Die Struktur der Bahnindustrie in Ostdeutschland - Otto Brenner Shop

otto.brenner.shop.de

Die Struktur der Bahnindustrie in Ostdeutschland - Otto Brenner Shop

Kapitel 2

Die höchste Kunden-/Serviceorientierung weist mit großem Abstand die Bahnindustrie Brandenburgs auf. Fast die

Hälfte aller sozialversicherungspflichtig Beschäftigten ist in diesem Bereich tätig. Auch der Wert für Berlin ist überdurchschnittlich,

wobei es dort zwischen den Jahren 2003 und 2004 zu einem massiven Einbruch kam. Die Kunden-/

Serviceorientierung der Bahnindustrien Sachsens und Sachsen-Anhalts sind leicht unterdurchschnittlich und die

Entwicklung der letzten Jahre zeigt leicht fallende Werte.

Tabelle 44: Kunden-/Serviceorientierung in der Bahnindustrie

(Quelle: IAB/Bade, eigene Bearbeitung IMU-Institut)

Insgesamt sind die Bahnindustrie im Allgemeinen und die ostdeutsche Bahnindustrie im Besonderen strukturell

sehr gut aufgestellt und zukunfts- sowie innovationsfähig.

2.4. Strukturanalyse nach Teilbranchen

Die Wirtschaftszweigklassifikation differenzierte die Bahnindustrie (352) bis zum Jahr 2002 in die fünf Teilbranchen:

35201 Lokomotivbau

35202 Bau von Waggons, Triebwagen und Schienenbussen

35203 Reparatur von Schienenfahrzeugen

35204 Herstellung von ortsfestem Gleismaterial

35205 Herstellung von mechanischen und elektromechanischen Signal-, Sicherungs-, Überwachungs- und

Steuergeräten für Verkehrseinrichtungen.

Mit der neuen Wirtschaftsklassifikation wurden diese fünf Teilbranchen zu zwei Teilbranchen zusammengefasst,

wobei die Zuordnung der bisherigen Teilbranchen zu den neuen relativ eindeutig ist. Die Teilbranchen 35201,

35202 und 35203 wurden zur neuen Teilbranche 35206 „Schienenfahrzeugbau“ zusammengefasst, die

Teilbranchen 35204 und 35205 zur Teilbranche 35207 „Herstellung von Eisenbahninfrastruktur“. Somit können auf

Basis statistischer Daten ab 2003 nur noch zwei Teilbranchen der Bahnindustrie differenziert betrachtet werden.

Aufgrund von Datenschutzauflagen liegen keine Daten der Amtlichen Statistik vor. Die Teilbranchenanalyse der

Bahnindustrie anhand statistischer Daten erfolgt deshalb mit Daten der Statistik der sozialversicherungspflichtig

Beschäftigten (IAB/Bade) und ausschließlich für die räumlichen Ebenen Deutschland, West- und Ostdeutschland.

Die Werte der Teilbranchen für den Zeitraum 1999 bis 2002 wurden der NACE Systematik entsprechend aggregiert,

um sie mit den Werten von 2003 und 2004 vergleichbar zu machen.

36

Kunden-/Serviceorientierung (N5+N6+N7)/100 AP (Branche)

1999 2000 2001 2002 2003 2004

Deutschland 35,74 37,74 37,75 37,02 37,24 36,95

Alte Bundesländer (ohne Berlin) 34,91 36,67 36,89 36,55 37,34 37,01

Ostdeutschland 37,08 39,42 39,25 37,80 37,09 36,85

Berlin 35,88 46,91 46,02 44,59 48,99 39,59

Brandenburg 44,63 45,86 45,69 45,23 44,15 47,37

Sachsen 31,37 35,15 35,65 34,05 32,97 32,57

Sachsen-Anhalt 34,66 34,69 34,27 32,23 32,71 32,05

Thüringen 30,70 27,37 23,72 25,42 22,64 25,40

Mecklenburg-Vorpommern 25,00 28,00 26,09 33,33 33,91 33,83

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine