klicken - CDU Ludwigsburg

cdu.ludwigsburg.de

klicken - CDU Ludwigsburg

Das offizielle Mitteilungsmagazin

des CDU-Kreisverbandes Ludwigsburg

Ausgabe 7-8, Juli/August 2010

>> intern E

Wahlkreis 13 nominiert Konrad Epple

MAPPUS

KOMMT

am Montag,

den 30. August

Die Sommertour 2010 unseres

Ministerpräsidenten Stefan

Mappus MdL führt in unseren

Kreisverband Ludwigsburg und

macht Station im Bottwartal:

um 16:30 Uhr

Besuch im Schiller-Nationalmuseum

und Deutsches Literaturarchiv,

Schillerhöhe 8,

71672 Marbach, www.dlamarbach.de,

anschließend

um 18: 00 Uhr

Dämmerschoppen und persönliches

Kennenlernen bei einem

Vesper und Wein. Bei

schönem Wetter Spaziergang

in die herrlichen Weinberge.

Weingut Forsthof, W. & A. Roth,

71711 Steinheim/Kleinbottwar,

www.weingut-forsthof.com

Die Baden-Württemberg-Partei.

Das Tandem-Team, mit dem die CDU im

Wahlkreis Vaihingen durch den kommenden

Wahlkampf fährt ist mit Konrad Epple

am Steuer und Claudia Thannheimer im

Rücken besetzt.

Zum Landtagskandidaten der CDU im

ehemaligen Oettinger-Wahlkreis Vaihingen

haben die Christdemokraten Konrad

Epple aus Ditzingen gekürt.

In dem spannenden Abstimmungskrimi

in der Markgröninger Stadthalle setzte

sich im zweiten Wahlgang der Herausforderer

Konrad Epple denkbar knapp mit 171

Stimmen gegen den Mandatsinhaber Albrecht

Fischer aus Vaihingen, der 168 Stimmen

erhielt, durch.

Im ersten Wahlgang hatte Albrecht Fischer

die absolute Mehrheit nur um eine

Stimme verpasst. Epple lag nur eine Stimme

hinter Fischer. Auf den Außenseiterkandidaten

Ulrich Raisch, der nach seiner

Kandidatur im Wahlkreis 12 und 14 auch im

Wahlkreis 13 guten Mutes antrat, entfiel 1

Stimme.

Bei der Nominierung zum Ersatzmandat

machte Claudia Thannheimer aus Markgröningen

eindeutig das Rennen. Mit 148

Stimmen lag sie deutlich vor ihrem Mitbewerber

Andreas Lederer aus Gerlingen.

Ein ausdrücklicher Dank gilt Albrecht Fischer

MdL für seine hervorragende Arbeit,

die er in Ausübung seines Mandates geleistet

hat und noch bis zum 27. März leisten

wird. Herzliche Glückwünsche an

Konrad Epple zu seiner Nominierung für

das Landtagsmandat im Wahlkreis Vaihingen.

Heike Herrmann, Pressesprecherin

Große Freude untern den Anhängern Konrad

Epples nach der Nominierung

9831

Gehen für den Wahlkreis 13 ins Rennen:

Konrad Epple und Claudia Thannheimer

OETTINGER

KOMMT

am Sonntag,

den 8. August

um 11.00 Uhr

zur CDU Ditzingen zum Energiepolitischer

Frühschoppen

mit Möglichkeit zur Besichtigung

der Rapsmühle und des

Steinbruchs ab ca. 13.00 Uhr

Steinbruch zwischen Heimerdingen

und Hirschlanden,

Rittweg


Der CDU-Sommer im Kreis Ludwigsburg KREISTEIL

Willkommen zum CDU-Sommer!

Sehr geehrte Damen

und Herren,

Urlaubsaktivitäten in Deutschland? Das

ist der Megatrend 2010! Trendforscher

Professor Martin Lohmann vom Kieler Forschungsinstitut

für Tourismus sagt dazu:

„Immer mehr Urlauber verbringen ihre Ferien

im eigenen Land. Deutschland führt

auf der Beliebtheitsskala mit weitem Abstand

vor Spanien.“ Die Reiseveranstalter

haben ihr Deutschland-Angebot kräftig

ausgeweitet.

Wir in Baden-Württemberg - und besonders

die CDU-Ortsverbände im Landkreis

Ludwigsburg - haben Ihnen in diesem

Sommer viel zu bieten:

Mit unserem bunten Strauß spannender

13 CDU Kornwestheim

Samstag, 7. August 2010, 10.00 - 12.00 Uhr

CDU-Talk am Samstag

Diskutieren Sie im Rahmen der Schirmgespräche

mit Vertretern des Stadtverbandes

und des Gemeinderats.

• Die Veranstaltung findet parallel zu Aktivitäten

des Stadtmarketings statt,

kann bei schlechtem Wetter ausfallen.

Markt am Samstag / Bahnhofsplatz, Hermannstraße,

70806 Kornwestheim

P im Parkhaus E-Center Tiefgarage über

Karlstraße

14 CDU Ludwigsburg, Freiberg,

Remseck und Benningen

Samstag, 7. August 2010,

11.00 - ca. 18.00 Uhr

Ökotour am Neckar

Fahrt mit dem Bus von Freiberg nach Remseck,

Station an vier Biotopen mit Besichtigung

und fachkundigen Erläuterungen.

Ausklang im Biergarten in Remseck, Busrückfahrt

nach Freiberg.

• Maximale Teilnehmerzahl 25 Personen

• Anmeldung bis 31.07.2010, Kreisgeschäftsstelle:

Tel. 07141 875195

Treffpunkt: Bushaltestelle Stadtzentrum,

Marktplatz 6, 71691 Freiberg am Neckar

15 Albrecht Fischer MdL

(Wahlkreis Vaihingen)

Sonntag, 8. August 2010, 11.00 Uhr

Radtour durch den Wahlkreis

Albrecht Fischer MdL lädt interessierte

Bürger ein, die schöne Landschaft des

Wahlkreises Vaihingen auf einer Radelstrecke

von ca. 20-30 km kennen zu lernen.

Rückfahrtmöglichkeit zum Startpunkt

wird eingerichtet.

• Anmeldung bis 05.08.2010 bei Albrecht

Fischer: Tel. 07042 818881, EMail:

post@al-fischer.de

Treffpunkt: Weingut Sonnenhof, Sonnenhof

2, 71665 Vaihingen/Enz-Gündelbach

Ludwigsburg 7-8/2010 >>> Seite 2

Freizeitaktivitäten können Sie in netter

Gemeinschaft schöne Stunden verbringen

und viel Neues entdecken. Die Wetterfrösche

versprechen uns dazu lang anhaltende

Schönwetterperioden.

Zur Teilnahme an den Veranstaltungen

sind alle Bürger und Bürgerinnen – unabhängig

von einer Parteizugehörigkeit –

herzlich eingeladen. Nehmen Sie unsere

Einladung zum politischen Wellness-Programm

für Geist und Körper an. Machen

Sie mit, knüpfen Sie neue Kontakte, haben

Sie Spaß und Lebensfreude!

Das wünscht Ihnen

16 CDU Ditzingen

Sonntag, 8. August 2010, 11.00 Uhr

Frühschoppen mit Günther H. Oettinger

Energiepolitischer Frühschoppen mit

Möglichkeit zur Besichtigung der Rapsmühle

und des Steinbruchs ab ca. 13.00

Uhr.

Treffpunkt: Steinbruch zwischen Heimerdingen

und Hirschlanden, Rittweg

17 CDU und JU Schwieberdingen

Montag, 9. August 2010, 9.30 - ca. 13.00 Uhr

Golf-Schnupperkurs für Kids

auf dem Golfplatz Schloss Nippenburg. Für

Getränke wird gesorgt.

• Für Kinder zwischen 8-12

• Maximale Teilnehmerzahl 20 Kinder

• Kosten 5,- Euro pro Person

• Anmeldung bei Sebastian Morschhäuser:

Tel. 07150 605393, EMail: info@juschwieberdingen.de

Treffpunkt: Bahnhof Schwieberdingen

18 CDU Sersheim-Oberriexingen

Montag, 9. August 2010, 9.30 – 11.00 Uhr

Wie kommt der Sprudel in die Flasche?

ALWA, Fontanis und Früwe – Werksbesichtigung

bei Winkels Getränke Logistik

GmbH.

• Maximale Teilnehmerzahl 20 Personen

• Anmeldung bis 31.07.2010 bei Thomas

Bauer: EMail: e-Mail@cdu-sersheimoberriexingen.de

oder Kreisgeschäftsstelle:

Tel. 07141 875195

Treffpunkt: Industriestraße 32, 74372 Sersheim

19 Steffen Bilger MdB

(Wahlkreis Ludwigsburg)

Donnerstag, 12. August 2010,

10.00 – 17.00 Uhr

Wo arbeitet unser

Bundestagsabgeordneter?

Tag der offenen Tür im Wahlkreisbüro

Uhlandstraße 21, 71638 Ludwigsburg

Kostenpflichtiges Parken: Uhlandstraße, Blumenstraße

und Parkdeck Bahnhof

20 CDU Schwieberdingen

Samstag, 14. August 2010

14.30 – ca. 18.00 Uhr

Entdecke deine Heimat

Rundwanderung im Glemstal zur Nippenburg

mit naturkundlicher Führung. Pause

bei der Ruine Nippenburg. Es werden Getränke

zum Selbstkostenpreis angeboten.

• Bei Regen muss die Veranstaltung leider

ausfallen (Rutschgefahr)

Treffpunkt: Parkplatz Grund- und Hauptschule,

Herrenwiesenweg 31, 71701 Schwieberdingen

21 Albrecht Fischer MdL

(Wahlkreis Vaihingen)

Sonntag, 15. August 2010, 11.00 Uhr

Radtour durch den Wahlkreis

Albrecht Fischer MdL lädt interessierte Bürger

ein, die schöne Landschaft des Wahlkreises

Vaihingen auf einer Radelstrecke

von ca. 20-30 km kennen zu lernen. Rückfahrtmöglichkeit

zum Startpunkt wird eingerichtet.

• Anmeldung bis 12.08.2010 bei Albrecht

Fischer: Tel. 07042 818881, EMail:

post@al-fischer.de

Treffpunkt: bitte bei Anmeldung erfragen

22 CDU Tamm

Mittwoch, 18. August 2010, 9.45 – ca. 17.00 Uhr

Hinter den Kulissen des VfB Stuttgart

Führung durch die Mercedes-Benz-Arena

und die Räumlichkeiten des VfB Stuttgart

• Kinder und Jugendliche 10-14 Jahre

• Maximale Teilnehmerzahl 30 Personen

• Kosten pro Person 5-, Euro

• Anmeldung im Rahmen des Kinderferienprogramms

der Gemeinde Tamm oder

bis 02.08.2010 bei Andreas Hofmann:

Tel. 07141 911559

Treffpunkt: 9.45 Uhr in Tamm, Kiosk am

Bahnhof


Der CDU-Sommer im Kreis Ludwigsburg KREISTEIL

23 CDU Pleidelsheim

Donnerstag, 19. August 2010,

18.00 – 20.00 Uhr

Energie aus Wasserkraft

Besichtigung des Laufwasserkraftwerks

Pleidelsheim

• Anmeldung bis 16.08.2010 bei Britta

Steinmetz: Tel. 07144 278349, EMail: brittasteinmetz@freenet.de

Kraftwerk, Mundelsheimer Straße, 74385 Pleidelsheim

24 CDU Gerlingen

Freitag, 20. August 2010, ab 17.00 Uhr

Politischer Grillabend für die ganze Familie

Herausforderungen der Landespolitik - Albrecht

Fischer berichtet aus dem Landtag.

In gemütlicher Runde bei leckerem Essen

vom Grill haben Sie die Möglichkeit mit Albrecht

Fischer MdL zu diskutieren.

• Kleiner Unkostenbeitrag wird erhoben

• Anmeldung bis 17.08.2010 bei Stephan

Bartel: Tel. 07156 435534, EMail:

info@cdu-gerlingen.de

Garten der Familie Lederer, Vesouler Str. 37,

70839 Gerlingen

25 CDU Münchingen

Freitag, 20. August 2010, 19.30 – ca. 22.00 Uhr

Münchinger Runde

In der entspannten Atmosphäre des Biergartens

möchten wir uns über Münchinger

Themen und Belange austauschen.

Minigolf-Anlage, Gotenstraße, 70825 Münchingen

26 Albrecht Fischer MdL

(Wahlkreis Vaihingen)

Sonntag, 22. August 2010, 11.00 Uhr

Radtour durch den Wahlkreis

Albrecht Fischer MdL lädt interessierte Bürger

ein, die schöne Landschaft des Wahlkreises

Vaihingen auf einer Radelstrecke

von ca. 20-30 km kennen zu lernen. Rückfahrtmöglichkeit

zum Startpunkt wird eingerichtet.

• Anmeldung bis 19.08.2010 bei Albrecht

Fischer: Tel. 07042 818881, EMail:

post@al-fischer.de

Treffpunkt: bitte bei Anmeldung erfragen

27 CDA

Montag, 23. August 2010, 18.00 Uhr

UPS-Paketzustellung -

eine logistische Spitzenleistung!

Besuchen Sie mit dem CDU-Kreisvorsitzenden

Rainer Wieland MdEP und dem CDA-

Kreisvorsitzenden Rudolf Flaton die UPS-

Niederlassung in Ditzingen, um die logistischen

Herausforderungen der Branche kennen

zu lernen. Ausklang: siehe unten!

• Maximale Teilnehmerzahl 25 Personen.

• Anmeldung bis 18.08.2010 unter CDU-

Tel.: 07141 875195

Treffpunkt: UPS Ditzingen, Porschestraße 3,

71254 Ditzingen

28 CDA

Montag, 23. August 2010, 20.00 Uhr

Von der Produktions- zur

Dienstleistungsgesellschaft

Im Anschluss an den UPS-Besuch laden wir

zum Meinungsaustausch mit Rainer Wieland

MdEP und Vertretern der CDA ein.

PrivatBrauerei-KeltenFürst, Korntaler Straße

4-6, 71254 Ditzingen

29 Senioren Union

Dienstag, 24. August 2010

14.30 – ca. 16.00 Uhr

Entdeckungen im Kosmos

Besuch im Planetarium Stuttgart, Einblicke

in die kosmischen Vorgänge des Weltalls

und die moderne Weltraumforschung.

• Maximale Teilnehmerzahl 50 Personen

• Kosten: 14 Euro bei Busanreise, 6 Euro

bei Eigenanreise, Überweisung bei Anmeldung

• Anmeldung bis 02.07.2010 bei Ingrid

Mutschler: Tel./Fax 07144 18009, EMail:

Ingrid_Mutschler@web.de

Treffpunkt: bei Busanreise wird die Haltestelle

nach Anmeldung mitgeteilt, bei Eigenanreise

am Planetarium Stuttgart, Willy-Brandt-Straße

25, 70173 Stuttgart

30 CDU Großbottwar

Freitag, 27. August 2010, 15.00 - 18.00 Uhr

Vom Korn zum Brot

Besichtigung der örtlichen Mühle mit anschließendem

gemeinsamem Brotbacken.

Zum Abendessen sind Eltern willkommen!

• Veranstaltung für Kinder

• Maximale Teilnehmerzahl 10 Kinder

• Anmeldung bis 31.07.2010 bei Dr. Andreas

Strohm: Tel. 07148 163663, EMail:

a.strohm@cdu-grossbottwar.de

Fam. Klatt: Friedhofstraße 7/1, 71723 Großbottwar,

P an der ev. Kirche

31 EAK Kreisverband

Samstag, 28. August 2010, 16.30

Stiftskirche Stuttgart

Die Stiftskirche im Zentrum von Stuttgart

ist die Hauptkirche der Evangelischen Landeskirche

in Württemberg. Erfahren Sie viel

Wissenswertes bei einem ca. 1-stündigen

Rundgang unter fachkundiger Führung.

Wer möchte kann ab 18.00 Uhr am Wochenschlussgottesdienst

teilnehmen. Ausklang

auf dem Stuttgarter Weindorf.

Treffpunkt: Haupttor Stiftskirche, Stiftstraße

12, 70173 Stuttgart?

31b CDU Kreisverband, MdL Hollenbach

Montag, 30. August, 16.30 Uhr und 18. 00 Uhr

Mappus kommt!

Die Sommertour 2010 des Ministerpräsidenten

Stefan Mappus MdL führt am Nachmittag

in unseren Kreisverband Ludwigsburg

und macht Station im Bottwartal: Besuch

im Schiller-Nationalmuseum und

Deutsches Literaturarchiv, anschließend

Dämmerschoppen und persönliches Ken-

nenlernen bei Vesper und Wein. Bei schönem

Wetter Spaziergang in die herrlichen

Weinberge.

Treffpunkte: Schillerhöhe 8, 71672 Marbach,

www.dla-marbach.de und

Weingut Forsthof, W. & A. Roth,

71711 Steinheim/Kleinbottwar,

www.weingut-forsthof.com

32 CDU Hemmingen

Samstag, 4. September 2010,

14.00 – ca. 17.00 Uhr

Landwirtschaft live erleben

Felderrundfahrt mit dem Traktor, Besichtigung

eines Bauernhofes, Erläuterungen zur

Tier- und Pflanzenwelt.

• Besonders schön für Familien mit Kindern!

• Anmeldung bis 02.09.2010 bei Peter Huber:

Tel. 07150 41917, EMail: p.huberhemmingen@t-online.de

Treffpunkt: Hemmingen Rathaus, Münchinger

Straße 5, 71282 Hemmingen

33 CDU Kornwestheim

Samstag, 4. September 2010, 10.00 - 12.00 Uhr

CDU-Talk am Samstag

Diskutieren Sie im Rahmen der Schirmgespräche

mit Klaus Herrmann MdL und Vertretern

des Stadtverbandes und des Gemeinderats.

• Die Veranstaltung findet parallel zu Aktivitäten

des Stadtmarketings statt, kann

bei schlechtem Wetter ausfallen.

Markt am Samstag / Bahnhofsplatz, Hermannstraße,

70806 Kornwestheim, P im

Parkhaus E-Center Tiefgarage über Karlstraße

34 CDU Möglingen

Samstag, 4. September 2010,

14.00 – ca. 18.00 Uhr

Radeln ist gesund!

Radtour mit Klaus Herrmann MdL durch

das „lange Feld“ bei Möglingen, anschließend

Einkehr im TV-Heim Möglingen

Treffpunkt: TV-Heim, Brunnenstraße 7, 71696

Möglingen

Ludwigsburg 7-8/2010 >>> Seite 3


Der CDU-Sommer im Kreis Ludwigsburg KREISTEIL

35 CDU Vaihingen

Samstag und Sonntag, 4.-5. September 2010,

16.00 – 22.00 Uhr

Vaihinger Straßenfest

Heilbronner Straße, 71665 Vaihingen

36 CDU Tamm

Mittwoch, 8. September 2010,

14.00 – ca. 17.00 Uhr

Willkommen bei Marabu –

Kompetenz in Farben

Besichtigung des Tammer Traditionsunternehmens

Marabu.

• Maximale Teilnehmerzahl 20 Personen

• Anmeldung bis 03.09.2010 bei Siglinde

Lischke: Tel. 07141 604114, EMail: infolischke@web.de

Treffpunkt: Werkseingang, Ecke Bahnhofsstraße

/ Asperger Straße, 71732 Tamm

37 CDA

Donnerstag, 9. September 2010, 15.00 Uhr

Kurzzeit-Jobs bis zur Rente?

Der erst 31-jährige Bundestagsabgeordnete

Steffen Bilger beantwortet Fragen von Jugendlichen

zur Zukunft der Arbeitswelt (Arbeitsplätze

und deren Bedingungen) und

der Rente.

Wahlkreisbüro Uhlandstraße 21, 71638 Ludwigsburg.

Kostenpflichtiges Parken: Uhlandstraße,

Blumenstraße und Parkdeck Bahnhof

38 Steffen Bilger MdB

(Wahlkreis Ludwigsburg)

Samstag, 11. September 2010, ab 18.00 Uhr

Grillfest

Essen und Trinken, Spaß und Gespräche mit

dem Bundestagsabgeordneten in der Hütte

der Landjugend Markgröningen.

• Anmeldung bis 31.07.2010 im Wahlkreisbüro

Steffen Bilger: Tel. 07141 9133980,

steffen.bilger@wk.bundestag.de

Auf dem Hohberg, 71706 Markgröningen, neben

dem Schützenhaus, Unterriexingen

39 KPV und Kreistagsfraktion

Donnerstag. 16. September 2010,

19.30 – 21.30 Uhr

Wie geht es mit den

Kommunalfinanzen weiter?

Erfahren Sie welche Auswirkungen die

Höhe der Kreisumlage auf die finanzielle

Lage der Kommunen hat – mit Manfred

Hollenbach MdL.

Sportstättenrestaurant, Jahnstraße 3, 74354

Besigheim

40 Senioren Union

Donnerstag, 23. September 2010,

10.30 – 17.00 Uhr

Kostümierte Stadtführung Ludwigsburg

mit Reichsgräfin Wilhelmine

von Graevenitz

Mit Rundgang durch das Keramikmuseum

und „Kaffeeklatsch bei Königs“ in den imposanten

Räumen hoch oben im Schloss.

• Maximale Teilnehmerzahl 50 Personen

Ludwigsburg 7-8/2010 >>> Seite 4

• Kosten: 23,- Euro, Überweisung nach Anmeldung

• Anmeldung bis 13.08.2010 bei Ingrid

Mutschler: Tel. 07144 18009, EMail: Ingrid_Mutschler@web.de

Treffpunkt: Schlosshof Ludwigsburg, Eingang

Führungen

41 CDU Erdmannhausen

Freitag, 24. September 2010,

15.24 Uhr Abfahrt Bahnhof Marbach

Stuttgart zu Fuß erleben

Die etwas andere Stadtführung mit besonderen

Aussichtspunkten. Nach Rückkehr:

Einkehr in Stegmaier´s Besen, Erdmannhausen

• VVS-Fahrtkosten sind von den Teilnehmern

zu bezahlen

42 CDU Sersheim-Oberriexingen

Sonntag, 26. September 2010,

11.00 – 18.00 Uhr

Göckelesfest

Gegrillte Göckele, Leckeres vom Grill, kalte

Getränke, Kaffee und Kuchen, Ponyreiten

für Kinder, Happy Hour ab 17.00 Uhr – mit

Albrecht Fischer MdL und Konrad Epple.

Geflügelhof Grau, Glattbacher Weg 2/1, 74372

Sersheim

43 CDU Großbottwar

Sonntag, 26. September 2010,

11.00 – 18.00 Uhr

Kelterfest

Und offizieller Abschluss des CDU-Sommer

Programms 2010 unter Beteiligung von

Manfred Hollenbach, Eberhard Gienger sowie

weiteren Mandatsträgen und Kreisvorstandsmitgliedern.

Alte Kelter Lembach, Burgweg 2, 71723 Großbottwar

(Hof und Lembach)

Alle Wanderungen

und Radtouren sind so

angelegt, dass auch

Familien mit Kindern

teilnehmen können.

Information zu allen Veranstaltungen und

Anmeldemöglichkeit bei:

CDU Kreisgeschäftsstelle,

Tel. 07141 875195, Fax 07141 871745,

EMail: info@cdu-sommer.de


Termine KREISTEIL

platz Schloss Nippenburg. Für Getränke

wird gesorgt. – Für Kinder zwischen 8-12

Jahren – maximale Teilnehmerzahl 20

Kinder – Kosten 5,00 Euro pro Person –

Anmeldung bei Sebastian Morschhäuser:

Tel.: 07150 – 605393

Treffpunkt: Bahnhof Schwieberdingen

MO, 09. August, 9.30 Uhr – ca. 11.00 Uhr

CDU Sersheim-Oberriexingen – Wie

kommt der Sprudel in die Flasche? –

ALWA, Fontanis und Früwe – Werksbesichtigung

bei Winkels Getränke Logistik

GmbH. – Maximale Teilnehmerzahl 20

Personen – Anmeldung bis 31.07.2010 bei

Thomas Bauer: E-Mail@cdu-sersheimoberriexingen.de

Industriestraße 32, 74372 Sersheim

DI, 10. August , 15.00 Uhr

Senioren Union Stadtverband Ludwigsburg

und Umgebung – Jeden 2. Dienstag

im Monat Stammtisch (Ende offen, ca.

17:00). Wir wollen nach Möglichkeit immer

einen Überraschungs – Gast dabei

haben, die / der aus ihrem / seinem Gebiet

Aktuelles erzählen kann.

MTV-Gaststätte CAMPUS, am Stadion in

Ludwigsburg

DO, 12. August

Senioren Union Marbach Bottwartal –

Ausfahrt: Fränkisches Seenland zum

Brombachsee mit Schifffahrt – Mittagessen

in Pfofeld – Weiterfahrt zur Vogelinsel

im Altmühlsee – Kaffeepause und

Rückfahrt – Preis 33,00 Euro (bei mind.

30 Teilnehmern) Treff: 7.30 Uhr Bus-

Bahnhof Marbach

Abfahrt: 7.45, Rückkehr: ca. 18.45 Uhr

DO, 12. August, 10.00 Uhr – 17.00 Uhr

Steffen Bilger MdB (Wahlkreis Ludwigsburg)

– Wo arbeitet unser Bundestagsabgeordneter?

– Tag der offenen Tür im

Wahlkreisbüro Uhlandstraße 21, 71638

Ludwigsburg (kostenpflichtiges Parken:

Uhlandstraße, Blumenstraße und Parkdeck

Bahnhof

SA, 14. August, 14.30 Uhr – ca. 18.00 Uhr

CDU Schwieberdingen – Entdecke deine

Heimat – Rundwanderung im Glemstal

zur Nippenburg mit naturkundlicher

Führung. – Veranstaltung für Familien

mit Kindern – Bei Regen muss die Veranstaltung

leider ausfallen (Rutschgefahr)

Treffpunkt: Parkplatz Grund- und Hauptschule,

Herrenwiesenweg 31, 71701

Schwieberdingen

SA/SO, 14./15. August, 5.00 Uhr

Senioren Union Stadtverband Ludwigsburg

u. Umgebung – VIP Sonderreise

„Auf den Spuren von 60 Jahren BRD“ mit

dem Luxus-Reisebus „Spillmann-Cruise-

Lounge“

Veranstalter: Omnibusverkehr Spillmann,

Bietigheim-Bissingen

Vermittler der Reise: CDU Senioren-

Union, Stadtverband Ludwigsburg u.

Umgebung

Reisebegleitung: Herr Peter Greiner,

Omnibusverkehr Spillmann, Bietigheim-Biss.

Reiseziele sind unter anderem: die

Dokumentationsstätte Regierungsbunker

(Bad-Neuenahr) - Palais

Schaumburg (Bonn) – geführter

Rundgang durch das Haus der Geschichte

im Kanzlerbungalow und

Park – Schifffahrt mit der Bonner Personen-Schifffahrt

nach Königswinter

– Konrad-Adenauer-Haus Rhöndorf.

Preise bei mind. 30 Teilnehmern =

159,00 Euro im Doppelzimmer und

179,00 Euro im Einzelzimmer – Nähere

Einzelheiten und Informationen

bei Ingrid Mutschler 07144/18009 –

Teilnehmerzahl begrenzt. - Anmeldeschluss

ist Montag 31. Mai 2010. -

ausgebucht -

SO, 15. August, 11.00 Uhr

Albrecht Fischer MdL (Wahlkreis Vaihingen)

– Radtour durch den Wahlkreis

-

Albrecht Fischer MdL lädt interessierte

Bürger ein, die schöne Landschaft des

Wahlkreises Vaihingen auf einer Radelstrecke

von ca. 2-30 km kennen zu lernen.

Rückfahrtmöglichkeit zum Startpunkt

wird eingerichtet. – Veranstaltung

für Familien mit Kindern.

Anmeldung bis 12.08.2010 bei Albrecht

Fischer: Tel.: 07042 818881 Treffpunkt:

bitte bei Anmeldung erfragen

Mi, 18. August, 9.45 bis ca. 17.00 Uhr

CDU Tamm – Hinter den Kulissen des

VfB – Führung durch die Mercedes-

Benz-Arena und die Räumlichkeiten des

VfB Stuttgart. Max. Teilnehmerzahl 30,

Kinder u. Jugendliche im Alter von 10-14

Jahren. Anmeldungen im Rahmen des

Kinderferienprogrammes der Gemeinde

Tamm –Anmeldung bis 02.08.2010 bei

Andreas Hofmann: Tel.: 07141 911559

Treffpunkt um 9.45 Uhr in Tamm, Kiosk

am Bahnhof

FR, 19. August, 12 Uhr bis 14 Uhr

Bürgersprechstunde mit Eberhard Gienger

MdB

Termine außerhalb dieser Sprechzeiten

können über das Wahlkreisbüro Telefon

(0 71 42) 918 991, Fax (0 71 42) 918 993

oder per E-Mail eberhard.gienger@

wk.bundestag.de vereinbart werden.

Weitere Termine entnehmen Sie der

Homepage www.gienger-mdb.de.

Wahlkreisbüro, Pleidelsheimer Str. 11,

74321 Bietigheim-Bissingen.

DO, 19. August, 18.00 Uhr – 20.00 Uhr

CDU Pleidelsheim – Energie aus Wasser-

Ludwigsburg 7-8/2010 >>> Seite 5


Termine KREISTEIL

kraft – Besichtigung des Laufwasserkraftwerks

Pleidelsheim – Anmeldung

bis 16.08.2010 bei Britta Steinmetz: Tel.:

07144 278349

Kraftwerk, Mundelsheimer Straße, 74385

Pleidelsheim

FR, 20. August, 19.30 Uhr – ca. 22.00 Uhr

CDU Münchingen – Münchinger Runde

– In der entspannten Atmosphäre des

Biergartens möchten wir uns über Münchinger

Themen und Belange austauschen.

Minigolf-Anlage, Gotenstraße, 70825

Münchingen

FR, 20. August, ab 17.00 Uhr

Politischer Grillabend für die ganze Familie

Herausforderungen der Landespolitik –

Albrecht Fischer berichtet aus dem

Landtag.

- Kleiner Unkostenbeitrag wird erhoben-

Anmeldung bis 17.08. bei Stephan Bartel

Tel. 07156 435534, Email: info@cdu-gerlingen.de

Garten der Fam. Lederer, Vesoulerstr. 37,

70839 Gerlingen

SO, 22. August, 11.00 Uhr

Albrecht Fischer MdL (Wahlkreis Vaihingen)

– Radtour durch den Wahlkreis -

Albrecht Fischer MdL lädt interessierte

Bürger ein, die schöne Landschaft des

Wahlkreises Vaihingen auf einer Radelstrecke

von ca. 2-30 km kennen zu lernen.

Rückfahrtmöglichkeit zum Startpunkt

wird eingerichtet. – Veranstaltung

für Familien mit Kindern.

Anmeldung bis 12.08.2010 bei Albrecht

Ludwigsburg 7-8/2010 >>> Seite 6

Fischer: Tel.: 07042 818881

Treffpunkt: bitte bei Anmeldung erfragen

MO, 23. August, 18.00 bis 19.30 Uhr

CDA Kreisverband Ludwigsburg – UPS

Paketzustellung – eine logistische Spitzenleistung

mit Rainer Wielland MdEP

und R. Flaton Maximale Teilnehmerzahl

25 Personen

Anmeldung bis 18.08.10 über Kreisgeschäftsstelle

Tel. 07141 875 195

Treffpunkt: UPS Ditzingen, Porschestr. 3,

71254 Ditzingen

MO, 23 . August, 20.00 Uhr

CDA Kreisverband Ludwigsburg – Von

der Produktions- zur Dienstleistungsgesellschaft

Meinungsaustausch mit Rainer Wieland

MdEP und Vertretern der CDA

PrivatBrauerei KeltenFürst, Korntalerstr.

4-6, 71254 Ditzingen

DI, 24. August, Beginn: 14.30 Uhr

(späterer Einlass nicht mehr möglich)

Senioren Union Stadtverband Ludwigsburg

u. Umgebung – Planetarium Stuttgart

– Programm: „Entdeckungen im

Kosmos“ – Preis incl. Eintritt u. Buskosten

14.00 Euro - bei Eigenanreise, 6,00

Euro

Anmeldung per Telefon oder FAX bis

02.07.2010 unter 07144/18009 oder E-

Mail Ingrid_Mutschler@web.de – Treffpunkt:

bei Busanreise wird die Haltestelle

nach Anmeldung mitgeteilt, bei Eigenanreise

Planetarium Stuttgart, Willy-Brandt-

Straße 25, 70173 Stuttgart

FR, 27. August, 15.00 bis 18.00 Uhr

CDU-Großbottwar – „Vom Korn zum

Brot“ (Veranstaltung für Kinder) – Wir

besichtigen die örtliche Mühle und bakken

anschließend gemeinsam. Zum

Abendessen sind auch die Eltern willkommen.

Anmeldung bis 31. Juli 2010 unter

07148/163663 oder

andreas.strohm@web.de (max. Teilnehmerzahl

10 Kinder)

Fam. Klatt, Friedhofstr. 7/1, Großbottwar

P: an der ev. Kirche

SA, 28. August, 16.30 Uhr

EAK – Führung in der Stiftskirche in

Stuttgart – Eine Stunde Kirchenführung

in der Stiftskirche, sie ist die Hauptkirche

der Evangelischen Landeskirche in

Württemberg, anschließend (um 18.00

Uhr) herzliche Einladung zur Teilnahme

am Gottesdienst zum Wochenschluss.

Danach besteht die Möglichkeit zum Besuch

des Stuttgarter Weindorfs

Treffpunkt: Am Haupttor (16.30 Uhr)

SA, 28. August, 19.00 Uhr

Gemeinsame Kreisvorstandssitzung der

beiden Kreisvorstände Ludwigsburg und

Stuttgart.

Wer möchte kann vorher an der der EAK-

Führung durch die Stiftskirche und des

Gottesdienstes teilnehmen. Ausklang

wird beim Stuttgarter Weindorf sein.

Stuttgarter Ratskeller, Marktplatz 1

SA, 28. -04. August -September

CDU Bietigheim-Bissingen – Kulturreise

nach Sankt Petersburg (Russland)

Reisekosten pro Person: 1.080,00 Euro

im DZ / 1.180,00 Euro im EZ + 60,00 Euro

für Visum. Ausführliche Reiseinformation

erhalten Sie von Eva Jahnke, Lettengrube

8, 74321 Bietigheim-Bissingen, Telefon:

07142/42575 (täglich von 9.00 –

17.00 Uhr, Fax: 07142 980566.

Veranstalter: Spillmann GmbH, Gustav-

Rau-Str. 25, 74321 Bi.-Bi. – Vermittler

CDU Bi.-Bi.-AK Soziales, Lettengrube 8,

74321 Bi.-Bi.- Verbindliche Anmeldung

bis spätestens Montag, 28. Juni

2010, da für jeden Reiseteilnehmer ein

Visum beantragt werden muss.

MO, 30. August, 16.30 Uhr und 18. 00 Uhr

Mappus kommt! Die Sommertour 2010

des Ministerpräsidenten Stefan Mappus

MDL führt am Nachmittag in unseren

Kreisverband Ludwigsburg und macht

Station im Bottwartal: Besuch im Schiller-Nationalmuseum

und Deutsches Literaturarchiv,

anschließend Dämmerschoppen

und persönliches Kennenlernen

bei Vesper und Wein. Bei schönem

Wetter Spaziergang in die herrlichen

Weinberge.

Schiller-Nationalmuseum und Deut-


Termine KREISTEIL

sches Literaturarchiv Schillerhöhe 8,

71672 Marbach, www.dla-marbach.de

Weingut Forsthof, W. & A. Roth, 71711

Steinheim/Kleinbottwar, www.weingutforsthof.com

FR, 03. September

Seniorengruppe Kornwestheim – Besenausfahrt

nach Almersbach

Nähere Informationen bei Antonia Neumann

07154/22670

FR, 03. – 04.. September, 16.30 Uhr

Seminar Konrad-Adenauer-Stiftung: Negative

Campaigning.

Jeder, der mit Amt oder Mandat in der

politischen Verantwortung steht, hat es

schon einmal erfahren müssen: die Verfälschung

von Aussagen, die Verzerrung

von Tatsachen oder die Verunglimpfung

bis in den persönlichen Bereich hinein.

Wenn all dies sozusagen planmäßig erfolgt,

kann man auch von einer Kampagne

sprechen: Negative Campaigning.

Allerdings gilt auch: Gegen Negative

Campaigning kann man sich wehren.

Wie, das zeigen Ihnen unsere Experten,

die wir für Sie eingeladen haben. Diskutieren

Sie mit, wie sich Politik und Wirtschaft

in Krisenfällen verhalten und wie

man mit Negative Campaigning im Web

2.0 umgeht. Die Veranstaltung, zu der

wir Sie herzlich einladen, richtet sich vor

allem an Mandats- und Funktionsträger,

Wahlkampf- und Internetbeauftragte,

Referenten, Mitarbeiter und Vertreter

von Organisationen und Verbänden,

Lehrer sowie vor allem politisch interessierte

Bürger, die sich engagieren wollen.

Auch und gerade Journalisten und

Mitarbeiter in den Medien sollten sich

angesprochen fühlen.

Das Programm und den Anmeldebogen

können Sie mit dem folgenden Link aufrufen:

www.kas.de/wf/de/17.41920, Bildungszentrum

im Schloss Eichholz in

Wesseling (bei Bonn)

Wöhrle + Lutz GmbH

Datenservice

Ludwigsburg

SA, 04. September

EAK Feriensitzung in Kattenhorn am Bodensee

SA, 04. September, 6.12 Uhr

Senioren Union Stadtverband Ludwigsburg

u. Umgebung – Historischer

Dampfsonderzug „Wartburg Kurier“ ins

thüringische Meiningen zu den Meininger

Dampfloktagen. Werksführung im

Dampflokwerk Meiningen. Sonderwagen

1. Klasse. – Preis 89,00 Euro

Anmeldung per Telefon oder FAX unter

07144/18009 oder E-Mail

Ingrid_Mutschler@web.de

SA, 04. September, 14. Uhr – ca. 17 Uhr

CDU Hemmingen – Landwirtschaft live

erleben – Felderrundfahrt mit dem Traktor,

Besichtigung eines Bauernhofes, -

Erläuterungen zur Tier- und Pflanzenwelt.

– Veranstaltung für Familien mit

Kindern – Anmeldung bis 02.09.2010 bei

Peter Huber: Tel.: 07150/41917

Treffpunkt: Hemmingen Rathaus, Münchinger

Straße 5, 71282 Hemmingen

SA, 04. September, 10.00 bis 12.00 Uhr

Lohnbuchhaltungen

Finanzbuchhaltungen

Für klein- und mittelständische Betriebe

Solitudestraße 55 • 71638 Ludwigsburg

Telefon 07141 / 9 77 01-24 • Fax 07141 / 9 77 01-21

CDU Kornwestheim – Schirmgesprächsreihe

2010 unter dem Motto „CDU-Talk

am Samstag“

Hinweis: Die Schirmgespräche finden

größtenteils parallel zu Aktivitäten des

Stadtmarketing statt. Sofern die Wetterlage

es nicht zulässt, wird der Termin abgesagt.

Innenstadt Kornwestheim / Bahnhofsplatz

auf dem Markt am Samstag

SA, 04. September, 14.00 – 17.00 Uhr

CDU Hemmingen – „Landwirtschaft live

erleben“. Felderrundfahrt mit dem Traktor,

Besichtigung eines Bauernhofes, Erläuterungen

zur Tier- und Pflanzenwelt.

Anmeldung bis 02.09.2010 bei Peter Huber

(07150) 41917

Treffpunkt: Rathaus, Münchinger Str.5,

71282 Hemmingen

SA, 04. September, 14 Uhr – ca. 18 Uhr

CDU Möglingen – Radeln ist gesund! -

Radtour mit Klaus Herrmann MdL durch

das „lange Feld“ bei Möglingen, anschließend

Einkehr im TV-Heim Möglingen

Treffpunkt: TV-Heim, Brunnenstraße

7, 71696 Möglingen

SA/SO, 04-05. September

CDU Vaihingen – Teilnahme am Vaihinger

Straßenfest mit Faßanstich am 04.09

– ca. 15.00 Uhr

Heilbronner Straße, 71665 Vaihingen

MO, 06.-08.. September

Seminar „Europa transparent“ der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Die beiden Bundestagsdebatten

zur Rettung Griechenlands

und des Euros im Mai waren seltene

Sternstunden der politischen Auseinandersetzung:

Mit Ernst und Leidenschaft

wurde um die Zukunft Europas

gerungen.

Denn was wäre wenn ... 50 Jahre Bohren

dicker Bretter in der europäischen Einigungspolitik,

dem Fehlverhalten Griechenlands

und den Finanzmarktspekula-

Ludwigsburg 7-8/2010 >>> Seite 7


Termine KREISTEIL

tionen zum Opfer gefallen wären? Welche

Schlüsse muss die Politik heute aus

dieser Krise ziehen?

Die beschlossene finanzielle Solidarität

wird auch eine stärkere Überwachung

zur Folge haben und die Spielräume der

nationalen Politik beschränken. Das fordert

insbesondere christliche Demokraten

auf, ihren europapolitischen Gestaltungsanspruch

zu behaupten.

Welches Europa wir aus christlich demokratischer

Sicht wollen, darüber werden

wir im Rahmen des Seminars mit Fachleuten

und Vertretern der EU-Organe

sprechen.

A lles weitere zur Veranstaltung: Programm,

Kosten, Teilnahmebedingungen

und Anmeldebogen finden Sie bei uns

unter dem folgenden Link:

www.kas.de/proj/home/events/88/1/

year-2010/month-9/veranstaltung_

id-42214/index.html, Bildungszentrum

Eichholz, mit Transfer nach Brüssel

DI, 07. September, 9.15 ab Marbach

Senioren-Union Stadtverband Ludwigsburg

und Umgebung

Porsche-Museum und Werksbesichtigung.

Einkehr in den Boxenstop mit Kaffeebar

– Porsche-Shop. Preis incl. Eintritt

und Führung 16,00 ?. Zusatztermin ausgebucht

DI 07 September 15.00 Uhr Senioren

Union Stadtverband Ludwigsburg

und Umgebung – Jeden 2. Dienstag im

Monat Stammtisch (Ende offen, ca.

17:00). Wir wollen nach Möglichkeit immer

einen Überraschungs – Gast dabei

haben, die / der aus ihrem / seinem Gebiet

Aktuelles erzählen kann.. Terminverschiebung

vom 14.09. wegen Überraschungsgast

MTV-Gaststätte CAM-

PUS, am Stadion in Ludwigsburg

DI, 07. September, 17 Uhr bis 19 Uhr

Bürgersprechstunde mit Eberhard Gienger

MdB

Ludwigsburg 7-8/2010 >>> Seite 8

Termine außerhalb dieser Sprechzeiten

können über das Wahlkreisbüro Telefon

(0 71 42) 918 991, Fax (0 71 42) 918 993

oder per E-Mail eberhard.gienger@

wk.bundestag.de vereinbart werden.

Weitere Termine entnehmen Sie der

Homepage www.gienger-mdb.de.

Wahlkreisbüro, Pleidelsheimer Str. 11,

74321 Bietigheim-Bissingen.

MI, 08. September, 14 Uhr – ca. 17 Uhr

CDU Tamm – Willkommen bei Marabu –

Kompetenz in Farben.

Besichtigung des Tammer Traditionsunternehmens

Marabu.– Teilnehmerzahl

maximal 20 Personen – Anmeldung unter

Tel.: 07141/604114 Treffpunkt:

Werkseingang, Ecke Bahnhofsstraße/Asperger

Straße, 71732 Tamm

DO, 09. September

Senioren Union Marbach-Bottwartal –

Ausfahrt: Schloß Lichtenstein mit Besichtigung

und Führung. – Mittagessen

auf der Alb – Weiterfahrt nach Trochtelfingen

– Besichtigung: Gläserne Produktion

der Fa. Alb-Gold Teigwaren mit Nudelpräsent

– Kaffeepause und Rückfahrt.

– Preis: 27,00 Euro (bei mind. 30 Teilnehmern).

Treff: 07.30 Uhr Bus-Bahnhof Marbach

Abfahrt: 7.45 Uhr

Rückkehr: ca: 18.30 Uhr

DO, 09. September, 15.00 Uhr

CDA Kreisverband Ludwigsburg – Kurzzeit-Jobs

bis zur Rente?

Der erst 31-jährige Bundestagsabgeordnete

Steffen Bilger MdB beantwortet

Fragen von Jugendlichen zur Zukunft der

Arbeitswelt (Arbeitsplätze und deren

Bedingungen) und der Rente

Wahlkreisbüro, Uhlandstr. 21, 71638 Ludwigsburg

SA, 11. September, ab 18.00 Uhr

Steffen Bilger MdB (Wahlkreis Ludwigsburg)

– Grillfest – Essen und Trinken,

Spaß und Gespräche mit dem Bundestagsabgeordneten

in der Hütte der

Landjugend Markgröningen. – Anmeldung

bis 31.07.2010 im Wahlkreisbüro

Steffen Bilger: Tel.: 07141/9133980

Auf dem Hohberg, 71706 Markgröningen,

neben dem Schützenhaus Unterriexingen

MI, 15. September, 17.00 Uhr

CDU Senioren Markgröningen – Die Senioren

treffen sich zum Stammtisch.

Herr Prof. Dr. Heinz Griesinger heißt

wieder Gäste herzlich willkommen, besonders

auch die Damen.

Markgröningen, Gaststätte Bären, Finstere

Gasse 1

MI, 15. September

Seniorengruppe Kornwestheim – Weissenburg

und Brombachsee

Nähere Informationen bei Antonia Neumann

07154/22670

DO, 16. September, 19.30 Uhr – 21.30 Uhr

KPV und Kreistagsfraktion – Wie geht es

mit den Kommunalfinanzen weiter? – Erfahren

Sie welche Auswirkungen die

Höhe der Kreisumlage auf die finanzielle

Lage der Kommunen hat – mit Manfred

Hollenbach MdLSportstättenrestaurant,

Jahnstraße 3, 74354 Besigheim

SA, 18. September

Frauen Union – Landesdelegiertentag

Albstadt-Ebingen

MO, 20. September

CDU-Intern – Abgabetermin

MO, 20. September, 19.30 Uhr

CDA Kreisverband Ludwigsburg – Jahreshauptversammlung

mit Neuwahlen

des Vorstandes

Ort noch offen

MI, 22. September, 14 Uhr bis 16 Uhr

Bürgersprechstunde mit Eberhard Gienger

MdB

Termine außerhalb dieser Sprechzeiten

können über das Wahlkreisbüro Telefon

(0 71 42) 918 991, Fax (0 71 42) 918 993

oder per E-Mail eberhard.gienger@

wk.bundestag.de vereinbart werden.

Weitere Termine entnehmen Sie der

Homepage www.gienger-mdb.de.

Wahlkreisbüro, Pleidelsheimer Str. 11,

74321 Bietigheim-Bissingen.

DO, 23. September, 10.30Uhr – 17.00 Uhr

Senioren Union Stadtverband Ludwigsburg

– Kostümierte Stadtführung in Ludwigsburg

mit Reichsgräfin Wilhelmine

von Graevenitz. Rundgang durch das Ke-


Termine KREISTEIL

ramik-Museum. „Kaffeeklatsch bei Königs“

– königliche Kaffeetafel in den imposanten

Räumen hoch oben im Schloss.

– Maximale Teilnehmerzahl 50 Personen

Preis 23,00 Euro Überweisung nach Anmeldung

Anmeldung per Telefon oder FAX unter

07144/18009 oder E-Mail

Ingrid_Mutschler@web.de

Treffpunkt 10.00 Uhr im Schlosshof

Ludwigsburg, Eingang Führungen

FR, 24. September

CDU Erdmannhausen – Stuttgart zu Fuß

erleben - Der etwas „andere Stadtspaziergang“

durch Stuttgart

Nach Rückkehr Einkehr in Stegmaier’s

Besen, Erdmannhausen

VVS-Fahrtkosten sind von den Teilnehmern

zu bezahlen.

Treffpunkt Bahnhof Marbach. Abfahrt

15.24 Uhr

FR, 24. September, 14.30-17.30 Uhr

CDU Marbach - Exkursion zum EnBW

Heizkraftwerk Stgt.-Münster

Vortrag Strom- u. Fernwärmeerzeugung

aus Restmüllund Steinkohle, Umweltschutz,

Rundgang durch die Anlage.

13.45 Uhr Abfahrt ab König-Wilhelm-

Platz Marbach/Volksbank / 18.30 Uhr

ca. Ankunft Marbach. Kosten für Busreise:

11,00 ? . Begrenzte Teilnehmerzahl.

Bitte Anmeldungen bis 20.09.2010

Erika Stahl: 07144/4364 * SA 25 September

10.00 – 17.00 Uhr Konrad-Adenauer-

Stiftung – Seminar „ Vereinsarbeit: Bürgerengagement

und Ehrenamt - Haftung

und rechtliche Bedingungen der Vereinsarbeit“

Referent: Andreas Staab, Vorsitzender

Richter am Landgericht Karlsruhe und

im Ehrenamt 1. Vorsitzender der DRK-

Ortsgruppe Karlsruhe

Mit unserem Seminar bieten wir Vorständen,

Mitarbeitern und Nachwuchskräften

in Vereinen, Verbänden und Initiativen

fundiertes Fachwissen an, um

Know-how für das Vereinsmanagement

zu erlangen. Mit unserem kompetenten

Referenten aus der Praxis können Sie

hier Erfahrungen und Probleme aus Ihrer

Vereinsarbeit besprechen, aufarbeiten

und zugleich Lösungsvorschläge diskutieren.

Das Programm auf der Homepage:

www.kas-stuttgart.de unter Veranstaltungen

September.

Stuttgart, Turmforum im Hauptbahnhof,

Arnulf-Klett-Platz 2

SO, 26. September, 11.00 Uhr – 18.00 Uhr

CDU Sersheim-Oberriexingen – Göckelesfest

– Gegrillte Göckele, Leckeres

vom Grill, kalte Getränke, Kaffee und Kuchen,

Ponyreiten für Kinder, Happy Hour

ab 17.00 Uhr!

MdL Albrecht Fischer und Konrad Epple

haben sich angekündigt.

Geflügelhof Grau, Glattbacher Weg 2/1,

74372 Sersheim

SO, 26. September, ab 11.00 Uhr

CDU Großbottwar –Kelterfest und offizieller

Abschluss unseres „CDU-Sommer

Programms 2010“ unter Beteiligung vieler

Mandatsträger und Kreisvorstandsmitglieder

MI, 29. September , 18.30 Uhr

CDU-Kreisverband – Kreisvorstandssitzung

20.00 Uhr

CDU-Kreisverband – Ortsvorsitzendenkonferenz

DO, 30. September, 14.30 Uhr

Senioren Union Stadtverband Ludwigsburg

u. Umgebung – Wird der „Soli“ fallen?

Über die Situation in den neuen

Bundesländern – Referent: Klaus Herrmann

MdL Ratskeller Ludwigsburg,

Bistro

DO, 30. September bis 03. Oktober

CDU Pleidelsheim – 3 Tagesfahrt nach

Berlin

Anmeldung über brittasteinmetz@freenet.de

oder Tel. 07144 278349

SA, 02. Oktober, ab 10.00 Uhr

CDU Bietigheim-Bissingen – 3. Backhausfest

für die Amsel-Kontakt-Gruppe

Bietigheim-Bissingen – Wir möchten die

soziale Einrichtung, die sich ausschließlich

aus Spendengelder finanziert, unterstützen

und backen für sie knusprig lek-

keren Zwiebel-, Kartoffel- und Rahmkuchen

sowie süße Kuchen nah einem altbewährten

Familienrezept. Passend zu

den herzhaften Kuchen bieten wir auch

neuen süßen Wein an. Wir würden uns

sehr freuen, wenn uns noch ein paar tatkräftige

Helfer beim Verkauf unterstützen

würden. Anmeldung bei Eva Jahnke

Wo: Backhaus, Fräuleinstraße in Bietigheim

SO, 03. Oktober, 10.30 Uhr

CDU Erdmannhausen – Herbstwanderung

– Treffpunkt ist der Parkplatz Kirchenfeld

(Kindergarten). Von dort fahren

wir zum Parkplatz unterhalb der Burg

Hohenbeilstein (evtl. Fahrgemeinschaften).

Wir wandern von der Burg Hohenbeilstein

zum Anna-See und weiter zum

Amalienhof, wo wir eine Rast einlegen.

Sie können dort Kaffee trinken, oder

eine Mahlzeit einnehmen. Anschließend

geht es wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Dauer ca. 3,5 Stunden inkl. Einkehr. Gäste

sind stets Willkommen.

SO, 03. Oktober, 11.00 Uhr

CDU-Kreisverband – 16. Festakt zum Tag

der Deutschen Einheit

Ludwigsburg, Landratsamt, Hindenburgstraße

40, Großer Sitzungssaal

DI, 05. Oktober, 20.00 Uhr

CDU-Ludwigsburg und Klaus Herrmann

MdL – Stadtteilgespräch Grünbühl/Sonnenberg

TSV Vereinsheim, Pregelstraße 7, Ludwigsburg

> Seite 9


Unsere Abgeordneten KREISTEIL

Kultusministerin zu Gast in Ditzingen

Klares Bekenntnis zum bestehenden Schulsystem

Ministerin Schick, OB Makurath und AF bei der Ankunft mit einigen

Eltern vor dem Rathaus in Ditzingen

Ditzingen. Ein deutliches Bekenntnis

zum bestehenden dreigliedrigen Schulsystem

mit einer vierjährigen Grundschule

legte Kultusministerin Marion Schick

(CDU) bei ihrem Besuch in Ditzingen ab.

Der örtliche CDU-Landtagsabgeordnete

Albrecht Fischer hatte die Ministerin zu einem

bildungspolitischen Gespräch mit

Schulleitern, Schüler- und Elternvertretern

sowie Vertretern der Stadt und des Gemeinderats

in die Große Kreisstadt eingeladen.

Trotz sommerlichen Temperaturen

waren über 30 bildungspolitisch Interessierte

in den Bürgertreff „Adler“ am Laien

gekommen. Nach einführenden Worten

von Albrecht Fischer, in der die Entscheidung

von Ministerpräsident Mappus, Marion

Schick zur Kultusministerin zu machen,

lobte, machte die Ministerin ebenso

charmant wie eloquent deutlich: „Bildung

ist und bleibt in Baden-Württemberg die

Nummer eins. An Bildung und frühkindli-

Ludwigsburg 7-8/2010 >>> Seite 10

cher Bildung wird auch nicht gespart.“ Im

Vergleich zu anderen Bundesländern „geben

wir am meisten Geld pro Schüler aus.

40 Prozent - oder in Zahlen 8,7 Milliarden

Euro - des gesamten Landeshaushalts fließen

in den Bildungsetat.

Die Kultusministerin beantwortete Fragen

anschaulich und begegnete den Fragen

der Lehrerschaft mit großem Verständnis,

was sehr positiv aufgenommen

wurde. Dabei zeigte sie auch auf, dass Bildungspolitik

derzeit in einer Zeit des demographischen

Umbruchs betrieben wird.

Doch das Schulsystem in seiner jetzigen

Form werde beibehalten. Vor allem erteilte

sie einer sechsjährigen Grundschule

eine klare Absage: „Wenn wir jetzt schon

so viele Diskussionen um eine Leistungsverdichtung

bei G8 haben, wie groß wäre

sie dann bei einem G6?“. Es gebe keinen

Beweis eines Bildungsforschers, dass

sechs Jahre Grundschule besser wären.

Ministerin Schick beim Eintrag ins Goldene Buch der Stadt

„Warum sollten wir alles anders machen,

wenn wir so ein erfolgreiches Schul- und

Bildungssystem haben?“, fragte sie in die

Runde. Im Bildungsmonitor stehe Baden-

Württemberg auf Platz ein, Hamburg mit

seiner sechsjährigen Grundschule auf

Rang 13.

In punkto Hauptschule führte die Ministerin

aus, dass sie keine Restschule wäre.

„Nirgends sonst gibt es so viel Differenzierung

und individuelle Förderung wie an

der Haupt- und Werkrealschule.“ Nach der

Grundschulempfehlung gefragt, meinte

die CDU-Politikerin, dass dies keine Lebensentscheidung

wäre. Im Übrigen sei

Baden-Württemberg das Land mit der

bundesweit zweithöchsten Quote an

Gymnasialempfehlung. Sorgen machen

der zweifachen Mutter allerdings die soziale

Selektion in der Gesellschaft und der

Druck, den Eltern in Bezug auf den schulischen

Bildungsabschluss ihrer Kinder hätten.

Jeder zweite Studierende besitze nicht

das allgemeinbildende Abitur, sondern

habe auf anderem Wege die Studierberechtigung

erlangt. „In unserer Gesellschaft

läuft etwas falsch, wenn der fleißige

Handwerker nichts mehr gilt“, beklagte

die Ministerin den gesellschaftlichen Leistungsdruck.

Es müsse ein Umdenken in

der Gesellschaft stattfinden, dass wir nicht

nur Akademiker bräuchten. Die Schul- und

Ausbildungsauswahl sollte danach getroffen

werden, was dem Kind gut tue und seiner

Begabung entspreche.

Zuvor hatte sich die Kultusministerin im

Rathaus im Rahmen einer kleinen Feierstunde

im Beisein von Oberbürgermeister

Michael Makurat und Bürgermeister Ulrich

Bahmer sowie weiteren Vertreter der

Stadt ins Goldene Buch eingetragen.


Unsere Abgeordneten KREISTEIL

Landwirtschaft hautnah für Stadtkinder

Albrecht Fischer MdL und Minister Köberle MdL auf Schulbauernhof in Korntal

Auf Einladung von Albrecht Fischer MdL

besuchte der Minister für Ländlichen

Raum, Ernährung und Verbraucherschutz,

Rudolf Köberle MdL, den Schulbauernhof

„Zukunftsfelder“ der Evangelischen Brüdergemeinde

in Korntal. Dieser zeigte sich

nach seinem Rundgang beeindruckt von

dem landesweit erst zweiten Projekt dieser

Art: „Damit wird ein Beitrag zum Erhalt

unserer vielfältigen Fauna geleistet“, so Ernährungsministerminister

Köberle.

„Ich freue mich, dass durch die Initiative

der Brüdergemeinde eine einzigartige

pädagogische Einrichtung im Großraum

Stuttgart geschaffen wird, die Kindern und

Jugendlichen die Landwirtschaft praktisch

erlebbar macht,“ lobte auch Albrecht Fischer

den Schulbauernhof

Zum Beginn des neuen Schuljahres soll

die Einrichtung, die sich momentan noch

im Bau befindet, Kindern die Landwirtschaft

und die Produktion von Lebensmitteln

näher bringen. „Wir sind kein Streichelzoo.

Die Kinder werden über eine Woche

direkt in die Abläufe eingebunden“, er-

klärt der Geschäftsführer Veit-Michael

Glatzle. Vom Säen und Ernten bis hin zum

Backen des Brotes reichen die jahreszeitspezifischen

Angebote, die in der Winterzeit

durch das traditionelle Handwerk ersetzt

werden. Die Einrichtung bietet bis zu

38 Schülern Platz, auch behindertengerechte

Unterbringung ist garantiert. In

den Stallungen werden vom Aussterben

„Über den Beruf in den Beruf integrieren!“

Qualifikationen und Abschlüsse von Migranten anerkennen

Chancen für Zugewanderte in Baden-Württemberg

Der Bundestagsabgeordnete Eberhard

Gienger des Wahlkreises Neckar-Zaber fordert

von der Bundesregierung zügig ein Gesetz

über ein vereinfachtes Anerkennungsverfahren

ausländischer Bildungsabschlüsse

in Deutschland. Dazu werden die Koalitionsfraktionen

einen Antrag in den Deutschen

Bundestag einbringen. „Zu viele Migranten

können nicht in ihrem im Ausland

erlernten Beruf arbeiten. Mit Hinblick auf

den Fachkräftemangel bedeutet das eine

arbeitsmarkt- und integrationspolitische

Fußfessel“, so Gienger (CDU).

Der Abgeordnete begrüßt daher das Vorhaben

der Bundesregierung, noch in diesem

Jahr ein entsprechendes Gesetz zu beschließen.

Die Koalitionsfraktionen fordern dafür

ein durchschaubares Anerkennungsverfahren

für Zugewanderte mit ausländischen

Qualifikationen. „Zielgerichtetes Handeln

würde mehr als bisher zur Integration beitragen.

Denn nur die Einwanderer, deren Lebensleistungen

und Abschlüsse auch in

Deutschland anerkannt werden, fühlen sich

hier gleichberechtigt und willkommen“, so

der stellvertretende Vorsitzende des Bildungsausschusses

weiter. In Deutschland

arbeiten 300.000 zugewanderte Fachkräfte

unter ihrer beruflichen Qualifikation. Und

schlimmer noch: Ein großer Teil ist auf

staatliche Hilfe angewiesen. Grund dafür ist

die oft fehlende Anerkennung des ausländischen

Berufsabschlusses in Deutschland.

„Dringend benötigte zugewanderte Arbeitskräfte

müssen sich immer noch durch

einen unübersichtlichen Dschungel von An-

bedrohte Nutztierarten anzutreffen sein:

Deutsches Sattelschwein, Limpurger Rinder,

Schwarzwaldziegen und Vorwerk-

Hühner. Für den pädagogischen Leiter Jochen

Rittberger wird damit ein wichtiges

Angebot für Schulen im Großraum Stuttgart

geschaffen, das sehr gut mit den Bildungsplänen

der Schulen verknüpfbar ist.


Unsere Abgeordneten / Aus den OVs KREISTEIL

Bund gibt Mittel

für erneuerbare

Energien frei

Der Haushaltsausschuss des Deutschen

Bundestages hat am Mittwoch

der Aufhebung der Haushaltssperre für

das Marktanreizprogramm zur Förderung

erneuerbarer Energien im Wärmemarkt

zugestimmt, dies teilte der

CDU-Bundestagsabgeordnete des

Wahlkreises Neckar-Zaber, Eberhard

Gienger mit. Das Programm setzt finanzielle

Anreize für die Modernisierung

von Heizungsanlagen.

Die Haushaltsmittel für das Marktanreizprogramm

waren Anfang Mai zunächst

gesperrt worden, da die korrespondierenden

Einnahmen aus dem

CO2-Emissionshandel, aus denen die

Förderung finanziert wird, in diesem

Jahr deutlich geringer ausgefallen waren

als erwartet.

Mit der Freigabe können jetzt Zuschüsse

in Höhe von 115 Millionen Euro

für den Einbau von Solarthermie, Wärmepumpen

und Biomasseheizungen

wieder ausbezahlt werden.

Gerade für viele mittelständische Unternehmen

und die Eigenheimbesitzer,

die ihre Häuser modernisieren, sei dies

eine gute Nachricht, betonte Gienger,

der in den letzten Wochen dazu vermehrt

mit Bürgern und Unternehmen

aus dem Wahlkreis im Kontakt stand.

CDU-Backhausfest in Murr

Es ist zur Tradition geworden: Bereits

zum 29. Mal veranstaltete der CDU- Ge-

Ludwigsburg 7-8/2010 >>> Seite 12

„Team Klaus Herrmann“:

Citilauf in Ludwigsburg

Auch dieses Jahr wieder dabei beim Ludwigsburger Citilauf: Das „Team Klaus Herrmann“

Letzte taktische Anweisung des Teamleiters Klaus Herrmann MdL (vorne li.)

meindeverband das Backhausfest in historischer

Umgebung auf dem Kirchplatz in

Murr. Diesmal fand die Veranstaltung im

Rahmen des „CDU-Sommers“ im Landkreis

Ludwigsburg statt. Der 1. Vorsitzende

Hans-Dieter Pfohl konnte zahlreiche Gäste

und die Mandatsträger Rainer Wieland

(MdEP) und Klaus Herrmann (MdL) begrüßen.

Willi Brunhuber hat vor fast 30 Jahren

als damaliger Ortsvorsitzender die Idee

gehabt, ein Backhausfest zu veranstalten.

Aus kleinen Anfängen heraus wurde das

Fest immer beliebter und ist jetzt ein fester

Bestandteil im Vereinsleben von Murr.

Das alte Backhaus und der Kirchplatz waren

wieder Treffpunkt für viele Besucher.

Bei Essen und Trinken bestand die Gelegenheit

sich in netter Umgebung auszutauschen

und auch politische Prominenz

persönlich kennen zu lernen.

Auch dieses Mal wurde das Fest gemeinsam

mit dem „Kleeblatt-Förderverein Murr

e.V.“ veranstaltet, der den Besuchern Kaffee

und von den Murrer Hausfrauen gebackenen

Kuchen angeboten hat. Auch

war der Zwiebelkuchen oder der Salzkuchen

äußerst begehrt. Mit dem Erlös finan-


Aus den Ortsverbänden KREISTEIL

ziert der Förderverein Aktivitäten zugunsten der Kleeblatt-Bewohner.

Die Murrer sind treue Gäste des traditionellen Backhausfestes

der CDU. Sie ließen sich den gut gewürzten Schweinehals, das

Schnitzel oder eine Rote Wurst schmecken – natürlich auch ein

Viertele oder ein Bier und fühlten sich im kleinen Festzelt wohl.

Hans Dieter Pfohl dankte herzlich den vielen Helfern und Sponsoren,

- CDU-Mitgliedern und Freunden der CDU – ohne die das

Fest nicht hätte durchgeführt werden können. Das Fest war wieder

einmal ein voller Erfolg. Jürgen Ringer

CDU Stadtverband Marbach

Hilfe für „Kinder

in Argentinien“

Der CDU Stadtverband Marbach hat an Pfarrer Wolfgang Gramer

778,30 € übergeben können, insoweit den vollen Erlös der gemeinsamen

Aktion auf dem Wochenmarkt am 26. 06. 2010. Der Betrag

kommt dem Projekt „Kinder in Argentinien“ zugute.

Pfarrer Gramer begeisterte mit seinem Gitarrenspiel und Gesang

an einem schönen Samstagmorgen, wobei viele Besucher des

Wochenmarktes sich spontan entschlossen hatten, mit einzustimmen

in die südamerikanischen Lieder, die vorgetragen wurden.

Pressereferent Ulrich Frech

43

Ludwigsburg 7-8/2010 >>> Seite 13


Aus den Ortsverbänden KREISTEIL

Innenstadtrundgang der CDU Ludwigsburg mit OB Werner Spec:

„Die Ludwigsburger Innenstadt ist Beispiel

für eine positive Stadtentwicklung“

Trotz Fußball-WM – reger Besuch beim Innenstadtrundgang der CDU Ludwigsburg

„Die Ludwigsburger Innenstadt ist ein

Beispiel für eine positive Stadtentwicklung“,

so der Ludwigsburger Oberbürgermeister

Werner Spec beim Innenstadtrundgang

der CDU Ludwigsburg. „Man

sieht auch am Beispiel der Körnerstraße,

dass Gewerbe und Verwaltung von einer

guten Zusammenarbeit profitieren können.“

So hat die Stadt bei privaten Investoren

zwar keinen Einfluss auf die Auswahl der

Mieter der Handelsflächen, kann aber in

der Gestaltung des Umfeldes mitwirken.

„Dazu gehören bauliche Veränderungen

Ludwigsburg 7-8/2010 >>> Seite 14

ebenso wie beispielsweise die Einführung

einer ‚Brötchentaste’ an den Parkuhren.

Letztendlich sorgt das kundenfreundliche

Umfeld und das aufgewertete Ambiente

dann dafür, dass sich Qualitätsmarken ansiedeln.“

Vor allem bei zukünftigen Projekten wie

der Sanierung des Marstall-Centers und

dem Besiedeln des Walcker-Areals wolle

die Stadt ähnlich verfahren, um sich einen

Einfluss auf die Geschehnisse vorzubehalten.

„Die Grundsatzfrage lautet immer:

Kauft die Stadt selbst den Baugrund und

schreibt die Fläche dann nach den für sie

optimalen Nutzungen und mit Gestaltungsqualität

aus oder überlässt sie das

volle Risiko von Anfang an den Investoren?“

Bei Letzterem müsse man zwar kein

eigenes Geld in die Hand nehmen, die Einflussmöglichkeiten

blieben dafür aber

auch begrenzt.

Umgestaltung des Reithausplatzes

in Abstimmung mit den Anwohnern

Im Zuge der Sanierung des Marstall-Centers

soll auch der Reithausplatz umgestaltet

werden. „Wir versuchen hier im Dialog

mit den Anwohnern für wenig Geld eine

provisorische Verbesserung zu erreichen“,

so OB Werner Spec weiter. Was bisher

eher einem Taubenfütterungsplatz gleicht,

soll schon in naher Zukunft ein Treffpunkt

für Bürger aus ganz Ludwigsburg werden.

„Es ist geplant, die Spieleinrichtungen für

Kinder zu modernisieren, in Zusammenarbeit

mit der angrenzenden Gaststätte einen

kleinen Biergarten einzurichten und

die Bepflanzung zu verschönern. Vielleicht

können wir auch gerade für Letzteres eine

Art Patenschaft mit den Anwohnern vereinbaren.“

Baubeginn für Walcker-Areal

nach Ende der Sommerpause

Baubürgermeister Hans Schmid machte

den Teilnehmern am Walcker-Areal Hoffnung

auf einen baldigen Baubeginn. „Wir

gehen davon aus, dass es hier nach der

Sommerpause endlich mit den ersten Arbeiten

losgeht.“ Auf dem Gelände der ehemaligen

Orgelfabrik sollen neben 130 Stu-


Aus den Ortsverbänden KREISTEIL

Auf dem Rathaushof (v.l.): CDU-Stadtverbandsvorsitzender Maik

Stefan Braumann, Stadtrat Claus-Dieter Meyer, OB Werner Spec,

BM Hans Schmid und Stadtrat Roland Kromer

dentenzimmern auch ein CASA REHA-

Pflegeheim sowie Einrichtungen für Betreutes

Wohnen untergebracht werden.

Dafür wurden jetzt alle noch auf dem Gelände

stehenden Gebäude abgerissen.

Im weiteren Verlauf soll dann nach Möglichkeit

auch die angrenzende B 27 umgestaltet

werden. „Wir wünschen uns einen

unterirdischen Verlauf der Bundesstraße,

um das Überqueren der Straße bis hin zum

Schloss sicherer und attraktiver zu machen“,

so Hans Schmid weiter. Da aufgrund

der aktuellen Finanzlage der Stadt

eine solche Lösung mittelfristig aber auszuschließen

sei, werde man sich Gedanken

machen, ob man die Umgestaltung auch in

verschiedenen Bauabschnitten erreichen

könne.

Die Westseite der B 27 ist laut OB Werner

Spec ebenfalls ein städtebaulicher Problempunkt,

dem sich die Stadt in den

nächsten Monaten widmen möchte. „Wir

haben das Schloss auf der anderen Stra-

ßenseite für 100 Millionen

Euro saniert.

Auf der Westseite

müssen wir jetzt

nachziehen.“ So soll

dort unter anderem

ein neues Drei- oder

Vier-Sterne-Hotel

entstehen.

Rege Beteiligung

trotz heißer

Temperaturen

Zum traditionellen

Innenstadtrundgang

der CDU-Ludwigsburg

kamen trotz der

glühend heißen Sonne

über 35 interes-

sierte Bürger. Neben dem Ludwigsburger

Landtagsabgeordneten und Vorsitzenden

der Gemeinderatsfraktion, Klaus Herrmann,

nahmen am Rundgang auch die

CDU-Stadträte Claus-Dieter Meyer, Roland

Kromer, Dr. Ingo Schwytz und Elke

Kreiser teil.

Die Route führte die Teilnehmer vom

Rathaushof und der neuen Ratskellergartenpassage

über die See- und Körnerstraße

hin zum Reithausplatz, an dem auch

über die Zukunft des Marstall-Centers diskutiert

wurde. Über das Walcker-Areal und

die angrenzende B 27 ging es dann wieder

zurück in die Innenstadt zu der Baustelle

an der Wilhelmstraße, an der das neue

Städtische Museum mit Räumen für die

Tourist-Information und den Kunstverein

entstehen soll. > Seite 15


Aus den Ortsverbänden KREISTEIL

Stadtverband Gerlingen:

Augenzwinkernd und „nicht blumig“

Interview mit Konrad Epple

Im Juli wurde der CDU-Kandidat des

Wahlkreises Vaihingen für die Landtagswahl

2011 nominiert. Nach einem schweißtreibenden

und spannenden Abend mit

zwei Wahlgängen stand der Sieger des

Herzschlagfinales fest: Konrad Epple,

Schlossermeister, Ditzinger Stadtverbandsvorsitzender

und Gemeinderat.

Statt der üblichen Flyer hatte Konrad Epple

im Vorfeld zur Werbung Kräuter verteilt,

auf deren Töpfen stand: „Nicht blumig, dafür

frisch und kräftig“. Auch im Interview

mit Katja Schweizer (KS) wird deutlich,

Ludwigsburg 7-8/2010 >>> Seite 16

was den Kandidaten Konrad Epple ausmacht:

KS: Wie haben Sie den Nominierungsabend

erlebt?

Epple: Sehr aufregend. Es war ja von vornherein

klar, dass es nur zwei Möglichkeiten

gab: gewinnen oder verlieren.

KS: Wie war die Reaktion Ihrer Umgebung

auf Ihren Erfolg?

Epple: Die Zahl meiner Freunde ist größer

geworden. Und wo ich hinkomme, kennen

mich die Leute und gratulieren mir.

KS: Was sind Ihre Pläne für Ihre Arbeit im

Landtag nach einer erfolgreichen Wahl im

März?

Epple: Ich will mich in die Gruppe einfügen

und wenn es erforderlich ist, auch andere

Akzente setzen.

KS: Was ist für Sie persönlich das Wichtigste

für einen Abgeordneten?

Epple: … vor allem, für den Wahlkreis immer

präsent und ansprechbar zu sein. Die

Aufgabe des Abgeordneten ist es auch, dafür

zu sorgen, dass die Bürger die Entscheidungen,

die getroffen werden, verstehen.

Wir brauchen Transparenz, damit die Menschen

auch schmerzhafte Entscheidungen

nachvollziehen und akzeptieren können.

KS: Was unterscheidet Sie von anderen Abgeordneten?

Epple: Der Name – und natürlich der gelernte

Beruf als Schlosser.

KS: Die Markgröningerin Claudia Thannheimer,

parlamentarische Beraterin im Landtag,

wurde gleichzeitig mit Ihnen nominiert

und ist jetzt Ihre Zweitkandidatin. Freuen Sie

sich auf die Arbeit im Team mit ihr?

Epple: Auf jeden Fall. Claudia und ich werden

uns bestimmt gut ergänzen.

KS: Zum Abschluss noch die Frage, was hat

Sie dazu gebracht, vom Schlosser zum Berufspolitiker

werden zu wollen?

Epple: Schon seit meiner Zeit in der JU

fand ich es toll, im Kontakt zur Bevölkerung

zu stehen und etwas erreichen oder

Akzente setzen zu können. Und spätestens

seit ich im Gemeinderat saß war das dann

natürlich ein erstrebenswertes Ziel.

Es ist wie im Sport: Ein Kreisligafußballer

wünscht sich ja auch, irgendwann mal in

der ersten oder zweiten Bundesliga zu spielen.

Und ich passe bestimmt ins Team. Man

braucht ja schließlich nicht nur Stürmer,

sondern auch ein paar Mittelfeldspieler.

KS: Haben Sie damit alles erreicht, was Sie

wollten, oder ist Ihr nächstes Ziel gar ein Ministerposten?

Epple (lachend): Naja, ich glaube, man muss

auch mal mit etwas zufrieden sein…


Aus den Vereinigungen & Arbeitskreisen KREISTEIL

JU Bottwartal auch weiterhin gut aufgestellt

Mitgliedsstärkster Verband im Kreis Ludwigsburg / Zehn neue Mitglieder

in den vergangenen zwei Jahren / Änderung der Gebietszuständigkeiten

„Die JU Bottwartal ist noch immer der

mitgliedsstärkste Verband im Kreis. Mit

den rund 60 Mitgliedern ist der Ortsverband

gut aufgestellt“, sagte der Vorsitzende,

Benjamin Traa, am Dienstag (27. Juli) in

Großbottwar. Besonders erfreulich sei,

dass innerhalb der vergangenen zwei Jahre

zehn neue Mitglieder in die JU Bottwartal

eingetreten seien. „Da kann man nicht gerade

von Politikverdrossenheit bei den Jugendlichen

sprechen“, freute sich Traa. Vor

allem junge Mitglieder seien unter den

Neuen. Allein fünf von ihnen seien 20 und

jünger. Das sei für eine „alternde“ JU sehr

gut und im Vergleich mit anderen Verbänden

außergewöhnlich. Auch in Zukunft

wolle man daran arbeiten, dass sich noch

mehr junge Menschen für die Politik begeistern

und aktiv engagieren.

Weiterhin gab Traa bekannt, dass die Junge

Union Bottwartal zukünftig die Zuständigkeit

für Mitglieder aus der Stadt Freiberg

am Neckar und der Gemeinde Pleidelsheim

übernehmen werde. Wiederum

würden bisherige Mitglieder der JU Bottwartal,

die aus den Gemeinden Ingersheim

und Mundelsheim stammen, zum Gebietsverband

Stromberg/ Neckar übergehen.

Diese Entscheidung beruhe auf einem

Antrag, dem innerhalb des JU-Kreisverbands

Ludwigsburg zugestimmt wurde.

Die Begründung für die Änderung der Zu-

Frauen Union im Kreis geht voran

Bei der Auftaktveranstaltung zum kreisweiten

CDU-Sommer“ befasste sich die

Frauen Union mit dem Schwerpunktthema

zur Landtagswahl 2011 –„ Schule und Bildung

in Baden Württemberg“.

Elke Kreiser, Vorsitzende der Frauen Union

im Kreis Ludwigsburg, begrüßte die zahlreich

im Hohenecker „Krauthof“ erschienenen

Gäste, darunter auch mehrere Herren

und hob die sehr guten Ergebnisse hervor,

die Schulen und Schüler in Baden Württemberg

bei den unterschiedlichen bundeswei-

ten und internationalen Evaluationen erzielt

haben. Dennoch sei nichts so gut, um

nicht noch besser werden zu können.

Die Referentin im Ministerium für Kultus,

Jugend und Sport und Schulrätin, Heike

Schlüter, selbst Vorstandsmitglied der Ludwigsburger

Kreis-FU, betonte so auch gleich

zu Beginn des Abends, dass mit der CDU

eine Abkehr vom dreigliedrigen Schulsystem

nicht zu erwarten sei. Bildung werde

von den Christdemokraten zu ernst genommen,

um Experimente zu machen, die an-

ständigkeiten sei eine Anpassung der Organisation

der tatsächlichen Mitgliederbetreuung.

Das heiße, viele Mitglieder seien

bereits jetzt in anderen JU-Verbänden aktiv

gewesen, da diese näher am Wohnort

gelegen wären. Zudem werde damit die

Zuständigkeit von Ortsverbänden für unterschiedliche

Wahlkreise reduziert. Die

betroffenen Ortsverbände seien mit der

Regelung einverstanden.

„Interessierte junge Leute , die sich in der

Politik engagieren wollen und in Pleidelsheim

oder Freiberg wohnen, sind ab jetzt

herzlich eingeladen zu Veranstaltungen

und Aktionen der JU Bottwartal zu kommen“,

betonte Traa. > Seite 17


Aus den Vereinigungen & Arbeitskreisen KREISTEIL

FU-Vorsitzende Elke Kreiser

Ludwigsburg 7-8/2010 >>> Seite 18

stehe nicht zur Disposition. Man wisse, dass

die Anforderungen an die Schüler sehr hoch

seien, aber von Gymnasiasten könne man

erwarten, dass sie sich Bildungsinhalte

selbst erarbeiten und Themengebiete zügig

erschließen.

Nach Einführung der Werkrealschule gebe

es in Baden-Württemberg sechs unterschiedliche

Schultypen, die eine umfassende

Bildung und Erziehung von Schülern und

Jugendlichen genauso ermöglichen, wie für

erwachsene Schülerinnen und Schülern.

Neben Grund-, Haupt- und Werkreal-, Real-

, Förderschulen und Gymnasien ist es besonders

das ausgeprägte Berufsschulwesen,

das das baden-württembergische

Schulsystem auszeichnet.

Mit ihren differenzierten Konzeptionen

sind die Schulen ausgerichtet auf die aktive

Teilnahme am Leben und lebenslangen Lernen.

Sie orientieren sich an den unterschiedlichen

Begabungen und Bedürfnissen

der Lernenden und den Prinzipien der humanen

Leistungsgesellschaft. Hierfür seien

Dialog, Vernetzung und Kooperation mit

außerschulischen Partnern unverzichtbar.

Dabei sorgen Zielvereinbarungen für die

notwendige Transparenz. Aufgaben werden

delegiert, d.h. zwischen den Beteiligten

wird das Ziel vereinbart, der Weg dahin

liegt in der Eigenverantwortung des Einzelnen,

so die Schulrätin aus Ludwigsburg.

Über die Qualitätsoffensive Bildung, einem

Kabinettsbeschluss des Jahres 2008

werden ab 2009 über drei Jahre verteilt 530

Millionen Euro in die Bildung investiert. Ziel

dieser Maßnahme ist es, Kinder früh zu fördern,

Berufsperspektiven zu verbessern,

Gymnasiasten zu unterstützen, Klassen zu

verkleinern, Lehrkräfte und Schulleitungen

zu stärken und die Arbeit in Bildungsnetzwerken

zu fördern. Dies alles vor dem Hintergrund,

dass wir Bildung national und international

zur Diskussion stellen müssen.

Sie kann nur erfolgreich sein und gelingen,

wenn sie vernetzt umgesetzt wird und möglichst

alle Beteiligten mitnimmt und die demographische

Entwicklung berücksichtigt,

denn eine attraktive Bildungsinfrastruktur

schafft Standortvorteile, ferner, wenn sie

sich durch ein regionales Leitbild ein Profil

verschafft.

Gegenwärtig befasse man sich im Kultusministerium

mit sechs aktuellen Themenfeldern,

so Schlüter:

• schulische Bildung von jungen Menschen

mit Behinderungen, oder von Behinderung

bedrohten Kindern und Jugendlichen

• Werkrealschule

• Förderung der frühkindlichen Angebote

• Ausbau der Ganztagesbetreuung

• Ausbau von Bildungshäusern für Kinder

von drei bis zehn0 Jahren

• Bildungsübergänge ohne Brüche ermöglichen

Wie komplex, aktuell und kontrovers die

Problematik ist, zeigte sich an den diversen

Zwischenfragen während des Vortrages,

aber auch daran, dass die Besucher noch

fast zwei Stunden nach dem offiziellen Ende

der Veranstaltung in kleinen Gruppen das

Thema diskutierten.

Begeistert stimmte die Versammlung

dann auch dem Vorschlag der Vorsitzenden

Elke Kreiser zu, eine Arbeitsgruppe zu unterstützen,

die den Leitantrag zum CDU-

Bundesparteitag im November 2010 „Faire

Chancen – für jedes Kind“ zum Inhalt hat

und darauf ausgerichtet ist, den Leitantrag

aus baden-württembergischer Sicht zu konkretisieren.

Britta Steinmetz


Aus den Vereinigungen & Arbeitskreisen KREISTEIL

Sommerfest 2010 der CDU

Kreis-Senioren-Union erstmalig

in der „Alten Kelter“ in Benningen

Bei hochsommerlichen Temperaturen feierten die Mitglieder und

Freunde der CDU Kreis-Senioren-Union in Benningen ihr diesjähriges

Sommerfest. Bei Kaffee und leckeren Sommer-Kuchen in reicher

Auswahl sorgte der Kreisvorsitzende, Dr. Ingo Schwytz, für gute

Stimmung. Schwytz übte auch Kritik und wies darauf hin, dass die

Senioren bei allen Parteien keine Berücksichtigung finden. Eine neu

gegründete Arbeitsgruppe der CDU Kreis-Senioren-Union wurde

vom Vorstand beauftragt, Anträge für die Belange der älteren Menschen

zu fertigen und zu dokumentieren, die dann an Land und

Bund weitergeleitet werden. Viele Termine für Reisen, Städtetouren,

Vorträge und Stammtische haben die Senioren-Arbeit stark nach

vorne gebracht. Ein Zusammenhalt mit der CDU ist so gegeben und

vorhanden - aber auch der Wunsch nach mehr Einfluss in der Politik,

denn die übergreifende Müdigkeit in der Politik reißt keinen mehr

vom Hocker. Die Gesellschaft unserer älteren Mitbürger möchte in

ihrer Lebensphase mehr Anerkennung erfahren. Politikverdrossenheit

und Resignation auf breiter Ebene ist keine Grundlage für die

kommende Landtagswahl 2011. Die CDU Senioren weisen auf das

Grundsatzprogramm hin. Wo sind hier die Thesen und Anträge verankert,

die von der damaligen Arbeitsgruppe an den Bundesvorsitzenden

der Senioren-Union Deutschland und an die Bundesregierung

weitergeleitet wurden? Mit dem neuen Bundespräsidenten

Christian Wulff erhoffen wir uns verstärkte Hilfe. Die CDU Kreis-Senioren-Union

fordert von ihren Mandatsträgern mehr Einsatz für die

Belange älterer Menschen. Die Lebensperspektiven der einzelnen

müssen bewusst wahrgenommen werden. Das Sommerfest war ein

Tag der Begegnungen und vollgepackt mit guten Gesprächen. Wir

bedanken uns für die freundliche Gastlichkeit durch die Mitglieder

der Handharmonika-Abteilung des TSV Benningen. Machen wir so

weiter, denn die CDU Senioren-Union steht für den Zusammenhalt

der Generationen. Wir brauchen die Erfahrung und Tatkraft der Älteren,

sowie die Neugier und den Gestaltungswillen der Jüngeren.

Wir brauchen alle in unserem Land! Ingrid Mutschler

Alkoholkonsum und

Rauschtrinken bei Schülern

Können Freunde, Eltern und Schule

Verantwortung übernehmen?

Alkoholmissbrauch von Jugendlichen können wir regelmäßig den

Schlagzeilen der Presse entnehmen. Die Gesetze reichen aus, aber

die Erwachsenen müssen hinschauen und Verantwortung übernehmen.

Binge-Trinken, Koma-Saufen oder auch nur Abhängen mit

der Flasche haben unter Jugendlichen Konjunktur. Die Folgen sind

immens und viel gefährlicher als illegale Drogen.

Beim Alkoholkonsum liegt Deutschland, im Gegensatz zur Pisa-

Studie, in der Spitzengruppe. Zehn Liter reinen Alkohol pro Jahr

trinkt im Schnitt jeder Deutsche. Alkohol zerstört nachgewiesen

Nervenzellen und lässt kaum ein Organ unbeschädigt. Er verursacht

mehr Fehlbildungen bei Ungeborenen als jede andere Substanz,

die Schwangere zu sich nehmen. Schon ein Glas Alkohol pro

Woche kann ein ungeborenes Kind im Mutterleib schädigen. Vier

von fünf Frauen schaffen es nicht, keinen Alkohol während der

Schwangerschaft zu trinken. Zudem ist Alkohol krebserregend.

Rauchen ist bei Kindern und Jugendlichen stark zurückgegangen,

jedoch ist das Einstiegsalter bei Alkohol auf 11 bis 12 Jahre gesunken.

Dabei gilt das Motto: „Saufen, bis der Arzt kommt.“ Über

22.000 Jugendliche werden jährlich mit akuter Alkoholvergiftung

in deutsche Kliniken eingeliefert.

Wichtig ist eine Früherkennung und Intervention, da jede Droge

zu einer Gewöhnung führt. Wichtig ist auch eine wachsame Sorge.

Monika Helm, EAK Kreisvorsitzende

Ludwigsburg 7-8/2010 >>> Seite 19


IMPRESSUM

Herausgeber:

CDU-Kreisverband Ludwigsburg, Friedrich-Ebert-Straße 78,

71638 Ludwigsburg, Telefon 0 71 41 / 87 51 95, Telefax 87 17 45

www.KV-Ludwigsburg.CDU.de, E-Mail: KV.Ludwigsburg@CDU.de

Verantwortlich:

Kreisteil: Reiner v. Bronewski – Chefredakteur (E-Mail: RvB@CDUintern.de)

Heike Göttlicher (E-Mail: KV.Ludwigsburg@CDU.de)

Redaktion: Heike Herrmann – Kreispressereferentin

Landesteil: Florian Weller, Landesgeschäftsführer der CDU Baden-Württemberg

Hasenbergstr. 49 b, 70176 Stuttgart, Tel. 07 11 / 66 904 - 0, Fax - 50

E-Mail: presse@cdu-bw.de

Verlag, Gesamtherstellung und Anzeigenverwaltung:

SDV Service-Gesellschaft für Druck, Verlag und Vertrieb mbH

Augustenstr. 44, 70178 Stuttgart, Tel. 07 11 / 66 905 - 0, Fax - 99

E-Mail CDU intern: intern@SDV-Stuttgart.de

Geschäftsführerin: Bernadette Eck (- 25)

Anzeigen: Sabine Hafner (- 23)

Planung Satz: Karin Richter (- 12), Fax -55

Gestaltung dieses CDU intern: Reiner v. Bronewski (- 11), Fax -55

Bezugspreis:

Für Mitglieder ist der Bezugspreis im Mitgliedsbeitrag enthalten.

CDU intern ist das offizielle Mitteilungsblatt des Kreisverbandes Ludwigsburg.

Es erscheint monatlich für alle Mitglieder.

>

Wahlkreisbüro Steffen Bilger im Uhlandbau in Ludwigsburg

Seit rund drei Monaten ist Bundestagsabgeordneter

Steffen Bilger mit seinem

Wahlkreisbüro in der Ludwigsburger Innenstadt

vertreten. Da Steffen Bilger lediglich

während rund 22 Sitzungswochen

in Berlin gefordert ist, steht zwischen den

Sitzungswochen und an den Wochenenden

Wahlkreisarbeit auf dem Programm.

In dieser Zeit ist er regelmäßig im Wahlkreisbüro

zu sprechen. Das Wahlkreisbüro

liegt zentral am Bahnhof und ist sehr gut

mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Im Wahlkreisbüro werden die Aktivitäten

des Bundestagsabgeordneten im Wahl-

kreis koordiniert und

organisiert. Steffen Bilger

ist ständig in Kontakt

mit Unternehmen,

Vereinen, Schulen,

Hochschulen oder Sozial-

und Kultureinrichtungen

in Ludwigsburg

und Umgebung. Zudem

ist das Büro Anlaufstelle

für alle Bürger im

Wahlkreis, deshalb finden

in regelmäßigen

Abständen Bürgersprechstunden

statt.

Die Koordination der

Bürgeranfragen aus dem Wahlkreis, die

Öffentlichkeitsarbeit und die Betreuung

Absender: CDU-Kreisverband Ludwigsburg

Friedrich-Ebert-Straße 78, 71638 Ludwigsburg

PVSt, Deutsche Post AG, Entgelt bezahlt, E 9831

Die Leiterin des Ludwigsburger Wahlkreisbüros Julia Hölz

TAG DER OFFENEN TUER

IM WAHLKREISBUERO

der Homepage zählen zu den weiteren

Aufgaben, die täglich im Büro anfallen. Als

Bundestagsabgeordneter und Landesvorsitzender

der Jungen Union Baden-Württemberg

ist es außerdem wichtig, in regelmäßigem

Kontakt zu anderen Mandatsträgern

der unterschiedlichen Ebenen zu stehen.

Diese Gespräche und Begegnungen

werden in Absprache mit der Landesgeschäftsstelle

der Jungen Union Baden-

Württemberg koordiniert.

Gerne steht Ihnen die Mitarbeiterin Julia

Hölz von 9:00 – 18:00 Uhr unter folgenden

Kontaktdaten zur Verfügung:

Wahlkreisbüro Steffen Bilger MdB

Uhlandstraße 21, 71638 Ludwigsburg

Tel.: 07141/9133980, Fax: 07141/9133982

E-Mail: steffen.bilger@wk.bundestag.de

Im Rahmen der CDU-Sommer-Wochen 2010 lädt Steffen Bilger MdB ein:

Wo arbeitet unser Bundestagsabgeordneter?

Tag der offenen Tür im Wahlkreisbüro

Donnerstag, 12. August 2010, 10:00 – 17:00 Uhr

Uhlandstraße 21 E 4, 71638 Ludwigsburg

Kostenpflichtiges Parken: Uhlandstraße, Blumenstraße, Parkdeck Bahnhof

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine