Lothar Thieme - presse-team.de

presse.team.de

Lothar Thieme - presse-team.de

140 Fahrerwelten I

durch“, erinnert sich Thieme. „Aber ansonsten läuft er geradeaus und in Kurven

wie auf Schienen.“

Manchmal rettet das Leben. „Neuschnee auf der Autobahn, langgezogene

Linkskurve und Gefälle – da sehe ich vor mir einen Lastzug und zwei Pkw in die

mittlere Leitplanke verkeilt. Der Anblick fährt mir gewaltig in die Knochen! Nur

zwei Fahrspuren, anderthalb davon dicht, keine Standspur – jetzt bloß nicht

bremsen, keine hektischen Lenkbewegungen und den Tausendfüßler bolzengerade

seine Spur ziehen lassen. Plötzlich springt einer der Pkw-Menschen in

meine Fahrrinne und will mich durch wildes Armeschwenken zum Anhalten bewegen.

Ein Albtraum! Ich steige aufs Horn, lasse den Zug einfach weiterlaufen,

komme näher und näher und näher. Dieser Irre bleibt einfach stehen und

schwenkt! Da hetzt der gestrandete Lkw-Fahrer heran und reißt den Armeschwenker

aus meiner Schusslinie – buchstäblich in letzter Sekunde. Haarscharf zieht

der Tausendfüßler seine Spur an der Engstelle vorbei, und mir schlackern die

Knie wie Gummibänder.“

Abenteuer. Die spielen sich für Lothar Thieme lange Jahre auf der Orient-Route

ab: „Afghanistan und Pakistan, Iran und Irak, Syrien, Jordanien, Saudi-Arabien –

es gibt kaum eine staubige Wüstenstraße zwischen Istanbul und Lahore, die ich

nicht mit meinem LPS 1632 Sattelzug und dem LP 2232 Anhängerzug befahren

Trucker-Romantik der 70er-Jahre auf der Orient-Route – als Afghanistan,

Iran und Irak noch sichere Transitländer waren

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine