LANDESFEUERWEHRVERBAND NIEDERSACHSEN e.V.

lfvnds

LANDESFEUERWEHRVERBAND NIEDERSACHSEN e.V.

LANDESFEUERWEHRVERBAND

NIEDERSACHSEN e.V.

- Spitzenverband der Feuerwehren in Niedersachsen -

Verteiler :

- Vorsitzende der LFV-Mitgliedsverbände

- RBM/KBM, die nicht Vors. eines LFV-Mitgliedsverbandes sind

- Landesgruppen BF / WF

nachrichtlich:

- LFV-Vorstand

- LR / Bezirkspressewarte

Aegidiendamm 7

30169 Hannover

Telefon: 0511/888 112

Telefax: 0511/886 112

LFV-Info 2008/14

Erklärung der niedersächsischen Feuerwehren gegen Extremismus

Sehr geehrte Feuerwehrkameradinnen und -kameraden,

25. Februar 2008

zahlreiche Gruppen und Einzelpersonen setzen sich täglich aktiv für Demokratie und Toleranz ein,

indem sie sich ideenreich und auf ganz unterschiedliche Art und Weise gegen Ausländerfeindlichkeit,

Antisemitismus und Diskriminierung sowie für ein respektvolles Miteinander verschiedener

Kulturen engagieren.

Auch die Mitgliedsverbände des LFV-NDS sollten sich verstärkt AKTIV für Demokratie und

Toleranz einsetzen. Ein entschlossenes Vorgehen in dieser Thematik durch unsere Feuerwehrmitglieder

sowie insbesondere der Führungskräfte im Verbandsbereich ist sicherlich unser gemeinsames

Anliegen.

Der LFV-Vorstand hat in der Klausurtagung am 01.02.2008 in Lüneburg eine Erklärung gegen

Extremismus erarbeitet und die Herausgabe beschlossen, welches wir Ihnen hiermit überreichen.

Wir bitten Sie um aktive Kenntnisnahme, ggf. Unterstützung in dieser Angelegenheit und

Weiterleitung an Ihre Feuerwehren.

Mit kameradschaftlichen Grüßen

gez. Michael Sander

Landesgeschäftsführer

Anlage

®

Internet: www.lfv-nds.de

eMail: lfv-nds@t-online.de


LANDESFEUERWEHRVERBAND NIEDERSACHSEN e.V.

Aegidiendamm 7

30169 Hannover

Telefon: 0511/888112

Telefax: 0511/886112

Internet: www.lfv-nds.de

eMail: lfv-nds@t-online.de

Erklärung der Nds. Feuerwehren gegen Extremismus

Die Auseinandersetzung mit Extremismus von Rechts oder Links, mit Fremdenfeindlichkeit,

Rassismus und Antisemitismus ist eine besonders dringende gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Der

Landesfeuerwehrverband Niedersachsen e.V. (LFV-NDS) hat sich schon früh gegen jegliche Art

von Gewalt gewendet und mit der Aktion „Helfende Hände schlagen nicht!“ das auch in

landesweiten Veranstaltungen deutlich gemacht.

Das Bekenntnis zur freiheitlichen demokratischen Grundordnung und die Absage an jede Form von

Extremismus gehören zu den fundamentalen Prinzipien der niedersächsischen Feuerwehren.

Toleranz, Weltoffenheit und Demokratie sind die Grundlagen unseres Handelns. Hilfe, internationale

Zusammenarbeit, Freundschaft und Völkerverständigung sind fester Bestandteil unserer

Aufgaben.

Wir unterstützen als LFV-NDS die offensive Auseinandersetzung mit Extremismus von Rechts oder

Links.

Anderen Entwicklungen wollen wir weiter entgegentreten und unsere Mitglieder ermuntern, sich im

Prozess der demokratischen Mitgestaltung und Teilhabe zu engagieren. Wir solidarisieren uns

offen mit den Opfern extremistischer Gewalttaten, insbesondere als Folge von Fremdenfeindlichkeit,

und setzen uns gegen jegliche Form von Diskriminierung ein.

Deshalb erklären wir:

1. Wir werden Unterwanderungsversuchen mit aller Entschlossenheit begegnen. Wir

begleiten die Führungskräfte unserer Feuerwehren im kompetenten Umgang mit links- und

rechtsextremistischen Umtrieben und unterstützen sie bei den dabei auftretenden Konflikten

und Interessenkollisionen.

2. Wir werden darauf hinwirken, das Recht der in den Feuerwehren organisierten jungen

Menschen auf körperliche Unversehrtheit zu achten. Wir werden nicht zulassen, dass Formen

physischer, psychischer oder sexueller Gewalt in den Feuerwehren ausgeübt werden und

gehen energisch gegen sie vor.

3. Wir lehnen jede Form von politischem oder religiösem Extremismus ab und treten aktiv für

die Entwicklung junger Menschen zu selbstbestimmten, selbstbewussten, eigen- und

mitverantwortlichen Persönlichkeiten ein. Dabei achten wir die Individualität der jungen

Menschen, unabhängig von deren Geschlecht, sexueller Orientierung und Nationalität.

Wir fördern die Entwicklung zu einer selbstbewussten, eigenständig und verantwortungsvoll

handelnden Persönlichkeit. Dabei zeigen wir Zukunftsperspektiven auf und unterstützen

junge Menschen, ihren Platz in unserer Gesellschaft zu finden.

4. Als Vorbilder leben wir den uns anvertrauten jungen Menschen Zivilcourage und

Engagement vor und motivieren zu Demokratie und gesellschaftlicher Verantwortung.

Deshalb hat Extremismus keinen Platz bei uns!

5. Diese Grundsätze sollen Maßstab für das Handeln aller Mitglieder, Mitarbeiterinnen und

Mitarbeiter der Freiwilligen Feuerwehren, der Berufsfeuerwehren und der Werkfeuerwehren

im LFV-NDS sein.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine