Aufrufe
vor 5 Jahren

Das Physikalische Praktikum

Das Physikalische Praktikum

Das Physikalische

Jörn Große-Knetter und Peter Schaaf Das Physikalische Praktikum Handbuch 2012 für Studentinnen und Studenten der Physik Universitätsdrucke Göttingen

  • Seite 3 und 4: Jörn Große-Knetter und Peter Scha
  • Seite 5 und 6: Jörn Große-Knetter und Peter Scha
  • Seite 7 und 8: Inhaltsverzeichnis Vorwort . . . .
  • Seite 9 und 10: VorwortSoSe2012 Herzlich Willkommen
  • Seite 11: nen und Betreuern diese Belastung d
  • Seite 14 und 15: A LiteraturfürdasPraktikum Als beg
  • Seite 16 und 17: 4 A Literatur für das Praktikum A.
  • Seite 18 und 19: 6 B Organisatorische Regeln für da
  • Seite 20 und 21: 8 B Organisatorische Regeln für da
  • Seite 22 und 23: 10 B Organisatorische Regeln für d
  • Seite 24 und 25: 12 C Sicherheit im Praktikum Strahl
  • Seite 26 und 27: 14 D Anfertigung eines Versuchsprot
  • Seite 28 und 29: 16 E Fehlerrechnung und Auswertunge
  • Seite 30 und 31: 18 E Fehlerrechnung und Auswertunge
  • Seite 32 und 33: 20 E Fehlerrechnung und Auswertunge
  • Seite 34 und 35: 22 E Fehlerrechnung und Auswertunge
  • Seite 36 und 37: 24 E Fehlerrechnung und Auswertunge
  • Seite 38 und 39: 26 E Fehlerrechnung und Auswertunge
  • Seite 40 und 41: 28 F Erstellung von Diagrammen •
  • Seite 42 und 43: G UmgangmitComputern Das Physikalis
  • Seite 44 und 45: 32 G Umgang mit Computern Als Algor
  • Seite 46 und 47: 34 H Verwendung von Messinstrumente
  • Seite 48 und 49: 36 H Verwendung von Messinstrumente
  • Seite 50 und 51: 38 H Verwendung von Messinstrumente
  • Seite 53 und 54:

    TeilII Versuche

  • Seite 55 und 56:

    Datenaufnahme Motorsteuerung Pohlsc

  • Seite 57 und 58:

    1.6 Weiterführendes 45 Bild 1.3: P

  • Seite 59 und 60:

    1.8 Auswertung 47 2. Messen Sie nun

  • Seite 61 und 62:

    2 DieGravitationswaage Die Gravitat

  • Seite 63 und 64:

    Skala y 2 Laserstrahl l d b a Spi

  • Seite 65 und 66:

    2.7 Durchführung 53 2. Der Torsion

  • Seite 67 und 68:

    2.10 Bemerkungen 55 5. Berechnen Si

  • Seite 69 und 70:

    3.4 Grundlagen 57 Bild 3.1 zeigt ei

  • Seite 71 und 72:

    3.6 Durchführung 59 gemessen werde

  • Seite 73 und 74:

    4 Kreiselpräzession Aufgabe dieses

  • Seite 75 und 76:

    Somit folgt für den Betrag der Pr

  • Seite 77 und 78:

    4.8 Angaben 65 4. Der Kreisel wird

  • Seite 79 und 80:

    5.4 Grundlagen 67 Waage, Messmikros

  • Seite 81 und 82:

    h 1 h 2 R kroskop mindestens dreima

  • Seite 83 und 84:

    Heizplatte mit Wasserbad Verbindung

  • Seite 85 und 86:

    6.7 Angaben 73 Laden Sie den Konden

  • Seite 87 und 88:

    7.4 Grundlagen 75 Bild 7.1 zeigt li

  • Seite 89 und 90:

    und dann (7.8) und (7.9) umformen i

  • Seite 91 und 92:

    7.9 Auswertung 7.9.1 Rüchardt 7.9

  • Seite 93 und 94:

    8.4 Grundlagen 8.4.1 Dampfdruck 8.4

  • Seite 95 und 96:

    8.9 Bemerkungen 83 2. Man berechne

  • Seite 97 und 98:

    9.3 Literatur 9.3 Literatur 85 Gert

  • Seite 99 und 100:

    Diese Lösung ist in Bild 9.2 veran

  • Seite 101 und 102:

    9.8 Auswertung 89 verglichen wird.

  • Seite 103 und 104:

    10.4 Grundlagen 10.4 Grundlagen 91

  • Seite 105 und 106:

    10.8 Angaben 93 Vergrößern des Pl

  • Seite 107 und 108:

    11.4 Grundlagen 95 Bild 11.1 zeigt

  • Seite 109 und 110:

    11.4.4 Schwingkreise 11.4 Grundlage

  • Seite 111 und 112:

    11.6 Durchführung 99 Hinweis: Der

  • Seite 113 und 114:

    11.8 Auswertung 101 berücksichtigt

  • Seite 115 und 116:

    12 DiespezifischeElektronenladunge/

  • Seite 117 und 118:

    3. Bewegte Ladungen in magnetischen

  • Seite 119 und 120:

    Bild 12.2: Helmholtzspule schematis

  • Seite 121 und 122:

    12.9 Bemerkungen 109 Außerdem gehe

  • Seite 123 und 124:

    13 MagnetfeldvonSpulen Dieser Versu

  • Seite 125 und 126:

    Einsetzen folgt direkt die Proporti

  • Seite 127 und 128:

    Stromintegrator 3,3 13.7 Auswertung

  • Seite 129 und 130:

    14 Wechselstromwiderstände 14.1 St

  • Seite 131 und 132:

    14.5 Fragen 14.5 Fragen 119 1. Wie

  • Seite 133 und 134:

    14.8 Angaben 14.8 Angaben 121 Der o

  • Seite 135 und 136:

    15.1 Ferromagnetismus 15.1 Ferromag

  • Seite 137 und 138:

    15.1 Ferromagnetismus 125 magnetisc

  • Seite 139 und 140:

    15.1.8 Angaben • Querschnitt des

  • Seite 141 und 142:

    15.2 Dia- und Paramagnetismus 129

  • Seite 143 und 144:

    eine Potenzialdifferenz (Hall-Spann

  • Seite 145 und 146:

    15.2 Dia- und Paramagnetismus 133 9

  • Seite 147 und 148:

    16.5 Fragen 135 schen Fluss durchse

  • Seite 149 und 150:

    16.7 Auswertung 137 3. Spule 1 sei

  • Seite 151 und 152:

    16.8 Bemerkungen 139 die andere Mes

  • Seite 153 und 154:

    17.1 KennliniederVakuum-Diode 17.1.

  • Seite 155 und 156:

    j = 4 9 ε0 2e · · me (UA −UK)

  • Seite 157 und 158:

    17.1 Kennlinie der Vakuum-Diode 145

  • Seite 159 und 160:

    B Eing. E C Ausg. UBE B IB C E 17.2

  • Seite 161 und 162:

    17.2 Der Transistor 149 die zusätz

  • Seite 163 und 164:

    17.3 DerOperationsverstärker 17.3

  • Seite 165 und 166:

    DerOPVimLeerlauf 17.3 Der Operation

  • Seite 167 und 168:

    17.3 Der Operationsverstärker 155

  • Seite 169 und 170:

    DerOperationsverstärkermitpositive

  • Seite 171 und 172:

    17.3.5 Fragen 17.3 Der Operationsve

  • Seite 173 und 174:

    17.3 Der Operationsverstärker 161

  • Seite 175 und 176:

    B G Objekt Objektiv reelles ZB Okul

  • Seite 177 und 178:

    18.6 Weiterführendes 18.6 Weiterf

  • Seite 179 und 180:

    18.9.2 TeilB: 1. Zeichnen Sie den S

  • Seite 181 und 182:

    19.4 Grundlagen 19.4.1 DasPrismensp

  • Seite 183 und 184:

    19.5 Fragen 171 für die Interferen

  • Seite 185 und 186:

    19.7 Angaben 173 4. In die Plexigla

  • Seite 187 und 188:

    20 FresnelscheFormelnundPolarisatio

  • Seite 189 und 190:

    E e E s E p α α β E g E r n 1 n

  • Seite 191 und 192:

    20.4.2 Versuchsaufbau 20.5 Fragen 1

  • Seite 193 und 194:

    20.8 Angaben 181 justiert. Nun best

  • Seite 195 und 196:

    21.4 Grundlagen 183 (λ =632,8 nm),

  • Seite 197 und 198:

    21.4 Grundlagen 185 Die Einstein-Ko

  • Seite 199 und 200:

    Die gesamte IntensitätI einer elek

  • Seite 201 und 202:

    D g Ir =E 2 sin(ε) 0 · ε 1 2

  • Seite 203 und 204:

    = 2 ·E0 R 2 = 2E0 R 2 R 0 R 0 J0

  • Seite 205 und 206:

    a) b) 21.5 Fragen 1

  • Seite 207 und 208:

    21.7 Durchführung 195 3.Beobachtun

  • Seite 209 und 210:

    21.10 Bemerkungen 197 1. Berechnen

  • Seite 211 und 212:

    22.4 Grundlagen 22.4 Grundlagen 199

  • Seite 213 und 214:

    22.6.2 Durchführung 22.7 Auswertun

  • Seite 215 und 216:

    23.4 Grundlagen 203 Anodenmateriali

  • Seite 217 und 218:

    23.4 Grundlagen 205 Analog zu den S

  • Seite 219 und 220:

    23.6 Durchführung 207 7. Zeichnen

  • Seite 221 und 222:

    • Totzeit des Zählrohres τD = 1

  • Seite 223 und 224:

    24 Radioaktivität Natürliche und

  • Seite 225 und 226:

    24.4 Grundlagen 213 der Quantenelek

  • Seite 227 und 228:

    109 47 24.5 Fragen 215 110 Ag+n →

  • Seite 229 und 230:

    24.7 Angaben 217 andere unveränder

  • Seite 231 und 232:

    24.8 Auswertung 219 einer Exponenti

  • Seite 233 und 234:

    25 DiespezifischeWärme Die spezifi

  • Seite 235 und 236:

    Für hohe und tiefe Temperaturen fo

  • Seite 237:

    25.10 Bemerkungen 225 4. Tragen Sie

  • Seite 240 und 241:

    1 ProjektpraktikumAllgemein Das Phy

  • Seite 242 und 243:

    230 2 Durchführung des Projektprak

  • Seite 244 und 245:

    3 MöglicheProjektthemen Möglichen

  • Seite 246 und 247:

    Literaturverzeichnis [1] Alonso, Ma

  • Seite 248 und 249:

    236 Literaturverzeichnis [40] Kamke

  • Seite 250 und 251:

    238 Literaturverzeichnis [82] Schr

  • Seite 252 und 253:

    240 Abbildungsverzeichnis 10.1 Der

  • Seite 254 und 255:

    Tabellenverzeichnis A.1 Praktikumsb

  • Seite 256 und 257:

    244 Raumverzeichnis des Praktikums

  • Seite 258 und 259:

    246 Stichwortverzeichnis Diffusion,

  • Seite 260 und 261:

    248 Stichwortverzeichnis Messgerät

  • Seite 262:

    Das Handbuch 2012 ist die „Anleit

Leitfaden für das zoologische Praktikum - University of Toronto ...
BuMa_2008_06 - Deutsche Bunsengesellschaft für Physikalische ...
Physikalisch-chemische Grundlagen einiger Experimente aus ...
Die Relativitätstheorie Einsteins und ihre physikalischen ...
Vorstellung der Tübinger Praktika - Physikalisches Institut
1 Physikalische Grundlagen der Klimaarchive Eis und Grundwasser ...
Physikalische Chemie - *ISBN 978 ... - Pearson Studium
Physikalische Grundlagen der Sonographie (PDF ca. 1.0 Mb)
Physikalische Chemie - *ISBN 978 ... - Pearson Studium
VERGLEICH MENSCHEN PRAKTIKUM - Kantonsschule Sargans
Fotografie Praktikum 1 - Czaya Design
Praktikumsanleitung Physikalischen Praktikum - Ruprecht-Karls ...
Hinweise zum Physikalischen Praktikum - Desy
Physikalisches Praktikum - hknoll.ch
Physikalisches Praktikum f¨ur Physiker - Physikalisches Institut
Praktikumsanleitung Physikalischen Praktikum - Ruprecht-Karls ...
Physikalisches Praktikum f¨ur Physiker - Physikalisches Institut
Physikalisches Praktikum für Naturwissenschaftler Teil I PMC
Physikalisches Praktikum für Physiker - Praktikum - Universität Bonn
Physikalisches Praktikum für Studierende der Zahnmedizin - Desy
Informationen zum Physikalischen Praktikum III - Physikalisches ...
Informationen zum Physikalischen Praktikum III - Physikalisches ...