Gemeindezeitung 2/2006 - Marktgemeinde Leiben

leiben.gv.at

Gemeindezeitung 2/2006 - Marktgemeinde Leiben

N

A

C

H

R

Jahrgang

23/2006

Juni

2006

Folge

2/2006

I

C

H

T

E

N und

Österreichische Post.AG - Info. Postentgelt bar bezahlt - Amtliche Mitteilung

Gute Erholung

im Urlaub

und schöne

Ferien...

wünschen die

Gemeindeverwaltung,

die Gemeinderäte und

Ihr Bürgermeister

Karl Heinz Spring

INFORMATIONENaus der

Marktgemeinde Leiben

www.leiben.at


2

Inhalt:

Seite des Bürgermeisters

Aus dem Gemeinderat

Informationen aus ihrem Gemeindeamt

Information zum Feuerbrand

Klimabündnisgemeinde Leiben

Informationen rund um den Müll

Bericht der Ökoregio

Geburten, Hochzeiten, Ehrungen, Sterbefälle

Aktuelles aus der Pfarre

Vereinsleben

Werbung

Veranstaltungskalender

Sonstiges

Sehr geehrte

GemeindebürgerInnen!

Werte Jugend!

Wasser ist das wichtigste Lebensmittel,

das der Mensch zum täglichen

Leben braucht.

Die Gemeinden haben für die Wasserversorgung der

Bevölkerung einen gesetzlichen Auftrag. Um diesen

zu gewährleisten, wird sehr viel Zeit und Geld für

die Errichtung und Instandhaltung der Wasserversorgungsanlage

investiert. Die Brunnen und der

Hochbehälter werden regelmäßigen Untersuchungen

durch eine autorisierte Untersuchungsanstalt unterzogen.

Die Überprüfung des Trinkwassers umfasst

die Analyse des Wassers, die Kontrolle der

Wasserversorgungsanlage und die Beurteilung der

örtlichen Situation (Ortsbefund) beim Brunnen als

Wasserspender durch entsprechendes Fachpersonal.

Die Überprüfung des Ortsbefundes ist wichtig, da

die Lage und der Zustand des Brunnens oder der

Quellfassung einen wesentlichen Einfluss auf die

Wasserbeschaffenheit haben. Dabei beginnen die

Untersuchungen bereits mit der Probenziehung (z.B.

Aussehen, Geruch, pH-Wert, Leitfähigkeit und

Temperatur). In speziell ausgestatteten Labors werden

dann chemische und mikrobiologische

Untersuchungen durchgeführt. Die Berichte ergehen

an die Marktgemeinde Leiben als Betreiber und auch

an die Bezirkshauptmannschaft als Kontrollorgan.

Es werden auch jährlich und wenn durch einen

Rohrbruch, oder Hinweise der Bevölkerung nötig,

die Hydranten gespült. Um auf etwaige Beanstandungen

sofort reagieren zu können, ist es notwendig,

dass uns die Bevölkerung auch darüber

informiert. Meldungen an die Lebensmittelkontrolle

des Landes Niederösterreich zu erstatten, erbrachte

außer zusätzlichen Kosten für die Allgemeinheit, die

wiederum jede/r GemeindebürgerIn zu bezahlen hat,

keine neuen Erkenntnisse. Unser Ziel wäre es eine

Gemeindenachrichten

partnerschaftliche Lösung zu finden, die allen Zeit

und Geld spart. Denn die Qualität unseres Wassers

ist sehr gut!

Anbei einen Auszug aus der letzten Überprüfung

im Herbst 2005:

pH-Wert: 7,07 Gesamthärte: 11,3 dH

Carbonathärte: 8,9 dH Calcium 51,4 mg/l

Nitrat 6,1 mg/l Chlorid 25,1 mg/l

Eisen 0,03 mg/l Mangan 0,51 mg/l

Im Zuge des Kanalbaues wurden in Losau und

Weinzierl die alten Leitungen gegen neue getauscht,

um das Risiko eines Rohrbruches und einer eventuellen

kurzfristigen Verschmutzung zu reduzieren.

Um eine eventuelle Verschmutzung in der Hauszuleitung

zu verringern, kann auch eine Filteranlage

eingebaut werden.

Ich ersuche Sie auch zu beachten, dass durch einen

tropfenden Wasserhahn bis zu 17 Liter kostbares

Wasser pro Tag ungenutzt in den Abfluss rinnen.

Bitte überlegen Sie für Ihren Haushalt, ob nicht in

manchen Fällen das wertvolle Trinkwasser eingespart

werden könnte und beginnen wir damit den

"Wert des Wassers" zu schätzen.

Einen schönen und unbeschwerten Urlaub und

Sommer wünscht Ihnen

Ihr Bürgermeister

Karl Heinz Spring

Neue Amtsstunden der

Marktgemeinde Leiben

Seit Anfang Mai gelten am Gemeindeamt neue Öffnungszeiten.

Die neuen Zeiten wurden an die Öffnungszeiten

der Post-Servicestelle angepasst. Mit diesem

neuen Bürgerservice will die Marktgemeinde

Leiben noch mehr Bürgernähe beweisen.

Die neuen Öffnungszeiten lauten:

Montag bis Freitag: 7.30 bis 12.00 Uhr und

Montag Nachmittag: 15.00 bis 18.00 Uhr

Information Ihrer Postservicestelle:

Bitte beachten Sie bei einer Verständigung in

Ihrem Postkasten, dass das betreffende

Schriftstück oder Paket erst am nächsten Tag

zwischen 9 und 10 Uhr in der Postservicestelle

hinterlegt wird. Dies ist aus organisatorischen

Gründen nicht anders möglich.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Achtung! Kassenschluss ist um 11.30 Uhr!


Auszug aus der

Gemeinderatssitzung

vom 31.1.2006

Sanierung der Wasserleitung in Weinzierl, Neubau

in den Siedlungsgebieten

Der Gemeinderat hat einstimmig der Sanierung bzw. dem

Neubau der Wasserversorgungsanlage in Weinzierl und

den Siedlungen Rupp, Schuster, Dichtl und Betriebsgebiet

zugestimmt. Die Gesamtkosten für dieses Projekt

betragen Euro 520.000,--

Abwasserbeseitigung - Neubau in den

Siedlungsgebieten

Der Gemeinderat genehmigt einstimmig, dass die

Erweiterung der Wasserversorgungsanlage und auch die

Ortskanalerweiterung unter dem Bauabschnitt ABA

Leiben BA 07 (Steinerweggasse, Turmstraße, Feldgasse,

Dichtl) vorgenommen wird. Die Gesamtkosten für dieses

Projekt betragen Euro 250.000,--

Errichtung eines Wohnhauses beim Gemeindeamt

Nach der Übersiedlung des Bauhofes wird auf dem

Grundstück neben dem Gemeindeamt ein Wohnhaus in

Zusammenarbeit mit der GWSG-Amstetten errichtet.

Dies wurde einstimmig beschlossen.

Vertrag mit Arge Nibelungengau

Der Gemeinderat beschloss einstimmig den vorliegenden

Vertrag der ARGE-Nibelungengau. Zum Zweck der

Belebung des Nibelungengaues wird diese Arbeitsgemeinschaft

Nibelungengau gegründet. Dieses soll sich

nachhaltig positiv auf die Region Nibelungengau auswirken.

Die Finanzierung der jeweiligen Projekte erfolgt

über außerordentliche, zweckgewidmete Sonderbeiträge

der Gemeinden.

Beitragserhöhung Regionaler

Entwicklungsverband NÖ-West

Der Gemeinderat beschließt einstimmig, dass zum

Zwecke der Beanspruchung der höchstmöglichen

Förderungen aus Mitteln der europäischen Regionalförderung,

der Republik Österreich und des Landes

Niederösterreich zwecks

�� Informationstransfer von außen in das Gebiet des

Regionalen Entwicklungsverbandes NÖ-West

(Mostviertel);

�� Vermittlung von Anliegen aus dem Gebiet des

Regionalen Entwicklungverbandes NÖ-West

(Mostviertel) nach außen;

�� Informationsvermittlung und Moderation im Gebiet

des Regionalen Entwicklungsverbandes NÖ-West

(Mostviertel) zur Erleichterung gemeinsamer

Strategien;

�� Erstberatung von Projekten und Projektideen im

Gebiet des Regionalen Entwicklungsverbandes

NÖ-West (Mostviertel);

für den Rahmenarbeitsplan der Periode 2007-2013 jährlich

Euro 0,30 pro Einwohner an den Regionalen Entwicklungsverband

NÖ-West (Mostviertel) aus dem

Budget genehmigt werden. Die Abwicklung erfolgt über

die Ökoregion Südliches Waldviertel.

Gemeindenachrichten 3

Einschnitt Weitenegg

Für den Einschnitt Weitenegg gibt es nun genaue Pläne

und auch im Gemeindeamt Emmersdorf hat es mit den

Grundanrainern Vorgespräche gegeben und das Projekt

wurde genauer vorgestellt. Die betroffenen Anrainer stehen

dem Projekt grundsätzlich positiv gegenüber. Seitens

der NÖ Landesregierung wird die Realisierung des

Projektes zügig umgesetzt. Der Gemeinderat beschloss

einstimmig, dass die Gemeinde Leiben dem vorliegenden

Projekt Einschnitt Weitenegg positiv gegenübersteht und

die Realisierung des Projektes bestmöglich unterstützt.

Rechnungsabschluss 2005

Der Bürgermeister verweist darauf, dass der

Rechnungsabschluss 2005 durch 14 Tage hindurch öffentlich

aufgelegen ist.

Die Kassenverwalterin verliest die einzelnen Punkte des

Rechnungsabschlusses. Sie und der Bürgermeister geben

die dazu notwendigen Erklärungen ab.

Der Rechnungsabschluss 2005 wird in seiner Gesamtheit

einstimmig genehmigt.

Resolution - Nahverkehrsreform gefährdet die

regionale Erreichbarkeit von der Gemeinde

Leiben

Die Bundesregierung beharrt trotz deutlicher Kritik der

Landeshauptleutekonferenz im vergangenen Mai und

November 2005 auf einer nahezu vollständigen

"Verländerung" des Regionalverkehres. Der Gemeinderat

appelliert an die Bundesregierung, den öffentlichen

Verkehr als lebenswichtige Verkehrsanbindung nicht zu

gefährden, sondern langfristig abzusichern. Der

Beschluss ist mehrstimmig.

Güterweg - Auffahrt Graschopf

Die Auffahrt Graschopf wird in Zusammenarbeit mit der

Güterwegabteilung des Landes NÖ dahin abgeändert,

dass die Zufahrt wieder problemlos mit landwirtschaftlichen

Maschinen befahrbar ist. Die Kosten betragen lt.

Auskunft von Herrn Maurer für rund 150 lfm. ca. Euro

3.500,--.

Auszug aus der

Gemeinderatsitzung

vom 13.4.2006

ÖKOREGIO GesmbH -

Gesellschafterversammlung

Bei der Gesellschafterversammlung der ÖKOREGIO

GesmbH. (das ist der Gemeinderat) wird die Bilanz zum

31.12.2005 mit der dazugehörigen Gewinn- und

Verlustrechnung dem Gemeinderat vorgelegt und zur

Kenntnis gebracht.

Nachtragsvoranschlag 2006

Der vorliegende 1. Nachtragsvoranschlag 2006 wurde

vom Gemeinderat einstimmig beschlossen.

Zinsmanagement

Der Gemeinderat beschloss den vorliegenden Rahmenvertrag

für Finanztermingeschäfte mit der Raiffeisenlandesbank

Niederösterreich. Als Partner für das "Resettable-Geschäft"

ist die Gemeinde Weiten vorgesehen.


4

Vergabe Darlehen ABA BA 07

Der Gemeinderat vergibt einstimmig das Darlehen ABA

BA 07 an den Bestbieter, dass ist die NÖ Landesbank-

Hypothekenbank AG mit einer Verzinsung in der

Tilungsphase von 2,874% p.a. derzeit (6 Monats-EURI-

BOR 2,874% plus Aufschlag von 0,12%-Punke,

klm./360).

Vergabe Darlehen WVA BA 03

Der Gemeinderat vergibt einstimmig das Darlehen WVA

BA 03 an den Bestbieter, dass ist die NÖ Landesbank-

Hypothekenbank AG mit einer Verzinsung in der

Tilungsphase von 2,874% p.a. derzeit (6 Monats-EURI-

BOR 2,754% plus Aufschlag von 0,12%-Punke,

klm./360).

Straßenbau - Vergabe der Arbeiten Lehen

Auf Grund der abgegeben Angebote hat der Gemeinderat

einstimmig die Vergabe der Arbeiten für den Straßenzug

Lehen-Donaublick, Lehen-Hauptstraße und Lehen

Sonenstraße an den Best- und Billigstbieter, die Firma

Franz Malaschofsky beschlossen. Die Kosten für die

Arbeiten betragen ca. Euro 120.000,--. Die Fertigstellung

soll bis Ende Oktober erfolgen.

Straßenbau - Vergabe der Arbeiten

Kindergartengasse

Die Straßenarbeiten in der Kindergartengasse/Turmstraße

wurden durch den Gemeinderat einstimmig an den Best-,

Billigstbieter, dies ist die Firma Malaschofsky, 3671

Marbach zum Preis von Euro 21.228,00 inkl. Mwst. vergeben.

Straßenbau - Vergabe der Arbeiten Losau-Lehen

Die Gemeindestraße zwischen Losau und Lehen ist auf

Grund des extremen Winters sanierungsbedürftig. Dieses

Baulos wurde mit der Fa. Bitunova besichtigt und festgestellt,

dass ein Herstellen einer einfachen/selektiven

Oberflächenbehandlung zur Sanierung ausreichend ist.

Die Kosten dafür betragen Euro 5.503,48 inkl. Mwst.

Dies beschloss der Gemeinderat einstimmig.

Bauhof Auftragsvergabe - Elektroarbeiten,

Zimmermannsarbeiten, Bauspenglerarbeiten

Für die Errichtung des neuen Bauhofes wurden durch die

Fa. Team-Plan die Ausschreibungen durchgeführt. Die

Anbotseröffnung erfolgte am 1. März 2006 am

Gemeindeamt und es wurden folgende Bestbieter beauftragt.

Fa. Elektro Gottwald GmbH, 3383 Hürm (Elektriker)

Euro 44.722,24

Fa. Spreitzgrabner GmbH, 3680 Persenbeug

(Zimmermann)

Euro 17.611,92

Fa. Hans Drascher, 3660 Pöggstall (Dachdecker)

Euro 51.463,82

Übernahme öffentliches Gut (Schnepf)

Der Gemeinderat beschloss einstimmig, dass die 46 m², die

durch den Grundtausch von den Grundstücken 492/1 u.

1021/1 in der KG Leiben an die Gemeinde Leiben übergegangen

sind, ins öffentliche Gut übernommen werden.

Gemeindenachrichten

Mobilfunkpakt

Der Gemeinderat beschloss den vorliegenden

Mobilfunkpakt Niederösterreich.

Resolution - Verbesserung der

Rahmenbedingungen für die Exekutive in NÖ

Die SPÖ Abgeordneten im NÖ Landtag treten mit diesem

Resolutionsantrag, den der Gemeinderat mehrstimmig

beschlossen hat, für eine Verbesserung der technischen

Ausstattung unserer Polizeiinspektionen, der Erhöhung

des Personalstandes und der Überstundenkontingente und

gegen eine weitere Privatisierung im Exekutivbereich ein.

Beitritt der Initiative Waldviertel-

Gentechnikfreiheit

Der Gemeinderat beschloss einstimmig den Beitritt der

Marktgemeinde Leiben zum Verein Initiative Waldviertel.

Damit bietet die Gemeinde dem Verein an bei der

Informationsarbeit, sowie bei der Akquirierung von

Mitgliedern zu unterstützen.

Errichtung eines Kinderspielplatzes im FZ-

Weitenegg

Für die Errichtung des Spielplatzes im FZ-Weitenegg in

Zusammenarbeit mit dem NÖ-Spielplatzbüro, beschloss

der Gemeinderat einstimmig die Rahmenbedingungen der

NÖ-Landesregierung.

Echo aus Ihrem Gemeindeamt:

Wir möchten in diesem Artikel auf die immer wieder

auftretende Problematik in Punkto Abwasserbeseitigung

auf folgendes Problem hinweisen:

� Große Verschmutzung in den Kanälen und

Pumpen durch Speisealtöl - wir machen

darauf aufmerksam, dass in der Problemstoffsammelstelle

gratis "NÖLIS" für die Speiseölentsorgung

zur Verfügung stehen.

� Auch sonst wird jeder Unrat in den Pumpen

und Kanälen gefunden, z.B. Handtücher,

Windel, Strumpfhosen, ...

� Verstärktes Rattenaufkommen, vor allem bei

den Wohnbauten, durch Entsorgung von

Speisenresten durch die WC-Anlagen.

Wir ersuchen Sie hiermit nach Möglichkeit die

WC-Anlagen nur für Fäkalien zu benutzen. Eine

nicht ordnungsgemäße Benützung verursacht

einen enormen Aufwand an Zeit und Kosten für die

Allgemeinheit. Versuchen wir gemeinsam eine

gute Lösung für dieses Problem zu finden. Gemäß

dem Leitspruch "Gemeinde sind wir alle".


Bürgermeisterstunden:

Termine mit dem Bürgermeister sind nach

telefonischer Vereinbarung jederzeit möglich.

Bauverhandlungen

Die nächste Bauverhandlung findet am 6. 9. 2006

statt.

(Unterlagen sind spätestens bis 23. August 2006 einzureichen).

Für Bauverhandlungen müssen folgende Unterlagen

eingereicht werden:

� 1 Ansuchen um baubehördliche Bewilligung

� Baubeschreibung in 3-facher Ausfertigung

� Plan in 3-facher Ausfertigung

Die Unterlagen müssen vollständig spätestens 3

Wochen vor dem Bauverhandlungstermin am

Gemeindeamt einlangen.

Zu spät eingereichte Unterlagen können erst beim

nächst folgenden Bauverhandlungstermin berücksichtigt

werden.

Für nähere Auskünfte steht Ihnen die Marktgemeinde

Leiben unter der Tel. (02752) 70042 gerne

zur Verfügung.

Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie für das geplante

Vorhaben eine baubehördliche Bewilligung benötigen

oder es den Bestimmungen der NÖ Bauordnung

bzw. der NÖ Bautechnikverordnung entspricht?

Hierzu haben Sie die Möglichkeit einer ausführlichen

Bauberatung durch unseren Bausachverständigen

vor Ort oder am Gemeindeamt. Sollten Sie

eine Bauberatung wollen, so ist dies ebenfalls dem

Gemeindeamt rechtzeitig mitzuteilen, um dies bei

der Terminplanung zu berücksichtigen.

Elternberatung

Die Elternberatung findet jeden zweiten

Freitag im Monat jeweils um von 11.00 bis

11.30 Uhr in der Mutterberatungsstelle in

Leiben (im Kindergarten, Eingang Turnsaal)

statt.

Achtung:

Im August findet keine Elternberatung

statt.

Gemeindenachrichten 5

Zusammenarbeit zwischen der

VS-Leiben mit Musikschule

Standort Leiben

Im Rahmen der Werbung der Musikschule

Nibelungengau wurden in der 1. und 2. Klasse

Volksschule Leiben die Musikschule und einige

Instrumente vorgestellt. Die Kinder machten mit

verschiedenen Instrumenten Bekanntschaft.

Die VS Lehrerin Herta Bugl und Frau Dir. Edita

Kienast freuten sich über diesen Besuch.

Information zum Feuerbrand

Bitte beachten Sie:

Meldepflicht für jeden Einzelnen!

Die Feuerbrandsituation wurde auch im Bezirk

Melk wieder festgestellt. In den Orten Pöggstall,

Münichreith, Marbach, Artstetten, Maria Taferl gab

es 2005 ein Feuerbrandauftreten. Die leicht übertragbare

Krankheit ist als Quarantänekrankheit

eingestuft und unterliegt deshalb der Meldepflicht

eines jeden einzelnen Gemeindebürgers.

Welche Pflanzen befällt der Feuerbrand?

Obst: Apfel, Birne, Quitte

Ziergehölze: Zwergmispel, Eberesche, Feuerdorn,

Mispel, Stranvaesie, Wollmispel, Zierquitte,

Weißdorn

Es wird ersucht, den kleinsten Verdacht auf

Feuerbrand im Gemeindeamt, Tel. 70042, oder

direkt an den Feuerbrandbeauftragten der MG

Leiben, Geschäftsf. GR Franz Steiner, Lehen

Kirchengasse 1, Telefon 71448 oder

0664/8976445, zu melden, denn nur so kann letztlich

eine weitere Ausbreitung und eine Katastrophe

größeren Ausmaßes verhindert werden!

Der Feuerbrandbeauftragte der MG Leiben

Franz Steiner eh.


6

Gemeindenachrichten

Manifestunterzeichnung Klimabündnis

Die Marktgemeinde Leiben unterzeichnete

am 31. März das Manifest zum Beitritt

des Klimabündisses.

Leiben - klima:aktiv

Als Kommune sind wir uns der Verantwortung gegenüber unserer Umwelt und unseren Mitmenschen bewusst und wollen

daher mit dem Beitritt zum Klimabündnis ein erstes Zeichen für ein umweltbewusstes und nachhaltiges Handeln setzen.

Daher gab es den Beschluss, dass das Gemeindeamt, die Volksschule und der Kindergarten an das geplante Fernwärmenetz

angeschlossen werden.

Auch die Volksschule ist dem Klimabündnis mit Mitte April beigetreten.

Arbeitskreis Klimabündnis

Für das Klimabündnis Leiben wurde am 18.5.2006 auch ein Arbeitskreis installiert, der in Zukunft für unsere

Gemeinde Projekte und Aktionen plant und durchführt. Jeder interessierte Gemeindebürger ist auf das herzlichste

dazu eingeladen, sich aktiv am Arbeitskreis mit seinen Ideen und Vorschlägen für unsere Gemeinde zu beteiligen.

Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf und Sie erhalten die weiteren Informationen durch die Gemeinde.

Bericht Arbeitskreis Klimabündnis Leiben

Arbeitskreis Klimabündnis Leiben:aktiv

Neben dem Beitritt zum Klimabündnis der Gemeinde erfolgte nun als weiterer Schritt die

Gründung des Arbeitskreises Klimabündnis Leiben. Mit dabei war auch Herr DI Matthias

Komarek ("die Umweltberatung") zur Unterstützung und Ideenfindung. Bei dieser workshopartigen

Gründungssitzung wurden bereits konkrete Projekte für die Zukunft angesprochen, aber

auch grundsätzliche Ziele und Schwerpunkte für die Arbeit des Arbeitskreises festgelegt.

Die Schwerpunkte und Ziele beinhalten folgende Punkte:

�� Informationen für die Bevölkerung über Aspekte des Klimaschutzes

�� Wissen, Erfahrungen und neue Ideen von engagierten BürgerInnen sollen genutzt werden

�� Unterstützung der Gemeinde bei der Erarbeitung von Klimaschutzmaßnahmen.

�� Thematisierte Anliegen sollen eine noch bürgernähere Gemeindepolitik ermöglichen.

Zum Leiter für den Arbeitskreis wurde Erich Wilhelm jun. ernannt.

Der Arbeitskreis Klimabündnis Leiben sucht auch noch weiterhin interessierte Gemeindebürgerinnen und

Gemeindebürger, die sich aktiv für den Klima- und Umweltschutz in der Gemeinde Leiben engagieren wollen.

Bei Interesse einfach ein Mail an e.wilhelm@leiben.at oder kommen Sie einfach zur nächsten Sitzung des

Arbeitskreises am Dienstag, dem 29. August 2006, um 19.00 Uhr am Gemeindeamt Leiben.

Malaktion in unserer Schule:

Unsere heimische Künstlerin Gertrud Promitzer besuchte die 3. und 4. Klasse im Rahmen der bildnerischen Erziehung.

Sie gestaltete mit den Kindern eine Malstunde zum Thema "Frühling". Alle waren 2 Stunden eifrig bei der Sache und

schufen beeindruckende Bilder.


Gemeindenachrichten 7

MÜLL - INFO

Sperrmüll

In den letzten Jahren wurde durch illegale Sperrmüllsammler die Sperrmüllabfuhr immer mehr negativ beeinflusst.

Sperrmüll, der auf diese Weise gesammelt wurde, landete häufig innerhalb kurzer Zeit irgendwo am Straßenrand, im Wald,

auf Parkplätzen etc. Unter großem finanziellem Aufwand muss dieser dann von der öffentlichen Hand entsorgt werden.

Um diesem Umstand entgegenzuwirken, bitten wir Sie, den Sperrmüll so kurz wie möglich, vor dem Termin am

7. September 2006 , bereit zu stellen.

Wir hoffen, dass mit dieser Aktion die Sperrmüllsammler etwas eingeschränkt werden können.

Nicht zum Sperrmüll gehören: richtige Entsorgung:

Reifen Fachhändler

Kühlgeräte Elektrohändler

Fernsehgeräte Elektrohändler, Problemstoffsammlung

Karton Papiertonne

brauchbare Kleidung Alttextilcontainer

sämtliche Kleinteile in entsprechenden Behälter

Agrar-Folie Restmüll

Problemstoffe Problemstoffsammlung

Elektronikschrott (Kleinteile) Problemstoffsammlung

Bei der Sperrmüllabfuhr werden alle sperrigen Teile, welche auf Grund ihrer Größe und Beschaffenheit nicht im normalen

Restmüllbehälter Platz haben, gesammelt!

Metallabfälle werden getrennt abgeholt. Damit die Entsorgung auch sorgfältig durchgeführt werden kann, ist es unbedingt

erforderlich, alle Metallteile getrennt vom übrigen Sperrmüll bereitzulegen. Diese werden von einem gesonderten

Fahrzeug abgeholt.

Bei unsachgemäßer Bereitstellung bleibt der Sperrmüll liegen!!!!

Problemstoffsammelstelle

Problemstoffsammlung und Elektroschrottsammlung im Keller des Gemeindeamtes in Leiben jeweils von 9.00 bis 11.00

Uhr am:

Samstag, 8. Juli 2006, Samstag, 12. August 2006, Samstag, 9. September 2006

Bei allfälligen Änderungen werden die neuen Termine am Tor der Problemstoffsammelstelle angeschlagen!

Bauschuttcontainer

Der Bauschutt kann gegen Terminvereinbarung mit Herrn Hermann Blauensteiner an der Sammelstelle beim Kindergarten

entsorgt werden:

ANMELDUNG UNTER TEL.: 0676/9370031

In den Bauschuttcontainer darf nur reiner Bauschutt (Ziegel, Steine, Mauerwerk, Fliesen, usw.) gebracht werden.

KEINESFALLS: Holz, Styropor, Glas, Fenster, E-Kabel, Plastik, usw., dies gehört in den Restmüll oder zum Sperrmüll.

Die Container sind versperrt, und Sie können nur zu den vereinbarten Terminen Bauschutt hinbringen. Zuwiderhandeln

wird bestraft bzw. muss der Container entfernt werden.

Achtung!

Für die Entsorgung von Bauschutt werden für eine Scheibtruhe Bauschutt € 2,00 und

einen kleinen Autoanhänger € 10,00 bei der Sammelstelle eingehoben.

Bei größeren Mengen müssten Sie auf Ihre Kosten einen eigenen Container vom Müllverband in Mank anfordern.

Abfuhrterminkalender

Do. 29.06. Bio Papier

Do. 13.07. Bio

Fr. 14.07. Metall

Do. 20.07. Restmüll Glas

Do. 27.07. Bio Gelbe Tonne

Do. 10.08. Bio Papier Metall

Fr.. 18.08. Restmüll

Do. 24.08. Bio

Do. 31.08. Glas

Do. 07.09. Bio Gelbe Tonne Metall

Do. 14.09. Restmüll

Freitag 15.09. Anmeldeschluss für die Strauchschnittentsorgung (Häckseldienst)

Do. 21.09. Bio Papier

Do.05.10. Bio Metall

Bei Fragen rund um die Mülltrennung wenden Sie sich bitte an den Gemeindeverband für Umweltschutz im Bezirk

Melk, Wieselburger Straße 2, 3240 Mank, Tel.: 02755/2652 DW 14 od. 31.


8

Gemeindenachrichten

Bericht der ÖKOREGIO Ges.m.b.H.

Der Weg der kleinen Schritte -

Das Erfolgsrezept mit Zukunft!

Ökoregio Qualitätssicherungs Ges.m.b.H.

3652 Leiben, Hauptstasse 34 e-mail: oekoregio.schloss.leiben@wvnet.at

( 02752/70043, Fax DW 4 homepage: www.schloss-leiben.at

Das Schloss -

was wünschen wir uns noch?

Verbesserungen sind immer möglich.

Gerade durch die erfreuliche Zunahme verschiedenster

Veranstaltungen zeigt sich die Notwendigkeit,

innerhalb der Betriebsorganisation einiges zu

ändern. Es ist daher erforderlich, entsprechende

Anpassungen zur Sicherstellung eines reibungslosen

Betriebsablaufes vorzunehmen.

Nach größeren Investitionen im Vorjahr ist für die

nächsten Jahre ein Weg der kleinen Schritte zu

gehen. Diese Zeit wollen wir nutzen um ein professionelles

Gesamtkonzept über alle Abläufe auszuarbeiten

und umzusetzen.

Wichtig ist hier auch, dass die einzelnen Abläufe

dokumentiert werden und auch für nicht ständig mit

den jeweiligen Aufgaben vertrauten Personen die

Möglichkeit besteht, sich zurecht zu finden.

Beispiel: Stromversorgung / Beleuchtung.

Es bestehen natürlich viele Wünsche, jedoch wird

auch die Neustrukturierung der derzeitigen

Lösungen nicht jedem Einzelnen nur von Vorteil

sein. Unser Augenmerk wird im Versuch der

Einbindung all dieser Wünsche liegen.

Als Vermieter des Schlosses liegt es auf der Hand,

dass es nur durch den Gewinn von neuen Mietern

eine kontinuierliche Steigerung im Bereich der

Einnahmen geben kann.

Nach der Fertigstellung der Neueindeckung des

Meierhof Schuppens möchten wir diesen und freie

Räume im Stallgebäude für Lagerzwecke vermieten.

Bei Interesse bitten wir Sie, sich im Büro der Ökoregio

Ges.m.b.H. zu melden.

Der Meierhof - das letzte Dach -

und die Vereine von Leiben

In Leiben zu leben bedeutet für viele auch die aktive

Teilnahme am Gemeindegeschehen und an der

Vereinstätigkeit.

Was wäre unsere Gemeinde ohne ihre Vereine?

Wie würde es in dieser schönen Ortschaft ohne die

vielen Handgriffe der freiwilligen Organisationen

aussehen?

Kurz gesagt, eigentlich ist es gar nicht vorstellbar,

was bzw. wo wir wären, ohne diese großartige Hilfe.

Hier werden Investitionen getätigt und

Arbeitsleistungen freiwillig erbracht, die das Schloss

und den Meierhof zu dem gemacht haben, worauf

wir heute mit Stolz blicken können.

Für die Ökoregio selbst wäre vieles nicht leistbar

gewesen und auch in Zukunft nicht finanzierbar.

Unser herzlicher Dank gilt an dieser Stelle dem

Kultur- und Verschönerungsverein, dem

Dorferneuerungsverein Leiben und der Freiwilligen

Feuerwehr, sie haben uns in den vergangenen

Wochen und Monaten in eindrucksvoller Weise

unterstützt.

Die Ökoregio Ges.m.b.H. selbst ist für die

Verwaltung und Koordinierung aller Arbeiten und

Veranstaltungen im Schloss und im Meierhof zuständig.

Diese zentrale Anlaufstelle zur Organisation,

Kontrolle und Information ist nicht nur unverzichtbar,

die Aufgabe ist auch, das Herz dieses Betriebes

zu sein.

Für unsere nächsten kleinen Schritte wünschen wir

uns auch, dass dieses gemeinsame Projekt, die

Erhaltung und Instandhaltung des einzigartigen

Kulturgutes - wie in der Vergangenheit - gemeinsam

von vielen Händen getragen wird.

Erste Ausbesserungen an der Fassade sind zum

Beispiel schon wieder notwendig. Die Straßenseite

der Gebäude des Meierhofes ist absolut sanierungsbedürftig.

Viele Kleinigkeiten, viele Handgriffe,

viele Arbeiten im Verborgenen warten noch auf uns -

und diese fallen einem eigentlich erst dann auf, wenn

sie nicht geschehen würden.

Ziel unserer Bemühungen soll sein, viele neue Gäste

in unserer Gemeinde willkommen zu heißen und die

Vermietung von Schloss und Meierhof weiter zu

steigern.

Voraussetzung dafür ist aber auch, ständig nicht nur

das äußere Erscheinungsbild top zu halten und

Verbesserungen umzusetzen, auch die

Gastfreundschaft ist Teil des Gesamteindruckes, der

jedem Einzelnen in guter Erinnerung bleibt.


Reinigungsaktion am

Weitenbach

Am 29. April fand auf Initiative von

Umweltgemeinderat Johann Hann eine

Reinigungsaktion beim Weitenbach statt.

Gereinigt wurden die Uferbänke des

Weitenbaches und auch der Parkplatz bei der

Lourdes-Kapelle. Insgesamt wurden mehr als 15

Säcke voll Restmüll gesammelt.

Wir danken den freiwilligen Helfern für Ihre

Unterstützung.

Gemeindenachrichten 9

Spielplatz Weitenegg

FORELLENREVIER

WEITENBACH I/1

Revier I/1 (Eitental - Steinbrücke in Weitenegg,

Länge 5,5 km)

Bachforelle, Regenbogenforelle

Jahreskarte Euro 300,00

Wochenkarte Euro 100,00

Wochenendkarte Euro 55,00

Tageskarte Euro 30,00

Die Karten sind am Gemeindeamt, sowie bei

folgenden Wirten erhältlich: GH Gruber -

Weitenegg, GH Kogler, GH Dürregger -

Ebersdorf, GH Hochstöger - Leiben, GH

Weitzenböck - Am Schuss.

Die Marktgemeinde Leiben wünscht ein

kräftiges "Petri Heil"

T i p p :

"Firmenangelkarte"

Das persönliche Geschenk für Ihren Kunden

Endlich ist es soweit - der Spielplatz im Freizeitzentrum Weitenegg wird neu gestaltet!

Fristgerecht wurde der Förderungsantrag bei der NÖ Landesregierung eingereicht und am 22. März 2006

wurde unsere Gemeinde als eine der jährlich 25 geförderten Gemeinden bekannt gegeben. Die Marktgemeinde

konnte sich in der Jurywertung, in der 48 Einreichungen beurteilt wurden, durchsetzen.

Neben der Unterstützung bei der Planung und Ausführung des Spielplatzes erhält die Gemeinde eine

Förderung in Höhe von 10.000 Euro! In Gegenzug dazu verpflichtet sich die Gemeinde den Spielplatz naturnah

zu gestalten und die wichtigsten Wünsche der Kinder zu berücksichtigen.

Am 21. und 22. Juni 2006 wird in einem Workshop mit Kindern der 2., 3. und 4. Klasse Volksschule und Eltern

das "Aussehen" des künftigen Treffpunktes erarbeitet. Begleitet wird die Aktion vom NÖ Spielplatzbüro.

Am 22. Juni 2006 von 16 bis 17 Uhr werden die

Modelle der Kinder direkt beim Freizeitzentrum in

Weitenegg vorgestellt.

Die Kinder freuen sich über ihren Besuch.

In Herbst findet eine Pflanzwerkstätte mit der 3. und

4. Klasse Volksschule statt.

Die Eröffnung des Spielplatzes soll im Sommer 2007

sein!


10

Werben und Ankündigen im

Straßenverkehr

Information

für alle Veranstalter

(Quelle: BH-Melk)

Nach einschlägigen Untersuchungen können

Verkehrsteilnehmer nur eine begrenzte Anzahl von

Informationen (Wegweiser, verkehrsdienliche

Hinweise, Werbung, …) aufnehmen.

Eine Überfrachtung des Straßenraumes mit

Informationen ist der Verkehrssicherheit somit keinesfalls

dienlich, weil Werbungen und Ankündigungen

die Aufmerksamkeit der Fahrzeuglenker auf

sich ziehen.

Aus diesem Grund gibt es in der Straßenverkehrsordnung

1960 Bestimmungen, die die Aufstellung

von Werbung und Ankündigungen regeln.

Zu unterscheiden ist dabei, ob die Aufstellung

Ortsgebiet

� im Ortsgebiet oder im Freiland und

� auf oder neben der Straße erfolgt.

� Neben der Straße - ohne Bewilligung nach § 84

StVO 1960 zulässig, soferne keine Sichtbehinderung

oder sonstige Beeinträchtigung des

Straßenverkehrs vorliegt.

� Auf bzw. über der Straße - Bewilligungspflichtig

nach § 82 StVO 1960, da es sich um

eine verkehrsfremde Benützung handelt.

Freiland

� Neben der Straße - innerhalb einer Entfernung

von 100m vom Fahrbahnrand nach § 84 StVO

1960 verboten; Ausnahmen sind in engen

Grenzen möglich.

� Auf bzw. über der Straße - Bewilligungspflichtig

nach § 82 StVO 1960, da es sich um

eine verkehrsfremde Benützung handelt.

Abschließend wird darauf hingewiesen, dass andere

Rechtsvorschriften von diesen Bestimmungen nicht

berührt werden.

Das bedeutet, dass eventuell notwendige

Bewilligungen z.B. nach dem NÖ

Naturschutzgesetz, der NÖ Bauordnung usw.

gesondert zu erwirken sind.

Gemeindenachrichten

Naturfreunde Wandertag

Am 7. 5 2006 führten die Naturfreunde Leiben

ihren Wandertag durch. Um 13 Uhr trafen sich

Mitglieder und alle, die Lust hatten mit uns zu

wandern, am Schlossparkplatz. Die Wanderung

führte uns vom alten Sportplatz über die

Forststraße nach Rantenberg und weiter nach

Pömling, wo wir im Gasthaus Langthaler eine

kurze Rast einlegten. Nach erfolgter Labung traten

wir unseren Rückweg nach Leiben an. Den

Abschluss des erfolgreichen Wandertages ließen

wir in der Taverne ausklingen. Mit einem herzlichem

"Berg frei" bedanken sich die Naturfreunde

Leiben.

Fußwallfahrt nach

Maria Zell

29. Sept. - 1. Okt. 2006

Folgende Route ist geplant:

Freitag, 29.09.2006

Lehen - Donaubrücke - Mannersdorf -

Ruprechtshofen - Oberndorf/Melk - Scheibbs -

Kienberg.

Samstag, 30.09.2006

Tormäuer - Schindlhütte - Trübenbach -

Erlaufboden - Ötscherhias - Mitterbach -

Mariazell

Sonntag, 01.10.2006

mit der Mariazellerbahn bis Winterbach -

Kreuztanne - St. Anton - Neubruck -

Erlauftalbahn bis Pöchlarn - Donaubrücke -

Lehen.

Anmeldung bei Franz Steiner, Lehen

Tel.: 02752-71448 bzw. 0664-8976445.


Gemeindenachrichten 11

Service Mensch - Angebote für Senioren u. pflegende Angehörige

Die staatliche Absicherung unseres sozialen Standards und weitere mögliche Verbesserungen des

Gesundheitswesens werden immer mehr reduziert. Immer häufiger müssen die Menschen mit ihren

Problemen allein fertig werden.

Ziel jeder sozialen Gemeinschaft muss es daher sein, Vorsorge zu treffen, dass sich unsere älteren

Mitbürgerinnen und Mitbürger nicht isolieren, sondern in der Gemeinschaft geborgen ihren Lebensabend verbringen

können. Deshalb wird eine Kooperation mit der Volkshilfe Niederösterreich begonnen.

Es wurden daher spezielle Angebote entwickelt, die älteren Menschen in vielen Bereichen, wo Hilfestellung

gebraucht wird, unterstützen.

Die für unsere Gemeinde zuständigen Mitarbeiter der Volkshilfe Niederösterreich beraten Sie gerne.

In der Marktgemeinde Leiben können wir Ihnen folgendes Angebot unterbreiten:

Seniorencafé - wir sind für Sie da

In gemütlicher Atmosphäre informieren wir über die Angebote im Gesundheits- und Pflegebereich. Die

MitarbeiterInnen der Volkshilfe leisten Ihnen Hilfestellungen bei den Anträgen für Pflegegeld, Heilbehelfe,

Betreuung nach Krankenhausaufenthalten, Rundfunk- und Rezeptgebührenbefreiung usw.

Das nächste Seniorencafé findet am

Dienstag, dem 5. September 2006 um 15.30 Uhr im Gasthaus Hochstöger statt

Ansprechperson der Volkshilfe

Ilse Lenk

Care Managerin

0676/8700 27113

Team Klein Pöchlarn

Artstettner Straße 5

3660 Klein Pöchlarn

Bericht Junge Generation Leiben

Führungswechsel

Bei der Mitgliederversammlung der Jungen Generation Leiben im April kam es zu einem Führungswechsel an

der Spitze. Der bisherige Vorsitzende, Erich Wilhelm jun., übergab den Vorsitz an seinen Stellvertreter, Mario

Mohr. Der neue Vorsitzende bedankte sich bei Wilhelm für die gute Arbeit und versicherte die konsequente

Jugendarbeit der Jungen Generation mit seinem Team weiterzuführen.

U13-Mannschaft neu eingekleidet

Vor einem Spiel der U13-Nachwuchsmannschaft des SV Leiben überreichte die Junge Generation Leiben eine

Spende der besonderen Art. Die jungen Spieler erhielten neue Dressen für ihre Mannschaft. Diese Dressen sind

in den traditionellen Farben der Marktgemeinde Leiben - schwarz-grün - ausgeführt. Seitens der U13-Jugendbetreuer

des SV Leiben bedankte man sich für die

großzügige Dressenspende.

Strandkickerl | 06

Auch heuer findet das Strandkickerl der Jungen

Generation Leiben statt. Am 5. August 2006 wird im

Freizeitzentrum Weitenegg wieder mit den Füßen im

Sand gewühlt und dabei die beste Mannschaft

ermittelt. Nähere Infos findet man demnächst unter

www.jgleiben.spoe.at

Demnächst unsere Homepage in neuem Design!

www.jgleiben.spoe.at


12

Gemeindenachrichten

Herzlichen Glückwunsch zum festlichen Anlass

Die Marktgemeinde Leiben gratulierte dem

Kultur- und Verschönerungsverein zum 75-jährigen Bestehen und

der Freiwilligen Feuerwehr Lehen zum 80-jährigen Bestehen.

Frau Edita Kienast ist sein 1972 im

Schuldienst tätig, 1993 wurde Sie zur Direktorin

ernannt.

In einer Feierstunde, die die Lehrkräfte mit den

Kindern gestalteten, wurde Ihr von

Frau Bezirkshauptmann Elfriede Mayrhofer der

Titel "Oberschulrätin" verliehen.

Bgm. Spring betonte in seiner Ansprache, dass für

Frau Dir. Kienast die Tätigkeit als Schulleiterin

kein x-beliebiger Job ist.

Immer war und ist zu spüren, dass das Wohl der

Volksschule Leiben für Sie obenan steht. Aber auch

bei der Öffentlichkeitsarbeit ist Frau Dir. Kienast

sehr engagiert.

Seit 13 Jahre ist sie Obfrau des Kultur- und

Verschönerungsvereines Leiben. Unter ihrer

Leitung wurde Hervorragendes durch den Verein -

im Besonderen für das Europaschloss Leiben -

geleistet. Diese engagierte Haltung hat im wesentlichen

dazu beigetragen, dass Sie bei Schülern,

Eltern, Kollegen und den Gemeindebürgern gleichermaßen

beliebt und hoch geachtet ist.

Wir wünschen Ihr für

die Zukunft alle Gute.

Für die Zukunft wünschen wir weiterhin alles Gute.

Die Marktgemeinde Leiben gratulierte Herrn

Kapellmeister Gerhard Brandstätter beim

Frühschoppen am Maikirtag zum 50. Geburtstag.

Herrn Nikolaus Blauensteiner, Auf der

Hohenbreiten 6, wurde von der Universität

Wien der akademische Grad

Magister der Rechtswissenschaften

(Mag.iur.)

verliehen.

Die Marktgemeinde Leiben gratuliert dazu

recht herzlich und wünscht für die Zukunft

viel Erfolg und alles Gute.

Georg Reingruber

für Eva-Maria und

Andreas Reingruber,

Losau 1

Geburten

Goldene Hochzeit

von Otto und Mathilde Gutmann,

Lehen-Hauptstraße 14


80.

Gemeindenachrichten 13

Herzlichen Glückwunsch zum festlichen Anlass

Geburtstag

von Friedrich Kendl, Kaumberg 2

85.

Geburtstag

von Josefa Wiesenbacher, Kirchenstraße 8

85. Geburtstag

von Aloisia Winkler, Hauptstraße 44

80.

Geburtstag

von Hermine Koran, Hauptstraße 3

85.

Geburtstag

von Johann Krause, Kirchenstraße 5

95. Geburtstag

von Maria Steiner, Hauptstraße 8/2

Wir trauern um unsere verstorbenen Mitbürger

Josefine Kerzner Gerhard Wartlick Rosa Reiter Adam Leopold Maria Schärfinger

Blumenstraße 11, Weinzierl 11, Mank, Losau Lehen-Sonnenstr. 1, Losau 4

Geb.1919 Geb. 1923 Geb. 1936 Geb. 1923


14

Notruf via Handy - diese Tipps

sollten Sie beachten:

Den Euro-Notruf können Sie in Notsituationen sogar

ohne eingelegte SIM-Karte tätigen.

Unter 112 (Euro-Notruf ohne Vorwahl) werden Sie

beispielsweise europaweit rund um die Uhr mit der

nächsten zuständigen Notrufzentrale verbunden.

Das zu wissen, ist für Handybesitzer wichtig, denn wie

oft ist es schon passiert, man wollte zum Handy greifen

und hatte keinen Empfang. Kann ich trotzdem

einen Notruf absetzen?

Im Nachfolgenden noch ein paar Tipps für Notruf via

Handy:

� Laden Sie Ihr Telefon immer komplett auf

und lassen es immer eingeschaltet

� Wenn ein Netz vorhanden ist, Notruf unter

den bekannten Notrufnummern (122, 133,

144, 140) absetzen

� Sollten Sie keinen Empfang haben, das

Handy aus- und einschalten und statt des

PIN-Codes "112" eingeben.

� 112 wählen, denn der Euro Notruf sucht sich

automatisch das stärkste Netz

� der Euronotruf wird mit höchster Priorität

behandelt. (Das führt sogar dazu, dass normale

Gespräche vom Anbieter beendet werden,

um eine freie Leitung zu bekommen.)

� Immer noch kein Netz gefunden, bitte den

Standort wechseln und immer wieder 112

wählen.

� Legen Sie erst auf, wenn Sie von den

Einsatzkräften am Notruftelefon dazu aufgefordert

werden.

Notrufnummern:

ohne SIM-Karte europaweit

Euro-Notruf 112 Feuerwehr 122

Polizei 133 Rettung 144

Alle Notrufnummern ohne Vorwahl!

C h r o n i k

Sind Sie an einer umfassenden Gemeindechronik

interessiert?

Mag. Bauer Martin ist damit beschäftigt,

Bildmaterial und Schriftmaterial zu sammeln und

Zeitzeugen zu befragen.

Es werden für jede Ortschaft, es kann auch ein

Ortsteil sein, Personen gesucht, welche an einer

Mitarbeit interessiert sind.

Interessierte melden sich bitte unter

02752/70042 oder persönlich am

Gemeindeamt.

Gemeindenachrichten

Die Pfarre gibt bekannt:

Die Pfarre wünscht allen erholsame Ferien und

Urlaubstage und Gottes Schutz und Segen, wenn Sie

unterwegs sind.

Am 5.8.2006 feiern wir um 19.30 eine Sonntag

Vorabendmesse in der Pfarrkirche

Am 6.8.2006 P F A R R F E S T in L e i b e n

8:30 Uhr Festgottesdienst in der Coronakirche und

Pfarrfest

12.8.2006: Fußwallfahrt nach Maria Taferl zu Ehren des

hl. Laurentius:

6:00 Uhr: Auszug der Wallfahrer von der Pfarrkirche

6:25 Uhr: Treffpunkt Reiterfeld - Weg über

Unterbierbaum

9:00 Uhr: Wallfahrtsgottesdienst in Maria Taferl,

Rückfahrt privat.

15.8.2006: Fest der Aufnahme Mariens in den Himmel

Wallfahrt nach Maria Langegg:

7:00 Uhr: Treffpunkt d. Wallfahrer in Aggsbach Dorf

9:30 Uhr: Wallfahrtsgottesdienst in Maria Langegg mit

Propst Kaiserlehner

20.8.2006: 8:30 Uhr Festgottesdienst mit dem LFW

anlässlich des 100 jährigen Bestehens des Bauernbundes

in Lehen - Gelände bei Fam. Wallner - Wurzer

9:30 Uhr: Gottesdienst in Leiben

26.8.2006: 19.00 Uhr Sonntag Vorabendmesse in Leiben

27.8.2006: Großes D e k a n a t s f e s t in Nöchling

11.00 Uhr: Festgottesdienst mit Bischof DDr Klaus

Küng und Festprogramm

Es besteht die Möglichkeit auch mit dem Bus zum Fest

zu fahren!

Mit dem 1. September 2006 gehe ich in Pension und

kann dann nicht mehr Euer Pfarrer sein. Fast 45

Jahre haben wir Freud und Leid miteinander geteilt,

Gott die Ehre gegeben in den Gottesdiensten und die

Feste des Kirchenjahres und des Lebens miteinander

gefeiert. Ich danke für das große Vertrauen, das mir

von allen Seiten geschenkt wurde, für die Mitarbeit

und Ihre Treue und Liebe zur Pfarre. Nun bin ich im

78. Lebensjahr und gesundheitlich so geschwächt,

dass ich das Amt des Pfarrers abgeben muss.

Ich bitte schon jetzt meinem Nachfolger, wer und wo

er immer auch ist, volles Vertrauen zu schenken. Wir

brauchen die Kirche und die Kirche braucht uns. Gott

liebt uns und bleibt uns nahe in seiner Kirche.

2.9.2006: 19.00 Uhr Sonntag Vorabendmesse in Leiben

3.9.2006: 8:30 Uhr Festgottesdienst zu Ehren der hl.

Schutzengel in der Pfarrkirche.

24.9. 2006: E R N T E D A N K F E S T

Vorschau:

29. Oktober 2006 - P F A R R K A F F E E im Pfarrheim


Information der

Feuerwehr Leiben

Machen Sie etwas für ihre Sicherheit

und kommen Sie am Samstag, den

9. September 2006 zwischen

8:00 und 12:00 Uhr zur

Feuerlöscherüberprüfung

ins Feuerwehrhaus Leiben.

“Brandbekämpfung mit

Feuerlöscher”

Prüfung und Vorführung der Feuerlöscher

durch die Fa. Köberl

Der Kommandant

Gerhard Hofmann

(Oberbrandinspektor)

Achtung Achtung Achtung

Betriebe und Vereine!

Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe ist der

23. August 2006.

(Erscheinungstermin: Ende September 2006)

Bitte diesen Termin unbedingt einhalten !

Einschaltungen, die nach diesem Termin einlangen,

können leider NICHT mehr berücksichtigt werden.

Liebe Sportfreunde,

Gemeindenachrichten 15

Gegen Ende der Saison 2005/2006 möchten wir uns beim Publikum und allen Helfern herzlich bedanken dass

Sie uns bei unseren Spielen und allen Nachwuchsspielen so tatkräftig und zuverlässig unterstützt haben.

Gleichzeitig dürfen wir Sie zu unseren nächsten Veranstaltungen herzlich einladen:

Sa. 1. Juli KINDERFEST

am Sportplatz in Leiben

15. / 16. Juli SPORTLERFEST

am Sportplatz in Leiben

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihr Sportverein LEIBEN.

Club Lehen-Ebersdorf

Verein für Dorferneuerung und zur Förderung

von Kultur, Geselligkeit, Ortsgestaltung und

Fremdenverkehr

Am 30. Mai 2006 fand die Jahreshauptversammlung

mit der Neuwahl des Vorstandes

statt. Erich Wilhelm jun. wurde in seinem Amt als

Obmann bestätigt.

Aufgrund der Unterstützung vieler Bürgerinnen

und Bürger konnten in den vergangenen zwei

Jahren wiederum einige Dinge in Angriff genommen

werden.

Ein herzlicher Dank gilt daher all jenen, die den

Club Lehen-Ebersdorf das ganze Jahr über mit

ihrer Arbeitskraft, mit diversen Spenden oder mit

der Teilnahme an den Veranstaltungen unterstützt

haben und uns somit ermutigen, in derartiger

Weise weiterzuarbeiten.

Gleichzeitig ersuchen wir Sie auch weiterhin um

Ihre Mithilfe, damit es möglich ist, in den Orten

wieder einige Dinge zu verbessern.


16

MUSIKVEREIN LEHEN

Gemeindenachrichten

Einen großartigen musikalischen Erfolg durften wir mit unserem Frühlingskonzert im Europaschloss Leiben verbuchen.

Unter der Leitung von Kapellmeister Gerhard Brandstätter und Kapellmeisterstellvertreter Gerald Stögmüller, reichte das

musikalische Angebot von der Olympic Fanfare über Andante, Orpheus in der Unterwelt bis hin zu modernen Stücken.

Auch das Orchester der Musikschule Nibelungengau unter der Leitung von Musikschulleiter Gerhard Brandstätter bot eine

großartige Darbietung.

Neben zahlreichen Konzertbesuchern konnten auch viele Ehrengäste begrüßt werden. Neben Bürgermeister Karl Heinz

Spring und Vizebürgermeiser Franz Raidl war es für uns eine besondere Ehre, Frau Landesrätin Christa Kranzl begrüßen

zu dürfen. Seitens der Bezirksarbeitsgemeinschaft (BAG) Melk waren Bezirksobmann (BO) Johannes Paireder und

Bezirkskapellmeister Christoph Haider anwesend.

Die Besonderheit des Konzertes wurde auch durch die Anwesenheit des Kapellmeisters der Militärmusik Oberösterreich,

Herrn Obstlt Mag. Franz Peter Bauer, unterstrichen.

Die Anwesenheit vieler Musikkollegen der umliegenden Kapellen zeigte ebenfalls die Verbundenheit mit unserem

Musikverein.

Bei den Ehrungen stand der Nachwuchs besonders im Vordergrund. Daniel Dichtl wurde als Jungmusiker und ordentliches

Mitglied beim Musikverein Lehen aufgenommen. Alexander Gerlich wurde das Jungmusikerleistungsabzeichen

in Bronze am Schlagwerk und Nico Dostal das Jungmusikerleistungsabzeichen in Silber auf der Klarinette überreicht.

Stabführer Roman Weber absolvierte die Abschlussprüfung zum geprüften Stabführer am 11. Dezember 2005.

Ihm wurde das Stabführerleistungsabzeichen überreicht. Der Obfrau des Musikervereines Lehen, Petra Konradt,

wurde für ihr umsichtiges und soziales Engagement als Obfrau und für den reibungslosen Ablauf des Bezirksmusikfestes

2005 in Leiben von BO Johannes Paireder die "Ehrennadel in Silber" verliehen.

Ein weiterer Höhepunkt war die Uraufführung des von Obstlt Mag Franz Peter Bauer komponierten "Leib´ner Bürger-

Marsch". Diesen von Obstlt Mag Bauer selbst dirigierten Marsch widmete er beim Galakonzert im August 2005 der

Marktgemeinde Leiben.

Allen Ausgezeichneten darf ich ein herzliches Dankeschön für ihren großartigen Einsatz aussprechen und unserem jüngsten

Musiker, Daniel Dichtl, wünsche ich viele schöne musikalische und kameradschaftliche Stunden beim Musikverein

Lehen.

Ich darf mich für die hohe Auszeichnung beim gesamten Vorstand und bei allen Musikerinnen, Musikern und

Marketenderinnen sowie bei allen Angehörigen und freiwilligen Helfern sehr herzlich bedanken. Ohne Eure Mithilfe und

Unterstützung wäre vieles nicht möglich.

Auch beim diesjährigen Ball auf Schloss Leiben unterhielten sich die zahlreichen Gäste aus nah und fern bis in die frühen

Morgenstunden. Für die einzigartige Ballathmosphäre mit ausgezeichneter Stimmung zeichnete sich auch heuer wieder die

Big Band der Polizeimusik Niederösterreich verantwortlich. In der Livebar bot die Gruppe "Nothing to loose" wieder

Musik vom Feinsten.

Ich darf Sie schon heute zu unserem Dorffest am 9. Juli 2006 in Losau, bei der Familie Pittl sehr herzlich

einladen.

Infos und Fotos von unseren Veranstaltungen finden Sie immer aktuell unter

www.musikverein-lehen.at

Wir wünschen Ihnen schon jetzt einen erholsamen Urlaub und freuen uns auf Ihren Besuch bei unseren Veranstaltungen.

MUSIKVEREIN LEHEN

Obfrau Petra KONRADT

Bildbeschreibung:

Ehrungen Gruppenfoto Konzert 2006

Von links nach rechts:

1. Reihe: Nico Dostal, Daniel Dichtl,

Obfrau Petra Konradt, Landesrätin Christa

Kranzl, Alexander Gerlich

2. Reihe: Vizebürgermeister Franz Raidl,

Kapellmeister Gerhard Brandstätter,

Bürgermeister Karl Heinz Spring, Obstlt

Mag. Franz Peter Bauer, Bezirksobmann

Johannes Paireder, Bezirkskapellmeister

Christoph Haider, Stabführer Roman Weber


Betriebseröffnung

“Natürlich Gusti”

Zur Betriebseröffnung "Natürlich Gusti" gratulierten

im Namen der Marktgemeinde Leiben Bgm.

Karl Heinz Spring und Vizebürgermeister Franz

Raidl.

Wir wünschen Frau Gubi und ihrem

Team für die Zukunft einen guten

geschäftlichen Erfolg und alles Gute.

Gemeindenachrichten 17

Erholsamen

Urlaub und

schöne Ferien

wünschen Ihnen die

SPÖ Ortsorganisation Leiben

und die

sozialdemokratischen

Gemeinderäte

der Marktgemeinde Leiben

SPÖ - Ausflug

am Samstag,

den 2.9.2006

Kaffeehaus

"Natürlich Gusti"

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag

9.00 bis 24.00 Uhr

Top Angebot:

Häferlkaffee mit

hausgemachtem Kuchen

€ 2,80

Voranzeige:

Eduscho - Shop


18

Dorferneuerungsverein Leiben

Im letzten halben Jahr ist seitens des Dorferneuerungsvereines Leiben wieder viel geschehen.

�� Eindeckung und Kostenbeteiligung des letzten noch nicht neu gedeckten Stadls

�� Teilnahme an der Hobby-Kunst-Adventausstellung

�� Faschingsumzug

�� Blumenmarkt

�� Pflege der Blumenrabatte beim Schloss

�� Kostenübernahme und Pflanzung neuer Sträucher beim Gemeindeamt

�� Verschönerung unseres "Veranstaltungswagens" bei der Ortseinfahrt mit Blumen

�� Stadlfest im Meierhof

Zu einem wichtigen Punkt, der Eindeckung des Stadls möchte ich im folgenden ein bisschen genauer eingehen.

Ein herzliches DANKE bei allen freiwilligen Helfern, die bei der Eindeckung des Stadls im Meierhof geholfen

haben. Es war nicht immer ganz leicht, bei den im Dezember herrschenden Wetterbedingungen den Stadl neu einzulatten

und zu decken. Ende April konnte nun auch der Rest fertig gestellt werden. Einen Dank möchte ich der

Freiwilligen Feuerwehr Leiben für die gute Zusammenarbeit aussprechen. Ein besonderer Dank gilt aber Herrn

Johann Riedel für die fachmännische Unterstützung und Mitarbeit.

Ein schönes Fest war auch wieder unser Stadlfest im

Meierhof. Ein besonderer Dank an alle Helfer und

Sponsoren, die zum Gelingen dieses Festes beigetragen

haben.

Zu unserem Sonnwendfeuer im Meierhof am

23. Juni darf ich Sie sehr herzlich einladen.

Programm: Dämmerschoppen mit dem MV-Lehen

Fackelumzug

Großes Feuerwerk

Beginn: 19.30 Uhr

Wir wünschen Ihnen schon jetzt einen erholsamen

Urlaub und freuen uns auf Ihren Besuch bei unseren

Veranstaltungen.

Dorferneuerungsverein Leiben

Obmann Wolfgang Raidl

Erscheinungsort: Leiben

Medieninhaber: Marktgemeinde Leiben

Impressum:

Verleger, Herausgeber und Schriftleitung

Marktgemeinde Leiben, 3652 Leiben,

Telefon: 02752 / 700 42 - Fax: DW 4

Grundlegende Richtung

Information der Gemeindebürger der Marktgemeinde

Leiben

Grafik&Layout: MG Leiben, GR Ulrike Hörhager

Druck: Gemeindeamt Leiben

Danke!

Gemeindenachrichten

Allen Firmen, die die Marktgemeinde Leiben mit ihren Inseraten und Werbungen in der Gemeindezeitung

unterstützen, möchten wir hiermit unseren Dank aussprechen. Mit diesen Einschaltungen unterstützen Sie die

Gemeinde sehr, denn nur so kann die Information für die Bevölkerung in dieser ausführlichen Form erfolgen.

Einschaltungen sind in 4 verschieden Größen möglich. Für genauere Auskünfte stehen wir Ihnen gerne zur

Verfügung.

Nochmals herzlichen Dank!


Gemeindenachrichten 19


20

Gemeindenachrichten

HOLZBAU DACHDECKUNGEN NIBELUNGENSTRASSE 55 3680 PÖCHLARN

Telefon 07412/52349 Telefax 07412/52349-17 www.spreitzgrabner.at Mail: spr@wvnet.at

B r e i t b a n d - I n t e r n e t j e t z t n o c h s c h n e l l e r !

Ab sofort surfen wavenet Kunden noch schneller durchs Inernet: Up- und Downloadgeschwindigkeiten wurden

bei allen wavenet-Paketen kräftig nach oben geschraubt. Das bedeutet noch mehr Fun zum unverändert

günstigen Preis.

wavenet hat leistungsstarke Internet-Anschlüsse endlich auch in all jene Regionen Niederösterreichs gebracht,

die Highspeed bisher nur vom Hörensagen kannten. Mit wavenet können Sie ab sofort auch abseits regionaler

Ballungsräume alle Vorteile von Hochleistungs-Internet genießen:

� Leistungsstarke Breitband-Anbindung mit hohen Übertragungsraten

� 24 Stunden/Tag online zum günstigen Fixpreis

� komfortables inkludiertes Datenvolumen.

wavenet ist das Internet-Angebot zur Breitband-Initiative des Landes NÖ und verbindet Ihren PC oder Laptop

über Funk permanent mit dem weltweiten Internet. Ein Telefonanschluß ist dazu nicht erforderlich. Jede

Installation wird von einem zuverlässigen wavenet-Partner vor Ort betreut. Im Paket inkludiert ist auch ein

gratis Spam-Filter und Virenschutz. Dazu gibt es attraktive Zusatzangebote wie Webhosting.

Besonders vorteilhaft für Vielsurfer sind die echten "flat rates": als wavenet Kunde bezahlen Sie nämlich

einen fixen Monatspreis unabhängig davon, wie viel Zeit Sie im Internet verbringen - und das schon ab Euro

19,90 im Monat!

Schnellentschlossene sparen zwei Monate Grundentgelt. Wer bis 31. August 2006 einen neuen wavenet

Anschluss bestellt, bezahlt für die ersten beiden Monate kein Grundentgelt.

Alle Detailinformationen zu wavenet, eine Übersicht über die angebotenen Tarifpakete, Informationen zum

Aktionsangebot und Anmeldung unter 0800 800 100 oder www. wavenet.at.


DDR Dostal

Hannes Peter

Facharzt für Zahn-,

Mund- und

Kieferheilkunde

3654 Raxendorf 8

Ordinationszeiten:

Mo + Do 8-12 und 16 - 20 Uhr

Mi 8 - 13 und 18 - 20 Uhr

Fr. keine Ordination

Tel.: 02758/41107, Fax: DW - 34

Alle Kassen

Mundhygiene, Implantate,

Zahnbehandlung in Narkose

Gemeindenachrichten 21

Wir erfüllen Ihren individuellen

Lebens(traum) ...

...vom Keller über den Dachstuhl

...bis hin zur fertigen Fassade!

Verlassen Sie sich

auf die Erfahrung

eines Profis!!


22

Gemeindenachrichten

V e r a n s t a l t u n g s k a l e n d e r

Juni 2 0 0 6

Mi. 14. Sonnwendfeuer

im Freizeitzentrum Weitenegg

Beginn: 19:00 Uhr

(Strandbuffet Weitenegg)

Sa. 17. Sonnwendfeuer

im Nibelungengau/Ebersdorf-Steinbruch

(Gemeinde)

Di. 20. Seniorencafé

im Gh. Hochstöger

Beginn: 15:30 Uhr

(Volkshilfe)

Fr. 23. Sonnwendfeuer

im Meierhof Leiben

Beginn: 19:30 Uhr

(DOERN Leiben)

Do. 29. Vorspielabend (Musikschule

im Europaschloss Leiben Nibelungengau)

Juli 2 0 0 6

Sa. 1. Kinderfest

am Sportplatz Leiben

(SV Leiben)

So. 9. Dorffest

in Losau

Beginn: 10:00 Uhr

(MV Lehen)

Sa. 15./So. 16. Sportlerfest

am Sportplatz Leiben

(SV-Leiben)

Sa. 22./So. 23. Feuerwehrfest der FF-Lehen

in Lehen

(FF-Lehen)

August 2 0 0 6

Sa. 5. Strandkickerl

im Freizeitzentrum Weitenegg

(JG Leiben)

So. 6. Pfarrfest

in Leiben

(Pfarre)

Sa. 12./So. 13. Feuerwehrfest

im Meierhof Leiben

Beginn: 20:00 Uhr

(FF-Leiben)

Sa. 19. Raika Beach Serie

im Freizeitzentrum Weitenegg

ganztägig

(Raika)

So. 20. 100 Jahre Bauernbund

Forstwettbewerb mit Feldmesse

in Lehen

Beginn: 8:30 Uhr

(Landjugend Lehen)

So. 27. Familienradwandertag

Start: Freizeitzentrum Weitenegg

Beginn: 13:00 Uhr

(ARBÖ)


Gemeindenachrichten 23

September 2 0 0 6

Sa. 2 . SPÖ- Ausflug (SPÖ Leiben)

So. 3 . Kindermesse (Pfarre)

in Lehen

So. 3. Schutzengelkirtag in Lehen

Musik: Musikverein Lehen

Beginn: 9:30 Uhr

Di. 5. Seniorencafé (Volkshilfe)

im Gh. Hochstöger

Beginn: 15:30 Uhr

So. 10. Radwandertag mit Schifffahrt (Naturfreunde)

in die Wachau

So. 24. Sturmheuriger in Lehen (FF-Lehen)

Ärzte-Wochenenddienste

Sehr geehrte Leser, wir möchten darauf hinweisen, dass sich bei den Terminen für die Wochenenddienste auch

etwas ändern kann. Es ist aus organisatorischen Gründen hin und wieder nötig einen Dienst zu tauschen. Dies

kann natürlich dann nicht mehr geändert werden, da sich die Vorschau über 3 Monate erstreckt. Wir bitten um

Ihr Verständnis!

Den aktuellen Wochenenddienst finden Sie auch online unter www.leiben.at

Juni 2006

15. Dr. Haunlieb Ida-Maria Melk

17./18. Dr. Schodl Christian Emmersdorf

24./25. Dr. Kasper Otto Leiben

Juli 2006

1./2. Dr. Hössl Elisabeth Marbach

8./9. Dr. Haunlieb Ida-Maria Melk

19./20. Dr. Kasper Otto Leiben

15./16. Dr. Zinnagl Andreas Kl. Pöchlarn

22./23. Dr. Kasper Otto Leiben

29./30. Dr. Schodl Christian Emmersdorf

August 2006

5./6. Dr. Haunlieb Ida-Maria Melk

12./13. Dr. Hössl Elisabeth Marbach

15. Dr. Schodl Christian Emmersdorf

19./20. Dr. Zinnagl Andreas Kl. Pöchlarn

26./27. Dr. Kasper Otto Leiben

September 2006

2./3. Dr. Zinnagl Andreas Kl. Pöchlarn

9./10. Dr. Schodl Christian Emmersdorf

16./17. Dr. Kasper Otto Leiben

23./24. Dr. Hössl Elisabeth Marbach

30. Dr. Haunlieb Ida-Maria Melk

Telefonnummern:

Dr. Otto Kasper, Leiben

02752/70000

Keine Ordination: Mittwoch

Dr. Elisabeth Hössl, Marbach

07413/7000

Keine Ordination: Donnerstag

Dr. Andreas Zinnagl, Klein Pöchlarn

07413/8002

Keine Ordination: Dienstag

Dr. Christian Schodl, Emmersdorf

0 27 52/ 712 710

Keine Ordination: Mittwoch

Dr. Ida-Maria Haunlieb, Melk

0 27 52/ 51 707

Keine Ordination: Dienstag

Urlaube:

(voraussichtlich und ohne Gewähr)

Dr. Otto Kasper

01.08.2006 bis 04.08.2006

21.09.2006 bis 22.09.2006

Notarztwagen 144 Rettungsstelle Melk 52244 Rettung 144


24

Muttertagsfeier des Pensionistenverband

der Ortsgruppe Leiben.

Gut besucht war die diesjährige Muttertagsfeier des Pensionistenverbandes Leiben am 12. Mai 2006 im Gh.

Hochstöger, zu welcher der Obmann Johann Ertl, als Ehrengäste den Bürgermeister der Marktgemeinde

Leiben, Karl-Heinz Spring sowie Vizebürgermeister Franz Raidl, Herrn Monsignore Alois Jungwirth und den

Obmann des Melker Pensionistenverbandes Herrn Hofmann, begrüßen durfte. Die Feier wurde mit Gedichten

von Frau Spring, Herrn Gaupmann und Herrn Rollinger, sowie mit Musikstücken von der Musikschule

Nibelungengau unter der Leitung von

Gerhard Brandstätter umrahmt. Jede

Besucherin erhielt zum Abschluss einen

Blumengruß überreicht. Im Zuge der

Muttertagsfeier wurden auch langjährige

Mitglieder geehrt.

Schöne und erholsame Urlaubstage

wünscht allen Mitgliedern und

Familienangehörigen

der

PENSIONISTENVERBAND

Ortsgruppe Leiben

Gemeindenachrichten

Erstkommunion in Leiben

Am Sonntag, den 7. Mai 2006 fand in der Kirche in Leiben die Erstkommunionsfeier der 2. Klasse der VS

Leiben unter dem Motto "Der Herr ist mein Hirte" statt.

Insgesamt wurde an 15 Kinder die erste heilige Kommunion von Monsignore KR Alois Jungwirth gespendet.

Die Messfeier wurde mit einem Kinderchor von Kindern der 1., 3. u. 4. Klasse unter der Leitung von VS-

Lehrerin Theresia Neulinger mitgestaltet.

Die Erstkommunionskinder konnten diesen besonderen Tag mit ihren Eltern und Verwandten, Frau Dir. Edita

Kienast, der Religionslehrerin Frau Verena Pluharz, der Klassenlehrerin Frau Herta Bugl, sowie Bürgermeister

Karl-Heinz Spring und Vizebürgermeister Franz Raidl feiern.

Der Musikverein Lehen sorgte beim Ein- und Auszug der Kinder für die musikalische Umrahmung.

V.l.n.r.:

hinten:

Vzbgm. Raidl, Monsignore

Jungwirth, Frau Bugl, Frau Pluharz,

Bürgermeister Spring

Mitte:

Schärfinger Manuel, Raidl

Alexander, Raboukeh Julian, Fuchs

Niklas, Horn Jakob, Lederbauer

Christoph, Gneissl Jakob, Karas

Tobias, Bachler Martin, Frau

Neulinger, Frau Dir. Kienast

vorne:

Kummer Carina, Ullrich Alexandra,

Kernstock Theresa, Kosek Yvonne,

Habegger Melanie, Eder Michelle

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine