Protokoll des Stadtteilforums Hochdahl | 03 ... - Zukunft Erkrath

zukunft.erkrath.de

Protokoll des Stadtteilforums Hochdahl | 03 ... - Zukunft Erkrath

Stadtentwicklungskonzept Erkrath

Protokoll des Stadtteilforums Hochdahl

Ort und Zeit:

- Montag, 03. Dezember 2012 im Bürgerhaus Hochdahl

- Dauer: 19:00 – 21:15 Uhr

Protokoll:

- Simon Willemsen (plan-lokal)

- Malin Leidecker (plan-lokal)

Begrüßung und Präsentation:

Der technische Beigeordnete der Stadt Erkrath, Herr Schmidt, begrüßt die

Anwesenden und freut sich über das Interesse und Erscheinen der Teilnehmerinnen

und Teilnehmer. Anschließend übergibt er an Herrn Scholle

von plan-lokal.

Herr Scholle begrüßt die Anwesenden und erläutert den Prozess der

Erarbeitung des Stadtentwicklungskonzeptes. Anschließend präsentiert er

zunächst thematische Projekt- und Maßnahmenbereiche sowie Impulsprojekte

auf gesamtstädtischer Ebene, bevor zentrale Impulsprojekte in Alt-

Erkrath und Unterfeldhaus erläutert werden. Zuletzt werden ausführlich die

Projekte und Maßnahmen für Hochdahl dargestellt.

Die vorgestellte Präsentation ist dem Anhang dieses Protokolls zu entnehmen.

Diskussion:

Eine Bürgerin fragt, wie und von wem die Projekte des Stadtentwicklungskonzeptes

finanziert werden sollen.

- Herr Scholle erläutert, dass die Frage der Projektfinanzierung

eine Frage von Möglichkeiten und Synergien ist. Zahlreiche Projekte

und Maßnahmen sind nur mit Hilfe von öffentlichen und

privaten Mitteln umsetzbar. Hinsichtlich der Finanzierung gilt es

abzuwägen, wer von welchen Maßnahmen profitiert. Diese Abwägung

liefert Erkenntnisse darüber, welchen finanziellen Beitrag

die öffentliche Hand, private Akteure und auch BürgerInnen

leisten muss / müssen. Letztlich gilt es die Frage zu klären, wie

mit vorhandenen Mitteln möglichst viel erreicht werden kann.

plan-lokal Seite 1 von 5


Stadtentwicklungskonzept Erkrath

Unterstützung zur Klärung dieser Frage liefert ferner eine abschließende

Priorisierung der vorgestellten Projekte und Maßnahmen,

die nach der Durchführung aller Bürgerforen erfolgt.

Die durchzuführende Priorisierung orientiert sich dabei an planerischen

Einschätzungen und Abwägungen.

Ein Bürger bemängelt die fehlende Attraktivität des Stadtweihers und erkennt

eine erhöhte Vandalismusgefahr durch Jugendliche im Zentrum

Hochdahls. Vor der Gestaltung von Erlebniswegen, die besagter Vandalismusgefahr

ausgesetzt wären, fordert er die Schaffung von attraktiven

Jugendeinrichtungen.

- Herr Scholle merkt an, dass die potenzielle Vandalismusgefahr

nicht als Hindernis zu interpretieren ist. So können Jugendliche

beispielsweise an der Ausgestaltung von Erlebniswegen beteiligt

werden, um die Identifikation mit Selbigen zu erhöhen und

somit die Vandalismusgefahr zu minimieren.

Herr Sternberg (NABU) ist der Auffassung, dass das Thema Naturschutz

nur eine untergeordnete Rolle im Stadtentwicklungskonzept einnimmt und

dass Freiflächenschutz und ökologische Verbesserungen zu konkretisieren

sind. In Anlehung an die Gründung von BID’s schlägt Sternberg vor,

NID’s - Nature Improvement Districts – auszuweisen und im Rahmen des

Stadtentwicklungskonzeptes Biotopverbünde darzustellen. Als positiv bewertet

Sternberg die Wegeverbindung zum Neandertal und den im Kontext

des teilräumlichen Konzeptes Hildener Straße dargestellten, barrierefreien

Ausbau des S-Bahn-Haltepunktes Hochdahl.

Eine Bürgerin fordert mit Verweis auf die Stadt Andernach die Nutzbarmachung

öffentlicher Grünflächen für Gemüseanbau. Sie interpretiert urbanes

Gärtnern als Generationen-verbindendes und Identität stiftendes Element.

Ferner fordert sie bezüglich urbanen Gärtnerns, Kooperationsmöglichkeiten

mit Kindergärten und Schulen zu prüfen. Mit Blick auf die Erlebniswege

regt sie an, von Jugendlichen gestaltete Skulpturen in das Netz

der Erlebniswege zu integrieren. Zusätzlich fordert die Bürgerin, die Einrichtung

eines Beleuchtungskonzeptes für Fußwege in Hochdahl zu prüfen,

da die aktuelle Beleuchtungssituation (vorzugsweise auf das Beleuchten

von Bäumen ausgerichtet) verbesserungswürdig sei.

- Herr Scholle bedankt sich für die konkreten Hinweise und verweist

bezüglich weiterer Bürgeranregungen – abseits des Fo-

plan-lokal Seite 2 von 5


Stadtentwicklungskonzept Erkrath

rums – auf die Homepage www.zukunft-erkrath.de. Hinsichtlich

der Ausstellung von Kunstobjekten im öffentlichen Raum gilt es

mögliche Kooperationen mit Schulen zu prüfen. Herr Scholle betont

erneut die identitätsfördernde Wirkung selbst geschaffener

Objekte und die damit geringere Gefahr vor Vandalismus.

Ein Bürger fordert die Verwaltung auf, umgehend aktiver mit dem Thema

Leerstand umzugehen. Generell sollten die vorgestellten Projekte und

Maßnahmen – sofern mit geringem finanziellen Aufwand umsetzbar – zügig

initiiert werden.

- Herr Scholle merkt an, dass das beauftragte Planungsbüro keinen

Einfluss auf den Zeitpunkt erster Projektumsetzungen hat.

Er verweist auf eine noch durchzuführende Priorisierung der

einzelnen Projekte und Maßnahmen. Diese Priorisierung liefert

der Verwaltung wiederum Anhaltspunkte zur möglichen Projektumsetzung.

Ein Bürger betont die Bedeutung des Stadtentwicklungskonzeptes und

seine Rollte als zukünftige Standortbestimmung Erkraths. In den Augen

des Bürgers ist der im Stadtentwicklungskonzept prognostizierte Generationenwechsel

bereits in Vollzug und zeigt sich unter anderem durch

brachliegende und verkommene Spielplätze. Eine Folge des Generationenwechsels

ist laut Auffassung des Bürgers ein verstärkter Bedarf gesellschaftlichen

Engagements. Im Prozess zur Erstellung des Stadtentwicklungskonzeptes

lobt der Bürger die umfassende Bürgerbeteiligung.

Ein Bürger betont die Relevanz bürgerschaftlichen Engagements, wenn

man an der positiven Entwicklung Erkraths interessiert ist und sich mit der

Stadt identifiziert. Er fordert, die Entwicklung Erkraths lokal mit kleinen

Projekten und Maßnahmen anzustoßen, um die Identifikation mit dem jeweiligen

Stadtteil zu stärken.

Eine Bürgerin formuliert Bedenken bezüglich des teilräumlichen Entwicklungskonzeptes

Hildener Straße / Hauptstraße. Als Anwohnerin fordert sie

zwar eine Umsetzung der vorgeschlagenen Maßnahmen, zugleich jedoch

auch, dass diese bei einer befürchteten zeitnahen Realisierung nicht zur

finanziellen Belastung der Bürger werden. Eine Kostenbeteiligung der Anwohner

(explizit im Bereich Hauptstraße) gilt es nach Auffassung der Bürgerin

zu vermeiden. Hinsichtlich der dargestellten Planungen fordert die

plan-lokal Seite 3 von 5


Stadtentwicklungskonzept Erkrath

Bürgerin ferner eine Konkretisierung der vorgesehenen Maßnahmen an

der Hauptstraße.

- Herr Scholle stellt dar, dass im Rahmen des Stadtentwicklungskonzepts

lediglich die Richtung der Stadtentwicklung formuliert

wird. Bevor es zu baulichen Maßnahmen im bereich Hildener

Straße / Hauptstraße kommen kann, müssen die jeweiligen

Fachplanungen involviert werden. Zugleich verweist Herr Scholle

auf den Mehrwert der Umgestaltung des Bereichs Hildener

Straße / Hauptstraße. Eine veränderte Verkehrsführung würde

die Anwohner zukünftig weniger belasten, weshalb diese von

Umgestaltungsmaßnahmen (ungeachtet potenzieller Finanzierungsmöglichkeiten)

deutlich profitieren würden.

Ein Bürger – Mitglied im Anglerverein, welcher sich um die Pflege des

Stadtweihers kümmert – bemängelt, dass im teilräumlichen Entwicklungskonzept

Stadtweiher keine Aussagen zur Verbesserung der Gewässerqualität

getroffen werden. Er merkt an, dass der Stadtweiher, dessen

Wasseroberfläche als vermüllt und unansehnlich wahrgenommen wird,

seit 2012 kein Durchflussgewässer mehr sei und folglich Tendenzen einer

Verlandung erkennbar sind. Da der Wasserspiegel zukünftig nicht auf dem

aktuellen Niveau zu halten sei, sei eine Verschönerung des Umfelds zunächst

zweitrangig. Zunächst solle die ökologische Situation des Stadtweihers

verbessert werden. Herr Sternberg vom NABU interveniert und

betont den hohen Nährstoffeintrag durch Laub. Zugleich fordert er, dass

die Pflege des Stadtweihers nicht ausschließlich Aufgabe des Anglervereins

sein darf.

- Herr Scholle merkt an, dass die Maßnahmen zur Umfeldgestaltung

des Stadtweihers als erzieherische Maßnahmen zu verstehen

sind. Dort, wo die Aufenthaltsqualität im öffentlichen Raum

hoch ist, werde verantwortungsbewusster mit dem Zustand des

Gewässers sowie mit der Städtmöblierung im öffentlichen Raum

umgegangen.

Ein Bürger fordert, die energetische Sanierung von Bestandsgebäuden mit

einer hohen Priorität zu versehen und wünscht sich ferner die Schaffung

von finanziellen Anreizsystemen, beispielsweise durch die Stadtwerke.

- Herr Scholle verweist im Zusammenhang mit der energetischen

Sanierung auf die Beantragung von KfW-Mitteln.

plan-lokal Seite 4 von 5


Stadtentwicklungskonzept Erkrath

Eine Bürgerin merkt im Zuge der Projektvorschläge zum Thema Mehrgenerationenwohnen

an, den Aspekt der Barrierefreiheit nicht nur im Kontext

älterer Bevölkerungsschichten zu berücksichtigen, sondern generell barrierefrei

zu bauen und zu gestalten.

Verabschiedung:

Herr Scholle fasst die zentralen Ergebnisse der Veranstaltung zusammen

und bedankt sich für die aktive Teilnahme.

Auch Herr Schmidt spricht den Bürgerinnen und Bürgern Alt-Erkraths seinen

Dank für das Interesse und die rege Diskussion aus und wünscht allen

noch einen schönen Abend.

plan-lokal Seite 5 von 5


Stadtteilforum Hochdahl

Stadtteilforum Hochdahl am 03. Dezember 2012

Projekte und Maßnahmen des Stadtentwicklungskonzeptes


Stadtteilforum Hochdahl

Ablauf der Präsentation

1. Einführung

Elemente des Stadtentwicklungskonzeptes

2. Strategische Ebene

Darstellung thematischer Projekt- und Maßnahmenbereiche

Gesamtstädtische Impulsprojekte

3. Teilräumliche Konzepte

Teilräumliches Konzept Alt-Erkrath (inklusive Impulsprojekte)

Teilräumliches Konzept Unterfeldhaus (inklusive Impulsprojekte)

Teilräumliches Konzept Hochdahl (inklusive Impulsprojekte und

Darstellung konkreter Maßnahmen)


Stadtteilforum Hochdahl

1. Einführung


Stadtteilforum Hochdahl

Elemente des Stadtentwicklungskonzeptes

Analyse

Ziele

Konzept

Leitziele

Handlungsfelder

Projekt- und

Maßnahmenbereiche

Bestandsaufnahme

Stärken-Schwächen-Analyse

Räumliches

Entwicklungsmodell

Teilräumliche Konzepte

Alt-Erkrath Hochdahl Unterfeldhaus

Impulsprojekte

I I I I I I

I I I I I I


Stadtteilforum Hochdahl

Ziele

Analyse

Ziele

Konzept

Leitziele

Handlungsfelder

Projekt- und

Maßnahmenbereiche

Bestandsaufnahme

Stärken-Schwächen-Analyse

Räumliches

Entwicklungsmodell

Teilräumliche Konzepte

Alt-Erkrath Hochdahl Unterfeldhaus

Impulsprojekte


Stadtteilforum Hochdahl


Stadtteilforum Hochdahl

Konzept

Analyse

Ziele

Konzept

Leitziele

Handlungsfelder

Projekt- und

Maßnahmenbereiche

Bestandsaufnahme

Stärken-Schwächen-Analyse

Räumliches

Entwicklungsmodell

Teilräumliche Konzepte

Alt-Erkrath Hochdahl Unterfeldhaus

Impulsprojekte

I I I I I I

I I I I I I


2. Strategische Ebene –

Darstellung thematischer Projekt- und Maßnahmenbereiche /

gesamtstädtische Impulsprojekte


Stadtteilforum Hochdahl

Projekt- und Maßnahmenbereiche

Bestandsentwicklung

Wohnen

Integration fördern

Bürgerschaftliches

Engagement

Stärkung und

Attraktivierung von

Zentren

Klimaschutz

Neue, innovative

Wohnungsangebote

Soziale und

Bildungsangebote

Wirtschaftsförderung und

Bestandsentwicklung

Gewerbe

Naturschutz und

-entwicklung

Verkehr und Mobilität


Stadtteilforum Hochdahl

Projekt- und Maßnahmenbereiche

� Bestandsentwicklung Wohnen

- Runder Tisch Wohnungsmarkt

- Beratungsangebote

- Leerstandskataster

- Wohnungsmarktbeobachtung

- Anpassung von Bebauungsplänen und Konzepte zur Innenentwicklung

und Nachverdichtung bestehender Siedlungsbereiche


Stadtteilforum Hochdahl

Projekt- und Maßnahmenbereiche

- Wanderungsmotivuntersuchung (Forschungsprojekt

Bestandsentwicklung)

- Mietergärten für die BewohnerInnen der Hochhäuser

- Gestalterische Aufwertung im Wohnumfeld (u.a. Garagenhöfe)


Stadtteilforum Hochdahl

Projekt- und Maßnahmenbereiche

� Neue, innovative Wohnungsangebote

- Einrichtung einer Demenzwohngruppe

- Seniorenwohnangebote für durchschnittliche Einkommen

- Wohnangebote für SeniorInnen mit Migrationshintergrund

- Wohnangebote für Studenten


Stadtteilforum Hochdahl

Projekt- und Maßnahmenbereiche

- Initiierung von Nachbarschaftsprojekten und –netzwerken

- Unterstützung bei der barrierefreien Umgestaltung von Wohnungen

- Mehrgenerationenwohnen


Stadtteilforum Hochdahl

Projekt- und Maßnahmenbereiche

� Integration fördern

- Förderung vorhandener Initiativen

- Runder Tisch Integration

- Sportangebote für (muslimische) Frauen

- Offenes interkulturelles Haus mit „Kümmerer“

- Förderung des Austausches mit den Partnerstädten


Stadtteilforum Hochdahl

Projekt- und Maßnahmenbereiche

� Soziale und Bildungsangebote

- Bürger-Ideenwettbewerb „Öffentlicher Raum“

- Informelle Sport- und Spielangebote im Stadtgebiet

- Schullandschaft qualitativ weiterentwickeln

- Schul-Kooperationsvereinbarung Erkrath-Düsseldorf

- Qualifizierung von Jugendl. im Übergang zwischen Schule und Beruf


Stadtteilforum Hochdahl

Projekt- und Maßnahmenbereiche

- Maßnahmenbündel „Lebenslanges Lernen“

- Ausbau der Tagespflegeangebote für SeniorInnen

- Schaffung von Begegnungspunkten für Jung und Alt

- Förderung der lokalen Kunstszene durch Bereitstellung von

Räumlichkeiten


Stadtteilforum Hochdahl

Projekt- und Maßnahmenbereiche

� Bürgerschaftliches Engagement

- Runder Tisch Jugend: Stärkung der Arbeit des Jugendparlaments

- Schaffung informeller bzw. offener Angebote für Jugendliche,

Betreuung

- Unterstützung der Netzwerkbildung und der gemeinsamen

Kommunikation der Angebote

- Förderung des ehrenamtlichen Engagements

- Unterstützung der Vereinsarbeit


Stadtteilforum Hochdahl

Projekt- und Maßnahmenbereiche

� Wirtschaftsförderung und Bestandsentwicklung Gewerbe

- Aufwertung des Gewerbebestandes

- Neugestaltung Internetauftritt der Wirtschaftsförderung

- Gezielte Werbung für „Flächenbörse“ der Stadt im Internet

- Leerstandsmanagement

- Stärkere Marketingbemühungen für die Stadt / Nutzung des

Neandertalers als Markenbotschafter der Stadt


Stadtteilforum Hochdahl

Projekt- und Maßnahmenbereiche

- Wirtschaftsförderer als Ansprechpartner für die Unternehmen vor Ort /

Neuanwerbung

- Unternehmermesse / -tag zur Präsentation der ortsansässigen Firmen


Stadtteilforum Hochdahl

Projekt- und Maßnahmenbereiche

� Stärkung und Attraktivierung von Zentren

- Belebung der Zentren durch regelmäßige Veranstaltungen

- Aufwertung des öffentlichen Raumes durch kleine Interventionen

- Förderung von Wettbewerben bei wichtigen Bauvorhaben

- Stärkere Marketingbemühungen für die Stadt


Stadtteilforum Hochdahl

Projekt- und Maßnahmenbereiche

- Unterstützung von örtlichen Werbegemeinschaften, Gründung von BID

- Bildung eines Netzwerkes Gastronomie und Kultur


Stadtteilforum Hochdahl

Projekt- und Maßnahmenbereiche

� Naturschutz und -entwicklung

- Masterplan Park- und Waldpflege

- Entwicklung eines Konzeptes zum Urban Farming

- Projekte zur Stadtbegrünung

- Regenwasserabkopplung in Neubau und Bestand

- Interregionale Grünzüge entwickeln


Stadtteilforum Hochdahl

Projekt- und Maßnahmenbereiche

� Klimaschutz

- Energieberatung erweitern / Energieagentur (Stadtwerke)

- Beratungsangebote für die energetische Sanierung von

Bestandsgebäuden

- durch Stadtwerke die Position erneuerbarer Energien stärken

- European Energy Award


Stadtteilforum Hochdahl

Projekt- und Maßnahmenbereiche

� Verkehr und Mobilität

- Mobilitätskonzept Erkrath

- Bürgerbus als alternatives ÖPNV-Angebot stärken

- Verbesserung des ÖPNV-Angebotes in den Abendstunden

- Angsträume im öffentlichen Raum beseitigen, Einsehbarkeit der Fußund

Radwege verbessern

- Fahrradstation und Mieträder an den S-Bahn-Stationen


Stadtteilforum Hochdahl

Gesamtstädtische Impulsprojekte

Gestaltung der Ortseingänge

• Identifikation der wichtigsten

Ortseingangssituationen

• Entwicklung von angepassten

Gestaltungsstrategien (Bepflanzung,

Beschilderung, Bebauung usw.)

• Berücksichtigung des Ortsteilbezuges und

eines gesamtstädtischen Erscheinungsbildes

Stärkung der Ortsteilverbindungen

• Stärkung der Identität der Gesamtstadt durch

Stärkung der Ortsteilverbindungen

• Lückenschluss und gestalterische Aufwertung

der Wegeverbindungen zwischen den

Stadtteilen

• Z.T. Verbesserung der ÖPNV-Anbindung

zwischen den Stadtteilen

I


Stadtteilforum Hochdahl

Gesamtstädtische Impulsprojekte

Anforderungsprofil

Stadtmarketing

Klimaschutzkonzept

• Formulierung von Fragestellungen an das

Stadtmarketing

• Schwerpunktsetzung innerhalb der Arbeitsfelder des

Stadtmarketings

• Formulierung von Zielen des Stadtmarketings

• Festlegung von Budgets und Arbeitsumfängen

I


Stadtteilforum Hochdahl

3. Teilräumliche Konzepte


Stadtteilforum Hochdahl

Teilräumliches Konzept Alt-Erkrath


Stadtteilforum Hochdahl

Teilräumliches Konzept Alt-Erkrath

Entwicklungskonzept

Düssel-West

Erlebniswege / Erlebnisweg Düssel

Entwicklungskonzept Düssel

Entwicklung Wimmersberg


Stadtteilforum Hochdahl

Impulsprojekt: Teilräuml. Entwicklungskonzept Düssel-West I

� Nutzung innerstädtischer

Flächenpotenziale / Nachverdichtung in

mehreren Teilabschnitten

� Schaffung von insgesamt 155 – 225

Wohneinheiten

(Vorschlag plan-lokal)


Stadtteilforum Hochdahl

Impulsprojekt: Erlebniswege durch die Stadt –

Auf grünen Wegen Erkrath erleben – Alt-Erkrath

(Vorgeschlagen i.R.v. div. Veranstaltungen // plan-lokal / grünplan)

I


Stadtteilforum Hochdahl

Impulsprojekt: Erlebniswege durch die Stadt –

Auf grünen Wegen Erkrath erleben – Alt-Erkrath

(Vorgeschlagen i.R.v. div. Veranstaltungen // plan-lokal / grünplan)

I

Erlebnisweg Düssel

(Ost-West orientiert)

• Thema z.B. „Wasser“

• Düssel als Rückgrat des

Freiraumsystems

• Anbindung an attraktive

Landschaftsräume im Norden

und im Süden


Stadtteilforum Hochdahl

Impulsprojekt: Entwicklungskonzept Wimmersberg I

• Entwicklung von

Perspektiven für die

Neuordnung

• Möglichkeiten zur

Verkehrsführung

klären

(Vorschlag i.R. eines Schlüsselpersonengesprächs)

Wohnen

Gewerbe

• Frühzeitige

Einbeziehung der

Grundstückseigentümer

• Verfügbarkeit von

Fördermitteln prüfen

• Mögliche Anknüpfung

an das Stadtzentrum

klären


Stadtteilforum Hochdahl

Teilräumliches Konzept Unterfeldhaus


Stadtteilforum Hochdahl

Teilräumliches Konzept Unterfeldhaus

Entwicklungskonzept

Ortsteilzentrum

Neuenhausplatz

Erlebniswege Unterfeldhaus / Ortsrandweg

Entwicklung Gewerbegebiet


Stadtteilforum Hochdahl

Impulsprojekt: Entwicklung Gewerbegebiet I

• Gestalterische Entflechtung von Gewerbe und

Wohnen

• Gestalterische Aufwertung des Gewerbegebiets,

Einbindung der Eigentümer

• Leerstandsmanagement

• Entwicklung eines Rahmenplanes, v.a. für den

Bereich Millrather Weg / Niermannsweg

• Verbesserung der Verkehrsführung /

Verkehrsleitsystem im Gewerbegebiet

(Vorgeschlagen i.R.v. Bürgerforum, Stadtteilwerkstatt Unterfeldhaus, u.a.)

(Bildquelle: www.medialine-design.de)

(Vorgeschlagen i.R.v. Bürgerforum,

Stadtteilwerkstatt Unterfeldhaus, u.a.)


Stadtteilforum Hochdahl

Impulsprojekt: Entwicklungskonzept Ortsteilzentrum Neuenhausplatz I

6: Ortseingang Unterfeldhaus

5: Aufwertung der Wegeverbindung

1: „Einkaufsband“

4: Ortsteilmitte Unterfeldhaus

2: Sanierung des

Gebäudebestandes

3: Umgestaltung der oberen

Geschäftsebene z.B. zu einem

Dachgarten


Stadtteilforum Hochdahl

Impulsprojekt: Erlebniswege durch die Stadt –

Auf grünen Wegen Erkrath erleben – Unterfeldhaus

(Vorgeschlagen i.R.v. div. Veranstaltungen // plan-lokal / grünplan)

I


Stadtteilforum Hochdahl

Impulsprojekt: Erlebniswege durch die Stadt –

Auf grünen Wegen Erkrath erleben – Unterfeldhaus

(Vorgeschlagen i.R.v. div. Veranstaltungen // plan-lokal / grünplan)

I

Ortsrandweg

Unterfeldhaus

• Thema z.B.

„Kulturlandschaft“

• Gestaltung des

westlichen Ortsrandes

• Lückenschluss am

nördlichen und östlichen

Ortsrand

• Gestaltung der

Verbindung (Alt-Erkrath

– Unterfeldhaus)

• Anbindung u.a. an den

Unterbacher See


Stadtteilforum Hochdahl

Teilräumliches Konzept Hochdahl


Stadtteilforum Hochdahl

Teilräumliches Konzept Hochdahl

Entwicklungskonzept

Hildener Straße /

Hauptstraße

Entwicklungskonzept

Stadtweiher und Umgebung

Ökologische / gestalterische

Aufwertung der Grünflächen

Erlebniswege /

Erlebnisweg Zeitreise

Mehrgenerationenwohnprojekt

Schmiedestraße

Generationenpark

Interkulturelle Gärten Sandheide


Stadtteilforum Hochdahl

Impulsprojekt: Teilräumliches

Entwicklungskonzept Hildener Str. /

Hauptstr.

� Das Entwicklungskonzept kann in

unabhängigen Einzelbausteinen realisiert

werden

� Alternativ zur Verlagerung des

Feuerwehrstandortes wird auch geprüft,

ob ein Neubau der Feuerwehr am Standort

möglich ist

(Vorgeschlagen i.R.v. Schlüsselpersonengespräch,

Stadtteilwerkstatt Hochdahl / plan-lokal)

I


Stadtteilforum Hochdahl

Impulsprojekt: Teilräumliches

Entwicklungskonzept Hildener Str. /

Hauptstr.

Aufwertung der Wegeverbindung

Hauptweg (Hochfläche),

Neanderkirche

Umgestaltung Hauptstraße

• Baumreihe

• Querungen

• Attraktive Fuß- und Radwege

(Vorgeschlagen i.R.v. Schlüsselpersonengespräch,

Stadtteilwerkstatt Hochdahl / plan-lokal)

I


Stadtteilforum Hochdahl

Impulsprojekt: Teilräumliches

Entwicklungskonzept Hildener Str. /

Hauptstr.

S-Bahn Haltepunkt

• Tunnelverbreiterung

• Aufzug

• Bahnsteigerneuerung

• Service

(Vorgeschlagen i.R.v. Schlüsselpersonengespräch,

Stadtteilwerkstatt Hochdahl / plan-lokal)

Aufwertung der Empfangssituation

und der Wegeverbindungen ins

Neandertal (s. Masterplan)

I


Stadtteilforum Hochdahl

Impulsprojekt: Teilräumliches

Entwicklungskonzept Hildener Str. /

Hauptstr.

• großzügiger Tunnelzugang

• Fußgängerzone mit Busspur

• Haltestelle

• Fahrradabstellanlage

Umgestaltung Hildener Straße

• Längsparkstreifen

• Baumreihe (westliche Straßenseite)

• Baumtore, Querungen

(Vorgeschlagen i.R.v. Schlüsselpersonengespräch,

Stadtteilwerkstatt Hochdahl / plan-lokal)

I


Stadtteilforum Hochdahl

Impulsprojekt: Teilräumliches

Entwicklungskonzept Hildener Str. /

Hauptstr.

Umgestaltung Klinkerweg

• Grünstreifen mit Baumreihe

• Längsparkstreifen

Grün- und Wegeverbindung zur

Bergischen Allee

(Vorgeschlagen i.R.v. Schlüsselpersonengespräch,

Stadtteilwerkstatt Hochdahl / plan-lokal)

Grün- und Wegeverbindung zur

Tongrube Majewski

I


Stadtteilforum Hochdahl

Impulsprojekt: Teilräumliches

Entwicklungskonzept Hildener Str. /

Hauptstr.

Ggf. Überplanung des Areals Feuerwehr /

technisches Rathaus

• Neubau Technisches Rathaus am

Klinkerweg

• Wohn- und Geschäftshäuser bzw.

Geschosswohnungsbau (Wohnprojekt,

MGW, Altenwohnungen) an der Hildener

Straße

• Grün- und Wegverbindung Bergische

Allee – Lokschuppen / Tongrube

Majewski

(Vorgeschlagen i.R.v. Schlüsselpersonengespräch,

Stadtteilwerkstatt Hochdahl / plan-lokal)

I


Stadtteilforum Hochdahl

Impulsprojekt: Teilräuml. Entwicklungskonzept Stadtweiher und Umgebung I

(Vorgeschlagen i.R.v. Workshop Senioren)


Stadtteilforum Hochdahl

Impulsprojekt: Teilräuml. Entwicklungskonzept Stadtweiher und Umgebung I

(Vorgeschlagen i.R.v. Workshop Senioren)

1: „Wegeverbindung Zentrum“

• Stärkung der Wegeverbindung

zwischen Stadtweiher und Zentrum

• Verdeutlichung durch durchgängige

Gestaltungselemente (z.B. Lichtband)

• „Neugestaltung“ des

Übergangsbereiches an der

Karschhauser Straße


Stadtteilforum Hochdahl

Impulsprojekt: Teilräuml. Entwicklungskonzept Stadtweiher und Umgebung I

(Vorgeschlagen i.R.v. Workshop Senioren)

2: „Neues Leben am Weiher“

• Integration neuer Freizeitangebote

• Einrichtung (temporärer)

Gastronomieangebote

• Einrichtung neuer Sportangebote

(z.B. Beachvolleyballfeld)


Stadtteilforum Hochdahl

Impulsprojekt: Teilräuml. Entwicklungskonzept Stadtweiher und Umgebung I

3: „Rundweg“

• Revitalisierung des ca. 1 km langen Rundweges

• Ausbesserung der wenigen, schadhaften

Wegabschnitte

• Ausschilderung des Rundweges

(Vorgeschlagen i.R.v. Workshop Senioren)


Stadtteilforum Hochdahl

Impulsprojekt: Teilräuml. Entwicklungskonzept Stadtweiher und Umgebung I

4: „Aufenthalts- und Aussichtspunkte“

• Aufwertung der Sitz- und

Aufenthaltsmöglichkeiten

(Vorgeschlagen i.R.v. Workshop Senioren)


Stadtteilforum Hochdahl

Impulsprojekt: Teilräuml. Entwicklungskonzept Stadtweiher und Umgebung I

5: „Wasser erlebbar machen“

• Schaffung von zwei neuen Zugängen zum Ufer

• Sanierung des bestehenden Steges

(Vorgeschlagen i.R.v. Workshop Senioren)


Stadtteilforum Hochdahl

Impulsprojekt: Entwicklungskonzept Stadtweiher und Umgebung I

5: „Wasser erlebbar machen“

(Vorgeschlagen i.R.v. Workshop Senioren)

2: „Neues Leben am Weiher“

4: „Aufenthalts- und

Aussichtspunkte“

3: „Rundweg“


Stadtteilforum Ausschusssitzung Hochdahl Stadtentwicklungskonzept Erkrath

Impulsprojekt: Teilräuml. Entwicklungskonzept Stadtweiher und Umgebung I


Stadtteilforum Hochdahl

Impulsprojekt: Ökologische / gestalterische Aufwertung

der Grünflächen in Hochdahl

(Vorschlag grünplan / plan-lokal)

I


Stadtteilforum Hochdahl

Impulsprojekt: Ökologische / gestalterische Aufwertung

der Grünflächen in Hochdahl

• Gestalterisch/funktionale Aspekte

• Barrierefreie (-arme) Wege

• Beleuchtung von Hauptwegen

• Kinder- und Jugendbereiche mit Multisportfeldern

• Aktivparcours für Senioren

• Sinnesgarten / Hochbeete

• Ökologische Aspekte

• Integration von Gewässern / Regenwasser in die

Flächengestaltung

• Ökologische Pflegekonzepte

• Verwendung recycelter oder regionaler Baustoffe

• Umweltbildungsstationen, Infotafeln etc.

(Vorschlag grünplan / plan-lokal)

I


Stadtteilforum Hochdahl

Impulsprojekt: Generationenpark Hochdahl I

• Gründung einer Arbeitsgruppe „Generationenpark“ mit

Beteiligten aus allen Altersgruppen und

Sozialschichten

• Gemeinsame Erarbeitung eines Konzeptes für einen

Park für alle Generationen mit Spiel- und

Sportangeboten für Jung und Alt

• Alternativer Standort: Stadtweiher Hochdahl

• Beispiele: „Generationenpark Gempt“ Lengerich,

„Generationenpark Volkhoven-Weiler“ Köln

(Vorgeschlagen i.R.v. Workshop Migranten,

Stadtteilwerkstatt Alt-Erkrath u.a.)

(Bildquelle: www.gempty.de)


Stadtteilforum Hochdahl

Impulsprojekt: Mehrgenerationenwohnprojekt Schmiedestraße I

• Entwicklung eines Mehrgenerationenwohnprojektes

• Sicherung hoher städtebaulicher und

architektonischer Qualität durch Auslobung /

Fortsetzung eines Wettbewerbes

• Umsiedlung der derzeitigen Nutzer in geeignete neue

Räumlichkeiten

(Vorschlag (Vorschlag Verwaltung) Verwaltung)

(Bildquelle: www.wohnrewir.de)


Stadtteilforum Hochdahl

Impulsprojekt: Interkulturelle Gärten Sandheide I

• Umwandlung der Abstandsgrünflächen der

Geschosswohnungsbauten in „Interkulturelle Gärten“

• Förderung von kulturellem Austausch und

gesellschaftlicher Teilhabe durch gemeinsames

Gärtnern

(Vorschlag (Vorschlag Verwaltung) Verwaltung)


Stadtteilforum Hochdahl

Impulsprojekt: Erlebniswege durch die Stadt –

Auf grünen Wegen Erkrath erleben – Hochdahl

(Vorgeschlagen i.R.v. div. Veranstaltungen // plan-lokal / grünplan)

I


Stadtteilforum Hochdahl

Impulsprojekt: Erlebniswege durch die Stadt –

Auf grünen Wegen Erkrath erleben – Hochdahl

(Vorgeschlagen i.R.v. div. Veranstaltungen // plan-lokal / grünplan)

I

Erlebnisweg Zeitreise

• Stationen unterschiedlicher

Siedlungs-/Kultur- oder

Naturgeschichte

• Anbindung an Neandertal im

Norden und Hildener

Stadtwald im Süden

• Einbindung von Stationen

z.B. Museum Lokschuppen,

Tongrube Majewski, Villa

Bayer, Sedentaler Bachtal,

Stadtweiher Hochdahl,

Interkulturelle Gärten etc.)


Stadtteilforum Hochdahl

Konkrete Maßnahmen in Hochdahl

BMX-Anlage/ Dirtbike-Strecke Hochdahl

• Gemeinsame Entwicklung der Anlage mit Bikern,

Kindern und Jugendlichen vor Ort

Attraktivierung des Sandheider Marktes

• Bessere Beschilderung

• Gemeinsame Aktivitäten und Veranstaltungen der

Gewerbetreibenden

• Überprüfung der Möglichkeiten zur Etablierung

eines Wochen- bzw. Biomarktes auf dem

Sandheider Markt

• Gewinnung von attraktiven Unternehmen


Stadtteilforum Hochdahl

Konkrete Maßnahmen in Hochdahl

Platzgestaltung an den Hochdahl-Arkaden

• Erarbeitung eines Rahmenplans zur Aufwertung

des Vorplatzes

• Aufwertung durch Bepflanzung und einheitliche

Möblierung

• Ansiedlung einer Gastronomie (z.B. Café) mit

Außengastronomie


Stadtteilforum Hochdahl

Diskussion


Stadtteilforum Hochdahl

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine