Untitled - Piper Verlag GmbH

piper.verlag.de

Untitled - Piper Verlag GmbH

Dienstag

Wie immer vor dem Sex haben wir beide Heizdecken im Bett

eine halbe Stunde vorher angemacht. Mein Mann hat ganz hochwertige

Heizdecken gekauft, die reichen auf beiden Seiten vom

Scheitel bis zur Sohle. Für mich muss man da etwas mehr investieren.

Ich habe wahnsinnige Angst, dass so ein Ding anfängt zu

glühen und ich nach dem Einschlafen bei lebendigem Leibe verbrenne

oder am Rauch ersticke. Unsere Heizdecken schalten

sich angeblich nach einer Stunde automatisch ab. Wir legen uns

in das vierzig Grad warme Bett nebeneinander hin und starren

an die Decke. Der Körper entspannt sich in der Wärme. Ich

fange da schon an, tief zu atmen, und grinse in mich rein, in erregter

Vorfreude. Dann drehe ich mich um und küsse ihn, meine

Hand fährt sofort in seine XXL-Yogahose. Kein Reißverschluss

oder so, wo sich Haare oder Vorhaut verfangen könnten. Erst

fasse ich seinen Schwanz nicht an, sondern rutsche weiter in die

Hose zu den Eiern. Die halte ich wie einen Beutel voll Gold und

wiege sie leicht in der Hand. Ab hier betrüge ich meine männerhassende

Mutter. Die hat versucht mir beizu bringen, dass Sex

etwas Schlechtes ist. Hat bei mir aber nicht gewirkt.

Tief einatmen und ausatmen. Das ist der einzige Moment

am Tag, wo ich richtig durchatme. Sonst hab ich nur flache

7

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine