Lauenburger Rufer - Gelbesblatt Online

gelbesblatt.de

Lauenburger Rufer - Gelbesblatt Online

Neues vom DRK.

112

Schüler der Albinus-

Gemeinschaftsschule

haben ihren Abschluss geschafft

und dürfen sich jetzt

frei entscheiden, ob sie die

Schulbank weiterdrücken

wollen.

2

3

7

14

Spielplatzplaner. Equipe Europa übergibt Spende.

L A U E N B U R G E R

RUFER

LEBEN IM HERZOGTUM LAUENBURG

19. Juni 2012/25 . KW/51. Jahrg.

Druckaufl age 11.040 Expl.

Wöchentlich dienstags an alle

erreichbaren Haushalte

Kurt Viebranz Verlag

04151 - 88 900

www.viebranz.de

DI 20° 14°

MI 20° 14°

DO 21° 14° S. 4

Lauenburg (cks) – Die Schaffer der Lauenburger Schützengilde

von 1666 rufen ausdrücklich die Bevölkerung auf, sich

am diesjährigen Ausschießen des Bürgerpokals zu beteiligen.

Teilnehmen kann jeder, der Lust dazu hat.

Geschossen wird um den Bürgerpokal, den einst Erich

Brügmann stiftete, am Sonntag, 24. und Sonnabend, 30. Juni

in der Zeit von 16 bis 18 Uhr im Schützenhaus. Nicht weniger

spannend dürfte die Teilnahme am Gewinnschießen

sein, an dem ebenfalls jeder, der Lust hat, teilnehmen kann.

Die Schüsse abgeben für das Gewinnschießen kann man ab

24. Juni bis zum Ende des Schützenfestes, das am 30. Juni

beginnt und am 2. Juli endet. Die Preise, die man beim Ge-

WARUM

erst nach Bergedorf

Seit 7 Jahren

GOLDANKAUF

Geesthacht

NUR beim

Geesthachter Anzeiger

Bergedorfer Straße 53

Bergedorfer Montag, Mittwoch Straße 53

Montag, und Freitag Mittwoch

und Freitag

9 - 13 u. 14 - 17 Uhr

Tel. 0171 / 490 29 68

SERIÖS, FREUNDLICH

und natürlich

BARGELD

Viele versuchen es,

aber Gold ist unser Geschäft.

Schützenfest Lauenburg:

Wer gewinnt Bürgerpokal?

Rufen zur Teilnahme am Gewinnschießen und dem Ausschießen des Bürgerpokals auf: Jürgen

Vollerth, Lothar Klahn, Ulf Milschlag und Wolfgang Peters (v.li..). Foto: Christina Kriegs-Schmidt

winnschießen »abräumen« kann, sind im Schaufenster

von Uhren Siemon im Weingarten anzusehen. Die Gewinnübergabe

vom Gewinnschießen findet statt am 8. Juli

um 10 Uhr im Schützenhaus. Ansonsten haben Wolfgang

Peters, (erster Schaffer der Gilde), Jürgen Vollerth (erster

Schießmeister), Lothar Klahn (zweiter Schießmeister) sowie

Ulf Milschlag (zweiter Schaffer) alle Vorbereitungen

zum diesjährigen Schützenfest im Griff.

»Wir kümmern uns um das Schmücken der Stadt, die Königskränze,

besorgen die Orden, Becher und Löffel für die

Proklamation und kooperieren mit dem Bauhof, der uns

Tannen und Birken zum Schmücken der Residenzen besorgt

und uns beim Verteilen hilft«, erklärt Wolfgang Peters.

Vollsperrung

Lauenburg (zrcks) - In der Zeit von Donnerstag, 21. Juni bis

voraussichtlich in das Jahr 2015 erfolgen Arbeiten für die

Behelfsbrücke über den Elbe-Lübeck-Kanal beziehungsweise

den Neubau der Kanalbrücke Horster Damm. Aus

diesem Grund wird die westliche Zufahrt in die Straße Bei

der Palmschleuse für alle Verkehrsteilnehmer bis circa zur

Höhe des Wehrs voll gesperrt.

Eine Umleitung erfolgt über die östliche Zufahrt der Straße.

Die Haltestelle der Buslinie 515 der LVG wird auf den

Parkplatz an der B 5 verlegt. Bitte folgen Sie den Beschilderungen

an der Haltestelle. Die Müllabfuhr wird sichergestellt.

Freie Plätze in der Delfi-Gruppe

Lauenburg (zrcks) - Aufgrund der großen Nachfrage startet

im August eine zweite Delfi-Gruppe. Die Babys sollten mindestens

drei Monate alt sein. Als Eltern lernen Sie in Delfi-

Kursen die Bewegungs- und Sinnesentwicklung und die

wachsenden Fähigkeiten Ihres Babys auf spielerische Weise

zu begleiten. Damit schaffen Sie die Grundlage für eine optimale,

körperliche und geistig-seelische Gesundheit. Ihr Baby

genießt es, seine Umgebung im wohlig warmen Raum zu

entdecken. Sie können sich mit anderen Eltern über ihre Erfahrungen

austauschen. Darüber hinaus ist Zeit für Gespräche

über Entwicklung, Ernährung und Pflege Ihres Babys.

Delfi-Kurse vermitteln Ihnen Orientierung und Sicherheit

für eine optimale Entwicklung des Babys im wichtigen ersten

Lebensjahr. Die Gruppe trifft sich donnerstags von 9.30

bis 11 Uhr im Gemeindezentrum Hohler Weg 2, Beginn: 9.

August. Leitung: Birte Stiehr, Telefon 04153-59 27 38.

GUT AU FGELEGT

· S E I T 1 9 6 1 ·

»TERMINE«

Offi zielles Mitteilungsblatt der

Wirtschaftlichen Vereinigung

Lauenburg/Elbe e.V.

Maik

Dumnick

Büchener Weg 5 - 7 | 21481 Lauenburg | Tel. 04153/58310

Mittagstisch

Jetzt auch zum »Hier« essen, vorne bei unserem Bäcker Allwörden!

Holen Sie sich Ihr Essen wie immer und nach dem Bezahlen nehmen Sie

Platz beim Bäcker. Wahlweise auch Bratkartoffeln zu allen Gerichten!

Datum Gerichte »Jetzt ist Matjeszeit« Preis Bratkart. Order

Mo., 25.6. Nudeln in Spinatsoße mit Eiern und Kochschinkenstreifen 4,90

Matjes nach Hausfrauenart mit Pellkartoffeln

Spanischer Salat

Möhren-Kartoffel-Topf

4,90

3,90

4,50

Di., 26.6. Züricher Geschnetzeltes mit Leipziger Allerlei und Spätzle 4,90

Matjes nach Hausfrauenart mit Pellkartoffeln

Spanischer Salat

Möhren-Kartoffel-Topf

4,90

3,90

4,50

Mi., 27.6. Schweinenackenbraten mit Buttererbsen und Kartoffeln 4,90

Matjes nach Hausfrauenart mit Pellkartoffeln

Spanischer Salat

Möhren-Kartoffel-Topf

4,90

3,90

4,50

Do., 28.6. Rindergulasch mit Rotkohl und Nudeln

Matjes nach Hausfrauenart mit Pellkartoffeln

Spanischer Salat

Möhren-Kartoffel-Topf

4,90

4,90

3,90

4,50

Fr., 29.6. Sülze mit Remouladensoße und Bratkartoffeln

Matjes nach Hausfrauenart mit Pellkartoffeln

Spanischer Salat

Möhren-Kartoffel-Topf

4,90

4,90

3,90

4,50

unsere »Heiße Theke« bietet an:

Firma:

Mo. halbes Hähnchen

Hähnchenschenkel

Stück 2,99

Stück 1,80

Name:

bis Frikadellen Stück 1,80 Straße:

Sa.

Spießbraten

Schweinehaxe

Bratkartoffeln

100 g 0,99

Stück 4,50

kg 2,99

Ort:

Tel.:

DAS

HÖRMOBIL

KOMMT!

am Samstag, 23.6.2012

am 10.00 00.00.2012 - 17.00 Uhr

00:00 vor Augenoptiker

– 00:00 Uhr

und Hörgeräte Hofmann

auf

Alte

dem

Wache

Muster-Platz

6

12

in Musterstadt

Lauenburg

Das Gehör ist der Schlüssel zu Kommunikation und Hörgenuss.

Hörmobil on Tour 2012 ist eine Aktion der FÖRDERGEMEINSCHAFT

GUTES HÖREN in Zusammenarbeit mit:

PARTNER-AKUSTIKER

darum – nicht vergessen Ihr Spezialist

Musterstraße 12

12345 Musterstadt

Tel.: 012 - 345 67 89

www.partner-URL.de

www.fgh-info.de

Machen

Sie den

kostenlosen

Hörcheck.

Brillen • Kontaktlinsen • Foto • Hörgeräte

augenoptiker

Hofmann Optik + Hörgeräte, Alte Wache 6, 21481 Lauenburg, Tel. 04153-52277


Seite 2 Lauenburger Rufer 19. Juni 2012 LAUENBURG AKTUELL

Überraschungstüten von famila

Lauenburg (wm) – Großer Andrang herrschte am Weltkindertag im

Lauenburger famila-Markt. Anlässlich des Weltkindertages hatten

Warenhausleiter Marc Kliebisch und sein Team bis zum Abend rund

100 Überraschungstüten mit Flummis, Bällen, Stiften, Schlüsselbändern

und Überraschungstüten für die Kinder gefüllt und verteilt.

Straßenflohmarkt

Lüdershausen (zrcks) - Der bereits

zehnte Straßenflohmarkt

findet am Sonnabend, 30. Juni,

Fotokopieren

können Sie bei uns!

DIN A4 € 0,10 je Kopie

DIN A3 € 0,20 je Kopie

Fax-Service

Versenden:

Seite 1 € 1,20

jede weitere Seite € 0,60

Empfangen:

jede Seite € 0,15

Alle Faxe nur NATIONAL,

keine Sonderrufnummern

Berliner Straße 24

NOTDIENST NIEDERSACHSEN

Polizei

Bleckede 0 58 52 - 9 78 91-0

Scharnebeck 0 41 36 - 9 12 39-0

Feuerwehr- u.

Rettungsleitstelle 04131-261820

39 00 85

Rettungswagen 0 41 31-19222

Krankenhäuser

Lüneburg 0 41 31 - 7 70 - 1

Scharnebeck 0 41 36 - 91 90

(Zentrale)

Hausärztlicher Notdienst am Wochenende und

an Feiertagen rund um die Uhr

0180 - 2 22 63 74

AIDS-Beratung

04131-19411

Gift-Notruf

040-6385-3345 u. 3346

Avacon AG

Störungsnummer Gas 0800-4 28 22 66

Störungsnummer Strom/

Wasser/Wärme 0800-0 28 22 66

Samtgemeinde Scharnebeck

04136-9070

Fax 0 41 36-90735

Fremdenverkehrsamt

Bleckede 05852-39922

Fremdenverkehrsamt

Scharnebeck 04136-90721

NOTDIENST SCHLESWIG-HOLSTEIN

Polizei ................................................................................ 1 10

Rettungsdienst/Notarztwagen ......................................... 1 12

Feuerwehr ......................................................................... 1 12

Polizei Lauenburg ......................................................... 30 71 0

Krankentransport: Kreisleitstelle .................... 04541 - 1 92 22

Diakonie Sozialstation Büchen-Lauenburg ......... 04155 - 48 10

Stadtentwässerung ........................................ 04153 - 58 28 55

Versorgungsbetriebe/Elbe ................................. 04153 - 59 50

Polizei Bleckede ................................................... 05852 - 29 25

Polizei Scharnebeck ............................................. 04136 - 71 10

Gemeindeverwaltung Scharnebeck .................... 04136 - 71 78

Hilfe für Opfer von Straftaten − Opfer-Telefon ............116 006

Foto: famila

ab 8 Uhr in der Alten Salzstraße

in Lüdershausen statt. Es werden

nur private Anbieter teilnehmen.

Da die Veranstalter ein Jubiläum

feiern, haben drei Anwohnerinnen

wieder eine große Tombola

organisiert. Der Erlös soll dem

Förderverein der Kindergärten

und der Grundschule Brietlingen

gespendet werden.

Was ist los

in den

Nachbargemeinden?

Lesen Sie unsere

anderen Ausgaben

als PDF-Version unter

www.viebranz.de

Gemeindeschwestern

Bleckede 0 58 52 - 12 60

Neetze 0 58 50 - 2 01

Gemeindeverwaltungen

Artlenburg 0 41 39 - 70 40

Bleckede 0 58 52 - 977-0

Brietlingen 0 41 33 - 40 06 44

Echem 0 41 39 - 79 98 55

Hittbergen 0 41 39 - 60 49

Hohnstorf 0 41 39 - 65 61

Fax 0 41 39 - 6 88 37

Lüdersburg 0 58 50 - 4 37

Neetze 0 58 50 - 3 70

Feuerwehr 112

Einsatzzentr. 0 41 31 - 26 60 20

+ 19222

Artlenburg 0 41 39 - 69 96 16

Barförde 0 41 39 - 7 64 68

Brietlingen 0 41 33 - 31 35

Brackede 0 58 57- 3 79

Echem 0 41 39 - 6 84 52

Garlstorf 0 58 57 - 13 55

Hittbergen 0 41 39 - 6 96 92 99

Hohnstorf 0 41 39 - 79 97 60

Jürgenstorf 0 58 50 - 97 18 82

Lüdersburg 0 41 36- 2 56

Lüdershausen 0 41 33 - 35 56

Radegast 0 58 57 - 97 79 75

Wendewisch 0 58 57 - 97 75 83

Ärztlicher Bereitschaftsdienst:

Notarzt/Rettungsdienst Tel. 112

Anlaufpraxis im Johanniter-Krankenhaus Geesthacht, Am Runden Berge 3, 21502 Geesthacht

Mo., Di. und Do. von 19.00 bis 21.00 Uhr, Mi. und Fr. von 17.00 bis 21.00 Uhr.

An Wochenenden und Feiertagen von 10.00 bis 12.00 und 17.00 bis 21.00 Uhr.

Tel. 04152 - 83 88 88

DRK Ortsverein kämpft mit Raumproblemen und Betriebskosten

Lauenburg (ud) – Den Ortsverein des

DRK Lauenburg belasten finanzielle

Sorgen, Raumnutzungsprobleme und

das Fehlen einer Jugendgruppe. »Das

Raumproblem im Katastrophenschutzzentrum

(K-Zentrum) ist rechtlich sehr

kompliziert. Dem DRK sind im stadteigenen

Gebäude laut Vertragsrecht

Dienstbarkeiten für Raumnutzungen

eingeräumt«, erläutert der erste Vorsitzende

Dieter Wollenberg. Nach Kündigung

des zwischen Stadt und Kreis geschlossenen

Nutzungsvertrages per Dezember

2011 belasten den Ortsverein

jetzt Betriebskosten in Höhe von 5.000

Euro jährlich. Wollenberg richtete das

Wort an Bürgermeister Andreas Thiede,

der als Gast an der Jahreshauptversammlung

des DRK teilnahm und erinnerte

daran, dass dringend notwendige

Gespräche mit der Stadt über den Nutzungsvertrag

auch noch nicht stattgefunden

haben und Pläne für einen

Anbau des DRK zur Unterbringung der

Versorgungsgruppe, nach wie vor auf

Eis liegen. »Ich halte eine gute Zusammenarbeit

auch in schwierigen Zeiten

für sehr wichtig und denke, dass wir

über alles mit ruhiger Hand diskutieren

und entscheiden werden«, versprach

Thiede.

Als relativ ungesichert bezeichnete

Wollenberg den Zustand der Finanzen

des Ortsvereins, die erstmals für 2011

mit einem Minus abgerechnet wurden.

Gründe dafür sieht Wollenburg unter

anderem in schwindenden Mitgliederzahlen.

Abhilfe wurde mit einer von

ihm favorisierten professionellen Werbeaktion

geschaffen. »Profis gibt es lei-

- Anzeige -

Für den Hörcheck ist es nie zu früh:

Das Hörmobil der Fördergemeinschaft Gutes Hören

kommt nach Büchen und Lauenburg

(FGH) – Über 15 Prozent der über

18-Jährigen in Deutschland hören

nicht mehr einwandfrei und das in allen

Altersgruppen. Unverzichtbar für

die umfassende Gesundheitsvorsorge

ist daher die frühzeitige und regelmäßige

Überprüfung des Gehörs. Im

Rahmen der bundesweiten Hörtour

kommt das Hörmobil der Fördergemeinschaft

Gutes Hören nach Büchen

und Lauenburg.

Das Hörmobil bietet den Besucherinnen

und Besuchern am Freitag, 22. Juni auf

dem Parkplatz vor dem Edeka-Markt Parau,

Möllner Straße 22 in Büchen von 10

bis 18 Uhr und am Sonnabend, 23. Juni

von 10 bis 17 Uhr vor Augenoptiker und

Hörgeräte Hofmann, Alte Wache 6 in

Lauenburg, neben kostenlosen Hörchecks

auch qualifizierte Beratungen

und Informationen über den Hörsinn,

Vorsorgemaßnahmen und das Hören

mit modernen Hörsystemen. Die fachkundige

Begleitung führen die Hörexperten

von Hofmann Hörgeräte zusammen

mit dem FGH-Team durch. So

ist auch für die spätere professionelle

Versorgung möglicher Hörminderungen

gesorgt, falls notwendig.

»Die häufigsten Ursachen für Hörminderungen

liegen in den heutigen Le-

Ist ein Hausbesuch aus medizinischen Gründen erforderlich, ist der Besuchsdienst

Mo., Di., Do. von 19.00 bis 8.00 Uhr, Mi. und Fr. von 14.00 bis 8.00 Uhr

und an den Wochenenden und Feiertagen von 8.00 bis 8.00 Uhr unter

Tel. 01805 - 11 92 92 erreichbar.

Tierarzt-Notruf Hamburg + Umgebung:

Tel. 040 - 43 43 79

GIZ Nord:

Tel. 0551 - 1 92 40

Zahnarzt-Notdienst:

Der Wochenend-Notdienst beginnt freitags um 18.00 Uhr und endet montags um

8.00 Uhr. Feste Sprechzeiten sind Samstag und Sonntag von 10.00 bis 12.00 Uhr

Sa., 23. 6. und So., 24.6.:

Dr. A. Krohn, Lauenburg, Hamburger Str. 1, Tel. 04153 - 26 33

Den aktuellen Notdienstkalender und die Adressdatenbank

aller Zahnärzte im Kreis finden Sie auch unter:

www.kzv-rz.de

Gesprächsbereitschaft allein genügte Bürgermeister Andreas Thiede nicht. Er ließ

sich nicht lange bitten und unterschrieb den ihm von Schatzmeisterin Karin Freyer

vorgelegten Aufnahmeantrag. Foto: Ute Dürkop

der nicht umsonst, wir haben für die

Werbekampagne 28.900 Euro bezahlen

müssen. Dafür ist unsere Mitgliederzahl

aber auch von 389 auf 529 anwachsen«,

berichtete der erste Vorsitzende.

Er bedauert, dass es von Seiten der

Stadt keine Zuschüsse für den DRK-

Ortsverein gibt. »Das ist ein Ungleichverhältnis

gegenüber anderen Vereinen

und Institutionen. Ich würde es

begrüßen, wenn die Vergabeentscheide

transparenter und damit nachvollzieh-

bensgewohnheiten«, sagt Christian Hastedt,

Geschäftsstellenleiter der Fördergemeinschaft

Gutes Hören und Koordinator

der Hörtour 2012. Und weiter:

»Ob am Arbeitsplatz oder in der Freizeit,

unser Gehör ist einer ständigen Beschallung

ausgesetzt, die zu Verschleißerscheinungen

führt. Ist das Hörvermögen

eingeschränkt, kann es vermehrt zu

Stress-Symptomen und erhöhter Anfälligkeit

für Infektions- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen

kommen. Unsere

kostenlosen Hörchecks sind daher aktive

Gesundheitsvorsorge.«

Viele Menschen machen einen Hörcheck

erst dann, wenn sie von anderen auf ihr

schlechtes Verstehen hingewiesen werden,

oder wenn sie selbst Einschränkungen

im Alltag feststellen. Das ist nach Expertenmeinung

viel zu spät, denn die

Gewöhnung an das schlechtere Hören

sollte gar nicht erst eintreten. Frühzeitig

erkannte Hörminderungen können

durch die moderne Hörakustik effektiv

ausgeglichen werden und die gewohnte

Lebensqualität bleibt erhalten.

Das Hörmobil steht am Freitag, 22. Juni.

2012 von 10 bis 18 Uhr auf dem Parkplatz/Möllner

Straße 22 vor dem Edeka-

Markt Parau in Büchen und am Sonn-

bar wären«, monierte Wollenberg.

Vom Kreisverband nahm Geschäftsführer

Martin Turowski an der Versammlung

teil. Er lobte die Arbeit des

starken Lauenburger Ortsvereins, bedauerte

aber, dass es bisher nicht gelungen

ist, die Jugendarbeit in Lauenburg

wieder zu aktivieren. »Nachwuchs

ist enorm wichtig. Wir werden

Euch durch die Kreisjugendwartin bei

der Gründung einer Jugendgruppe

unterstützen«, versprach Turowski.

abend, 23. Juni von 10 bis 17 Uhr vor

Hofmann Augenoptik und Hörgeräte,

Alte Wache 6 in Lauenburg.

Ansprechpartner vor Ort:

FGH-Partner Hofmann

Augenoptik und Hörgeräte

Möllner Straße 35 a, 21512 Büchen

Telefon, 04155-30 70,

optiker-hofmann@mkd.de,

Mail: www.optiker-hofmann.de

FGH-Partner Hofmann

Augenoptik und Hörgeräte

Alte Wache 6, 21481 Lauenburg

Telefon: 04153-522 77,

optiker-hofmann@mkd.de

Mail: www.optiker-hofmann.de

Veranstalter:

Fördergemeinschaft

Gutes Hören GmbH

Königstraße 52, 30175 Hannover

Telefon 0511-763 33 66 22

Kostenlose Hörtests bieten die Partnerakustiker

der Fördergemeinschaft Gutes

Hören (FGH) an. Mit bundesweit

rund 1.500 Partnerakustikern ist die

FGH überall in Deutschland präsent.

FGH-Hörakustiker in der Nähe findet

man unter www.fgh-info.de

Apotheken-Notdienst:

Dienstag, 19.6.:

Zedern-Apotheke, Geesthacht, Bergedorfer Str. 63, Tel. 04152 - 52 90

Mittwoch, 20.6.:

Ahorn-Apotheke, Schwarzenbek, Hamburger Str. 33, Tel. 04151 - 39 88 + 73 88

Donnerstag, 21.6.:

Apotheke im Center, Geesthacht, Norderstr. 16, Tel. 04152 - 88 66 44

Freitag, 22.6.:

Bären-Apotheke, Schwarzenbek, Hamburger Str. 5, Tel. 04151 - 20 00

Sonnabend, 23.6.:

Buntenskamp-Apotheke, Geesthacht, Buntenskamp 5a, Tel. 04152 - 7 50 73

Sonntag, 24.6.:

Center-Apotheke, Büchen, Möllner Str. 35, Tel. 04155 - 80 87 90

Montag, 25. 6.:

Elbe-Apotheke, Geesthacht, Bergedorfer Str. 29, Tel. 04152 - 7 84 84

Änderungen vorbehalten


LAUENBURGER GESELLSCHAFT 19. Juni 2012 Lauenburger Rufer Seite 3

112 Schüler der Albinus-Gemeinschaftsschule haben ihren Abschluss

in der Tasche

Sie haben bei einem Notendurchschnitt mit einer eins vor dem Komma allen Grund zum Jubeln: Christian

Marian Wetjen, Jonas Schwenke, Jannika Kutschbach, Svetlana Prokhorova und Alina Anders.

Lauenburg (ud) – 112 Schüler

der Albinus-Gemeinschaftsschule

haben ihren Abschluss

geschafft und dürfen sich jetzt

frei entscheiden, ob sie die

Schulbank weiter drücken

wollen, oder ob sie lieber

eine Berufsausbildung starten

möchten. Offensichtlich hat

die Schulzeit viele der jetzt

»Ehemaligen«, positiv geprägt,

denn 52 von ihnen, also fast

50 Prozent, möchten noch

mehr lernen und 21 wollen

sich daran machen, fürs Abi zu

pauken. Als eine besondere

Leistung wertete der Schulleiter

Heinz Hoffmann das Ergebnis

von 14 Schülern, die einen

Jannika Kutschbach (16) hat

es geschafft und mit 1,3 den

besten Notendurchschnitt der

Schulabgänger geschafft.

Fotos: Ute Dürkop

qualifizierten Abschluss, für

den ein Notendurchschnitt

nicht über 2,4 nötig war,

schafften. Sie können jetzt

problemlos in der Sekundar-

stufe II weitermachen. 38 Schüler

beginnen eine Ausbildung

und fünf werden sich in einem

freiwilligen sozialen Jahr

engagieren. 2012 ist die Zahl

der Schüler, die noch nicht genau

wissen, was sie machen

wollen, im Vergleich zu den

Vorjahren weiter auf 15 Prozent

der Gesamtschüler gesunken.

Von den 17 betroffenen Schülern

warten etliche noch den

Ausgang ihrer Bewerbungen ab.

Mit Chance werden in diesem

Jahr Schüler der Albinus-

Gemeinschaftsschule das

letzte Mal ihre Schule ver-

lassen, um ihr Abitur in anderen

Städten zu machen.

Bürgermeister Andreas

Thiede zeigte sich zuversichtlich

und stieß schon

mal mit Schulleiter Heinz

Hoffmann auf die künftige

Sekundarstufe II in Lauenburg

an. »Die im Koalitionsvertrag

der neu gewählten

Landesregierung geforderten

Bedingungen für die

Sekundarstufe II erfüllen wir

auf jeden Fall. Ich denke, die

Zeit, dass Lauenburg die

einzige Stadt im Kreis war,

an der Jugendliche kein Abitur

machen konnten, ist vorbei«,

so Thiede. Für Heinz

Hoffmann und seine Vertreterin

Gabi Hild wäre die Umsetzung

der Sekundarstufe II

kein Problem. »Wir sind vorbereitet,

haben ein Konzept

erarbeitet und können starten“«

sagten sie. Auch Heinz

Hoffmann plant, wenn auch

etwas verhaltener als Bürgermeister

Thiede, bereits

die Unterbringung der Abiturklassen.

»Wir gebrauchen

zwei zusätzliche Klassenräume,

die wir entsprechend

ausgestalten müssen und

natürlich zusätzliche Lehrer«,

sagt er. Darüber hinaus

müsste im naturwissenschaftlichen

Bereich dem erhöhten

Bedarf Rechnung getragen

werden. Aus den

sechs Netzklassen kann die

Schule bereits fürs Schuljahr

2012/2013 50 Schüler für die

Sekundarstufe II stellen.

Dreharbeiten zum großen Kinofilm »Die Banklady« im Lauenburger

Bellevue

Innerhalb einer Viertelstunde wurde aus Debora Paula Blum-Tim

eine Kellnerin wie, sie in den 60ern in allen Restaurants anzu-

treffen waren. Foto: Privat

Lauenburg (ud) – Das Hotel und

Restaurant Bellevue in der Rosenstraße

mit Elbblick und dem

Charme der 60er Jahre war ein

wahrer Glücksfund für die Produktionsfirma

Syrreal Entertainment

in Berlin. Sie suchten einen

Drehort für ihren Kinofilm

»Banklady« und wurden in Lauenburg

fündig. Für 24 Stunden

war das Hotel ganz in Händen der

Produktionsgesellschaft, die in einer

Nachtaktion die Dreharbeiten

zwischen Ornamenttapeten und

Cocktailsesseln im ehemaligen

Tanzsaal des Bellevue mit der in

der Branche üblichen hektischen

Betriebsamkeit abwickelten. Die

Banklady Gisela Werler, soll eine

Frau mit sinnlicher Ausstrahlung

gewesen sein, deren Blondhaar allerdings

eine Perücke war. Zwischen

1965 und 1967 verübte sie

in der Region 19 Banküberfälle, bis

sie nach einem Raubzug in Bad

Segeberg von der Polizei gestellt

und zu neuneinhalb Jahren

Haft verurteilt wurde. Fast eine

Million Euro, nach heutiger

Rechnung, hat sie mit ihrem

Mann erbeutet, lebte aber unauffällig

und kaufte sich von

der Beute lediglich neue Möbel

und einen gebrauchten VW-

Käfer. Die Banklady wird von

Nadeshda Brennicke gespielt.

In weiteren Rollen des groß angelegten

Kinofilms werden,

Andreas Schmidt und Heinz

Hoenig zu sehen sein. Für die

Szene im Tanzsaal brachte das

Team 80 Komparsen mit.

Bellevuechef Thomas Tim und

seine Frau Debora Paula Blum

Tim durften ebenfalls als Kellner

mitmachen. »Die hatten

sogar Originalschachteln der

Zigarrenmarke Ernte 23 mit

dabei«, erzählte Debora Paula

Blum Tim. Für ihren Mann

Thomas ist der Dreh natürlich

auch eine Geldeinnahme und

Werbung für sein Hotel. »Ich

freue mich, dass wir mit der

Entscheidung, alles im Stil der

60er zu lassen, richtig liegen

und zunehmend Gäste bekommen,

die sich im Am-

biente dieser Epoche wohl-

fühlen«, erzählt er.

Konzerterlebnis

Lauenburg (zrbda) - Am Sonnabend,

30. Juni, sorgen die

beiden Musiker Alexander

Suslin (Kontrabass) und Waldemar

Gudi (Bajan) ab 20 Uhr für

SCHUMACHER

Ihr Stadtschlachter

Diese Woche im Angebot:

1 kg

Gemischtes Hack ............................................... 4,99 €

1 kg

Fleischpfanne Gyros ..........................................

5,95 €

Schinkenkrustenbraten ..................................

1 kg

Gegrillte Haxen ................................................

5,90 €

Fleischspieße ...................................................

Nackensteaks ................................................... 1 kg

6,90 €

Party-Service – kalte Platten, warme Braten

Alte Wache 15 • Tel. 0 41 53 - 5 36 54

Reparaturservice für

Fenster, Türen und Rollläden

Rollladenumrüstung auf elektr. Antrieb

Wartung von Fenstern und Türen

Montage von Insektenschutz

Hans-Peter Rüger

Triftweg 11 · 21522 Hohnstorf · Telefon 0172 / 931 28 59 od. 04139 / 67 10

Reife Früchtchen mögen’s steif

Frische Hansano Konditorsahne

Eine frische Erdbeertorte soll auf der Zunge zergehen, nicht

auf dem Teller. Machen Sie’s deshalb wie der Konditor und

nehmen Sie für Zwischenböden und zur

Krönung unsere

35-prozentige. Die

ist im Handumdrehen

steif, beweist

überragendes

Stehvermögen und

schmeckt einfach

lecker.

Reif für das Original-

Rezept? Norddeutsche

Erdbeertorte auf

www.hansano.de

1 kg

4,99 €

���������i����������

���������

���������������������������

�������������������������������

������������

��������������������������������

�������������������������������

��������������������������������

����������������������������

���������������������������������������

�����������������������������

��������������

�������������������������������������������������������������������

���������������������������������������������������

1 kg

8,90 €

�����������������������������������������������������������������

�������������������������������������������

i

einen höchst virtuosen Konzertabend.

Die Veranstaltung findet

im Alten Kaufmannshaus,

Elbstraße 95, statt. Um eine

Anmeldung wird gebeten.

��������

���������������

������������������������

Hansano – von hier

aus Norddeutschland


Seite 4 Lauenburger Rufer 19. Juni 2012 TERMINE

19.

Dienstag

Juni

Lauenburg (zrbda) - Die für Dienstag, 19. Juni, geplante Sitzung

des Ausschusses für Bürgerangelegenheiten, Soziales,

Jugend und Sport wird auf Dienstag, 26. Juni, verschoben.

21.

Ausschusssitzung

verschoben

Jede Menge

Tierisches

Lauenburg (gak) - Der »KulturSommer am Kanal« (KuSo)

wird bereits zum siebten Mal gefeiert , ebenso lang ist der Foto-Klub

Lauenburg/Elbe mit verschiedenen Projekten und

seiner großen Werkschau dabei. Die Vernissage zu der Ausstellung

»Horizonte... so gesehen und jede Menge Tierisches«

findet am Donnerstag, 21. Juni, von 19 Uhr an statt.

Erstmals zeigen die Hobbyfotografen großformatige Bilder

mit »tierischen« Aufnahmen, das darf wörtlich genommen

werden. Die Fotografen des Foto-Klubs Lauenburg/Elbe erwarten

ihre Gäste wie gewohnt in der Jugendherberge »Alte

Zündholzfabrik« an der Elbstraße 2 in Lauenburgs malerischer

Altstadt. Parkplätze sind ausreichend hinter dem Haus

vorhanden.

21.

Schnakenbek (cks) - Die Gemeindevertretung Schnakenbek

kommt zur nächsten Sitzung zusammen am Donnerstag, 21.

Juni um 19.30 Uhr im Gemeinschaftshaus. Auf der Tagesordnung

stehen unter anderem Berichte, die Entschädigung des

Gerätewartes der freiwilligen Feuerwehr sowie die Ausweisung

von Eignungsgebieten für Windenergienutzung.

21.

Berichte

Lesung

Lauenburg (zrcks) - Die derzeitige Literaturstipendiatin des

Landes Schleswig-Holstein im Künstlerhaus Lauenburg wird

am Donnerstag, 21. Juni um 19 Uhr in ihrer Lesung »Fund &

Findung – Erzählungen vom Fluss« erste, hier in Lauenburg

entstandene Texte zu Gehör bringen. Mit einem klaren Projekt,

mit »77 Verortungen«, in denen sie ihrer Zeitgenossenschaft

und ihrer Umgebung auf den Grund gehen will, hatte

sich Schwitter in Lauenburg beworben, das nun erste Früchte

zeigt.

22.

Lauenburg (zrcks) - Ein Informationsvortrag über Hilfe und

Heilung auf dem geistigen Weg mit einer Einführung in die

Lehre Bruno Grönings findet statt am Freitag, 22. Juni und

am 3. August um 19.30 Uhr, Hamburger Straße 25 in Lauenburg/Elbe.

Der Eintritt ist frei. Anmeldung erbeten unter der

Telefon 04139-761 46.

22.

Bruno Gröning

Freundeskreis

Blücher (zrcks) - Nach erfolgreichem Abschluss des EU-LIFE-

Projektes »Wiederherstellung der Flusslandschaft Sude-

Schaale« lädt das Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe-

MV am Freitag, 22. Juni, zu einem ersten abendlichen Vogelspaziergang

in das rund 300 Hektar große Renaturierungsgebiet

zwischen Gülze, Blücher und Besitz ein. In Begleitung

von Rangerin Renate Colell wird es den Interessierten vielleicht

auch gelingen, andere besondere Vogelarten zu hören

oder auch zu sehen. Der ornithologische und landschaftlich

reizvolle Rundgang auf dem neuen Polder-Wanderweg beginnt

um 20 Uhr am Treffpunkt »Pfarrhaus Blücher«.

23.

Donnerstag

Juni

Donnerstag

Juni

Donnerstag

Juni

Freitag

Juni

Freitag

Juni

Sonnabend

Juni

Abendlicher

Vogelspaziergang

Kammermusik-

Konzert

Lütau (zrbda) - Am Sonnabend, 23. Juni spielen die Jungen

Lauenburgischen Barocksolisten Kammermusik verschiedener

hochkarätiger Komponisten. Die Veranstaltung findet

um 17 Uhr in der Kirche Sankt Dionys und Sankt Jakobus, Redderallee

6, in Lütau statt. Das gleiche Konzert folgt am Sonntag,

24. Juni, in der Kirche Sankt Answer, Fischerstraße 1, in

Ratzeburg. Los geht es um 18 Uhr. Der Eintritt ist jeweils frei.

23.

Büchen-Dorf (zrbda) - Am Sonnabend, 23. Juni, schickt der

Posaunenchor Büchen unter der Leitung von Michael Buffo

um 17 Uhr die Zuhörer in der Marienkirche, Schwanheider

Weg, auf eine Reise durch verschiedene Musikrichtungen.

Der Eintritt zum Konzert ist frei.

23.

Beilagenhinweis:

In der heutigen Ausgabe liegen

Prospekte folgender Firmen bei:

Teppichwäscherei, Speicherstadt,

Opel Dello, Hamburg,

und in einem Teil der Ausgabe:

tejo, Adendorf.

Wir bitten unsere Leser um

freundliche Beachtung.

Rollläden • Markisen

Fenster • Türen

Mückengitter

Reparatur-Sofort-Service

G. Kruse

Rolladenbau + Fenstertechnik

19258 Boizenburg · Baustr. 20

Tel. 038847 - 5 20 42

Kino Theater

Kino

Blaskonzert

Skulpturenpark

Dalldorf (zrbda) - Erstmals öffnet am Sonnabend, 23. Juni,

von 12 bis 18 Uhr sowie am Sonntag, 24. Juni, von 11 bis 18 Uhr

im Rahmen des KulturSommers der Barkhof, Hauptstraße 1,

die Pforten. Auf dem Parkgelände warten 40 Skulpturen von

Dieter Thieslak aus Keramik, Holz, Eisen und Beton.

24.

Senioren-

frühstück

Lauenburg (cks) - Der Seniorenbeirat der Stadt Lauenburg

veranstaltet am Sonntag, 24. Juni in der Zeit von 8 bis 11.30

Uhr das nächste Seniorenfrühstück. Es findet wie immer im

Soltstraatenhus, Reeperbahn in Lauenburg statt.

24.

Sonnabend

Juni

Sonnabend

Juni

Sonntag

Juni

Sonntag

Juni

Konzert

Lauenburg (zrcks) - Am Sonntag, 24. Juni findet um 18 Uhr im

Rahmen des Kultursommers am Kanal ein Konzert in der

Maria-Magdalenen-Kirche in Lauenburg mit Rupert Stamm

statt. Auf dem Programm stehen Vibraphon, Marimba und

Percussion. In seinem Soloprogramm zelebriert Stamm mit

den erdigen Farben der Marimba, den durchsichtigen Klängen

des Vibraphons und geräuschhaften Elementen eine

Kombination aus afrikanischer und fernöstlicher Grundhaltung.

Rupert Stamm spielt eine Musik, die eine Mischung aus

NewJazz und einer Kombination aus afrikanischen und fernöstlichen

Klängen ist. Karten bei Hans-Jürgen Rumpf, Telefon

04153–522 20 oder an der Abendkasse.

Reimers

Automobile oHG

Ihr KIA-Spezialist seit 1993

preiswert • kompetent • schnell

Boizenburg

Tel. 038847/29780

www.reimers-automobile.de

SO ERREICHEN

SIE UNS:

Montag bis Freitag,

8 bis 13 Uhr

Donnerstag, 14 bis 17 Uhr

Berliner Straße 24

21481 Lauenburg

Tel. 0 41 53 - 5 22 22

Fax 0 41 53 - 46 12

E-Mail:

anzeigen@lauenburger-rufer.de

Geesthachter Kurzfilmtage

21. bis 27. Juni

Tricky Tales

für die Woche Do., Sa. & Di. um 17.15 Uhr

21.06. bis 27.06. So. & Mo. um 20.15 Uhr

90 Min., ab 6 Jahren freigegeben

Geesthachter Kurzfilmtage 21. bis 27. Juni

Shit Happens

Fr., So. & Mi. um 17.15 Uhr,

Do. & Di. um 20.15 Uhr

90 Min., ab 12 Jahren freigegeben

Geesthachter Kurzfilmtage 21. bis 27. Juni

Familienschaukel

Mo. um 17.15 Uhr,

Fr., Sa. & Mi. um 20.15 Uhr

90 Min., ab 12 Jahren freigegeben

Geheimnisse des Waldes

Do., Fr., Sa. & Mo. bis Mi. um 16.30 Uhr

Do., Fr., Sa., So., Di. & Mi. um 19.30 Uhr

120 Min., ohne Altersbegrenzung

HANNI & NANNI 2

So. um 16.30 Uhr

90 Min., ohne Altersbegrenzung

Der kTS-Überraschungsfilm

Mo. um 19.30 Uhr

90 Min., ab 12 Jahren freigegeben

k leines

T HEATER

S CHILLER

STRASSE

Karten für unsere Theatervorstellungen erhalten Sie ausschließlich

bei Zigarren Fries, Bergedorfer Straße 46 in Geesthacht

Schillerstraße 33 · 21502 Geesthacht · Telefon 0 41 52 / 779 79

Kino-Karten reservieren www.kleinestheaterschillerstrasse.de

24.

Aquarell-

ausstellung

Dalldorf (ik) – Im Rahmen des Kultursommers am Kanal

zeigt Angela Wilckens Aquarelle aus dem Nachlass der Künstlerin

Ingeborg Muster Eiben. Muster Eiben war eine regional

und international bekannte Künstlerin, die neben verschiedenen

Kunstausstellungen auch über zehn Jahre an der

Volkshochschule Büchen und Lauenburg Aquarellunterricht

gegeben hatte. Die Ausstellung findet am Sonntag, 24. Juni in

Dalldorf, Hauptstraße 25 (im Garten) statt. Angegliedert ist

auch ein kleiner Flohmarkt. Für das leibliche Wohl wird mit

Kaffee und Kuchen gesorgt.

24.

Chorkonzert

Siebeneichen (zrbda) - Am Sonntag, 24. Juni, präsentiert das

Collegium Vocale Dänischer Wohld in der Sankt-Johannes-

Kirche, Kanalstraße, Chormusik aus unterschiedlichen Epochen.

Unter dem Motto »Stimmen der Völker« stehen Geselligkeitslieder

oder Volkslieder auf dem Programm. Der Eintritt

ist frei.

24.

Gottesdienst

Lauenburg (cks) - Die Christusgemeinde Lauenburg lädt für

Sonntag, 24. Juni um 10 Uhr zu einem Gottesdienst im Christushaus,

Alte Wache 8a in Lauenburg. Predigen wird George

Corcodel zum Thema »Ist Glaube wirklich nur Privatsache?«

24.

Plattdeutscher

Gottesdienst

Büchen (zrbda) - Am Sonntag, 24. Juni, können Interessierte

in der Pötrauer Kirche Kirchenstraße, an einem Gottesdienst

in niederdeutscher Sprache teilnehmen. Lektor Hanebuth

wird diesen um 10 Uhr abhalten.

25.

Frauenfrühstück

im ToM

Lauenburg (zrcks) - Am Montag, 25. Juni und 30. Juli soll es im

ToM wieder um mehr gehen, als »nur frühstücken«. Bei Kaffeeduft

und frischen Brötchen wird für Frauen aller Altersstufen

und Nationen in der Zeit von 10 bis 12 Uhr die Gelegenheit

geboten, sich auszutauschen und eventuelle Probleme

zu besprechen oder den Alltag einfach für ein paar Stunden

zu vergessen und sich zu entspannen.

26.

Sonntag

Juni

Bericht der

Verwaltung

Lauenburg (cks) - Neben dem Bericht der Verwaltung stehen

auf der Tagesordnung der kommenden Sitzung des Ausschusses

für Bürgerangelegenheiten, Soziales, Jugend und

Sport am Dienstag, 26. Juni Zuschussangelegenheiten, ein

Gespräch mit dem Träger des Familienzentrums sowie die

Einwohnerfragestunde. Die Sitzung findet um 19 Uhr im

AWO-Familienzentrum (Graf-Bernhard-Ring 16) statt.

27.

Sonntag

Juni

Sonntag

Juni

Sonntag

Juni

Herbstputz

Krukow (cks) - Über den Herbstputz wird die Gemeindevertretung

Krukow bereits jetzt in ihrer kommenden Sitzung

am Mittwoch, 27. Juni um 19.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus

sprechen. Weitere Themen: Berichte des Bürgermeisters,

Apfel- und Kartoffelfest, Windenergienutzung sowie Sanierung

von Gemeindewegen.

28.

Montag

Juni

Dienstag

Juni

Mittwoch

Juni

Amtsausschuss

Lütau (cks) - Der Amtsausschuss des Amtes Lütau lädt zur Sitzung

für Donnerstag, 28. Juni um 18 Uhr im Sprüttenhus in

Wangelau. Neben dem Bericht des Amtsvorstehers stehen

die Finanzierung der Frauenberatungsstelle Schwarzenbek,

die Einrichtung der Grundschule Lütau als Offene Ganztagsschule

sowie die Beförderung der Lanzer Schüler auf der Tagesordnung.

28.

Donnerstag

Juni

Donnerstag

Juni

Ferienrudern

Lauenburg (zrcks) - Auch in diesem Jahr findet wieder ein

kostenloses Ferienrudern bei der Rudergesellschaft Lauenburg

(RGL) statt. Unter der Leitung von Uwe Bhend werden in

den Ferien folgende Rudertermine für Kinder und Jugendliche

angeboten: 28. Juni, 5. Juli, 12. Juli und 2. August jeweils

ums 17 Uhr. Sommersonnenwendefahrt ist am 21. Juni. Treffpunkt

ist um 17.30 Uhr am Bootshaus.


SCHÜTZENFEST Hittbergen

Schützenfest-Programm

Freitag, 22. Juni 2012

17.45 Uhr Treffen am Feuerwehrgerätehaus

in Hohnstorf zur Abholung der Damen- und

Jungschützenkönigin,

ca. 18.45 Uhr Abfahrt zum Schießstand,

Beginn des Königsprobeschusses

und Preisschießen,

ca. 21.30 Uhr Siegerehrung und Verteilung der Pokale.

Sonnabend, 23. Juni 2012

10.00 Uhr Platzkonzert und Treffen der Schützen

bei Knut Erdtmann

10.15 Uhr Abmarsch in die Residenz S.M. »René der Lautstarke«

Eichenweg 8 in Bullendorf.

11.45 Uhr Schnitzelessen

13.00 Uhr Beginn des Königsschusses und

Preisschießen für jedermann bis

ca. 15.30 Uhr, letzte Scheibenausgabe um 15 Uhr.

14.00 Uhr Beginn des Kinderschützenfestes

mit Beteiligung der Jugendfeuerwehr

Hittbergen/Barförde/Jürgenstorf

ca. 16.15 Uhr Antreten der Schützen,

Preisverteilung des Malwettbewerbes beim Jubiläumsfest

der Jugendfeuerwehr.

Proklamation der neuen Majestäten

Anschließend Abmarsch zum neuen König und Freifahrten

für die Kinder auf dem Festplatz.

20.00 Uhr Party mit DJs

Tanz- und Discomusik für jedermann,

Eintritt 5 Euro.

ca. 20.30 Uhr Einmarsch der neuen Majestäten und Ehrentanz

sowie Freibieranstich durch den König und Königsbowle-

Freigabe durch die Königin.

Sonntag, 24. Juni 2012

9.00 Uhr Andacht in der Dorfgemeinschaftshalle,

anschließend »Katerfrühstück« (Obolus 7 Euro),

Grußworte der Gäste, Ehrungen.

12.00 Uhr Antreten der Schützen zum Empfang der Gäste.

13.00 Uhr Festumzug zum Festplatz mit Tombola,

Preisschießen und viel Gaudi.

19.45 Uhr Preisverteilung der Schießpreise.

20.15 Uhr Öffentlicher Schützenball mit Tanzmusik.

Eintritt 5 Euro.

Schützentermin

Hittbergen (ih) – Treffen der Schützen zur Teilnahme

am Lauenburger Schützenfest am 1. Juli um 10.30 Uhr

in der Schützenhalle oder 10.50 Uhr in Lauenburg,

Hotel Möller.

ELB-BÄCKEREI

Helmut Petrowski

Bäckermeister

Wir wünschen gut Schuss !!!

Dorfstr. 65 • 21522 Hittbergen • Telefon (0 41 39) 69 56 94

Post

Für Partys

Getränke auf

Kommission

aktivmarkt Lange

Egbert Lange

Am Sportplatz 5

21522 Hohnstorf

Öffnungszeiten:

Mo. - Sa. 7.00 - 21.00

Tel. 0 41 39/76920

Fax 0 41 39/76930

Allen Schützen + Gästen

»GUt Schuss« + viel Spaß

Nur noch wenige Tage kann die Königsfamilie 2011/12 ihre Amtszeit genießen. Den Nachfolgern wünschen sie eine sichere Hand

und eine gute Amtszeit Foto: I. Heitland

Schützenfest in Hittbergen vom 22. bis 24. Juni

Die Tage der Regierungszeit sind gezählt

Hittbergen (ih) – »Das Regierungsjahr

hat mir so gut gefallen, dass ich in einigen

Jahren noch einmal den Thron besteigen

möchte. Aber jetzt freue ich

mich auch wieder auf mein Amt als

Kommandeur« sagt Seine Majestät

»René der Lautstarke« am Ende seiner

Amtszeit. Genau so empfindet es Ihre

Majestät »Susanne«, die schon mehrmals

das tolle Gefühl, Damenkönigin

zu sein, hatte. Alle Mitglieder der Königsfamilie

sind sich einig: Die verbleibenden

Tage kosten wir noch einmal

richtig aus!

Höhepunkte gab es im Regierungsjahr

2011/12 genug. Nicht nur das eigene

Schützenfest, sondern auch den Besuch

der Schützenfeste auf Kreis- und

Bezirksebene kann man als gelungen

bezeichnen. Highlights im eigenen

Schützenjahr waren der Königsball,

der Kreiskönigsball und das Scheibenaufhängen.

Auf diese tollen Aktivitäten

kann sich das neue Königsteam

schon freuen. Doch wer das ist, erfah-

Sassendorf

• Landmaschinen • Metallbau • Gartengeräte

Viel Spaß und gut Schuss beim Schützenfest!

An der Schmiede 5 - 7

21522 Hohnstorf/E.

Lotto

Frische Brötchen

Mo. - Sa. ab 6 Uhr

So. ab 7.30 Uhr

Telefon (04139) 69 69 025

Telefax (04139) 69 69 029

zeyn.sassendorf@t-online.de

www.zeyn-sassendorf-gartengeraete.de

Hittbergen

Fr., Sa., So. 13.30 - 18.00 Uhr

Tel. 04139/69 59 00 od. 79 93 35

ren alle erst bei der Proklamation am

Sonnabend.

Als festen Bestandteil im Programm

hat sich das Abholen der Damen- und

Jungschützenkönigin am Freitagabend

etabliert. An diesem Abend

kann jeder, um den Spekulationen

Nahrung zu geben, schon mal einen

Probeschuss auf die Königsscheibe riskieren.

Der Sonnabend ist dann der

Tag der Wahrheit. Los geht es mit einem

Platzkonzert und Abholung der

Majestät. Es folgt ein gemeinsames

Schnitzelessen. So gestärkt beginnt

um 13 Uhr der Kampf um Krone und

Trophäen.

Ab 14 Uhr greifen die Kinder ins Geschehen

ein. Auch sie wollen in einem

fairen Wettkampf ihre Majestäten ermitteln.

Um sich vom »Ernst« zu erholen,

gibt es auf dem Festplatz allerlei

Gaudi. Zur Proklamation werden sich

sicherlich wieder viele Gäste einfinden,

die hören möchten, wer in der

kommenden Schützensaison das Zep-

ter schwingt. Der Sonnabend klingt

aus mit der öffentlichen Party mit Disco-Sound.

Traditionell beginnt der Sonntag um 9

Uhr mit einer Andacht in der Dorfgemeinschaftshalle.

Hierzu und zum

anschließenden Katerfrühstück sind

alle Hittberger Bürger herzlich eingeladen.

Aufgelockert wird der Morgen

durch Blasmusik und den Grußworten

der Ehrengäste sowie die Verleihung

von Abzeichen für sportliche und besondere

Leistungen. Anschließend

werden die Abordnungen der befreundeten

Vereine an der Kirche begrüßt.

Gemeinsam geht es mit flotten Weisen

durch den Ort hin zum Festplatz.

Hier haben alle die Möglichkeit, ihr

Glück bei der mit tollen Preisen bestückten

Tombola auszuprobieren

oder beim Preisschießen mitzumachen.

Bevor es heißt: Das war wieder

ein gelungenes Schützenfest, können

alle ihre Kondition beim öffentlichen

Ball testen.

e. K.

Allen Gästen + Schützen

viel Spaß beim Schützenfest

Fred Lindemann

Bagger- und Erdarbeiten

Sand-, Füll- und Mutterboden

Abbruch und Kläranlagen

21522 Hohnstorf · Bundesstraße 9 a

☎ 04139 - 61 56 · Mobil 0171 - 6 10 24 92


Seite 6 Lauenburger Rufer 19. Juni 2012 AUS DER GESELLSCHAFT

Neues Zuhause gesucht

Stellenanzeigen –

Immobilienanzeigen

Fax: 04153-46 12

E-Mail: anzeigen@

lauenburger-rufer.de

Anzeigenschluss:

Montag, 10.00 Uhr

für Dienstag-Ausgabe

Donnerstag, 10.00 Uhr

für Freitag-Ausgabe

Büchen (cks) - Zweieinhalb Jahre

alt ist diese kastrierte Katze,

die auf der Suche nach einem

neuen Zuhause und sehr menschenbezogen

ist. Weitere Informationen

im Büchener Katzenschutzheim,

Auf der Heide 7 a.

Öffnungszeiten: Dienstag 16 bis

18 Uhr, Mittwoch 10 bis 12 Uhr,

Donnerstag 16 bis 18 Uhr, Freitag

16 bis 18 Uhr und Sonnabend

von 10 bis 12 Uhr. Telefon

04155-49 98 07.

Foto: Christina Kriegs-Schmidt

Amtliche Bekanntmachung

des Amtes Lütau

Am Donnerstag, dem 21. Juni 2012, um 19.30 Uhr findet im

Gemeinschaftshaus in Schnakenbek eine öffentliche Sitzung der

Gemeindevertretung Schnakenbek statt.

TAGESORDNUNG:

1. Eröffnung und Begrüßung

2. Genehmigung der Tagesordnung

3. Niederschrift vom 23.05.2012

4. Bericht des Bürgermeisters

5. Entschädigung des Gerätewartes der Freiwilligen Feuerwehr

Schnakenbek

6. Zweiter Entwurf Teilfortschreibung des Regionalplanes zur

Ausweisung von Eignungsgebieten für die Windenergienutzung

7. Berichte aus den Ausschüssen

8. Einwohnerfragestunde

9. Anfragen und Mitteilungen

10. Grundstücksangelegenheiten

Schnakenbek, den 12.06.2012 gez. Pehmöller

Bürgermeister

Amtliche Bekanntmachung

des Amtes Lütau

Am Mittwoch, dem 27. Juni 2012, um 19:30 Uhr, findet im

Dorfgemeinschaftshaus Krukow eine öffentliche Sitzung der

Gemeindevertretung Krukow statt.

TAGESORDNUNG:

1. Eröffnung und Begrüßung

2. Genehmigung der Tagesordnung

3. Niederschrift vom 20.03.2012

4. Bericht des Bürgermeisters

5. Einwohnerfragestunde

6. Zweiter Entwurf Teilfortschreibung des Regionalplanes zur

Ausweisung von Eignungsgebieten für die Windenergienutzung

(Sachstandsbericht)

7. Apfel- und Kartoffelfest 2012

8. Herbstputzaktion

9. Entschädigung des Gerätewartes der Freiwilligen Feuerwehr

Krukow

10. Sanierung Gemeindeverbindungsweg Krukow/Schnakenbek

11. Anfragen und Mitteilungen

Krukow, den 14.06.2012 gez. Ohle

Bürgermeister

Amtliche Bekanntmachung

des Amtes Lütau

Am Donnerstag, dem 28. Juni 2012, um 18.00 Uhr findet im

Dorfgemeinschaftshaus »Sprüttenhus«, Dorfstraße 10a, 21483

Wangelau eine öffentliche Sitzung des Amtsausschusses des

Amtes Lütau statt.

TAGESORDNUNG:

1. Eröffnung und Begrüßung

2. Genehmigung der Tagesordnung

3. Niederschrift vom 14.12.2011

4. Bericht des Amtsvorstehers

5. Mitgliedschaft Stiftung Herzogtum Lauenburg

6. Finanzierung der Frauenberatungsstelle in Schwarzenbek

7. Bildung des Gemeindewahlausschusses für die Kommunalwahl

am 26.05.2013

8. Einrichtung der Grundschule Lütau als Offene Ganztagsschule

9. Beförderung von Lanzer SchülerInnen von Basedow nach

Lanze ab dem Schuljahr 2012/2013

10. Zweiter Entwurf Teilfortschreibung des Regionalplanes zur

Ausweisung von Eignungsgebieten für die Windenergienutzung

11. Anfragen und Mitteilungen

Lauenburg, den 15.06.2012 gez. Schumacher

Amtsvorsteher

100 Lauenburger wollen ihre Stadt neu gestalten

Lauenburg (ud) –Die zweite Zukunftswerkstatt

hat Grundlagen zur Belebung

der Lauenburger Innenstadt gelegt.

»Das was wir hier erarbeitet haben, soll

nicht, wie in den Vorjahren leider immer

wieder passiert, im Sand verlaufen«,

versprach Bürgermeister Andreas

Thiede den rund 100 Lauenburgern, die

aktiv in der Albinus-Gemeinschaftsschule

sechs Stunden mitarbeiteten.

»Wir gebrauchen die Meinung jedes

einzelnen Lauenburgers, der mithelfen

will, die Oberstadt für alle attraktiver zu

machen«, appellierte der Bürgermeister.

Es sei einfach zu resignieren, aber

Lauenburg habe mit seinen Bürgern

den Willen gezeigt, die Stadt wieder lebens-

und liebenswerter zu machen.

Thiede zählte auf, was seit der letzten

Werkstatt auf den Weg gebracht wurde.

Das Hotel-Projekt ist über Gespräche

mit den Grundstückseigentümern hinaus

gediehen und wird jetzt mit einem

Architektenwettbewerb weitergehen.

Die in der schmuddeligen City-Passage

von Unternehmer Staneck geplante, ansprechende

Wohnresidenz hat noch vor

Baubeginn alle 70 Wohnungen vermietet

und wird zur Belegung und Aufwertung

der Innenstadt beitragen. Als Bonbon

verkündete der Bürgermeister, dass

endlich der Postkomplex verkauft ist

und die EDEKA nach Lauenburg zurückkommt.

»Das ist das Beste, was uns in

den letzten fünf Jahren passieren konnte«,

kommentierte der Leiter des Stadtentwicklungsamtes,

Dipl.-Ing. Reinhard

Nieberg. Auf dem Areal soll unter der

Regie des Marktführers EDEKA etwas

Neues entstehen, das auch den jetzigen

Bürgermeister Andreas Thiede und Projektentwickler Ulf Streit an einer der mit den

Ideen der Teilnehmer gespickten Stellwand. Foto: Ute Dürkop

EDEKA-Markt der bereits in den 70ern

gebaut wurde, mit einbezieht. Nach dieser

positiven Einleitung machten sich

die einzelnen Arbeitsgruppen daran, ihre

Vorstellungen von einem attraktiven

Lauenburg zu Papier zu bringen.

In der abschließenden Präsentation

wurde deutlich, dass Lauenburg nur als

ganze Stadt einschließlich des historischen

Teils in der Elbstraße gesehen

werden muss. Zwar scheuten alle vor

dem Wort »Schrägaufzug«, dass aber eine

moderne Verbindung geschaffen

werden muss, war einstimmig. Den ZOB

bewerteten viele als Kommunikationszentrum

für Menschen mit Alkoholproblemen.

Eine Überplanung und Neu-

Fröhlich buntes Kinderfest im ToM

Lauenburg (ud) – Wenn Kinder mit Wasser

spielen dürfen, sind sie fast ausnahmslos

begeistert. So war es auch bei

den kleinen und großen Gästen, die

zum Sommerfest ins ToM gekommen

waren. Mit selbst gebastelten Ösen, die

mit Juteband umwickelt waren, konnten

sie Seifenblasen in den Wind pusten.

Die Kids drängten sich um die Behälter

mit Seifenlauge. Begeistert genossen

besonders die Kleinen, wenn

sich die schillernd bunten Blasen aus

der Öse lösten und in den Himmel

schwebten. Da war es dann auch völlig

egal, dass Schuhe, Hose und Pullover

vom vielen Eintauchen in die Lauge

schon klitschnass waren.

Gemeinsam gestalteten die Familienbildungsstätte,

die türkischen Gemeinde

und das ToM-Team der Diakonie den

Kinderspaß. Dank der guten Vernetzung

untereinander fanden sich viele

Helfer, wie etwa Sina Storjohann, die als

Praktikantin im ToM arbeitet und am

Ballancierseil Hilfestellung gab. »Ich

gestaltung wäre nötig. Mit gepflegten

Grünflächen könnte das Gesamtbild

wesentlich ansprechender werden, war

ein weiterer Punkt.

Die nächste Zukunftswerkstatt ist für

das nächste Jahr geplant. Im September

will die Stadt Förderanträge stellen, mit

deren Genehmigung dann erste Vorhaben

2013 realisiert werden können.

»Wir haben Pflöcke eingeschlagen, um

die herum jetzt der Städtebauplaner

und Projektentwickler Ulf Streit ein

Konzept aufbauen wird, über das wir in

der nächsten Zukunftswerkstatt wieder

gemeinsam diskutieren werden«, versprach

der Bürgermeister.

Seifenblasen waren der Renner des Kinderfestes im ToM. Foto: Ute Dürkop

TuS Hohnstorf erfolgreich bei Landesmeisterschaften in Hameln

Hohnstorf/Hameln (zrcks) - Vor Kurzem

stand für den TuS Hohnstorf ein

besonderes Turnier an, hatte man sich

doch in der Relegation als Gruppenzweiter

erstmalig für die Landesmeisterschaften

in Hameln qualifiziert und

traten neben der SVG Lüneburg als

zweiter Vertreter der Region Lüneburg

an. Insgesamt waren die 20 besten

Mannschaften aus ganz Niedersachsen

bei dem Turnier vertreten. Die Vorrunde

spielte man in vier Fünfergruppen

im Modus Jeder-gegen-Jeden über zwei

Sätze. Das Los bescherte die Mannschaften

aus Visselhövede, Jever, Groß Ellershausen

II sowie den Vorjahressieger VfB

Hannover in die Gruppe der Hohnstorfer.

Gegen den Titelverteidiger aus Hannover

hielt die Mannschaft sowohl im ersten

als auch im zweiten Satz lange mit

und verlor nur knapp mit jeweils 20–25

und 22–25. Auch im abschließenden

Gruppenspiel gegen Gross Ellershausen

II konnte die Mannschaft aus Hohnstorf

das hohe Niveau weiter aufrecht erhalten

und erkämpfte sich zumindest ein

Unentschieden (18–25 sowie 25–19).

finde das Kinderfest ist eine gute Idee.

Alle haben richtig Spaß«, sagte sie. Pastor

Graffam hatte sich für die Kinder ein

Puppenspiel ausgedacht, die Gitarrengruppe

der Grundschule zeigte ihr Können

und die türkischen Eltern tanzten.

Die Hohnstorfer waren stolz auf ihre Leistungen bei den Landesmeisterschaften:

Frauke Steinert, Kai Schmidt, Benjamin Meyer, Sebastian Behme, Alexander Wegner,

Johanna Schmidt-Worbs, Jannett Guse, Markus Jaeger, Tony Radloff und Mareike

Greiser (v.li.). Auf dem Foto fehlt Timo Jeran. Foto: Privat

Dies sollte für den zweiten Platz in der

Gruppe reichen und damit hatte man

gemäß des Turniermodus bereits den

achten Platz sicher. Die finale Partie gegen

den SV Garbsen spielten die Hohnstorfer

ebenfalls unentschieden (22–25

Regina Schneider von der Familienbildungsstätte

war begeistert, dass die Kooperationspartner

so gut zusammenarbeiten

können und gemeinsam für

die Kinder ein tolles Fest organisiert haben.

und 25–19), entschieden den direkten

Vergleich für sich und blieben somit am

zweiten Tag ungeschlagen.

Dies reichte in der Endabrechnung zum

sechsten Platz, was für die erste Teilnahme

eine großartige Leistung darstellt.


GUT ZU WISSEN 19. Juni 2012 Lauenburger Rufer Seite 7

»Gemüse wächst nicht im Supermarkt«

Mit Begeisterung beteiligen sich die Kinder des Kindergartens Graf-Bernhard-Ring an der Pflanzaktion der Mitarbeiterinnen der

EDEKA-Stiftung Hamburg. Links im Bild Lauenburgs EDEKA-Marktleiter Maik Dumnick und Stellvertreterin Maike Kowski.

Lauenburg (wm) – »Vor fünf Jahren ist

die Idee entstanden, im Rahmen der

EDEKA-Stiftung gemeinsam mit Kindergärten

diese, soweit möglich, Gemüsebeete

anlegen zu lassen. Dazu übernehmen

die örtlichen EDEKA-Märkte

mit unserer Stiftung die Patenschaft«,

erläuterten Susanne Jahn und Dörte Rosenberg

von EDEKA-Hamburg jetzt anlässlich

der Neubepflanzung eines Gemüsehochbeetes

neben dem Kinder-

Spielplatz zum Toben und Entdecken

»Das haben wir gemacht und möchten gern so einen Spielplatz in der Hardingstraße«, mit diesem

Wunsch wandten sich elf vier- bis sechsjährige Spielplatzplaner an Bürgermeister Andreas

Thiede. Foto: Ute Dürkop

Lauenburg (ud) – »Wir haben nur den Rahmen

für die Veranstaltung 'Zukunftswerkstatt

Spielplatz Hardingstraße' mit elf kleinen

Spielplatzplanern gemacht. Das Wort hatten

die Kinder. Sie planen und gestalten nach ihren

ganz persönlichen Wünschen einen neuen

Spielplatz zwischen den Kitas Graf-Bernhard-Ring

und Familienzentrum«, sagte

Claudia Vogt-Gohdes. Sie hat sich gemeinsam

mit Katharina Bunzel über ein Projekt

des Landessozialministeriums zur Moderatorin

für Kinder- und Jugendbeteiligung ausbilden

lassen und begleitete das zweitägige

Projekt. Finanziert wird der neue Spielplatz,

der auf jeden Fall nach den Vorstellungen der

Kinder den aufgeschütteten Sandberg behalten

soll, durch 20.000 Euro aus dem Stadtsäckel

und 5.000 Euro Spenden, die auf Initiative

von Worlée-Chef Reinhold von Eben-Worlée

am Tag der offenen Tür seiner Firma gesammelt

wurden. Die Spendensumme wurde

von ihm noch einmal verdoppelt. Die Lütten

waren mit Feuereifer dabei und mächtig

stolz auf ihre mit Knete, Holzstäbchen, bunten

Glaskugeln und anderen Utensilien geschaffenen

Spielplatzträume. »Du musst Dir

Kunst und Kaffee

Basedow (zrbda) - Piet Morgenbrodt und Sabine

Kaufmann stellen am Sonnabend, 30.

Juni, in der Zeit von 13 bis 19 Uhr, sowie am

Sonntag, 1. Juli, in der Zeit von 12 bis 18 Uhr

Offenes Atelier

Krukow (zrbda) - Am Sonnabend, 30. Juni,

sowie am Sonntag, 1. Juli, öffnet Sieglinde

Hartmann jeweils von 11 bis 18 Uhr in der

Künstlerkarte Krukow, Hauptstraße 10, die

Türen. Sie demonstriert ihre Arbeiten mit

garten Graf-Bernhard-Ring. Hauptakteure

und eifrige Helfer waren natürlich

die Kinder, die ausgerüstet mit Gartenschürzen,

die Jungpflanzen wie Kohl

und Salat einsetzten und auch Radieschenbänder

sorgsam einlegten. »Bereits

vor sechs Jahren wurde auf dem

Außengelände der Kita mit Unterstützung

der Eltern ein Garten mit Gemüse-

und Kräuterbeet, Johannis- und Stachelbeerbüschen

angelegt. Vor drei Jah-

unbedingt mal meinen Spielplatz angucken,

da habe ich auch eine Wasserrutsche mit eingebaut

und hier sind Höhlen, in denen man

sich verstecken kann«, so der sechsjährige

Lasse. Besonders Spielmöglichkeiten mit

Wasser waren der Renner der Kita-Kinder.

»Von meiner Rutsche können Kinder Bälle

runterrutschen lassen. Ich hab aber auch ein

Seil zum Balancieren eingeplant und wenn

man nicht mehr möchte, kann man einfach

runterspringen«, sagt der kleine Architekt Fabian

(6) selbstbewusst. Die von den Kindern

entworfenen Modelle wurden vor Ort schon

unter sanfter Regie der Mitarbeiter des Lauenburger

Amtes für Bauen und Planen auf

die Schiene des Machbaren gelenkt, damit die

kleinen Baumeister nicht traurig sind, wenn

ihre Wünsche nicht verwirklicht wurden. In

der Sitzung des Ausschusses für Bürgerangelegenheiten,

Jugend, Schule und Sport am 26.

Juni werden die Modelle vorgestellt. »Wir werden

auf jeden Fall alles was möglich ist realisieren.

Wenn nichts dazwischen kommt, haben

die Kinder bis spätestens Ende Oktober

ihren neuen Spielplatz«, sagt Stadtjugendpflegerin

Friederike Betge.

gemeinsam (Am Kanal 7) ihre Kunstwerke

vor.

Neben der Kunst stehen auch Kaffee und Kuchen

zur Verfügung.

Rost. Des Weiteren zeigen Heidemarie Reinhold

und Anna Klöhn ihre Bilder, die unter

dem Motto »Horizonte im Herzen« entstanden

sind.

Foto: W. Meusen

ren gesellten sich ein Apfelbaum, ein

Geschenk der Elternschaft und Erdbeerpflanzen

hinzu«, erläuterte Kita-Betreuerin

Alina Krüger-Gajecka. Den Kindern

wird erklärt, wie Obst und Gemüse

wachsen und warum sie so wichtig für

die Ernährung sind. Die Kinder übernehmen

auch die weitere Pflege des

Hochbeetes wie auch für den gesamten

Garten und lernen so, dass Obst und Gemüse

nicht im Supermarkt wachsen.

Sie suchen

Artikel einer

älteren Ausgabe?

Blättern Sie doch mal in

unserem PDF-Online-

Archiv unter

www.viebranz.de

Schwarzenbeker Anzeiger

Schefestraße 11 · Schwarzenbek

☎ 0 41 51 - 88 900

MOBIL UND GÜNSTIG IN DEN URLAUB

ab 199,- € p.P. im DZ

KURURLAUB

SWINEMÜNDE

★★★ Hotel Villa Delfin Spa -

Swinemünde / Swinoujscie

Leistungen bei eigener Anreise:

• 7x Übernachtung

• 7x Frühstück

• 7x Abendessen

• 1x Begrüßungsgetränk

• 6x Nachmittags 1 x Kaffee

oder Tee

• Arzteingangsgespräch inkl.

Aufstellung eines Therapieplanes

• 2x Kuranwendungen pro

Werktag laut Therapieplan

• 1x Tanzabend pro Woche

• Nutzung der Sauna

Preise pro Paket und Person in Euro

Zeitraum DZ EZ

01.11.-17.12.2012

05.01-22.03.2013

199,- 255,-

Weitere Termine buchbar - rufen Sie uns an

MEWA spendet an

Freiwillige Feuerwehr Lauenburg

Bild von links: Thomas Burmester, Rolf Lausmann, Lars Heuer

Lauenburg (zrcks) - Über eine Spende von 500 Euro konnte sich der

Vorstand der Freiwilligen Feuerwehr Lauenburg freuen. Der technische

Geschäftsführer Rolf Lausmann überraschte Wehrführer

Thomas Burmester mit dieser großzügigen Geste.

Auf Einladung der Firma MEWA informierten sich Kameraden des

Vorstandes vor Ort über die bei der MEWA stattfindenden Bauarbeiten

und den damit verbundenen geänderten örtlichen

Begebenheiten im Falle eines Einsatzes.

Die Firma MEWA ist seit dem Jahre 2009 offiziell »Partner der

Feuerwehr«. Diese Auszeichnung wird vom Landesfeuerwehr-

verband Schleswig-Holstein an Firmen verliehen, die sich im besonderen

Maße um das Feuerwehrwesen verdient machen.

Neue Kunst

Geesthachter Anzeiger

Bergedorfer Straße 53 · Geesthacht

☎ 0 41 52 - 50 05

BERLIN MITTE

★★★★ BEST WESTERN Grand

City Hotel Berlin Mitte

Leistungen bei eigener Anreise:

• 2x Übernachtung

• 2x Frühstück

• 1x Stadtplan pro Zimmer

• 1 Flasche Mineralwasser

auf dem Zimmer

• 20% Nachlass auf

Restaurantleistungen

• Spätabreise nach Verfügbarkeit

� Kultur pur in Berlin

� Zentral gelegenes Hotel

� Deutsche Geschichte

Beratung und Buchung direkt beim Reiseexperten Tel.: 0 89 - 14 34 17 7 17

Ihre Angebotsnummer: KVV0294

ab 89,- € p.P. im DZ

Foto:Feuerwehr Lauenburg

Lauenburg (cks) - Am Sonnabend, 30. Juni (14 bis 18 Uhr) und Sonntag,

1. Juli (11 bis 18 Uhr) öffnet Susanna Anthöfer ihr Atelier im historischen

Kaufmannshaus, Elbstraße 16 in Lauenburg. Zu sehen

sind die unterschiedlichsten Werke. Gleichzeitig finden am Sonnabend

um 15 und 17 Uhr und am Sonntag um 14 und 16 Uhr Lesungen

aus Büchern statt, die Susanna Anthöfer mitgestaltet hat.

Preise pro Paket und Person in Euro

Zeitraum DZ EZ

01.10.-30.11.2012

01.03.-30.04.2013

99,- 189,-

01.08.-31.08.2012

01.12.-28.02.2013

89,- 179,-

Lauenburger Rufer

Berliner Straße 24 · Lauenburg

☎ 0 41 53 - 5 22 22

Servicezeiten

täglich 8-22 Uhr

Ausgebuchte Termine und Druckfehler vorbehalten


famila-Handelsmarkt Kiel GmbH & Co. KG. Alte Weide 7-13, 24116 Kiel

Internet: www.famila-nordost.de

100 g

Meggle Rollenbutter

verschiedene Sorten

125-g-Packung je

(100 g = 0.89 €)

Dieser

Artikel ist ab

erhältlich!

Donnerstag, 21.06.2012

1.69 spar 34%

Holzfällerscheiben

gewürzt, geeignet für

Grill und Pfanne

2. 99

1 kg

Schweizer Käsesalat

Würziger Käse mit Ananas

und frischem Gemüse

zubereitet

-.79

1. 11

Gültig bis 23.06. 2012 KW 25

Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen an Endverbraucher !

Für Druckfehler keine Haftung.

besser als gut!

saftige

Schweineschnitzel

in Scheiben

3. 49

1 kg

8.99 spar 25%

Dr. Oetker Pizza

Die Ofenfrische

oder Culinaria

versch. Sorten, gefroren

345–420-g-Packung je

(1 kg = 4.74–5.77 €)

0.79 spar 37%

2.69 spar 26% 1.99 spar 20%

1.49/1.39 spar 33/28%

44. 99

HDTV

Putenoberkeule

mit typisch kräftigem

Geschmack

3. 33

1 kg

Haak & Christ

Kabeljaufilets

gefroren

1000-g-Beutel

(Abtropfgew. 800 g, 1 kg = 8.33 €)

6. 66 -.49

1. 99

Castello Höhlenkäse

Classic 50% Fett i. Tr.,

Leicht 31% Fett i. Tr. oder

Alter Mommark

45% Fett i. Tr.,dänischer Schnittkäse

100 g im Stück

-.99

Digitaler SAT-Recevier HD25

für HDTV, 5000 Programmspeicherplätze,

Software-Update über USB, optischer

SAT-Finder, EPG, Kindersicherung,

Timer

große Knollen

Deutschland

Speisefrühkartoffeln

„Leyla“ vorwiegend

festkochend

1 kg

-.99

Knorr Fix

Produkte

verschiedene Sorten

28–100-g-Beutel je

(100 g = 0.49-1.75 €)

Schwartau extra, Samt

oder Hofladen Konfitüre

verschiedene Sorten

270–340-g-Glas je

(1 kg = 4.68-5.89 €)

Sonnenkern-

Vollkorn Brot

1. 59

Luftbett Single

beflockte Oberfläche, Schnellbelüftungsventil,

Maße ca. 185 x 79 x 23 cm

1. 59

1000-g-Stück

5.49 spar 27%

6.99 spar 14%

3 Kisten

1-kg-Schale

Vilsa Mineralwasser

verschiedene Sorten

12 PET-Flaschen à 1 Liter

(1 Liter = 0.33 €)

1 Kiste 4.99 €

(1 Liter = 0.42 €)

zzgl. 3.30 € Pfand

Deutschland

Kohlrabi

Stück

-.39

Italien/

Spanien

Pfirsiche

gelbfleischig,

Kl. I

1. 99

Dallmayr Kaffee

verschiedene Sorten

500-g-Packung je

(1 kg = 7.98 €)

3. 99

Warsteiner

Pilsener

12 Flaschen

à 0,33 Liter, Kiste

(1 Liter = 1.51 €)

5. 99

zzgl. 2.46 € Pfand

12.-

zzgl. 9.90 € Pfand

Donnerstag, 21.06.2012

Artikel ist ab

erhältlich!

Dieser

8. 99

185 x 79 x 23 cm

Mo. - Sa. 8 - 20 Uhr: Quickborn, Feldbehnstr. Mo. - Sa. 8 - 21 Uhr: Ahrensburg • Bad Bramstedt • Bad Oldesloe • Bargteheide • Elmshorn • Kaltenkirchen • Lauenburg • Geesthacht • Mölln •

Norderstedt • Pinneberg, Flensburger Str. • Pinneberg, Westring • Reinbek • Trittau • Wedel. Mo. - Sa. 7 - 22 Uhr: Hamburg-Steilshoop Mo. - Sa. 7 - 21 Uhr: Quickborn, Pascalstr. • Uetersen


KREIS UND UMGEBUNG 19. Juni 2012 GA9/BA9/SA9/LR9

Tag der offenen Tür lockte rund 1000 Besucher

in die Sternwarte Bergedorf

Hamburg-Bergedorf (daf) – Die

Sternwarte Hamburg-Bergedorf

öffnete vor genau 100 Jahren ihre

Tore. Der Zutritt war zunächst

allerdings nur Wissenschaftlern

vorbehalten. Die siedelten nämlich

1912 vom Millerntor in die

neu erbaute Sternwarte nach

STELLEN

Kontakt:

Hamburger Landstr. 34

21465 Wentorf

Tel. 0 40 / 819 78 388

Fax 0 40 / 819 78 389

E-Mail: 4you@elsign.de

Bergedorf um. Im Hamburger

Stadtzentrum wurde die Beobachtung

der Sterne durch die

Elektrizität zunehmend erschwert.

Obwohl sie das größte

historische Observatorium weltweit

ist, zählt sie noch lange

nicht zum alten Eisen. Immer

Himmlische Bilder: Dr. Detlef Groote vor fünf beleuchteten Fotoplatten.

Die Sternwarte ist im Besitz von 35 000 Aufnahmen. 6 500 digitalisierte

Fotoplatten samt Logbücher sind zu finden unter: www.hs.

uni-hamburg.de Rubrik: Öffentlichkeit, Service, Fotoplattenarchiv.

Fotos: Denise Ariaane Funke

Im gleichnamigen Gebäude ist der Große Refraktor untergebrach, der

1914 in Bergedorf in Betrieb genommen wurde. Mit einem Durchmesser

von 60 Zentimetern und 9 Metern Brennweite zählt er zu den

größten Linsenteleskopen Deutschlands. Foto: Denise Ariaane Funke

TSV-Leichtathleten holen Landesmeistertitel

Fynn Sehne freut sich über seinen Sieg. Foto: Boyens

Wir suchen

Verkäufer/in

für technische Produkte

in Voll- oder Teilzeit.

noch wird von Bergedorf aus

Forschung auf Spitzenniveau

betrieben. Wissenschaftler aus

Chile und Argentinien besuchen

für ihre Beobachtungen regelmäßig

die Bergedorfer Kollegen.

Den rund 1.000 Besuchern, die

anlässlich der Jubiläumsfeier kamen,

wurde natürlich auch allerlei

Interessantes geboten. Einen

ganz besonderen Schatz

präsentierte Dr. Detlef Groote.

Der Astrophysiker hat den Großteil

seiner 30-jährigen Arbeit in

Bergedorf mit Fotoplatten aus

dem Bereich der Astrofotografie

zugebracht. Dem staunenden

Publikum präsentierte er unter

anderem Fotoplatten von Bernhard

Schmidt, der der Erfinder

des weltbekannten Schmidt-Teleskopes

ist. »Die Geschichte der

Astrophysik ist durch die Konstruktion

zwar revolutioniert

worden. Lorbeeren konnte Bernhard

Schmidt dafür aber nicht

mehr ernten. 1933, nur drei Jahre

nach dem Bau des nach ihm benannten

Teleskops starb er. Sein

Grab ist noch heute auf dem Gelände

der Sternwarte zu sehen«,

berichtet der Wissenschaftler.

Auch der NDR stattete mit einem

Kamerateam dem Observatorium

vor Ort einen Besuch

ab, was der Jubiläumsfeier einen

besonderen Touch gab. Besucher,

die vom vielen Gucken und

Staunen hungrig waren, stärkten

sich bei Kaffee und Kuchen

und genossen die herrliche Atmosphäre

des weitläufigen Geländes.

Zahlreiche Gäste nutzten

auch die Gelegenheit, die Teleskope

und wissenschaftlichen

Spiegel in Augenschein zu nehmen,

die in den einzelnen neobarocken

Gebäude untergebracht

sind. Weitere Informationen

rund um die Sternwarte gibt

es unter www.sternwarte-hh.de.

Schwarzenbek (zrcw) - Bei den

gemeinsamen Landesmeisterschaften

von Hamburg und

Schleswig-Holstein in der Jahnkampfbahn

beim Planetarium

in Hamburg gab es zwei Landesmeistertitel

für die Leichtathleten

des TSV Schwarzenbek. In

der Altersklasse der männlichen

Jugend U16 ging der erste Titel

an Leo Ubben (M14) im Hochsprung

(1,51 Meter) dazu belegte

er im 100-Meter-Endlauf noch

den 4. Platz (13,12 Sekunden).

28,56 Meter war die Siegesweite

für Fynn Sehne (M14) im Diskuswerfen

und damit der 2 LM-Titel

für den TSV, dazu erreichte er

noch einen 3. Platz im Kugelstoßen

(9,82 Meter). Jeweils einen 5.

Platz erreichte, Jannina Peters

(W15) im 100-Meter-Endlauf

(13,76 Sekunden.), in der Altersklasse

U20, Max-Julian Kiesel im

Hochsprung (1,78 Meter) und Sarah

Kröger im Diskuswerfen mit

22,40 Metern. Den 6. Platz sicherte

sich Hendrik Dibbern im

Kugelstoßen (10,64 Meter) und

Diskuswerfen (29,13 Meter).

Neue Bestzeiten und einen 8.

Platz gab es für die Läufer Mareile

Schlotfeldt (U16/W14) im

800-Meter-Lauf (2:35,26 Minuten)

und über die Stadionrunde

von 400 Meter für Lennart Ralfs

(U20) in 53,25 Sekunden. Trainer

Hans-Jürgen Schwab: »Mit den

Leistungen können wir sehr zufrieden

sein, es gab viele Bestleistungen

und gute Platzierungen«

und Trainer Holger Seddig

ergänzt: »Es ist noch viel Potential

bei den Athleten vorhanden

und damit können wir beruhigt

in die Zukunft sehen«.

Verstärkung gesucht

Elmenhorst (zrcw) - Zur Verstärkung

der D- und C-Jugend für die

Saison 2012/2013 sucht die SIG

Elmenhorst noch Mitspieler der

18 neue Übungsleiter für Sportvereine

Hzgt. Lauenburg (zrcw) - Auch in

diesem Jahr, von Januar bis Mai,

bildete der Kreissportverband

(KSV) Übungsleiter aus. Sehr positiv

war die Anzahl der jungen

Absolventen, die rund die Hälfte

der Gruppe ausmachten. An Wochenendlehrgängen

wurde die

Gruppe von verschiedenen Referenten

in den unterschiedlichsten

Themen unterrichtet

und auf die Prüfung vorbereitet.

Auf eine schriftliche Sportstunden-Ausarbeitung

folgte eine

praktische Präsentation vor

dem KSV-Prüfungsausschuss.

Die Teilnehmer, die in den verschiedensten

Sportarten zuhause

sind, gingen hoch motiviert

an die Lehrproben heran.

�����������������������

������������������������

����������������������������

��������������������������������������������������������������������������������

�����������������������������������������������������������������������������������

�����������������������������������������������������������������������������������������

�����������������������������������������������������������������������������������������

����������������������������������������������������������������������������� ���������

������������������������������������������������������������������������������������������

��������������������������������������������������������������������������������������������

��������������������������������������������������������������

���������� �������������� ������������������� ���������

���������� ���������� ���������������������������������������������

������������������������

Jahrgänge 1998/99 und

2000/2001.

Bei Interesse meldet man sich

bei den Trainern unter den fol-

Die unterschiedlichsten Gestaltungen

von Sportstunden, wie

Ausdauertraining, Schulung

von Koordination und Gleichgewicht,

Staffelspiele, aber auch

Themen wie Rücken- und Wirbelsäulengymnastik

wurde den

Prüfern demonstriert. Die Prüfer,

Martina Schäkel, Holger

Thomsen, Tobias Willers und

Jens Barwig waren größtenteils

positiv überrascht von den Einfällen

und der Kreativität der

Prüflinge. Dennoch waren leider

nicht alle den Anforderungen

gewachsen, sodass teilweise

Nachprüfungen angesetzt werden

müssten. Fast alle konnten

aber überzeugen und nahmen

die Lizenz des Deutschen Olym-

�������������������� ���� ��������� ���� ������������� ���� ������������� ���� �������������� �� � ��

�����������������������������������������������������������

�������������������������������������������������������������������������

�������������� ���������������������

�������������

������������

����������������������

��������������������

������������

genden Telefonnummern: 0170

- 6307068 (Kai Hagedorn, D-Jugend)

und 0176 - 29377211 (Thomas

Rössig, C-Jugend).

pischen Sportbundes mit nach

Hause. Ein großes Dankeschön

geht an dieser Stelle an das Bodymed

in Alt Mölln und die

Möllner SV, die dem Kreissportverband

Geräte und Räumlichkeiten

im Rahmen dieser ÜL-

Ausbildung zur Verfügung stellten.

Gratuliert werden kann:

Lennard Hammer, Lynn Bordt,

Nathalie Buck, Sumia Dühlmeyer,

Ilona Hankel, Dietlinde

Tessin, Norman Bell, Karin

Schulz-Konrad, Deike Dinter,

Lucas Wilke, Michaela Lorenz,

Tanja Brassat, Katalin Pries, Melanie

Jahns, Jörn Steffen Brütt,

Nadine Heinke-Ziegler, Eva

Rathmann. Nicht auf dem Foto

ist Stefan Tissot.

Die Prüfer, Holger Thomsen (r) und Jens Barwig (4.v.r.), mit den frisch gebackenen Übungsleitern.

���������������������������

������������������������

��������������������������

�����������������������������

�����������������������������������������

������������

�����������������������

���������������������

������������������������

Foto: Privat


GA10/BA10/SA10/LR10 19. Juni 2012 AUTOMOBIL / BAUEN & WOHNEN

FIAT

Punto, 5trg., Bj. 98, 156.000 km, Preis

990,- EUR VB, Tel. 0175/5800021

MERCEDES

MB W124 250 Diesel Autom., EZ

8/93, AHK, eFH, eSHD, Wi.-Reifen

uvm., VB 2.100,- EUR, Tel.

0173/2427636

Reifen u. Felgen

Lichtmaschinen u. Anlasser

kauft man gut bei

HEIBING

21502 Geesthacht • Tel. 04152 - 7 72 73

www.heibing.de

Gebrauchsübliche Abkürzungen

in Kraftfahrzeug-Kleinanzeigen:

ALU............. = Aluminiumfelgen

ASU ............ = Abgassonderuntersuchung

AU .............. = Abgasuntersuchung

ATM ............ = Austauschmotor

AHK ............ = Anhängerkupplung

ALARM ....... = Alarmanlage

Bj. ............... = Baujahr

EZ................ = Erstzulassung

Mod. .......... = Modelljahr

CD ............... = CD-Player

Col. ............ = Colorverglasung

FP ............... = Festpreis

NP............... = Neupreis

VP ............... = Verkaufspreis

VB ............... = Verhandlungsbasis

VHS ............ = Verhandlungssache

Kat. ............ = Katalysator

Klima ......... = Klimaanlage

met............. = metallic

NR .............. = Nichtraucher

Rd./Cass. ... = Radio mit Cassettenteil

SD ............... = Schiebedach

ESSD ........... = elektr. Stahlschiebedach

EFH ............. = elektrische Fensterheber

ABS ............. = Anti-Blockier-System

ASC ............. = Anti-Schlupf-System

TD ............... = Turbo-Diesel

Spoil. ......... = Spoiler

SV ............... = Servolenkung

ZV ............... = Zentralverriegelung

kW .............. = Kilowatt (1 kW = 1,36 PS)

Mölln:

2-Zi.-DG-Whg. zum 01.09.2012 frei.

51 m² Pantryküche, 530 € KM

+ 120 € NK + 3 MM Kaution

Mölln, Villenstraße:

Frei ab 1.9.2012: 2-Zi.-Whg.,

61,12 m², EG, Terrasse, EBK,

Stellplatz, 480,- € KM + 160 € NK

+ 3 MM Kaution

Heilmann Consulting GmbH

Auf der Heide 14 · 21514 Büchen

Tel. 0171 - 8 61 56 22

www.heilmann-gmbh.de

Frühjars-

Angebot

Neues Dach

80m2 Dach-Neueindeckung mit Ton-

Pfannen von CREATON inkl. Abriß, Lattung

und 160 mm Wärmedämmung im

Wohnbereich

zum Preis

ab EUR 3.990,-

Auch Zimmermannsarbeiten bieten wir

preiswert an. Meisterbetrieb:

CREATON TONPFANNE

��������������������

Simon Dach- u. Fassadenbau. Kostenlose

Beratung und Angebot vor Ort. Tel.

040-80 90 81370 Mo.-So. 7. 00 -21. 00 Uhr

Aktionshaus:

Bis zu 13.000 € sparen!

Pünktlich zum Frühling haben

unsere beliebten Familienhaus-

Klassiker am Preis abgespeckt:

Jetzt neuen

Katalog

anfordern:

www.stollhaus.de

Friesenhaus Theodor

Mommsen 128 ab nur

131.400 €. Sie sparen

bis zu 10.000 €

Weitere Aktionshäuser auf Anfrage.

Kontakt: Herr Goihl

Telefon: 040 219 035-15

Infos: www.stoll-haus.de

Abb. mit Sonderausstattung

RENAULT

Clio + Twingo, wenig km, Airbags, SV,

günstig in Versicherung, Verbrauch 5

l, Steuer 67,- EUR p.a., 1-a-gepflegt,

grüne Plakette, günstig abzugeben,

Tel. 0173/2488442

VOLKSWAGEN

Polo, EZ 01/97, 165.000 km, Tüv/Au

bis 01/2014, gepfl. Garagenwagen,

VB 1.300,- EUR, Tel. 04151/6539

Golf III, 1.8, Bj. 96, 66 kW, TÜV/AU

5/14, 122.000 km, weiß, Klima, Wi.-

+So.-Reifen, Alarmanl., Innenraum

gepfl., VB 1.800,- EUR, Tel.

0176/20105426

DIVERSE

Suche alles, was 4 Räder hat, Bj., km,

Zust., Unfall egal, Pkw u. LKW, alles

anbieten, Hausbesuche mgl., für Export,

Tel. 04151/7596 od.

0177/8957678

Kaufe PKW, kl. Bus, Transp. od. Geländewagen,

alles anbieten, zahle

gut/bar. Hole ab, Tel. 0162/5981597

Ab 98er Bj., kaufe PKW, Busse, Transporter,

Geländewagen, auch mit

Mängel, TÜV, km egal, sofort Bargeld,

hole selbst ab, 7 Tage, 24h, Tel.

0163/7396808

Kaufe VW, Audi, Toyota, BMW, Mercedes,

Nissan, Opel, Ford u. Mitshubi.,

alles anbieten, Selbstabholer,

Barz., 7 Tg./24 Std. erreichb., Tel.

0152/53500793

Ankauf PKW, Bus, Transporter u. Geländewagen,

zahle gut, hole selbst

ab, 7 Tage, 24 Std., Tel. 0163/4426488

WOHNMOBILE/-WAGEN

Barankauf aller Wohnmobile

Fa. Tel. 0800/1860000

(gebührenfrei)

AN- U. VERKAUF

Groß Schretstaken, von priv., ETW, 2

Zi., 61 m², gute Ausst., solides Objekt,

per sofort frei, KP 49.500,- EUR, Tel.

0172/8200500

Schnakenbek/Elbe, Baugrundstücke

in schöner Lage direkt vom Erschließungsträger,

für Einzel- oder Doppelhausbebauung,

von 638 – 1.109 m²,

keine Hausbindung, sofort bebaubar,

z.B. 638 m² für EUR 54.230,- , keine

Käufercourtage, Gerner Immobilien

GmbH, Tel. 04152/88 55 42 ivd

Schwarzenbek – 3-Zi.-Whg.,

Kollower Straße 36, DG, ca. 65 m²,

361,- € KM + BK + HK + Kaution,

provisionsfrei!

Hermes Hausverwaltung,

Herr Willner, Tel. 0173 - 748 79 29

Lauenburg, Eigentumswhg., 3 Zi.,

mit Balkon, 2. Etg., Fahrstuhl, neue

EBK, neu renoviert, V-Bad, Laminat,

70 m², KP 80.000,- EUR VB, zu

sofort, Tel. 04153/577707 od.

0176/48280449

MIETGESUCHE

Geesthacht o. Lauenburg/Elbe, suche

2 Zi-EG-Whg., 45 – 50 m², Laminatboden,

V-Bad, Blk. o. Terr., Keller,

350,- EUR inkl. NK und Hzg., z. 1.7. o.

1.8.,Tel. 04152/9192007

Rentnerehepaar m. Hund, handwerkl.

geschickt, su. Haus/RH/DHH,

ca. 140 m², 4–5 Zi., unterkellert, m. kl.

Garten, in Schwarzenbek u. Umg.,

Angebote bitte unter Chiffre:

2012058

VERMIETUNG

Lauenburg, MFH, ab sofort, 2 Zi.- DG-

Whg., ca. 45,5 m², Duschbad, 1 Kellerr.,

Garage, Miete inkl. Garage 295,-

EUR + NK 80,- EUR, Tel. 0171/4764343

1-Zi.-Whg.en in Lauenburg, Zentrum,

30 m², Neubau, Bad, EBK, Laminat

neu, mit Terr./Balk. oh. Tierh., sof. fr.,

WM ab 330,- EUR, Tel.

0176/59603010

Schwarzenbek, 4-Zi.-Whg., Küche,

VB, Balkon, Keller, II. OG, Stellplatz

od. Garage mgl., zentral u. ruhig gelegen,

KM 690,- EUR + NK + Kt., von privat,

Tel. 04151/88020 od.

04155/5544

Facelift für den Opel Astra

(glp/zrcw) - Ein Facelift, eine

Stufenheck-Limousine als

vierte Karosserie-Variante und

eine neue Motorisierung spendiert

Opel seinem erfolgreichsten

Modell Astra. 50 Jahre nach

dem Opel Kadett A, für dessen

Produktion Opel 1962 eigens

ein neues Werk in Bochum

baute, hat Opel die seit 2009

produzierte vierte Generation

des Astra überarbeitet. Der

Astra in neuem Gewand ist ab

sofort bestellbar und wird ab

August ausgeliefert.

Neben dem Fünftürer, dem

RAINSHOCK –

Der Regenabweiser – das Original

250 0 ml l Flasche, Fl h

empf. Preis 21,95 €

Wasser-, Regen- und Schmutzabweiser

für Haushalt, Hobby und Auto

Imprägnierung gegen starken Regen, Verschmutzung

und Schneefall auf der Satellitenschüssel,

dadurch weniger Bildausfälle

bzw. Bildstörungen.

RainShock macht alle Glas- und Kunststoff -

fl ächen wasserabweisend, z.B. Dusche, Glastisch,

Spiegel, Fensterscheiben usw.

Bessere Sicht für Visiere, Auto- und Fensterscheiben

durch Abperlen bei Regen, Schnee

und Graupel durch den Eff ekt der Lotusblüte.

nur € 4,95

Erhältlich in unseren Geschäftsstellen

Geesthachter Anzeiger Schwarzenbeker Anzeiger Lauenburger Rufer

Bergedorfer Straße 53 Schefestraße 11 Berliner Straße 24

21502 Geesthacht 21493 Schwarzenbek 21481 Lauenburg

Gülzow, 1-Zi.-Whg., ab 1.7. frei, ca.

28 m², EBK, D-Bad, Keller, KM 190,-

EUR + NK/HK/Kt., Mo. – Fr. von 8 – 16

h, Tel. 04531/809143

Lauenburg/Elbe, 3-Zi.-Whg., Balkon,

ca. 70 m², mtl. 371,- EUR + NK, von

privat, Tel. 05862/97550

Lauenburg, 1 Zi., gute Ausst., zentr.

Lage, kurzfristig frei, KM 295,- EUR

zzgl. NK/Kt., Tel. 0172/8200500

Schwarzenbek/Forsthof, 3-Zi.-(2 2/2)

Whg., 2. OG, EBK, Süd-Balk., G-WC,

Garage, Boden, Keller, ab 1.7. frei,

680,- EUR inkl. + 3 MM Kt., Tel.

0176/52298972

Büchen, Gewerbegebiet, Auf der

Heide, Halle, 115 m², Du., WC, Umkleide,

ca. 17 m², beheizt, 450,- EUR,

Tel. 0152/09022820

Witzeeze, 4 Zi.-DG-Whg., ca. 100 m²,

sep. Eingang mit Terr., EBK, V-Bad,

Dachbd., 2 Stpl., Glasfaseranschl., KM

510,- EUR + NK/Kt., v. priv., Tel.

04155/3507

Güster, kl. DG-Whg., sep. Eingang,

möbliert, 1 Zi., Kü., D-Bad, gr. Südbalk.,

an Einzelp. od. Woe-fahrer, ab

1.8.12, 290,- EUR inkl. aller NK, 3 MM

Kt., Tel. 0152/52442788

Brunstorf, 2x 1 Zi., mit gemeinschaftl.

Küchen- + Badnutzung, inkl. Strom,

Wasser + Heizg. 280,- EUR, Tel.

0172/4157642

Geesthacht v. priv., DHH, ca. 625 m²

Grdst., Wfl. 80 m², 3 Zi., D-Bad neu,

EBK, 500,- EUR, BK 150,- EUR + Kt., einige

Renovierungsarbeiten nötig,

Tel. 04152/841849 n. 17 h

Lauenburg, 3 Zi.-Whg., 1. OG, EBK,

Bad, Keller, südl. Loggia, bevorzugte

gepflegte Anlage, ideal f. Ruhe suchende,

KM 405,- EUR + NK + Kt., von

privat, Tel. 04151/88020 od.

04155/5544

Geesth., Rathausstr. 31, 6 Zi-Whg., 98

m², gem. Gart., V-Bad, KM 580,- +

141,45 NK, 2 MM Kt.,ab sof., Tel.

0151/47349879 od. 0176/64380874

Geesthacht-Zentrum, 2 Zi-EG-Whg.,

Küche, D-Bad, 255,65 EUR + NK, an ältere

Dame zu vermieten, Tel.

0179/6045645

Einliegerwohnung, 42 m², 2 Zi., Kü.,

Bad, in Büchen, ab 1.8. an alleinst.

Pers. zu verm., 280,- EUR zzgl. NK, 2

MM Kt., Tel. 04155/2349

Kombi und dem Coupé GTC ergänzt

eine neue Stufenheck-Limousine

zum Preis ab 18.270

Euro das Modellangebot des

Kompakten. Die neu gestaltete

Front orientiert sich an der des

im Januar eingeführten GTC,

mit flügelförmiger, dreidimensionaler

Chrom-Querstrebe,

Chromrahmen und schwarzen

Einlagen in den Frontscheinwerfern.

Das Heck des Fünftürers

wirkt durch eine horizontale

Chromleiste am Stoßfänger

nun breiter. Im Innenraum

verwendet Opel neue

Büchen – 4-Zi.-Whg., Halenhorst

4, 1. OG, ca. 73 m², 370,- € KM

+ BK + HK + Kaution, provisionsfrei!

Hermes Hausverwaltung,

Herr Willner, Tel. 0173 - 748 79 29

Krüzen, DHH, 4 Zi., ca. 96 m², über 2

ET, D-Bad, Badewanne, 2 x Abstellr.,

Waschk., 2 Kellerr., frei z. 01.07.12,

KM 500,- EUR + NK + 2 MM Kt., Tel.

04153/54238

Brunstorf, Doppelgarage auch als Lagerraum

nutzbar, ca. 55 m², EUR 125,-

einschl. aller Nebenkosten, ab 01.08.

frei, Tel. 04151/5344 u.

0176/49454717

Lauenburg, Altstadt, 2-Zi.-Whg.,

1.OG, 36 m², EBK, WB, Gas.Etg.-Hzg.,

215,- EUR kalt, NK 75,- EUR, 3 MM KT.,

sof. frei, Tel. 04153/2697

Lauenburg, Elbstraße 72, direkter

Elbblick, 1.OG, 2 1/2-Zi.-Whg., 54 m²,

EBK, DB, Gas Etg. Hzg., KM EUR 310,-,

NK EUR 55,-, 3 MM Kt., sofort frei, Tel.

04153/2697

Schwarzenbek, DHH, Waldnähe, gepflegt,

2,5 Zi + 1 Sout.-Zi., 2 Bäder, ca.

75 m² + Keller/Boden, EBK, Terrasse,

Rolläden, Parkett, Fliesen, Gartennutzung,

an solv., ruhige Dauermieter/

in, oh. Tierh. zu verm., KM 490,- EUR +

NK/3 MM Kt., Chiffre: 2012060

Schwarzenbek, 3-Zi.-Whg., ca. 60 m²,

frisch renoviert, Badewanne, 500,00

EUR warm, 1.200,00 EUR Kt., evtl.

auch möbl., per sofort, Tel.

0176/81054822

Lauenburg, 6-Zi.-Whg. mit Balkon im

Moorring , ca. 130 m², Vollbad, KM

600,- EUR + BK 230,- EUR + HK 145,-

EUR + Kaution, keine Courtage,

ID Plus GmbH, Tel. 04151/8790200

oder Mobil 0176/62852170

E-Mail:info@idplus-gmbh.de

Lauenburg Altstadt, 1-Zi.-Whg.,

D-Bad, Kochgelegenheit, gerne an

Wochenendfahrer, EUR 220,- inkl.

Gas, Wasser, Strom, Tel. 04153/53330

Schwarzenbek, top 2-Zi.-Whg., ca. 61

m², neu renov., großz. Raumauft.,

zentr., 3. OG, Fahrstuhl, Blumenbalk.,

EBK, V-Bad, K-TV, Abstellr., Bod.,

Waschm./Trockenr., inkl. KFZ-Stpl.

449,- EUR + NK/Kt., z. 1.7.12, v. priv.,

Tel. 04151/6143

Stoffe, Farben und Lackierungen

für Dekor-Elemente.

Bei der Motorisierung baut

Opel größtenteils auf das bestehende

Angebot aus sieben

Benzinern, vier Dieseln und einem

Autogas-Modell. Der Leistungsbogen

spannt sich von

64 kW/87 PS bis 206 kW/280

PS. Ab Herbst bietet Opel als

neue Diesel-Topmotorisierung

das Zweiliter-Biturbo-Aggregat

mit 143 kW/195 PS und 400 Nm

Drehmoment aus dem Insignia

an.

Neuerungen gibt es auch bei

den optional erhältlichen Fahr-

assistenz-Systemen. Neu in der

Opel-Kompaktklasse ist die

zweite Generation der Opel-

Frontkamera mit Verkehrsschildassistent,

Spurassistent,

Abstandsanzeige und Front-

Geesthacht-Zentrum, Gewerbefläche,

ca. 160 m² mit Damen/Herren-

WC, EBK und Theke, Außenterrasse

mögl., KM 790,- EUR + NK + 3 MM Kt.,

Tel. 0176/49317317

Lauenburg, 2,5-Zi.-Whg., Süd-Terr.,

ruh. Lage, renov. Altbau, ca. 73 m²,

sucht Mieter/in, 1–2 Pers., gern NR,

479,- EUR inkl. BK + HK, Tel.

0170/7848092

Lauenburg Zentrum, ruhige 2-Zi.-

Whg., ca. 40 m², Terr., 20 m², Bad, sof.

frei, WM 430,- EUR, Tel.

0176/59603010

Wiershop, 3-Zi.-Whg., ca. 80 m², zum

1.8.12 frei, KM 500,- EUR, Carport 30,-

EUR, NK ca. 100,- EUR + 2 MM Kt., Tel.

04152/70808 od. 0176/25851138

Gülzow: 2 Zi.-Whg., 45 m² sout., Bad,

Küche, PKW-Stellplatz, 190,- EUR +

NK/Kt., Tel. 0170/9155008

Lauenburg, 2-Zi.-Whg., 43 m², Kü. m.

Kü.-Zeile, Bad, Abstellrm., Terr., KFZ-

Stellpl., KM 205,- EUR + NK/Kt., frei ab

1.7.2012, Tel. 05802/528 od.

0170/5503680

Schwarzenb. Zentrum, 2-Zi.-Whg.,

Blk., EBK, V-Bad, NKM 390,- EUR + NK,

WOVE GmbH, Tel. 04104/6850

Lauenburg, Büchener Weg 51, 4 Zi.-

Whg.,renoviert, EG, 85 m², EBK, Gas

Etg.Hzg.,WB, KM EUR 470,- + EUR

92,-/3 MM Kt., sofort frei,

Tel. 04153/2697

Büchen – 1-Zi.-Whg., Zollweg 31,

EG, Terrasse, ca. 34 m², 175,- €

KM + BK + HK + Kaution,

provisionsfrei!

Hermes Hausverwaltung,

Herr Willner, Tel. 0173 - 748 79 29

Garagentore + Antriebe

Hanse-Tore

21514 Büchen · Birkenweg 3

Tel. 04155 / 823 006, Fax 823 007

www.hanse-tore.de

kollisionswarner. Außerdem

sind im neuen Modelljahr eine

Rückfahrkamera, ein Parkassistent

mit Parklückenerkennung

und Einparkhilfe, ein

»Toter-Winkel-Assistent« sowie

eine Geschwindigkeitsregelung

mit automatischer

Gefahrenbremsung erhältlich.

Als Fünftürer mit 1,4-Liter-Turbo-Benziner

und 64kW/87 PS

kostet in der Edition »Fun«,

mit Klimaanlage, CD-Radio,

LED-Tagfahrlicht, 17 Zoll-Designrädern

sowie beheizbaren

und elektrisch verstellbaren

Außenspiegeln ab 14.990 Euro.

Die Ausstattungslinie Fun

steht für alle Benzin-Modelle

zur Verfügung.

Als vierte Karosserievariante ist der Opel Astra jetzt auch als

Limousine erhältlich. Foto: Opel

IMMOBILIEN

Lauenburg, repräsentatives Gewerbeobjekt,

184 m² NF im EG zur KM

EUR 920,- und 92 m² NF im OG zur KM

EUR 540,- für vielfältige Nutzung z.B.

Praxis, Büro, Lager, Verkaufsfläche,

ausr. Parkplätze vorh., keine Courtage,

Tel. 0171/8393220

Lauenburg, sanierte Whg. in Wohn-

u. Geschäftshaus, 92 m² Wfl. im OG

zur KM EUR 490,-, Bad, Du., EBK, keine

Courtage, Tel. 0170/3330191

Schwarzenbek – 1-Zi.-Whg.,

Kolberger Straße 10, ca. 38 m²,

262,- € KM + BK + HK + Kaution,

provisionsfrei!

Hermes Hausverwaltung,

Herr Willner, Tel. 0173 - 748 79 29

Lauenburg/Elbe, Moorring, 2-Zi.-

Whg., ca. 54,20 m², D-Bad, Keller,

Stellpl., KM EUR 298,10 + NK/Kt., Tel.

04153/54800 (AB)

Lanze, 4 Zi.-Whg., ca. 76 m², EBK,

V-Bad, Laminat, Terr., Spielpl.,

Stellpl., z. 01.07.12 od. nach Absprache,

Tel. 04153/51175

Lauenburg, 3-Zi.-Whg. mit Balkon

im Moorring , ca. 65 m², V-Bad, KM

320,- EUR + BK 110,- EUR + HK 72,-

EUR + Kaution, keine Courtage, ID

Plus GmbH, Tel. 04151/8790200, Mobil

0176/62852170

E-Mail: info@idplus-gmbh.de

��������������������

�������� ������������

��������������

���������� � �� ����� �� ��

In dem Zwangsversteigerungsverfahren soll am Mittwoch, 11. Juli

2012, 10.00 Uhr, Saal 2, im Gerichtsgebäude Möllner Straße 20,

21493 Schwarzenbek, durch Zwangsvollstreckung versteigert

werden das im Wohnungsgrundbuch von Geesthacht, Blatt 6641,

im Bestandsverzeichnis unter Nr. 1, 2/zu 1 eingetragene Wohnungseigentum

eingetragene Grundstück. 1-Zimmer-Dachgeschoss-

Wohnung (40,37 m² Wohnfl .) im Stadtkern von Geesthacht (Bergedorfer

Str. 49, 21502 Geesthacht), Bj. 1984, belegen in einem

Wohn- und Geschäftshaus, Aufteilung: 1 Zimmer, Bad, Flur, Küche;

Kellerraum (5 m²); Die Wohnung ist vermietet (Miete: 420,- € warm,

Wohngeld: 125,53 €). Ein Zwangsverwaltungsverfahren ist anhängig.

Verkehrswert: 44.000,00 €. Nähere Einzelheiten können dem

Gutachten entnommen werden, welches zur Einsichtnahme auf der

Geschäftsstelle des Amtsgerichts bereitliegt. Auskünfte im Internet

unter www.hanmark.de.

9 K 4/11 11.05.2012 Amtsgericht Schwarzenbek


KLEINE ANZEIGEN 19. Juni 2012 GA12/BA11/SA11/LR11

FRIESENWALL

Felsenmauern, die alles überdauern.

Granit Gehrke Schwarzenbek

Tel. 04151 83 82 803

mobil 0177 22 42 027

FÜR GARTEN-

ZWERGE UND

BAURIESEN.

Sand, Kies, Erden, Mulch und

mehr. Selbst abholen oder

liefern lassen - ab 1m³.

040 - 22 22 22

www.buhck.de

Treppen

Treppenrenovierung

Dachausbau

Dämmung

und Dachfenster

Treppen-Studio Handorf

Tel. 04133/60 45 · Fax 68 45

www.Treppe-Handorf.de

Schüler/in

mit exzellenten

PC- u. Internet-Kenntnissen

von Senior gesucht

☎ 04152-7 09 88

VERSCHIEDENES

Livemusik für älteres Publikum,

Keyboard, Akkord., Gesang, Stimmung

in gemäßigter Lautstärke. Tel.

04156/400

THEO zaubert für Sie!

Humorvolle Unterhaltung

zu jeder Gelegenheit!

Tel. 040/7110959

Drewke Gartenbau, seit 24 Jahren,

Neuanlage, Gartenpflege, ganzjährige

Pflege, Pflasterarbeiten, Schneedienst,

Tel. 04153/3237

Garten- u. Landschaftsbau führt

preisgünstig aus: Pflasterarbeiten,

Terrassen- u. Gartengestaltung,

Baumfällung (Klettern), Ausschnitt,

Roden, Rasen vertikutieren, Kellerwände

trockenlegen, Chef: Tel.

0162/8285166, 04155/4355

Sie rufen an – Wir übernehmen Ihre

Gartenarbeit, Neuanlagen, Mäharbeiten,

Vertikutieren, Baumfällung,

Ausschnitt, Stuppen roden u.

fräsen, Pflasterarbeiten, Terrassengestaltung,

Winterdienst, Tel.

04155/498500 o. 0171/9311005

Terrassen, Gehwege, Auffahrten

verlegen. – Schnell u. preiswert -

Tel. 04152/8896729 * 0170/3601325

Maler – und Tapezierarbeiten!

Malermeister, Tel. 0163/6433271 od.

04152/8884906

Kleinumzüge, Entrümpeln, Haushaltsaufl.

m. Wertanrechnung,

Angebote kostenlos, 04153/598877

Chiffre-Anzeigen

... sind in den Kleinanzeigen enthaltene Angebote,

bei denen der Anbieter nicht genannt

werden möchte. Wir als Verlag haben uns dem

Auftraggeber der Chiffre-Anzeige gegenüber

zur absoluten Diskretion verpflichtet und dürfen

daher grundsätzlich keine schriftlichen und

telefonischen Auskünfte über veröffentlichte

Chiffre-Anzeigen geben.

Wenn Sie Interesse an Angeboten aus Chiffre-

Anzeigen haben, wenden Sie sich bitte grundsätzlich

schriftlich (nicht telefonisch) per Brief an

unseren Verlag. Kurt Viebranz Verlag GmbH & Co.

KG, Postfach 14 80, 21487 Schwarzenbek. Bitte

vergessen Sie nicht, zusätzlich zur Anschrift auf

dem Umschlag die Chiffre-Nr. anzugeben.

Wir leiten dann Ihre Anfrage umgehend an den

Auftraggeber der Anzeige weiter, und Sie bekommen

direkt von dort Antwort.

Übernehme Gartenarb. aller Artschnell

– preiswert – zuverlässig

Tel. 0170/3601325 * 0178/5264178

Zelt-Verleih, Schwarzenbek, Fest-,

Party-, Pagoden-Zelte, alle Größen,

Inventar, Tel. 04151/6433,

www.mosis-zeltbetriebe.de

Privater Straßenflohmarkt, So.,

24.06. von 10 – 16 Uhr in Büchen,

Nüssauer Weg 8 – 28, Schlemmergasse

+ Musik, nur private Anbieter.

Wir brauchen Platz !

Privater Hofflohmarkt in

Schwarzenbek, Bismarckstr. 44–46,

am 1.7. 2012 ab 10 Uhr

Garten von A-Z, Grundreinigung, Jahrespflege

Strauch/Heckensch., Unratabfuhr,

kostenl. unverb. Ber., Tel.

04153/5772691

Vom Jugendamt qualifizierte und zugelassene

Tagesmutter in Dassendorf

hat noch Plätze frei. Betreuungszeiten

Mo. – Fr. 7 – 17 h. Einzelabsprachen

möglich. Förderung vom Jugendamt

möglich. Bei Interesse

S. Lütjens 0170/3029113

Maler su. Maler- + Tapezierarb. aller

Art, außen + innen, langj. Erf., meisterhaft

+ zuverl., Tel. 0157/73538728

AN- U. VERKAUF

Antik-Lager, Dassendorf (B 207) Am

Brink 2, Sa. 10 – 14 Uhr, Tel.

04154/3535 od. 0173/9414108

Hochw. Blüthner Klavier-Flügel, Auszug

aus einem Gutachten: Aliquot-

System, 192 cm, schwarz-matt, VB

4.300,- EUR, Besicht. + Probespiel n.

Abspr., Tel. 04158/8007

Tragbarer Minikühlschrank (B 22 cm,

T 25 cm, H 31 cm) fürs Auto geeignet

(auch zum Warmhalten), 30,- EUR,

Tel. 04151/98101 od. 0176/48571771

Heu-Heulage, Pferdequalität, in

Rundballen zu verk., Anlieferung

mgl., Tel. 04155/3727 od.

0171/5116921

Stabile Raumspartreppe, Breite 65,

Höhe 275, für 150,- EUR zu verkaufen,

Tel. 04176/639

Granitpflaster Alt, ab Lager Schwarzenbek,

Reihensteine, Kleinpflaster,

Bauernhofpflaster, Findlinge 50 –

100 cm, Tel. 04151/8794697 od.

0171/2757480

Sonnenbank gegen Abholung zu verschenken.

Tel. 0173/6179070

Komplette Backshop-Einrichtung,

modern, neuwertig, zu verkaufen,

Preis VB, Tel. 0176/49317317

IMPRESSUM

Geesthachter Anzeiger

Lauenburger Rufer

Schwarzenbeker Anzeiger

Büchener Anzeiger

Wochenend Anzeiger

Redaktion: ☎ 04151 - 88 900

Telefax 04151 - 88 90-44

E-Mail: redaktion@viebranz.de

Geesthachter Anzeiger: Olaf Kührmann

Gabriele Kasdorff

Lauenburger Rufer: Christina Kriegs-Schmidt

Schwarzenbeker Anzeiger: Christian Weidner

Büchener Anzeiger: Christina Kriegs-Schmidt

Wochenend Anzeiger Christian Weidner

Anzeigenberatung: ☎ 04151 - 88 900

Telefax 04151 - 88 90-33

E-Mail: anzeigen@viebranz.de

Geesthachter Anzeiger: Andreas Runge

Lauenburger Rufer: Nicole Mettner

Niedersachsen: Inge Heitland

Schwarzenbeker Anzeiger: Astrid von Haugwitz-Schütt

Büchener Anzeiger: Karin Zerfowski

Wochenend Anzeiger: Thomas Besler

Freie Mitarbeiter: Benedikt Dahlem, Ute Dürkop,

Claudia Fischer, Denise Ariaane Funke, Peter

Heinrich, Inge Heitland, Antje Koch, Inga Kronfeld,

Renate Lefeldt, Wilhelm Meusen, Susanne Nowacki,

Else-Marie Rosansky.

Druck: DruckHaus Rieck Haldensleben GmbH,

Vertrieb: Pressevertrieb2 GmbH, Schwarzenbek

Für unverlangt eingesandte Manuskripte wird

keine Gewähr übernommen. Namentlich oder

mit Initial gekennzeichnete Artikel geben nicht

die Meinung des Herausgebers wieder. Abdruck,

auch auszugsweise, bedarf der ausdrücklichen Genehmigung

des Verlages. Anzeigenentwürfe sind

urheberrechtlich geschützt; Übernahme nur mit

vorheriger Absprache mit dem Verlag.

KURT VIEBRANZ VERLAG (GmbH & Co. KG)

Schefestraße 11 · 21493 Schwarzenbek

Telefon 04151 - 88 90-0

Geschäftsführer (VISP): Ricardo Viebranz

www.viebranz.de

– Verlagsgründung 1961 –

Es gilt die Anzeigen-Preisliste Nr. 41

ab 1. Januar 2012

Mitglied im Verbund

Schleswig-Holsteinischer

Anzeigenblätter

Mitglied der

Arbeitsgemeinschaft

Freier Anzeigenblätter (AFA)

Regelmäßig geprüfte Druck- und

Trägerauflagen durch

unabhängige Wirtschaftsprüfer

nach den Richtlinien des

Bundesverbands Deutscher

Anzeigenblätter (BVDA)

Druck-Gesamtauflage wöchentlich 109.525

davon dienstags 53.375

und freitags 56.150

an alle erreichbaren Haushalte.

Haushaltsauflösung: Kleiderschrank,

Esstisch, Hochbett, Couchtisch, Spielzeug,

„ Kleinkram „ usw. in Geesthacht.

Tel. 04152/79963

Alte Militärsachen, Orden und 2 große

Hirschgeweihe, günstig abzugeben.

Tel. 04152/2974

Hundezwinger zu verkaufen, Preis

650,- EUR VHS, Tel. 0176/96231174

Wäschetrockner, 40,- EUR, Gefriertruhe,

60,- EUR, Mikrowelle 20,- EUR,

Kühlschr., 20,- EUR, Eierkocher, 5,-

EUR, Glasvitrine, 30,- EUR, Kleiderschr.,

20,- EUR, Tel. 04151/82821

Modernes Sofa in U-Form, grauer

Webstoff, 2 Jahre alt, 3,35 x 2,05 x

1,65 m, VHB 650,- EUR, Tel.

04151/82915

STELLENANGEBOTE

www.top-callcenter-job.de

Tel. 04152/15700

Geesthacht

Zuverlässige, freundliche Haushaltshilfe

für Familienhaushalt in Dassendorf

gesucht. Regelmässig 1 x pro.

Woche ca. 4 Std., Tel. 04104/9929711

Taxifahrer/in zur Aushilfe od. Festanstellung

gesucht, Tel. 0178/7190000

od. 04104/7117

Nichtrauchende Bügelfee in Schwarzenbek

gesucht, für 4 Personen Haushalt,

Tel. 0176/23620042

Erf. Arzthelferin zu sofort gesucht,

Sprechzeiten: Mo.-Fr. 7.30 bis 11.30

Uhr, 17–19 Uhr, Sa. 8–10 Uhr, Dr. (IMF

Klausenburg) Ioan Octavian Micu,

Facharzt f. Allgemeinmed., Holstenstr.

20, 21514 Büchen

KBS Transporte Steding sucht LKW-

Fahrer, 400,- EUR, Tel. 04151/870287

(10 – 16 Uhr)

Quicks Schwarzenbek sucht dringend

Fahrer und Küchenpersonal für

10–15 Uhr, Tel. 01577/8264164 od.

myquicks.de

STELLENGESUCHE

Handwerker frei, fliesen, malen,

mauern, Trockenbau, Dach, Garten,

sucht Arbeit ab sofort, eigenes Werkzeug,

Tel. 0151/41371405

Haushaltshilfe etwas älter, deutsch

sucht Job im Haushalt, Tel.

01578/4431639

Bearbeite Ihre Buchführung bis zur

Abschlussvorbereitung, Tel.

0173/5377675 ab 15 Uhr

BEKANNTSCHAFTEN

Sie, 47 Jahre, einfach sucht einfachen

Mann zum Kennenlernen. Achtung:

Bindungsangst. Man nennt mich

Silis, keine Handynummer. Chiffre:

2012061


Priv. Kleinanzeigen

Bestellschein

Ihre private Kleinanzeige erscheint dienstags im Geesthachter hachter Anzeiger, Lauenburger burger Rufer, RRufer, Büchener Anzeiger und Schwarzen Schwarzzenbeker

beker Anzeiger A in einer ei iner Auflage Auf von 53.375

Exemplaren und/oder freitags im Wochenend-Anzeiger in einer Auflage von 56.150

Dienstag und Freitag

Jede weitere Zeile € + 1,- (pro Ausgabe) bzw. minus 10% in der Kombination. Bei Chiffre-Anzeigen zuzüglich € 5,– Chiffre-Gebühr.

Anzeigenschluss ...

... für den

Geesthachter Anzeiger

Schwarzenbeker Anzeiger

Büchener Anzeiger

Lauenburger Rufer

montags 13 Uhr

... für den

Wochenend-Anzeiger

donnerstags 13 Uhr

Verspätet eintreffende Anzeigen werden

für die nächst erreichbare Ausgabe

vorgesehen!

Name/Vorname

Straße/Hausnr.

PLZ/Wohnort

Telefon

Datum/Unterschrift

Gruppe weibl. sucht nette Leute,männl.

u. weibl., die Lust auf

versch. Unternehmungen haben, Alter

bis ca. Mitte 50, Chiffre: 2012059

Zu Zweit durch das Leben ist schöner.

Er sucht Sie. Ich bin 43 J., schlank,

1,91 m, blaue Augen, NR und suche

Sie bis 45 J. ebenfalls schlank. Chiffre:

2012049

TIERMARKT

Junghundetreffen!

spielen und lernen,

Tel. 04155/3418

HUNDEZENTRUM BÜCHEN

www.hzb-online.de

Kois von privat,in Lauenburg zu verkaufen,

Tel. 04153/55333

www.reitstall-nickel.de, BOXEN FREI

in HAVEKOST, gefpl. Anlage mit Halle,

Spring- u. Dressurpl., tägl. Weideg.,

ges. Sattelk., Stübchen, Tel.

04151/6820

Chihuahua-Welpen, gechipt, entwurmt,

geimpft, Papiere, gehen auf

das Katzenklo, in allen Farben, sehr

klein, Tel. 04534/365

2 Pferdeboxen mit Weide zu vermieten,

zwischen Basedow und Lauenburg,

2 Zi.-Whg., EBK, D-Bad, ca. 65

m², frei zu sofort, Tel. 04153/520060

Zwei niedliche Katzenkinder, sehr

zutraulich (Sie silbergrau/weiß, Er

pechschwarz) suchen gemeinsam ab

22. Juni ein gutes neues Zuhause.

Schutzgebühr. Tel. 04176/518

Landschildkröten zu verkaufen,

– direkt vom Züchter – winterschlaferprobt,

Tel. 04152/3298

Zwergkaninchen m. gr. Käfig,

schwarz/weiß, ca. 9 Mon., umständehalber

g. Schutzgeb. abzugeben, Tel.

04151/6300

www.lauenburger-hundeschule.de

Einzel- u. Gruppentraining, Welpenkurs,

Fun- u. Apportierkuse:Tel.

04139/799043

Hannah, ca. 8 J., Hündin, 35 cm, vom

Tierschutz, kastriert, geimpft,

gechipt, sucht ruh. Zuhause. Bleibt

alleine, stubenrein, lieb und anhänglich,

Tel. 04155/808605

Gepfl. Offenstallplätze frei nähe Lauenburg,

Tel. 0160/98465692

Westfalen-Stute, Stm. 1,67 m, 5 Jahe,

volle Papiere, Preis 4.500,- EUR, Shettys,

zu verk., Preis auf Anfrage, Tel.

04152/139549 o. 0176/21613329

Ponykutsche, 1– und 2– spännig,

gefedert, Gummibereift, ab Stm. 1,05

bis 1,30 m, Preis 600,- EUR, Tel.

04151/6620

UNTERRICHT

Lerninhalte im Sommer aufholen

oder festigen – Lehrerin erteilt Unterricht

bis Klasse 7, Tel. 04153/52812

Unternehmerfrauen-Treffen

Breitenfelde (zrrg) - Die Unternehmerfrauen aus dem Handwerk

treffen sich am Donnerstag, 21. Juni um 19 Uhr im Hotel Gothmann,

Breitenfelde. Referent Rainer Nüsslein informiert über das

Thema Umgang mit Banken früher und heute. Liquidität, Rentabilitätsvorschau

und welche Zahlen möchte die Bank von den Unternehmern

haben, falls diese einen Kredit beantragen. Willkommen

sind alle selbstständige Unternehmerinnen aus dem Handwerk,

mitarbeitende Ehefrauen und deren Familienangehörige,

die sich gerne weiterbilden möchten. Informationen gibt es bei

der 1. Vorsitzenden, Nicola Gesche, Telefon 04158 - 88 12 36

Gitarrenunterricht

o.k., Sie möchten Gitarre lernen, aber

Sie glauben, dass es Ihnen nicht

gelingt? Und Sie wissen auch nicht

wo? Mit Erfolg einsteigen und

loslegen bei Klaus Ferretti, Tel.

01522/8975695, E-Mail: k.ferrettiakustikgitarre@grooves-entry.de

Geesthacht, Schwarzenbek & Büchen,

qualifizierte Nachhilfelehrer

erteilen Einzelunterricht zu Hause,

Tel. 04151/866404 od. 04152/843385

www.abacus-nachhilfe.de

Qualifizierte Mathe-Nachhilfe in

Geesthacht erteilt von Pädagogin mit

Mathematikstudium, 15,- EUR/ 60

Min., Tel. 0162/7212593

URLAUB + REISEN

Nordsee spontan, FeWo 2–3 Pers.,

direkt am Strand, 1.7.-6.7. frei, 100,-

EUR inkl. NK, Tel. 0172/4120513

BEILAGENWERBUNG

Für Werbung, die ankommt!

Beilagen in unseren Anzeigenblättern

Sie haben die Wahl:

Dienstags: 53.375 Exemplare

Freitags: 55.805 Exemplare

oder eine individuelle Buchung

von Teilgebieten

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Wir sind für Sie da:

Daniela Paul 04151 / 88 90 - 31

Katharina Hoffmann 04151 / 88 90 - 0

oder wenden Sie sich an Ihren persönlichen

Anzeigenberater oder an unsere Geschäftsstellen vor Ort.

Gut aufgelegt seit 1961

Der Betrag Bet in Höhe von € liegt

❏ in bar b bei

❏ soll sol abgebucht werden von

Konto-Nr.

bei

Bankleitzahl

Binz auf Rügen, 2-Zi.-Komf.-Whg. mit

Südterrasse, 1 Min. zum Strand, Topanlage

im Park, bis 4 Pers., neuwertige

super Ausst., günstig, Tel.

04153/52310

Harz, Hasselfelde, gepfl. Fe-Anlage,

3 Zi.-Blockhs., direkt am Wald, bis 5

Pers., wegen Absage bis 14.07. frei,

Ki.-Spielpl., Waldseebad, Internetzug.,

Tel. 04153/51676 od. 54181,

www.harzurlaub-online.de

Lust auf Rügen ... Mod. Ferienwohnung

im Seepark Ostseebad Sellin zu

verm., Tel. 040/594939

Urlaub geplant an Schlei und Ostsee?

Gemütl. FeWo für 2 Pers. über

den Dächern der Schleistadt Kappeln

wartet auf Sie. Weitere Infos unter

www.fewo-uschifettig.de od. Tel.

04642/925252

Dienstag Di

Freitag Fre

€ €

5,- 9,-

6,-

10,80


GA14/BA12/SA12/LR12 19. Juni 2012 FAMILIENANZEIGEN

KiAP trifft sich

Ratzeburg (zrcw) - Die Kreisgruppe des Pflegeelternverbandes

KiAP (Kinder in Adoptions- und Pflegefamilien) lädt erneut zu

einem Informations- und Erfahrungsaustausch in ungezwungener,

gemütlicher Runde ein. Der aktuelle Termin ist Dienstag,

19. Juni, um 20 Uhr in der Therapiepraxis Beata Kylau, Langenbrückerstraße

13 in Ratzeburg statt. Der Eingang zur Praxis ist

im Hof, Parkplätze sind in der Straße »Am Wall« vorhanden.

Weitere Informationen erhält man über Gabriele Koop, Telefon

04544 – 891690 und Marlis Peters, Telefon 04542 – 837914 oder

online unter KiAP.HerzogtumLauenburg@googlemail.com.

Dienst am Mitmenschen

Schwarzenbek (no) – Für sie ist es seit vielen Jahren eine Sache

der Ehre und des Dienstes am Mitmenschen. Diesmal standen

die langjährigen und treuen Blutspender beim DRK Schwarzenbek

im Mittelpunkt der halbjährlich stattfindenden Ehrung.

Käte Vokuhl aus Möhnsen und Helmut Massel wurden

für 100 und 125 Blutspenden ausgezeichnet. »Ich gehe seit meinem

18. Lebensjahr zum Spenden und will das bis zum 70. Geburtstag

so weiter machen«, betont der sechzigjährige Massel.

Seine Mutter hatte schon beim DRK in der Küche geholfen und

wird auch heute mit 90 Jahren noch zu Veranstaltungen abgeholt.

»Dafür bin ich dem DRK Schwarzenbek sehr dankbar und

möchte mit den Spenden ein bisschen zurückgeben.« Käte Vokuhl

kennt aus dem Freundeskreis Fälle von Leukämie, bei denen

die medizinische Bedeutung des roten Lebenssafts auf

dramatische Weise in ihr Bewusstsein rückt. »Ich gehe regelmäßig

Blut spenden und es hat immer gut geklappt.«

Wie wichtig das nicht künstlich herstellbare Blut in all seinen

Bestandteilen für die medizinische Versorgung Schwerkranker

oder von Unfallopfern ist, erläuterte DRK-Bereitschaftsarzt

Gregor Naths, hauptberuflich Internist im Ratzeburger Krankenhaus,

der am Veranstaltungstag bei einer Tumoroperation

auf Spenden in ausreichender Zahl zurückgreifen konnte. »Ich

danke Ihnen als Spender, auch im Namen der Patienten«,

wandte sich Naths an die 25 Spender, die mit ihren Partnern der

Essenseinladung in die DRK-Räume gefolgt waren. »Wer sich als

Kranker Gedanken macht, wo das dringend benötigte Blut eigentlich

herkommt, der weiß es mehr zu schätzen.«

Jens Potenberg vom Blutspendedienst Nord warb darum, im

Familien- und Freundeskreis für das Blutspenden zu werben,

da nur gut 2 Prozent der Bevölkerung Blutspender sind. »Wenn

es nur ein Prozent mehr wären, hätten wir keine Sorgen mehr

bei der Blutversorgung.«

90 Krankenhäuser versorgt der Blutspendedienst Nord und

benötigt dafür 750 Spenden pro Tag.

Jens Potenberg und Bereitschaftsarzt Gregor Naths dankten

den langjährigen Blutspendern Käte Vokuhl und Helmut

Massel. Foto: Susanne Nowacki

Leah · Amy · Mateusz · Ilknur · Moritz · Yannick · Jeri ·

Tasnim · Alexander · Maximilian ·

Unser Till ist da!

Wir freuen uns riesig ...

Nicole und Volker Mund mit Leni

Im Namen von Leni und Till allen Freunden,

Verwandten, Bekannten und Nachbarn vielen, vielen

Dank für die Glückwünsche und Aufmerksamkeiten.

26. Mai 2012

2.46 Uhr

Wir freuen uns über die Geburt von

Karla

15. Juni 2012

Die glücklichen Eltern

Hanna Frenzke & Björn Dahl

Oldenburg in Oldenburg

Herzlichen Dank

Für die vielen Glückwünsche und Geschenke zu meiner

Konfi rmation möchte ich mich, auch im Namen meiner

Eltern, ganz herzlich bedanken. Ich habe mich sehr gefreut.

Leonard Masuhr

Siebeneichen, im Juni 2012

Die Klasse 4e verabschiedet

sich schweren Herzens

von der tollsten

Lehrerin der Welt!

Annette

Heimeier-Wonerow

Auf Wiedersehen

Frau

Heimeier-Wonerow

Klasse 4 e

3.530 g

54 cm

Für die vielen Glückwünsche und Geschenke zu unserer

Konfi rmation möchten wir uns, auch im Namen unserer

Eltern, recht herzlich bedanken.

Kassandra Küter

Marleen Wagner

·Florian · Paul · Erik · Sarah· Melissa · Lea · Metehan · Ilkan ·

Ein herzliches Dankeschön

sagen wir allen Verwandten, Nachbarn und Bekannten, die

uns mit Glückwünschen, Blumen und Geschenken zu unserer

diamantenen Hochzeit eine große Freude bereitet haben.

Ein großer Dank gilt unseren Kindern.

Martin und Anni Krysmanski

Basedow, im Juni 2012

Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung: Wertvolle Schriftstücke

Büchen (cks) – Auf großes Interesse

stieß der Vortrag zum

Thema Vorsorgevollmacht und

Patientenverfügung, zu dem

der Betreuungsverein Ratzeburg-Büchen

in die Priesterkate

eingeladen hatte. Denn wer

glaubt, nur weil er verheiratet

ist, könne der Ehepartner im

Bedarfsfall wichtige Entscheidungen

für einen treffen, der

irrt. Das machte Referent Ralph

Chauvistré gleich zu Beginn

deutlich und sorgte damit bei

den meisten Gästen für Erstaunen.

Wer heute weder alt noch

krank ist, macht sich über Vorsorgevollmacht

und Patientenverfügung

kaum Gedanken,

doch ein Unfall kann diese

wichtigen Papiere von einer

Stunde zur nächsten bitter nötig

machen. »Wie wird mit mir

im Krankenhaus oder in der

Sterbephase umgegangen? Ich

muss eigentlich in Maßnahmen

einwilligen. Probleme gibt

es, wenn ich nicht einwilligen

kann. Können nahe Verwandte

oder der Ehepartner entscheiden

oder einwilligen? Falsch.

Das geht nur, wenn ich eine

Ralph Chauvistré war zu Gast in Büchen und referierte über Vor-

sorgevollmacht und Patientenverfügung. Foto: Christina Kriegs-Schmidt

Vorsorgevollmacht habe«, erklärte

Ralph Chauvistré. Mit der

Vorsorgevollmacht erteilt man

die Lizenz zu entscheiden im

Falle der eigenen Handlungsunfähigkeit.

Die kann durch

Unfall oder Krankheit schneller

eintreten als einem lieb ist. Wer

keine Vollmacht hat und handlungsunfähig

wird, bekomme

vom Gericht einen Vertreter bestellt,

der dann Entscheidungen

für einen trifft. Der Ehepartner

entscheide nicht. Darum sei es

wichtig, so Chauvistré, bereits

zu Zeiten der vollkommenen

Handlungsfähigkeit, einen Vertreter

zu benennen, wenn man

keinen vom Gericht gestellten

haben möchte. »Ich empfehle

jedem Menschen ab 18 Jahren

eine Vorsorgevollmacht. Bis

zum 18 Geburtstag entscheiden

die Eltern, danach aber nicht

mehr«, so der Referent. Chauvistré:

»Der Vorteil einer Vorsorgevollmacht

ist, dass ich das

vorher alles ansprechen und

abklären kann mit meinem

Vertreter wie gehandelt werden

soll.« Eine Vorsorgevollmacht

ist also die schriftliche Benennung

einer oder mehrerer Per-

sonen, die sich im Fall von fehlender

Handlungsfähigkeit

rechtsverbindlich um die Belange

des Betroffenen kümmern.

Nicht weniger wichtig sei die

Patientenverfügung, da sie die

schriftliche Erklärung für eine

Krankheitssituation ist für die

vom Verfasser gewünschte Behandlung

beziehungsweise

Nichtbehandlung. Die Patientenverfügung

ist eine Entscheidungshilfe

für Ärzte, Betreuer

und die Familie. »Je genauer die

Patientenverfügung formuliert

wird, desto besser.

Und stellen Sie sicher, dass die

Unterlagen auch gefunden

werden«, so Ralph Chauvistré

weiter, der dringend dazu rät,

die Familie über die Papiere

einzuweihen oder sie den Bevollmächtigtenauszuhändigen.

Kostenlose Beratungen zu

diesem komplexen Thema bietet

der Betreuungsverein Ratzeburg-Büchen,

Telefon 04541–

85 79 90, www.btv-ratzeburgbuechen.de.

Sprechzeiten im

Bürgerhaus Büchen jeden vierten

Dienstag im Monat von

16.30 bis 18.30 Uhr.

Sophie-Marie · Ronan · Cem · Lars

Wir heiraten

Melanie Schymura

&

Michael Röhrs

Zwei Herzen, ein Weg!

Nach langer Überlegung und Probezeit

ist es nun so weit!

Unsere Kinder heiraten!

Jasmin Boldt und Tobias Lohse

Am 22. Juni 2012 um 15.00 Uhr läuten die Hochzeitsglocken in

der St. Jakobi Kapelle zu Basedow.

Wir freuen uns sehr

Ulrike & Werner

Boldt

Basedow

Hurra, hurra,

Oma Anna

wird 60 Jahr`!

Alles Liebe

Jona, Neo,

Britta &

René

Edgar, Anja & Thorben

Lohse

Basedow

Am 22. Juni 2012 feiern

Antje & Hans-Joachim Hardrath

das schöne Fest der goldenen Hochzeit.

50

Göttin

Liebe Julia,

DU hast es geschafft!

Wir sind sehr stolz auf Dich.

Deine Familie

Hierzu gratulieren recht herzlich

Brigitte und Jürgen

Silke und Bernd

sowie alle Enkel und Leon

Seit dem 9. Juni 2012

sind wir zu dritt.

Unser kleiner Bruder

Bjarne-Erik

ist endlich da.

Wir freuen uns ganz doll!

Lasse-Hendrik und

Ole-Maarten Dieckow

Ein herzliches Dankeschön

sagen wir all unseren Verwandten, Freunden, Nachbarn,

Bekannten und der Feuerwehr Roseburg für die vielen

Glückwünsche und die tollen Geschenke anlässlich

unserer Silberhochzeit.

Ein besonderer Dank geht an unsere Gäste, die unsere Feier

unvergesslich gemacht haben.

Roseburg Antonia und Stefan Gräper

Eingeschränkte

Beratungsstunden

Mölln (zrrg) - Aus urlaubsbedingten Gründen kann in der

Kreisgeschäftsstelle des Sozialverband Deutschland e.V. in

Mölln in dem Zeitraum vom Montag, 25. Juni bis Freitag, 3. August

beginnend ab Dienstag, 26. Juni nur dienstags und donnerstags

jeweils von 10 bis 12 Uhr eine sozialrechtliche Beratung

angeboten werden. Ab dem 6. August bietet der SoVD

dann wieder montags, dienstags, donnerstags und freitags von

10 bis 12 Uhr sowie nach gesonderter Vereinbarung seine

Sprechstunden zur Beratung im Sozialrecht in Mölln, Hauptstraße

82, an.

Für die erwiesene Anteilnahme durch Wort und

Schrift beim Heimgang meiner lieben Frau und meiner

guten Mutter

Heidemarie Grimm

möchten wir uns recht herzlich bedanken.

Unser besonderer Dank gilt Pastorin Meißner für die

mitfühlenden Worte und Herrn Schulz von

Bestattungen Steffens für die würdevolle Beisetzung.

Lauenburg, im Juni 2012

geb. Panzram

Im Namen aller Angehörigen

Dieter Grimm

Stefan Panzram


FAMILIENANZEIGEN 19. Juni 2012 GA15/BA13/SA13/LR13

Hans Jürgen Rogge

* 27. August 1933 † 25. Mai 2012

Wir danken allen Verwandten, Freunden, Nachbarn

und Bekannten, die uns ihre Anteilnahme durch Wort,

Schrift und Geldspenden zum Ausdruck gebracht

haben.

Unser besonderer Dank gilt dem Beerdigungsinstitut

Steinkamp und Herrn Thomas Burmester für seine

Abschiedsworte.

Lauenburg, im Juni 2012

Elke

Schöning

† 9. Juni 2012

Im Namen der Familie

Gerda Rogge

Plötzlich und unerwartet bist Du aus unserer Mitte gerissen

worden. Wir denken an Dich, in unseren Herzen lebst Du

weiter.

Wilhelm Jahnke

* 23. August 1928 † 12. Juni 2012

21522 Hittbergen, Schützenstraße 2

Wir möchten uns für all die tröstenden

Worte und Beileidsbekundungen

bedanken. Uns ist es ein großer

Trost zu wissen, wie geschätzt meine

liebe Ehefrau, unsere Mutter und

Großmutter war. Dankbar schauen

wir auf die vergangenen Jahre zurück,

die von Liebe und Zuneigung

geprägt waren. In unseren Herzen

lebt sie weiter.

Karl-Heinz

Bianca u. Christoph

Wiebke u. Nils

Laura, Kathleen, Hanna

Henrik u. Niclas

Kollow, im Juni 2012

In Liebe

Gerda Jahnke

Wilfried und Silvia

mit Daniel, Manuela, Christian,

Fabian, Daniela und Marcel

Volker und Rosemarie

mit Melanie und Tanja

Detlef und Karin

mit Alexander

im Namen aller Angehörigen

... doch die Liebe währet ewiglich.

Alte Wache 20

21481 Lauenburg

Erika Wulf

(geb. Buschmann)

* 5.5.1936 † 18.5.2012

Im Namen aller Angehörigen bedanke ich mich

für die Anteilnahme und das Mitgefühl,

das uns gutgetan hat.

Ernst-Jürgen Wulf

Geesthacht, im Juni 2012

Von der Erde gegangen, aber im Herzen geblieben.

Annemarie Lotte

Rabenhorst

geb. Meyer

* 1. März 1934 † 2. Juni 2012

In liebevoller Erinnerung

Anja und Andreas mit Emma Linnéa

Ralf und Ramona

Traueranschrift: Familie Köhn, Bornbruchweg 16b, 23883 Sterley

Die Beisetzung hat im engsten Familienkreis stattgefunden.

��������������������������������������

���������������������

�����������������

������������

������������������������������������

Inge Kreft

15. Mai 2012

��������

�������������������������

�������������������������������

������������

���������������������������������

��������������������������������������������

�������������������������������������������

������������������������������������������

Danke für alle tröstenden Worte,

gesprochen oder geschrieben,

für einen Händedruck, wenn

Worte fehlten, für alle Zeichen

der Liebe und Freundschaft.

Die vielen Beweise der Anteilnahme

waren uns ein Trost in

den schweren Stunden.

Harald Kreft

Kinder und Enkelkinder

www.steffens-bestattungen.de

��������

����������

��������������

Wir trauern um unser langjähriges Vorstandsmitglied der

Landsmannschaft der Ost- und Westpreußen Schwarzenbek

Herbert Hellenbach

der am 10. Juni 2012 von uns ging.

Seine Arbeit und seine Heimatverbundenheit

werden uns immer Vorbild bleiben. Wir sind ihm

zu großem Dank verpfl ichtet und werden ihm stets

ein ehrendes Andenken bewahren.

Landsmannschaft der Ost- und Westpreußen

Schwarzenbek

Der Vorstand

Am 10. Juni 2012 verstarb unser Ehrenvorsitzender

Herbert Hellenbach

im Alter von 75 Jahren.

Herbert gehörte 1957 zu den Gründern des Sportvereins, dessen

Geschicke er 40 Jahre, bis 1997, als 1. Vorsitzender vorbildlich

leitete. Bis zuletzt unterstützte er den Vorstand als Beiratsmitglied

aktiv.

Mit seinem Engagement trug er wesentlich zum Aufbau des

Vereins bei. Sein ruhiges und besonnenes Wesen war bei allen

sehr geschätzt.

Wir werden Herbert ein ehrendes Andenken bewahren und uns

immer gern an ihn erinnern.

Ich hab‘ das Leben überwunden,

bin befreit von Schmerz und Pein.

Denkt oft an mich in stillen Stunden

und lasst mich immer bei Euch sein.

Peter Giese

* 9. Mai 1947 † 6. Juni 2012

In Liebe und Dankbarkeit

Meila

Daniel und Doris

mit Dajana und Dominik

sowie alle Angehörigen

Geesthacht

Die Trauerfeier hat im engsten Kreis stattgefunden.

��� ���� �������� ������ ������� ��������� ��� �����������

����� ���������� ��� �������� ���� ����� �������������� ����

�������������������������������������������������������

���� ���� ����������� ������������ ������ ���� ��������

����������������

���� ����������� ����� ����� ���� ����������� ����

�������� ���� ���� ������������� ���� ����� �����������

���� ���� ����������� ����������� ����� ��������� ��������

���� ���� ������������� ��������������� ���� ����

���������������������������������������������������������

���������������

���������������������

SV Borussia Möhnsen von 1957 e.V.

Gott hat den Kurs für jeden Menschen festgelegt, steuern muss

er selber.

Otto Braune

* 20. September 1931 † 14. Juni 2012

Wir sind sehr traurig

Deine Enkel Inken, Ingmar und Immo Braune

und Ute Lauritzen

Die Beerdigung fi ndet am Freitag, 22. Juni, um 13.00 Uhr auf

dem Friedhof Bleckede statt.

BESTATTUNGS-

UNTERNEHMEN

Grabanlagen, Abdeckungen

Grabsteine

Findlinge, Nachbeschriftungen

Natursteinbetrieb OHG

HANS-BENNO MEYN

Glüsinger Weg 11 · 21481 Lauenburg

Telefon 0 41 53 / 59 74 84

Seit 1886 - Das traditionsbewusste

Bestattungsinstitut in Geesthacht

Rathausstr. 39 · Tel. 04152 / 22 15

��������������������������

���������


Seite 14 Lauenburger Rufer 19. Juni 2012 SPORT

Tischtennis

Lauenburg (zrcks) - Karl-Heinz

Seifert, Erste-Herren-Spieler der

LSV Tischtennis Abteilung,

SOMMER-AKTION

3 Monate Fitness

für nur 57,- Euro!

Ohne Vertragsbindung!

Getränke inkl.!

Jetzt starten!

Terminvereinbarung: 04153-59 85 59

Hits der Woche:

gültig bis 23. Juni 2012:

Spareribs ....................................1 kg 3.49 €

Gemischtes Hackfleisch 1 kg 4.49 €

Frische ungebrühte Bratwurst 1 kg 5.99 €

Burgunderbraten .................1 kg 4.99 €

Schweineleber ........................1 kg 2.99 €

Rinderbraten, Schildstück .......1 kg 8.99 €

Lammnacken od. -schulter, gef. 1 kg 9.90 €

Gulaschsuppe ........................... 1 l 5.99 €

Ansprechpartner für den

Lauenburger Rufer:

Anzeigenberatung: Nicole Mettner

Telefon: 04153-5 22 22

Fax: 04153-46 12

Mobil: 0173-2 49 60 51

E-Mail: anzeigen@lauenburger-rufer.de

Redaktion: Christina Kriegs-Schmidt

Telefon: 04151-88 90 43

Fax: 04151-88 90 33

E-Mail: c.kriegs-schmidt@viebranz.de

Bei Fragen zur Zustellung wenden Sie sich bitte an die Pressevertrieb2 GmbH,

Tel. 0 41 51-88 90 70 oder E-Mail: info@pv-2.de

STELLEN

Zuverl., deutschspr.

Bote/in

mit Führerschein Klasse B

für Apotheke gesucht.

Tel. 04153 / 20 88

Wir sind ein auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtetes

Seniorenpfl egeheim. In drei Wohnbereichen pfl egen,

betreuen und begleiten wir 104 Bewohnerinnen und

Bewohner, denen wir ein fürsorgliches Zuhause bieten.

Ab sofort suchen wir als Ergänzung unseres Pfl egeteams

exam. Altenpfl eger/in

Krankenschwester/-pfl eger in Voll-/Teilzeit

Wir bieten Ihnen ein anspruchsvolles und

abwechslungsreiches Aufgabengebiet, EDV-gestützte

Dokumentation, Fort- u. Weiterbildung.

Wir wünschen uns von Ihnen Fachkompetenz, Freude

und Motivation im Umgang mit Menschen.

Achtung: Auch Bewerbungen als Betreuungskraft

nach § 87 b sind uns willkommen.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:

Seniorenpfl egeheim »Zum Alten Gutshof« GmbH

21379 Boltersen, Dorfstraße 2

Tel. 04136-908188 Nähe Lüneburg

www.altenheim-kuhn.de

nahm in Ruhpolding an der

zweiten Internationalen BayerischenSenioren-Tischtennismeisterschaft

teil. Er konnte folgende

Ergebnisse erzielen: Im

Einzel der Altersklasse 60 wurde

Karl-Heinz Seifert Dritter. Im

Doppel der Altersklasse 40 bis

50 holte er mit Josef Trautmann

(TTC Bad Wörishofen) den zweiten

Platz. In der Mannschaftskonkurrenz

(eine Dame, zwei

Herren) in der Altersklasse 40

bis 50 wurde Karl-Heinz Seifert

mit Iris Nold (Frankenthal) und

Norbert Weiglein (Schweinfurt)

Dritter. Die LSV-Tischtennis-Abteilung

gratuliert ganz herzlich.

Kunst

Lauenburg (cks) - Am Sonnabend,

30. Juni (14 bis 19 Uhr) und Sonntag,

1. Juli (11 bis 18 Uhr) öffnen

Häuser und Werkstätten in der

Lauenburger Elbstraße ihre Türen

und präsentieren Kunst und

Handwerk. Hier stehen die Künstler

im Vordergrund, die Altstadt

und die Elbe. Gehen Sie auf Entdeckungsreise

in den Häusern Elbstraße

47, 49, 62, 68, 86 und 103.

– Frisches Lammfleisch + Bio-Geflügel vorrätig –

Knusperspieße zum Grillen 100 g 0.99 €

Holst. Mettwurst ca. 400-g-Stück 2.99 €

Tonns Grillwurst-Paket (pro Pak.) 4.50 €

Namibia-Bratwurst .......... 100 g 0.89 €

Kümmel-Tilsiter ........... 100 g 0.99 €

NEU!

IHRE

FLEISCHEREI

IN BÜCHEN

Möllner Straße 13 · 04155 - 34 40

www.fleischereitonn.de

www.qualitätsrindfleisch-sh.de

Zahnmedizinische/r

Fachangestellte/r

auf 400-Euro-Basis

(2 Nachm., 1 Vorm.) gesucht

Schriftliche Bewerbungen an:

Jens Hinrichs

Geesthachter Straße 7

21502 Geesthacht

Tel. 04152/3260

Toller Spieltag für den Fußballnachwuchs rund um den Edeka-Cup

Lauenburg (ud) – Lauenburgs Sportplatz

am Hasenberg war zum dritten

Mal Schauplatz für den Edeka-Cup. Jede

Menge quirliger Fußballspieler bis zum

Alter von 14 Jahren von 18 Vereinen aus

der ganzen Region warteten auf ihren

Spieleinsatz, trainierten vorsichtshalber

noch ein wenig oder hatten einfach

nur Spaß daran, auch mal die Spieler anderer

Vereine kennen zu lernen. »Verlierer

gibt es bei dem Cup nicht«, so der Jugendleiter

der Lauenburger Sportvereinigung,

Michael Jafke. Der Spaß am

fairen Spiel stand im Vordergrund. Dafür

hatten sich jede Menge fleißige Hände

von Eltern und Trainer sowie der

A-Jugend, den B-Mädels und den U-10

Frauen gefunden, die für die Kinder einen

tollen Spieltag organisierten.

Hauptsponsor Maik Dumnick, der neue

Pächter des Edeka-Marktes, nahm sich

sogar die Zeit, einen Teil der Pokale selber

zu überreichen. »Ich finde die Idee

für den Edeka-Cup toll und hab das

Sponsoring gern von meinem Vorgänger

übernommen«, sagte Dumnick. Als

weitere Sponsoren unterstützten die

Mewa, Elektrotechnik MVW, SHL Holz-

Hauptsponsor Maik Dumnick freute sich an der Fußballbegeisterung der kleinen

und großen Kicker beim Edeka-Cup auf dem Hasenberg Foto: Ute Dürkop

bau und viele Einzelspender den Jugendfußballspaß

am Hasenberg. »Mein

besonderer Dank geht an den Fuhr-

unternehmer Bernd Arfert, der uns

seinen Auflieger für das Kampfgericht

überlassen hat«, so Michael Jafke.

Dank Spinning-Marathon: 440 Euro für den Ortsjugendring

Lauenburg (cks) – Die Equipe Europa

übergab Stefanie Lüth vom Lauen-

burger Ortsjugendring (OJR) 440 Euro,

die beim diesjährigen Spinning--

Marathon zusammengeradelt wurden.

»Uns ist es wieder gelungen, beim

Spinning-Marathon, der gleichzeitig

Auftaktveranstaltung für die Elbe-Velo-Tour

im September ist, 440 Euro zusammenzubekommen«,

freute sich

Equipe-Chef Kurt Schlicht. Stefanie

Lüth vom OJR zeigte sich ebenfalls

dankbar für den Obolus, der für eine

besondere Fahrradtour im Juli eingesetzt

werden soll.

Die Equipe Europa wird sich Ende Juli

gemeinsam mit dem OJR zur vierten

»Kleinen Tour der Freundschaft«

aufmachen. Gestartet wird am 25. Juli

in Lauenburg. Über Hohnstorf,

Brackede, Bleckede und Breetze geht

es in das knapp 40 Kilometer ent-

fernte Ellringen. Nächstes Etappen-

ziel ist Dahlenburg, wo ein Besuch

des Museums und des Schwimmbades

auf die Kinder warten.

»20 Kinder fahren mit und die

Plätze sind alle schon vergeben«,

erklärte dazu Stefanie Lüth.

Wer so fit durch die »Kleine Tour der

Freundschaft« kommt, dem

steht für die Teilnahme an der

Gladiatorenkämpfe in Krüzen

Krüzen (wm) – Großen Zulauf hatte

wieder das Sommerfest der Feuer-

wehr Krüzen. Sie sorgte mit ver-

schiedenen Spielstationen für Kurzweil,

besonders bei den jüngeren

Besuchern. So konnten diese sich

in einer Springburg und Rutsche

oder sich mit einem Partner als

Gladiatoren auf einem großen Luftpolster

austoben. Beliebt auch wieder

das zielsichere Treffen mit einer

Feuerwehrspritze. Vielleicht schon

die Motivation für eine künftige

Nachwuchsausbildung bei der Feuerwehr.

Die älteren Besucher des

Sommerfestes ließen es ruhiger

angehen und trafen sich bei

flüssiger Nahrung und bei selbstgebackenen

Kuchen und Torten im

zum Café hergerichteten Gemeindehaus.

Trotz des EM-Spiels der

deutschen Mannschaft begann auch

die abendliche Tanzveranstaltung

mit »Power-Peter« im Festzelt

mit guter Beteiligung.

Freuen sich über die Spende: Kurt Schlicht, Sven Scharnweber, Ralf Hamann, Jutta

Henke, Heinz Pritscher, Stefanie Lüth und Renate Folger (v.li.). Foto: Christina Kriegs-Schmidt

Elbe-Velo-Tour im September ja

nichts mehr im Wege. Immerhin

gehen die Bürgermeister der

Städte Lauenburg, Boizenburg und

Bleckede in einen Wettkampf und

buhlen um die meisten Starter.

Und da freut man sich natürlich über

jeden und gerade über die jungen

Teilnehmer, die den Wettkampf

unterstützen wollen.

Wer hält sich am längsten auf dem Luftpolster? Hier versuchen sich die beiden Siebenjährigen,

Lisa und Luzy, als Gladiatoren. Foto: W. Meusen

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine