01 intro 3.pub - Gras Grün

grasgruen.de

01 intro 3.pub - Gras Grün

Schädlingsbekämpfung

Natürliche Feinde

Insektenbekämpfung mit natürlichen

Fressfeinden und Parasiten ist die absolut

schonendste Methode, die ungeliebten

Gäste zu dezimieren. Kein Gift, kein

Schmier, keine Geschmacksveränderungen!

Ist die Ernte in erreichbare Nähe

gerückt, gibt es häufig keine andere

Alternative mehr.

Spinnmilbe - Tetranychus spec.

Die Spinnmilbe wird ca. 0,7 mm

groß. Sie kann während des ganzen

Jahres an Zimmerpflanzen

auftreten, bevorzugt aber Orte, wo die

Luft zu trocken und zu warm ist.

Schadbild

Spinnmilben saugen an den Blattunterseiten und

bilden, sobald sie in Massen auftreten, dort zarte

Gespinste. Die Blätter zeigen zunächst weißlich

gelbliche Punkte, später vergilben sie und fallen ab.

Es werden vor allem Grünpflanzen befallen, die in

zu trockener und warmer Luft stehen.

Chemische Gegenmaßnahmen

Neudosan

Celaflor Schädlingsfrei Neem bzw. Niemöl

BcuzZ Bio Abwehr

Beim Aufbringen ist darauf zu achten, dass auch die

Blattunterseiten gut benetzt werden. Die Bekämpfung

sollte nach einer Woche ein- bis zweimal wiederholt

werden.

Biologische Gegenmaßnahmen

Ein natürlicher Feind der Spinnmilbe ist die Raubmilbe.

Die größte Fressleistung hat die Phytoseiulus

persimilis, stellt aber auch die höchsten klimatischen

Ansprüche (> 60% Luftfeuchte, 20° - 30°C).

Alternativ kann auch die Amblyseius cucumeris

bzw. die Raubwanze Orius insidiosus eingesetzt

werden, obwohl beide eher den Thrips bevorzugen.

Trauermücke - Bradysia paupera

Die Trauermücke ist dunkel gefärbt

und nur 3-4 mm groß. Sie legt ihre

Eier in feuchte Erde und andere

feuchte Substrate ab. Ihre glasig

weißen, maximal 5 mm langen

Larven sind die eigentlichen Schädlinge.

Schadbild

Sie befallen vor allem Wurzeln von Sämlingen und

Stecklingen, aber auch junge Wurzeln älterer Pflanzen,

die folglich kümmerlich wachsen oder gar

absterben. Trauermücken durchlaufen 4 Larvenstadien

bevor das Puppenstadium erreicht wird. Die

erwachsenen Tiere leben nur 3-7 Tage.

Chemische Gegenmaßnahmen

Keine vernünftigen, da die fressenden Larven im

Substrat sind.

Biologische Gegenmaßnahme

Die Larven der Trauermücke werden von Nematoden

(Fadenwürmern) parasitiert.

Freiland

Im Außenbereich hat man

mit einer Vielzahl von

Schädlingen zu tun. Die

wohl gefährlichsten Fressfeinde

sind Rehe und

Nacktschnecken. Gegen

Nacktschnecken hat sich

das regelmäßige Streuen

von Schneckenkorn bewährt.

Indikatoren

Um rechtzeitig einen Schädlingsbefall zu

bemerken, empfiehlt sich das Aushängen

von Leimtafeln. Gelbtafeln zeigen einen

Befall von Trauermücken und weißer

Fliege, Blautafeln den von Thripsen an.

Bezeichnung Best.Nr. EUR

Gelbtafeln 7,5 x 20 cm 8 Stk 267000 5,20 €

Gelbtafeln Profi 25 x 32 cm 5 Stk 267100 8,70 €

Blautafeln 10 x 25 cm 10 Stk 267200 7,50 €

Spritzmittel

Bezeichnung Best.Nr. EUR

Arbin 500 ml 260900 11,50 €

Ferramol Schneckenkorn 200 g 260600 3,25 €

Die von uns geführten Spritzmittel sind

weitestgehend gesundheitlich unbedenklich

und nützlingsschonend. Neemölprodukte

eignen sich gut zur Bekämpfung

eines akuten Befalls. Neemöl bzw. die Bio

Abwehr ein bis zweimal pro Woche vorbeugend

gespritzt, unterbindet in den

meisten Fällen eine Schädlingsansiedlung

bzw. verhindert eine starke Vermehrung.

Spätestens nach der vierten Blühwoche

sollte man nichts mehr spritzen!

P= Prophylaxe B= Befall Best.Nr EUR

Celaflor

Schädlingsfrei Neem

P,B 100 ml 262400 14,90 €

BcuzZ Bio Abwehr P,B 50 ml 268000 11,00 €

P,B 250 ml 268100 45,00 €

Neudosan B 250 ml 260100 7,50 €

Spruzit neu

Schädlingsfrei

Bio Blatt

Mehltaumittel

B 1 ltr 260000 13,90 €

B 250 ml 260202 9,95 €

P,B 40 ml 260505 7,25 €

Als vorbeugende Maßnahme können wir

die Anwendung von Niempresskuchen

empfehlen (Seite 9). Unter die Erde gemischt,

schützt er die Pflanzen von Anfang

an.

Nützlinge

Thrips - Thrips spec.

Die Tiere sind geflügelt, gelblich

bis braunschwarz. Sie und ihre

ungeflügelten Larven saugen

an den Blattunterseiten. Die

Entwicklung vom Ei über Larve

bis Insekt dauert ca. 3 bis 4

Wochen.

Schadbild

Saugstellen an den Blattunterseiten, silbrig schimmernde

Flecke und Aufhellungen auf den Blättern.

Die Blätter sehen gesprenkelt aus und sterben bei

starkem Befall. Die Ausscheidungen werden von

Rußtaupilzen befallen, der sie schwärzlich einfärbt.

Chemische Gegenmaßnahmen

Neudosan

Celaflor Schädlingsfrei Neem bzw. Niemöl

BcuzZ Bio Abwehr

Beim Ausbringen ist darauf zu achten, dass die

Unterseiten der Blätter gut benetzt werden. Die

Maßnahme sollte im Wochenabstand ein- bis zweimal

wiederholt werden.

Biologische Gegenmaßnahme

Natürliche Feinde der Thripse sind Raubmilben

(Amblyseius Cucumeris) und Raubwanzen (Orius

Insidiosus).

Weiße Fliege - Trialeurodes vaporariorum

Dies Insekt wird ca. 2mm lang. Auf

den Flügeln und am Körper sind sie

mit weißem Wachsstaub bepudert. Sie

legen ihre Eier auf den Blattunterseiten

ab. Über vier Larvenstadien entwickeln

sich nach ca. drei bis vier Wochen die ausgewachsenen

Tiere.

Schadbild

Die Weiße Fliege saugt an den Blättern, welche

dadurch vergilben, welken und vertrocknen. Auf

ihren Ausscheidungen siedeln sich Rußtaupilze an.

Chemische Gegenmaßnahmen

Celaflor Schädlingsfrei Neem bzw. Niemöl

Der Einsatz sollte im Wochenabstand ein- bis zweimal

wiederholt werden.

Biologische Gegenmaßnahme

Der natürliche Feind ist die Schlupfwespe.

Blattlaus - Myzus persicae , Aulacortum

spec.

Die Blattläuse sind gelb, grün oder

schwarz gefärbt, sie sitzen in Kolonien

auf der Unterseite der Blätter und

besonders gerne an jungen Trieben. Auf den Ausscheidungen

der Blattläuse (sog. Honigtau) siedeln

sich Rußtaupilze an

Schadbild

Die befallenen Blätter und Triebe sehen verkrüppelt

und gekräuselt aus.

Chemische Gegenmaßnahmen

Celaflor Schädlingsfrei Neem bzw. Niemöl

Der Einsatz sollte im Wochenabstand ein- bis zweimal

wiederholt werden.

Biologische Gegenmaßnahmen

Die natürlichen Feinde sind Gallmücke und Florfliege

sowie Marienkäfer und dessen Larven.

Der Bestellschein ist universell, d.h. man kann selber ankreuzen,

welchen Nützling man braucht.

Die 24,- € und mehr kostenden Großpackungen sind nur in

unserem Ladengeschäft gegen Vorkasse zu beziehen.

Bezeichnung Best.Nr. EUR

Neudorf Bestellschein,

wahlweise können damit Nematoden,

Gallmücken, Raubmilben (P. Persimilis),

Schlupfwespen oder Florfliegen bezogen

werden.

265500 13,50 €

Nematoden 10 Millionen nur per Vorkasse 266800 15,00 €

Nematoden 50 Millionen nur per Vorkasse 266801 45,00 €

25

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine