

getroffen haben, wurde nach

langen Gesprächen eines

ganz schnell klar. Das enorme

Fachwissen, die Fähigkeiten

und die jahrelange Erfahrung

dieser Profis sollte eine neue

Generation von Permanent

Make-up Produkten und eine

innovative Schulungsform

hervorbringen.

Nach dem Motto „let´s make

things better“ wurden die

Fehler der Vergangenheit

analysiert, völlig neue Ideen

und Konzepte umgesetzt.

Hygienestandards, Gesetzesentwürfe

und bestehende Bestimmungen

wurden geprüft.

Harte Arbeit, qualmende

Köpfe, Engagement und

eine große Portion Mut und

Liebe zur Ästhetik brachten

im Frühling 1999 die erste

Permanent Make-up Methode

mit System hervor:

Das Goldeneye Permanent

System war geboren.

Dieses System wird in den

führenden deutschen Berufsfachschulen

für Kosmetik

unterrichtet und hat schon

internationale Schulungs- und

Vertriebspartner in Griechenland,

Zypern, Russland,

Dänemark, Spanien, Belgien

u.v.m.

Seriosität, Kompetenz, Service

und Verantwortung in Schulung,

Vertrieb und Herstellung

sind unser oberstes Ziel.

Heute sind wir glücklich und

stolz das System entwickelt

zu haben, welches jedem

Anwender und jedem Kunden

eine Möglichkeit bietet dem

Permanent Make-up das Vertrauen,

was es einst verdient

hat, wiederzugeben.

Heute ist Goldeneye Mikropigmentation

eine weltweit

anerkannte und innovative

Methode, die in vielen Anwendungen

eine Vorreiterposition

hat und bei internationalen

Gesundheitsbehörden

für sichere Farben, hygieni-

sche Geräte und vorbildliche

Behandlungsabläufe bekannt

ist. Goldeneye - Mikropigmentation

- Die perfekte

Weiterentwicklung

und

Verfeinerung

herkömmlicher

Permanent

Make-up

Methoden

- für exaktere

Ergebnisse,

feine Linien,

typgerechte Zeichnungen.

Mit dem Goldeneye-System-

Training Level A, B & C

haben Sie sich für eine hervorragende

Ausbildung entschieden

und wir wünschen Ihnen

viel Freude in den nächsten

Monaten auf

dem Weg zur

PIGMEN-

TISTIN.

Schon jetzt

möchten wir

Ihnen unseren

Service

zusagen und,

dass wir Ihnen jederzeit nach

Ihrer Ausbildung mit Rat und

Tat zur Seite stehen. Wir laden

Sie zu unseren zahlreichen

Workshops und Weiterbildungskursen

ein, damit Sie

immer ganz vorne in der Liga

der Micropigmentations-Spezialisten

mitspielen

27


Schlossklause –

ein Stück Griechenland mitten in der Stadt

Mitten in der Hofer Innenstadt

am schönsten Platz,

den die Stadt zu bieten hat,

dem Schlossplatz, da ist die

Schlossklause zu finden.

Niko und sein freundliches

Team garantieren griechische

Gastfreundschaft, perfekten

Service und griechische

Spezialitäten in bester

Qualität. Die Gaststätte mit

ihrem schönen Ambiente

lädt zum Verweilen ein und

im Sommer gibt es nichts

Schöneres als am idyllischen

Schlossplatz zu sitzen, das

Wetter zu genießen, einen

guten griechischen Wein

zu trinken und die Seele

baumeln zu lassen.

Niko hat täglich geöffnet,

In der Meinel´s Bas -

Kerwa und Studentenfutter!

Für alle Neu-Hofer wollen

wir doch erst einmal erklären

wie man den Weg zur Traditions-

gaststätte findet. Von

der FH aus läuft man gerade

nach unten zum Media Markt,

über die Michaelisbrücke, an

der nächsten Ampel rechts ab,

dann noch ein paar Meter und

schon ist linker Hand die Bas

zu entdecken.

Zum Restaurant gehört Hofs

ältester Biergarten, was sich

allerdings nicht auf die Gäste

bezieht. Ob im Garten oder

in der Gaststube, es herrscht

stets eine harmonisch bunte

Mischung zwischen Alt und

Jung. Geöffnet ist täglich ab

11.00 Uhr bis in die Nacht

hinein, und wer auch mal am

späteren Abend noch eine

Leere im Magen verspürt,

hat hier noch die Möglichkeit

aus der reichhaltigen

Speisekarte zu wählen. Von

Montag bis Freitag gibt es

Montag bis Sonntag jeweils

von 11.00 bis 14.30 Uhr

und abends von 17.00 bis

23.30 Uhr. Die Küche ist

immer bis eine halbe Stunde

vor Schluss geöffnet. Also

besucht doch mal Niko und

sein Team! Und auf keinen

Fall ein Glas Ouzo vergessen!

In diesem Sinne „ka‘li

‚o:reksi / ja mas“. Wir sehen

uns bei Niko.

ein wechselndes Stammessen.

Bei dem günstigen Preis von

5,50 incl. Getränk nach freier

Wahl könnte man es sogar als

Studentenfutter bezeichnen.

Dieser Vergleich bezieht sich

nur auf den Preis, bei weitem

nicht auf die Qualität und

bestellen kann ein Stammessen

selbstverständlich jeder. Das

herrliche Ambiente und ein

freundliches Personal sind auf

alle Fälle einen Besuch wert!

„Zur Kerwa do muß der

Karpfen sterba!“ Am 01. und

02. Oktober ist es wieder mal

soweit: Vorstadt Kerwa in der

Meinel´s Bas. An beiden Festtagen

gibt es frischen Karpfen,

Forelle, Wild, Gansbrust

und natürlich noch weitere

Leckereien, die zu einer

zünftigen Kerwa (Kirchweih)

gehören; ebenso, der Jahreszeit

entsprechend, Federweißer

und Zwiebelkuchen. Für die

passende Musik ist natürlich

auch gesorgt.

Natürlich kann man die Bas

für verschiedene Feierlichkeiten

buchen, auch jetzt schon

für die bevorstehenden Weihnachtsfeiern.

Das Ambiente

bietet für jeden Anlass den

passenden Rahmen!

����������

LIVE INFO

28 LIVEGUIDE SEP-OKT 2005


LIVE INFO

Finale Finale!

ONLINE: www.livegui.de

29


Rockwerk

LIVE INFO

30 LIVEGUIDE SEP-OKT 2005


READY FOR

TAKEOFF?

Abfl ug Nürnberg –Venedig um 06:00 Uhr

Flugzeug reserviert exklusiv für GHP Fans

Transfer Venedig –Treviso – Venedig

Sightseeing-Tour Essen Eintritt zum Spiel

Rückfl ug Venedig – Nürnberg,

zurück in Nürnberg um 00:30 Uhr

270,– €

www.ghp-bamberg.de

FREAKCITY

ON TOUR

SEID

DABEI

BEIM

EUROLEAGUE SPIEL

BENETTON TREVISO

– GHP BAMBERG

AM 03. 11. 2005

Weitere Infos und Buchung bei

Basket Bamberg GmbH & Co. KG

Gundelsheimer Straße 22

96052 Bamberg

Fon 09 51/915 19-0


LIVE NFO

32 LIVEGUIDE SEP-OKT 2005

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine