extRankweil April 2011 - Marktgemeinde Rankweil

rankweil.at

extRankweil April 2011 - Marktgemeinde Rankweil

_ Fahrradwettbewerb „Mit dem Fahrrad zur Arbeit!“ – Seite 2

_ FrauenPower im eltern.chat – Seite 3

_ Eltern-Kind-Treff: Freiräume Freiräume und Impulse – Seite 4

_ 100 Jahre Sinnstein – Geschäftshaus im Wandel – Seite 7

_ Ökoprofit-Betrieb: DOBLER Installationstechnik – Seite 8

Amtliche Mitteilung

An einen Haushalt

Info-Postentgelt bar bezahlt

Fahrradwettbewerb 2011: „Wer auf dem Weg

zur Arbeit in die Pedale tritt, kommt besser an“

Extra Beilagen dieser Ausgabe:

Veranstaltungsplan natuRankweil

Folder „FAHRRAD FREUNDLICH“

Abfallkalender 2011-2012

Ausgabe 53 0411

extra rankweil


Rankweil im Bild

Senioren – Fit am PC: Riesen Andrang gab es Ende Februar beim Kursangebot

in der HLW Rankweil.

Fasching: Nach einer langen „närrischen Zeit“ fand der alljährliche Faschingsumzug

am 5. März in Rankweil statt. Zahlreiche Guggamusiken, geschmückte Wagen, originelle

Gruppen und viele kleine und große Mäschgerle zogen vom Bahnhof Richtung

Gastra und lockten viele Besucherinnen und Besucher an.

Funkenabbrennen in Rankweil: Am Sonntag, den 13. März, wurde heuer der traditionelle

Brauch auf dem St. Peter Bühel mit einer musikalischen Umrahmung durch

die Bürgermusik, „Funkaküachle“ und Glühwein durchgeführt.

Mit großem Eifer und Freude lernten ältere Menschen

von den Schülerinnen und Schülern die ersten Schritte

am Computer und im Internet. Genauso begeistert

waren die jungen Lehrkräfte von der Lernbereitschaft

ihrer älteren Schüler.

Funkenabbrennen in Brederis: Die Bresner

Funkenzunft entführte am Funkensamstag, den

12. März, die Besucher in die Magie des Feuers. Das

Abbrennen des 26 Meter hohen Funkenturms wurde

durch ein tolles und vielfältiges Rahmenprogramm

zum eindrucksvollen Erlebnis – für Kinder z.B. mit dem

Clown Pompo und für Erwachsene unter anderem mit

einer Klangfeuershow der Extraklasse.

Alle Informationen auf

www.rankweil.at


Inhalt

Lebensqualität für alle

2 Fahrradwettbewerb „Mit dem Fahrrad zur Arbeit!“

3 FrauenPower im eltern.chat

4 Eltern-Kind-Treff: Freiräume und Impulse

5 Machen Sie mit bei der Aktion Demenz

6 Wertstoff-Inseln für recyclingfähiges Material

Geschichte in Rankweil

7 100 Jahre Sinnstein – Geschäftshaus im Wandel

Wirtschaft in Rankweil

8 Ökoprofi t-Betrieb: DOBLER Installationstechnik

Leben in Rankweil

9 Veranstaltungskalender

Menschen in Rankweil

13 Wir gratulieren – Glückwünsche

Publikationen in Rankweil

14 Vorarlberger Mundartwörterbuch – Auszug

Bürgerservice in Rankweil

15 Alle Termine auf einen Blick

Impressum

Herausgeber, Eigentümer und Verleger:

Marktgemeinde Rankweil

Gruppe Wirtschaft & Kommunikation

wirtschaft.kommunikation@rankweil.at

T 05522 405 550, F 05522 405 601

Hersteller:

Thurnher Druckerei GmbH, Rankweil

Titelbild: Dietmar Mathis

Fotos: Archiv, Archiv Altes Kino, Aktion

Demenz, DOBLER Installationstechnik, Fam.

Sinnstein, Funkenzunft Brederis, Pfadfi ndergruppe

Rankweil, Verein Eltern-Kind-Treff,

Josef Gojo, Dietmar Mathis, Elke Moosbrugger,

Bernd Oswald, Silvia Rüdisser,

Roswitha Schnetzer

An dieser Ausgabe haben mitgearbeitet:

Firma DOBLER Installationstechnik, Hubert

Allgäuer, Rebecca Frick, Patricia Gohm, Josef

Gojo, Dagmar Hartmann, Wilma Loitz, Elke

Moosbrugger, Bernd Oswald, Christine Poth,

Silvia Rüdisser, Fam. Sinnstein

Druck- und Satzfehler vorbehalten

Liebe Rankweilerin, lieber Rankweiler

Die zunehmend wärmeren Temperaturen und die länger

werdenden Tage zeigen ganz deutlich: Der Frühling kommt!

Damit erwacht nicht nur die Natur sondern auch die Lebensgeister

– abwechslungs reiche Angebote für Kinder und Jugendliche

in der Osterzeit von Samstag, 16. bis Montag, 25. April 2011

bietet das Ferienprogramm, das von der Marktgemeinde Rankweil

und der Stadt Feldkirch zusammengestellt wurde. Weitere

Betreuungsmöglichkeiten stellt der Verein „Eltern-Kind-Treff

Rankweil / Brederis” zur Verfügung und beim eltern.chat können

Sie Erfahrungen zu Erziehungs fragen austauschen sowie die

Gelegenheit zur Knüpfung von sozialen Kontakten nützen.

Mit dem Frühjahr beginnt zudem eine angenehmere Zeit für die

Radfahrer. Grund genug den Drahtesel aus dem Schuppen zu holen

und beim Fahrradwettbewerb 2011, der unter dem Motto „Mit dem

Fahrrad zur Arbeit!“ steht, mitzumachen. Durch Ihre Teilnahme an

dieser Aktion können Sie einen Beitrag zum Klimaschutz leisten

und ihre Gesundheit steigern. Zusätzlich sparen Sie Geld und

nehmen an der Verlosung von zahlreichen Preisen teil.

Auch Firmen können sich vielfältig beim Umweltschutz engagieren

– in Rankweil gibt es derzeit neun zertifi zierte Ökoprofi t-Betriebe.

Wir danken diesen Vorreitern besonders für ihre innovativen Ideen

in den unterschiedlichsten Bereichen.

Einsatz zeigen ebenfalls die vielen Freiwilligen, die achtlos weggeworfenen

Müll bei der jährlichen Flurreinigung sammeln. Erstmals

fi ndet diese Aktion heuer in einer landesweiten Kooperation statt.

Bei unseren Wertstoffi nseln würde eine jährliche Reinigung leider

nicht genügen, denn oftmals werden diese als Müllsammelstelle

missbraucht. Auch diesem Thema widmet sich die Ausgabe des

extRankweils.

Ich wünsche viel Spaß beim Lesen!

Ihr Bürgermeister Ing. Martin Summer

martin.summer@rankweil.at

Telefon 05522 405 102

Vorwort | Inhalt 1


Lebensqualität für alle 2

Fahrradwettbewerb 2011

„Wer auf dem Weg zur Arbeit in die Pedale tritt,

kommt besser an“

„Mit dem Fahrrad zur Arbeit!“, so lautet das Motto des FAHR RAD

Wettbewerbs an dem sich die Marktgemeinde Rankweil auch heuer

aktiv beteiligt. Bereits das vierte Mal strampeln in der Zeit von April

bis September aktive Rankweilerinnen und Rankweiler für den

Fahr rad wettbewerb zahlreiche Kilometer auf dem Fahrrad herunter.

Ziel ist es, möglichst viele Personen zum Umstieg vom Auto auf

das Fahrrad zu bewegen und damit einen Beitrag zu Gesundheitsförderung

und Klimaschutz zu leisten. Es ist der Marktgemeinde

Rankweil ein besonderes Anliegen, auch möglichste viele

Rankweiler Betriebe zur Teilnahme an der Aktion zu motivieren.

Nicht zuletzt da Untersuchungen zeigen, dass viele Berufswege

kürzer als fünf Kilometer sind und somit meist gut mit dem

Fahrrad zurückgelegt werden könnten.

Mitmachen ist ganz einfach:

1. Anmelden

_ Im Internet: www.fahrradwettbewerb.at

_ Mit Teilnahmeschein – siehe Beilage „Fahrradwettbewerb“

_ oder per Mail buergerservice@rankweil.at bzw. T 05522 405 125

2. Radeln und Kilometerstand erfassen

_ Vom Radcomputer ablesen, im Internet oder Fahrtenbuch notieren

_ Täglich, monatlich oder am Schluss der Aktion

3. Gefahrene Kilometer bekannt geben

_ Stichtag: 12. September 2011 via Internet, telefonisch oder per Mail

4. Gewinnen

_ Attraktive Sachpreise werden verlost

_ Bedingung: mehr als 100 km von April - September 2011 erradeln

_ Gezählt werden alle Kilometer: zur Arbeit, zum Einkaufen, in der

Freizeit usw.

Täglich mit dem Rad zur Arbeit schont die Geldtasche und ist gesund

Hirschmann Automotive ist heuer

bereits das zweite Mal beim Fahrradwettbewerb

dabei!

Im Jahr 2010 haben bei dieser Firma

29 Personen beim Wettbewerb teilgenommen

und gesamt 29.473 Kilometer

erradelt.

Veranstaltungstipp:

Start des Fahrrad wettbewerbes beim

15. Rankler Radmarkt, am Samstag, den

9. April 2011. Die ersten 25 Personen

welche sich zum Fahrradwettbewerb

vor Ort anmelden, erhalten als kleines

Dankeschön einen Fahrradcomputer.

Tolles Rahmenprogramm der Marktgemeinde

Rankweil und dem Elternverein

der Mittelschule Rankweil Ost:

neben der Anmeldung zum Fahrradwettbewerb

kann das Elektrofahrrad

der Gemeinde getestet werden, Kleinreparaturen

und Fahrradregistrierungen

werden durchgeführt.

Die neuesten Fahrradmodelle werden

von Siegle Bike präsentiert.


FrauenPower im eltern.chat

aussergewöhnlich und interkulturell

eltern.chat ermöglicht Müttern und Vätern einen Erfahrungsaustausch mit Erziehungsfragen

und soziale Kontakte – ganz privat und unkompliziert.

Fünf bis acht Mütter – manchmal auch Väter – treffen sich für rund zwei Stunden, um über

ein aktuelles Erziehungsthema zu reden. Mit dabei ist immer eine Moderatorin, welche

mit ansprechenden Materialien ins Thema einführt und anschließend die Gesprächsrunde

moderiert. „Das Konzept ist verblüffend einfach und äußerst wirksam“, erklärt die

Projektleiterin Mag. Wilma Loitz vom Katholischen Bildungswerk Vorarlberg.

In Rankweil haben bereits 277 Eltern an einem eltern.chat teilgenommen. Besonders beliebt

ist diese unkomplizierte Art der Elternbildung bei türkischsprachigen Eltern.

Neben aller Ernsthaftigkeit wird in den eltern.chat-Runden viel gelacht

Derya, eltern.chat Moderatorin aus Rankweil berichtet:

„Die Teilnehmer/-innen genießen den kleinen, persönlichen Rahmen und dass sie sich in

ihrer Muttersprache mitteilen können. Viele wollen gerne öfters bei einem eltern.chat

teilnehmen, da hier sehr offen über die Probleme und die schönen Seiten der Kindererziehung

gesprochen wird. Es schafft Erleichterung zu hören, dass es allen ähnlich geht. Sie

hören bei eltern.chat wie andere mit schwierigen Situationen umgehen, welche Lösungen

sie schon ausprobiert haben und testen dann zu Hause das eine oder andere selbst.“

„Als Eltern sind wir uns nie ganz fremd“

Egal, welche Sprache zu Hause gesprochen wird und welche Kultur

gelebt wird, das Elternsein verbindet uns. Diese Erfahrung hat

Bettina, eltern.chat Moderatorin seit Anfang an, gemacht:

„Ich genoss die Ausbildungsabende mit den anderen Frauen

sehr. Immer wieder haben die Frauen mit türkisch kulturellem

Hintergrund von ihren Beschäftigungen und Bräuchen berichtet.

Eine von ihnen erzählte mir, wie begeistert sie tanzt und sie dies

von klein auf an ihre Tochter weitergibt. Das war für mich zwar eine

Neuigkeit, aber als solche überhaupt nicht fremd: Ich tanze selbst

sehr gerne und meine Kinder haben das Tanzen und Musizieren

auch schon seit Babyalter mitbekommen. “

Frauenpower und Befähigung

eltern.chat setzt bewusst auf Mütter mit Engagement und

Interesse. Diese werden für die Aufgabe durch eine spezielle

Schulung gut vorbereitet. Nicht Lösungen oder Ratschläge werden

erwartet, sondern die Fähigkeit, auf andere zuzugehen und Treffen

zu begleiten.

„Mir ist es wichtig, dass die Frauen die besten Bedingungen

bekommen, um ihre Aufgabe möglichst gut erfüllen zu können,“

erklärt Wilma Loitz. Unterstützt wird sie dabei von der Gemeinde,

von der Stelle Mitanand und von Andrea Vonbrül, welche die

Moderatorinnen kompetent begleitet.

eltern.chat Moderatorinnen bei der Vorbereitung

Eltern.chat ist ein Projekt des Katholischen

Bildungswerk in Kooperation

mit Supro – Werkstatt für Suchtpro

phylaxe mit Unterstützung der

Vorarlberger Landesregierung, des

Bundesministeriums für Familie Wirtschaft

und Jugend und vom Fonds

gesundes Vorarlberg.

Im April beginnt die nächste Schulung,

willst du teilnehmen? Oder möchtest

du einen eltern.chat bei dir zu Hause?

Info: Taliye Mandirali und Josef Gojo,

Stelle Mitanand – T 05522 46419

Lebensqualität für alle 3


Lebensqualität für alle 4

„Freiräume und Impulse

für Kinder und Eltern“

Eltern-Kind-Treff Rankweil und Brederis

Wir möchten Kindern in einer Gemeinschaft Zuwendung,

Geborgenheit, altersspezifi sche Erfahrungs- und Lernmöglichkeiten

bieten.

Unser Angebot an drei Standorten:

Regenbogenhaus Rankweil:

Kinderbetreuungsgruppe für 2-4 Jahre

von 7.30 bis 12.30 Uhr für 1-5 Tage

Spielgruppen für 2,5-4 Jahre

2 x wöchentlich von 8.30 bis 11.30 Uhr

Einmal im Monat Kasperltheater für Kleinkinder

Zwergengarten Brederis:

Kinderbetreuungsgruppe für 2-4 Jahre

von 7.30 bis 12.30 Uhr für 1-5 Tage

Die Betreuungskosten für Kinder ab drei Jahren orientieren sich

an den Kindergartenbeiträgen!

Tag der offenen Tür mit Anmeldemöglichkeit für das Jahr 2011/12

am Freitag, den 8. April von 15.00 bis 18.00 Uhr

Haus Hadeldorf:

„Rank’ler Reagabogafi schle“ eine offene Kinderbetreuung für

Kinder von 2-4 Jahren

Öffnungszeiten: MO / MI / FR von 8.30 bis 11.30 Uhr – ohne vorherige

Anmeldung!

Weitere offene Veranstaltungen:

Eltern-Kind-Treff Café mit Frühstück am DI Vormittag, Familienwerkstatt

jeweils am DO Nachmittag, „Kreative Zeit für mich“ –

Kreative Kurse und Gesundheitsworkshops, Eltern-Kind-Turnen für

2-4jährige Kinder und Eltern-Kind-Tanzen bzw. Tanzworkshops im

Fuchshaus Rankweil, Spielebörse, „bsundriga Markt“, Spielefest ...

Was uns wichtig ist:

_ Kleine Gruppen (max. 12 Kinder) mit zwei ausgebildeten

Betreuerinnen

_ freies Spiel in einer kindgerechten Umgebung

_ Kinder dürfen „Kind sein“ und ihren eigenen Rhythmus leben

_ Erste soziale Erfahrungen in einer Gruppe mit Gleichaltrigen

machen

_ Achtsame und langsame Ablösung von den engsten

Bezugspersonen (Eltern, Großeltern)

_ Eltern möglichst viel Informationen und Möglichkeiten zum

Austausch bieten – im Rahmen des EKT-Cafés sowie in Vorträgen

und Veranstaltungen

Spielerische Festigung der Konzentration und Feinmotorik

Im freien Spiel können in allen Betreuungsgruppen

soziale Kontakte gestärkt werden

Vereinsmitgliedschaft

Mit einer Mitgliedschaft unterstützen

Sie unsere Arbeit in der Kleinkindbetreuung.

Mitglieder erhalten vergünstigte

Tarife bei Veranstaltungen und einen

kostenlosen Newsletter. Mitglieds beitrag

15 Euro pro Jahr und Familie.

Informationen zu unserem Programm

fi nden Sie im Gemeindeblatt Rankweil

und auf unserer Homepage unter

www.ekt-rankweil.at

T 0650 5618309


Aktion Demenz

Machen Sie mit bei unseren Übungen

In dieser Ausgabe laden wir Sie herzlich ein, sich mit dem Wetter im April und dem

bevorstehenden Osterfest zu beschäftigen.

Das Wetter im April ist oft sehr wechselhaft. Viele meinen: „Es gibt kein schlechtes Wetter,

nur schlechte Kleidung!“ Ordnen Sie die nachfolgenden Kleidungsstücke möglichst ein

nach Sommerkleidung, Winter- und Schlechtwetterkleidung. Manche Kleidungsstücke

können das ganz Jahr getragen werden und gehören in beide Spalten*: Mantel, Schal,

kurze Hose, Stiefel, Sandalen, T-Shirt, Pullover, Handschuhe, Wollsocken, Badehose, Hut,

Sonnenbrille, Kopftuch, Bluse, Ohrenschützer, Stirnband, Badeanzug, Regenmantel,

Sonnenhut, Weste, Kravatte, Hose, Rock.

Winter- und Schlechtwetterkleidung Sommerkleidung

Der englische Kunsthistoriker John Ruskin sagte: „Sonnenschein wirkt köstlich, Regen erfrischend,

Wind aufrüttelnd, Schnee erheiternd. Wo bleibt eigentlich das schlechte Wetter?“

Zu jedem untenstehenden Hauptwort gibt es die passenden Eigenschaftswörter.*

Wind – windig, Regen – , Frost – , Nebel – ,

Kälte – , Wolke – , Nässe – , Sturm – .

Lesen Sie den Text zu Ostern, decken Sie ihn anschließend ab und beantworten Sie dann,

ohne nachzuschauen, die unten stehenden Fragen*:

Die Woche vor Ostern ist die Karwoche, die letzte Woche der Fastenzeit, eine Woche der

Trauer. Die Woche beginnt mit dem Palmsonntag. Im Gedenken an den Einzug Jesu

in Jerusalem werden auch heute noch in der Kirche die Palmbuschen, Ölzweige und

Buchsbaumzweige gesegnet. Die eigentlichen Kartage sind der Gründonnerstag, der

Karfreitag und der Karsamstag.

Das Osterfest selbst beginnt mit dem Gottesdienst in der Nacht von Karsamstag auf

Ostersonntag. Das Osterfeuer wird in der Osternacht entzündet und geweiht und die

Osterkerze in einer feierlichen Prozession mit dreimaligem Singen des „Lumen Christi“

(Licht Christi) in das noch dunkle Gotteshaus getragen. Jesus starb am Kreuz, wurde

begraben und ist wieder auferstanden. Die Christen feiern an Ostern den Sieg des ewigen

Lebens über den Tod.

Die Kinder freuen sich auf den Osterhasen, der die Osternester mit bunten Eiern und

vielen Süßigkeiten versteckt. Am Ostersonntag fi ndet bei vielen Familien das traditionelle

Osterfrühstück mit Eiern, dem Symbol für Fruchtbarkeit, mit Schinken, dem Osterbrot und

dem Osterkuchen statt.

Wie heißt die Woche vor Ostern? Mit welchem Festtag beginnt diese Woche? Wie heißt der

Donnerstag, Freitag und Samstag in dieser Woche? Wann beginnt das eigentliche Osterfest

und wann werden das Osterfeuer und die Osterkerze entzündet? Was feiern wir zu Ostern?

Warum freuen sich die Kinder auf Ostern? Was essen wir beim Osterfrühstück? Welche

Bedeutung haben die Ostereier?

* Herzlichen Dank

Frau Mag. a

DDr. in Adelheid

Gassner-Briem

für die Aufgaben

aus Ihrem Buch

„Fitness im Kopf“

(Bestellung:

05574 487870).

Lösung der Auf gabe

Hauptwort – Eigenschaftsworträtsel:

windig,

regnerisch, frostig, nebelig,

kalt, wolkig, nass,

stürmisch

Lebensqualität für alle 5


Lebensqualität für alle 6

Wertstoff-Inseln

Sammelstellen für recyclingfähiges Material

Der richtige Name schickt es bereits voraus – Wertstoff-Insel. Fälschlich oft als Müllsammelstelle

bezeichnet, werden diese Plätze mit Behältern zur Sammlung von wiederverwertbaren

Altstoffen oft falsch benutzt. Jeder kennt die Container mit den Aufschriften Weiss- und Buntglas,

Papier, Metall. Zum Leidwesen derer, die sich um die Pfl ege und die Entleerung von

Plätzen und Behältern kümmern, fi nden sich all zu häufi g Dinge in und um die Container, die

hier fehl am Platz sind. Immer wieder müssen Restmüllsäcke, alte Möbel und sonstiger Sperrmüll

von den Mitarbeitern des Bauhofes bei den Wertstoffi nseln einge sammelt werden. Auch

Fensterglas und Keramik haben in einem Altglasbehälter nichts verloren. Die Aussortierung

und richtige Entsorgung ist mit einem hohen zeitlichen und fi nanziellen Aufwand verbunden.

Im Übrigen sorgt unsachgemäß entsorgter Abfall auch für ein

unschönes Ortsbild. Nicht zu vergessen, dass offen gelagerter

Restmüll in weiterer Folge ein gesundheitliches Risiko bedeutet.

Ein anderer Aspekt stellt die Nichteinhaltung von Abgabezeiten

dar. Gerade bei Metall und Glas ist der Einwurf in einen Container

oft mit entsprechendem Lärm verbunden. Um hier Ruhestörungen

zu vermeiden wurden die Abgabezeiten von Montag bis Samstag

zwischen 7.00 und 20.00 Uhr festgelegt und sind somit auch für

Berufstätige ausreichend.

An zwanzig Wertstoffi nseln in Rankweil können Papier, Glas und

Metall abgegeben werden. Überdies steht für Restmüll, Sperrmüll

und sonstige Abfallstoffe eine Abholung und die Möglichkeit der

direkten Abgabe beim Bauhof zur Verfügung.

Eine illegale Entsorgung von Müll ist nicht nur aus moralischer

Sicht verwerfl ich, sie stellt auch ein unverantwortliches Handeln

gegenüber Ortsbild und Mitbewohnern dar. Nicht zu vergessen

dass dieses Handeln strafbar ist. Gehen Sie also verantwortungsvoll

mit Ihren Wertstoffen und Ihrer Gemeinde um. Danke!

20 Sammelstellen in Rankweil

Abholtermine für Kunststoff und Restmüll sowie Sperrmüll

fi nden Sie im Abfallkalender; Bauhoföffnungszeiten: Freitag

13.00 bis 16.30 Uhr, weitere Infos beim Bürgerservice der

Marktgemeinde Rankweil, T 05522 405.

Rankweil: 1 Merowingerstraße, 1 Nähe HTL (Negrellistraße),

1 Bauhof (Bauhofgasse), 1 Gastra, 1 Gewerbepark, 1 Flözer weg,

1 Holzplatz, 2 Frutzolen, 1 Bifangstraße, 1 Bifang straße/

Vorderlandstraße, 1 Vorderlandstraße (ADEG), 1 Montfortstraße,

1 Appenzellerstraße, 2 Churerstraße

Brederis / Paspels: 1 Kirchstraße, 2 Oberer Paspelsweg (Kunert

Wohnblock), 1 Unterer Paspelsweg

20 Wertstoffi nseln stehen in Rankweil zur Verfügung

Unsachgemäßes Entsorgen ist strafbar

Veranstaltungstipp:

„Grüß di Gott mi subrs Ländle“ –

Saubere Umwelt braucht dich!

Landesweite Flurreinigungsaktion:

Samstag, 16. April 2011, 13.00 Uhr

Treffpunkt: Bauhof Rankweil

Vereine, Familien, Kinder, Erwachsene,

Jugendliche und Senioren – Jede/r ist

eingeladen, tatkräftig mitzuwirken. Als

Dankeschön werden alle mit einer Jause

und Getränken verköstigt.

Anmeldung beim Bürgerservice, 05522

405 oder buergerservice@rankweil.at

Veranstalter: Marktgemeinde und

Agrargemeinschaft Rankweil


100 Jahre Sinnstein

Ein Geschäftshaus im Wandel der Zeit

Als im Jahre 1903 Theodor Sinnstein, der Urgroßvater des heutigen Geschäftsinhabers

Martin Sinnstein, aus Scheffau im Allgäu nach Rankweil kam, begann eine lange

Familientradition. Er erwarb im Jahre 1908 das Haus Nr. 206, heute Ringstraße 30, und

baute dieses um. Vor genau 100 Jahren, im Jahr 1911, eröffnete Theodor Sinnstein ein

Möbel- und Malergeschäft, nachdem er die Lehre bei Maler Ruppert, absolvierte. Schreiner

aus dem Oberland lieferten ihm Möbel im Rohzustand, die er dann lasierte bzw. bemalte.

Zwischenzeitlich heiratete er Aloisia Knünz aus Sulz. Aus der Ehe gingen drei Kinder

hervor. Luise, Theodor (nach dem Vater) und Erwin. Letzterer verstarb bereits mit 21 Jahren.

Theodor jun. erlernte ebenfalls das Malerhandwerk und arbeitete einige Jahre bei seinem

Vater, danach besuchte er das Lehrerseminar. 1915 musste Vater Theodor in den 1. Weltkrieg

ziehen und seine Gattin Aloisia führte inzwischen das Geschäft, welches kriegsbedingt

immer schlechter wurde. So kam es, dass im Jahre 1923 auf Teppiche, Bürsten, Holzwaren

(Wäschehobel, Faßpipen), Glas, Steingut und Blaurandporzellan umgestellt wurde.

Im Jahre 1923 machte Tochter Luise die kaufmännische Lehre

bei ihrem Vater. Sie führte das Geschäft bis 1959. Sohn Theodor

(Lehrer) heiratete 1938 seine Frau Anna Erath, aus deren Ehe fünf

Kinder hervorgingen. Der einzige Sohn Theodor absolvierte die

Handelsschule und anschließend die kaufmännische Lehre bei der

Firma Mäser in Dornbirn. Anschließend übernahm er das Geschäft

von Tante Luise Sinnstein. Er führte es bis 2001 und übergab es dem

Sohn Martin, der es ebenfalls mit viel Freude und Engagement

weiterpfl egt.

Die Stärke von Sinnstein ist ein vielschichtiges Sortiment, das zu

jeder Jahreszeit und Saison aktuell ist. Feine Trinkgläser, edles

Markenporzellan, Bestecke der Firma WMF, dekorative Accessoires

runden die Tischkultur ab. Die Saisonen bestimmen das Sortiment.

Faschingsartikel, Osterdeko, Kommunion, Kerzen für viele Anlässe,

Badeartikel, Einkochutensilien, Backzubehör und nicht zuletzt

Weihnachtsartikel, Spielwaren und Geschenksartikel.

Möbellager Sinnstein

Das Haus (oben mittig) vor dem Umbau Haus Sinnstein 2010

Theodor mit Gattin Luise und den Kindern:

Luise, Theodor und Erwin um 1917

Geschichte in Rankweil 7


Wirtschaft in Rankweil 8

HEIZUNG – KLIMA – SANITÄR

Ing. Christian Dobler – Installationstechnik

ÖKOPROFIT-Zertifi zierung seit 2006

Die Firma Ing. Christian Dobler, Installationstechnik in Rankweil,

garantiert seit 1956 kontinuierlich gute Qualität und hohen technischen

Standard. 16 gut ausgebildete Mitarbeiter wurden

besonders in den Bereichen alternative Energien wie Wärmepumpen,

Biomasse, Solar, etc. geschult. Wir sind zertifi zierter

Biowärme-Installateur und Ökoprofi t®-Betrieb. Im Rahmen der

Baublitz-Gruppe, einer Vereinigung von Vorarlberger Meisterbetrieben,

bieten wir als Partnerbetrieb Sanierungsarbeiten aus

einer Hand an.

Ökoprofi t® ist ein Modell für Unternehmen und Gemeinden, das

durch den Einsatz von integrierter Umwelttechnik Vorteile bringt,

um damit die lokale Umweltsituation zu verbessern und Unternehmen

ökonomisch zu stärken. Wir wollen durch geringeren

Rohstoff- und Energieeinsatz weniger Abfälle und Emissionen

produzieren und damit Kosten senken.

Bewusster Einkauf von Waren sowie umwelt-schonender Umgang

mit Ressourcen brachte die ersten positiven Ergebnisse.

Ein Mitarbeiter bei der Arbeit

Solaranlage auf einem Einfamilienhaus

Firmengebäude im Seidengarten

www.dobler-installationstechnik.at

6830 Rankweil, T 05522 44606

Sonnige Zeiten für Komfort und Umwelt

Der Bedarf an Energie steigt weltweit. Doch fossile Energieträger

wie Erdöl, Erdgas und Kohle können nicht mehr unbegrenzt

ausgebeutet werden. Sie sind nur beschränkt verfügbar, werden

immer teurer und ihr Verbrauch schädigt Atmosphäre und Klima.

Es ist Zeit umzudenken. Hoher Lebensstandard und Komfort sind

auch im Einklang mit der Umwelt machbar. Durch die Nutzung

von Sonnenenergie. Eine einfache, aber effi ziente Form ist das

Erwärmen von Wasser durch Sonnenkollektoren. Wir bieten dafür

technisch wegweisende Systeme und Komponenten.

Die Energie der Sonne ist kostenlos und unerschöpfl ich. Und reicht

auch im Winter für moderne Solaranlagen aus, um einen beträchtlichen

Anteil des Wärmebedarfs zu decken. Machen Sie sich unabhängig

von steigenden Energiepreisen. Nutzen Sie die zahlreichen

Förderungen und Begünstigungen für den Umstieg auf

Solarenergie und freuen Sie sich auf sonnige Zeiten. Für Sie und die

Umwelt.


Osterferienprogramm

16. bis 25. April 2011 | Rankweil & Feldkirch

Schau vorbei!

Veranstaltungskalender

04.11

Fr, 01.04. Schellinski 20.00 Uhr Altes Kino Rankweil

CD-Präsentation: Moatlaschmecker, „Schatz, kumm mach mir schöne Oga“ - VA: Altes Kino Rankweil

Sa, 02.04. Kleiderbörse 13.00 Uhr Vereinshaus Rankweil

Alle Eltern sind willkommen - VA: Verein zur Unterstützung von Mehrlingseltern

Tauferneuerungsfeier zur Kommunion 17.00 Uhr Kirche St. Josef Rankweil

Die Kommunionkinder erneuern das Taufversprechen. Alle sind herzlich eingeladen - VA: Pfarre Rankweil

So, 03.04. Suppensonntag 10.00 Uhr Kirche St. Josef anschliessend Aula der Mittelschule Rankweil

11.00-13.00 Uhr Suppenausschank in der Mittelschule - VA: Pfarre Rankweil und der Verein Eine Welt

Arbö Preisjassen 14.00 Uhr Vereinshaus Rankweil

Kassaöffnung 13.00 Uhr; Preise: ÖBB Gutschein, Fahrrad, Geschenkkörbe ... - VA: Arbö Rankweil Feldkirch

Sonntagscafé: „Bilder aus dem Südwesten der USA“ 14.30 Uhr Jugendheim Rankweil

Alle sind herzlich eingeladen. Abholdienst durch Fr. Senoner, T 05522 37065 - VA: Pfarrcaritas

Gardi Hutter 18.00 Uhr Altes Kino Rankweil

Theater: Die Schneiderin, Ermäßigung mit Vlbg.-Familienpass: 05522 45387 - VA: Altes Kino Rankweil

Basilikakonzert: „Passionskonzert“ 20.00 Uhr Basilika Rankweil

Isolde Dünser, Veronika Dünser, Peter Riedmann, Lukas Ess - VA: Verein Rankweiler Basilikakonzerte

Di, 05.04. Rankweiler Miniköche 15.00 Uhr Rankweiler Hof

Wilde Zeiten mit Dammhirsch-Lasagne - VA: Erlebnis Rankweil Gemeindemarketing GmbH, Slow Food Vlbg.

Do, 07.04. Nick Woodland 20.00 Uhr Altes Kino Rankweil

Rhythm & Blues - VA: Altes Kino Rankweil

Fr, 08.04. Briefmarkentauschtreffen für die Jugend 16.00 Uhr Gasthof Sonne Rankweil

Jugendleiter Willibald Schmidt - VA: Philatelie-Club Montfort


Fr, 08.04. Festungen auf der Hochebene – Teil 2 18.00 Uhr Gasthof Sonne Rankweil

30 Minuten mit ... Oskar Schilling - VA: Philatelie-Club Montfort

55. Vollversammlung der Agrargemeinschaft Rankweil 19.00 Uhr Vinomnasaal Rankweil

Mitglieder und Nutzungsberechtigte sind freundlichst eingeladen - VA: Agrargemeinschaft Rankweil

Kambodscha – Der Traum von Angkor 20.00 Uhr Altes Kino Rankweil

Foto- & Filmshow: begleiten Sie Profi fotograf Martin Engelmann auf seinen Reisen - VA: Altes Kino Rankweil

Sa, 09.04. 15. Rankler Radmarkt Annahme ab 10.30 uhr, Verkauf ab 12.30 Uhr Schulplatz HS Rankweil

Fahrräder & -anhänger, Kindersitze, Rollerblades ... - VA: EV Schule Rankweil Ost, Marktgemeinde Rankweil

Kinderkirche 17.00 Uhr Kirche St. Josef Rankweil

Kinder im Kindergartenalter sind mit Eltern, Großeltern ... herzlich eingeladen - VA: Pfarre Rankweil

So, 10.04. Messfeier mit Familie Breuss 10.00 Uhr Kirche St. Josef Rankweil

Alle sind herzlich eingeladen! - VA: Pfarre Rankweil

Mi, 13.04. Offenes Singen für Jung und Alt 17.00 Uhr Kultursaal VS Markt

Freude am Singen und Gemeinschaft stehen im Vordergrund - VA: Seniorenbeirat, Marktgemeinde Rankweil

Do, 14.04. Peter Ratzenbeck 20.00 Uhr Altes Kino Rankweil

Mr. Fingerpicking, Feuerwerk aus purer musikalischer Energie - VA: Altes Kino Rankweil

Fr, 15.04. Briefmarkentauschtreffen für die Jugend 16.00 Uhr Gasthof Sonne Rankweil

Jugendleiter Willibald Schmidt - VA: Philatelie-Club Montfort

Österreichische Briefmarken in Ungarn 1850-1871 18.00 Uhr Gasthof Sonne Rankweil

30 Minuten mit ... Helmut Schneider - VA: Philatelie-Club Montfort

Feier der Versöhnung 19.00 Uhr Kirche St. Josef Rankweil

VA: Pfarre Rankweil

Samstag, 16. bis Montag, 25. April 2011 / Raus aus dem Nest!

Osterferienprogramm 2011 *

Marktgemeinde Rankweil, Stadt Feldkirch

Die Osterferien versprechen spannend zu werden: die Marktgemeinde

Rankweil und die Stadt Feldkirch haben heuer wieder ein abwechslungsreiches

Programm zusammengestellt. Für Kids bedeutet es

mehr Angebot. Von Kart fahren über Töpfern bis hin zur Fahrt in den

Erlebnispark nach Rust haben die Organisatoren an vieles gedacht.

Kinder & Jugendliche sind eingeladen, sich gleich anzumelden!

VA: Marktgemeinde Rankweil, Stadt Feldkirch

Freitag, 15. April 2011 / Buchpräsentation und Lesung

Arno Geiger – Der alte König in seinem Exil

20.00 Uhr Vinomnasaal Rankweil

Arno Geigers Vater hat Alzheimer. Die Krankheit löst langsam seine

Erinnerung und seine Orientierung in der Gegenwart auf, lässt sein

Leben abhandenkommen. Arno Geiger erzählt, wie er nochmals

Freundschaft mit seinem Vater schließt und ihn viele Jahre beglei tet.

In poetischen Sätzen entdeckt er, dass es auch im Alter in der Person

des Vaters noch Charme, Witz und Würde gibt. Arno Geigers Buch ist

lebendig. Er erzählt von einem Leben, das wert ist, gelebt zu werden.

VA: Altes Kino Rankweil, AG Demenz der Marktgemeinde Rankweil


Weitere Veranstaltungshinweise im

Gemeindeblatt Rankweil und unter:

www.rankweil.at

Fr, 15.04. Arno Geiger – Der alte König in seinem Exil 20.00 Uhr Vinomnasaal Rankweil

Buchpräsentation und Lesung - VA: Altes Kino Rankweil, AG Demenz der Marktgemeinde Rankweil

Sa, 16.04. Besichtigung Verwaltungsgebäude 9.00 Uhr, Schützenstrasse 2, Rankweil

Mitglieder sind eingeladen, die renovierten Räume zu besichtigen - VA: Wassergenossenschaft Rankweil

Palmbuschen binden und Ratschen bauen * 10.00 Uhr Vorplatz Kirche St. Josef Rankweil

bei jeder Witterung, keine Anmeldung erforderlich - VA: Pfarre Rankweil, Marktgemeinde Rankweil

„Grüss di Gott mi subrs Ländle“: Flurreinigung 13.00 Uhr Treffpunkt Bauhof Rankweil

Jede/r ist eingeladen mitzuwirken - VA: Marktgemeinde, Agrargemeinschaft Rankweil

So, 17.04. Palmsonntag 9.00 Uhr Basilika Rankweil

Motetten von Dietrich Buxtehude, Melchior Franck, G. Vopelius, Heinrich Schütz - VA: Basilikachor, Pfarre

Palmsegnung, Prozession und Messfeier ab 9.45 Uhr bei Hs Rankweil – Kirche St. Josef Rankweil

Palmsegnung um 9.45 Uhr bei der HS-Rankweil, Schlechtwetter-Messfeier: 10.00 Uhr - VA: Pfarre Rankweil

18.-22.04. Schnuppertraining im Fitnesscenter Branner * jew. 12.00-16.00 Uhr Fitnesscenter Branner

VA: Marktgemeinde Rankweil, Stadt Feldkirch, Fitnesscenter Branner

Mo, 18.04. Erlebnistag am Trekkinghof Furx * 10.00 bis 17.00 Uhr Trekkinghof Furx

Alter: 6-12 Jahre, Kosten: 35 Euro - VA: Marktgemeinde Rankweil, Stadt Feldkirch, Trekkinghof Furx

Planentaschen nähen * 14.00 bis 17.00 Uhr Jugendtreff Planet

aus Transparenten; ab 12 Jahren, Kosten: 5 Euro - VA: Marktgemeinde Rankweil, Stadt Feldkirch

18.+19.04. Töpfern für Kinder * 14.00 bis 16.30 Uhr Schlosserhus Rankweil Keramikwerkstatt

Alter 6-12 Jahre, Kosten: 5 Euro / Tag - VA: Marktgemeinde Rankweil, Stadt Feldkirch, VHS Rankweil

Mi, 20.04. Kinder wollt ihr Gärtner sein? * 9.00 bis 11.30 Uhr Marktplatz Rankweil

Salat oder Kohlrabi im Topf pfl anzen - VA: Marktgemeinde Rankweil, Stadt Feldkirch, OGV Rankweil

Kochkurs im Rankweiler Hof * 10.00 bis 14.00 Uhr Rankweiler Hof

Jugendliche lernen Kochgrundkenntnisse - VA: Marktgemeinde Rankweil, Stadt Feldkirch, Rankweiler Hof

Do, 21.04. Abendmahlfeier 19.00 Uhr Kirche St. Josef Rankweil | 20.00 Uhr Basilika Rankweil

VA: Pfarre Rankweil

Gebetsnacht ab 21.00 bis 8.00 Uhr Kirche St. Josef Rankweil

Wachet und betet! - VA: Pfarre Rankweil

Fr, 22.04. Karfreitagsfeier für Kinder 15.00 Uhr Kirche St. Josef Rankweil

Kindgerecht denken wir an Jesus und beten für Menschen, die es heute schwer haben - VA: Pfarre Rankweil

Briefmarkentauschtreffen für die Jugend 16.00 Uhr Gasthof Sonne Rankweil

Jugendleiter Willibald Schmidt - VA: Philatelie-Club Montfort

Momento Mori 18.00 Uhr Gasthof Sonne Rankweil

30 Minuten mit ... Georg Friebe - VA: Philatelie-Club Montfort


Fr, 22.04. Karfreitagsliturgie 19.00 Uhr Kirche St. Josef Rankweil

Als Zeichen der Dankbarkeit bitte Blumen zur Kreuzverehrung mitbringen - VA: Pfarre Rankweil

Karfreitagsliturgie 20.00 Uhr Basilika Rankweil

Ratschenumzug ab 14.50 Uhr; Der Basilikachor gestaltet die Messe - VA: Basilikachor, Pfarre Rankweil

Sa, 23.04. Auf die Eier, fertig, los! * 10.30 bis 13.30 Uhr Frutzwald / Installateur Dobler

6000 Eier sind versteckt - VA: Marktgemeinde Rankweil, Stadt Feldkirch, Pfadfi ndergruppe Rankweil

Speisensegnung 15.00 Uhr Basilika Rankweil

Ratschenumzug ab 10.50 Uhr - VA: Pfarre Rankweil

Osternachtfeier 21.00 Uhr Kirche St. Josef Rankweil

Wir feiern die Auferstehung, musikalische Gestaltung: Chor Shalom - VA: Chor Shalom, Pfarre Rankweil

So, 24.04. Osternacht 5.00 Uhr Basilika Rankweil

Wir feiern die Auferstehung, musikalische Gestaltung: Kantorei Rankweil - VA: Kantorei, Pfarre Rankweil

Festmesse am Ostersonntag 9.00 Uhr Basilika Rankweil

Festmesse mit dem Basilikachor, Alle sind herzlich eingeladen - VA: Basilikachor, Pfarre Rankweil

Festmesse am Ostersonntag 10.00 Uhr Kirche St. Josef Rankweil

Wir feiern die Auferstehung, musikalische Gestaltung: Merowinger Bläser - VA: Pfarre Rankweil

Mi, 27.04. Rankweiler Miniköche 15.00 Uhr Bäckerei Breuss Rankweil

Naschkatzen-Alarm - VA: Erlebnis Rankweil Gemeindemarketing GmbH, Slow Food Vlbg.

Jahrtagsmesse für alle im April Verstorbenen 19.00 Uhr Kirche St. Josef Rankweil

Wir gedenken allen im April Verstorbenen - VA: Pfarre Rankweil

Do, 28.04. Theatermobil: 4 nach 40 20.00 Uhr Altes Kino Rankweil

Die Zuseher werden Zeugen einer Selbsttherapie mit ungewissem Ausgang - VA: Altes Kino Rankweil

Fr, 29.04. Naturdenkmale erforschen 15.30 Uhr Treffpunkt Gutshof Maldina, Schweizerstr. 80, Brederis

natuRankweil: Radexkursion bei guter Witterung, Anmeldung erwünscht - VA: Marktgemeinde Rankweil

Briefmarkentauschtreffen für die Jugend 16.00 Uhr Gasthof Sonne Rankweil

Jugendleiter Willibald Schmidt - VA: Philatelie-Club Montfort

Das Herzogtum Modena – Vorphilatelie & Portofreiheit 18.00 Uhr Gasthof Sonne Rankweil

30 Minuten mit ... Oskar Schilling - VA: Philatelie-Club Montfort

Sa, 30.04. 2. Vorarlberger Schenktag Holen ab 14.00 Uhr Vereinshaus Rankweil

Bringen: 10.00-12.00 Uhr; Größeres fi ndet Platz auf der Pinwand - VA: Talente-Tauschkreis Vlbg.

In die Busse, fertig, los! Landbus uf´m Weag! 13.00 Uhr Vereinshaus Rankweil

Infos: Fahrkarten, Ermäßigungen, Rufbus ... - VA: Landbus Oberes Rheintal, Marktgemeinde Rankweil

8. Vorarlberger Rheumatag 13.00 Uhr Vinomnasaal Rankweil

für Betroffene, Angehörige, Pfl egepersonal und Ärzte - VA: Österreichische Rheumaliga

www.rankweil.at

Veröffentlichen Sie Ihre Veranstaltung selbst unter www.rankweil.at. Sie erscheint kostenlos

in diesem Veranstaltungs kalender, sowie in der Wochen übersicht des Gemeindeblattes

Rankweil und auf rankweil.at. Redaktionsschluss ist der 15. des Vormonats. Es besteht

kein Anspruch auf Veröffentlichung. Die Verantwortung für die Richtigkeit der Eingabe liegt

beim Veranstalter (VA). Fragen zur Datenwartung per Mail an erlebnis@rankweil.at

Alle Veranstaltungsorte erreichen Sie bequem mit öffentl. Verkehrsmitteln.

Die perfekte Verbindung: www.vmobil.at


Wir Gratulieren...

Glückwünsche

Geburtstage April 2011

Tag Alter

02. Herrn Alfons Bauer, Baldebrechtgasse 10a 82

03. Frau Maria Agnes Kräutler, Baldebrechtgasse 8 97

10. Herrn Karl Josef Tschanett, Folkwinstraße 1 77

11. Herrn Josef Haas, Schützenstraße 1/5 77

11. Herrn Alois Josef Piazzi, Seidengarten 17/3 93

11. Frau Maria Willinger, Rottlaweg 14 89

12. Frau Theresia Jenny, Langgasse 52 77

13. Frau Paula Amalia Hummer, Langgasse 22a/2 87

15. Herrn Ludwig Adlaßnigg, Reitweg 8 75

15. Frau Edeltrude Theresia Herrmann, Hans-Beck-Weg 2c 84

16. Frau Ida Begle, Birkiswies 1/4 87

16. Frau Katharina Preg, Churer Straße 34/5 79

19. Herrn Karl Rasch, Michael-Beer-Straße 2/2 94

21. Herrn Walter Georg Seidner, Südtirolerstraße 6/36 75

22. Frau Elsa Stefanie Nachbaur, Baldebrechtgasse 11/2 88

23. Herrn Alwin Ströhle, Bachmann-Mühle-Weg 17/1 91

24. Frau Anna Gabriele Hutterer, Bifangstraße 18 80

30. Frau Charlotte Lins, Im Grisseler 14 83

30. Herrn Herbert Springer, Südtirolerstraße 10/28 88

30. Herrn Gottfried Weinzierl, Alemannenstraße 19/1

Veröffentlichung nur mit Einverständnis der Jubilare

76

Olga Giesinger – Vollendung des 100. Lebensjahres

Frau Olga Giesinger feierte ihr 100. Lebensjahr. Mit viel Disziplin,

Gottes Hilfe, der einfühlsamen Betreuung von Dr. Hartmann und

durch die gute Pfl ege ihrer Nichte Ehrentraud Zuchristian, konnte

sie ihr selbst gestecktes Ziel erreichen.

Am 27. Februar 1911, als drittes Kind von Hermann und Maria

Giesinger in Gossensaß/Südtirol geboren, wuchs sie mit ihren

Geschwistern Anna und Otto wohlbehütet auf. 1919 übersiedelte

die Familie nach Rankweil. Von hier aus besuchte Olga die Handelsschule

im Institut St. Josef in Feldkirch. Mit 18 Jahren trat sie bei der

Post ein. Sie versah ihren Dienst in Partenen, Lustenau, Schruns,

Bludenz und Feldkirch, bis sie im Jahr 1944 nach Rankweil kam, wo

sie bis zum Ruhestand mit 64 Jahren den verantwortungsvollen

Dienst mit Zuverlässigkeit und Pfl ichtbewusstsein versah.

Ihre ersten Berufsjahre waren schwer. Unter sehr beengten Verhältnissen

musste der ständig zunehmende Postverkehr im alten

Postamt im ehemaligen „Schwarzen Adler“ abgewickelt werden.

Rechenmaschinen gab es keine, so bedurfte es großer Genauigkeit,

damit die Kassa täglich stimmte. Das tägliche Kopfrechnen ließ

ihren Geist bis ins hohe Alter wach sein.

Dem Aufwachsen ihrer beiden Patenkinder Ehrentraud und

Siegfried und deren Familien schenkte sie viel Aufmerksamkeit.

Täglich widmet sie sich intensiv dem Gemeindeblatt, dessen

älteste Abonnentin sie ist, dem Pfarrblatt und der Tageszeitung.

Die Entwicklung bzw. Umstellung bei der Post beobachtet sie mit

kritischen Augen. Mit nachlassender Selbständigkeit nahm Ehrentraud

ihre Gota vor 6 Jahren in ihre Familie auf. Frau Giesinger

nimmt jeden Tag zufrieden und mit Gottvertrauen dankbar an.

Bgm. Ing. Martin Summer wünschte den Jubilaren

im Namen der Markt gemeinde bei

einem gemütlichen Gratulationshock alles

Gute, viel Lebensfreude und Gesundheit.

Frau Anna Theresia Sturn, Schleipfweg 8,

feierte den 90. Geburtstag am 2.3.2011.

Frau Berta Sönser, Alemannenstraße 11,

feierte am 2.3.2011 den 90. Geburtstag.

Bgm. Ing. Summer und Alt-Bgm. Kohler schlossen

sich den Gratulanten gerne an und wünschten

zum besonderen Anlass das Beste.

Die rüstige Jubilarin Olga Giesinger.

Menschen in Rankweil 13


Publikationen in Rankweil 14

Vorarlberger Mundartwörterbuch

Auszug 20. Teil: Buchstabenfolge St

Ausgewählte Ausdrücke und Redewendungen,

die in Rankweil und Umgebung

geläufi g sind, aus dem „Vorarlberger Mundartwörterbuch“

von Prof. H. Allgäuer.

staala = die Stallarbeit verrichten;

stäälala - Er tuat stäälala. = (übel) nach Stall

riechen;

stäankera = kritische Reden führen, provozieren,

Streit anzetteln;

Stafel, Stofel = Platz um die Alphütte herum

bzw. Alphütte o. Alpe;

Stageta = Latten; Stagetazuu = Lattenzaun;

Stamperle = kleines Gläschen, (bes. für

Schnaps; meist 1/32 Liter);

Standa = großer Zuber, Bottich; je nach Art:

Krut-, Suu-, Wäschstanda;

standa-dick = sehr dick; hochschwanger;

Stand-götte = stellvertretender Pate;

Stanga-botzer = Übername für die Bewohner

von Rankweil; auch: Hirschfl özer;

Stangera = Stangenbohnen;

stärrig - 1. an stärriga Blick = starr blicken;

2. an stärriga Bock = ein sturer Mensch;

3. an stärriga Grind haa = starrköpfi g sein;

»

Globa macht selig und Sterba stärrig. =

spöttisch über einen Leichtgläubigen;

«

steachig = stechend (bes. von spitzen

Gegen ständen; auch über Kuh o. Stier);

Steig, Stiig - 1. a Steig Öpfel = kleine Kiste

Syn.: Harras; 2. a Stiig für Saua = Bretterverschlag

für Schweine;

Stenz = Angeber, Geck;

sterbas-langwiilig = sehr langweilig;

stern-hagel-blau = völlig betrunken;

sterns-wüatig = sehr wütend;

stibitza = heimlich und listig entwenden;

Stickel = lange, zugespitzte Stangen; bes. für

Stangenbohnen; vgl. Bohnastickl;

Stickel-schiißer = Spottname für die Bewohner

von Klaus;

stier-dunkel = sehr dunkel;

Stier-säckel-partie = Gericht aus Stierhoden;

Syn.: spanische Nierle;

stifl a - Was stifl ascht im Dreack ummanand?

= stapfen, trotten;

Stilett = kurzes Messer;

Stinkerle = fast liebevoller Kosename für

kleines Kind (u.U. mit voller Windel);

stink-fuul = sehr faul, arbeitsscheu;

Stink-wuat - a St. haa = große Wut;

Stoa-bsetze = veraltend: eine mit Steinen gepfl

asterte Gehfl äche am Haus entlang;

Stoa-esel = Schimpfwort für einen dummen,

unbelehrbaren Menschen;

stock-bsoffa = stark betrunken;

Stofl a = Stoppeln (nach Getreideschnitt);

Stöffel = Stiegentritt; Sprosse einer Leiter;

auch: Heuschrecke; Syn.: Hööstöffel;

Stöpsel = Korken bzw. Pfropfen; 1. an klena St. =

kleines Kind; 2. Du bischt an ghöriga Stöpsel! =

Schimpfwort: Dummkopf;

Stör - of d’ Stör goh = als Wanderarbeiter

unterwegs sein; z.B. Störmetzger;

storra - 1. i der Nasa st. = in der Nase bohren;

2. I muass amol (noche)st. = an eine fällige

Arbeit o. Zahlung erinnern;

Storza = Strunk (vom Kraut), Wurzelstrunk;

Stoß-karra = Schubkarren;

Stotza - an Stotza Rotwii = kelchartiges

Trinkglas;

strabanza, strawanza = umherstreifen, sich

herumtreiben;

strabla = strampeln; Sie hond z’ strabla. =

übtr.: mit wenig auskommen müssen;

Strabutz = Streit, Zank, Zwistigkeit; auch:

harte, mühsame Arbeit;

strähla = (die Haare) kämmen;

sträza = in einem Strahl spritzen;

Strick = kurzes Seil; auch: Gauner;

strifl a, stribla = mit den Füßen strampeln;

Stroaferle = leichter Schlaganfall o. Rausch;

stroßna = einen Weg befestigen;

strüala - im Kaschta st. = suchen, stöbern;

Struble, Strubli = zerzauste Person;

strublig = ungekämmt, zerzaust;

struub - struube Zitta = harte Zeiten;

Struucha = Schnupfen, Nasenkatarrh;

Stubate = Besuch bei der Liebsten;

stuff - stuff sii = verärgert, beleidigt;

stupfa, stopfa = stoßen;

Stutz - an gäha Stutz = steiler Hang o. steil

ansteigendes Straßenstück;

stuucha-bloach = sehr blass;

Stüüber - an ghöriga St. haa = Rausch;

Anmerkung: Das Mundartlexikon ist

zum Preis von 120,- Euro beim Bürgerservice

der Marktgemeinde Rankweil sowie

in der Buchhandlung Brunner erhältlich.


Öffnungszeiten – Gemeindeeinrichtungen

Zeiten und Kontaktdaten

Gemeindeeigene Einrichtungen

Rathaus

Am Marktplatz 1, T 05522 405 0, Fax 05522 405 603, buergerservice@rankweil.at

Parteienverkehr: Montag bis Donnerstag von 8.00 bis 12.00 und 14.00 bis 16.30 Uhr,

Freitag von 8.00 bis 12.00 und 14.00 bis 16.00 Uhr

Achtung: Am Karfreitag, 22. April, bleibt das Rathaus am Nachmittag geschlossen.

Bauhof

Problemstoffannahmestelle, Abgabe von Sperrmüll und Grüngut in kleinen Mengen

möglich. Bauhofgasse 2, T 05522 405 320; jeweils am Freitag von 13.00 bis 16.30 Uhr

Baurechtsverwaltung Region Vorderland

Hummelbergstraße 9, 6832 Sulz (Gemeindeamt), Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von

8.00 bis 12.00 Uhr, Montag und Donnerstag von 14.00 bis 17.00 Uhr (oder nach telefonischer

Vereinbarung) T 05522 43124 bzw. baurechtsverwaltung@vorderland.com

Gemeindearchiv

Öffnungszeiten: nach Vereinbarung, T 05522 405 0, buergerservice@rankweil.at

Musikschule Rankweil

Untere Bahnhofstraße 10, 6830 Rankweil, T 05522 43582, Fax 05522 43582 4

www.rankweil.at/musikschule. Öffnungszeiten im Sekretariat: Montag bis Donnerstag von

9.00 bis 12.00 Uhr sowie Montag, Dienstag und Donnerstag von 16.00 bis 18.00 Uhr

Sprechstunden / Unentgeltliche Auskünfte

Bürgertelefon 05522 405 888 / „Das muss ich der Gemeinde sagen“

Ihr direkter 24-Stunden-Draht zur Gemeinde für Anregungen, Wünsche oder Beschwerden

Sprechstunden des Bürgermeisters

Üblicherweise dienstags von 11.00 bis 12.00 Uhr – die aktuellen Sprechstunden des Bürgermeisters

erfahren Sie wöchentlich im Gemeindeblatt bzw. bei Frau Elke Moosbrugger unter

der T 05522 405 102 – Terminvereinbarung wird empfohlen

J.O.B.

Bei der Aktion j.o.b. bietet die Marktgemeinde Rankweil arbeitslosen und lehrstellensuchenden

Jugendlichen eine individuelle Begleitung an. Als Berater und Vermittler

fungiert Herr Ernst Müller, der viele Jahre als Leiter der Lehrlingsausbildung bei der Firma

Hirschmann in Rankweil-Brederis tätig war. Anmeldung unter 05522 46419 von Montag bis

Freitag (8.30 bis 12.00 Uhr)

Rechtsfragen

Der Rechtsanwalt Dr. Ammann steht Ihnen am Montag, 04. April 2011, ab 18.00 Uhr für erste

anwaltliche Rechtsauskünfte unentgeltlich zur Verfügung. Ort: Rathaus, EG

Voranmeldungen beim Bürgerservice Rankweil erforderlich: T 05522 405

Bürgerservice in Rankweil 15


Bürgerservice in Rankweil 16

Notdienste und Notrufnummern

Informationen auch auf www.rankweil.at/notdienste

Notarzt und Rettungssystem – Notruf 144 (EU-Notruf 112)

Bewusstlosigkeit, Bewusstseinseintrübung / epileptischer Anfall / akute, starke Schmerzen

über der Brust / akute Atemnot / Unfälle / Vergiftungen / massive und akute Verschlechterung

eines bestehenden Krankheitsbildes

Bergrettung – Notruf 144 oder 140 | Wasserrettung – Notruf 144 | Feuerwehr – Notruf 122

Vergiftungsinformationszentrale Wien – Hotline 01 4064343: Hilfestellung bei Vergiftungen

Verhalten im Notfall

Ruhe bewahren; Notruf wählen; genaue Adresse angeben: Straße, Hausnummer, Stiege,

Türnummer; Zufahrtsmöglichkeiten oder eventuelle Zufahrtseinschränkungen durchgeben;

Notfall beschreiben (Personen-, Sachschäden), Fragen des/der Einsatzsachbearbeiter/

in abwarten und beantworten; erst aufl egen, wenn der/die Einsatzsachbearbeiter/in alle

Daten bestätigt hat

Ärztlicher Notdienst

Die Rankweiler Ärzte, bzw. die aus dem Vorderland, stehen Ihnen während der Woche

und am Wochenende im Rahmen der Notdienste zur Verfügung. Die aktuellen Dienste

fi nden Sie wöchentlich im Gemeindeblatt und unter www.rankweil.at/notdienste

Ärztlicher Wochenenddienst

Dienstzeiten: jeweils von 7.00 bis 7.00 Uhr früh des folgenden Tages. Anwesenheit des

Dienst habenden Arztes in der Ordination von 10.00 bis 11.00 Uhr und 17.00 bis 18.00 Uhr.

Sa. 02. April Dr. Peter Altrichter, Zwischenwasser, T 05522 42180

So. 03. April Dr. Karl-Heinz Grotti, Weiler, T 05523 62402

Sa. 09. April Dr. Michael Oberzinner, Meiningen, T 05522 37333

So. 10. April Dr. Peter Altrichter, Zwischenwasser, T 05522 42180

Sa. 16. April Dr. Jürgen Tschannett, Sulz, T 05522 42350

So. 17. April Dr. Eva Mann, Rankweil, T 05522 43133

Sa. 23. April Dr. Werner Lenhart, Rankweil, T 05522 45022

So. 24. April Dr. Fidel Elsensohn, Röthis, T 05522 41997

Mo. 25. April Dr. Siegfried Hartmann, Rankweil, T 05522 41100

Sa. 30. April Dr. Heinz Vogel, Klaus, T 05523 62188

Zahnärztlicher Bereitschaftsdienst

Jeweils von 09.00 bis 11.00 Uhr.

Infos – speziell bei Änderungen – unter www.rankweil.at/notdienste

Sa./So. 02./03. April Dr. Reinhard Knofl ach, Götzis, T 05523 62049

Sa./So. 09./10. April ZA Matthias Mayer, Satteins, T 05524 22195

Sa./So. 16./17. April Dr. med. dent. Saida Lozancic-Muradic, Feldkirch, T 05522 76222

Sa./So. 23./24. April DDr. Cristian Bordeianu, Sulz, T 05522 60049

Mo. 25. April Dr. Ursula Schroll, Mäder, T 05523 90511

Sa. 30. April Dr. Elfriede Ess, Rankweil, T 05522 42040

Apothekendienstplan

Mittagsdienst: 12.00 bis 14.00 Uhr, Nachtdienst: 18.00 bis 8.00 Uhr;

Feiertagsdienst: 8.00 bis 8.00 Uhr

Montag Arbogast Apotheke, Weiler

Dienstag Vorderland Apotheke, Sulz

Mittwoch Kreuz Apotheke, Götzis


Donnerstag Marien Apotheke, Rankweil

Freitag Vinomna Apotheke, Rankweil

Apotheken – Wochenenddienst: jeweils von Samstag 8.00 Uhr bis Montag 8.00 Uhr

Aktuelle Dienste auch unter www.rankweil.at/notdienste

Sa./So. 02./03. April Apotheke zum hl. Nikolaus, Altach

Sa./So. 09./10. April Vinomna Apotheke, Rankweil

Sa./So. 16./17. April Marien Apotheke, Rankweil

Sa./So. 23./24. April Kreuz Apotheke, Götzis

Mo. 25. April Arbogast Apotheke, Weiler

Sa. 30. April Elisabeth Apotheke, Götzis

Tierärztlicher Wochenend- und Feiertagsdienst

Dienstbereitschaft: laut telefonischer Auskunft bei Ihrem Tierarzt

Tierklinik-Schwarzmann, Kleintiere, Rankweil, T 05522 44264 0

Tierarztpraxis Strauhs, Pferde und Großtiere, Rankweil, T 05522 48796

Soziale Einrichtungen und Dienste

Zeiten und Kontaktdaten

Aktion Demenz – landesweite Initiative | Die nächsten Veranstaltungen sind:

_ Gesundheitstag „trotzDEMenz – das Herz vergisst nie“ mit Vorträgen von Dr. Barbara

Rehberger, Norbert Schnetzer und Dr. Reinhard Bacher, 1. April 2011, HLW Rankweil

_ Buchpräsentation, Lesung „Der alte König in seinem Exil“ mit Arno Geiger, 15. April 2011,

Vinomnasaal Rankweil

Alle Infos zum Thema Demenz unter www.rankweil.at, Rubrik Bürgerservice / Soziales.

Tagesbetreuung für ältere Menschen im Herz-Jesu-Heim

Jeden Donnerstag von 8.00 bis 16.00 Uhr

Informationen unter T 05522 44278, Herz-Jesu-Heim, Rankweil

Essen auf Rädern

Für jene Bürgerinnen und Bürger von Rankweil, welche auf Grund ihres Alters bzw. einer

Behinderung nicht oder nur sehr schwer in der Lage sind, für sich selbst einzukaufen und

zu kochen. Informationen und Bestellung im Bürgerservice, T 05522 405 401

MITANAND – Stelle für Gemeinwesenarbeit

Wir bieten Hilfe in schwierigen Lebenssituationen – für Kinder, Jugendliche, Familien

und ältere Menschen, Gruppen und Initiativen. Die Stelle fi nden Sie beim Sozialzentrum

Fuchs haus – Nebeneingang und erreichen Sie unter der T 05522 46419. Beratungszeiten: Mo

bis Fr 8.30 bis 12.00 Uhr (weitere Termine nach telefonischer Vereinbarung). Informationen

erhalten Sie unter mitanand.rankweil@ifs.at oder auf www.rankweil.at/mitanand

Rankler Seniorenmittagstreff

Sie brauchen Hilfe bei der Essenszubereitung oder beim Einkauf? Dann laden wir Sie, zu

einem gemeinsamen Mittagessen in geselliger Atmosphäre beim Seniorenmittags treff.

Dazu treffen wir uns einmal wöchentlich von 11.30 bis 13.00 Uhr in einem Rankler Gasthaus.

Bei Bedarf werden Sie zu Hause abgeholt. Anmeldung: Stelle MITANAND, T 05522 46419

Bürgerservice in Rankweil 17


Bürgerservice in Rankweil 18

Senioren/innen helfen Seniorinnen/Senioren

Vermittlungsdienst

Sinn und Zweck dieser Einrichtung ist es, dass Seniorinnen/Senioren, die fallweise kleinere

Hilfsdienste benötigen, diese von anderen, rüstigen Seniorinnen/Senioren gegen ein Entgelt

von 9 Euro pro Stunde erhalten. Derzeit steht ein Team von 40 Helferinnen/Helfern zur

Verfügung. T 0664 8489137 von Montag bis Freitag von 9.00 bis 16.00 Uhr

Krankenpflegeverein Rankweil

Ansprechpartner für alle Pfl ege- und Betreuungsfragen, Gesundheitsberatung, Bereitstellung

und Vermittlung notwendiger Pfl egebehelfe, Vermittlung von sozialen Diensten;

Mobiler Hilfsdienst (MOHI). Fuchshaus, Ringstraße 49, T 05522 48450

Mobiler Hilfsdienst MOHI

Der MOHI ist für Sie da, wenn Sie regelmäßige Unterstützung in der Bewältigung Ihres

Alltags benötigen, wie z.B. hauswirtschaftliche Aufgaben, gemeinsames Einkaufen, Fahrten

zum Arzt, mitmenschliche Begleitung oder wenn Ihre Angehörigen bei der Betreuung entlastet

werden möchten. Kontaktstelle: Krankenpfl egeverein Rankweil, T 05522 48450

Werktagsstunde 9 Euro, Samstagsstunde 10 Euro, Sonn- und Feiertagsstunde 11,50 Euro

Vor und nach der Schwangerschaft

Geburtsvorbereitung

Geburtsvorbereitungskurse mit Dipl. Hebamme Helga Hartmann und Dipl. Hebamme

Claudia Weismann; Kurs für Paare: 6 Abende jeweils am Mittwoch von 19.30 bis 21.30 Uhr

im Kinder- und Familientreff Bifang, nächster Kursbeginn: 4. Mai 2011

Mütterkurs: 6 Abende jeweils am Donnerstag von 19.30 bis 21.00 Uhr im Kinder- und

Familientreff Bifang, nächster Kursbeginn: 5. Mai 2011

Anmeldungen und Info: Bürgerservice, T 05522 405 0 oder buergerservice@rankweil.at

Rückbildungsgymnastik

Aufbauende Beckenbodengymnastik mit Dipl. Hebamme Sandrine Dambacher.

7 Abende jeweils am Freitag von 20.00 bis 21.00 Uhr im Kinder- und Familientreff Bifang,

nächster Kursbeginn: 29. April 2011

Anmeldungen unter sandrine@utanet.at oder T 05552 63229

Schwangerenschwimmen / Wassergymnastik

6 Abende jeweils am Montag von 18.30 bis 19.30 Uhr im Therapiebad, Lebenshilfe

Batschuns, nächster Kursbeginn: 2. Mai 2011

Anmeldungen unter mirjam@hebammenbegleitung.at oder T 0664 4840320

Yoga in der Schwangerschaft

6 Abende jeweils am Mittwoch von 18.00 bis 19.30 Uhr im Kinder- und Familientreff Bifang,

nächster Kursbeginn: 13. April 2011

Anmeldungen unter neslanovicmirela@gmx.at oder T 0650 8224184

Babymassage

4 Vormittage jeweils am Mittwoch von 9.30 bis 11.00 Uhr im Kinder- und Familientreff Bifang,

nächster Kursbeginn: 11. Mai 2011

Anmeldungen unter tina.hagen@vol.at oder T 0650 6346844

Elternberatungsstelle Rankweil

Individuelle Beratung: Pfl ege des gesunden und kranken Kindes, Entwicklung,

Ernährung und Zahnhygiene. Jeden Dienstag von 14.00 bis 16.00 Uhr und jeden Donnerstag

von 9.00 bis 10.00 Uhr im Kinder- und Familientreff Bifang

Beraterin: Kinderschwester Silvia Minikus, T 0650 4878725


Elternberatungsstelle Brederis

Volksschule Brederis, Kirchstraße 14 – jeden 1. Mittwoch im Monat von 8.30 bis 9.00 Uhr

Beraterin: Kinderschwester Barbara Häberlin, T 0650 4878740

PEKiP – Spiel- und Bewegungsanregungen im 1. Lebensjahr

Junge Eltern und ihre Babys (möglich ab der 6. Lebenswoche) werden begleitet, um die Entwicklung

der Kleinen und die Beziehung zueinander zu stärken. Unter qualifi zierter Leitung

werden Spiel-, Bewegungs- und Sinneserfahrungen weitergegeben. In angenehmer Umgebung

treffen sich wöchentlich 6 bis 8 Mütter/Väter mit ihrem Kind für 90 Minuten.

Anmeldungen und Auskünfte im Schlosser-Ammann-Haus Rankweil, T 05522 46562

aks Ernährungsberatungsstelle und Diättherapie

Sozialzentrum Fuchshaus, Ringstraße 49 – donnerstags von 8.00 bis 12.00 Uhr und freitags

von 14.00 bis 18.00 Uhr; Telefonische Terminvereinbarung ist erforderlich bei: Diätologin

Klara Schranz T 05522 41020 oder 0664 6435554; Einzelberatungen für Kinder

und Er wachsene mit Gewichtsproblemen und ernährungsbedingten Erkrankungen wie:

Diabetes mellitus, erhöhten Blutfettwerten, erhöhtem Blutdruck, Gicht, Beschwerden im

Verdauungs trakt, Nierenerkrankungen, Nahrungsmittelallergien und Intoleranzen.

Bibliothek Rankweil

Bahnhofstrasse 16

In der Bibliothek Rankweil gibt es einen Medienbestand von 16.500 Medien. Mit der Jahreskarte

um 16 Euro für Erwachsene und 8 Euro für Kinder können Sie Bücher, Zeitschriften

und Hörspiele ausleihen. Spiele, bald auch DVD’s, gegen eine zusätzliche Leihgebühr.

Seit Ende Jänner fi ndet während den Öffnungszeiten ein großer Bücherfl ohmarkt statt.

Der Erlös kommt der Neuanschaffung von Büchern und neuen Medien zugute.

Bibliothek Rankweil, Bahnhofstraße 16, T. 05522 41348, bibliothek.rankweil@vol.at

Öffnungszeiten: Mo von 8.00 – 11.00 Uhr und 16.00 – 19.00 Uhr, Di von 16.00 – 19.00 Uhr,

Mi von 8.00 – 11.00 Uhr und 15.00 – 18.00 Uhr, Fr von 15.00 – 18.00 Uhr

Wochenmarkt am Marktplatz

Frisch auf dem Tisch

Jeden Mittwoch von 8.00 bis 12.00 Uhr. Frische Produkte aus der Region

Wo entsorge ich meinen Abfall

Entsorgungstermine

Achtung: die Abfallentsorgungstermine für Wohnanlagen und das Gebiet Weitried können

auf www.rankweil.at/umwelt eingesehen werden. Den Müllkalender erhalten Sie beim

Bürgerservice der Marktgemeinde Rankweil.

Fr. 01. April Problemstoffe – Abgabe Bauhof*

Sa. 02. April Problemstoffe – Abgabe Bauhof*

Mi. 06. April Bioabfall und Kunststoff – Gelber Sack

Fr. 08. April Problemstoffe – Abgabe Bauhof*

Mi. 13. April Restmüll und Bioabfall

Bürgerservice in Rankweil 19


Bürgerservice in Rankweil 20

Do. 14. April GRÜNMÜLL

Fr. 15. April Problemstoffe – Abgabe Bauhof*

Mi. 20. April Bioabfall

Mi. 20. April ALTPAPIERSAMMLUNG

Do. 21. April Sperrmüll (Sperrmüllmarken nicht vergessen)

Do. 21. April ALTEISEN

Fr. 22. April Problemstoffe – Abgabe Bauhof*

Do. 28. April Restmüll und Bioabfall

Fr. 29. April Problemstoffe – Abgabe Bauhof*

*Abgabe Bauhof – jeweils am Freitag von 13.00 bis 16.30 Uhr, Problemstoffe, Gartenabfälle,

Sperrmüll, Bauschutt (Kleinmengen), Elektro-Altgeräte, Kunststoffe, Altspeisefette

Häckseldienst vom 4. bis 7. April 2011 gegen Voranmeldung beim Bürgerservice, T 05522 405

Gartenabfall – Abgabemöglichkeit

Branner Kompostwerk – Abgabe von Grüngut aller Art, Verkauf von Komposterden

und Rindenmulch; An der Frutzbrücke, T 05522 36644; Zeiten: Montag bis Freitag,

7.30 bis 12.00 Uhr, 13.00 bis 17.00 Uhr und in den Monaten April bis Oktober am Samstag

von 9.00 bis 12.00 Uhr.

Holzhof Agrar Rankweil (Biomasse Wärmeversorgung Rankweil)

Walgaustraße 21, Verwaltung: T 05522 44523

Produkte für Haus, Landschaft und Garten (Rindenmulch, Hackschnitzel, Holzpfähle usw.)

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 16.00 Uhr oder

nach telefonischer Vereinbarung T 0664 5460730 und 0664 5335484

Im April zusätzlich am Samstag von 9.00 bis 12.00 Uhr

Loacker Recycling GmbH

Gisingen, Industriezone Paspels, T 05523 502 1062 – Abgabe von Bauschutt, Baumüll und

Sperrmüll; Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 7.30 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 17.00 Uhr

und jeden Samstag von 9.00 bis 12.00 Uhr

Freizeitangebote

Angebote und Aktionen für die Freizeit

Familienerlebniskarte Rankweil Vorderland

Die beliebte Freizeitkarte ist in den Gemeinden Klaus, Rankweil, Röthis, Sulz, Übersaxen,

Weiler und Zwischenwasser in folgenden Varianten erhältlich (jeweils inkl. Minigolfplatz,

Klaus) – Saisonkarten:

_ Schwimmbad Frutzauen + Eislaufplatz 119,50 Euro

_ Schwimmbad Frutzauen + Schilifte Furx & Übersaxen 218,00 Euro

_ Schwimmbad Frutzauen + Eislaufplatz + Schilifte Furx & Übersaxen 269,00 Euro

Offene Jugendarbeit Rankweil – Neue Öffnungszeiten im PLANET

Der Jugendtreff PLANET hat regelmäßig für alle Jugendlichen von 12 bis 19 Jahren am

Mittwoch von 18.00 bis 21.00 Uhr und am Samstag für alle von 12 bis 15 Jahren von

18.30 bis 22.00 Uhr geöffnet. Aktuelle Veranstaltungen und das Osterferienprogramm

sind auf www.ojar.at abrufbar. Wer Ideen für die neuen Räumlichkeiten, Aktivitäten,

Partys oder sonstige Anliegen hat, kann sich gerne mit uns in Verbindung setzen. Claudio

Herburger, 0699 10448177, claudio.herburger@rankweil.at, Priska Reichart 0699 10448171,

priska.reichart@rankweil.at und Karoline Summer 0699 10448175. Wir freuen uns auf Euch!


Als Dankeschön bekommen Sie ab dem

22. April bei den Mitgliedern der

Kaufmannschaft Rankweil-Vorderland

ein Osterei!

Mode/Schuhe/Schmuck

Optik/Handarbeiten

Cec C il

Chr hr h is - -n - n ich ic ch ts als a Mo Mode Mo de d

Der De Der De Der De Der De Br

Br ill illenm llenm

en enmmac ach acher er e

Gr Gra G Graa abhe bhe bh he h r rK r K

G

Ket Ke tne tnne n r rE r E EEdua

dua duard ua u rd r Gmb GmbH

Lin L s T ext ex il

Mül Mülle ler l er Op O Op Opti Optik

ti tik ti tik tti tik t k

Sch Sc uhh uh hh h aus R Ro Rosen sen en e ber berger ger g

Sch Schuhh uhh uh uhh uh uhhh aus u Vo o gel g l sbe s b be berge

rge r ge ger

se sen en enso so o – wäs

äsc äsche he e für fü für f si sie si e u uund

nd d ihn ihhn

h

Spo Sp po rt und un nd n Mo Mode Mo de Leh Le L Leeh h hhnin

nin ninger ger ge ger ge g

Str S ee eet One

Chr Ch hr ist is st ian i So S nde nd de dereg

regger ger er e , K

K

lau aus

Uhr Uhren hr en e Sch chmuc muc m k KKnec

nec n cht ht

Uhr Uh Uhr Uh Uhren en Sch Schmuc chm

uc k Nov

ovo ov ovo ov tny

Wol Wo W lst l uba u

Gastronomie

Ba Bar Ba -Bi -B str st o-G o wöl b Hörn

örrnli lin lingen gen g

Bur Bu Bur B gca fe f – K

Kon

ond on ito it rei r

Con onsum sum su , G

öfi öfis

Ga Gas G tho hof fK f K KKreu

re z

Gas astho tho t f M ohr ohren en

Gas Ga th tho th tho thof f S SSchä

chäfle fle

Wellness/Gesundheit/Fitness

Gas Ga Gas Ga Gas GGa Gas G as ass

stho tho th t f fS f fS f S SSonn

onn on o nn nne

Bri Br Bri git g te‘ te e‘ s sG s G GGesu

esu es su ndh ndheit dh eit e it itsoa

so soa so soa s oa se

Ga Gas Ga G tho th tho h f T

T aub aaube Fit Fi nes ne nees sce sc sce scente ce nte nt nte n te r B ran ranner an ner e

Hot o el Hoh Ho Hoh Ho Hoh Hoher er e Fre F sc sch ch chen en e

Kos Ko met me met me ik Fus Fu Fus spf pfleg leg le eg e Brit B rit ri ta Rei Re Rei Reith th t

Mar Ma Mar Ma M ar ktp ktplat lat la lat la z – Lo LLo

Loun un ung ng ngee eR eRest R est st s aur a ur ant an ant an a nt Ba

Ba B r

McD Mc McD ona on ona on ld‘ ld ldd s

Ran an ankwe kwe k ile il ile iler l r rH r H of

Res Re Res Re Res RRe es ess

tau ta tau ta ran r ra rant ann

tS t S chw h hw hwarz arz a rz er r Adl dler er

Res Restau tau tauran ran r an tT ttT t tT t T

T rov ro rovado ado ado, do , Sulz S ulz ul

lz

Ris Ri tor to ant ante e P izz iz zz eri er ria

aM a aM a M

ich ch c ele el ele

Na Nag Na Nagels els elstud tud tu t io i Ang AAn Angeli ngg

eli elika ka k

Nat Na Nat Na Naat urk u osm eti et ett k E lis lisabe abe abbe b th

Sei Seilba ei lba ba bbahne

hne hn hne hn hne hn hne hn hnn n nL n L ate atern t rns rns-Ga Ga Gapfo pfo pf fo hl h

Sun Sunta unta

tan ta t an Br B Br äun äu äun äu äun u ung ungsst sst ss sst ss sst st udi u di o O OOG

Tre T kki kkk kkii ngh ng ngh ng ngh gh ggh

g of f Fur Fu Fur Fu F xR x xR x xR x R RReit

eit ei eit e it bet be rie rieb i iie

Vor Vo Vor Vorder or der de lan la an dA d dA d Apo

pot poot hek heke, eke,

, Sul S z

St Ste rnb rn rnbräu räu Ra RRa

RRa R nkw nk eil ei

Wer We Wer We er kst ks kst ks k tatt at att Ev EEv en ent en ent e Ga G Ga Gast

str stro tro

oC o CCent

C

ent e nt er e

Zum u Schna Sc hna hn hnn psb psbren ren re ner ne ner n Bu B Bu Buffe ffe ff ffe ff ffe f t

Blumen/Garten

Ga Gar Garten ar ten par pa par paar a k G GGeri

eri er eri ringe nge ng nge g r

Ros R en e Wai WWai Wa Wai ai bel be bel be bel be el Ra R Ra R nkw eil ei e i

Lebensmittel/Feinkost

Hi-Fi/TV/Elektro/Bürobedarf

AD ADE AD ADE D G Ga G Ga G a aakti

a kti kt kti kt k ti tiv

vM v vM v M

M ark ar ark ar ark a tK t tK t tK t Kogl K ogl g er e

ADE DE DEGGM G GM G GM G Mark M

M ark arkt r t tK t K KKonz

onz onzett nz ett et ett et e et t,

,K , K

KKlau

lau la lau la lau la s

Bäc Bä B äc kB k kB k B reu r eu uß

Her He H ber be t´s ts t´s D Do Do rfm ffmetz

etz etzg tz

Kec Ke Kec Ke e kei ke sD s sDest D est es ill il ill ll eri erie i

Sen Sennho nho nh f fF fFris F ris ri che chei he h iG i Gmbh G Gmbh

mb mbh bh & & Co o KG K

Sch Schne nel el elllK l lK l K KKond

on ond o dito

it itorei-Bä Bäcke cke k rei r -Ca Ca Cafe fe f

Su Sum Summer mer er EEd

Edelb Ed elb e rän rä rän ä de d Mos M os oster

ter terei er e ei e

Wei We ei npo po port rt rta tal l R RRhei

he hei heint nta tal

CIT Co

Co C mpu mp mpu mp mpu p ter er Ha

Ha Hande nde nd nde ndel de l& l &

& S Se

Se S rvi rv rvi rv rvice ce

Exp Ex Exp xpert ert er TTs

Tscha cha chanet net nett et

Mos Moser e M2 2 IT- T- T-Sol Sol oluti uti t on

Skr Sk S ib ibo bo – Nic Ni Nick kR k R ené né

Banken/Versicherungen/Dienstleistungen

Die D e FFo

Fotog ograf raf rafen en

Hyp yp y o oL o oL ooL o L

L and an annd esb s ank nk R Ra R Ra Rankweil

il

Rai ai a ffe ff ffe feise ise is i nba nbb nk k Ran Ra Ran an a kwe k il

Eine Aktion der Kaufmannschaft Rankweil-Vorderland. Gültig solange der Vorrat reicht.

Spa p rka rk rka kass sse ss sse Ra Rankw Ra nkw nk eil

Ver er e sic si sic si sic s cher her e ung ungsma sma sm ma kle kler r rE rEuge E

ug uge ug uge ugen g nR n nR n R auc uch

Vol Vo Vol Vo V ksb ksbank ank nk Vo

Vo V rar rarlbe lbe lberg b rg Ran Ra kwe weil il

Vor Vorarl or orar

arl ar arl ar arl ber e ger Me Medie Me die di nha nh nha nh us, s, Ra R

Ra nkw nk nkw nk kw k kw eil ei eil ei eil eeil eill

Fahrzeuge/Treibstoff

Aut Au Aut Autoha t oha oh oha oh h hha

us R Roh R Roh Ro Roh Ro Roh oh o h rer re rer r er

A Aut Auu ut t oha oh ohaus ha hha

hha

us Ts Tsc Ts Tsc Ts Tsc Ts Tsc Ts sc han ha han ha han h a n

Aut Autoha oha ohaaus us s Re Ren Re aul ult t tM t tM t M MMali

ali al ali alin, n, n Sul Sulz

Sh She Sh She Sh She Shhe h ll St Sta St tio ti tio tion io nP n P PPf

Pf

fei feifer i fer f , R RRank

R ank an ank nk nkwe wei we ei eil

Si Sie S gle l Bi B Bi ke k

Zwe Z Zwe Zwee eira ira irad r ra d dR d R RRohr

ohr hhr

hrer er Bik Biker‘ ik er e s sBest B est st

Gewerbe/Handwerk

Hir Hii sch s ch chhman

man ann n nAuto A

uto ut uto utomot to mot m tive ive iv GmbH Gm bH

Leb Le Leb Le Leb Lebbens ens en ens ns nnshil

hil hi hil hilfe il fe f Ran Ra Rannkw kw kwe kw kwe kw kwe kweil e il

Oli li lina na naa Küc Kü Küc Kü Küc Kü Küc üchen c hen he hen

Sto to torel rel rella la Bes Besch e eesch

cha ch cha ch cha ch c ha hatt

ttu tt ngs gs g te tec te tec te tec te tec techni ec hni hn hni hn hni h k

Thu Th Thurnh rnh rn er Dru Dr Dru Dr Dru Dr DDr D ucke

ck cke ck rei ei


Zinshoch in der Region

Machen Sie mehr aus Ihrem

Geld. Jetzt sicher anlegen.

Ihr Kapital bleibt in der Region. Das Kapitalsparbuch der Volksbank Vorarlberg als

ideale Sparform für sichere und ertragreiche Einmalveranlagung: Profitieren Sie jetzt von

fixen Zinsen in Höhe von 2,10 % p.a. bei einer kurzen Laufzeit von 12 Monaten.

Vorarlberg I Schweiz I Liechtenstein

Kapitalsparbuch

2,10 %

www.volksbank-vorarlberg.at

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine