Aufrufe
vor 5 Jahren

Richtlinie für die Durchführung der Eigenleistungsprüfungen für ...

Richtlinie für die Durchführung der Eigenleistungsprüfungen für ...

Richtlinie für die Durchführung der Eigenleistungsprüfungen für

Fassung vom 07.04.08 Änderungen vorbehalten Richtlinie für die Durchführung der Eigenleistungsprüfungen für Hengste der Rasse Kaltblut als Feldprüfung in Bayern 1. Gesetzliche Grundlagen (in der jeweils gültigen Fassung) 1.1. Nach § 1 Abs. 1 der Verordnung über die Leistungsprüfungen und die Zuchtwertfeststellung bei Pferden vom 02.Februar 2001 (BGBl. I S. 189), zuletzt geändert durch Artikel 408 der Verordnung vom 31. Oktober 2006 (BGBl. I S. 2407) und in Verbindung mit den Anlagen hierzu sind die Zuchtwertteile Reiten und Fahren bzw. Zugleistung in einer Leistungsprüfung zu prüfen. 1.2. Nach Art. 1 Abs. 1 des Bayerischen Tierzuchtgesetzes (BayTierZG) vom 10.08.1990, zuletzt geändert durch das durch das Gesetz zur Änderung des Bayerischen Tierzuchtgesetzes vom 20.12.2007 (GVBl S. 976), legt das Bayer. Staatsministerium für Landwirtschaft und Forsten die Behörden und Stellen fest, welche die Leistungsprüfungen, ihre Sammlung, Auswertung und Veröffentlichung vorzunehmen haben. 1.3. In der Verordnung über den Vollzug des Tierzuchtrechts (BayTierZV) vom 12.02.2008 (GVBl S. 46) ist als zuständige Behörde die Bayer. Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) festgelegt, Eigenleistungsprüfungen im Feld durchzuführen. 1.4. Grundlegende Verfahrensvorschriften sind in Nr. 13.3 der Bayerischen Tierzuchtrichtlinien (TierZ-RL) vom 01.10.2003 (AllMBl 2003 S. 558) enthalten. 2. Prüfungskommission Die Prüfungskommission wird von der LfL berufen. Sie setzt sich zusammen aus: - mindestens 2 Sachverständigen Zusätzlich können hinzugezogen werden: - der Zuchtleiter der betreffenden Rasse - ein Fachtierarzt für Pferde 3. Prüfungen/ Prüfungsort/ Termin/ Dauer Die Prüfungen werden nach den allgemein anerkannten Regeln des Fahrsports durchgeführt. Sie sind Leistungsprüfungen im Sinne des Tierzuchtgesetzes. Der Prüfungsort und Termin wird durch die LfL festgelegt. Die Prüfung dauert mindestens 1 Tag und hat keinen Wettbewerbscharakter. 4. Zulassungsbedingungen Teilnahmeberechtigt sind dreijährige und ältere Hengste. Die Hengste müssen die Impfbestimmungen der LPO der Deutschen Reiterlichen Vereinigung erfüllen und gesund sein. 5. Verfassungsprüfung / Gewichtsermittlung Am Prüfungstag wird am Prüfungsort eine tierärztliche Untersuchung durchgeführt. Bei erheblichen Mängeln kann eine Zurückweisung erfolgen. Am Prüfungsort wird durch die LfL das aktuelle Gewicht des Hengstes ermittelt. 6. Beurteilung 6.1 Notensystem 6.2 Prüfungsmerkmale 10 = ausgezeichnet - Schritt 9 = sehr gut - Trab 8 = gut - Fahrtauglichkeit 7 = ziemlich gut - Konzentration bei der Arbeit 6 = befriedigend - Umgänglichkeit 5 = ausreichend (genügend) - Nervenstärke, 4 = mangelhaft - Zugmanier 3 = ziemlich schlecht - Arbeitswilligkeit 2 = schlecht 1 = sehr schlecht 0 = nicht ausgeführt Maßgebend für die Beurteilung ist die Eignung als Zuchthengst im Hinblick auf die Verbesserung der Arbeitseigenschaften der Rasse. 1 / 7

Richtlinien Tierhaltung - Qualinova AG
Schwerbehinderten- richtlinie
Richtlinie Geschwindigkeitsharmonisierung in der Steiermark
Richtlinie für das Kulturlandschaftsprogramm des Kreises Paderborn
Gesetze / Richtlinien / Verordnungen - EUPRIM-Net
Technische Richtlinien - ACHEMA
Leistungsprüfung "Die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz" Richtlinie ...
siehe Richtlinien [PDF, 1.00 MB] - Erlinsbach AG
WEISUNGEN ZU DEN RICHTLINIEN PRODUZENTEN - Bio Suisse
Richtlinie für das Kulturlandschaftsprogramm des Kreises Paderborn
Delinat Richtlinien 2013 - Dc.delinat-institut.org - Delinat-Institut
Grundlagen und Richtlinien Bio (2 MB) - SLK
Beko BBL-Richtlinie zur Verwendung von LED-Videobanden 2013 ...
Richtlinie für die Durchführung der Eigenleistungsprüfung für ...
Richtlinie für die Durchführung der Eigenleistungsprüfung für ...
Richtlinie für die Durchführung der Eigenleistungsprüfung für Stuten ...
Richtlinie für die Durchführung der Eigenleistungsprüfung für ...
Richtlinie für die Durchführung der stationären Leistungsprüfung und
Richtlinie über die Durchführung der Hengstleistungsprüfung für ...
Richtlinie zur Durchführung und Anerkennung von ... - dgsd.de
Richtlinie über die Durchführung der Leistungsprüfungen und der ...
Neufassung der Richtlinie für die Durchführung von ...
Richtlinien für die Gewährung von Zuschüssen zur Durchführung ...
Richtlinien zur Durchführung des Burghauser ... - Stadt Burghausen
Synopse Richtlinien der Bundesärztekammer zur Durchführung der ...
Richtlinien zur Durchführung des Burghauser ... - Stadt Burghausen
Richtlinien zur Durchführung des Burghauser ... - Stadt Burghausen
RSE Richtlinien zur Durchführung der Gefahrgutverordnung Straße ...