01 intro 3.pub - Gras Grün

grasgruen.de

01 intro 3.pub - Gras Grün

EM - Effektive Mikroorganismen

EM - Was ist das?

In der Natur herrschen zwei entgegengesetzte Kräfte vor, die

Re- bzw. Generation und die Degeneration. Diese Prozesse

werden zum großen Teil von Mikroorganismen kontrolliert, weil

sie ihre Energie entweder aus der Oxidation oder der Reduktion

von Stoffen beziehen. Beide Prozesse sind in der Natur

elementar. Unsere Atmung z.B. beruht auf einem Oxidations-

Reduktions-Prozess. Aus dem Gleichgewicht geratene Reaktionen

aber wirken negativ, z.B. fördert eine übermäßige Oxidation

unerwünschte Fäulnisprozesse. Diesem kann mit regenerativen

oder anabiotischen Mikroorganismen, welche reduktive

Prozesse unterstützen, entgegengewirkt werden. Auf Böden,

in denen die regenerativen Mikroorganismen dominieren, zeigen

Pflanzen ein starkes Wachstum und sind nicht so anfällig

gegenüber Krankheiten und Schädlingen. Das Gegenteil ist

der Fall, wenn die degenerativen Mikroorganismen dominieren.

Die überwiegende Anzahl der Mikroorganismen verhält

sich jedoch opportun, d.h. sie zeigen deutliche Mitläufertendenzen.

Sie verhalten sich konform mit den dominierenden

Stämmen.

Prof. Teruo Higa hat eine spezielle Kombination diverser Mikroorganismen

entwickelt, das so genannte EM (effektive Mikroorganismen).

Es ist eine Mischkultur aus ausgewählten

Stämmen, z.B. Milchsäurebakterien, Hefen und Photosynthesebakterien.

Sie leben in einer flüssigen Kultur zusammen und

ergänzen sich in ihrer Aktivität.

In den Boden eingebracht wirken sie wie eine Impfung und

verbessern seine Qualität wesentlich. Manche dieser Mikroorganismen

produzieren bioaktive Substanzen, z.B. Vitamine,

Hormone und Enzyme, welche direkt oder indirekt das Wachstum

und die Gesundheit der Pflanzen fördern. Diese Prozesse

sind allgegenwärtig, sie finden also nicht nur im Boden, sondern

auch im Wasser, unserem Körper usw. statt. Mit EM werden

die positiven und reinigenden Kräfte in der Natur angeregt.

Best.Nr. 215000

Best.Nr. 216000

Best.Nr. 706910

Bezeichnung Best.Nr. EUR

EM-1 Probepack 125 ml 215100 4,00 €

EM-1 0,5 ltr 215001 14,00 €

EM-1 1 ltr 215000 24,00 €

EM-1 5 ltr 215200 105,00 €

Melasse Probepack 125 ml 216100 1,50 €

Melasse 1 ltr 216000 6,00 €

Melasse 5 ltr 216200 13,00 €

EM-Anwendungen Broschüre 706910 1,00 €

Was ist EM-a?

EM-a ist aktiviertes EM-1. EM-a hat die gleiche Wirkung wie

EM-1. Im EM-1 befinden sich die Mikroorganismen in einer Art

„Winterschlaf“ und somit bleibt EM-1 für ca. 1 Jahr stabil. EM-a

jedoch ist nur 14 Tage stabil und muss in dieser Zeit verbraucht

werden. Da die Einsatzgebiete für EM-1 vielfältig sind,

ist es bei hohem Verbrauch unwirtschaftlich nur EM-1 zu benutzen,

da aus 1 ltr EM-1 und 1 ltr Melasse 30 ltr EM-a hergestellt

werden können.

EM-a Fermentation

Zum Ansatz werden 30 ml EM-1, 30 ml Zuckerrohrmelasse

und 940 ml Wasser benötigt. Das Halten einer konstanten

Temperatur zwischen 32 °C und 38 °C garantiert einen harmonischen

und erfolgreichen Fermentationsprozess. Wichtig

ist außerdem, dass das Gemisch aus EM-1, Zuckerrohrmelasse

und Wasser bis zum Rand aufgefüllt wird. Damit wird vermieden,

dass die luftsauerstoffempfindlichen anaeroben Mikroorganismen

geschädigt und in ihrer Wirkung beeinträchtigt

werden (eine kleine Blase sollte wegen des Gärröhrchens

trotzdem übergelassen werden). Beim Start hat EM-a einen

pH-Wert von ~ 5,3 bis 5,5. Nach 7 Tagen sollte der Wert bei

3,2 bis 3,6 liegen. Höhere oder niedrigere Werte deuten auf

einen nicht vollständigen Prozess hin. Der Hauptbestandteil

der Lösung ist Wasser. Die Erfahrung zeigt, dass unser Hauswasser

einer Vorbehandlung mit den EM-Keramikpipes bedarf.

Die Grundregel lautet: 5 g Pipes für 5 Std in 10 ltr Wasser

(näheres siehe Seite 71).

Milchsäurebakterien Hefe Photosynthesebakterien

100 %

0 %

1. Tag 7. Tag

Die Melasse wird von den Milchsäurebakterien aufgenommen.

Die Ausscheidungsprodukte nehmen die Hefen auf und deren

Ausscheidungsprodukte ernähren die Photosynthesebakterien.

Daraus ergibt sich, dass der Prozess nicht vor Ablauf der 7

Tage beendet ist und erst nach dieser Zeit alle Mikroorganismenstämme

ihre volle Stärke erreicht haben.

Die notwendigen Gerätschaften müssen sorgfältig gesäubert

sein, da sonst fremde Stämme den Fermentationsprozess

stören können (übermäßiges Ausgasen ist z.B. ein Zeichen

dafür).

Lieferumfang Bausatz: 10 ltr Kanister mit vorgebohrtem Loch

für Gärrohrstopfen, Gärröhrchen mit Gummistopfen, 50 W

Heizstab vormontiert, Auslaufhahn, Verschlussstopfen.

Lieferumfang Automatik: Kiste aus PVC-Schaum mit Heizung

und Netzteil.

Best.Nr. 217602

Best.Nr. 217609

Bezeichnung Best.Nr. EUR

Fermenter Bausatz 10 ltr 217602 39,00 €

Fermenter Bausatz 5 ltr 217603 39,00 €

Fermenter Automatik 0,5 - 10 ltr 217609 145,00 €

69

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine